Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mkl) – Dong, Dong…du meine Güte, ich hatte ganz vergessen, mit welcher Kraft er bimmeln kann: Der „dicke Pitter.“ Nein ihr Ferkel, nicht woran ihr jetzt wieder denkt…ich rede natürlich von der meines Wissens nach größten freischwingenden Kirchenglocke der Welt: der im Kölner Dom. So ein Superlativ mag sich im Reiseführer ja toll anhören, mich jedenfalls hat der „Pitter“ heute früh artgerecht aus dem Bett geworfen.

Ihr merkt: Ganz in der Näher des Doms habe ich bereits gestern Abend Quartier bezogen. Ich bin zu Busch bei guten Freunden, und an dieser Stelle fängt der persönliche Teil dieses Blogs an. Gebt meinen Gedanken ein paar Minuten freien Lauf. Denn auf keine Auswärtsfahrt habe ich mich in dieser Saison so gefreut wie auf die Tour nach Köln. Sechs Jahr habe ich in dieser sympathisch-verrückten Stadt gelebt, studiert und den Übergang ins Arbeitsleben versucht zu meistern. Eine seltsame Ankunft war es also für mich, eine emotionale, längst bevor der Ball gleich rollt.

Ein Kölsch zur Begrüßung

Als Erstes bin ich gestern Abend natürlich an den Rhein gegangen, wie könnte es anders sein. Schon bei der Fahrt über die Hohenzollernbrücke war es ein Gefühl wie nach Hause kommen, obwohl ich nun schon seit vier Jahren fort bin. Kurios eigentlich, oder? Danach gab es natürlich ein Kölsch zur Begrüßung. Hervorragend, diese Plörre schmeckt wirklich nur in Köln. Dort aber umso besser!

Dann ging es heute früh los mit meiner Zeitreise. Mit der Linie 1 immer die Aachener Straße hinab. Bis ich in Müngersdorf mitten in mein altes Leben ausgespuckt wurde. Direkt vor mir: Das Stadion. Zu meiner Linken: Das Gelände meines alten Vereins, auf dessen Bahn ich unzählige harte Einheiten bis kur vor dem Erbrechen gelaufen bin. Zu meiner Rechten: Die Sporthochschule und vor allem „der Turm“, jenes seltsame Studentenwohnheim, in dessen 20. Stock ich jahrelang auf neun Quadratmetern ausharrte. Dafür mit Weitblick, gewissermaßen. :). Die Vorhänge, die ich einst vor die Südfenster hängte, gibt es noch immer.

Ein Stadion um Umbruch

Von dort oben sah ich alles. Ich sah das alte Müngersdorfer Stadion  in Staub zerfallen, ich erlebte, wie neue Tribünen emporschossen. Zeitweise konnte ich von meinem Fenster aus den Ball sehen, wenn der FC spielte. Ich sah zur WM Franz Beckenbauer mit seinem Heli auf den Vorwiesen landen. Ich sah Aufstiege, ein legendäres 7:0 gegen den 1. FC Union. Und ich merkte, dass ich trotz allem keine wahre Begeisterung für diesen Klub in mir entfachen konnte. Warum? Ich habe keine Ahnung. Ein paar Mal verschlug es mich hinüber, mehr aus Neugier denn als Fan. Irgendwann ließ ich mir einen Schal andrehen. Das war es dann aber auch…für den FC werde ich immer Sympathie empfinden, mehr aber auch nicht.

Und jetzt? Sitze ich Luftlinie nur etwa 200 Meter von meinem alten Leben entfernt und habe die Perspektive komplett gewechselt.

Jetzt zählt nur noch Hertha.

Und da stellen sich gleich einige Fragen. Zum Beispiel die, inwieweit Hertha Kapital aus dem Chaos schlagen kann, dass beim FC dieser Tage (einmal mehr) herrscht. Lukas Podolski wird wohl nach London wechseln, aber der Klub schweigt, der Trainer zofft sich öffentlich mit dem Sportdirektor (das kennen wir doch?), und, wie mir ein Insider erzählte, das Team soll ob dieses Zerwürfnisses in zwei Lager zerfallen sein. Aus den letzten neun Spielen gelang dem FC nur ein Sieg, die Kölner sind also gar nicht so weit entfernt von der Schreckensbilanz von Hertha.

Für die Berliner wird es heute nicht nur um Punkte gehen. Sondern auch darum, einen direkten Konkurrenten im Tabellenkeller festzunageln. Sollte Hertha – die Heiligen am Dom mögen es verhüten – tatsächlich verlieren, würde sich  Köln vorerst nach oben verabschieden. Dann blieben exakt vier Bewerber um die drei ungeliebten letzten Ränge, Hertha mittenmang dabei.

Ich bin gespannt, mit welcher Elf Trainer Otto Rehhagel dieser Aufgabe begegnen wird….und mit der Aufstellung geht es hier gleich dann auch weiter. Also bleibt dran.

14.40 Uhr: Die Aufstellungen sind da:

Hertha: Kraft, Lell, Hubnik, Janker, Bastians, Kobiashvili, Perdedaj, Torun, Raffael, Rukavytsya, Lasogga.

Auf der Bank: Burchert, Mijatovic, Ottl, Ramos, Ben-Hatira, Niemeyer, Morales

15.30 Uhr: Hertha in schwarzen Hosen und mit rotem Auswärtstrikot (gab’s das in dieser Saison schonmal?).  Köln ganz in Weiß. Los geht’s, weiter unten in den Kommentaren.


259
Kommentare

10. März 2012 um 14:34  |  68108

🙂


Delann
10. März 2012 um 14:35  |  68111

Silber!


Blauer Montag
10. März 2012 um 14:35  |  68112

Ein Pils auf das Kölsch 😀


Ursula
10. März 2012 um 14:37  |  68113

Blech!


Norman
10. März 2012 um 14:37  |  68114

„never change a winning team ! “
hat sich der Otto heute in Kölle auch gedacht und verändert nichts an der Startaufstellung wie sie gegen Bremen war 😉


Delann
10. März 2012 um 14:38  |  68115

Drei Punkte müssen her, egal wie! Der Geißbock muss von den Jungs zerrissen werden. Beissen, kämpfen, niederringen!!!

In diesem Sinne,
HaHoHe


Norman
10. März 2012 um 14:38  |  68117

wobei der Ramos ist raus und für ihn Lasogga dabei, also doch nicht wie gedacht 😀


Ben
10. März 2012 um 14:40  |  68120

viel glück fanol !


Blauer Montag
10. März 2012 um 14:43  |  68122

Hoffentlich macht Lasogga heute den Unterschied @Normann

So wie im Hinspiel. 😀


Norman
10. März 2012 um 14:45  |  68126

Dann muss aber der Änis auch noch spielen . Vielleicht klappt es ja, dass er Eingewechselt wird 😉


Jimbo
10. März 2012 um 14:46  |  68128

Gute Aufstellung. Vielleicht gehe ich mir das Spiel doch noch irgendwo ansehen ;D


bormio96
10. März 2012 um 14:48  |  68130

also der Tannenbaum, wie erwarteet!


Ben
10. März 2012 um 14:52  |  68139

scheint ja der sachverständigenrat bei immerhertha.de doch nicht so falsch zu liegen. Im übrigen ist es ein gerücht, dass ottl bei bayern stammspieler war und natürlich haben sich seine ehemaligen trainer nicht geirrt ihn einzusetzen wenn wer geschont wurde, gesperrt oder verletzt war. Sind wir mal ehrlich.

eine saison war er mal halbwegs in der stammelf.


10. März 2012 um 14:54  |  68140

13.!


digga
10. März 2012 um 14:55  |  68141

@bormio:

Häh, welcher Tannenbaum? Sieht doch klar nach 4-2-3-1 aus…

Hoffentlich wird Lasso heute mal im Strafraum auch gefüttert. Sonst bringt das nicht viel.

Wenn wir doch bloß mehr Flankenschützen hätten. Ohne die ist Lasso sonst aufgeschmissen.


10. März 2012 um 14:57  |  68145

Nee, noch nicht einmal – was für’n Pech!

Die Aufstellung finde ich ok! Mich wundert zwar, dass Lasogga in der Startelf steht, aber sonst entspricht sie auch „meiner“ Startelf.


Delann
10. März 2012 um 14:58  |  68147

Ottl und Ramos sitzen auf der Bank, Perdedai spielt. Quelle: Facebook, Aufstellungszettel


catro69
10. März 2012 um 14:59  |  68148

Das liest sich offensiv.
Na denn, füttert Lasogga mit Flanken und rennt bis zur Grundlinie (Ruka und Torun).
Da zieht der „alte Sack“ doch tatsächlich den Fanol einem Ottl oder Niemeyer vor, jetzt find ich Otto auch gut.
Ab gehts, Mut muss belohnt werden.


digga
10. März 2012 um 14:59  |  68149

Der blogpapi ist also „zu BUSCH bei Freunden“…

Tippfehler? Soll doch bestimmt „“ ‚IM‘ Busch bei Freunden“ heissen… 😉


Sir Henry
10. März 2012 um 15:01  |  68150

@digga

Im Busch der Freundin? 😉


helly
10. März 2012 um 15:06  |  68151

Toooooooooor!!
1:0!
Paradise!
Ach wäre dat schööön!


chrome
10. März 2012 um 15:13  |  68154

Was kann man zu dieser Aufstellung anderes sagen als: Otto find ick jut!

Aber gut, Tag und Abend und gelobt und so. Allen eine schöne Partie^^


10. März 2012 um 15:20  |  68157

Aufstellung ist konsequent:
niemand muss sich neue Namen merken.


Blauer Montag
10. März 2012 um 15:23  |  68159

Danke @wilson
deinen Kommantar habe ich grad gebraucht als Euphoriebremse. Soviel gute Laune nach der bloßen Lektüre der Aufstellung hatte ich lange nicht mehr.


10. März 2012 um 15:27  |  68161

Es war mir wie immer ein Vergnügen.


Dan
10. März 2012 um 15:27  |  68162

Hallo @all
Doch noch pünktlich geschafft zum Spiel, nach fünf Stunden Gartendienst. 🙁

Und wurde schon über Ottl diskutiert? 😉

Die zehn Spieler, die gegen Bremen gekämpft haben, haben sich eine erneute Aufstellung verdient, auch wenn das Spiel nicht das Gelb vom Ei war.

Der elfte Spieler Ramos hat genau das bekommen was ich erhoffte, einen Bankplatz. Danke Otto.

Hoffen wir das Kampf gegen Köln reicht und Perde weiterhin seine Chance nutzt.

Bin gespannt, ob Torun und Ruka die richtigen Partner für Lasogga sind.

Los gehts.


dc
10. März 2012 um 15:27  |  68163

Auf Grund unseres Sturmproblems tippe ich die Siegchancen auf 40%, da wir hinten mindestens einen Treffer kassieren werden.

Mein optimistischer Tip trotzdem: Köln 1:2 Hertha.

Ich bin gespannt.


Dan
10. März 2012 um 15:30  |  68164

Ist ROT eine Siegerfarbe und sticht die WEIß?


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 15:31  |  68165

@Dan,

wie oft hat Hertha in dieser Saison in den roten Trikots gespielt?


Dan
10. März 2012 um 15:32  |  68166

Heute gibt es sechs Punkte? Von wem wurde der Joker gesetzt?


dc
10. März 2012 um 15:35  |  68167

Das hätte das 1:0 sein müssen.


dc
10. März 2012 um 15:35  |  68168

gut von Bastians gestört. Rest der Abwehr miserabel eben. Mehr Konzentration bitte.


Matzelinho
10. März 2012 um 15:36  |  68169

Danke Bastian, riesen Ding!!!!!1


Dan
10. März 2012 um 15:39  |  68170

1x gegen Hoffenheim


kielerblauweiß
10. März 2012 um 15:39  |  68171

Offensivtaktik bis jetzt – Ball halten bis der Fehlpass kommt


Matzelinho
10. März 2012 um 15:39  |  68172

Hubnik laut dem Sky-Kommentator bester Zweikämpfer der BuLi? Hab ich was verpasst? ^^


dc
10. März 2012 um 15:41  |  68173

Also Gelb ist das nicht. Echt ein schlechter Schiedsrichter. Bei jedem kleinen Foul spielt der sich wie ein Egomane auf, zitiert die Spieler hin und für sowas schon 1. gelbe..Lächerlich.


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 15:41  |  68174

12. Minute Gelbe Karte Torun nach Foul an Geromel


hurdiegerdie
10. März 2012 um 15:44  |  68175

gefällt mir gar nicht


kielerblauweiß
10. März 2012 um 15:44  |  68176

@Matzelinho
Also hier ist er immerhin Siebter: http://www.kickwelt.de/infos.phtml?cat=1&d1=7&d3=2


Dan
10. März 2012 um 15:45  |  68177

Zwei Gelbe in zehn Minuten. 🙁 Macht ROT aggressive? In Hoffenheim gab es ja für Raffa ROT?

Unkenmodus Ende.


hurdiegerdie
10. März 2012 um 15:46  |  68178

Mann bin ick nervös.


dc
10. März 2012 um 15:46  |  68179

DAS war eine vertretbare Gelbe. absolut nicht zu vergleichen mit toruns.


Matzelinho
10. März 2012 um 15:47  |  68180

@Dan
Gab doch bisher nur eine Gelbe für Hertha?!


Matzelinho
10. März 2012 um 15:47  |  68181

Die ich übrigens auch für vertretbar halte.


Dan
10. März 2012 um 15:49  |  68182

@dc
Geromel ist Südländer. Die haben pro Trainingswoche drei Stunden Schauspielunterricht.


dc
10. März 2012 um 15:49  |  68183

Das geht nicht gut aus. Köln haushoch überlegen. 0:0 mehr als glücklich.


coconut
10. März 2012 um 15:50  |  68184

Köln bisher deutlich gefährlicher.
Von unserer Offensive kommt bisher so gut wie nichts.
Kann ja nur besser werden….


dc
10. März 2012 um 15:50  |  68185

Ja das wissen wir. Aber diesmal muss man sagen, dass Geromel in der Tat gefoult wurde, auch wenn er ein wenig theatralisch viel. Nur gelbe Karte, war das von Torun wirklich nicht. Für dessen erstes Foul absolut kein Fingerspitzengefühl beim Schiedsrichter.

Ich denke immer, dass gelb „noch einmal genau das und du fliegst“ heißt. 2 solcher pillepalle Fouls = rot? Bitte…


dc
10. März 2012 um 15:51  |  68186

Wow, Bayern schon 3:0.


schönling
10. März 2012 um 15:51  |  68187

Babbel kann nich gegen Bayern

0:3 nach 19 Minuten


Dan
10. März 2012 um 15:52  |  68188

@Matzelinho // 10. Mrz 2012 um 15:47

Dann habe ich wohl Gelbfieber, hat Perde nur ne Verwarnung bekommen.


Dan
10. März 2012 um 15:54  |  68189

Wieder Bonusspiel in München? 😉


kielerblauweiß
10. März 2012 um 15:54  |  68190

Wenn sie weiter die Gegenspieler ständig laufen lassen und nicht richtig mitgehen, rappelt es gleich 🙁


hurdiegerdie
10. März 2012 um 15:56  |  68191

um Himmels Willen


dc
10. März 2012 um 15:56  |  68192

Lell Totalausfall. Er deckt nicht einen einzigen Mann bisher, verliert fast jeden Zweikampf, nur Fehlpässe. Also da muss er sich deutlich steigern.


kielerblauweiß
10. März 2012 um 15:56  |  68193

Hubnik und Lell – ick werd verrückt


Dan
10. März 2012 um 15:58  |  68194

Boah Ruka. So was Blindes den Ball in der Vorwärtsbewegung dem Kölner den Ball vorzulege, statt weg zu hauen.


dc
10. März 2012 um 16:00  |  68195

Mist.


Dan
10. März 2012 um 16:00  |  68196

Ich bin jetzt fies. So ein beruhigendes Quergesoiele um Köln mal nicht weiter ins Spiel kommen zu lassen täte gut. Viel zu früh und schnell die Ballverluste im Mittelfeld.


dc
10. März 2012 um 16:01  |  68197

.. genau auf Mann, schade.

4:0 Bayern.


dc
10. März 2012 um 16:02  |  68198

Oh nein, Hubnik kaputt? Das würde Mijatovic bedeuten. Bitte nicht.


Dan
10. März 2012 um 16:02  |  68199

Hubnik ist raus und der Mija-Fluch geht weiter.


Dan
10. März 2012 um 16:03  |  68200

Oder doch nicht, harter Hund. Buh.


dc
10. März 2012 um 16:04  |  68201

OH GOTT. Torun, wie unfähig! Was für eine klasse Torschuss position will man denn bekommen? DER MUSS DOCH AUFS TOR GEHEN. >_<


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 16:05  |  68202

1:0 für Köln, Clemens (36. Minute)


dc
10. März 2012 um 16:05  |  68203

Scheiß Abwehr.


kielerblauweiß
10. März 2012 um 16:05  |  68204

Torun will den Elfmeterpunkt ins Tor schießen – der wert sich aber zu sehr – hätte er mal den Ball getroffen


Neuköllner
10. März 2012 um 16:06  |  68205

Oh nee.


dc
10. März 2012 um 16:06  |  68206

Zu blöd mal den scheiß Ball aus dem scheiß Strafraum mit scheiß Kraft rauszuhauen.

Scheiße.

Na Toll, war sogar Abseits.


Schirokoko
10. März 2012 um 16:06  |  68207

Klasse…. Hab schon keine Lust mehr


kielerblauweiß
10. März 2012 um 16:06  |  68208

ohne Abwehr = Gegentor


Neuköllner
10. März 2012 um 16:07  |  68209

War das nicht Abseits von Podolski ?

Das Anspiel war für ihn gedacht.


HB28-BSC
10. März 2012 um 16:07  |  68210

Au wei, was für ein abwehrvehalten.


dc
10. März 2012 um 16:07  |  68211

Diese Mannschaft ist sowas von nicht bundesligatauglich, das ist einfach erschreckend. Vorne zu blöd den Ball von 10 Metern reinzuköpfen oder freistehend den Ball beim Schuss zu treffen und hinten Lücken wie bei einem Drittligisten.

Bayern 5:0.


marcello84
10. März 2012 um 16:07  |  68212

Ja, klares Abseits !


mkleinemas
10. März 2012 um 16:07  |  68213

1:0 für Köln durch Clemens (37.)


coconut
10. März 2012 um 16:07  |  68214

Musste ja so kommen. 🙁
Verdammte Scheixxe.
Die sollen mal nach vorn was tun und nicht immer wieder derart fahrlässig den Ball her schenken.


dc
10. März 2012 um 16:08  |  68215

Zweite Halbzeit hör ich mir auf 90elf vielleicht an und ansonsten mach ich was anderes. Einfach fast jede Woche der gleiche Grottenkick.

Torun genauso ein Totalausfall wie Ruka und Lell heute.


dc
10. März 2012 um 16:09  |  68216

Gott diese Abwehr.


10. März 2012 um 16:10  |  68217

Lasogga Torun und Ruka wieder absolute Fehlbesetzungen. Wird wohl heut nichts mit einem Punkt.


dc
10. März 2012 um 16:12  |  68218

Klasse Kommentator. „man könnte die These aufstellen, dass wenn Köln kein Gegentor kassiert, sie heute gewinnen werden“. Beim Stand von 1:0. Für Köln. Große Leistung.


coconut
10. März 2012 um 16:12  |  68219

Endlich mal ein guter Angriff.


Neuköllner
10. März 2012 um 16:12  |  68220

Gute Chance durch Lasogga


HB28-BSC
10. März 2012 um 16:13  |  68221

Immer wieder Köln, deren ballverluste in eigenen ballverlusten enden.
Wo soll das hinführen?
Der Liga total Kommentar spricht schon von einem „unglaublich wichtigen entlastungssieg“…


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 16:16  |  68222

Pausenstand
Köln-Hertha 1:0


dc
10. März 2012 um 16:16  |  68223

Halbzeitfazit: spielerisch ganz schlecht vorne, ganz schlecht in der Mitte und ganz schlecht in der Abwehr.

Aussichten auf Erfolg: ganz schlecht.


Herthaber
10. März 2012 um 16:17  |  68224

Die Viererkette funktioniert überhaupt nicht. Ruka total daneben. Torun achherje …


Dan
10. März 2012 um 16:18  |  68226

Hertha mit Glück nur 0:1 in die Halbzeit. Aber Hertha nicht ohne Chancen. Wenn sie die Kölner besser vom Strafraum halten können, dann vielleicht ein Punkt drin.


Neuköllner
10. März 2012 um 16:19  |  68227

Laut SKY war das ein ordentliches Auswärtsspiel der Hertha !?

Welches Spiel hat der Kommentator gesehen ?

Oder ist es deshalb ordentlich weil wir nur 0:1 hinten liegen ?

Und Podolski laut SKY Kommentator nicht im Abseits, da er nicht ins Spielgeschehen eingreift.

Hmmm …


hurdiegerdie
10. März 2012 um 16:21  |  68228

Köln natürlich besser, aber beide hatten 3 Grosschancen, das Tor war letztendlich irregulär. Aber das müssen sie doch vorher klären! War da nicht sogar ein Foul an Kobi.

Kraft hat seinen Fehler wieder gut gemacht, aber Rensing hatte keinen Fehler.


10. März 2012 um 16:26  |  68229

tja..so ungefähr war das zu erwarten. Schade, dass Raffa seine Form nicht findet und Lell noch nicht auf der Höhe ist. Ebert ist für rechts zur Zeit einfach unverzichtbar-er ist der Einzige, der Lell vernünftig unterstützt..Ruka irrt etwas planlos umher; alle anderen spielen das, was sie können. Fiurchtbar, dass der Reporter auch nach 10. Zeitlupe vom tollen Reflex bei Rensing spricht…dabei hat Lasogga ihn halt angeköpft- Rensing konnte gar nichts dagegen machen …
Perde und Kobi wirken überfordert-vielleicht doch lieber Tannenbaum?


10. März 2012 um 16:27  |  68230

für mich kein irreguläres Tor, grenzwertig vielleicht-


Slaver
10. März 2012 um 16:28  |  68231

Na, in der Offensive ist es ja vergleichsweise in Ordnung. 7 Torschüsse und 2 bis 3 gute Chancen in einer Halbzeit gibts sonst sehr selten von uns.

Die Probleme liegen im Defensive bereich. Wir verlieren viel zu viele Zweikämpfe (nur 39% gewonnen), rennen nur hinter und können so die Bälle nicht richtig raus spielen. Dazu stimmt die Abstimmung in der 4er Kette nicht.

So kann das natürlich auch nix werden. Denn so rennt Köln dauernd an und trifft ohne Gegenwehr auf unsere verunsicherte Abwehr.

Niemeyer für Perdedaj und Ramos für Torun bitte.


dc
10. März 2012 um 16:28  |  68232

Der Unterschied ist, dass Köln die Chancen herausspielt. Wir schlagen hoch hinein und hoffen auf Glück. Dementsprechend verdientes 1:0 und wahrscheinliche 0 Punkte. Das bedeutet wieder ein Punkt weniger auf Kaiserslautern.

Wenn wir heute verlieren, ist der Abstieg fast vorprogrammiert. Nicht nur, dass wir in 13 Spielen dann einen Sieg errungen haben (und den mehr als glücklich), wir spielen von allen Mannschaften unten auch mit Abstand am schlechtesten.

Der Einsatz stimmt bisher. Aber alles andere ist… verbesserungswürdig.

Da wir auf der Bank kaum Qualität haben, würde ich mir nur Ruka für Ramos wünschen. Alles andere ist leider keine Stärkung vermute ich.


dc
10. März 2012 um 16:29  |  68233

@ Apo: richtig in Bezug auf Rensing. Aber ich meine, dass das Hubnik mit dem Kopfball war. Das ganze Tor war aber frei, natürlich köpfen wir unbedrängt genau auf Mann. -.-


kielerblauweiß
10. März 2012 um 16:30  |  68234

Gold für Deutschland im Biathlon – das hätte ich mir angucken sollen 😉


Traumtänzer
10. März 2012 um 16:30  |  68235

Alles schlecht. Alle schlecht. Alle raus.
Mann, was erwarten hier einige? Wir spielen nicht um die Meisterschaft.
Tor saublöd, weil man den Ball nicht schnell genug raus bekommen hat. Ansonsten schon auch viel Glück gehabt, klar. Aber auch etwas Pech. Lass eine unserer zwei Chancen drin sein und es steht 1:1 – ob nun verdient oder nicht. Das Hoffen geht weiter… wie immer.

Bayern führt 5:0 zur Halbzeit. Nur einmal haben sie zur Halbzeit höher geführt… habe das vom Kommentator genannte Jahr nebenan nur leise verstanden (1976?), aber die Mannschaft, die er dann nannte, gegen die die Bayern das hin bekommen haben, die musste man nicht hören – die KENNT MAN EINFACH! 😉


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 16:31  |  68236

ab 46. Ramos und Ben-Hatira rein, Torun und Lasogga raus


dc
10. März 2012 um 16:32  |  68237

Ja Traum, da dachte ich mir auch „war ja klar“ xD

Ich hab eben die Wechsel nicht mitbekommen, wer raus , wer rein? Habe eben nur was von Ramos und Torun gehört?


dc
10. März 2012 um 16:32  |  68238

danke ubremer.


Herthaber
10. März 2012 um 16:33  |  68240

Warum Lasogga ?? Warum nicht Ruka ??


Matzelinho
10. März 2012 um 16:35  |  68241

Ben-Hatira Trikot hab ich an, jetzt go go go. 3 vorlagen, zwei tore!


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 16:36  |  68242

48. Minute Bayern 6:0 gegen Hoffenheim (drittes Gomez-Tor)
oder Die Babbel-Bilanz nach 138 Minuten gegen den FC Bayern: 0:10


dc
10. März 2012 um 16:36  |  68243

6:0. Hoffenheim macht „den Leverkusen“.


Dan
10. März 2012 um 16:36  |  68244

@Herthaber

Weil man ihn wohl als Konterwaffe sieht.


kielerblauweiß
10. März 2012 um 16:39  |  68245

Köln lässt Hertha jetzt tatsächlich mitspielen – das könnten die doch jetzt mal annehmen


Dan
10. März 2012 um 16:39  |  68246

Kraft klasse


Matzelinho
10. März 2012 um 16:40  |  68247

Ich bin so Froh, dass wir diese Saison einen Torwart im Tor haben..


dc
10. März 2012 um 16:40  |  68248

GOTT RAMOS. Was war das denn? Ball sinnlosest (auch wenn es das Wort nicht gibt) den Ball unbedrängt zum Gegner gepasst und versucht dann noch einen Freistoß zu schinden. Das ist peinlich.


Dan
10. März 2012 um 16:41  |  68249

Ramos arrrrggghhhhh. Pass über drei Meter nicht hin kriegen. Ich beiß in die Couch. 🙁


kielerblauweiß
10. März 2012 um 16:42  |  68250

Da geht noch was – los jetzt!!!!


Matzelinho
10. März 2012 um 16:42  |  68251

Lange macht Hubnik nciht mehr mit, so oft wie der sich ans Bein fässt.. 🙁


dc
10. März 2012 um 16:43  |  68252

Weder Kraft noch Rensing waren zu schlecht für Bayern. Zu deren Zeit war die Bayernabwehr maximal so gut wie unsere aktuelle. Kein Wunder, dass Bayern da viele Tore kassiert hat, aber an den Torhütern lag es nicht. Auf der Linie sind beide so gut wie Neuer, nur die Spieleröffnung ist beim letzt genannten deutlich besser.


Dan
10. März 2012 um 16:45  |  68253

Nochmal zurück auf die Roten Trikots. Gegen Hoffenhein 0:1 zurückgelegen und in der Nachspielzeit der Ausgleich. So zur Erinnerung und Hoffnungshaltegriff.


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 16:45  |  68255

58. Minute Bayern-Hoffenheim 7:0 (Ribery)


dc
10. März 2012 um 16:46  |  68256

7:0 xD


dc
10. März 2012 um 16:47  |  68257

Was war denn das schon wieder? Da fangen wir den Ball richtig gut ab, aber keiner läuft zum Gegenangriff. Und der nächste Pass unbedrängt wie immer zum Gegner.

Ich versteh das nicht.


Dan
10. März 2012 um 16:47  |  68258

7:0


kielerblauweiß
10. März 2012 um 16:48  |  68259

Mann Lell, Fehlpass spielen und dann nicht mal weitermachen – arrgh


Dan
10. März 2012 um 16:49  |  68260

Mann Gladbach mal euer Tor.


dc
10. März 2012 um 16:50  |  68261

Auch das eben wieder eine Frechheit. DM verliert den Ball und bleibt einfach stehen. Wieso laufe ndie nicht zurück? Kein Bock mehr?


Matzelinho
10. März 2012 um 16:51  |  68262

Man man man, bei Weitschüssen hab ich immer Angst um Kraft. Da hat er schon einige kassiert..


dc
10. März 2012 um 16:52  |  68263

Rot?? 0.o


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 16:52  |  68264

Rote Karte für Kölns Jajalo (66.)


Matzelinho
10. März 2012 um 16:52  |  68265

hihihihihi ROT UND RAUS


hurdiegerdie
10. März 2012 um 16:53  |  68266

Könnt ihr nicht einen Liveticker für die anderen Spiele einrichten? Dann könnte ich statt die Sportschau zu gucken ein Buch lesen.


dc
10. März 2012 um 16:53  |  68267

Ne das ist kein Rot, das ist eine gelbe Karte.


Dan
10. März 2012 um 16:53  |  68268

Hmmm harte Entscheidung.


Traumtänzer
10. März 2012 um 16:53  |  68269

Lieber TV-Kommentator, ganz ehrlich, das ist ’ne rote Karte. Ganz klar.


Matzelinho
10. März 2012 um 16:54  |  68270

Dunkelgelb war das, rot hätt ich mich nciht getraut zu geben.


Traumtänzer
10. März 2012 um 16:55  |  68271

… von der Seite mit der „offenen Sohle“ aufs Schienbein. Das war hart.


dc
10. März 2012 um 16:55  |  68272

Kampf um den Ball im Mittelfeld, von der Seite, tritt am Ball den er versucht zu treffen vorbei, trifft Kobi hart.

Ist für mich gelb mit „letzter Aktion“-Geste. Rot finde ich total überzogen.

Aber „er zieht zurück“ hab ich jetzt nicht gesehen.


fg
10. März 2012 um 16:55  |  68273

verstehe auch nicht, warum sich der kölnfan am mirko so über eine normale entscheidung aufregt…


kielerblauweiß
10. März 2012 um 16:55  |  68274

Ob das jetzt ein Vorteil ist? Abwarten


HB28-BSC
10. März 2012 um 16:55  |  68275

Rot berechtigt. Von hinten in die beine.
Ob’s hilft?


schönling
10. März 2012 um 16:56  |  68276

So schnell wie der Schiri die Karte gezogen hat, könnte man meinen er hätte links und rechts verwechselt – in welcher wohl die Gelbe steckt ?

Kein Rot für mich!


Matzelinho
10. März 2012 um 16:57  |  68277

Aber konequent ist er, das muss man ihn lassen. Für was wir luschifouls er gelb gegeben hat, da muss er für son Foul nunmal rot geben. oder nicht?!

Auch wenns für mich kein Rot war.


Scotty
10. März 2012 um 16:59  |  68278

ähmmm…ich muss mein Frust einfach jetzt los werden…

Das was Ramos macht ist einfach nur eine ganz ganz große Frechheit…er schafft es nicht einmal einfachste Bölle anzunehmen, geschweige zum Gegenspieler zu passen. Mit dem Herren stimmt etwas nicht…die Frage ist nur was? Das ist schon kein einfaches Pech…


10. März 2012 um 16:59  |  68279

Rot kann man geben, aber sehr hart eben..Perde in der 2. HZ bisher sehr sehr gut…


fg
10. März 2012 um 17:00  |  68280

wir wärs denn langsam mal mit nem tor für gladbach?


Dan
10. März 2012 um 17:00  |  68281

Mal sehen, ob Hertha damit klar kommt, dass Spiel und den Druck aufzubauen.


Matzelinho
10. März 2012 um 17:00  |  68282

Gelb für Lell, nach einer „taktischen Geschichte“


Matzelinho
10. März 2012 um 17:01  |  68283

Sieht bisher nicht so aus@ Dan


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 17:03  |  68284

R


Dan
10. März 2012 um 17:03  |  68285

HoHo HO


hurdiegerdie
10. März 2012 um 17:03  |  68286

Kopfstoss von Podolski


Matzelinho
10. März 2012 um 17:03  |  68287

Rot für Poldi.. hihihih


ubremer
ubremer
10. März 2012 um 17:03  |  68288

Gelb-Rot für Kobiashvili
Rot für Podolski


Matzelinho
10. März 2012 um 17:03  |  68289

Abstiegskampf mit Emotionen, der Schiri verliert vollkommen die Übersicht.


Traumtänzer
10. März 2012 um 17:03  |  68290

Man, das war alles so absehbar… warum lässt der sich so provozieren. Das war kacke!


dc
10. März 2012 um 17:04  |  68291

Der Schiedsrichter ist so eine Pflaume. So eine P-F-L-A-U-M-E.

Das war wieder kein Rot.


hurdiegerdie
10. März 2012 um 17:04  |  68292

Jetzt Ottl, der kann dann alle Ottlaner beglücken.


10. März 2012 um 17:04  |  68293

Lächerlich.


dc
10. März 2012 um 17:04  |  68294

Von Anfang an nur scheiße gepfiffen, „richtig guter Job“ my ass. Gleich erste fouls mit „ICH BIN OOGA BOOGA MANN, ICH ENTSCHEIDEN, IHR NIX SEIN“-Selbstdarstellung bewertet und jetzt 2 lächerliche rote Karten.


kielerblauweiß
10. März 2012 um 17:05  |  68295

Was für ein schöner Unsinn – nur nützt uns das alles nix, da wir einfach kein Tor schießen werden.


pax.klm
10. März 2012 um 17:05  |  68296

Warum nur hab ich das Gefühl die unsrigen können auf direktem Weg kein Tor schießen?

Ansonsdten scheint es ja nen prima Schiedsrichter zu sein!


Matzelinho
10. März 2012 um 17:05  |  68297

immerhin heißt gelb-rot nur ein Spiel sperre.


fg
10. März 2012 um 17:06  |  68298

„podolski hat ja ein hinreißendes spiel gemacht!“

„das ist gar nix, das ist wahnsinn!“

1. kann er sich ja mal bei herrn brych schlaumachen über kopfstöße, und 2. ist es nun an der zeit für nen leserbrief an sky in puncto objektivität. auch wenns nix bringt!


10. März 2012 um 17:06  |  68299

was für ein Irrsinn-hier muss der Schiri doch die Jungs zur Seite nehmen und ihnen mit Roter Karte drohen-dann passiert gar nichts? Der Schiri sollte mal in England Anschauungsunterricht nehmen..Poldi scheint provoziert zu haben, mehr nicht..


dc
10. März 2012 um 17:06  |  68300

Im Abstiegskampf für uns vielleicht noch positiv, dass der Schiri Köln so dezimiert, insbesondere ohne Poldi geht bei denen ja meist wenig. Aber da wir heute wohl wieder verlieren und Freiburg scheinbar punktet sowie Kaiserslautern auch gepunktet hat, sieht es bald ganz düster aus. Hoffentlich blamiert sich Dortmund nachher nicht.


Dan
10. März 2012 um 17:06  |  68301

Drei bis vier Minuten Nachspielzeit sollten wohl drin sein.


dc
10. März 2012 um 17:07  |  68302

fg, das war kein Kopfstoß, also bitte. Kobi hat ihn in den Schwitzkasten genommen und er hat sich wütend daraus befreit ohne Kobi zu berühren.


10. März 2012 um 17:07  |  68303

@fg: Podolski war bester Mann auf dem Platz-und von Kopfstoß war da nichts zu sehen?? Verstehe ich jetzt nicht?


Matzelinho
10. März 2012 um 17:07  |  68304

In Englad gäbe es hier und heute 10 minuten Nachspielzeit


10. März 2012 um 17:08  |  68305

@DC: Poldi wird 1 Spiel gesperrt werden; Kobi fehlt uns ebenso..


hurdiegerdie
10. März 2012 um 17:09  |  68306

Ohne Zeitlupe habe ich spontan gesagt Kopfstoss.


fg
10. März 2012 um 17:09  |  68307

ich dachte der versuch wäre strafbar wie im strafrecht. nicht?
und mir geht es nicht darum, wie podolski spielt, sondern wie der kommentator seine kölnzuneigung nicht verheimlicht!


Dan
10. März 2012 um 17:11  |  68308

@hurdie
Du brauchst jetzt keinen Spieler wie Ottl, der das Spiel beruhigt.


dc
10. März 2012 um 17:11  |  68309

Das war keine gelbe für Hubnik, er spielt den Ball und der Kölner rollt sich schauspielerisch bis 45 Minuten zur nächsten Grundlage.

Der Schiedsrichter ist nur lächerlich.


Matzelinho
10. März 2012 um 17:12  |  68310

Hubnik spielt als stürmer 🙂


dc
10. März 2012 um 17:13  |  68311

7:1. Hoffenheim auf Leverkusens Spuren.


fg
10. März 2012 um 17:13  |  68312

abgesehen von dem ganzen quatsch scheint hertha aber fußballerisch mal wieder sehr mau und beschränkt zu sein. so wird das nix…


kielerblauweiß
10. März 2012 um 17:13  |  68313

keine zwei Pässe kommen an und Hubnik will auf der Außenbahn in den Offensivzweikampf – unglaublich
mit 10 gegen 9 muss man doch den Platz besser nutzen


dc
10. März 2012 um 17:13  |  68314

MIST MIST MIST MIST MIST MIST MIST MIST


Matzelinho
10. März 2012 um 17:14  |  68315

Ich hasse Rensing.


hurdiegerdie
10. März 2012 um 17:14  |  68316

@Dan aber einen der das Spiel aufbauen kann.


dc
10. März 2012 um 17:15  |  68317

MAAAAAAAAAAN lauf doch nicht ins aus. Das kann doch nicht sein 🙁


dc
10. März 2012 um 17:16  |  68318

MAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAN IHR VERSAGER. HATIRA DU VERSAGEr.

ICH KRIEGS KOTZEN.. DAS KANN DOCH NICHT WAHR SEIN. DU UNFÄHIGER Versager.

BOA


10. März 2012 um 17:16  |  68319

das war´s wohl für heute 🙁


dc
10. März 2012 um 17:16  |  68320

Wie kann man den nicht reinmachen? Wie blöd muss man sein ey.


fg
10. März 2012 um 17:16  |  68321

@dc: dacht ich mir auch gerade, warum er ihn sich nochmal vorlegt statt gleich quer zu passen.
@matzelinho: 😉


dc
10. März 2012 um 17:16  |  68322

Unser Mittelfeld und Sturm ist einfach zu blöd für die Bundesliga.


dc
10. März 2012 um 17:17  |  68323

Und Pfosten. NEEEEEIIIIIN


HB28-BSC
10. März 2012 um 17:17  |  68324

Das kann doch nicht wahr sein. Die wollen einfach keine Tore schießen^^


dc
10. März 2012 um 17:18  |  68325

Es ist alles scheiße. Jetzt verlieren wir wegen einer dummen ersten Halfzeit das Spiel und den Befreiungsschlag. Nicht einmal mit Schiedsrichter-Hilfe schaffen wir es ein Tor zu schießen. Das ist so erbärmlich vorne.


fg
10. März 2012 um 17:20  |  68326

die pässen kommen irgendwie nie so richtig durch.


Dan
10. März 2012 um 17:20  |  68327

hurdie

Ich hätte Morales für Ruka gebracht. Kontern ist eh nicht mehr angesagt gewesen.


10. März 2012 um 17:20  |  68328

in der 2. HZ endlich ein Raffa, der Hoffnung macht….


seinelordschaft
10. März 2012 um 17:21  |  68329

Brilliant Änis..brilliant!!! Dann noch ein Kullerball an den Pfosten hinterher…aaaah herrlich..immer rein in die Wunde!! Eine weitere,typische,bitterböse Niederlage ..


ahoi!
10. März 2012 um 17:22  |  68330

unterm strich: hertha nach vorne zu harmlos. und der schiri war dem einmal mehr völlig überhitzten publikum in köln in der zweiten halbzeit nicht gewachsen. er hätte kobi nach der roten karte gegen jajalo besser vor sich selbst und den einmal aggressiven kölnern schützen müssen.


Matzelinho
10. März 2012 um 17:22  |  68331

Die Dummheit lebt. Danke Hertha ♥


dc
10. März 2012 um 17:22  |  68332

Das war der Abstieg. Nicht mal bei einem so zu unseren Gunsten geschobenen Spiel können wir ein Tor schießen oder wenigstens punkten. Es ist nur peinlich.

Kaiserslautern punktet unerwartet (1)
Freiburg punktet unerwartet (1)
Augsburg kann noch unerwartet punkten.

DIESE GESAMTE VERFICKTE SAISON NICHT EIN EINZIGES 6-PUNKTE-SPIEL GEWONNEN.

Die Mannschaft steigt ab. Einfach zu unfähig und dumm für die Bundesliga.


Herthaber
10. März 2012 um 17:23  |  68333

Hätte man auch unverdient gewinnen können.
Für mich zuviele Ausfälle. Mist.


coconut
10. März 2012 um 17:23  |  68334

So ein Mist und so viel Unfähigkeit auf einen Haufen gibt es selten zu sehen.
Nee, ich glaube nicht, das wir das noch schaffen können drin zu bleiben. SO ein Spiel darf man nicht verlieren.


Traumtänzer
10. März 2012 um 17:23  |  68335

Müssen wir jetzt gegen Bayern gewinnen…


hurdiegerdie
10. März 2012 um 17:23  |  68336

Yep, @Dan, wäre die bessere Idee gewesen, als Hubnik als Aussenstürmer


kielerblauweiß
10. März 2012 um 17:24  |  68337

Ich muss irgendwo draufschlagen!!! Wie kann man das mit 10 gegen 9 so schlecht spielen – diese Flanken in den Strafraum – auspielen über außen mensch!!! Ich bin fertig – soooooo schlecht in Überzahl – davon erhol ich mich nicht mehr.


Herthaber
10. März 2012 um 17:24  |  68338

@Dan

Ruka ist heute total unfähig gewesen einen Konter zu setzen. Ballannahme und Passspiel eine Katastrophe.


wotsefack
10. März 2012 um 17:26  |  68339

Ist das SCHLECHT! Die MÜSSEN ein Tor schiessen…


HB28-BSC
10. März 2012 um 17:29  |  68340

Ich kann’s nicht fassen.
So viel Unfähigkeit muss absteigen.
Merkwürdige Karten, spielerisch mau. Köln stark gemacht (wie schon viele andere Gegner in dieser saison.
Glückwunsch Hertha.


ahoi!
10. März 2012 um 17:32  |  68341

die größte enttäuschung im abstiegskampf ist die offensive. allen voran unsere südmarikaner, ramos, ronny, raffa. 20 gute minuten von raffa reichen weder hinten noch vorne. und lasso ist und bleibt überfordert…


teddieber
10. März 2012 um 17:33  |  68342

SCHEI… unnötig diese Niederlage gg einen Mitkonkurrenten der die Hosen voll hatte. Einsatz hat gestimmt, was natürlich das normalste im Abstiegskampf sein sollte und die Trainer haben leider keinen Knipser eingewechselt. Verdammt.
Muss meinen Puls runter bekommen und vor allem muss ich mich vom Sky-Reporter erholen.


coconut
10. März 2012 um 17:34  |  68343

Ramos kann er aus dem Kader nehmen. Dann lieber Djuri, denn schlechter kann es ein Stürmer nicht machen.
So haben wir keine Chance im Abstiegskampf. Ohne Tore kann man nun mal nicht gewinnen und genau diese Siege sind bitter nötig.
Otto, lass die jungen ran. Die wollen und die können auch!


ahoi!
10. März 2012 um 17:34  |  68344

und dieses problem in der offensive hätte ein gutes managmenet erkennen können, ja müssen! statt dessen sind wir im deffensiven mittelfeld komplett überbesetzt. seit jahren! erbärmlich!


10. März 2012 um 17:35  |  68345

die Torflaaute wird langsam zum genickbrecher. Vom Einsatz g´her, die beste Hertha seit 2 Wochen-insofern macht Otto seinen Job-der Rest ist enben auch ein wenig Glückssache. Die 2. HZ von Raffa gibt mir etwas Mut- Die „Unterschiedsspieler“ müssen unbedingt kommen, sonst geht nix..ob Niemyer, Perde, Ruka, Morales oder sonstwer..alles ok, aber austauschbar-Raffa, Ramos müssen wieder in Form kommen und dazu Ebert und Lell-sonst werden wir kein Tor mehr erspielen…meine feste Überzeugung.


LarsNSB
10. März 2012 um 17:38  |  68346

Vorne einfach zu harmlos. Wahnsinn! Wie kann man da nur verlieren. Die erste Hälfte nahtlos an Augsburg angeknüpft. In der zweite HZ einfach ohne Ideen mit einen Mann mehr…

So, jetzt würd ich gerne wissen, wie Poldi und Kobi sich in den Katakomben verhalten haben. Kobi hat die gelb-rote Karte aber auch sowas von in Kauf genommen, der wusste, dass da noch einer mit Rot runterfliegt. Poldi wird schon nicht son Unschuldslamm sein, wie die vollidioten von Kommentatoren bei Entertain 20 Minuten philosophieren mussten. So einen parteiischen Kommentator ewig nicht mehr gehört. Hab fast die Fernbedienung in den Fernseher geworfen…


chriswilmersdorf
10. März 2012 um 17:38  |  68347

abseits aller emotionen bleibt festzuhalten: wieder nur eine bundesligareife Halbzeit und somit null punkte; neben Kobi bis zu seinem Feldverweis überzeugten Paradies, Kraft totz schwächen beim Herauslaufen, hubnik trotz schwächen in der Abstimmung mit Janker, und in der zweiten Halbzeit Raffael, der endlich (!) mal wieder die Rolle des Ballverteilers übernahm. die wechsel waren für mich nachvollziehbar, ruka hätte es allerdings genauso erwischen können. vor dem Hintergrund des nächsten Gegners wird Rehhagel nichts übrig bleiben als die positiven Aspekte hervorzuheben…


Hertha-Hirn
10. März 2012 um 17:41  |  68348

Rensing macht das Spiel seines Lebens und Kraft hält unmögliche aber das haltbare 1-0 geht auf seine Kappe. Damit dürfte die diesbezügliche Umfrage auch beantwortet sein.
Was sich Ramos erlaubt spottet jeder Beschimpfung.


pax.klm
10. März 2012 um 17:42  |  68349

Hätte vor der saison nicht gedacht, dass die Offensive so gar nichts schafft!
Das Srohfeuer der Hoffnung ist wieder erloschen!
Beim Torschuß darf man nicht denken,
man darf aber -auch wenn andere lästern – mal Pike schießen, besser als technisch fein und kann es nicht, das darf nicht sein!
Ausgerechnet heute…


gry
10. März 2012 um 17:42  |  68350

@teddieber.
Da sagst du was. Der Skytyp war mal wieder grauenhaft!

Von vorn bis hinten nur Grütze, kennt nichtmal die Namen der Herthaner und erzählt 5 mal dassselbe. Und die Beurteilung der Karten war auch mehr als dürftig.

zu Hertha.. Schade schade!!!
Änis muss den machen, der kann einschieben, der kann querlegen aber nein sone Gurke! die dinger brauchst du im Abstiegskampf…

Jetzt hat Otto wenigstens mal alle Spieler die in Frage kommen für die entscheidenden Wochen gesehen. (Änis,Torun,Ramos,Lasso, Morales, Ebert, Ruka)
Wenigstens sieht man da mal was, worauf man aufbauen kann oder auch nicht.

@ahoi: Raffael fand ich gut heute, hat gekämpft, hat wenigstens mal geschoßen, hat sogar gegrätscht. Für mich einer der besten heute!

Nächste Woche Heimspiel geg FC Hollywood

Die anderen:

Lautern – Gazprom
FC A – M. Zidan
HSV – Freiburg


hurdiegerdie
10. März 2012 um 17:44  |  68351

Ich fand Raffa schon in der ersten HZ gut, alles, was halbwegs Hand und Fuss hatte, ging von Raffa aus. Er hat sich nicht verdribbelt sondern den Nebenmann gesehen, Ballverluste zurückerkämpft……(<-Pünktchenflug). Nach Hubnik, bester Mann bei Hertha mit Perde.

Leider nächste Saison weg, wie wahrscheinlich die gesamte Mannschaft


Neuköllner
10. März 2012 um 17:44  |  68352

@Hertha-Hirn

Das 1-0 war nicht zu verhindern. Direktabnahme aus kürzester Entfernung ist meines Erachtens nicht zu verhindern.

Aber es hätte soweit gar nicht kommen müssen, wenn man zuvor ein wenig verteidigt und nicht Spalier gestanden hätte.


pax.klm
10. März 2012 um 17:44  |  68353

Ach so, wenn nicht jetzt irgendwann mal Djuri gebracht wird, sage ich nur „verschenken“!


dc
10. März 2012 um 17:45  |  68354

1. FC Köln 25 Spiele 28 Punkte
Hamburger SV 24 / 27
Hertha BSC 25 /23
FC Augsburg 24 /22
SC Freiburg 25/22
1. FC Kaiserslautern 25 /20

Damit ist der alles über uns uneinholbar, da unser Sturm nur aus Versagern besteht die das leere Tor nicht treffen. Selbst mit 3 Elfmetern hätten wir heute kein Tor erzielt, die Spieler sind einfach zu schlecht/dumm/unfähig/blöd.

Freiburg hat wieder gepunktet.
Kaiserslautern hat wieder gepunktet.
Augsburg spielt gleich gegen Dortmund, punktet hoffentlich nicht.

Sehr unwahrscheinlich, dass wir alle drei hinter uns lassen.

Das war heute die Vorentscheidung, wer um den Abstieg spielt. Wir sind dabei und ich seh mit unserem Sturm keine Möglichkeit auf den 15. Platz.


gry
10. März 2012 um 17:45  |  68355

@hertha-hirn:

Das 1:0 war niemals haltbar. Weder für Kraft, noch Rensing, Neuer, Cech oder Oliver Kahn.
Aus knappen 10 m oben in Winkel… da kannst du nix machen.


10. März 2012 um 17:47  |  68356

bei der Beurteilung der Karten lag der sky-Mensch doch gar nicht so falsch?-Ich fand ihn relativ neutral- relativ schlecht kommentierend, aber neutral. Er fand Köln besser-das muss ich ihm zugestehen. In der 2. HZ sah er Hertha ja „sehr gut“, was ich nicht so unterschreiben würde…


pax.klm
10. März 2012 um 17:48  |  68357

@apollo, wenn die den Ramos jetzt nicht psychologisch betreuen und extra Training mit dem machen, dann brauchen sie ihn nicht mehr einsetzen denn die Zeit läuft uns weg!

OT Danke für das Bild mit dem Lebenswasser!


10. März 2012 um 17:48  |  68358

das Tor war nicht, nie und nimmer, haltbat- das sag ich, der null Ahnung vom TW-Spiel hat, -aber so eine Reaktionszeit wäre unnatürlich- das geht schlicht nicht.


10. März 2012 um 17:49  |  68359

@pax: hast du deine mailbox abgehört?


pax.klm
10. März 2012 um 17:52  |  68360

Dennoch hat Babbel bei der Meisterentscheidung ein Wörtchen mitgeredet, immerhin hat er den Bayern Aufbauhilfe geleistet und sie zu 11 Toren kommen lassen!


pax.klm
10. März 2012 um 17:53  |  68361

@apollo: nö noch nicht, bin nicht im Haus!


catro69
10. März 2012 um 17:54  |  68362

Puuuh, wattn Spiel!
Unnötig verloren, unverdient will ich nicht sagen.
Schiri über jeden Zweifel erhaben, einfach schlecht.
Die Viererkette, solang es sie gab, oft überfordert und unsicher.
Das def. MF unsere beste Abteilung. Kobi leider zu heißblütig. Perde mit ner guten Vorstellung.
Enttäuschend das offensive MF, obTorun, Ruka, Ben Hatira oder über weite Strecken Raffael keine Ideen, keine Torgefahr, keine Flanken.
Beim Sturm heißt mein Gewinner Lasogga, war nicht viel in der 1.HZ, aber immer noch besser als das Gestümper von Ramos.
Lell hätte, bei allem Bemühen, früher raus gemußt. Da kam ja kaum ein Ball vernünftig an.

So ist es halt, kaum zu Hause, schon wieder voll im Abstiegskampf.
Niemals Aufgeben!


10. März 2012 um 17:54  |  68363

handy..mailbox..


hurdiegerdie
10. März 2012 um 17:57  |  68364

Das Tor kann – eher in Richtung muss – er aus meiner Sicht halten. Das ist seine Ecke und da steht er auch. Das war ja nun auch kein Ronny-Schuss mit 190 Lichtgeschwindigkeiten.


Tripeiro-Plumpe
10. März 2012 um 17:59  |  68365

wenigstens mit Charakter verloren…. 🙁


Tripeiro-Plumpe
10. März 2012 um 18:03  |  68366

Jeder der mal auf dem Fussballplatz stand und ein wenig gespielt hat, der erkennt, dass das Tor nicht haltbar war. Anstatt über ÄBH zu „analysieren“, der hätte nämlich queer legen MÜSSEN!!!,wird hier über Kraft diskutiert – au man, als ob nicht schon ne Niederlage einen mitnimmt.
Leider keine Punkte aber bitte an der Moral und Einstellung weiterhin anknüpfen.
Der Drops ist noch nicht gelutscht!


bensen
10. März 2012 um 18:13  |  68367

Klares Abseitstor! Auf der anderen Seite werden die engsten Abseitsstellungen gesehen. Lasogga fand ich nicht so schlecht wie er hier gemacht wird, ist wenigstens einer der sich immer voll reinhängt. Klarer Fehler Ramos einzusetzen. Ruka Totalausfall. Rafael Lichtblick. Beste bei Hertha Perdedaj, Kraft.


gry
10. März 2012 um 18:17  |  68368

@plumpe. So siehts aus. Woanders würde ich „gefällt mir“ klicken.

Der Drops ist noch nicht gelutscht, löst sich aber vor allem vorne schnell auf.

Die Bloggerchefs hatten wohl eine gute Nase:
Die TWs thematisiert die beide überragend (spielentscheidend: 1-2 oder 2-0) waren und das System vorhererkannt. Weiter so 🙂 – Lob muss doch auch mal sein im düsteren Abstiegskampf 🙂


Dan
10. März 2012 um 18:17  |  68369

Denke auch das Ding war fast unhaltbar.

Aus 10 Metern, direkt volley ins Angel und Kraft spekuliert auf einen flachen Ball (ist nämlich in der „Hocke“).
Aber ich denke, dass ist wirklich kein wirkliches Diskussionsthema. Hätte ja zwei andere Unhaltare reinlassen können.


Thomsone
10. März 2012 um 18:25  |  68371

Richtig @Dan 18:17
Clemens schiesst dazu noch sozusagen „ansatzlos“, war schon gut gemacht. Aber der Sky Typ bei alle Spiele, …. meinte eben das Tor wäre irregulär. Das passt dann doch mal wieder.
Es ist aber auch egal wir sind einfach viel zu offensiv schwach, leider nicht Bundesliga reif und deswegen gut nacht Marie für meine Hertha.
Das gibt einen kompletten Neuanfang in Liga ?, mal sehen wen wir finden mit dem wir fusionieren können, damit wir nich ganz unten anfangen müssen.


hurdiegerdie
10. März 2012 um 18:26  |  68372

Ganz klar: am Torwart lag es heute sicher nicht!


bezzo
10. März 2012 um 18:30  |  68373

doch lag es: aber eher an Rensing! Hat stark gehalten, muss man neidlos anerkennen.


teddieber
10. März 2012 um 18:40  |  68374

Der Drops ist noch lange nicht gelutscht, noch lange nicht!
Das Spiel von Hertha war eigentlich sogar besser als gg Werder. Ja, ja ich weiß wenn man keine Tore schießt, kann man nicht gewinnen. Aber so war halt mein empfinden.
1. Hälfte hatte man trotz der Überlegenheit von Köln zwei 100% tige Torchancen und in der 2.Hälfte war von Köln auch vor der Roten Karte nur noch 1x gefährlich.
Die Rote Karte war berechtigt, denn es war kein Unterschied zu Ottl´s bzw Guerrero´s Platzverweisen zu sehen.
Poldi ist kein Unschuldslamm und da gab es bestimmt was, denn Kobi (Gelb/Rote berechtigt) hätte wohl am liebsten zum persönlichen Elfmeter angesetzt.
Wie auch immer, das war einfach eine unnötige Niederlage und doch:
Der Drops ist noch nicht gelutscht!
Ha Ho He


Ursula
10. März 2012 um 18:45  |  68375

Das „man“ versäumt hatte, im Winter
einen „offensiven Mittelfeldler“ und/
oder einen Stürmer zu holen, ist müßig
erneut „nachzumahnen„! Die Konsequenz
aber, war heute, spätestens nach dem 10
Herthaner gegen 9 Kölner unglaublich
hilflos versuchten, wenigstens DIESEN
Ausgleich zu erzielen, erschreckend
offensichtlich!

Wenn ich überdenke, dass Hubnik Offensivkraft
entwickeln und gar “eins zu eins” gehen wollte,
anstatt bei 10 gegen 9 den Ball laufen zu lassen…..

Aber es war KEINER da, der das Spiel in
irgendeiner Form “ORDNEN” wollte und
konnte, obschon Raffael in der 2. Halbzeit
eine ganze Klasse besser agierte, mitriss!

Dennoch hatte ich das Gefühl, die können
noch spielen bis morgen früh, die schießen
aus eigener Kraft kein Tor!

Wenn man mal DIESE Schiedsrichter-
entscheidungen außer Acht lässt, war
die Hertha trotz anfänglicher Über-
legenheit der Kölner, eigentlich sehr
kontrolliert und engagiert unterwegs,
deutlich besser als vor einer Woche,
das macht Hoffnung auf Steigerung!

Wenn man dann noch das „Abseitstor“
zum 1 : 0 der Kölner als SOLCHES
sieht, ist es letztlich leider dem eigenen
Unvermögen zu verdanken, dass nicht
wenigstens EIN Punkt als Belohnung
heraus sprang…..

Doch bei diesen elementaren Fehlern
in Laufwegen, Kurzpassspiel und dann
ganz einfachen ABSPIELFEHLERN, wird
es ganz eng für die Rehagel-Schützlinge…..

In der 2, Hälfte war Hertha die ganz klar
bessere Mannschaft, die Kölner wurden
z. T. beherrscht und einige Torchancen
wurden „schwerst erarbeitet“, ABER….

Die Basis aber für diese mangelhafte
Offensivkraft ist nicht NUR im Kader
begründet! Es wurde, noch einmal,
in überlegen geführten Spielen in der
2. Liga unter BABBEL versäumt, eine
Struktur in Offensive mit „Laufwegen“
nachhaltig zu automatisieren!

Man hat den Babbel doch heute wieder
„babbeln“ hören und die Leistung seiner
Mannschaft, unterirdischer als die der
Hertha!!!

Wenn doch „Ruka“ nur Fußball spielen
könnte und „Paradeis“ viel eher für Ottl
eine Chance bekommen hätte, wenn,
wenn, wenn, ……

Otto. lass` die doch einmal einfache Laufwege
und ganz einfaches Zuspiel über 3 -5 Meter
nachhaltig üben, eine Woche lang!!


backstreets29
10. März 2012 um 19:00  |  68376

Noch ist nicht aller Tage Abend, die Kuh aber auch noch lange nicht vom Eis 😉

Der Sieg der Kölner war in meinen Augen aufgrund der viel viel besseren technischen Spielanlage und der erspielten Chancen im Endeffekt hochverdient.

Hertha hat erst in HZ 2 angefangen sich wirklich dagegen zu stemmen. Erschreckend sind bei uns die Aussenpositionen. Egal ob ein Ruka, ein Torun, ein Ebert oder ein Ben-Hatira. Von Bundesligatauglichkeite sind sie alle meilenweit entfernt. Kein Wunder dass nur noch versucht wird durch die Mitte zum Erfolg zu kommen.
Das ist nicht schön, selten erfolgreich aber eben das Ergebnis der „individuellen Klasse“ der 2. Liga, die man halt so dann auch mal ohne Plan und System rockt.

Positiv fand ich erneut Perdedaj und auch Janker. Raffa erst bei 10 gegen 9 stark.
Man mag sich jetzt über Kobi aufregen, wer aber Blitzbirne Poldi kennt, der weiss, dass mit Sicherheit für seine Verbalinjurien die rote Karte völlig berechtigt war.

Wer soll denn nun stürmen? Lasogga heute erneut total von der Rolle, Ramos etwas, aber nur unwesentlich besser. Alternativen?

Fazit. Es wird schwer, aber aufgrund der Konkurrenten ist der 16. Platz auf jeden Fall machbar.


Tripeiro-Plumpe
10. März 2012 um 19:00  |  68377

@Ursula
kann man nicht endlich hier ein Verbot, „Babbel“ hier zu schreiben, einführen?
Ich kann den nicht mehr lesen….!


chrome
10. März 2012 um 19:08  |  68378

@backstreets29:

Ein äußerst zutreffendes und Mut machendes Fazit das zumindest mir ein lächerln entlocken konnte, danke dafür!

Ansonsten sind die qualitativen Mängel wohl das Los, mit dem wir die Saison irgendwie ins Ziel retten müssen. Irgendwie ist wohl gerade in der Offensive aktuell das Stichwort, dort hackt es an allen Ecken und Enden.


teddieber
10. März 2012 um 19:09  |  68379

Noch fragen ob haltbares Tor? Ich denke das Abseitstor sagt alles, macht es aber nicht besser.


coconut
10. März 2012 um 19:15  |  68380

@Ursula
Sehe ich genauso. Babbel hat schon in der 2.Liga die Saat gesät die wir nun ernten dürfen. Schon dort wurde sträflich vernachlässigt, der Mannschaft eine spielerische Struktur zu verpassen. Dazu die überflüssigen Transfers eines Torun und ÄBH, statt in der IV und auf der OM Position Qualitativ nachzubessern.
Ich habe nur noch wenig Hoffnung. Ja, die Mannschaft will, aber sie kann es nicht.


coconut
10. März 2012 um 19:18  |  68381

Augsburg hält bisher einen Punkt fest, womit wir wieder auf dem Relegationsplatz stehen würden. Aber nur eine Woche, dann sind wir auf einem Abstiegsplatz und ob wir den je wieder verlassen können? Ich habe da große Zweifel.
Augsburg und auch Freiburg sind deutlich besser drauf und den Kölnern haben wir heute die nötige Luft nach unten verschafft….


hurdiegerdie
10. März 2012 um 19:21  |  68382

Wie schon live und direkt im Spiel gesagt, ein letztendlich irreguläres Tor, das vorher hätte besser verteidigt werden können und durchaus haltbar war. S0 meine Meinung, wobei ich jede andere Meinung durchaus respektiere.


Herthaber
10. März 2012 um 19:31  |  68383

Es ist schier zum Verzweifeln. Wenn du im Keller bist, fehlt dir auch das Glück. Pfosten, klasse Torwartleistung, schlechtes Abwehrverhalten, Ruka Ausfall, Torun u. Ramos, Lell naja, dann kannst du nichts ernten. Hubnik und Lasogga(den hätte ich nicht ausgewechselt) im Pech. Wenn das so weitergeht oh je. Die Moral scheint zumindest vorhanden zu sein. Der Kampf wird erst nach dem Bayernspiel fortgesetzt oder ??


Thomas Remark
10. März 2012 um 19:39  |  68384

heut hab ich fast alle hoffnung verloren.
das erinnert mich alles so stark an die verf… funkel zeit.
was hat rehakles gebracht?
mauerfußball mit schrecklichem zweitliga reifem offensivspiel.
die bayern freuen sich schon auf den ausflug nächsten samstag nach berlin. da gibts auf die mütze und wir sind 17.
und so wirds bleiben bis zum schluß
fuck, ich kanns nicht glauben, dass man das alles so leichtfertig hergibt. ich hab als fan die schlimmen 80 er mitgemacht und genau das blüht uns jetzt wieder.
vielleicht ist es aber auch eine chance auf den bitter nötigen neuanfang ohne 100 jährige trainer, ohne unfähige manager und mit heimischen talenten


elaine
10. März 2012 um 19:41  |  68385

@Herthaber
jepp sehe ich auch so, Das Bayernspiel können wir wahrscheinlich vergessen.
Oder wir werden doll überrascht 😉 Jedenfalls kann da alles geübt werden.
Das Kampfverhalten war heute jedenfalls da. Das Pech wieder bei uns 🙁
Aber, der Drops ist noch nicht gelutscht


10. März 2012 um 19:52  |  68386

Auch ich ärgere mich heute, wie @coconut und @Ursula, darüber, dass manche Dinge, wie Laufwege in der Offensive, aber auch schon in der Defensive, nicht genügend einstudiert und automatisiert wurden (von Fehlern, die zuvor begangen wurden, möchte ich gar nicht reden…) . Ich bin auch für stures Einüben von Laufwegen. Vielleicht klappen sie „manchmal“. In den letzten 10 Minuten des Spiels konnten sie nie ein schnelles Passspiel bieten, es hat einfach zu lange gedauert und es waren viel zu viel Überlegungen dabei.

Dennoch sehe ich eine Verbesserung gegenüber den vergangenen 10 (?) Spielen, von dem letzen abgesehen, sie spielen etwas selbstsicherer und Dreiecksspiel klappt zunehmends. Schade, dass Kobi nächstes Spiel nicht dabei sein wird….


pax.klm
10. März 2012 um 19:54  |  68387

@ elaine, uns Fischen liegt es nahe positiv zu denken, aber auch in uns gekehrt zu sein!
Schön, dass Du die Hoffnung, den Glauben nicht aufgegeben hast, aber ich sehe im Augenblick zuviele Parallelen zur Abstiegssaison!
Ja auch zu den 80er Jahren! Irgendwie, irgendwo wurde ein entscheidender Fehler gemacht!
Schau ich auf Herthas Geschichte fehlt es in den wichtigen Augenblicken immer an den Topstürmern, auch jetzt, und gerade im Bereich „Sturm“ hätte ich von MP entscheidend richtige Handlungsweisen erwartet!
Wenn nicht endlich der Sturm besonders gehätschelt und gepflegt wird dann,…, ja dann schieße ich die da auf den Mond!


Dogbert
10. März 2012 um 20:03  |  68388

Das Wesentliche wurde bereits hervorgehoben. Die spielerischen Defizite in allen Mannschaftsteilen sind einfach zu groß für die erste Liga. Wenn man die dennoch entstandenen Torchancen nicht nutzen kann oder einfach das nötige Quäntchen Glück fehlt, kommt eben sowas wie heute dabei heraus. Zudem waren drei Punkte für die Kölner genauso wichtig wie für die Berliner, mal davon abgesehen, daß Köln die reifere Spielanlage hat. Torgelegenheiten gab es auf beiden Seiten. Köln hat davon eine genutzt und das heute hat gereicht.

Verloren ist deswegen noch nichts, aber ich frage mich regelmäßig, wie die Herthaner mit der Spielweise und momentanen Verfassung der Offensivleute überhaupt zu Toren kommen wollen, die man halt benötigt, um die nötigen befreienden Punkte zu holen. An der kämpferischen Einstellung hat es nicht gefehlt. Es fehlt halt das spielerische Vermögen.


ahoi!
10. März 2012 um 20:08  |  68389

tja… die laufwege… da sagt ihr was. aber die hat eben auch ein otto eher selten verbessert in seiner karriere…
doch insgesamt sehe auch ich noch irgendwo land; gegen ende der spielzeit könnten wir ev. noch ein paar punkte sammeln. gegen wolfsburg, freiburg?, lautern und hoffenheim sehe ich spielraum! vielleicht ist sogar gegen gladbach (in seiner aktuellen form) und leverkusen (sowieso) drin…
favre wirkt – wie schon weiland bei hertha – gerade etwas ratlos. immer wenns kriselt zeigt der mann seinen wahren, etwas haltlosen charakter. vor allem gegen mannschaften am unteren ende der tabelle lassen seine teams gerne mal die punkte liegen…. das wird die strafe für die pokalschwalbe von de camargo. hoffentlich 😉


coconut
10. März 2012 um 20:21  |  68391

So, nun also wieder auf einem Relegationsplatz.
Bis zum nächsten Wochenende…….


kielerblauweiß
10. März 2012 um 20:23  |  68392

Weder Dortmund noch Gladbach helfen uns. Zum zweiten mal hintereinander punkten alle Teams unten drin – nur wir diesmal nicht.


Slaver
10. März 2012 um 20:23  |  68393

Na super. Augsburg holt sich auch nen Punkt. Damit haben Kaiserslautern, Freiburg und Augsburg alle gepunktet, ohne nen eigenes Tor geschossen zu haben. Nur wir bleiben da unten ohne Punkte, weil wir durch nen irregulären Treffer um 1 Punkt besch**** wurden.

Das ist bitter. Die anderen da unten stellen sich mit dem Toreschießen ähnlich dumm an, aber nur wir werden um den/die Punkt(e) betrogen.


fechibaby
10. März 2012 um 20:29  |  68394

Alle hinter Hertha punkten.
Nur unsere Blau-Weißen nicht.
Dabei hat der Schiedsrichter nach allen Regeln der Kunst Hertha geholfen.
Zwei unberechtigte Rote-Karten gegen Köln.
Unsere bundesligauntauglichen sind jedoch nicht in der Lage, aus diesem Vorteil einen Gewinn zu erzielen.
Das Verhalten von Kobi war ja auch unter aller Sau.
Statt gelb-rot wäre für so einen Amoklauf auch glatt ROT gerechtfertigt.
Nun ist Hertha wieder 16.
Hoffentlich gibt es gegen Bayern nicht eine zweistellige Niederlage.


Wir können alles außer Derby
10. März 2012 um 20:31  |  68395

Freier Fall.

Ich habe die Hoffnung – bei den kommenden Gegner – aufgegeben und denke wir werden sogar noch von Kaiserslautern eingeholt und diese Saison auf dem letzten Platz abschließen.

Ich leiste dann Abbitte bei Vollpfosten Mario – der anscheinend dann doch recht hatte.

Das einzig Gute an der Situation wird dann sein, dass wir wenigstens den Azubi auf dem Managerposten los sind. Das ist doch auch was.

Neu aufbauen, um die Nr.1 in der Stadt kämpfen mit jungen, hungrigen Leuten und einen Trainer, der Biss und Konzept hat, den man aber auch langfristig arbeiten lässt.

Was für ein sche. Abend – frust :_(


pax.klm
10. März 2012 um 20:39  |  68396

Was sind aber alle über Funkel hergezogen!
Als der sagte, wir müssen nicht jedes Spiel gewinnen!
Das ist unser DENKEN! Habe vorher gelesen , hier:
Coelln-Hertha 1:3 und ähnliche Ergebnisse!
Habt IHR es noch nicht kapiert? Hertha muß agieren wie nen Eichhörnchen Nuß für Nuß, die Punkte sammeln!

Allerdings, jedes 2t2 Spiel gewinnen bringt mehr Punkte als alle unentschieden!
Theoretisch ist alles noch möglich!


pax.klm
10. März 2012 um 20:41  |  68397

Kämpfen heißt :NIE AUFGEBEN!


Nordfass Kossi
10. März 2012 um 20:48  |  68399

@Wir können alles außer Derby

…wohl war.
Ich habe die Nase voll von Torun, Ben-H. usw….
Zuerst gilt mein Dank Michael P..
Schuld an der Situation hat nicht Babel,Skibbe oder Rehagel, sondern der Manager ist der Hauptschuldige!
Zu A.Ben-H., wenn dieser blöde Egoist kurz vor Schluss auf Ruka passt, wäre es das 1:1 gewesen.
Beim HSV Ersatzspieler, bei Hertha das Gleiche….danke Herr Preetz.
Nicht mal U 23 Niveau.


Traumtänzer
10. März 2012 um 20:51  |  68400

Die rote Karte für das Foul an Kobi war absolut berechtigt!

Die rote Karte gegen Poldi eher nicht, weil sehr merkwürdige Einschätzung der Situation durch Schiri.

Die gelb-rote für Kobi geht leider in Ordnung. Da hat er im „Rudel“ auch hart für gearbeitet.

Tja, sieht schlecht aus für Hertha. Aber seien wir ehrlich: vor dem Hintergrund der anderen Ergebnisse hätte uns auch der eine Punkt wohl nichts gebracht, obwohl ich ihn gerne mitgenommen hätte.

Wir müssen leider davon ausgehen, dass Hertha gegen die verbleibenden direkten Konkurrenten auch keine Punkte holen wird. Also müssen Überraschungen gegen andere Teams her. Wird schwer. Wenn Hertha das schaffen sollte, wäre das fast ein Wunder. Freiburg und der FCK machen aber den deutlich stärkeren Eindruck.

So den richtigen Plan habe ich auch nicht. Gegen Bayern gibt’s sehr wahrscheinlich den nächsten BuLi-Negativrekord – höchste Heimniederlage der BuLi-Geschichte, @Statistik-Dan übernehmen Sie, bitte. Dann werden wir vermutlich am vorläufigen Tiefpunkt sein. Kann man das Spiel nicht einfach irgendwie überspringen? Aber gut, it ain’t over, till it’s over… Das Hertha-Allzeit-Bundesliga-Motto.


Nordfass Kossi
10. März 2012 um 20:59  |  68402

Könnte klappen…
…Herthas höchste Niederlage war:
1979/80 21. 05.04.80 Hertha BSC Berlin – Hamburger SV 0 : 6

Das kann der aktuelle Jahrgang mM deutlich toppen!

Anzeige