Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Schwieriger Tag für die Alt-Rocker von Hertha BSC. Kjetil Rekdal (44) wurde nach Saisonende  in Norwegen bei Aalesund FK entlassen.

Bei Hertha BSC hat Rene Tretschok (43)  aus privaten Gründen überraschend um die Auflösung seines Vertrages als A-Jugend-Trainer gebeten. „Ich habe mir meine Entscheidung nicht leicht gemacht, die Gründe dafür liegen ausschließlich im privaten Bereich“, sagt Tretschok, der seit 2009 als Trainer in Hertha-Diensten stand.

Preetz:  Die Türen des Vereins stehen offen

Michael Preetz, Geschäftsführer Sport beim Hauptstadt-Club, sagte: „Rene Tretschok hat für Hertha BSC in den letzten Jahren sehr gute Arbeit geleistet“. Der Verein bedaure die Entscheidung sehr, „wir respektieren aber die Gründe. Wir wünschen René Tretschok alles Gute, für ihn stehen die Türen des Vereins in der Zukunft immer offen.“

Hertha ist von der Entwicklung überrascht worden. Bis auf weiteres wird Cotrainer Hendrik Vieth das Training leiten, der Verein wird sich mit einer Nachfolge-Lösung befassen. Zu Jahresbeginn, als Rene Tretschok bei den  Hertha-Profis als Interimscoach und Cotrainer von Otto Rehhagel im Einsatz war, hatte Jörg Schwanke die A-Jugend trainiert und mit ihr das DFB-Pokalfinale erreicht. Aktuell liegt Hertha in der Junioren-Bundesliga Nord/Nordost nach zwölf Spieltagen in einer 14er-Staffel auf Platz zwölf (Tabelle hier).

Rekdal hatte Aalesund im September 2008 übernommen. 2009 war er norwegischer Pokalsieger mit seiner Mannschaft geworden. Nach Platz vier im Vorjahr lief der Ex-Herthaner in dieser Serie jedoch nur als Tabellen-Elfter ein (Tabelle hier). Das reichte dem Vorstand nicht. „Alles hat seine Zeit“ hieß es in der Mitteilung auf der Vereinshomepage.

Kluge kann gegen Köln wohl wieder spielen

Damit nicht genug vom Hertha-Gewitter. Heute war Pressekonferenz vor der Partie gegen den 1. FC Köln. Unser kickboxender Praktikant Philip Dallmer hat für Euch aufgeschrieben, was los war.Hier sein Bericht:

Bei den personellen Fragen, wollte sich Hertha-Trainer Jos Luhukay bei der Pressekonferenz anlässlich des Spiels gegen den 1.FC Köln noch nicht festlegen. Nico Schulz wird auf Grund seiner n Verletzung (linker Außenbandriss und Knochenmarködem) für zwei bis drei Wochen ausfallen. Erfreulicherweise hat sich Peer Kluge von seiner Krankheit erholt und wird wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Luhukay sagt: „Ich denke, dass für Donnerstag kein Problem ist, dass Peer Kluge auflaufen kann.“

Fabian Lustenberger wird dann zurück in die Position im Abwehrzentrum rücken. Der Hertha-Trainer legte sich jedoch noch nicht auf einen Nebenspieler für Lustenberger fest.

Wen würdet  Ihr in der Position des linken Innenverteidigers aufbieten?

-John Brooks

-Felix Bastians

-Roman Hubnik

John Brooks stand in Aue nicht auf dem Platz. Luhukay sagte, dass es nicht selbstverständlich sei, dass er spielen muss. Brooks sei ein sehr junger Spieler, der die Belastung einer englischen Woche noch nicht verkraften könne. Man müsse sorgfältig mit ihm umgehen. Nach seiner kurzen Erholungspause könnte Brooks jedoch gut möglich wieder auf dem Platz stehen.

Durch das Fehlen von Nico Schulz gehen Hertha nun auch langsam die Alternativen für die offensiven Außenbahnen im Mittelfeld aus. Marcel Ndjeng  rückt wegen des Ausfalls von Peter Pekarik eine Position nach hinten rechts in die Vierer-Abwehrkette. Änis Ben-Hatira wird ohnehin in diesem Jahr nicht mehr spielen können

Also gibt es vier Kandidaten für die zwei Positionen rechts und links im Mittelfeld:

-Marvin Knoll

-Ben-Sahar

-Sami Allagui

– Adrian Ramos

Sami Allagui hatte schon im Spiel gegen Aue bewiesen, dass er in der Lage ist rechts außen zu spielen. Er ist jedoch, genau wie Ben-Sahar als Stürmer ausgebildet und könnte daher einen Schwachpunkt im Spiel nach Hinten darstellen.

 

Gegen Köln soll im Abwehrzentrum neben Lustenberger spielen . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Rechts auf der Außenbahn soll spielen . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Links auf der Außenbahn soll spielen

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

155
Kommentare

Exil-Schorfheider
27. November 2012 um 17:09  |  129988

🙂


fg
27. November 2012 um 17:09  |  129989

silber


hurdiegerdie
27. November 2012 um 17:11  |  129990

bronce


fg
27. November 2012 um 17:12  |  129991

perfide, exil, perfide.
mich in nen anderen blog schicken um gold einzuheimsen… 😉

mal was anderes: ub, ist geplant, dass du dich nochmal (über den einen letzten absatz in deinem artikel nach dem st. pauli-spiel hinausgehend) über tiriac äußerst?
ich meine, es ist ja so, dass es zwei möglichkeiten gibt:
entweder er war wirklich nur aus privaten gründen da (golfen mit werner), was mich zwar wundern würde bei einem montagabend-zweitligaspiel, oder es muss doch (in welcher form auch immer??) mehr dahinter stecken…


Dogbert
27. November 2012 um 17:27  |  129992

Wenn auch OT:

Hier eine Stellungnahme des SID zur MV und ein paar nicht unwesentliche Worte zu Pund von Preetz, Ramos und Raffael:

http://de.eurosport.yahoo.com/news/2-bundesliga-hertha-sportlich-kurs-finanziell-angeschlagen-131600851.html

Daraus geht hervor, daß Hertha BSC offen über einen Ramos-Verkauf im Winter ab einem Angebot von 4 Mio. € nachdenkt. Die Transfererlöse von Raffael sollen über 10 Mio. € in die Kasse gespült haben. Diese > 14 Mio. € würden sich dann in der Blanz 12/13 niederschlagen.


HerrThaner
27. November 2012 um 17:28  |  129993

Die A-Jugend befindet sich übrigens zur Zeit auf einem Abstiegsplatz in der Junioren-Bundesliga. Vielleicht ist es – unabhänig von den Gründen – auch mal ganz gut, dass da ein bisschen frischer Wind reinkommt…


Neuköllner
27. November 2012 um 17:44  |  129994

Regensburg führt 1:0 am Betze.


fg
27. November 2012 um 17:47  |  129995

sehr nice!


Kamikater
27. November 2012 um 17:49  |  129996

Mist, Neukölner wieder schneller als Weddinger… 😉


27. November 2012 um 17:49  |  129997

12doppelpunkt12:

„Das ist ein ungewöhnlicher Auftakt und ganz ehrlich: So darf es niemals werden. Das ist Stadionatmosphäre zum Abgewöhnen.“ Liveticker Dynamo Dresden

„Die hälfte des Protestes ist rum. Bis auf das ein oder andere Gemurmel ist es totenstill. Eine seltsame Atmosphäre.“ Liveticker FCK


fg
27. November 2012 um 18:09  |  129999

schade, um ein haar das 0:2.


Exil-Schorfheider
27. November 2012 um 18:17  |  130001

@fg

Tja, @fg… 😀


fg
27. November 2012 um 18:18  |  130002

mir nicht ganz nachvollziehbar warum der schiri lautern zwei minuten nachspielzeit spendierte.
mal schauen, wann und wofür sie diesmal den elfer geschenkt bekommen…


Kamikater
27. November 2012 um 18:25  |  130004

@fg
Hier ist die Erklärung, wofür es 2 Minuten Nachspielzeit gab:

1:1 Bunjaku (45. + 2, Rechtsschuss)
Der FCK-Angriff rollt über die rechte Seite, wo sich Zuck mit einer schönen Täuschung gegen Altinay durchsetzt und querspielt zu Bunjaku. Der stochert den Ball im Fallen über die Linie.


Kamikater
27. November 2012 um 18:26  |  130005

@BM

Und wieder Zuck, genau wie Stiepermann. Bitte notieren!


fg
27. November 2012 um 18:30  |  130006

yo, ähnlich sehe ich es auch.


Exil-Schorfheider
27. November 2012 um 18:36  |  130007

Dann hat Lautern ja noch 45 plus x Minuten, um meinen 4-1-Tipp zu schaffen.


Kamikater
27. November 2012 um 18:39  |  130008

@E-S
Das ist doch mein Tipp! 😉

Hier mal etwas zur Schirigilde, neutral:

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article111566050/Warum-kein-Hamburger-in-der-Bundesliga-pfeift.html


Exil-Schorfheider
27. November 2012 um 18:43  |  130010

Entschuldige bitte vielmals, @kami! 😉


hurdiegerdie
27. November 2012 um 18:45  |  130011

Tja Exil,
ich hatte 3:0 mit Joker, aber auch einen Sieg von Dresden (mit Platzverweis) und ein Unentschieden von Bochum.

Ich werde vielleicht knapp an keinem Punkt vorbeikommen (2:1 München) 😉


ubremer
ubremer
27. November 2012 um 18:56  |  130012

@oben

aktualisiert mit Pressekonferenz und Clickshow


Kamikater
27. November 2012 um 18:58  |  130014

Dass der VFL Bochum erneut derart in einem Heimspiel gegen einen nicht unbedingt übermächtigen Gegner unter die Räder kommt, deutet für mich auf eine ganz finstere Zukunft hin.

Das größte Spiel in Bochum, dass ich erleben durfte, war Spartak Moskau-Glasgow Rangers 1992 (0-1). da waren 44000 Schotten und 12 Russen mit Zahnstocherfähnchen. Ein gewisses Ungleichgewicht war zu spüren, wenn man genau hinsah. 😆


playberlin
27. November 2012 um 18:58  |  130015

@ ub

Fünf Kandidaten für die Außenbahn, darunter zweimal Knoll…?!


Kamikater
27. November 2012 um 19:04  |  130017

Kaiserslautern bei St.Pauli ohne Florian Dick. 5.Gelbe.


Kamikater
27. November 2012 um 19:06  |  130018

Wer sich Lautern mal ansieht, der erkennt, wie unterirdisch die spielen. Selbst wenn sie heute noch gewinnen sollten. Grausamer Fussball! Dagegen sind wir spielerisch Weltklasse!


ubremer
ubremer
27. November 2012 um 19:11  |  130019

@fg,

was ich zu Ion T. weiß, ist aufgeschrieben. Nix mit Golf spielen, sondern so:

Ion Tiriac (73), der ehemalige Manager von Tennis-Idol Boris Becker, war mit seinem Learjet zu Wochenbeginn in Berlin eingeflogen. Herthas Geschäftsstellenleiter Thomas E. Herrich führte Tiriac vor dem Anstoß der St. Pauli-Partie eine gute halbe Stunde durchs Olympiastadion. Am Dienstagmorgen lud Tiriac Hertha-Präsident Werner Gegenbauer zu einem Cafe ins Hotel Adlon. Die Herren machten sich bekannt.

Tiriac, der als reichster Mann Rumäniens gilt, lobte die faszinierende Atmosphäre im Olympiastadion und die außerordentliche Unterstützung durch die Fans. Nun ist es Tiriac aber als regelmäßiger Tribünengast bei Real Madrid, dem AC Mailand oder Paris St. Germain gewohnt, Champions League zu sehen. Dass Hertha in der Zweiten Liga spielt, fand er erstaunlich. Überhaupt war er der Meinung, müsse Hertha die Hauptstadt-Karte viel offensiver spielen. Nach Morgenpost-Informationen geht es nicht darum, dass Tiriac eigenes Geld investieren will. Im Moment handelt es sich um eine sehr zarte Bande erste Bande zwischen dem Rumänen und Hertha. Ob da mehr draus wird, ist offen. Aber dass das Netzwerk von Tiriac in der internationalen Wirtschaft exzellent ist, ist unstrittig.

Vordergründiger Anlaß waren Verhandlungen über ein großes Damen-Tennnisturnier in Berlin. Und über Fußball wurde ebenfalls geredet. s.o.
Was draus wird?
Jetzt ist Deine große Stärke gefragt: Geduld 😉

@playberlin,

danke für den Hinweis. Vier Aspiranten für zwei Positionen sind auch genug Auswahl, oder?


Neuköllner
27. November 2012 um 19:13  |  130021

@Kami

Muss ich auch sagen. Regensburg hat sogar die besseren Möglichkeiten. 1:1 sehr schmeichelhaft für den 1. FCK.


fg
27. November 2012 um 19:14  |  130022

@ub: dass ich die passage kenne, schrieb ich ja. aber klar, wie du es schon richtig erwähntest: geduld kann ich gut 😉

dass du aber nicht noch etwas mehr weißt, nehm ich dir nicht ab… 🙂


hurdiegerdie
27. November 2012 um 19:14  |  130023

Aber jetzt kommt die Elfer Zeit für Kaiserslautern


fg
27. November 2012 um 19:18  |  130024

stimmt hurdie, langsam wirds zeit.
aber keine sorge, wird noch kommen…


Neuköllner
27. November 2012 um 19:19  |  130025

Regensburg bekommt leider keinen.


Kamikater
27. November 2012 um 19:19  |  130026

4 Minuten Nachspielzeit. Wofür???


Neuköllner
27. November 2012 um 19:21  |  130027

4 Minuten ??? Für was eigentlich ???


Kamikater
27. November 2012 um 19:21  |  130028

Solche Zustände gibts nur am Betzenberg! Wer so viel geschenkt bekommt, muss aufsteigen!


Neuköllner
27. November 2012 um 19:21  |  130029

@Kami

🙂


kielerblauweiß
27. November 2012 um 19:22  |  130030

Ha! Lautern nur 1 Punkt! Jetzt gegen Köln gewinnen!


Kamikater
27. November 2012 um 19:23  |  130031

So, das war es. Bitter für diese Betrugsmannschaft des Jahres 2012!


fg
27. November 2012 um 19:23  |  130032

fünf minuten nachspielzeit…passt gar nicht zum betze.


Neuköllner
27. November 2012 um 19:23  |  130033

geiles Ergebnis in K’lautern.

Aber ehrlich. Für Regensburg zu wenig. Sie waren einfach besser.


cameo
27. November 2012 um 19:24  |  130034

Lautern 🙂 : 🙂


Kamikater
27. November 2012 um 19:24  |  130035

Ich gehe jetzt beruhigt Tennis spielen. Hach tut das gut, die „Feinde“ leiden zu sehen…. 😆


Kamikater
27. November 2012 um 19:28  |  130036

Nur noch mal zum Mitschreiben, weil ich nicht ganz der Einzige auf der Erde bin, der angeblich wahnsinnig ist:

http://www.sport1.de/de/basketball/basketball_bundesliga/artikel_644955.html


Blauer Montag
27. November 2012 um 19:32  |  130037

N ‚Abend die Herrschaften.
Tippspiele, gelbe Karten zählen und Elfmeter schinden, welch harmloser Schabernack und Zeitvertreib. Mein persönliches Befinden ist bescheiden. Den Liveticker aus dem ICC über die gepimpte HERTHA-Bilanz und die … äh …skurrilen… Fragen der Mitglieder in dieser Situation habe ich noch nicht verdaut. Kann sich aber stündlich ändert. Zumindest das Ergebnis auf dem Betzenberg ist ja schon mal erheiternd.


Dogbert
27. November 2012 um 19:39  |  130040

Viel mehr Sorgen bereitet mir der altehrwürdige MSV Duisburg. Laut SID kann der Verein wohl die die Spielergehälter nicht mehr auszahlen.

Droht jetzt ein zweiter Fall „Alemannia Aachen“, die die Rückrunde mit einer besseren U23-Mannschaft bestreiten wollen und somit Befürchtungen für eine Wettbewerbsverzerrung laut werden lassen?


Freddie1
27. November 2012 um 19:41  |  130041

Na dann sollten die Ergebnisse gegen den MSV storniert werden 😉


fg
27. November 2012 um 19:43  |  130042

@freddie: davon würde cottbus am meisten profitieren, hertha ein wenig und lautern und braunschweig gar nicht.


pax.klm
27. November 2012 um 19:55  |  130043

Kamikater // 27. Nov 2012 um 19:28

Gibt aber nicht wenige, die das auch noch toll finden…
Und Alba dümpelt…


Freddie1
27. November 2012 um 19:55  |  130044

Eben!


Herthas Seuchenvojel
27. November 2012 um 19:57  |  130045

@Dogbert: lief gestern schon durch den n-tv & sport1-Liveticker 😉

Duisburg braucht bis Stichtag übermorgen kurzfristig 2,3 Mio zusätzlich, ansonsten Insolvenzverwalter
mal schauen, ob die Stadt einspringt, wie in Dreden und bei unserem Babelsberger


hurdiegerdie
27. November 2012 um 19:57  |  130046

Alba dümpelt nicht! Aber mit Pesic wird Bayern zum ernstzunehmendenden Gegner.


fg
27. November 2012 um 19:59  |  130047

@pax: naja, als dümpeln würde ich einen nach niederlagen betrachteten zweiten tabellenplatz und euroleague top 16 vor augen nicht bezeichnen.

@freddie: war auch keine kritik, nur nochmal eine rückschau auf die bisherigen ergebnisse.


Dogbert
27. November 2012 um 20:02  |  130048

@Seuchenvojel

Dann gibt es ja noch Hoffnung, daß der Senat in solchen besonderen Ausnahmesituationen Hertha BSC wieder unter die Arme greift. Das kann jedoch keine Dauerlösung werden.

Mal sehen, was das Tiriac-Konsortium für Vorschläge unterbreitet, sofern es zu einer wie auch immer gearteten Zusammenarbeit käme.


Freddie1
27. November 2012 um 20:04  |  130049

@fg
Hatte ich auch nicht als Kritik aufgefasst.
Alles jut.
Aber nach Storo wären wir Spitzenreiter.
Wobei ich es dem MSV und vor allem seinen Fans nicht wünsche.


Dogbert
27. November 2012 um 20:06  |  130050

Basketball, Bauermann und Pesic:

Ist doch derzeit im Eishockey genauso. Die guten Trainer arbeiten lieber auf Vereinsebene. Als Bundestrainer werden verbeamtete Trainer beschäftigt, die mit vorbehandelten Material arbeiten können. Halt auch so einer wie Löw im Fußball.


hurdiegerdie
27. November 2012 um 20:10  |  130051

@dogbert, nicht als Kritik, sondern persönliche Meinung. Das halte ich für Quatsch.

Pesic kennt seinen Marktwert, da geht es um Geld.


hurdiegerdie
27. November 2012 um 20:11  |  130052

Wahnsinn, was Heine wieder hält (für Leute die nicht nur Fussball gucken, zu sehen in Sport 1)


moogli
27. November 2012 um 20:18  |  130053

Bleibt ja noch abzuwarten, wann der Uli den Fcb Handballclub initiiert 😉

Aber Spaß beiseite, ich finde Berlin ist mit den Füchsen, Alba, Eisbären und 2 Fussball Vereinen schon toll aufgestellt


27. November 2012 um 20:22  |  130054

@hurdie:

ICH gucke dsf… 🙂


Dogbert
27. November 2012 um 20:22  |  130055

Wasserball, Feldhockey und Volleyball hast Du vergessen!


hurdiegerdie
27. November 2012 um 20:27  |  130056

@Moogli,

nur mal so, in der DEl kann man nicht absteigen (oh, oh Sunny), der Fehlbetrag der Eisbären liegt bei etwa 30 Mio, Anschutz will verkaufen.

Ich bin mal gespannt, wie sich die Erfolgsstory Eisbären entwickelt.


moogli
27. November 2012 um 20:30  |  130057

@Dogbert

Stimmt, die sind nicht so in meinem persönlichen Fokus, mea culpa


fg
27. November 2012 um 20:31  |  130058

@hurdie: ich auch!!!

obwohl eigentlich kein handballfan, aber in der konstellation (in magdeburg und gegen kretschmer) bin ich doch eindeutig pro reinickendorf…äh berlin!


moogli
27. November 2012 um 20:33  |  130059

@Hurdie

Du hast recht, trotzdem spielen viele Berliner Clubs oben und international mit, das wollte ich eigentlich nur erwähnt haben 😉


moogli
27. November 2012 um 20:41  |  130061

Für mich stellt sich Herthas Situation im Moment wieder so dar wie schon mal gehabt:

STEIGEN sie auf, wird es sich vorübergehend konsolidieren, bleiben sie in Liga 2, werden sie früher oder später nach unten durchgereicht .

Wie sich das bei den Eisbären entwickeln wird bleibt spannend, aber ich denke lösbar

Alba und die Füchse sind ungefährdet gut aufgestellt .


coconut
27. November 2012 um 20:42  |  130062

@ub
„Bei Hertha BSC hat Rene Tretschok (43) aus privaten ……
….. sagt der 47-jährige Tretschok, der seit 2009 als Trainer in Hertha-Diensten stand.“

Ja watt denn nu? 43 oder doch schon so alt …..
Kleiner Tipp: Im Dezember wir er 44…… :mrgreen:

BTT
Brooks soll ran!…
…. und auf den Außenbahnen darf gelost werden. Keiner hebt sich da deutlich von dem anderen ab.
Schön das K’lautern heute mal einen Punkt hat liegen gelassen. Nun müssen wir „nur noch“ Köln besiegen….


hurdiegerdie
27. November 2012 um 20:44  |  130063

Alles in Ordnung Moogli.

Ich wollte ja nur mal darauf hinweisen, dass die Gründe für den Spitzenesport in anderen Sportaren, immer andere sind. Die Volleys gäbe es ohne Niromaand (habe ich schon erzählt, dass ich mit sinem Bruder, Präsident bei Hertha Zehlendorf zusammen Basketball gespielt habe) schon lange nicht mehr. Ein klasse Manager mit Visionen. Die Eisbären ohne Anschutz, zweifelhaft. Bei den Füchsen ist es ganz klar auch der Manager.

Basketball gibt es noch wegen Alba (als Sponsor), aber die Gelder, die Dörfer wie Bamberg bezahlen können, weil sie sich genau auf diese Sportart fokussieren, wären in Berlin nicht mehr möglich.

Beim Frauenfussball ist es der Trainer, beim Wasserball der Männer die Tradition (plus Manager). U.S.W.


coconut
27. November 2012 um 20:48  |  130064

Ist das „Wunder“ Frankfurt nun vorbei?
0:2 gegen Mainz…… zur Pause


Dogbert
27. November 2012 um 21:11  |  130067

Wahrscheinlich haben die Mainzer den Dortmundern genau auf die Füße gesehen, wie man es macht.


fg
27. November 2012 um 21:38  |  130068

ey kann dortmund nicht mal bitte düsseldorf zerstören, wie sie es sonst auch mit den meisten machen?


hurdiegerdie
27. November 2012 um 21:45  |  130069

Ist Schnäuzer eigentlich wieder „in“, wenn ich Barnetta und den Fantalk sehe….


Joey Berlin
27. November 2012 um 21:51  |  130070

@ub
„Tiriac […] lobte die faszinierende Atmosphäre im Olympiastadion und die außerordentliche Unterstützung durch die Fans.“
Guter Mann mit Sachverstand 😉

St. Pauli holt morgen einen Punkt in Braunschweig und wir dürfen am Do hoffentlich einen neuen Tabellenführer im geliebtem Oval feiern…


fg
27. November 2012 um 21:53  |  130071

na jut, hat leider nicht geklappt. dafür wird bayern am sonnabend meister. soll mir auch recht sein!


Freddie1
27. November 2012 um 21:53  |  130072

@fg
Tja, und nur Unentschieden BVB


ubremer
ubremer
27. November 2012 um 21:53  |  130073

@coco,

20.42 Uhr: hast Recht. Wird geändert.
Was würde ich nur ohne Euch machen . . . 😉


teddieber
27. November 2012 um 21:54  |  130074

@ub
Feierabend? 😉


ubremer
ubremer
27. November 2012 um 21:57  |  130075

@teddie,

jetzt ja. Schön’n’Abend allerseits.


Kamikater
27. November 2012 um 21:58  |  130076

Also ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber wenn ich Foruna Düsseldorf sehe, wird mir schlecht. Sorry für die Meinung. Selbst mein Psychologe hat gekündigt wegen Werner… 😆

Ich glaube nicht, das Ion Tiriac hier Ambitionen hat, uns zu helfen. So wie ich seinen Berliner Tennisfreund kenne, hat der ihm auch eher ab als zugeraten, sich hier zu engagieren. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Habe ich Euch schon gesagt, dass wir gegen Köln unentschieden spielen? Sagt die Glaskugel.


Dogbert
27. November 2012 um 22:07  |  130077

Das waren drei nicht zu erwartende Ergebnisse. Der HSV entwickelt sich zu einer launischen Diva, auf die man nicht wetten sollte. Ohne VdV gewinnen die gegen Schalke 04.


Dogbert
27. November 2012 um 22:17  |  130078

Ich wäre angesichts der vielen Verletzten und den Umstellungen gegen die wiedererstarkten Kölner mit einen Unentschieden eigentlich schon zufrieden. Wenn man bedenkt, daß am Montag das Spiel in Cottbus wartet, wird mir ganz schlecht.


Kamikater
27. November 2012 um 22:25  |  130079

Ja, die Ergebnisse waren furchtbar. Das beste war Lautern heute. So verlieren die auch auf St.Pauli.

Köln hat sich ja leider gefestigt. Da trifft plötzlich seit 2 Spielen auch ein McKenna nach Standards von Chihi, dem 2.besten Torschützen der Kölner, nach Ujah.

Sicherlich ist Bochum als Gegner für die kein Massstab gewesen, allerdings ist der Auswärtssieg bei 1860 nicht ohne.

Sie haben zudem erst 18 Tore gefangen, das spricht für deren stabile Defensive. Meines Erachtens ist deren Schwäche der Brecko. Da geht was über links.

Also wenn wir gewinnen, dann nur 1-0. wird ein absolutes Geduldsspiel. Darauf können wir uns einstellen. Ich erwarte jedenfalls kein Feuerwerk.


sunny1703
27. November 2012 um 22:33  |  130080

Auch wenn ich mir jetzt einige Sympathien versaue, ich konnte mich mit Düsseldorf ein wenig mitfreuen. Okay, da war die Geschichte mit Hertha,aber ……! Ich finde die Fans dort klasse, die haben richtig gute Stimmung und diese für mich Nobodys halten bisjetzt ganz ordentlich mit.

Aber bitte nicht wieder dann Relegation gegen Hertha!

Mir fällt eine gewisse Bundesligaschwäche der Dortmunder auf. Ich habe das Gefühl wir haben zwei europäische Spitzenmannschaften. Eine für ein schnelles Spiel aus der Abwehr mit teilweise unglaublichen Spielzügen namens Borussia Dortmund und eine für Spiele gegen hintendrin stehende Mannschaften, namens Bayern München. eine Mannschaft die beides beherrscht wird auf lange sicht nicht zu schlagen sein. Wünschen wir der Bundesliga, dass es nicht passiert.

Sollten die Bayern die nächsten beiden Spiele gewinne, was ich nicht glaube, werden sie Meister.

Und für mich hat Deutschland wieder eine alte neue Nummer 1 im Tor Rene Adler, was der für Bälle hält unglaublich. Auf alle Fälle eine Konkurrenz auf Augenhöhe zu Neuer.

lg sunny


sunny1703
27. November 2012 um 22:35  |  130081

@Kami

Ich bin zufrieden,wenn es so kommt wie du es in deinem letzten Absatz 22Uhr 25 beschrieben hast!

lg sunny


fg
27. November 2012 um 22:37  |  130082

naja, dogbert, das klingt mir aber ein wenig arg pessimistisch.
hertha kann immer noch ne ziemlich starke aufstellung ins rennen schicken!


Dogbert
27. November 2012 um 22:45  |  130083

Die Münchner sind ein bißchen angefressen, nachdem die letzten beiden Spielzeiten für ihre Verhältnisse nicht so befriedigend verliefen. Das Spielsystem wurde ein bißchen breiter aufgestellt und nicht mehr auf Robben bzw. Ribery zugeschnitten. Die wackelige Abwehr wurde mit Dante stabilisiert. Mit Martinez wurde jemand geholt, der Schweinsteiger mehr entlasten soll und zur Not in der Abwehr spielen kann. Derzeit sehe ich bei den Münchner keine Schwachstelle. Es ist bezeichnend, daß ausgerechnet Neuer oft als Unsicherheitsfaktor ausgemacht werden konnte.


fg
27. November 2012 um 22:45  |  130084

köln kann sich eigentlich, wenn sie noch was mit dem aufstieg zu tun haben wollen, nicht leisten, bei hertha nur auf 0:0 zu spielen, deshalb erwarte ich, dass sie auch was nach vorne machen, was uns wieder entgegen kommen dürfte.


hurdiegerdie
27. November 2012 um 22:52  |  130085

Ich behaupte nach Cottbus werde ich sagen ; „ham wa die vahaun“

Köln wird schwieriger.


Exil-Schorfheider
27. November 2012 um 22:54  |  130086

@hurdie

Barnetta trägt den Schnauzer wegen einer Aktion namens „Movember“.


hurdiegerdie
27. November 2012 um 23:00  |  130087

Cool Exil-S, kannte ich noch nicht. Danke


Exil-Schorfheider
27. November 2012 um 23:02  |  130088

Gerne, @hurdie!


Dogbert
27. November 2012 um 23:06  |  130089

@sunny

Wieso Sympathien versauen? Die Relegation hatte Hertha BSC zu Hause eigentlich schon versemmelt. In Düsseldorf sah es lange Zeit auch nicht gut aus.

Für die Ausschreitungen konnten die Fortuna-Spieler nun wirklich nichts, sondern es wurde hier ein Präzedenzfall geschaffen, mit dem sich die Sportgerichtbarkeit erst befassen mußte und die Zeit drängte.

In künftig ähnlich gelagerten Fällen wird sicherlich anders verfahren werden. Wiederholungsspiel auf neutralen Platz oder Spielwertung am grünen Tisch.

Es gibt keinen Grund, Fortuna Düsseldorf zu hassen. Wesentlich schwieriger wäre da der Umgang mit Schalke 04 (längst verjährt und die Umstände dubios) oder Mönchengladbach (wobei Hubnik sich nicht so provozieren lassen durfte).


Plumpe 71
27. November 2012 um 23:07  |  130090

Gegen Köln werd ich im Oly sein, um einfach mal wieder die Stadionsicht zu haben ..

Da wir auf den Flügeln immer noch stark ersatzgeschwächt sind, stellt sich die Frage nach dem Personal auf unserer linken Aussenbahn.

Die Achse Holland / Sahar hat mir gegen Aue nicht so gut gefallen, würd ich gegen Köln wegen des schnellen Chihi auch nicht bringen.. da muss vor Holland jemand spielen, der auch defensiv nach hinten schön rackert.

Insgesamt erwarte auch ich ein schweres Spiel. Trotz völligem Kaderumbruch stimmt bei Köln schon eine ganze Menge. Zu Saisonbeginn blieben dort trotz teilweise guten Spielen die Ergebnisse aus .. so ganz abschreiben sollte man die noch nicht


Exil-Schorfheider
27. November 2012 um 23:08  |  130091

Nachdem ich nun anderthalb Stunden lang ein paar Damen durch die Halle gescheucht habe, sah ich gerade den Zusammenschnitt vom HSV. Meine Fresse! Ist das der beste Adler aller Zeiten?


Supernatural
27. November 2012 um 23:11  |  130092

So ne sch***e, dass wir soviele Ausfälle haben. Komischerweise haben wir wenig Verletzungssorgen im Sturm, da wo wir überbesetzt sind.

Allagui würde ich lieber nicht ins RM ziehen. Seine Laufarbeit ist im Sturm schon zu schwach. Den dann noch weiter nach hinten ziehen? Nee, dann stimmt die Balance nicht mehr. Dann stelle ich lieber den halbwegs defensiv lauffreudigen Sahar auf RM und den laufstarken Knoll auf LM(vorausgesetzt Trainingsleistung und Fitness passen). Dann stimmt die Balance einigermaßen. An J-Lu´s Stelle würde ich so aufstellen, es wären nominell nur 2 Veränderungen gegenüber den letzten Wochen(Schulz, Pekarik):

——————-Ramos—————–
———–Ronny————————–
Knoll—–Kluge—-Niemeyer—-Sahar
Holland—–Brooks—-Lusti—-Ndjeng
———————Kraft——————

Ndjeng ins RM ziehen, Lusti auf RV packen und Hubnik in die IV nehmen wäre auch eine Option, bin aber lieber dafür Lusti in der IV zu lassen, weil er da einfach herausragende Leistungen in den letzten Wochen geboten hat.
Zudem noch Brooks daneben. Beide verfügen über eine gute Spieleröffnung. Bastians und Hubnik sind dafür eher ungeeignet.

Vielleicht überrascht uns J-Lu mit was ganz anderem wie in Aue. Bin auf jeden Fall gespannt.


sunny1703
27. November 2012 um 23:14  |  130093

@dogbert

Hass ist ein Gefühl, dass mir eher fremd ist!

Und bei Fußballmannschaften?

Oje,wie ist es dann erst, wenn es wirklich um deutlich eher ins eigene Leben eingreifende Dinge geht!?

lg sunny


hurdiegerdie
27. November 2012 um 23:20  |  130094

Dogbert // 27. Nov 2012 um 23:06

@sunny

Wieso Sympathien versauen? Die Relegation hatte Hertha BSC zu Hause eigentlich schon versemmelt. In Düsseldorf sah es lange Zeit auch nicht gut aus.

Diese Meinung teile ich eben(d sic) nicht.
M.E. wurden wir schon im Hinspiel beschissen. Und erst recht im Rückspiel.


pax.klm
27. November 2012 um 23:39  |  130095

Also wer hier nun ooch noch den Steigbügelhalter für DüDo gibt, ich fass es nicht!
Erst die Pokalendspielgeschichte-unverzeihbar- dann die Häme nach der Relegation, bis heute, der mehr als glückliche Sieg derer in Berlin. der absolut nicht verdient war nach dem Spielverlauf…


pax.klm
27. November 2012 um 23:42  |  130096

@sunny, mal zu den „bösen, rechten HerthaFröschen“, vielleicht hast Du es vergessen ,
aber für die Öffentlichkeit damals waren alle Hertha Fans mit großen Fahnen, Tröten und nem Trikot von Hertha: FROESCHE!
Also ALLES RECHTE, oder?


sunny1703
27. November 2012 um 23:49  |  130097

@pax

Wenn Du die auswärts häufig erlebt hättest, wüsstest Du was und wen ICH meine. Und ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass Dir die sympathisch gewesen wären, es sei denn Du stündest auf sowas. Aber so gut kenne ich Dich, dass Du das ablehnst!

lg sunny


pax.klm
27. November 2012 um 23:58  |  130098

sunny1703 // 27. Nov 2012 um 23:49
Die paar Male, die ich damals auswärts mit war haben mir wirklich gereicht, finde halt nur, dass wir mit den Begrifflichkeiten zurückhaltender sein sollten, denn nach oberflächlichen Einschätzungen der dam,aligen Nachbarn und so, da wäre ich auch ein Frosch gewesen, weil in Trikot, mit Tröte und Riesenfahne und dauerhüpfend…
Dir noch einen schönen Abend, habe gerade mit meener Fru die alten Super 8 Filme von Mitte der 70er und aus den 80ern geschaut!
Spannend! Watt waren wir SCHLANK!


Fnord
28. November 2012 um 0:08  |  130099

Habe ich in den letzten Tagen etwas verpasst oder ist erst seit heute klar, dass ÄBH uns auch bis Ende des Jahres fehlen wird?


Inari
28. November 2012 um 0:21  |  130100

Köln halte ich langsam für eines der schwersten Spiele dieser Saison. Die sind richtig gut im Tritt jetzt. Mein Tip: ein knappes 2:1 für uns.


apollinaris
28. November 2012 um 0:44  |  130101

mir ist das völlig einerlei. Ich finde Menschen sitzen permanent in Glashäusern, da sollte sie vermeiden, ständig mit Steinen oder Steinchen zu werfen..
eigentlich..
aber unsere Natur will und kann nicht anders.

Ich finde, dass die Düsseldorfer Mannschaft , klarer David der Liga ( mit den Fürthern) , ne Menge leistet. Dass das Publikum eher fröhlich rüber kommt und dass deren Trainer offenbar ein Guter ist.- Dass ich mich freue, kann ich nicht sagen, aber sie nötigen mir Respekt ab und ich mißgönne es denen auch nicht. Wir, mit ungleich besseren Voraussetzungen, sind am Ende nicht wegen fehlender 7 Minuten abgestiegen. Wir hatten 34 Spiele plus 1,9 Spiele Zeit genug, Klarheit zu schaffen. Wir sind am Ende sehr unglücklich ausgeschieden und der grüne Tisch war nicht ordentlich geputzt und es bleibt was hängen. Sportlich aber..kann ich nicht wirklich traurig sein. Das haben wir ganz klar selbst verkack…Deshalb kann ich den Düsseldorfern nicht wirklich etwas mißgönnen. Dass die aus ihrer Sicht auf uns nicht besonders zu sprechen sind, ist doch logo.- Das wäre unter umgekehrten Vorzeichen haargenau so. Das wird wohl nie anders sein. Und nur so entstehen Fanfeindschaften und Legenden. Und in 20 Jahren wird es für uns, die dann hoffentlich noch alle da sind, lustige Geschichten zu lesen geben. In Düsseldorf werden die Geschichten ganz anders klingen als in Berlin. Und umgekehrt. -Und nur so entstehen Geschichten und Geschichtchen. Wir streiten uns um den Schuss von Sarajewo, den Reichsragsbrand ..selbst die Mondlandung scheint nicht umunstritten- da werden wir beim Fussball nicht plötzlich den Weltenlauf ändern 😉
Mir ist es jedenfalls einerlei, wenn Düsseldorf gewinnt oder verliert. Es sei denn, wir spielen mal wieder gegen die.


apollinaris
28. November 2012 um 0:45  |  130102

Köln für mich z.Z. das schwerste Spiel. Cottbus macht mir viel weniger Sorgen.


f.a.y.
28. November 2012 um 7:44  |  130104

Ich mag die Fortuna nicht mehr, weil dieses dauernde Nachtreten einfach affig ist. Und mit dem prominenten Fan und den vielen Elfern in der Aufstiegssaison lässt sich im Rückblick eine stimmige Legende basteln. 😉 Ich glaube fast die ganze Zweite Liga war froh, die los zu werden, mein Unioner Kollege kann sogar mit uns „Unsympathen“ besser leben als mit den Dusseldoofen.

Für mich ist Sport ohne Rivalität langweilig, Hass empfinde ich allerdings nicht. Ich hab eine Menge Vereine, die ich nicht mag, manchmal wechselt es nach Tagesform und Gegner über wessen Sieg ich mich mehr freuen kann. Am Ende ist es mir aber außer bei Hertha egal.


f.a.y.
28. November 2012 um 7:47  |  130105

P.S. Auf morgen freue ich mich, das wird fast wie 1. Liga. Wer nicht verwundert sein will, ob der Stille zu Beginn, möge sich bei 12:12 „Ohne Stimme keine Stimmung“ informieren:

http://www.12doppelpunkt12.de/


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 8:01  |  130106

Da ich ja in ausreichender Entfernung bin:

Hat der kickboxende Praktikant @Phil auch die bisher verkauften Tickets notiert? 😉


catro69
28. November 2012 um 8:12  |  130107

Es war die Rede von 35k.
Preetz:“In meiner Zeit als Spieler war diese Begegnung schon schlechter besucht… Unter der Woche, schlecht für die Brandenburger Herthafans…“ (sinngemäß)


28. November 2012 um 8:30  |  130108

wird es denn bei uns auch eine 12punkt12 Aktion geben ? Bin gespannt … ansonsten wird das morgen ein hartes Stück Arbeit … und es werden einige Köln Fans im Stadion sein … überall verteilt, denke ich mal … bin für Sahar und Knoll in der Startelf und für Brooks neben Lusti .. das hat gepasst wie Arsch auf Eimer … hab Peer Kluge im Moa Bogen getroffen und er sah relativ gut aus … gehe davon aus, dass er spielen kann … im Sturm ist Ramos Pflicht … ABER ich würde mit 2 Stürmern spielen … also Allagui neben ihn bitte … zu Hause heißt es Attacke … freu mich schon … bitte kein ekelhaftes Regenwetter 🙁

ps. ALBA dümpelt nicht … auch denen macht die Doppelbelastung zu schaffen … würde wir morgen nicht spielen, wäre ich wieder in der O2 World zur Euroleague … und Sonntag kommt Pesic dann ggf. ja schon in unser Wohnzimmer und wir zeigen ihm mal, wie man Basketball spielt … so sieht es nänlich mal aus …


f.a.y.
28. November 2012 um 8:31  |  130109

Die Anstosszeit ist Mist für:

– Kinder
– Eltern
– Herthafans aus dem Umland
– Gästefans aus Köln

Aber die Leute, die Fernsehgelder verteilen und so finanzschwache Vereine dazu zwingen den Brotkrumen Montagsspiel (diesmal auf den Donnerstag verlegt) anzunehmen, ist das in der Regel herzlich egal. Passt für mich zu dem geplanten Sicherheitspapier wie die Faust aufs Auge. Mit 35k sind wir noch gut bedient.


f.a.y.
28. November 2012 um 8:32  |  130110

@andi: die wird es definitiv geben.


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 8:37  |  130111

@andi

Die Aktion wurde auf der MV angekündigt.


Freddie1
28. November 2012 um 8:41  |  130112

35 k halte ich unter diesen Umständen für gut.

OT: heut Abend Leuchtturm. Wann ich aufschlage, weiß ich noch nicht.
Und so richtig OT:
Für @dan und @apo und alle anderen fotobegeisterten Menschen, die Gefallen an guten Bildern mit morbidem Charme haben : modernruins.de.
Lohnt sich.


28. November 2012 um 8:41  |  130113

also um 12:12 das iPhone zücken und das für die Nachwelt festhalten … 🙂

da ich selber ein Spiel hatte, hab ich es leider nicht zur MV geschafft …

ich rechne mit 35k+


28. November 2012 um 8:44  |  130114

OT:

wer sich MEINE Fotos mal angucken will :

http://500px.com/AndiBardo 😉

ansonsten ist modernruins.de eine gute Idee, aber die Seite muss dringend aufgearbeitet werden … oder es liegt hier am IE8 … wer mal eine Fototour in Berlin macht, sagt mir bitte UNBEDINGT bescheid … bin am Start !!!


Dan
28. November 2012 um 8:52  |  130115

@ub

heutiger Print:

Die „armen“ Fans haben sich doch nur ein Jahr über Ottl ärgern müssen. Vielleicht hätte er mehr Kredit gehabt, wenn er wirklich, wie geschrieben, schon zum Aufstiegsteam gehört hätte. Dem ist aber nicht so und daher war er nicht unter Babbel wie Raffael und Mijatovic an den 29 Punkten bis einschließlich 15. Spieltages der Saison 10/11 beteiligt.

Klugscheißermodus aus, vielleicht noch die Onlineausgabe „retten“ ;).


Chris
28. November 2012 um 8:54  |  130116

Guten Morgen,

man kann ja noch mit der Anstoßzeit 20.15 glücklich sein, aber so verrückte Sachen wie 17.30 unter der Woche (Dresden) oder freitags 18.00, dass ist für mich nicht zu schaffen. Generell nervt jedes Spiel unter der Woche, außer DFB-Pokal oder Europapokal, aber die haben ja eh ihren eigenen Charme.


Chris
28. November 2012 um 8:56  |  130117

@Andi: Die Köln-Fans werden aber auch mitmachen. Die Aktion wird meines Wissens eigentlich von allen getragen.


28. November 2012 um 8:59  |  130118

@Chris

ist mir bewusst … hab ich mir auch gedacht und ist auch gut so, dass alle mitziehen … entweder alle oder gar keiner … mal gucken, ob die Kölner ab 12:12 auch jubeln, denn dann stehts ja schon 2:0 für den BSC 😉 😀


Freddie1
28. November 2012 um 9:25  |  130119

@andi
Schöne Bilda!

@12:12
Falls wir ein Tor schießen, weiß ich aber nicht, ob ich das Schweigegelübde einhalten kann.


wilson
28. November 2012 um 9:31  |  130120

@Dan

Das ist mir beim ersten Kaffee um kurz nach Sechs auch aufgestoßen.

Wer weiß, ob Hertha mit Ottl aufgestiegen wäre: sie hätten ja kaum den Weg in die gegnerische Hälfte vor lauter Quer- und Rückpässen gefunden.

Von mir hat Ottl übrigens in jedem Spiel ausreichend Kredit erhalten: jedes Mal fünf Minuten. Bis dahin hatte er dann allerdings bereits vier Rückpässe gespielt und schwupps – war der Kredit auch schon im Eimer.
Aber einen Schuldenschnitt gab’s vor jedem Spiel!

Nee, lass mal: er war eine der tragenden Säulen in Herthas Spiel:
man konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, dass er so schwer zu tragen hatte, dass er sich aus diesem Grund so zurückgehalten hat. Er war mehr so eine Statue.
Aber er hat ja die Laufwege zugestellt. Das macht man bei Kleinkindern auch: die kommen in ein Laufställchen – da sind dann auch die Laufwege zugestellt. Dumm wird’s nur, wenn die Kinderchen rüberklettern. Wenn die gegnerischen Angreifer sich Wege abseits der zugestellten Wege gesucht haben, war es mit der Ottlschen Herrlichkeit und Zustellerei vorbei: die haben einfach sein Zustellen ignoriert. Skandal!

Vor lauter Zustellen hat Oh Oh Ottl keinen Gedanken an andere Dinge, die abseits des Zustellens von Laufwegen wichtig sein könnten, mehr verschwenden können.

Du merkst: von Ottl kriege ich noch immer Sodbrennen.
Erfreulicherweise und zur Ablenkung gibt’s ja immer noch die Freistöße von Ronny . . .


T.H.C.
28. November 2012 um 9:44  |  130121

@Andi: Was macht denn Peer Kluge im MoaBogen?
Bei Edeka einkaufen?!
Wohnt der etwa in Moabit?
Ist nichts gegen deinen Heimatbezirk aber ich dachte Herthas Fußballer zieht es eher nach Westend bzw. näher ans Oly.


28. November 2012 um 9:51  |  130122

@T.H.C.

keine Ahnung – wollte jetzt auch nicht wie nen Groopie nachfragen bzw. ihm um den Hals fallen 🙂

Und ich glaube, dass viele nicht wissen, dass es in Moabit Ecken gibt, die quasi unbezahlbar sind .. weil so gute Wohngegend (vollkommener Ernst)

Ich muss mich korrigieren – seine Frau/Freundin war einkaufen … er stand eigentlich immer nur gelangweilgt neben dem Einkaufswagen 😉

ps. ja Edeka …


T.H.C.
28. November 2012 um 10:00  |  130123

@Andi
Gibt ja bislang auch nicht viel mehr als Edeka.
Die ersten Läden gehen ja schon wieder raus.


Dan
28. November 2012 um 10:17  |  130124

@wilson
Da bin ich froh, dass ich Dir zur Therapie noch einmal die Aufarbeitung des Themas ermöglicht habe. 😉

Und hmmm mein Mineralwasser aus dem Ottl-Becher „schmeckt“ spritzig und nicht abgestanden. 😉


Kamikater
28. November 2012 um 10:52  |  130125

zur 12/12@Aktion
Die wird deutschlandweit durchgeführt. Die EMdien schreiben drüber, mehr war dadurch nicht zu erreichen. Finde ich zumindest besser als zündeln und pöbeln. Es geht auch anders, ob sich allerdings dadurch etwas ändert steht zu bezweifeln an.

Hier sieht man erneut finanziell, was man von hat, wenn man ein eigenes Fussballstadion besitzt:

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_645136.html

Hannover ist ein beispiel, mit dem wir uns sehr gut vergleichen können. Sie haben ähnliche Vorraussetzungen wie wir, vom Umfeld, der Masse der Fans und der „Akzeptanz in Deutschland“.

Gr nicht auszudenken, wenn man alle 5 Jahre einen neuen Stadionsponsoring namen vergeben könnte.


Kamikater
28. November 2012 um 10:53  |  130126

@andi
Deine Bilder sind zum sehr gut. Mit was fotografierst du denn?


28. November 2012 um 10:54  |  130127

@Dan

wenn es einen Ottl Becher gab am Stand, hab ich die Annahme verweigert … „umfüllen bitte“


28. November 2012 um 10:56  |  130128

@Kami

ist leider „nur“ eine EOS 400 … wenn der Finanzminister es mal zulässt werde ich upgraden ..


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 11:10  |  130129

Kamikater // 28. Nov 2012 um 10:52

„Hannover ist ein beispiel, mit dem wir uns sehr gut vergleichen können. Sie haben ähnliche Vorraussetzungen wie wir, vom Umfeld, der Masse der Fans und der “Akzeptanz in Deutschland”.“

Sehe ich etwas anders, da es bei H96 Gesellschafter gibt, die neben Herrn Kind Geld in den Verein schoben, während wir ja „nur“ unseren WG und den GI haben. 😉


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 11:12  |  130130

Aus der Rubrik „Ich kenn ihn noch von früher“:

„Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Theofanis Gekas hat seinen Vertrag beim spanischen Fußball-Erstligisten UD Levante aufgelöst. Der Verein stimmte auf Bitten des griechischen Nationalspielers einer einvernehmlichen Trennung zu. Wie der Club am Mittwoch mitteilte, wurden die Trennungspapiere bereits unterschrieben. Der 32-jährige Stürmer hatte vor mehreren Wochen den Wunsch geäußert, aus familiären Gründen in seine Heimat zurückkehren zu dürfen. Gekas war bei UD Levante, einem Gruppengegner von Hannover 96 in der Europa League, wegen einer Serie von Verletzungen kaum zum Einsatz gekommen. Er machte auch keinen Hehl daraus, dass er sich in Valencia nicht wohlfühlte.“


Kamikater
28. November 2012 um 11:26  |  130132

@E-S
Ich sprach doch vom Umfeld, welches Investoren dazu bringt, ein Stadionbau zu finanzieren und bei uns erst zu investieren. Der Verein muß die Vermarktungsmöglichkeiten nutzen. das tun wir nicht. Deshalb und nur deshalb sind wir pleite.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/stadionsponsoring-aufs-dach-gestiegen-a-734970.html

Schau mal, wer noch kein eigenes Stadion hat und was da an Einnahmen fehlt. Das ist nur ein Beispiel, von den Einnahmen aus ausverkauften Häusern und Logen mal ganz abgesehen. Da such Dir mal das Beispiel HSV raus, was die seitdem an der Arena verdienen. Das erklärt dann auch deren Einnahmen.

@andi
Ab Dezember habe ich auch U-Wasser Bilder online. Auch mit einer 400er kann man ne Menge Unfug treiben. Muss ja nicht immer gleich ne EOS5 MarkII sein.. 😉


Wansi
28. November 2012 um 11:28  |  130133

Das mediale Auftreten der Düsseldorfer ist ja bei weitem schlechter als unseres…ich weiß gar nicht wieso mich das so amüsiert 🙂


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 11:32  |  130134

@kami

Mal eine andere Sicht zum gestrigen Thema:

http://www.tagesspiegel.de/sport/kommentar-eine-faust-geht-nach-sueden/7445782.html

Zum Thema Finanzen:

Sorry, da stand nur Umfeld… 😉


Kamikater
28. November 2012 um 11:36  |  130135

@E-S
Wieso, das ist doch haargenau, was ich gestern beschrieb:

„Der große Verlierer ist der Deutsche Basketball-Bund, der sich einen neuen Bundestrainer suchen muss – und keine Alternative hat, die in puncto Expertise und Strahlkraft nur annähernd an Pesic herankommt.“

Daher geht so was nicht. Ich würde Verantwortlichen nach einer Nationalmannschaftsaufgabe für drei Jahre rechtlich für Vereinsaufgaben im eigenen Land sperren. Das ist Wirtschaftskriminalität vom Feinsten, wenn du Einblick in sämtliche Verträge aller Spieler bekommst, weil sie dem Verband logischerweise bekannt sind.


28. November 2012 um 11:37  |  130136

ist doch klar, dass der FC Bayern mit der Verpflichtung alles richtig macht … gibt es einen besseren Trainer als ihn ? ich glaube kaum … wobei ich mit Obradovic sehr zufrieden bin bei ALBA … ob der FC Bayern dadurch aber viel besser wird, das muss man erst sehen .. vor Allem in den Playoffs … da zeigt sich oft das wahre Gesicht …

@Kami wo kann man die Bilder denn sehen ? und mit U-Wasser Gehäuse gemacht ?


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 11:39  |  130137

@kami

Aber da steht auch etwas von einem möglichen Comeback, welches er sich eventuell hat zusichern lassen. Aber da wird dann der Ligaverband bestimmt etwas dagegen haben wie schon bei Bauermann. Den Ligaverband halte ich übrigens für den Schuldigen in der damaligen Demission Bauermanns als Nati-Trainer, da Doppelfunktion nicht zulässig seien…


ubremer
ubremer
28. November 2012 um 12:03  |  130138

@Dan,

Ottl

Autsch, hast Recht. Wieder mal 😉


Dogbert
28. November 2012 um 12:18  |  130139

Die Bundetrainerposition muß finanziell aufgewertet werden.


Dogbert
28. November 2012 um 12:20  |  130140

Wer Bundestrainer ist und sich abwerben läßt, muß verbandsseitig gesperrt werden.


28. November 2012 um 12:26  |  130141

man verdient als Bundestrainer mit Sicherheit nicht schlecht, aber AUCH mit Sicherheit nicht so viel wie in einem Verein …

Es sollte Ehre genug sein die Nationalmannschaft zu trainieren … das war damals der Gedanke … ist nur leider schon lange nicht mehr so …

Komischer Weise waren auch so viele Spieler beim Freundschaftsspiel gegen Holland verletzt … in Brasilien hätte man sich damals darum gekloppt zu spielen ..


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 12:27  |  130142

@Dogbert

Gilt es als Abwerbung, einen vertragslosen Trainer zu verpflichten?


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 12:28  |  130143

OT und doch wieder so passend in Sachen Außendarstellung:

http://www.11freunde.de/artikel/kommentar-zum-abgebrochenen-lambertz-interview


Freddie1
28. November 2012 um 12:35  |  130144

Falls noch nicht gepostet:
Adriano wurde für ein Spiel (gg Turin) gesperrt.


Dogbert
28. November 2012 um 12:37  |  130145

@E-S

Wir sprechen von Trainern, die als Bundestrainer verpflichtet wurden und sich abwerben ließen.

Wenn ein Trainer keinen Vertrag hat, ist vollkommen klar, daß er hingehen kann, wohin er will.


28. November 2012 um 12:40  |  130146

@Exil

Der DüDo-Werner scheint heißes Blut zu haben. 😉


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 12:42  |  130147

Dogbert // 28. Nov 2012 um 12:37

„@E-S

Wir sprechen von Trainern, die als Bundestrainer verpflichtet wurden und sich abwerben ließen.“

Aber welches Beispiel möchtest Du benennen?
Pesic war vertragslos nach der geschafften EM-Quali.


Dogbert
28. November 2012 um 12:44  |  130150

Z. B. Uwe Krupp.


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 12:47  |  130152

@dogbert

Soweit ich weiß, lief dessen Vertrag aus.


Dogbert
28. November 2012 um 12:51  |  130153

Dann verstehe ich die Vorwürfe gegenüber dem FC Bayern München nicht, die hier auftauchten. Dann ist doch alles korrekt abgelaufen.


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 13:04  |  130155

@dogbert

Ich verstehe dies auch nicht.
Zu Krupp:

„Im November 2010 wurde bekannt, dass Krupp seinen Vertrag als Bundestrainer nicht mehr verlängern würde. Zur Saison 2011/12 kehrte er als Trainer und Sportmanager zu seinem Heimatverein, den Kölner Haien, zurück.“


apollinaris
28. November 2012 um 13:21  |  130161

so liest sich das für Neutrale: voll die beleidigten leberwürste, die Kritik mit Kampagne und Verschwörung verwechseln..Sollte uns ein stets mahnendes Beispiel bleiben, wenn auch wir über sky, dfb und sowieso die ganze Welt klagen ;-)#
Peinlicher Auftritt des Herrn aus DüDo..


pax.klm
28. November 2012 um 13:36  |  130166

Noch mal zu Pesic und den Bayern!
@Exil und @dogbert, sieht man ein wenig mehr hinter die Kulissen, dann kann man erkennen/zumindest annehmen , dass der gute Pesic nicht verlängerte weil Bayern schon viel länger an ihm dran ist!
Und dann bekommt es ja schon wieder einen ganz anderen Geschmack!
So agiert Bayern seit Jahrzehnten auch in der FußballBundesliga…


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 13:40  |  130170

Aber hier ein Einwand, @pax:

Seit Bosman können Spieler, deren Verträge auslaufen, danach zu dem Verein wechseln, wo es die beste Per$pektive gibt.
Ich finde es gut, dass hier nur die Rede von auslaufenden Veträgen ist, bevor wieder die Anti-Bayern-Fraktion kommt und von Deisler sowie Klose spricht.
Es ist nun mal eine Frage des Geldes. Nicht mehr oder weniger. Streite mit meinem Großvater jedes Mal und er schimpft bereits auf Hertha, nicht auf Bayern.


Bakahoona
28. November 2012 um 15:23  |  130193

Pesic hat sich also während sein Vertrag noch lief mit einem potentiellen neuen Arbeitgeber vorgestellt und sich mit diesem geeinigt. Dieser Schuft und was fällt Bayern ein normale Verhandlungen wie sie Gang und Gäbe sind zu führen. Pesic wollte nicht verlängern weil Bayern einen besseren Vertrag bot? Diese Schweine. Manchmal frag ich mich, ob wir nicht schon genug valide Feindbilder haben, dass wir sowas überhaupt Aufmerksamkeit schenken…


ubremer
ubremer
28. November 2012 um 15:30  |  130195

@Tretschok-Nachfolger,

habe oben eingestellt, wer ab sofort Herthas A-Jugend coacht

Anzeige