Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Als 14. Mitglied der Fußball-Bundesliga dringt Hertha BSC am Samstag in den elitären “Klub der Tausend”. Das Heimspiel gegen Borussia Dortmund ist das 1000. des führenden Berliner Fußballunternehmens.

Blenden wir die gegenwärtige sportliche Lage, die Vorbereitung der Interimstrainer Rene Tretschok und Ante Covic und die andauernde Suche von Manager Michael Preetz nach einem Nachfolger für den am Sonntag entlassenen Trainer Michael Skibbe für den Moment aus und werfen wir stattdessen gewaltig den Rückscheinwerfer an.

Ewige Tabelle: Hertha rückt an Bochum heran

Die laufende Saison ist Herthas 30. im Oberhaus. 999-mal gespielt – viel ist passiert. In der Ewigen Tabelle der Bundesliga ist die Zahl “13” für Hertha keine Unglückszahl – und sogar nur noch 13 Punkte fehlen zum gegenwärtig zwölftplatzierten VfL Bochum. Wenigstens das sollte in dieser Saison doch noch zu schaffen sein. . .

An dieser Stelle über nun bald 1000 Bundesligaspiele zu philosophieren, würde von meiner Seite den Rahmen sprengen. Gern überlasse ich das aber euch da draußen, die ihr im Zweifelsfall eh viel länger und vielfach schon seit Kindesbeinen zu Spielen der Blau-Weißen pilgert.

1000 Spiele – was waren besondere Momente?

Was also waren – in der Bundesliga – für euch besondere Momente, die ihr teilweise auch nach Jahrzehnten noch nicht vergessen habt? War jemand 1963 beim allerersten Spiel gegen Nürnberg dabei? Es folgten die goldenen 70er und denen die schwarzen 80er. Das Jahr eins nach dem Mauerfall und dann, 1997, die Renaissance des Klubs, die erst mit dem Abstieg 2010 unterbrochen wurde.

Tor, Abwehr, Mittelfeld, Angriff – Ihr habt die Wahl!

Mindestens ebenso wie auf eure hoffentlich zahlreichen Erinnerungen und Anekdoten freue ich mich heute auf und über möglichst viele Teilnehmer an den unten stehenden Abstimmungen. Wer war(en) für euch…

…Herthas bester Bundesliga-Torwart? Hier müsst ihr euch für genau einen Namen entscheiden.

…Herthas beste Bundesliga-Abwehrspieler? Hier könnt ihr bis zu drei Häkchen setzen.

…Herthas beste Bundesliga-Mittelfeldspieler? Hier sind bis zu vier Antworten möglich.

…Herthas beste Bundesliga-Angreifer? Hier sind wieder bis zu drei Antworten möglich.

Nach 1000 Spielen eine Selbstverständlichkeit – aber schon bei der Vorauswahl beschlich mich das Gefühl, dass euch die Entscheidungen jeweils alles andere als leicht fallen werden. Und sicher habe ich hier oder da noch den einen oder anderen vergessen, der es ebenso verdient gehabt hätte, eure Stimme zu erhalten.

Trotzdem viel Spaß beim Erinnern und Schwelgen – aber Abstimmen nicht vergessen, ja!? 😉

P.S.: Neues zum Sport und Herthas Trainersuche gibts am Donnerstag wieder in eurer Printausgabe der Berliner Morgenpost – und in ganz eiligen Fällen natürlich auch hier.

Wer war Herthas bester Bundesliga-Torwart?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Wer waren Herthas (drei) beste Bundesliga-Abwehrspieler?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Wer waren Herthas (vier) beste Bundesliga-Mittelfeldspieler?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Wer waren Herthas (drei) beste Bundesliga-Angreifer?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

324
Kommentare

Ursula
15. Februar 2012 um 16:54  |  62863

Gold! Gold!


Ursula
15. Februar 2012 um 16:54  |  62864

Wieder Gold!


Ursula
15. Februar 2012 um 16:55  |  62865

Und das zum….


Ursula
15. Februar 2012 um 17:01  |  62867

Zu 1), keine Ahnung! von Torhütern versteh`
ich nichts!

Zu 2) ganz klar “Luggi” Müller, weil er
schon damals ein Spiel eröffnen konnte
und dennoch das Spiel nach hinten eng
machen, verdichten, was man heute
dem Ottl nachsagt und vorbei kam auch
keiner!

Zu 3) MARCELLINHO, welche Frage!!!

Zu 4) MARCO PANTELIC, welche Frage!!!!!!!!


Traumtänzer
15. Februar 2012 um 17:02  |  62868

Vielleicht hören wir hier an der Stelle (nach den ersten drei Posts) einfach gleich auf, weil alles gesagt ist?


Alexander
15. Februar 2012 um 17:02  |  62869

Soviele Stimmen, und so wenig Kommentare.
Ursula herzlichen Glückwunsch!


Polyvalent
15. Februar 2012 um 17:04  |  62871

Ursula // 15. Feb 2012 um 16:54

Gold! Gold!

Ursula // 15. Feb 2012 um 16:54

Wieder Gold!

Ursula // 15. Feb 2012 um 16:55

Und das zum….

Verräts Du mir/uns, wen Du bei der ersten Abstimmung (Torwart) gewählt hast ?


Etebaer
15. Februar 2012 um 17:05  |  62872

Mittermaier – Dein Name ist Mittermaier!


Sir Henry
15. Februar 2012 um 17:05  |  62873

Werden hier falsche Fährten gelegt?


Laotse
15. Februar 2012 um 17:08  |  62875

Die bisherigen Abstimmungsergebnisse verraten, dass die “älteren” Fans wohl noch arbeiten müssen. ..


Polyvalent
15. Februar 2012 um 17:10  |  62877

@ursula

Du als Alt-Internationale(r), siehst wirklich ernsthaft Pantelic vor Horr, Granitza und Steffenhagen?


pax.klm
15. Februar 2012 um 17:13  |  62878

Da hatte der andere threat mehr Brisanz


pax.klm
15. Februar 2012 um 17:15  |  62879

Polyvalent // 15. Feb 2012 um 17:10
Dürfen für die AltVorderen nur AltInternationale stimmen?


herthabscberlin1892
15. Februar 2012 um 17:17  |  62880

1.) Volkmar Groß
2.) Luggi Müller
3.) Ete Beer
4.) Karl-Heinz-Granitza


ft
15. Februar 2012 um 17:19  |  62883

Meiner Meinung nach ist das heute ein Nullthema.
Eher was für die ereignislose Zeit der Sommerpause.

Reden wir doch lieber darüber weiter ob das Mija interview echt ist . Was der Verein dazu sagt uswusf.
Reden wir darüber ob die Mannschaft sich gerappelt hat und wieder spielfähig ist.

Vieles – Alles ist wesentlich interessanter als das Tausendste Spiel und die heutige Clickshow.


sunny1703
15. Februar 2012 um 17:23  |  62887

Das war eine schwere Wahl. Eins vorweg, Skandalsünder wähle ich grundsätzlich nicht!
Torwart war schwer entweder Nigbur oder Zander, von der Klasse her sicher Nigbur, das wird Zander sicher auch sagen, doch für Hertha habe ich für zander gestimmt!
In der Abwehr( da hast du den Skandalo Patzke vergessen) gab es nur einen wirklichen Fastweltklassespieler und das war Luggi Müller, den alle wählen würden, wenn sie ihn noch kennen gelernt hätten. Dazu Hanne Weiner und jetzt…….bekomme ich Prügel Arne Friedrich!
Im Mittelfeld ganz klar Marcellinho und Ete Beer und für seine dauerleistung Hertha BSC Dardai. Der vierte ist mir schwer gefallen, ich habe mich mi Bauchschmerzen für Raffael entschieden.
Im Sturm musste ich leider Granitza außen vor lassen, meine Wahl fiel auf Horr, Pante und Preetz, doch ich hoffe Granitza bekommt genug Stimmen für einen Platz unter den Top 4!

lg sunny


Bloody
15. Februar 2012 um 17:23  |  62889

Dito @ft

Bei ausländischen Quellen muss man sowieso ziemlich vorsichtig sein zwecks Glaubwürdigkeit, Echtheit, Übersetzungsfehlen etc pp. , aber sollte Mijatovic das wirklich gesagt haben war das sicher nicht im Interesse der Bosse.


herthabscberlin1892
15. Februar 2012 um 17:24  |  62891

18.ooo Dortmunder im Stadion?

Dann erlebt der BVB in dieser Saison ja 2 “Heim”-Niederlagen gegen Hertha:).

Mein Tipp im 1.000 Spiel: 2:1 für Hertha BSC

P.S.:

Bitte Mijatovic die Kapitänsbinde wegnehmen und auf die Bank setzen.

Lieber einmal schweigen und fehlerlos Leistung bringen, anstatt die Zeit mit überflüssigen Interviews zu vergeuden. Ich schenke dem Journalisten Glauben.


herthabscberlin1892
15. Februar 2012 um 17:30  |  62894

Apropos Skandalsünder:

Am Samstag kommt ja mit Lukasz Piszczek ein Skandalsünder nach Berlin.

Aber mittlerweile ist so etwas ja (leider) lediglich eine Jugendsünde und ein Kavaliersdelikt geworden.


sunny1703
15. Februar 2012 um 17:33  |  62895

@herthabscberlin1892

Bingo, das sehr ich ebenso!

lg sunny


backstreets29
15. Februar 2012 um 17:38  |  62896

Es wurde doch schonmal die Elf des Jahrhunderts gewählt oder?

Ich habe mich im Tor für Kraft entschieden.

Abwehr, Müller, Simunic, Weiner

Mittelfeld, ganz klar Marce

und im Stumr seh ich Preetz vor Pantelic

Und wer wird der beste Bundesligatrainer von Hertha?

Für mich Röber vor Favre, weil beide für eine richtig geile Zeit stehen

Nicht, dass die 70er nicht auch geil waren, aber da ist es mit meiner Erinnerung etwas schwierig 😉


Sir Henry
15. Februar 2012 um 17:38  |  62897

Wenn 18.000 Schwarz-Gelbe nach Berlin kommen, wird dann in Dortmund für die Zeit der Strom abgestellt? Ich mein, lohnt sich doch kaum für die paar Dagebliebenen?


sunny1703
15. Februar 2012 um 17:39  |  62898

@Herthabscberlin1892

Das war auf Piszczek bezogen, nicht auf Mija !

Ein neuer Trainer bestimmt evtl so oder so einen neuen Kapitän.


jenseits
15. Februar 2012 um 17:42  |  62899

Ganz viele kenne ich aus eigener Anschauung gar nicht…

Im Mittelfeld gebe ich meine Stimme wohl Marcelinho, obwohl er nicht mein “Spielertyp”, zumindest als Gesamtpaket, ist.

Im Angriff gibt es für mich keinen Zweifel: Pantelic!


Ursula
15. Februar 2012 um 17:42  |  62900

Na gut, ein Versuch!? Da fehlen ja auch
noch Junghans, Wolter, Fraydl und noch
einige attraktive Namen, die relativ kurz
bei der Hertha waren!

Aber Torhüter, die heute noch spielen
könnten, wären nur Zander und Groß,
weil sie ein Spiel “lesen” konnten und es
keiner spektakulären Paraden für die
Galerie bedurfte! Beide waren aber schwer
für nationale Aufgaben geeignet, weil sie
sich ungern in Gegebenheiten (Schablonen)
“pressen” liessen ….

Sie waren zu selbstbewusst und von sich auch
überzeugt, wobei sich Groß seinen Part mit
Fraydl teilen musste und dann leider noch einen “Negativ-Touch” mit sich trug, tragen musste (zwangsläufig)….

….vom Unterhaltungswert und seiner
Beliebtheit, war auch Gabor Kiraly EINER,
vom konstanten Können weniger! Er war
immer für “Eier” gut!


f.a.y.
15. Februar 2012 um 17:44  |  62901

@Sir: Dortmund hat mehr als 18.000 Einwohner? 😮 :blush:


f.a.y.
15. Februar 2012 um 17:46  |  62902

😯 den meinte ich…


herthabscberlin1892
15. Februar 2012 um 17:51  |  62903

@sunny1703:

Das habe ich mir fast gedacht:).

LG!


herthabscberlin1892
15. Februar 2012 um 18:00  |  62904

Ich gebe zu, dass meine Wahl für die 70er-Jahre-Ikonen durch Kindheitserinnerungen verklärt sind.

Es war halt die Zeit, in der ich mich in Hertha verliebt habe – trotz des Skandals.

Damals konnte ich das 0:1 zuhause gegen Bielefeld gar nicht fassen (wohl die einzige Heimniederlage in der betreffenden Saison) – und das als Tabellendritter gegen einen Absteiger.

Und wie schafft man es, die Latte zu treffen – der hätte dann doch auch reingehen können.

Na ja, einen Tag später wurde ja größtenteils alles bekannt.

Bei dem heutigen Tempo würden jedenfalls wohl alle 70er-Jahre-Spieler “alt” aussehen.


Polyvalent
15. Februar 2012 um 18:00  |  62905

@ursula// 15. Feb 2012 um 17:42

Netter Beitrag für Einen, der nichts von Torhütern versteht …

@dstolpe

Wäre schön gewesen, ihr hättet bei den Torhütern den viel zu früh verstorbenen Gregor Quasten nicht vergessen.


schnuppi
15. Februar 2012 um 18:09  |  62907

ich war beim hinspiel dabei, und hab keinen einwohner gesehen.nur kleine wespen waren da.und die haben auch nur ganz leise gesummt.

ha ho he


bama286
15. Februar 2012 um 18:13  |  62908

Ich kann meine Clicks leider nur aus meiner 15-jährigen Hertha-Erinnerung auswählen, gespickt mit ein paar Geschichten, Erzählungen und Sagen bin ich zu dem Ergebnis gekommen:

Tor: Kiraly (seine Ausstrahlung, wie er die Punkte festgehalten hat, sympathischer Kerl, der mir heute immer noch Leid tut, wenn er einen eingeschenkt bekommt)

Abwehr: Simunic, Sverisson, Sziedat (Simunic war 08/09 der beste Verteidiger der Liga, wie viele können das von sich sagen; Sverisson war damals schon einer meiner absoluten Lieblingsspieler und Sziedat kenne ich nicht mehr vom Sehen, aber Rekordspieler, bis Preetz ihn abgelöst hat, so schlecht kann er ja nicht gewesen sein)

Mittelfeld: Marcelinho, Deisler, Beer, Raffael (Zu den ersten dreien braucht man nichts mehr sagen, Raffael habe ich gewählt, weil die Diskussionen darüber, wer besser ist, er oder Marcelinho, nicht geführt worden wären, wenn er nicht in der gleichen Liga spielen würde)

Sturm: Preetz, Pantelic, Granitza (Preetz war der beste Stürmer, den wir je hatten, weil er die meisten Tore geschossen hat, Pantelic war der zeitweise genialste und Granitza hat einfach in jedem zweiten Spiel ein Tor geschossen)


Schirokoko
15. Februar 2012 um 18:16  |  62909

Weiß einer ob was von der ok geplant ist zum 1000. .


bama286
15. Februar 2012 um 18:16  |  62910

Natürlich hat Dardai den Herrn Sziedat abgelöst… Asche auf mein Haupt!


derMazel
15. Februar 2012 um 18:16  |  62911

Ich hab den Eingangstext gar nicht gelesen, nur abgestimmt:

1) Nigbur
2) Sziedat
3) Marcelinho (passte bei mir immer herrlich auf’s Trikot)
4) Granitza

Ich denke, wir sollten unser 1000 Bundesliga-Spiel nicht zu sehr abfeiern. Wahrscheinlich gibt’s auch am Samstag gegen 17:15 nix zu feiern.

Lückenfüller wegen Geheimtraining, mehr nicht.


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 18:21  |  62912

Tolle Abstimmung!

Hoffentlich gibs zum 1000. keine Packung.


Polyvalent
15. Februar 2012 um 18:21  |  62913

Hier das Ergebnis der Jahrhundert-Elf-Wahl aus dem Jahre 2003 (siehe auch bei Wikipedia unter Hertha BSC):

Kiraly
Friedrich – L. Müller – Kliemann – Sverrisson
Rekdal – Sobek – Beer – Marcelinho
Kruse – Preetz

Ersatz:
Nigbur – Weiner – Rehhagel – Horr – Granitza


BerlinerHerthaFan
15. Februar 2012 um 18:22  |  62914

Warum steht Lasso bei den Stürmern eigentlich nicht dabei (ja ich weiß, er fällt unter “ein anderer”, aber datt sind viele)?
Nicht das er an Preetz, Pante oder Voronin vorbei kommen würde, aber in die Liste gehört er dennoch. :)


f.a.y.
15. Februar 2012 um 18:31  |  62916

Wer sind eigentlich die anderen Vereine, die “1000. Bundesligaspiel” Shirt schon verscherbelt haben? Weiß es jemand oder muss ich googlen? @sto hatte wohl keine Zeit? 😉


Blauer Montag
15. Februar 2012 um 18:34  |  62917

“Traumtänzer // 15. Feb 2012 um 17:02

Vielleicht hören wir hier an der Stelle (nach den ersten drei Posts) einfach gleich auf, weil alles gesagt ist?”
Na ja, es ist fast alles gesagt..

Und das Thema heute ist für mich kein Nullthema.
Wer keinen Sinn fürs Feiern hat, kat keine Kraft zum Kämpfen.

Bis zum 1.000 sten Ligaspiel können wir von mir aus gerne weiter über Dortmunder, Bayern, Gladbacher, Hamburger, Bielefelder, Bremer und Lebkuchen lästern, die ja auch irgendwo in der ewigen Tabelle platziert sind.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bielefeldverschw%C3%B6rung

Fände ich unterhaltsamer, als noch den 50sten Namen aus der Trommel der Trainerlotterie zu fischen.


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 18:34  |  62918

War es nicht Nürnberg gegen uns im Rückspiel?


teddieber
15. Februar 2012 um 18:34  |  62919

“MEINE HERTHA”
1.Nigbur
2.Jolly – Arne – Hanne Weiner
3. Ole Rasmussen, Marcello, Gilberto und Ete Beer
4. Preetz, Horr, Granitza

Mensch und dann denk ich noch an Kliemann (trotz Grasbüschel 😉 ), Joe, Deisler, Sziedat, Pante und “Killmark”!
HA HO HE


hurdiegerdie
15. Februar 2012 um 18:34  |  62920

Wie Wespen @Schnuppi, ich dachte da gibts nur Zecken?


Blauer Montag
15. Februar 2012 um 18:36  |  62921

Ich fechte die Wahl an @polyvalent.
Friedrich in der Jahrhundert-Elf pfffft :roll:


15. Februar 2012 um 18:39  |  62922

… mir fehlt theo gries in der abstimmung. den ersten stürmer, den ich richtig wahrgenommen habe…


Blauer Montag
15. Februar 2012 um 18:40  |  62923

just for f.a.y
http://www.dfb.de/index.php?id=82907

Stand 14.5.2011


schnuppi
15. Februar 2012 um 18:41  |  62924

@hurdiegedie

richtich,mein fehler
die waren so klein und ick hatte meine brille nich dabei.


apollinaris
15. Februar 2012 um 18:45  |  62925

ich wähle die Skandalisten mit..
-Im Tor kann es nur einen geben, meinen
Volkmar Groß!!
-in der Abwehr neben Müller und Friedrich, die gesetzt sind, nehme ich noch Sziedat, knapp vor Tasso und Wanze, sowie Jolly
– im Mittelfeld ist Marcello mit Klassen Abstand 1.-dann kommen Ete , Deisler und Mozart Gayer , knapp vor Legende Faeder (den ich einfach mal da hinstelle..
-im Sturm sind es Pante,Horr und Varga, , dann Preetz und Steffenhagen


dr. gonzo
15. Februar 2012 um 19:02  |  62927

Tor: Kiraly
Abwehr: Simunic, Rekdal, Van Burik (Steffen Karl fehlt mir persönlich aber noch in der Liste)
Mittelfeld: Kovac, Wosz, Gilberto, Raffael
Angriff: Pantelic, Preetz, Alves


Bluekobalt
15. Februar 2012 um 19:05  |  62928

Ahc je, irgendwie wird mir bei der Wahl der Besten schwer ums Herz, begleitet mich doch das Gefühl einer Beerdigung, wo noch mal das Beste rausgekramt wird.
Es waren wirklich eine Menge toller Spieler bei der Hertha, Ete der Held meiner Kindheit, Marcelo, nie wieder werde ich einen solchen Spieler im Herthatrikot sehen.
Naja und nun steht unsere Abschiedsrückrunde aus der BuLi an und wer weiß welcher Verein irgendwann einmal die Tradition fortsetzen kann.
Hertha wohl nicht mehr.


Schirokoko
15. Februar 2012 um 19:13  |  62929

@bluekobalt

Boar bleib mal locker. So schlimm ist es noch nicht. Wenn wir am 31. Spieltag letzter odersogar letzter sind kannst du so reden. Aber jetzt doch noch nicht. Bin irgendwie momentan optimistischer als noch unter Skibbe. Denke wir schaffen es knapp


coconut
15. Februar 2012 um 19:18  |  62930

Der erste Spieler den ich als “wichtig” wahrgenommen habe, war Helmut Faeder…
Mein Vater sagte damals, wenn der wieder dabei ist, dann wird es besser. Ich fragte mich im Vorfeld, wie denn ein einziger Spieler sooo wichtig sein kann. Dann kam das Spiel, wo er wieder dabei war und ich war ein wenig klüger…. 😉


bernie30
15. Februar 2012 um 19:19  |  62931

Man merkt schon, dass viele hier nicht die Spieler der Kronsbein, Kessler Ära kennen; ansonsten würde z.B. Luggi Müller und Andere ganz weit vorne stehen.


Blauer Montag
15. Februar 2012 um 19:21  |  62932

Ächt ma’ Bluekobalt :roll:

Hinfallen ist keine Schande – nur das Liegenbleiben.

Die Hertha wird wieder punkten. Ich weiß bloß grad nicht wann. Zeit fürs Tippspiel Leute. Welche Sender übertragen heute Abend Bauern : Basler?


f.a.y.
15. Februar 2012 um 19:25  |  62933

@BM: aber wer sind die illustren 14? Sicher FcB und HSV. Und die anderen? Also doch google…


Blauer Montag
15. Februar 2012 um 19:28  |  62934

Funzt mein Link nicht @f.a.y?
Ich dacht, die ewige Tabelle des DFB wäre selbsterklärend… 😕


f.a.y.
15. Februar 2012 um 19:30  |  62935

Sorry @ BM: war so einzig auf dem Schmart-Phone, dass ich es erst jetzt gerafft habe. Mercury vielmals! Wie konnte Preußen Münster nur auf 30 Spiele kommen??? Die Alterpräsidenten bitte vortreten. :-)


f.a.y.
15. Februar 2012 um 19:32  |  62936

Höre jetzt auf zu spannen und hab dank @bm und Wikipedia mein Wissen erweitert.


f.a.y.
15. Februar 2012 um 19:32  |  62937

Spammen. Und jetzt echt. Sorry @all.


Blauer Montag
15. Februar 2012 um 19:32  |  62938

Also lass es mich dir verklickern @f.a.y.
Der 1. FC Lebkuchen hatte in dieser Saisonals als 13. Glubb bereits sein 1.000 Erstligaspiel – gegen HERTHA.

Als nunmehr 14. Klub bestreitet HERTHA am Smastag ihr 1.000 Erstligaspiel.


f.a.y.
15. Februar 2012 um 19:33  |  62939

Ohje. Die Autokorrektur machte aus winzig ein einzig und aus Merci ein Mercury. Ich sollte das Telefon mal weglegen…


Blauer Montag
15. Februar 2012 um 19:34  |  62940

einzig – eisig – Hauptsache Möwenpick


sunny1703
15. Februar 2012 um 19:34  |  62941

f.a.y

Weil in den ersten Jahren die Bundesliga nur mit 16 Mannschaften gespielt wurde.

lg sunny


apollinaris
15. Februar 2012 um 19:35  |  62942

Wahnsinn: kennt den Varga wirklich kaun einer mehr?


f.a.y.
15. Februar 2012 um 19:41  |  62945

@Sunny: ich schreib heute lieber nix mehr. Kommt nur Unsinn raus. Schreiben, senden, denken, Kopfschütteln ist nicht die optimale Reihenfolge. Und dann auch noch ohne Vorschau.


Blauer Montag
15. Februar 2012 um 19:45  |  62947

Solange aus einzig nicht eisern wird …
und aus Unsinn Union …
brauchst Du dein Telefon noch nicht wegschmeißen @f.a.y. :mrgreen: :mrgreen:


fechibaby
15. Februar 2012 um 19:45  |  62948

@Sir Henry
Dortmund hat in der ganzen Republik Fußballfans, die zu ihrem Verein pilgern.
Die wenigsten kommen dabei direkt aus Dortmund.
Und diese Fans sind fußballverrückt.
Bei Hertha gibt es dafür leider viele verrückte Fans.
Das ist halt der Unterschied zur Hertha.


bernie30
15. Februar 2012 um 19:45  |  62949

Denk ich an Varga, kommt mir wieder die ganze Betrugssache mit Pokal, grüner Tisch, Meineid und Schalke hoch.


megman18
15. Februar 2012 um 19:45  |  62950

@apo
Wanze ? der beinahe kleiner war als Berti aber bissiger…. tja das waren Zeiten, müsste man ja fast noch Tillich ,Krumnow aufführen…ach Melankolie


megman18
15. Februar 2012 um 19:48  |  62951

..da fällt mir ein, habe noch ein geschenktes Trikot von Atze Alltendorf im Schrank v. 1963


Hertha-Hirn
15. Februar 2012 um 19:54  |  62952

Nicht nur, das die Mannschaft gegen den Trainer spielt, jetzt darf schon der Kapitän gegen den Favoriten des GFS Presse machen. Das gibt es nur bei uns. Binde weg und auf die Tribüne mit dem Mann.


Dan
15. Februar 2012 um 19:58  |  62953

@sunny

Und wer hats geändert? 😉


schnuppi
15. Februar 2012 um 20:01  |  62954

@hertha-hirn

wat ?
und wo hat er denn gesagt.


elaine
15. Februar 2012 um 20:03  |  62955

wat ?
und wo hat er denn gesagt.

hat er ja nicht,

Das kroatische Internetportal hat das nur so gemeldet :(


schnuppi
15. Februar 2012 um 20:08  |  62957

häää wat? wer hat wat jemeldet?

ey, nich mich verscheißern.


WilliamWe
15. Februar 2012 um 20:08  |  62958

da kommt man aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus :). Ich würde so gern so ein Freundschaftsspiel der alten “1000” Elf sehen gegen den aktuellen Kader. Wäre doch eine Prima Saisonauftaktveranstaltung im Amateurstadion. Wow, was für eine Idee :).


schnuppi
15. Februar 2012 um 20:13  |  62959

@WilliamWe

und alle in kurzen hosen?
soviel latschenkiefer oil jib´s doch nich.
lg.


Ursula
15. Februar 2012 um 20:16  |  62961

Zoltan Varga “apo”, wenn Du ihn kennst,
war der SCHNELLSTE Techniker, den ich
je gesehen habe, bis heute….

….so schnell (fast) wie “Ruka” und so perfekt
in seiner Technik wie Marcello und “Raffa”;
intelligenter, gemeinsinniger, konnte im
rechten Moment abspielen und DEN Steck-
pass spielen, (fast) wie Messi!

Übrigens Spielertypisch sehr ähnlich hätte
Dein Trainer Ortwig (SSV) gesagt, wenn er
sich so hätte artikulieren können….

Varga war leider wenig konstant und dann
das ERSTE Ende der Hertha…..


mhaase
15. Februar 2012 um 20:17  |  62962

“Herthas verzweifelte Trainer-Suche Weiß Manager Preetz noch, was er tut?
Jetzt ist plötzlich auch Balakow ein Thema.”

Also die bei der BLÖD-Zeitung sind nun wirklich von allen guten Geistern verlassen erst jagen Sie alle fünf Minuten eine andere Sau durchs Dorf und weil das nicht klapp drehen sie es dann um und nennen es die wirre Suche des Chaos-Managers.

Ich habe echt die Schnauze voll von dieser Sch…

wer den Schwachsinn lesen will hier ist der Link

http://www.bild.de/sport/fussball/michael-preetz/wirre-trainer-suche-des-hertha-managers-22653424.bild.html


sunny1703
15. Februar 2012 um 20:18  |  62963

@Dan

Das Vergnügen einer Antwort gönne ich Dir nicht! :-)

lg sunny


mhaase
15. Februar 2012 um 20:21  |  62964

… und der Babbel Marcus bekommt zum abledern auch noch eine kleine Bühne bereitet. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich ko…. muss!!

Vor 58 Tagen bei Hertha gefeuert Babbel »Skibbe tut mir leid!

http://www.bild.de/sport/fussball/markus-babbel/michael-skibbe-tut-mir-leid-22642360.bild.html


15. Februar 2012 um 20:25  |  62965

Ich glaube die Frage nach den größten Graupen im Sturm wäre spannender 😀

Macht mal so einen vote…da wären große Namen dabei allein in jüngerer Zeit königliche, weltmeisterliche, magisch dreieckige 😀
Doch doch neben dem Griechen und dem rob Freund sind wichniarek, bobic und luizao meine Topfavoriten


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 20:26  |  62966

@mhaase: das zeigt doch nur die Klasse, des schreibers – warum geht man auf so was ein?


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 20:27  |  62967

Okoronkwo hätte man aber nicht abgeben dürfen 😉


mhaase
15. Februar 2012 um 20:30  |  62969

@Tripeiro

hast ja recht aber es ägert mich einfach wie verrückt… und da ist er wieder der innige Wunsch das doch noch alles auf den Tisch kommt und so mach einer sich entschuldigen muss oder??


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 20:30  |  62970

Blogverschmutzung


stesh
15. Februar 2012 um 20:31  |  62971

Für alle, die gerne in Erinnerung schwellen (Seite ist nicht von mir):

http://www.stickerfreak.de/Panini%20Seiten/Bundesliga%2083/Hertha%2083.html

Hoffe nur auf einen besseren Tabellenplatz …

Habe hier noch keine Tipps gegen Dortmund gesehen. Ich tippe 2:1 für Hertha, oder bin ich jetzt zu “Blauäugig”?

(Hatte den Beitrag schon einmal abgeschickt mit 2 Links, wurde aber nicht veröffentlicht. Falls er doppelt erscheint, entschuldigt bitte)


Exil-Schorfheider
15. Februar 2012 um 20:32  |  62972

Tripeiro-Plumpe // 15. Feb 2012 um 20:27

Okoronkwo hätte man aber nicht abgeben dürfen 😉

Meinst Du wirklich den Stürmer? Oder doch den Verteidiger Samba? 😉


apollinaris
15. Februar 2012 um 20:34  |  62973

teile die Wertschätzung: War immer mein Vorbild(bei der Hertha- Netzer fand ich noch besser-hatte auch die cooleren Haare.. :-) -und neben Marcello heute der für mich beste herthaner aller Zeiten..


Ursula
15. Februar 2012 um 20:35  |  62974

Ja Okoronkwo hatte VIEL Talent, aber
KEINER verstand ihn, ich glaube heute
noch nicht, nur richtig einsetzen und nicht
mal heute, morgen wieder nicht, oder ein
paar Minuten…..

Manchmal haben (ewige) Talente aber auch
Pech, dabei ist oft der Durchbruch so nahe…….


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 20:35  |  62975

Ich kann schon die beiden unterscheiden 😉

Es war auch nicht so ganz ernst gemeint…


Dan
15. Februar 2012 um 20:36  |  62977

Hmmm die haben doch alle durch die Bank mal schlechte Leistungen gebracht.

Nach heutigem Maßstab – alles Söldner – ausser Pal. 😉

So aus der Hüfte:

Gänsehaut:
Unerwartete 75.000 gegen Kaiserslautern in Liga 2

Tränen ungeteilter Freude:
11.11.1989 gegen Wattenscheid

Tränen der Enttäuschung
4:2 Sieg gegen Stuttgart 1980

Unfassbares Kopfschüttel
1987 1:3 Niederlage gegen Remscheid im Oly und das Verpassen des Aufstieges, weil der SV Meppen auch noch vorbei zieht. Von Platz 1 auf Platz 3

Der Lacher
Rohdes Rückpass auf Junghans und dessen Luftloch und der Ball rollt und rollt und rollt – Eigentor.

Nur ein kurzer Überblick einiger Lieblings oder Pfff Erlebnisse.


apollinaris
15. Februar 2012 um 20:36  |  62978

ja, in Oko hatte ich auch immer was gesehen..aber es kam einfach nicht hervor.


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 20:38  |  62979

Warum denkt man immer an alte Zeiten, wenn es im Jetzt, schlecht läuft?


Exil-Schorfheider
15. Februar 2012 um 20:38  |  62980

@Dan

Bin ja noch nicht so alt…

Der Lacher
Rohdes Rückpass auf Junghans und dessen Luftloch und der Ball rollt und rollt und rollt – Eigentor.

War in Jena, oder?


schnuppi
15. Februar 2012 um 20:39  |  62981

@püppi

danke dafür,
ha ha ha ick lach mich schlapp.
da hat mal wieder jemand die gelegenheit nicht genutzt einfach mal die klappe zuhalten.

wenn das nicht zu einem `bummerrängräng`wird.


Ursula
15. Februar 2012 um 20:43  |  62984

Gut “dan” und da gäbe es noch….

“Tripeiro” das ist menschlich, wenn es
mal “Highlights” gab, die sich eben
unwiederbringlich eingeprägt haben!

Ich schaue mir jetzt mal den “KPB” an….

Man Hertha, was hättest Du für ein Team
haben können…..


15. Februar 2012 um 20:49  |  62985

@ stesh // 15. Feb 2012 um 20:31

Für alle, die gerne in Erinnerung schwellen (Seite ist nicht von mir):

http://www.stickerfreak.de/Panini%20Seiten/Bundesliga%2083/Hertha%2083.html

geile Erinnerungen, kenne ich noch alle vom Namen her


15. Februar 2012 um 20:50  |  62986

@ E-S

Ja war in Jena, grauenvoll könnte ich Junghans heute noch lynchen für


WilliamWe
15. Februar 2012 um 20:54  |  62987

Die Torschützen bei meinem lieblings Hertha Spiel.
1:0 Michael Preetz (41.)
2:0 Bart Goor (44.)
3:0 Marcelinho (54.)
4:0 Bart Goor (62.)
5:0 Bart Goor (85.)
6:0 Bart Goor (90.)

Geiles Wetter, gute Stimmung! Na wer wars ;)?


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 20:58  |  62988

Dortmund?


Hertha-Hirn
15. Februar 2012 um 20:59  |  62989

März ? 2002 geg den HSV, schön wars


15. Februar 2012 um 20:59  |  62990

letztes Saisonspiel gegen den HSV, Saison weiß ich nicht mehr


teddieber
15. Februar 2012 um 21:00  |  62991

@Dan
“So aus der Hüfte:”
Bis auf das Spiel in Jena war ich auch bei allen Spielen live dabei.
Das Spiel gg Roter Stern war logischerweise nicht Buli, aber ein Highlight.
Es gibt da noch so einige tolle Erinnerungen, zB Piotr Reis sein Einstand in Hamburg!


WilliamWe
15. Februar 2012 um 21:02  |  62992

Yes Baby – 10.03.02 17:30 Uhr gegen HSV…. wer war eigentlich Bart Goor :)


Tripeiro-Plumpe
15. Februar 2012 um 21:02  |  62993

hahaha KPB


teddieber
15. Februar 2012 um 21:02  |  62994

Was für ein Toooor KPB


Exil-Schorfheider
15. Februar 2012 um 21:03  |  62995

sweetchili // 15. Feb 2012 um 20:59

letztes Saisonspiel gegen den HSV, Saison weiß ich nicht mehr

Nee, das war doch 98/99! Als der Lange Torscützenkönig wurde! 6-1!


jenseits
15. Februar 2012 um 21:03  |  62996

Wow, da hat KPB ja ein nettes Törchen gemacht!


b. b.
15. Februar 2012 um 21:03  |  62997

Der Prince, watten Tor. b. b.


Hertha-Hirn
15. Februar 2012 um 21:03  |  62999

Reis im Sitzen? war glaube ich auch sein einziges Tor für Hertha?


schnuppi
15. Februar 2012 um 21:04  |  63000

boateg ,geiles tor 1:0 mailand


kraule
15. Februar 2012 um 21:06  |  63001

Es ist halt auch ne Generationsgeschichte.

Eine “Jahrhundertelf” von Hertha BSC, ohne Hanne Sobek, Wanze Groß, und dem Dicken, ist genauso undenkbar wie Kuzorra aus dem Schalker Kreisel zu vergessen.
Nicht zu vergessen Atze Altendorf, der mal Weltklasse war und aber auch mal den Ball bis in den Humboldthain drosch….

Letzterer nicht ganz ernst gemeint 😉

Und, Achtung wichtige Anmerkung, das alles aus FRÜHESTER Hertha Jugend Erinnerungen!


Ursula
15. Februar 2012 um 21:09  |  63002

Mein Gott wie göttlich, da spielt ein Weddinger
aus dem “Grünthaler Kiez” und schießt so ein
Tor! Nunmehr 2 : 0 für den einzigen echten
Gegner für “Barca”….


teddieber
15. Februar 2012 um 21:15  |  63003

@Hertha-Hirn
so war es und wieder war es nur ein Sturm-Talent! 😉
Die Hertha Mannschaft von 1982 war auch gut, mit Rainer Bonhof (Auweia) und im Block A wurde gerne der Torwart gefeiert.
” Huhu Gregor, huhu Gregor! ” Zwischen Genie und Wahnsinn war bei Ihm ganz dicht beisammen.R.I.P.


Ursula
15. Februar 2012 um 21:16  |  63004

Stimmt gar nicht! Tomaten auf den Augen?

Aber Spediteur Altendorff, mit dem ich, mein
Gott auch seit 100 Jahren in die Sauna gehe,
war ein unheimlicher harter Hund und solide,
aber Weltklasse war er NIE, und ich bin auch
gerade 60 Jahre “wissender kraule”….


Ursula
15. Februar 2012 um 21:17  |  63005

Ich meinte mich, mit den Tomaten auf den
Augen, kein 2 : 0!!!


Ursula
15. Februar 2012 um 21:21  |  63006

So einen wie Van Bommel könnten WIR gerade
jetzt sehr gut gebrauchen!


jenseits
15. Februar 2012 um 21:27  |  63007

@Ursula, Du warst der Zeit einfach nur 10 Minuten voraus!


Ursula
15. Februar 2012 um 21:29  |  63008

Stimmt! Guten Abend liebe “jenseit”!
Mein Schicksal, ich bin trotz meines biblischen
Alters viel zu oft der Zeit voraus…..


teddieber
15. Februar 2012 um 21:30  |  63009

Hier mal ein Link für die “ganz alten” wie zB @Ursula und Apo. 😉
http://www.stickerfreak.de/Bergmann%20Seiten/Bundesliga%201971-72/Hertha%20BSC%201972.html


15. Februar 2012 um 21:32  |  63010

@ Exil-Schorfheider // 15. Feb 2012 um 21:03

sweetchili // 15. Feb 2012 um 20:59

letztes Saisonspiel gegen den HSV, Saison weiß ich nicht mehr

Nee, das war doch 98/99! Als der Lange Torscützenkönig wurde! 6-1!

Weeßt doch, irren ist menschlich sagte der Hahn und stieg von der Ente.
Hauptsache der Lange irrt nicht nochmal


Ursula
15. Februar 2012 um 21:33  |  63011

Also “teddieber”jetzt reicht es aber….

Ich bin gerade “junge 60″ mit Power und
“apo” glaube ich, knapp über 50….

Wir rauchen manchen Jüngeren in der
Pfeife auf….

Guter “Link”!


apollinaris
15. Februar 2012 um 21:36  |  63012

jepp, das war und bleibt meine Lieblingsmannschaft -die werde ich nie vergessen :-)
der junge Zander sieht ja richtig niedlich aus ..
Klasse Spiel vom Boateng, aber sein Rapper-Gehabe kann ich immer noch nicht ernst nehmen..ist halt so.
Fussballerisch aber wirklich extrem gekommen, macht Weltkarriere. Hatte ich ihm anfangs zugetraut; spätestens nach dem er bei Klopp nicht zündete ,aber für nicht mehr möglich gehalten. Das verstehe ich aus der Ferne auch nicht 😉


apollinaris
15. Februar 2012 um 21:37  |  63013

@teddi: danke, echt ! :-)


teddieber
15. Februar 2012 um 21:40  |  63014

Tja , mein “alter Herr” schwärmt heute noch von dieser Mannschaft und von Faeder sowieso. Wobei Faeder wohl auch Ähnlichkeiten mit Raffa haben soll, unter dem Motto : Man sieht Ihn, man sieht Ihn nicht.


jenseits
15. Februar 2012 um 21:45  |  63015

Guten Abend, das schadet ja nix, @Ursula, manche sind halt einfach zu gut im Antizipieren… 😉

Und bitte nicht alle hier wegrauchen!


Ursula
15. Februar 2012 um 21:45  |  63016

Nee, “teddieber”, der Helmut Faeder, da war
ich selbst noch Jugenlicher, war mehr ein
echter Verteiler, so aus der Tiefe kommend!

So ein Typ wie Ballack, aber doch ne ganz
kleine Nummer kleiner, aber bitte…


Ursula
15. Februar 2012 um 21:47  |  63017

Man “jenseits”…


schnuppi
15. Februar 2012 um 21:47  |  63018

@teddieber

danke dafür,hab gänsehaut.

und wie ich immer sage: hertha in blockstreifen wann immer es geht.


Ursula
15. Februar 2012 um 21:49  |  63019

ManN, jenseits, immer wenn ich an Dich denke….


teddieber
15. Februar 2012 um 21:51  |  63020

noch was zum schmunzeln, sorry für OT:
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1275599


jenseits
15. Februar 2012 um 21:51  |  63021

Warum ist denn kein Bild von Sidka dabei, der hat da bereits als 17-jähriger gespielt!


Ursula
15. Februar 2012 um 21:53  |  63022

Nee, stand immer nur im erweiterten Aufgebot!


Ursula
15. Februar 2012 um 21:55  |  63023

Hey “teddieber” Du bist ja ein “linker” König!
Danke! 3 : 0 !!!!!


jenseits
15. Februar 2012 um 21:56  |  63024

Aber da steht doch, dass er in zwei Spielen eingesetzt wurde.

Arsenal kann einem schon fast leid tun…


Ursula
15. Februar 2012 um 22:00  |  63025

Kann gern sein, aber ….

…die Zeit!! War sehr oft nicht im “Kader”!


pax.klm
15. Februar 2012 um 22:07  |  63026

megman18 // 15. Feb 2012 um 19:48
Dit musste ma unbedingt inne Sadion trajen!

Hatte ma Fetzen von Arno’s Trikot, sind leider beim vierten Umzuch vaschütt jejangen!
Habe vorhin anders abgestimmt und auch nicht alle Möglichkeiten ausgenutzt!
Darum hier und so meine favorites:
Ganz klar Volkmar Groß gefolgt von Norbert Nigbur und dann dem kultigen Gabor Kiraly . Th. Zander war auch nicht schlecht und nicht vergessen den Wolfgang Fahrian! Gernot war auch top!

Eyjolfur Sverisson , Kjetil Rekdal, Luggi Müller,
Uwe Kliemann (wegen Kultfaktor) und Michael Sziedat und was ist mit Patzke und so?
Otto war nur kurz da aber auch gut!

Mittelfeld? Klar: Erich “Ete” Beer, Dariusz Wosz,
Marcelinho, Wolfgang Sidka, Ole Rasmussen und nicht zu verachten Sebastian Deisler,….

Lorenz Horr, Arno Steffenhagen, Michael Preetz
und Zoltan Varga und Pantelic und auch ein verkannter
Alex Alves…

Na ja, hab halt keine Ahnung!


Ursula
15. Februar 2012 um 22:09  |  63027

Er, der Sidka, war gerade erst im “Kommen”
mit 17/18….

….aber der ganz große Durchbruch, den ich
erwartet hätte, ist ihm nicht gelungen! Warum
weiß ich auch nicht! Typ Peter Niemeyer, aber
wie DER, keine Offensivqualitäten!

Ich trinke jezt mal ein Bier, bin zu aufgekratzt!
Übrigens das Spiel ist sehr gut, dann gehe
ich schlafen! Gute Nacht allerseits und der
“jenseits” im Besonderen!


teddieber
15. Februar 2012 um 22:11  |  63028

@jenseits
guck mal eine Saison später! 😉


jenseits
15. Februar 2012 um 22:11  |  63029

Na dann Prost, @Ursula! Trink eins für mich mit. 😉


Ursula
15. Februar 2012 um 22:15  |  63030

Nee, eins zuviel! Danke! Stimmt “teddieber”…..


Bolly
15. Februar 2012 um 22:16  |  63031

Ich weiß wir können den Basler nicht leiden,weil er uns zur Zeit so weh tut (eventuell, ich hoffe nicht auch Recht behält)…aber hat der nicht auch paar Gute Spiele inna 2.Liga für uns gemacht oder war das nur in der Halle 😉


teddieber
15. Februar 2012 um 22:20  |  63032

@Bolly
ich zitiere “paar Gute” unter anderem gg Waldhof Mannheim vor persönlich gezählten 2.357 Zuschauer, +/- 20 :-)


Bolly
15. Februar 2012 um 22:23  |  63033

Lach… ich weis ich war dabei aber 10 Tore oder mehr glaub ich müsste der gemacht haben
…in der einen Saison Glaube fast bester Hertha TS oder Theo hatt´s gemacht, wie immer 😉


jenseits
15. Februar 2012 um 22:23  |  63034

@teddieber,

Danke für den Hinweis, umständlich habe ich mich zu den nächsten beiden Saisons “durchgekämpft”. Aber ein Bild ist da auch nicht von Sidka. Oder meintest Du das Mannschaftsbild? Bei mir muss ein Name dabei stehen, sonst erkenne ich niemand – bin leider visuell leicht retardiert… :-)


monitor
15. Februar 2012 um 22:23  |  63035

Erinnerung? :
Alex Alves, 0:2 gegen Köln, Anstoß 2.Halbzeit, Tor! Ergebnis 4:2!

1970, ich 10 Jahre alt, bei Shell gibt es ab 20 Liter tanken eine Porträtmünze mit den Nationalspielern. Meine Cousine hat die komplette Sammlung, obwohl die gar kein Auto haben , ist wurscht.
Aber da auf dieser Pappe strahlt mir Bernd Patzke’s Gesicht entgegen und ich bin wahnsinnig stolz.
Ein Herthaner in der Nationalmannschaft!


Bolly
15. Februar 2012 um 22:30  |  63037

Ja Alex Alves hatten wir schon Diven Bei dem 4-2 gegen Köln bin ich zum 1x und zum letztenmal bis heute leider in der HZ gegangen und könnte mich noch heute dafür in der Arsch beißen


Etebaer
15. Februar 2012 um 22:31  |  63038

Der Granitza hat btw. n Blog:
http://www.karlheinzgranitza.com/de/


pax.klm
15. Februar 2012 um 22:33  |  63039

monitor // 15. Feb 2012 um 22:23
Die Sammlung hatte ich auch, der Wolter war dann aber auch bei Hertha und stand bei der WM beim Spiel um Platz 3 auf dem Feld!

Ansonsten finde ich könnste ruhig ein wenig “saurer” auf die BVG und die Gewerkschaften sein, wegen Samstag und dem nahezu möglichen, vollen Haus! 😉


pax.klm
15. Februar 2012 um 22:36  |  63040

Zitat von dem, den ich nicht gewählt habe, der dennoch gut war!
Ich gebe ihm RECHT!

wer den Trainer schon nach dem 2. Spiel in Frage stellt, der gehört nicht zu Hertha BSC Berlin. Was sich Lell, Mijatovic, Hubnik, Kobiasvilli und Ottl, die biederen Fußballer, erlaubt haben – die Autorität von Michael Skibbe in Frage zu stellen – das ist unverantwortlich und beschädigt den Verein.


Ursula
15. Februar 2012 um 22:45  |  63041

Richtig “pax” und das der wissende PREETZ
das zu gelassen hat und sich WIEDER einmal
NICHT vor den Trainer gestellt hat…..

…ist genau der Grund, der den “Antipreetzern”,
die Steilvorlagen liefert….


Dan
15. Februar 2012 um 22:48  |  63042

@teddieber // 15. Feb 2012 um 21:00

Die Erinnerungen zu Roter Stern sind wie “weggeschwommen/verwässert” ;), weiß bis heute nicht wie ich mein Stadionheft trocken nach Hause bekommen habe. Aber falls es Fotos von diesem Spiel gibt, am besten vom Marathontor ab der 20 Minute , dann könnte ich mich sofort erkennen, denn es müsste ein zusammengekauertes Häufchen unter der Schale für das Olympische Feuer geben. Super Blick und halbwegs trocken, wenn keine Böe durchs M-Tor wehte.


jenseits
15. Februar 2012 um 22:53  |  63043

Das sehe ich ähnlich, @Ursula. Außerdem finde ich seine Äußerungen im Nachhinein auch schon wieder mindestens “ungeschickt”. Die Verpflichtung Skibbes als Fehler zu bezeichnen, wirkt wie ein sehr unhöfliches Nachtreten. Er hätte wenigstens sagen können, dass es ein Irrtum gewesen sei und es eben doch nicht so gut gepasst hat, wie gedacht.


teddieber
15. Februar 2012 um 22:53  |  63044

@Dan
ich saß dir gegenüber unter der Anzeigentafel und mein Hertha-Capi (mit grünen Schirm!) hat es nicht überstanden! :-)


monitor
15. Februar 2012 um 22:54  |  63045

@pax 22:33

Da ist mein Gerechtigkeitssinn zu stark. Die Oberen Zehntausend greifen ab, wat se nur können, (Unser Bundespräsi als Ministerpräsident ist sogar für ein ein eigenes Handy zu geizig!)

Und unten wird der letzte Cent rausgequetscht.

Streik muß wehtun, sonst ist es nur ein symbolischer Akt.

Das mit Wolter tut mir leid, aber warum auch immer, habe ich den nicht mehr auf meiner biologischen Festplatte present.
Der Einwand ist völlig richtig und beschämt mich!


monitor
15. Februar 2012 um 22:56  |  63046

@jenseits,
ich verstehe schon, was Du meinst, aber was ist Deiner Meinung nach der Unterschied zwischen Irrtum und Fehler?


Dan
15. Februar 2012 um 22:59  |  63047

teddieber // 15. Feb 2012 um 22:53

Die Schirmmütze mit grünem durchsichtigem Plastiksonneschutzschirm ? 😉


Ursula
15. Februar 2012 um 23:02  |  63048

….die haste mit nach Hause genommen,
gewaschen und trägste jetzt noch….


Ursula
15. Februar 2012 um 23:05  |  63049

Gib sie ihm zurück….

“Ungeschickt” trifft den Kern immer wieder!!


jenseits
15. Februar 2012 um 23:10  |  63050

@monitor,

ich habe mir jetzt nicht noch mal den genauen Wortlaut angeguckt. Aber seine Äußerungen sind in etwa so konnotiert: “der Fehler lag in der Person Skibbe begründet. Er ist ein schlechter Trainer bzw. eine schlechte Person”. Man hätte aber das “Nichtpassen” betonen können, was wenigstens beide Parteien miteinbezieht und nicht so sehr einseitig eine Schuldzuweisung beinhaltet. Also Irrtum in der Einschätzung des Zusammenpassens.


teddieber
15. Februar 2012 um 23:11  |  63051

Genau DIE!
@Ursula der letzte Link für heute! http://www.youtube.com/watch?v=KNk3aHdRd_o


monitor
15. Februar 2012 um 23:14  |  63052

@jenseits
Verstehe Dich.


Ursula
15. Februar 2012 um 23:15  |  63053

Bei aller Mühewaltung Deinerseits….

…und ich bin zwar noch immer naiv,
aber DEN habe ich wieder einmal
nicht verstanden….?


Dan
15. Februar 2012 um 23:18  |  63054

@ursula

Zu spät, die habe ich bei ebay verkauft. Hätte ich das gewusst, aber die lag da so aufgelöst rum. Brauchte viel Plege und selbst der Schirm war schon ganz grün und blass.


teddieber
15. Februar 2012 um 23:21  |  63055

Falls du den Link meinst. Ich habe meine Stimmung nur zeigen wollen, weil der Fanutensilbeauftragte genau wusste welche Mütze ich meinte.


Ursula
15. Februar 2012 um 23:22  |  63056

O. k., wäre sie doch “blau” (gestreift) gewesen…


Ursula
15. Februar 2012 um 23:23  |  63057

Eigentlich an BEIDE!


apollinaris
15. Februar 2012 um 23:31  |  63058

es gab schon Spielerrevolten, die waren einfach nur richtig ( Ribbeck…). Aber, wie aiuch immer: entweder der Manager nagelt die Mannschaft an jeden Haken in der Kabine..oder aber reagiert viel schneller. Es kann doch nicht sein, dass ein Manager zweima, zuschaut, wie ein Trainer seine Mannschaft verliert?? ( erst bei Favre bis Hoffenheim warten und nun schon das zweite Mal?)
Wie gesagt, mir ist es einerlei, in welche Richtung reagiert worden wäre , aber es sieht so aus, als wäre unser Manager komplett blind auf diesem Auge..? oder wie kann ´das passieren. D a s ist mir wirklich völlig unverständlich. (wenn denn alle Berichte so zutreffen..)


Ursula
15. Februar 2012 um 23:36  |  63059

Na ja “apo”, ich vermeide einfach, dass ich
schon wieder mit Dir übereinstimme, ist ja
auch nicht normal, und deshalb einfach nur
endgültig “gute Nacht”….

….und ich träume heute nicht von Preetz….

Warum auch?


apollinaris
15. Februar 2012 um 23:39  |  63060

ich muss arbeiten…bis später.. 😉


jenseits
15. Februar 2012 um 23:41  |  63061

Gute Nacht, @ursula, dann werde ich wohl auch noch ein bisschen arbeiten – wie @apo.


fg
15. Februar 2012 um 23:41  |  63062

laut bild soll balakow noch 1,2 mio ablöse kosten. das wär doch mal nen sinnvoller deal, herr preetz!


Etebaer
16. Februar 2012 um 0:02  |  63064

Balakov – irgendwo ein interessanter Mann, sicher, aber 1,2 Mios? Donnerwetter!

Ist Bobic eigentlich wirklich Dick mit Preetz, oder will der nur seinen Kumpel Bala in Deutschland installieren, damit der später Labba in Stuttgart ablösen kann und schon weiß, wo der Haase läuft, bzw. seine Fähigkeiten in der BuLi überhaupt mal zeigen konnte?


coconut
16. Februar 2012 um 0:10  |  63065

Ursula // 15. Feb 2012 um 20:43
Man Hertha, was hättest Du für ein Team
haben können…..

Genau das ging mir auch vorhin durch den Kopf….
Die “goldene Generation” mit einem Fußballlehrer wie Favre.
Ein Traum. Die haben ja eine Halbserie selbst mit einem FG die Liga “gerockt”

Ja, die alten Zeiten.
Mensch “Ursula”, wir sind ja dicht beieinander. Ich bin 62ten…..also Bj.50
Ersten Spiel mit etwa 5 Jahren von der “Millionenbrücke” aus in die “Kuhle” geschaut…. 😉


herthabscberlin1892
16. Februar 2012 um 0:12  |  63066

Anlässlich unseres 1000. Bundesligaspiels erinnere an unseren höchsten Heimsieg – gegen Borussia Dortmund:

9:1 (6:0)
Samstag, den 18.04.1970
15:30 Uhr
32. Spieltag
1. Bundesliga
Olympiastadion
Zuschauer: 25000

1:0 Horr (1.)
2:0 Gayer (3.)
3:0 Horr (21.)
4:0 Gayer (26.)
5:0 Brungs (36.)
6:0 Gayer (45.)
7:0 Gayer (49.)
8:0 Wild (64.)
8:1 Boduszek (80.)
9:1 Bredenfeld (87.)


jenseits
16. Februar 2012 um 0:12  |  63067

@fg,

hoffentlich stimmt, was die schreiben. Dann wäre es doch nicht möglich, oder? Andererseits: “Mein” Pantelic meint laut Kurier, Balakov sei eine Super-Wahl. 😉


Seppelfricke
16. Februar 2012 um 0:31  |  63068

Berliner Kurier

“Dass die Hertha-Profis den Abstiegskampf angenommen und auch verinnerlicht haben, zeigt die neue Kampf-Frisur von Patrick Ebert. Schönspielerei und lange, gegelte Tollen gehören der Vergangenheit an.”

Ähm, schönspielerei? Hab ich irgendwas verpasst beim Sky gucken oder im Stadion? Hat der Flankengott und Vorlagenkönig etwa insgeheim woanders gezaubert?

Zahlt Preetz 1,2 Mio für Balakow ist er nicht mehr zurechnungsfähig, selbiges gilt fürs präsidium. Wird das durch eine Spende von MP aus der eigenen tasche bezahlt?

Jeden abend ein stich ins herthaherz.

Achja, ohne jetz “Sportdirektor” Pante schlecht machen zu wollen, aber wie will er Balakov beurteilen? Ein Serbe der in Griechenland spielt, kennt den bulgarischen Trainer des kroatischen zweitligisten? Ahja…


Seppelfricke
16. Februar 2012 um 0:33  |  63069

Es soll natürlich zweitplatzierten in der 1. Kroatischen liga heißen.

Der schock und die späte stunde. Verzeiht mir. 😉


jenseits
16. Februar 2012 um 0:37  |  63070

@Seppelfricke,

aber mein 😉 hast Du schon gesehen, oder? :-)


Seppelfricke
16. Februar 2012 um 0:38  |  63071

Ach verdammt, es ist einfach zu spät. 😉

Nein hab ich nicht. Verzeih mir auch das. :)


jenseits
16. Februar 2012 um 0:39  |  63072

ok, alles verziehen! :-)


Etebaer
16. Februar 2012 um 1:24  |  63073

Ich hoffe, das die Verantwortlichen bei Hertha ganz, ganz, ganz genau abwägen, was zu tun ist.

Eines ist klar, der Abstieg ist teurer als jede funktionierende Trainerlösung.
Was aber ist die funktionierende Trainerlösung?
Muß es eine Langfristlösung jetzt sein?
Würde eine Langfristlösung bessere Alternativen für die nächste Saison blockieren?
Gäbe as Alternativen für die nächste Saison?
Gibt es Kurzfristlösungen?
Wäre das überhaupt praktikabel?

Balakov – Ex Fußballstar, keine Trainermeriten, Wundertüte, schon als Spieler zu teuer.
Roulette!

Gross – würde sicher nur kommen, für länger, falls überhaupt, gegen Zusagen in Sachen Spielern und Kompetenzen.
Er hat schon einmal in der Bundesliga eine Verein gerettet (Stuttgart).
Dieser war aber personell besser besetzt.
Typ würde wohl erstmal passen.
Denkbar.

Foda – Wird nachgesagt, Spieler heranführen zu können, Wundertüte, evtl. geeignet für eine Perspektivlösung, evtl. auch 2te Liga?
Umständehalber Denkbar.

Ein Doll kennt die BuLi sicher noch, würde es wohl auch machen, ist aber eine Wundertüte in Bezug auf Hertha, da sowohl der HSV als auch Dortmund ebenfalls zu ihrer Zeit personell besser dastanden.
Würde wohl auch eher die Kurzfristlösung sein.
Roulette.

Effenberg – Ein Name wie Donnerhall, keine Trainererfahrung, insgesamt einfach unrealistisch.
Lodda, Kahn, alle diese Ex-Spieler, deren Attraktivität auf ihrem Starbonus beruht, sind keine realistische Lösung!

Rehagel – Das wär ein Ding, Hertha retten und den Nachfolger bestimmen.
Unrealistisch.

Koller – Nationaltrainer Österreichs
Der kommt ganz bestimmt nicht.
Unrealistisch.

Zweitligatrainer
Die, welchen man es zutraut, sind im Wort, der Rest Wundertüten.
Unrealistisch.

Martin Jol – hat Vertrag in England, ist teuer und Hertha hat eher nichts zu bieten, für so einen Mann.
Typ würde wohl passen, kennt die BuLi vom HSV her, gab sein Amt dort anscheinend wegen interne Querelen auf.
Unrealistisch.

Ein derzeit in der BuLi unter Vertrag stehender Trainer?
Unrealistisch.

Fred Rutten – Hat in Schalke gezeigt, das er es nicht packt, ist nicht adaptionsfähig.
Unrealistisch.

Ein anderer, derzeit im Ausland tätiger Trainer?
Roulette.

Peter Hyballa – wurde nicht Lehrer, weil er nicht mit unmotivierten Leuten kann.
Trainer werden auch als Fußball-Lehrer bezeichnet und haben des Öfteren mit unmotivierten Spielern umzugehn.
Derzeit in Österreich im Nachwuchs tätig.
Russisch Roulette.

Heyne/Tretschok/Covic
Letztlich denkbar, wenn auch Risikobehaftet.
Da müßte wohl das Team zeigen, schon gleich gegen Dortmund, das es damit klarkäme.
Umständehalber denkbar.

Alles in allem, ich seh kaum Namen, die garantiert helfen können.
Eine Menge Namen, die unrealistisch sind, oder ein Spiel mit dem Feuer.
Hertha muß daran arbeiten, das immer ein realistischer Plan B für den Notfall da ist.
Der U-23 Trainer sollte immer in der Lage sein, entweder selbst den Job des BuLi-Trainers zu übernehmen, oder zumindest für eine geraume Zeit, damit keine unpassenden Trainerschnellschüsse notwendig sind, die letztlich nur teuer werden.

Ich drück die Daumen für eine gelungene Wahl!


Etebaer
16. Februar 2012 um 5:50  |  63074

naneona
16. Februar 2012 um 7:16  |  63075

Ein neuer Name, Andries Jonker von Bayern München.
Hier der Artikel der MoPo
http://www.morgenpost.de/printarchiv/sport/article1906736/Hertha-bemueht-sich-um-Andries-Jonker-von-Bayern-Muenchen.html
Die Idee ist vielleicht gar nicht so verkehrt, allerdings weiß ich zu wenig über ihn. Der hätte schon mal wenigstens die Bayern Fraktion im Griff.


16. Februar 2012 um 7:35  |  63076

@jonker:

…nun kommt wieder meine subjektivität… viel bessere variante als balakov!!!


moogli
16. Februar 2012 um 7:43  |  63077

Exil-Schorfheider
16. Februar 2012 um 7:45  |  63078

Moin!

Der Artikel ist wirklich gut.
Am besten fand ich folgende Aussage:

So negativ wie Hertha in der Öffentlichkeit gerade wahrgenommen wird: In der Szene wird die Aufgabe in Berlin als durchaus reizvoll wahrgenommen. Der Klub liegt als Tabellen-15. der Bundesliga vor den Abstiegsplätzen.


micro030
16. Februar 2012 um 7:49  |  63079

Ich habe gerade gelesen, dass Balakow 1,2 Mio Ablöse kosten soll. Wenn das stimmt, kann ich garnicht erst verstehen wieso MP wirklich versucht ihn zu holen und seine Zeit mit Gesprächen verschwendet. Hat MP noch nicht gehört, dass das Geld bei Hertha knapp ist. Diesbezüglich stelle ich mir sowieso die Frage, wann MP mal anfangen will Geld zu sparen, anstatt es mit vollen Händen zum Fester hinaus zuwerfen.

Hier meine Vorschläge zum sparen:

1. Kein Trainer holen, welcher Ablöse kostet.

2. Managergehalt kürzen, bis er die Abfindung von MB und MS reingeholt hat.

3. Den Kader verkleinern:

– Ottl kann verkauft werden (3 DM reichen aus und es können auch andere diese Position spielen)
– Mijatovic sollte im Sommer gehen, da wir auch genügende IV haben
– Kobi kann gehen – er hat seinen Zenit erreicht
– Ramos verkaufen – hier fehlt die Konstanz
– Ronny verkaufen – hier fehlt die Konstanz
– Ebert wenn überhaupt nur noch ein stark Leistungsbezogener Vertrag
– Torun oder Ben Hatira (als Berliner würde ich Ihn bevorzugen) – einer reicht aus
-Aerts kann gehen – 2 TW reichen aus und der Nachwuchs ist auch noch da

Mit dem gesparten (Gehalt) und eingenommenen (Ablöse) Geld noch einen guten OM kaufen.
Der Rest müsste weiterhin mit Nachwuchs oder ausgeliehenen Spielern aufgefüllt werden, welche nicht soviel Geld kosten.

Nur wenn Herthe seine Finanzen in den Griff bekommt, hat Hertha irgendwann auch mal wieder die Chance oben anzugreifen.

Als Manager sollte man immer darauf bedacht sein, dass die Einnahmen höher sind als die Ausgaben Herr Preetz und Herr Schiller. So etwas lernt man in den Grundkursen.


backstreets29
16. Februar 2012 um 7:52  |  63080

1,2 Mio Ablöse werden wohl in Kunas (kroatische Währung) sein und dann sind wir, wenn ich richtig informiert bin, bei etwa 160 000 EUR.

Jonkers wird im Sommer wieder von Scholl abgelöst bei den Amas der Bayern, weil die Ziele meilenweit verfehtl wurden.
Cheftrainer-Erfahrung hat er wohl nur rudimentär und nicht wirklich erfolgreich.
Wie man auf ihn kam, ist mir schleierhaft.

Aber egal wer kommt, er hat meine volle Unterstützung, um das Schiff wieder auf Kurs zu bringen
Lell und Ottl dürften wenig begeistert sein, was schon wieder den nächsten Konflikt heraufbeschwören kann.
Keine Ahnung wie man auf ihn kam


catro69
16. Februar 2012 um 7:52  |  63081

Jonker und Lell?
Ich glaub nach nem Training unter Jonker, ohne van Gaal, wurde der Christian zu den Bayern-Amateuren geschickt.


naneona
16. Februar 2012 um 7:55  |  63082

@moogli
Du liest ja nicht mal die letzten 3 Beiträge vor dem posten. 😉

Hier schreibt der Kicker über ihn, zu seiner Zeit als Chef Trainer bei Bayern.
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/551161/artikel_viel-lob-fuer-andries-jonker.html


naneona
16. Februar 2012 um 7:59  |  63083

aber wie ich hier gerade lese wohl auch nicht der richtige. :-(


16. Februar 2012 um 8:01  |  63084

@backs:

bild schreibt von 1,2 mill EURO…

wie meinst du das mit lell und ottl, dass diese nicht negeistert sein würden… kenne die hintergrundgeschichten gar nicht…


backstreets29
16. Februar 2012 um 8:03  |  63085

Es gab bei Bayern Konflikte zwischen Spielern und Trainerteam.
Es ging wohl daraum, dass einige Spieler nicht das Niveau erreichen, welches gefordert ist.
Lell und Ottl waren mti die ersten Opfer, zu denen dann auch Lucio zählte.


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 8:15  |  63086

Ich sehs schon kommen, es wird Daum sein :-(


Exil-Schorfheider
16. Februar 2012 um 8:31  |  63087

catro69 // 16. Feb 2012 um 07:52

Jonker und Lell?
Ich glaub nach nem Training unter Jonker, ohne van Gaal, wurde der Christian zu den Bayern-Amateuren geschickt.

Hat Lell nicht noch unter van Gaal drei Monate Pause bekommen vom Fußball, um sich und sein Privatleben zu sortieren? Da kann das mit dem Training unter Jonker gar nicht stimmen, da dieser erst letzte Saison aufrückte, als Lell bereits bei uns spielte.


naneona
16. Februar 2012 um 8:33  |  63088

moogli
16. Februar 2012 um 8:56  |  63089

MoPo:

Hertha BSC hat vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund am Sonnabend auf den Warnstreik bei der BVG reagiert und wird Shuttlebusse einsetzen, um die Zuschauer sicher zum Olympiastadion zu befördern. Am Messegelände steht der Parkplatz P18 (Jafféstrasse/Einfahrt Tor 25) mit 1500 Stellplätzen kostenfrei zur Verfügung. Von dort wird ein kostenloser Bus-Shuttle-Service der Firma BEX zum Südtor des Stadions eingerichtet. Die Busse fahren zwischen 13.30 und 15.30 Uhr. Nach Spielende fährt der Bus-Shuttle bis 19 Uhr wieder vom Südtor zurück zum P18. Der Klub bittet um zeitige Anreise, das Stadion öffnet um 13.30 Uhr. Auch die S-Bahn wird in Richtung des Stadions mehr Züge als gewohnt einsetzen.


Bärlin
16. Februar 2012 um 9:06  |  63090

@micro030

“…- Ottl kann verkauft werden (3 DM reichen aus…)

Hehehe… 😉


Delann
16. Februar 2012 um 9:11  |  63091

@micro030

“…- Ottl kann verkauft werden (3 DM reichen aus…)

Hehehe… 😉

Ich musste es auch zweimal lesen… Mein erster Gedanke: Für 1,50 Euro nehm ich den auch für meinen Vorgarten. 😉


Bärlin
16. Februar 2012 um 9:12  |  63092

@Delann

…aber nur mit Zipfelmütze… :)


Delann
16. Februar 2012 um 9:16  |  63093

@Bärlin: Vorgarten-Zwerg-Ottl in Blau-Weiß. Wenn dass mal nicht eine Option wäre… Dann wären hier auch spontan einige Lusti-Ottl-Niemeyer-Diskussionen beendet. 😉


Freddie1
16. Februar 2012 um 9:28  |  63094

Schön, wie einfach die Welt doch ist und man sie doch MP erklären muss.


Polyvalent
16. Februar 2012 um 9:35  |  63095

Na wenn dies kein gutes Omen für Samstag ist:

Schiedsrichter ist (wie im Hinspiel) Marco Fritz.


Sir Henry
16. Februar 2012 um 9:42  |  63097

@Freddie

Das habe ich vorhin auch gedacht.

Ich weiß jetzt übrigens die Wahre Geschichte. Ich kenne die Details, weiß wann die Verantwortlichen wem genau was gesagt haben.

herthaleaks.com wird die Website heißen.

Nur für registrierte Mitglieder. Mitgliedschaft ist für EUR 3,76 (zzgl. MwSt. natürlich) pro Minute auf der Seite zu haben.

Ist ein Schnäppchen, wenn man sich überlegt, wie viel Zeit wir mit diesem Thema verbringen.


Bärlin
16. Februar 2012 um 9:46  |  63098

@Delann 09:16

Klingt gut! Hehehe…


sunny1703
16. Februar 2012 um 10:02  |  63099

Ich überlege die ganze Zeit, ob der Beitrag der MoPo über Jonker Satire zum Rosenmonatg sein soll. Wenn nicht, dann muss man sich nicht wundern, wie falsch Hertha seine Situation seit Monaten einschätzt.

Interesse von ausländischen Trainern eher international zweitklassiger Mannschaften oder von einem Trainer des Tabellenzwölften der Regionalliga Süd als Interesse der Szene zu bezeichnen, das sachlich zu kommentieren fällt mir schwer. Aber wenn wir das Interesse um diese Ligen erweitern, dann haben wir wenigstens ein weites Feld der Spekulationen.

Nur kann es dann nicht auch Heine machen, der ist mit Hertha II besser platziert, als Bayern II, die diesen Erfolgstrainer auch noch ablösen wollen?!
Oder wie wäre es mit Jens Härtel Trainer vom Berliner AK, die stehen sogar noch einen Platz besser als Hertha II da.

Nein, ich tue diesen tüchtigen Leuten Unrecht, die für ihren Verein alles geben.

In meinen Augen ist Jonker schon ein Akt der Verzweiflung, so an dieser Meldung was dran sein sollte. Doch für so schlicht halte ich selbst den von mir arg kritisierten Manager Preetz nicht!

Und wenn es Jonker wird…….Unterstützung bekommt jeder, selbst Angela Merkel, wenn sie es machen würde , es geht um den Verein!

lg sunny


schönling
16. Februar 2012 um 10:13  |  63100

“Akt der Verzweiflung”

Schön gesagt!
Ich seh da auch eher die Hilf- und Planlosigkeit von im gesamten Vortsand hier gerade.
Grosser Name ? Weil er von den Bayern kommt muss er ja gut sein.
Verspricht man sich davon dann in Zukunft noch bessere Kontakte zum FCB um weiterhin günstig oder gar kostenlos an ausgemusterte Bayern zu kommen ? Hat Babbel den Micha so sehr angesteckt mit der Legende des Bayerngens ?

Ich wehre mich vehement, aber ich zweifle immer mehr an dem was “die da” tun …


Herthaner4ever
16. Februar 2012 um 10:18  |  63101

Wenn man sich schon nicht von Preetz trennen will und er nicht zurücktreten will (einerseits ganz gut, spart man sich die Abfindung) sollte er wenigstens ins 2.Glied zurücktreten als sportlicher Direktor. Als Nachfolger fände ich Oliver Kahn optimal. Er hat zwar keine praktische Erfahrung als Manager, aber die hatte Uli Hoeneß auch nicht, als er mit 27 Jahren Manager der Bayern wurde. Und das hat ihm und dem Verein wahrlich nicht geschadet. Kahn hat mehr Lebenserfahrung als sie einst UH hatte und war auch länger als er im Fußballgeschäft. Zudem ist er diplomierter Betriebswirt, ist im Fußball gut vernetzt, ist ein ausgewiesener Experte, hat eine natürliche Autorität und eine absolute Winner-Mentalität und die Fähigkeit, dies auf andere abstrahlen zu lassen. Wie oft kam die entscheidende Motivation ein verloren geglaubtes Spiel noch zu drehen von ihm ? Sowohl bei Bayern als auch in der Nationalelf. Zudem hat er gute Beziehungen zu den Bayern allgemein und zu Hoeneß, Beckenbauer, Rummenigge und Nerlinger im Speziellen. Dass die bayern durchaus etwas für hertha übrig haben, haben sie in der Vergangenheit oft gezeigt. Ein gutes Verhältnis zu denen kann Hertha nur nutzen, z.B. indem die bayern junge talente bei Hertha “parken” könnten. Eine win-win-Situation. Als Trainer würde ich ihm Mehmet Scholl zur Seite stellen. Die beiden kennen sich gut, das kann funktionieren. Kann würde ich als Teammanager nach englischem Vorbild installieren, wenn er A-Schein und Fußballlehrer hat. Dann wäre Scholl Cotrainer. Wenn nicht, dann wäre Scholl Cheftrainer, und Kahn so etwas wie Manager und Teamchef. Zusätzlich würde ich für die U23 hermann Gerland verpflichten. Der kann nachweislich gut mit jungen Spielern. von den Bayern lernen kann eigentlich nicht das schlechteste sein.


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 10:23  |  63102

@ Herthaner4ever:
ist nicht dein ernst hier so was zu posten?!
Wechsel deine Farben einfach ist leichter als so ein Text hier rein zu klatschen – ich könnte kotzen, wenn ich sowas lese….versaut mir doch nicht gleich mein Tag. Und am besten noch, der heini vom Focus, kriegt dann auch noch ein Tribünenplatz….man man man
Märchenstunde bei der Mopo oder schlechtes Zeug geraucht


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 10:23  |  63103

FCB ist auch eine No-Go area


Herthaner4ever
16. Februar 2012 um 10:27  |  63104

@Tripeiro-Plumpe:

Wenn Dir davon schlecht wird, lies es einfach nicht. Mir vollkommen egal. Ich stehe dazu und ja, ich meine es ernst. Warum soll man gute Leute nicht nehmen, nur weil einem der Verein nicht passt, wo sie vorher waren ???


Exil-Schorfheider
16. Februar 2012 um 10:28  |  63105

Tripeiro-Plumpe // 16. Feb 2012 um 10:23

@ Herthaner4ever:
ist nicht dein ernst hier so was zu posten?!
Wechsel deine Farben einfach ist leichter als so ein Text hier rein zu klatschen – ich könnte kotzen, wenn ich sowas lese….versaut mir doch nicht gleich mein Tag. Und am besten noch, der heini vom Focus, kriegt dann auch noch ein Tribünenplatz….man man man
Märchenstunde bei der Mopo oder schlechtes Zeug geraucht

Die Frage ist eher, was Du geraucht hast?


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 10:32  |  63106

ja normales Zeug vom Kotti!!!
Ich meine ja nur, den ganzen FCB nach Berlin zu holen ist doch totaler Schwachsinn – und vor allem gute Leute… :-)

So was ist Ideenlos und alternativlos so eine Lösung zu haben und der Effenberg bewirbt sich als Präsident???


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 10:36  |  63107

Eins ist klar – wir brauchen mehr sportliche Kompetenz in den oberen Etagen….ein Kahn wäre auch evtl nicht verkehrt aber wenn wir schon ein “Ausbildungsverein” bei Spielern sind, dann reicht es schon und muss nicht noch eine Praktikantenausbildungsverein werden, damit Ex-Fussballer ins Operative Geschäft sich was “anlernen” hier…


sunny1703
16. Februar 2012 um 10:37  |  63108

@tripeiro

Geht es Dir um das Ausleben von irgendwelchen Antipathien oder Feindschaften gegenüber anderen Vereinen oder um unseren Verein Hertha BSC?

Meine Kritik an Jonker bezog sich nicht darauf bei wem er Trainer ist, sondern darauf was er mit denen leistet!

Ich finde z.B im Falle einer Nachfolge von Preetz und einer Absage von Rangnick, die Idee mit Kahn nicht schlecht. Der ist unverbraucht und bringt enorme internationale Erfahrung mit.
Von Gerland als Trainer bin ich so oder so überzeugt.
Und nur mal so, Oliver Kahn ist Karlsruher und die sind ja wohl unsere “freunde”!!!

Doch das ist mir sowas von schei..egal. Wenn Schweinsteiger,Ribery und Robben für das Geld von Ottl, Ebert und Ramos hier spielen, dann am besten noch gestern her mit ihnen! :-)

lg sunny


Polyvalent
16. Februar 2012 um 10:39  |  63109

@Herthaner4ever

Bitte nicht vergessen, wir Weddinger (Tripeiro-Plumpe) sind nun mal die wahren Berliner:
Meistens etwas schroff, aber immer herzlich.


schönling
16. Februar 2012 um 10:44  |  63110

Weddinger sind die wahren Berliner ?
Da fallen mir spontan einige “Künstler” eines recht modernen Musikstils ein die fast ausschliesslich aus dem Wedding kommen.

In dem Fall bin ich froh kein echter Berliner zu sein 😉


Nostradamus
16. Februar 2012 um 10:47  |  63111

Preetz verfolgt den unkonventionellen Weg: Erst Andries Jonker anbaggern, der dann als CO-TRAINER seinen Cheftrainer das Feierbiest LvG mitbringt.

Gut, Lell und Ottl bekommen Heulkrämpfe, aber Thomas Kraft schlägt Purzelbäume vor Freude


Herthaner4ever
16. Februar 2012 um 10:48  |  63112

@Tripeiro-Plumpe:

Ich habe nie gefordert, den ganzen FC Bayern herzuholen. Ich will hier fähige Leute sehen. Und da der Profifussball längst kein Ein-Mann-Job ist, sollte man zusehen, Leute zu holen, die zusammen passen, die ein gutes Team bilden können. Das mit dem Karlsruher Background hatte ich bei Kahn auch noch im Hinterkopf, so gesehen passt auch der Scholl noch ein bißchen besser als ich das sowieso schon finde. Und Präsident Stefan Effenberg wäre für mich das Allerletzte, sowas würde ich nie fordern. Aber sowas passiert nun mal, wenn man nur polemisch und nicht sachlich argumentiert.

Und ehrlich gesagt könnte ich mir schlimmeres vorstellen, als Talente für Bayern auszubilden. Hertha ist nun mal ein klammer Verein. Ich will auch gar nicht den eigenen Talenten den Platz wegnehmen. Aber Spieler, die für Bayern noch nicht weit genug sind, können uns durchaus 1, 2 Jahre weiterhelfen. Und falls Bayern sogar noch einen Teil des Gehalts übernehmen sollte…

Ich denke auch, dass solche Spieler durchaus motiviert sind, das beste aus sich herauszuholen, um sich für Bayern zu empfehlen.

Ich weiß jetzt nicht, wie es um die Kontakte von Kahn und Scholl zum KSC heute aussieht. Sollten die noch intakt sein, kann man auch mit dem KSC eine Kooperation machen, dass Hertha seinerseits dort Spieler parkt, die noch nicht weit genug für Hertha, aber zu gut für die U23 sind.


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 10:50  |  63113

Ja, die antipathie zum FCB besteht schon sehr stark, musste mich ja mit Lell, Ottl und Kraft auch erstmal anfreunden, wobei mir Lell am “besten” gefällt. Aber das Abstellgleis für ausgemusterte FCB Profis muss nicht sein.

Dass der Kahn Weltklasse war – ist klar, vll ist er auch als sportlicher Leiter geeignet aber dann gleich mit Scholl, Gerland und Co. anzukommen – nein bitte nicht…

Bin zwar Schöneberger aber trotzdem herzlich und ja mir gehts hier nur um unserer Hertha


Delann
16. Februar 2012 um 10:51  |  63114

@Herthaner4ever // 16. Feb 2012 um 10:18

Ich sehe Deine Meinung hier sehr kritisch…. Ich denke nicht, dass sich die Alte Dame als Ableger und Personalbeschaffer von Bayern München positionieren sollte. Das “B” in Hertha BSC steht für Berlin, nicht für “Bayrisch”. Nur weil wir ein paar ehemalige FC Bayern “Stars” im Kader haben, sollte man sich nicht zu sowas hinreissen lassen.

oder um es (frei interpretiert) mit den Toten Hosen zu sagen: “Ich würde NIEMALS mit den Bayern geh’n!”

HaHoHe!


sunny1703
16. Februar 2012 um 10:56  |  63115

@tTripeiro

Von Schöneberger zu Schöneberger :-)

Scholl wäre mir auch nichts, doch einen Typen wie Gerland, der durchgreift und dem die Spieler nicht auf der Nase rumtanzen, der wirklich Autorität ausstrahlt und dennoch beliebt ist,der auch mit jungen Spielern gut kann, den brauchT Hertha, ……zumindest für meinen Geschmack.

Worum es geht, wir können nicht anfangen Trainer, Manager und erst recht Spieler danach zu beurteilen, ob sie vielleicht mal eine Minute ihres Lebens für den FC bayern oder S 04 tätig waren.

lg sunny


KDI67
16. Februar 2012 um 10:57  |  63116

@Herthaner4ever
Eine gute Idee mit den Kooperationen wie ich finde, besonders mit Karlsruhe sollte man da echt mal was anfangen.
Bei Kahn glaube ich auch das er ein guter Manager sein kann/wird.


Polyvalent
16. Februar 2012 um 10:59  |  63117

@Tripeiro-Plumpe

Entschuldige, ich hatte Dich hier mit dem Wedding in Verbindung gebracht. Tut mir leid, dass Du “nur” Schöneberger bist, aber immer noch besser als aus manch anderem Bezirk …


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 11:00  |  63118

Stimmt aber der Gerland kennt die Infrastrucktur hier nicht und ist auch nicht mehr der jüngste. Aber klar Top Mann aber keiner der als Cheftrainer agieren kann, meiner Meinung nach…


Herthaner4ever
16. Februar 2012 um 11:03  |  63120

Verstehe ich nicht. Es sollte hier nur um Hertha gehen und darum, den Abstieg zu vermeiden, mittelfristig aber auch, um Erfolg zu haben.

Wenn ich daran erinnern darf, Hertha war praktisch mal eine “Stuttgarter Filiale”. Manager und Trainer (Hoeneß/ Röber) dazu einige Spieler (u.a. Kruse, Sverisson, Dinzey und noch einige mehr). Da hat auch keiner gemeckert.

Lell, Ottl und Kraft sind jetzt Herthaspieler. Egal wo sie herkamen. Oder verunglimpfst Du Kobiaschwili auch als Schalker ? Mir ist sowas von egal, wo jemand vorher war. Die Wahrscheinlichkeit, dass es ein “Guter” oder/und ein Erfolgreicher ist ist nun mal ungleich größer, wenn er bei Bayern war. Und wenn Bayern mal Spieler auzuleihen hat, um sich zu verbessern, sehe ich diese lieber FÜR Hertha spielen als GEGEN Hertha. Wenn wir solche Spieler nicht ausleihen tut es ein anderer. Also, warum nicht ein wenig von dem Erfolg der Bayern partizipieren ?

Vor allem verstehe ich gerade unter Herthanern die totale Abneigung gegen Bayern und alles was von Bayern kommt nicht. Haben wohl einige vergessen, dass es gerade die Bayern waren die Hertha in den 90ern, als es ihr dreckig ging unter die Arme gegriffen haben. Vielleicht würde Hertha sonst gar nicht mehr bestehen. Ich habe das nicht vergessen. Bin deswegen jetzt kein Bayernfan. Aber auch kein Bayernhasser. Jetzt steinigt mich.


naneona
16. Februar 2012 um 11:08  |  63121

Mir ist völlig egal von welchem Verein jemand kommt, solange er uns weiter bringt. Noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben das MP den richtigen verpflichtet. Auch ein blindes Huhn trinkt mal ein Korn.


micro030
16. Februar 2012 um 11:08  |  63122

Sport1 meldet jetzt auch, dass Jonker ein Kandidat ist.

Ist MP jetzt völlig bescheuert. So langsam kommt es mir so vor, als wollte er das Hertha wieder absteigt. Dann kann es auch Heine machen und im Sommer kommt ein ordentlicher Trainer.


Delann
16. Februar 2012 um 11:08  |  63123

@Polyvalent

Tut mir leid, dass Du “nur” Schöneberger bist, aber immer noch besser als aus manch anderem Bezirk …

Sag mir bitte, dass Du nur die Sarkasmusanzeiger vergessen hast… 8-/

Welche Stadtteile sind denn nicht so geeignet für Herthaner? 😉


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 11:09  |  63124

Ottl und Kraft sind ja so gute Spieler….
Mir geht es auch um den Charakter eines Spielers…und wir haben doch selber unsere “Jugendabteilung”….meinte ja schon vor einigen Tagen – wir können auch die Jugendarbeit/abteilung auch in die Tonne werfen, wir nutzen sie ja sowie so nicht, das spart auch dann Geld…
Stuttgart hin oder her – siehst ja was uns ein Dieter Hoeneß dagelassen hat – die Jugendabteilung! als Beispiel


Delann
16. Februar 2012 um 11:18  |  63126

@Herthaner4ever

Ich denke, dass sich die Hertha als eigenständiger Club positionieren muss!

Lass uns von mir aus Ausbilder für ALLE Vereine werden. Aber eine Abhängigkeit an einen einzigen Club halte ich für falsch.

Wir brauchen ein EIGENES Gesicht, einen besseren Ruf als den des “Chaos-Clubs” und müssen endlich mal von den Schulden runter!

Aber das alles kann man nur schaffen, wenn man die Hertha mal als Ganzes betrachtet und natürlich Personal engagiert, dass dieses Ziel vor Augen hat und behält.

Mit nur einem einzigen Tor in der regulären Spielzeit wären wir noch im Pokal und hätten wieder Einnahmen um die Schulden weiter abzubauen, nicht um neues Personal nachzukaufen!


16. Februar 2012 um 11:27  |  63128

Mit jedem neuen Namen, der aktuell ans Tageslicht kommt, wünsche ich mir stärker, dass Tretschok und Covic den Laden bis Saisonende leiten und man dann tatsächlich Rangnick als die A-Lösung präesntieren kann. Der Mann hat was bei Bayern gerissen, schön und gut. Wir sind aber nicht die Bayern. Das Anforderungsprofil für einen Trainer ist dich bei Hertha ein ganz anderes, als das eines Interimstrainers bei Bayern München oder eben eines Trainers einer Regionalligamannschaft.


elaine
16. Februar 2012 um 11:34  |  63129

@Bertram, hier wurde schon gepostet, dass es nicht geht ,weil Tretschok keinen Fußball-Lehrer-Schein hat


Nostradamus
16. Februar 2012 um 11:36  |  63130

Was ist das für eine Diskussion, in der man in Frage stellt, dass Ex-Bayern für Hertha wertvoll sein können? Ich glaube, als Hertha-Fan braucht man sich darüber echt keinen Kopf zu machen. Antipathien gegen die Hegemonialmacht im deutschen Fußball kann ich ja verstehen, aber das muss man mal ganz sachlich sehen: Bayern produziert nunmal den meisten Überschuss an Klassespielern. Wenn man sich da “bedienen” kann, immer her damit.

Auch wenn manche vielleicht erwartet haben, dass mit den Verpflichtungen von Kraft, Lell und Ottl Kaliber wie Neuer, Lahm oder Schweinsteiger geholt wurden und sie insofern enttäuscht sind, muss man doch sachlich feststellen, dass alle drei auf ihren Positionen eine gute Wahl darstellen (ja – auch und gerade Ottl!) und das Niveau der Mannschaft angehoben haben. Daher spricht für mich auch nix dagegen, sich auch auf Funktionärs- oder Trainerebene dort umzuschauen.

Aber: Jonker kann man nicht an den Spielen messen, die er als verantwortlicher Chefcoach für Bayern leiten durfte (die gut waren). Da steckte noch der Geist vom Feierbiest drin, der nur um die Beklemmung seiner Autorität befreit war. Es war also nicht Jonkers “Handschrift”. Ansonsten sieht es in seiner Trainervita aber recht düster aus. Von daher verstehe ich überhaupt nicht, weshalb er auf der Liste stehen soll.

Gleiches gilt für Balakov. Dass er erstmals in seiner Trainervita in Kroatien eine ordentliche Halbserie hingelegt hat, kann für mich kein Maßstab sein, zumal ein zweiter Platz mit Hajduk vielleicht auch gar keine “so besondere” Leistung ist (aber da kenne ich mich mit dem kroatischen Fußball zu wenig aus).

Aber was maßen wir uns an… Wer kennt die “Szene” wirklich? Wer weiß, was “Experten” an der Arbeit des einen oder des anderen Trainers wirklich schätzen bzw. missbilligen? Ein guter Trainer muss nicht zwangsläufig auch mit einer Mannschaft Erfolg haben, wenn die Mannschaft nicht passt. Insofern war ich auch bei Skibbe durchaus optimistisch, weil er in der Vergangenheit schon guten Fußball spielen ließ. Nur scheint er im Zwischenmenschlichen Defizite zu haben, die es mit diesem Herthajahrgang nicht klappen ließen.

Also darf man auch nicht so sehr auf “Namen” und “Vergangenheit” schauen, sondern ob der Trainer Talent und Wissen hat und ob er auf den aktuellen Herthajahrgang passt. Und das wiederum wird nur jemand beurteilen können, der “ganz nah” an der Mannschaft und an der Szene dran ist und Fußballsachverstand besitzt.

Ich drücke MP und uns allen hier kräftig die Daumen, dass auf ihn die vorstehenden Kriterien zutreffen – koste es dabei, was es wolle.


Polyvalent
16. Februar 2012 um 11:44  |  63132

@Delann

Ich wollte hier ernsthaft und ohne Sarkasmus betonen, dass wir Weddinger die authentischsten Berliner sind, von wegen große Klappe/großes Herz usw.
Und was Hertha betrifft, natürlich ist die “Alte Dame” im Wedding groß geworden, was beim momentanen Zustand wohl auch niemand abstreiten möchte …


schönling
16. Februar 2012 um 11:49  |  63137

@Nostra

Mir geht es hierbei in erster Linie darum, dass man vor nicht allzu langer Zeit mal den Wunsch/Traum geäussert hat, eines Tages mit überwiegend Berlinern aufzulaufen.
Ein frommer Wunsch, aber zumindest war das mal was.
Man hatte also die Vision etwas eigenes hier zu schaffen.
Sollte man nun versuchen in Form von Jonker noch bessere Kontakte zu den Bayern zu knüpfen um eben an Spieler zu kommen, die natürlich nicht automatisch schlecht sind wenn dort aussortiert, so schemisst man diesen Wunsch gleich wieder aus dem Fenster und würde sicher ein erneuter Rückschlag für die eigene Jugend (nicht nur die Berliner Jungs) sein.

Es gibt ja viele Kooperationen diverser Klubs untereinander und die Bayern wären sicher nicht die schlechteste Adresse, auch wenn es in Form von Jonker keine offizielle Koop. wäre.
Mir wäre es nur lieber man probiert hier was eigenes aufzubauen unter stärkerer Einbindung der eigenen Jugend!


Silberrücken
16. Februar 2012 um 11:50  |  63138

Nördlich der Straße des 17. Juni beginnt die Arktis ;-).


schönling
16. Februar 2012 um 11:50  |  63139

test


schönling
16. Februar 2012 um 11:52  |  63140

@Nostra

Mir geht es hierbei in erster Linie darum, dass man vor nicht allzu langer Zeit mal den Wunsch/Traum geäussert hat, eines Tages mit überwiegend Berlinern aufzulaufen.
Ein frommer Wunsch, aber zumindest war das mal was.
Man hatte also die Vision etwas eigenes hier zu schaffen.
Sollte man nun versuchen in Form von Jonker noch bessere Kontakte zu den Bayern zu knüpfen um eben an Spieler zu kommen, die natürlich nicht automatisch schlecht sind wenn dort aussortiert, so schemisst man diesen Wunsch gleich wieder aus dem Fenster und würde sicher ein erneuter Rückschlag für die eigene Jugend (nicht nur die Berliner Jungs) sein.

Es gibt ja viele Kooperationen diverser Klubs untereinander und die Bayern wären sicher nicht die schlechteste Adresse, auch wenn es in Form von Jonker keine offizielle Koop. wäre.
Mir wäre es nur lieber man probiert hier was eigenes aufzubauen unter stärkerer Einbindung der eigenen Jugend.

Natürlich mal vorausgesetzt Preetz will Jonker auch aus diesen Gründen …


Herthaner4ever
16. Februar 2012 um 11:55  |  63142

Ich weiß gar nicht, warum ich hier so angefeindet werde, weil ich die MÖGLICHKEIT skizziert habe, dass man evt. junge Bayernspieler ausleihen KÖNNTE. Die Idee kam mir, eben WEIL mir ein Gespann Kahn-Scholl-Gerland bei Hertha gefallen könnte. Und das vor allem aufgrund der unbestrittenen Kompetenz dieser drei. DAS war der Hauptgrund. Die Tatsache, dass sie nun mal beste Verbindungen zu Bayern haben und diese evt. nutzen KÖNNTEN war nur ein weiterer Aspekt, aber nicht der Hauptgrund dafür. Sicher braucht Hertha ein eigenes Gesicht, aber auch, wenn aus dem Gespann dreier Exbayern nicht ein einziger Leihspieler von den Bayern für uns abfallen sollte, die sonst aber erfolgreich wären, wäre mir das auch schon recht.

Also, nochmal: Ich fordere nicht, dass wir ein Ausbildungsverein der Bayern werden. Aber FALLS man auf Leihbasis von denen günstig für ein paar Jahre den einen oder anderen Leihspieler kriegen sollte, der uns weiterhilft, wäre mir das durchaus recht. Bayer Leverkusen hatte auch kein Problem damit, sich den noch unfertigen Kroos auszuleihen und auszubilden und auch der VfB Stuttgart hatte kein Problem selbiges mit Lahm zu tun. Aber Hertha soll sich für sowas zu fein sein ? Wie wäre Preetz oder DH gelobt worden, hätte damals Hertha Kroos und Lahm ausgeliehen ???

@Tripereiro-Plumpe:

Was hast Du gegen Kraft ? Ja, Kraft ist sehr wohl ein guter Spieler. Und auch Ottl, auch wenn es unpopulär ist, sehe ich bei weitem nicht so schlecht, wie er gemacht wird. Und was uns DH hinterlassen hat oder nicht hat ja wohl nichts mit seiner Stuttgarter Vergangenheit zu tun.


playberlin
16. Februar 2012 um 11:55  |  63143

@ schönling

Vorrangig geht es um den Klassenerhalt. Visionen wie der Aufbau eines Teams aus Spielern mit berliner wurzeln müssen hintenangestellt werden. Wichtig ist doch, dass wir auch zukünftig Bundesligafußball sehen. Und da ist es mir jedenfalls wurscht, ob die Spieler nun überwiegend aus Berlin, Bayern oder aus unserem 17. Bundesland Malle sind…


playberlin
16. Februar 2012 um 11:59  |  63144

@ Herthaner4ever

Dein Vorschlag ist gar nicht so verkehrt, wenn auch evtl. schwer praktikabel. Aber wieso nicht versuchen, Spieler ohn große Spielpraxis auszuleihen. Ein Contento oder ein Petersen würden sogar weiterhelfen. Aber wie gesagt, ob nun Bayern, Stuttgart oder sonstwo, mir ist es egal, woher junge Spieler kommen, Hauptsache sie stellen eine Verstärkung dar und sind finanzierbar.


schönling
16. Februar 2012 um 12:00  |  63146

@ playberlin

Sicher gehts um den Klassenerhalt und in der laufenden Saison könnten Jonker und Preetz ja eh niemanden mehr, von wo auch immer, holen, das ist klar.
Nur befürchte ich dass sich Jonker im Sommer lieber bei den Bayern, also Spielern die er wesentlich besser kennt, als im eigenen Lager bedient.
Wiegesagt, Preetz scheint ja auch viel von diesem Bayerngen zu halten und nickt dann fröhlich ab.

Weiss ich natürlich nicht, ich bin kein Nostradamus ;), aber ich befürchte es halt

Aber wenn wir absteigen, würden wahrscheinlich mehr als genug aus der eigenen Jugend sehen.
Hätte sogar was Positives …


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 12:01  |  63147

Gegen Kraft habe ich garnicht!
Ist ein guter TW – spieler kann ich nicht beurteilen!
Kraft auf der Linie stark – 97% seiner abschläge, kommen beim Gegner an aber daran kann man ja noch arbeiten…
Ich hab nur Lell betont, weil der hier schon länger da ist als ein halbes Jahr.


schönling
16. Februar 2012 um 12:04  |  63148

Gross sagt laut bernerzeitung übrigens foglendes:

“Wenn es ein Angebot von Hertha geben würde, würde ich es dankend ablehnen”

Wenigstens ist er ehrlich, aber war zu befürchten dass hier viele inzwischen dankend ablehenen …


Etebaer
16. Februar 2012 um 12:08  |  63150

Gross soll schon verlauten lassen haben, das er derzeit nicht zur Verfügung steht.
Der fällt dann mal weg.
Wäre in meinen Augen die einzige konventionelle Trainerlösung gewesen.
Aber ich kann die Hemmung verstehn, sich Hertha anzutun 😉


Etebaer
16. Februar 2012 um 12:09  |  63151

Ok, ich tipp entweder zu langsam, oder mein Browser aktualisiert nicht schnell genug – ich muß eben mal die Farben ändern.

😛


micro030
16. Februar 2012 um 12:10  |  63152

@Herthaner4ever:

Hast du Dir mal ein Spiel lang Ottl angesehen. Also ich erwarte von einem 6er weit mehr als nur die Pässe quer zu spielen und das Spiel zu verlangsamen.


Exil-Schorfheider
16. Februar 2012 um 12:13  |  63153

micro030 // 16. Feb 2012 um 12:10

@Herthaner4ever:

Hast du Dir mal ein Spiel lang Ottl angesehen. Also ich erwarte von einem 6er weit mehr als nur die Pässe quer zu spielen und das Spiel zu verlangsamen.

Hast Du Dir mal das Spiel von Bastian Schweinsteiger angeschaut? Fast nur Quer- und Sicherheitspässe…


micro030
16. Februar 2012 um 12:20  |  63154

@Exil-Schorfheider

Habe ich behauptet, das mir die Spielanlage von Schweinsteiger gefällt?

Bei Bayern ist Kroos doch wichtiger als Schweinsteiger. Aber was geht mich Bayern an?


apollinaris
16. Februar 2012 um 12:22  |  63155

Bißchen sachlicher, wenigstens zwischendurch mal und man könnte wieder über Fussball reden..Boahh, was ne Morgenlektüre.


Delann
16. Februar 2012 um 12:23  |  63156

@Polyvalent
Weddinger die authentischsten Berliner…

Ja, nee, is klar! Alles eine Frage der Betrachtung…

@Hethaner4ever
Ich habe Dich nicht angefeindet, und wollte das auch nicht. Ich sage nur, dass ich es falsch finde, sich zu einem FC Bayern III zu machen. Wenn sie gute Spieler haben – super, auch als Ausleihe.

Allerdings sollten sie sich auch mit dem Verein identifizieren und nicht nur mit dem Gehaltsschein.

Als Management und Trainer sollten wir mal in den eigenen Reihen bis zum Schluss ausbilden.

Aufbauhilfe ist von JEDEM willkommen, aber nicht zu jedem Preis.

Meine Meinung. True Stroy. 😉


Alexander
16. Februar 2012 um 12:26  |  63157

Es wird Jonker oder Balakov.


Blauer Montag
16. Februar 2012 um 12:26  |  63158

Tach’n
wenn Euch keine Trainernamen mehr einfallen, wird die Diskussion über Ottl wieder neu aufgebrüht. Wozu frage ich mich?

1. Ottl wird am Samstag nicht auf dem Platz sein.
2. Wir brauchen jeden Spieler im Absteigskampf. Die Qualitäten der 28 Spieler im sind meines Erachtens inzwischen hinreichend bekannt. Mitten im Abstiegskampf sehe ich es als nicht notwendig an, diese Qualitäten erneut zu diskutieren. Dafür bleibt genug Zeit nach dem 34. (36.?) Spieltag.


schönling
16. Februar 2012 um 12:28  |  63160

@ Montag

Is doch klar warum.
Hätte Liebling Lusti alle Spiele gemacht und nicht Ottl, stünden wir jetzt nicht so schlecht da 😉


Etebaer
16. Februar 2012 um 12:34  |  63161

Jonker – interessanter Ansatz, würde der Cheftrainer bleiben, oder ne Übergangslösung sein, bis man Rangnick weichgeklopft hat und dann den Carsten ablösen?

Hat nicht so viel Erfahrung als Cheftrainer, kennt aber die BuLi, war Co bei nem Fachmann, wenn auch der Egomane war und hat mit Bayern gute Ergebnisse geliefert, während des Übergangs.
Die Persönlichkeit ist mir ein Fragezeichen, aber das Team dürfte auch Handzahm sein, nach dem Skibbe-Debakel.

Die eigentliche Frage ist:
Könnte Jonker mit Teams von überschaubarem fußballerischen Potenzial arbeiten und Resultate erzielen?

+

Scholl – finde ich mehr gehyped als gut.
Wenn er den Co-Kommentator macht, dann ist das Baslerniveau, bloß niedlich-witziger.
Der konnte kein Stück Aufklärung liefern, als Deutschland gegen die Ukraine das Aufstellungsexperiment machte.
Mit der U-Mannschaft hat er auch bloß unterdurchschnittlich abgeschlossen, seinerzeit.
Scholl müßte erst ein paar Jahre zeigen, das er es als Trainer auch kann.
Und sein loses Mundwerk fliegt ihm hier um die Ohren.

+

Kahn – als Typ bestimmt eine Bereicherung.
Als Trainer/Manager/Sportdirektor auch eine Wundertüte.
Aber die Lösung, einen berühmten Namen ins Rampenlicht zu stellen, flankiert von guten Fachleuten im Hintergrund, die ist sicher gangbar.
Ob das dann ein Kahn ist, Lodda, Effe, wer auch immer – kannste machen bei entsprechenden Voraussetzungen.


backstreets29
16. Februar 2012 um 12:40  |  63162

Von allen, die bisher gehandelt wurden und dich ich mir erluabe beurteilen zu können, würde meine Wahl ganz klar auf Christian Gross fallen


Ben
16. Februar 2012 um 12:43  |  63163

bayern kann seine richtigen talente an jeden bundesliga verleihen. Da sind wir und werden es auch nicht mehr die erste adresse. Bei uns floriert eher das geschäft mit bayern ladenhütern. Wenn ich dran erinnern darf war dh der bruder des bayern managers. Näher gehts nicht! Und wenn haben wir bekommen? Carsten lakies, ali daei und niko kovac, der ohne jede spielpraxis zu uns kam. Spieler wie kroos, hummels oder lahm wird bayern nur an topmannschaften verleihen. Was sollen die bei abstiegskandidaten wo die mitspieler nicht stark genug sind und ihre stärken nicht zum tragen kommen


naneona
16. Februar 2012 um 12:46  |  63164

@b29
Gross soll schon abgewunken haben, was ich verstehen kann.
Wäre ja auch zu schön um wahr zu sein.


hurdiegerdie
16. Februar 2012 um 12:49  |  63165

Ich befürchte, wir können hier diskutieren, wie wir wollen.

Hertha werden sich zur Zeit wenige Trainer antun.
Ein Rangnik kommt nur wenn er Preetzens Job gleich mitbekommt und ein Christian Gross lehnt dankend ab (wenn es ein Angebot gäbe). Mal ehrlich, welcher erfahrene Trainer würde denn das Wagnis Hertha noch eingehen?

Was wir kriegen können sind Leute aus unteren Ligen, für die Hertha risikolos ist.
Schafft man es, kann man den Namen aufbauen und die Karriere ankurbeln, wenn nicht, wird man das vorangegangen Renommée noch beibehalten können und wieder in den entsprechenden unteren Ligen weiterarbeiten können.

So Typen à la Balakov oder Foda oder Matthäus, mehr iss nich (mehr). Wenn ein van Gaal als Trainer weitermachen wollte (was ich gar nicht glaube), würde er sich nie Hertha antun (glaube ich), denn dann wäre nach Bayern das Risiko zu gross, sich völlig für grössere Vereine zu verbrennen.


Herthaner4ever
16. Februar 2012 um 12:53  |  63166

Eines würde ich mir mittelfristig wünschen (kurzfristig natürlich den klassenerhalt, egal wie, egal mit wem, hauptsache so schnell wie möglich) dass wir einen Trainer haben – am liebsten einen, der Trainer UND Manager ist oder zumindest optimal mit dem Manager Hand in Hand arbeitet – der ein gutes Trainerteam an die Seite gestellt bekommt, für die A-Mannschaft, sowie für die U23 und bis zur C-Jugend, und dass dieser sich dann durchsetzt und überall in jeder Mannschaft das selbe System spielen lässt. Ob das nun ein 4-4-2, ein 4-3-3, ein Tannenbaum oder sonstwas ist (wobei ich persönlich ein fan vom 4-3-3 bin). Dann weiß jeder Jugendspieler, wenn er in die nächste Jugend aufrückt oder in die U23 oder in die A-Mannschaft, was auf seiner Position gefragt ist, und, wie – personenunabhängig – die Lauf- und Passwege sind. Und für ein 4-3-3 würde sich in der Tat ein Holländer anbieten. Also, einer, der immer schon so trainiert und gespielt und trainieren und spielen lassen hat.

Huup Hertha ???


jenseits
16. Februar 2012 um 12:57  |  63167

Diskussion und Spekulatius werden hier heute wohl noch die wunderlichsten Blüten treiben, denn weder wird etwas vom Training zu berichten sein, noch von einem neuen Trainer.


Polyvalent
16. Februar 2012 um 12:57  |  63168

Tuchel greift Babbel an. Na endlich geht es auch mal in die andere Richtung.

http://de.fifa.com/worldfootball/clubfootball/news/newsid=1585159.html


Etebaer
16. Februar 2012 um 13:01  |  63169

Nana, ist grad nicht schön, aber so Düster ist es ja auch nicht.
Hertha steht nicht auf eine Abstiegsplatz und bietet einen von achtzehn Trainerplätzen an.

Jeder Mann, der ein bischen Ehrgeiz hat, der sieht die Chance – das Chance/Risiko-Verhältnis ist für Newcomer sicherlich annehmbar!

Ein etablierter Trainer hat schon eher einen Ruf zu verlieren und weniger Lust – kann ich verstehn.

Wie gesagt, einige der besten Trainer waren als Fußballer keine Stars und hatten keinen strahlenden Namen, als sie ins Business gingen.


Nostradamus
16. Februar 2012 um 13:10  |  63170

@schönling // 16. Feb 2012 um 11:52

Bayern-Verantwortliche oder -Spieler abzulehnen, weil man den “frommen Wunsch” hat, die eigene Jugend bzw. “Berliner Jungs” auf dem Platz zu sehen, ist pure Romantik, die ich auch teile, aber – ganz sachlich – ablehne. Fakt ist: Der Herthanachwuchs bringt derzeit keinen Reus, Götze, Hummels hervor. Auch keinen Hermann oder Schürrle oder Wollscheid.

Nimmt man mal zur Kenntnis, dass beispielsweise Morales, der allen Beobachtern nach derzeit am “Weitesten” entwickelt ist, gegen Stuttgart klar seine Grenzen aufgezeigt hat (bzw. bekommen hat), dann muss man leider nüchtern feststellen, dass die Jugend derzeit noch nicht so weit ist, um in der Bundesliga zu bestehen. Was nicht ist, kann sicherlich noch werden. Aber es wäre ein Irrglaube anzunehmen, dass ein “Setzen auf die Jugend” nun das Allheilmittel ist. Es wäre eher der inszenierte Untergang mit fliegenden Fahnen.

Jetzt mal schauen, was Morales und Perde, die ich beide Samstag erwarte, gegen den BVB reißen. Hinreichend motiviert werden sie sein…

Trainer: Ich halte die Kombi Feierbiest / Jonker für verwegen, aber nicht aussichtslos. LvG hat schließlich bei Alkmaar schonmal ein Experiment gewagt – und “gewonnen”


backstreets29
16. Februar 2012 um 13:18  |  63171

Woher stammt denn die Info, dass Gross abgesagt hat??


hurdiegerdie
16. Februar 2012 um 13:20  |  63172

backstreets29
16. Februar 2012 um 13:35  |  63173

Sehr schade


Delann
16. Februar 2012 um 13:36  |  63174

Wer auf Daum gehofft hat:

“Wenn ich mir am Reißbrett einen Club aufbauen könnte, wäre es dieser”, sagte er kurz vor dem Abflug nach Hannover. Und so erteilt er auch sämtlichen Spekulationen um eine spätere Bundesliga-Rückkehr eine klare Absage: “Brügge ist jetzt mein Zuhause, meine Aufgabe und meine Herausforderung.”

Quelle: http://www.zeit.de/sport/2012-02/christoph-daum-belgien-bruegge


Stumpy
16. Februar 2012 um 13:38  |  63175

Gross wäre definitiv auch meine erste Wahl gewesen.
Balakov oder Jonker sagen mir beide gar nicht zu, da keinerlei bzw. kaum Cheftrainererfahrung in der Bundesliga vorhanden ist.
Daher wäre für mich nun Doll aka Skibbe 2.0 die am wenigsten üble Entscheidung, weil er zumindest kurzfristig schon mal bewiesen hat, daß er Mannschaften vor dem Abstieg bewahren kann.


apollinaris
16. Februar 2012 um 13:39  |  63176

Zwischenspiel
ich denke mal, ständig überschätzen einige Fans ihren eigenen Klub: da wird monatelang geschimpft, dass (die jeweiligen) Trainer nichts aus dem guten Material machen würden,. Und aus dieser enttäúschten Erwartung heraus, wird der jeweilige Trainer dann eben auch für unzureichend erklärt. Ganz abgesehen davon, dass man als Trainer seine eigenen Aufstellungsvorsellungen zu erfüllen habe. Wenn die Tribüne oder Kurve meint, Spieler X sei schlecht, habe das der Trainer auch so zu sehen..Und wenn es dann um Trainernachfolgen geht, fallen die ulkigsten Namen: da sind dann Trainer dabei, der mitten in der Saison aus dem Vertrag heraus geraubt werden müssten; da sind Trainer dabei, die gewohnt sind, in einem Monat so viel zu verdienen, wie Skibbe in der ganzen Saison..Dann wieder Namen von absoluten deutschen Stars , die nichts, aber auch gar nichts je mit Hertha zu tun hatten-und dann plötzlich zum Pleiteklub kommen sollen, um ihn eventuell zu retten??
Man träumt sich die Hertha immer größer als es der Klub nun mal ist.
Demut und Berlin: das geht einfach nicht. Wäre aber nötig (gewesen?).


fg
16. Februar 2012 um 13:48  |  63177

@Herthaner4ever:

deine idee mit kahn sowie möglichen kooperationen finde ich sehr gut!
insbesondere der bei kahn vorhandene (und bei preetz??!) vernetzseinfaktor ist nicht zu unterschätzen.
ich würde mich aber fragen, wer soll denn so eine gute idee bei hertha anschieben? werner? ich zweifle leider stark…

wenn sich eine lizenzlösung fände für tretschok/covic, wäre es evtl das vernünftigste, da kaum kosten, außerdem könnte ich mir vorstellen, dass sie die mannschaft richtig anpacken und von ihren skills auch nicht schlechter sind als diverse bisher gehandelte.
und im sommer dann versuchen, rangnick zu kriegen…!


Seppelfricke
16. Februar 2012 um 14:05  |  63178

“Das Präsidium von Hertha BSC freut sich bekannt zu geben, dass es den Vertrag mit dem Geschäftsführer Ingo Schiller (46), zuständig für die Bereiche Finanzen, Marketing, Merchandising, Organisation, Ticketing und Personal bis 30. Juni 2015 verlängert hat.”

mal so nebenbei.


playberlin
16. Februar 2012 um 14:09  |  63180

Ich denke, die hier von vielen Seite erhoffte Verpflichtung Rangnicks ab dem Sommer birgt ein großes Risiko.

Rangnick hat sich im Herbst aufgrund einer Burn-Out-Erkrankung aus dem Verkehr gezogen. Dass mit solchen Erkrankungen nicht zu spaßen ist, weiß man spätestens seit dem Freitod von Robert Enke. Auch wenn die Krankheit bei RR nicht so weit fortgeschritten bzw. im Sommer erfolgreich behandelt sein mag, kann sie jederzeit wieder aufbrechen. Zweitligaprofi Mike Wunderlich erlitt im Januar auch einen Rückfall, kurz nachdem er – vermeintlich geheilt – zum FSV Frankfurt zurückgekehrt ist. Erst vor der Saison hat er sich deshalb aus dem Profifußball zurückgezogen und bei Viktoria Köln eine Auszeit ohne den Druck des Zweitligafußballs gewagt.

Ralf Rangnick dann am besten noch zusätzlich das Amt des Sportdirektor/Managers aufzubürden, nachdem ihm einige Monate zuvor die Position des Trainers schon krank gemacht hat, ist meines Erachtens nicht nur risikobehaftet, sondern unverantwortlich. Bei einem Rückfall stünden wir daher komplett ohne sportliche Führung da.


16. Februar 2012 um 14:12  |  63181

@ Seppelfricke

Hertha ist halt ein Verein, der für Kontinuität steht.


L.Horr
16. Februar 2012 um 14:13  |  63182

… Meine Ode an die “Fabulous Three” !

Lorenz Horr ,

Marcelinho ,

Marco Pantelic .

Der gemeinsame Nenner :

Fußballinstinkt – Qualität – Leidenschaft – selbstbewusste Körpersprache !

:-)

Edit : Samstag = 2:2


hurdiegerdie
16. Februar 2012 um 14:14  |  63183

Jippieeh, wir wollen schliesslich Kontinuität auf den kritischen Positionen.

Ob wir das nächste Jahr 2. Liga dann auch mit 13.3 Mio Verlust planen?


hurdiegerdie
16. Februar 2012 um 14:15  |  63184

och Manno @Wilson 😉


Polyvalent
16. Februar 2012 um 14:18  |  63185

@playberlin

Rangnick ist zuerst am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt und war durch diese Viruserkrankung körperlich so erschöpft, dass die mentale Ermüdung hinzukam.
Also mit Deinen angeführten Fällen nicht zu vergleichen, sondern eher mit unserem letzten Trainer.


jenseits
16. Februar 2012 um 14:19  |  63186

Zwischendurch ein Ottl-Interview gefällig? Hat @sto geführt:

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article1906982/Nur-gemeinsam-kommen-wir-da-raus.html


Polyvalent
16. Februar 2012 um 14:21  |  63187

… unserem vor(vor)letzten Trainer.


Etebaer
16. Februar 2012 um 14:22  |  63188

Ich hab ja gedacht, das Rangnick eben nicht Trainer wird – somit aus dem Feuer des Ergebnissdrucks gehalten ist und seine Fachkenntnis in das Strategische einfließen läßt, während ein “Honorartrainer” den Chefcoach macht, der nach den strategischen Bedürfnissen des Klubs ausgewählt wird.

Daneben sollten wir einen Spieler der Marke M.Pantelic verpflichten, der als sogenannte Diva den Medienfokus auf sich lenkt und ein Schlagzeilenmagnet ist, so das andere, empfindlichere Persönlichkeiten aus dem Blickfeld genommen sind und – konzentriert auf dem Job – ihre Leistung auf dem Platz zeigen können, die Presse nicht nach hintergründigen Skandalen graben muß, sondern vordergründiges Futter hat.
Das hab ich damals schon gesagt, Pantelic war nicht nur als Spieler wertvoll, auch als Schlagzeilenmacher, der davon scheinbar unbeeindruckt blieb.
Das Pante sich dann mit seinen Vertragswünschen viel zu weit aus dem Fenster gelehnt hat, ja, das ist so!
Bloß in einem Klub der von Dieter Hoeness geführt wird, mit Spielern, der weniger leisten und mehr bekommen, da wär ich mit 1, oder 2 Mios auch nicht zufrieden.

Jednfalls, wir brauchen neben nem neuen Trainer auch eine pflegeleichte, robuste Spielerdiva, damit wir als Verein eine “Schlagzeilenbewirtwschaftung” betreiben können und den Spin sozusagen selber beeinflussen, anstelle die Getriebenen zu sein.

Das wär mal ein Zeichen von strategischem Denken…


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 14:26  |  63189

@sto: “Gegen Borussia Dortmund muss Andreas Ottl auf der Bank sitzen.”
Seit wann kann man mit ner roten Karte auf der Bank sitzen? Genauso klasse wie dein Auftritt bei tv.berlin.
Bist du eigentlich Berliner???


playberlin
16. Februar 2012 um 14:28  |  63190

@ Polyvalent

Mag sein, dass das Pfeiffersche Drüsenfieber der Auslöser für die mentale Erschöpfung war, diese evtl. sogar noch beschleunigt hat. Kann alles sein. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass es der Krankheit, dem köperlichen und mentalen Zustand Rangnicks nicht erträglich wäre, ab Sommer bei Hertha eine Doppelfunktion auszuüben. Das war und ist mein Standpunkt.

Ob Rangnick überhaupt gewillt wäre, dies zu tun, ist eine andere Frage. Mehr als dass er ab Sommer grundsätzlich bereit wäre, eine neue Aufgabe wahrzunehmen, hat er meinesErachtens nach nicht verlauten lassen.


backstreets29
16. Februar 2012 um 14:38  |  63191

Kurt Krömer/Mario Barth

und als GF Cindy aus Marzahn.
Sie lebt von Hartz IV und ist es somit
gewohnt mitknappen Mitteln auszukommen.


backstreets29
16. Februar 2012 um 14:39  |  63192

@Tripeiro-Plumpe

Der Artikel ist von J. Wolff, nicht von Daniel Stolpe.


micro030
16. Februar 2012 um 14:39  |  63193

Kagawa fällt aus


apollinaris
16. Februar 2012 um 14:40  |  63194

joh, die Pumpe hat mal wieder losgespukt-und Pante wird , ja was eigenlich? Schlagzeilenablenker, ne Art Grauverlaufsfilter, würde mir da als Vergleich aus der Fotografie einfallen.
Und alles ohne Ironiemodus. Dit is Berlin, wa..?!


playberlin
16. Februar 2012 um 14:40  |  63195

naneona
16. Februar 2012 um 14:43  |  63196

@appolinaris
Das ich bei meinen Trainer Wünschen keine Bescheidenheit an den Tag lege, ist dem Umstand zu verdanken, gerade erst einen Abstieg hinter mir zu haben. Wenn ich an die Folgen eines weiteren Abstiegs denke, ist bei mir das letzte bisschen Demut verflogen. Du hast sicher recht, aber bei MP ungeschickten Händen (FF/MS) stehe ich irgendwie unter dem Zwang möglichst hoch zu greifen damit wenigstens Durchschnitt raus kommt. Ähnlich wie bei Tarif Verhandlungen. Ich habe natürlich keinen Einfluss aber diese Reaktion kommt einfach nach dem was MP schon an geschleppt hat. 😉


Dan
16. Februar 2012 um 14:43  |  63197

Mal ein zwei Fragen:

Gab es bei Hertha Trainer, die auch mit der hier oft geforderten Bundesligaerfahrung gescheitert sind?

Gab es bei Hertha Trainer, die ohne Bundesligaerfahrung etwas Erfolg hatten?
—–

😉 Und nun mal an alle:
Leute, ihr versteht es einfach nicht. Thomas Doll ist schon längst der neue Trainer von Hertha BSC. Die Vereinsstrategie die zur Zeit gefahren wird und wurde:

Wie ist der Umfragewert für Doll?
Eine Katastrophe.

Ok. Gegenmassnahmen?

Wir treiben jede Sau durch die Medienlandschaft und verfolgen dabei
– zu teuer
– kein Bock
– zu unerfahren
– doof
– usw.

Am Ende werden uns die Fans den Thomas Doll aus der handfressen und dankbar sein, dass er überhaupt zu uns gekommen ist. Damit schaffen wir den Turnaround, die Fans werden Doll feiern und nicht schon nach dem zweiten Spiel auspfeifen.
Und mit dem Thomas Doll und ggf. Tretschok oder Thom als Co. kriegt das Trainer-Team etwas Stallgeruch.

Und dann hilft nur beten das alles klappt und kein Eisberg den Hertha-Dampfer rammt. 😉
—-


schönling
16. Februar 2012 um 14:44  |  63198

Kontinuität …. ja, der war wirklich gut

Von Finanzen hab ich zwar keine Ahnung, aber was man Schiller lassen muss – er hat unsere Schulden bereits 14 Jahre gut verwaltet :mrgreen:


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 14:47  |  63199

jenseits // 16. Feb 2012 um 14:19

Zwischendurch ein Ottl-Interview gefällig? Hat @sto geführt:

http://www.morgenpost.de/sport/hertha/article1906982/Nur-gemeinsam-kommen-wir-da-raus.html


Delann
16. Februar 2012 um 14:47  |  63200

@Dan:

Und dann hilft nur beten das alles klappt und kein Eisberg den Hertha-Dampfer rammt. 😉

Ich habe gerade gelernt, dass die publikumswirksamen Fahrten in Ufernähe das größere Risiko darstellen… 😉


micro030
16. Februar 2012 um 14:48  |  63201

Das Schiller verlängert wird war ja klar. Wahrscheinlich kann niemand sonst mit solch einem ruhigen Gewissen die Schulden anhäufen.

Die Frage ist nur, wann Hertha mal anfängt die Schulen abzubauen.


Dan
16. Februar 2012 um 14:49  |  63202

@Delann // 16. Feb 2012 um 14:47

Der ist aber böse und schwarz. 😉


sunny1703
16. Februar 2012 um 14:50  |  63203

@apollinaris

Du bist der Debatte nicht ganz richtig gefolgt, aber das erzähle ich Dir nachher im leuchtenden Turm :-) !

Ich war jetzt einige Stunden unterwegs und dachte nun hat sich wenigstens die Geschichte mit Jonker als Irrtum erwiesen.

Ja, es werden nicht alle Startrainer Europas jubeln, wenn sie ein Angebot vom 15. der Bundesliga bekommen, doch das ist auch noch kein Grund das s0 abzulehnen wie es scheinbar jetzt geschiet. Herthas Mannschaft wird nichts oder nicht mehr viel zugetraut und dem extrem unglücklichen agierenden Manager schon gar nicht.

Ich hoffe Preetz straft mich und die meisten anderen Lügen und zieht jemand an Land, mit dem wir alle leben können und der vor allem die nötigen Punkte zum Klassenerhalt holt!

lg sunny


Delann
16. Februar 2012 um 14:51  |  63204

@micro030:

Das Schiller verlängert wird war ja klar. Wahrscheinlich kann niemand sonst mit solch einem ruhigen Gewissen die Schulden anhäufen.

Dass der aber in dieser Situation jetzt einen neuen Vertrag angeboten bekommt ist doch das Ding schlechthin!!!

“Wir sichern mal schnell die Manager, bevor wir Leck schlagen und uns das Wasser bis zum Hals steht!”

Da kann ich nur den Kopf schütteln…


Dan
16. Februar 2012 um 14:53  |  63205

@sunny

Woher weißt Du das:

” Herthas Mannschaft wird nichts oder nicht mehr viel zugetraut und dem extrem unglücklichen agierenden Manager schon gar nicht. ”

Oder färbt Dein Gefühl auf alle Trainer dieser Welt ab?
Ist es nicht die sonst so angeprangerte “Verallgemeinerung”? 😉
Bis nachher.


Delann
16. Februar 2012 um 14:54  |  63207

@Dan

…und doppeldeutig. 😉


sunny1703
16. Februar 2012 um 14:55  |  63208

@polyvalent

Danke für den Link mit Babbel/Tuchel. Herr (Ge)Babbel scheint da weiter zu machen,wo er in Berlin aufgehört hat.

lg sunny


Dan
16. Februar 2012 um 14:55  |  63209

@Delann // 16. Feb 2012 um 14:51

Wer in dieser Situation 1,2 Mio für Balakov herzaubert, hat eine Verlängerung verdient. 😉


Delann
16. Februar 2012 um 14:56  |  63210

@micro030:

Die Frage ist nur, wann Hertha mal anfängt die Schulen abzubauen.

habe ich erst beim zweiten Mal lesen gesehen… Fieser Tippfehler! 😉


Tripeiro-Plumpe
16. Februar 2012 um 14:56  |  63211

@Dan: die 1,2 mio sind keine euronen!


micro030
16. Februar 2012 um 14:58  |  63212

OHHH :-).

Das sollte natürlich Schulden heißen.


teddieber
16. Februar 2012 um 14:58  |  63213

Der bisherige Satz des Tages:
“Nördlich der Straße des 17. Juni beginnt die Arktis 😉 .”
Antwort:
Da ham wa aba imma wat zu saufen und müssen keene Angst voam verdursten ham. Denn eens is ja wohl kla, südlich vom 17.Juni is Wüste und dit jibt da keene schöne Oase! :-)


hurdiegerdie
16. Februar 2012 um 15:00  |  63216

Yep @Dan, so isses.

Wir lassen durchsickern, dass Balakov 1.2 Mio Ablöse kosten soll (geht ja gar nicht!), lancieren einen Bayern-Trainern (geht schon überhaupt nicht!) und halten einen geheimnisvollen Mister X im Hintergrund (au weia, wer das wohl sein kann), um dann Doll zu präsentieren. Deshalb wird ja schon mal vorsichtshalber darauf hingewiesen, dass in Augsburg auch noch die Interimstrainer arbeiten könnten, weil Doll braucht noch mehr Medienvorbereitung.

Dieser Idee kann ich echt was abgewinnen. Ich lach mich schlapp, wenn es so kommt.

😆 😆


sunny1703
16. Februar 2012 um 15:04  |  63220

@Dan

Weil die Kandidaten für den Trainerposten oder genau, die die uns die Presse vermittelt, für meinen Geschmack immer schwächer werden. Jonker ist für mich der Höhepunkt.

Mir kann doch niemand erzählen, dass ich einen Balakov der angeblich auch noch ein nettes Ablösesümmchen kostet, ernsthaft in Betracht ziehe, um meinen Verein vor dem Abstieg in die zweite Liga zu bewahren?!

Von Jonker ganz zu schweigen.

Bis nachher

lg sunny


naneona
16. Februar 2012 um 15:06  |  63222

@hurdiegerdie
Ich heule wenn’s so kommt.


sunny1703
16. Februar 2012 um 15:07  |  63224

@hurdie

Bingo, genau das war auch mein Gedankenszenarium, das hätte was für alle erleichterndes und damit könnte sich Preetz wieder profilieren!

@Dan

Bezahlt Preetz das aus eigener Tasche?! :-)

Übrigens würde mich mal interessieren, warum aus dem Hause Springer immer verschiedene Zahlen genannt werden, was der Abgang Babbels gekostet hat!

lg sunny


Exil-Schorfheider
16. Februar 2012 um 15:13  |  63225

micro030 // 16. Feb 2012 um 14:48

Das Schiller verlängert wird war ja klar. Wahrscheinlich kann niemand sonst mit solch einem ruhigen Gewissen die Schulden anhäufen.

Die Frage ist nur, wann Hertha mal anfängt die Schulden abzubauen.

Muss der Verein doch längst durch die Verschärfung der Kreditrichtlinien gemäß Basel II.


Polyvalent
16. Februar 2012 um 15:17  |  63228

@sunny

Die Springers nennen verschiedene Zahlen, weil niemand von denen genau weiß, wieviel Babbel bekommen hat und dies weiterhin meine Theorie stützt, dass er garnichts bekommen hat, da er für die Misere um seinen Abgang verantwortlich ist. Würde auch den schnellen Neuanfang bei seinem eigentlich ungeliebten Hoffenheim erklären.


ubremer
ubremer
16. Februar 2012 um 15:28  |  63235

@sunny,

exklusiv für Dich:
Im Verlag Springer versammeln sich verschiedene Zeitungen. Unter anderem die Bild. Die BZ. Die Welt. Die Berliner Morgenpost.
Die haben eigene Sportredaktionen.

Zur Frage, was der Babbel-Abgang gekostet hat, die richtige Antwort, die Du exklusiv in der Morgenpost findest:

Babbel hätten bis Juni 2012 in Berlin 500.000 Euro Gehalt zugestanden. In dem Aufhebungsvertrag, den Hertha und Babbel zum Jahresende 2011 unterzeichnet haben, haben sich beide Parteien auf eine Einmal-Zahlung von 250.000 Euro geeinigt (warum und wieso habe ich an anderer Stelle mehrfach ausgeführt).


Silberrücken
16. Februar 2012 um 15:38  |  63236

Hmm, südlich des 17 . Juni gibt es vorzügliche Oasen in Insellage, drumherum sieht es ansonsten natürlich öd aus. 😀

Wenn die Zugtiere vob Süd nach Nord fahren, freundlich grüßend, immer wieder ein Erlebnis. Manche kehren nicht mehr heim, ist wohl eine gefahrvolle, unbekannte Welt.


sunny1703
16. Februar 2012 um 15:47  |  63242

@ubremer

Danke für die Aufklärung ………wer zum Springer Verlag gehört. :-)

Mir gefällt Deine Antwort sicher besser als die Deiner Kollegen der Bild. Nur wenn Ihr da solche sicheren Zahlen habt, werden die doch auch sicher von der Bildredaktion gelesen. Warum übernehmen die dann nicht!?
Und warum konnte der Bildjournalist in der Sendung von MorgenpostTV diese Zahlen unwidersprochen von @dstolpe als auch von Goldmann vom tsp, zum Besten geben!?

Das erinnert mich ein wenig an die verschiedenen Diagnosen bei der Verletzung von Lell, bei der zB Witte von der BZ sicher war, dass das was Schleicher und Hertha kommunizierten falsch war…und wohl damit recht behalten wird.

lg sunny


apollinaris
16. Februar 2012 um 16:34  |  63254

da bin ich aber sowas von bei @sunny…habe die Sendung (Morgenpost als Gastgeber) ja auch gesehen…


Exil-Schorfheider
16. Februar 2012 um 16:37  |  63255

Da möchte ich mich einreihen.
Denn Ihr habt in Eurer Redaktion sicherlich alle die gleichen Zahlen und werft dann nicht ein, dass Ihr andere habt?


ubremer
ubremer
16. Februar 2012 um 16:53  |  63258

@sunny,

ich spreche für mich und meine Rechcherchen. Für die übernehme ich Verantwortung. Die Resultate teile ich hier mit Euch, bzw. in der Morgenpost mit den Lesern.
Warum andere nicht in der Lage sind zu recherchieren, oder andere Quellen haben oder im Zweifelsfall nicht wissen, wie sie an relevante Informationen herankommen sollen . . . dazu kann ich nichts sagen.

Zu dem Unsinn, das Finanz-Thema ständig mit einem Gesundheitsthema zu verknüpfen, werde ich mich nicht mehr äußern, sorry.


Polyvalent
16. Februar 2012 um 18:28  |  63274

Dies gibt mir aber zu denken:

Bei den Torwarten hat Thomas Zander aktuell genauso viele Stimmen, wie die Antwort “Hertha hatte noch nie einen guten Bundesliga-Torwart” …


Etebaer
16. Februar 2012 um 19:43  |  63289

Um die Pumpe nochma anzuschmeißen – Hertha sollte mit V.Pilsen ne Koopoeration machen.

Und Dardai sollte Ungarn-Botschafter werden.

Herths müßte erster Ansprechpartner für Talente werden, die in eine der großen Ligen wollen.

Keine Ironie Apo – keine Ironie!

Anzeige