Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub)11.30  Uhr Noch sechs Stunden bis zum Anpfiff der Partie zwischen Hertha BSC und Dynamo Dresden im Olympiastadion. Ausgetragen wird der sechste Spieltag – und schon wieder wird die Zweite Liga ihrem zweifelhaften Ruf als größte Trainer-Verschleiß-Maschine im Lande gerecht.  Der FC St. Pauli meldet die Trennung von Andre Schubert auf seiner Homepage. Es gibt das unschöne Sprichwort ‚Fallen die Blätter im Herbst fliegen auch die Trainer‘.Wenn ich richtig gezählt habe, ist dies die zweite Entlassung in dieser Saison. Nach drei Runden hatte der MSV Duisburg bereits Oliver Reck beurlaubt. Habe darüber mit Hertha-Trainer Jos Luhukay gesprochen, der unzufrieden mit dieser Art der Personalpolitik ist. Er hat gesagt, dass die Vereine mit den Trainern über Ziele und Wege dahin reden sollten, statt immer nur auf die letzten drei Resultate zu schauen. (Im Gegenzug hat er den 1. FC Union gelobt, der mit Uwe Neuhaus den Dienstältesten Trainer der Zweiten Liga beschäftigt).

Wie auch immer, Luhukay sitzt bei Hertha fest im Sattel. Das hat mit seiner Arbeit zu tun. Aber auch mit der Bilanz von drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage.

Ist die Unruhe bei potenziellen Konkurrenten im Aufstiegsrennen – der FC St. Pauli war als solcher gehandelt worden – hilfreich für Hertha? Derzeit liegt Pauli schon fünf Zähler hinter den Berlinern. Und die können den Vorsprung heute Abend im Heimspiel  gegen Dresden noch  ausbauen.

11.45 Uhr @Wilson hadert mit den neuen Gegebenheiten.

17.30 Uhr an einem Werktag.
Das macht mich noch immer sprachlos.

Nun, das mit der Zweiten Liga und den damit verbundenen Anstoßzeiten hätte sich Hertha früher in diesem Jahr überlegen sollen. Jetzt heißt es für alle Beteiligten, inklusive Fans, die neuen Zeiten hinzunehmen. Was ich erstaunlich finde: Auf der Pressekonferenz gestern war die Rede  von 39.000 Tickets, die im Vorverkauf weggegangen sind. Darunter gut 10.000 an Dresdner Anhänger. @Dan weiß es besser, aber geschätzt erwarte ich 42-, 44-, vielleicht 46.000 Zuschauer heute Abend. Mit Blick auf die Anstoßtermin mitten in der Woche finde ich das eine sehr stolze Zahl (die signalisiert, was daraus hätte werden können an einem Freitagabend oder Wochenende-Date).

12.45 Uhr Der FC St. Pauli gibt auf einer Pressekonferenz bekannt, dass als Nachfolger des beurlaubten Andre Schubert bis auf weiteres Thomas Meggle, Timo Schultz und Mathias Hain die Mannschaft betreuen.

Zunächst werden die Co-Trainer Thomas Meggle und Timo Schultz sowie Torwarttrainer Mathias Hain das Training leiten und die Mannschaft auf die Spiele gegen Jahn Regensburg und Union Berlin vorbereiten. (Quelle: Pauli-Homepage)

Schulter-Operation bei Franz gut verlaufen

13 Uhr Anderes Thema, neue Nachrichten: Maik Franz ist heute  in München an der rechten Schulter operiert worden. Der Eingriff beim Innenverteidiger dauerte knapp 90 Minuten.  Weiter heißt es in der Pressemitteilung von Hertha:

„Alles ist gut verlaufen“, sagte hinterher Operateur Prof. Dr. Peter Habermeyer, „es gab keine Komplikationen.“  . . .  Maik Franz wird am Wochenende die Klinik Richtung Berlin wieder verlassen können. Zunächst werden Schulter und Arm einige Zeit ruhig gestellt, dann kann „Iron Maik“ die Reha-Maßnahmen beginnen. In etwa drei bis vier Monaten – je nach Heilungsverlauf – wird der Herthaner dann wieder ins Training einsteigen können.

 

13.30 Uhr Thema Stadioneinlass, nur zur Sicherheit nochmal: Die Tore des Olympiastadions öffnen heute um 15.30 Uhr, Anstoß ist 17.30 Uhr. Die Tageskartenkasse am Südtor öffnet für Dynamo Dresden-Fans bereits um 12 Uhr. Einlass ist auch hier erst um 15:30 Uhr.

14 Uhr Aus Dresden werden rund 12.000 Dynamo-Fans erwartet. Nach den Erfahrungen der Vergangenheit schätzt die Polizei rund 450 davon als gewaltbereit ein. Szenekundige Beamten sind  im Einsatz.

16 Uhr Espresso-Pause mit dem Kollegen Meyn.

16.20 Uhr: Die Aufstellung zur Partie gegen Dresden:

Kraft – Pekarik, Lustenberger, Bastians, Holland – Kluge, Niemeyer – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Wagner.

Heisst: Jos Luhukay setzt wieder ein 4-2-3-1-System. Und baute eine komplett neue Abwehr 

16.58 Uhr Begleitet vom Applaus der Ostkurve und Pfiffen der Dynamo-Fans läuft die Mannschaft von Hertha BSC zum Warmmachen ein.

17.20 Uhr Oha, da wird sich die Ostkurve aber stimmlich ins Zeug legen müssen. Die rund 10.000 Dynamo-Anhänger sorgen mit ihren Sprechchören für richtig Alarm.

Dresden mit Choreo und Böller

17.27 Im Gäste-Fanblock wird eine Banner entrollt (Foto: ub).

17.29 Uhr Die Mannschaften kommen: Hertha im blau-weißen Trikot, Dresden im bekannten Gelbe Jerseys, schwarze Hosen. Der Stadionsprecher muss sogleich einschreiten und mahnen: Im Dresdner Block wurden Böller gezündet.

Auf geht’s, weiter unten in den Kommentaren. Viel Spass 😉

 


494
Kommentare

26. September 2012 um 11:22  |  115186

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es keine Korrelation gibt zwischen der Entlassung eines Trainers und den Ergebnissen der folgenden Spiele.

Nur, was soll der Verein denn auch machen? Mit einem Trainer weiterarbeiten, wenn man merkt, dass die Chemie nicht stimmt? Der bei den Spielern kein Anklang mehr findet? Schwierig schwierig.

Wir sind ja Experten.


26. September 2012 um 11:23  |  115187

17.30 Uhr an einem Werktag.
Das macht mich noch immer sprachlos.


Kamikater
26. September 2012 um 11:27  |  115189

Zum Glück ist das ein Werktag für mich. Werde mir heute noch mal Esther genauer angucken müssen.
🙂


Braunschweiger
26. September 2012 um 11:29  |  115190

Die Trainerentlassung in St. Pauli war mehr als vorherzusehen, nachdem der gute Herr Schubert ja am Ende der vergangenen Saison schon quasi weg war.

Für uns Wünsche ich uns eine lange Zusammenarbeit mit Jos Luhukay. Er ist ein echter Glücksgriff für uns und ein überdurchschnittlicher Trainer. Augsburg hat, seitdem er dort weg ist, noch nicht gewonnen 😉


26. September 2012 um 11:30  |  115191

@Kamikater

dachte, die besonders hübschen schneidest du immer raus ? 😀

wobei ich mich nicht gesehen habe beim Lautern Spiel … habs aber auch nur mit einem Auge geguckt …


Ursula
26. September 2012 um 11:32  |  115192

Bronze, nee, aber mit Esther joggen gehen….

…heute aber wohl nicht!? Vorbereitungen
auf den Tag der Tage…?

Bringt Eure Wäsche von der Leine und
Eure Kinder in Sicherheit! Verrammelt
die Türen, Dresden kommt (!), mit der
Polizei im Schlepptau oder umgekehrt….


Pal Dardai
26. September 2012 um 11:36  |  115193

Habe das Glück dass ich heute geschäftlich ab 13 Uhr auf eine Messe muss und mich dort rechtzeitig verdünnisieren werde. Ansonsten ist 17:30 auf einen Mittwoch für die meisten Berufstätigen ein absoluter Witz.


26. September 2012 um 11:39  |  115194

umso trauriger, dass es soooo viele Dresdner dann nach Berlin schaffen … bei der Anstoßzeit


Alexander
26. September 2012 um 11:39  |  115195

Wieviel Zuschauer werden erwartet? 45000 und davon ein Drittel Sachsen?


26. September 2012 um 11:40  |  115196

@Andi: in dresden gibts auch keine jobs 😉


Pal Dardai
26. September 2012 um 11:42  |  115197

Is mir auch ein echtes Rätsel wie die das schaffen. Das sind doch nicht 15.000 Arbeistlose. Oder nehmen die dafür alle extra Urlaub?


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 11:43  |  115198

Alexander // 26. Sep 2012 um 11:39

Ja, mittlerweile zwischen 45.000 und 50.000.


Dogbert
26. September 2012 um 11:50  |  115199

Ich muß auch sagen, daß es einfach nicht in Ordnung ist mit der Anstoßzeit. Die Erstligaspiele werden alle um 20 Uhr angepfiffen. Was hat sich die DFL dabei eigentlich gedacht? Selbst für Leute, die nicht in Stadion gehen und ein Fußball-Paket fürs TV abonniert haben, ist das eine Zumutung.


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 11:54  |  115200

@Dogbert,

wie soll die DFL ansetzen in einer englischen Woche mit Bundesliga und Zweiter Liga?
(Wir wissen, dass ein Ausweichen in andere Wochen wg. Länderspiel- und Europacup-Terminen nicht geht)


adailton
26. September 2012 um 11:58  |  115201

Eine Alternative wäre 22 Uhr. Dürfte für Viele auch nicht besser sein.


Dogbert
26. September 2012 um 11:58  |  115202

@ubremer

Was hindert die DFL daran, die Anstoßzeiten von 1., 2. und 3. Liga auf zw. Montag und Freitag auf ab 19.30 Uhr anzusetzen?

Das wird hier bemängelt.


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 12:00  |  115203

Dogbert // 26. Sep 2012 um 11:58

„@ubremer

Was hindert die DFL daran, die Anstoßzeiten von 1., 2. und 3. Liga auf zw. Montag und Freitag auf ab 19.30 Uhr anzusetzen? “

Der kommende Spieltag? Nicht umsonst spielt „englische Wochen“.


juriberlin
26. September 2012 um 12:01  |  115204

@ubremer: es ist ja nicht gesetzmäßig so, dass Spiele aus der 1. und 2. Liga nicht gleichzeitig stattfinden dürfen. Man könnte in solche besonderen Situation auch zu besonderen Lösungen kommen. 😉


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 12:02  |  115205

@Dogbert,

sorry, den Satz verstehe ich grammatikalisch nicht: Wie sollte eine englische Woche angesetzt werden?

@juri,

stimmt, es besteht kein Gesetz, dass zeitgleiche Ansetzungen verbietet. Aber die DFL hat mit den TV-Anbietern in den 500-Millionen-Euro-Verträgen Exklusivität zugesichert für die Bundesliga-Spiele (Ähnlich wie die UEfa mit der Champions League und die FIFA mit ihren Länderspiel-Terminen)


jenseits
26. September 2012 um 12:03  |  115206

Weiß denn jemand den Grund, warum die Spiele um 17:30 Uhr beginnen? Wenn es darum ginge, 1. und 2. Liga überscheindungsfrei zeigen zu können, dann wäre doch wenigstens 18:00 Uhr möglich gewesen.


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 12:11  |  115207

Ja, @jenseits, da geht es um die TV-Verwurstung der Spiele in „Alle Spiele, alle Tore“ – meine Lesart.


fg
26. September 2012 um 12:11  |  115208

mich auch, wilson. und warum schaffen es dennoch 15.000 dresdner zu so einer zeit her?


Dogbert
26. September 2012 um 12:12  |  115209

@ubremer

Vorher, also vor 30 Jahren, waren solche arbeitnehmerunfreundlichen Anstoßzeiten auch während englischer Wochen undenkbar.

Also nochmal meine Frage:
1. und 2. Liga haben eine englische Woche. Die Spiele der 1. Liga werden um 20 Uhr angepfiffen. Die der 2. Liga um 17.30 Uhr. Warum?


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 12:12  |  115210

@fg

Die leben für den Fußball und nehmen sich rechtzeitig frei… Der Berliner dagegen meckert lieber… duckundwech…


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 12:13  |  115211

@dogbert

Hat @ub doch mit der Exklusivität und Vermarktung aller Spiele beantwortet. 😉


mirko030
26. September 2012 um 12:17  |  115212

Also ich finde die Zeiten nicht so schlecht. So kann ich mein Kind wenigstens mit in Stadion nehmen, was mir bei Anstosszeiten um 20 Uhr nicht möglich gewesen wäre.


fg
26. September 2012 um 12:17  |  115213

@ubremer:

es geht darum, dass eben 1. und 2. liga von den zeiten besser parallel stattfinden sollten, damit die zweitligisten und deren fans auch annehmbare anstoßzeiten haben!
dann kann man eben nicht alles hintereinander im fernsehen sehen. was viele sowieso nicht wollen.
warum sollte ich mir als z.b. hannoverfan vor meinem erstligaspiel noch die 2. liga reinziehen?

lieber auf fernsehzuschauer verzichten und dafür deutlich vollere stadien haben!


mirko030
26. September 2012 um 12:18  |  115214

Ausserdem denke ich, dass jede Anstosszeit für irgend jemanden schlecht ist.


fg
26. September 2012 um 12:19  |  115215

@exil: natürlich.


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 12:20  |  115216

Komisch, bei den Länderspielen wird immer über die späten Anstoßzeiten gemeckert, weil dann die Zielgruppe Kinder nicht ins Stadion kommt und nun ist diese familienfreundliche Zeit auch wieder nicht richtig… 😉


jenseits
26. September 2012 um 12:22  |  115217

@Exil

Man kann das Kind ja nicht alleine hinschicken, sondern sollte auch selbst dabei sein können, oder? 😉


Kamikater
26. September 2012 um 12:24  |  115218

Also, bevor ich Euch meine Version gebe, werde ich gerne mal selbst nachfragen, was es mit dieser ominösen Anstosszeit auf sich hat. Das kann aber u.U. 2 Wochen dauern, weil alle Entscheider momentan auf Reisen und im Einsatz mit der Bearbeitung und Auswertung der morgigen Konferenz intensiv zu tun haben.

@juri
Nee, so einfach ist das nicht. Diese Termine müssen mit Terminen, Vereinen, TV, Ordnungskräften, Polizei und natürlich auch der Bahn angestimmt werden.

Die Ansetzung von Spielen ist wirklich komplex und hat dann eben auch in den Augen vieler Fans manchmal „solch wilde Konstellationen zur Konsequenz.

Heute wird es übrigens eher unruhig, nach meiner Kenntnis. 2/3 kommen aus Dresden mit Zug und Bus, 1/3 mit Auto. es gibt einige nicht angemeldete Aktionen die vor dem Einlass für heftige Diskussionen sorgen dürften.

Ich empfehle das Osttor, selbstverständlich nur aus meiner persönlichen Sicht.


Dogbert
26. September 2012 um 12:27  |  115219

Nebenbei bemerkt:
Was sollen die idiotischen Anstoßzeiten am Wochenende um 13 bis 14 Uhr? Das mag im Nachwuchsbereich noch gehen bzw. die spielen auch häufig auch schon vormittags, weil es organisatorisch nicht anders geht.


Kamikater
26. September 2012 um 12:29  |  115220

Wie schnell doch 2 Wochen vergehen können:

Antwort aus Frankfurt:

Das sind die gängigen Fernseh-Rahmenverträge, dass die Anstoßzeiten so lauten.

Ja, es sei Ihnen bewußt, dass wie gestern auch ganze Blöcke leer bleiben aus Fanprotest und ist aus deren Sicht auch verständlich, dennoch ist aufgrund dieser Vermarktungs- und TV-Verträge jene Konstellation einer englischen Woche mit diesen Zeiten vorgeschrieben.


fg
26. September 2012 um 12:31  |  115221

@kamikater:

dass das wegen der fernsehverträge bzw. der wünsche der fernsehleute so ist und man sich gem. der veträge dran halten muss, is klar.

das problem ist, dass die dfl sich auf so einen müll eingelassen hat, weil man mal wieder nur die kohle sieht.


Kamikater
26. September 2012 um 12:33  |  115222

@fg und dogbert
Man kann aufgrund der vermarktungsfähigen Anstosszeiten nicht darauf verzichten. Wir könnten ohne diese Vermarktungsgelder gar nicht 2.Liga spielen!

Die gute alte Zeit ist vorbei. Und in mancherlei Hinsicht ist das auch nicht verkehrt. Hilft also nur aufsteigen und genießen.


26. September 2012 um 12:36  |  115223

Über 40.000 Zuschauer sind übrigens eine deutliche Ansage, dass die Anstoßzeit in Ordnung ist.
Das will ich, wenngleich ich sie für grotesk halte, gerne zugestehen.


fg
26. September 2012 um 12:36  |  115224

wenn aber alle 36 vereine gleichsam weniger fernsehgeld kassieren würden, wären die bedingungen dann nicht die gleichen wie jetzt, kamikater?
oder ist das zu einfach gedacht? wenn ja, warum?


Fnord
26. September 2012 um 12:38  |  115225

Mir kommen die Anstoßzeiten heute entgegen: hoffe dass das WLAN im Hotel nachher funktioniert und das Spiel auf HerthaTV verfügbar ist, sobald ich von der Konferenz zurück im Hotel bin… 😉


Fnord
26. September 2012 um 12:39  |  115226

@fg: zu einfach gedacht, weil Söldner dann in andere Europäische Ligen abhauen…


Elfter Freund
26. September 2012 um 12:41  |  115227

Grünau, da hilft einfach nur Aufsteigen, Arsch aufreißen, die Biene-Majas mit Sprachfehler nach Hause schicken und danach dranbleiben. Es kann auf Dauer keinen Spieler befriedigen, vor einem halbleeren Stadion zu spielen….

Ansonsten zu den Anstoßzeiten: Das ist der stinkende und faulende Kapitalismus…..


Dogbert
26. September 2012 um 12:43  |  115228

Mir ist es inzwischen auch egal.

Ich meine nur:
Wenn es diese TV-Gelder nicht geben würde, gäbe es wieder vernünftige Anstoßzeiten.


Alexander
26. September 2012 um 12:43  |  115229

Einfach, weil man international mithalten will. Guckt Euch ‚mal die Verträge in England an!


Fnord
26. September 2012 um 12:44  |  115230

Wenn ich lese, wie hier über die Österreichische Liga geschrieben wird, dann halte ich die Forderung auf Söldner zu verzichten für puren Populismus.


Kamikater
26. September 2012 um 12:45  |  115231

@fg
Unsere deutschen Anstosszeiten sind im internationalen Vergleich sehr „human“.

Vor 20 Jahren beginnend gab es bereits eine deutliche Verschiebung der Einnahmen vom Live-Zuschauer zum TV-Zuschauer hin.

Das Ausland hatte aufgrund schnellerer medienpolitischer Entscheidungen und technischen Fähigkeiten sowie aus Sicherheitsgründen und Pragmatismus heraus auch kürzere Entschluss- und Umsetzungszeiten gefunden und die Einnahmen viel früher generiert.

Diesem Abstand rennen wir bis heute noch hinterher. In Spanien und England siehts da noch anders aus. Da gibts wesentlich höhere Einnahmen – und wie Du vielleicht weißt – äußerst despektierliche Anstoßzeiten.

Ich muß das ja nicht verteidigen, denn ich heiße ja nicht Tom Bender. Aber einerseits zu hoffen, die Deutschen Teams würden international mal wieder was reißen und im nächsten Moment aber für alle Mannschaften die „beliebte“ nicht-entzerrten-Anstoßzeiten zu fordern, ist paradox.

Everybody wants to see the rainbow, but nobody wants the rain. *Lieblingsspruch


26. September 2012 um 12:50  |  115232

@Elfter Freund

Wenn Du schon Phrasen zu Recht untergegangener, totalitärer Despotien drischst, dann aber auch richtig: das nannte sich parasitärer und faulender Kapitalismus.


Dogbert
26. September 2012 um 12:50  |  115233

Dann hoffen wir mal bei der WM in Brasilien auf europafreundliche Anstoßzeiten.


cameo
26. September 2012 um 12:54  |  115234

Meldung von heute:
„Das Weltraumteleskop „Hubble“ liefert ein Foto von Galaxien, die mehr als 13 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt sind. Die Aufnahme kommt dem Urknall damit sehr nahe.“

Peanuts, wo doch der wahre Urknall am frühen Abend im Olympiastadion bevorsteht.


pathe
26. September 2012 um 12:55  |  115235

das hoffe ich nicht, denn ich wohne in Brasilien… 😉


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 12:56  |  115236

@Dogbert,

Wenn es diese TV-Gelder nicht geben würde, gäbe es wieder vernünftige Anstoßzeiten.

So ist es.
Allerdings gäbe es ohne „diese TV-Gelder“ auch die Herren Robben, Ribery, Reus, Ramos, Götze, Martinez, Schweinsteiger und Ronny nicht im deutschen Profifußball . . .


Supernatural
26. September 2012 um 12:58  |  115237

Die zwei englischen Wochen sind total überflüssig für die 2.Liga!

Die 2.Liga ist doch sowieso 2 Spieltage vorraus. Die zwei anstehenden englischen Wochen hätte man sich sparen können und die Hinrunde am selben Wochenende wie in der 1.Liga enden lassen sollen. Mit solch simplen Mitteln hätte man englische Wochen für 2.Ligisten vermeiden können.


pathe
26. September 2012 um 13:00  |  115238

@Dogbert
Sollten die Anstoßzeiten ähnlich sein, wie beim Confed-Cup, dann werden die Spiele um 18, 21 und 24 Uhr MEZ stattfinden (13, 16,und 19 Uhr Ortszeit). Das Finale, welches Deutschland ja seit einiger Zeit meidet, findet zur spätesten dieser Uhrzeiten statt.


Dogbert
26. September 2012 um 13:10  |  115239

@Pathe

Danke Dir. Wenn es so kommt, wären das für beide „Fußballwelten“ vollkommen annehmbar. Hoffentlich sind die Mittagstemperaturen auch auszuhalten.


26. September 2012 um 13:11  |  115240

@ Sir Henry

Wenn Du schon Phrasen zu Recht untergegangener, totalitärer Despotien drischst, dann aber auch richtig: das nannte sich parasitärer und faulender Kapitalismus.

Oskar Lafontaine?


Elfter Freund
26. September 2012 um 13:15  |  115241

@Sir Henry

Jawohl, zu Befehl !!!! Ich stehe im Stillgestanden….


26. September 2012 um 13:16  |  115242

@wilson

Fast. Selbe Konfession.

Lenin. „Lehrbuch der politischen Ökonomie“.

Ach, ihr habt ja keine Ahnung, was ihr verpasst habt. Gosh.


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 13:18  |  115243

Dogbert // 26. Sep 2012 um 12:50

Nun ja, in einer totalitären Vereinigung wie der FIFA steht sowas schon fest:

http://www.wm2014-in-brasilien.de/wm-2014-spielplan-und-anstosszeiten-bekannt-gegeben/1065/


26. September 2012 um 13:19  |  115244

http://www.herthabsc.de/de/fans/einlass-dresden/page/1219–59–.html

Ganz neue Moden hier. Es empfiehlt sich, das obig verlinkte zu beachten.


26. September 2012 um 13:19  |  115245

Großes ‚V‘.


Elfter Freund
26. September 2012 um 13:21  |  115246

@Sir

ick habe da so eine Ahnung 🙂 Ein Glück, dass ich das nicht studiert habe, der Stabü-Unterricht hat gereicht…

und jetzt: Auf, auf zum Kampf !!!


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 13:22  |  115247

@Maik Franz,

wurde heute an der Schulter operiert. Wie es gelaufen ist, was der Operatur sagt, siehe oben 😉


fg
26. September 2012 um 13:23  |  115248

@supernatural: korrekt!

@kamikater: konsequenz wäre dann, dass deutschland im europacup hintenan steht. hätte ich keine probleme mit, dafür hätte man hier bei uns einen schöneren fußball von den rahmenbedingungen.


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 13:27  |  115249

@Sir

Gut, dass ich um den StaBü-Unterricht herumgekommen bin! 😉
Andererseits war ich damals enttäuscht, dass ich kein blaues Hemd mehr bekam…


26. September 2012 um 13:29  |  115250

Willste meines? Obwohl, könnte etwas spannen unterm Arm. 😉


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 13:31  |  115251

Meinste unterhalb der Arme…


Sascha
26. September 2012 um 13:36  |  115252

Ich finde die Anstosszeiten für diesen Spieltag ebenfalls sehr problematisch. Die DFL schadet den Vereinen mit so einer Anstosszeit finanziell erheblich. Ich bin fest überzeugt, dass ein Spiel am Wochenende oder gerne auch spät am Abend gegen Dresden wesentlich mehr Zuschauereinnahmen eingebracht hätte. Zufall ist das sicher nicht. Mittlerweile diktieren sogenannte „Sicherheitsüberlegungen“ oder TV Verträge die Anstosszeiten, darüber sind wir uns im Klaren. Das Sicherheitsüberlegungen lächerlich sind kann man drüber streiten. Die TV-Anstalten sollten sich überlegen, ob nicht eine Verlegung der Anstosszeiten auf 20 Uhr (auch wenn es parallel zur 2. Liga läuft) nicht nur bessere Quoten, sondern vor allem auch ein besseres Image, beschert. Um 20 Uhr ist in der Regel jeder zu Hause, aber wie sollen es normale Arbeitnehmer um 17:30 Uhr ins Stadion schaffen?

Alternativ könnte man überlegen, ob man bei englischen Wochen nicht zwei Zweitliga-Spieltage(Montag und Dienstag) und zwei Erstliga-Spieltage (Mittwoch und Donnerstag) spielen lässt. Die Wochenendepartien könnten man dementsprechend verschieben. Falls diese ebenfalls den Fernsehanstalten widerspricht wäre den Fans sicher eine spätere Anstosszeit wie beispielsweise im Europa-Pokal (2.Liga 19 Uhr, 1. Liga 21 Uhr) lieber, als solche absurden Anstosszeiten.

Ich werden trotzdem heute ins Stadion gehen, da ich das Glück habe mir als Student die Zeit selber einteilen zu können, aber selbst mir fällt es schwer mich auf diese Zeit einzustellen.


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 13:41  |  115253

@Sascha,

Ich werden trotzdem heute ins Stadion gehen, da ich das Glück habe mir als Student die Zeit selber einteilen zu können, aber selbst mir fällt es schwer mich auf diese Zeit einzustellen.

verstehe die Diskussion nicht. Ich bin berufstätig und im Stadion 😉


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 13:42  |  115254

@sascha

Warum aber schaffen es dann 45.000 trotzdem ins Stadion, davon 10.000 bis 15.000 aus Dresden?
Und die späte Anstoßzeit gegen Köln am 29.11. wurde hier auch schon moniert vor Wochen.
Da frage ich mich ernsthaft:

Heute hü, morgen hott? 😉


Dan
26. September 2012 um 13:44  |  115255

Gemäß Kicker ist die OP von Franz gut verlaufen.

@ub
Mal sehen, ob ich es wirklich besser weiß? Vielleicht kannst mal den Peter Bohmbach fragen, ob seine genannten Zahlen auch die Gästetickets beinhaltet? Oder ggf. weißt Du es schon.
Meine Daumen / Exel Schätzumg lag bisher ganz ordentlich.
Bin z.Z. bei 40.000 – 42.000 (im Heimticket-Bereich) + 7.000 Gäste
Also nen 0,4 Hohentanner, dass es 47.000+ werden, würde ich mir aus der Rippe schneiden. 😉


Kamikater
26. September 2012 um 13:51  |  115256

So, ich muss los, Esther wartet.

HAHOHE!


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 13:57  |  115257

@Dan,

bei den Zahlen, die Bohmbach auf den Pressekonferenzen vorträgt, ist jeweils das tatsächlich verkaufte Gästekontingent mitgerechnet.


f.a.y.
26. September 2012 um 14:05  |  115258

Ich find die Anstosszeit heute super; bin früh weg aus dem Büro und der Junior kann problemlos mitkommen. Das Spiel gegen Köln ist mir dann wieder fast zu spät mit Kind, dito Pauli. Aber den armen Jungen ausgerechnet die zwei Spiele nicht sehen lassen?

Ich finde es einfacher, mal einen halben Tag freizubekommen, als an einem Dienstag früh ein Kind zu wecken, dass am Vorabend im Stadion war. 😀


mirko030
26. September 2012 um 14:09  |  115259

@f.a.y

Da Stimme ich dir zu. Man darf auch nicht vergessen, dass die Zwerge ja auch in die Schule müssen und wenn Sie da Müde sind, gibt es Ärger mit der Lehrerin.

@Sascha

Ich gehe davon aus, dass der finanzielle Verlust durch weniger Stadionbesucher gar nicht vorhanden ist, da dei TV-Gelder das mehr als ausgleichen werden.


sodavand
26. September 2012 um 14:12  |  115260

Die Anstoßzeiten sind schon blöd für normal arbeitende… Ich habe mal in meinen Schichtplan geguckt und kann bis November kein Spiel live verfolgen 🙁
Aber Arbeit geht leider vor und da muss ich jetze hin.
Drücke die Daumen…Auf gehts Hertha


Dan
26. September 2012 um 14:15  |  115261

@ubremer // 26. Sep 2012 um 13:57

Danke, da bin ich jetzt gespannt. Dann muß Hertha BSC die freigeschalteten Online-Vorverkaufsticket gegenüber der Bundesliga deutlich nach unten korregiert haben.
Letztes Jahr hatte ich ne Fehlerquote von höchstens 2000 Zuschauern nach unten.

Langsam werde ich mich zum Preußen aufmachen und die Sachsen-Welle beobachten.


Dogbert
26. September 2012 um 14:26  |  115262

Natürlich ist es toll, wenn Familienväter auf diese Weise die Gelegenheit haben, mit ihren Sprößlingen zu kinderfreundlichen Zeiten ein Spiel im Stadion zu verfolgen. Dafür hätte auch eine Anstoßzeit um 18.30 oder 19.30 Uhr gereicht. Der Abend wird dann etwas später, aber selbst dann können sie um 22 Uhr im Bett liegen.


f.a.y.
26. September 2012 um 14:34  |  115263

@Dogbert: ich lade Dich gern mal ein, meinen Sohn zu wecken, wenn er um 22.00h nach so einem intensiven Erlebnis (15.000 Dresdner!) im Bett war. 🙂

Ich persönlich finde es viel dramatischer, dass in Sandhausen um 18.00h auf einen Freitag Anstoss ist, denn da wollte ich unbedingt hin. Und so hat jeder ein bis sechs Spiele, wo es gar nicht passt. Da bleiben doch genug übrig?


mirko030
26. September 2012 um 14:48  |  115264

@Dogbert

22 Uhr ist aber für kleine Kinder schon sehr spät, vor allem wenn die um 6 Uhr morgens schon wieder aufstehen müssen.

Ich finde, wenn die Anstosszeit ab und an mal etwas früher sind, ist das nicht schlecht und kommt halt den Fans entgegen, welche früh aufstehen müssen oder mit Ihren Kindern zu den spielen gehen wollen.


playberlin
26. September 2012 um 15:05  |  115265

Als jemand, der in der Regel nicht vor 17 Uhr aus dem Büro kommt, finde ich die heutige Anstoßzeit sehr fanunfreundlich.

Allerdings tangiert mich das heute weniger. Statt in der Ostkurve verfolge ich das Spiel an der 31 Grad warmen türkischen Riviera und lasse mir die Sonne auf den Bauch scheinen.

Daumen drücke ich selbsterständlich auch von hie


playberlin
26. September 2012 um 15:06  |  115266

Das fehlende R ist irgendwo auf halber Strecke hängen geblieben…


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 15:10  |  115267

@playberlin

Du meinst, es urlaubt auch an der Iviera? 😀


fg
26. September 2012 um 15:14  |  115268

playberlin, das hatte ich vor kurzem in deiner nähe in griechenland. also ich muss sagen, während eines herthaspiels ist urlaub für mich kein urlaub, da können mich auch strand und meer nicht ablenken, sondern ich bin gedanklich nur im stadion… 😉


teddieber
26. September 2012 um 15:16  |  115269

@fg
„da können mich auch strand und meer nicht ablenken, sondern ich bin gedanklich nur im stadion… ;-)“
und ich bin /war in der Strandbar wo ich das Spiel sehen kann, zur Not auch die Konferenz. 🙂


playberlin
26. September 2012 um 15:19  |  115270

Jungs, nicht falsch verstehen, bin auch heiß aufs Spiel, aber es urlaubt sich schlecht bzw. nicht erholsam genug zwischen zwei Hertha-Spielen, zumal während einer englischen Woche…

Und den Privatjet für einen treuen Ostkurven-Fan wollte und konnte MP mir nicht spendieren 🙂


fg
26. September 2012 um 15:34  |  115271

@teddi: das hätte ich auch gerne gehabt, musste aufs handy starren und auf tickersms warten.


Ursula
26. September 2012 um 15:39  |  115272

Sir Henry, „was ihr verpasst habt“…?

Ich bin zwar „Wessi“, aber wir hatten
auch nen „Ku`damm“ und ich war in
der 11. oder 12. Klasse; wir haben auch
„Ho, ho Ho Chi Minh“ überzeugt „postuliert“…..

Bin ein „linksliberales Arschloch“ geblieben……

@ ubremer, so einer heißt „Operateur“,
wenn überhaupt, aber wie geht es ihm?

So langsam muss ich mich wohl auf den
Weg machen…!?


linksdraussen
26. September 2012 um 16:00  |  115273

Da ich es leider heute auch nicht ins Stadion und nicht einmal nach Hause oder in die Kneipe um die Ecke: Wo kann man denn nahe Friedrichstraße (Regierungsviertel) in einer Arbeitspause Hertha schauen?


Freddie1
26. September 2012 um 16:03  |  115274

@linksdraussen

vielleicht hier:

http://www.oscar-wilde-irish-pub.de/


26. September 2012 um 16:07  |  115275

Das Gelb der Dortmunder ist ganz passabel aber der komische Farbton des Dress‘ der Dresdener mwiderspricht meinem


26. September 2012 um 16:08  |  115276

ästhetischem Empfinden. So eine Mischung aus Honhautumbra mit Urinbeige. Nicht schön.


Ursula
26. September 2012 um 16:11  |  115277

Ich verstehe nicht „linksdraussen“, warum
der „apo“ nicht in seiner Kneipe z. B. SKY
„plaziert“ (für die Ossie`s), aber das wäre
ja von Mitte auch noch zu weit…..


Ursula
26. September 2012 um 16:12  |  115278

..“t.“..


linksdraussen
26. September 2012 um 16:15  |  115279

@Ursula: Kulturell könntest Du recht haben 😉


Ursula
26. September 2012 um 16:17  |  115280

Mein Gott, „DER“ hat mich verstanden…..


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 16:37  |  115281

Thomas Kraft (1)
Felix Bastians (22)
Peter Pekarik (2)
Peer Kluge (24)
Marcel Ndjeng (8)
Änis Ben-Hatira (10)
Fabian Lustenberger (28)
Ronny (12)
Peter Niemeyer (18)
Fabian Holland (32)
Sandro Wagner (33)

Hmmm ….


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 16:38  |  115282

Sieht nach 4-2-3-1 aus, @king for a day?


26. September 2012 um 16:39  |  115283

Kein Hubnik?


26. September 2012 um 16:41  |  115284

Kein Ramos?


EisenKarl
26. September 2012 um 16:41  |  115285

besser ist


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 16:42  |  115286

Ja exil
Nur einen Wagner vorne drin gefällt mir eigentlich gar nicht.
Es sei denn es hagelt Flanken über die Aussen …

Und unser Königstransfer darf wieder nich mitspielen


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 16:44  |  115287

Und Bastians gegen Poté wird auch interessant.
Hoffentlich nimmt Lusti den in die Manndeckung 😉
Also den Poté, nich Bastians …


linksdraussen
26. September 2012 um 16:45  |  115288

Taktisch sieht das wohl so aus

———————Kraft———————
Pekarik-Lustenberger-Bastians-Holland
—————-Niemeyer-Kluge————-
Ndjeng——-Ronny————-Ben-Hatira
—————-Wagner————————-

Der Trainer überrascht schon wieder.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 16:47  |  115289

Der Trainer überrascht schon wieder.

Wieso ? Ndjeng spielt doch 😉


Mit Allagui, Kachunga und Ramos noch 3 Stürmer auf der Bank. Könnte je nach Spielverlauf nochmal interessant werden in Halbzeit 2


Freddie1
26. September 2012 um 16:51  |  115290

Wieder mal ne Überraschung. Vor allem Bastians statt Hubsi.
Hoffentlich geht’s gut.
Auf der Bank haben wir tatsächlich noch reichlich Offensivpower.
Hoffen wir, dass wir sie zum Ende nicht brauchen.


26. September 2012 um 16:53  |  115291

Gegen Aalen hatten wir dafür praktisch nur Defensive auf der Bank.


Slaver
26. September 2012 um 16:55  |  115292

Bei der Aufstellung hab ich eigentlich schon gar keine Lust mehr das Spiel anzusehen. Geht doch so gegen Dresden sowieso schief …

In der Verteidigung nur Pekarik auf seiner gelernten Position, dazu ein ZDM und ein LV in der IV und ein ZDM als LV.

Dann ein Spielsystem mit dem 4-2-3-1, was mit Ben-Hatira und Ndjeng auf den offensiven Außen nicht wirklich gut funktionieren kann, weil sie dafür einfach zu langsam sind und sich gegen ihre Gegenspieler im 1gegen1 nicht durchsetzen können. Das haben sie schon oft genug gezeigt.

Zudem haben wir in diesem System alle 4 Spiele, die wir damit bestritten haben nicht gewinnen können, während wir mit einem System mit 2 Stürmern bisher alle Spieler gewonnen haben.


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 16:56  |  115293

@Hubnik,

ist in der Rubrik ‚verletzt‘ aufgeführt. Während Kachunga mirakulöserweise von gestern ‚verletzt‘ in den Status ’sitzt auf der Bank‘ gewechselt ist


linksdraussen
26. September 2012 um 16:57  |  115294

@Slaver: Also Ben-Hatira mag man vieles absprechen, aber Schnelligkeit?


Alexander
26. September 2012 um 16:58  |  115295

Woher kennt Ihr denn jetzt schon die Aufstellung?


Supernatural
26. September 2012 um 16:59  |  115296

Wieso spielt nicht Brooks? -.-

Ich glaubs nicht, Bastians wieder in der IV und sogar Startelf. Wenn das schief geht, wird J-Lu von der Presse auf die Fresse kriegen, da bin ich mir sicher…


Alexander
26. September 2012 um 17:01  |  115297

Ja, Bastians ist wirklich eine Katastrophe.


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 17:03  |  115298

@Alexander

Aufstellung siehe oben.

Und Bastians spielt, weil nicht nur Franz ausfällt, sondern auch Hubnik.


Alexander
26. September 2012 um 17:03  |  115299

Man hat das Gefühl, J-Lu will mit gezogener Handbremse spielen lassen…


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:05  |  115300

Warum auch Luhu den Niemeyer bei Personalnot nicht mal in die IV stellt …

Na egal. Ich warte mitm Meckern bis nach dem Spiel


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 17:05  |  115301

@Hubnik

exklusiv für immerhertha: Der Tscheche fällt wegen hohen Fiebers aus

@kingfool

Niemeyer ist seit Saisonbeginn dutzendfach hier angesprochen worden: Der Trainer hat ihn noch nie ins Abwehrzentrum gestellt. Nicht gegen Norwich City, nicht gegen Paderborn. Und auch heute nicht. Weil der Trainer sagt, Niemeyer sei kein Innenverteidiger.


Alexander
26. September 2012 um 17:06  |  115302

Wenn Hublik ausfällt, braucht’s dann halt ’ne Dreierkette mit Ramos als 2. Stürmer.


pilgrims
26. September 2012 um 17:07  |  115303

Ich verstehe die Aufstellung Bastians nicht. Auch seine Einwechslungen in den letzten Spielen hatte ich nicht verstanden.

Meiner Meinung nach, zehrt Bastians von seiner kurzen guten Phase in Freiburg. Ansonsten gelingt ihm nicht viel.

Aber ich muss auch nicht alles verstehen. Wenn es gut geht, dann ist es gut.


Alexander
26. September 2012 um 17:08  |  115304

Dabei braucht’s ein Sieg mit mindestens 3 Toren Unterschied, will man wenigstens 4. werden…
Die Mauertaktik scheint da völlig unangemessen zu sein.


Ursula
26. September 2012 um 17:09  |  115305

WIRdisklutiern hier wie seit langem nicnht
mehr! Der Trainer hat das Lautrernspiel
schon verloren un d heute mit der _Aufstellung….

Da gibt es doch n0och mnachvollziehbare
Aternativen

Wie wolltre n DIE denn tore schießenß?


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:10  |  115306

Wer isn die 34 bei uns ?


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:10  |  115307

Ach Mukhtar
Also sogar 4 Offensive auf der Bank


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:12  |  115308

Ursula // 26. Sep 2012 um 17:09

Wie wolltre n DIE denn tore schießenß?

Na Ronny is doch unser Topscorer 😉


Alexander
26. September 2012 um 17:12  |  115309

Nur mit Ramos zusammen!


Ursula
26. September 2012 um 17:12  |  115310

zuhause mnit ZWEI spitzehn….


Fnord
26. September 2012 um 17:13  |  115311

Warum die Aufstellung nichtnOffensiver ist? Weil die Abwehr nicht fit ist! Ubremer hat doch geschrieben, dass Hubnik Fieber hat. Über Franz haben wir genug gesprochen. Wen würdet Ihr indie Abwehr stellen und würdet Ihr dann wirklich ein 4-4-2 spielen?

Toll finde ich es nicht, aber nachvollziehen kann ich es schon.


backstreets29
26. September 2012 um 17:13  |  115312

Interessante Aufstellung.
Mal schauen….So schnell ist Bastians wieder wichtig.

Bei Arsenal sagen sie: Arsene knows 😉

Ich sage heute: Jos weiss was er tut 🙂


Ursula
26. September 2012 um 17:13  |  115313

sPITZEN, mit Ramos natürlich UND Ronmnmy


Alexander
26. September 2012 um 17:14  |  115314

Viel zu defensiv, bei unserer Offensivpower! Dresden in die eigene Hälfte drängen und Powerfussball spielen, das wär’s! Aber nicht mit dieser 11…


Ursula
26. September 2012 um 17:15  |  115315

Ronnny ohne Ramoos und umgekehrtz….

Was soll der Wagnerr allein auf weiter Flusr??


Alexander
26. September 2012 um 17:16  |  115316

Stimme Urselchen voll ZU.


linksdraussen
26. September 2012 um 17:18  |  115317

Ursula hat dicke Finger. Das arme Smartphone 😉


coconut
26. September 2012 um 17:18  |  115318

…..Bastians statt Hubsi.
Ja, überraschend.
Ich könnte mir aber vorstellen, das der Trainer Bastians für besser geeignet hält Konter abzulaufen, als ein Brooks.
Ob das stimmt? Keine Ahnung….
Ansonsten hätte ich mir in der Offensive eher 2 Stürmer (ergo 4-4-2) gewünscht.
Na mal schauen, wie das im Spiel dann aussieht


Freddie1
26. September 2012 um 17:19  |  115319

@ursula
Sind die Tasten deines Smartphones zu klein?
😉
Nur Spaß.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:20  |  115320

ubremer // 26. Sep 2012 um 17:05

@kingfool

Niemeyer ist seit Saisonbeginn dutzendfach hier angesprochen worden: Der Trainer hat ihn noch nie ins Abwehrzentrum gestellt. Nicht gegen Norwich City, nicht gegen Paderborn. Und auch heute nicht. Weil der Trainer sagt, Niemeyer sei kein Innenverteidiger.

Hab ich erst jetzt gesehen …

Is mir klar dass der Trainer dass so sieht, ich verstehs halt nur nich. Auch schon bei den Trainern davor.

Ein robuster, grosser Kopfball- und Zweikampfstarker DM soll nicht in der IV aushelfen können ?
Krieg ich nich in meinen Kopf. Muss ich aber zum Glück auch nich.


Ursula
26. September 2012 um 17:21  |  115321

Gallaaxy Note 2


teddieber
26. September 2012 um 17:22  |  115322

@smartphone
Manchmal ist man einfach zufrieden die Tasten zu treffen. 😉
Die Aufstellung ist plausibel, da es im Strafraum sonst zu eng werden kann.


catro69
26. September 2012 um 17:24  |  115323

Hoffe, die improvisierte, uneingespielte Abwehr hält dicht.
Sturmpower im eigenen Stadion? Fehlanzeige. Die individuelle Klasse muß es richten.
Na denn – Viel Glück und Erfolg aus Paris.


Fnord
26. September 2012 um 17:25  |  115324

@coconut // 26. Sep 2012 um 17:18
Hubnik ist krank. Siehe ubremer um 17:05


linksdraussen
26. September 2012 um 17:25  |  115325

@King: Niemeyer ist für einen IV leider zu langsam und foult zu viel. Ich habe ihn auch lange als einen geeigneten IV gesehen, habe mich aber in der Schlußphase der letzten Saison vom Gegenteil überzeugen lassen.


linksdraussen
26. September 2012 um 17:26  |  115326

@Ursula: Nix für Torhüterpranken.


Ursula
26. September 2012 um 17:27  |  115327

ja castro, wieder die indiividuellle Klassse….

Icxh sehe wieder kein Sysstem, keine
Syystemauffstelugn, schade und gut?????


BaerlinerHerthaFan
26. September 2012 um 17:27  |  115328

Gerade bei den Problemen in der Abwehr im Moment (kein Franz und kein Hubnik) muss man einfach auf zwei ZDMs setzen die auch Hinten alles zumachen. Da kann man nicht blind auf Offensive setzen und mit zwei Stürmern hoffen, dass wir einfach mal 1 Tor mehr als der Gegner machen. Hoffe Bastians hält besser dicht als bei seinen letzten Einsätzen. Dann lieber Niemeyer in die VI und vielleicht Ronny ins ZDM ziehen oder so.


Stehplatz
26. September 2012 um 17:27  |  115329

Bastians??? WAS?

Wieso nicht Brooks?


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:29  |  115330

linksdraussen // 26. Sep 2012 um 17:25

@King: Niemeyer ist für einen IV leider zu langsam und foult zu viel.

Darauf hab ich gewartet 😉

Ist Franz schnell und foult weniger ?

Wär ja alles halb so wild, wenn die Alternative jetzt nicht Bastians heissen würde.
Nach den zuletzt gezeigten Leistungen macht der mir Angst in der IV und da hätte ich für dieses Spiel eben lieber Niemeyer gesehen…


Ursula
26. September 2012 um 17:29  |  115331

JaStehplatz! ??


Inari
26. September 2012 um 17:30  |  115332

na dann, gogo Herthamobil!


Dan
26. September 2012 um 17:30  |  115333

HMMMM
nach 47.000 sieht es noch nicht aus. Draussen aber noch Ne Menge Leute


Ursula
26. September 2012 um 17:30  |  115334

Broooks!!!! Jetzht aber…..


coconut
26. September 2012 um 17:30  |  115335

@Fnord // 26. Sep 2012 um 17:25

@coconut // 26. Sep 2012 um 17:18
Hubnik ist krank. Siehe ubremer um 17:05

Das weiß ich.
Daher auch meine Ausführung hinsichtlich Bastians/Brooks…. 😉


ft
26. September 2012 um 17:31  |  115336

So. Gerade noch nach Hause geschafft um die Audioübertragung mit erleben zu dürfen.
17:30 im Oly – nie und nimmer hätte ich das bis zum Anpfiff geschafft.
Wie auch wenn man arbeiten muss.

Ha aber dafür bin ich morgen früh in Dresden auf Feindesland.
Da hab ich nähmlich ne Fortbildung für Physiotherapeuten inclusive Stadionbesichtigung des Glücksgasstadions.
Und ich hoffe sehr, das ich da morgen mit breiter Brust auflaufen kann.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:33  |  115337

Ah, lange hohe Bälle auf Wagner.
Das is die Taktik wenn sogar Lusti damit anfängt. Verstehe 😉

Von Aussen hinterher aber gleich mal sowas wie Gefahr


backstreets29
26. September 2012 um 17:34  |  115338

3 gefährliche Ecken am Stück.

Ronny gedopt?


Inari
26. September 2012 um 17:35  |  115339

latte, jetzt geht das wieder los!


DuCk
26. September 2012 um 17:35  |  115340

heute machen wir wohl n feuerwerk!


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:36  |  115341

Eigentor ?


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:37  |  115342

Jup


coconut
26. September 2012 um 17:37  |  115343

Na das ist doch mal ein Auftakt nach Maas… 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:37  |  115344

Damit ist ursulas Frage beantwortet :mrgreen:


DuCk
26. September 2012 um 17:37  |  115345

yaaaa


Inari
26. September 2012 um 17:37  |  115346

goooooooooal


backstreets29
26. September 2012 um 17:37  |  115347

Jetzt mal im Ernst @Uwe Bremer

Wenn ick das nächste Mal in Berlin bin, spendier ick dir nen Espresso, dafür besorgst du mir ein bissl wat von dem Zeug, mit dem Ronny derzeit gefüttert wird

DEAL??


Inari
26. September 2012 um 17:37  |  115348

tor ronny!


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:38  |  115349

Zeitgleich Union mit dem 1:o in Aue


catro69
26. September 2012 um 17:39  |  115350

Starker Beginn!


DuCk
26. September 2012 um 17:39  |  115351

kommentator hat sich bestimmt wieder mit dem blog hier vorbereitet 😀


backstreets29
26. September 2012 um 17:40  |  115352

@DuCk

Ne, Mallwitz liest nur BZ und Bild 😉


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:41  |  115353

Mallwitz find ich aber auch noch einen der besseren bei Sky.
Von dem kriegt man immer recht viel Hintergrundinformationen oder ein paar Anekdoten


Stehplatz
26. September 2012 um 17:46  |  115354

Ndjeng auswechseln!


Ursula
26. September 2012 um 17:46  |  115355

Njjdeng…???


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 17:47  |  115356

Ramos mit Adduktoren-Problemen, sagt der Sky-Kommentator.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:49  |  115357

@ Exil

Das hört man oft

Is wie „Heut nich Schatz. Hab Migräne“ 😉

Man muss es halt irgendwie rechtfertigen


Ursula
26. September 2012 um 17:50  |  115358

Dresden seehr schawch!!!

Das MUSSS hertha dicke gewinnen


Ursula
26. September 2012 um 17:51  |  115359

soggar índer Auftellnung!


Inari
26. September 2012 um 17:53  |  115360

niemeier kaputt? und natürlich keine gelbe, iss klar.


cru
26. September 2012 um 17:53  |  115361

Aua, sieht nicht gut aus für Niemeyer …


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:53  |  115362

Ja Ursula, Dresden sehr passiv.
Aber man soltle jetzt nicht um jeden Preis anrennen, denn sonst gibts ganz schnell n Konter über Poté.
Ich vermute mal darauf spekulieren die Dresdner auch


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 17:54  |  115363

@Farbfoto

oben 😉


hurdiegerdie
26. September 2012 um 17:56  |  115364

Mir gefällzs trotz 1:0 nicht.


Ursula
26. September 2012 um 17:57  |  115365

Grotttenspieel, aber 1 : 0


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 17:57  |  115366

@ ub

Sitzt ihr da echt noch mit Röhrenmonitoren auf der Pressetribühne ?
Wir haben 2012 ! 😆


DuCk
26. September 2012 um 17:58  |  115367

ach herrje, wer ist denn da noch mit crt monitor unterwegs?


Inari
26. September 2012 um 17:59  |  115368

wie kann m an so viel pech haben


cru
26. September 2012 um 18:00  |  115369

So, durch einen Drecks-Stau – wg. VfB-1899 (!) – zu spät zu hause … 1:0 super, Niemeyer läuft wieder und der BSC am Drücker, so schlimm ist mein erster Eindruck nicht … was ist mit Hubnik?


coconut
26. September 2012 um 18:00  |  115370

Das hätte das 2:0 sein MÜSSEN.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 18:00  |  115371

Wie kann man den verschiessen?


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:01  |  115372

@ cru

Hubnik hat wohl hohes Fieber


cru
26. September 2012 um 18:02  |  115373

@King

Danke, das ist wenigstens ein Grund, dachte schon er sei in der Hierarchie der Innenverteidiger ganz durchgereicht worden …


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:02  |  115374

Ingolstadt – 1860 München 0:1


Ursula
26. September 2012 um 18:11  |  115375

Wass ist das für ein Sppiel??

Not gegen Elend! Hertha 2 Offfensive rein
und DIE ALLEE mchen!!!!1


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:13  |  115376

Boah, Klasse Ball von Holland.
Schade


hurdiegerdie
26. September 2012 um 18:13  |  115377

Typisch Hertha, sie müssten durch Standards 2:0 oder 3:0 führen , das tun sie aber nicht. Sie tun jedoch, als wenn es so stünde, und sie das Spiel zu Ende kegeln könnten.


cru
26. September 2012 um 18:15  |  115378

Aber „Ursula“, es ist die zweite Fußballbundesliga … und Erfolg macht sexy, nicht Offensivkraft.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 18:17  |  115379

Iss ja auch noch nicht Oktober.


backstreets29
26. September 2012 um 18:17  |  115380

ÄBH spielt absolute Grütze


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:18  |  115381

Halbzeitstände:

Aue – Union 0:1
Ingolstadt – München 0:1
Braunschweig – Duisburg 0:0


Ursula
26. September 2012 um 18:18  |  115382

Daa gibtds ja auch noch Zuschaueer, die
wiederkommmen wollen, SOLLLEN!!!


Stehplatz
26. September 2012 um 18:19  |  115383

Es fehlt das zweite Tor und Ndjengs Auswechslung. Sonst gilt: Weitermachen!


Slaver
26. September 2012 um 18:19  |  115384

Ben-Hatira ja bisher mehr unserer Angriffe zerstört, als die Dresdner 4er-Kette …

Der muss zwingend raus, egal ob gegen Ramos oder Schulz …


Inari
26. September 2012 um 18:20  |  115385

1:0 viel zu w enig. auch zu passiv nach 20 minuten, so baut man ganz schwache dresdner auf und kassiert bestimmt noch ei. gegentor. mehr mut zum 2:0 bitte.


Ursula
26. September 2012 um 18:20  |  115386

WEnigstens ÄHB und NDJEMG raus…!

Spielleerische Linie, dannn fallen auch noch Tore


Hoppereiter
26. September 2012 um 18:20  |  115387

absolut klare angelegenheit für uns,nur das zweite tor fehlt noch


cru
26. September 2012 um 18:21  |  115388

Wenn Offensive der Grund für Zuschauer wäre, dann gäbe es nicht so viele Bayern-Fans in den letzten Jahren … Ich freu mich ja auch über ein attraktives Spiel, aber während der restlichen Woche überwiegt Leistung und noch mehr das Ergebnis.


Ursula
26. September 2012 um 18:23  |  115389

Abber Cru der Gegner ist unterirdisch und
wiird aufgebaut, wennn DIE noch ein Tor
schießen, bist Du drtan…


cru
26. September 2012 um 18:23  |  115390

… und jetzt Schulz einwechseln!


cru
26. September 2012 um 18:23  |  115391

Catch me, if you can …


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:23  |  115392

Positiv: Wieder mal dominat, oder besser gesagt optisch klar überlegen

Negativ: Durchschlagskraft

Vorne fehlt mir ein wenig das spielerische Element. Einzig Ronny probiert mal schnell durchzustecken. Holland auch mit ner sehr guten Idee.

Änis bemüht, aber zu verspielt

Ich würd gern Allagui oder Ramos für Ndjeng sehen. Oder beide für Ndjeng und Änis

Ich gehe davon aus dass Dresden in HZ 2 offensiver agieren wird. Dann brauchen wir technisch fähige und schnelle Leute die die Räume dann auch nutzen können.

Luhu, macht et!


kczyk
26. September 2012 um 18:24  |  115393

und es ist noch nicht einmal oktober


Ursula
26. September 2012 um 18:25  |  115394

Ich binn nooch immmedr schneller als Du.,
WTTEN „cru2….


Hoppereiter
26. September 2012 um 18:28  |  115395

ich würde erstmal so weiter spielen und gucken wie es weiter geht.
sollte dynymo jetzt aufkommen kann man immernoch wechseln


Ursula
26. September 2012 um 18:29  |  115396

Jolu muss wechhseln, umstllen, hier ist
keikner zufrieden und wenn Dresden
nur etwas zujlegt, fällt das Kartenhjaus
wieder zudammen? Aber heute wirdes
gegen diesen Gegner dicke reichen….

…ODER???


cru
26. September 2012 um 18:29  |  115397

So jung bin nicht mehr, aber 700km entfernt 🙂


AKI
26. September 2012 um 18:29  |  115398

Drueckende Ueberlegenheit, einige Torchancen, hinten voellig dicht gemacht.
Aber irgendwelche Wurschtfinger tippen hier hyperventilierend was von Grottenspiel, Not gegen Elend. Muss man das verstehen?
Ich finde die Aufstellung aufgrund der unerfahrenen Innenverteidigung nachvollziehbar. Ein verdichtetes DM um die IV’er zu unterstuetzen. Un das klappt doch bestens. Bastians macht einen soliden Job.


Inari
26. September 2012 um 18:29  |  115399

ich finde auch, das allai oder ramos rein sollte(n). unsere außen haben noch viel potential nach oben heute. nach den chancen wäre 3:0 verdient gewesen.


Inari
26. September 2012 um 18:30  |  115400

allagui


cru
26. September 2012 um 18:30  |  115401

Also, Kompromiss, Schulz für ÄBH und später Allagui für Ndjeng.


Ursula
26. September 2012 um 18:30  |  115402

ich AUZCH nicht, aber vor Ort…


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:33  |  115403

War das jetzt eigentlich ein offizieller Assist für Ronny ?


Ursula
26. September 2012 um 18:34  |  115404

Die „Pianistzenhände“ von AKI sollten mal
das Spiel vor Ort „sehen“,,, HIER ist fast
Begräbnisstille´…..

….vorr Begeisterung!

Und es muss schnelll ei n 2. Tor her!


b. b.
26. September 2012 um 18:34  |  115405

Gruss aus Bl 3.2 auch hier die Meinung BÄH + Nj raus. Ich würde jetzt Schulz u Ramos bringen, Denke aber der J-Lu wird höchstens jetzt nur 1x wechseln. Hauptsache …


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 18:34  |  115406

@king

Würde ich sagen.


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 18:37  |  115407

@Banner,

in einem Punkt gibt es dann doch Einigkeit zwischen den beiden Fanlagern. In der Ostkurve hängt zu Beginn der zweiten Hälfte ein Banner: „Der Fußball braucht Meinungsfreiheit“. Der gleiche findet sich im Gästeblock. Die sich nun sogar zu Wechselchören quer durchs Olympiastadion aufraffen: „Scheiß DFB.“ Antwort: „Scheiß DFB“


cru
26. September 2012 um 18:38  |  115408

Hertha strahlt Ruhe aus 😕


backstreets29
26. September 2012 um 18:40  |  115409

Kann man eigentlich auch Zuschauer auswechseln?
Mann Mann, wenn ich die Ansprüche an Liga 2 hier lese, dann muss man ja von den Auftritten der deutschen Mannschaften in der CL bitterst enttäuscht sein.

Hertha macht das ordentlich, aber noch mit zuwenig Druck auf den letzten Pass.

Wir dominieren das Spiel, Dresden wird offensiv sofort unterbunden und wir versuchen das Spiel breit zu machen.
Für das, was wir noch vor 4 Wochen ertragen mussten, ist das sehr sehr sehr ordentlich


Silberrücken
26. September 2012 um 18:40  |  115410

8einhalb gegen Dresden


backstreets29
26. September 2012 um 18:42  |  115411

Nur mal so nebenbei und als Nachtrag.
Man schaue sich nur mal die Entwicklung von
Holland in den letzten 3 Spielen an.
Respekt, das ist aller Ehren wert


Ursula
26. September 2012 um 18:43  |  115412

Na ja Backs außer mir, wären das zuuuuu viele


ft
26. September 2012 um 18:43  |  115413

Ich höre ja „nur“.
Und hier via Drahtfunk flippt der Moderator regelrecht, vor lauter Begeisterung über Herthas Spiel, aus.


Langsam brauchen wir aber wirklich das zweite Tor.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:44  |  115414

@ backs

Holland heute bisher solide und fehlerfrei, ja
Freut mich


pax.klm
26. September 2012 um 18:45  |  115415

ubremer // 26. Sep 2012 um 18:37

@Banner,

Na das könnte doch der Beginn einer neuen Fanfreundschaft sein!
Nur das Vichy-Wasser muß weg!
http://www.youtube.com/watch?v=FDhGS4EJS8M


Ursula
26. September 2012 um 18:45  |  115416

Gergen Hollland hat auch keiner etwass gesagtz!
Auch vorher nicht, ich nichtg!


Ursula
26. September 2012 um 18:47  |  115417

Es plätschert…., wennn es 1 : 0 bleibbt,
war ja wieder alles richtig!


hurdiegerdie
26. September 2012 um 18:47  |  115418

@ft, glaube lieber uns 😉 es ist ein Grottenspiel


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:47  |  115419

Braunschweig – Duisburg (!) immernoch 0:0

Erstaunlich und gut für uns


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:48  |  115420

Ndjeng …

3 inna Mitte frei 🙁


pax.klm
26. September 2012 um 18:49  |  115421

King for a day – Fool for a lifetime // 26. Sep 2012 um 18:47
Es ist noch nicht aller Tage ….


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 18:49  |  115422

@ft,

lass‘ dir nix erzählen: Hertha führt und macht soviel, wie Dresden erfordert


teddieber
26. September 2012 um 18:49  |  115423

Uschi guck was auf dem Rasen passiert und nicht hier! 🙂
OMG das hätte es wieder sein müssen.


cru
26. September 2012 um 18:50  |  115424

Oh, fast Ndjeng, aber doch sehr ungenau …


hurdiegerdie
26. September 2012 um 18:51  |  115425

…..und das @ft bis zum 1:1. Ich hoffe, es kommt nicht zu spät, aber die IV ist ganz ok.


coconut
26. September 2012 um 18:51  |  115426

Wenn die weiter so lasch mit ihren Chancen umgehen, wird das kein 3er


doso65
26. September 2012 um 18:51  |  115427

Klasse Spiel von Holland, ansonsten magere Kost


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:52  |  115428

Dresden wird stärker und offener.

Luhu, mach wat


Ursula
26. September 2012 um 18:53  |  115429

MUultitasking! ja, jetztt „genießen“….

…dagfür dazu noch „quatschen“….


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 18:54  |  115430

Wagner hilft jetzt nicht mehr
Ramos rein

ndjeng übersieht 3 Mitspieler im 16er
Allagui rein

Hinten alels so lassen


cru
26. September 2012 um 18:55  |  115431

Jetzt entwickelt es sich nicht gut, da wäre ein Wechsel ein Zeichen …


Ursula
26. September 2012 um 18:56  |  115432

War doch abzzusehenm, nujr ein Tor hillft….


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:00  |  115433

Ingolstadt – 1860 München 0:2


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:01  |  115434

STARK von Kluge
Schade Änis


Ursula
26. September 2012 um 19:01  |  115435

Wer solll daas denn schießen?

M;eoinetwegen auch wieder ein Eiggentor

WaS soll denn Wagner noch immer?
Kein „Kopfballler “ im Stragftraum….


backstreets29
26. September 2012 um 19:01  |  115436

Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss

5er ins Phrasenschwein.

So ein Gegner ist immer blöd zu spielen…man hat ihn im Griff…das weiss man…und man macht nur was nötig ist….sowas ist normal in der Entwicklung…auch wenns nach hinten losgeht


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:02  |  115437

Inzwischen ist es dunkel. Die grosse Bühne also für Dynamos ! …


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:02  |  115438

Mist @King da gehen wieder Tipppunkte (3p?) flöten


ft
26. September 2012 um 19:03  |  115439

Meine Flaschen mit den Herztropfen sind weg.

Is mir schlecht.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:04  |  115440

Ach Änis ey. Übersteiger links rechts links rechts … Ballbesitzt Gegner


Alexander
26. September 2012 um 19:04  |  115441

Hertha will nicht und kann nicht, und Dresden kann schon einmal gar nicht.


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 19:05  |  115442

@Luhukay

erhört Euch: Schulz wird gleich kommen


Wansi
26. September 2012 um 19:06  |  115443

Ein gutes Pferd springt immer nur so hoch wie es muss…wo ist das Phrasenschwein?


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:06  |  115444

Braunschweig – Duisburg 1:0


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 19:07  |  115445

78. Schulz kommt, Ben-Hatira geht


teddieber
26. September 2012 um 19:08  |  115446

Wechsel ist absolut in Ordnung. ÄBH spielte wie immer ….


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:08  |  115447

Hör uff @King, da gehen schon wieder Punkte flöten.


cru
26. September 2012 um 19:09  |  115448

Der Wechsel paßt, um das zu unterstützen habe ich gerade mal den Avatar gewechselt …


cru
26. September 2012 um 19:09  |  115449

Wirkt noch nicht …


coconut
26. September 2012 um 19:09  |  115450

Sehr überschaubares Niveau…. 🙁
Da hatte ich mir schon mehr erhofft, nein, eigentlich erwartet.
Das 2.Tur wäre so wichtig. Dann wäre der „Drops gelutscht“, so bleibt immer die Gefahr, das sie sich noch einen fangen.
Das wäre dann extrem ärgerlich.


cru
26. September 2012 um 19:10  |  115451

… und wie vorher gesagt, jetzt auch noch Allagui hinterher und von mir aus auch Ramos für Wagner.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:10  |  115452

Aue – Union 1:1
Braunschweig – Duisburg 2:0


backstreets29
26. September 2012 um 19:11  |  115453

@Wansi steht direkt vor mir……

einen hätte ich noch:

Schulz für ÄBH war folgerichtig….schliesslich hatte der einen Bewegungsradius wie ne tote Kuh


cru
26. September 2012 um 19:12  |  115454

Ndjeng ein Chancentod …


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 19:12  |  115455

@Zuschauerzahl 45.747


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:12  |  115456

kein Abseits!


cru
26. September 2012 um 19:13  |  115457

Fehler, es war wohl Kluge …


cru
26. September 2012 um 19:13  |  115458

… aber wieder ein wenig Druck.


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 19:13  |  115459

@Mukhtar

wird gleich eingewechselt


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:13  |  115460

@King jetzt fehlt nur noch der Ausgleich bei Hertha, dann gehe ich wieder mit 0 Punkten raus.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:13  |  115461

Braunschweig – Duisburg 3:0

Die machen mir Angst …


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:14  |  115462

Brooks kommt für Kluge


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 19:14  |  115463

85. Mukhtar für Kluge


Ursula
26. September 2012 um 19:15  |  115464

Ich verrstehe den Luhukeay nicht mehr?

Brooks jetzut und warum?


kielerblauweiß
26. September 2012 um 19:15  |  115465

Was steckt denn hinter dem Wechsel? Lufthoheit?


Ursula
26. September 2012 um 19:15  |  115466

Nee, nee, nee BROOOKS


coconut
26. September 2012 um 19:16  |  115467

Brooks für Kluge??????
Was soll das denn?
Muss ich ja nicht verstehen.


kielerblauweiß
26. September 2012 um 19:18  |  115468

Brooks gewinnt den Kopfball 😉


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 19:19  |  115469

Brooks,

Jungs, Ihr habt Recht, habe mich vertan.


cru
26. September 2012 um 19:19  |  115470

Das ist jetzt aber kein Fußball mehr!


kielerblauweiß
26. September 2012 um 19:19  |  115471

Sauber Lusti!!


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:19  |  115472

Man kann jetzt schon festhalten …… unsere Offensive funktioniert nicht.

1:0 durch Eigentor.
Und zuletzt … wo stünden wir eigentlich ohne Ronny ?

Königstransfer darf nich ma mehr mitspielen.

Luft, ne Menge Luft nach oben.
Der Oktober bringts 😉


Ursula
26. September 2012 um 19:19  |  115473

SIEHSTE!!!


Ursula
26. September 2012 um 19:20  |  115474

Jetzt Mukhtasrt!


coconut
26. September 2012 um 19:20  |  115475

Jetzt kommt derJjüngste für ROONNYY


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:20  |  115476

Jetzt muss man in dem Scheixx Spiel tatsächlich zittern, dass Hertha ein Eigentor über die Zeit bringt.


cru
26. September 2012 um 19:21  |  115477

Ja, ich habe Brooks nicht gefordert! Bitte jetzt auf die Zähne beissen …


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:22  |  115478

Mukhtar macht noch das 2:0. Ich sehs ihm an :mrgreen:


backstreets29
26. September 2012 um 19:23  |  115479

unangenehmes Spiel, aber 3 Punkte….dat is jut für den Kopp 😉


ft
26. September 2012 um 19:24  |  115480

Puhh.
Irgendwie geschafft-
und gewonnen.


Ursula
26. September 2012 um 19:24  |  115481

Warum Waggner gesppielt hat….

und das bis zumm Schluss, wei´ß nur edr
liebe Gott und Jolu und
endlich ENDE! Oh Gott…..

Ein Glück, dass ich wenigsten Spaß birem
Stümpern am Smart hatte…..


Stehplatz
26. September 2012 um 19:24  |  115482

Was für ein Spiel. Das mit dem Tore schießen üben wir aber nochmal…


cru
26. September 2012 um 19:24  |  115483

Puh, one luck ey!


coconut
26. September 2012 um 19:25  |  115484

Meine Güte was für ein schlimmes Spiel.
Gut 3 Punkte sind es dennoch, aber so vergrault eher Zuschauer, als welche dazu zu gewinnen.


Freddie1
26. September 2012 um 19:25  |  115485

Ejal! Drei Punkte


Silberrücken
26. September 2012 um 19:26  |  115486

Mehr Glück als Verstand, gefallen tut mir das nicht.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:26  |  115487

Puh, geschafft

Positiv: na was wohl ?

Negativ: na was wohl ?

Unterhaltungswert: Dank Blog zumindest überhaupt einer …

Wünsche: Luhu, denk ma über Ndjeng nach.
Und warum 4 Offensivkräfte auif der bank saßen, aber nur einer in der 90sten eingewechselt wurde.
Absichern wollen wär mir hier zu einfach, denn hinten standen wir gut.
Frisches Blut in der Offensive hätte schon eher gut getan meiner Meinung nach …

Schönen Abend euch 😉


kielerblauweiß
26. September 2012 um 19:26  |  115488

Kein sooo schlechtes Spiel bis auf die Ungenauig- und Lässigkeiten in der Offensive.
Positiv: Lusti, Holland und Ronny


us.ralf
26. September 2012 um 19:30  |  115489

die Einstellung von Hertha war ein Witz, fast hätte ich mir den Ausgleich gewünscht. Sowas will ich nicht sehen. Ich verstehe den Trainer auch nicht, warum seine Mannschaft so aus der Kabine kommt und die Einwechselungen kamen auch viel zu spät. Für mich war das Lustlosigkeit pur. Man bin ich sauer.


Wir können auch Derby
26. September 2012 um 19:35  |  115490

Einfach nur arrogant und überheblich gespielt!

Sah aus wie im Training! Gegen so einen Gegner muss!!! Man 3 Tore schießen!!

Chance verpasst Werbung zu machen für Hertha – schade!!!!


us.ralf
26. September 2012 um 19:36  |  115491

ab Oktober unschlagbar, da kann ich nur lachen


Blauer Montag
26. September 2012 um 19:36  |  115492

ubremer // 26. Sep 2012 um 17:05

@Hubnik
exklusiv für immerhertha: Der Tscheche fällt wegen hohen Fiebers aus

@kingfool
Niemeyer ist seit Saisonbeginn dutzendfach hier angesprochen worden: Der Trainer hat ihn noch nie ins Abwehrzentrum gestellt. Nicht gegen Norwich City, nicht gegen Paderborn. Und auch heute nicht. Weil der Trainer sagt, Niemeyer sei kein Innenverteidiger.

Gute Besserung und rasche Besserung Roman Hubik. Hoffentlich hat er nicht die gleiche Erkrankung wie @kamikater letzte Woche. 🙁

Bezüglich Niemeyer passt zwischen TR J-Lu und meine Meinung nicht ein einziges Blatt der Morgenpost. Niemeyer kann im MF foulen, wie er es für nötig sieht. Dann gibt’s Freitsoß für den Gegner. Was gäbe es für das gleiche foul im HERTHA-Strafraum? .. Nee, nee, da soll er mal schön im Mittelfeld bleiben, oder im gegnerischen Strafraum.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:39  |  115493

Ursula, da bin ich wieder anderer Meinung zu Wagner. Guter Einsatz und wenn ÄBH und Ndjeng nicht stümpern, geht er mit 2 Assists raus.

Das Problem für mich war nicht Wagner. Niemeyer weniger schlecht als sonst aber nicht gut, und die Aussen— Ndjeng und ÄBH sind eine Katastrophe.

So gerne ich Ronny sehe, was er kann, toll, aber auch das reicht irgendwie immer nur für 60 Minuten (natürlich weiss ich, dass er Tore danach geschossen hat).

Für mich liegt das Problem im offensiven Mittelfeld (auch im defensiven). Schlimmer war es unter Babbel auch nicht. Ich bin total enttäuscht und das nach ok-Spiel gegen 1FCK .

Ich kann auch nicht sehen, wie das im Oktober besser werden kann, es sei denn Beichler oder Sahar greifen irgendwann mal ein. Es gibt ein paar Ansätze über aussen, aber die zerstören ÄBH und Ndjeng.

Aber mal positiv: Lusti wieder souverän und Bastians hat einige Situationen schön antizipiert und geklärt.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:39  |  115494

us.ralf // 26. Sep 2012 um 19:36

ab Oktober unschlagbar, da kann ich nur lachen

Sind wir bereits seit 5 Spielen !

Entäuschung über das Spielerische heute kann ich nachvollziehen. Solch Aussagen aber nicht 😉

Vergiss nicht dass wir nun einen Kader haben den wir auch VERDiENT habeb. Einen zweitklassigen.


Blauer Montag
26. September 2012 um 19:41  |  115495

Juti !

1 Eigentor des Gegners
3 Punkte für HERTHA
Der Berliner hat wieder reichlich zu meckern bis zum Anpfiff des nächsten HERTHA-Spiels.

Alles nimmt seinen normalen Lauf auf dem blauweißen Planeten. 🙄 🙄 🙄


teddieber
26. September 2012 um 19:42  |  115496

Jetzt hat das „Gewürge“ ein Ende, wahre Worte.
Schade man hätte mal wieder was für das Torverhältnis tun müssen, denn Dynamo wollte
oder konnte nicht.
Unabhängig das zur Zeit eh die alternativen fehlen, aber Lustenberger hat sich für mich in der Abwehr festgespielt und ÄBH sollte beim nächsten Spiel zuerst mal auf der Bank sitzen.
Über Ronny staune ich immer noch, er war zwar am Ende kaum noch zusehen doch der Trainer hat wohl einen besonderen Draht zu ihm.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:42  |  115497

Ach ja, der Schiri hatte heute wirklich keine Chance, einen 11er gegen uns zu pfeiffen.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:43  |  115498

Blauer Montag // 26. Sep 2012 um 19:36

Niemeyer kann im MF foulen, wie er es für nötig sieht. Dann gibt’s Freitsoß für den Gegner. Was gäbe es für das gleiche foul im HERTHA-Strafraum?

Seh ich anders.
Auch wenn der DFB und deren Angestellte gern in Verbindung mit Silzilianern gebracht werden, werden solche Fouls im 16er sicher immernoch differenziertet betracht als „irgendwo“ im Feld.
Auch nach dem Relegations“Drama“

Und wiegesagt. Franz is da doch eher „brutaler“

Egal. Spiel is vorbei. Lusti und Bastians können sich nix ankreiden lassen dank schwacher Dresdner. Alles gut 😉


coconut
26. September 2012 um 19:45  |  115499

@us.ralf // 26. Sep 2012 um 19:36

„ab Oktober unschlagbar, da kann ich nur lachen“

1. falsch zitiert, da Jos sagte „nur noch schwer zu schlagen“ und 2. sind wir seit 5 Spieltagen auch nicht mehr geschlagen worden…. 😉

Dennoch war das heute alles andere als eine Augenweide.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:46  |  115500

Und ich teile die Meinung von @King und @BM, bloss nicht Niemeyer in der IV.


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 19:48  |  115501

@Einzelkritik,

gern inklusive Trainer und Schiedsrichter: Bitte von Euch 😉


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:48  |  115502

Bastians hat übrigens heute in eiener der wenigen gefährlichen Situationen sehr gut antizipiert und nem Dresdner den Ball abgelaufen bevor der überhaupt wusste wo er hin muss 😉


Neuköllner
26. September 2012 um 19:49  |  115503

Ick bin zufrieden.

2. HZ wie immer. Bastians ganz stark, hat Poté zum Statisten degradiert. Ebenso Lusti: souverän. Dresden fährt ohne eigene Torchance nach Hause.

Nutzt man in der 1.HZ eine weitere der vorhandenen Chancen, dann ist die 2. HZ ein Selbstläufer.

Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Zweifel am Sieg, dafür war die SGE zu schwach.


Neuköllner
26. September 2012 um 19:50  |  115504

Kraft: ohne Bewertung da beschäftigungslos
Hollland: 2
Bastians: 2,5
Lusti: 2
Pekarik: 2
Kluge: 3
Niemeyer: 3
Ben-Hatira: 3,5
Ronny: 3
Wagner: 3
Ndjeng: 4


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:53  |  115505

Ich bin jetzt mal auf die Kommentare derer gespannt, die das Spiel von oben gesehen haben. Ohne Subtext: Mir war nie richtig klar, was Hertha für ein System spielte? 4 hinten mit zwei 6ern? Gegen einen Poté? Wo spielte ÄBH die erste HZ (die zweite HZ, wohl rechts aussen, war da aber auch nicht zu sehen).

Ich freue mich schon auf die Kommentare aus dem Stadion. Im Fernsehen war es Chaos. Kein geordnetes Aufrücken nach langen Bällen etc.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 19:57  |  115506

Kraft: 6 (keine Paraden, keine Wertung :mrgreen:

Peka: 3
Lusti: 3
Bastians: 3
Holland: 3
Niemeyer: 3
Kluge: 3+ (+, weil er irgendwie überall mal aufgetaucht is)
Änis: 4+ (+, weil bemüht. Effektivität mangelhaft)
Ronny: 3
Ndjeng: 4-
Wagner: 5 (kann er aber irgendwie nix für. wurde nicht in Szene gesetzt)

Luhu: 4 (4 offensive auf der Bank, nur einen für 3 Minuten gebracht. Defensiv alles richtig gemacht. Dank schwacher Dresdner…)

Schriri: War der anwesend ? hatte kaum was zu tun: 2

Mallwitz: 3+

Alles in Allem also 3 (befriedigend)
Ergebniss sehr gut, spielerisch 4-. Also die goldene Mitte


hurdiegerdie
26. September 2012 um 19:57  |  115507

Ich fände es immer noch gut, wenn man bei der Wertung abstimmen könnte, es ist sonst unübersichtlich. Ich schliesse mich dem Neuköllner insofern an, dass man Kraft nicht bewerten kann. Ansonsten habe ich ÄBH und Ndjeng als klare 5 gesehen, die ungewohnten IV aufgrund der ungewohnten Position mit einer 3, für mich auch Wagner. Der Rest irgenwas zwischen 4 und 5, einschliesslich Trainer.


Blauer Montag
26. September 2012 um 20:02  |  115508

bundesliga.de nennt für HERTHA folgende Torschüsse:

Änis Ben-Hatira 5
Peter Niemeyer 4
Sandro Wagner 3
Marcel Ndjeng 3
Peer Kluge 2
Fabian Lustenberger 1
Ronny 1

Hat denn keiner von Euch die Torschüsse von Ben-Hatira, Niemeyer, Wagner oder Ndjeng wahr genommen? Wenn ich eure Kommentare und Noten hier lese, dann waren die genannten Spieler nahezu Totalausfälle 😕 .


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 20:06  |  115509

Es kommt eben nicht immer auf die Torschüsse an, @bm?


Inari
26. September 2012 um 20:07  |  115510

5 minuten bayern, 85 minuten. lustloses alibi gekicke und 1:0 vergewalte. hat mir gar nicht gefalen. in der 90. minute hätte sich das beinahe gerecht. bin sehr enttäuscht über diesen morallosen auftritt. die 2 bis 3er Wertungen hier kann ich nicht nachvollziehen. 3-4er mit 3+ für ronny halte ich f ür. ok.

1:0 babbel.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 20:11  |  115511

Doch exil

Fussball gleich Tore

„Hab Ball. Muss Roboter sein und aufs Tor schiessen“

Demnach also
Änis 1
Peter 2
Wagner und Ndjeng 3
Kluge 4
Lusti und Ronny 5
Kraft, Holland, Mukhtar, Pekarik, Bastians, Brooks = 6 !

😉


hurdiegerdie
26. September 2012 um 20:13  |  115512

Ich erinnere mich an einen gestocherten Ball von Niemeyer an die Latte und einen hoffnungslosen Kullerball aus 35 Metern.

Ich erinnere mich auch an einen kläglich vergebenen Torschuss aus 11 Metern von Ndjeng und einen Kullerball von links mit rechts. Bei ÄBH gebe ich zu, erinnere ich mich nur an einen 100%igen, den er kläglich vergeben hat. Wo waren die anderen Torrückgaben? 😉


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 20:15  |  115513

Offensichtlich, @king!
Wie konnte ich nur? 😉


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 20:17  |  115514

Ndjeng kam nochmal über rechts in den Strauraum, bevorzugte es aber abzuziehen während eine blau-weisse 3er Kombo fast frei im Strafraum stand.
Hab ich auch selten gesehen dass mal soviele Herthaner nachrücken/mit einlaufen …


Blauer Montag
26. September 2012 um 20:20  |  115515

Jute Frage @hurdiegerdie // 26. Sep 2012 um 20:13 Uhr

Ich wüßte wirklich liebend gerne, wie die ganzen Daten erhoben werden während eines Spiels, und dann nach Abpfif innerhalb weniger Minuten für jeden interessierten Laien bereit gestellt werden. Aber diese Frage hat mir noch niemand beantworten können, seitdem es diesen Blog gibt.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 20:30  |  115516

Hannover 2:0

ich mag die Truppe 😎


Exil-Schorfheider
26. September 2012 um 20:35  |  115517

@bm, das stimmt so nicht!
Impire macht das schon länger und dort sitzen Studenten im Stadion, die das erfassen…


hurdiegerdie
26. September 2012 um 20:35  |  115518

Stimmt @King, hatte ich schon in meiner vernichtenden Kritik für Ndjeng vergessen.

Aber nehemn wir es mal anders. Mit dem Ausfall von Franz und Hubnik musst man wohl defensiv absichern. Im defensiben Mittelfeld gibt es nur Hoffnung, wenn Lusti da spielen kann, aber der wird in der IV gebraucht, und das wird sich in der Hinrunde nicht ändern. Ich hätte nie gedacht, dass wir gerade da Probleme haben würden.

Offensiv kann es nur was werden, wenn wir die Aussen anders besetzen könnten, was auch daran scheitert. Wir haben eine Mannschaft für ein 4-4-2, aber dass können wir nicht spieln, weil sowohl die Zentrale für einn 4-4-2 fehlt (Ronny defensiv zu schwach, Niemeyer offensiv) und auch die Aussen fehlen.

Also haben wir einen total überbesetzten 1-Mann-Sturm (Allagui, Wagner, Ramos und dann kommt noch Lasogga) und ein total unterbestztes Mittelfeld, dass defensiv spielen kann mit offensiven Akzenten (Ronny, Niemeyer, Kluge, ÄBH). Dazu kommt, dass auf den offensiven Aussenpositionen Alternativen fehlen (Sahar, Beichler).

Aber bald ist Oktober.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 20:43  |  115519

@Bm

Exil-s hat die Antwort gegeben, aber das ist standardisiert. Schiesst du aufs Tor ist es ein Torschuss (Phrasenschwein) egal, ob es ein völlig hilfloser Versuch aus 35 Metren ist oder eine 100%ige. Da ist wirklich kaum ein Geheimnis dahinter. Geheimnisse gibt es nur, ob die Ablenkung eines Balls beim Tor dem Schützen als Tor zugeschrieben werden, oder es nur einen Assist gibt.

Oje meine Augsburger, wobei ich einen Videobeweis beim ersten Tor fordere 😉


f.a.y.
26. September 2012 um 20:46  |  115520

Puh. Grottenkick, anders kann man es beim besten Willen nicht nennen. Ndjeng fand ich -mal wieder- miserabel, bitte in Duisburg Schulz von Anfang an. Änis war nicht mit viel Kopf gesegnet, hat aber immer mal Gefahr ausgestrahlt, hätte eher Ronny oder Ndjeng für Schulz runtergenommen und vor allem 10 Minuten früher. Wagner alleine: armer Kerl. Kluge ist wie ein Huhn hin und her gerannt, welche Position hatte er eigentlich? Niemeyer wie immer: technisch schwach, aber extrem wichtig für das Team. Nehme alles zurück, den brauchen wir. Hätten wir Perde… Haben wir aber nicht. Also ist Niemeyer bei mir in Zukunft gesetzt. 🙂 Die IV war saustark, fand den schnellen Bastians eine schlüssige Alternative, hätte aber auch Brooks da gesehen. Holland wird immer besser und Pekarik mit einem schnellen Mann vor sich, könnte noch effektiver sein.

Am Ende ist es wohl so, dass die drei Punkte auch für schaurige Spiele gegeben werden und die Dresdner haben genau Null Punkte für ihren Auftritt verdient. Ich habe über 90 Minuetn keinen echten Torschuss wahrgenommen, das war komplett arm.

Jetzt auf nach Duisburg, fährt von euch jemand?


Blauer Montag
26. September 2012 um 20:46  |  115521

Was stimmt oder nicht,
was ich gelesen habe oder nicht unter den 115.518 Kommentaren in diesem Blog, … sei mal dahin gestellt.

Auf den Webseiten der Impire AG ist für Laien hinreichend verständlich beschrieben, wie ein manuelles Scouting (im Stadion) sowie ein automatisiertes Spieler-Tracking (VIS.TRACK live) zur Erfassung von Spielaktionen (Ballkontakte, Schüsse, Zweikämpfe, etc.) und Performancewerten (gelaufene Distanz, Höchstgeschwindigkeit, Anzahl Sprints, etc.) betrieben wird.

Danke Exil-S. .


Blauer Montag
26. September 2012 um 20:51  |  115522

Tja @hurdiegerdie // 26. Sep 2012 um 20:43
deine Antwort provoziert die nächste Frage:
„…..Geheimnisse gibt es nur, ob die Ablenkung eines Balls beim Tor dem Schützen als Tor zugeschrieben werden, oder es nur einen Assist gibt.“ Bekommt jetzt Ronny einen Assist, weil er den Freistoß trat, welcher das Eigortor provozierte?


hurdiegerdie
26. September 2012 um 20:56  |  115523

Du hast ja recht @BM. So klar ist es nicht, aber….

wenn du das Spiel gesehen hast, sind dir 5 Torschüsse von ÄBH präsent? Würdest du sagen, Mensch klasse, watt hatte der für ein Pech?

Fragtest du mich, ich habe einen und genau einen Torschuss im Kopf, den fand ich kläglich. Nee halt, es gab noch einen zweiten, der war auch….. aber dafür würde ich ihn gar nicht kritisieren. Ich habe sein Spiel überhaupt nicht verstanden und dann habe ich fast nur hilflose Dribblings gesehen. Der Trainer entscheidet.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 20:57  |  115524

@BM
m.E. bekommt Ronny mindestens einen Assist, die Frage ist: bekommt er das Tor.


herthabscberlin1892
26. September 2012 um 20:57  |  115525

Aufstiegsrechner:

68 Punkte (2,00 Punkte pro Spiel) zum direkten Aufstieg sollten ausreichen.

Aktueller Stand:

14 Punkte aus 7 Spielen = 2,00 Punkte pro Spiel


hurdiegerdie
26. September 2012 um 21:05  |  115526

Sorry OT:

Nehmen wir mal das Tor von Piszczek . Abgfälscht auf einen Gegenspieler, dann ins Tor.
Bekommt Pisczce das Tor und der geniale Pass auf ihn einen Assist, oder bekommt Pieszcze den Assist und der geniale Passgeber nichts?


ubremer
ubremer
26. September 2012 um 21:07  |  115527

@hurdie,

m.E. bekommt Ronny mindestens einen Assist, die Frage ist: bekommt er das Tor.

In dem Spielberichtsbogen von ‚Impire‘, der nach der Partie an die Medien verteilt wird,heißt es :

1:0 Bregerie (ET)

@flötentoni,

sorry, habe das Foto erst jetzt gesehen.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 21:07  |  115528

hurdiegerdie // 26. Sep 2012 um 20:35

Offensiv kann es nur was werden, wenn wir die Aussen anders besetzen könnten, was auch daran scheitert. Wir haben eine Mannschaft für ein 4-4-2, aber dass können wir nicht spieln, weil sowohl die Zentrale für einn 4-4-2 fehlt (Ronny defensiv zu schwach, Niemeyer offensiv) und auch die Aussen fehlen.

Das hab ich ja heute erneut vor dem Spiel „Sandro nur eine Spitze ist zu wenig, es sei denn die Aussen…“ gesagt, wie auch schon während der letzten 2 Spiele.

Gefahr gab es nur über die Aussen, oder wenn Ronny mal n Sonntagsschuss auspackt.
Die eigentlichen 3 fürs Knipsen gedachte Leute bringen bisher zu wenig, bzw. bringt Luhu sie erst gar nicht.

Klein klein durch die Mitte hatte bisher NULL Effektivität.

Mir gefallen zwar die Ergebnisse (ungeschlagener September 😉 ), aber ich bewzeifle dass man so durch de ganze Saison kommt.
Schlaue Trainer und Teams werden uns schon in Kürze analysiert und ein Konzept gegen uns entwickelt haben.

Defensiv find ich uns …. ehrlich gesagt klasse derzeit !
nach einigen Spielen am Stück möcht ich auch nicht mehr davon reden dass die Gegner ja nur so schwach waren.
Wir lassen einfach Kaum was zu. Das ist gut !

Aber wiegesagt … man wird sich mehr und mehr auf uns einstellen können. Und gerade dann müssen mehr Akzente nach vorn gesetzt werden.

Bald heist es nur noch „Schalt den Ronny aus, nimm dem Änis die Lust am Spielen“, und schon hat man uns

Beichler und Knoll fehlen mir derzeit. Auch wenn die genug Fehler gemacht haben.
Deren Offensivdrang/mut, hat bisher kaum einer übernehmen können.

Ronnys Sonntagsschüsse werden für DAS Ziel auf jeden Fall nicht reichen.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 21:08  |  115529

Ich kann meinen Ärger nicht verhehlen. Kommt Babbel, geht Favre?


b. b.
26. September 2012 um 21:10  |  115530

Mein Eindruck, unsere Mannschaft hatte doch alles fest im Griff, DD hatte in Halbzeit Eins keine einzige Chance, Hertha reicht ein Eigentor und vergab viele Möglichkeiten, Alu, von der Linie geholt, kann alles passieren. Aber dann in Halbzeit Zwei, wieder mal den Betrieb eingestellt, DD ins Spiel kommen lassen, warum nur? Warum diese Lethargie? Warum keiner, der mal das Heft in die Hand nimmt und zeigt, da gehts lang. Wo sind die Männer? Noch was, ging mir der BÄH auf den Keks, ja er könnte den Unterschied ausmachen. Ihm fehlt der Blick für den freien Mann, wie oft hat Heute Pekarik übersehen, den Ball vertändelt. Er kann doch eins zu eins gehen, wenn es gefordert ist, macht er es nicht. Und besonders, wenn er den Ball vorne verliert bleibt er stehn und wenn wir schon wieder in Ballbesitz sind, ist er immer noch im Abseits. MANN, BEWEG DEINEN ARSC… Nimm Dir ein Beispiel an Wagner, der setzt jeden Ball nach, arbeitet wie bescheuert nach hinten. Wagner , Lstenberger 3plus, alle anderen drei und Ndjeng 4, Ben s. oben


26. September 2012 um 21:12  |  115531

In Liga Eins hätten wir die Kiste heute noch abgegeben. Gegen erbärmliche Dresdener mit Angst im Blick hat’s eben gereicht.


Ursula
26. September 2012 um 21:14  |  115532

Wir haben kein Mittelfeld!! Kein irgend-
wie “abschirmendes” für die Viererkette,
noch ein in irgendeiner Form “kreatives”
für die Offensive!!!

Aus einer unbalancierten “Partnerschaft”
von Kluge mit Niemeyer im ”Mittelfeld”
kann und wird nichts werden! So schwer?

Mit einem Duo aus Kluge und Niemeyer
ist es gegen Dresden auch DAVOR, zwar
gelungen, den Gegner zurück zu drängen,
aber nicht spielerisch unter Druck zu setzen
oder Impulse für ein “offensives Mittelfeld”
einzuleiten! Da gibt es denn Ben Hatira und
leider auch NDJENG, die absolut nichts “von
Mittelfeld” verstanden haben, nämlich eine
Art Vorbereitung für den (nicht vorhandenen
Angriff) armen Wagner, der nur von IHRER
Bereitschaft zu “systemischer Vorbereitung”
profitieren könnte, oder Allaguie oder Ramos…..

Aber bald ist ja Oktober und dann gibt es DIE
Handschrift des Trainer` s und vielleicht auch
ein sichtbares System! So einen “Hühnerhaufen”
ohne Konzept im erweiterten Mittelkreis, WO
man das Spiel macht, habe ich noch nicht einmal
unter “ Funkel” gesehen! Keine Präsenz…

Von Spielverlagerung, Verschieben der IV er
und Spieleröffnung rede ich gar nicht mehr,
wenn selbst Bastians gegen DIESEN Gegner
“glänzen” konnte…..

Fünf Dresdner destruktiv, stehen gar ZWEI
Herthanern (vermeintlich konstruktiv) ganz
einfach Spiel zerstörend im Mittelkreis, diese
ohne Bildung von Dreiecken oder “OTS”, nur
als „Begleitservice“ fungierend GEGENÜBER!

Diesem extrem schwachen Gegner gegenüber…..

….schwache Dresdner stellten die Weichen,
wie sich Hertha offensiv präsentieren durfte,
mit den eigenen schrecklichen, technischen
Problemen (Abspielfehler ohne Ende) ….

Ich werde natürlich nachdrücklich NICHT
am Trainer “sägen“, nur DER hat bisher aus
einer Mannschaft, die vorher “FUßBALL”
spielen konnte, mit dem neuen Kader, eine
Mannschaft mit vielen “Technikern“, eine
Mannschaft geformt, die nur “PUNKTEN”
kann, weil die Gegner in der 2. Liga ganz
erschreckend schwach spielen….

…eben überhaupt nicht besser als “unsere”
HERTHA!! Und am 34. Spieltag steigt die
Hertha vor 8.500 Zuschauern tatsächlich auf…..

Das war heute “Grotte” und die nächsten
TAUSEND in der “ganz kalten Jahreszeit”
sind wieder weg……

Nee, so geht das nicht, man MUSS gegen
SOLCHEN Gegner auch einmal Werbung
in eigener Sache machen!!!

Ich hoffe, ich irre mich, aber 2 ½ Mal war
es bisher nicht der Fall! So oder so….


Dogbert
26. September 2012 um 21:14  |  115533

Danke schön für die Kommentare! Ich habe nur die erste halbe Stunde verfolgen können. Die ersten 15 Minuten fand ich ganz in Ordnung. Von Dresden kam nicht viel, aber die stellten sich nicht so rein wie die Aalener. Mir wurde trotz genügend Raum zuviel quer gespielt. Von außen kam zu wenig. Die Sturmspitze konnte nicht gefüttert werden.

Alles weitere kann ich nicht beurteilen, aber wie ich euren Kommentaren entnehme, verflachte das Spiel zunehmend. Hauptsache die neuformierte Abwehr hat nichts zugelassen.

Ich kann mit dem Resultat leben.


Kamikater
26. September 2012 um 21:14  |  115534

So zurück aus dem Olympiastadion habe ich ein relativ schwaches Spiel gesehen. Egal Hauptsache gewonnen.

Dennoch bemerkenswert fand ich zumindest eine kämpferische Hertha, die ich gesehen habe, ohne dass die Dresdner uns auch nur annähernd gefordert haben.

Was ich merkwürdig fand war, dass ich das Gefühl hatte, dass wir ängstlich waren. Warum weiß ich nicht.

Ich fand Lusti und auch Bastians wirklich gut. Ronny hat in der ersten Halbzeit sehr viel Akzente setzen können und ist dann in der zweiten Halbzeit völlig untergetaucht. Jemand neben mir meinte, er hätte in der 30. Minute einen Schlag auf den Knöchel bekommen und sei deswegen nicht mehr selbst in der Lage gewesen Akzente zu setzen.

Ich hätte mir von Ben-Hatira mehr erwünscht, abe wir haben oft viel zu umständlich und langsam gespielt. Die hätten wir auch 4-0 wegputzen können. Aber gut. War wohl nicht unser Tag.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 21:15  |  115535

Oh, seh grad dass Gladbach schonwieder zurückliegt. gegen kriselnde hamburger.

Wenn der Favre mal einkauft … 😉

und Hoffenheim kann doch Fussball spielen 😉


hurdiegerdie
26. September 2012 um 21:15  |  115536

@King jaaahaaa,

aber: wenn du die Defensive völlig umstellen musst (kein gelernter IV, Pekarik neu, Holland kein AV), ist es dann nicht verständlich, dass du vom geplanten System abgehen musst und erstmal die Defensive vor der neuen 4-er-Kette stärkst?

Ich sehe im Moment keine Alternative zum 1-Sturm-System, weil wir die Defensive dafür nicht haben. Das ist Pech oder schlechte Planung.

Exil-S würde nach Neumann fragen 😉 <-echter Smiley


b. b.
26. September 2012 um 21:16  |  115537

ups zu schnell auf senden. Vom Trainer haette ich gerne einen schnelleren Wechsel gehab. Aber bei drei … alles gut.

Nochwas OT, beim Schreiben hab ich auf meiner Tastatur habe ich irgend etwas ausgeloest.

Bei Umlauten erscheint jetzt ‚ ; [ , die Tasten z y sind gegensaetylich also bei z erscheint y und umgekehrt, wie kann ich dies bereinigen_ Danke schon mal. b. b.


26. September 2012 um 21:17  |  115538

Weiß nicht, warum sich Stranzl so beschwert.


Kamikater
26. September 2012 um 21:19  |  115539

Das dürfte dann auch der vorletzte Arbeitstag von Bruno Labbadia gewesen sein.

Gladbach hat ein Kopfproblem und Augsburg wird absteigen.


Arnold
26. September 2012 um 21:21  |  115540

Hallo zusammen,
melde mich mal wieder, gerade aus dem Stadion zurück. Im Gegensatz zu vielen von euch fand ich es ein gutes Spiel. Die erste Halbzeit war deutlich besser. In der zweiten fehlte der Zug. Die Abwehr war sehr ungewöhnlich ließ aber nichts zu (alle vier gut), auch Änis fand ich gut. Niemeyer hingegen fand ich schlecht (nur Fouls), Ndjeng ein Ausfall (viel zu langsam) und über allem strahlte Ronny.
Ich habe jetzt vier Spiele gesehen. Für mich ist eine Entwicklung erkennbar, die mich hoffen läßt. Auch Holland, den ich nach dem Ahlen Spiel sehr kritisiert habe, hat sich in kurzer Zeit stark verbessert.
Zu guter Letzt möchte ich die Ostkurve loben, die stark gegen gehalten hat und für tolle Stimmung gesorgt hat (auch wieder Ho Ho He).
Danke Arnold


26. September 2012 um 21:21  |  115541

@b.b.

Du hast die amerikanische Tastatur eingeschaltet. Systemsteuerung –> Tastatur


herthabscberlin1892
26. September 2012 um 21:24  |  115542

Dresden hätte zur Puase bereits 0:3 zurückliegen müssen, selten eine Mannschaft gesehen, die sich so gegen die Wand spielen lässt.

Warum Hertha den Sack einfach nie frühzeitig zumachen kann, war, ist und bleibt mir ein Rätsel.

Mit Ndjeng und Ben-Hatira kann ich einfach nichts anfangen, Ndjeng ist langsam und verspielt reihenweise Bälle in aussichtsreicher Postion, von Ben-Hatira bleibt mir positiv nur die 1. Halbzeit beim 3:0 gegenn den 1. FC Köln und die Balleroberung vor dem 1:0 bei Union.

Er war, ist und bleibt aus meiner Sicht ein Gitterbox-Bolzplatz-Spieler.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 21:25  |  115543

@ b.b.

Einmal shift und alt drücken


26. September 2012 um 21:25  |  115544

Auch heute gab es wieder Situationen, in denen sämtliche Offensivkräfte bei eigenem Angriff und Ball in der defensiven Viererkette vorn auf einer Linie standen und auf den Ball warteten. Schwer, sehr schwer für Niemeyer und Co da was Pfiffiges zu gestalten.


f.a.y.
26. September 2012 um 21:28  |  115545

@b.b.: hast jetzt ne englische Tastatur. Am PC unten rechts auf der Taskleiste klicken, da steht jetzt vermutlich EN statt DE. Bei anderen Geräten weiß ich es nicht aus dem Stehgreif…


Nordfass Kossi
26. September 2012 um 21:39  |  115546

@herthabscberlin1892

Sehe ich fast genauso wie du…

…ndjeng war heute wieder eine Zumutung

…AEBH sehe ich nicht so schlimm wie ndjeng, wobei er heute insgesamt einer der schlechteren beim BSC war


26. September 2012 um 21:42  |  115547

Nebenbei bemerkt: der Wechselgesang mit den Dresdnern „Scheiß DFB“ war an Peinlichkeit kaum zu überbieten.

Mir hat der Support der Dresdner ansonsten gut gefallen, abgesehen vom Feuerwerk natürlich.


King for a day – Fool for a lifetime
26. September 2012 um 21:47  |  115548

@ Sir

Das waren nich die Dresdner. Das waren Überreste der Pyronale


herthabscberlin1892
26. September 2012 um 21:51  |  115549

@Nordfass Kossi:

Weißt Du, mir fehlt einfach bei den einmal der Antritt einen Spieler mit hoher Geschwindigkeit an- und zu überlaufen. Und diese ständigen „Kabinettstückchen“ von ÄBH treiben mich zur Weissglut – früher nannte man das brotlose Kunst.

Das kann er machen, wenn man 3:0 führt – und selbst dann muss man einen Gegner nicht vorführen.

Noch schlimmer, wenn diese Aktionen dannn ins Leere laufen – peinlich.

Und bei Ndjeng rutschte mir heute Richtung Sitznachbar dann doch wirklich noch ein „der ist ja noch schlimmer als Ebert“ heraus.


hurdiegerdie
26. September 2012 um 21:53  |  115550

Ich sehe das mal anders. Du hast die Sch.. am Schuh defensiv. Pekarik ist neu, die IV besteht aus einem 6er und Bastians (AV) . Wie stellst du da auf? Vor dem Spiel? Ich würde auch die Defensive stärken.

Das war nicht so schlecht. Das Problem sind die Aussen. Hält sich BÄH nicht im Mittelfeld auf und verdribbelt alle Bälle und hätte Ndjeng eine Sprintfähigkeit der 4. Liga, geht mehr.

Aber die Truppe, die da spielt ist, nicht die Truppe wie sie geplant war. Da brauchst du ein kreatives und defenesives Mittelfeld mit Kluge und Lusti, um mit 2 Stürmern spielen zu können.

So ist die Mannschaft falsch zusammengestellt bzw. die IV Verletzungen betreffen uns, was aber daran liegt, dass wir hinten keine Möglichkeiten haben, um im Mittelfeld anders spielen zu können. Und— die Aussen habe keine richtige Konkurrenz. Beichler, Sahar müssten Druck auf Ndjeng und BÄH ausüben können, was sie im Moment nicht können.


26. September 2012 um 21:53  |  115551

@King

Klar. Und dann so eine Art spontane Selbstzündung.


Dan
26. September 2012 um 21:54  |  115552

Augenfutter vom heutigen Spiel.

http://www.flickr.com/photos/75799042@N04/


herthabscberlin1892
26. September 2012 um 21:57  |  115553

@hurdiegerdie:

„Das Problem sind die Aussen. Hält sich BÄH nicht im Mittelfeld auf und verdribbelt alle Bälle und hätte Ndjeng eine Sprintfähigkeit der 4. Liga, geht mehr.“

Ich bin froh, dass ich augenscheinlich nicht allein mit meiner Sicht der Dinge bin.

Schön wäre es, wenn auch der Trainer hier Alternativen schaffen könnte.


b. b.
26. September 2012 um 21:57  |  115554

zzyyü alles wieder ok, danke an @sir, king und f.a.y.
für @hurdiegerdie, wenn die OM ihre AV mehr ins Spiel bringen würden, käme auch mehr über die Außen. Wie oft hat Pekarik rechts Gas gegeben und wurde nicht ins Spiel einbezogen, sondern der Ball wurde vertändelt (insbesonder durch BÄH, hatte ich ja schon aber den hab ich heute gefressen) oder nach innen gespielt. Auf links bei Holland genau so, nicht so oft, aber der traut sich was und war einmal recht unglücklich, als er endlich mal mitgenommen wurde, den Ball bekam, sich durchsetzte und an das eigene Knie schoss. Hier ist der Schlüssel, das Spiel breit zu machen, dann kommen auch Bälle für Wagner, Ramos und später dann Lasogga. Noch was zum Schiri, eigentlich o.k., vielleicht in der ersten Hälfte mal ne Gelbe gegen DD. Mein subjektiver Eindruck zum Ende hin war jedoch, das die Pfiffe deutlich gegen Hertha gingen. Bitte korregiert mich.


Nordfass Kossi
26. September 2012 um 22:00  |  115555

Sehe die aussen aktuell als unser hauptproblem.

Aebh macht das Spiel langsam, verdribbelt sich bzw. Ist er nicht in der Lage mal gradlinieg zu spielen.

Ndjeng ist für mich absolut überbewertet…viel zu langsam und probiert trotzdem immer wieder ins laufduell zu gehen.
Seine Flanken teils unbedraengt sind mies…


herthabscberlin1892
26. September 2012 um 22:06  |  115556

@b.b.:

Bevor Hertha die erste gelbe Karte bekommen hat, hätten bereits drei Dynamo-Spieler diese verdient gehabt.

Daran wird sich nichts ändern – gegenüber Hertha ticken die Schiedsrichter anders.

Und ja, zum Ende des Spieles wurde fast alles gegen Hertha entschieden – Dein Eindruck ist aus meiner Sicht korrekt.


sunny1703
26. September 2012 um 22:15  |  115557

Gewonnen! Was anderes zählt übermorgen nicht mehr.

Es war ein Grottenkick. Dresden so ziemlich die schlechteste Mannschaft,gegen die Hertha seit langer Zeit angetreten ist.

Alles neu bringt der Oktober….ich lasse mich überraschen.

lg sunny


Nordfass Kossi
26. September 2012 um 22:20  |  115558

@herthabscberlin1892

100 Prozent deiner Meinung…
…habe mich tierisch über die gelbe Karte gg. Pekarik aufgeregt, da die dd nach ihren Fouls in der 1 Hz. Leer ausgegangen sind.

Wir werden uns an Schiris wie Perl, kinnhoefer und konsorten gewöhnen müssen !


hurdiegerdie
26. September 2012 um 22:23  |  115559

Der Schiri war diesmal aus miener Sicht nicht spielentscheidend, auch nicht für zukünftige Spiele, wie es bei Idrissou der Fall war 😉


fg
26. September 2012 um 22:31  |  115560

also ein grottenkick war es ja nun mal überhaupt nicht. hertha hatte eine ganz schwache dresdner mannschaft einfach mal krass im griff.
ich kam von oben betrachtet außer dem tor auf ein chancenverhältnis von 9:1. das eck- und torschussverhältnis sprechen die gleiche sprache.

demenstprechend waren die spieler und der trainer mit der leistung insbesondere im defensivverhalten sehr zufrieden und bemängelten, die aber mehr als zu recht, die chancenverwertung.

teils war es unvermögen (ndjeng!, kluge, äbh), teils fromlowitz (wagner, äbh), oder auch pech (niemeyer).

ansonsten möchte ich den vorrednern noch in folgenden punkten zustimmen, dass der bisherige schnitt von zwei punkten pro spiel wohl reichen dürfte und dass ndjeng absolut furchtbar gespielt hat: sehr langsam, technische schwächen, verpasst zu flanken in einer günstigen situation und das absolut klägliche vergeben seiner chance!


Dan
26. September 2012 um 22:32  |  115561

@hurdie
Vieles wurde schon von meinem Sitznachbar @b.b. erwähnt.

ÄBH verschleppte absolut das Tempo. Ndjeng ganz sicher zu langsam, aber die Anspiele auf ihn entweder zu lang oder in den Rücken.
Ich bleibe dabei, noch paar Spiele und es zahlt sich mit Standardtorvorlagen aus.

Eine Kluge habe ich nicht wie ein Huhn gesehen, sondern als einen exellenten Staubsauger, der viel laufen musste um die zu tiefstehenden IV auszubügeln.

Bastians sicherlich nicht schlecht in der Defensive, aber das Relikt aus der Abstiegssaison, zurück zurück zurück. Oft sehr viel Platz gehabt, wenn Kluge sich Richtung Mittellinie bewegte, aber einfach nicht den Mumm gehabt in diesen freien Raum zugehen, nee lieber die Verantwortung auf Holland abgewälzt. Ronny diesmal nach 60 Minuten und zwei schönen Aussenrist-Pässen plötzlich verschwunden.
Die Dresdener waren viel zu langsam, als das Niemeyer heute oft zu spät kommen konnte.

Insgesamt ein schwaches Spiel.Ich glaube nicht das Hertha BSC Angst hatte oder zu faul waren, die haben meines Erachtens echt darauf gewartet, dass Dresden nun endlich mal kommen muß um auszugleichen und haben sich absolut einlullern lassen und dann nicht mehr die Kurve kriegt bzw. ÄBH hat die paar Möglichkeiten nicht genutzt die Entscheidung im 1:1 zu suchen.

Und wie Du es selber sagst, wenn man keine Abwehr hat kannste keinen Hurra Fußball spielen, aber ich denke früheres Wechseln von Schulz, Hany, Allagui oder Kachunga für die beiden Aussen hätte frühzeitig mehr Schwung gebracht und nen Zeichen gesetzt.

Zum Schluß, auch wenn er verhungert ist, Wagner wieder der „erste Verteidiger“ und wenn sich der eine oder andere besser angestellt hätte, wär er mit einem Assist vom Platz gegangen.


fg
26. September 2012 um 22:32  |  115562

….dieS aber mehr als zu recht…


hurdiegerdie
26. September 2012 um 22:41  |  115563

Zu Schiri-Leistugen kann ich nur noch sagen: ich bin immer froh, wenn wir nicht krass benachteiligt werden. Das war diesmal der Fall.

Zum Glück gab es diesmal wirklich keine Möglichkeit gab, wo der Schiri einen Elfmeter gegen uns hätte pfeiffen können. Er hätte es vermutlich in der 2. HZ getan. Zu klar war, dass Dresden verlieren würde, und er hätte eingreifen müssen


hurdiegerdie
26. September 2012 um 22:44  |  115564

Danke @Dan,

die manchmal ungetimten Pässe auf Ndjeng habe ich auch gesehen, jedoch, bei der Hälfte habe ich mich gefragt, ob ein etwas schnellerer Spieler manche hätte verwerten können.


fg
26. September 2012 um 22:50  |  115565

stimmt, äbh hätte viel öfter mal abspielen müssen, die alte leier. und ronny hätte man durchaus nach 65, 65 min gegen ramos austauschen können.
wagners ackerei war nett anzusehen, aber dennoch wäre ich in heimspielen gerne auch für einen zweiten stürmer und würde auch gerne allagui nicht völlig außen vor wissen bzw ramos` form wieder verpuffen lassen.


dewm
26. September 2012 um 22:58  |  115566

@Hurdie: Keene Angst, die Dresdner sind auch nicht besonders beliebt. Denke, gegen die musste Hertha nicht unbedingt einen Elfer fangen… Spannend wird es kommende Woche wieder…


fg
26. September 2012 um 22:58  |  115567

zustimmung, b.b, bzgl. des schiris.
ich würde gerne mal schulz auf der ndjeng-position sehen.
lusti entwickelt sich immer mehr zu einen guten innenverteidiger, stark, wie er noch pote abgefangen hat. das wär so ein klassisches ding “ 9:1 chancen, 1:1 tore“ in der 90. gewesen. ähnlich hat er auch idrissou schon in lautern abgedrängt.


Silvia Sahneschnitte
26. September 2012 um 23:09  |  115568

Erstmal einen recht herzlichen Dank an
@Blauer Montag für den gestrigen Kalendertip;
@ Blauer Montag und @elaine für den Gravatartip;
@Dan für die wieder tollen Impressionen aus dem Stadion!
Zum Spiel, drei Punkte und näher an den Aufstiegsplätzen. Ich werde nächste Woche gegen 60 dabei sein, und lasse mich auch nicht durch solch einen Kick wie in der zweiten Halbzeit nicht davon abhalten.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


sunny1703
26. September 2012 um 23:15  |  115569

Für mich bekommt Perl eine 3. Er machte keine spielentscheidenden Fehler, hatte aber in der zweiten Halbzeit bei den Karten eine andere Linie als in der ersten halbzeit. Dass es am Ende mehr Freistöße für Dresden gab, hatte auch damit zu tun, dass Dynamo in dieser Zeit mehr „Druck“ nach vorne ausübte.In der ersten Halbzeit war es umgekehrt bei der Herthadrangperiode für Hertha der Fall gewesen.

Übrigens liegt der Kickernotenschnitt aus den ersten 6 Spielen bei den Schiris bei 3,16, das wird in der Mannschaft nur von Kraft, Burchert und Pekarik überboten.

lg sunny


flötentoni
26. September 2012 um 23:37  |  115570

@foto
ub, deins ist doch auch gut…

guter schiri heute, da kann man nicht meckern.
Meckern kann man (also ich zumindest) über die Torausbeute oder wie der „Pöhler“sagen würde mangelnde Gier…DD muss schon 2-3 zur HZ eingeschenkt bekommen, dann ist Ruhe…aber die Mannschaft braucht wohl den Kick.
ÄBH darf gerne seine sinnlosen Dribblings eisntellen und den Kopf hochnehmen bzw früher abspielen.

Jute NAcht @all


Murmeltier
26. September 2012 um 23:50  |  115571

Herzlich willkommen in Liga 2 – Düüüünäääämöööö… tut soooo weh. 🙂

Was soll ich dieses Mal viel erzählen? Vor dem Spiel fragte mich ein Bekannter: „Und? 2:0 oder 3:0?“, woraufhin ich meinte: „1:0 würde mir reichen!“ – gut, so sei es dann auch!

Besonderheiten:
– Ronny, egal, ob das nun „sein“ Tor oder ein Eigentor war – der Mann hat derzeit einfach mal eine gute Form
– unsere Abwehr wirkte vertraueneinflössend. Irgendwie macht sich Lusti da hinten als Stabilisator ganz gut, auch wenn ich mich schwer damit tue, ihn da hinten zu sehen.
– Ndjeng, finde ich, baut zunehmends ab und braucht m.E. nach mal eine Pause
– Der Angriff hat mich heute betrübt. Klar, Wagner hat ein paar gute Bälle behauptet und gesichert, aber nach vorne ging ja so gut wie gar nichts. Mein Gott bin ich froh, dass wenigstens dieses eine Tor gefallen ist, obwohl man sich hätte heute frei schießen müssen gegen solche Dresdner.
– allgemein: Viele gute Ballstaffetten und schnelle Abspiele. Das sah phasenweise sehr gut aus, wenn auch von den Dresdnern oftmals mit gebührendem Abstand begleitet.

Kurz um Gegner:
War da was? Selten einen Gegner bei uns im Stadion gesehen, den wir so gut im Griff hatten wie Dynamo Dresden. Hat Kraft überhaupt eine ernsthafte Situation zu bestehen gehabt? Also ehrlich, vollkommen harmlos und doch hätte eine Dresdener Aktion ausreichen können, um uns die Stimmung zu vermasseln. Das nervt mich, glaube ich, am meisten an diesem Spiel.

Schiedsrichter:
Fand, dass der Perl heute keine ganz klare Linie hatte. Hat aber auch keine ganz gravierenden Fehler gemacht.

Sonstiges:
@Ostkurve: Ganz toll! Erst „Scheiß DFB!“ solidarisch mit den Dynamo-Fans durchs Stadion gröhlen und dann aus Prinzip „Scheiß Dynamo“ hinterher… Fußball-Ultras gehen mir langsam immer mehr aufn Zeiger. Echt ma.
Muss @Wilson zudem Recht geben: 17.30 Uhr in der Woche ist ’ne wirkliche Zumutung. Scheiß DFB! 🙂

Fazit:
In der 5. Minute das 1:0 machen, um dann weitere 85 Minuten darauf zu warten, ob man sich doch noch das 1:1 durch irgendeine saublöde Aktion oder einen abgefälschten Freistoß fängt – das zährt. Aber gut, gewonnen ist gewonnen. Mehr braucht’s gerade nicht.


Murmeltier
26. September 2012 um 23:53  |  115572

Nachtrag:

– Sonderlob noch für Nico Schulz! Der hat mir bei seinen letzten Einwechslungen immer gut gefallen und für gute Impulse imSpiel gesorgt


L.Horr
26. September 2012 um 23:55  |  115573

… ´ne „Becker-Faust“ für die 3 Punkte ,

ein Arschvoll für dieses erbärmliche ,blutleere Spiel.

Für so etwas bin ich Fan von Nichts !


kraule
26. September 2012 um 23:56  |  115574

N’Abend!

Hertha MUSS dieses Spiel mindestens 5:x gewinnen!!!
Hertha klar die bessere Mannschaft! ABER wo spiegelt sich das im Ergebnis nieder?
Die Taktik, die Auswechselungen, erschließen sich mir noch, aber der Tormangel……????


27. September 2012 um 0:44  |  115575

Konnte das Spiel wegen Zahnarzttermin erst im Nachhinein auf Hertha TV sehen.

Enttäuschend. Ich habe weder derart schwache Dresdner erwartet, noch eine aufgrund der Schwäche des Gegners so erhebliche Dominanz unserer Hertha. Wenn aber das Eine schon das Andere bedingt, dann sollten ein paar Tore mehr – insbesondere angesichts der Vielzahl der sich dafür im Spiel immer wieder bietenden Möglichkeiten – dabei heraus kommen.

Normaler Weise hätte ich gesagt, hey, 4 Sieg in den letzten 5 Spielen, dreckige 3 Punkte und gut. Aber nicht bei diesem Spielverlauf. Da war mehr drin und daraus hätte man mehr machen müssen. Wenn es am Ende bei der Frage ob Aufstieg oder Relegation um das Torverhältnis gehen sollte, wird mir dieses Spiel wieder einfallen, befürchte ich.

Und noch OT:
Unter meinem Namen verbirgt sich ein neuer Testballon von mir. @Dan, Apo, Wilson und wen es sonst noch interessieren könnte, einfach mal reinsehen und umschauen. 😉

Blauweiße Grüße
Treat


Herthas Seuchenvojel
27. September 2012 um 0:56  |  115576

@treat, nur so weiter
wachsende Begeisterung und hoffentlich sinkendes Handicap
da Wilsons Blog gestern eingestellt wurde (schade schade) endlich wieder was amüsantes neben Blau-Weiss zu lesen 😉

PS: wie du Dieter Nuhr in deinen persönlichen Kreis bekommen hast, keine Ahnung: aaaber Respekt !


Herthaber
27. September 2012 um 0:59  |  115577

Das Spiel habe ich genauso gesehen wie @Murmeltier. Wenn bei so einem Gegner (Kein Schuß auf unser Tor, 10:0 Ecken) nur ein Eigentor zum Sieg verhilft, dann ist das einfach zu wenig und fahrlässig. Aber im Training am Montag, wurden Torschüsse geübt, wenn 2 von 10 Schüssen das Tor getroffen haben, dann war das viel. .Das hat sich im Spiel leider bestätigt.
Positiv Holland und auch Kluge, der allerdings ein Tor machen muß. Letztendlich 3 Punkte. Wann kann ich endlich mal ein Spiel über 90 Minuten sehen ohne kurz vor einem Herzinfarkt zu stehen, warscheinlich ab Oktober.


Kamikater
27. September 2012 um 1:00  |  115578

Aufh ich habe heute das erste Mal erst das wirkliche Potential von Schulz seit seiner Amateurzeit gesehen.

Wenn der noch Mal so stark spielt, wie heute in den paar Minuten, wo leider niemand etwas mit seinen herausgespielten Aktionen etwas anfangen konnte, ist er stammplatzverdächtig.

Den möche ich gerne im Mittelfeld neben Ronny öfter sehen, weil er mit seinen Tempodribblings eine ganze Abwehr auseinanderreißen kann. Der hat die Dresdner umkurvt wie Fahnenstangen.

Also da nehme ich jede Wette an, dass der noch mal ein sehr wertvoller Spieler wird, im wahrsten Sinne des Wortes!


BaerlinerHerthaFan
27. September 2012 um 1:12  |  115579

Ich hoffe das Schulz sein Potenzial hier noch richtig entfalten kann und uns dann lange erhalten bleibt. Man darf aber auch nicht vergessen, der Junge ist erst 19 Jahre, der hat auch noch Zeit. Wäre aber schön mal wieder ein richtiges Talent und nicht nur ewige Talente im Kader zu haben.


Dan
27. September 2012 um 6:54  |  115580

So hier morgens schnell die Kickernoten

Kraft (3)
Pekarik (3)
Lustenberger (2,5)
Bastians (2,5)
Holland (2,5)
Niemeyer (2,5)
Kluge (3)
Ndjeng (3,5)
Ronny (2,5)
Ben-Hatira (3,5)
Wagner (3,5)

„SR: Perl (Pullach), Note 2, hielt
seine großzügige Linie bis zum Schluss sicher durch“


Dan
27. September 2012 um 6:58  |  115581

Bei den Noten, sind wir wohl zu verwöhnte Herthaner. 😉


backstreets29
27. September 2012 um 7:33  |  115582

Guten Morgen 🙂

3 Punkte gegen einen schwachen Gegner, der dich der Offensive komplett verweigerte, Ausnahem 90 Minute.
Damit muss, aber vor allem kann man damit leben.

Niemeyer (3,5) stellt zusammen mit Kluge im MF die Räume zu, und beide stellen nicht nur die Passwege zu, sondern unterbinden auch Pässe und erobern Bälle, die vor allem Kluge (3) dann sehr gut weiterverarbeitet.

Lustenberger (2,5) in der IV war zur Stelle als es drauf ankam. Er versucht das Spiel zu erÖFFNEN, was ihm immer besser gelingt und er wird auch mit jedem Spiel in den Defensivzweikämpfen sicherer und selbstbewusster.

Bastians (4) war solide, aber mehr als 2. Liga sollte man ihm nicht mehr zumuten.

Holland (3) und Pekarik (3) wurden ja kaum gefordert, sodass sich vor allem Holland immer wieder gern in den Angriff mit einschaltete und auch durch den ein oder anderen klugen Pass glänzen konnte. Pekarik heute nicht ganz so druckvoll, dennoch hat er wieder gezeigt, dass er eine Verstärkung ist und was mich besonders beeindruckt: Er fügt sich ein, als ober schon seit Jahren Teil des Teams ist.

Unsere Aussen: Ndjeng (3,5) und ÄBH (4,5) hätten beide mindestens 1 Tor machen müssen.
Bei Ndjeng mag ich seine Persönlichkeit auf dem Platz, wie er führt und auch Dinge tut, die erst auf den zweiten Blick wichtig für die Mannschaft sind.
Ich würde mir dennoch mehr Druck bis zur Grundlinie wünschen.
ÄBH wird für mich immer mehr zum Patty Ebert Verschnitt, was ich ausdrücklich auf seine Leistung auf den Platz verstanden haben möchte.
Viele Spirenzchen ohne Wirkung und ihm entscheidenden Moment trifft er die falsche Entscheidung.
Hätte in Lautern und auch gestern ein Tor machen MÜSSEN.
Viel brotloses Gekicke für die Galerie, anstatt durch einfache klare Aktionen zu glänzen.

Wagner? (3) Fand ich auch gestern wieder super. Geht mit viel Druck auf den ballführenden IV, kann Bälle behaupten und vor allem auch verarbeiten und ist ein ständiger Gefahrenherd.

Ronny (3,5) unser Copacabana-Genius macht plötzlich das, was er kann. Bälle verteilen, gute Standards treten und ab und zu taucht er sogar in der Defensive auf und erobert den Ball.
Nachteil dabei ist, dass er das immer nur phasenweise tut.

Insgesamt muss man wohl konstatieren, dass noch reichlich Luft nach oben ist, aber es zeigt sich überdeutlich, dass dei Mannschaft Luhukay verstanden hat und dass sie gewillt ist, den Weg und die Art und Weise mitzugehen.
Das macht Mut für die kommenden Aufgaben.
Ich möchte auch mal zu Bedenken geben, dass wir Spiele eines Zweitligisten mit Zweitliga-Spielern beurteilen oder bewerten. Das sollte man nicht unter den Tisch fallen lassen.


f.a.y.
27. September 2012 um 7:59  |  115583

@dan: das Huhn war auch nicht wirklich fair. Was ich meinte war, dass ich die Aufteilung im Mittelfeld murksig fand. Da gab es eine Szene in der zweiten Halbzeit, da standen Niemeyer, Ronny und Kluge auf nicht einmal 2 m² zusammen und das war nicht das erste Spiel, wo mir das aufgefallen ist. Da fehlt irgendwie das Verschieben im Raum, die Zuordnung, eine Linie, irgendwas. Aber natürlich betrifft es nicht nur Kluge.


sunny1703
27. September 2012 um 8:25  |  115584

Das sind ja mal Notenvorgaben, vielleicht wollte der Redakteur auch den schlechten Herthaschnitt verbessern, Oder aber er hat wie viele Trainer in so einer Situation ein Spiel für Taktikfreaks gesehen. Jedenfalls bin ich gespannt auf die Noten von Dynamo.

Meine Noten

Kraft 3+, da bin ich ratlos,wie bewertet man jemanden der nichts zu tun bekommt.

Pekarik, 3- war defensiv erneut der schwächste Spieler, über seine Seite kam zu viel,was bei den wenigen Dynmoangriffen was zu heißen hat,auch sicher den schwachen Leistungen der Mittelfeldspieler in dem Fall geschuldet.
Lustenberger 2- von Pote war nichts zu sehen,leider dadurch am Spiel nach vorne gehindert
Bastians 3+ Etwas unauffälliger als Lustenberger, dennoch war er sicher in der Abwehr
Holland 2- machte dieses mal seine Seite zu und konnte auch ab und zu Akzente nach vorne setzen

Niemeyer 3- da die null steht und von Dresden kaum Gefahr ausging, eine gute Benotung für die Defensivarbeit, nach vorne ein Totalausfall
Kluge 3 defensiv wie Niemeyer,etwas „besser“ im Spiel nach vorne,

Ndjeng 4+ nach hinten war wenig zu tun,aber wenn er gebraucht wurde, war er oft nicht da.Offfensiv „besser“ als ÄBH
ÄBH 5 an so einem Tag erwarte ich von einem Spieler wie ihm Akzente, aber ÄBH am Ball bedeutet Ende mit einem Hertha Angriff ,
Ronny 3- mit einigen wenigen schönen Akzenten, doch als es nötig gewesen wäre, was für das Herthaspiel zu tun, fehlte es.

Wagner 4+ Ich gebe zu, ich bin nicht unbedingt ein Anhänger dieser Friends und Wagners, oder peter Crouchs der Fußballwelt. Ein Hrubesch war ein ähnlicher Typ, aber der hatte wenigstens eine eingebaute Torgarantie. Wagners Daseinsberechtigung war gestern Einsatz, dem kann ich ihm wahrlich nicht absprechen.Dass dabei seine Mittel oftmals am Rande der Fairbness sind ,sei dahin gestellt, Stürmer und Verteidigerduelle sind oftmals kleine Schlachten, so wie Franz und Idrissou letztens. Anschließend vertragen sie sich als ob 90 Minuten nichts gewesen ist. Das war gegen Lautern bei den beiden Protagonisten übrigens auch so. Doch ein Stürmer soll auch Gefahr ausstrahlen und auch wenn ich Wagner zubillige, nach 25 Minuten kaum noch beliefert worden zu sein, ich verspürte nicht mal den Hauch von Torgefahr bei ihm.
Die Reservisten möchte ich nicht benoten.

JLu 3 wie der Schnitt der Mnnschaft ist

Perl 3+ verbesser mich gegenüber gestern abend, sehe es aber nicht wie der Kicker,er zog seine Linie nicht richtig durch,aber ohne gravierende Fehler.

Zumindest gestern fehlte es mir erneut am Spiel nach vorne aus dem DM, wenn nicht gestern wann dann? Und das Spiel im OM war nur mäßig, Ich frage mich wer ist in der Lage Spieler mit solchen bescheidenen Leistungen wie Ndjeng oder ÄBH zu ersetzen?

Das was in den letzten Wochen stimmt, ist die Einheit auf dem Platz, Hertha tritt sehr kompakt auf, hier erkenne ich eine erste Handschrigft des Trainers. Da zu so einem Erscheiningsbild auch ein intaktes Mannschaftsgefüge gehört, könnte das ein positives Signal für die nächsten Spiele sein.

lg sunny


27. September 2012 um 8:54  |  115585

@Seuchenvojel

Vielen Dank für die freundlichen Worte und guten Wünsche, ich gebe mein Bestes.

Erst durch deine Antwort habe ich übrigens erfahren, dass Wilson pausiert – ein Schock.

Ich werde ihn natürlich nicht im Ansatz ersetzen oder auch nur von ihm ablenken können und gebe mich in dieser Hinsicht auch keinerlei Illusionen hin. Ich hoffe, der geneigte Leser tut dies auch nicht.

Zum gestrigen Spiel habe ich nichts mehr zu sagen. Ich bin froh über die Punkte und nach wie vor sehr enttäuscht über die magere Ausbeute in einem Spiel, das man aus meiner Sicht locker 6:0 hätte gewinnen können und mindestens 3:0 hätte gewinnen müssen.

Blauweiße Grüße
Treat


27. September 2012 um 8:58  |  115587

Ich Neuling, ich. Es muss beim Link .de heißen und nicht .com. Deshalb funktioniert der vorherige Namenslink vermutlich nicht.

Sorry für erneutes OT.

Blauweiße Grüße
Treat


AKI
27. September 2012 um 9:05  |  115588

Wie man weiter oben von einem nicht vorhandenen MF sprechen kann, ist mir ein Raetsel. 2 Spiele in Folge haben wir nicht eine (!) echte Chance zugelassen, und das liegt eben auch an der starken Defensivarbeit des MF,vorrangig Kluge und Niemeyer.
Neben der Staerkung der Defensive ist die Umstellung auf’s 5er Mittelfeld denke ich aber auch durch Ronny bedingt. Raussnehmen kann man ihn in dieser Form wohl kaum, im DM ist er falsch aufgehoben. Sein Platz ist im ZOM. Das geht zwangslaeufig auf Kosten eines Stuermers. Eine Idee waere evtl. Ronny fuer Hatira im LM, dann waere wieder Platz fuer einen weiteren Stuermer.


fg
27. September 2012 um 9:09  |  115589

@murmeltier: nach vorne ging gar nix? bei 9 torchancen plus dem siegtreffer?


fg
27. September 2012 um 9:10  |  115590

du meinst wahrscheinlich einfach die chancenverwertung, oder?


27. September 2012 um 9:15  |  115591

Hmm, das Verlinken muss ich noch üben.

Jetzt sollte es aber klappen, hoffe ich.

Blauweiße Grüße
Treat


27. September 2012 um 9:17  |  115592

Ich bin aber auch zu doof. Ich habe ein Backslash anstelle von einem normalen Doppel – Slash gesetzt.

Okay, ein letzter Versuch, dann höre ich auch auf, euch hier damit zu belästigen…

Außerdem muss ich eh zur Arbeit 😉

Blauweiße Grüße
Treat


Dan
27. September 2012 um 9:17  |  115593

@sunny

Ein Hrubesch hat aber auch seinen Manni, den sehe ich weit und breit nicht, denn dann wäre Wagner schon Topscorer.


27. September 2012 um 9:17  |  115594

Juchuh, es klappt.


Dan
27. September 2012 um 9:18  |  115595

@f.a.y. // 27. Sep 2012 um 07:59

Ich bin sehr oft dankbar für Deine „Bildsprache“, erleichtert mir den Einstieg. 😉


f.a.y.
27. September 2012 um 9:23  |  115596

Immer gerne, @dan. 🙂


Dan
27. September 2012 um 9:24  |  115597

@treat

Schöne Site, aber nicht mein Thema. 😉 Früher habe ich gerne mal zugeschaut, aber irgendwie ist mir der Spannungsbogen abhanden gekommen.

Die Highlights sind einfach zu selten, da reicht mir dann schon Hertha BSC. 😉

P.S.
Selber spielen ist natürlich ein anderer Anspruch.


fg
27. September 2012 um 9:28  |  115598

@backs: schöne zusammenfassung. mir gefällt auch dein hinweis, dass wir zweitligaspieler beurteilen, das kommt mir vielen kritiken hier doch sehr selten durch.

@sunny: niemeyer brachte wirklich ganz wenig nach vorne, aber ich glaube seine aufgabe (von jlu) ist wirklich das zerstören des gegnerischen spiels bzw. das zustellen und bälle erobern. und das machte er gestern (wie so oft) richtig stark.
ich denke gerade in der zweiten liga muss man sich wohl wirklich einen typen dieter eilts gönnen, dafür ist er dann von offensivaufgaben weitestgehend freigestellt.
hinzu kommt ja noch seine gefährlichkeit bei standards.
und da wir ja immer mal wieder schnell dazu tendieren, herthas einstellung zu kritisieren, finde ich ihn mit seiner einstellung auf dem platz im dm sehr wichtig!


Dan
27. September 2012 um 9:47  |  115599

Meine derzeitige Bodycount-Ermittlung kann ich für die zweite Liga wohl in die Tonne treten.

Mit geschätzten 47.000+ und tatsächlichen 45.747 lag ich nicht schlecht, aber ich habe bei der Berechnung nur 7.000 Dresdner eingerechnet und damit ist der „Schwund“ von gut 3.000 – 5.000 mehr ermittelten Vorverkaufskarten ziemlich hoch.

Mal sehen, ob sich das anpassen läßt und in welchen Blöcken kleinere Kontigente online freigeschaltet werden als in der Bundesliga.Wahrscheinlich desto weiter man sich von der Ostkurve entfernt und dann im Oberringbereich.


fg
27. September 2012 um 9:53  |  115600

ich tippe übrigens dass labbadia der neue augsburgtrainer wird, stuttgart holt dann basler! 😉


27. September 2012 um 10:10  |  115601

@Dan

Ich denke, es ist ohnehin für viele nicht „ihr Thema“. 😉
Aber ein wenig steht Golf dabei natürlich auch nur als Metapher, für das, was im Moment in meinem Leben so passiert. Insofern musst du keine ausufernden Fachdiskussionen befürchten und kannst, wenn die Vorgeschichte erst einmal erzählt ist, ruhig ab und zu mal vorbeischauen… 😉

@All

Was die Bewertung von Zweitliga – Spielern angeht, sehe ich das anders. Natürlich befinden wir uns in der zweiten Liga und dort wird zum Teil anders gespielt, bzw. sind andere der berühmten Tugenden gefragt.

Dennoch sprechen wir von einem Kader mit einiger Erstliga – Erfahrung, vor allem aber mit dem Ziel, schon aus finanziellen Erwägungen, mit möglichst diesem Kader ab der nächsten Saison auch wieder in der ersten Liga zu bestehen. Ich verstehe und akzeptiere, dass manche Spiele in Liga 2 anders gespielt werden müssen und das Hurra – Fußball demnächst nicht zu erwarten sein wird. Ich erwarte dennoch, dass eine Mannschaft, die Ambitionen hat, in nahezu gleicher Besetzung in der Bundesliga zu überleben, eine Mannschaft, die derartig schwach auftritt, wie gestern DD, nicht nur klar beherrscht, denn das war ja vorhanden, sondern vor allem auch den ernsthaften Versuch unternimmt, diese klar zu besiegen. Das hat mir gestern über weite Strecken gefehlt.

Und dann ist es mir bei einer Benotung auch völlig wurscht, in welcher Liga sich ein Spieler befindet, denn ich benote nicht nach dem durchschnittlichen Niveau der Liga, sondern nach dem von mir persönlich angenommenen Können des Spielers und wieviel davon er im jeweiligen Spiel gezeigt hat und nach den Ergebnissen seiner Bemühungen.

Das ist meines Erachtens Liga unabhängig.

Blauweiße Grüße
Treat


Dan
27. September 2012 um 10:16  |  115602

@ub und @mey

Informiert ihr Eure Online – Redakteure nicht oder was soll diese Schlagzeile:

„Hertha BSC gewinnt mit Glück gegen Dynamo Dresden“

Das sie von dem Glück geküsst wurde, wie in der Printausgabe finde ich ja noch angenehm und in geistiger Verbindung zum Kaiserslauternspiel sogar was schmunzeln, aber die online Überschrift. Na ich ich weiß nicht.


27. September 2012 um 10:16  |  115603

Meine Noten für das Spiel

Kraft (3+)
2 Situationen geklärt dank Lufthoheit.
Pekarik (3)
solides Spiel – nach vorne geht noch was
Lustenberger (2)
wirkte sicher und hat hinten immer wieder Anweisungen gegeben – Minute 90 : DANKE
Bastians (2,5)
ungewohnt souverän
Holland (2)
lässt NIX anbrennen, der wird immer besser
Niemeyer (3)
nunja – dirigiert so gut es geht und ist solide – allerdings im Kopf immer viel zu langsam – daher auch die vielen Fouls und/oder unkontrollierten Pässe
Kluge (2)
kämpft, rackert und ist kaum zu sehen – perfekt für eine 6er Position – macht nach vorne mehr als PN
Ndjeng (4-)
seine Alibi-Dribblings nerven ein wenig. Er ist für ein 1 vs. 1 zu langsam – da MUSS er öfter den Doppelpass suchen – Zeit für ein Spiel auf der Bank
Ronny (2,5)
sehr starke 1. HZ – teilweise geniale Pässe aus dem Fußgelenk. Er ist scheinbar auch vom Kopf her mittlerweile angekommen.
Ben-Hatira (4)
positiv : er rennt viel, bietet sich immer wieder an. negativ : das Ergebnis daraus 🙂 zu viele Einzelaktionen und mit dem Kopf durch die Wand bzw. mit dem Kopf nach unten.
Wagner (4)
2 – 3 Kopfbälle oder mit der Brust angenommen reichen mir nicht. 2 x dem Mitspieler einen Kopfball geklaut. Fehlt da die Abstimmung ? Hier muss ein zweiter Stürmer ran, der am Boden besser ist … ganz klar

Einwechslung von Brooks völlig richtig. Dresden nur noch mit Standards aus dem Mittelfeld zum Schluss, dass wir da einen Spieler brauchen, der kopfballstark ist. Also Brooks rein.
Warum aber Wagner drauf bleiben darf und Ramos nicht kommt, weiß ich nicht. Ebenso Ndjeng / Schulz

2. HZ dem Gegner VIEL zu viel Platz im Mittelfeld gegeben. Die haben ja erst 5 Meter hinter der Mittellinie angegriffen. Wieso ? Setzt man DD unter Druck, haben die Fehlpässe ohne Ende gespielt und wir haben uns Chancen erarbeitet, die wir dann kläglich vergeben haben. Bitte KEIN Ergebnis halten !!! Beim 3:0 vielleicht. Ansonsten bitte wieder offensiv spielen, wie es auch in der Vorbereitung angekündigt wurde.

Danke


sunny1703
27. September 2012 um 10:22  |  115604

@Dan

Das stimmt bezogen auf den HSV ganz sicher, was die Unterstützung von Kaltz angeht. Aber Hrubesch schoss zuvor in 83 Spielen für RW Essen 80(!!!) Tore davon in der 2.Liga in der Saison 77/78 42 Treffer. Wenn Wagner in drei Jahren oder selbst in vier Jahren insgesamt auf diese Ausbeute kommt, hat Hertha einen guten Griff getan. 🙂

Ob Wagner mit Kaltz schon bei mehr Toren angekommen wäre, sei dahin gestellt. Gestern gab es einige wenige Kopfballmöglichkeiten, das Kopfballungeheuer Wagner habe ich aber nicht gesehen.

lg sunny


jenseits
27. September 2012 um 10:28  |  115605

Ich teile @Murmeltiers Einschätzung des Spiels.

Und ich mache wieder dieselben Schwachstellen wie gegen Lautern aus: ÄBH, Ndjeng und Niemeyer, der sich noch nicht einmal gegen harmlose Dresdner traut, den Ball auch nur ansatzweise nach vorne zu spielen, das Spiel nur breit und sooo langsam macht.

Lusti und Ronny schon fast „gewohnt“ klasse und Bastians erfreulicherweise ein würdiger Hubnikersatz.


Dan
27. September 2012 um 10:35  |  115606

@Treat // 27. Sep 2012 um 10:10

Da musste aber auch alle Spiele in Deine Wertung einfließen lassen. Oder würdest Du gleiche Kritik an dem Kaiserslauternspiel aufrecht erhalten? Man kann ja Tauglichkeit und Untauglichkeit nicht an einem Spiel festmachen.

Hat man sich vorher über die mangelhafte Erarbeitung von Chancen aufgeregt und sich über die Effektivität gefreut, erarbeitet man sich gegen Dresden annähernd 6-8 Großchancen und gewinnt durch ein Eigentor.

Wichtig ist mir zur Zeit, dass überwiegend die Einstellung stimmt, ich bin sogar bei Ronnys Auswechslung aufgestanden und habe geklatscht, weil er jetzt nicht nur Fußballspielen will, sondern auch wie einst sein Bruder die Balance zum Fighten gefunden hat.

Das sind für mich Zeichen, dass das Team in die Aufgabe hineinwächst und eben so ein „Drecksspiel“ gegen neun verteidigende Dresdner gewinnt. Und wir hätten Dresden mit 3:0 oder 5:0 nachhause geschickt, wenn wir unsere Chancen konsequent genutzt hätten. Aber wir hatten eben die Chancen.

Weiterhin halte ich den Ausspruch: „Noch viel Luft nach oben.“ für vollkommen richtig.


Ursula
27. September 2012 um 10:48  |  115607

….“wieder offensiv spielen, wie es auch
angekündigt wurde“!

Mit diesem „offensiven Mittelfeld“ und
Einwechslungen von weiteren Defensiven,
um DIESES Ergebnis zu halten….??

Zu Hause mit einem Stürmer zu spielen, ist
na ja….

…und dann noch mit Wagner, der ackert, ja,
aber ein kombinierender Stürmer mit aus-
geprägtem Drang zum Öffnen von Räumen
für die Mitspieler wird ER wohl nicht mehr
werden!! ALLE können und spielen defensiv,
wundert es da irgendjemand, dass keine
Tore fallen….?

Wenn schon mit EINEM Stürmer (warum,
wegen der zu stärkenden Defensive….?),
muss der Allagui (was ist mit dem?) oder
Ramos (soll seine Form wieder schwinden?)
heißen! Gestern standen gegen „DIESE DD“
beim Abpfiff ZWEI „Stürmer“, wenn man
Ndjeng (!) noch dazu rechnen will….

…..“NEUN“ Defensive gegenüber….!!!

Noch einmal, zu Hause und gegen den
absolut schwächsten Gegner „der Neuzeit“….


sunny1703
27. September 2012 um 11:03  |  115608

@Ursula

Ramos war angeschlagen und sollte geschont werden. Ihn zumindest nicht von Beginn an zu bringen war okay.

lg sunny


fg
27. September 2012 um 11:08  |  115609

@sunny: interessante info mit ramos, das erklärt einiges. stand das irgendwo?

in anbetracht der vielen spiele in kurzer zeit wird jlu in der offensive sicherlich immer mal wieder rotieren.

ich würde mir ja wie gesagt auch wünschen, dass allagui nicht völlig verkümmert.

würde daher in duisburg wie folgt spielen:

kraft

pekarik, lusti, hubnik, holland

niemeyer, kluge

bäh, ronny, ramos (der aber auch mal ganz vorne mitreingeht)

allagui


kraule
27. September 2012 um 11:08  |  115610

Tagchen….

Für mich gab es gestern nichts zu meckern.
Nach den Ereignissen der letzten Woche, hätten andere Hertha-Mannschaften dieses Spiel gestern vergeigt. Diese neue Hertha hat gestern einen dreckigen Sieg eingefahren und das tut manchmal besser als ein Glanz und Gloria-Sieg!
Und das ein 17.jähriger sein Debüt feiert, ist ja auch nicht so schlecht. JoLu, alles richtig gemacht!


sunny1703
27. September 2012 um 11:10  |  115611

@fg

Wurde gestern bei sky gesagt!

lg sunny


ubremer
ubremer
27. September 2012 um 11:11  |  115612

@Training,

11.09 Uhr die Mannschaft verlässt die Kabine und strebt dem Trainingsplatz zu


sunny1703
27. September 2012 um 11:14  |  115613

@kraule

Ist das jetzt wie bei @elaine

Gestern um 23 Uhr 56

N’Abend!

Hertha MUSS dieses Spiel mindestens 5:x gewinnen!!!
Hertha klar die bessere Mannschaft! ABER wo spiegelt sich das im Ergebnis nieder?
Die Taktik, die Auswechselungen, erschließen sich mir noch, aber der Tormangel……????“

und nun 11 Uhr 08
„Tagchen….

Für mich gab es gestern nichts zu meckern.“

??!!!

lg sunny


Murmeltier
27. September 2012 um 11:15  |  115614

@fg
Ja, Danke. Genau so meinte ich es. Klar, dass Hertha überlegen war bei 10:0 Ecken und 9 Chancen. Aber wenn Du Dir die Chancen genauer ansiehst, bleiben am Ende 2-3 richtig gute davon übrig. Der Rest war fahrig zu Ende gespielt oder ziemlich drucklos. Von Wagner (Sturmspitze) habe ich dabei kaum etwas gesehen, was aber auch daran lag, dass Schnörkel-Hatira und Haspel-Ndjeng ihn von außen nicht so richtig in Szene gesetzt haben. Und noch was: 10:0 Ecken… irgendwann habe ich echt Angst bekommen und ans letzte Champions League Finale gedacht. Da fehlte mir dann irgendwie Ramos, den ich gefühlt als guten Ecken-Verwerter in Erinnerung habe.

Also, damit wir uns richtig verstehen: Ja, Hertha war total überlegen. Mit „nach vorne ging fast nichts“ meine ich letztlich, dass Hertha es echt versäumt hat, zwei bis vier weitere Tore zu schießen.

Und lass Dynamo irgendwie „einen reinstolpern“ – wir wissen doch, bei uns ist das immer im Bereich der Möglichkeiten – ich muss zugeben: Über so ein 1:1 hätte ich mich dann heute RICHTIG geärgert. Für mein Gejammer habe ich aber (zum Glück) schlechte Karten, weil die Jungs 1:0 gewonnen haben – und wer gewinnt, hat alles richtig gemacht. 🙂

Wichtig ist einfach, dass die Jungs ergebnistechnisch weiter dran bleiben, wenn sie wirklich aufsteigen wollen. Und das tun sie zZt. wenigstens. Und Montag in Duisburg bitte gleich nachlegen.


Ursula
27. September 2012 um 11:17  |  115615

Tja „sunny“, so etwas habe ich mir nicht nur
bei diesem User (Reaktion auf Reaktion…)
abgeschminkt, es ernst zu nehmen!

War ein „Lernprozess“…..


ubremer
ubremer
27. September 2012 um 11:18  |  115616

@Training,

alle dabei ausser Niemeyer, der sein Knie sicherheitshalber mit einem MRT checken lässt. Hubnik (Grippeanflug) hat heute Infusionen bekommen


Dan
27. September 2012 um 11:19  |  115617

@sunny1703 // 27. Sep 2012 um 10:22

Dann muss ich mal nachfragen, was für ein Spiel Du gestern gesehen hast? 😉

10 Ecken wovon drei ganze wirklich in den Strafraum segelten. Eine nimmt Wagner und der Keeper rettet auf der Linie, eine nimmt Niemeyer und köpft rüber und wenn ich es richtig im Gedächnis habe, bei der dritten springt ÄBH Wagner ins Kreuz. Dann gab es acht Flanken, die zu lang zu kurz waren (5von 8) und zwei an die ich mich „gerne“ erinnere, weil ein „ich will es heute allen zeigen und mach viel zuviel und nichts richtig“-ÄBH Wagner zweimal in die Parade läuft und den Ball überhastet verhaut.

Desweiteren hat Wagner überwiegend seine Kopfball Duelle gewonnen.

Sicherlich habe ich das eine oder andere positive übersehen.

Und nun den alten Hrubesch als Vergleichsmuster heranzuziehen ist doch wohl nicht Dein Ernst. Geschweigen den mir zu erzählen, das Wagner kongeniale Mitspieler wie einst bei RWE der Horst einen Frank Mill , H.J. Sperlich, Peter Ehmke, Dietmar Klinger oder Wolfgang Patzke hatte. 😉


Ursula
27. September 2012 um 11:26  |  115618

Tja „dan“, wir drehen uns im Kreise…

…“Wagner hat überwiegend seine Kopballduelle
gewonnen“….

Wieviel waren das? Wieviel Szenen gab es, so
dass es zu „Kopfballduellen“ kam in 90 Minuten,
gegen DIESEN Gegner…!! Hamsterrad, ja, ja!
Grüße an ich, denn es wird schon!

Ist ja noch eine Woche bis Oktober und ne
Linie habe ich ja auch schon gesehen, vermutet…..


kraule
27. September 2012 um 11:28  |  115619

Eine Nacht drüber geschlafen und das ganze emotionsfrei betrachtet. Und zugleich mal getestet ob ich gelesen werde. 😉
Außerdem, bis auf die Torausbeute gab es doch wirklich nicht viel zu meckern. Wollen wir aufsteigen? Ja! Da zählen erst einmal nur Ergebnisse. Möchte nicht wissen wie die Reaktion wären, wenn wir gestern super Offensiv 5:4 verloren hätten 😉


Exil-Schorfheider
27. September 2012 um 11:34  |  115620

kraule // 27. Sep 2012 um 11:28

„Möchte nicht wissen wie die Reaktion wären, wenn wir gestern super Offensiv 5:4 verloren hätten ;-)“

Sämtliche Superlativen!

„Bestes Spiel aller Zeiten!“

„Werbung für den Fußball!“

„Endlich Offensiv-Feuerwerk!“

usw. 😉


Ursula
27. September 2012 um 11:41  |  115621

Na gut, ich werde mich mal raushalten!
Aber noch einmal, ich habe schon viel
„Murks“ und „Grusel“ in meinem Leben
gesehen und auch selbst mit erlebt…

Aber das war gestern (fast) das Schlimmste,
was ich von einer eben optisch überlegenen
Mannschaft gegen einen „Viertligisten“ so
mit ansehen musste! Wer“von oben“ dabei
war, wird keine Zweifel hegen…..


Kamikater
27. September 2012 um 11:44  |  115622

Ich erinnere gerne noch Mal daran, dass das erst unser 7. Pflichtspiel mit neuem Trainer und Mannschaft war. Gerade mal das 6. 2.Ligaspiel – und somit noch früh in der Saison. Da muss man die vielzitierte Geduld haben, gerade bei den Ausfällen, die wir haben. Hätten wir von Anfang an noch einen Kobi, Lasogga, Franz, Knoll, Janker, Beichler, Kraft gehabt, wären wir jetzt ganz oben mit Braunschweig.

@sunny hat es ja schon gesagt: „Das was in den letzten Wochen stimmt, ist die Einheit auf dem Platz, Hertha tritt sehr kompakt auf, hier erkenne ich eine erste Handschrigft des Trainers.“

Wir hatten zwei Ausraster des Trainers nach mäßigen aber nicht funktionierenden Leistungen. Jetzt findet sich die Mannschaft gerade, das merkt man ja richtig. Beispiel war gestern der auf rechts ständig frei stehende Pekarik, den man einfach zu selten angespielt hat.

Die Mannschaft hat noch nicht den Blick für bestehende Chancen, sondern sucht immer eher den Sicherheitspass. Das kann ich einem Bastians nun wirklich nicht verübeln.

Klar hätte ich gerne ein offensiveres Spiel, aber mein Sitznachbar hatte gestern nicht ganz unrecht, wenn er sarkastisch meint: „Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss!“

Wir waren so überlegen, dass man eben keinen Drang hatte. Auch das wird Teil dessen werden, was wir abstellen, wenn die innere Sicherheit durch ein auch im offensiven Bereich funktionierendes System erst mal kommt.

Die Punkte stimmen. Jetzt die nächsten beiden Spiele in Duisburg und dann zu Hause gegen 60 gewinnen. Dann sind die beiden schweren Auswärtsspiel in Bochum und Braunschweig auch psychisch unverkrampfter zu nehmen.

Fakt ist: Die Mannschaft hat kein so großes Problem mehr mit dem Aufstiegsdruck, sie steht geschlossen als Mannschaft da, kann spielen und kämpfen, hat selbst offensichtlich auf der Notreservebank noch halbwegs gute Leute, bekommt mehr uns mehr Selbstsicherheit und hat sich von ÄBH’s Affäre und Franz‘ Ausfall ebenso wenig verrückt machen lassen wie von 20000 Dresdnern.

Allet schick.


Dan
27. September 2012 um 11:49  |  115623

@ursula

Auf die schnelle. 21 (12:9)


Kamikater
27. September 2012 um 11:51  |  115624

Hier mal ein Blick auf die Blitztabelle der Zuschauerbesucher in Liga 2. Ein paar Männeken fehlen noch.

http://www.weltfussball.de/zuschauer/2-bundesliga-2012-2013/1/

60 gegen 60 wäre natürlich der Hit. Aber eine Aktion ist wohl zu kurzfristig (*Frust!)

Ansonsten haben wir dann erst Spiele in größerer Kälte und so müssen uns am Ende das Spiel gegen Union sowie die Spiele im hoffentlich wärmeren Frühjahr den 40000 Schnitt bringen.


sunny1703
27. September 2012 um 11:59  |  115625

@Dan

Ich habe geschrieben, dass ich kein Freund dieser Spielertypen bin und nannte dabei zwei weitere Namen Friend und Crouch. Ich nahm dazu einen Hrubesch, der ein ähnlicher Typ war ,differenzierte jedoch dass er eben die Kiste traf.
Und das unabhängig wen er als Nebenspieler hatte UND bei welchem Verein er spielte. Das Argument ohne den und den wären er nur die Hälfte wert oder könnten so spielen wie Wagner ,kannst Du auch auf Messi, Christiano Ronaldo oder Beckenbauer anwenden. Oder auf den Sack reis in China. Oder gar dass Wagner mit solchen Nebenleuten auch nur annähernd deren Klasse erreichen könnte.

Nochmals ich gebe zu kein Freund dieser Spielertypen zu sein, und behaupte nicht einfach so, der bringt es nicht. Gestern hat Wagner gekämpft und das war es. Für einen Stürmer war mir das zu wenig.

Dennoch fand ich ihn in einigen Spielen besser als von mir erwartet. Ich hoffe, er knüpft an diese an ,sonst wird es für einige bei der Wette mit den wagner Toren ziemlich eng.

lg sunny


Hoppereiter
27. September 2012 um 12:01  |  115626

mir hat das spiel gut gefallen,nur das ergebnis war eben zu niedrig,alleine ben hatiras nachschuss muss eigentlich das 2:0 sein.

in der 2.ten halbzeit wars eindeutig anweisung vom trainer abzuwarten um dann zu kontern,wir haben nurnoch vereinzelnd gepresst und auf die fehler des gegners gewartet.

niemeyer is nun auch nich mein liebling aber gestern fand ich ihn gut,hat alles dicht gemacht und auch zwei gute gelegenheiten zum tor gehabt,einmal hat er sogar aus 25 meter drauf gehalten,das war mir völlig neu 😀

die mannschaft hat geduldig,mit viel defnsiver disziplin,das ding runtergespielt
alles in allem nen dominanter auftritt mit zwei toren zuwenig


sunny1703
27. September 2012 um 12:06  |  115627

@Exil

Was ist das denn für ein Vergleich? Ich kann ja Trainer und ihre Freude an taktischen Ordnungen verstehen. Aber mir als Zuschauer ist ein 3:3 wie in Frankfurt gegen den BVB lieber als dieser 60 Minuten Grottenkick von gestern. Da bleibt nur der Ausspruch vom Hauptsache gewonnen.

Übrigens wenn Du mich fragst,welches Spiel von der letzten Saison im Hirn geblieben ist, dann war es das 3.3 gegen Leverkusen und zwar in beiden Spielen.

Den Vergleich kannst Du nur mit einem 5:4 Sieg machen und ich bin mir sicher, dann wären die Leute zufriedener nach Hause gegangen als gestern.

lg sunny


Kamikater
27. September 2012 um 12:08  |  115628

Bis zur Winterpause sehe ich noch Siege gegen:

01.10. in Duisburg
02.11. Ingolstadt
09.11. in Sandhausen
19.11. St.Pauli
25.11. in Aue
29.11. Köln (Achtung Do, 20:15 Uhr!)
16.12.FSV Frankfurt

…macht bei dann noch ausstehenden 16 Spielen 36 Punkte, bei noch einem Unentschieden und dem Rest Niederlagen. Nehmen wir dann 18 Begegnungen, so kommen wir auf den Schnitt von 1,94 und somit auf 66 Punkte am Saisonende. Das sollte für den 2. Platz reichen.


Kamikater
27. September 2012 um 12:12  |  115629

Nein Quark, dass sind ja bis zur Winterpause 19 Begegnungen uns somit nur ein 1,9er Schnitt bei dann 64 Punkten, sorry.


Exil-Schorfheider
27. September 2012 um 12:14  |  115630

sunny1703 // 27. Sep 2012 um 12:06

„@Exil

Was ist das denn für ein Vergleich?“

Hast Du den Smiley gesehen, @sunny?


sunny1703
27. September 2012 um 12:20  |  115631

@Exil

Der war mir nicht so ganz klar.


Dan
27. September 2012 um 12:25  |  115632

@sunny

Dann kann ich ja keine opjektive Einschätzung von Dir, bei dieser Stürmertype nicht erwarten.

Wenn Du Sachen wie lediglich 8 Flanken und davon dreie die ankommen, aus der Wertung läßt und das Manko dem Stürmer anrechnest und nicht den tollen spielerischen Offensivkräften.


Dan
27. September 2012 um 12:26  |  115633

einmal „nicht“ im ersten Satz streichen. Doppelte Verneinung. 😉


sunny1703
27. September 2012 um 12:33  |  115634

@Dan

Objektiv sind wir wohl alle nicht richtig. Grundsätzlich bekommt jeder bei mir eine Chance und wenn Du meine Einzelbewertung gelesen hast, habe ich diese Probleme auch erwähnt. Doch meine 4 war ja wohl auch nicht viel schlechter als die 3,5 des Kicker,wo ist also das Problem?!

lg sunny


Freddie1
27. September 2012 um 12:35  |  115635

OT
Nicht nur bei uns gibts Pechvögel , was Verletzungen angeht.
Bei H96 hat Andreasen einen Kreuzbandriss. Und das nach seiner Rückkehr nach zwei Jahren wg Leiste. Bitter.


cameo
27. September 2012 um 12:36  |  115636

„25.11. Aue“ – da steht auf meinem deutschen Kalender „Totensonntag“
Darf da gespielt werden? Fußball ist doch ein Vergnügung, oder sehe ich das falsch?

PS. Spruch zum Tage:
„Despite the high cost of living, it remains very popular.“


Dan
27. September 2012 um 12:38  |  115637

@sunny

Die Summe unserer Gespräche und Deine Einschätzung, wenn ein Stürmer trifft und wenn er nicht trifft.

Wenn er trifft; „habe ich so nicht erwartet“, wenn er nicht trifft (obwohl er nicht gefüttert wird) „hab ich mir so gedacht“. (Überspitzt). 😉


Kamikater
27. September 2012 um 12:41  |  115638

cameo:

Sehr geil!

😆

Meiner ist heute:
„If Barbie is so popular, why do I have to buy all her friends?


elaine
27. September 2012 um 12:47  |  115639

@Kamikater

ist ja interessant, womit Du Dich neben dem Fußball so beschäftigst. 😉


Freddie1
27. September 2012 um 12:52  |  115640

„Work is the curse of the drinking classes“
Oscar Wilde


Exil-Schorfheider
27. September 2012 um 12:53  |  115641

cameo // 27. Sep 2012 um 12:36

“25.11. Aue” – da steht auf meinem deutschen Kalender “Totensonntag”
Darf da gespielt werden? Fußball ist doch ein Vergnügung, oder sehe ich das falsch?

Das scheint Ländersache zu sein. Hab auf die Schnelle ein Dokument vom FV Rheinland gefunden, wonach bis 13 Uhr Spielverbot ist.

http://data.fv-rheinland.de/fvr/Satzungen_und_Ordnungen/spielordnung.pdf

Kann aber auch sein, dass verlegt wird.


Dan
27. September 2012 um 13:01  |  115642

Nachtrag @ursula

Ich werde die Schwächen dieses Spieles nicht übersehen und sicherlich nicht unterbewerten.

Aber ich werde auch Umstände, wie sie z.B. gestern @hurdie aufzeigte, eben auch in meine Beurteilung einfließen lassen.

Wenn das gestern das Schlechteste war was Du schon lange oder je? gesehen hast, dann muß ich aus meiner Sichtweise sagen, ich fand den Sieg gegen Regensburg „viel“ schlimmer.


Kamikater
27. September 2012 um 13:02  |  115643

@elaine
Naja, eine Barbie macht noch keinen Sommer…


Kamikater
27. September 2012 um 13:06  |  115644

Dann muss am Totensonntag eben gekämpft werden bis zum Umfallen, man könnte aber auch tödliche Pässe spielen, auch wenns regnet und jeder bis auf die Knochen nass wird. Darüber kann man sich dann tot lachen.


Dan
27. September 2012 um 13:07  |  115645

@exil

Am letzten Toten Sonntag wurde doch auch gespielt:

1.Bundesliga

Stuttgart – Augsburg
HSV – 18,99

2. Liga
Frankfurt – Aachen
Fürth – Frankfurt
Dresden – Aue

usw. 😉


Kamikater
27. September 2012 um 13:11  |  115646

…und die Ergebnisse waren traurige 0-0….(?)


Exil-Schorfheider
27. September 2012 um 13:14  |  115647

Nee, @kami, die kommen dann am Volkstrauertag…


herthabscberlin1892
27. September 2012 um 13:20  |  115648

Lieber Gold im Zahn als Silber im Blick.


cameo
27. September 2012 um 13:22  |  115649

Unterstellen wir mal, dass Hertha im Erzgebirge drei Punkte holt. Vom 25.11. aus gesehen, ist die Saison immer noch lang genug, so dass selbst die schwächlichen Auer nicht zu fürchten brauchen, dass ihnen an diesem Tag schon das letzte Glöcklein bimmelt.


jenseits
27. September 2012 um 13:24  |  115650

Möchte wissen, wie der Kicker zu seinen Noten kommt. Vielleicht sehe ja nur ich das so, aber gestern war die Mannschaft doch eher eine Note schlechter als gegen Lautern.


cameo
27. September 2012 um 13:29  |  115651

Irgendwo stand zu lesen, Hertha habe nach dem frühen Tor das Spiel so angelegt, um „den Sieg abzusichern“. Möchte betonen: meine Sichtweise ist das nicht.


Dan
27. September 2012 um 13:31  |  115652

@Kamikater

Das „Ding“ soll ja auch „Ewigkeitssonntag“ Sonntag heißen, dass wären doch ein Tage für ewige Rekorde.

Wenn Hertha BSC weiterhin einschließlich Aue unbesiegt bleibt, brechen sie mit 13 Spielen ihren Rekord von 11 unbesiegten Zweitliga-Spielen aus der Saison 94/95, dass hat selbst Babbel nicht geschafft. 😉


Kamikater
27. September 2012 um 13:43  |  115653

Von mir aus können wir mit dieser „Unfähigkeit Meister werden.

Ich möchte bloß mal in Erinnerung rufen, dass wohl die meisten Menschen hier immer nur Hertha oder CL live sehen. Der Rest dürften die Highlights aus der Sportschau sein, Zusammenschnitte der besten Szenen.

Wenn dem so ist, da möge sich bitte mal jeder selbst überprüfen, dann soll er sich mal kritisch hinterfragen, inwiefern dann Kritik am eigenen Team nach einem souveränen Sieg wirklich sinnvoll ist.

Denn andere Teams, die angeblich besser spielen, kochen auch nur mit Wasser und sind auf 90 Minuten gähnend langweilig anzuschauen.

Ich gucke mir in Stadien live pro Jahr ca. 50 Spiele an. Das sieht man so viel Schrott, der viel schlimmer ist, als das was wir gestern gegen Dresden abgeliefert haben, auch oder insbesondere von Erstligateams.

Ich empfehle seit Saisonbeginn Stuttgart, Augsburg, Wolfsburg, Gladbach, Hamburg…das ist grausam!


backstreets29
27. September 2012 um 14:04  |  115654

@Kamikater
Danke für dieses Posting. Auf nix anderes hatte ich versucht hinzuweisen mit meinem Hinweis, dass es 2. Liga ist.

Es sei auch jedem Mal empfohlen, sich Spieler anderer Mannschaften anzusehen, die man völlig neutral beobachten kann.
Auch das rückt viele Dinge bei Hertha dann in ein anderes Licht.


teddieber
27. September 2012 um 14:10  |  115655

Also so schlimm war das Spiel gestern nun wirklich nicht, auch wenn es zum Schluss ein „Gewürge“ war.
Hat man hier tatsächlich schon das Heimspiel gg Lautern letzte Saison vergessen?


fg
27. September 2012 um 14:21  |  115656

ja, kamikater, schöner post!


Kamikater
27. September 2012 um 14:50  |  115657

Kamikater
27. September 2012 um 15:06  |  115658

Ein nicht uninteressanter Verweis auf ein Artikel zu einem Buch von Matias Almeyda, der über Italiens Fussball auspackt:

http://www.telegraph.co.uk/sport/football/competitions/serie-a/9568603/Italian-football-filled-with-corruption-doping-and-match-fixing-says-former-Argentina-midfielder-Matias-Almeyda.html#

Aber auch bei uns ist das ein Problem.


Ursula
27. September 2012 um 15:13  |  115659

@ dan, je? Weiß ich auch nicht bei Herthas
„sometimes Gegurke“, aber es war ja noch
potenzierend „bitter langweilig“!

Wenn die Zuschauer um mich herum fluchten,
„das war` s, DIE sehen mich ne Weile nicht
wieder“, bereitet mir das Sorgen….

Und ICH habe mich noch immer nicht erholt,
stehe unter Schock, „schwere Not“….

Man „dan“ da haben 45.000 Leutchen IHR
Eintrittsgeld gezahlt und DIE verwalten ein
EIGENTOR…..


27. September 2012 um 15:15  |  115660

@Dan

Warum muss ich andere Spiele in meine Wertung mit einbeziehen, wenn ich Spielernoten für ein einzelnes Spiel vergeben will? Reden wir da gerade aneinander vorbei? Den Einwand verstehe ich nämlich tatsächlich gerade inhaltlich überhaupt nicht.

In meiner Wertung beziehe ich mich einzig und allein auf das gestrige Spiel und darauf, was ich dort bei dem Spielverlauf erwartet hätte – ich bin weit davon entfernt, eine wie auch immer geartete Wertung über die gesamte bisherige Saison abzugeben. Ich hoffe, das kam jetzt an. Falls ich deinen Einwand anders verstehen musste, bitte ich noch einmal um Erklärung.

Zum Spiel gegen den 1. FCK kann ich mich hingegen wertend nicht äußern, da ich es nicht sehen konnte und lediglich die 4minütige Zusammenfassung von Hertha TV kenne. Danach habe ich mich geärgert, dass Idrissou kein Rot für den absichtlichen, brutalen Tritt gegen den am Boden liegenden Franz bekommen hat und dass derselbe Idrissou, als er schon nicht mehr auf dem Platz hätte stehen dürfen, einen Elfer billig geschunden hat, der definitiv keiner war. Darüber habe ich mich geärgert, mehr kann ich zu diesem Spiel nicht sagen, habe also auch nicht wirklich einen Vergleich zum gestrigen Spiel.

Blauweiße Grüße
Treat


Ursula
27. September 2012 um 15:16  |  115661

@ Kamikater, hattest Du nicht kürzlich
mit dem rügenden Hinweis auf Bayern
München festgestellt, dass dies HIER
ein „HERTHA-Blog“ wäre….


Ursula
27. September 2012 um 15:21  |  115662

Na „Treat“, da mische ich mich mal ein,
das war ein Unterschied wie Tag und Nacht
zu gestern!

Übrigens unabhängig vom geschundenen
Elfmeter, hätte die Hertha auch dieses
Spiel gewinnen, so gar deutlicher gewinnen
müssen! Nur diese hausgemachte Sturmmisere!


Kamikater
27. September 2012 um 15:21  |  115663

@ursula
Vielen Dank für den Hinweis!

In Anbetracht der Tatsache, dass jedes einzelne Tor hier bejubelt wurde ja. Ich erwehre mich doch nicht der Informationen, die für uns alle im Ablauf des Fussballs auch oder insbesondere im Kontext von Hertha relevant sind.

Warum?


Kamikater
27. September 2012 um 15:22  |  115664

PS: Wohlgemerkt Tore von Bayern hier bejubelt wurden.


Ursula
27. September 2012 um 15:25  |  115665

Warum? Relevant ist subjektiv, zumindest
in diesem Zusammenhang mit Almeyda (Buch)
und eben der Hertha!

Konstruiert?


Ursula
27. September 2012 um 15:27  |  115666

Das behalten sich HIER viele User vor,
„relevante“ Zwischenergebnisse zu „bejubeln“….


Kamikater
27. September 2012 um 15:32  |  115667

Entschuldige Ursula. Du bist Bayern-Fan. Schön für Dich.. Who cares in a Hertha Forum?

Das stört mich dann, wenn Du hier deren Tore in einem Hertha Forum bejubelst.

Das hat mit meinen Posts zu Erkenntnissen im Umfeld der Mafia von internationalen Spielen wohl kaum den Vergleich verdient, findest du nicht auch?

Welche Ergebnisse wurden denn sonst so von bekennenden Anhängern hier bejubelt? Ach stimmt, es gab mal einen Dortmund Fan hier.


L.Horr
27. September 2012 um 15:41  |  115670

… finde immer nochj keinen positiven Zugang zum gestrigen Spiel.

Da kommt endlich mal ein Gegner welcher nicht nur mit 10 Mann zumacht , man hat endlich mal Platz um den Zuschauer etwas anzubieten und dann werden gegen einen unauffälligen Gegner Konter gefahren bei dem der lospreschende Spieler erschrocken abstoppen muß um Luft rauszunehmen , weil überhaupt niemand mitläuft.

Klar , so´n Ergebnis ist klasse , aber ich geh nicht erst in der 90ten Minute in´s Stadion um das Ergebnis abzufeiern !

Das war Verwalter-Fußball vor 45.000 im Wartezimmer.


Dan
27. September 2012 um 15:44  |  115672

@treat

Treat // 27. Sep 2012 um 10:10

Na da ging es ja nicht nur um die Benotung eines Spieles, sondern Du erwartest, dass diese Spieler auch in der ungefähren Besetzung in der Bundesliga bestehen können.

Somit setze ich da auf und sage, da kannste dann doch nicht nur ein Spiel einfließen lassen.

Also um zu Beurteilen, ob dieses Team bundesligatauglich ist oder nicht.

Die Benotung hatte mich in dem Zusammenhang garnicht interessiert, sondern eben eher – schwach gegen so eine Mannschaft wie willste da in der Bundesliga bestehen.

Halte ich ebenso „gefährlich“, wie sich nach einem 5:0 gegen „Buxtehude“ als bundesligatauglich zu halten.

Das war mein ganzer Ansatz.


fg
27. September 2012 um 15:46  |  115673

kamikater, was hat dein verlinkter artikel eigentlich mit unserem blog hier zum tun? also ich mein im sinne von mitlesen 😉


fg
27. September 2012 um 15:48  |  115675

also ich meinte den ersten artikel, der sich mit jlu beschäftigt.


Dan
27. September 2012 um 16:00  |  115682

@fg

Spielt nicht Steve von Bergen am 06.01. 2013 gegen Parma mit seinem Verein aus Palermo.

Mafia vs. Mafia

Ist schon ein wenig Hertha drin. 😉


sunny1703
27. September 2012 um 16:03  |  115684

Warum immer wieder diese Versuche zu bestimmen, was hier in diesem blog geschrieben werden kann und was nicht?!
Für mich gibt es nur eine Regel und die heißt solange unser bloggründer @ubremer das zulässt,ist alles blogkonform.

Also Torjubel von den Bayern genau wie der Link zu dem Buch Almeydas oder hurdies Japanreise, Treats Weg zu Tiger Woods oder Philosophien über Lenin und Adenauer.

lg sunny


Ursula
27. September 2012 um 16:06  |  115686

Mich stört „Kamikater“, wenn Du Dir HIER
anmaßt, wessen Fan ich, AUSSER HERTHA-
FAN zu sein, noch sein darf, und dies ggf. mit
ANDEREN teile, die solch ein Zwischen-
ergebnis interessiert, was ich weiß….

Aber ganz ehrlich, dass hat DICH doch HIER
überhaupt nicht zu interessieren oder für
WEN sprichst Du noch…???

Was machst Du übrigens so, den ganzen
lieben Tag lang…?


Ursula
27. September 2012 um 16:07  |  115687

Sorry „dan“, das hatte ich „übersehen“ (wollen)…


Ursula
27. September 2012 um 16:13  |  115693

So es ist Zeit! Nächtle!


Ursula
27. September 2012 um 16:13  |  115694

Ach so, 500 ster!!!


Ursula
27. September 2012 um 16:14  |  115696

Du lieber Gott, ALLES zurück, marsch, marsch!!!


Herthaber
27. September 2012 um 17:26  |  115728

Wenn man so eine spielerische Überlegenheit hat, dann muß einfach mehr an Toren dabei herausspringen. Das wir eine akute Sturmschwäche haben und das Mittelfeld viel zu wenig nach vorne bringt, ist doch nciht zu übersehen. Für mich wurden Chancen fahrlässig ausgelassen. Aber wie schon gesagt ab Oktober …..


kraule
27. September 2012 um 19:58  |  115795

Immer noch nicht beruhigt? 😉


27. September 2012 um 20:40  |  115803

@Dan

Oh, okay, den Aspekt habe ich vorhin völlig ausgeblendet. Ja, natürlich muss man dafür einen längeren Zeitraum betrachten, überhaupt keine Frage. Dennoch ärgere ich mich dann, wenn – subjektiv so wahrgenommen – andere, auch deutlich kleinere, Mannschaften Chancen wie diese gern mal zu einem Kantersieg nutzen. Das letzte derart deutliche Ergebnis der Hertha – an das ich mich spontan erinnere – war das Spiel gegen Aachen in der letzten Zweitligasaison, das wir gemeinsam bei dir gesehen haben. Das ist mir einfach zu wenig, weil eine Mannschaft dieser Qualität solche Möglichkeiten einfach öfter nutzen muss. Und von der Qualität bin ich eben nach wie vor überzeugt, weil ich niemandem etwas vorhalten kann, wozu er beim besten Willen nicht in der Lage ist.

Aber ich habe jetzt verstanden, worauf dein Einwand sich bezog. 🙂

Blauweiße Grüße
Treat

Anzeige