Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – 14.45 Uhr Guten Tag allerseits, willkommen im Kühlschrank Olympiastadion. -6 Grad zeigt das Thermometer, die Sonne scheint. Die Mannschaftsaufstellung für die Partie von Hertha BSC gegen Hannover 96 ist da.

Hertha: Kraft – Morales, Hubnik, Neumann, Kobiashvili – Niemeyer, Ottl, Lustenberger – Ebert, Ramos – Lasogga.

Die Tannenbaum-Taktik – regelmäßige immerhertha.de-Leser sind nicht überrascht 😉

Die Bank: Burchert, Bastians, Rukavytsya, Ronny, Ben-Hatira, Djuricin.

Bei Hannover sitzt ein alter Bekannter auf der Bank, Sofia Chahed. Mit Manuel Schmiedebach steht ein anderer Ex-Herthaner in der Startelf von 96.

Hannover: Zieler – Cherundolo, Eggimann, Schulz, Pander – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Schlaudraff, Abdellaoue.

15.28 Uhr Hertha spielt in den dunkelblauen Trikots, Hannover in grasgrünen Jerseys und weißen Hosen. Im Gästefanblock sind rund zehn bengalische Fackeln zu sehen. Der Stadionsprecher fordert auf, das Abbrenen sofort zu unterlassen. Die Ostkurve solidarisiert mit den Gästen: „Pyrotechnik ist kein Verbrechen“-Sprechchöre

15.30 Uhr Anpfiff, der Ball rollt. Weiter unten in den Kommentaren


262
Kommentare

backstreets29
4. Februar 2012 um 14:58  |  58595

GOld


jenseits
4. Februar 2012 um 14:59  |  58596

Gold!


jenseits
4. Februar 2012 um 14:59  |  58597

Na gut, nur Silber…


backstreets29
4. Februar 2012 um 14:59  |  58598

@jenseits

Nö….du bist heute erster Verlierer 😀 😀 😀

aber dafür haste es schöner geschrieben 😀


backstreets29
4. Februar 2012 um 15:00  |  58599

Jetzt aber zum Spiel:

Tannenbaum, 4-5-1 oder doch 4-3-3?
Wo soll Kraft jetzt hinwerfe, wenn wir ohne Aussen spielen (Ebert ausgenommen, aber der muss immer erst die Haare schön machen)

Ich tippe 0:0 und hoffe auf ein 1:0


jenseits
4. Februar 2012 um 15:01  |  58600

@ubremer, könntet Ihr eventuell auch die Aufstellung der gegnerischen Mannschaft hier einstellen? Oder ist das blöd?


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 15:02  |  58601

So, ich habe nochmal im Fanshop zugeschlagen und mir ein Hertha retro Shirt gekauft. Das ziehe ich jetzt an und hoffe es wird zum Glücksshirt.


Stehplatz
4. Februar 2012 um 15:04  |  58602

Gute Aufstellung. Ich hatte schon auf Tannenbaum getippt, da die Mannscaft nicht zu mehr in der Lage ist. Skibbe ist lernfähig! Sehr gut.

Jetzt noch 3 Punkte!


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 15:04  |  58603

Zuhause Beton anrühren, mir wird schlecht.


ubremer
ubremer
4. Februar 2012 um 15:05  |  58604

@jenseits,

hier werden Wünsche erfüllt (siehe oben) 😉


Slongbo
4. Februar 2012 um 15:06  |  58605

Hahohe!


jenseits
4. Februar 2012 um 15:08  |  58606

Ah, das finde ich klasse, @ubremer! 😉

Danke schön.


jenseits
4. Februar 2012 um 15:08  |  58607

@Hertha-Hirn, bezieht sich die Wunderheilung auf Schulz?


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 15:08  |  58608

@driemer

Sylt, Pellworm oder doch Föhr? 😉


Slongbo
4. Februar 2012 um 15:11  |  58609

Alle warten voller Spannung auf das absolute Spiel,
denn die Jungens von der Hertha haben alle nur ein Ziel:
Heute wollen sie gewinnen für das blau-weiße Trikot,
sowieso ohoh ohoh, und sowieso ohoh ohoh!


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 15:13  |  58610

@hurdie

Watt´n für Retro-Shirt?
Bilder an die bekannte E-Mail-Adresse. 😉


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 15:15  |  58611

@jenseits
Ja gestern lag die Verteidigung im Koma und heute fast in Bestbesetzung.

Egal irgendwie ein Tor machen und keins bekommen. Das schult auch für’s Pokalspiel.


Slongbo
4. Februar 2012 um 15:18  |  58612

Träume vor dem Spiel:

Heute macht Lusti ein Tor.
Später wird Ronny für Ebert eingewechselt und bedient Lasogga zum 2:0.


derMazel
4. Februar 2012 um 15:24  |  58614

Boah, wir gewinnnen das heute.

Slomka weiß garnicht was da über seine linke Seite von ganz hinten auf Ihn und sein Teamzukommt. O-Ton: „Ich hab den Morales noch nie spielen sehen.“


Bluekobalt
4. Februar 2012 um 15:24  |  58615

Wenn wir Glück haben, sehen wir mit der Aufstellung ein nullnull der gruseligen Art, wenn alles normal läuft, gibt es ne fürchterliche Packung.

Mein Beileid für die Stadionbesucher in blau weiß.


Alexander
4. Februar 2012 um 15:27  |  58616

Hätte jemand ‚mal einen vernünftigen Livestream?


derMazel
4. Februar 2012 um 15:28  |  58617

Bluekobalt
4. Februar 2012 um 15:28  |  58618

Alexander
4. Februar 2012 um 15:31  |  58619

Mazel ja (danke), BK no


sunny1703
4. Februar 2012 um 15:32  |  58620

Ich bin aus Hamburg mit dabei…..tannenbaumtaktik na das iist ne überraschung, aber dafür mit morales und neumann 🙂


coconut
4. Februar 2012 um 15:33  |  58621

Ich finde es richtig, erst mal die Sicherheit zurückzufinden. Erst Punkte sichern, dann kommt das schön spielen. Es geht zZt. um nichts anderes als den Klassenerhalt. Da wäre eine Harakiritaktik gegen eines der Konterstärksten Teams völlig daneben.
Hoffen wir mal, das die Überlegungen aufgehen….


fg
4. Februar 2012 um 15:42  |  58622

@bluekobalt:

korrekt!


jenseits
4. Februar 2012 um 15:42  |  58623

Danke, @derMazel und @bluekobalt, bei mir funktioniert auch der von @bluekobalt gut.


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 15:58  |  58624

Oh! Kraft macht das Spiel schnell und Ramos kommt nicht an den Ball…


ubremer
ubremer
4. Februar 2012 um 15:58  |  58625

26. Minute erste Bewährungsprobe für Neumann, ihm verspringt der Ball, er weiss sich nur mit einem Foul zu helfen gegen Stindl – Gelbe Karte


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 16:00  |  58626

Macht nichts. Bis zur fünten ist es noch ein weiter Weg.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 16:02  |  58627

ich behaupte mal, dass alle Standards von Ebert bisher gut sind!


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 16:04  |  58628

Spielt Ottl eigentlich mit, oder stellt der nur die Passwege zu?


jenseits
4. Februar 2012 um 16:04  |  58629

Läuft doch nicht so schlecht bisher…


playberlin
4. Februar 2012 um 16:05  |  58630

@ E-S

… bis zur Gelb-Roten kann der Weg aber kurz sein 🙂


4. Februar 2012 um 16:05  |  58631

fällt nur mir auf, das alle unsere Einwürfe nach 1 oder 2 Kontakten beim Gegner sind?!

by the way..ich sehs kommen..ab Montag haben wir ein Abwehrproblem 😀 wer soll spielen die erfahrenen Kapitäne und Vizekapitäne oder die erfolgreichen jungen Burschen?


jenseits
4. Februar 2012 um 16:06  |  58632

Boah, Ebert!


andi
4. Februar 2012 um 16:06  |  58633

bisher kein abschlag von kraft auf ebert 😉


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 16:08  |  58634

@hurdie

😀

@andi

Zählst Du mit? Find ich gut!

@playberlin

Das stimmt!


derMazel
4. Februar 2012 um 16:14  |  58635

Nein Nein Nein! Da muss doch dann etwas bei herum kommen. Nein, Nein, Nein!


fg
4. Februar 2012 um 16:14  |  58636

die defensivaufstellung erinnert etwas an den rückrundenstart mit funkel, als dieser bei der aufholjagd gerne mal janker ins mittefeld gestellt hat.


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 16:15  |  58637

Das war es wohl mit der Schulz´schen Wunderheilung…


jenseits
4. Februar 2012 um 16:17  |  58638

Hat Ramos eigentlich nur dieses eine Paar Rutschschuhe?


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 16:17  |  58639

Ich würde ihm ja die 18er Alu´s drunterschrauben…


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 16:19  |  58640

Ok, Hertha kämpft, ist die bessere Mannschaft, Morales gefällt mir gut.

Beste bisher: Lusti (wer sonst?) und Ebert


jenseits
4. Februar 2012 um 16:20  |  58641

Sehe ich auch so: Ebert und Lusti tun sich hervor. Bis jetzt bin ich ganz zufrieden.


gry
4. Februar 2012 um 16:21  |  58642

I Like!

Endlich mal wieder Kampf im Oly.

Beste: Lusti, Morales, Kobi, Ebert

Unglücklich: Lasso – aber der beißt.

Das macht Hoffnung auf mehr.

… Auf gehts Herthafans..!


teddieber
4. Februar 2012 um 16:22  |  58643

Ich bin zufrieden mit der 1.Hälfte.


sunny1703
4. Februar 2012 um 16:22  |  58644

Na immerhin bestes Halbzeitresultat unter Skibbe 🙂 und aktuell Platz 13.


andi
4. Februar 2012 um 16:24  |  58645

witzig .., also ich versuche mit zu zählen … für mich lusti und lasso auf platz 1 … aber komischer weise sehe ich ebert als fehl am platz


Stehplatz
4. Februar 2012 um 16:25  |  58646

Bis auf den „Mijatovic“ von Neumann, der im Gegensatz zu Kobi den Stürmer nicht ziehen ließ, defensiv sehr gut von ihm und Morales. Hubnik mit grauenhafter Abwehraktion zum Schluss.
Sonst ein gutes Spiel. Lustenberger macht das klasse! Aber das wir keine Chance verwandelt haben, macht mir ein wenig Sorgen.


4. Februar 2012 um 16:26  |  58647

gar nicht so schlecht: Das liegt auch am deutlich verbesserten Spiel der drei 6er. Lusti mit viel Impulesen, auch Ottl gewihnt ruhig und zwei perfekten Zuspielen auf die 9…Realtiv wenige Standards gegen uns-hier wurde gearbeitet unter der Woche.
Ebert sehe ich wie letzte Woche schon: stark-hat alles Hand und Fuss. Lasso macht viele Spielzüge zunichte, wird aber gebraucht.
Bin auf Hannovers Reaktion gespannt. Werden die so extrem passiv bleiben-glaube ich nicht. Ich finde die Taktik sehr gut-endlich hat Hertha mal etwas Sicherheit. Die IV´s allerdings mit schlimmen Aufbauspiel.
Morales bisher solide. Kobi sehr stark.


Chris
4. Februar 2012 um 16:30  |  58648

Bei dieser vernünftigen Leistung bisher und bei einem Blick auf die Statistik (H96 ist unser Lieblingsgegner) bin ich vorsichtig zuversichtlich und tippe, dass wir mind. 1 Pkt. holen, hoffentlich mehr…


sunny1703
4. Februar 2012 um 16:34  |  58649

Blöd dass Mainz auf Schalke führt.


driemer
4. Februar 2012 um 16:37  |  58650

@E-S

@driemer

Sylt, Pellworm oder doch Föhr?

Leider nicht in deiner Nähe. 🙂

Aber mit der Nabelschnur unddem Herzen ganz nah am Oky. 🙂


sunny1703
4. Februar 2012 um 16:38  |  58651

Leverkusen – Stuttgart 2:1, das ist gut! 🙂


jenseits
4. Februar 2012 um 16:39  |  58652

Sehr gut, Ottl! 😉


sunny1703
4. Februar 2012 um 16:41  |  58653

Hoffenheim- Augsburg 2:1 , auch besser so!


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 16:44  |  58654

Ich wollte mir eigentlich die Sportschau angucken ohne die Ergebnisse zu kennen.


jenseits
4. Februar 2012 um 16:44  |  58655

@sunny, Danke fürs Überbringen der frohen Botschaften. 🙂


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 16:48  |  58656

Ramos muss runter, Null Defensivverhalten und kann keinen Ball annehmen. Das geht ins Auge.


4. Februar 2012 um 16:48  |  58657

puhh, wichtige Rettungsaktion eines 6ers…


4. Februar 2012 um 16:49  |  58658

ja, Djuri für Ramos-?oder warten, bis er dann das Ding eben doch mit dem Kopf rein drückt?


sunny1703
4. Februar 2012 um 16:50  |  58659

@hurdie
Sorry,aber ich kann beides heute nicht und da habe ich nicht an die sportschau zuschauer gedacht


Chris
4. Februar 2012 um 16:53  |  58660

Ich finde die Körpersprache bei Ramos wirklich schlimm – am besten gleich runter. Ist nicht sein Spiel und es sind nicht seine Temperaturen.


4. Februar 2012 um 16:54  |  58661

gerade konnte man sogar im TV sehen, was @dan über Ottl berichtet: 3X innerhalb 20 sec das Richtige gemacht
, plus Vertikalpass..


sunny1703
4. Februar 2012 um 16:55  |  58662

Vielleicht sollte man für solche Temperaturen einen Stürmer aus Grönland verpflichten, der belastet bestimmt nicht sonderlich den Etat ! 🙂


jenseits
4. Februar 2012 um 16:56  |  58663

@sunny,

😀


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 16:56  |  58664

Skibbe reagieren!


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 16:57  |  58665

Allein, wie Ramos den Ball zum Einwurf abtropfen ließ – grausam heute…


seinelordschaft
4. Februar 2012 um 16:59  |  58666

herrliches tor..


jenseits
4. Februar 2012 um 16:59  |  58667

Oh Mann, was fürn Mist.


4. Februar 2012 um 16:59  |  58668

Jscheiße


jenseits
4. Februar 2012 um 17:00  |  58669

Hubnik…


Micha
4. Februar 2012 um 17:00  |  58670

Ohhhh nein!


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 17:00  |  58671

Schöne Bude von Abdellaoue…


4. Februar 2012 um 17:00  |  58672

Wie kann das Ding aus der Position reingehen? Verdammte scheiße


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 17:00  |  58673

Hubnik läuft nur mit und KRAFT sieht scheisse aus. Ich will den Hubnik nicht mehr sehen, entweder Eigentore mit dem Kopf oder eklatante Fehler.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 17:02  |  58675

Sorry, das war ein klarer Torwartfehler, da kann Hubnik gar nichts für.


4. Februar 2012 um 17:02  |  58676

Sehe ich auch so, das es Kraft sein Ding war


4. Februar 2012 um 17:03  |  58677

krass..und wirklich schade-ich sah sich Hertha stabilisieren…jetzt bitte auf´s 1:1 ohne Angst!


sunny1703
4. Februar 2012 um 17:04  |  58678

Egal, jetzt weg mit dem Tannenbaum und alles nach vorne. Heute reicht ein Tor zumindest für einen Punkt!


Chris
4. Februar 2012 um 17:05  |  58679

@hurdiegerdie – Torwartfehler? Zu hartes Urteil. Das war ´nen echtes Pfund. Wenn einer was machen kann, dann vorher wohl eher Hubnik.


seinelordschaft
4. Februar 2012 um 17:05  |  58680

Ramos sollte Skibbe langsam mal erlösen


jenseits
4. Februar 2012 um 17:05  |  58681

Fand es eh blöd, dass er Ebert rausgenommen hat.

Ach nee, das jetzt auch noch, Gelb-Rot. Na Gute Nacht.


coconut
4. Februar 2012 um 17:06  |  58682

Ramos muss runter. Wir spielen höchstens zu 10.
Das ka Njutri nicht schlechter machen
OPh man, nun auch noch Neumann runter. Nun sind es nur noch 9 aktive spieler…. 🙁


4. Februar 2012 um 17:06  |  58683

Die Dynamil eines Absteigers beginnt..uiiiii


4. Februar 2012 um 17:06  |  58684

auch das noch…gelb-rot Neumann


derMazel
4. Februar 2012 um 17:06  |  58685

Ramos und sein Schuhwerk…
ich brech‘ zusammen. Riecht ein bisschen nach dritter Niederlage in Folge. Und da ist der Weg zur gelb-roten Karte von Neumann auch konsequent zu Ende gegangen worden!


Sweil
4. Februar 2012 um 17:06  |  58686

Neumann 2x exakt das selbe Foul. Irgendwie könnte man denken, dass auch Fußballspieler lernfähig sind.


Las
4. Februar 2012 um 17:06  |  58687

gelb rot – ist ein Witz


4. Februar 2012 um 17:06  |  58688

ok also das von mir beschriebene abwehrproblem werden wir dann doch nicht sehen 😀


4. Februar 2012 um 17:07  |  58689

Mann, ist das ärgerlich! Ja, Ebert runter, verstehe ich auch nicht.


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 17:07  |  58690

Auch da kann yhubnik helfen, dann muss Neumann nicht Foul spielen.


Micha
4. Februar 2012 um 17:07  |  58691

Oh mann so ne scheisse! Was ist bloß los mit Hertha ? 🙁


don mikele
4. Februar 2012 um 17:07  |  58692

Da spielt Herr Ebert mal gut,schon wird er ausgewechselt.Ein Ramos darf weiter wurschteln.Danke Herr Skibbe.


Chris
4. Februar 2012 um 17:07  |  58693

Oh Gott Ramos…


playberlin
4. Februar 2012 um 17:07  |  58694

habe es kommen sehen vorhin mit Neumann…


sunny1703
4. Februar 2012 um 17:08  |  58695

@playberlin
Hat es ja schon vorher geahnt.


4. Februar 2012 um 17:08  |  58696

Mensch nimm bloß einer den Ramos runter


jenseits
4. Februar 2012 um 17:08  |  58697

Ramos runter, Djuri rein!


norman
4. Februar 2012 um 17:08  |  58698

„Hast du Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“ Andy Brehme

Es passt so herrlich zu dieser Situation


Micha
4. Februar 2012 um 17:09  |  58699

Naja im Sommer sind wir Herrn skibbe ja los 😉


seinelordschaft
4. Februar 2012 um 17:10  |  58700

Arbeitsverweigerung von Ronny beim Eckball..Slapstik pur!


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 17:10  |  58701

Drei beschissene Ecken von Ronny am Stück, was machen die eigentlich im Training?


Chris
4. Februar 2012 um 17:10  |  58702

Wie kann Ronny solche Scheiß-Ecken 3 mal hintereinander treten???? Ich kann´s langsam nicht mehr sehen.


4. Februar 2012 um 17:10  |  58703

Mensch skibbe, jetzt volles Risiko entweder Klatsche oder doch noch nen Punkt


bezzo
4. Februar 2012 um 17:11  |  58704

Ronny ist so UNGLAUBLICH schlecht bei Standards, ich will diesen Kerl nicht mehr sehen!


fg
4. Februar 2012 um 17:12  |  58705

aber wie gesagt, hauptsache ne schöne mauertaktik.
genau wie vorhergesagt: man macht selbst keinen und hannover trifft mindestens einmal. statt 90 minuten auf einen treffer nach vorne zu spielen hat man noch 22 nach dem 0:1.
was für eine d ä m l i c h e taktik!!!
und dann noch in unterzahl.

funkel war zwar ne wurst, aber unter ihm hatten sie wenigstens in diversen spielen siegchancen.

preetz kriegt, wie von uwe bremer neulich schon beschrieben, in der buli keinen fuß mehr auf den boden.

und nach dem abstieg ist hertha am ende.


sunny1703
4. Februar 2012 um 17:12  |  58706

Hier wird doch immer über Ebert von einigen extrem gemeckert. Im Kicker schrieben sie der beste Mann ging vom Platz, ich habe schon letztens geschrieben, elf mit der Einstellung von Ebert und wir stehen besser da.


Sweil
4. Februar 2012 um 17:13  |  58707

Ich seh Ramos irgendwie nur fallen….


jenseits
4. Februar 2012 um 17:13  |  58708

Hubnik mit seiner Pechbirne…


jenseits
4. Februar 2012 um 17:14  |  58709

@Sweil, so ist’s auch. Finde ich grotesk.


fg
4. Februar 2012 um 17:14  |  58710

ich würde ja lachen wenn babbel ottl im sommer nach schalke holt und der vogel dann cl spielt…

nie mehr, nie mehr…!


wotsefack
4. Februar 2012 um 17:15  |  58711

ohje hertha ist zu schlecht für diese klasse…


seinelordschaft
4. Februar 2012 um 17:15  |  58712

Wir könnten noch 10h spielen! da geht heute nix! Ramos sollte man raus schmeissen..is ja ein Skandal was der junge da vertendelt!


4. Februar 2012 um 17:15  |  58713

Ronnys Ecken mit dem Training in Verbindung zu setzen, ist ambitioniert.-Irre, was der Ronny spielt-für mich kein Erstligaspieler..selbst die portugisische ist zu stark gewesen.
Was Sorge macht: Hertha verliert am Stück, das gab´s seit Jahren nicht mehr…ich hoffe noch auf einen Glückstreffer. 🙄


4. Februar 2012 um 17:16  |  58714

@sunny: der kicker liegt mal wieder nicht daneben..


4. Februar 2012 um 17:16  |  58715

Echt zum Kotzen heute


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 17:17  |  58716

Ich mache mich mit dem Abstieg vertraut, kann seit Ende Oktober nichts erkennen was Hoffnung machen würde.


sunny1703
4. Februar 2012 um 17:18  |  58717

Das hier zu lesen und nichts zu sehen hat schon was Masochismus zu tun……….nur was ist das dann erst für die im Stadion!????


jenseits
4. Februar 2012 um 17:19  |  58718

Hab ich was verpasst? Können wir nicht mehr wechseln? Oh Mann. Wenigstens versuchen könnte man doch was.


fg
4. Februar 2012 um 17:19  |  58719

man könnte ja beinahe annehmen, dass ramos geld kriegt fürs schlechtspielen.


Inari
4. Februar 2012 um 17:19  |  58720

Kein Bock mehr auf Ramos. So eine Frechheit was der „spielt“.


Micha
4. Februar 2012 um 17:20  |  58721

Seh ich auch so


4. Februar 2012 um 17:21  |  58722

ich kann garnicht soviel Fressen wie ich Kotzen möchte……Ich habe nach diesem Spiel nen ganz schlimmes Bauchgefühl


sunny1703
4. Februar 2012 um 17:22  |  58723

Nach meiner Ansicht sind die vielen Glücksspiele unter Babbel überbewertet worden und wenn Skibbe nicht bald die richtige Einstellung zu dem team bekommt…….wird er nicht lange Trainer bleiben und Preetz auch nicht mehr Manager sein…….aber die Hoffnung stirbt bekanntlich….!


playberlin
4. Februar 2012 um 17:22  |  58724

Man sollte meinen, dass ein Trainer alles versucht, alle Möglichkeiten ausschöpt, um den Punkt zu holen – auch alles Wechsel durchführt. Nicht aber Skibbe….


coconut
4. Februar 2012 um 17:23  |  58725

Das werden bittere Wochen. Gegen Stuttgart, BMG und auch Dortmund wird es keine Erfolge geben. Was dann wird muss man abwarten Noch sind wir ja nicht abgeschlagen auf dem letzten Platz, also besteht auch noch Hoffnung.


Micha
4. Februar 2012 um 17:23  |  58726

Wie konnte man nur skibbe verpflichten???? Man sollte preetz gleich mit rausschmeißen!


Pflaume09
4. Februar 2012 um 17:23  |  58727

Sieht wirklich übel aus. So langsam schwindet die Hoffnung. Wenn Lautern morgen gewinnt, stehen wir da, wo wir nach derzeitigem Leistungsstand auch hingehören…


Sweil
4. Februar 2012 um 17:24  |  58728

Lichtblicke:
– Morales (keine echten Probleme auf seiner Seite, brauchbare offensiv Aktionen, gutes Zusammenspiel mit Ebert)
– das „alte“ 6er-Duo Niemayer/Lustenberger (dazu ist eigentlich schon alles gesagt)

Neutral:
– Ramos (das er ohne Raffe nicht triff ist zwar auffällig, heute ein Schwarzer Tag, aber der Trainer hätte reagieren müssen)

Schwarze Wolken:
– Skibbe (für mich nur bedingt nachvollziehbare Wechsel und keinerlei Reaktionen auf Ramos)
– Ronny (langsam aber sich muss man sich wohl eingestehen, dass er trotz allem vorhandenen Talent nicht genug Konstanz für die BuLi mitbringt)


wotsefack
4. Februar 2012 um 17:25  |  58729

hmmm verzockt zu wenig investiert, keine chance in liga 1…


seinelordschaft
4. Februar 2012 um 17:26  |  58730

was solls..man muss schliesslich nicht jedes spiel gewinnen.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 17:26  |  58731

Ich wiederhole mein Buchprojekt, wer macht mit?

Bitte nur positive Zuschriften!


sunny1703
4. Februar 2012 um 17:26  |  58732

SCHEIßE !!

Sorry,aber was anderes fällt mir nicht ein!


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 17:26  |  58733

Als bekennender Ebert- Hasser muss ich heute sagen, dass ich seine Auswechselung nicht verstanden habe.

Dinge die ich nicht mehr sehen möchte:

PREETZ
Hubnik
Ramos
Ottl


4. Februar 2012 um 17:27  |  58734

ach naja…gleichwertige Mannschaften..lucky punch von hannover..

ramos..mal wieder ein totalausfall…hertha (vor allem Lasogga) mit bisschen mehr Glück kann gewinnen..

jetzt ist raffa wieder fit und von den nächsten 4 Bundesliga spielen werden 2 gewonnen und 1 unentschieden und dann ist auch schon frühling


4. Februar 2012 um 17:27  |  58735

Sind in der BuLi die Einwechselregeln kurzfristig geändert worden???? Oder warum hat der nicht nochmal gewechselt


sunny1703
4. Februar 2012 um 17:27  |  58736

Welches Buchprojekt?


4. Februar 2012 um 17:28  |  58737

Lasst uns die letzten Spiele 1.Liga noch „genießen“, das wars dann. Die nächsten Wochen werden wir jetzt durchgereicht bis auf den letzten Platz um dann mit weniger Punkten als vor 2 Jahren abzusteigen. So eine erbärmliche Leistung und Taktik, selten sowas gesehen. Augsburg,Freiburg, die ja schlechtere Kader als wir haben sollen, kämpfen wenigstens und lassen System auf dem Platz erkennen. Bei uns erkennt man bloß Angsthasen, konzeptloses Ballgeschiebe und lustlosen Trainer. Ich kann gar nich so viel essen wie ich k…. könnte.. -.-


4. Februar 2012 um 17:29  |  58738

mir fehlen dioe Worte. Was für eine müde Vorstellung. Ohne Raffa und Ramos, geht ja natürlich gar nichts..Skibbe wechselt statt Ramos Ebert aus . Ich muss das jetzt mit einem kräftigen Schluck Mampe zur Verdauung bringen.. 😈


4. Februar 2012 um 17:30  |  58739

@stefan: kann ich was von deinem kraut haben was du geraucht hast? wie soll bitte schön gegen gladbach (pokal),stuttgart, dortmund auch nur ansatzweise sowas wie ein punkt herauskommen? gegen dortmund können wir froh sein, wenn es nicht eine historische heimniederlage wird, stuttgart scheint auch gut gekämpft zu haben gegen leverkusen. und gladbach ist momentan eh eine klasse für sich.


playberlin
4. Februar 2012 um 17:31  |  58740

4 Dinge, ich ich absolut nicht verstehe:

1. Wieso spielt man bei einem Heimspiel mit drei defensiven Mittelfeldspielern und löst diese Dreierkette erst 15 Minuten nach dem Rückstand auf?

2. Wieso holt man mit Felix Bastians einen Spieler mit 79 Erstligaeinsätzen vorzeitig, um ihn dann trotz großer Personalnot in der Abwehr nicht einzusetzen?

3. Wieso wird Ebert nach gutem Spiel als erster Spieler ausgewechselt?

4. WIESO WECHSELT SKIBBE NICHT DREIMAL? WIESO VERSUCHT ER NICHT ALLES, UM WENIGSTENS NOCH EINEN PUNKT ZU HOLEN?

Die Liste könnte ich noch erweitern, z. B. um Ronnys Ecken etc… nur habe ich keinen Bock mehr gerade. Ich widme mich jetzt erstmal etwas Erfreulicherem als Hertha. Kriege noch Kopfschmerzen!


norman
4. Februar 2012 um 17:31  |  58741

Am Mittwoch sehen wir eine wie ausgewechselte Hertha, wenn erstma Raffael wieder rumwirbelt. Dann hat der Ramos auch mal wieder einen zum Spielen.
Und zum Thema Klassenerhalt: ich bin mir sicher das wir wir den Klasseerhalt packen wenn auch erst am 34. Spieltag gegen 18,99


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 17:32  |  58742

@wotsefack

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Der Etat ist auf Kante genäht… Man sollte sachlich bleiben!

@hurdie

Bin dabei!


4. Februar 2012 um 17:32  |  58743

@Hertha-Hirn: Ottl für mich heute einer der besten. Mit Ebert und Kobi und Lusti (alle stark nachgelassen in der 2. HZ deshalb dann fast gar keine Impulse mehr. Morales hat wenig gemacht, finde ich. Und dann diese furchtbaren Spieleröffnungen unserer IV´s. Ramos Totalausfall, aber 90 Minuten dabei. Tja.


gry
4. Februar 2012 um 17:35  |  58744

@playberlin

zu 1.)
Ich fand die 3 DM haben ein solides Spiel gemacht. Lustenberger hat ja mehr Zentral gespielt und war Offensiv auch oft zu sehen – klar ist er kein Raffa.

zu 2.)
Ich find gut das er Morales spielen lassen hat. Neumann war auch nicht schlecht -bis auf 2 dumme Fouls – wird halt bestraft.

zu 3. +4.)

Du schimpfst über den Wechsel, sagst aber er soll 3 mal wechseln. Wen sollte er den runternehmen?
Lassoga hat gekämpft, Ramos ist eig immer für ein Tor gut (warum macht er ihn nicht in der 1.HZ). Irgendeinen muss es treffen und Ebert war 2. Hz auch nicht mehr zu sehen…


seinelordschaft
4. Februar 2012 um 17:36  |  58745

Ebert hat doch in der zweiten Hälfte absolut keinen Stich mehr gesehen gegen Pander! In der ersten Halbzeit hatte er ein,zwei gute Szenen und kämpferisch war es ok! Aber:
Er ist und bleibt für einen rechten Flügelmann für Bundesligaverhältnisse einfach viel zu langsam! Er hat es auch heute nicht geschafft,sich auch nur ein einziges mal zur Grundlinie durchzutanken und zu flanken,geschweige denn 1:1 Situationen überhaupt anzugehen. Alles was von ihm kommt sind ungenaue,verpuffende Flanken aus dem Halbfeld! Für mich reicht das nicht für die erste Liga.

Nichtsdestotrotz ist es natürlich ein Wahnsinn,dass Skibbe einen skandalösen Ramos durch spielen lässt!


Silberrücken
4. Februar 2012 um 17:37  |  58746

Hmm, Angsthasenfußball wird nicht belohnt. Ok.

Gegen PEP war Babbel ein Multiwechsler.

Im Ernst, so spielen Absteiger. Irritierend ist die Leblosigkeit aller Beteiligten.


jenseits
4. Februar 2012 um 17:38  |  58747

Ich bin gespannt, wie Skibbe das Eberts Auswechslung erklären wird. Gefragt wird er das sicherlich.

Ramos und auch Ronny waren heute bühnenreif. Eigentlich müsste man über so etwas lachen. Die drei Ecken – so was habe ich noch nie vorher gesehen. Und Ramos schafft kaum ein paar Meter ohne zu stolpern oder auszurutschen.

Tja, und den möglichen Dritten Wechsel hatte man nicht nötig.

Und Neumann, warum hat er das Foul nicht unterlassen und ganz einfach höflich nach Gelb-Rot gefragt.


4. Februar 2012 um 17:39  |  58748

Ich hatte ja die ganze Zeit immer gesagt, man möge Skibbe eine reelle Chance geben, für mich hat er sie heute verspielt.
Warum in drei gottes Namen wechselt er kein drittes Mal.


Herthaboy
4. Februar 2012 um 17:48  |  58749

Warum bringt er nicht Bastians der viel Erfahrung hat und auch offensiv auf der linken Seite spielen kann. Ramos hätte man spätestens in der Halbzeit auswechseln müssen.


xberger
4. Februar 2012 um 17:49  |  58750

ich hab nich mal mehr kraft und lust was zu schreiben. wollen die nicht, oder können sie nicht. da sind doch ein paar leute bei minusgraden ins stadion gegangen, um die elf gegen den abstieg anzufeuern, und die spielen regionalliga-style…


Bluekobalt
4. Februar 2012 um 17:50  |  58751

wir steigen ab ….wir steigen ab ¯wir steigen ab und keiner merkst


4. Februar 2012 um 17:52  |  58752

Ich kann mir nicht helfen, aber wenn ich das so sehe glaube ich fast das die gegen den Trainer und oder Manager spielen.
Ich glaub ich werd mir heute richtig kräftig einen auf die Lampe gießen


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 17:55  |  58753

Skibbe ist das ärmste Schwein im Verein. Er muss die Mannschaft von den taktischen Zwängen eines MB befreien, das scheint länger zu dauern als befürchtet.
Sein Manager ist nicht in der Lage einen konkurenzfähigen Kader zu ermöglichen, und das schon seit der Abstiegssaison.
Und was für einen Fußkranken soll er einwechseln ? Er sieht alle die Woche über und da scheint sich keiner aufzudrängen. Deshalb spielen auch jede Woch Ottl, Ebert, Hubnik, Ramos und Konsorten. Er hat keine Alternativen und der schielende Preetz hat keine ermöglicht.
Das Ende wird der Abstieg werden.


us.ralf
4. Februar 2012 um 18:01  |  58754

HERTHA STEIGT WIEDER AB, Preetz ist nur zweitligareif. Statt etwas mutig zu sein bei der Trainerwahl holt er Skibbe , ein neuer Funkel.


backstreets29
4. Februar 2012 um 18:02  |  58755

Puh….da muss man erstmal durchschnaufen.

Das war schon fast eine Bankrotterklärung.
Aber mit 9 gegen 11 verliert man halt auch gegen mittelklassige Gegner.

Ramos würde ich einen Vertrag von März bis Oktober geben und in den Monaten dazwischen witterungsabhängig aufstellen und bezahlen.
Unter 10 Grad ist der Mann fast unbrauchbar, noch dazu wenn Raffa fehlt.

Ottl erneut völlig von der Rolle. Null nach vorne, schlechtes Stellungsspiel und beim Gegner allerhöchstens Geleitschutz
Ausnahme: Das einmalige Abgrätschen des neuen Hannoveraner Stürmers.

Die Maßnahmen von Skibbe werden mir
mit jeder Woche befremdlicher:

– Das Wechselkontingent nicht ausgeschöpft.
– Neumann sieht Gelb und man hat gesehen, dass er bei brenzligen Situationen überfordert war. Er hätte in der Pause rausgemusst, ebenso wie Ramos.

Man kann allerdings Skibbe keinen Vorwurf machen, wenn in kläglichster Weise Chancen vergeben werden, noch dazu wenn die so rar sind wie ein Wasserfall in der Ost-Sahara.

Was nun Herr Preetz. Viele Patronen hat man nicht mehr.
Noch einen Abstieg bringt Hertha in Gefilde von Arminia Bielefeld.

Lichtblicke waren für mich Morales, der seine Sache wirklich sehr gut gemacht hat.
Und auch Lusti hat erneut voll überzeugen können.

Kobi fand ich allein aus dem Grund sensationell, weil er von Ramos ein ums andere Mal derart im Stich gelassen wurde, dass, wenn ich Kobi wäre, mit den Kollegen mal greifen würde.


don mikele
4. Februar 2012 um 18:03  |  58756

Bis auf Sir Georg Kessler,haben nur Pfeifen Hertha .Girtrainiert.Die Oberpfeifen sind:Neururer,Funkel und Skibbe.Bitte Herr Preetz sie lieben doch Hertha.Nehmen sie den Trainer und verschwinden sie in die Türkei.Lassen sie Jemanden bei Hertha arbeiten der Ahnung hat.


jenseits
4. Februar 2012 um 18:04  |  58757

Durch solche Spiele erarbeiten wir uns allerdings auch Vorteile. Unsere künftigen Gegner haben es bei der Analyse unseres Spiels ziemlich schwer. Da wird doch keiner schlau draus! Dadurch sind wir nicht so berechenbar.


RR1892
4. Februar 2012 um 18:05  |  58758

hm, ja geht wohl so weiter mit Skibbe. Leider schafft es die Mannschaft nicht mehr als 1. Halbzeit gut zu spielen. Ob das für die Bundesliga reicht? eher nicht.


Silberrücken
4. Februar 2012 um 18:05  |  58759

Die Entscheidungen des GF sind merkwürdig.
Die Entscheidungen des Trainers sind merkwürdig.
Bin ich auch merkwürdig, wenn das mein Verein ist?

Ich habe auf diese Mauertaktik keinen Bock.
Ich habe auf diese Ergebnisse keinen Bock.

Nach dem Köln Spiel sollten Entscheidungen getroffen werden, wenn diese Leblosigkeit erhalten bleibt.


4. Februar 2012 um 18:07  |  58760

Wenn es nach dem Köln Spiel mal nicht schon zu spät ist


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 18:08  |  58761

@Backstreets,

das einmalige Abgrätschen von Ottl habe ich eher so gesehen, dass er mit 10 Metern Vorsprung auf 20 Meter 12 Meter verliert und dann gerade noch mit einer Grätsche den Ball retten kann.


4. Februar 2012 um 18:11  |  58762

Ottl „Null“? Wer hat die drei besten Vertikal-Pässe des Tages gespielt? Und Lusti in der 2. HZ. „Voll überzeugend“?-nee, ich lese die Spiele offenbar ziemlich anders, an solchen Tagen.


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 18:14  |  58763

Zwei der letzten sechundzwanzig BL-Heimspiele gewonnen.
Das macht Mut.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 18:17  |  58764

Ok Exil-S, ist notiert. Ich warte mal, ob noch jemand mitmachen will, bevor ich dann eine Austauschplattform einrichte.


backstreets29
4. Februar 2012 um 18:18  |  58765

@hurdiegerdie

dich kann man einfach nicht täuschen 😉

Stimmt, er hat sich da selbst ziemlich dämlich oder einfach zu langsam in eine ähnliche Situation gebracht, wie Neumann in HZ 1.


Silberrücken
4. Februar 2012 um 18:18  |  58766

5-6 Bulispiele sollten dem Trainer schon gegeben werden. Ja, das ist spät. Aber noch können wir ja mittendrin mal gewinnen.

Mir fehlt der Kampfgeist -> wenn der Bus aus dem Stadion fährt, dann wurde abgepfiffen, oder ähnlich.

Jetzt kommt doch voll durch, dass ein OM und ein Stürmer fehlen.

Positiv, bei den nächsten drei Spielen sind wir nicht Favorit. 😉


backstreets29
4. Februar 2012 um 18:20  |  58767

@hurdiegerdie

was ist das für ein Buchprojekt?
Ich kann deine Email leider nicht sehen, kannst mich aber gern kontaktieren, bin interessiert


fechibaby
4. Februar 2012 um 18:21  |  58768

Keine Tore, keine Punkte, BSC!!!
War ja auch nicht anders zu erwarten.
So geht es rasant in die 2. Liga.
Bin jetzt schon mal gespannt, wie der Trainer im Abstiegskampf heisst.
Skibbe doch wohl mit Sicherheit nicht.


RR1892
4. Februar 2012 um 18:30  |  58769

Achso und kann mir hier jemand erklären warum Ronny so fahrlässig mit unseren Ecken umgeht? War das alles ne einstudiert oder ist der einfach zu blöd den Ball hochzukriegen?


Silberrücken
4. Februar 2012 um 18:30  |  58770

Bei gleichbleibender Entwicklung stehen nach dem Kölnspiel Präsidium, Geschäftsführung, Trainer usw. zur Disposition. Die Chance kann genutzt werden, dass unabhängige Personen, denen der Verein etwas bedeutet und keine finanziellen Interessen haben, in einen beschlußfähigen Beirat berufen werden. Nicht als Nickaugust, sondern mit Kompetenzen.

Wenn schon das Disaster kommen sollte, dann doch bitte mit einer neuen, offeneren Ausrichtung. Glashertha.


Dogbert
4. Februar 2012 um 18:32  |  58771

Ich habe mich zu Skibbe bereits zm die Zeit seiner Verpflichtung herum geäußert und das wirklich sehr wohlwollend.

Der Typ ist wie Kunkel ein Abstiegstrainer, weil er nicht innovativ genug ist. Natürlich hat Hertha BSC derzeit Probleme, die Abwehrspieler zu ersetzen. Ich würde vieles ja noch verstehen, aber wenn noch nichtmal das Aufbauspiel funktioniert (ob nun mit oder ohne Rafael), stimmt was am Trainer nicht.


Wir können alles außer Derby
4. Februar 2012 um 18:33  |  58772

Die Totengräberfraktion:

Preetz und Skibbe

Mehr fällt mir dazu nicht ein.

Das Spiel in der 1. HZ war nicht schlecht. Gut organisiert und einige Chancen. Das sah in der zweiten dann ganz anders aus. Warum – oben noch mal lesen – steht schon alles da!

Noch drei weiter Niederlagen gegen Gladbach, Stuttgar und Dortmund und wir sind die beiden los – und bekommen hoffentlich – auf beiden Posititen – erstligareifen Ersatz.

mich graut es vor Mittwoch – trotz des Mitwirkens von Raffael.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 18:35  |  58773

@backstreets,

im (letzten) Abstiegsjahr hatten sich ein paar zusammengefunden, um sich konstruktiv den Frust von der Leber zu schreiben. Idee: was denken wir, könnte man als Fan wirklich tun. Keine platte Draufhaue, Ablästerei etc, sondern ein ernsthafter Versuch, sich mal hinzusetzen. Das war echt viel Arbeit:

Hier das Produkt:
http://tsp-herthaner.forumprofi.de/index.php

Ich habe gestern (ist es schon so lange her? oder war es vorgestern?) mal scherzeshalber ein Konzept für ein neues Paper reingestellt, da war es noch Scherz. Heute glaube ich, obwohl Hertha nicht so schlecht war, dass sich klare Abstiegstendenzen zeigen, da man jetzt auch die besseren Spiele verliert.

Die Idee ist einfach Frustbewältigung, aber ohne platte Draufhaue, mal wirklich überlegen, wie könnte es gehen, wenn Hertha wieder absteigt. Was denken wir? Haben wir Ideen, Vorschläge? Aber nicht im Sinne Ottl weg, Ebert weg, Preetz sowieso und überhaupt, sondern mal konstruktiv nachdenken, was wir so – limitiert wie wir sind – vielleicht doch beisteuern könnten.

Man darf nicht viel erwarten, es ist echt Arbeit und viel Zank und Streit, aber irgendwo auch befriedigend.


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 18:36  |  58774

wer is’n Kunkel?


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 18:42  |  58775

@hurdiegerdie

ist aber arg werbeverseucht ?


kraule
4. Februar 2012 um 18:42  |  58776

Meinem Hausschwein hat es die Sprache verschlagen und mir auch (fast).

So fühlt sich Abstieg an, wir kennen das!

Man hat das Gefühl, sooo schlecht war es eigentlich gar nicht und dann denkt man sich wieder, das da irgendwas nicht stimmt.

Über meinem speziellen Freund Ramos verliere ich keine Worte mehr.

Ich sage mal schon zu diesem frühen Zeitpunkt:
Das war es Leute!

Hertha ist mein Verein, aber die Führungsriege ist für diesen Mist verantwortlich. Die jetzige und Teile der Ehemaligen.

So, bisschen Furst abgelassen.
Kotzt mich das Alles an!!!


backstreets29
4. Februar 2012 um 18:44  |  58777

@hurdiegerdie

Ich les mir das mal in Ruhe durch, find es aber schon jetzt sehr interessant und würde mich über einen regen Austausch sehr freuen.
Ich muss aber dazu sagen, dass ich im Münchner Umland lebe und daher meist nur virtuell in Erscheinung treten kann


Dogbert
4. Februar 2012 um 18:46  |  58778

Es geht mir nicht um die Spieler. Die können wohl am wenigsten dafür, zumal Berlin halt aus bekannten Gründen nicht so Antreibertypen, die mal vorübergebend aushelfen könnten (denke da an unserem Ukrainer oder Ruuudi, oder auch Problemkind Pantelic, oder Giminez, oder den zuverlässigen Ungarn vor der Abwehr. Das waren alles Kämpfertypen. Hannover oder Gladbach haben nominell betrachtet auch keine Übermannschaft, aber diese Mannschaften werden richtig eingestellt bzw. eingespielt.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 18:47  |  58779

@Hertha-Hirn ??? verstehe ich nicht, was ist werbeverseucht?


Slaver
4. Februar 2012 um 18:49  |  58780

Auch wenn jetzt die ersten 3 Spiele verloren wurden, muss man jetzt noch nicht alles schwarz malen. Wir stehen mit 20 Punkten auf Platz 15, haben noch 14 Spiele und sind mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt, den diese Saison 10 Teams führen.

Und es ist ja nun auch nicht so, dass wir in diesen 3 ersten Spielen der Rückrunde sang- und klanglos unter gegangen wären. Wir haben alle Spiele nur knapp verloren.

Gegen Nürnberg waren wir die ersten 30 Minuten die deutlich bessere Mannschaft, eher wir dann unglücklich mit einem abgefälschten Ball nach einem Freistoß unglücklich das 0:1 kassiert haben und dann das Selbstvertrauen verloren haben und bis zur Entscheidung, dem 0:2 wieder nach nem Freistoß, so vor uns hingedümpelt sind.

Gegen den HSV haben wir auch gut angefangen, haben dann den HSV aber durch mangelnde Einsatzbereitschaft und zu viele Fehlpässe ins Spiel gebracht, was dieser dann auch nutzte um mit 2:0 vor der Pause verdient in Führung zu gehen. Ein Aufbäumen in den letzten 20 Minuten, in denen wir uns 14 Torabschlüsse erarbeitet haben) kam letztlich zwar zu spät, aber die Chance noch 1 Punkt zu holen war da und wurde durch mangelnde Chancenverwertung vergeben.

Heute gegen Hannover hatten wir die 96er die ersten 45 Minuten klar im Griff. Wir haben uns Torchancen erarbeitet (10 Torabschlüsse), die leider wieder durch die mangelnde Chancenverwertung wieder nicht erfolgreich zur verdienten Führung verarbietet wurden und haben den Hannoveranern in der 1. Halbzeit nur 3 Torabschlüsse erlaubt. An sicht eine gute 1. Halbzeit, weil wir auch die Zweikämpfe angenommen und positiv gestaltet haben und gut gegen den Ball gearbeitet haben. In der 2. Halbzeit hat uns dann die offensivere Ausrichtung von Hannover mit der Einwechslung eines 2. Stürmer mit Diouf für Schiedebach größere Probleme bereitet, weil Hannover deutlich mehr nach vorne gemacht hat. Anfang der 2. Hälfte war es noch ausgeglichen, Torchancen gab es nicht wirklich auf keiner der beiden Seiten. Bis zum glücklichen Treffer von Absellaoue, den Hubnik einfach ziehen und auch absziehen lässt und dieser den Ball dann einfach reinnagelt. Danach kam es mir dann wieder so vor, dass wir die Köpfe nen bisschen hängen lassen haben, weil wir nach gut (in der 1. Halbzeit nach der man hätte führen MÜSSEN) bis ordentlicher Leistung (die ersten 15 Minuten der 2. Hälfte) dann doch wieder nem Rückstand hinterher laufen mussten.

Deshalb: Auch wenn die 3 Partien zum Rückrundenauftakt verloren wurden, gabs jeden der 3. Spieltage nen Stück steigerung. Gegen Nürnberg hatten wir zwar viel Ballbesitz, konnten aber damit nix anfangen und haben nach indiskutablen Abwehrleistungen bei Standards dann verloren. Gegen den HSV hat man gut mit ruhigem Spiel angefangen ohne sich große Chancen zu erspielen und hat dann nach indiskutabler Leistung zum Ende hin sich noch wenigstens Torchancen erarbeitet und noch am Unentschieden geschnuppert. Verloren wurde das Spiel weil man sich zu langen Phasen nicht in die Zweikämpfe geworfen hat und zu viel in der Defensive zu ließ. Gegen Hannover hat man in der 1. Halbzeit so gut wie nix zugelassen und sich ein paar gute Chancen erarbeitet (sogar nen Abseitstor erzielt), ehe man zum Schluss nachgelassen hat und wegen nur einer wirklich guten Szene der 96-Offensive doch als Verlierer vom Platz ging.

Es wurde bislang von Spiel zu Spiel besser, wenn auch mit kleinen Schritten und es bisher noch nicht zu Punkten reichte. Dazu kommt Raffael wieder, mit dem wir wohl noch besser in der Offensive zu Chancen kommen. Diese müssen dann halt nur mal wieder genutzt werden. Aber vielleicht ist das ja dann die nächste Steigerung, wenn wir nächste Woche gegen Stuttgart spielen, die das einzige Team sind, was derzeit noch formloser vor sich hindümpelt und sogar seit 11 Spielen nicht mehr gewinnen konnte.

Gerade in so einer Negativspriale der letzten Wochen, muss man sich an das Positive klammern. Und das gab/gibt es wie oben aufgeführt. Nur weil man jetzt 3 Spiele (knapp) verloren hat und man trotzdem noch mitten dabei ist im Klassenerhaltskampf muss man jetzt niht so tun, als sein man schon abgestiegen. Sich jetzt noch den negativen Gedanken Preis zu geben, wäre absolut kontraproduktiv. Das hilft wirklich gar nicht weiter.


teddieber
4. Februar 2012 um 18:50  |  58781

Ich zitiere mal @kraule
„Man hat das Gefühl, sooo schlecht war es eigentlich gar nicht und dann denkt man sich wieder, das da irgendwas nicht stimmt.“

Das ist einfach SCHEI…
Mehr fällt mir gerade nicht ein.


kraule
4. Februar 2012 um 18:52  |  58782

@slaver
Deine Einstellung ehrt dich und auch bin jemand der Glas eher halb voll als halb leer sieht.
Nur ist das Glas nicht halb voll, es viel leerer.
Und der Inhalt wird von Woche zu Woche fauliger.
Leider!


fg
4. Februar 2012 um 18:53  |  58783

bayernfan will man zur zeit auch nich sein…


backstreets29
4. Februar 2012 um 18:56  |  58784

@slaver

Ich bin bei dir, dass es positive Ansätze gab, wo ich aber nicht bei dir bin, ist, dass es von Spiel zu Spiel besser wurde.

Ich sehe mehr eine NEgativspirale, die duch Fehlentscheidungen von aussen befeuert wird.
Sich allein an Raffa zu klammer halte ich für gefährlich, wiel er oft genug gezeigt hat, dass er KEIN Heilsbringer ist


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 18:56  |  58785

@hurdiegerdie

Klick ich den Link muss ich anschließend vier Seiten Werbung wegklicken


Dogbert
4. Februar 2012 um 19:00  |  58786

@slaver

Dein Optimismus in Ehren, aber doch nicht mit so einem Trainer, der die Mannschaft komplett defensiv einstellt. Wenn man schon eine mittelmäßige Truppe zur Verfügung hat, spielt man ein anderes System, um die Abwehr nicht zu überlasten. Da können sich Lasso, Ebert und Ramos dumm und dämlich rennen und es bringt doch nichts, weil der Skibbe keinen Plan hat, wie man improvisiert. Natürlich kann man eine Mannschaft defensiv ausrichten, aber doch nicht mit einer nicht eingespielten Abwehr! Da muß die Entlastung bereits aus dem Mittelfeld kommen, was bei Hertha derzeit überhaupt nicht vorhanden zu sein scheint.


Ursula
4. Februar 2012 um 19:04  |  58787

Na gut, eigentlich wollte ich nicht mehr,
aber Kälte und Frust….

…denn es war auch phasenweise gar
nicht so schlecht, das Spiel der Hertha!

Am Anfang, ein „PAAR“ Minuten und
auch 6-7 Minuten vor der Pause war
die Hertha am Drücker, mit Chancen!

Dass das Spiel gegen Hannover 96
keine normales sein würde, ist den
Fans beim “freiwilligen Eintritt” in
die Kühltruhe “Oly” klar geworden!

Wer nicht besser konnte oder wollte (?)
war dann auch schnell klar! Es musste
der Schlusspfiff her, weil wenn sich das
Herz schon nicht erwärmte, leider diese
Darbietung der Hertha in der 2. Hälfte
nicht nur den Abstieg, sondern auch
noch weiter Zuschauer kosten wird!!

Man wollte schnell nach Hause! Wer
will sich Konzeptlosigkeit noch antun….?

Das Ergebnis ist, na ja, TRISTESS
und letztlich Resignation….

Nur “Lusti”!? Wo war ein Mittelfeld??

Wo war ein “Mittelfeldler” im Chaos?

OTTL, zwar nie so richtig ein Ausfall,
aber ein “König der Unauffälligkeit“,
aber genau das braucht die Hertha eben
aktuell nicht, Unauffälligkeiten!!

Ein Kollektiv braucht auch einen leader!

Auch der Ramos ist ohne Raffael nur die
Hälfte wert, wie gehabt!

Die zweiten Bälle so OFT gewonnen,
genauso schnell durch schlampiges
Abspiel wieder verloren! Verstolpert!!

Kaum die Bereitschaft, “erfolgreich”
GEGEN den BALL zu arbeiten!!

Lediglich Ebert, erstaunlich!! Und
dann ausgewechselt….???

Alles ist STÜCKWERK, wirkt einfach
nur untrainiert..? Nichts “Kompaktes”!

Ist das Spiel der Hertha nur zu einem
sozialpädagogischen Projekt mutiert
und gescheitert, oder als Testphase für
Skibbe, um die “Teamfähigkeit “von
Spielern unterschiedlichen Alters, was
Babbel NIE im Ernstfall geprobt hatte,
nachträglich als “Hoffnungsschimmer”
zu apostrophieren?

Herthas Wechselspielchen seit Funkel,
nämlich KEINE, nunmehr mit SKIBBE!?

Herthas späte Strafe für Versäumnisse
des Markus BABBEL! Und die Strafe
für eine voreilige Verpflichtung von
SKIBBE und das NOCH für Geld….?

Die Innenverteidigung, z. B. Neumann,
hier bekommen die Zweitligaspiele ohne
trainierte Spielkultur und Festhalten an
Mijatovic eine besondere Bedeutung!

Morales hätte doch viel früher Einsätze
bekommen müssen! Der ist doch sofort
VOLL DA!!

Wieder einmal unsere Artisten in der
Zirkuskuppel ratlos oder im freien Fall???

Ach so, gute Flugparaden für die Galerie
machten die beste Neuverpflichtung leider
nicht zum Matchwinner! Wieder einmal
die Torwartecke und daher wieder einmal
haltbar, weil letztlich “zu kurz“ ….

Klar nicht “draufhauen” auf„s Schlimme!
Man sieht aber kein Licht am Ende des Tunnels….


coconut
4. Februar 2012 um 19:04  |  58788

@slaver
Grundsätzlich bin ich bei dir. Allerdings ist die Harmlosigkeit im Sturm schon beängstigend. Vor allem Ramos ist zZt. ein absoluter Totalausfall.
@backstreets29
Die Abwärtsspirale läuft ja nun schon seit etwa 10 Buli Spiele. Von daher ist dein Einwand zu Raffa nicht ganz unbegründet.
Aber einen kleinen Strohhalm braucht man doch… 😉
Ich hoffe mal, das Ramos mit Raffa zusammen wieder besser wird. Dann könnte es schon reichen, solche Spiele wie heute zumindest nicht zu verlieren.

Ich kann es auch nicht verstehen, was Skibbe da heute gewechselt hat. Selbst einen Ruka zu bringen, war zu diesem Zeitpunkt eher suboptimal. Djuri wäre wohl sinnvoller gewesen.


kraule
4. Februar 2012 um 19:04  |  58789

Skibbe ist doch wohl die ärmste Sau.


Hertha-Hirn
4. Februar 2012 um 19:08  |  58790

@kraule

+1


Dogbert
4. Februar 2012 um 19:12  |  58793

Skibbe ist eher die dümmste Sau. Er kann im Gegensatz zu Favre keine Spieler weiterentwickeln. Das machen Typen wie Heine, Meyer, Favre etc. eben besser.


Dogbert
4. Februar 2012 um 19:13  |  58794

Ursula hat es zwar polemisch formuliert. Es ist stimmt einfach.


PocoLoco
4. Februar 2012 um 19:13  |  58795

Preetz, …. bitte gehen Sie.

Beiersdorf, …. bitte übernehmen Sie.


mirko030
4. Februar 2012 um 19:15  |  58796

Eigentlich kann man nur eines sagen.

Skibbe gehört gefeuert und MP kann gleich mitgehen.

Solche schlechten Spiele hat man die ganze Hinrunde nicht gesehen. Das ist keine Mannschaft mehr, dass ist ein Haufen von Einzelkämpfern. Immer das gleiche was man sieht. 20 gute Minuten reichen nun mal nicht. Und dann immer dieses festhalten an den gleichen Spielern. Ich kann das nicht mehr sehen. Warum spielt Ramos immer wieder von Beginn an? Was hat er denn geleistet, dass er einen Stammplatz hat?
Warum spielt der Ottl immer wieder von Beginn an? Was hat er geleistet, dass er einen Stammplatz hat?

Wenn ich dann noch die Interviews höre, dann habe ich so dieses mulmige Gefühl, dass die Spieler die aktuelle Situation völlig falsch einschätzen. Das kann nur schlimm ausgehen. Oder sehe nur ich das so?


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 19:19  |  58797

uups Hertha-Hirn, das ist bei mir nicht so!
Sorry


4. Februar 2012 um 19:20  |  58798

Für mich fing die ganze Misere nach dem Pokalspiel gegen Lautern an. Gut Hertha hat in der Hinrunde auch ewig nicht mehr gewonnen gehabt, aber sie haben gekämpft und noch Leistung gebracht unter Babbel. Im Pokal unter Widmayer haben sie genauso gekämpft und Leistung gebracht.
Seit dem Rausschmiß von Babbel bzw seitdem Skibbe da ist sehe ich weder Leistung noch Kampf, eben deswegen denke ich das sie gegen den Trainer und/oder GF Sport spielen.


stefan
4. Februar 2012 um 19:28  |  58799

ach leute hört auf zu spinnen..mit ein bisschen Abstand bleib ich klar bei meiner Meinung…Hertha war größtenteils das bessere Team und Hannover macht aus 0,5 Chancen ein tor…

steht man unten drin, dann macht man aus 5-10 hochklassigen Chancen halt auch mal kein Tor…und wennde die nicht machst wirste bestraft! Die Mannschaft hat gut gespielt, ruka für ramos wäre der bessere Wechsel aber was solls…

und auch was das mit den 2 Wechseln soll…wechselt er wie gesagt ruka für ramos ein macht er alles richtig..wen hätte er denn von der bank bringen sollen? drjuricin? ben-hatira?

Am Trainer lags sicher nicht, am Schiri auch nicht. Shit Happens.


Dogbert
4. Februar 2012 um 19:31  |  58800

@Hertha-Hirn

Ich meinte natürlich Funkel. Aber das haben die anderen Leser wahrscheinlich schon verstanden.


Exil-Schorfheider
4. Februar 2012 um 19:32  |  58801

Kann mir mal einer erklären, in welchen Statuten steht, dass man drei Mal wechseln muss!? Ich verstehe es nicht!


jenseits
4. Februar 2012 um 19:32  |  58802

@sweetchili,

ich finde schon, dass sie in der 1. HZ Leistung gebracht und auch gekämpft haben. Im letzten Drittel hätte da ein Tor fallen müssen.

So richtig konzeptlos und chaotisch hat Hertha erst nach der Herausnahme von Ebert gespielt. Da war nicht nur niemand mehr für Standards da, sondern auch kein Leitwolftyp mehr.

@ursula hat’s nicht polemisch formuliert, sondern aus meiner Sicht einfach nur trefflich. Da gab es nicht erst in diesem Spiel Versäumnisse, sondern schon lange vorher.

Trotzdem tippe ich auf einen Sieg in Stuttgart. 😉


4. Februar 2012 um 19:35  |  58803

Ich muß gestehen das ich die 1. HZ nicht gesehen habe, aber in der 2. HZ war da einfach mal garnichts.


Dogbert
4. Februar 2012 um 19:46  |  58804

Nee nee. Die nächsten beiden Spiele werden auch verloren gehen. Ich habe seit vier Jahren nicht mehr eine so schlecht eingestellte Mannschaft gesehen. Für einige ist Hertha wohl schon die „bessere“ Mannschaft, wenn dieser mal mehr als fünf gelungene Spielzüge gelingen. Diese Mannschaft ist so nicht bundesligatauglich. Andere Mannschaften wie Augsburg, Freiburg oder Nürnberg kämpfen als Mannschaft.

Bei Hertha BSC läuft das unter Skibbe so:
Geht mal auf dem Platz und guckt mal, was da so passiert. Babbel konnte die Mannschaft euphorisieren, begeistern, ihr Mut machen. Wenn es schon spielerisch nicht geht, dann eben über Kampf und Gegenwehr. Selbst unter Funkel habe ich da mehr gesehen. Schlafmützige Trainer sind nichts für Mannschaften, die gegen den Abstieg kämpfen.


coconut
4. Februar 2012 um 19:52  |  58805

@sweetchili
Du hast die erste Hz nicht gesehen?
Dann solltest du vielleicht einfach zurückhaltender sein und nicht deine (Vor?)-Urteile pflegen. 😉
Ich weiß, das ist schwer nach so einer erneuten Niederlage. Realistisch betrachtet hat das Team nicht viele Chance zugelassen. Leider aber eben auch in der 2.Hz. kaum noch welche generiert. Das wird aber wohl wieder besser werden. Übrigens war das kein „fester“ Tannenbaum, sondern eigentlich sehr flexibel vom 4-3-2-1 zum 4-2-3-1. hat ja auch ne ganze Zeit gut funktioniert.
Aber Ramos heute…. :shock:… ich glaube sooo schlecht habe ich den noch nie gesehen. Eigentlich haben wir eh nur zu 10, gespielt. Nach dem Platzverweis zu 9.
Ebert hätte ich heute drin gelassen und für Ramos Djuri (in Erinnerung des Spiels gegen RWO-Pass Ronny, Tor Djuri-) eingewechselt. Auch Torun wäre eine Alternative gewesen. Ruka in dieser Situation eher fehl am Platz. Der ist besser bei einer Führung und sich ergebenden schnellen Kontern.
Skibbe, also bitte nachsitzen und sich mehr mit den Stärken und Schwächen der Spieler beschäftigen.


Dogbert
4. Februar 2012 um 19:56  |  58806

Ich finde es reichlich erstaunlich, daß hier etliche Skibbe für einen Superextraübertrainer halten.

Er ist einer der schlechtesten Trainer weltweit, aber keiner hat es bemerkt. Ok, Matthäus ist noch schlechter, aber selbst Vogts und Neururer sind besser.

Skibbe ist ein sehr guter Fußballehrer, der in der Theorie weiß, wie alles besser geht, aber für die Praxis ist sein Wissen mittlerweile unbrauchbar.


4. Februar 2012 um 19:58  |  58807

Glaube nicht das ich zurück haltender sein sollte, das was ich heute und in den letzten 2 Spielen gesehen habe, das reicht mir und bestätigt mich.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 20:00  |  58808

uups coconut, ich wollte gerade Ähnliches schreiben. Da kann ich mich ja kurz halten. Das SPiel von Hertha kann man nur schlecht sehen, wenn man es nicht als ein SPiel eiens Abstiegskandidaten gegen einen EL-Kandidaten sieht.

Das war es aber. Hertha war als Abstiegskandidat so schlecht nicht, diesmal mit Einsatz und ok zumindest erste HZ.

Verloren wegen eines Torwartfehlers und zum wiederholten Male keiner Schiri-Leistung die pro Herha war (sie war auch nicht gegen Hertha, aber auch nicht pro)

FuGo: ein Punkt zurück jetzt nur noch 3 Punkte pro Hertha. Schiri bleibt bei -4 gegen Hertha.
38 Punkte Wertung: der schlechteste Stand bisher in dieser Saison. So schlecht, dass er nicht mehr in einem Spiel einholbar ist.


AKI
4. Februar 2012 um 20:01  |  58809

@Dogbert
Babbel konnte die Mannschaft euphorisieren? Machst Du Witze?? Ich mochte ja die ruhige Art von MB gerne, aber mitreissen, euphorisieren? Ueberhaupt erstaunlich,dass MB hier immer mehr verklaert wird, nachdem ihn doch hier soviele rausschmeissen wollten (ich nicht).

Ich fand die Aufstellung nachvollziehbar, das Spiel deutlich besser als befuerchtet (Kicker schreibt von massenhaften Torchancen, Slomka von gluecklichem Sieg). Nur Raos haette ich auch ausgewechselt. Aber macht er in der 90. das Tor, haette Skibbe alles richtig gemacht. Nachher ist man immer schlauer.
Fand das verdichtete DM hat eigentlich gut funktioniert. Fuer eine so verunsicherte Mannschaft ist das schon eine Option. Vielleicht so lassenund Raffael fuer Ramos?
Ebert hat mich heute wirklich ueberrascht. Gutes Spiel von ihm.


backstreets29
4. Februar 2012 um 20:01  |  58810

@Dogbert

Nach welchen Kriterien ordnest du Skibbe so ein?
Und was macht ihn schlechter als Vogts (Europameister)?

@Coconut

Brüder im Geiste trifft es mal wieder.
Ich habe mir gedacht, Skibbe sollte jetzt „Oberhausen“ einwechseln 😉

Skibbe hat sich heute für diese Taktik aus nachvollziehbaren Gründen entschieden.
Dass die Spieler gute Chancen auslassen und keine Leidenschaft zeigen kann nicht immer nur am Trainer liegen


dean moriarti
4. Februar 2012 um 20:06  |  58811

Skibbe zurück in die Türkei!!!!
Und den preetz gleich mit einpacken
Bitte handlet bevor es zu spät ist
Noch einen abstieg verkraftet der verein und die fans nicht


Dan
4. Februar 2012 um 20:09  |  58812

180 von 214 Minuten Jugend
0 von 24 Pkt. – sorgenlos ist anders
0 Spiele zu Null
0 Heimspielsiege
Lasogga bemüht aber ohne Jogi-Focus
——–
Ich habe keinen Tannenbaum gesehen, sondern die taktische Ausrichtung der zweiten Halbzeit gegen den HSV mit Lusti in der Zentrale.

Ich habe heute mehr Hertha Chancen gesehen als in den letzten drei Ligaspielen. Zwar gegen einen harmlosen Gegner, dessen Stärke aber in der Defensive liegt.

Ich habe Lustenberger nicht gut gesehen aber er konnte mit einigen Offensiv-Aktion punkten, die er aber meines Erachtens in der Zweiten Halbzeit durch schlechtes Aufbauspiel verspielte. Habe daher das Gefühl, das mit diesem Einbruch auch das des Herthaspiel einher ging.

Morales ordentlich, aber H96 fand ich nicht als Prüfstein.

Neumann mit Licht und Schatten wie erwartet und das gegen das heutige H96. Und schöne Fans hat man, erst nach Jugend schreien und dann nach dem Mann auf der Bank.

Ebert Auswechslung habe ich ebenfalls nicht verstanden, aber Ebert war unter der Woche verletzt gewesen. Den Hinweis auf Pokal spare ich mir mal. 😉

Das Spiel hat mich an das Spiel gegen den FC Köln 2010 erinnert und daher kann ich @kraule etwas verstehen.

Der Hoffnungsschimmer ist nun wirklich nur noch Raffa und Leistungssteigerungen Einzelner.

Ob Djuricin als dritte Einwechslung nun das Allheilmittel gewesen wäre, bezweifle ich nach seinem Nürnberg Auftritt. Wobei schlechter als Ramos geht nicht wirklich, aber bei einer Schlußoffensive würde ich eher auf die Kopfballstarken setzen.
Auf den Abstiegskampf habe ich mich wahrlich nicht gefreut, aber ich und hoffentlich auch und vorallem unser Team nehmen ihn nun an.
——-
@hurdie
Bin immer für Schandtaten bereit. Kann mir aber kaum Steigerungspotential vorstellen, wenn weiterhin Konsens aller Maßstab ist.


Ursula
4. Februar 2012 um 20:13  |  58813

@ Hurdiegerdie, ich bin erstaunt über Deine
Ignoranz, na ja mir gegenüber, bekannt, wäre nicht so wichtig, aber da haben doch zwei Bundesligisten gegeneinander gespielt und
der (die) EINE dazu noch im eigenen Stadion im „AbstiegsKAMPF“……


Wir können alles außer Derby
4. Februar 2012 um 20:13  |  58814

Ich weiß nicht warum ihr euch so aufregt?? Nach unserem Präsidenten haben wir doch nur:

„Wir haben eine temporäre sportliche Delle“

oder irre ich mich da??

Ach und wer „objetive“ Meinungen über MS haben möchte, der kann mal im Transfermarkt Forum bei Hertha nachlesen! Ich schliesse mich da an, bei den meisten Meinungsäußerungen der Frankfurter Fans.


Dogbert
4. Februar 2012 um 20:15  |  58815

Skibbe brauchte immer Flüsterer. Eine Heulsuse ist er. Mehr nicht. Haben Beckenbauer, Schön, Mourinho, Heynkes, Herberger, Weisweiler, Lattek, Trappatoni, Favre und wie die großen Trainer alle heißen, jemals sowas gebraucht? Die sind um etliche Klassen besser als dieser dumme Skibbe.

Weg mit Skibbe, her mit Heine.

Wenn die Spieler nicht mehr kämpfen können, liegt das an der Destruktivität des Trainers. Mir geht es nicht darum, daß man verliert, sondern WIE man verliert. Das ist Sache des Trainers.


4. Februar 2012 um 20:18  |  58816

Bin da ganz bei „stefan“. Abstiegskampf ist Mist und sieht genau so aus.


f.a.y.
4. Februar 2012 um 20:19  |  58817

Der Frust sitzt tief. Habe Hertha besser als Hannover gesehen und fand die Niederlage unglücklich. Das Tor von Mo war der klassische Sonntagsschuss, den ich in der Halbzeit prophezeit habe. Halt ein Hertha -Klassiker. Wir sind besser, treffen das Tor nicht und der heute wirklich schwache Gegner haut ihn irgendwie rein…

Dennoch. So spielen Absteiger. Solche Spiele verlieren plus die, wo der Gegener besser ist. Da wird’s echt eng für die nach wie vor fehlenden 20 Punkte. Jetzt kommen Gladbach und in der Liga Stuttgart, Dortmund, Augsburg. Meine heutige – sehr pessimistische – Prognose: Aus im Pokal, 1 Punkt in der Liga bis zum März. 🙁


Dogbert
4. Februar 2012 um 20:19  |  58818

@backstreets29

Vogts wurde nur deswegen Europameister, weil er eine eingespielte Mannschaft übernahm, die selbst wußte, wie man gewinnen kann, auch wenn man zig Verletzte zu beklagen hat. Danach lief ja gar nichts mehr, weil etliche Spieler aus Altersgründen ausschieden oder keinen Bock auf Vogts hatten.


Wir können alles außer Derby
4. Februar 2012 um 20:20  |  58819

@Dagobert

Heine? Doch zuviel Alkohol getrunken? Nee wenn dann schon die hier besprochenen

Foda oder den Paderborner.

Aber das steht noch nicht zur Debatte – oder vielleicht zur Debatte – aber noch nicht auf der Tagesordnung!

Erst nach dem Dortmundspiel wird man sehen, wie es weiter geht- dann geht es nämlich nach Augsburg – dem Wahrsager.

Wahrscheinlich stehen wir dann schon auf einem direkten Abstiegsplatz und die Luft dürfte für MS und MP dann ganz dick werden!!


waidmann2
4. Februar 2012 um 20:23  |  58820

Danke @Slaver
Danke @Stefan

Gegen den HSV war ich verärgert, heute bin ich nur traurig.

Ja-Ramos (einmal mehr) unterirdisch, aber sonst?

– Morales und Neumann machen ein ordentliches Spiel (trotz Gelb-Rot) und rechtfertigen die Aufstellung
– Kampfgeist, Laufbereitschaft und Aggressivität sehr deutlich verbessert (von wegen gegen den Trainer gespielt …)
– Lasso weitaus verbessert, gewinnt Zweikämpfe und nimmt auch spielerisch teil
– und was das heute mit Mauertaktik zu tun haben sollte, kann ich nun wirklich nicht erkennen, es war ein klares 4-2-3-1 wie immer, Lusti hat schließlich ganz eindeutig vorne und keinen 6er gespielt, wie gut darüber mag man sich streiten. Ich finde, er kommt langsam wieder.
– das Tor ist einfach Weltklasse – muss man auch mal zugeben können – und nicht verzweifelt Hubnik oder Kraft in die Schuhe schieben.

Bin optimistischer als nach dem HSV-Spiel!


jenseits
4. Februar 2012 um 20:23  |  58821

Nö.


Neuköllner
4. Februar 2012 um 20:25  |  58822

@AKI

Thumbs up.

Ich war auch im Stadion und habe eine sehr engagierte Leistung unserer Hertha gesehen.

96 bschießt einmal auf unser Tor und der Ball ist leider drin.

Der Sieg war in meinen Augen völlig unverdient. Zudem hat meines Erachtens sich Kollege Sippel auch nicht wirklich mit Ruhm bekleckert:

1. Lusti ist in HZ 1 frei durch und wird klar gefoult. War am Rande einer Notbremse. Schiri lässt weiter spielen weil angeblich der Ball gespielt wurde.

2. Neumann begeht zwei Fouls und sieht sofort Gelb-Rot. Völlig überzogen.

3. Nachspielzeit in der ersten Hälfte gerade einmal 1 Minute, obwohl es aufgrund der Fallsucht der 96er 5 (hab mal mitgezählt) längere Unterbrechungen gab. Nicht gravierend, aber Hertha war kurz vor der Pause sehr gut drauf. Hätte was zählbares herausspringen können.

Jedenfalls sehe ich zuversichtlich in die Zukunft trotz der drei Pleiten. Die Spiele hätten auch genauso andersherum ausgehen können. Dann wäre Skibbe hier der Held.

Ich kann diesem Bashing gegenüber Skibbe überhaupt nichts abgewinnen.

Er ist erst seit einem Monat hier und für die Kader Zusammenstellung nicht im Ansatz verantwortlich. Die Mannschaft war heute sehr gut eingestellt und hätte man eine der zahlreichen Chancen in der ersten Hälfte genutzt würden wir hier heute nicht Trübsal blasen (wie Ebert den Kopfball am Tor vorbei setzen kann wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben).

Skibbe hat meine vollste Unterstützung.

Es hat mich übrigens entsetzt als er beim Nennen seines Namens durch die Ostkurve ausgepfiffen wurde.

In diesem Augenblick habe ich mich geschämt Fan von Hertha zu sein.

So und jetzt legen wir richtig los: Halbfinale und drei Punkte im Schwabenland.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 20:26  |  58823

@Ursula
Ich – nur meine Meinung – habe heute Hertha in der 1. HZ besser gesehen als in nahezu allen Spielen unter Babbel (Köln habe ich nicht gesehen) und das trotz Ausfalls der Stammverteidigung und Raffas.

Warum soll ich da jetzt draufhauen? Ich habe auf die draufgehauen, die Hertha im oberen Drittel gesehen haben, weil da m.E. dazu geführt hat , das viele Punkte wegen mangelnden Einsatzes verschenkt worden sind. Für mich war es immer eine Mannschaft, die um den Abstieg spielt, heute mit vielen Verletzten/Gesperrten, aber mit Einsatz anders als in anderen Spielen. Im Gegensatz zu Nürnberg und Hamburg fand ich das Spiel eher Hoffnung versprechend.

Sorgen macht mir, dass man eben jetzt auch diese Spiele verliert.


Dan
4. Februar 2012 um 20:27  |  58824

@Dogbert
Und wie hat Hertha heute verloren?
Ohne Eier? Chancenlos? 4 Riesen rausgespielt und nicht eingelocht – Schuld des Trainers?
Kritik ja aber „Panik“? Nein Danke.


Blauer Montag
4. Februar 2012 um 20:28  |  58825

sunny1703 // 4. Feb 2012 um 17:22
Nach meiner Ansicht sind die vielen Glücksspiele unter Babbel überbewertet worden und wenn Skibbe nicht bald die richtige Einstellung zu dem team bekommt…….wird er nicht lange Trainer bleiben und Preetz auch nicht mehr Manager sein…….aber die Hoffnung stirbt bekanntlich….!

…. Dr0kz // 4. Feb 2012 um 17:28
Lasst uns die letzten Spiele 1.Liga noch “genießen”, das wars dann. Die nächsten Wochen werden wir jetzt durchgereicht bis auf den letzten Platz um dann mit weniger Punkten als vor 2 Jahren abzusteigen. So eine erbärmliche Leistung und Taktik, selten sowas gesehen. Augsburg,Freiburg, die ja schlechtere Kader als wir haben sollen, kämpfen wenigstens und lassen System auf dem Platz erkennen. Bei uns erkennt man bloß Angsthasen, konzeptloses Ballgeschiebe und lustlosen Trainer.

Dogbert // 4. Feb 2012 um 19:46
Nee nee. Die nächsten beiden Spiele werden auch verloren gehen. Ich habe seit vier Jahren nicht mehr eine so schlecht eingestellte Mannschaft gesehen. Für einige ist Hertha wohl schon die “bessere” Mannschaft, wenn dieser mal mehr als fünf gelungene Spielzüge gelingen. Diese Mannschaft ist so nicht bundesligatauglich. Andere Mannschaften wie Augsburg, Freiburg oder Nürnberg kämpfen als Mannschaft.

Bei Hertha BSC läuft das unter Skibbe so:
Geht mal auf dem Platz und guckt mal, was da so passiert. Babbel konnte die Mannschaft euphorisieren, begeistern, ihr Mut machen. Wenn es schon spielerisch nicht geht, dann eben über Kampf und Gegenwehr. Selbst unter Funkel habe ich da mehr gesehen. Schlafmützige Trainer sind nichts für Mannschaften, die gegen den Abstieg kämpfen.

Nüscht Neues?
Kein Hoffnungsschimmer?
Ein erneuter Abstieg im Jahre 2012?

Wer kann den Abstiegskampf diesmal erfolgreich führen?
A. Die Mannschaft?
B. Das Management?
C. Das Präsidium?
D. Die Berliner Medien?
E. Die Fans?

Zu A. Beim letzten Abstieg vor 2 Jahren gehörten bereits Ebert, Hubnik, Kobiashvili, Raffael, Ramos, Janker, Lustenberger und Burchert zum Profikader (evt. habe ich jemand vergessen..). Von den Genannten haben heute 5 gespielt.

Vor 1,5 Jahren kamen neu zur HERTHA u.a. Mijatovic, Lell, Niemeyer und Lasogga, mit denen HERTHA Zweitligameister 2011 wurde. Hier und heute hoffe ich, dass jene Spieler, die HERTHA zur Zweitligameistersch. führten, auch jene sein werden, die mit der Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt bestehen.

Im Mannschaftsrat sind meines Wissens mit Ebert und Raffael 2 Vertreter der „Absteigergeneration“ – sowie mit Lell und Mijatovic 2 Vertreter der „Meistergeneration“ vertreten. Der Trainer wäre gut beraten, sich mit dem Mannschaftsrat darauf zu verständigen, wie die Mannschaft im Abstiegskampf Punkte gewinnen kann. Egoismen einzelner Spieler oder Trainer führen dagegen zu nix.

Zu B. bis E. morgen mehr…


f.a.y.
4. Februar 2012 um 20:30  |  58826

P.S. In der deutlich differenzierteren Analyse bin ich heute bei @ursula.

Und den Ottl habe ich heute genau beobachtet… Kein Punktgewinn bei mir. Die Grätsche war spektakulär aber seiner Langsamkeit geschuldet. Ansonsten war es in meinen Augen zu wenig für unsere Situation. Niemeyer ist ganz sicher limitierter, aber er hat die Ausstrahlung. Die brauchen wir bei den anderen auch. Dieses „den Ball um jeden Preis wollen“, kommt mir von Ottl zu wenig.

Ebert fand ich heute gut.

Ramos. Der lebt davon, dass er immer für ein Tor gut ist. Aber nach dem Quergeschiebe im Strafraum war klar: der macht keins mehr.

Lusti war engagiert und nach vorne okay. Mit Luft nach oben.

Ronny leider schwach, hatte mich sehr über seine Einwechslung gefreut.

Ruka gefühlt ohne Ballkontakte.

Kraft leider mit dem entscheidenden Faux pas? Oder Hubnik? Keine Ahnung, habe gar nicht verstanden, wie der Ball ins Tor gehen konnte…

Morales fand ich toll, der kann sich ruhig noch mehr trauen. Warum erst jetzt eingesetzt????

Kobi diesmal jut. Vorbildlich, dass er Ramos‘ Mistspiel mitgetragen hat!

Neumann: fehlt Spielpraxis (warum???), daher etwas unglücklich.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 20:36  |  58827

@dan

@hurdie
Bin immer für Schandtaten bereit. Kann mir aber kaum Steigerungspotential vorstellen, wenn weiterhin Konsens aller Maßstab ist.

Ich werte das als Absichtserklärung. Den Rest sehn wir dann.


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 20:37  |  58830

Ach ja,

Niemeyer fand ich heute absolut klasse!


Papazephyr
4. Februar 2012 um 20:38  |  58831

Was soll denn dieses Trainer-Raus Gebrülle????
Ich war im Stadion – und ich bin auch enttäuscht. Aber so schlimm wie manche es hier beschreiben, war es wirklich nicht – habt Ihr das Spiele überhaupt gesehen?

Ich saß mit Freunden aus Hannover zusammen – und die waren nach der 1. Halbzeit froh, daß die Null gerade noch so steht – und in der 2. Halbzeit glücklich, daß Hannover nach dem Glücksschuß das Ding zu Ende gebracht hat. Nach der gelb-roten für Neumann war das auch nicht mehr so schwer.

Ramos war wirklich unter aller Kanone – statt Ebert hätte ich heute auch eher Ramos rausgenommen – und Rukas Einwechslung fand ich auch nicht so klasse – ist halt doch eher ein Konterspieler. Was glückliche Einwechslungen angeht, haben wir uns also gegenüber Babbel nicht gerade gesteigert.

Die nächsten Spiele werden sehr schwer – aber Hertha wird den Klassenerhalt diese Saison schaffen – auch mit diesem Trainer – oder welchen Heilsbringer kann man noch aus dem Hut ziehen?


M.Rehmer
4. Februar 2012 um 20:42  |  58833

Ich habe einen neuen LieblingsBlogger: @Dogbert!! Einfach herrlich diese präzisen Analysen!

Da steigt die schlechte Laune doch gleich! Danke dafür!
Die Laune war schlecht, weil Hertha wieder verloren hat. Die Situation ist ernst, da zu viele Spiele keine Punkte eingesammelt wurden. Klar. Ohne Frage.
ABER mir will nicht in den Kopf warum einige wieder alles schwarz sehen.. und was dann auch nur noch für Argumente gebracht werden.
Wie kann der Trainer nur 2 mal wechseln?!! (wen hätte er bringen sollen und richtig, wo steht dass man 3mal wechseln muss?)
Wie kann der Kraft diesen läppischen Schuss nicht halten?!! (oder war es doch ein einfassbar trockener und leider geiler Schuss in den kurzen Winkel und Hubnik hätte besser stören müssen?! die wievielte chance war das eigentlich vom kleinen hsv?)

Mir hat die Leistung einer Mannschaft die gegen den Abstieg spieglt gegen eine EL Team gut gefallen. Es gab einige gute Chancen..wenn eine davon reingeht und Ramos z.B. nicht nochmal abspielt..
Klar die Dinger sind nicht rein und wir haben in der 2. HZ mäßig gespielt und 0:1 verloren. „shit happens“, ruhig bleiben und weiter arbeiten, dann werden die punkte kommen um mind. 15. zu werden! Das ist das Ziel. Meine Meinung.

@ub: „Die Ostkurve solidarisiert mit den Gästen: “Pyrotechnik ist kein Verbrechen”-Sprechchöre“ DIE Ostkurve besteht meines Wissens aus ca. 15000 Leute. Dass diese den besagten Song gesungen hätten, halte ich für eine Verzerrung. Ein Haufen Ultras und einige Mitläufer sind nicht DIE Ostkurve. Meine Meinung.


M.Rehmer
4. Februar 2012 um 20:43  |  58834

@f.a.y.:
Der Pass auf Ramos vor der Großchance?! Kam der z.B. nicht von Ottl?!


pax.klm
4. Februar 2012 um 20:53  |  58841

Nach ein, zwei Grog zurück aus dem Stadion, welches doch recht leer war. OK hat wieder Stimmung gemacht und in der ersten Hz auch viele andere!
Sippel war nicht Schuld, dass wir verloren haben! Aber einige Entscheidungen gerade zu Spielbeginn waren bezeichnend! Erst lässt er einen „Vorteil“ weiterlaufen, der keiner war (ein Freistoß hier zentral 22m vor dem Tor, wäre erheblich gefährlicher für 96 gewesen)!
Und kurz danach hat Hertha nach einem Foul schnell 5-6m gewonnen , da pfeift er den Vorteil weg und 96 kann sich in aller Ruhe nach hinten orientieren! Zufall? Zumindest blöd für Hertha!
Die zweite Gelbe muß er auch nicht geben!
Ob das Abseitstor wirklich Abseits war konnte ich im Stadion nicht sehen!
Aber Hertha hatte TOP-Chancen, die 2 Kopfbälle, der eine von Ebbi wo er alles richtig macht, der Ball geht nicht rein die beiden die die 96 von der Linie kratzen! Hätte wenn und haste nicht gesehen, lässt es Hertha klingeln, dann behaupte ich die schicken 96 mit ner Packung nach Niedersachsen zurück.
Aber Ramos ging zu keiner Zeit! 5- weil er 2-3 gute Aktionen hatte.
Mich hat der Ebert schon vor der Pause genervt, auf eine gute Aktion folgt wieder eine völlig desolate und bescheidenes Anspiel , min 45% der Pässe landen beim Gegner!
Dennoch Hertha hat 96 absolut im Griff, kreiert 3 mal soviele Chancen, lässt nach hinten nicht viel zu. Eigentlich ganz klar dominierend und überlegen, der Siegtreffer nur eine Frage der Zeit!
Pausengespräch mit der M8, wilson sieht den Ebbi recht gut, treat auch, von wegen gute Flanken…
Ottl bekommt gute Noten von etlichen, sauber gespielt, aber treat hat schon so eine Ahnung
so schlecht wird 96 nicht weiterspielen, die warten auf ihre eine Chance…
Aber Hertha zeigt eines der besseren Spiele…
Tatsächlich, nach der Pause gibt es mehr Nicklichkeiten. 96 er liegen Reihenweise herum, wahrscheinlich suchen die die Wärme der Rasenheizung…? Zunehmend sind beide Mannschaften gleichwertiger, und Ramos trabt auf dem Platz rum, schaut zu, wenn überhaupt, seine Leistung ist eine Frechheit!
Und macht er mal Anstalten -schwupps da liegt er, üblicherweise ohne Gegnereinwirkung!
Und wenn d a s sieht Sippel nicht!
Das Tor schreibe ich zu 75% TK zu. Zuerst zu weit vor dem Kasten, dann in der Rückwärtsbewegung zu weit in der Tormitte, oder er bräuchte längere Arme!
Sah aber erst so aus als ginge der Ball vorbei, er flatterte kurz und flog dann statt außen am Tor vorbei in jenniges! Tor erinnerte mich an den Treffer von Lasso in der Saisonvorbereitung!
War schon ein Hammer…
96 er fielen wie…reife Früchte und Sippel darauf rein. Nach dem Tor brauchte Hertha ein paar Minuten zur Verdauung, und als es verdaut war—> Platzverweis und dann ist das mit dem Wechseln so eine Sache!
Teilweise spielte Hertha schnell wie unter Favre, offensiv -nix defensiv- so hatte ich mir das gewünscht, sicher in der Abwehr mit guten AV s!
Bravo Morales…
Nur leider keine Tore…


pax.klm
4. Februar 2012 um 20:54  |  58843

M.Rehmer // 4. Feb 2012 um 20:43
richtig!


Ursula
4. Februar 2012 um 20:54  |  58844

Deine Meinung ist gut „M.Rehmer“, aber
aus fußballerischer Sicht nicht „meine“…..

Wie DU weißt, zählt nur der sicht- und
zählbare Erfolg und der wird durch fußball-
taktische Einstellung und leider durch die
heute wieder mit einem „alten Spruch“
belegbar, „DIE können spielen bis morgen
früh“, die schießen KEIN Tor, besiegelt….

….und das macht Angst, nee Unbehagen!!!


Dan
4. Februar 2012 um 20:56  |  58849

@f.a.y.
Sorry von mir aus kann man weiterhin Ottl hier rund machen, aber nun den Kämpfer Niemeyer, der zu xx % die gefährlichsten Angriffe des GEGNERS mit seinen Fehlpässen einleitet und mit seinem ungestümen Zweikampfverhalten, den GEGNER immer wieder in aussichtsreiche Freistoßsituationen bringt, als vorbildliches Beispiel bringt.
Wenn das der Maßstab ist, dann kann auch Perde aufs Feld lassen, dem fehlt lediglich die Kopfballstärke, aber dert kriegt zu xx% einen sicheren Pass über 5 Meter hin.
Nochmals sorry für diesen seltenen schriftlichen Gefühlsausbruch, aber Niemeyer gehört zu den Aufstiegshelden, die ihre Klasse in der Bundesliga nicht gezeigt haben. Ich hoffe es wird später einmal bisher heißen.


Dogbert
4. Februar 2012 um 20:58  |  58850

Diese Mannschaft ist in der Formation nicht eingespielt. Babbel hatte eine intakte Abwehr und Rafael. Wenn das nicht mehr ist, muß der Trainer ein anderes System verordnen. Jede vernünftige Mannschaft übt mindestens zwei Spielsysteme mit unterschiedlichen Spielern ein.

Bei Berlin ist das Problem, daß die Horizontalachsen nicht funktionieren. D. h. die Bindeglieder zw. Abwehr, Mittelfeld und Angriff harmonieren nicht. Nichtmal in der Rückwärtsbewegung. So nach dem Motto: „Irgendeiner steht schon hinter mir.“ Der einzige, der sich echt dem Hintern aufgerissen hatte, war Ebert. Immer rauf und runter und dann noch nach vorne gescheite Zuspiele versuchen.

Das Tor war natürlich dämlich, aber sowas passiert nunmal, wenn die Abwehr und deren Vorhut nicht abgestimmt sind. Hannover war wirklich noch gnädig.

Eine Mannschaft im eigenen Stadion defensiv einzustellen, gegen einen Gegner, der wirklich zu schlagen wäre, ist schon sehr dämlich.

Die kommenden Aufgaben werden erheblich schwieriger zu lösen sein. Es würde mich nicht wundern, wenn es in Stuttgart eine 0:3-Klatsche gibt. Das wäre nur folgerichtig.


Dan
4. Februar 2012 um 21:01  |  58851

@hurdie
Das kann nicht Dein Ernst mit Niemeyer. Was übertragen die da in die Schweiz?

Er war nicht schlecht, aber der Aufbau in der zweiten Halbzeit ein Desaster. Meine selektive Meinung, dire ich mal bei Bundesliga.de überprüfe.


pax.klm
4. Februar 2012 um 21:02  |  58852

1. Lusti ist in HZ 1 frei durch und wird klar gefoult. War am Rande einer Notbremse. Schiri lässt weiter spielen weil angeblich der Ball gespielt wurde.
Du hast recht dan, es war Lusti, wie komme ich auf Lasso?


Ursula
4. Februar 2012 um 21:02  |  58853

So etwas passiert nicht, wenn man ein
Spiel richtig „liest“ @ Dogbert…

…. der Ball war unabhängig vom relativ
weiten ( 19 m ?) Weg, in seiner „Entwicklung“
lange unterwegs!!


M.Rehmer
4. Februar 2012 um 21:03  |  58854

huch! Ein Ghostwrighter als @Dogbert unterwegs?! 😉


Dogbert
4. Februar 2012 um 21:05  |  58856

Tja, Ursula, genau dieser lange Ball zeigt doch eben, daß die Abwehr nicht abgestimmt war. Nichts anderes habe ich geschrieben!


kraule
4. Februar 2012 um 21:14  |  58860

Kraft schuld am Treffer? Hallo, was träumt der denn Nachts, der das behauptet? Torwartecke? Schon mal Fußball für Kohle gespielt? Das Ding war ein Knaller aus dem Nichts.

Hubnik war noch dabei zu entscheiden wann er eingreift als das Ding im Netz zappelte.

Skibbe ist die dümmste Sau? Das ist mit Abstand der dümmste Spruch, hiermit verbrieft und versiegelt!

Man kann sich über diesen Mann gerne streiten, aber er übernimmt eine erfolglose Truppe und soll unter Berücksichtigung der aktuellen Personalsituation, ala Peter Neururer, sofort „elf-ein-Mann-Raketen“ zünden? Lächerlich!

Die Jungen spielen weil wir so viele Verletzte und Gesperrte haben und dann soll er drei Leute von der (schmalen) Bank einwechseln? Wem denn?

Hört doch mal uff, bitte.

Es sieht schlecht aus, es fühlt sich schlecht an, es ist bedrohlich.

Ich denke die Wahrscheinlichkeit, dass wir wieder absteigen ist größer als die das wir es schaffen, aber Skibbe soll der nun der Hauptverantwortliche sein? Hallo?

Ich mag Skibbe nicht sonderlich, aber diese Beurteilungen, zu diesem Zeitpunkt, sind nicht fair und dem Frust geschuldet.

Meine Meinung zu Preetz habe ich zu seinem Amtsantritt geäußert, die ist nicht anders als Heute.
Er wird es nie bringen!

OT
Meine Sorgen waren unbegründet.
Mein Hausschwein lebt noch :mrgreen:


hurdiegerdie
4. Februar 2012 um 21:16  |  58862

@Dan,
du weisst, das ich kein Neimeyer Freund bin, oft zu langsam, oft zu spät, dadurch viele Fouls und Freistösse produzierend.

In dem Spiel fand ich ihn gut, viele defensive Ballgewinne ohne Foul.

Nach vorne wird das eh nie was werden.


jenseits
4. Februar 2012 um 21:21  |  58868

Mir hat heute Niemeyer auch besser gefallen als sonst. Er stand bzw. lief auch nicht immer hinter dem Gegner und er hätte beinahe ein Tor am Anfang gemacht.


jenseits
4. Februar 2012 um 21:22  |  58869

@Ottlfanten,

auch Ottl fand ich heute engagierter als sonst!


Ursula
4. Februar 2012 um 21:22  |  58870

Schon mal Torwart gewesen, wenn Du nicht
„lesen“ kannst….

….kannste ooch nachts nicht träumen….


coconut
4. Februar 2012 um 21:28  |  58877

backstreets29 // 4. Feb 2012 um 20:01
@Coconut

Brüder im Geiste trifft es mal wieder.
Ich habe mir gedacht, Skibbe sollte jetzt “Oberhausen” einwechseln 😉

Da mach ich doch glatt den Spock: Faszinierend… 🙂

@Dagobert
Kein Kampf? Dann habe ich ein anderes Spiel gesehen, welchen zufälligerweise auch 0:1 endete…..


kraule
4. Februar 2012 um 21:32  |  58879

Was ich vermisse, obwohl es heute schon etwas besser war, der Einsatz von Lasogga x 11. Der Junge hat Herzblut und nicht wie manch anderer, einfach mal keine Lust wenn es zu kalt ist.

Dann klappt es auch mit dem Nachbarn 😉

OT
Mein Hausschwein hat gemuckert…….


Dogbert
4. Februar 2012 um 21:33  |  58881

Machen wir uns doch nichts vor. Hertha ist nunmal kein Weltklassemannschaft, die mit englischen oder spanischen Vereinen mithalten kann. Wieso müssen da einige schönreden?

Ich sehe aktuell immer noch fünf Mannschaften in der Bundesliga, die Hertha besiegen könnte. Aber doch nicht mit der Einstellung wie unter Skibbe. Er hat ja selbst schon gesagt, daß er gewisse Parallelen zum Abstieg unter seiner Verantwortung mit Frankfurt sieht. So baut man vor. Unter Babbel und Favre sah das aber ganz anders aus. Die haben gesagt, daß sie was aus der Mannschaft herausholen und das dann auch gezeigt haben, auch unter schlechten Voraussetzungen.


Ursula
4. Februar 2012 um 21:37  |  58884

Übrigens das Hausschwein ist geflüchtet,
bei dem “Schweinkram“!!!

Erst will er Schweine und dann schämt
er sich! Schwein ist Schwein…..

Hat sich einem “Wildschweinrudel” gern
angeschlossen, um “seine Borsten” nicht
zu verlieren!!!

Schweinezüchter waren nicht “das Ding”!
Schweinezüchter sind eben so, leider….

Denn das “SCHREIBEN” und das Lesen
ist NIE sein Fach gewesen, denn (obwohl)
von Kindesbeinen befasst “ER” sich mit
Schweinen…..

….der ideale Lebenszweck ist Borsten-
Vieh und “Schweinedreck”….

Frei nach “Ursula” und dem Zigeunerbaron!!!


kraule
4. Februar 2012 um 21:37  |  58887

@Dagobert

Bitte, ich will jetzt wirklich nicht(!) persönlich werden, aber wo hat Funkel das gezeigt?

Zu Favre; ich war ein Fan von dieser Type!


Dogbert
4. Februar 2012 um 21:43  |  58890

@coconut

Schau Dir Spiele aus der englischen oder irischen Liga an. Das nenne ich Kampf bis zum letzten Blutstropfen. Da wird gerannt, gehauen, gekämpft als wenn es kein Morgen mehr gäbe. Das nenne ich Kampfbereitschaft. Zur Not wird der Gegner komplett vernichtet und man gewinnt 1:0 in der 6. Minute der Nachspielzeit. Das nenne ich Einsatz und Kampf.

Dagegen sind die Herthaner schlicht Waschlappen.


jenseits
4. Februar 2012 um 21:46  |  58892

Der arme @fechi, der kriegt hier richtig Konkurrenz.


kraule
4. Februar 2012 um 21:47  |  58893

Zehn kleine Ausrufungszeichen,
die krochen mal auf die Scheun´
da ist das eine runtergefall´n,
Da waren´s nur noch neun.

……………………………
………………………….

Ein kleines Ausrufungszeichen,
Das fuhr mal in der Kutsch,
Da ist es unten durchgerutscht,
Da war´n sie alle futsch.


Dogbert
4. Februar 2012 um 21:49  |  58896

@kraule

Funkel hat eben nichts gekonnt. Oder habe ich das nicht klar zum Ausdruck gebracht? Er ist ein Abstiegstrainer wie Skibbe.

Das Traineridole sind hierzulande Favre oder Klopp. Wie die das schaffen, weiß ich auch nicht. Das waren vorher noch Trainer, die niemand ernstnahm. Sie schaffen es halt, den verfügbaren Kader weiterzuentwickeln.


Ursula
4. Februar 2012 um 21:49  |  58897

Ach „kraule“…..


Dogbert
4. Februar 2012 um 22:54  |  58931

Wir unterhalten uns hier über drei Niederlagen mit einen neuen Trainer (davon in zwei Heimspielen) gegen zwei durchaus schlagbare Gegner nach der Winterpause.

Da ist es doch berechtigt, die Qualitäten des Trainers zu hinterfragen. Wenn die Mannschaft es nicht besser kann, ist der Trainer nicht schuld.

Darum geht es hier aber nicht, sondern daß allzu deutlich wird, daß der Trainer die Mannschaft taktisch nicht auf die Gegner einstellen kann.

Bei Babbel ging es doch ausgezeichnet. Hannover und Dortmund konnten auawärts besiegt werden. Daß das funktionierte, hing mit den Ideen des Trainers zusammen. Skibbe war nie ein Trainer, der mal was wagte. Der sagt halt nur: „Ich habe nichts Besseres.“.

Mir ist egal, ob Hertha wieder absteigt, denn mir sind andere Dinge wichtiger. Hertha leistet nicht viel für den deutschen Fußball bzw. schafft es nicht, seine Supertalente zeitig zu integrieren. Selbst das kleine Mönchengladbach schafft mehr, dank Favre, der ja laut Preetz völlig unfähig sei. Bayern München stellt aktuell acht Nationalspieler. Nicht etwa eine zusammengekaufte Truppe, sondern eigene Förderung. Dortmund stellt zwei oder drei Nationalspieler, alle selbst herangezogen. Gladbach hat mit Reus, ter Steegen und evtl Hermann auch seine Leute integriert und nationalmannschaftsreif gemacht. Özil und Khadira sind auch nicht von Hertha BSC woandershin gewechselt. Der einzige, der es zur NM-Reife brachte, war Jerome Boateng, aber erst in Hamburg und München.

Was ich damit sagen will:
Es hapert an der Integration von A-Jugend-Spielern in die Profiauswahl. Wenn denen immer nur drittklassige Ausländer vorgesetzt werden, kann sich eine Mannschaft nicht entwickeln. Ist schon merkwürdig, daß man sich die sehr gute Jugendarbeit mit international drittklassigen Spielern zunichte macht. Wie wertvoll diese Spieler eigentlich sind, zeigen sie dann in anderen Vereinen, wo sie sich in homogene Mannschaften integrieren können.

Bei Hertha spielt ein zusammengewürfelter Haufen von mehr oder weniger guten Hoffnungsträgern, der nicht miteinander harmoniert. Eine Mannschaft wie Hertha läßt sich leicht ausspielen. Selbst die Mannschaften, die noch hinter Hertha stehen, schätze ich stärker ein, weil hier der Gemeinschaftsinn stimmt.


pax.klm
4. Februar 2012 um 23:11  |  58936

Dogbert // 4. Feb 2012 um 22:54
Duck?
Ein wahrer Erguß, beeindruckend!


Silberrücken
4. Februar 2012 um 23:44  |  58941

Tausche Augsburg gegen Köln……..ca. 18.00 Uhr


backstreets29
5. Februar 2012 um 8:54  |  58955

@Dogbert

Es hapert aber nicht an der Integration von A-Jugendlichen bei den Profis sondern schon in die U23
Und hier hat man seit Jahren Stagnation

Anzeige