Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Der Tag bei Hertha BSC stand heute ganz im Zeichen eines Spielers: Änis Ben-Hatira. Nach dem nächtlichen Intermezzo auf dem Polizeirevier trainierte der 24-Jährige heute wieder mit seinem Team. Dabei hatte man als aufmerksamer Beobachter das Gefühl, dass sich die Mannschaftskollegen auffällig um den gebürtigen Berliner scharten. Beim Warmmachen nahmen sie Ben-Hatira wie zum Schutz vor den dicken Fotoobjektiven und TV-Kameras liebevoll in ihre Mitte.

Ohnehin habe ich das Gefühl, dass man bei Hertha BSC nach der „Autospiegel-Affäre“ um Patrick Ebert vor drei Jahren äußerst sensibel umgeht mit derlei Vorkommnissen. Als heute in der Pressekonferenz eine freche Journalisten aufstand, um Trainer Jos Luhukay zu fragen, ob man bei bei Hertha nun in Zukunft die Portmonnaies wegschließen werde, reagierte Pressesprecher Peter Bohmbach ziemlich gereizt. Die Frage fände er „offen gesagt ziemlich blöd“ und betonte, dass der Verein sich „natürlich voll hinter Änis stellt“.

Stellt Luhukay ÄBH trotzdem auf?

Jos Luhukay ließ heute noch offen, ob er den Mittelfeldspieler beim Heimspiel gegen Dynamo Dresden am Mittwoch aufstellen wird. Zumindest ist ja vorstellbar, dass die Geschehnisse rund um ÄBH für dessen Leistung gegen Dresden nicht gerade förderlich sein werden. Oder was meint ihr? Würdet ihr Ben-Hatira jetzt erst recht aufstellen, damit er sich mit einem Tor vielleicht den Frust von der Seele schießt? Oder sollte Luhukay ihn lieber nicht nominieren, damit sich die Unruhe nicht auf die Mannschaft überträgt?

Ben-Hatira selbst jedenfalls schweigt zu der Affäre. Heute verließ er in Begleitung von Peter Bohmbach wortlos den Trainingsplatz.

Franz fällt drei bis vier Monate aus

Eine unschöne Nachricht habe ich noch: Nachdem Maik Franz sich am Sonnabend ja ein fast episches Duell mit Kaiserslauterns Mo Idrissou geliefert hat, in dem er die Bekanntschaft mit dessen Stollenschuhen machen durfte, wird der 31-Jährige aller Wahrscheinlichkeit nach gegen Dresden nicht einsatzbereit sein. Franz konnte heute nicht trainieren und ließ sich am Montag in München an der rechten Schulter  behandeln. Damit wird wohl Roman Hubnik eine neue Chance in der Innenverteidigung bekommen. Gegen Kaiserslautern saß der tschechische Nationalspieler ja überraschend auf der Bank und mir scheint, dass Fabian Lustenberger auf dem besten Weg ist, ihm den Rang bei Jos Luhukay abzulaufen. Was meint ihr, ist das eine Schwächung für Hertha? Oder wird Hubnik gegen Dresden den „Laden“ dicht halten?

Kleiner aber wichtiger Nachtrag: Hertha BSC hat auf seiner Homepage mitgeteilt, dass Maik Franz für mindestens drei Monate ausfallen wird. Der gebürtige Merseburger hat sich beim Spiel in Kaiserslautern eine Gelenklippen- und knöcherne Pfannenverletzung in der rechten Schulter zugezogen. Franz wird bereits am Mittwoch in München operiert. Auf der Homepage sagte Franz: „Ich bin total am Boden zerstört. Diese Diagnose tut richtig weh. Erst die lange Kreuzbandverletzung, jetzt der nächste Tiefschlag. Das muss ich erst einmal verdauen.“ Das ist nicht nur bitter für Franz sondern auch bitter für Hertha.

P.S. Auf Wunsch von @L.Horr eine Clickshow zur besten, verständlichsten und hollywoodträchigsten  Kurzform für den Namen von Hertha-Trainer Jos Luhukay.

Der beste Nick für Jos Luhukay lautet . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Soll Änis Ben-Hatira gegen Dresden auflaufen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Wie soll Herthas neue Innenverteidigung aussehen . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

154
Kommentare

24. September 2012 um 18:47  |  114760

🙂


Ursula
24. September 2012 um 18:48  |  114761

Nee, nee „rasi“!


Ursula
24. September 2012 um 18:48  |  114762

Du bist zu früh „aus den Löchern“…..


Ursula
24. September 2012 um 18:50  |  114763

Ich bin für „Jolu“, weil von mir (!?)….

Mal ohne ÄBH, wir haben doch noch
Alternativen, oder…?


jenseits
24. September 2012 um 18:53  |  114767

Die Konstellation aus den letzten beiden Spielen – Franz / Lusti – gefiel mir am besten. Vielleicht sollte man sogar Brooks den Vorzug gewähren. Ideal finde ich es nicht.

Die BZ schreibt ja, Franz falle für 3 Wochen aus. Könnt Ihr das bestätigen, @mey oder @ub?


24. September 2012 um 18:54  |  114771

uschi, ich und Fehlstart??? 🙁 nie!!!

franz ist wichtiger für uns als äbh am mittwoch und der name vom trainer ist trainer!!!


jenseits
24. September 2012 um 18:57  |  114773

Zur Aufstellung am Mittwoch kann man ohnehin noch nix sagen, da man bisher nichts über den Genesungsprozess der Blessurenträger weiß.

Daher würde ich sagen: JLu wird’s schon richten. Gegen Kaiserslautern hat er die aus meiner Sicht beste Aufstellung für die Startelf gewählt. Mal sehen…


Ursula
24. September 2012 um 18:58  |  114774

TRAINER und „Sie“ haben wir „früher“ auch
immer gesagt!


Ursula
24. September 2012 um 18:59  |  114775

Mag sein, aber wechseln hätte ER viel
schneller und weniger sinnfrei müssen…

…liebe „jenseits“!


King for a day – Fool for a lifetime
24. September 2012 um 19:01  |  114776

Mir feht die Option „Nein, Änis sollte aus Schutz vor den Medien einen weiten Bogen ums Olympiastadion machen“

Es wird ohnehin genug über ihn vor, vieliocht während und auch nach dem Spiel geredet werden.

Ich würd ihn „schonen“.
hab ihn im alten Thread in den Wunschaufstellungen auch gar nicht erst berücksichtigt.

Nicht als Strafe, sondern als Schutz !


King for a day – Fool for a lifetime
24. September 2012 um 19:02  |  114777

und bei den besten Nicks fehlt „Luhu“


cameo
24. September 2012 um 19:02  |  114778

OT: Champions-League-Teilnehmer Dynamo Kiew hat sich von seinem Trainer Juri Sjomin getrennt.


L.Horr
24. September 2012 um 19:03  |  114779

… danke ubremer ,
die Erde kann mit dem „amtlich“ ermitteltem Kürzel für den Trainer endlich wieder rundlaufen !

Mir fehlte in der Klickshow nur mein Luhu , was den Trainer schöpferisch noch mehr in Richtung meines Lulu´s rücken würde.

Wage es hiernach noch einer den Trainer anders zu benennen . 😉

Ansonsten zu ÄBH , abwarten und Tee trinken.
Ich muß nicht bewerten wie Andere ihre Krisen bewältigen , hab mit meinen genug zu tun und ´ne Tasse ist hier auch schon mal geflogen – ohne Tötungsabsicht !

LG


jenseits
24. September 2012 um 19:05  |  114780

@L.Horr, vielleicht solltest Du Dich der Höflichkeit halber auch bei @mey bedanken? 😉


cameo
24. September 2012 um 19:06  |  114782

Ursula // 24. Sep 2012 um 18:58
TRAINER und “Sie” haben wir “früher” auch
immer gesagt!

Noch früherer haben sie „Scheff“ gesagt. Hab ich vor dem Lautern-Spiel im Zusammenhang mit Fritz Walter gelesen.


L.Horr
24. September 2012 um 19:08  |  114783

…. Richtig , hab ich glatt übersehen .
Dank an @mey !!!


Ursula
24. September 2012 um 19:08  |  114786

Na, dann bin ich doch noch zu jung,
sag` ich doch!


Ursula
24. September 2012 um 19:10  |  114787

Hatte aber NUR der Fritz Walter zu dem
TRAINER Sepp Herberger gesagt, die anderen….


Freddie1
24. September 2012 um 19:11  |  114788

@Iron Maik
Hatte es eben schon geschrieben. Er muss verletzt passen, nachdem ihm dafür Theatralik vorgeworfen worden ist. Muss wohl doch was gewesen sein.


King for a day – Fool for a lifetime
24. September 2012 um 19:18  |  114790

Und noch viel früherer haben sie Führer gesagt.
Ne, bitte keine Moralkeule !
Spielführer gibts ja auch noch …

Aus Respekt vor einem gestandenen Mann (ja, ich hab auch schon alle Nicks benutzt) sollten wir es aber bei Kürzeln für Vor- ODER Nachnamen belassen und keinen Salat draus machen.

Jo, Jos, Luhu oder Luhukay.

Bei den Knirpsen die sich erstmal Respekt verdienen müssen kann man noch rumspielen.

Änis klaut Papiera
Sandro stolpert Wagner (Richard)
Peer hielt sich für Kluge
Levan Klitschko


jenseits
24. September 2012 um 19:19  |  114791

Wenn nur Franz ausfällt, dann bleibt immer noch die Frage, wen man davor aufstellt. Angesichts der Unsicherheit, die wahrscheinlich in die Abwehrkette kommt, würde ich vielleicht doch wieder ein 4-2-3-1 spielen lassen, denn auf Ronny würde ich ungerne verzichten. Ihn allerdings alleine mit Niemeyer hinter zwei Stürmern absichern zu lassen, ist vielleicht doch etwas riskant?


24. September 2012 um 19:32  |  114794

„Ndjeng im RM … na so wirds wohl kommen.
Ndjeng is Babbels Ottl“

Das verstehe wer will .. 🙄
Ich lese bei bundesliga.de folgende Daten zu Marcel Ndjeng

532 Spielminuten in den ersten 6 Spielen.

Pässe gesamt 239
angekommen 65.7 %

Flanken gesamt 15
angekommen 40 % – 6 Flanken

1 Assist und 5 Torschüsse

Ndjeng spielt, bis J-Lu einen besseren Spieler für diese Position ausgebildet hat.

Und auf Wunsch eines meiner „dicksten“ Freunde hier in diesem Blog, der seit 17:41 Uhr auf die Aufstellungen wartet, 😉 http://www.immerhertha.de/2012/09/23/ben-hatira-in-schwierigkeiten/comment-page-1/#comment-114722

hier meine „Montags“-Nominierungen für die Startelf am Mittwoch.

Kraft
Pekarik, Hubnik, Lustenburger, Holland (Bastians)
Ndjeng, Kluge, Niemeyer, Ronny (Schulz)
Ramos (Allagui), Wagner

Für die „11er-Spieler-Wette werden auch die Spieler in Klammern gewertet, welche ggf. die angeschlagenen drei HoRaRo ersetzen müssen.


adailton
24. September 2012 um 19:38  |  114796

Für Franz könnte auch Wagner wieder in die Mannschaft kommen. Niemeyer spielt dann neben Lustenberger in der Innenverteidigung in einem 4-1-3-2. Man müsste nur überlegen ob man Schulz oder Ben-Hatira im linken Mittelfeld aufstellt. Mein Bauchgefühl würde Schulz den Vorzug geben. Der Rest bleibt so wie gegen Kaiserslautern.


24. September 2012 um 19:40  |  114797

Andreas Ottl wurde vorgestern nach 57 Minuten ausgewechselt.


King for a day – Fool for a lifetime
24. September 2012 um 19:42  |  114798

Ja BM, Statistiken täsuchen gern mal drüber weg.
Sag uns doch einfach mal wie EFFEKTIV du Ndjeng zuletzt gesehen hast.
Im Zusammenspiel mit Pekarik ?
Seine Schnelligkeit ?
Was hat er auf der Aussenbahn verstolpert ? Wird natürlich in dieser Statistik nicht aufgeführt..

Ottls Statisiken waren auch nie so schlecht.
Was effektiv bei rauskommt interessiert mich aber viel mehr.

Und da du MICH zitierst … ja, ich finde Ndjeng is wie Ottl unter Babbel.
Stammplatzgarantie, warum auch immer …
Nich dass ich ihn in Grund und Boden reden will. Ich finde einfach wir haben durchaus Alternativen auf dieser Position !
Allagui kann da spielen, Schulz mit invertiertem Fuss kann dass. Beichler wenn er zurück ist.
Selbst Ramos kann von dort aus gute Flanken schlagen und ist schneller.

Ndjengs und Luhus Vergangenheit kennst du doch.
Der hat eben beim Trainer n Stein am Brett.

@ Franz

Laut BZ soll er 4 Monate ausfallen

Dann die schlimme Diagnose: Herthas Maik Franz ist schwerer an der Schulter verletzt als zunächst befürchtet: Prof. Dr. Peter Habermeyer nun bei einer erneuten Untersuchung am Montag in der Münchner Atos-Klinik fest, dass Franz dabei eine Gelenklippen- und knöcherne Pfannenverletzung in der rechten Schulter erlitten hat.

Die Verletzung wir bereits kommenden Mittwoch in München operativ gerichtet werden muss. Maik Franz wird drei bis vier Monate ausfallen.

„Ich bin total am Boden zerstört“, sagt Maik Franz niedergeschlagen. „Diese Diagnose tut richtig weh. Erst die lange Kreuzbandverletzung, jetzt der nächste Tiefschlag. Das muss ich erst einmal verdauen.“

http://service.bz-berlin.de/bzblogs/herthablog/


f.a.y.
24. September 2012 um 19:43  |  114799

@dan: zu den „Weicheiern“. Ndjeng ist auch kein Zweitliga-Blutgrätschenspieler, warum also nicht den flinken Schulz mit den Sprints (!!!!) und klugen Pässen? Brooks ist nicht weicher als Hubsi Nervenbündel und Franz fällt nun mal aus. Kluge vor Niemeyer, weil intelligenter im Spiel. Niemeyer ist eine Kampfsau, das mag ich grundsätzlich auch, aber dieses Wandern an der Gelb-Roten und die ewig dummen Fouls in für die Abwehr gefährlicher Situation? Ronny hat einen Lauf, den muss man jetzt spielen lassen, sonst platzt die Blase noch. Und Wagner mit Ramos kann ich mir halt einfach nicht vorstellen. Ist wie Gekas mit Ramos oder Friend mit Ramos. Holzfuss trifft Gazelle, die denken anders Fussball, das passt nicht. Finde ich.

Wenn die „Weicheier“ schnell und technisch sauber spielen, kommen die Dresdner in jedem Zweikampf angerauscht wie Niemeyer und wir dürfen ab der 2. HZ in Überzahl spielen.

Aber wahrscheinlich spielen Niemeyer und Wagner, schiessen die Tore und ich staune mal wieder. 😆


Nostradamus
24. September 2012 um 19:49  |  114801

Die „Portmonäh-Story“ darf den Profikicker nicht davon abhalten, seinem Beruf nachzugehen. Auch wenn ÄBH in der Hinsicht zart beseelt sein sollte, dass muss er abkönnen. Jedenfalls am Mittwoch ab 17:30 Uhr für 90 Spielminuten. Danach kann er sich wieder um´s Private kümmern. Und als das sehe ich das Übrigens, also „Privatsache“. Hat „Mann“ es mit ausgeflippten Frauenzimmern zu tun, mag schonmal was Unfeines passieren, was ggf. auch der Gesetzgeber missachtet. Aber da kann die Kirche auch bei öffentlichen Personen sicher auch mal im Dorf gelassen werden. Schlagzeilen braucht das garantiert nicht. Also auf gehts ÄBH, kämpfen und siegen!


Kamikater
24. September 2012 um 19:52  |  114803

Den aidrissou muss man genauso lang sperren, wie Franz verletzt ist. Wenn das stimmt, ist die Pfeiferei von Kinhöfer sogar ein Skandal!

Sorry Leute, aber das ist unser wichtigster Mann in der Abwehr! Und dieses Spiel bekam MI keine Strafr für seine Treterei und Fallerei.

🙁


Exil-Schorfheider
24. September 2012 um 19:53  |  114804

Autsch, vier Monate sind natürlich der Super-Gau dafür, dass Mo I. ja nichts gemacht hat und Haber unserem Spieler Schauspielerei unterstellt hat!

Frage mich, wann die ersten Rufe kommen, warum Neumann abgegeben wurde… 😉


adailton
24. September 2012 um 19:54  |  114805

@f.a.y

Ramos hat immer Tore am Fließband produziert, wenn er eine Zielmarkierung wie Lasogga oder Gekas im Strafraum hatte.

Hubnik würde ich noch nicht wieder in das kalte Wasser werfen. Er ist nicht der Alte Spieler der eine Stütze in der Defensive von Hertha BSC war. Niemeyer wäre eine Alternative und Hubnik langsam wieder an die Mannschaft über Kurzeinsätze ranführen.

Ansonsten könnte man auch über Kevin Pezzoni nachdenken der noch keinen neuen Verein gefunden hat. Wenn englische Mannschaften an ihm interessiert sind, dürfte er nicht ganz so talentfrei sein.


Kamikater
24. September 2012 um 19:55  |  114806

Und nicht dass mit am Ende der Saison wieder auch nur einer kommt, der bei 20 Elfern gegen uns sowie 20 von Gegnern zusammen getretenen Spielern was von „wir müssen auch so aufsteigen“ lese….


24. September 2012 um 19:57  |  114807

„Allagui kann rechts spielen“
Keine Ahnung, habe ich noch nicht gesehen.

„Schulz mit invertiertem Fuss kann dass.“
Würde mich wundern.

„Beichler wenn er zurück ist.“
Den habe ich im Sommer 4mal gesehen, damals gefiel er mir.

„Ramos kann von rechts aus gute Flanken schlagen und ist schneller.“
Was habe ich denn jetzt verpasst in den letzten 3,5 Jahren? Wann und wo hat Ramos die letzte gute Flanke geschlagen?

Der Worte sind genug gewechselt. 😉
DEINE Nominierungen bitte Kfd ff


Exil-Schorfheider
24. September 2012 um 20:01  |  114808

@bm

Anscheinend einiges, wenn Du nur aus Spaß und wegen des Bierdurstes ins Stadion gehst. 😀


24. September 2012 um 20:01  |  114809

Na gut eine Frage drängt sich mir doch auf seit 19:49 Uhr. Seit wann definiert der Gesetzgeber, wie mann sich gegenüber „ausgeflippten Frauenzimmern“ zu verhalten hat 😕 ?


Blauer Montag
24. September 2012 um 20:03  |  114810

Cheerio Mr. Schorfheider 😆


24. September 2012 um 20:06  |  114811

maik franz via facebook:

Maik Franz
Total niedergeschlagen…
Nach einer Untersuchung heute in München hat sich herausgestellt, dass ich am Mittwoch an der Schulter operiert werden muss und die Hinrunde für mich gelaufen ist.
Am Samstag hatte ich mir zu Beginn des Spiels die Schulter ausgekugelt, gestern wurden die Schmerzen dann schlimmer…
Nun diese bittere Diagnose!
Es ist nicht zu fassen!


24. September 2012 um 20:11  |  114813

Oh man das darf nicht wahr sein!

Das muss ja für Mo Idrissou ein super Gefühl sein, wenn man ein Unentschieden durch einen mit einer Schwalbe geschundenen Elfer erzielt und den Gegner für drei bis vier Monate außer Gefecht setzt


pathe
24. September 2012 um 20:14  |  114815

Franz wäre ein Megaverlust, wenn das stimmt, was die B.Z. kundtut.
Und was Ben-Hatira betrifft: Er sollte pausieren. Dafür Nico Schulz links und Sahar rechts. Ndjeng ist mir zu schwach.


pathe
24. September 2012 um 20:16  |  114816

Gute Besserung Maik Franz! In der Rückrunde rechnen wir mit dir!!


King for a day – Fool for a lifetime
24. September 2012 um 20:16  |  114817

Ok, der BM isn Prinzip-Anti-King for a day

Irgendwie widerlegen oder zumindest anzweifeln. Wird schon passen 😉

Später mehr. Muss man Reichelt nutzen. Nich dass ich nach 22 Uhr noch zu Kaisers muss. Das is wesentlich weiter weg


hurdiegerdie
24. September 2012 um 20:17  |  114818

Also nicht der Tritt.
Schreibt die BZ nicht was von Stollenabdrücken?


Inari
24. September 2012 um 20:18  |  114819

Luhukay nenne ich Luhu, das fehlt aber in der Auswahl.


Inari
24. September 2012 um 20:19  |  114820

Franz fällt die gesamte Hinrunde aus? gott, wie zum kotzen.


jenseits
24. September 2012 um 20:22  |  114821

@hurdie, warum nicht der Tritt?


Delann
24. September 2012 um 20:22  |  114822

Maik Franz@facebook:

Total niedergeschlagen…
Nach einer Untersuchung heute in München hat sich herausgestellt, dass ich am Mittwoch an der Schulter operiert werden muss und die Hinrunde für mich gelaufen ist.
Am Samstag hatte ich mir zu Beginn des Spiels die Schulter ausgekugelt, gestern wurden die Schmerzen dann schlimmer…
Nun diese bittere Diagnose!
Es ist nicht zu fassen!

Hertha@facebook:

GUTE BESSERUNG MAIK!
Maik Franz ist schwerer an der Schulter verletzt als zunächst befürchtet. Nachdem er sich im Verlauf des Spieles am vergangenen Sonnabend die Schulter ausgekugelt hatte, wurde nun bei einer erneuten Untersuchung festgestellt, dass Maik eine Gelenklippen- und knöcherne Pfannenverletzung in der rechten Schulter erlitten hat.
Maik Franz wird drei bis vier Monate ausfallen.

Gute Besserung, Maik!


jenseits
24. September 2012 um 20:25  |  114823

Ach so, soll eine Folge des ausgekugelten Gelenks sein… ?


hurdiegerdie
24. September 2012 um 20:32  |  114825

@jenseits, ja ich würde seinen Facebookeintrag so lesen, und m.E. hat er sich den Arm schon vor dem Tritt bei einigen Gelegenheiten gehalten.

Ich muss die Scheixxx Spiele doch mal aufnehmen.


Blauer Montag
24. September 2012 um 20:33  |  114826

Nö @King for a day – Fool for a lifetime // 24. Sep 2012 um 20:16

Ich bin aus Prinzip dafür, dass jeder hier die Spieler nominiert, die ihm persönlich gefallen. Einig werden wir uns über die persönlichen Wertungen einzelner Spieler sowieso nie – seitdem dieser Blog am Start ist.

Also nominiere frisch und fröhlich drauf los und nimm’s nicht persönlich – aus Prinzip.


hurdiegerdie
24. September 2012 um 20:34  |  114827

Ich finde JLu genial oder einfach the Barutt

Aber was dieser arme Kerl für ein Pech hat, unfassbar. Gute Besserung! Du schaffst auch diesen Rückschlag.


Blauer Montag
24. September 2012 um 20:35  |  114828

So, und nun aber GUTE BESSERUNG MAIK FRANZ !

Dafür ist Schreien doch mal ok, oder?


jenseits
24. September 2012 um 20:39  |  114829

Der Betze scheint Maiks Schicksal zu sein.

Einfach nur Mist, für Herthas Abwehr ein großer Verlust.

Gute Besserung und rasche Genesung, Maik Franz!


f.a.y.
24. September 2012 um 20:45  |  114830

Wie viele Jahre fehlt eigentlich Janker noch? Fällt mir grade so ein?

Und @exil: Neumann fordere ich nicht, weil ich ihn nicht wirklich einschätzen konnte, aber dass wir zu wenig robuste IVs haben, fand ich schon länger. Ich hätte einen Mija z.B. in der 2. nicht ersatzlos abgegeben. Nicht mit Sensibelchen Hubnik, Glasknochen Franz und Janker, einem wohl überforderteren Neumann und einem blutjungen Brooks als Alternative…


ubremer
ubremer
24. September 2012 um 20:47  |  114832

@clickshow

aus gegebenem Anlass zum Abwehrzentrum

@fay,

bei Janker hat die medizinische Abteilung gesagt: Keine Prognosen mehr, erst muss er mal überhauupt in der Lage sein Leistungssport auszuüben.
(Unter uns: Bis Ende Oktober wird Janker nicht in Spielform erwartet)


Kamikater
24. September 2012 um 20:48  |  114833

Ich hoffe er liest das: Maik, seit Du da bist, gewinnen wir. Komm also schnell wieder!

Gute Besserung!


Blauer Montag
24. September 2012 um 20:53  |  114834

Hat sonst noch jemand schlechte Nachrichten zu liefern? Ich fass es noch nicht. Goldener Oktober für die blauweiße HERTHA? Eher blutrot … 🙁


L.Horr
24. September 2012 um 20:54  |  114835

… bei mir IV : Niemeyer -Hubnik und davor

Kluge – Lusi .

Ein großer , defensiver 6er kann auch IV.


Blauer Montag
24. September 2012 um 21:01  |  114837

Sorry @L.Horr // 24. Sep 2012 um 20:54
Gelbrot wollte ich schreiben … gelbroter Oktober. 😳 😳 😳

Und nu‘ rate mal, welcher HERTHANER der Topkandidat für 1 Spiel Sperre ist?


King for a day – Fool for a lifetime
24. September 2012 um 21:04  |  114838

Blauer Montag // 24. Sep 2012 um 20:33

Nö @King for a day – Fool for a lifetime // 24. Sep 2012 um 20:16

Ich bin aus Prinzip dafür, dass jeder hier die Spieler nominiert, die ihm persönlich gefallen. Einig werden wir uns über die persönlichen Wertungen einzelner Spieler sowieso nie – seitdem dieser Blog am Start ist.

Also nominiere frisch und fröhlich drauf los und nimm’s nicht persönlich – aus Prinzip.

Tu ich. Stets frisch und fröhlich.
Wunschaufstellung hab ich am alten Thread schon gespostet.
Mich nerven ehrlichgesagt nur immer diese Rollsmileys im ersten Satz der Antwort auf einen anderen.
Ja, eigentlich nur lsutig und bunt, nach 12 Jahren Internet aber auch irgendwie nervend.
Kommt immer so nach dem Motto „Ach wer bist du denn“

Nö, bin nich sensibel. Halte aber immerhertha, nachdem mir durch Jahre in anderen Foren die Lust am Fussball und am ernsthaft diskutieren sowieso genommen wurde, immernoch für die gefplegteste Plattform sich mal über Fussball auszutauschen.
Von ernsthaft diskutieren will ich gar nicht mal reden. Das macht auf Dauer auch keinen Spass mehr. Im Gegenteil 😉
Und es wird ja auch nur dazu aufgefordert „einen Kommentar zu schreiben“. So stehts überm Kästchen.

Und Kommentieren is mir eigentlich inzwischen lieber. Manchmal gibts so Tage. Wie heute z.b.
Da lass ich mich auch mal auf ne Diskussion ein.

Ansonsten geh ich auf die 40 zu, werd weise und bin froh viele Dinge sehr viel entspannnter zu sehen als noch vor einigen Jahren.

Und damit das hier nicht zur Autobiographioe wird, beende ich das auch jetzt 😉

——

Gibts was neues zum Portemonaie ? Echtes oder Kunstleder ?


hurdiegerdie
24. September 2012 um 21:12  |  114840

Jungspund @King,

aber nett, dass du dich mit den alten Herren wie uns hier abgibst 😉 <- echter Smiley


King for a day – Fool for a lifetime
24. September 2012 um 21:14  |  114841

hurdiegerdie // 24. Sep 2012 um 21:12

Jungspund

Ich sehe mich zwischen aktuellen Ostkurvlern und alten Fröschen.
Bestes Alter also 😉


Blauer Montag
24. September 2012 um 21:15  |  114842

räusper @hurdie um 21.12
Wer von uns beiden ist eigentlich der Ältere?

Jetzt sag nicht @uschi 😆


L.Horr
24. September 2012 um 21:16  |  114844

… mich dünkt er möcht mich prüfen !

@BM , wenn´s denn so sein sollte , dann wär die Position egal , zumal dieser jenen vertritt , welchem ebenfalls ´ne gelbrote Affinität nachgesagt wurde.

Gelbroter Indian-Summer für Hertha aber nicht durch Hertha !
😉


hurdiegerdie
24. September 2012 um 21:25  |  114846

@BM
Da ich überhaupt keine Ahnung habe, wie alt du bist, kann ich nur sagen, dass die vermutete Uschi älter ist als ich und @King mit an die 40 Jahren jünger.


Blauer Montag
24. September 2012 um 21:28  |  114847

Beim Stichwort Indian fällt mir b.b. mit seiner Harley ein, aber das wäre ja … OT … 😳

Ein Foul im Mittelfeld wird mit Freistoß geahndet, ein Foul im 16er dagegen…. 🙄 Käptn Niemeyer sollte sich vorwiegend im gegnerischen 16er aufhalten, nicht im eigenen.


fg
24. September 2012 um 21:30  |  114848

– JLu is super! 🙂
– Die Franz-Sache ist einfach nur zum Kotzen!
– @BM: spontan würde ich glauben, mich an die Flanke von Ramos von rechts bei 0:5 in Aachen bei Lustis 0:1 erinnern zu können.
– Was heißt „Hubniks nicht ins kalte Wasser werfen?“ Es sollte undankbarere Aufgaben als ein Heimspiel gegen Dresden geben, um wieder an die Mannschaft herangefhührt zu werden. Wir brauchen ihn spätestens jetzt dringend!
– ÄBH sollte gerade jetzt spielen und Gas geben gegen Dynamo, um sich abzulenken. Ihn jetzt draußen zu lassen würde ihn nur noch mehr angreifen!


fg
24. September 2012 um 21:31  |  114849

franz für die hinrunde weg, äbh mit stress und bei alba fällt peavy für die saison aus – sporttechnisch für meine beide berliner vereine ein absoluter scheißtag!


Blauer Montag
24. September 2012 um 21:31  |  114850

Uschi schrieb vor Monaten, er/sie würde ihren 60. Geburtstag feiern.

Ich selbst bin 2 Jahre älter als Blogvadder Bremer.
http://www.immerhertha.de/autorenportrait/


hurdiegerdie
24. September 2012 um 21:36  |  114852

Du alter Sack @BM, kein Wunder, dass der aufrechte (rektus, was fälschlicherweise vom lateinischen her mit einer gelben Karte belegt worden ist) Geist hier nicht kommentieren will.


Ursula
24. September 2012 um 21:38  |  114853

Ich bin nicht alt, ich bin nicht dick….

….ich mag nur keine WILDSCHWEINE und

Waschbären direkt vor der Haustür…!!!


fg
24. September 2012 um 21:38  |  114854

@bm, nachtrag_ trotzdem will ich ramos auch nicht außen sehen, sondern als einen von zwei stürmern.

denke gegen dynamo sollte auf jeden fall mit zwei stürmern begonnen werden, durchaus auch eher mit nem „brecher/“ballhalter“/abstauber wie wagner.
die aufstellung erachte ich dennoch als schwierig, da ich zum einen eben die beiden stürmer sehgen möchte, zum anderen ronny zentral.

gut, gegen dd könnte man ggf. sogar niemeyer draußen lassen (in der innenverteidigung hat er meiner meinung nach schon zu viele fehler gemacht, außerdem brauchen wir wie oben beschrieben nun einen formstarken hubnik, der wiederum form braucht), ergo:

kraft
pekarik, lusti, hubnik, holland
kluge, ronny
ndjeng, äbh
wagner, ramos


hurdiegerdie
24. September 2012 um 21:43  |  114857

Aus meiner Sicht ist im Moment Lusti der ideale IV. Warum? Weil Herthas Gegner auf Konter spielen und er derjeniege ist, der am besten das Spiel lesen kann und die Löcher bei Kontern zuläuft.
Niemeyer ist für mich derjeniege in der engeren Wahl, den ich da auf gar keinen Fall hinstellen würde, weil er immer einen Schritt zu spät ist.


backstreets29
24. September 2012 um 21:44  |  114858

Wenn ich mich mal kurz in den Seniorenclub einklinken darf 🙂

Was für eine Sch…. mit Franz…endlich Stabilität in der Defensive und jetzt sowas….

Gute Besserung und eine möglichst schnelle Genesung


fg
24. September 2012 um 21:45  |  114860

bz schreibt übrigens, dass sich die verletzung konkret wegen der wiederholten tritte von idrissou ereignet haben!


Fnord
24. September 2012 um 21:58  |  114867

fg // 24. Sep 2012 um 21:38

kraft
pekarik, lusti, hubnik, holland
kluge, ronny
ndjeng, äbh
wagner, ramos

interessant Aufstellung. Ich würde trotz allem niemeyer an stelle von kluge aufstellen, der Rest gefällt mir.
Ich mag mich irren, denke aber das Niemeyer ubd Ronny besser zusammen passen, als kluge und ronny.

@fg 21:45
Als Hertha-Fan, weiß man doch wie das bei der bz läuft, oder? Mir kommt es so vor als würde da öfter geraten, als recherchiert. Ich lese das bz-blog bewusst nicht!


24. September 2012 um 22:09  |  114874

viel blöder kann´s echt nicht laufen. Noch gar nicht bei 100% und schon wieder lange Pause?
Die IV ist ein seltsamer Hertha-Patient. Tja, Lusti müsste dadurch einen Stammplatz haben. An seine Seite würde ich einen gesunden Hubnik stellen. Brooks zusammen mit dem Aushilfs-IV zusammen, das wäre für mich ne Albtraum-Combi. (Aber das müsste man im Training einfach ernsthaft simulieren) -kann ich mir nicht vorstellen. Niemeyer foult mir viel zu viel, nicht, weil er das so gerne tut, sondern weil er oft kein gutes timing hat . Eins der herausragenden Fertigkeiten eines guten IV. Janker also auch noch lange weg? Na, das ist ja mal wieder perfekt gelaufen..Immerhin wird mir so der sehnliche Wunsch nach einem richtig interessanten IV wohl im Winter erfüllt werden (müssen)
Schade, denn die Balance schien sich immer besser einzupendeln. Rückschlag größer Art.. 🙁
@king: „Moralkeule“ist mittlerweile zu einer Rundumkeule verkommen..dieser Walser-Begriff wird nun gerne und inflationär gebraucht.Meist, um die Diskussion mit dieser neuen Keule zu beenden. 💡 Aus meinem pers. Wöärtrerbuch deshalb gestrichen.


24. September 2012 um 22:15  |  114878

um Himmels Willen: das ist doch genau der Stoff, aus dem die BZ, BILD, Bunte und mittlerweile auch Der Spiegel gemacht sind..? Die Methodik sollte doch bekannt sein. Ob diesmal ein Körchen Wahrheit dabei ist, kann nur Franz sagen. Bisher hat er sich dazu nicht geäußert, sondern ne rein medizinische Auskunft gegeben..und nach dem Spiel war eh alles zwischen den Jungs sportlich. Und das Franz das nicht sagen würde, fällt mir schwer, zu glauben. Vorsicht, beim Legendenstricken.-Da halte ich mich instinktiv mal lieber zurück 😉


fg
24. September 2012 um 22:18  |  114880

mmn müsste auch pekarik innen spielen können. dann ggf. ndjeng wieder nach hinten und jemand anderen offensiv? allagui? ruka? schulz?


24. September 2012 um 22:21  |  114884

ist der Pekarik ein Kopfballspieler? Wir sollten nicht zu klein im Zentrum der Verteidigungslinie werden..


24. September 2012 um 22:22  |  114885

Ruka?


Silberrücken
24. September 2012 um 22:22  |  114886

Ndjeng sehe ich bisher generell lieber beim Gegner spielen.


fg
24. September 2012 um 22:22  |  114887

@ich selbst: wollte damit auch nicht sagen, dass ich dies zwangsläufig eins zu eins übernehme/glaube. aber zumindest den einen oder anderen geneigten interessierten darauf hinweisen.


fg
24. September 2012 um 22:24  |  114888

ruka war natürlich n blöder witz. wollte damit nur „subtextisch“ ausdrücken, dass es natürlich schon etwas schade ist, dass er weg ist und dass es gleichzeitig eben auch bezeichnend ist, dass der durchaus gute und wichtige pekarik-deal ja eben auch leider (glaube ich zumindest so verstanden zu haben) nur mit dem rukaverkauf ermöglicht werden konnte.


Spiritus Rector
24. September 2012 um 22:32  |  114893

Test!

PS: Das gebräuchlichste Kürzel für Herthas aktuellen Trainer lautet übrigens LUHU & fehlt in der Liste, daher Abstimmung wertlos.


coconut
24. September 2012 um 22:54  |  114899

Na ja, ob dei Verletzung nun durch einen vermeintlichen Tritt durch Mo stammt?
Ich weiß nicht so recht, ob Maik sich dann nach dem Spiel so locker mit ihm unterhalten hätte.
Mist das auf jeden Fall. Denn seit Maik und Lusti die IV bilden, hatte ich weniger Grusel bei Angriffen der jeweiligen Gegner. Das wird sich nun wohl wieder ändern…. 🙁


LordNoxious
24. September 2012 um 22:55  |  114900

Marco Haber hat sich in der Halbzeit noch über den“Schauspieler“ Maik Franz ausgelassen…. Der Typ sollte sich mal schleunigst entschuldigen!


Ursula
24. September 2012 um 23:01  |  114901

Ja „coco“, da hast Du wohl leider Recht….

….“mein“ Lusti nun „allein zu Haus“…..


jenseits
24. September 2012 um 23:04  |  114902

Man kann ja auch noch ein wenig hoffen: als Lasso kam, dachte man auch nicht, dass er so einschlagen würde – vielleicht kommt diese Saison Brooks groß raus.


cru
24. September 2012 um 23:07  |  114903

Was eine Dreck mit Maik Franzs Schulter … jetzt müssen wir so spielen:

Kraft
Pekarik, Lustenberger, Hubnik, Holland
Kluge, Niemeyer
Ndjeng, Ronny, Schulz
Ramos

Bei Ndjeng bin ich unsicher, aber Ben Sahar kann ich mangels Einsätzen schlecht einschätzen … Und natürlich ist auch Wagner eine Option vorne.


Ursula
24. September 2012 um 23:08  |  114904

Das wäre meine aktuelle Innenverteidigung,
„jenseits“, Brooks und Lusti! Gute Nacht!


Ursula
24. September 2012 um 23:10  |  114905

Doch noch „cru“, wir brauchen noch neben
Ramos ein zweite, spielende Spitze, die nur
Allagui heißen kann! Nächtle!


jenseits
24. September 2012 um 23:11  |  114906

Vielleicht, @Ursula. Ich habe allerdings keine Ahnung, was uns dann erwartet. Gute Nacht!


cru
24. September 2012 um 23:12  |  114907

Ja, aber „Ursula“, wir können ja schlecht auf Ronny verzichten, wer macht dann die Tore?


apollinaris
24. September 2012 um 23:14  |  114908

Brooks braucht noch Anleitung. Bekommt er die von einem, der seine Rolle in der IV selber noch suchen muss? Boah, bin ich froh, das nicht entscheiden zu müssen. Ich würde brutal nach den Trainingsbeobachtungen gehen, wonach sonst? Was sagen die Kiebitze über Brooks? Der ist ja auf keiner Rechnung mehr gewesen?-


Drokz
24. September 2012 um 23:14  |  114909

jetzt, wo grade der laden hinten einigermaßen dicht war mit maik franz, jetzt fällt der wieder so lange aus -.-


fg
24. September 2012 um 23:14  |  114910

@ursula: warum kann die zweite spitze neben ramos nicht wagner heißen?


Ursula
24. September 2012 um 23:17  |  114911

Tja „cru“, Deinen Ndjeng raus….

Ronny sollte von mir aus schon längst
drin sein, mal „durchziehen“ dürfen,
auch wenn er, wollen wir nicht hoffen,
auch gegen Dresden mal wieder ein
etwas schlechteres Spiel machen sollte….


Ursula
24. September 2012 um 23:22  |  114912

Weil ich „fg“, mit Ramos lieber ein spielerischen,
kongenialen Partner sehen würde und sich
dann BEIDE wohler fühlen würden….

….als „NUR“ auf die „Herrschaften“ aus dem
Mittelfeld zu hoffen! Auf engem Raum können
die BEIDE, auch mit Kurzpass!

Da gab es doch schon Ansätze!


sunny1703
24. September 2012 um 23:51  |  114917

Gute Besserung Maik Franz!

Wen nun in die IV stellen? Ich bin der Meinung Lustenberger hat sich bewährt und sollte nun mit Hubnik die IV bilden. Ich hoffe Roman findet wieder zu alter Sicherheit zurück.

Brooks kann ich schlecht einschätzen,vielleicht wird Hertha auch nochmal auf dem Transfermarkt tätig.
Pezzoni ist jung,groß, beidfüßig, aber hat er das in Köln verkraftet,außerdem neigt er zu kleineren Verletzungen und zuletzt hat Hertha überhaupt Geld?
Das Ganze wird jetzt zu einem Problem weil auch Niemeyer nicht unbedingt in Bestform spielt.
Ich hoffe auf JLu, dass er wieder etwas überraschendes für uns und vor allem für den gegner plant.

lg sunny


Herthas Seuchenvojel
25. September 2012 um 1:26  |  114918

der ganze Fall ÄBH ist mal wieder ein gefundenes Fressen für die deutschlandweite Boulevardpresse und steigert nicht gerade unser Ansehen

vielleicht ist es falsch rübergekommen, ich möchte der Dame keine Charakterschwächen andichten, aber ein gewisser Hang zur Rampensau ist anhand ihrer bisherigen Karriere schon zu erkennen
da trifft es sich gut, mit einem bekannten Profisportler zusammen (gewesen) zu sein und von seinem Bekanntheitsgrad zu profitieren

seine wir mal ehrlich (und als Frage an alle hier):
wieviele Beziehungen/Ehen in der jetzigen Form hätten prozentual noch Bestand, wenn es sich nicht um millionenschwere Profikicker & damit finanzielle Absicherung/gewisser Luxus handeln würde, sondern um einfache Kreisligakicker?

was mir leicht gegen den Strich geht, ist die Art des Vollzug seitens der Polizei
ausgerechnet in der polizeiarbeitintensivsten Nacht der Woche eine Großfahndung auszulösen, zeugt von fehlendem Fingerspitzengefühl, da weder Gefahr in Verzug war, noch akute Fluchtgefahr
es hätte den behördlichen Verantwortlichen klar sein müssen, daß das Ganze in sämtlichen Gazetten landet und nicht zum Vorteil des Heimatvereins gereicht
zwei Zivilbeamte am nächsten Morgen beim Training hätten es genauso gut lösen können und vor allen Dingen geräuschloser
das Ganze hat Geschmäckle a la Hotelfotos Jerome Boateng, Hauptsache wieder was zu Schreiben

good N8 @ all


coconut
25. September 2012 um 3:26  |  114919

@Ursula
Ja, Ramos und Allagui wären auch meine 2 Stürmer, aus genau den von dir genannten Gründen.
Der „Brecher“ Wagner wäre meine Option für eine Einwechslung. Wenn es nur noch mit „Gewalt“ gehen kann.
Aber ungeachtet dessen, haben wir nun ein viel größeres Problem an der „Backe“. Die IV wird, so (Hubnik) oder so (Brooks), eine wohl eher wacklige Angelegenheit werden.
Das ist extrem schade.


Jolly
25. September 2012 um 6:44  |  114920

Unfassbar, was IronMaik für ´nen Pech hat.

🙁

Gute Besserung, Maik, komm bald wieder, mit Dir sind wir besser und stehen hinten sicherer.


25. September 2012 um 7:14  |  114921

kann mir mal einer sagen, warum kachunga hier in euren aufzählungen keine rolle spielt ? und auch in j-lu’s planungen irgendwie nicht … kann ich nicht verstehen …. kann DER nicht auch auf rechts spielen ? auch wenn ich schulz gerne sehen würde … aber ne alternative zu bäh muss es doch geben … eine alternative zu franz gibt es leider nicht :,( weder spielerisch noch mental/emotional … und gerade DA hapert es am meisten, denke ich …


backstreets29
25. September 2012 um 7:46  |  114922

Guten Morgen aus dem sonnigen München 😉

@Andi
1. Hat Kachunga ausser in der VOrbereitung bisher nullkommanull gezeigt
und 2. Hat er nicht momentan irgendwas Privates an der Backe?

Das mit Franz ist unglaublich bitter und vor allem schmeisst das meine ganze Planung durcheinander.
Wir spielen am morgigen Mittwoch gegen Dynamo Dresden.
Das ist alles, aber keine Übermannschaft
in Liga 2. Die werden sich mal wieder schön hinten einigeln und wir spielen geduldig um den Strafraum .
Ergo: IV Lusti und Brooks
Bessere Lehrspiele für einen jungen IV gibts kaum, ausserdem halte ich Brooks für eine fussballerisch grössere Leuchte als Hubnik.

Da ich die Dresdner sehr defensiv erwarte, benötigen wir die ersten 60 Minuten ein spielstarkes Team.
Falls dann nix gerissen ist, bringen wir Wagner als Brecher
Daher folgende Aufstellung:

———————Kraft————————–
Pekarik——-Brooks—–Lusti——–Holland
—————–Kluge——-Niemeyer—————-
Ndjeng————————————Schulz—
—————–Ramos—–Allagui—————–

Ronny lasse ich mal raus, weil wir sonst schnell ZU offensiv werden und evtl doch in Konter laufen könnten, Niemeyer kann sowas sehr gut unterbinden 😉


Dan
25. September 2012 um 7:55  |  114923

@Blauer Montag // 24. Sep 2012 um 19:32

Bei Deinen Daten musste aber beachten, dass er davon vier Spiele als RV gemacht hat.

@f.a.y.
Ndjeng ist für mich zurzeit ein „Neutrum“, aber ich gestehe ihm noch etwas Zeit zu, sich von RV auf RM wieder zurecht zufinden. Ndjeng ist einer der Standards kann, leider haben wir da einen der nun einmal getroffen hat und jetzt wahrscheinlich 50 Freistöße wieder in die Wolken oder die Mauer hämmert.

Für mich ist die stabile Achse des Teams, Kraft, Niemeyer, Kluge, Wagner.
+ die vier Abwehrspieler bleiben bei mir drei Spieler die dem Team die künstleriche Note geben können.

Die IV:

Hier haben wir vier Kandidaten, Lustenberger, Hubnik, Brooks und Bastians.

Lustenberger hat gezeigt das er am Boden stark ist, aber Probleme in der Luft.

Somit benötigen wir meiner Meinung nach einen stärkeren Kopfballspieler, Ponte ist zwar klein (1,80) aber erzielte zwei Tore von vier mit dem Kopf.Dazu kommen noch die Langen aus der Dresdner IV Savic und Bregerie.

Ich tendiere daher eher Richtung Hubnik und hoffe auf eine Trotzreaktion und somit verbesserte Leistung.

Warum nicht Bastians: Unsicher gegen Kaiserslautern und „zu klein“ weil seine Sprungtechnik nicht das Gelbe vom Ei ist. Ist und bleibt ein LV.

Brooks? Brooks neben Franz hätte ich kein Problem, aber neben Hubnik und Lustenberger, die mit sich selber viel zutun haben sehe ich ein wenig kritisch, weil wie @apo erwähnte die Führung fehlte und Lustenberger auch noch die linke Zeite mit Holland hat und diesen jungen Spieler unterstützen muß.

Daher halte ich die Kombination, erfahrener RV, auf der Position Lernender IV Lustenberger und dazu zwei junge Abwehrspieler für riskant.

Sturm:
Allagui und Ramos mögen zwar das tolle spielerische Duo sein, aber für mich ist dann wieder klar das sich alles zur Mitte hinbewegt und verdichtet.

Schon jetzt ziehen ÄBH, Ramos und Ronny immer wieder in die Mitte, Ndjeng versucht es auf der rechten Aussenbahn, scheitert aber zur Zeit oft an seinen technischen Fertigkeiten.

Einem Sturm und offensivem Mittelfeld mit Ramos, Ronny, Allagui und ÄBH stehe ich skeptisch gegenüber. Bis auf die Kontersituation, sind diese vier Spieler das personifizierte Klein klein durch die Mitte.

Schulz ist für mich in dieser Saison eine Wundertüte, in den vier Trainingsbesuchen von mir wurde Schulz jedesmal vom Trainer „gefaltet“, zweimal hat es ihn verunsichert und zweimal hat es ihn angespornt.

Sein Kurzauftritt auf dem Betze fand ich ordentlich. Vielleicht eine Arbeitsteilung mit Ndjeng.

Hmmm doch wieder lang geworden.


Braunschweiger
25. September 2012 um 8:36  |  114924

Bitter, das mit Maik Franz. Gute Besserung an ihn. Uns fehlt nun ja schon fast mehr als eine halbe 11 mit Spielern die durchaus Stammspieler sein könnten: Janker, Kobi, Franz, Lasogga, Beichler, Knoll

Zu Ben-Hatira: Hört sich nach einem Beziehungsstreit an. Ohne die Frau vorzuverurteilen, aber gleich die Polizei einzuschalten halte ich für ziemlich schwach.

Ich hab das Kaiserlautern Spiel leider nicht sehen können und auch das Dresden Spiel werd ich höchstens in der Zusammenfassung sehen können.
Meine persönliche Wunschaufstellung:
———–Kraft—————
Pekarik—Brooks—Lusti—Holland
—–Kluge—–Niemeyer————-
Ndjeng————————-Schulz
———–Ramos—-Wagner

Begründungen: Brooks, weil ich ihn genauso gut finde, wie ein formschwacher Hubnik. Ich denke er würde mit Lusti besser funktionieren als mit Hubnik, da 2 unterschiedliche Typen.

Ndjeng rechts, solange Beichler noch verletzt ist, Schulz links aufgrund seiner Schnelligkeit.

Ramos-Wagner, da ich diese für eine gute Mischung finde und Wagner–Allagui bislang nicht so gut zusammen passten.

Als Joker sehe ich da dann noch Ben-Hatira (für Schulz), Allagui (für Ramos), Ronny (für Niemeyer).

Aber wenns nicht so kommt, bin ich auch zufrieden. JLu´s Aufstellungen und Wechsel gefallen mir sehr gut.


25. September 2012 um 9:19  |  114925

@backstreet

er hat nichts gezeigt ? na wie denn auch ? er hat ja noch nichtmal gespielt … er hatte insgesamt 15 Spielminuten diese Saison … und DFB Pokal zählt nicht … da haben ALLE versagt


kraule
25. September 2012 um 9:26  |  114926

Morgen!
coconut // 25. Sep 2012 um 03:26

Wo ist den Wagner -bisher bei uns- nur der Brecher? Der läuft das doppelte wie z.B. ein Ramos, arbeitet nach hinten und ist außerdem noch torgefährlich, legt gerne für den Mitspieler, ist absolut mannschaftsdienlich!!! Halte ich für wertvoller als Teilzeit-Ramos und unseren Königstransfer.

Iron Maik:
Mann, tut mir das Leid! Gute Besserung!
Hertha bitte nachrüsten!!!

ÄBH:
Möchte ich nicht thematisieren.

Schönen Tag fast allen noch. 😉


f.a.y.
25. September 2012 um 9:39  |  114927

@dan: das mit Brooks kann ich nachvollziehen, zumal Lusti und Holland ja positionsfremd sind. Trotzdem bleibe ich dabei: ich will unsere jungen Spieler spielen sehen und Brooks hat mir bis auf seine unfassbaren zwei Böcke pro Spiel gut gefallen.


scorerking
25. September 2012 um 9:46  |  114928

@ H. …vojel

Hmm, die Variante, nunmehr der Polizei den „Schwarzen Peter“ zuzuschieben, halte ich für mehr als bedenklich.
Natürlich ist diese „Häusliche Gewalt“ ein gefundenes Fressen für die Presse.
In der heutigen Zeit sollte sich aber jeder B und C Promi auch darüber im Klaren sein, dass eigenes strafbares Handeln in der Öffentlichkeit schnell die Runde macht.
Einem Beteiligten mag es ungelegen kommen, einer anderen Beteiligten wohl eher nicht.
Damit ist sie über Nacht wieder präsent in den Medien.
Die Polizei hat routinemäßig gehandelt, so wie das auch richtig ist, wenn ein Verbrechenstatbestand zur Anzeige gebracht wird.

Gruß
scorerking


Dan
25. September 2012 um 9:48  |  114929

@f.a.y. // 25. Sep 2012 um 09:39

Natürlich kannst Du dabei bleiben. 😉
——-

@Bodycount
Seit meiner gestrigen Meldung sind scheinbar weitere 5.000 Tickets über die „Theke“ gewandert.

Sieht nach einer hohen 4x.xxx aus. Kratz vielleicht bei gutem Wetter noch an der 50 .


Braunschweiger
25. September 2012 um 9:49  |  114930

@f.a.y
Bin voll und ganz deiner Meinung, was Brooks angeht. Er hat mir ganz gut in den Spielen gefallen. Natürlich waren da ziemlich Böcke dabei, aber ich denke, mit mehr Erfahrung und regelmäßigen Einsätzen kommt auch mehr Sicherheit und er kann die Fehler abstellen.


elaine
25. September 2012 um 10:11  |  114931

ich würde gerne erst Hubnik in der Abehr sehen und hoffe, dass er zu seiner Normalform zurück kehrt.

Falls wir dann sicher führen sollte Brooks seine Chance bekommen. ich denke, dann kann er befreiter spielen. Junge Spieler sollten vorsichtig eingefügt werden.

Für den Sturm wünsche ich mir Wagner und Allagui damit sie sich weiter einspielen. Wagner kann sich meiner Meinung nach am besten gegen einen hinten dicht stehende Mannschaft durchsetzen.
Ben Hatira sollte auch eingesetzt werden, damit er den Kopf frei bekommt.

Auf mich wirkt das Theater um Ben Hatira so, als ob jemand gerne auf die Titelseite der Boulevardpresse kommen wollte und das auch geschafft hat.
Weshalb sollte jemand sonst aus Hamburg anreisen uns ich zu der Zeit zu der Änis in seinem Stammlokal essen geht, was er so gut wie regelmäßig nachdem Training oder einem Spiel dort tut, setzen?
Dieses Lokal ist nun kein 5*Restaurant, sondern ein Selbstbedienungslokal, das es zudem noch 4x in Berlin gibt. Also die Chance Änis zu der zeit da zu treffen liegt bei 90%. Für mich ist das nicht so ein großer Zufall. Wenn sie sich vor einem Jahr getrennt hatte, wird sie wohl nicht von Sehnsucht zerfressen gewesen sein?
@jmeyn , das war auch wieder ein guten Beitrag zu dem Thema auf MoPo-Online!


Kamikater
25. September 2012 um 10:14  |  114932

Bitte keine Experimente.

Wir haben hinten so gut wie keine Alternativen zu dem ohne Franz in der gesamten Zeit gescheiterten Hubnik +1 System.

Es gibt ja nur Brooks, Niemeyer und Lusti hinten. Und ich würde es noch einmal mit Lusti und ihm probieren, auch wenn das zusammen bisher nicht gut geklappt hat.


Inari
25. September 2012 um 10:25  |  114933

Dresden sollte der perfekte Gegner für „ohne Franz“ sein. Bei bestem Ermessen sollten die nicht viele Chancen im Spiel kriegen, wenn die Mittelfeldspieler ihren Job richtig machen.

Hubnik Lusti.


Herthas Seuchenvojel
25. September 2012 um 10:30  |  114935

@scorerking:

ich habe der Polizei nicht die Verfolgung der Verfehlung abgesprochen, nur die Art des Ablaufes
auch Kicker sind Rechtspersonen, die sich dem Strafgesetz stellen müssen
aber als Person öffentlichen Interesses heißt das nicht, daß sämtliche private Dinge in der Presse kundgegeben werden müssen
sportliche Dinge sicher, privat heißt nicht umsonst privat
lt. neuesten Quellen hatte sie sich ja telefonisch mit ihm geeinigt zwecks gütlicher Übergabe, aber die Beamten mussten ja unbedingt mit gezogenen Waffen vorher aufkreuzen
nen bisschen alles übertrieben von behördlicher Seite, oder? 😉


fg
25. September 2012 um 10:50  |  114936

@ursula um 23:22: ok. ich fände ramos/allagui fußballerisch auch sehr nett. könnte mir aber auch ramos „um wagner herum“ vorstellen.
hauptsache ramos als stürmer und nicht als außen.


fg
25. September 2012 um 10:53  |  114937

@herthas seuchenvogel bzgl. der polizei: ging es nicht darum, beweise/eigentum beim tatverdächtigen zu sichern (also potte im auto?), so dass daher die fahndung stattfand?


Exil-Schorfheider
25. September 2012 um 10:54  |  114938

Dan // 25. Sep 2012 um 09:48

@f.a.y. // 25. Sep 2012 um 09:39

Natürlich kannst Du dabei bleiben. 😉
——-

„@Bodycount
Seit meiner gestrigen Meldung sind scheinbar weitere 5.000 Tickets über die “Theke” gewandert.

Sieht nach einer hohen 4x.xxx aus. Kratz vielleicht bei gutem Wetter noch an der 50 .“

Was mir sehr gut gefällt! Hatte ja mit 4x.xxx gerechnet, während andere ein „Heimspiel“ der Dynamos erwarteten… 😉


scorerking
25. September 2012 um 10:57  |  114939

@ H. …vojel

Das sehe ich anders.
Sie zeigte eine Raubtat an (Wegnahme mit Gewalt).
Da wird seitens der Polizei intensiver gefahndet, als hätte es sich nur um einen normalen Diebstahl gehandelt (Wegnahme ohne Gewalt).
Übrigens gibt es bei der Polizei durchaus Beamte, die nicht gleich beim Namen eines Fußballspielers in Ehrfurcht erstarren. Zumal nicht jeder Polizist einen Herrn B.H. kennen dürfte.

Zur Information:
Ich habe meine Kts. zum Sachverhalt auch nur aus den Medien und da ist ohnehin Vorsicht geboten.
Nur die Beteiligten wissen, was wirklich passiert ist.
🙂
Ich mag B.H. als Fußballspieler gerne, weil er über individuelle Fähigkeiten verfügt, die an guten Tagen den Unterschied ausmachen können.


fg
25. September 2012 um 10:59  |  114940

@backs: aber gerade in bezug auf deine argumentation mit den tiefstehenden dresdner würde ich auch ronny bringen, um „den“ oder besser die öffnenden pässe in die schnittstellen zu spielen (oder notfalls auch „einfach“ wieder von weitem einen reinzuhauen). entweder bei uwe bremer oder michael jahn stand vor kurzem, dass ronny auch physisch so stark wäre wie noch nie, deswegen denke ich schon, dass, wenn man es ihm vorm spiel nochmal einbläut, er auch mithelfen kann, konter zu unterbinden.


Herthas Seuchenvojel
25. September 2012 um 11:09  |  114941

@fg: wegen einer Geldböre solch ein Gewese?
dann möchte ich nächstes Mal, wenn mir wieder ein Rennrad geklaut wird und ich den Dieb sehe auch eine Großfahndung 😉

mir gehts eigentlich nur um die Unverhältnismäßigkeit, ich weiß was bei uns Samstag nacht los ist, Berlin ist da bestimmt nicht besser
Langeweile dürften die Beamten schon so nicht haben

@scorerking: leider der wichtigste Punkt
das Schubsen und Rangeln war sicher nicht förderlich
gezogene Waffen sind m.M. trotzdem übertrieben und per Funk geht die Nachricht an alle raus, einem müsste der Name schon ein Begriff gewesen sein 😉
unglückliche Abfolge…? 😉


Exil-Schorfheider
25. September 2012 um 11:20  |  114942

Herthas Seuchenvojel // 25. Sep 2012 um 11:09

„gezogene Waffen sind m.M. trotzdem übertrieben und per Funk geht die Nachricht an alle raus, einem müsste der Name schon ein Begriff gewesen sein ;-)“

Zumal das Fräulein sicherlich den Beruf des jungen Mannes erwähnt hat… Allein die Überschrift „Jetzt redet die Ex“ in der BILD bringt bei mir Würg-Reflexe…


fg
25. September 2012 um 11:22  |  114943

wie jemand oben schon schrieb, es geht um einen im raum stehenden raub, ein verbrechen mit mindeststrafe von einem jahr. zumindest war das, meiner meinung nach, die infos, die zum fanhndungszeitpunkt im raub standen.

wo steht das eigentlich mit den gezogenen waffen? sollten sie gezogen worden sein, wäre es glaube ich nicht rechtmäßig, man müsste aber die situation im detail kennen, um das zu bewerten, und das tun wir wahrscheinlich alle nicht.


fg
25. September 2012 um 11:23  |  114944

im rauM. man man man…konzentrier doch doch mal, junge! 😉


mirko030
25. September 2012 um 11:26  |  114945

Schade das Franz jetzt wieder so lange ausfällt. Er war m.E. der wichtige Stabilisator in der Abwehr und Führungsspieler der Mannschaft auf dem Platz. Na dann gute Besserung und komm schnell wieder zurück.

Meine Aufstellung für das morgige Spiel sieht so aus:

Kraft
Pekarik, Brooks, Lusti, Holland
Kluge
Ndjeng, Schulz
Ronny
Allgui, Wagner

Niemeyer würde ich weder im DM noch in der AW aufstellen, da er fast immer zu spät kommt, zuviele technische Defizite hat und auch beim Spielaufbau nicht helfen kann.


fg
25. September 2012 um 11:30  |  114946

krass finde ich auf jeden fall, dass die bz heute (übrigens zum zweiten mal als titelthema) auf der ersten seite von „ben hatiras opfer“(!) spricht.
die bedeutet, dass die bz weiß/wissen müsste, dass er schuldig ist und sie eben das opfer.
sollte es nur spekulation sein, wäre es ein unding und eine öffentliche vorverurteilung.


Herthas Seuchenvojel
25. September 2012 um 11:31  |  114947

@fg: in der Bild heute morgen
ich garantiere nicht für Wahrheitsgehalt, aber klingt schon sehr kräftig

@Exil: beim ganze Artikel sträuben sich mir die Nackenhaare, komischerweise stehts in der BZ Wort für Wort genauso


fg
25. September 2012 um 11:34  |  114948

@seuchenvogel: sehe gerade dass die bild von „vorgehaltener pistole“ schreibt. könnte in der tat rechtwidrig sein.


cameo
25. September 2012 um 11:36  |  114949

Dieser an Terror grenzende Akt des ÄBH wurde viel zu lasch gehandhabt. Warum wurde die GSG9 nicht mobilisiert? Auch das Interesse der Öffentlichkeit wird wieder einmal mit Füßen getreten. Da hätte es eine live Übertragung aus dem Hubschrauber geben müssen. In den USA weiß man, was man, was dem Zuschauer geschuldet ist.
http://www.youtube.com/watch?v=HcyyCi2b2AY


Exil-Schorfheider
25. September 2012 um 11:37  |  114950

fg // 25. Sep 2012 um 11:22

„wo steht das eigentlich mit den gezogenen waffen?“

Das war gestern oder schon Sonntag schon der Text in der BILD. Zumal die junge Frau den Sachverhalt ja anders darstellt als ÄBH…


HerrThaner
25. September 2012 um 11:39  |  114951

Die BZ ist einfach nur widerlich.
Schon im Sommer schrieb man Ben-Hatira ja schon nach Arabien mit angeblichem Zitat von ihm. Später beschwerte er sich dann, dass er nie mit der BZ geredet hatte.
Nun schreibt man etwas von einem angeblichen Smiley auf seiner Facebook-Seite zur Nachricht vom Franz-Ausfall. Später erklärt ÄBH, dass das gar nicht seine offizielle FB-Seite ist (was nun wirklich nicht schwer herauszufinden ist).
Und heute liest man außerdem auch noch, dass Ben-Hatiras OPFER DSDS-Star ist. Parteiischer kann man ja gar nicht mehr berichten, wie es die BZ tut. Da schmeißt man sich natürlich sofort auf die Seite des C-Sternchens, verkauft sich schließlich so viel besser!…. Abartig.


Herthas Seuchenvojel
25. September 2012 um 11:43  |  114952

@ES: inzwischen finde ich bedenklicher als den ganzen Sachverhalt vorher
wer wie mein Schwager und ich schon in den Lauf entsicherter Läufe (Kosovo) geschaut hat, der schluckt erst einmal richtig einige Tage
wenn das Ganze für die junge Dame nacht hinten losgeht wegen Unwahrheit, ich würde nicht in ihrer Haut stecken wollen…


25. September 2012 um 11:46  |  114953

das schlimme an der ganzen Journalisten-Welt ist ja, dass das eigentlich IMMER kontraproduktiv ist für Hertha … egal welches Thema … daran sind schon viele Trainer bei uns zerbrochen und der Verein findet nie Ruhe … schön wäre es, wenn alle Tageszeitungen und lokale Medien doch mal PRO Hertha handeln … so würden sich sicherlich auch mehr Leute für uns interessieren und der Verein könnte ein bisschen positiver in die Zukunft blicken … denn auch Sponsoren würden sicherlich aufmerksam werden …


Exil-Schorfheider
25. September 2012 um 11:56  |  114954

Herthas Seuchenvojel // 25. Sep 2012 um 11:43

Kann ich absolut nachvollziehen!
Bin mal in Thessaloniki in eine Anti-NATO-Demonstration geraten. Wir durften nur noch in Zivil in den Hafen…


25. September 2012 um 12:07  |  114955

Du meine Güte, @Andi,

mir ist dieser Sex-and-crime-Sensationsjournalismus durchaus auch zuwider, aber soll die BZ denn schreiben, er habe ein Kätzchen vorm Ertrinken gerettet, wenn er stattdessen unter Verdacht steht, eine Straftat begangen zu haben?!
Da liegt eine Story auf der Tanke, ein mehr oder weniger attraktives Schlagersternchen klimpert ein wenig mit den Äuglein und drum herum wird ein wenig mehr Ballyhoo betrieben als nötig – das ist deren Masche und die geneigte Leserschaft lechzt nach derartigen Geschichtchen.
Ben-Hatira wird sich diese Art und Weise der Berichterstattung bei der nächsten eigenen Homestory für die Positivkorrektur seines Images in wenigen Monaten zunutze machen. Dann wird aufgedeckt, dass das DSDS-Mädel es faustdick hinter den Ohren hat und Ben-Hatira täglich mehrere Kröten auf den Landstraßen Brandenburg vorm Überfahren rettet oder in seiner Freizeit jeder dritten Greisin Kreuzbergs über die Straße hilft.


Dogbert
25. September 2012 um 12:17  |  114956

Zum Vorfall um Ben-Hatira äußere ich mich nicht. Er wurde angehört und alles weitere ist Sache der zuständigen Ermittelungsbehörden.

Zu Maik Franz:
Das ist natürlich äußerst ärgerlich. Die Verletzung auf seinen Gegenspieler Idrissou zu schieben, halte ich für voreilig. Natürlich ist Idrissou ein durchsetzungsfähiger und robuster Stürmer, aber Franz ist auch nicht von schlechten Eltern. Ich gehe hier von einer äußerst unglücklichen Konstellation aus, wobei die Fortsetzung des Spiels womöglich die Sache verschlimmert haben könnte.

Man muß die Hinrunde jetzt ohne Franz auskommen. Man kann froh sein, daß man mit Pekarik hinten einen hat, der seinen Nebenmann vielleicht ein bißchen beim Stellungsspiel anleiten kann. Viel mehr Sorgen macht mir das DM. Könnte man Dardai nicht reaktivieren? Kluge scheint doch noch etwas mehr Zeit zu benötigen und Niemeyer stößt mir in letzter Zeit zu oft an seine technischen Grenzen.

Wenn Lustenberger sich in der IV wohlfühlt, sollte er da erst mal bleiben. Dann bleibt nur noch die Hoffnung, daß Hubnik soweit erholt ist, daß er wieder seine alte Form findet.


25. September 2012 um 12:18  |  114957

Gab es nicht mal jemanden bei uns, der des nächtens ein „lebensmüdes Steak“ vom Sprung in die Tiefe gerettet hat? Am Adenauerplatz?

Das wusste auch die B.Z. exklusiv.


Konstanz
25. September 2012 um 12:18  |  114958

Ein Freund aus Dresden schickte mir eben diesen sympathischen Artikel aus der Sächsischen Zeitung, der sich leider nicht verlinken lässt. Sorry, es ist ein sehr langer Text, aber vielleicht findet Ihr ihn auch lesenswert:

Seltene Begegnung
Von Sven Geisler
Dynamo spielt morgen bei Hertha BSC. Vor 33 Jahren waren die Dresdner schon mal in Westberlin. Es ist das Duell zweier Klubs mit bewegter Geschichte. Und ein Anlass, daran zu erinnern.
Dynamos Bilanz ist makellos. Zwei Spiele, zwei Siege, null Gegentore. HerthaBSC ist sozusagen ein Lieblingsgegner der Dresdner. Allerdings sind die beiden bisher einzigen Begegnungen schon eine Weile her. Am 26. April 1978 gewannen die Schwarz-Gelben vor 40.000 Zuschauern zu Hause durch einen Treffer von Frank Richter mit 1:0. Ein knappes Ergebnis angesichts der statistischen ܁berlegenheit bei 24:2 Ecken, 14:1 Torschü‚ssen und einem Chancenverhä€ltnis von 5:1. Am Abend empfingen die Berliner ihre Gastgeber im Hotel „Astoria“. Peter Kotte, damals Dynamo-Stü‚rmer, erinnert sich: „Wir sollten eine Schreibmappe und einen Taschenrechner bekommen. Dar‚über hatte die Bild-Zeitung im Westen aber schon vorher berichtet, und unsere Funktionä€re waren nat‚ürlich dagegen. Wir bekamen letztlich nur die Ledermappe, auf der der Name des Gegenspielers eingepr€ägt war, mit einem Schreibblock und einem Kugelschreiber. An Taschenrechner war ja in der DDR noch lange nicht zu denken. Aber das Beisammensein war recht gem‚ütlich, wir konnten etwas plaudern.“
Kotte konnte jedoch wegen einer Verletzung nicht mitfahren zum R‚ückspiel am 8. Mai 1979 im Olympiastadion im Westen der geteilten Stadt. Auch in dieser Partie hielt „das spieltechnische ܁bergewicht der Dresdner ‚über 90 Minuten an“, wie die DDR-Zeitschrift „Fu…ballwoche“ in einer knappen Nachricht ‚ber den „internationalen
Fu…ballvergleich“ informierte. Weiter hie… es: „Vor 9.000 Besuchern bewies die Elf die wesentlich gr†…ößere mannschaftliche Geschlossenheit und Sicherheit im Kombinationsspiel, ohne jedoch daraus entsprechenden Nutzen zu ziehen. Die fr‚hzeitige F‚hrung durch Dieter Riedel (4.) wurde ohne sichtliche Schwierigkeiten behauptet.“
Loose: Unser Verein kann stolz sein Geschichtlich gesehen sind die Rollen also klar verteilt. Dynamo reist morgen als Favorit zum ersten Punktspiel gegen die Hertha nach Berlin. Tatsä€chlich sind sich beide Klubs in den fast 23 Jahren seit dem Mauerfall nie begegnet. Als sich die Dresdner nach der Wiedervereinigung fü‚r die Bundesliga qualifiziert hatten, war der Hertha Berliner Sport-Club e. V – so die offizielle Bezeichnung – in die zweite Liga abgestiegen. Und an dieser rauschten die Dresdner vorbei, als sie 1995 wegen Überschuldung in die drittklassige Regionalliga zwangsabsteigen mussten.
Jetzt sagt Dynamo-Trainer Ralf Loose: „Unser Verein kann stolz sein, ‚berhaupt gegen die Hertha spielen zu dü‚rfen.“ Diese Partie, die f‚ür viele Fans ein Saisonh†hepunkt ist, sollte tatsä€chlich ein Anlass sein, sich daran zu
erinnern, warum die Sportgemeinschaft erst langsam zu alter St€ärke zur‚ckfindet. Ende der 1970er-Jahre wurden die Dresdner international ernst genommen. 1977 und 1979 erreichten sie das Viertelfinale des Europapokals der
Landesmeister, der heutigen Champions League. Zehn Jahre spۊter scheiterten sie erst im Halbfinale des Uefa-Cups im deutsch-deutschen Duell am VfBStuttgart.
Doch als die Grenze fiel, begann der Absturz. Ausverkauf der besten Talente, die Millionen-Einnahmen aus den Transfers von Ulf Kirsten, Matthias Sammer, Hans-Uwe Pilz, Matthias D†schner und Andreas Trautmann durch
Misswirtschaft und sportliche Inkompetenz verschleudert. Die Konsequenz: Im Mai 1995 verweigerte der Deutsche Fu…ball-Bund (DFB) Dynamo die Lizenz, Hertha war das schon 30Jahre fr‚her passiert. 1965 wurde der Verein in die Regionalliga zur‚ckgestuft, weil er Spieler mit Handgeldern gelockt hatte.
Dynamo stand dagegen mit 18Millionen Mark, umgerechnet 9,2Millionen Euro in der Kreide. Und gerade war dieser Berg unter der Prä€sidentschaft von Dieter Riedel abgetragen, verballerte die n€ächste Vereinsf‚ührung mit Endrik Wilhelm an der Spitze zwischen 1999 und 2001 das Darlehen des Vermarkters Kinowelt. Noch heute muss der Klub zehn Prozent seiner Fernseheinnahmen, das sind in dieser Saison rund 400.000 Euro, an den Medienunternehmer
Michael K†lmel zahlen. Dynamo k†nnte sich zum 30. Juni 2015 freikaufen, m‚sste dann aber au…er den 5,8Millionen Euro fü‚r die Tilgung einen Kaufpreis von etwa 1,2Millionen aufbringen.
Das Schlimmste an dieser Altlast: Sie brachte keinen sportlichen Erfolg. Im Gegenteil. F‚ür den Abstieg in die viertklassige Amateuroberliga zur Jahrtausendwende hatte der Klub allein 4,2 Millionen Mark an Personalkosten f‚ür
die erste Mannschaft verpulvert. Spieler wie Goran Skeledzic oder Marco Weller kassierten und verschwanden, ohne ü‚berhaupt einen Eindruck hinterlassen zu haben. Hertha, die „alte Dame“, spielte damals in der Champions League
unter anderem gegen den FCChelsea und den ACMailand. Dynamo in Braunsbedra und gegen Wacker Nordhausen…


25. September 2012 um 12:26  |  114959

Da ruft eine Frau nachts bei der Polizei an und berichtet aufgeregt vom Raub ihrer Geldbörse. Die nennt einen arabisch klingenden Namen.

„Ja, der hat noch drei Freunde bei. Ja, ja. Der hat gesagt, ich soll an die und die Tanke kommen, da kann ich es mir abholen. Ick trau ma da aba nich alleene hin.“

In einer Zeit, in der die Polizei gerne mal am Einsatz gehindert wird, weil ein Mob aus Freunden und Clanmitgliedern die Beamten attakiert, kann ich nachvollziehen, dass die Polizei mit großer Vorsicht vorgeht. Dazu gehört, zumal nachts, im Zweifel auch die Hand an der Waffe oder das Zücken selbiger.

Großer, teurer Wagen, ist da ein Lude drin? Ein Rocker vielleicht? Die kommen nicht gleich raus, lachen auch noch. Nu iss aber Schluss, Freunde der Nacht. Raus aus dem Wagen, und zwar sofort!

Das ist alles Spekulatius, klar, aber klingt für mich genau so stimmig wie alle anderen Versionen.

Bevor hier also jemand schreit, das sei unverhältnismäßig, sollten wir vielleicht erst mal die Details kennen.


25. September 2012 um 12:27  |  114960

@wilson

mir ist klar, dass keine Zeitung der Welt DIESES Thema anders angehen würde … die wollen ja auch was haben vom Kuchen 🙂 Ich wollte damit nur ausdrücken, dass es bei Kleinigkeiten mal mehr PRO Hertha sein könnte .. auch bei schlechten Spielen usw … die Zeitungen sollten WERBUNG machen und nicht immer draufhauen … das Verhältnis ist leider nicht ausgewogen …

zu ÄBH selber äußere ich mich nicht …

@Konstanz

schöner Artikel … eigentlich müsste man jedem Spieler den Taschenrechner am Mittwoch nachträglich überreichen … symbolisch 😉


Blauer Montag
25. September 2012 um 12:32  |  114961

Nur mal meine kurze Frage in die blauweiße Runde:
Wer will denn überhaupt die Details kennen?

Dei Ermittlungsbehörden müssen von Amts wegen den Ablauf des nächtlichen Vorfalls klären. Aber ich als rein privater Zuschauer will den Ablauf gar nicht kennen.


joey.ramon
25. September 2012 um 12:37  |  114962

@ursula+alle anderen,
ich bin für J-Lu, weil von mir.
Freut mich, wenns gefällt.


scorerking
25. September 2012 um 12:40  |  114963

Aha,
das ist hier gar nicht das Forum der NJW???

Na dann wird hoffentlich morgen die Bilanz gegen Schwarz-Gelb Dresden etwas aufgebessert.


Dogbert
25. September 2012 um 12:59  |  114964

Ich bin ja eigentlich kein Freund von Abkürzungen oder Spitznamen, die die betroffene Person nicht möchte.

Das hatte mich schon bei Lucien Favre gestört. In der Schweiz ist dieser Name „Lulu“ entstanden und hatte sicherlich auch eine lange Entwicklung, ähnlich wie man Preetz liebevoll auch mal als „der Lange“ bezeichnet. Bei mir heißt er Favre oder Lucien Favre. Die fünf Buchstaben kann man doch noch leicht tippen.

Luhukay heißt bei mir weiterhin Luhukay. Wenn es unbedingt sein muß, dann bin ich eher für J(-)Lu.. Oder später mal „der Jos“. „Der Jos macht das schon“. „Laßt den Jos doch mal machen.“

In diesem Sinne freue ich mich auf das Spiel gegen Dresden.

Vielen Dank, Konstanz, für den eingestellten Artikel. Empfangt die Dresdner herzlich!


Dan
25. September 2012 um 13:12  |  114965

Exil-Schorfheider
25. September 2012 um 13:18  |  114966

Sir Henry // 25. Sep 2012 um 12:26

Kann natürlich sein. Doch stellt sich mir die Frage, ob eine Tankstelle nicht so gut ausgeleuchtet ist, dass man darauf verzichten sollte, mit einem MEK/ SEK oder dem KSK anzurücken, überspitzt formuliert. KSK bitte streichen, es sind ja keine Inlandseinsätze der Bundeswehr erlaubt…


scorerking
25. September 2012 um 13:34  |  114967

@ E.S.

Ich dachte, dass auch die Polizisten in den blau-silbernen Fahrzeugen mit Dienstwaffen ausgestattet seien…
Nun mal ernsthaft:
Wir spekulieren hier viel zu viel, nicht mal in der BZ oder BILD stand was vom SEK oder MEK, vielleicht sollten auch wir uns auf das Sportliche konzentrieren.
Fakt ist augenscheinlich, dass eine Strafanzeige gegen einen Hertha-Spieler vorliegt, diese vermutlich in einem Kriminalkommissariat bearbeitet wird und die Staatsanwaltschaft darüber befinden wird, ob es zur Anklage kommmt oder nicht.
Bis dahin wird noch viel Zeit vergehen und etliche Medien werden an Tagen mit wenig neuen sportlichen Informationen auf diese dann alte Geschichte zurückgreifen.

Ich tippe morgen auf ein blau-weißes 3:1 und mir ist xxxegal, ob Ä B-H mitspielt oder nicht, die Hauptsache ist ein Sieg und dabei ist mir auch die Abkürzung von Luhukay Wurst!!!

😉


fg
25. September 2012 um 13:41  |  114968

schön wär doch, wenn äbh morgen spielot, ne gute leistung zeigt und optimalerweise noch ein tor erzielt.


Exil-Schorfheider
25. September 2012 um 13:43  |  114969

scorerking // 25. Sep 2012 um 13:34

„@ E.S.

Ich dachte, dass auch die Polizisten in den blau-silbernen Fahrzeugen mit Dienstwaffen ausgestattet seien…“

Wie ich schon schrieb, es war überspitzt formuliert…


sunny1703
25. September 2012 um 13:46  |  114970

Da wird hier über Schlagzeilen der BZ geschimpft, ich frage mich, warum wird sie überhaupt von denjenigen gelesen?! Jeder weiß was für eine Art Zeitungen BZ und Bild sind. Für mich sind aber selbst diese Sensationszeitungsmacher ein Zeichen für Demokratie, so umstritten für mich diese Medienmacht auch ist. Sich hier zu beschweren,diese Boulevardpresse schreibt nur negativ über Hertha ist einfach die Unwahrheit, so wie sie über negatives überschwänglich negativ berichten,jubeln sie überschwenglich, gibt es positives zu vermelden.

Die wollen sich doch verkaufen.

Wer also damit Probleme hat, dass seine Hertha Lieblinge eventuell nicht jeden Tag hochgejubelt werden, sollte den Blick in die Boulevardmedien unterlassen.
Übrigens am besten auch den Blick in die anderen Medien, zum Glück geben sich die Journalisten die Mühe unabhängig in ihrer Berichterstattung zu sein. Auch gegenüber Hertha BSC.

Danke dafür!

lg sunny


ubremer
ubremer
25. September 2012 um 13:54  |  114972

@Andi,

die Zeitungen sollten WERBUNG machen und nicht immer draufhauen … das Verhältnis ist leider nicht ausgewogen

ein grundlegender Irrtum. Hertha hat allein deshalb ein xxl-Sonderstellung in der Stadt, weil alle Zeitungen in Berlin – jut, so gut wie alle 😉 – diesem einen Klub mehr Platz einräumen als dem gesamten anderen Berliner Sport zusammen.
Tag für Tag.
Woche für Woche.
Jahr für Jahr.

Die entsprechende Menge an Werbung zu kaufen, das könnte sich kein einziger Fußball-Verein in Deutschland leisten.
Egal, wie einzelne Artikel ausfallen – unter dem Strich wird Hertha mit medialer Aufmerksamkeit geradezu überschüttet.


backstreets29
25. September 2012 um 13:56  |  114974

Sie werden schon überschüttet, aber leider muss man oftmals Dinge lesen, die man eigentlich nicht lesen möchte 😉


Blauer Montag
25. September 2012 um 14:08  |  114979

@räusper backss29
Du musst doch nix Unnötiges lesen.

Im Internet gilt das Motto „Scrollen oder Schmollen“. Für die Zeitung am Kiosk gilt „Kaufen oder liegen lassen“. BILD oder B.Z. lese ich nur dann einmal, falls sie in der U-Bahn oder im Wartezimmer liegen geblieben sind.


25. September 2012 um 15:28  |  115007

@ubremer und sunny

klar wird über Hertha immer viel geschrieben. Weil Fussball der Sport Nummer 1 ist und Hertha nunmal der erfolgreichste Klub … ich möchte das ja auch nicht soooo schwarz malen … und ich weiß auch, dass das bei JEDEM Thema so ist, dass alle auf den Zug aufspringen und darüber berichten … egal ob gute oder schlechte News … und ohne diese ganze Presse wären wir ja gar nicht hier 😉 und klar, auch negative Schlagzeilen sind Werbung … weil halt mediale Präsenz …

vielleicht liegt es auch daran, dass wir in letzter Zeit nicht mehr soooo viele positive Schlagzeilen hatten 🙂 also am Verein selber … gab ja genug Schlammschlacht und schlechte Ergebnisse

@Ubremer meinst du etwa „den von hier“ ? 😉

Anzeige