Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Warum nicht immer so? Einmal darf auch der Immerhertha-Reporter so leben wie die Profis und morgens schon am Spielort aufwachen. Kein Gerenne zu Zug oder Flug also – das kommt heute Abend, nach dem Spiel von Hertha BSC beim VfB Stuttgart, noch früh und heftig genug. Um 18.51 verlässt der letzte ICE an diesem Tag Stuttgart gen Berlin, wer da zu spät kommt, . . . 🙄

11.00 Uhr: Doch blicken wir nicht allzu weit nach vorn. Mein Studium der lokalen Gazetten hat mir stattdessen verraten, dass die latente Aufgeregtheit beim VfB weiter anhält.Die Stuttgarter Zeitung hat fünf ehemalige VfB-Kapitäne zu deren Analyse der Missstände im Verein gebeten.

Zumindest „das Hämmerle“, so bezeichnen es die Kollegen der Stuttgarter Nachrichten (hier geht’s zu deren Live-Ticker) im schwäbischen Idiom, habe Manager Fredi Bobic nach seiner vernichtenden Kritik vom Tag nach dem Pokal-Aus gegen den FC Bayern auch im Vorfeld der Ligapartie gegen Hertha nochmals hervorgeholt.

Womit zwei Manager in der Krise sich durchaus voneinander abheben. Hier Bobic, der das Team insgesamt mal mehr und mal weniger heftig angeht und an so Grundtugenden wie „Ehrgefühl“ appelliert/appellieren muss. Dort Michael Preetz, der nach vier Niederlagen in Serie im Verbund mit Skibbe die positiven Entwicklungen hervorhebt.

Gleichwohl: Beiden Trainern, Skibbe also und auch Bruno Labbadia, garantiert wohl nur ein Sieg ruhiges Arbeiten in den kommenden Tagen. Ganz sicher jedenfalls würde bei der momentanen Stimmungslage im Ländle gegenüber dem Trainer schon ein Heim-Remis gegen Hertha als (zu?) wenig bewertet werden.

Im Falle einer fünften Pflichtspiel-Niederlage in Folge höre ich im fernen Stuttgart aber auch in der Hauptstadt die ersten Lautsprecher, die nach einer raschen Neuordnung auf dem – doch vor noch gar nicht langer Zeit erst neu geordneten Trainerposten – rufen. . .

11.15 Uhr: Um uns die noch mehr als vier Stunden bis zum Anpfiff zu vertreiben, sind alle Saturday-Morning-Manager 😉 zur Teilnahme an der Umfrage samt Diskussion aufgerufen.

13.25 Uhr: Bemerkenswerte Sangeskunst am Bahnsteig: Scheiß Stuttgart! Scheiß Berliner! Scheiß Karlsruhe! Schwuler Labbadia! Scheiß Skibbe! Aber wenigstens immer schön nacheinander. . . 🙄

14.25 Uhr: Die Aufstellung ist da. Hertha spielt wie folgt: Kraft – Morales, Hubnik, Mijatovic, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Ebert, Raffael, Bastians – Lasogga.

Auf der Bank: Burchert, Janker, Ramos, Torun, Ronny, Rukavytsya, Djuricin.

Merkwürdig: Als Kapitän wird Kobiashvili angegeben, dabei spielt Mijatovic doch. Mal abwarten, ob es sich dabei nicht einfach um einen Irrtum handelt. . .

Bei einer neuerlichen Niederlage in Stuttgart muss Manager Michael Preetz. . .

  • die Nerven behalten und weiter fest an Skibbe festhalten (34%, 147 Stimmen)
  • zumindest Sinn und Unsinn eines erneuten Trainerwechsels abwägen (28%, 121 Stimmen)
  • sofort handeln und Skibbe feuern (22%, 95 Stimmen)
  • Allein die Frage ist schon eine Unverschämtheit! (16%, 71 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 434

Loading ... Loading ...

Hertha holt in Stuttgart. . .

  • den ersten Sieg unter Skibbe - drei Punkte (50%, 176 Stimmen)
  • Niederlage Nummer fünf für Skibbe - wieder nix (32%, 112 Stimmen)
  • ein Unentschieden - immerhin den ersten Punkt unter Skibbe (19%, 67 Stimmen)

Anzahl der Wähler: 355

Loading ... Loading ...

385
Kommentare

Blauer Montag
11. Februar 2012 um 11:08  |  60612

HERTHA – ich will Dich kämpfen seh’n ❗


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 11:08  |  60613

Gold!


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 11:09  |  60614

Verdammt… 😉


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 11:13  |  60615

Ganz klar:

Nerven behalten!
Wir haben m. E. kein Geld, um eine neuerliche Abfindung zu zahlen.


Blauer Montag
11. Februar 2012 um 11:14  |  60616

Bin gespannt auf den Krisengipfel bei der Berliner Morgenpost, wenn sie den weiteren Rückgang ihrer Abonnentenzahlen diskutieren. Sollen die Abonnenten weiterhin solche Blogs wie den heutigen bezahlen? Bin heftig am Grübeln … 🙄


Blauer Montag
11. Februar 2012 um 11:16  |  60618

Nun ratet mal, wie ich oben gerade abgestimmt habe?


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 11:19  |  60619

Was haben denn Abonnentenzahlen und dieser Blog miteinander zu tun? Der ist zwar „powered by MoPo“, aber das hier ist wohl eher Zugabe der Jungs aus der Sportredaktion.


linksdraussen
11. Februar 2012 um 11:28  |  60621

Andere nennen das Selbstkannibalisierung 😉

Hertha holt unter Skibbe noch 20 Punkte und steigert sich spielerisch von Spiel zu Spiel. Keine Zeit für Harakiri.


LarsNSB
11. Februar 2012 um 11:29  |  60622

Habe heute ein wirklich gute Gefühl. Ich glaube das klappt mit 3 Punkten. Und wenn nicht noch mind. bis zum 24 Spieltag die Entwicklung abwarten. Dann hätte man noch 10 Spiele „Zeit“ einen neuen Versuch zu starten…

Aber heute gilt eh: Auswärtssieg!!!!


apollinaris
11. Februar 2012 um 11:36  |  60623

@BM: nachtreten muss aber auch nicht sein-lieber weiter mit offenem Visier 😉
Meine Stimmabgabe ist ja wohl auch klar..ABER: bei mir steht Preetz mittlerweile fundamental in der Kritik-darin bin ich ab jetzt auch für ne gute Weile nicht mehr bekehrbar; im Moment aber kein Thema, da die Aktualität geradezu nach Ruhe schreit. 🙁


backstreets29
11. Februar 2012 um 11:37  |  60624

HA HO HE


Treat
11. Februar 2012 um 11:47  |  60626

An ein Unentschieden glaube ich eher nicht. Einer der beiden Krisenvereine wird sich heute den Frust von der Seele ballern. Ich hoffe, es ist meine Hertha und tippe daher weiterhin auf ein überlegenes 3:1 unserer Jungs. Ich bin mir allerdings bewusst, dass es genausogut auch anders herum ausgehen kann.

Was die Trainerfrage angeht, die stellt sich für mich nicht, solange Hertha Spiele wie gegen Hannover und Gladbach abliefert. Da müssen dann automatisch ausreichend Punkte für den Klassenerhalt herauskommen, es KANN nicht immer so laufen!

Blauweiße Grüße
Treat


Treat
11. Februar 2012 um 11:49  |  60627

P.S.
Ich muss übrigens meinen Kumpel Odi vor meinem tollen Großbildfernseher im von mir bezahlten Sky – Abo das heutige Spiel genießen (oder verfluchen) lassen, während ich selbst beim bestimmt ungleich spannenderen 65sten Hochzeitstag meiner Großeltern herumoxydieren darf… 🙄


raffalic
11. Februar 2012 um 11:58  |  60629

Auf gehts Hertha kämpfen und siegen!!

Ich gehe fest davon aus, dass die, nennen wir es mal schieri-freundlich formuliert, „unglückliche“ Niederlage gegen die Fohlenelf die Mannschaft zu einer Trotzreaktion geradezu verleitet… 😉


apollinaris
11. Februar 2012 um 11:58  |  60630

hihihihi-(aber)sei froh, dass du sowas hast, ich habe meine nie kennenlernen dürfen 🙁
_kurz abseilen, geht nicht? Headset und Radio hören?


Hertha-Hirn
11. Februar 2012 um 11:59  |  60631

Es fehlt die Option, dass der verantwortliche Manager zurücktritt!

Ansonsten gibts den ersten Dreier in der Rückrunde, trotz erneuter Fehler von Hubnik und Mija.


f.a.y.
11. Februar 2012 um 12:00  |  60632

Zum Spiel selbst habe ich gar kein Gefühl. Vielleicht, weil ich es selbst nicht sehen kann. Vielleicht weil die Schatten vom Mittwoch… Naja. Ich lese bei Empfang den Ticker und guck es mir unter Umständen morgen an. Klar ist, dass die Stuttgarter bei einem 0:0 zur Halbzeit unruhiger sein dürften als die Berliner. Könnte tendenziell also eher ein langweiliges Spiel (fussballerisch) werden. Mal sehn.

Zum Thema Skibbe: da müssen wir wohl durch. Ich habe nicht verstanden, warum er geholt wurde, aber drei Trainer in einer Saison gehen mal gar nicht. Zu Preetz habe ich mittlerweile eine sehr dezidierte Meinung, die ich aber aus den von @apo genannten Gründen hier und heute nicht diskutieren möchte. Dass muss und wird aber auf der nächsten MV ein Thema sein. Unabhängig von der Liga, in der Hertha dann spielt!

Hoffen wir also auf mindestens einen Punkt, damit der Dampfer in etwas ruhigeres Gewässer kommt. Denn nächste Woche trifft uns die Rache der Borussia.


apollinaris
11. Februar 2012 um 12:01  |  60633

@pax: mit wem spricht denn der Preetz noch so? Mit Favre?-und ich erinnere noch ein paar Leute, dunkel..ich schlage mich da nicht auf eine Seite-lasse meinen Bauch auch den Mund halten-aber der hat eben manchmal Blähungen-und dann ist es eben doch draußen.. 🙄


Herthaner20
11. Februar 2012 um 12:02  |  60634

Ich denke,dass Hertha einfach an die Leistung von dem Pokalspiel anknüpfen wird wobei abzuwarten bleibt ob es ein Erfolgserlebnis gibt.Denn ich sehe düster,wenn Hertha ein Gegentor bekommt,denn die Moral ist durch die Krise stark angeschlagen.Sie brauchen einfach ein verdammtes Tor,dann kann ich mir gut vorstellen,dass das sie beflügelt.Bei einem Sieg hat die Mannschaft sicherlich das Potenzial relativ schnell die Punkte für den Kassenerhalt zu sammeln! Ich finde,dass man Skibbe erst in Frage stellen darf,wenn die Mannschaft willenslos,kampflos oder ähnlich spielt.Bei einer unglücklichen Niederlage,die in einer Krise einfach auch leider öfter mal passiert, rate ich der Führung,insbesondere Michael Preetz,an ihm festzuhalten.Denn Unruhe durch einen erneuten Trainerwechsel würde zu viel Zeit rauben und den Klassenerhalt deutlich erschweren.


Blauer Montag
11. Februar 2012 um 12:08  |  60635

apollinaris // 11. Feb 2012 um 11:36

@BM: nachtreten muss aber auch nicht sein-

Das sehe ich ganz genauso.
HERTHA hat im Abstiegskampf 13 oder mehr Endspiele vor sich. Die Mannschaft kann nicht mehr gewechselt werden. Ob Wechsel im Trainerstab oder Management kurzfristig Erfolge bringen, ist aus meiner Sicht höchst zweifelhaft.

Ich bin immer dankbar für eine sachliche und nüchterne Berichterstattung vom Training oder den Spielen. Jede Meinungs- oder Panikmache und Einflußnahme von Nichtmitgleidern auf den Verein ist mir dagegen vollkommen zuwider.

HERTHA – ich will dich kämpfen seh’n ❗


Treat
11. Februar 2012 um 12:14  |  60636

@apo
Na ja, mit Headset und Handy mal reinhören wird schon gehen – ist aber nicht ganz das Gleiche wie mein schöner, großer Fernseher… 😉

Ich wünsche dennoch uns allen ein spannendes und vor allem erfolgreiches Spiel – wir brauchen das dringend – in JEDER Beziehung!

Blauweiße Grüße
Treat


catro69
11. Februar 2012 um 12:14  |  60637

Ich hege nicht mal gedämpften Optismus für das heutige Spiel. Besonders betrübt mich der Ausfall Lustenbergers. Einhergehend mit seiner Aufstellung als vorgezogener Sechser, als echten Zehner hab ich ihn nicht wahrgenommen, wurde unser Spiel defensiv stabiler und offensiv druckvoller.
Es war schön zu beobachten, wie nach seiner Auswechslung das Gladbacher Spiel an Gefährlichkeit zunahm. Da kamen sie, die gefährlichen Pässe aus der Borussenhälfte. Sprintduelle, Verwirrung in der Viererkette und schlußendlich (Danke Markus) der Pass, der die Entscheidung herbeiführte, waren die Folge.
Raffael hat die Position, nach meiner bescheidenen Meinung, nicht ansatzweise so gut ausgefüllt.
Überhaupt, nach drei leider erfolglosen Heimspielen bin ich bereit eine „Handschrift“ Skibbes zu erkennen. Doch fehlt ihm jetzt der Lusti und andererseits, was ist mit einer Auswärtstaktik? Versuchen wir den Gegner früh zu stören, wie zuletzt? Berauben uns damit aber der klassischen Kontersituation. Oder stellen wir uns kompakt hinten rein, um dann Nadelstiche zu setzen? So kam Gladbach zu seinem Erfolg gegen den VfB, doch schätze ich deren Konterfähigkeiten deutlich höher ein, als die unseren, vom Defensivverhalten unter Dauerdruck ganz zu Schweigen.
Ich bin gespannt.


teddieber
11. Februar 2012 um 12:21  |  60638

Ich tippe auf ein remis.
Ich muss was loswerden, ist OT aber ich möchte meine Freude am liebsten rausschreien :-).
Ich bekam im Oktober letzten Jahres die Kündigung und ich „wurschtelte“ mich danach so durch. Am Montag werde ich einen neuen Vertrag bei einem Unternehmen unterschreiben, wo ich es bis zur Rente aushalten kann. Ick freu mia.

Was hat das jetzt mit Hertha zu tun?
1.Wann fing die negative Serie an bzw wann war der letzte BuLi-Sieg? 🙁
2. Ich stehe damit nicht mehr als Trainer bzw. Manager zur Verfügung! MS wird es auch so schaffen. 🙂

Also geht es nicht nur bei mir aufwärts! 😉

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Ha Ho He


Micha
11. Februar 2012 um 12:24  |  60639

Wenn die Jungs so kämpfen wie Mittwoch dann sollte es reichen! Als Daumen decken und Hertha aufstehen, kämpfen und Siegen!


apollinaris
11. Februar 2012 um 12:24  |  60640

mit Lusti sehe ich anders-ich sah ihn zwar in der Defensive stark-im Passspiel aber -oh, mir fehlen die Worte..Bin extrem gespannt auf Bastians-der hat das für die Situation, die er vorfand, einfach sehr vielversprechend gemacht.
Habe heute ein seltsam gutes Gefühl: vermutlich mischt sich da mehr Hoffnung und Sehnsucht, denn Ahnung, unter..? -Huch-ich traue mir selbst nicht mehr über den Weg?!-Hertha, wat machste nur mit mir??


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 12:25  |  60641

Blauer Montag // 11. Feb 2012 um 12:08

apollinaris // 11. Feb 2012 um 11:36

@BM: nachtreten muss aber auch nicht sein-

Das sehe ich ganz genauso.
HERTHA hat im Abstiegskampf 13 oder mehr Endspiele vor sich. Die Mannschaft kann nicht mehr gewechselt werden. Ob Wechsel im Trainerstab oder Management kurzfristig Erfolge bringen, ist aus meiner Sicht höchst zweifelhaft.

Ich bin immer dankbar für eine sachliche und nüchterne Berichterstattung vom Training oder den Spielen. Jede Meinungs- oder Panikmache und Einflußnahme von Nichtmitgleidern auf den Verein ist mir dagegen vollkommen zuwider.

Er meinte aber schon Dich mit einem Deiner Posts, die er als Nachtreten empfand.


Micha
11. Februar 2012 um 12:25  |  60642

@ teddieber

Viel Erfolg auf Deiner in Stelle und für unsre Jungs 🙂


apollinaris
11. Februar 2012 um 12:26  |  60643

@teddi: Daumen hoch!


backstreets29
11. Februar 2012 um 12:27  |  60644

Zum Warmlaufen

Geiler Song…und macht Lust aufs neue Album

http://www.youtube.com/watch?v=fkEU3JjNARs

Enjoy


pax.klm
11. Februar 2012 um 12:39  |  60646

apollinaris // 11. Feb 2012 um 12:01
Ist schon Teil 2
Nach dem Abstieg hat sich Hertha – auch unter/mit Preetz so schien es viel offener aufgestellt. Herr Preetz hatte wohl eine Art „Offene Tür“ dh Kommunikation ohne lange Wege. Erinnere Dich an die Aussage von Herrn @sto, dies habe sich verändert!
Meine Wahrnehmung geht auch in die Richtung.
Gleichzeitig ist zu beobachten, zu erfahren, dass sich etliche Hertha-Mitarbeiter „zu wichtig nähmen“….
Wo Stolz und Überheblichkeit Einzug halten, da steht der Sturz bevor…
(Eigene naive Weisheit)
Wer nun aber rein ist, das kann ich und will ich auch nicht bewerten, werde mich diesbezüglich zurückhalten, vor allem da die Informationen etliche nicht „gut“ aussehen lassen.
Wünsche mir nur ein Aufgreifen der Aufbruchsmentalität! (nach dem Abstieg)

Frage aber ist und bleibt, wer sollte und könnte überhaupt den Manager machen?
Möchten wir so was wie Herrn Tanner oder Herrn Bader ? Oder…?

Wäre Stanislaus wirklich ein Gewinn?
Er hat ne Fahrstuhlmannschaft hoch und runter betreut, wollen wir das?
Unser Kader ist durchschnittlich, mit leichten negativen Ausschlägen, er hat aber das Zeug die Klasse zu halten!
Die ausgegebene Zielrichtung von Herrn Skibbe gefällt mir! Und so ein Looser wie manche es sehen, so einer ist er mit Sicherheit nicht!
Sollte allerdings aus den nächsten 3 Spielen nicht mehr als 1 Punkt herausspringen, da wird es dann verdammt eng!
Dann müsste z u s ä t z l i c h ein Psychologe und ein
Motivator ran, denn Fußball ist (auch) ne Kopfsache..
Ich persönlich sage aber zu den einzelnen Personen lieber auch nichts, für heute habe ich aber ein negatives Gefühl, zum Glück kann ich das Spiel heute nicht verfolgen! Bin schwofen…


Etebaer
11. Februar 2012 um 12:39  |  60647

Ein Trainerwechsel ist dann vonnöten wenn:
Trainer und Mannschaft nicht mehr miteinander können.
Der Trainer nicht mehr kann.
Der Trainer der falsche Typus ist.
Die Philosophien unterschiedlich sind (Verein und Trainer gegeneinander arbeiten).
Der Trainer keinen Ehrgeiz mehr hat und bloß seinen Vertrag aussitzen will, die Kohle abgreifen will.
Der Trainer sich sportwissenschaftlichen Erkenntnissen verschließt.
Der öffentliche Aufruhr zu groß wird, als das er noch kontrollierbar wäre.
Trifft davon irgendwas zu auf Hertha-Skibbe?

Im Fall Hertha MUSS man hoffen, das Skibbe und Mannschaft in den nächsten 3 Spielen mal 4 Punkte holen, oder mehr, sonst wirds wieder ein teures Downgrade.

Nicht verzagen – Stuttgart schlagen!

🙂


Temptazn
11. Februar 2012 um 13:09  |  60648

Aufstellung nach BZ

Morales-Hubnik-Mijatovic-Kobiashvilli
Ottl-Niemeyer
Ebert-Raffael-Bastians
Lasogga

Ramos nimmt vorerst auf der Bank Platz


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 13:10  |  60649

Dann haben sie es wohl intern abgeschrieben… 😉


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 13:27  |  60651

@backs,

Geiler Song…und macht Lust aufs neue Album

gute Bilder (im Sinne vom derzeitigen Zeitgeist in God’s own country). Aber an der Gitarre war der Boss früher schon mal etwas lockerer im Handgelenk 😉

@aufstellung,

kommt mir auch irgendwie schon länger bekannt vor . . .


Polyvalent
11. Februar 2012 um 13:28  |  60652

Da wir uns heute von Stuttgart den Schneid abkaufen lassen und kläglich verlieren, bitte als letzte Lösung Skibbe entlassen und Stani holen.


playberlin
11. Februar 2012 um 13:32  |  60653

@ Polyvalent

… ja, und nach zwei weiteren Niederlagen wieder alles über den Haufen werfen und Neururer holen. Der ist auch gerade frei. Und wenn diese Maßnahme nicht fruchtet, kommt der Loddar sicher drei Wochen später zu Fuß nach Berlin gelaufen… 🙂


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 13:33  |  60654

Nee, @playberlin, ich würde dann Lattek holen!


Dr0kz
11. Februar 2012 um 13:34  |  60655

HA HO HE – HERTHA BSC!

wäre zu gerne live dabei heute, erster Sieg unter Skibbe, aber die scheiß Klausuren… :/

Wir woll’n Hertha…wir woll’n Hertha siegen sehn…


playberlin
11. Februar 2012 um 13:35  |  60656

@ E-S

Auch ne Lösung… 🙂


MatThais15
11. Februar 2012 um 13:39  |  60657

ich hoffe mal wieder auf 3 pkt aus der ferne… also ich pers.habe nur gute errinnerungen an stuttgart… hab ne quote von 100% einmal jefahrn und 3 pkt jeholt. glaube micha preetz hat damals son wurschtel-tor jemacht.

wie auch immer,wenn nich in stuttgart,wo denn dann?! also hertha,auf geht’s kaempfen und siegen…

viele gruesse aus dem warmen pattaya….


apollinaris
11. Februar 2012 um 13:42  |  60658

schöner song-er blebt sich halt treu.- Am Liebsten mag ich die Schlußsequenz (vom Video)-genial!


Dan
11. Februar 2012 um 13:43  |  60659

Knoll bei Dresden auf der Bank und kaum Pfeffer im Spiel Union – Dresden, ausser das Unioner auf der Linie von Dresden gegen die eigene Führung rettet. 🙁


apollinaris
11. Februar 2012 um 13:44  |  60660

Diese Aufstellung ist schon mal deutlich besser-die gestrige BZ-Aufstellung kann nur gewürfelt worden sein 😯


Dan
11. Februar 2012 um 13:47  |  60661

1:0 Union berechtigter Elfmeter.


dieter
11. Februar 2012 um 13:50  |  60662

„berechtigter Elfmeter“ ?!

Sowas gibts auch??? :mrgreen:


Dan
11. Februar 2012 um 13:54  |  60663

Soll es geben. 😉 Wenn man unclever spielt. 😉

Duck und wech.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 13:59  |  60664

„unclever“ vom Verteidiger? 😉

duck und wech?


pax.klm
11. Februar 2012 um 14:00  |  60665

Teil 3
Will nicht sagen dass Herr Skibbe mein Wunsch gewesen wäre, es sieht auch so aus als ob der Herr Preetz sich jemand gesucht hat, der nicht „größer“ als er erscheint!
Aber was sollen jetzt kurzfristige Änderungen bewirken?
Das Alles hat doch schon an Fahrt zugenommen, fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen, „Unvermögen“ beim Abschluß, Pleiten , Pech und Pannen, vieles erinnert mioch an die vorletzte Saison, hoffe ich irre mich!


dieter
11. Februar 2012 um 14:00  |  60666

Oder vom Schiri. 😉

Duck und wech!


Dan
11. Februar 2012 um 14:19  |  60667

@pax
Nicht grösser als er?
Du glaubst, dass sind die Auswahlkriterien eines Managers, wenn es darum geht, denn richtigen SPORTLICHEN Verantwortlichen zu finden?
Deshalb hat er Favre entlassen oder nicht zu ihm gehalten, weil er größer war?
Deshalb holt er die „grauen“ aber erfahrenen Trainer, weil er sich scheut unbequeme Trainer (wer sind das und wie frei verfügbar für Herthaverhältnisse sind die) gegenüber zu stehen?
Gerade mit dem jungen Novizen hat er sich doch sein Kuckucksei,menschlich, ins eigene Netz gelegt.
Vielleicht sind aber auch verlässliche Partner für solche Himmelfahrtskommandos wichtig und nicht Sympthieträger ala Stani, der bisher in der Bundesliga nicht wirklich überzeugte. Mich jedenfalls nicht, aber das ist auch nur auf seine Bilanz bezogen.


Dan
11. Februar 2012 um 14:25  |  60668

So beim Eintopfkochen und pax schreiben 2:0 für Union verpasst.


ft
11. Februar 2012 um 14:26  |  60669

Wir werden heute verlieren.
An Klassenerhalt glaub ich nicht mehr.

Solange HBSC keine Tore ins gegnerische Tor schießen kann, wird es keine Pünktchen geben.
Und da alle irgendwie Ladehemmung haben, kann man gar nicht gewinnen.


11. Februar 2012 um 14:28  |  60670

kann mir jemand mal bitte verraten, wie ich die ver****** Rewe-Werbung oben links wegklicken kann? man kann ja gar nix lesen. Danke.


pax.klm
11. Februar 2012 um 14:29  |  60671

@ubremer, bitte aus gegebenem Anlaß, meine heutigen Kommentare komplett zu löschen!
Danke!


Alpi
11. Februar 2012 um 14:29  |  60672

Ich muss leider noch mal auf die Unsportlichleit von Igor de Camargo zurückkommen. Bis gestern war ich von der Mannschaft und dem Verein BM angetan. Doch das hat sich mit der Reaktion der Verantwortlichen komplett geändert. Ich hoffe die werden gnadenlos von der Spitze weggeschossen.

Hier ist der Link dazu, bitte auf die Meinung von Herrn Eberl achten:

http://fohlen-hautnah.de/fohlenelf/news-a-hintergruende/21606-eine-gute-leistung-bringen-und-weiter-punkten


backstreets29
11. Februar 2012 um 14:31  |  60673

@ubremer

etwas mehr Nachsicht mit dem Herrrn, schliesslich ist er über 60.
Aber gern können wir das live am 30.5 diskutieren. Da kommt der Herr mit seinen Musikanten ins Oly 😉


Traumtänzer
11. Februar 2012 um 14:34  |  60674

@Alpi: Abhaken, die Geschichte!
(was erwartest Du ernsthaft von de Camargos Vorgesetzten?)

Heute ist wichtig.


DepecheMode
11. Februar 2012 um 14:39  |  60675

Es wird spannend zu erleben sein, wie Hertha den zweiten Abstieg binnen kurzer Zeit verkraftet – auf zur nächsten Niederlage.


fg
11. Februar 2012 um 14:44  |  60676

nochmal: kreativität zu gunsten der stabilität opfern? hab ich grds. immer bauchschmerzen bei.
momentan ist aber ein 0:0 so wertvoll, dass es wohl doch legitim wäre…
wer außer raffael allein (und allein wird er es nicht schaffen) torchancen in dieser aufstellung kreieren soll, ist mir schleierhaft!


Dan
11. Februar 2012 um 14:59  |  60677

4:0 Union


BerlinerHerthaFan
11. Februar 2012 um 14:59  |  60678

Naja, wer weißt, vielleicht ist ja Bastians auch kreativ. 🙂
Ansonsten hat Ramos jetzt auch nie so für die kreativen Momente gesorgt und befindet sich im Moment in einem Formtief. Vielleicht hilft es ihm ja dann, wenn er erstmal von der Bank kommt. Aber warum Ebert nicht mal eine Pause bekommt, verstehe ich nicht. Er macht zwar viel, aber leider sind seine Pässe/Flanken grausam.


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 15:00  |  60679

@backs,

Du hast den Herren ja auch schon ein-, zweimal live gesehen 😉 . Habe ihn erlebt in San Jose, der Halle an der Landsberger Allee und bei der Solo-Accoustic-Tour im ICC.
Aber im Olympiastadion? Hm . . .

@pax,

bingo


fg
11. Februar 2012 um 15:02  |  60680

@bhf: stimme dir zu mit ebert. ansonsten klar, vlt kann ja bastians auch was nach vorne, würde mich freuen. ich denke aber, dass sich ramos eher wieder selbst durchs spielen rausziehen kann, zumal er ja seine mistspiele ohne raffael machen musste…


Slaver
11. Februar 2012 um 15:08  |  60681

Bastians ist ein LV mit guten Offensivqualitäten. Der bringt auch ne gewisse Robustheit, Athletik und Schnelligkeit mit und ist daher auch sehr Durchsetzungsfähig im Zweikampf. Sicherlich mehr als Ramos (der ja manchmal nen bisschen zurück zieht) und Ronny.

Bastians hat auch bei den Young Boys Bern und in seiner Zeit in England regelmäßig im LM gespielt.

Das geht schon und ging im Pokal gegen Gladbach ja auch. Da hatte er ja schon die eine oder andere gute Szene in der Offensive.


Sir Henry
11. Februar 2012 um 15:17  |  60682

Herthaber
11. Februar 2012 um 15:25  |  60683

@Herthaner20 schön von dir mal wieder etwas zu hören. Kann deinen Kommentar nur unterstreichen. Selbst bei Niederlage ist noch nichts verloren. Die Mannschaft ist willens und beim 1. Tor platzt der Knoten.
Unentschieden reicht.


dieter
11. Februar 2012 um 15:25  |  60684

Hat einer nen funktionierenden Link entdeckt?


Dan
11. Februar 2012 um 15:26  |  60685

Mist der Cacau spielt nicht von Beginn, was machen wir nun mit @hurdies Gefühl. 😉


Dan
11. Februar 2012 um 15:27  |  60686

Mija hatte die C-Binde um.


Dan
11. Februar 2012 um 15:29  |  60687

Klasse Hertha-Fans wieder Strafe für Hertha BSC und in Berlin pfeifen sie die Gladbacher aus.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 15:30  |  60688

@Dan

Wir trampeln ein wenig darauf rum… 😉


fg
11. Februar 2012 um 15:36  |  60689

@dan: was war mit den fans?


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 15:36  |  60690

In Hoffenheim können sie Standards…


Dan
11. Februar 2012 um 15:40  |  60691

@fg
Haben @Bengalos abgefackelt und nicht nur ein zwei Stück.


fg
11. Februar 2012 um 15:41  |  60692

erster eindruck: man steht seeehr tief hinten.


Temptazn
11. Februar 2012 um 15:41  |  60693

hat nicht jemand einen guten stream ?


fg
11. Februar 2012 um 15:43  |  60694

da war sie, eine schöne ebertflanke im sinne von BerlinerHerthaFan. recht unbedrängt…


Dan
11. Februar 2012 um 15:44  |  60695

Die stehen aber höher, als in der Hinrunde. Vorallem rücken sie im Verbund nach vorne.

Ach Lasogga lass doch das Fallen, kämpfe Dich da durch .


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 15:49  |  60696

Sieht bisher nicht sehr gut aus – Mittelfeld fst preisgegeben – stuttgar kommt zu dich an den Strafraum!!


Dan
11. Februar 2012 um 15:49  |  60697

Beim Pass von Lasogga gerade schön zu sehen wie lahmarschig unsere Hertha nachrückt.


Traumtänzer
11. Februar 2012 um 15:51  |  60698

Wir arbeiten intensiv am Stuttgarter 1:0…


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 15:53  |  60699

Kein Biss, keine Pressing!

Nach Vorne ist das Kreisklasse – bisher – 20 Minuten gespielt!


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 15:55  |  60700

1:0 Ibisevic (25.)
Ein Schiedsrichter-Team hätte hier auf Abseits und hohes Bein Ibisevic entschieden


coconut
11. Februar 2012 um 15:55  |  60701

Mist.


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 15:56  |  60702

War klar!!
Darum gebettelt!!

Abseits und gefährliches Spiel – hätte nicht zählen dürfen!!


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 15:56  |  60703

Karate-Kid Ibisevic!


kielerblauweiß
11. Februar 2012 um 15:58  |  60704

Wird denn jetzt nur noch gegen uns gepfiffen??


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 15:59  |  60705

2:0 Harnik nach Ottl-Fehlpass im Mittelfeld (28.)


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 15:59  |  60706

Koffer packen Trainer!!


Temptazn
11. Februar 2012 um 15:59  |  60707

Gut ab jetzt ist es berechtigt: Skibbe raus .
Hertha 0 Stuttgart 2


coconut
11. Februar 2012 um 16:00  |  60708

Das war es dann wohl schon.
Morales heute schwach


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:00  |  60709

Das darf doch alles nicht wahr sein…


Traumtänzer
11. Februar 2012 um 16:00  |  60710

Ich will jetzt nicht für schlechte Stimmung sorgen, aber das war’s dann wohl schon. Hertha wieder prima Aufbaugegner zum rechten Zeitpunkt.


driemer
11. Februar 2012 um 16:00  |  60711

Nun wollen uns die Achiris wohl beweisen, welche Macht sie haben.
Ganz klar gefährliches Spiel gegen Kraft – das Tor darf nie gegeben werden.
Und prompt das 2:0 für Stuttgart.


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:01  |  60712

Ist der besoffen der Ottel!!


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 16:01  |  60713

Rote Karte Ottl nach Grätsche von hinten durch den Mann gegen Hajnal (30.)
Oha


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:01  |  60714

Ottl !!! Der Hammer!!


Temptazn
11. Februar 2012 um 16:01  |  60715

und jetzt noch Ottl rot. das wird immer besser. tschüss leute ich lass mir nicht mein wochenende versauen.


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:01  |  60716

Tippe auf 5:0!!!


coconut
11. Februar 2012 um 16:02  |  60717

Na Prima, nun auch noch Ottl mit ROT.
Wie kann man da so hin gehen?
Das wird heute beileibe nichts mehr.
Skibbe tut mir Leid. Da läuft wirklich alles, aber auch alles gegen ihn und damit gegen uns.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:02  |  60718

Läuft doch gut für die Anti-Ottler!


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 16:02  |  60719

3:0 Okazaki, Morales verliert das Kopfballduell (32.)


ahoi!
11. Februar 2012 um 16:03  |  60720

das wars dann hoffentlkich mit ottl. ertrage den mann nicht mehr. egal was hier wer schreibt…


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:03  |  60721

Super !!


coconut
11. Februar 2012 um 16:03  |  60722

Das wird ne richtige Klatsche…..
Man was machen die denn da heute. Wie ein paar Jugendspieler


Temptazn
11. Februar 2012 um 16:04  |  60723

Na wenigstens wird Ottl im nächsten Spiel nciht auflaufen. Ein Lichtblick für mich .


playberlin
11. Februar 2012 um 16:04  |  60724

Ich möchte aufwachen aus diesem Alptraum!!!!


LordNoxious
11. Februar 2012 um 16:04  |  60725

Das wird ein weiterer bitterer Tag!!!! So geht’s nicht weiter!!!! Preetz muss gehen und Skibbe (der im Grunde nichts dafür kann) mitnehmen!


Norman
11. Februar 2012 um 16:04  |  60726

ich habe keinen bock mehr !!!!!!!!!!!!


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:04  |  60727

Temptazn // 11. Feb 2012 um 16:04

Na wenigstens wird Ottl im nächsten Spiel nciht auflaufen. Ein Lichtblick für mich .

Hattest Du nicht „Tschö“ gesagt?


ahoi!
11. Februar 2012 um 16:05  |  60728

ernsthaft. was hat denn der trainer mit diesem unglaublichen individuellen fehlversagen zu tun?


dc
11. Februar 2012 um 16:05  |  60729

Was eine Dreckstruppe. Zum Glück hat sich Ottl selber ausgewechselt. So ein unfähiger Kader. Eine Schande


coconut
11. Februar 2012 um 16:06  |  60730

Sollte am Ende wieder der Abstieg stehen, steht Hertha nicht nur am Abgrund sondern ist fast schon einen Schritt weiter.
Preetz und Skibbe sind dann eh Geschichte.


xberger
11. Februar 2012 um 16:06  |  60731

können jetzt bitte mal die trainer-diskussionen starten bevors wieder zu spät ist? wo ist hans meyer?


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:07  |  60732

Kopf hoch, @dc!
DAS ist eben Demut, von dem alle vor der Saison sprachen! Abstiegskampf pur eben!


playberlin
11. Februar 2012 um 16:07  |  60733

… wir beenden kein Spiel mehr mit 11 Mann… man, man, man… kann nicht wahr sein!


Freddie1
11. Februar 2012 um 16:07  |  60734

was hat der Trainer mit dieser stümperei in der Abwehr zu tun?


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:08  |  60735

@freddie

DAS frage ich mich auch…


Thomsone
11. Februar 2012 um 16:08  |  60736

Wenn Gegenbauer jetzt nicht handelt dann säuft das Schiff Hertha endgültig ab. Preetz muss weg wegen erwiesener unfähigkeit einen Trainer zu verpflichten der dieser Mannsschaft irgendetwas beibringt. Weiterhin ist die letzte Chance Skibbe rauszuschmeissen und Stanislawski zu verpflichten. Wenn das nicht passiert dann gute Nacht, ich habe die Schnauze voll. Soll mir keiner mit Geld kommen, wenn wir absteigen dann wird dieser Verein aufhören zu existieren. Ich hoffe doch das alle Spieler diesmal schlau genug waren das ihre Verträge nur für die erste Liga gelten.


dc
11. Februar 2012 um 16:08  |  60737

Exil: DAS ist kein Abstiegskampf. Das ist Arbeitsverweigerung. Das ist einfach nur peinlich. Ottl 100% Fehlpässe und Ballverluste. Kein Mittelfeld. Keine Abwehr. Kein Sturm. Kein nichts.


Herthaber
11. Februar 2012 um 16:08  |  60738

Was kann bitte der Trainer dafür ???

Sein einziger Fehler Ottl aufzustellen !!!


dc
11. Februar 2012 um 16:09  |  60739

Ich will keine Trainerdiskussion. Ich will eine MANAGER Diskussion. Das Team hätte in der Pause massiv verstärkt werden müssen. Babbel war deswegen gegangen und gewinnt jetzt mit Hoffenheim.


Ecki41
11. Februar 2012 um 16:09  |  60740

Is mir schlecht!


apollinaris
11. Februar 2012 um 16:10  |  60741

ok-für mich gibt´s jetzt nicht mehr voel zu sagen: ers keine IV, jetzt kein DM mehr-und manche freuen sich darüber noch, wie kleine Jungen. Pfff-ich fürchte, eingedenk des nicht regulären ersten Tores und der 2. Roten Karte hintereinander: das ist sehr abstiegsverdächtig…Was , um Himmels Willen???-kann man jetzt noch machen. Wie sagte Marcel Reif vor 2 Monaten in sky90: „da machen zwei Männer mit ihren albernen Eitelkeiten alles kaputt!“-Nicht ein bißchem Halbwahrheit ist das-es sind 100%!!


Micha
11. Februar 2012 um 16:11  |  60742

Skibbe muss weg! Ich weiß das er nicht allein die Schuld trägt aber selbst wenn es nur die Chance eines winzigen psychologischen Effektes bei dem Trainerwechsel gibt sollte man ihn nutzen, denn so steigt Hertha zudem die Spieler ja unter dem Trainer scheinbar keinerlei Motivation oder Ehrgeiz haben die Situation zu ändern oder zu kämpfen.
Und bitte jetzt nicht damit befangen, dass sie ja bemüht sind! Wir sind hier in der Bundesliga und nicht in der D-Jugend!


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 16:11  |  60743

4:0 Harnik löst sich von drei Herthanern, Traumtor ins lange Eck, nix zu halten für Kraft (40.)


st1age
11. Februar 2012 um 16:11  |  60744

4:0


xberger
11. Februar 2012 um 16:11  |  60745

@herthaber
was der trainer dafür kann?
seit belek war doch genug zeit für die mannschaft etc. handschrift, ein- und auswechslungen, interviews etc.
wie lange soll das so weitergehen?


seinelordschaft
11. Februar 2012 um 16:12  |  60746

Brilliantes Spiel mal wieder…schon heftig was man als Herthafan so alles weg stecken muss..4:0!!


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:12  |  60747

Thomsone // 11. Feb 2012 um 16:08

Weiterhin ist die letzte Chance Skibbe rauszuschmeissen und Stanislawski zu verpflichten.

Und was soll das bringen!? Was befähigt Stanislawski, in dieser Sitution zu übernehmen!?
Weil Berlin auch einen Kiez hat!?


Thomsone
11. Februar 2012 um 16:12  |  60748

@dc
Babbel ist gegangen weil er ein Pussyeater ist. Traut sich nur keienr der Journalisten zu schreiben. Sie wollen es sich ja nicht versauen.


xberger
11. Februar 2012 um 16:13  |  60749

also 4:0 in einer halbzeit sagt doch wohl alles. ich hoffe, heute abend gibts noch ne PK zur entlassung von skibbe


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:14  |  60750

dc // 11. Feb 2012 um 16:09

Ich will keine Trainerdiskussion. Ich will eine MANAGER Diskussion. Das Team hätte in der Pause massiv verstärkt werden müssen.

Manager-Diskussion ja, aber Verstärkungen!?
Wovon denn!? Wir müssen Schulden abbauen und dürfen keine neue machen!? Basel II ist hier das Stichwort!


coconut
11. Februar 2012 um 16:14  |  60751

Das kommt schon einer Hinrichtung gleich 🙁


dc
11. Februar 2012 um 16:14  |  60752

Babbel ist gegangen weil er Spieler wollte, aber keine bekam. @thomsone


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 16:14  |  60753

Drecks Kader! Ihr wollt mich doch veräppeln!!!

Ich freu mich schon auf Liga 2 ohne Preetz und Schkibbe. Das ist einfach nur lächerlich, selbst 2. Liga ist der Kader zu schwach!!!


dc
11. Februar 2012 um 16:15  |  60754

JETZT SPIELEN WIR MIT 5er ABWEHRKETTE UND 2 DAVOR.

WIR HALTEN DAS 4:0

WIE LÄCHERLICH


Schirokoko
11. Februar 2012 um 16:16  |  60755

Kann es nicht Glauben. Spielt die Mannschaft gegen Skibbe? Kommt mir langsam so rüber. Kein Pressung kein garnix.


playberlin
11. Februar 2012 um 16:16  |  60756

Nächste Woche ohne DM gegen den Meister… 0:8 wird das… mindestens!!!


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 16:16  |  60757

@Thomsone,

erst Zeitung lesen. Dann Ahnung haben. Dann eigene Meinung äußern (Schützt davor, sich zu blamieren)


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 16:16  |  60758

Pausenstand
Stuttgart – Hertha 4:0


Dan
11. Februar 2012 um 16:16  |  60759

Schönes Tor zum 4:0. Mir tuen nur unsere Blogger wie @jenseits leid, die nach Stuttgart gefahren sind. Ansonsten Tage wie diese gibt es im Fußball immer wieder. Nur das es mal wieder einen bitteren Beigeschmack gibt, ohne dieses 0:1 gibt es keinen Frust, wieder beschissen zu werden.


ccjay
11. Februar 2012 um 16:16  |  60760

Das ist das erste Mal in meinem Fanleben, dass ich ein Spiel nicht weitergucken kann und an den Rechner gehe. Das kann doch nicht war sein. So einer Mischung aus Benachteiligung, Unfähigkeit und Dummheit (Ottl) hab ich noch nie gesehen. Wenn das keine Bewerbung für die zweite Liga ist, weiß ich auch nicht. Ich hab keine Lust mehr auf Fußball.


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 16:18  |  60761

Ganz kurz an alle!
Ich bin von anfang an auch gegen Skibbe gewesen und auch kein Freund von ihm. Aber was soll er denn machen, wenn der Kader so scheisse ist bzw kein Charakter hat.
Ich sehe abends Ramos und Raffa in ner Bar sitzen und saufen….was willste da machen???
Ebert ist ein guter 3. Liga Spieler mehr auch nicht…da kann auch ein Hitzfeld nichts machen…


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:18  |  60762

dc // 11. Feb 2012 um 16:14

Babbel ist gegangen weil er Spieler wollte, aber keine bekam. @thomsone

Wenn ich mich recht erinnere, wurde Babbel entlassen.


Thomsone
11. Februar 2012 um 16:18  |  60763

@ E-S
nun ja Berlin hat j amehr wie eine Kiez 😉 . Nee ich denke er könnte etwas in ideser Mannschaft auslösen was mit Arbeit zu tun hat. Wie kann es sein das wir seit einiger Zeit vor jedem Standart gegen uns Angst haben müssen? Wie kann es sein das wir seit einiger Zeit nicht in der Lage sind eigene Standards gefährlich rauszuarbeiten. Wann haben wir das letzte Mal einen Freistoss verwandelt? Zu Marcellos Zeiten? Wie kann es sein das wir es kaum Schaffen eigene gefährliche Spielsituationen rauszuarbeiten. Ansonste wenn es andere Namen gibt gerne, wenn wir wie in der Abstiegssaison zu lange an einem Trainer festhalten dann ist jetzt schon zu shene wohin das führt.


stefan
11. Februar 2012 um 16:19  |  60764

und wäre das alles nicht genug liegt drecksbabbel auch noch vorne…ich könnte kotzen


xberger
11. Februar 2012 um 16:19  |  60765

toll, wir haben ein 4:0 in die pause gerettet. jetzt heißt es mauern und ergebnis halten.
hatte ich mir nach gladbach auftritt wie wahrscheinlich alle hier etwas anders vorgestellt. aber der gute preetz und skibbe werden jetzt sicher „ohne sich verrückt machen zu lassen“ „in ruhe weiter arbeiten“…


Nostradamus
11. Februar 2012 um 16:20  |  60766

Schießt der VfB auch mal daneben? Kann bei Hertha jemand mal einen Pass an den Mann bringen?


ccjay
11. Februar 2012 um 16:21  |  60767

@nostradamus

Nein!


Bluekobalt
11. Februar 2012 um 16:22  |  60768

Tja, wer jetzt noch Illusionen hat, was den Klassenerhalt anbelangt, der sollte zum Arzt.

SO EINE SCHEIßE !


Schirokoko
11. Februar 2012 um 16:22  |  60769

Denke die Mannschaft spielt gegen Skibbe. Man kann auch absichtlich daneben schießen. Morales ganz schwach. Bin ganz geschockt. So wenig Kampf.


Bloody
11. Februar 2012 um 16:22  |  60770

Tut mir Leid, aber Skibbe kann man bei diesem Spiel wirklich keinen Vorwurf machen.

Die Mannschaft steht defensiv ganz gut, fängt sich ein irreguläres Tor, spielt daraufhin offensiver, wird ausgekontert und fängt sich das 2:0. Das ist Fussball. Ottl zeigt dann, warum er spielt (hier Erfahrung und so) und die Stuttgarter spielen sich in einen Rausch und auf einmal gelingt alles.

Den womöglich einzigen Fehler, den Skibbe wirklich gemacht hat war, dass er gesagt hat, wir brauchen keinen Verteidiger. Hubnik spielt mMn ziemlich gut (ohne ihn wärs schon das halbe dutzend), aber neben ihm müsste noch so jemand stehen…


Alpi
11. Februar 2012 um 16:22  |  60771

@dc
Hättest Du dann Preetz das Geld für die Verstärkungen von Deinem Konto überwiesen?
Aufwachen!
Die Realität sieht so aus:
Hertha kann sich keinen besseren Kader leisten und jeder der davon träumt, dass bei Ebert der Knoten platzt, unsere Abwehr mit jedem Stürmer fertig wird, das defensive Mittelfeld alles wegräumt und dazu das Spiel nach vorne macht, die Außen geniale Flanken schlagen und ein Ramos die Dinger nur so einnetzt, sollte merken, dass die Jungs am Limit spielen. Besser als Mittelmaß ist Hertha nicht.
Zurecht haben alle Verantwortlichen vor der Saison gesagt: es geht nur darum den Abstieg zu vermeiden.


apollinaris
11. Februar 2012 um 16:23  |  60772

@thom: Stani steigt mit Hertha ab-und Babbel zieht in die EL ein-wo soll denn der Irrsinn enden??-Also Stani wird es nicht sein können.-Ich bin einfach nur latt im Kopf-beim Bauch gebiert enorme Blähungen…noch..noch..kann ich ihn kontrollieren.Aber wozu eigentlich sachlich bleiben?


jorschdorfer
11. Februar 2012 um 16:23  |  60773

Sehr geehrter Herr Pretz,
bitte heute noch Herrn Skibbe entlassen und sehr geehrter Herr Pretz, gehen Sie in sich und überlegen Sie bitte, wie groß IHR Anteil am zweiten Untergang von unserem Club ist und ziehe Sie daraus bitte die richtigen Schlüsse.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Jorschdorfer
26.09.1969


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:23  |  60774

Thomsone // 11. Feb 2012 um 16:18

@ E-S
Wann haben wir das letzte Mal einen Freistoss verwandelt? Zu Marcellos Zeiten?

Nee, auch noch danach!
Aber zu Stanislawski:

Das ist doch alles Theorie! Er war JG-bester, okay! Aber was sind seine Erfolge? Eine Fahrstuhlmannschaft betreuen? Mit Euphorie zwei Aufstiege zu verantworten? Okay, aber er ist in Hamburg ja auch so was wie ein Gott…


Ogris
11. Februar 2012 um 16:23  |  60775

Skibbe raus, Preetz raus…
ENDE mit schönreden und mit „haben mir gut gefallen…..“!!!


Bruke
11. Februar 2012 um 16:23  |  60776

jetzt haben wir unter Skibbe wenigstens gelernt auch auswärts zu verlieren.
Es erinnert mich böse an die Ära Funkel.
Man sollte doch einmal ernsthaft über Preetz nachdenken


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:24  |  60777

Nächster Gegener Dortmund:

10:0

mit 9 Mann noch auf dem Feld, wenn das Spiel vorbei ist.

In Augsburg muss ein anderer Trainer auf der Bank sitzen. Egal ob es Skibbes Schuld ist oder nicht. Es ist die letzte Chance die Mannschaft noch zu retten.

Dazu bedarf es aber eines neuen Managers auf dem Posten und eines Präsidents, der sich seiner Pflichten als Präsident zum Wohl des Vereins bewußt ist!!

Wenn nicht, werden wir Frankfurts Serie noch toppen!!


backstreets29
11. Februar 2012 um 16:24  |  60778

OH Elend….schlimmer als damals in Hoffenheim.
Was für eine Hinrichtung.
Was für eine Verweigerung der Mannschaft und das von der ersten Minute an.
Kein Druck, kein Biss, viel zu weit vom Gegner weg.
Das ist eine ultimative Bankrotterklärung.
Ausser Kobi, findet die Defensive nicht statt.
Ich bin auf Erklärungen gespannt


Wansi
11. Februar 2012 um 16:25  |  60779

Ich frage mich wie der Trainer nicht verantwortlich sein kann? Die gleiche Mannschaft hat sich ind er Hinrunde wesentlich besser präsentiert und die einzige Variable war der Trainer. Demnach ist doch alles klar.


Thomsone
11. Februar 2012 um 16:25  |  60780

@ E-S
Stimmt, nur das warum ist zumindestens interpretationsfähig. Ich weiss nicht ob es nur daran lag das er keine neuen Spieler bekommen sollte.
@ ub
Nun ja blamieren, ich habe jedenfalls nicht gesehen das einer unserer Spieler seinem Gegner die Stirn mit seiner eigene Nase rammen wollte.
Egal, ist es etwa falsch was ich sage oder kamen diese Andeutugen nicht auch von Euch hier im Blog?


ahoi!
11. Februar 2012 um 16:25  |  60781

@Thomsone und co.

schon erstaunlich wie hier mehr und mehr leute komplett die nerven verlieren und am liebsten die ganze welt feuern würden. das machts nichts auch nur einen deut besser. das ist heute ne fette klatsche. klar. aber mehr auch nicht. erst hatten wir pech, nun kam auch noch unvermögen dazu. das geschreie verhindert nur eine ruhiges, sachliche aufarbeiten, weiterarbeiten. wir müssen nun mal jetzt mit den bordmittel auskommen und das beste draus machen.


sunny1703
11. Februar 2012 um 16:25  |  60782

Über das 0:1 gibt es keine zwei Meinungen,….doch was danach kam war grausam. Diese Mannschaft hat nichts in der Liga zu suchen. Und sollte es so weiter gehen,wird die Zeit von Skibbe und von Preetz nicht mehr lange andauern,aber vielleicht gewinnen sie ja heute noch..oder gegen den BVB. Die Hoffnung stirbt……..

lg sunny


LordNoxious
11. Februar 2012 um 16:26  |  60783

Geld sparen?
Ja müssen wir, aber da gilt der Mittelweg! Ein Abstiegt kostet uns weit mehr, als und 1-2 Verstärkungen gekostet haben. Schon das zweite Mal scheinen uns Preetz und Gegenbauer in die 2. Liga zu sparen.
Was Skibbe dafür kann? Nicht viel. Er ist einfach der falsche Trainer für die Situation, aber das sollte nicht überraschen.


ahoi!
11. Februar 2012 um 16:26  |  60784

pardon ich hätte an @ogris schreiben sollen.


LarsNSB
11. Februar 2012 um 16:26  |  60785

Hatte ich vorhin geschrieben, dass ich nen gutes Gefühl habe…. Ähm, hatte dann wohl nichts mit Hertha zu tun…. Oh man und nach so einer Vorstellung ist ne Trainerdiskussion wohl doch schon angebracht.

1-0 kann man denke doch geben, Keine Herthaabwehrtante bei Ibisevic und Kraft zu spät. Kraft muss Ibisevic dann wohl abräumen… Hem, aber sei es drum wir waren auch da schon so jämmerlich schlecht, wir hätten trotzdem zur HZ hoch zurückgelegen.

Ottl Rot völlig zurecht! Da kann man nichts zu sagen…

Naja, hoffentlich nicht zweistellig….

Zweite Liga tut so weh, scheißegal BSC!!!! HA HO HE


Ecki41
11. Februar 2012 um 16:27  |  60786

Hmm…. vor nicht mal 24 Stunden wolle kaum jemand was von na Trainerdiskussion hören.
Aber gut – für sowas ist die Lage echt zu ernst.

Wer welche Ziele verfolgt kann ich nich sagen, aber das oberste Ziel – den Klassererhalt – hat da kaum jemand im Blick.

Aber die Ziele:

– Gegen Skibbe
– gegen MP
– für den Abstieg
– …………
– ?????

Sind sicher sehr beliebt.


Herthaber
11. Februar 2012 um 16:27  |  60787

Babbel hatte ganz andere Interessen, die nichts mit Fußball zu tun hatten. Alle wissen doch seine Aussage: die Nichtverlängerung hat keinen sportlichen Grund ! Alles andere überlasse ich der Phantasie.
Skibbe muß bleiben und hat ja endlich Ottl erstmal vom Hals !
Ich halte es mit @Dan , solche Spiele kommen immer leider zum schlechten Zeitpunkt. Heute ist nichts zu gewinnen.

Das 1.Tor darf nicht gegeben werden und schon wäre es anders gelaufen.


Herthaber
11. Februar 2012 um 16:29  |  60788

solche Spiele kommen immer wieder. Ruhe bewahren ist erste Bürgerpflicht.


apollinaris
11. Februar 2012 um 16:30  |  60789

@thom: abgesehen davon, dass ein pussyeater bei mit Trainer bleiben kann so lange er will..haben wir noch andere pussyeater im Spiel. Halbwahrheiten helfen doch jetzt nicht ein bißchen. Aber ehrlich will ich schon sein: mit babbel wäre das in der Form nie passiert—uuuups, erster Abgang , sorry.Aber wie es jetzt weiter zu gehen hat, weiss ich gerade auch nicht. Kein bißchen. Ich bin noch viel geschlagener als am Mittwoch.


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 16:30  |  60790

Bitte kein Stani, ich brauch nicht Heile-Wet-Typen, den man duzen kann.

Stani mag ein netter Typ sein aber der würde hier einfach nicht hin passen.

Erstmal muss der Preetz weg, Schkibbe kann von mir aus bis zum Sommer bleiben.

Vll ist jeder Spieler von uns talentiert und auch Bundesligareif aber sie haben einfach kein Charakter. Man sollte hier auch nicht die einzelnen Spieler jetzt kritisieren, denn die ganze Mannschaft, würde noch nicht mal gegen Meuselwitz gewinnen – so wie sie momentan spielen…
Herthamitglied und Fan, hat immer mit Humor zu tun, so war es schon immer…!


Coachlexx
11. Februar 2012 um 16:30  |  60791

Die Einkaufspolitik ist bedenklich. Machen wir uns nichts vor, so spielen Absteiger mit Söldnern, die irgendwie keinen Bock mehr haben, wenn mal wieder was nicht geht. Ein – zugegeben irreguläres Tor durch einen Neuzugang – und schwupps sind alle Einstellungen flöten, selbst der emotionslose Ottl (meine persönliche Lieblingsfehlverpflichtung, schon seit Sommer 2011) schaltet das Hirn aus und foult so extrem blöd… Ich will, wenn wir schon Richtung Tabellenende abfallen, die jungen Herthaner sehen. Okay, Morales hat heute nicht den besten Tag, das sei ihm gegönnt. Wo sind die „Führungsspieler“? Das Sprint-Ass Mijatovic oder wer auch immer … DAS passiert, wenn man nur weichgespülte Spieler und keine Führungsspieler verpflichtet. Gut, dann ist da Ruhe … wie auf jeder Beerdigung. Ich gucke mir das mal bis zum Ende an (heute) …


Thomsone
11. Februar 2012 um 16:31  |  60792

@ E-S
Nun ja das Gott sein hat er sich aber schon erarbeitet und mit Euphorie kann man so einiges beweirken. Wenn ich mich recht entsinne hat aber Pauli auch gar keinen so schlechten Ball gespielt und ich hatte das Gefühl das die eine Spielidee hattben, die fehlt mir bei Hertha seit 2 Jahren.
@ Ahoi
ich befürchte es ist dazu schon zu spät, ich bin mit Hertha so oft abgestiegn das ich zu Wissen glaube wovon ich rede. Hier geht es nicht mehr um Pech, hier geht es um den Bestand des Vereins bzw. der KGaA.


Jimbo
11. Februar 2012 um 16:31  |  60793

Ausgehtipps für MB in und um Hoppenheim

http://www.11freunde.de/bundesligen/149118/sinsheimer_naechte_sind_lang

Ich betrete bald das Hopfenheim, anders kann man das Elend ja nicht ertragen. Abstiegskampf ist das Stichwort. Das hat Preetzowitsch uns ja schon vor der Saison verklickern wollen. Aber auch ich habe bis kürzlich insgeheim noch von der Überraschungssaison geträumt.

Ha Ho He


Stehplatz
11. Februar 2012 um 16:31  |  60794

Was soll einem jetzt noch Hoffnung auf den Klassenerhalt machen?

Ottl mit all seiner (fehlenden) Erfahrung im Zweikampf erweist edr Mannschaft einen Bärendienst. Morales ist taktisch nicht reif für die Bundesliga. Mit Preetz hat man die goldene Himbeere der Manager auf der Bank, der einen hilflosen und unglücklichen Skibbe engagierte, der von der Mannschaft im Stich gelassen wird.

Wer soll jetzt zurückkommen und Hertha retten? Was mich aber am meisten frustriert ist, dass Dieter Hoeness mit seiner Meinung von Preetz recht behalten wird!

Die Frage für heute und morgen ist, wer seinen Hut nehmen wird! Ich hoffe Preetz macht nicht den Wulff und Gegenbauer hat den Arsch in der Hose um Preetz rauszuschmeißen!


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:31  |  60795

Wir können alles außer Derby // 11. Feb 2012 um 16:24

Dazu bedarf es aber eines neuen Managers auf dem Posten und eines Präsidents, der sich seiner Pflichten als Präsident zum Wohl des Vereins bewußt ist!!

Ach so, und der bisherige Präsident zieht dann seine acht Mio plus x für die Genussscheine aus dem Verein ab und der Schuldenstand steht im Unermesslichen, sodass wir pleite sind?

Hut ab!


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 16:32  |  60796

46. Janker für Morales


Atze
11. Februar 2012 um 16:32  |  60797

Die Mannschaft Spiel bewusst gegen den Trainer anders ist das nicht zu erklären 🙁


Bolle75
11. Februar 2012 um 16:33  |  60798

Wie heißt eigentlich unser neuer Trainer?


raffalic
11. Februar 2012 um 16:33  |  60799

Es wird ja häufig von 6-Punkte-Spielen gesprochen, aber wenn es so weiterläuft versauen wir uns heute auch noch komplett die Tordifferenz, das wäre dann ein 8-Punkte-Spiel…

Und das die feinen Herren vom DFB uns eh lieber in Liga 2 sehen ist ja auch nix neues!

Zur Aufstellung heute nur so viel: wir stellen uns hinten rein und lauern auf Konter, haben aber vorne drin einen reinen Strafraumstürmer – wer findet den Fehler?


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 16:34  |  60800

@Stehplatz:
was meinte Hoeness über Preetz?
Hoeness hat zwar unsere Millionen verballert aber er hatte wenigstens welche 😉


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:36  |  60801

Nee, @tripeiro!

Der GröFuMaZ hat Millionen verballert, die er nicht hatte! Oder wie erklärst Du Dir die 35 Mio Schuldenstand!?


Alpi
11. Februar 2012 um 16:39  |  60802

Richtig @E-S und nicht zu vergessen die Millionen die erst in den nächsten Jahren gekommen wären.


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:39  |  60803

Schorfheide

Ach du weißt, wer das Geld zur Verfügung gestellt hat? Spannend.

Es bedarf eines verantwortlichen Handels! 5 Spiele in Folge verloren und keine Reaktion zeigen. Einen Trainer zu verpflichten, der das GLEICHE schon mal mit Frankfurt zelebriert hat UND genau das Gleiche wieder passiert.

Du würdest den Trainer und den Mananger, der Veranwortlich!!! für den sportlichen Bereich ist – weitermachen lassen??

Warum?
Wie lange?


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:40  |  60804

@alpi
Das vergessen eben viele, wenn sie in ihrem Brass wegen eines schlechten Auftritts hier Dampf ablassen…


Hoppereiter
11. Februar 2012 um 16:40  |  60805

was hertha da spielt is angsthasenscheisse von anfang an durch die aufstellung gestärkt.

wann wird der trainer endlich aufwachen und unsere offensivspieler in den vordergrund stellen,mich kotzt das an das wir defensiv auf die fresse kriegen.
lieber mit fliegenden fahnen untergehn als so rum


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:41  |  60806

Düsseldrof lässt grüßen, – wie es aussieht und so weiter geht machen wir es der Landeshauptstadt nach!!

Dann gucken wir Union in der Bundeslige demnächst 🙁


Skibbe-RAUS
11. Februar 2012 um 16:41  |  60807

Wies geht zeigt mal wieder Babbel!

Skibbe gehört sofort entlassen!
Preetz gleich 5 Sekunden hinterher!

Ansonsten ist 2 Liga nicht mehr zu verhindern.


xberger
11. Februar 2012 um 16:41  |  60808

@ahoi!

„das geschreie verhindert nur eine ruhiges, sachliche aufarbeiten, weiterarbeiten“

hey ahoi, du hast ja schon das komplexe vokabular von preetz und skibbe drauf!


Hertha@nordhessen
11. Februar 2012 um 16:42  |  60809

Was tun die uns an?
Auch wenn die sich wieder verpfiffen fühlen, nach dem 1. Tor, die dürfen sich nicht so benehmen.
Skibbe kann einem Leid tun, die Truppe tut alles, damit er entlassen wird. Ein skandal- und das wollen Profis sein.
Nächste Woche würde ich bin mit B-Kader auflaufen. oder gleich die U23 bringen, aber so einfach ist das natürlich alles nicht.
Verdammt noch mal, was für eine Scheiss-Situation.
Das ist fast irreperabel,
Wir können doch nicht schon wieder ganz von vorn anfangen.
Ich mache mir gaaaaaaaaaaaaaanz, gaaaaaaanz grooooooooße Sorgen.
Skibbe muß wohl Bauernofer werden, was machen wir mit MP?
Können wir uns doch finanziell gar nicht erlauben. Was für eine Scheisse. Wird morgen in den oberen Etagen kein angenehmer Sonntag.


Wansi
11. Februar 2012 um 16:42  |  60810

@Exil-Schorfheider

ein schlechtes Spiel also ^^ wenns nur so wäre


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 16:43  |  60811

Man kann ja jetzt eigentlich die ganze Jugendakademie und was da noch dran hängt, abreißen. Kostet nur Geld und bringt sowie so nichts.


Freddie1
11. Februar 2012 um 16:43  |  60812

An alle Besserwisser hier: Es wird immer wieder gefordert, dass junge Spieler eingesetzt werden sollen. Das macht Skibbe mit uA Morales. Morales ist aber aus meiner Sicht schuld am dritten Tor. Nun rufen dieselben „Skibbe raus“!
Das ist für mich schizo


Thomsone
11. Februar 2012 um 16:43  |  60813

@ E-S
Völlig richtig, er hat es probiert und wir tragen daran heute und noch in einigen Jahren daran. Vielleicht sollten man sich mal frgane warum es nicht gelingt einen potenten Sponsor zu bekommen der bereit ist in Hertha zu investieren. Weil die alle Berlin nicht leiden können? Oder vielleicht doch wil niemand mit diesem Führungspersonal leben kann. Egal ist einen andere Diskussion. Ich bleibe dabei, wenn jetzt nicht ghandelt wird, dann befürchte ich das ich wieder über die Berliner Oberligaplätze ziehen kann um meinen Verein sehen zu können. Vielleicht verpflichten wir dann wieder so ne Granate wie Loontijens (schrieb der sich so?). Wo doch in den letzeten Tagen viel über Elferschinder diskutiert wurde.


Hoppereiter
11. Februar 2012 um 16:43  |  60814

und warum bringt er nich ronny und ramos,warum wird son scheiss bis zum ende durchgezogen,schlechter können die selbst bei 4:0 rückstand nich agieren,das is pure angsttaktik


Ecki41
11. Februar 2012 um 16:44  |  60815

Kurz zum Thema unser Ex-Trainer:
„Alle drei zusammen“ fand wohl einer nicht so toll.
😉


Wildstyle
11. Februar 2012 um 16:44  |  60816

Die Mannschaft ist tot!!!
Skibbe sollte freiwillig seinen Hut nehmen, sonst gibt es wieder eine Schlammschlacht…


WilliamWe
11. Februar 2012 um 16:44  |  60817

Die Mitarbeiter des Esplanade Hotels vom Empfang, wissen zu berichten wie oft weiblicher Besuch von der Geschäftsstelle bei MB war. // Dieser lügende Lutscher hat erst die Unruhe in den Verein gebracht. Und nun das!!! Hitzfeld, Labadia, Beckenbauer, …… Markus B. Alle verkrafteten die räumliche Trennung zur Ehefrau nicht. Die Armen !


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:44  |  60818

Einige hätten sich gestern das Spiel der Freiburger ansehen sollen.

Da sieht man, was ein Trainer und ein Trainerwechsel bewirken kann!!

Die haben gefightet, gebissen, und fast einen Punkt mitgenommen aus Wolfsburg. So muss das sein, und nicht so leblosen Angsthasenfußball den wir zeigen.

Wenn noch etwas zu retten ist, dann so schnell wie möglich handeln!!


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 16:45  |  60819

5:0 Eigentor Kobiashvili (58.)


LarsNSB
11. Februar 2012 um 16:45  |  60820

0-5


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 16:45  |  60821

Wir können alles außer Derby // 11. Feb 2012 um 16:39

Schorfheide

Ach du weißt, wer das Geld zur Verfügung gestellt hat? Spannend.

Es bedarf eines verantwortlichen Handels! 5 Spiele in Folge verloren und keine Reaktion zeigen. Einen Trainer zu verpflichten, der das GLEICHE schon mal mit Frankfurt zelebriert hat UND genau das Gleiche wieder passiert.

Du würdest den Trainer und den Mananger, der Veranwortlich!!! für den sportlichen Bereich ist – weitermachen lassen??

Warum?
Wie lange?

Das ist doch ein offenes Geheimnis, dass es sich WG handeln soll. Und in Sachen Genussscheine ist es umso offensichtlicher.

Wenn Du es genau liest, habe ich heute geschrieben, dass eine Manager-Diskussion zulässig ist. Aber:

Vor der Saison haben alle das besonnene Handeln gerade in Transferfragen gelobt! Bis auf den ÄBH-Transfer habe ich auch vieles für gut befunden.

Und zu Skibbe:

Die Situation in FF/M hast Du aber schon mitverfolgt, dass ihm das Vertrauen der Mannschaft entzogen wurde, weil IA den AF gemacht hat und sich beim Bruchhagen ausgeweint hat, oder? Die Schuld am Abstieg in FF/M haben mMn Bruchhagen, IA und Daum! Oder warum wird ein Trainer nach dem einzigen Rückrundensieg entlassen?


apollinaris
11. Februar 2012 um 16:45  |  60822

wieso ist die Mannschaft denn innerhalb von drei Tagen charakterlos geworden? wie soll so etwas gehen?- Also manche, bitte, vorher mal das Licht an machen! Es hilft nichts, auch die moderaten herthafans müssen ihre immergleichen Sätze jetzt mal überdenken. Wir stehen im Moment am Abgrund, soviel steht fest.Solche Spiele kommen zwar „immer wieder“-aber wir stecken gerade so etwas nicht weg. Psychologisch ist das Schlimmste eingetreten, das man sich nur denken konnte: ne Packung. Der Verlust eines (für die Mannschaft( wichtigen Spielers, nachdem ein anderer gerade erst wieder da ist ( Raffa). Es geht nicht übler. Skibbe wird das gar nicht stemmen können-geht nicht. Da lege ich mich, zweiter , großer Abgang,.. fest.


Hoppereiter
11. Februar 2012 um 16:46  |  60823

die haben die hosen voll was ne scheisse


Petra in Berlin
11. Februar 2012 um 16:46  |  60824

Tja, mir ist richtig übel. Ich krieg Magenkrämpfe von diesem Spiel. Vielleicht sollte ich doch mal ein anderes Hobby beginnen…

Oh nö, und jetzt 5:0 🙁


11. Februar 2012 um 16:47  |  60825

Was im Moment passiert, macht mich sehr traurig. Die Geschehnisse vom Mittwoch in Kombination mit dem, was gerade in Stuttgart passiert… mir fehlen die Worte. Dazu die Erfolglosigkeit der letzten Wochen.

Was mir gerade in Stuttgart auffällt: taktische Ausrichtung passen schlicht und ergreifend nicht mit Aufstellung und Formation zusammen. Beides für sich genommen ist ja durchaus brauchbar, nur muss dann eben auch die taktische Vorgabe eine andere sein. Wenn ich auf Konter spiele, auf nichts anderes kann Michael Skibbe as abgesehen haben, muss ich meinen Außen noch einflößen, dass ich bei Ballbesitz mehr Risiko gehen muss. Und zumindest von der Spielanlage her hätte wohl auch Ramos eher in die Startelf gepasst, als Lasogga. Aber sei es drum.

Ich hoffe einfach nur, dass wir am Ende dieser Saison irgendwie als 15. eintrudeln und es danach einen Schnitt gibt. Der Kader muss ganz offensichtlich mal gründlich ausgemistet werden.


apollinaris
11. Februar 2012 um 16:48  |  60826

@William: tote Fische –völlig uninteressant-das Übel riecht von einer anderen Stelle her..


LarsNSB
11. Februar 2012 um 16:48  |  60827

Unfassbare Auflösungserscheinung. Kein Kampf, kein Wille. Bis auf Lasso und Kraft können alle gehen! Ich kann mich an Spiele erinnern, wo unsere Hertha mit 10 Mann den Gegner noch an die Wand gespielt hat, weil sie wollten. Aber heute ist das nur eine Frechheit!


Ecki41
11. Februar 2012 um 16:48  |  60828

Welcher der aktuellen Spieler hat eigentlich einen Vertag der auch in der zweiten Liga gillt?


Nostradamus
11. Februar 2012 um 16:49  |  60829

Tor für Herthaaa… Äh scheiße, falsche Richtung 🙁


LarsNSB
11. Februar 2012 um 16:49  |  60830

Spielt Raffa eigentlich……………… (Ihr braucht darauf nicht antworten)


jorschdorfer
11. Februar 2012 um 16:49  |  60831

tschuldigung, ist ncht gerade der FG aus Vietnem zurück. Ist ja nur mal ein Name……


Thomsone
11. Februar 2012 um 16:51  |  60832

@WkaaD (Entschuldige die Abkürtzung)
100% agree


LarsNSB
11. Februar 2012 um 16:52  |  60833

Gut, jetzt ist unser „Extrapunkt“(die relativ gute Tordifferenz) da unten auf fürn Arsc….


fg
11. Februar 2012 um 16:52  |  60834

aber soll der neue trainer gleich mit ner dortmundniederlage verheizen?


ft
11. Februar 2012 um 16:54  |  60835

Das ist echt das erstemal das ich nach der ersten Halbzeit gegangen bin.
Jetzt schon das fünfte Ding ?

Ohh Jott.

Heut will ich nichts mehr von Fußball hören und sehen.


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 16:55  |  60836

Also ich will jetzt kein Trainer mehr, der ne Menge kostet und trotzdem nichts bringt.
Wenn Karsten Heine möchte, dann kann man ihm ja mal das Vertrauen schenken.
Ich weiß, er ist hier nicht gerne als Cheftrainer gesehen aber warum ja mal nicht. Skibbe kann man trotzdem nicht jetzt an den Pranger hängen.
2. HZ Hamburg war i.O., gegen Hannover war ok und Gladbach wissen wir ja….


Wir können alles außer Derby
11. Februar 2012 um 16:55  |  60837

@Schorfheide

Ich habe mich da angeschlossen mit dem Transferausgaben und fand Torun auch ganz gut!

Womit Herr Preetz sein Wirken hier WIEDER verwirkt hat, ist der unprofessioneller Umgang mit Herrn Babbel!!! So was ght nicht – gar nicht!! Persönliche Eitelkeiten über den Erfolg des Vereins stellen!! Kann nicht sein. Sein Umgang mit Mitarbeitern – wie schon bei Favre (nicht die Entlassung!!) und auch bei anderen entlassenen Spielern ist mehr als grenzwertig!!!

Zusätzlich kommen die Verfplichtungen von seiner Trainer – aber dazu ist alles gesagt.

Skibbe wurde in Frankfurt wegen Ammandites entlassen – ist ja wohl ein Scherz oder!! Gehe mal ins Frankfurter Forum, gucke dir die Spiele von Frankfurt an, die sie unter ihm gemacht haben in der Rückrunde und sage mir, es lag nicht am Trainer!! Ein Witz.

Wir haben verpasst mit Babbel, mit einer funktionierenden Mannschaft, die Sasion erfolgreich zu Ende zu spielen. So desaströs wie unter Skibbe war KEIN Spiel unter Babbel.

Daher bleibt mir nur zu fordern, deas der Manager und der Trainer sofort – oder nach dem Dortmund Spiel – die Sachen packen!!!


WilliaWe
11. Februar 2012 um 16:55  |  60838

@ Apollinaris: mir klar. aber wenn ich mir den MB in Hoffenheim grinsend anschaue und dann Hertha sehe…. ! da kommen die ungeklärten Dinge wieder hoch!


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 16:55  |  60839

69. Marco Djuricin kommt für Lasogga


LarsNSB
11. Februar 2012 um 16:55  |  60840

Djuri bekommt seine Einsatzminuten…


Chuk
11. Februar 2012 um 16:55  |  60841

Hauptsache Preetz versteht sich mit dem Trainer ….


Dr0kz
11. Februar 2012 um 16:58  |  60842

Schon lustig, wie einige hier anfangen, den Rotz da schön zu reden. Das einzige, was sich geändert hat zur Hinrunde, ist der Trainer und ein linker Abwehrspieler/-Mittelfeldspieler.
Nach dem Höhenflug gegen Gladbach,wo wohl die Mannschaft unbedingt ins Finale wollte, ist das heute wieder ein Grottenkick par excellence, von der ersten Minute an! Die zwei Flanken da zu Beginn ins Niemandsland oder das in den Himmel köpfen von Lassogga am Anfang kann man ja nicht ernsthaft als „gut“ bezeichnen.

Jetzt müssen Taten folgen, am besten gleich mit Konsequenzen! Gegen Augsburg gibts mit der Leistung ne Klatsche! Und was die nächsten Spieltage generell so kommt erst Recht!


Dan
11. Februar 2012 um 16:59  |  60843

247 Minuten von 214 Minuten Jugend
erste Kiste Bier für @sto

0 Spiele zu Null
0 Punkte von 24 Punkte
0 Heimsiege
Jogi konnte Lasogga heute nur in der Defensive beobachten.


11. Februar 2012 um 16:59  |  60844

Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was ein anderer Trainer in der aktuellen Saison noch bewirken soll. Ein neuer Trainer wird wieder mit dem gleichen Spielermaterial arbeiten müssen.

Fakt ist doch: dieser Kader besteht an einem guten Tag, wie zum Beispiel am Mittwoch, aus vielleicht 12 Spielern mit Bundesligaformat. Das wars. Daran wird kein Trainer der Welt etwas ändern können. Wir erleben jetzt gerade die Konsequenzen von Fehlern, die in den letzten beiden Sommertransferperioden gemacht wurden.
Ein Kader, dessen Zusammenstellung auf der individuellen technischen Klasse der einzelnen geplant wurde, kann durchaus gut genug sein um in der zweiten Liga zu dominieren. Dass in Liga 1 allerdings nochmal ganz andere Dinge gefragt sind, das war den handelnden Personen um Jahrhunderttrainer Babbel scheinbar fremd.


Bolle75
11. Februar 2012 um 17:00  |  60845

Naja irgendwie müssen wir ja noch schnell versuchen ein wenig Markwert zu generieren. Da ist die Entscheidung für Duri ganz richtig ihn in so einem Spiel zu bringen. Verschlechtern kann er seinen Marktwert heute zumindest nicht. Das hat dem Skibbe bestimmt der Preez gesteckt und er ärgert sich bestimmt das Schulz nicht im Kader ist.


Donald
11. Februar 2012 um 17:01  |  60846

Ich glaube ehrlich gesagt, dass die 100. Minute im Gladbachspiel emotional größere Wirkung auf die Spieler hat. Wenn dann auch noch die nächste Entscheidung so wie beim 1:0 gleich hinterherkommt, ist die Moral endgültig dahin. Spätestens nach dem 2:0 Trotzreaktion.

Trotzdem sollte man jemandem wie Morales auch mal ein schwaches Spiel zugestehen!


Bolle75
11. Februar 2012 um 17:02  |  60847

So gesehen finde ich der Preetz macht das ganz hervoragend … man sollte ja immer auch das positive sehen.


jorschdorfer
11. Februar 2012 um 17:02  |  60848

@chuk Preetz braucht einen Trainer den er unter dem Deckel halten kann.
Favre und Babbel konnte er nicht, aber FF und MS die kann er unten halten, weil sie nicht „die“ Trainer sind.


apollinaris
11. Februar 2012 um 17:02  |  60849

oh Gott, ich falle in ein tiefes Loch. Deprimierter war ich nur nach dem Abstieg. Das ganze Mentale ist weg, die Ordnung -d a s war unser Pfund-nicht etwa die imaginierte „Qualität“.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 17:03  |  60850

Tripeiro-Plumpe // 11. Feb 2012 um 16:55

Wenn Karsten Heine möchte, dann kann man ihm ja mal das Vertrauen schenken.

DER Karsten Heine, der jeden U23-Spieler seit Jahren besser macht?

Ich sollte mir abgewöhnen, hier während der Spiele mitzulesen…


Thomsone
11. Februar 2012 um 17:03  |  60851

@ Bertram
ohne das ich diesen Trainer will, schau dir an was Favre mit gladbach gemacht hat.


Donald
11. Februar 2012 um 17:03  |  60852

Ich meinte natürlich, dass spätestens nach dem 2:0 und der roten Karte leider KEINE Trotzreaktion mehr zu erwarten war


apollinaris
11. Februar 2012 um 17:04  |  60853

Morales , Neumann & co. müssen in eine intakte Mannschaft kommen, da können sie reifen und dürfen Fehler machen ( Dortmund, Bayern etc). Dieser Vorwurf an Babbel machte mich immer am Wütesten, weil es einfach unfair war.


Colossus
11. Februar 2012 um 17:05  |  60854

Bin noch unschlüssig wie ich später die Benotung der Spieler anlegen soll. Ne 6 impliziert ja eigentlich,dass zumindest gespielt wurde. Aber davon hab ich heute nichts gesehen….


Thomsone
11. Februar 2012 um 17:05  |  60855

@ E-S
Nöö macht doch Spass. Zu KH hast Du völlig recht, auch das ist ein eklatanter Mangment Fehler seit Jahren einen U23 Trainer zu haben der kaum einen Spieler in die Bundesligamannschaft bringt. Da muss der Verein auch neu aufgestellt werden.


coconut
11. Februar 2012 um 17:06  |  60856

@Bertram // 11. Feb 2012 um 16:59
Gehe da absolut konform mit Dir.
Kein anderer Trainer könnte hier noch ein Wunder bewirken. Dieses Spiel wiegt von daher so schwer, weil es die erste richtige Klatsche ist. Ich fürchte ja fast, das die vermeintlich wiedergefunden defensive Stabilität unter anderem einem Lusti geschuldet war. Der fällt aber, genauso wie Ottl, noch länger aus. Das werden verdammt bittere Wochen….


Chuk
11. Februar 2012 um 17:06  |  60857

@jorschdorfer:
Genau das habe ich damit gemeint ….


Stiller
11. Februar 2012 um 17:07  |  60858

Der Fisch stinkt am Kopf. Und der Kopf heißt Gegenbauer.

Gott sei Dank bin ich noch 2 Wochen in Asien; und in dieser Saison sieht mich niemend mehr im Stadion.

Dilletantismus – nein danke.
P.S.: Babbel kann gar nicht so schlecht gewesen sein. An Skibbe kann es aber auch nicht liegen. Das Elend fing vorher an.


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 17:07  |  60859

@ Exil: ja das Spiel, ist wie ein Autounfall, sieht schrecklich aus aber man kann einfach nich wegsehen….

Vll sollte man aber auch ein wenig nicht blau-weis denken bzw schauen….., unsere aktuellen U23 Spieler sind einfach keine Kandidaten die ne Fritz-Walter-Medaille erhalten könnten.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 17:09  |  60860

apollinaris // 11. Feb 2012 um 17:04

Morales , Neumann & co. müssen in eine intakte Mannschaft kommen, da können sie reifen und dürfen Fehler machen ( Dortmund, Bayern etc). Dieser Vorwurf an Babbel machte mich immer am Wütesten, weil es einfach unfair war.

Korrekt, @apo!

Thomsone // 11. Feb 2012 um 17:05

@ E-S
Nöö macht doch Spass. Zu KH hast Du völlig recht, auch das ist ein eklatanter Mangment Fehler seit Jahren einen U23 Trainer zu haben der kaum einen Spieler in die Bundesligamannschaft bringt. Da muss der Verein auch neu aufgestellt werden.

Mir macht es keinen Spaß, da die sonst interessante und konstruktive Diskussion nicht gegeben ist! Und zu KH -> langfristiger Vertrag durch den GröFuMaZ, wenn ich es recht in Erinnerung habe!


Bolle75
11. Februar 2012 um 17:11  |  60861

Das mit Ottl ist doch toll. Jetzt können wir endlich sehen wie viel besser der jeweilige Ersatz wirklich ist. Vielleicht sollten wir es auf der 6 mal mit Aerts versuchen. Der ist groß, kann laut brüllen und sieht böse aus. Vielleicht kriegen die Gegner dann ja Angst. Ich bin mir sicher mit Aerts würde es viel besser laufen.


Thomsone
11. Februar 2012 um 17:11  |  60862

@ Stiller
Nun ja, Dir ist aber schon bewusst das WG es vermutlich war der in paar Millionen in den Verein gesteckt hat (Genussscheine) so das wir überhaupt noch existieren?
Eigentlich gefällt mir seine ruhige unaufgeregt Art. Die sportliche Leitung ist das Problem. Es geht allerdings jetzt darum das WG handeln muss, deswegen müssen sowohl Preets wie auch Skibbe weg, Neuanfang total und beten das wir noch die Klasse halten.


Sir Henry
11. Februar 2012 um 17:13  |  60863

Interessant zu sehen, welch unterschiedliche Wege es gibt, mit Ärger umzugehen. Frage mich gerade, ob einige der werten Mitschreiber eigentlich ohne Aufsicht in die Öffentlichkeit dürfen.

Inhalt und Ausdruck von so manchem Post lassen mich daran zweifeln.


Etebaer
11. Februar 2012 um 17:14  |  60864

Nun gut, wenigstens muss man sich nun nichts mehr vormachen…


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 17:15  |  60865

Und in Bremen drei Wechsel auf Gästeseite…


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 17:18  |  60866

Danke, @Sir!

Du hast das geschrieben, was ich lange dachte!


Bolle75
11. Februar 2012 um 17:18  |  60867

@Sir Henry: Gibt es denn gehaltvolles was man zu diesem Hertha Vortrag beisteuern könnte. Mir fällt nichts ein, aber Sarkasmus finde ich toll 🙂
Auf jeden Fall besser als wie jetzt den Kopf des Trainer der Abteilung Boxen zu fordern oder hab ich was verwechselt 😉


Thomsone
11. Februar 2012 um 17:19  |  60868

@ E-S
Habe gerade mal geschaut KH anscheinend Vertrag bis 2012, sollte also machbar sein dort eine Veränderung herbeizuführen.
Na ja, ansonsten ist es natürlich erregt, aber das sind Emotionen, wollen wir doch alle, oder?
Übrigens, ich entschuldige mich für alle Rechtschreibfehler, ist ja grausam.


Stiller
11. Februar 2012 um 17:20  |  60869

@Exil

Zur U23 habe ich schon öfters das gleiche wie Du gesagt; hier ist einer der Kardinalfehler zu suchen (nämlich Fehler Nummer 2!). Der dritte liegt im amateurhaften Marketing von Hertha BSC. Der erste Fehler aber besteht darin, dass es keine langfristig angelegte Spielphilosophie bei Hertha gibt (alles weitere würde daraus folgen).

Und deshalb !!! hat der Boss vom Ganzen seit Jahren versagt und noch schlimmer: aus Fehlern nichts gelernt (weil diesbezüglich inkompetent) und deshalb hat er schnellstmöglich den Hut zu nehmen.


Freddie1
11. Februar 2012 um 17:20  |  60870

@sir: Zustimmung
sehr gut: Mija und Niemeyer in der Kurve

Am besten heute ist die Niederlage der Lauterner


BerlinerHerthaFan
11. Februar 2012 um 17:22  |  60871

So wann kommt Stani? Mit dem steig ich auch ab, der hat wenigtens Eier. Naja, aber der tut sich datt hier och nicht an.
Bin gerade sehr enttäuscht, sowas habe ich echt nicht erwartet. Niederlage wäre ja noch nicht so schlimm gewesen, aber so? Da kannste ja nur allen eine 6 geben, außer vielleicht Kraft, wenn der ohne Abwehr spielt, kann er auch nicht mehr viel machen.


Sir Henry
11. Februar 2012 um 17:22  |  60872

@Bolle

Meinst Du, ich finde das toll? Mich nervt das Spiel genau so.

Aber Beschimpfungen haben nichts mit Sarkasmus zu tun.

Sarkasmus wäre: „Dranbleiben, das drehen die noch!“


Stehplatz
11. Februar 2012 um 17:23  |  60873

An die sky-Abonenten: Was sagen die Offiziellen zum Spiel?


Schirokoko
11. Februar 2012 um 17:23  |  60874

Bin fassungslos und erwarte eine Trainerentlassung. Stani, ist frei. Hoffe er nimmt den Job. Für mich ist das jetzt nur ne Kopfsache. Die Mannschaft kann will aber nicht. Ich denke sie will nicht wegen Skibbe. Preetz gleich mit. 2. Liga ole


Schirokoko
11. Februar 2012 um 17:24  |  60875

@ Stehplatz

Nix


coconut
11. Februar 2012 um 17:25  |  60876

@Sir Henry
Es drehen doch schon genug, wenn auch nur am Rad… 😉


apollinaris
11. Februar 2012 um 17:31  |  60877

@Sir: ich habe halt Blähungen 😳


Freddie1
11. Februar 2012 um 17:31  |  60878

Ich frag mich, warum Stani gefordert wird. Hat der Buli-Tauglichkeit überhaupt bewiesen?
Schön auch, dass Entlassung Gegenbauers gefordert wird (wobei der gar nicht entlassen werden kann). Und, wer soll´s stattdessen machen? Weiß man nicht? egal- hauptsache Köpfe rollen.
Oh Mann , ziemlich kindisch.


Dan
11. Februar 2012 um 17:32  |  60879

So ein Dreck das Stani frei ist, hätte zu gerne mal andere Namen gehört, aber schon nach dem Gladbach-Spiel habe ich @exil gesagt, dass etliche Stani fordern werden. Fantasie wie Treibholz.


LarsNSB
11. Februar 2012 um 17:33  |  60880

Mijatovic: „Wir haben keine Leidenschaft gezeigt, keine zusammenarbeit….“

Quelle: Entertain

Aber da muss doch der Kapitän auf dem Feld ein Zeichen setzen, wenn er das schon merkt…


Slaver
11. Februar 2012 um 17:34  |  60881

Auf dem Trainer und Manager braucht man da jetzt nicht rum hacken.

Die Spiele gegen Hannover und Gladbach haben ja gezeigt, dass es geht. Die Mannschaft kann ja Pressing spielen, die Mannschaft kann die Zweikämpfe annehmen, die Mannschaft kann auch nen einigermaßen vernünfitgen Spielaufbau. Wenn sie den WILL. Wenn das alles fehlt, weil soviel Einsatzbereitschaft da ist, wie sonst nur die 4 Eckfahnen haben, dann siehts so aus, wie heute.

Bei dem einen oder anderen Spieler kommt dann halt noch die fehlende Qualität im Umgang mit dem Ball (Mijatovic, Niemeyer) oder der Schnelligkeit (Kobiashvili) dazu, so dass viele leichte Fehler im Spielaufbau passieren und die Bälle früh so ca. 30 bis 40 Meter vor dem eigenen Tor verloren werden.

Gepaart mit der Einsatzbereitschaft wie heute, siehts dann so eben aus. Da kann aber der Trainer nicht viel zu. Bei nem anderen Trainer würde das ähnlich aussehen, wenn die Spielr einfach nicht mitmachen und nicht mal die Bereitschaft für die Grundtugenden mitbringen.

Da können wir in dieser Saison auch noch 4 oder 5 Trainer wechseln. Wenns die Mannschaft weiterhin nicht kapiert, wird das nix ändern.


KDL
11. Februar 2012 um 17:34  |  60882

Und noch einmal:

PREETZ , bitte gehen Sie !!!

Beiersdorf, bitte übernehmen Sie !!!


Thomsone
11. Februar 2012 um 17:35  |  60883

@ Dan,
dann mach mal Vorschläge. Weitermachen wie bisher, Ruhe bewahren, oder was?
Wir brauchen wohl jemanden der diese Truppe, die eher nicht Bundesligareif zu sein scheint aufrüttelt und über Emotionen zum Erfolg bringt. Alles andere hat ja wohl versagt.


chrome
11. Februar 2012 um 17:36  |  60884

Sehr bitter, die Entwicklung war in dieser Schärfe nicht absehbar. Meine Güte, ich erinnere mich wie ich gehofft habe „lass diesen Kelch an uns vorüber gehen“.

Aber es kommt aktuell alles zusammen. Eine Mannschaft die, betrachtet man es rückwirkend, in einen schleichenden Prozess der Selbstaufgabe übergegangen ist, ein Manager, der leider insgesamt zu wenige Treffer in der Transferbilanz für sich beanspruchen kann. Als Krönung ein Trainer, der völlig glücklos, teilweise planlos agiert, egal was man nun en detail von ihm hält, aus kausaler Sicht gibt es eben nur 5 Niederlagen am Stück.

Ich gestehe offen ein, dass ich mir Stanislawski sehr, sehr wünschen würde. Ob das etwas ändern würde, weiß ich nicht. Abgesehen davon, dass ich Preetz kaum zutraue mit einem solchen Mann umzugehen.

Auf der positiven Seite kann man sagen, dass nach wie vor alles drin ist in Punkto Klassenerhalt. Auch wenn das wie bittere Ironie klingt, es ist Fakt.

Mag es aufgrund meiner eigenen Profession sein, mag es bloßes Wunschdenken sein, ich hoffe inständig darauf, dass jemand oder etwas kommt, was die Blockaden in den Köpfen der Spieler löst. Das die Mannschaft die Klasse hat die Liga zu halten, glaube ich unbeirrt. Zuviel Talent steckt in vielen unserer Spieler, um etwas anderes zu glauben.

Psychologische Maßnahmen. Das ist das Gebot der Stunde, egal ob man von Arbeitsverweigerung oder bloßer Verunsicherung ausgeht.


11. Februar 2012 um 17:37  |  60885

Erschütternd. Ernüchternd.
Torverhältnis inzwischen so schlecht wie K´lautern.

Alles Lamentieren hilft nicht.
“Nobody said it was would be easy”
frei nach Coldplay.

Bitter ist es trotzdem.


KDL
11. Februar 2012 um 17:37  |  60886

SKIBBE, ist leider die ärmste Sxx !!!

1.Hz gegen HSV war gut.

Spiel gegen H96 war gut, aber unglücklich !!!

Spiel gegen MGB war gut, aber unglücklich !!!

Heute, einfach schrecklich …

Naja, .al sehen was nun abgeht bzw. wer nun (ab)geht.


Stiller
11. Februar 2012 um 17:37  |  60887

@Thomsone

Ich kann Dich da gut verstehen. Aber um in der Liga eine echte Chance zu haben, muss der Verein professionell arbeiten. Und das sehe ich beim netten Herrn WG zu wenig Kompetenz. Er hat keine Leitlinien (außer sein durchaus berechtigtes Spardiktat) und deshalb auch keine Leitplanken. Außer Kostendenken (kann jeder Betriebswirtschafts-Nobody nach dem 1. Semester) kommt da nix.

Zum Beispiel:

Ich lese hier immer wieder, dass man Hertha kämpfen sehen will, oder dass Zweikampfstärke fehlt etc. . Das ist eine Frage der Spielphilodophie … Bei Barca – aber auch beim BVB oder auch bei Favre – kommt es auf diesen verletzungsprovozierenden Schwachsinn gar nicht an!!!!! Es kommt darazf an dass IMMER 2 bis 3 Anspielstationen zur Verfügung stehen und dass so der direkte Zweikampf fast immer vermieden wird. Das ist eine Philosophie der man dauerhaft fogen kann, für die man die Jugend und die U23 ausbilden muss und auch einen Nachwuschstrainer benötigt, der dazu taktisch und technisch in der Lage ist. All das fehlt. Und DESHALB werden die „wir wollen Euch kämpfen sehen“-Bubis von kleveren Mannschaften schwindelig gespielt. Wie gesagt: nur ein Beispiel.

Gegenbauer ist inkompetent und deshalb sind seine Entscheidungen nicht dauerhaft zielführend. Die Zeit seit dem Abstieg wurde verschenkt. Ich kann mir vorstellen, dass Babbel diese kurzatmigen Zielvorstellungen nicht dauerhaft mittragen wollte und seinen Abschied provoziert hat.


catro69
11. Februar 2012 um 17:38  |  60888

Leck mich am Arsch, war das schlecht.
Schon vor dem 0:1!!!
Skibbe hat einen gut bei mir. Er hat den Jungen (Alfi) runtergeholt.
Hört mir auf mit den Südamerikanern, hört mir auf mit den Münchnern. Das war Babbels Team und Preetz hat versagt.
Alkohol löst keine Probleme, aber hält mich von der Tastatur fern.
Zweite Liga, wir kommen um zu bleiben.


Freddie1
11. Februar 2012 um 17:40  |  60889

@thomsone: bin zwar nicht @dan, antworte aber für mich. Ja, Ruhe bewahren. Dass wir´s können, haben wir doch gezeigt. H96 hat doch unter Slomka seinerzeit die ersten 7 (?) Spiele verloren.
Nöö, kein Aktionismus. Wir bleiben in der ersten Liga


apollinaris
11. Februar 2012 um 17:40  |  60890

@dan: Stani KANN es nicht sein-das wäre der größte Blödsinn aller Zeiten! -Nicht, weil ich ihn nich schätzen würde (ganz im Gegenteil9; aber jetzt und hier-völlig falsche Überlegung ( gibt´s da überhaupt ne >Idee< zu ??)
Ich gehe gleich "mampe"


RR1892
11. Februar 2012 um 17:41  |  60891

hm. Ja also Skibbe heute noch Raus, oder Preetz und Skibbe raus?irgenwas muss passieren. Mit der Leistung gehts zurück in Liga 2. Skibbe steht da nur rum und macht nichts. Gegenbauer, handeln sie!


Herthaber
11. Februar 2012 um 17:42  |  60892

@Schirokoko

Stani hat das ja prima hinbekommen in Hoffenheim. Nun trainiert Babbel
Das bringt doch nichts immer nur auf den Trainer hauen. Ist der auch für die rote Karte von Ottl verantwortlich. Hierhat das Kollektiv versagt und nichts anderes. Wenn ich höre die Einkaufpolitik ist schuld. Wen soll man den holenwenn man kein Geld hat. Und ohne Geld waren die Transfers ok oder ??? Immer nach einem vergeigten Spiel wird alles verdammt was vorher noch hoffnungsvoll war. Das kotzt mich an. Natürlich ein schlechtes Spiel gegen Gladbach waren alle zufrieden, da war der Schiri schuld. Bitte sachlich bleiben und Ruhe bewahren alles ander hilft uns nicht weiter !!!!!ne


gry
11. Februar 2012 um 17:44  |  60893

Also ich hab lange an Skibbe festgehalten aber so langsam zweifel ich daran.

Zu Preetz kann ich nicht viel sagen, die Trainerentscheidungen waren eher unglücklich (MB weg, Skibby holen) aber der Kader den er ja zum Teil auch mitgestaltet hat find ich absoult bundesligatauglich!

Ich weiß nicht ob es ihm zuzurechnen ist aber wenn man den Kader mal durchgeht ist da meineserachtens Potential:
Kraft, Lell, Lusti, Raffa, Torun, Ben Hatira, Lassoga, Ramos

Für mich sind Hubnik, Niemeyer, Ottl, Ruka auch bundesligatauglich.

Dazu noch junge Talente wie Morales(bis auf heute war er stark), Djuricin, Bastians, Lassoga again.

Die Schwäche ist wohl die Defensive, und dafür werden dann zu viele Spieler gebraucht das auszubaden ( unter MB: 6 —unter MS: 7)

Da wird es für die Offensive immer schwächer wenn die nur noch zu 3. da gegen 5-6 Defensive spielen sollen!

Nur Einmauern reicht nicth für den Klassenerhalt! Wird Zeit etwas risikobereiter zu spielen (denk da so an das 3:0 gegen Köln).

Dafür ist Skibbe aber wohl der falsche Trainer..!

Würde mich über Rückmeldungen freuen.


LarsNSB
11. Februar 2012 um 17:44  |  60894

Skibbe bei Entertain:

…“ich kann niemanden erklären und mich nur entschuldigen. das war schlecht, ganz ganz schlecht…die schlimmste halbzeit, die ich als Trainer bisher je erlebt habe… Es war eine Katastrophe und ein absoultes Debakel, wir könnne froh sein nur mit 5-0 hier verloren zu haben… Wir stehen auf Platz 15 und da möchten wir auch bleiben…“


apollinaris
11. Februar 2012 um 17:44  |  60895

@RR: was soll er denn machen??????? bleibt doch mal kurz auf dem Teppich,beo allem Ärger?“ Babbel steht nur rum, wechselt nicht aus. Skibbe macht ooooch nüscht.“ Merkt man denn nicht, dass an solchen Argumenten irgemndwie der Schleier des Vagen haftet?
„Schleier des Vagen“ ©apollinaris


Thomsone
11. Februar 2012 um 17:46  |  60896

@ Stiller,
was hast Du recht. Bis auf WG. Einziger Vorwurf an ihn wäre zulange an der sportlichen Leizung festzuhalten. Mit dem anderen hast du wirklich recht, wir haben seit Jahren gar keine Spielidee nicht nur in der 1. sondern auch in allen unteren Mannschaften. Mit solch einer Idee durchgängig durch alle Mannschaften kannst Du nämlich neue junge Leute einfacher ausbilden und in die 1. hineinführen. So kann man übrigens auch Geld verdienen. Ansonsten kann man sich einfach mal das Ajax Modell anschauen. Die haben das Jahre lang so gemacht. Ja, Ja zur Zeit zoffen die sich auch. Aber es hat funktioniert.


apollinaris
11. Februar 2012 um 17:47  |  60897

@gry: mach mal bitte kurz ne Pause: meinst du, man verliert 0:5, weil man zu wenig offensiv spielt??-Ist das wirklich ne Frage des Systems heute gewesen??


KDL
11. Februar 2012 um 17:47  |  60898

Zumindest sollte der Verein darüber nachdenken weitere Fußball-Kompetenz zu holen, wenn auch erstmal nur als/in beratende Funktion.

Beiersdorf und/oder Calmund als Berater. Selbst D.Hoeness würde ich gerne im AR sehen (ohne Befugnisse, nur als kompetenz/Berater).

Aber niemand von den Verantwortlichen hätte wohl die Exxr dazu, wäre ja quasi das Eingeständnis einer Niederlage.


der 5. Offizielle
11. Februar 2012 um 17:50  |  60899

1. Nun rächt es sich, dass die jungen Spieler in der 2. Liga
so selten eingesetzt wurden. In der 1. Liga werden
Fehler härter bestraft.

2. Wenn Hertha aus einer defensiven Grundordnung
spielt, ist Lasogga regelmässig der falsche Mann.
Die hohen Bälle auf ihn kann er kaum kontollieren,
in puncto Schnelligkeit sind ihm Ramos
oder Ruka als Spitze überlegen.

3. Raffa ist die ärmste Sau; immer von mehreren Gegenspielern bewacht,
kaum hat er einen Pass zu einem Mitspieler gebracht,
ist der Ball weg. Sein letztes Mittel waren die Dribblings,
die heute aber erfolglos blieben.

4. Schön, dass man 314 Ergänzungsspieler gekauft hat,
aber nicht einen kreativen Spieler, der die Mannschaft
weiterbringt und Raffa entlastet.

5. Ohne einen spielstarken und passsicheren 6er
wird man weiterhin Probleme haben, den Ball
überhaupt nach vorne zu bekommen. Sollte
Lusti weiterhin verletzt sein, würde ich es mit Kobi versuchen.


schnuppi
11. Februar 2012 um 17:50  |  60900

mich können heute alle arsch . . . . .

HO HO HE


Schirokoko
11. Februar 2012 um 17:52  |  60901

@ Herthaber

Was ist denn das hier alles merkt ihr nicht das das ein absolutes Deja vu zu Frankfurt ist. Gute Hinrunde und totaler Absturz. Und noch was du sagst die Einstellung stimmte im Kollektiv nicht. Wer ist denn dafür verantwortlich? Richtig der Trainer. Und deshalb Skibbe raus. Und preetz gleich mit. Oder sollen wir wieder wie bei FF warten. Ich erinnere gerne nur noch 13 Spieltage. Es ist keine zeit mehr. Und Ruhe bringt hier garnix. Die Mannschaft spielt gegen skibbe


Thomsone
11. Februar 2012 um 17:54  |  60902

@ Apo
ich schmeiss mich weg, dass ich das heute noch erleben durfte.
Ich bin mir eben nicht sicher ob wir einen Bundesliga tauglichen Kader haben. Neben vielen Dingen haben wir noch das Hertha-Gen: Immer Gegner die am Abgrund stehen mit einer schlechten Leistung aufzubauen, immer dann versagen wenn es darauf ankommt, immer in entscheidenden Situation die Schieris gegen sich zu haben. Niemals die mentale Stärke entwickelen einen Gegener niederzuringen.


catro69
11. Februar 2012 um 17:56  |  60903

apollinaris // 11. Feb 2012 um 17:47
“ meinst du, man verliert 0:5, weil man zu wenig offensiv spielt??-Ist das wirklich ne Frage des Systems heute gewesen??“
Auch wenn ich nicht gefragt bin: JA


fg
11. Februar 2012 um 17:57  |  60904

@ der 5.: totally correct!


gry
11. Februar 2012 um 17:57  |  60905

@appo

Ja du hast Recht. Das heute war meiner Meinung eher eine Kopfsache. Wenn du so eine Drecksniederlage wie Mittwoch einfährst und dann relativ zeitig wieder das 1:0 fängst bist du moralisch am Ende. Vllt auch falsch vom Trainer eingestellt.

Mein Betrag war mehr zu den ganzen Preetz-Kritikern und Kritiker der Kaderqualität.

Würden wir andere Spiele, vllt mit einem anderen System, oder dem gleichen aber einer anderen Einstellung gewinnen (Nürnberg, Hannover), wäre mir zwischendrin eine 5:0 Niederlage gegen Stuttgart egal.
(zumindest mit Blick auf die Tabelle)


Dan
11. Februar 2012 um 17:57  |  60906

Thomsone // 11. Feb 2012 um 17:35

Na klar weitermachen und Ruhe bewahren.

Die Truppe, die ehe nicht bundesligareif scheint (deine Wortwahl) wird nun durch einen neuen Trainer besser eingestellt, obwohl ihnen suggeriert egal wie scheiße wir spielen, egal wieviel Einsatz wir NICHT bringen, wir sind NICHT schuld, denn es wird ja ein neuer Trainer geholt.

Ein neuer Trainer, der wieder erst die Mannschaft kennenlernen muß, wieviele Spiele hat er dafür Zeit?

Ein neuer Trainer, der nun vorerst ohne technisches DM auskommen muss, einen Ramos der neben seinen Schuhe steht, einen Junior als RV (ggf. Janker), ein Team mit einigen Spielern mit vier Gelben Karten zur Zeit.

Auch für den nächsten Trainer wird es weder einfacher noch leichter, aber wir verspielen meines Erachtens Zeit.

Es kann wie bei FF laufen (Abstieg), der ab dem 22. Spieltag immer noch 13 Punkte holte, aber weder derzeitiger noch ein neuer Trainer sind Garanten für Abstieg oder Drinbleiben.


Blauer Montag
11. Februar 2012 um 17:58  |  60907

Zweite Liga, wir kommen um zu bleiben.

Ich wäre jederzeit gerne dafür, Ruhe zu bewahren, aber nicht nach dem Desaster heute.


gry
11. Februar 2012 um 17:58  |  60908

Skibbe (Info-Radio): “ 2 freie Tage um den Kopf frei zu kriegen!“


apollinaris
11. Februar 2012 um 18:00  |  60909

man verliert heute nicht ein Spiel mit 0:5 egen eines Systemfehlers, @catro: da widerspreche ich mi allem, was ich habe.Gehe erst mal arbeiten: irgendwie wird mir das gut tun.. 🙄


Stiller
11. Februar 2012 um 18:01  |  60910

@Thomsone

Ich bleibe bei meinem harten Urteil über WG: weil er für die Einführung einer grundlegenden Philosophie hauptverantwortlich ist. Wenn er keine hat, dann muss er die Frage delegieren und ist anschließend für die Umsetzung ebenfalls hauptverantwortlich. Ist aber ne Luftnummer – und damit er auch.

@der 5. Offizielle

Deine Analyse zu Lasogga sehe ich seit langem genaus so. Er wird immer von allen gefordert, egal gegen wen und wie wir spielen. Das halte ich für absoluten Quatsch. Er ist kein wirklich spielender Stürmer sondern Stoßstürmer und deshalb sind wir in der Regel sehr ausrechenbar. Gegen etliche Mannschaften wäre das Duo Ramos / Raffa spielerisch besser und weniger ausrechenbar gewesen. Lasso braucht exakte Flanke und deshalb muß dann Ebert auf die Bank. Genaue Flanken kann von hinten rechts übrigens nur Janker und Morales.


fg
11. Februar 2012 um 18:01  |  60911

bebebe


Schirokoko
11. Februar 2012 um 18:02  |  60912

@ gry

Jetzt nicht im ernst 😮


raffalic
11. Februar 2012 um 18:02  |  60913

Gestern standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter…

Du denkst du hast im Fussball in all den Jahren schon alles gesehen, und dann kommen die beiden Spiele aus dieser Woche – unfassbar!!!

Unfassbar auch die Erklärungen der Schieris zu ihren Entscheidungen:

Brych: „Ich habe Vorteil gegeben, damit Kraft eine schnelle Spieleröffnung vornehmen kann.“

KRAFT – SCHNELLE SPIELERÖFFNUNG ???

Aytekin: „Es war kein gefährliches Spiel, weil Kraft nicht zum Ball geht.“

Ja, gut, was soll man dazu noch sagen?


Sir Henry
11. Februar 2012 um 18:04  |  60914

Heute abend gibt es einen gepflegten Roten nebst Käse und allem Gedöns. Wer stößt virtuell mit mir an?


Thomsone
11. Februar 2012 um 18:05  |  60915

@ Dan,
ja Du kannst mit allem was Du schreibst Recht haben, nur unsere Erfahrung von vor 2 Jahren stimmt mich nicht gerade hoffnungsfroh. Wenn man den Trainer wechselt sind Ausrede Möglichkeiten für die Spieler vorhanden, es dauert Zeit die Spieler kennenzulernen usw. Aber ich glaube das jetzt der spätest mögliche Zeitpunkt ist, ansonsten verpufft jede Aktion. Dann hilft nur noch beten. Mir wäre es aber lieber man würde aktiv werden.


catro69
11. Februar 2012 um 18:08  |  60916

@ apo Hätte ich nicht das fünfte Frustbier am Hals, würde ich nach Schöneberg fahren und es Dir erklären. Nur soviel, Raffael kontakariert die defensiven Bemühungen der letzten Zeit.


fg
11. Februar 2012 um 18:08  |  60917

keine ahnung was „bebebe“ sollte. ich war das nicht!


driemer
11. Februar 2012 um 18:09  |  60918

stefan // 11. Feb 2012 um 16:19

… drecksbabbel …

Darf ich auf dem Niveau antworten?
Ich denke nicht, … Die Worte wüßt ich wohl, allein es fehlt am Gegner.


MatThais15
11. Februar 2012 um 18:11  |  60919

besser jetz n’0:5 als 5 mal n’0:1…. is dasschon galgen humor????

man micha ey… nu haste bald alle sympathipunkte aufjebrauch… ich hoffe das er schon mit einem oje aufn neuen trainer schielt…


Sir Henry
11. Februar 2012 um 18:19  |  60920

@catro

Nimm doch die Öffentlichen. 😉


LarsNSB
11. Februar 2012 um 18:21  |  60921

Babbel bei Entertain auf die Frage, ob er die Entwicklung in Berlin erwartet hat:

„…das zeigt, dass Berlin kein gutes Pflaster zum arbeiten ist.“

uiuiui….


Hertha-Hirn
11. Februar 2012 um 18:22  |  60922

Hätte wenn und aber, das 1-0 war irregulär. Dannach bricht die Mannschaft auseinander, wäre ansonsten vielleicht nicht passiert. Aber insgesamt das Auftreten eines Absteigers. Ich befürchte nur, das nächste Woche dem BVB die Meisterschaft versaut wird. Hilft uns nicht aber die Bayern werden profitieren.
Lichtblick ist einzig, das Ottl gesperrt ist nun muss sich da jemand anderes zeigen. Ansonsten alles beim alten, Lasso kann keinen Ball behaupten, Ebert ist maximal Drittligaspieler und die beiden IV sind nicht mal in der Lage ihre Position zu halten.
Skibbe bleibt für mich die ärmste Sau, er muss mit einem bundesligauntauglichen Kader auskommen, der so vom schielenden Preetz in Verbindung mit MB zusammen gestellt wurde.
Für mich ist Preetz der Totengräber des Vereins, der dringendst entsorgt werden muss.


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 18:24  |  60923

Skibbe muss garnichts, er darf….


catro69
11. Februar 2012 um 18:25  |  60924

@ Sir Mal kieken, ist in der Pipeline (Managersprache), wenns nüscht wird, mach ick den Preetz: War aus unterschiedlichstewn gründen nicht möglich.
@ all sorry, det reecht mir uff.


driemer
11. Februar 2012 um 18:25  |  60925

Ich glaube bald nicht mehr, daß einen neuen Trainer brauchen. Wir brauchen einen Psychologen, einen Seelsorger, einen Exorzisten, einen Heiler, einen Bader, einen Inquisitor ,,, und elf Fußballspieler.


fechibaby
11. Februar 2012 um 18:26  |  60926

@Blauer Montag
Was soll diese Provokation?
Zweite Liga, wir kommen um zu bleiben.
Hertha spielte doch wie immer. Gute spielerische Akzente, fehlerhafte Schiedsrichterentscheidungen gegenHertha und dann noch ein Eigentor durch Kobi.
Was für ein Pech.
Oder etwa doch nicht?


Slaver
11. Februar 2012 um 18:27  |  60927

Wir haben einfach ein Problem mit den Führungsspielern.

Mijatovic (Kapitän, von Babbel und nicht von der Mannschaft bestimmt), Kobiashvili, Lell, Niemeyer (Mannschaftsrat, von Babbel und nicht von der Mannschaft bestimmt), Ottl (soll angeblich unser Chef im Mittelfeld sein) sind Woche für Woche die schlechsten Spieler auf dem Platz denen die größten Patzer unterlaufen.

Da sie aber so wichtig sind, darf man natürlich trotzdem nie an ihnen rütteln.

Dagegen sind dann unsere wenigen Spieler die jede Woche gute Leistungen bringen und sich rein hauen (Lasogga, Raffael, Lustenberger, Kraft) alle in der ***** gekniffen, weil sie entweder auf Psotitionen spielen zu denen Dank der Abwehr und des defensiven Mittelfeldes nie ein Ball kommt bzw. im Tor stehen (Lasogga, Raffael, Kraft) oder meist gar nur auf der Bank sitzen bzw. aktuell verletzt sind (Lustenberger).

Dazwischen reihen sich dann die ganzen Mitläufer ein, die mal nen guten Tag haben und mal eben auch nicht (Hubnik, Ramos, Ebert, Ronny etc.)

Solange wir dieses Problem nicht in den Griff bekommen und an unseren vermeintlichen o.g. Führungsspielern festhalten, die unter der Woche immer ganz toll reden und in Interviews öffentlich verkünden, dass man sich im nächsten Spiel nun voll rein haut und alles für den Sieg tut, um dann am Spieltag sich nicht zu bewegen, Gegentore zu verschulden etc., wird sich auch nichts ändern. Völlig egal, wer dann der Trainer ist.

Wenn man das nicht mal begreift, wird es diese Saison noch ganz übel und man wird sich am Ende dann fragen, wie man denn schon wieder absteigen konnte.

Unser Kapitän, unser Mannschaftsrat unser „Organisator“ im Mittelfeld sind keine Führungsspieler, sondern unsere größten Unsicherheitsfaktoren und der Hauptgrund unseres derzeitigen Übels.


backstreets29
11. Februar 2012 um 18:33  |  60928

Das war heute eine richtig bittere derbe Klatsche.
Die rote Karte von Ottl nur noch das Tüpfelchen auf dem i.
Von Beginn an hat man gemerkt, dass die Mannschaft total neben der Kappe ist und weder den Willen, noch die mentale Kraft aufbringen kann um dagegen zu halten.

Das 1:0, das noch dazu irregulär war, hat dann natürlich alle restlichen Dämme brechen lassen.
Jetzt aber den Kopf des Präsidenten oder den von Preetz zu fordern ist in meinen Augen nur dümliche Polemik und weder realistisch noch zielführend.

Der Rückschritt begann doch schon unter Babbel, von daher halte ich es für zu weit hergeholt, Preetz für diesen spielerischen Niedergang in die Verantwortung zu nehmen.

Die Gründe für Babbels unrühmlichen Abgang sind weithin bekannt, und selbst die 11Freunde macht sich schon einen Spass mit Babbel und seinen Eskapaden abseits des tugendhaften Weges.

Die Entscheidung Skibbe zu holen war im Prinzip richtig, weil er ein Trainer ist, der einer Mannschaft recht schnell Struktur und ein System verpassen kann. Bestes Beispiel war das Gladbach Spiel.
Die Leistung in Nürnberg war in HZ2 sehr schwach. Gegen den HSV hätte man einen Elfer kriegen müssen (Drobny an Janker), gegen Hannover hat man ebenfalls unglücklich verloren und über das Gladbach-Spiel muss ich kein Wort mehr verlieren.
Aber da passt wieder der Scheisse-am-Schuh-Spruch……

Die Mannschaft kam mir heute vor wie jemand der vor etwas Angst hat, und dann tritt genau das ein (Benachteiligung durch den Schiri). wird dadurch in ihrem Negativdenken bestärkt und ist fortan gelähmt wie das berühmte Kaninchen vor der Schlange.

Hier ist jetzt nicht der Fusballehrer gefragt, sondern der Psychologe und auch die Fans, die sich jetzt bedingungslos hinter die Mannschaft stellen sollten um gemeinsam das Ruder herumzureissen.

Die Leute, die aber sabbernd und geifernd vor Neid und Hass, die Entlassung von Skibbe, Preetz und was weiss ich von wem noch alles fordern, sollten bitte zuhause bleiben und einen auf „Monday-morning-manager“ machen 😉


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 18:33  |  60929

Lieber in der 2. Liga guten Fussball sehen. Mit echten Fussballspieler und einem besseren Management. Als so ne sch…. wie heute, weil das war heute ne verarsche an alle – an die Herthaner, die im Stadion waren, an uns, an Trainer, an die Jugend usw.


backstreets29
11. Februar 2012 um 18:41  |  60930

@Tripeiro-Plumpe

1. Hat man auch in Liga 2 unter Babbel keinen guten Fussball gesehen
und 2. wirst du auf absehbare Zeit bei einem Abstieg eher in Richtung Arminia Bielefeld wandern, als dann vom Aufstieg träumen zu können


Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 18:42  |  60931

Ich war der erste, der die Korken knallen lassen hat, als MB ging oder gegangen ist aber so schlecht war der Fussball nicht.

Ich will einfach nur ehrlichen Fussball sehen…


Hertha-Hirn
11. Februar 2012 um 18:46  |  60932

@backstreets29

das mit dem guten Fußball in Liga2 habe ich mich nicht getraut zu schreiben, gut das ich nicht der Einzige bin der das so sieht. Gab genau ein gutes Spiel und das ging in Augsburg dank Schiedsrichter verloren.


Etebaer
11. Februar 2012 um 18:48  |  60933

Ein Problem, auch schon unter Babbel und damit keineswegs neu – die Big Points werden nicht gemacht!
Anstelle gegen die Mitkonkurrenten zur Hochform aufzulaufen liefern wir Punkte und müssen mit Überraschungssiegen gegen „Große“ dafür sorgen, überhaupt um den Klassenerhalt mitzuspielen.

Führungsspieler – auch nicht neu und wenn man keinen guten Alpha Wolf hat, dann muß es der Trainer übernehmen!

Bundesligatauglichkeit – ist prinzipiell gegeben!
Die Probleme müssen also woanders herkommen.

Wir spielen aber doch eigentlich ganz doll toll – hat man vom KSC auch gesagt…

Letztlich ist nichts so teuer und nichts so peinlich wie ein Abstieg!


fechibaby
11. Februar 2012 um 18:49  |  60934

Super Mönchengladbach.
15. Minute: 2:0 gegen Sch…04!!!
Gegen Hertha stand es so erst nach 120 Minuten.


Atze
11. Februar 2012 um 18:51  |  60935

Bei diesem Spiel war vorher eigentlich klar das die Gefahr besteht das die Mannschaft die in Rückstand gerät eine Packung bekommt.
Wir sind (natürlich durch eine Fehlreitscheidung) in Rückstand geraten ………
Allerdings wenn sich eine Mannschaft danach so Präsentiert sind sie Entweder keine Mannschaft oder ein verschworenes Kollektiv welches den Trainer los werden möchte.


Thomsone
11. Februar 2012 um 18:52  |  60936

@ backs
ich hoffe Du meinst nicht mich mit „geifernd“. Denn ich mache vieles aber nichts aus Neid und Hass und geifernd bin ich auch nicht. Aber ich bleibe dabei es muß was verändert werden. Dazu gehört der Trainer und der, der in denletzten Jahren die Leitung hatte das ist nun mal MP. Ansonsten befürchte ich das schlimmste. Eines sollte uns zu denken geben, warum treten eigentlich 2 von 3 von MP entlassene Trainer nach. Irgendetwas muss da doch total merkwürdig ablaufen. Ebneso frage ich mich gerade wieso beide angefragte Assistenten nicht die Nachfolge ihres entlassenen Chefs antreten wollten (Ich weiss Gämperle hatte keine Lizenz, wäre aber wohl lösbar gewesen). Das alles deutet für mich auf eine sehr schwieriges Verhalten der sportlichen Leitung.


KDL
11. Februar 2012 um 18:53  |  60937

BEI ABSTIEG …

Zu den Verantwortlichen:

Gegenbauer – weg
Preetz – weg
Skibbe – weg
Boekamp – weg
Heine – weg

Zur Mannschaft: (mind. Preise in €)

Raffael – 5 Mio.
Ramos – 4 Mio.
Hubnik – 4 Mio.
Lell – 4 Mio.
Lustenberger – 4 Mio.
Lassogga – 4 Mio.
Ottl – 2,5 Mio.
Niemayer – 2,5 Mio.
Kraft – 2,5 Mio.

(Friend) – ?? Mio.
(Samba) – ?? Mio.

+ Einnahmen der laufenden Saison.

Sollte alles für die Schulden reichen, zumindest für den Großteil !!!

Dann fangen wir wieder neu an, in Liga 2.

Als Team bleibt uns dann noch für die 2 BL. :

——————-Djuricin——————

——-ÄBH——- Torun——-Ruka——

————Perdedaj— Morales———–

Bastians –Neumann– Franz –Janker

——————-Burchert—————–

Außerdem:

Kobi, Fardi, Brooks, Mijatovic, Schulz, Knoll, Beichler, Kargbo, + evtl. Neuzugänge

Ebert würde ich nicht verlängern!


Dogbert
11. Februar 2012 um 18:56  |  60938

Regt Euch doch mal ab. Ich bin auch enttäuscht, aber in Stuttgart mit mit Skibbe als Trainer und dieser Mannschaft zu gewinnen, war von vornherein illusorisch.

Skibbe ist nicht der Trainertyp für Mannschaften, die aus mittelmäßigen Einzelkönnern bestehen. Diesen Vorwurf muß sich Preetz gefallen lassen.

Typen wie Babbel oder Favre konnten mittelmäßige Einzelkönner mit ihrem Konzept als Mannschaft funktionieren lassen.

Skibbe ist nunmal auch nicht der Trainertyp, der eine Mannschaft begeistern kann. Dieses Problem hat Bundesberti auch.


jap_de_mos
11. Februar 2012 um 18:57  |  60939

@KDL: Zuviel FM gezockt???
Zum Spiel: Aus meiner Sicht hat Skibbe noch genau ein Spiel Zeit – wenn er das auch verliert, muss ein massiver neuer Impuls kommen, um den Turnaround zu schaffen. Außer einem Trainerwechsel fällt mir keine Möglichkeit ein. 🙁


Schirokoko
11. Februar 2012 um 18:58  |  60940

@ kdl

Davon will ich garnix wissen


Dan
11. Februar 2012 um 18:58  |  60941

@Thomsone // 11. Feb 2012 um 18:05

Und jeder andere, der halbwegs seine Argumente für einen Trainerwechsel und Führungswechsel, einschließlich Lösung begründet, kann ebenfalls recht haben.

Also W.Gegenbauer soll gehen. Geht meines Wissens nicht so einfach, ist ja gewählt und müsste in einer ausserordentlich einberufenen Mitgliederversammlung abgewählt werden.

Wer wird Nachfolger, wenn es, soweit ich weiß, bei der Vize-Präsidenten Kandidatur Auswahl schon intern knirscht? Können wir eine derartige Unruhe im Verein neben dem Abstiegskampf verkraften? Desweiteren kann sich doch sicher jeder noch an die peinlichen Abwahlversuche von W. Gegenbauer im Nov. 2009 und Mai 2010 erinnern?

Preetz soll gleich gehen oder entlassen werden:

In der laufenden Saison? Haben wir ensthaft die Zeit in dieser Phase einen neuen Manager einzuarbeiten und was soll er jetzt bewirken. Spieler holen? Skibbe entlassen? Worüber Preetz scheinbar schon nachdenkt, jedenfalls nach meinem Gefühl gemäß nicht Gesagtem auf Sky-Fragen. Druck auf Trainer wurde meines Erachtens erhöht.
Und wer soll dieser Manager jetzt sein, der auch bei Abstieg langfristig diese immer geforderte Vereinsphilosophie im TAGESGESCHÄFT Fußball aufbaut?

Ajax macht das seit über 30 Jahren mit ihrer Akademie und das mit dem Status Bayern München der NL mit über 50 Titeln.

Skibbe entlassen:
Dazu habe ich fast alles oben gesagt.

Bei einem Abstieg, muss wohl vieles auf den Prüfstand, doch schon Mangels Bereitschaft und Initiative wird sich in der Führungsebene des e.V. kaum etwas ändern. Und ich bezweifle, dass Personen wie Andreas Schmidt oder Greiser hier ohne finanzieller Rückendeckung allein durch ihren Fachverstand das Ruder rumreißen können.

Ruhe ist meines Erachtens die einzige Chance die wir jetzt noch haben um konzentiert zu arbeiten. Kopflos rennen wir nur noch schneller auf den Abgrund zu.
Meine Meinung und Gedanken zur aktuellen Lage. Lasse mich da aber mit Argumenten und ernsthaften Vorschlägen auf eine Diskussion ein.

Wenn ich sehe wie gerade Gladbach in den ersten 15 Minuten GE auseinander nimmt, dann bin ich nachtäglich noch mal ein wenig stolz auf unsere Hertha vom Mittwoch.


KDL
11. Februar 2012 um 18:58  |  60942

Von mir aus nehmt noch Bastians und Franz dazu.

Ausgehend von 25-30 Mio., nehmt dann den Durchschnittt als VP pro Spieler.


Etebaer
11. Februar 2012 um 19:01  |  60943

Loooool!

Ich habs am Radio verfolgt und jetzt seh ich, wir spielen in der Loser-Trikots!

Hertha wird wohl der erste Verein, der ganz offiziell wegen dem Trikot absteigt…

Begreift das eigentlich keiner in diesem Verein?

Verbrennen und die Saison mit den Pokaltrikots zu Ende spielen!!!


KDL
11. Februar 2012 um 19:03  |  60944

@ jap_de_mos // 11. Feb 2012 um 18:57

Jeder vernünftige / gute Manager fängt jetzt an für Liga 2 zu planen …

Schirokoko // 11. Feb 2012 um 18:58

noch nicht digga, …. noch nicht !!! 😉


Slaver
11. Februar 2012 um 19:04  |  60945

Schalke nach 30 Minuten auch mit 0:3 hinten. Gegen Gladbach, die wir unter der Woche so gut im Griff hatten.


digga
11. Februar 2012 um 19:05  |  60946

Habs gerade in der Sportschau gesehen, OTTL RAUS!!!!!!!

Den will ich nicht mehr im Hertha-Trikot sehen! Von hinten so in die Beine, der ist ja völlig irre!


herthabscberlin1892
11. Februar 2012 um 19:07  |  60947

Das Desaster hat schon in Nürnberg angefangen.

Gegen ersatzgeschwächte und psychologisch angeschlagene Nürnberger hätte man mit Offensivtaktik (wie eigentlich von Skibbe angekündigt) zwingend auf Sieg spielen müssen.

Mit einem Sieg oder Remis wären die darauffolgenden Spiele anders verlaufen.

Das Monentum nimmt nun seinen Lauf.

Es geht nun nur noch um die Spiele in Augsburg, gegen Wolfsburg, in Mainz, gegen Freiburg, gegen Kaiserslautern und gegen Hoffenheim.

Das MÜSSEN 16 Punkte (5 Siege und 1 Remis), mindestens jedoch 14 Punkte (4 Siege und 2 Remis) werden, sonst war es das für Jahre, wenn nicht sogar ein Jahrzehnt mit Hertha in der 1. Bundesliga.


11. Februar 2012 um 19:09  |  60948

@ Sir Henry // 11. Feb 2012 um 18:04

Ich stoße mit dir an, ich aber mit Havanna


catro69
11. Februar 2012 um 19:20  |  60949

@ digga Nochn Attest aus München wäre unglaubwürdig.


Dan
11. Februar 2012 um 19:20  |  60950

Etebaer // 11. Feb 2012 um 19:01

LOOOLLLL !!!!

Wir sind in blauweiß gestreiften Heimtrikots und energiegeladenen kräftigem rot Auswärtstrikots ABGESTIEGEN.

Ich lach mich schief, wie man als Farblehrenverklärter sich die Rosinen aus dem Kuchen pickt und nicht merkt wie man immer mehr unglaubwürdig wird.


marcello84
11. Februar 2012 um 19:21  |  60951

Wahnsinn! Ich finde keine Worte für eine solche desolate Leistung. 5 mal verloren, 1:12 Tore, das kann eigentlich nicht mehr tragbar sein.

@ ubremer u Co
Habt ihr schon Insiderinformationen? Werden wir von Manager und Trainer erlöst ?


Thomsone
11. Februar 2012 um 19:23  |  60952

@ Dan
habe nicht gefordert das WG gehen oder entlassen werden soll, bringt auch meiner Meinung nach nichts. Ich mag dem seine unaufgeregte Art. Die ist mir sehr angenehm. Nun zu MP, er hätte bereits Zeit gehabt an dem Aufbau einer Philosophie zu arbeiten, ich kann allerdings keine erkennen. Ich sehe tatsächlich nur Tagesgeschäft, wen hat er uns verpflichtet? Lasso – war wohl Widmayer, der Bayern – Block – war wohl eher Babbel, Torun und ABH – Nun ja, Ruka – bisher 2.Liga Spieler, Friend – Babbel und er, Ansonsten Pech – Franz. Trainerverpflichtungen – nun ja Babbel holt uns hoch, Funkel und Skibbe evtl. die falschen in der jeweiligen Situation. Also richtig gut ist dieser Leistungsnachweis für mich eher nicht. Ich mag den Micha, er ist sicher auch ein echter Herthaner geworden, aber es müssen irgendwann auch mal Erfolge her und wenn schon kein Geld da ist, eine Ausrichtung, eine Spielphilosophie zumindestens aber eine Spielidee und solch ein Trainer muss dann verpflichtet werden. OK villeicht war meine erst Forderung am heutigen Tage MP rauszuschmeissen too much, aber ich denke er steht auf der Kippe und deswegen muss er handeln. Ich habe Sky auch gesehen und vernommen was er nicht gesagt hat, na ich hoffe das er nicht erst bis zum Dortmund-Spiel wartet.
Denn es tut mir leid aber wir und wahrscheinlich insbesondere die Mannschagft brauchen ein Signal. Sollte MP nicht dazu in der Lage sein dann muss meiner Meinung nach WG handeln. Wie schrieb hier heute schon ein Mitblogger: Nichts ist so teuer wie ein Abstieg.


backstreets29
11. Februar 2012 um 19:23  |  60953

@Thomsone // 11. Feb 2012 um 18:52

Ich meine niemanden explizit. Wenn doch, dann sag/schreib ich ihm das auch genau so.

Preetz zu Gämperle: Traust du dir den Chefposten zu ?
Gämperle: Ja, aber nicht mit dieser Mannschaft.

Widmayer hat sich mit seiner Lüge im Kicker, für die er vorher von Babbel instruiert wurde, selbst ins Abseits manövriert.

Soviel zum Thema Assistenten.
Favre hat nicht gegen Preetz, sondern gegen Hertha im Allgemeinen „nachgetreten“
Hier sollte man aber anfügen, dass Favre selst diese PK bereits als Fehler sieht.

Im Umkehrschluss könnte man einfach auch annehmen, dass MP einfach die berühmte Scheisse am Fuss hat. Insbesondere bei Babbel.

Die Art und Weise wie Babbel sich da verhaltne hat, würde mich menschlich derart enttäuschen, dass es eine Grösse sondersgleichen darstellt, dass Hertha Babbel da noch entgegengekommen ist und nicht auf eine fristlose Kündigung bestanden hat.


coconut
11. Februar 2012 um 19:24  |  60954

@Etebaer // 11. Feb 2012 um 19:01
„Ich habs am Radio verfolgt und jetzt seh ich, wir spielen in der Loser-Trikots!“
So albern das auch scheinen mag, aber so abwegig ist das gar nicht. Diese Tarnfarbe ist extrem daneben.
Man sollte da wirklich alle psychologischen Register ziehen.


Mr.X
11. Februar 2012 um 19:28  |  60955

So wie ich das sehe ist die einzige Konstante in einem unsäglichen Trauerspiel ist leider M.Preetz nicht Skibbe , die arme Sau, über und auf allem hat Preetz die Hand, wahrscheinlich mit guten Tipps auf dem Weg oder im Wochenbriefing vom Godfather Gegenbauer nene der Fisch stinkt immer wirklich immer vom Kopf her.

Und der wird auch beim Gang in Liga 2 wieder nicht gehen und sich hinstellen und dreist sagen mein Vertrag gilt und Punkt.
Es ist meinen Augen die einzige Erklärung warum Trainer um Trainer immer den selben Weg nehmen. Seih es drum auch dieser Fluch wird eines Tages von Hertha genommen und Licht am Ende des Tunnels wird scheinen.


fechibaby
11. Februar 2012 um 19:31  |  60956

Gladbach führt zur Halbzeit 3:0 gegen Sch…04!!
Man waren wir gut gegen Gladbach.


ubremer
ubremer
11. Februar 2012 um 19:32  |  60957

@marcello,

Habt ihr schon Insiderinformationen?

wir haben mit HOchdruck an der 18.30-Uhr-Ausgabe der Morgenpost gearbeitet. Jetzt geht es mit Hochdruck um die 21-Uhr-Ausgabe. Und dann um die 23-Uhr-Ausgabe . . .
Damit wir für den Morgenpost-Käufer ein hübsches Hertha-Paket am Start haben 😉


ft
11. Februar 2012 um 19:38  |  60958

Gibt s jetzt eigentlich ne drei Spielesperre für Ottl ?

Keine Ahnung wie die Regeln das vorsehen, aber dieses einsteigen gegen den den Stuttgarter ist doch deutlich körperverletzender als der Wegstoßer von Raffa.
Und mal abgesehen von der Körperverletzung, war das auch ein eindeutiges Signal gegen die eigene Mannschaft.
Und gegen den Trainer sowieso.

Ottl kann sich bei Preetz die Papiere holen.
Is doch echt ne Frechheit was der da auf dem Rasen fabriziert.


backstreets29
11. Februar 2012 um 19:45  |  60959

@ft

Die Ahnungslosigkeit, die dein erste Satz transportiert, setzt sich nahtlos im Rest deines Beitrages fort *kopfschüttel*

Das Sportgericht des DFB wird über die Dauer der Sperre befinden

Jetzt hol ich mir nen „Grappa nebbiolo di Barolo“ und geniess den Rest vom Gladbachspiel


catro69
11. Februar 2012 um 19:47  |  60960

@ backs Ne Begründung für Ottls Verhalten, seines Zeichens erfahrenster Spieler bei Hertha?


herthabscberlin1892
11. Februar 2012 um 19:49  |  60961

Endlich ist Ottl (wenn auch zwangsweise) raus der Startelf – leider zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, weil Lustenberger verletzt ist.

Wenn sich Ebert jetzt noch eine rote Karte abholt, damit endlich Rukavytsa zum Einsatz kommt, ist mein „Glück“ perfekt.

Bald ist es wieder Zeit für die „Aufholjäger“-T-Shirts…


Thomsone
11. Februar 2012 um 19:50  |  60962

@ backs
Favres Einsehen ist ja uach ok. Bis zur PK fand ich Favre ja noch gut, seitdem eher sehr sehr schwierig. Aber wer ist denn die Hertha gegen die er nachgetreten hat, doch wohl zum Hauptteil die sportliche Führung.
Ob Widmayer instruiert von Babbel gelogen hat. Nun ja, die wahre Wahrheit kriegen wir doch nie raus, aber ich bin da eher auf MP´s Seite insbesondere weil auch ich aus einer nahen Hertha Quelle gehört habe das Babbel ein Pussyeater sein soll und eher darin der Hauptgrund des ganzen Desaters liegt. Egal ich hoffe nur das MP nicht die Brehme´sche Sch..XXe am Fuss hat sonst geht es wirklich bergab. Ich habe jedenfalls mittlerweile ein schlechtes Gefühl was MP betrifft , hoffe aber das er mich eines besseren belehrt.


Etebaer
11. Februar 2012 um 19:51  |  60963

@Dan

In der Tat muß man da ganz gut aufpassen, das man sich nicht unglaubwürdig macht!
Du willst doch nicht im Ernst behaupten, das der Abstiegskader seinerseits als Team funktioniert hat und prinzipiell Bundesligatauglich zusammengestellt war?
Zur Rückrunde wars zu spät.

Ein Qualitätsmanko kann man durch pyschologische Hilfen nicht ausgleichen.

Hertha 2012 ist aber prinzipiell Bundesligatauglich, da kann man mit pyschologischen Mittlen was erreichen!

Maniz heut hat ein perfektes Trikot!

Nun kommt wieder:
Nanana – die spielenaber auch unten.
Ja – aber die haben auch ganz massiv Qualität verloren und spielen trotzdem gut um den Klassenerhalt mit, geben praktisch niemals auf und bringen immer die Leistung am oberen Limit ihrer Möglichkeiten.

Gegenrede irgendwer?

Allgemein:
Wenns durchs Dach regnet, was ist dann richtig, den Boden wischen, oder das Dach reparieren?

Ich glaub bei Hertha sagt man Boden wischen…

Und das ist zumindest nicht falsch – behebt aber nicht das Problem 😀


Dan
11. Februar 2012 um 19:51  |  60964

@ft
Raffa = Tätlichkeit – Wiederholungstäter
Ottl = grobes Foulspiel – erste Rote Karte

Je wie das Foul eingestuft wird und wieviel Körperkontakt wirklich vorhanden war, der Spieler hat ja ohne wirkliche Behandlung (ist mir jedenfalls nicht aufgefallen) sofort weitergespielt. Oder habe ich das falsch auf dem Radar?

Egal ob Frust oder Zeichen setzen, das Foul geht so wahrlich nicht.


Etebaer
11. Februar 2012 um 19:52  |  60965

@Dan

Und eigentlich wollte ich das noch viel deutlicher Formulieren, was ich von der Selbstbeschneidung und der Geistigen Enge dieses Vereins und manchen Fans halte, aber aus Höflichkeit lasse ich das.

Danke!


11. Februar 2012 um 19:53  |  60966

Ich bin nach wie vor entsetzt. Ich hoffe das die sportliche Leitung bald entsprechend reagiert und diese dann am Saisonende ebenfalls gegangen wird


herthabscberlin1892
11. Februar 2012 um 19:54  |  60967

@Thomsone:

„Pussyeater“ – super!!!

Übrigens, das war der Hauptgrund (wenn ich drei verschiedenen und voneinander unabhängigen Quellen Glauben schenken darf).


backstreets29
11. Februar 2012 um 19:54  |  60968

Tripeiro-Plumpe
11. Februar 2012 um 19:56  |  60969

Ich glaube Ottl wollte eigentlich ein Zeichen setzen an die Mannschaft, da ja aber er nicht so viel bis garnichts zustande bekommt, ging auch diese Aktion in die Hose – á la Querpass


Dan
11. Februar 2012 um 20:04  |  60970

Na klar Gegenrede. 😉 Mainz hatte wirklich Glück, dass Zidan vom BVB weg wollte und Mainz eine alte vertraute Anlaufstation war. Zweifacher Torschütze schon, seit er da ist. Und haben die Trikots ihre „Leuchtkraft“ in der Schlußphase heute verloren? 😉

Was nützt es ggf. das Dach mit Papier zu reparieren und glaubt, dass damit der Schaden behoben ist, weil es paar Minuten nicht mehr reinregnet?
Hätte Hertha das richtige Material oder die Handwerksbude gäbe es her, hätten sie es vielleicht geholt und nicht unter Zeitdruck das genommen was der Markt hergab.


Dogbert
11. Februar 2012 um 20:05  |  60971

Zu verantworten hat das doch nur einer: Michael Preetz.

Was Hertha BSC braucht, ist ein Konzepttrainer. Skibbe ist das nur als reiner Fußballehrer an einer Sporthochschule. Praxis sieht anders aus.

Preetz steht jetzt vor dem Problem, sich wieder eingestehen zu müssen, daß er nicht den geeigneten Trainer genommen hat. Bei Babbel war es persönliche Eitelkeit, da er nicht einsehen wollte, daß Babbel aus privaten Gründen nicht verlängern wollte. Beim Rauswurf von Favre wollte er mal „Stärke“ zeigen.

Preetz hat es schlicht versäumt, das Managerhandwerk vernünftig zu erlernen und nicht unter D.H. jahrelang den Grüßaugust zu spielen.


megman18
11. Februar 2012 um 20:06  |  60972

@KDL

schon mal daran gedacht das WG dann sicher auch was zurück haben möchte wenn er gehen soll ? und was ist mit den beteiligungen an gewissen Spielerverkäufen ? wie schon erwähnt wurde FM ist einfacher…


Dan
11. Februar 2012 um 20:08  |  60973

Etebaer // 11. Feb 2012 um 19:52

Da danke ich Dir aber für die Höflichkeit sowie für Deinen weltumspannenden offenen Geist und das Du uns daran teilhaben lässt. 😉


Schirokoko
11. Februar 2012 um 20:11  |  60974

Kann mir jemand sagen wie man eine außerordentliche MV berufen kann als Mitglied. Denke das wäre angebracht. Hab echt gänsehaut wenn ich an den Mai denke. Die EM ist für mich dann auch versaut. Klasse


Etebaer
11. Februar 2012 um 20:14  |  60975

@Dan

Gern geschehn mein Lieber.
Ich weiß ja, das bei manchen der Horizont an der Bauchgrenze endet und bin deswegen gerne Bereit zuzufüttern 🙂


Hattrick
11. Februar 2012 um 20:15  |  60976

Ein Zeichen setzten muss ich nicht, in dem ich dem Stuttgarter fast das Bein breche. Allein durch die Grätsche hatte er meine volle Aufmerksamkeit….ist ein seltenes Ereignis im Spiel.


ft
11. Februar 2012 um 20:15  |  60977

Kann es sein, dass wir ALLE ein wenig angefressen sind ?

🙂

Ick spendiere mir jetzt also a grappa tre soli tre .
Irgendwie muss der Abend ja noch schön enden.


Dan
11. Februar 2012 um 20:24  |  60978

Schirokoko // 11. Feb 2012 um 20:11

Schau in Deine Satzung oder bei Hertha BSC. Aber halte dann bitte keine 10minütige Brandrede, um am Ende zu sagen, habe dann mit WG gesprochen und der ist ganz ok und ich ziehe meinen Antrag zurück. 😉

Mir haben die offizielle MV schon gereicht, als die Antragsteller einer nach dem anderen absprangen und denke daran Du brauchst für einen Erfolg 75% der Stimmen. Ich glaube bei der MV nach dem Abstieg als alle zurückzogen hat man pro forma eine Probeabstimmung gemacht. Ich glaube ein Drittel oder Viertel hat gegen WG gestimmt.

Aber wenn es Dich beruhigt und Du in den Spiegel gucken und sagen willst : „Ich habe alles versucht.“ Dann solltest Du es machen.


fechibaby
11. Februar 2012 um 20:25  |  60979

Wieso schreiben denn hier heute nur Provokateure?
Als ich so etwas schrieb, bekam ich beleidigende Antworten.
Es ist doch nach der 0:5 Klatsche in Stuttgart nichts passiert.
Hertha steht immer noch auf Platz 15!!!!


Dan
11. Februar 2012 um 20:29  |  60980

@etebaer

Danke mein Liebster. 😉

Da biste je nach Sichtweise an der richtigen oder falschen Stelle.

Der eine wird sagen, da ist schon soviel zugefüttert worden das man es sieht. Der andere wird sagen aber über die Bauchgrenze ist das auch nie gekommen. 😉


catro69
11. Februar 2012 um 20:30  |  60981

@ backs Ottl will nicht für Hertha spielen. Fahre jetzt zu @ apo. Lesen uns morgen.


backstreets29
11. Februar 2012 um 20:39  |  60982

@catro69

„@ backs Ottl will nicht für Hertha spielen“

Den Satz versteh ich nicht….


apollinaris
11. Februar 2012 um 20:46  |  60983

@catro: bin schon wieder weg-erst ab morgen wieder im Laden < fahre jetzt zu einer kleinen Feier.
sorry!! hoffe, du liest das noch-vorher simsen-und alles ist gut 💡


Etebaer
11. Februar 2012 um 20:52  |  60984

@Dan @All

Ich applaudiere Dan für seinen Kampfgeist und wenn der sich auf Hertha übertragen würde, dann müßte man sich nicht über psychologische Hilfen zusätzliche Gedanken machen.

Und reiche damit Dan die Hand für den Friedenschluß, damit es konstruktiv weiter gehn kann.

Ich biete folgendes an:
Deine Hartnäckigkeit und meine psychologischen Hilfsansätze würden Hertha mehr helfen, als so einfach immer nur weiter zu machen und sich auch anderen, auf den ersten Blick exotischen, Lösungsansätzen zu verschließen.
Vor allem ist es wesentlich billiger, als ein Abstieg, oder noch ein Trainerwechsel!

Ok?


apollinaris
11. Februar 2012 um 20:58  |  60985

@ete: was schwebt dir denn püschologisch so vor?-ich hätte gern später ne Nachtlektüre. Danke.


Schirokoko
11. Februar 2012 um 20:59  |  60986

@ Dan

Ich wollte mit dem Gedanken der MV nicht an GBs Stuhl krazen. Wegen meiner nenne es einen Dialog. Und zu einer Brandrede bin ich nicht der richtige. Ich möchte meinen Unmut breit machen. Möchte endlich mal klar Text in so manchen Dingen. Dazu würde ich diese nutzen. Und nicht um an Geigenbauer zu Krätzen


Dogbert
11. Februar 2012 um 21:02  |  60987

„Michael Skibbe (Trainer Hertha BSC): „Ich bin schrecklich enttäuscht von der Vorstellung, die wir abgeliefert haben. Nach dem 0:1 haben wir uns bis zur Halbzeit nicht mehr gewehrt und uns ergeben. Das war eine absolute Katastrophe. Aber wir werden noch unsere Punkte holen, sodass wir am Ende über dem Strich stehen.“ “

So spricht ein Abstiegstrainer aus dem letzten Loch.

Skibbe wird diese spielerisch sehr limitierte Mannschaft nicht mehr aufbauen können.


backstreets29
11. Februar 2012 um 21:20  |  60991

@Dogbert
Welches Statement wäre denn nach deinem Gusto gewesen?


Etebaer
11. Februar 2012 um 21:34  |  60995

@Apo

Hab ich doch schon angedeutet – Trikotwechsel bei Heimspielen – Das ist kein Witz!

Lassen wir die Saison Revue passieren.
Wir haben mit 3 Trikotfarben gespielt:
Blau Weiß Auftiegstrikot
Tristesse Bleu Heimtrikot
White Dream Pokaltrikot

Die Mannschaft zeigt besonders mit dem Tristesse Bleu schwankende, enttäuschende Leistungen.
Im Auftiegstrikot glingen einige überraschend gute Ergebnisse.
Im Pokaltrikot wird Lautern 3:1 besiegt und gegen BMG wird eine Leistung auf, oder sogar über Augenhöhe abgeliefert und zwar in Heimspielen.
Was bedeutet der Heimkomplex ist zu knacken.

Warum bin ich gegen die Tristesse Bleu?
Es macht das Team optisch zur zweiten Geige, transportiert keine Emotion, weder zum Mitspieler, noch zum Gegner, noch zu den Fans und steht mitlerweile für Mißerfolg.

Was kann man machen?
Wir machen einen Teamabend, alles kommt auf den Tisch, keine Tabus, Aussprache, Neuanfang.
Symbolisch, um den Niederlagenteufel auszutreiben, wird das Tristesse Bleu Heimtrikot verbrannt und die Mannschaft schwört sich darauf ein, das man ab sofort den Geist der Pokalspiele auch in der Bundesliga zeigt, symbolisiert durch das White Dream Pokaltrikot.
Mit neuem Geist, Willen und optischer Dominanz zur kampferischen und spielerischen Dominanz und zu besseren Ergebnissen finden.

Wenn das klappt, dann spart das Hertha 20 oder 30 Millionen, die ein Abstieg kostet.
Es ist eine immens billige Maßnahme, die im 10k Bereich liegen dürfte.

Die Frage ist, macht man das schon gegen Dortmund?
Da muß man eine Niederlage einplanen.
Hat natürlich bei einem Punkt, oder sogar einem Sieg ganz starken Rückenwind.

Meine Güte, guckt doch bloß auf Galdbach, qualität und PSYCHE lassen dieses Team hochfliegen.

Ne, wir brauchen keinen Braindoktor, der mal 6 Wochen aushilft, mentales Training muß man auch sein ganzes Leben machen.
Das ist keine kurzfristige helfende Maßnahme.
Ein Trikotwechsel wie vorgeschlagen schon.
Menschen lieben sowas.
Es geben nur wenige zu 😉


Dan
11. Februar 2012 um 21:36  |  60998

@etebaer

Da schlage ich doch ernsthaft respektvoll ein.

Ich bin da auch gerne bereit andere Wege zu gehen.

Mein Problem mit der Farblehre ist, dass ich nun dazu insgesamt drei verschiedene Ansätze gelesen habe,die sich aber widersprechen. Gleiche Farben, Farbtöne mit unterschiedlichen Wahrnehmungen werden veröffentlicht. Und da setzen eben einige Diskussionen an. Ja einige haben schon darüber diskutiert. Die Wahrnehmung von Farben ist doch je Mensch unterschiedlich, vielleicht gibt es eine übergreifende Schnittmenge. Doch über die Farben und welche Auswirkungen scheint es verschiedene Auffassungen zu geben.

Kämpfen wir also mit Hartnäckigkeit und psychologischen Hilfsansätze gegen das Abstiegsgespenst.


bernie30
11. Februar 2012 um 21:36  |  60999

@ Dan

Die Brandrede war nur etwas über 1 DIN A4 Seite lang und betrug keine 4 Minuten ;). Auch wenn ich es im Schlußsatz angedroht hatte, werde ich keinen weiteren Abwahlantrag stellen; zumal das Präsidium sowieso neu gewählt wird.

Wie Wofgang Holst damals schon sagte, wer einen neuen Präsidenten haben will, sollte sich auch darüber Gedanken machen, wer geeigneter Kandidat (mit der nötigen Vernetzung innerhalb der Stadt) sein könnte.

Die MV kann nur das Präsidium nicht aber den Manager abwählen

Das Konzept fand ich damals O.K. und der Erfolg (sofortiger Wiederaufstieg) gab den handelnden Personen damals auch Recht.

Zum Thema Skibbe: Damals hatte ich schon geschrieben, dass ich bei ihm ein schlechtes Bauchgefühl habe. Andererseits bringt es auch nichts, jeden Tag eine neue Sau durch das Dorf zu jagen. Sein Schicksalstag sehe ich beim Spiel gegen Augsburg. Gegen Dortmund sehe ich für Hertha keine Chance.


Etebaer
11. Februar 2012 um 21:42  |  61003

@Dan

So soll es ein!


Dan
11. Februar 2012 um 21:44  |  61007

@Schirokoko // 11. Feb 2012 um 20:59

Für nur Klartext reden, wird man keine ausserordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

Aber vielleicht, wird nach dieser Saison bei Hertha im Dialog, mal andere Fragen gestellt, als nach ausreichenden Toiletten oder Motorradhelmabgabestellen.


monitor
11. Februar 2012 um 21:52  |  61011

Hmh…

Ich glaube @ete es liegt nicht nur an den Trikots. Genauso überzeugt bin ich , daß die Fans dem Fußballgott Opfer bringen müssen, damit dieser unserer Hertha wieder hold ist. Die Demut muß weiter ausgebaut werden.

Maßnahmen bezüglich Opferbereitschaft:

Auf das Verzehren von alkoholischen Getränken wird am Spieltag freiwillig verzichtet .

Bratwurst etc. is(s)t auch nicht.

Die Trikotfarben der Fans werden auf Rosa/ Lila umgestellt, ob dem Verein das nun paßt oder nicht!

Wir tragen alle ADIDAS Turnschuhe.

Bei Toren der Hertha sagen alle Ommmmmm…..
bei Toren des Gegners wird gebetet.

@ete, nimm das nicht persönlich, es ist meine Art der Frustbewältigung.
Aber glaub mir, die Lösung des Herthaproblems ist nicht in der Farbenlehre zu finden. 😉


Dan
11. Februar 2012 um 21:55  |  61012

@bernie30 // 11. Feb 2012 um 21:36

Respekt.

10 Minuten ist dann wohl die selektive Wahrnehmung. 😉 Die Rede war gut, aber halt der Schluß ein Rohrkrepierer.

Die Macht der Worte (Gespräche) mit Wolfgang kenne ich gut.


monitor
11. Februar 2012 um 22:05  |  61016

Das Spiel gegen Stuttgart war niederschmetternd.
Gladbach war besser als Stuttgart, Hertha besser als Gladbach und dann kriegt Hertha so eine Klatsche in Stuttgart.

Das liegt m. E. an der Psyche der Spieler.
Sie rufen ihre Leistung nicht konstant ab, sondern nur, „wenn sie Lust haben“.

Trainer oder Präsidentendiskussionen sind fehl am Platz.
Vielleicht fühlt sich Michael Preetz zu sicher, als das er mal nicht so scheinbar unvermeintliche Lösungen wie Funkel oder Skibbe „aus dem Hut zaubert“!
Aber das größte Problem ist eben die stark eingeschränkte Handlungsfähigkeit wegen knapper Kassen.

Meiner Meinung hat der Kader das Zeug zum Klassenerhalt, aber die Mannschaft läßt sich zu oft gehen. Da fehlt der Glaube, das Selbstbewußtsein, die Disziplin, oder ein Anpeitscher.
Ich favorisiere Anpeitscher.


Etebaer
11. Februar 2012 um 22:17  |  61020

@Monitor

Eine kleine billige Maßnahme, die den Willen zeigt, Dinge zum Positiven zu verändern ist schon qua Handlung gut, selbst wenn der Erfolg nicht durchschlagend wäre.
Es zeigt, das man alles, aber auch alles tut und jedes noch so kleine Mittel ausschöpft, um den Erfolg zu zwingen, zur Hertha zu kommen.
Sowas strahlt aus!

Das andere Ding ist, das Skibbe als Trainertypus Dozent zwar fachliche Autorität hat, welche ihm aber im Mißerfolgsfall um die Ohren fliegt, so das er gar keine Autorität mehr hat und deshalb kann er im Mißerfolg nicht gegensteuern, braucht Hertha einen Trainer der schon qua Persönlichkeit Autorität besitzt, die durch das fachliche Unterfüttert wird.
(Also den Hans Meyer Typ – Leider können wird den nicht 20 Jahre jünger Klonen)

Die Entscheider bei Hertha sehn das wohl anders.


Etebaer
11. Februar 2012 um 22:25  |  61021

Um es nochmal klar zu machen – es gibt für Hertha keine teurere und größere Peinlichkeit, als nochmal abzusteigen.
Deswegen braucht man als Herthaner und als Hertha auch keine Angst haben, tabus haben, Maßnahem zu ergreifen, weil es Leute geben könnte, denen das zu befremdlich erscheint.
Wenn etwas auch nur einen einzigen Punkt vielleicht einbringt, dann sind wir in der Situation, das wir es nicht probieren können, oder dürfen, sondern müssen!


monitor
11. Februar 2012 um 22:35  |  61026

@ete
Ich glaube sowas verpufft genauso schnell wie ein Trainerwechsel, ist nur nicht durchführbar.
Der Trainer ist Entscheidung des Vereins, das Trikot eine Vertragsgrundlage zwischem Trikotsponsor und Verein.


Etebaer
11. Februar 2012 um 22:47  |  61027

Ich glaub aber nicht, das der Trikotsponsor gerne mit einem Absteig in Verbindung gebracht werden möchte, sondern den positiven Spin einer Trendwende viel, viel lieber hätte!

Und im Moment ist die Lage immer noch so, das jedes kleine Pünktchen hilft.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2012 um 23:37  |  61040

@hertha-Hirn

Soweit mir bekannt ist, haben wir gegen Augsburg weder in Liga 2 noch in Liga 1 verloren!


E. Topfen
12. Februar 2012 um 9:24  |  61099

Herr Preetz und Herr Gegenbauer treten Sie endlich zurück und übernehmen Sie endlich Verantwortung!!! Falls Ihnen der Verein angeblich so am Herzen liegt tun sie das! Sie zerstören mit Ihrer stümperhaften Arbeit den Verein, da Sie keinerlei aber auch wirklich keinerlei ahnung von diesem Geschäft haben.

Anzeige