Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mkl) – So, das war er also, der letzte Auftritt unter öffentlicher Beobachtung vor dem vielleicht alles entscheidenden Spiel beim FC Schalke 04 am Samstag. Einem kleinen Kraft- und Athletikzirkel folgte eine mittellange spielerische Einheit, insgesamt ca. 65 Minuten.

Das Trainer-Trio setzte heute früh eindeutig auf die heilende Wirkung des Spiels. Insgesamt wurde auf drei Feldgrößen neun gegen neun gespielt: Erst auf ein Drittelfeld, dann auf etwar halber Größe, schließlich fast auf ganzer Länge.

Gelb: Aerts, Ottl, Ronny, Lell, Holland, Bastians, Ramos, Ben-Hatira, Torun.

Grau: Burchert, Kobiashvili, Lasogga, Prededaj, Raffael, Rukavytsya, Niemeyer, Ebert, Schulz.

Torwart Thomas Kraft absolvierte ein Einzeltraining.

Um die gesamte Szenerie liefen – wie eine ständige Mahnund der Verletztenmisere – fünf Verteidiger ihre Runden: Roman Hubnik, Alfredo Morales, Sebastian Neumann, Christoph Janker und auch Maik Franz. Der Klub hofft, dass der ein oder andere noch fit wird bis Samstag.

Kobiashvili kämpft für seinen Einsatz

Denn: Neben Peter Niemeyer ist ja auch Levan Kobiashvili gesperrt, er hatte ja zwei Spiele Sperre aufgebrummt bekommen. Das hatte – der Kollege Bremer hatte es euch noch knapp mitgeteilt – gestern das DFB-Sportgericht bestätigt und damit Herthas Einspruch abgewiesen.

Nun hat der Klub erneut Berufung eingelegt, die mündliche Verhandlung findet am Donnerstag um 13 Uhr in Frankfurt statt. Dafür wird auch Kobiashvili selbst noch einmal anreisen – auch, wenn seine Anwesenheit nicht erforderlich ist. „Wenn es hilft, fliege ich jetzt jeden Tag nach Frankfurt“, so der Georgier.

Hier noch einmal für alle ein Zitat zur Urteilsbegründung des DFB:

Hans E. Lorenz, der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, begründete das Urteil wie folgt: „Lewan Kobiaschwilli hat seinem Gegenspieler Eren Derdiyok durch sein Foulspiel eine offensichtliche Torchance genommen. Der nachfolgende Elfmeter wurde nicht verwandelt. Daher bestand keine Veranlassung, von der gängigen Notbremsen-Rechtsprechung abzuweichen.“

Muss man nicht verstehen, oder? Wer sagt denn, dass Derdiyok den Ball reingemacht hätte? Na ja. Ich kann jedenfalls verstehen, dass Hertha hier nicht aufgibt. Kann ja auch ein Zeichen an den Rest der Mannschaft sein.

Das drückte Kobiashvili heute dann so aus: „Entscheidend wird sein, wie jeder Einzelne mit der Situation umgeht.“

 Morgen trainiert Hertha noch einmal auf dem Schenckendorffplatz, allerdings nicht öffentlich. Dann geht es nach Castrop Rauxel ins Trainingslager.

Der DFB wird die Sperre gegen Kobiashvili...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Herthas Vorgehen gegen die Sperre...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

263
Kommentare

Preetz raus
24. April 2012 um 16:42  |  77880

1.


pax.klm
24. April 2012 um 16:44  |  77884

Es gibt Götter, es gibt Götter in Weiß und es gibt den DFB!


Exil-Schorfheider
24. April 2012 um 16:44  |  77885

2.


Exil-Schorfheider
24. April 2012 um 16:45  |  77886

Verdammt!

Die Altherren-Riege in der Otto-Fleck-Schneise leidet tatsächlich unter zu großem Weingenuss aus MV´s Zeiten!

Die Urteilsbegründung würde bei mir als Toilettenpapier enden…


fg
24. April 2012 um 16:52  |  77889

@bm: wünsche mir nummer b), wobei ich schreiben würde “mb wird vater und schillert vor stolz”

@bluekobalt zur st.pauli stimmung: das wäre in der tat mal wünschenswert. ein klein bißchen war es ja schon vor zwei jahren gegen stuttgart so, als die ok leer bleiben musste, dann war aber der spielverlauf zu ernüchternd.


Blauer Montag
24. April 2012 um 16:53  |  77890

4 Kommentare und schon bin ich raus 😕 ?
Zum Thema DFB fällt mir grad gar nix ein, zumindest nix Nettes … :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Preetz raus
24. April 2012 um 16:54  |  77891

Der DFB wir die Strafe schon allein deswegen nicht korrigieren, weil es eben HERTHA ist!!!

Ein Bayern- oder BVB-Spieler hätte bei einer vergleichbaren Situation werder eine Karte, geschweige denn einen Elfer erhalten. Das war und ist mal wieder ein eindeutiger Beweis, dass es eben grundsätzlich gegen Hertha geht.

Ist das Rache des DFB bzw der Schiris wegen der Hoyczer-Geschichte damals? Oder waren unsere Schiris nicht „tuntig“ genug für damals Amerell und jetzt den Nachfolger (dessen Name mir gerade nicht einfällt).

Aufgrund der Urteilsbegründung, dass ja kein Tor beim Elfer gefallen ist MUSS man es doch kippen können!!! Wo kommen wir bzw der Fussball denn hin, wenn eine Strafe vom Ausgang des Frei-/ Strafstosses abhängig gemacht wird.

Nee, zwischen den Zeilen lese ich, dass es nur gegen Hertha geht!
Vor allem, da am WE auch wieder ein, zwei solche Aktionen mit Mirkozupfern gab und sogar (anders als bei LEV-BSC) sogar die Kommentatoren sagten, viel zu wenig für eine Elfer. Und 2 Spiele Sperre sind einfach nur ein Witz und eine ganz klare Positionierung gegen einen bestimmten Verein! Und das geht jetzt ja schon Jahren so!
Man könnte den Eindruck erhalten, dass beim DFB nur Ostdeutschland-Hasser gibt. Vielleicht sollte denen mal jemand sagen, dass Hertha aus Berlin-West sprich Westdeutschland kommt. Die von der Fussball-Mafia (DFB) scheinen das noch gar nicht bemerkt zu haben…


Blauer Montag
24. April 2012 um 16:54  |  77892

That’s it @fg 😆 😆 😆 😆 😆 😆


coconut
24. April 2012 um 16:56  |  77895

@Exil
„Die Urteilsbegründung würde bei mir als Toilettenpapier enden…“
Umweltverschmutzer….. :mrgreen:
Lächerlich ist da noch nett ausgedrückt für diese alberne „Begründung“. Aber das kennt man ja von DFB.
Ich gehe davon aus, das am Samstag um etwa 17:20 das Ding eh durch ist. Wir holen nichts bei S04 und die Kölner gewinnen. Dann ist das Ende mit Schrecken erreicht.
Fraglich nur, inwiefern sich dann der Verein klüger an und aufstellen wird. Das hängt maßgeblich von den handelnden Personen ab. Viel Hoffnung habe ich da nicht….


Preetz raus
24. April 2012 um 17:02  |  77897

Zur 2.Abstimmung: Herthas erneuter Einspruch ist ebenso richtig wie bei diesem miesen „Herrenclub“ wohl auch Zeitverschwendung.

Aber wie schon erwähnt, aufgrund dieser Urteilsbegründung, die für mich absolut abenteuerlich ist, muss man doch ggf auch über ein ordentliches Gericht vorgehen können. Im Sinne der Regeln bzw des Erfinders ist die 2-Spiele-Sperre jedenfalls ganz sicher nicht und wäre wahrscheinlich auch in keinem anderen Lande der Welt verhängt worden. Mit Bauchschmerzen hätte man zur Not die rote Karte und 1 Spiel Sperre ertragen können. Aber 2 Spiele, wenn andere Spieler sogar von der UEFA (Martip!!!) freigesprochen werden, sind einfach nur der Beweis dafür, dass man eine Mannschaft nicht in der Liga haben will. Wer weiss denn schon, wie Hertha mit Vorbild Kobi gegen Lautern gespielt hätte. Ich denke mal, ganz anders…


Preetz raus
24. April 2012 um 17:02  |  77898

Der heisst natürlich MATIP! 🙂


hurdiegerdie
24. April 2012 um 17:21  |  77904

@fg,

das mit dem schillern haben die Blogpappies hier kürzlich schon mal als gaaaaanz kalt bewertet.

Glaubst du wirklich, Hertha könnte verschweigen, wenn die Frau des GF Finanzen schwanger wäre?


fg
24. April 2012 um 17:24  |  77905

@hurdie: und ich bewerte es eben anders als die blogpapis… who knows? 😉


schnuppi
24. April 2012 um 17:27  |  77906

die mafia wird sich tot lachen über den neuen einspruch.

der versuch ist aber ok.

wenn die söldner sich schon nicht bewegen.

ick könnte immer noch feuer spucken.

mein wunsch für das spiel gegen gelsenkirchen bitte bitte kein 2stellig.

hab ick das richtig gehöhrt das die piepen in ein trainigslager ohne brauchbaren sportplatz fahren ???

hab wieder gespuckt,scheiße unsere küche brennt.

ha ho he


Eginho
24. April 2012 um 17:28  |  77907

@pax.klm:

Es gibt Klein-Kriminelle, es gibt die Mafia und es gibt die Fußball-Mafia DFB…! ;o)


Blauer Montag
24. April 2012 um 17:36  |  77910

Mir gefiel einfach die Schlagzeile von @fg,
aber in der Sache hat @hurdie Recht um 17:21.


Dan
24. April 2012 um 17:46  |  77912

Bin ich eigentlich der Einzige, der eine Zwei-Spiele Sperre als normal empfindet, allein auch schon wegen der Tatsache der vor kurzem letzten gelbroten Karte?

Es ist doch nicht so, dass es 50 Fälle gibt, in denen andere Spieler von anderen Vereinen besser gestellt wurden.

Die Begründung und vielleicht auch den Elfmeter und somit die Situation, kann man diskutieren. Aber wenn er Rot gibt und auf Notbremse, „Letzter Mann“ oder Vereitelung einer klarer Torchance entscheidet, dann sind nun mal 2 Spiele Sperre kein „Der DFB ist gegen Hertha BSC“.
Ich möchte mal wissen, wie „wir“ diese Szene bewerten würden, wenn Podolski bei Köln der Verursacher gewesenen wäre. Dann hätten „wir“ wohl drei Spiele Sperre gefordert.


Ben
24. April 2012 um 17:50  |  77914

Hertha gegen Paderborn ? die begründung der sperre war noch besser!


Dan
24. April 2012 um 18:02  |  77919

@BM
U19 Tickets

Nein, Hertha hat vor fünf Minuten die Ankündigung für Freitag auf der HP rausgehauen.

Man bekommt aber nur zwei Karten pro Person.
Ich kann also die drei Karten nicht alleine besorgen.


schnuppi
24. April 2012 um 18:05  |  77920

@dan

die rote in köln war keine.
die rote in lev. war keine.

und wäre poldi der veursacher gewesen ?

hätte er bis zum saisonende gesperrt weden müssen.

und das ist der worheit.

ha ho he


Blauer Montag
24. April 2012 um 18:05  |  77921

Ok @Dan
ich ruf Dich an, sobald ich zu Hause bin.


Pille
24. April 2012 um 18:15  |  77924

@Ben
War es damals nicht…..
….Eine Gefährdung eines Gegenspielers war nicht ausgeschlossen….o.ä.?


24. April 2012 um 18:20  |  77926

Das der DFB die Strafe nicht abmildern wird ist klar, wenn es nach den herren aus Frankfurt geht, würde Hertha doch niemals in der BuLi spielen. Das war früher so und ist heute nicht anders.
Ich erinnere nur an die Schiedsrichter entscheidungen gegen Hertha, allen voran von einem Herrn Gagelmann in Bremen.
Der DFB war/ist/ und wird immer eine Fußball Mafia bleiben


sunny1703
24. April 2012 um 18:24  |  77927

@Dan
Zum Glück habe ich dieses Mal alle Beiträge gelesen…….sonst hätte ich wieder nur eine Kopie Deines Beitrags geschrieben! 🙂

Die Begründung des Urteils ist sehr unglücklich, die Strafe leider korrekt, zumindest solange es die Doppelbestrafung gibt.

lg sunny


hurdiegerdie
24. April 2012 um 18:37  |  77928

@Dan // 24. Apr 2012 um 17:46

„Bin ich eigentlich der Einzige, der eine Zwei-Spiele Sperre als normal empfindet, allein auch schon wegen der Tatsache der vor kurzem letzten gelbroten Karte?“

Hmmm, schwierige Frage. Nach Prinzipien des DFB ist es wohl normal, da sind 2 Spiele Sperre wohl fast vorgegeben, wenn der Schiri keinen Fehler eingesteht (und es war ja kein Fehler, sondern nur ein hartes Urteil); Kobi hat gezupft und war letzter Mann. Und wenn sich der DFB jedesmal auf Diskussionen einliesse…. das können die nicht machen.

Mich nervts a) prinzipiell, weil es eine dreifache Bestrafung ist, rot (für kein rotwürdiges Foul im Sinne von bösem Foul), Elfmeter und 2 Spiele Sperre. In dem Fall ist das besonders hart, weil Kobis „Foul“ zumindest sehr fragwürdig war.

b) Nervt mich die Begründung (und ich denke da wird Hertha ansetzen), dass der Elfmeter verschossen worden ist. Denn damit machen sie aus einer nicht eingelösten als „ausgleichende“ Handlung für Leverkusen gedachte Strafe (Mann, mann drücke ich mich verquirlt aus, ich hoffe es ist verständlich) eine Kollektiv-Strafe gegen Hertha, die sogar noch andere Mannschaften belohnt.

Ich habe es schon mal versucht zu sagen. Ist als letzter Mann das Foul nicht an sich wegen der Schwere des Fouls rotwürdig, würde ich zwar den Mann für das Spiel runterstellen (weil er den Gegner um eine klare Chance gebracht hat), aber das Ganze ansonsten wie Gelb werten (also keine Spielsperre, es sei denn es wäre gelb-rot gewesen) . Es ist doch eine Rausstellung um der aktuellen Mannschaft einen Ausgleich für die entgangene Torchance zu geben, und nicht eine Hinausstellung um den Spieler wegen groben Foulsspiels zu bestrafen.

Na ja, kompliziert.


Dan
24. April 2012 um 18:45  |  77929

@hurdie
Aber ich verstehe Deinen Ansatz. 😉


teddieber
24. April 2012 um 18:56  |  77930

Die Sperre wird bestimmt nicht zurückgenommen, denn wer mit solch einer Begründung argumentiert findet die „3-fach Bestrafung“ auch korrekt.
Außerdem hat nur der Tüchtige Glück und das kann man von den Spielern nun wirklich nicht behaupten. Mit Kobi trifft es ausgerechnet in dieser Hinsicht den falschen.
Wenn ich an das Spiel in GE denken bin ich hin und her gerissen. Mein Herz hofft das Hertha das unmögliche schafft und mit einem 3er nach Hause kommt. Doch mein Verstand möchte das sich die Spieler genauso „blutleer“ präsentieren wie gg Lautern , den mitreisenden Fans einen erneuten Arschtritt verpassen werden und die Rechnerei endlich ein Ende hat.
Nein ich möchte über die Hälfte der Spieler nächste Saison nicht mehr in den Farben von Hertha BSC sehen.
Mein Glaube das Hertha (oder irgendein anderer Berliner Fußballclub) dauerhaft um die ersten drei Plätze in den nächsten 10 Jahren mitspielt ist bei ca. 1%.
Wenn ich hier was von einer Spielphilosophie lese ist das wünschenswert und doch ….
Warum sollte das auf einmal geschehen?
Warum sollte man plötzlich die Geduld haben?

Vielleicht kann man mir hier einer das erklären.

Als wenn ich ein 5 jähriger bin. 😉
(Film Zitat Philadelphia)

Ha Ho He


coconut
24. April 2012 um 18:56  |  77931

@hurdie
Ich auch… 😉
Zum Glück soll diese zwangsweise doppelte (oder gar dreifach/vierfach wenn der 11er verwandelt wird) Bestrafung ja abgeschafft werden.


Exil-Schorfheider
24. April 2012 um 19:07  |  77933

Zumindest hätte Herr Gagelmann bei uns positiv offene Ohren gefunden angesichts seiner vermeintlichen Verbalentgleisung in Nürnberg…


fechibaby
24. April 2012 um 19:22  |  77934

Kobiashvili ist Wiederholungstäter. Das war leider nicht seine 1. Rote Karte.
Ich kann mich noch an den „Amoklauf“ von ihm in Köln erinnern.
Notbremse im Strafraum ist ROT und mindestens 2 Spiele Sperre!!


Slaver
24. April 2012 um 19:34  |  77935

Unser Ex-Trainer Babbel hat gesagt, dass er 1899 Hoffenheim unter die Top3-Vereine in Deutschland und in die CL bringen will.

Langsam scheint er seinen Verstand völlig zu verlieren!


jogi-bär
24. April 2012 um 19:38  |  77936

Hier machen es sich unsere Ladys gemütlich:

http://www.arcadia-hotel.de/castrop-rauxel/das-hotel.html

Ungerecht, oder?


jenseits
24. April 2012 um 19:53  |  77937

Nee, also dass das leichte Foul von Kobi sowohl einen Platzverweis, einen Elfmeter als auch noch zwei weitere Spiele Sperre nach sich ziehen soll, finde ich vollkommen unverständlich. Wie kann man das nur vernünftig finden?

Ich bin ohnehin der Meinung, man sollte die Möglichkeit eines Platzverweises einräumen, der dann aber nicht automatisch mit weiteren Sperren für zukünftige Spiele verknüpft ist. Dass es für Tätlichkeiten etc. Sperren geben muss, finde ich schon.

Jedenfalls finde ich es ganz richtig, dass sich Hertha und Kobi gegen dieses Urteil wehren. Selbst wenn es Usus beim DFB ist, auf Vergehen dieser Art solche Strafen zu verhängen, sollte man schon aus Prinzip dagegen vorgehen, um die Unangemessenheit und das Unlogische daran immer wieder aufzuzeigen.

Der DFB wird allerdings bei seiner Entscheidung bleiben. Leider.


apollinaris
24. April 2012 um 20:08  |  77938

@slaver: was mich daran wundert: wegen ähnlicher Ziele ist Hopp ja auf RR losgegangen. -Und hat was von „Ausbildungsverein“ gefaselt. Neue Ziele in Hoffenheim oder Alleingang von MB?-Ansonsten finde ich das völlig ok. Die Voraussetzungen in Hoppel sind allemale besser als bei fast allen anderen deutschen Vereinen. Ist nicht anmaßender als Magaths Ziel, mit Wolfsburg mittelfristig wieder Meister zu werden.
Zum Thema:
wird nix werden. Aber dass sich Hertha wehrt ist richtig, die waren vlt einfach zu passiv in den letzten Jahren?- Ne Mafia gegen Hertha sehe ich überhaupt nicht, solche Dinge machen mich immer ein wenig wütend, weil sie Dinge in die falschen Richtungen drückt.–Dass die Regel als solche völlig bescheuert ist, sehe ich schon lange so-egal für welche Mannschaft. Bin sogar gegen eine automatische Rote Karte . Da wird dann jede Fehlentscheidung zu einer Katastrophe.. Notbremsen werden systematisch von den Stürmern „gesucht“-(täte ich icht anders)- Im Strafraum reicht doch fast immer der Elfer, wozu da noch diese Doppelbestrafung??
ich sehe da keinen postiven Sinn drin.


Tomate
24. April 2012 um 20:14  |  77939

Dazu kann ich nur eins sagen: Fußballmafia DFB !


apollinaris
24. April 2012 um 20:21  |  77940

@Tomate: versuche, es mir zu erklären. Danke.


Ursula
24. April 2012 um 20:26  |  77941

„Mann, Mann drücke ich mich verquirlt aus,
ich hoffe, es ist verständlich..“

Das war doch mal MEIN von Dir gerügtes
Privileg, aber bitte…

Denn verstanden habe ich Dich nicht
unbedingt!?

Es gibt Gesetze, Durchführungsverordnungen
und Bestimmungen seitens des DFB, ob man
die nun nachvollziehen kann oder nicht…

…sagt Dir gleich das LICHT!

Fangen wir bei den „Abseitsproblematiken“
an und enden bei „Relegationen“, watten
Anachronismus, wenn man einen Abstieg
noch korrigieren könnte und einenAufstieg
verhindern möchte, oder was….?

Guck Dir lieber Barca an!


Silberrücken
24. April 2012 um 20:27  |  77942

Fanleitbild
@ahnungsloser, dan, dewn, pax.klm, schmidt63, sunny1703, treat, 08-15

Gute Arbeit, vielen Dank.


sunny1703
24. April 2012 um 20:28  |  77943

Zu der „Antihertha DFB Mafia“.

11.02. Mainz 05 – Hannover 96
25.02. Bremen – Nürnberg
25.03. Köln – Dortmund
31.03. Nürnberg – Bayern
11.04. Leverkusen – Lautern

Das sind alles nur Spiele der Rückrunde, aber es gibt noch eine Gemeinsamkeit, sie hatten alle den selben Schiedsrichter und zwar trotz der Beteiligung eines Teams aus der Abstiegszone hieß der Schiedsrichter Felix Zwayer, nicht nur ein Berliner, nein sondern auch noch Mitglied bei Hertha BSC.

Ich hätte gerne mal erlebt, was hier los gewesen wäre ,hätte die „DFB Mafia“ einen Schiedsrichter des 1.FC Köln bei einem Herthaspiel innerhalb der letzten Wochen angesetzt!??


trikottauscher
24. April 2012 um 20:29  |  77944

@fechibaby, 19.22 Uhr
…eigentlich sollte man auf Dein unqualifiziertes Anti-Hertha-Geschw**** nicht näher eingehen. (Mach doch lieber mal einen eigenen Anti-Hertha-Blog auf, als andere hier permanent zu provozieren o. zu nerven).
Empfehle Dir die Szene nochmal in Ruhe und objektiv unter: http://www.goalsfootytv.com/2012/04/bayer-leverkusen-3-3-hertha-berlin.html (min. 1.13 ff.) anzuschauen. Wenn das ein Foul war, geschweige denn Notbremse, nenne ich mich in Zukunft freiwillig „Fechibabys Baby“. Derdyok hätte ‚Gelb‘ wg. Schauspielerei verdient gehabt. Das war die eigtl. Unsportlichkeit. Auch ohne blau-weiße Brille. Basta!


sunny1703
24. April 2012 um 20:32  |  77945

@Silberrücken und @backsstreets

Danke für das Kompliment 🙂

lg sunny


Ursula
24. April 2012 um 20:33  |  77946

…wobei die „Abseitsproblematiken“
natürlich „übergeordnet“ sind „hurdie“!


pax.klm
24. April 2012 um 20:33  |  77947

sunny1703 // 24. Apr 2012 um 20:28
Vielleicht erinnerst Du Dich aber über das Gezeter des Nürnberger Trainers über diese Ansetzung und das Ergebnis?!


Supersebby
24. April 2012 um 20:34  |  77948

Tasmania
Blau Weiss 90
Schlittschuhclub
BSC Preussen
SCC
TeBe
Hertha BSC
GAME OVER – Danke für alles!


pax.klm
24. April 2012 um 20:38  |  77949

trikottauscher // 24. Apr 2012 um 20:29
Interessanter Ansatz, ich fand das da war auch nix!
Und deshalb habe ich Verständnis für die Formulierungen die den DFB in eine gewisse Ecke drängen!
Und denke auch immer an die Skandale in die Hertha verwickelt war, wie auch andere, und die ungleichen Strafen seitens des DFB!


pax.klm
24. April 2012 um 20:39  |  77950

pax.klm // 24. Apr 2012 um 20:33
Nehme das erste „über“ wieder raus und setze ein „an“ ein!


24. April 2012 um 20:43  |  77951

@ pax.
endlich jemand der mich versteht. Ich erinnere nur an damalige Zeiten, wer hatte damals die ganzen Schulden? (Frankfurt, Schalke, Nürnberg, etc) und wer hat immer die Lizenz Problemlos bekommen und wer hatte immer schwierigkeiten??

Nur mal solch Frage in die Runde


apollinaris
24. April 2012 um 20:51  |  77952

vor 50 Jahren war die FDP noch eine anständige und seriöse Partei. Hört bitte auf, mit dem Murks.


24. April 2012 um 20:53  |  77953

Sorry auch wenn ich damit so ziemlich alleine da stehe

Aber das ist der Unterschied zwischen FDP und DFB
Die FDP war mal seriös

PS: Ist und bleibt meine Meinung und dazu stehe ich auch


sunny1703
24. April 2012 um 20:55  |  77954

@sweetchili

Wer so viel Schulden hatte und hat wie Hertha, sollte lieber nicht mit dem Finger auf andere zeigen.

Aber es ist ja wie immer,wenn wir schon sportlich nichts zustande bringen, dann sind bei einer kleinen Minderheit daran die von dem bösen DFB gegen Hertha aufgestachelten Schiedsrichter Schuld.


Silberrücken
24. April 2012 um 20:56  |  77955

Der Anspruch von Hertha sollte doch sein, unabhängig von Schiriansetzungen und dergleichen, ein Spiel gewinnen zu wollen!

Wollen wir soweit gehen, dass U. Hoeness uns das Bayernvirus eingesetzt hat, damit wir nicht um die Schale spielen???

Ja, teilweise werden Spiele verpfiffen, Schiris beinflussen diese nachhaltig, alles unangenehm. Aber daraus einen Plan vorsätzlicher Art konstruieren zu wollen ist hanebüchen.

Dann investieren „wir“ lieber Zeit in das Fanprojekt, sofern von den Urhebern gewünscht.

@sunny u.a.
Gute Arbeit sollte anerkannt werden, für Selbstverständlichkeiten sicher nicht, dieses geht jedoch darüber hinaus. Ist das noch im Prozess?

0:0


jonschi
24. April 2012 um 21:01  |  77956

Warum fährt die Mannschaft jetzt ins Traininglager???
Der Patient ist seit gut einem halben Jahr schon nicht mehr am leben!!!
Und jetzt soll er reanimiert werden wo er schon anfängt zu riechen…
Sorry…. aber ich liebe den Verein…
Nur diese Mannschaft nicht (mehr)…
Die Sperre für Kobi ist laut DFB Richtlinien korrekt, aber aus meiner pers. Sicht viel zu hart…
Wenn der Derdijok bei dieser Berührung schon auf die Knie muß, dann frage ich mich wirklich was ihn bei Windstärke 2 auf den Beinen hält sicherlich nicht seine Physis…
Am Wochenende werden wir Gewissheit haben und die Qual hat dann ein Ende…
Aber der heutige Tag hatte auch positive Nachrichten…
Lell zum Bsp. darf dann am Saionende Ablösefrei gehen und da er noch einen Platz in seinem Sportwagen hat setzen wir den Ottl gleich mit rein…
Ich denke U. Hoeneß wird schon ganz schlecht, wenn er daran denkt dass die beiden am 6. Mai wieder bei ihm vor dem Büro stehen und Fußball spielen wollen…
Gruß Jonschi


trikottauscher
24. April 2012 um 21:05  |  77957

nur mal so: der DFB ist wohl am wenigsten Schuld an Herthas derzeitiger Misere. Die können auch nicht ändern, wenn Hertha die Sportart auf dem Rasen verwechselt (Schwimmen statt Fußball)…


jogi-bär
24. April 2012 um 21:06  |  77958

Auch wenn keiner mit mir „spricht“, aber was haben die Entscheidungen der Schiedsrichter (DFB) mit dem skandalösen Auftreten der Angestellten von Hertha BSC zu tun. Sicher war die Entscheidung und Strafe für Kobi zu hoch aber müssen die deshalb so wenig Herz zeigen? Bitte, bitte erkläre mir das eine/r.


coconut
24. April 2012 um 21:08  |  77959

@sweetchili
Dann solltest du vielleicht einfach mal realisieren, das Schulden erst mal nichts mit der Lizenz zu tun haben.
Der DFB prüft „nur“, ob der Verein glaubhaft und nachprüfbar nachweisen kann, das der Spielbetrieb über die gesamte Saison aufrecht erhalten werden kann.
Erst jetzt kommt man langsam dahin, das Verbindlichkeiten abgebaut werden müssen. Vermutlich wegen der Befürchtung, das sonst diverse Vereine in der Überschuldung (=Insolvenz) enden.


hurdiegerdie
24. April 2012 um 21:17  |  77960

@silberrücken,

das Teil haben wir geschrieben bzw. angefangen zu schreiben, da war Hertha noch nicht das erste Mal abgestiegen.

Manches bleibt eben aktuell (oder wird von der Vergangenheit eingeholt?).

Ich denke für uns ist das Projekt abgeschlossen und wir haben viel Prügel dafür einstecken müssen. Ich kann eigentlich nur für mich sprechen, aber ich denke keiner von uns hätte was dagegen, wenn unser Papier als Ansatz-/Ausgangspunkt für ein neues Papier aufgegriffen werden würde; ich zumindest hätte nichts dagegen.


monitor
24. April 2012 um 21:20  |  77961

Bei den merkwürdigen Umständen beim DFB ist ein Spiel Sperre mittlerweile ein Freispruch, ohne den Schiri zu blamieren. 2 Spiele Sperre ist Normalmaß.
Nur die Begründung ist absurd.
Daß der Schiri das „Foul“ gepfiffen hat, war nicht zwingend notwendig, aber leider eine „Tatsachenentscheidung“.


sunny1703
24. April 2012 um 21:22  |  77962

@hurdie

Bingo 🙂


Silberrücken
24. April 2012 um 21:24  |  77963

hurdiegerdie // 24. Apr 2012 um 21:17

Ja, Geschichte wiederholt sich 😉

1:0 Rot f. Terry


f.a.y.
24. April 2012 um 21:26  |  77964

Dass Hertha gegen das Urteil vorgeht ist in Ordnung, aber natürlich sinnlos… Leider. Unabhängig, dass es einen der Unseren trifft, finde ich die Notbremsen-Regel Quark.

1. Kann man nicht immer 100% von einer vereitelten Torchance sprechen. In unserem Fall war ja sogar Frank Rost der Meinung, Kraft hätte den Ball eher als Derdiyok bekommen.

2. Warum rot? Rot ist für mich für grobe Fouls, die nichts mit Sport zu tun haben. Warum nicht einfach einen 11er, unabhängig vom Ort des Geschehens – solange der Spieler in der Nähe des Strafraums ist.

3. Ergibt sich aus 2.: warum Platzverweis? 11 er für die anderen und weiter geht’s. Warum darf man nicht weiterspielen? Notbremse ist doch im Gründe nur ein taktisches Foul und sonst nix. Oder? (ernstgemeinte Frage!)

4. Natürlich nach meiner Auslegung auch keine Sperre. Das ist eh der größte Wahnsinn. An der falschen Stelle auf dem Platz am Trikot gezupft und 2 Spiele raus plus das, wo man gezupft hat. Für Lautern war’s super, denn wenn einer gefehlt hat, dann Kobi. Nur: was kauft sich Leverkusen davon, dass Lautern einen Vorteil hatte?

P.S. das von Terry eben war rot. Und der braucht auch erstmal ne Pause, da sehe ich es ein. 🙂


Sir Henry
24. April 2012 um 21:29  |  77965

Da haben sich wohl ein paar Synapsen bei Herrn Terry spontanvernetzt. Was für ein Ausfall.


Silberrücken
24. April 2012 um 21:30  |  77966

2:0


24. April 2012 um 21:30  |  77967

Falls es jemanden interessiert, 10 min vor Schluß führen die Eisbären 3-1 gegen Mannheim


Silberrücken
24. April 2012 um 21:33  |  77968

2:1


hurdiegerdie
24. April 2012 um 21:33  |  77969

Aber sicher interessiert das, Sweetchili. ICh habs aber auch nebenbei laufen 😉


Silberrücken
24. April 2012 um 21:33  |  77970

Das war ja ein gutes Tor von Ramires.


monitor
24. April 2012 um 21:35  |  77971

@f.a.y.
Volle Zustimmung.
Wenn einem an an der Mittellinie die Haxen weggekloppt werden kriegt der Fouler manchmal nicht mal gelb.

Wenn Kobi beim zusammen Rennen sichtbarer zupft als sein Gegener kriegt er Rot und der Gegner einen Elfer, also meist ein Tor! Dazu noch Sperre. Das ist dreifache Strafe.

Was die Regel bezweckte war wohl die Blutgrätsche beim 1:1 allein vor dem eigenen Torwart massiv zu ahnden. Daraus ist jetzt leider so ein Quark geworden.


Papazephyr
24. April 2012 um 21:36  |  77972

Herzlichen Glückwunsch an die Eisbären zur Deutschen Meisterschaft!


monitor
24. April 2012 um 21:39  |  77973

@sweetchilli

Danke für die Info!
Gute Nachricht.


jorschdorfer
24. April 2012 um 21:40  |  77974

Nabend allerseits,
warum diskutieren wir hier wiedermal über zu harte strafen gegen hertha? weil wir wieder absteiger sein werden. das hertha noch nie viele freunde in ff/m hatte ist ja seit ende der sechziger bekannt, ergo nichts neues. aber das geht doch am eigentlichen thema vorbei. warum steigen wir denn wieder ab? weil ein ottl, lell, etc das fußballspielen verlernt haben sollen? mit nichten. wie ist es denn in anderen berufen? wie stellt man den teams zusammen? es werden menschen zusammen geführt die zu einander passen. menschen die mit einander sollen, wollen und können. wollen tut jeder, wenn er einen job angeboten bekommt, aber kann er diesen job auch mit leben erfüllen? und das, und nur das sieht ein kompetenter personalchef bzw. personalchefin. ich glaube schon das jeder einzelne in unserer truppe ein guter, ein sehr guter oder aber auch nur ein helfer ist. jeder in seinem team ob nun bei hertha oder anderswo.
Ich wünsche mir bei einem neuanfang (der ist unvermeintlich in der 2.Liga) in der führungsetage eine/einen die/der berlin, uns berliner und unsere hertha versteht und aus 3,7 Mio berliner ein mia san mir oder wir sind fußball, aber am besten ein „icke dette kieke mal“ macht. so wie wir nun mal sind. kiekt mal nach köln mit enmal können die dit.
mensch wir sind barliner dit krijen wir doch hin.
und übrigens ick war dabei jejen köln am 26. zeptember neunundsechzich vor 89 tausend.
jruß


trikottauscher
24. April 2012 um 21:41  |  77975

Glückwunsch Eisbären zur DM!!!
Sie haben vorgemacht, was bei professioneller Einstellung möglich ist…


monitor
24. April 2012 um 21:42  |  77976

@papac4

Wie kriegt man das mit Bild rechts hin? Das wollte ich immer schon mal wissen.


24. April 2012 um 21:43  |  77977

Auch von mir Glückwunsch an die Eisbären.
Wäre schön wenn sich unsere Fußballer eine Scheibe von deren Kampfgeist abschneiden würden


hurdiegerdie
24. April 2012 um 21:45  |  77979

Geil Eisbären, bei 5:2 im 4. Spiel schon tot, dann Overtime, jetzt Meisterschaft.

Ebenso die Volleys 2 Matchbälle gegen sich.

Unc das alles mit amerikanischen Playoffs. 😆


Papazephyr
24. April 2012 um 21:45  |  77980

@monitor
das hatten wir hier vor ein paar Tagen – einfach auf gravatar.com mit der hier benutzten Email-Adresse anmelden und dort Bild hochladen und aktivieren


sunny1703
24. April 2012 um 21:47  |  77981

Na klar, auch von mir Glückwünsche an die Teddybären 🙂

lg sunny


apollinaris
24. April 2012 um 21:51  |  77982

na ja..und bnebenbei sprechen alle, wirklich alle Drumherumsachen dafür, dass die Herren der DFL und des DFB eine Hertha lieber in der 1. Buli hätten; das liegt doch auf der Hand. Ich finde es unapettitlich, wenn man sich immerzu klein macht und denkt, man wäre Opfer irgendwelcher bösen Mächte. Es würde helfen, sich die Kicker-Noten des letzten Spiels anzuschauen. Es würde helfen nachzufragen, warum Hertha 3 Trainer in einer Saison verpflichtet usw. usf. Stattdessen werden kalter Kaffee und Instant-Tee aufgewärmt. Nicht meine Art, mit Konflikten und Krisen umzugehen. WIR SELBST (also Hertha BSC ist gemeint) haben das Ding verka..t! Nur wir. Niemand anders hat uns dabei geholfen. Im Gegnteil. wohl nie war die erste Liga ab Platz 14 schlechter als dieses Jahr..


monitor
24. April 2012 um 21:53  |  77983

@jorschdorfer 21:40
„es werden menschen zusammen geführt die zu einander passen. menschen die mit einander sollen, wollen und können. wollen tut jeder, wenn er einen job angeboten bekommt, aber kann er diesen job auch mit leben erfüllen? und das, und nur das sieht ein kompetenter personalchef bzw. personalchefin. “

Ist zwar OT, aber die Personalchefverantwortlichen bei mir in der Firma stellen entweder Günstlinge oder die billigsten Mitarbeiter ein. Der Laden läuft ja erst dann gegen die Wand, wenn die Verantwortlichen längst wieder weg sind!

Über die Strafe gegen Kobi will gar nicht wegen zu großer Härte diskutieren, sondern wegen der Entmündigung des Schiris.
Pfeift er ein Foul „Stürmer gegen letzten Feldspieler“ muß er immer zwingend Rot geben! Da kommt man automatisch zum Thema „Unverhältnismäßig!“


Silberrücken
24. April 2012 um 21:53  |  77984

Elfer Messi, verschossen.


Sir Henry
24. April 2012 um 21:56  |  77985

Test Test


hurdiegerdie
24. April 2012 um 21:58  |  77986

Wie Messi Lampard vor die Brust stösst, da wäre bei unseren Gegnern einer gefallen, hätte sich das Gesicht gehalten und wir hätten mal wieder rot bekommen.


fg
24. April 2012 um 22:00  |  77987

mannheim is so megabescheuert, die krasse führung am sonntag und auch die heutige zu verspielen. so eine scheiße!!!


apollinaris
24. April 2012 um 22:01  |  77988

und dann wäre Rot eben im Bereich des Möglichen, weil falsch gedeutet-aber keine DFB-Order 😈 Auch hier wäre es dann der fallende Spieler , dem zuerst die Wut gehören sollte.
aber Lampard fällt ja nicht.


monitor
24. April 2012 um 22:01  |  77989

@chilli und @papac4 (sorry für die Abkürzung, ist nicht böse gemeint)

Vielen Dank, ich lese nicht immer alle Tage Immer Hertha, manchmal geht mir deswegen wichtiges durch die Lappen. Aber wie man heute wieder mal sehen kann, lesen bildet!

@papazephyr (puh)
schönes Bike, kenne ich aus meiner Jugend 😉
Hatte seinerzeit ne CX 500 (lach jetz‘ nich‘) 😉


monitor
24. April 2012 um 22:02  |  77990

@Sir
Trittbrettfahrer 🙁


Papazephyr
24. April 2012 um 22:02  |  77991

@fg
Wat is denn mit Dir los????


dc
24. April 2012 um 22:02  |  77992

Der DFB ist ein – hier keinerlei Entschuldigung – korrupter Scheißhaufen voller alter Dreckssäcke ohne Fußballverstand.

Der DFB ist nach der Fifa das Schlimmste, was es im Profisport gibt. Nicht einmal der Radsport ist dermaßen korrupt wie der DFB.


Sir Henry
24. April 2012 um 22:03  |  77993

@monitor

Huh?


apollinaris
24. April 2012 um 22:04  |  77994

dit Logo kennick nich, @SIR?


apollinaris
24. April 2012 um 22:05  |  77995

oh, Mann –ich merke schon: ein Sehgen, dass wir hier die Politik im Alggemeinen außen vor lassen. 🙄


apollinaris
24. April 2012 um 22:05  |  77996

ohne H, selbstredend


24. April 2012 um 22:07  |  77997

@ dc

Etwas sehr deutliche Wortwahl, wenn ichs mal so sagen darf. 😉


trikottauscher
24. April 2012 um 22:07  |  77998

zur Info: Eisbären-Spiel Zusammenfassung um 22.45 Uhr auf rbb


dieter
24. April 2012 um 22:09  |  77999

Eisbären in den Zoo.


hurdiegerdie
24. April 2012 um 22:10  |  78000

@sir ??

@apolinaris, ich würde nicht von einer DFB Order sprechen, das kann auch unbewusst sein. Ich kenne auch das Gegenargument, dass alle Fans von allen Vereinen das denken.

Ich habe für mich diesmal über die Saison eine subjektive Statistik geführt. Ich behaupte von mir (kann ja jeder von sich behaupten), ich wäre eher pro Schiri eingestellt gewesen, hätte also konservativ geurteilt.

Ich meine Hertha wäre in der Saison in 6 Spielen MEHR benachteiligt als in Spielen bevorteilt worden (das gibt es auch, wie reguläres Tor von Hanover). Im ersten Abstiegsjahr haben das eine Mehrheit (Wahretabelle. de so gesehen). Ich weiss nicht, woran es liegt (subschwellig?), es ist sicher keine Order, aber insgesamt gut weggekommen sind wir selten in einer Saison. Meine ich.


hurdiegerdie
24. April 2012 um 22:11  |  78001

aaaah vastehe @sir (test, test)


monitor
24. April 2012 um 22:12  |  78002

@sir

War nicht ernst gemeint.

Aber ich frage ganz doof in die Runde und Du setzt es einfach mal um.


Papazephyr
24. April 2012 um 22:13  |  78003

@monitor
vielleicht sollte ich auch mal ein paar Tage von immerhertha abstinent sein…

Güllepumpe – das war doch ein zuverlässiges Motorrad – oder? Ich hatte meine kleine Zephyr von 91-98 und fast 80.000 km. Eigentlich ganz schick – hat nur mehrere Kettensätze und Lenkkopflager gefressen.


Sir Henry
24. April 2012 um 22:15  |  78005

http://www.tonystewart.com/

Letztjähriger Champion des NASCAR Sprint Cups. Now, THAT is racing.


Sir Henry
24. April 2012 um 22:15  |  78006

jenseits
24. April 2012 um 22:16  |  78007

Was spricht denn dagegen, dass so etwas nicht nur subschwellig, sondern sogar mehr oder weniger absichtlich passiert? Damit will ich nicht sagen, dass es so ist, aber mich würde schon interessieren, warum das per se ausgeschlossen sein soll.


Sir Henry
24. April 2012 um 22:16  |  78008

@monitor

So isses. 😉


monitor
24. April 2012 um 22:19  |  78009

@papazephyr
Super zuverlässig und extrem guter Tourer.
1986 meldete sich Nachwuchs an und sie wurde verkauft, wir brauchten ein Familienauto.

Jetzt habe ich eine Dragstar, ist besser für den Rücken! 😉


hurdiegerdie
24. April 2012 um 22:24  |  78010

Test


apollinaris
24. April 2012 um 22:25  |  78011

@jenseits: was soll diese Frage bewirken? Was soll denn da subschwellig vorliegen? Gibt es eine Statistik, die nachzählt, wie oft die Mannschaften mit dem „besseren Image“ bevorzugt werden? Wenn nein-ich tippe mal, sie liegen deutlich vorne. Das muss man sich erarbeiten…(ironisch gemeint)Es ist eher der gute, alte Halo-Effekt (bitte selber googeln), als ne Verschwörung gegen Hertha BSC. Woran machte man das fest? Was spricht dafür? Welche Interessen wären denn da im Spiel? Sky etc wären jedenfalls froh, Hertha drin zu haben-und diese Organisationen únd Sponsoren sind ja wohl viel eher die Mächtigen.-Also: warum es nichts bringt, in diese Richtung zu denken?-Weil die Fragestellung nichts verheisst. Weil wir schlecht spielen und uns selbser auf die Füsse treten, stehen wir da unten. Geht´s (eigentlich) noch 😯
Ich kaufe auch keine Bücher, die belegen wollen, dass die Amis nicht auf´m Mond waren. Manchmal hält mich schon die Fragestellung ab.


jenseits
24. April 2012 um 22:27  |  78012

Das haste aber toll gemacht, @hurdie – so’n schönes blau-weißes Bildchen… 😉


Sir Henry
24. April 2012 um 22:28  |  78013

@hurdie

Die Wirkung setzt erst nach fünf Minuten ein. 😉


monitor
24. April 2012 um 22:30  |  78014

@sir
Muß das nicht 42 heißen?


hurdiegerdie
24. April 2012 um 22:31  |  78015

@jenseits, weil wie @apollinaris es sagt, beim DFB/DFL ja niemand absichtlich Hertha raushaben wollte. Es ergäbe wenig Sinn: grosses Stadion, viele die nach Berlin fahren wollen etc.

Nee, an Absicht glaube ich wirklich nicht, schon aber das auch Schiris Sympathie nicht ein- und ausschalten können.


jenseits
24. April 2012 um 22:31  |  78016

In Ordnung, @apo, nur hast Du überhaupt nicht auf meine Frage geantwortet. Mir ging es ja nicht darum zu behaupten, es liege eine Verschwörung gegen Hertha vor; sondern mich hat das Argument interessiert, womit man eine eventuelle „Anti-Haltung“, die sich auch in Handlungen und Entscheidung manifestiert, kategorisch auschließen kann.


hurdiegerdie
24. April 2012 um 22:32  |  78017

WIeso geht mein Avatar nicht, ich habe mich registriert, das Bild hochgeladen, bin verdankt worden, grrrr.


Silberrücken
24. April 2012 um 22:35  |  78018

2:2


monitor
24. April 2012 um 22:35  |  78019

@hurdie 22:32
Wieso? Hat doch funktioniert. Nur das dieses G, auf der linken Seite liegend, hier jeder hat, ist doch kein Grund zu meckern. 🙂


fg
24. April 2012 um 22:35  |  78020

is das so schwer zu raffen, das alte preussenfans die eisbären nun mal einfach scheiße finden?
das wir „hassen den bsc…und hertha“ sowie „ost ost ost berlin“ macht es kaum besser.
dynamo!

man man man.

na wenigstens ist barca raus. der einzige sportlichtblick der letzten wochen.


jenseits
24. April 2012 um 22:36  |  78021

Echt, 2:2?


monitor
24. April 2012 um 22:37  |  78022

Okay, Feierabend.
Wünsche Euch allen eine angenehme Nacht.


Silberrücken
24. April 2012 um 22:37  |  78023

Chelsea im Finale der CL


Silberrücken
24. April 2012 um 22:39  |  78024

So sieht Kampfgeist aus, ne Stunde mit 10 Mann 2 Tore schießen, Hut ab. Es fehlen drei Mann bei Chelsea im Finale wg. Sperren.


Sir Henry
24. April 2012 um 22:39  |  78025

Phänomenale Reaktion der Fans im Camp Nou!


hurdiegerdie
24. April 2012 um 22:39  |  78026

Ich mecker halt gerne @monitor


apollinaris
24. April 2012 um 22:39  |  78027

@jenseits: wie soll man denn deine Frage vernünftig beantworten können? Natürlich gibt es eine Antihaltung bei Einzelnen, die sich auch auswirken können (s. Halo Effekt) Deine Frage verstehe ich nicht.
-Interssant ist doch nur, ob man eine Verschwörung vermuten könne oder nicht. Und dafür spricht wenig bis nichts..Alles andere sind allgemeine psychologische Phänomene, die für alle gleich gelten. Ist der Berliner unbeliebter bei der Mehrzahl der derzeitigen Schiris? -Wer will das beantworten?


Sir Henry
24. April 2012 um 22:39  |  78028

@monitor

Das wäre dann Juan Pablo Montoya. Der hat mir schon in der F1 nicht gefallen. 😉


apollinaris
24. April 2012 um 22:41  |  78029

Furchtbar für den Fussball: Chelsea hat von der ersten Minute an destruktiv gespielt. 2 x Alu von Messi. Aber es wird einige geben, die sagen „verdient“. ich nicht. Bayern muss weiter kommen, dann gibt es einen klaren Sieg 😉 in München


jenseits
24. April 2012 um 22:41  |  78030

Ach egal, @apo. Ich kann mich offensichtlich nicht verständlich machen. Ist aber auch wirklich egal! 😉


coconut
24. April 2012 um 22:48  |  78031

@apo
Chelsea sicherlich mit viel Glück, aber auch unglaublichen Einsatz. <den hätte ich mit von unseren Spielern des öfteren gewünscht.
Letztlich zählen nun mal die Tore.
Ich finde es aber nicht schlecht, das Chelsea im Endspiel ist. Denn mal ehrlich, einen Seriensieger Barca kann auch keinem wirklich gefallen


f.a.y.
24. April 2012 um 22:48  |  78032

Schade. Für ein Finale Bayern Barca hätte ich Sky sogar noch einmal Kohle in den Hals geworfen. Morgen guck ich noch, aber das Finale interessiert mich jetzt schon nicht mehr…


hurdiegerdie
24. April 2012 um 22:48  |  78033

Tja, das ist Fussball, eine der wenigen (Mannschafts-)sportarten, in der die deutlich schwächer Mannschaft im jeweiligen Spiel gewinnen kann (es sei denn es ist Hertha) 😉


Papazephyr
24. April 2012 um 22:54  |  78034

@fg
Ich bin schon immer Berliner (West) und fand Preußen auch prima – aber die sind nun mal leider Geschichte. Und nur weil die Eisbären einige komische Fans haben, kann man als Berliner doch trotzdem die Eisbären toll finden – insbesondere bei der tollen Moral. Und es gibt ja auch genügend Hertha-Fans mit blöden Sprüchen – deshalb distanziere ich mich doch nicht von Hertha. Da stellen Spiele wie letzten Samstag das Fan-Sein schon eher auf die Probe…


hurdiegerdie
24. April 2012 um 22:56  |  78035

Man wollte kein rein spanisches Finale und die Manipulationsmöglichkeiten wären halt bei Bayern geringer (bzw. die Manipulationen auffälliger gewesen), hetz hetz 😉


hurdiegerdie
24. April 2012 um 23:02  |  78036

Ihr Lästermäuler, jetzt aber! (oder auch nicht)


coconut
24. April 2012 um 23:02  |  78037

Harte Woche für Barca.
Erst (wahrscheinlich) die Meisterschaft und nun das CL-Finale verspielt.
Das ist halt der Nachteil bei so einer „Zwergenelf“. Da kannst du dann auch über Standards kaum was machen und es klappt halt nicht immer so einen Abwehrriegel spielerisch zu knacken.
Andererseits: Wer in so einem Spiel einen 1er verschießt, ist dann iw. auch zu d**f…. 😉


hurdiegerdie
24. April 2012 um 23:03  |  78038

Mist!


coconut
24. April 2012 um 23:03  |  78039

WOW @hurdie, das du das geschafft hast…. :mrgreen:


coconut
24. April 2012 um 23:05  |  78040

Wieso Mist?
Falsches Bild?


apollinaris
24. April 2012 um 23:05  |  78041

hat doch geklappt, das grüne Dingens (toter Hamster??) ist zu „sehen.“.


jenseits
24. April 2012 um 23:06  |  78042

Das ist ja mal das beste Bildchen überhaupt! Guts Nächtle!


Wir können alles außer Derby
24. April 2012 um 23:13  |  78043

Bild schreibt, dass Raffa ein Angebot aus Katar hat!! Lamberti bestätigt.

Bitte sofort verkaufen – und wenn noch 6-8 mio dabei rausspringen sollten, dann mache drei Kreuze!!

Toller Typ, guter Spieler bloss keine Zukunft mehr bei Hertha!!

Ich irre mich gerne 🙂


Slaver
24. April 2012 um 23:14  |  78044

Chelsea mit dieser Spielweise und viel Glück also im CL-Finale … so wie sie sich präsentiert haben ein schwarzer Tag für den Fußball.


Slaver
24. April 2012 um 23:15  |  78045

@Wir können alles außer Derby

6 bis 8 Mio € sind klar zu wenig für Raffael!


hurdiegerdie
24. April 2012 um 23:18  |  78046

Ja ja,

nur für andere, falls sie es auch probieren wollen. Ich hatte mich auf Gravatar mit einer andern email registriert als ich hier verwende, deshalb ging es erst nicht. Dann habe ich die andere (Gravatar-) email hier verwendet, da ich damit aber hier ein Neuer User war, gab es „your comment is awaiting moderation“ . Dann habe ich meine zweite email (die ich hier verwende) auch auf gravatar registriert, aber beim ersten Versuch wurde das Bild bei mir nicht angezeigt. Es kam dann mit Zeitverzögerung. Und dann, weil beide email registriert sind auch nachträglich mit den Posts „awaiting moderation“

Ich weiss, ich weiss, mein Sohn erzählt es mir täglich bei der Hilfe zur Einrichtung meines Smartphones: Ich bin eine totale Nulpe.
Aber ich arbeite an mir und schaffe bestimmt bald den einfachen Nulpenstatus.

Zumindest wisst ihr jetzt, dass ich immer zweimal abstimme. 😉


Etebaer
24. April 2012 um 23:40  |  78047

Bruchhagen war ja heut im Fernsehn und hat wieder die Argumente für eine 20er Liga gebracht, wird aber keinen neuen Antrag stellen.

Uns würde es eh nicht helfen, weil sowas nicht von heut auf morgen entschieden wird.

Ich persönlich seh lieber Bundesliga, als irgendeinen drittklassigen Exoten in irgendeiner CL/EL-Qualifikation.

Grundsätzlich sollte man die Saisons auf Kalenderjahr umstellen und ohne Sommerpause spielen – im Winter eine größere Pause machen.
Eine 20er Liga wäre dann wohl zu bewältigen, finde ich.


apollinaris
24. April 2012 um 23:41  |  78048

nun bin ich ganz nulpe. Nix verstanden. gehe mal arbeiten..


hurdiegerdie
24. April 2012 um 23:50  |  78049

Mach dir keinen Kopp @apollinaris, versuche nur ein Bildchen statt des blauweissen, gedrehten G reinzustellen (Gravatar). Du darfst es auch mit einem Foto aus dem Turm versuchen 😉

Ich habe es versucht und wurde für zu leicht befunden, aber ich kämpfe.
Der Hamster ist eine Unke (in Wirklichkeit ein Frosch)


Wir können alles außer Derby
24. April 2012 um 23:53  |  78050

@Slayer

sehe ich ganz anders!!! Wenn wir die Summen bekommen können, können wir uns glücklich schätzen. Ich wäre schon mit 5 Mio. zufrieden.

Wo und wann hat er denn – unabhängig von seiner durchaus vorhandenen Klasse – mal konstant gute Leistungen gebracht, die einen höheren Betrag als 8 Mio. rechtfertigen?

Und nenne mir bitte vergleichbare Spieler, die für eine gleichhohe summe „über den Ladentisch“ gegangen sind!

Meines erachtens können wir uns glücklich schätzen die Investitionen, die Hertha in Raffa getätigt hat, wieder einzuspielen – ohne Verluste!!


Wir können alles außer Derby
24. April 2012 um 23:53  |  78051

Slaver – sorry – nicht Slayer 🙂


fg
25. April 2012 um 1:21  |  78053

voll doof dass hertha absteigt…


hermes 92
25. April 2012 um 1:29  |  78054

Komme gerade von den Eisbären. Glückwunsch an die Truppe, super Moral. Als alter BSch, Preußen und natürlich Hertha Fan war mein erster Besuch dort schon komisch aber geil. Deutscher Meister…man, habe ich 1976 mit dem BSch erlebt, was für ein geiles Gefühl. Jetzt wieder zuhause und zurück in der Hertha Realität. Ich glaube ein Abstieg wäre das Beste und dann , mal wieder, ein Neuanfang kennen wir ja alles schon. Ich bin seit 38 Jahren Hertha Fan, alles mitgemacht, mir kann mann nicht mehr helfen. Was schreibe ich hier eigentlich…? vlt ein Bier zuviel mit den Eisbären. Aber dieses Gefühl nur ein mal mit Hertha erleben. Einen Pokal holen DM, DFB- Pokal oder EL das wäre schön, aber leider sehr weit weg.Vlt erleben wir es doch noch irgendwann. In diesem Sinne HAHOHE


25. April 2012 um 2:46  |  78055

bsssssssssss…


Preetz raus
25. April 2012 um 6:17  |  78056

@Silberrücken, 22:39
2 Tore können wir auch AUSWÄRTS in Unterzahl aufholen 😉 Gerade erst in L’kusen. Hat Chelsea bei uns abgeschaut… 🙂

Da wir auf Schalke spielen, ist das Unmögliche nicht ausgeschlossen. Wie gesagt, siehe LEV, BMG und Mainz. Wenn ich nicht irre, sind wir ja seit 3 Auswärtsspielen ungeschlagen! Auf der anderen Seite vergeigen wir die Relegation wahrscheinlich trotz Auswärtssieg gegen die Babbels, weil Bayern in Köln verliert. Für die gehts ja um nix mehr und sie müssen noch Pokalfinale und evtl CL-Finale spielen. Da geht dann bestimmt die 2.Garde ähnlich wie in Bremen ran. Nur das sie bestimmt diesmal verlieren, wenn Köln noch n Punkt braucht.

P.S.: Oh Mann, Mannheim!!! Zu doof zum Titel!


Exil-Schorfheider
25. April 2012 um 7:35  |  78057

@f.a.y.

Warum dem Murdoch das Geld in den Rachen werfen?
Kommt doch auch im Free-TV, so´n Finale! 🙂


Sir Henry
25. April 2012 um 8:24  |  78058

@blogpappies

Berichtet das Frühstücksfernsehen eigentlich täglich live mit einer Schalte aus dem Trainingsquartier der Herthamannschaft? 😉


schnuppi
25. April 2012 um 8:28  |  78059

guten morgen allerseits

ab mittwoch ist bei mir immer die hoffnung da,das es am samstag besser wird.

aber heute l nicht .

diese hertha truppe steigt ab.


schnuppi
25. April 2012 um 8:31  |  78060

außer wenn köln in freiburg . . .
und wir in gelsenkichen . . .
und am letzten spieltag . . .

scheißé es jeeht wieder los . . .

ha ho he


Tripeiro-Plumpe
25. April 2012 um 8:34  |  78061

Nie mehr 1. Liga, nie mehr, nie mehr….!!!


fechibaby
25. April 2012 um 8:39  |  78062

Herzliche Glückwünsche an die Berlin Volleys und den Eisbären zur Deutschen Meisterschaft!!!
Auch Alba und die Füchse spielen Supersaisons.
Auch dafür meine Glückwünsche!!!
Unseren BUNDESLIGAUNTAUGLICHEN gratuliere ich auch schon heute zum Superabstieg!!
Was war das für eine tolle peinliche Saison!
Mehr als 28 Punkte werden es nicht mehr.


Treat
25. April 2012 um 8:43  |  78063

@fechi

Leg doch einfach mal eine neue Platte auf – das ist sooo langweilig…

Blauweiße Grüße
Treat


Exil-Schorfheider
25. April 2012 um 8:56  |  78064

@Sir

Ist denn Antonia Rados schon am Krisenherd eingetroffen? 😉


elaine
25. April 2012 um 9:01  |  78065

@fechi..
wieso ist Dein BVB bundesligauntauglich?
Langsam überdrehst Du aber mit Deinen Ansprüchen 🙁


Micha
25. April 2012 um 9:30  |  78066

Herzlichen Glückwunsch an die Freunde aus dem anderen Teil der Stadt zur Meisterschaft im EH!!!!! Genial gemacht und einfach verdient! Gekämpft, gekämpft und gekämpft und ….. hört mal Hertha-Spieler….. sie wurden BELOHNT!!!!


Micha
25. April 2012 um 9:32  |  78067

Verstehen die sowieso nicht 🙁 oder sie wollen einfach nicht….. jaja ich weiß …. immer dasselbe… habt ihr ja recht! Vielleicht nächste Saison….

🙂


Sir Henry
25. April 2012 um 9:33  |  78068

@exil

Bevor Frau Rados „Live aus dem Krisengebiet“ berichtet, muss die Betroffenheitsmaschinerie der deutschen Öffentlichkeit anlaufen:

1. Tatsächliches oder wahrgenommenes Unglück.
2. Mindestens drei ARD Brennpunkte und ZDF Spezialitäten.
3. Talkshows mit den üblichen Verdächtigen Herrn Scholl-Latour („Ich war bereits 1954 zum ersten Mal vor Ort“), Frau Roth („Wir müssen zunächst erstmal an die Menschen dort denken“), Herrn Gysi („Ich war nie IM“) und Frau Hagen („Det jeht ja janich, ick gloob ick steh im Wald“).
4. Mutti muss das Thema als „hilfreich“ oder „nicht hilfreich“ einordnen und, im zweiten Fall, Sofoorthilfe (unbürokratisch natürlich) anbieten.

und daaann kann sich Frau Rados auf die Strümpfe machen.

😉


fechibaby
25. April 2012 um 9:37  |  78069

@Treat
Das ist nicht langweilig sondern traurige Realität!!
@elaine
Ist schon sehr traurig, wenn man nicht versteht, worum es geht!
Ach ja, war ja wieder Ironie. Ha, ha ha!!


Micha
25. April 2012 um 9:41  |  78070

Traum:

Preetz erklärt seinen Rücktritt, Gegenbauer bleibt zieht sich allerdings aus der Öffentlichkeit zurück. Übernimmt als Trainer und GF Sport. Es bleiben Kraft, Lell, Mija, Hubnik, Janker, und Kapitän Kobi, Perde, Lasso und wichtig Djuri und ein paar Junge (z.B. Neumann und Holland) vielleicht noch Torun.

Weg gehen auf jeden Fall Ben-Hatira (falsche Einstellung) Ebert (Technik-Pfeife) Ramos (Arbeitsverweigerung) Raffael (€) Ottl und Ronny (Sorry Leute aber bei aller Sympathie er ist halt eine undeziplinierte Pfeife)

Hach…. Träum….


Sir Henry
25. April 2012 um 9:42  |  78071

@fechibaby

Übrigens wurde jedem Nutzer mit Beitritt hier nur ein begrenztes Kontingent an Ausrufezeichen „!“ zugeteilt. Wenn Du Dir Deine nicht besser einteilst, dann ist bald Essig mit flotten Kommentaren. 😉

PS: nichts für ungut. Ist nicht bös gemeint.


elaine
25. April 2012 um 9:43  |  78072

@fechi…

wieso? Wenn du als BVB-Fan hier von UNS sprichst gehe ich davon aus, dass Du da mal in die Zukunft DEINES Vereins blickst!

Das nennt man Logik !


Sir Henry
25. April 2012 um 9:45  |  78073

@Micha

Wann war Gegenbauers letzter öffentlicher Auftritt? Muss im Januar gewesen sein.

Nur zum Vergleich: wann war Uli Hoeneß‘ letzter Auftritt? Letztes WE.


mirko030
25. April 2012 um 9:50  |  78074

@Sir:

Aber der Uli hat sich doch, wie versprochen, zurückgezogen. Und wer möchte denn diese Rote Birne nicht sehen, wenn Sie denn mal Platz. 🙂


Micha
25. April 2012 um 9:59  |  78075

@sir mea culpa also soll er einfach so weitermachen 🙂


Dan
25. April 2012 um 10:11  |  78076

Sir Henry // 25. Apr 2012 um 09:45

Du hast den „Nuhr“ von WG vergessen. 😉

Wat habt ihr bloss für Gedächnisse?


Silberrücken
25. April 2012 um 11:40  |  78077

Ich verschenke 7 Ausrufezeichen; Zei Poliblogstop


fg
25. April 2012 um 11:42  |  78078

die „fesche toni“ rados und frau roth haben mich heut schon gut zum lachen gebracht.
wobei der ansatz mit frau roths „an die menschen denken“ gar nicht so fern ist. hätten die spieler ruhig mal ein bißchen öfter an die menschen, nämlich fans und mitarbeiter auf der geschäftsstelle, gedacht…


25. April 2012 um 11:48  |  78079

Hier an alle, die noch an den großen Traum glauben:

Rehhagelwerbung aus den 80igern mit Vitamalz, ab 5:40 Min.

http://www.youtube.com/watch?v=iPqGlrIQasA&feature=related

1. ich frage mich, wie (langsam) die Zeit geworden ist.
2. Ich frage mich, wie (noch) langsamer die Zeit geworden ist, wenn ich Hertha sehe..
3. Ich frage mich, was ich überhaupt noch fragen soll, da ich noch nicht mal weiß, was (angesichts von Hertha) überhaupt noch gefragt werden soll…

Vitamalz?


fg
25. April 2012 um 11:52  |  78080

offtopic:

ich find sowas nicht besonders wichtig und dramatisch, aber trotzdem einen gedanken wert:

warum machen ard und zdf ihre gemeinsame pressekonferenz vor der em in hamburg im stadion, statt in der hauptstadt, zumal beide sender auch hauptstadtstudios haben und sich selbst der dfb ja mittlerweile zum pokalfinale in berlin termini wie „deutsches wembley“ abringt.
ob das englische tv sowas in liverpool (statt in london), das italienische in turin (statt in rom), das französische in marseille (statt paris!) oder das russische in st. petersburg (statt moskau) tun würde?


Blauer Montag
25. April 2012 um 11:52  |  78081

jonschi // 24. Apr 2012 um 21:01

…..Am Wochenende werden wir Gewissheit haben und die Qual hat dann ein Ende…
Aber der heutige Tag hatte auch positive Nachrichten…
Lell zum Bsp. darf dann am Saionende Ablösefrei gehen und da er noch einen Platz in seinem Sportwagen hat setzen wir den Ottl gleich mit rein…

Tach’n @jonschi und alle,
wenn die Nachricht stimmt, dass Lell am Saisonende ablösefrei den Verein verlassen kann, dann wundere ich mich über seine „Leistung“, besser Nicht-Leistung gar nicht mehr. Zu Ottl sage ich heute grad nix.


25. April 2012 um 11:55  |  78082

besser ist , schon ab 5:35 Min. reinzugehen


Exil-Schorfheider
25. April 2012 um 12:25  |  78086

Schön, dass nun auch noch Lell ins Visier der Personal-Basher gelingt, weil bekannt wird, dass er angeblich eine Ausstiegsklausel hat. Immerhin ist es diesselbe Zeitung, die die Klausel „enthüllt“, die vorher noch groß, beinahe in Home-Story-Manier, von Herrn Lell berichtete, dass dieser komplett nach Berlin gezogen sei und hier sesshaft werden will…

Mich wundert hier bei Einigen in Sachen Schreibleistung so langsam auch nichts mehr…

P.S.:
Immer noch im Raum steht meine Aussage von gestern, dass sogar Herr Kraft „nur“ einen Vertrag für die Erste Liga unterschriebenat. Dies wurde imho jedoch hier verkündet…


Blauer Montag
25. April 2012 um 12:37  |  78088

Nun, wenn es denn gestern hier (von wem?) berichtet wurde, dann hat auch „Kraft nur einen Vertrag für die 1. Liga“. Ich kann diese Aussagen nicht überprüfen und Einblick in die Verträge der Spieler nehmen. Es wäre ohne jedes Bashing in meinen Augen nur eine von mehreren möglichen Erklärungen für ihre Nichtleistung in der Rückrunde. Bei allem was die HERTHA in der Rückrunde gezeigt hat, halte ich die Bezeichnung „Nicht-Leistung“ für vollkommen angemessen. Wenn hier einer seit Wochen die Bezeichnung „bundesligauntauglich“ verwendet, beschreibt er das Augenfällige. Als mögliches Motiv käme auch in Frage „bundesligaunwillig“.


25. April 2012 um 12:37  |  78089

und die fahne weht im wind…


25. April 2012 um 12:48  |  78090

@rasi: dies Avatar war meine erste Idee.. 😀
schönet Ding, find ick


herthabscberlin1892
25. April 2012 um 12:54  |  78091

Die Eisbären sind Meister, na und?!

Solange Teile der Fans „Dynamo, Dynamo“ rufen, werde ich niemals Sympathie für diesen Verein empfinden können.

Und überhaupt:

Waren das noch Zeiten als Xaver Unsinn mit Weisshaupt, Hinterstocker & Co. nach dem Titelgewinn 1976 mit dem Schultheiss-Wagen zum Rathaus Schöneberg gefahren sind!

Oder der BSC Preussen in unserer Halle in der Jaffèstr., was für Playoff-Duelle mit Düsseldorf, Köln etc.


Dan
25. April 2012 um 12:54  |  78092

@rasiberlin
Die Idee ebenfalls gehabt, weil auch ähnlich bei flickr.de, aber am Ende dachte ich davon wird es nachher soviele geben, dass er nichts mehr exklusives ist. Daher mein BLAUES Blutherz und ein Fußball. 😉


Exil-Schorfheider
25. April 2012 um 12:55  |  78093

@bm

Ich weiß ja nicht, warum Du „Märchenerzähler“ (Zitat @Dan mit Smiley!) Dich schon wieder angesprochen fühlst, aber bitte, wem die Jacke passt…


Dan
25. April 2012 um 13:00  |  78094

@exil

Jetzt muss ich schon als „Anmache-Zitat-Geber“ herhalten? 😉


Blauer Montag
25. April 2012 um 13:00  |  78095

Schick @rasi 😀 😀 😀

Welches Thema hättest du gerne als nächstes?

A. Schalke in die Europa League – HERTHA siegt 2: 1 in … äh Herne, Lüdenscheid, Bottrop … äh wie heißt dieses Nest?
B. Pappa ante portas
C. Raffael und Ronny für 20 Mio Pfund an den FC Chelsea verkauft
D. „Ich hatte keinen Bock mehr auf die Bundesliga“ – Zu Besuch bei Arne F., Falko G. und Kaka
E. Pablo del Pedo wird neuer Cheftrainer bei HERTHA BSC
F. Werner Gegenbauer erneut mit 90% der Stimmen zum Präsidenten gewählt.


25. April 2012 um 13:03  |  78096

war ne gute idee…. @ apolli… hübscht die sache doch etwas auf… 🙂


Exil-Schorfheider
25. April 2012 um 13:08  |  78097

@Dan

Das war doch keine Anmache, da @BM nicht weiblich ist! Wie es geht, lernt man bekanntlich am besten bei einem unserer Ex-Trainer… 😀


pal sein weinberater
25. April 2012 um 13:10  |  78098

Ich werde am Samstag noch einmal alles geben….

bin ab 15:40 beim Babyschwimmen…. kein Sky, kein liveticker kein Videotext…. Für die Mannschaft, die mich offensichtlich nicht leiden kann, die beste Möglichkeit ein Jahrhundertspiel auf den Rasen zu zaubern.

Also bitte nicht vergessen: Sollten wir 12:0 gewinnen bin ich derjenige, der das ermöglicht hat!


Tripeiro-Plumpe
25. April 2012 um 13:11  |  78099

…aber der bevorzugt nur Sekretärinnen, wie der Micha!


mirko030
25. April 2012 um 13:13  |  78100

Weiß eigentlich jemand, ob Hertha am Samstag mit IV spielt? Oder sind immer noch alle verletzt?


fg
25. April 2012 um 13:13  |  78101

so! ganz genau, @herthabscberlin1892! 🙂


backstreets29
25. April 2012 um 13:17  |  78102

@Pal
Bei 12:0 schick ich dir ne Flasche 1997er Amarone


25. April 2012 um 13:22  |  78103

@rasi: ich meinte deine Fahne-die wollte ich eigentlich reinstellen-dann aber doch augf mein eigenes Archiv zurückgegriffen. Die Fahne macht sich bisher am Besten hier *thumbs up!*
die Dinger sind halt klein..


Dan
25. April 2012 um 13:22  |  78104

pal sein weinberater // 25. Apr 2012 um 13:10

Hoffentlich gehen die nicht unter. 😉


25. April 2012 um 13:23  |  78105

@pal:

ich bin mit ner flasche Château Latour 1982 dabei… 😆


25. April 2012 um 13:25  |  78106

dan hast du dein Telefon schon gecheckt 🙁 🙁 🙁 ?


Blauer Montag
25. April 2012 um 13:25  |  78107

Viel besser als P. Scholl-Latour 😆


25. April 2012 um 13:26  |  78108

@apolli:

… deine qualle ist auch nicht soooo schlecht, aber ein weißer hintergrund wirkt etwas besser als die abgesetzten quadrate…


pax.klm
25. April 2012 um 13:35  |  78109

Mit dem Ende des BSchC und dem Beginn des BSCPreussen war doch alles vorbei, es herrschte Inkompetenz und Machtgier vor und das hat den Eishockeysport in Berlin (West) kaputt gemacht!
Die negatvie Krönung waren die Devils oder Capitals…, da waren mir dann irgendwann die Dynamos / Eisbären im immerwärenden Abstiegskambf im Wellblechpalast und nun so
erheblich lieber! Sorry und icke war beim Club noch im Sportpalast! Und mochte den Xaver!


pax.klm
25. April 2012 um 13:36  |  78110

herthabscberlin1892 // 25. Apr 2012 um 12:54

Der Beitrag eben war für Dich!


Dan
25. April 2012 um 13:37  |  78111

Hmm @apo
Na dann habe ich morgen noch mal Mittagessen. Verpasst lecker Bouletten und Kartoffelsalat.


25. April 2012 um 13:37  |  78112

@Rasi: 💡 !


25. April 2012 um 13:44  |  78113

🙁 Dan- es wird nicht besser, wenn du das alles aufzählst…


Dan
25. April 2012 um 13:48  |  78114

und extra noch das gute Malzbier besorgt. 😉


25. April 2012 um 13:49  |  78115

ich gehe jetzt „runter“, putzen- ds Lesen hier frustet zu sehr ; übrigens: cooles Avatar, passt zu dir 😉


Blauer Montag
25. April 2012 um 14:13  |  78116

Hm @apo geht einen „runterputzen“ –
und wie vertreibe ich mir die Zeit bis zum Feierabend 😕 ?


25. April 2012 um 14:24  |  78117

@bm:

such dir doch auch nen schönes avatar aus… 😆


Polyvalent
25. April 2012 um 14:59  |  78118

pax.klm

Und singst Du auch immer schön „Ost-, Ost, Ost-Berlin“ und „Dynamo, Dynamo“ ?


fg
25. April 2012 um 15:03  |  78119

@polayvalent: thumps ub! 🙂


Exil-Schorfheider
25. April 2012 um 15:04  |  78120

@polyvalent

Ich habe es! 😉

@Dan

Ich nehme es sonst als Care-Paket… 😀


25. April 2012 um 15:15  |  78121

@BM: bin schnell fertig geworden


Polyvalent
25. April 2012 um 15:15  |  78122

Exil-Schorfheider // 25. Apr 2012 um 15:04

Und dabei noch ein Erich Mielke T-Shirt getragen?

http://www.youtube.com/watch?v=sN2LNLln0JM


fg
25. April 2012 um 15:28  |  78123

http://www.youtube.com/watch?v=bknbpoPlTRM

und bei 00:45 noch das „…und hertha!“ zu hören.

ach ja, schon schön da.


fechibaby
25. April 2012 um 15:35  |  78124

Was im Berliner Eishockey passiert ist, dass die Eisbären aus dem Osten nun die Sportart hier in Berlin bestimmen, kann auch demnächst im Fußball passieren.
Als alter Westberliner muß ich aber auch sagen, dass die Eisbären wirklich immer tolle Leistungen zeigen.
Ganz im Gegensatz zu unseren Herthanern im Fußball. Wenn Hertha in der nächsten Saison mit einem Neuanfang in Liga 2 startet (der Abstieg ist ja eigentlich schon perfekt) kann es vermutlich schon passieren, dass die eingespielte Mannschaft aus der Alten Försterei vor unseren Blau-Weißen einläuft.
Mal sehen, wie dann die Stimmung im vereinigten Berlin ist.


don mikele
25. April 2012 um 15:38  |  78125

Du sprichst mir aus der Seele .@herthabscberlin1892!Eisbär in den Zoo


fg
25. April 2012 um 15:38  |  78126

kann ich mir leider auch gut vorstellen, fechi.
sollte hertha nicht sonstwoher die kohle geschenkt bekommen, wird union sicherlich den besseren (und vor allem eingespielteren, womöglich auch mal wieder willigeren) kader haben.


Exil-Schorfheider
25. April 2012 um 15:41  |  78127

@polyvalent

Nö! Mein letzter Besuch der Eisbären ist auch schon lange her. Und bei der von @fg zitierten Passage kann man als Hertha-Fan ja auch die Klappe halten, wenn das kommt, oder!?


25. April 2012 um 15:42  |  78128

Mit Otto R. haben wir ja jemanden, der das unseren Jungs anschaulich erklären könnzte, im Trainingslager.
Angesichts unserer massiven Probleme in der Abwehr und des Gewinndruckes, eine Erinnerung an das klassische System der 60er Jahre, vor dem modernen 4-2-4
könnte die Austellung in etwa so aussehen
…Kraft…
…..Lell…..Bastians……
..Morales…Holland….Neumann…
Ruka…Raffa….Lasso…..Ronny…Torun


Polyvalent
25. April 2012 um 15:43  |  78129

@fg: thumbs ub! 🙂

Das ist bittere Ironie: Eine durch und durch amerikanisierte Veranstaltung und die ewig Gestrigen singen „Ost-, Ost-, Ost-Berlin“.

Mir fällt dazu nur ein leicht umgeschriebener ehemaliger Dynamo-Ruf ein:
„Lieber ein Verlierer sein, als ein dummes Dynamo-Sch…“


fg
25. April 2012 um 15:48  |  78130

@apo: das ist doch mal ein schöner tannenbaum 😉

@poly: da hast du vollkommen recht. und wenn sich dazu noch so wunderbare eigene erinnerungen gesellen wie hetzjagden im sportforum, herbe bedrohungen und direkt visuell miterlebte gewaltanwendung, dann werde ich für diesen verein/club/gmbh/was_auch_immer nie wieder etwas positives empfinden (wollen und vor allem können!).


don mikele
25. April 2012 um 15:51  |  78131

Wer hat den die Preussen Capitals kaputt gemacht.Billy Flinn ,Peter Usdorf,Basler und sein Schwager z.b.


25. April 2012 um 15:52  |  78132

@fg: ich nenne es Dampframme…


Imma weita
25. April 2012 um 15:53  |  78133

einmal preusse – immer preusse

Hoffen wir mal, dass der Niedergang des West-Berliner Eishockeys sich nicht im Fußball wiederholt.
Ich sehe es auch so, dass Union eine gute Ausgangsposition hat. Sie verbessern sich in kleinen Schritten, erinnern mich irgendwie an Clubs wie Freiburg oder Mainz. Ihre Erwartungen entsprechen auch Ihren Möglichkeiten. Ich glaube aber nicht, dass sie der Fußballclub für die ganze Stadt werden können so wie die Eisbären im Eishockey. Union hat seine Nische in Köpenick. Hertha muß aber aufpassen nicht abzurutschen. ich denke voller Grauen an die Zeiten in den 80er und 90er Jahren, als es nach dem Abstieg 1980 fast 15 Jahre nahezu Bedeutungslosigkeit gab. Auch davor hatte man schlecht gewirtschaftet. In den 70ern eine tolle Mannschaft, die meisten Zuschauer und das Geld von vollen Händen rausgeschmissen. Und offenbar nicht viel daraus gelernt bis heute. Traurig, aber vielleicht wird es irgendwann mal wieder besser.


fg
25. April 2012 um 15:55  |  78134

@don mikele: das waren sicher einige. flynn denke ich nicht, im gegenteil, den hätte ein lutz schirmer mal nicht entlassen brauchen.
vor allem der schwager, davor schon mal manch kudammfürst und zu deutschlandhallenzeiten ganz am ende dann noch ein paar überschaubar kompetente.
das war alles vermutlich sogar alles noch ein zwei nummern schäfer als bei hertha, auch wenn das teilweise heutzutage nur schwer vorstellbar scheint…


Bärlin
25. April 2012 um 15:55  |  78135

@fg & @poly

So sehe ich das auch!!!!


don mikele
25. April 2012 um 16:05  |  78136

@fg du hast schon recht.Wenn ich an die Zeit zurück denke ,blutet mir das Herz,so wie es mir jetzt bei Hertha blutet.Aber Hertha ist immer wieder augestanden,was bei Preussen nicht mehr passiert.Ich bin heut noch Mitglied der Mangfallgeier Rosenheim


Polyvalent
25. April 2012 um 16:06  |  78137

don mikele // 25. Apr 2012 um 15:51

Und was willst Du damit sagen ???


teddieber
25. April 2012 um 16:10  |  78138

„Sonne, Mond und Sterne lachen über Herne“
das habe ich zB in der Jafféstraße gesungen. 🙂
Ich gebe zu das ich mir gestern auf rbb die Zusammenfassung anguckt habe und vor dem Felski mit seinen 1000 Spielen den Hut ziehe, aber das war es dann auch.
Nee die Eisbären will ick nich sehn und die wolln mia ooch nicht inne O2 sehn. Schlimm jenuch füa Mucke hinzufahrn! Dit is doch schön, wenn man sich einich is! 🙂


don mikele
25. April 2012 um 16:13  |  78139

Das es beim Eishockey mit keinen Fans, egal von welchem Club,auch Weiswasser,Stress gab,Nur mit den dynamos


25. April 2012 um 16:16  |  78140

pffffffff,,,bitte nich so weinerlich..der Berliner und sein Piefke.. 😉


fg
25. April 2012 um 16:33  |  78141

@don: genau das isses. cool mit den mangfallgeiern, in rosenheim war ich auch mal. witzige halle. und am vortag hat hertha bei bayern 1:3 kassiert. nach 9 minuten 2x elber. das war damals ein luxusproblem, weil man nur in den uefa-cup kam und nicht in die cl…


Brechersyndikat
25. April 2012 um 16:39  |  78142

@fg, @poly,@hbscb1892, @dm und alle anderen Anti-Eisbären: Vollkommen richtig! Eure Einträge kann ich nur unterschreiben!

Zugegeben: Rein sportlich hat die Eisbären-Truppe in dieser Saison eine Menge geleistet und vor allem durch Willen und Kampf erstklassigen Sport gezeigt. Das muss man anerkennen.

Aber wie man als Westberliner bzw. „alter Preusse“ auch nur im Ansatz den leisesten Anflug von Sympathie für diesen Stasi-DDR und Ostberlin-Hohenschönhausen-Romantik umwobenen Verein hegen kann, ist mir ein vollkommenes Rätsel. Und vor allem ist es charakterlos. Rennt Ihr denn auch alle zu Union, wenn die wirklich mal für eine Dekade an uns vorbeiziehen sollten und wir zeitweilig von der großen Fußball-Landkarte verschwunden sein sollten?
Dann schämt Euch.

Erinnert mich an die vielen Blau-Weiß 90-„Fans“, die 1986 plötzlich da waren, als die in die Bundesliga aufstiegen und Hertha in die Amateurliga runter musste. So ein „Bäumchen-wechsel-Dich“ ist ja wohl das Allerletzte. Ich werde niemals zu den Eisbären gehen und sie auch niemals unterstützen. Und ich bin sicher, dass es eines Tages auch wieder einen Westberliner Konkurrenzverein geben wird. Mal abwarten, was passiert, wenn die hallengeplagten ECC Preussen juniors endlich ihr neues Zuhause am Glockenturm bekommen haben und mit Konstanz in ihrer guten Arbeit weitermachen. Da wächst durchaus ein zartes Pflänzchen heran…und mal sehen, wie sich das weiterentwickelt. Potential, vor allem was Fans angeht, ist ja auf jeden Fall da – wie man ja alleine schon an den Einträgen in diesem (Hertha!-)Blog sehen kann.

Und auch, wenn das hier alles immer in einem Atemzug mit unserer Hertha genannt und verglichen wird: Union wird NIE die Nummer eins in Berlin werden, genauso wenig wie es irgendein anderer Verein (BW90, TeBe etc.) jemals dauerhaft geschafft hat.

Die Nummer 1 dieser Stadt wird IMMER Hertha BSC sein!

HAHOHE . NUR der BSC!


Ben
25. April 2012 um 16:56  |  78143

Preußen war ja wohl das geiste was es gab! Da war noch was los am Kaiserdamm und in der Eissporthalle.

Eisbären gehen mal gar nicht!

und Blau Weiß 90 war damals, leider geil !

Mein Vater hat Mich aus guten Gründen damals von Hertha ferngehalten !


monitor
25. April 2012 um 16:56  |  78144

@brechersyndikat

Ich bin Westberliner, fand den BSch und die Preussen aus der Ferne gut und jetzt gibt es die in dieser Form nicht mehr.

Mittlerweile ist die Mauer Gott sei Dank Geschichte und ich finde die Eisbären aus der Ferne auch gut, so wie ALBA, die Füchse und was sonst für diese Stadt auf sportlicher Ebene positive Reklame macht.

Aber mitfiebernder Fan bin ich nur bei Hertha und der Fußballnati.
Es wäre charakterlos, wenn ich mir bei Herthas Erfolglosigkeit einen anderen Verein aussuchen würde, aber nicht weil ich ich erfolgreichen Berliner Clubs Sympathien entgegenbringe.

Mir persönlich gibt Eishockey und Basketball gar nichts, weil es mir zu künstlich auf amerikanisch getrimmt ist.

Auf einen „Westberliner“ Eishockeyclub zu hoffen finde ich ein bisschen überholt.


Exil-Schorfheider
25. April 2012 um 16:58  |  78145

@brechersyndikat

Mist! Bin kein „Westberliner“!
Darf ich trotzdem noch zu Hertha!?


don mikele
25. April 2012 um 16:59  |  78146

@Ben Vergib ihm.


Silberrücken
25. April 2012 um 17:10  |  78147

Aha, „Timetunnel“ läuft wieder 😉


Brechersyndikat
25. April 2012 um 17:23  |  78148

@exil: Hertha hat seit eh und je ein sehr, sehr großes Fanlager im Ostteil der Stadt und in Brandenburg. Bei den Eisbären ist das umgekehrt nicht der Fall. Und das nicht ohne Grund.

Ich kann mich nicht erinnern, dass nach 1989 bei Hertha „West, West, Westberlin“-Gesänge o.ä. intoniert wurden. Wir haben und hatten es zum Glück nie nötig, unseren Vereinsstolz darauf zu reduzieren. Wir haben eine ganz andere Geschichte, sind kein ehemals politisch wichtiger Vorzeigeclub und jammern auch keinem alten, unfreien Geist nach („Dynamo, Dynamo!“)

Auch, wenn gerne Gegenteiliges behauptet wird: Hertha hat es in der recht kurzen Zeit (20 Jahre) ganz gut geschafft, DER Gesamt-Berliner Verein zu sein. Fans haben wir zum Glück in jedem Stadtteil und in weiten Teilen Brandenburgs genügend. Dafür hat Hertha viel getan – gerade auch zuletzt in den Kiezen vor Ort.

Und die Eisbären? Verschanzen sich doch recht gerne im Ostteil, bleiben auch da und das hat schon ne Menge mit der gesamten Aura dieses Vereins zu tun. Die Vergangenheit werden die nicht los, aber viele Fans (und Funktionäre??) wollen das – trotz amerikanischer Besitzer – auch nicht. Meine Meinung.


sunny1703
25. April 2012 um 17:26  |  78149

Ich gehe seit 1968 zu Hertha. Ich habe zu dem Verein gehalten als ihn miese Funktionäre und geldgeile sogenannte Herthaspieler fast in den Abgrund getrieben haben. Ich musste mir dazu Anfeindungen in meiner Familie anhören, von wegen“Verbrecherverein“,für einen 11/12 jährigen Jungen nicht einfach. Ich habe später schon in jungen diverse Auswärtsfahrten mitgemacht und ich musste mich für diese sogenannten Hertha Fans schämen, deren Auftritte auswärts waren nicht nur legendär und beängstigend,sie waren schlicht peinlich für den gesamten Verein. Ich habe einen Abstieg, einen Aufstieg und einen erneuten Abstieg mitgemacht und habe dann nicht nur peinliche Fansmiterleben müssen,sondern auch noch die an der Spitze des Vereins die ihn schon mehrmals in den Abgrund geführt hatten. Mein Bedarf an der Liebe zur Dame Hertha war damals gedeckt,bei einer Freundin hätte ich niemals so lange das mitgemacht.
Ja, ich bin damals zu Blau Weiß 90 gewechselt und zwar nicht wie @brechersyndikat schreibt 1986 sondern früher noch zum Schlkuss der regionalligasaison, erstes Spiel gegen TeBe.Und ja es war toll den Aufstieg dieser Truppe zu verfogen und ja, es war toll ins Stadion zu gehen und endlich so viel Frauen wie noch nie in einem Stadion zu sehen und nicht nur Frauen,sondern auch Kinder. Und wie es Hertha damals ergangen ist, war mir lang wie breit.
Ich musste später leider auch eine Böse Erfahrung bei Blau Weiß machen, wieder hatte ein Geldheini den Verein kaputt gemacht, doch diese Zeit habe ich in sehr guter Erinnerung. Ich habe dann den Weg Herthas wieder verfolgt und bin mal wieder zu einem Spiel gefahren,auswärts gegen Wattenscheid. Welch ein wandel bei den fans…und das war für mich das Entscheidende wieder zu Hertha zu gehen.Ich will damit sagen, ich kenne keine nur treue, wer mir immer und immer wieder weh tut, verscherzt es sich,auch ein Fußballverein..und zu wem ich dann halte,…….keine Ahnung, jedenfalls werde ich das nicht nach ost oder west unterscheiden,was ist das denn für eine mauer im kopf???

Und ich finde die Eisbären richtig gut, auch wenn ich noch im alten sportpalast das letzte spiel des schlittschuhclub gegen den damaligen meister füssen gesehen habe. Ansonsten sehe ich das wie @monitor, ich gehe nicht zu eishockey,basketball,handball, das wird mir alles immer amerikanischer ,nicht meine welt!

lg sunny

PS:@Exil: Ich bekomme ja immer zwei Karten,wenn Du als Nichtwestberliner nicht mehr reinkommen darfst,nehme ich dich als Begleitperson mit! 🙂


Etebaer
25. April 2012 um 17:27  |  78150

Ich hab eine gewisse freundliche Grundstimmung gegenüber den Eisbären, weil die sich nicht zu einem Imitat gemacht haben, wie andere DEL-Vereine.

Eishockei hat eine Menge Potenzial, eine Fernsehsportart zu sein, aber irgendwie haben sie es verpasst, die Gelegenheit zu nutzen.

+++

Am Wochende erwarte ich einen Herthasieg, eine Köln-Niederlage, das Vorstoßen auf den Reliplatz.
Am Wochenden darauf gewinnen wir den Anstoss, spielen zurück und Kraft springt beim Stoppen der Ball über den Schuh – 0:1 nach 13 Sekunden.
Es werden 3 Stürmer eingewechselt, Ramos, Djuri und Preetz – am Ende steht es 0:12, Köln spielt unentschieden und freut sich auf die Reli.
Am Grünen Tisch wird die Partie mit 0:3 gewertet, weil Preetz die Spielberechtigung fehlte und die Bundesliga wird auf 20 Vereine aufgestockt, weil man keine Termine für die Neuansetzung der Reli hat.

Das läuft so, weil dieser Verein so dermassen bescheuert ist, das man dem Ganze immer noch keine Krone ausgesetzt hat.


Preetz raus
25. April 2012 um 17:33  |  78153

@Exil, 16:58
Nee, Du must künftig leider draussen bleiben… 🙂

@Preussen_Fans
Ich will auch meine Preussen wieder die Ostbärenverhauen sehen. Naja, müssen wir wohl genauso lange drauf warten, wie darauf, dass Preetz seinen Hut nimmt… 😐


schnuppi
25. April 2012 um 17:34  |  78154

ick bin auch ein alter westberliner. Nicht das das wichtich ist, aber man fühlt sich besser

eisbbären,alba,füchse usw. die sind da,aber mich erreichen s die nicht.

alles neumodisches zeug, je bloß weg damit.

mein herz hängt nur an der alten dame.

höhrt sich komisch an ,is aber so.

ha ho he


Sir Henry
25. April 2012 um 17:44  |  78156

@sunny

Du kannst Basketball nicht unamerikanisch machen. Das wäre als versuchtest Du, den Brasilianern Samba zu nehmen. Gleiches gilt für Eishockey.

Und Handball läuft in den USA auf der Liste der populärsten Sportarten bestimmt noch hinter Live-Schach. 😉 Handball ist drüben praktisch unbekannt.


Brechersyndikat
25. April 2012 um 17:48  |  78157

@sunny1703: Ich habe auch schon sehr früh und dann immer wieder dieselben bitteren Enttäuschungen und Anfeindungen, die Peinlichkeiten und endlosen Niederlagen, die Häme und Lächerlichkeiten, die Abstiege und Demütigungen erlebt.

Und trotzdem wäre ich NIE, NIE, NIE – für kein Geld der Welt – meiner ersten Liebe des Lebens, meiner Hertha, davongelaufen. Ich hätte sie NIE, NIE, NIE alleine im Regen stehengelassen. Und ich werde das auch in Zukunft NIE, NIE, NIE tun.

Ich habe damals bittere Tränen im Olympiastadion geweint, als wir den bereits sicheren Aufstieg in die zweite Liga noch verspielt haben. Ich fühlte mich wie gelähmt, zerstört. Und dennoch habe ich mir all die endlosen Amateurligaspiele zugemutet, die so sehr weh taten. Denn ich wusste: Irgendwann dreht sich das alles wieder um, irgendwann wirste belohnt. Was meinst Du, wie einem das Herz aufgeht, wenn man dann viele, viele Jahre später in der CL im SanSiro gegen Milan im vollen Hertha-Block steht und umgeben von bengalischem Feuer wieder weinen muss, nachdem wir 1:0 in Führung gegangen sind. Vor schier endloser Freude. Wenn einem dann genau in so einem Moment diese endlosen Amateurliga-Spiele durch den Kopf gehen…

Ich habe sie verachtet, diese ganzen plötzlichen Blau-Weiß-Fans. Besser: Erfolgsfans. Ich habe sie gehasst. Abgrundtief.


hermes 92
25. April 2012 um 18:01  |  78161

War gestern das erste mal in der o2 und habe ein klasse Spiel gesehen. Als alter Westberliner Hertha, BSch und Preußen Fan ist es mir auch nicht leicht gefallen dort hin zugehen und die Ost-Berlin rufe und vereinzelt DDR Fahnen nervt mich auch. Es gibt nun mal auch dort, wie bei uns im Oly Idioten, leider. Ich habe mich gestern auch als Hertha Fan zu erkennen gegeben und kein Stress mit dem zu meist vernünftigen Eisbären Fans bekommen, im Gegenteil. Habe auch nach der Wende die Auswärtsspiele im Welli erlebt, nur mit Polizeischutz hin und zurück, war nicht schön.
Auch die Heimspiele in der Jaffestr. haben kein Spaß gemacht, aber im laufe der Zeit sehe ich das alles nicht mehr so eng, man wird halt Älter und sollte über seinen Tellerrand schauen. So genug vom Eishockey.
Zu Hertha Abstieg wäre wohl das Beste, am 5.5 gegen Hoppe nochmal ins Oly und dann ein paar Jahre 2. Liga, werde aber trotzdem hingehen.
SCHEISS EGAL MEIN VEREIN HERTHA BSC


dieter
25. April 2012 um 18:15  |  78168

Noch mal kurz OT zu den Eisbären.

Einige haben es ja hier schon geschrieben und angedeutet.

Dieser Verein und insbesondere seine Fans will gar kein Gesamtberliner Verein sein.

Ganz im Gegenteil, man pflegt seine „Herkunft“ und sehr viele Fans (die sich im übrigen auch als Hools beim BFC hervortun) haben teilweise zumindest eine deutliche Abneigung gegen „Wessis“
Das war im alten Wellblechpalast noch viel schlimmer, weil da eigentlich nur der „harte Kern“ da war.

Es ging bei diesem Verein/Fans schon immer nur darum, es den „Wessis“ zu zeigen.

Das alles wird durch die hier schon erwähnten Schlachtgesänge deutlich unterstrichen.

Es ist meiner Meinung nach also mitnichten so, dass die „Mauer in den Köpfen“ auf Seiten der West-Berliner aufrecht erhalten wird sondern genau das Gegenteil ist der Fall.

Daher mag ich diesen Verein auch überhaupt nicht und kann mich auch über deren Meisterschaft als Berliner nicht freuen.
Hätte mich wahrscheinlich auch eher über einen Mannheimer Sieg gefreut, weil dann die „Zootiere“ verloren hätten.

Insgesamt ist mir dieser Verein aber egal, ich ignoriere ihn und habe auch hier im Blog erst erfahren, gegen wen sie im Finale gewonnen haben.

Als Exil-Berliner nimmt man das natürlich alles nicht wahr und kann es daher wahrscheinlich nicht verstehen, dass man sich nicht über die dt. Meisterschaft eines Berliner Vereins freuen kann.


fg
25. April 2012 um 18:16  |  78170

@brechersyndikat: topbeiträge! 🙂


25. April 2012 um 18:25  |  78175

ich war auch gerne bei BlauWeiß 90 mit Gaedke, Riedle und Bernd Hoss..und ja, bei mir war es sehr sehr ähnlich wie bei @sunny: ich konnte den Irrsinn, den die Fans da abzogen, nicht mehr etrragen, das ganze Drumherum des Vereins mochte mir nicht mehr gefallen, zumal ich in dem Alter eh´ziemlich entfernt vom Fussball war und tusend andere Dinge vor ihm kamen. Bei mir setzte die Wandlung bald nach DH ein, der dem Verein ein gutes Gesicht und auch ne neue Seriösität (ja, ja..) gab. Deshalb mag ich ihn noch immer, auch, wenn er viel Mist gebaut hat. Menschlich ist mir sein Wesen näher als die dermeisten derzeitigen Manager-aber ich mag ja auch seinen Bruder.. (uuups-outing) Und: wenn man älter wird, kehrt man immer mehr zu seinen Ursprüngen zurück (selbst nach Spandau bauen sich wieder Wege auf, die nicht nur zur Mutter führen..)..also kam die alte Liebe zu Hertha auch zurück. Allerdings ziemlich desillusioniert und auch recht nüchtern, vergleichsweise.
Zum Basketball und Eishockey habe ich null Draht, weil mir das Bohei dabei aber gehörig auf den Wecker fällt 🙂
Die Meisterschaft löst null bei mir aus, sorry- nur Respekt natürlich.


25. April 2012 um 18:28  |  78176

@brecher: Hass ist ne Kategorie, die ich nur den Braunen und den Rassisten , sowie Kinder-und Frauenschändern gegenüber empfinden kann.
Dein Beitrag betrübt mich zutiefst.
Nebenbei: bei BlauWeiss90 von Erfolgsfans zu sprechen, dass hat satirischen Wert 😉


fg
25. April 2012 um 18:32  |  78178

@dieter: auch von dir nochmal sehr gute ausführungen.


Pille
25. April 2012 um 18:44  |  78184

@Apo
Auch wenn ich vieles in diesen Brechergeschichten nicht unterschreiben würde.
BW waren erfolgreiche Emporkömmlinge, und auch für mich waren diese „Fans“ eine gewisse Art von Erfolgsfan.

Zu den Eisbären…sie waren Dynamos, sind welche und wollen es auch bleiben. Gebastelt durch den Hopp des Eishockeys (vorher gabs auch mal 10 Stück bei Preussen).

Wer zu den Eisbären geht (die einzigen Krawallfans inm deutschen Eishockey) kann auch ohne moralische Bedenken zum BFC gehen und mitfeiern.

Wie man allerdings Union in den selben Kübel wefen kann, werter Brecher, verschliesst sich mir völlig.
Das ist das genaue Gegenteil der Fahrradtrafos.


25. April 2012 um 18:54  |  78188

@Pille: stelle dir einen Menschen um die 30 vor, der als kleiner Junge bei Hertha gespeilt hat und bis zu seinem 23. Lebensjhar ernsthaft Fussball gespielt hat. Der ist zu BW90 gegangen, weil es dort angenehm war und es bei Sonnenschin und auch mal Regen endlich wieder Bulifussball gab. Was daran ist falsch? Und was genau ist so toll an einem Fan, der „bis zuletzt“..aber ich will gar nicht an falschen Bildern erinnern..also was genau, ist so schlimm an Leuten, díe gerne Fussball schauen, ohne den ganzen Irrsinn drumherum? Was ist so toll an Tradiotionvereinen, deren Fans Dinge wie in Köln oder Frankfurt, Dresden etc veranstalten? was??
Fussball ist keine Religion. Und ein (Profi)verein keine ernsthafte Lebensentscheidung.-Dann müsste ich ja evtl auch einen arabischen Ölmilliardär mit vielleicht hunderttausendfachen Tod án seinen Händen feiern? Nö.


Brechersyndikat
25. April 2012 um 19:04  |  78194

@apo: Was ist daran Satire, wenn man Fans als Erfolgsfans bezeichnet, die bei plötzlichem Erfolg eines x-beliebigen Vereins auftauchen und bei Misserfolg dieses Vereins genau so schnell wieder verschwunden sind? Sorry, aber das sind für mich Erfolgsfans. Keine Ahnung, wie Du nun Satrire definierst. Und warum Dich mein Beitrag zutiefst betrübt…? Doch irgendwie schade, dass Dich die Schilderung von unzerbrechlicher Vereinstreue und die damit einhergehende Verachtung von Vereinsuntreue so sehr betrübt…?

@ Pille: Es ging mir nicht darum, Union und Dynamo in einen Topf zu werfen, denn da gehören sie weiß Gott nicht hin. Ich habe die Union-Freundschaft bis zur Wende mitgelebt und kenne sehr wohl die Unterschiede zum Stasiklub aus HSH. Nur in der Sache der Vereinsuntreue macht es keinen Unterschied, ob ich nun von Preussen zu den Eisbären renne oder von Hertha zu Blau-Weiß oder eben – wie bei manch einem in nächster Zukunft wohl auch zu befürchten ist – von Hertha zu Union. Das klar zu machen, nur darum ging es mir.


Pille
25. April 2012 um 19:06  |  78195

Naja, für mich hat es was von „in guten wie in schlechten Zeiten“.
Für mich (ich betone für mich) ist die liebe zu einem Verein etwas das man nur einmal vergibt.
Daran konnten viele Diletanten und Oberligatristesse sowie gefühlte 100000 Nackenschläge nix ändern.
In meinem Empfinden rannten die Leute plötzlich zu BW weil sie auf einmal da waren und es Freikarten für Knaxkontoinhaber gab.
Man kann sich trennen und ne neue Frau suchen, aber Vereinsliebe?
Sie mag schmelzen, aber man „zappt“ nicht.
Deswegen hege ich auch weiterhin sympathien für Union. Das war mal der kleine Bruder, etwas das durch seltsame Fans zerstört wurde.


25. April 2012 um 19:39  |  78207

deine Wortwahl ist es, die mich zutiefst betrübt. Und die merkwürdigen Gefühle, die du dabei hast. Ich hofffe für dich, dass du unter 20 bist.
Blauweiss 90 unter „Erfolg“ zu summieren, das ist definitiv Satire. ich denke, dass ich sehr genau weiss, was Treue ist-ich lebe sie vor; allerdings zählt ein Profiverein nicht darunter..


Brechersyndikat
25. April 2012 um 20:45  |  78230

@apo: Würdest Du meine Beiträge wirklich lesen, wüsstest Du, dass ich weit, weit weg von 20 bin. Oder wie alt sollte ich im SanSiro oder in der Amateurligazeit gewesen sein? Hab auch keine Ahnung, was das alles mit dem Alter zu tun haben soll.

Ich habe zudem BW nicht unter Erfolg „summiert“, sondern die Fans dieses damaligen, seltsamen Vereins als Erfolgsfnas bezeichnet. Zu der Zeit war BW90 nun mal der erfolgreichste Berliner Verin – was kommst Du denn da immer mit Satrire??? Muss man nicht verstehen, oder?

Und was meinst Du mit „ich lebe sie vor“? Du bist treu in der Beziehung/Ehe? Und sind es da keine „merkwürdigen Gefühle, die Du dabei hast“??? Hmm?

Junge, junge…sei froh, dass nicht jeder so denkt, wie Du. Sonst würde es im Fußball überhaupt keine gewachsene Fanstruktur geben und die Stadien wären schon lange leer. Geh mal nach Italien oder nach England – da könnteste ne Menge lernen, was Vereinstreue bedeutet.

Aber ich vergaß: Dass ist ja eh negativ. Lieber immer auf der Erfolgswelle mitschwimmen. Also weg mit der Frau, wenn sie alt, krank und unattraktiv geworden ist…


25. April 2012 um 22:50  |  78297

Noch mal : denke mal ein paar Stunden über das Wort Vereinstreue nach. Und setze deine eigenen Formulierungen von vorhin (s.o.) daneben.vielleicht hast du dann ne Idee,was ich meine. Und vielleicht denkst du parallel über das Wort „Fahnentreu“ nach-. Und dann noch mal, wie du über das positive Verhalten >Treue< zu den eigenen Leuten, zu destruktivem HASS-Gefühl gegenüber " Gegnern "( ist Hass dabei, also eher Feinden) kommst. Wenn du da Zusammenhänge entdeckst, kommen wir auf eine interessante Ebene und können ganz in Ruhe weiter reden, ohne großen Zorn, einfach nur forschen, was da so alles an Zusammenhängen besteht. Ohne Vorverurteilung und übergroßer Moral.- Siehst du da aber nichts, würden wir nur auf der Oberfläche herumzanken. Und das brächte uns beiden nichts.


25. April 2012 um 22:52  |  78298

@brecher: dein letzter Satz ist das gegenteil von dem, was ich meine. Wenn die Frau allerdings zänkisch, ungerecht und arrogant wird-dann wäre es an der Zeit, an Trennung zu denken. Und davon sprach @Sunny und dann auch ich 💡


Brechersyndikat
26. April 2012 um 3:03  |  78364

@apo, ich denke, wir haben einfach eine viel zu unterschiedliche Sicht auf die Dinge.

Ich empfinde Hass beispielsweise nicht als sooo destruktives Gefühl, welches nur für Rechte oder Schänder empfunden werden darf. Wer lieben kann, der kann auch hassen. Und ich hasse manche Dinge und lasse dieses Gefühl auch zu. Warum unterdrücken? Ich hasse zum Beispiel Montage, Staus, Doppelmoral, frühes Aufstehen, Ungerechtigkeit und Grünkohl. Und neben vielen anderen Dingen auch noch so manchen Fußballverein. „Hass ist eine menschliche Emotion scharfer und anhaltender Antipathie.“ (Definition Wiki) Ich empfinde Hass als menschliches und normales – wenn auch unschönes – Gefühl und Du findest das eher „betrüblich“. Da kommen wir uns nicht näher.

Du sagst Fußball ist keine Religion. Und ein Verein keine ernsthafte Lebensentscheidung. Das mag für Dich gelten – aber Millionen Menschen auf der ganzen Welt würden Dir widersprechen. Und einer davon bin ich.

Hertha BSC ist ein Teil von mir und er ist mehr als nur die Freude an (schönem?) Fußball. Für Hertha habe ich zigtausende Kilometer abgerissen, Geld ausgegeben, für das andere Menschen sich Eigentumswohnungen kaufen und massenhaft Zeit und Herzblut investiert. Es gehört zu meiner Person und kann nicht einfach amputiert und ersetzt werden. Das sehe ich wie @Pille: Die Liebe zu einem Verein kann man nur einmal vergeben. Für immer.

Frag Dich doch mal: Warum gibt es überhaupt Vereine? Warum messen sich Städte? Warum ganze Nationen? Und warum bewegt das Ganze Milliarden von Menschen so hoch emotional? Da spielen ne Menge Dinge rein: Herkunft, Heimat, Identifikation, Zusammenhalt, Ehre, Stolz, Ehrgeiz, Treue, aber auch Schadenfreude, Mißgunst und Neid. Jeder einzelne dieser Begriffe steht für einen hochsensiblen Gefühlsbereich. Wäre das nicht so, könnte jeder Fan problemlos Woche für Woche switchen. Heute Bayern, morgen Dortmund. Dann könnten Engländer endlich auch für Deutschland sein und Deutsche für Italien oder Holland. Eine lustige Vorstellung. Fußball „ohne den ganzen Irrsinn drumherum.“ Hmm.

Klar, ist jetzt überspitzt, das wirst auch Du nicht wollen, aber letztlich funktioniert das Ganze eben nur so. Man ist seinem Verein (ja, sogar seiner Nation) treu – und warum sollte man das auch jemals ändern? Wegen Mißerfolg? Weil andere in dem Moment besser sind? (vgl. BW90) Nein – das geht einfach nicht. Und da sind wir auch wieder bei der anderen Frau, die grad gesünder, erfolgreicher und attraktiver ist, als die eigene…

Muss jeder wissen – ich finde es charakterlos, auch wenn es für Dich nur ein „(Profi)-Verein“ ist und nie endende Vereins-Treue bei Dir negativ besetzt ist. Bei mir ist es eben genau andersherum.

„Und die Treue, sie ist doch kein leerer Wahn.“
(Friedrich von Schiller)


Dan
26. April 2012 um 9:14  |  78376

@Brechersyndikat

Wenn aber einer „nur“ Fan von Fußball ist, dann kann sich der doch einfach an der Spielfreude jedes Vereins und Nation erfreuen.


Peter
26. April 2012 um 11:07  |  78392

Aber würde es dadurch besser werden wenn Kobiashvili mit dabei wäre? Ich zweifle stark daran! Ich denke die Mannschaft wird auf Schlake so verunsicher sein, dass gar nichts gelingen wird, egal wer auf dem Platz steht! Schade ist es!


Brechersyndikat
26. April 2012 um 16:13  |  78439

@Dan: Klar, kann er das. Ich bezweifel aber, dass so jemand sich ausgerechnet unsere Hertha dauerhaft antut…


apollinaris
26. April 2012 um 18:22  |  78473

@becher: in der Tat sehen wir die Dinge komplett anders. Ich sehe sie ungefähr genau so wie F. Schiller 😉
Hass entspringt nicht der Liebe. Hass nährt sich aus einer andern Quelle.
Nichts gegen Treue Vereinen gegenüber ( deshaölb schrieb ich ja bewiússt PROFI-Vereine. Was hat das heutige Chelsea mit dem Verein zur Gründungszeit zu tun?) Wenn ein Verein alle Strukturen und Ziel ändert- bleibst du dann dem Verein treu oder nir einer vagen Idee?
Lassen wir das einfach. Danke aber für deine sachlichen Ausführungen.

Anzeige