Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub)14.30 Uhr Auf der Anfahrt zum Olympiastadion lief es sehr flüssig. Wie 55.000 Zuschauer, auf die Hertha hofft, hat sich das nicht angefühlt. Gruss an   den Fahrer im schwarzen SL auf der Neuen Kantstraße. Mit offenem Cabrio-Dach am ersten Adventssamstag – das zeugt von einer optimistischen Lebenshaltung.

Hertha empfängt Bayer Leverkusen – ob in Tokio, Süd-Dänemark, bei Barcelona, in Sachsen, in Baden-Württemberg, in Niedersachsen, Brandenburg, im Waadtland, auf dem Leuchtturm oder wo auch immer – einen schönen Nachmittag

14.38 Uhr Hertha: Kraft – Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Ebert, Raffael, Rukavytsya – Lasogga.

Bank: Aerts, Janker, Franz, Lustenberger, Ben-Hatira, Torun, Ramos.

Leverkusen: Leno – Schwaab, Friedrich, Toprak, Kadlec – Bender, Rolfes – Sam, Ballack, Schürrle – Derdiyok.

15.25 Uhr Beide Teams in den Katakomben. Im Oberring ist beinahe die Hälfte der Blöcke geschlossen. Meine Prognose: D as werden deutlich unter 50.000 Zuschauer.

15.28 Uhr Hertha in den dunkelblauen Heimtrikot, Leverkusen in Weiß. Schöne Choreographie in der Ostkurve: Von der Wiege bis zur Bahre . . . Hertha BSC ist das einzig Wahre (obere Hälfte des Blocks in Blau, die untere in Weiß)

15.30 Uhr Schiedsrichter Robert Hartmann pfeifft an: Hertha gegen Leverkusen, weiter geht’s unten in den Kommentaren.

 

 


166
Kommentare

Slaver
26. November 2011 um 14:34  |  47011

Aufstellung lt. bundesliga.de …

Thomas Kraft (35)
Andre Mijatovic (5)
Christian Lell (2)
Levan Kobiashvili (3)
Roman Hubnik (4)
Andreas Ottl (8)
Patrick Ebert (20)
Peter Niemeyer (18)
Raffael (10)
Nikita Rukavytsya (13)
Pierre-Michel Lasogga (19)

Bank:

Maikel Aerts (1)
Christoph Janker (6)
Maik Franz (7)
Änis Ben-Hatira (17)
Fabian Lustenberger (28)
Adrian Ramos (9)
Tunay Torun (11)

Rukavytsya also für Ramos. Letzterer sitzt aber immerhin auf der Bank ..


Sir Henry
26. November 2011 um 14:41  |  47013

Gähnende Leere im weiten Rund. Fühlt sich an wie die schreckliche Europapokalabende gegen Ventspils und Konsorten.


TomTom81
26. November 2011 um 14:46  |  47015

Aber warum darf denn jetzt Ebert schon wieder ran?


hurdiegerdie
26. November 2011 um 14:50  |  47019

@TomTom81,

ich glaube einfach , 2 Leute offensiv zu wechseln wäre zuviel gewesen. Ich stimme dem übrigens zu!


fg
26. November 2011 um 14:50  |  47020

korrekt, sir henry. dass die berliner und brandenburger den ec nie annehmen, ist echt bitter.
klassische babbelaufstellung (ebert, ottl), die keine großen hoffnungen macht. ich entschuldige mich für meinen pessimismus und lasse mich gerne eines bessern belehren.
wie gesagt, ein punkt wäre prima (wenn der ausgleich nicht in der 85. oder aufwärts fällt). hätte hätte fahrradkette, aber die punkte aus freiburg fehlen.
übrigens, ub, eine frage: warum schreibst du denn eigentlich immer in den blog die tore rein, sind die nicht eh jedem, der am internet sitzt, bekannt (durch radio, liveticker, tv etc.)?


Sir Henry
26. November 2011 um 14:50  |  47021

Weil Babbel nicht gerne die Startelf ändert.


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 14:51  |  47022

@TomTom81

Weil er sich in der BLÖD erklärt hat… 😉


Oli
26. November 2011 um 14:52  |  47023

Ebert schlägt die Flanke, die Lasso zum 2:0 in der 85. einnickt….


limmetstadthustler
26. November 2011 um 14:53  |  47024

Ebert hat seine Fehler eingesehen und ist jetzt erwachsen geworden! Der zeigt es uns heute allen!

Die Alternativen fehlen dort ja nicht unbedingt… wieso der immer wieder randarf ist, für mich, nicht nachzuvollziehen…


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 14:57  |  47025

@fg,

warum schreibst du denn eigentlich immer in den blog die tore rein, sind die nicht eh jedem, der am internet sitzt, bekannt (durch radio, liveticker, tv etc.)

genau aus dem Grund: Weil nicht alle, die mitlesen, parallel vor dem Fernseher oder Radio sitzen. Spätestens unsere Mitblogger außerhalb von Deutschland freuen sich, wenn sie wissen, was sich hinter einem Kommentar „Oh Ramos“ verbirgt.
a) ein Tor
b) eine vergebene Chance
c ) eine Rote Karte
d) vorzeitige Auswechslung


26. November 2011 um 14:57  |  47026

@Oli: man, deinen optimismus hät ich auch gern :/


fg
26. November 2011 um 14:59  |  47027

@ub: aha. stört mich natürlich auch nicht. ich dachte nur, dass „man“ dann nebenbei auch noch die liveticker vom kicker und/oder herthas hp aufhat.
aber da das die konkurrenz ist, hast du wahrscheinlich gar nicht erst in erwägung gezogen… 😉


hurdiegerdie
26. November 2011 um 15:01  |  47028

Stimme dir zu @ub,

ist ein klasse Service, wenn man im Ausland ist (ich meine jetzt nicht die Schweiz 😉 )!
Danke nochmals nach- und vorträglich.


catro69
26. November 2011 um 15:31  |  47029

Außenstelle Tokio meldet: Danke für den Service!


kielerblauweiß
26. November 2011 um 15:32  |  47030

Mal wieder ne klasse Choreo!!


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 15:37  |  47031

5. Minute Elfmeter für Hertha, Kobi-Flanke springt einem Leverkusener an die Hand


kielerblauweiß
26. November 2011 um 15:37  |  47032

Handelfmeter für Hertha!!!


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 15:38  |  47033

5. Kobiashvili verschießt. Torwart Leno pariert sowohl den schwach geschossenen Elfer, als auch den mutlosen Nachschub des Georgiers


kielerblauweiß
26. November 2011 um 15:39  |  47034

Mann Kobi – wenigstens der Nachschuss MUSS rein :-((


kielerblauweiß
26. November 2011 um 15:40  |  47037

Lassooooooo!!!!


Blauer Montag
26. November 2011 um 15:40  |  47038

Außenstelle Blankenburg sagt nur:

LAAAAAAAASSSSSSSSSSSSOGGGGGGGGGGA 😀 :grin::grin::grin::grin::grin:


kielerblauweiß
26. November 2011 um 15:41  |  47039

Wie geil is das denn – 2min nach dem verschossenen Elfmeter!!!


Blauer Montag
26. November 2011 um 15:42  |  47040

Kann die Außenstelle Tokio kein Radio hören bei bundesliga.de ?


Oli
26. November 2011 um 15:43  |  47041

Der Ottl, toller Pass


seinelordschaft
26. November 2011 um 15:45  |  47042

ich sehs kommen…jetzt wird erstmal verwaltet und wir sehen bis zum Ende Beamtenfussball..Endstand 1:3!


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 15:46  |  47043

Was sagt Außenstelle Tokio zu 90elf.de?

Und warum ist Außenstelle Blankenburg heute nicht geschlossen???

Lasso Fußballgott


catro69
26. November 2011 um 15:49  |  47044

Außenstelle Tokio wählt den Weg des halblegalen Livestreams und hüpft im Bett vor Freude. Weiter so Jungs, starke Pässe von Raffa und Ottl bis jetzt.


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 15:50  |  47045

2:0 Eigentor Toprak nach Freistoß Rukavytsya (17.)


kielerblauweiß
26. November 2011 um 15:51  |  47046

TOOOOOOOR!!!


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 15:51  |  47047

Ganz stark!!!


kielerblauweiß
26. November 2011 um 15:51  |  47049

Freistoß Ruka


Blauer Montag
26. November 2011 um 15:51  |  47050

RUUUUUKA
HUUUUUUUUUUUUUUUBI??????????

😀 😀 😀 😀


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 15:51  |  47051

Der Freistoß kam doch von Ruka!?


seinelordschaft
26. November 2011 um 15:52  |  47052

ganz stark verwandelt von toprak! Klasse!!


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 15:53  |  47053

@Exil,
hast recht, ist korrigiert 😉


hurdiegerdie
26. November 2011 um 15:54  |  47054

Man, man, da ist es mit meiner Gelassenheit schon wieder vorbei.
Ottl übrigens bisher überragend im Spielaufbau.


Blauer Montag
26. November 2011 um 15:55  |  47055

Die Außenstelle Blankenburg hat einige DV-Probleme zu lösen und die nächste KW vorzubereiten 🙁

„Lohnabrechnung mit Lexware“
– ohne die dafür notwendigen Updates ein ständiger Tanz auf der Rasierklinge.


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 15:56  |  47056

1:2 Derdiyok, der sich gegen Hubnik durchsetzt (24.)


Blauer Montag
26. November 2011 um 15:57  |  47057

Schei….
Zittern bis zum Abpiff


pax.klm
26. November 2011 um 16:00  |  47059

Sind wir also nicht Ali…


fg
26. November 2011 um 16:06  |  47060

kann es sein, dass der sky-mann ein lev-freund ist?


fg
26. November 2011 um 16:09  |  47061

beantworte mir die frage selbst: ja.


seinelordschaft
26. November 2011 um 16:12  |  47063

möge sich der zukünftige bayerntrainer mit bayerngen doch nur einmal erheben…die mannschaft braucht jetzt impulse!!


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 16:15  |  47065

42. Kann bezeugen: Babbel hat sich beim Hertha-Freistoß eben erhoben. Und ist drei Schritte Richtung Außenlinie gegangen
Ebert humpelt. Ben-Hatira läuft sich draußen warm


fg
26. November 2011 um 16:16  |  47066

@ub: bitte rot im kalender anstreichen! 😉


Gonzo1
26. November 2011 um 16:16  |  47067

jetzt reicht schon nicht mehr für eine Hälfte. Nach 20 min ist die Struktur dahin, oder Luft schon zu ende?
Oh mann….


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 16:17  |  47069

44. Gelbe Karte Ballack nach Foul an Niemeyer


fg
26. November 2011 um 16:17  |  47070

gelb für den titelhamster!


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 16:19  |  47071

Halbzeitstand
Hertha-Leverkusen 2:1


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 16:20  |  47073

@gonzo01

Ein gutes Pferd springt eben nur so hoch, wie es muss.


Stehplatz
26. November 2011 um 16:20  |  47074

Hoffentlich lässt Babbel nicht wieder den Mut in der Kabine Ruka kann er aber drin lassen.


Gonzo1
26. November 2011 um 16:21  |  47075

@Exil-Schorfheider
Das nenn ich positive Grundhaltung. Respekt 🙂


hurdiegerdie
26. November 2011 um 16:23  |  47076

Starker Beginn, starker Ottl im Offensivspiel (so will ich ihn sehen). Schiri bisher eher pro Hertha.. M.E. klarer ELfer für Lev’kusen nach…. Konter nach eigenem Standard, das nervt.

Warum können Spiele nicht mal normal laufen. 😉 ? Ich hatte mich vor dem Spiel mit einer Niederlage abgefunden, wäre glücklich über ein Unentschieden gewesen. Nach 2:0 würde eine Niederlage dagegen wieder echt nerven.


backstreets29
26. November 2011 um 16:25  |  47077

Man müsste/könnte 5:1 oder 5:2 führen, muss aber mit einer glücklichen 2:1 Führung leben.

Warum hört man nach 10 Minuten auf und zieht sich zurück?

Sorry, aber diese Taktik versteh ich nicht
Hätte man weiter Druck auf den Ballführenden ausgeübt, wären die Tore von selber gefallen, aber so zeiht man sich wieder zurück und lädt den Gegner ein


seinelordschaft
26. November 2011 um 16:26  |  47078

16:24 Babbel sitzt bereits wieder auf der Bank und starrt ins Nichts…Lustenberger zieht sich das Trikot über,bekommt seine Anweisungen vom Co Trainer..Lasogga steht bereits unter der Dusche..so sagt es mir meine Glaskugel!


fg
26. November 2011 um 16:34  |  47079

@hurdie: nach 2:0 würde, leverkusen hin oder her, selbst ein unentschieden nerven, weil das dann einfach zu viel des schlechten hintereinander wäre.

@backstreets: sehe ich grundsätzlich genauso, aber: hatten sie denn echt so viele richtige chancen? ich hab erst nach dem 2:1 eingeschaltet, von da an hatten sie (nach der verunglückten ruka-hereingabe) keine mehr.


Gonzo1
26. November 2011 um 16:35  |  47080

Wieder mal ein Beleg (leider nur Phasenweise) dafür, was fußballerisch in der Mannschaft steckt. Das ist ne Menge.
Die Kaderdiskussion und Aufsteigerattitüde erübrigt sich meiner Meinung.


playberlin
26. November 2011 um 16:38  |  47081

Über ungelegte Eier sollten wir noch nicht diskutieren. Aber sollten sie das Spiel wieder vergeigen, sollte Ursachenforschung betrieben werden, weil man zum wiederholtem Male, besonders hintereinander, nach einer teilweise deutlichen Führung eingebrochen ist und das Spiel hergeschenkt hat.

Aber wie gesagt, noch hat Hertha es selbst in der Hand, den Sack zuzumachen…


fg
26. November 2011 um 16:38  |  47082

altes (kraft)problem: abschläge auf einen einsamen lasogga unnütz, lieber kurz ausführen!


fg
26. November 2011 um 16:42  |  47083

bring ihn doch aufs tor, junge!


wotsefack
26. November 2011 um 16:43  |  47084

lol Bernd Niemeyer


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 16:44  |  47085

@fg

Ist meiner Meinung nach kein Kraft-Problem.


fg
26. November 2011 um 16:45  |  47086

nee?


hurdiegerdie
26. November 2011 um 16:47  |  47087

abfeiffen!


urkoelner
26. November 2011 um 16:47  |  47088

Hm wer beschwert sich über Ruka? Spielt doch stark heute 😉


fg
26. November 2011 um 16:48  |  47089

irgendwie n gutes gefühl heute…


Gonzo1
26. November 2011 um 16:48  |  47090

auch wenn nicht alles gelingt, aber Ruka strahlt immer Gefahr aus.


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 16:49  |  47091

Lev-Trainer Dutt reagiert zeitig: Stürmer Kießling kommt für Sechsen Rolfes (59.)
Auch Babbel wechselt: Ben-Hatira ersetzt Ebert (60.)


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 16:50  |  47092

@fg

Nee, denn die Spieler rücken nicht nach.


fg
26. November 2011 um 16:51  |  47094

guter wechsel!


kielerblauweiß
26. November 2011 um 16:54  |  47095

Kobi würde heute wohl nichtmal das leere Tor treffen 😉


fg
26. November 2011 um 16:55  |  47097

klar, e-s, ich meinte auch nicht, dass kraft in diesem situationen allein schuld ist, aber wenn er sieht, dass – leider – keiner nachrückt, sollte er sich lieber nicht für die weite variante entscheiden!

tolles solo von kobi, aber spätestens jetzt gebe ich dir recht, backstreets29. schieß ihn doch flach!


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 16:55  |  47098

2:2 Derdiyok (64.), Mijatovic schaut nur zu


Gonzo1
26. November 2011 um 16:55  |  47099

Das ist so Vorhersehbar wie Wahnsinn..


fg
26. November 2011 um 16:55  |  47100

danke, same procedure as ever!
hahohe!


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 16:55  |  47101

Verdammt!


seinelordschaft
26. November 2011 um 16:55  |  47102

Das ist das gute an dieser Mannschaft..es kann einen NICHTS mehr überraschen!


urkoelner
26. November 2011 um 16:56  |  47104

son kack… jetzt bitte ramos rein…


fg
26. November 2011 um 16:56  |  47105

und augsburg führt. optimal!


kielerblauweiß
26. November 2011 um 16:58  |  47106

So langsam fängt der Kommentator an, auch mich zu nerven – immer die gleiche Leier.


fg
26. November 2011 um 17:01  |  47108

hatte vor kurzem auch schreiben wollen, dass es mir gefällt, dass sie weiter nach vorn spielen und evtl aus vorherigen spielen gelernt haben, das 2:2 fiel aber einem ballverlust in der vorwötsbewegung zum opfer…


playberlin
26. November 2011 um 17:01  |  47109

So viele Tore kann man gar nicht schießen, wie wir immer kassieren…


Gonzo1
26. November 2011 um 17:03  |  47110

@playberlin
Aber das Strickmuster ist immer das Gleiche. Erst schießen wie sie, dann bekommen wir sie.


playberlin
26. November 2011 um 17:04  |  47111

@Gonzo

Eben, und da sollte hinterfragt werden, weshalb… mangelnde Konzentration? Mangelnde Kondition?


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 17:05  |  47112

Babbel wechselt: Lustenberger kommt für Rukavytsya (76.)


playberlin
26. November 2011 um 17:07  |  47113

Weshalb nicht Ramos… wenn er auf der Bank sitzt, ist er wohl für ne Viertelstunde fit genug… wieso jetzt mauern? Das hat uns schon in Freiburg nicht geholfen….


Etebaer
26. November 2011 um 17:08  |  47115

Wenn wir das Spiel jetzt verlieren, dann kann Babbel zu Weihanchten seinen Sachen nehmen und nach München gehn!


Gonzo1
26. November 2011 um 17:09  |  47116

@playberlin
Das Eine folgt dem Anderen.
Mann sieht ja immer was geht, wenn sie Gas geben. Das klappt nur nicht lange.
Die Mannschaft kann m. E. nicht fit sein.
Leverkusen spielt englische Wochen, ist viel stärker gefordert als wir.
Deshalb erübrigt sich auch Einzelkritik. Das ist ein Teamproblem.


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 17:10  |  47117

2:3 Derdiyok (79.)
81. Minute Ramos kommt für Niemeyer


seinelordschaft
26. November 2011 um 17:10  |  47119

surprise surprise


Jimbo
26. November 2011 um 17:11  |  47120

Nichts ändert sich. Und defensiv zu wechseln war auch wie letzte Woche das falsche Signal.


fg
26. November 2011 um 17:11  |  47121

ist das lächerlich.
noch ein aufstieg gelingt nicht!


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 17:12  |  47122

Es liegt also nicht an mir…


backstreets29
26. November 2011 um 17:12  |  47123

Mijatovic
Wahnsinn…wie ein Schüler


fg
26. November 2011 um 17:13  |  47125

leck fett!


ubremer
ubremer
26. November 2011 um 17:13  |  47126

3:3 Lasogga (82.)


TomTom81
26. November 2011 um 17:13  |  47127

Lasoggaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 17:13  |  47128

Super Reaktion!


TomTom81
26. November 2011 um 17:14  |  47130

Aber so ’ne Innenverteidigung… Da meckern immer alle dass Kobi zu alt is, aber Mija is leider schlimmer. Kobi machts noch ganz ordentlich


seinelordschaft
26. November 2011 um 17:20  |  47133

man ist ballack gut…und unsere abwehr ein hühnerhaufen…unfassbar


fg
26. November 2011 um 17:20  |  47134

KRAFT!


fg
26. November 2011 um 17:23  |  47137

war das ein dummer ballverlust!


fg
26. November 2011 um 17:24  |  47139

und foul an raffa.
naja, in der form das 3:3 ok.
fazit: defensiv abstiegsgefährdet, bayer aber auch stark.


wotsefack
26. November 2011 um 17:28  |  47140

unfasslich unnötig trotzdem…


Etebaer
26. November 2011 um 17:30  |  47141

Tja, wieder 2:0 geführt, wieder das Spiel weggeschmissen, bzw. nicht Vorteil aus der Führung gezogen und der Trainer macht den gleichen Blödsinn zweimal hintereinander.
Diesmal war zumindest noch Zeit zum reagieren…

Von Hertha als Aufsteiger, vom Team, da denke ich sie spielen Oberkante und halten es nicht das ganze Spiel durch.
Aber von Babbel als Trainer bin ich per Heute das erste Mal richtig enttäuscht!

Trotzdem Glückwunsch zum Comeback!


backstreets29
26. November 2011 um 17:31  |  47142

Ich freu mich mal auf die Noten.

Auch heute stellen sich mir wieder die ein oder andere Frage:

Warum ist Ebert im Kader?
Warum spielt Mijatovic und Franz schaut 90 Minuten zu?
Warum ist ein Ronny nicht mal im Kader, während Ruka überfordert scheint, wenn der Ball nicht ruht?
Wieso wechselt der Verantwortliche defensiv, wenn ein BLinder mit Krückstock sieht, dass
wir unter Druck sind?
Warum wird 10 Minuten nach Anpfiff und 10 Minuten vor Spielende Gas gegeben, aber dazwischen eine Katastrophenvorstellung abgeliefert?


xberger
26. November 2011 um 17:33  |  47143

tut mir leid, aber das war wieder mal ein echt
grausames hertha-spiel. ich weiß nicht wieviele
unnötige ballverluste es gab, aber es waren zu
viele. und alles zu hektisch. und dann diese
rentner-orgie in der abwehr, wo vier leute
überfordert waren und immer nur hinterhergeschaut
haben. o.k. einen elfer verschiessen passiert
jedem mal, aber einen pass mit dem starken linken
fuß 5meter ins aus ballern is mir echt zuviel…
wenn hertha nich bald die abwehr stärkt laufen
die spiele bald immer so. 2:0 führen dann kommt
der einbruch- wie leverkusen die abwehr komplett
wie im training zweimal ausgetanzt hat war schon
peinlich. und „wenigstens 3:3“ reicht mir nicht-


xberger
26. November 2011 um 17:34  |  47144

@backstreets29
stimme dir in allen punkten zu!


doso
26. November 2011 um 17:35  |  47145

@Etebaer
…sehe ich auch so, zudem die Frage nach Franz und Ronny? Wieder die Hoffnung durch defensive zu gewinnen???? Und wo sind die Jungen Herr Babbel?


Gonzo1
26. November 2011 um 17:36  |  47146

Ich denke wir brauchen nicht über das Ergebnis sprechen. Das verschleiert ja fast. Wie haben zwei mal 2:0 geführt und ganze 2 Punkte geholt.


fechibaby
26. November 2011 um 17:36  |  47147

Wieder eine 2:0 Führung verspielt.
Der Trainer Babbel passt hier nicht her!!!
Bitte keine Vertragsverlängerungsgespräche mehr mit ihm.
Die Abstiegsränge kommen immer näher.


Blauer Montag
26. November 2011 um 17:38  |  47148

Die Klasse halten ….
….. nur mit UNENTSCHIEDEN?

Das wird schwer.

…. mit unseren IVs?
Das wird noch schwerer.

…. mit unserem Trainer?
Mit wem denn sonst?! 😀 😀 😀 😎 😎


Stehplatz
26. November 2011 um 17:38  |  47149

Stark begonnen und wie in Freiburg noch stärker nachgelassen. Dazu eine Innenverteidigung die sich gegenseitig unterboten hat. Was ist eigentlich mit Neumann passiert, der in der dt. U21 gut spielt, warum nicht in der Bundesliga?!
Lustenberger stellt momentan entgegen meinen Hoffnungen keine ernsthafte Alternative dar. Schade das Babbel wieder ihn gebracht hat und es nicht wagt zu experimentieren. Beinahe wäre man wieder für seine Mutlosigkeit bestraft worden, wenn Bayer nicht in Führung gegangen wäre.

Wie schon in Freiburg hat man mal wieder eine dicke Portion Glück gebraucht, um einen Punkt zu ergattern. So kann und darf es nicht mehr weitergehen! Vielleicht denkt Babbel mal ein wenig darüber nach das Trainingsleistungen Null und Nichtig sind und keine Punkte bringen und stellt Spieler auf die nicht nur schnell/lange laufen können


Gonzo1
26. November 2011 um 17:46  |  47151

Ich bin wie immer begeistert, wenn ein Kloppo darüber spricht, was sie vor hatten, was geklappt hat und was nicht. 100% Identifikation mit der Teamleistung. Bin jetzt schon wieder gespannt, auf den babbelschen Kommentar.
Ich würde auf :
A) Wir hatten die Chancen zu gewinnen
B) Leverkusen war stark
tippen….


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 17:46  |  47152

Ich verstehe es nicht.
Erst heißt es mit breiter Meinung, wir gehen gegen den Chelsea-Bezwinger unter und nach dem Spiel wird wieder alles in Frage gestellt, nur weil wir glücklich 2-0 geführt haben!? Das zweite Tor war ein Eigentor, das dürfen wir nicht vergessen!

Ebenso das Rungehacke auf die Abwehr! Erst war Franz mega-schlecht, ihm wurden Gegentore gegen Nürnberg und Hamburg angekreidet, die nicht zwingend sein Fehler waren und nun ist er der Heilsbringer, weil es Mija nicht bringen würde!?

Das ist mir zu einfach, weil es an die Ottl/ Lusti-Diskussion, die aber auch heute wieder gezeigt hat, dass Lusti momentan nicht wirklich eine Alternative ist.

Ich freue mich über den Punkt. Aus.


26. November 2011 um 17:47  |  47153

also heute muss ich über den Tenor der Kommentare nur noch den Kopf schütteln-und bevor ich wieder Schimpfe bekomme, lasse ich das mal lieber. Hertha hat gegen die auswärtsstärkste Mannschaft 3 Tore geschossen-das muss erst mal geschafft werden. Wo die Baustelle ist, war heute offensichtlich-allerdings hat Mija auch dreimal gerettet, Hubnik war ebenso überfordert. Die IV´s werden durch das DM alleine gelassen, so dass es schwer zu verteidigende Szenen sind. Hier muss der Hebel angesetzt werden. Die Balance, die lange Zeit auf Seiten der Abwehrstand, ist nach wie vor nicht gefunden. Nun ist das Spiel in der Offensive stark, aber die Rückwärtsbewegung nach Ballverlust katastrophal. Auch und vor allem deshalb sehen beide IV´s einschl. Hubnik seit ein paar Spielen so schlecht aus. Lustenberger mit wieder schwachen Offensivaktionen…
Ich habe mit einer Niederlage gerechnet, auf Únentschieden gehofft und auf Sieg gewettet-also ich kann es mir aussuchen: ich bin froh, nicht verloren zu haben. Warum heute der Trainer versagt haben soll, ist mir schleierhaft..
18 Punkte.. 💡


coconut
26. November 2011 um 17:52  |  47155

Tut mir Leid, aber ich glaube nicht mehr daran, das Babbel da eine Besserung bringen kann. Darauf warte ich seit 1 1/2 Jahren. Nun geht es eher bergab als bergauf. Also eine negativ Entwicklung. Da fehlt es an einer Spielidee und an Laufwegen / Passwegen und deren Automatismus.
Dazu wiederholt den gleichen Bockmist zu verzapfen und einen dritten 6er zu bringen, was für noch mehr Unordnung in der Defensive sorgt, ist ja schon peinlich. Was für ein Glück, das es diesmal wenigstens noch zu einem Punkt gereicht hat.
Mit dem 1 Punkt kann ich gut leben, aber das WIE macht mir Angst.


kielerblauweiß
26. November 2011 um 17:58  |  47156

@Exil-Schorfheider
Unterschreibe ich so.


26. November 2011 um 18:08  |  47157

@apo

Du hast völlig recht, ich kann auch nicht mehr nachvollziehen, warum bei einen Unentschieden alle so enttäuscht sind,dass sich jeder hier wahlweise einen Spieler oder den Trainer raus greift, um diesen zu diffamieren.
Glauben denn alle hier das Sie die Experten sind nur weil Sie hier regelmäßig schreiben?
Meine Fresse 18 Punkte es fehlen noch zwei um im soll für die Hinrunde zu sein. Bei noch vier ausstehenden Partien.
Was für eine Hysterie !
Bleibt doch einmal ruhig und macht euren Frust nicht sofort Luft.
Ihr Nervensägen !


Gonzo1
26. November 2011 um 18:10  |  47158

@Exil-Schorfheider
Naja. Neben dem Eigentor gab es noch ein zwei große Chancen und einen Elfmeter.
Ich halte viel davon nicht alles am Ergebnis oder dem Tabellenstand fest zu machen.
Das ist im Krisenfall so, und auch in diesem Fall. Die Herausforderung ist, das bestmögliche aus einer Mannschaft zu machen. Ich denke jeder hier wäre zufrieden, wenn mann sich nach harten Kampf ein Unentschieden erarbeitet und die Mannschaft am Limit spielt. Tut sie aber nicht. Aus welchen Gründen auch immer kann das Team ein Niveau ein ganzes Spiel lang nicht halten. Und das nun schon seit geraumer Zeit. Das ist doch einfach ein Fakt den kann man nicht weg wischen kann.


Stehplatz
26. November 2011 um 18:11  |  47159

18 Punkte sind ok nur baut die Mannschaft kontinuierlich ab. Raffael, Ramos, Lasogga und Kraft sind die einzigen die Hertha derzeit über Wasser halten. Wer sich ans letzte Jahr erinnern mag als die Frankfurter 26 Punkte in der Hinrunde holten sollte doch noch ohne Probleme verstehen können warum man immernoch skeptisch bleibt. Egal ob Leverkusen oder Freiburg wenn man mit 2 Toren vorn liegt, darf man Spiele nicht so aus der Hand geben. Gegen Lautern muss man mehr bringen!

Leverkusen ist nur Offensiv eine gute Mannschaft. Defensiv ist das, bei allem Respekt, seit dem Weggang von Henrique und Juan höchstens Durchschnitt. Wer sich da ins Hemd macht ist selber schuld. Es war schon gegen Dortmund peinlich in welchen Maße man den Gegner hier glorifizieren musste.


26. November 2011 um 18:13  |  47160

@Exil-Schorfheider
@apollinaris

Unterschreibe ich auch.
Ganz nüchtern betrachtet hat Hertha einen Punkt gewonnen, ganz klar. Lev hätte noch 2 Elfer bekommen können/müssen. Was aber nun Babbel dafür kann erschließt sich mir nicht wirklich. Jedesmal wenn Hertha nicht gewinnt wird hier teilweise gegen den Trainer geschossen. Mir scheint fast einige wollen förmlich das Babbel geht und warten nur auf gelegenheiten zum miesmachen.

Ich bin jedenfalls mit dem Punkt zufrieden


Etebaer
26. November 2011 um 18:15  |  47161

@Apo

Weil er den gleichen Fehler zum zwoten Mal gemacht hat, versagen ist das nicht, er hat schließlich auch ein Team aufgestellt, das 2:0 geführt hat, aber es ist enttäuschend.
Es ist enttäuschend, weil grade der Trainer wissen müßte, was dem Team im Spiel helfen würde, aber wieviel Sekunden vergingen zwischen Einwechslung und Gegentor?
In welcher Form soll Lusti als dritter DM helfen?
Wohin leite ich den Druck ab mit einer solchen Einwechslung?
Ich bin überhaupt nicht böse, das wir gegen Leverkusen NUR untentschieden spielen, die sind eine starke Hausnummer.
Aber Fussball ist nun mal ein Sport/Spiel der Gelegenheiten und wenn mir ein 2:0 wie auch immer genial herausgespielt wird/in den Schoß fällt, dann darf auch gegen Leverkusen nicht so etwas passieren – dafür ist ein Trainer da, seinem Team mit Taktik/Einwechslungen dann zu helfen!

Deswegen Kontra deiner Meinung 😉


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 18:16  |  47162

@gonzo01

Aber dafür gibt es doch eine ganz einfache Erklärung, warum die Truppe ein Spiel nicht konstant zu Ende bringt:

WIR sind ein Aufsteiger! WIR dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen! Da kann man nicht erwarten, dass man gefestigte Mannschaften wie Leverkusen, Freiburg, Mainz, Nürnberg, usw. dominiert!


26. November 2011 um 18:19  |  47163

gegen Freiburg war die Hereinnahme von Lusti m.E. das falsche Signal, heute war es fast ein logischer Wechsel. Meine Meinung.


Etebaer
26. November 2011 um 18:20  |  47164

Naja, eine Maßnahme, die gegen ein viel schwächeres Team nicht funktioniert hat gegen ein wesentlich stärkeres Team erneut zu versuchen ist…kühn.


26. November 2011 um 18:20  |  47165

Ich werfe mal ein paar Fragen in den Raum:

schon mal jemand drangedacht das Hertha auch teilweise über ihren verhältnissen gespielt haben?

Schon mal dran gedacht das Hertha als Bundesligaaufsteiger im gesicherten Mittelfeld steht?
Schon mal dran gedacht wo zB Augsburg als Mitaufsteiger steht?


Stehplatz
26. November 2011 um 18:25  |  47166

Schon mal dran gedacht das Hertha kein 0815-Aufsteiger wie Augsburg ist sondern eine druch und durch bundesligaerfahrene Mannschaft.


26. November 2011 um 18:26  |  47167

@etebaer

Ruka war grottenschlecht, die Seite war permanent offen. Dafür einen Defensiven zu bringen, kann auch irgendwie logisch sein.


26. November 2011 um 18:29  |  47168

Man kann natürlich auch für Ruka noch nen Stürmer reinnehmen und Lev dann ins offene Messer laufen und abschießen lassen


Etebaer
26. November 2011 um 18:32  |  47169

Das ist Lehrbuchdenken, das keinen Bezug zum Faktischen herstellt.


naneona
26. November 2011 um 18:33  |  47170

Die Mannschaft k… mich heute nur an, besser gesagt unsere Abwehr.
Ich hoffe wir haben Luft für 1-2 Verstärkungen im Winter, um den einen oder anderen Rentner in seinen Wohlverdienten Ruhestand zu entlassen.
Oder man muss jetzt die „zweite oder dritte Reihe“ ran lassen.
Es kann doch nicht zu viel verlangt sein für soviel Geld sich einmal pro Woche 90 Min. lang zu 100% zu konzentrieren.
Klar muss auch MB daran arbeiten, das eine Konstantere Leistung auf dem Platz gezeigt wird aber Hauptsächlich nehme ich die Mannschaft in die Verantwortung für die Einbrüche während des Spiels.


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 18:34  |  47171

@stehplatz

Deshalb sind wir mit der Bundesliga-Erfahrung auch abgestiegen. Schon mal darüber nachgedacht, wieviele Spieler aus der Abstiegssaison noch dabei sind? Und die sollen plötzlich oben mitspielen?


coconut
26. November 2011 um 18:35  |  47172

Sorry, aber dieser Entschuldigungszettel, „wir sind ja nur Aufsteiger“ ist doch Augenwischerei.
Sachlich ist das sicherlich richtig, ABER wir sind mit einem 1.Liga Kader aufgestiegen und dieser wurde auch noch verstärkt. Das da was besseres bei rauskommen MUSS als bei einem typischen Aufsteiger alal Augsburg, das sollte man auch erwarten dürfen.
An der Punkteausbeute wird auch keiner rum mäkeln, aber das WIE gibt doch zu denken. Wiedereinmal wurden Punkte „verschenkt“. Das könnte uns iin der Rückrunde mächtig „auf die Füsse fallen“.
Nein, ich bin kein Babbelist (mehr). Dazu passiert mir in Richtung Entwicklung viel zu wenig. Man schaue nach Hannover oder nach Hamburg (um mal BMG außen vor zu lassen 🙂 ). Ein Fink zB. hat innerhalb kurzer Zeit eine Spielidee installiert. Davon sehe ich bei uns sehr wenig. Außer hinten möglichst dicht machen und vorne hilft uns die SAF, ist das schon sehr dürftig.


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 18:38  |  47173

@coconut

Sieben Punkte mehr als beim „typischen“ Aufsteiger ist nicht mehr!? Die haben heute ihren ersten(!) Heimsieg eingefahren!


coconut
26. November 2011 um 18:42  |  47174

@Exil-Schorfheider
Wo habe ich das geschrieben?


26. November 2011 um 18:43  |  47175

@etebaer

Das ist Lehrbuchdenken, das keinen Bezug zum Faktischen herstellt.

Das ist eine Luftblase !


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 18:47  |  47176

@coconut

Deine Worte waren „Da muss mehr kommen als bei einem typischen Aufsteiger wie Augsburg.“

Ich finde, sieben Punkte sind mehr.
Und wenn Du mal in den Kader vom FCA schaust, wirst Du auch Spieler finden, die schon mal Bundesliga-Spiele bei anderen Vereinen absolvierten. Ich finde „Wir sind mit einem Erstliga-Kader aufgestiegen“ ebenfalls ein Totschlag-Argument, denn ein Teil dieses Kaders ist eben auch abgestiegen, trotz der ganzen Erfahrung, die man ihm hier wie dort nachsagt.


bernie
26. November 2011 um 18:56  |  47177

An die ganzen berufsmäßigen Pessimisten nur mal zur Erinnerung: Leverkusen hatte 2:1 gegen Chelsie gewonnen. Die individelle Klasse der einzelnen Spieler bei Leverkusen ist nun mal besser. Auch wenn es 2:0 stand. Mir war klar, das es eher unmöglich ist, das Ergebnis in 73 Minuten durchzubringen. Bin mit dem Unentschieden zufrieden. Wer mehr will, verkennt irgendwo die Realität.


fechibaby
26. November 2011 um 19:01  |  47178

@Exil-Schorfheider
Hertha hat aber leider auch nur einen Heimsieg mehr als Augsburg.
Diese Schönredereien über Herthas Leistungen sind einfach nicht mehr anzuhören.
Ohne dieses glückliche Eigentor hätte Hertha verloren.
Der Elfmeter von Kobi und der Nachschuß sind an Peinlichkeiten nicht mehr zu überbieten.
Hoffentlich wird auf der Mitgliederversammlung Tacheles gesprochen.
Aber hier wird garantiert auch alles schöngeredet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 19:03  |  47179

@fechi

Was rede ich denn schön!? Ich versuche nur, gegen die überzogene Erwartungshaltung einiger anzugehen.


f.a.y.
26. November 2011 um 19:05  |  47180

Aaalso. Fast frisch aus dem Stadion. Hände sind grade angetaut. Als Lusti kam, hab ich (Ketzerin) gleich gesagt: maximal 5 Minuten, dann schießt Bayer uns noch einen rein. Tja. Hat gegen Freiburg nicht geklappt, gegen Leverkusen nicht, bitte nicht mehr machen. Danke.

Dann das 3:3, sind fast ausgerastet.

Fazit: wieder mit 2 Toren geführt, wieder ein Unentschieden mit Ach und Krach gerettet. Aber diesmal fühlt es sich wie ein Sieg an. Ich weiß nicht, welches Spiel hier einige gesehen haben, aber Leverkusen war uns technisch dermassen überlegen. Bis auf Toprak sehe ich da keinen in der Mannschaft, der auch bei uns spielen könnte. Die sind locker auf jeder Position besser besetzt als Hertha. Gegen die einen Punkt zu holen, ist ne Hausnummer. Hat Chelsea in einem wichtigeren Spiel nicht geschafft…


26. November 2011 um 19:08  |  47181

ich will die Leistung ja auch gar nicht schön reden-nurin Relation setzen: Nach drei Toren gegen leverkusen von „keine Laufege“ „keine Spielidee“ zu sprechen, hat auch einen gewissen Reiz, finde ich-oder eben den Kopf vom Trainer zu fordern (wie oben geschehen). D a s kapier ich nicht..In 90% der Fälle, wäre wohl andernorts die Freude über den nach enorm dramatischen Spielverlauf gewonnenen Punkt, die Freude letztlich groß gewesen??-Nach 2:0, drei Tore hintereinander zu bekommen..ist desolat-irgendwie. Dann aber tatsächlich noch ein Drittes Tor zu schießen-das hat wieder richtig Qualität. Und genau das ist Hertha: unbeständig, unberechenbar, unfertig. Und ungefähr deshalb dachte ich von Anfang an, dass Hertha zwischen Rang 14-12 einlaufen wird. Und danach sieht´s irgendwie ja auch aus.. Dass dringend in der Rückwärtsbewegung gearbeitet werden muss, ist klar! Das passte schon vieeel besser, mit gleichem Personal 😉


26. November 2011 um 19:10  |  47182

@ f.a.y.- du hast es besser ausgedrückt, als ich mit tausend Worten!


coconut
26. November 2011 um 19:11  |  47183

@
Nein, ich schrieb:

Das da was besseres bei rauskommen MUSS als bei einem typischen Aufsteiger alal Augsburg, das sollte man auch erwarten dürfen.

Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
Vom Abstiegskader sind noch Raffa, Ramos, Ebert, Kobi und Hubnik als Stamm dabei. Davon sind sind mindestens Raffa, Ramos und Hubnik eher Leistungsträger als Mitläufer. Also zieht das Argument nicht. Das würde eher dafür sprechen, das man sich nicht optimal verstärkt hat.
Also den Zeigefinger gegen Preetz/Babbel erheben?
Aber das wäre eh eine endlose Diskussion. Mir ist das zu wenig, was da an Entwicklung stattfindet, du bist damit zufrieden. So ist das halt.
Ich denke du willst Babbel behalten, ich nicht unbedingt. Nur flotte Sprüche sind mir zu dünn. Abgesehen davon, das diese ständigen Heimreisen nicht optimal sind. Da steht sich Babbel selber im Wege. Entweder oder.
Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn jemand seine Kinder nicht aus der gewohnten Umgebung reisen will. Nur muss man dann eben auch die Konsequenzen ziehen und den Trainerberuf solange „an den Nagel“ hängen oder sich was „um die Ecke“ suchen. Finanzielle Gründe, das weiter zu machen dürfte es ja nicht geben. So aber leidet seine Arbeit darunter oder er kann es nicht besser.
Letzteres wäre natürlich nicht gut.


coconut
26. November 2011 um 19:11  |  47184

@Exil-Schorfheider fehlt … 🙁


elaine
26. November 2011 um 19:13  |  47185

kann mich meinen Vorschreibern @fay, @apo nur anschließen.
Wir haben gegen eine Mannschaft die locker 90 Millionen Euro mehr Marktwert hat einen Punkt geholt.
Glücklicher Weise hatten wir 2 Tore vorgelegt und sind nach einem Rückstand wieder gekommen.
Mir hat es heute Spaß gemacht bis auf das 2:3 .


catro69
26. November 2011 um 19:15  |  47186

Der Unterhaltungswert von Herthaspielen nimmt von Woche zu Woche zu. Die Resonanz beim Publikum? 44500 Zuschauer finde ich etwas enttäuschend. Das Spiel heute hätte mehr verdient gehabt.
Die Einwechselung Lustis hat mich im ersten Moment auch geärgert, aber Babbel hatte durchaus seine Gründe. LEV löst die Doppelsechs auf und bringt nen zweiten Stürmer. Hätte er Ramos gebracht, wäre es wahrscheinlich auf einen offenen Schlagabtausch hinausgelaufen, ob wir dabei besser aussehen? Ich glaubs im Nachhinein nicht.
Unsere IV sah nicht immer sattelfest aus, wobei mir Hubnik etwas unsicherer vorkam. Lag wohl am Derdyok, der einfach seine Woche hat(te), den Ausgleich wird er so „nie“ wieder erzielen.
Wäre schön, wenn Ebert mal wieder nen Sahnetag erwischen würde.
Allgemein haben wir unsere besten Phasen, wenn wir aggressiv, also hoch stehend, verteidigen. Ist bestimmt kein Zufall, dass wir unsere Spiele meistens so beginnen, der erhöhte Kräfteverschleiß macht sich leider zu schnell bemerkbar, wäre interessant zu Wissen, ob es Kopf oder Körper ist, der den „Schritt zurück“ bestimmt. Oder der „Matchplan“.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Punkt, wie auch mit dem Saisonverlauf. Wenigen echten Enttäuschungen stehen wenige Sensationen gegenüber, der Rest sind mittelprächtige bis gute Bundesligaspiele. Wir sind mittendrin.
Eben auf Deutsche Welle TV Asien: „Hertha Berlin and Leverkusen played a thriller – 3 :3“
Gute Nacht, muss in dreineinhalb raus.
HaHoHe


26. November 2011 um 19:16  |  47187

ja,das 2:3 war ein Schlag in die Magengrube..uffff…


Dan
26. November 2011 um 19:17  |  47188

Ich respektiere mal mit Bauchgrimmen die Meinungen anderer. 😉

Ich bin mit dem Punkt zufrieden auch nach der 2:0 Führung.
Das Ergebnis hat zu der Zeit nicht wirklich den Spielverlauf widergespiegelt. Leverkusen hat den besseren Fußball gespielt über die gesamten 90 Minuten.
Wenn wir nicht so gut gestartet wären, wäre eine Niederlage absolut ok gewesen.

So ist das Unentschieden am Ende ebenfalls verdient. Hertha hat von beginn an wie auswärts gespielt. Schön hoch verteidigt und gut in der Balleroberung.
Doch nach der 2:0 Führung hat zwar Hertha den Faden verloren, aber meines Erachtens nicht weil sie sich zurückzogen, sondern weil Leverkusen einen Gang höher schaltete und sehenswerten den Ball schnell und flach durchs Mittelfeld spielte. Wäre ich kein Herthaner hätte ich viel Spaß an diesem Fußball gehabt. Die Herthaner kamen teilweise garnicht in die Zweikämpfe und rannten nur dem Leverkusener Paßspiel hinterher.
Alle Tore der Leverkusener könnten vom Kopierwerk sein. Schnell und flach durch die Mitte.
Ja ich als „Trainer“ hätte in der Pause Franz für Mija gebracht, weil der Plan “ Mitte dicht und den Gegner nach aussen transportieren“ nicht aufging. Doch erstens ist es schwer den Kapitän auszuwechseln und wie @apo sagte gerettet hat er auch einige Dinger.
Gemäß meinem Block hätten wir, dass Spiel verloren, weil Lasogga schon in der 60. Minute rausgehörte und da freue ich mich immer, dass weder ich noch „DIE“ Trainer sind. Noch schöner, wenn ich die „böse“ anschaue und ihnen das Jubeln verbiete. 😉

Ich habe heute extra wenige Namen verwendet weil die Teamarbeit wie ich finde gut war. Leverkusen ist nun mal Leverkusen. Wer ein Team aufbaute und es schafft einem CL-Teilnehmer drei Dinger reinzumachen, kann für mich nicht wirklich alles falsch machen. Natürlich steht nun wieder viel Arbeit in der Abwehr auf dem Plan.

Heute haben zwei Mannschaften versucht Fußball zu spielen und es war ein schöner Tag im Stadion. Für mich jedenfalls.


Dan
26. November 2011 um 19:20  |  47189

Sportschau:
Heute ein gutes Spiel von Hertha BSC.

Immer diese Schönreder im Öffentlichem.


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 19:21  |  47190

@coconut

Aber kam doch schon mehr! Ein Sieg in Dortmund sowie in Wolfsburg, bei H96 einen Punkt geholt und auch andere Spiele gut gestaltet. Zeig mir ein Spiel, was Augsburg ähnlich gut gestaltet hat!
Ich will nicht alles schön reden, aber ich finde schon, dass es eine überzogene Erwartungshaltung ist, wenn man Siege gegen Leverkusen oder Mainz schon auf dem Papier erwartet. Gerade der Stamm wie Hubnik oder Ebert wird hier und heute doch wieder kritisiert!
Und, @fechi, wer soll denn auf der MV Tacheles reden? Ich bin leider nicht da. Wirst Du es sein?


f.a.y.
26. November 2011 um 19:35  |  47191

P.S. Während die Hände beim Warten auf den Bus langsam wieder einfrieren…

Sensationell war die Stimmung nach dem 2:3. Ich hätte heulen können, wurde aber mitgerissen. Bei dem schlimmen Freistoß, als Ballack schimpfte wie ein Rohrspatz, kam das lauteste Pfeifkonzert seit langem. Das war Emotion pur!

P.P.S. Laut Sport 1 lässt Leverkusen in Berlin Punkte liegen…


Dan
26. November 2011 um 19:36  |  47192

H96-HSV = Hertha BSC – FC Barcelona 😉


Etebaer
26. November 2011 um 19:40  |  47193

@ Blue
Nur wenn Du es für sich allein stehn läßt 😉

Ich hab zuvor meine Meinung geschrieben und begründet.
Sag mir die Gründe sind zu schwach, nicht zutreffend, whatever mit einer kleinen Begründung warum.
Rukas Seite war offen, Lusti zu bringen, das ist so zutreffend wie ich hab vorn links am Auto n Platten und leg das Reserverad auf die Rückbank.


Minimax
26. November 2011 um 19:49  |  47197

Lusti soll offensichtlich den 10er lernen und Raffa den Linksaußen – sonst würden ja die Wechsel nicht so stattfinden.


coconut
26. November 2011 um 19:50  |  47198

@Exil-Schorfheide
Tut mir Leid, dir das mal sagen zu müssen, aber du interpretierst zu viel. Das ist nicht böse gemeint, aber du liest da Dinge, die ich nicht geschrieben habe.
Um das (nochmals) klar zu sagen: Mit dem Punkt bin ich zufrieden! Den hatte ich mir ERHOFFT.
Nur das WIE macht Bauchweh. Hätte der Schiri nicht „seinen Hertha-freundlichen-Tag“ gehabt hätten wir das Spiel eindeutig verloren.
Ich habe keinen Sieg gegen LEV erwartet. Ich erwarte auch nicht, das wir um die EL / CL Ränge mitspielen. Ich bin ja ganz bescheiden und wäre schon mit halbwegs konstant guten Leistungen zufrieden. Du erwähnst es ja selber. Tolle Spiele gegen DO, Bremen usw.
Auf der anderen Seite aber dann Spiele, die einen daran zweifeln lasen, das da Fußball von einer Profimannschaft offeriert wird oder besser gesagt soll…..
PS.
Falls es dir entgangen sein sollte: Augsburg hat heute 2:0 gegen WOB gewonnen. Die kommen noch besser, warte es ab. Genau deshalb mache ich mir Sorgen. HSV, Augsburg, Freiburg alle eher im Aufwind und wir?
Genau deshalb finde ich solche Punktverluste (und als solches muss man es nach einer 2:0 Führung sehen), doppelt weh. Dabei spielt es letztlich auch weniger eine Rolle ob das nun verdient oder glücklich gewesen wäre. Da wir gerade gegen „die Kleinen“ noch weit größere Probleme zu haben scheinen, kann das sehr schnell an den Abgrund führen.
Mit der bisherigen Punkteausbeute bin ich durchaus zufrieden. Nur, das WIE ist doch zu oft vom Zufall abhängig. Wehe das Glück wendet sich…..


dieter
26. November 2011 um 19:53  |  47200

Schau an, schau an.

Die üblichen Protagonisten mit dem immer gleichen Babbel-Bashing.
Woche für Woche seit Beginn der Saison, nur unterbrochen von den „leider“ nicht schlecht zu redenden Siegen zwischendurch.

Kann man einfach nicht ernst nehmen.

Werdet Fan vom FCB.


coconut
26. November 2011 um 19:54  |  47202

…Hamburg gerade mit der Führung in Hannover und nun schon direkt hinter uns…..noch haben wir 2 Punkte vor…. 🙁


fechibaby
26. November 2011 um 19:56  |  47203

@E-S
Da ich Gott sei Dank kein zahlendes Herthamitglied bin, bin ich natürlich nicht auf der Mitgliederversammlung.
Die Mehrheit der Kommentare in diesem Blog sind ja auch nach diesem zweifelhaften Spiel wieder mehr positiv als negativ.
Irgendwann wird das Herthaglück verbraucht sein. Mal sehen, wie dann die Kommentare lauten.


coconut
26. November 2011 um 19:59  |  47205

@dieter

Werdet Fan vom FCB

ärmlich und erbärmlich so was von sich zu geben. Das ist Kindergarten-Niveau.


dieter
26. November 2011 um 20:01  |  47206

@fechibaby

Da schließe ich mich dir ausnahmsweise mal zu 100 % an.

Gott sei Dank bist du kein Hertha-Mitglied.


dieter
26. November 2011 um 20:02  |  47207

@coconut

Ehre wem Ehre gebührt.


Dan
26. November 2011 um 20:14  |  47211

@coconut
1:1 und schon ist wieder alles wie gestern. 😉


Exil-Schorfheider
26. November 2011 um 20:19  |  47214

Weltklasse-Bude vom Schlaudraff… Alles ist im Fluss!


coconut
26. November 2011 um 21:47  |  47232

@Dan
Jupp, habe innerlich gehüpft vor Freude 🙂
Aber die sind im Aufwind, das ist weniger gut. Solange sich noch genug andere hinter uns einordnen, bleibt ja alles im grünen Bereich. Nur bitte keinen „richtigen“ Abstiegsk(r)ampf. Das könnte schief gehen und dann….
Nee, lieber positiv denken, auch wenn es manchmal schwer fällt.

Anzeige