Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Auslaufen am Tag danach. Und Durchatmen. „Es war wichtig, dass wir diese lange Reise mit einem Erfolgserlebnis abschließen konnten“, sagte Trainer Jos Luhukay. Zwei Nächte im gleichen Hotel sind für Hertha BSC nicht die Regel bei den Reisen quer durch die Zweitliga-Republik. Ich habe heute auf dem Schenkendorffplatz eine selbstbewusste, aber zurückgenommene Mannschaft erlebt.

6:1 in Sandhausen, Platz zwei zurück erobert – die Beteiligten wussten das einzuschätzen. Trainer Jos Luhukay sagte:

  „Das Spiel war in vielen Facetten gut, aber nicht perfekt. Wir bleiben zielstrebig und besessen. Es gibt keinen Grund, zufrieden zu sein.“

Der Trainer ist etwas überrascht von der Rallye an der Spitze der Zweiten Liga:

„Es ist nicht gewöhnlich, dass so viele Mannschaft ohne jeglichen Einbruch oben dabei sind.“

Luhukay war froh, dass er bei dem hohen Ergebnis sechs verschiedene Torschütze hatte (Ramos, Niemeyer, Ronny, Allagui, Ndjeng, Sahar).

„Wir haben keinen Spieler der 15 oder mehr Tore macht. Wir haben viele Spieler, die Tore machen können. Jeder hat unterschiedliche Qualitäten.“

Bei Hertha verteilen sich 25 Tore auf zehn Schützen:

Ronny 5

Ramos 4

Allagui 3

Ben-Hatira 3

Wagner 3

Ndjeng 2

Sahar 1

Niemeyer1

Kluge 1

Hubnik 1

 

Zum Vergleich:

Spitzenreiter Braunschweig 22 Tore/ 9 Schützen / Torjäger Kruppke 7

Kaiserslautern 26 Tore / 8 Schützen / Torjäger Idrissou 9

Cottbus 18 Tore / 7 Schützen / Torjäger Sanogo 8

Eure Meinung: Würde Hertha ein Superschütze besser zu Gesicht stehen? Oder ist eben die Unausrechenbarkeit, wer für Tore zuständig ist, ein Trumpf im Auftiegsrennen.

Wie seht Ihr die Lage der Liga nach 13 Runden? Braunschweig hat Punkte in Aue gelassen (1:1), Kaiserslautern in Paderborn (1:1) – wo wird sich Hertha bei sechs ausstehenden Spielen bis Weihnachten einsortieren?  Reicht es noch für den  vom Trainer gewünschten Sprung zum Winter auf Platz eins?

P.S. Heute sind die Spieler auf dem Schenkendorffplatz ausgelaufen.  In der Kabine blieben zur Behandlung Kraft, Ronny und Pekarik.  Es hieß jedoch: Bei allen Dreien nix ernstes.

P.S.2 Der Sonntag ist trainingsfrei. Die nächste Einheit ist für Montag, 14.30 Uhr, angesetzt.

Viele unterschiedliche Schützen sind ein Beleg für . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hertha steht zu Weihnachten auf . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

121
Kommentare

Ursula
10. November 2012 um 18:03  |  126604

Super Gold!!!


fg
10. November 2012 um 18:04  |  126605

schon wieder silber?


fg
10. November 2012 um 18:04  |  126606

auch eine leistung, und das trotz abwesenheit.


Ursula
10. November 2012 um 18:05  |  126607

Bei Herthas Spielweise ist es wohl die
„Unausrechenbarkeit“, die die Krux ist….


elaine
10. November 2012 um 18:07  |  126608

inzwischen kann ich doch vorstellen, dass Hertha Weihnachten auf Platz 1 steht 🙂

Das Programm der Braunschweiger für die nächsten Spieltage ist schwierig, das der Lauterer ähnlich,wie unseres

Ich bin gespannt, wie sich die Braunschwieger nächste Woche zu Hause gegen Ingolstadt aus der Affäre ziehen?

Viele Torschützen sind besser, als alles auf Raffael 😉


10. November 2012 um 18:07  |  126609

Ganz klar: JLu redet Ramos, Ronny und Ben Hatira stark um sie im Winter oder zur nächsten Saison teuer verkaufen zu können. Ersatz ist dann schon da: Wagner, Allagui, Lassoga, Schulz und Mukthar. Nun gut Mukthar für Ronny ist schon sehr ambitioniert. 😉 Aber das Geld muss her.
Viele Grüße
Leuchtfeuer


Neuköllner
10. November 2012 um 18:11  |  126610

In der Aufzählung fehlt noch der letzte Torschütze: Ben Sahar.


fg
10. November 2012 um 18:11  |  126611

hertha grüßt zur pause von platz eins mit 40 punkten und fünf punkten vor auf platz drei, da sie aus den sechs spielen noch 4-2-0 holen.

braunschweig und lautern haben noch ein ziemlich garstiges programm.


fg
10. November 2012 um 18:12  |  126612

und klar, pro ausgewogenheit.


elaine
10. November 2012 um 18:16  |  126613

@fg
wow 40 Punkte! Thumbs up! Für die positive Aussicht 🙂

Ich hoffe auf 35 ?


fg
10. November 2012 um 18:22  |  126614

ich mach heimsiege gegen köln, frankfurt, pauli sowie nen auswärtssieg in paderborn klar sowie zwei a-unentschieden in cottbus und aue.

aber klar, ist optimistisch.
für mich aber denkbar 🙂


elaine
10. November 2012 um 18:23  |  126615

@fg
ich drück Dir jedenfalls alle Daumen und Zeigefinger für diesen Tipp 🙂


elaine
10. November 2012 um 18:26  |  126616

eigentlich hatte ich zum 17.Spieltag die 35 Punkte.Zur Pause können es dann auch 40 sein.


ubremer
ubremer
10. November 2012 um 18:40  |  126617

@Neuköllner,

In der Aufzählung fehlt noch der letzte Torschütze: Ben Sahar.

Danke für den Hinweis, ist ergänzt 😉

@herthabarca

Wie wurde AF interviewt? Per Telefon, Skype – oder?

der Kollege mey hat mit Arne F. telefoniert.


Blauer Montag
10. November 2012 um 18:50  |  126618

Ja, 35 bis 40 Punkte sind möglich. Meine Glaskugel sagt jedoch nix darüber, ob das für Platz 1 reicht. Und dann erleben wir eine spannende Transferperiode? Hm 😕 , ick weeß nich‘ ….

Einen guten Knisper mit Erstligaqualitäten haben derzeit nur Cottbus und FCK. Aber Herthas Probleme in der letzten Erstligasaison lagen nach meiner Erinnerung eher im defensiven MF und in der Abwehr.


fg
10. November 2012 um 19:05  |  126619

@bm: och, ich denke und hoffe, dass sich transfermäßig nix tut. die mannschaft soll so zusammenbleiben.


Exil-Schorfheider
10. November 2012 um 19:22  |  126620

40 machbare Punkte sollten für Platz 1 reichen, wenn man sich die vergangenen Spielzeiten der Zweiten Liga nach 17 Spieltagen ansieht.
Schlussendlich wäre mir Platz 1 im Winter nicht wichtig, nur eine gute, möglichst die maximale Punktzahl nach 19 Spieltagen(natürlich auf die noch machbaren Punkte aus sechs Spielen bezogen!).


fechibaby
10. November 2012 um 19:50  |  126621

Platz 1 zur Winterpause ist genauso wertlos wie Herbstmeister in der 1. Liga!
Wichtig ist nur der Platz nach dem 34. Spieltag!!
Ab sofort muß Allagui von Beginn an spielen.
Er ist Herthas bester Stürmer.
Ramos bitte verkaufen in der Winterpause!
Wer will den aber kaufen?


elaine
10. November 2012 um 19:59  |  126622

Ich habe gerade auf Facebook den Post von den Blue Dolphins gefunden

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Herthaner!
Es wurde ja bereits viel über die Ereignisse von unserer Rückfahrt aus Sandhausen berichtet. Jetzt wollen wir dazu Stellung nehmen.
Es ist richtig, dass unser Bus auf dem Rückweg auf einer Raststätte in Hessen von vermummten Rostockern angegriffen wurde. Dabei erlitten einige Mitfahrer kleine Schrammen, Schürfwunden und blaue Flecke. Von allen haben wir aber bereits die Mitteilung erhalten, dass es keine schwerwiegenden Verletzungen gab, auch wenn vorsichtshalber heute ein Arzt aufgesucht wurde. Die Verletzungen entstanden hauptsächlich indirekt durch die Rostocker. Sie sind zwar auf uns losgegangen und haben auch einige Fanutensilien mitgenommen, aber durch das besonnene Verhalten aller Mitfahrer im Bus eskalierte die Gewalt nicht. Der Bus der Rostocker, die vom Auswärtsspiel aus Offenbach kamen, wurde kurze Zeit später von der Polizei gestellt.
Der Schock sitzt immer noch tief, aber wir lassen uns davon nicht unterkriegen und werden auch weiterhin mit viel Spass und Freude Auswärts fahren.
Nicht vergessen möchten wir natürlich, uns bei allen zu bedanken, die Anteil genommen haben.


pathe
10. November 2012 um 20:08  |  126623

Braunschweig hat ein relativ schwieriges Programm vor sich (Ingolstadt, Cottbus, Pauli und FSV Frankfurt…) und spielten in letzter nicht sehr überzeugend.
Daher: Wir werden auf Platz 1 überwintern!


elaine
10. November 2012 um 20:09  |  126624

Wichtig ist nur der Platz nach dem 34. Spieltag!!

vielen Dank für diesen Hinweis. Jetzt wird mir einiges klarer. 😉


Interimstrainer
10. November 2012 um 20:21  |  126625

@elaine

komisch nur das bisher keine Zeitung darüber berichtet hat, oder habe ich etwas überlesen? Bei der Gladbach/Köln Sache war das doch sofort groß Thema


cameo
10. November 2012 um 20:25  |  126626

Wenn man schaut, wie es mit Augsburg läuft, dann kann man schon verstehen, dass Luhukay in 2013 lieber auf- als absteigen möchte.


Herthas Seuchenvojel
10. November 2012 um 20:26  |  126627

@elaine: schon wieder Rostocker?
war da nicht letzte Woche erst was am Brandenburger Bahnhof was?
Idioten, östliche Bundesländer sollten zusammenhalten, wenn schon keiner ganz oben mitspielt


elaine
10. November 2012 um 20:33  |  126628

Ich hatte das auch gerade gelesen. Ein Mitreisender hatte heute zwar über die ätzende Rückfahrt geklagt allerdings ohne konkret zu werden.

Ich hatte auch nicht nachgefragt, weil für ich nachts eine Rückreise aus Sandhausen auf jeden Fall ätzend wäre 🙁


elaine
10. November 2012 um 20:36  |  126629

@Seuchenvogel

ja wir sollten zusammen halten, aber es sind doch immer einzelne Idioten 🙁


elaine
10. November 2012 um 20:49  |  126630

@Interimstrainer

vielleicht, weil nicht so viel passiert ist, da die Dolphins sich nicht sonderlich gewehrt haben?


Herthas Seuchenvojel
10. November 2012 um 20:57  |  126631

die Rostocker haben zurzeit eh schon nicht den allerbesten Ruf
aber so… 🙁
sicher ist viel Frust über den eigenen Verein dabei und Neid auf uns
trotzdem, die Mehrheit sollte dagegen sein und den Idioten da die rote Karte zeigen, daß sie nicht erwünscht sind


ubremer
ubremer
10. November 2012 um 21:15  |  126632

@Rastplatz,

weiß jemand näheres, als das, was auf der Dolphins-Seite steht? Oder kennt jemand jemanden, der dabei war?


elaine
10. November 2012 um 21:17  |  126633

@ubremer

Hast Du die Mail gelesen, die ich gesendet habe?


fechibaby
10. November 2012 um 21:20  |  126634

Schon wieder die Rostocker!?!
Wann werden endlich Dresden und Rostock aus den Bundesligen rausgeschmissen?
Alles nur Verbrecher!!!


ubremer
ubremer
10. November 2012 um 21:29  |  126635

@elaine,

ja, habe ich. Danke dafür.


elaine
10. November 2012 um 21:30  |  126636

soll ich nun versuchen den Kontakt her zu stellen?


Joey Berlin
10. November 2012 um 22:34  |  126639

@fechibaby // 10. Nov 2012 um 21:20
„Wann werden endlich Dresden und Rostock aus den Bundesligen rausgeschmissen?“

Gegen kriminelle „Fans“ muss Polizei, Justiz und DFB hart durchgreifen. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen sollte es bundesweite Stadionverbote für die 1. und 2. Liga geben. Der Schutz friedlicher Fans muss Priorität vor Vereinsinteressen haben, nur wenn es richtig wehtut, wird sich etwas ändern!


Traumtänzer
10. November 2012 um 23:03  |  126640

Ich glaube, es ist gut, mehrere potenzielle Torschützen in einer Mannschaft zu haben. Gleichwohl eine Garantie für Torerfolg ist auch das nicht. Genauso wenig wie der eine Torschütze vom Dienst, wenn man ihn denn im Team hat.
Der einzige Vorteil wäre also die Variabilität insgesamt. Das glückliche Händchen, zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Spieler auf dem Platz zu haben, muss weiterhin der Trainer beweisen.

Ob Hertha bis Weihnachten auf Platz 1. steht ist mir wumpe. Der Plan wäre, wenn möglich, vier von den sechs Spielen zu gewinnen und weiterhin, wenn möglich, keines zu verlieren. Aber das ist mein Wunschdenken. Drei Siege, zwei Unentschieden und vielleicht mal eine Niederlage wäre auch OK. Und lasst uns nicht zu sehr an dieser „1000 Spiele ungeschlagen“-Serie AUFGEILEN – dafür können wir uns nachher gar nichts kaufen, wenn wir nicht aufsteigen sollten. Es ist im Moment zwar ganz nett, aber es darf auch keine Welt zusammenbrechen, wenn mal eine Niederlage dazwischen funkt.

Hertha ist – ich bleibe dabei – in einer vielleicht vom Niveau her auch eher schwächeren Zweitligasaison, mag sein, die beste Mannschaft. Traue mich wirklich selten derlei selbstbewusste Aussagen zu treffen. Aber ich sehe bislang keine besseren Mannschaften. Weder Braunschweig, noch Kaiserslautern oder Cottbus. Aber auch das Wissen um diese Stärke, soll die Mannschaft bitte eher weiter beflügeln und nicht überheblich werden lassen. Bislang haben wir die Erfahrung gemacht, dass, wenn sie Leistung abrufen und auf dem Platz arbeiten, sie meistens dafür auch belohnt werden. Es geht nicht immer gerecht zu aufm Fußballplatz, aber von der Tendenz her hat Hertha diese Saison damit doch eher positive Erfahrungen gemacht: Leistung lohnt sich!

Also, Männer, strengt Euch weiter an und bleibt hart. Bzw. seid Hertha!


Ursula
10. November 2012 um 23:09  |  126641

It´s time to take aktion! It´s time for a
work plan!

Nicht reden und theoretisch fordern,
sondern handeln und die objektiven
Straftatbestände auch als solche mit
den vorhandenen Gesetzen und voller
Härte ahnden…!

Wenn es denn z. T. überhaupt noch
Fans sind, sollten SIE keinen „Fan-
sonderstatus“ geniessen, sondern als
Straftäter gesehen werden und so auch
behandelt werden, durch die Judikative
und nicht durch den DFB und Vereine….


HerthaBarca
11. November 2012 um 0:23  |  126642

@ Blue Dolphins
Alles Gute euch – nicht nur physisch!

Ich denke, es ist ein Vorteil, wenn viele Torschützen dabei sind. Für die Gegner sind wir viel schwerer auszurechnen. Konzentrieren sie sich auf einen, trifft der andere!


fg
11. November 2012 um 0:48  |  126643

alles gute den blue dolphins!

und wenn arne wieder zu hertha will – welcome back!


apollinaris
11. November 2012 um 2:50  |  126644

na, ich sehe jetzt zu Kaiserslautern und Btaunschweig nicht den knallharten Unterschied. Ob nun 10,9 oder 8 oder 7 Torschützen.. Das sind immer so Mentaufnahmen, aus denen was gebastelt wird. Braunschweig wäre demnacj die gefährichste Zweitligamannschaft.-Wenn 175 Wähler sagen, das sei Zeichen von mannschaftlicher Stärke..kann man das meinetwegen so sehen. Ich halte das eher für ein Beleg dafür, dass wir einfach im Moment im Sturm keinen verläßlichen Knipser haben; zumal ausgerechnet der Vielschießer Ronny der gefährlichste sein soll. Wir haben nominell starke Stürmer; die allesamt unter den Erwartungen spielen. (unter den Erwartungen von unserer Sportl. Leitung , behaupte ich kühn)
Ich erhoffe mir vom Stürmer Lassoga, der mit Allagui die beste Schußtechnik unserer Stümer hat, mehr Durchschlagskraft in der RR. -Erfreulich finde ich allerdings die Entwicklung von Hatira-mindestens bis hierhin. Denn von Außen müssen endlich wieder torgefährliche Spieler kommen!


Kamikater
11. November 2012 um 3:09  |  126645

Tja, als jemand dem nicht alles egal ist, wäre ich ausgerechnet als BVB oder Bayern Fan dieser Tage vorsichtig. Nur mal so.

Ansonsten ist die Meldung von Elaine dankenswert. Aber eben nichts Besonderes. Das haben alle 54 Profivereine jeden Tag zu bearbeiten. Lille, Karlsruhe und Braunschweig lassen grüßen.

Dennoch danke für den Hinweis. Ich lese!


megman
11. November 2012 um 9:29  |  126647

Test 6 Stunden ?


Blauer Montag
11. November 2012 um 9:47  |  126648

Guten Morjn,
unerfreulich abscheulich finde ich das Verhalten von Schlägertruppen, die nichts anders zu tun haben, als sich wie Fußballlfans zu verkleiden und sich auf (deutschen) Bahnhöfen und Raststätten für ihre Prügeleien zu treffen.

Erfreulich finde ich bis dato die Entwicklung von Ben-Hatira und Ronny und würde mich umso mehr freuen, wenn sie ihre Leistungen in den kommenden 21 Pflichtspielen bestätigen könnten, sofern es ihre Gesundheit zulässt.

Hertha kann bis Heiligabend noch 35 bis 40 Punkte holen – das können die Kokurrenten BS, FCK, ECB, FSV und IN aber auch. Ich sehe Herthas Kader nicht deutlich besser als die Kader dieser 5 Konkurrenten. Sollte es HER tatsächlich gelingen, auch die Auswärtsspiele in CB und PB zu gewinnen, winkt als Lohn die Tabellenführung. So sehr ich mich anfänglich über den Spielplan gewundert habe – aber es kann nicht verkehrt sein, dass 4 dieser Konkurrenten noch zum Rückspiel im Oly antreten müssen. Leider müssen wir in der Rückrunde auch noch nach IN.

Wenn wir hier schon am 13. Spieltag vom Aufstieg in die erste Liga träumen, gestattet mir auch die Frage, welche Spieler des aktuellen Kaders haben denn ohne jeden Zweifel Erstligaformat? Es liegt noch ein Riesenberg Arbeit vor dem Trainerteam, um diesen Kader soweit zu formen, dass er in 1 oder 2 Jahren auch in der 1. Liga bestehen könnte.


sunny1703
11. November 2012 um 10:32  |  126649

Ist was passiert?! Statistiken sagen doch, dass das Wort Gewalt von so genannten Fans nur eine Erfindung der bösen Medien ist!! Ich weiß nicht, was in solchen Köpfen abgeht, vielleicht war das jetzt eine Rache für letzte Woche brandenburg. Aber vermutlich hätte es auch der FanBus von Pegulan Frankenthal sein können, hauptsache auf die Fresse hauen.
Doch Leute, da sind Berliner nicht besser als Rostocker und Nürnberger oder xy nicht besser als diese. Und Sprüche wir Ossis müssen doch zusammen stehen ,kann man beruhigt in die patriotische Tonne kloppen, zumindest in diesen Zusammenhang, erinnert mich das mehr an wir kennen keine Parteien, sondern nur noch deutsche Geschrei, von 1914.
Wichtig ist, dass es scheinbar zu keinen schwerwiegenden Verletzungen gekommen ist,ich hoffe auch keine zurück bleibenden psychischen Ängsten!.

@fechi

Ich gehöre hier bestimmt eher zu denjenigen ,die etwas mehr „Härte“ fordern,aber was können die Masse vernünftiger Rostocker und Dresdener Fans für den Scheiß dieser Spinner. Dann fliegen hertha undSchalke und der BVb gleich mit raus und vermutlich in dieser Saison noch30 andere Vereine mit.

Ich ahne schon Pegulan Frankenthal bekommt seine Chance.

lg sunny


Traumtänzer
11. November 2012 um 10:42  |  126650

@BM
Pekarik hat m.E. nach und ohne Zweifel Erstligaformat. Bei allen anderen sehe ich auch zu wenig stabile Leistungen oder aber stabile Leistungen, die vermutlich nicht durchgehend erstligareif sind. Aber für Platz 13-15 sollte es allemal reichen (so wie es auch in der letzten Saison schon hätte reichen MÜSSEN, wenn Ergebnisdynamik sich nicht in „vollen Hosen“ manifestiert hätte…), weil auch im untereren Drittel der ersten Liga genug Mannschaften „rumstümpern“. Aber, Zukunftsmusik.


elaine
11. November 2012 um 10:43  |  126651

vielleicht war das jetzt eine Rache für letzte Woche brandenburg.

ich sehe da schon einen Unterschied, ob sich Chaoten irgendwo treffen, oder ob ein Bus mit total friedlichen Fans angegriffen wird.


Kamikater
11. November 2012 um 11:06  |  126652

Wir sollten zwei Dinge versuchen, zu differenzieren: es gibt immer Schlägereien, nicht nur in Fußballstadien. Aber wir sollten tunlichst ein Auge darauf werfen, dass unser Fußball nicht eben von solchen Menschen unterwandert wird, die ihn nur für ihre Zwecke benutzen.

Wer das tut, wird nach bestehendem Gesetz hoffentlich bestraft. Diese Idioten gibt es leider überall. Und beim Fussball, mit seinen 1 Mio Besucher pro Wochenende und damit dem größten regelmäßig stattfindenden Event Deutschlands, ist nun mal die Chance auch für einen Bruchteil unserer Gesellschaft sehr groß, Unfug anstellen zu können.


fechibaby
11. November 2012 um 11:16  |  126654

sunny1703 // 11. Nov 2012 um 10:32

… was können die Masse vernünftiger Rostocker und Dresdener Fans für den Scheiß dieser Spinner.

Ob gerade bei Dresden die Masse vernünftige Fans sind, vage ich doch zu bezweifeln.
In Dresden bestimmen doch diese Chaoten das Geschehen.
Die fallen seit Jahren überall negativ auf!
Mal sehen, wie die sich heute in Cottbus benehmen.


Blauer Montag
11. November 2012 um 11:25  |  126655

Traumtänzer // 11. Nov 2012 um 10:42

@BM
Pekarik hat m.E. nach und ohne Zweifel Erstligaformat. Bei allen anderen sehe ich auch zu wenig stabile Leistungen oder aber stabile Leistungen, die vermutlich nicht durchgehend erstligareif sind. Aber für Platz 13-15 sollte es allemal reichen (so wie es auch in der letzten Saison schon hätte reichen MÜSSEN, wenn Ergebnisdynamik sich nicht in “vollen Hosen” manifestiert hätte…),

Jepp zu Pekarik
Mit dem Abstand von 6 Monaten scheint es mir in der Rückschau auf die vergangene Saison eher schon verwunderlich, dass HERTHA nach einer einzigartigen Häufung von „Pleiten, Pech und Pannen“ überhaupt die 3 Relegationsspiele in Berlin, D.dorf und Frankfurt/M. erreichte, und nicht vorher schon abgestiegen war. Für meine (und eure) blogöffentliche Trauerarbeit nenne ich rein subjektiv einige der in meinen Augen peinlichen Momente seit September 2011:
– eine Geburtstagsfeier ohne Geburtstagskind
– eine MV ohne HERTHA-Trainer
– die Lügenposse von Hoffenheim
– die rote Karte für Raffael
– die Verpflichtung und die Entlassung von TR Skibbe
– die rote Karte für Ottl
– die Nichtverlängerung mit Mijatovic
– die Verpflichtung von TR Rehhagel
– das Selbstinterview des GF Kommunikation
– die Eigentore von Hubnik und Ramos
– die gelb/rote Karte für Ben-Hatira.


Kamikater
11. November 2012 um 11:28  |  126656

Auch in Dortmund hat man ein sehr problematisches Umfeld. Mit Zeigefingern auf andere zeigen ist so ungefähr das kontrproduktivste in dieser Thematik, wenn man an Lösungen interessiert ist.


Kamikater
11. November 2012 um 11:34  |  126657

Zudem hat Dresden im Gegensatz zu anderen Mannschaften keine Lobby. das wiederum nuzzen eben auch die Chaoten aus.

Man wird meiner Kenntnisnahme nach Dresden aus dem DFB-Pokal ausschließen für 2013, schlimm genug, denn dann suchen sich diese Deppen eben ein anderes Betätigungsfeld. Es gibt ja dann noch die 34 Ligaspiele. Bestraft wird also nur der Fussball, nicht die Täter.

Aber es gibt neben Sandhausen in den 54 Proficlubs nebst Amateurmannschaften keinen einzigen Club, der nicht irgendwo gerade Probleme mit solchen Gruppierungen hat. Da gibt kein Ost-West oder Nord-Süd-Gefälle und auch keine Systematik drin.


Kamikater
11. November 2012 um 11:34  |  126658

Super. nuzzen. Siri macht einfach alles falsch.

Es sollte nutzen heißen.


Dan
11. November 2012 um 11:35  |  126659

@Traumtänzer
Also ich „geile“ mich weiterhin lieber bei einer 32 Spiele ungeschlagen Serie auf, als auch mal eine Niederlage verdauen zu können. Denn die Serie garantiert eher den Aufstieg, wenn es nicht gerade alles remis werden. 😉

Torschützen
Beides in Kombination ist natürlich von Vorteil, wenn man sich eins aussuchen muss, dann würde ich die „vielen Torschützen“ nehmen.
Denn ein Guter bedeutet immer, dass das Spiel auf einen Stürmer abgestimmt ist, wird dieser abgemeldet oder verletzt er sich über einen längeren Zeitraum, dann läuft wenig in solchenTeams.
Variabel mit Kopfballstarken für die Standards, Schußstarke für die zweite Reihe und Richtigsteher zum Anschießen das braucht das Team.
—–
@apo
Auf Lasogga bin ich gespannt, soviel Hoffnung in dieser Saison setze ich aber nicht in ihn. Acht Monate ohne Spielpraxis ist schon nicht ohne.
Die Aussen machen nun auch nicht soviel Hoffnung, dass er gefüttert wird. Einzig die Standards sind auf Typen wie ihn ausgerichtet.
—-
Seit der seltsamen MV-Aktion sind mir die Dolphins ein wenig suspekt, aber natürlich allen Geschockten und Verletzten gute Besserung.


sunny1703
11. November 2012 um 11:40  |  126660

@fechi

Zu behaupten die große Masse der Fans in Dresden sei gewalttätig ist ein starkes Stück, sorry.

@elaine

Ich weiß nicht, was in den Köpfen von solchen Typen abgeht, aber sowas wie Rache kann schon sein, denen ist doch egal, ob sie da auf ihresgleichen treffen oder auf Gewaltfans, Logik ist bei denen ausgeschaltet.
Nur gbt es diese Spinner vermutlich bei fast jedem Verein.

@Kami

Ja, mit aber :-). Da diese Entwicklungen aus der Fußballszene heraus nichts Neues sind, egal in welches Jahrzehnt Du schaust, ist eben die Frage, ob sich der Fußball und die dafür Verantwortlichen eben aus dieser Verantwortung stehlen können.

Die Rote Karte für Gewaltfans und deren Sympthisanten………..egal von welchem Verein!!!

lg sunny


sunny1703
11. November 2012 um 11:41  |  126661

@Kami

11Uhr 28 und 11 Uhr 34…..sehe ich ebenso!


sunny1703
11. November 2012 um 11:56  |  126662

Ich finde es gut, dass Herthas Torschützen breit gefächert sind.
Aber so gut ich das Spiel fand, Sandhausen hatte sich in den letzten Minuten kampflos ergeben. Mir gefiel in der Zeit vor allem der kreative Einsatz von Sahar , vielleicht eine weitere Alternative in dem Bereich. Für den Sturm haben wir genug Spieler. Allerdings Ramos abgeben und vielleicht auch noch Ronny und Kraft und Kluge und eigentlich noch 10 andere, was ist das denn für eine Forderung?!

Ich glaube einfach mal dem Trainer, dass er den besten Stürmer aufstellt und der heißt nun mal Adrian Ramos. Wenn wir unseren nach des Trainers Meinung besten Stürmer in der Winterpause abgeben, müssen wir dafür so viel kassieren,dass wir auf dem Transfermarkt nachlegen können..

Für Allagui hoffe ich auf eine Verbesserung der Form, damit er neben Ramos oder auch bei Verletzung oder Formschwäche für ihn stürmen kann.

Wagner wird in bestimmten Spielen seine Chance bekommen, Lasogga da bin ich gespannt drauf, aber ich sehe es ähnlich wie @dan. Allerdings erscheint er mir als ähnliche Art Stürmer ein Wagner, doch vor dem Tor um einiges stärker zu sein,als dieser. Wagner lesen und mich vom Gegenteil überzeugen! 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
11. November 2012 um 12:21  |  126663

@Dan

Wa war denn auf der MV?

@kami

Wegen Siri:
Klar! Immer der Frau die Schuld geben! 😉


Kamikater
11. November 2012 um 12:22  |  126664

Jenau!


hurdiegerdie
11. November 2012 um 12:33  |  126665

Ich kann überhaupt nichts zu dieser Dolphin Geschichte finden, ausser ein bisserl im Hauptstadtclubblog. Gibt es da mehr dazu, oder wird da was aufgebauscht?


ubremer
ubremer
11. November 2012 um 12:35  |  126666

@hurdie,

in der Sonntag-Ausgabe der Morgenpost gibt es dazu eine kurze Meldung, allerdings nur im Print. Der Kenntnisstand gestern Abend bei Hertha entsprach in etwa dem, was auf der Dolphins-Seite zu lesen ist.

@Dan,

Seit der seltsamen MV-Aktion sind mir die Dolphins ein wenig suspekt,

was meinst Du?


hurdiegerdie
11. November 2012 um 12:37  |  126667

Danke @UB


Exil-Schorfheider
11. November 2012 um 12:38  |  126668

Ich finde auch nichts, @hurdie.
Aber die scheine desöfteren in der Presse zu sein:

http://www.bz-berlin.de/archiv/bus-kaputt-hertha-fans-erlebten-horror-rueckfahrt-article1527017.html


elaine
11. November 2012 um 12:40  |  126669

@hurdiegerdie

ich weiß nicht, ob da etwas aufgebauscht wird. Bilder von einem Verletzten (Unterarmprellung) habe ich auf Facebook gesehen.
Mir sind die Dolphins nun auch etwas suspekt seit der letzten MV und ich habe da auch nicht so große Kontakte.

@sunny-> verstehe 🙂


Freddie1
11. November 2012 um 12:48  |  126670

Bin zwar nicht @dan, denke aber, dass er meint, dass sie sich vor den Karren der Opposition haben spannen lassen. Sie hatten vor dem ICC entsprechende Flyer verteilt.


Dan
11. November 2012 um 12:51  |  126671

@ub + @exil

Überwiegend Mitglieder der Dolphins (gekennzeichnet durch ein T-Shirt) hatten vor dem Eingang diese Abwahl-Postkarten, Flugblätter verteilt und meiner Beobachtung nach eine Nähe zu Herrn Pering, die sich später für mich bestätigte, als eine T-Shirt Trägerin, eine für Hr. Pering nur positiv zu beantwortende Frage (zur Satzung und Wahlmöglichkeit) stellte und sich dann umdrehte und mit zwei Daumen hoch „jubelte“.

Suspekt halt, ob man sich als OFC so vereinnahmen lassen sollte?


Traumtänzer
11. November 2012 um 13:28  |  126672

@Dan
Aber Du wirst auch zugeben, dass mit der Zeit alle nur noch von der Serie reden werden. Jetzt heißt es schon: „Bisheriger Rekord eingestellt!“ – ab Dienstag nach dem Pauli-Spiel heißt es vielleicht „Neuer Rekord aufgestellt!“ und danach kommt eigentlich nur noch die Frage „Wie lange wird die Serie noch halten?“. Ich denke, ich weiß wie Du es meinst und so ganz prinzipiell sehen wir das doch auch alle so. Lieber weiter Spiele gewinnen als verlieren oder ganz viele Unentschieden, klaro! Bin ich auch dabei. Hoffe nur, dass der Serienwahn nicht irgendwann auf die Mannschaft überhoppelt und genau das Gegenteil von dem bewirkt. Dann wäre ich in der Tat mal für eine einmalige Niederlage so zwischen drin, das reinigt die Köpfe.

Aber gut, irgendwo vielleicht auch Luxusprobleme und zu stark „verkopft“ von mir. Mag sein.


Blauer Montag
11. November 2012 um 13:41  |  126673

CB 1 : DD 0
nach 9 Minuten.

Energie Cottbus will heute wohl keine Punkte liegen lassen. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
11. November 2012 um 13:49  |  126674

Regensburg geht gegen Ingolstadt in Führung.
Auch nicht schlecht für uns wenn die auf Distanz bleiben.

Djuricin hat sich übrigens den Zeh gebrochen und fällt bis zu 8 Wochen aus hab ich grad gelesen …


Blauer Montag
11. November 2012 um 13:59  |  126675

Danke Kfaday,
hatte Djuricin gerade vergeblich gesucht im Spielbericht aus Ingolstadt.


elaine
11. November 2012 um 14:00  |  126676

@BM

das hate ich schon vor einer Woche gepostet.
So liest Du also meine Beiträge 🙁


Kamikater
11. November 2012 um 14:02  |  126677

Das 2-0 für Cottbus gegen harmlose Dresdener durch Banovic-Elfmeter. Da fiel der TW bevor geschossen wurde.


11. November 2012 um 14:03  |  126678

aber Preetz & co haben doch auch ihre claquere und bestellten Fragensteller?- Verstehe ich nicht. ch kennne mich da aber nicht aus, frage also mal wirklich ganz unschuldig.


Blauer Montag
11. November 2012 um 14:06  |  126679

Ich bin untröstlich @elaine.
Wie konnte ich nur? 🙁

Ob ich diese Scharte noch einmal auswetzen kann im Jahre 2012? 😕


fechibaby
11. November 2012 um 14:08  |  126680

sunny1703 // 11. Nov 2012 um 11:40

@fechi

Zu behaupten die große Masse der Fans in Dresden sei gewalttätig ist ein starkes Stück, sorry.

Das habe ich nicht behauptet.
Meine Äußerung: Ob gerade bei Dresden die Masse vernünftige Fans sind, vage ich doch zu bezweifeln.
Seit Jahren fällt gerade Dresden immer wieder negativ auf.
Die Vereinsführung und die vernünftigen Fans unternehmen nichts gegen ihre Chaoten.
Vielleicht, weil es zu viele von denen gibt?


elaine
11. November 2012 um 14:12  |  126681

@BM

das hat sich auf jeden Fall tief eingeprägt 🙁


Kamikater
11. November 2012 um 14:13  |  126682

@fechi
Deine Aussagen werden nicht richtiger, wenn Du Sie mit Lügen spickst:
„Die Vereinsführung und die vernünftigen Fans unternehemn nichts gegen ihre Chaoten.“
Du weißt überhaupt nicht, was da alles gemacht wird. Alles versuche Dich nicht noch tiefer zu verstricken. 😉

Hier eine äußerst kontraproduktive, der gerade erst begonnenen Diskussion zwischen Fans und Sicherheitskräften vorgegriffene Aktion in München:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/577554/artikel_breite-kritik-an-ganzkoerper-kontrollen-in-muenchen.html

Ich behaupte mal, das wird uns die nächsten Wochen dank dieser Geschichte noch intensiver beschäftigen.


fechibaby
11. November 2012 um 14:20  |  126683

Seit 2002 gab es insgesamt mehr als 20 Urteile gegen die Dresdner.
Dieser Satz stand in der Welt am 01.11.2012.
Mehr braucht man zu Dresden nicht mehr sagen!


Joey Berlin
11. November 2012 um 14:27  |  126684

Köstlich, „Mijatović schläft beim 0:1…“ die Dame von Sky 🙂


Kamikater
11. November 2012 um 14:31  |  126685

@fechi
Ja. Schon erstaunlich, dass es kein Urteil gegen die Dortmunder nach den bügerkriegsähnlichen Zuständen in der Dortmunder Innenstadt um das schalke Spiel kam.


Joey Berlin
11. November 2012 um 14:45  |  126686

wg. „Ganzkörperkontrollen“

„Bayerische Polizei und Verein planen unterdessen aber eine Wiederholung der Aktion, für den Fall, „dass wieder Fans, die in der Vergangenheit mit Pyrotechnik auffällig geworden sind“, in München gastieren, wie der Klub mitteilte.“
Da gibt es doch bestimmt eine Vorgeschichte, kaum anzunehmen, dass aus Jux und Dollerei gerade gegen Eintrachtfans diese Aktion stattfand!
Bei Risikospielen findet doch auch eine Absprache über die Ländergrenzen durch die Polizei statt. Schaun wa mal.


Kamikater
11. November 2012 um 14:50  |  126687

@Joey Berlin
Die ganze Aktion war länger geplant, als dass man wissen konnte, ob denn nun bestimmte Leute dorthin fahren. Das war kein spontaner Gedanke. Zudem halte ich das für ein vorgeschobenes Argument. Ein selten dämlicher Zeitpunkt für so eine Aktion, eine Woche nach dem Gipfel in Berlin.


Blauer Montag
11. November 2012 um 14:56  |  126688

Ich befürchte @kami,
man weiß im Leben manchmal erst hinterher, welches der richtige oder falsche Zeitpunkt, die richtige oder falsche Entscheidung war.

Das Hauptproblem für mich liegt darin, die Trennlinie deutlich zu ziehen zwischen Fußballfans und Randalierern. Es gelingt den Randalierern viel zu oft, unerkannt zu verschwinden vor oder nach einem Fußballspiel.


ubremer
ubremer
11. November 2012 um 14:58  |  126689

@kami

Ein selten dämlicher Zeitpunkt für so eine Aktion, eine Woche nach dem Gipfel in Berlin.

Denke, dass diese Fan-Kontrolle ein exakt geplantes und bewusst gesetztes Zeichen des Branchenführers ist. Adressat der Botschaft dürften jene Vereine sein, die auf Kuschelkurs mit ihren Fans unterwegs sind. Zweiter Adressat ist die Politik: Schaut her, wir im Fußball tun was.


Kamikater
11. November 2012 um 15:00  |  126690

Also das Spiel hatte keinerlei Anhaltspunkte für Randale, es gab auch keine. Ich weiß gar nicht, was das sollte. Und die Ganzkörperkontrollen können unmöglich die Lösung sein. Das wrd sicherlich einen riesigen deutschlandweiten Fanprotest nach sich ziehen und dem Fussball massiv schaden.

Und bitte nicht Randalierer mit Pyromanen gleichsetzen. Ich will nichts beschönigen, nur differenzieren.


apollinaris
11. November 2012 um 15:02  |  126691

Klingt nach ausgefeilter Strategie. Man spaltet undprovoziert, bricht Solidarisierungen.


Kamikater
11. November 2012 um 15:03  |  126692

@ub
Die bayern hätte mal lieber Teil der Diskussion werden sollen, statt mit Alleingägen die Arbeit der restlichen 53 Proficlubs mit so einer Aktion zu torpedieren. Ich halte das zum jetzigen Zeitpunkt für absolut falsch.

Gerade weil es geplant war und sich die Fans deutschlandweit jetzt erst Recht veräppelt vorkommen. Die werden sich solidarisieren und Aktionen starten.


Kamikater
11. November 2012 um 15:03  |  126693

@apo
Das ist das Ärgerliche!


Joey Berlin
11. November 2012 um 15:04  |  126694

@Kamikater,
mit dem Zeitpunkt haste wohl Recht… halt Bayern – Mia san mia 😉
Aber was haben denn die Kontrollen ergeben, vermutlich wenig, wenn ca. 250 Fans vor dem Stadion blieben!?


Blauer Montag
11. November 2012 um 15:06  |  126695

Kamikater // 11. Nov 2012 um 15:00

Also das Spiel hatte keinerlei Anhaltspunkte für Randale, es gab auch keine. Ich weiß gar nicht, was das sollte. Und die Ganzkörperkontrollen können unmöglich die Lösung sein.

Stimmt, diese Kontrollen sind sehr personal- und zeitintensiv. Auch die Suche im Vorfeld nach Anzeichen für Randale.

Die einfachste Lösung wären Geisterspiele ohne Publikum. Dann bleiben hoffentlich alle Randalierer zu Hause – oder sie suchen einen anderen Anlass für ihre Prügeleien.


Kamikater
11. November 2012 um 15:07  |  126696

Die gelb-rote Karte für den Dresdner Solga, die der Weiner da gibt, ist ein schlechter Witz.


Kamikater
11. November 2012 um 15:08  |  126697

@Joey Berlin
Nischt

@BM
Genau. Fussball abschaffen. Dann ist Frieden auf der Welt.


Inari
11. November 2012 um 15:12  |  126698

scheiss schiedsrichter. elfermfuer ingolsadt. someine klare fehlentscheidung, rot elfer verloren. drecks schiris.


apollinaris
11. November 2012 um 15:13  |  126699

was für eine Fehlentscheidung in Regensburg..Wahnsinn! Nicht auszudenkenm wenn so was eggen Hertha mal passiert. Was dann hier wieder los ist 🙄 Mann, ist das eine spielverfälschende Entscheidung..


jenseits
11. November 2012 um 15:14  |  126700

Da haben die Ingolstädter ziemlich viel Glück mit dem Schiri. Gerade erst den Ausgleich hinnehmen müssen und dafür ein kleines Elfergeschenk und einen Gegenspieler weniger auf dem Platz…


Kamikater
11. November 2012 um 15:18  |  126701

Ja, der Unger ist ein typischer Konzessionsschiri.

Den Cajuby sollte man aber dennoch mal im Auge behalten. Heute macht er seinen 5. Saisontreffer, bei 3 Vorlagen. Nicht schlecht.


apollinaris
11. November 2012 um 15:20  |  126702

Kiraly versaut mir mit mal wieder außergewöhnlicher Leistung einen verdienten Dreier-Tipp 🙁


wilson
11. November 2012 um 15:24  |  126703

Frage, in der Hoffnung, es hier nicht überlesen zu haben:

Konnten die Auswärtsfans vorher wissen (z. B. durch Geschäftsbedingungen beim Ticketerwerb o. ä.), dass sich der Veranstalter in München Ganzkörperkontrollen vorbehält?


fechibaby
11. November 2012 um 15:24  |  126704

Glückwunsch an Cottbus.
2:0 gegen Dresden!!


sunny1703
11. November 2012 um 15:29  |  126705

Der schiri in Ingolstadt…….ne glatte 6!


Kamikater
11. November 2012 um 15:31  |  126706

@wilson
Ein Teil wusste es von den fanbeauftragten. Generell muß die Polizei das nicht avisieren. Jedoch halte ich diese Maßnahme für nicht zielführend, um ein paar Straftäter zu fangen. Denn diejenigen, die es sind, werden dann einfach nicht reingehen ins Stadion.
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_637853.html


Kamikater
11. November 2012 um 15:33  |  126707

Drücken wir heiute mal Leverkusen die Daumen. Wenn Allofs schon einen Neuanfang macht, dann doch bitte möglichst von unten. 😆


Joey Berlin
11. November 2012 um 15:38  |  126708

Blauer Montag
11. November 2012 um 15:43  |  126709

Danke für den Link @kamikater um 15:31 Uhr,
in dem Artikel lese ich „Die bayerische Polizei und der FC Bayern planen unterdessen aber eine Wiederholung der Aktion, für den Fall, „dass wieder Fans, die in der Vergangenheit mit Pyrotechnik auffällig geworden sind“, in München gastieren, wie der Klub mitteilte.“ Damit könnte es eventuell gelingen, das Einschmuggeln von Pyrotechnik zu verhindern – so hart so einfach.

Damit aber können noch nicht verhindert werden die „Treffen“ von als Fußballfans verkleideten Randalierern auf deutschen Bahnhöfen oder Raststätten an deutschen Autobahnen.

Ich will ja nicht den Fußball abschaffen. Aber ein Fußballspiel ohne Zuschauer bietet keinen Anlaß für Auswärtsfahrten.


Kamikater
11. November 2012 um 15:49  |  126710

Mit irgendetwas muss man ja so eine Aktion begründen. Wenn man die Leute kennen würde, könnte man sie auch so festnehmen. Man erreicht mit so etwas gar nichts.

Das ist erwiesenermaßen lediglich dazu geeignet, Sicherheit zu suggerieren und wird mit Sicherheit demnächst viele davon abhalten, nach München zu fahren. Und genau das ist es nämlich, was man dahinter vermuten darf, nachdem Herr R aus M sich ja nun persönlich um die Sicherheit gekümmert hat.

Die möchten gar keine Auswärtsfans mehr haben, weil sie dann erst merken, in welchem Beerdigungsinstitut sie sich eigentlich befinden. Mit Sicherheit hat das jedenfalls nichts zu tun.

Fusball ohne Zuschauer? Amateursport wird jeden Tag auf 10000 Plätzen weltweit ohne Zuschauer gespielt.


Joey Berlin
11. November 2012 um 15:49  |  126711

So einen „10“ wie in Golfsburg möchte ich in Blau/Weiß wiedermal in Berlin sehen… muss aber nicht dieser sein 😉


Exil-Schorfheider
11. November 2012 um 15:50  |  126712

Ich muss ganz klar sagen, dass ich diese Aktion in München gutheiße!
Frankfurt-„Fans“ sind nun mal ebenso negativ aufgefallen wie auch andere aus Köln, Dresden, Rostock oder sonstwo.
Es ist doch vorstellbar, dass unter denen, die sich weigerten und vor dem Stadion verharrten, diejenigen waren, die das „Knallzeug“ am Mann hatten? Oder nicht?


Freddie1
11. November 2012 um 15:51  |  126713

@kami 15:33

Wird wohl nüscht. Diego dreht seit Weggang FM auf.

Die Schieris übertreffen sich an diesem Wochenende; gestern Lautern, heute Ingolstadt


Freddie1
11. November 2012 um 15:54  |  126714

@joey
So einer kostet aber auch 6 Mio pa


HerrThaner
11. November 2012 um 15:54  |  126715

Bevor sich hier alle über die so vom Schiri bevorzugten Ingolstädter aufregen, sollte man vielleicht berücksichtigen, dass zuvor ein viel deutlicherer Elfmeter (Regensburger rettet mit der Hand auf der Linie) in HZ 1 NICHT gegeben wurde. Somit in gewisser Weise ausgleichende Gerechtigkeit, wobei der Schiri damit natürlich umso mehr ne 6 verdient hat.


Kamikater
11. November 2012 um 15:55  |  126716

@freddie
Ja, leider.

@E-S
Du weißt aber schon, dass diese Polizeiaktion ein Vorgriff auf ein noch zu verabschiedenes Sicherheitspapier der DFL am 12.12. ist, weswegen sich gerade in allen stadien und allen Profivereinen Deutschlands versucht hat, die Verbände mit den Vereinen an einen Tisch zu holen, um mal für mehr Ruhe im Fussball zu sorgen und diese Aktion zudem absolut wirkungslos ist, um das zu erreichen, wofür es gedacht ist?


ubremer
ubremer
11. November 2012 um 16:01  |  126717

@kami,

was sagen denn jetzt die Vereinsführungen von Union, Hertha, Pauli, Stuttgart . . . der DFL zum Thema Kontrollmöglichkeiten?
Die werden auf den FC Bayern verweisen: „Geht doch.“
„Wenn man will“
Und was war im Stadion?
„Ruhe!“


Kamikater
11. November 2012 um 16:08  |  126718

@ub
Also das bezweifel ich ganz stark, dass ein in der Diskussion befindliches Experiment hier als gelungen bezeichnet werden kann und annähernd deutschlandweit kopiert wird und Applaus bekommt.

In München ist immer Ruhe. Auch wenn nur Münchner drin sind, mit Klatschpappen.

😆


ubremer
ubremer
11. November 2012 um 16:23  |  126719

@kami,

ob das Experiment gelungen ist oder nicht – die Bayern schaffen im vollsten Wissen um den Termin 12.12. Mitte November einfach mal Tatsachen.
Folge: Der Druck auf die anderen Vereine nimmt zu, oder?


wilson
11. November 2012 um 16:28  |  126720

Danke @Kamikater und @Joey Berlin.

Mal ganz unabhängig davon, ob ich das begrüße oder als überzogen werte (da habe ich mir tatsächlich noch keine Meinung gebildet), ist es für mich als Besucher einer Veranstaltung von Interesse, ob und welche Form der Einlasskontrollen mich erwarten, es sei denn, der Gesetzgeber erlaubt es grundsätzlich jedem Veranstalter Kontrollen welcher Art auch immer durchzuführen.
Letzteres weiß ich nicht.

Nirgendwo, weder bei Stadion- noch bei Konzertbesuchen, habe ich bislang Ganzkörperkontrollen miterlebt oder über mich ergehen lassen müssen.

Halt, doch: bei der Einreise Ende der 70er Jahre in die Deutsche Demokratische Republik. Da bin ich dann auch nie wieder hingegangen.


cru
11. November 2012 um 16:29  |  126721

Zur Frage der Schützenverteilung oben:

Ich glaube, dass Hertha in Liga 2 mit so einer Verteilung super hinkommt, weil wir meistens den Gegnern überlegen sind. Bis zum Aufstieg in die 1. Liga sollte sich aber einer der Stürmer in Richtung Knipser entwickeln, damit wir in der ersten Liga, wo die Überlegenheit sicher nicht gleich da ist, einen Torgaranten haben.

Ich traue das Lasogga zu, aber der muss nach der Pause auch erst mal wieder werden. Allagui hat es zum Knipser in der Bundesliga ja noch nicht geschafft, genausowenig Wagner – und ich glaube nicht, dass uns Ramos ewig erhalten bleibt. D.h. im Extremfall braucht man sogar noch einen neuen Stürmer – und gibt dann hoffentlich alte ab – um nicht so zu enden, wie gerade Augsburg. Talentiert, schön und vor dem Tor erfolglos.

Für die Flügel gilt für mich vergleichbares (auch hier hoffe ich insbesondere auf ÄBH), ich habe aber die Hoffnung, dass wir unsere Sechser und Verteidiger überwiegend mit in die erste Liga nehmen können. Torwart sowieso.


Blauer Montag
11. November 2012 um 16:41  |  126722

Halt doch @wilson um 16:28
Hast Du seit Ende der 70er Jahre auch die Fahrten auf der Transitstrecke durch die Deutsche Demokratische Republik vermieden? Dort kam es nicht nur zu Farhzeug- oder Gepäckkontrollen, sondern in Einzel-/Sonderfällen auch zu Ganzkörperkontrollen.


Blauer Montag
11. November 2012 um 16:43  |  126723

Nö, ich sehe das komplett anders als @cru.
Für mich wären unsere Sechser, die Verteidiger und der Torwart in der ersten Liga ein Problem.


Joey Berlin
11. November 2012 um 16:44  |  126724

@Blauer Montag // 11. Nov 2012 um 16:41
Oh, ja… Transit war Abenteuer 😉


wilson
11. November 2012 um 16:54  |  126725

@Blauer Montag

Das mit den Ganzkörperkontrollen bei Transit war mir nicht bekannt.
Über die Transitstrecke Richtung Bayern bin ich gelegentlich gefahren. Ein mulmiges Gefühl hatte ich stets.
Na ja, das habe ich heute noch, wenn ich ins Beitrittsgebiet fahre.


Blauer Montag
11. November 2012 um 17:04  |  126726

Jepp @Joey,
am abenteuerlichsten war meine Fahrt durch eine bitterkalte Winternacht zur Demo in der Wilstermarsch gegen das AKW Brokdorf. Keine Ahnung, wer damals am Steuer des alten VW-Bullis saß – in der DDR galt 0,0 Promille. Vor der Ausreise mussten wir 10 km vor Lauenburg alle Fenster aufreißen, um die Rauchschwaden rauszukriegen … 😳


bernie30
11. November 2012 um 17:04  |  126727

Ganzkörperkontrolle auf der Transitstrecke habe ich nie erlebt und ich hatte damals die Transitstrecke sehr häufig benutzt


apollinaris
11. November 2012 um 17:09  |  126728

wie sehr sich ne gute Mannschaft selbst aufstellen kann innerhalb eines Spiels..zeigt Wolfsburg vom 1. Tag der Magath-Entlassung.- Das hat wenig mit Köstner zu tun..und auch ist das ein Beispiel, dass manchmal Spielerrevolten nachvollziehbar sind. Viele werden nach dem Charakter der Mannschaft fragen. Ich-diesmal- eher nicht..

Anzeige