Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Dieses Gefühl hatten die Hertha-Profis schon länger nicht mehr: Sonntag, trainingsfrei. Nach fünf Wochen Vorbereitung der letzte Tag zum Durchschnaufen. Ab Montagnachmittag gilt die Konzentration dem Liga-Auftakt am kommenden Freitag gegen den SC Paderborn (20.30 Uhr, Olympiastadion).

Trainer Jos Luhukay hat nach dem 0:2 im Test gegen Juventus Turin gesagt: „Es wird jetzt keine Experimente mehr geben.“ Er habe seine Startelf für Freitag im Kopf.

„Summer of Champions“, Juventus Turin ist dabei, der FC Barcelona – und  Hertha BSC. Das geben wir uns nochmal als Bild (Foto: ub).

 

 

Und schauen, statt zu träumen, auf die Realität. Ihr habt das 0:2 im Freundschaftskick gesehen, ob im Stadion oder am Fernseher. Also helfen wir dem Trainer: Was ist Eure Startelf?  Aber warum? Und warum jemand nicht?

Ihr kennt den Kader. Zum Überblick (in Klammern jene Spieler, die gegen Paderborn nicht eingesetzt werden dürfen oder können):

Tor: Burchert, Sprint (Kraft)

Abwehr: Ndjeng, Morales, Hubnik, Franz, Brooks, Neumann, Schulz, Bastians (Janker, Kobiashvili, Radjabali-Fardi)

Defensives Mittelfeld:  Kluge, Niemeyer, Lustenberger, Ronny, Perdedaj, Holland,  Mukhtar

Mittelfeld Beichler, Rukavytsysa, Knoll, Diring (Ben-Hatira)

Sturm: Allagui, Kachunga, Ramos, Wagner, Sahar, Djuricin (Lasogga)

Wer wird  Hertha-Kapitän?

Eine weitere Entscheidung, die zu treffen ist: Wer wird zum Kapitän bestimmt, wer gehört in den Mannschaftsrat ?

Und, im übrigen, nicht alle haben frei: Jos Luhukay wird sich mit seinem Trainerteam heute zusammensetzen und schwere Entscheidungen zu treffen haben: Der Kader wird verkleinert werden. Weil es keinen macht, so Luhukay,  „bei jeder Partie zehn Leute auf die Tribüne zu setzen.“

Keine schöne Aufgabe, zumal der Trainer lobt, dass in der Vorbereitung ausnahmslos alle Spieler sehr gut, sehr willig mitgezogen haben. Oben sind 32 Namen aufgeführt. Denke, dass das fünf oder sechs Profis zu viel sind. Wem legt Ihr nahe, dass er zur U23 deligiert wird oder sich um einen anderen Klub bemühen möge?

Mein Hertha-Kapitän für die Saison 2012/13 ist . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


340
Kommentare

29. Juli 2012 um 12:18  |  99404

gold nach sachsen


Ursula
29. Juli 2012 um 12:18  |  99405

Gold!!!


Ursula
29. Juli 2012 um 12:20  |  99406

Oh je, nur Silber! Komme mir vor, wie
die Schwimmer, die haben aber nicht
einmal ne Silberchance, die GUTEN….


Hildesheimer Wolf
29. Juli 2012 um 12:20  |  99407

Bronze


Ursula
29. Juli 2012 um 12:23  |  99408

Möchte mich ungern festlegen, aber Beichler
und Wagner haben m. E. kaum Chancen
in der 2. Liga…

….und Djuricin in der Startelf? Für wen?


Hildesheimer Wolf
29. Juli 2012 um 12:24  |  99409

Die Leistung gestern im Testspiel hat mir ( zum jetzigen Zeitpunkt ) Hoffnung gemacht, das hier etwas wächst. Klar, sind die Laufwege noch nicht vollständig verinnerlicht, aber man erkennt zumindest das Wachsen von Strukturen. Dank an den Trainer und seine Co´s!!


Hildesheimer Wolf
29. Juli 2012 um 12:26  |  99413

Beichler habe ich gestern nicht schlecht gesehen. Zieht auch mal aus der zweiten Reihe ab und strahlt für mich immer etwas Torgefahr aus.


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 12:28  |  99414

zu Abseitsfalle // 29. Jul 2012 um 12:13

„Neues gibt es in Sachen Raffael:

Angeblich hat sich der FC Zürich eine Beteiligung an einem Weiterverkauf vertraglich festschreiben lassen. Die Rede ist von 1,5 Mio. Schweizer Franken (= 1,25 Mio. Euro), die wir an Zürich weiter reichen müssen.
http://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/fcz-kassiert-1-5-millionen-fuer-raffael-id1978403.html

@ub hatte schon mal das Szenario dargestellt, dass der GI seine Anteile an Raffa in Anteile an einem anderen Spieler umwandelt. 😉


f.a.y.
29. Juli 2012 um 12:28  |  99415

Von außen schwer zu sagen, wer den Kapitän machen soll… Niemeyer? Kraft? Franz würde ich nicht nehmen, der hat ja noch gar nicht wirklich für uns gespielt… Keene Ahnung. Wichtig ist eh, das diesmal drei bis vier Leute echte Verantwortung auf dem Platz übernehmen, wer die Binde trägt, ist mir persönlich eher Wurscht…

Da Herr Ramos jetzt entweder wieder kann oder dringend weg will, sollte er beginnen anstelle von Kachunga, ansonsten fand ich die Elf der ersten HZ gestern deutlich erfrischender anzusehen. In der zweiten war es mir zu viel quer und nach hinten, zu viel Angst, mal aufs Tor zu schießen, zu viel Ball annehmen, gucken, falsche Entscheidung treffen. Burchart muss in meinen Augen spielen, sonst war es das für ihn bei Hertha. Ewig U23 kann ja nicht sein Ziel sein?


f.a.y.
29. Juli 2012 um 12:33  |  99416

P.S. Ich hatte eigentlich gehofft, dass Fanol Fussballgott sich endlich seinen Platz im Kader ergattert hätte, dann kam Kluge. 🙁 Schade.

Verleihen würde ich Djuri, U23 bringt den nicht weiter. Diring habe ich nicht gesehen. Brooks oder Neumann sollten verliehen werden. Ben Sahar erstmal in die U23, gerne auch Wagner 😉 Ben Hatira muss auch nicht ab dem zweiten Spieltag schon in der ersten Elf stehen… Und sonst? Ich weiß es nicht, hab ja kein Training beobachtet und nur dieses eine Spiel gestern gesehen…


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 12:33  |  99417

Tja, @f.a.y., für manch Spieler ist sowas eben auch schon eine „Komfortzone“, wenn man wie Burchert klaglos die Jahre seines Vertrages übersteht. Mal sehen, wie es im letzten Vertragsjahr wird.


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 12:38  |  99419

Zur Kaderreduzierung:

In die U23 würde ich Diring, Holland und Mukthar schicken, wenn sie nicht voran kommen.
Neumann, Perde und Djuri dann verleihen, wenn man sie sich weiterentwickeln sollen.


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 12:39  |  99420

Streiche ein „man“ im zweiten Satz…


ubremer
ubremer
29. Juli 2012 um 12:39  |  99422

@Abseitsfalle,

bleibt die Frage, wie viel von der Raffael-Ablöse überhaupt bei Hertha hängen bleibt, wenn sowohl der 8-Millionen-Investor als auch der FC Zürich partipizieren. Vielleicht kann die Morgenpost das mal recherchieren?

nehme Deine Frage aus dem vorigen Blog hier rüber. Hertha gibt keine Auskünfte darüber, an welchem Spieler der Geheiminvestor (GI) wieviel Anteil hält. Klar ist: Dem GI wird Geld für den Raffael-Transfer zustehen. Offen ist: Lässt sich der GI seine Summe auszahlen? Oder belässt der GI sein Geld im Verein, indem er es auf etwa Wagner/Allagui umschichtet?

Dann haben wir hier mehrfach diskutiert: Wie hoch die Ablöse für Raffael? Und was ist mit dem Geld, das der FC Zürich, Ex-Präsidenten, ehemalige Berater, aktuelle Berater usw. erhalten? siehe Blick

Mein Denktipp für Euch, und damit verabschiede ich mich in meinen Sonntag 😉 : Kommt drauf an, wie man fragt.
Lautet die Frage: Wieviel zahlt Dynamo Kiew für Raffael? Kann sein, dass die Antwort lautet: zehn Millionen Euro.
Lautet die Frage: Wieviel bekommt Hertha für Raffael? Dann heißt die Antwort meinen Quellen nach: acht Millionen Euro.


HerrThaner
29. Juli 2012 um 12:52  |  99425

Also Holland, Neumann, Mukhtar und Diring werden meiner Meinung nach keine großen Chancen in dieser Saison haben. Für die beiden letzteren ist ein Jahr bei den Amateuren sicherlich eine ganz gute Idee, für Holland und Neumann wäre eine Ausleihe aber wohl das Beste (oder auch ein Verkauf wenn man nicht das Potential sieht, das es braucht um uns irgendwann helfen zu können).

Bei Perdedaj verwundert mich schon sehr, dass er gestern nicht dabei war. In der Bundesliga hat er gute Leistungen gebracht, in Liga 2 hat er gute Leistungen gebracht und in den Vorbereitungen ist er eigentlich immer Trainingsweltmeister. Was will man da mehr? Stattdessen wird gegen Juve sogar Mukhtar im ZM eingesetzt während Perdedaj gar nicht zum Einsatz kommt? Ich hoffe sehr, dass er nur leicht angeschlagen war, anders kann ich mir das nämlich nicht erklären…
Andererseits wäre er natürlich auch die Art Spieler für die so manch ein Zweitligist Schlange stehen würde um ihn (und sei es nur für ein Jahr) zu bekommen…


berlinjuli
29. Juli 2012 um 12:58  |  99426

@ ub
Schade, dass es keine Klick-Show gibt
„welches sind eure 6 Streichkandidaten“ 🙂

Ansonsten sind meine Favoriten Ronny, Ramos, Beichler, Bastians und Janker.

Dass einige davon uns erhalten bleiben, (neue Verträge…) ist mir auch klar.


hurdiegerdie
29. Juli 2012 um 13:07  |  99427

Aber irgendwann mal wird doch hoffentlich klar werden, ob sich das positive Eigenkapital reduziert hat, also der Teil am pos. EK, den man dem GI zurückzahlen muss.


Kraule
29. Juli 2012 um 13:08  |  99429

Sprint*
Ndjeng, Hubnik, Niemeyer, Batians,
Beichler, Kluge, Knoll (Lustenberger), Rukavytsysa**,
Allagui, Wagner*** (Kachunga)

* hat eine ganz andere Präsenz als Burchert
** wenn wieder fit
***mit Allagui zusammen könnte das besser aussehen

Das wären meine Spieler für Paderborn. In Klammern bedeutet je nach Trainingsleistung unter Woche.


Kraule
29. Juli 2012 um 13:12  |  99430

Streichkandidaten könnten sein:
Janker, Radjabali-Fardi, Mukhtar, Djuricin und leider auch Holland und Perde!


mirko030
29. Juli 2012 um 13:14  |  99431

Also meine Streichkandidaten sind:

Ramos – verkaufen
Ronny – verkaufen
Duricin – verleihen/verkaufen
Diring – U23
Neumann – verleihen/verkaufen
Mukthar – U23/verleihen

Meine Startformation für Paderborn lautet:

Burchert
Ndjeng, Hubnik, Brook, Schulz
Lusti, Niemeyer
Ramos (Beichler), Knoll
Allagui, Kachunga

Sollte Ramos nicht verkauft werden können, kann er für Beichler oder Kachunga spielen. Ein Verkauf sollte von Hertha aber angestreb werden, um so die Kosten zu senken und den Schuldenanstieg zu minimieren.


Heisenberg
29. Juli 2012 um 13:14  |  99432

Djuricin, Kachunga, Holland, Perdedaj, Neumann und Sprint (nach den ersten Spielen) sind wohl die Kandidaten für die U23. Am Besten sollte man alle außer Kachunga und Sprint ain die 2. Liga verleihen.

Eigentlich wäre da auch noch ein gewisser Herr Sandro Wagner, aber das wäre ein absoluter Armutsnachweis, wenn man ihn gleich wieder abschieben würde.


Basti
29. Juli 2012 um 13:15  |  99433

Ich würde abgeben:

Neumann, weil wir definitiv einen Innenverteidiger zu viel haben, und er ja anscheinend am wenigsten überzeugt hat bisher.
Gleiches gilt für Djuricin.
Am Besten wäre natürlich für beide eine Leihe.

Und Ronny, da wir auf der 6 ausreichend besetzt sind, und ich auf Außen die anderen stärker sehe. Relativ teuer dürfte er außerdem auch sein.

Ramos und z.B. Bastians würde ich erstmal bis zum Winter behalten. Wenn Kobi und Lasogga dann wieder spielen können/dürfen, kann man diese immernoch abgeben.


ft
29. Juli 2012 um 13:18  |  99434

Peitscht mich aus wenn ihr wollt, aber ich würde Lustenberger verkaufen.
Guter Mann , aber so verletzungsanfällig wie der ist paßt er besser zum HSV oder nach Gladbach.
Aber nicht in eine Zweitligamannschaft die das Ziel hat wieder in die erste Liga aufzusteigen.

Wenn ich zwischen Lustenberger und Perde wählen müßte, würde ich mich für letzteren entscheiden, denn der ist der Robustere.
—–

Frage : Wer wird Käptn ?

Is ne Frage der Interpretation . Wenn der Capitano der verlängerte Arm des Coaches sein soll, dann tippe ich auf Ndjeng.
Wenn s nach meiner Sympathie gehen würde – dann wäre Niemeyer mein Spielführer.


jenseits
29. Juli 2012 um 13:20  |  99435

Auf der 6 fand ich gestern Kluge und Lusti überzeugend. Ronny mit manch genialem Pass. Den von vielen hier fürs Kapitänsamt Favorisierten fand ich hier wieder eher enttäuschend und würde ihn allenfalls für die IV berücksichtigen.


Kraule
29. Juli 2012 um 13:21  |  99436

@ft
aus deinem Lustenberger-Grund 😉 würde ich auch verstehen Janker abzugeben. Heißt, ich kann deiner Argumentation durchaus folgen.


urkoelner
29. Juli 2012 um 13:22  |  99437

Zum Hertha-Kapitän:
Ich denke das wird wohl Niemeyer werden, finde das eine super Wahl, er war die letzten beiden Jahre immer ein Antreiber. Gehört wohl auch zu den wenigen, die die ganze Saison über nen sicheren Stammplatz haben (Okay, Ndjeng…).
Kraft wär auch eine gute Wahl gewesen aber ich schätze da er die ersten 5 Partien ausfällt kann er kein Kapitän sein, die ersten Partien nur einen „Lückenfüller“ zu haben wär auch nicht optimal.
Bin sehr auf die Streichkandidaten gespannt, ich Tippe auf: Djuri (wird verliehen?), Diring, Mukhtar (beide u23), Holland, Neumann (?)


urkoelner
29. Juli 2012 um 13:24  |  99438

Ach ja, warum fehlt Ndjeng in der Auswahl @ubremer?


urkoelner
29. Juli 2012 um 13:26  |  99440

meine Aufstellung:

Sprint
Ndjeng, Hubnik, Niemeyer, Schulz
Lusti, Kluge
Ben-Hatira , Knoll
Allagui, Ramos


Kraule
29. Juli 2012 um 13:30  |  99442

@urkölner
Big Ben ist gesperrt.


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 13:30  |  99443

urkoelner // 29. Jul 2012 um 13:22

Wenn Kraft sich nicht im Training verletzt, sind es nur vier Spiele, die er fehlt.
Ansonsten kann ich Deiner Argumentation in Sachen Spielführer aber folgen. 😉


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 13:31  |  99444

@kraule

Den Fehler hat der TV-Kommentator gestern auch begangen. 😉


flötentoni
29. Juli 2012 um 13:33  |  99445

tja,wen abgeben?? alles was Geld bringt:
Hubnik, Ramos, Lusti, Neumann, Ronny

@ft: warum auspeitschen? ich seh das genauso. lusti ist ein guter, aber wieviele spiele hat er in den letzten 2-3 jahren für hertha gemacht? wenn ein gutes angebot kommt….bitte.

PN soll (mein) Capitano werden!


Kraule
29. Juli 2012 um 13:34  |  99446

@exil
Du meinst @urkölner arbeitet bei Sport1 ? 😉


adailton
29. Juli 2012 um 13:36  |  99447

@Startelf

Zum Spiel gegen Juventus Turin würde ich die Mannschaft auf vier Positionen anders besetzen. Bastians sollte den Vorzug vor Schulz erhalten, da er für mich defensiv den besseren Eindruck macht und auch mehr Erfahrung besitzt.

In der Innenverteidigung Niemeyer für Brooks. Perdedaj und Lustenberger haben für mich im Mittelfeld den besseren Eindruck hinterlassen als Niemeyer. Aus der Mannschaft würde ich ihn aber nicht nehmen, weil er ein Kämpfer ist und seine Mitspieler mitreißen kann. Deshalb muss in der Innenverteidigung Brooks für Niemeyer weichen.

Neben Kluge im Defensiven Mittelfeld sollte Lustenberger spielen. Auf der „6“ wären dann zwei Spieler die absichern und aufbauen können. Dies macht es für den Gegner schwieriger da sie auf beide Spieler aufpassen müssen. Bei einem Aufbauspieler muss dieser nur zugestellt werden. Es wäre auch möglich, dass Beide das Spiel aufbauen und Niemeyer aus der Innenverteidigung bei Ballbesitz den Abräumer gibt. Vorausgesetzt Paderborn spielt nur mit einem Stürmer.

Im Sturm ganz klar Allagui neben Ramos. Ramos will den Verein verlassen und Hertha braucht Geld. Interessenten wirbt man nicht wenn ein Spieler auf der Bank oder der Tribüne sitzt. Macht der Kolumbianer auf sich aufmerksam kann so der Preis steigen. Die letzten zwei Spieler soll er auch wieder „glücklicher“ agiert haben. Ein solcher Ramos hilft Hertha BSC auf dem Platz weiter.

Sprint
Ndjeng – Hubnik – Niemeyer – Bastians
Beichler – Lustenberger – Kluge – Knoll
Allagui – Ramos

@Kapitän

Aus meiner Wunschaufstellung sind nur Ramos und Niemeyer schon länger bei Hertha BSC und Stammspieler. Luhukay will wohl keinen Torwart als Kapitän. Mit dem Slogan Aus Berlin für Berlin scheiden dann schon die neuen Spieler aus. Mein Kapitän heißt Peter Niemeyer.

@Wer geht.

Neben dem sportlichen Aspekt sollt auch der wirtschaftliche Aspekt eine Rolle spielen. Am Ende der Saison laufen neun Verträge von Spielern aus. Rukyvytsya und Knoll würde ich nicht zur Diskussion stellen. Versuchen gegen eine geringe Ablösesumme würde ich Neumann, Ronny, Holland (wenn er größere Ansprüche hat als U-23) und Burchert. Dazu noch Janker ODER Morales. Alle Verträge enden 2013. Nummer neun ist der verletzte Radjabali-Fardi, für den es wohl kein Abnehmer geben dürfte.

Djuricin, Diring und Mukhtar, sollten sich erst mal über die U-23 anbieten und dort Spielpraxis bekommen.


Heisenberg
29. Juli 2012 um 13:47  |  99448

Niemeyer ist mir schon seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge, wegen seiner technischen und generell spielerischen Defizite. Bei ihm ist genau das Gleiche Problem wie bei Felix Bastians. Wenn der am Ball ist, hast du Angst, dass er einen Ball nicht über 5 Meter spielen kann, weil er einfach so steif und unbeweglich wirkt. Bei Niemeyer ist es nur so, dass er ein super Kämpfer ist, aber halt technisch allerhöchstens 2.Liga Mittelmaß mit Luft nach Oben an guten Tagen ist. Fanol Perdedaj hat schon sehr oft gezeigt, dass er ein feiner Techniker ist, der auch komplizierte Bälle zum Mann bringt.

Ich bin sehr gespannt auf die Entscheidungen des Coachs.


mirko030
29. Juli 2012 um 13:51  |  99449

@heisenberg

Deine Einschätzung zu PN kann ich nur zustimmen und ich würde Perde auch vorziehen, wenn Kraft und Franz als Leader voll zur Verfügung ständen. So bleibt halt PN als Leader und sollte zumindest bis zum Einsatz von Franz oder Kraft spielen.


29. Juli 2012 um 14:07  |  99450

na, wer auszuleihen etc ist, das ist kompliziert, zu beantworten. Dafür fühle ich mich viel zu weit weg.
– schwer wird´s offensichtlich für:
– Djuri (nahezu aussichtslos)
– Holland (dito?)
– Perde-für die 2. Liga eigentlich ein Muss für mich
(Kader, nicht Startelf)
– Beichler
– Ronny ( für mich kein Profi für die dt. Ligen)
– Diring ( den finde ich sehr vielversprechend)
– Neumann (Neuman u n d Brooks verleihen, wäre
eher fahrlässig)

Kapitänsamt käme bei mir nur TK ernsthaft in Frage ; es wird wohl der etwas smartere Niemeyer.


Heisenberg
29. Juli 2012 um 14:09  |  99451

Hier mal eine intressante Umfrage einer Facebook Hertha-Fanseite mit 3,5k Fans. Vorallem die Begeisterung rund um Fanol Perdedaj scheint nicht nur Blogintern zusein. Denke schon, dass die Umfrage relativ repräsentativ ist.

http://www.imagebanana.com/view/pm1yydxk/her.jpg


Stehplatz
29. Juli 2012 um 14:09  |  99452

Zu den Amateuren: Wagner, Kachunga, Diring, Holland, Mukthar und Neumann. Bei den letzten vier bin ich mir sicher. Wagner und Kachunga sind meine Wunschkandidaten.


Freddie1
29. Juli 2012 um 14:16  |  99453

Wagner und kachunga zu den Amas?
Kann nicht dein Ernst sein.


Sir Henry
29. Juli 2012 um 14:18  |  99454

Kachunga hat sechs Tore in der Vorbereitung erzielt. Warum soll der Mann raus?


Heisenberg
29. Juli 2012 um 14:25  |  99455

Weil er einfach völlig überbewertet ist. Ich sehe das ähnlich. Habe ihn oft im Training gesehen, und da war er immer völlig unauffällig bis schlecht. Außerdem müsst ihr das im Gesamten betrachten: Wir haben im Moment 6 Stürmer (+ Lasogga nach der Winterpause) davon kommen höchstens 2 auf die Ersatzbank, wenn nicht sogar nur Einer, und das wird aufjeden Fall Sandro Wagner sein, und Sahar dürfte auch relativ sicher sein. Und es wäre doch wohl intelligenter unsere eigenen Spieler durch Einsätze weiterzubringen, als einen Kachunga der uns eh wieder verlässt.


29. Juli 2012 um 14:26  |  99456

zur Umfrage bei HI:
@heisenberg: die meisten, die ich kenne, schätzen ihn. Aber nicht wegen seiner „feinen Technik“, sondern wegen anderer Tugenden. In der Startelf sehe ich ihn aber sicher nicht; eine Abschiebung aus dem Profikader wäre allerdings wirklich echt komisch…Jedoch: bei keinem Trainer war es bisher wirklich anders..

Diese Stimmungsbilder unter fans, kann ich nicht so sehr ernsztnehmen: da wurde (ist) ein Spieler sehr beliebt, der wiederholt durch phasenweise offen gezeigte Lustlosigkeit aufgefallen ist und der noch immer nicht vor der Kamera versucht, deutsch zu sprechen..der gerne sinnfrei Standards verschenkt;-solche Dinge kann ein Trainer nicht mal im Ansatz im Kopf haben., denke ich mal. Der muss da rationaler vorgehen.


Sir Henry
29. Juli 2012 um 14:44  |  99457

Da ist sie wieder, diese phänomenale Selbstgewissheit, um die ich euch so beneide.

Wahnsinn, „gnadenlos überbewertet“ also. Alles Flachpfeifen bei Hertha, die eine solche Nulpe holen.

Nebenbei, auch Lasso war zunächst nur ausgeliehen (auch noch ohne KO) und trotzdem ist er bei uns geblieben.


Sir Henry
29. Juli 2012 um 14:45  |  99458

Entschuldigung, es hieß „völlig überbewertet“, nicht „gnadenlos“.


29. Juli 2012 um 14:53  |  99459

@heisenberg: aber das ergibt doch wenig Sinn, den Kachunga zu holen..der macht dann 6 Tore und, bis auf gestern, gute Spiele..und schickt ihn dann wieder weg? D a s wäre ein Grund für mich, dem Preetz mal wieder eine reinzuwürgen..Nee, das kann wirklich nicht dein Ernst sein 😯


kraule
29. Juli 2012 um 14:57  |  99460

@Heisenberg
Woher nimmst du die Sicherheit, das Sahar es nicht bringt? Wagner kennt man ja wenigstens evtl. noch. Doch auch da denke ich noch er könnte es bringen.


Silvia Sahneschnitte
29. Juli 2012 um 14:58  |  99461

Meine Wunschaufstellun für das erste Spiel gegen Paderborn:
————Sprint————
Ndjeng- Hubnik-Brooks-Schulz
———Kluge – Niemeyer——–
—-Beichler———–—Knoll—
——–Allagui—-Ramos————

Kader:Burchert, Bastian, Lusti, Ronni, Kachunga, Wagner
Kapitän: Kraft
Mannschaftsrat: Franz, Niemeyer, Kraft, Kluge
Ausleihe: Neumann, Djuricin, Holland
U23:Morales, Mukhtar


Heisenberg
29. Juli 2012 um 14:59  |  99462

@Sir Henry, Lasogga war nie ausgeliehen. Er wurde gekauft, und Leverkusen hatte eine Rückkaufoption. Aber wieso vergleichst du die Beiden? Was hat das miteinander zutun? Die Beiden sind sich wirklich in Nichts ähnlich.

Vielleicht sollte man Preetz auch in den Arsch treten? Es war doch wohl länger klar, dass Adrian Ramos keinen Abnehmer finden wird, und trotzdem wird mit Sandro Wagner ein Spieler geholt, den wir eigentlich nicht brauchen. Zum damaligen Zeitpunkt hatten wir Sahar, Allagui, Ramos, Djuricin, Kachunga und Lasogga was für die 2.Liga völlig ausgereicht hätte. Ich weiß Luhukay wollte einen Brecher haben, aber was bringt ein Brecher wenn er das brechen verlernt hat?

Aber das ist nicht Thema. Kachunga hat doch bei uns fast 0% Aussicht zu spielen nach der Hinrunde. Weil wir mit Pierre Lasogga vielleicht DAS deutsche Sturmtalent haben, einen Allagui der sich in der 1.Liga bewiesen hat, und einen Ramos dessen Fähigkeiten unumstritten sind, wenn er denn will. Da ist es doch wohl mehr als wahrscheinlich dass er wieder nach Gladbach geht.


Stehplatz
29. Juli 2012 um 15:01  |  99463

Wagners beste Aktion war gestern zwei der Innenverteidiger zu binden, Schulz Einwurf zu unterlaufen und Sahar? seinen Pfostenkopfball zu ermöglichen. Ich halte wenig von dem Typ Friend/Wagner etc.. Solche Stürmer bedeuten immer eine Anspielstation weniger im Spiel nach vorne. Bei Alternativen wie Ramos und Allagui überflüssig. Spätestens wenn Lasogga wieder da ist sehe ich keinen Platz mehr für Wagner!

Was bedeuten Tore in der Vorbereitung? Was bedeuten Tore im Training? Richtig, nichts! Man bekommt keine Punkte dafür. Wenn Kachunga wirklich so einen Qualitätsschub bringt und Tore machen sollte, woran ich eben nicht glaube, kann er spielen. Gestern hat er mich nicht überzeugt zudem wird er nach der Saison weg sein. Warum also einem mittelmäßigen Spieler ohne Aussicht auf eigenen Mehrwert setzen?


Stehplatz
29. Juli 2012 um 15:02  |  99464

Wer guckt Paderborn im DSF?


kraule
29. Juli 2012 um 15:02  |  99465

Betr. Kachunga

Wie ich bereits vor seiner Verpflichtung schon schrieb, Bekannte von mir (NRW Connection) halten von Kachunga überhaupt nichts.
Aber das können wir doch bis jetzt objektiv betrachtet NICHT bestätigen, oder?


Freddie1
29. Juli 2012 um 15:04  |  99466

Oh Frau Sahneschnitte, kann Ihrem Post von 14:58h zu 100% zustimmen.


Spiritus Rector
29. Juli 2012 um 15:04  |  99467

Der Kardinalfehler ist einfach, dass der Trainer so viele Mittelmaßler angeschleppt hat, dass Hertha jetzt einen noch gewaltigeren Berg an Mittelmäßigkeit abzutragen hat.
Sechs Sechser und 7 Stürmer braucht ja kein Verein, außer er bestückt damit zwei bis drei Mannschaften.
Sehe da bei der anstehenden Aussortierung nur graduelle, feinste Unterschiede, aber einen Neuzugang wird es wohl kaum treffen (mal Diring ausgenommen, der sowieso für die U23 vorgesehen war). Wer gestern trotz Imstandeseins nicht mitgewirkt hat, den wirds wohl unweigerlich treffen (Perde & Holland). Die technisch beschlagenen Spieler würde ich im Kader lassen, insofern wären Ramos, Ronny und Beichler beileibe keine Streichkandidaten.

Mannschaftskapitän kann nur Niemeyer werden, hat ja auch schon bei der Bibi Steinhaus (SR) erfolgreich „vorgefühlt“. 😉

Meine Freitags-Startelf hieße:
Burchert
Ndjeng – Hubnik – Neumann – Schulz
Beichler – Niemeyer – Ronny – Knoll
Ramos – Allagui

Anmerkung: Gegen Paderborn benötigt man sicher keine Doppelsechs, so spielbestimmend sind die nicht, lieber’n schussstarken Ronny als Zehner.
Solang keine Kaufoption für Kachunga spätestens in der Winterpause nachträglich ausgehandelt wird, würde ich ihn nur als Joker bringen. Können ihn ja nicht für MG päppeln.


hurdiegerdie
29. Juli 2012 um 15:30  |  99468

Wenn ich mich nicht verzählt habe, stehen da oben 33 Namen. Ich denke man wird ein Training so mit 2 Spielern machen, da werden also zunächst (bis zur Winterpause) mal so 8 weg müssen.

2 sind eh klar mit R-Fardi und Lasogga.
Mukhtar wird als 17-Jähriger wohl raus gehen. In der Abwehr scheint es Neumann zu treffen. Auf der 6 wohl Holland, im Sturm Djuricin.

Danach wirds dunkel bei mir. Diring hat wohl, so ich es verstanden habe – Proifkader Trainingsgarantie.

Ich gehe davon aus, dass noch ein Unerwarteter verkauft wird (Lusti, Ruka) ggf. noch Ramos als nicht ganz aber inzwischen Unerwarteter.

Mal sehen.

Übrigens fand ich Wagner nicht so schlecht. Hat sich öfter auch ins Mittelfeld angeboten, den Ball gar nicht so dumm abtropfen lassen und auch mal den einen oder anderen freien Spieler auf den Aussen gesehen.


29. Juli 2012 um 15:31  |  99469

Ronny als 10er. schussstark. Kann man echt anders sehen. Und: nur mit Technikern kann man zu Roncalli, aber gegen Paderborn gehst du damit vtl baden..


29. Juli 2012 um 15:36  |  99470

Paderborn geht verdient 1:0 gegen Bremen in Führung. Engagierte Paderborner, mit klarem Spielaufbau-Bremen..tja..


dieter
29. Juli 2012 um 15:40  |  99471

Ob Kachunga nun mit oder ohne KO geliehen wurde spielt für seine Aufstellung in der Mannschaft allenfalls eine sehr untergeordnete Rolle.

Sollte er der Mannschaft und damit dem Verein mit Leistung/Toren zum Aufstieg verhelfen können, wäre es dumm ihn nur deshalb nicht aufzustellen, weil er vielleicht nächste Saison wieder weg ist.

Eine 100%ige Garantie für den Verbleib eines Spielers gibt es für niemanden, egal ob er einen Vertrag bei Hertha hat oder nur ausgeliehen ist.

Es kann/könnte bei Kachunga durchaus ähnlich laufen wie vor zwei Jahren bzw. einem bei Lasogga.
Insofern ist aus meiner Sicht der Hinweis von @Sir durchaus berechtigt.

Auch da musste man damit rechnen, dass Lasogga nach einem Jahr wieder weg ist.
Wie wir alle wissen kam es aber anders, weil er hier bleiben und auch Hertha ihn behalten wollte.

Warum das jetzt bei Kachunga schon zu diesem Zeitpunkt, wo noch nicht einmal ein Spiel unter Wettkampfbedingungen gespielt wurde, anders sein soll, erschliesst sich mir nicht.

Auf Lasogga hat zum vergleichbaren Zeitpunkt vor zwei Jahren wohl auch kaum einer gesetzt und jetzt ist er fast der „Heilsbringer“ für die Rückrunde.


Silberrücken
29. Juli 2012 um 15:40  |  99472

Kraft verkaufen: zu teuer für Liga 2

Neumann verkaufen: anscheinend keine Perspektive

Lustenberger verkaufen: zu verletzungsanfällig


Sir Henry
29. Juli 2012 um 15:43  |  99473

@heisenberg

Ich verglich nicht die Spieler Lasogga und Kachunga miteinander sondern deren Vertragssituation. Ich war der Annahme, dass Lasso damals ausgeliehen war.

Zu Kachunga: Wir schätzen den Wert des Spielers für uns eben anders ein. Auch bis zur Winterpause müssen bei uns Tore geschossen werden und auch Lasso muss erst seine Torgefähtlichkeit nach erfolgreicher Genesung wiederfinden.

Ich erwarte auch weiterhin einen Verkauf Ramos‘, evtl. mit einem Abschlag gegenüber dem Einkaufspreis, um 1. den Kader zu verkleinern und 2. sein stattliches Gehalt zu sparen.

Zum Thema KO hatte ich vor einiger Zeit mal ausführlich etwas geschrieben. Wenn gewünscht, krame ich das nochmal raus, dauert dann aber etwas.


flötentoni
29. Juli 2012 um 15:45  |  99474

bin auch bei sylvia @14.58
ggf noch lasso oder kobi in den mannschaftrat…und captn PM


Sir Henry
29. Juli 2012 um 15:46  |  99475

@dieter

Ich sehe wieder einmal einen Bruder im Geiste. 😉

Lass uns die Geistlichkeit mal auf was Flüssiges erweitern. Freitag vor oder nach dem Spiel? 😉


Heisenberg
29. Juli 2012 um 15:46  |  99476

Kraft verkaufen? 😀 Na ich glaubs auch.

Paderborn spielt wirklich ziemlich stark gegen Bremen.


Ursula
29. Juli 2012 um 15:47  |  99477

Wieder einmal viele Diskrepanzen bei den
unterschiedlichen Beurteilungen, nicht nur
nach dem überbewerteten gestrigen Spiel!

Die Mannschaft muss als SOLCHE funktionieren!

Da bleiben Lieblingsspieler und “SOLCHE”, die
sich im Training aufdrängten, auf der Strecke..!?

Der Kader ist ohne jeden Zweifel zu groß und
wenn ich behaupte, eben zu viel Quantität und
viel zu wenig Qualität, gebe ich da dem Trainer
Recht, dass zu viele “Überhänge” dem Aufbau
des “NÖTIGEN Kollektivs” nur schaden…

…ergo trennen, auch Neuverpflichtungen mal
vorübergehend in die U 23 oder “verleihen“.…

Hat Preetz das bedacht und mit Jolu abgesprochen?
Was macht der mit der “Leidensmine” eines Wiener
Burgschauspielers schon wieder auf der Trainer-
bank und “hämmert” auf den Co-Trainer ein…..???

Das Gefüge und die Mischung machen es, wie immer!
Eine ACHSE muss sich ohnehin heraus kristallisieren!
Daher darf die gestrige Startformation nicht auch
selbstredend die Startelf gegen Paderborn sein….!!

Also:

Burchert—

Kluge – Hubnik – Brooks – Schulz –

Niemeyer – Lustenberger –

Ramos – Knoll –

Njdeng – Allagui

Erklärungen: Sprint trotz “Länge” wenig souverän!
Auf der Linie (Reaktion) schwächer als Burchert!

Kluge auf rechts AV “umfunktionieren” oder auf
ihn überhaupt verzichten! Er nimmt “unseren”
Jungen ansonsten den Platz weg!! Janker!?

Auf der “Doppelsechs” endlich einmal eine
“Traumbesetzung“, die wird funktionieren….

Ramos als “Verteiler” und Raffael-Ersatz mit
plötzlichem Sprint nach vorn! Mehr Egoismus!

Ndjeng als offensichtlich einziger, vernünftiger
Flankengeber, also ohne “Flankentod” Beichler!

Und letztlich Allagui als “verkappter” Mittel-
Stürmer und auf Hilfe von Ramos angewiesen!

Im übrigen nach Spielverlauf ggf. Perde für
den Knoll (nach einer Stunde, weil “fertig”!),
zumindest “Perde” auf die Bank als “ERSTER
Backup” für die Defensive…

Die Bank wird wichtig und Luhukay ! Er sollte
von den Wechselmöglichkeiten viel Gebrauch
machen, weil es der “Teamfindung” dient…!!


29. Juli 2012 um 15:52  |  99478

Lasso hat durchschnittliches 1. Liga-Potential, haben wir doch nun alle gesehen, ich kann nicht verstehen, dass man da so sicher ist, dass er nach langer Verletztenzeit, schnell wieder helfen kann??
kurz zu Paderborn: nicht, dass hier mal wieder Hertha überschätzt wird und der rest der Liga unterschätzt..Ich habe gerade einen Pass aus der Tiefe bei denen gesehen, den ich gestern nicht einmal in dieser Kunstfertigkeit sah…Also, rechts ranfahren, Gang raus und anfangen, sich zu konzentrieren. Favorit sind (natürlich) wir- aber noch haben wir kein Tor geschossen. Und dass wir genau damit große Probleme haben, sollte nicht ganz vergessen werden. 😉


Ursula
29. Juli 2012 um 15:56  |  99479

,


KDL
29. Juli 2012 um 15:57  |  99480

Im Kader sind laut @ub z.Z 33 Spieler (siehe oben).

Davon zur Zeit 4 verletzte (Ruka, Janker und Fardi, PML) und Kobi als gesperrter.

Diring, Hani, Sprint und Holland zur U23.

Bleiben ersteinmal 24 Spieler für 18 Plätze.

Im Ligabetrieb kommen bald noch Verletzungen und Sperren hinzu.

Also, … wo ist das Problem?

P.S. Hoffe noch immer auf einen Verkauf der restlichen SAF !!! (x-fingers)


Sir Henry
29. Juli 2012 um 15:58  |  99482

@apo

„Rechts ranfahren“ scheint derzeit Dein Lieblingswort zu sein. 😉


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 15:58  |  99483

dieter // 29. Jul 2012 um 15:40

„Es kann/könnte bei Kachunga durchaus ähnlich laufen wie vor zwei Jahren bzw. einem bei Lasogga.
Insofern ist aus meiner Sicht der Hinweis von @Sir durchaus berechtigt.

Auch da musste man damit rechnen, dass Lasogga nach einem Jahr wieder weg ist.“

Nicht ganz korrekt. Laut tm.de kam PML ablösefrei, andere sprechen von kleinem Geld. Dazu hatte Leverkusen eine Rückkaufoption für frühestens Januar 2012.

Wo ich Dir und dem @Sir aber Recht gebe, ist der Punkt, dass eine Leihe mit/ ohne KO nicht unbedingt ein Aufstellungskriterium ist. Insofern würde ich ihn sogar in der Startelf für Freitag sehen.


sunny1703
29. Juli 2012 um 15:59  |  99484

Es sind zwar erst 45 minuten gespielt, aber zumindest diese Paderborner werden vor der Hertha von gestern keine Angst haben.Warum auch?

In den ersten 20 Minuten startete Werder stark, einiige schöne schnelle Spielzüge sowohl über die Flügel als auch von außen und die Abwehr Paderborns schwamm einige Male. Hier scheint mir ein Ansatz zu sein. Doch Torhüter Kruse reagierte zweimal glänzend und verhinderte den Rückstand.

Aber dann startete Paderborn die ersten schnellen Gegenangriffe, eingeleitet durch die starken mittelfeldspieler Krösche und Meha. Und mit zunehmender Spieldauer wurde das gesamte Spiel der Mannschaft sicherer. Die Abwehr ließ nichts mehr zu,nur vorne schien ließ der Abschluss zu wünschen übrig. Ich hatte den Eindruck das Spiel war noch ein wenig auf Proschwitz ausgerichtet,der aber nicht mehr beim Verein ist.
Dann doch noch die verdiente 1:0 Führung durch den Testspieler Yilmaz.

Ich bin gespannt wie Werder nun reagieren wird, denn mit so einem Verlauf kann auch Hertha rechnen. Wie reagiert Paderborn auf Dauerdruck?

Bis nach dem Spiel

sunny


dieter
29. Juli 2012 um 15:59  |  99485

@Bruder im Geiste 😉

Stand heute weiß ich leider noch nicht einmal, ob ich es am Freitag (pünktlich) ins Stadion schaffe.

Sollte ich da sein, dann wohl nur mit „fremder“ (Fahr)Hilfe, auf die ich dann auch zurück angewiesen bin.

Mit anderen Worten, Freitag passt es bei mir nicht aber ich denke die Gelegenheit wird kommen. 😉
Vielleicht mal beim Training?! 😉


29. Juli 2012 um 16:07  |  99486

klarer Elfer für SCP wurde nicht gegeben..


andi
29. Juli 2012 um 16:08  |  99487

also ich bleibe dabei – Ronny muss bleiben und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass er in dieser Saison einige entscheidende Spiele für uns gewinnen wird … er kann 80 Minuten lang scheiße spielen und macht dann diesen genau EINEN Pass, der uns den Sieg bringt … gestern gegen Juve aus dem Fußgelenk auf Ben Sahar war weltklasse …

Wagner muss 200% drauflegen …


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 16:10  |  99488

@apo

Nicht nur Gang raus nehmen, sondern auch Motor abstellen – der Umwelt zuliebe dauert es bei einigen wohl länger… 😉


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 16:13  |  99489

Interessante Vita des Paderborn-Trainers!


dieter
29. Juli 2012 um 16:15  |  99490

@E-S

Wann auch immer diese Rückkaufoption genau war bzw. ob nun ein halbes Jahr früher oder später, spielt mMn nicht die Rolle.

Mir ging es darum, dass die jetzige Situation doch noch gar keine Aussagekraft hat für kommenden Sommer, was den Verbleib oder Weggang eines Spielers im allgemeinen und hier nun Kachunga im besonderen anbelangt. 😉

Von einer evtl. Aufstellung des Spielers mal ganz abgesehen.


29. Juli 2012 um 16:15  |  99491

Werder gleicht aus.


Slaver
29. Juli 2012 um 16:16  |  99492

Kaderreduzierung:

Holland, Perdedaj und Djuricin sollten verliehen werden. Neumann sollte man verkaufen, da kommt glaube ich nichts mehr. Und Diring und Mukhtar kann man erstmal in der U23 spielen lassen und bei Bedarf auf sie zurück greifen.

Kapitän sollte Niemeyer werden, denke ich. Ist immer ein Vorbild an Einsatz und sicherlich absolut unumstritten im Team. Eigentlich würden auch noch Kraft und Franz in Frage kommen. Aber Franz hat zu lange nicht auf dem Platz getanden und muss erstmal wieder ins Team findern und ein Torhüter als Kapitän ist immer eine unglückliche Wahl.

Mein Startelf gegen Paderborn:

Sprint
Ndjeng, Hubnik, Brooks, Schulz
Kluge, Niemeyer
Beichler o. Ramos, Knoll
Allagui, Ramos o. Kachunga

Haben sich bislang am besten präsentiert, wie ich die Vorbereitung mit bekommen habe. Ramos würde ich auf jeden Fall aufstellen, der scheint sich ja zu seiner Form zurück kämpfen zu wollen. Dafür müsste dann Beichler oder Kachunga weichen. Nach dem Spiel gegen Juve würde ich da eher zu Kachunga tendieren und den erstmal auf die Bank setzen.


Heisenberg
29. Juli 2012 um 16:17  |  99493

Paderborn spielt ähnlich wie wir. Bis zu 4 Spieler greifen die Gegner schon in der gegnerischen Hälfte an, und stehen sehr hoch. Wenn man schnell kombiniert wirkt die Mannschaft aber unsicher und es ergeben sich Lücken.


29. Juli 2012 um 16:17  |  99494

Weltklasse?? dann war der paderborner Pass mal eben galaktisch. nee, 70 Minuten Mist spielen..das kann ein Mittelstürmer, aber doch kein MF?? Leute, Motor abstellen und mal die Zellen anstellen.
@exil: jepp, ist mir auch so gegangen..!!


Dan
29. Juli 2012 um 16:19  |  99495

@hurdie und @exil haben meine persönliche Gefühlslage für das Personal gut zusammen gefasst.
Wenn man dem einem oder anderem Kibitz vertrauen kann, scheint aber Diring seinen Vorsprung aus dem Trainingsbeginn eingebüßt zu haben. Ggf. war er schon paar Tage vorher im Training seines alten Vereins.
Ansonsten kann ich auch @apo folgen, sich jetzt schon Urteile erlauben, über Spieler und ihre Rolle im Team,die gerade mal eine Woche beim Verein sind, halte ich für gewagt.
Das was ich von Kachunga bisher gesehen habe, lässt mich auf einen Knipser hoffen. Nicht weil er die sechs Tore geschossen hat, sondern wie. Zu meist eiskalt die 1:1 Situation verwertet.
——
OT
Danke für alles an die „Gestrigen“. 😉


Ursula
29. Juli 2012 um 16:24  |  99496

VERGESSEN!! Auweia, Glückwünsche „Dan“!!!


andi
29. Juli 2012 um 16:30  |  99497

2:1 paderborn … super Konter …


29. Juli 2012 um 16:30  |  99498

SCP führt wieder..die haben übrigens einen sehr starken TW..nur mal so..


Ursula
29. Juli 2012 um 16:31  |  99499

Schön gemacht, 2 : 1 für den SCP!!


Dan
29. Juli 2012 um 16:33  |  99500

@ursula
Null Problemo. 😉


KDL
29. Juli 2012 um 16:34  |  99501

Wenn man sich hier die genannten Streichkandidaten mal so durchliest, dann gibt es eigentl. nur eines zu sagen: Man sollte die ach so hochgelobt Jugendakademie auf das absolute Minimum reduzieren !!! Eigtl. ist sie überflüssig.

Streichkandidaten sind zu 90% unsere Jungs, aber Spielern wie Bastians, Ronny, Ramos, Wagner, Kluge, Ndjeng, Janker wird vertraut und den Vorzug gegeben !!!

Wir haben junge U-NM Spieler in den eigenen Reihen (als IV), aber auf deren Position vertraut man lieber Spielern wie Niemeyer, Lustenberger und teilweise sogar Bastians.

Für die anderen Mannschaftsteile gibt es ebenso Beispiele.

Hier läuft ne menge falsch !!!!!

Arme Hertha


Dan
29. Juli 2012 um 16:34  |  99502

P.S. @ursula
Danke.


fhainer
29. Juli 2012 um 16:37  |  99503

Ich würde diese Startaufstellung ins Rennen schicken.

Burchert
Ndjeng – Hubnik – Niemeyer– Schulz
Beichler – Kluge– Perdedaj– Knoll
Ramos – Allagui

War gestern im Stadion und muss sagen Kluge, Schulz, Knoll und Ramos haben mich positiv überrascht.

Schade nur das auf Perdedaj anscheinend nicht wirklich gesetzt wird. Dann schnellstmöglich verleihen bitte


Dan
29. Juli 2012 um 16:38  |  99505

@KDL
Jetzt würde ich gerne noch den Grund wissen, warum der Trainer auf die „besseren“ Spieler absichtlich verzichtet?


Ursula
29. Juli 2012 um 16:39  |  99506

Die „vier G`s“…

…gern, Geld, Glück UND Gesundheit…

…war doch SCHON der FÜNFZIGSTE…!?

Also ganz schnell weg…

Nee, nee, alles Gute! Grüße


backstreets29
29. Juli 2012 um 16:40  |  99507

Streichkandidat wäre ja für m ich auch Morales, der so gar nix zeigt, was ihn unverzichtbar machen würde, ausser seine angebliche Stammposition.

Daher:
Morales, Neumann, Perdedaj, Holland, Djuricin, und natürlich Ramos, wobeich Holland Perdedaj nur verliehen würde, die andern kann man verkaufen.


KDL
29. Juli 2012 um 16:43  |  99508

@Dan

🙂 🙂

die „besseren“ Spieler, … ja genau, … ausnahmslos alle !!!!

Du sagst es.


29. Juli 2012 um 16:44  |  99509

am TV siehts so aus, als würden die Paderborner mehr und schneller im Spiel ohne Ball ( sagt man noch so..in der Fussball-Moderne?) agieren? Also, ich meine die Bereitschaft..viele Wege zu gehen.


Sir Henry
29. Juli 2012 um 16:48  |  99510

@KDL

Du hast @Dans Frage nicht beantwortet, wahrscheinlich hast Du sie nicht verstanden.

Welche Veranlassung sollte der Trainer haben, nicht die besten elf Spieler zu bringen? Du unterstellst, dass der Trainer lieber schlechtere Spieler bringt, nur um ja nicht einen aus der Akademie aufzustellen.


Ursula
29. Juli 2012 um 16:49  |  99511

„Spiel ohne Ball“ gibt es noch IMMER!

Könnte man auch unter der Rubrik
„LAUFWEGE“ verstehen, denn die
heißen ja nicht Laufwege, weil sie
immer „erfolgsbelohnt“ und immer
„ballbesitzend“ sind….


29. Juli 2012 um 16:49  |  99512

@KDL: halloooooohoooo..vergessen, die Antenne einzustöpseln? heute ohne Empfang? *duw*


dieter
29. Juli 2012 um 16:50  |  99513

Ah.. das Nachwuchsspieler-Hamsterrad wird endlich mal wieder angeworfen.


29. Juli 2012 um 16:51  |  99514

@Ursula: nimm mich heute nicht wortwörtlich..bin ein bißchen..hicks.heute…zu viel Malzbier gestern.. 🙄 bsssss.


fg
29. Juli 2012 um 16:51  |  99515

100!


Ursula
29. Juli 2012 um 16:51  |  99516

100 ster! Jawoll!


29. Juli 2012 um 16:52  |  99517

also: Paderborn hat gegen bemühte, aber erstaunlich bidere Bremer gewonnen. Ich denke (wirklich): alles andere, als „Augenhöhe“ zu erwarten, wäre vermessen. Ich sehe uns im Vorteil..mehr aber nicht.


Silberrücken
29. Juli 2012 um 16:53  |  99518

Warum sollten z.B. Kraft, Ramos usw. nicht verkauft werden? Anscheinend will doch der Trainer ein Kollektiv ohne Unterschiedsspieler aufbauen. Die kolportierten Jahresgehälter sind für die 2. Liga sehr viel Geld. Sollte der Aufstieg funktionieren, wird vermutlich kein Geldsack für Verstärkungen vom Himmel fallen. Demnach werden wir mit dieser Mannschaft weiter arbeiten.


29. Juli 2012 um 16:53  |  99519

denkste, pennste


Ursula
29. Juli 2012 um 16:53  |  99520

Mit der Bitte um Zielfoto…


29. Juli 2012 um 16:55  |  99521

ups, ich nehme mal deinen Beitrag als gar nicht mal so schlechte Satire. Wäre das der Plan von Luhu, gehörte er nach China oder wo noch immer so abstruse Ansichten verwaltet werden. Satire, oder?


sunny1703
29. Juli 2012 um 16:55  |  99522

Die zweite Halbzeit fast ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Anfangs begann Werder mit mehr Druck und kam verdient zum Ausgleich. Doch dann zog Paderborn wieder sein sehr schön anzuschauendes Spiel mit teilweise unglaublich einstudierten und sicheren Kombinationen auf.
Das 2:1 ein genialer Konter.

Eine Schwäche konnte ich vor allem in der IV ausmachen, die doch mehrmals leichter auszuspielen war.

Spielen die paderborner so in der neuen Saison,gehören sie zum Kreis der Mannschaften, die oben mitspielen.

Aber man darf das auch nicht überbewerten, Lautern hat Augsburg geschlagen und Köln mit 2:0 gegen Heerenveen gewonnen.

Das wird wohl eine spannende Saison.

lg sunny


29. Juli 2012 um 16:56  |  99523

@silberrücken fehlt um 16:55. Sorry..ich mach Pause.


Ursula
29. Juli 2012 um 17:02  |  99524

…auch Pause! Hat aufgehört, zu regnen, fahre
noch einmal in den Wald! Tschüss!


Sir Henry
29. Juli 2012 um 17:08  |  99525

Achtung Kalauer:

Kommt Unions Abwehr gegen Eindhoven schon ins Schwimmen?


sunny1703
29. Juli 2012 um 17:10  |  99526

Kapitän kann eigentlich nur Niemayer werden, ansonsten wenn wieder in Form Maik Franz.

Die sechs Kandidaten,sind für mich und das ist schwer als Nichtkibitz zu beurteilen, ich verlasse mich da auf die Berichte die hier geschildert worden sind:

Diring,Mukhtiar,Djuricin,Beichler, Neumann und Janker oder bastians………….da aber vermutlich keiner über 23 dabei sein wird, wird wohl Holland für mich nicht verständlich der sechste mann sein,auch weil er in der Vorbereitung nicht auffiel.
Ich traue auch einem Knoll keine Konstanz zu und bin gespannt, ob er mich eines besseren belehrt bzw ich hoffe darauf.

Ganz deutlich meine Meinung:perdedaj mit den Trainings- und Testspielleistungen rauszukanten wäre eine schallende Ohrfeige in das Gesicht der jungen Spieler von Hertha in Bezug auf ihre Ambitionen mal die erste Elf zu erreichen. Leistung lohnt sich dann nicht mehr.

lg sunny


Treat
29. Juli 2012 um 17:12  |  99527

So, zur Aufstellung und möglichen Ausleihen/Versetzungen/Verkäufen kann ich nicht wirklich etwas sagen, weil ich im Vorfeld sehr wenig selbst sehen konnte.

Nur so viel: Es wäre mMn gut, Ramos doch noch zu verkaufen und ich rechne eigentlich auch damit. In den ersten 4 Spielen würde ich persönlich Burchert bringen, ich finde ihn bei weitem nicht so schlecht, wie viele andere hier. Und Neumann wäre für mich ein Streichkandidat, ebenso wie Djuricin, bei beiden läuft für mich schon seit längerem nicht wirklich etwas zusammen. Beichler fand ich hingegen in den paar Szenen, die ich gestern sehen konnte, gar nicht mal übel. Soviel zu den Kader – Fragen, zu dem ganzen Rest habe ich keine Meinung und vertraue dem Trainerteam.

Kapitän ist für mich Niemeyer mit minimalem Vorsprung vor Kraft, den ich zu seinem Vertreter machen würde. Dies allerdings trotz übereinstimmender Einschätzung mit @apo, dass Kraft wohl der etwas Smartere der beiden ist, jedoch ausschließlich aufgrund der Position auf dem Spielfeld. Auch Kobi hätte ich persönlich für würdig befunden aber ein Profi, der aufgrund seiner Sperre die gesamte Hinrunde ausfallen wird, ist ein Nachteil, den man nicht in Kauf nehmen darf.

@Dan
Danke für die Einladung und die schöne Feier. Es hat Spaß gemacht, Essen und Getränke (also die Auswahl, die es dann tatsächlich auch gab 😉 ) waren wunderbar und die Gespräche und Diskussionen waren anregend. Mal wieder habe ich festgestellt, dass der eine oder andere, über dessen Texte ich mir hier manchmal maßlos aufregen könnte, im persönlichen Kontakt doch um Vieles angenehmer auf mich wirkt. Persönliche Kommunikation ist eben doch vollständiger als virtuelle…

@apo:
Worüber wir gestern sprachen findest du übrigens unter http://www.go2know.de

So, heute den Sonntag gemütlich mit Olympia ausklingen lassen und schon ist wieder ein hurtiges WE vorbei.

Und am nächsten spielt schon wieder meine Hertha – inzwischen kribbelt es schon wieder ganz schön…

Blauweiße Grüße und allen einen schönen Restsonntag,
Treat


KDL
29. Juli 2012 um 17:13  |  99528

Hallo @Sir

Keine Angst. War nicht so schwer den Zweizeiler nicht zu verstehen! Habe sogar die Ironie und den Sarkasmus herausgelesen. 😉

Unterstellung?! Ich denke man kann auch übertreiben, oder?!

Ich habe nur festgestellt bzw. wollte nur feststellen, dass man den Spielern unserer Akademie mMn nicht das Vertrauen ausspricht, welches aber „verdiente“ Spieler der Vorsaison bzw. Neuzugänge bekommen.

Auch geht es mir überhaupt nicht um die 1. Elf, sondern um die nur ca. 25 Spielern, mit denen der Trainer wohl insgesamt arbeiten möchte.

Hab aber auch keine Lust dies noch weiter auszuführen. Man bekommt für seine Meinung nur eigenartige Kommentare, aber kein Interesse. Sorry, so nehme ich es jedenfalls wahr!

Schönes WE noch.


sehnsuchtberlin
29. Juli 2012 um 17:13  |  99529

@Silberrücken

Kraft verkaufen wäre das dähmlichste was man machen könnte, erriner nur an die 2.liga mit aerts der uns sehr viele punkte gekostet hat und damit das ganze team verunsichert hat und unsere ersatztorhüter können kraft das wasser nicht reichen. Kraft is einer der wichtigstens eckpunkte, wieso hertha den aufstieg wieder schaffen kann. Ohne ihn steigen wir nicht auf!!!

in bezug auf die kader reduzierung hoffe ich das wir alle spieler die aussortiert werden verleihen können ohne kaufoption um endlich mal geld aus der eigenen jugend zuerwirtschaften und damit die spieler sich weiterentwickeln, was sie in der u23 nicht sogut können.


Sir Henry
29. Juli 2012 um 17:17  |  99530

@KDL

wieviel mehr Interesse als eine konkrete Nachfrage zu Deinem Beitrag erwartest Du denn? Ich glaube Du verwechselt Interesse mit Zustimmung.


Ursula
29. Juli 2012 um 17:21  |  99531

Ooch „KDL“, mach` Dir nichts draus!
Ich hingegen habe den „Kalauer“ auch
nach heftigstem Nachdenken überhaupt
nicht verstanden! Siehste!


29. Juli 2012 um 17:25  |  99532

@treat: danke 😀 habe mich zum 29.10. angemeldet ( Frauen-Heilstätten)-Zeit/Interesse 😀 ?


KDL
29. Juli 2012 um 17:25  |  99533

@Sir

Nein, überhaupt nicht.


KDL
29. Juli 2012 um 17:27  |  99534

@Ursula

Halb so wild. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, so ist das Leben !! 😉

Es soll ja eigtl. auch nur um Fussball und Hertha gehen.

🙂


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 17:27  |  99535

@Sehnsuchtberlin

Soviele „gekostete“ Punkte können es nicht gewesen sein, wenn man bedenkt, dass es in der Saison zu 22 Siegen sowie fünf Remis gereicht hat, und Aerts „nur“ 24 Einsätze hatte. Zeig mir die Fehler-Spiele auf und wir reden weiter.


sunny1703
29. Juli 2012 um 17:29  |  99536

@KDL

Ich stimme Dir in vielen Punkten zu, diese Grundsatzdiskussion habe wir hier schon öfters geführt.

Ich möchte keine nur jungen Spieler aus Prinzip im Team,aber ich möchte auch nicht, ein Dogma pro ältere Spieler im Team. Ein Problem sind die neuen Spieler, die jetzt in die U 23 zu schicken,fast schon eine Bankrotterklärung der Einkaufspolitik wäre, es sei denn, sie waren ursprünglich dafür gedacht.

Und wen könnte es von den etablierten treffen? Janker,mit dem verlängert wurde und der eigentlich zuverlässig ist und kein Störenfried. Bastians, der in der Winterpause geholt wurde, Ruka, der in der letzten Zweitligasaison gut spielte, Ronny, der als einziger bei Hertha in der Lage ist richtige Klassepässe zu spielen oder doch Ramos?! Dann muss nach meiner Ansicht im Om nachgelegt werden. Jedenfalls wird es keine leichte Aufgabe für die Trainer.

Ich wünsche mir aber wie Du, dass es eben nicht nur junge Spieler trifft, denn und auch da stimme ich Dir zu, einige ältere sind nicht besser als die jungen Spieler.

lg sunny


Treat
29. Juli 2012 um 17:29  |  99537

@apo
Interesse auf jeden Fall, Zeit weiß ich dann im September, hoffe ich. Würde dich aber schon gern mal begleiten und mir das eine oder andere abgucken… Kann ja nie verkehrt sein, bei mehreren tollen Fotografen zu klauen… 😉

Vielleicht werde ich bereits am 14. August wieder unterwegs sein, falls meine Schulfreundin Zeit hat, mir mit ins Haus der Offiziere zu gehen. Dies wird der vielleicht letzte Termin dort, da wohl ein Käufer gefunden wurde. Haben unter anderem ein tolles Theater und ein wunderbares Schwimmbad dort, die als Motive sicherlich einiges hergeben. 🙂

@all
Sorry für OffTopic

Blauweiße Grüße
Treat


Ursula
29. Juli 2012 um 17:32  |  99538

Stimmt „“Schorfie“! Fehler hat ER zwar
sackweise gemacht, aber sie waren (fast)
NIE spielenscheidend….


jenseits
29. Juli 2012 um 17:32  |  99539

Mal ne Frage:

Könnte man theoretisch Allagui jetzt schon wieder verkaufen, wenn ein Verein eine hohe Ablöse bieten würde? Oder ist das nicht erlaubt?


Ursula
29. Juli 2012 um 17:34  |  99540

Also „Treat“ ich bitte „Ihnen“…

…ich habe auch eine „Schulfreundin“…


Ursula
29. Juli 2012 um 17:36  |  99541

Ja, wenn er einer Vertragsauflösung zustimmt!


jenseits
29. Juli 2012 um 17:37  |  99542

Merci!


sunny1703
29. Juli 2012 um 17:37  |  99543

@Exil

Ich mochte Aerts als typen wirklich und als dieser hat er auch seine verdienste für hertha, doch seine Torhüterleistungen waren wirklich nicht umwerfend. Ich könnte ja Deiner argumentatioin folgend schreiben, wir sind trotz Aerts aufgestiegen oder erinnere mich mal an zwei Spiele, bei denen er die punkte gerettet hat.

Schau Dir den Notendurchschnitt von aerts in der damaligen saison im Vergleich zu den anderen kollegen in der 2.liga an und du wirst feststellen, aerts landet auf einem weit hinteren Platz.

lg sunny


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 17:40  |  99544

Danke, @ursula.

Hab noch mal nachgeschaut. Es waren sogar 23 Siege und fünf Remis. Und Aerts stand bei gerade mal zwei Niederlagen und vier Remis im Tor.


Ursula
29. Juli 2012 um 17:40  |  99545

Il n`y a pas de quoi, „jenseits“…


29. Juli 2012 um 17:41  |  99546

OT. Sehr gerne, @treat: darin bin ich komischerweise sehr ruhig und geduldig 😀 Vielleicht können wir unseren gestrigen Gastgeber auch noch bewegen..?


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 17:45  |  99547

sunny1703 // 29. Jul 2012 um 17:37

@Exil

„Ich könnte ja Deiner argumentatioin folgend schreiben, wir sind trotz Aerts aufgestiegen oder erinnere mich mal an zwei Spiele, bei denen er die punkte gerettet hat.“

Das ist genauso ein Totschlagargument wie „Mit diesem Kader wäre gar der Busfahrer aufgestiegen“, @sunny. Was kümmern mich Notenschnitte, wenn er, wie ich oben schon schrieb, bei zwei Niederlagen(Union, 1860) und vier Remis(Aachen(ohne Gegentor), Union 1-1, Cottbus 2-2 und Ingolstadt 1-1) im Tor stand, wo es sicherlich nicht nur an ihm lag, dass man Punkte liegen ließ?


29. Juli 2012 um 17:47  |  99548

aber wir wollen doch allen Ernstes (Pause hin, Pause her..) nicht über TK auch nur im leichten Unernst diskutieren?? Verstehe ich irgendwie was falsch?


f.a.y.
29. Juli 2012 um 17:47  |  99549

@exil: das wichtigste Spiel der Saison hat er verschludert, die olle Bahnschranke.


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 17:50  |  99550

Nö, @f.a.y.! Erstens gibt es in diesem Spiel auch nur drei Punkte, sodass mich das gar nich so emotional aufwühlt. Zweitens war und ist Mattuschka nun nicht gerade unbekannt in Sachen Freisöße. Viel besser als PE20 oder andere in blau-weiß…


Ursula
29. Juli 2012 um 17:52  |  99551

Zwei „Bahnschranken“! Aber auch da
haben ANDERE mitgewirkt….

War doch nur „Prestige“…


exilherthaner
29. Juli 2012 um 17:53  |  99552

Na denn diese Saison besser machen gegen SU


schönling
29. Juli 2012 um 17:56  |  99553

OT

Die Herthaner Beachvolleyballmädels spielen jetzt bei Olympia


f.a.y.
29. Juli 2012 um 17:57  |  99554

@exil: zu den 0 Punkten durfte ich mir von meinem Unioner Kollegen zusätzlich noch seeeehr viel Häme umsonst abholen. Da wäre ich auch kurzfristig gerne Exil Berlinerin gewesen… Da ging es um deutlich mehr als 3 Punkte fand ich. So eine Stimmung habe ich in der Stadt selten erlebt, schon beim Hinspiel hatte ich (in Wilmersdorf) das Gefühl, jede Kneipe zeigt das Spiel. War fast wie EM/WM.

Der Freistoss war gut, aber haltbar. Das war kein klassischer Mattuschka.

Aber ist ja auch egal. Für mich war Aerts der grösste Witz seit langem im Hertha Tor. Jetzt ist er weg und wir spielen wieder mit Torwart und nicht mehr „letzter Mann hält“. 😉


f.a.y.
29. Juli 2012 um 17:58  |  99555

@Ursula: eben! Prestige.


Ursula
29. Juli 2012 um 17:58  |  99556

Meinste jetzt Ramos und „Lustie“ in
ROSTOCK-Warnemünde…?


Ursula
29. Juli 2012 um 18:01  |  99557

Klar „f.a.y.“ war schon hart! Kommt übrigens
bald „WIEDER“….

Aber Torwart kann man, oder nicht….


jenseits
29. Juli 2012 um 18:03  |  99558

Dann stand aber der noch viel größere Witz im Tor der Unioner. Die Niederlage spricht insofern dann eher gegen andere Mannschaftsteile…


Ursula
29. Juli 2012 um 18:07  |  99559

Sagte ich doch „jenseits“!


Mineiro
29. Juli 2012 um 18:08  |  99560

Kapitän sollte meiner Ansicht nach Levan Kobiashvili werden, sein Vertreter bis zu seiner Rückkehr sollte aus dem Kreise des Mannschaftsraters bestimmt werden, dem mindestens Kraft, Niemeyer, Lustenberger und Kluge angehören sollten.

Zur Kaderreduzierung fehlt es mir massiv an eigenen Trainingsbeobachtungen und an Kenntnissen der Vorstellungen des Trainerteams. Djuricin hat entschieden, sich bei Hertha durchzubeißen, sollte er bis Ende August kein Land sehen, kann man ihn dann immer noch verleihen. Zusammen mit Holland, Morales, Janker, Sprint, Perdedaj, Neumann und Diring wird er wohl Spielpraxis in der U23 sammeln müssen und sich darüber zu empfehlen versuchen. Von den Jungen ins Team gespielt haben sich wohl v.a. Brooks und Schulz, was ich sehr begrüsse.


f.a.y.
29. Juli 2012 um 18:08  |  99561

@jenseits: der Glinker war mir aber Wurscht. Hätte der bei Hertha gespielt, hätte ich die ganze Saison genauso Panik bei jedem Rückpass gehabt. 😆


jenseits
29. Juli 2012 um 18:10  |  99562

Das war aber Höttecke… Und bei allem, was man vielleicht so gegen Aerts einwenden kann: So furchtbar unsouverän und nervös war er nicht.


Ursula
29. Juli 2012 um 18:12  |  99563

Was hat denn KLUGE im Spielerrat, und
dann bei der Mitbestimmung, eines evtl.
Interimskapitäns zu suchen…?


f.a.y.
29. Juli 2012 um 18:13  |  99564

Achso. Naja, den fanden sie in Köpenick letztlich aber noch besser als Glinker. Ab der Verletzung fand ich Aerts nervös, vorher nicht. Aber wie gesagt, leidiges Thema, bei dem ich komplett uneinsichtig bin. 🙂 War ein witziger Typ, jetzt ist er weg.


Treat
29. Juli 2012 um 18:14  |  99565

@Ursel

„Ich danke Sie“ 😉 Aber es ist wirklich eine… und sogar einschließlich Mann, nicht nur mit mir, sondern auch mit meiner Frau befreundet… 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


Mineiro
29. Juli 2012 um 18:15  |  99566

Mukthar hab ich noch vergessen – der muss wohl auch in die U23…


29. Juli 2012 um 18:19  |  99567

ooch, @Ursula. doch, doch..bei diesem Jungspund-Kader, mit kaum bis gar nicht Erfahrung-gehört Kluge nahezu automatisch dahin.
meine Glaskugel behauptet gerade: sind Franz & Janker wieder fit..wird´s für Brooks sehr eng. Nur ne Glaskugel.


Spiritus Rector
29. Juli 2012 um 18:20  |  99568

Ich verstehe deine Intention @Jenseits, aber es muss bezweifelt werden, dass ein anderer Verein für einen Allagui 1,6 Mio (+ Bonuszahlung bei Aufstieg in den nächsten 4 Jahren [!]) hinblättert. Für die Summe hätte man alle Allgäuer (Wortspiel!) Fußballspieler im Paket verpflichtet.

Die Kritik an Neumann scheint mir überzogen, wer so viele erfolgreiche Spiele als Stamm-Innenverteidiger für die deutsche U21 (deren Trainer Hrubesch bzw. Adrion ist auch kein Blinder) absolviert hat, kann so schlecht nicht sein. Sein Start in der „ersten Mannschaft“ Herthas verlief natürlich äußerst unglücklich, aber Potential hat er allemal.

Dem einzigen Hertha-Stürmer, welchem ich die Torschützenkrone in der 2. Liga zutraue, den wollen die werten Mitdiskutanten seltsamerweise verhökern (viel Geld brächte er im Moment ja nicht): R A M O S. 😉

Aber so ist das: 1000 Leute, 1000 Meinungen.

Noch was zu Aerts, so schlecht hatte ich ihn damals gar nicht gesehen – man wird ja bei einer Negativserie schnell zum Buhmann erklärt -, und er war ein Bär, ein Karateka, der hat Furcht eingeflößt. Glaubt jemand, dass ein Stürmer vor Burchert (oder auch Kraft) furchtsam den Luftzweikampf verweigert?


jenseits
29. Juli 2012 um 18:22  |  99569

@f.a.y.

Es war aber nicht Aerts, der nach der Führung das Tempo und den Druck rausgenommen und dadurch eine bis dahin völlig verunsicherte Mannschaft aufgebaut hat. Die Niederlage gegen Union kann man Aerts nicht mehr anlasten als den anderen Spielern, eher im Gegenteil – finde ich…


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 18:27  |  99570

Hm, @spiritus rector, wäre die U21 erfolgreich gewesen, so hätte sie sich für die Endrunde und evtl. Olympischen Spiele qualifiziert. Aber bei beiden ist man nicht dabei.
Und als Hrubesch noch Trainer bei denen war, hat Neumann dort noch nicht gespielt.


29. Juli 2012 um 18:27  |  99571

@Spiritus: Na,aber Neumann wird ja nun seit 2 Jahren intensiv von einigen hier beobachtet und deshalb überrascht es ganz und gar nicht. Ein sehr guter U21Spieler muss noch lange kein guter Buli-Spieler werden..
und bei Ramos, den nicht so wenige (völlig zu Recht , m.E.) die Lustlosigkeit in entscheidender Phase übelnehmen..und ihn einfach nicht mehr bezahlt sehen wollen. Wir müssen uns endlich von dieser Art von Spielern trennen, 2 Abstiege sollten reichen und Augen geöffnet haben. Zum Anderen ist Ramos der letzte lukrative Tranferposten (wir sind hoch verschuldet, wenn ich nicht irre)


Ursula
29. Juli 2012 um 18:28  |  99572

Also „apo“ nichts für ungut, aber der Kluge
war für mich nie, wird nur über „Umwegen“
ein „Start/StammELF-Spieler“ werden….

…und ich bleibe bei meinen Vorbehalten,
wenn eine Mannschaft den Janker als
„ERSTE Wahl“ benötigt und sehnsüchtig
erwartet, steigt sie ab oder wird auch ihre
Saisonziele nicht erreichen….

…Janker ist ein Neutrum und keine 1. Wahl!!

Dann können wir ja noch einmal….

Bei Franz muss man abwarten, wie bei all
diesen Verletzungen!?


jenseits
29. Juli 2012 um 18:35  |  99573

Wenn es nicht unbedingt notwendig ist, würde ich keinen Spieler von Ramos Qualität verleihen oder verkaufen. Den brauchen wir vielleicht noch! Wenn es finanziell also nicht zwingend erforderlich ist: Lieber auf eventuelle Transfererlöse verzichten und den sofortigen Wiederaufstieg als oberstes Ziel ausrufen, dem alles andere unterzuordnen ist.


Spiritus Rector
29. Juli 2012 um 18:39  |  99574

@Exil-Schorfheider, auf die Gefahr hin, dich berichtigen zu müssen. Die Olympia-Quali und die letztmalige U21-EM-Quali liegt schon etwas zurück, die aktuelle EM-Quali-Gruppe hat Deutschland mit unserem Seb. Neumann in der Innenverteidigung mit der Maximalpunkteausbeute von 24 aus 8 Spielen abgeschlossen und sich souverän für die Playoffs für EM 2013 in Israel qualifiziert.

@Apo, ich schrieb bereits, dass Ramos momentan (!) keine große Ablöse erzielen wird, zumal sein vorheriger Verein Cali daran partizipieren würde. Lass ihn mal erst Torschützenkönig werden (falls Luhu mitspielt und ihn aufstellt). 😉


29. Juli 2012 um 18:40  |  99575

ist nur ne Glaskuge, ursukla, nur ne Glaskugel..und starke Vorbehalte gegen Brooks, der für mich noch lange nicht die Ruhe hat für 90 Minuten Ernstspiel. Dass du Janker schlimm findest, weiss ich ja..ich sehe ihn stärker als Brooks ( Stand vor drei Monaten) Brooks für mich eigentlich nur backup-Spieler, der von den Verletzungen profitiert. Die vielen Tests auf IV haben ja gezeigt, dass es sehr eng ist..


Ursula
29. Juli 2012 um 18:40  |  99576

Ja „Spititus Rectus“, watten „Nickname“,
bei der „Sturmmisere“, mit Trainerhilfe
doch die Qualitäten eines RAMOS nicht
„neu“ zu „reaktivieren“, hielte ich für sehr
nachlässig und für die aktuelle Hertha für
„aufstiegsgefährlich“ ohne Raffael…

…den KANN der Ramos spielen….

Mensch, die Trainer sind bei RAMOS
gefragt, IMMER schon!!


29. Juli 2012 um 18:41  |  99577

..und Neumann ..wird 3. Liga-Spieler werden(bleiben)-sagt die gleiche Glaskugel.


Ursula
29. Juli 2012 um 18:43  |  99578

„gefährdent“….


jenseits
29. Juli 2012 um 18:43  |  99579

Seh ich auch so, @Ursula.


29. Juli 2012 um 18:43  |  99580

Tja, Moral spielt im Fussball eben keine Rolle. Bei mir muss Ramos mindestens 1 Saisonhälfte mit Einsatz überzeugen, bevor ich meine Ansicht über seine Persönlichkeit verändere.


Ursula
29. Juli 2012 um 18:44  |  99581

„gefährdend“, auweia, doch noch ein Gläschen..


jenseits
29. Juli 2012 um 18:47  |  99582

Das hat gar nichts mit Moral zu tun. Einen spielenden Stürmer von seiner Qualität würde ich nicht ohne Not weggeben. Das verringerte auf jeden Fall unsere Aufstiegschancen. Dagegen hätte ich was…


HerthaBarca
29. Juli 2012 um 18:52  |  99583

Wenn ich das hier so lese, ist es doch fast egal, wen der Trainer – zumindest vorläufig – aus dem Kader nimmt! Die Kommentare werden mehr oder weniger zur einen Hälfte Pro und die andere Contra sein! Ich denke und hoffe, er wird aus fachlicher Sicht das Richtige machen! Nach dem gestrigen Spiel, das ich im Stadion gar nicht so schlecht sah, wird er für Hertha die richtigen Schlüsse ziehen!
….übrigen: unsere Hertha-Mädels haben das erste Spiel bei Olympia gewonnen!


Spiritus Rector
29. Juli 2012 um 18:53  |  99584

Ramos braucht ganz viel Zuspruch, das hast du als Frau natürlich intuitiv genau zu 100% korrekt psychologisiert @Ursula, sehr gut! 🙂

PS: Wie kann man denn hier sein Avatar selbst gestalten – und warum sind eure so verunstaltet? 😉


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 19:03  |  99585

Spiritus Rector // 29. Jul 2012 um 18:39

Da besteht keine Gefahr, den Fehler gestehe ich ein, wenn auch es mich ärgert, dass die Runde davor so abgeschenkt wurde unter Adrion. Und da stellt sich ein Holtby und sagt, er wolle den Titel verteidigen (Interview Sport-Bild)… 😉

@HerthaBarca

So ist es doch immer! Was erlauben Trainer!? 😉


29. Juli 2012 um 19:05  |  99586

natürlich ist das 100% Moral bei mir. Ich habe das so oft erläutert, dass ich es nicht noch mal tue. „In der Not, frisst..“ Mir geht´s doch überhaupt nicht um derzeitige Leistung etc. Ist das wirklich so schwer, zu verstehen 🙄 ?
Wenn das ne Sache der (vielen) Trainer war..sorry, Leute..da muss ich dann mal ganz arrogant fragen, was noch alles gemacht werden soll, das Einfachste zu vermitteln? Nun ja..ihr seht das eben sehr pragmatisch-ich bin im Falle Ramos ( wie auch Cicero) nachtragend. Aber trainersache?? Könnte man dann auch über Ebert sagen. Zweimal absteigen und dann immer noch an wiederholt einstellungsschwachen Fussballern kleben zu bleiben, das begreife ich nicht.


29. Juli 2012 um 19:08  |  99587

wer hat ein verunstaltetes Avatar?


Ursula
29. Juli 2012 um 19:19  |  99588

Wer gestern nicht den Unterschied
gesehen hat, tut mir leid! Ramos!!!

Mit Ramos gab es ein systemische
Entwicklung! Es wurde in die Tiefe
und in die Breite gespielt…

…es wurde mit RAMOS effektiv
und “ansehnlich” gespielt mit echt
erspielten Torchancen, leider ohne
Abschluss, aber dafür konnte Ramos
doch kaum!?

Ihn zu motivieren, der sich wie auch
Raffael in Berlin, HIER sehr wohl
fühlt, hätte ich leicht hinbekommen!

Ihn nicht zu halten, da man für ihn
nicht diese Raffael Millionen (?)
bekäme, wäre fahrlässig, und bitte
M. Preetz, Dein “letzter Fehler”…

Ramos kann Stürmer, kann “Verteiler”,
kann sogar ein bisschen Raffael…

..der “Letzte der Mohikaner”…


pax.klm
29. Juli 2012 um 19:20  |  99589

Bin da voll beim Spirituosen Rektor, der Aerts war längst nicht so schlecht wie er „geschrieben“ wurde! Und er hatte die Ausstrahlung die es braucht um gegnerische Angreifer einzuschüchtern!
Der konnte die Abwehr auch dirigieren, so dass es gar nicht so sehr auf „tolle“ Paraden ankam!

Aber ich bin froh dass der TK bei uns ist und bleibt!


pax.klm
29. Juli 2012 um 19:24  |  99591

Ach so, habe von Beichler gestern eine Flanke gesehen, die hätte verwertet werden müssen! Weiß nicht mehr wem da in der Mitte die Gier fehlte, da sah man aber deutlich WO es mangelt!
Die Stürmer haben nicht nur wenig Esprit, nein sie auch keine Fortune und auch keine Intuition…
Hertha, bitte buche einen Fischer, Müller oder sonst wen als Stürmertrainer!


Ursula
29. Juli 2012 um 19:28  |  99592

Mensch „apo“, warum spielt(en) der/die SO…

Das hatte doch ganz andere Gründe….

Was war in dem „Raffael/Cicero-Jahr“,
da war ich wirklich noch etwas näher dran,
gab es da keine „lachenden Vagabunden“…???

…und nicht nur EINEN, der durchaus konnte,
aber den KEINER wollte, auch die Spitze,
die Protagonisten nicht…


f.a.y.
29. Juli 2012 um 19:29  |  99593

Ich fand Ramos spielerisch stark, aber diese Angst zu schießen… Die ist irgendwie immer noch da. Also meine Hofffnung, dass er sogar Torschützenkönig wird tendiert eher gen 0%. Spielerisch tut er der Mannschaft bestimmt gut, aber wenn dann am 1.9. sein Arbeitgeber noch immer Hertha heißt, ob er dann auch noch kann und will? Ich bin da eher skeptisch. Wenn, ja wenn er so spielt wie gestern und trifft wie während der ersten temporären Delle, dann ist er natürlich ein Pfund.

@jenseits: ich warnte doch: verbockt und verbohrt bin ich bei dem Holländer. Irrational und Fakten nicht zugänglich. 😉 Aber d’accord: ein Spiel verliert niemals nur ein Spieler, daher sagte ich ja verschludert. Nicht verschuldet.


f.a.y.
29. Juli 2012 um 19:31  |  99594

@ursula: häh? Das waren mir jetzt zu viele Andeutungen, kannst Du das auflösen oder versteht @apo Dich und nur der war gemeint?


29. Juli 2012 um 19:39  |  99595

nee, Ursula: fussballerisch bin ich doch auf einer Welle, das braucht man nicht immer betonen (schrieb ich doch gestern: „bester Stürmer: Ramos“) Das andere, das du da siehst..also die fehlende Einzelbetreuung für den hochbezahlten „Unterschiedsspieler“, das Kuscheligmachen , damit er ne Einstellung bekommen kann..das geht mir viel zu weit. Das kann ich nach so kanger Zeit auch überhaupt nicht ernst nehmen. keiner der vielen Trainer hat sich um Ramos gekümmert? Und warum zeigt er gerade jetzt Leistung..? Nee, da bin ich nicht bekehrbar. Und glaube keinem, der anderes sagt. Es sei denn sein persönlicher Arzt, steckt mir Dinge.- Aber ich werde diese Platte erstmal ne ganze Weile nicht mehr auflegen (Hamsterrad), bin aber gespannt, ob mit anderen von den Ramos-Verstehern, genauso empathisch umgegangen wird..
Denke ich an 2 Abstiege und und denke ich an die 14 Entlassenen, kann ich einiges einfach nicht zusammenbringen.-
So. In diesem Zusammenhang werde ich mich ne Weile nicht mehr einbringen 😀


Ursula
29. Juli 2012 um 19:43  |  99596

Ja „f.a.y.“ war mehr für „apo“, aber frage
konkret, wenn Du etwas verstehen möchtest!

Es ging um Gegenbauer, Hoeneß und um
Friedrich & Co., nicht um die Südamerikaner,
die in Eigenregie, gegen Funkel, eine eigene
Spielentwicklung (Cicero) finden wollten…

…ich sage nur „Kantersieg“ gegen Wolfsburg!!


Ursula
29. Juli 2012 um 19:50  |  99597

Das „stank“ bei der Hertha, nicht bei Cicero,
Ramos oder Raffael….

…und „ZULETZT“ (??), wieviel TRAINER
mit EINMISCHUNG des „Sportlichen
Leiter`s“ hatten denn diese „Sensibelchen“
lieber „apo“…?

Wieviel Orientierung hatten die bei der
Trainermisere, bei unsteten Konstelllationen?

Da litten nicht nur die „SAF“´ , da litt die
ganze Mannschaft, der Verein UND STIEG AB!!!


f.a.y.
29. Juli 2012 um 19:53  |  99598

@ursula: jetzt hab ich’s einigermassen begriffen, danke.


tunnfish
29. Juli 2012 um 20:02  |  99599

Spiri und ursel – eine Neue Romanze auf höchster Ebene bahnt sich da an. Ich glaube eure hoelzer sind von aehnlichem Stamm geschnitzt, nur die geschlechterrollen mussten noch richtig verteilt werden.
Allerdings höre ich ob dieser sich anbahnenden liaeson schon die Cassandrarufe.
😉


29. Juli 2012 um 20:03  |  99600

mein Mund ist verschlossen. Ich bin mir ja immer sehr unsicher, wenn ich Dinge nicht beweisen kann, lasse mir dann steht´s das berühmte Hintertürchen offen. Im falle Ramos (u.a.) bin ich aber bei 100% Überzeugung angelangt. Deshalb nicht mehr dialogisch erreichbar :-D. du ja, umgekehrt genauso wenig, @ursula. Manchmal bleiben Dinge einfach stehen-meine Gefühlswelt allerdings kann ich nicht einfach abschalten..aber ich werde meinen Puls flach halten…OHMM..!


Treat
29. Juli 2012 um 20:10  |  99601

@ursula und @apo:

Thumps up ihr Beiden! Diese Diskussion fand ich trotz – oder gerade wegen – teilweise gegensätzlicher Standpunkte befruchtend, informativ und durchweg fair geführt. So hat das Spaß gemacht – mehr davon!

Ich schätze ja Ramos für seine früher gezeigten, grundsätzlich unwidersprochen vorhandenen Fähigkeiten durchaus und glaube auch, dass er vorbereitend, Spiel führend, durchaus einiges bewirken kann. Allein, mir fehlt der Glaube, dass er künftig im Wettbewerb das Letzte für Hertha gibt, nach dem, was ich zuletzt zu lange von ihm gesehen habe. Mir tut es selbst in der Seele weh aber ich glaube tatsächlich, die zuletzt gezeigten, attraktiven Leistungen sind nichts als sein verzweifelter Versuch, einen potenten Abnehmer zu finden. Daran können nicht nur die bisherigen Trainerwechsel und sonstige sportliche Führung schuld sein. Da hat ein selbst bestimmter, erwachsener Spieler auch selbst etwas mit zu tun, denke ich. Es sei denn, er ist ernsthaft krank. Dann hätte das aber früher und konsequenter kommuniziert werden müssen, spätestens als die „Dauerkrise“ der Öffentlichkeit nicht mehr vermittelbar war…

Gleich kommt Hockey – bin gespannt.

Blauweiße Grüße
Treat


Inari
29. Juli 2012 um 20:12  |  99602

Nach aktuellem Stand würde ich für die Stamm-11 folgende 11 Spieler aufstellen:

Kraft
Ndjeng, Hubnik, Niemeyer, Schulz
Niemeyer, Kluge
BenHatira , Knoll
Ramos, Allagui

Gegen Paderborn:
– Burchert oder Sprint ins Tor, beide haben mich gegen Juve nicht überzeugt. Burchert hat aber einmal schön das Spiel schnellgemacht, Sprint hatte 2 unschöne Wackler, aber in den vorherigen Trainingsspielen war Sprint deutlich besser. Mir egal wer spielt.
– Beichler für Hatira im ersten Spiel.


Ursula
29. Juli 2012 um 20:13  |  99603

Sehr gut „apo“, ich kann ja auch nicht aus
meiner Haut! Für mich ist Ramos, wenn er
denn „frei aufspielt“, die letzte „Attraktion“
der Hertha, wenn es denn nicht nur um quer,
zurück und klein, klein geht…

…aber auch um Effiziens und Effektivität
in Strafraumnähe….

Ramos wird Tore schießen und dabei den
ANDEREN helfen! Sicher!


Ursula
29. Juli 2012 um 20:17  |  99604

Tja „Treat“, aber unabhängig von s. o., eben
gesund war er lange Zeit auch nicht….

…ich habe immer darauf hingewiesen….


dieter
29. Juli 2012 um 20:22  |  99605

@Inari

Wo hättest du den Niemeyer denn nun gern?


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 20:27  |  99606

@dieter

Aber gute Idee! Wir klonen den Kämpfer! 😉


Treat
29. Juli 2012 um 20:29  |  99607

@ursula
Stimmt, hast du, der Verdacht lag ja auch einige Zeit nahe. Allerdings hat es dazu aus meiner Sicht nie Bestätigungen oder gar Nachweise gegeben. Es blieb stets bei der Vermutung, Behauptung oder wie immer man es nennen möchte. Insofern kann zumindest ICH mir dessen bis heute nicht sicher sein, obgleich er auch auf mich diesen Eindruck machte. Es bleibt aber nun mal ein Eindruck aus der Ferne…

Ich möchte aber nicht verschweigen, dass ich mich persönlich sehr freuen würde, wenn deine Voraussage eintrifft, denn von der spielerischen Qualität bin ich bei dir, auch ich halte Ramos für den letzten „Begnadeten“. Er müsste es nur wieder konstant über einen längeren Zeitraum – und hier bin ich wiederum bei @apo – abrufen (können).

Ein „Happy End“ MIT Ramos würde mich erheblich glücklicher machen als die Gehaltsersparnis. Allein, mir fehlt derzeit noch der Glaube. Sollte bis zur Winterpause die von dir erwartete Rückkehr zu früheren Leistungen oder noch mehr zu beobachten sein, bin ich an dieser Stelle sehr gern wieder bereit, meine Position zu verändern. Bis dahin bleibe ich leider sehr, sehr skeptisch, was den Jungen angeht…

Hockey kommt doch erst um 22.15 Uhr, Fehlalarm. Na gut, gucken wir eben erst Schwimmen. 🙂

Blauweiße Grüße
Treat


dieter
29. Juli 2012 um 20:30  |  99608

@E-S

Wie sollen wir dann aufsteigen?
Der ist doch gerade mal 2.Liga-Mittelmaß. 😉


Wildstylr
29. Juli 2012 um 20:33  |  99609

Ramos abzugeben wäre sportlich ein herber Verlust, der im Verbund mit dem Raffael-Abgang durch die Neuzugänge nicht zu kompensieren wäre.
Diring würde ich niemals in die U 23 abgeben, weil er spielerisch und läuferisch von den Jungen der Beste ist! Sein Entwicklungspotential ist nach meiner Meinung sehr hoch.
Neumann, Holland, Perde, Djuricin und Morales würde ich, falls vertraglich möglich ausleihen ansonsten abgeben.


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 20:34  |  99610

@dieter

Stimmt auch wieder! Wobei, der Sport1-Reporter gestern hat ihn als gestandenen Erstliga-Spieler bezeichnet! 😉


hurdiegerdie
29. Juli 2012 um 20:37  |  99611

Na, der hatte ja auch ÄBH in der Startformation für Paderborn.


dieter
29. Juli 2012 um 20:37  |  99612

@E-S

Der hat doch keine Ahnung, sprach doch auch von ÄBH gegen Paderborn. 😉


29. Juli 2012 um 20:42  |  99613

In Klammer: (na, klar, ist ein guter Ramos er letzte echte Erstligaspieler (Feld)- sah man gestern ja). Und ich stehe ja auf Unterschiedsspieler, wie kaum ein anderer..Punkt.


Norman
29. Juli 2012 um 20:53  |  99614

Ich hab mal eine Frage zum Ticketverkauf der ja morgen gegen Paderborn startet:

Ab welcher Uhrzeit kann man den die Tickets morgen im Onlineshop bestellen ?

würde mich über eine baldige Antwort freuen 🙂


Better Energy
29. Juli 2012 um 21:09  |  99615

@Norman // 29. Jul 2012 um 20:53

Vermutlich wie immer um 10:00 Uhr. Aber bei dem Juve-Spiel wurde das System bereits um 9:45 Uhr freigeschaltet…


Inari
29. Juli 2012 um 21:11  |  99616

„dieter // 29. Jul 2012 um 20:22

@Inari

Wo hättest du den Niemeyer denn nun gern?

Ups der ist zwei Mal reingerutscht. im DM Niemeyer und Brooks in der IV.


kraule
29. Juli 2012 um 21:27  |  99617

@Ramos
Ohne Frage hat er die Möglichkeiten, die Fußballerischen, den Unterschied auszumachen!
An der Stelle könnte man eigentlich aufhören zu schreiben, ginge es nicht um Ramos. Um Ramos der nach Lust und Laune spielt. Der Ramos der mitten in einer Saison mit einem Wechsel liebäugelte (Hoffe?). Und der so spielt wie er gerade lustig ist. Das ist mal schlicht und ergreifend unprofessionell! Das hätte sich unsereins seinerzeit nie und ich meine wirklich nie, erlauben dürfen. Extra Streicheileinheiten für diese Art Charakter, halte ich in diesem Alter für falsch. Und bescheiden ist ein Herr Ramos auch nicht!
Meine Meinung, nicht mehr aber auch nicht weniger.


kraule
29. Juli 2012 um 21:32  |  99618

Sorry, bin z.Z. Smartphoneschreiber… bis morgen noch.
Darum Nachtrag:
Ramos tut dieser Mannschaft nicht gut. Er ist kein Teamplayer. Er ist ein Egoist. Sein Erfolg wiegt den Nutzen für die Mannschaft nicht mehr auf.
Alles nur Meinung, keine Behauptung.


Herthas Seuchenvojel
29. Juli 2012 um 21:33  |  99619

OT:
@treat, wenn du kannst und es nicht wirklich vermeiden kannst, nimm @apo’s Heilstättentermin war
hat dort seinen eigenen Flair, bei weitem besser als Wünsdorf und Altes Lager
ich bin in der Gegend aufgewachsen (10 km Umkreis) und erinner mich heute noch gerne an Einkäufe im dortigen Magazin 😉
sorry, @all, dat musste raus
zum Thema Abgänge schließe ich mich allen an, wirkliche Unterschiede hab ich nicht gelesen in den Meinungen
zu Ramos hatte ich mich gestern schon geäußert, anscheinend teilen viele meine Meinung
blauweiße Grüße


Treat
29. Juli 2012 um 21:53  |  99620

@seuchenvojel

Noch ein wenig OT, weil du mich so freundlich angesprochen hast:
Danke für den guten Tipp. Was du nicht wissen kannst, @apo ist ja durch mich zu dieser Tour gekommen, ich war bereits vor 2 Wochen dort, würde die Tour also zum zweiten Mal in kürzester Zeit machen, daher schaue ich erst mal, ob ich mir dafür Zeit nehmen kann. Aber du hast Recht, es ist eine tolle Location, ich war schwer beeindruckt. Na gut, schwer bin ich immer, aber ich war beeindruckt. 🙂

Würde dort auch gerne noch die angebotene Tour durch die Männerklinik machen, mal sehen, wann ich dazu komme…

Blauweiße Grüße
Treat


Ursula
29. Juli 2012 um 21:57  |  99621

Klar Fußball braucht keine Exoten, braucht
KEINE, die nicht einmal wissen, was Team-
player sind…

…hätte man „beizeiten“ Raffael einmal gesagt,
dass man den Ball auch „abgeben“ kann, hätte
er es vielleicht auch begriffen…

…nicht anders bei Ramos und Gemeinsinn…!!


jenseits
29. Juli 2012 um 21:57  |  99622

Ganz unabhängig von den Gründen, die zu dem einen oder anderen Urteil bezüglich Ramos führen, die einen sind der Auffassung, mit Ramos, die anderen ohne Ramos sei der Wiederaufstieg besser zu realisieren. Letzteres will mir nicht einleuchten. Raffaels und Ramos spielerische Fähigkeiten zu kompensieren, halte ich für nicht so leicht…


Murmeltier
29. Juli 2012 um 21:57  |  99623

Mal ein paar lockere Zahlen aus den acht (8) Testspielen – bezieht sich nur auf Spieler, die potenziell für kommenden Freitag in Frage kommen, weil nicht gesperrt / nicht verletzt (entschuldigt bitte die mangelhafte Formatierung):

Spieler | von 8 Sp. tats. gespielt| abs. Einsätze | % (von 8 Sp.)
Neumann, Sebastian | 4,61 | 8 | 100
Beichler, Daniel | 4,06 | 8 | 100
Burchert, Sascha | 4,83 | 7 | 87,5
Lustenberger, Fabian | 4,50 | 7 | 87,5
Kachunga, Elias | 4,50 | 7 | 87,5
Morales, Alfredo | 4,33 | 7 | 87,5
Ndjeng, Marcel | 4,17 | 7 | 87,5
Kluge, Peer | 3,83 | 7 | 87,5
Ronny | 3,50 | 7 | 87,5
Schulz, Nico | 3,28 | 7 | 87,5
Bastians, Felix | 3,17 | 7 | 87,5
Holland, Fabian | 2,89 | 7 | 87,5
Diring, Dorian | 2,50 | 7 | 87,5
Knoll, Marvin | 4,56 | 6 | 75
Brooks, John Anthony | 4,44 | 6 | 75
Djuricin, Marco | 3,50 | 6 | 75
Niemeyer, Peter | 3,33 |6 | 75
Ramos, Adrian | 3,28 | 6 | 75
Perdedaj, Fanol | 3,00 | 6 | 75
Sprint, Philip | 2,00 | 4 | 50
Hubnik, Roman | 2,28 | 3 | 37,5
Allagui, Sami | 1,33 | 3 | 37,5
Wagner, Sandro | 1,00 |2 | 25
Raffael | 1,00 | 2 | 25
Mukhtar, Hany | 0,89 | 2 |25
Sahar, Ben | 0,83 | 2 | 25
Franz, Maik | 0,50 | 1 | 12,5

Spieler | Testspiel-Scorerpunkte
Kachunga, Elias | 10
Beichler, Daniel | 2
Ndjeng, Marcel | 2
Ronny | 2
Knoll, Marvin | 2
Djuricin, Marco | 2
Neumann, Sebastian | 1
Kluge, Peer | 1
Schulz, Nico | 1
Holland, Fabian | 1
Wagner, Sandro | 1
Raffael | 1

Spieler | Testspiel-Gegentor-„Scorerpunkte“
Burchert, Sascha | 2
Lustenberger, Fabian | 2
Kluge, Peer | 1

Ich arbeite noch an einem SICHEREN Aufstellungsprognosetool für kommenden Freitag… 😉


Murmeltier
29. Juli 2012 um 21:59  |  99624

Kl. Nachtrag:
Gut, Rafael kommt aus bekannten Gründen auch nicht mehr für die Aufstellung nächsten Freitag in Frage. 🙂


apollinaris
29. Juli 2012 um 22:05  |  99626

nee, bei mir ist´s ne Grundsatzentscheidung, @jenseits. 100% Moral.


apollinaris
29. Juli 2012 um 22:06  |  99627

Kachunga raus! 😀


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 22:09  |  99628

Ja, @apo! In die U23 mit ihm! 😉


Stehplatz
29. Juli 2012 um 22:13  |  99629

Schaut jemand UK gegen die VAE?
Die Araber spielen die Briten ganz schön an die Wand!


pax.klm
29. Juli 2012 um 22:29  |  99630

Werter @ursula, DAS meinst Du doch nicht ernst?
Das um 21.57, WEN sollte denn Raffa anspielen wenn denn alle anderen froh waren den Ball NICHT zu haben?
Und schau Dior hier seine Entwicklung an, seine „Alleingänge“ nahmen doch nur zu weil keine Abnehmer da waren…tstse!? 😉


Herthas Seuchenvojel
29. Juli 2012 um 22:33  |  99631

@treat: gern geschehen;-)
okay, das konnte ich nun wirklich nicht wissen
dann wird es halt @apos Premiere
ich sollte auch mal endlich wieder…nach 23 Jahren…meine Kindheitserlebnisse wieder aufleben lassen

so OT beendet, mausetot meinereiner, gN8 @all


Ursula
29. Juli 2012 um 22:35  |  99632

,“Jenseits“ ich liebe Dich! Ramos muss bleiben!
Es liegt am Trainer, dem Spieler klar zu machen,
dass er der Mannschaft, dem VEREIN helfen
kann und das ALLES mit Michael PREETZ
diesmal nichts zu tun hat….

….und sei es nur, dass die Trainerwechsel
in seiner Zeit bei der Hertha doch nur der
„Not gehorchend“ und nicht „Preetzens“
eigenem „Triebe“ von statten gingen…

…auch wenn ich, Ramos, mich gerade
trotz gesundheitlicher Probleme und
seinem Verständnis, daran gewöhnt
habe! „ER“ sitzt aber schon WIEDER
auf der Bank und redet auf die Trainer ein…..


Spiritus Rector
29. Juli 2012 um 22:42  |  99633

What the fuck!?

@tunnfish, es gibt nur eine Cassandra und einen „Spiri“ (drum stülpte ich mir lieber mich selbst hier über, ehe sich noch jemand anderes mein Pseudonym überstülpt), und zusammen gibt es nur diese eine legendäre Legende (without happyend).
Fürchte, Ursula ist auch schon jenseits des liebeslegendenbildenden Alters (okay, bei Cass weiß man’s auch nicht; wenn man an gar nichts mehr glaubt, wird man dann irgendwann wieder alles glauben?!), ohne ihr zu nahe treten zu wollen, aber in Sachen Ramos sind wir wohl deckungsgleich! Ramos ist ein Fremder in einem fremden Land, genauso wie Ronny, denen muss man viel mehr Wohlfühlatmosphäre mit den großen Palmwedeln zufächeln. Der gemeine Fan ist dazu leider zu stupide, passt nicht so ins Denkschema, dass immer zuerst der Mensch kommt (und sich wohlfühlen muss) und dann erst der (sich für den Verein aufreibende) Profifußballer.

@Murmeltier ernenne ich jedenfalls zum Chefstatistiker!

N8!


Ursula
29. Juli 2012 um 22:44  |  99634

Ja leider „pax“, das war eben auch so gemeint!
Dem guten Ramos, ging es dank „Jolu“ gestern
auffällig (vielleicht?) leicht besser…

..denn ER fiel doch positiv auf, oder…?

„Alleingänge“ sind auch im richtigen Leben
fast immer „Verzweiflungstaten“, oder…??


Exil-Schorfheider
29. Juli 2012 um 22:45  |  99635

Spiritus Rector // 29. Jul 2012 um 22:42

„@Murmeltier ernenne ich jedenfalls zum Chefstatistiker!“

Man merkt, Du bist neu hier. 😉


dieter
29. Juli 2012 um 22:47  |  99636

@E-S

Wo du recht hast hast du recht. :mrgreen:


apollinaris
29. Juli 2012 um 22:54  |  99637

@spiri: aha, also jene, die meinen, dass Ramos auch ne gewisse „Bringschuld“ hat, zumal er doch reichlich Unterstützung findet im Verein, so, wie Ronny!!- die sind also zu stupide, um das alles zu begreifen? Ehrlich, du bringst mich mit diesen deinen Klisches echt zum Schmunzeln. Bißchem sehr einfach,das Selbstgestrickte..


apollinaris
29. Juli 2012 um 23:05  |  99638

„Einen habe (muss) ich noch:
Zitat:
“ Der gemeine Fan ist dazu leider zu stupide, passt nicht so ins Denkschema, dass immer zuerst der Mensch kommt (und sich wohlfühlen muss) und dann erst der (sich für den Verein aufreibende) Profifußballer.“
**
Also das sage mal den 14 kleinen Angestellten, die zusammen nicht so verdienten, wie Ramos..aber u.a. weil er nicht so richtig palmgewedelt (neben dem gehalt, den Dolmetschern, den Betreuern, den den den ..) wurde durch Herthas unsensible , gemeine Dumpfbacken..unter anderem deshalb also hatte er nicht so recht Lust, sich den Hintern aufzureißen…? (..) Nun mussten die Kleinen entlassen werden und die lesen hier etwas von fehlender Wolfühloase für Ramos..Also ich finde das nicht mehr schief und schräg, ich finde das…nun ja.


sunny1703
29. Juli 2012 um 23:06  |  99639

Grundsätzlich pro Ramos,allerdings gibt es auch für mich eine Summe, bei der ich sage mach it Micha 🙂

@ursula, wäre ich BM würde ich jetzt einen Youtubelink zu Jane Birkin und Serge Gainsbourg reinsetzen!! 🙂

@spiri

Auch wenn er jetzt eine 5 vorne dran hat, der CHEFSTATISTIKER hier im blog bleibt für mich immer noch @Dan ……oder gibt es dazu zwei Meinungen!????`?

lg sunny


Ursula
29. Juli 2012 um 23:06  |  99640

222, bei Issus Keilerei!?


jenseits
29. Juli 2012 um 23:14  |  99641

Hier wird’s ja immer lustiger… Da besteht ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen der Entlassung von Angestellten und Ramos. Wenn man da kein schlechtes Gewissen bekommt. 😉


Ursula
29. Juli 2012 um 23:17  |  99642

Nee „333“, aber “ apo“ auf Deiner Linie,
was die „14 kleinen Angestellten“ angeht,
nur das hat nichts mit den „Geld bringenden“-
Angestellten zu tun …

…das musst Du dem Trainer, den Geschäfts-
führern „Personal, Finanzen und/oder SPORT
mit der gleichen Vehemmenz „VORWERFEN“…..


apollinaris
29. Juli 2012 um 23:20  |  99643

@jenseits: wäre ich nur ungerne drauf gekommen..aber nach diesem Beitrag musste das sein…wenn selbst Hartz 4 Empfängern oder gar Flüchtlingen, Losungen wie „Fördern und Fordern“ entgegenschallen, dann muss der Zusammenhang mal hergestellt werden oder nicht? Man ist ein unsensibler Mensch, weil man die Palmwedeln vergessen hat? Ich lach mich schlapp und gleichzeitig kann ich so viel Ignoranz kaum glauben..Aber du findest, es gibt da keinen Zusammenhang, gell?


jenseits
29. Juli 2012 um 23:21  |  99644

Stimmt, @apo, das hast Du richtig verstanden.


Herthaber
29. Juli 2012 um 23:23  |  99645

Hallo Herr Luhukay
sollten sie Probleme bei der Mannschaftsaufstellung haben, empfehle ich den Hertha BSC Blog, da gibt es 10 verschiedene Versionen, eine wird dann wohl die richtige sein.
Und beim Streichen von Spielern helfen wir ihnen auch, wir müssen nur aufpassen das noch ein paar übrigbleiben.
Viele Grüße


Ursula
29. Juli 2012 um 23:24  |  99646

Mensch „apo“, watt für Relationen, Vergleiche…

…gute Nacht!


apollinaris
29. Juli 2012 um 23:26  |  99647

ich hatte, als ich ca 17 Jahre alt war, liebe jenseits, ein Schlüsselerlebnis: da wurde im Wirtschaftpolitik-Seminar die Frage gestellt: “ ist die Losung >>alles ist politisch<< richtig oder falsch?-Ich wollte den Mädchen gefallen und zückte mein Schwert und schleuderte ein " Rosenzüchten und Beischlafen entziehen sich der Politik"..selten wurde ich von einem Lehrer so vorgeführt , wie von diesem konservativen Knochen, der sich freute, mich endlich voll zu erwischen…
@ursula: na, habe ich denn das nicht? warst du da im Urlaub? 😉


hurdiegerdie
29. Juli 2012 um 23:27  |  99648

Ich gehe ja erstmal prinzipiell davon aus, dass ein Sportler nicht absichtlich schlecht spielt.

Aber wie kommt man zu dem Urteil? Man sieht ihn halt immer und immer wieder aus eigener Sicht schlecht spielen.

Man fordert ja auch, dass andere Spieler schlecht sein müssen, weil die Trainer sie nicht aufstellen.

Wie ist es dann eigentlich, wenn die Trainer sie immer wieder aufstellen, so dass man ja sehen kann, dass sie immer wieder absichtlich schlecht spielen?


jenseits
29. Juli 2012 um 23:30  |  99649

Vielleicht finden sich andere, die sich auf diese Argumentationweise einlassen.

Noch einen schönen Abend allen.


apollinaris
29. Juli 2012 um 23:34  |  99650

manchmal macht´s mal Sinn, über die Verhältnismäßigkeiten nachzudenken..und die Wirklichkeit nicht ganz aus den Augen zu verlieren 💡
@hurdi: denk mal zurück: gab´s denn ne Alternative? Oder hat man halt immer nur gehofft, dass der Knoten platzen könnte? Hat das nicht der Preetz selbst im Sportpalast gesagt? Ungefähr so:“ wir hatten auch nicht damit gerechnet, dass Ramos praktisch nie zu seiner Normalform findet?“ Freundlich gesagt, weil man ja den Mann transferieren möchte..


Silberrücken
29. Juli 2012 um 23:46  |  99651

apollinaris // 29. Jul 2012 um 16:56

Ja und nein

Ist Kraft so viel besser als andere verfügbare Spieler? dito Ramos?

Als Fan finde ich, dass Kraft zur Zeit ein 1 Ligaspieler ist, jedoch in der unteren Hälfte.

Ramos ist teilweise beeindruckend gut, mit absolutem Potential für 1. Ligen. Das Problem, dass er seine Leistung nicht kontinuierlich abruft, liegt wohl nicht nur an ihm. Wenn die Trainer die Mannschaft mit und für ihn spielen lassen, super; behalten, verlängern usw.

Aber bei beiden gibt es das „Problem“ der relativ hohen Gehälter. Die entscheidende Frage ist, bringen sie so viel mehr als vergleichbare, verfügbare Spieler.

These: Wenn die Defensivleistung der Mannschaft stimmt, können wir uns a,b oder c im Tor leisten bzw. Abschlußsicherheiten auf die Manschaft verteilt werden ist Ramos überflüssig.

Ich würde beide gerne bei Hertha spielen sehen, aber kostet es nicht mehr finanzielle Substanz als wir uns leisten können?


Murmeltier
29. Juli 2012 um 23:47  |  99652

Ich erhebe keinen Anspruch auf den „Chefstatistiker-Posten“! Keine Sorge. Spiele zu Hause nur gerade etwas mit Excel rum und dachte, ich lasse Euch einfach teilhaben. Manchmal sagen doch nackte Zahlen mehr als tausend Worte.

Sind ja nur Testspiele. Sind ja nur ein paar Basisdaten. Und alles eine Frage der Interpretation. Aber: Ein Spiel dauert 90 Minuten und… ach, gute Nacht! 🙂


sunny1703
29. Juli 2012 um 23:58  |  99653

@Murmeltier

Sorry, das war nicht gegen Dich und Deine interessant zusammen gestellte Statistik sein. Ich mache das selber ab und zu gerne und weiß, was das für eine Mühe sein kann. 🙂

Also nichts für ungut

lg sunny


hurdiegerdie
30. Juli 2012 um 0:04  |  99654

@Apolinaris, dass ist eine Tagesdebatte. Bisschen spät.

Kurz: Ich sage nicht, Ramos war toll. Er hat zumindest die 2. Saison-Hälfte grottenschlecht gespielt (wie viele andere). Ich unterstelle ihm halt keine Absicht.

Wenn man ihn aus vereinstaktischen Gründen hat spielen lassen (Transfererlöse), so mag das so sein. Ich fordere das dann eben für junge Spieler mit Potenzial auch ein, aus vereinstaktischen Gründen.

Die Trainer haben ihn aufgestellt, so wie die Trainer andere nicht aufgestellt haben. Haben sie es jetzt bei anderen richtig gemacht und bei Ramos falsch?

Wenn man für Ramos kolportierte zweistellige Millionenbeträge erwirtschaften wollte, so ist das eine Entscheidung, wie die, es nicht mit jungen Leuten versuchen zu wollen.

Manchmal macht´s mal Sinn, über die Verhältnismäßigkeiten nachzudenken..und die Wirklichkeit nicht ganz aus den Augen zu verlieren.


apollinaris
30. Juli 2012 um 0:15  |  99655

für ursula und andere Interessierte Off Topic:
du fragst nach Relationen und Vergleiche?
Ok..die Sarrazin-Diskussion als Beispiel: da wurde in den Drumherum-Diskussionen den „Ausländern“ im allgemeinen und den Türken und Arabern im Besonderen vorgeworfen, nur zu fordern ( z.B. Tranferleistungen..)sich offensichtlich abzuschotten , schlecht deutsch zu sprechen. Kern des Sozialstaatsbau unter der Regie von Schröder & co. war die Losung Fördern statt fordern“- Wie das nun mit dem beitrag von @spiritus rector um 22:42 zusammenhängt? Na lies dir diesen Beitrag noch mal durch.. hier Zusammenhänge herzuleiten,-das wäre ein wunderbares Klausurthema, nebenbei gesagt. Ich sage mal nur: tolle Wohnsituation; Traumberuf; Dolmetscher; medizinisches und betreuendes Personal; Landsleute zu Hauf in der Stadt; finanzielle Sorglosigkeit.- -Jetzt denjenigen, der der meinung ist, man könnte von Ramos zumindest ne Einstellung verlangen ( von mir hat man , glaube ich, nie gelesen, dass ich seine Leitung angegriffen habe), asl jemanden darzustellen, der
Zitat Spiri:“
Ramos ist ein Fremder in einem fremden Land, genauso wie Ronny, denen muss man viel mehr Wohlfühlatmosphäre mit den großen Palmwedeln zufächeln. Der gemeine Fan ist dazu leider zu stupide…“
Wenn da kein Denkzusammenhang besteht, weiss ich auch nicht mehr, wie man dann überhaupt noch über „gesellschaftliches“ reden will? Das ist ja auf jeder kleinen Gemeindesitzung in Kirchen, Verbänden oder Parteíen deren tägliches Brot..Wenn Du @spiritus..dich gleichzeitig für bessere Integrationsmöglichkeiten der einfachen Leute oder von Bürgerkriegsflüchtlingen einsetzt..würde ich dir dagen, dass es einProfi vergleichsweise sehr viel einfacher hat , dass es fast unvergleichbar ist-dass du für einen fürstlich bezahlten jungen Mann, dem alle Hilfen angeboten werden und frei zugänglich sind, Palmwedel einforderst..die er -vergleichsweise- ja längst hat.. Während die Politik, die BILD und der Rohlrleger vom Tresen..über das Zucker in den Ar… blasen klagen.
Und bei Hertha sage man das den entlassenen Angestellten, die noch ein paar Monate voher, mit den Profis auf dem Trainingsgelände einen Runden Kreis bildeten und über eben jene Zusammenhänge mit einer symbolischen geste herstellen wollten ( das war nicht meine Idee :-D)


apollinaris
30. Juli 2012 um 0:24  |  99656

Habe ich gesagt, dass er aus vereinstaktischen Gründen spielte?? Kein Stück. lese bitte noch mal, ich habe komplett anderes gesagt..
Ich habe @ramos keine Absicht unterstellt..aber die Einstellung hat nicht gestimmt, das war oft zu sehen und zu spüren, auch abseits vom Ligaspiel. Also, ich unterstelle das, wie weit oben gesagt..aber zuletzt gehe ich ja vielmehr auf einen Beitrag eines bloggers ein und darauf bezieht sich mein Satz, den du in deine Replik einbaust (warm und wozu auch immer..)..aber, wen scheren Zusammenhänge 😉


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2012 um 1:42  |  99657

Habe die Diskussion zu Ramos hier verfolgt, fand diese sehr interessant, auch die gesellschaftspolitischen Dimensionen.
Hoffe das bei Ramos/Mannschaft/Hertha alle Partner davon profitieren. Ramos braucht Spiele, spielen kann er hoffentlich nur, wenn er Leistung zeigt. Gute Leistungen und Tore bringen ihn wieder ins Gespräch, bei jenen Erstligisten,die auf Grund der in der Vergangenheit von Ihm gezeigten Leistungen zur Zeit kein Interesse an ihm haben.
Gute Leistungen von Ihm bringen auch die Mannschaft weiter, Tore sowieso.
Und sollte durch gute Leistungen von Ramos, wieder das Interesse von Erstligisten geweckt werden, kann der Verein, unsere Hertha, auch gewinnen, finanziell.
(Etwas viel „gute Leistungen“, aber die sind halt gefragt).
Mit lieben Grüßen Ihre
Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2012 um 1:45  |  99658

Die Paderborner erschienen mir heute giftig und bissig. Da hoffe ich das Freitag bei unseren Jungs die Einstellung stimmt, sonst wird schnell der Schneid abgekauft.
Mit lieben Grüßen Ihre
Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2012 um 1:54  |  99660

Möchte mich bei allen bedanken die mit Ihren Fotos, Links, Statistiken, Berichten und Kommentaren diesen Blog so interessant machen. Es bereitet mir immer wieder große Freude hier zu stöbern.
Mit lieben Grüßen Ihre
Silvia Sahneschnitte


stiller
30. Juli 2012 um 1:57  |  99661

Burchert

Ndjeng, Hubnik, Brooks, Schulz

Lustenberger, Perdedaj

Allagui, Knoll

Ramos, Kachunga

Streichkandidaten sind für mich: Radjabali-Fardi, Neumann, Bastians, Djuricin
U23: Mukhtar, Diring

Ich würde auf Lusti setzen, weil ich glaube, dass er der Einzige ist, der nach einer Aufbauphase einen persönlichen Quatensprung machen und dann für die Saison entscheidend werden kann. Wenn man ihm keine 10 Aufbauspiele geben möchte oder kann, sollte man ihn (zur Winterpause) verkaufen.
Perdedaj ist entwicklungsfähig wäre meines Erachtens die Absicherung für Offensivaktivitäten von Schulz (allerdings ginge es auch mit oder im Wechsel mit Kluge).


stiller
30. Juli 2012 um 2:05  |  99662

Ach so, Käpt’n bliebe für mich Kobi (der später die Position von Perde bzw. Kluge bzw. Schulz) einnehmen könnte. Er muß helfen die wichtigen jungen Spieler zu entwickeln und sollte / muß flexibel einsetzbar sein.

Es muß sich dann im Laufe der Saison zeigen welcher zukunftsfähige Spieler in Zukunft Kapitän werden könnte; sollte dass dann immer noch nicht klar sein, muß ein Mann von außen geholt werden.

Mir wäre der Aufbau und die Festigung des Temas wichtiger als der Aufstieg (gegen den ich aber bei entsprechender Entwicklung natürlich nichts habe …).


Rob
30. Juli 2012 um 8:59  |  99664

——————-Sprint—————
Ndjeng – Hubnik – Brooks – Schulz

———Niemeyer – Kluge ———–

Beichler ———————— Knoll

——- Allagui ———– Ramos —–


kraule
30. Juli 2012 um 9:04  |  99665

@apollinaris // 29. Jul 2012 um 23:20

Sei gegrüßt mein Guter.
Ich finde deine o.g. Ausführungen zu 100% richtig. Es geht Dir wohl, wie auch mir, auch um „Wertigkeiten“, wenn ich das richtig verstanden habe.
Ich sehe das ganz genauso. Habe das hier, oder war das zu TSP Zeiten, auch schon mal thematisiert und furchtbar Haue bekommen.
Darum habe ich mich z.B. auch gestern darüber „aufgeregt“, dass Hertha die Gage für Juve kürzt und sich nicht einmal bei den Fans entschuldigt hat, oder angedeutet hat es werde eine Entschädigung etc. geben. Keiner regt sich wirklich darüber aus, freut sich aber das Hertha es Juve heimzahlt und die Gage kürzen will. „Richtig so“. Das die Zuschauer aber für etwas ganz anderes bezahlt haben als das was sie bekommen haben. Naja, das Fass machen wir dann lieber bei Netto etc auf, an der Kasse, wo eine Kassiererin sitzt die für weit unter Existenzminimum arbeitet. Hauptsache sie hat überhaupt Arbeit.
Kaum einer regt sich darüber auf, dass die 14 „kleinen“ Mitarbeiter/innen entlassen werden, aber das Spieler die 2 Abstiege mit verschuldet haben, nicht 100% Leistung bringen wenn sie nicht gestreichelt werden….das ist OK und nicht deren Schuld.
Ellenlang könnte man die Beispiele fortführen.
Ich kriege ne Krise! Wo leben wir? Wo ist das Gespür für Protest geblieben? Manno was muss ich blöd gewesen als junger Mensch, dass ich da auf die Straße gegangen bin.


backstreets29
30. Juli 2012 um 9:10  |  99666

Genau vor diesem Hintergrund finde ich den Wunsch des Verbleibs eines Ramos sehr merkwürdig.
Wenige Spieler haben so deutlich gezeigt, dass ihnen der Verein usw derart am Allerwertesten vorbei gehen und jetzt wird er als „Unterschiedspieler“ gepriesen.
Ein Schlag ins Gesicht für jeden Fan. Herr Ramos sollte sich mal in einer stillen Ecke einer Kneipe überlegen warum es für ihn bisher kein ernst zu nehmendes Angebot gab


backstreets29
30. Juli 2012 um 9:13  |  99667

Man wünscht und fordert ständig eien Veränderung des Charakters, der Aussendarstellugn usw und dann soll so einer auf Biegen und Brechen gehalten werden.
Lächerlich
Ich bin davon überzeugt, dass er, bei fehlendem Wechsel, am 1.9 in die gleiche Lustlosigkeit verfällt, mit der er dem Abstieg entgegen gewankt ist


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 9:31  |  99668

Dann, @backs, bleibt dem Trainer aber immer noch die Möglichkeit, ihn konsequent auf die Tribüne zu setzen, um zu zeigen, dass es so nicht geht. Angesichts des sowieso schon geschehenen Marktwertverfalls wäre das für mich die pragmatischste Lösung.

@kraule

Gerade hier haben sich doch etliche wegen der Entlassungen „aufgeregt“.


backstreets29
30. Juli 2012 um 9:33  |  99669

@Exil-Schorfheider
Ich denke das hat man doch in der Vorsaison versäumt, auch weil man keien Alternative hatte.


f.a.y.
30. Juli 2012 um 9:34  |  99670

@kraule: da habe ich mich auch gewundert. Beim HSV hat man den Leuten wenigstens zugestanden, die Tickets wieder zurückzugeben. Ich wäre sicher so oder so hingegangen, aber damals als ich die Karten gekauft habe, habe ich das natürlich für „einmal im Leben Andrea Pirlo und Gianluigi Buffon live sehen“ gemacht. Real war zwar auch in einem Jahr ohne internationales Turnier, aber dennoch bin ich bei Juve vom selben Starprozentsatz ausgegangen. Von mir bekommt Hertha deswegen auch noch Post, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass außer dem Kids Club und der Fanbetreuung sich niemals jemand zurückmeldet. Es sei denn, man will was kaufen…

Und zu Ramos… bauchpinseln muss man ihn meiner Meinung nach nicht. Beziehungsweise hat man ja schon mit dem neuen Vertrag zu erhöhten Bezügen. Klar sollte man aus Eigeninteresse gucken, dass sich die Spieler hier wohlfühlen, aber Hertha ist doch immer noch Arbeitgeber und nicht Familie. Wir reden hier von seinem Job, seinem Beruf. Da wird Leistung mit Geld oder Freizeit vergolten, alles andere muss man sich im „echten Leben“ holen. Ganz verkürzt gesagt.


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 9:43  |  99671

@backs

Das ja, aber ich bezog mich schon auf die Zeit nach dem 01.09., falls er bleibt. 😉

@f.a.y.

Hm, dass Spiel gegen Juve B fand nur vier Tage später als HSV – Barcelona CF B/C statt. Da konnte man doch fast zu 75% von ausgehen, dass die EM-Fahrer auch gegen Hertha nicht dabei sind, oder etwa nicht?


Sir Henry
30. Juli 2012 um 9:45  |  99672

Auch wenn die Phrase gerne genutzt und bis zum Erbrechen wieder- und wiederholt wird: ein Leben unter dem Existenzminimum gibt es gar nicht. Das ist per definitionem nicht möglich.

Die Nutzung dieses Ausdrucks ist dementsprechend lediglich Polemik.


Inari
30. Juli 2012 um 9:54  |  99673

Bei Ramos liegt es nicht an den Mitspielern, es liegt einzig und allein an seiner mentalen Schwäche. Wenn ich sehe, wie er regelmäßig lustlos und teilnahmslos nebenher trabte, dabei eine Schnute wie 10 Monate Regenwetter zog, nein das geht für einen Profi einfach nicht.

Wenn er keinen Bock hat, dann spielt er halt nicht.
Wenn er nicht spielt, kann er auch zu keinem Erstligisten wechseln.

Wenn er nicht will, dann selber Schuld.


Sir Henry
30. Juli 2012 um 9:55  |  99674

Wollt ihr nicht erst einmal abwarten, wieviel an Regress Hertha ggf. überhaupt erwarten kann? Noch ist nicht einmal klar, ob es denn eine Kompensationsleistung gibt und hier wird schon wieder ein Preisnachlass verlangt.

Was erwartet ihr denn zum jetzigen Zeitpunkt? Dass Preetz sagt, jeder bekommt einen Heiermann zurück?

Und nur mal so als Rechenbeispiel: wenn Hertha jetzt, sagen wir mal, EUR 100.000 als Gutschrift erhält, wären das etwa EUR 3 (!) pro Nase. Und das noch im Schnitt, denn jemand, der EUR 40 für das Ticket bezahlt hat, könnte auch eine größere Kompensation erwarten, als derjenige, der lediglich einen Zehner gelöhnt hat.

Obwohl, das wäre wahrscheinlich gleich wieder „sozial ungerecht“.


f.a.y.
30. Juli 2012 um 10:09  |  99675

@exil: ich war auch nicht überrascht. Aber zum Zeitpunkt des Kaufes wusste ich es nicht, es wurde mir auch nicht angeboten, vom Kauf zurückzutreten. Ich hätte es wie gesagt ja eh nicht gemacht, es geht mir ums berühmte Prinzip.

@Sir: Hertha verzichtet nicht auf das Geld und ich soll es tun? Aha. Ein Stadionheft für Umme wäre ja eine Geste gewesen, bei der Hertha am Ende sogar immer noch Plus gemacht hätte. Nur so. Eine Cola for free hätte auch niemanden umgebracht. Ein Fähnchen. Ein Wimpel. Was weiß ich, was die alles noch im Keller liegen haben?


f.a.y.
30. Juli 2012 um 10:10  |  99676

P.S. @Sir: es gibt einen Vertrag, in dem die EM Teilnehmer zugesichert wurden. Da steht bestimmt auch eine Zahl drin für den Fall dass nicht.


hurdiegerdie
30. Juli 2012 um 10:13  |  99677

Alles klar @apolinaris apollinaris // 30. Jul 2012 um 00:24

Dann habe ich dich mal wieder falsch verstanden.

Der Einleitungssatz – apollinaris // 29. Jul 2012 um 23:34 – mit dem Sinn machen war also nicht auf mich bezogen, obwohl ich danach konkret angesprochen werde und vorher niemand anderes.
Das glaube ich sogar. Ich habe es halt als typische Apo-Einleitung verstanden.

Du bist NICHT der Meinung, Ramos habe absichtlich schlecht gespielt und auch nicht der Meinung, er spiele jetzt besonders gut, um doch noch wegzukommen. Schlechte Einstellung ist also keine Absicht sondern nur Charakterschwäche oder ein Persönlichkeitszug?

Ich habe alle die folgenden Beiträge missverstanden:

apollinaris // 29. Jul 2012 um 18:27
und bei Ramos, den nicht so wenige (völlig zu Recht , m.E.) die Lustlosigkeit in entscheidender Phase übelnehmen
apollinaris // 29. Jul 2012 um 19:05
Zweimal absteigen und dann immer noch an wiederholt einstellungsschwachen Fussballern kleben zu bleiben, das begreife ich nicht.
apollinaris // 29. Jul 2012 um 19:39
Und warum zeigt er gerade jetzt Leistung..?
apollinaris // 29. Jul 2012 um 20:03
wenn ich Dinge nicht beweisen kann, lasse mir dann steht´s das berühmte Hintertürchen offen. Im falle Ramos (u.a.) bin ich aber bei 100% Überzeugung angelangt
apollinaris // 29. Jul 2012 um 23:05
unter anderem deshalb also hatte er nicht so recht Lust, sich den Hintern aufzureißen…?

Ebenso bist du NICHT der Meinung, Ramos habe aus vereinstaktischen Gründen gespielt (Knoten platzen, Transfergewinne), also hat er gespielt, weil ihn der Trainer (eher die vielzäigen Trainer) wegen seiner Leistung aufgestellt hat (haben).

Ich habe also auch diese Aussagen falsch interpretiert:

apollinaris // 29. Jul 2012 um 23:34
denk mal zurück: gab´s denn ne Alternative? Oder hat man halt immer nur gehofft, dass der Knoten platzen könnte? ….
Freundlich gesagt, weil man ja den Mann transferieren möchte.

Ich wollte das nur noch mal richtig stellen, nicht dass du eventuell falsch interpretiert wirst.

Bei mir kam das anders an, und der Link auf die Entlassung der 14 Mitarbeiter hat dann auch nichts damit zu tun, dass ein hochbezahlter Profi nicht ausreichend Leistung bringt, die er jetzt, wo er weg will dann doch bringen kann, also vorher absichtlich nicht gebracht hat, sondern….

……jetzt stehe ich auf dem Schlauch.

Aber falls du es doch anders gemeint haben solltest, ich habe nichts dagegen, wenn jemand der Meinung ist, Ramos sei ein lustloser, einstellungsschwacher Spieler und muss weg und wenn es nur die Gehälter von 14 Mitarbeitern sichert.

Das ist eine Meinung. Ich habe eine andere.

Und keine Sorge, das war es von mir zu dem Thema Ramos und Apo für heute, und ich halte mich daran.


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 10:13  |  99678

Sehe es wie Du, @Sir. Hier werden schon wieder Bärenfelle zerlegt und verteilt, bevor die Tiere erlegt sind.
Ich kann ja den „Unmut“ verstehen, auch, diesen zu äußern. Da nun aber gleich Kompensation zu fordern, scheint eben typisch deutsch.
Der HSV war doch in einer ganz anderen Situation:
a) war das Stadion ausverkauft
b) die Tickets wegen Messi & Co. erheblich teurer


kraule
30. Juli 2012 um 10:16  |  99679

@Sir
Mensch, auf welchem Dampfer fährst du denn gerade?!
Weißt du wie viel Geld 3,-€ für manche Menschen sind? Nein, weißt du offensichtlich nicht!
Weißt du, dass es Menschen gibt, u.a. die für deine Sicherheit im Stadion zuständig sind, 12-14 pro Tag arbeiten müssen um auf knapp 1000,- Euro zu kommen? Nein, weißt du offensichtlich nicht!
Weißt du, dass es Menschen gibt die neben ihrer „normalen“ Vollzeitarbeit noch jobben müssen um ihren bescheidenen Lebensunterhalt zu finanzieren? Nein, weißt du offensichtlich nicht!
Weißt du, dass viele Menschen, zu viele, trotz 42 Stunden Arbeit und mehr pro Woche trotzdem noch Transferleistungen beantragen müssen? Nein, weißt du offensichtlich nicht!
Weißt du wie sich das anfühlt? Nein, weißt du offensichtlich nicht!
Warum weißt du das nicht? Weil du alles im Leben richtig gemacht hast?!
Ich kenne viele Menschen den es so geht. Nicht jeder ist ein Florida Rolf.
Fußball und seine Fans, ein Spiegelbild der Gesellschaft. Es gibt diese und jene.
Keine Sorge liebe Kommentatoren/innen, ich höre jetzt mit diesem Thema auf. Versprochen.


malcomx
30. Juli 2012 um 10:19  |  99680

@sirhenry 09:45
Ein Leben unter dem Existenzminimum wäre laut deiner Auffassung & Definition dann wohl der Tod, na du bist mir ja ein toller Held, das erzähl mal einigen Menschen hier Land.


f.a.y.
30. Juli 2012 um 10:24  |  99681

@Exil: das Fell des Bären verteilt… Glaubst Du im Ernst, dass nachträglich von Hertha irgendwas kommt? In den USA liefen jetzt vermutlich die Klagen bei Hertha ein, von wegen typisch deutsch…

Mir persönlich ist es egal, ich wollte einfach mal wieder Fussball im Oly sehen, aber eine Verarsche ist und bleibt es dennoch. Auf der HP werden Pirlo, Buffon versprochen und wenn man die dann nicht zu sehen bekommt, darf man sich nicht ärgern? Übrigens wurde auf selbiger HP eben zu keinem Zeitpunkt verkündet, dass diese Spieler nicht kommen, der Text ist da nach wie vor zu finden.

Juventus nimmt das Spiel gegen Hertha BSC durchaus ernst, sie treten mit Top-Stars wie den EM-Fahrern Andrea Pirlo, Gianluigi Buffon oder Giorgio Chiellini an. Auch die ehemaligen Bundesligaspieler Lucio (Bayern, Leverkusen), Andrea Barzagli (Wolfsburg) und Aturo Vidal (Leverkusen) sind mit von der Partie.

http://www.herthabsc.de/de/teams/vorbericht-juve/page/926–45-45-.html


pax.klm
30. Juli 2012 um 10:32  |  99682

Guten Morgen!

Hej Apo, warum so „kratzbürstig“?

Auch ich sehe da einen großen Unterschied:
14 Menschen auf der einen Seite die ihre Arbeit verloren haben, FRAGE ist WARUM?!
Eimerseits hieß es UMSTRUKTURIERUNGEN,
andererseits EINSPARUNGEN.
Mir geht da die ganze Zeit durch den Kopf:
warum dieser und nicht jemand?
Könnte es sein, das diese ExMitarbeiter gar nicht so hinter Hertha standen, vielleicht sogar kontra arbeiteten?
Ich weiß es nicht, habe mich aber oft gefragt:
Was machen die da eigentlich?
Was ist wenn die Arbeit schlecht gewesen wäre?

Ich weiß es nicht, darum beurteile ich dies nicht.

Andererseits: Zur Betreuung der SAF(t) Fraktion, auch Dan merkte mal an, dass da ne Betreung stattfände…
Vielleicht ist die aber sooo miserabel, also indiskutabel, dass diese dringend verbessert werden muß?
Ich hatte nie den Eindruck, dass sich da jemand durchgängig um diese Leute kümmerte…
Und schaust Du Dir den Ramos an, der ist ein großer verunsicherter JUNGE, kein MANN!
Der braucht FÜHRUNG! Und wenn Millionen Investitionen nicht gepflegt werden, dann gehen sie KAPUTT!
Nur mal so zum Nachdenken!


Ursula
30. Juli 2012 um 10:44  |  99683

Moin, interessante Diskussion gestern
abend! Schade, wäre gern dabei gewesen….!!

Hätte auch etwas zu sozialpolitischen
Aspekten beitragen können oder auch
zu Ramos! Zu “Palmwedeln” und den
Einzug eines “gewissen Jesus” in eine
Stadt namens Jerusalem, Palmsonntag,
und den Umgang mit David Beckham,
mit Ribery in “Zucker-Blasen-München”….

….oder dem persönlichen Psychologen
für MESSI in Barcelona, und, und, und…

Aber lieber “apo”, wenn ich durchaus
in einigen Punkten mit Dir kongruent
war, so “lag ich gestern” doch der lieben
“jenseits” viel näher! Warum?

Du hast zu viel und nicht immer Passendes
in diesen “einen Topf” geworfen,…

…so dass das logische Replizieren schwer
fiel! Nichts für ungut, auf ein Neues!


pax.klm
30. Juli 2012 um 10:50  |  99684

Nachtrag, auch ein Deisler äußerte sich zur Betreung durch Hertha nicht gerade positiv. Sollte es heuer besser sein?


L.Horr
30. Juli 2012 um 10:53  |  99685

… Einige Beiträge zuvor wurde mit Recht bemängelt das die Streichliste fast nur aus Nachwuchskräften besteht.

Damit wäre in meinen Augen der selbe Fehler begangen wie 2 Jahre zuvor unter Babbel,
dieser vtönte sogar : „Wenn 2 Spieler gleich gut sind , dann spielt der Jüngere“.

Was draus wurde wissen wir , letztlich fehlte doch der Mut und die Entschlossenheit den Nachwuchs zu integrieren und schlimmer noch , diesen wurden mit ausgelutschten Legionären „nachhaltigkeitsarme“:-) Spieler vor die Nase gesetzt welche dann in Liga 1 selbstverliebt und blutlehr Hertha in´s Verderben schickten.

Was mich darüber hinaus stört ist die scheinbar nach wie vor vorherrschende , wertigkeitsstiftende Handhabung , unsere U23 eher als „Strafbataillon“ und ruhigstellendes „Abstellgleis“ zu begreifen.

Die Hoffnung soll doch jetzt endlich sein , erstrecht da es jetzt doch diesen Koordinator aus dem Trainerstab gibt , das der Nachwuchs positiv bestimmt die U23 als letzten Feinschliff versteht deren Wertschätzung es zu fördern gilt.

Zu Ramos und Ruka :
Beide gehören für mich zum Restbestand der Abstiegslooser und sollten aus moralhygienischen Gründen abgegeben werden.
Gelingt dies derzeit nicht , dann nicht verscherbeln und lieber das Winter-Transferfenster abwarten , dann wenn andere Vereine dringend nachrüsten müssen und uns den blutleeren Schrott abnehmen.

Meine Elf zur Freitag , vom Sofa aus :

……………….Burchert…………..
Ndjeng…..Hubnik…Brooks…..Holland/Schulz
Djuricin….Niemeyer….Perdedaj….Knoll
……….Kachunga…….Allagui…….


L.Horr
30. Juli 2012 um 10:55  |  99686

–Edit : blutleer !!!


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 10:56  |  99687

f.a.y. // 30. Jul 2012 um 10:24

„@Exil:
Auf der HP werden Pirlo, Buffon versprochen und wenn man die dann nicht zu sehen bekommt, darf man sich nicht ärgern? “

Ich hab doch gesagt, dass es okay ist, wenn man seinen „Unmut“ äußert, weil ich ihn sogar verstehen kann. Aber Du hattest ja gleich wieder konkrete Ideen, wie man das Fehlen hätte kompensieren können(Stadionheft, Getränke-Bon, ect.) Dazu muss man doch aber mal feststellen, dass Hertha meiner Meinung nach auch nur Gast war im Oly, wenn es eine ähnliche Vertragskonstruktion gab wie im letzten Jahr gegen Real Madrid. Das Catering läuft ebenfalls extern, d. h., man müsste mit denen erst mal klären, was da geht. Ich erinnere an die Carlsberg-Aktion mit einem Gratis-Bier zum Aufstiegsspiel, aber da war die Vorbereitungszeit eine ganz andere.

Ob da noch was kommt, weiß ich nicht. Für meinen Geschmack sind die Web-Dienstler von Hertha eh nicht die Schnellsten, wie man an Deinem Beispiel zum Juve-Spiel sieht oder an der Tageskarten-Geschichte für Paderborn oder kommende Spiele. In der letzten Saison hätte man längst Karten für die nächsten Heimspiele erwerben können… auch eine Folge der Umstrukturierung, leider eine negative.


f.a.y.
30. Juli 2012 um 11:05  |  99688

@exil: gut, einigen wir uns darauf, dass Hertha nicht echter Ausrichter und somit zum Teil auch Leidtragender war. Aber: es gibt auch Menschen, die nicht jeden Tag in Foren, Blogs oder Tageszeitungen nach Hertha Infos stöbern. Und wenn dann zwei Tage nach dem Spiel auf der HP immer noch was von Pirlo steht, ist das Herthas Verantwortung.

Stelle mir grade Ede Pipulke vor, der am Donnerstag erstmalig das Plakat Hertha – Juve sah (da wussten ja die Internetteifrigen schon, dass Pirlo gar nicht kommt), der geht dann auf die Herthaseite, weil Italienisch und Englisch nicht so sein Ding ist und liest was von Pirlo, Buffon und kauft zwei Tickets für jeweils 14€ für sich und den Steppke. Und für den sind 28€ vielleicht fast ein ganzer Arbeitstag. Da darf sich Hertha dann schon etwas einfallen lassen. Und ganz ehrlich, ich arbeite in der Eventbranche, in vier Tagen kann ein Unternehmen der Größe von Hertha etwas auf die Beine stellen. Irgendwas.


backstreets29
30. Juli 2012 um 11:18  |  99689

Mit Strafbataillon geb ich dir Recht.
bei allem anderen gebe ich dir zu Bedenken, dass aller Einbau nix nützt, wenn die Qualität nicht da ist.
Und bisher hat sich da einfach keiner aufgedrängt. Auch nicht nach einem Wechsel.

Und Neumann halte ich auch nicht für die grosse Leuchte. Da gefällt mir Brooks besser, zumindest was ich bisher gesehen hab.
Fardi hätte ich gern gesehen. Schulz und Knoll lassen hoffen.
Der Rest? Bei Perde scheint die Entwicklung zu stagnieren und was mit Morales los ist, ist mir ein Rätsel


Sir Henry
30. Juli 2012 um 11:19  |  99690

@f.a.y.

Bitte versteh mich nicht falsch. Wenn es einen substantiellen Nachlass für Hertha gibt, dann sollte der auch durchgereicht werden. Und ich finde Deine Ideen durchaus vielversprechend, denn der Aufwand, den Besuchern das Geld in bar auszuzahlen, dürfte unglaublich hoch sein.

Da steht bestimmt auch eine Zahl drin für den Fall dass nicht.

Bestimmt steht da was drin. Aber was genau, das weiß ich nicht. Ich habe also keine Vorstellung über den Betrag. Mein Rechenbeispiel oben war eben genau das: ein Beispiel.

Nochmal: Stand heute ist überhaupt nicht klar, ob und ggf. wie hoch der Nachlass für Hertha ausfällt. Und wenn das heute noch nicht klar ist, dann war das am Samstag um 14:30 Uhr auch nicht klar. Wie soll auf dieser Grundlage eine angemessene Entschädigung für die Fans aussehen?

Mich ärgert auch, dass in diesem Zusammenhang immer nur Hertha beschimpft wird. Was genau kann denn Hertha dafür, dass die Italiener vertragsbrüchig werden?

PS: der letzte Absatz gilt nicht ausdrücklich Dir, @f.a.y.


Sir Henry
30. Juli 2012 um 11:25  |  99691

@malcolmx und @kraule

Habt Ihr ein echtes Interesse an dieser Diskussion?

Dann lasst uns diese auch führen. Dann aber besser nicht hier, denn die Themenabweichung wäre für mein Dafürhalten doch zu groß.

Schickt eine Mail an groefumaz (at) web punkt de und ich sende euch einen link für ein entsprechendes Diskussionsforum.

Ich würde mich freuen.


sunny1703
30. Juli 2012 um 11:26  |  99692

Hier geht es ja ab. 🙂

Ich habe meinen Ärger über die Entlassung der Mitarbeiter bei dem Hintergrund von anstehenden Ablösesummen, von einzusparenden Gehältern usw ausgedrückt. Ich hätte mit keinem Spieler, der nur zu Erstligagehalt bleibt verlängert. Ob langfristig damit die verloren gegangenen Arbeitsplätze gesichert gewesen wären,sei dahin gestellt.

Eine andere Frage ist jedoch, spielt Ramos bewusst schwach und der dann gezogene Zusammenhang mit den Entlassungen. Zu behaupten Ramos könne besser spielen als er große Teile der letzten Saison gespielt hat, ist eine Unterstellung. Zu behaupten,er strengt sich jetzt nur an, weil er verkauft werden will, ist eine Unterstellung. Zu behaupten,er spielt nach dem 01.09. mit Absicht wieder so wie letzte Saison ist eine Unterstellung. Oder steckt eine südamerkanische Drogen – oder Wrettmafia dahinter?!

Mit der gleichen Logik könnte ich behaupten aller Liebling Raffael, hätte in der letzten Saison bewusst 50% weniger gut gespielt als er es getan hat.

Und so könnte man es auf jeden übertragen. Wer keine Form hat, macht es bewusst!
In einigen Fällen kann sowas vorkommen, doch das nachzuweisen ist sehr schwer.

Allerdings @pax geht es auch nicht, anzudeuten, die entlassenen Mitarbeiter hätten nicht für Hertha gearbeitet,sondern gegen sie. Das ist schon keine Unterstellung mehr,sondern eine Frechheit gegenüber diesen Menschen. Vielleicht gehören die ja auch wieder zur DFB Mafia!

Deshalb ist hier der Übergang zu den entlassenen Angestellten nicht greifend. Nebenbei ist es leider nun mal ein Markenzeichen des Raubtierkapitalismus, keine gnade mit den Schwachen innerhalb eines Betriebes mit Problemen zu kennen.
Die Spitze wird sich selten köpfen und wenn, dann fällt sie sehr weich, knapp überhalb des Existenzminiums. 🙂

@Sir, da ich Dich als einen sehr gebildeten und intelligenten Menschen kennen gelernt habe, denke ich Du weißt, dass Deine Bemerkung vom Prinzip zwar wahr ist, doch sozial nicht verdaulich.

lg sunny


f.a.y.
30. Juli 2012 um 11:26  |  99693

@Sir: Hertha ist sicher nicht Schuld, agiert aber etwas unglücklich in der Kommunikation. Upps, Hamsterrad.

Wird Zeit, dass Fussball wieder losgeht. 😉


sunny1703
30. Juli 2012 um 11:33  |  99694

Zum Spiel gegen Turin. Sollte Hertha was zurück bekommen, wäre eine Aktion,wie wer eine Karte für das Spiel hat, bekommt einen Euro im zweiten Heimspiel zurück, eine feine sache. Da ich zu dem Zeitpunkt des HSV Spiel in HH war und mir das Spiel in einer HSV Kneipe angeschaut habe, kann ich nur sagen,die dort waren ganz schön angefressen über das Verhalten von Barcelona. Die haben sich bei denen viele sympathien verscherzt, auch wenn sie das sicher verschmerzen können.
Es bleibt die Frage nach dem Sinn solcher Spiele. Ist es nicht für alle Beteiligten dann besser sich die bayern oder den BVB einzuladen oder den schwedischen Meister, die dann mit allen „Stars“ anreisen.
Darüber muss Hertha mal nachdenken.

lg sunny


Dan
30. Juli 2012 um 11:34  |  99695

Ramos

Als jemand, dem man nachsagt, dass er die blauweiße Brille nicht abnehmen kann und daher mehr verteidigt als anzuklagen, muß sagen, dass die Leistung / Einstellung grenzwertig war.

Wie einst bei Artur, hoffte ich auch bei Ramos, dass doch irgendwann der Knoten platzt und seine Aufstellung immer berechtigt war, weil es meines Wissens keine Alternative gab.

Auch wenn man den Artur hier ans „Kreuz“ nagelt, weil unfähig das Tor zutreffen oder oder, aber den „sichtbaren“ Willen etwas zubewegen habe ich bei ihm nie vermisst.

Das kann ich leider von Ramos nicht behaupten. Woran es lag kann ich nicht sagen, mir wäre die nicht bestätigte Krankheit lieber, als das fehlende Wohlfühlkonzept.
——
@pax
Soweit ich es noch weiß, wurde das gut funktionierende „Südamerika Betreuungssystem“ aus dem Hause Bayer Leverkusen hier übernommen, schon zu Marcellos Zeiten.

Hier noch der alte Stand:
http://www.tagesspiegel.de/sport/sprache-statt-strafe/395634.html

Ob es Streichungen in der Neuzeit gab, kann ich nicht beurteilen, aber der Dolmetscher Alcir Pereira arbeitet nun schon lange hauptberuflich für Hertha BSC und ist nicht nur für den Sprachunterricht zuständig. Er kümmert sich auch sonst um die private Betreuung der Spieler und Familien bei den Ämtern oder sonstigen Lebenslagen.
—–
OT
@apo

29.10.2012

Ich sehe da gar keine Buchungsmöglichkeit. Meinste ggf. den 27.10.12?


L.Horr
30. Juli 2012 um 11:39  |  99696

…. @backstreets29 ,
zu meiner romantisierenden Art Spieler zu bewerten gehört zu allererst deren Leidenschaft , Instinkte und Loyalität zum Verein zu beurteilen.

Bei Ramos zum Beispiel brauche ich garnicht erst über dessen fußballerische Qualitäten zu lamentieren , er hat sie !
Aber,
diese Qualitäten wirken gen Null , wenn nicht meine wie oben beschriebenen Grundmerkmale
abgerufen werden können , dann kann sogar Leidenschaft tech. Qualitäten schlagen. (oft erlebt im DFB-Pokal mit seinen „eigenen Gesetzen).

🙂


f.a.y.
30. Juli 2012 um 11:45  |  99697

@sunny: das Konzept finde ich auch albern, muss Hertha da eigentlich wegen der Knebelverträge bis 3023 mitmachen oder dürfen sie „nein, danke“ sagen? Real war ja noch toll, weil wirklich alle da waren und CR7 pflichtbewusst sogar „sein Freistoßtor“ gemacht hat (ein echter Profi). Ich würde mir das in Zukunft nicht nochmal live ansehen, CR 7 und Özil hat der Junior jetzt gesehen und Messi kommt wohl eh nicht zu solchen Spielen. 😀


Kamikater
30. Juli 2012 um 11:48  |  99698

Also, bevor ich platze, muß ich noch kurz was loswerden.

Ich weiß nicht genau, wer auf das dünne Brett kam, Juve hätte ja ausschließlich mit der B-Mannschaft gespielt.

Storari – Masi, Lúcio, De Ceglie – Lichtsteiner, Vidal, Asamoah, Marrone, Padoin – Matri, Quagliarella warf de Aufstellung. Da sehe ich 7 Spieler einer potentiellen Anfangsformation auf dem Platz stehen. Dazu kam Krasic, macht 8.

Ja klar fehlten Chiellini, und Bufon, Pirlo und Barzaglio. Aber wir haben doch gesehen, wie gut diese Mannschaft defensiv stand. Die können das blind aus dem FF, da liegt doch die Qualität. Das ist eben nicht ein Wald- und Wiesenverein, sondern das ist eine hochkarätige Truppe, wo man sagen kann, Hut ab, die können haben seit einem Jahr nicht verloren – hallo wach! Und ausgerechnet wir sollten die mit ner nagelneuen Truppe bezwingen und beschweren uns darüber, sie seien nicht mit den EM-Fahrern angetreten. Das ist ja eher peinlich als irgendwas anderes. Inwieweit das vertragsbrüchig ist, weiß ich ehrlich gar nicht, klingt für mich aber wie ein bockiges Kind, dass nicht den schönen Bagger vom Nachbarkind hat, weil Vatter die Kohle nicht hat.

Da würde ich an Herthas Stelle mal eher nix sagen. Socherlich ist da auch mal die Prese gefragt, die deutlich macht, dass ein Asamoah einer der wichtigsten und besten MF der letzten Saison war. Das sollte jeder im Spiel auch gesehen haben, dass fast alles über den lief und dass das ganz hervorragende Fussballer sind und eben keine Ersatztruppe, wie hier immer getan wird.

Ich freie mich jetzt schon darauf, wie sich wieder ganz Deutschland wundert, wenn Juve ins CL Halbfinale kommt und ein Matri das 1-0 gegen Bayern schießt, während den angeblich keiner kennt.

Das nur mal nebenbei.

Und das ewige, entschuldigt bitte das Wort, „Gelabere“, was wir in unserer Kommunikation angeblich mitlerweile noch so alles falsch machen kann ich auch nicht mehr hören. Hertha muss und kann gar nicht so kommunizieren, dass selbst Herr Hempel hinterm Sofa kapiert, was abläuft und sich zufrieden gibt.

Und was Ramos bewusst besser spielt, auch das erschließt sich mir nicht. Der Typ hat vielleicht unter dem neuen Trainer endlich wieder mehr Bock, nachdem er lange weg wollte. Ja, so ist das eben.

So, weiter arbeiten.


ubremer
ubremer
30. Juli 2012 um 11:53  |  99699

@Freundschaftsspiel,

ob FC Barcelona oder Juventus Turin, das Thema ist das immer gleiche: Kollege Dieter Matz hat mich auf einen Text vom vergangenen Freitag im Hamburger Abendblatt aufmerksam gemacht. Überschrift „Schluß mit den Mogelpackungen – auch der HSV spielte falsch“

@Ramos,

wundere mich über einige Argumente hier. Anbei ein paar Zahlen zum Stellenwert von Ramos

Ramos 100 Pflichtspiele für Hertha (Bundesliga, Zweite Liga, DFB-Pokal) 38 Tore, 20 Assists
Wichniarek 68 Pflichtspiele, fünf Tore, sechs Assists.


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 11:57  |  99700

@f.a.y.

Der Knebelvertrag mit S5 hat nichts mit der „Summer of Champions“-Tour von deren Tochterfirma TSP zu tun. Die denken halt, dass Hertha einen größeren Namen hat, siehe Real letztes Jahr zum Aufstieg und dieses Jahr 120. Geburtstag. Denke mal, nach der Erfahrung des diesjährigen Spiels wird sich TSP überlegen, dass noch mal mit Hertha zu veranstalten.

@sunny

Selbst Bayern und der BVB wären nicht zu 100% komplett gewesen, siehe die Extrawürste für Lahm und Schweinsteiger. Und wie gut ein schwedischer Meister zieht, sah man ja oft in der UEFA Europa League oder deren Vorgänger, dem guten alten UEFA-Cup.


Dan
30. Juli 2012 um 11:58  |  99701

@Kamikater // 30. Jul 2012 um 11:48

Aus meiner schlechte Witze-Kiste:

Die im Stadion sollen doch froh sein, die 0:4 Loser nicht sehen zu müssen und ggf. einen bald verurteilten Buffon. 😉


ubremer
ubremer
30. Juli 2012 um 12:05  |  99702

@Exil,

Denke mal, nach der Erfahrung des diesjährigen Spiels wird sich TSP überlegen, dass noch mal mit Hertha zu veranstalten.

Denke, dass andersherum ein Schuh daraus wird. Nach den Erfahrungen mit dem FC Barcelona und Juventus Turin steht das gesamte Geschäftsmodell von TSP mit dem „Summer of Champions“ auf dem Prüfstand und möglicherweise vor dem Aus. Mehr Infos zu eben dem Modell gibt es hier.


Dan
30. Juli 2012 um 12:07  |  99703

@ubremer // 30. Jul 2012 um 11:53

Ich habe Artur nicht sportlich mit Ramos verglichen, sondern seine Einstellung in der Rückrunde.

Man kann Artur vieles (auch zu Recht) vorwerfen, aber ich kann mich nicht erinnern, mich je über ihn geärgert zu haben, weil er keinen Einsatz brachte und bei Ramos spreche ich nicht von ein zwei Spiele in der Rückrunde.

Und wie ich schrieb, habe ich beiden das Platzen ihres Knoten gewünscht.


f.a.y.
30. Juli 2012 um 12:08  |  99704

Ich hätte halt lieber Buffon im Tor gesehen, der Mann ist eine Legende. Und @Kamikater, wenn man offensiv mit Namen wirbt und die dann nicht kommen, dann ist das okay? Und ja, man kann so einen Text auf der Website ruhig mehr als alle zwei Wochen ändern. Und noch zwei Anmerkungen: keiner hat von ausschließlich B Elf gesprochen, keiner hat einen Sieg erwartet. Wo hast Du denn das her? Aber wenn auf der Packung steht mit Vitamin B, C und A, dann sollen die auch alle drin sein und mir keiner sagen, stell Dich nicht an, Vitamin E ist doch auch super.

@exil: ich denke auch nicht, dass die dieses Jahr mit ihrer Wahl Hertha und HSV besonders happy waren. 😉


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 12:08  |  99705

@ub

Danke für den Link.
Ist auch ein Aspekt, aber ich wollte f.a.y. nur aufzeigen, dass es nicht an „Knebelverträgen“ liegt, dass wir in diesem Geschäftsmodell autauchen.


sunny1703
30. Juli 2012 um 12:09  |  99706

@ubremer

Das unterstreicht im Grunde doch nur die Problematik. Leider ist da die presse mit meldungen,wie die Welt- und Europameister kommen zum 100. geburtstag vom FC Kleinkleckersdorf, noch unterstützend für die anschließende Enttäuschung, sollten dann die Reservisten der Reserve anreisen.

@Exil

War nur ein Beispiel, aber wie wäre es denn statt turin oder Madrid mit einem türkischen erstligisten für die vielen türken in unserer Stadt!?

lg sunny


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 12:15  |  99707

@sunny

Ist ne Idee, aber hatten wir das nicht erst mit Galatasaray in der Europa League? Gut, war unter der Woche, aber ich meine mich dunkel zu erinnern, dass selbst die CL-Partie 1999/2000 nicht ausverkauft war, als wir 1-4 gegen Galatasaray verloren haben. 😉


f.a.y.
30. Juli 2012 um 12:19  |  99708

Ich bin für was Ehrliches. Babelsberg, Magdeburg, Jena. Sowas in die Richtung. 🙂 aber wir müssen dann natürlich auch mit der A Elf ran, sind ja schließlich nicht der HSV…

Grundsätzlich finde ich solche Riesentamtam Freundschaftsspiele albern, bin auch ehrlich nur hin, um mal wieder Hertha und das Oly zu sehen. Und die Enttäuschung entstand eher, weil letztes Jahr halt wirklich alle von Real dabei waren, die der Junior gerne sehen wollte.


ubremer
ubremer
30. Juli 2012 um 12:21  |  99709

@sunny,

Leider ist da die presse mit meldungen,wie die Welt- und Europameister kommen zum 100. geburtstag vom FC Kleinkleckersdorf, noch unterstützend für die anschließende Enttäuschung, sollten dann die Reservisten der Reserve anreisen.

alter Taschenspieler-Trick, funktioniert immer: Im Zweifel ist die Presse schuld 😉

Spinnt man den Gedanken von @fay weiter:

Zweiter Schuldiger sind Ronaldo und Real. Weil die letztes Jahr im Olympiastadion gespielt haben 😉


sunny1703
30. Juli 2012 um 12:21  |  99710

@Exil

Vielleicht ein Kurzturnier mit Union, einer türkischen Mannschaft und der eines weiteren Landes mit starken Migrationsanteil in Berlin. Wäre eine Geste an diese Leute und auch werbung zu Hertha zu kommen.

lg sunny


sunny1703
30. Juli 2012 um 12:22  |  99711

@ubremer

Für irgendwas müsst Ihr doch gut sein ! 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 12:41  |  99712

@sunny

Die Turnier-Idee wäre in der Tat eine gute! Nur gibt es die inoffiziellen Stadtmeisterschaften ja dieses Jahr schon wieder… 😉

@ub

Hat aber auch was von einem Running Gag, dass Ihr immer schuld seid! 😉


catro69
30. Juli 2012 um 13:13  |  99713

Ganz schön viele Würstchen unterwegs (ich meine ausdrücklich nicht die werten Mitblogger, sondern die Themen), die auf meinen Senf warten.
Zu Bratwurst Ramos, er war ne Enttäuschung in der Rückrunde, gar keine Frage. Ihm Lustlosigkeit vorzuwerfen, na ja, nicht meine Kanne Bier. Für mich ganz einfach ein Stürmer im Formtief und alle hoffen auf den Tag X, dass es wieder aufwärts geht. Dass Ramos auch als Ballverteiler funktioniert, hat man im Pokalspiel gegen Lautern gesehen, da fand ich ihn gut in dieser Rolle.
Womit wir bei seiner Perspektive sind. Aus wirtschaftlicher Sicht sollte er veräußert werden. Interessenten stehen nicht Schlange, ok, dafür wird er aber in den Hinterköpfen einiger Trainer und Manager spuken, ich denke da z.B. an Bremen. Sollte es bis Mitte August nichts Konkretes geben, vielleicht auf die Schiene Leihgeschäft wechseln, um zumindest das Gehaltsbudget zu schonen. Bei einer Vertragslaufzeit bis 2015 ist da ne Menge Verhandlungsspielraum.
Zu den Würsten von Juventus,
Wer, wie hier beschrieben, so um sein Leben kämpfen muß, wird einen Teufel tun, um einem Testspiel beizuwohnen, da steht doch die Ernährung der eigenen Person oder der Familie an erster Stelle und dann kommt lange gar nichts, oder? Bevor auch mich der Vorwurf trifft, ich wüßte nicht, wie es ist. Doch, ich weiß es und bin froh die eine oder andere Sprosse der sozialen Leiter nach oben gekommen zu sein.
Zur Informationspolitik von Hertha, ähm ja, dass Thema ist nun wirklich nicht neu und Kommunikation und Pressearbeit, oder zusammengefaßt Außendarstellung, sind offensichtlich nach wie vor Schwachpunkte unseres Vereins.
Ne Entschädigung? Also, ich persönlich will und brauche keine, als Geste wäre es ne Maßnahme sich auf dem Gebiet der Außendarstellung ein paar Pluspunkte zu verdienen.
Die Bratwurst Babbel und seine „Jugendsünde“,
in anderthalb Jahren hat er nur diesen Satz hinausposaunt, oder was? Schon in der Winterpause der Aufstiegssaison hat er das Ende der Experimente bekannt gegeben. Seine Kritik an der fehlenden Einstellung einiger Youngster in der erfolgreichen letzten Hinrunde, die gabs nie?
Als Babbel zu uns kam, hatte er den Jungspunden sehr wohl viele Einsätze gegönnt, dann kam die Herbstkrise und der Aufstieg drohte zu entgleiten, @dstolpe hat mehrfach darauf hin gewiesen, dass es eine Ansage von oben gab. Es wurden nur noch Ergebnisse gefordert, der Einbau der Jugendspieler wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Babbel hat geliefert, was die da oben wollten. Einen souveränen Aufstieg, eine Mannschaft hoffnungsvoller Talente war gar nicht gefragt, höchstens als Nebenprodukt.
Die armen Würstchen, die 14 Entlassenen,
laut Stadiontratsch vom Samstag klagen einige der Betroffenen. Dazu gabs noch Schilderungen aus zweiter Hand vom Ablauf einer dieser Entlassungen. Um es kurz zu machen, da bleibt einem das Ha Ho He im Halse stecken. Ob betriebsbedingt oder aus Gründen von Umstrukturierungen, so geht man nicht mit (ehemaligen) Mitarbeitern um.
Die anderen armen Würstchen, die Streichkandidaten,
Diring und Mukhtar werden die U23 verstärken und werden dies nicht als Degradierung auffassen. Alle anderen schon, denn sie werden ihrer Perspektive beraubt. Noch ein Jahr 4.Liga? Für Spieler, wie Neumann, Perdedaj oder Holland dürfte es das Signal zum Wechseln sein. Wird sich Hertha „querstellen“ bei Angeboten aus der dritten Liga? Da sind keine utopischen Summen zu erwarten, aber die Akademie muß ja auch Früchte abwerfen. Bin gespannt wie es im Einzelnen gehandhabt wird.
Dass es Spieler, wie Janker, Bastians oder Kobi nicht erwischen wird, steht für mich fest. Für wie sinnvoll ich das erachte, schreibe ich nicht.
Blauweiße Grüße


sunny1703
30. Juli 2012 um 13:52  |  99715

@catro

Sehr guter Beitrag :-))

lg sunny


f.a.y.
30. Juli 2012 um 14:23  |  99716

@catro: Bon Appetit! 🙂


L.Horr
30. Juli 2012 um 14:46  |  99717

… @catro69 ,
langer aber kurzweiliger Beitrag , an 2 Stellen hake ich aber gerne nach !

Zu Babbel und Nachwuchs :
Natürlich war unter Babbel´s Amtszeit zuerst der sofortige Wiederaufstieg und dann der Klassenerhalt vorrangig und die Integration unseres Nachwuchs eher zweitrangig.

Babbel´s Credo in dessen Zeit war aber eben auch den schon seinerzeit existierenden Hertha-Zwängen (Gehaltsentlastungen , wenig Transferkapital und Schnittstelle Jugend-Profibereich ) gerecht zu werdern.

Mag sein das Babbel letztendlich nur mehr Trainer als Lehrer/Ausbilder war und mag sein das unser Nachwuchs nicht sofort „einsatzfähig“ war , aber für mich waren seine Anfangsstatements bezüglich Jugend/Nachwuchs-Integration nur noch Worthülsen und unsere U23 wurde von ihm gezielt zur pädagogischen Strafmaßnahme degradiert wenn er im Clinch mit Profis lag.

Funkel vorher verzichtete in seinem Abstiegskampf kategorisch , mit Ansage auf die Talente , Skibbe nachher sondierte erstmal und Rehagel zuletzt setzte erst auf Talente wie Perdedaj und Holland als die ausgedünte Personaldecke ihn dazu Zwang .

Will sagen , alle lieferten ihre vordergründig rationalen Begründungen weshalb gerade hier und jetzt die Durchlässigkeit von U23 zu den Profis gedrosselt werden musste und wie im Falle Babbel´s die u23 als gulagsche Strafmaßnahme missbraucht wurde.

Ich hoffe mein Eindruck endtäuscht mich nicht , wenn ich vermute das unter Luhu den Worten und herthaspezifischen Zwängen endlich auch mal Taten folgen.

Daher verstehe ich die Verpflichtungen von z.B. Wagner und Kluge sowie den Weiterverpflichtungen von Kobi , Janker und Bastians eher als „Sicherheitsstiftende Maßnahmen“ welche im Prinzip nichts mit dem Neuaufbau und dem sich nicht zwangsläufig somit ausschliessenden Wiederaufstieg zu tun haben.

Zu Ramos :
Ein Spieler seiner Klasse , seines Gehaltes , hätte zumindest in der gesamten Rückrunde einen anderen Eindruck hinterlassen müssen.
Nicht unbedingt das er Spiele hätte für Hertha gewinnen müssen , nicht das er permanent als Leitwolf hätte fungieren können , aber das er nur als zu belächelnder Mitläufer durchging welcher mangels Alternativen nur noch mitgeschleppt wurde , da rettet ihn auch kein vorzeigbares Stellungsspiel gegen Kaiserslautern.

lg Horr


mirko030
30. Juli 2012 um 14:50  |  99718

L.Horr
30. Juli 2012 um 14:58  |  99719

… mirkoo30 ,
das wäre der befürchtete Affront gegenüber Hertha durch die DFL.

Nee , dazu wird´s nicht kommen , das trauen die sich nicht !


HerthaBarca
30. Juli 2012 um 15:00  |  99720

Nachdem friedlichen Platzsturm habe ich die Sanktion sowieso nicht verstanden!


HerthaBarca
30. Juli 2012 um 15:00  |  99721

….war das jetzt Polemik?


HerthaBarca
30. Juli 2012 um 15:01  |  99722

Wann erfährt man, mit wem der Trainer vorerst nicht mehr plant?


Sir Henry
30. Juli 2012 um 15:02  |  99723

@HerthaBarca

Ich nehme an nach dem heutigen Nachmittagstraining. Dieser Frage wird sich JLu stellen müssen. Außerdem wird heute ja noch der neue Kapitän ernannt.


mirko030
30. Juli 2012 um 15:05  |  99724

@L.Horr

Da bin ich mir nicht so sicher. So ein Elfmeter könnte Herrn Niersbach gefallen.


Kamikater
30. Juli 2012 um 15:08  |  99725

Sorry wenn ich hier jemandem zu nahe trete, aber ich hoffe nicht, dass es Niemeyer wird. der ist technisch einfach zu schwach und macht enorm viele unforced errors. Zudem verlangsamt er das Spiel.

Ich möchte endlich bitte mal einen richtigen Leader als Kapitän, einer, der das Spiel mit seiner Ausstrahlung drehen kann. Das ist PN nicht.

Wer auch immer ins 2.Glied rücken muss, JL wird es schon so richtig einordnen können. Ich glaube es kann sich niemand beschweren, nicht eine reelle Chance bekommen zu haben. Zudem steht ja sowieso die tTür für jeden weiterhin offen und außerdem gibts erfahrungsgemäß ständig Verletzte, obwohl wir das ja weiterhin nicht hoffen wollen.


Murmeltier
30. Juli 2012 um 15:08  |  99726

Entschudigt, dass mir schon wieder der Statistiker mit mir durchgeht, @ubremer/@Dan:

@Ramos, Bundesliga-Saison 2011/12:
6 Tore, 4 Assists = 10 Scorerpunkte – mal etwas flapsig verglichen: Das hat Kachunga (als neuer Spieler) in acht Testspielen geschafft… 🙂

Für eine Saison gesehen ist das zwar immer noch besser als bei König Artur, aber trotzdem irgendwie schon auch Ausdruck dessen, was @Dan in puncto „Leistungsbereitschaft/Einsatzwille“ (zu Recht!) an besagtem Spieler monierte: Für Ramos-Verhältnisse unterirdisch! Und die Ramos-Körpersprache zu dieser Leistung in der letzten Saison haben wir doch alle noch mehr oder weniger ganz plastisch vor unseren Augen.

Das ändert aber nichts an der Sicht, dass vermutlich die meisten (so auch ich) immer noch an ihn glauben und hoffen, dass er wieder mehr der alte wird. Erstens zu Verkaufszwecken oder zweitens, wenn bei Hertha bleibend, dann mit guter Form beim hoffentlichen Wiederaufstieg mitwirkend.


sunny1703
30. Juli 2012 um 15:09  |  99727

@Lenz

Was hätte das mit Hertha zu tun? Sie haben das Urteil „gemildert“ und ich glaube Freitag 20 uhr gegen Paderborn ist genauso blöd wie freitag 18 uhr gegen Regensburg.

Abgesehen davon ist Gladbach erst am 01.09.. Und wenn sie zu lange zögern, S 04 ist das dritte Heimspiel, wäre ebenso ein Eigentor,……aber wer zum Teufel ist Düsseldorf???!!

lg sunny


Exil-Schorfheider
30. Juli 2012 um 15:11  |  99728

Murmeltier // 30. Jul 2012 um 15:08

„Entschudigt, dass mir schon wieder der Statistiker mit mir durchgeht, @ubremer/@Dan:

@Ramos, Bundesliga-Saison 2011/12:
6 Tore, 4 Assists = 10 Scorerpunkte – mal etwas flapsig verglichen: Das hat Kachunga (als neuer Spieler) in acht Testspielen geschafft… 🙂 “

Sorry, aber Testspiele mit Ligasspielen zu vergleichen… also ich weiß nicht… 😉


Sir Henry
30. Juli 2012 um 15:13  |  99729

@sunny

aber wer zum Teufel ist Düsseldorf???!!

Du kannst ja richtig polemisch sein, sunny. 😉


Kamikater
30. Juli 2012 um 15:15  |  99730

Das Thema Düsseldorf-Gladbach und warum man das eventuell nicht zum Geisterspiel macht, hat einen anderen Grund. Da gibt es berechtigte Hinweise bei Polizei und DFB/DFL, dass beide Fangruppierungen Ausschreitungen angekündigt hatten, im Falle eines Geisterspiels.


sunny1703
30. Juli 2012 um 15:15  |  99731

@kamikater

Einen richtigen leader, den habe ich bei Hertha schon lange nicht mehr gesehen. Rekdal war einer oder Van Burik(auch keine supertechniker), früher Ete Beer oder für mich am meisten immer noch der einmalige Luggi Müller.Doch solche Typen gibt es nur noch selten.

Da Franz noch nicht in der mannschaft ist, scheint mir Niemayer am sinnvollsten.

lg sunny


Kamikater
30. Juli 2012 um 15:19  |  99732

@sunny

yep…100% Zustimmung….PS: Uwe Kliemann


Hoppereiter
30. Juli 2012 um 15:21  |  99733

meine aufstellung für paderborn

—————-sprint—————-
ndjeng–hubnik–brooks–schulz
——————kluge—————
beichler———————–knoll
——————ronny————–
———-ramos———-allagui—-

bank: burchi,morales,neumann,bastians,lusti,peter,
wagner,kachunga

das sieht für mich erstmal nach teilumbruch aus der mehr als ausreichend ist zum vorjahr.

ich weiss nicht ob luhu sich einen gefallen damit tut,jetzt unbedingt leute auszumisten,wir haben genug gesperrte und verletzte die noch nicht helfen können.
wenn man das zusammen zählt fehlen die ersten spiele leute wie janker,franz,ruka,lasogga,fardi,kobi,ben hatira,kraft,da kann man nich davon sprechen 10 mann auf die tribüne zu setzen.


Sir Henry
30. Juli 2012 um 15:21  |  99734

@kamikater um 15:15

Wäre DAS der Grund, wäre das der Kotau des Rechtsstaats gegenüber dem Mob.

Diesen Gedanken möchte ich lieber nicht zu Ende denken.


sunny1703
30. Juli 2012 um 15:27  |  99735

@Sir um 15 uhr 21

Bin völlig Deiner Meinung, das wäre ein Schritt zurück vor die Zeit der Entführung von Peter Lorenz.

lg sunny


Better Energy
30. Juli 2012 um 15:31  |  99736

@Sir Henry // 30. Jul 2012 um 15:21

Seit wann ist eine Verhandlung in Frankfurt bei der ultra-konservativen Gemeinschaft rechtsstaatlich und immer auf der Suche nach der Wahrheit?

Bisher waren es zum größten Teil politische Urteile, bei denen ein verbeamteter Richter eines Landgerichts sich selbst nicht zu schade ist sogar nachweislich Unschuldige zu verurteilen…


Sir Henry
30. Juli 2012 um 15:44  |  99737

@Better Energy

Ich kann Deiner überspitzten Meinung folgen, auch wenn ich sie nicht teile. Immerhin unterwirft sich Hertha wie alle anderen Fußballvereine freiwillig der Rechtssprechung des DFB.

Die Verurteilung Unschuldiger (ich nehme an, Du stellst auf Fälle wie Ramos gg. Paderborn oder Poldi gegen Hertha ab) folgt zumindest einer gewissen Stringenz, nach der eine Rote Karte eine Mindestsperre nach sich zieht.

Bei Kamikater klang es aber so, als machten die Fangruppierungen Druck auf die Polizei, die dann wiederum Druck auf den DFB macht.

Und ich weigere mich zu glauben, dass der Polizeichef Mittelrhein [Name der Behörde frei erfunden] allen Ernstes den DFB anruft und ihm sagt, das Spiel müsse stattfinden sonst droht die Vorverlegung von „Rhein in Flammen“.

Und vom DFB würde ich erwarten, dass er, käme denn solch ein Anruf, sagt: „Das ist nicht unser Problem. Ihr seid die Polizei!“.


sunny1703
30. Juli 2012 um 15:48  |  99738

Better Energy

Die zwangsläufigkeit dass ein politisch konservativer Richter nicht die Wahrheit sucht und keine rechtsstaatlichen Urteile fällen kann ,erschließt sich mir nicht.

Woher weißt Du überhaupt, dass die betreffenden Richter konservativ sind?! Hast Du ihre Parteibücher gesehen bzw. stehst Du in der Wahlkabine neben ihnen?!

Inwiefern das nun auch noch mit dem Beamtentum zusammenhängt, wird mir ein Rätsel bleiben. Also sind alle Lehrer und Polizisten und Fuerwehrbeamten und die in Tegel arbeitenden Beamten ein Teil dieser Mafia derjenigen die Unschuldige verurteilt?!

Und als letztes Rätsel,warum sind die Urteile der Beamten in Frankfurt,die konservativ sind und nicht die Wahrheit suchen ,sondern nachweislich Unschuldige verurteoilen politisch?!

Wer ist der Nutznießer dieser politischen Urteile? Frau Merkel, Herr Gabriel ,Herr Gysi die FDP oder die Grünen?! Oder ist das alles ein Machwerk der Zuckerberg Connection Piraten?!

Ich bin verwirrt und ratlos angesichts dieser energischen Wissensbengalos!

lg sunny


catro69
30. Juli 2012 um 15:53  |  99739

@ Lenz Danke für die Antwort, bei Babbel ging es mir mehr darum, dass es mich stört, ihm diesen Satz von der Jugend mehr oder weniger ständig um die Ohren zu hauen, er hatte sich revidiert und ist zurückgeschwommen. Wieso er vom Jugendförderer zum „Stammplatzgarantie-für-Alte-Trainer“ mutierte? Ich befürchte, die Antwort ist immer noch in Amt und Würden bei Hertha.
Der Hinweis auf Adrians gutes Pokalspiel war kein Rettungsversuch, das war mehr ne Anspielung auf die Exklusivität einer Idee, ihm doch diese Rolle in der 2.Liga zukommen zu lassen.
Ach ja, Ramos Leistungsabfall hat für mich sehr direkt mit Babbels Entlassung zu tun. Es geht dabei weniger um ne Wohlfühloase, als vielmehr um Ruhe im Kader und Umfeld. Ich denk mich mal in Ramos rein.
Da fährste zum Training und weißt nicht, wer heute Trainer ist und was will der Neue überhaupt von mir? Dann triffste die Kiste nicht und die Abstiegszone rückt immer näher, Kumpel Raffa hat auch nicht mehr soviele Vorlagen parat. Zu guter Letzt steigste ab und alle wollen einen verkaufen, bloß keiner will mich haben. Toll, wieder ein neuer Trainer, langsam wirds blöd hier.
Free Ramos!


Sir Henry
30. Juli 2012 um 15:57  |  99740

@sunny

Jetzt hast Du aber @Better Energys post von 15:31 in den völlig falschen Hals bekommen.

Die „ultra-konservative Gemeinschaft“ soll der DFB sein.

Diese Urteile sind naturgemäß nicht rechtsstaatlich (weil DFB kein Staat).

Die „politischen Urteile“ beziehen sich auf Vereinspolitik.

Den „verbeamteten Richter eines Landgerichts“ erwähnt @Better deshalb, um auf die aus seiner Sicht evidente Diskrepanz zwischen dem hohen Anspruch des Richters im „wahren Leben“ und der „anderen“ Rechtssprechung beim DFB hinzuweisen.

Also weder ein Beamtenbashing noch Konservativenbashing noch sonstwas.


Ursula
30. Juli 2012 um 16:04  |  99741

Nach dem Song und der Melodie,
free, free Nelson Mandela also

free, free Adrian Raamoos….

Prima „catro“!


Dan
30. Juli 2012 um 16:07  |  99742

@catro69 // 30. Jul 2012 um 15:53

Gehe ich mit, aber muß er dann so leblos über den Platz schleichen?
Hast Du das Gefühl gehabt, da versucht sich einer aus der Krise zu kämpfen?
Ramos ist nicht umsonst unsere Gazelle, aber was der in der Rückrunde an Bällen nicht mehr nachgelaufen ist oder an pseudo Zweikampfversuchen, passte salopp gesagt „auf keine Kuhhaut“.
Gleichzeitig sieht er aber wie Raffael sich die Bälle mit guten Tacklings zurückerobert.


Hoppereiter
30. Juli 2012 um 16:13  |  99743

@ursula
da sing ich glatt mit 🙂

ramos die einstellung abzusprechen is absolut lächerlich,der hatte genau wie alle anderen vor angst die hosen voll und hatte null selbstvertrauen.

in der zweiten liga wird der aufblühen wenn das gesamte team wieder funktioniert.

von den absteigern war nur raffa und kraft bundesligatauglich der rest hatte einfach nur angst.


catro69
30. Juli 2012 um 16:21  |  99751

@Dan Ich weiß nicht wie dick das Fell der Gazelle ist, wenn sie so auf den Druck reagierte, na gut, nicht schön, aber wat willste machen, steckt ja keiner von uns in ihr. Ich weigere mich aber der Gazelle Absicht zu unterstellen.


Murmeltier
30. Juli 2012 um 16:29  |  99762

@Exil-Schorfheider
Ja, schon klar, aber „flapsig“ war in meinem Post das Zauberwort. Nur noch mal zur Sicherheit. 🙂


Kamikater
30. Juli 2012 um 16:44  |  99771

@sir henry

Das wäre nur dann der Kotau, sollte man das so veröffentlichen. Das wird aber nicht passieren. Zudem darfst Du nicht vergessen, dass Niersbach ehemaliger Düsseldorfer Mitarbeiter ist und die Fortuna schon viel von ihrem Namen braucht, um nicht noch mal richtig unter die Räder der Gesetzgebung zu kommen. Große-Lefert sitzt im selben Haus. Nur mal so.

Den frühzeitigen Rasensturm gab es vor dem Herthaspiel bereits drei mal in der Saison. Davon sprach bisher niemand.

Aber die Fangruppierungen benutzen Web 2.0 um solche Aktionen wie „Rhein-in-Flammen“ anzukündigen. Und mitlerweile ist man da ein wenig besser informiert. Düdo-Glaba wirds diese Saison zwar zweimal geben, Düdo-Köln aber nicht.

Eine Solidarisierung der Fans wie bei Union-Frankfurt ist hier nicht zu erwarten.

Aber es ist schon schwierig, für einen möglichst reibungslosen Ablauf zu sorgen, wenn ein Geisterspiel die Emotionen zusätzlich anfacht.


jenseits
30. Juli 2012 um 16:44  |  99772

Erstens unterstelle ich Ramos kein absichtliches Schlechtspielen und Sichgehenlassen und zweitens glaube ich, dass Hertha möglichst alles daran setzten sollte, nächste Saison wieder erstklassig zu spielen – und das nicht nur, damit ich in einem Jahr hier wieder Buli schauen kann.

Mit Ramos würde uns unser bester Stürmer verlassen – wahrscheinlich würden wir ihn weit unter Wert abgeben müssen und noch nicht einmal als Ausgleich für den Qualitätsverlust ordentlich Kohle scheffeln (ja, ich weiß, das Gehalt sparten wir ein).

Da ich, wie oben bereits erwähnt, für Hertha nicht wirklich eine Alternative zum direkten Wiederaufstieg sehe, wäre es aus meiner (!) Sicht geradezu fahrlässig, wenn man es nun wagte, dieses nicht leichte Unterfangen ohne Ramos anzugehen.

Und ich hoffe auf JLu. Vielleicht schafft er es, ihm wieder Selbstvertrauen einzuimpfen (welches ihm offenbar von einem bösen Virus schon zu Beginn der letzten Saison samt Eiter geraubt wurde); vielleicht reichen auch einfach ein paar – im Vergleich zur Rückrunde – ruhigere Monate…


Kamikater
30. Juli 2012 um 16:49  |  99779

Ich glaube nicht, dass sich vor der Winterpause jemand für Ramos interessiert.


Dan
30. Juli 2012 um 16:54  |  99785

@catro69 // 30. Jul 2012 um 16:21

Nö Absicht unterstelle ich auch nicht, aber wie auch immer man es nennen will oder „darf“, keine professionelle Einstellung.

Kein, „heute haue ich mich aus der Krise, heute laufe ich den einen Kilometer mehr, heute versuche ich früher anzugreifen, damit die hinten mehr Zeit haben sich zu positionieren, heute bin ich mir nicht zu schade, auch mal im Mittelfeld defensive Aufgaben zu übernehmen.

Vielleicht bin ich ungerecht, aber für mich hat die Körperspannung gefehlt. Von Beginn eines Spieles an, da haben sich die meisten Herthaner noch gewehrt.


Kamikater
30. Juli 2012 um 16:59  |  99790

Sebastian Neumann, Fanol Perdedaj und Marco Djuricin sowie die Talente Dorian Diering und Hany Mukhtar gehören ab sofort zur U 23 des Hauptstadt-Klubs.

Die betroffenen Spieler wurden zum Ende des Trainingslagers in Stegersbach von Geschäftsführer Michael Preetz und Trainer Jos Luhukay über die Entscheidung informiert.


jenseits
30. Juli 2012 um 17:05  |  99792

Hey, @Kamikater, klaust Du Infos aus dem Nachbarthread? 🙂

😉


Weltfussballer
30. Juli 2012 um 17:38  |  99804

Hi,
ich habe mal ein paar Fragen bezüglich des Paderborn Spiel:

1. Wieso können Janker & Ben Hatira nicht eingesetzt werden?

2. Wieso wird links hinten dern junge Schzulz favorisiert und nicht Bastians, der könnte ja auch z.B. neben Hubnik in der Mitte anstatt Brooks spielen!?


Ursula
30. Juli 2012 um 19:58  |  99832

Warum „Weltfussballer“??

Warum sollte Bastians spielen
und nicht Schulz und Brooks???


jenseits
30. Juli 2012 um 20:05  |  99833

Vielleicht hält er noch weniger von Schulz als von Bastians? Hier gibt es ohnehin keine Meinung, die nicht von irgendjemand vertreten wird. 😉

Beim Testspiel war Schulz allerdings recht flink und pfiffig…


Ursula
30. Juli 2012 um 20:23  |  99836

Tja „jenseits“, aber Bastians ist und war
schon in Liga eins für mich doch nur
eine Verlegenheitslösung, ein Alibikauf
im Winter….


jenseits
30. Juli 2012 um 20:37  |  99840

Ich stimme Dir im Großen und Ganzen zu. Ich kann ihn nur schlecht mit Schulz vergleichen, weil ich diesen – abgesehen vom Testspiel – schon Ewigkeiten nicht mehr spielen sah. Oder es vergessen habe. Im Testspiel gefiel mir Schulz jedoch ziemlich gut, auch bin ich offensichtlich nicht gerade zu sensibel was das Erkennen defensiver Defizite betrifft. Das wurde ja bemängelt…


jenseits
30. Juli 2012 um 20:38  |  99841

Guten Abend, @Ursula…


pax.klm
30. Juli 2012 um 21:01  |  99848

Hallo @sunny, speziell für Dich!
Du schreibst zu meinem Kommentar:

Allerdings @pax geht es auch nicht, anzudeuten, die entlassenen Mitarbeiter hätten nicht für Hertha gearbeitet,sondern gegen sie.

Verweise auf meine Formulierungen:

FRAGE ist WARUM?!
Eimerseits hieß es UMSTRUKTURIERUNGEN,
andererseits EINSPARUNGEN.
Mir geht da die ganze Zeit durch den Kopf:
warum dieser und nicht jemand?
Könnte es sein, das diese ExMitarbeiter gar nicht so hinter Hertha standen, vielleicht sogar kontra arbeiteten?
Ich weiß es nicht, habe mich aber oft gefragt:
Was machen die da eigentlich?
Was ist wenn die Arbeit schlecht gewesen wäre?

Ich weiß es nicht, darum beurteile ich dies nicht.

Sollte DEUTLICH sein, ich kann und werde dies nicht beurteilen!
Kannst Du es WIRKLICH beurteilen!
Dann müsstest Du hellseherische Fähigkeiten haben!
Aber erinnere Dich bitte an das Treffen bei der GF und WG, wie dieser recht „säuerlich“ anmerkte, dass es doch etliche Mitarbeiter des Vereins gäbe die aus „verschiedenen“ Gründen
nicht in der Lage wären zeitnah und ohne „Eifersüchteleien“ entsprechende Ergebnisse zu erarbeiten (im Vergleich zum Produkt der M8!).
Hast Du diers vergessen. Auf der GF äußerten sich einige schon über Mitarbeiter und ihr „negatives“ agieren…
Dann darf doch wohl auf diese Umstände hingewiesen werden?!
Oder glaubst Du, dass jeder einen lebeslangen Anspruch auf ein und dieselbe Stelle hat?

Kenne mich da auch ein wenig aus mein Lieber!
Vater hat als Endfünfziger auch seine Arbeit bei
AEG-Telefunken-HB ua verloren, er hätte als „Nachtwächter“ weitermachen können, war aber Fernmeldetechniker, Feinmechaniker und Meister der Elektrotechnik (auch Großanlagen).

Ich selber habe mein Studium großteils selbst finanziert-durch viel Arbeit!

Und um Haus(um)bau etc zu finanzieren habe ich noch ne GmbH mitgegründet, durch inkompetente Mitarbeiter und Arbeiter ohne entsprechendes „Bewußtsein“ habe ich Schulden die mich zwingen werden irgendwann alles zu verkaufen um im Alter über die Runden zu kommen!
Und um Nachfragen diesbezüglich zu vereinfachen, ja zu min. 85% lag es an „Ängsten“ der Arbeitnehmer! Selbst Zusatzprovisionen waren keine Motivation, hier wirkten Egoismen der Arbeitnehmer!!
Als Mitinhaber und GF waren unsere Gehälter niedriger als die der Arbeiter, weil wir wollten etwas aufbauen!
Meine Schulden werden mich
sooooo lange verfolgen!!!
Diesbezüglich kann ich DAS nicht mehr ertragen! Schuld ist immer der Unternehmer!
Schau mal hinter die Kulissen!
Ehrlich, so ist Deine Aussage fast beleidigend.
Denke aber du bist auf einem Auge blind, wenn es um soziale Dinge geht…, darum kein Streit!
Aber schau und lies in Zukunft bitte genauer!
Grüße PAX


31. Juli 2012 um 3:38  |  99899

@pax: deinen Beitrag kann ich heute leider ganz und gar nicht zustimmen, der passt so wirklich gar nicht zur Sache, finde ich.
zu Ramos: da scheinen @dan und und ich ziemlich synchron zu schwimmen: nach soviel Jahrzehnten Fússball meine ich sehen zu können, wie sich jemand reinhängt. Und wenn ich da Ramos mit Janker, Raffa oder nahezu allen anderen (auch beim Training) vergleiche…nun ja. Und da bin ich eben nicht so gestríckt, wie andere, die meinen: wir wollen aufsteigen also ..“ Nö- das ist nicht meine Welt. Wenn Hertha ihn behält, weil ihn vielleicht niemand will oder nur geschenkt- dann werde ich natürlich nicht jede Woche damit kommen. Aber ein halbes Jahr, mindestens, werde ich innerlich dem Ramos vorhalten, den Runden Kreis, der gebildet wurde, absolut nicht verstanden zu haben..und das ist schlicht mies.
@Sir: nee, da liegst du nicht richtig. Natürlich muss auch die DFB-Gerichtsbarkeit nach rechtsstaatlichen Prinzipien urteilen, sie steht doch nicht über dem Gesetz? 😯
„verienspolitische Urteile“..na, das sollte man dann wirklich belegen, denn es ist nicht weniger als der Vorwurf, nicht unabhängig zu sein. Das ist der Todesstoß- Vorwurf für einen Richter. Vereins-Politisches Urteil= korrumpiert, Seilschaft.
Also Better Energys beitrag war für mich also nun ausschließlich Polemik ( was ich nicht schlimm finde-aber was man bitte auch sagen darf)
Denn auch der letzte Halb-Satz:
“ bei denen ein verbeamteter Richter eines Landgerichts sich selbst nicht zu schade ist sogar nachweislich Unschuldige zu verurteilen…“
ist ja im subtext eindeutig gemeint, bei Lichte betrachtet, aber schlicht falsch: auf Grund bestehender Rechtsvorschriften, bleibt dem Richter im Falle Poldi etc zu 99% der Fälle kaum eine juristische Wahl. Da die Rechtsfolge festgelegt ist. „Tatsachenentscheidung- Mindestsperre“ Da müssen die Gesetze verändert werden. Der Richter würde aber im Falle eines „Freispruchs“ in solchen Fällen zwar gefühlt“ gerecht“ entscheiden, aber nicht im Sinne des Gesetzes. Und im Rechtsstaat ist dies so nicht vorgesehen. Warum? Um Willkühr bei den Richtern zu erschweren..ein großer Unterschied zur DDR-Justiz, übrigens.- Ein Richter müsste dann zwangläugig mit Revision rechnen.- Und den Folgeprozess verlieren.Was oft so unschön „formaljuristisch“ heisst, ist nicht selten (hier nun nicht..) ein nahezu genialer Schutz des Gesetzes vor Beugung,- Im beschriebenen Fall handelt ein „verbeamteter Richter“ also nicht „wider besseren Wissens“ und knallt Unschuldige aus Lust und Dollerei , sondern er beugt sich dem Gesetz. Das ist nichts, was vorzuwerfen ist., im gegenteil.-Die entsprechenden Gesetze müssen dringend reformiert werden, damit solche Ungenauigkeiten und offenen Rechtsprobleme beseitigt werden.-
Ich finde, dass sunny da gar nichts falsch in den Hals bekommen hat.-


pax.klm
31. Juli 2012 um 19:08  |  100085

Ja Apo weit ausgeholt, aber ich habe diese Vergleiche mit den Entlassungen der 14 nicht zurückgeholt…
Wenn ich kritisiert werde ok, aber dann richtig lesen wie die Aussagen wirklich sind und nicht in Klassenkampfmanier „moralisieren“ Subtexte sehen wollen um dann zu „polemisieren“ oder „parolisieren“…, und vor allem :
These – Antithese – Synthese

Anzeige