Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Als Hertha-Reporter fühle ich mich im Moment ein wenig als Medium. Es gibt diverse Themen um den Verein, ich höre viele Stimmen, so viele wie selten. Teils stimmen sie überein, zum teil gehen sie völlig konträr. Die Themen sind die, die hier auch behandelt werden: Wie weiter mit der Mannschaft? Wie weiter mit dem Manager? Wie weiter mit dem Präsidenten? Wie weiter mit Hertha? Denke, dass uns intensive Wochen bevorstehen.

Vor jeglichem Thema indessen steht die entscheidende Frag: Erreicht Hertha das  Saisonziel? Noch ist das offen.

Welche Rolle spielt das Köln-Spiel?

33. Spieltag, Hertha  auf Schalke. Ob es die letzte oder die vorletzte Chance im Kampf um den KLassenerhalt ist, wissen wir erst nach Abpfiff des Spielrunde. Weil bei der Frage auch das Resultat vom 1. FC Köln eine entscheidende Rolle spielt.

Deshalb konzentrierren wir uns um die Details zum Spiel.  Dass Hertha mit Huntelaar und Raul  – 39 (!) Saisontore – auf das beste Angriffs-Duo der Liga trifft, ist bekannt. Dass es einen emotionalen Abschied vom Welt-Star aus Spanien geben soll, ebenso. Dass Hertha in der Defensive dramatische Sorgen hat,  wissen wir: Es fallen aus Franz, Mijatovic, Lustenberger, Neumann/dazu sind Niemeyer und Kobiashvili gesperrt. Insofern die gute Nachricht zum Tage: Die zuletzt angeschlagenen Roman Hubnik und Christoph Janker haben auch das Abschlusstraining ordentlich überstanden. Beide sind nicht völlig fit, stellen sich aber wegen des Ernstes der Lage zur Verfügung.

Gretchen-Frage für Faust-Fan Otto Rehhagel: Geht Hertha  mit zwei nicht wirklich fitten Innenverteidigern Hubnik/Janker mit in diese Schlüsselpartie? Oder nur mit einen von den Beiden? Und überhaupt: Wenn es darum geht, Hubnik/Janker fit zu bekommen, welches der beiden Spiele ist das wichtigere: das auf Schalke? Oder heißt es ‚Nerven bewahren‘, wichtig ist Hoffenheim am letzten Spieltag?

Welche Taktik hilft gegen Huub Stevens?

Wen braucht Hertha gegen Schalke in jedem Fall: Hubnik oder Janker? Wenn Ihr Euch für einen entscheidet, würde Felix Bastians erneut als Aushilfs-Manndecker in die Abwehrzentrale rücken. Wer übernimmt dann den linken Außenverteidiger: Fabian Holland? Oder Ronny? Oder . . . ?

Die Offensive scheint mir soweit klar zu sein. Für mich ist nur fraglich, ob in der Dreier-Mittelfeld-Reihe neben Rukavytsya und Raffael Änis Ben-Hatira spielt oder Tunay Torun.

Nach dem desolaten Auftritt im 4-4-2-System in der ersten Hälfte gegen Kaiserslautern erwarte ich bei den offensivstarken Gastgebern Hertha im kompakten 4-2-3-1.

Hertha spielt auf Schalke im . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Die richtige Innenverteidigung gegen Schalke sind . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Linker Außenverteidiger sollte spielen . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Das Hertha-Spiel auf Schalke verfolge ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

58
Kommentare

pax.klm
27. April 2012 um 18:18  |  78643

Da ich nix mehr erwarte, nutze ich die nächsten Tage für mich und meine Familie, nix da HERTHA.


Stehplatz
27. April 2012 um 18:19  |  78644

Auf ein schönes Abschlussspiel mit vielen Toren von Schalke!


jenseits
27. April 2012 um 18:21  |  78645

Gold?


Etebaer
27. April 2012 um 18:22  |  78646

Ich geh grillen und geb den Würstchen Spielernamen… 😛


jenseits
27. April 2012 um 18:29  |  78647

Ich bin dafür, dass Hubnik und Janker IV, Bastians LV spielt. Tja, im DM? Wahrscheinlich Perde und Ottl. ÄBH würde ich in die Startelf nehmen, Torun lieber einwechseln und nicht von Anfang an spielen lassen.

An einen Punkt auf Schalke glaube ich zwar nicht so recht, aber die größeren Chancen verspreche ich mir, wenn möglichst viele auf ihren angestammten Positionen spielen können. Deswegen Bastians lieber als LV, sonst müsste da ja auch noch experimentiert werden…


mirko030
27. April 2012 um 18:35  |  78649

Wenn ich den letzten Sommer mit diesem Frühjahr vergleiche, kann es eigentlich nur eine Konsequenz geben.

Hertha hat es doch tatsächlich geschafft, von einem positiv gesehen Verein zu einem negativ Beispiel in Deutschland zu werden. Hier hat der MP m.E. einen erheblichen Anteil dran. Sicher auch MB hat seinen Anteil, dass Hertha momentan negativ gesehen wird, aber MP hat es nicht geschafft, die negative Außendarstellung auf einen kurzen Zeitraum zu begrenzen. Nein. Er hat es geschafft, dass Hertha seit November von großen Teilen der Öffentlichkeit (so ist mein Eindruck) als ein Chaosverein gesehen wird, welcher keine Kontinuität und kein Konzept hat.

Sind aber nicht gerade das die Aufgaben, für welche MP bezahlt wird und für die er die Verantwortung trägt?


Delann
27. April 2012 um 18:38  |  78650

lol @ Etebaer

So ähnlich werde ich das auch handhaben. Da ich meinen Geburtstag mit Freunden nachfeiere, ist mir die Hertha deshalb Schnuppe. Meine Nerven liegen nach den letzten Wochen eh blank und ich will mir den schönen Nachmittag und Abend sicher nicht vermiesen lassen. Egal, wie das Ergebnis am Ende lautet.

Ich hoffe natürlich, aber will das Ergebnis dann erst am Sonntag hören…

Daher… Ich wünsche mir das 4-2-3-1, glaube aber, dass Otto den Tannenbaum spielen wird. Hubnik und Bastians werden die Innenverteidigung geben, Holland IMHO außen rechts spielen. Mit Glück, nehmen wir einen Punkt mit… Zu Köln schreib ich nix. Schlimm genug, dass wir auf die angewiesen sind.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, auch wenn der Verstand das Gegenteil behauptet.

In diesem Sinne wünsche ich allen Herthanern ein sonniges Wochenende und viele leckere Grillspezialitäten.

Hahohe,
Delann


mirko030
27. April 2012 um 18:40  |  78651

Meine Aufstellung wäre:

Kraft,
Ebert, Hubnik, Janker, Ronny
Perde, Holland
Ruka, Raffa, Ben-Hatira
Lasogga

Ebert für Lell – Lell zeigt mir zu oft, das er nicht mehr wirklich will oder nicht mehr kann

Ronny für Bastians – hier hoffe ich auf gefährlicher Flanken, um so Lasogga besser ins Spiel zu bringen

Holland für Ottl – ohne Kommentar


Pal Dardai
27. April 2012 um 18:43  |  78652

Halte es mit Pax.klm….nix Hertha…nur Familie und Sonne. Und ganz nebenbei vielleicht mal verstohlen auf den Handy-Ticker schielen.


27. April 2012 um 18:54  |  78654

Ich werde solange noch irgendwas gehen könnte, den Live Ticker im Inet im Auge behalten.
Wer wo, mit wem und welches System spielt ist mir gelinde gesagt völlig Schnuppe, da die Warheit auf dem Platz liegt. Man kann mit jedem System gut spielen oder eben auch Arbeitsverweigerung abliefern


27. April 2012 um 18:57  |  78655

Hier nochmal etwas zum Thema warum Gegenbauer an Preetz festhält etc

Dazu las ich letztens im Hertha Inside Forum ein Gerücht, was so einiges erklären würde. Demnach kann Gegenbauer Preetz nicht rauschmeißen, aus rein privaten Gründen. Ob da allerdings etwas dran ist vermag ich nicht zu sagen und da es nur ein Gerücht ist, welches zwar sehr plausibel klingt, mir aber andererseits ein wenig weit hergeholt erscheint, werde ich es nicht weiter ausführen.
Nur soviel dazu, einige Tage zurück im Hertha Inside Forum unter: Hertha BSC » Der Verein>>Michael Preetz – Geschäftsführer Sport
Dort dürfte es zu finden sein, kann sich ja jeder, wenn er es gefunden hat seine eigene Meinung zu bilden.
Aber ich denke, wenn da etwas dran ist/sein könnte wissen ubremer und co das mittlerweile auch und werden wissen was ich meine

PS: Ich vermute mal ganz stark MP wird uns so schnell nicht verlassen, aber evtl wird er ja intern verschoben/befördert wie auch immer man das sehen möchte


teddieber
27. April 2012 um 18:58  |  78656

Omg , mein Kollege fährt nach Ge und er soll mir wieder ein Stadionheft mitbringen, wie gg Mainz. 🙂
Ich hatte schon mal geschrieben das mein Herz auf das unmögliche hofft. Sollte es wirklich gelingen?!
Die mitreisenden Fans habe es auf alle Fälle verdient.

Ha Ho He


playberlin
27. April 2012 um 19:01  |  78657

Bei mir würden weder Lell, noch Raffael spielen. Wer in Gedanken schon bei möglichen neuen Arbeitgeberm ist, sollte die Tribüne schmücken.

Ansonsten werde auch ich morgen Nachmittag grillen und Hertha höchstens nebenbei verfolgen. Habe eh keine Hoffnung mehr und wenig Muße, mir erneut den Samstag zu versauen. Nicht bei diesem Wetter…


Dogbert
27. April 2012 um 19:12  |  78660

Ich halte es auch so wie pax.klm und andere.

Die Herren in der obersten Etage sollen erst mal für ein Mindestmaß an Transparenz sorgen.

So sehr ich Hertha BSC nahestehe, sollten wir dennoch mal ehrlich sein. Es gibt Wichtigeres und so begeisternd ist diese Mannschaft nun auch wieder nicht. Wer nicht mal den Abstiegskampf beherzt annehmen kann, den braucht man auch nicht noch würdevoll zu verabschieden.


Exil-Schorfheider
27. April 2012 um 19:45  |  78661

@sweetchili

Noch mehr „Märchen“?
Ich weiß nicht…

Ob und wo ich das Spiel morgen verfolge,ist noch nicht entschieden. Leider hat mein Ort im Exil keinen Park zum Entenfüttern…
Vielleicht ist ja irgendwo Handball…


f.a.y.
27. April 2012 um 19:48  |  78662

Verbringe den Vormittag beim Kinderfussball und nachmittags gucke ich die Konferenz. Wer wo spielt und was macht, interessiert mich nur bedingt, wünsche aber allen Auswärtsfans (vor allem der Wilmersdorfer Truppe!) ganz viel Spaß beim letzten Spiel des großen Senor Raúl. 🙂


27. April 2012 um 20:03  |  78663

Das Hertha-Spiel auf Schalke verfolge ich . . .

vor ort… danke @mazel… hoffe nicht das letzte buli-auswärtsspiel von uns in den nächsten 15 jahren… :-/


jogi-bär
27. April 2012 um 20:32  |  78665

18?
Achtzehnter?
Ja, Saisonziel erreicht!


Dogbert
27. April 2012 um 20:38  |  78666

@Exil-Schorfheider

Ob es sich hier um ein „Märchen“ handelt, ist noch nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert worden.

Auffällig jedoch ist die Nibelungentreue Gegenbauers.

Ich bleibe dabei:
Preetz ist mit dieser Aufgabe einfach überfordert, weil ihm dazu das handwerkliche Know-how fehlt.

Er wäre sicherlich ein guter Marketing-Fachmann und Sympathieträger.

Er innert mich langsam an Ph. Rösler und der FDP. Er ist regelmäßig der Watschenmann, der alles ausbaden muß beschönigen muß. Für die Wahlniederlagen kann er nichts, dafür hat diese Partei ihre Glaubwürdigkeit in der Bevölkerung schon zu viel verloren, was mit seinem Vorgänger zu tun hat.

Was er jedoch längst hätte tun sollen und versprochen hat, ist die Neuausrichtung samt Konzept einzuleiten.

Stattdessen wird weitergewurschtelt wie bisher.


27. April 2012 um 20:44  |  78667

Das Schalke-Spiel ist nicht gewinnbar und auch einen Punkt sehe als völlig unmöglich an. Qäre ich Reghagel, würde ich allen Ernstes Chelseas furchtbare Taktik nehmen: in Not frisst der Teufel eben Fliegen. Ottl gehört natürlich in diese desolate Mannschaft, wie auch Lell. Raffa zählte zu den Fleissigen, warum auf ihn herumhacken?? Spielt Reus in Gladbach nicht auch? Aber vermutlich weiss ich wieder nicht, was Vereinstreue bei Profimannschaften bedeutet 🙄
Ich finde ds Hoffe-Spiel bedeutend wichtiger, würde also je´kein medizinisches Risiko eingehen. Chelsea-Taktik und nur 90% gesunde..das wäre meine Einstellung zum Spiel. „Geht raus-räumt den Gegner ab und lasst ihnen ab 40m vor dem Tor keinen Zentimeter Raum mehr. Ab und an sucht den Raffa und den Ramos(Lasso)..dann, wenn die Schalker gar nicht mehr mit Euch rechnen“..viel mehr hätte ich zu diesem Spiel nicht zu sagen.
Acjh so: „und foult nicht so viel und blöde“


Traumtänzer
27. April 2012 um 20:54  |  78668

Das Hoffe-Spiel ist eigentlich wichtiger, aber Hertha kann doch keine Heimspiele mehr. Ach, es ist alles so traurig.


jenseits
27. April 2012 um 20:58  |  78669

Wenn man morgen nicht versucht, alles zu geben und eine Niederlage zu vermeiden, dann ist Hoffenheim eigentlich nicht mehr wichtig… Je schlechter das Spiel morgen, desto schlechter die Chancen gegen Hoffenheim.


Inari
27. April 2012 um 21:00  |  78670

Wohl eher:

„Hubnik und Janker melden sich fit zum [i]Bundesliga[/i]-Abschied“


27. April 2012 um 21:03  |  78671

@jenseits: war nicht etwas anderes gefragt?


coconut
27. April 2012 um 21:05  |  78672

Das Schalke Spiel ist doch unwichtig.
Denn, sollte Köln gewinnen, war es das.
Nur eine Kölner Niederlage (evt. auch ein Remis) hält die vagen Hoffnungen überhaupt noch am Leben.
Seien wir mal ehrlich. Wer gegen Augsburg, Hamburg, Kaiserslautern und Freiburg kein Heimspiel gewinnt, der hat in der 1.Liga auch nichts verloren.
Über das WARUM, wird zu reden sein…..


Exil-Schorfheider
27. April 2012 um 21:06  |  78673

„Dogbert // 27. Apr 2012 um 20:38

@Exil-Schorfheider

Ob es sich hier um ein “Märchen” handelt, ist noch nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert worden.“

Das kommt mir bekannt vor… 😉


jenseits
27. April 2012 um 21:13  |  78674

@apo: Durch wen?


hurdiegerdie
27. April 2012 um 21:14  |  78675

@coconut, ich könnte mich nicht erinnern, dass man überhaupt ein Spiel gegen die 4 gewonnen hätte, weder zu Hause noch auswärts, und das in Hin- und Rückrunde: 4 von 24 Punkten; ob Skibbe, Rehhagel oder Babbel.


27. April 2012 um 21:19  |  78676

@jenseits: na das heutige blogthema.. 🙄


jenseits
27. April 2012 um 21:21  |  78677

Alles klar, @apo, ich habe mich natürlich zu weit vom Bogthema entfernt.


jenseits
27. April 2012 um 21:21  |  78678

+l


hurdiegerdie
27. April 2012 um 21:26  |  78679

Kapier ich nicht. Was ist denn das Blogthema?


27. April 2012 um 21:29  |  78680

@jenseits: nee, aber ich frage mich, was du meinst. ES ist ja ne Selbstverstädlichkeit, was du forderst und niemand kann anders verlangen . Allerdings war die Frage: wieviel medizinisches Risiko geht man. Da ich Hoffenheim für bezwingbarer als Schalke ansehe, würde ich eben ohne Verletzte spielen. Aber die, die auflaufen, müssen natürlich alles geben. Wie gesagt: anderes kann niemand fordern oder?


27. April 2012 um 21:30  |  78681

Zitat von oben
„Gretchen-Frage für Faust-Fan Otto Rehhagel: Geht Hertha mit zwei nicht wirklich fitten Innenverteidigern Hubnik/Janker mit in diese Schlüsselpartie? Oder nur mit einen von den Beiden? Und überhaupt: Wenn es darum geht, Hubnik/Janker fit zu bekommen, welches der beiden Spiele ist das wichtigere: das auf Schalke? Oder heißt es ‘Nerven bewahren’, wichtig ist Hoffenheim am letzten Spieltag?“


hurdiegerdie
27. April 2012 um 21:35  |  78682

Ah ok @apolinaris, ich verstehe.

Gewinnt Köln, muss Hertha auch gewinnen.


ubremer
ubremer
27. April 2012 um 21:36  |  78683

@Rapper Harris,

hat sich bei den Kollegen von 11Freunde zum Thema Hertha BSC zu Wort gemeldet
„Die schönste Frau ist immer noch . . . „


jenseits
27. April 2012 um 21:42  |  78684

Also nochmal für Dich, @apo:

Ich bin der Meinung, dass morgen sowohl Hubnik als auch Janker spielen sollten – das habe ich bereits oben geschrieben -, weil ich der Auffassung bin, dass die Mannschaft gegen Hoffenheim nur dann noch etwas reißen kann, wenn sie morgen mit einem klitzekleinen Erfolgserlebnis aus dem Spiel geht. Ich messe dem Spiel morgen also eine größere Bedeutung bei als Du. Na ja…


Blauer Montag
27. April 2012 um 21:48  |  78685

Ich mach’s wie ete und pax – ich gehe grillen.

Über das Ergebnis, die vielen Stimmen und Misstöne rings um Hertha kann ich mich auch später noch ärgern. Ganz gleich, wie’s ausgeht – Mittwoch Abend bringe ich gute Laune mit in den Leuchtturm. Ich bin fest entschlossen, mir keinesfalls von HERTHA die Frühlingslaune verderben zu lassen.


L.Horr
27. April 2012 um 21:57  |  78686

… würde gerne behaupten wollen morgen in die Sonne zu gehen.

Realistisch ist aber das ich morgen bis 15.25 Uhr 1000 gute Gründe finden werde wie solch ein erster Sommertag spannend zu verbringen sei .
Werde erst unbeteiligt , unauffällig auffällig um meine Sky-Kneipe schleichen um letztlich doch zum Anpfiff einzufliegen.

Den Luxus über Taktik und über Pole-Besetzung nachzudenken hab ich seit längeren aufgegeben.
Wenn Hertha mir etwas zeigt was an Fußball erinnert bin ich schon begeistert , an einen Punkt oder Sieg kann ich unter diesen Spielern einfach nicht mehr glauben.

Das gibt morgen ´ne richtige Klatsche !


hurdiegerdie
27. April 2012 um 21:58  |  78687

Ich guck Hertha, sch…. bis zum bitteren Ende, was sonst?


jenseits
27. April 2012 um 22:00  |  78688

Ich grille auch nicht…


Ursula
27. April 2012 um 22:09  |  78690

Ich versuche mal BEIDES, zu grillen und
die Hertha „siegen“ zu sehen….


naneona
27. April 2012 um 22:36  |  78691

Morgen steht die erste Tages Tour mit dem Moped an, ich hoffe diesen „2 Rad Saison Anfang“ kann ich genießen und Hertha aus meinen Gedanken verbannen.
Aber ich sehe mich schon die ganze Zeit nach dem Ergebnis schielen.
Hoffnung auf ein glückliches Ende, hab ich keine mehr.


hurdiegerdie
27. April 2012 um 23:46  |  78694

Bösartig wie ich bin, freue ich mich schon darauf (bitte nicht auf die Goldwaage legen, ich bin für den Klassenerhalt durch und durch, ich glaube nur nicht dran), über die Fehler von Preetz zu reden, wenn das Damoklesschwert des Nichtabstiegs nicht mehr über Hertha schwebt.

Verhindern kann das nur noch ein Nichtabstieg, aber es würde meine Meinung nicht ändern, ich hätte nur abgeschwächte Argumente.


coconut
28. April 2012 um 0:10  |  78695

@hurdiegerdie // 27. Apr 2012 um 23:46
Das ist aber jetzt gemein…. 😆
Kann dich verstehen. Mir geht es leider nicht anders. Ich hatte anfangs ja gehofft, das Preetz sich als richtig guter erweist. Nun ja…..

@Ursula // 27. Apr 2012 um 22:09
Dann passe bitte auf, das du dir nach dem Mund (hier im Blog), nicht dort (beim Grillen) auch noch die Finger verbrennst…. :mrgreen:
Grüß Deine Wuffel.
Meine waren gerade „Gassi“


Ydra
28. April 2012 um 1:34  |  78696

playberlin // 27. Apr 2012 um 19:01

Bei mir würden weder Lell, noch Raffael spielen. Wer in Gedanken schon bei möglichen neuen Arbeitgeberm ist, sollte die Tribüne schmücken.

Nene, Raffa macht das Spiel seines Lebens gegen Schalke. Ich sage 4 Scorerpunkte voraus!


Brechersyndikat
28. April 2012 um 2:57  |  78698

Keine Ahnung, ob ich mir das beim Lautern-Spiel einjefangen habe. Spricht ja einiges dafür, weil man ohne Schmerzen an den Augen einfach nicht mehr hinsehen konnte…

Ich habe eine Augen-Grippe (kein Witz!), die echt schmerzhaft ist. Tränende, blutunterlaufene Augen. Deshalb musste ich mein GE-Ticket abgeben und werde nicht live vor Ort sein.

Trotz der schmerzenden Augen werde ich mir deshalb schmerzende 90 Minuten bei SKY reintun müssen. Vielleicht gibts ja doch noch einen Fußballgott…auch, wenn wirs nicht verdienen. Letzte Gnade???

Oh, tun mir die Augen weh, wenn ich unsre Hertha seh…

ATTACK, ATTACK, GO.
Uff jehts. Trotzdem.


b. b.
28. April 2012 um 8:52  |  78699

Moin, so ruhig hier? Ich werde das Spiel auch Heute nur am Liveticker/immer Hertha verfolgen können. Hab ein Geschenk einzulösen und kann daher nicht zusehen, ansonsten hätte ich es im Flo oder Walhalla angeschaut. Die Hofnung stirbt zuletzt. Aber auch jetzt weiß ich immer noch nicht, ob ich den Klassenerhalt noch will oder lieber einen Neuanfang. Muss es eh nehmen wies kommt. Ha Ho He b. b.
Allen ein schönes Wochenende, egal wie es ausgeht mit unserer Hertha.
@naneona, Dir gute Fahrt, fahr vorsichtig.


us.ralf
28. April 2012 um 9:10  |  78700

Hertha ist abgestiegen , man kann nur hoffen , dass für die nächste Saison einiges verändert wird, hauptsächlich im Vorstand.


jogi-bär
28. April 2012 um 9:12  |  78701

OT
Guten morgen.
Ich frage mich gerade ob es nicht viel Zeit und Geld sparen würde, würde man die 2 Spiele Sperre Regel wie folgt ändern. Das Foul von Kobi. Der Schiedsrichter stellt den Spieler vom Platz, geht dann zur Bank und bespricht mit dem Manager ob er Bestrafung 1 oder 2 haben will. Bestrafung 1=1 Spiel Sperre für Kobi und ein Tor für Lautern oder Strafe 2 kein Tor für Lautern und 2 Spiele Sperre für Kobi. Würde viel Geld sparen, die Umwelt und Nerven schonen.
Ironie aus!


catro69
28. April 2012 um 9:42  |  78702

Spieltag – Kribbeln – Nervosität – Anspanung.
Seltsam, da gibt es noch diese echte, reale Chance sich in die Relegation zu retten, doch weder kribbelt es, noch bin ich nervös, angespannt schon gar nicht. Diese Mannschaft hat es tatsächlich geschafft, mir jegliche Hoffnung zu nehmen und damit auch eine gehörige Portion Spass am Fußballsport.
Was für uns auf dem Spiel steht, ist bekannt. Wie wir damit meistens umgehen, auch.
Für die Schalker ist es kein 08/15-Bulispiel.
Hoch emotional, da Raúl verabschiedet wird. Sportlich wichtig, da die direkte CL-Teilnahme gesichert werden soll. Imageträchtig, weil Huntelaar die Torjägerkanone will.
Ich befürchte, dass nach 20 Minuten der Drops gelutscht ist. Willige Knappen überrennen verunsicherte „Old Ladies“.
Der Blick wendet sich nach Freiburg und man zittert mit den Streichboys. Obs hilft?
Was solls? Werde mich nicht abwenden, werde weiter zu Hertha stehen und Spott oder Mitleidsbekundungen ertragen.
Denn eins, das bleibt bestehen,
Blauweiße Hertha wird nie untergehen.


Etebaer
28. April 2012 um 9:44  |  78703

Fröhlicher Fußball auf Schalke – Going down Jordan:
http://www.youtube.com/watch?v=IIClkIf4Poo

Habt Spass!


mirko030
28. April 2012 um 9:50  |  78704

Guten Morgen,

ich werde mir da Spiel ansehen. Irgendwie fehlt aber die Anspannung. Vielleicht liegt es ja auch daran, das ich weiß, das ich nach 20 min. auf Konferenz schalten werden um das Elend nicht mehr zu sehen. Hmm die Mannschaft hat es doch tatsächlich geschafft, dass ich und auch meine Freunde das Herthaspiel emotionslos sehen werden. Also so wie die Spieler von Hertha spielen.


Wûnschenswert
28. April 2012 um 9:52  |  78705

Ich habe keinen Spaß mehr daran, die Spiele zu verfolgen, für mich ist die Sache gelaufen und selbst bei Übernahme des Relegationsplatzes kann ich mich im Moment nicht freuen. Hoffnung ist was für Leute mit guten Nerven… Oder doch nicht? Verdammter geliebter Fußball, es geht nicht anders. Also auch heute wieder dabei.


fg
28. April 2012 um 10:13  |  78706

@ubremer: uralt. siehe gestriger blog… 😉

ansonsten: köln wird über sich hinauswachsen, für freiburg gehts um nix mehr. in gut 7 stunden ist der spuk vorbei.

und dann müssen die weichen (finanziell und personell) für die zukunft gestellt werden!


don mikele
28. April 2012 um 12:35  |  78719

Heute holen wir einen Punkt undKöln auch.Nächste Woche spielen wir im Jahn Sportpark und Gewinnen.Köln spielt 1:1.Schöner Traum .Ein Schönes Wochenende


Parzifal
28. April 2012 um 15:15  |  78753

Das mit dem Sportpark wird wohl nichts, den Rest kann ich mir gut vorstellen.
Im Grunde bin ich ja doch Optimist.
Auf gehts Hertha, kämpfen und unentschieden!!!


29. April 2012 um 3:43  |  79054

Jetzt kann nur noch Preetz selber helfen, der einzige der in den letzten 10 Jahren zuverläsisg Tore geschossen hat! Dafür braucht es aber MUT!!!
Frechheit, beim Stand von 1:0 in der 73. Min. praktisch aufzugeben. Was hat sich der MP da ins Haus geholt?
Ramos Lell, Ott, Janker (zB) sofort loswerden!

Anzeige