Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Mittwoch, 19.9.2012

Luhukay platzt der Kragen

(mey) – Beim letzten öffentlichen Training der Hertha-Profis auf dem Schenckendorff-Platz ging es heute ziemlich lautstark zu. Nachdem sich die Herren warm gelaufen hatten und mit ein paar Ballübungen den richtigen „Touch“ suchten, bat sie Luhukay zu einem Dreiecks-Parkour, wo er schnelles  und genaues Passspiel sehen wollte. Nur schienen das einige der Profis nicht ganz so ernst zu nehmen mit der Schnelligkeit und Genauigkeit. Der Trainer sah sich das 20 Minuten an, dann platzte ihm der Kragen: „Es kann nicht sein, dass hier einige immer wieder das Hütchen umschießen“, brüllte der 49-Jährige.

Auf einen hatte er sich ganz besonders eingeschossen: Ben Sahar. Der israelische Zugang wurde stellvertretend für die ganze Mannschaft angepflaumt. Das saß. Danach lief das Ganze etwas zügiger und als „Belohnung“ gab es zum Abschluss noch ein paar Steigerungsläufe zwischen den 16-Meter-Räumen.

Luhukay hat wohl keine Lust, vor dem schweren Auswärtsspiel am kommenden Samstag in Kaiserslautern auch nur irgend einen Ansatz von Zufriedenheit bei seinen Spielern aufkommen zu lassen. Nach dem Training sagte er: „In den technischen Fähigkeiten liegt die Basis, um sich zu verbessern.“ Dass seine Mannschaft dies offenbar nicht ganz so ernst nahm, regte den Niederländer sichtlich auf. Was meint ihr: Ist das die richtige Art, mit dem Team umzugehen?

Ohnehin scheint der Coach ein ziemlich gutes Gespür für das Befinden seiner Spieler zu haben. Zuletzt hatte er das ja bei dem selbstzweifelnden Adrian Ramos unter Beweis gestellt, den er mit Streicheleinheiten und Vorführung seiner Tore im Herthatrikot motivierte. Dass Ronny nach seiner guten Leistung gegen Aalen (er ist derzeit mit drei Toren und einer Vorlage der gefährlichste Herthaakteur) ebenfalls ein paar verbale Streicheleinheiten verdient hatte, spürte Luhukay offenbar auch. Er lobte heute den Brasilianer, der in der Vergangenheit bekanntlich ja nicht immer so schlank daher kam wie in dieser Saison: „Er hat sich im Training gequält und verfügt inzwischen über eine super Fitness“, fand Luhukay.

Vor drei Wochen gab es vom Trainer ja noch eine Predigt für Rafaels kleinen Bruder. Seitdem soll er nun mit einem Mentaltrainer zusammen arbeiten und sein Vater Caetano ist zur Unterstützung in Berlin. Und plötzlich blüht der 26-Jährige auf, was Luhukay wohlwollend zur Kenntnis nimmt. Spielt Ronny in den kommenden Partien ebenso gut wie zuletzt, könnte dem Mittelfeldspieler endlich der langersehnte Durchbruch bei den Berlinern gelingen.

Gestern fragte ich ihn, ob er mit Luhukay besser zurecht komme, als mit dessen Vorgängern. Diplomatisch antwortete er: „Ich will hier keine Namen nennen, jeder hat seinen Arbeitsstil und ich habe jeden respektiert. Aber zurzeit bekomme ich mehr Spielzeit als früher und da will ich weiter machen.“ Ronny scheint auf einem guten Weg zu sein, Hertha beim großen Ziel Aufstieg helfen zu können. Glaubt ihr, dass er in diesem Jahr ein wichtiger Spieler für die Berliner sein wird?

Aus Hertha-Sicht erfreulich ist, dass sich Marvin Knoll wieder auf dem Weg der Besserung befindet und heute zumindest Lauftrauining absolvieren konnte. Er zog ebenso seine Runden auf dem grünen Rasen wie  Shervin Radjabali-Fardi. Nicht dabei war dagegen Elias Kachunga. Ihn hatte Luhukay aus familiären Gründen freigestellt.

Morgen und am Freitag wird das Training wie üblich unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, bevor sich die Mannschaft dann Richtung Kaiserslautern aufmacht.


107
Kommentare

19. September 2012 um 19:02  |  113397

🙂


TassoWild
19. September 2012 um 19:03  |  113398

Meyn Gold:) ?


videogems
19. September 2012 um 19:19  |  113399

Bronze?


Silvia Sahneschnitte
19. September 2012 um 19:25  |  113400

Da kommt Freude auf, vielleicht nicht bei Jedem!Bis jetzt scheint Herr Luhukay mit seiner Art auf das Team und die einzelnen Spieler einzugehen, recht zu haben. Zuckerbrot und Peitsche haben wir das früher genannt. Wenn er den Blick dafür hat, seine Methoduk entsprechend anzuwenden, stehe ich dahinter, trotz der bestehenden Abnutzungsgefahr. Von Spielern, die sich im Sinne des Mannschaftsgefüges, der Taktik nicht verändern, also beratungsresistent sind, muß Hertha sich verabschieden.
Die Konsequenz von Herrn Luhukay jedenfalls gefällt mit, auch das er Spieler, die durch Verletzungen, nur an wenigen Trainingseinheiten teilnehmen konnten, auf die Tribüne setzt, zeigt der Mannschaft, bzw. einzelnen Spielern, daß ihm Namen egal sind.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
19. September 2012 um 19:26  |  113401

Pardon, nicht Methoduk sondern Methodik


19. September 2012 um 19:30  |  113402

Glaubt ihr, dass er (Ronny) in diesem Jahr ein wichtiger Spieler für die Berliner sein wird?

Möglich.
Begründung: das Jahr dauert nicht mehr allzu lang.

Glaubt ihr, dass er (Ronny) in diesem Jahr dieser Saison ein wichtiger Spieler für die Berliner sein wird?

Nein.
Begründung: eine Saison dauert für einen launenhaften Spieler wie Ronny zu lang.

Und ich werde der Erste sein, der gerne einräumt, sich geirrt zu haben.

Bitte um Nachsicht für die Klugscheißerei. Gelegentlich gebe ich den Schlaumeyer. Können ja nicht immer nur die anderen machen.


Traumtänzer
19. September 2012 um 19:30  |  113403

Eine Vielzahl von Explosionen seitens des Trainers wird sich zu befürchtenderwrise irgendwann abnutzen. Mir aber gerade egal. Der soll den Jungs jetzt bitte solange und so laut wie möglich den Marsch blasen, bis es hoffentlich auch der letzte kapiert hat. Und dann ist hoffentlich Oktober… 😉

Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr, was mit „Berliner“ Fußballern los ist, aber es scheint so als gehörten sie in die Kategorie „besonders begriffsstutzig“. Dass es in unserer Mannschaft nun unübersehbare technische Defizite gibt, das sehen wir Blinden mit dem Krückstock doch seit geraumer Zeit. Nur die feinen Herren Herthaspieler sind offensichtlich der Meinung, dass Hütchen-Anschießen ein Ausweis an technischer Qualität ist… argh.

Wider den Anfängen der Selbstzufriedenheit!


Silvia Sahneschnitte
19. September 2012 um 19:35  |  113404

Kaiserslautern steht vor dem Tor, hier ein Info wie es um diese Mannschaft steht:
http://www.rheinpfalz.de/cgi-bin/cms2/cms.pl?cmd=showMsg&tpl=rhpMsg_thickbox.html&path=/rhp/sport/fck&id=9426233
Mit lieben Grüßen Ihre
Silvia Sahneschnitte


Nostradamus
19. September 2012 um 19:35  |  113405

Täuscht der Eindruck, oder hält immer wieder mal der sagenumwobene „Schlendrian“ in der Truppe Einzug? Ist das irgendein verwunschener Schlossgeist, der auf dem schicken Trainingsgelände sein Unwesen treibt? Oder woher kommt das? Ich habe immer wieder den Eindruck, als stelle sich zu schnell Selbstzufriedenheit ein, da bei einem „gierigen“ Team, bei konzentriertem Ableisten auch der Übungseinheiten, solche Ansagen eigentlich nicht zu kommen bräuchten. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass Luhu (was unfair wäre) fehlendes Talent oder technische Unzulänglichkeiten laut und öffentlich „anzählt“, sondern nur mangelndes Engagement… Mannmannmann… Der Schlendrian scheint jedenfalls schwer auszutreiben zu sein! Aber ich kann das nicht beurteilen, da ich nie beim Training sein kann (weshalb ich mich auch immer sehr über die hier stehenden Trainingsberichte freue :-))


Herthaber
19. September 2012 um 19:48  |  113406

@Traumtänzer

da hast du sicherlich recht. Ich habe aber bei Luhu nicht die Befürchtung, bisher setzt er seine Ansprachen Punkt genau. Er lobt ja auch zwischendurch. Und wie schon berichtet, lief es nach seiner lauten Ansprache gleich besser.
Ich vertraue da unserem Trainer.


Hoppereiter
19. September 2012 um 19:50  |  113407

jos macht alles richtig,wenn schlendrian is,sofort im keim ersticken und in letzter instanz winkt eben die tribüne.
nach den letzten luschi trainern genau das richtige.

zu ronny kann ich nur sagen,das er auch letzte rückrunde im training gut war aber dann nie gespielt hat bzw nur eingewechselt wurde wenns eh schon verloren war


Herthaber
19. September 2012 um 19:51  |  113408

Manchmal braucht es wohl den Anstoß konzentrierter zu arbeite. @b.b und die mitlesenden Jutta und Bernhard waren schon erstaunt mit welcher Aggessivität zu Werke gagangen wurde. Von einem allgemeinen Schlendrian kann man da wirklioch nicht reden.


Jolly
19. September 2012 um 20:12  |  113409

Ich find´s gut, wenn er den Herthanern Feuer unterm Axxxx macht.
Wenn er sich Ben Sahar raussucht und man seine(Sahar´s) wechselwillige Karriere kennt, könnte man sich ja schon die Frage stellen, welche Zukunft er bei uns hat, sprich wie lange er noch Bock auf Hertha hat..
@ Ronny: Er hat für mich Geschichte geschrieben mit seinem Freistoß-Siegtor gegen die Köpenicker, aber Junge, wo ist Dein TEAMGEIST? Solch egozentrischer Jubel, wie gegen Aalen, ist nicht sehr förderlich für seinen Stand in der Mannschaft. Da bin ich mal gespannt, was der Menthalcoach da bewirken kann.
Schönen Abend noch @ all


TassoWild
19. September 2012 um 20:51  |  113410

@jolly:
Den egozentrischen Jubler von Ronny nun nicht gleich überbewerten. Schließlich war er sichtlich platt in der 90.
Mich wunderte, dass er den mit rechts noch so gesetzt hat, wo ihm doch schon schwarz vor Augen gewesen sein muss ;o)


backstreets29
19. September 2012 um 21:55  |  113412

Wie siehts eigentlich mit Beichler aus?
Seit seiner familiär begründeten Absenz
hat man nix mehr von ihm gehört


TassoWild
19. September 2012 um 22:23  |  113413

Toni Kroos; was für eine geniale Schusshaltung. Für einen kleinen Moment ist man Bajuwaren-Fan…
Und freut sich schon auf Ronnys nächsten Strahl auf dem Betze 😉


Pille
19. September 2012 um 22:25  |  113414

Um Luhu`s Ausbrüche mache ich mir keine Sorgen.
Sie scheinen jedes mal angebracht und eine Abnutzung wird sich nicht einstellen solange Spieler die es „nicht bringen“ die Tribüne testen dürfen.
Zu Ronny trau ich mir keine Prognose zu. Jeder sieht, er hat Anlagen wie kaum jemand.
Allerdings scheint er auch schnell in Selbstzufriedenheit zu versinken.
Es hängt davon ab ab er selbst langsam Lust auf Durchbruch verspürt oder ob ihm der Status Quo reicht.


Pille
19. September 2012 um 22:26  |  113415

ob, nicht ab.


sunny1703
19. September 2012 um 22:36  |  113416

Für @Hurdie, Dan, Apollinaris,elaine,mitlesende Jutta, Lenz,Kami ua.

Treffen Leuchtturm : Kleine Besetzung, BM, BB,Sir, der bloggründer und ich.

Thema für @Dan , Gellhaus..Aufgabe wohl weniger intensiv als wir sie verstanden haben bzw sie auf der MV vermittelt bekommen haben. Das liegt auch daran, dass die Aufgaben der A Mannschaft momentan noch zu umfangreich sind.

Jugend bzw Internat, wohl mehr Erfolge als allgemein in der öffentlichen wahrnehmung bekannt werden.

Unterschiede aufgezeigt in der Einstellung der verschiedenen Herthatrainer.

Allgemeine Infos über die Arbeit als Sportjournalist.

Meinungsaustausch über aktuelle und ehemalige Spieler, über aktuelle und ehemalige Mitglieder des Präsidiums oder der Geschäftsführung.

Kleine Taktikschulung für @Sir ! 🙂

Und klare Absage an jegliche „Verschwörungstheorien“ gegenüber Hertha.

Insgesamt ein sehr interessanter Abend,@hurdie musste dabei an Dich denken, das wäre was für Dich gewesen ,der noch anhält….restliche Infos so es denn welche gibt, müssten dann die anderen nachreichen.

Und @apollinaris

Die Mannschaft hinter dem Thresen hat ihre Aufgabe hervorragend gemacht, danke! 🙂

lg sunny


HerthaBarca
19. September 2012 um 22:45  |  113417

So wie ich es aus der Ferne beurteilen kann und nach euren dargelegten Trainingseindrücken, denke, der Trainer macht das schon sehr gut! Im richtigen Moment streicheln und dann, wenn scheinbar angebracht, Feuer geben!

Bezüglich Ronny, hoffe ich, er bleibt am Ball und ist nicht zu schnell zufrieden und der Schlendrian gewinnt die Oberhand! Ich würde es ihm und uns gönnen, dass bei ihm der Knoten endlich platzt und er endlich konstant Leistung bringt – wir aufsteigen und er in der nächsten Saison DER Leistungsträger für uns wird!
Weiss einer – mit Sicherheit – wie lange er noch Vertrag hat?


Scott
19. September 2012 um 22:45  |  113418

@backstreets29
„Wie siehts eigentlich mit Beichler aus?
Seit seiner familiär begründeten Absenz
hat man nix mehr von ihm gehört“

Wenn ich mich nicht ganz täusche dann hat er heute mit der U23 trainiert…? Zumindest kam er schon geduscht aus der Umkleide als der Rest der Mannschaft noch gelaufen ist…


HerthaBarca
19. September 2012 um 22:49  |  113419

Ist eigentlich auch am 03.10. auch Leuchtturm – Treffen?


HerthaBarca
19. September 2012 um 22:49  |  113420

1 x „auch“ weg!


Exil-Schorfheider
19. September 2012 um 23:02  |  113421

@herthabarca

tm.de weiß es mit Sicherheit.

http://www.transfermarkt.de/de/ronny/profil/spieler_43847.html

Ergo bis 2013. Vielleicht noch ne Option seitens Hertha drin, wer weiß das schon.

@sunny

Warum nur Taktikschulung für den @sir? 😉


HerthaBarca
19. September 2012 um 23:06  |  113422

@Exil
Danke! Hast recht, hätte ich gucken können!


sunny1703
19. September 2012 um 23:11  |  113423

@Exil

Wer Löw ablösen will,sollte das tun. Und er ist fleißig beim Lernen! 🙂

lg sunny


sunny1703
19. September 2012 um 23:13  |  113424

@HerthaBarca

Vom Termin her wäre es dann,aber ob es an dem Tag stattfindet…….haben wir noch nicht besprochen. Ich zumindest kann höchstwahrscheinlich am 03.10. nicht.

lg sunny


Exil-Schorfheider
19. September 2012 um 23:24  |  113425

@herthabarca

Kein Thema. 😉

@sunny

Oh, da hegt jemand aber hohe Ziele! 😉


coconut
19. September 2012 um 23:28  |  113426

Um J-Lu`s Ausbrüche mache ich mir auch keine Sorgen.
Solange diese situativ bedingt kommen, ist das OK.
Dazu gibt ja offenbar auch, wenn angebracht, Streicheleinheiten.
Alles gut so.

Ob Ronny ein „entscheidender Faktor“ wird?
Abwarten wie oft und konstant er seine Leistung zu bringen vermag.


19. September 2012 um 23:48  |  113427

@Exil

Weil ich es am meisten benötige. 😉


Mineiro
19. September 2012 um 23:52  |  113428

Der aktuelle Herthajahrgang scheint wohl nur mit Zuckerbrot und Peitsche zu funktionieren. Bislang ist Luhukay bei seinen früheren Stationen ja nicht durch solche Maßnahmen aufgefallen, insofern verwundern mich die von ihm in regelmäßigen Abständen für erforderlich erachteten Wutausbrüche schon.


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 8:19  |  113429

Sir Henry // 19. Sep 2012 um 23:48

Glaub ich noch nicht mal… 😉


20. September 2012 um 8:46  |  113430

@Exil

Wenn Du wüsstest… 😉


blauball
20. September 2012 um 8:47  |  113431

Schon Favre hat – für Profis – die scheinbar einfachen Grundlagen immer wieder trainiert. JL hat die gravierenden Mängel auch erkannt. Da fehlt so viiiiel.

Interessant ist, früher sind dann die Spieler oder deren Manager zu Preetz gerannt und haben sich ausgeheult. Der dann auch immer reagiert hat. JL hat wohl endgültig die sportliche Leitung übernommen.


AKI
20. September 2012 um 9:02  |  113432

@blauball.
Koenntest Du mal ein Beispiel nennen?
Welcher Spieler heulte sich aus und wie reagierte Preetz dann?


blauball
20. September 2012 um 9:15  |  113433

Es gab unzählige Spieler, von Pante bis Ronny, die nach jedem Streit mit dem Trainer oder einer Nichtberücksichtigung beim nächsten Spiel über Preetz und die Presse aufgemotzt haben.


snbsc
20. September 2012 um 9:59  |  113434

Mal eine andere Sache. Interessantes Interview von Kobi im Berliner Kurier. Ich hoffe er zieht das durch und der Fall wird vor einem ordentlichen Gericht verhandelt. Sollten die Anschuldigungen von Herrn Stark nicht haltbar sein hoffe ich das Hertha und Kobi den DFB auf Schadensersatz zivilrechtlich verklagen!


Freddie1
20. September 2012 um 10:19  |  113435

War mir gar nicht bewußt, dass Holland auch schon eine derart schwere Zeit hinter sich hat:

http://www.tagesspiegel.de/sport/hinten-links-festgespielt-fabian-holland-der-stille-diener/7155214.html


Freddie1
20. September 2012 um 10:34  |  113436

@snbsc

Das Interview mit Kobi ist nicht uninteressant.
Aber ich glaube nicht, dass – wenn Kobi frei gesprochen würde – zivilrechtlich was drin wär.
Dann hätte man das Urteil nicht akzeptieren dürfen.
Bin aber kein Jurist.


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 10:37  |  113437

Moment, das Interview ist doch schon älter und wurde dem Artikel nur noch mal beigefügt, oder?


teddieber
20. September 2012 um 10:59  |  113438

@E-S
„Moment, das Interview ist doch schon älter und wurde dem Artikel nur noch mal beigefügt, oder?“

Wenn du das Interview mit den 7 Fragen meinst, das ist alt.


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 11:03  |  113439

@teddieber

Ja, meinte ich.


apollinaris
20. September 2012 um 11:29  |  113440

@Fredi: deshalb fragte ich ja so häufig wg. Holland nach seinem Gesundheitszustamd nach..Als ich ihn mal trainieren sah, setzte er sich bei mir fest und ich konnte nicht glauben, dass er es nicht in den Kader schaffen könnte..Die 2 Minuten-Regel 😀
-OT für die betr. Jungs von gestern: alles wieder gut, nichts, was nicht lösbar wäre. Danke für die ausgesprochene Zuneigung!


Kamikater
20. September 2012 um 11:31  |  113441

Ich finde es nach wie vor ziemlich normal, das ein Trainer laut wird, wenn es sein muß.

Dieser Mann scheint mir nicht ein Choleriker, der nicht wüßte, was er macht. Er setzt seine Pfeile gezielt und weiß schon sehr genau, wann seine Rehlein mal wieder zu gemütlich werden.


apollinaris
20. September 2012 um 11:41  |  113442

habe das Interview mit Holland nun gelesen: ich finde, Holland wird sogar etwas unterschätzt. ich habe ihn bei Schussübungen ganz weit vorne gesehen (hart, platziert, sauber)-und er hat ne feine Spielübersicht, wenn dr das Feld zentral vor sich hat.-Seine Technik: grundsolide. Nicht brailianisch, aber überdurchschnittlich. „skandinavisch“? ( :-D). Und trotzdem dürfte er es immer schwer haben. Vermutlich ist er ein Grenzgänger. Für die Dritte Liga beinahe zu schade, für die Elitteligen wird´s knapp. Ich würde ihm auf der 6 (woanders) mehr zutrauen als auf LV.


teddieber
20. September 2012 um 11:46  |  113443

Es ist doch das gute recht vom Trainer die Spieler auf ihre Fehler hinzuweisen. Das hatte mein Trainer damals auch in jeglicher Form gemacht und das meistens vor der gesamten Mannschaft, jeder war mal dran und es hat meistens gewirkt. 😉
Weiß jemand wie der Trainer bei seinen anderen Vereinen war? Ich kann es nicht glauben das er damals mit seinen Spielern jeden Tag so zufrieden war und nie meckern musste.
Bei Ronny und Ramos fällt mir eine Redensart ein: „Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ (Also keine 3 Euro).
Bei mir laufen! sie noch unter Beobachtung, besonders Ronny zeichnete sich mit seiner Unbeständigkeit aus, warum soll das jetzt anders sein?


sunny1703
20. September 2012 um 11:56  |  113445

Wir hatten gestern abend das Thema des Spielers der weiter im team blieb und landeten dabei, Hollands Glück, war Kobis Aussetzer,Unfall oder was auch immer die Sperre zur Ursache hatte. Und er hat es Rehhagel zu verdanken, der ihn unkonventionell einsetzte. Hier wird er sich nun gegen Schulz, Bastians,Fardi und später Kobi durchsetzen müssen.

Ich hätte ihn auch gerne mal auf der 6 in einem Spiel der 1.Mannschaft gesehen,denn da ist die Wahrheit :-)!Aber das ist wohl unrealistisch. Sollte er sich nicht durchsetzen, kann man ihm auch nur raten wechsel möglichst bald.

lg sunny


Better Energy
20. September 2012 um 11:57  |  113446

Dynamo Dresden hat jetzt schon über 9.000 Tickets an eigene Fans für das Spiel am Mittwoch verkauft.

Ob da die Berliner im Oly in Unterzahl geraten? 🙂


hurdiegerdie
20. September 2012 um 12:01  |  113447

Danke @Sunny

„Jugend bzw Internat, wohl mehr Erfolge als allgemein in der öffentlichen wahrnehmung bekannt werden.“

Wie wurde das gemessen?


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 12:03  |  113448

@Better Energy

Glaub ich nicht. Sind zwar bisher nur die Tickets aus dem Gästekontigent, aber soviel mehr werden es dann wohl nicht werden.
Würde mich aber insgesamt über 4x.xxx Zuschauer im Stadion freuend. 😉


teddieber
20. September 2012 um 12:09  |  113449

@Better Energy
„Ob da die Berliner im Oly in Unterzahl geraten? :-)“
Ich freue mich auf das Spiel und es wird den Schnitt stark verbessern. Mein Tipp: 50-60.000 Zuschauer werden dabei sein.


sunny1703
20. September 2012 um 12:12  |  113450

@Hurdie

Dass Spieler aus den U Mannschaften schon abgegeben werden, die dann bei anderen Mannschaften was werden, sei es in anderen deutschen Ligen oder in anderen Ligen des Auslands. Diese sind nur nicht vom Namen nicht bekannt, weil sie nicht in den Dunstkreis der A Mannschaft oder der U 23 gekommen sind. Die Bilanz des Internats scheint wohl besser auszusehen als man es erwartet, wenn man die eher durchwachsenen Ergebnisse der Nachrücker der letzten Jahre in Bereich der Hertha A Mannschaft betrachtet. Wäre interessant da mal genauere Zahlen zu erfahren.

lg sunny


Better Energy
20. September 2012 um 12:16  |  113451

Na dann schaut euch mal den VVK des Osttors an. Es bestand dort noch nicht einmal die Notwendigkeit die sichtbehinderten Plätze freizuschalten…


hurdiegerdie
20. September 2012 um 12:18  |  113452

Aha, danke Sunny


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 12:18  |  113453

@sunny

Auch dazu kann tm.de schon mal was sagen, sind aber inklusive der Spieler, als es die Akademie noch nicht gab.

http://www.transfermarkt.de/de/hertha-bsc/jugendarbeit/verein_44.html


sunny1703
20. September 2012 um 12:21  |  113454

@hurdie

Nur mal ein Beispiel. Nürnbergs Torhüter Schäfer hat in seiner Jugend bei Hannover 96 gespielt, wer weiß das schon!?

lg sunny


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 12:22  |  113455

Better Energy // 20. Sep 2012 um 12:16

@Dan hat da sicherlich den besseren Bodycount, aber wenn ich an 16.500 DK-Inhabern denke, gehe ich schon von 30.000 Hertha-Fans aus. Plus die knapp 10.000 Dynamo-Karten komme ich auf meine anvisierten 4x.xxx Zuschauer.

Ist leider ein Mittwoch-Spiel, sonst sähe ich auch eher 50.000 plus x.


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 12:22  |  113456

@sunny

Ich! 😀


sunny1703
20. September 2012 um 12:23  |  113457

@Exil

Danke für den Link, da kommen sicher noch einige dazu,die ins Ausland gegangen sind.

lg sunny


sunny1703
20. September 2012 um 12:25  |  113458

@Exil

Echt?! Wenn Du die Jugendteams so beobachtest, melde Dich doch mal bei Hertha. Gute Scouts sind gefragt! 🙂

lg sunny


Blauer Montag
20. September 2012 um 13:00  |  113459

räusper @sunny1703 // 20. Sep 2012 um 12:12

… Die Bilanz des Internats scheint wohl besser auszusehen als man es erwartet, wenn man die eher durchwachsenen Ergebnisse der Nachrücker der letzten Jahre in Bereich der Hertha A Mannschaft betrachtet. Wäre interessant da mal genauere Zahlen zu erfahren.

Zuhören ist auch immer eine Sache der Tagesform. Nach meiner Erinnerung erzählte Blogvadder Bremer gestern gegen 19:10 Folgendes: „Im Internat wird das Trikot des jeweiligen Spielers aus/aufgehängt, sobald er seinen ersten Profivertrag unterschrieben hat. Derzeit hängen dort die Trikots von 57 Spielern und ihrem jeweils ersten Profiverein.“ Der Blogvadder möge mir die Ohren lang ziehen und meinen Kommentar löschen, sofern ich ihn falsch zitiere.


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 13:18  |  113460

@sunny

Danke! Aber bei dem Chef? 😉
Mal ernsthaft, ich beobachte das hin und wieder, da kommen dann solche Dinge bei heraus.
Heute bin ich z. B. in einem Artikel über MB13 auf Jerome Polenz gestoßen. Der war mal Jugendspieler bei TeBe, Bremen und dann Union. Mittlerweile spielt er, noch nicht mal 30, in Australien…


sunny1703
20. September 2012 um 13:44  |  113461

@BM

Die Zahl,die ich meinte, war die bezogen auf die Finanzen.

lg sunny


Ursula
20. September 2012 um 13:48  |  113462

Tja „sunny“, ich war mal „Scout“ in Sibierien!
Was hat`s „uns“ gebracht? Und nu…?


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 13:49  |  113463

Das kann man dann schon mal durcheinander bringen, wenn man ein Hohenthanner zischt… 😉


Ursula
20. September 2012 um 13:52  |  113465

„Hohenthanner“….?

Verstehe HIER bald
gar nichts mehr…!

Bei mir im Wald habe
ich hohe Tannen, aber
die „zischen“ nicht…..


Chuk
20. September 2012 um 13:55  |  113466

Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 13:57  |  113467

@Ursula

Das gibt es im „Turm“.
Meinte auch @sunny, dessen Satz bezüglich der Nachwuchsspieler bei mir richtig ankam.


Ursula
20. September 2012 um 13:58  |  113468

Danke „Chuk“, verstehe, das ist Bier mit
„Langzeitwirkung“; da bekommt man
nach NEUN Monaten Kinder von….


Ursula
20. September 2012 um 13:59  |  113469

Danke „Exil“, jetzt hab ich`s…..


sunny1703
20. September 2012 um 14:05  |  113470

Bei mir können die Lücken nur von Mineralwasser, LIght Spezi und alk freiem Hefe sein..wie das heißt, fragt@apollinaris! 🙂

lg sunny


hurdiegerdie
20. September 2012 um 14:08  |  113471

57 Trikots von Leuten aus dem Internat oder von Spielern, die seit 2001(?) irgendwann mal in einer Hertha U-Mannschaft waren?


Blauer Montag
20. September 2012 um 14:10  |  113472

57 Trikots von Leuten aus dem Internat.


hurdiegerdie
20. September 2012 um 14:15  |  113473

Danke! BM


Blauer Montag
20. September 2012 um 14:33  |  113474

@hurdie
Vielleicht sollten mir mal blogemeinschaftlich eine Betriebsbesichtigung machen – im HERTHA-Internat und danach in der Hohenthanner Brauerei 😉 .


sunny1703
20. September 2012 um 14:45  |  113475

@BM

Da ist der Weg vom Internat zum Leuchtturm aber näher als vom Internat nach Niederbayern. 🙂


Blauer Montag
20. September 2012 um 15:17  |  113476

Für hurdie nicht @sunny 😀

Pi mal Augenmaß würde ich sagen, Niederbayern liegt etwa auf halber Strecke zwischen Berlin und Lausanne.


backstreets29
20. September 2012 um 15:39  |  113477

Da hat der blaue Montag völlig recht.

Ich erlaube mir mal die Frage, was ihr am Hohenthanner so gefressen habt.
Es gibt in Niederbayern eine Unzahl von
kleinen Brauereien, die ganz fantastische Biere
brauen, die meiner Meinung nach erheblich bessere Biere brauen.

Stellvertretend sei hier mal die Dampfbierbrauere in Zwiesel oder
Wolferstetter aus Vilshofen genannt


sunny1703
20. September 2012 um 15:48  |  113478

@backs

Da hast Du aber was völlig falsch verstanden.Ich trinke nur alkfreies bier und da gibt es leider nur meist die üblichen sorten in den Kneipen Berlins, bei alkfreiem Hefe ist die Auswahl größer.

Sicher wird es diverse schmackhafte Biere aus anderen auch kleinen Brauereien geben,nicht nur in Bayern. Doch hier hat niemand was anderes behauptet! 🙂

lg sunny


Blauer Montag
20. September 2012 um 15:51  |  113479

Hier wurden schon viele Blogtreffen angedacht,
und längst nicht alle fanden statt. Aber vielleicht sollte ich bei Zeiten meinen Chef und meine Regierung fragen, ob ich eine Woche Urlaub kriegen könnte nach HERTHAs Auswärtsspiel in Ingolstadt, München oder Regensburg. Nee, Regensburg im Winter geht schon mal gar nicht.


backstreets29
20. September 2012 um 15:53  |  113480

Ach ok….mein Fehler.

Ich dachte es geht um Biere aus Niederbayern.
Ich hab eine Weile gelebt, daher kenn ich die örtlichen Brauereien ganz gut.

Kleiner Tip, nicht für Niederbayern, sondern die Oberpflaz.
Falls jemand mal nach Regensburg kommt, sollte er einen Besuch im „kneitinger“ unbedingt einplanen.

Ein sehr uriges bayrisches Lokal mit eigener Brauerei und sehr gutem Bier

Sorry für OT


Blauer Montag
20. September 2012 um 16:04  |  113481

Wieso denn Sorry für OT backss29? 🙄

Wir beide als Uralt-Blogger und Uralt-Rocker können selbst entscheiden, was OT und was BT ist. Uwe Bremer war gestern Abend stolz wie Oskar (Bolle?) über die Komplimente, welche er in der Branche für diesen Blog bekommt. Und wer sind die Bloggar, welche hier seit 2 Jahren fast immer den richtigen Ton treffen? Deiner und meiner Einer und viele Andere hier.

Ein gemeinsames Bierchen vor oder nach einem Auswärtsspiel der HERTHA ist für mich BT. Schade, dass HERTHA nicht auswärts in Lausanne, Havanna, Banghok oder Pattaya spielt.


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 16:09  |  113482

Blauer Montag // 20. Sep 2012 um 16:04

„Uwe Bremer war gestern Abend stolz wie Oskar (Bolle?) über die Komplimente, welche er in der Branche für diesen Blog bekommt. “

Echt? Sackstark! 😉


sunny1703
20. September 2012 um 16:16  |  113483

@BM

Pattaya ??????????????? fahr Du mal mit Hertha nach Pattaya, ich fahre lieber nach Barcelona, da gefallen mir die frauen und der Fußball wesentlich besser! 🙂 Aber alles natürlich Geschmackssache !! 🙂

lg sunny


ubremer
ubremer
20. September 2012 um 16:35  |  113484

@BM oder Die Kunst des Zuhörens,

zugetragen hat sich: Dass auch ihm erzählt wurde, was die meisten von Euch bereits am Sonntagmittag gelesen hatten – das Lob hier 😉


apollinaris
20. September 2012 um 16:38  |  113485

das Besondere am Hohenthanner einer winzigen Familienbrauerei,ist vielleicht, dass man es gezapft in Berlin bekommt..solche Deals sind sehr selten und dementsprechend bekommt man es auch nur exakt (aktuell) 34 mal in Berlin ;-).
Es ist ganz sicher nicht besser/schlechter als alle anderen. Aber die bekommt man eben meist nur vor Ort 😉
Schön fand ich am Samstag wirklich das prompte Ansprechen vom blogpappi gegenüber dem sky-Reporter ( Seidel) und dessen Retourkutsche während seiner Reportage. Das fand ich bockstark. Das andere nehme ich mal als Bauchpinselein 😉


apollinaris
20. September 2012 um 16:39  |  113486

huch..beinahe unheimlich 😯


hurdiegerdie
20. September 2012 um 16:39  |  113487

Nee @ub hatte ich verpasst. Nett zu lesen. Danke!


sunny1703
20. September 2012 um 16:40  |  113488

@ubremer

Ich war zu dem Zeitpunkt mit der besten Freundin der Welt auf dem Weg vom Gedarmenmarkt nach Hause, viele waren im Stadion und die die hier waren, vermutlich zu sehr im Spiel um das richtig wahrzunehmen.

Also klopfern wir uns jetzt alle mal laut auf die Brust ,damit die Stadt das mitbekommt! 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 16:41  |  113489

ubremer // 20. Sep 2012 um 16:35

Ach so… Kalter Kaffee quasi für mich… 😉


Freddie1
20. September 2012 um 16:49  |  113490

@exil
Der kalte Kaffee vernebelt nicht die Sinne
(im Gegensatz zum gekühlten Pils) 😉

Aber schön wars schon, als der Sky-reporter zum Tor von ronny meinte, dass da keine Morgenpost zwischen gepasst hätte.


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 16:53  |  113491

@freddie

Glaub ich gern. Hab ja kein Sky, deswegen hab ich das nicht mitbekommen… 😉


apollinaris
20. September 2012 um 16:55  |  113492

und wer fing an, den Seidel so u loben? Na?..tjaja.. 😆


Freddie1
20. September 2012 um 16:56  |  113493

Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 17:05  |  113494

Tja, @po… 😀

@freddie

Ja, hab ich vorhin auch aufgenommen. Aber es ist ja noch knapp ne Woche bis zum Spiel… 😉


apollinaris
20. September 2012 um 17:09  |  113495

nö. apo 13:53 ff 😉


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 17:11  |  113496

Weiß ich doch, @apo! 😉


MatThais15
20. September 2012 um 17:16  |  113498

@BM pattaya waere jut… dann seid ihr eingeladen im „berliner restaurant“ aufn bierchen…. leider nur singha,leo,chang,tiger,san miguel…

in diesem sinne…hahohe aus pattaya


Kamikater
20. September 2012 um 17:39  |  113499

Nach dem Aktionstitel „P70+“ habe ich jetzt auch mal „60 gegen 60“ weitergegeben. Bin ja mal gespannt, ob der Titel ziehen wird.

😆


20. September 2012 um 17:59  |  113500

60 gegen 60 gefällt mir (wo kann man hier klicken? 😉 ).
Ansonsten glaube ich, dass die nächsten beiden Spiele kleine „Wahrsager“ dafür sind, wo der Weg in der Hinrunde hingeht. Ich wäre mit vier Punkten sehr zufrieden. Dann könnte man weiter vorsichtig nach oben lugen. Und dann glaube ich auch ein bisschen an den „unschlagbar-goldenen“ Oktober.


TassoWild
20. September 2012 um 18:08  |  113501

Und TK1 dazu in unbeflecktem WEISS 🙂


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 18:08  |  113502

„60 gegen 60“ gefällt auch mir!
Mal sehen, was daraus wird, @kamikater! 😉


sunny1703
20. September 2012 um 18:11  |  113503

6 0 gegen 60 finde ich besser und auch wichtiger ! 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
20. September 2012 um 18:15  |  113504

Demut, @sunny!
Oder gab es gestern eine Portion „Gier“ im „Turm“, wo der Chef mal nicht da war? 😀


schnuppi
20. September 2012 um 18:41  |  113505

9-15 tausend scharz gelbe uffen mittwoch zur stoß feierarbendzeit ?

müssen die nich arbeiten ?

die alten sachsen ,die wissen wie ed jeet.

ha ho he


moogli
20. September 2012 um 19:02  |  113506

Weiß jemand zufällig was mit unserer Tippspielseite los ist?


fechibaby
20. September 2012 um 20:28  |  113518

moogli // 20. Sep 2012 um 19:02

Weiß jemand zufällig was mit unserer Tippspielseite los ist?

Ich komme auch nicht rein beim Tippspiel Herthabsc.de.
Auf dieser neuen Hertha-Seite gibt es ständig Probleme.
Bei Hertha bekommen sie wohl überhaupt nichts auf die Rolle.

Anzeige