Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Enttäuschend. 1:2 (1:0) verliert Hertha BSC das Hinspiel der Relegation gegen Fortuna Düsseldorf. Vor 68.041 Zuschauer reicht der Treffer von Roman Hubnik nicht. Durch Tore von Thomas Bröker und ein Ramos-Eigentor geht Hertha mit einer sehr schweren Hypothek in das Rückspiel am Dienstag in Düsseldorf.

Thomas Kraft: Gar nicht auszudenken, hätte Herthas Keeper in Minute 89 nicht mit einer sagenhaften Parade den Ball noch zur Ecke geboxt. Es wäre andernfalls unausweichlich das 1:3 gewesen – in dem Fall gewiss das Ende aller Hoffnungen auf den Klassenerhalt. Bei beiden Gegentoren schuldlos, stark auch früh im Spiel gegen Lambertz. Note 2

Christoph Janker: Eine weitgehend solide Partie des Rechtsverteidigers, der erneut den verletzten Lell vertrat. Keine Impulse nach vorne, gleichzeitig fand auch über Düsseldorfs linke Seite (Lambertz) verhältnismäßig wenig statt. Note 4
Roman Hubnik: Vorne glänzend beim Führungstor, als der Tscheche unwiderstehlich zum Kopfball hochstieg. Dafür anfängerhaft vor dem 1:1 gegen Bröker – wieder mal wechselten sich beim Abwehrchef in eklatanter Weise Licht und Schatten. Note 4
Peter Niemeyer: Auch der zweite Innenverteidiger hatte zumindest eine kleine Aktie am Ausgleichstreffer der Düsseldorfer, insgesamt mit einigen ungewohnten Problemen im Stellungsspiel – was aber nun mal auch daran liegt, dass der Mittelfeldspieler im Abwehrzentrum nur der Aushilfskellner ist. Note 4
Fabian Holland: An sich war seine dritte Bundesliga-Partie die erste, in der der neuerdings gesetzte Linksverteidiger mit Mut auch im Spiel nach vorn agierte. Durfte aber nie und nimmer Bröker derart widerstandslos gewähren lassen wie vor dem 1:1. Schade. Note 4
Fanol Perdedaj: Der kleine Kämpfer kam deutlich unfallfreier durch die Partie als noch gegen Hoffenheim, als Gelb-Rot-gefährdet noch vor der Pause Schluss war für ihn. War eifrig in seinem Element, aber setzte – wie erwartet – auch keinerlei spielerische Impulse. Nach 70 Minuten gegen Ronny ausgetauscht. Note 4
Levan Kobiashvili: Setzte früh im Spiel ein paar Zeichen des Widerstands, lief mit dem Ball und schoss auch mal aufs Tor – aber war und ist bei all dem doch nicht der extrovertierte Führungsspieler, den Hertha in einer Partie wie dieser doch dringend benötigt hätte. Note 4

Patrick Ebert  War bemüht. Ging viele, weite Wege, solange die Kraft reichte. Aber Ebert kam kaum einmal vorbei. Falls das gelang, landete seine Flanke  jedoch beim nächsten Verteidiger – oder  im Seitenaus Note 5

Raffael Über weite Strecke der agilste Herthaner. Schleppte die Bälle, schickte die Kollegen auf den Außenpositionen. Nach dem 1:2 vermochte er aber nicht mehr das Spiel an sich zu ziehen. Note 4

Änis Ben-Hatira Bestätigte zunächst die Form der letzten Spiele. Zirkelte die Ecke in den Strafraum, die Hubnik zur Führung einköpfte. Dann ging jedoch die Zielstrebigkeit verloren, Ben-Hatira agierte mehrfach an der Grenze zur Lässigkeit Note 4

Adrian Ramos –  Der Kolumbianer bot über 70 Minuten sein bestes Spiel seit langem. Beweglich, torgefährlich. Wurde von Lukimya im letzten Moment geblockt (19.), setzte einen Kopfball nur knapp neben das Fortunen-Tor (58.). Aber im entscheidenden Moment mit dem Eigentor zum 1:2, ganz bitter. Note 4

Ronny Ersetzte nach 70 Minuten Fanol Perdedaj. Der Brasilianer hatte die beste Chance der Schlussphase, aber sein 30-m-Freistoß klatschte an den Pfosten (88.).

Tunay Torun Kam für Ebert, fand jedoch nicht mehr ins Spiel.

Hertha schafft das Relegations-Wunder in Düsseldorf . . .

Loading ... Loading ...

205
Kommentare

stef82
10. Mai 2012 um 22:55  |  82183

das wars nun endlich….oder hoffentlich -.-


franken
10. Mai 2012 um 22:55  |  82184

HAHOHEI
Hertha Liga Zwei !


Weddinger-Plumpe
10. Mai 2012 um 22:55  |  82186

2. Liga in der Hauptstadt. Mal wieder die Lachnummer der Nation. Es tut einfach nur weh.


Chris
10. Mai 2012 um 22:58  |  82191

Preetz, Gegenbauer, Vorstand, Mannschaft (Kraft nehme ich mal aus) VERPISST euch!!!

Ihr habt diese Stadt und diese Fans doch gar nicht verdient!!!


Konstanz
10. Mai 2012 um 22:59  |  82193

Nochmal: Ruhig Blut, Jungs!
Es ist nur ein Tor unterschied. Es muss kein Wunder her, um in Düsseldorf mit 2:0 oder 3:1 oder 3:2 zu gewinnen.
Da ist noch gar nichts entschieden.


Exil-Schorfheider
10. Mai 2012 um 23:02  |  82194

Danke für die Noten, @ub!
Gehe sogar konform, aber nicht weil ich mich drücken will. Nein, passt alles. Nur ist mir nicht nach großem Schreiben zumute und ziehe mich auch zurück für heute…


denny
10. Mai 2012 um 23:05  |  82197

…also wie der perdedaj nur ne 4 bekommt verstehe ich nicht!!,er war heute einer der stärksten auf dem platz,im zentrum sehr viele bälle behauptet,und sehr bissig gespielt,finde die anderen hätten sich an perdedaj und auch holland mal ein beispiel nehmen können!!!!!mit 21 so unbekümmert gespielt,und zwar beide,in so einem spiel,respekt,die verlierer waren eher andere….!


Etebaer
10. Mai 2012 um 23:06  |  82199

Die Hertha-Fans sind doch keine Sensibelchen, oder?
Also wird die Tage nicht geflennt – es zählt nur das Wie und nicht das Ob, nur das Wie!


raffalic
10. Mai 2012 um 23:09  |  82201

Fussball kann so grausam sein.


Drokz
10. Mai 2012 um 23:11  |  82202

wer da jetzt noch dran glaubt ist ja an zweckoptimismus an nix mehr zu überbieten.. wenn otto so tolle „wunder vollbringen“ kann, hatte er ja schon genügend zeit in der saison, eins aus dem hut zu zaubern..

hoffenheim war ein ausrutscher, weil das eine charakterlose söldnertruppe ist, die nur noch in urlaub wollte. da haben dann sogar wir mal gewonnen bzw. ne chance gehabt..

juhu…sandhausen.. -.-


Interimstrainer
10. Mai 2012 um 23:14  |  82206

Adrian Ramos der Versager. Warum der 90 Minuten Spielen darf ist mir ein Rätsel. Danke für nichts.

Tschüss Bayern und Dortmund
Hallo Sandhausen und Aue


pax.klm
10. Mai 2012 um 23:15  |  82207

Warum nicht Djuri, die Zukunft-egal wo- gehört den JUNGEN! Ramos spielt mal ganz gut, aber…


Habt ihr Eier oder nicht?
10. Mai 2012 um 23:17  |  82209

Scheiss Pyromanen aus Duesseldorf! Hoffentlich gibt’s fette Strafen!


pax.klm
10. Mai 2012 um 23:18  |  82210

Kobi hat für mich immer wieder Akzente gesetzt! Fand seine Leistung trotz allem befriedigend!


Kchamp
10. Mai 2012 um 23:19  |  82211

2. HZ war eine bodenlose Frechheit wie die Profis aufgetreten sind . Das war wieder Arbeitsverweigerung . 2. Liga wir kommen…


pax.klm
10. Mai 2012 um 23:21  |  82212

Holland die Schuld am !:! zu geben NEVER, da haben Raffa und Hub und auch Kraft mehr Anteile daran!
Und der Schieri, denn der hat einen Foul an einem Hertaner kurz davor nicht geahndet!
Dafür im Gegenzug „kleinlich“ Foul für D gepfiffen!


Inari
10. Mai 2012 um 23:22  |  82214

Ich finde die Noten ok. Kobi habe ich „3“ gesehen. Die außenverteidiger Holland und Jancker haben mir nicht so gefallen. Klar, Holland ist neu und Jancker auch noch ziemlich jung, aber die haben ja gar keinen einzigen Versuch nach vorne gestartet.

Wir kommen so doch überhaupt nicht einmal an die Grundlinie und so können wir nur Glückstore über Freistöße oder Einzel- und Zufallsaktionen erzielen.

Ich sehe keine Chance für die Verlängerung oder den direkten Aufstieg nach 90 Minuten in Düsseldorf.


pax.klm
10. Mai 2012 um 23:22  |  82215

Habt ihr Eier oder nicht? // 10. Mai 2012 um 23:17
Kriegt der Ordnungsdienst von Hertha, aber kein Wunder bei der Entlohnung durch die Fa. Gegenbauer…


tabson
10. Mai 2012 um 23:23  |  82216

Ramos, Ramos, immer wieder Ramos.
Der Typ ist und bleibt unser Sargnagel.

Ehlicherweise ist der zweite, dritte und vierte Otto Rehagel. Was soll die Scheiße, diesen Problemfall immer und immer wieder aufzustellen?!

Unfassbar.


Drokz
10. Mai 2012 um 23:24  |  82217

was regste dich auf, eier, die strafe geht sowieso an düsseldorf und net an uns. schlimmer war eher der böller in der ostkurve nachem spiel.


Inari
10. Mai 2012 um 23:25  |  82218

@tabson: wenn willst du aufstellen? Preetz wurde klar vor der Saison und in der Saisonpause gesagt „wir brauchen einen Stürmer“. Er machte nichts. Jetzt ist der Lasso, der sowieso vor der Saison nicht eine Minute Bundesliga gespielt hat, verletzt, also haben wir nur noch einen Stürmer: Ramos.

Also nochmal: wen willst du anstatt Ramos aufstellen? Und sag nicht Djuricin, der diese Saison glaube 0 Minuten erste Liga gespielt hat und echt lange verletzt gewesen war soweit ich weiß.


pax.klm
10. Mai 2012 um 23:28  |  82220

Und wen nich den „Langen“ irgendwie mag, der Ramos irgendwie nett erscheint, WEG sollten beide, der eine stellt keine Mannschaft zusammen der andere trifft als Stürmer nicht richtig!

Undwenn ich Schauspieler Meyer sehe wird mir ooch anders…


herthabscberlin1892
10. Mai 2012 um 23:28  |  82221

Ist doch toll, wie die ganze Nation im frei empfanbarebn TV 2 x 90 Minuten den Niedergang von Hertha verfolgen kann.

Wissen diese Spieler überhaupt, wie viele Kinder Herthaner geworden sind und nun wieder enttäuscht wurden.

Da braucht man sich nicht wundern, wenn es bald wieder keinen Fan-Nachwuchs geben wird.

Hertha scheitert an dieser besch……. „Ich darf kein Heimgegentor kassieren“!

Düsseldorf hat doch regelrecht um den Halbzeitpfiff gebettelt, warum geht man davor und danach nicht auf das 2:0?

Dann wäre Düsseldorf auseinandergebrochen.

Stattdessen solange kontrolliertes Spiel ohne Torgefahr, bis eigene Fehler das Ergebnis und den Plan über den Haufen werfen.

Nach dem 1:2 ist Otto Rehhagel mehr an der Seitenlinie gelaufen, als seine Spieler auf dem Platz.

Hertha hätte diese Saison nicht absteigen müssen, Hertha WILL augenscheinlich absteigen.

Anders ist das alles nicht mehr zu erklären.

Mir tun die „armen Säue“ leid, die am Dienstag sehr viel Zeit und sehr viel Geld und wohl auch Urlaub investieren, um diesen Trümmerhaufen in Düsseldorf zu unterstützen.

Aus meiner Sicht vergebens, denn die Mannschaft hat mit diesen tollen Fans auhgenscheinlich schon längst gebrochen.


Interimstrainer
10. Mai 2012 um 23:30  |  82222

Lieber sehe ich Djuricin rennen und kämpfen anstatt Ramos stümpern. Selbst wenn Djuricin nicht mehr bringt als Ramos, er würde es wenigstens VERSUCHEN!!!!!!!!
@inari


bernie30
10. Mai 2012 um 23:39  |  82224

Wie kann man einen so harmlosen Gegner nur so aufbauen. Und RAMOS will ich nie wieder im Hertha Trikot sehen. Diese absolute Flasche.


denny
10. Mai 2012 um 23:40  |  82225

2.liga ohne preetz,mit rangnick…..,und ganz vielen guten jungen fussballern….,….mein traum…:-)


fortuna1895
10. Mai 2012 um 23:42  |  82226

Tja , da war ich nun eben im stadion und hab nen spiel gesehn in dem ich (als langjähriger Fortuna-fan ) eigentlich hertha die daumen gedrückt habe um nächste saison wieder 1, Liga schauen zu dürfen ! Muss aber zugeben dass fortuna einfach besser war … Dieses Spiel hat sich hertha doch eigentlich gar nicht mehr verdient !
Einzig die Fans sind erstligatauglich ! Es kommen 70.000 und hertha verkackt es wieder ! Seid nicht traurig , aber mit DER Leistung von heute kriegen die in D`dorf noch 3 Stück und dann wars das endgültig ! oder es geschieht noch ein wunder , aber wer glaubt det noch ????


teddieber
10. Mai 2012 um 23:45  |  82227

was war da im Pausentee? Der Fehler zum 1:1 war leider von Holland und gerade er darf fehler machen aber doch nicht so einen!

Was war das für eine 2. Hälfte?

Nacht


jog-bär
10. Mai 2012 um 23:45  |  82228

Diese Mannschaft ist keine Mannschaft. Sie ist eine launische Söldnerin! Und wer hat das zu verantworten? Was muss jetzt passieren? Auf keinen Fall sollte diese Ventilveranstaltung Hertha im Dialog besucht werden. Volle Power.auf der Mitgliederversammlung!


mombi
10. Mai 2012 um 23:45  |  82229

sagt mal war ich heute blind oder zu besoffen? aber bis zum Gegentor war doch Hertha klar besser. Diese Truppe aus Schauspielern und Provokateuren kommt 4 mal vor das Tor und macht 2 Buden. Kämpferisch bis zum Ausgleich heute kein Vorwurf an die Mannschaft…


bernie30
10. Mai 2012 um 23:47  |  82230

Naja wo waren die besser? Bis zum 1:1 waren die doch total harmlos. Aber Hertha musste ja ohne not in der 2.HZ das Spielen einstellen und am Ende hatten sie die Hosen voll. Und dann immer wieder diese Eigentore!!!!!


Habt ihr Eier oder nicht?
10. Mai 2012 um 23:49  |  82231

Hab mir gerade die Tore nochmal im Fernsehen angeschaut. Kann mir einer erklaeren, was Ronny vorm 1-2 gemacht haben soll??? Dieser Schiri war ein Witz , aber dieses Gefuehl hatte ich auch schon im Stadion. Danke DFB!


hurdiegerdie
10. Mai 2012 um 23:50  |  82232

Aber Pax,
das ist jetzt ungerecht.Es gibt doch 4 ganz überzeugende Argumente für den Langen (andere habe ich noch nicht gehört):
a) er hat ein Hertha-Herz und ist stets bemüht,
b) er war ein guter Stürmer bei Hertha,
c) es hätte ja auch anders kommen können, und dann…
d) wären wir alle Preetz-Fans.

Also jetzt nicht nach einem Spiel alles über den Haufen werfen.


linksdraussen
10. Mai 2012 um 23:55  |  82233

Kann die Note von Kraft nicht nachvollziehen. Beim 1:1 macht er das Torwarteck auf.

Diese Mannschaft braucht einen Psychiater. Wie man ein Spiel, dass man zwischen der 10. und 60. Minute derart beherrscht, ist mir unerklärlich.

Meine Noten: Kraft 4; Django 5; Hubnik 4; Niemeyer 4; Holland 5; Kobi 4; Perde 4; Ebert 6; ÄBH 3, Raffael 4; Ramos 6

Schiri: 6


Habt ihr Eier oder nicht?
10. Mai 2012 um 23:59  |  82234

Wie erklaer ich es morgen nur meinen 5-jaehrigen Sohn? Schaemt euch, ihr Luschen, dass ihr nicht gekaempft habt – ihr seid doch eierlose Eunuchen!


Habt ihr Eier oder nicht?
11. Mai 2012 um 0:01  |  82235

Kraft ist da aber nicht mit gemeint! Er isr der einzige, der sich Herthaner nennen darf.


alle hertha fans
11. Mai 2012 um 0:04  |  82236

Hallo, wo ist Hoffnung!


Wir können alles außer Derby
11. Mai 2012 um 0:05  |  82237

Spiegelbild der Saison.

Gute, konzentriert 1. HZ und hoch verdient gefürt.

Vergessen!! nachzulegen – kann man ja später noch machen.

In der Pause Baldrian geschluckt und keine Agreesivität, keine Pressing, keine kreativen Element und sich selbst eingelullt und noch fleissig dem Gegner geholfen.

Ich hatte damit nicht gerechnet und bin einfach nur enttäuscht und traurig!!!

Es ist schade für den Verein, dass er in die zweite Liga muss, aber ich bin nicht traurig, dass ich einige Hauptdarsteller nicht mehr sehen muss.

Denn was ich nicht verstehen kann und will ist einfach die Tatsache, dass man verlieren kann, aber nicht so!! Ohnen Einsatz nach dem 1:1, ohne Torchance, ohen Biss das Ganze noch umzubiegen, ohne Kampf den Gegner umrennen, überrenen, den Ball ins Tor fighten zu wollen, wenn es um die eigene Existenz in der 1. Liga geht.

Das man das nicht macht, dafür fehlt mir jedes Verständnis und ich hoffe der neue Trainer und der neue Manager – Preetz ist nicht mehr tragbar nach der Saison – werden auf solche Charaktere wert legen!!

Jetzt gehe ich traurig schlafen und werde meine Enttäuschung noch eine Weile mit mir rumtragen 🙁


Traumtänzer
11. Mai 2012 um 0:16  |  82238

@Wir können alles außer Derby
Ich finde, sie haben ja auch nach dem 1:2 gekämpft und versucht, was zu machen, aber Düsseldorf hatte unerwartet Oberwasser. Das setzte dann bei denen auch Kräfte frei. Am Ende müssen wir wirklich froh sein, dass wir nicht das 1:3 auch ncoh schlucken mussten.

Schöne Scheiße. Bin auch gerade down. Und tja, wo ist Hoffnung? 1:2 zu Hause ist ja nun auch noch das denkbar schlechteste Ergebnis in diesem Modus. Jetzt hilft nur ein Auswärtswunder. Vielleicht kann die Mannschaft noch irgendwas reißen, zumal sie ja auswärts schon oftmals bewiesen hat, dass man sie nicht unterschätzen darf. Fraglich bleibt, ob sie nach so einem Nackenschlag wie heute noch mal wird Motivation sammeln können… ich wünsche es ihr und uns.

Kommt, Herthaner! Wie hieß es doch kürzlich hier noch so schön:

It ain’t over, til it’s over!


linksdraussen
11. Mai 2012 um 0:19  |  82239

Zum Schiri: Jede enge Entscheidung gegen Hertha. Vor dem 1:1 pfeift er das Foul gegen ÄBH. Im Gegenzug fällt das Tor. Vor dem 1:2 gibt es keinerlei erkennbares Foul.


linksdraussen
11. Mai 2012 um 0:21  |  82240

nicht fehlt.


Hessario
11. Mai 2012 um 0:22  |  82241

Das wars. Wie schon gesagt, hertha schlägt sich selbst. Oder besser, die eigene südamerikafraktion tötet hertha… Ramos ein totalausfall seit dem 14.spieltag. Und raffael ist in sein eigenes spiel verliebt. Meiner meinung nach auch mindestens 8 punkte schuldig wg seiner dribblings in situationen, wo ein abspiel sinnvoll wäre… Egal. Ick sehe gerade meinen seit 93 geliebten verein sterben. Einfach sterben. Und was mich so fertig macht, ist die tatsache, das wahrscheinlich andere spieler besser agiert hätten… Ick bin einfach stocksauer, weil Ick so sehr traurig bin. Einfach furchtbar alles…
Und wer glaubt das diese mannschaft auswärts noch die rele gewinnt, der glaubt auch noch an den weihnachtsmann


linksdraussen
11. Mai 2012 um 0:25  |  82242

Ich glaube an den Wihnacbtsmann. 2:4 in Düsseldorf.


einervon5
11. Mai 2012 um 0:25  |  82243

@franken: Dit heisst immer noch ha ho he !
soviel Zeit muss sein .
Bin also jetzt desillusioniert z.H. ja….


Drokz
11. Mai 2012 um 0:28  |  82244

Ramos ist in Gedanken doch eh schon bei seinem neuen Club.. vll. macht Aachen ihm ja ein gutes Angebot, in der 3.Liga kann er vll. noch was reißen..


Drokz
11. Mai 2012 um 0:28  |  82245

@linksdraussen: lol..genau.. wer sollen da die 4 buden machen..


linksdraussen
11. Mai 2012 um 0:30  |  82246

Hubnik, Ruka, ÄBH und Raffael.


hermes 92
11. Mai 2012 um 0:42  |  82248

Habe ne schöne Ziggi aus Holland genossen.
Bin jetzt relaxder, aber dieses Spiel ab der 60 min.
ne Kann gar nicht soviel Kxxxen wie ich husten Könnte


blauweiss1892
11. Mai 2012 um 0:43  |  82249

@Traumtänzer: Du sprichst mir aus der Seele. Ich fand unsere Jungs auch gar nicht so übel und ein wenig Hoffnung habe ich auch noch. Wunder geschehen immer wieder. Von zwei gleichwertigen Mannschaften hat die glücklichere gewonnen…na und? Wer hatte geglaubt, das wir in Dortmund gewinnen….?
Auswärts sind wir eh besser…und diesmal eben im Elfmeterschießen!!!!


HB28-BSC
11. Mai 2012 um 0:50  |  82250

Auch wenn Ramos bis zu „seinem“ Tor gut gespielt hat, will ich den nicht mehr sehen. Perde und Holland zeigen, wie man auftreten sollte, auch äbh wird immer stärker. Mir tun die spieler die wollen leid, vor allem aber wir Fans.
Ich hab Karten für Düsseldorf, fahre unter der Woche (!) für viel Geld runter und muss auf ein kleines Wunder hoffen.
Wie schon gegen hoppenheim scheint die Mannschaft den kick des „alles oder nichts“ zu brauchen…
Trotz Enttäuschung: ich gebe erst auf, wenns vorbei ist. Danach darf gemeckert werden 😀


fg
11. Mai 2012 um 0:54  |  82251

ich bin unfassbar traurig, weil dass unfassbar unnötig war.
unfassbar!
auf ramos braucht man nicht einschlagen. ich finde er ist heute viel gelaufen und hat nicht schlecht gespielt.
peck beim 1:2. schade, dass er den kopfball nicht macht und sein schuss geblockt wird.
aber was war das für ein „schuss“ von kobi in der 1. hz nach dem ballklau?
holland hat auch stark und ballsicher gespielt.
man, dieses spiel darf man niemals aus der hand geben.
und wegen so einer halbzeit jetzt auf jahre hinaus graue maus in der zweiten liha oder schlechter???


blauweiss1892
11. Mai 2012 um 1:03  |  82253

Traurig sind wir alle…unfassbar traurig sogar. Aber ich lese einige tolle und kämpferische Beiträge von euch. Weiter so…Erst wenn nichts mehr geht, dann ist es entgültig vorbei!!! Düsseldorf ist keine Übermannschaft…und wir werden wieder aufstehn!


Chris
11. Mai 2012 um 1:06  |  82256

Total traurig.
Bin mit 15 (!) Leuten live im Oly gewesen, darunter auch 2 Freunde, die sonst nie zu Hertha gehen. Alle haben volle Unterstützung gegeben und dann das!! Der Titel ist perfekt: Hertha schlägt sich selbst.

Dennoch: Ein klein wenig Hoffnung habe ich auch noch für´s Rückspiel. Der Grund ist, dann ist es wieder dieses absolute KO-Spiel. Der Hin-und-Rück-Modus hat doch schon wieder zum falschen Taktieren nach dem 1-0 eingeladen. Offenbar kann unser Team damit eben nicht umgehen. So wie in der Rückrunde, frei nach dem Motto „dann holen wir die Punkte eben nächstes Mal, heute war wir zu verkrampft“.

Erst wenn es auf des Messers Schneide steht und keine Alternativen in 1,2, 100 Wochen mehr möglich sind, dann können sie plötzlich. Siehe Pokal gegen 1.FCK oder gegen Gladbach (ok verloren aber durch Betrug) oder zuletzt gegen Hoppenheim.

Rehhagel ist der ultimative Endspieltrainer. In einer Berliner Tageszeitung war genau dazu vor dem Spiel gegen 1899 ein interessantes Interview mit Charisteas, der Otto ja aus GR-Nationalmannschaft und von Werder her gut kennt. Ich trau Otto jedenfalls zu, dass er das Team für nächsten Dienstag richtig hinkriegt. Und dann: 2-0 ist nicht undenkbar. Oder 2-1 und dann in der Verlängerung… Es wird schwer, die Ausgangslage ist Schxxxe und wie sie entstanden ist erst recht, aber noch ist es nicht vorbei.
Unser Fussball-Zombie (liebevoll gemeint) kann jederzeit unerwartet wieder zum Leben erwachen und das ist die letzte Hoffnung. Daran halte ich fest, solange es geht.
Meine Einschätzung der Chancen: 1/3 H.BSC zu 2/3 Fortuna.

P.S: Nur zur Klarstellung, der Kommentar von
Chris // 10. Mai 2012 um 22:58
ist nicht von mir, sondern vom „anderen“ Chris


Carlos
11. Mai 2012 um 1:06  |  82257

Ich bin so frei und kopiere einfach nochmal rüber:
Nein, lag es nicht an den Nachwuchsspielern! Das macht wenigstens etwas Mut für Liga 2. Wenn die Nachwuchsspieler zu den Besten des Tages gehören, dann haben wir in Liga 1 nichts verloren. ABER der Kader für Liga 2 stellt sich (fast) von alleine zusammen. Dazu ein paar (ganz wenige ausgewählte) erfahrene Vorbilder und es ist mir schnuppe, ob wir 4. oder 14. werden. Die Mannschaft muss von Grund auf neu wachsen!


AKKI
11. Mai 2012 um 1:08  |  82259

Mist


AKKI
11. Mai 2012 um 1:11  |  82260

Noch ist nicht alles Verloren.
Jetzt haben wir ein LETZTES ENDSPIEL.

In Düsseldorf müssen die Jungs 90 Minuten lang: Rennen, kämpfen, Beißen und Gras fressen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Und wenn wir schon in D´dorf nicht gewinnen können: Machen wir Dehnen mindestens den Rasen kaputt;)

Gute Nacht.


coconut
11. Mai 2012 um 1:26  |  82261

Tja….
…und nach dem erfolgten Abstieg wird Babbel sich hinstellen und weiterhin behaupten dürfen, „Mit mir wäre das nicht passiert“ (zustimmendes Nicken der umstehenden…)…
Dann hat Preetz auf ganzer Linie verloren und steht endgültig als Ober-Depp da.

Wem das noch nicht klar ist:
Abstieg heißt lange Jahre 2.Liga. Aber nur wenn man es endlich schafft, statt sich immer weiter zu verschulden, eben diese auch mal abzubauen.
Nur mal zur Erinnerung:
Nach dem ersten Abstieg plante man mit einem Etat von 45 Mio. (was schon ein ziemlicher Batzen für einen 2. Ligisten ist!). Eingenommen wurden dann sogar 55 Mio.
ABER ausgegeben wurden sagenhafte 62 Mio!!!!
Das ist so was von schlecht, da fehlen mir die Worte.
Statt also, nach Plan, 10 Mio „Gute“ zu machen. legt man noch mal eben 7 Mio an Minus drauf.
Geht das so weiter, ist in spätestens 2 Jahren Ende.
Dann ist Hertha BSC Geschichte im Profifußball.


M.Rehmer
11. Mai 2012 um 1:30  |  82262

„It ain’t over, til it’s over“

Aber leider sieht es gerade so sehr nach „over“ aus.
Ich bin einfach nur traurig, leer und geschockt.
Bis zum 1:1 sah es so gut aus. Zwar nicht unbedingt viel nach vorne, aber gefühlte 70% Ballbesitz. und dann? Für mich ein Spiegelbild der Saison (Stichwort Körpersprache). Dabei war die Fortuna so dünne…
Zwar ist es schon aberwitzig dass man überhaupt die Chance der Relegation nochmal bekommen hat, aber wenn diese Chance dann halt da ist und man solch ein Spiel und diesen Spielverlauf miterlebt.. Einfach bitter.
Werde trotzdem den Weg nach Düsseldorf antreten und (spätestens auf der Fahrt dorthin) auf ein „Wunder“ hoffen.

Die schönste Nebensache der Welt?!…heute nicht 🙁


Wildstyle
11. Mai 2012 um 1:32  |  82263

Diese Mannschaft ist einfach nicht fit!!!
Man hatte lange Zeit eine klasse Ordnung, mit Nachlassen der Kräfte wurden die Räume immer größer.
Ich bin der Meinung, dass Janker ein gutes Spiel gemacht hat! Er hat 13 von 19 Zweikämpfen gewonnen und ne Passquote von 88%! DerJunge mußte eigentlich schon seit 10 Wochen an der Leiste operiert werden!!! Torun hatte eine Zweikampfquote von 0%, aber wenigstens hat erein Fortuna Trikot ergattert…Ramos hat ein gutes Spiel gemacht, leider vorne den Kopfball zum 2-0 vergeben und hinten einfach nichts zu suchen. Ich bin verrückt, wir schaffen es noch, weil ein Ramos spielen wird wie ein junger Gott! Er hat 2 Jahre ordentlich gespielt, dass sollte man nicht vergessen! Jeder weiß, dass er seit letzten Sommer krank ist und er versteckt sich nicht sondern stellt sich zur Verfügung. Die Beispiele Janker und Ramos zeigen, dass es eben keine Söldner sind, sondern sich für Ihre Mannschaft und den Verein aufopfern! Diese Truppe kriegt keine Hilfe, Otto ist leider nur eine Karikatur seiner selbst, er spielt wie in einer Seifenoper ohne Glaube an den Erfolg. Er soll nicht Goethe zitieren oder Weisheiten sondern von seinen Fußballwundern berichten. Glaube kann Berge versetzen, es wird Zeit für Wunder…


Herzkasper
11. Mai 2012 um 1:36  |  82264

Eigentlich wollte ich hier nix mehr schreiben. Und wenn ich lese, wie hier einige Ramos ne schlechte Note verpassen, weil er das Eigentor gemacht hat, erinnere ich mich auch warum: keine Ahnung vom Fussball oder das Spiel nicht gesehen und irgendwas erfinden! Ramos war bis zum Eigentor einer der besten auf dem Platz. Klar darf er auch mal treffen heute, trotzdem war er einer der besseren.
Da darf auch dem @ub mal geglaubt werden!!

Kritisiert mal lieber den Otto für seine supertollen Wechsel. Die haben das Spiel für uns endgültig verloren. Und der Schiri hat auch nicht gerade für uns gepfiffen. Fällt ein Herthaner, läuft das Spiel weiter, fällt ein Solingen-Westler gibts immer Freistoss. Diese Fallsucht immer fiel mir die ganze Saison schon in der 2.Liga bei denen auf. Dazu 13 Elfer, wovon mindestens die Hälfte mehr als fragwürdig war.
Naja, der DFB-Präsi ist ja Fortuna-Fan, wen wunderts also…


fg
11. Mai 2012 um 1:39  |  82265

keine hoffnung macht:

– hertha hat auswärts in erster linie tore erzielt, wenn sie kontern konnten bzw. der gegner gut mitgespielt hat. düsseldorf wird hardcorekrass mauern.

– hertha kann sich selbst kaum chancen erspielen

– dass rehagel öffentlich gesagt hat, es ist vorbei (oder ne masche?)

– es ist hertha!!!

hoffnung macht:

– düsseldorf ist keine übermannschaft

– es ist erst halbzeit (höchstens)

– wenn düsseldorf hier zwei tore macht, ist es also nicht unmöglich, auswärts auch zwei (oder mehr zu machen)

– pech hatte hertha schon genug für die serie

– ein besserer schiri wäre auch denkbar


fg
11. Mai 2012 um 1:44  |  82266

ich kann mich nicht beruhigen. man, war das blöd und unnötig. ich war so zufrieden mit der ersten hz. der beginn der 2. war schon nicht mehr so doll, aber ok, und dann die beiden chancen von ramos…

und zur halbzeit überlege ich schon, ob den ein 1:0 als endergebnis sooooo zufriedenstellend wär. man man man…

warum muss man als fan sowas ertragen?!

alle emotionen, anstrengung und freude von hoffenheim waren umsonst! das ist so gemein!


Brechersyndikat
11. Mai 2012 um 1:45  |  82267

Was für ein rabenschwarzer Abend. Unfassbar. Habe uns lange, lange Zeit sehr viel stärker gesehen, das Dorf war eigentlich mausetot. Ramos köpft den Ball 2 Zentimeter am Pfosten vorbei. Wäre es das 2:0 geworden, wären alle Messen gesungen gewesen. So leiden wir wieder – und ja: Haut nur wieder alle kräftig auf uns drauf! Wir können keine Flughäfen bauen und wir können keine Heimspiele gewinnen.

Aber wir können immer wieder aufstehen.
Wenn es uns am schlechtesten geht, kommen wir am stärksten zurück. Das ist Berlin. Das ist Hertha.

Ist es wirklich so ein toller Vorteil als Zweitligist in der Höhle des Löwen gewonnen zu haben und nun vor 50.000, die den Aufstieg jetzt fest eingeplant haben, diesen knappen Vorsprung zu behaupten? Ich glaube nicht.

Wir gehen da schnell in Führung und dann ist alles möglich. Denkt an Dortmund, an Wolfsburg, an Leverkusen, an Mainz…alleine bei diesen vier heimstarken Mannschaften haben wir elf (!) Tore geschossen. Warum nicht auch bei den doch auch heute sehr limitierten, aber glücklichen Dörflern? Die wirkten doch alles andere als stabil – und jetzt glauben sie auch noch, sie seien die Größten und hätten die Sache schon im Sack.

Wir schaffen es noch.
Und Ramos wird das Spiel seines Lebens machen und zweimal treffen, wie in Mainz.

An alle Dorf-Fahrer: Kopf hoch, habt Mut und glaubt dran…wir werden belohnt. Wartet ab…

HAHOHE!


catro69
11. Mai 2012 um 1:53  |  82268

Hm, doch nicht unser Tag.
Na denn, auf an den Rhein.


real
11. Mai 2012 um 2:54  |  82269

Hertha war doch in der 1 HZ nur gepuscht durch das 1:0, vorher haben sie doch garnicht gut ausgesehen(bis zum 1:0, da hätte es genauso gut 0:1 heißen können, nur durch den Treffer bekamen sie dann Oberwasser. Das gleiche war bei Fortuna, Tor und direkt selbstbewusster. Klar war Hertha phasenweise besser, was aber nicht an Ihrem können lag sondern auch an dem Dämpfer an die Fortunen durch das 1:0.

ole ole 95 ole


Etebaer
11. Mai 2012 um 5:24  |  82270

Naja, eines fällt wieder auf – das will ich doch sagen:
Die Mannschaft kann einen Vorsprung nicht verwalten und das ist schon die ganze Saison so.
Sie muss bei einer 1:0 Führung auf 2:0 gehn etc.
Von daher ist das Ergebnis nur gut für uns, es gibt kein Zurückziehn und Verwalten.


Etebaer
11. Mai 2012 um 6:09  |  82271

Achja, noch ein Unterschied – Düsseldorf dribbelt gefährlich in unseren Strafraum hinein – Hertha dribbelt ungefährlich aus dem der Düsseldorfer heraus – was soll das?

Wen keiner da ist zum Anspielen muß ich wenigstens versuchen, das ich gefoult werde und einen Strafstoß bekomme, anstelle eines Freistosses, wenigstens aber vermeiden Konter der Düsseldorfer einzuleiten.

Gabs ein paar solche Szenen.


Olles Alpaka
11. Mai 2012 um 6:28  |  82272

Am Endet es ist NUR Fußball, das geht auch in anderen Ligen . Mich haben nur wieder die Fans aufgeregt, auf der Rhein Seite die Feuerwerker und bei uns diese Feierabendfans….Wo anders steht steht Jeder im Stadion und Supportet die Mannschaft, bei uns isst man lieber ne Wurst und meckert..enttäuschend …


Etebaer
11. Mai 2012 um 6:36  |  82273

Und weil mir grade langeilig ist und ich total mies gelaunt bin – meine Aufstellung – 3-4-1-2:
——————-Kraft——————–
-Hubnik-Niemeyer-Mijatovic-
Janker–Perde–Kobi–Holland
——————-Raffa——————–
——–Ramos————-ÄBH——-

Mija, weil dem Team der Musher fehlt, die Leithunde stumm sind – falls er fit ist – ansonsten Janker in die 3er Kette und Irgendwer der Flanken kann rein – Torun als Alternative im Sturm – Raffa soll die Bälle durch die letzte Reihe bringen, oder Dribblings in den verdammten Strafraum, im Übrigen sind verdeckte Weischüsse erlaubte Mittel ein Tor zu machen.

Das Team muß einfach zeigen, ob es Bundesliga verdient.
Ich kann mit allem Leben, ausser der schlechten Laune darüber, das Spinner wie Basler und Strunz sich am Ende auf die Schulter klopfen können, das geht mir sowas von auf den Sack, wenn Idioten umständehalber scheinbar Recht bekommen.

Abgerechnet wird am Schluß!


Tripeiro-Plumpe
11. Mai 2012 um 6:40  |  82274

Moin!
Warum alle so enttäuscht?
Wir haben die letzten 26 Bundesligaspiele genauso herzlos bestritten, wie gestern.
Diese Truppe geht mir nur noch aufn Sack.
Sie wollen einfach nicht! Vielleicht sind diese Herrschaften auf dem Platz, die zukünftigen Facharbeiter für Industrie und Wirtschaft, die Deutschland immer braucht. Arbeitserlaubnis haben sie ja alle….ich brauch nen Schnaps!


pax.klm
11. Mai 2012 um 6:55  |  82276

Irgendwie haben sich alle „verschworen“, das Tv und der Kommentator, der so etwas offensichtlich pro Fortuna war, ne absolute Frechheit, seiner Meinung gab es auch ne Top Schieri Leistung.

Viel schlimmer. Hertha ist wieder nur noch ne Skandalnudel,
wenn davon in den Medien geschrieben wird,
„– und diesmal droht dem Club, anders als beim letzten Abstieg als man mit erstklassigen Spielern in die zweite Liga ging, ein kompletter Zerfall des Kaders.“

Alle vergessen wohl, dieser Kader der jetzt spielt, ist fast der Aufstiegskader, also daran kann es nicht liegen!


Micha
11. Mai 2012 um 7:00  |  82277

Warum nicht Djuri? Warum diesen Versager Ramos? Warum kein Herzblut? Warum warum… Aber die Fehler vom GF wurden nun hinlänglich besprochen ist jetzt auch müßig aber die Entäuschung sitzt tief! Ich versteh die einfach nicht!!!!! Kein Bock? Scheißegalhaltung?

Naja Kopf hoch es gibt wichtigeres als diese Mannschaft! Die interessierten sich einen Dreck um diesen Verein!


berlinjuli
11. Mai 2012 um 7:47  |  82278

@ Wildstyle

Alle wissen, dass Ramos seit letzten Sommer krank ist.

Nein, das weiss ich nicht. Habe ich was verpasst?


kraule
11. Mai 2012 um 7:56  |  82279

Guten Morgen,
Ich bleibe dabei:
Noch ist alles möglich,
verdient hat es diese“Mannschaft“nicht!
Auch der Preetz hat es nicht verdient!
Ich stelle mir vor die schaffen es
doch noch und lassen sich
alle feiern.
Da wird mir jetzt schon schlecht!


Uwe
11. Mai 2012 um 8:09  |  82280

Ich finde Eure Kritik sehr hart. Wir haben, von der ganzen Mannschaft, bis zur 60 min eins der besten Spiele der Saison gesehen. DANN allerdings wie auch schon die ganze Saison, neben den gegnerischen Stürmer herlaufen und zuschauen wie er das Tor macht und dann das gefühlte 30. Eigentor der Saison. Das die Mannschaft nach dem 2:1 für F95 geschockt war und nicht mehr zurück kam kann ich allerdings verstehen. Noch ist nicht alles vorbei, ich weiß das das nur ein Strohalm ist.


Olles Alpaka
11. Mai 2012 um 8:09  |  82281

Man und dann diese Kommentare auf der Arbeit…Meine Chef, ein Fürther grinst über beide Ohren. Na alles ist möglich, sogar das es Rehe hagelt..boah selten so gelacht…Ich glaub ich muss heute irgendwas destroien…den Kaffeepott! Und dann diese Freaks neben mir im Stadion, 3 Weiber, wiegen zusammen 400kg, stopfen sich die Bratwurst in ihre Futterluken und dann der Spruch: sind wir jetzt abgestiegen? Du Fettwurst, warum bist du im Stadion wenn du eh keine Ahnung hast..Man ich bin dermaßen angepisst…Und diese Regeln wenn man ins Stadion will, als Mitglied darfst du keinen Gast mehr mitnehmen, 1 Liter kantiger Tetrapack ist erlaubt aber die 0,33l WasserPetFlasche nicht, frag mich wie die auch kontrollieren das so viele Bengalows mit reinkommen, wahrscheinlich gar nicht..ach man findet jetzt an Allem was zu meckern. Der Einzig motivierte am Schluss war noch der Stadionsprecher, die arme Sau versuchte immer die Geraden zum Ausflippen zu animieren, das hab ich erst richtig nur einmal erlebt..Ansonsten kleben die alle auf ihren Hintern…und die Mannschaft, es geht halt nun mal nicht mehr..was in einem Jahr versäumt wurde wird in 2 Spielen nicht besser…So hab mich ausgelassen…Alles wird gut..mehr oder weniger…welcher Vollspacken hat denn eigentlich kommentiert bei der ARD?…Marcel Reif ist ja zum Glück nur noch im Pay TV zu hören…


Hoppereiter
11. Mai 2012 um 8:14  |  82282

komisch das man das herthaspiel bis zum 1:1 noch als gut ansieht weil sie geackert haben und um jeden grasshalm gekämpft haben aber vermutlich nur weil mans von der mannschaft sonst nicht gewohnt war,traurig aber wahr.


stiller
11. Mai 2012 um 8:17  |  82283

Schnaps – vor allem am Morgen – braucht man nicht.

Zum Spiel: ich sah Hertha und Düsseldorf bis zum 1:2 nicht so schlecht wie einige hier. Im Gegenteil. D hat die Räume von Anfang an verdammt eng gemacht. Das war taktisch sehr geschickt gemacht und voraus zu sehen.
Bezogen auf den aktuellen Leistungsstand haben meines Erachtens alle – auch Ebert und Ramos – gut agiert, aber sie waren halt nicht allein auf dem Platz …
Erst als Ramos das 2:0 nicht macht, kam meines Erachtens Schludrigkeit ins Spiel und die wurde postwendend bestraft. Das Tor von Bröker war ne klasse Leistung, aber ohne Hilfe von zunächst Raffael, dann Holland, Hubnik, Niemeyer wäre es nicht zustande gekommen.
Danach wurde das Spiel für Düsseldorf natürlich leichter. Herthas Glaube an sich selbst stagnierte. Anstatt mehr Dominanz aufzubauen (mit wem hätte das gelingen können?) ergab sich Hertha nach dem unglücklichen 1:2 zunehmend in Selbstmitleid. Wäre Ronnys toller Freistoß ins Tor gegangen, hätte Hertha meines Erachtens wieder zu der Einstellung gefunden, die notwendig war um diese Düsseldorfer in die Knie zu ZWINGEN. So defensiv wie D gespielt hat, war ein Sieg mit mehr als 1 Tor Unterschied nie drin.

Aber, wenn Otto es schafft (wer denn sonst???), das gestörte Selbstbewußtsein der Spieler wieder über den 0-Punkt zu heben, dann können wir Düsseldorf jederzeit schlagen. In D wird es dann einfacher – ansonsten “Tragödie oder Farce” …


Parzifal
11. Mai 2012 um 8:19  |  82284

Ramos bekommt eine vier, weil er Torgefahr ausgestrahlt hat? – Das hast du dann aber ein anderes Spiel gesehen als ich. Lockerheit ist für einen Stürmer bestimmt gut, aber wenn der die Körperspannung einer Qualle ausstrahlt, kann das doch nichts werden. Für mich klar 5 -.


Parzifal
11. Mai 2012 um 8:22  |  82285

Noch ist tatsächlich alles drin…hatte heute Nacht die Vision vom Elfmeterschießen.


Habt ihr Eier oder nicht?
11. Mai 2012 um 8:27  |  82286

Der Spacko von der ARD war Tom Bartels, bei aller Neutralitaet, wie er so schoen sagt, der war doch Mega-Pro-Fortuna! So’ne Flachzange!


juriberlin
11. Mai 2012 um 8:29  |  82287

zu dumm zum leben!


mirko030
11. Mai 2012 um 8:31  |  82288

Morgen,

nachdem ich jetzt eine Nacht drüber geschlafen habe und mein Depression sich gelegt hat, kann ich nur sagen dass ich immer noch Hoffnung habe. Diese Hoffnung habe ich aus folgenden Gründen:

– Hertha spielt Auswärts
– Hertha hat keinen Druck und kann eigentlich
nur noch gewinnen
– das Spiel gestern war bis zum 1-1 nicht so
schlecht gewesen
– Düsseldorf wird zu Hause nicht mauern, da Sie
den Fans etwas bieten wollen und nach den
gestrigen Spiel Oberwasser haben
– Düsseldorf wird von den Fans getrieben werden und es werden sich Räume zum Kontern bieten, „Der Lauf ins offene Messer“
– Ramos trifft das Tor wieder, jetzt weiß er ja wie es geht, nur diesmal ins richtige 🙂
– die Hoffnung stirbt zuletzt

Meine Aufstellung 3-4-3:
Kraft
Janker, Hubnik, Mijatovic (als Pusher, Anführer)
Niemeyer
Ronny, Kobi
Raffael
Ruka Ben-Hatira
Ramos

PS zum 1-1: Sicherlich hat auch Holland eine Aktie an dem Gegentor. Aber er ist noch jung und darf die Fehler machen. Ausserdem haben sich noch Raffa und Hubnik austanzen lassen. Kraft hat m.E. keine Schuld, das er jaa uch noch die lange Ecke abdecken muss. Und das der Ball gegen den Innenpfosten ins Tor geht. Was soll man machen.


Lichterfelder
11. Mai 2012 um 8:36  |  82289

Ich verstehe die Heulerei nicht. Das was gestern passiert ist hatte nichts mit der Schiedsrichterleistung oder anderen äußeren Einflüssen zu tun. Gestern haben, einmal mehr, die Spieler versagt. Nicht mehr und nicht weniger!


mirko030
11. Mai 2012 um 8:36  |  82290

Achso. Ich hasse Union. Diese Scheixx-Fans können mir gestohlen bleiben mit Ihren dämlichen Sprüchen.


playberlin
11. Mai 2012 um 8:45  |  82291

Wieder einmal alles gegeben und geschrieben. Wieder einmal enttäuscht aus dem Stadion gegangen. Wieder einmal schlaflos durch die Nacht gewälzt. Wieder einmal heiser am nächsten Morgen auf Arbeit. Wieder einmal die mitleidigen Blicke der Kollegen. Wieder einmal die aufmunternden Worte ertragen müssen.

Wissen diese Söldner, die Ghetto-Kids und weiß ich wer eigentlich, was es bedeutet, in diesen Tagen, Wochen und Monaten Hertha-Fan zu sein?

Die eigene Leidensfähigkeit als Hertha-Fan wird bis auf das Äußerste strapaziert. Ich denke, Fußball ist die schönste Nebensache der Welt?

Als Hertha-Fan nicht. Eigentore, Platzverweise, Arbeitsverweigerung, Lethargie, Unvermögen… was haben wir nicht alles diese Saison geboten bekommen. Dazu die Unfähigkeit der Fpührungsriege, die katastrophale Öffentlichkeitsarbeit etc.

Dabei will ich doch nur eine Fußball spielende Mannschaft sehen. Dafür werden die Spieler schließlich fürstlich entlohnt.

Ich habe fertig.


Berthilde
11. Mai 2012 um 9:04  |  82292

Blau-weiße Hertha, du bist unser Sportverein!
Blau-weiße Hertha, wirst es nicht mehr lange sein!
Wo du spielst, da rollt das Leder ungestüm ins Aus!
Wo du schießt, da ruft ein jeder: „RAMOS RAUS, RAMOS RAUS“

Blau-weiße Hertha, du verdienst zu gut!
Keiner spielt so schlecht wie du, mies wie du, blind wie du,
bist ein echter Scheißverein,
wir sagen: NEIN!

Am verkeimten Strand der Spree, dort siecht Hertha BSC,
der Berliner groß und klein schimpft auf den Verein.
Ob es regnet oder schneit, jeder hat zum Meckern Zeit!
Samstags sieht man ganz Berlin verstimmt nach Hause zieh’n!

Blau-weiße Hertha, du bist unser Scheißverein!
Blau-weiße Hertha, wirst bald Zweite Liga sein!
Wo du spielst, da rollt das Leder ungestüm ins Aus!
Wo du schießt, da ruft ein jeder: RAMOS RAUS! RAMOS RAUS!“


f.a.y.
11. Mai 2012 um 9:15  |  82293

Hertha All Inclusive

Ihre Mannschaft ist am Boden? Hat eine Krise? Eine Torflaute? Kann nicht gewinnen? 

Wir haben die Lösung für sie: kommen Sie zu uns nach Berlin und spielen Sie gegen Hertha BSC. Wir bieten Ihnen ein einmaliges Ambiente, auf Anfrage sind auch Flutlichtspiele möglich. Gegen Hertha kann jeder Dorfverein gewinnen, 3 Punkte sind Ihnen hier eigentlich sicher.

Sind Ihre Stürmer unzuverlässig? Glauben Sie, das könnte knapp werden? Keine Sorge, dann buchen Sie den Hertha BSC Airbag mit Torgarantie. Sollten Ihre Tore nicht reichen, wird dann garantiert einer unserer Spieler für Sie einnetzen und die 3 Punkte bleiben sicher bei Ihnen.

Und noch eine gute Nachricht: in unserer Schüssel ist so viel Platz, dass sie wirklich mit dem ganzen Dorf anreisen können. Kein stickiges kleines Fußballstadion, nein wir bieten Ihnen eine Mehrzweckarena, bekannt aus Funk und Fernsehen.

Buchen Sie also am besten gleich, denn Berlin ist immer eine Reise wert!


immerlockerbleiben
11. Mai 2012 um 9:18  |  82294

Beim besten Willen …
… was soll man dazu noch sagen?
Jedenfalls zieh ich die bemerkungen noch hier rüber, irgendwie ist hier mehr los.

War Düsseldorf stärker als Hoffenheim? Nein.

Hat Hertha in dieser Saison ein Mal zwei gute Spiele in Folge gemacht, einschließlich ordentlichen Ergebnissen? Nicht dass ich mich erinnern könnte.

Hat Hertha torgefährliche Offensivspieler? Nein, erst recht nicht seit Lasoggas Verletzung.

Hat Hertha stabile Akteure auf den Außenbahnen? Ben-Hatira, Ebert usw? Nein.

Das macht dann unterm Strich ein dämlich-dumm-unglücklich-selbstverschuldetes 1:2.

Für Dienstag etwas umstellen, Jancker nach innen, Lell rechts, Niemyer eins vor, Perdedaj raus, Ebert raus, Ruka rein. Ist das wenige was mir noch einfällt.

Und: wenn Daum, dann tschüss.

Und: wofür die Hölle gab es eigentlich Freistoß vorm 1:2 ???


fechibaby
11. Mai 2012 um 9:29  |  82295

f.a.y. // 11. Mai 2012 um 09:15

Hertha All Inclusive

Super Anzeige!!
Hätte ich nicht besser schreiben können.

Nur ein Hinweis an die Gastmannschaft fehlt:
Bitte nicht mit dem Flugzeug anreisen. Unser schöner großer neuer Flughafen macht erst viel später auf.
Wenn man schon nicht vom neuen Flughafen fliegen kann, dann fliegt wenigstens unsere Hertha, wenn auch nur aus der 1. Liga!!
Tschüsssssss!


Inari
11. Mai 2012 um 9:39  |  82296

Wir brauchen wieder mal Abwehrspieler, die auch Flügelläufe machen.

Holland und Jancker zusammen 0 Stück in jetzt 180 Minuten. So können wir keine Torgefahr mit einem Stürmer und 3 Mittelfelspieler gegen 8 Mauerfortunen aufbauen.

Daher versteh ich auch die Lobeshymnen an Holland teilweise nicht. Jung ja, schwere Vergangenheit ja, Ballsicher ja, aber Akzente nach vorne gar keine. Das reicht im modernen Fußball nicht.


Dan
11. Mai 2012 um 9:42  |  82297

Blauweißes Wunder oder die „Toten Hosen“ was will man mehr in Düsseldorf?


mirko030
11. Mai 2012 um 9:49  |  82298

@Inari

Holland ist zum einen noch jung und zum anderen kein linker AV. Er ist im Mittelfeld zu Hause. M.E. hat er seine Sache doch sehr gut gemacht und mehr kann man von Ihm zu diesem Zeitpunkt und auf einer ungewohnten Position nicht erwarten.


Traumtänzer
11. Mai 2012 um 9:50  |  82299

@kraule

Guten Morgen,
Ich bleibe dabei:
Noch ist alles möglich,
verdient hat es diese”Mannschaft”nicht!
Auch der Preetz hat es nicht verdient!
Ich stelle mir vor die schaffen es
doch noch und lassen sich
alle feiern.
Da wird mir jetzt schon schlecht!

Wenn unser Verein am nächsten Dienstag tatsächlich feiern sollte, weeßte wat ick denn mache? Da feier ick mit, aber so was von. (aber, man sollte dieser Tage nicht von „feiern“ reden)


Thommi
11. Mai 2012 um 9:52  |  82300

Nach diesem „schönen“ Donnerstagabend, mit dem, inzwischen, Standardergebnis im olympiastadion, erwarte ich nun sehnsüchtig den Rücktritt von Herrn Preetz. Einige der Herren oder sollte man doch noch Spieler sagen, haben wohl in diesem Jahr genauso gespielt, wie sie es für einen Vereinswechsel gebraucht haben. Vielleicht sollte man dennoch den einen oder anderen mit einer Saison bei den Amateuren belohnen, aber eigentlich sind die Amateure mir dafür zu schade.


Herthaboy
11. Mai 2012 um 9:53  |  82301

Die Meinung das Holland es gut gemacht hat teile ich nicht. Keine einzige Flanke von außen warum stellt man ihn nicht auf die 6, da gehört er hin.


sunny1703
11. Mai 2012 um 9:54  |  82302

Zum Glück brauchen wir doch gar nicht mehr über irgendwas diskutieren. Wr könnten auch mit Ronaldo und Messi antreten, die DFB Mafia mit dem Düsseldorffan an der Spitze will Berlin und insbesondere Hertha nicht in der Bundesliga.
Und weil das nicht genügt, machen alle Journalisten auch noch mit bei der Verschwörung.

Gegen so eine schlüssige Argumentationskette, bleibt mir nur die Frage, gibt es das Zeug zu kaufen, muss es geraucht oder geschluckt werden?!

lg sunny


11. Mai 2012 um 10:02  |  82303

@Wildstyle um 01:32: „Alle wissen, dass Ramos seit letzten Sommer krank ist.“

Wie @berlinjuli habe ich keine Ahnung. Kann das jemand erklären?


Exil-Schorfheider
11. Mai 2012 um 10:05  |  82304

@mirko030

Sehe ich absolut genauso!
Zumal er sich mehrmals freigelaufen hat und dann doch nicht angespielt wurde. Was soll er da machen!?
Den Ballführenden a la KBG anmotzen? Das wollen einige bzw. viele dann auch wieder nicht!

@herthaboy

Ganz einfach. Du spielst da, wo der Trainer Dich hinstellt… sonst bist Du wohl raus…
Siehe Niemeyer… der ist DM, wurde aber wiederholt in der IV benötigt. Was soll also so eine Frage!?


mirko030
11. Mai 2012 um 10:06  |  82305

@Herthaboy

Hertha hat aber keinen der auf linksaussen spielen kann. Darum sollte man am Dienstag mit einem 3-4-3 spielen. Zum einen kann Hertha dann mehr Druck nach vorne erzeugen und es könnten die Spieler auf Ihren optimalen Positionen spielen.


kraule
11. Mai 2012 um 10:21  |  82306

Traumtänzer // 11. Mai 2012 um 09:50

Ich rede nicht davon, dass der Verein feiert
und auch mit feiern würde.

Ich rede davon, dass sich diese Flachzangen
inkl. Manager SELBST feiern würden!
Und da wird mir wirklich schlecht!

Siehe hier z.B. der Stadionsprecher gestern Abend:
„……unser Team hat die ganzen 17 Spiele ALLES gegeben……lasst uns euer Team unterstützen….“
auch da hatte ich schon so ein „kratzen“ im Hals…..

Die haben ALLES gegeben???
Na Danke.


kraule
11. Mai 2012 um 10:23  |  82307

Taktische Überlegungen für Dienstag:
1-10
1-3-4-3
1-4-2-4
Alles Unwichtig!
Die einzige Marschroute kann sein:
Mit Herz, mit Leidenschaft, mit Kampf, mit Willen (kommt von Wollen!)


sunny1703
11. Mai 2012 um 10:33  |  82308

Sehen wir es mal positiv, noch ist nicht alles verloren. Spielt die Mannschaft so wie zwischen der 15. und der 60.Minute mal die ganzen 90 Minuten und Düsseldorf so wie über das ganze Spiel, habe ich noch Hoffnungen,…….aber das ist alles mit einem großen Fragezeichen versehen. Allerdings dazu müssen die Spieler auch mal das Tor treffen.

Meine Noten

Kraft 4+ Für mich ist das erste Tor haltbar, die Ecke muss er zumachen.Ansonsten eine ordentliche Partie.
Janker 3- nach hinten ordentlich, nach vorne selten vorhanden
Hubnik 4+, meine güte immer wieder diese Aussetzer,aber hätte er die nicht,wäre er schon bei den Bayern,mit seinen zweikampfwerten. Doch das 1:1 geht auch auf seine Kappe.
Niemayer 3- ebenso wie janker
Holland 4- er ist defensiv oftmals überfordert. Die gefährlichen aktionen Düsseldorfs kamen über seine Seite. Nach vorne hat Fabian aber Geschick, auch wenn Flanken fehlen.Sollte Hertha absteigen, hat Hertha mit den 6ern Perde und Holland ein ideales Paar auf der Position.
Kobi 4 hat zu Beginn glück sich nicht gleich gelb abzuholen,ansonsten licht und viel schatten.
perde -3 klar besser als zuletzt, er bringt sich immer wieder ins spiel ein,wird gesucht und ist für sein alter ziemlich abgebrüht.Und er begreift, dass im Fußball Fernschüsse ,die ins Tor gehen auch zählen.
Ebert 5 schwach, mehr fällt mir dazu nicht ein.Das war wohl seine letzte heimvorstellung.
ÄBH 4- ordentliche standards, aber defensiv schwach, nach vorne einige wenige ansätze
Raffael 4+als das spiel bei hertha lief, der überragende spieler auf dem platz,als es nicht lief, ein ausfall
Ramos 4, sehr bemüht, doch er hat sobald der ball in richtung tor kommt, die seuche oder einfach die hosen voll.
Ronny fiel mit einem freistoß auf, den er zum glück nicht richtig traf,sonst wäre der ball vermutlich jetzt noch in der erdumlaufbahn :-),ansonsten deppert beim ersten tor. Er kommt auf den platz und fängt sofort ein gerangel mit einem düsseldorfer an, fritz ermant ihn, der nächste ball kommt und ronny nimmt den ellbogen gegen den düsseldorfer zu hilfe. Eigentlich Gelb aber jedoch freistoß und der rest ist geschichte.

Rehhagel 4 vieles an dem spiel stimmte, nur es fehlt Hertha an spielern die einen Schock wie den ausgleich nicht als weltuntergang empfinden, sondern da ansetzen wo es zuvor gut gelaufen ist.

Fritz 3 bot eine halbzeit eine sehr überzeugende Vorstellung,zog dabei eine linie durch ,ließ nach dem wechsel etwas nach ohne groß jemand zu benachteiligen. Bei sky wird ja jedes Nase bohren in mehrfacher wiederhlung gezeigt und es war erschreckend mit welcher leichtfertigkeit Hertha nach der 60.minute vorne fast jeden ball im zweikampf verlor und hinten manches mal ungeschickt agierte.

Positiv niemand ist für das rückspiel gesperrt.

lg sunny


fg
11. Mai 2012 um 10:38  |  82309

@mirko030: ruka, äbh…


playberlin
11. Mai 2012 um 10:41  |  82310

Wenn man ehrlich und objektiv ist, wird Hertha absolut verdient absteigen.

In der Summe hat die gezeigte Leistung während der Saison nicht ausgereicht. Ein mittelprächtiger Saisonstart, für einen Aufsteiger durchaus hoffnungsvoll, danach lange gar nichts bis hin zu totaler Arbeitsverweigerung, lediglich durchbrochen von zwei kleinen Ausrufezeichen im Mainz und gegen Hoffenheim – das reicht einfach nicht.

Die Mannschaft in nicht homogen zusammengestellt. Es gibt weder echte Anführer, die mal den Mund aufmachen, noch gibt es bundesligataugliche Außenverteidiger bzw. Mittelfeldspieler, die verwertbare Flanken schlagen können. Sicher, ein Maik Franz fehlt seit langem, aber mit Ausfällen muss man rechnen bzw. diese kompensieren können.

Vom Sturm (besonders Ramos) möchte ich lieber ganz schweigen. Sonst verbrenne ich mir hier den Mund und lasse sämtliche Anstandsregeln, die mir gelehrt worden sind, unbeachtet.

Dazu die schon angesprochenen unnötigen Platzverweise, viele fatale Eigentore, die katastrophale Außendarstellung, mehrere Trainerwechsel, teilweise völlig übersürzt.

Alles in allem ist das ein Desaster für den selbsternannten Hauptstadtclub. Diese Saison ist eine einzige Katastrophe. Wenn ich das alles nochmal Revue passieren lasser, wird mir ehrlich gesagt schlecht.

Ein kompromissloser Neuaufbau ist unumgänglich. Das Schlimme ist – und genau das rundet das Bild bei Hertha ab – selbst diese Erkenntnis ist bei den Protagonisten nicht absehbar.


kczyk
11. Mai 2012 um 10:43  |  82311

in der 2. liga hat hertha wenigstens mal wieder die möglichkeit, meister zu werden.


mirko030
11. Mai 2012 um 10:48  |  82312

@fg ???


fg
11. Mai 2012 um 10:49  |  82313

sind spieler, die linksaußen spielen können. hattest du doch thematisiert, oder?


herthabscberlin1892
11. Mai 2012 um 10:50  |  82314

Das Schlimme ist diese Beerdigung in Raten.

Noch ein Spiel, noch einmal eine zu ertragende Darbietung und im Free-TV bundesweite Vorführung dieser Trümmertruppe.

Hertha-Fan zu sein fühlt sich seit dem Winter 2011 so an, als wäre man mit einer Frau zusammen, die einen ständig betrügt, dananch aber immer wieder nach Hause kommt und beteuert, einen doch aber so zu lieben.

Die Hertha-Mannschaft liebt aber keinen Hertha-Fan, diese Hertha-Mannschaft hat endgültig mit diesen fantastischen Fans gebrochen.


mirko030
11. Mai 2012 um 10:50  |  82315

ich meinte av


mirko030
11. Mai 2012 um 10:52  |  82316

@herthabscberlin1892:

Die Frau kann Man(n) aber verlassen. Bei Hertha fällt mir das schwerer bzw. ist es beinahe unmöglich. 😉


mirko030
11. Mai 2012 um 10:55  |  82317

fg
11. Mai 2012 um 10:58  |  82318

@mirko030: ah…


f.a.y.
11. Mai 2012 um 11:00  |  82319

Mein Sohn meinte heute zur Aufmunterung: „Noch können sie es ja schaffen. Hertha reicht ja ein Sieg mit2:0, 3:1, 4:2, 5:3, 6:4.“ Nun denn. Glauben tu ich an nix. Hoffe aber auf einen lauten und fairen Gästeblock und selbstredend auf einen klaren Sieg der Hertha.


herthabscberlin1892
11. Mai 2012 um 11:03  |  82320

@f.a.y.:

3:2, 4:3, 5:4, 6:5 reicht auch.


mirko030
11. Mai 2012 um 11:06  |  82321

Meine Tochter war gestern total fertig gewesen. Aber die Stimmung hat ihr gefallen. Vielleicht schafft es Hertha ja auch mal nicht zu versagen wenn das Stadion voll ist, um so neue Fans zu gewinnen.


Traumtänzer
11. Mai 2012 um 11:10  |  82322

@kraule
Es geht darum die erste Liga zu halten! Häng‘ Dich nicht am Stadionsprecher auf. Der versucht doch nur die Leute zu motivieren. Und nach dem 1:2 war das nicht falscheste Moment dafür. Das war schon erst mal ein ganz schöner Stimmungskiller.

Und im nun unwahrscheinlichsten Fall der Fälle, nämlich dass wir am Dienstag feiern, glaube ich echt nicht, dass Preetz sich SELBST feiern würde. Das wäre nun wirklich oberkrude. Wenn die das Ding wirklich noch umbiegen – und ich merke wie in mir schon wieder Hoffnung steigt, dass sie es schaffen können – dann wäre das zuallererst kollektive Erleichterung. Da feiert sich niemand selbst, weil alle wissen, dass das die beschissenste Saison aller Zeiten bei Hertha war/ist (ich würde sogar soweit gehen, dass das Abstiegsjahr 2009/10 zumindest spielerisch in vielen Phasen besser war als diese Saison)

Düsseldorf ist keine Übermannschaft. Und ich gebe uns noch nicht auf. Ob es am Ende verdient ist, wenn wir es wirklich schaffen sollten – ist mir schnuppi. Aber erst mal müssen wirs schaffen! 😉


blauweiss1892
11. Mai 2012 um 11:11  |  82323

Wichtig ist, das Otto die Truppe wieder aufbaut. Das hat er mit Bremen schon oft bewiesen….einfach alte Europacupspiele vorspielen und aufsaugen!
Im Fußball ist alles möglich…warum nicht auch mal unsere Hertha? Zur Halbzeit stehts 1:2…also auf zur Zweiten!
NIEMALS AUFGEBEN!!!!!


fg
11. Mai 2012 um 11:12  |  82324

davor grault es mir auch schon, traurige kinder später wegen hertha zu haben.
in dem punkt bin ich meinem vater auch sehr undankbar! 😉


herthabscberlin1892
11. Mai 2012 um 11:14  |  82325

@mirko030:

Und ich habe gestern beim Verlassen des Stadions
ein Mädchen gesehen, dass zu ihrem Vater gesagt hat:

„Papa, immer wenn ich im Stadion bin, schießt Hertha ein Eigentor“

Meine Antwort:

„Aber bitte nehme das nicht persönlich“

Nach einem netten Gespräch sagte Sie dann noch:

„Ich bin Berlinerin, also bin und bleibe ich Herthanerin“

Und ich dachte mir:

Diese Fans hat diese Mannschaft gar nicht verdient.


blauweiss1892
11. Mai 2012 um 11:20  |  82326

ich hatte gestern drei sehr traurige Kinder bei mir. Mir kamen beim Trösten auch die Tränen…
Ich wünsche mir, das am Dienstag aus den Trauertränen, Freudentränen werden!!!


Herthaner4ever
11. Mai 2012 um 11:20  |  82327

Es fällt mir zwar schwer, aber versuchen wir mal, das positive zusammenzufassen.
Hertha braucht zunächst einmal 2 Tore. So gut, so schwierig. Aber EIN Gegentor ist kein Beinbruch, denn dann braucht Hertha immer noch 2 Tore. Das heißt. So lange, bis man 2 Tore geschossen oder eines kassiert hat, kann man (muss man) es ziemlich offensiv angehen. Erreicht man halt wenigstens erst mal die Verlängerung. Dann muss man halt noch ein Tor schiessen- oder auf die Elfmeterlotterie hoffen…

So und jetzt noch einmal in Erinnerung rufen:

Die 4 Wunder von der Weser (3 davon mit Otto!)
1.) 1:4 und 6:2 n.V. gg. Spartak Moskau
2.)0:3 und 5:3 gg. BFC Dynamo
3.)5:3 nach 0:3 Rückstand gegen RSC Anderlecht
4.) 0:3 und 4:0 gegen Lyon

Oder wie wäre es damit: Füchse holen 11 Tore im CL-Viertelfinalrückspiel auf ? Oder Eisbären, 4. Finale gegen Mannheim, aus 2:5 mach 6:5 ?

NIEMALS AUFGEBEN!!!


kraule
11. Mai 2012 um 11:25  |  82328

@Traumtänzer,
ich wünschte mir wir können erleben,
ob sich die Protagonisten selbst feiern oder nicht.
Mindestens Preetz würde das tun. Ziel erreicht usw., blabla.
Berlin braucht erste Liga, Hertha braucht erste Liga. Nur diese Mannschaft hat das eigentlich nicht verdient, dieser Manager auch nicht.
Aber was willste machen, einmal Herthaner immer Herthaner…. das ist doch der Mist.
Man kommt nicht los von der alten Dame!


Mr. Spock
11. Mai 2012 um 11:25  |  82329

Zur kollektiven Ramos-Schelte bleibt folgendes festzuhalten: Dass er aus wenigen Metern nicht das 2:0 köpft, darf auch als Pech bezeichnet werden. Aus Kurzdistanz nicht treffen, ist übrigens schon ganz anderen, weitaus besseren Spielern passiert – fragt mal bei Robben nach.

Und das Eigentor hat er nicht mit Absicht gemacht. Die nächsten zehn Versuche dieser Art gehen überall hin, nur nicht ins Tor.

Und in Düsseldorf geht noch was. Denn, liebe Leute, Hertha war definitiv nicht die schlechtere Mannschaft.

Also: Noch vier Tage bis zum Klassenerhalt.


Olles Alpaka
11. Mai 2012 um 11:27  |  82330

ohne diesen unseren Stadionsprecher wären einige schon wieder aufrgund diverser Billigbiere eingeschlafen oder hätten sich zur U-Bahn begeben..Warum hat es eigentlich die S-Bahn mal wieder geschafft nur alle 15 Minuten zu fahren..Man es ging ja wieder alles schief…hinter mir saßen 5jährige Girlys, die haben mehr Bambule gemacht wie manch Großer..man ich bin so traurig..wenn die das schaffen dann werd ich fromm und geh in der Stadionkapelle beichten :o)…ach das wird schon…die Ruhrpottnasen werden sich noch umgucken, denen wird ihr geliebter Rhein sauer und vor Wut über die Ufer treten mitten im Frühling


mirko030
11. Mai 2012 um 11:28  |  82331

Meine Tochter hat sich sogar schon am Mittwoch die Hausaufgaben für Freitag geben lassen, nur um mit ins Stadion zu kommen. Da war ich schon richtig stolz, aber wie Sie gestern noch mitgefiebert hat und die Mannschaft angefeuert hat, hat mich noch stolzer gemacht. Ich habe ihr gestern dann einfach gesagt, dass noch nicht alles vorbei ist und Hertha noch eine Chance hat.


kraule
11. Mai 2012 um 11:28  |  82332

@Mr.Spock
Ich kann Ramos nicht mehr sehen.
Unter dem Strich schadet er mehr als nutzt
und sei es das er einen Trikot belegt und nicht dafür arbeitet.


fg
11. Mai 2012 um 11:30  |  82333

@mr. spock: volle zustimmung!


Exil-Schorfheider
11. Mai 2012 um 11:31  |  82334

Gut gesprochen, @Mr. Spock!

Sehe es nämlich auch so, dass Ramos gestern KEIN Versager war, wie er von vielen als solcher gescholten wurde!


hurdiegerdie
11. Mai 2012 um 11:32  |  82335

Ich bin Schuld! Immer wenn ich mich auf ein Hertha-Spiel freue, geht es garantiert in die Hosen.

Also: in Düsseldorf bekommen sie nach engagiertem Einsatz und klarsten Chancen durch einen schlimmen Torwartfehler (der fehlt noch) das 1:0 und brechen dann völlig auseinander, 5:0 für D-Dorf


mirko030
11. Mai 2012 um 11:32  |  82336

Ramos wird am Dienstag 2 Tore machen und Hertha in der BuLi halten. Davon bin ich heute überzeugt.

Seinen Gesichtsausdruck (habe mir das Spiel auf Sky nochmals angesehen) nach dem Eigentor war schon anzusehen, dass nicht verstehen kann, was ihm alles passiert. Momentan hat er einfach die Scheixxe am Fuß kleben.


Silberrücken
11. Mai 2012 um 11:36  |  82337

f.a.y. // 11. Mai 2012 um 09:15

Super.


backstreets29
11. Mai 2012 um 11:51  |  82338

Ich seh das Spiel nicht ganz so negativ wie ich es von einigen Seiten beleuchtet wird.

Hertha hatte zu Beginn die Hosen bis zum
Kragen voll, hatte GLück beim Kopfball von Bodzek und hat sich mal wieder an T. Kraft aufgerichtet. Anschliessende macht man das 1:0 hat das Spiel im Griff, müsste nur einen Ticken konsequenter spielen um den völlig beeindruckten Düsseldorfern noch vor der Pause den Gnadenschuss zu geben.

Hertha hatte Gegner und Spiel im Griff und hat dann direkt nach der Pause aufgehört zu arbeiten und wollte das Spiel nach Hause „spielen“ und hat so den Gegner wiederbelebt und der hatte einfach den Charakter den Hertha nicht hat, ist aufgestanden und so haben die Rheinländer den Hauptstädtern konsequent die eh nicht allzugrossen Cojones abgeschnitten.

Insgesamt ist mir aufgefallen, dass wir wiedermal kaum einen durchdachten Spilezug in die gegnerische Hälfte tragen können, den Ball viel zu leicht hergeben und die Mannschaft beim kleinsten Gegenwind in sich zusammenfällt.

Das ist kein Problem, das neu ist, das war unter Babbel schon genauso und hängt einfach mit der Mentalität des Kaders zusammen und Qualität des Kaders zusammen.

Ich sehe nicht, dass Hertha nochmal zurückkommt, dafür ist der Urlaub zu nah, in dem sich einigen schon ab der 45. Minute wähnten


apollinaris
11. Mai 2012 um 11:58  |  82339

Ich darf einfach kein „gutes Gefühl“ habn-JEDESMAL verliert die Hertha dann. JEDESMAL. Dabei hat sie zwischen der 10.-45.Minute teilweise inspirierter gespielt als in denletzten Monaten. Erinnerte mich an die Vorrunde, als es auch mal Ballstaffetten gab..Die Blöcke haben sich gut bewegt und man strahlte Selbstvertrauen aus. Das Spiel hatte man nach der ängstlichen Anfangsphase deutlich im Griff. Holland mutig, wie noch nie-Raffa in Hochform usw. usw. Und dann das, was wir alle kennen: der komplette Zusammenbruch, fast implodiert diese Elf. Wahnsinn. Ich glaube nicht mehr dran (vielleicht hilft das ja..). Ich bin aber überhaupt nicht der Ansicht, dass wir über schlechten Charakter oder fehlenden Kampfeswillen reden müssen: wir haben eine zutiefst verunsicherte Mannschaft gesehen, ( 4 Siege in über 30 Heimspielen!!!)..die sich zusammenriss-und dann kollabierte. Auf dem Platz haben wir nicht einen einzigen Leader 🙁 Wie beim 1. Abstieg: auch eine Kopfsache. Aber leider auch fehlende Qualität: das Mittelfeld spielte stark-aber wir haben viel zu wenig Durchschlagskraft im Sturm. So, wie wir gestern in der 1. HZ agierten im Mittelfeld, hätten wir mit guten Stürmern einfach 3-4 Chancen mehr erarbeitet und dann auch einen oder zwei versenkt..
Die Noten?
Alle ok, nur bekommen Holland, Perde und Raffa von mir ne 3 und Ebert ne 5.


fechibaby
11. Mai 2012 um 12:10  |  82340

Das neue Hertha BSC T-Shirt ist ab sofort zu haben: Hertha BSC – Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben!

In diesem Sinne: Bundesliga 2, Hertha ist dabei!!


mirko030
11. Mai 2012 um 12:12  |  82341

@apo

Das Mittelfeld geizt aber auch mit Toren, was zu der geringen Torausbeute führt.


Oliver B.
11. Mai 2012 um 12:17  |  82342

hallo liebe leidensgenossen,

@apo
notenkorrektur find ich gut!

zu unserer chance auf den klassenerhalt,

wenn wir 1:0 gewonnen hätten,
wären wir an den rhein gefahren, hätten versucht zu halten und zu mauern und wären dann bestraft worden…

nun fahren wir rüber, müssen gleich volle pulle alles geben, haben eh nix zu verlieren…

düsseldorf ist aber jetzt der favorit, hat die last,
doch noch alles zu verspielen….

wer dann das erste tor schießt,
wird die sache machen.

also, kopf hoch ihr alle, wir sind es doch gewohnt!


Exil-Schorfheider
11. Mai 2012 um 12:26  |  82343

„apollinaris // 11. Mai 2012 um 11:58

( 4 Siege in über 30 Heimspielen!!!)“

Da gehe ich nicht mit! Wo ist denn der Unterschied zu den Heimspielen in der Zweiten Liga? Zumal es gestern gegen einen Zweitligisten ging, den man in der siegreichen Zweitliga-Saison (22 Siege!!!) doch zwei Mal besiegte?
Ich will es auch nicht am schlechten Charakter oder fehlenden Kampfeswillen, aber der Hinweis auf die „miese Heimbilanz“ zieht bei mir nicht…


Etebaer
11. Mai 2012 um 12:30  |  82344

Im Vergleich zu den Topleuten fehlt unseren „Unterschiedsspielern“ Übersicht und Präzision – das wissen aber schon seit 2009/10.
Damit ist Hertha aber nicht allein, das ist nur ein Teilgrund für die Ergebnisse.

PS: Ich hab mich mal deines Begriffes bedient Apo, ich hoffe ich darf.


Tempelhofer
11. Mai 2012 um 12:32  |  82345

Man kann über alles diskutieren aber NICHT über RAMOS!!!!

wehe der trägt noch einmal unser trikot!
dann stellt lieber torun da vorne rein oder sonst wen!!!!!!
ich kann diese visage nicht mehr ertragen.
und dann schiesst der uns noch in die 2. liga.
der ist eh gekauft!!


Inari
11. Mai 2012 um 12:33  |  82346

und selbst wenn wir die BuLi halten sollten, geht das gleiche doch nächste Saison mit dem nahezu selben Kader und dem selben Manager weiter. Dann heißt es sich wieder gefühlt 50 Heimspiele ohne Sieg anschauen und Mimosen in Blau anfeuern.

Hertha hat es nicht verdient in Liga 1 zu spielen, nicht mit dem Management und den Spielern. Wir werden zu recht absteigen, wenn nicht diese Saison dann spätestens die darauf folgende. Verdient hätten wir die erste Liga nächste Saison aber absolut nicht.


Silberrücken
11. Mai 2012 um 12:35  |  82347

http://www.spox.com/myspox/blogdetail/Heute-in-einem-Jahr,162612.html

Punkt 3 ist wohl auf Hertha gerichtet.

Mannoman, insgesamt fand ich das Spiel bis zum Ausgleich gut, ohne Einzelne herauszupicken, mehr bringt die Mannschaft nicht. Das kann ich auch nachvollziehen.

Hertha hat eben nur eine Chance, wenn alle 11 Akteure/-innen nahe 100% spielen. Die Formschwankungen sind mir unerklärlich, zumindestens von den gestandenen Spielern.

Ärgerlich ist natürlich, dass DDorf keine Übermannschaft ist, aber eine Mannschaft, und da haben wir seit Monaten wirkliche Probleme.

Dann gewinnen wir halt in DDorf, lassen wir die mal das erste Tor schießen, dann schnappt die Falle zu, danach haben wir noch 85 min Zeit.


Exil-Schorfheider
11. Mai 2012 um 12:38  |  82348

„Tempelhofer // 11. Mai 2012 um 12:32

Man kann über alles diskutieren aber NICHT über RAMOS!!!!“

Richtige Ansage! Aber genau in die andere Richtung! Der Rest Deines Kommentars ist nämlich eine Scheixxhaus-Parole!

Du solltest vorsichtig sein… dies hier ist kein rechtsfreier Raum… und das Gekauftsein ein schwerwiegender Vorwurf!


mirko030
11. Mai 2012 um 12:47  |  82349

@Inari

Wenn Hertha die Klasse hält, muss natürlich nachgerüstet werden. Es müssen Spieler geholt werden, welche auch mal den Mund aufmachen und Ihre Meinung sagen. Auch ein Trainer muss geholt werden, welcher eine Philosophie hat, die zum Konzept (sofern eines vorhanden ist) passt.

Sollte Preetz das bis jetzt nicht verstanden haben, muss er halt gehen, obwohl ich seine Zeit schon längst für abgelaufen halte.

Bei einem Neuanfang mit den richtigem Personal, dürfte den Fans soclh eine schlechte Saison wie dies jedoch erspart bleiben.

Und verdient haben wir, die Fans die 1. Liga allemal. Wenn die Mannschaft die Liga hält, haben Sie sie auch verdient, auch wenn man von spielerischen und kämpferischen Potenzial diese Saison sicherlich zu schlecht für die 1. Liga gewesen ist.


catro69
11. Mai 2012 um 12:49  |  82350

Ich habe den Perde-Ronny-Wechsel nicht verstanden. ÄBH war, über das gesamte Spiel gesehen, ein Totalausfall. Ebert war in der ersten HZ leidlich brauchbar, in der zweiten auch ein Totalausfall. Warum durften die auf dem Platz bleiben und Perde nicht? Wegen ihrer Standards? Kann und darf nicht sein.
Auch wieder (nicht) schön: Wir wechseln und prompt klingelt es bei uns. Werde diese Statistik mal auffrischen, aber nicht heute.
Gut, genug gemeckert.

Unser Dampfer schlingert in schwerer See, wir sind ein Spielball der Wellen. Die Naturgewalten drohen uns zu verschlingen, Panik wird durch Hoffnungslosigkeit ersetzt, doch ein Ruf weckt die letzten Lebensgeister: „Land in Sicht!“
Vorwärts, Herthaner, an die Pumpen, befeuert die Kessel, haltet das Ruder. Noch sind wir nicht untergegangen.


Oliver B.
11. Mai 2012 um 12:52  |  82351

toll,
da macht jemand seinem unmut luft,
und wird gleich gemaßregelt…..

bekommt im stadion auch jeder eine zivilklage für unflätige sprüche?
sicher nicht!

was ich hier heute gelesen haben überschreitet sicher keinen rahmen und muss nicht zensiert werden!


Mr. Spock
11. Mai 2012 um 12:55  |  82352

@catro69

schon mal vom Film „Poseidon Inferno“ gehört? 😉

Aber du hast vollkommen Recht. Noch ist alles drin.


catro69
11. Mai 2012 um 13:02  |  82353

@ Spocki Klar, aber da gehts um Superwellen und „Rette sich wer kann“.


JuppDERwal
11. Mai 2012 um 13:03  |  82354

RUF DOCH MAL IN KÖLN AN

Da wäre jeder scharf auf das Spiel in Düsseldorf. Zu Fuß würden die dahin gehen, zur Not auch schwimmen.

A hoch und Zähne auseinander.
Es gibt jetzt GAR NICHTS mehr zu verlieren!

In diesem Sinne!!


schnuppi
11. Mai 2012 um 13:15  |  82355

ja leck mich doch. . .

wir sind besser und haun die am dienstag weg.

ha ho he


jenseits
11. Mai 2012 um 13:23  |  82356

Alles Quatsch, alles egal.

Am Dienstag gewinnt Hertha die Relegation.

In allergrößter Verzweiflung werden die Jungs noch einmal über sich hinaus wachsen und ein Ergebnis wie gegen Hoffenheim erzielen.

Es ist noch nichts verloren. Das ist lediglich der Halbzeitstand!


Polyvalent
11. Mai 2012 um 13:28  |  82357

So, nachdem die Füchse, Volleys und Eisbären in den letzten Wochen in beeindruckender Art vormachten, wie man(n) jeweils kurz vor dem Ziel nach einem nahezu aussichtslosen Rückstand mit Willen und Zusammenhalt doch noch zurück gekommen ist, ist es nun am Dienstag an den 11 bis 14 Hertha-Spielern, sich restlos zu blamieren oder aber doch mit den o. g. „Männern“ in einem Atemzug genannt zu werden…


Exil-Schorfheider
11. Mai 2012 um 13:40  |  82358

Oliver B. // 11. Mai 2012 um 12:52

Das war mitnichten ein Maßregeln!
Aber einem eigenen Spieler Absicht beim Eigentor zu unterstellen, ist für mich ein gravierendes Problem.

Emotionen ja, vor allem im Stadion, aber alles sollte seine Grenzen haben.

Aber Du hast Recht, ich werde meine Emotionen einfach maßregeln und nicht mehr auf solche Schwachsinns-Kommentare eingehen und wieder den „einzig Guten“ zuwenden… Achtung, Subtext…


herthabscberlin1892
11. Mai 2012 um 13:42  |  82359

Ich finde es bewunderswert, wie viele Hertha-Fans noch an ein Wunder glauben.

ABER:

Dieses Team „verarscht“ uns treue Fans doch seit Monaten nur noch.

Selbst wenn die Fans 90 Minuten stehen und die Mannschaft anfeuern würden – dieses Team will schon lange nicht mehr.

Diese Mannschaft und auch dieser Trainer mit seinen unglaublichen Äußerungen nach dem gestrigen Spiel sowie dieser erfolglose Manager sind eine Zumutung, eine Frechheit und eine Beleidigung für die vielen treuen Fans, die während des Spiels – sei es vor Ort, vor dem TV, vor dem Radio etc. – Woche für Woche, tagein tagaus mehr Herzblut für unseren verein vergießen, als diese Mannschaft.

Ich fühle mich leer und alles tut weh – wie viele andere Fans auch – DIESE MANNSCHAFT INTERESSIERT DAS NICHT.


Traumtänzer
11. Mai 2012 um 13:47  |  82360

Düsseldorf wir kommen!

@kraule
Genau so isses doch! Und wenn die Mannschaft das Ding am Dienstag wirklich noch irgendwie drehen sollte, mein Gott, dann soll sich Preetz halt auch selbst feiern. Nachdem er soviel Prügel bezogen hat, für Sachen, die er aufm Feld nicht angestellt hat, ja mei, da soll er sich halt in dem Fall dann auch gerne die Lorbeeren dafür nehmen, für Sachen, die am Dienstag auch nicht auf dem Feld angestellt hat. 😉

@fechi
Dein Hertha-Bashing-Versuch mit dem T-Shirt-Vorschlag könnte etwas ins Leere laufen, weil:

„Hertha BSC – Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben!“

… finde ich als Titel schon ziemlich kultig. Wo gibt’s das Shirt zu kaufen? 🙂


Herthaner4ever
11. Mai 2012 um 13:50  |  82361

Um es (leicht verändert) mit Kurt Jaras Worten zusagen: Herthan muss 2:0 gewinnen. Alles andere ist primär.


Blauer Montag
11. Mai 2012 um 13:53  |  82362

Ich fühle mich leer und alles tut weh – genau so.
Es wäre schön, wenn sie’s dennoch schaffen, den Rückstand zu drehen, dem Vorbild der Eisbären, Füchse und BR Volleys folgend.

Mehr Worte über dieses Schrottspiel und diese Saison zu verlieren fällt mir schwer. Seit 35 Spielen warte ich auf die Spieler, welche den „Unterschied“ zum Gegner ausmachen könnten. Warten auf Godot 🙁


Exil-Schorfheider
11. Mai 2012 um 14:03  |  82364

@ub

Ich muss noch mal auf die Daum-Meldung kommen, die wir ja in die Mülltonne werden sollte.
Ist da vielleicht doch etwas dran? Denn „Der Spiegel“ spricht von einem Abschied Daums aus Brügge.


Dan
11. Mai 2012 um 14:06  |  82365

herthabscberlin1892 // 11. Mai 2012 um 13:42

Wenn wir es nicht wenigstens mit Sprüchen, Gebeten und Wünschen vormachen, dann können wir es wohl auch kaum erwarten, dass es die Spieler erreicht.

Wenn Du jeden Tag jemanden sagst er ist scheiße, dann denke er auch irgendwann er ist scheiße.

Und wie ich, @kraule und viele andere schon sagten, es geht hier nicht mehr um die Mannschaft, sondern nur noch um den Verein.

Drinbleiben, die „faulen Äpfel“ aussortieren und neue dazu packen, ist in der Bundesliga einfacher und gesünder, als abzusteigen und auf die Wunderhoffnung eines Neuaufbaus in Liga Zwei zu warten.

Nee da stecke ich jetzt noch mal alles an Glauben und Hoffen in das letzte Spiel.

4:1 für Hertha BSC bei Preussen Münster ging mein letztes Auswärts – „Relegationsspiel“ aus.

Bin am Dienstag in Düsseldorf und hoffe in 24 Jahren, wieder von einem für Hertha BSC günstig ausgegangenem Spiel aus Düsseldorf zu berichten. 😉


Dan
11. Mai 2012 um 14:09  |  82366

Exil-Schorfheider // 11. Mai 2012 um 14:03

Heißer Tipp – 1. FC Köln?


herthabscberlin1892
11. Mai 2012 um 14:10  |  82367

@Dan:

Deine Worte in Fussball-Gottes Ohr!

Und ich finde es fantastisch, dass Du und viele andere Herthaner nach Düsseldorf fahren.


Herthaner4ever
11. Mai 2012 um 14:12  |  82368

Hertha’s Chance: Sie haben eigentlich keine! Solange, bis sie selber 2:0 führen oder Düsseldorf das 0:1 macht, müssen sie auf totale Offensive setzen. Steht es 0:1 oder 1:1 heißt das auch nur, dass sie erst mal 2 Tore machen müssen. Ohne Gegentore reicht das, mit einem muss man halt in die Verlängerung. Aber in der restlichen Zeit bis dahin ist erst mal wieder alles offen.

Düsseldorf ist keine Übermannschaft. Die wissen selbst nicht, wieso sie gewonnen haben. Vielleicht werden sie überheblich. Das wäre unsere Chance. 2 Tore. Es klingt so einfach. Macht es einfach.


f.a.y.
11. Mai 2012 um 14:13  |  82369

@Traumtänzer: die T-Shirt Idee von @fechi finde ich ehrlich gesagt ebenfalls geil. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.


fg
11. Mai 2012 um 14:13  |  82370

bevor ich ins detail gehe, eine generelle ansage:

nach echter trauer und niedergeschlagenheit gestern (keine wut!) kommt nun langsam der trotz:

hertha ist noch nicht abgestiegen, die hälfte (maximal) der spielzeit ist vorbei. wenn düsseldorf in berlin (wie auch immer, es waren ja nur geschenke) in 45 min zwei tore schießt, dann muss berlin das auch in 90 min in düsseldorf schaffen.
das ist keine (!) übermannschaft! lass hertha in führung gehen, dann flattern die auch. vor allem kann es uns (nicht ganz, aber) halbwegs egal sein, ein gegentor zu kriegen, hertha muss eh mindestens zwei schießen, notfalls „droht“ halt die verlängerung.
das muss auch bei der aufstellung berücksichtigt werden.
also, attack attack go!

so, nun weiter im detail:

@inari: ein gewisser personeller umbruch muss so oder so her, nur wäre dieses als bundesligits deutlich leichter, da

– man für spieler, die „wegsollen“ mehr geld fordern und sich nicht als absteiger quasi erpressen lassen muss

– man als erstligist für gute neuzugänge interessanter ist (bzw. überhaupt in frage kommt)

– man nicht gezwungen sein könnte, spieler abzugeben, die man eigentlich für den umbruch gerne behalten würde

– man schlicht und ergreifend mehr kohle zur verfügung hätte

– man auf dem trainermarkt besser agieren könnte

ansonsten teile ich apos meinung zum gestrigen spiel:
ich fand hertha richtig gut, das verschieben, sinnvolle entscheidungen treffen, ball und gegner laufen lassen, hinter dem ball kommen, im richtigen moment im kollektiv druck machen, düsseldorf zu fehlpässen oder langem hafer zwingen.
ich hab eine mannschaft gesehen, die richtig gas gegeben und bälle erobert hat und gewinnen wollte.

man, warum machen nicht ramos oder kobi das zweite tor, dann hätte düs. kommen MÜSSEN und hertha kontern können und ein drittes tor wäre gut möglich gewesen. aber warum wurde so gegen bröker „veteidigt“?!!!
ich weiß, dass ist alles fahrradketten-konjunktiv, aber es brennt mir trotzdem auf der seele.


Dan
11. Mai 2012 um 14:20  |  82371

herthabscberlin1892 // 11. Mai 2012 um 14:10

Mir würde es schon reichen, wenn sie (die Worte) es bis in die Ohren der Spieler schaffen und sie anspornen. 😉

Ja, ich fahre nach Düsseldorf, aber glaube mir, dass Wissen darum nach dem gestrigen Abpfiff, hat bei mir keine Glückshormone freigesetzt.

Jetzt muß ich mir, den Spielern, dem Verein und den viele Mitreisenden einreden, dass wir, ja wir alle am Dienstag live dabei waren, als die Fußballgeschichte ein neues Kapitel „Hertha BalboaSC“ schrieb. 😉


T.H.C.
11. Mai 2012 um 14:27  |  82372

@fg
Kann dir nur zustimmen.

Ich habe nach der Anfangsviertelstunde bis zum Ausgleich eine feldüberlegene Hertha-Mannschaft gesehen.
Teilweise dachte ich Düsseldorf spielt mit einem Mann weniger. Chancen zum 2:0 gab´s auch.
Aber wie immer nach nem Gegentor macht die große Flatter bei den Herthanern die Runde.

Dazu noch das obligatorische Eigentor.

Ich hab noch Hoffnung für Dienstag; alles oder nix wie gegen Hoffe, dann sind auch zwei Tore möglich.
Und da wir ja nur alle drei Spiele ein Eigentor fabrizieren spielen wir dann zu Null.
Ramos und Ronny treffen und alles wird gut. 😉


herthabscberlin1892
11. Mai 2012 um 14:28  |  82373

@Dan:

Eines hat sich bei mir total verändert.

Früher habe ich mit den Spielern nach Niederlagen gelitten, heutzutage leide und fühle ich mit den Fans, die die langen, aufwendigen und kostspieligen Auswärtfahrten mitmachen.

Ihr hättet am Dienstag einen 2 Tore-Unterschied-Sieg am meisten verdient.


Treat
11. Mai 2012 um 14:30  |  82374

@Olles Alpaka // 11. Mai 2012 um 08:09

Ich kann deine Gefühlswelt gut verstehen und teile Teile (was für ein Wortspiel…) davon auch durchaus.

Aber übergewichtige Menschen deswegen zu beleidigen, das geht gar nicht! 😉

Blauweiße Grüße
Treat


11. Mai 2012 um 14:31  |  82375

Also wie kann man nur so einen Schwachsinn ueber Ramos schreiben. Gestern fand ich ihn überragend. Das Eigentor war einfach unglaubliches Pech.


fg
11. Mai 2012 um 14:33  |  82377

ich würde fechis tshirt auch kaufen. problematisch allerdings: momentan hat hertha ja schon mindestens zwei schlechte jahrhunderte…


ubremer
ubremer
11. Mai 2012 um 14:35  |  82378

@Exil,

Ich muss noch mal auf die Daum-Meldung kommen, die wir ja in die Mülltonne werden sollte.
Ist da vielleicht doch etwas dran? Denn “Der Spiegel” spricht von einem Abschied Daums aus Brügge.

ja, es ist korrekt, dass Daum in Brügge gekündigt hat. Was Daum und Hertha BSC angeht, gilt dennoch die Mülltonnen-Regel 😉

@fechi,

wo heute so viel die Rede ist von Plagiaten und Urheber-Rechten: Der Ursprung der T-Shirt-Idee findet sich hier im Kurier


Etebaer
11. Mai 2012 um 14:47  |  82379

Hertha-Düsseldorf in den Augen der Experten von Spielverlagerung:
http://spielverlagerung.de/2012/05/11/hertha-bsc-fortuna-dusseldorf-12/


Treat
11. Mai 2012 um 14:50  |  82380

@apollinaris // 11. Mai 2012 um 11:58

Ob du es glaubst oder nicht, ich bin zu 100% bei dir, was diesen Beitrag angeht.

Für meine Begriffe genau erkannt und treffend zusammengefasst.

Vor dem Spiel hatte ich die Chancen bei 50/ 50 gesehen. Vor dem Rückspiel sehe ich sie bei 90/ 10 pro DD.

Ich hoffe dennoch auf die 10…

Blauweiße Grüße
Treat


Dan
11. Mai 2012 um 14:53  |  82381

@f.a.y.

Ich würde niemals jemand den „Guttenberg“ vorwerfen, aber das „Recht“ auf dieses T-Shirt haben sich die Chicago Cubs gesichert.

http://www.justonebadcentury.com/

http://static.wix.com/media/11b1a4137acecb604e889229d1aa96c0.wix_mp_256

Habe da ein gutes Händchen, mir Lieblingsclubs auszusuchen. 😉

Musste ich als alter“ Cubbie“ los werden.


hurdiegerdie
11. Mai 2012 um 14:54  |  82382

Hmm @ub, wenn wir schon @fechy outen wollen, dann doch auch gleich @alorenza.

Der Spruch ist asbach-uralt und stammt von
Jack Brickhouse:
Any team can have a bad century.

@Dan wird genauer wissen gegen welches Chicagoer Team das ging.


hurdiegerdie
11. Mai 2012 um 14:54  |  82383

Mist Dan war schneller


Oliver B.
11. Mai 2012 um 14:56  |  82384

Exil-Schorfheider // 11. Mai 2012 um 13:40

nicht beleidigt sein,
niemand muss sich selber maßregeln.

aber wer kritisiert, muß auch auch kritik an sich selber zulassen.

und, wie gesagt,
ich sehe hier keine grenze überschritten….

aber lassen wir uns deshalb nicht das we verderben,
ich kann am dienstag leider nicht mit,
ausserdem muß ich meine stimme und meine
hände (blau vom klatschen) wieder in ordnung bringen.

habe eine nacht geschlafen und gehöre wiede zu den optimisten :-))


Dan
11. Mai 2012 um 14:59  |  82385

😆
Ich muss mal meine Mutter fragen, wieviele den an meinem Geburtstag noch geschlüpft sind? Dachte erst sind nur Zwillinge (treat) gewesen, aber mit den verschiedenen zeitlich nahen Gedankenspielen, muß ich nun schon von Drillingen (+hurdie) ausgehen. 😉


derMazel
11. Mai 2012 um 15:00  |  82386

Bäh, @fechi klaut seine miesen Sprüche auch noch?!


Treat
11. Mai 2012 um 15:03  |  82387

Na super, der Dan, der Hurdie und icke…

The Three Stooges

Na denn, Mo, hau rein – bring uns Glück ins DD!

Blauweiße Grüße
Treat


Dan
11. Mai 2012 um 15:06  |  82388

@treat
Gestern habe ich Dich ja nur angeschrien, darf ich Dir jetzt auch eine „Klatschen“. 😉


arete
11. Mai 2012 um 15:08  |  82389

@ub: Wer ist denn noch in der Verlosung, wenn CD (daher wohl orangene Tonne) – zum Glück – Teil der BSR wird? RR? FF (also nicht der Ex-Berliner, – Bochumer, -Aachener)? Oder gar ein junger Wilder wie Hyballa?
So langsam fehlt mir die Fantasie, wie erneut eine Aufbruchsstimmung für Liga zwo erzeugt werden könnte …


LordNoxious
11. Mai 2012 um 15:08  |  82390

Warum auch immer, aber ich glaube irgendwie auch daran, dass die Mannschaft es am Dienstag schafft.
Das Spiel gestern empfand ich eigentlich als ganz ordentlich.

OT. Schön, dass es noch mehr Cubs-Freunde hier gibt!


f.a.y.
11. Mai 2012 um 15:14  |  82391

@dan: umso besser, das einzige Baseballspiel, dass ich je gesehen habe. Weil mir gesagt wurde, dass man in Chi Town die Cubs gesehen haben muss. Ich fasse zusammen: @fechi hat von @alorenza geklaut, der hat zitiert und @ub war diesmal nicht umfassend informiert… Gut, dass wir mit Drilling @dan die einzig wahre Datenkrake hier haben. Merci dafür.


Treat
11. Mai 2012 um 15:15  |  82392

Na klar, „Mo“, du darfst mir auch eine klatschen… 😉


Sir Henry
11. Mai 2012 um 15:15  |  82393

@Dan und LordNoxious

wer ‚cubs‘ nicht mag, der nimmt kleinen Kindern auch den Ball weg.


Treat
11. Mai 2012 um 15:16  |  82394

Natürlich nur, wenn ich dir dafür in die Augen pieken darf… 😈


Herzkasper
11. Mai 2012 um 15:18  |  82395

Irgendjemand schrieb was davon, am Dienstag ein lauter und fairer Auswärts-Fanblock sein zu wollen. Dazu nur soviel: Die „fairen“ Solingen-West Fans sangen gestern ganz sportlich fair:
Berlin, Berlin, wir sch.issen auf Berlin.

Ich hoffe, unsere Fans zeigen am Dienstag die gleiche Fairness gegenüber den D U sseldorfern!

Und ich (ub auch??) bleibe dabei: Ramos hat gestern bis zum Eigentor eine gute Leistung gezeigt. Also hört hier mit den dummen Sprüchen gegen ihn auf! Wenn schon schimpfen, dann auf Holland, Raffa, Hubnik, Niemeyer und Kraft, die den Ausgleich geschenkt haben. Die waren sonst auch nicht besser als Ramos!


Dan
11. Mai 2012 um 15:24  |  82396

@treat
Wenn ich die Brille nicht abnehmen muss. Immer 😉


ubremer
ubremer
11. Mai 2012 um 15:25  |  82397

@arete,

Wer ist denn noch in der Verlosung . . . So langsam fehlt mir die Fantasie, wie erneut eine Aufbruchsstimmung für Liga zwo erzeugt werden könnte …

Berechtigte Frage. Aber da üben wir uns jetzt mal bis zum Ende der Relegation, sprich Dienstagabend, in Geduld 😉


fechibaby
11. Mai 2012 um 15:31  |  82398

Das T-Shirt würde aber bestimmt ein Verkaufsschlager werden.
Der Spruch ist kultig und lustig.
Man muß nicht alles so ernst nehmen.
Vielleicht macht ja der Berliner Kurier tatsächlich das T-Shirt.
Warten wir es mal ab.

Wer schreibt denn heutzutage nicht ab?
Das war ja hier aber keine Doktorarbeit!


arete
11. Mai 2012 um 15:33  |  82399

@ub
Einverstanden, dann freue ich mich schon einmal auf die Mittwoch-Printausgabe 😉


bernie30
11. Mai 2012 um 15:33  |  82400

Ich schätze mal, ubremer weiss es schon, genauso wie der Boulevard, der gerade paar Nebelkerzen verstreut und um den einen Trainer ist es recht ruhig geworden….nur mein Gefühl so.


catro69
11. Mai 2012 um 15:44  |  82401

Der Spielverlagerungsartikel ist ja ganz nett, aber soviele Worte für „linkslastig“?
Aber eine Frage bleibt, wenn sich Raffael und Ramos nach links orientieren, wer steht dann im Strafraum? Was hab ich von einer überladenen linken Seite, wenn keiner da ist um mögliche Flanken zu verwerten?
Egal, unter Ausschluß der Öffentlichkeit wird sich unsere Mannschaft dieses Problems annehmen, damit die Aufstellung Röslers uns vor das nächste stellt.
Relegation ist kein Kindergeburtstag.


apollinaris
11. Mai 2012 um 15:55  |  82402

schlimm fand ich die Ordnng nach Ronnys Hereinnahme: Da liefen sich Morales & co auf den Außen permanent frei- und die „die Drei“ spielen wieder klein, klein auf dem Bierdeckel. Man kann/darf die nicht zusammen bringen-schon gar nicht bei Rückstand…So ekzessiv habe ich das noch nirgends gesehen, wie hier die SAF-Fraktion manchmal spielt.-Selbst Otto hat das nicht abstellen können.
@Alfred: Ramos war stark verbessert, das stimmt. Aber ohne jede Effizienz! kein Torschuss, beim Freilaufen immer hinter dem Mann- nee, das reicht einfach nicht…dazu dann die stumpfen Flügel, die dann noch nicht mal angespielt wurden als Ronny reinkam..
Aber seinen wir ehrlich: ein 1:2 ist doch nicht so schwer, umzubiegen?…normalerweise…


Sir Henry
11. Mai 2012 um 16:00  |  82403

@apo

Morales hast Du dann aber exklusiv. 😉


catro69
11. Mai 2012 um 16:02  |  82404

Morales trifft wirklich keine Schuld an der Niederlage.


kraule
11. Mai 2012 um 16:04  |  82405

Ich denke auch, dass ein halbwegs sortierter Erstligist diesen 1:2 Rückstand umbiegen kann.
Leider trifft diese Beschreibung nicht auf unsere
„Mannschaft“ zu.
Ich wünsche mir es so sehr, weil lieber als Erstligist auf und ausräumen, als das Risiko durch die Hölle der 2.Liga zu gehen.
Die „nicht passenden Spieler etc.“ werden gehen, mein Verein bleibt!
Warum kann man nicht von diesem Verein lassen?
Ich will und kann nicht mehr und werde doch wieder in der nächsten Saison dabei sein. Wie immer halt. Hertha ist irgendwie mein Leben!
Keine Sorge dit is keene Bewerbung uff den Manager Posten 😉


Petra in Berlin
11. Mai 2012 um 16:07  |  82406

Der arme Morales kriegt ja einen moralischen, wenn er sieht, das er „Schuld“ ist. Ich denke Du meinst entweder Holland oder Perdedaj vom Nachwuchs @apollinaris 😉
Der arme Morales saß nicht mal auf der Bank, wenn ich mich richtig erinnere.


Exil-Schorfheider
11. Mai 2012 um 16:16  |  82408

Boah, @Dan! Warum nur!?
Ich mag die „White Sox“-Franchise! 😉


Dan
11. Mai 2012 um 16:28  |  82419

@apo meint Holland.


apollinaris
11. Mai 2012 um 16:34  |  82422

Sorry, Holland war gemeint.. 😀


apollinaris
11. Mai 2012 um 16:37  |  82425

Sorry, Holland war gemeint.. 😀
Aber ich hatte ja ihm sowieso keine „Schuld“ gegeben.. 💡


apollinaris
11. Mai 2012 um 16:37  |  82426

🙄


Thomas Remark
11. Mai 2012 um 17:34  |  82433

Wenn Daum kommt geh ich endgültig niemehr hin.
Ein Alptraum
Kraft der einzige Spieler mit Erstliga Niveau.
ich könnte kotzen

Anzeige