Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ste) – Heute war das Wetter zum Nachtmittag hin ja nicht das beste, aber ein Thema bei Hertha. Die Aussichten für die nächsten Tage beschäftigen Trainer Jos Luhukay durchaus. Das DFB-Pokalspiel am Sonntag in Worms wird eine gnadenlose Hitzeschlacht. Seinem taktischem Konzept kommt das nicht entgegen.

Es sollen 32 Grad werden, da kannst du nicht permanent Pressing spielen, das hält keine Mannschaft durch. Man muss die Momente sehen, wo man situativ das Angriffspressing durchführen kann. Aber das geht nicht über 90 Minuten am Sonntag.

Die „Akklimatisierung“ startet der Trainer daher schon jetzt, verlängerte und vermehrte die Pausen. Hinzu kommt penibles Achten auf die Wasseraufnahme der Spieler beim Training. Das, also die Wasseraufnahme und vor allem das Training an sich, hat ihm soweit ganz gut gefallen. Intensiv sei die Mannschaft bei der Sache gewesen, sie war fleißig. Aber:

 Das war letzte Woche auch so, von daher ist die Basis in der Woche gelegt. Es muss aber auch am Sonntag die Krönung erfolgen.

Wie die aussehen soll, ist klar: Ein Weiterkommen in die Zweite Runde ist Pflicht gegen den Regionalligisten. Deshalb kündigte der Coach bereits an, keinerlei personelles Risiko einzugehen. Franz ist wieder soweit und wird Hubnik ersetzen. Bei Kluge sieht es soweit ganz gut aus, aber noch hat er Flüssigkeit im Sprunggelenk. Ein Einsatz steht daher nur bevor, wenn absolut keine Einschränkungen vorliegen.

Eine Alternative auf der rechten Seite könnte erstmals Rukavytsya sein. Einsatzfähigkeit wurde ihm vom Trainer bereits bescheinigt, wobei die Startelf kaum in Frage kommt.

Er könnte zum Kader gehören, ich muss mir das in den nächsten Tagen überlegen. Mit ihm hätte man noch etwas mehr Tempo.

Klingt schon danach, als wäre ein Mitwirken als Einwechselspieler realistisch. Diese Chance hat übrigens auch Sascha Burchert, er wird entgegen einigen Spekulationen in Worms auf der Bank sitzen und als zweiter Mann dabei sein.

Affäre Notstromaggregat von 1978

P.S.1 (ub – als Stimme aus dem Off) Der Kollege Sebastian Schlichting hat auf eine Geschichte in der Fußball-Woche verwiesen (Link funzt nicht). Wie sich der Außenseiter aus Worms von der großen Hertha ausgetrickst fühlt mittels eines Notstromaggregates im nur sparsam beleuchteten Olympiastadion.  Will sagen: Wormatia hat noch eine offene Rechnung mit Hertha . . .  😉

Wormatia Worms

Der merkwürdige Spielausfall in Berlin

 

Im Bus der Wormser Delegation, die am späten Nachmittag des 4. Oktober 1978 von der Berliner Polizei mit Blaulicht zum Olympiastadion eskortiert wird, herrscht gute Stimmung. Bundesligist Hertha BSC, an diesem Abend Gastgeber des Wiederholungsspiels im DFB-Pokal, steckt in einer Krise und wird zudem von Personalmangel geplagt. Die Gäste rechnen sich gute Chancen auf ein Weiterkommen aus. Untermauert wird der Optimismus der Wormser auch noch durch Aussagen von Hertha-Trainer Kuno Klötzer.
Er wisse gar nicht, wie er eine Mannschaft zusammenbekommen solle, wird der Hertha-Coach am Spieltag in der Berliner Presse zitiert. Doch auf der Fahrt zum Stadion erfahren die Wormser aus dem Radio von der Spielabsage. Das Olympiastadion ist nur spärlich beleuchtet, die Hertha-Spieler haben sich bereits in alle Winde zerstreut. Stromausfall, heißt es. Konkret geht es um die defekte Notstromversorgungsanlage. Ohne ein betriebsbereites Notstromaggregat aber darf nach der Versammlungsstättenverordnung keine öffentliche Veranstaltung bei Dunkelheit über die Bühne gehen. Die Wormser wundern sich über den merkwürdigen Zufall: große Personalsorgen bei Hertha und dann eine kurzfristige Absage aus technischen Gründen. Besonders ärgerlich ist der Spielausfall für die etwa 150 Wormser Schlachtenbummler, die pro Kopf 400 Mark für die Reise nach Berlin samt Übernachtung hingeblättert und ihr Geld somit in den Sand gesetzt hatten. Selbst Teile der Berliner Presse wittern ein abgekartetes Spiel. Unter der Überschrift „Schmierentheater“ setzt sich der seriöse Tagesspiegel mit den Vorgängen im Olympiastadion auseinander.

Niederlage im Schneetreiben

Trotz Wormser Protesten wertet der DFB den Ausfall als höhere Gewalt und setzt das Spiel für den 7. November 1978 neu an. Hertha spielt wieder mit voller Kapelle, die Gäste halten bei teilweise heftigem Schneetreiben voll dagegen. Erst in den letzten fünf Minuten knickt die Wormatia, damals Spitzenreiter der 2. Liga Süd, ein. Mit dem 2:0-Sieg nach Toren von Beer und Remark nehmen die Berliner die zweite Hürde auf ihrem Weg, der sie bis ins Finale nach Hannover führen wird. Dort unterliegt Hertha BSC am 23. Juni 1979 Fortuna Düsseldorf 0:1 nach Verlängerung. Knapp 30 Jahre später hätte Wormatia Worms beinahe wieder Pokalgeschichte geschrieben. In der 1. Hauptrunde 2009/10 lieferte der Regionalligist der SpVgg Greuther Fürth einen großen Kampf. Erst in der 119. Minute gelang dem Zweitligisten der Siegtreffer. Die Wormatia aber, aktuell abgeschlagener Tabellenletzter der Regionalliga West, dürfte als designierter Fünftligist so schnell nicht wieder im Rampenlicht stehen. 

P.S.2 Der den meisten hier noch bekannte Kollege Daniel Stolpe hat auf einen Text hingewiesen, den er für seinen neuen Arbeitgeber, die Nachrichtenagentur dapd, heute veröffentlicht hat.  Eine Geschichte über einen hier ebenfalls bekannten Profi namens Andreas Ottl. Der sich bei seinem  neuen Klub, dem FC Augsburg, laut dapd so präsentiert:

 

Dreimal hat Ottl das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal gewonnen, 2006, 2008 und 2010, er denkt gerne an diese Zeit zurück: „Für einen Sportler ist es immer gut, wenn man sich mit den Besten der Besten messen kann. Ich habe bei Bayern immer meine Spiele gemacht, auf 25 bis 30 Pflichtspiel-Einsätze bin ich pro Jahr gekommen – und das obwohl ich bei jedem Trainer (Ottmar Hitzfeld, Felix Magath, Jürgen Klinsmann, Jupp Heynckes, Louis van Gaal – d. Red.) nie die 1a-Lösung war“, sagt Ottl. Und: „Ein bisschen stolz bin ich darauf schon.“

Die Mannschaft ist unter Rehhagel auseinander gefallen

Dass der FCA so einen Spieler bekommt, hat neben der Nähe zu Ottls Heimatstadt München auch einen anderen Grund: Die vergangene Saison, die mit dem Abstieg von Hertha BSC endete, erwies sich als verlorenes Jahr für Ottl – auch wenn er es selbst nicht ganz so sieht: „Für mich war Berlin eine sehr lehrreiche Station. Das erste halbe Jahr war durchweg positiv, wir hatten unter Markus Babbel 20 Punkte nach der Vorrunde. Was danach kam, das hatte ich mir natürlich nicht so vorgestellt. Ich hätte gerne darauf verzichtet.“

Über diese Zeit redet Ottl höchst ungern. Es war die Phase mit Otto Rehhagel als Feuerwehrmann von Hertha BSC. Eine Phase, in der Ottl vom dem 74-jährigen zum Bankdrücker und später sogar Tribünenhocker degradiert wurde. Mittlerweile spielt das Thema für den Neu-Augsburger keine Rolle mehr: „Die Sommerpause war lang genug. Für mich ist das abgehakt. Ich kann die Gründe gut einordnen“, sagt Ottl. „Die Mannschaft ist unter Rehhagel Stück für Stück auseinandergefallen.“

Im Fußball-Biotop Augsburg plant Ottl jetzt einen sportlichen Neuanfang, auch wenn ihm bewusst ist, dass es mit dem FCA vom ersten Spieltag an nur um eines geht: den Nichtabstieg. „Wir werden mit fünf, sechs Mannschaften bis zum Schluss um den Klassenerhalt spielen. Wir haben die Qualität, das zu schaffen“, sagt er. Vor allem die Mentalität in Augsburg hat es Ottl angetan: „Ich kann mich mit der Arbeitseinstellung in Augsburg identifizieren. Die Leute sind hier auf dem Boden, wissen sich einzuordnen. Das sind gute Voraussetzungen.“ Und eines ist ihm besonders wichtig: „Ein Rückschritt ist der Wechsel nach Augsburg für mich sicher nicht.“

Wäre Rukavytsya eine Verstärkung in Worms?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Andreas Ottl fehlt mir bei Hertha . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

207
Kommentare

16. August 2012 um 18:24  |  104259

🙂


Blauer Montag
16. August 2012 um 18:29  |  104261

Bronze?


Blauer Montag
16. August 2012 um 18:30  |  104263

Nee, S I L B E R 😀

Wie geht’s deiner Gattin @rasiberlin?


catro69
16. August 2012 um 18:33  |  104265

„kann nicht schlechter sein als Ramos zuletzt“
Schöne Spitze, @ste.


tabby
16. August 2012 um 18:33  |  104266

Nachfrage zum Training: Stimmt es das 2 Jungprofis zu früh kamen und daher mit dem Konditrainer ein paar runden laufen mussten ?
OK, bin jetzt nicht so der Motivationsexperte, aber sollte man Trainingseifer nicht belohnen ?


Drokz
16. August 2012 um 18:37  |  104267

Blech! 😀

Da wohl selbst unsere B-Jugend Ramos ersetzen kann derzeit, soll mir Ruka nur recht sein..^^


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 18:38  |  104268

@tabby

Guck in den Trainingsbericht von @catro im Vorthema… 😉

„kann nicht schlechter sein als zuletzt Ramos“ war grandios, @ste!


16. August 2012 um 18:40  |  104269

@bm:

danke, sie lebt noch… 😆


16. August 2012 um 18:44  |  104271

@rasi

Und wie geht’s rasi jnr. nach zwei Wochen Schule?


16. August 2012 um 18:48  |  104272

@sir:

auch danke, bis jetzt noch tadel-frei… 😉 rekord in unserer familie… 😆


16. August 2012 um 18:50  |  104275

Wat haste da nur falsch jemacht, Mann. 😉


16. August 2012 um 18:57  |  104276

BTT:

Ich meine, dass uns die Hitze in die Karten spielen sollte. Mal ehrlich, wir haben auf unserer Seite Vollprofis, die seit sieben Wochen praktisch täglich trainieren und voll im Saft stehen. Auf der anderen Seite stehen Sportler, die zwar sehr engagiert, aber eben rein spielerisch und, mit zunehmender Spieldauer, auch konditionell der Hertha unterlegen sein sollten.

Das sollte Hertha vor allem in HZ Zwo entgegen kommen. Uns selbst wenn die Herthaner dann auch dem Zahnfleisch kriechen, sollten die Wormser (Würmer zu sagen wäre respektlos ;-)) noch viel schlechter dran sein.


Blauer Montag
16. August 2012 um 19:05  |  104278

Wieso denn Ruka auf rechts? Da hat er noch nie gut gespielt. Blauer Montag empfiehlt folgende Aufstellung in Worms:

———————-Sprint————————

Ndjeng——Franz——–Brooks——–Schulz

——–Lustenberger——–Niemeyer———

ÄBH——————————————Ruka

————————Allagui———————-

—————-Kachunga–————————-

Auf der Bank dürfen Platz nehmen: Gersberg (Burchert?), Hubnik, Knoll, Bastians, Sahar, Holland (Kluge?), Wagner (Ramos?)


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 19:10  |  104279

Warum sollte Hubnik auf der Bank Platz nehmen, @BM?
Die Rote Karte gegen BMG vergessen?


cameo
16. August 2012 um 19:18  |  104280

Wäre jemand bitte so freundlich – nur, wenn es nicht zu viel verlangt ist – eine Übersicht hier einzustellen
a) noch abzusitzende rote Karten
b) Sperren
Vielen Dank vorab.


Dan
16. August 2012 um 19:26  |  104283

Wer ist Gersberg?


fg
16. August 2012 um 19:26  |  104284

@bm: also ich fand ruka in der hinrunde 10/11 rechts nicht schlecht, würde deine aufstellung jedoch auch so übernehmen 🙂


Better Energy
16. August 2012 um 19:32  |  104285

@Dan // 16. Aug 2012 um 19:26

Das ist unser Elfmeter-Killer 🙂

bloss anstatt „rg“ mit“ck“…


Dan
16. August 2012 um 19:38  |  104286

@Better Energy // 16. Aug 2012 um 19:32

Ach nee? 😉

Kannst mich nachts um 2:00 Uhr wecken und ich sage Dir die Aufstellung des U17 Meister 2012 auf.

Und deshalb hat er jeden Respekt verdient, von einem Herthaner richtig benannt zu werden. 😉


ubremer
ubremer
16. August 2012 um 19:39  |  104288

@Ottl,

habe oben eine bittere Wormser Pokal-Erfahrung der Wormatia mit Hertha eingestellt. Und dann Taschentuch-Alarm: Blogliebling Ottl spricht – plus zusätzlicher Clickshow. Ex-Blogpappi Stolpe dachte, das interessiert Euch 😉


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 19:44  |  104290

Nachdem ich nun den 42er Big Pack „Softies“ nass geweint habe, muss ich folgendes schreiben:

Andreas Ottl in der Vorrunden-Form fehlt mir bei Hertha.


fg
16. August 2012 um 19:45  |  104291

„nicht so dolle“, welch schöne formulierung, ubremer 😉

tja, wenn der herr ottl dann im mai 2013 seinen zweiten abstieg in row als stammspieler hat, wohingegen sein persönlicher anteil an den münchner titelgewinnen ja wohl doch überschaubar war, dann liest sich die vita doch schon etwas nanders…

interessant die aussage, dass speziell unter rehagel die mannschaft auseinandergefallen sein soll. dachte das war eher die skibbephase bzw. die gesamtsituation. oder bedeutet „auseinandergefallen“ für ihn vielleicht eher „stammplatz verloren“…?


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 19:48  |  104292

Dan // 16. Aug 2012 um 19:38

„Und deshalb hat er jeden Respekt verdient, von einem Herthaner richtig benannt zu werden. ;)“

Absolut!
Das gilt dann aber auch für alle Niemayer, Niemeier – Verwechsler! 😉


ubremer
ubremer
16. August 2012 um 19:50  |  104293

@fg,

habe die Clickshow nun noch um eine Möglichkeit mit Blogpappi erweitert 😉


TassoWild
16. August 2012 um 19:57  |  104294

@E-S:
…meintest Du nicht Neymar ;o)


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 19:59  |  104295

@TassoWild

Was wollen wir denn mit dem!?
Pato konnten wir uns auch nicht leisten… 😀


TassoWild
16. August 2012 um 20:02  |  104296

eben – Pato…logisch 🙂


Dan
16. August 2012 um 20:02  |  104297

@exil

Echt? Ist der ooch Deutscher Meister mit Hertha geworden? Also so echt mit Salatschüssel und nicht mit Radkappe? 😉


Tunnfish
16. August 2012 um 20:03  |  104298

@ubremer
der „eine Geschichte“ Link funktioniert für mich leider nicht.


Better Energy
16. August 2012 um 20:06  |  104299

@ubremer

der Link zur Fuwo der PS1 funzt irgendwie nicht 😉


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 20:10  |  104300

Dan // 16. Aug 2012 um 20:02

Nee, das nicht. Aber er ist Herthaner und das sollte man drauf haben… 😉


16. August 2012 um 20:15  |  104301

ich werde mir keine Namen mehr merken müssen 😀
coole cjlickshow heut, hatte Spass dabei. Ich glaube ja, dass die Mannschaft sehr viel früher auseinanderfiel..spätestens um die Zeit des VFB-Spiels herum..und Rehagels Methodik reichte nicht. Bisher die von Luhu ja auch nicht. Woran das alles nur liegen könnte?
http://www.youtube.com/watch?v=dDPqdzH9NfM


fg
16. August 2012 um 20:22  |  104302

@ubremer:

das is aber gemein, denn ich hätte mich dann für die neueste antwortmöglichkeit entschieden!


Matzelinho
16. August 2012 um 20:26  |  104303

ubremer
ubremer
16. August 2012 um 20:27  |  104304

@Wormatia Worms,

Links funzt nicht, habe deshalb die Textpassage über die „Affäre Notstromaggregat“ aus der Fußball-Woche oben eingestellt


böllenfalltor
16. August 2012 um 20:27  |  104305

@ub:
ich erlaube mir hier noch einmal den link zur offenen rechnung der wormatia einzustellen (in der vorschau funktioniert er):
http://www.fussball-woche.de/index.php?option=com_content&view=article&id=972:wormatia-worms&catid=124:grosse-klubs-von-einst&Itemid=125


Raffa war da
16. August 2012 um 20:27  |  104306

@tunnfish & Better energy

Schaut mal oben nach,“die Geschichte“ ist eingefügt!…


böllenfalltor
16. August 2012 um 20:28  |  104307

@ub:
oh, das war zeitgleich. hoffentlich brechen die server der fuwo nicht zusammen…


Matzelinho
16. August 2012 um 20:30  |  104308

@ Böllenfalltor @ ub

3 Dumme, ein Gedanke? 😀


16. August 2012 um 20:30  |  104309

So so, Skandalnudel Hertha at it’s best. Danke für den Link, @ub.

@Dan

warst Du damals dabei?


Raffa war da
16. August 2012 um 20:32  |  104310

Von wann ist der Artikel gleich? Worms ist aktuell 11. der RL west mit 2 Punkten aus 2 Spielen. Also nicht abgeschlagen Letzter, wie im Artikel behauptet wird. Das ist schon ne Weile her (min. 2 Jahre)…


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 20:33  |  104311

@Sir

Äh, wobei? Als die Absage formuliert wurde? 😉


16. August 2012 um 20:36  |  104312

@Exil

😉

Er hat das vermisste Notstromaggregat noch immer in seiner Laube. 😉


böllenfalltor
16. August 2012 um 20:38  |  104313

@raffa:
das muss aus der saison sein, als sie zum zweiten mal in folge sportlich aus der rl abstiegen. und zum zweiten mal drinblieben. also saison 09/10


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 20:38  |  104314

@Sir

Diese Schüft! Sitzt daneben und schlürft ein Schöfferhofer… 😉


ubremer
ubremer
16. August 2012 um 20:42  |  104315

@Böllenfalltor und @matzelinho,

ist zwar schon alles gesagt. Aber noch nicht von jedem. Deshalb von mir an Euch: Danke 🙂
Oder sind wir jetzt beim Thema: ‚Hilfe, meine Blogteilnehmer werden überversorgt. Risiken. Chancen. Therapien‘ ?


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 20:48  |  104316

@ub

Ist das therapierbar? Ich meine, die Mopo versucht doch eh nur, der Altherrenriege ein Abo anzudrehen! 😉


16. August 2012 um 20:51  |  104317

DFB-Mafia ..


16. August 2012 um 20:51  |  104318

@Exil

ts ts ts


Jolly
16. August 2012 um 20:57  |  104319

Ottl fehlt mir persönlich überhaupt nicht,
ich hätte ihn schon viel eher auf die Tribüne gesetzt. Kein Mumm in den Knochen, um mal den Risiko-Pass nach vorn zu spielen, nur Quer-und Rückpässe.
Keine Träne weine ich ihm nach.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 21:03  |  104320

@Sir

Ich wollte doch nur den „Blogger der Woche“ zitieren… 😉


hurdiegerdie
16. August 2012 um 21:06  |  104321

Der Blogger der Woche- Aufzucht und Pflege?


sunny1703
16. August 2012 um 21:09  |  104322

@apollinaris

Genau das Wort fiel mir auch gleich ein, schon damals zeigte sich die Herthafreundliche DFB Mafia! 🙂

Zu Ottl

Ich fand seine Leistung hier sehr durchwachsen,ich hatte mir mehr von ihm versprochen. Mit dem Abfall seiner Leistung begann der Abstieg Herthas letzte Saison und das war noch in der Hinrunde unter Babbel.

Dennoch, Ottl war nie ein Stänkerer, kein Mannschaftszerstörer wie ein Lell. Deshalb viel Glück Andreas Ottl beim FC Augsburg.

lg sunny


16. August 2012 um 21:11  |  104323

@Blogger der Woche

Ist wie Unkraut. Kannste noch so viel jäten, kommt immer wieder. 😉


Donald
16. August 2012 um 21:23  |  104324

„Andreas Ottl fehlt mir bei Hertha…

…überhaupt NICHT!“

Leider fehlt diese Antwortmöglichkeit 😉

Zu Ruka:

Ich glaube nicht, dass er so kurzfristig schon helfen kann. Aber was wäre mit Morales als RV und Ndjeng ins RM?


Matzelinho
16. August 2012 um 21:30  |  104325

Ben Sahar, gib dem Jungen doch mal ’ne Chance.
Beobachte den Kerl seit 2006/2007 bei Chelsea.

Seine Vereinshistorie für einen 23 Jährigen ist natürlich alles andere als schön, aber der Junge ist bei Normalform aufjedenfall eine Bereicherung.

Toller Antritt, schlaue und gute Pässe, sowie auch Torhungrig.

Mach den Pantelic und verlieb dich in die alte Dame Hertha, Jung! 🙂


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 21:32  |  104326

Donald // 16. Aug 2012 um 21:23

„Aber was wäre mit Morales als RV und Ndjeng ins RM?“

Hält der Trainer wohl nicht so viel von, oder warum war Fredo die letzten Spiele gar überhaupt nicht im Kader? 😉


16. August 2012 um 21:36  |  104327

@sunny: dáccore.
– Ich finde, die Ottl-Kritik hatte Ähnlichkeit mit der Ramelow-Story. Ich fand sein Spiel nicht schlecht, viel besser als die Mehrheit dieses blogs jedenfalls. Als Typ angenehm und loyal- aber weit weg von einer starken Persönlichkeit (was aber wohl von ihm erwartet wurde). Unterm Strich, trauere ich ihm nicht nach, wünsche ihm aber deutlich bessere Leistungen in Nürnberg. Sein Füßchen ist nicht schlecht und sein Spielverständnis sehr sehr ausgereift. Eine andere Rolle und ein passender Trainer könnte noch einige %te rausholen.
Andi wurde hier nicht angenommen, vom ersten Tag an (fand ich). Soetwas gibt es immer und überall wieder. Ob es jeweils wirklich rein rationale Gründe hat (passive Spielweise etc) ..bezweifele ich einfach mal.


16. August 2012 um 21:38  |  104328

ach so: die Sache mit Morals interpretiere ich malso, wie @hurdi. Gleichgültigkeit wäre ein viel schlimmeres Zeichen..


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 21:39  |  104329

Wie war das mit dem Merken, @apo? 😉

Nürnberg ist gewesen, Augsburg ist der momentane Club… 😀


Blauer Montag
16. August 2012 um 21:44  |  104330

ubremer // 16. Aug 2012 um 19:39

@Ottl,

habe oben eine bittere Wormser Pokal-Erfahrung der Wormatia mit Hertha eingestellt. Und dann Taschentuch-Alarm: Blogliebling Ottl spricht – plus zusätzlicher Clickshow. Ex-Blogpappi Stolpe dachte, das interessiert Euch 😉

Bestell @dstolpe meine Grüße, ich hoffe es geht ihm gut. Er darf mich gerne heute Nacht wecken, damit ich @Dan anrufen kann. Jetzt schreib ich einmal eine Aufstellung, ohne meinen Spickzettel, und dann dieser spielentscheidende Patzer um 19:05 Uhr. 🙁 🙄 🙄 🙄

P.S. D. Stolpe irrt sich (leider nicht zum ersten Mal 🙁 http://www.immerhertha.de/2012/01/18/ ). Andreas Ottl interessiert mich nicht die Bohne. Sein Platzverweis, der Platzverweis von Raffael, die Verletzung von Franz sind in meinen Augen einige (aber nicht alle) der Faktoren, die zum Abstieg 2012 führten.


hurdiegerdie
16. August 2012 um 21:47  |  104331

Ich werde versuchen Ottl wie andere Ex-Hertha-Spieler mit einem halben Auge zu verfolgen, wie auch von Bergen, der übrigens bei beiden Gegentoren gegen Kroatien schlecht aussah.

Ich glaube, Ottl hatte fast nie das spielen können, wofür er geholt worden war.
Mal sehen, was er in Augsburg macht.


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 21:49  |  104332

Warum nur, @BM?
Im Disclaimer Deines Links steht doch:

„Disclaimer: Der Autor behält sich das Recht vor, im Falle einer Niederlage in Nürnberg von allen Meinungen abweichen und fortan das Schlimmste erwarten zu dürfen – mit allen nötigen Konsequenzen für die Verursacher der öffentlichen Schande. “

In meinen Augen irrte er da nicht…


Blauer Montag
16. August 2012 um 21:54  |  104333

„Mal sehen, was er in Augsburg macht.“
Ui das wird schwer zu sehen sein, wenn Ottl dort so unauffällig , ach was, unsichtbar weiter spielt.


Blauer Montag
16. August 2012 um 21:57  |  104334

Ja Ja Exil-S., das „Kleingedruckte“.
Wer’s nötig hat, sich darüber raus zu reden….. 🙄 :roll::roll:


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 21:59  |  104335

Schrieb der Mann, der den Spickzettel verlegt hat… 🙄 🙄


16. August 2012 um 22:00  |  104336

Kiiinder, ist gut jetzt. 😉


16. August 2012 um 22:01  |  104337

@Ottl

Ich fand ihn auch nicht so mies, wie er hier immer gemacht wurde. Trauere ihm aber auch nicht nach. Viel Glück und gut ist.


Blauer Montag
16. August 2012 um 22:03  |  104338

… verlegt hatte“ Exil-S. – hab‘ ihn bereits wieder gefunden. 😀 😀 😀


Blauer Montag
16. August 2012 um 22:04  |  104339

Ay Ay @sir.


16. August 2012 um 22:06  |  104340

Mit ‚e‘, @BM.

Aye aye. 😉


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 22:08  |  104341

Das Kind im Vater, @Sir? 😉


Blauer Montag
16. August 2012 um 22:15  |  104342

Darauf einen Ayran.
Meine Rechnung mit Euch lasse ich offen.
Mein Aggregat liefert heute nur noch Notstrom.
Lustscht gerne noch ein paar alte Kamellen zur guten Nacht. BM


catro69
16. August 2012 um 22:17  |  104343

Schöne alte Geschichte rund um das abgesagte Spiel.
Nicht ganz so schön ist die Erinnerung an Ottl, muß das sein? Mensch, @sto!
Ich wünsch unserer Befa alles Gute, seine Verdienste bei den Bayern sind unbestritten und die Rufe nach einer Rückholaktion werden in München immer lauter…

Worms – Ich erwarte keine reinen Feierabendfußballer, auch die werden ihren Lebensunterhalt zum größten Teil mit dem Kicken bestreiten. Spiel des Jahres/Lebens, volles Stadion, Pokal. An die Temperaturen sind sie vielleicht sogar besser gewöhnt, als unsere Vollprofis, die haben die ganze Woche schon mit dem Wetter zu kämpfen.
Ein Weiterkommen ist trotzdem Pflicht, schon um aufkommende negative Gedanken, Entwicklungen und Berichterstattungen abzustellen, oder einzudämmen.
Ein bißchen Schiß hab ich ja, Hertha wird immer launischer in den letzten Jahren…


Exil-Schorfheider
16. August 2012 um 22:20  |  104345

Good night, @bm!
Aber vergiss bitte nicht, Hubnik von der Ersatzbank zu nehmen. 😉

P.S. 2: Welche Rechnung eigentlich?


cameo
16. August 2012 um 22:22  |  104346

PART 1
My fellow Herthanians,
The time has come. As we are setting off way down south-west, to the land of the Nibelungs, to fight this battle that will go down in history as having been the watershed moment in Hertha’s way from setbacks to glory. And let me assure you: we are not afraid. We shall prevail. (Applause)

Throughout the years you all have walked bravely by her side, each step of the way. You have stood firm with your belief in her, even in stormy days and in darkest nights, and now we come to see the light. (Applause)

Some people may call her an „old Lady“, but let me tell you this: ladies don’t get older; they just stay young for a long and indefinite time. That’s why you love them, and that’s why you love her, your very own Hertha! (More applause)


hurdiegerdie
16. August 2012 um 22:25  |  104347

Befa? Ich steh‘ aufm Schlauch


catro69
16. August 2012 um 22:34  |  104348

Sorry, das PS vergessen.
Befa – bewegliche Fahnenstange


16. August 2012 um 22:48  |  104349

Vielleicht fragt ja Magath jetzt doch nochmal bei Preetz wegen Ramos nach….

„Schock für Pilar: Kreuzbandriss!

Mit einer Knieverletzung im Gepäck machte sich Vaclav Pilar, Neuzugang vom Bundesligisten VfL Wolfsburg, vom Länderspiel der Tschechen in der Ukraine (0:0) auf den Rückweg nach Niedersachsen. Der tschechische Nationalspieler war beim Test am Mittwoch vorzeitig ausgewechselt worden. Nun erhielt er die niederschmetternde Diagnose: Kreuzbandriss.“

Quelle: kicker.de


cru
16. August 2012 um 23:06  |  104350

Ich habe jetzt erst durch die Partie gegen Worms mitbekommen, dass die Regionalligen neu geschnitten sind – und aus drei fünf geworden sind. Worms war immerhin vierter im letzten Jahr, umgeben von lauter 2. Mannschaften. Das ist schon recht dicht an Profifußball – da wird sich Hertha tatsächlich anstrengen müssen. Laufen, Kämpfen & Siegen … gute Übung für den Rest der Runde.
Bin sehr gespannt ob RaRo auf dem Platz stehen und wer seine Lektion gelernt hat (doofer Anglizismus, trifft’s aber).


cru
16. August 2012 um 23:19  |  104351

[ich habe noch ein bisschen oben rumgelesen …]
Kann @apo nur zustimmen, die Mannschaft war in Stuttgart schon mausetot, ich habe selten so ein schreckliches Stadionerlebnis gehabt. Also nicht erst seit der Rückrunde (Skibbe) oder seit Rehagel, wie Ottl zumindest zitiert wird.


hurdiegerdie
16. August 2012 um 23:31  |  104352

Muss ja auch mal gesagt werden @Cameo
für jemand, der offensichtlich native English speaker ist, beeindruckt dein Deutsch.


hurdiegerdie
16. August 2012 um 23:36  |  104354

Ich bekomme gerade keine Posts durch, wenns also doppelt kommt, sorry.


hurdiegerdie
16. August 2012 um 23:44  |  104358

Test! @ C am e o


hurdiegerdie
16. August 2012 um 23:46  |  104359

aha. Wenn ich einen Post mit @ an eine Mitbloggerin schicke, scheint es irgend ein Problem zu geben. Also deshalb ohne Namensnennung:

Für jemanden, der offensichtlich native English speaker ist, finde ich dein Deutsch echt beeindruckend.

So jetzt ins Bett


16. August 2012 um 23:49  |  104360

@hurdie

Ich kann Deine posts lesen.


hurdiegerdie
16. August 2012 um 23:50  |  104361

@Sir alle 5? Ich nicht, merkwürdig!


16. August 2012 um 23:54  |  104362

Fünf? Nee, drei. 😉


hurdiegerdie
16. August 2012 um 23:57  |  104363

Es waren sogar 6! Zwei mit @ C…. und eins nur mit C….

Komisch!


17. August 2012 um 0:03  |  104365

Das ist ein Zeichen: ab in die Falle. 😉


raffalic
17. August 2012 um 0:05  |  104367

Sachen gibts… 😉


hurdiegerdie
17. August 2012 um 0:07  |  104368

Ist wirklich witzig: Ich habe nochmals 2 Tests geschickt: weder @c…. noch ohne @ als c…… geht, weder mit grossem C noch mit kleinen c. Scheint irgendwie auf dem Index zu stehen also @c …

Namen ändern und vorher ankündigen, damit wir wissen, wer du bist 😉 Aber meine message ist ja durchgekommen.


hurdiegerdie
17. August 2012 um 0:13  |  104369

Zum Glück haben wir ja keinen bei unseren Mannschaftsaufstellungen, der so ähnlich heisst.

Nu aber ab ins Bett

Gute N8


Dogbert
17. August 2012 um 2:59  |  104371

Muß denn immer ein Thema eröffnet werden, um mal was zu sagen? Wen interessiert die zu erwartende Wärme am Wochenende oder gar Ottl?

Mich interessiert das Pokalspielwochenende, wenn überhaupt.


Dan
17. August 2012 um 6:06  |  104372

@sir und @exil

So schließt sich der Kreis. Seit 1978 eine autarke Stromversorgung in der Laube und trinke dort mit meinem ersten Spielerbecher „Ottl“ auf Eurer Wohl. 😉

Und da warte ich bis 2:00 auf den @BM und nüscht.

Gersbeck
Rohloff
Syhre
Regäsel
Mannsfeld
Samson
Kohls
Owusu
Mukhtar
Ebot-Etchi
Ademi

Kamarieh
Rabiega
Malik


Exil-Schorfheider
17. August 2012 um 7:33  |  104373

@Dan

Diesen, auch mein erster Spielerbecher der letzten Saisom, werde ich heute auch zum Turnier mitnehmen. 😉


17. August 2012 um 8:08  |  104374

OT

@Dan, Wilson und wen es sonst noch interessiert:

Ich habe mir jetzt auch mal einen Flickr – Account mit ein paar ersten Schüssen zugelegt. Könnt ja hinter dem Nick mal gucken, wenn ihr Lust habt. Kann natürlich mit Dan und Apo nicht mithalten aber ein paar gefallen mir schon ganz gut…

Ende OT

Ottl fehlt mir überhaupt nicht. Dass er als Liebling Babbels der Meinung war, der fehlt, als er nach dessen Weggang auf das angemessene Maß gestutzt wurde, ist klar. Seine Gesülze unterscheidet sich auch nicht von dem, jedes anderen Profi – Fußballers in einer solchen Situation.
Blogpappi sto fehlt mir schon. Schön, mal wieder was von ihm zu lesen, wenn auch nur einen trockenen Agentur – Text.

Ob Ruka eine Verstärkung sein würde, bezweifle ich. Auf jeden Fall ist er schnell…

Ins Poststadion kann ich leider wegen einer anderen Verabredung nicht, sonst ginge ich schon hin – allerdings nicht Babbels wegen. Damit würde ich ihn ja aufwerten und das werde ich in auf jeden Fall vermeiden.

Gegen Worms kann es nur ein Weiterkommen geben aber hübsch wird das mit Sicherheit nicht – und deutlich vermutlich auch nicht. An einem sehr guten Tag rechne ich mit einem 3:0. Es könnte aber auch ein gekrampftes 2:1 werden. Wie auch immer, sie kommen weiter.

Überträgt eigentlich Sky dieses Jahr wieder alle Spiele im DFB – Pokal?

Blauweiße Grüße
Treat


Freddie1
17. August 2012 um 8:13  |  104375

@treat

Ob Sky alles überträgt, weiß ich nicht.
Aber auf das Spiel unserer alten Dame ist in der Werbung explizit hingewiesen worden.


17. August 2012 um 8:24  |  104377

@freddie

Und ich dachte, dass auf Spiele mit alten Damen eher auf DSF ab 00:00 Uhr hingewiesen wird.


17. August 2012 um 8:24  |  104378

@Sir – das war eklig… 😉


17. August 2012 um 8:25  |  104379

@freddie – danke für den Hinweis, dann habe ich Odi und meinen Vater ja nicht umsonst zum gemeinsamen Gucken eingeladen. 🙂


Exil-Schorfheider
17. August 2012 um 8:25  |  104380

@treat

Ich meine, neulich eine Werbung gesehen zu haben, in der alle Spiele beworben wurden. 😉


Blauer Montag
17. August 2012 um 8:32  |  104381

Morjn @Dan,
und alle Damen und Herren hier und heute.

Um 2 Uhr heute morgen habe ich tief und fest geschlafen.
Jetzt storniere ich alle offenen Rechnungen. Nach dem ersten Kaffee heute morgen noch einmal der optimierte Kader für die Fahrt nach Worms. Ich habe hoffentlich keinen gesperrten oder schwer verletzten Spieler mehr nominiert.

———————-Sprint————————

Ndjeng——Franz——–Brooks——–Schulz

——–Lustenberger——–Niemeyer———

ÄBH——————————————Ruka

————————Allagui———————-

—————-Kachunga–————————-

Auf der Bank dürfen Platz nehmen: Burchert (Ist der nicht für den Pokal gesperrt?), Diring, Knoll, Bastians, Sahar, Holland (Kluge?), Wagner (Ramos?).


Exil-Schorfheider
17. August 2012 um 8:35  |  104382

Blauer Montag // 17. Aug 2012 um 08:32

„Auf der Bank dürfen Platz nehmen: Burchert (Ist der nicht für den Pokal gesperrt?)“

So liest Du also die Artikel Deiner MoPo. 😉

http://www.morgenpost.de/printarchiv/sport/article108643042/Riesenpranken-und-wenig-Sorgen.html


tabby
17. August 2012 um 8:35  |  104383

da fehlt ein Auswahl Kriterium:
– derzeit weniger, da er nicht ins System passt.

Hat er aus meiner Sicht auch nicht in der letzten Saison.
Es gibt Mannschaften, da passt er in Konzept und ist ein wertvoller Mitspieler, vielleicht wäre er unter Favre der richtige gewesen ?

Zum Pokalspiel: Bin ich gespalten. Immer wenn Hertha früh raus war, konnte man sich besser auf die Aufgaben in der Liga konzentrieren, andererseits ist der Pokal eine Gelegenheit mal andere Spieler unter harten Wettkampfbedingungen zu testen.


17. August 2012 um 8:39  |  104384

ihr werdet erstaunt sein … aber sollte Wagner spielen, sage ich euch, dass er sein 1. Pflichtspieltor machen wird am Sonntag … Worms ist schlagbar und MUSS besiegt werden !!! alles andere führt zu der ersten handfesten Krise …

Ottl ? Who the fuck is Ottl ?

ganz ehrlich – da Weine ich nicht eine Träne nach … aus meiner Sicht hat er gerade 1 – 2 gute Spiele für Hertha BSC gemacht … er hat bei Bayern in einer starken Mannschaft gespielt … da sieht auch Blech aus wie Gold … und WENN Fehler bei den Bayern gemacht worden sind, waren Ottl und / oder Lell beteiligt … aber das ist Vergangenheit …

HA HO HE


Blauer Montag
17. August 2012 um 8:55  |  104385

Danke Exil-S. um 8:35,
soeben erst hatte ich die Zeit, diesen Artikel zu lesen.


Exil-Schorfheider
17. August 2012 um 9:16  |  104386

Überhaupt kein Problem, @bm.


Blauer Montag
17. August 2012 um 10:18  |  104387

Tja, heute Morgen hocken wohl fast alle schon im Eiswasser … 🙄 … nur meiner Einer …. SEUFZ

http://www.immerhertha.de/files/2012/07/IMG_4582.jpg


L.Horr
17. August 2012 um 10:44  |  104388

… Ottl war kein Unsympath , hat sich in das funktionierende Gefüge bei Hertha unauffällig eingefügt ,
ebenso wie in das nicht funktionierende .


Blauer Montag
17. August 2012 um 10:56  |  104389

Scheinbar @L.Horr,
ist es schon so heiß, dass sich heute keiner mehr über Babbel, Hubnik, Ottl, Raffael oder Skibbe erhitzen möchte.


17. August 2012 um 11:02  |  104390

wer glaubt, die Bayern ließen einen Mann jahrelang in ihren Reihen und gäben ihm regelmäßig Einsatzzeiten, ohne dessen Gegenleistung zu überprüfen..der unterschätzt das Leistungsprinzip bei diesem Klub gewaltig.
Tränen sind´s auch bei mir nicht, aber Respekt. Mehr Respekt, als ich ihn bei den Namen Ronny und Ramos verspüre.
Die werden, obwohl regelmäßig übergewichtig und/oder lustlos, gepampert und mit Therapievorschlägen überhäuft- ich muss das nicht verstehen 😉


Blauer Montag
17. August 2012 um 11:04  |  104391

Morjn @apo,
haste noch ein kühles Plätzchen gefunden, dass dir so zahlreich die Worte in die Tastatur fließen?


17. August 2012 um 11:07  |  104392

@apo ich bleibe leider dabei, dass Lell und Ottl nichts, aber auch rein gar nichts mit den Erfolgen des FC Bayern zu tun haben … der Unterschied zu Ramos oder Ronny ist, dass sie schon gezeigt haben, dass das Potential da ist … das gilt es herauszukitzeln oder zum Leben zu erwecken …

aber wie gesagt : es ist Vergangenheit und decken wir den Vorhang des Schweigens über die EX-Herthaner

Wichtig ist jetzt nur, dass am Sonntag die nächste Runde erreicht wird und am folgenden Freitag 3 Punkte in Berlin bleiben …


Freddie1
17. August 2012 um 11:12  |  104393

Halb OT: Bayern verpflichtet offenbar Martínez für die Wahnsinnssumme von 40 Mio. Interessant finde ich, dass auch Bayern so viel Interesse an einem 6er hat, obwohl damit auch (wie zB gewisse Zweitligamannschaften) ein Überangebot auf dieser Position geschaffen wird.

Zu Ottl teile ich die Meinung von @apo. Wer jahrelang zu den ersten 18 bei Bayern gehört, kann kein Schlechter sein.


17. August 2012 um 11:14  |  104394

..niemand sagt, dass sie Führungsspielerb warenb? Aber: glaubst du, dass die berühmte „Bank“ (von der jahrelang gesagt wurde, die würde den Unterschied zum Rest der Liga machen), bei Bayern zwei CLOWNS beherbergen?!
Das „Potential“ haben Hunderttausende Strandfussballer, das hatte auch ein Hartmann. Damit setzt man sich aber nicht unbedingt durch.


17. August 2012 um 11:16  |  104395

..leider macht Bayern nun doch mit..sie waren solange standhaft. Trauriger Tag (für mich). 40 MIO- da hört jede Vernunft bei mir auf. Uli sagte vor 2 Jahren in einem Interview noch, sie würden da niemals mitmachen.(Wenn ich es nicht falsch erinnere)


moogli
17. August 2012 um 11:21  |  104396

@bm

Jetzt schon zu heiß?… weia, dann bekommst am We aber noch nen Problem 🙂 😛

Ansonsten wünsche ich uns allen ein hoffentlich erfolgreiches Pokalwochenende. Ich werde es auf der Terrasse hier und bei Sky verfolgen…

Ich glaube zwar nicht das Maik nach solange Verletzung schon eine große Leistung abliefern kann… aber die Hoffnung stirbt auch bei mir zuletzt.Sprint könnte seine jugendliche Unbkuemmertheit helfen, den anderen nur Kampf… gegen die Hitze, den Gegner und sich selbst…


Freddie1
17. August 2012 um 11:22  |  104397

@apo
Zur Uli-Äußerung ein Adenauerzitat:
„ich weiß gar nicht, ob ich noch meiner Meinung bin.“
😉


Freddie1
17. August 2012 um 11:29  |  104398

Nochmal OT

Auf Sky verkünden sie grad, dass Rangnick in Salzburg den Jugendkoordinator entlassen hat und dafür Tanner holt.


17. August 2012 um 11:32  |  104399

@Freddie

Immer diese Nicht-Hertha Themen. 😉


17. August 2012 um 11:36  |  104400

ich glaube schon, dass er noch dieser >Meinung< ist, das wirkte mehr als entschlossen,- aber er beugt sich offenbar dem Titeldruck; Bayern hätte nicht gegen eingeigelte Londoner verlieren dürfen. Sein Konzept ging haarscharf daneben. Ein Jammer. Ich hoffe, Bayern M. verändert sich nicht ..jetzt entstehen neue Eigendynamiken.


tabby
17. August 2012 um 11:38  |  104401

FCB: Schade früher blieb das Geld in der Liga (Gomez, Deisler usw) jetzt immer öfter ins Ausland (Ribbery, Robben usw).
Ob der Spieler diese Ablöse wert ist ?
Vielleicht ja, wenn man dann 2 Mio Trikots mit seinen Namen verkauft hat (ich gehe mal von 20 Euro Gewinn pro Trikot aus).
Es ist ebend eine Wette : Gewinnt man Titel war es die richtige Entscheidung, wenn nicht dann lag es an [hier bitte ein Thema nach Wahl angeben]


Dan
17. August 2012 um 11:38  |  104402

@Andi // 17. Aug 2012 um 11:07

„der Unterschied zu Ramos oder Ronny ist, dass sie schon gezeigt haben, dass das Potential da ist … das gilt es herauszukitzeln oder zum Leben zu erwecken … “

Hmm wer kitzelt mich und erweckt mich zum Leben, damit ich meine tägliche Standardarbeit leiste?

Genau das ist doch pampern, Zucker in den Arsch blasen, dass sie laufen und arbeiten, was eigentlich die Grundvoraussetzung ist, ihr mtl. Grundgehalt zu erhalten.


Dogbert
17. August 2012 um 11:40  |  104403

Also ich hatte mit Andreas Ottl kein Problem. Er ist halt ein Spielertyp, der ein funktionierendes System braucht. Typen wie Dardai oder A. Schmidt waren auch nicht die Kreativgeister, jedoch zuverlässige Fußballspieler ohne große Ausreißer.

Wir werden ja sehen, wie er sich in Augsburg entwickelt.

Speziell im Zusammenhang mit Hertha BSC sollte man Begriffe wie „Talent“ und „Potential“ nicht allzu inflationär verwenden. Nur weil man einigermaßen gut den Ball führen kann, ist man noch lange kein Talent. Hierzu gehört viel eher die Kunst, ein Spiel zu lesen, zu „antizipieren“.


tabby
17. August 2012 um 11:40  |  104404

Für sProtokoll 125 Entrag und ja ich bin neidisch,
mit den 40 mio wäre man bei Hertha fast schuldenfrei…


adailton
17. August 2012 um 11:42  |  104405

@Freddie1

Martínez kann auch in der Innenverteidigung neben Badstuber spielen.

Rangnick, Tanner als nächstes steigt dann Hopp bei den Salzburgern ein. Ich könnte mir vorstellen wie der Nachfolger von Roger Schmidt heißt…


Silberrücken
17. August 2012 um 11:44  |  104406

Der FCB wird doch noch 1-2 Spieler abgeben, vermutlich die, welche sich nicht so weiterentwickeln wie erwartet oder sie bzw. die Berater schwindende Einsatzzeiten befürchten. Von daher wird die Differenz bei vllt. 20-25 Mio liegen, da greift dochUllis Aussage wieder.


f.a.y.
17. August 2012 um 11:44  |  104407

Oha. Bin mal wieder bei @apo und auch bei @dan: Lell und Ottl waren sicher keine Spieler, die grundlos auf der Bank der Bayern sassen. Das hatten die damals ganz sicher nicht nötig. Und grade Ottl war in Nürnberg ein guter Spieler, der damals auch noch Volley aufs Tor schießen konnte. Er ist halt kein Führungsspieler, wurde aber wegen des ganzen Bayern Gen Gequatsches dazu hoch“sterilisiert“. 🙂

Ronny (bin böse auf ihn, weil er zu Beginn zu meinen Lieblingsspielern gehörte) und Ramos sollen ihr Potenzial nehmen und es entweder hier oder woanders zeigen. Wären sie 19, würde ich warten und ihnen Zeit geben. Sind sie nicht. Profis im eigentlichen Sinne leider auch überhaupt nicht. Da schließt sich übrigens der Ottl Kreis, denn im Spiel gegen den VfB hat Ottl sich extrem unprofessionell verhalten. Schade.


adailton
17. August 2012 um 11:46  |  104408

@tabby

Vielleicht gibt es ja einen Nachschlag von den Bayern für deren Vereinsarzt Müller-Wohlfahrt. Der ist 1977 von Hertha BSC zu den Bayern gewechselt und wird heute 70 Jahre alt.


17. August 2012 um 11:47  |  104409

Was soll Hopp in Salzburg? Mateschitz hat ja nun wirklich reichlich Asche.


Freddie1
17. August 2012 um 11:51  |  104410

@adailton

Aber auch die IV ist dann überbesetzt.
Badstuber, Dante, van Buyten, Boateng.
Denke auch, dass man sich noch von Spielern trennen wird.


Dogbert
17. August 2012 um 11:52  |  104411

Ich münze mal einen bekannten Spruch auf dem Fußball um:

„Wer sich für die „Basics“ für zu groß hält, ist für höhere Aufgaben/Ansprüche zu klein.“


17. August 2012 um 12:02  |  104412

nee, das meinte UH nicht, er meinte, mit viel Leidenschaft gesprochen, dass niemand auf dieser Welt xx Mios wert sei. das hier der Wahnsinn begänne. Das war ein tolles, langes Interview. Weiss aber nicht mehr, wo. Jedenfalls kein Sportmagazin.


17. August 2012 um 12:03  |  104413

es fehlt in meiner Antwort, der Adressat.. @silberr… 😀


tabby
17. August 2012 um 12:03  |  104414

@adailton
Dann doch eher von U.Bolt, der hat Ihm doch seine Goldmedallie gewidmet.

Können die nicht A.Tymoshchuk der Hertha ink Gehaltsübernahme überlassen ?
Fand sein Umschaltspiel als Defensiver Mittelfeldspieler eigentlich gut, obwohl er sich in der Zeit beim FCB nicht wirklich weiterentwickeln konnte.


sunny1703
17. August 2012 um 12:41  |  104415

Zu den Reservespielern des FC Bayern: es gab solche und solche. Ottl und Lell schienen Talent zu haben und sind deshalb Teil der Mannschaft geworden, konnten diese Hoffnungen aber nie richtig gerecht werden. Man sollte nicht jeden Reservisten des Fc Bayern als Überspieler ansehen. Es gibt auch manche,die hätte ich sicher gerne bei der Hertha,Ottl passte nicht und Lell im Nachhinein als ein richtiger Querulant auch nicht.

Wir sollten als fans des Fußhalls dankbar sein, wenn ein Verein in der Lage ist ohne Schulden zu machen, eins der größten Talente der spanischen Premiera Division nach Deutschland zu holen. Die Bayern investieren für meinen Geschmack schon seit einigen Jahren zu sehr in die Bundesliga und stagnieren deshalb. Die letzten großen Einkäufe mit einem Qualitätsfortschritt waren Ribery und Robben.Vor allem nachdem mit Raul ein richtiger Vorbildprofi, uns wieder verlassen hat, kann uns mehr internationale Klasse gut tun.

Martinez Position ist mir noch nicht ganz klar. Auch ich könnte ihn mir als IV vorstellen, denn die ganzen Badstubers, Boatengs, van Buytens und Dantes sind mit sehr vielen fehlern behaftet.

lg sunny


17. August 2012 um 12:44  |  104416

Tymo hat für mich Internationale Klasse ( schwer zu berechnen, ich weiss..)…2. Liga wäre für ein echt jäher Absturz.


sunny1703
17. August 2012 um 12:44  |  104417

Wenn ich mir von den Münchenern was wünschen darf, dann Tony Kroos für unser OM und Alaba als LV. Doch zumindest letzter wird vermutlich Stammspieler bei den Münchenern werden…träumen darf ja mal erlaubt sein.

Ich wäre schon mit Baumjohann sehr zufrieden.

lg sunny


17. August 2012 um 12:47  |  104418

@sunny: der feine Unterschied zu deinen sehr allgemeinen Ausführungen: Ottl und lell haben jahrelang gespielt, mit nicht nur ein paar Einsätzen.. 💡
Dante sehe ich absolut anders als du-mit ihm hat Favre seinen Kopf der hintersn 4er-Kette verloren. Den haben sie als ganz zentralen Einkauf gesehen, meine Sicht.


17. August 2012 um 12:48  |  104419

Baumjohann sofort. Kroos ist leider zu gut für uns (zu schwach für Bayern?)- und Alaba wird ein Riese werden.


Kamikater
17. August 2012 um 12:55  |  104420

Wenn Bayern international wieder nix holt, können sie auch so langsam mal dran denken, Herrn Hoeness für Fehleinkäufe verantwortlich zu machen.

Wer eine Miliarde euro in 13 Jahren ohne internationalen Titel ausgibt, hat zwar Geld verdient, aber sportlich glattweg Bockmist gebaut.

Eine solche sportliche, finanzielle, medientechnische und lobbyistische Überlegenheit gibt es weltweit in keiner Liga der Welt noch mal. Und das selbst verordnete Medikament ‚Mia san mia‘ ist voll nach hinten los gegangen, mit seinen gesamten Nebenwirkungen.

Die sind jedes Jahr mehr im Zugzwang. Die Sponsoren sind ziemlich sauer, weil international nix bei ‚rum kommt, außer ’ner Menge Wind um dumm gelabere Woche für Woche.

Die müssen liefern. Und daher kann dieser Verein auch für niemanden ein Vorbild sein. Viel Geld ausgeben kann jeder. Und wenn es denen nur darum geht, Geld zu machen, sollen sie ne Bank aufmachen. Da gibts mehr Geld.

Für die nationalen Titel muß man diesen finanziellen Aufwand jedenfalls nicht betreiben.


sunny1703
17. August 2012 um 13:00  |  104421

@apollinaris

Ausgerechnet Lell hatte einen richtig guten Start in München, der nachher mit sich selbst zu kämpfen hatte. Ottl,einer aus den eigenen reihen, war für mehr gedacht, wurde jedoch nie mehr dort als ein Mitläufer, geschätzt wegen seiner ruhigen Art.

Bei Dante bin ich gespannt. Den haben sie für meinen Geschmack zu früh erworben als er wirklich eine gute Form bei MG hatte. Zum Ende der Saison ließ sie nach. Ich lasse mich gerne eines besseren belehren,doch ich schätze für Dante einen Platz auf der Reservebank!

lg sunny


Dogbert
17. August 2012 um 13:06  |  104422

Martinez soll in München neben Schweinsteiger spielen. Also Sechser mit mit polyvalenten Fähigkeiten, offensiv wie defensiv.


sunny1703
17. August 2012 um 13:09  |  104423

@Kamikater

Viel Geld ausgeben kann jeder. Ja, aber nicht jeder oder fast keiner in ganz Europa kann Geld ausgeben, was er sich erwirtschaftet hat. Nicht wie S 04 oder der BVB oder auch Hertha über die gnade der Bundesligalizenzerteiler.

Und auch wenn ich Dir recht gebe, diese Saison, ich schätze eher spätestens in der folgenden Saison muss wieder ein Titel her. Doch nur um mal Dein Gedächtnis aufzubessern, Du schreibst über einen Verein, der letzte Saison wirklich überall Vize war.Meisterschaft, Pokal und Champagnerliga. Der zwei jahre zuvor fast das Triple geholt hätte. Das sind alles Erfolge,an die bisher kein Verein in deutschland heran kommt.

Dennoch gerade nachdem unsere Nationalmannschaft seit noch nie gelkannten zeiten außer Schönspielerei keine Titel mehr holt, wäre es an der Zeit mal wieder einen internationalen Titel zu holen. Egal ob durch den BVB, den Bayern oder auch „nur“ Hannover 96.

Jedenfalls musst Du Dir um dieSponsoren der Bayern keine Gedanken machen. denn die Sponsoren wissen, mit den Bayern dabei sein,heißt international dabei sein, spätestens nach zwei jahren.

lg sunny


Dan
17. August 2012 um 13:10  |  104424

@Kamikater // 17. Aug 2012 um 12:55

Ist schon erschreckend zu lesen, dass CL Final Teilnahmen und Halbfinals nichts wert sind.

A) Beachtet man dann wohl bei den Sponsoren nicht den finanziellen Aufwand der Teams in Spanien, Italien und England und B) ist es doch wohl hauptsächlich Bayern München zu verdanken, dass Gladbach auf Platz 4 eine Möglichkeit hat sich für die CL zu qualifizieren.

Zahlt Gladbach irgendeinen Euro an Bayern München?

Ich bezweifle, dass die Sponsoren sehr sauer sind, wenn man fast jährlich unter den Top 4 der CL ist.
Nach zwei Jahren Pause ist zumindestens mal wieder eine nationale Meisterschaft angebracht.


Blauer Montag
17. August 2012 um 13:12  |  104425

Por favor @sunny 😉
La Primera División (spanisch für Erste Liga).

Spanisch kann ich auch ohne Spickzettel. 😆


Kamikater
17. August 2012 um 13:12  |  104426

Das sehen Sponsoren anders, wenn sie keinen Titel vorweisen können. Das sage also nicht ich, sondern die.

Im übrigen benannte Hoeness selbst die letzte Saison als „Katastrophen-Saison“.

Klar sind die größenwahnsinnig.


sunny1703
17. August 2012 um 13:13  |  104427

@Dogbert

Gekauft sicher als ein solcher, aber die Schwachstelle der Bayern letzte Saison war die IV UND die schlechte Form von Schweinsteiger aufgrund seiner Verletzungen. Ich denke er wird da eingesetzt wo er mehr gebraucht wird.

lg sunny


Kamikater
17. August 2012 um 13:17  |  104428

Das Problem bei Bayern ist der berechenbare Fussball. das haben sie mit keinem der Transfers für insgesamt über 100 Mio geändert. Außerdem haben sie immer noch Heynckes und sie haben einen völlig verunsicherten Schweinsteiger als zentrale Position, der bisher international immer versagt hat.


sunny1703
17. August 2012 um 13:18  |  104429

@BM

Hast recht! 🙂

@kamikater

Sportlich, weil sie einfach andere Ansprüche haben. Ich bin schon gespannt, wer der Nachfolger von Heynkes wird.(Klopp, Sammer, Guardiola, das wäre eine feine Sache)
Finanziell haben sie alleine in der CL letzte Saison an die 60 Millionen Euro eingenommen. Was machen da 40 Millionen für Martinez? Und den Rest hat @Dan gut dargestellt!

lg sunny


Dan
17. August 2012 um 13:18  |  104430

Die Probleme hätte ich bei Hertha auch gerne. 😉


Blauer Montag
17. August 2012 um 13:20  |  104431

Na Ja @kamikater,
Schweinsteiger hat in meinen Augen international nicht immer versagt. Aber die letzten 12 Monate war er allzu häufig verletzt und meistens nicht in Form.

Und gegen Heynckes werde ich genauso wenig schreiben wie gegen Rehhagel.


Silberrücken
17. August 2012 um 13:22  |  104432

Ich halte mich ja 10 Pflichtspiele mit der Bewertung des Geschehens zurück.

Damit keine negative Dynamik eintritt, sollten die nächsten beiden Spiele gewonnen werden. Nach dem Juve Spiel (das Vor-Ort-Spiel hat meine Erwartungen gesenkt) hatte ich mir 4 Pkt. nach 3 Spielen, und insgesamt 10 Pkt. nach 7 Spielen und 15 nach 10 Spielen erhofft.

Wenn wir wirtschaftlich gesunden wollen, werden einzelne „Leistungsträger“ gehen müssen. Gehälter größer 1 Mio sind doch realistisch betrachtet zu viel. Das können wir uns nicht leisten.

Ich finde, dass Kraft ein guter TW ist, aber das Gehaltsgefüge sprengt. Die anderen sollten doch das Potential haben, oder sie sind überflüssig. Ich kann Sprint usw. nicht einschätzen, es wird doch TW geben, die einen Ball halten können. Das klingt jetzt naiver als es ist. Mir geht es um Wirtschaftlichkeit, derselbigen Entwicklung und das Thema Werte schaffen.


Dan
17. August 2012 um 13:26  |  104433

@Silberrücken // 17. Aug 2012 um 13:22

Ich denke dieser Akt des wirtschaftlichen Sparens, vollzieht sich nächste Saison vollautomatisch bei Nichtaufstieg. 😉


sunny1703
17. August 2012 um 13:27  |  104434

@kamikater

Niemand in Deutschland holt zur Zeit internationale Titel im Männerfußball. Und der berechenbare Fußball der Münchener ist nur an den besseren Leistungen des Torhüters von Chelasea beim Elfmeterschießen gescheitert, immerhin hatte er bis dahin nur mannschaften wie Olympique Marseille,Real Madrid, FC Basel, SSC Neapel, Manchester City und dem FC Villarreal hinter sich gelassen und das trotz wie Du richtig schreibst einer schwächeren Schweinsteigersaison und einer nur international durchschnittlichen IV. Meine Güte, die Angst der besten europäischen Mannschaften vor der Bayernberechenbarkeit!

lg sunny


Kamikater
17. August 2012 um 13:38  |  104435

Ich glaube Du hat mein Statement nicht verstanden @sunny

Mir gehts darum, das die bei dem Einsatz international nichts gerissen haben. Das ist ein Fakt und das kritisieren die Sponsoren.


cameo
17. August 2012 um 13:46  |  104436

Letzter Versuch
PART 1 weiter oben, 16. Aug 2012 um 22:22
An einem Stück hat es das System nicht angenommen

PART 2
The founding father of this blog gave us these words, and each morning, when we open our eyes to welcome the light of a new day, these words are coming to our mind: ALWAYS HERTHA! (Enthusiastic applauding, „Always Hertha, always Hertha“).

And now, please join in and let us sing the anthem (Orchestra setting in with prelude) „Home, home, we won’t go home…“

So, are we ready? („Yes, we are!“) And can we do this? („Yes we can, yes we can“). Thank you. Thank you very much. Okay, let’s go now. Let us follow the blue-white banner – to get done what needs to get done.

Thank you all, and God bless you and the United Team of Hertha BSC.
(Enthusiastic applauding, people in tears, strangers hugging each other, girls taking off their tops and waving them in ecstasy)


Blauer Montag
17. August 2012 um 13:48  |  104437

Tja @sunny, der Einzige, der Jahr für Jahr internationale Titel im Männerfußball gewinnt, ist José Mourinho. Deswegen jetzt „The Only One“.

Aber gerne sehe ich den brutalen Fußball seiner Mannschaften nicht.


Carlos
17. August 2012 um 13:56  |  104438

@cameo: Und warum das Ganze in Englisch?

“Home, home, we won’t go home…” sounds pretty strange! 😉


Blauer Montag
17. August 2012 um 14:03  |  104439

@Carlos
Alles eine lange Vorrede für den finalen Höhepunkt :“girls taking off their tops and waving them in ecstasy“. 😉 Zurück zur Arbeit … duw


cameo
17. August 2012 um 14:06  |  104440

@Carlos
… weil „mein“ Präsident genau so redet, wenn er motivieren will (und es sollte ein bisschen so etwas wie eine Persiflage sein)


L.Horr
17. August 2012 um 14:06  |  104441

@Silberrücken // 17. Aug 2012 um 13:22

>>>(…)Wenn wir wirtschaftlich gesunden wollen, werden einzelne “Leistungsträger” gehen müssen. Gehälter größer 1 Mio sind doch realistisch betrachtet zu viel. Das können wir uns nicht leisten.
Ich finde, dass Kraft ein guter TW ist, aber das Gehaltsgefüge sprengt. (…)<<<

… Wenn schon Konsolidierung (Stabilwerden) in der 2.Liga unmöglich ist , wie soll dann unter den herthaspezifischen eine Gesundung (Schuldenabbau) funktionieren.

Im Gegenteil , NUR über Konkurrenzfähigkeit lassen sich diese beiden Ziele verfolgen.

Und diese Konkurrenzfähigkeit beinhaltet ein Minimalbudget !

Was nutzt es derzeit noch weiter einzusparen , vielleicht etwa 2 Mio € , wenn hiernach die Aufstiegschancen komplett flöten gehen und Hertha zu den bestehenden Verbindlichkeiten endgültig abschmiert.

Vor diesem Hintergrund und Hertha´s dementsprechenden Transferverhalten der letzten 2-3 Jahren mit minimalsten Volumen , gibt es keine Alternative , es sei denn das aktuelle Beispiel "PSG" würde Hertha aus diesen Strudel reissen .


catro69
17. August 2012 um 14:11  |  104442

“ girls taking off their tops and waving them in ecstasy“
Da jeh ick so lange zu Hertha und nie krieg ick wat mit…


17. August 2012 um 14:12  |  104443

ich bezweifle, dass die Spoonsoren das auch nur ähnlich, wie @kamikater sehen. Es ist fast schon etwas boshaft, niocht zu sehen, dass Bayern im Finale stand, und da die deutlich bessere Mannschaft war. Und das gegen Mannschaften, die entweder ne Viertelmilliarde Shculden haben oder am Geldschlauch eines Spielers hängen. Mir werden durch solch Argumentationsketten allerdings auch ein wenig die Augen geöffnet. Und so kann ich das eine oder andere auch bzgl Hertha BSC einordnen.-


Exil-Schorfheider
17. August 2012 um 14:13  |  104444

Sorry, @kamikater.
Ich glaube nicht, dass die strategischen Partner Audi und Adidas(wieviele hat Hertha eigentlich!?) Kritik am System Bayern üben, weil man Zweitbester in der CL wurde!


17. August 2012 um 14:15  |  104445

@catro

Du sitzt ja ooch nich hinter der Roten Zora…


sunny1703
17. August 2012 um 14:17  |  104446

@Kamikater

Ein Sponsor, der Deine Meinung hat,nämlich ein Triple-Vize hätte nichts gerissen und sei daher uninteressant,sollte sich aus dem Sportsponsoring raushalten und sich lieber Geld in die Werbepause für GZSZ stecken! 🙂
Denn viel erfolgreicher geht es nicht! Für jeden Sponsor,der nach so einer serie bei den Bayern(aber auch ohne die) abspringen möchte ,stehen zehn andere bereit einzuspringen.

@BM

Auch Mourinho kam letztes Jahr gegen die Bayern nicht weiter. Dennoch hast Du Recht, er vermittelt Spielern das Siegen,egal wie.

Das ist zB unserer Nationalmannschaft abhanden gekommen. Selbst in den Gruselachtzigern waren die erfolgreicher als jetzt und das war teilweise Fußball bei denen die Zuschauer vor „Begeisterung“ mit Geldscheinen wedelten!

Grundsätzlich ist es wohl so, dass der heutige Fußball zwar technische Weltklassespieler inne hat, sei ein Messi, ein Ronaldo oder ein Iniesta, doch es fehlen dabei die Typen. das heißt positiv, es werden mehr die teams in den Vordergrund gestellt, andererseits negativ, es gibt kaum noch Typen,die zwar egoistisch sind,aber dafür auch Verantwortung übernehmen, wie ein Van Bommel ansatzweise.

Funktioniert dann dieser teamspirit nicht mehr und die sonstige Klasse fehlt, gibt es einen gewaltigen Abstieg, Hertha hat das letzte Saison gezeigt!

lg sunny


hertha-phil
17. August 2012 um 14:17  |  104447

Hi

Interessante Wahrnehmung von Luhukays Reaktion auf das letzte Spiel. Bringt etwas Licht in die Sache, wie ich finde, und macht ihn mir ein weiteres Stück sympathischer.

Ich glaube, dass er da den Kern des Abstiegs getroffen hat, nämlich die mangelnde Identifikation einiger Spieler mit dem Verein, da fallen mir leider Ramos und Ottl als erste ein!

Hoffentlich verändert sich die Einstellung der Spieler in dieser Saison.


hertha-phil
17. August 2012 um 14:17  |  104448

Sorry, ich meinte den Artikel im Kicker


fechibaby
17. August 2012 um 14:20  |  104449

Schweinsteiger wird genauso enden wie Deisler.
11 Spieler führen bis zur 88. Minute und holen trotzdem nur NULL-Titel.
In der kommenden Saison wird es für Bayern nicht anders werden.
Und schon wieder keinen Titel FC B.


sunny1703
17. August 2012 um 14:25  |  104450

@Exil

Wenn Audi abspringt,steht ACCELL bereit und anschließend müssen die Bayernspielern alle mit vom Sponsor bereit gestellten Fahrrädern unterwegs sein. Schweinsteiger mit Rad auf dem Weg zum Training, Gomez mit Rad zum Einkaufen und Ribery der mit dem Rad seine Kinder in den Kindergarten bringt.

Profis back to the roots ! 🙂

lg sunny


cameo
17. August 2012 um 14:25  |  104451

@Carlos “ „Home, home, we won’t go home…” sounds pretty strange!“ “

Ich weiß, es würde auch nicht zur Melodie von „Nach Hause…“ passen. Schöner wäre, wir könnten nächstes Jahr „We are the champions“ singen.


sunny1703
17. August 2012 um 14:30  |  104452

@fechi

Ich habe bisher Deine sehr aggressiv provozierenden Bemerkungen immer verteidigt und von mir aus,kannst Du gerne hier hundertmal Hurra BVB und Schei.. Hertha schreiben.

Doch einem Spieler das Schicksal eines an einer Krankheit leidenden Spielern auch nur zu prophezeien, ist in meinen Augen unteres Niveau.

lg sunny


Blauer Montag
17. August 2012 um 14:32  |  104453

Jetzt sagt’s du mir sofort @sör um 14:15,
wie ich dieses Bild noch aus dem Kopf kriegen soll bis zum Feierabend. 😳

Geht doch gar nicht. 🙁


17. August 2012 um 14:33  |  104454

ehrlich gesagt..ich oute mich jetzt mal als ultra-softie: mir sind andere Dinge wichtiger als Titel. Mir ist zwar klar, dass Bayern mal wieder einen braucht..und wohl auch Deutschland ( da verstehe ich es wieder etwas weniger). Aber prinzipiell ist mir ein tolles Turnier, mit unglücklichem Ende lieber, als Rumpefussball mit Titel. Und das meine ich nicht nur, ich fühle auch so. Sorry, bin ich jetzt tuntig?


catro69
17. August 2012 um 14:36  |  104455

@cameo Ich finde zur „Nur nach Hause“-Melodie würde „Sailing“ von Rod Stewart passen. 😉


Blauer Montag
17. August 2012 um 14:36  |  104456

ähm @sunnyboy,
bis 14:30 hatte ich den Kommentar #104449 über(sc)rollt. Dann muss ich mich gar nicht erst ärgern über fehlendes Nivea.


sunny1703
17. August 2012 um 14:53  |  104457

@ultra-softie apollinaris

Das ist ein interessantes Thema für den nächsten „Talk im Leuchtturm“ nächste Woche Mittwoch!
Bis wann machen wir „Schönspielfußball“ mit und ab wann wollen wir Erfolge (Titel) sehen!

lg sunny


Silberrücken
17. August 2012 um 14:58  |  104458

Dan // 17. Aug 2012 um 13:26
L.Horr // 17. Aug 2012 um 14:06

Alternativlos ist ein schweres Wort. Wir müssen doch über „Werte“ reden. Wenn Hertha nicht aufsteigt, sind weitere 1,2 oder 3 Mio weniger zur Verfügung. Wenn wir aufsteigen, dann ist doch auch kein Geld vorhanden, damit der Kader wirklich verstärkt werden kann (kleines Ausrufezeichen).

Wenn wir uns die Entwicklung der erfolgreichen Vereine die letzten 10-20 Jahre ansehen, ergeben sich von derselbigen viele Gleichheiten.

FCB hat in den 90er viel Geld ausgegeben und nicht viel gerissen, sie waren finanziell nicht gut aufgestellt und versuchten mit einer Wachstumsstrategie Erfolge zu sammeln.

Dortmund hat dieses kopiert und hat zumindestens u.a. die CL gewonnen. Danach wurde überdehnt und die Blase platzte. Der Absturz war beeindruckend, aber ein wenig vorhersehbar.

Jetzt haben beide ihr Scouting/Jugendarbeit deutlich optimiert (auch Können/Dusel mit z.B. Kagawa gehabt), dadurch Werte geschaffen. Sei es Bender, Badstuber usw.

Beide überziehen nicht mehr ihr erwirtschaftbares Volumen, weil sie aus der Erfahrung wissen, wie es endet.

Über all dem steht eine Strategie des wirtschaflichen Handelns und der sportlichen Entwicklung.

Das ist der Punkt, welchen ich gerne diskutiere würde. Der fehlt mir bei Hertha, und vielen anderen Vereinen. Die anderen sind mir eher egal.

Wir entscheiden zwischen Wachstum und wird schon wieder oder Hausaufgaben erledigen, Werte schaffen (Strategie, Scouting/Jugendarbeit usw.) und mittelfristig erfolgreich sein.

Jeder Abstieg kostet doch mind. 10 Mio, Markenwertverlust usw. zzgl., diese Art ist zum Scheitern verurteilt, wie wir aus der Erfahrung wissen.


Kamikater
17. August 2012 um 15:13  |  104460

@sunny

Das ist nicht meine Meinung, was die Sponsoren betrifft. Das ist deren Meinung.

Meiner Meinung nach ist Bayern München ein von den Medien seit 40 Jahren gehypter Verein, der mich null interessiert.

Aber wer ne Milliarde ausgibt, muß Titel vorweisen.


Kamikater
17. August 2012 um 15:17  |  104461

Ich denke uns hat der Abstieg weit mehr gekostet. Meiner Einschätzung nach, aufgrund der verlorenen Zeit und der potentiellen Sponsoren, die man mehr hätte, wenn man drin geblieben wäre, kostet ein Abstieg rund 25 Mio EUR, über drei – vier Jahre verteilt.


Carlos
17. August 2012 um 15:19  |  104462

@cameo:

Ja, ein gewisser Präsident spricht wohl so, oder so ähnlich. 🙂 Aber ob der hier in Mitteleuropa genauso beliebt ist, lassen wir mal dahin gestellt.

Trotzdem war deine Persiflage ganz nett zu lesen. Als Spieler wäre ich jetzt motiviert, wie 300 Spartaner. 😀


17. August 2012 um 15:22  |  104463

Kamikater, also bitte, dann wie im Politik-Forum: gibt es für deine Sponsoren-These, Zitate, Belege, links?- Die Milliarde so ohne jeden Zusammenhang reinzuwerfen, das klingt echt nach Neidfaktor.Frage: wird Bayern gehypt, weil die Medien sich einen Verein erfinden?- oder weil dieser einst sehr kleine Bruder von 1860 schlicht ne Erfolgsstory ist?
ist in Zeitzen kompletter Überschuldung das Werk von bayern M. nicht einfach nur respaektabel?


exilherthaner
17. August 2012 um 15:25  |  104464

Neid ist nunmal die größte Form der Anerkennung Apo.


17. August 2012 um 15:34  |  104465

aber nicht in der Wahrnehmung des Hammels.. ;-D


Toto7SC
17. August 2012 um 15:36  |  104466

32 Grad Hitzeschlacht?

Das ist warm, aber eine Hitzeschlacht ist was anderes. Mein Beileid haelt sich in Grenzen.


Kamikater
17. August 2012 um 15:41  |  104467

@apo
Ich habe beim Spiel Bayern-Real mit einigen derer gesprochen. Die waren sich eben alle sehr sicher und sagten unisono, den Titel muss man holen, weil es eben sonst auch peinlich ist, immer zweiter zu sein.

Damit kann man nicht prahlen, selbst wenn der Verein viel Geld verdient hat.

Ohme Titel bringt den Sponsoren dass zwar auch finanziell etwas, aber nur der Erste ist ein ‚Winner‘.

Wenn man das alles überschlägt, dann bleibt bei allem Stolz, den sie auch noch empfanden eben im Nachinein für die Sponsoren und die Fans das Gefühl des „Fast hätte man was gewonnen“, was bei dem ganzen Einsatz eben sehr sehr bitter war.

Der Verein hat daraufhin seine Philosophe sogar in Frage gestellt und eigene ‚Familienmitglieder‘ wie Nerlinger und andere rausgeschmissen und durch externes Know-How ersetzt. Eine Abkehr von einer ganzen Idee. Weil es einfach nicht geht, keine internationalen Titwl vorzuweisen.

Sorry, dass ich Euch dazu keinen Link liefern kann, ich neh mal an, das jetzt nicht weiter „beweisen“ zu müssen.

Die sehen das alles etwas nüchterner als wir hier in Berlin, wo wir diese Probleme gerne hätten.


exilherthaner
17. August 2012 um 15:50  |  104468

Hinweis für Spiritus Rector: Im Blog der BZ postet soeben Cassandra. -viel Erfolg.


17. August 2012 um 15:50  |  104469

nicht böse sein, aber diese Art von Quellenangabe kenne ich.-
Ganz klar: Bayern will Titel und holt sich Sammer nicht ohne Grund. Aber lassen wir das mal einfach so stehen,-. ist nich tunser Bier..


Blauer Montag
17. August 2012 um 15:54  |  104470

Silberrücken // 17. Aug 2012 um 14:58 …..

Wir entscheiden zwischen Wachstum und wird schon wieder oder Hausaufgaben erledigen, Werte schaffen (Strategie, Scouting/Jugendarbeit usw.) und mittelfristig erfolgreich sein.

Jeder Abstieg kostet doch mind. 10 Mio, Markenwertverlust usw. zzgl., diese Art ist zum Scheitern verurteilt, wie wir aus der Erfahrung wissen.

Ja @Silberrücken. Du benennst die strategischen Fragen korrekt in meinen Augen.

Aber wir als Zuschauer entscheiden nicht über diese Fragen. Wir entscheiden nur darüber, welche Eintrittskarte(n) wir kaufen, oder welchen TV-Sender wir abonnieren möchten.

Über die oben genannten strategischen Fragen entscheiden:
a) das Präsidium des e.V.,
b) die GF der KGaA,
c) die TR der Profis u.a. Mannschaften.

Über die gewählte Strategie wird von a) bis c) zu wenig kommuniziert (in meinen müden Augen).


sunny1703
17. August 2012 um 16:00  |  104471

@kamikater

Ich kann ja verstehen, dass Du einem von Dir so empfundenem Hype fern bleibst. Das ging mir auch schon einige Male so, unter anderem bei der WM 2006 im eigenen Land.

Ich weiß ja nicht aus wie vielen Jahren Du die Summe von einer Milliarde zusammen rechnest, doch in der Zeit sind die Bayern sicher nicht ohne Titel geblieben, selbst wenn ich mal den Triplevize der letzten Saison als für Sponsoren fast perfekt bezeichne. Denn nochmals, zwei Jahre zuvor schafften die Bayern zwei Titel und den CL Vize……und bis dahin haben sie keine Milliarde ausgegeben.Vorher holten sie 2005,2006 und 2008 das Double.

Doch ich zumindest mache einen Riesenunterschied zwischen einem Klub, der Geld ausgibt, dass seins ist oder Geld ausgibt dass er nicht hat.

@Silberrücken

Das Beispiel der Bayern passt nicht ,weil die Münchener nie im Schuldensumpf steckten. Der BVB ist allerdings ein gutes Beispiel. 2006 so viel ich weiß noch 180 Millionen Schulden,heute nur noch 40……übrigens nur mal nebenbei,die Lizenz wurde auch dadurch ermöglicht, dass die Bayern dem BVB einen Kredit gegeben haben.

In diesen Jahren sind einige glückliche Entscheidungen getroffen worden. Klopp als Trainer, sicher ein Glücksfall, die Millionen für Alex Frei sehr gut angelegt und vor allem mit Watzke einen Manager der einen richtig guten Job macht. Dazu das Stadion, die Fans ….so passt dann eins zum anderen.

Es ist im Nachhinein schwer zu behaupten, das oder das waren die wichtigen Fehler, die den Abwärtstrend bei Hertha eingeleitet haben. Am Ende spielt der BVB in der kommenden Saison CL gegen die Real Madrids dieser Welt und Hertha in der 2.liga gegen die Regensburger dieser Welt. Vielleicht haben wir ja auch mal einige Jahre Glück…..und Geschick und spielen gegen die Real Madrids der Welt! 🙂

lg sunny


Herthas Seuchenvojel
17. August 2012 um 16:11  |  104472

zu Bayern äußer ich mich nicht, mögen werd ich diesen Verein nie
aber gesunden Respekt sollte man schon haben

OT: sehr symphatischer Artikel zum Spiel Falkensee vs. Stuttgart : http://www.welt.de/sport/fussball/article108637320/Wie-sich-ein-Sechsligist-auf-Stuttgart-vorbereitet.html


Blauer Montag
17. August 2012 um 16:11  |  104473

räusper @sunny um 16 Uhr

Im Nachhinein würde ich behaupten, dass es die folgenden Fehler waren, die den Abwärtstrend bei HERTHA eingeleitet haben:

A. Überschuldung
B. Entlassung von D.H.
C. Konfusion von, durch und mit Lucien Favre im Sommer 2009.

D. bis Z. wurden hier diskutiert, seitdem es diesen Blog gibt. Deswegen muss ich weitere Namen von Präsidenten, Managern, Trainern oder Spielern hier nicht erneut aufzählen. Bald ist Wochenende.


17. August 2012 um 16:14  |  104474

@BM

B ist eingetreten wegen A.


Silberrücken
17. August 2012 um 16:17  |  104475

Blauer Montag // 17. Aug 2012 um 15:54

Das stimmt, ich finde auch wenig dazu. Aber dann können wir es zumindestens thematisieren. 😉

Da hatten doch einige Blogger einen sehr guten Ansatz im Strategiepapier verfasst, so etwas sollte doch vorhanden sein. Vllt. könnten derartige Dinge vom GF COM publiziert werden und vom Präsidium nach/mit dem Abschlußbericht so einen Soll/Ist-Vergleich erstellt.

Mir kommt es so vor, als ob externe Unternehmen Hertha ein neues Image/Marke „verpasst“ haben, aber es im Verein nicht „gelebt“ wird. Die Ansätze im Aufstiegsjahr fand ich sehr gut.


Kamikater
17. August 2012 um 16:19  |  104476

@apo
Tut mit Leid, aber ich werde naturlich in einem Forum meine ID nicht preisgeben. Gerne per PN, nur wie?


Silberrücken
17. August 2012 um 16:23  |  104477

sunny1703 // 17. Aug 2012 um 16:00

Da bin ich mir nicht ganz sicher, ob Bayern nicht doch stimmt. Ich habe mir mal die Mühe bereitet, dass große Bayernfreundebuch zu lesen. Der FCB war defacto handlungsunfähig, sie konnten ihre Geschäfte nur begrenzt abwickeln. Die genauen Zahlen habe ich nicht mehr im Kopf, aber die Folgen sind ähnlich, wenn du das laufende Geschäft nicht mehr bedienen kannst.

Entscheidend ist meines Erachtens, dass die Schnittmenge des Erfolges ähnlich ist, daraus sollten wir lernen. Weniger auf Glück hoffen und es mehr erzwingen :-).

Ich lese ab 22 Uhr wieder, allen ein schönes Wochende.

Hertha siegt in Worms 😉


Kamikater
17. August 2012 um 16:28  |  104478

DHs letzter Satz als er ging, war: „Ich werde Hertha BSC entlauben“.

Ein ähnliches Phänomen erlebte nach dem Abgang seines GFs der HSV. Die sind auch noch in einer re-animations und Findungsphase.

Es ist nicht so einfach, immer alles auf einzelne Personen zu schieben, aber wenn Machtstrukturen derart komprimiert sind, ist die Gefahr eines Abstirzes beim Weggang natürlich gegeben.

Zudem ist der Verein bie gleichmäßig gewachsen. Ein planbarer wirtschaftlicher Aufbau war nur sehr bedingt möglich. Zudem reden eben immer entscheidend noch Sportfive Leute mit, auf höchater strategischer Ebene.

Das ist auch nicht zu unterschätzen, dass wir finanziell eben seit 1998 nicht autark sind und waren.


Blauer Montag
17. August 2012 um 16:28  |  104479

@Kamikater um 16:19.
Nichts einfacher als das.
Du besuchst @apo im Leuchtturm, oder schickst ihm dorthin eine Mail.

@henry um 16:14.
Aye, Aye, Sir. Krass korrekt Sir.


Kamikater
17. August 2012 um 16:33  |  104480

Bei mir zu hause befindet sich eine BA Arbeit zum Thema: „Wirtschaftsvergleich von Fusssballvereinen im Vergleich am Beispiel von Bayern München umd Hertha BSC“ im Kontext der gesamthistorischem Entwicklung, geschrieben von Studenten einer Hochschule.

Ist schon mal interessant zu sehen, dass für dieselben Vergehen einem Verein mehrfach die Lizenz entzogen wurde, während der andere Verein nie bestraft wurde. Quintessenz sind die mitlerweile immer größer gewordenen Differenzen, ausgehend von genau diesen untersciedlichen Voraussetzungen.


Kamikater
17. August 2012 um 16:34  |  104481

Leuchtturm? Ägypten?


Blauer Montag
17. August 2012 um 16:36  |  104482

Bitte sehr kamikätzchen 😉

http://www.leuchtturm-kneipe.de/html/kontakt.php


Kamikater
17. August 2012 um 16:40  |  104483

Oh, vielen Dank. Haste gehört, das war mein Groschen der gerade fiel. Wenn ich aus Worms zurück bin, gehe ich mal vorbei.


Exil-Schorfheider
17. August 2012 um 16:43  |  104484

@silberrücken

Die schlechte Bayern-Phase, die Du in den 90ern verortest, war doch aber die Zeit vor Uli H., oder? Und der ist doch schon seit den 80ern beim Verein als Manager. Kann mich da an die Geschichte mit dem Rummenigge-Transfer nach Italien erinnern, der den Verein mehr oder weniger rettete.


sunny1703
17. August 2012 um 17:16  |  104492

@Exil

Zu Beginn der Amtszeit Hoeness erzielten die Bayern einen Umsatz von 12 Millionen DM und hatten 7 Millionen DM Schulden.

lg sunny


17. August 2012 um 17:23  |  104494

@kamikater: die homepage wird gerade renoviert-email funzt gerade nicht. Lieber so: polfoto@email.de oder
leuchtturm_kneipe@web.de
oder am kommenden Mittwoch, da tagt ab 18:00 eine kleine immerhertha-Runde.

Anzeige