Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –   Zitterpartie, so würde ich das Aufgebot deuten, das Trainer Jos Luhukay für Herthas  Partie morgen/Freitag gegen Jahn Regensburg nominiert hat.  Von den beiden angeschlagenen Spielern für den Posten des rechten Außenverteidiger ist zumindest einer dabei: Marcel Ndjeng. Alfredo Morales hingegen steht nicht im Aufgebot.

Die 18 Spieler, im Tor: Philip Sprint, Marius Gersbeck.

Feld: Marcel Ndjeng, Roman Hubnik, Maik Franz, Nico Schulz, Peter Niemeyer,  Peer Kluge, Fabian Lustenberger, Fabian Holland, Ronny, Nikita Rukavytsya, Ben Sahar, Änis Ben-Hatira, Adrian Ramos, Elias Kachunga, Sami Allagui,  Sandro Wagner.

Auf Abruf: John-Anthony Brooks.

Wenn ein Verteidiger auf Abruf steht, hört sich mir das an, als ob es morgen noch einen Belastungstest gibt, ob Ndjeng denn tatsächlich einsatzfähig ist.

Zudem auffällig: Von den Profis, die in Worms dabei waren, scheint sich Felix Bastians nicht empfohlen zu haben. Startelf im Pokal und fünf Tage später nichtmal im Kader.  Auch Marvin Knoll, in Worms auf der Bank, ist diesmal nicht im Aufgebot.

Immerhertha.de empfiehlt  4-4-2

Zur Aufstellung: Sollte Ndjeng ausfallen und tatsächlich Lustenberger rechter Verteidiger spielen, vermute ich,  dass der Trainer ein 4-2-3-1 spielen läßt. Weil ein offensives 4-4-2 zwei dynamische Außenverteidiger benötigt, die Schwung über die Seiten bringen.  Lustenbergers Aufgabe als ‚Aushilfskellner‘ würde jedoch zunächst darin bestehen, hinten sicher zu stehen.

Da Ndjeng aber im Kader steht, entscheide ich mich hier für ein 4-4-2, Hertha hat schließlich ein Heimspiel. Und Peter Niemeyer wäre robust genug für die sich dann entspinnende  Kapitänsdiskussion 😉 .

– – – – – – – – – – – – – – Sprint – – – – – – –

Ndjeng – – – Hubnik — – – – Franz  – – – – Schulz

– – – – – – – – – Kluge  (C) – – – – Lustenberger – – –

Ben-Hatira – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – Ramos

– – – – – – – Wagner – – – – – Kachunga – – – – –

Eure Meinung? Und wie mutet Euch die Kulisse beim zweiten Hertha-Heimspiel der Saison an: Im Vorverkauf wurden 25.000 Tickets abgesetzt. Erfahrungsgemäß werden gegen Regensburg also 28 – 30.000 Zuschauern im Olympiastadion sein.

Mit Pierre-Michel Lasogga im Reha-Zentrum

P.S. Lesefutter im Hertha-Trog:

– Besuch bei Pierre-Michael Lasogga bei herthabsc.de

– Interview mit Trainer Jos Luhukay in der Mittelbayerischen Zeitung.

– Interview Kapitän Peter Niemeyer bei herthabsc.de

Hertha wird gegen Jahn Regensburg . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Ich verfolge die Regensburg-Partie . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Knapp 30.000 Zuschauer gegen Regenburg sind . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

357
Kommentare

L.Horr
23. August 2012 um 14:03  |  106414

🙂


jenseits
23. August 2012 um 14:11  |  106422

Warum denkst Du, JLu wird Kachunga Allagui vorziehen, @ub? Sonst könnte ich mir Deine Aufstellung gut vorstellen.


Kamikater
23. August 2012 um 14:12  |  106425

Eine Thema, wo mir die Hutschnur hochgeht:

Unser Schiriboss, ein Berliner, Lutz Michael fröhlich, beschreibt im Interview eine „neue Sichtweise“ bei der Weiterbildung der Schiris:

Fröhlich: „Ein interessanter Aspekt bei der Europameisterschaft war die Art der Spiel- und Spielerführung durch die Unparteiischen. Hier haben wir einen neuen und modernen Schiedsrichtertyp sehen können: kommunikativ, dialogorientiert und durchaus partnerschaftlich im Umgang mit den Spielern. Das ist dann nicht mehr der Schiedsrichter, der seine Spielleitung ausschließlich über Entscheiden und Sanktionieren gestaltet. Uns war wichtig, dass wir das auch mit unseren Schiedsrichtern besprechen und sie auf die Erfolgschancen dieser neuen Art der Spiel- und Spielerführung hinweisen, gerade auch in der Außenwirkung. Das erleichtert den Job auf dem Spielfeld, schafft mehr Akzeptanz. Allerdings steht im Zentrum der Spielleitung natürlich nach wie vor die Richtigkeit der Entscheidung.“

Da frage ich mich ja allen ernstes, wieso es da bis 2012 gebraucht hat, um diese Linie als eine Richtige zu erkennen und die bisher knallhart durchgezogene schwachsinnige Sturheit von allen als eventuell Falsch anzusehen.

Was daran nämlich besonders Falsch ist: Es gibt viele Schiris, die sich hinter dieser Sturheit verstecken und eben genau dadurch aus Unsicherheit vor der Tatsache, dass sie selbst eben Menschen sind und keine Maschinen, aber maschinell funktionieren sollen, versagen. Das Thema Mensch kommt erst wieder beim Rempler Luisao auf. Haha. Da lachen wirklich alle Hühner im Stall.

Ein miteinander von Schiri und Spielern ist das Mindeste, was man nach dem zweiten Weltkrieg auf dem Platz erwarten darf!


L.Horr
23. August 2012 um 14:15  |  106427

… eine nachvollziehbarer Aufstellungstipp ,
meiner sähe offensiv folglich aus :

Kachunga……………………….Hatira
………..Wagner………Allagui………..

Knappe 30.000 wären bei diesem namenlosen Gegner und dem Risiko wieder total bedient nach hause zu latschen eine erstaunliche Kulisse !


ubremer
ubremer
23. August 2012 um 14:17  |  106429

@jenseits,

meine Idee: Wagner als Rammbock-Stürmer und der quirlige Kachunga kreiselt um ihn herum. Würde dem Duo nach Worms noch eine zweite Chance geben.
Aber keine Frage: Allagui kann dort ebenfalls mit guten Argumenten spielen


Freddie1
23. August 2012 um 14:20  |  106431

Gehe mit der Aufstellung konform. Allerdings Allagui an Stelle Kachungas.
Zur erwarteten Zuschauerzahl teile ich Meinung unseres alten Sturmrecken.


jenseits
23. August 2012 um 14:23  |  106433

Nichts gegen Kachunga, aber Allagui sollte sich im Sturm auch einspielen. Er hat jetzt 1,5 Spiele fast nicht mehr gespielt. Dafür geben wird doch nicht Millionen aus…


Dogbert
23. August 2012 um 14:27  |  106434

Ich tendiere auch zu Allagui. Nicht weil ich ihn besonders gut finde (kann ich auch nicht beurteilen), sondern weil Kachunga mich noch nicht überzeugen konnte.


Tunnfish
23. August 2012 um 14:29  |  106436

Wenn Du den Gegner wegblasen möchtest spielst Du vorne:

Allagui………………………Hatira
……..Ramos
Wagner……….

Aber dafür müssen die Jungs hinten den laden dicht halten.
Kluge und Lustenberger in der Zentrale halte ich für eine gute Lösung.


catro69
23. August 2012 um 14:30  |  106438

Knoll draußen, Brooks auf Abruf, Ende mit Experimente. Schade. Schneller als ich dachte, oder doch nicht? Lasse mal machen…


playberlin
23. August 2012 um 14:31  |  106439

@ ubremer

Was veranlasst Dich zu der Annahme, dass Luhukay schon nach zwei Ligaspielen seinen Kapitän opfert? Ich meine, in Topform scheinen ja auch andere nicht zu sein.


kraule
23. August 2012 um 14:33  |  106442

Auf jeden Fall mit Allagui und OHNE Ramos!

Kachunga——–ÄBH
——Allagui——–
—-Wagner——–


cameo
23. August 2012 um 14:33  |  106443

Kachunga (Eindruck aus Worms) muss noch lernen, den freien Mitspieler zu sehen und den Ball rechtzeitig abzugeben, jedenfalls dann, wenn das Tor für ihn nicht in Reichweite ist. Ansonsten hat er, glaube ich, in der Vorbereitung die meisten Tore erzielt. Ich würde ihn morgen aufstellen.


23. August 2012 um 14:38  |  106450

@ playberlin

Das habe ich mich auch gefragt.

Es ist doch wohl höchst unwahrscheinlich – zumindest zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison, dass Niemeyer nicht in der Startelf steht.


jenseits
23. August 2012 um 14:43  |  106451

Tja, ihn aber nur deshalb in der Startelf aufzustellen, weil man ihn vor ein paar Wochen zum Kapitän ernannt hat…


playberlin
23. August 2012 um 14:47  |  106452

@ jenseits

Würde es andersherum betrachten: Luhukay wird sich sicher etwas dabei gedacht haben, ihn zum Kapitän zu ernennen und ihn damit zu seinem verlängerten Arm auf dem Platz zu machen.

Also ich würde wetten, dass Niemeyer auf dem Platz steht morgen.


23. August 2012 um 14:47  |  106453

@ jenseits
Lustenberger ist der bessere Niemeyer, behaupte ich.

Niemeyer jetzt durch Nichtaufstellung zu entmachten (und genau das wäre es) ist nicht das, was sich ein neuer Trainer antut. Nur ne Vermutung.


Dan
23. August 2012 um 14:47  |  106454

copy & paste vom Vorblog

@sunny1703 // 22. Aug 2012 um 20:04

“Kleine Runde”. Kann ja dann nur ein Selbstgespräch gewesen sein oder bei den Themen und die Zustimmung ggf. @catro.
——–

@ub
Zum Jugendartikel in der MoPo. Mir fehlt was seit mindestens einem Monat. “Penetrant” habe ich schon ein- oder zweimal hier “angefragt”, ob es was zur Arbeit, Aufgabenverteilung usw. des Karriere-Coaches Markus Gellhaus gibt?

Gerade jetzt fände ich es interessant, ob wirklich den Jugendspielern, die Fehler mit sportlichen und finanziellen Auswirkungen machten, unter die Arme gegriffen wird.

Bisher habe ich lediglich den Eindruck, dass Herr Gellhaus ein besser bezahlter Konditionstrainer und der Karriere-Coach nur ein Deckmäntelchen ist.

In Anbetracht der Entlassung von Angestellten, fände ich eine Beschäftigung von Gellhaus und Kuchno mit einer derartigen Aufgabennähe als sehr fragwürdig.

Gibt es die angedachten zusätzlichen Trainingseinheiten der 10 bis 12 Jugendlichen aus den U23, U19 und U17 Teams mit individuellem Training? Wer sind ggf. diese Spieler?

Was ist aus dem Grundrauschen / Bedarf eines U-Managers geworden?

Ich weiß meine “penetrante” Art kann nerven, aber ich glaube, ich stehe mit den Fragen nicht ganz alleine.

Wäre schön mal was darüber hier oder in der MoPo zu lesen. Gestern wurde das Thema m.E. nicht angeschnitten.


jenseits
23. August 2012 um 14:51  |  106455

@wilson

vielleicht ist es so. Deswegen war ich auch nicht für Niemeyer als Kapitän.


ubremer
ubremer
23. August 2012 um 14:52  |  106456

@Dan,

immerhertha ist der Blog, wo Wünsche in Erfüllung gehen. Aber manchmal müssen sich die Kinder gedulden, bis Weihnachten ist (auch wenn die Geschenke längst im Schrank liegen). Meint: Das Thema muss passen. Und wenn Du auf Deinen Terminplaner schaust, siehst Du: Nach dem Derby, diese lange Länderspiel-Pause . . .

@Niemeyer,

ist als Kapitän gesetzt. Eigentlich. Nach der Kritik gestern vom Trainer an Niemeyer habe ich mich jedoch für Lustenberger entschieden wegen . . . nennen wir es ‚männliche Intuition‘ ?


23. August 2012 um 15:03  |  106458

Weibliche Intuition ist in der Regel 😳 ja schon schwer erträglich, aber männliche?!
Du meine Güte.


Dan
23. August 2012 um 15:03  |  106459

Hat Bastians in Worms eine ordentliche Flanke in den gegnerischen Strafraum gebracht? Kann mich nicht erinnern. Daher Schulz wieder eine Alternaive.

Zwei spielende / aufbauende 6er? Glaube ich nicht dran. Regensburg hat gegen Bayern gezeigt, dass die nicht viel Platz für Steckpässe lassen. Dann lieber einen für den Aufbau und einen, der mal seinen Worten Taten folgen lassen sollte und dazwischen „kloppt“ das es „scheppert“ und das Kapitänchen ablegt.

Und über, keinen Platz lassen, kommen wir zu Allagui, der gegen Regensburg eher den „Ribery“ (Einzelaktion) machen kann als der Kachunga.


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 15:06  |  106460

Hm, machen wir journalistische Intuition draus, @wilson?


Dan
23. August 2012 um 15:08  |  106461

@ub

Ja, is denn heut scho Weihnachten? 😉

Wenn der MoPo-Artikel nach dem Derby kommen sollte, gibt es jedenfalls schon Lebkuchen und Dominosteine in den Supermärkten.

Mit Spannung erwartet.


23. August 2012 um 15:12  |  106464

@ Exil-Schorfheider

Dann heißt es:
Springer-Presse sägt den Kapitän ab.

Und dann kommt wieder das übliche Schaulaufen der Empörten:
Demo der Dorfjugend vorm Brandenburger Tor und der RBB sendet einen „Brennpunkt Spezial“.


Tunnfish
23. August 2012 um 15:12  |  106465

Na, Herr Bremer dann wäre für diesen Zeitraum ja auch nochmal ein Nachhaken zum Thema Mentaltrainer angebracht. Auch mit dem Verweis auf die Jugend.
Die hausinternen Lösungen haben ja eher nicht so gefruchtet.


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 15:20  |  106467

@wilson

Einfach nur schön! 😉

———————————————————

Was mir noch zum Sit-In im Café unter dem Fenster eines Journalisten einfällt:

Muss ein GF Sport eigentlich jede Wohnanschrift eines Sportjournalisten kennen?
Mag ja sein, dass es umgekehrt so ist, aber das ist nun wirklich nicht seine Aufgabe, daran zu denken, dass jemand ohne Seilabsicherung aus dem Fenster hängt und ein Trio des örtlichen Krisen-Clubs Nr. 1 in Papparazzi-Art fotografiert.
——————————————————–

@Dan

Pfft.
Wir sammeln schon die Aufträge für Ostern 2013 ein… und Ihr schreibt von Weihnachten. 😉


23. August 2012 um 15:22  |  106468

für mich muss Allagui auch vorne in den Sturm. Erstaunlicher Weise sogar mit Wagner zusammen … denn der hat unglaublich Lufthoheit und in der Ballannahme … muss ihn danach aber direkt abspielen oder zum Mitspieler abtropfen lassen … verarbeiten ist nicht so sein Ding.

Niemeyer als Kapitän ist gesetzt … davon gehe ich aus … und ich bete, dass er auf dem Platz auch endlich mal den Mund aufmacht und die Mitspieler hören, was er sagt … nur SO funktioniert ein Kapitän …

und dann bitte Ronny für Ramos … qualitativ für viele hier wohl kein Unterschied, aber ich bleibe dabei, dass Ronny mit einer entscheidenden Aktion ein Tor erzielen kann … und auf links kann er auch …


ahoi!
23. August 2012 um 15:33  |  106470

@ub: eine schöne „männliche intuition“! trifft ganz meinen geschmack… nur ich fürchte, irgendwie schnallt unser trainer mal wieder nicht, wo lusti wirklich wertvoll ist. außerdem stimmt mich die permanente rochade von spielern (vom platz auf die tribüne und zurück) doch allmählich nachdenklich. da ist für mich überhaupt noch keine linie erkennbar.

ansonsten bin ich auch für allagui statt kachunga. in sachen ramos (mal wieder) unentschieden. ich denke noch immer, dass bei ihm der monsterknoten doch irgendwann platzen muss.. gibts ja gar nicht…. hauptsache ÄBH bekommt ne pause…


Dan
23. August 2012 um 15:37  |  106471

OT

@apo

Ich dachte schon ich bin ein wenig „gaga“ und musste es noch mal überprüfen.

Gemäß unserer Rücksprache auf diesen deinen Blogeintrag habe ich im Oktober gebucht.

http://www.immerhertha.de/2012/07/29/trainer-luhukay-entscheidet-ueber-die-zukunft-von-sechs-spielern/#comment-99532

Wie kommste auf Samstag, den 25.08. ? 😉


Dogbert
23. August 2012 um 15:38  |  106472

Ich wage mich mal weit aus dem Fenster.

Ich würde den schnellen Ruka auf der linken Seite mal eine Chance geben. Ok, technisch auch nicht der Versierteste, aber vielleicht kann er Räume freimachen.


Dan
23. August 2012 um 15:40  |  106473

@Exil-Schorfheider // 23. Aug 2012 um 15:20

Kann ja nix dafür, dass Du Deine Weihnachts-Schoko-Lutscher „aufgefressen“ hast und nun auf die Ostihasi-Lutscher wartest. 😉


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 15:43  |  106474

@Dan

Nee, ist klar! 😀

————————————————————

OT, aber interessant:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/BVB-Aktie-im-Aufwind-Double-Gewinner-BVB-will-erstmals-Dividende-zahlen-2020034

Ob Uli H.´s Frau die Aktien noch hat? 😉


zenturio
23. August 2012 um 15:45  |  106475

zur Aufstellung ich würde trotz aller Kritik Ramos für Wagner stellen und Sahar auf links


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 15:45  |  106476

Dogbert // 23. Aug 2012 um 15:38

„Ich würde den schnellen Ruka auf der linken Seite mal eine Chance geben. Ok, technisch auch nicht der Versierteste, aber vielleicht kann er Räume freimachen.“

Gute Idee, zumal es seine Hauptposition ist.


Dan
23. August 2012 um 15:45  |  106477

@Exil-Schorfheider // 23. Aug 2012 um 15:43

Na klar, im Nennwert von 2.000.000 € . 😉


Raffa war da
23. August 2012 um 15:53  |  106478

Musste gerade eben über die Kompetenz der Redaktion von Sport1.de lachen. Was hier wohl falsch ist…?

Zitat:
„F96: Soares und Reisinger fehlen

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf muss bei seinem Comeback in der Bundesliga auf seine Neuzugänge Bruno Soares und Stefan Reisinger verzichten. ………“

Hmmmmm, könnte es denn möglich sein, dass der Verein F95 heisst…? 😉

Da hat wohl der eine oder andere BZ-Redakteur bei Sport1 angeheuert, denn sowas ist man sosnt (fast) nur von der BZ gewohnt…


backstreets29
23. August 2012 um 15:54  |  106480

Lieber Blogpapi, warum Ramos?

Mit jedem seiner Auftritte sinkt sein Marktwert

Warum kein Allagui?
Kachung und Wagner konnten sich kaum gegen 4.Ligisten in Szene sezten.

Kein Niemeyer? Warum ist er dann Kapitän?

Und warum Ben-Hatira?

Klar, es ist immer so, dass man hofft, dass die die draussen sind, das Ruder rumreissen können, das zwar wahrscheinlich Quatsch, aber eine Chance hätten sie mal verdient.
Und warum ein Ramos im Kader ist, ein Knoll aber nicht…..versteh ich schon gleich 3 Mal nicht

Wird schon jetzt der Jugenstil wieder ad acta gelegt?
Brooks scheint erstmal aus dem Rennen, was ich sehr schade finde, Knoll ebenfalls.


23. August 2012 um 15:55  |  106481

vergiß es, dan-..bei mir spukt´s… :-D. Das war wieder was anderes-auch Fototermin..aber. Oh Gott, meine Pillen, wo sind die denn nur?? Muss einkaufen gehen. Pillen nicht vergessen. Tschö mit ö..


23. August 2012 um 15:56  |  106482

Ramos und Ronny, aber Knoll nicht? Ich bleibe verwirrt. Sind das wirklich Luhus Entscheidungen?


Traumtänzer
23. August 2012 um 15:57  |  106483

OT:
Hat schon jemand ’ne Karte fürs Auswärtsspiel bei Union zugelost bekommen? 🙂


Raffa war da
23. August 2012 um 15:57  |  106484

@backs

Die Ramos-Frage ist falsch formuliert: Warum Ramos im LM und nicht in vorderster Front mit Allagui? Bzgl. Wagner/ Kachunga gebe ich Dir Recht, wer sich gegen 4.Ligisten nicht durchsetzen kann, sollte nicht für die Startelf in Frage kommen!


ubremer
ubremer
23. August 2012 um 15:59  |  106485

@backs,

ich mache nur einen Vorschlag aus dem 18er-Kader, den Luhukay auswählt. Fühle Dich frei, anders aufzustellen. Ramos war in Worms etwa sofort stärker, als er nach der Pause im Sturm randurfte. Stelle Niemeyer auf, setzte Ben-Hatira auf die Bank.

@apoll,

oh Gott, meine Pillen, wo sind die denn nur?? Muss einkaufen gehen. Pillen nicht vergessen.

bitt’schön, der Herr
Rolling Stones – Mothers little Helper/1965


Traumtänzer
23. August 2012 um 15:59  |  106486

Übrigens, ist uns hier aufgefallen, dass ein gewisser Daniel Beichler auch nicht für den 18er-Kader nominiert ist?


Dan
23. August 2012 um 16:00  |  106487

@Raffa war da // 23. Aug 2012 um 15:53

Und sowas kommt von sowas, wenn man Bengalos mit den Töppen austritt.

http://www.wn.de/NRW/NRW-Fortuna-Kapitaen-Lambertz-faellt-mit-Aussenbandriss-im-Sprunggelenk-aus

Aber wieder typisch Fortuna / Glück: ehe gesperrt und wo ist die „Bestrafung“?


23. August 2012 um 16:02  |  106488

@Exil

Vielleicht ist die Wohnung ja ganz kurzfristig angemietet worden. Ich meine, so richtig kurzfristig. 😉

Stelle mir gerade das Bild vor, wie der Journalist mit gaaanz langem Arm das Foto knipst, um ja nicht gesehen zu werden.


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 16:03  |  106489

Traumtänzer // 23. Aug 2012 um 15:59

Sehe ich kein Problem drin nach seiner privaten Freistellung.


Freddie1
23. August 2012 um 16:04  |  106490

Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 16:04  |  106491

Sir Henry // 23. Aug 2012 um 16:02

„@Exil

Vielleicht ist die Wohnung ja ganz kurzfristig angemietet worden. Ich meine, so richtig kurzfristig. 😉 “

Etwa stundenweise?
Ts ts ts… 😉


plumpe 71
23. August 2012 um 16:06  |  106492

@Zuschauerzahl

Sollten es knapp 30.000 werden, halte ich das für eine sehr ordentliche Kulisse. Die avisierten 38.000 war vielleicht eine zu optimistische Prognose, kann aber noch werden.

@Niemayer

Als Typ und von seiner Berufseinstellung ausserhalb jeder Diskussion für mich, alles top, aber .. sein sportlicher Wert war und ist für mich im Mittelfeld ein Dauerthema und ein Kapitän sollte sein Amt auch mit sportlichen Leistungen untermauern können und nicht mit Sprüchen glänzen, wie hoch denn der Gegner zu schlagen wäre.

@Sturm,

Für mich ist Allagui (noch) gesetzt und Wagner hat sich gegen Worms für mich empfohlen im Gegensatz zu Kachunga. Ich würde daher mit Allagui und Wagner beginnen. Mit Ramos kann ich gar nichts mehr anfangen und worauf soll man bei ihm jetzt noch hoffen.

@Viererkette,

Hinten links halte ich weder Bastians noch Schulz derzeit für optimal, dann eher Holland, auch wenn es nicht seine Stammposition ist.

@ahoi! // 23. Aug 2012 um 15:33

„… nur ich fürchte, irgendwie schnallt unser trainer mal wieder nicht, wo lusti wirklich wertvoll ist. außerdem stimmt mich die permanente rochade von spielern (vom platz auf die tribüne und zurück) doch allmählich nachdenklich. da ist für mich überhaupt noch keine linie erkennbar.“

Das wäre in etwa auch mein kritischer Ansatzpunkt und ich halte die dauerhafte Rochade von Spielern auf dem Platz und die häufigen Positionswechsel nicht für förderlich. Da können sich schwerlich Automatismen und Laufwege einspielen und die Unsicherheit der Mannschaft bekommt man so auch nicht raus.


ahoi!
23. August 2012 um 16:09  |  106493

also so… wobei vielleicht allagui und ramos häufiger mal die positionen miteinander tauschen sollten. niemeyer braucht defeinitiv ne pause!

– – – – – – – – – -– – – Sprint – – – – – – –

Ndjeng – – – Hubnik — – – Franz – – – Schulz

– – – – – – – Kluge — – – Lustenberger – – –

Beichler/ Ruka– – – — – – – – –– – – – Ramos

– – – – – – – Wagner – – – Allagui – – – – –


ahoi!
23. August 2012 um 16:10  |  106494

auch wenn ich für ramos hier bestimmt prügel bekommen 🙂


Matzelinho
23. August 2012 um 16:16  |  106495

Ich fordere Ben Sahar anstatt von Ramos!


plumpe 71
23. August 2012 um 16:17  |  106496

ahoi! // 23. Aug 2012 um 16:09

Wenn die Maßnahmen ohne Niemeyer fruchten, könnte es aber auch eine längere Pause werden. Mit Ramos auf einer der Aussenbahnen kann ich mich nicht anfreunden. Seine “ verschollenen “ Qualitäten hat er doch eigentlich im Zentrum und gegen Worms wieder zaghaft angedeutet. Ich könnte mir auch Knoll erneut im linken MF vorstellen, sein Auftakt war doch ansprechend und wenn Schulz sich auch mal konsequent auf seine Defensivaufgabe einstellt.. Das wären so meine Gedanken zu morgen.


cameo
23. August 2012 um 16:21  |  106497

Aus dem weiter oben von @Freddie1 verlinkten Interview mit Sepp Maier: „1969 sind wir Meister geworden und haben in der gesamten Saison nur zwölf Spieler eingesetzt.“

Heute unvorstellbar! Gab es früher keine Verletzten?


Tunnfish
23. August 2012 um 16:22  |  106498

Ramos hat auf Außen Probleme, deshalb würde ich mal Allagui dort versuchen. Hat er für Tunesien schon gespielt, gegenüber Ruka wenn man ÄBH eine schöpferische Pause verordnen will. Allerdings fehlen dem schnellen Australier gegen Regensburg die Räume. Ist eher für das Spiel wenn man in Führung liegt.

Kachunga und Wagner haben gegen Worms sichtlich nicht zueinander gepaßt.
Ben Sahar ist für 90 min wahrscheinlich noch keine Option.

Wo Beichler ist frage ich mich allerdings auch.


Slaver
23. August 2012 um 16:24  |  106499

Gut, dass Ndjeng scheinbar zur Verfügung steht. Und auch gut, dass Kluge wieder dabei ist. Allerdings schade, dass Brooks dafür erstmal raus ist und nur auf Abruf steht.

Meine Elf gegen Regensburg würde so aussehen, bei diesem Kader:

Sprint
Ndjeng, Franz, Hubnik, Schulz
Rukavytsya, Kluge, Niemeyer, Sahar
Allagui, Ramos


Freddie1
23. August 2012 um 16:27  |  106500

@cameo (16:21)

Doch; sonst wären sie mit 11 Spielern ausgekommen 😉

Wahrscheinlich liegt es wirklich daran, dass das Spiel wesentlich schneller und damit für den Körper belastender geworden ist.


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 16:30  |  106501

ahoi! // 23. Aug 2012 um 16:09

Beichler ist aber nicht im Kader für morgen. 😉


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 16:32  |  106502

Und die Aussage stimmt noch nicht mal!

http://www.fussballdaten.de/vereine/bayernmuenchen/1969/


Dogbert
23. August 2012 um 16:38  |  106503

Sepp Maier sprach von eingesetzten Spieler.

Ok, genaugenommen sind es 13 (4 Spiele von Gustav Jung).


ahoi!
23. August 2012 um 16:39  |  106504

@plumpe und @tunnfusch: ihr habt recht. ramos auf außen ist meist verschenkt. habe ich selbst am vergangenen WE noch heftig drüber gemeckert…

@exil: beichler ist mir durchgerutscht. irgendwer hat doch vorhin gepostet,. er sei es?


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 16:39  |  106505

@Dogbert

Siehste! 😀


Freddie1
23. August 2012 um 16:43  |  106506

Aber auch sonst die Daten: Müller 80Kg bei 1,76 länge. Heute unvorstellbar.

Wobei….
Haben wir da nicht einen südamerikanischen…
egal!


backstreets29
23. August 2012 um 16:45  |  106507

@ubremer

weil du aber immer mal ganz gut die Aufstellung tippst, bin ich davon ausgegangen, dass da was Wahres dran sein könnte 😉

Ramos würde es bei mir nicht mal in den 18er Kder schafffen. Ronny kann man mal ab Minute 60 einwechseln und hoffen.

Brooks hätte ich ebenfalls nicht aus dem Kader geworfen, ebenfalls Knoll nicht. Wenn es bei Marvin andere Gründe gibt, so kenne ich die nicht.

Ben-Hatira hat mehr mit posen zu tun, als der Mannschaft zu helfen. Bestes Beispiel seine Gelbe in der 92 Minute in Worms.
Ok….da Ndjeng wohl auflaufen kann, würde ich wie folgt aufstellen:

——————–Sprint———————
Ndjeng—-Franz–Hubnik——Schulz
—————Lusti—–Kluge———–
Ruka——————————-Knoll
———-Wagner—–Allagui———-

Bank: Gersbeck, Brooks, Ronny, Kachunga, Ben-Hatira, Niemeyer

Da Herr Luhukay aber anders gepolt ist, denke ich wird es wohl so aussehen:

——————Sprint—————–
Ndjeng——Hubnik—–Franz—–Schulz
—————-Niemeyer—-Lusti———-
———————Kluge——————–
Ben-Hatira—————————Ruka
———————Wagner—————-

Ich hoffe zwar auf 2 Stürmer, glaube aber dass die angst die Seele mal wieder auffrisst


ahoi!
23. August 2012 um 16:45  |  106508

sorry @tunnfish. für den „fusch“! ich vertippsel mich gerade zu häufig und sende wohl zu schnell…


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 16:45  |  106509

Freddie1 // 23. Aug 2012 um 16:43

Kann ich locker über! Sowohl Größe als auch… duckundwech… 😀


jenseits
23. August 2012 um 16:46  |  106510

Wenn man sich anguckt, wie die Herren Fußballer noch bis in dieses Jahrtausend hinein aussahen, wundert mich die geringe Verletzungsanfälligkeit nicht…


***Q***
23. August 2012 um 16:46  |  106511

4-2-3-1… 4-4-2…

warum nicht mal ein 3-2-3-2?!?

Der Kader ist doch nominell auf Angriff, bzw. Offensive ausgerichtet, zusammengestellt und zugekauft worden, dann sollen sie auch mal offensiv was zeigen, zumal auch in dem oben benannten 18er-Kader für JR irgendwie nur 4 Abwehrspieler (+ ein paar für’s defensive Mittelfeld) zu finden sind – hoffentlich bleiben davon alle gesund und ungesperrt…

Lieber vorne drei machen und hinten 2 kassieren, als alles was wir uns die letzten Monate antun mussten!!!

also 3-2-3-2:

Sprint/Gersbeck
Neumann – Franz – Schulz
Niemeyer – Lusti
Ronny – Kluge – ÄBH
Kachunga – Allagui

…evtl. noch Sahar für Ronny, ÄBH o. Kachunga

…und bitte Bitte BITTE keinen(!!!) Ramos und keinen(!) Wagner in die Startelf. Adrian darf auch ruhig mal wieder auf die Tribüne… ok eigentlich gehören da fast alle hin…


ubremer
ubremer
23. August 2012 um 16:49  |  106512

@Lasogga,

habe Euch oben an das Ende des Blogeintrages noch etwas Lesefutter in den Hertha-Trog gegeben. Zu Besuch bei Pierre-Michel L., Interviews mit Trainer und Kapitän 😉


Freddie1
23. August 2012 um 16:50  |  106513

@jenseits
Außer bei Schwarzenbeck. Also bei den Gegnern von Katsche.

@exil
deswegen bist du ja auch „nur“ Handballa


sunny1703
23. August 2012 um 16:50  |  106514

@Freddie

Danke für den Link. Was mir damals besser gefallen hat, war die offensivere Einstellung der meisten Mannschaften,auch wenn Riegel Rudi und der Catenaccio aus den 60er Jahren sind.

Und ich empfinde die damals im Fußball geflossenen Summen noch sehr viel sympatischer als das was heute bezahlt wird. Ich möchte keine Namen nennen, doch wenn ich mir die sehr durchschnittlichen Leistungen vieler Profis auch aus unteren Ligen anschaue,frage ich mich immer wieder,sind diese Gehälter gerechtfertigt?! Nur mal zum Vergleich, Frau Merkel verdient ca 9000 Euro netto!

Aber keine Neiddebatte!

Ohne Worms gesehen zu haben ,meine Aufstellung

—————— Sprint——————-

Franz—–Hubnik—-Niemayer———Schulz

—————Kluge——-Lustenberger—–

——————Ronny————————–

——-Ramos——————-Allagui——

———————-Wagner———————

lg sunny


Schirokoko
23. August 2012 um 16:51  |  106515

@ Traumtänzer

Bin auch schon die ganze zeit am gucken. Bei mir kam noch nix. Hoffe es ist kein schlechtes Zeichen.


ahoi!
23. August 2012 um 16:54  |  106516

„futter“, „trog“… wir sind doch hoffentlich keen mitvieh 😉


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 16:54  |  106517

Freddie1 // 23. Aug 2012 um 16:50

„@exil
deswegen bist du ja auch “nur” Handballa“

Ja, ja! Möchte einen Fußballer bei diesen Tempowechseln sehen! 😀


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 16:55  |  106518

sunny1703 // 23. Aug 2012 um 16:50

„Nur mal zum Vergleich, Frau Merkel verdient ca 9000 Euro netto!“

Und selbst das ist in den Augen einiger zu viel! 😉


23. August 2012 um 16:56  |  106519

danke, uBrmer.. 😀
Ich habe es schon so oft gepostet, deshalb mit ohne Begründung. Ne Dreierkette setzt einige Dinge fundemental voraus. bei uns erfüllen wir keine dieser essentials. Wir kassieren so ja schon ständig Tore im Doppelpack..mit ner Dreierkette wäre hinterher für den jeweiligen Torwart statt eines Mentaltrainers, der Strick ein sinnvolleres Stilmittel..


jenseits
23. August 2012 um 17:01  |  106520

@Freddi ?

Danke für dir Links, @ub. Ist heute ein „Vielen Dank für das Interview…“ nicht mehr üblich?


sunny1703
23. August 2012 um 17:01  |  106521

@Exil

Das mit den Löhnen wird immer umstritten sein, Gerechtigkeit ist schwer machbar, doch selbst für mich ,der nun wahrlich nicht ein Merkel Fan ist, ist diese Bezahlung nicht ein cent den ich ihr neide oder bei dem ich sie überbezahlt sehe.

Genug OT

lg sunny


ubremer
ubremer
23. August 2012 um 17:04  |  106522

@ahoi,

“futter”, “trog”… wir sind doch hoffentlich keen mistvieh

naja, so ein BLog hat ja unterschiedliche Gesichter:

– Trostrunde,

– Motzbude,

– Raubtierkäfig,

– Kontaktanbahnungsinstitut,

– Haifischbecken

– Kuschelecke

(von Euch beliebig zu erweitern 😉 )


hurdiegerdie
23. August 2012 um 17:06  |  106523

Wie? Kader für Jürgen Röber (JR) ***Q*** // 23. Aug 2012 um 16:46

Nur kleines Spässle von gestern mit @Pax.

@all
Da ich ja schon lange Lusti für Niemeyer fordere, wäre ich froh mir mal Kluge mit Lusti anschauen zu dürfen.

Beim Rest habe ich keine Präferenzen (ausser pro Wagner natürlich), Kachunga habe ich noch nicht gut gesehen. Aber was ist mit Allagui los. War der über seine Nicht-Aufstellung in Worms etwas zu deutlich ärgerlich? Das mag der JLU aber gar nicht.


Herthas Seuchenvojel
23. August 2012 um 17:08  |  106524

aus dem letzten Blog

@Exil-Schofheider: ja, genau die meine ich, noch nirgendwo gelesen 😉

@freddie: genauso hab ich heute Nacht auch gestaunt, schließlich stammt das interne Kommuniquee vom 9.08. , also ist die Herthawebside gut 2 Wochen im Verzug


st1age
23. August 2012 um 17:08  |  106525

Mal ganz OT: Ein lustiges Bild von M.Pantelic! 😀

http://9gag.com/gag/5135772


ahoi!
23. August 2012 um 17:14  |  106526

@ub: echt, kontaktanbahnungsinstitut? da ist mir glatt was entgangen… bisher!


Freddie1
23. August 2012 um 17:15  |  106527

@st1age

Ballbesitz wird überschätzt 😉


Spiritus Rector
23. August 2012 um 17:19  |  106528

Holla, lauter krause Aufstellungen, soweit das Auge reicht, der Bremer ist auch schon angesteckt.
Worin sollte denn der Vorzug einer Gladbacher Leihgabe, die in Worms schwerst enttäuscht hat, gegenüber dem millionenschweren Königstransfer bestehen, der in Worms 85 Minuten auf der Bank schmollte. Und Lusti für Niemeyer? Noch mehr Hierarchien durcheinanderwirbeln?

Wir müssen auch mal aufhören, die Mannschaft schwach zu reden (vor allem der Trainer muss damit aufhören, hab ich schon jemals solchen Demotivator auf einer Trainerbank erlebt?): Mit Hubnik und Franz stellt Hertha die beste Innenverteidigung und mit Ramos den besten Stürmer (wohlgemerkt Stürmer, Stürmer haben übrigens im Sturm zu spielen – wichtig!) der 2. Liga. Und Ronny hat den härtesten je gemessenen Schuss, zudem ist Niemeyer ein formidabler Käpt’n. Also an den Fünfen gibt es nichts zu rütteln, das sind unsere Pfunde – der Rest dann die Fundsachen (die sich auch noch selbst finden müssen).
Ben Sahar würde ich morgen gern mal in Aktion sehen; wohingegen ich Sprint mittlerweile viermal spielen und jedesmal mind. eine Dummbatz-Aktion von ihm gesehen habe, Gersbeck ist ein Zu-Null-TW und damit rin mit ihm, Feuertaufe jetzt! Knolls Degradierung verwundert mich auch vor dem Hintergrund Ben-Hatiras Vollversagens …


schnitzel
23. August 2012 um 17:20  |  106529

Hat Beichler nun doch Trainingsrückstrand aufgerissen, oder gibt es sonst Gründe warum er nicht einmal im Kader dabei ist? Auf mich hat er im ersten Spiel einen sehr starken Eindruck hinterlassen und nachdem in allen sonstigen Spielzeiten die rechte Seite eher mau war (Pokalspiel habe ich nicht gesehen, aber dazu waren alle einer Meinung) hätte ich ihn sehr wohl als Hoffnungsträger gesehen.

Sonst kann ich wie immer appellieren, Lustenberger auf der 6 zu bringen – immer, von anfang an, und immer auf der 6. RV wird er irgendwie auch spielen können, so ca. „irgendwie“ wie in der IV. Nur, die 6 ist eine sehr wesentliche Position und bevor man ihn dorthin abzieht, kann man es eher mit Niemeyer oder Franz versuchen. Das Argument vom Trainer, Franz hätte keine Praxis, trifft für die RV-Position auf alle anderen Spieler im Kader auch zu. Ich würde jedenfalls keinen spielstarken 6er (Kluge, Lustenberger) dafür opfern.


hurdiegerdie
23. August 2012 um 17:24  |  106530

@Schnitzel

Es gibt wohl ein Problem um Beichler’s Mutter. Ich weiss nicht, ob er schon zurück ist, aber er war eine Zeitlang in Österreich und somit nicht mal beim Training.


Spiritus Rector
23. August 2012 um 17:26  |  106531

Worms hat übrigens gestern Abend in Ulm, um Ulm und um Ulm herum 1:3 verloren und ist Tabellensiebzehnter – wie Hertha gegen so eine Kegeltruppe unterliegen konnte, ist mir nach wie vor schleierhaft.


Kamikater
23. August 2012 um 17:28  |  106532

@st1age
Und ich dachte immer, bei der Hymne Hand aufs Herz!


Better Energy
23. August 2012 um 17:28  |  106533

@traumtänzer

eigentlich nehme ich nieee an Verlosungen teil. da ich da ein Dauerpechvogel bin. Aber dieses Mal:

Um 15:28 Uhr habe ich eine Beglückwünschung für den 03.09.12 erhalten :-))


Kamikater
23. August 2012 um 17:30  |  106534

@SR
“Wir müssen auch mal aufhören, die Mannschaft schwach zu reden.“

JA, damit sollte ich wirklich mal aufhören.

😀


Kamikater
23. August 2012 um 17:31  |  106535

@traumtänzer
Ja, 2 Tix


jenseits
23. August 2012 um 17:34  |  106536

Aber Lusti als AV wird doch mit Ndjeng hinfällig, oder? Stimme @schnitzel, was den Einsatz Lustis betrifft, zu. Immer auf der 6 und immer von Anfang an.


Hoppelhaase
23. August 2012 um 17:35  |  106537

Kachunga in die Start11 „geschrieben“ weil der bisher so dermaßen aufgetrumpft hat. Wichtig auch das ÄBH stets aufgestellt wird, der hats ja als einzige Offensivkraft wirklich drauf! Allagui… schlechtester Herthaner bisher – zu recht raus aus der legendären ImmerHertha-Aufstellung.

Ich mag es…

nicht und finde den Fremdsuggestion albern!


Tunnfish
23. August 2012 um 17:36  |  106538

“futter”, “trog”… wir sind doch hoffentlich keen mitvieh 😉

Aber genug Mitviehrziger.

Gersbeck ist ein Zu-Null-TW

Nach dem Spiel dann aber nicht mehr….

naja, so ein BLog hat ja unterschiedliche Gesichter:
(von Euch beliebig zu erweitern 😉 )

Altherrenriege
Kampfarena
Verteidigungsministerium
Krisenzentrum
Nachwuchstrainerzentrum
Nachwuchsmanagerzentrum
Nervenheilanstalt
Nervenzerstöranstalt
KrankenHaus
das fussballerische Quartett


23. August 2012 um 17:36  |  106539

ich hab meine Tix für Union über Beziehungen bekommen .. allerdings weiß ich nicht, in welchem Block ich sitzen werden … *auweia* … aber für umme geht das schon mal ..

Noch mal der Aufruf, dass ich für morgen noch 2 Tix habe 🙂 interessiert scheinbar niemanden 😉


Better Energy
23. August 2012 um 17:37  |  106540

@Kamikater // 23. Aug 2012 um 17:31

Hast du geschummelt? 🙂


Spiritus Rector
23. August 2012 um 17:38  |  106541

JA, damit sollte ich wirklich mal aufhören.

Du meinst jetzt aber dich, oder @Kami?

Ich schreibe ja nur den Trainer schwach, um sein Schwachreden und Schwachcoachen der Mannschaft zu kompensieren. 😉 Mal in die Runde gefragt, was ist denn bis jetzt das Beste an Luhu? Meiner Meinung nach, dass er eingeführt hat, dass jeder Spieler seine eigene Trinkflasche hat. KEIN SCHERZ!


23. August 2012 um 17:39  |  106542

OT

Hat schon jemand Nachricht vom Ticketing bzgl. der Auswärtsfahrt nach Köpenick?


Spiritus Rector
23. August 2012 um 17:40  |  106543

Man kann ja 30.000 Tickets verkaufen und es kommen dann doch nur 25.000 Unentwegte!?
@Andi bekommt ja auch nicht seine zwei Karten losgeschlagen … 😉
Zählt die Köpfe, die Köpfe müsst ihr zählen!


Spiritus Rector
23. August 2012 um 17:43  |  106544

Wäre auch ein Ding der Unmöglichkeit, wenn Njdeng wegen eines läppischen Pferdekusses eine ganze Woche ausfiele @Jenseits, war ja nun kein doppelhufiger Pferdetritt, nur’n Kuss. 😉


Drokz
23. August 2012 um 17:45  |  106545

wie schlecht dieses interview ist.. mit niemeyer..

„Trotz der Rückschläge die wir im Moment noch erleiden, fasziniert es mich unheimlich, wie die Fans uns immer weiter unterstützen. Egal ob am ersten Spieltag zu Hause oder den letzten beiden Auswärtspartien in Frankfurt und in Worms, die Unterstützung ist beeindruckend“

sind die nicht wortlos an der wütenden meute in Worms vorbei gestapft? und wurden die nicht mit „ihr seid so lächerlich“ und „wir sind herthaner und ihr nicht“ in den ‚feierabend‘ verabschiedet..?


Tunnfish
23. August 2012 um 17:46  |  106546

Habe schon Leute gesehen, denen wurde nach einem einfachen Pferdekuss der Oberschenkel 40cm weit aufgeschnitten (und offen gelassen) , das kann man nicht verallgemeinern.


23. August 2012 um 17:47  |  106547

für die Stimmung die Köpfe zählen, für die Finanzen die verkauften Karten …

da es bei mir eine Dauerkarte ist, zählt das aber auch irgendwie nicht … komisch alles 🙂

das Beste an Luhu ? Ich finde seine Einstellung sehr gut … auch das, was er gesagt hat, dass mehr offensiv gespielt werden muss … fehlt bisher nur die Umsetzung .. aber ein weiteres Urteil kann ich mir nicht erlauben, da ich unter ihm noch bei keinem Training war … da müssen viele leider arbeiten 🙁


Freddie1
23. August 2012 um 17:49  |  106548

@tunnfish

hatte nicht auch Janker „nur“ nen Pferdekuss, der dazu führte, dass er um sein Bein fürchten musste?


Tunnfish
23. August 2012 um 17:53  |  106549

@freddie
Korrekt.

@drokz
Diese Interwiewtexte kann man sich als Spieler bestimmt im internen Bereich der Hertha-Homepage „downloaden“ im Baukastenprinzip sozusagen. Gilt auch für das von Lasogga….eigentlich für fast jedes Interview.

Und wenn der Baukasten mal nicht richtig genutzt wurde gibt es ja immer noch die Freigabeinstanz Pressestelle.


Better Energy
23. August 2012 um 17:59  |  106550

@sir

sie sind um ca. 15.35 Uhr herausgegangen


Spiritus Rector
23. August 2012 um 18:03  |  106551

Schau an, Pferdeküsse mit Komplikationen, sei es durch Metallstollen oder Einblutungen, sind doch ernsthafterer Natur.

Offensive Planspiele ohne Umsetzung sind bisher das Beste an Luhu … Mhh, kann man durchaus so stehen lassen.
Das Beste an dem neuen Jugendkoordinator Gellhaus wiederum ist ja vermutlich sein Konditionbolzenlassen. 😉


23. August 2012 um 18:13  |  106552

@Better Energy

Mit anderen Worten, wer bis jetzt nichts gehört hat geht leer aus?


Spiritus Rector
23. August 2012 um 18:19  |  106553

Besonders an dem Spiel ist ja, dass es das Duell der „Relegationisten“ darstellt.

Hab mal spaßeshalber paar Spieltage der Saison 68/69 durchgeklickt und kam immerhin auf 13 eingesetzte Bayernspieler. Trainer Brank Zebec hat auch nie während eines Spiels jmdn. ausgewechselt (die Gegner schon), die Spieler haben nur hin und wieder die Positionen gewechselt.
Vielleicht kann „Hertha 2012“ von „Bayern 1969“ was lernen, bislang wirken unsere Aufstellungen ja eher wie ausm Würfelbecher, und die einzige Konstante ist die Veränderung. 🙁


schönling
23. August 2012 um 18:21  |  106554

Der Wunschmanager vieler, Dietmar Beiersdorfer, arbeitet jetzt für Zenit St. Petersburg

http://www.transfermarkt.de/de/ex-hsv-manager-beiersdorfer-neuer-sportdirektor-bei-zenit-/news/anzeigen_99442.html


Ben
23. August 2012 um 18:22  |  106555

J-Luv sammelt Punkte bei mir: Bastians nicht im Kader. Da hat einer schon mal was verstanden !


Traumtänzer
23. August 2012 um 18:29  |  106556

Glückwunsch an die Union-Ticket-Gewinner. Ich bin wohl wie vor 2 Jahren wieder leer ausgegangen. Nun ja, sportlich nehmen. 🙂


Kamikater
23. August 2012 um 18:30  |  106557

@Andi
Doch ich nehme sie.

Wie finden wir zueinander – Klicke ich auf Deinen Namen?


23. August 2012 um 18:40  |  106558

@Kamikater

habs eben beim Fanclub gesehen 🙂 schreib mir mal ne Mail

andi@null-3-null.de


Kamikater
23. August 2012 um 18:40  |  106559

@traumtänzer
Nee, meine habe ich „via contacts“, wie andi bekommen.


23. August 2012 um 18:43  |  106560

@Kamikater bei MEINEN Tickets gehts um MORGEN und nicht um das Union Spiel … ist dir aber klar, oder ? 😉


23. August 2012 um 18:43  |  106561

ach, vergiss das eben … hab mich verlesen …


Kamikater
23. August 2012 um 18:44  |  106562

😀


ist Hase
23. August 2012 um 18:44  |  106563

Nach welchem Prinzip werden hier eigentlich Posts freigeschaltet?

Nur weil ich Bremers Beiträge, ob seiner „exponierten“ Rolle, zum Teil als reine Suggestionsversuche (in wessen Sinn auch immer das ist) sehe und das auch schreibe bleibt der Post unsichtbar? 😀

Naja man gewöhnt sich an vieles im Zusammenhang mit Hertha… Übringends: 3025 + Xster. Jetzt werd ich doch sicher freigeschaltet oder?

Das der Aufstellungsvorschlag auf mehreren Positionen nicht leistungsbasiert ist, haben ja zum Glück schon viele bemängelt. Da fragt man sich warum macht der Bremer sowas?

Das soll wohl die Diskussion „fördern“?
Unklar… aber witzig!


mirko030
23. August 2012 um 18:45  |  106564

Sprint
Ndjeng, Hubnik, Franz, Schulz
Kluge, Lusti
Ruka, Ronny
Allagui, Wagner

Vielleicht sollte man es aber auch mal so gegen defensive Mannschaften versuchen, wenn alle spielen dürfen:

————–Kraft——–

Hubnik—–Franz—–Brooks

—–Kluge—–Lusti—–

Ndjeng—–Ronny—– Schulz

——Allagui—–Wagner (Ramos)


lazzara
23. August 2012 um 18:47  |  106565

Bei dem Kader wäre das meine Wunschaufstellung:

————— Sprint ———-
Ndjeng Franz Hubnik Schulz
—- Lustenberger – Kluge —
– Sahar ————– Ruka—-
—— Allagui – Wagner——–

Anmerkungen:

– ich hätte lieber Bastians hinten links gesehen. Er hat sicherlich schlecht gespielt beim letzten Mal, aber nicht schlechter als der Durchschnitt. Hinten erscheint er mir deutlich solider als Schulz, der für mich eher in die linke Offensive gehört.

– Wenn Luhukay nicht blind ist und keine Angst hat, seinen Kapitän auf die Bank zu setzen, dann (bitte, bitte) spielen Lusti und Kluge als DM.

– Ich rechne nicht mit Sahar und wahrscheinlich wäre es auch dumm ihn aufzustellen, aber bei der Alternative Ben Hatira wird mir schlecht. Der Junge hat n Denkzettel verdient. Aber ich gehe davon aus, dass der spielt.

– Ramos ist auch eine Option, aber NUR im Sturm. Wenn er wieder im Mittelfeld aufläuft, ist das wirklich nicht mehr auszuhalten.

– Bitte Ruka, der vllt mal etwas Tempo aufnimmt, was dem Spiel sonst komplett abgeht. Von Außen mit Tempo in die Mitte und Räume schaffen.


Kamikater
23. August 2012 um 18:49  |  106566

Ronny und Ruka helfen nicht morgen glaube ich weiter. Nur Kämpfer will ich sehen.

Regensburg stellt sich eh hinten rein und wir müssen auch mal aus der 2.Reihe schießen, ok, das spräche dann wieder für Ronny.

Mir machen deren schnelle Tempogegenstöße sorgen. Die werden 1-1 genau so spielen wie gegen Bayern.


Tunnfish
23. August 2012 um 18:54  |  106567

@ist Hase
Ich glaube neuer Nick oder neue email führt zu einer moderierten Freischaltung um die ganz fürchterlichen Bloghooligans draußen zu lassen.

Oder bei zwei oder mehr Links im Kommentar.

Hatte das Phänomen aber auch schon bei belanglosen Kommentaren, die einfach weg waren, trotz Sendetaste drücken.


ubremer
ubremer
23. August 2012 um 19:08  |  106568

@ist Hase,

Neuankömmlinge landen zunächst in der Warteschleife. Je nachdem, wieviel ich zu tun habe, wird manchmal für eine Weile nicht reingeschaut. Sollte das Hoppelposting von Dir sein: Habe es aufgrunde der hoppligen Grammatik nicht verstanden und für Suchmaschinen-Deutsch gehalten. Sollte ich mich geirrt haben: Sorry


jenseits
23. August 2012 um 19:18  |  106569

Warum ist „ist Hase“ ein Neuankömmling? Ihn kennt man doch schon.


Dogbert
23. August 2012 um 19:19  |  106570

Stellt auf, wen ihr wollt, aber laßt mir bitte Wagner drin. Das meine ich jetzt nicht, weil er gegen Worms ein Tor machte, sondern weil er neben Franz einer der wenigen Aktivposten war.

Über Ruka und Ronny kann man je nach Spielauffassung unterschiedlicher Ansicht sein. Zu Ruka hatte ich ganz oben bereits schon was geschrieben.

Ich will das auch nicht entscheiden wollen.

Ich bleibe bei meiner „Schonfrist“ von acht Pflichtspielen (was ja nicht heißen muß, daß die alle verloren werden müssen), um so etwas wie eine Linie, Handschrift oder Tendenz zu erkennen.


Blauer Montag
23. August 2012 um 19:22  |  106571

N‘ Abend @ubremer,
der arme Nico Schulz in deiner Uffstellung tutet mir jetzt schon leid, wenn er auf links die defensiven Fehler von Ramos ausbügeln darf.

Auf jeden Fall verfolge ich die Regensburg-Partie . . .
… am Samstag in der Morgenpost 😉 .


ubremer
ubremer
23. August 2012 um 19:23  |  106572

@jenseits,

@ist hase sprach um 18.44 Uhr über ein Posting, das er anscheinend unter @hoppel haase (17.35 Uhr) verfasst hat


jenseits
23. August 2012 um 19:25  |  106573

Ach so, …Schulljung…


ubremer
ubremer
23. August 2012 um 19:25  |  106574

@BM

Auf jeden Fall verfolge ich die Regensburg-Partie . . .
… am Samstag in der Morgenpost 😉

hast Du Stadionverbot ?
😉


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 19:30  |  106575

Würde mich nicht wundern bei diesem Rowdy! 😀
Kleiner Scherz!


Freddie1
23. August 2012 um 19:33  |  106576

@exil

Nee nee, diese ollen Hools muss man schon benennen 😉


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 19:34  |  106577

So nebenbei:

Ist es jetzt en vogue, unter mehreren Namen zu schreiben? Dann muss ich mir auch noch einen zweiten Nick aussuchen… 😉


Blauer Montag
23. August 2012 um 19:40  |  106578

Nein @ub, ich habe Druck
… rein beruflich …
… terminlich … 🙄 🙄 🙄

Das schrieb ich bereits am 23. Aug 2012 um 09:05 Uhr. Da hast du sicher gerade deinen ersten Espresso genossen zu solch früher Stunde. Möchtest du auch noch wissen, wann Freitag früh mein Wecker klingelt?


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 19:44  |  106579

Das nennt man dann „Vollbeschäftigung“, so wie es die jeweilige Regierung ja immer wünscht. 😉


Blauer Montag
23. August 2012 um 19:46  |  106580

Schick, ein 2. Nick. 😆 😆 😆

Wie heiße ich denn heute?
hijo de p…
Brauner Bär.
Grüner Feigling.
Schwarzer Kater.
Weißer Rum.
Gelber Tokaier.
Roter Oktober …. venceremos … 😆


Dovifat
23. August 2012 um 19:50  |  106581

Das 4-4-2 moderner Praegung hat seine Staerken v.a. gegen -mitspielende- Mannschaften und ist gerade nicht von Haus aus offensiver als saemtliche 4-2-3-1/4-5-1 Varianten, im Gegenteil.

Zudem muss es nahezu fehlerlos sitzen, oder man bekommt auch gegen individuell unterlegene Teams schnell grosse Probleme und angesichts der bisherigen „Leistungen“ scheint mir Luhukays Einschaetzung, dass die Mannschaft dafuer noch lange nicht bereit sei, nicht ganz falsch zu sein. Herthas Mittelfeld war in den drei ersten Spielen dieser Saison loechrig wie ein Schweizer Kaese. Das muss zuerst abgestellt werden, ohne Stabilitaet in der Zentrale braucht man heute gar nicht anzutreten. Die Staffelung in einem 4-2-3-1/4-5-1 macht das schlecht geschulten und/oder nicht ganz so intelligenten Spielern wesentlich einfacher.

Merke: Mehr nominelle Stuermer ungleich mehr Offensive.


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 19:52  |  106582

„naja, so ein Blog hat ja unterschiedliche Gesichter:
(von Euch beliebig zu erweitern 😉 ) “

Heim-Bundestrainer-Stätte
Rezepte-Austausch-Zentrum
„Wer-kennt-wen-alles-so?“-Anlaufstelle


Tunnfish
23. August 2012 um 19:53  |  106583

@BM
na hoffentlich nicht Schwarzer Freitag………
hijo de p…. ist verboten, höchstens
ichodeputer ähnlich Wotsefack


Blauer Montag
23. August 2012 um 19:58  |  106584

Jepp @Exil-S.,
meine „Regierung“ bringt mich in anstrengende Zielkonflikte. Ich kann nicht gut Geld nach Hause bringen, aber auch viel Zeit für sie haben. Ab Oktober kann ich das Jahr ausklingen lassen, u.U. ohne weitere Aufträge. Bis dahin wünsche ich nicht nur mir ein finanzielles Polster, sonder auch der HERTHA ein Punktepolster in dieser so beruhigend durchfinanzierten Saison.


backstreets29
23. August 2012 um 20:03  |  106585

Morgen nach dem Spiel gehts erstmal 2 Wochen in Urlaub
Nächster Arbeitstag 19.9….genug Zeit um sich vom Saisonstart zu erholen 🙂

Derby werd ich im Web gucken….

Übrignes beim letzten Derby war ich im Skiurlaub….ich hoffe kein schlechtes Omen

Morgen zählen 3 Punkte und sonst nüscht


Blauer Montag
23. August 2012 um 20:04  |  106586

@atun a las 19:53
Si tu no permites „hijo de p…“, que tu opinas de „coco duro“?


Blauer Montag
23. August 2012 um 20:05  |  106587

wo kannst du Skifahren im August backss?


23. August 2012 um 20:11  |  106589

In Zermatt geht’s.


backstreets29
23. August 2012 um 20:13  |  106590

Beim letzten Derby war ich im Skiurlaub.
Das war im Februar 2010.

Man kann im Sommer Skifahren. Ich hab das ein paar Mal auf dem Gletscher gemacht.
Hintertux ist da sehr empfehlenswert.

Da aber Sommer ist, fahren wir Inselhoppen in Kroatien und dann noch ne Woche Italien


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 20:15  |  106591

Aber nicht, dass es ins Inselshoppen ausartet, @backs! 😉


Blauer Montag
23. August 2012 um 20:18  |  106592

Au Backe, die „Regierung“ im Kaufrausch … 😉


23. August 2012 um 20:25  |  106593

@dovivat: danke.,.manchmal traue mich gar nicht mehr..Ich bin wahrlich kein Taktikfreak, aber die basics sollte man wirklich drauf haben, wenn man permanent drüber spricht. Oder dann eben eher peinliche Vorwürfe via Trainer abfeuert. Ein 4-2-3-1 kann, je nach dem wie interpretiert ungleich offensiver als ein System mit nominell 2 Spitzen sein..


hurdiegerdie
23. August 2012 um 20:27  |  106594

Seit wann brauchst du einen 2. Nick @Exil-S? Machst mal wieder einen auf Ahnungslosen, was?


hurdiegerdie
23. August 2012 um 20:30  |  106595

Aber @Dovifat sagt doch mehr Stürmer wäre auch ungleich mehr Offensive. 😉


Blauer Montag
23. August 2012 um 20:37  |  106596

Und meiner einer sagt: „Mehr Ramos wären mehr Löcher in der Defensive“.


monitor
23. August 2012 um 21:05  |  106597

Ist Ahnungsloser nicht die Geheimidentität eines Superbloghelden anderen Namens? 😉


backstreets29
23. August 2012 um 21:05  |  106598

Ach….meine Terrasse ist zwar super, aber so ne Insel wär schon schick 😉


apollinaris
23. August 2012 um 21:07  |  106599

was ist ein Stürmer, was ist ein Mittelfeldspieler? Für mich ist Ruka kein Mittelfelder, ein Ramos, wenn er nominell als LM aufgestellt wird, immer noch ein Stürmer..Früher hiess es „Linksaußen“ Und da gab es das 4-2-4..Es kommt drauf an, wie ich die Linien besetze und interpretiere. Wie ich Druck aufbaue und was für ein Tempo ich gehe.
Beispiel: vorhin wurde Ruka gefordert, damit mehr Tempo gespielt wird…-Ein Ruka kann so schnell sein, wie er will, ER bringt kein Tempo in´s Spiel- die Mannschaft muss das Tempo gehen und seine enorme Schnelligkeit nutzen. Das kann sie aber nur, wenn sie entsprechend nachsetzt und selbst Tempo geht. Ein System wird dynamisch gespielt, nicht statisch.Bei Ballbesitz wird anders gestaffelt als beim Spiel gegen den ball etc. Diese Zahlenformationen sind nur theoretische Annäherung.- Grundausrichtung. Mit zwei Mittelstürmern spiele ich nur noch dann, wenn die Brechstange rausgeholt wird; Die wenigen Räume müssen erzwungen (durch Laufwege) werden und dann genutzt. Dabei ist MIR das System völlig wurscht-es muss nur zu den Spielern passen. Über offensive/defensiv sagen die formellen Systeme nur annähernd etwas aus. Für Hertha aktuell kann Kompaktheit das Ziel sein. Der Rest ergibt sich dann bald zwangsläufig. Die Mannschaft muss erst mal Sicherheit bekommen.


apollinaris
23. August 2012 um 21:10  |  106600

Im vorletzten Satz fehlt ein -nur-: nur Kompaktheit kann das Ziel sein.


Tunnfish
23. August 2012 um 21:14  |  106601

@Apo
Ich gehe davon aus dass Du mit Dovivat EINER MEINUNG bist. Falls nicht hast Du ihn falsch verstanden, falls doch, bin ich AUCH Deiner Meinung…. also seiner Meinung….. also Eurer Meinung.


monitor
23. August 2012 um 21:19  |  106602

Im ersten Spiel der Italiener gegen die Spanier hat mir diese 3:5 Variante sehr imponiert. 3er Kette bei Ballbesitz, 5er bei Ballbesitz Gegner. Es war ja eigentlich eine Verlegenheitslösung, aber es sah sehr raffiniert aus.

Vielleicht wäre das ein Mittel Sicherheit hinten rein zu bekommen, bei fehlendem gesetztem IV Duo.

Allerdings glaube ich Juhu will keine Verlegenheitslösung sondern sucht nach seiner Formation, die sein taktisches Konzept auf dem Platz wirklich umsetzen kann. Auch wenn alle dafür erstmal Punktverlust schlucken müssen.


23. August 2012 um 21:24  |  106603

@tunn: 😀
Ich hab´s jetzt auch gesehen…


Heisenberg
23. August 2012 um 21:28  |  106604

Na sicher, lassen wir doch einfach unseren besten Stürmer, der auch noch unmassen an Gehalt verschlingt+ 2 Millionen gekostet hat auf der Bank verschmoren und lieber den völlig überbewerteten Kachunga stürmen…


elaine
23. August 2012 um 21:33  |  106605

[[168040846586189]]


hurdiegerdie
23. August 2012 um 21:36  |  106606

Oh schick ein Rätsel @ Elaine.

Ein Tipp?


elaine
23. August 2012 um 21:39  |  106607

@hurdie

lol, das war vollkommen sinnfrei. Ich habe etwas gespielt und anstatt auf *Vorschau* auf *Senden* geklickt ☠


hurdiegerdie
23. August 2012 um 21:42  |  106608

Oh und ich bin mit Google Maps in Japan gelandet

Aber ein neues Smiley.


jenseits
23. August 2012 um 21:42  |  106609

@elaine

Guter Einstand nach langer Abwesenheit. 🙂


Tunnfish
23. August 2012 um 21:45  |  106610

Ich dachte erst es ist Elaines Telefonnummer wegen dem Kontaktanbahnungsinstitut und so und weil sie doch so ELAINE ist…. 😉 Und noch nicht JENSEITS der Hoffnung.

ach jenseits damals vor dem Stadion , das hätte ich so gerne miterlebt, mir kullern heute noch die Tränen wenn ich an Deine Geschichte denken.


elaine
23. August 2012 um 21:48  |  106611

@jenseits
danke, ich habe auch lange überlegt, welchen konstruktiven Beitrag ich leisten kann.
Hatte auch verschiedene Entwürfe gemacht. Freut mich, dass es Euch gefällt ❤


Tunnfish
23. August 2012 um 21:52  |  106612

Ach das ist ein Totenkopf, da muss ich aber sehr sehr sehr dicht ranzoomen.

Jetzt erkenne ich auch bei Daumendicken Buchstaben das bei Hurdie ein Leguan oder sowas auf dem Rücken liegt…..tot?


jenseits
23. August 2012 um 21:53  |  106613

@Tunnfish

Daran musste ich auch gerade denken! Das war einfach zu komisch. 🙂


23. August 2012 um 21:56  |  106614

@hurdie

Ich war auf dem Mond im Meer der Ruhe.

„Houston, uh, Tranquility Base here. The Eagle has landed.“

http://www.youtube.com/watch?v=5QS3JSRGk3o&feature=player_detailpage#t=299s


elaine
23. August 2012 um 21:56  |  106615

@jenseits

meint Ihr unser 1.Date?? 🙂


fechibaby
23. August 2012 um 21:57  |  106616

Heute komme ich einmal mit einer Bitte an alle Hertha-Blogger!!
Es geht um die Tippspiele!
Bei herthabsc.de sind im Team ImmerHerthaner bereits 33 Leute registriert.
Bei http://www.bundesliga.de sind es im Team ImmerHerthaBlog leider erst 10 Teilnehmer.
Hier kann man nur die 1. Bundesliga tippen.
In die 1. Bundesliga wollen wir doch aber wieder mit unserer Hertha aufsteigen!!!
Also, meldet Euch hier noch an, tippt mit und zeigen wir es Fußballdeutschland, dass die Herthafans Ahnung vom Fußball haben!
Kennwort ist das gleiche wie bei herthabsc.de., Team ImmerHerthaner.
Zeigen wir es Fußballdeutschland!!!


23. August 2012 um 21:57  |  106617

@Abseits

Ich werde es nie verstehen. Das zweite Tor von Hannover war doch Abseits. Der Mann stand dem Keeper doch genau vor der Nase.


jenseits
23. August 2012 um 21:59  |  106618

Genau,@elaine, unser erstes Date… 🙂


sunny1703
23. August 2012 um 22:06  |  106619

@fechi

Vielen dank, dass Du mir vorgegriffen hast, ich werde morgen auch nochmal dazu aufrufen! 🙂

Allerdings verzeih, wenn ich dich etwas verbesser. Erst bei bundesliga.de anmelden, und unser team heißt ImmerHerthaBlog……….das Passwort ist richtig beschrieben wie hier, der zusammen und klein geschriebene Vor und Zuname des verbliebenen bloggründers.

lg sunny


flötentoni
23. August 2012 um 22:06  |  106620

@elaine
wie machst Du denn die Smiley’s – insbesondere den Totenkopf?


Ursula
23. August 2012 um 22:07  |  106621

Man „apo“, so viel Taktik!? Du wirst mir
unheimlich! Sprich mit „Jolu“, der kriegt
Hörner…

…aber ne Dreierkette kann man im Wechsel
mit ner Fünfer-Kette spielen, nur das muss
man ÜBEN, ÜBEN….

…vielleicht in den vielen trainingsfreien
Zeiten, wenn denn schon wie aktuell, die
Kacke am Dampfen ist…

In TURIN und früher in Mailand hat man
Abwehrketten in jedem taktischen Spiel-
raum TÄGLICH variierend trainiert….

….bis zum Erbrechen, mit „Spieleröffnung“….


Tunnfish
23. August 2012 um 22:08  |  106622

@fechi
Ach das hast jetzt aber fein gemacht. Ich versteh auch nicht warum da noch so wenig sind.
Traut man sich die Kompetenzen für die 1.Liga nicht zu? 😉

P.S. das war eine rhetorische Frage…..


Tunnfish
23. August 2012 um 22:11  |  106623

@taktik
Wenn die Abwehr funktioniert und die Jungs hinten schnell sind kann man auch Dreierkette mit abkippenden AV spielen, das erfordert aber noch mehr Übung.
Mir würde ja eine einfache Taktik reichen:

1 Tor mehr als der Gegner (ins richtige Gehäuse Herr Hubnik!) schießen als der Gegner.


jenseits
23. August 2012 um 22:11  |  106624

Warum haben da schon einige Medaillen? Z.B. @sunny und @fechi?


elaine
23. August 2012 um 22:12  |  106625

@flötentoni

ich habe den ganz einfach kopiert und eingefügt.
Ich verrate dir auch den Link, das muss aber unter uns bleiben und den in Verbindung zu meiner Hertha zu nutzen ist untersagt 😉

http://www.creativestable.com/random/facebook-smileys


sunny1703
23. August 2012 um 22:12  |  106626

@jenseits,elaine

Sollen wir Jungs vor die Tür gehen,damit ihr ungestört in Euren romantischen Erinnerungen schwelgen könnt!? 🙂

lg sunny


Tunnfish
23. August 2012 um 22:14  |  106627

@jenseits

Die haben in der Vergangenheit schon mal mitgemacht, das kann man an den Medaillen erkennen, weil man ja auch als Mitspieler in verschiedenen Bereichen 1. 2. CL und EL tippen kann. (Sunny hat die Tippgemeinschaft aber nur für die 1.Buli gemeldet) Wenn du also in allen 4 Wettbewerben mittippst bekommst Du nächstes Mal auch sowas.


sunny1703
23. August 2012 um 22:15  |  106628

@jenseits

Weil wir schon in der letzten Saison da waren,@fechi in einer anderen Gruppe, und man für gute Plätze solche Medaillen bekommt!

lg sunny


elaine
23. August 2012 um 22:16  |  106629

@sunny

wäre nett, wenn es Euch nichts ausmacht 😛


jenseits
23. August 2012 um 22:18  |  106630

Ja bitte. Kann aber länger dauern. 🙂


jenseits
23. August 2012 um 22:20  |  106631

Na gut, Danke @sunny. Dann fange ich eben als ganz geringe Tipperin an.


sunny1703
23. August 2012 um 22:20  |  106632

@elaine, ist doch klar, Frauen müssen auch mal unter sich bleiben…………aber aufgepasst@ursula heißt in Wirklichkeit Erwin, Festus oder Thomas,! 🙂

lg sunny


jenseits
23. August 2012 um 22:22  |  106633

@Tunnfish, ne Medaille fürs Tippen in vier Wettbewerben? Na ja, ich will ja auch gar keine…


jenseits
23. August 2012 um 22:24  |  106634

Darauf kommt’s doch nicht an, @sunny. Hauptsache „echte“ Dame! 😉


Ursula
23. August 2012 um 22:24  |  106635

Erwin find` ich gut….


hurdiegerdie
23. August 2012 um 22:24  |  106636

@tunnfish, das ist eine tiefenentspannte Unke


sunny1703
23. August 2012 um 22:24  |  106637

@jenseits

Mir ist das auch egal,wichtig ist das team, oder anders lieber als Gesamt 750 letzter in der Gruppe als als Gesamt 749. 1.in der Gruppe.

lg sunny


sunny1703
23. August 2012 um 22:27  |  106638

@Ursula

Ich dachte Festus gefällt Dir besser, das war doch der deputy bei „Rauchende Colts“ ! 🙂

lg sunny


Ursula
23. August 2012 um 22:31  |  106639

..na ja „sunny“, die beiden ANDEREN
habe ich mir „weggedacht“….

…aber was wolltest Du mir sagen…??


lazzara
23. August 2012 um 22:33  |  106640

@apo / Taktik

„Beispiel: vorhin wurde Ruka gefordert, damit mehr Tempo gespielt wird…-Ein Ruka kann so schnell sein, wie er will, ER bringt kein Tempo in´s Spiel- die Mannschaft muss das Tempo gehen und seine enorme Schnelligkeit nutzen. […] Die wenigen Räume müssen erzwungen (durch Laufwege) werden und dann genutzt.“

Sicherkich kann Rukas Schnelligkeit sehr gut benutzt werden, wenn die Mannschaft mitspielt und vor allem, wenn es Kontersituationen gibt. Da es davon aber morgen kaum eine geben wird, ist das hinfällig.

Mir ist das Spiel im Mittelfeld insgesamt viiiiiel zu statisch. Da werden aus dem defensiven Mittelfeld nur Bälle nach vorne geknallt – mal flach mal hoch – ohne Sinn und Verstand. Wenn der Ruka aber mal außen den Ball hat auf rechts, dann kann er mit seiner Schnelligkeit gut mal in die Mitte ziehen und den Robben machen. Das öffnet Räume, bringt Anspielstationen, macht es schwer für die gegnerische Defensive.
Das hat er schon gezeigt, dass er das kann.

Wenn ich mir da im Gegensatz einen Ben Hatira angucke, der mit seiner Behäbigkeit und seinem Egoismus 3 Leute austanzen will, dann kann das nicht funktionieren.

Ich bin guter Dinge, dass – wenn Kluge spielt – das aus der Defensive besser aussieht als ohne ihn. Und wenn man auf den Außen dann noch jemanden hat, der schnell Tempo aufnehmen kann, dann haben wir ne Menge gewonnen.


fechibaby
23. August 2012 um 22:34  |  106641

sunny1703 // 23. Aug 2012 um 22:15

@jenseits

Weil wir schon in der letzten Saison da waren,@fechi in einer anderen Gruppe, und man für gute Plätze solche Medaillen bekommt!

lg sunny

Ich war in der letzten Saison leider Einzelkämpfer!!
War in keinem Team Mitglied.
Gemeinsam können wir SIEGEN!!!


sunny1703
23. August 2012 um 22:36  |  106642

Ursula, Dir nichts, @jenseits und @elaine….das habe ich aber schon um 22 Uhr 20 getan 🙂


fechibaby
23. August 2012 um 22:38  |  106643

Hannover hat übrigens gerade 5:3 in Breslau gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch dafür!!


sunny1703
23. August 2012 um 22:39  |  106644

@fechi

Genau meine Einstellung….dennoch bei der großen Anzahl an Mitspielern auf bundesliga.de eine wirklich beachtliche Platzierung von Dir 🙂

lg sunny


pax.klm
23. August 2012 um 22:45  |  106645

Exil-Schorfheider // 23. Aug 2012 um 16:32 Dogbert // 23. Aug 2012 um 16:38
Spiritus Rector // 23. Aug 2012 um 18:19
Der SeppelMaier meint 12 außer ihm, also Feldspieler, damit passt das schon!

Ach so, wenn sich ein Spieler verletzte, dann mußte er verletzt weitermachen oder die Mannschaft hatte einen Spieler weniger.
Wenn ich mich recht entsinne, ohne Garantie,
war das der Grund warum damals der „Kaiser“
anno 1970 in Mexiko, im Jahrhundertspiel gegen Italien die Verlängerung und die Zeit davor mit gebrochenem Schlüsselbein weiterspielte!


hurdiegerdie
23. August 2012 um 22:47  |  106646

Tippen erste Bundesliga? Die Liga kenn ich nicht.


Ursula
23. August 2012 um 22:48  |  106647

…na ja „lazarra“, das ALLES setzt wie s. o.
Turin, Mailand eine recht hohe, für DIESE
Hertha, ganz HOHE Laufbereitschaft voraus….

…und daran mangelt es eigentlich schon seit
DREI „SAISON´ S“, (Spielzeiten)….

Mangelnde Kondition, UNLUST, oder „was
weiß der Geier“, was die Trainer DA durch-
gehen lassen….???

Ich rede seit Jahrhunderten von einer „Spiel-
bereitschaft“, und dann übrigens z. T. famos,
über 15 bis 30, maximal eben 45 Minuten….

Mehr iss nich, gar konzentriert!!!


Ursula
23. August 2012 um 22:50  |  106648

NEE „sunny“ mit diesen „DREI“ Namen….


pax.klm
23. August 2012 um 22:51  |  106649

Sir Henry // 23. Aug 2012 um 21:57
Abseits? Was ist DARAN so schwer?
Es ist immer dann wenn der Schiedsrichter dieser Meinung ist und bei Hertha Spielen im Zweifelsfalle immer zum Schaden von Hertha! 🙂


sunny1703
23. August 2012 um 22:53  |  106650

@pax

1969 wurde schon das Auswechseln von 2 Spielern eingeführt. Im Halbfinale 1970 gegen Itaien wurden damals Libuda für Löhr und Held für Patzke eingewechselt!

lg sunny


fechibaby
23. August 2012 um 22:55  |  106651

TIPPSPIEL:
Habe gerade festgestellt, dass man bei bundesliga.de auch die 2. Liga tippen kann.
Leider ist dort noch kein Team vom Hertha-Blog angemeldet!!
sunny1703: Gründe doch hier das gleiche Team wie für die 1. Liga.
Dann können die Hertha-Blogger in Fußballdeutschland vielleicht siegen!
Auf geht es!!!!!!!!!


hurdiegerdie
23. August 2012 um 22:58  |  106652

Mir gefällt das ja von @Tunnfish mit dem abkippenden AV, was viel Übung braucht .

Ich übe das Abkippen auch immer wenn ich Audio-Visuell Hertha gucke. Da kann man doch richtig mitmachen.


sunny1703
23. August 2012 um 22:59  |  106653

@fechi

Nee das mache ich nicht,weil ich finde ein team von uns genügt pro Liga,konzentrieren wir uns in der 2.liga auf das Spiel ,das @Dan eingerichtet hat. 🙂

lg sunny


Ursula
23. August 2012 um 23:03  |  106654

„hurdie“……….!?


flötentoni
23. August 2012 um 23:03  |  106655

@elaine

Danke!!!!


fechibaby
23. August 2012 um 23:03  |  106656

sunny1703
Wo hat @Dan das Spiel eingerichtet?
Ist es das bei hertha.bsc.de?

hurdiegerdie // 23. Aug 2012 um 22:47

Tippen erste Bundesliga? Die Liga kenn ich nicht.

Dort will doch unsere Hertha in der nächsten Saison wieder spielen!!
Hoffentlich klappt es auch.
Dann wirst du Sie mit Sicherheit wieder kennen!!


Ursula
23. August 2012 um 23:08  |  106657

Mensch „fechie“, you` ve broken,
they never come back….

…for ever and ever! Nice to „see“ you….


sunny1703
23. August 2012 um 23:08  |  106658

Genau, @hurdie oder willst Du andeuten, Du zweifelst an Herthas Wiederaufstieg!? 🙂

@fechi,

Ja!


fechibaby
23. August 2012 um 23:16  |  106659

sunny1703

@fechi,

Ja!

Leider hatte ich beim Anmelden auf der Seite hertha.bsc.de Probleme.
Deshalb kann ich jetzt erst mit dem 3. Spieltag beim Tippen starten.
Morgen wird Hertha gegen Regensburg hoffentlich den ersten Sieg einfahren!


Exil-Schorfheider
23. August 2012 um 23:24  |  106660

Hm, der Boulevard ändert @ub´s Vorschlag leicht ab:

http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/luhukay-rasiert-ramos-und-ronny-25820728.bild.html

Ich bin gespannt! 😉


hurdiegerdie
23. August 2012 um 23:32  |  106661

Schaun mer mal @Exil-S. Ich glaube weder, dass Bastians aus dem Kader fliegt, noch das UB’s Aufstellung kommt.


jenseits
23. August 2012 um 23:32  |  106662

Warum wissen die schon wieder was vom Geheimtraining und von der Startelf? Ich hoffe sehr, die pokern nur.


hurdiegerdie
23. August 2012 um 23:42  |  106663

Uups ich sehe gerade den 18er Kader oben. Ist der fix? Ist Bastians echt raus?

Man, ich muss vor dem Posten noch mehr überlegen.


apollinaris
23. August 2012 um 23:52  |  106664

Ronny wird rasiert? Find ich ja gut..aber hatten wir haargenau die gleiche story nicht schon mal? -never ending story..
@ursula: ja nicht ganz meine Welt, aber ich bin ja mutig..
@lazza: Mit hoher Laufbereitschaft und Intensität, mit wachen Reflexen, kann man jede Mannschaft, mit jedem System auseinandermontieren. das wollte ich unterm Strich nur sagen. Wenn Ruka den Robben macht, freut sich der Zuschauer..aber Ruka stünde spätestens auf Höhe der IV´s vor dem Problem: Rückpass oder endgültig festrennen? Die Mannschaft kreiert das Tempo.
Ich finde Klopp spielt die interessanteste taktik in Deutschland. Die ist griffig und sehr gut nachzuvollziehen. Irgendwie sehr „praktisch“. Ohne deren Leidenschaft und Willen, funktionierte aber auch die nicht..


apollinaris
23. August 2012 um 23:55  |  106665

das Kaltstellen von Knoll kapier ich nicht?


coconut
24. August 2012 um 3:05  |  106666

@hurdiegerdie // 23. Aug 2012 um 22:58

„Mir gefällt das ja von @Tunnfish mit dem abkippenden AV, was viel Übung braucht .

Ich übe das Abkippen auch immer wenn ich Audio-Visuell Hertha gucke. Da kann man doch richtig mitmachen.
_____________

Danke das du mir die Gelegenheit verschafft hast meinen Monitor mal wieder zu säubern…

Von jetzt an lese ich Deine Beiträge nur ohne Kaffee im Mund… :mrgreen:


Etebaer
24. August 2012 um 5:40  |  106668

Auja, der Klopp und Dortmund spielen den „besten“ Fußball von der Spielanlage her.
Jetzt noch mehr „Reife“ und es klappt auch international.
Ich denke das wir eine sensationelle Bundesligasaison sehen werden – es gibt soviele Ansätze für Dramen um Erfolg und Desaster, das es einem den Atem verschlägt!

Bezüglich der Nationalelf wird mir allerdings Angst und Bange, ich gelange zu der Ansicht, das Löw eine „Zweite Geige“ ist.
Wir spielen in den Qualis praktisch niemals gegen Gegner auf dem gleichen Qualitätsniveau – was das Spielermaterial angeht – es ist keine Kunst, sondern eine Pflicht, die Qualifikation als Deutschland zu meistern!
Die Euro war eigentlich ziemlich verheerend, Holland war nur ein Schatten und wir haben es beinah doch verbockt, Griechenland schenkt uns zwei Tore ein, aber wir haben wenigsten den richtigen Pland und dann kommt der Geniestreich Italien – ich schrieb es zum Anfang der Euro – unter Löw haben wir praktisch jedes Spiele gegen einen „Großen“ durch nachteilige Wechsel und Taktik verloren, gegen Italien war es schlimmer denn je.
Und Löw hat die besten Spieler zur Verfügung, die ein deutscher Bundestrainer je hatte!
(Was im übrigen ein Verdienst Sammers, des Jugendkonzeptes und der Jugendtrainer ist und nicht der Verdienst des Bundestrainers!)
Mit Dutt kommt jetzt noch jemand zum DFB wo man nicht weiß, ob das Ganze jetzt nicht nur noch eine Löw-Jasager-Camarilla ist.
Wenn diese herausragende Spieler-Generation keinen Titel holte wäre es eine unglaubliche Tragödie, es kann kein anderes Ziel geben, als den ultimativen Erfolg, den Titel!
Daran muß sich Löw messen lassen.

Jo, die Hertha, wer hat einen leichten Start unter diesen Vorausetzungen erwartet?
Gehofft auf mehr Punkte, ja, aber mit vielen Problemen…leider sinds nicht so viele Punkte geworden.
Egal, die Situation ändert sich und die Herthaspieler, glaube ich, wollen auch, fallen aber unter dem selbst-/fremdauferlegten Druck in unglückliche Verhaltensmuster zurück.
Die Roten Karten der Torhüter kommen ja nicht, weil die Doof sind, sondern Kopf und Kragen riskieren, weil sie auf jeden Fall die Situation retten wollen, wo leider nichts mehr zu retten ist.
Ich weiß manchmal auch nicht, warum Fußballer so verdammt leicht mental beeinflußbar sind, aber es ist ein Fakt und J-Lu muß der Hertha Sicherheit geben, das geht am besten wenn man ein Korsett aus Spielern hat, das auf dem Feld seriöse Leistung zeigt und eine gesunde „Widerborstigkeit“ gegen alle nachteiligen Umstände.
Ein Team muß wachsen und je mehr ein Team zusammenwächst, umso mehr kann man es in Rotation versetzen, denn vorher sind die Kohäsionskrafte noch zu schwach und halten das Teamgefüge nicht intakt.
J-Lu ist ein ganz erfahrener Trainer, der jetzt bei seinem „größten“ Verein trainiert und sich der Umstände wohl bewußt ist, ich hab Vertrauen, das er die Zügel im Griff hat und die scheuen Pferde wieder in die Bahn lenken wird.
Zu Weihnachten wird die Situation sich schon ganz anders darstellen und Hertha ist gut genug, nicht automatisch, aber bei voller Konzentration auf die Ziel, es schließlich auch zu schaffen!


24. August 2012 um 7:02  |  106669

Ulle gewinnt die Tour de France. 😉


catro69
24. August 2012 um 7:09  |  106670

Spieltag – Juhuu!
Stop, bin total unentspannt.
Aufstellung ist mir schlicht und ergreifend egal, ich will nen Sieg.
Das Ende der „Jugendbewegung“ kann ich nicht verstehen. Das Bild von den Lückenbüßern und Kaderauffüllern wird immer deutlicher. Mit den Fehlern der Youngster kann ich leben, mit den mentalen Blockaden der Erfahrenen nicht.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 7:18  |  106671

@Sir

Nüscht neuet – wenn ick an ´97 denke… 😉


24. August 2012 um 7:38  |  106672

@Exil

Schon klar.

Wie oft war er jetzt nichtaberkannter Zweiter? Auf jeden Fall im Bianchi-Jahr.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 7:43  |  106673

@Sir

Aus dem Kopf heraus 96 hinter Rijs und 98 hinter Pantani, dann kamen die Armstrong-Jahre.


24. August 2012 um 7:54  |  106674

@Exil

Ich hätte präziser nachfragen sollen: Zweiter hinter Armstrong.

Du hast die Nachrichten heute Morgen aber schon gehört? Dass Armstrong sämtliche Titel aberkannt werden.


elaine
24. August 2012 um 8:00  |  106675

@Sir

darf Ulle eigentlich die Titel bis 2005 dann behalten?


24. August 2012 um 8:06  |  106676

@elaine

Keine Ahnung. Ist mir auch gar nicht so wichtig, denn sollte Ullrich die Titel Armstrongs erben, wäre das an Absurdität kaum zu überbieten.

Deswegen muss ich so schmunzeln.

Wird jetzt die Schampselieseh gesperrt und die Siegerehrungen der Jahre 99 bis 05 (?) nachgeholt? Quasi in einem Aufwasch?

Da sind dann ja hübsche Namen dabei. Alles saubere Leute natürlich… 😉


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 8:07  |  106677

@Sir

Das müssten dann 2000, 2001, 2003 sein.Aberkannt haben sie ihm nur den dritten Platz 2005.
Ja, hab es gelesen. Natürlich ohne wirkliches Schuldeingeständnis seitens Herrn Armstrong…


elaine
24. August 2012 um 8:08  |  106678

@Sir

ja ich finde das auch lustig 😉

Irgendwann hat keiner mehr den Titel


24. August 2012 um 8:12  |  106679

99 Zülle
00 Ullrich
01 Ullrich
02 Beloki
03 Ullrich
04 Klöden
05 Basso

Dann erhält Ulle noch drei Titel hinzu und rangiert mit insgesamt dann vier Titeln ziemlich weit vorne. 😉


24. August 2012 um 8:15  |  106680

Ach, und die 96er Tour wurde von Riis gewonnen, der sogar öffentlich zugegeben hat, dass er gedopt hat. Und Pantani 98 war ohnehin zu bis unters Dach.

Ulle mit sechs Siegen. Hurra.


elaine
24. August 2012 um 8:17  |  106681

@Ulle

Herzlichen Glückwunsch!


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 8:22  |  106682

@Sir

Aber denen beiden Siegern aus den Neunzigern wurden die Siege ja nicht aberkannt, oder doch?


Spiritus Rector
24. August 2012 um 8:23  |  106683

Dreimal in Folge habe ich in meinem unerschütterlichen Glauben auf Sieg gesetzt und wurde bitterlich enttäuscht. Auch für heut Abend setze ich auf Sieg, wenngleich mir die durch die stets gut unterrichtete BLÖD bekanntgegebene Entsüdamerikanisierung der Startformation arg missfällt und mein leise nagender Zweifel am „Übungsleiter“ langsam zum wild raspelnden Nagetier mutieren will.

Noch ein Wort zur erwarteten Zuschauerzahl, selbst bei 30.000 fehlen unterm Strich 8.000 – und da müssten schon im nächsten Heimspiel 46.000 Seelen erscheinen, um das auszugleichen (mal von der auszugleichenden Zwangsminuskulisse gg.Paderborn ganz abgesehen) …

Alles sehr wacklig, nicht nur der wetterwendische Trainer. 😉


elaine
24. August 2012 um 8:23  |  106684

es ist ja auch ein kleines Zeichen von Cleverness, nicht positiv getestet zu werden oder wie im von Armstrong von *Freunden* beim dopen beobachtet zu werden.
Die, die clean durch gehen , bekommen die Titel eben für Cleverness 😉


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 8:28  |  106685

Warum zeigt Ronny uns sowas nicht mal, wo er doch angeblich den härtesten je gemessenen Schuss hat!?

http://www.ran.de/de/videos/europa-league/wroclaw-hannover-andreasen-1909659.html


Spiritus Rector
24. August 2012 um 8:34  |  106687

Vielleicht könnten wir den „Häkelkreis“ auch blogweise auslagern, damit hier wenigstens phasenweise Fußball- und Hertha-affin geschrieben wird …
Ich wundere mich schon ständig, warum niemand die zig losen Anknüpfenden meiner Postings aufnehmen mag. 😉

Die Frage nach dem bislang „Luhu-Besten“ wurde auch noch nicht erschöpfend abgehandelt …


Spiritus Rector
24. August 2012 um 8:37  |  106688

Anknüpf-Enden …!?


24. August 2012 um 8:46  |  106689

@Exil

Nur den überführten Dopern der Nuller und später wurden die Titel aberkannt. Landis und Contador und ???

Der Anfang der Neunziger war mit Indurain und Lemond natürlich sauber wie ein Küchenboden.

Gnade uns Gott, wenn uns der ganze Zinnober beim Fußball blüht. Dagegen ist die Radsportgeschichte Ringelpietz mit Anfassen.

Und starke Anzeichen, dass gedopt wird, gibt es ja. Wenn ich an die Namensliste von dem spanischen Arzt denke. Und wie war das nochmal bei Rehmer?


Freddie1
24. August 2012 um 8:48  |  106690

@exil

Na gegen Paderborn hat er’s ja ansatzweise gezeigt.
Zum gestrigen Spiel von H96. Muss @sir recht geben, dass der zweite Treffer abseits war.


elaine
24. August 2012 um 8:50  |  106691

@Sir
ja, die Anzeichen sind da 😀

Und das geht auch durch alle Ligen, vielleicht verschwimmt daher auch ein bisschen der Klassenunterschied
Es wäre auch ein Wunder, wenn nicht gedopt werden würde bei den Summen, die es zu verdienen gibt.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 8:54  |  106692

@Sir

Oder bei Roland Wohlfahrt?


24. August 2012 um 9:04  |  106693

@Wohlfahrt

Die Geschichte kenne ich gar nicht.

@Ronnyfreistöße

Dieser eine berühmte Freistoß hängt an ihm wie die Rolle der Sissi an Romy Schneider.

Frau Schneider hat sich lösen können vom Zuckerimage. Ronny ist immer nur der Ballermann. Seit zwei Jahren schon versucht er, diesen einen Schuß zu wiederholen.


hurdiegerdie
24. August 2012 um 9:12  |  106694

War nicht der Fussball-Weltmeister von 1954 gedopt?


Etebaer
24. August 2012 um 9:12  |  106695

Bayer Leverkusen: „die Pillen lagen offen herum und jeder konnte sich nehmen was er brauchte“ 😉

Hertha braucht nur eine Pille, diese wird zur erfolgreichen Anwendung dem gegnerischen Tor zwangszugeführt, zur Not auch mit Klistier.
Dr. Lu…bitte ins OP – Dr. Lu…bitte…


b. b.
24. August 2012 um 9:19  |  106696

Harald Schumacher hatte den Finger auch Schön in die Wunde gelegt und flog dafür aus der N11


hurdiegerdie
24. August 2012 um 9:21  |  106697

@etebaer, war das nicht Breno bei Bayern München?


sunny1703
24. August 2012 um 9:23  |  106698

Ullrich geht in die Geschichte als Rekordtoursieger ein :-)……….wenn aber die hinter Armstrong auch alle gedopt waren, hat ja vielleicht auch Jens Voigt noch die Chance auf einen Toursieg! 🙂

@Sir

Ich glaube nicht, dass der Fußball sauber ist, dazu ist das ganz hohe Niveau auch viel zu athletisch geworden.Aber bei dem Geld was im Geschäft Fußball steckt, wird Aufklärung schwer möglich sein. Da darf ja noch nicht mal ein Spieler schwul sein,……….wer glaubt denn bitte schön, dass es im Profifußball bei den Männern keine Homosexuellen gibt?!

lg sunny


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 9:25  |  106699

@Sir

http://de.wikipedia.org/wiki/Roland_Wohlfarth

Bezüglich des Freistosses geb ich Dir unumwunden Recht, das Problem liegt aber auch hier bei einigen Fans, die genau diese Wiederholung erwarten. Meine Frage daui war natürlich überspitzt, da sie genau diese Leute ansprechen sollte. Aber ich fand den Schuss gestern klasse, weil ich es auch gerade dem Andreasen gönne.


tabby
24. August 2012 um 9:26  |  106700

Juhu Bestes: Derzeit die Pressekonferenzen.
Der Rest kommt noch.

Aufstellungen sind mir derzeit egal, es ist mir nur wichtig, das es eine positive Entwicklung im Spiel und der Mannschaft kommt, dann kommen die Ergebnisse automatisch.
Zum Spiel heute abend, wünsche ich mir
– keinen Lucky Punch /Tor aus dem nichts der Regensburger
– keine rote Karte für einen Hertha Spieler
– keine Verletzung eines Hertha Spielers

In der Babbelzeit haben die guten Ergebnisse einige Schwächen übertüncht, welche letzten Endes zum erneuten Abstieg führten.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 9:29  |  106701

tabby // 24. Aug 2012 um 09:26

“ keine rote Karte für einen Hertha Spieler“

Vor allem nicht für den Keeper, denn das wäre dann Slapstick pur! 😉


hurdiegerdie
24. August 2012 um 9:30  |  106702

http://www.n-tv.de/sport/fussball/Weltmeister-von-1954-gedopt-article1814356.html

Und nicht vergessen, bei Hertha spielt auch ein Dopingsünder, na ja im Moment wegen Verletzung nicht.


sunny1703
24. August 2012 um 9:35  |  106703

@hurdie

Danke für den link……dazu kommen die Aussagen zu der Einnahme von Captagon durch eine ganze Reihe von Spielern in den 70ern und 80ern.

Aber es ist wie immer, im Jahre 2030 erfahren wir, was die Jungs heute zu sich nehmen. Nur jetzt kein Nestbeschmutzer sein.

lg sunny


L.Horr
24. August 2012 um 9:35  |  106704

… auch wenn´s nervt ,

völlig egeal ob 4-2-3-1 oder 4-4-2- , egal welche Aufstellung bei diesem ausgeglichenen Kader ,
ich bin einfach nicht bereit so weit hinab zu steigen um mir Regensburg als Zitterspiel vorstellen zu wollen.

War auch nicht bereit im vergangenen Frühjahr mich mental so weit hinunter zu tunen ,
um mir Augsburg , Kaiserslautern und Freiburg als Stolpersteine im Abstiegskampf einzureden.

Wenn neben der Lethargie und Blutleere sich nun auch noch Angst breit machen sollte ,
dann bliebe nur noch die Relegation , und zwar die nach unten .

Heute ein 4:1 , basta !


24. August 2012 um 9:36  |  106705

@Sunny

Komischer Vergleich: Homosexualität und Doping. Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?


jenseits
24. August 2012 um 9:39  |  106706

@hurdie, wen meinst Du?


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 9:42  |  106707

@jenseits

@hurdie meint Janker.


jenseits
24. August 2012 um 9:42  |  106708

?


sunny1703
24. August 2012 um 9:43  |  106709

@sir

Das passt beides nicht in das Bild eines „anständigen“ Fußballers.

lg sunny


jenseits
24. August 2012 um 9:47  |  106710

Ach so, ist er bei Hoppenheim gar nicht oder verspätet zur Kontrolle, richtig?


sunny1703
24. August 2012 um 9:50  |  106711

@jenseits

Richtig kam gemeinsam mit Ibertsberger zehn Minuten zu spät………….angeblich waren beide bei einer Mannschaftsbesprechung.

lg sunny


jenseits
24. August 2012 um 9:52  |  106712

Danke, @sunny.


24. August 2012 um 9:56  |  106713

@sunny

Nicht bös gemeint, aber der Vergleich holpert mir zu arg. Während das eine Betrug ist, ist das andere Privatsache.

Wenn sich Schmidt hinstellen würde und sagen würde, Müller dopt, dann muss Schmidt das beweisen können. Sonst handelt es sich um Verleumdung.

Wenn sich Schmidt hinstellt und sagt, Müller ist schwul, dann ist das piefig und kleinkariert. Wenn Müller sich nicht outen möchte sondern es vorzieht, lieber den Schein zu wahren, dann geht das einen anderen nichts an.

Ein Zwangsouting á la Rosa von Praunheim mit Biolek und Kerkeling ist vom Verkünder der ach so wahnsinnig spannenden Nachricht aus meiner Sicht eine unglaubliche Frechheit. Der Bote maßt sich einen Eingriff in das Leben des Betroffenen an, der ihm nicht zusteht.


Kamikater
24. August 2012 um 10:05  |  106715

@dovivat und dogbert

ich bin mit Euch taktisch absolut d’accord

In diesem Zusammenhang möchte ich eine, ja wirklich, Buchempfehlung an alle Taktikfreaks rausgeben:

„Revolution auf dem Rasen – Eine Geschichte der Fussballtaktik“ von Jonathgan Wilson

Insbesondere empfehle ich das Kapitel von Arrigo Sacchi, der den italienischen Fussball aus seinem Catenaccio führte.

Der hat im Training 5-12 spielen lassen. Die 5 haben immer gewonnen. Sagenhaft, was man da als Couchpotato so alles lernt. deal für Unsereins.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 10:06  |  106716

@ub

Stimmt es, dass Morales verletzungsbedingt nicht im Kader steht?


Kamikater
24. August 2012 um 10:11  |  106717

@E-S
So wurde kolpotiert.

Und als Zustandspassiv, infinitiv perfekt: ………“kolportiert gewesen zu sein“. Die Die Anwendung suche ich allerdings noch…. 😀


sunny1703
24. August 2012 um 10:21  |  106718

@Sir

Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. Natürlich ist das alles Privatsache. Doch eben genau deshalb frage ich mich warum weiß man es bei den Fußballern nicht,während man es aus allen anderen Beriechen des lebens weiß. Nein, homosexuelle Fußballer sind nicht werbewirksam ………jedenfalls nicht bis endlich mal einer das Tabu durchbricht.

Und darin unterscheidet sich unsere Meinung. Die Homosexuellen,die ich kenne, sind alle erleichtert gewesen,als sie sich „outen“ konnten. Man tut den homosexuellen Fußballern etwas viel schlimmeres an, wenn man sie dazu zwingt sich nicht zu öffnen, weil es eben nicht werbewirksam ist,weil sie nicht von Kollegen blöd angemacht werden wollen oder sonstigen Gründen.

lg sunny


Freddie1
24. August 2012 um 10:26  |  106719

@exil

Bei der evtl Not, einen Rechtsverteidiger aufzustellen, sollte Morales schon verletzt sein. Macht sonst aus meiner Sicht keinen Sinn. Denn soo schlecht war er in Worms nicht. Bis auf den dicken Klopps am Ende, der zum Tor führte.

@sunny

ja, selbst outen ist ja in Ordnung, aber nicht Zwangsbeglücken von irgendwelchen anderen Personen


Dogbert
24. August 2012 um 10:26  |  106720

Natürlich paßt der Vergleich nicht.

Jedoch ist beides ist nicht sonderlich vermarktungsfähig bzw. werbewirksam. Hierin sehe ich vielmehr das Problem.

Fußball gilt nach wie vor als „Männersport“ und das haben Männer zu sein, die auch wirklich im sexuellen Sinne Männer sind.

Homosexualität ist in unserer Gesellschaft immer noch ein heikles Thema. Sie wird wohlwollend toleriert.

Es wurde volkspädagogischerseits und von den Homosexuellenverbänden der Fehler begangen, diese sexuelle Ausrichtung als „normal“ zu „verkaufen“. Es handelt sich jedoch hier, und da hilft keine noch so gut gemeinte politische Korrektheit, um eine von der Natur nicht vorgesehene sexuelle Abweichung.

Um mal als extremes Beispiel Frau A. Schwarzer zu nehmen. Sie kämpfte jahrzehntelang mit einer unsäglichen Aggressivität für die Gleichberechtigung der Frauen. Im Grunde wollte sie jedoch die Männer bekämpfen.

Vor dem Hintergrund, daß sie lesbisch ist (gab ein Outing in einer Abendtalkrunde der ARD), erscheint ihr Wirken in einem ganz anderen und sehr fragwürdigen Licht. Das völlig überzogene Feminismusgequatsche war ihre Spielwiese oder Lebensaufgabe, um ihren persönlichen Männerhass auszuleben.

Ab einem gewissen Punkt schaden sich diese Grupierungen nur selbst, wenn es um ehrliche gesellschaftliche Akzeptanz geht.

Aber gut, hier geht es eigentlich um Fußball.

Ich lasse mich einfach überraschen. Für Überraschungen ist Hertha BSC immer gut. Ich erwarte keine drei Punkte, aber ein Punkt sollte wenigstens machbar sein.


wildstyle
24. August 2012 um 10:30  |  106721

@hurdieherdie
Janker ist kein Dopingsünder, er wurde gemeinsam mit Ibertsberger freigesprochen. Also bitte Vorsicht walten lassen mit Formulierungen die etwas anderes vermuten lassen.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 10:33  |  106722

Dogbert // 24. Aug 2012 um 10:26

„Fußball gilt nach wie vor als “Männersport” und das haben Männer zu sein, die auch wirklich im sexuellen Sinne Männer sind.“

Ist das Deine Meinung oder nur die Auffassung bezogen auf die Realität? Sonst wäre dies ein schmaler Grad, auf dem Du gerade wandelst. 😉


Dogbert
24. August 2012 um 10:36  |  106723

@E-S

Ich gebe hier die Ansicht der öffentlichen Wahrnehmung wieder.

Mir persönlich ist es gleich, wie die Sportler orientiert sind. Im Frauenfußball ist die homosexuelle Orientierung KEIN Tabuthema.


sunny1703
24. August 2012 um 10:38  |  106724

@freddie

Gehe darin ganz mit Dir konform. Ich wünschte mir nur, dass endlich jemand den Arsch in der Hose hat und sagt, ja ich bin es……

@dogbert

Sind das wirklich Deine Ansichten?!??

lg sunny


Freddie1
24. August 2012 um 10:39  |  106725

@dogbert
„völlig überzogenes Feminismusgequatsche“ von A. Schwarzer. Ich empfehle dir ihr letztes Buch, eine interessante Autobiographie.
Für gleichen Lohn, ja das Recht überhaupt arbeiten zu dürfen ohne den Ehemann zu fragen, ist für mich nicht überzogen.

Und zum Rest hatte @exil schon was geschrieben


ubremer
ubremer
24. August 2012 um 10:42  |  106726

@Armstrong,

offtopic, wen es interessiert (und ohne damit eine Wertung vornehmen zu wollen): Das Statement von Armstrong


Freddie1
24. August 2012 um 10:43  |  106727

…ein zu treten…
fehlte im 2. Absatz


jenseits
24. August 2012 um 10:45  |  106728

Boah, Stammtisch ist ja nix dagegen… Als Lesbe ist man jetzt noch nicht einmal mehr Frau im sexuellen Sinne und Feminismus der Lesben hat überhaupt keinen Inhalt und ist nichts als verkleideter Männerhass.

Themenwechsel!


24. August 2012 um 10:46  |  106729

@sunny

Der schwule Fußballer wird sich überlegen, was für ihn einfacher ist: für die Öffentlichkeit mit Frau, Freundin, Kindern und Hund den Musterhetero zu spielen und sich nur heimlich mit Männern zu treffen oder seine Homosexualität offen zu leben.

Wenn ich mir einen Großteil der Pappenheimer im Stadion so ansehe, wüßte ich, wie ich mich entscheide: ich würde mich nicht outen.

Die Werbewirksamkeit ist aus meiner Sicht zweitrangig. Die wenigsten Spieler sind doch individuelle Werbeträger. Werbung machen doch nur eine Handvoll der echten Stars oder charismatischsten Leute.

Die Schwule, die Du kennst, stehen wahrscheinlich nicht in der Öffentlichkeit und müssen sich über ein ganz anderes Umfeld Gedanken machen, als ein Fußballer. Ein schwuler Fußballer weiß, worauf er sich einließe, sollte er sich outen. Er wüßte, welche Kraft das kostete. Ob er diese Kraft investieren wollte? Besser er spart sie sich für seinen Sport.


sunny1703
24. August 2012 um 10:47  |  106730

Nachher schmecken die Schweinichips nicht mehr so maskulin! 🙂

Danke @ubremer für den link! 🙂


Dogbert
24. August 2012 um 10:47  |  106731

@sunny: Habe ich im Posting über Dir beantwortet.

@Freddie1: Über solche Grundsatzfragen besteht doch kein Diskussionsbedarf. Gleiches galt für das Wahlrecht für Frauen.

Frau Schwarzer hat ein ganz anderes Problem und treibt mit ihren Haßtiraden (siehe Kachelmann) schon Frauen auf die Palme, die ein gesundes Gleichberechtigungsverständnis haben.


Ursula
24. August 2012 um 10:50  |  106732

Spielt eigentlich heute diese Hertha?


jenseits
24. August 2012 um 10:51  |  106733

„gesundes Gleichberechtigungsverständnis“…

Ich guck später wieder hier rein, wenn sich endlich vor wieder vor dem Spiel Optimisten und Pessimisten streiten und ihre Startelfwünsche begründen.


Ursula
24. August 2012 um 10:52  |  106734

Spielt „Schwarzer“ auch mit? Wenn ja,
warum und bei wem…??

Übrigens „Ulle“ war nie gedopt, der hat
Asthma, wie alle Langstreckenläufer auch….


sunny1703
24. August 2012 um 10:58  |  106735

@Sir

Ob ich derjenige wäre, der sich outet sei dahin gestellt. Mich interessiert, warum gibt es dieses Tabu? Der Verband ist es nicht, sonst gäbe es ja nicht eine fast entgegengesetzte Entwicklung im Frauenfußball. Sind es irgendwelche plumpen Machoallüren unter den Spielern?! Oder eben doch der Druck derjenigen die in den Fußball Geld investieren?

Ich behaupte, ist Schweisteiger schwul, wirbt er nicht mehr für Chips. Und dieses Problem ist auch beim Thema Doping. Fußball soll soweit wie möglich als sauber gelten.
Nur Kerle, die alles ohne Hilfsmittel schaffen und natürlich auch niemals Wetten!

lg sunny


Dogbert
24. August 2012 um 11:02  |  106736

Armstrong mußte aus prophylaktischen Gründen wegen seiner behandelten Krebserkrankung diese Medikamente nehmen.

Dieses Dopingthema ist ein weites Feld. Selbst in Hustensäften sind auf der Dopingliste aufgeführte Substanzen drin. Aus diesem Grunde müssen vor Wettkämpfen diese Medikamente angemeldet werden.

Wozu trinkt ihr Kaffee? 😉 Das ist auch „Doping“.


Etebaer
24. August 2012 um 11:03  |  106737

@hurdi
Vielleicht, aber es ist schon viele Jahre her, da gabs mal einen Spieler, der hat das aufgebracht und wurde ziemlich abgewatscht dafür.

Btw:
http://fussballdoping.derwesten-recherche.org/2012/06/warum-fusballer-schmerzmittel-nehmen/


Kamikater
24. August 2012 um 11:05  |  106738

Nichts gegen das Thema, aber lasst uns mal wieder zum Fußball kommen. Schade, dass hier mein Post oben mit dem Buch weniger interessiert, als Alice „the brain“ Schwarzers Biographie.

Ich möchte dann aber bitte auch nicht mehr ständig was von 4-4-2 oder 4-2-3-1 lesen müssen, wenn es zwar alle ansprechen, aber nicht wissen wovon sie reden

*schmolltinderEcke


Kamikater
24. August 2012 um 11:06  |  106739

Ich nehme erstmal ne Tasse doppelten Doping…


Kamikater
24. August 2012 um 11:09  |  106740

And here is something to ponder about:

1.: Tarzan wird heute 100.
2. Nicht alles, was aus München kommt, ist egoistisch: http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_603577.html


24. August 2012 um 11:14  |  106741

@sunny

Ich hatte ja bereits versucht, einige Ansätze zu liefern.

Ich sehe weniger den Druck von Geldgebern. Wie soll das konkret aussehen? Nee, das ist mir zu weit hergeholt.

Ich denke, dass die Angst des schwulen Fußballers ist, nur noch über diese eine Eigenschaft definiert zu werden. „Ach, das ist doch der Schwule?“ Hielte ich nicht für besonders erstrebenswert.

Wäre Schweini schwul, machte er vielleicht nicht mehr Werbung für Chips sondern für andere Produkte.

Aber ich könnte es Schweini nicht verdenken, wenn er es darauf nicht ankommen ließe.

Als Hauptgrund sehe ich aber die Sorge des Spielers vor der Reaktion im Stadion, auswärts und zu Hause. Wir haben es gerade einmal geschafft, dass schwarze Spieler nicht mehr mit Affenlauten begrüßt werden. Ich kann verstehen, dass es der Spieler nicht darauf ankommen lassen will.


sunny1703
24. August 2012 um 11:15  |  106742

@Kami

Nicht so verbissen sehen, spätestens in einigen Stunden geht es hier doch rund, geschätzte 750 Beiträge von 18 bis 0 Uhr. Im Übrigen habe ich Deinen Buchtipp schon interessiert zur Kenntnis genommen und ich bin mir sicher andere auch! 🙂

lg sunny


Etebaer
24. August 2012 um 11:17  |  106743

Bin ich mal bei Rummenigge.
Zudem noch die Liga auf 20 aufstocken und gut ist.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 11:19  |  106744

Dogbert // 24. Aug 2012 um 11:02

„Wozu trinkt ihr Kaffee? 😉 Das ist auch “Doping”.“

Koffein steht aber eben nicht mehr auf der Liste.
Nikotin und Alkohol sind auch „Doping“… 😉


Dogbert
24. August 2012 um 11:20  |  106745

In meinem erweiterten Umfeld gibt es einen jugendlichen Nachwuchsruderer, der an vorzeitigem Haarausfall leidet (ist in dem Alter nicht so angenehm). Um das zu bekämpfen, nimmt er Finasterid. Das steht auf der Dopingliste.
Da er das nicht wußte, wurde er erwischt. Seine Trainer wußten von dieser Einnahme bis dato auch nichts.

Soll man diesem jungen Mann jetzt unterstellen, daß er bewußt gedopt hat, um seine Leistungen zu verbessern?


sunny1703
24. August 2012 um 11:20  |  106746

@Sir

Ein wie ich finde sehr guter Artikel der FAZ zu dem Thema, in dem die Schwierigkeiten und die Ursachen dafür beschrieben werden.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/homosexuelle-sportler-einsame-spitze-1634884.html

lg sunny


Freddie1
24. August 2012 um 11:21  |  106747

@kamikater

musst nicht schmollen. Das „Revolutionsbuch“ hatte ich auch gelesen. Nicht nur Frau Schwarzer.
Zu empfehlen ist übrigens in meinen Augen auch „Die Fußballmatrix“ von Biermann.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 11:22  |  106748

Kamikater // 24. Aug 2012 um 11:09

„2. Nicht alles, was aus München kommt, ist egoistisch: http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_603577.html

Macht wenig Sinn für mich, wo Russlands Liga gerade auf den FIFA-Rahmenterminkalender umgestellt hat.


24. August 2012 um 11:23  |  106749

oh je, Fussball im Hertha-Blog..und schon fälllt mir die Tasse aus der Hand. „in der Natur nicht vorgegeben“-da geht der Unsinn schon los…Einfach nur falsch. Dass eine Schwarzer aggressiv sein musste, um überhaupt Gehör zu bekommen, ist ne ganz einfache Sache. Dass Machtpositionen nicht durch Güte alleine zu bekämpfen sind, fast schon ne Binse. Entweder ist da jedemand sehr jung und hat nicht die Zeit erlebt ( als Schwarzer ihr „Der kleine Unterschied“ schrieb, war in einem kleinen Schweizer Kanton noch….usw), hat nie Mamas Augen gesehen, wenn die Lenor-Tante wieder unterwegs war.. Oder aber jemand hat nie über Revolutionen und deren Ursachen und verwendeten Mittel wirklich nachgedacht…?
**
Was sunny wohl meinte, ist die Paralelle, die sich da auf tut. Beide Dinge werden verborgen ( aus mindestens ähnlichen Gründen) und in der Öffentlichkeit wird ne Art Brett vor die Augen genagelt. Was man nicht sehen kann, das gibt es auch nicht. Im Fussball hinken wir einfach ein bis zwei Jahrzehnte gesellschaftspolitisch hinterher.
Ich glaube aber irgendwie auch nicht, dass so massiv in Mannschaftssportarten gedopt wird. Aus gleich mehreren Gründen. Dass gedopt wird, daran zweifele ich nicht: Mittelchen nehmen wohl alle. Aber ob sie mit Köfferchen reisen, wie die Fahrradfahrer & co?
Hat Netzer seine Zauberpässe wegen des dopings schlagen können? war der kleine Maradonna deshalb so trickreich, weil es dafür Mittelchen gibt?


Ursula
24. August 2012 um 11:24  |  106750

Mal in einer Startformation beim Marathon
gestanden? Alte Männer wollen unter vier
Stunden laufen z. B., also alles ambitionierte
„Breitensportler“!

Da „stinkt“ es nach Ephedrin und Husten-
säften aller Art, wie, ja wie….

….wie beim Marathon oder „Volksläufen“….

Ergo, die Moral von der Geschicht`?
„Amateur“ sein, schützt vor „Doping“ nicht….


Dogbert
24. August 2012 um 11:29  |  106751

@sunny

Danke für den Link! Darauf wollte ich in meinen Beiträgen hinaus. Sehr schön und einfühlsam geschriebener Artikel der FAZ.


tabby
24. August 2012 um 11:29  |  106752

@kamikater : Danke für den Tip, werde mir das Buch schenken lassen.
Ob ich mir es „hätte schenken können “ ist dann aber ein anderes Thema…


24. August 2012 um 11:31  |  106753

@sunny

Danke für den Artikel. Es gibt eine Reihe von Artikeln, die sich mit dem Thema befassen. Da sich aber die Sportler selbst nicht outen wollen, können sich die Texte immer nur sehr abstrakt mit dem Thema beschäftigen.


24. August 2012 um 11:34  |  106755

Noch´n Fundstück:
irgendwann in der Nacht hatte jemand geschrieben, sinngemäß, dass Luhukay nun „bei seinem ersten großen Klub“ sei..Genau diese Selbstüberschätzung mancher berliner Fans und Journalisten, ist es, was es so schwer macht, in Berlin zu arbeiten. Dass Gladbach mehr Titel , national wie international..als Hertha sich je erträumen kann (mindestens in den nächsten 30 Jahren), spielt vermutlich keine Rolle.


24. August 2012 um 11:38  |  106756

@apo

Hat Netzer seine Zauberpässe wegen des dopings schlagen können? war der kleine Maradonna deshalb so trickreich, weil es dafür Mittelchen gibt?

Natürlich nicht – in der ersten Minute. Aber wenn Dir in der Fünfundachtzigsten die Pumpe geht und Dir schwarz vor Augen ist, wird aus dem Zuckerpässchen schnell mal saure Sahne.

Wenn Du hingegen auch nach Neunzig Minuten fit wie ein Turnschuh bist, weil die Sauerstoffversorgung im Körper so astrein funktioniert, kannst Du auch noch eine feine Bananenflanke schlagen oder bist im Dribbling den einen Schritt schneller.

Doping im Fußball erscheint mir sehr zielführend.


sunny1703
24. August 2012 um 11:38  |  106757

@Sir

Bis auf die ,die es getan haben…..glücklicherweise! Was können wir Fans tun?!
Allen Sportlern mit Angst vor einem outing nur versichern, dass sie in unseren Augen keinen Deut schlechtere Sportler / Menschen sind.

Affenlaute Spinner sind leider nicht zu verhindern, doch sie sind eine Minderheit!

lg sunny


elaine
24. August 2012 um 11:39  |  106758

@Dogbert

jungen Lristungssportler, die einem Kader angehören und somit am Dopingkontollverfahren teilnehmen,werden auch zu Seminaren eingeladen an denen Ihnen die Regeln nahe gebracht werden. Sie bekommen auch Listen auf denen verbotene Medikamente aufgeführt sind. Finasterid ist dort auch aufgeführt.
Ganz abgesehen vom Fall des jungen Ruderers ist Haarausfall bei Männern auch eine nebenwirkung des Dopings durchc die erhöhte Testosteron Einnahme. Bei Frauen eher Akne. Früher hatten auch viele Sportler eine Zahnspange, weil durch das Wachstumshormn auch die Zähne gewachsenen waren. Aber da hat die Forschung entscheidende Fortschrittegemacht, das sieht man heute eher selten.


sunny1703
24. August 2012 um 11:41  |  106759

@Sir

Vor allem wenn ich mir dann auch noch den Körper eines Ronaldo anschaue, hinter dem ein Matthias Steiner nicht mehr zu sehen ist! 🙂


24. August 2012 um 11:43  |  106760

ich glaube es erst dann @SIR, wenn es Mannschaften oder Spieler gibt, die ihre Bestleistung regelmäßig zum Schluss bringen. Da die allermeisten Drogen auch Nebenwirkungen haben, die sich auch und vorallem auf die Wahrnehmung (und Sinne) beziehen, zweifele ich daran. Jedenfalls nicht als kollektive, sytematische Methode. Über Hürden zu müssen, oder im Affentempo im Kreis zu rennen..ist noch mal etwas anderes, als eine multikomplexe Anforderung, wie sie Fussball, Handball u.ä. darstellen


sunny1703
24. August 2012 um 11:43  |  106761

@elaine

Jetzt weiß ich endlich warum ich meine Haare jeden Morgen einzeln mit Namen begrüßen kann! 🙂

lg sunny


elaine
24. August 2012 um 11:45  |  106762

@sunny
Männer mit hohem Testosteronspiegel (schütterem Haar) sollen ja deshalb gute Liebhaber sein 😉


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 11:46  |  106763

@sunny

Meinst Du den brasilianischen oder doch den portugiesischen Ronaldo? 😀


24. August 2012 um 11:47  |  106764

@sunny: Ronaldo kommt als erster zum Training und geht als Leztzter. So hat es Metzelder mal berichtet. Und: dass dessen Körper trainiert ist und weniger gepusht-ich finde, dass sieht man (auch). Aber wir reden über Dinge, die niemand im Moment belegen kann. Schumacher nehme ich nicht sonderlich ernst, ist ein extremer Selbstdarsteller. Kann sein, kann nicht sein, was er beschrieb. Seine Nachbetrachtung zu seinem Foul ist jedenfalls abenteuerlich schwach.


Dogbert
24. August 2012 um 11:47  |  106765

@apo

Maradona wurde doch bei einer WM des Dopings überführt. Ich glaube, das war die, wo „Gottes Hand“ am Spiel beteiligt war.

Wie auch immer:
Das Doping-Thema ist nach wie vor eine Auslegungssache. Über die Skilangläuferin Marjit Bjoergen haben sich auch schon so einige ihre Gedanken gemacht. Wie schwierig das Thema werden kann, sah man an den Fällen Claudia Pechstein und zuvor Evi Sachenbacher-Stehle. Hier lagen anlagebedingte Anomalitäten der Blutwerte vor.

Strenggenommen war Carl Lewis auch gedopt. Angeblich soll er auch homosexuell veranlagt sein.

Was jedoch auffällt, ist, daß homosexuell veranlagte Menschen gemessen an ihrer allgemeinen Häufung in der Bevölkerung überproportional im Show-/Künstler-/Unterhaltungsbereich vertreten sind.


Freddie1
24. August 2012 um 11:49  |  106766

@apo
Ich glaube @sunny meinte den brasilianischen Fußballrentner Ronaldo (oder spielt der noch?)


24. August 2012 um 11:51  |  106767

@sunny

Ich kenne Dich, und ohne dass wir uns bisher über das Thema unterhalten hätten, war mir klar, wie Du in der Angelegenheit grundsätzlich denkst. Es wäre Dir im besten Sinne egal.

Ich weiß auch, wie ich darüber denke.

Aber die Masse?

Greif Dir den einen 18-jährigen aus der Ostkurve raus, sprich mit ihm und Du wirst wahrscheinlich feststellen, dass das ein ganz patenter Kerl ist.

Versuch dann, Dich mit einer Gruppe auseinanderzusetzen und Du wirst scheitern.

Aber, um das Ganze auch mal einzuordnen, ich glaube nicht, dass das das Hauptproblem im Fußball ist. Wenn die Zeit gekommen ist, wird sich der erste Spieler outen. Idealerweise wäre es dann ein gestandenes Mannsbild mit ausgeprägtem Selbstbewusstsein. Typ Olli Kahn.

Dann bleibt nämlich den ganzen homophoben Spinnern die Häme im Hals stecken.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 11:52  |  106768

Dogbert // 24. Aug 2012 um 11:20

„Soll man diesem jungen Mann jetzt unterstellen, daß er bewußt gedopt hat, um seine Leistungen zu verbessern?“

Das nun nicht, @dogbert. Aber es gibt eben Doping-Liste, dann gibt es zuweilen auch Zeitungsberichte(denke da an einen Ex-1860er, der das gleiche Problem hatte – Vucevic, oder so, und der war Glatzkopf). Dann gibt es Hilfsmittel wie die Kölner Liste, wo z. B. getestete Nahrungsergänzungsmittel aufgeführt sind, usw.

Will damit sagen, dass man als Sportler eben nicht unbedarft ein Haarwuchsmittel nehmen sollte, ohne die Doping-Liste zu checken.


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 11:54  |  106769

Nee, @dogbert.
„Hand Gottes“ war 1986 in Mexiko, Doping bzw. Kokain(?) war 1994 in den USA(ausgerechnet!), meine ich.


sunny1703
24. August 2012 um 11:54  |  106770

@elaine

You made my day! 🙂

lg sunny


Etebaer
24. August 2012 um 11:56  |  106771

Zum Thema Doping:
http://www.cycling4fans.de/index.php?id=4990

Ach der Apo – immer gut für eine Retourkutsche und die gibt es jetzt postwendend zurück:
Berlin hat 3,5 Millionen Einwohner
Gladbach hat keine 260.000
Berlin hat die Bild, BZ, Morgenpost, den Kurier, noch eine BZ, den Tagesspiegel, die TAZ, das Neue Deutschland und was sonst noch.
Gladbach hat…ähhhh….
Hertha hat in der Zeit von 1997 bis 2010 Bundesliga, Championsleague und Europaleague gespielt.
Gladbach war da immer noch in den 70ern und eine Fahrstuhlmannschaft zwischen 1ter und 2ter Liga.
Also was so die letzten 15 Jahre angeht, was das Umfeld angeht, das ist Hertha selbst in Liga Zwei immer noch eine andere Nummer als Gladbach.
Das mag sich wieder ändern, aber als Dr.Lu in Gladbach war, da war das ein Kleinstadverein ohne Zukunft in der Provinz zu dem die Zweitligahertha in Proportion steht wie ein Kreuzfahrer zu einem Kümo.
Das kann in einem Jahr anders sein, oder auch nicht – aber die Realität ist, das Gladbach als „großer“ Verein schon seit >30 Jahren ein Hirngespinnst ist!


sunny1703
24. August 2012 um 11:57  |  106772

@apollinaris

Das war Spaß,deshalb das smiley!

@Sir 11 Uhr 51

Bingo!


24. August 2012 um 11:58  |  106773

nach elaines Theorie bin ich dann ja ein lausiger Liebhaber… 🙁
das Letzte, was bei mir noch unbekümmert wächst, wird nun auch noch madig gemacht. Ein Sch..blog ist das. Frauen haben hier Zutritt? Wirklich?


24. August 2012 um 11:58  |  106774

@apo

ich glaube es erst dann @SIR, wenn es Mannschaften oder Spieler gibt, die ihre Bestleistung regelmäßig zum Schluss bringen.

Wenn es alle tun, dann kürzt sich der Vorteil in der Schlussphase des Spiels doch wieder raus. Sichtbar wäre es, wenn es einer nicht tut.

Über Hürden zu müssen, oder im Affentempo im Kreis zu rennen..ist noch mal etwas anderes, als eine multikomplexe Anforderung, wie sie Fussball, Handball u.ä. darstellen

Natürlich ist Fußball was anderes als Rudern oder andere Ausdauersportarten. Aber wenn Dir der Körper genügend Reserven bereitstellt, dann geht Deine Energie eben nicht für „lebenserhaltende Maßnahmen“ drauf sondern Du kannst eben noch was zusetzen. Diese Reserven an Kraft und Konzentration werden dann genutzt.


plumpe 71
24. August 2012 um 11:59  |  106775

@Apo,

Das Thema Doping wird auch in dem Buch “ Rote Karte für den DFB “ thematisiert und da kommen auch aus den 60´er und 70érn Protagonisten zu Wort, die ich jetzt nicht unbedingt als Selbstdarsteller bezeichnen würde.

Ich bin zwar auch der Meinung, dass sich gegenüber Einzelsportarten Doping im Fußball vielleicht nicht so bemerkbar macht, aber per se ausschließen würde ich das nicht.

Gab es nicht in Spanien unter Juniorenfußballern schon Todesfälle, wo der Verdacht des Dopings bestanden hat ? Ich habe das jetzt nicht intensiver verfolgt, aber 90 Minuten und mehr, ein kräfteraubendes Pressing ab des Gegners 16er zu spielen, läßt mich zumindest aufhorschen.


elaine
24. August 2012 um 12:01  |  106776

@apo

sorry 😉 Die Theorie ist nicht von mir.

Aber du machst das mit Deinem Charme wett.


elaine
24. August 2012 um 12:02  |  106777

@apo
aber ich kann nicht glauben, dass Du nicht glaubst, dass Fußballer dopen ❓


24. August 2012 um 12:03  |  106778

@ete: so hat mein Vater( kein Berliner) auch immer argumentiert: wenn ich ihm vorschwärmte, wie toll die Brücken in Venedig seien, rechnete er mir vor, dass Berlin zahlenmäßig überlegen sei. Ich wusste es, dass du mit diesen Zahlen kommen wirst, die kommen dann immer und sind besonders amüsant. Sorry. Hertha ist kein großer Klub. Größe kann man sich einbilden. Und darin sind Berliner allerdings die Größten. Luhu hatte in Gladbach jedenfalss mehr gute Spieler als er derzeit in Berlin vorfindet. Hertha ist 2. Liga. Gladbach EL. In der ewigen Tabell hinken wir übrigens deutlich hinterher-schau mal auf die Punkte..(aus dem Bauch heraus, ich hoffe, es stimmt..)


24. August 2012 um 12:09  |  106779

ich sage nicht, dass nicht gedopt wird..nur glaube ich nicht, dass es mit der Wucht und Akribie betrieben wird, wie in anderen Einzelsportarten, in denen es nur um „das eine“ geht: schneller zu sein. oder, bei Kraftsportarten: sstärker zu sein. Mannschaftssportarten sind ungleich komplexer. Da wird es Mittelchen (natürlich!) geben. Aber die nehmen dann wirklich alle..und alles bleibt auf einem level. Im Übrigen ist Fussball nicht so monolithisch abzuschotten, wie Radsport oder Rudern-deshalb zweifle ich in der Tat daran..


24. August 2012 um 12:14  |  106780

@plumpe: na klar. Aber solche Dinge passieren auch in der 6. liga, wenn sich jemand zugebrettert hat. Die Frage ist: ist es systemisch eingebaut? Gibt es in den Vereinen einen Dopingarzt, der die ganze Sache systematisch betreibt. -Beispiel: Dass ein Perde ne Pferdelunge hat. Glauben wir. Der spielt manchmal aber auch so , dass ich mir vorstellen könnte, dass…Und schon breche ich den Gedankengang ganz schnell ab.. 😀
Aber was mit den Mitspielern, die sich ungleich weniger bewegen und sogar Fett ansetzen? Übersieht die unser Spritzenmann?


kraule
24. August 2012 um 12:15  |  106781

Mahlzeit.

Witzig, witzig.
Ich als fast nur noch „Überflieger“ der Kommentare, hangel mich hier rein und lande bei Thema wie schwule oder gedopte Fußballer….

Und ich dachte heute spielt Hertha 😉

Nichts dagegen einzuwenden, aber witzig.

PS. Doping ist im Fußball nicht verbreitet, weil nicht so sinnvoll.
Anders sieht es Schmerzmitteln aus. Ist zwar auch auf der Dopingliste, aber nicht sonderlich, bis gar nicht Leistungssteigernd.


plumpe 71
24. August 2012 um 12:28  |  106782

@apo,

Ich gehe mal davon aus, dass es hier jetzt tatsächlich nur um leistungsförderndes Doping geht, und nicht um jenes, was in Verletzungspausen zur schnelleren Genesung und Muskelaufbau verwendet wird. Deinen Gedankenansatz zur Unterscheidung zwischen Einzelsportarten und so komplexen Handlungsabläufen wie beim Fußball teile ich voll und ganz. Ob das systematisch, also vollumfänglich , vielleicht noch als so eine Art stillschweigender Konsens , betrieben wird, da fehlt mir der Einblick und auch der Glaube. Dass im Radsport so massiv gedopt wird, ist für mich nicht überraschend, auch im Bereich der Leichtathletik muss der Körper irgendwann an seine Leistungsgrenze kommen. Andererseits, was habe ich von einem einzelnen Fußballer, der vielleicht bis zum Stehkragen vollgepumpt ist, aber der im Spiel weitestgehend untergeht weil das Spiel vielleicht mal komplett an ihm vorbeiläuft. Da würde kollektives Doping dann schon eher etwas bringen. Damit wären wir dann bei diesem unglaublichem Pressing von Barca, BVB und da würde ich dann meinen Gedankengang abbrechen 🙂 . , um nicht fehlinterpretiert zu werden.

Wobei , dem Perde nehme ich das ab, dass er fehlende Spielintelleligenz mit einer Wahnsinnsphysis ausgleicht.


elaine
24. August 2012 um 12:28  |  106783

PS. Doping ist im Fußball nicht verbreitet, weil nicht so sinnvoll.

na ja Doping is im Allgemeinen nicht sinnvoll.
Aber, es dient eben der Leistungssteigerung.


Silberrücken
24. August 2012 um 12:33  |  106784

Gab es nicht in den 80er Jahren die Wundermischung „Klümpercocktail“????
Wir hatten in der Zeit 3 Finalteilnahmen in Folge, 82,86 und 90. War der nicht auch bei dem Freiburgerinstitut beschäftigt, welches vor einigen Jahren sehr hoch und weit flog?


kraule
24. August 2012 um 12:34  |  106785

Bei bestimmten Sportarten macht es Sinn,
weil es wirkt, ob das im Sinne des Sportes ist?
Eine ganz andere Frage!
Antwort: NEIN!


Dogbert
24. August 2012 um 12:37  |  106786

Sir Henry hat es doch schon indirekt angesprochen.

Doping dient heutzutage nicht mehr so sehr der Kraft- oder Ausdauermaximierung an sich, sondern der beschleunigten Regeneration zwischen den Wettkämpfen.

Wir sprechen nicht von Steroiden und Testosterongaben aus den 70ern und 80ern, sondern von Dopingmitteln, die der verbesserten Regeneration dienen bzw. der Zufuhr von Sauerstoff im Blut.

Strenggenommen sind Höhenluftdruckkammern auch Doping.

@elaine
Wachstumshormone und Steroide verändern nicht die Zähne, sondern die Kieferknochen. Siehe A. Schwarzenegger.

Ich war lange genug in einem Nachwuchskader und weiß, was da hinter den Kulissen ablief. Ich werde das aber hier nicht preisgeben. Es hat keine Sau ernsthaft interessiert, was auf der Dopingliste steht und was nicht. Hauptsache, man wird nicht erwischt.

So war das auch bei Jan Ullrich. Deswegen konnte er seinem Mund nicht aufmachen. Die Leute von Team Telekom haben ihre Radfahrer dazu genötigt. Auch Bjarne Rijs war im Team Telekom wie auch einige andere, die Doping eingestanden haben.

Es entsteht hier ein fatales Abhängigkeitsverhältnis, wo am Ende der Sportler den Kopf hinhalten muß. Der Rennstall war natürlich völlig ahnungslos. Jawoll, wir haben von nichts, niemals, nie nichts gewußt. Natürlich waren die bestens informiert, denn die haben doch die Sachen angeleiert. Als denen die ganze Kiste zu heiß wurde, ließ man den Athleten einfach stehen.

Als die Siebenkampfhoffnung Birgit Dressel verstarb, fand man eine 3/4-Apotheke bei ihr im Hause. Davon hat der Verein ganz sicher auch nichts gewußt?

Heutzutage kann sich kein Kaderathletet eigenmächtig mit Doping aufputschen. Da paßt schon das interne Kontrollsystem gut auf. Wenn dann mal eine Panne geschieht wie bei Jan Ullrich, haben alle nichts davon gewußt. Ja, alles klar?


kraule
24. August 2012 um 12:38  |  106787

Wann sollte man beim Fußball eine „Dopingkur“ machen? Die Saison geht fast das ganze Jahr lang, nach jedem Spiel müssen ausgeloste Spieler zum Test. Was und wie sollte man „sinnvoll“ und systematisch Leistungssteigern?

Torschusstraining und einfache Passübungen, sowie Basics wären ausreichend und sind nicht einmal verboten.


Freddie1
24. August 2012 um 12:43  |  106788

Die Empfindungen bei nachhaltigem Dopinggebrauch:

http://augenkrebs.de.vu/


Dogbert
24. August 2012 um 12:47  |  106789

@Kraule

Bevor Herthas Fußballer wie sowas wie eine Mannschaft auftreten, müssen sie schon ordentlich bewußtseinsveränderte Medikamente einnehmen. Nenne es einfach mal Doping. 😉


f.a.y.
24. August 2012 um 12:50  |  106790

Wie viel Prozent mehr holt man denn aus einem gedopten Körper und wie lange? Einen Ronny kannste doch getrost mit Eigenblut dopen, bis nichts mehr geht, der wird trotzdem faul sein und stehen statt rennen, wenn sich irgendwie die Möglichkeit ergibt. Darum ist es beim Fussball auch mehr oder weniger „Quatsch“. Weil es kein einheitliches „Arbeitsprofil“ gibt. Der eine soll den Ball halten und verteilen, das Tempo bestimmen, der andere hinten die hohen Bälle abfangen, wieder ein anderer steht unsichtbar genau in den Passwegen 🙂 und der nächste wartet vorne auf den einen Pass.

Sicher kann man regenerationsfördernde und schmerzstillende Mittelchen verabreichen. Aber Doping wie in der Leichtathletik oder beim Radsport… ich sehe nicht, wie das hinzubekommen wäre. Zumal das nächste Problem ist, dass da so viele Personen involviert wären, die zum Teil jedes Jahr den Verein wechseln. Halten die alle dicht?


24. August 2012 um 12:54  |  106791

@kraule

Die Radfahrsaison dauert auch 9 Monate. Im Januar geht es los mit Training, im Februar wird in Australien und Kalifornien gefahren, im März sind die ersten Frühjahrsklassiker dran und dann geht es ohnehin Schlag auf Schlag.

Am Ende winkt dann die WM.

Und etwas anders als @Dogbert vermutet hat, geht es mir nicht ausschließlich um die Regenerationsphasen sondern um die tatsächlichen Leistungssteigerung im Spiel. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit, Schnellkraft nach neunzig Minuten.

Die (Fußball-) Technik ist ohnehin vorhanden oder eben auch nicht, aber den Körper nach einem Angriff wieder in die Defensive zu wuchten oder umgekehrt den schnellen Konter zu fahren. Da freut sich der Körper über eine „gut geregelte“ Sauerstoffzufuhr.


kraule
24. August 2012 um 12:55  |  106792

@Dogbert // 24. Aug 2012 um 12:47

Hast du einen Tipp wie ich mich dopen könnte, für heute Abend 😉

PS.
ein „Bierchen“ hilft da nicht mehr!


24. August 2012 um 12:57  |  106793

@kraule

Nimmste zwei. 😉


kraule
24. August 2012 um 12:58  |  106794

@Sir
Meine Meinung und Erfahrung!
Im Fußball ist Doping nicht sinnvoll und nicht verbreitet.
Aspirin schon eher und die, die mal erwischt werden haben kein Clenbuterol etc, zu sich genommen, sonder Schmerzmittel.

Motivation:
Leistungssteigerung? Nein
Schmerzen unterdrücken wegen Prämien, im Kader, Auflauf etc.? Ja!


kraule
24. August 2012 um 12:59  |  106795

2 Carlsberg?
Oh,oh……….
Nee, lieber nicht 😉


24. August 2012 um 13:01  |  106796

@kraule

Ich rede auch nicht von Clenbuterol oder anderen Steroiden, sondern eher von Mitteln wie EPO, die die Ausdauerleistung erhöhen.


sunny1703
24. August 2012 um 13:19  |  106799

@f.a.y

Auch der Radsport ist in den meisten Fällen eine Mannschaftssportart, bei der jeder verschiedenen Aufgaben nachgeht und nicht dumpfbacken ohne taktisches Verhalten drauflos fährt. Da gibt es Sprinter, Kletterer, Zeitfahrer,die Allrounder und die Wasserträger! Die Chance auf eine Etappensieg oder gar den Gesamtsieg steigt, umso mehr dieses team funktioniert. So ist ein Sprinter auch auf seine Mitfahrer angewiesen, auf ein team dass ihn in eine günstige Position bringt, auf zwei drei Anfahrer die mit hohem tempo die letzten stücke vor dem eigentlichen Schlusspurt weiter die gute Position halten und dann eben auf den Sprinter,der die schnellsten Beine auf den letzten Metern haben muss.Das ist ganz anders als bei einem Ausdauerzeitfahrer oder bei einem Kletterer. Und dennoch nehmen die alle ähnliche Mittelchen.

Wer von uns kennt denn schon all die verbotenen Substanzen und ihre Wirkung?! Vor allem können diese Mittel auch kombiniert werden mit weiter unbekannter Wirkungsweise.

Der heutige Fußball ist anspruchsvoller was Athletik angeht als der Fußball von vor 30 Jahren und selbst damals wurde gedopt.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, vollgekifft stundenlang bei brütender hitze auf einem Tennisplatz zu spielen. Und dennoch gab es jahrelanges Doping mit Koks, Speed und Gras im Tennis.

Und nebenbei gibt es heute nicht nur die verbotenen Mittel zur Leistungssteigerung ,sondern auch die verbotene Einnahme von Mitteln die die einnahme von leistungssteigernden Mitteln verschleiern sollen.

lg sunny


kraule
24. August 2012 um 13:21  |  106801

Nun könnten wir trefflich darüber streiten, ob Fußball ein Ausdauersport ist.
Keine Sorge, mache ich nicht!
Habe da meine Meinung 😉


ubremer
ubremer
24. August 2012 um 13:22  |  106803

@Hertha-Regensburg,

unterbreche die weitläufige Diskussion zu den diversen Felder im Leben nur ungern. Aber es gibt da eine ganz interessante Entwicklung für heute Abend- im nächsten Blog-Eintrag 😉


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 13:25  |  106805

@kraule

Gibt es in dem Fan-Treff neben dem Fan-Shop kein Warsteiner mehr? 😉


kraule
24. August 2012 um 13:46  |  106816

ECHT??????!!!!!!
Danke @Exil


Exil-Schorfheider
24. August 2012 um 13:52  |  106820

@kraule

Bin das letzte Mal beim Pokal-Viertelfinale drin gewesen mit drei durchaus netten Bekannten, die hier auch schreiben. 😉
Da gab es sogar eine Happy Hour.
Keine Ahnung, wie es jetzt ist.


apollinaris
24. August 2012 um 14:42  |  106839

@sunny: diese taktischen Aufgaben sind aber nichts im Vergleich zu dem, was ein Fussballspieler in sekundenbruchteilen erkennen und entscheiden muss. der braucht wache Sinne. Radfahrer haben andere Anforderungen.

Anzeige