Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Spielt er oder spielt er nicht? So, wie es aussieht, wird Adrian Ramos am Samstag gegen Bayer Leverkusen ausfallen. Trainer Markus Babbel sagte auf der Pressekonferenz zum Spieltag: „Adrian war heute wieder beim Arzt. Jetzt wird es richtig eng.“ Mittlerweile hat der Stürmer die gesamte Woche nicht trainiert. Im besten Falle, falls Ramos am Freitag beim Abschlusstraining dabei sein kann, geht es nur noch darum, ob der kolumbianische Nationalspieler gegen den Vizemeister auf der Bank sitzen wird.

Ursache ist ein vereiterter Insektenstich im Oberschenkel. Die ganze Region ist angeschwollen. Die Angelegenheit sei nicht dramatisch, erklärte Mannschaftsarzt Dr. Uli Schleicher, „aber sehr schmerzhaft“.

Worum es gehen soll: Wie wird Hertha den Ausfall von Ramos ersetzen? Der Trainer lobte heute noch einmal die Qualität von Bayer Leverkusen. Die Stars wie Ballack, Derdiyok oder Rolfes. Dass Bayer nicht nur gegen Chelsea sondern auch in der Vorwoche gegen Kaiserslautern  (2:0) gezeigt habe: „Sie brauchen nicht viele Chancen für ihre Tore.“

Ebert rein oder raus?

Meine Lesart: Babbel wird auch gegen Leverkusen an der Taktik 4-2-3-1 festhalten. Es geht also um die Ramos-Position auf der linken Außenbahn. Patrick Ebert schwächelt derzeit. Die Position können zudem Tunay Torun, Änis Ben-Hatira und Nikita Rukavytsya spielen. Und Ronny.

Nach der Vorstellung in Freiburg hat Ebert eigentlich eine Pause verdient. Aber vielleicht profitiert er davon, dass Markus Babbel gegen den hochkarätigen Gegner nicht auf beiden Außenbahnen umstellen will. Wie sieht Euer Rat an den Trainer aus:  Ben-Hatira auf rechts und Torun auf links? Oder ist das zu offensiv?

Und irgendwer schafft es bestimmt, den Namen Lustenberger in der Diskussion unterzubringen 😉

Herthas Taktik gegen Leverkusen . . .

  • 4-2-3-1 (85%, 332 Stimmen)
  • 4-4-2 (11%, 42 Stimmen)
  • 4-3-3 (4%, 15 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 389

Loading ... Loading ...

Für Ramos wird spielen . . .

  • Nikita Rukavytsya (51%, 225 Stimmen)
  • Tunay Torun (18%, 81 Stimmen)
  • Änis Ben-Hatira (17%, 75 Stimmen)
  • Ronny (11%, 49 Stimmen)
  • Patrick Ebert (2%, 9 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 439

Loading ... Loading ...

Patrick Ebert soll gegen Leverkusen . . .

  • auf der Bank sitzen (62%, 274 Stimmen)
  • in der Startelf stehen (22%, 97 Stimmen)
  • auf der Tribüne zuschausen (16%, 69 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 440

Loading ... Loading ...

85
Kommentare

24. November 2011 um 17:09  |  46842

1.


Ursula
24. November 2011 um 17:09  |  46843

2.


Ursula
24. November 2011 um 17:11  |  46845

Ebert sollte in jedem Fall draußen bleiben.


Freddie1
24. November 2011 um 17:13  |  46846

Ach ja, Ronny würd ich gern sehen. Zumal er auch defensiv m E recht sicher ist und Kobi gut unterstützen würde.Da bei ihm die Kraft vielleicht für 60 Minuten reicht und beiRramos für 30 ist der Wechsel ja so gut wie vorprogramiert 😉 .


24. November 2011 um 17:20  |  46847

-kraft-
-lell-hubs-franzi-kobi-
-otti-peterle-
-(ramos)nikita – raffa – nikita (äbh)-
-italienisches nudelplattengericht-

ramos soll beißen, er hat wohl noch was gut zu machen aus dem breisgau. bin immer noch „not amused“ ob der vergebenen chance auf 3 punkte… gehe aber auch mit einem sehr unguten gefühl am samstag ins oly…


naneona
24. November 2011 um 17:23  |  46848

Ebert auf die Bank.
System beibehalten, keine Zeit für Experimente.
Den Turbo für Ramos.
Wird auf jeden Fall nicht einfach aber ich habe so ein Gefühl das die Mannschaft uns mal wieder positiv Überraschen wird. MB macht das Geschickt den Gegner so hoch zu loben.
Vielleicht brauch das die Mannschaft um zu sagen „den zeigen wir’s“
Wird ein knapper Sieg für uns mit Herzkasper Gefahr für den Fan.


Wansi
24. November 2011 um 17:27  |  46849

ich würde gern mal die Flügelzange Ruka und Ben Hatira sehen und dann hätte man immernoch Ronny auf der Bank der nochmal schwung bringen könnte


hurdiegerdie
24. November 2011 um 17:30  |  46850

Sollte Ramos nicht spielen können, wird Ebert auf jeden Fall spielen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Babbel da zwei Neu dann bringt. Ebert muss halt raus dem Leistungstal und mit Lust(d)en Berg er(klimmen).


naneona
24. November 2011 um 17:36  |  46851

@Rasi
Ich finds auch Ärgerlich mit den vergebenen Chancen, hätte eine viel ruhigere Woche werden können mit 3 Punkten.
An MB stelle würde ich wohl eher lieber auf Ramos verzichten. Oder nur die letzten 20 Minuten bringen
Der ist eh schon nicht richtig Fit, diese Woche ist auch Scheiße gelaufen.
Lieber auf Nummer sicher gehen bevor er bis zum Winter ganz ausfällt.


24. November 2011 um 17:39  |  46852

@hurdie:

„… Leistungstal und mit Lust(d)en Berg er(klimmen)… 😆

p.s.: interessenten scheint es ja genug zu geben zu unserem poker/skatturnier. @bm/turnierleitung, ja wann denn nu?


jap_de_mos
24. November 2011 um 17:40  |  46853

@hurdie: Respekt für den unauffälligen „Vollzug“ in Sachen Schweizer-U21-Vize-Europameister (Name der Redaktion bekannt). 😀
Ansonsten wäre ich dafür, beide rauszunehmen, Ruka auf links, ÄBH/Torun auf rechts.
ABer Babbel wird Ebert wohl drin lassen, was ich andererseits auch nachvollziehen könnte. Wenn Ebert tatsächlich stark trainiert hatte und deshalb in Freiburg in der ersten Elf stand, sollte er nciht nach einem Spiel direkt wieder abgesägt werden.
Hab auch kein gutes Gefühl. Ob das jetzt ein gutes Omen ist?! Wir werden sehen.


Schirokoko
24. November 2011 um 17:42  |  46855

@ hurdiegerdie

Genauso seh ich das auch Ebert wird da wieder raus kommen und das ganz sicher nicht auf der bank


jap_de_mos
24. November 2011 um 17:44  |  46856

Nebenbei: Der TSP spekuliert über die Fitness von Ramos, Tenor: Die Luft reicht nur für 20 Minuten. Wie ist denn da der Eindruck derjenigen, die Hertha regelmäßig live vor Ort verfolgen?
http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc/hat-herthas-ramos-konditionsprobleme/5879870.html


Nostradamus
24. November 2011 um 17:57  |  46857

Gegen Leverkusen muss die Rukete (!) über links kommen und Torun über rechts – zwei schnelle und auch torgefährliche Außen, sollte Ramos erwartungsgemäß ausfallen.

Das wird ein Konterspiel gegen einen sich im CL-Spiel gestern ordentlich streckenden und daher Samstag wohl zusehens abbauenden Gegner. Die werden am Anfang richtig Dampf machen, um möglichst früh in Führung zu gehen. Also kann Hertha mit der klassischen Auswärtstaktik aufwarten.

Ebert und ÄBH erstmal von der Bank. Vielleicht aber auch ÄBH statt Torun – keine Ahnung wer derzeit mehr anzubieten hat. Ebert nur in dem hoffentlich nicht eintretenden Fall eines Rückstandes, wenn Hertha tatsächlich selbst „was machen“ müsste…

Samstag wird´s n Dreier geben- und dann T-Shirts drucken Chelseabesiegerbesieger 😉


Exil-Schorfheider
24. November 2011 um 18:08  |  46860

@hurdie

Gut umschrieben, genauso chapeau an @nostradamus! 😉

Meine Elf für Samstag:

-kraft-
-lell-hubs-mija-kobi-
-otti-peterle-
-torun – raffa – nikita-
-Lasogga-

Bank: Aerts-Janker-Franz, Morales, Lust(d)en Berg er(klimmen), ÄBH, Ramos


pax.klm
24. November 2011 um 18:14  |  46861

Zum Thema Erkrankungen von Ramos,
gewisse Erkrankungen sind nur von spezialisierten Ärzten zu erkennen, Hertha sollte vielleicht mal Kontakt mit Den Tropeninstituten in HH oder N aufnehmen, vielleicht liegt ja in dieser Materie des Pudels Kern oder auch Knochen!


hurdiegerdie
24. November 2011 um 18:42  |  46862

Ich muss zugeben, überhaupt keinen Plan gegen Lev’kusen zu haben. Für mich ist das eine von 3 Mannschaften bei denen ich mir seit Saisonbeginn sicher bin, dass Hertha auch in Hin- und Rückspielen keinen einzigen Punkt wird holen können, zusammen mit Bayern und Dortmund 🙄 .

Sollte Ramos gar nicht können, würde ich wohl möglichst wenig verändern, also mit ÄBH für Ramos. Torun dann als Ersatz für Lasso, wenn der müde wird.


ft
24. November 2011 um 18:55  |  46863

Yep, hurdiegerdie.
Für mich ist Leverkusen in dieser Saison auch eher ne Wundertüte denn ein Anwärter auf die Vicekusenschaft.
Aber – Ballack scheint seinen zweiten Frühling zu erleben. Seitdem der die Maske trägt ist der echt wieder in guter alter Form.


zum Thema Ramosersatz.
Babbel wird es nicht tun , aber ich würde gegen Leverkusen ÄBH und Torun einsetzen ( Ebert zusehen lassen)
Tja und wenn Ronny 60 min schaffen würde ( konditionelle gesehn ) – ich würde ihn gerne endlich mal in Buli1 spielen sehen.

Babbel wird wohl eher Ebert drin lassen und deshalb wird vermutlich Tonay Torun den Ersatz für Adrian Ramos miemen dürfen.


24. November 2011 um 19:13  |  46864

N’Abend @Exil-S.,
dein Kader für das Heimspiel gegen Vize-Kusen findet meine ungeteilte Zustimmung. Falls Adrián nicht 90 Minuten auf der Bank sitzen kann, könnte Ronny dort Platz nehmen.

Sorry @rasi,
aber Turnierleitung kann ich im Moment gar nicht machen. Ich bin froh, wenn ich bis zum 9.12. meine wichtigsten Arbeiten geschafft habe, entspannt zum Heimspiel gehen, und dann zum Abschluss das Pokalspiel gegen K’lautern genießen kann. Ob wir uns zwischen diesen beiden Spielen noch im Leuchtturm treffen wollen, hängt zunächst einmal auch am Votum von @apo 😉 .


24. November 2011 um 19:15  |  46865

Es wird sich zeigen, ob Hertha nach guter und intensiver Trainingsarbeit in der Lage sein wird, die konditionellen Vorteile gegen eine Mannschaft, die am Mittwoch noch in der CL antreten durfte, auszuspielen und einen Heimsieg zu landen.

Ruka als Ersatz für Ramos.

Schlussendlich muss die Mannschaft die Gier entwickeln, die Punkte in Berlin zu halten und darf sich nicht von der Kulisse hemmen lassen.
Ich glaube, dass der Ottl das Spiel seines Lebens machen wird.
In einem Monat ist Heiligabend.


fg
24. November 2011 um 19:22  |  46866

äbh und torun zu offensiv? sollen wir denn gar keine torchancen produzieren (außer raffael)?! lasogga, ottl (der leider immer spielen wird) und niemeyer sind auch keine chancen-kreierer.

sorry, aber gegen leverkusen wäre ein punkt sehr wertvoll. dafür hätte man halt bei diversen spielen vorher mehr holen müssen…!
ein sieg ist nicht unmöglich, aber sehr unwahrscheinlich.

lev 0-1 punkt(e)
lautern 3 punkte
s04 0-1 punkt(e)
sindheim 0-3 punkt(e)

macht 20-25 punkte zur pause. ersteres wäre bedenklich, zweiteres top und würde für ne sehr entspannte pause sorgen!


Exil-Schorfheider
24. November 2011 um 19:39  |  46867

Ein schöner wilson!


hurdiegerdie
24. November 2011 um 19:49  |  46868

Spielt Ballak? Dann sollte man vielleicht an Morales für Lell denken.


24. November 2011 um 19:55  |  46869

@hurdie,
muss es nicht heißen: Moral für Ballack?


Exil-Schorfheider
24. November 2011 um 19:56  |  46870

@hurdie

Denke nicht, dass sich deren Positionen kreuzen wie Ballack/ Boateng…


dieter
24. November 2011 um 19:56  |  46871

Ach Quatsch.. Lell wird Ballack auschalten wie einst Zidane den Materazzi. :mrgreen: 😉


24. November 2011 um 20:01  |  46872

Gute Idee @dieter,
Zidane gewann im Oly nicht.


ft
24. November 2011 um 20:02  |  46873

Viel Besser. Wir basteln ein riesengroßes Plakat von Kevin Prince Boateng und hängen das im Stadion auf. 🙂


Exil-Schorfheider
24. November 2011 um 20:03  |  46874

@dieter

du meinst, der Gehörnte nimmt ihn auf die Hörner!? 😉


dieter
24. November 2011 um 20:10  |  46875

@BM

Eine gute Idee wärs ja eher nicht, wenn der Lell den Zidane mimt. 😉

@E-S

Könnte ich mir zumindest vorstellen. 😉


Bolle75
24. November 2011 um 20:11  |  46876

Ruka, weil er für mich der einzigste ist der aus wenig Chancen Tore machen kann. Netzallergie hin oder her … der nächste sitzt.
Ebert, Torun und auch Hatira können guten Fussball spielen aber alle besitzen keine Konstanz. Die drei sind völlig überbewertet aber auch immer für Galavorstellungen gut. Hatira-Köln war so ein Ding. Der Trainer soll den bringen der den besten Eindruck macht.


hurdiegerdie
24. November 2011 um 20:13  |  46877

KBP als ParaLell-Welt?


24. November 2011 um 20:14  |  46878

NEEEEEEIN,
Ballack soll den Zidane machen.

Lell macht den 😈 „Maserati provocante“ 😈 .


playberlin
24. November 2011 um 20:25  |  46879

Meine Elf:

——————-Kraft—————

Lell——-Hubnik—-Franz—-Kobi

———Niemeyer—Ottl————-
Janker—————————Ruka
——————Raffael—————-

—————–Lasogga—————-

Bin nicht unbedingt ein Janker-Freund, gehe aber davon aus, dass Schürrle Samstag von Beginn an spielt, daher wäre ggf. eine Unterstürtzung für Lell sinnvoll.

Nach 60 Minuten kann man – bei entsprechendem Spielstand – immer noch ÄBH oder Ebert bringen, um die Offensive zu stärken. Doch erstmal würde ich Vorsicht walten lassen und auf Konter lauern. Das liegt uns eh mehr.


Exil-Schorfheider
24. November 2011 um 20:26  |  46880

@hurdie

Wenn schon, denn schon… ParaLell-Universum! 🙂


sunny1703
24. November 2011 um 20:58  |  46882

Gegen Leverkusen heißt es mindestens einen Punkt holen.
Ich würde hinten alles so lassen und dann mit Lustenberger für Ottl beginnen.
Das Mittelfeld neben raffael mit ebert und torun besetzen und vorne lasogga spielen lassen,sofern ramos wirklich nicht kann.
All diese Gedankengänge zeigen mir ein weiteres mal auf, sollte Hertha zur Winterpause nicht im Bereich von 23 oder 24 Punkten liegen, muss zumindest auf dem Transfermarkt geschaut werden, ob nicht ein Stürmer UND ein Spielmacher auszuleihen sind. Ich darf nicht nicht an längere Verletzungen von Ramos oder noch schlimmer Raffael denken.
Das Thema LV steht dann in der neuen Saison an.

Über jedes gutes Spiel ,(Ausnahme Hertha)von Michael Ballack kann ich so richtig Freude empfinden, ich hoffe nur der Bundesyogi bekommt vor der EM nicht noch Magenprobleme, wenn der so weiter spielt.

lg sunny


hurdiegerdie
24. November 2011 um 21:13  |  46883

@sunny,
warum sollte er? Nach den so allseits beliebten Kicker-Noten liegen allein auf der Mittelfeldposition in Deutschland Götze, Reus, Schweinsteiger, Bender, Kroos, Müller, Bender, Rudy, Marin und Neustädter vor Ballack. Dazu kommen noch Özil und Khedira.

Und bei der EM spielt man selten gegen Chelsea.


Papazephyr
24. November 2011 um 21:21  |  46884

Ben Hatira auf Links!
Das hat schon gegen Köln gut funktioniert – mit Lasogga in der Mitte . Ich hoffe, daß es gegen die Mannschaft von der anderen Rheinseite genau so läuft.


dieter
24. November 2011 um 21:24  |  46885

Also wenn wir bei der Nati wohl irgendwo momentan so überhaupt gar keine Probleme haben ist das wohl im Mittelfeld.

Unabhängig davon freu ich mich auch für Ballack, dass er nochmal den Anschluss geschafft hat und fand seinen „Abgang“ aus der Nati für einen Spieler mit seinen Verdiensten mehr als ungebührlich um es mal vorsichtig auszudrücken.


Exil-Schorfheider
24. November 2011 um 21:32  |  46886

@dieter

Aber das sind eben die Star-Allüren des Mini-Beckenbauers, wenn er ein Angebot ablehnt, dass durchaus angemessen war.


dieter
24. November 2011 um 21:41  |  46887

@E-S

Leider ist es wie bei allen Dingen, wo man nicht selbst dabei ist/war.

Man kann nur spekulieren anhand dessen, was man so über die Presse mitbekommen hat.

Meine Meinung ist dazu, dass Löw Ballack schon ziemlich lange hingehalten hat, bis er ihm dann reinen Wein eingeschenkt hat.
Ähnlich lief das damals mit Frings ab.

Das ist in meinen Augen schlechter Stil.


24. November 2011 um 21:48  |  46888

ich freue mich diebisch für ballack,dem ich das auch immer zugetraut hatte. Möge er es den Neunmalklugen in diesem Land zeigen, die so wenig Respekt zeigten. Aber für die Nati reicht es nicht mehr-denn die Jungen sind mindestens gleich gut, die meisten sogar besser… Ich meine sicher nicht Marin u.ä. Normalspieler , die nie auch nur ansatzweise in die Region von Ballack vorstoßen können werden, -aber die Müller, Götze, Khedira, Kross..stehen doch drüber, mittlerweile-Nur: dass er mit 35 J. das Tempo überhaupt noch halten kann-das machen ihm ganz sicher nur sehr wenige nach. Toller Spieler; er sollte aber genau überlegen, wie er weiter machen will 💡 Wäre ich sein berater…würde ich ihm etwas vorschlagen wollen…


dieter
24. November 2011 um 21:49  |  46889

Was denn @apo? :mrgreen:


Sir Henry
24. November 2011 um 21:50  |  46890

Nur weil Ballack zu dumm oder zu stolz war, die ihm gebauten Brücken auch zu beschreiten.


24. November 2011 um 21:50  |  46891

ach so: ich fand die Entscheidung von Löw richtig. Die Dinge, die ich aber , als die WM so gut für uns lief, gelesen hatte, fand ich teilweise erbärmlich..Von Teilen der Medien und Teilen der „Fans“..


ubremer
ubremer
24. November 2011 um 21:52  |  46892

@apoll,

mein Vorschlag wäre : Gods own Country mit der Major League Soccer


24. November 2011 um 21:53  |  46893

@Dieter: sich nicht mehr eine der Top-Ligen anzutun…USA..? Er soll versuchen, die jetzige Leistung zu bestätigen und dann hoch erobenen Hauptes abzutreten-das würde einiges wieder zurecht rücken, von dem, was er auch z.T. selbst verstellt hat 😉


24. November 2011 um 21:54  |  46894

@ubremer: 😀


dieter
24. November 2011 um 21:58  |  46895

Naja, wie gesagt.. wer was verstellt hat werden wir wohl nie so genau erfahren und jeder glaubt dann halt das, was er glauben möchte. 😉

Aber die Parallelen zu Frings finde ich schon bezeichnend.

Ich würde ihm raten, wenn er von Verletzungen verschont bleibt und zum einen weiterhin Spaß daran hat und zum anderen die Leistung halten kann, noch ein letztes Jahr in der Bundesliga mit Bayer auf Abschiedstournee zu gehen und dann aufzuhören.


sunny1703
24. November 2011 um 22:58  |  46896

@hurdie
Von den genannten Spielern spielen doch nur wenige auf Ballacks Position und der wirklich einzige Klassespieler in Deutschland Schweinsteiger ist verletzt.
Khedira spielte bei Real auch nur vier bis fünf bewertbare Spiele. Nein, es stimmt schon die DM Position ist gut besetzt m DFB Team, dennoch hat es sich oft erwiesen, dass es nicht ganz ungeschickt ist, einen erfahrenen Spieler mit zu so einem Turnier zu nehmen.
Ich kann mich nur @dieter anschließen und sagen, auf diesem Gebiet hat der sonst sportlich erfolgreiche Löw sich nicht immer clever verhalten. Ballack mit seinem Dickkopf sicher auch nicht. Ich hätte gerne eine Kompromisslösung gefunden.
Zum Beispiel, Ballack noch nicht ganz raussetzen und schauen, was er über die Saison bringt und bei Bedarf ihn mitnehmen. Dann hätte man immer noch über ein Abschiedsspiel reden können.
Abe so schaukelt sich eben alles hoch,wenn zwei nicht nachgeben, oder nicht aufrichtig sind ,die Presse das dann auch noch richtig zum Thema macht und die fans polarisieren.
Wenn Löw Größe hat, holt er Ballack zur EM sollte wirklich Not am Mann ist und wenn Ballack kein NURSTURKOPF ist nimmt er das an.
Ich hoffe aber diese Situation passiert nicht, denn das hieße zwei drei wichtige Spieler sind verletzt!

lg sunny


sunny1703
24. November 2011 um 23:04  |  46897

@dieter

Was Ballacks Abschied angeht, sehe ich das so wie Du. Noch ein Jahr Liga und dann aufs Altenteil oder was anderes im Bereich des Fußballs.

lg sunny


helly
24. November 2011 um 23:09  |  46898

Ich bin Herthaner!
Ballack spielt für den Bayer-Konzern!

Ich wünsche mir zwei Tore von Patty am Samstag!
Er wird das knappe Spiel entscheiden und nicht zuletzt durch seinen direkt verwandelten Freistoß einen Schub für seine weitere Laufbahn erhalten!!
Am Montag bei der MV gibt es dann die fälligen Standing-Ovations, so schnell geht das, im Fußball!


dieter
24. November 2011 um 23:11  |  46899

Wach auf @helly.


helly
24. November 2011 um 23:22  |  46900

Der wird hier immer so zerrissen und nicht immer zu Recht! Ich würde mich wahnsinnig für Patty freuen und auch Babbel wäre bestätigt, weil er an ihm festgehalten hat!

Ich träume nicht Herr „Bohlen“, ich bin nur Herthaner!


slippen
24. November 2011 um 23:58  |  46901

@dieter – Bist Du es wirklich ??? Dein Thomas 😉


25. November 2011 um 0:22  |  46902

@ Blauer Montag u.a. Nö, der Skattermin hängst nicht von mir ab..der Turm macht ja jeden Tag um 18:00 auf 🙂
Und außer dienstags und Ausnahmen, bin ich am Anfang der Schicht immer da…


JK
25. November 2011 um 6:33  |  46903

***********************
57.

weniger als 100 plaetze hinter uschi bin ich stolz

************************


backstreets29
25. November 2011 um 8:03  |  46904

Wenn man sich die „Offizielle Facebook-Fanseite“ von Ebert ansieht, denke ich darf man ihn allerhöchstens in der U 15 einsetzten.

Dass ich ein Verfechter von Ronny bin, ist bekannt. Aufgrund mangelnder Spiepraxis, würde ich aber auf links BenHatira und rechts Torun beginnen lassen. Nach 60 Minuten könnte man, natürlich abhängig vom Spielstand wechseln.
Ebenfalls mangels Alternativen müssen wir im Sturm auf Lasogga hoffen, dem ich gern mal eine Pause gegönnt hätte.
Die 6er sollten Lusti und Niemeyer bilden.

Aber natürlich kommt alles ganz anders und wie immer:

————————Kraft——————–
Lell——Hubnik—–Mijatovic——–Kobi
—————-Ottl—–Niemeyer————
Ebert—————-Raffa—————Ruka
——————-Lasogga———————-


ccjay
25. November 2011 um 8:59  |  46905

Ist doch egal, wer Ramos ersetzt. An den kommen die Ersatzspieler sowieso nicht ran. Sind alle nicht ganz schlecht, aber auch nicht besonders gut. Ich fühle ein unterirdisches 0:3 kommen.

Bayer wird in keiner Weise erschöpft sein, sondern vielmehr bis in die Haarspitzen motiviert durch den glorreichen Sieg am Mittwoch und den Einzug in die nächste CL-Runde. Das hatten wir doch neulich mal hier zur Abstimmung, ob Spieler durch Siege der Nationalelf zusätzlich motiviert sind. Warum sollte das bei CL-Spielen anders sein?

Geht bloß nicht ins Stadion und guckt nicht fern. Das versaut einem bloß den ersten Advent.


hurdiegerdie
25. November 2011 um 9:29  |  46906

@Sunny,

Ballack war unbestritten ein grosser Fussballer, aber er hat doch inzwischen schon Probleme in der eigenen Mannschaft mit Rolfes. In der Nationalmannschaft haben wir im defensiven Mittelfeld, sicherlich auch ein sehr arbeitsintensive Position für einen dann 36-Jährigen, Schweinsteiger, beide Benders, Kroos, und Khedira. Dass sind 5 Leute (mit Rolfes 6). Die werden sich nicht alle verletzen.

Dieter hat recht, im Endeffekt war niemand dabei. Für mich war und ist die Sachlage damals, nach allem was man in den verschiedenen Medien lesen konnte klar (ging nicht ans Handy, Handy war kaputt, etc): Ballack wollte es nicht wahrhaben, und hat dann noch den Trotzigen gegeben als man ihm anbot, noch die 100 Länderspiele vollzumachen.

So wird er wohl statt mit Beckenbauer, Seeler, Müller auf eine Stufe mit Matthäus kommen.


Sir Henry
25. November 2011 um 9:30  |  46907

@ub

Sprechen die Spieler der SAF untereinander eigentlich Spanisch oder Portugiesisch? Gibt es für alle einen Dolmetscher?

Von Raffa und Ramos ist bekannt, dass deren Deutschekenntnisse prima bzw. okay sind. Wie sieht es denn bei Ronny aus?

Habt ihr bei euren Trainingsbesuchen eigentlich mal erlebt, dass bestimmte Erläuterungen der Trainer nicht im ersten Versuch bei den genannten Spielern ankommen? Muss da der Dolmetscher manchmal ran? Das gilt besonders für taktische Anweisungen mit einer gewissen Komplexität (hoffentlich komplex). Wie ist die Sprache auf dem Platz während der Spiele?

Spricht Morales tatsächlich Spanisch oder isses nur der Name? Wenn ja, springt er manchmal als Übersetzer ein?

Zum Thema:

Babbel wird bestimmt keine zwei Änderungen vornehmen. Kann mich nicht erinnern, dass er das ohne Not schon einmal gemacht hätte. Also wird Ruka über links kommen (wer sonst?) und Ebert auf der rechten Seite bleiben. Ansonsten erwarte ich keine Änderungen.

Ramos kann, wenn er kann, dann zwischen der 60. und 75. Minuten für Ebert eingewechselt werden.


Freddie1
25. November 2011 um 9:32  |  46908

Guten Morgen, hoffe, dass ich trotz einer heftigen Erkältung morgen im Oly sein kann. Werde übrigens am Montag auch dabei sein, @sir.
Zum Spiel: hatte ja schon anfangs geschrieben, dass ich links gern Ronny sehen würde. Allein weil er für Stabilität in der Defensive sorgen könnte. Anders als Ruka. Rechts wird wohl (leider) Ebert spielen, da Babbel wohl nicht zu viel umstellen wird. Aber vielleicht überrascht er uns wie schon in Wolfsburg.
L´kusen ist für mich ne Wundertüte und ich hoff einfach mal, dass sie morgen einen schlechten tag haben.


Exil-Schorfheider
25. November 2011 um 10:44  |  46909

@Sir

Das gilt besonders für taktische Anweisungen mit einer gewissen Komplexität (hoffentlich komplex). Wie ist die Sprache auf dem Platz während der Spiele?

Soweit ich das mal beobachtet habe, sitzt ein Dolmetscher mit auf der Bank bei den Spielen.


LeChiffre
25. November 2011 um 11:10  |  46910

ich bin definitiv dafür ebert auf die Bank zu setzen und rechts Morales mal spielen zu lassen von Anfang an. Auf links würde ich Ruka stellen.


ubremer
ubremer
25. November 2011 um 11:11  |  46911

@Sir,

Herthas Südamerika-Fraktion versteht sich problemlos. Das kolumbianische Spanisch und brasilianische Portugisisch sind sich noch ähnlicher als die beiden Sprachen in Europa. Beide sind weicher. Allein vom Vokabular her gibt es 70, 80 Prozent identische Wörter. Unterschiede gibt es bei der Grammatik, bei den Fällen. Und den ‚kleinen‘, kurzen Wörter, die oft für den Sinn eines Satzes entscheidend sind.

Die Trainingssprache auf dem Platz ist klar: Ob Babbel, Cotrainer Widmayer oder Konditionstrainer Kuchno : alle Anweisungen kommen auf deutsch. Beim Training ist kein Dolmetscher dabei (bei Spielen sitzt der Dolmetscher so gut wie immer auf der Bank). Bei komplizierten Anweisungen übersetzt jeweils der, der es verstanden hat. Nikita etwa wird manchmal etwas auf englisch erklärt. Oder Morales erklärt auf spanisch. Oder Ronny (!) erklärt Janker, dass der Sinn der Übung ist, den Mitspieler auf der Gegnerabgewandten Seite anzuspielen.

Mein Eindruck ist: Es läuft kein Profi ‚autistisch‘ über den Trainingsplatz und weiß im Prinzip nicht, was los ist.


Sir Henry
25. November 2011 um 11:11  |  46912

@Exil

Ob der da so dringend gebraucht wird? Schimpfwörter lernt man bei einer Fremdsprache doch immer zuerst. 😉


Freddie1
25. November 2011 um 11:13  |  46913

Exil-Schorfheider
25. November 2011 um 11:25  |  46914

@Sir

Ich gehe mal davon aus, dass der Trainer mit seinem hier vielerseits kritisierten Coaching keine Schimpfwörter gebraucht… 🙂


Sir Henry
25. November 2011 um 11:27  |  46915

Vielleicht sollte er es ab und zu einfach mal tun. 😉


25. November 2011 um 11:30  |  46916

Hier mal mein Vorschlag für die Startelf gegen Lev.

Kraft
Lell – Hubnik – Franz – Ronny
Ottl – Niemeyer
Ä B-H – Raffael – Ruka/Torun
Lasogga – ab 60.Min. Djuricin

Bank) Burchert, Janker, Mija, Lustenberger, Kobi, Morales


Sir Henry
25. November 2011 um 11:57  |  46917

@Exil

Bist Du beim Spiel dabei?


Exil-Schorfheider
25. November 2011 um 12:02  |  46918

@sir

Ich muss passen… Hast Du die Mail von @dewm schon verarbeitet?


Sir Henry
25. November 2011 um 12:05  |  46919

@Exil

Wenn Du nicht dabei bist, besteht berechtigte Hoffnung auf drei Punkte. 😉

@dewm

yup. Positiv.


Exil-Schorfheider
25. November 2011 um 12:16  |  46920

@Sir

Danke für die Blumen! Deswegen habe ich 1-0 getippt.
Hast Du denn beide genommen?


Sir Henry
25. November 2011 um 12:58  |  46921

Nein, nur eins. Ich sehe den Guten aber morgen, sitze wieder auf den mittlerweile gewohnten Plätzen und kann der Bande mit geistvollen Kommentaren auf die Nerven gehen. 😉


Freddie1
25. November 2011 um 13:25  |  46922

@sir: ach nee! ich dachte, du „bist Wanderer im Stadion“? 😉
Hertha scheint ja Kritik aufgenommen zu haben. Es gibt wohl mehr Eingänge für Mitglieder und Familien morgen.


Exil-Schorfheider
25. November 2011 um 13:31  |  46923

@Sir

Könntest Du dann für mich bitte auch aktiv werden?

@freddie

Mich verwundert dies, denn meiner Meinung nach waren schon gegen Borreusia die Eingänge am Osttor erweitert.


Sir Henry
25. November 2011 um 13:38  |  46926

@Exil

Nüscht iss. Wir wollen schließlich gewinnen. 😉


Dan
25. November 2011 um 13:42  |  46927

@Freddie1
Bleib dann mit Deiner Seuche von mir fern, habe den Mist gerade hinter mir.

Ballack ist doch eine regionale Größe hier (Görlitz), würde doch in das Profil, Profis vor der Haustür gut passen. Also noch vor dem Spiel ein Angebot an Michael. 😉
—-
Lesenswert ist es, wenn nun noch vor kurzem gefallene Helden, wieder zu Hoffnungsträger aufgebaut werden. Das Mittelding sollte aber das Maß aller Dinge sein. Ein Ben Hatira wird nicht immer die Leistungen wie gegen Köln bringen, aber ihn dann wieder abzuschreiben, bundesligauntauglich abzustempeln um keine vier Wochen später wie Phönix aus der Asche auferstehen zulassen, ich werde es nie verstehen.Gleiches gilt dann für auch für Torun und Ruka. Diese Leute werden wir immer wieder brauchen und es gibt eben selten Spieler die von 0 auf 100 ein Spiel brauchen und dann konstant den Level halten.
Ausgenommen von der ganzen Situation ist Ronny, dem man nur wünschen kann sich durch diese Situation durchzubeißen und nicht reinzufressen.
Um den Spieler vielleicht nicht komplett zu verbrennen, ist es ggf. je nach Situation (die ich nicht einschätzen kann) angebracht, dem Spieler mal wieder ein Zeichen zugeben, dass er zum Team gehört und helfen kann. Aber wie geschrieben, keine Ahnung wie sich Ronny zur Zeit in der Gesamtkonstallation präsentiert / verhält.

Ich habe überhaupt kein Gefühl wie das Spiel morgen ablaufen kann. Das ist für mich wirklich eine Wundertüte, weil eben auch Leverkusen die komplette Bandbreite von genial bis erbärmlich abdeckt.


Exil-Schorfheider
25. November 2011 um 14:16  |  46933

Hatte ich gesehen, @freddie! Trotzdem bin ich der Meinung, bereits durch diesen „neuen“ Eingang gegangen zu sein.

Danke, @Sir! Sehr freundlich! 😉


Dan
25. November 2011 um 14:34  |  46938

@sir & @ex

Habt ihr seit Wolfsburg ein Problem mit einander. 😉 🙂 😆


Exil-Schorfheider
25. November 2011 um 18:10  |  46961

@Dan

Nicht erst seit Wolfsburg… 😉
Nee, eigentlich gar nicht. Der Sir ist nur der Meinung, dass Hertha nicht gewinnt, wenn ich vor Ort bin mit ihm…


Sir Henry
25. November 2011 um 19:24  |  46972

Ich hatte in Wolfsburg kein Problem mit @Exil. 😉


Exil-Schorfheider
25. November 2011 um 19:42  |  46975

Stimmt! 😀

Anzeige