Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mkl) – Adrian Ramos jubelte fast so, als wäre er gerade Weltmeister geworden. Den Zeigefinger gen Himmel gerichtet drehte er ab und zeigte an: Seht her, ich habe den Ball versenkt.

Gelegenheit gab es auch in der Stunde zuvor schon genug. Das Trainerteam um Otto Rehhagel ließ am Vormittag ausschließlich am Torabschluss arbeiten. Für den armen Kolumbianer allerdings konnte kaum eine Vorlage präzise genug sein. René Tretschok meinte später: „Adrian braucht mal wieder ein Erfolgserlebnis. Er braucht diesen Ball, den er nur noch aus einem Meter über die Linie drücken muss, danach läuft es wieder. Aber wir sagen ihm auch: Das muss sich jeder hart erarbeiten.“

Wie die Kinder: Immer feste druff

Nun wäre es gemein, hier nur Ramos zu erwähnen. Tatsächlich war es so, dass sich die gesamte Mannschaft über weite Strecken sehr schwach im Abschluss präsentierte. So schlecht, dass Torhüter Thomas Kraft einmal mehr einen Wutanfall bekam und seine Mitspieler zu mehr Präzision aufforderte. War ja auch blöd für ihn, wenn es so gar nichts zu halten gibt.

Interessant fand ich – neben diesen Erkenntnissen – die Stimmung beim Training. Di e war nämlich insgesamt sehr gut und gelöst, wie man an Ramos sehen konnte. Die Profis hatten Spaß an diesem Torschusstraining. Als Rehhagel dann noch zum besonderen Wettwebwerb umd den schönsten Volleyschuss blies, wirkte das Team doch einige Jahre jünger. 😉

Mein Eindruck: Diese Einheit war vor allem dazu gut, das Selbstvertrauen aufzubauen. Um Erfolgserlebnisse zu kreiren. Das mag für viele nicht sinnvoll erscheinen, gehört der Torschuss doch zum kleinen Einmaleins der Fußballer. Aber, ganz ehrlich, ich fand das heute stark. Denn was soll an der Taktik gefeilt werden, wenn schon die elementaren Dinge nicht mehr gelingen? Unten könnt ihr diskutieren, wie ihr über solches Basic-Training in der Krise denkt.

Lell und Ottl wieder dabei

Noch ein Wort zu den Verletzten: Christian Lell ist nach seiner Muskelverletzung wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Er wurde am Nachmittag noch einmal bei Dr. Uli Schleicher untersucht. Der gab grünes Licht. Ob er gegen Bremen auflaufen kann, ist noch unklar. „Wir müssen jetzt abwarten, wie der Muskel reagiert“, sagt Tretschok, „dann sehen wir weiter.“

Neben den Länderspielreisenden fehlten heute Levan Kobiashvili (leichte Erkältung), Roman Hubnik (Zeh, wird wohl Freitag einsteigen), und Patrick Ebert (Innenbanddehnung). Fabian Lustenberger hat sich zusätzlich zu seiner Fußprellung auch noch einen Infekt eingefangen, er wird wohl ausfallen. Andreas Ottl war wieder dabei.

In der Krise an den Basics zu arbeiten...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


128
Kommentare

pax.klm
29. Februar 2012 um 17:28  |  66435

Basics sollten zu allen Trainingseinheiten gehören!


micha
29. Februar 2012 um 17:31  |  66436

silber?


teddieber
29. Februar 2012 um 17:32  |  66437

Bei allem ernst der Lage, man muss auch mal eine „lockere“ Einheit einbringen.


micha
29. Februar 2012 um 17:32  |  66438

Mir ist egal was sie trainieren Hauptsache sie trainieren 🙂


KDL
29. Februar 2012 um 17:33  |  66439

Es geht darum, einfach mal die Birne frei zu bekommen, … da sind solche spielereien ganz angenehm.

Außerdem ist lachen gut für die Seele.

Beten und Daumen drücken für Lusti und Lell !!
Wäre einfach moralisch wichtig, wenn auch nur für ein paar wenige Minuten, wenn beide wieder in einem Liga-Spiel ein- und angreifen könnten..


29. Februar 2012 um 17:36  |  66440

Ob er, als alter Herthaner, dem Babbel die Schuld an der Lage in Berlin gegeben hat ??

Meldung vom 2012-02-29 17:31:00
Hoffenheim suspendiert Salihovic für zwei Spiele – Fußball/Bundesliga/Hoffenheim/

Sinsheim (dpa) – Mittelfeldspieler Sejad Salihovic ist beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim aus disziplinarischen Gründen für zwei Spiele suspendiert worden. Der Profi werde für die Partien gegen den 1. FC Köln am Sonntag und den FC Bayern München sechs Tage später nicht zum Kader der Mannschaft gehören, teilte der Verein am Mittwoch mit. Trainer Markus Babbel sprach von einer «Denkpause» und fügte hinzu: «Ab dem Tag nach der Partie beim FC Bayern ist die Sache für mich erledigt. Dann kann er sich wie jeder andere wieder für einen Platz in der Mannschaft empfehlen.» Nähere Gründe für die Maßnahme gegen den als eigenwillig geltenden Salihovic nannte der Club zunächst nicht.

# dpa-Notizblock
dpa hc yyzz n1 clu
291731 Feb 12


daweed
29. Februar 2012 um 17:38  |  66441

shit, der lustenberger soll mal fit werden.. wäre seine chance gewesen.. so ein pech dieses jahr, wenn verletzungen und sperren dann ale auf einer position zur selben zeit.


mkleinemas
29. Februar 2012 um 17:43  |  66442

@all: Ich vergaß Lustenberger oben, sorry. Er ist jetzt auch noch krank und wird wohl ausfallen.


Slaver
29. Februar 2012 um 17:44  |  66443

Gleich, ab 18:15 Uhr spielt die deutsche U21-Nationalmannschaft gegen Griechenland LIVE auf Sport1. Neumann und Lasogga stehen beide in der Startelf.


KDL
29. Februar 2012 um 17:48  |  66444

mkleinemas // 29. Feb 2012 um 17:43

Alle unsere Stamm-6er entweder verletzt, oder gesperrt.

Also mit Kobi und Janker im DM ?

Vielleicht so? …

—————-Kobi —- Janker————

Bastians — Hubnik — Mija — Morales

———————-Kraft——————-


Sir Henry
29. Februar 2012 um 17:58  |  66445

Krise?

Welche Krise?


29. Februar 2012 um 17:59  |  66446

oder so ?

Kraft

Lell – Janker – Hubnik – Bastians

Morales – Raffael – Kobi – Torun

Djuricin – Lasogga –


Tripeiro-Plumpe
29. Februar 2012 um 18:18  |  66447

Lasso und Neumann in der Startelf – U21


Pal Dardai
29. Februar 2012 um 18:21  |  66448

gut wenn die jungs mal wieder spaß haben und wenigstens dort erfolge feiern.

mir bleibt nur zu sagen, dass ich angst vor samstag habe.


Tripeiro-Plumpe
29. Februar 2012 um 18:22  |  66449

Angst gibt es im Fussball nicht, auch wenn es zur Zeit nicht nach Fussball aussieht…


juriberlin
29. Februar 2012 um 18:26  |  66450

————Kraft————–
Lell–Janker–Hubnik–Kobi
-Morales–Perde–Bastians-
——-Raffa—-Ronny——-
————Ramos————–


Ben
29. Februar 2012 um 18:28  |  66451

bitte nicht janker auf die sechs. Das durften wir schon unter Funkel sehen. Morales ggf. Oder Ben-Hatira kann das auch spielen .


Nostradamus
29. Februar 2012 um 18:31  |  66452

Natürlich ist Torschusstraining wichtig, wenn es richtig gemacht wird, was ich nicht beurteilen kann, aber einfach mal annehme. Körperspannung, Fußstellung, Konzentration, Zielgenauigkeit, sind mit normalen Spielsituationen doch überhaupt nicht zu vergleichen, insbesondere nicht, wenn Drucksituationen bestehen. Das kann und muss man üben, damit es im Ernstfall selbstverständlicher fällt, sich richtig und zielführend zu verhalten. „Raufbolzen“ kann jeder, aber ein „Knipser“ wird wie jeder Meister sein Handwerk auch üben müssen.


juriberlin
29. Februar 2012 um 18:32  |  66453

schön wäre es, wenn wir uns überhaupt mal wieder eine nennenswerte Anzahl an Torchancen erspielen würden


Tripeiro-Plumpe
29. Februar 2012 um 18:33  |  66454

Ich vermisse ja schon irgendwie das 4-4-2 Raute
In dieser Situation, kann ich das nicht beurteilen, ob es sinn machen würde.

Morales muss früher oder später RM spielen!
Das ist ein ganz starker Junge, der bei weitem unterschätzt wird.


M.Rehmer
29. Februar 2012 um 18:47  |  66455

Ich war heute auch mal beim Vormittagstraining und hatte wie @mkl den gleichen Eindruck: Hier sollte durch Erfolgserlebnisse (=Tore) das Selbstbewusstsein gestärkt werden. Halt nur blöd, wenn diese im großen Teil ausbleiben. Wobei, ein paar Tore waren schon dabei . Aber insgesamt fand ich es schon erschreckend, wie selten das aus sehr aussichtsreichen Positionen der Fall war, v.a. da es ja keine Gegenspieler gab! Da hatte ich bei Profifußballern doch eine andere Erwartungshaltung.
Sehr gut gefallen hat mir der mit toller Schusstechnik ausgestattete John Brooks, wobei der ja eig. nicht fürs Toreschießen zuständig ist. Ein anderer Abwehrspieler hingegen hat den allgemeinen Eindruck wieder einmal bestätigt: Mein Gott hat unser Kapitän einen Holzfuß! Schlimm. Aber auch der hat ja zum Glück andere Aufgaben.
Was ist mir sonst noch aufgefallen: Ja die Stimmung im Team ist ganz gut, aber jetzt auch nicht herausragend. Alles andere fände ich ob der aktuellen Situation aber auch seltsam.
Tretsche und Ante loben sehr viel, wobei v.a. ersterer immer wieder die beiden brasilianischen Brüder vor dem Torabschluss Motivierendes zurief.
Da ich hinter dem Tor stand fiel mir noch auf, dass Thomas Kraft neben Lobäußerungen auch viel schimpfte und das auch teilweise in sich rein und vor sich hin… der schien mir (als einer der wenigen) insgesamt unzufrieden und auch so, als wenn er anderes gewohnt wäre. Als Ruka 1mal anstatt zu draufzuschießen, den Ball relativ weit über Tor und Torhüter chippte, blaffte er sinngemäß: „Dann aber auch rein!!“
Bei den Flankenbällen fiel mir Lell positiv mit scharfen Flanken von der Grundlinie auf. Wenns denn nur auch im Spiel mal…
Aber wiederum erschreckend wie wenige Bälle im Netz zappelten, v.a. weil es ja wieder keine Verteidiger gab! Auch wie schlecht die hohen Bälle auf die Außenleute teilweise waren. Das wurde auch von Tretsche („weniger schaufeln“) und Lell („son Scheißball-mehr Präzison“) so gesehen.
Sehr amüsant fand ich Ottos Ansage bei den Volleyschüssen (falls ich es richtig verstand) : „Wer das Schönste erzielt bekommt von mir 10€!“ WOW, dachte ich, was für eine Motivation… aber nagut. Gewonnen hat glaube ich Niemeyer?!
Lustig fand ich noch, wie sehr Ante gefeiert hat, als Fanol beim 5 gegen 2 (1 Kontakt) getunnelt wurde. U.a. da merkte man, dass der noch „halber Spieler“ ist.
Mein Gesamteindruck: Da trainiert eine Mannschaft die zu Recht da unten drinsteht, weil die individuelle Klasse fehlt. Hoffen wir das Beste und dass die Mannschaft endlich den Kampf annimmt und über diesen zu den nötigen Punkten kommt. Und Otto ist zu 90% verpflichtet worden, um die Medien abzulenken. Wenigstens das klappt im Moment. Ich habe fertig.


backstreets29
29. Februar 2012 um 18:47  |  66456

Das mit Lusti ist blöd, aber ich denke dass Lell dabei sein wird.
3 Wochen Urlaub werdne ihm gut getan haben und er sollte jetzt auch mental wieder in der Lage sein sich in der Mannschaft und bei den Trainern anzubieten

Für die IV sind für mich Hubnik und Mijatovic gesetzt. Auch wenn ich lieber Janker sehen möchte, ist der Kapitän nicht vom Schiff zu jagen.


Pal Dardai
29. Februar 2012 um 18:47  |  66457

sehe ich genauso tripeiro. um längen stärker als ein gewisser herr ebert, der seit jahren seinen großen durchbruch ankündigt. so eine luftpumpe.


Treat
29. Februar 2012 um 18:51  |  66458

Gute Sache das, mal sehen, ob es hilft…


29. Februar 2012 um 18:55  |  66459

die Raute kann Hertha selbst mit dem besten Personal an Bord nicht spielen. Jez´tzt mit dieser Rumpfelf, dieses hoch riskante Spiel zu machen, kann ich mir nun ganz und gar nicht vorstellen. Dafür brucht man ein sehr gut funktionierendes Gebilde-außerordentlich schnelle defensive Außen und IV´S-ausgesprochen passichere , gedankenschnelle Mittelfelder und taktisch aufmerksame Außenspieler…Insgesamt ist die Raute die komplizierteste Spielform aus Sicht der Balance. Und genau hier hatte die Mannschaft doch von Anfang an, seit vielen Jahren..ihre Problematik?


Stefan2002Alfred1958
29. Februar 2012 um 18:57  |  66460

Oh schon wieder ein pro Mija eintrag, mir wird übel


Joey Berlin
29. Februar 2012 um 19:15  |  66462

@M.Rehmer,
Oh, oh… das klingt aber sehr nach Katastrophe am Sa – bitte, lass es übertrieben gesehen;-(
…und bitte Otto: Mija auf der Bank!


playberlin
29. Februar 2012 um 19:26  |  66463

—————–Kraft—————-

Lell—–Hubnik—Mija—Bastians

———-Janker—-Kobi—————

Ruka———-Raffael——Ben-Hatira

—————-Ramos——————–

… und als kleine psychologische Maßnahme bitte die hässlichen und erfolglosen dunkelblauen Trikots einmotten und die blau-weiß gestreiften Aufstiegstrikots rausholen!

Auf geht´s Hertha!


hurdiegerdie
29. Februar 2012 um 19:34  |  66464

War jemand beim Nachmittagstraining, und war Otto dabei?


Polyvalent
29. Februar 2012 um 19:41  |  66465

Schiedsrichter am Samstag ist Günter Perl.

Der hat uns schon beim letzten Hinrunden-Heimspiel gegen S04 alles andere als bevorteilt.


29. Februar 2012 um 19:56  |  66466

Ich kann übrigens die Herrschaften beruhigen: als ich zu Favres Zeiten enige Male von den Torschussübungen berichtete, hatte ich nahezu den gleichen Wortlaut: ich war teilweise irritiert darüber, wie schwach die Flanken geschlagen werden, wie unpräzise die Schüsse waren. Ob kacar, ob Pante, ob vor allen Raffa..es war wirklich seltsam. Ich dachte wirklich darüber nach, ob ich anno dutz auch so oft über das Tor und daran vorbei donnerte..das Tor selbst wurde ja kaum getroffen?! Das zieht sich nun seit jeher so durch. ich weiss nicht, ob das bei anderen Vereinen anders aussieht.
So richtig eindeutig ist mir deshalb auch nicht, ob man damit dann das Selbstvetrauen stärken kann 😳 ?
War Holland dabei-der hat nen präzisen, knallharten Schuss.. ( 🙂 )


Stefan2002Alfred1958
29. Februar 2012 um 20:01  |  66467

Jetzt lasst mal bloß die Schiries außen vor. Im Laufe der Saison.. Ihr wisst schon. Was bei Hertha in letzter zeit abgelaufen ist, brauchen wir nun wahrlich nichts auf die Schiries zu schieben. Es reicht schon wenn ein Uli Hoeneß so nen Blödsinn labert


jonschi
29. Februar 2012 um 20:08  |  66468

Auf gehts nach Köln…
Und wenn wa wieder da sind haben wa 26 Punkte.. denn die Jungen“s von der Hertha haben ALLE nur ein Ziel…


Hattrick
29. Februar 2012 um 20:10  |  66469

Bin ich der einzige, der es komisch findet, dass solch eine Torschussübung nun anscheinend etwas besonderes ist? Jedes mal wird meine Fußballromantik erschüttert. Ich Depp dachte doch wirklich, so etwas gehört „immer“ zu einer ordentlichen Trainingswoche. Gut wenn man tatsächlich meist nur 1 mal am Tag trainiert, bleibt halt nicht viel Zeit und man muss Abstriche machen. (Wenn bei anderen Vereinen vielleicht auch so trainiert wird, dann haben die halt mehr Talent). Verbessern kann man dann selbstredend auch nicht viel.
Jetzt im Ernst…ich schwanke ständig zwischen Trauer und Ärger aber so langsam find ich das alles nur noch lächerlich.


Tripeiro-Plumpe
29. Februar 2012 um 20:11  |  66470

……..auf nach Köln, Säcke füllen.


29. Februar 2012 um 20:13  |  66471

Also der Otto – das ist ein ganz Ausgebuffter. Alter Trainerfuchs. Back to basics. Back to winning matches, Otto!
Aber wird schon. Die Bremer, die kennt er. Von früher. Den Ulli Borowska, den Rune Bratseth und den Rufer. Ich bin auch ein Rufer. Ein einsamer Rufer:
Otto! Gewinn mal mit der Hertha am Samstag. Und zwar mehr als die Erkenntnis, dass es mittlerweile drei nach zwölf ist.


hurdiegerdie
29. Februar 2012 um 20:15  |  66472

Jenau Wilson Rufer


pax.klm
29. Februar 2012 um 20:17  |  66473

Stefan2002Alfred1958 // 29. Feb 2012 um 20:01

Zumindest wird Hertha wahrlich nicht von den Schiris bevorteiligt! Eher sehr tendenziöse Entscheidungen gegen Hertha, was im Übrigen auch etliche schon statistisch belegt haben!
Und bestimmtre Entscheidungen zur „Unzeit“ bringen die Psyche „kräftig“ durcheinander!
Gerade auch diese Saison waren ein paar Spiele dabei…, es bedarf nicht des finalen Fehlpfiffes, es reicht schon ne Tendenz um den Leuten die Zähne zu ziehen!
Warum das so ist?
Keine Ahnung, weil Hertha Berlin ist, Bundesligaskandale, Hoyzer, Marktwert?
Ick weeß et nich, man komme mir abba nich dit glecht sich aus! Nee, nee so is et nich!


29. Februar 2012 um 20:20  |  66474

The ruf the ruf – the ruf is on fire!


jonschi
29. Februar 2012 um 20:22  |  66475

Man unser Lasso, hat der schon wieder zwei dicke
Dinger eben liegen gelassen…
Nicht gut für die Psyche…


Polyvalent
29. Februar 2012 um 20:28  |  66476

Burn Meinehertha Burn !


Wir können alles außer Derby
29. Februar 2012 um 20:49  |  66478

@Wilson

börn maser facker börn

cooler song!!

Lell wird berstimmt noch ausfallen. Rehhagel wird ohne Mijatovic spielen dafür Neumann in die Mannschaft nehmen (oder?? gegen den Fluch Pizza – na ja Wunschdenken).

Janker rechts und Bastian links. Dafür Kobi and Raffa in der 6 – diese mal so wie in zweiten Liga mit Kampf und Technik.

Ramos im Sturm – Lassoga auf der Bank und Ruka oder Torun links.

Rechts – na ja – hoffe das Morales kommt weil Ebert – hoffentlich ausfällt. Wäre mal schön.

Ansonsten – Hoffnung ist ein bischen da. Wenn wir Pizza abmelden und Wiese sich ein Ding selbst reinwirft, haben wir sogar Siegchancen. So stark ist Bremen nun auch nicht und unterschätzen werden sie uns bestimmt!!

Auf jeets Jungens !!! Damit die Hoffnung noch erhalten bleibt und die Flamme wieder ne bischen kocht!


Ben
29. Februar 2012 um 20:54  |  66479

—————–Aerts———–

–Lell—Hubnik—Janker—Neumann

—Morales—Raffael—Kobi———–

Ben-Hatira—-Ramos——-Torun—-

Bis auf den Spaß im Tor durchaus ernst gemeint. aber so innovativ ist man bei Hertha wohl nicht, obwohl ich mir sicher bin, mit der Elf könnte man schneller nach vorne spielen und stünde hinten besser.

Aber wer bin ich schon ? 🙂


Ursula
29. Februar 2012 um 21:07  |  66480

Feine, aber nachdenkliche Traningseindrücke
von „M.Rehmer“….

N`abend allerseits und „jenseits“ im Besonderen!
Du hast doch noch NIE „eins von mir drauf
gekriegt“, und dann noch immer wieder….?

Mensch Mädel, Du machst mich unglücklich…..

Und „AKI“ lies richtig! Ich meinte den Taktiker,
den „Systemer“ Widmayer, der seinen Solopart
im Pokal gegen Kaiserslautern so prima hin
bekommen hat! Seine Trainerarbeit als
SOLCHE hätte man nicht „changen“ sollen!

„Running System“ macht man auch im Englischen
an einem vorhandenen oder leider nicht
vorhandenen Fußballsystem eben nicht fest!

Ich meinte nicht nur aus Kostengründen, dass
die ganze Trainerwechselei der Mannschaft
eher geschadet hat!


Stefan2002Alfred1958
29. Februar 2012 um 21:09  |  66481

Pax.klm
Ich muss dir doch widersprechen. Seit 30 Jahren
gehe ich jetzt zu unserer Hertha und stehe wohl außer jedem Verdacht kein Herthafan zu sein.
Es mag ja sein das statistisch gesehen Hertha diese saison benachteiligt wurde. Aber Leute denkt mal an die gesamte Situation. Gegenbauer/preetz saegen DH ab. Die Championsligue wird fahrlässig (oder absichtlich?) vergeigt. 35 Mio Miese (ohne nennenswerte Gegenwerte) Babbel Trennung als Comedy auf allen Sendern, 50 Tage Skibbe.
Ne Leute, es sind auch in der 6 Liga meistens die Schiri. Es sind die Strukturen im Verein und sonst gar nicht. Leider bleibe ich trotzdem Hertha Fan.
Ich stehe hier und kann nicht anders
HA HO HE Hertha BSC


Ursula
29. Februar 2012 um 21:13  |  66482

0 : 1, kommt mir vor, wie bei Hertha!
Viel zu hoch gelobt, auch oder gerade
für die EM….


raffalic
29. Februar 2012 um 21:29  |  66483

Hmm, Torschussübungen können auf dem aktuellen Niveau sicher nicht schaden, aber mindestens genau so wichtig scheint mir ein Plan zu sein, wie man zu Torschüssen kommen will!

Oder anders formuliert: Bitte kein planloses Kick & Rush mehr!

Daher Lasso auch bitte zunächst draußen lassen – ich habe immer das Gefühl das sich die Mitspieler dazu genötigt fühlen den Ball jedes Mal lang auf ihn zu prügeln… 🙁

Ansonsten würde ich Morales gern auf der so wichtigen 6er Position sehen und Djuricin als Ebert-Ersatz. Die Jungs brennen vor Ehrgeiz, wie man bei Djuricin auch in der U-23 beobachten konnte.


RR1892
29. Februar 2012 um 21:30  |  66484

spielen doch toll die Deutschen. 1 Chance für Frankreich 1 Tor, mehr kommt da doch nicht.

Kroosartig !


ubremer
ubremer
29. Februar 2012 um 21:35  |  66485

@Torun,

hatte nach längerem Anlauf nun seinen zweiten Länderspiel-Einsatz: In Istanbul unterlag die Türkei der Slowakei 1:2 (0:2). Tunay Torun wurde nach 58 Minuten eingewechselt.

Der Ex-Herthaner und immer-noch-Berliner Ashkan Dejagah erzielte bei seinem Debüt für den Iran zwei Tore beim 2:2 (1:1) gegen Katar. Die Statistik findet sich hier


29. Februar 2012 um 21:46  |  66486

Vor allem ein sehr schöner, plastisch und anschaulich beschriebener Trainingsbericht, @M.Rehmer.

Doch, lieber @Ursula, einmal, ähnliche Situation, und auch noch ziemlich dolle… …lange her… Grüße


29. Februar 2012 um 21:49  |  66487

schönes, interessantes, schnelles Spiel in Bremen. Klasse Nr 2 haben wir da. Einmal HSV-mäßg gepennt und , wie bei hertha-ohne Absicherung; aber aúch sehr rasant von den Franzosen gespielt. Eiskalt.-Trotzdem eine sehr gute Vorstellung einer Mannschaft, die gerade eine einzige Trainingseinheit hatte..und trotzdem klappen die Läufe, bei Ballbesitz und gegen den Ball..(nur mal so..)
-auch Reuss ein Augenschmaus, was für ein Tempospieler. – Seit 1972 hatten wir keine solche Mannschaft mehr-. Es fehlen ja noch Hochkaräter..


29. Februar 2012 um 23:19  |  66488

Zwei verschiedene Halbzeiten. Fussball machte mal wieder richtig Spass: zwei leichtfüssige, fixe Mannschaften-Chancen wurden kreiert. Für uns hingegen gibt´s leider nur noch Ergebnisfussball und angstbesetzte Emotionalität..


Ursula
29. Februar 2012 um 23:39  |  66489

Man „jenseits“, und auch „wieder“?
Eigentlich reagiere ich doch nur…..

….und dann noch bei Dir….? Kann mich
beim besten Willen nicht erinnern! Sorry!
Gute Nacht!


29. Februar 2012 um 23:42  |  66490

Gute Nacht, @Ursula…
…schreib mir doch mal!


29. Februar 2012 um 23:56  |  66491

knister, knister..ich mag diesen blog.. 😉


1. März 2012 um 0:06  |  66492

So. Frühlingsbeginn!


Slaver
1. März 2012 um 0:16  |  66493

Unser Ex-Goalie Jaroslav Drobny soll angeblich die neue Nummer 2 hinter Manuel Neuer bei Bayern München in der kommenden Saison werden.
http://www.mopo.de/hsv/als-2–mann-hinter-manuel-neuer-kein-witz–die-bayern-wollen-hsv-keeper-drobny,5067038,11739444.html


pax.klm
1. März 2012 um 0:19  |  66494

Wie denn nun @Stefan2002Alfred1958 // 29. Feb 2012 um 21:09 sind denn nun keine Schiedsrichter zu verurteilen oder ist der Verein grungsätzlich an allem selber Schuld und egal was passiert, wir haben die „Fresse“ zu halten?

Nee da macht man sich das im Komplex zu einfach, so geht es auch nicht!


pax.klm
1. März 2012 um 0:21  |  66495

Slaver // 1. Mrz 2012 um 00:16
Drobny ist mir eigentlich so ziemlich egal geworden!
Wir haben unsere eigenen Keeper!


1. März 2012 um 7:56  |  66496

Wenn Lell doch noch nicht soweit ist und dann BITTE so spielen lassen, liebe Herren Trainer.

Kraft

Janker – Hubnik – Neumann – Bastians

Morales – Raffael – Kobi – Torun

Djuricin – Lasogga

und falls Hubnik auch noch ausfällt dann so:

Kraft

Janker – Bastians – Neumann – Schulz/Ronny

Morales – Raffael – Kobi – Torun

Djuricin – Lasogga/Ramos

D A N K E – als Mitglied und Fan von Herta BSC


1. März 2012 um 8:51  |  66497

Ich habs:

Vor dem Spiel werden wir dem Fußballzeus
Mija als Opfergabe auf dem heiligen Olyrasen darbieten.

Hmmm, ich zweifle allerdings, ob’s ihm munden wird…..

Für Samstag hab ich sonst leider kein Rezept mehr….Mir schwant eine Havarie nicht gekannten Ausmaßes…..


schnuppi
1. März 2012 um 9:04  |  66498

playberlin gestern 19:26

jawoll !!! weg mit dem sch…. neuen trikot.

aberglaube is das halbe leben,bei fussballern sowieso.

ick sag es schon immer hertha in blau-weißen blogstreifen.

dann hab ick immer gleich ein juutet jefühl.

HA HO HE


1. März 2012 um 9:06  |  66499

@M.Rehmer

Dank Dir M.Rehmer für Deinen Trainingsbericht. Klasse! Ungeschminkt, ehrlich, nüchtern. Ohne viel Trallala, Pathos und Schnickschnack.
Wie ne einfache Boulette mit Senf und Brot.
Hebt sich mal wohltuend von dem ganzen Pressefirlefanz ab.
Als ob man dabei gewesen wär.

Gerade für diejenigen, welche (leider) anderes machen müssen 🙁
Kannste uns mehr solcher Köstlichkeiten servieren?


delann
1. März 2012 um 9:12  |  66500

@playberlin und schnuppi: Die Jungs könnten es den Eisbäen gleich tun und in rosa Trikots auflaufen. 😉

@M.Rehmer: Danke für den Bericht!

Ich denke, dass diese Übungen, wie sie gestern gemacht wurden in jeder Woche mehrfach Teil des Trainings sein sollten. Das ist doch das 1×1 des Fußballs!!!

Gern würde ich noch sehen, dass die eigene Abwehr vor dem Tor gegen das Mittelfeld und den Sturm verteidigt, so dass Beides geübt wird – der Abschluss und die richtige Verteidigung! Nur so als Idee. 😉

Einen angenehmen Tag allen Blogvätern, Kommentatoren und Lesern!

HaHoHe!


1. März 2012 um 9:47  |  66501

@schnuppi und all die anderen

Ich such schon seit Jahren das Hertha Trikot von Ende der sechziger bzw. Anfang der siebziger:

1 dicker blauer Streifen links
1 dicker weißer Streifen in der Mitte
1 dicker blauer Streifen rechts
OHNE Werbung!
Und ner kleinen Herhafahne oben links bzw. oder mit Herthaschriftzug..

So ähnliche Trikots haben sich auch intern die Jungs vom Fanclub (war’s 1892?) letztes Jahr machen lassen. Aber leider schon ausverkauft gewesen.

Weiß einer mehr?


1. März 2012 um 9:59  |  66502

@schnuppi und all die Anderen:

doch noch mal ich:

Das Trikot wäre z:B. aus der Saison 68/69 + 69/70. Z.B. Kickertitelseite (farbig): 30.9. 1969:
Titel: Ha-Ho-He Hertha BSC mit Lorenz Horr (vs-Keeeper HSV)


Jimbo
1. März 2012 um 10:19  |  66503

Schön, freut mich für Torun und Dejagah mit ihren Länderspielen.

Super Idee mit dem „Spaß-Training“. Da die Mannschaft ja ganz gern mal im Spiel einbricht, so als würde sie den Glauben daran verloren habe, das Spiel noch drehen zu können, muss man bei ihnen halt wieder das Selbstbewusstsein wecken, dass so Basics noch funktionieren.

Die spielen ja oft mutlos. Sie versuchen ja nicht mal konsequent – wie man dem Team oft nachsagt – alles „spielerisch“ zu lösen, sondern tun selbst das auch nur verhalten und ohne eigene Überzeugung vom Gelingen.

Die Jungs brauchen Zuversicht in ihre Fähigkeiten. Erst dann können sie auch erst sinnvoll „kämpfen“, was ja wohl einhellig als im Abstiegskampf notwendig empfunden wird.


Dan
1. März 2012 um 10:31  |  66504

OT
Hallo mitlesende @Jutta vom Schenckendorffplatz. 😉
Habe das Regelheft 2011/2012 in handlichem A5 Format für Dich fertig.

Habe es heute bei @apo im „Leuchtturm“ – Schöneberg – Crellestraße 41 dabei (18:00 – 21:00)

oder ich schreibe demnächst wann ich wieder beim Training vorbeischaue.

Schönen Tag noch allerseits.
—————

Bodycount für das Heimspiel gegen Bremen
ca. 40.000 ohne Gästebereich


pax.klm
1. März 2012 um 10:41  |  66505

schnuppi // 1. Mrz 2012 um 09:04

Elendlich lange Diskussion darüber, das Einheitsblau kann ich aber auch nicht mehr sehen, bin in Punkto Trikot voll bei Dir!


Exil-Schorfheider
1. März 2012 um 10:46  |  66506

pax.klm // 1. Mrz 2012 um 10:41

„schnuppi // 1. Mrz 2012 um 09:04

Elendlich lange Diskussion darüber, das Einheitsblau kann ich aber auch nicht mehr sehen, bin in Punkto Trikot voll bei Dir!“

@pax, nicht alle waren während der Einheitsfeier blau! 😀


Dan
1. März 2012 um 10:47  |  66507

Waren die letzten drei Heimsaisons-Trikots nicht blauweiß gestreift? Ok bisle Blitzform war letztes Jahr dabei.

Wenn wir keine anderen Sorgen haben? Dann also wieder das Trikot. 🙁


delann
1. März 2012 um 10:54  |  66508

@Dan:

Wenn wir keine anderen Sorgen haben? Dann also wieder das Trikot.

Es scheint nur eine kleine Veränderung zu sein, aber das sind psychologisch die Veränderungen, die große Wirkung auf den Menschen haben.

Von der letzten Saison sind bestimmt noch genug Trikots da, die noch nicht über einen Discounter abgesetzt wurden. So what? Ein Versuch kann nicht schaden!


Dan
1. März 2012 um 10:56  |  66509

Hanne Sobeck // 1. Mrz 2012 um 09:59

Ansonsten musste mal bei ebay unter „Hertha BSC Trikot RETRO“ schauen.


Dan
1. März 2012 um 11:03  |  66510

@delann // 1. Mrz 2012 um 10:54

Bitte sehr. Woran ihr auch immer Eure Hoffnungen knüpfen wollt. 😉


Exil-Schorfheider
1. März 2012 um 11:12  |  66511

delann // 1. Mrz 2012 um 10:54

Es scheint nur eine kleine Veränderung zu sein, aber das sind psychologisch die Veränderungen, die große Wirkung auf den Menschen haben.

Sorry. Sehe ich absolut nicht so und bin da bei @Dan.


Exil-Schorfheider
1. März 2012 um 11:16  |  66512

Vor allem frage ich mich nach der Wirkung dieser Farben in der Saison 2009/2010.


pax.klm
1. März 2012 um 11:20  |  66513

Exil-Schorfheider // 1. Mrz 2012 um 11:16
Hatten wir da nicht so einen roten Kragen?


pax.klm
1. März 2012 um 11:21  |  66514

Dan, auf alle Fälle sind jetzt mehr Spiele in Einheitsblau nicht gewonnen worden als in blau-weiß gestreift!


pax.klm
1. März 2012 um 11:24  |  66515

pax.klm // 1. Mrz 2012 um 11:20
Sorry nehme das zurück, war ja son „Flügelkragen“, und das Trikot hatte so dünne Streifen, so wie Hansa mal…


pax.klm
1. März 2012 um 11:28  |  66516

Exil-Schorfheider
1. März 2012 um 11:29  |  66517

@pax

Es lag also am roten Kragen, dass wir 2008/2009 Vierter wurden? Dann wieder her damit! 😀

Dabei wurde der doch als störend empfunden… das 2009er fand ich nicht schön…


Exil-Schorfheider
1. März 2012 um 11:30  |  66518

@pax

Nachtrag: Dein Link ist gut. Werde ich mir holen müssen… bin rausgewachsen… 😀


1. März 2012 um 11:52  |  66519

@Jutta v. Schenkendorf: würde mich freuen, Dich heute auch wieder mal sehen zu können 😉


sunny1703
1. März 2012 um 11:54  |  66520

@pax

Ich empfehle Dir mal die seite von http://www.wahretabelle.de/ da wird von Usern aus ganz Deutschland, darunter sehr vielen Berrlinern und Herthafans über strittige Szenen des Spieltages diskutiert und eventuell eine andere Tabelle erstellt, ein wenig wie @hurdie es im kleinen macht.

Dabei ergab sich seit dem Aufstieg 1997 folgendes, plus heißt sie hätten mehr Punkte bekommen müssen, minus dementsprechend weniger

97/98 +2
98/99 -4
99/00 0
00/01 -3
01/02 +2
02/03 +1
03/04 -1
04/05 +5
05/06 +2
06/07 -2
07/08 -4
08/09 -3
09/10 +6
11/12 +1

Insgesamt ergibt das +2 ,nicht unbedingt weltbewegend und schon gar nicht so, dass man an irgendein schlechtes standing beim dfb glauben sollte. Interessant finde ich, dass wir nach der Tabelle in der Abstiegssaison sogar noch 16. geworden wären, im Superjahr mit Favre aber auch „nur“5.

Und momentan stünden wir genau auf dem Platz,auf dem wir auch stehen.

Wie gesagt, nur ein Spielchen, aber dennoch auch mal dazu da eine etwas andere Sichtweise zu den angeblichen laufenden Ungerechtigkeiten seitens der Schiris zu bekommen.

lg sunny


Gonzo
1. März 2012 um 11:55  |  66521

…hat sogar Olli Kahn gestern gesagt, die Grünen sind doof und Fußballer sind abergläubig. Wobei mir die derzeitigen gar nicht so schlecht gefallen. Sind aber eben keine blau-weißen Hertha- Trikots…


Stocherjochen
1. März 2012 um 12:19  |  66522

Ich finds gut, das der Abschluss auf lockere Art tainiert wird. Vielleicht bekommen die Spieler dadurch ihre Köpfe ein wenig freier.
Das mit dem frei-geben am Mo. fand ich allerdings daneben, da hätte ich teambilden Maßnahmen befürwortet (Selbsthilfegruppe, Kletterpark, Autogenes Training, iwas…).

Aber wie dem auch sei: bei mir ist es wie jede Woche vor einem Spiel, seit ca 6 Spielen:

Schöner Bolzen wg. Hertha. 😉


pax.klm
1. März 2012 um 12:38  |  66523

Da viele hier für Samstag das Schlimmste erwarten,
aber sehr viele von uns einen Sieg gegen FCA erwarteten, setze ich jetzt auf die Umkehrung!


hurdiegerdie
1. März 2012 um 12:40  |  66524

Wie @sunny 1. Mrz 2012 um 11:54
„im kleinen“?

Ich komme zu meinen Urteilen nach tiefgreifenden Spielanalysen und psychoanalytischer Traumarbeit. Pffft im Kleinen?

Wie werten die denn, wenn du ein völlig irreguläres Tor bekommst und dann am Ende noch in einen Konter läufst und 2:0 verlierst???

Dann hättste bei denen halt immer noch nur 1:0 verloren. Da sind meine Analysen doch vieeeeel aussagekräftiger 😉 😆


Exil-Schorfheider
1. März 2012 um 12:46  |  66525

Gonzo // 1. Mrz 2012 um 11:55

…hat sogar Olli Kahn gestern gesagt, die Grünen sind doof und Fußballer sind abergläubig.

Aber gerade das grüne Trikot spielt den Farbpsychologen in die Hände, oder!?


1. März 2012 um 12:48  |  66526

@pax.klm

Käme es so lieber pax.klm würd ich mit samt meines Osterhasenkostüms über alle Dächer fliegen und das Herthalied bis nach Simbabwe erönen lassen…..

Indes, liegt nicht in einer Umkehrung auch eine Verquehrung (verquehrt wie die tausenden Schüsse, welche anstatt ins Tor, irgendwo ins Rote Meer fliegen….)


pax.klm
1. März 2012 um 12:59  |  66527

Sunny, ist ja gut, wahrscheinlich gleIcht sich seit 1892 alles aus!

Finde die Form der Tabellenfindung aber nicht aussagekräftig genug, denn hier werden nur nicht gegebene Tore , Abseitstore, Elfer berücksichtigt!

Ich finde eine schleichende Benachteiligung viel nervender! Zu Unzeiten ne Karte, weggepfiffene Vorteile, nicht geahndete Fouls, die alltäglichen kleinen Fehlentscheidungen zermürben die Spieler dauerhaft viel mehr, das wirkt sich dann nachhaltig in der gebrachten Leistung aus!

Übertragen auf das Punktesystem der Bewertung in der Schule: Der Pauker knallt Dir nicht die 6 (oPunkte) rein, er lässt Dich nicht durchs Abi rasseln, aber ständige (unberechtigte) Kritik in unangemessener Form, ständig nen Punkt weniger als vergleichbare Probanden, und schon erreichst Du den NC Standard nicht!
Das war es mit dem Wunschstudium an der Wunschuni…

Auffallend ist aber die Saison 04/05 und die Abstiegssaison!
Das ist dann schon krass…,

In der Saison 04/05 würde mich die wahre Tabelle von Werder Bremen interessieren, steige bei wahre Tabelle da nicht ganz durch!
Und das so viele Herthaner da mitmischen ist ja wohl auch übertrieben, befinden uns da in Abstiegsreichweite!

Robert Hoyzer war ja auch nicht der DFB, aber ein paar mehr davon…


1. März 2012 um 13:02  |  66528

betreffs Schiris:
ich glaube da eher an den guten, alten Halo-Effekt; will übersetzt heißen:
– stehe ich relativ weit oben und gelte als eher spielstarke Mannschaft-werden einige Zweikämpfe eher für mich ausgelegt; entsprechend umgekehrt.
Ich weiss nicht, ob es einer Überprüfung standhält-ist mir jedenfalls näher, als irgendwelche Berlin-Ressentiments ( welcher Schiri möchte nicht lieber weiterhin in Berlin pfeifen, statt Augsburg oder Fürth?)
Interessant sind bei der „wahren Tabelle“ ( die ja auch nur von Menschen gemacht wird, die ihrerseits Spielszenen interpretieren..) m.E. auch nur Ausschläge jenseits der „5“-alles andere ist wohl normale Streuung.


Dan
1. März 2012 um 13:12  |  66529

Schiris, Trikots gibts nicht noch die WM Voodoo-Puppen, denen wir die Schuld zuweisen können?

Bloß nicht den lauffaulen Kickern. Nee, die brauchen mentale Hilfe in Form von „Zucker in den Ar… “ blasen.

Mann, Mann, Mann habe ich heute nacht schlecht geschlafen. 😉


sunny1703
1. März 2012 um 13:13  |  66530

@apollinaris

Sehe das so wie Du. Das ist ja auch nur mal eine kleine Möglichkeit zu schauen,wie sieht es aus. Ich denke so wie hier eine ganze Reihe von Fans an eine sehr starke Benachteiligung Herthas glauben, gibt es das bei jedem Verein der Bundesliga.

Darin die Ursachen für eine schlechte Entwicklung wie bei Hertha zu suchen, hieße die Suche nach anderen Möglichkeiten, an denen wirklich was geändert werden könnte, einzustellen.

@pax, wo hast Du bei Werder Verständnisprobleme in der Saison, sie haben -1 .
Auffällig in dem Jahr ist aber der BVB mit – 16. Hier muss aber erwähnt werden, dass bis zur Saison 05/06 das alles das Werk eines fleißigen Users war, dass er von zwei anderen Seiten berechnete.

lg sunny


pax.klm
1. März 2012 um 13:23  |  66531

@sunny
Ausgehend von Deinem link bin ich nicht auf Werder in der Saison o4/05 gekommen!

Und auch wenn es Zufall ist, so hatte Werder als Meister und Pokalsieger sicher ein besseres Standing, und Hertha sind 15 Mill veroren gegangen!
Dan:
Diese Saison sollte man nur nach km Geld bezahlen, da würde Hertha richtig sparen…


pax.klm
1. März 2012 um 13:23  |  66532

spendiere ein „l“


1. März 2012 um 13:27  |  66533

Ich mag die Grünen auch nicht.


Dan
1. März 2012 um 13:32  |  66534

@pax.klm // 1. Mrz 2012 um 13:23

Die sparen schon genug an Punktprämie.
————–

wilson // 1. Mrz 2012 um 13:27

Die Iren?


1. März 2012 um 13:34  |  66535

Unser Ex-Trainer, also der zwischen Vielflieger, seinem Assi und den jetzigen Co-Trainern und dem Rentner, sprach übrigens mal von den Irländern.
Iren ist ja menschlich.


Gonzo
1. März 2012 um 13:42  |  66536

…obwohl grün für unsere Truppe wohl das einzige ist, was helfen kann. Obwohl, gestern hatte ich das Gefühl, die Weißen sind einer mehr, sah immer soviel aus. Ach ne, kennen wir ja nicht mehr, die sind einfach viel gelaufen…


Freddie1
1. März 2012 um 13:42  |  66537

Iren sind menschlich
und
Schotten sind dicht


pax.klm
1. März 2012 um 13:43  |  66538

A pro pos Iren. sunny was feierst Du denn dieses Jahr? St . P D oder den deinen?


1. März 2012 um 13:43  |  66539

Und Grüne sind Roth.


pax.klm
1. März 2012 um 13:44  |  66540

Am 17ten?


pax.klm
1. März 2012 um 13:45  |  66541

Haben die Teutonen nicht immer mit Grün verloren? Am 17ten wird es richtig grün!


Ben
1. März 2012 um 13:46  |  66542

zur Saison 04/05 : man hätte vielleicht eins der letzten Spiele gewinnen sollen. 0:0 gegen Hannover mit einer Leistung wie von unserem aktuellen kader war da zu wenig. Wenn ich mich recht erinnere wurden auch vorher in gladbach punkte gelassen.

zur Farblehre: Da haben wir ganz schlechte Karten : Blau ist da nicht der Renner! der letzte Deutsche Meister mit blau als vereinsfarbe war der Hsv 1983 🙂 Vielleicht sollte ich mir mal die Absteiger anschauen: Letzte Saison hat es nicht gepasst, aber Hertha und Bochum im Jahr davor Bielefeld und unser KSC !


Exil-Schorfheider
1. März 2012 um 13:50  |  66543

Freddie1 // 1. Mrz 2012 um 13:42

Iren sind menschlich
und
Schotten sind dicht

Aber nicht die Schotten in unserem Abwehrverbund… da leckt es nur und der Kapitän kriegt die Schuld…


sunny1703
1. März 2012 um 13:52  |  66544

@pax

http://www.wahretabelle.de/wahretabelle/wahre-tabelle-2004-2005.php

Natürlich haben die das alles mit Absicht gemacht, die werden die ungeliebten Berliner auf dem Platz nur noch verfolgen, deshalb hat Hertha auch anders als über diese Tabelle den uefacup oder war das dann schon el zweimal zu unrecht erreicht oder sind fairplaywinner geworden und haben darüber ebenfalls in europa spielen dürfen.

Wundersam dass Merk damals am letzten Spieltag nicht noch fünf gelbe Karten an ungeliebte Berliner verteilt hat.


Freddie1
1. März 2012 um 13:56  |  66545

@e-s: dann sinds wohl keine Schotten, sondern Franzosen 😉
@wilson: dann seh ich schwarz


sunny1703
1. März 2012 um 13:59  |  66546

@pax

Das war wohl eine Verschwörung der dfl gegen mich, Freitag ,sonntag und zur not auch sonnabend nachmittag,………aber ausgerechnet sonnabend am frühen abend,……….ich werde wohl nichts von dem spiel mitbekommen 🙁

Mit Ebert meinen sie es dagegen gut, nach dem Spiel zu der zeit ist er so kaputt, dass er bestimmt nicht mehr lange feiern wird, auch wenn es sein 25. ist. 🙂

lg sunny


elaine
1. März 2012 um 14:22  |  66547

Schiris, Trikots gibts nicht noch die WM Voodoo-Puppen, denen wir die Schuld zuweisen können?

@Dan, doch das hatten wir schon und damit fing alles an. Also, die Fans die damals Voodoo gemacht hatten sind schuld an unserer Misere ;-)Irgendwtwas haben die da falsch gemacht 🙁


pax.klm
1. März 2012 um 14:23  |  66548

@sunny
Uefa cup spielen müssen!
el ist im Gegensatz zur cl fast ein Zuschußgeschäft!
Aber mit DH wäre der finazielle Absturz noch größer geworden!

Sunny, danke für die Aufklärung, finde es schön in einer Welt ohne Korruption und Parteilichkeit zu leben! Alle sind ehrlich und natürlich am meisten der Fußball, bitte aber nicht mehr über vorgetäuschte Fouls ärgern, denn die gibt es nicht, wir haben halt kein Doping , keinen Betrug, bei all dem Fair Play brauchen wir gar keine Schiedsrichter mehr!


pax.klm
1. März 2012 um 14:26  |  66549

elaine // 1. Mrz 2012 um 14:22 , die haben die falschen Puppen gepiekst…


elaine
1. März 2012 um 14:27  |  66550

@pax, sehe ich auch so 😉


sunny1703
1. März 2012 um 14:40  |  66551

@pax

?????????? Wo habe ich das geschriieben?! Nur solange man nichts weiß, einfach irgendwelche Verdächtigungen in die Welt zu setzen, ist nicht mein Ding. Gäbe es sowas wie eine Absprache, vertraue ich auf die Medien, dass sie an so einer Story Interesse hätten…….oder stecken die auch noch in den Machenschaften…hilfe, wer noch..bist Du in Wahrheit ein Doppelagent?!

Gibt es für sowas beweise muss durch gegriffen werden, und zwar egal ob das dann für oder gegen Hertha läuft, bis dahin möchte ich lieber wie @Dan schreibt Spieler die sich den allerwertesten aufreißen und andere die sich nicht vor Verantwortungen drücken,indem man ihnen vielleicht auch noch eine Ausrede wie eine DFB Abneigung in den Mund legt.

Übrigens Hertha könnte ja mal einen relativ umstrittenen Manager ablösen und in der DFB Zentrale installieren.

lg sunny


1. März 2012 um 14:56  |  66552

Meldung vom 2012-03-01 14:33:00
(Zusammenfassung 1430) Rehhagel muss improvisieren: Hertha mit Personalsorgen gegen Werder Von Manuel Schwarz, dpa

Vor dem Match gegen seinen Ex-Club Werder Bremen gehen Trainer Otto Rehhagel die Defensivspieler aus. Gegen den Abwärtstrend fordert der Altmeister von seinen Schützlingen eine Trotzreaktion. Für Wunder sei nicht er zuständig, sondern die Spieler auf dem Platz.

Berlin (dpa) – Otto Rehhagel ließ sich wieder einmal nicht in die Karten schauen. Ausgerechnet gegen seinen Ex-Club Werder Bremen, mit dem er 14 Jahre lang erfolgreich war, muss der Trainer-Routinier den nächsten Rückschlag für die abstiegsbedrohte Hertha vermeiden. «Das wird eine schwere Nummer», räumte Rehhagel am Donnerstag in Berlin ein. Taktik oder gar Details der Aufstellung verriet er nicht. Nach sieben Pflichtspiel-Niederlagen machte der erst vor knapp zwei Wochen verpflichtete Altmeister deutlich, dass nicht er für Wunder sorgen kann: «Die Protagonisten stehen auf dem Platz. Ich will sehen, dass das angekommen ist, was wir die ganze Zeit im Training erzählt haben.»

Vor allem die Abwehr des Tabellen-16. gibt Anlass zur Sorge, zumal neben dem langzeitverletzten Maik Franz weitere Defensivakteure ausfallen. Andreas Ottl fehlt wegen einer Rot-Sperre, Peter Niemeyer muss nach der fünften Gelben Karte zuschauen, Fabian Lustenberger fällt mit einer Mittelfußprellung und zudem einer Erkältung aus. Die Einsätze von Christian Lell und Roman Hubnik sind fraglich. «Man muss abwarten, wie sich die Dinge entwickeln», sagte der 73 Jahre alte Coach vor dem Duell mit seinem ehemaligen Club von der Weser.

Lell war am Mittwoch nach einer Muskelverletzung im Oberschenkel
und rund einem Monat Zwangspause ins Training zurückgekehrt. Hubnik
musste nach dem 0:3 in Augsburg am Zeh operiert werden. Der Tscheche konnte bis Donnerstag nur Fahrrad fahren, berichtete Rehhagel.

Somit muss Rehhagel improvisieren – und das gegen einen Stürmer wie Bremens Claudio Pizarro, mit 15 Treffern auf Rang vier der Torjägerliste in dieser Saison. «Wir müssen, wie man neudeutsch sagt, kompakt stehen und früh genug attackieren», forderte der Trainer. Ob sein Personal für diese Aufgabe qualifiziert ist, ist allerdings fraglich. «Da gibt es Spieler, die beherrschen das perfekt, und andere, die sind im Zweikampf nicht so versiert, dafür haben sie andere Qualitäten», sagte Rehhagel.

Dass nicht nur die Abwehr, sondern auch der Angriff bei Hertha derzeit kein Prunkstück ist, zeigen die sieben Spiele in diesem Jahr, in denen den Berlinern nur ein Tor gelang. Am Mittwoch hatte Rehhagel eine Profis gar mit einer Prämie für den schönsten Treffer im Training motiviert, wie die «B.Z.» berichtete. Die ausgelobten 10 Euro gingen dann bezeichnenderweise nicht an einen Stürmer, sondern an Ottl.

Nun müsse eine Trotzreaktion her, machte Rehhagel deutlich. Man könne zwar nicht immer gewinnen, «aber fighten kann man immer», sagte der frühere Meistercoach – und relativierte umgehend. «Nur mit
fighten geht es auch nicht. Man muss klug spielen.» Immerhin konnte Rehhagel den Fans im Olympiastadion – bis Donnerstag waren für die Partie mehr als 50 000 Tickets verkauft – eines versprechen: «Ich bin überzeugt, dass sich die Spieler engagieren.»

dpa msw yybb z2 az ley
011433 Mrz 12


pax.klm
1. März 2012 um 15:05  |  66553

sunny1703 // 1. Mrz 2012 um 14:40 Na dann sind wir uns doch einig, wo habe ich etwas von Verschwörungen geschrieben,
es sind halt unglückliche Entscheidungen,
nur Ausgleich wäre zum Abstieg die Meisterschaft!


1. März 2012 um 15:09  |  66554

@NKB
H,-reicht es nicht, auf einen Artikel hinzuweisen und dann ggfs. einen link hinzuzufügen?
Ich verstehe deine postings oft nicht?-Entweder eine Aufstellung oder ellenlange Kopien fremder Texte..das verwirrt mich 😯
@pax: sehe ich dich heute?


pax.klm
1. März 2012 um 15:09  |  66555

Zu früh gedrückt!
Lediglich die Feststellung dass die Schwarzen nicht pro Hertha pfeifen und dass sie für schlechte Leistungen auch kritisiert werden dürfen heißt doch nicht, dass ich da ne Verschwörung vermute, auch wenn es kumuliert fragwürdige Entscheidungen gibt!


1. März 2012 um 15:12  |  66556

Bei so vielen Ausfällen bin ich auf die Aufstellung fast mehr gespannt als auf das Spiel…


pax.klm
1. März 2012 um 15:15  |  66557

apollinaris // 1. Mrz 2012 um 13:02
diesen Ansatz finde ich gut,

Donnerstagabend ist bei mir grundsätzlich schlecht, bin aber auch krank und kann diese Woche nicht arbeiten, dann kann ich auch nix anderes machen. Finde es aber auch schade.


1. März 2012 um 15:17  |  66558

@pax,

gute Besserung, aber manchmal kann so ein Bierchen Wunder bewirken!


JoergK
1. März 2012 um 15:23  |  66559

Was mich hier wundert – da wechselt Christopher Samba nach Rußland – Hertha kassiert dafür 2,1 Mio. und findet hier keine Erwähnung? In JEDER Transverperiode wurde darüber diskutiert, wann ein Transfer endlich mal klappt und nun ist es seit Jahren endlich mal passiert, aber alle schweigen.

Sogar die Medien (außer BZ und Kurier) schweigen.


1. März 2012 um 15:26  |  66560

OK @ apo – muss mich ja auch nicht mehr an dem Blog hier beteilligen. Wenn ich sehe was andere hier für lange Texte verfassen haben diese wohl mehr Rechte als andere. Egal, viel spass allen anderen in diesem Blog noch. BYE


L.Horr
1. März 2012 um 15:26  |  66561

… es ist wichtig das die „Basics“ trainiert werden aber gleichzeitig auch ernüchternd !

Wenn in einer so entscheidenden Phase der Saison Finessen und taktische Schulung hinten anstehen müssen und stattdessen Basics wie Laufbereitschaft , Selbstbewusstsein und Torschüsse eingeübt werden , dann hat das was entmutigendes.

Bin aber in meiner Zufriedenheitsscala schon soweit kompatibel mit der Mannschaft , das mir unabhängig vom Ergebnis , am Samstag schon ein ambioniertes , vielleicht sogar leidenschaftliches Hertha-Spiel ein Lächeln in´s Gesicht formen würde !
.


Exil-Schorfheider
1. März 2012 um 15:57  |  66562

NKBerlin // 1. Mrz 2012 um 15:26

„OK @ apo – muss mich ja auch nicht mehr an dem Blog hier beteilligen. Wenn ich sehe was andere hier für lange Texte verfassen haben diese wohl mehr Rechte als andere. Egal, viel spass allen anderen in diesem Blog noch. BYE“

Das hat @apo doch gar nicht gemeint! Nur ist so eine dpa-Meldung eben nicht immer übersichtlich. Darauf wollte er hinweisen. Mehr nicht.


Freddie1
1. März 2012 um 16:06  |  66563

@joergK (15:23): es ist hier erwähnt worden, bin aber zu faul den Link rein zu stellen. Auch andere Medien haben berichtet (zB Tsp)


1. März 2012 um 16:14  |  66564

@NKB: nun mal nicht so empfindlich. Es ist einfach so: wenn DU einen langen Text schreibst, lese ich ihn mir durch-wenn du aber einfach einen fremden Text kopierst und den dann einstellst..? Verstehe ich das nicht-da reicht doch der link-und ich kann entscheiden, ob ich das lesen will oder nicht?-Ich lese recht viel am Tag-da möchte ch bei teitungsberichten wenigstens die Kontrolle haben 😉 Man erkennt eben nicht auf einen Blick, wann das Kopierte zu Ende ist.
Im Gegenteil bitte ich dich also um eigene Texte-oder links. Mehr nicht. Ok?
Na ja-und diese vielen Aufstellungen, die man so serviert bekommt..da habe ich ne extra meinung drüber …Das kann ich aber wenisgtens gleich zuordnen .
@pax: ach schade, gute Besserung. Ich bin aber auch mittwochs, montags , freitags, sonnstags und samstags sehr oft da -in den ersten und letzten Stunden 😉
Telefonnummer haste ja! Würde mich freuen.

Anzeige