Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – In der Playlist meines iPhones begegnet mir das Lied immer wieder. Als ich am Dienstag, dem sonnigen 1. Mai, am Hohenzollernkanal Richtung Dänemark radelte, genauer gesagt auf dem Radwanderweg Berlin – Kopenhagen, wusste ich: Das ist es. So wird der letzte  Blogeintrag vor dem letzten Saisonspiel von Hertha BSC beginnen.

The way is long,

but the end is near.

already the fiesta has begun

Bob Dylan – Romance in Durango.  Hier eine Outtake-Version von 1975

http://www.youtube.com/watch?v=qmxaHPp4VEE

In der Tat, der Weg war lang, sehr lang. 33 Spiele müht sich Hertha durch diese Saison.  Was als Aufsteiger begann (Nürnberg ) sah nach einigen Wochen wie eine erwachsene Bundesliga-Mannschaft aus. Was dann folgte –  Trainer/Ex-Trainer/Ex-Ex-Trainer/0:2/0:5/0:6/1:4 –  überspringen wir per Schnelldurchlauf.

34. Spieltag. Der Weg bis hierher war mühsam. Aber zum Ende heißt es: Abhaken. Kopf frei bekommen. 90 Minuten Vollgas geben – Hertha  winkt immer noch Relegationsplatz 16. Beim Abschlußtraining im Olympiastadion mit frisch verlegtem Pokal-Rasen waren alle erwarteten Spieler dabei. Einzige Ausnahme: Christian Lell wird weiter von einer Fussprellung außer Gefecht gesetzt, er hat nicht mittrainiert. Der Mannschaftstross sitzt, während diese Zeilen entstehen, im Bus, Otto Rehhagel zieht sich mit den Seinen ins Brandenburgische zurück.

So quälend die Rückrunde, so zahlreich das Kopfschütteln, so tief der Blick ins Glas –   noch gilt das Diktum von Lenny Kravitz –  It ain’t over, ‚til it’s over

Hier in einer Coverversion als Bossa 😉

Also: Ein letztes Mal in dieser Saison: Wie aufstellen? Und bei wem sind noch ein paar Hoffnungs-Energien vorhanden?

Solange ich Dylan höre, es gibt immer etwas zu entdecken:

the fiesta has already begun.

Höre da vor meinem inneren Ohr Mariachi-Trompeten, Surf-Gitarren und einen Fandango (oder wird es auch für den Hertha-Reporter Zeit, dass die Saison vorbei ist . . . )

Hertha erreicht die Relegation

Loading ... Loading ...

Ich verfolge das Hoffenheim-Spiel, weil . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

124
Kommentare

trikottauscher
4. Mai 2012 um 17:43  |  80239

will auch mal aufs treppchen…


trikottauscher
4. Mai 2012 um 17:45  |  80240

es hilft ja alles nichts: Hausaufgaben müssen morgen gemacht werden, dann wird man weitersehen… Gemeinsam für den Klassenerhalt!!!


trikottauscher
4. Mai 2012 um 17:49  |  80241

@ub musikalische antwort: wieso muss ich nur immer an diesen song denken: http://www.youtube.com/watch?v=ZgmExqYhngU ???


sajt
4. Mai 2012 um 18:01  |  80243

Ich verfolge das Hoffenheim-Spiel, weil ich muss, denn ich kann nicht anders… Hilfe, ich will zwei Häkchen machen!


Temptazn
4. Mai 2012 um 18:03  |  80244

Der alten Dame die letzte Ehre erweisen.


L.Horr
4. Mai 2012 um 18:04  |  80246

… das morgige Spiel anzusehen ist eher einer Sucht geschuldet als der Suche nach Genuss.

Egal , mein Support ist sicher , denn ich möchte mir für die drohenden Entzugserscheinungen demnächst nicht vorwerfen lassen müssen . ;-).

Ein weiteres , morgiges Highlight dürfte auch Babbels Auftritt im ZDF Sportstudio werden.

Schon Babbel als Studiogast auszuwählen beschreibt die zu erwartende Tendenz des Abends .
Das wird garantiert kein ergebnisoffener Talk , eher eine Salbung.

Einen Vorgeschmack gab es heute Morgen im
ZDF-Moma .

„Uns“ ZDF-Urgestein , Rolf Töpperwien , wurde zur abgelaufenen BL-Saison intervievt .
Nach ausreichenden Befragungen beendete die Moderatorin das Interviev und wollte eigentlich an den anschliessenden Nachrichtenblock überleiten , als eben Töpperwien sich noch mal ungefragt ganz eilig selbst ein Frage nebst Antwort gestattete :

Wer ist/war der schlechteste GF-Sport der Saison ?
Preetz !

Dann grinste der Bordell-Zechpreller und sich selbst Anzünder und war zufrieden.


Dan
4. Mai 2012 um 18:17  |  80247

@L. Horr
Sollten wir gewinnen und die Relegation erreichen, wird er uns erzählen, dass es sein Verdienst war, weil er mit seinen Interviews das Team aufgestachelt hat und alles geplant war. Wie einst beim Heimspiel gegen Stuttgart und ich habe es geglaubt. War ich blauäugig.


linksdraussen
4. Mai 2012 um 18:23  |  80249

Töppi und Babbel sind halt eine Wellenlänge.

Ich kann nicht anders. Außerdem spricht die Wahrscheinlichkeitslehre für einen unverdienten ud ergaunerten Sieg der Hertha während Mario Gomez den FC in Einzelteile zerlegt.

HaHoHe!


Hoffesepp
4. Mai 2012 um 18:26  |  80251

Hey ihr Herthaner, hört euch doch mal das hier an. Geht’s noch, vor einem Klub mit so einer Kackhymne macht ihr euch ins Hemd? Ich sag nur: Schwingt die Schals ;-).

http://www.youtube.com/watch?v=uQL4CQ9QvLM&feature=youtube_gdata_player

Anmerkung: Hab von nem Insider gehört, dass Sali und Co. schon im Urlaubsmodus sind!


jenseits
4. Mai 2012 um 18:30  |  80252

Ich gehe ins Stadion, weil ich will, weil ich muss, weil ich nicht anders kann; und ich freue mich auch schon darauf.

Und bis morgen um 17:20 Uhr werde ich, wenn es nicht vollkommen aussichtslos ist, an das Erreichen des Relegationsplatzes glauben und die Mannschaft unterstützen – klar, was sonst? Danach kann ich noch lange genug rumflennen. 😉


jonschi
4. Mai 2012 um 18:32  |  80253

Noch 23 Stunden 1.Bundesliga….
Und alle reden nur über Babbel und Preetz..
Vielleicht nä. beim Promiboxen über 34 Runden!!!
🙂


mirko030
4. Mai 2012 um 18:34  |  80254

@der5.offizielle:

Pass aber auf das dir das nicht passiert 😉

http://www.bild.de/news/inland/sexuelle-noetigung/nymphomanin-schlug-wieder-zu-23916308.bild.html


elaine
4. Mai 2012 um 18:40  |  80256

ach mensch@Hoffesepp, du bist so tröstlich, kann man Dich nicht adoptieren? 😉

Morgen gehe ich ins Stadion, weil ich nicht anders kann. Lieber wäre mir, alles wäre schon vorbei und wir weiter in der 1.Liga.
Das Theater um Babbel nervt nur noch und das Sportstudio werde ich mir bestimmt nicht ansehen.
Ich würde so gerne wissen, was denn Stanislaus so über Babbel denkt, leider wird der von keiner Zeitung dazu befragt 🙁


ahoi!
4. Mai 2012 um 18:40  |  80257

ich verzichte. auf alles. und endlich. ich kann nur hoffen, dass sich die leute/fans nicht von dem brief kobis einlullen lassen. die einsicht kam viel, viel zu spät. ..

diese mannschaft, die gesamte vereinsführung hat schlicht meine/unsere aufmerksamkeit nicht verdient. es finde es erbärmlich, beschämend, so unfassbar arrogant wie wenig engagiert, wie passiv, wie apathisch, lust- und leidenschaftslos sich diese menschen rund um ramos in den vergangenen monaten präsentiert haben… und das obwohl viele fans (auch kids, jugendliche, die kaum ein paar kröten in der tasche haben) fast ihr letztes hemd für den verein geben.

wir alle finanzieren mit unseren eintritts- und fernsehgelder die unfassbaren gehälter dieser versager (mit).

für mich ist schluss. so schwer mir der ausstuiefg auch fällt. ich gebe meiner sucht kein futter mehr. (sucht kommt bekanntlich von siechen. und mit lust hat ein stadionesuch bei hertha ja schon lange nichts mehr zu tun…)

ich kann nur hoffen, dass viele dem beispiel folgen. bestraft diese mannschaft, die vereinsführung einfach mit missachtung. seid nicht dabei, wenn sie einmal mehr unambitinierten gekicke eine schallende ohrfeige ins gesicht von uns fans sind.

ich kann dem beitrag von görke/maroldt im heutigen tagesspiegel nur beipflichten: „Wir haben genug. Es soll nur noch aufhören“ Bitte. macht schluss. ein nicht-abstieg würde das siechtum dieser unerträglichen truppe nur verlängern.


backstreets29
4. Mai 2012 um 18:50  |  80260

Bravo Herr Bremer 🙂

His bobness ist genau das was Hertha jetzt braucht.
Spielen sie so schräg wie Herr Zimmermann auf seiner never-ending-tour, kannst du gleich die Zugtickets nach Sandhausen und Braunschweig buchen 🙂


teddieber
4. Mai 2012 um 19:00  |  80261

Ich kann nicht anders und muss und und. Mein Dr. hat bei der Blutabnahme immer Probleme das blau weiße rauszufiltern. 🙂
Morgen ist Stadionbesuch für mich Pflicht!

Ha Ho HE HERTHA BSC


ubremer
ubremer
4. Mai 2012 um 19:00  |  80262

@backs,

lass Du Dir von der E-Street-Band die Ohren wegblasen,
wenn’s Hertha hilft 😉


backstreets29
4. Mai 2012 um 19:07  |  80265

@ubremer

werd ich machen…..zumindest die Reste dieser vorzüglichen Kombo werde ich Ende Mai bewundern.

Ich würde ja morgen die Mannschaft zu alt-römischen Fanfarenklängen einlaufen lassen und sie mit einem dröhnenden „morituri te salutant“ auf die Babbelaner loslassen 🙂


hurdiegerdie
4. Mai 2012 um 19:10  |  80266

Ich werde morgen erst schön über den Markt gehen, dann zur Fitness.

Da werde ich mich so auspowern, bis ich beim Spiel nicht mal mehr die Hände vor Verzweiflung über dem Kopf zusammenschlagen kann.

Danach werde ich ausnüchtern und mir im Sportstudie Babbel reinziehen.


Inari
4. Mai 2012 um 19:10  |  80267

Habe ich das Wort Mariachi hier gehört?
http://www.youtube.com/watch?v=JkMSDVDrA_M

Ay ay ay ay, ay ay mi amor, ay mi morena de mi corazòn.

Ich denke ich schau das Spiel nicht.


Exil-Schorfheider
4. Mai 2012 um 19:17  |  80268

@backs

Und nach dem Spiel wird das Volk den Kopf des Abtrünnigen fordern, WG sich von seinem Platz in der Ehrenloge erheben und je nach Spielverlauf den Daumen senken oder heben. 😉


teddieber
4. Mai 2012 um 19:22  |  80269

Man das passt wie die Faust auf´s Auge.
Es sind die Anhänger vom möglichen 2.Liga 3 platzierten aber egal. 🙂 Partyyyy

http://www.youtube.com/watch?v=DFpaa3bxmms


hurdiegerdie
4. Mai 2012 um 19:27  |  80270

Ich kann zwar nicht da sein, würde mich aber an mein Versprechen halten.
Hier nochmal die Liste für die Abschlussfeier:

Getränke:

Alkoholisch Bier:
– 5 Kisten Bier à 11 Euro: Polyvalent/Stolpe
– 2 Kisten Jever : Hurdiegerdie/pal sein weinberater
– 1 Kiste Erdinger Urweiße: Exil –S
– 1 Kiste Budweiser (das Tschechische): Sir Henry
– 50 l Fass feinherbes Hohenthanner Schloß-Pils + 1 professionelle mobile Zapfanlage (mit Kohlensäure und Kühlung): Apollinaris

Alkoholisch Wein/Sekt:
– 3 Flaschen Rotkäppchen rosé: rasiberlin

Alkoholisch Spirituosen:
– 1 Flasche Jim Beam (Devils Cut): teddieber
– Mehrere Flaschen Havana Club: Blauer Montag
– 2 Flaschen Capt’n Morgan: derMazel
– 1 Flasche Becherovka: Wilson
– 1 Flasche 15 Jahre alter single malt: pax

nicht alkoholisch:
– 1 Kiste Fanta-Zero: Apollinaris

Essen:

– Knabbereien und Naschwerk: Freddie1
– 1 Schüssel Kartoffelsalad: Treat
– 1 Schüssel Nudelsalat: Treat
– 40 Mago Würstchen: Treat
– 1 italienischer Brotsalat mit Pinienkernen: Püppi
– 3 oder mehr Buletten: Herthaber
– Spagheti-Salat:teddieber

Aromatherapie und andere chill-out Aktivitäten nach dem Spiel:

– Frischgeschnittene Minze: Dan

Location und Organisation:

– Heinrich-Lassen Park: Dan
– Gewerbegebiet Nähe Müller/Seestr.: Silberrücken

Waschgelegenheiten
– 1 Kiste Apollinaris: Apollinaris


jenseits
4. Mai 2012 um 19:31  |  80271

@teddieber,

und mit wem ist der Frontmann eng befreundet? 😉


fechibaby
4. Mai 2012 um 19:32  |  80272

Morgen um diese Zeit ist Hertha in Liga 2.
Oder etwa noch nicht?
Ich bin ein Gegner der Relegation.
Wer nach 34 Spieltagen es nicht geschafft hat, den Platz15 zu erreichen, hat dann auch nichts in der 1. Liga zu suchen!
Deshalb müssen Köln und Hertha absteigen.


teddieber
4. Mai 2012 um 19:34  |  80273

@jenseits
Beide!? so war es zumindest mal.

@hurdie
ich hab mich nicht getraut!! 😉


teddieber
4. Mai 2012 um 19:37  |  80274

@fechi

da stimme ich dir zu, doch das Regelwerk ist halt so. 😉

Also kann der einäugige von den beiden nochmal was regulieren.


jenseits
4. Mai 2012 um 19:38  |  80275

@teddieber: „Beide“? Wie, wer beide?


teddieber
4. Mai 2012 um 19:48  |  80277

Campino hat mal bei einem Konzert in der Wuhlheide! das Blau-Weiße Trikot anziehen müssen, nachdem er eine Wette gg MP verlor. Das war vor MB.


jenseits
4. Mai 2012 um 19:53  |  80278

Stimmt, @teddieber, hatte ich vergessen. Aber eng ist er mit dem „anderen“… 😉


Herthaber
4. Mai 2012 um 20:00  |  80280

@fechibaby

wer 3. in der 2. liga ist, hat es verdient eine Chance für die 1. zu bekommen.

@hurdiegerdie

ist denn schon ein Termin für die Abschlußfeierfestgelegt ?


teddieber
4. Mai 2012 um 20:01  |  80281

@Jenseits
Liverpool verbindet halt doch mehr! 🙂


Exil-Schorfheider
4. Mai 2012 um 20:03  |  80282

@jenseits und @teddieber

Bei mir läuft in letzter Zeit oft der „Rock am Ring“-Auftritt, wo Campino mit Fußbruch singt und seinem „Spezi“ inklusive Gattin einen Gruß zukommen lässt…


catro69
4. Mai 2012 um 20:06  |  80283

Hier in Peking hat der Tag der Entscheidung bereits begonnen, es ist kurz nach zwei in der Nacht.
Es ist wieder da, dieses Kribbeln, diese Nervosität, diese Anspannung. Keine Ahnung warum.
Was war, was kommt, richtig oder falsch, das alles zählt heute nicht. Heute zählt nur der Sieg. Wie wir gewinnen, ob schön, ob schlecht, ob berechtigt oder nicht, es spielt keine Rolle. Nur der Sieg zählt.

HA
Habt Mut!
HO
Holt den Sieg!
HE
Helft Euch!

Die Saison ist noch nicht zu Ende, das letzte Wort noch nicht gesprochen.


teddieber
4. Mai 2012 um 20:07  |  80284

@E-S
welches Lied?


elaine
4. Mai 2012 um 20:12  |  80286

OFF TOPIC

@catro69, @mitlesende Jutta hat Deine Karten erstanden. Nun insgesamt 4 🙂


hurdiegerdie
4. Mai 2012 um 20:17  |  80289

Herthaber // 4. Mai 2012 um 20:00

„ist denn schon ein Termin für die Abschlußfeierfestgelegt ?“

Ursprünglich nach dem morgigen Spiel. Den Termin hatte ich mir freigehalten, aber angesichts der Tatsache, dass es entweder ein anderer wird oder keiner für eine Feier, wollte ich nur nochmals alle an ihre Verpflichtungen erinnern. Ich kann leider zu einem späteren Termin nicht dabei sein und für morgen habe ich mir abgesagt. 😉


Jimbo
4. Mai 2012 um 20:18  |  80290

@mirko030 um 18:34

[Achtung, Ironie-Mode plus Gerüchte-Mode;)]

Ach, dann kann der MB gar nix dafür! Die Dame war in Berlin und hat ihm ein Angebot gemacht, das er nicht ablehnen konnte 😉 Dann hat er ja bei den ganzen bösen Privatleben-Gerüchten nix zu befürchten 😀


catro69
4. Mai 2012 um 20:23  |  80293

@elaine
Prima!
Werde am Montag auf der Geschäftsstelle sein um mir Relegationskarten zu besorgen. Sollte da zufällig öffentliches Training sein, zu dieser Zeit. Wenn Sie Zeit und Lust hat, können wir die Übergabe auch dann schon erledigen.
Nebenbei bemerkt, ich brauch noch zwei Pokalkarten, die hol ich am Montag aber selbst.


Blauer Montag
4. Mai 2012 um 20:25  |  80295

„Also: Ein letztes Mal in dieser Saison: Wie aufstellen? Und bei wem sind noch ein paar Hoffnungs-Energien vorhanden?“

Wenn es denn @ub so wünscht, nominiere ich heute meine Startelf, die morgen den Ball ins Tor (nein, nicht das eigene) bringen muss:
Kraft – Janker, Hubnik, Niemeyer, Bastians – Perdedaj, Kobiashvili – Ebert, Raffael, Ramos – Lasogga.

Auf der Bank sollten Platz nehmen:
Aerts, Ben-Hatira, Mijatovic, Neumann, Ronny, Rukavytsya, Schulz.

Einwechslungen, sofern es der Spielverlauf zulässt:
60. min Mijatovic für Perdedaj
70. min Ronny für Ramos
75. min Ben-Hatira oder Ruka für Janker oder Bastians

Meine Hoffnungsenergien findet ihr hier
http://www.immerhertha.de/2012/05/03/die-mannschaft-wirbt-in-einem-offenen-brief-um-die-fans/#comment-80231


Blauer Montag
4. Mai 2012 um 20:29  |  80296

@catro
Meine Pokalkarte habe ich schon.
Lass dir von @elaine oder @Dan meine Handynummer geben, wenn ihr auf der Geschäftsstelle seid am Montag. Wäre nett, wenn ihr mir ’ne Karte holt fürs Hertha-Relispiel.


jenseits
4. Mai 2012 um 20:32  |  80297

Also: Ein letztes Mal in dieser Saison: Wie aufstellen?

Das strotzt ja nur so vor Zuversicht… 😉


catro69
4. Mai 2012 um 20:34  |  80298

@BM
Da müßte @ubremer als Vermittler einspringen, meine mailaddi hat er bestimmt noch.


Blauer Montag
4. Mai 2012 um 20:38  |  80299

Jepp
Alles neu macht der Mai.

– neuer Investor
– neues Präsidium
– neuer Trainer
– neue Spieler

Im Juni ist EM.
Im Juli wird für die neue Saison trainiert.
Im August ist wieder Anpfiff.


Schirokoko
4. Mai 2012 um 20:43  |  80301

Bin gerade auf einem Hertha Fan treffen. Mehrere Hertha Präsidiumsleute hier. Bin geschockt was man hier so hört. So werden 5 u19 Spieler uns Richtung Wolfsburg Nürnberg Hoffenheim Bremen. Und Hertha lässt einfach jeden x beliebigen Scout auf dem Gelände rum laufen


jenseits
4. Mai 2012 um 20:48  |  80302

@Schirokoko,

darunter etwa auch Kiesewetter? Ich hoffe ja nicht, dass sich dieses Gerücht bewahrheiten wird.


Schirokoko
4. Mai 2012 um 20:51  |  80303

@ Jenseits

Namen werden leider vermieden.

So wurde gerade verkündet. Das wenn man mal alles genau betrachtet. Das wir 55mio bis 60mio Schulden haben. UNFASSBAR


elaine
4. Mai 2012 um 20:51  |  80304

@Schirokko

die brauchen gar nicht auf dem Trainingsgelände rum laufen.
Die Jungs haben auch Berater, die Verträge vermitteln, mit denen dieselben eben mehr verdienen 🙁


Schirokoko
4. Mai 2012 um 20:53  |  80305

Ja wusstet ihr auch das wir Jugendtrainer haben die gerne nur Spieler spielen lassen die auch den richtigen Berater haben.

Bin fassungslos


Slaver
4. Mai 2012 um 20:54  |  80306

Kiesewetter wird ziemlich sicher nach Hoffenheim gehen, die beiden TWs Strebinger und Otremba werden auch gehen.


Schirokoko
4. Mai 2012 um 20:54  |  80307

So ist hier auch z. B. Jörg Thomas.


Herthaber
4. Mai 2012 um 21:04  |  80309

@Schirokoko

also ich bin sprachlos, wenn das stimmen sollte. Frage mich wirklich was dann die ganze Jugendarbeit Hertha bringen soll. Das man nicht alle halten kann ist klar, wenn aber andere vereine diesen Spielern Perspektiven aufzeigen können, muß man sich wirklich fragen, warum nicht Hertha. Hört sich an wie ein Aprilscherz, hoffe es war einer, obwohl wir schon Mai haben. Da scheint alles möglich zu sein.


fechibaby
4. Mai 2012 um 21:05  |  80310

Herthaber // 4. Mai 2012 um 20:00

@fechibaby

wer 3. in der 2. liga ist, hat es verdient eine Chance für die 1. zu bekommen.

Der 3. hat nicht nur eine Chance verdient, er muß aufsteigen in die 1. Liga.

Diese Regeländerung mit den Relegationsspielen ist nicht fair.
Das gleiche gilt auch für die Relegation zwischen 2. und 3. Liga.
Auch hier müßte der 16. absteigen und der 3. aufsteigen!!!


elaine
4. Mai 2012 um 21:11  |  80311

@Herthaber

Pascal Borowski soll wohl auch abwandern.

Und hier schließt sich wieder der Kreis. Da Hertha in der Schuldenfalle sitzt sind die anderen und voraus.


Schirokoko
4. Mai 2012 um 21:12  |  80312

@ herthaber

Das hat nix mit Perspektive zu tun wie rede hier von teilweise Minderjährige.

Hoffenheims Masche ist so z. B. Der Spielers Eltern sind z. B. Arbeitslos. Was macht Hoppenheim. Ihr kriegt einen Job und euer Sohn spielt dann für uns. Wohl schon bei Hertha nicht nur einmal passiert


Exil-Schorfheider
4. Mai 2012 um 21:14  |  80313

Strebinger wird mit Bremen in Verbindung gebracht.

@teddieber

Muss ich noch mal suchen… läuft derzeit nur bei yotube.com… 😉


Herthaber
4. Mai 2012 um 21:15  |  80314

@elaine, @Schirokoko

das ist doch zum Kot…..,
Wozu schaue ich mir das Pokalendspiel der U19 an ? Also Abschiedspiel oder so .


Schirokoko
4. Mai 2012 um 21:18  |  80315

Man muss ehrlich sagen das es hier eine klare anti preetz- Geigenbauer Stimmung herrscht. So wird der Verein nach der Saison vor der Mitglieder Versammlung Stellung zur ganzen Saison nehmen


jog-bär
4. Mai 2012 um 21:22  |  80317

Leuts, die Kapelle spielt die Mucke Morgen im Stadion, alles andere ist für mich unwichtig. AIF geht’s Herthaner kämpfen und siegen.


Slaver
4. Mai 2012 um 21:22  |  80318

Der Abgang von Pascal Borowski ist nicht so der riesige Verlust. Wichtig ist, dass man aus der U19 u. A. Ngankam, März und Obst (was die Offensive angeht) hält. Aus der U17 rücken dann auch Mukhtar, Ademi und Rabiega in der Offensive nach.

Manchmal muss man halt auch als Verein sehen, wann es besser ist Jugendspieler gehen zu lassen, weil von hinten als größere Talente nachrücken, die ja auch Spielzeit brauchen.

Insofern ist nicht gleich jeder Abgang schlecht und bei vielen Jugendspielern laufen halt auch die Verträge aus. Wenn die dann sehen, dass der Verein lieber auf andere Talente baut, dann suchen die sich halt nen neuen Verein. Ein ganz normaler Vorgang. Da muss einem auch nicht bange sein, denn Hertha BSC verpflichtet dafür auch andere große Talente von anderen Vereinen oder wie Rabiega und Horoszkiewicz (die heute bei der U17-EM für Polen gespielt haben und absolute Toptalente sind) Toptalente aus dem Ausland, die sich trotz vieler Angebote für die Hertha-Akademie entscheiden.

Wir sind gerade für die Jugendspieler immernoch ein interessanter Verein, weil sie hier ne Topausbildung bekommen. Auch wenn es schade ist, dass so wenige davon dann bei uns den Sprung zu den Profis schaffen. Die Jugend bis zur U19 ist TOP, danach hapert es dann bei der U23 und was den Sprung zu den Profis betrifft.


hurdiegerdie
4. Mai 2012 um 21:32  |  80319

Wäre es so (Jugendspieler) – und steinigt mich – hätte ich auch hier wieder recht.

Spieler für den DFB im Jugendbereich auszubilden ist ein Schei…dreck. Als Profiverein musst du das Geld sparen, um anderen die Spieler wegzukaufen.
Das machen die Vereine ohne 3 Sterne.


Herthaber
4. Mai 2012 um 21:44  |  80320

@Slaver

Gebe dir ja recht. würde mich nur sehr freuen, wenn Hertha diesen vielversprechenden jungen Talenten endlich auch mal Chancen geben würde. Die Gründe für den Weggang der Boatengs will ich garnicht mehr aufreißen, aber die zeigen doch welche Möglichkeiten vorhanden sind. Ebert scheint mir da in seiner Entwicklung stehen geblieben zu sein. Ein anderer, der es bei Hertha geschafft hat fällt mir nicht ein. Madlung, Dejagah, Salihovic usw. haben es bei anderen Vereinen geschafft. Wenn ich an Dortmund u. Freiburg denke, die haben ebenfalls junge Talente erfolgreich eingebaut. Hertha läßt sie ziehen und das finde ich schade.


elaine
4. Mai 2012 um 21:45  |  80321

und steinigt mich – hätte ich auch hier wieder recht.

Glückwunsch, den 04.Mai mußt Du im Kalender ankreuzen 😉 :Scherz: ❗

Aber, eher kann ich der Argumentation von Slaver folgen, dass man nicht alle Jugendspieler halten kann, weil eben auch andere nachrücken.
Um Kiesewetter würde es mir auch Leid tun, aber man weiß auch nicht, wie er sich weiter entwickelt.
Und bei Strebinger weiß ich, dass ihm schon viele Vereine eine Floh ins Ohr gesetzt haben.
Wenn da nicht eine grundsätzliche Änderung bezüglich der Rückerstattung der Ausbildungskosten eingeführt wird, wird sich das nicht ändern. Andererseits wird man hier nichts ändern können, weil dies wieder dem Grundgesetz widersprechen würde.
Ohne Jugendabteilung möchte ich aber aus dem Bauch heraus keine Hertha 😀


Slaver
4. Mai 2012 um 21:57  |  80323

Wo wir schon bei der Jugend sind. Morgen überträgt DFB.tv das vielleicht vorentscheidende Spiel zum Einzug in die Meisterschaftsendrunde von unserer U19 gegen den HSV LIVE per Livestream ab 13:00 Uhr.

Die Spiele bei DFB.tv kann man sich meistens auch Relive anschauen. Also das volle Spiel, nur halt zu späterer Zeit.

Wenn unsere Profis morgen versagen sollten und absteigen, kann man sich vielleicht wenigstens am Erfolg unserer A-Jugend erfreuen, die ja eine Woche später auch im Finale des DFB-Juniorenpokals gegen Freiburg stehen. Wird auch LIVE gestreamt von DFB.tv. Sicherlich für alle diejenigen interessant die dann nicht im Amateurstadion sind und dort zuschauen.


Exil-Schorfheider
4. Mai 2012 um 22:03  |  80324

Die Frage ist doch auch bei Jugendspielern die Per$pektive. Wenn ich lese,dass man Strebi bei Bremen als Nummer drei aufbauen will, gleichzeitig aber SVW II aus der Dritten Liga absteigt, dann kann es nur das Geld sein, mit dem man lockt.

@elaine

Es gibt doch die Ausbildungsentschädigung für Transfers bis 23(?). Davon haben wir beim Jerome B.-Wechsel profitiert oder auch Rot-Weiß Essen beim Özil-Weggang von Bremen nach Madrid…


hurdiegerdie
4. Mai 2012 um 22:14  |  80325

@elaine:

„Wenn da nicht eine grundsätzliche Änderung bezüglich der Rückerstattung der Ausbildungskosten eingeführt wird, wird sich das nicht ändern.“

Danke, das ist genau, was ich meine. Du hast als Hertha keine Chance. Sind die Spieler unter 18, kannst du einen Vertrag auf 3 Jahre abschliessen und die Leute an den Erwachsenenbereich ranführen, dann werden sie dir weggekauft. Wartest du bis 18 Jahre, um einen 5 Jahresvertarg abzuschliessen, holen dir die finanzstarken Vereine die Spieler früher weg.

Warum also solltest du als Profiverein Spieler in jungen Jahren ausbilden? Das hilft dem DFB aber nicht Hertha.

Man schaue mal auf Dortmund. Die sind den DFB/DFL-Verpflichtungen seit 2000(?) bis etwa vor 3 Jahren (wo sie nicht mehr anders konnten) aus dem Weg gegangen und haben das Geld in die Profiabteilung gesteckt (Hertha hat da etwa 25 Mio investiert, Dortmund wiurde CL-Sieger). Jetzt müssen sie und Klopp sagt, wir konzentrieren uns auf die 18-Jährigen.

Machst du Jugendarbeit, hast du nur Risiko, solange der DFB/DFL gute Jugendarbeit nicht besser schützt.

Schiller hat mal gesagt (im Wortlaut): Erst zahlen wir viel, um die Leute auszubilden, dann bezahlen wir teuer, um sie halten zu können.

Mein Rat: minimales Geld in die Ausbildung, nur um die Verpflichtung der DFL/DFB zu erfüllen, maximales Geld um Spieler ab 18 verpflichten zu können.


Exil-Schorfheider
4. Mai 2012 um 22:33  |  80326

Naja, @hurdie, Dortmund wurde aber CL-Sieger, bevor es die DFB-Verpflichtungen gab…


hurdiegerdie
4. Mai 2012 um 22:43  |  80329

sh… Exil-s, wenn man aus dem hohlen Bauch argumentiert, zerstört man die eigenen Argumente.

Du hast ja so recht. Aber… 😉


Exil-Schorfheider
4. Mai 2012 um 22:50  |  80330

Aber ich kann Deine Argumentationskette schon nachvollziehen, hurdie! 😉

Siehe Terrence Boyd, der ablösefrei zum BVB II ging… aber ob es für die Erste reicht!? Wir werden sehen…


hurdiegerdie
4. Mai 2012 um 22:57  |  80331

Ich brauche kein Mitleid :lo: Exil-S.
Ich hatte das mal für Dortmund recherchiert, aber ich habe schlampig argumentiert, und das Gegenchecken vcergessen.

Mein Vorwurf an Herthas Kommunikation, also muss ich die Schande jetzt auch tragen.


hurdiegerdie
4. Mai 2012 um 22:59  |  80332

Und ich wollte auf „Vorschau“ klicken, nicht auf „senden“ Ich sollte ins Bett, schwerer Tag, aber ich bin so aufgeregt. Schafft es Hertha doch noch?


L.Horr
4. Mai 2012 um 23:02  |  80333

… Berlin kann das , auch die Gegengerade ! :

Bitteschön

Never let me down again !


pax.klm
5. Mai 2012 um 0:01  |  80334

Was dem Verein HERTHA fehlt ist das WIR GEFUEHL!!
Wir leben und leiden in einer Stadt denen die Firmenzentralen in den letzten Jahrzehnten abhanden gekommen sind, in der Politiker argumentieren: WIR sind arm aber sexy!
Eine Stadt in der zT weniger verdient wird als im Land Brandenburg, in der die Perspektiven wiedermal für Zugereiste günstiger sind als für Daheimgebliebene!
PrenzelBerg gehört den SW lern, und , und ….
Und da soll Hertha nicht genauso drunter leiden?
Selbst ohne Schulden hätte Hertha nix vorzuweisen…
DARUM kreieren wir endlich unser WIR Gefühl!
Eine neue HERTHA braucht BERLIN!
Schxxx auf alle anderen, wir sind HERTHA!


hurdiegerdie
5. Mai 2012 um 0:40  |  80335

OMG, hübsch @Pax

es gibt 3 Profiligen, bundesweit. Die Spieler in diesen Ligen machen etwa 0.002% der Bevölkerung aus.

Die sollen jetzt ein kollektives Bewusstsein für einen Verein ausarbeiten?

Ein nicht zu vernachlässigbarer Teil hat nicht mal die deutsche Staatsangehörigkeit.


apollinaris
5. Mai 2012 um 1:16  |  80336

irgendwie haben wir alle die Abschluss“feier“ innerlich vertagt, weil es ja nun nach der Reli stattfinden muss..vorher gibt´s ja nichts zu feiern. Ist auch gut so, denn heute ist überraschend mein Sohn gekommen und bleibt bis Sonntag- da haben wir meist ein anderes Programm, als Papas Fussballwahn. Ggfs nach der Reli also. Den Termin sollten wir tatsächlich festnageln. Ne mobile Zapfanlage braucht eigentlich auch Strom 😯 Es gäbe aber einen netten Kompromiß- ihr müsstet dann nur schneller trinken, damit das Bier nicht zu warm wird 😀


Nostradamus
5. Mai 2012 um 1:54  |  80337

Wenn Köln Bayern schlägt, haben sie sich die Chance auf den Klassenerhalt verdient.

Wenn Hertha Hoffenheim nicht schlägt, hat sie sich die Chance auf den Klassenerhalt nicht verdient.

Also – Auf geht´s Hertha, kämpfen und siegen!!!


Brechersyndikat
5. Mai 2012 um 3:32  |  80338

Okay…jetzt ist es Nacht. Die Nacht vor der Entscheidung. Kann wieder nicht schlafen, bin viel zu aufgewühlt. Mann – und sowas nach 30 Jahren aufrichtiger Unterstützung für die alte Dame. Jetzt geht es also gleich schon wieder los. Schon wieder geht es um alles oder nichts. Wie oft hatte ich das – wie oft hatten wir Herthaner diese Nächte? Ich habe sie nicht gezählt.

Danke @ub für diese passenden Songs. Ich bin seit vielen, vielen Jahren aktiver Boxer und nicht zuletzt deshalb erinnern mich diese Songs auch an den großartigen Satz aus den Rocky-Filmen: „IT’S NOT OVER UNTIL IT’S OVER“.

Um einmal eine Weisheit aus „meinem“ geliebten Boxport zu bringen: „Du kannst k.o. gehen, immer und immer wieder, aber verloren hast Du erst, wenn Du nicht wieder aufstehst!“

Oder wie Rocky Balboa es im letzten Teil der Saga seinem Sohn so eindrucksvoll eintrichtert:

„Du hast aufgehört Du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf Dich zeigt und Dir sagt, dass Du zu nichts taugst und wenn es hart auf hart kommt, willst Du die Schuld dafür anderen geben, Deinen großen Schatten. (…) Du und ich und auch sonst keiner kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann. ES ZÄHLT BLOSS, WIE VIELE SCHLÄGE ER EINSTECKEN KANN UND OB ER TROTZDEM WEITERMACHT. WIEVIEL MAN EINSTECKEN KANN UND TROTZDEM WEITER MACHT. NUR SO GEWINNT MAN!!“
http://www.youtube.com/watch?v=qd9cjS5J6gY&feature=related

In wenigen Stunden stehe ich wieder auf meinem angestammten Platz im Olympiastadion – recke den Schal in die Luft, singe unsere Hymne, blicke bedächtig nach oben und hoffe einfach nur, dass die alte Dame trotzdem weitermacht. Immer weitermacht. Trotz der vielen Schläge.

Schon wieder so eine Nacht.
Verdammt.
HAHOHE!


Hattrick
5. Mai 2012 um 3:55  |  80339

Ich frage mich gerade, so sehr ich auch an der Wahrheit interessiert bin, was haben solche Zahlen und Informationen auf einem Fantreffen zu suchen? Das ist doch wieder mal völlig absurd wenn Präsidiumsmitglieder solche Dinge auf einem Fantreffen rausposaunen. Der ganze Verein ist doch ein einziges Dreckhaufen voller Selbstdarsteller und Flachpfeifen. Der letzte Hauch von Fußballromantik wieder ins Klo gespühlt und morgen das Spiel……ich brauch nen anderes Hobby – mich macht das alles krank!


catro69
5. Mai 2012 um 4:27  |  80340

@hurdie
Na, wir wären ein tolles Gespann. Ich als Verantwortlicher für die Jugend, Du als Verantwortlicher für das große Ganze. Ich glaub, ich müßte vor deiner Bürotür übernachten, um Kohle für meine Jungs zu erbetteln. 😉


Neuköllner
5. Mai 2012 um 5:59  |  80341

@Hattrick

das solche Zahlen auf einem Fantreffen genannt werden ist defacto ausgeschlossen.

Ich glaube das nicht.


Neuköllner
5. Mai 2012 um 6:04  |  80342

oder steht etwa eine interne Revolution bevor ?


pax.klm
5. Mai 2012 um 7:18  |  80343

hurdiegerdie
Erinnere an die M8, die so etwas fast geschafft hätten ,
und hat der Verein nicht ein paar mehr Mitarbeiter?
Oder ist Hertha wirklich wie Berlins Politiker, nur zweit – und drittklassig oder gar noch mieser?
Nein , das will ich nicht glauben,…denn dann hätten wir die erste Liga nicht verdient! Never.


Exil-Schorfheider
5. Mai 2012 um 8:32  |  80344

„L.Horr // 4. Mai 2012 um 23:02

… Berlin kann das , auch die Gegengerade !“

Da war ich zugegen! Aber zehn Meter vor der Bühne! 😉


Neuköllner
5. Mai 2012 um 8:33  |  80345

Wie ich gerade gelesen habe, kommt der Schiedsrichter aus NRW.

Wie geil ist das denn wieder.

Auch wenn es sich bei Kinhöfer um einen sehr guten Schiedsrichter handelt, ist das mal wieder typisch DFB.


Silberrücken
5. Mai 2012 um 8:36  |  80346

Zahlen an sich lügen nicht, die Interpretation derer ist die Schwierigkeit. Mein Eindruck ist, dass der Verein sich die Zukunft hat ausbezahlen lassen und versucht durch Hebelgeschäfte liquide zu bleiben. Um diese abzulösen sind zwingend überdurchschnittliche Erträge vonnöten, ansonsten klappt der „Schuldendienst“ nicht. Übersetzt heißt das, der Abstieg zieht den überdurchschnittlichen Verkauf von Vermögenswertanteilen nach sich (Spieler), Minimierung der Ausgaben im weiteren Personalbereich und der Investitionen. Dieses wiederum wird die Wettbewerbsfähigkeit stark minimieren, denn Geld schießt Tore bzw. verhindert es….da gibt es ja keine Zaubertricks.


Ursula
5. Mai 2012 um 9:01  |  80347

Was „pax“ meint ist schon irgendwie klar!

Es ist der HERTHA seit Einführung der
Bundesliga NICHT gelungen, den Verein
in der „Hauptstadt“ als „feste Größe“ zu
installieren!

Es ist müßig immer die „Bayern“ zu zitieren,
aber eine “kontinuierliche Kompetenz” war
HIER nie zu erkennen!

Entweder „tummelten“ sich AHNUNGSLOSE
Spekulanten, Bauunternehmer oder auch total
obskure „Persönlichkeiten“ durch die Führung,
das Präsidium, die „Sportliche Leitung“ dieses,
“unseres Vereins“, oder (?)…

….häufig leider mit gewisser Minderbegabung
ausgestattet, zumindest was den Fußball und
leider häufig auch die “Finanzen” anbelangt!!

Der von mir gern zitierte “Eckkneipenmief”
wurde NIE abgelegt!!! Weltstädtisch….???

Diese “Minderbegabung” war nicht nur durch
mangelnde “Rhetorik” und fehlende betriebs-
wirtschaftliche Kenntnisse zu offensichtlich,
leider aber auch, was die Außendarstellung und
die Attraktivität für Spieler, Trainer und eben
auch “kompetente Verantwortliche”, für DIE
WIRTSCHAFT angeht!!!

HERTHA hat in dieser Hinsicht noch nicht
einmal die Spitze eines “guten Eisbergs”
erreicht und das in DIESER Stadt, in der
es allein schon in diesem “BLOG” nur so
vor Kompetenz wimmelt…


linksdraussen
5. Mai 2012 um 9:01  |  80348

Hertha ist Hochkultur: Schöner ganzseitiger Artikel über „Ein Schicksal namens Hertha“ heute in der FAZ (Bilder und Zeiten, Z 3). Für Kenner nicht viel Neues. aber liebens- und lesenswert.


linksdraussen
5. Mai 2012 um 9:05  |  80349

Zu Ursulas Post passt auch der Schlussatz des Artikels: „Berlin träumt. Hertha schläft.“


jenseits
5. Mai 2012 um 9:11  |  80350

Morjen,

eigentlich bin ich aufgeregt, muss jetzt aber erstmal ein paar Stunden arbeiten.

Nachher möchte ich ein nervenaufreibendes Spiel sehen, entweder mit grandioser Freude danach oder einem ganz bitteren Schmerz.

Aber ich habe ja gesagt, bis 17:20 Uhr glaube ich an den Sieg…

Allen einen schönen Tag erstmal!


Bluekobalt
5. Mai 2012 um 9:22  |  80351

Von mir gibt es heute nur eins :
THE END

toller Song!


sunny1703
5. Mai 2012 um 9:23  |  80352

@Neuköllner

Da gibt es ja auch so viel Liebe zwischen den Leuten aus Herne und denen aus Köln. Eher könnten sich die rheinländischen Kölner aufregen, dass ein ungeliebter Westfale, genauer aus Westfalen – Lippe das Spiel von Hertha pfeift.

Im Übrigen sollten wir bei solchen für mich immer wieder absurden Gedankengängen, bedenken, dass ein Schiedsrichter nicht nur aus Berlin, sondern vom Verein Hertha BSc vor noch nicht allzu langer Zeit Köln gepfiffen hat.

Aber ich ahne es schon sollte Hertha nicht die Klasse halten ist ein Schiedsrichter aus Herne Schuld,meine Güte,kann man es sich einfach machen und den Spielern und den oberen der Herthaführung einfache Begründungen für den Abstieg frei Haus liefern!

Ich wünsche Kinhöfer und Meyer in Köln heute wirklich gute Leistungen. Damit dieses Schiri sind Schuld Gebabbel nicht nach dem Spiel hier alles andere vergessen lässt!

HaHoHe

sunny


backstreets29
5. Mai 2012 um 9:32  |  80353

@Silberrücken

Dein Eindruck trügt dich nicht, ist aber auch schon seit mindestens 6 bis 7 Jahren bekannt


Nordlicht
5. Mai 2012 um 9:35  |  80354

So jungs und maedels, 

Ich wollte euch nur kurz mitteilen, dass ihr aufhoeren koennt zu bibbern. Da ich als Eventfan heute ins stadion gehe, ist die sache sicher.

Solange ich zu hertha oder der nati gehe, haben diese noch immer gewonnen. Dazu gehoeren highlights aus dem leben herthas wie:

Amateure- 96 im mommsenstadion (4:3) 
Amateure- chemnitz mit frank zander und dem einzug ins pokalfinale

Dann 1998 der wichtige Momentumsieg in der ersten Erstligasaison gegen den KSC mit 3:1 und zwei Wochen spaeter das 2:0 gegen die Loewen und das legendaere 2:1 gegen Bayern!

Dann 98/99 die beiden Siege gegen Werder und dann gegen Hansa Rostock wo Europa klargemacht wurde (jaja lang ists her)

Und dann war ich persoenlich dabei als chelsea und der ac mailand aus dem oly geschossen wurden! 

Danach war hertha so auf Spur gebracht, dass es von alleine lief und ich die nationalmannschaft im wembleystadion durfte siegen sehen um dann 2006 wiederum im oly den viertelfinalerfolg gegen argentinien bewundern durfte ( wobei realistisch gesehen, dieses Spiel ja unentschieden ausging, das war ich gar nicht gewohnt)

Immer wieder war ich auch vereinzelt bei hertha und es gab siege gegen bremen, freiburg und einmal durfte ich einen Sieg gegen schalke persoenlich bezeugen!

Dann in der Favre Saison war ich gegen Bayern da um in der darauffolgenden Saison den Sieg in Koeln zu betrachten.

Und da ich das Gefuehl habe heute mal wieder gebraucht zu werden, habe ich keine Muehen gescheut heute ins Oly zu gehen um persoenlich mit meiner Anwesenheit dafuer zu sorgen, dass  Hertha in die Relegation kommt. Und somwie es aussieht waere ich sogar am 10 Mai auch n der Stadt, so dass auch das Hinspiel der Reli eine sichere Sache ist -:)

Also keine Bange mehr, kann nicht schiefgehen heute -:)


apollinaris
5. Mai 2012 um 9:36  |  80355

@sunny: nichts Neues eben. Hin und wieder ist die ganze Angelegenheit „Fussballanhänger sein“ vernunftbefreit 😀
Alle gegen uns.-Der Berliner neigt dazu aber erstaunlich oft, auch uín anderen Bereichen. Er sagt ja auch gerne: „dit ist doch provinziell“- und kennt dabei oft wenig mehr als den eigenen Kiez..
Lust´jet Völkchen e´m


5. Mai 2012 um 9:47  |  80356

Von Bob Dylan ist doch auch „It’s all over now, Baby Blue“ . . .

Hatte Dylan eigentlich eine Affäre mit Frau Babbel?


stiller
5. Mai 2012 um 9:51  |  80357

„Geschichte wiederholt sich nicht – und wenn doch – dann als Farce.“ Dieser Satz von Karl Marx geht mir seit dem Kaiserslauternspiel immer wieder im Kopf herum, wenn ich an Hertha denke. Und dann treffen sich in meinem Kopf Hoffnung und Verzweifelung beim Showdown: Nach gewonnenem Kampf gegen Hoffenheim verliert die „Mannschaft“ kampflos gegen Düsseldorf in der Relegation … Waaahnsinn!
Zweifelsohne, das Spiel gegen Kaiserslautern hat mich traumatisiert und dann ist da noch das Markus-Babbel-Ablenkungsmanöver … Doch langsam, ganz still und leise keimt schon wieder Hoffnung auf: Denn Marx hatte zwar ziemlich oft aber bei weitem nicht immer Recht. Im Gegenteil.
Waaahnsinn.
Oder befinde ich mich etwa in einer Zeitspirale? Stiller, aaaauuuuuffffffffwachen …


Neuköllner
5. Mai 2012 um 10:15  |  80358

@apo + sunny
Es gibt diverse andere Bundesländer mit guten Schidsrichtern, aber nein ausgerechnet einer aus NRW kommt zu Besuch.

Das ist einfach unsensibel seitens des DFB.

Kinhöfer ist ein hervorragender Schiedsrichter ohne Frage, aber in dieser Situation einfach eine Fehlbesetzung, da er eben wie von euch oben erwähnt Spekulationen Tür und Tor öffnet.


Silberrücken
5. Mai 2012 um 10:16  |  80359

backstreets29 // 5. Mai 2012 um 09:32

Ja, so dachte ich auch. Dann besteht doch dringend die Notwendigkeit Möglichkeiten auszunutzen eine Philosophie zu entwickeln, welche die wirtschaftliche Tragfähigkeit wiederspiegelt. Danach in Abstimmung mit dem Trainerteam passende Spieler zu kaufen/auszubilden und zu handeln. Egal, ob Philosophie da steht, oder Leitfaden, Strategie usw. usf.
Spieler und Trainerteam werden nach den Vorgaben verpflichtet.

Einen Schock „Eier“, damit die auftretenden Mißerfolge durchgestanden werden.

Das könnte für eine gewisse Konstanz sorgen, sowie geringerer Angreifbarkeit durch Dritte.

Allen ein gutes Spiel und viel Erfolg.


Sir Henry
5. Mai 2012 um 10:21  |  80360

@all

Heute übrigens S-Bahnpendelverkehr auf der Stadtbahn zwischen Friedrichstraße und Zoo. Plant Zeit ein.


jonschi
5. Mai 2012 um 10:29  |  80361

@ Nordlicht
… du machst mir mut!!!
Wirst dann aber auch daran gemessen;-)
uns allen wünsche ich heute gute Nerven
und den Fußballgott auf unserer Seite..


Traumtänzer
5. Mai 2012 um 10:30  |  80362

@Nordlicht
Endlich mal ein (Nord)Lichtblick bei dem ganzen sonstigen Gesülze hier! 😉 Und @Nordlicht, wenn deine heutige Mission erfolgreich sein sollte, gibt’s bestimmt ein Bierchen aufs Bloghouse!


sunny1703
5. Mai 2012 um 10:32  |  80363

@Neuköllner, der einzige, der hier spekuliert , bist Du. Und wenn jemand was zum spekulieren braucht, was den bösen DFB angeht,findet er immer was. Da könnte der Schiri auch aus Adelaide kommen, denn bekannterweise hatten die aus Adelaide schon immer was gegen Berliner und waren den Kölnern sehr nah.

Nochmals Schiedsrichter Zwayer aus Berlin vom Verein Hertha BSC hat in der antscheidenden Phase auch Spiele im Abstiegsbereich gepfiffen. Wäre das umgekehrt in Berlin passiert und hätte Hertha dann auch noch wie die Kölner in dem Spiel mit Zwayer 1:6verloren, die nächste 125Jahre DFB Verschwörungstheorie wäre geboren.

Was ganz einfaches Hertha hätte nur gegen Nürnberg, Lautern, Hamburg und Freiburg zu Hause nur gewinnen müssen und wir müssten hier nicht diesen Schiriquatsch diskutieren.
Doch besser die Schiris sind Schuld als unsere tollen Spieler oder andere Verantwortliche des Vereins.


Blauer Montag
5. Mai 2012 um 10:32  |  80364

HERTHA vor, schieß 1 TOR.

Ein Tor, ein dreckiges 1:0 gegen Hoffenheim wird hoffentlich reichen, um auf Platz 16 zu kommen.


apollinaris
5. Mai 2012 um 10:38  |  80365

@neukölner: bitte…was in den Köpfen einiger so herumspukt, muss man sich doch nicht aneignen? Ist doch Schmarrn?! NRW ist riesig und untereinander hübsch verstritten,wenn es danach ginge.. um Himmels Willen 😉
Und bedenke, welche Argumente dann Köln gehabt hätte (s. Sunny oben). Der Berliner scheint wirklich etwas paranoid veranlagt zu sein..(?)-


Neuköllner
5. Mai 2012 um 10:39  |  80366

@sunny
Ich bin völlig bei dir. Ich spekuliere auch nicht. Ist gar nicht meine Art.

ABER. Es gibt evtl. einen zweifelhaften Elfmeter in der 93. Minute für Hoffenheim. Hertha spielt dadurch evtl. nur Unentschieden, dann kommen hier alle aus den Löchern und ledern los und das eigentliche Problem der miesen Saison gerät in den Hintergrund.

Ich bin da relativ leidenschaftslos ;).

Da ich noch nie in Australien war, kann ich nicht beurteilen, wie dort die Neigungen der 7 (oder waren es 12 ?) dortigen bundesligatauglichen Schiedsrichter sind. 🙂


Blauer Montag
5. Mai 2012 um 10:39  |  80367

Morjn @sunny,
ich hoffe ganz eigennützig auch deshalb auf Sieg heute, damit das ganze Gejammer hier bzgl. Kinderarbeit und -handel, Schiedsrichter, Finanzkrise u.a. Verschwörungstheorien ein paar Tage Pause hat.


5. Mai 2012 um 10:42  |  80368

Morgen. Zieht euch warm an, im Westend regnet es. 🙂


Neuköllner
5. Mai 2012 um 10:44  |  80369

@BM

och nöö, ditt wär doch echt langweilich.
Worüber sollte dann diskutiert werden ?


backstreets29
5. Mai 2012 um 10:45  |  80370

*******************************************

Silberrücken // 5. Mai 2012 um 10:16

backstreets29 // 5. Mai 2012 um 09:32

Ja, so dachte ich auch. Dann besteht doch dringend die Notwendigkeit Möglichkeiten auszunutzen eine Philosophie zu entwickeln, welche die wirtschaftliche Tragfähigkeit wiederspiegelt. Danach in Abstimmung mit dem Trainerteam passende Spieler zu kaufen/auszubilden und zu handeln. Egal, ob Philosophie da steht, oder Leitfaden, Strategie usw. usf.
Spieler und Trainerteam werden nach den Vorgaben verpflichtet.

******************************************

sign @silberrücken

Genau das ist auch der Grund, warum ich den jetztigen Abstieg als weniger schlimm empfinden würde, als den vor 2 Jahren.

Ausserdem wird man so ganz elegant die ganzen Lusche-Akteure los und kann sich mal um einen vernünftigen Kader kümmern


5. Mai 2012 um 10:49  |  80371

Spiegel Online tritt nochmal nach.

Von Gleichmut kann hier ja keine Rede sein. Keine Ahnung also, wen Herr Ahrens meint. Vielleicht seine Freunde in Prenzlauer Berg, die ohnehin eher zum SCF tendieren? Ist „das Spielfeld stürmen“ für SpOn jetzt sowas wie der Leidendschaftsbeweis?


sunny1703
5. Mai 2012 um 10:58  |  80372

Okay @Neuköllner, dann sind wir da voielleicht nicht weit voneinander und das kam nicht so rüber. Ich denke man sollte besser keine schlafenden Hunde(Verschwörungstheoretiker) wecken. 🙂

@BM

Du weißt doch:

Amis raus aus USA, Winnetou ist wieder da! oder Methfessel Lebt! 🙂

lg sunny


Dan
5. Mai 2012 um 10:58  |  80373

@sto
Wie lange existiert die Clubber Hymne? 😉


Jimbo
5. Mai 2012 um 11:02  |  80374

Und dann kommt evtl. plötzlich mitten im Spiel ein riesiges A****loch aus dem Himmel und sch***t das Olympiastadion voll weil der Fußballgott nicht länger ertragen kann wie erbärmlich lustlos Hertha spielt.

Wirklich, eher phantasievoll die Sache mit dem Schiedsrichter aus NRW. Das ist genauso wie mit Berlin: Nicht jeder Schiedsrichter aus Berlin findet Hertha toll. Sicherlich zum Beispiel ganz viele Köpenicker. Und der Kinhöfer ist nicht mal aus Köln! Bis Herne ists von Köln aus ein Stündchen zu fahren. Und man kommt ohne große Umwege an Düsseldorf, Wattenscheid, Bochum, Dortmund, Gel***kirch** vorbei und Essen ist auch in Spuckweite. Findet der Kinhöfer die auch alle gut?


Dan
5. Mai 2012 um 11:15  |  80375

@sunny & apo

Nun tut mal nicht so, als wenn wir Berliner nun die Einzigen sind die über Schiedsrichter oder deren Ansetzungen meckern oder Verschwörungen vermuten.

Ansonsten ist es natürlich Nonsens sich darüber aufzuregen, aber wie geschrieben, hat das nichts mit dem Völkchen Berliner oder Herthaner zu tun. Denn Opfer von schlechten Schiedsrichterleistungen sind wohl alle Clubs der Welt.
Und in jeden Fußballforum dieser Welt kommt das Jammern vor, sowie einmal pro Saison auch vom Uli. 😉


sunny1703
5. Mai 2012 um 11:19  |  80376

@Dan

Da hältst Du aber jetzt genau den falschen den Spiegel oder eine andere zeitung vor. Mir ist dieses ganze Schirigeschiebegerede ja wirklich zu blöd, aber das solltest Du ja wissen, ua auch aus den von Dir genannten Gründen.

lg sunny


Blauer Montag
5. Mai 2012 um 11:22  |  80377

@sunny um 10:58
Wir verraten aber jetzt dem Herrn Ahrens u.a. Glubberern, Babbelern und Plapperern nicht, was eine Methfessel ist 😉

FIRE


Dan
5. Mai 2012 um 11:30  |  80378

Hmm @sunny
Verständigungsprobleme? Ich gebe Euch doch recht, nur halt nicht, dass „Wir“ das einzige Völkchen sind.


dstolpe
5. Mai 2012 um 11:30  |  80379

@Dan
Keine Widerworte gegen die FCN-Hymne, bitte, ja! Das zweitschönste Stück Musik gleich nach der Nationalhymne eines sehr großen Landes im Osten 🙂


sunny1703
5. Mai 2012 um 11:39  |  80380

@dstolpe

Auferstanden aus Ruinen??!! 🙂

@Dan

Um Himmels willen, voll Deiner Meinung, nee das ist ein globales Fußballfanproblem!


Dan
5. Mai 2012 um 11:51  |  80381

@sunny
Glaube nicht, dass Du da richtig liegst. Was man so von @dstolpe weiß gehts eher in Richtung „Гимн Российской федерации“. 😉


5. Mai 2012 um 14:33  |  80444

@stiller..Besserwissermodus: nö, dat hat der Marx nicht gesagt..Dass sich Geschichte wiederhole, -diese These stammt von ihm; der zweite Teil nicht 😀
Die Kanzlerin hatte dies unlängst gesagt- dass dieser Satz allerdings von ihr stammt…kann ich mir aber auch nicht denken.Passt nicht zu ihrer sonst furchtbar trockenen Sprache.


stiller
5. Mai 2012 um 17:52  |  80633

@apo
Da hast Du nicht ganz unrecht (und ich empfinde das keineswegs als besserwisserisch).

Marx hat im Vorwort zur 3. Auflage zum Buch „Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte“ wörtlich geschrieben:

„Hegel bemerkte irgendwo, daß alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen, hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce.“

So, und nun hoffe ich, dass ich nicht nur teilweise sogar völlig Unrecht habe. Ha, ho, He!

Es ist alles nur ein Traum …


stiller
5. Mai 2012 um 17:53  |  80634

… sondern völlig …

… it ain’t over ’till it’s over …


Elaine
7. Mai 2012 um 10:16  |  81118

test

Anzeige