Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – So, nun ist die Länderspielpause fast beendet. Am Freitagabend tritt Hertha BSC beim Tabellenfünfzehnten der Zweiten Liga an, dem VfL Bochum. Und bei den Berlinern scheint es so weiterzugehen wie vor der Pause – zumindest was die Ausfälle angeht. Herthas Trainer Jos Luhukay muss gegen den VfL möglicherweise auf die Dienste des Brasilianers Ronny verzichten. Gestern schon konnte der 26-Jährige wegen einer Grippe nicht trainieren und lag mit Fieber im Bett. Auch am Mittwoch musste der torgefährliche Mittelfeldspieler passen. Auf der Pressekonferenz zum Bochumspiel sagte Luhukay heute:

„Bei Ronny steht nach wie vor noch ein Fragezeichen. Es geht ihm heute schon viel besser, er hat kein Fieber mehr. Es besteht die Möglichkeit, dass er morgen vielleicht das Abschlusstraining mitmachen kann. Aber das hängt davon ab, ob er heute noch einen Rückschlag bekommt, oder nicht.“

Erst am Donnerstag will sich Luhukay daher entscheiden, ob er den derzeit erfolgreichsten Hertha-Akteur (vier Tore, zwei Vorlagen) in den 18-Mann-Kader für das Bochumspiel beruft.

Bastians muss noch zuschauen

Wie bereits von ub angekündigt, wird Felix Bastians in Bochum definitiv nicht dabei sein. Ein Einsatz in seiner Geburtsstadt käme für den 24-Jährigen noch zu früh. Luhukay sagte dazu:

„Im Prinzip hat er grünes Licht, um wieder voll ins Training einzusteigen. Aber alles kann er noch nicht machen, besonders was die Zweikämpfe angeht. Daher wird er noch ein individuelles Programm durchführen. Und dann hoffen wir, dass er vielleicht am Montag wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen kann.“ 

Thema zwei: Vielleicht habt ihr die Geschehnisse um Sami Allagui in den letzten Tagen verfolgt. Der Stürmer hatte sich ja über seine Reservistenrolle bei den Berlinern beschwert und fiel darüber hinaus mit guten Trainingsleistungen sowie zwei Testspieltoren auf. Gestern sprach ein Kollege Jos Luhukay noch einmal auf diese Geschichte an. Und obwohl der Niederländer davon ziemlich genervt zu sein schien, ließ er sich dazu hinreißen, zu erklären, dass derzeit eben andere die Nase vorne hätten. Allagui müsse sich weiter gedulden.

Preetz: „Konkurrenzkampf belebt das Geschäft“

Und wie die Medienwelt nun manchmal so funktioniert, steht am Tag darauf in manchen Zeitungen, Luhukay strafe Allagui ab und hätte keinen Platz für den Tunesier. Ganz so ist es dann doch nicht. Der Coach wies lediglich darauf hin, dass er derzeit keinen Grund sehe, an seiner erfolgreichen Startelf etwas zu ändern. Man müsse ja auch vor den Leistungen der anderen Spieler Respekt haben.

Auf der Pressekonferenz zeigte Herthas Manager Michael Preetz heute Verständnis für Allaguis Unzufriedenheit. Zwar habe der Spieler seine persönlichen Belange dem Mannschaftserfolg unterzuordnen, egal wie teuer er war. Doch es sei auch überaus verständlich, dass ein Profi wie Allagui sich nicht mit der Reservistenrolle zufrieden gibt. Preetz sagte:

„Das muss auch so sein. Und wir freuen uns, dass es auch Konkurrenzkampf gibt, der ja bekanntlich das Geschäft belebt.“

Darüber hinaus habe er überhaupt keine Zweifel an den Qualitäten Allaguis, so Preetz. Gegen Bochum wird der 26-Jährige diese aber dennoch wohl nicht von Beginn an unter Beweis stellen können. Selbst wenn Ronny ausfallen sollte, wird Luhukay vermutlich auf Ramos als „hängende Spitze“ setzen (wie schon gegen 1860 München). Oder was meint ihr? Hat Allagui gegen Bochum eine neue Chance in der Startelf verdient?

Soll Allagui gegen Bochum in der Startelf stehen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

100
Kommentare

Alexander
17. Oktober 2012 um 17:39  |  120693

Golf!


Alexander
17. Oktober 2012 um 17:40  |  120695

Vier Torschüsse der Schweden im ganzen Spiel. Vier Treffer!
Neuer hat nicht einen Ball gehalten!


Frank G.
17. Oktober 2012 um 17:47  |  120697

Ha Ho He
Wird Zeit das et Freitach wird.


Lichterfelder
17. Oktober 2012 um 17:49  |  120698

Bronze nehme ich mit.


Wir können auch Derby
17. Oktober 2012 um 17:56  |  120699

Wer war Schweden.?
War da was?

Wir spielen doch gegen Bochum, oder irre ich?

Ein Auswärtssieg wäre mal wieder angebracht. Mit der Einstellung vom 60 spiel und dem der Schweden – der letzten 30 Minuten – dürfte da was drin sein.


17. Oktober 2012 um 17:58  |  120700

Länderspielpausen sind Mist. Was zählt ist die Liga.

@Allagui

Die Betrachtung, wen man dann aus der funktionierenden Mannschaft nehmen soll, überfordert eben viele.

Allagui soll sich reinknien und seine Chance suchen. Er muss es dem Trainer SCHWER machen, sich gegen ihn zu entscheiden.


hurdiegerdie
17. Oktober 2012 um 18:03  |  120701

18 Uhr Leuchtturmtag!

Eigentlich wollte ich ja mit AOL-IHFAA online gehen, das Thema ist vorbereitet, aber das Blogthema ist spannend genug, da kann ich mir meins aufheben. 😉

Ich habe wirklich den Eindruck, JLU kuscht vor Namen nicht. Das gefällt mir. Auf der anderen Seite wurde schon angedeutet, dass es intern wegen des Überangebots knistert. Ich weiss nicht ob das leistungsfördernd oder stimmungskillend ist.

Bin gespannt, wie JLu das löst.


ubremer
ubremer
17. Oktober 2012 um 18:04  |  120702

@Änis Ben-Hatira,

im Interview auf der Homepage des VfL Bochum zum Spiel am Freitag. Und mit der Einschätzung, dass er noch lange nicht am Limit sei – hier


Limmetstadthustler
17. Oktober 2012 um 18:07  |  120703

Bin pro Allagui!

a) kommen noch zu wenig gefährliche Flanken, welche den Einsatz von Wagner rechtfertigen
b) traue ich ihm langfristig einiges mehr zu als dem Wagner Sandro
c) Als Stürmer brauchst du Vertrauen! Das kommt selten vom Bankdrücken.
d) never change a winning team (Startaufstellunge gegen München 60ig: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ben-Hatira – Ramos , Allagui.)


TassoWild
17. Oktober 2012 um 18:19  |  120705

In den Sturm gehören Zlatan Wagner und Anders Ramos 😉


hurdiegerdie
17. Oktober 2012 um 18:48  |  120706

Wie nüscht los hier, na dann:

Badabumm es ist Mittwoch der 17.10. Leuchtturmtag
Für die Zurückgebliebenen geht AOL-IHFAA online.

Das Konzept breitere Themen im Bereich Fussball, jedoch mit Bezug zu Hertha.
Wenn es gefällt, erhebe ich keinen Anspruch darauf die Themen vorzubereiten. Wer eigene Ideen hat, bitte melden und den nächsten Leuchtturmtag vorbereiten.

Thema heute: Wird 1. Und 2. Bundesliga eigentlich langweilig?
Guckt man auf die Tabelle der ersten Liga, so sind die CL Vereine schon nach 7 Spieltagen wieder vorne, dahinter kloppen sich die gleichen wie Hannover und Leverkusen um die EL-Plätze. Klar Frankfurt überrascht (noch) im positiven , Gladbach für meinen Geschmack eher im negativen Sinne.

Unten tümmeln sich (Ausnahme Wolfsburg) auch bereits die erwarteten, die ohne Geld oder die Aufsteiger der letzten beiden Jahre wie Augsburg, Fürth, Nürnberg . Haben wir eine 3 Klassengesellschaft oder bereits ein Kastenwesen: die CL –Manschaften und Geld anhäufen, jene, die um die EL rangeln und die 9, die um den Abstieg spielen?

Und die 2. Liga? Die Absteiger wollen wieder hoch und können vermutlich mehr investieren. Auch hier eine Überraschung mit Braunschweig, aber sonst Hertha vor Kaiserslautern und München in Wartestellung. Aufstieg aus der 2. Liga – im Wesentlichen was für die Absteiger?

Hat das grosse Geld die Spannung zerstört oder spinnt Hurdie? Wird Hertha als Aufsteiger gleich wieder zwangsweise zum Pool der Abstiegskandidaten gehören? Wie hoch ist die Durchlässigkeit nach oben, wenn es doch nur einen Klopp gibt?


17. Oktober 2012 um 19:08  |  120707

Nun ja, Wagner hat bislang überzeugt, arbeitet gut gegen den Ball (mein Eindruck) und macht insgesamt mehr „Alarm“. Ramos hat sich stark verbessert (Transferphase ist ja vorbei). Warum Allagui? Er soll sich anbieten und jut is.
Und mein Eindruck ist: Der Konkurrenzkampf tut der Mannschaft gut. Auch weil Luhukay keine Angst vor unpopulären Maßnahmen hat und eben keine Stammelf hat, die sowieso spielt (Gruß nach Hoffenheim! 😉 ). Solange das so bleibt, wird auch ein Allagui irgendwann „plötzlich“ spielen und muss dann ordentlich was anbieten. Gegen 60 war das noch zu wenig, mMn.


jenseits
17. Oktober 2012 um 19:32  |  120708

Sind in den letzten Saisons im Vergleich zu früher häufiger die gleichen Vereine an der Spitze der Bundesliga? Ich habe nicht nachgeschaut, aber vom Gefühl her kommt es mir eher abwechslungsreich an der Spitze vor. Mit Gladbach und Hannover spielen jetzt auch Mannschaften Europäisch, die dies vorher nicht taten. Ebenso wie Mainz vor zwei Jahren. Also erstmal diese Frage meinerseits.


jenseits
17. Oktober 2012 um 19:36  |  120709

Und @hurdie, was bedeutet AOL-IHFAA?


f.a.y.
17. Oktober 2012 um 19:43  |  120710

Erste Liga finde ich diese Saison (Ausnahme Wolfsburg) tatsächlich wenig spannend, ich kann aber auch dem Zweikampf Dortmund/Bayern nix abgewinnen. Schön wäre es, wenn langfristig 5 bis 6 um den Titel spielen und alle anderen in dieser angeblich so ausgeglichenen Liga um die nächsten 5 Plätze mitspielen könnten.

Klar, kann auch eine Mannschaft wie Hertha 2011 mal gegen den Meister gewinnen, aber am Ende steht dann oftmals doch der vor der Saison bereits als Möglichkeit ausgerufene Gang in die Zweite Liga. Denn Hertha hat ja als Aufsteiger von Anfang an nur gegen den Abstieg gespielt. Sollten diese Saison beispielsweise Augsburg und Fürth absteigen, wäre keine Überraschung dabei. Schalke, Dortmund, Bayern werden in den nächsten Jahren definitiv nicht absteigen, daher halte ich die Liga eben nicht für ausgeglichen, auch wenn immer damit geworben wird.

2. Liga finde ich persönlich spannender, weil ich die 3. kaum verfolge und daher für mich immer wieder „neue“ Mannschaften auftauchen. Die Tatsache, dass eine Menge Clubs der DDR Oberliga dabei sind, hat zusätzlichen Reiz, bei den Spielen ist meist Feuer drin. Dafür ist es fußballerisch halt manchmal sehr dünn und Spiele wie Jahn Regensburg gegen Bochum kann ich nicht gucken. Das geht einfach nicht…

Die Hackordnung in der 2. Liga ist natürlich noch heftiger, weil es hier nur für drei Mannschaften was zu holen gibt, da setzt sich irgendwie selten ein Außenseiter durch. Fürth hat jahrelang oben mitgespielt und es irgendwann gepackt, die 60er werden wohl die nächsten sein. Dazu dann jeweils die Absteiger d letzten und vorletzten Saison und fertig ist der Pool von 5 Mannschaften, die realistische Chancen haben.

Ist also die 1. und 2. Liga langweilig: irgendwie ja. Hertha macht es immer spannend, aber insgesamt fehlt schon ein wenig Spannung. Kaiserslautern reloaded kann ich mir momentan kein bisschen vorstellen. Vielleicht belehren mich ja Braunschweig und Frankfurt eines Besseren?

Sorry für den endlos Beitrag und danke fürs Lesen. 🙂


f.a.y.
17. Oktober 2012 um 19:44  |  120711

@jenseits: Hannover scheint da wirklich mit Slomka den Goldgriff getan zu haben, Mainz ist da, wo es vorletzte Saison zufällig nicht gelandet ist.


jenseits
17. Oktober 2012 um 19:57  |  120712

Ich bin wohl etwas zu müde, sorry, habe noch nicht einmal @hurdies Text richtig gelesen bzw. verstanden. Es geht ja um drei Klassen in der Buli…

@f.a.y., im Fußball ist vergleichsweise viel möglich. In den anderen Ligen sind Siege der Kleinen gegen die Großen eher die Ausnahme. Wenn die Liga vollkommen ausgeglichen wäre, wäre ein Euro-League-Platz für Mainz auch nichts Sensationelles gewesen. Über einen gewissen Zeitraum müssen sich bestimmte Vereine an der Spitze etablieren, damit es spannend wird, wenn sie drohen verdrängt zu werden. Finde ich.

Aber ich sehe natürlich auch, dass die Europäischen Wettbewerbe, insbesondere die CL, die nationalen Meisterschaften verzerren. Dies ist u.a. ein Grund, warum ich keine besondere Lust habe, bei den CL-Spielen nun so unbedingt zu den deutschen Mannschaften zu halten – nur damit es die UEFA-Wertung verbessert.


hurdiegerdie
17. Oktober 2012 um 19:57  |  120713

Auch Ohne Leuchturm – Immer Hertha Für Alle Anderen 😉


wilson
17. Oktober 2012 um 20:03  |  120714

Die Überraschung besteht für mich eher darin, dass in der ersten Liga inzwischen Vereine mitspielen „dürfen“, bei denen es noch vor einem Jahrzehnt als Fantasterei abgetan worden wäre, hätte man prognostiziert, dass z. B. Augsburg, Mainz, Hoffenheim, Fürth zu den achtzehn besten Fußballmannschaften Deutschlands (Blick auf die letzten Jahrzehnte) gehören.
Wolfsburg konnte sich etablieren, anders als ein anderer Verein, der zusammen mit WOB aufstieg. Und es gab auch früher schon die Homburgs und Ulms. Es waren Ausnahmen, meiner Erinnerung nach. Offensichtlich wird der Kreis derer, die immer ausschließlich untereinander spielen durften, kleiner.

Aber ja: ansonsten ist erste Liga langweilig und 2. Liga nur aus einem einzigen Grund interessant.


Herthas Seuchenvojel
17. Oktober 2012 um 20:06  |  120715

@hurdie, jap, Derby, jenseits & fay hier, so ganz langweilig wirds wohl doch nicht
ne Stunde hab ich Zeit, also voran

1. ja, 1.Liga ist im Moment langweilig, Sportschau läuft nur nebenbei und selbst Doppelpass hat nicht den Reiz der der vergangenen 2 Jahre
hoffe mal, daß Dortmund aufholt und sich wieder ein spannender Zweikampf um den Titel entwickelt
und das Bayern mit ihrer Großkaufmannssucht etwas auf die Nase fällt (meine persönliche Meinung)

2. 2. Liga gilt der erste Tabellenblick
Hertha @1.st, Dynamo gleich danach, dazu Cottbus meines Vaters wegen
alleine was für klangvolle Namen sich dort inzwischen tummeln, da wären etliche ausländische Erstliegen neidisch über die Spielklasse und Zuschauerbeteiligung

3. 3. Liga: jede Menge symphatische Vereine, denen ich zutraue, es ne Liga höher zu schaffen und auch gönnen würde
nur mein Heimatverein SVB sollte mit seinem Mickerstadion unten bleiben und sich konsolidieren, nachdem wir einer an Insolvenz gerade erst knapp vorbeigeschlittert sind


plumpe 71
17. Oktober 2012 um 20:13  |  120716

Ich freue mich aufs Freitagsspiel und erinnere mich an unsere Aufstiegssaison unter Babbel. Nach der wackligen Hinrunde war das Bochumspiel ein ganz besonderes und dort hatte sich das Team dann bereits wie ein 1.Ligist präsentiert und souverän gewonnen , für mich war es seinerzeit der gefühlte Aufstieg..

Was kann uns schon passieren am Freitag in Bochum, ist doch schließlich schon Oktober

Ich würde dem gleichen Team wie gegen 1860 das Vertrauen schenken und da muß Allagui jetzt durch. Mit Diskussionen ist bei Luhukay noch keiner in die Startelf gerutscht, da kann man getrost bei Michael Thurk nachfragen 🙂

Ausserdem müßte Allagui die Situation unter noch schwierigeren Bedingungen aus Mainz kennen. Da hat sich unter Tuchel auch von Woche zu Woche ein guter Spieler auf der Bank wieder gefunden und das muntere mitunter leistungsunabhängige Wechselspiel hat Tuchel so lange getrieben, bis Mainz den Abstiegsrängen bedrohlich nahe kam.. und wer weiß was im Winter für Ramos auf dem Transfermarkt geht, Allagui wird sich noch gedulden müssen.


jenseits
17. Oktober 2012 um 20:19  |  120717

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich Bundesliga interessant fand. Seit dem Abstieg vor zwei Jahren interessiert sie mich einfach weniger. Würde Hertha dort durchgehend mitspielen, gar mit Aussicht auf einen Platz unter den ersten 6 oder 7 am Saisonende, sähe das wahrscheinlich anders aus.

Ich kenne die einzelnen Bundesliga-Spieler nicht mehr so gut, wer so alles in der zweiten Liga spielt, weiß ich auch kaum. Selbst über Herthas Leute bin ich relativ schlecht informiert… Das war jetzt aber eher OT.

Zwei Meister der vergangenen Jahre können sich trotz Geldsegens – bei Wolfsburg ohnehin von Haus aus – nicht fangen und spielen im Moment ganz unten mit.


17. Oktober 2012 um 20:47  |  120718

Na, ein Glück, dass ich nochmal im Leuchtturm angerufen habe, bevor ich mich aufmachen wollte. Alle schon ausgeflogen da drüben.


hurdiegerdie
17. Oktober 2012 um 20:55  |  120719

f.a.y. // 17. Okt 2012 um 19:43

So sehe ich es auch.

Es gibt immer mal ne Überraschung, vielleicht wird Bayern auch nicht Meister und holt nur einen CL Platz, aber auf Dauer wird an die Extra CL- Millionen kaum ranzukommen sein.

Tja Dortmund macht Hoffnung, auch Hannover, aber ich gehe davon aus, dass Hertha in den nächsten 20 Jahren nicht Meister werden wird.

Ich finde inzwischen den Abstiegskampf interessanter. Schafft es eine Mannschaft wie Augsburg letztes Jahr, oder Fürth dieses Jahr, hält sich Nürnberg und Freiburg….? Aber der Nichtabstieg ist doch für viele Mannschaften die einzig realistische Perspektive.

EL ist ja mal nett, aber finanziell auch kein Sprung, um danach weiter oben angreifen zu können.


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2012 um 20:56  |  120720

Für @sunny:

Falls mit Förderung der Leistungszentren die Zertifizierung durch Double PASS gemeint ist, so gibt es bei drei Sternen 300.000 Euro.


L.Horr
17. Oktober 2012 um 21:02  |  120721

… Hertha ohne Aktualität , der Blog am Pausen-taumeln ,
da kommtr frohe Botschaft aus Schalke :

http://www.ftd.de/unternehmen/handel-dienstleister/:chefaufseher-von-schalke-04-razzia-bei-toennies/70105456.html


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2012 um 21:15  |  120722

@l.horr

Dazu fehlt mir ja nun völlig der Bezug, dass es Familienzoff beim Kotelett-Kaiser gibt.
Gibt es auch in anderen Familien, wo es nicht um solche Summen geht und die es nicht in die Zeitungen schafft.


sunny1703
17. Oktober 2012 um 21:31  |  120723

Das es heute nur eine Minirunde mit @Dan, @BM,@pax und mir gab, sind wir auch nicht lange da geblieben. Außer persönlichen Gesprächen ist mir das megaspannende Herthathema Babbel und naja.ihr wisst schon, in Erinnerung, ein Thema über das sich wohl über 50 jährige alte mÄnner ereifern können. Auch das Thema Jugend wurde angeschnitten,so langsam habe ich aber das Gefühl die Positionen nähern sich aneinander an.
Und zu guter letzt war natürlich auch das Spiel von gestern ein Thema, doch nicht mit irgendwelchen sensationellen Beiträgen. Ich fand es einfach mal gut, nur über Gott und die Welt zu plaudern.

@Sir gut, dass Du angerufen hast.

@Exil, danke für die Info!

@hurdie, Du machst die Sache gut! 🙂

lg sunny


sunny1703
17. Oktober 2012 um 21:32  |  120724

NT @Exil

@Dan hatte genau die gleichen Zahlen genannt! 🙂


17. Oktober 2012 um 21:41  |  120725

@sunny

Ich MUSSTE ja direkt in der Kneipe anrufen. DU bist ja nicht an Dein Telefon gegangen. 😉


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2012 um 21:43  |  120726

@Sir

Wie soll er das auch schaffen, wenn er in der Kneipe ist? 😉


sunny1703
17. Oktober 2012 um 21:46  |  120727

@Sir uuupps, die angerufene Nummer erschien bei mir unter ADAC Pannendienst, da muss ich irgendwas falsch gespeichert haben. naja über 50 eben! 🙂 Sorry!

lg sunny


17. Oktober 2012 um 21:48  |  120728

@Exil

Nüscht iss. Da war er ja schon weg, wie mein Anruf im light house unmittelbar darauf ergab.

Wahrscheinlich hatte er ein schlechtes Gewissen. Betrifft übrigens auch @Dan. Der ist auch nicht rangegangen.

Vielleicht meinen die das ja auch persönlich.


17. Oktober 2012 um 21:51  |  120729

@sunny

Klar, der ruft einen schon mal an einem Mittwoch Abend gegen halb Neun an. Wem ist das noch nicht passiert. . 😆


Exil-Schorfheider
17. Oktober 2012 um 21:53  |  120730

@Sir

Dann würde ich mir in der Tat Gedanken machen!


Blauer Montag
17. Oktober 2012 um 21:53  |  120731

Au Backe @henry,
wenn Du mich angerufen hättest, wäre ich auch nicht ans Handy gegangen. Das hatte ich zu Hause vergessen. 😆


fg
17. Oktober 2012 um 22:09  |  120733

klugscheißerei (falls noch nicht erwähnt): allagui war ja bereits im letzten spiel teil der erfolgreichen startelf.


dc1
17. Oktober 2012 um 22:14  |  120734

allagui ist ein spielender stürmer und waere meine wahl in spielen gegen aktive gegner. neben ramos eine gefaehrliche waffe. bochum schaetze ich als sehr defensiv-spielenden gegner ein. daher würde ich einen spielende stürmer mit wagner aufstellen. da ramos enen wieder seine form findet, hat es allagui schwer.

freitag wuerde ich entgegen obiger einschaetzung aber allagui von beginn an einsetzen. er hat es sich verdient und ewas rotation kann nicht schaden.


Blauer Montag
17. Oktober 2012 um 22:23  |  120735

Jepp @fg um 22:09,
mir juckt es ja schon in den Fingern,
aber dir als Startrainer vom letzten Spieltag lasse ich hier und heute gerne den Vortritt mit deinen Nominierungen für die Startelf in Bochum.

http://www.immerhertha.de/2012/10/05/live-hertha-empfaengt-den-angstgegner/#comment-118074


apollinaris
17. Oktober 2012 um 22:35  |  120736

ich würde den Allagui aber wirklich sehr bald einsetzen… mindestens, wenn er sich, wie beschrieben wird, im Training anbietet. Aber da hat ja jeder seinen eigenen Stil. Solange die Ergebnisse und Entwicklungen stimmen, wechseln die Trainer ungern ihr Personal.


Kamikater
17. Oktober 2012 um 22:36  |  120737

Ich bin aus Solidarität zu @Hurdie heute nicht in den Turm gegangen…

Quatsch. Habe gerade Gäste aus Süddeutschland und musste lange arbeiten. Vielleicht schaffe ich es ja das nächste Mal wieder.

Zu Allagui: Ich kann ihn verstehen, kann aber auch JLu verstehen. Also kann ich nix dazu sagen außer, dass wir gewinnen sollten gegen bestenfalls kämpfende Bochumer.


Better Energy
17. Oktober 2012 um 22:37  |  120738

Gott sei Dank ist bald wieder Freitag und Hertha spielt wieder. Und im Oly gibt es nach 10 Minuten Spiel keine Sieg-Rufe mehr sondern erst, wenn das Spiel wirklich gewonnen ist.

Das Osttor lebt dann wieder, das ganze Oly leidet und jubelt in höchsten Tönen, singt und schreit. Die Stille wie am Dienstag hat dann ein Ende. Es ist dann wieder Fussball, wie wir ihn lieben, – mit Hertha.

Noch etwas: Wie kann sich der an die Spitze des Verbands gekungelte und bestellte Niersbach sich überhaupt über unser Präsidium, insbesondere über unseren Präsidenten äußern? WG wurde demokratisch von den Hertha-Mitgliedern mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt und damit von uns allen in seinem Amt bestätigt.

Es bedurfte keiner Kungelei und erst Recht keiner Bestellung, weil wir eine demokratische Satzung haben! Die gelebte Demokratie ist der Unterschied zwischen dem DFB und Hertha, Herr Niersbach!


Kamikater
17. Oktober 2012 um 22:40  |  120739

VfL Bochum – Hertha BSC Berlin

S: Florian Meyer
A: Christoph Bornhorst, Tim Skorczyk
4.O.: Frank Willenborg


17. Oktober 2012 um 22:41  |  120740

Waaay OT

The Wall ist schon ein feines Album, oder?


Dogbert
17. Oktober 2012 um 22:50  |  120741

Zurück zu Allagui.

Er wird seine Chancen bekommen. Derzeit setzt Luhukay auf der ROM-Position auf dem auch recht ansprechend nach hinten arbeitenden Njdeng.

Es kommt nicht so sehr darauf an, die elf besten Spieler auf dem Platz zu haben, sondern die, die am besten zusammenspielen können. Mit einen immer besser werdenden Ramos und Wagner als Instinktstürmer ist man derzeit vorne gut aufgestellt. Allagui wäre mit ÄBH bereits der vierte offensiv ausgerichtete Spieler auf dem Platz.

Gegen den VfL Bochum gerne mit 4-4-2, jedoch vorsichtigerweise mit Spielern, die das Spiel nach hinten absichern wie gegen TSV 1860 München. Sonst geht es so wie der Nationalmannschaft gegen Schweden.


17. Oktober 2012 um 22:52  |  120742

@Better: Den Einwurf zu Niersbach versteh ich nicht. Aber egal.

Wenn der ADAC-Pannendienst bei mir anrufen würde. Hm… Was würde er wohl wollen? „Entschuldigung, wir haben grad ein Auto repariert, ist das Ihres?“ 😆

Ist aber ein spannendes Stürmer-Lotto, das J-Lu da zurzeit spielen kann: 1-2 aus 3. Armer Kachunga! Und gut, das Djuricin woanders Spielpraxis sammeln kann (auch wenn er da nict groß auf sich aufmerksam macht – oder?).


17. Oktober 2012 um 22:53  |  120743

@Dogbert

Na, erst mal aber vier Dinger einnetzen. 😉


Schirokoko
17. Oktober 2012 um 22:55  |  120744

Mal eine frage an alle wie findet ihr das neue Lied der ostkurve
Hier noch mal der Text

Gemeinsam werden wir wieder siegreich sein

Hertha BSC Traditionsverein

Trauer, Freude, Frust spür’n wir Jahr für Jahr

Doch am Ende sind wir wieder für dich da

Ich find ihn echt gut. Einzig der Text ist etwas gewöhnungsbedürftig zu singen. Könnte aber echt der neue Bringer werden, wie “ 2.liga tut so weh…“


17. Oktober 2012 um 22:58  |  120745

@Schirokoko

Welche Melodie liegt unter dem Text?


Dan
17. Oktober 2012 um 23:02  |  120746

@Schirokoko // 17. Okt 2012 um 22:55

Zu welcher Melodie?

Radetzky-Marsch? 😉
—–
@sir
Ich war noch auf lautlos gestellt, vom gestrigen Kinobesuch.


17. Oktober 2012 um 23:24  |  120747

@Dan

Schon klar. Was gab es denn im Kino? Kettensägenmassaker 24? 😉

Siehst Du Dir heute Nacht das Ausscheiden der Yankees bei den Tigers an?


Silberrücken
17. Oktober 2012 um 23:26  |  120748

Nach Bxld sagt Pezzoni Hertha ab.


17. Oktober 2012 um 23:37  |  120749

@Silberrücken

Wer weiß, ob Pezzoni da nicht eher der Absage Herthas zuvorgekommen ist.

http://wap.bild.de/bild/json.bild.de/servlet/json/wap/26750884/5.html


Silberrücken
17. Oktober 2012 um 23:40  |  120750

@Sir
Schwer zu sagen, im Kontext mit den nicht erfolgreichen Verhandlungen mit engl. Vereinen…


fg
17. Oktober 2012 um 23:55  |  120751

ui! @bm: hab ich jetzt erst gesehen. das is ja nett, dass dir das aufgefallen ist! 🙂

war dann auch beim erblicken der aufstellung „damals“ sehr erfreut.

also jut, is aber dieselbe wie gegen 1860, aber das war ja nicht schlechteste:

kraft
pekarik, lusti, brooks, holland
pm, kluge
ndjeng, äbh
ramos, allgui.

die leistung gegen 60 war ja so dermaßen gut, da dürften die elf gerne wieder beginnen.
und klar, wie apo auch schreibt, jetzt muss allgui auch spielen und zeigen, was er will/kann.


b. b.
18. Oktober 2012 um 0:03  |  120752

Ja Hurdie, finde ich schon das wir eine 3. Klassengesellschaft in Liga 1 haben. Insbesondere auch darin begründet, das hoffnungsvolle Spieler der Mannschaften aus Klasse 2 und 3 doch meistens zu den Mannschaften der Klasse 1 wechseln. Möglich durch das Mehrgeld aus der CL/EL und der Anreiz für die Spieler International zu spielen. Auch kommt man über diese Mannschaften nur in die N11. Bekannt ist ja auch, dass BM sich zusätzlich bei den anderen Mannschaften der Klasse 1 bedient, um diese zu schwächen. Es gibt immer Ausnahmen, von Club`s die sich mal hochspielen, nur wer hat sich unter den Namenhaften schon etabliert? Regelmäßig die Bayern und ab und an die Ausnahme. Hoffe das Dortmund sich stabelisiert und vorne bleibt. Aber bloss kein Zweikampf wie in Spanien oder Italien`s Dreikampf und ab und zu mal die Römer. Ist dann wie in England mit vieren, wo jetzt scheinbar City Liverpool abgelöst hat, des Geldes wegen.
Letztendlich ist die BL da schon ausgewogener und spannender. Interessant finde ich da auch Werder, Jahrelang in der CL und dann dieser, wie ich finde, Absturz. Deine Beschreibung passt schon.

Genauso wie Du sehe ich das zur Liga 2. Favoriten sind die Absteiger und Ex Bundesligisten. Schön aber hier, dass Mannschaften sich ranarbeiten können, die auch mal lange weg wagen, s. Braunschweig, die andere ist für mich z. Zt. noch unaussprechlich.

3. Liga, für die, die sich für diese Liga interessieren wird sie spannend sein. Ich kann es nicht beurteilen. Da müßte Hertha erstmal absteigen – bloss nich.

Am spannensten ist für mich die Liga, in der unsere Hertha spielt. Ich glaube an den Aufstieg!!!


Bakahoona
18. Oktober 2012 um 0:10  |  120753

Der Sami soll weiter so trainieren und dann wird er schon auf seine Einsaetze kommen, bei Ben Sahar wird sich wohl schon recht frueh herausstellen ob die 14000 Vereine bei denen er bisher war nun Schuld am wandervogeln sind, oder ob es da eventuell klick gemacht hat und er mal was investiert auch ohne bisher belohnt worden zu sein. Wenn der Trainer noch Defizite sieht sollte Ben genau hinhoeren, das waere dann der Schnellste Weg aufs Feld. Aber das sind auch viele Spieler. Wobei ich nochmal betonen moechte dass Pezzoni gebraucht wird, auch wenn sich momentan die Krankenstation lichtet. Es kommt ein Winter und da tut Fussball nun mal mehr weh und es gibt Grippe und Co. Und wer weiss wie lange es Dauert bis die naechste Verletzung kommt. Verteidigen bei Hertha scheint auf die Knochen zu gehen.


Bakahoona
18. Oktober 2012 um 0:19  |  120754

Ok die BLOED schreibt Pezzoni hat abgesagt weils keine Einsatzgarantie vom Trainer gab. Das wiederrum ist natuerlich klasse fuer Teamklima, weil so keiner bevorzugt wird, egal ob alt oder eben potenziell neu. Oder eben nich wenn die Klatschpresse recht hat.


plumpe 71
18. Oktober 2012 um 0:35  |  120755

@Pezzoni,

großartig verstimmt bin ich über den geplatzten Wechsel nicht, wäre mal interessant vielleicht mehr über die Hintergründe zu erfahren.

Sollte es tatsächlich stimmen, dass eine Einsatzgarantie von ihm und Berater angedacht wurde, ist es kein Verlust.. so sehe ich das derzeit.. Bedarf im Winter an einen wirklichen guten IV besteht nach wie vor und wenn sich der Aufstieg abzeichnet, sollte Hertha auch eher ins finanzielle Risiko gehen und Qualität verpflichten. Vielleicht findet sich ja bei Zeiten ein Schweizer Investor.

fg // 17. Okt 2012 um 22:09

“ klugscheißerei (falls noch nicht erwähnt): allagui war ja bereits im letzten spiel teil der erfolgreichen startelf. “

Das stimmt auffallend, Asche auf mein Haupt, hab Allagui tatsächlich verdrängt bei seinem dezentem Auftritt 🙂


Dogbert
18. Oktober 2012 um 0:37  |  120756

Es ist doch schön, daß es in den deutschen Fußballigen sehr eng zugeht. Das bringt die Spannung und die damit auch die Qualität. Ich lasse da mal die Probleme Nationalmannschaft mal außen vor.

Ich verfolge die 3. Liga sehr intensiv. Natürlich kommen sie an die 2. Liga nicht ran, aber dort wird noch mit Herz und Nieren gekämpft, ohne daß man sich dabei schwer verletzt.

Liga 2 ist schon zwei Klassen drüber, da jeder Zweitligist, besonders die ehemaligen Erstligisten, halt wieder in die Königsklasse kommen wollen. Zweitligaaufsteiger haben so gut wie keine finanziellen Möglichkeiten, sich zu verstärken. Sie müssen mit dem auskommen, was sie haben.

Für Erstligaaufsteiger wird es noch schwieriger, wenn sie keine Supersonsoren haben. In der ersten Liga werden massenweise TV-Gelder verteilt, besonders wenn man an die EL- oder CL-Töpfe gelangt.

Auf europäischen Niveau dominieren die Vereine aus Spanien und England. Sie mögen zwar noch so überschuldet sein, aber die lassen sich ja abschreiben. Der einzige Verein, der da noch einigermaßen in der Spitze mithalten kann, ist der FC Bayern München. Selbst die sind dennoch um einige Lichtjahre von den spanischen und englischen Spitzenvereinen entfernt.

Eine einigermaßen relative Chancengleichheit ist somit nicht gegeben.


ahoi!
18. Oktober 2012 um 0:59  |  120757

@plumpe 71 // 18. Okt 2012 um 00:35
„Sollte es tatsächlich stimmen, dass eine Einsatzgarantie von ihm und Berater angedacht wurde, ist es kein Verlust..“

fürwahr!!!!!!!!


lazzara
18. Oktober 2012 um 1:07  |  120758

Na dann schlägt jetzt hoffentlich die Stunde von Brooks. Ich bin gespannt wie oft er diese Saison zum Einsatz kommt.


apollinaris
18. Oktober 2012 um 3:34  |  120759

ich weiss nicht, wie man eine Profiliga attraktiver machen könnte als die 1. und 2. Liga?
Verstehe ich jetzt nicht? Dortmund, vor kurzem stehend ko, holen Doppelmeisterschaft und Double, Fürth steigt auf, Mainz hält sich wacker..Werder bastelt, Stuttgart und HSV investieren, werden von H96 abgehängt..usw. usf. ?


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 7:55  |  120760

@apo

Na ja, Stuttgart hat ja nun nicht wirklich investiert, wenn sie 20 Mio Lizenkader-Kosten einsparen, oder?
Aber vielleicht meinst Du ja auch das Jugendinternat… 😉

———————————————————————————————

Jedenfalls finde ich die Liga ausgewogener als die anderen Big Three, trotzdem meistens die Gleichen oben stehen. Klar erwirbt man Vorsprung durch CL-Einnahmen. Aber das man in der EL mittlerweile auch Geld verdient und nicht nur verbrennt, zeigt der Erfolg in Hannover. Dort hat man nämlich Gewinn gemacht, obwohl „nur“ das Viertelfinale erreicht wurde.
Und es kommen halt jedes Jahr ein, zwei Überraschunngen. Vorletzte Saison war es Mainz mit den „Bruchweg-Boys“, letztes Jahr Gladbach als Fastabsteiger der Vorsaison und dieses Jahr könnte es eben die Eintracht aus Frankfurt sein, wenn sie nicht einbrechen. Aber das hat man zu den vorherigen Überraschungen auch immer wieder gesagt. 😉

Dass unsere Hertha es schwer haben wird und eher zur „Unterschicht“ des deutschen Profitums gehört/ gehören wird, liegt angesichts ungenutzter Potentiale und der Flickschusterei in den Finanzen auf der Hand. Das ist eher Verwalten als innovatives Handeln und wird uns noch einige Jahre als graue Maus bescheren.
@Dan hatte im Zusammenhang mit der N11 die Arroganz angesprochen, die man als deutscher Fan mit sich trägt, weil man von der besten deutschen Elf aller Zeiten eben Titel erwartet. Gleiche Arroganz sehe ich bei einigen Hertha-Fans, für die es selbstverständlich ist, dass man zur Oberschicht gehört.
————————————————————————————–
Sir Henry // 17. Okt 2012 um 23:37

„Wer weiß, ob Pezzoni da nicht eher der Absage Herthas zuvorgekommen ist. “

Schwer zu sagen. Vielleicht passte ihm auch einfach nicht der leistungsbezogene Vertrag?


Herthas Seuchenvojel
18. Oktober 2012 um 8:07  |  120761

@Exil : lt. BILD hatte er sogar nen Vertragsangebot von Hertha
in seiner Situation dann zu schachern ist aber auch nen bissel derb, fitter wird er jedenfalls nicht durch Spiellosigkeit


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 8:14  |  120762

@seuchenvojel

Ja, hatte den Link vom @Sir gelesen und bin über „leistungsbezogen“ gestolpert. Daher meine Aussage. Dass es eben Fußballer gibt, die dann auch mal nein zu solch einem Angebot sagen, ist leider immer noch Usus. Siehe Rensing vor zwei Jahren in England oder in Cottbus, wo C. Takiye absagte, weil ihm das Angebot zu niedrig war.
Vielleicht können die Blogpappies ja Licht ins Dunkel bringen.


18. Oktober 2012 um 8:24  |  120763

Ich halte es für nicht unwahrscheinlich, dass sich Pezzoni schlicht nach seinem Stand in der IV in JLus Rangordnung erkundigt hat. Platz 1 oder 2 sichert eben Einsätze zu.

JLu konnte oder wollte sich hier nicht festlegen.

Nachvollziehbar, dass in so einer Situation ein 23-jähriger Spieler mit Ambitionen dem Verein dann absagt.

WENN es denn alles so kommt, wie Bild schreibt.


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 8:35  |  120764

Im anderen Revolverblatt der Stadt wird der Vater mit den Worten „Das Gesamtpaket hat nicht gepasst.“ zitiert.


18. Oktober 2012 um 8:46  |  120765

@Exil

Welches Blatt meinst Du? Die Junge Welt? 😉


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 8:49  |  120766

Nein. 😉
Schreiben die überhaupt über den kapitalistischen Kram namens Fußball?


Herthas Seuchenvojel
18. Oktober 2012 um 8:50  |  120767

@Sir & @Exil: an Angeboten wird er sicher nun auch nicht überschüttet werden
in der 1.Liga ist er „fast“ verbrannt durch die Mitschuld am Abstieg
in der 2.Liga stehen so ziemlich alle Kader
und Ausland…ob er da noch im Fokus steht…?

einmal durchs Probetraining gefallen und nun dieses divenhafte Gehabe bei uns 🙄
als ob letztes Jahr umsonst die Liste mit 156 arbeitslosen Profikickern aufgetaucht wäre

eigentlich bezieht er doch im Moment den Höchstsatz vom ALG, das müssten andere Summen sein, als er gewohnt ist
wenn das kein Anreiz ist, dann weiß ich auch nicht mehr


18. Oktober 2012 um 8:52  |  120768

@Exil

Solange der Kram von weltanschaulich gut durchgeformten Clubs wie Roter Stern Leipzig durchgeführt wird, durchaus. 😉


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 8:55  |  120769

@Sir

Das ist natürlich noch Fussball pur und eh ein Politikum, weil der Verein in Sachsen bei vielen anderen Anfeindungen erleben muss.


megman
18. Oktober 2012 um 8:56  |  120770

Sorry , einfach mal ne Frage an @all

wie ist eigentlich der aktuelle Stand bei Beichler ?


18. Oktober 2012 um 8:56  |  120771

@Seuchenvojel

Pezzoni sollte ja was auf der hohen Kante haben, eine Abfindung gab es in Köln mit Sicherheit auch.

Er wird sich überlegen, was er will, wo er sich sieht. Da wird es eine Diskrepanz zwischen ihm und Hertha gegeben haben.


18. Oktober 2012 um 8:58  |  120772

@Exil

So isses.


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 9:02  |  120773

@seuchenvojel

Hm, die Vertragsauflösung fand Ende August statt. Meiner Meinung nach gibt es nach Auflösungsverträgen für drei Monate erstmal kein ALG. 😉

Aber wie der @Sir schon schrieb, hat er das eh nicht nötig.


18. Oktober 2012 um 9:13  |  120774

@ub

Mal eine Frage zu euren Artikeln.

Der heutige Artikel ist lediglich am Ende mit dem Kürzel mey gekennzeichnet. Meistens steht aber über dem Artikel „Von Jörg Meyn“. Warum dieses Mal nicht?

Und wann schreibt ihr „Von Uwe Bremer und Jörg Meyn“? Habe auch schon mal gelesen „unter Mitarbeit von xxx“ oder so ähnlich.

Gibt es da ein festen Reglement? Ist das nur bei euch so oder betrifft das alle Zeitungen?


Dan
18. Oktober 2012 um 9:15  |  120775

@megman

Beichler wird seit dem 16.10.2012 wieder als „aktiv“ gehandelt.
Ggf. können die @Blogväter die Kontakte spielen lassen oder sich erinnern, ob er ein Aufbautraining begonnen hat.
—-
@ub & @mey

Habt Ihr Kenntnis, ob Hertha BSC noch die „Hertha BSC Berlin Football Academy Beijing“ betreibt? Oder ob das, den Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen ist, denn seit Zhan Xu, gab es ja keinen mehr der aus diesem Raum hier verpflichtet wurde.


Elfter Freund
18. Oktober 2012 um 9:34  |  120776

@Exil: muss nicht so sein, hat er einen wichtigen Grund, gibts keine Sperrzeit. Was anderes ist die Nichteinhaltung einer Kündigungsfrist, hier kann sich bei Abfindung eine Anrechnung derselbigen für einen bestimmten Zeitraum ergeben.

Verhungern wird er jedoch bestimmt nicht….:)


18. Oktober 2012 um 9:39  |  120777

mein wunsch für morgen 60min dt. nationalmannschaft und dann 30min schwedischer Kampfgeist 😉 und keine hängenden schultern äh spitze mit ramos

ein sieg muss her

blauweisse grüße


Konstanz
18. Oktober 2012 um 9:54  |  120778

Zur Vorbereitung auf das Spiel morgen wurde mir dieses hier übersandt:

http://www.youtube.com/watch?v=d2liMyoPfYU


Konstanz
18. Oktober 2012 um 9:58  |  120780

Empfehlung an @hurdiegerdie:

Mit Skype mittwochs im Leuchtturm müssen die Tagungsteilnehmer auf Deine Anwesenheit dort nicht verzichten. 🙂


teddieber
18. Oktober 2012 um 10:06  |  120781

Was haltet Ihr eigentlich von solch einer Pausen-Show!! http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=sAzzbrFgcUw#!
🙂
Da wollte KP sich nicht dem Leistungsprinzip von J-Lu an tun. Na dann eben nicht und irgendwie bin ich froh darüber. Bei den Initialen KP denke ich an einen besseren Spieler. 😉


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 10:16  |  120782

@hurdie

Weil Du ja immer nachfragst, mein Fundstück des Tages für Dich:

http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/kostennachwuchsspieler100.html


Dogbert
18. Oktober 2012 um 10:51  |  120783

Wie ich schon vor gut 14 Tagen hier schrieb, ist Pezzoni für mich keiner, um den man sich reißen müßte.

Wie die angebotenen Vertragsdetails aussahen, weiß wahrscheinlich auch von uns niemand.

Ich weiß auch nicht, ob Luhukay von Pezzoni wirklich so überzeugt ist. Was natürlich nicht geht, sind Einsatz- oder Stammplatzgarantien. Entweder ist man von seinen Leistungen überzeugt oder will sich mit einer Stammplatzgarantie im Gespräch für andere Vereine halten.

Beim 1. FC Köln konnte er zuletzt nicht mehr so richtig überzeugen, andere Vereine scheinen auch keinen wirklichen Bedarf zu haben bzw. denken erst in der Winterpause über Nachbesserungen nach. Ein ehemaliger Erstligaspieler will sich auch nicht unter Wert verkaufen, sollte sich jedoch nicht überschätzen.

Hertha BSC sollte sich lieber verstärkt auf den eigenen Nachwuchs konzentrieren. Unter den gegebenen Umständen läßt die Kassenlage ohnehin nichts anderes zu. Im Falle eines Aufstiegs kann man sich mehr Gedanken über neue Spieler machen.


sunny1703
18. Oktober 2012 um 10:57  |  120784

@Exil

Da warste schneller,wollte den Link eben auch reinstellen. Ja,ja die Jugend von heute,lässt nicht mal den Alten den Vortritt! 🙂

Aber wie ich finde ein sehr interessanter Beitrag!

lg sunny


Bakahoona
18. Oktober 2012 um 11:02  |  120785

@Teddy / das ist genau das was ich im Europaeischen Fussball vermisse, das Show-Element der Amerikaner. Diese Videospiel-Choreografie ist richtig klasse. Und unsere Halbzeitpausen sind 15 minuten lang und wir koennen dabei 2 Hansels zugucken die von einem unverstaendlichen Radiomoderator angefeuert werden irgendwelche Pillepalle-Spielchen zu gewinnen fuer ein Trikot. Ich will lieber so eine Show samt Blaesern und Choreo xD


Bakahoona
18. Oktober 2012 um 11:03  |  120786

That’s entertainment.


18. Oktober 2012 um 11:04  |  120787

@sunny

Danke für die Scans. Sehr interessant.


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 11:04  |  120788

Lieber @sunny,

entschuldige bitte mein Verhalten! 😉
Fand ihn auch interessant.


sunny1703
18. Oktober 2012 um 11:06  |  120789

Pezzoni, solange die Hertha in der Abwehr nicht weiter Probleme bekommt, sollte das okay sein. Lieber in der Winterpause reagieren,sollte es nötig sein.
Aber wo wird denn ein Spieler schon eine Einsatzgarantie bekommen? Kaum vorstellbar!
Aber warten wir mal die Recherchen von @ubremer ab!

lg sunny


sunny1703
18. Oktober 2012 um 11:11  |  120790

@Sir

Gerne ich dachte mir, dass Dich das interessiert.

@Exil

Entschuldigung angenommen ! Das nächste Mal kündigst Du einen Link an, wartest 3 Tage ob vielleicht ein Älterer ihn reinstellt und wenn nicht, dann machst Du es.
Ausnahme ein Hinweis auf den Weltuntergang, da reichen auch 2 Tage Wartezeit! 😀

lg sunny


backstreets29
18. Oktober 2012 um 11:13  |  120791

Wann gibts denn mal wieder Futter von den Blog-Chefs und wann werden die offenen Fragen bzgl Beichler und Pezzoni beantwortet? 😉


18. Oktober 2012 um 11:15  |  120792

Wahrscheinlich liegen die Blogpappies am Schenckendorffplatz auf der Wiese und lassen sich die Oktobersonne auf den Pelz brennen.


Exil-Schorfheider
18. Oktober 2012 um 11:16  |  120793

@teddieber

Ich fand den hier auch super:

http://www.youtube.com/watch?v=uZtCZOiZ-cg

—————————————————————————————————————–

@sunny

Abgemacht! Vorher werde ich dann aber alles filtern, ob der Link nicht von einem noch jüngeren reingestellt wurde, um mich dann zu beschweren! Oder ich mache es in zwei Wochen zum nächsten „Leuchtturm-Treffen! 😉


hurdiegerdie
18. Oktober 2012 um 12:46  |  120828

Danke @Exil-S.


Ursula
18. Oktober 2012 um 12:57  |  120835

….ganz schnell….


Ursula
18. Oktober 2012 um 12:57  |  120836

….HUNDERTSTER!!!

Anzeige