Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) 10.45 Uhr Einen schönen Sonntag aus dem Burgenland. Das Thermometer in Stegersbach zeigt 15 Grad, die Sonne kämpft sich durch die Wolken. Die Mannschaft hat heute 30 Minuten später als sonst begonnen, um 10.30 Uhr hat Trainer Jos Luhukay zur Arbeit geben. Alle 28 Feldspieler absolvieren das Aufwärmprogramm von Trainer Markus Gellhaus. Kondiditionstrainer Henrik Kuchno nimmt sich der drei Torwarte an. Stabilisationsübungen mit Deuser-Gymnastikband (gibt es das noch?).

10.52 Uhr Das halbe Präsidium hat sich in Österreich eingefunden. Präsident Werner Gegenbauer ist da, sowie die Präsidiumsmitglieder Michael Ottow und Marco Wurzbacher. Mittlerweile sind auch 15 Fans aus Berlin vor Ort, sie waren gestern bereits im benachbarten Gleisdorf beim 3:2 gegen Norwich City.

11.05 Uhr Alles hört, einer spricht: Trainer Luhukay teilt mit, wie er das mit der Ballannahme und dem Pass sehen will. (Fotos: ub)

Stimmt gar nicht. Einige laufen  auf dem Nebenplatz  aus:

. . . Marvin Knoll (von links), Alfredo Morales, Elias Kachunga und John Brooks.

11.15 Uhr @Ivo, dass jetzt auch der Hamburger SV in das Buhlen um Raffael eingestiegen ist, war heute in der Morgenpost zu lesen 😉 . Im Moment steht Raffael auf dem Platz und wird bei den technischen Übungen vom Trainer gelobt: „Sehr gut Raffa, so soll es sein.“

11.23 Uhr Trainer Luhukay ordnet drei Minuten Pause an: „Alle ordentlich Trinken.“

11.30 Uhr Komplizierte Trainingsform auf kleinem Feld und zwei Tore: Gelb spielt gegen Rot, je acht Spieler. Außen stehen acht weitere Spieler ohne Leibchen, die jeweils bei der ballführenden Mannschaft sind.

11.40 Uhr Marco Djuricn erzielt ein Tor, Applaus  von den Zuschauern: Die Familie des österreichischen Junioren-Nationalspieler sitzt dort auf der Bank und feuert den Sohnemann an.

11.47 Uhr Hoppla, Änis Ben-Hatira wird von Peter Niemeyer rustikal attackiert und wälzt sich mit Schmerzen auf dem Boden. Mannschaftsarzt Dr. Uli Schleicher wird aktiv. Niemeyer entschuldigt sich, Ben-Hatira beisst auf die Zähne und steht wieder auf. Ganz schöner Konkurrenzkampf bei Hertha.

11.54 Uhr Trainingsende.

12.10 Uhr Eisbad statt Auslaufen. Drei Minuten im Wasser, das mit Eiswürfeln heruntergekühlt ist, sind gut für die Muskulatur und sollen das obligatorische Joggen nach der Einheit ersetzen.

Hier testen John Brooks (von links), Elias Kachunga und Alfredo Morales das eiskalte Wasser. Aber nur bis zur Hüfte in die Kälte . . .

. . . Marvin Knoll zieht das Trainingsshirt aus – nur die Harten kommen in den . . . –  und taucht richtig ein.

„Hej, der Mann, der mit den Kameras spielt“, frotzeln die Kollegen aus dem benachbarten weißem Becken.

Aus der Rubrik ‚Eiskaltes zum Sonntag‘ haben wir noch dies:

Und um 17 Uhr geht es in Stegersbach weiter. Mit der Arbeit.

17.15 Uhr Ungeachtet der schönen Umgebung in Österreich, für die Mannschaft ist ein Trainingslager anstrengend. Aktuell gibt es ein heftiges Koordinationsprogramm.

Nein, es geht nicht um Synchronschwimmen, die  Übungen fordern die  Bauchmuskulatur  . . .

. . . wer hier an Liegestütz denkt . . .

. . . liegt daneben. Jeweils ein Paar ’sägt‘ einen imaginären Baumstamm – eine Stabilisationsübung.

17.45 Uhr Hertha probt ein neues System: 4-3-4.  Konditionstrainer Kuchno gibt die Zeichen: Vier Minuten laufen, abgestimmt in vier verschiedenen Gruppen nach der Herzfrequenz. Drei Minuten aktiven Erholung (= langsam Traben). Vier Minuten Laufen.

Und das ganze nochmal.

17.57 Uhr Physiotherapeut David de Mel füllt vor der Kabine das weiße Planschbecken und mehrere grüne Tonnen mit Wasser. Und vielen Eiswürfeln (siehe 12.10 Uhr) 😉

18 Uhr Wem die Stunde schlägt. Die Kirchenglocken in Stegersbach tun es 18 Mal.

18.07 Uhr Trainingsende. Änis Ben-Hatira nimmt Raffael in den Arm, beglückwünscht er den Brasilianer, dass er durchgehalten hat? Die Spieler legen ihre Herzfrequenz-Gurte ab, Feierabend.

 


236
Kommentare

backstreets29
22. Juli 2012 um 10:52  |  97432

Guten Morgen…..konnte man schon die Fragen aus dem vorhergehenden Blog beantwprten? Ojala, und der IV aus Polen?


IvooiV
22. Juli 2012 um 10:55  |  97433

Morgen zusammen,
heute neues von Raffa? Mal abwarten….


Sir Henry
22. Juli 2012 um 11:34  |  97443

Vom alten Thread rübergebeamt. 😉

@ub

Mal eine Frage zu Eurer Arbeit im Trainingslager, die an die Frage vom Treffen am Donnerstag auf der Wiese [diese drei Worte sollen die anderen neidisch machen, ob der großen verpassten Chance ] anschließt.

Ihr seid fünf oder sechs Pressevertreter da unten. Es dürfte Euch ja auch immer interessieren, was die Kollegen so schreiben und wo deren Schwerpunkte liegen. Gebt ihr Euch untereinander die Texte, damit ihr Euch die Onlinerecherche sparen könnt? Ich gehe davon aus, dass ihr nicht in den Genuss der Berliner Zeitungen kommt.


fg
22. Juli 2012 um 11:34  |  97444

sagamal, bremeruwe, wird die herthafahne im bloglogo auch bei zeiten angepasst? oder wartest du da auf den offiziellen startschuss?
oder ist das alles „belangloser müll“? 😉


flitze2k
22. Juli 2012 um 11:52  |  97450

Moin Herr Bremer,

ebenfalls mein Post aus dem alten Thread. Wissen Sie hierzu mehr?

@ubremer

Mich würde mal interessieren, was aus diesen Gerüchten um die angeblichen Investoren ist. Gab es da nicht eine schweizer Gruppe, die Geld in den Verein pumpen wollte?


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 11:52  |  97451

„11.15 Uhr @Ivo, dass jetzt auch der Hamburger SV in das Buhlen um Raffael eingestiegen ist, war heute in der Morgenpost zu lesen 😉 “ Und es ist weiterhin in der Morgenpost zu lesen. Und ein großes Interview mit GF Preetz. Und ein Bericht vom Spiel gegen Norwich. Die halbe Seite 23 der heutigen MoPo hat ub geschrieben. Mein Sonntagssonderaupplaus für den Blogvadder Brmer.


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 11:52  |  97452

@fg,

bei Logos geht es immer um die Frage der Rechte. Die sind im Zweifel zu bezahlen. Weshalb wir das Thema versuchen, geschickt zu umschiffen 😉


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 11:53  |  97453

Edit: Mein Sonntagssonderaupplaus für den Blogvadder Bremer.


Exil-Schorfheider
22. Juli 2012 um 12:04  |  97454

Zumal kein Mensch weiß, ob „Fahne pur“ nicht wieder nur ein einjähriges Sonderlogo ist, wie @dan neulich anmerkte.


Murmeltier
22. Juli 2012 um 12:04  |  97455

@ubremer
Was? Ihr müsst für das Logo bezahlen? Unser Verein ist wirklich arm dran…


L.Horr
22. Juli 2012 um 12:06  |  97456

… Raffa zum HSV ? , die können den garnicht bezahlen !

Wenn schon innerhalb der Liga , dann sollte Raffa für 7 Mio € zu Gladbach gehen und diese uns Kachunger gratis oben drauf packen.

Ohne es gleich überbewerten zu wollen , drei Tore gegen einen Premier-League-Teilnehmer ist schon ein Indiz für das Potential bei Kachunga.

Schönen Sonntag !


BaerlinerHerthaFan
22. Juli 2012 um 12:10  |  97458

Raffa für 7 Millionen nach Gladbach + Kaschunga fänd ich gut. Allerdings bezweifle ich mal ganz stark, dass das passiert. Allein schon weil Gladbach sicher keine 7 Millionen für Raffa ausgeben will. Die haben schon ein Haufen Geld ausgegeben diese Saison und ich glaube eigentlich nicht, dass die bereit sind, jetzt nochmal 7 Millionen zu zahlen.


HerrThaner
22. Juli 2012 um 12:12  |  97459

@L.Horr: Naja, immerhin haben die den Kühne als Investor der gewillt ist einiges an Geld in den Verein zu stecken (sich aber derzeit mit der Vereinsspitze zerstritten hat).
Trotzdem wäre ich gegen einen Transfer zum HSV. Erstens würde Raffael damit von einem Chaosclub zum nächsten wechseln, zweitens wäre auch die sportliche Perspektive eher mau. Meiner Meinung nach droht den Hamburgern auch diese Saison wieder eher Abstiegskampf als Kampf um die EL-Plätze.


BaerlinerHerthaFan
22. Juli 2012 um 12:12  |  97460

@Murmeltier
Das ist völlig normal.
immerhertha ist nunmal ein Block der MoPo, die dadurch ja auch Werbung für ihre Zeitung macht und somit einen potenziellen finanziellen Nutzen aus der Verwedung des Logos zieht. Weiß zwar nicht wie da die Preise sind und ob die dann übertrieben sind oder nicht, darüber lässt sich streiten. Aber dass man für sowas Gebühren abdrücken muss, wenn man selbst einen finanziellen Vorteil daraus zieht, ist schon verständlich. Find ich jedenfalls.


jenseits
22. Juli 2012 um 12:19  |  97461

Kann man das Interview mit Preetz auch online lesen?


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 12:22  |  97462

@BM aus dem Vorblock:
neben TSP und Kurier steht das Preetz Zitat zum nicht unbedingt notwenidgen Verkauf von Raffa natürlich auch in der MoPo (Artikel:Michael Preetz will Hertha BSC sympathischer machen).


Murmeltier
22. Juli 2012 um 12:22  |  97463

@BaerlinerHerthaFan
OK, schon klar. Aber bessere Werbung kriegt Hertha doch nicht. Egal, sollen sie untereinander ausdealen.

@jenseits
Google einfach die Mopo-Headline… und go! 🙂


jenseits
22. Juli 2012 um 12:25  |  97464

Danke, @Murmeltier, auch ich habe es jetzt gefunden! 😉


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 12:36  |  97465

@Eiskalte Fotos,

jetzt oben 😉


Exil-Schorfheider
22. Juli 2012 um 12:41  |  97466

Wird heute nur einmal trainiert!?
Das ist zu wenig!

Trainer raus!

Ironie aus. 😉


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 12:42  |  97467

Wie? Hertha bucht ein Trainingsgelände ohne Eiskammer? Physio raus! 😉


Treat
22. Juli 2012 um 12:44  |  97468

@ub

Danke für den Bericht und die Bilder – mein Hertha – Barometer steigt nach den letzten Verpflichtungen und Testspielen wieder deutlich. Waren das jetzt einfach geschickt ausgewählte Gegner und wird bei Hertha allmählich die „Handschrift“ von Jos Luhukay erkennbar? Wie schätzt du das ein, Uwe?

Jetzt werde ich mich mal der Printausgabe meiner MoPo und hier insbesondere deiner Hertha – Seite widmen… 😉

Blauweiße Grüße
Treat

P.S.: So als kleinen Schleck am Sonntag, wie wäre es denn mit einem Bild vom Blogpappi im Eiswasser für uns? 😉


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 12:54  |  97469

@Exil,
wer sagt, dass nur einmal Training ist?
Um 17 Uhr steht die Mannschaft nachher wieder auf dem Platz.


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 12:58  |  97470

@Berliner,

Gladbach ist schon länger nicht mehr im Raffa-Rennen. Warum der HSV dabei ist, und was Kiew tatsächlich bietet, findest Du in der Sonntagsausgabe Deiner . . . 😉


Exil-Schorfheider
22. Juli 2012 um 13:02  |  97471

@ub

Ich nahm es an, weil Du einen schönen Sonntag gewünscht hast. 😉


Freddie1
22. Juli 2012 um 13:14  |  97472

Möchte mich dem allgemeinen Lob für die heutige Herthaausgabe der Mopo anschließen.
Auch die Aussagen sind doch sehr interessant, insbes. die kolportierte Ablöse für Raffael. Schließ mich der Frage vom @sir an: gibt es zwischen den Vertretern der Presse Absprachen zu den Themen?


Sir Henry
22. Juli 2012 um 13:21  |  97473

@freddie

Eigentlich geht es mit weniger um (vorab) Absprachen sondern eher um die nachträgliche Info über den tatsächlich geschrieben Text.


Freddie1
22. Juli 2012 um 13:38  |  97474

War auch als Ergänzung gedacht


jenseits
22. Juli 2012 um 13:39  |  97475

Woran liegt es denn, dass Hertha Kiews Angebot nicht annimmt? Spekuliert man auf eine noch höhere Ablösesumme oder kann sich Raffa nicht mit Kiew anfreunden?

Besteht nicht die Gefahr, dass Kiew eine Alternative findet, aus dem Transferpoker aussteigt und die Angebote anderer Vereine dann wieder niedriger ausfallen bzw. diese zwischenzeitlich ebenfalls auf dem Transfermarkt fündig geworden sind?

Oder ist Raffa doch noch viel begehrter als ich annehme?


Stehplatz
22. Juli 2012 um 13:45  |  97476

Was man bei Brooks vergisst: Er hat mit Neumann eigentlich nur einen Konkurrenten, weil es sonst keinen anderen Linksfuß gibt. Van Gaal hat Badstuber auch ins kalte Wasser geschmissen und ist direkt dafür belohnt worden. Sicherlich ist Brooks Spiel noch nicht perfekt und er wird wenn Franz zurückkommt wieder seinen Platz räumen müssen. Bis dahin kann man doch sehen wie er im Wettkampf funktioniert und eine Chance geben andere zu überraschen!

Apropo Kühne und Investor @ubremer:
Gibts was zu Herthas potentiellen Investoren und Sponsoren? Bisher hat das Ganze eher den Hautgout von Wahlkampfversprechen um Argumente für Werner zu sammeln.


S.C. aus B. in Tmphf.
22. Juli 2012 um 13:48  |  97477

Auf Transfermarkt.de ist die Wechselwahrscheinlichkeit von Raffa zu Napoli wieder bei 61 % (Kiew: 64 %).
Neapel ist aus dem Rennen noch nicht heraus.


Sir Henry
22. Juli 2012 um 13:58  |  97478

Aber wie wird denn diese Wahrscheinlichkeit ermittelt?


S.C. aus B. in Tmphf.
22. Juli 2012 um 14:07  |  97479

Die Quellen von TFM.de sind mir nicht geläufig. 🙁


HerrThaner
22. Juli 2012 um 14:07  |  97480

Die kann man nicht ganz ernst nehmen, da dürfen die ernannten tm-Experten (wie ich :P) über die Wahrscheinlichkeit eines Gerüchtes abstimmen, aber die meisten haben eben dann doch nicht den Durchblick, wenns nicht gerade um ihren Verein geht. Und wieder andere vergessen, ihre Angabe zu ändern, nachdem sich etwas Entscheidendes getan hat.


S.C. aus B. in Tmphf.
22. Juli 2012 um 14:17  |  97481

@HerrThaner:
Danke für die Info.


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 14:38  |  97482

@Morgenpost,

für jene unter Euch, die es nicht gefunden haben:
Hier geht es zum Preetz-Interview
Hier geht es zum Raffael/HSV-Text.

Was ich nicht verstehe: Wer spricht sich mit wem worüber ab? Michael Preetz hat am Ankunftstag Freitag, kurz etwas vor allen Journalisten zu den Neuen und zu Raffael gesagt.
Ich habe an anderer Stelle zu anderer Gelegenheit mit dem Manager gesprochen, daraus ist das Interview oben entstanden.
P.S. Wir haben wegen des Logos bei Hertha nicht angefragt. Aber es ist klar, dass das ein geschütztes Emblem ist. Wir als Zeitung haben, um gar nicht erst in die Verlegenheit zu kommen, eine optische Aufbereitung ohne Logo unternommen.


Sir Henry
22. Juli 2012 um 14:47  |  97483

@ub

Es ging um meine Frage von 11:34 Uhr.


Freddie1
22. Juli 2012 um 14:47  |  97484

@ub: danke!
Das war ja meine Frage, ob man sich abspricht.
Also nein.


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 14:59  |  97485

Danke für deinen Hinweis @ubremer,
ich hatte jedoch schon heute morgen die Sonntagsausgabe der MoPo aus meinem Briefkasten geholt. 😀


backstreets29
22. Juli 2012 um 15:02  |  97486

Wenn Kiew 9 Mio bietet, warum ist die Nummer noch nicht über die Bühne?


HerrThaner
22. Juli 2012 um 15:07  |  97487

Vielleicht geht es da ja noch um Erfolgsprämien etc. An Herthas Stelle würde ich da aber nicht mehr all zu lange warten. Das Risiko, dass man sich am Ende verzockt ist ja auch gegeben…
Und Raffael hat ja auch noch ein Wörtchen mitzureden. Wenn der schlicht und ergreifend keine Lust auf die kalte Ukraine hat und lieber auf weitere Angebote aus Deutschland spekuliert kann man auch nicht viel machen…


us.ralf
22. Juli 2012 um 15:11  |  97488

backstreets29

Ich nehme an, dass Raffael eigentlich nicht nach Kiev will.


backstreets29
22. Juli 2012 um 15:14  |  97489

@Us.ralf Das halte ich genauso für ein Gerücht wie die Nebelkerze mit Gladbach 😉


22. Juli 2012 um 15:28  |  97490

Über das Interview mit Herrn Preetz musste ich heute Morgen schon schmunzeln:
Wir wollen Hertha wieder sympathischer machen. Sinngemäß.

Das war ja schon mal ein Stück weit gelungen. Trotz des Abstiegs 1.0 in den Nullerjahren. Irgendwie lief dann doch einiges schief. Was letztlich auch auf Preetz zurückfällt. Aber der wird – hört, hört – in Zukunft offensiver mit Problemen umgehen.

Was ich sonst aus diesem Interview mitgenommen habe:
Demut reloaded, Disziplin (mal was Neues) und: die Saison ist auch ohne einen Verkauf durchfinanziert.

Hehre Ziele eines trotz einiger Dellen wirtschaftlich gut aufgestellten Vereins.
Ach so: und mit dem aktuellen Trainer – er hat ein guuuutes Gefühl und freut sich auch die kommende Zeit mit ihm und seinem Team. Wie lang auch immer diese Zeitspanne sein mag.


MonsierFavre
22. Juli 2012 um 15:50  |  97491

@ub
warum um alles in der wel nimmt preetz das angebot aus der ukraine nicht an?? das liegt doch weit über den geforderten 7mios!
9millionen für raffael wären ein traum!
ich versteh das nicht… kann doch immer passieren, dass die jmd anderen finden und abspringen


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 15:56  |  97492

@Monsier,

es geht um ein Dreiecksgeschäft. Alle drei Seiten haben ein entscheidendes Wort mitzureden: Raffael, der aufnehmende Verein und der abgebende Verein (= Hertha). Egal, welche zwei Seiten sich zusammentun: Das reicht nicht. Es müssen alle einverstanden sein. Soweit sind die Dinge aber nicht.
Und es gibt nichtmal Sicherheiten. Beispiel: Kann sein, dass Kiew sich für einen anderen Spieler entscheidet. Schwupp, dann ist das schöne Hertha-Angebot weg. Kann aber auch sein, dass Kiew seine Offerte erhöht.


Sir Henry
22. Juli 2012 um 16:02  |  97493

@Kiew

Wenn Raffa nicht will, kann der Länge mit dem Fuß aufstampfen und den Mond anheulen: dann geht da nix. Ist ja kein Sklavenhandel.


coconut
22. Juli 2012 um 16:12  |  97494

@wilson // 22. Jul 2012 um 15:28
2 Seelen einig in Gedanken…… :mrgreen:

Zu Raffa:
Habt doch einfach mal Geduld……
Viel wichtiger wäre mir die Personalie Ramos…


HerrThaner
22. Juli 2012 um 16:19  |  97495

@Sir: Das ist sicherlich richtig. Andererseits kann aber auch Raffael nicht einfach sagen, dass er nun zum HSV geht und nirgendwo anders hin, wenn die nur ein Angebot von, sagen wir, 5-6 Mio. auf den Tisch legen. Dann kann Preetz sich wiederum querstellen und Raffael klarmachen, dass er dann halt in Berlin in Liga 2 kicken muss, wenn er keinen für ihn passablen Interessenten findet, der bereit ist eine annäherend gleiche Summe auf den Tisch zu legen.
In dem Sinne könnte man auch noch Raffael zu seinem Glück in der Ukraine „zwingen“.
Fänds aber schade, wenn es soweit kommen müsste. Von daher wäre allen geholfen wenn der HSV in Form von Investor Kühne jetzt einfach mal 10 Mio. in den Raum wirft und die Sache erledigt. 😉


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 16:22  |  97496

Welch ein Bild. Der Lange nachts um 12 allein im Olympiapark, wie er den Mond anheult. 😆 😆 😆 😆

@wilson
Gefühle können täuschen. Gefühle können schwanken zwischen positiv und negativ.

Ich persönlich hätte nix dagegen, falls TR Luhukay die nächsten 24 Monate bei HERTHA in Ruhe arbeiten kann. Ich hoffe, das Präsidium und die GF gewähren ihm diese 24 Monate. Ich habe keinen Bedarf an weiteren sportlichen und finanziellen Achterbahnfahrten in Blauweiß.


Marcel Schmidt
22. Juli 2012 um 16:31  |  97497

Also einmal ein herzliches DANKE an , der zu nahezu allem hier „Rede und Antwort“ steht. Das ist echt klasse!

Und mal nebenbei erwähnt. Keiner in der Berliner Print-Szene ist so dicht an Hertha BSC dran, wie „uns Uwe“ 🙂

Natürlich kann er hier (leider) nicht alles zum Besten geben, was er weiß und das ist ziemlich viel), oder aus sicheren Quellen erfahren hat und drückt sich daher oft recht nebulös aus.

Er muss ja auch zuerst an seinen Arbeitgeber denken, die seine Publikationen (Print oder Online) ja auch entsprechend vermarkten will.

Ein Teufelskreis also, uns hier mit guten Infos zu füttern, ohne eine Konkurrenz zu seinem Arbeitgeber anzuzetteln. Ich finde das schaftt er meistens sehr gut!

Großes Lob und weiter so!

PS: Sicher haben die Vereine, wie auch alle anderen Unternehmen die Markenrechte an ihren Logos und Namen. Nur was wären die Vereine ohne die Audiovisuellen- und Printmedien und deren Berichterstattung? Nichts! Da sollte man doch jedenfalls deren Logos als Redakteur für die Berichterstattung entgeltfrei nutzen dürfen.


22. Juli 2012 um 16:33  |  97498

@ Blauer Montag

Sicher: Kontinuität wäre wünschenswert.

Die Aussage „Wir brauchen sofortige Ergebnisse“ lässt wenig Spielraum hinsichtlich der Halbwertszeit/Haltbarkeit des aktuellen Trainers bei Misserfolgen in den ersten Spielen und führt die im Interview geäußerten Ziele ein Stück weit ad absurdum (Oh! Latein?).


Dan
22. Juli 2012 um 16:37  |  97499

@wilson & @coconut
Und wahrscheinlich sind 1000+ Seelen einig in Gedanken. Meiner einer auch. Aber wat soll der Lange nun och anderes erzählen?

Das er mit dem kleinen Diktator kaum auf einer Welle tanzt und auf die zweite Vorbereitungniederlage wartet um ihn zu feuern um uns dann endlich Riegel Rudi Gutendorff zu präsentieren.
Oder das Demut doch falsch ist und wir mal so richtig die Fresse aufreißen und die zweite Meisterschaft innerhalb von drei Jahren fordern, mit 15 Punkte Vorsprung mindestens.

Das ist halt Geseier, dass wir Fans in der Vorbereitung ertragen müssen und uns dann dankbar erinnern, wenn irgendein Härchen sich in dieser Mediensuppe verirrt.

Nun muss sich der Lange mal wieder an Demut, Disziplin. Und Offensivfußball messen lassen. Ich hoffe der Trainer auch.
Damit wir halt alle viel Spaß und vorallem lange an den Beiden haben. 😉


Sir Henry
22. Juli 2012 um 16:44  |  97500

@ub und „Eiskaltes zum Sonntag“

Das müssen wohl die Spätfolgen der Musikauswahl des DJ vom Donnerstag sein. 😉


jenseits
22. Juli 2012 um 16:45  |  97501

Habe mir eben die Tore von Kachunga im Testspiel angesehen: Also ziemlich bedenklich. Wenn der so weiter macht, sieht es für Hertha düster aus. Es haben ja schon andere befürchtet, der könne hier in dieser Saison Tore für Hertha schießen.


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 16:49  |  97502

@Marcel,

willkommen bei uns. Danke für die vielen warmen Worte, macht richtig verlegen. Zur Qualität: Die anderen Kollegen können auch was, da stehen wir untereinander im Wettbewerb, der in Berlin (im großen und ganzen) unter uns Sport-Journalisten kollegial ausgefochten wird. Der Spagat mit dem Print ist da. Meine Denkungsweise ist: Die Leute bezahlen für die Morgenpost – und erwarten zurecht die bestmöglichen Informationen.
Den Blog empfinde ich nicht als Konkurrenz, sondern als Erweiterung. Es ist leichtfüßiger. Von Euch kommt viel zurück. Und der BLog hat den Schuss Irrsinn, den keine Zeitung bietet 😉

@Sir,

die „eiskalte“ Baccardi-WErbung ist eine doppelte Anspielung – Du bist einer von wenigen, der weiß, worauf 😉


flötentoni
22. Juli 2012 um 16:57  |  97503

@jenseits: wo gibts die tore zu sehen?


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 16:59  |  97504

@jenseits, wo hast du die Tore gesehen?


jenseits
22. Juli 2012 um 16:59  |  97505

@flötentoni

Auf HerthaTV!


Dan
22. Juli 2012 um 17:00  |  97506

@wilson
Das mit den sofortigen Ergebnissen hast Du falsch verstanden, denn ab Oktober sind wir doch nach Aussage unseres Trainers unschlagbar.

Hätte Favre dem Micha das auch damals versprochen, wäre er nicht am 28.09. entlassen worden. Glaube ich jedenfalls. 😉


flötentoni
22. Juli 2012 um 17:02  |  97507

schade, da hab ich keinen account….und in der tube ist unter der suche nur technomucke 🙁


Marcel Schmidt
22. Juli 2012 um 17:08  |  97508

@ubremer:

Das sollten keine „warem Worte“ sein – es reflektierte meine Überzeugung zu deiner Arbeit 🙂

Sicher geht die Print-Ausgabe immer vor diesem Blog „für Umme“ – das ist klar!

Es gibt ja aber auch noch den Spagat mit der Online-Ausgabe der Zeitung 🙂 nicht umsonst wirst du ja absichtlich nur die Links hier posten, statt über deren wesentlichen Aussagen mal laut nachzudenken.; Beispiel oben: „Was Kiew wirklich zahlen will und was der HSV möchte…lest ihr…“

Sei es drum….du machst einen guten Job und auch dein differenter Schreibstil hier und in den offiziellen Medien des Verlages zeichnet dich aus – du „Wortakrobat“ 🙂

MfG
Marcel Schmidt


sunny1703
22. Juli 2012 um 17:23  |  97509

12 Tage noch bis zum Saisonstart und ich bin angespannt. Ich bin gespannt wie die neue Mannschaft aussehen wird, ob der Ligafußball JLu anders aussieht als der in den letzten Jahren. Welche Nachwuchsspieler packen es oder bleibt Hertha eine mannschaft der eher Etablierten. Ramos, ist er weiter Herthaner, kommt er vielleicht sogar noch in Form? Wer Wird noch abgegeben? Und wie kommt die Mannschaft aus den Startlöchern? Wie schlagen die Neuerwerbungen ein? Viele Fragen, die meinen Kopf beschäftigen ……und dennoch bin ich nicht unbedingt euphorisch gestimmt.

Mein Gefühl ist mit Misstrauen besetzt, und das trotz der wie ich finde recht viel versprechenden Transfers, trotz eines Trainers, der neues verspricht. Meine Stimmung ist in etwa wie zu Beginn der 80er Jahre.

Vielleicht liegt das daran, dass wieder versucht wird mit aller Macht den direkten Wiederaufstieg zu schaffen. Sicher die Chancen sind besser als zum Beispiel vorige Saison,doch eine Garantie gibt es auch für diese Mannschaft nicht. Sie sollte unter den Top 5 einkommen,sie MUSS jedoch aufsteigen.

Man sollte nicht den Fall Nichtaufstieg beschreien, doch was wenn nicht?
Verkauft man uns ,insbesondere den Mitgliedern das alles wieder als nicht ganz glückliches handeln. Wird dann wieder Verantwortung mit einem weiterso übernommen. Und jubeln dann wieder alle auf der MV mit,weil dann vielleicht auf dem rücken des neuen Trikots die Ostkurve zu sehen ist?!

Das Ganze ist für mich ein schmaler grat. Klappt das gesteckte Ziel nicht,muss es Veränderungen geben und zwar bis in die Spitze des Vereins.

Da es viele neue Spieler sind, am besten auch eine neue Handschrift, bekommt JLu seine faire Chance und vor allem bekommen es auch die Spieler.Ich erwarte keinen raketenstart wie 2010,nur am Ende erwarte ich das gesteckte Ziel oder Übernahme von Verantwortung,aber nicht im „weiter so Sinne“.

lg sunny


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 17:34  |  97510

@Training,

und noch mehr Farbfotos oben 😉

@backs,

mit Blick auf die Abwehrbesetzung gebe ich keine Energie für Gerüchte aus von irgendwelchen finnischen, nigerianischen oder sonstigen Verteidigern 😉


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 17:45  |  97511

Für mich kann Preetz sagen, was er will, ich nehme ihm eh kaum noch einen Halbsatz ab.

Hat er nicht kürzlich wieder gesagt, Friend hätte sein Geld eingespielt also Bruchhagen gelogen, der ja sagte, Hertha hätte sein Gehalt bei Frankfurt bezahlt?

Ich bewerte Preetz nur noch an seinen Ergebnissen. Schafft er den Aufstieg ohne zu grosse Neuverschuldung, dann kann er noch ein Jahr versuchen, den 3. Abstieg im 3. Erstligajahr zu vermeiden.

Im Endeffekt kann ich es ja sowieso nicht entscheiden.


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 17:48  |  97512

@hurdie,

das ist Rabulistik. Und das weißt Du.
Preetz hat das auf das eingesetzte Geld bezogen, sprich die Ablöse, die Hertha ursprünglich an Gladbach gezahlt hat.


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 17:53  |  97513

Wenn die Übernahme von Verantwortung bedeutet, dass eine Saison durchfinanziert ist, kann ich Stand heute entspannt sein. Soll ich mir heute schon den Kopf zerbrechen, was passiert, wenn …
…. einige Zuschauer erneut randalieren,
…. sich Spieler X oder Y ein neues Tatü stechen lässt,
…. der Wind auf dem Schenckendorffplatz eine Plastikfigur umwirft,
…. HERTHA am 4. Spieltag in der alten Frosterei verliert?

Es kommt, wie’s kommt. 😉


Sir Henry
22. Juli 2012 um 17:56  |  97514

Rabulistik musste ich nachschlagen, eine Premiere für mich bei ImmerHertha.

@ub

Hast Du es gelesen? Es fand ein TESTspiel statt zwischen Herthas U23 und Hansa II. Dieses Spiel wurde zum Risikospiel erklärt und deshalb war der Olympiapark für Dritte geschlossen. Unglaublich.


Drokz
22. Juli 2012 um 18:06  |  97516

@sir:

echt? wie albern -.-

nicht, dass hansa’s erste selbst n ligaspiel hatte..^^


Herthaber
22. Juli 2012 um 18:07  |  97517

@hurdie

sucht mal wieder das Haar in der Suppe, der kann einfach mit MP nicht .


sunny1703
22. Juli 2012 um 18:09  |  97518

@ub

Rabulistik oder nicht!? Preetz hat seine jetzigen Aufgaben gut erledigt, das hat selbst @hurdie immer wieder geschrieben. Dennoch auch für mich hat ein Preetz nur noch seine letzte Bewährung, sprich und auch da stimme ich @hurdie zu, es kommt auf das Ergebnis an.

Hier geht es doch nicht darum Preetz ohne Grund schlecht zu machen, sondern irgendwann eine Verantwortung beim GF Sport einzufordern, die nicht nur immer weiter so heißt.

Ich wünsche mir,dass diese Saison ein Startschuss in eine neue Herthazukunft ist, und wenn Preetz das mit JLu schafft, Klasse.

Wenn nicht, es gibt auch noch andere Manager in diesem Land!

lg sunny


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 18:13  |  97519

Sorry, @ub wenn du das als Rabulistik von Preetz bezeichnet, ist das ok. So weit würde ich persönlich nicht gehen.

Aber so stands in der Morgenpost. Preetz:
„Rein finanziell hat Friend durch das Geschäft mit Frankfurt das Geld wieder eingespielt, das wir eingesetzt haben“.

Ich denke Hertha hat Ablöse plus 2 Jahre Gehalt eingesetzt, also etwa 4.5 bis 5 Mio. Bekommen hat sie 7? (google ich mal nicht nach) Erstligaspiele und ca. 1.5 Mio von Frankfurt.

Also mal ehrlich, im Endeffekt hat Frankfurt nachträglich das Gehalt von Friend für das Jahr übernommen, wo (!) Friend in Frankfurt war.


jap_de_mos
22. Juli 2012 um 18:20  |  97520

@all: Rabulistik ist bildungsbürgerdeutsch für „Wortklauberei“. Ich musste auch nachschlagen 🙂 Danke für diese Bereicherung meines Wortschatzes!
@hurdie: Wenn ich MP und @ub richtig verstehe, hat Friend durch den Abgang nach Frankfurt die Ablöse wieder eingespielt, die zuvor eingesetzt wurde. D.h. 2 Mio. Ablöse nach Hertha => MG stehen 2 Mio. Ablöse + Leihgebüher Frankfurt => Hertha gegenüber. Die Gehaltsfrage wurde in dem Zusammenhang ausgespart. Natürlich kann man das Gesamtpaket anschauen und zu dem Schluss kommen: „Das war ein Schuss in den Ofen!“ (Das ist jedenfalls MEINE Schlussfolgerung), aber der Verlust hält sich doch in Grenzen. Aber es bleibt ein Verlust, keine Frage. Dafür hat PML einen großen Gewinn eingefahren. Wenn man beide Personalien im Paket sehen möchte, ist doch alles paletti… 😉


Ursula
22. Juli 2012 um 18:21  |  97521

Ich bin hier SEHR nahe bei „hurdie“!
Trotz der auf dem Papier recht guten
Neuerwerbungen, ist mein sehr großes
Misstrauen gegenüber Michael Preetz
nicht gewichen!

Seine Formulierungen über Trainer,
auch aktuell über „Jolu“ sind einfach
unredlich, man könnte auch falsch
sagen, wie ich M. Preetz des öfteren,
na ja……

….und wie seine „Traineraktionen“ in
der vergangenen Saison, auch davor,
jegliche Kontinuität, eben ZWEI Abstiege
möglich gemacht haben!!

Selbst gegenüber Rehagel galt, ich falle
dem Trainer, wenn er wählen MUSS
doch mal gleich in den Rücken und gehe
mit den „Unzufriedenen“ joggen!

Ich bin der GUTE und Hertha BSC….

Die Trainer kommen und gehen und
die Abstiege mache ich ungeschehen,
denn Michael Preetz bleibt IMMER
bestehen…

…warum auch immer, wie Ingo Schiller….???


Ursula
22. Juli 2012 um 18:24  |  97522

…und das ist keine „Rabulistik“…..!


jap_de_mos
22. Juli 2012 um 18:30  |  97523

Ursula // 22. Jul 2012 um 18:24

…und das ist keine “Rabulistik”…..!

…hat auch niemand behauptet.


apollinaris
22. Juli 2012 um 18:32  |  97524

nö, das war nicht hurdis Rabul..wenn, dann die vom Großen Kommunikator. Allerdings verzeihe ich dieses in die eigene Tasche lügen, ehrlich gesagt. Das gehört zum Klappern. Man muss ja auch ..na ja..lassen wir das Finazamt und solche Dinge mal weg… 🙄 Mir geht´s um andere Dinge..und da bin ich sehr nahe an @hurdis Definition.


apollinaris
22. Juli 2012 um 18:32  |  97525

mus schon wieder los..bis später …


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 18:33  |  97526

Ja Ha, hätte @ub Euch nicht den Film von BACARDI einspielen sollen? Was habt ihr denn getrunken, dass ihr so mieselaunig drauf seid?

Barrista Blauer Montag empfiehlt am Sonntag: Ron Mulata und Kindl Jubiläums Pils – das entspannt.

Ich vestehe ja euer berechtigtes Misstrauen gegen den GF Spocht und Gumminakaschon. Aber eine durchfinanzierte Saison mit neuen Trainern und neuen Spielern lasse ich auf mich zu kommen. Und wenn ich den GF noch einmal beim Joggen mit den Spielern sehe, werde ich persönlich nicht zögern, ihm einen Knüppel zwischen die Beine zu werfen. Ich hoffe jedoch, Präsidium und GF lassen die TR in den nächsten 24 Monaten in Ruhe arbeiten.


bluekobalt
22. Juli 2012 um 18:37  |  97527

Witzig

Wie hier immer noch darüber diskutiert wird, ob MP die Wahrheit sagt. Er ist meines Erachtens schon so oft der Lüge überführt worden, dass ich MP nicht mit dem Wort Wahrheit in Verbindung bringen würde.
Aber ja, er ist schließlich Herthaner durch und durch.
Das klingt für mich so, wie die geschlagene Ehefrau, die mit der Begründung „Er liebt mich doch wirklich“auf eine Anzeige verzichtet.

Anyway, jeder wie er mag.


Ursula
22. Juli 2012 um 18:38  |  97528

Durchfinanziert!?

Wer`s glaubt, wird selig…

…selbst ohne den „Raffa-Verkauf“…..???

Ei wie gut, das niemand weiß, dass ich
„Rumpelpreetzchen“ heiß`….


jap_de_mos
22. Juli 2012 um 18:40  |  97529

Hm, nach nochmaligem Grübeln würde ich @hurdie vom Vorwurf, der hinter dem neu gelernten Fremdwort steckt, frei sprechen. Denn die 1,5 Mio. Gehaltsbeteiligung, die es (angeblich) von Herthas Seite gab, sind ja letztlich nichts weiter als eine Reduzierung der Transfersumme auf anderen Wegen. Insofern sind die – zumindest für Nicht-Bilanz-Profis – zu berücksichtigen bzw. zu verrechnen. Dann bleibt ein Minus von 1,5 Mios (so die Zahlen denn stimmen). Kann bei risikoreichen Transfers immer mal passieren, ist aber weit von „kein Verlust gemacht“ entfernt. Auch wenn es meinetwegen im Gehalts-Budget und nicht im Posten „Transfers“ auftaucht…


Sir Henry
22. Juli 2012 um 18:43  |  97530

@bluekobalt

Hilf mir mal auf die Sprünge und nenne mir ein paar der Lügen, die Du Preetz vorhältst.


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 18:48  |  97531

Ich mach‘ mir da kein‘ Kopp blauer Kobold.
Wenn Preetz und Schiller die Saison noch nicht durchfinanziert hättten, müssten sie
a) bald den Weg zum Insolvenzrichter antreten,
b) darum fürchten, dass bei der Überprüfung durch die DFL am 31.12.2012 die Lizenz entzogen wird.

Nee Nee, an diesem Punkt iss‘ Schluss mit Lustig. Die Wahrheit muss bilanziert werden.


backstreets29
22. Juli 2012 um 18:48  |  97532

@bluekobalt
Zähl doch die vielen vielen Lügen von Preetz mal auf

@Ursula
Wenn du schon das Gegenteil der AUssagen von Preetz behauptest, solltest du auch mal konkrete Zahlen nennen.
Leider ergreifst du immer die Flucht, wenn du konkret werden sollst


Freddie1
22. Juli 2012 um 18:51  |  97533

Vor allem die Lügen, „derer er ueberfuehrt wurde“.
Andere Versionen ja, Beweise nein.
So, warte auf mein Radeberger und Labskaus.


bluekobalt
22. Juli 2012 um 18:56  |  97534

Nö, ich zähle die nicht mehr alle auf, weil ich 2 Monate gebraucht habe, von dieser Scheiße wieder herunter zu kommen.

Aber Stichworte gebe ich gerne:
1.Babbel
2.Kobi hat nie Stark geschlagen
3.alle Spieler haben gültige Verträge für die 2. Liga
(Kurz danach heuert Torun für umme bei Stuttgart an)
backs, es ist mir auch scheiß egal, wenn Du Dich in bester Bodyguard Manier immer vor den Lügenbaron schmeißt, aber dadurch wird er auch nicht glaubwürdiger und Du bist Argumenten leider auch nicht zugänglich.


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 18:57  |  97535

Labskaus. 😯 Lecker. 😀
Wo sitz du denn gerade @freddie1?


Ursula
22. Juli 2012 um 18:58  |  97536

Ja „Montag“, ich bin der Weg, die Wahrheit
und das „echte Leben“…

Und lieber „backstreets29“, man kann nicht
immer so, wie man gern will, auch hier nicht!

Von wegen KEIN „rechtsfreier Raum“….

Es würde ja schon damit beginnen, wie ich
z. B. Katholiken u. a. auch mit der Beichte
einschätze…

….und welche Konsequenzen und Reaktionen
es HIER gäbe!

Ergo einfach die Dinge so in den Raum stellen , und selber nachdenken ….

…ich flüchte nicht! Es sind die Umstände!


Sir Henry
22. Juli 2012 um 19:01  |  97537

bluekobalt schrieb:

und Du bist Argumenten leider auch nicht zugänglich.

Wer jetzt? Freddie, BM oder ich?


Ursula
22. Juli 2012 um 19:04  |  97538

Verstehe nicht „Sir Henry“! Sein Dialog
war doch mit „backsstreet29“, oder…???


Sir Henry
22. Juli 2012 um 19:04  |  97539

@ub um 18:07 Uhr

Weißt Du schon wieder mehr?


ubremer
ubremer
22. Juli 2012 um 19:09  |  97540

@hurdie,

Für mich kann Preetz sagen, was er will, ich nehme ihm eh kaum noch einen Halbsatz ab.

Hat er nicht kürzlich wieder gesagt, Friend hätte sein Geld eingespielt also Bruchhagen gelogen, der ja sagte, Hertha hätte sein Gehalt bei Frankfurt bezahlt?

Ich halte es für unredlich, zu behaupten, dass Preetz mit seiner Aussage meint, Bruchhhagen habe gelogen.
(Und das nicht nur, weil die Aussage mit dem Friend-Gehalt von Frankfurts Sportdirektor Hübner stammt.)
Unabhängig davon steht es selbstverständlich jedem frei, wen auch immer unter „kritische Beobachtung“ zu stellen oder an Resultaten zu messen.


backstreets29
22. Juli 2012 um 19:14  |  97541

@bluekoblat
Blöd wenn es zu Vorgängen 2 Meinungen gibt, die nicht dem entsprechen, was du dir vorstellst.
Aber ok, lassen wir die letzte Saison ruhen, war schlimm genug.

@Ursula
qed


Freddie1
22. Juli 2012 um 19:14  |  97542

@bm: nettes kleines Gasthaus nördlich von Berlin.
@sir: im Text schrob er von backs


Sir Henry
22. Juli 2012 um 19:17  |  97543

@Freddie

Yup, habe ich jetzt auch gesehen. Kleiner Anfall von Egozentrik meinerseits. Sorry. 😉


adailton
22. Juli 2012 um 19:18  |  97544

Ich glaube das Thema Preetz haben wir im Blog immer noch, wenn Hertha mit 102 Punkten und 102:1 Toren aufsteigen sollte. Einige Spieler für so hohe Transfersummen den Verein verlassen, dass der Verein saniert ist. Und 11 Spieler aus der eigenen Jugend Stammspieler sind.

Der Dieter hat seine Reiseschreibmaschine. Der Micha…


Sir Henry
22. Juli 2012 um 19:19  |  97545

@adailton

Aber das Gegentor muss dann auch ein Eigentor von Hubi sein. 😉


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 19:20  |  97546

q uod
e rrat
d emonstrandum

oder wie der Golfer backss29 sagen würde
„hole in one“ 😆 😆 😆 😆 😆


ft
22. Juli 2012 um 19:21  |  97547

Ui was is n hier los ?
Des Herthaners Leiblingssport – Preetzbashing ?

Jo is den scho Weihnachten ?

Wer an Preetzens Glaubwürdigkeit zweifelt, mag mal sich darob Gedanken machen wieviel Glaubwürdigkeit bei den LEuten wiederzufinden ist, welche uns vor noch nicht allzulanger Zeit einreden wollten, dass Deutschland – und damit war die DFB Auswahl gemeint – den Europameistertitel holt.
Von Waldi Hartmann über Bild bis Sport TV jeglicher Coleur war jeder der n Micro halten konnte voller Inbrunst dabei uns weiszumachen dass Niemand diese Elf schlagen könne.
Das Ergebnis ist bekannt.

Und wat is ?
Nix

Weshalb also wird jedes Wort des Langen auf die Goldwaage gelegt, wenn sich ganz andere Großkopfeten des Weltfußballs jede Woche neu aus dem Fenster legen können und
frei nach dem Motto “ Was schert mich das was ich gestern sprach…“
den nächsten Größenwahn von sich geben können.


Laßt den Preetz doch mal wenigstens bis Weihnacht in Ruhe.


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 19:22  |  97548

Mail mir bei Gelegenheit die Adresse @freddie1. Besten Dank im voraus und viele Grüße an @Püppi.


Ursula
22. Juli 2012 um 19:22  |  97549

„Quod erat faciendum“, habe ich getan!
Mehr geht nicht werter Lateiner, s. o……


Ursula
22. Juli 2012 um 19:25  |  97550

„Montag“ bleib` beim „spanischen“,
war ein „R“ zu viel! DIE haben kaum
ein „Doppel R“…


bluekobalt
22. Juli 2012 um 19:28  |  97551

@ft

Was isn das für Blech?
Weil wir nicht Europameister geworden sind.Darf Micha lügen, bis sich die Balken biegen?


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 19:28  |  97552

Habe wir eigentlich demnächst Vollmond oder Neumond?

Bei der dann auftretenden Springflut laufen die Wellen „höher“ auf. Wo ist der @jük aus Husum für den Fakten-Check?


Marcel Schmidt
22. Juli 2012 um 19:33  |  97553

@All:

Zum Thema durchfinanziert hilft vielleicht einmal ein Blick in die Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres! Ich habe die euch hier mal auf meiner Hertha-Facebook-Seite zur Ansicht upgeloaded, falls ihr euch für Zahlen, Daten und Fakten interessieren solltet 🙂

Hier könnt ihr sie einsehen:
http://docs.com/MLF3

MfG
Marcel Schmidt


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 19:36  |  97554

Ja Marcel, wir uns interessieren uns für Zahlen, Daten und Fakten. Wir kennen und diskutieren diese bereits seit deren Veröffentlichung im Unternehmensregister.


Ursula
22. Juli 2012 um 19:39  |  97555

Danke, aber diese Zahlen sind uns durch
und DURCH bekannt…..

Nicht` s für ungut Marcel und viel Spaß
HIER….!


Sir Henry
22. Juli 2012 um 19:40  |  97556

@bluekobalt

Zu Deiner Aufzählung der „Lügen“

1. Babbel war Trainer bis zum 18.12.2012. Wo ist die Lüge?

2. Kobi hat nach eigener Aussage den Schiri nicht geschlagen. Die Aussage: „Er schwört Stein und Bein…“, die Du Preetz unterstellst, kam von Gegenbauer und stellt auch keine Lüge dar sondern ist ein Zitat.

Oder meinst Du etwas anderes?

3. Schon mal überlegt, ob nicht die eine oder andere Aussage des GF Sports auch Wortgeklingel ist, um sich Optionen in Verhandlungen offenzuhalten? Wenn er sagt, die Saison sei durchfinanziert, so ist das doch ein Signal an potentielle Interessenten, dass der Verkaufsdruck auf Hertha nicht so hoch sei.


IvooiV
22. Juli 2012 um 19:44  |  97557

@ub, besten Dank!


dieter
22. Juli 2012 um 19:46  |  97558

@Sir Henry // 22. Jul 2012 um 19:40

Dein Beitrag ist (leider) vergebene Liebesmüh, denn für einige ist hier heute wohl wieder mal Murmeltiertag. 😉


bluekobalt
22. Juli 2012 um 19:47  |  97559

@Sir

Klaro, bei potentielle Interessenten wird glaubwürdig herübergekommen.
Sind ja schließlich keine Fans.
Der Rest ist total lächerlich!


Ursula
22. Juli 2012 um 19:51  |  97560

Wie macht „unser“ Michael Preetz
das nur, dass ihn NOCH immer so
VIELE lieben….?

Na klar finden „blinde Hühner“ auch
Körner, die haben ja noch gackernde
Hühner um sich rum, die finden helfen….

…aber die Quintessenz ist doch, die „Eier“,
die gelegt wurden, waren doch zu VIELE….

ICH wollte nicht noch einmal absteigen
und das war auch NICHT NÖTIG…….


Sir Henry
22. Juli 2012 um 19:52  |  97561

@bluekobalt

Oben beschwerst Du Dich bei @backs, er sei Argumenten nicht zugänglich. Wenn Du nun Gelegenheit bekommst, eben diese, Deine, Argumente etwas genauer auszuführen, bzw. auf meine einzugehen, bockst Du. Schade.


backstreets29
22. Juli 2012 um 19:53  |  97562

@Sir HEnry

sign ….vor allem das mit dem durchfinanziert 😉


Blauer Montag
22. Juli 2012 um 19:58  |  97563

„Hamster“ @dieter, nicht „Murmeltier“ –
das Sportgerät heißt „Hamsterrad“.

Der ein oder andere bewegt halt gerne in diesem Sportgerät immer wieder die gleichen Themen.


Ursula
22. Juli 2012 um 20:04  |  97564

Bei WEM „Montag“?


Herthas Seuchenvojel
22. Juli 2012 um 20:05  |  97565

hmm…

als auf das HSV-Gerücht geb ich nix
wer es nicht schafft, den van der Vaart-Wechsel zu finanzieren, der aufgrund seines Namens und seiner Leistungen damals ein gutes Standing im Verein und bei den Fans hat, wird es umso schwerer haben, für zig Millionen den Wechsel unseren doch leicht schwächelnden Raffa ihnen zu vermitteln
zumal ich Fink überhaupt nicht ein einschätzen kann, ob er ihn nicht entgültig „verbrennt“

dann traue ich doch Favre eher zu, sein einstiges Ziehkind wieder auf sportlich erfolgreichere Bahnen zu lenken
aber bei den Summen, die Gladbach inzwischen schon rausgeschossen hat, wohl eher unwahrscheinlich


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 20:06  |  97566

Ok @UB // 22. Jul 2012 um 19:09

So verstehe ich es und ziehe meine Aussage in der Form zurück.

Ich hätte sagen müssen „Preetz sagt die Unwahrheit ODER unterstellt Hübner IMPLIZIT nicht die Wahrheit zu sagen“.

(ich habe die Aussage von Hübner m.E. auch von Bruchhagen gelesen, aber google das jetzt nicht nach, wahrscheinlich kam sie zuerst von Hübner).

Friend hat Hertha nach MoPo Ausagen 1.9 Mio Ablöse gekostet, sie hat nach MoPo Aussagen ca. 1.5 Mio für Friend erhalten. Nach Aussagen von Hübner und m.E. auch Bruchhagen hat Hertha das Gehalt von Friend bei Frankfurt weiterbezahlt. Hertha hat also das Gehalt, das um etwa 1+ Mio lag (manche sagen 1.5 Mio) lag, für zwei Jahre bezahlt plus 0,4 Mio Transferverlust. Das sind etwa 2.5 bis 3 Mio Kosten. Ich denke diese Summe kann man schwerlich als „eingespielt“ bezweichnen. Das kann man nur dann, wenn man suggeriert, die Ablösen hätten sich ausgeglichen und Friend ja dann bei Frankfurt nichts mehr gekostet (und selbst dann wäre es noch schwer begründbar).

Ich bewundere jeden, der Preetz noch uneingeschränkt glauben kann. Ich kann es nicht.

Dabei halte ich eine Aussage wie alles ist durchfinanziert auch mit Raffa und Ramos noch für ein verständliches Taktieren.


Heisenberg
22. Juli 2012 um 20:09  |  97567

Schönen Sonntag-Abend wünsch ich euch!


jap_de_mos
22. Juli 2012 um 20:09  |  97568

@Preetz: Bin kein Fan von ihm. Hat ne Menge Fehler gemacht. Der Fachbereich „Kommunikation“ sollte mMn in anderen Händen liegen. Er hat zwei Abstiege verantwortet, ist aber nicht für ALLE Ursachen, die dazu führten verantwortlich (für einige aber schon).
Mit anderen Worten: vor der Saison hätte ich ihn gerne ersetzt gesehen. Mitten in der Saisonvorbereitung hielte ich das für kein gutes Signal. Seine Transferpolitik dieses Jahr liest sich aus meiner Warte bislang makellos.

Ein „Lügenbaron“ ist er nun beileibe nicht, bzw. nicht aus objektiver Sicht. Es bleibt möglich, dass er einer ist. Das liegt aber schlicht daran, dass wir objektiv viele der Dinge nicht letztlich klären können.

Jeder darf seine kritische Haltung haben. Wenn er sie begründet, lese ich sie mit Interesse. Wenn da aber nur Unterstellungen zu finden sind, ist mein Interesse erloschen. Soviel für heute von mir zu diesem Thema…


Ursula
22. Juli 2012 um 20:10  |  97569

„TAKTIEREN“!? Ja….???


Sir Henry
22. Juli 2012 um 20:27  |  97570

@hurdie

Wer wird denn den Aussagen einer öffentlichen Person uneingeschränkt glauben? Das wäre doch naiv.

Aber zwischen einer normalen Portion Skepsis und der Unterstellung, er würde nur noch Lügen, liegen doch immer noch Welten.


apollinaris
22. Juli 2012 um 20:32  |  97571

Man kann die Fraktionen einfach nicht befrieden; die einen lassen einfach nichts an Kritk gelten, verwechseln Skepsis oder Mißtrauen gerne gleich mit „bashing“, die andere Fraktion geht oft den einen Schritt zu weit, weil sie ihre Wut ausrücken will..dann kommt das starke Wort von Lüge und Lügenbaron..und das Hamsterrad nimmt Fahrt auf.
Ich glaube Preetz einfach fast gar nichts (mehr), muss aber einschränkend hinzu fügen, dass ich das über die meisten Manager sagen würde..oder über die Parteibonzen: sie(alle) taktieren mehr, als dass sie reden. Während andere manchmal wiederum mehr und schneller reden als sie denken..Wer soll sich da zurecht finden?
Wer glaubt denn den Merkels, dass deren Griechenland-Politik die richtige sei? Oder den harten Kritikern, die die deutsche Euo-Politik für desaströs halten?- Wir bilden uns immer Meinungen, glauben dem einen mehr als dem anderen; haben fast immer nur Infos aus dritter oder zehnter Hand. Aber wir meinen, dass sich die Balken biegen.
Deshalb sage ich es nochmal: der einzige Weg, sich ein Urteil über einen Fussballmanager zu machen ist der, jemanden an seinen Aufgaben und den Ergebnissen zu messen.
Dass die vielen Zerwürfnisse und Auffälligkeiten bei Trennungen ( immer wieder Rosendramas) für mich persönliche Fingerzeige sind, deutete ich immer wieder an- aber meine Meinung bilde ich anders. Nüchterner. Deshalb ist „Lügenbaron“ einfach „einer zu viel“. Aber was wäre das für ein Hühnerhaufen hier, wenn wir nicht mal über Preetz stritten??-Dann könnten wir gleich Karníggels züchten ..oder die Partei der Gleichgeschalteten gründen 😉


Traumtänzer
22. Juli 2012 um 20:35  |  97572

Also, ich hab’s heute noch nicht gehört/gelesen?!
Darf ich, darf ich, darf ich? Danke…

PREETZ RAUS !!!

(@MP – ist aber nicht ernst gemeint! Zumindest von mir nicht)


Ursula
22. Juli 2012 um 20:41  |  97573

Man „Henry“, siehe oben, es sind zu VIELE
Eier und „gelogene Konsequenzen“, die zu
dramatischen und vermeidbaren Situationen
für den Verein und das „gesamte UMFELD“
geführt haben!!

Nach FAST Meisterschaft, nach FAST „CL“
eine Saison später in diletantischer Manier
nicht nur mit Spieler- auch Trainerwechseln
ein Chaos herbeigeführt, was bis jetzt an
„Unredlichkeiten“ nicht endet, was ich gern
morgen noch einmal nachhaltiger begründe….

Die „postoperative Phase“ von Gegenbauer
ohne Dieter Hoeness, mit PREETZ war der
Untergang des „Römischen Reiches“ in
seiner „VERMEIDBARSTEN PHASE“


Traumtänzer
22. Juli 2012 um 20:46  |  97574

Oi, @Ursel, hattet ihr heute beim Kränzchen mit den Mädels ein Schnäpschen zum Erdbeerkuchen?


Exil-Schorfheider
22. Juli 2012 um 20:46  |  97575

@Marcel Schmidt

Das sind aber die Zahlen bis 2011. Das abgelaufene Geschäftsjahr bis zum 30.06.2012 wird erst noch veröffentlicht.


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 20:47  |  97576

@Sir Henry, darauf kann ich mich einlassen. Ich würde nie behaupten, er würde nur lügen.

Ich würde aber von mir behaupten, dass ich ihm erstmal nicht mehr viel glaube und allem mit grosser Skepsis begegne.

Aber – und das ging bei der Diskussion verloren – von mir aus kann er (fast) das Blaue vom Himmel lügen, wenn es Hertha dadurch zukünftig besser ginge. Ich beurteile ihn nur noch danach, was er erreicht, nicht danach, was er sagt.


Sir Henry
22. Juli 2012 um 20:50  |  97577

@apo

Ich finde, dass der Vorwurf der Lüge ein schwerwiegender ist. Und ich finde, ein solcher Vorwurf sollte begründet werden.

Und zwar an einem konkreten Beispiel und mit Fakten belegt.

Sollte diese Belege fehlen, kann ich demjenigen keine Lüge unterstellen.

Und wenn @hurdie sein generelles Unbehagen über Äußerungen MPs äußert, so teile ich das vielleicht nicht, kann es aber nachvollziehen.

Wenn andere hingegen MP Lüge unterstellen, sieht die Nummer eben schon anders aus.


Sir Henry
22. Juli 2012 um 20:51  |  97578

@hurdie

Ich sehe, wir verstehen uns. 😉


Ursula
22. Juli 2012 um 20:55  |  97579

Gut so „Henry“, dann hast Du ja dennoch
auch seine „Inhalte“ verstanden…


jenseits
22. Juli 2012 um 20:57  |  97580

Um mal von dem ganz Allgemeinen wegzukommen:

Was würde es denn für Konsequenzen haben, wenn die Saison mit Raffa nicht durchfinanziert wäre? Würde Hertha dann ein Punkteabzug drohen? Oder gar Schlimmeres während dieser Saison?

Falls nicht, wäre auch das mir relativ egal, wenn wir mit Raffa den Aufstieg schaffen – dann muss eventuell eben mit etwas kleineren Brötchen in der 1. Liga gebacken werden.

Muss ich extra erwähnen, dass es mir anders lieber wäre? Na gut, also lieber wäre es mir, es wäre durchfinanziert und vielleicht noch lieber, man könnte für Raffa demnächst eine Ablöse in Höhe 9 Mio. einnehmen. 😉


Ursula
22. Juli 2012 um 21:03  |  97581

Na gut, mit Raffa wäre mir das, watten
Wunder, auch lieber, aber was wäre
dann daran „durchfinanziert“?

Wer`s glaubt“!? Gern also mit Raffa, aber….


apollinaris
22. Juli 2012 um 21:12  |  97582

@Sir: sagte ich nicht genau dasselbe?
es ist doch aber auch so: sagt hier einer oder meinetwegen zwei..etwas gegen Preetz..geht´s doch sofort los, dazu bräuchte es ja nicht mal des „Lügenvorwurfes“…da ist der eine oder andere sehrempfindlich und äußerst schnell mit dem hier so seltsm beliebten Wort „bashing“ dabei. Oda „hab ich selektive Wahrnehmung“? 😀 Mir fielen sofort drei Namen ein … Ich finde, das jedenfalls genauso auffallend.


dieter
22. Juli 2012 um 21:16  |  97583

@apo

Ja, du hast selektive Wahrnehmung.


apollinaris
22. Juli 2012 um 21:16  |  97584

@Sir : Babbel wurde hier auch als Lügner bezeichnet. Favre auch. Ich hoffe, da wurde auch interveniert?- Ich mag diesen Vorwurf, ohne konkreten Beweis auch nicht. Und das gilt generell. Ob Babbel, Preetz, Merkel oder Guttenberg. Deshalb ist die Nachfrage von dir absolut legitim gewesen.


apollinaris
22. Juli 2012 um 21:17  |  97585

Dieter: ach, dass das von dir kommt, ist wirklich zuckersüß ..


Sir Henry
22. Juli 2012 um 21:17  |  97586

@jenseits

Meines Wissens besteht die Auflage der DFL darin, dass sich der Schuldenstand nicht erhöht.

Hat Hertha mit der Verpflichtung Allaguis und der damit verbundenen Ablösesumme bereits gegen diese Auflagen verstoßen?

Kaum anzunehmen, dass die GF dieses Risiko eingeht.

Welche Sanktionen Hertha beim Verstoß drohen, weiß ich auch nicht. Ich weiß auch nicht, welcher Stichtag hier gilt. Transferschluß am 31.08.? Bilanzstichtag?

Bin ich auch überfragt.


dieter
22. Juli 2012 um 21:19  |  97587

Na dann genieße es @apo…


Exil-Schorfheider
22. Juli 2012 um 21:25  |  97588

@Sir

Falls Du die Sache mit dem negativen Eigenkapital meinst, ist hier der 31.12. der jeweilige Stichtag.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man eine Etat-Planung mit minus 13 Millionen als „durchfinanziert“ ansehen darf. Wer sagt denn zum Beispiel, dass die anvisierten 38.000 Zuschauer überhaupt kommen? Mit dem DFB-Pokal verdient man doch auch erst ab dem Achtel- oder Viertelfinale Geld.

Wird also auch von der finanziellen Seite wieder eine spannende Saison…


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 21:26  |  97589

@jenseits, ich weiss es auch nicht.
Soweit ich es aus den Diskussionen verstanden habe, muss Hertha die … (hier wissen die Finazwörterswisser besser Bescheid. Negatives EIgenkapital?) um 5% zum Jahresende reduziert haben.

Sonst gibt es Geldstrafe und beim 2. Mal Punktabzug. Da ich bisher nichts anders gehört habe, wäre es bei Hertha wohl das 1. Mal.

Mein Problem ist eher, wie nahe Hertha dann dem Bankrott/der Insolvenz käme.


Ursula
22. Juli 2012 um 21:28  |  97590

Mensch „dieter“, lass „ihm“ doch….

…hat doch so oft „Recht“ oder regt an….


Sir Henry
22. Juli 2012 um 21:31  |  97591

OT: auf arte schreit Dustin Hoffmann gleich nach unserem Stürmer. 😉


Sir Henry
22. Juli 2012 um 21:33  |  97592

Ach nee, Rocky rief ja nach unserem Stürmer, Dustin ruft ja nach unserer geschätzten Mitschreiberin.

Verwechselt. 😉


jenseits
22. Juli 2012 um 21:34  |  97593

@Sir

Sollte es keine Konsequenzen seitens der DFL geben, dann finde ich es zumindest nicht „allzu tragisch“.

Gegen einen Stichtag 31.08. spricht die Aussage von Preetz, dass Einnahmen ja auch über das Weiterkommen im Pokal etc. und nicht nur über Transfererlöse generiert werden könnten.

Vielleicht haben sich Preetz und Gegenbauer aber auch dahingehend abgesprochen, ruhig ein höheres Risiko einzugehen, dass WG aber im Notfall „einspringt“. 😉


Ursula
22. Juli 2012 um 21:35  |  97594

„Pech“!


kraule
22. Juli 2012 um 21:36  |  97595

Darauf noch einen Dujardin :mrgreen:


elaine
22. Juli 2012 um 21:38  |  97596

@Sir

jepp, das finde ich nett vom Dustin 😉


Ursula
22. Juli 2012 um 21:39  |  97597

„Jenseits“ oder bitte was? Wie viel nimmt die
Hertha mit oder nach der 2. Pokalrunde ein…?


Sir Henry
22. Juli 2012 um 21:39  |  97598

@jenseits

Vielleicht haben sich Preetz und Gegenbauer aber auch dahingehend abgesprochen, ruhig ein höheres Risiko einzugehen, dass WG aber im Notfall “einspringt”. 😉

Diesen letzten Gedanken habe ich letztens von kompetenter Seite gehört und fand ihn schlüssig. Das Stichwort „Bürgschaft“ wurde genutzt.


Sir Henry
22. Juli 2012 um 21:40  |  97599

@elaine

Wird Zeit, dass Du mal auf ihn hörst. Der Junge ist doch schon ganz verzweifelt. 😉


Ursula
22. Juli 2012 um 21:40  |  97600

Dann trink doch…

…oder einen Asbach“URALT“…..


elaine
22. Juli 2012 um 21:43  |  97601

@Sir

ja typisch Mann 😉 Immer wenn es brennt.


kraule
22. Juli 2012 um 21:43  |  97602

Ich halte es mit @apo, auch aufgrund persönlicher
Erfahrung, ich glaube MP KEIN Wort (mehr).


jenseits
22. Juli 2012 um 21:44  |  97603

@Ursula

Preetz hat mehrere Möglichkeiten aufgezählt – es gibt sicherlich neben den Transfererlösen andere -, aber die Pokaleinnahmen fielen mir gerade ein und dass damit wahrscheinlich eben nicht nur der „Einzug“ in die zweite Runde, sondern noch mindestens ein oder zwei weiter, gemeint war, was gegen einen Stichtag 31.08. spräche.

Ach, aber schon wieder diese öde Finanzkram…


Ursula
22. Juli 2012 um 21:51  |  97604

Siehste „kraule“ und „jenseits“ blöde
Finanzen, gerade wenn wir beide
davon etwas verstehen….


jenseits
22. Juli 2012 um 21:52  |  97605

@Sir

Dann brauchen wir uns auch keine Sorgen zu machen! 😉


22. Juli 2012 um 21:53  |  97606

In den ersten ca. drei Pokalrunden haben wir keine Einnahmen. Nur Ausgaben, wegen der Fahrerei.
Es sei denn, wir bekommen zuhause FCB zugelost.
Gruß Leuchtfeuer


Sir Henry
22. Juli 2012 um 21:56  |  97607

@jenseits

Kurzfristig vielleicht nicht, aber mittelfristig sollte Hertha doch irgendwann mal auf eigenen Füßen stehen.

Ich hoffe, dass sich Preetz und Schiller genau mit diesem Problem zu 80 % ihrer Zeit befassen.


Ursula
22. Juli 2012 um 21:58  |  97608

….und ich dachte zu 99,9 % ….!!!


jenseits
22. Juli 2012 um 22:00  |  97609

@Sir

Ja klar. Aber wenn die beiden (oder drei) es erstmal irgendwie deichseln, die 2. Liga zu überstehen und auch wieder aufzusteigen, dann soll’s mir Recht sein.

Danach darf dann, falls nicht schon vorher geschehen, alles in geordnete Bahnen gelenkt werden. 😉


Freddie1
22. Juli 2012 um 22:02  |  97610

@leuchtfeuer: klar nehmen wir auch etwas wg der Prämien in den ersten drei Runden ein (so sie erreicht werden). 100.000 in der ersten Ründe, dann 250.000, dann 531.000.


Exil-Schorfheider
22. Juli 2012 um 22:04  |  97611

@leuchtfeuer

Bei der Kadergröße kein Wunder! 😉
Mal ernsthaft, nach der zweiten Runde geht es, siehe letzte Saison. Trotzdem habe ich Bedenken, dass damit ein 13 Mio-Loch gestopft werden kann, es sei denn, es ist der Gewinn des DFB-Pokals gemeint. 😉

@jenseits

Finanzen in Sachen Hertha BSC sind ja nun alles andere als öde. 😉


Exil-Schorfheider
22. Juli 2012 um 22:07  |  97612

@freddie

Nicht zu vergessen, die Hälfte der Zuschauer-Einnahmen nach Abzug der Übernachtungskosten für den Gastverein.


Orgelpfiff
22. Juli 2012 um 22:14  |  97613

Coole Show hier:

„Schmeißt euch in Frack und Fummel,
macht auf der Bühne Licht …“


jenseits
22. Juli 2012 um 22:15  |  97614

@Exil

Gut, ich will hier ja niemandem den Spaß am Finanzkram verderben. Also: Ja, bei Hertha ist er nicht öde. 😉

Warum ist eine Fahrt zum Pokalspiel so teuer, wenn eine ganze Woche Trainingslager im Fünf-Sterne-Hotel samt Trainingsplätzen und Luxus-Kühltonnen nur 50.000 für das ganze Team kostet?


Ursula
22. Juli 2012 um 22:19  |  97615

Ja „jenseits“ usw., usw., usw….

So sindse…


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 22:22  |  97616

Na ja, wir gehen von einer angekündigten Neuverschuldung von 13 Mio aus, und das – wenn wir ehrlich sind – trotz Verkaufs von RaRa.
Da kannste rechnen wie die willst, das bringt der DFB Pokal nicht bis zum Jahresende, ob die Zuschauerzahlen übertroffen werden ist auch eine Frage…

Ist eigentlich eine Durchfinanzierung mit 13 Mio Neuverschuldung ein Euphemismus oder schon Rabulistik?

Aber Achtung! Jemanden der Rabulistik zu bezichtigen, rückt ihn an die Grenze des Lügners.


jenseits
22. Juli 2012 um 22:31  |  97617

Nicht dass man mich hier missversteht: Ich denke nicht, dass mit den Pokalspielen großartig viel eingenommen werden kann. Mir ging’s da nur um den Stichtag.

Die 13 Mio Verlust sind dem DFL aber bestimmt nicht inklusive einer allzu hohen Ablösesumme für Raffa unterbreitet worden. Da schätzt man sicher vorsichtig.


Ursula
22. Juli 2012 um 22:38  |  97618

Hoffentlich! Amen! Gute Nacht!


catro69
22. Juli 2012 um 22:47  |  97619

@hurdie War wirklich von „Neuverschuldung“ die Rede? Ich glaub, es war „Etatunterdeckung“. Die Frage ist, ob das bilanziell gemeint ist, oder tatsächlich fürs kommende Geschäftsjahr (GUV). Letzteres glaube ich nicht, da dann keine Liquidität vorliegen würde. Auf die Bilanz bezogen, wären damit die Verluste der letzten Jahre gemeint, die man eben nicht in der 2.Liga „aufholen“ kann.

@jenseits Nein, in den Etatplänen zur Lizenz tauchen keine geplanten Transfererlöse auf.


jenseits
22. Juli 2012 um 23:00  |  97620

@catro

Meint nicht Etatunterdeckung in diesem Zusammenhang genau dies: Dass die GuV einen Verlust von 13.000 Euro ausweisen wird? Falls nicht die GuV, dann ein Ausgabenüberschuss gemeint ist? Dennoch könnte dann immer noch ausreichende Liquidität vorhanden sein, oder nicht?


Exil-Schorfheider
22. Juli 2012 um 23:03  |  97621

Gut erfasst, @jenseits.
Die Planung sieht vor, dass im Geschäftsjahr 2012/13 13 Mio weniger eingenommen werden als ausgegeben. Somit wäre dies eine Neuverschuldung.


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 23:04  |  97622

@Catro69:

Ich erkläre hiermit, überhaupt keine Ahnung von Finanzsprech zu haben. 8 Mio Vorfinanzierung auf zukünftige Transfererlöse sind keine Schulden sondern Erhöhung des Eigenkapitals, Schulden sind Eigenkapital (aber negatives), negatives Eigenkapital gilt erst am 31.12. Budget sind Kirschen, wahre Kosten sind Melonen.

Ich verstehe es nicht und gehe völlig pragmatisch ran: besser wirds nicht und das wird es sicher nicht nächste Saison, ob es dann die übernächste wird, schaun mer mal.

Alles was ich zu wissen glaube ist, es geht uns dreckig und wir haben praktisch kein Tafelsilber mehr. Das letzte Tafelsilber scheint Raffa und Ramos zu sein. Und deren Transfererlöse hängen auch schon teilweise (m.E.) bei Banken und 8 Mio Spendern, oder Ex-Vereinen (und was dann?). Und die 10 bis 15 Mio Spekulation um Ramos vor Jahren dürften ad acta gelegt sein (nein ich werde keine Zeitungsausschnitte zu den vormaligen Planungen in diesem Bereich raussuchen) und waren eine weitere Fehlplanung.

Aber alles ist gut, wir haben einen neuen Trainer und die Saison ist durchfinanziert, auch das Trainingslager und Raffa und Ramos.


Murmeltier
22. Juli 2012 um 23:04  |  97623

Trainingslager Stegersbach und wer ist am Buffet ganz vorne mit dabei?

Das Beweisfoto 🙂


apollinaris
22. Juli 2012 um 23:21  |  97624

und wir sind guter Ding, weil das schließlich so von Herha-Fans zu erwarten ist. Nein, man wird nicht müde. nein, das „alles genauso weiter“..ist ne völlig andere Strategie, als die von DH. Schiller ist nach wie vor das Genie im HG, einmal bei DH, der das alles Schlechte zu verantworten hatte und nun auch bei Preetz, der Herthaner ist und somit alles reinen Herzens macht. Das ist Veränderung! Das ist der Paradigmenwechsel! Ich bin völlig enthusiasmiert, weil wir nun wieder einen kleinen Mann an der Seite haben, der vielleicht sogar der zweite Favre werden könnte. Alle Transferbewegungen sind ab jetzt toll, alle Trainerentscheidungen sowieso, weil wir jetzt den besten Trainer der 2. Liga haben. Ich bin glücklich und kann kaum den Anpfiff der Saison erwarten. Vornehm geht man zu Grunde, wenn das nicht, dann wenigstens durchgerechnet (eins der Lieblingsvokabeln der Rot/Grün-Katastrophe vor einiger Zeit, dem das nächste durchgerechnete Chaos folgte).
Ich bin einfach nur zufrieden.Die Sonne kommt ja auch zurück. Endlich.
Ich bin Herthaner. Durch und durch(gerechnet).


jenseits
22. Juli 2012 um 23:25  |  97625

Damit lass ich Euch jetzt lieber allein und gucke, was der Hans Krull noch weiter ausheckt… 😉

Gute Nacht allerseits!


catro69
22. Juli 2012 um 23:29  |  97626

Asche auf mein Haupt, stimmt, wir planen mit 13 Mios Verlust. Dann wird uns Mitte März 13 das Geld ausgehen. Wen juckts, ist nur Geld, und noch nicht mal meins.
„Durchfinanziert“ ist natürlich ne beachtliche Aussage…


bormio96
22. Juli 2012 um 23:29  |  97627

Heute abend wirklich wieder mal „ganz grosses Kino“ hier – herrlich….

ohne Euch nicht noch einmal durchgescrollt und gelesen zu haben kann ich einfach nicht beruhigt schlafen gehen und morgen dann gestrafft in die neue Woche starten….

you made my week….
Gute Nacht…und wech….


Tunnfish
22. Juli 2012 um 23:33  |  97628

pfff…hier beschäftigt man sich mit Peanuts. Ist doch nur eine temporäre finanzielle Delle !


hurdiegerdie
22. Juli 2012 um 23:45  |  97629

Ach watt Bormio96,

ich habe ein gutes Gefühl, auch wenn’s mir keiner abnimmt. Das läuft in der zweiten Liga.

Ich kann jetzt nur einfach nicht alles toll finden. Schliesslich sind wir aus eigener Schuld zweimal abgestiegen. Und die Verantwortlichen sitzen weiter am Ruder. Aber sie haben das Votum, es jetzt besser zu machen, und ich glaube daran. Nur – und das ist meine Skepsis – viele Aussagen weisen einfach nicht darauf hin, dass sie die Fehler nach aussen eingestehen. Ich hoffe darauf, dass sie es nach innen tun und die Konsequenzen gezogen haben.

Ab Oktober sind wir unschlagbar und steigen auf.

Ich kann sehr gut schlafen heute und Dienstag wissen wir mehr, denn dann denke ich kommt die erste ernstzunehmende Aufstellung. Juve wird noch mal ein Bonus für alle, aber Dienstag wirds interessant.


schnitzel
22. Juli 2012 um 23:52  |  97630

Ich würde mal behaupten „Durchfinanzieren“ != „Neuverschuldung“. Mit Finanzieren ist idR die Liquidität gemeint. Soll heißen, es ist genug Geld für die Ausgabenseite verfügbar, das aber trotzdem nicht so richtig uns gehört 😉

„Neuverschuldung“ oder „Budgetunterdeckung“ ist nicht unbedingt damit im Zusammenhang zu sehen. Und es heißt auch noch nicht zwingend, dass sich das negative Eigenkapital ohne Wenn und Aber vergrößert.

Abgesehen davon ist der „Fehlbetrag“ 2012/13 ohne etwaige Raffael/ Ramos-Ablösesummen kalkuliert, oder? Bitte um etwaige Korrekturen. Ich sage Vielen Dank und wünsche Blau-Weiße Träume 😉


Marcel Schmidt
22. Juli 2012 um 23:54  |  97631

Hier wurde doch vorhinnoch noch den Lizensierungkriterin der DFL gefragt…die umfassen nicht weniger als 171 Seiten!

Aber wer will kann sich da ja mal antun:
http://docs.com/LIIU

In §8ff (so ab Seite 18 des Dokumentes glaube ich) geht es um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit – viel Spaß!

MfG Marcel


schnitzel
22. Juli 2012 um 23:55  |  97632

P.S.: Die MoPo hat es bis in die österreichische Boulevard-Landschaft des Sportjournalismus geschafft: http://www.laola1.at/de/fussball/international/deutschland/bundesliga/news/hertha-star-heiss-begehrt/page/31229-520-72—602.html

Angeblich bietet Kiev 10 Mio.?

Aber jetzt, Gute Nacht!


blauweiss1892
22. Juli 2012 um 23:57  |  97633

@Murmeltier
Ja aber das ist auch Gurke und Tomate bei…..


apollinaris
22. Juli 2012 um 23:59  |  97634

ach, das ist doch nur, um nicht anzuecken , aber vielleicht muss man das so ausdrücken, um nicht angegriffen zu werden.
welchen Satz ich meine?
>>Aber sie haben das Votum, es jetzt besser zu machen, und ich glaube daran.<<
Und den zweiten Satz darin, den glaube ich dir nicht. Wieso solltest du das? und wozu? Ich glaube nicht, dass du so funktionierst.
Aber, und das stimmt schon, es klingt besser. Ich gehe noch mal zapfen, Gute Nacht allerseits, Gut Nacht auch den Wohlmeinenden únd allen Bedenkenträgern, allen Diplomaten und Zuckersüßen..einfach allen, denn wir sind Familie und Hertha. 😉
Und ich unterdrücke gerne andere Meinungen. Hatten wir das gestern nicht mal? Da war auch irgendeiner Blog-Diktator. Gute Nacht auch den Übertreibern und den Hinterfragern und auch den Demokraten, den wahren (natürlich)


einervon5
23. Juli 2012 um 0:21  |  97635

Also mal janz kurz, wenn ick dit hier allet so lese, frag ich mich doch , wo nehmt ihr alle den Optimismus her??? Trotz der Verpflichtungen, trotz JLu , ich denke uns stehen mehrere Jahre 2.Liga bevor, wenn es finanziell überhaupt möglich ist. Direkter Wiederaufstieg?Euphorie?? Sorry, hier fehlt mir die Fantasie. Und die Hamsterrad- Debatte- verlorene Liebesmüh…
Die Wahrheit liegt aufm Platz…dit Spiel dauert 90min und der Ball is rund und muss ins Eckige…am 03.08.2012 gegen PADERBORN!
HAHOHE


MonsierFavre
23. Juli 2012 um 0:30  |  97636

@ub
vielen danke für die ausführliche antwort heute nachmittag! ich bin immer davon ausgegangen, dass die vereine immer als erstes mit dem jeweiligen spieler verhandeln und einig sind, bevor sie überhaupt ein angebot abgeben, deshalb hab ich das nicht in betracht gezogen, dass raffael garnicht nach kiev will…
ich kann mich meinen vorrednern vom preetzbashing nur anschließen, dass du hier ne super arbeit machst und ich gerne den block lese um immer an die neuesten infos zu kommen! und bei allem respekt vor deinen vertretern, die sich hier jeweils sonst wieviel mühe geben, aber es ist doch immer ein unterschied, ob du gerade da bist oder dich vertreten lässt 😉

@preetzbashing
man kann echt nich abstreiten, dass preetz fehler gemacht hat, und man kann sicher auch nicht abstreiten, dass er den ein oder andren kommentar abgegeben hat/abgeben musste, um seinen ar*** zu retten, zb auf grund seiner fehler. aber ich denke, man merkt ihm an, dass er das mit leib und seele macht und sie für hertha voll reinhaut. ich hab auch keinen plan, wieso er so offensichtliche fehler macht wie eine friend oder funkel verpflichtung, wo für uns alle vorher abzusehen ist, dass es eh in die hose geht…aber ich bin mir sicher, dass er der überzeugung war, dass es gut gehen kann. und einem so jungen manager muss man auch mal fehler eingestehen können. ich persönlich muss sagen, ich mag ihn, und wenn ich mir den markt so anschaue, bin ich froh, dass er noch da ist, denn ich hätte niemanden, den ich mir besser an seiner stelle vorstellen könnte. und bei einem bin ich vollends überzeugt, er hat rießengroßen anteil daran, dass wir trotz abstiegs, jedes jahr aufs neue, für unsere verhältnisse echte kracher verpflichten. viele davon sagen ja auch immer “nach den überzeugenden gesprächen mit MP, war für mich sofort klar, ich will nur zu hertha etc“ klar, sind das teilweise auch floskeln, aber dennoch, wer da alles dank gesprächen mit MP mit in die zweite liga kommt, oder zur hertha kommt, obwohl sie nur negativ schlagzeilen schreibt, ist aller erste sahne, das würden nicht viele manager mit den finanziellen mitteln hinbekommen.
deshalb bleibt für mich nur zu sagen… mach weiter micha, aber lerne aus deinen fehlern. und da gehört nun auch dazu, den jaylu mal in ruhe und mit voller rückendeckung arbeiten zu lassen!


MonsierFavre
23. Juli 2012 um 0:33  |  97637

@einervon5
ganz einfach, wir haben einen top trainer und einen top kater für die zweite liga 😉


MonsierFavre
23. Juli 2012 um 0:33  |  97638

*kader 😉


blauweiss1892
23. Juli 2012 um 1:29  |  97639

@MonsierFavre
Bin völlig bei dir wenn es um Michael Preetz geht….es gibt keinen besseren für unsere Hertha!!!!!
Die Kaderzusammensetzung macht mir auch Mut!


apollinaris
23. Juli 2012 um 2:12  |  97640

na, wenn´s keinen besseren Manager gibt für Hertha, würde ich mich als Verein mal fragen, wie das denn nur sein kann? – dass es weit und breit keinen besseren als Mr. Zerknirscht gibt, also bitte- das sind denn Sachen, die ungefähr genauso viel Sinn ergeben, wie „Preetz, der alte Lügenbaron“. Aber von diesen Übertreibungen hüben und drüben, lebt ja u.a. dieser blog und die Boulevard-Presse sowieso.. 😉 💡
P.S. Der Kader-Stand heute- macht wirklich mehr Mut. Vor drei Tagen waren wir noch um Platz 12-14 einzuordnen-das ist jetzt deutlich nach oben gerutscht. Aber man beachte bitte auch die Konkurrenz, die hat auch Kachungas uns Jankers, Niemeyers und Morales..in ihren Reihen. Nur nicht den Blick nach Nebenan verlieren .


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2012 um 3:08  |  97641

also so besonders harte finde ich es nicht, daß mir das gleich ne Schlagzeile wert wäre…
wohl typisch Sommerloch eben 😉
http://www.bild.de/sport/fussball/jos-luhukay/camp-regeln-kein-alkohol-rauchverbot-straftraining-fuer-langschlaefer-25283640.bild.html

zum Thema 13 Mio Unterdeckung:
mit dem Kauf von Allagui sind wir nun schon bei 15 Mio, oder?
andererseits muß man bedenken, daß nur mit 1.Runde DFB-Pokal, moderaten Zuschauerzahlen und ohne eventuelle Transferergebnisse gerechnet wurde
mM ist die Zahl eher als max. GAU seitens Hertha zusehen,
mir wird zu oft diese Zahl jetzt schon in den Raum geworfen, ohne das schon jetzt einer wissen kann, ob sie am Ende der Saison auch nur annähernd solche Höhen erreicht

zum Thema Peetz-bashing:
sicherlich war einiges im argen, was die Vergangenheit angeht
besonders die unrühmlichen Streitigkeiten bei den Abgängen von Favre und dann wiederholt Babbel lassen eine gewisse Skepsis in Sachen Menschenführung hervorrufen
den Zugang Skibbe konnte ich beim besten Willen nicht sinnvoll im Freundeskreis erklären
andererseits haben die letzten Wochen wiederum gezeigt, daß er gewisse Teilaspekte seines Jobs durchaus kompetent zu managen weiß
weiterhin schafft er es regelmäßig doch, kompetente und sympathische Trainerkoriphäen (hoffe richtig) trotz erschwerter Bedingungen zu uns zu locken
JoLu hätte auch auf seinen wertgeschätzten Posten in Augsburg in der 1.LIGA !!! mit bei weitem ruhigeren Umfeld bleiben können
sollten wir es schaffen, MP von ihm dargebotenen Mikrophonen & Kameras mehr fernzuhalten, dürfte die Sicht auf ihn bei geglücktem Aufstieg wieder positiver in der Öffentlichkeit ausfallen
bei einem Herr Meier oder Beiersdorfer hätte ich wiederum Besorgnis, daß sie uns weitere 30 Mio Schulden innerhalb kürzester Zeit aufbrummen
auch WG hatte ja gesagt, daß er das nächste halbe Jahr etwas kritischer hinschauen wird
deshalb: von „war stehts bemüht“ zu „ausreichend“ für den Moment von mir

zur SAF :
da nun gestern das 4. ernsthafte Angebot für Raffa einging, hoffe ich, daß in näherer Zukunft dort auch Vollzug gemeldet wird, unabhängig ob nun 7 oder 10 Mio dabei rausspringen
bei weitem mehr Sorgen bereitet mir die Situation um Ramos
hätte er ähnlich viele Tore in der abgelaufenen Saison geschossen wie ein Poldi trotz Abstieges, wäre er bei weitem einfacher zu vermitteln gewesen
leider zieht sich nun seine mangelnde Chancenverwertung in die Transfersituation hinein
andererseits dürften ihn die unmittelbar kurzfristigen Zugänge von 3 !!! Konkurrenten entgültig zeigen, daß mit ihm nur noch als verwertbares Vermögenskapital geplant wird
rein psychisch dürfte ihn die Situation der mangelnden Angebote sehr belasten, wie auch in den Testspielen zu sehen, und demnächst zu keiner Leistungssteigerung beitragen
als Profisportler, dessen Einkommen davon abhängig ist, ist die mangelnde Nachfrage ein weiterer Kratzer an seinem Selbstbewußtsein

HaHoHe & gN8 @all


backstreets29
23. Juli 2012 um 6:07  |  97642

Guten Morgen @all

Ich kann ja verstehen, dass man nicht alles was Preetz macht, gut findet. Mir sind auch etliche Dinge gegen den Strich gegangen.
Aber was mir noch mehr gegen den Strich geht, sind Pauschlaverurteilungen a la „Lügenbaron“, oder das permanente Malen eines Untergangsszenarios, auf dass nun schon seit 2008 beinahe tagtäglich beschrieben wird.

Ich hab auch keinen Bock hier alles nochmal durchzukauen, möchte aber darauf hinweisen, dass sich viele Dinge in der Realität anders darstellen, als sie in der Öffentlichkeit dargestellt werden.

@Ursula
Noch ein Wort zu dir: Du wirst nich müde, ständig herauszukehren/anzudeuten, wie nahe du an Hertha dran bist und wie tiefgreifend deine internen Kenntnisse sind. Mit der gleichen Ausdauer befeuerst du hier aber Voruteile und boulevardesque Gepflogenheiten.
Unverständlich , unnötig und vor allem unschöne

Allen einen schönen Tag hier in München scheitn bereits jetzt die Sonne 🙂


Exil-Schorfheider
23. Juli 2012 um 6:24  |  97643

@seuchenvojel

Nein. Die Planzahl war die Unterseckung von 13 Mio Unterdeckung. Für Transferausgaben waren darin 1,1 Mio vorgesehen. Bei 1,6 Mio Ablöse für „Sämmi“ könnte man meinen, dass es nun 13,5 Mio sind.
Wie Du auf moderate Planung der Zuschauerzahlen kommst, verstehe ich nicht. Die im Mai nach Frankfurt gemeldeten 38.000 müssen doch erstmal erreicht werden! Das sind in der Zweiten Liga mM nach keine selbstverständlichen Zahlen. Schon nach dem ersten Abstieg wollte man solch hohe Zahl melden, müsste dann aber auf 26.000 absenken, was für mich auch realistischer ist.

Ansonsten allen einen schönen guten Morgen. In S-H scheint mir die Sonne ebenfalls schon aus dem äh auf den A… 😉


MatThais15
23. Juli 2012 um 6:30  |  97644

und wie nahe ursula alias „das orakel“ dranne is,ist mir auch noch gut in errinnerung. denn laut „dem orakel“ seiner weisen voraussagen vor der dfb-verhandlung,sollten wir doch jetz eigentlich in der ersten liga spielen. denn es konnte damals doch nur ein urteil pro hertha geben. darum gebe ich auf den sein jeschwafel nix. alle anderen weiter machen…

beste gruesse aus pattaya
hahohe


sunny1703
23. Juli 2012 um 7:34  |  97645

Ich beurteile einen GF Sport an dem,was er an zählbarem geleistet hat. Und da ist die Bilanz Preetz schlecht, zumindest was die erste Liga angeht. Für mich wäre Preetz schon mit Skibbe gegangen, doch ich habe mich dann der hier fast einmütigen Meinung angepasst, Rehhagel ist seine letzte Kugel im Lauf. Otto fand ich gut, dennoch am Ende steht der Abstieg.

Nun meinte der leider scheinbar unersetzbare WG Preetz bleibt…bis auf weiteres zumindest, okay, zieht man auch ein allerallerletzes mal noch mit, doch irgendwann sind diese allerletzten Male erschöpft. Für mich wäre es okay gewesen, Hertha hätte den langsamen Aufbau in der 2.Liga gemacht, ich wäre ihn mit allen Schwierigkeiten mitgegangen. Doch die Allmacht des Vereins hat entschieden,wir streben den sofortigen Wiederaufstieg an! Okay, die jetzt für mich wirklich allerallerallerallerletzteKugel für diese sportliche Leitung heißt direkter Wiederaufstieg. Gelingt der was ich mir sehr wünsche,für die Fans,für uns Mitgliieder um auch mehr Ruhe im Verein zu haben, aber auch für unsere Stadt,hat auch der GF Sport seinen großen Anteil daran.

Wird aber im Falle des Nichtaufstiegs von oben wieder entschieden, es bleibt alles beim alten und werden keine personellen Konsequenzen gezogen außer den üblichen in den letzten Jahren gefühlten zehnfachen, und sollten die Mitglieder meines Vereins auch nicht gegen diese dann nur noch Verarschung auf die Barrikaden gehen, muss ich eben die Konsequenzen ziehen.

In dem Fall hätte ein Beteiligter bei vier Versuchen, dreimal sein Ziel verfehlt, sorry, mein populistischer Vergleich das ist unter Wichniareks Bilanz bei Hertha BSC!

Ich bezichtige dem manager nicht der Lüge, dazu bin ich viel zu wenig dran am Verein. Ich halte auch Preetz für einen der sein Herz an Hertha gehängt hat, und ich habe schon mehrmals darauf hingewiesen, er könnte auch andere Aufgaben übernehmen. Er hat bei Transfers eine ruhige Art, die mir gefällt. Und ich mag den Typ Preetz als Menschen sogar.Beim Fall Babbel ohne zu wissen,was passiert ist und dank einer sehr schlechten Kommunikation der Vereinsführung,stehe ich dennoch zum Manager…..aus dem Bauch heraus.

Wer nun meint, ich sei ein Preetzbasher, dem kann ich nur empfehlen die Brille, durch die man nichts mehr sieht,abzusetzen . Sie eignet sich für andere Spielchen zu zweit viel besser als zur Betrachtung dessen was bei einem Fußballverein passiert.

Am Ende muss auch WG entscheiden, was er will. Einen Posten GF Sport, der ein Amt auf Lebenszeit ist und der das Risiko birgt, dass sich der Verein bzw die Mitglieder in die Haare bekommen und damit endgültig zum Chaosclub Hertha BSC teilweise der 70er und vor allem der 80er Jahre mutiert oder ob er sieht, dass niemand unersetzbar ist. Übrigens auch ein Präsident nicht!

einen schönen Wochenstart

sunny


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2012 um 8:02  |  97646

@Exil-Schorfheider

sollte ich mich in dem Transferbudget vertan haben, soory, its my fault
zu den Zuschauerzahlen…muss man abwarten
Jolu will ja bei weitem offensiver und begeisterungsfähiger spielen als bisher, sollte dann noch ein Lauf dazu kommen…
desweiteren hoffe ich diesmal auf einen milden Winter (ich hab mir im Oly mehr als einmal was eingefangen)
dann ist eine Zahl über 26.000 auch wieder drin


backstreets29
23. Juli 2012 um 8:06  |  97647

@sunny

das wäre genau die Art, die man sich als Grundlage für eine Diskussion wünschen würde.
Genausowenig wie du ein „Preetz-basher“ bist, bin ich ein „Preetz-Fan“

Am Ende steht dann in diesen Dingen sowieso Hertha über allem 😉


Exil-Schorfheider
23. Juli 2012 um 8:10  |  97648

@seuchenvogel

Das ist möglich. Aber es müssen ja bereits 38.000 erreicht werden, um zumindest im Plan zu bleiben.
Ich sehe in der neuen Saison noch keine 46.000 wie im Babbel-Zeitalter, wo ein Spiel auch arg subventioniert wurde (Paderborn) und selten mehr als 50.000 im Stadion waren.


Dan
23. Juli 2012 um 9:24  |  97649

@exil

Die 38.000 sind schon eine fette Zahl.

Mit Aue, Cottbus, Union, Dresden, Braunschweig und St.Pauli haste aber auch sechs Gegner, die vor Deiner Haustür wohnen.

Dazu Köln, 1860 und Kaiserslautern drei „Großkopferte“.

Für mich sind die 38.000 ein ambitioniertes Ziel, aber wenn es läuft (oben mitspielen bis zum Schluß) keine Utopie.

Bei einem Kern von „unverbesserlichen“ 25.000 Herthanern 🙂

1x Ausverkauft
2x 50.000
4x 40.000
10x 30000
=
37.353 Durchschnitt

Halte ich, unter o.g Bedingung, für machbar.

Wenn dann auch noch halbwegs attraktiver (offensiver) Fußball gezeigt oder versucht wird, what the hell – why not 40.000? 😉

Es gibt keinen Menschenschlag der so schnell an „Vergesslichkeit“ leiden kann, wie Fußballfans.


Dan
23. Juli 2012 um 9:32  |  97650

@sunny

Bei sovielen letzten Patronen, ist Deine Seele blauweißer als Du wahr haben willst, bei dieser Deiner Inkonsequents. 😉


Freddie1
23. Juli 2012 um 9:37  |  97651

@dan: nur 9x 30.000. 1x 27.500. 😉

Stimm dir aber zu.


Exil-Schorfheider
23. Juli 2012 um 9:39  |  97652

Ach @Dan, von Deinem Optimismus könnte ich manchmal was gebrauchen. 😉


Dan
23. Juli 2012 um 9:40  |  97653

Perfekt aufgepasst Freddie1.

Wusste doch, dass ich mit der „Vergesslichkeit“ bei Fußballfans richtig liege. 😉

OT
Und biste zum Essen gestern weiter gelaufen, als zum Steg am Hafen?


Exil-Schorfheider
23. Juli 2012 um 9:41  |  97654

@Freddie

Wobei das vermutlich auch „nur“ 22.500 plus x werden! 😉


Dan
23. Juli 2012 um 9:41  |  97655

@Exil

Da Du ja am Wochenende wohl nicht vorbeikommst, kann ich Dir weder was davon abgeben, noch anstecken. 😉


Exil-Schorfheider
23. Juli 2012 um 9:53  |  97656

Ich bin auch untröstlich deswegen, @Dan!
Aber zum Paderborn-Spiel bin ich dann da, wenn es noch Karten gibt… 😀


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2012 um 9:56  |  97657

wow @Dan: im vorletzten Satz, krieg ick da etwa Zustimmung ? 😮

PS: mir ging es ja eigentlich um Punkt 3, aber oookay….


Marcel Schmidt
23. Juli 2012 um 9:57  |  97658

@schnitzel:

Natürlich hat es die Meldung bis in österreichischen Medien geschafft…die „LAOLA1 GmbH“ vermarktet ja schließlich auch die Webseite von Hertha BSC!

Der HSV hat im Übrigen bereits das aus Berlin kolporierte Wechselgerücht in Sachen Raffael dementiert 🙂

LG Marcel


Murmeltier
23. Juli 2012 um 10:03  |  97659

@blauweiss1892, @MonsierFavre und @backstreets29

Beim Thema „Preetzbashing“ murmel ich mich mal auf Eure Seite. Man kann doch die Enttäuschung vieler hier nachvollziehen, was in den letzten drei Jahren den Bach runter gegangen ist. Ich weigere mich aber auch, es nur an einem Mann festzumachen. Die Stichworte „Friend“ und „Funkel“ (vielleicht auch „Skibbe“?) sind dabei ganz gute Beispiele. Der Internetmainstream hatte im Vorfeld jeweils seine kollektive Skepsis gegenüber diesen Personalentscheidungen geäußert und im Nachhinein (leider) Recht bekommen. Ich finde, einem Manager muss aber die Option, auch gegen den Mainstream Entscheidungen zu treffen, zu gestanden werden. Man stelle sich nur mal vor, eine dieser Entscheidungen (oder sogar alle) hätten sich am Ende als erfolgreich erwiesen… wir würden hier das Lied vom genialsten Manager aller Zeiten singen. Richtet man sich nur nach dem Mainstream, wird man letztlich zu dem, was viele hier im tiefsten Inneren doch irgendwo auch verabscheuen: Eine seelenlose Strohpuppe? Warum sind wir eigentlich Fans von Hertha BSC? Weil wir ein Erfolgsverein sind, weil wir so eine geile Außendarstellung haben, weil bei uns nur brave Schwiegersohn-Ultras in der Kurve stehen und wir Berliner insgesamt total unkomplizierte Wesen sind? Unser Verein ist einfach anders, nicht ganz normal, würde wohl so mancher sagen… und das gefällt uns irgendwie, weil er ein stückweit auch so ist, wie wir es eben sind. Aber, wir wollen einen Mainstream-Manager, der perfekt ist und alles macht, was das Internet ihm befiehlt?! Ich nicht. Bei dieser Psycho-Projektion mache ich nicht mit. Stehe zu meinen Schwächen und der Micha, der macht halt auch nicht alles richtig. So gesehen passt er doch perfekt zu Hertha BSC und uns. Sehen wir es doch vielleicht mal so. 🙂


Freddie1
23. Juli 2012 um 10:05  |  97660

@dan: OT. Nö. 😉


Dan
23. Juli 2012 um 10:06  |  97661

Nicht viel Neues, aber von Herrn Jahn 😉

Modalitäten im Sami Allagui Transfer

Verbrieftes Angebot für Raffael

http://www.berliner-zeitung.de/sport/transfers-in-der-sommerpause-hertha-investiert-ins-ziel–wiederaufstieg-,10808794,16679818.html


Dan
23. Juli 2012 um 10:09  |  97662

@Herthas Seuchenvojel // 23. Jul 2012 um 09:56

„wow @Dan: im vorletzten Satz, krieg ick da etwa Zustimmung ?“

?Help me?

Meinste, dass ich auch glaube, dass 38.000+ machbar ist? Dann ja. Ansonsten gerade orientierunglos bezüglich Deiner Frage. 😉


Herthas Seuchenvojel
23. Juli 2012 um 10:16  |  97663

genaus das meinte ich 😉 ansonsten überlasse ich euch gerne Wort, ihr seid einfach näher dran


Traumtänzer
23. Juli 2012 um 10:27  |  97664

Muss mal ’ne vielleicht blöde Frage loswerden: Ist @Ursula eigentlich wirklich eine Frau? Weiß das jemand? Ich mache mich, zugegeben, immer etwas über sie lustig, weil mir diese pseudo-intellektuellen Laberphrasen in Versform aufn Zünder gehen… aber wenn ich hier so ein paar Kommentare von anderen Usern lese, drängt sich mir gerade der Verdacht auf, @Ursula ist in Wahrheit gar keine Frau. Und viel schlimmer, hat sogar irgend etwas mit Hertha BSC zu tun? Weiß da jemand zufällig mehr? Danke im Voraus.


Dan
23. Juli 2012 um 10:28  |  97665

@Herthas Seuchenvojel // 23. Jul 2012 um 10:16

Näher dran? Nö, bin „Normalo“ pflege nur mein „Blogger-Ego“ gemäß Ovids „Narcissus“ 😆


Blauer Montag
23. Juli 2012 um 10:39  |  97666

Morjn @traumtänzer,
dieser Blog hat in 2 Jahren 97665 Kommentare gesammelt, aber nicht jede Frage beantwortet.


Pal Dardai
23. Juli 2012 um 10:43  |  97667

@UB auf der Morgenpost homepage in dem Artikel: „Herthas Offensivspieler könnten unterschiedlicher nicht sein“ ist ein falsches Foto abgebildet. Der Herthaner auf dem Bild ist nicht Elias Kachunga…sondern Marcel Ndjeng.

Nur mal so am Rande. 😉


Exil-Schorfheider
23. Juli 2012 um 10:43  |  97668

@traumtänzer

Zumindest wird oft damit kokketiert, keine Frau zu sein und gute Verbindungen zum Verein zu haben.

Aber wie backstreet schon schrieb, wenn es ins Detail gehen soll, wird man lieber schwammig…


Traumtänzer
23. Juli 2012 um 10:43  |  97669

@Blauer Montag
Verstehe. Danke. 😉


Sir Henry
23. Juli 2012 um 10:45  |  97670

Na, jetzt bin ich ja mal gespannt. 😉


Traumtänzer
23. Juli 2012 um 10:45  |  97671

dito @E-S


Traumtänzer
23. Juli 2012 um 10:46  |  97672

Meinste mich gerade (oder andere) @Sir Henry?


Sir Henry
23. Juli 2012 um 10:46  |  97673

@Pal Dardai

Das Foto ist schon richtig, nur die Unterschrift ist falsch. 😉

PS: Oookay, der war jetzt nicht so gut… 😉


Sir Henry
23. Juli 2012 um 10:47  |  97674

@Traumtänzer

Nee, ich freue mich nur gerade auf das was jetzt kommt in Bezug auf Uschi. Allet schick. 😉


Blauer Montag
23. Juli 2012 um 10:48  |  97675

Jepp @sir henry, ick freu ma schon wie Bolle 😉


ubremer
ubremer
23. Juli 2012 um 10:51  |  97676

@Pal,

danke für den Hinweis. Habe die Info an das Mutterschiff in Berlin weitergegeben 😉


Dan
23. Juli 2012 um 11:04  |  97683

Wer es nicht im Blick hat. Dynamo Kiew tut sich schwer.

Zwar der zweite Sieg im zweiten Spiel, aber lediglich einen 1:0 Auswärtssieg, beim Tabellenletzten, der sein erstes Spiel vor einer Woche noch 0:6 verloren hatte.

In acht Tagen (31.07) trifft Kiew auf Rotterdam.


Traumtänzer
23. Juli 2012 um 11:04  |  97686

Na, ich hätte da noch spontane Fragen zu: Ist sie/er tatsächlich das, was man schließen könnte, nämlich ein ehemaliger Spieler (Spielerin geht ja wohl nicht, da Frauenfußball bei Hertha doch erst seit zwei, drei Jahren en vogue ist)? Gesetzt den Fall, dem ist wirklich so, folgende Anschlussfragen: Warum regen wir uns hier über das aktuell schlechte Management auf, wenn frühere Hertha-Manager doch offensichtlich in der Lage waren, dann Spielertypen wie @Ursula zu verpflichten? Haben die Herthaspieler dann damals alle so (untereinander) kommuniziert wie es @Ursula mit uns heute macht? Und wie konnten sie dann bitte schön noch Fußball spielen? Und abschließend: Ist @Ursula damit im Verein viral tätig gewesen, sozusagen, die Keimzelle für strukturelle Schwammigkeit, die bis heute nachhält (und nebenbei erklären würde, warum unsere Jungs aufm Platz in den letzten Jahren so eine Grütze zusammen spielen)?

Entschuldigt bitte das OT, aber das kam mir heute alles so beim Lesen vereinzelter Kommentare um @ursula herum.


23. Juli 2012 um 11:42  |  97697

ich spreche furchtbar ungerne über, sondern lieber mit jemanden, wenn´s um ´s echte bashing geht.
Siehste, traumtänzer: was du gerade mit @ursula machst..also ich meine deinen letzten Beitrag,- d a s ist bashing. Stell doch bitte ihr/ihm diese Fragen und wirf bitte ihm das an den Kopf..aber verschwurbel das nicht in ein virtuelles „wir“. Mögen viele ähnlich denken, Stilfragen sollten aber für alle gelten. Da mache ich nicht mit. Bei niemanden. Das ist mir zu mobbing-mäßig.


kraule
23. Juli 2012 um 12:12  |  97705

Guten Morgen.

Die Geister die ich rief……. :mrgreen:
Schwupps und weg>>>>>>>>>>>>>>


Dan
23. Juli 2012 um 12:52  |  97715

Bodycount Juventus Turin

ca. 35.000 – 36.000 Zuschauer.

Scheint gegenüber Liverpool und Real Madrid zu floppen, wenn man denn ggf. 50.000 als Flop bezeichnen kann.


Traumtänzer
23. Juli 2012 um 14:37  |  97747

@apollinaris
Auch wenn sich mein Mitleid dem/der @Ursula gegenüber etwas in Grenzen hält (gebe ich gerne zu), hier hast du wohl Recht! Die Fragen, waren mir nur so spontan in den Kopf geschossen und er/sie ist da ja gerne mit zu angesprochen. Egal. Vergessen wirs. Würde wohl eh nicht so produktiv, insofern hätte ich es vermutlich auch einfach lassen sollen.


apollinaris
23. Juli 2012 um 20:14  |  97820

😉

Anzeige