Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mkl/ub) – Manchmal wird man recht – sagen wir mal – unschmeichelhaft an alte Jugendsünden erinnert. So geschehen heute, als ich die Fotos sah, wie es derzeit in Belek aussieht, Herthas Domizil für das Trainingslager….abgeknickte Palmen, kaputte Bastschirme, dazu noch ein recht ernüchternder Bericht unseres Kollegen Krull vor Ort (Kollege @ubremer sitzt gerade jetzt im Flieger und meldet sich, sobald das Team im Hotel ist)….da schoss es mir plötzlich durch den Kopf: „Too much rain over paradise“, und sofort war da diese einhämmernde Melodie (kann man das so nennen?) in meinem Kopf. Oh man, so was lief wirklich mal auf irgendwelchen Parties.  Muss gaaaanz lange her sein. 😉

http://www.youtube.com/watch?v=WrCy7gbtrkQ&feature=related

Ok, bewerten wir die Dinge nicht über. So schrecklich wie das Ereignis damals, das zu diesem Benefiz-Song führte, ist es in Belek natürlich längst nicht. Aber gehagelt hat es heute, und die bereits vor Ort befindlichen Bundesligisten haben schon ganz gut gelitten: Gladbach und Bremen konnten bislang so gut wie nicht im Freien trainieren, Bremens erstes Testspiel musste agesagt werden. Und dei Wetteraussichten sind nicht gerade rosig.

http://www.youtube.com/watch?v=WuKDHNPs4V8

Skibbe will an drei Punkten arbeiten

Dabei hatte sich der neue Trainer Michael Skibbe doch so viel vorgenommen. Bis zu dreimal wollte er trainieren lassen. Schwerpunkte: Kondition, Technik, Umschaltverhalten in beide Richtungen. „Das wird eine harte Woche, aber da muss ein Profi durch“, hatte er angekündigt.

Was mir Sorge macht: Die Trainingslager im Süden sind ja oft dazu da, den hier widrigen Bedingungen zu entkommen. Damit Technik trainiert werden kann, während hier der Boden vereist, glitischig und schlecht bespielbar ist. Ich erinnere mich an letzten Winter, als ich auch noch ein Auge auf Union hatte. Die Jungs haben damals im hüfthohen Schnee Seitfallzieher geübt….an Techniktraining war natürlich nicht zu denken, während fast alle anderen Teams in der Sonne weilten. Begründung u.a. damals: Die Risiken, wie schlechte Klimaanpassung und Infektionen. Nun, dieses Jahr fahren auch die Köpenicker in die Sonne. 😉

Wie wichtig ist das Wetter für den Erfolg?

Zurück zu Hertha: Der Test gegen Osnabrück hat denke ich gezeigt, dass es noch an allen Ecken und Enden knarzt. Kondition kannst du auch bei 5 Grad und Regen bolzen. Aber Technik, dafür muss der Platz in gutem Zustand sein, der Wind sollte keine Hagel-Böen herbeitreiben. Und überhaupt trägt doch eine Woche Sonne (vielleicht auch gerade für die südländischen Vertreter im Kader?) zu einer massiven Stimmungsaufhellung im tristen Berliner Winter bei. Umso ärgerlicher, wenn es hüben aussieht wie drüben, sprich wie in Berlin.

Was nun also? Habt ihr Sorge, dass Herthas Lager nicht ideal verläuft? Oder seht ihr gerade in widrigen Bedingungen eine Chance für das Teambuildung? Habe hierzu heute eine interessante Anekdote gehört, die ihr morgen in der gedruckten Form lesen dürft… ;).´Und schließlich: Was soll am meisten trainiert werden?

Gewitter bei der Landung

22.15 Uhr (Ortszeit in Belek): Ab sofort übernimmt meine Wenigkeit (ub) hier im Blog.

Die Reise ins Trainingslager begann mit einer Stunde Verspätung. Es war bereits dunkel auf dem Flughafen Tegel, als die Spieler die Treppe zur Boing 737-800 hinaufstiegen (Foto:ub).

Die Profis nahmen hinten in der Maschine Platz, während die Geschäftsführung mit Michael Preetz,  Ingo Schiller  sowie Thomas E. Herrich und Trainer Michael Skibbe  in den ersten Reihen saßen.  Der Flieger war verspätet in Berlin angelandet, bei der Säuberung war es anscheinend etwas hoppla-hopp gegangen. Manager Preetz ließ sich erstmal ein feuchtes Tuch geben, „um die Schokoladenflecken auf dem Sitz wegzuwischen“. Der Trainer hatte sich mit einem Sudoku-Heft auf die Flugzeit vorbereitet, wo er zügig Quadrat für Quadrat abarbeitete.

Vor dem Abflug hatte Skibbe im Terminal C  ein Makler-Heft gewälzt.  Sein Cotrainer hat sich bereits für eine Wohnung in Berlin entschieden, der Cheftrainer ist noch auf der Suche. Aufmerksam studierte Skibbe die Exposes zu verschiedenen Objekten, die für ihn zusammengestellt worden sind. Zum 1. Februar will der bekennende Hotel-Muffel eine feste Bleibe beziehen.

Bei der Landung gewitterte es kräftig. Vier Blitze und ein paar Seitenböen erforderten handwerkliches Geschick beim Piloten – hatte der aber locker drauf.  Es regnet hier heute /Samstagabend von der Sorte Regen, bei der man nicht mal seinen Hund vor die Tür schickt.

Das erste Training  in der Türkei ist für Montag, 10.45 Uhr angesetzt. Der erste Test im Trainingslager wird am Dienstag gegen Drittligisten 1. FC Heidenheim gespielt (15 Uhr).

Das Wetter...

  • ...ist mir egal, die Jungs sollen trainieren! (64%, 257 Stimmen)
  • ...könnte Hertha einen Strich durch die Rechnung machen. (36%, 146 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 403

Loading ... Loading ...

Wintertrainingslager sind...

  • ...vor allem für gezieltes Training unerlässlich. (53%, 207 Stimmen)
  • ...wichtig, weil sie das Teamgefühl stärken. (30%, 116 Stimmen)
  • ...überflüssig, in Berlin kann man auch trainieren. (17%, 67 Stimmen)
  • ...gefährlich, weil Risiken wie Klimaumstellung, Infektionen etc. nicht bedacht werden. (1%, 3 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 393

Loading ... Loading ...

Im Trainingslager sollte Michael Skibbe vor allem...

  • ...Umschalten üben lassen. (46%, 189 Stimmen)
  • ...von allem ein bisschen trainieren lassen. (30%, 125 Stimmen)
  • ...an der Technik feilen lassen. (18%, 75 Stimmen)
  • ...Kondition bolzen lassen. (6%, 26 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 415

Loading ... Loading ...

55
Kommentare

adailton
7. Januar 2012 um 16:06  |  54490

Gold


adailton
7. Januar 2012 um 16:28  |  54491

Wichtig wäre aus meiner Sicht, dass Skibbe den Spielaufbau trainieren lässt. Eventuell wie im Thread von gestern diskutiert, Raffael auf der 6 ausprobiert. Lasogga als 9er und Ramos als Halbstürmer sind für mich gesetzt. Dazu scheint Ronny sich nachhaltig für einen Platz in der Stammelf zu bewerben. Würde noch die Position von Ebert übrig bleiben, auf der Raffael bisher nicht so überzeugen konnte. Das liegt aber auch schon ein paar Jahre zurück.

Fazit: Im Trainingslager muss auch die Frage wohin mit Raffael geklärt werden.


Temptazn
7. Januar 2012 um 16:30  |  54492

Wow Zweiter !


L.Horr
7. Januar 2012 um 16:45  |  54494

… Elementares Handwerk lernt man nicht in 10 Tagen , auch nicht unter super Trainingsbedingungen.

Taktisches Verständnis im Kopfkino , und takt. Varianten , z.B Umschalten und Strategien , lassen sich dennoch auch unter ungünstigen Trainingsbedingungen verinnerlichen.

Das wird ein Vorgang sein , der mit einer gewissen Permanenz auch die nächsten Spiele immer weiter entwickelt werden muß.

Desrom hab ich keine Bange , eher schon , das bei dem einen oder anderen das hierfür benötigte Handwerkszeug nicht ausreicht !


pax.klm
7. Januar 2012 um 17:02  |  54497

herthabscberlin1892
7. Januar 2012 um 17:43  |  54499

Herr Bremer heute überpünktlich am Flughafen TXL, auch etwa circa 10-15 Fans mit Autogramm- und Fotowünschen sowie ein Fernsehteam (zwei Damen vom rbb) für einen Kurzbericht in der Berliner Abendschau.

Im Übrigen:

Michael Skibbe sehr nett (mit Zeit zu einem offenen Plausch mit Fans und sehr guter Ausstrahlung!).


fg
7. Januar 2012 um 19:37  |  54504

üblicherweise gibt es aber mehr autogrammwünsche an ubremer!


fg
7. Januar 2012 um 19:39  |  54507

hertha laut bild mit bastians einig, geht noch um die ablöse.


Blauer Montag
7. Januar 2012 um 19:42  |  54508

Wie denn das?
6 Kommentare draußen, und adailton und L.Horr haben heute schon alles Wichtige für mich gesagt?

Dann soll es wohl so sein.

Fazit 1: Ich teile die Sorge, das bei dem einen oder anderen Spieler das hierfür benötigte Handwerkszeug nicht ausreicht !

Fazit 2: Im Trainingslager muss auch die Frage geklärt werden, wohin mit Aerts, Ben-Hatira, Brooks, Ebert, Mijatovic und all den anderen, deren Handwerkszeug für die 1. Liga (noch) nicht reicht.


sunny1703
7. Januar 2012 um 20:10  |  54513

Und ich habe nur mainstream abgestimmt, jetzt will ich aber ein Lob 🙂

einen schönen Abend

sunny


kraule
7. Januar 2012 um 20:15  |  54514

@fg
wo ist das nachzulesen?


fg
7. Januar 2012 um 20:20  |  54515

@kraule: noch nirgendwo, das sagt die redaktion.


7. Januar 2012 um 20:20  |  54516

@ fg // 7. Jan 2012 um 19:39

„hertha laut bild mit bastians einig, geht noch um die ablöse.“

Hast du mal nen link?


kraule
7. Januar 2012 um 20:21  |  54517

@fg
wem sagt sie das? dir?


kraule
7. Januar 2012 um 20:23  |  54519

Klar kann sich Bastians Hertha vorstellen, aber er kann sich sicher auch Real Madrid vorstellen 😉


Blauer Montag
7. Januar 2012 um 20:24  |  54520

Du kriegst sogar ein super-Sonder-Extra-Lob @sunny, wenn du noch mal auf meinen letzten Kommentar eingehst. 😀 😀 😀

http://www.immerhertha.de/2012/01/06/live-hertha-testet-in-zwei-teams-gegen-osnabrueck/comment-page-1/#comment-54518


Schirokoko
7. Januar 2012 um 20:47  |  54521

Kann mir einer sagen wann die neuen Marktwerte bei TM online sind? Bild hat zwar geschrieben das die da sind, und das es bei Hertha keine Veränderung gab, aber das kann ja nicht deren ernst sein.


Blauer Montag
7. Januar 2012 um 20:56  |  54523

Meinst du BILD Schirokoko?
Die mit dem Anrufbeantworter?


Schirokoko
7. Januar 2012 um 21:00  |  54524

BILD dir deine Meinung
Meine ich 😉


Blauer Montag
7. Januar 2012 um 21:12  |  54525

Alle wollen sie nur mein Bestes:

Meine Aufmerksamkeit. 😆
Meine Meinung. 😆
Mein Geld. 😆


Blauer Montag
7. Januar 2012 um 22:00  |  54528

Muss ich mir ernsthafte Sorgen machen, oder ist der Flieger mit den Herthanern inzwischen gut gelandet?


ubremer
ubremer
7. Januar 2012 um 22:14  |  54530

@teddieber,

haben oben jetzt den Reisebericht samt Abflugfoto für Euch eingestellt 😉


Blauer Montag
7. Januar 2012 um 22:19  |  54532

Gestatte die nachfrage @ub:

Am Sonntag kein Training?


teddieber
7. Januar 2012 um 22:30  |  54533

Wenn das kein gutes Omen ist mit solch einem „Feuerwerk“ empfangen wird. 😉
Der Wetterbericht sagt ja typisches Hertha-Wetter vor raus. http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/7_tagesvorhersage/?id=TR0321580
Ich kann schon die Schlagzeilen sehen: Hertha sorgt für eine stürmische Rückrunde, mit den Hoch´s Las0gga, Ramos und Raffael!
Duck und Weg 🙂


derMazel
7. Januar 2012 um 22:30  |  54534

Mensch, das bisschen Regen und vielleicht ein wenig Hagel. Die habens gut – ich bin eingeschneit in Österreich!


elaine
7. Januar 2012 um 22:30  |  54535

@Schirokoko, wie ich das sehe sind das bei TM die neuen Marktwerte und Hertha ist da sogar vom 15. auf den 16.Platz zurück gefallen ??? 🙁


teddieber
7. Januar 2012 um 22:32  |  54536

Sorry, empfangen zu werden.


Schirokoko
7. Januar 2012 um 22:40  |  54537

@Elaine

Naja das passt aber garnicht. Ein lassogga hat dann immer noch nur 2,5mio, wobei man sagen muss das dort von allen Seiten 5-7mio gefordert wird. Ein Kraft blieb ebenfalls stehen. Genauso ein Rafael ne. Das können die nicht ernst meinen!!!:o


elaine
7. Januar 2012 um 22:43  |  54538

@Schirokoko, nee das können die nicht ernst meinen.
Aber, ich bin mir sicher, dass das was jetzt online ist, die neueste Version ist, weil ich da so alle zwei Tage stöbere 🙂


Sir Henry
7. Januar 2012 um 22:44  |  54539

@ub

Schon wieder ’ne Boing oder doch ’ne Boeing? 😉

Hoffentlich hast Du Dir auch warme Sachen eingepackt. Nicht, dass Du Dich noch erkältest und nach der Rückkehr noch krank bist.

PS: Schönen Urlaub! 😉


elaine
7. Januar 2012 um 22:46  |  54540

@Schirokoko, wobei ich sagen muss, dass der Wert von Lasogga und Rafael vor ca. 3-4 Monaten nach deren Statistik gestiegen war 😉


Schirokoko
7. Januar 2012 um 22:55  |  54541

Genau am 1.7.2011 wurde Lassoggas wert auf 2,5 gestellt. Ich hab das beobachtet. Und laut Diagramm ist ja irgendwie immer noch der letzte Wert von juli 2011


Schirokoko
7. Januar 2012 um 22:57  |  54542

Ps. Bin ich also nicht der einzige verrückte;)


elaine
7. Januar 2012 um 23:01  |  54543

@Schirokoko, nein, willkommen im Club 😉


Schirokoko
7. Januar 2012 um 23:05  |  54544

Vllt sind die Spieler jetzt wo unser Münchhausen weg ist weniger Wert 😉


Atze
7. Januar 2012 um 23:35  |  54545

Zu warm ist glaube ich auch nicht gut denn in Nürnberg ist das Stadion sicher nicht geheizt 😉


kGPA
8. Januar 2012 um 1:27  |  54546

Unter 1.Bundesliga/Marktwert/Marktwertveränderungen kann man sehen, dass die letzte Veränderung eines Marktwertes bei Schwolow von Freiburg am 29.12.2011 vorgenommen wurde. Es dürfte sich also noch was tun.

Alles andere wäre ein Skandal. 😉


pax.klm
8. Januar 2012 um 1:49  |  54547

elaine // 7. Jan 2012 um 22:30
Was interessieren uns sogenannte Marktwerte, uns interessieren T i t e l ! Ist doch eh alles Makulatur, was nützen die hohen Marktwerte , wenn Du nicht verkaufen willst?!
Treibt nur die Gehälter nach oben…


Bassoonist83
8. Januar 2012 um 2:49  |  54548

Hallo zu später Stunde. 😉

Kurz zur Aufklärung der Marktwertfrage: Die Bild hat sich bei der Jahresbilanz der Marktwerte für das Kalenderjahr 2011 bedient, welche nur die Anpassungen direkt nach Saisonbeginn berücksichtigt. Die ganz aktuellen Marktwerte, an denen momentan gearbeitet wird und die dann den offiziellen Stand zwischen Hin- und Rückrunde bedeuten sind darin noch nicht enthalten.

Daher zum Beispiel immer noch die lächerlich niedrigen Werte für einen Lell oder Lasogga.


Mineiro
8. Januar 2012 um 7:49  |  54549

Die gleiche Frage, die @Blauer Montag sich gestern zu Herrn Bremers Bericht gestellt hat, beschäftigte mich beim Lesen auch. Warum sollte man am Sonntag nicht trainieren? Ich tippe mal darauf, dass unser Blogpappi im Eifer des Gefechts mit den Wochentagen durcheinander gekommen ist, denn lt. BZ wird heute in Belek zweimal trainiert:
http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/der-tag-bei-hertha-article1357078.html

Es sei denn, der Sturm kommt dazwischen… 😉


Sir Henry
8. Januar 2012 um 9:14  |  54550

@mineiro

Das ist die Macht der Gewohnheit. Der Vorgänger des derzeitigen Übungsleiters war doch sonntags immer nicht da. 😉


socceria
8. Januar 2012 um 9:44  |  54551

Laut Herthas Facebook-Seite findet die erste Trainingseinheit heute um 10:45 Uhr Ortszeit statt. 😉

http://www.facebook.com/herthabsc?v=wall


Blauer Montag
8. Januar 2012 um 9:52  |  54552

Morjn an alle in Berlin und dem Rest der Welt!
Mich interessieren (noch) keine Titel, Marktwerte o.ä. .
Stand heute interessiert mich erst einmal, ob „die letzte Patrone“ trifft.

pax beschrieb gestern das Verhalten der Spieler in einigen Szenen des Testspiels wie eine Schülermannschaft.
http://www.immerhertha.de/2012/01/06/live-hertha-testet-in-zwei-teams-gegen-osnabrueck/#comment-54495

Solche Szenen gab es leider auch in den Pflichtspielen der 1. Liga
Beim Defensivverhalten muss der Trainer Lösungen finden. Falls die Wetterverhältnisse kein Training in Belek zulassen, sollte Skibbe den DVD-Player anwerfen. Sonntag Vormittag und Nachmittag je 2 Stunden Videoanalyse aller HERTHA-„Highlights“ der Bundesliga-Hinrunde. Die gesamte Mannschaft – auch unsere kostbaren Topstürmer – muss bei gegnerischem Ballbesitz schneller hinter den Ball, und besseres Pressing spielen.

P.S. Man kann vieles über Markus Babbel behaupten, aber in der Regel war er Sonntag Vormittag noch beim Auslaufen im Berliner Olympiapark dabei. Erst danach flog er nach München, und kehrte Dienstag früh zurück nach Berlin.


L.Horr
8. Januar 2012 um 10:37  |  54553

… den Marktwert eines Spielers bestimmt immer noch die tatsächliche Ablösesumme.

Das ist die Wahrheit für Verein und Spieler aber nicht die Liste bei „tm“ oder „kicker“.

Z.B. Raffael ist mir aus blauweißer Hertha-Sicht im Augenblich 10 Mio € Wert , seinen Wert für den Markt bestimmen aber ganz rationale Merkmale.

😉


catro69
8. Januar 2012 um 11:02  |  54557

Die Marktwerte der Spieler sind schon interessant, da sie ja in die Bilanz der KGaA einfließen. Ein wertvoller Kader schützt vor der bilanziellen Überschuldung.
@ Mineiro Kann man das so sagen?
@ BM Ich bin skeptisch, ob Skibbe auf die „Highlights“ guckt, weil er nicht wissen kann, was Babbel den Jungs als Vorgabe mit auf den Weg gegeben hat. Was macht er, wenn sich die Spieler richtig (nach Vorgabe) verhalten haben, das Ergebnis aber falsch war (Tor oder Großchance)?


Schirokoko
8. Januar 2012 um 11:06  |  54560

@ L.Horr

Trotzdem ist es für mich ein interessanter leitwert.

Das das nicht die Tatsächlichen Marktwerte sind istglaube ich allen klar.


Schirokoko
8. Januar 2012 um 11:34  |  54568

Felix Bastians unterschreibt am Montag einen 4 Jahres Vertrag bei uns. Laut Bz. Preetz wurde allerdings zitiert. Also denke das stimmt


Blauer Montag
8. Januar 2012 um 12:02  |  54573

Morjn catro69,
ich denke schon, dass sich Skibbe mit den Spielern über die negativen „Highlights“ der Hinrunde unterhalten sollte. Ob diese durch falsche oder fehlende Vorgabe der Trainer im Jahre 2011 entstanden sind, ist nur am Rande wichtig. Was zählt ist das Bemühen, es im Jahre 2012 besser zu machen

Skibbe wollte sich alle 17 Spiele der Hinrunde zwischen Weihnachten und Neujahr anschauen. Auch ihm werden sicherlich jene Probleme aufgefallen sein, an deren Linderung dringend gearbeitet werden muss.

A. Bei Ballverlusten bekommt HERTHA nicht genügend Spieler hinter den Ball.

B. Bei gegnerischem Ballbesitz wird im Mittelfeld zu spät, zu zögerlich attackiert.

C. Nach der Balleroberung wissen der Torhüter Kraft, die IVs oder DMs oft nicht, wohin sie den Ball spielen könnten.

Randnotiz
Was bedeutet eingetlich KGaA?

Kunst
Geld
auf
Altpapier


Mineiro
8. Januar 2012 um 12:51  |  54591

Die Marktwerte der Spieler sind schon interessant, da sie ja in die Bilanz der KGaA einfließen. Ein wertvoller Kader schützt vor der bilanziellen Überschuldung.
@ Mineiro Kann man das so sagen?

Richtig ist, dass die Spielerwerte als Aktivposten (also als Vermögen) in der Bilanz stehen. Allerdings nicht zu Marktwerten, sondern zu Buchwerten. Hinter dem Buchwert stehen die Anschaffungskosten, sprich Ablösen/Handgelder/Beraterprovisionen abzüglich Abschreibungen (denn die Kosten werden auf die Vertragslaufzeit verteilt.

Ablösefreie Spieler tauchen in der Bilanz demnach gar nicht auf und auch Spieler, die kurz vor Vertragsende stehen sind eher unterbewertet. Insoweit könnte man von stillen Reserven sprechen in Höhe der Differenz zwischen Buchwert und Marktwert. Da die Spieler allerdings ja Hertha dank Bosman-Urteil nicht wirklich „gehören“, sprich Hertha bei einem ablösefreien Wechsel leer ausgeht wäre es wohl auch nicht korrekt, wenn in der Bilanz Marktwerte des gesamten Kaders aktiviert würden.

Manchmal kann man in der Hertha-Bilanz im Anhang noch etwas zu Spielerwerten lesen. Das war z.B. der Fall, als Transferrechte an manchen Spielern mal zur Sicherheit an Banken abgetreten wurden.

@Blauer Montag:
KGaA = Kommanditgesellschaft auf Aktien

Näheres findest du im Aktiengesetz:
http://beck-online.beck.de/default.aspx?vpath=bibdata/komm/SpindlerStilzKoAktG_2_Band2/AktG/cont/SpindlerStilzKoAktG.AktG.glBand2_1_2_2.htm


driemer
8. Januar 2012 um 12:54  |  54592

Also mein Ei-Fon sagt folgendes Wetter voraus:
So: Sonne/Regen 13 Grad
Mo: Sonne/Regen 14 Grad
Di: Regen 13 Grad
Mi: Regen 11 Grad
Do: Sonne/Niesel 14 Grad
Fr: Sonne 14 Grad

D könnten sogar Hammerwerfer trainieren. 😉


driemer
8. Januar 2012 um 13:01  |  54594

Hertha teilt mit, daß Bastians ab 1. Juli 2012 Herthaner ist, bei Einigung mit der Ablöse schon im Januar. Vertrag läuft bis 2016.
Hm, dann muß er ja vielleicht unter 3 Trainern arbeiten. 😉


Blauer Montag
8. Januar 2012 um 13:17  |  54596

Danke @mineiro,
die KGaA wird rechtlich definiert durchs AktG § 278 ff
http://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__278.html

Aber die Ausschmückung

K ein
G eld
a uf
A ltpapier

finde ich persönlich lustiger. 😆


catro69
8. Januar 2012 um 13:25  |  54600

@Mineiro Danke, für den Rest (sofern interessiert) eine Passage aus dem Jahresabschluß 09/10:

Das sich durch den Jahresfehlbetrag ergebende negative Eigenkapital führt zu einer bilanziellen Überschuldung (T€ -6.497). Eine materielle Überschuldung besteht jedoch nicht, da die tatsächlichen Transfer- bzw. Marktwerte des Spielervermögens (vgl. dazu unabhängige Taxierung durch „transfermarkt.de“, Stand 30.09.2010: Marktwert T€ 32.050 im Vergleich zum derzeitigen Buchwert von T€ 7.933) weit über dem bilanzierten Wert des Spielervermögens liegen („Stille Reserven“). Durch die Veräußerung von Spielervermögen und den damit verbundenen Einnahmen kann das negative Eigenkapital wieder ausgeglichen werden.

Also schützt ein wertvoller Kader vor materieller Überschuldung.


Mineiro
8. Januar 2012 um 14:02  |  54611

Naja, dass da irgendwo stille Reserven schlummern mag ja nachvollziehbar sein. Allerdings ist das schwer zu quantifizieren, auch und gerade in Zeiten, wo immer weniger Vereine bereit sind, hohe Ablösen zu bezahlen (auch Hertha sagt ja offen, vorwiegend ablösefreie Spieler verpflichten zu wollen). Ob also, die tatsächlich in der Zukunft realisierten Ablösegewinne (Transferentschädigung ./. Buchwert) bei Hertha ausreichen werden, um eine bestehende Unterdeckung der Bilanz wirklich auszugleichen ist aus meiner Sicht hochgradig ungewiss.

Zusätzlich ist zu prüfen, ob die Transfererlöse im Einzelfall Hertha überhaupt zustehen oder ob sie nicht ganz oder teilweise bereits Herthas Gläubigern (Geheiminvestor, Vermarkter, sonstige Darlehensgeber) zustehen.

Anzeige