Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Freitag, 6.7.2012

Luhukay geht ins Detail

(ste) – Nach etwas Funkstille geht es nun wieder weiter. Grundsätzliches passiert ist nicht in den vergangenen beiden Tagen, mal abgesehen vom Spiel gegen den FC Midtjylland (2:1) mit zwei Treffern von Elias Kachunga und der Terminierung der ersten acht Spieltage in der Zweiten Liga. Das erste Derby gegen Union findet, wie Ihr zweifelsfrei mitbekommen habt, am Montag, den 3. September, statt.

Bis dahin ist noch etwas Zeit, offenbar auch einiges zu tun. Jedenfalls verspürte Trainer Luhukay heute erhöhten Kommunikationsbedarf. Intensiv widmete er sich zunächst einer Spielvariante ohne Tore, es ging ihm darum, die technischen Fähigkeiten in Drucksituationen zu schulen. Kluge Entscheidungen sollten die Spieler treffen, wenn sie angegriffen werden, nach einfachen Auswegen aus schwierigen Situationen suchen. Luhukay musste einige Male eingreifen und die besseren Optionen aufzeigen, weil die Spieler sie von selbst nicht gewählt haben.

Richtig in Fahrt kam er aber erst, als die Tore aufgestellt waren und die beiden Teams in Blau und Gelb richtig gegeneinander spielten. Tore fielen zwar, aber die wurden nicht gegeben. Einmal war die Hand bei Kachunga im Spiel gewesen, einmal hatte Maik Franz als derjenige, der in rotem Dress dem ballführenden Team zugeordnet ist, sich für die falsche Seite entschieden und den Ball eingeschoben – doch das zählte nicht.

Aber wie gesagt, auffällig war vor allem, dass der Trainer oft unterbrach, redete, sehr bestimmt übrigens, fast schon etwas erbost laut. Ihm gefielen einige Passwege nicht, auch nicht, wie die Spieler taktisch liefen. Zudem bemängelte er, dass die Profis untereinander zu wenig reden, sich gegenseitig choachen, nannte er es. Es wird interessant zu sehen, wie die Empfehlungen beim nächsten Mal umgesetzt werden. In jedem Fall geht Luhukay sehr akribisch vor, das kann ja nur gut sein.

Wie wirkt die sehr detaillierte Arbeit von Luhukay mit dem Team auf Euch?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

108
Kommentare

6. Juli 2012 um 15:14  |  94620

😀


6. Juli 2012 um 15:21  |  94621

🙂


Drokz
6. Juli 2012 um 15:23  |  94622

Das die Spieler untereinander nicht reden ist ja irgendwie nix neues. So wie die letzte Saison und eig. auch vor 2 Jahren über den Platz „geschlappt“ sind.. emotionslos vor allem gewisse Leute, ohne Namen nennen zu wollen. JLu scheint der erste zu sein, ders mitkriegt oder angehen kann/will.
Klingt für mich aus der Ferne aber alles nach guter Trainingsarbeit vom Trainer und ner ganz schön schlampigen Mannschaft. Da scheint noch viel Luft nach oben zu sein bis August.


Sascha
6. Juli 2012 um 15:30  |  94623

Mein erster Gedanke dazu: Erinnert mich irgendwie an die Zeit unter Favre.


6. Juli 2012 um 15:32  |  94624

Ich denke auch das einige Spieler
erst bei JLu ihr wahres Potential
zeigen werden. Gerade von den
jungen erhoffe ich einen Schub
nach vorne.


6. Juli 2012 um 15:34  |  94625

@Sascha:
geht mir genauso. 🙂


Dan
6. Juli 2012 um 15:42  |  94626

Jetzt fängt der Maik Franz auch noch mit Eigentoren an. 😉


Drokz
6. Juli 2012 um 15:47  |  94627

@Dan:

Damit hat er die Aufnahmeprüfung für unsere Viererkette schon erfolgreich absolviert^^


Furios
6. Juli 2012 um 15:51  |  94629

kann man heute schon mit einer entscheidung rechnen, ob ÄBH bleibt oder nicht?
lt. einiger medien hieß es doch das er heute ein termin mit seinem Berater an der Geschäftsstelle hatte oder irre ich mich da?
danke 🙂


Kiko
6. Juli 2012 um 15:56  |  94630

Gibt es schon was neues wegen änis Ben hatira???


Remscheid ueberlebt
6. Juli 2012 um 16:06  |  94631

Natürlich ähnelt sich die Arbeit vieler Trainer.
Die Ausbildung ist denke ich standardtisiert.
Ausserdem wird auch häufig Hospitiert.
Sehr gute Trainer aber unterscheiden sich durch ihre Psychologische Arbeit im Umgang mit der Mannschaft.
Wie man leider bei unserer Nati gesehen hat reichen ebend nicht nur taktisches Training.
Für unser Team ist es wichtig eine Hackordnung herzustellen die keine Störfeuer umhaut.
Klar sollte ein Profi einen Ball stoppen können.
Wenn aber mal ein Pass nicht ankommt wird nicht gemeckert sondern motiviert.
Bei einer Auswechslung wird nicht gemeckert sondern der Kollege abgeklatscht und angefeuert.
Bei einem Gegentor wird gegenseitig ein “ los weiter“ ausgerufen.
Wir haben wirklich in Deutschland viel zu brave Jungs. Da wird nicht richtig Adrenalin produziert.
Ich denke JL ist genau der richtige Trainer der das aus den Jungs rauskitztelt.
Mit blau weissen Gruessen.


Blauer Montag
6. Juli 2012 um 16:07  |  94632

Der Franz, der kann’s … 🙄 😈 ?


Blauer Montag
6. Juli 2012 um 16:11  |  94633

Wie wirkt die sehr detaillierte Arbeit von Luhukay mit dem Team auf mich?

*sehr gut, das hat zuletzt gefehlt (meine Stimme).

Mehr Vorschusslorbeer verteile ich heute nicht. Mehr davon gerne in der Winterpause.


Furios
6. Juli 2012 um 16:34  |  94634

in der Bild print steht

+ + + BILD PRINT + + +

… Allagui, der auch von Köln und Düsseldorf umworben wird, bestätigt in BILD den Hertha-Kontakt: „Berlin ist eine gute Option für mich. Hertha ist eingefühlter Erstligist. Stadt und Fans würden ganz klar für Berlin sprechen. Ich habe viele Möglichkeiten, auch in der Bundesliga. Aus der 2.Liga kommt nur Hertha für mich in Frage.“

Das klingt konkret!

Zumal Änis Ben Hatira (23), der gerade bei Hertha über eine Vertragsverlängerung verhandelt, nur Gutes erzählte.

Allagui: „Es würde mich freuen wenn Änis bleibt. Wir sind befreundet. Er schwärmt mir bei der tunesischen Nationalmannschaft immer von Berlin vor.“ Allagui (Vertrag bis 2013) weiter: „Warten wir das Wochenende ab, gut möglich, dass ich dann mehr weiß“.

Allagui ist auf dem Sprung nach Berlin.


cru
6. Juli 2012 um 16:48  |  94635

Klingt für mich alles gut, ohne in spontane Begeisterung zu verfallen: sowohl das Training, das nicht nur aus Flanke -Schuss – Daneben besteht, als auch Allagui, den ich für eine spielerische Verstärkung halten würde.


Blauer Montag
6. Juli 2012 um 16:58  |  94636

YIPPIE YEAH
Blauer Montag ist auf dem Sprung ins Wochenende – Sommer, Sonne, Grillen 😆


L.Horr
6. Juli 2012 um 17:49  |  94637

… es macht sich niemand ein Bild wie ich unter dem Eindruck der geschilderten Trainingseindrücke mit meinem Dauergrinsen kämpfen muß.

Sollte etwa tatsächlich Jo.Lu. mehr der Fußball-Lehrer sein der auch noch Fußballer weiter entwickelt , als nur einfach Trainer oder Teamleiter ?

Augsburg Aufstieg , erstrecht aber die BL-Rückrunde könnten ein weiteres Indiz hierfür sein !

So gelebt , lässt sich auch´n Jahr 2.Liga ertragen !

🙂


6. Juli 2012 um 17:55  |  94638

Supi, endlich kommt wieder so etwas
wie Euphorie auf. Es fängt an zu kribbeln.
Allen Optimisten in diesem Block danke ich dafür.
Gruß Leuchtfeuer


pax.klm
6. Juli 2012 um 18:26  |  94639

Leuchtfeuer, vielleicht noch keine Euphorie aber auf alle Fälle eine bessere Grundstimmung!


Herthaber
6. Juli 2012 um 18:32  |  94640

Favre hat viel von seinem Assistenten G. machen lassen, Luhukay macht alles alleine und ist dadurch sehr nah bei der Mannschaft was sich sehr positive auf das Kollektiv auswirkt. Jetzt verstehe ich seine Arbeit in Augsburg.
Der Altersdurchschnitt gegen Midjuitland war schon bemerkenwert diese junge Truppe hat wirklich im ersten ernsthaften Spiel gut mitgehalten und auch erstmals mit dieser Aufstellung ein gutes Spiel geliefert. Mir hat es richtig Spaß gemacht und gibt mir Hoffnung auf eine gute Saison sowie Siege im Olympiastadion.


fg
6. Juli 2012 um 18:51  |  94641

von den ersten eindrücken, was man überall so liest, plus frühere stationen plus bauchgefühl (!) glaube und hoffe ich, dass jlu endlich mal wieder ein richtiger glücksgriff war. im tsp war übrigens auch neulich ein sehr wohlwollender artikel über den kleinen mann.


6. Juli 2012 um 19:10  |  94642

jep @pax:
genau so…
Wie schaffe ich es jetzt
noch die mangelnde
Aussendarstellung zu übersehen?
Hat jemand einen Tipp dazu?

Beste Grüße
Leuchtfeuer


6. Juli 2012 um 19:11  |  94643

Bin nicht so gut in Scheuklappen aufsetzen. 😉


Bloody
6. Juli 2012 um 19:21  |  94644

BZ berichtet, dass Maierhofer Wunschkandidat Nr 1 für den Sturm ist –

ubremer, bitte beruhigen Sie uns! :S


Exil-Schorfheider
6. Juli 2012 um 19:26  |  94645

Warum, @bloody?
Der Mann hat doch Zweitliga-Erfahrung. 😉
Glaube aber eher, dass die B.Z. wieder einen ihrer „blinden“, vermeintlichenTransfers abbildet, so wie die ÄBH-Story…


Bloody
6. Juli 2012 um 19:29  |  94646

Maierhofer ist doch Rob Friend Reloaded – der ebenfalls spekulierte Allagui wäre mir da 12x lieber.

Hoffen wir sehr, dass das wieder so nen erfundener Quatsch ist…


6. Juli 2012 um 19:31  |  94647

@Bloody:
Nur das Rob Friend damals nicht von JLu
trainiert wurde. 😉


Bloody
6. Juli 2012 um 19:39  |  94648

Womit er trotzdem ein unbeweglicher Laternenpfahl bleibt. Für den noch eine Millionensumme investieren? Um Gottes Willen…


Slaver
6. Juli 2012 um 19:46  |  94649

Naja, ALS Rob Friend von Luhukay trainiert wurde, ist selbst der in der 2. Liga Torschützenkönig geworden und Gladbach dank ihm aufgestiegen. Luhukay lässt halt gerne mit solchen Stürmertypen spielen und kann sie auch immer gut einsetzen und so einbinden, dass sie gut funktionieren. Da kann man Luhukay ruhig mal vertrauen. Und wenn er meint Maierhofer ist ein guter Ersatz für Lasogga, dann wird er das schon richtig einschätzen können. Da ist mir dank Luhukay bei Weitem nicht so bange, wie als Babbel den Friend geholt hat.

Zudem hatte Friend auch schon lange nicht mehr gespielt, geschweige denn ordentlich getroffen. Maierhofer ist in der vergangenen Saison Torschützenkönig in Österreich geworden und hat davor ne gute Saison in der 2. Bundesliga für den MSV Duisburg gespielt und sie sogar ins Pokalfinale geschossen.


pax.klm
6. Juli 2012 um 19:57  |  94650

Geld haben „wir“ dennoch nicht! !


Exil-Schorfheider
6. Juli 2012 um 20:06  |  94651

Danke, @slaver, für die Ausführung!


fg
6. Juli 2012 um 20:09  |  94652

maierhofer wäre gut. s.o.!


Exil-Schorfheider
6. Juli 2012 um 20:10  |  94653

@pax

Ach, na ja, ich hab schon ein bisschen… aber es reicht eben nicht für alle…


kcn
6. Juli 2012 um 20:21  |  94654

Na toll, da hatte ich heute mal frei und schaue mir das Nachmittags-Training an, um die neuen Spieler und Trainer mal zu begutachten und dann ist nur Lauftraining. Grrrrr

Trotzdem aufgefallen ist Luhukay, der den Großteil der Stunde immer mitlief. Eigentlich haben alle gut mitgezogen, nur Djuricin fiel negativ auf und mußte öfter angefeuert werden, den Anschluß zu halten.
Vielleicht hatte er nur nen schlechten Tag..


6. Juli 2012 um 20:24  |  94655

Nee, nee..diese Schilderungen stellen für mich nichts Neues dar. ich habe etliche Einheiten der anderen Trainer gesehen ..und auch Widmeyer unterbrach viel und es gab hier begeisterte Berichte von den Trainingslagern, die gelungen wie selten gewesen sein sollen ( so wurde berichtet)..zuletzt auch Begeisterung für Skibbe, die unseren Daniel das Auftaktspiel 3:0 tippen liess. Nee, so leicht bekommt man mich nicht . Euphorie ist so weit weg, wie ein schöner Sommer..Was Luhu so fordert, hört sich nach dem an, was ich mir schon so lange wünsche bei Hertha: eine Mannschaft, die sich auf Platz im Griff hat und nicht ständig becoacht und begleitet werden muss. Doch im Moment kann man ja NULL sagen. Bei mir ist noch nicht mal Vorfreude da. Ich denke, wir müssen uns eher auf eine äußerst zähe Saison vorbereiten ( vor allem am Anfang)..und wenn dem so wäre, sollten wir hoffen, dass der kleine Holländer nicht schon wieder Angst vorm Fliegen haben muss…Vielleicht kommt dann wieder Lust und Leidenschaft bei mir. Die neue Mannschaft plus Manager muss sich erst einiges verdienen, bevor ich ihr Vertrauen gebe. Zuviel ist in den letzten Jahren schief gegangen, vor allem, was die Einstellung anbelangt. Und einige meiner Spezis sind ja noch dabei..Luhu hat meinen vollen Respekt und volle Rückendeckung ( virtuell natürlich. Ich bin ein Niemand 😉
Favre hat sehr viel eingegriffen und selbst gemacht ( detailversessen..Babbel hat mehr das Hitfeldsche oder Ferguson-coachen-lässt seinen Co die Detaisls machen), Jeder hat seinen eigenen Stil..Daraus lässt sich erst mal nix ablesen.


fg
6. Juli 2012 um 20:25  |  94656

kraft
janker, franz, hubnik, holland
kluge, pm
ndjeng, baumjohann, äbh
maierhofer

ersatz:
morales, neumann, lusti, perde, knoll, beichler, ruka, ronny, lasogga, djuricin, kachunga.

klingt wie ein kader, mit dem das ziel aufstieg nicht völlig unangemessen wäre.


Stehplatz
6. Juli 2012 um 20:35  |  94657

Geht es eigentlich nur mir so oder haben auch andere den Eindruck das die Scoutingabteilung von Hertha entweder nicht existent ist oder einen verdammt miserabelen Job macht?!
Bei Diring dachte ich der wäre gescoutet, aber da er sich wohl die Agentur mit Janker teilt und dessen Berater in letzter Zeit nicht wenig Kontakt mit der Geschäftsstelle hatte vermute ich, dass er vermittelt wurde. Es kommen generell nur Spieler aus der Bundesliga oder Spieler die von anderen Spielern empfohlen wurden.

Das Geld für einen Stümper wie Maierhofer kann man sich sparen. Stattdessen lieber einen Baum auf dem Elfmeterpunkt im Olympiastadion pflanzen! Der ist im Gegensatz zu dem Maierhofer auch gut fürs Klima. Der Ösi soll ein Querulant sein was ihn neben seinen sportlichen Defiziten endgültig disqualifiziert. Man ist gerade die teuren Alibifußballer losgeworden da muss man sich nicht den nächsten aufs Auge drücken!


Slaver
6. Juli 2012 um 20:36  |  94658

Denke eigentlich, wenn Ramos UND Raffael verkauft, dass dann nicht nur noch 1 Stürmer kommen wird …

Daher würde ich es eher so sehen …

Kraft
Janker, Franz, Hubnik, Bastians
Ndjeng, Kluge, Niemeyer, Ronny
Maierhofer, Ramos

Ersatz: Burchert, Sprint, Morales, Fardi, Neumann, Lustenberger, Perdedaj, Knoll, Beichler, Rukavytsya, Lasogga, Djuricin, Kachunga

Also, jetzt mal voraus gesetzt, dass sich für Ramos weiterhin kein Abnehmer findet, es keine Einigung mit Ben-Hatira gibt und Raffael verkauft wird.

Mit Ndjeng und Ronny als Flankengeber und den kopfballstarken Maierhofer und Ramos wären Tore fast schon vorprogrammiert.


Wildstyle
6. Juli 2012 um 21:10  |  94659

@Stehplatz
Ich denke, dass Hertha traditionell sehr gute Leute im Scouting hat.
Reus, Großkreutz, Ayew, Perisic, etc.
Spieler entdecken funktioniert in der heutigen Zeit überwiegend über Netzwerke(auch Berater). Das Einschätzen von Spielern ist in der Zeit der Datenbanken kein Problem. Entscheidend ist, dass ein gesichteter Spieler noch lange kein verpflichteter Spieler ist. Diese Entscheidungen fallen doch auf einer anderen Ebene.


ft
6. Juli 2012 um 21:26  |  94660

Ich persönlich glaube nicht mehr daran, das Raffael und Ramos gehen werden.
Is zwar nur n Bauchgefühl, aber …


6. Juli 2012 um 21:34  |  94661

Umpf…Datenbanken..wenn ich das schon höre 😈 Man schaut sich einen Spieler mehrfach an, entwickelt ein Gefühl für sein Spiel und prüft, ob das mit den Vorstellungen de Trainers übereinkommen könnte, ob dessen Bewegungen passen, ob er in´s Gefüge passt. Wenn dann die Daten auch noch ok sind..und nach einem Kaffeeklatsch (und ein paar eingeholten Infos) der Charakter als kompatibel eingeschätzt wird, kann man es versuchen. Datenbänke ersetzen nicht die Wirklichkeit auf dem Platz.


Wildstyle
6. Juli 2012 um 21:39  |  94662

Das ist leider nicht richtig, erst kommt die Empfehlung (der Tip), dann die Datenbank und erst wenn es dann noch interessant ist, folgt die Beobachtung.


hurdiegerdie
6. Juli 2012 um 21:44  |  94663

So oder so, ich wäre kein Freund der Maierhofer Verpflichtung, aber warten wir doch mal ab.


Stehplatz
6. Juli 2012 um 21:54  |  94666

Gerade die genannten Namen sind mit einem Mann zu verbinden, der nicht mehr bei Hertha ist. Ich kann mich nicht erinnern, dass in dieser Dichte jemals wieder Toptalente bei Hertha vorspielten.


6. Juli 2012 um 22:00  |  94667

@wildstyle: das macht schon mehr Sinn. Die meisten Empfehlungen, die von Fans von TM.de kommen, sind aber eben ohne Fleisch..dass aber ein Trainer, der von einem Vertrauten einen Tipp bekommt, dann erst die Daten anschaut, bevor er ihn sich selbst anschaut..das kann ich nicht glauben. Da würde ich mich schlapp lachen und mir wäre dann klar, warum es bei Transfers so oft daneben geht 😉
Maierhofer kann ich mir nicht vorstellen, dass da ernsthaft was dran ist.


Blauer Montag
6. Juli 2012 um 22:01  |  94668

Verstehe ich dich richtig @hurdie?
Hier und heute besteht die Unschärfe darin, dass wir wissen, wo wir stehen, aber nicht wissen, wohin die Reise geht?

Was sagt im übrigen die Datenkrake (Name bei BM bekannt), wieviele Spielernamen seit Pfingsten 2012 mit HERTHA in Verbindung gebracht wurden?


jonschi
6. Juli 2012 um 22:08  |  94669

ft // 6. Jul 2012 um 21:26

Ich hoffe dein Bauchgefühl gibt dir Recht!!!!!


hurdiegerdie
6. Juli 2012 um 22:15  |  94670

So in etwa @BM 😉


cru
6. Juli 2012 um 22:18  |  94671

Ich denke immer, dass größere Erfolge nicht zufällig entstehen, sondern dass es Spieler erfordert, die den Unterschied ausmachen KÖNNEN. Und diese Spieler haben dann auch typischerweise später Erfolge, ich denke an die U19 Europameister und selbst als die Amas im Pokalfinale waren, waren da Spieler dabei, die auch später Erfolg hatten. Wer aber hat bei Duisburg den Unterschied ausgemacht? Koch? Baljak? Grlic? Sahan? Banovic? Oder doch auch ein Maierhofer? Nicht das ich den verpflichten wollte, aber Erfolge hat der schon erzielt. Und ich habe ihn immer als Kämpfer erlebt, Charakter hin oder her.
… die Logik läßt sich nicht umkehren, ich weiss, nicht dass einer mit Ottl argumentiert 😉


Blauer Montag
6. Juli 2012 um 22:32  |  94673

Ottl?
Da gibt es Namen, die stärkere Emotionen bei den Lesern dieses Blogges wecken.

Hoeness
Röber
Götz
Meyer
Favre
Funkel
Babbel
Ebert
Skibbe
Rehhagel
Covic
Tretsche
Stark

… to be continued …. :mrgreen:


Wildstyle
6. Juli 2012 um 22:46  |  94674

@apo
Ganz sicher ist das so, weil in der heutigen Zeit täglich Tips in 3-stelliger Zahl gegeben werden.
In einer Datenbank eines Proficlubs, sind ja nicht nur statistische Werte aufgeführt, sondern auch die Berichte von Spielbeobachtungen der letzten Jahre. Will Trainer X Spieler M sind bestenfalls 5-7 Bewertungen des Spielers vorhanden. Das ist in vielen Fällen die Basis von der eine Empfehlung ausgeht z.B. den Spieler nochmal zu beobachten oder auch nicht.


L.Horr
6. Juli 2012 um 22:47  |  94675

… von Maierhofer in der 2.Liga bleibt mir im Augenbliuck nur seine Frisur in Erinnerung und das er eine Kompatibilität verspricht wie etwa Arnautovich bei Bremen.

Ist mehr gefühlt als gewusst .


L.Horr
6. Juli 2012 um 22:50  |  94676

… @Blauer Montag ,
Ottl war so wenig das es noch nicht einmal für ´ne Abneigung reicht !
😉


Schirokoko
6. Juli 2012 um 23:10  |  94677

@ ft

Das glaube ich irgendwie auch. Besonders bei Ramos bin ich mir ziemlich sicher. Bei Raffa könnte es an der Ablöse scheitern. UB meinte ja schon unter 7mio wird Raffa hier bleiben. Das denke ich wird schwer, jemanden zu finden. Wobei es auch nicht unmöglich ist. 😉


6. Juli 2012 um 23:11  |  94678

@wild: ok..wird wohl so sein. Dies wäre nicht meine Vorgehensweise-ich bin da old fashioned und nicht bekehrbar 😀


Ursula
6. Juli 2012 um 23:28  |  94679

Meine Güte, wenn ich denn die Beiträge
HIER verfolge, auch vom Vorfred, dann
frage ich mich unabhängig von Pseudo-
sozialpolitischen Konsequenzen, was
wollen „wir“, was will die Hertha denn
wirklich zukünftig???

Sich in der ZWEITEN Liga einrichten,
besser etablieren, aber „konsolidieren“?
Oder für und die 1. Liga, den sofortigen
Wiederaufstieg, AUFRÜSTEN, wenn es
NOCH einmal irgendwie finanziell geht….

…auf ein NEUES, jetzt oder nie (mehr)…..

Was mit dem „alten Kluge“ und Mayerhofer???

ALLES bestenfalls (?) 2.Liga-Qualität!!!

Nee Kinder, die „Baustellen“ werden wie so
oft gehabt, geschickt umschifft, z. B. „OM“….

…endlich ein, zwei Persönlichkeiten für
den „Ernstfall“!


Schirokoko
6. Juli 2012 um 23:54  |  94680

@ Ursula

Ich bin der Felsenfesten Überzeugung das dies auch in der ersten Liga möglich ist. Wenn ich überlege was Berlin für ein finanzielles Potenzial besitzt und dann mir Freiburg, Mainz angucke, muss ich schon ein bisschen schmunzeln. Man muss nur endlich mal einen guten Kader finden der finanzielle auch passt zu den Leistungen, ( Aufstieg, Klassenerhalt) sowie auch noch eine Gesundung des Haushalts des Vereins. Wenn ich lese das das besser in der zweiten Liga klappt, kann ich das nicht nachvollziehen.


BaerlinerHerthaFan
7. Juli 2012 um 0:45  |  94681

War auch beim, im Artikel, angesprochenen Training und muss sagen, Luhu hat mir gut gefallen. Hat mit seinen leicht wütenden Korrekturen auch zur Belustigung der Zuschauer gesorgt, aber am Ende hatte er ja auch recht. Hat halt genau gesagt was ihm nicht gefällt und hat es sogar vorgemacht. Fand ich Klasse. Also wenn die Jungs sich so reinhängen im Spiel wieder der Trainer im Training, dann könnte das vielleicht klappen mit dem Austieg, an den ich aber bisher noch nicht so glauben will. Doof fand ich nur, dass einige wenige Zuschauer selbst beim Training rummeckern. Wenn die Jungs nichtmal im Training Fehler machen drüfen, wo dann?
Meckert der Trainer ist das ok, aber also Fan halte ich das für übertrieben beim Training zu meckern. Aber waren ja auch nur Wenige. 🙂


kczyk
7. Juli 2012 um 1:40  |  94682

allein ein lauter trompeter kann während einer kompletten saison kein komplettes orchester ersetzen. hier erscheint mir JLu doch aus anderer qualität, als vor monaten noch MB.
dass JLu in der lage ist, konzeptionell zu arbeiten, eine mannschaft zusammenzustellen, sie zu formen und auf niveau zu halten, hat er – anders als ehemals MB – bereits mehrfach unter beweis gestellt.
wenn eine mannschaft zusammenfällt, nur weil ihnen der trainer (aus welchen gründen auch immer) abhanden gekommen ist, dann hat der trainer versagt – nur bedingt die mannschaft. JLu wird diesen herrschaftsanspruch mit sicherheit nicht vor sich her tragen.
100 tage nach beginn der kommenden saison werde ich bilanz ziehen. ich bin davon überzeugt – diese bilanz wird ordentlich sein und nach jahren mal wieder und allen zeigen, wozu Hertha in der lage ist.
der bisherige kader zumindest lässt erkennen, dass – im rahmen finanzieller und personeller möglichkeiten – ein konzept verfolgt wird.


trikottauscher
7. Juli 2012 um 1:47  |  94683

n’abend @all
melde mich aus dem urlaub zurück. habe gerade mal die letzten threads studiert und muss sagen, dass ich -gerade angesichts der gst-mitarbeiter-entlassungen- richtig wütend geworden bin. herzlichen dank in diesem zusammenhang nochmal speziell an die herren ramos, ebert, lell, ottl, mijatovic, janker & co.
zum thema ’sofortiger wiederaufstieg‘: angesichts des vorhandenen personals auf und neben dem platz wage ich eine (traurige) prognose: hertha wird in den nächsten jahren im niemandsland der 2. liga vor sich hindümpeln. es sei denn, es sollte gelingen, finanzkräftige investoren in die hauptstadt zu locken. bisher habe ich diesbzgl. aber auch rein gar nichts neues vernommen. oder täusche ich mich? kein gutes zeugnis für die GF.
lasse mich am ende der saison gern eines besseren belehren. doch momentan herrscht bei mir kritische skepsis vor und mein blau-weißes herz pocht nach der katastrophalen vorsaison derzeit nur noch auf ’stand by‘. das gebe ich zu. zuviel wurde verbockt in den vergangenen jahren!!! und die gleichen entscheidungsträger sollen es jetzt richten? leute, bleibt mal realistisch. ich werde sie nur noch an erfolgen und tatsachen messen. wünsche luhu in jedem fall ein glückliches händchen u. geschick und den sonstigen verantwortlichen funktionsträgern, die noch im amt sind, mehr selbstkritisches vermögen und lernbereitschaft…


Kamikater
7. Juli 2012 um 2:40  |  94684

Kaum hat die neue Saisonvobereitung begonnen, schon sind sie wieder da, die Miesmacher, Neunmalklugen und Altdeutschen.

Haben von Scouting keine Ahnung, haben nicht einen Spieler der im Gespräch war, jemals live im Stadion erlebt, aber labern, als hätten sie den absoluten Durchblick und hochbezahlte Trainer sind nur hohl in der in der Birne gegen sie.

Mannmann, da hat man ja jetzt schon keinen Bock mehr, ins Stadion zu gehen, wenn man das teilweise hier liest.


apollinaris
7. Juli 2012 um 3:11  |  94685

@Kamikater: :Highlight:“ wenn er die Pfeife (irgend ein Spieler)wirklich will, kann er gleich wieder gehen“.
Aber umgekehrt nervt das ebenso: wenn jetzt schon Vergleiche gezogen werden zwischen dem Einen oder anderem Trainerteam-noch bevor irgendetwas zu sehen ist. Dass ein Trainer versagt hat, wenn eine Mannschaft danach drei Trainerteams nicht so folgt und nicht etwa die Mannschaft selbst, @kcyk..das ist das Kurioseste an Analyse von Gruppendynamik, die ich jeh miterleben durfte. Sorry. Offenbar hält man erwachsene , extrem gut bezahlte Fussballer für unmündige Volldeppen, bzw. Marionetten..Darauf genehmige ich mir ne schöne Mampe…


Herthas Seuchenvojel
7. Juli 2012 um 9:02  |  94687

doch @trikottauscher, der erste Investor ist nu da, stand heute morgen drin
die AOk (schlagt mich, aber glaube der Name war es) hängt ab nun mit ner sechstelligen Summe bei uns drin —> günstig für Verletzte, oder?:-D

desweiteren an alle Basher und Kritiker hier:
lasst sie doch erstmal machen
jeder normale Arbeitnehmer hat auch eine Probezeit
von mir bekommt JoLu erstmal 100 Tage (eher 130 weil sind noch VOR der Saison)
ich halte es nicht anders, wie bei allen anderen Trainern zuvor

Favre: kannte ich nicht, aber er hatte mich überzeugt
Funkel, hat nen eher durchschnittlichen Ruf, aber Feuerwehrmann kann er „eigentlich“
Babbel, lass ihn machen, aber seine Art werde ich nie mögen
Skibbe *grins* okay, war zu kurz da
Rehhagel, hätte von mir aus in die 3. Liga gekonnt, solch eine Legende bei uns
(und das sag ich nicht, weil ich ihn schon kennnenlernen durfte)


7. Juli 2012 um 9:19  |  94688

@Seuchenvogel:
Oho von Dir bekommt JLu erstmal 100 Tage. Neee Du bist ja großzügig und gibst ihm 130.
Na da sag ich mal Dankeschön.

Und nu? Was wenn er nicht Deinen Erwartungen entspricht? Was machste dann? Wirste dann sagen das er einen schlechten Job gemacht hat? Willste ihn dann rauswerfen.

Du hast keinen Einfluss. Gar keinen. Deshalb ist völlig irrelevant was Du denkst für Fristen setzen zu können.

Wie wichtig bist Du?

Gruß Leuchtfeuer


megman18
7. Juli 2012 um 9:46  |  94689

…wer von uns allen hier bzw. deren Meinung ist denn wichtig….?

( ok , die Blogpapis)


Herthas Seuchenvojel
7. Juli 2012 um 9:50  |  94690

@Leuchtfeuer:

darum gehts garnicht, wieviel ich ihm gebe oder ob ich danach Einfluss habe

nur dieses vorab verurteilen muss nicht sein
die Entscheidung für ihn wurde getroffen, ebenso ohne mich und dich
und die erste Zeit wird er mit Wohlwollen ohne kritische Kommentare meineseits begutachtet


7. Juli 2012 um 10:03  |  94691

@Seuchenvogel:
Ich habe die gleiche Ansicht wie Du,
dass eine Vorabverurteilung nicht fair ist.

@Megman 18:
Für mich ist nicht die Frage wer hier wichtig
ist und wer nicht. Sondern wer sich selber für
wichtig hält.

Viele Grüße
Leuchtfeuer


Herthas Seuchenvojel
7. Juli 2012 um 10:14  |  94692

@Seuchenvogel: 😀 ich wollte schon fragen, mit welchen Bein du aufgestanden bist^^
vielleicht kam es von meiner Seite einfach falsch rüber
fachlich können wir es beide nicht beurteilen, soviel Ahnung haben wir nicht mal zusammen
aber anhand der Resultate dürfen wir dann kritisch sein
deswegen die 100 Tage, nach knapp 2 Wochen Trainingsarbeit kann man es einfach noch nicht wirklich beurteilen

das gilt für mich auch für die neuen Spieler,
der eine kann mit einem neuen Trainer gut, der andere weniger oder braucht länger

so, vertragen wa uns wieder?^^


7. Juli 2012 um 10:21  |  94693

@Seuchenvogel:
Alles halb so wild. 😉
Ich hab überhaupt nichts gegen Dich. Ich kenne Dich ja auch gar nicht.

Nur war ich mit Deinen Aussagen nicht einverstanden.

Und danke, dass Du mir für die kleine Stichelei nicht gleich den Kopf abreisst. 😉

Wünsch Dir ein prima Wochenende. 🙂

Gruß Leuchtfeuer


naneona
7. Juli 2012 um 10:25  |  94694

Ich versuche wenn irgend Möglich eine positive Stimmung anzunehmen. Das fällt mir bei unserem Trainer nicht schwer. Zum einen gefällt mir, wie er mit unseren Jungs Trainiert aber noch besser gefällt mir seine Art. Wie soll ich es Beschreiben. Jeder Mensch hat eine Aura/Ausstrahlung und die passt bei JLu. Das ist sehr wichtig, denn es bedarf noch einiger Anstrengung dieses Team Kopf mäßig wieder auf Linie zu bringen. Das was letzte Saison abgelaufen ist bekommt man nicht nach ein paar Tagen aus der Mannschaft raus. Ich halte aber JLu für den richtigen Mann um bei den „alten“ Spielern wieder den Schalter umzulegen.
Gute Entscheidung von Preetz, ihn zu holen.
Was wir brauchen sind jeweils ein Spieler für’s Mittelfeld und den Sturm und das müssen die sogenannten Königstransfers sein. Auch wenn es weh tut (€) diese Spieler müssen Spielerisch aber auch kämpferisch und Charakterlich auf einem Top Niveau sein sonst werden wir den Aufstieg nicht packen. Die Investition tätigt man ja auch schon für die 1. Liga im nächsten Jahr und nichts anderes zählt ja für Gegenbauer und Preetz. Mit Durchschnitt Transfers werden wir den Sprung unter die ersten 3 Teams nicht packen. Dafür ist zu viel Aufbau Arbeit bei vielen Spielern zu leisten, die sich vielleicht ab der Rückrunde auszahlt. Ach ja, weder Ramos noch Raffael sehe ich auf diesen Positionen. Beide unbedingt abgeben.
Ich freue mich auf weitere Trainings Eindrücke, selbst gemachte und hier berichtet.


Herthas Seuchenvojel
7. Juli 2012 um 10:36  |  94695

kein Ding Leuchtfeuer, nachtragend bin ick selten
und schon garnicht wegen eigener Meinungen

danke fürs Wochenende, aber das wird nix, weil Aaaarbeiten 🙁
aber dir und hoffentlich gehts dir anders 😉

ab Dienstag endlich frei und wer weiß, vielleicht schau ick mir sogar euren „Leuchtturm“ an 😉
@apo, ick nehme ne Cola ohne Eis und Zitrone 😉


jonschi
7. Juli 2012 um 10:52  |  94696

So jetzt geht es eine Woche an die Ostsee…
Bin hier ja mehr der lesende Part in diesem Blog, aber ich werde euch vermissen!!! 😉
Schönes Wochenende und nur erfreuliche Nachrichten in jeder Hinsicht für euch alle!!!
Gruß Jonschi


7. Juli 2012 um 10:59  |  94697

@Seuchenvogel:
jep ich hab Ferien. 🙂


kczyk
7. Juli 2012 um 11:00  |  94698

@apollinaris // 7. Jul 2012 um 03:11

wir genehmigenuns unterschiedliche meinungen. gut so.

und ja – ich bin der überzeugung, dass wesentliche teile der mannschaft in der letzten saison, wenn nicht gegen den verein, so aber ausschließlich in eigener sache gespielt haben. hier sei besonders die ehemalige bayernfraktion erwähnt.
in einem hast du nicht unrecht – ich halte einige gut bezahlte fussballer für fussballdeppen, weil sie selten nur leisten, wofür sie von ihren vereinen eingekauft wurden und wofür sie fürstlich entlohnt werden.
nur leider erhalten gerade diese spieler oft genug durch ihre fans ausreichend rückendeckung für ihr nicht vertragskonformes verhalten. selten ein aufschrei – wenn aber der verein hierdurch gezwungen wird, mitarbeiter der geschäftsstelle zu feuern, dann folgt ein aufschrei der entrüstung.
gut so !! 😉


Drokz
7. Juli 2012 um 11:40  |  94699

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/571500/2/slideshow_profis-auf-job-suche_die-top-elf-der-vertragslosen.html

mhm,wenn ich mir die Liste so durchkuck.. sind ja schon n paar „Promis“ vereinslos. Würde man sich wenigstens die Ablöse sparen und mittlerweile dürfte bei einigen der Leidensdruck groß genug sein, auch beim Gehalt paar Abstriche zu machen^^ Also ein Zidan wäre bestimmt nicht schlecht für uns^^ Mit charakterlich-schwierigen Spielern kennen wa uns ja aus^^


Dan
7. Juli 2012 um 12:30  |  94700

@apo
Scouting Datenbanken

Das ich mich zu dem Thema melden muss war wohl klar. 😉

Wir sind uns im klaren, dass man nicht paar Eingaben in eine Datenbank macht und dann den Spieler verpflichtet.

Wir sind uns doch aber auch sicher im klaren, dass man als Verein allein, keinen weltweiten Markt alleine abdecken kann.
Schon garnicht, wenn man von der 1.Liga eines beliebigen Landes bis in deren Jugendbereich geht.

Neben Empfehlungen von Beratern und dem „Netztwerk“, gibt es auch Datenbanken bzw. Systeme (die Spielersuche im TM ist eine sehr sehr abgespeckte davon), mit dem ich den Spielerkreis den ich scouten will, mit den Suchparametern des Trainers / Managers eingrenzen kann. Oft sind diese Systeme mit Videodatenbanken verbunden, die wiederum ggf. stundenlanges Videomaterial bereit halten.

Genauso wie die Videos gehören Spielberichte / Einschätzungen von vereinsfreien Scouts die für die Datenbankfirma angestellt oder freiberuflich arbeiten.

Nach dieser Vorauswahl und dem OK, werden persönliche Sichtungen vorgenommen oder in bestimmten Fällen in Auftrag gegeben.

Am Ende sichtet ggf. Trainer / Manager den Spieler selber. Erinnere mich da noch an eine Fahrt von Favre und Preetz nach Südamerika.

Natürlich ist das EINE Möglichkeit der Spielersuche.

Der andere Weg ist natürlich auch weiterhin der alte,der aber abhängig vom Geld für die Manpower ist. Soviele wie möglich besuchte Spiele.
Wohl aber eher für den lokalen Bereich und ausgewählte Hightlights wie Jugendmeisterschaften, Sichtungen oder Turniere geeignet.

Aber auch diese Daten landen dann in eine interne Datenbank. 😉

Als Schmankerl dazu habe ich ein Scouting – Spy – Bild zur Verfügung gestellt. Analog und old-style. 😉


Dan
7. Juli 2012 um 12:42  |  94701

@Herthas Seuchenvojel // 7. Jul 2012 um 10:36

Das trifft sich gut, am Mittwoch 11.07. ab 18:00 schlägt unser zwei Wochen Rhythmus wieder zu. 😉


pax.klm
7. Juli 2012 um 13:21  |  94702

Wir reden hier über einige Entlassungen und den
absoluten Vogel schießt unsere Regierung ab.
Ich fasse es nicht!

http://news.de.msn.com/politik/bilder.aspx?cp-documentid=157468062#image=1


Blauer Montag
7. Juli 2012 um 13:33  |  94703

Autsch @pax
„Die Kritik entzündete sich an Paragraf 44 des neuen Bundesmeldegesetzes, das nach der Föderalismusreform die bisherigen Landes- und Bundesregelungen zusammenfasst. Der Paragraf ermöglicht es Adresshändlern, Inkassofirmen oder der Werbewirtschaft, umfassend Daten aus den amtlichen Registern abzugreifen – nicht nur Namen und Titel, sondern auch Anschriften und selbst Geburtstage und frühere Namen sollen nicht tabu sein.“ Ich lade mir die Gäste zum Geburtstag selber ein. Sonst geht der niemand etwas an – obwohl er auch als Rückennummer auf meinem HERTHA-Trikot steht.


pax.klm
7. Juli 2012 um 13:39  |  94704

Gebe viel von mir zum Besten aber da mit den Einladungen gebe ich Dir RECHT!


dieter
7. Juli 2012 um 13:42  |  94705

@pax.klm // 7. Jul 2012 um 13:21

Sorry, vielleicht stehe ich damit hier ja auch ziemlich allein da aber ich würde es sehr begrüßen, wenn wir hier über Sport/Fußball im Allgemeinen und natürlich Hertha im Besonderen diskutieren würden.


Blauer Montag
7. Juli 2012 um 13:43  |  94706

Darauf einen Kräuterlikör „HERTHA-Schluck“ @pax – diese Woche bei NETTO an der Kasse.


Blauer Montag
7. Juli 2012 um 13:47  |  94707

@dieter um 13:42 Uhr
Dien Beitrag spricht für sich. Da ist es gar überhaupt nicht notwendig, dass ich einen positiven oder negativen Kommentar dazu abgebe. :mrgreen:


Blauer Montag
7. Juli 2012 um 13:48  |  94708

Hatt jemand etwas von Uwe Bremer gehört oder gelesen? Ich würde es sehr begrüßen, wenn ich wüßte, dass er wohlauf, gesund und munter ist.


pax.klm
7. Juli 2012 um 13:50  |  94709

Ooch schön Dieter, dass der 81te Kommentar hier das Bloggewissen raushängen lässt, frage mich nur wo hier Deine Beiträge abgeblieben sind?
Und das Ganze steht in einem sächlichen Kontext zum Moralgewissen der Fans (wenn es um Entlassungen) geht! Oder widersprichst Du?


Blauer Montag
7. Juli 2012 um 14:02  |  94710

Wer würde dir schon widersprechen @pax? :mrgreen:


dieter
7. Juli 2012 um 14:04  |  94711

@pax

Frage mich, warum du nun auf meine Bitte so unsachlich werden musst?!

Ich lasse hier gar nichts raushängen.

Und den Zusammenhang möchtest du vielleicht gern konstruieren. Existent ist er allerdings nur mit seeehr großer Fantasie und somit entsprechend weit hergeholt.


Exil-Schorfheider
7. Juli 2012 um 14:10  |  94712

Nö, @pax, also ich sehe auch keinen Zusammenhang.

Schade, dass der @Sir sein Forum noch nicht aufgebaut hat.

Ganz nebenbei, die GEZ verfährt schon länger so und der Ärger darüber hält sich in Grenzen…


Dan
7. Juli 2012 um 14:18  |  94713

Ich denke der Einwand von @dieter war „legitim“ und muß ganz sicher nicht so abgebügelt werden. Vorallem wenn man sich selber „sozial“ sieht.

Meine Meinung. 😉


Freddie1
7. Juli 2012 um 15:06  |  94714

Was Datenschutz und Entlassungen miteinander zu tun haben, erschließt sich mir auch nicht.
Und warum derart unwirsch eine andere Meinung abgebùgelt wird, auch nicht.


Herthaber
7. Juli 2012 um 15:34  |  94715

Wir regen uns wieder über Dinge auf (Entlassungen) und wissen garnichts. Das es Entlassungen bei Abstieg geben würde, war allen bekannt. Man kann nur hoffen, daß diese sozial abgewickelt wurden. Schuld an dieser Misere war die Mannschaft.
@apo die Eindrücke vom Trainer und seinem Training sind positiv, zu welchen Ergebnissen das führt, steht in den Sternen. Aber der Eindruck und das mitziehen der Mannschaft erscheint hoffnungsvoll. Alles andere wird die Zukunft zeigen. Ich freue mich, daß ich bei aller Kritik über die Vergangenheit wieder positiv nach vorne schauen kann und möchte die Vergangenheit endlich ruhen lassen. Vielleicht rege ich mich nach einiger Zeit wieder auf, z.Zt lasse ich mir meinen Optimismus nicht nehmen. Das hat nichts mit blau-weißer Brille zu tun, sondern drückt meine Empfindung aus. Wir haben uns doch alle lange genug geärgert oder ?


pax.klm
7. Juli 2012 um 15:39  |  94716

So werter Herr Dieter!
Dann mal Butter bei die Fische, grundsätzlich magst Du RECHT haben, nur ist dieser Blog /Thread
kein threat nur weil mal ein Thema etwas ausufernder gesehen wird!
Und er schleppt sich eher so dahin,
und Ihr Beitrag hier ist Ihr erster seit dem ersten Kommentar vom 6.7. um 15.14 , zur weiteren inhaltlichen Diskussion trägt er halt auch nicht bei.
Und da ist bei mir noch ne Reihe eher nicht so freundlicher Kommentare im Hintergrund, die dem Herrn Dieter zuzuordnen waren.
Also mag zwar das Ansinnen -aus seiner Sicht legitim sein- aber im Zusammenhang empfinde ich dies als ein Versuch persönliches Empfinden mir zu oktruieren, und es ist immer wieder der Herr mit der schrecklichen Avatarabb.

Im Übrigen finde ich das was hier überzeugend im Zusammenhang mit Entlassungen diskutiert wurde wird zur Heuchelei wenn es nicht im gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang gebracht wird!

Exe , die GEZ ist quasi eine gesellschaftliche Einrichtung, bei dem neuen Gesetz welches den VERKAUF von persl. Daten ans Buisiness sanktioniert, da habe ich bisher keinen Aufschrei vernommen!
Freddie1, das ist mehr als Meinung, es ist die Aufforderung bestimmte Dinge zu unterlassen!
Auch Herthaner sollten am gesellschaftlichen Handeln interessiert sein, …
und BM ordne Dich doch bitte dem Wunsch von
Herrn Dieter unter und mach hier keine AlkoholReklame!
So fahre in Urlaub und vielleicht hat ja dann der Sir sein Forum aufgebaut, dann könnt ihr gerne …ist auch egal!


Dan
7. Juli 2012 um 15:49  |  94717

@herthaber
Ich mache in dieser Phase einen auf „blond „.
Ab 01.07. stellte ich meine Neugier auf on und lasse mich mitnehmen.


dieter
7. Juli 2012 um 15:52  |  94718

@pax

Da du ja offensichtlich ein Problem mit mir zu haben scheinst und es (dir) gar nicht um die Sache geht, darfst du dieses (Problem) gern behalten.


7. Juli 2012 um 16:01  |  94719

Hmmmmm…. bis zum 8. Spieltag
kein Heimspiel am Samstag.
Das ist ja doof.


apollinaris
7. Juli 2012 um 16:20  |  94720

@ksyk: die Bayern-Farktion hat für mich den kleinsten Anteil am Problem
– Kraft war der motivierteste Spieler übnrhaupt (jedenfalls kam es bei mir so an)
– Ottl war meinetwegen für Dich und 95% des Forums ein Alibi-Fussballer, aber er war bei den gelaufenen Kilometern immer unter den ersten Drei. Die blogpapies haben zudem vom tadellosen Verhalten in der Gruppe gesprochen; Lell war sehr lange Leistungsträger, fiel im letzten Drittel, wie alle, zurück.- Ich denke, da haben sich andere mehr zu hinterfragen.
@dan: is ja gut..ich würde es letztlich jedenfalls anders machen. Punkt. Und ich wünsche mir, dass es die Verantwortlichen auch anders machen..es sei denn, es geht um neue Kagawas o.ä.
@unbestimmt:
Manche dürfen ständig bewerten und beurteilen, andere nicht. Das habe ich hier in den letzen Wochen gelernt…


apollinaris
7. Juli 2012 um 16:29  |  94721

@Herthaber um 15:34: das mag für dich so richtig sein. Ich kann es nicht und denke auch, dass es die (völlig) falsche Herangehensweise ist. Alles steht nach zwei Abstiegen auf den Prüfstand. Jetzt schon, bevor überhaupt etwas passiert ist, schon von Optimismus, positiven Denken, gar, wie gestern von EUPHORIE usw. zu reden, ist nicht meine Welt ..Der Verein ist zutiefst erkrankt..und ich habe mich noch lange nicht erholt. Der Blick muss z.Z. kritischer sein, denn je -nur eines ist Pflicht: Kritik darf nicht zum Selbstzweck werden oder zur Attitüde.
Aber für Vorfreude (???) ist noch lange kein Platz bei mir.


pax.klm
7. Juli 2012 um 16:38  |  94722

dieter // 7. Jul 2012 um 15:52
Wer hat ein Problem? Reagiere nur wenn mir jemand ans Bein pinkeln will, ansonsten bin ICH friedlich.


apollinaris
7. Juli 2012 um 16:47  |  94723

@pax: alles ist gut. ich bin da neben dir. Nur das „Sie“ brauchen wir hier im blog (noch lange) nicht 😉


7. Juli 2012 um 16:48  |  94724

hundert… 🙂


7. Juli 2012 um 16:59  |  94726

@apo: Finde Deinen Denkansatz gut und richtig.
Und für mich ist es wichtig Vorfreude zu verbreiten. Ich möchte die Leute anstecken und erreichen, dass noch mehr Leute Lust haben Hertha im Stadion zu sehen. Möchte das die Einnahmen steigen. Auch wenn ich nur einen winzigen Teil dazutun kann.
Deshalb verbreite ich gerne Euphorie und danke Dir, dass Du den kritischen Part übernimmst.
Gruß Leuchtfeuer


7. Juli 2012 um 17:00  |  94727

@apo 16:29


Carlos
7. Juli 2012 um 17:02  |  94728

@pax: Dieser Spruch erinnert mich aus irgendeinem Grund an George W. Busch! 😀 *duckundwech*


apollinaris
7. Juli 2012 um 17:26  |  94732

@Leuchtfeuer: jep, jeder wie er kann/muss 😀


Herthaber
7. Juli 2012 um 17:55  |  94735

@apo

wenn es hier um andere Dinge als Fußball gehen würde, könnte ich dir 100% folgen aber es geht um Fußball und da will ich Spass haben. Übrigens was können wir schon ändern ? Deshalb finde ich meckern und kritisieren bis zu einem bestimmten Punkt (Abstieg) ist ok aber ich versau mir doch nicht die Hoffnung auf die Zukunft, daß kommt doch eh früh genug, vielleicht auch nicht und dann habe ich mich umsonst geärgert. Nimmst leichter und du hast mehr Spaß.


7. Juli 2012 um 18:09  |  94741

OT: Mensch ist ja leider ein bischen Mau heute hier. Und auch bei unserer Online-Zeitung, den Stadtrand-Nachrichten.
Wenn Ihr uns einen gefallen tun wollt/könnt, dann bitte einfach mal hier:

http://www.stadtrand-nachrichten.de

oder unter meinem Namenslink klicken.

Wir danken Euch sehr herzlich.

Viele Grüße
Leuchtfeuer


apollinaris
7. Juli 2012 um 18:15  |  94742

schau mal, das meine ich: mir wird hier gerne von2-4 Leuten gesagt, ich würde das und das machen..Du rätst mir nun im letzten Satz (sicher gut gemeint), ich solle es so machen wie du, dann würde ich mehr Spass haben.. Stimmt aber nicht. Weil ich keinen Spass habe im Moment. Ich bin auch nicht dafür da, der Kasper für kurzbehoste Millionäre zu sein. Wenn du dein Hobby hast, um Spass zu haben, bitte, finde ich ok für Dich. Ich trenne Hobby (fotografieren, Fussball) nicht so sehr von meiner Person.Insofern bleibe ich auch als Hertha-Beobachter der, der ich immer bin. Das erspart mir die Gefahr zur „bipolaren Persönlichkeit“ zu werden.. 😉
Und noch eines: ich halte mich..um doch auch Spass zu haben..ja schon gewaltig zurück. Die Politik eines Gegenbauer(im eigenen Geschäft) oder Schillers..ist gnadenlos weit entfernt von meiner Grundüberzeugung. Das klammere ich aber immer aus..weil dann, dann hätte ich wirklich kaum noch Spass (an irgendetwas) 💡


mirko030
7. Juli 2012 um 18:20  |  94744

@pax

Ich bin da voll bei Dir.

Anzeige