Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(sto) – Ostersonntag – da wollen die Blogpappies es einfach bei Feiertagsgrüßen belassen. Wir wünschen euch allen da draußen Frohe Ostern und erfolgreiche Eiersuche im Kreise eurer Lieben!

Andererseits befinden wir uns mitten in einer englischen Woche, ein Spieltag jagt den nächsten. Nach Gladbach ist unmittelbar vor Freiburg – und ist gerade jetzt vielleicht endlich der Trend der Friend von Hertha BSC?

Am späten Ostersamstag jedenfalls sprach Otto Rehhagel in Mönchengladbach: „Die Mannschaft hat in den letzten drei Spielen gezeigt, dass sie den Abstiegskampf zu 100 Prozent angenommen hat.“

Der große Unterschied in diesen drei Spielen: die Ergebnisse. In Mainz hat Hertha 3:1 gewonnen, gegen Wolfsburg 1:4 verloren, in Gladbach zuletzt ein 0:0 erarbeitet. Fakt ist in Summe aber: Wer im Laufe einer Saison aus je drei Spielen im Schnitt vier Punkte holt, der hat in der Bundesliga mit dem Abstieg nichts zu tun.

Wer  – wie Hertha – zwischendurch aber teils arg geschludert hat, der ist gegenüber der Konkurrenz „im Hintertreffen“, wie Peter Niemeyer korrekt bemerkt hat. Hertha braucht also Siege – am besten und ganz wichtig schon Dienstagabend gegen Freiburg.

Welche Bedeutung, denkt ihr, hat dieses Spiel für die Mission Klassenerhalt? Ich sprach nach dem Spiel in Gladbach noch mit Lucien Favre: Er erinnerte daran, dass vergangene Saison 36 Punkte allein nur für das Erreichen des Relegationsplatzes 16 notwendig waren.

Demnach bräuchte Hertha aus jetziger Sicht noch neun Punkte, um auf eine solche Punktzahl zu kommen – gleich drei Siegen. Gegen Kaiserslautern und Hoffenheim erscheinen mir solche aus den verbleibenden fünf Spielen aus heutiger Sicht möglich.

Daher komme ich zu folgendem Urteil für die Bedeutung des Dienstagspiels: Gewinnt Hertha, liegt die Mannschaft sehr aussichtsreich im Rennen um die Plätze 16 oder sogar noch 15. Andernfalls müssen die Punkte anderswo her: in Leverkusen, in Schalke? Uh, oh…!

Hertha beendet die Saison . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Wie viele Punkte sind für Platz 16 am Saisonende nötig?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

165
Kommentare

Bruno
8. April 2012 um 15:56  |  73918

Gold


fechibaby
8. April 2012 um 15:57  |  73919

Erster!!


Neuköllner
8. April 2012 um 15:59  |  73920

2. ???


fechibaby
8. April 2012 um 16:00  |  73921

Gegen Freiburg muß am Dienstag gewonnen werden. Dann ist alles wieder möglich.
Kämpft und siegt für den Klassenerhalt!


Neuköllner
8. April 2012 um 16:01  |  73922

Jepp Fechi. Und das aus deinem Munde ääh Keyboard. Ich bin überrascht


mirko030
8. April 2012 um 16:12  |  73923

Dienstag 3 Punkte und dann sieht es wieder besser aus. Wenn allerdings nicht die 3 Punkte geholt werden, dann wird es schwer bis unmöglich.


teddieber
8. April 2012 um 16:35  |  73925

Was für ein Tor von dem Senor Raul.


f.a.y.
8. April 2012 um 16:35  |  73926

Denke, Freiburg wird schwerer als Hoppenheim. Von daher wäre ein Punkt schon gut. Ob’s reicht? Ich hab ja seit Augsburg eine fixe Meinung dazu und würde sehr gerne falsch liegen. 😉

Bin natürlich trotzdem am Dienstag im Stadion und sogar am Samstag in Leverkusen. Der Stadt ohne Bahnhof und ohne Ticket-Hotline am Wochenende. 😯


jenseits
8. April 2012 um 17:13  |  73927

@f.a.y., glaube ich auch, dass Freiburg schwerer wird als Hoffenheim. Tippe sogar nur auf null Punkte am Dienstag, aber auf 3 am Samstag! Deswegen: Du wirst in Leverkusen Deinen Freude am Spiel haben – hoffe ich zumindest…!


Boulette in Thüringen
8. April 2012 um 17:14  |  73928

Habe es durch getippt und mit weiteren 7 Punkten also zwei Siegen und einem weiten Punkt gerne auch gegen Herne West ist HBS 14. mit 34P. FCA 15. mit 33P. HSV 16. mit 33P. 1.FCK 17 mit 28P. und der 2. FCK bleibt 18. mit 23 Punkten. HAHOHE


8. April 2012 um 17:17  |  73929

@fay: dafür kann man von der Autobahn in´s Stadion gucken 🙂
(ist halt eigentlich nur ein Ortsteil von Köln-ala´Spandau-die allerdings einen Bahnhof haben ..)


Sir Henry
8. April 2012 um 17:22  |  73931

Drückt jetzt alle Daumen für Leverkusen.


jenseits
8. April 2012 um 17:25  |  73932

Klar, die sollen jetzt zweimal hübsch gewinnen und sich wohl fühlen – dafür dürfen sie dann am Samstag wieder schächeln…


jenseits
8. April 2012 um 17:25  |  73933

schWächeln…


Blauer Montag
8. April 2012 um 17:31  |  73934

Danke an die BPs und alle hier für eure Ostergrüße. Ein Extra-Bussi für die Boulette und die Erinnerung ans TIPPEN – in ca. 48 h wird der näxte Spieltag angepfiffen ❗ Und in 2h wird der Lammbraten angeschnitten 😀 .


Sir Henry
8. April 2012 um 17:34  |  73935

Leverkusen mit Ballack. Drogba schickt gute Wünsche per Twitter. 😉


jap_de_mos
8. April 2012 um 17:35  |  73936

Nana, @apo, wir wollen doch nicht persönlich werden, oder?! 😉
(Zur Erklärung: Ich bin Exil-Spandauer – und eigentlich ist Berlin ein Ortsteil von Spandau… 😀 )
Halte das Spiel am Dienstag für extrem wichtig. Wird da verloren, gehen die Lichter aus. Wird gewonnen, glaube ich fest an den Klassenerhalt. Bei nem Unentschieden bleibt’s beim Wischi-Waschi…


hertha-phil
8. April 2012 um 17:35  |  73937

Ich denke, dass am Ende weniger als 36 Punkte für den 16. Platz (Relegation) nötig sind, da ich bei Köln mit nicht mehr so vielen Punkte rechne.

So sehr ich mir einen Sieg gegen Freiburg wünsche, auch bei einem Unentschieden geht das noch. Wenn Köln nicht zu stark spielt, reichen eventuell sogar 32 Punkte für die Relegation, d.h. ein Sieg (Kaiserslautern) und zwei Unentschieden. Bei noch 9 Punkte glaube ich sogar, dass das für Platz 15 reicht.

Deshalb sind auch die unverhofften Punkte, wie gegen Gladbach enorm wertvoll.

Um die Frage nach dem Trend aufzugreifen: Ich sehe in den letzten Spielen wieder deutlich mehr Sicherheit im Spiel. Die Abwehrarbeit, die gegen Gladbach sehr laufintensiv war, hat mir ausgezeichnet gefallen. Einige Kombinationen gegen die super kompakten Gladbacher waren auch gar nicht so schlecht. Also,
HaHoHe!


Blauer Montag
8. April 2012 um 17:42  |  73938

Psst jap
hier gibt es noch mehr Spandauer, aber ich darf ja nicht erzählen, wer von denen neulich im Leuchturm saß 🙁 🙄 :mrgreen:

Solange die Last der Offensive auf RaRas schmalen Schultern ruht, glaube ich fest an gar nicht. Dafür hoffe ich umso mehr, dass sie wenigstens noch mal die letzten 5 Spiele dieser Saison Topleistungen bringen. Vamos cojones ❗


chriswilmersdorf
8. April 2012 um 17:42  |  73939

Für alle Statistikfreunde:
Hertha hat in der Rückrunde mit 7 Punkten jetzt einen Punkt mehr als in der schlechtesten Halbserie überhaupt, der Hinrunde in der Abstiegssaison 2009/2010. Gleichzeitig liegt Hertha mit 27 Punkten jetzt 3 Punkte besser als 2009/2010. Insoweit Preetz‘ erfolgreichste Saison als Manager :-).

Statistisch ist Hertha auch in dieser Saison auswärts erfolgreicher als zuhause. Insoweit ist zu befürchten, dass alle 3 Heimspiele – auf dem Papier machbar – zu Nervenspielen werden. Was ich mir dafür wünsche: Ein Publikum, das auch nach der dritten vergebenen Großchance noch bedingungslos hinter der Mannschaft steht. Was das bringen kann, hat das Freiburger Publikum im Hinspiel gezeigt.


fg
8. April 2012 um 17:46  |  73940

das freiburgspiel bitte nicht zum do-or-die-spiel machen. es sind auf köln 2 punkte. diese in fünf spielen bei dem kölner programm (denen ich bei dem verbleibenden partien auch null punkte zutraue) aufzuholen, sollte machbar sein.
platz 15 wird allerdings bei der augsburger leistung der letzten wochen, obgleich auch schwere gegner vor der brust, hart. evtl kommt man noch an den hsv ran.
sprich: platz 16 mit recht wenigen punkten machbar, für platz 15 8-10 punkte nötig. schwierig, aber bei nem schlussspurt (siehe der „trend“) auch nicht ausgeschlossen.


Inari
8. April 2012 um 17:51  |  73941

Hamburg hat auch nur 30 Zähler und damit einen lächerlichen Zähler mehr als Köln. Hoffen wir, dass Leverkusen heute gewinnt, in den ersten 20 Minuten war Hamburg leider besser. Aber die sind weit von „sicher“ entfernt. Würde mich nicht wundern, wenn die absteigen. Köln mit Poldi ist besser als Hamburg in Vollbesetzung.


f.a.y.
8. April 2012 um 17:52  |  73942

@apo: der war aber böse. 🙂

@jenseits: vor dem Augsburgspiel war meine persönliche Auswärtstatistik perfekt, immer mindestens ein Punkt. Zweimal besonders schön, weil regeltechnisch eher unverdient (Hannover, Freiburg). Vielleicht habe ich es ihnen deswegen so übel genommen…

Andererseits fahre ich ein wenig weniger (?) erwartungsfroh Richtung Vorort Köln, ohne Bahnhof, ohne Telefonhotline am Wochenende aber mit Autobahn! Insofern wird die Enttäuschung auch nicht so nachhaltig sein. Hoffen wir heute auf einen hohen Sieg gegen den Dino, ein gutes Spiel am Dienstag/Mittwoch und das entscheidende Quäntchen Überheblichkeit gegen den Underdog aus der Stadt mit den vielen Bahnhöfen. 😆


8. April 2012 um 17:56  |  73943

Ich hab gerade erst gesehen das Makiadi und Schuster nicht dabei sein werden. Damit fehlen den Breisgauern zwei zentrale Pfeiler für ihr Spiel!


Blauer Montag
8. April 2012 um 18:02  |  73944

Falls ihr einen Blick auf Berlins neuste Bahnhofshalle werfen möchtet …

http://www.berlin.de/webcams/index.php/ostkreuz/


fg
8. April 2012 um 18:04  |  73945

hamburg leider deutlich bissiger und leverkusen steht schlecht.


8. April 2012 um 18:06  |  73946

@jp & fay: so kann man falsch verstanden werden: ick bin in Spandau-wie sagt man?- „groß“ geworden 😀


fg
8. April 2012 um 18:07  |  73947

in der verfassung ist ja für hertha in leverkusen ein punkt minimalziel!
und wenn freiburg da locker gewinnt…


Inari
8. April 2012 um 18:10  |  73948

1:0 Hamburg nach dummen Handspiel-Elfmeter von Castro, mist. Ganz schwacher Auftritt von Leverkusen.


f.a.y.
8. April 2012 um 18:11  |  73949

@apo: gemein für Leverkusen, habe da nix Negatives für Spandau rausgelesen!

Mist. HSV führt. 🙁

Entweder Leverkusen gewinnt oder verliert bitte unter der Woche auch und ist bis Samstag komplett zerstritten.


Freddie1
8. April 2012 um 18:15  |  73950

Muss man den Elfer geben?
Ich finde Stark wieder mal in seiner Zweikampfauslegung wieder sehr kleinlich.


catro69
8. April 2012 um 18:17  |  73952

@ chriswilmersdorf
„KSM an“ Die schlechteste Halbserie überhaupt war die Rückrunde 90/91 (5 Punkte). „KSM aus“
(KSM = Klugscheißermodus)


catro69
8. April 2012 um 18:20  |  73953

Nachtrag: 5 Punkte nach alter 2-Punkte-Regel, heute wären es auch nur 6 Punkte.


8. April 2012 um 18:20  |  73954

jo, dann schon eher-aber gegen Vororte habe ich aber eigentlich (instinktiv?) auch nix. .. 🙄
Oh, Mann: die Hamburger werden doch wohl nicht..? Andererseits habe ich die auch nicht mehr so arg auf dem Zettel. Köln ist da weitaus anfälliger und mit wesentlich weniger Potential. Kaiserl und Köln müss(t)en wir packen..und dann kommt da vlt noch jemand dazu, der sich zu sicher fühlt..?


8. April 2012 um 18:22  |  73955

@fredi: zwingend muss der gegeben werden, sonst verstehe ich das „Handspiel“ gar nicht mehr- das war unnatürlich hoch 12.


Blauer Montag
8. April 2012 um 18:26  |  73956

du hier in Berlin, oder schon im fernen Osten catro?


fg
8. April 2012 um 18:28  |  73957

wenn hh und freiburg leverkusen schlagen, dann darf man das von hertha auch fordern.


catro69
8. April 2012 um 18:30  |  73958

@BM noch da, ca. 6 Stunden vor Anpfiff gehts los.


8. April 2012 um 18:30  |  73959

@fg: Überkreutvergleiche nutzen nicht viel. Aber derzeit ist Lev´kusen durchaus ein Kandidat. Hoffe, die bleiben noch ne Weile so schwach. Eigentlich unfassbar, was diese Truppe (nicht) leisttet. Völler dürfte schäumen…


fg
8. April 2012 um 18:32  |  73960

ich weiß, apo, dass man das natürlich so nicht einfach als gegeben verlangen bzw. voraussetzen kann. deswefen sprach ich ja auch nur von fordern, ob es dazu kommt…?
zumindest darf man sich dann aber hinterher nicht beschweren, hinter (zb) diesen teams in der tabelle zu landen, gerade wenn die drei besagten partien recht nah zeitlich beieinander liegen.


jenseits
8. April 2012 um 18:33  |  73961

@f.a.y., bis nächsten Samstag soll das Wetter etwas besser, zumindest ein paar Grad wärmer werden; das wird der SAF sehr entgegenkommen…

Sollte am Dienstag was Zählbares, vielleicht wirklich drei Punkte, herausspringen, wird die Fahrt natürlich etwas entspannter. Ich glaube halt nur, dass sie am Dienstag wieder einmal nicht gewinnen, weil sie dieses Spiel gewinnen m ü s s t e n …


fg
8. April 2012 um 18:35  |  73962

da hatte sich gerade raffael ein rolfes-trikot angezogen.


8. April 2012 um 18:36  |  73963

Lange nichts von mir hören lassen.
Auch ich wünsche euch allen frohe Ostern.
Zu Hertha äußere ich mich vorerst nicht, da ich mir selbst einen Maulkorb auferlegt habe zu dem Thema


8. April 2012 um 18:36  |  73964

warum nicht einfach an das big-point-Spiel in Maínz denken? 💡


catro69
8. April 2012 um 18:39  |  73965

Dann noch was zum Thema.
Ich denke, Hertha hat sich in der Zeit nach dem Kölnspiel einen Plan zurechtgelegt. Dieser Plan dürfte strotzen von Heimsiegen, daher auch das Nervenflattern von Preetz nach dem Wolfsburgspiel, bzw. die Wortlosigkeit der Spieler.
Dank der vier Punkte aus Mainz und Gladbach ist dieser Plan noch nicht in der Tonne gelandet.
Ich schätze intern wird das Freiburgmatch sehr wohl als „Wahrsager“ gesehen.
Unsere Jungs müssen also gewinnen, schon für das Selbstbewußtsein. „Ich folge einem Plan und ich weiß es geht gut aus.“ So ungefähr…


Blauer Montag
8. April 2012 um 18:40  |  73966

Du kannst gut reden @apo.
Du sitzt hier locker auf deinem Stuhl, hast schon 3 Weizenbier getrunken, und plapperst vor dich hin.
😆 😆 😆 Der Rudi dagegen …
http://www.youtube.com/watch?v=V0xIECkaMVA


Blauer Montag
8. April 2012 um 18:42  |  73967

Schade sweetchili,
ich hatte ja schon auf ein umfassendes Selbstinterview gehofft 😉


Freddie1
8. April 2012 um 18:42  |  73968

Na ein Glück!


Inari
8. April 2012 um 18:43  |  73969

JAAAAAAAA Tor Leverkusen, was ein Kackding (entschuldigt) 😀

Auf der Linie geklärt, Nachschuss an die Latte, runter auf die Linie und im zweiten Nachsetzen ins Tor.


fg
8. April 2012 um 18:43  |  73970

passverhalten (ideen/technische ausführung) und zweikampfverhalten fallen bei leverkusen negativ auf.


fg
8. April 2012 um 18:43  |  73971

und zack, wie egal das ist!


8. April 2012 um 18:45  |  73972

@ Blauer Montag // 8. Apr 2012 um 18:42

Schade sweetchili,
ich hatte ja schon auf ein umfassendes Selbstinterview gehofft 😉

Ich heiße doch nicht Michael Preetz 😀


8. April 2012 um 18:47  |  73973

so, wie die Leverkusener spielen: dazu sagt man dann >pomadig<..oder?


Freddie1
8. April 2012 um 18:51  |  73974

Die Gelbe für Jaro nach Vorteil hat Stark hingegen gut gemacht


8. April 2012 um 18:52  |  73975

ja, das machen viel zu wenige, finde ich!


fg
8. April 2012 um 18:57  |  73976

ich finde leverkusen spielt wie ein etwas besseres hertha 😉


Wir können alles außer Derby
8. April 2012 um 18:59  |  73977

Boh ist der Dino schlecht.

Kein Mumm, kein Spiel, ist nur noch ein Frage der Zeit, wann das schlechte Leverkusen hier ein Tor macht.

Aber bei unserem Glück wird in der 90ten ein Ball abgefälscht und geht zum 2:1 für die Hanseaten in den Kasten.


jogi-bär
8. April 2012 um 19:06  |  73978

Hallo @all.
Ich sehe auch immer noch die kleine blau weisse Sonne am Horizont. Die bleibt dort auch, wenn wir gegen die starken Breisgauer gewinnen. Verlieren wir am Dienstag dann wird es mehr als schwer. Man sieht doch jeden Spieltag aufs Neue das die „Mitbewerber“ immer wieder mal überraschend Punkten.


Wir können alles außer Derby
8. April 2012 um 19:08  |  73979

Warum steht Leverkusen so weit oben?
Das ist ja ganz grausam!


coconut
8. April 2012 um 19:09  |  73980

Verlieren wir gegen Freiburg, brennt der Baum…. 😉
Das Spiel ist schon extrem wichtig!
Das sollte man gewinnen. WIE ist mir scheixx egal. Schön spielen können wir vielleicht nächste Saison.
Das wird das schwerste Spiel bisher, da die Freiburger z.Zt. verdammt gut drauf sind.
Viel hängt dabei von den anderen Teams ab. So könnte es im schlimmsten Fall so kommen, das der HSV bei den Spielen heute und am Dienstag 4 Punkte holt (hätten dann 34). Augsburg gegen Stuttgart gewinnt (hätten dann 33) und Köln in Mainz (hätten dann 32)……
Das wäre der GAU, da sich dann selbst mit einem Sieg nichts verbessert und bei einer Niederlage (= 5 Punkte Rückstand auf Platz 16) der Abstieg fast besiegelt wäre.

Das Gleiche geht natürlich auch in die andere Richtung…. 😆
Wir gewinnen und die anderen holen keinen Punkt, dann sind wir wieder mitten drin statt nur hinten dran….


Ursula
8. April 2012 um 19:12  |  73981

Hallo „apo“, Frohe Ostern und „ALLEN“!
Was fandest Du schräg, sehr schräg und
wiederum seeehr lustig….?

Verspätete Reaktion, weil ich war im Wald,
da war es kalt, furchtbar kalt….

…es wurde gegrillt! Aber nur zu, es MUSS
doch am Dienstag DREI Punkte geben….???

Und WER soll die Tore schießen, wenn es
kein Mittelfeld mit Steckpässen à la „Kobi“
gibt und er von OTTO wieder „IN DIESER
FORM“, erneut auf die wirkungslose „AV“-
Position gestellt wird??

„Kobi“ spielt ja schon als „AV“ z. Z. Klasse!
Wenn DIE so spielen wie gegen „Golf-City“,
aber ein, zwei Mal nur treffen….

….mit „Kobi“ im MITTELFELD OTTO…..

Hast Du „Kobi“ zwei Mal durch das gesamte
Mittelfeld „turnen“ sehen und es wurde echt
gefährlich, wenn….


Wir können alles außer Derby
8. April 2012 um 19:16  |  73982

Mann sind die schlecht!!

Da können wir mindestens einen Punkt holen am Samstag, wenn Leverkusen diese Form konserviert!!


Wir können alles außer Derby
8. April 2012 um 19:21  |  73983

Gut für uns!

Leverkusen entfürt einen Punkt und der HSV bleibt dran am Abstiegsplatz und hat gezeigt, warum der da unten steht!! Zu Recht.

Da ist noch was drin für unsere Jungs!!


Freddie1
8. April 2012 um 19:21  |  73984

Gerechtes Ergebnis in Grottenkick.


ubremer
ubremer
8. April 2012 um 19:24  |  73985

@Rehhagel,

Otto gibt sich heute, Ostersonntag, um 22 Uhr die Interview-Ehre im rbb Sportplatz. Moderatorin ist Sarah Beckmann


jenseits
8. April 2012 um 19:26  |  73986

Ein Glück übernimmt wieder Sarah, ein Interview bzw. Gespräch mit diesem Neuen bleibt einem also erspart.


Ursula
8. April 2012 um 19:26  |  73987

Danke, DIE mag ich, obwohl sie schrecklich
viel raucht….


Ursula
8. April 2012 um 19:29  |  73988

Frohe Ostern von Pan mit der „Waldflöte“,
ich habe nachts „draußen“ geschlafen, bei
minus 200 Grad, „jenseits“…..


ubremer
ubremer
8. April 2012 um 19:32  |  73989

@Sarah Beckmann,

immerhertha ist der Blog, wo Wünsche wahr werden. Wer an Infos und Fotos zur rbb-Moderation interessiert ist, bitt’schön, hier entlang 😉


Ursula
8. April 2012 um 19:33  |  73990

Habe ich da jetzt schon wieder einen Faux Pas
eingebaut!? Um Himmels Willen! Zúrück,
marsch, marsch,…..


Ursula
8. April 2012 um 19:34  |  73991

Noch einmal …..


jenseits
8. April 2012 um 19:34  |  73992

Danke, @Ursula, frohe Ostern Euch beiden!

Das mit den minus 200 Grad tut mir leid…


jenseits
8. April 2012 um 19:36  |  73993

Na ja, sie ist d e r Lichtblick beim Sportplatz…


elaine
8. April 2012 um 19:40  |  73994

Na ja, sie ist d e r Lichtblick beim Sportplatz…

na da liegt die Latte ja nicht so hoch 😉


Wir können alles außer Derby
8. April 2012 um 19:40  |  73995

Gutes Wochenende.

Hoffe wir können die Woche noch toppen mit weitern 4 Punkten – wo ist mir eigentlich egal!

Die Mannschaften unten bekommen langsam das Flattern und ich bin auf Augsburg am Dienstag gespannt, wenn der VfB dort spieltt. Wenn die verlieren dann wird es ganz eng für die Puppenkiste!!! Dann werden auch sie mit dem Nervenflattern anfangen!!

Der HSV war grausam heute und die bleiben uns unten erhalten, da sie eine total verunsicherte Mannschaft haben. Für Köln glit das gleiche, die schießen sich gerade selbst raus und verlieren auch noch Peszco !! Wie dumm kann man eigentlich sein??

Mainz wird hoffentlich am Dienstag weg sein – wenn die den anderen Karnevalsverein geschlagen haben und Freiburg – kann meinetwegen alles gewinnen, nur am Dienstag nicht. Bitte die Punkte hier lassen.

So negativ sehe ich das Ganze gar nicht mehr, auch weil es scheint, dass die Truppe verstanden hat, wie man jetzt zu spielen und zu kämpfen hat.

Und der Trend spricht für uns 🙂 🙂 Schöne eine Woche unbesiegt 🙂

Hoffe auch gutes Wetter am Dienstag und GLAUBE an drei Punkte gegen die angeschlagenden Breisgauer!!

So jetzt noch einen schönen Sonntag allen und morgen ist ja ooch noch frei!!


Wir können alles außer Derby
8. April 2012 um 19:42  |  73996

man man man – sorry für die Fehler – zuviel Ostereier!!


Ursula
8. April 2012 um 19:49  |  73997

Mit großer Vorsicht zu genießen…

….ich habe gestern nacht erstmalig meine
beiden „Süßen“ mit ins Bett genommen….

…es war so kalt und es war eine gute Idee…

…eben auch einmal ein „flotter Dreier“, der
Kälte geschuldet!! Na, ja Subtexte oder so!?


Wir können alles außer Derby
8. April 2012 um 20:15  |  73998

@Ursula

Ist das hier ein Therapie Forum geworden oder sprechen wir noch über Fußball.

Wenn du einen guten brauchst, sage Bescheid 😉


8. April 2012 um 20:17  |  73999

80% glauben zumindest an Platz 16….
Wir werden sehen, wer den längsten Atem besitzt. Super ist, dass alles noch offen ist, das Zecke Interview auf Herthabsc.de macht unglaublich viel Hoffnung… Aber nur der Dienstag zählt. Alles andere ist gequirlte Weinpampe……..
Los Hertha, hol allet aus Dir raus!!!!

Gut war auch, dass unsere Defense mit sauberen Mitteln die Fohlen gestoppt hat.
Doch Rafa, Hubnik, Ruka und ? müssen mit ihren Gelben weiterhin höllisch aufpassen.

Das Rennen geht jetzt erst los!! Und zwar richtig!!


Ursula
8. April 2012 um 20:24  |  74000

Éinen was, lieber „w- k-a -a -D“?

Für wen? Selbst in einem Nebensatz
baue ich noch Fußball ein, siehe oben!

Für den Rest entschuldige ich mich,
aber ich weiß um die therapeutischen
Gegebenheiten! Leider bin ich tief drin…..


Ursula
8. April 2012 um 20:27  |  74001

„Jetzt geht es los“! Stimmt mehr denn je „Hanne“!!


Hertha@nordhessen
8. April 2012 um 21:14  |  74002

Ob wir es noch schaffen, ist allein Einstellungssache und auch ein wenig Glück.
Habe gestern mal Ramos über die ganze Spielzeit beobachtet. Unterirdisch- Frechheit-
Was erlaube sich Ramos?
Der benötigt dringend eine Denkpause.
Im nächsten Heimspiel mit Lassagne, in den Auswärtspartien würde ich durchaus Djuricin mal die Chance geben. Lustloser wie Ramos geht gar nicht mehr.
Wenn wir irgendwie gegen Freiburg einen Sieg hinbekommen, ja dann……

Blauweisse Grüsse aus Nordhessen


Ursula
8. April 2012 um 21:37  |  74003

Eigentlich kann ich schreiben, was ich will,
liebe „jenseits“, ich habe immer das Gefühl,
man könnte mich missverstehen….

…wenn ich mich selbst so „nachlese“…..


Ursula
8. April 2012 um 22:24  |  74004

Mein „Otto“, VIELES richtig….


Ursula
8. April 2012 um 22:34  |  74005

Ist die schwanger? Sie sieht so aus!?
Auch die Stimme ist nicht mehr so
„rauchig“….?


Ursula
8. April 2012 um 22:36  |  74006

Falls der“Fred“ tot ist, oder von „mir getötet“
wurde (?), gute Nacht!


Dogbert
8. April 2012 um 22:40  |  74007

Ich hatte ja bereits nach dem WOB-Spiel eine Situationsanalyse mit Ausblick veröffentlicht.

Ausgehend von den damaligen 26 Punkten sind aus meiner Sicht Punktausbeuten zw. 7 und 10 Punkten realistisch, wobei 33 Punkte in der Endabrechnung nicht ausreichen dürften. Wir müssen uns wohl auf 36 Punkte einstellen, um ganz aus dem Schneider zu sein. Ich halte dieses ziemlich ergeizige Ziel nicht für gänzlich ausgeschlossen, womit auch gesagt ist, daß dem Spiel gegen Freiburg eine besondere Bedeutung zukommen dürfte.

Ich wage sogar zu behaupten, daß das ein vorentscheidendes Spiel um Abstieg oder Verbleib sein wird.


Schirokoko
8. April 2012 um 23:06  |  74008

Muss mal eins los werden defensiv war das spiel gestern eine richtig gute Leistung. Aber der Sky-Kommentator brachte es in einer Szene auf dem punkt im Wortlaut.

Zwei Herthaner starten einen Konter, die anderen wünschen viel Glück.

Fand ich ja ganz witzig aber genauso sah es leider aus. Mit einem Tag Abstand muss ich sagen es wäre mehr drin gewesen


MonsieurFavre
9. April 2012 um 0:04  |  74009

ja, da muss ich @schirokoko zustimmen
wieso wollten die gestern nicht gewinnen?? da war viel mehr drin als der eine punkt. kein einziger konter wurde konsequent zu ende gespielt. die aussage des sky kommentator war wirklich sehr zutreffend und hat man in jeder angriffs/kontersituation gesehen. in unserer situation muss man punkte holen, und mit ein klein wenig mehr mut gestern, hätten wir die mannschaften vor uns ganz schön unter druck gesetzt und zum schwimmen gebracht…


Weddinger-Plumpe
9. April 2012 um 0:59  |  74010

Wenn das Wörtchen „Wenn“ nicht wäre …
OK, Herthas Offensive hat Gestern bescheiden agiert, aber wenn die Defensive, und dazu gehören nun einmal auch die Offensivspieler, nicht so konsequente verteidigt hätten und ja, wenn Ottl nicht so konsequent den letzten Konter der Gladbacher abgefangen hätte, ja dann hätte unsere Hertha das Spiel Gestern auch locker verlieren können.

Also sollten wir uns für Dienstag die guten Teile der Spiele gegen Wolfsburg und Gladbach wünschen. Ein gutes Offensivspiel wie gegen Wolfsburg aber dieses Mal mit Toren und eine sichere Defensive, die nichts zulässt.

Mann darf ja mal träumen…


Weddinger-Plumpe
9. April 2012 um 0:59  |  74011

Ein Nachtrag:

Auch Frau darf träumen …


Mineiro
9. April 2012 um 1:04  |  74012

Friend?
Hertha?

Ich dachte, den wären wir erstmal los gewesen… 😆


schnuppi
9. April 2012 um 7:23  |  74013

ein frohen ostermontach für alle.

morgen botti,
noch 1x schlafen.

ick bin schon wieder sooooo uffjeregt.

ha ho he


Sir Henry
9. April 2012 um 8:40  |  74014

Morgen, Leute, trinken wir das Pilsken aus freudigem Anlass!

Das ist jetzt das Mantra. Verscheucht alle negativen Gedanken! Morgen jagen wir die Breisgauer in ihr Bergdorf zurück.

Howgh, ich habe gesprochen.


jogi-bär
9. April 2012 um 9:09  |  74015

Hallo, warum nur bin ich felsenfest davon Überzeugt das wir morgen die Wende schaffen und dann alles für uns läuft. Die Sarah Beckmann ist übrigens ein feiner „Stein“! So was von hübschen Beinen!


Bluekobalt
9. April 2012 um 9:39  |  74016

Ramos

Ich habe ehrlich gesagt den Eindruck, dass mit Ramos etwas nicht stimmt. Hat er womöglich eine Depression? Irgendwie wirkt es so auf mich.
Auf ihn einschlagen bringt jedenfalls nichts. Er kann es glücklicherweise nicht einmal lesen. Ursachen Forschung wäre aber wirklich dringend.
Wäre es nicht vielleicht hilfreich, würden die Fans ihn vor und während des Spiels anfeuern? Mit immer wieder Ramos Sprechchören?
Ich meine was könnte es schaden? Ganz sicher ist es aber ziel führender als auspfeifen.
An die OK: Denkt doch mal drüber nach!


9. April 2012 um 9:49  |  74017

YOH @Sir,

das hört sich gut an….

Auf ins Land der Zuversicht!!!!!!!!!!!!!!

3:1 mit glänzend heraus gespielten Toren von RaRa und allen……….!!


Ursula
9. April 2012 um 10:02  |  74018

Muss HIER wieder einmal “Kobalt”
beipflichten! Ob es nunmehr gleich
echte Depressionen sind, sei einmal
dahingestellt, aber “traurig”, vielleicht
Heimweh im echten Sinne des Wortes,
aber „Störungen“ mit Niedergeschlagen-
heit und fehlendem Antrieb, gehen bei
Ramos und zuweilen auch bei Raffael
mit psychischem Druck, aus welchen
Motiven auch immer, sichtbar einher!

Ihre Physiognomie spricht jedenfalls
Bände und ihre Leistungsfähigkeit kann
sicherlich nicht ausschließlich durch
die Witterung bedingt, nicht abgerufen
werden! Ich denke auch, dass die Trainer
und ein Dolmetscher, auch ein deutscher
Sportpsychologe nicht an den Ursachen
“drehen” können! Hier wäre evtl. ein
spanischer bzw. ein portugiesischer
Fachmann, der sich auch im Wesen
und Mentalität der BEIDEN auskennt,
angesagt! Schönen “Montag”, Ostermontag!


9. April 2012 um 10:02  |  74019

@Bluekobalt

ja, sowas hab ich mir auch schon überlegt… Das wäre schon sehr hilfreich, wenn die Fans im Stadion ihn wirklich powern würden. Leider habe ich keine Kontakte zu den Herthafanclubs.
Aber so was müssten wir den Jungs einmal mitteilen.

Kennt da wer einen Herthafan aus der Ostkurve, der dies mal weiter leiten könnte? Toll wäre es ja.


9. April 2012 um 10:04  |  74020

Ich kann leider rbb nicht empfangen.
Weiß einer, wo man das Interview mit Otto übers Internet aufrufen kann?


jenseits
9. April 2012 um 10:29  |  74021

Morjen und schönen Ostermontag,

Ramos tut mir leid. Der hat schon so viel für Hertha getan (klar, ist auch sein Job), ist mit ihr in die zweite Liga, zum Wiederaufstieg hat er auch nicht eben wenig beigetragen. Aber der hat irgendwie keine Lobby. Ich habe mir auch schon öfters gedacht, man sollte gerade ihn vor einem Spiel besonders begrüßen und bejubeln, bei einer Auswechslung Anerkennung zollen, vielleicht würde ihn das etwas „glücklicher“ machen. Das Publikum nimmt seine guten Leistungen jedoch eher „so hin“ und straft ihn für schlechte, was ich gerade in letzter Zeit völlig kontraproduktiv finde.


Blauer Montag
9. April 2012 um 10:46  |  74022

Morjen und schönen Ostermontag,

statt über Adrián Ramos zu reden/schreiben, könnte ich ja bei Bedarf einmal mit ihm reden. Dafür sollte mein Spanisch ausreichen. Uwe Bremer hat meine Telefonnummer 😉 .


Bluekobalt
9. April 2012 um 10:53  |  74023

Na dann an Alle

Jeder sagt es zwei weiteren Fans weiter:

Die Aktion:“Für Ramos und für Hertha !“

Die sollen es dann wieder an zwei weitere weitertragen.
Anfeuern bis die Schwarte kracht
Das würde dann imho wirklich etwas bewirken können. Bei jeder Aktion, egal was passiert : „Ramos, Ramos“.

Wäre doch gelacht, wenn 50000 ihn nicht wieder auf die Spur bringen könnten.

Wir könnten wirklich was bewirken, jenseits des klugschwätzens.


Dogbert
9. April 2012 um 10:59  |  74024

Es wurde doch schon verschiedentdlich vermutet, daß Ramos ein persönlich Problem haben könnte. welches von außen nicht so leicht lokalisiert werden kann.

Wie sieht es denn überhaupt mit der mentalen Betreuung der Spieler aus? Sowas ist doch im Hochleistungssport schon üblich, damit die Sportler ihre Leistungen zu Höhepunkten annähernd abrufen können.


caballo
9. April 2012 um 11:05  |  74025

Die Mutter meine Kinder ist Südamerikanerin.
Ich glaube, die Problematik ein wenig zu verstehen.
Man muss wissen, dass im unserem Sommer – dort Winter – die klimatischen Verhältnisse dort auch eher unserem Sommer als unserem Winter ähneln.

Europäische Winter kennen sie gar nicht.
Dabei war der Schnee und die Kälte eigentlich nicht das größte Problem.
Das fehlende Licht ist es, die kurzen Tage, Probleme, die auch wir haben, aber mit denen wir gelernt haben umzugehen.

Das Problem ist allein mit gutem Willen nicht zu lösen.
Vielleicht wirklich eine verlängerte Urlaubsklausel mit entsprechendem Gehaltsverzicht.
Ich denke, das dies für einige Spieler Südamerikas interessant sein könnte.
Zumal sie ja in der Winterzeit auch nicht so die große Hilfe für die Mannschaft sind.

Noch ein besinnlichen Ostermontag


jenseits
9. April 2012 um 11:08  |  74026

Ich frage mich auch, ob die Spieler im Allgemeinen und Ramos und Raffa im Besonderen eine „angemessene“, hilfreiche Zuwendung oder auch mentale Betreuung erhalten. Keine Ahnung, welche Anstrengungen da unternommen werden…

Als Anhänger und Zuschauer kann man ja erstmal nicht viel anderes machen, als während der Spiele zu versuchen, sie wenigsten zu unterstützen und die Leute um einen herum von den ständigen lautstarken Unmutsbekundungen abzuhalten.


Blauer Montag
9. April 2012 um 11:08  |  74027

Einige ausgewählte Daten aus der Spielerstatistik zum Spiel in Gladbach.

Sprints
Nikita Rukavytsya 38
Änis Ben-Hatira 26
Adrian Ramos 26

gewonnene Zweikämpfe
Roman Hubnik 14
Änis Ben-Hatira 12
Adrian Ramos 10

Fehlpässe
Thomas Kraft 11
Levan Kobiashvili 10
Raffael 9
Änis Ben-Hatira 7
Adrian Ramos 7
Roman Hubnik 6

Weiter Daten zum Spiel findet ihr hier
http://www.bundesliga.de/de/liga/matches/2011/index.php?bmi=130457&reiter=a&tag=29

Die Daten über Flanken und Torschüsse habe ich nicht kopiert, es gab kaum welche 🙁 .

Mit diesen Daten lässt sich die Aussage von TR Rehhagel gestern Abend im rbb-Sportplatz untersetzen. Er sagte sinngemäß: „Wir kreieren zu wenige Chancen. Und wir nutzen unsere Chancen zu selten.“

Dies ist ein Problem der gesamten Mannschaft und nicht der einzelnen Stürmer. Sowohl Ramos wie Lasogga scheinen kaum noch Kraft für 90 Minuten zu haben. Marco Djuricin musste am Mittwoch Abend im Spiel der U23 vom Platz (Sprunggelenkverletzung). Kargbo trainiert und spielt seit der Winterpause vorwiegend bei der U 23.


Ursula
9. April 2012 um 11:12  |  74028

Ich kann nicht beurteilen, ob das Spanisch
ausreicht, mir kommt „es spanisch vor“, aber
ansonsten s. o. „jenseits“, wäre das nun wieder
kontraproduktiv…..

ER benötigt echte Hilfe und/oder
vielleicht bringt „Anfeuern“ wirklich etwas „jenseits“ des „klugschwätzens“….
Grüße an „Selbige“!


Bluekobalt
9. April 2012 um 11:17  |  74029

Wir hätten doch nichts zu verlieren, aber so viel zu gewinnen !


Ursula
9. April 2012 um 11:19  |  74030

EBEN!


Ursula
9. April 2012 um 11:20  |  74031

Schnapszahl!


jenseits
9. April 2012 um 11:21  |  74032

Es ist jetzt schon länger her, vielleicht zum Ende letzter Saison oder zu Beginn der jetzigen, als ich mir wünschte, einer dieser Banner möge doch mal ein Gruß für Ramos darstellen, man möge ihn auch einmal „Willkommen“ heißen. Das war damals, als er noch wirklich prima Leistungen brachte und er dennoch unglücklich wirkte. Jetzt, nach all den Pfiffen etc. muss man wahrscheinlich schon aufpassen, dass er eine solche Unterstützung nicht als Verarschung missverstehen würde… Nein, ich glaube schon, Anfeuern würde was bringen, ganz bestimmt nicht schaden. Grüße!


jenseits
9. April 2012 um 11:34  |  74033

…eineS dieser Banner…


Dan
9. April 2012 um 11:47  |  74034

@jenseits
Es ist vielleicht zu bedenken, dass er bei vielen Fans keine Lobby hat, weil er Hertha BSC und Zweite Liga MUSSTE und nicht wie Raffael freiwillig WOLLTE.
Es werden viele nicht vergessen, dass man ihn vertraglich zwingen musste, während die anderen Absteiger bereit waren, mit einem neuen Vertrag, ein finanzielles Risiko für sich und zu Gunsten des Vereins aufzunehmen.

Ja man kann sagen sein gutes Recht, aber man soll sich dann nicht wundern, dass Ramos keine Herzensangelegenheit für Fans ist und schnell fallen gelassen wird.

Ich gebe aber allen Recht, Unterstützung hat jeder vertraglich gebundene Herthaner verdient und auspfeifen hilft nicht.


pax.klm
9. April 2012 um 11:51  |  74035

Dass Ramos – neben anderen die es „bitter“ nötig haben – nicht adäquat betreut werden, ist der „Arroganz“ der GF und anderen mißlichen Umständen geschuldet!
Vorschläge wurden immer und immer wieder hier und woanders als Weicheierei eingeordnet denn DAS seien doch hochbezahlte Profis!
Warum auf einmal das Umdenken hier und anderswo?


jenseits
9. April 2012 um 12:00  |  74036

Es sind wahrscheinlich dieselben paar Leute, die dies auch schon vorher sagten. Gerade mal eine Handvoll, wenn man sich das so anguckt…


Dan
9. April 2012 um 12:02  |  74037

Ach @pax der @apo hat Dir doch letztens erst nachgewiesen, dass Hertha sehr wohl seinen Spielern mentale Unterstützung zu kommen lässt.
Es wird eben nur nicht an die Öffentlichkeit gezerrt, weil es privat ist und desweiteren, muss der Spieler das Gespräch / Hilfe suchen.

Ein Angebot an alle Spieler besteht doch, nur halt nicht mehr als festangestellter Posten, sondern als Honorarkraft.


Freddie1
9. April 2012 um 12:07  |  74038

Zustimmung @dan, hatte auch mal was über besondere Betreung seitens Hertha an Spieler gelesen.

OT: TIPPEN nicht vergessen !!


Blauer Montag
9. April 2012 um 12:08  |  74039

Doch Dan,
ich bin und bleibe ein Fan von Adrián Ramos.
Über die private Lebenssituation von Adrián Ramos in Berlin weiß ich leider nix. Ebenso wenig weiß ich, inwieweit ihn die von @caballo beschriebenen Phänome belasten. Eigentlich weiß ich nur, dass er, genauso wie Lasogga, in dieser Saison mehrfach unter Infekten u.a. Blessuren gelitten hat. Beide bringen sich trotzdem (soweit es ihre Gesundheit zulässt) voll ein – im Training wie im Spiel – und wären sicher dankbar für die Unterstützung der Fans.


Blauer Montag
9. April 2012 um 12:09  |  74040

Schon erledigt Freddie1 😀


teddieber
9. April 2012 um 12:10  |  74041

@Dan 11.47Uhr.
Du hast nicht ganz unrecht mit der Problematik „Ramos“, es geht mir da ähnlich. Was mich aber immer wieder verwundert, ist die Unterstützung im Stadion für Ronny. Es hört sich natürlich toll an wenn sein Name gerufen wird, doch was war seine Leistung für Hertha wert gegenüber Raffa oder Ramos?
Es wäre wirklich eine tolle Aktion der Zuschauer, wenn man Ramos mal speziell anfeuert. Vielleicht fehlt Ihm das einfach diese „Zuneigung“?
Wie auch immer, ich bin ein unverbesserlicher Optimist und glaube an den Klassenerhalt und der „unaufgeregte“ Otto hat mich gestern im RBB einfach bestätigt.
Ha Ho He


pax.klm
9. April 2012 um 12:11  |  74042

Dan // 9. Apr 2012 um 12:02
Den Nachweis habe ich wohl überlesen!
Bitte mal den link senden!
Ansonsten – nee so wie so – bin ich erst mal weg, euch eine schöne Woche und BITTE 3 Punkte am
Dienstag!

Und wenn DIE Jungs so gut betreut werden, dann muß sich ja niemand mehr Sorgen machen…,
dann haben wir nur ne Delle…!? 😉


Dan
9. April 2012 um 12:13  |  74043

@BM
Da spricht doch nichts dagegen Fan von Ramos zu sein.
Bin ich bis zu einem Grad ebenfalls, er kann ja guten Fußball spielen und unserer Hertha weiterhelfen.
Es ging mir darum, dass die von @jenseits angesprochene mangelnde Lobby auch andere Gründe haben kann, als das er zur Zeit überwiegend „schlecht“ spielt.


Bluekobalt
9. April 2012 um 12:14  |  74044

Bevor Du ganz weg bist Pax, unterstütz Du die Ramos Aktion? Redest Du auch mit potenziellen Stadionbesuchern darüber?


f.a.y.
9. April 2012 um 12:17  |  74045

@pax: aber „Hilfe“ kann man doch nicht aufzwingen?

Zudem sehe ich es ähnlich, wie @dan: mit seinen ständigen Wechselgerüchten (jaja, das war der Berater, aber bestritten hat Ramos nix) und dem zwanghaften Mitabstieg hat er sicher in der OK nicht gepunktet. Und die paar Male, die ich beim Training war, habe ich unsre RaRas direkt danach gehen sehen. Damals blieben in der Regel Ebert, Janker und Burchert noch ein wenig und schossen aufs Tor. Hat sich das geändert? Das sind – meine bescheidene Meinung – kleine Zeichen eines Spielers, dass er will. Selbst CR7 übt seine Freistöße bis zum Erbrechen außerhalb der Trainingszeiten. Klose kennt vor jedem Spiel Stärken und Schwächen seiner direkten Gegner. Was will uns der Autor damit sagen? Aus einem Loch muss man auch raus wollen, dann kommt manchmal die Hilfe von ganz alleine….


Dan
9. April 2012 um 12:18  |  74046

@pax
Schau mal bei den Fotos von @apo nach, hat extra einen Zeitungsartikel (Berliner Zeitung?) für Dich ab“geknipst“.

Dunkel erinnere ich mich, dass man sich schon zu D.H. Zeiten, Hilfe bei Leverkusen holte, wie man Südamerikaner betreut.


pax.klm
9. April 2012 um 12:31  |  74047

Bluekobalt // 9. Apr 2012 um 12:14

Mit Sicherheit pfeife ich keinen Herthaner der spielt oder einfach nur DA ist aus, selbst Arthur bekam keine Pfiffe, hätte nur hier und da gern den Djuri mal gesehen,
ABER ALLE die da zum Kader gehören werden unterstützt und angefeuert!
Auch und gerade Ramos! Schlechter wird er dadurch sicher nicht!


Blauer Montag
9. April 2012 um 12:32  |  74048

Dan // 9. Apr 2012 um 12:13

@BM
Da spricht doch nichts dagegen Fan von Ramos zu sein.
Bin ich bis zu einem Grad ebenfalls, er kann ja guten Fußball spielen und unserer Hertha weiterhelfen.

Jepp @Dan
vielleicht sollten Ramos und Lasogga „job sharing“ machen, wenn sie beide nicht ganz fit sind.

Ich muss noch einmal die Aussagen von TR Rehhagel wiederholen (s.oben um 11:08 Uhr): “Wir kreieren zu wenige Chancen. Und wir nutzen unsere Chancen zu selten.” Nur der letzte Satz geht in Richtung Lasso und Ramos. Das Kreieren von Chancen ist Aufgabe der gesamten Mannschaft. Wird diese Aufgabe noch schlechter gelöst, falls Raffael noch einmal (für 1 Spiel) ausfällt? Spielen wir dann mit folgender Aufstellung?

Kraft –
Lell, Hubnik, Bastians (Janker), Kobiashvili –
Ottl, Niemeyer –
Rukavytsya, Torun, Ben-Hatira –
Ramos (Lasogga)


pax.klm
9. April 2012 um 12:34  |  74049

Danke @Dan für den Hinweis, wede mal in seinen Stream gehen!
Ansonsten wollte ich diese Thema so auch nicht „befeuern“, das geöret dann zur Analyse WAS GUT und nicht so gut ist oder war!


jenseits
9. April 2012 um 12:37  |  74050

Nee, @Dan, ich wollte nicht sagen, dass Ramos wegen fehlender Leistung keine Lobby habe. Derzeit kann man ja vielleicht über seine Leistungen streiten. In der Abstiegs- sowie in der Zweitligasaison hat er die jedoch erbracht, finde ich zumindest. Zugegebenermaßen habe ich es nicht so genau in Erinnerung, aber ich hatte nie den Eindruck, Ramos hätte sonderlich Zuspruch durch die Fans erhalten. Klar, kann man jetzt auch mit fehlenden Heimsiegen, Abstiegsärger und schlechter Stimmung begründen…


pax.klm
9. April 2012 um 12:41  |  74051

@Dan, hab es gefunden und gelesen!
Danke auch an @apo,
allerdings war dies der Bericht über eine Zeit unter DH, 98-03,
haben sie jetzt so etwas auch noch?
Denn damals waren SIE erfolgreicher!


Blauer Montag
9. April 2012 um 12:42  |  74052

f.a.y. // 9. Apr 2012 um 12:17
….. Und die paar Male, die ich beim Training war, habe ich unsre RaRas direkt danach gehen sehen. Damals blieben in der Regel Ebert, Janker und Burchert noch ein wenig und schossen aufs Tor. Hat sich das geändert? Das sind – meine bescheidene Meinung – kleine Zeichen eines Spielers, dass er will.

@f.a.y.
vier Blogger waren zuletzt Dienstag Nachmittag beim Training der Profis auf dem Schenckendorffplatz. http://www.immerhertha.de/2012/04/03/hertha-im-verletzungspech-oder-pokert-da-ein-trainer-fuchs/#comment-73130
Es waren aber nicht nur die RaRas, welche gleich nach dem Auslaufen den Platz verließen. Am DI Nachmittag hat kein einziger Spieler eine Minute länger trainiert als von den Trainern verlangt – wofür ich nach den Anstrengungen der letzten Monate sogar Verständnis habe.


f.a.y.
9. April 2012 um 12:46  |  74053

@BM: merci. Damals waren es auch maximal die drei, die ich länger gesehen habe. Mein Verständnis ist begrenzt, ich rede ja nicht von Kondi- oder Krafttraining, sondern Torschüssen. Aber ich bin kein Profi und kann das Pensum nicht einschätzen. Ehrlich gemeint!


Bluekobalt
9. April 2012 um 12:50  |  74054

@Pax

Was ist denn nur das Problem, einen Spieler, der es besonders nötig hat mehr zu unterstützen?
Wäre das nicht gelebte „Heimmacht“

Wenn es uns gelingen würde ihn den Schalter umlegen zu lassen, wäre das doch eine absolute win-win Situation!

Immer diese scheiß Reserviertheit!


jenseits
9. April 2012 um 12:52  |  74055

@Hanne,

falls Du es noch nicht sehen konntest: Hier ist ein Link zum Interview mit Rehhagel

http://www.rbb-online.de/sportplatz/archiv/sportplatz_vom_08/studiogast_otto_rehhagel.html


f.a.y.
9. April 2012 um 13:07  |  74056

Bin zwar nicht Hanne, aber danke @jenseits. Hatte es gestern auch nicht gesehen.


marcello84
9. April 2012 um 13:18  |  74057

Habe mir gerade nochmal die Tabelle der letzten Saison angeschaut und mir ist aufgefallen, eigentlich brauchte man keine 36 Punkte um 2 Teams hinter einem zu lassen (daran geht es ja zumindestens). Theoretisch hätten auch 34 Punkte und ein besseres Torverhältnis als die Eintracht gereicht um nicht direkt abzusteigen.

Außerdem: Bei aller Freude um den Optimus,dass wir Platz 16 erreichen, sollte man nicht vergessen: Man kann dann immernoch absteigen. Gerade Hertha traue ich zu gegen einen hoch motivierten, meist in guter Form auftretenden Zweitligisten zu versagen.

Am besten also man macht genug Punkte um 3 Teams hinter sich zu lassen.


pax.klm
9. April 2012 um 13:18  |  74058

Bluekobalt // 9. Apr 2012 um 12:50
Habe ich geschrieben, dass Adrian NICHT unterstützt werden soll?
Wohl kaum: …Kader gehören werden unterstützt und angefeuert!
Auch und gerade Ramos!…


Bluekobalt
9. April 2012 um 13:27  |  74059

Hey Pax, don’t worry.

Es geht mir auch mehr um das weiterverbreiten, der Aktion. Wenn wir paar hundert hier dies als Geheimwissen verwalten, so wird es nicht funktionieren.


L.Horr
9. April 2012 um 13:30  |  74060

… im Prinzip sträube ich mich dagegen jemanden in den Arm zu nehmen weil er angeblich zu sensibel für´s Fußballgeschäft ist und auf der anderen Seite meint – im Zusammenspiel mit seinem Berater – er wäre zu gut für Hertha und regelmäßig Abwanderungsgelüste streut.

Aber es ist dennoch einen Versuch Wert über einen “ Positiven Verstärker “ – hier demonstrativen Support – RAMOS mit Glückshormonen zu überziehen.

Die Blog-Väter haben mit Sicherheit den diesbezüglichen Tenor hier im Blog mitbekommen , vielleicht lässt sich ja ein solcher Aufruf in ihren Print-Medien realisieren.

Der Sache wegen , da ist keine Aktion zu peinlich !

🙂


9. April 2012 um 13:35  |  74061

Mensch @jenseits, daür sende ich Dir (zwar digital aber immerhin) eine meiner Lieblingstorten blau-weiße Blaubeer-sahnetorte mit Zucker-Herthagirl direkt zu Dir in Dein Wohnzimmer… !

Dank Dir

(komisch, habs bei meiner Recherche, mediathek rbb + sportplatz, nich jefunden). Na macht nischt.


jenseits
9. April 2012 um 13:41  |  74062

Vielen Dank @Hanne, gern geschehen, das finde ich natürlich sehr nett von Dir! Passt ja auch, so eine Torte am Feiertag…


9. April 2012 um 13:48  |  74063

psst..nur so nebenbei: solche Aktionen können bei dem einen oder anderen genaus das gegenteil bewirken. Das Problem ist: jeder Mensch ist(reagiert)anders… 💡


Dan
9. April 2012 um 13:55  |  74064

@pax
Soweit es mir noch in der Erinnerung ist, werden temporär Honorarkräfte beschäftigt. Ob es sich immernoch um die „Head Coaching Company“ speziell Dr. Gratzel handelt kann ich nicht sagen.
Aber diese Möglichkeiten werden seit 1998 genutzt, ob es sich immer um das richtige Personal handelt, kann ich nicht beurteilen.

Daher kann man „Arroganz“ der damaligen und heutigen GF kaum vorwerfen, es sei den, man ignoriert „arrogant“ zugängliche Informationen. 😉


L.Horr
9. April 2012 um 13:57  |  74065

… hallo apollinaris , 🙂

du meinst Erwartungsdruck usw. , so wie ein volles Stadion hemmt .

Das mag sein , aber dann ist Profi-Sport im allgemeinen absolut nicht sein Job.


9. April 2012 um 14:04  |  74066

@Lenz: nee, ander herum:
gesetzt dem Fall, dass die Vermutungen einiger, Ramos sei depressiv erkrankt, stimmen, hieße das: doppelt vorsichtig sein, denn solche „unterstützenden Massnahmen“ („positiven Verstärkungen“), könnten dann eben genau den falschen Nerv treffen und ihn weiter zurückwerfen…
Ein wenig will ich nur aufdecken, dass man mit solchen Ferndiagnosen und dann noch therapeutischen Massnahmen..vorsichtig umgehen sollte.-Ich persönlich würde nie einen Spieler runterpfeifen ( es sei denn, er provozert offensichtlich)- ich würde aber auch nie einem völlig Fremden (und das ist Ramos und jeder Spieler für uns)..besondere Zuneigung zuteil werden lassen. Übersetzt: ich streichle niemanden über dessen Kopf, wenn ich nicht weiss, wie der im selben tickt.. 😉
Ganz normaler Umgang, mal pfeifen, mal klatschen. Den Rest müssen die erledigen, die ihm nahe sind.


9. April 2012 um 14:05  |  74067

bin dann mal bei Muttern.. 🙂


Dan
9. April 2012 um 14:09  |  74068

@apo
Angenehmen und erbaulichen Nachmittag.


hurdiegerdie
9. April 2012 um 14:26  |  74069

Ich finde unser Ramos ist fast schon etwas überbewertet und damit tut man ihm nichts Gutes. Ich sehe ihn als einen guten, aber nicht überragenden Stürmer einer Mannschaft, die um den Abstieg spielt. Er ist m.E. recht schwach bei Weitschüssen und dazu auch nicht besonders kopfballstark.

Der Mann wurde für wenig mehr als eine Million geholt und soll jetzt, so kommt es mir manchmal vor, Hertha im Stile eines 10-Mio-Mannes retten. Das kann er nicht und man hilft ihm auch nicht, das von ihm zu fordern.

Unterstützen wir ihn und hoffen wir, er macht noch die 2-3 Tore, die uns die nötigen Punkte bringen. Dann war das für mich gut genug. Ist er in einer Krise, so muss das der Trainer sehen und entsprechend reagieren. Wenn ich Rehhagel im rbb richtig interpretiere, war der mit seiner kämpferischen Einstellung sehr zufrieden. Welches Tor hätte er denn schiessen sollen? Dazu braucht er Hilfe und Pässe von den Mitspielern. Klar sehe ich auch die vielen vergebenen Chancen, aber ….. siehe oben, er ist kein 10-Mio-Stürmer.


jenseits
9. April 2012 um 14:47  |  74070

Na ja, wenn man jetzt auch noch Unterstützung bedenklich findet, @apo… Das ist doch keine therapeutische Maßnahme, sondern etwas, was eigentlich ganz normal im Fußball ist. Ich glaube schon, dass es bei den Spielern nicht sehr viel anders ist als bei Musikern oder Schauspielern: Applaus etc. wird als positives Feedback empfunden und stärkt zunächst mal das Selbstvertrauen. Davon hat Ramos doch keinesfalls bisher zu viel bekommen… Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass man jetzt vorsichtig sein müsste, weil man ihn damit zu sehr unter Druck setzen könnte…


linksdraussen
9. April 2012 um 15:20  |  74071

Bin ganz bei hurdie. Ramos ist überschätzt, wenn auch für Hertha in guter Verfassung kaum zu ersetzen. Diese Saison war er aber nie in guter Verfassung. Er wirkt nicht fit und niedergeschlagen. Mir drängte sich auch immer der Eindruck auf, dass sein Umfeld von ihm mehr erwartet als an Potenzial vorhanden ist. Sowohl dieses Kolportieren von Wechselabsichten als auch die Spielweise (nicht sehr mannschaftsdienlich, egoistisch, resignativ) machen ihn nicht zum Publikumsliebling. Seine stärksten Auftritte bei der Hertha aber auch in der kolumbianischen Nationalmannschaft hatte er, wenn er auf der Außenposition (LOM) spielte und variabel regelmäßig die Seiten gewechselt hat. Er braucht Platz, den er als alleiniger Mittelstürmer nicht bekommt. Daher hoffe, ich dass Lasogga bald wieder in der Startelf autaucht, um permanent ein bis zwei Verteidiger zu binden. In diese Räume könnten dann Ramos, Raffael und der andere offensive Außenspieler (Ben-Hatira oder Ruka stoßen).

Zum Trend: Hertha sollte morgen gewinnen. Die Gunst des leichten Heim-Restprogramms muss genutzt werden. Wer zu Hause gegen Freibrug, Lautern und 1899 nicht zumindest sieben Punkte holt, hat in der ersten Liga nichts zu suchen.


Exil-Schorfheider
9. April 2012 um 15:26  |  74072

linksdraussen // 9. Apr 2012 um 15:20

„Seine stärksten Auftritte bei der Hertha aber auch in der kolumbianischen Nationalmannschaft hatte er, wenn er auf der Außenposition (LOM) spielte und variabel regelmäßig die Seiten gewechselt hat.“

Genau das sehen hier viele genau anders herum, dass er zumindest bei Hertha auf der LOM-Position verschenkt ist.
Bin aber auch bei @hurdie, dass die Erwartungen in Ramos zu hoch sind, ebenso in Lasso nach seinem kometenhaften Aufstieg in den letzten knapp zwei Jahren.


linksdraussen
9. April 2012 um 15:42  |  74073

@Exil-Schorfheider: Ich weiß. Nur weil es viele anders sehen, muss es ja nicht falsch sein 😉

Ein Teil des Problems scheint ja auch zu sein, dass Ramos sich zu fein ist, bei Hertha LM zu spielen. Vielleicht müsste ihm mal jemand klar machen, dass bei taktisch gutem Verhalten (Einrücken bei Angriffen über rechts, kreuzen, überlaufen etc.) bei seiner Schnelligkeit auf dieser Position mehr Torchancen haben würde als ein eng markierter Mittelstürmer.


Stefan2002Alfred1958
9. April 2012 um 15:43  |  74074

Also ich oute mich mal als Ramos Fan
Er spielt jetzt einige Jahre hier und hat oft genug bewiesen das er es kann. Er hatte natürlich auch genug Blackouts aber wer hatte die nicht


Exil-Schorfheider
9. April 2012 um 15:46  |  74075

linksdraussen // 9. Apr 2012 um 15:42

„@Exil-Schorfheider: Ich weiß. Nur weil es viele anders sehen, muss es ja nicht falsch sein 😉 “

Was ich damit auch nicht ausdrücken wollte! 😉

„Ein Teil des Problems scheint ja auch zu sein, dass Ramos sich zu fein ist, bei Hertha LM zu spielen. “

Da stimme ich mit Dir überein! Ebenso beim taktischen Verhalten! Denn er hat meiner Meinung nach ja einige Tore als LM gemacht, wenn auch „nur“ in Liga zwo.
Aber hier könnte wirklich ein Kopfproblem sein, dass er wohl Zweite Liga „musste“, obwohl es ja das „Wahnsinnsangebot“ von ´99ers gab…


catro69
9. April 2012 um 17:07  |  74076

@linksdraussen
„Wer zu Hause gegen Freibrug, Lautern und 1899 nicht zumindest sieben Punkte holt, hat in der ersten Liga nichts zu suchen.“
Gut gebrüllt! Aber Vorsicht, damit sind Teams wie Gladbach (4), Wolfsburg und Mainz (6) nicht bundesligatauglich. Köln dagegen schon (7).
Bei Schalke hast du natürlich recht (6). 😉


Blauer Montag
9. April 2012 um 17:14  |  74077

@marcello um 13:18
Ein erneuter Blick in das Archiv zeigt, wieviel der Hertha noch fehlt bis Platz 16:

2010 wurde 16. der 1. FC Nürnberg: g8, Tore 32:28, Punkte 31
2009 wurde 16. Energie Cottbus: g8, Tore 30:57, Punkte 30.
2008 wurde 16. der 1. FC Nürnberg: g7, Tore 35:51, Punkte 31.
2007 wurde 16. Mainz 05: g8, Tore 34:57, Punkte 34.
2006 wurde 16. der 1. FC Kaiserslautern: g8, Tore 47:71, Punkte 33.
2005 wurde 16. der VfL Bochum: g9, Tore 47:68, Punkte 35.

Aktuell hat HERTHA bis zum 29. Spieltag erreicht: g6, Tore 30:52, Punkte 27. Keiner weiß, ob Köln, Augsburg oder der HSV die restlichen fünf Spiele allesamt verlieren werden. Aus eigener Kraft sollte Hertha noch mindestens 7 Punkte holen – 2 Siege und 1 Unentschieden. Die erste Gelegenheit dafür wäre morgen Abend.


jenseits
9. April 2012 um 17:25  |  74078

Vor allem würde das ja auch bedeuten, dass man auf jeden Fall gegen Freiburg (?) und Kaiserslautern gewinnen müsste. Allzu viele Mannschaften haben in der Rückrunde nicht gegen Freiburg gewonnen. Auch Leverkusen nicht zu Hause nicht (ok, die schwächeln im Moment). Gegen Lautern ja, aber Freiburg spielt nicht nur einfach als Mannschaft, sondern überhaupt ziemlich gut. Man könnte also gegen diese Freiburger verlieren, aber man darf es nicht!

Ich schließe mich da mal dem Aufruf bzw. der positiven Stimmung von @Sir Henry an und bin jetzt ganz zuversichtlich für das Spiel am Dienstag.


Blauer Montag
9. April 2012 um 17:38  |  74080

Ach, meine persönliche Zuversicht richtet sich eher auf die Spiele gegen Lev, K’lautern und H18,99. Die Freiburger sind schwer zu spielen. Da nehme ich ggf. auch ein Unentschieden und einen Punkt dafür gerne. Nur eine Niederlage wäre großer Mist, allein schon während darauf folgenden tagelangen Negativdiskussionen hier im Blog.

Ich hätte es gerne anders, aber vermutlich entscheidet sich alles in dieser Saison erst am 34. Spieltag.


jenseits
9. April 2012 um 17:51  |  74086

Also, nicht dass ich da falsch verstanden werde: Das Spiel morgen sehe ich zwar neben dem Auswärtsspiel gegen Schalke als das schwerste an, aber natürlich hoffe ich sehr auf einen Sieg. Aber ich glaube auch, dass noch nicht alles verloren ist, sollte man morgen verlieren…


coconut
9. April 2012 um 18:21  |  74095

@jenseits
Das kommt darauf an…. 😉
So könnte es im schlimmsten Fall so kommen, das der HSV am Dienstag 3 Punkte holt (hätten dann 34). Augsburg gegen Stuttgart gewinnt (hätten dann 33) und Köln in Mainz gewinnt (hätten dann 32)……
Dann wäre eine Niederlage der GAU! Bei dann 5 Punkten Rückstand auf Platz 16, wäre der Abstieg quasi besiegelt!
Ich sage mal: Nur ein Sieg lässt uns noch eine reelle Chance zum Klassenerhalt, wenn die anderen bedrohten Teams nicht in unserem Sinne Spielen (=verlieren…)


9. April 2012 um 19:39  |  74115

@jenseits: ich habe doch von völlig anderen Dingen gesprochen? bin zu müde, mich jedes Mal zu erklären, wenn ich etwas spitzbübisch bin 💡


9. April 2012 um 19:50  |  74120

zum Fussballer Ramos: da bin ich zu 100% bei @hurdis Sicht. Das habe ich auch nie anders gesehen: ein für mich völlig normaler Buli-Stürmer, der aber zu unserem Budget passt(e).-Die manchmal kolportierten Summen, hatte ich ja schon immer eher belächelt. Hoffenheims Angebot war ziemlich realistisch. Für solch einen Preis kann man aber auch keine konstant sehr guten Leistungen einfordern. Manchmla kann er eben der „Unterschiedsspieler“ sein, oft eben leider nicht. Was ich nicht besonders bei ihm akzeptiere: seine phasenweise haarsträubende Einstellung. Zu sehen beim Spiel, zu sehen auch immer wieder beim Training ( @BM: beim letzten Training hatte ich dir erzählt, wie groß ich den Unterschied zu Raffael sah..). Ich glaube nicht an Depressionen oder andere große Sorgen bei ihm( das ist Aufgabe seines engeren Umfeldes), deshalb möchte ich für ihn auch keine Sonderbehandlung durch die Fans vorschlagen 😉
Unterm Strich, ist Ramos eben kein Pizza , so wie Raffa auch kein Reus (ich glaube nicht an ein Interesse Favres..) oder Marcello ist..
Ich würde ihn vom Gefühl her eben auch eher als Lasso z.Z. bringen-. Lasso ist ein echt feiner Kerl, mit unglaublicher mentaler Stärke und tollem Ehrgeiz (fast das gegenteil von Ramos)-aber ebn auch ein eher grober Klotz, der in einem gesunden Team wie Bayern vermutlich immer 15 Tore schiessen würde-aber wir sind leider kein gesundes Team 🙁


jenseits
9. April 2012 um 20:30  |  74127

Meintest Du etwas ganz anderes, @apo? Konnte man so nicht erkennen! Lies Deinen eigenen Kommentar nochmal durch! Aber ok, ich will bestimmt nicht auf irgendwas beharren…


apollinaris
10. April 2012 um 4:58  |  74196

@jenseits: ich gehe doch auf die etwas abenteurlichen Spekulationen..spekulativ ein..“Konterkarieren“…nenne ich das mal. Imer mal . In meiner Erwiderung auf Lenz Horr m.E. ziemlich leicht zu erkennen 😉

Anzeige