Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Weiter, immer weiter. Mittlerweile steht der 16. Spieltag der Zweiten Liga an, Hertha BSC empfängt morgen/Donnerstag, den 1. FC Köln. Wer meint, so langsam ein Gefühl für Jos Luhukay zu bekommen und wüßte, wie der so unterwegs: Der Trainer  ist immer für Überraschungen gut. Schaut Euch den Kader an.

Aufgebot für Köln, Tor: Kraft, Burchert.

Feld: Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Hubnik, Bastians, Holland, Niemeyer, Kluge, Andrich, Sahar, Ronny, Mukhtar, Knoll, Ramos, Allagui, Wagner.

Gesperrt: Morales, Kobiashvilli;

Verletzt: Schulz, Beichler, Pekarik, Ben-Hatira, Lasogga, Franz, Janker.

Nicht im Kader: Sprint, Radjabali-Fardi, Kachunga.

Dankenwerterweise hat der Hertha-Mediendienst gleich ein paar Info zu Robert Andrich (18) mitgeliefert:

 Der gebürtige Potsdamer, seit 2003 bei Hertha BSC, kommt aus der U 23 (8 Einsätze), gehört dort zum Stammpersonal, defensiver Mittelfeldspieler, ist auch noch für die U 19 spielberechtigt, sechsfacher U 19-Nationalspieler des DFB. Er bekommt die Trikotnummer 23 im Kader gegen Köln.

Wer von Euch hat Andrich bereits spielen gesehen, kann jemand sachdienliche Hinweise beisteuern 😉 .

Bitte, nun also Eure Aufstellung für das Köln-Spiel. Ob Hertha erstmals in dieser Saison die Tabellenführung übernehmen kann, hängt vom Ausgang der Partie heute von Spitzenreiter Braunschweig gegen den FC St. Pauli ab.

Mein Vorschlag zur Startformation:

– – – – – – – – – – – – – – – – – – Kraft – – – – – – –

Ndjeng — – Lustenberger – – – – Brooks – – – – Holland

– – – – – – – Niemeyer – – – – – – – – – – Kluge – – –

Sahar – – – – – – – –  – – Ronny – – – – – – – – – – – – – – Knoll

– – – – – – – – – – – Ramos – – – – – – – –

(Begründung: Mir fühlt sich eine Offensive mit Sahar, Ronny, Allagui und Ramos zu offensiv an. Links könnte auch Mukhtar spielen. Von wegen Balance: Kann mir da  Knoll als echter Zweitliga-Arbeiter vorstellen)

P.S. Die A-Jugend von Hertha BSC hat einen neuen Trainer: Wie erwartet übernimmt Jörg Schwanke (43) die Junioren als Nachfolger des gestern aus privaten Gründen zurück getretenen Rene Tretschok. Schwanke hatte die A-Jugend bereits im ersten Halbjahr betreut und war mit ihnen bis ins DFB-Pokalfinale gekommen. Zuletzt war er Assistent von  Hans-Peter Jakob, dem Leiter der Nachwuchsakademie. Zu seinem Zuständigkeitsbereich gehörten die Teams der U17 bis U23.

UPDATE: Zweite Clickshow mit neuen Optionen und bis zu zwei Antworten 😉

Hertha wird gegen den 1. FC Köln . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Die Partie gegen Köln verfolge ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

275
Kommentare

Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 12:42  |  130148

🙂


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 12:43  |  130149

Hertha wird gegen den 1. FC Köln . . .

wie immer „knapp gewinnen“

Die Partie gegen Köln verfolge ich . . .

beim DSF! 😉
Und parallel bei immerhertha.de.


Colossus
28. November 2012 um 12:46  |  130151

Jos,ick find dir klasse. Da weiß man nie was passiert.


Blauer Montag
28. November 2012 um 12:53  |  130154

Die Partie gegen Köln verfolge ich . . .
… im Olympiastadion.

Heimspielsiege sind die schönsten für mich. Auf geht’s HERTHA.


Dogbert
28. November 2012 um 13:04  |  130156

Da ich die Spiele der U23 nicht verfolge, kann ich zu Andrich nichts sagen.

Schön finde ich, daß Luhukay sich im eigenen Nachwuchs umsieht und den Leuten eine Chance gibt, sich zu höheren Aufgaben zu empfehlen.

Gegen Köln erwarte ich nichts Sensationelles. Hertha BSC maß aus dem, was derzeit verfügbar ist, das Beste machen. Stichwort: „bessere Chancenverwertung“.

Köln hat sich gefangen und wird sich nicht nur hinten reinstellen. Deren Vorderleute sind ziemlich schnell auf den Beinen und werden versuchen, die geschwächten Außenbahnen der Herthaner auszunutzen.


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 13:05  |  130157

Ich warte nur auf die ersten Stimmen, die laut fragen werden, warum dann Perde abgegeben wurde. 😉

Aber ich finde den Weg von J-Lu stark!


28. November 2012 um 13:08  |  130158

Bei der Auswahl fehlt DSF/Sport1 😉


Tunnfish
28. November 2012 um 13:15  |  130159

@andrich

Wen hätte Luhukay denn sonst in den Kader nehmen sollen außer einen Nachwuchsspieler? Soviel Auswahl ist ja nicht mehr…

Aber eben wegen der Verletztenliste nötigt mir die Leistung der Mannschaft größten Respekt ab!

Das ist bis Stand heute ganz großes Kino.

Natürlich hakt es noch, holpert und stottert.
Klar kann man noch mehr Spielzüge und Chancen verlangen, weniger Fehlpässe, mehr gewonnene Zweikämpfe, aber wenn ich auf den Kader schaue, wer da alles nicht spielen kann oder darf ist die Leistung wirklich ordentlich.

Allerdings erwarte ich von immer stärker werdenden Kölner große Gegenwehr.


King for a day – Fool for a lifetime
28. November 2012 um 13:20  |  130160

Verletzt: Schulz, Beichler, Pekarik, Ben-Hatira, Lasogga, Franz, Janker.

Krass. Das is ja schon fast ne halbe Zweitliga-Topelf.
Was haben wir für Luxusprobleme …

Zu Köln … unterschätzt mir die mal nicht.
Die finden sich von Spieltag zu Spieltag mehr, haben stets richtig gute Statistiken und haben vor Allem Bock auf Fussball.
Auch wenn sie im Moment noch zu wenig aus ihren Möglichkeiten machen, mich würds nicht wundern wenn die am Ende noch um den Aufstieg bzw. Relegationsplatz mitspielen.

@ Andrich: klasse !


Dogbert
28. November 2012 um 13:22  |  130162

Ich habe auf knapp gewinne getippt und auf „im Internet“, gemeint ist damit DSF/Sport1.


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 13:22  |  130163

@king

Plus den gesperrten Kobi… 😉

Köln wird morgen ein richtungsweisendes Spiel für den Rest der Saison, glaube ich.


backstreets29
28. November 2012 um 13:23  |  130164

Schöne Sache mti Andrich….so behalten die Jungs das Gefühl, dass sie Vollgas geben müssen, weil da der Coach der Profis ein Auge mti drauf hat und auch gute Leistungen belohnt.

Gegen Köln:

———————-kraft—————–
Ndjeng——Lusti——-Brooks—-Holland
————-Kluge——Niemeyer————
Allagui—————Ronny————Sahar
———————Ramos———————-


Dogbert
28. November 2012 um 13:28  |  130165

Die Aufstellung von backstreets29 würde ich auch bevorzugen.

Ich bin jetzt nur irritiert, daß Niemeyer links spielt. Ich sah ihn eher rechts.


Pflaume09
28. November 2012 um 13:38  |  130167

„Hertha wird gegen den 1. FC Köln . . .

wie immer “knapp gewinnen”“

@ES
Da fehlt das Zwinkern


ubremer
ubremer
28. November 2012 um 13:39  |  130168

@Aufstellung,

habe oben einen Vorschlag samt Begründung eingestellt 😉


28. November 2012 um 13:40  |  130169

ich … im Olympiastadion und
… unentschieden spielen …

sorry, aber so anfällig, wie unsere Abwehr letzten Spieltag war, so sehe ich keinen Sieg momentan … freue mich natürlich trotzdem drüber 🙂

@backstreet ersetze Allagui durch Knoll und es passt 🙂

und es fehlt die Auswahl „Liga Total!“ 🙂 Aber Herr Bremer will ja nicht auf mich hören 😉


inari
28. November 2012 um 14:03  |  130171

@ubremer: koennten wir zukünftig mehrfachauswahl bei der zweiten frage erhalten? ich schau per sky , aber bin die ganze zeit auch hier bei immerhertha.de (um mich ueber den schiri zu beschweren; so muessen meine mit-tv-gucker zu hause das nicht ertragen ^^). ich habe jetzt sky angeklickt, aber der blog hier haette auch eine stimme verdient gehabt .

ich wuerde allagui anstatt knoll bringen. er hat in seinen letzten auftritten trotz anfaenglicher unsicherheit vor dem tor einfach das spiel sehr schnell gemacht. er ist wendig, aktuell wieder stark im abschluss, kann baelle wie ramos gut verteilen. wie er defensiv arbeitet kann ich nicht beurteilen. ich wuerde ihn aber definitiv mal auf der alten position von ramos neben ronny bringen. umstellung falls es icht klappt: ramos zurueck auf allaguis position und allagui fuer wagner auswechseln.

freu mich auf das spiel. alles drin, von niederlage bis hoher sieg. ich tip weiterhin auf 2:1 fuer unsere Herha


Kamikater
28. November 2012 um 14:13  |  130172

———————-Kraft—————–
Ndjeng——Lusti——-Brooks—-Holland
————-Niemeyer——Kluge
Allagui—————Ronny————Knoll
———————Ramos———————-


cameo
28. November 2012 um 14:17  |  130173

Ohne die Diskussion zur Aufstellung stören zu wollen: wieder mal eine Idee von Platini.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/uefa-erwaegt-abschaffung-der-europa-league-a-869803.html


b. b.
28. November 2012 um 14:24  |  130177

Ich werde im Stadion sein. Jo Lu überrascht immer wieder. Schön, wie er immer Reize setzt, den U23 Spielern vermittelt, ihr seit nicht außen vor.


ubremer
ubremer
28. November 2012 um 14:25  |  130178

@Clickshows,

haben sie optimiert.
Jetzt mit noch mehr Abstimmungsmöglichkeiten. Und dem @Andi-sein-TV-Digital. Und bis zu zwei Antworten 😉


frohnauer
28. November 2012 um 14:28  |  130179

oh mann, bald können wir aus den verletzten schon ne eigene mannschaft zusammenstellen 🙁
glaube auch nicht, dass wir mit 2 stürmern auf den außen beginnen, wäre mir nach hinten auch zu riskant.
falls wir nicht mit dusel früh in führung gehen, wird es ein ganz schönes geduldspiel werden.
bei den letzten 2 heimspielen gegen köln und frankfurt müssen wir uns irgendwie durchbeißen. nach der Winterpause wird das spielerisch hoffentlich besser.


Exil-Schorfheider
28. November 2012 um 14:29  |  130180

@ub

Hast Du nach einer Stimme bei @Andi sein Liga Total die Abstimmung geblockt? 😉


28. November 2012 um 14:30  |  130181

hach wie schön 😉


coconut
28. November 2012 um 14:32  |  130182

@cameo // 28. Nov 2012 um 14:17

Das dann noch Champions League zu nennen wäre ein glatter Hohn.
Merke: Nicht jede „neue“ Idee ist eine gute Idee.
Mir geht das eh schon zu weit um von einer echten Champions League zu sprechen….

BTT:
Ich schaue Sport1 und sicher auch mal hier rein.
Aufstellung von ub passt…..
Nun noch 3 Punkte her und die Tabellenspitze stürmen (unter gütiger Mithilfe seitens St.Pauli versteht sich.. 😉 )


b. b.
28. November 2012 um 14:32  |  130183

Ach so, mein Tipp, Sieg für unsere Hertha 2:0. Rechne auch damit, in der IV Lusti und Brooks. Damit wird die Null stehen. Vorne lass ich mich überraschen.


Freddie1
28. November 2012 um 14:49  |  130184

Denke auch, dass Knoll spielen wird. Die Begründung schrob @ub oben. Schließ mich dem an.
Morgen im Oly und hoffe auf Sieg, woran ich ob der Ausfälle kaum glauben kann.
Weiß jemand, mit wie vielen Kölnern zu rechnen ist?


28. November 2012 um 15:03  |  130185

Hm, würde mich nicht wundern, wenn Mukhtar zu seinem Startelfdebüt käme. JLu hat ein Händchen für Überraschungen.


sunny1703
28. November 2012 um 15:05  |  130186

@cameo

Danke für den link. Ich kann schon mit der EM in Grönland, Israel, Moldaweien , Sam Marino, Andorra und Liechtensein nichts anfangen und nun noch ne Cl für die reichen Länder und keine Euroleague mehr.

Mensch Platini, die Meister den Meistercup plus Titelverteidiger, den Pokalsiegern ihren Wettbewerb und der Rest spielt dann im Uefa Cup.

Auslosung. Hin- und Rückspiele und gut ist. Und nicht noch mehr Millionen für die immergleichen Vereine,wie Real, Barca, Man United, Chelsea,Arsenal und Bayern.

lg sunny


Dogbert
28. November 2012 um 15:06  |  130187

Ich gucke mir die Europapokalspiele in der Gruppenphase nicht mehr an. Ist mir einfach zu viel Fußball. Ab Achtelfinale lohnt es sich mal, das eine oder andere Spiel zu verfolgen.

So viel Zeit habe ich nicht und ich bin kein Berufsfußballfan.


Silberrücken
28. November 2012 um 15:09  |  130188

Hubsi für Lusti, damit H. in den Wettkampfmodus kommt

Ronny für Knoll

Lusti für Ronny

Sieg oder die anderen verlieren hochtief.


Dogbert
28. November 2012 um 15:09  |  130189

Ich fand die früheren Hin- und Rückspiele in den Pokalwettbewerben viel spannender. Das war fast wie Weihnachten, wenn ich dafür abends extra länger aufbleiben durfte.


Tunnfish
28. November 2012 um 15:16  |  130190

@euroleague

Ich bin je vielmehr für eine Erhöhung der Prämien in der EL. Das Verhältnis ist derzeit sogar schlechter als 1.BL zu 2.BL.

So wird sich das finanzielle Ungleichgewicht in Europa weiter vergrößern und das kann nicht im Interesse der Wettbewerbsfähigkeit sein.

Der Sieger der EL sollte doch wenigstens auf das gleiche Geld kommen wie die Vereine die die Gruppenphase der CL erlangen.


28. November 2012 um 15:18  |  130191

@Europa League (was für ein dämlicher Begriff)

Platter ließ verlauten:

Vor der Möglichkeit der Gründung eines „Konkurrenz-Wettbewerbs“ durch die reichsten Clubs des Kontinents habe er keine Angst. „Das ist ein Thema, das regelmäßig immer wieder auftaucht. Das beunruhigt mich nicht“, beteuerte der Uefa-Boss und fügte an: „Ich kann mir nicht vorstellen, wie das außerhalb der Uefa funktionieren soll. Wer wird Schiedsrichter sein? In welchen Stadien wollen sie spielen? Und wie viele Menschen wollen so etwas? Ich glaube nicht daran.“

Wenn er sich da mal nicht täuscht. Ich sehe diese Liga derzeit zwar nicht konkret, aber die Hindernisse, die Platini hier als haushoch hinstellt, sind doch in Wahrheit gar keine.

Nur mal angenommen, die größten 20 oder 25 Vereine in Europa sagen einfach: wir machen das! Liebe UEFA, behalte Deine aufgeblasene Champions League für dich, steck sie dir an den Hut und spiele mit Borisov, Cluj und Traktor Donetzk um den Pokal der Völkerfreundschaft.

WIR machen eine Separatliga, geben der einen schmissigen Namen, mieten uns die Stadien, wenn sie uns nicht ohnehin gehören, verpflichten die besten Schiries und stellen sie fest an und kümmern uns um die Vermarktung und TV-Rechte.

Wenn du willst, liebe UEFA, betten wir diese Liga in Deinen Spielplan ein und basteln unsere Termine so ringsherum. Wenn du nicht willst, machen wir unser eigenes Ding.

Und dann fragen wir dich, liebe UEFA, wer eine Bundesliga ohne Bayern und den BVB, wer eine Primera Division ohne Barca und Real, wer eine Seria A ohne Milan und Juve und wer eine Premier League ohne Man United oder Arsenal sehen möchte.

Das derzeitige Ligasystem ist nicht in Stein gemeißelt. Wenn die UEFA nicht aufpasst, entgleitet ihr der Spaß. Organisierter Fußball hat zunächst einmal nichts mit DFB, UEFA oder FIFA zu tun. Alles, was es braucht sind zwei Mannschaften, drei Schiedsrichter und ein Fußballplatz. Das klappt in den Freizeitligen auch, ganz ohne den DFB.

Und Stadioneigentümern wie dem Land Berlin ist es herzlich egal, ob die Miete für dieses Stadion von Hertha BSC oder Berlin United bezahlt wird.

Platini sollte seine kreative Ader lieber an der Ordnung der desaströsen Finanzen der Vereine austoben und nicht an der Reorganisation der Europäischen Pokalwettbewerbe.


cameo
28. November 2012 um 15:21  |  130192

Den Link um 14:17 habe ich etwas voreilig eingestellt. Für Hertha wird dieses Thema frühestens in eineinhalb Jahren interessant. 😉
Jetzt müssen wir erst mal den Ziegenbock bei den (wie heißt das auf Deutsch?) packen.


KDL
28. November 2012 um 15:30  |  130194

@Köln

Die Aufstellung von @ub find ich gelungen. Mal sehen wie´s wirklich kommt.

Tja, … genau jetzt bräuchten wir Perdedaj, aber man (Micha, mein Micha) musste ihn ja unbedingt weggeben !!!!!

Alles klar @E-S 😉

@Euro-League

Der Kalle weiss schon ganz genau warum er gegen diese Idee ist !!!

Der ach so arme FCB würde dann weniger vom Kuchen abbekommen !!!!


KDL
28. November 2012 um 15:33  |  130196

@cameo // 28. Nov 2012 um 15:21

Das heisst: “ … bei den Hörnern !!!“ 😉


cameo
28. November 2012 um 15:41  |  130197

@KDL, danke; auf Englisch hätte ich es gewusst.


sunny1703
28. November 2012 um 15:42  |  130198

@KDL

Die Kohle spielt sicher bei der Ablehnung durch Rummenigge auch eine Rolle. Doch in erster Linie wird er die zusätzliche Belastung für die Spieler im Vordergrund sehen.

Das Konzept Platinis kann ich nicht gut heißen. Viel mehr sollten die Länderspiele gestrafft werden, keine Qualigruppen mit was weiß ich fü r Ländern,sondern für die „kleineren“ eine vorquali, keine Freundschaftsspiele mehr während der Saison.

lg sunny


apollinaris
28. November 2012 um 15:42  |  130199

ich finde die Euroleague, wenn ich ehrlich bin, ganz schön blöde. Ich weiss aber keine vernünftige Alernative;ich bin ein großer Fan von internationalen Begegnungen, andererseits hat @hurdi völlig Recht, wenn er die CL für den Totengräber hält: nicht nur DH ist im Kampf um diese Fleischtöpfe gestolpert und bescherte Hertha vile schöne Stunden und Träume , aber eben auch viel Ungemach. ich mache ihm das gar nicht zum Vorwurf; 1. ist er denkbar knapp gescheitert-und 2. haben 90% der Fussball-Manager es ähnlich gemacht, und niemand hätte von einem berliner Manager anderes erwartet(auch deshalb ist die Schuldzuweisung an DH für mich sehr ungerecht).
Ich bin da ohne Lösung. Aber das bin ich bei allen rein kapitalistischen Produkten: ich denke, sie funktionieren ne zeitlang und am Ende kommt das Desaster.( Marx hat hier nach wie vor ..) Leider habe ich keinen Plan B in meinem Repertoire; nur Anpassung und Prinzip Ernst Bloch.. 😉


Dogbert
28. November 2012 um 15:47  |  130200

Es ist schon Unfug, die EM auf 24 Mannschaften bei etwas mehr als 50 Mitgliedsverbänden aufzustocken.


28. November 2012 um 15:50  |  130201

@apo

So lange, trotz vielfachem und immer teurem Versuch, noch kein sozialistisches Produkt daherkommt, dass einem kapitalistischem Produkt auch nur in irgendeiner Form anähernd das Wasser reichen kann, erübrigen sich ja wohl Beschwerden über den bösen Kapitalismus. Du schenkst Dein Bier doch auch nicht unter dem Einkaufspreis aus, oder? 😉


playberlin
28. November 2012 um 16:02  |  130202

@ all

Hieß es nicht hier vor dem Aue-Spiel, dass Morales nur ein Spiel Sperre bekommen habe?

Wundert mich, da er wieder nicht im Kader ist und ihm nun sogar ein 18jähriger vorgezogen wird.

Oder hat er doch eine längere Sperre erhalten?


Kamikater
28. November 2012 um 16:02  |  130203

@cameo
Die sache mit der Abschaffung Euro-League kann ich nur bedingt anchvollziehen.

Erst wollte man nur den EP der Pokalsieger mit dem UEFA-Pokal zusammenlegen und nun spricht man von einer Mannschaft, die in ihrem Land nur 6 oder gar 7. wird von einem Champion, obwohl ursprünglich beim Europapokal der Landesmeister nur die ersten dabei waren?

Sehr verschwommen alles. Mir scheint, da mangelt es in Lausanne und Nyon an Vermarktungsideen.

Zum Vorschlag des Videobeweises für Abseits stehe ich ja offen gegenüber. Nur bei dem technischen Aufwand kann man ihn ja dann gleich für alles ausrufen.


Stiller
28. November 2012 um 16:14  |  130204

@apo @Sir

Ich denke, ihr habt beide Recht: zum einen kotzt es mich international ständig nur mit geldgenerierende Furzideen abfinden zu müssen, aber andererseits derzeit keine funktionierende Alternative (noch nicht mal iN aussicht) zu haben.

Die Lösung muss (mindestens) dreiteilig sein:

a) Internationale Selbstorganisation der Vereine und
b) International mindestens das 50+1 Prinzip der Vereine
c) Eigene mediale Vermarktungsorganisation

Den FiFa-Verein würde ich „zum Mond“ schießen.

Das dies alles derzeit nicht realisierbar ist ist mir schon klar.
Als Ausweg sehe ich im Gegenzug aber auch die Notwendigkeit, der europäischen Selbstorgansisation der Vereinsmitglieder und Fans.

Das Problem ist: wer bekommt den Hintern denn noch hoch? Am liebsten gehen wir doch eigentlich auch nur ins Stadion und überlassen den anderen die Arbeit.


apollinaris
28. November 2012 um 16:15  |  130205

@Sir: du hast nicht mal im Ansatz auf mein Räuspern geantwortet. Tut mir leid, hier scheiden sich einfach unsere Geister.. 😉
Ich weiss nur, dass unsere tollen Pprodukte am Ende uns auch nichts helfen werden . Die haben einfach einen faden Nachgescmack und schlimme Nebenfolgen. Und: ich habe keinen Plan B. Und einen Namen (Sozialismus), schon mal gar nicht. Ich kann leider nur mit ner Diagnose kommen, nicht mit ner Therapie.


apollinaris
28. November 2012 um 16:24  |  130206

@Siller: sehr gut! leider auch die Sache mit dem Hintern. Denn: wir bekommen für weit wichtigere Dinge denselben nicht hoch. Und außerdem glauben wir eh´dem mainstream, weil der „Sicherheit“ suggeriert. Ich bin auch nicht mehr in dem Alter, um auf Barrikaden rumzuturnen; aber ich freue mich, wenn ich ein paar junge Turner weltweit verstreut sehe und habe Bloch noch nicht abgeschrieben.


Kamikater
28. November 2012 um 16:27  |  130207

Schiedsrichter heute in Braunschweig unser bester Mann: Felix Zwayer. Vielleicht kann der ja mal was für uns tun…wir jedenfalls drücken ihm und Sandhausen und St.Pauli die Daumen!


Kamikater
28. November 2012 um 16:29  |  130208

@stiller
Dann müßte Dir doch das Prinzip NFL sehr schmecken, oder?


28. November 2012 um 16:48  |  130209

Welches Räuspern?


HerrThaner
28. November 2012 um 16:56  |  130210

@Kamikater: Seit der Sache mit Schiri Stark und Hertha ist Zwayer nicht mehr Herthaner. Er ist zum SC Charlottenburg gewechselt. 😉


apollinaris
28. November 2012 um 17:39  |  130212

och, Sir..was ist mein Beitrag um 15:42 denn anderes als ein Räuspern, Seufzen und Achselzucken?
Wenn ich nach zwei + Jahren ne Gebrauchsanweisung für jedes Seufzen mit geben muss..dann erklärt das zumindest die vielen Mißverständnisse ; neben den wirklichen anderen Standpunkten.


Inari
28. November 2012 um 17:50  |  130213

kann doch nicht wahr sein, BS führt schon wieder nach 17 Minuten


Inari
28. November 2012 um 17:51  |  130214

tor Aue gegen Ingolstadt. Das ist schonmal gut.


Inari
28. November 2012 um 17:52  |  130215

und rot in Braunschweig. 1:0 und 70 Minuten in Überzahl das war es.

war klar glattrot. Einfach nur dumpfbackig idiotisch.


King for a day – Fool for a lifetime
28. November 2012 um 17:53  |  130216

kann doch nicht wahr sein, BS führt schon wieder nach 17 Minuten

Neidisch dass jemand scheinbar besser is als wir ? 😉


cameo
28. November 2012 um 17:54  |  130217

Das Ding ist gelaufen.
Rote Karte gegen Pauli. „Völlig unverständlich“ sagt der englische Kommentator auf meinem Stream


f.a.y.
28. November 2012 um 17:58  |  130218

Dummes Foul von Bartels, nah am Strafraum der Braunschweiger… Ohne Worte.

Nicht unbedingt schlecht für uns, nimmt den wenn-wir-gegen-Köln-gewinnen-sind-wir-erster Druck… 😉

Für Wismut freue ich mich, alle Vereine dahinter können von mir aus losen, wer absteigt.


f.a.y.
28. November 2012 um 17:59  |  130219

P.S. In Sandhausen hat wohl keiner Bescheid gegeben, dass man ab 12:13 wieder loslegen darf… Beerdigungsstimmung, wenn Hertha nicht da ist. 😆


Neuköllner
28. November 2012 um 18:00  |  130220

@inari

wieso klar rot ?

In England ist das nicht einmal ein Freistoß wert.
Es wird hier versucht den Ball zu blocken. Er ist ja auch vor dem Spieler. Er kommt nicht von hinten oder von der Seite.

Rot ist m.E. hier völlig überzogen. Ist aus meiner Sicht nicht einmal gelb.


fg
28. November 2012 um 18:00  |  130221

mich nervt dieser kumbela.


Inari
28. November 2012 um 18:06  |  130222

@Neuköllner: mit voller Wucht von schräg hinten bis maximal Seite mit gestrecktem Fuß und angezogenem, also aufgestellten, Schraubstollen den Fuß eingesprungen weggetreten. Das hätte locker den Knöchel, den Fuß oder das Schienbein durchtreten können. Da hat der Braunschweiger Glück gehabt. Wenn die Briten das nicht pfeifen, ist das ein Armutszeugnis für die Insulaner. Denn sowas darf nicht sein.

klare rote Karte.

@Cottbus: 1:0 , naja gegen Sandhausen zu erwarten.


Neuköllner
28. November 2012 um 18:08  |  130223

Sorry. Er war vor dem Spieler und blockt den Ball (jedenfalls aus meiner Perspektive). Muss ich mir nochmals anschauen. Der Braunschweiger triftt das Bein vom St. Paulianer und nicht Bartels das Bein des Braunschweigers.

Aber wie gesagt. Muss ich mir nochmals ansehen.


Inari
28. November 2012 um 18:09  |  130224

er trifft den Ball kein Bischen, er hat nur den Fuß gespielt.


f.a.y.
28. November 2012 um 18:11  |  130225

Muss da auch widersprechen @Neuköllner, mit gestreckter Sohle reinrutschen ist klar definiert. Wenn Bartels da nicht durchzieht, kommt er streng mit gelb, locker mit nem Freistoss raus. Aber Stollen zuerst gen Knöchel? Bitte nochmal an den Bochumer (?) denken, dem das Schienbein gebrochen wurde…


Neuköllner
28. November 2012 um 18:16  |  130226

@f.a.y

Wie gesagt, schaue ich mir in der Wiederholung an. Gleich wissen wir mehr.


f.a.y.
28. November 2012 um 18:16  |  130227

Und am Ende darf ja sowieso jeder seine Meinung haben… 😉


Neuköllner
28. November 2012 um 18:17  |  130228

Sehe gerade die Wiederholung.

Absulut keine rote Karte. Höchstens gelb.


Neuköllner
28. November 2012 um 18:18  |  130229

AbsOlut


Herthas Seuchenvojel
28. November 2012 um 18:24  |  130230

@ub: ist nun D.Stolpe entgültig entlassen? 🙁

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/sanierungskonzept-nachrichtenagentur-dapd-entlaesst-98-mitarbeiter-a-869824.html

„…alle Mitarbeiten des Ressorts bis auf einen Redakteur…“
und dann noch ausgerechnet Sport

habt ihr noch ne Stelle für ihn frei?
Probezeit braucht er ja nicht, schließlich kennt er euch aus dem effeff 😉


kielerblauweiß
28. November 2012 um 18:27  |  130231

Marc Arnold sagt, eine gelbe Karte mit deutlicher Verwarnung hätte für Bartels gereicht. Nach der Zeitlupe sehe ich das auch so.


hurdiegerdie
28. November 2012 um 18:30  |  130232

Ich will eine kommunistisch aufgebaute EL (jder darf nach seinen Bedürfnissen gewinne) und von mir aus können die Grossen jeder Liga ihre eigene Liga aufmachen. Dann wirds national wieder spannender.


fg
28. November 2012 um 18:38  |  130233

Ich würde mich freuen, wenn Allagui endlich mal wieder von Anfang an spielt.

Wie man Perdedaj fordern kann, erschließt sich mir nicht, denn im zentralen (defensiven) Mittelfeld läuft Hertha morgen in Bestbesetzung auf.

Ein anderer User war gestern auch bereits irritiert: im Text das Praktikanten stand, dass ÄBH ausfällt. Dies hatte ich bereits befürchtet, vermeldet wurde dies bis dato jedoch noch nicht.


Inari
28. November 2012 um 18:45  |  130234

1:1 Sandhausen. klarer Elfer, klares Tor. abpfeifen 😛


Neuköllner
28. November 2012 um 18:47  |  130235

@inari

gab es auch klares rot 🙂


Neuköllner
28. November 2012 um 18:47  |  130236

?


Neuköllner
28. November 2012 um 18:49  |  130237

Aue führt wieder


Inari
28. November 2012 um 18:50  |  130238

ich bleib dabei, der Braunschweiger hätte locker einen Fuß-/Knöchelbruch erleiden können. Hätte der Paulianer den Ball getroffen oder wäre vorbeigerutscht, gelb wegen gefährlichem Spiel. Er hat aber nur den Fuß weggetreten, daher für mich weiterhin klares Rot.

@Ingolstadt/Aue: Auch hier eben alles bestens, aber Ingolstadt scheint sehr zu drücken. Hoffen wir auf mindestens Unentschieden für Aue am Ende.


Inari
28. November 2012 um 18:52  |  130239

Ui noch ein elfer Sandhausen


Inari
28. November 2012 um 18:53  |  130240

hm schwierig. aus 1 Meter mit Vollspann abgeschossen, Arm ging nicht zum Ball, eher Arm nach hinten gelegt, aber nicht angelegt.

Ich hätte es nicht gegeben.


Neuköllner
28. November 2012 um 18:53  |  130241

@Inari

Ist doch OK wenn jeder seine eigenen Ansichten hat. Wäre doch langweilig……

Übrigens …… war kein rot.

Duck und wech …. 🙂


Inari
28. November 2012 um 18:53  |  130242

Tooor


Neuköllner
28. November 2012 um 18:55  |  130243

2:1 Sandhausen. Klasse.


kielerblauweiß
28. November 2012 um 18:57  |  130244

So, jetzt ist St. Pauli dran!


Neuköllner
28. November 2012 um 19:00  |  130246

Tor für Pauli zu Recht nicht gegeben.

Schade.


Inari
28. November 2012 um 19:00  |  130247

Tor Pauli, aber leider Torwart zu recht behindert. schade.

Braunschweig nervt nur noch (und das sage ich als gebürtiger Niedersache, 20 Minuten mit Auto von BS entfernt). Fast jedes Spiel mit glücklichem 1-Tore-Vorsprung in 3 Punkte umgewandelt. Sie spielen 50 Minuten jetzt Überzahl und sind nicht besser… Ein Torschuss reicht scheinbar wieder für den Sieg. Hmpf.


ubremer
ubremer
28. November 2012 um 19:00  |  130248

@fg,

dass ÄBH bis Jahresende ausfällt, hat der Geschäftsführer Sport bereits auf der MV am Montag mitgeteilt


Inari
28. November 2012 um 19:01  |  130249

ha, beinahe gleicher Wortlaut zur Situation in BS xD


Neuköllner
28. November 2012 um 19:01  |  130250

Bei dem Einsatz eben hätte man durchaus rot geben können. Schön den Ellenbogen eingesetzt.


Neuköllner
28. November 2012 um 19:02  |  130251

Jepp.

Jetzt wir doch mal gleicher Meinung.


Kamikater
28. November 2012 um 19:02  |  130252

@Inari und Neuköllner
Das kann gar kein Rot für Bartels gewesen sein, denn wir brauchen ihn noch nächste Woche! 😆

Ansonsten peinlich für Cottbus. Sind wohl gedanklich schon bei uns…


Kamikater
28. November 2012 um 19:03  |  130253

@King for a day – Fool for a lifetime
Wer ist besser als wir?


fg
28. November 2012 um 19:03  |  130254

@ub: ah…danke. war mir entgangen, da auf mv nicht anwesend.


Neuköllner
28. November 2012 um 19:08  |  130255

Jetzt auch Braunschweig nur noch zu zehnt.


Kamikater
28. November 2012 um 19:08  |  130256

Rot Benjamin Kessel Braunschweig. HAHA!


dovifat
28. November 2012 um 19:10  |  130257

In der U19-Nationalmannschaft gibt Andrich den Abräumer vor der Abwehr. Ist da sehr zweikampfstark und hat trotzdem ein ordentliches Passpiel, vergleichbar vielleicht mit dem defensiveren der beiden Benders.

Herthas U23 konnte ich in dieser Saison leider noch gar nicht sehen.


Neuköllner
28. November 2012 um 19:10  |  130258

Jetzt muss St. Paulchen nur noch das Tor treffen. Chancen gibt es mittlerweile genug.


Inari
28. November 2012 um 19:16  |  130259

wird nix mehr , leider.


Inari
28. November 2012 um 19:16  |  130260

hey klasse Sandhausen! 😀


Neuköllner
28. November 2012 um 19:17  |  130261

3:1 Sandhausen


Inari
28. November 2012 um 19:19  |  130262

was ein scheiß pass vom paulianer. total durch und so eine grütze.


Inari
28. November 2012 um 19:20  |  130263

braunschweig wie mies.


Inari
28. November 2012 um 19:21  |  130264

naja das wars. So viel Glück die Braunschweiger, unfassbar.


Neuköllner
28. November 2012 um 19:25  |  130266

Braunschweig gewinnt wie wir gegen St. Paulaner mit 1:0.
Unterschied: wir waren gegen St. Pauli ab der 40 Minute drückend überlegen mit Chancem im Miuntentakt. Braunschweig hingegen mit einer Torchance in Hälfte eins und in Hälfte zwei ? Hmm. Nur zum Ende hin ein,zwei Kontergelegenheiten. St. Pauli in der zweiten Hälfte in Unterzahl deutlich besser.

Was halt beeindruckt ist die Effizienz der Braunschweiger.


28. November 2012 um 19:59  |  130267

Ich hoffe auf einen knappen Sieg gegen Köln, habe aber Befürchtungen – wie eigentlich immer. Die lange Serie ohne Niederlage macht mir zunehmend Angst, irgendwie, irgendwann muss sie ja mal enden…

Ein neues Gesicht im Kader – gute Sache. Ich glaube kaum, dass der Junge spielen wird, es sei denn, wir führen kurz vor Schluss mit 3 Toren und Luhu hat noch einen Wechsel übrig. Dennoch gut, mal zum Kader zu gehören und Profi – Luft zu schnuppern, denke ich.

Das Spiel kann ich diesmal nicht im Oly sehen. Erstens bin ich krank und zweitens wäre es ohnehin nicht gegangen, weil meine Schwiegermutter einen Auftritt mit ihrer Impro – Theatergruppe hat. Wenn ich also überhaupt irgendwo hin kann, dann dorthin. Sollte ich zuhause bleiben müssen, bliebe mir immerhin Sky. Ich werde aber ernsthaft versuchen, hinzugehen, weil diese kleinen Impro – Theatergruppen immer jede Unterstützung gebrauchen können und ich mit meiner Schwie´ma auch schon zwei Workshops zusammen besucht habe.

Also, viel Spaß allen Oly – Besuchern, in der offiziellen Zuschauerzahl zähle ich wegen der Dauerkarte ja vermutlich sowieso mit… 😉

Blauweiße Grüße
Treat


fg
28. November 2012 um 20:04  |  130268

ungeplante niederlage von cottbus beim designierten absteiger – optimal!

ingolstadt verabschiedet sich aus dem rennen, wenn sie jemals drinnen waren.

somit hat hertha die chance, mit zwei siegen sich mal richtig dick abzusetzen.

nicht auszudenken, wenn dann noch lautern und braunschweig die punkte gegen duisburg abgezogen werden sollten…was ich aber duisburg nicht wünsche!


fg
28. November 2012 um 20:06  |  130269

stimmungsmäßig erinnert es hier am blog ziemlich an die tage vor dem 60-spiel…


Neuköllner
28. November 2012 um 20:19  |  130270

Bayern führt und hat jetzt noch einen Mann mehr.


Herthas Seuchenvojel
28. November 2012 um 20:35  |  130271

@fg: heute ist Leuchtturmtreffen, da sitzt ein Großteil der Stammmannschaftvon hier am Stammtisch zusammen, säuft sich die Hucke voll und labert blau-weiß gefärbtes Zeug zusammen 😉 😀


naneona
28. November 2012 um 20:39  |  130272

Mist, dat is heute 🙁 wollt mich doch mal wieder sehn lassen.
Also noch 14 Tage warten.
Morgen werden wir gewinnen!
(leichter als befürchtet)


Dogbert
28. November 2012 um 20:45  |  130273

München scheint im Schongang zu spielen, da am Samstag das Spitzenspiel gegen Dortmund in München ansteht.


Stehplatz
28. November 2012 um 20:55  |  130274

Ach ich glaube gegen Köln an den Sieg!
Wir haben bis auf die RR letzte Saison ne Menge guter Spieler gegen die Domstädter abgeliefert. Vor allem die SAF hat da gern aufgedreht. Ramos mit seinem Alleingang von der Mittellinie, Raffa mit seiner herrlichen Direktabnahme und Ronny? Der heit seine Sternstunde morgen vor sich! Direkt verwandelte Ecke, ein Freistoß aus 40 Metern -Unterlatte – Drin!?


fg
28. November 2012 um 20:55  |  130275

@herthas seuchenvogel: yo, aber ich meinte nicht quantitativ sondern qualitativ, also eher etwas „depri“, nach dem motto: hauptsache wir verlieren nicht zu hoch gegen köln. logischerweise überspitzt ausgedrückt.


ubremer
ubremer
28. November 2012 um 20:56  |  130276

@hs,

Ganz falsch. Im Turm wird diskutiert, wie man Luhukay’s System zusammen bekommt mit Wittgenstein, Camus, Schopenhauer und dem Tanz von Melina Mercuri .

Melina Mercuri – Ta pedia tou Pirea / 1952

Dazu wird Holunder-Ingwer-Tee gereicht.


Papazephyr
28. November 2012 um 20:57  |  130277

Hallo Zusammen,

ich hole mir morgen wieder eine kostenlose Eintrittskarte mit der DKB-Visa Card – genau wie letztes Jahr beim 3:0 gegen Köln.

Mein Mitstreiter für morgen ist mir leider verloren gegangen. Ist hier auch einer per DKB-VISA dabei? Ich hole mir gegen 19.30 Uhr die Karte ab.

Siehe https://www.dkb.de/aktion/2012_dkbvisacard/hertha/index.html


fg
28. November 2012 um 21:00  |  130278

und schon liegta wieda zurück, der markus…


Joey Berlin
28. November 2012 um 21:01  |  130279

fg // 28. Nov 2012 um 18:38

„Ich würde mich freuen, wenn Allagui endlich mal wieder von Anfang an spielt.“

Ja, der Spieler wurde doch als „Königstransfer“ bezeichnet, da stellen sich schon Fragen an den Trainer…
@ub, übernehmen Sie 😉


fg
28. November 2012 um 21:07  |  130280

Assist Ottl!


pax.klm
28. November 2012 um 21:19  |  130282

@treat,
Kuriere den Mist aus, ich schleppe das jetzt seit min 3 Wochen mit mir rum, zwischendurch krank, dann wieder arbeiten, nach Hause und SCHLAFEN,
grassiert im Augenblick was, pass auf Dich auf!
Grüße
PAX


Stehplatz
28. November 2012 um 21:23  |  130283

@Ottl
Auch blinde Hühner und so…


elaine
28. November 2012 um 21:37  |  130284

Lyngby Boldklub ist heute leider aus dem Pokal ausgeschieden, aber Fanol hat sein erstes Tor geschossen 🙂


fg
28. November 2012 um 21:40  |  130285

@stehplatz: auf jeden fall 😉

nebenbei gesagt: heute zwei scorerpunkte von traore. noch so einer…


Herthas Seuchenvojel
28. November 2012 um 21:50  |  130286

@ub, du hast schon die Smileys hinter meinem Post gesehen?^^


Kamikater
28. November 2012 um 21:57  |  130287

@Joey Berlin //um 21:01

„Ja, der Spieler wurde doch als “Königstransfer” bezeichnet, da stellen sich schon Fragen an den Trainer…“

Das kann doch als gefühlter Tabellenführer nicht der Sinn eines Hertha Fans sein, wegen so einer Lapalie Unruhe in die Trainerarbeit bringen zu wollen, oder?

😉


Kamikater
28. November 2012 um 21:59  |  130288

Mensch, wenn ich sehe wen wir alles weggeben haben, der hier eingeschlagen hätte, wenn wir sie nur gehalten hätten, fordere ich augenblicklich und sofort den Rauswurf des Trainers. Noch vor dem Köln Spiel. Schließlich ist der 2.Platz schlecht.


Freddie1
28. November 2012 um 22:15  |  130289

3:1 gegen Babbel


Dogbert
28. November 2012 um 22:16  |  130290

Für Markus Babbel könnte es jetzt sehr eng werden. Es wäre wahrscheinlich besser gewesen, wenn er einen Weg wie Mehmet Scholl gegangen wäre.


Kamikater
28. November 2012 um 22:22  |  130291

Der geht morgen Vormittag. Wäre ja ein Kandidat für 1860. Seine Frau will ja sowieso, dass er zurück nach München geht. Oder er wird Nachfolger von Scholl oder er geht zu Red Bull Salzburg.


hurdiegerdie
28. November 2012 um 22:26  |  130292

Diese Handelfmeter gehn mir aufn S…. Das kann doch nicht die Lösung sein.


Nostradamus
28. November 2012 um 22:34  |  130293

Babbel raus!


Freddie1
28. November 2012 um 22:37  |  130294

Wird eng


hurdiegerdie
28. November 2012 um 22:39  |  130295

Man muss aber wirklich sagen, dass die Mannschaft nicht gegen ihn gespielt hat. Die haben es wirklich versucht.

Er ist einfach ein schlechter Trainer höhöhö


28. November 2012 um 22:41  |  130296

Hier im Turm gibt’s Hollunder-Ingwer-Tee. Saftladen. 😉


28. November 2012 um 22:42  |  130297

KEINEN muss es heißen. KEINEN.

Mist. Witz vermurkst.


catro69
28. November 2012 um 22:45  |  130298

Robert Andrich hab ich genau ein Mal gesehen, gegen Cottbus II, er begann im def. MF und wechselte nach der Pause auf die linke Außenbahn.
In dem Spiel dominierten andere Herthaner das Spielgeschehen – Morales, Mukhtar und unser glückloses Stürmerduo Stephan/Scheffler.
Bestimmt ein tolles Gefühl für Robert, mal bei den Profis aushelfen zu dürfen, mit nem Einsatz rechne ich nicht.


hurdiegerdie
28. November 2012 um 22:51  |  130299

Wie? Keinen Hollunder-Ingwer Tee? Ich hoffe, es gibt zumindest ’ne Lindenblüten-Ringelblumen-Mischung


sunny1703
28. November 2012 um 22:53  |  130300

Kurz zum heutigen Leuchtturmtreffen. Kleine Runde mit @apollinaris,Dan,Sir und mir.

Ein Thema Ronny,dessen Leistung sich stabilisiert hat, zur Überraschung aller.

Streitthema Ramos. Eine Meinung bezüglich Abgabe des Spielers bei einem guten Angebot, für mich heißt aber gut 5Millionen mindestens für @Dan schon 2 oder 3 Millionen. Ich denke dann können wir Ramos auch gut erst am Ende der Saison abgeben, wenn wir wissen wohin die reise in der neuen Saison geht.

Unterschiedlich Ansichten auch bezüglich der Qualitäten von Ramos.

Am Ende die beliebte Geschichte :“ Damals wars, Geschichten um den Markus B.“ 😀

An dieser Stelle bin ich lieber gegangen! 🙂

lg sunny


Dogbert
28. November 2012 um 22:55  |  130301

Babbel war für Hertha BSC anscheinend gut genug. Das wird also nicht das Problem sein.

Er ist mir einfach noch viel zu dicht als „Spieler auf dem Platz“ dran. Dieses Problem haben viele jüngere Trainer, wenn sie mit Erwachsenen arbeiten. Vielleicht ist er im Umgang mit den Spielern zu gutmütig oder zu nachsichtig.

Oder die Mannschaft ist derzeit nicht gut genug, um höheren Zielen zu genügen. Ich will das aus der Ferne nicht beurteilen. Auch sein Vorgänger hatte Schwierigkeiten. Stanislawski ist bestimmt kein schlechter Trainer.


28. November 2012 um 22:55  |  130302

@hurdie

Nüscht is. Hier gibt es es nur Torfiges.


hurdiegerdie
28. November 2012 um 23:03  |  130303

Nur Torfiges @Sir? Auweia, ich hoffe ihr seid morgen abend wieder fit.


sunny1703
28. November 2012 um 23:11  |  130304

@hurdie

Ich habe einen Glenmorangie getrunken und bin mir sicher morgen keine Probleme zu haben!

Eine interessante Entedeckungsreise für einen Whisk(e)ynewcomer wie mich. Auch wenn ich letztens mit einem Laphroig mein erstes Torfmonster probiert habe, ziehe ich „Weichei“ immer noch einen Iren vor! 🙂

lg sunny


sunny1703
28. November 2012 um 23:13  |  130305

Meine Güte Laphroiag heißt das Zeug, was für ein Name! 🙂


hurdiegerdie
28. November 2012 um 23:13  |  130306

Mensch Sunny, das kannste doch nicht machen. Jetzt kriegen wir ja wieder nicht die neuesten Geschichten mit, mit wem Babbel, und ob er dabei Preetz oder Schiller im Weg stand, oder ob es gar die Tochter von Gegenbauer war.

Sollte nicht eigentlich die Geburt im April diesen Jahres rauskommen und die Bombe platzen lassen?

Ich habe ja aus ganz sicherer Quelle, wer es war, aber das verrate ich nicht. Genausowenig wie alle anderen, die es mit wechselnden Besetzungen aus ganz sicherer Quelle wissen.

Ich sage einfach mal, Babbel ist einfach ein bestenfalls durchschnittlicher Trainer, der mit Übermotivation mal eine knappes halbes Jahr in der ersten Liga brennen kann.


catro69
28. November 2012 um 23:15  |  130307

@Sir
Hatte kurz überlegt, ob ich kommen soll, doch ich hatte erst 20:15 Feierabend und wollte nur nach Hause…
Bei Ramos vertrete ich die Meinung @Dans.
Lieber einen in der Mannschaft integrierten Aufstiegshelden namens Allagui, als nen Aufstiegsbomber Ramos, vor allem sieht man dann auch wie gefestigt Ronny ist, so ganz ohne Bruder und Amigo.
Bei der MV erzählte Preetz von Ramos und den möglichen Gründen, warum Adrian bleiben könnte, mein Gedanke während ich ihm lauschte: Wunschdenken und Fehleinschätzung, ganz ähnlich seinen Einschätzungen bei Babbel (tiefes „tief in die Augen schauen“).
Für 3 Millionen – Tschüssikowski – das gesparte Gehalt rechnen wir uns gut.


sunny1703
28. November 2012 um 23:17  |  130308

@hurdie

Wer Irischen Whiskey einem Torfmonster vorzieht, ist nicht wohl nicht genug Kerl, sich diese ganzen Männergeschichten/ Fantasien anzuhören und gar noch was dazu beizusteuern!

Ich hoffe das entschuldigt mich! 😀

lg sunny


sunny1703
28. November 2012 um 23:22  |  130309

@catro

Ich freue mich ja unseren fleißigen und guten Trainingsreporter mal kennen zu lernen, doch heute….?! Mir hat so schon allein gegen alle gereicht. Ich weiß nun ,dass @Dan besser ist als Adrian und Wagner mindestens die Klasse von Rooney hat, während Allagui und Messi eine Qualitätsstufe sind. 😀

lg sunny


hurdiegerdie
28. November 2012 um 23:23  |  130310

Sunny, ich trinke gerne Whisky und mag trotzdem die Torfmonster nicht. Ich bin auch gerne in Irland und mag deren Whiskeys.


Eggersdorfer
28. November 2012 um 23:35  |  130311

Schiedsrichter morgen:
Tobias Welz


28. November 2012 um 23:40  |  130312

Bin gerade ganz untorfig, dafür aber öffentlich, auf dem Heimweg.

@apo hat seine Kneipe definitiv im falschen Stadtbezirk. 😉


apollinaris
28. November 2012 um 23:42  |  130313

Irishe whiskey sind, sage ich mal, die charmatesten Whiskeys überhaupt. Wenn man nicht gerade dem Rüpel Paddy über den Weg rennt, den ich aber gerade ob seiner Frechheiten mag.. 😀
Ansonsten war´s für mich wirklich wieder ne schöne Runde; wir waren uns -wie hier- selten einig, aber doch durfte jeder ausreden.


Kamikater
28. November 2012 um 23:44  |  130314

@Eggersdorfer
Die Meldung schrieb ich vorgestern. Du kommst wieder mal mit nem Messer zu ner Schießerei… 😆


hurdiegerdie
28. November 2012 um 23:50  |  130315

Wie? Jeder durfte ausreden, war Kamikater nicht da? 😆


catro69
28. November 2012 um 23:56  |  130316

upps, der letzte Post war natürlich an @sunny gerichtet. Aber auch dem @Sir nen guten Heimweg.
@Dan ist besser als Ramos? 😉
Na wenigstens hat @Dan nicht so ne Wechselwünsche.


hurdiegerdie
29. November 2012 um 0:05  |  130317

@catro, den mit @dan habe ich mir verkniffen, denn es müsste ja ausser Frage stehen, dass Dan besser ist als Ramos 😉

Ich drücke mich mal wieder darum, ins Bett zu gehen. Scheiss Arbeitstag morgen bis zum Hertha Spiel.

Auch wenn es @fg nicht mag, ich sehe wie @apolinaris das Spiel morgen als schwerer an als auswärts gegen Cottbus.

Es liegt uns nicht, sicher auf Platz 2 zu stehen. Gegen Cottbus weiss jeder, da knallen wir den 4. Konkurrenten weg, da wird die Konzentration hoch sein und das reicht.
Ich bleibe trotzdem auf meinem Sieg-Tipp, aber meine Tipps…. seufz.

So nu aber ins Bett, gute N8 @all.


herthabscberlin1892
29. November 2012 um 0:13  |  130318

Wieso schafft es der 1. FC Köln einen höheren Jahresumsatz, als Hertha BSC zu generieren. Und warum macht der 1. FC Köln im Gegensatz zu Hertha BSC einen Gewinn und kann den Schuldenstand abbauen?

Fast alle Vereine, von denen ich die Jahreszahlen in den vergangenen Tagen gelesen haben, haben mit Gewinn abgeschlossen.

Für einen Hauptstadtclub in Deutschland sind circa 70 Millionen Euro Umsatz auch von der Höhe nicht genug, einmal ganz vom Gewinn abgesehen.

Da läuft irgendetwas vollkommen in die falsche Richting.

Und nun muss dann wohl Ramos „verscherbelt“ werden.

Scheitert Hertha BSC dann mit dem Wiederaufstieg, lacht wieder die ganze Republik über uns und fragt, warum wir Ramos in der Winterpause anstatt zum Saisonende abgegeben haben.


Dogbert
29. November 2012 um 1:12  |  130319

Ein Verkauf von Ramos oder anderen Spielern ändert doch nichts daran, daß die Bilanz deswegen wesentlich besser aussieht.

Vereine wie Köln haben genügend Attraktivität, haben ein finanziell solides Umfeld. Ganz anders sieht es derzeit in Duisburg (nicht weit von Köln) aus. Mit Köln als Fußballstadt verbindet man mehr als mit Berlin.


Exil-Schorfheider
29. November 2012 um 1:17  |  130320

Hm, @herthabscberlin1892

Wie oft war das RheinEnergie-Stadion ausverkauft in der letzten Saison?
Was bedeuten 800.000€ Gewinn bei 30 Mio Schulden?

Meines Erachtens ist das recht einfach.
Und wer mit Kaiserslautern kommt… die haben ihre Stadionrate an die Stadt auch gedrückt bekommen.

P.S.: War heute aus besonderem Anlass beim DTH-Konzert… Sensationell!!!


Neuköllner
29. November 2012 um 6:21  |  130323

@Exil

Dieter Thomas Heck wieder auf Tournee ?

Hitparade reloaded ?

Cool 🙂


29. November 2012 um 8:39  |  130324

DTH klingt für mich wie die Abkürzung für ein Pflanzengift.


pilgrims
29. November 2012 um 8:42  |  130325

Dogbert // 29. Nov 2012 um 01:12

Vereine wie Köln haben genügend Attraktivität, haben ein finanziell solides Umfeld.

Köln hat kein finanziell solides Umfeld. Denen geht es noch schlimmer als uns:
http://www.hertha-inside.de/forum/viewtopic.php?p=890091#p890091


f.a.y.
29. November 2012 um 8:58  |  130327

Lieber M.,

Was war ich damals enttäuscht, wütend, traurig, als Du H. verlassen hast. Die ganze Familie war durcheinander, wir haben uns gegenseitig Vorwürfe gemacht, wilde Gerüchte um die Gründe kursierten. Die einen meinten, in Hoffenheim sei etwas vorgefallen, andere hatten den Bruch schon Monate zuvor gespürt. Es gab Vermutungen, dass andere Damen im Spiel sein sollten, aber Du hattest doch vor gar nicht allzu länger Zeit unserer H. die Treue geschworen.

Dann hattest Du tatsächlich eine Neue. Ausgerechnet dieses neureiche Flittchen aus Sinsheim. Die sich von ihrem damaligen Freund schwupp-di-wupp trennte, obwohl niemand einen Grund dafür erkennen konnte. H. fiel in ein Loch aus dem wir sie nicht herausholen konnten. Sie wechselte die Lebenspartner, machte sich öffentlich zum Gespött und geriet immer näher an den Abgrund. Der Tiefpunkt war dann ein öffentlicher Rechtsstreit, in dem sie sich so verzweifelt gebar und dabei jämmerlich anstellte, dass wir schier verzweifelten.

Jetzt hat sie einen Neuen, einen Niederländer. Und der ist so, wie „die Niederländer“ halt so sind. Direkt, offen und ehrlich. Also wirklich ehrlich. Der ist gar nicht wie Du. Kein Rock ’n‘ Roll, keine Tattoos, keine große weite Welt. Aber er tut ihr sichtlich gut, sie beginnt langsam sich zu fangen, findet wieder Spaß am Leben, wird selbstbewusster und traut sich etwas zu.

Und just in diesem Moment gibt es erste offene Zankereien zwischen Dir und dem Flittchen aus Sinsheim. Und auch wenn es politisch nicht korrekt ist, auch wenn es niedere Instinkte sein mögen… Ich sitze hier und halte mir den Bauch vor Lachen! Die Taube auf dem Dach scheint davon zu fliegen, der Spatz hingegen hat sich von der rüden Ablehnung erholt.

Ich wünsche Dir weiterhin gar nichts, M., aber das von Herzen.

Eine Freundin von H. BSC


catro69
29. November 2012 um 9:11  |  130328

„Der aufgeführte Überschuss wiederum kam nur durch Abschlussprämien für Vertragsverlängerungen mit Sponsoren und dem Rechtevermarkter IMG zustande. Ohne diesen Vorgriff auf künftige Einnahmen hätte der FC im Geschäftsjahr 2011/12 ein sattes Minus erzielt.“
(Köner Stadt-Anzeiger von gestern)
Wem das nicht bekannt vorkommt…
In dieser Saison werden der Podolskitransfer und die sehr gelungene Fan-Anleihe (10 Mios) die Löcher in der zweiten Liga stopfen.
Da treffen heute abend zwei große , altehrwürdige Vereine aufeinander, die finanziell am Anschlag sind. Keiner der beiden sollte sich was vom anderen abschauen. Finanziell ein Spiel Not gegen Elend.


29. November 2012 um 9:13  |  130329

@f.a.y. // 29. Nov 2012 um 08:58

Wunderbar. Könntest du das bitte auf Diddl – Briefpapier in Schönschrift abmalen, dann hier die Unterschriften der Willigen abholen und das Ganze an Markus B. aus M. an der I. in D. senden? Das wäre doch ein toller Weihnachtsgruß! 🙂

Ich jedenfalls unterschreibe JEDES WORT! (nicht gebrüllt, nur betont). Was bin ich heute wieder kleingeistig… 😉

Blauweiße Grüße
Treat


Herthas Seuchenvojel
29. November 2012 um 9:16  |  130330

@pilgrim: danke für den linktip

bin schwer am Lesen gerade
ich fand schon, daß das Thema ruinöse Finanzenentwicklung hier bei uns zu kurz über 2 Tage seit Sonntag geführt wurde und man sich eher vom sportlichen Erfolg blenden ließ


f.a.y.
29. November 2012 um 9:18  |  130331

@treat 😆


29. November 2012 um 9:34  |  130332

@f.a.y.

Sehr fein. 🙂


Blauer Montag
29. November 2012 um 9:39  |  130333

Wo darf ich unterschreiben f.a.y. um 8:58?

Das ist der richtige Start in einen verregneten Donnerstag. Und zum guten Schluss gibt es heute Abend schöne Tore – ja also, mindestens eines – und 3 Punkte für HERTHA . 😀

Und den ersten Scorerpunkt für Hany Mukhtar. 😉
Mach‘ et Mukki ❗


hurdiegerdie
29. November 2012 um 9:39  |  130334

Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich eine Entlassung von MB wollte.

Jede „grosse“ Mannschaft, die absteigt, lässt uns für nächsets Jahr eine eher „kleine“ in der Liga, die wir dann vielleicht nächstes Jahr hinter uns lassen können.
Also MB weiter so!


KDL
29. November 2012 um 9:43  |  130335

@f.a.y. // 29. Nov 2012 um 08:58

🙂 🙂 🙂

Ach, … gute Literatur am Morgen … sowas mag ich !!! Auch diese Art von Humor.

Sehr gelungen.


Delann
29. November 2012 um 9:45  |  130336

Moinsen!

Super @f.a.y. // 29. Nov 2012 um 08:58 !!!

Danke für diesen schönen Start in den Tag!

HaHoHe,
Delann


Blauer Montag
29. November 2012 um 9:49  |  130337

Sorry @hurdie,
aber akut verstehe ich grad gar nicht, was du um 9:39 sagen willst? 🙁

Mal absehen von der Frage, ob MB entlassen wurde oder sich selbst entlassen hat – was meinst du bezüglich der „großen“ und „kleinen Mannschaften“???


lazzara
29. November 2012 um 9:52  |  130339

Ich kann nicht einschätzen bei wieviel Prozent Knoll momentan ist, aber bei Köln als Gegner bin ich tendenziell für diese 11:

Kraft
-Ndjeng-Lusti-Brtooks-Holland
——-Niemeyer-Kluge——–
-Sahar—Ronny—Knoll
————-Ramos————-

Holland und Sahar auf einer Seite klappt (noch) nicht. Gegnern Köln kann das leicht in die Hose gehen. Sahar Ndjeng hingegen sehe ich deutlich entspannter.

Und dann links Knoll, da ebenfalls sicherer als Allagui.

Bei schwächeren Gegnern ist ein offensives Mittelfeld mit Sahar, Allagui und Ronny aber denkbar.


plumpe 71
29. November 2012 um 9:53  |  130340

Guten Morgen,

Köln finanziell solide ? Die Möglichkeit dazu wurde nach dem Häßler Transfer zum AS ROM seinerzeit verpasst, rosig sah es bei der launischen Diva vom Rhein nie aus und wieviel Köln tatsächlich vom Poldi Transfer bleibt ..? Nicht viel würd ich sagen.. die Rückholaktion aus München wurde doch vom einem Investorenpool finanziert und die wurden nach dem Transfer zu Arsenal nun vorrangig bedient. Im Gegensatz zu uns, mußte Stani eine völlig neue Mannschaft in kürzester Zeit aufstellen und vor Saisonbeginn mußten dann noch die Gehaltsgrößen wie Novakovic und Geromel verkloppt werden.. also heute abend dann tatsächlich Not gegen Elend wie @Catro69 das sagt und ich hoffe mit dem besseren Ende für uns .. ein knappes 2:1 würde ich tippen


Pogo in Togo
29. November 2012 um 9:57  |  130341

Moin @all,

kann jemand „mit der Hand am Puls“ mal eine Info zur Personalie Ramos geben? Wird er im Winter nun sicher verkauft (laut BZ von heute für min. 5 Mio, andere Quellen: ab 3 Mio) oder wie stehen die Chancen, dass er doch bleibt?

Ich persönlich bin absolut für einen Verbleib, da ich sicher bin, dass wir ohne ihn nicht (direkt) aufsteigen werden. Wagner, Lasogga, Allagui werden mMn nicht die Tore schiessen, die uns zum Aufstieg zu verhelfen.
Auch wenn es finanziell eng ist, Ramos muss unbedingt bleiben, schon alleine deshalb, weil wir sonst keinen guten BUNDESLIGA-Stürmer mehr hätten und nächste Saison auch keinen holen können. Geht Ramos, geht die Berg- und Talfahrt weiter und bei noch einem Abstieg würde Hertha wohl endgültig einen beträchtlichen Anteil der Fans verlieren und würde wohl auch aus finanziellen Gründen da landen, wo auch schon BW90 damals gelandet ist: im Nichts!

Wenn noch Spieler im Winter abgeben, dann doch bitte welche, die ohnehin nur Füllspieler sind, wie z.B. Bastians, Morales oder ggf dann auch Allagui. Aber unser einziger verbliebener „Unterschiedspieler“ MUSS bleiben.

Ich hoffe, dass unser Manager wenigstens das auf die Reihe bekommt. Allerdings habe ich da leider erhebliche Zweifel, ob gerade er das schafft mit der „lieber totsparen als kalkuliertes Risiko gehen-Methode“ und die Saison ist ja laut Schiller auch „finanziell gesichert“.


schnuppi
29. November 2012 um 10:15  |  130342

@ f.a.y.

sehr lustig , aber hat er den schon ein tattoo von der schlampe ? die zeit wahrtet nicht.

ha ho he


Alexander
29. November 2012 um 10:25  |  130343

@BM

Na Hurdie meint selbstverständlich, dass wenn ein Top-Club wie Sinsheim in Liga zwo ist, ein Zwergerlclub wie Fürth z. Bsp. in der 1. Liga bleibt, und Herthas Chancen dann steigen in der 1. Bundesliga zu bleiben.


Tunnfish
29. November 2012 um 10:25  |  130344

@fay
😉 böse fay !

@schnuppi
das Tattoo mit dem Namen von der alten einfach durchstreichen und das neue darunter setzen, so macht man das doch?


paule_b
29. November 2012 um 10:26  |  130345

@schnuppi

Als er letzte Woche bei Markus Lanz zu Gast war hatte er wohl noch keines..


elaine
29. November 2012 um 10:31  |  130346

@f.a.y
lol, you made my day 🙂

Und ich unterschreibe auch alles wortwörtlich 😉


elaine
29. November 2012 um 10:33  |  130347

P.S.

ich bin da auch bei @hurdiegerdie, Babbel soll bleiben und zeigen, ob mit ihm das Flittchen die Liga halten kann 🙂


Dogbert
29. November 2012 um 10:34  |  130348

@Pilgrims

Danke für den Verweis, die Erläuterungen in Deinen dortigen Beitrag und dort beinhalteten Link.

Ich hatte mich zu nächtlicher Stunde sehr naiv ausgedrückt. Mit dem finanziell soliden Umfeld meinte ich Interessenten, Publikum, Stadt, Land, wobei das relativ zu sehen ist. Wem geht es denn richtig gut? Mit Ausnahme von Bayern München haben doch die meisten mehr oder weniger erhebliche Finanzprobleme, die noch eine umfangreiche Infrastruktur aufrechterhalten müssen. Leverkusen, Wolfsburg, Hoffenheim und mit Einschränkung Schalke nehmen ich mal wegen der besonderen Rahmenbedingungen davon aus. Selbst wenn da nicht vernünftig gewirtschaftet wird, drehen deren Gönner ihnen auch irgendwann den Geldhahn zu.

Was die Finanzdiskussion allgemein hier betrifft, wurde sie doch lediglich aus gegebenen Anlaß hier aufgerollt. Der einzelne normale Fan hat darauf doch keinen nennenswerten Einfluß, wie sich das weiterentwickeln wird. Ich möchte jedenfalls nicht die Finanzen dieses Vereins Hertha BSC kontrollieren müssen und ggf. verantworten müssen. Nicht so sehr wegen der Schulden an sich, sondern wegen der damit verbundenen Handlungsbeschränkungen in den kommenden Jahren. Wenn schon Spieler mit einem geschätzen Marktwert von drei bis sechs Mio. € als Tafelsilber bezeichnet werden müssen oder gar ein angenommener Markenwert herhalten müssen, um die Zahlen erträglich zu gestalten, weiß ich nicht, wo das dann noch enden soll. Was gehört Hertha BSC denn überhaupt noch bzw. wurde noch nicht an Banken oder geheime Investoren überschrieben?


f.a.y.
29. November 2012 um 10:36  |  130349

Merci @ all: es musste einfach mal raus.


sunny1703
29. November 2012 um 10:42  |  130350

Ich bin kein Freund von Babbel hier in Berlin gewesen, aber diese Form der Schadenfreude ist mir auch fremd. Niemand weiß was genau passiert ist, aber es wird so getan als ob alle dabei gewesen sind.

lg sunny


29. November 2012 um 10:45  |  130351

[…] und deren Schicksal, zum “langfristigen Aufstieg” verpflichtet zu sein. In seinem Blog outet er sich immerhin, dass er Andrich noch nie hat spielen sehen und ruft dazu auf, dass sich […]


f.a.y.
29. November 2012 um 10:47  |  130352

@sunny: vielleicht weil Du ihn hier nicht mochtest?


29. November 2012 um 10:49  |  130353

Kann mir mal jemand sagen, ob die Sonne heute schon aufgegangen ist? Ist schon Tag?


f.a.y.
29. November 2012 um 10:53  |  130354

@Sir: in Mitte nicht


Dogbert
29. November 2012 um 10:59  |  130355

Es ist doch schon seit ein paar Tagen sehr regnerisch in Berlin. Ungemütliches Novemberwetter.


herthabscberlin1892
29. November 2012 um 11:04  |  130357

@sunny1703:

Zumindest hat MB erst verkündet, dass sein Abgang ausschliesslich persönliche/private Gründe hat und keine sportlichen Gründe (die Mannschaft ist ja so super).

Vor einigen Wochen äußerte er dann in einem TV-Spezial im NDR in Heidelberg, dass er sich sportlich weiterentwickeln wollte.

Na klar, Liverpool, Bayern oder Barcelona…,

Erst kann sich MB vorstellen, viele Jahre bei Hertha zu bleiben – dann kommt der sportliche Erfolg mit Aufstieg und sehr gutem Saisonstart – und dann läasst er Hertha sehr bzw. zu lange im Unklaren darüber, wie es für ih weiter geht.

Für mich ist und bleibt MB in meiner „Negativ-Schublade“, um es milde auszudrücken.

Hertha kann froh sein, ihn losgeworden zu sein.


Freddie1
29. November 2012 um 11:11  |  130358

@sir

Hier hört’s grade auf, schwach zu regnen.


sunny1703
29. November 2012 um 11:14  |  130359

Zum Thema Ramos! Ich bin heute den Aufforderungen von @Dan mal gefolgt und habe die Einzelstatistiken zu jedem Spiel dieser Saison bei bundesliga.de angeschaut. Ich habe erwartete, dass ich dort einen Allagui mit wenn eingesetzt überragenden Werten finde. Einen Wagner, der mindestens auf die Werte von Ramos kommt und einen Ramos, der nicht nur selten das Tor trifft, sondern kaum ZTweikämpfe gewinnt, wenig Pässe zum Mitspieler anbringt und wenn dann vor allem Fehlpässe fabriziert.

Doch nun bin ich baff. Ein besseres Argument für Ramos als Stürmer Nummer 1 kann es nicht geben, als genau diese Statistiken.

Ich habe Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe, angekommene Pässe und fehlpässe pro Spiel verglichen.

Am Ende sieht es so aus.

Allgemein hat Hertha ein Problem bei den Torschüssen oder besser ausgedrückt,die verteilen sich mehr auf alle Spieler, bis auf Ronny, der oft vorne dran steht.

Bei den gewonnenen Zweikämpfen sind Allaguis Werte schlicht schlecht,bzw er führt fast keine Zweikämpfe. Wagner und Ramos haben beide hier für Stürmer sehr gute Werte, Ramos liegt dabei sogar meist in der oberen Hälfte der mannschaft. Doch wenn Wagner und Ramos beide etwa dieselbe Zeit spielten nahmen sie sich nichts, beide Kämpfer. BRAVO an beide.
Was ich gestern schon äußerte ,bestätigte sich dann aber bei der Passstatistik. Viele angekommene Pässe,die man Ronny zuschreibt sind von Ramos gespielt worden. Ramos liegt mit seinen angekommenen Pässen auch hier im oberen Herthabereich, was als Stürmer viel schwerer ist als bei einem Abwehrspieler zb.
Es gab nicht ein Spiel von Ramos bei dem die Zahl der Fehlpässe de Zahl der gelungenen Pässe übertraf. Hier fällt Wagner deutlich ab,man merkt, anhand des vergleiche zu seinen Einsatzminuten, wie bemüht wagner ist, doch bei ihm wechseln Spiele mit einer hohen fehlpassquote mit stärkeren Spielen, an Ramos Quote kommt er aber kaum ran. Auch hier fällt Allagui eher ab. Das überrascht mich für einen Spieler der ein solches technisches Vermögen mitbringt.

Insgesamt hat mich diese Statistik nur in meinen bis dahin sehr subjektiven Eindrücken bestätigt.

Und es hat mich überrascht,wie wenig sich Allagui in das Spiel einbringt,auch bezogen auf die Einsatzminuten.

Mein Eindruck, dass er eher ein fremdkörper in dem Team ist, bestätigen diese Zahlen.

Ich bleibe bei meiner Einschätzung, Herthas Finanzsituation kann nicht so dramatisch sein, dass nicht vier Monate gewartet werden kann, um einen ,egal welchen Spieler zu verkaufen, Ist sie jedoch so klamm, dann stelle ich die Frage wie ist es um die Glaubwürdigkeit von Schiller und Gegenbauer bestllt. Ich lasse Preetz da mal außen vor.

Sportlich scheint sich JLus Reihenfolge der Stürmer nämlich Ramos, Wagner ,Allagui die richtige zu sein. Ob PML da eingreifen kann, das wid die Überraschungstüte der Rückrunde, doch er ist für mich kein Typ Ramos, Allagui, sondern eher eine Art Wagner.

Am Ende zählt für Herthas Überleben nur der Aufstieg, das sollte bei allen Überlegungen im Vordergrund stehen.

lg sunny


coconut
29. November 2012 um 11:15  |  130360

@@f.a.y. // 29. Nov 2012 um 08:58

Sehr schön geschrieben.
Ohne echte Bosheit, aber treffend.
Ich finde es gut… :mrgreen:

BTT
Man, nun macht euch mal vor Köln nicht die Pampers voll. Ja die sind besser in Schwung gekommen, aber noch immer für selten dumme Fehler, gerade hinten, gut.
Noch sind wir auf keine Mannschaft getroffen, die spielerisch wirklich besser war.
Da habe ich vor Köln nun auch keinen Bammel. Also haut mal ein bissle Optimismus raus.

Wobei ich gestehe, das ich das Spiel in Cottbus eher kritisch sehe. Allerdings haben wir in letzter Zeit gerade Auswärts eine fast beängstigende Effektivität…


herthabscberlin1892
29. November 2012 um 11:16  |  130361

@Freddie1 & @f.a.y. & @Sir Henry:

Immerhin beträgt der Luftdruck 996 hPa.


Fnord
29. November 2012 um 11:18  |  130362

@ubremer: und wurde zu ÄBH auf der MV auch gesagt, wie sicher sie sich sind, dass er zu Beginn der Rückrunde zurück ist? Bei mir entsteht der Eindruck, dass es was ernsteres ist, es aber unter der Decke gehalten wird. Statt dessen heißt es von Woche zu Woche: „geht leider noch nicht“, es wird von Problemen mit dem Knöchel gesprochen, aber gibt es überhaupt eine klare Diagnose?


29. November 2012 um 11:23  |  130363

@herthabscberlin1892

Was meinst Du mit „immerhin“? Meinst Du, er (der Luftdruck) könnte noch niedriger sein?


29. November 2012 um 11:25  |  130364

@sunny

Danke für diese Daten zu Ramos. Sie bilden eine interessante Ergänzung zu den persönlichen Eindrücken.

Ich bin bei Ramos gespalten. Ich bin nach wie vor von seinen fußballerischen Fähigkeiten überzeugt und sehe ihn auch oft viel kämpferischer und besser als manch anderer. Dennoch sehe ich auch eine Vielzahl vollkommen vermurkster Szenen, insbesondere stümperhafter Ballannahmen und leichtfertiger Ballverluste. Natürlich kann man solche Szenen nur haben, wenn man insgesamt viel macht, häufig anspielbar ist und daher auf eine ausreichende Anzahl von Szenen kommt, keine Frage. Mir wurde aber die Vielzahl der Klöpse (nach persönlichem Eindruck) mit der Zeit zuviel. Ich frage mich, inwiefern diese Szenen in die Statistiken eingehen.

Im Übrigen nervt mich seine häufig fehlende Übersicht bei der Ballweitergabe. Er gibt den Ball in 90% aller Fälle zu Ronny und in den anderen 10% zu dem anderen Spieler zurück, von dem er selbst den Ball bekommen hat, d. h., er spielt eigentlich nie etwas anderes als Doppelpass. Und den häufig auch noch so ungenau, dass der Mitspieler sich richtig anstrengen muss, den „Rückpass“ noch vor einem Gegenspieler verwerten zu können.

Einerseits denke ich weiterhin, Ramos ist unser Unterschiedsspieler und ich attestiere ihm auch viel Einsatz. Andererseits gibt es diese Schwächen in der Spielübersicht und die mir unerklärlichen, viel zu oft auftretenden, technischen Mängel, die er, wenn man seine besseren Spiele betrachtet, eigentlich nicht haben dürfte.

Hier liegt für mich die einzige Erklärung in mangelnder Konzentration. Vielleicht sollte da doch endlich mal ein Mentaltrainer ran.

Grundsätzlich würde ich Ramos gern behalten, gerade weil er im Moment wieder besser in Fahrt kommt und endlich Spiele zeigt, die an seine bessere Zeit bei Hertha erinnern. Bei einem Angebot ab 5 Millionen würde ich persönlich aber schwach werden. Voraussetzung für eine Hierbelassung wäre für mich außerdem, dass dieses Wechseltheater um ihn, dass seine Leistungen immer auf Wochen/ Monate hinaus deutlich einbrechen lässt, nicht in jeder Transferperiode erneut aufflammt.

War jetzt vielleicht ein bisschen wirr, ich hoffe, es ist angekommen, was ich meinte.

Blauweiße Grüße
Treat


herthabscberlin1892
29. November 2012 um 11:26  |  130365

@Fnord:

Ic muss zugeben, dass ich bei jeder Nachricht, dass sich die Verletzung von ÄBH hinzieht, innerlich Jubelm muss, weil dann nicht aufgestellt werden kann.

ich halte ÄBH für einen maximal durchschnittlichen Zweitligaspieler mit sehr wenigen lichten Momenten im Abstand von einigen Spielen.

Trotzdem selbstverständlich gute Besserung ÄBH.


herthabscberlin1892
29. November 2012 um 11:32  |  130366

@Sir Henry:

Bitte sei mir nicht böse, aber das war ironisch gemeint, weil ich Beiträge und Diskussionen zu Themen, die nichts mit Hertha zu tun haben, ablehne.


Freddie1
29. November 2012 um 11:36  |  130367

Heut Abend könnte es schneien.


Blauer Montag
29. November 2012 um 11:41  |  130368

Die aktuellen Daten für Berlin bei wetter.de
5°C / 6°C
Regenrisiko 100% 🙁
Sonnenstunden 0
Wind/Böen
24 km/h –
56 km/h
aus Richtung N

http://www.wetter.de/deutschland/wetter-berlin-18228265.html


Dogbert
29. November 2012 um 11:42  |  130369

Und immer wieder Babbel.

Babbel hatte deutlich gemacht, daß er seinen Vertrag aus persönlichen/privaten Gründen nicht verlängern will, wo Preetz auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung drängte. Das ist legitim. Babbels Version mag fragwürdig sein, aber das Gegenteil konnte man nicht beweisen.

Mag sein, daß er woanders bessere Angebote hatte und deswegen nicht verlängern wollte. Auch das ist erlaubt. Tatsache ist und bleibt, daß Babbel mit seiner Situation unzufrieden wurde und daraus seine Konsequenzen zog. Er war bereit, den Vertrag zu erfüllen, aber nicht zu verlängern. Auch das ist zulässig.

Woanders werden Trainer entlassen. Hier entließ ein Trainer den Verein.


Tunnfish
29. November 2012 um 11:44  |  130370

@sunny

Im Fall Ramos geht es nicht nur darum ob Hertha klamm ist. Sie stehen bei Ramos im Wort, dass sie ihn bei einem guten Angebot (auch für ihn lukrativ) gehen lassen würden, wenn er darauf besteht.
Ich nehme an dass diese Grenze bei etwa 5 Mio liegt eventuell mit Zulagen und das Ramos dort 1,5 Mio oder mehr verdienen möchte.

Die Frage ist also, welcher Verein mit 1.Liga Niveau benötigt einen Stürmer wie Ramos und kann sich Ablöse und Gehalt leisten.

Ich würde an Stelle von Preetz zur Winterpause aber trotzdem über den Kader nachdenken um eventuell auf der Gehaltsseite noch ein wenig zu sparen.

Kandidaten wären:
Janker, Bastians, Beichler, Knoll, Kachunga, Allagui, Kobiashvilli, Fardi, Morales

Natürlich nicht alle sondern zwei davon.


sunny1703
29. November 2012 um 11:50  |  130371

@treat

Nach der Kritik bei den ersten Spiele habe ich auf einige Fehler die hier beschrieben worden sind, besonders geachtet. Das Ball prallen zb stimmte, hat aber nachgelassen. Das mit Ronny,aber auch hier kommen Ursache und Wirkung zusammen, Ronny ist auch derjenige der am meisten vorne anspielbar ist, wenn Hertha mit einer Spitze spielt. Aber das siehst Du schon richtig. Dennoch bringt er eben sehr viel Bälle an. Eine für einen Stürmer überraschend gute Quote!

Für mich ist die größe Schwäche von Ramos sein Abschlussschwäche mit dem Fuß. Ich weiß nicht,ob er dabei zu viel denkt,aber die ist schon auffällig.

Mir ging es auch mal darum aufzuzeigen, warum der Spieler eigentlich vom Trainer eingesetzt wird. Er hat zur Zeit jedenfalls einen Qualitätsvorsprung ,vor allem vor Allagu, den ich für einen eher ähnlichen Spieler halte.

Ich sehe es wie Du ,ein richtig gutes Angebot ,okay wenn es denn sein muss, soll er gehen, aber so richtig wohl ist mir dabei nicht.

Und ich erwarte ganz dringend von Allagui dass er ein teil der mannschaft wird,mehr kämpft, und das auf dem Platz zeigt,am besten schon heute, so er es denn machen darf. Meine besten Wünsche dazu hat er!

Und ich wäre heute mit einem weiteren müden 1:0 zufrieden!

Ansonsten lieber @treat weißt Du es ja wie es ist. Man findet bei einem Spieler in einem Spiel gerne das, was man finden will, davon ist niemand von uns befreit und deshalb sind wir auch alle keine Trainer! 😀

Übrigens Gute Besserung! 🙂

lg sunny


Delann
29. November 2012 um 11:55  |  130372

@Tunnfish // 29. Nov 2012 um 11:44

Ich würde an Stelle von Preetz zur Winterpause aber trotzdem über den Kader nachdenken um eventuell auf der Gehaltsseite noch ein wenig zu sparen.

Kandidaten wären:
Janker, Bastians, Beichler, Knoll, Kachunga, Allagui, Kobiashvilli, Fardi, Morales

Natürlich nicht alle sondern zwei davon.

Wenn man sich Deine Aufstellung so ansieht, sind Jancker, Beichler, Knoll, Fardi mehr oder weniger die ganze Zeit verletzt gewesen. Kobi ist bis Januar gesperrt… Bleiben noch Bastians, Kachunga, Allagui und Morales. Morales, der in der U23 spielt, aber in BL2 noch nicht ein Spiel in dieser Saison absolviert hat… Realistisch wären also Bastians, Kachunga, Allagui… Und Kachunga ist ne Leihgabe…

Geben wir nun den „Königstransfer“ ab, oder schlachten wir unsere dünne Abwehr endgültig aus??!

Sorry, aber ich seh da kein Spar-Potential…

HaHoHe,
Delann


Silberrücken
29. November 2012 um 12:16  |  130373

Wenn sich strukturell bei der Geschäftsausführung und der handelnden Personen bei Hertha nichts ändert, wird ein eventueller Aufstieg wieder Substanz kosten, d.h. das Niveau, welches zur Zeit vorhanden ist, sinkt (weiter).

Jeder Auf- und Abstieg kostet Geld, aber die Handlungen bleiben gleich, das geht gar nicht. Das gesamte Konstrukt Hertha muss den Gegebenheiten angepasst werden. Investitionen müssen sich zwangsläufig rentieren, ansonsten wird das Ged verpulvert.

Es wurde doch schon festgestellt, dass, egal ob 1. oder 2. Liga, kein ausgeglichener „Haushalt“ hinbekommen wird. Letztendlich passen die Kosten/Aufwendungen nicht zu den „Einnahmen/Erträgen“. Eine Organisation, welche ab 100 Mio Umsatz/Jahr „rentabel“ ist, kann es nicht mit ~ 72Mio/Jahr sein.

Beispielsweise nützt es nichts so zu tun, als „hier kommt der Haupststadtklub“ und es wird überhaupt nicht „begleitet“. Mir erschließt sich das Herthageschäftsmodell leider überhaupt nicht.

Ein Anfang wäre eine Anpassung an 2. Ligaverhältnisse und beispielsweise ein Imagewandel in Richtung BMG der 70er Jahre, jedoch angepasst an die Istzeit. D.h., erstmal eine Grundlage schaffen.

Persönlich sind mir die handelnden Personen völlig egal, da fehlt insgesamt ein „Händchen“ oder Kompetenz oder Glück o.w.a.i. Es existiert im wahren Leben leider kein Patentrezept für wirtschaftlichen Erfolg, aber alle erfolgreichen haben zumindestens einen Plan und Glück.


Dogbert
29. November 2012 um 12:18  |  130374

Zu Ramos:

Preetz sprach davon, daß man ab einem Angebot ab 4 Mio. € Gespräche führen würde. Die SID-Quelle dazu stellte ich vorgestern hier ein.

Zu Ramos‘ spielerischen Belangen:

Die unsaubere Ballannahme und oft zaghafte Ballabgabe betrifft die gesamte Mannschaft. Deswegen schrieb ich vor Wochen schon, daß im Training das Paßspiel und die Ballannahme verstärkt geübt werden soll. Ball stoppen, kontrollieren, abspielen lernt man bereits in der Jugend. Auf Profi-Niveau muß das natürlich sehr schnell gehen und darin besteht die Schwierigkeit. So kommt es dann zu übereilten Aktionen, wo der Ball dann bei der Ballannahme abspringt. Deswegen immer beim Anspiel zum Ball gehen, um damit Zeitgewinn für die Ballkontrolle zu bekommen.

Strafraumstürmer wie Ramos (gilt auch für Lasogga und Wagner) sind keine Supertechniker, sondern nehmen den Ball dafür umso schneller an und treffen dann irgendwie. Der Blick zum Nebenmann ist nicht unbedingt ihre Stärke. Wenn doch, wird der Ball zu langsam oder zu vorsichtig weitergeleitet.

Nun ist es bei solchen Spielern so, wenn sie kein Zielwasser geschluckt haben (also das Pech am Fuß klebt), unsicher werden und beim Abschluß zuviel nachdenken, was dann für einen erfahrenen Torwart kein Problem darstellt, die Absicht des Stürmers zu erkennen.

Was richtig gut ist, ist das Zusammenspiel zw. Ramos und Ronny. Ist fast die Light-Version wie seinerzeit bei G. Müller-Beckenbauer.

Die letzte Rückrunde war einfach nicht sein Ding. Solche Phasen hatten schon wesentlich namhaftere Stürmer, nur sprangen für diese dann andere in die Bresche. Da wir nunmal keine so herausragenden OM’s haben, sind wir nunmal auf die genialen Momente unserer Strafraumstürmer angewiesen.

Über einen Verbleib nach der Winterpause will ich nicht spekulieren. Ich würde Ramos schon wegen seiner Kollegialität und seines vorbildlichen Einsatzes halten wollen. Andererseits traue ich Wagner, Allagui und wer da alles noch zur Verfügung steht, zu, daß sie die Lücke schließen können. So stark ist die zweite Liga nun auch wieder nicht. In der ersten Liga wäre Ramos für mich immer noch erste Wahl.


apollinaris
29. November 2012 um 12:19  |  130375

wir reden alle immer darüber, dass Hertha ihn verkaufen soll/will..Wer sagt denn, dass Ramos ( der bisher IMMER weg wollte) nicht auch jetzt wieder, bei guter Option ,weg möchte?? Ich verstehe diese Diskussionsebene grad mal wieder nicht?- Gibt es ein passendes Angebot, sind sich beide Seite einig- das ist meine Einschätzung der Lage. Und hier würde Preetzs dann auch die richtige Entscheidung treffen; sonst ließe der so enttäuschte und genervte Ramos die gesamte Rückrunde die Flügel wieder hängen.Und alles wäre wie gehabt.-


29. November 2012 um 12:25  |  130376

@sunny

Danke, bin auf dem Wege der Besserung. Nächste Woche ist bestimmt wieder alles tutti.

Ansonsten klar, man sieht, was man sehen will. Daher sehe ich vielleicht auch mehr starke Ramos – Szenen als andere, denn im Grunde mag ich den Kerl und freue mich über jeden Erfolg und hoffe dabei jedes Mal, dass der Knoten wieder richtig platzt. Trotzdem konnte ich mich lange Zeit nicht des Eindrucks erwehren, dass er nicht richtig bei der Sache und nicht mit vollem Herzen bei Hertha BSC war. Im Moment sieht man nicht mehr viel von Identifikationsschwierigkeiten, finde ich. Selbst die Dinge, die jetzt noch schiefgehen, gehen meiner Ansicht nach nicht wegen eines Mangels an Einsatz schief, wie das vor nicht allzu langer Zeit durchaus öfter der Fall war.

Die Frage wird eben sein, ob er diese wiedergefundene, positive Einstellung zu seinem Spiel und zu Hertha wird konservieren können und ob sie auch mal über eine Transferperiode hinweg anhält.

Erklärungen, warum Luhukay ihn einsetzt braucht es bei mir nicht, es ist für meine Begriffe, bei allen Beschränkungen, noch immer klar zu sehen, dass er bei uns im Sturm der beste Fußballer ist. Obwohl ich glaube, dass ein Allagui in guter Form und mit mehr Bindung zur Mannschaft – die aber für meine Begriffe nur über Einsätze kommen kann – mithalten oder sogar besser werden könnte. Sollte Ramos tatsächlich verkauft werden, wird es sich zeigen, ob ich da richtig liege.

Außerdem wird viel davon abhängen, wie Lasso zurückkommt. Ich bin weit davon entfernt, einen so jungen Spieler nach einer so schwerwiegenden Verletzung als den großen Hoffnungsträger zu betrachten. Eher halte ich es für wahrscheinlich, dass er längere Zeit brauchen wird, zu alter Stärke zu finden und dass es im schlimmsten Fall auch gut möglich ist, dass er da nie wieder hinkommt. Ich wünsche es mir und drücke ihm alle Daumen aber es wird auf jeden Fall Geduld brauchen.

Schon deshalb werden wir noch auf andere Stammkräfte setzen müssen, um ihm nicht gleich von Anfang an den Druck aufzuerlegen, der einzige Heilsbringer zu sein.

Aber ich bin andererseits aus sehr sicher und entspannt, dass unser derzeitiger Trainer in jedem dieser Belange den vollen Überblick hat und die richtigen Entscheidungen treffen wird, auch wenn die von Außenstehenden wie uns nicht immer sofort verstanden werden.

Luhu macht das schon! 😉

Blauweiße Grüße
Treat


Tunnfish
29. November 2012 um 12:27  |  130377

@Delann
Für mich besteht zwischen in der Hinrunde nicht spielen und aus Kostengründen abgegeben kein Widerspruch. Kachunga ist zwar geliehen, dürfte aber trotzdem was kosten.

Wie gesagt ich würde mir das als Manager nochmal genau ansehen wollen.


sunny1703
29. November 2012 um 12:29  |  130378

Na klar, bei guter Option, Spanien, gutem 1 .Ligaverein werden Spieler wie Kraft lUstenberger ,Allagui, der ganz besonders ,Ronny,da läuft der Vertrag aus, und und und alle weg wollen. Es wäre schlimm wenn die alle nicht 1.Liga spielen wollten!!!!!!

Lieber alle diese die in die 1.Liga wollen, als die, die sich in der 2.Liga wohl fühlen!

lg sunny


sunny1703
29. November 2012 um 12:31  |  130379

@Treat

Kann ich gut unterschreiben! 🙂

lg sunny


ubremer
ubremer
29. November 2012 um 12:31  |  130380

@Dogbert,

weise nur daraufhin, wie aus Spekulationen in einer Agenturmeldung scheinbare Fakten werden wie

Preetz sprach davon, daß man ab einem Angebot ab 4 Mio. € Gespräche führen würde. Die SID-Quelle dazu stellte ich vorgestern hier ein.

Tatsächlich jedoch heißt es in dem Text, auf den verlinkt ist:

Und da nun die wirtschaftliche Situation noch angespannter geworden ist, steckt der Klub in einem Dilemma. Entweder versucht Hertha durch Transfererlöse die wirtschaftliche Situation zu verbessern und riskiert damit einen sportlichen Rückschlag. Oder der Verein setzt unbeirrt seinen Weg fort und droht beim Verpassen des Saisonziels ein noch größeres Minus.
Bei vier Millionen Euro soll die Schmerzgrenze von Hertha bei Ramos liegen. Bei vier Millionen Euro soll die Schmerzgrenze von Hertha bei Ramos liegen.

Nix Preetz, nix Schiller. Einfach spekuliert (Motto: ‚Irgendwo stand 5 Millionen, woanders 3 Millionen, nehmen wir mal die Mitte‘).

Um die Frage von @apoll zu beantworten:

Zahl der Angebote für Ramos, stand heute: 0
Zahl der Anfragen für Ramos, stand heute: 0

Fazit: Ramos ist im Moment, wo noch vier Spiele bis Weihnachten zu gehen sind, ein rein virtuelles Thema.


derMazel
29. November 2012 um 12:35  |  130381

Mein Glaskugel sagt mir gerade, dass Allagui heute anfangt und Knoll zu Beginn auf der Bank sitzt.


Dan
29. November 2012 um 12:42  |  130382

@sunny

Du bist ja ein absoluter Blender. 😉

Schaue Dir bitte bei den Pässen von Ramos an, welche davon nach vorne gehen und welche nachhinten.

Nach Deiner Aufarbeitung müssten wir heute noch alle auf den Knieen um Ottl rumrobben.

Man muß sich schon „mehr“ Mühe geben um ein Spiel zu analysieren, als nur angekommene Pässe zu zählen.

Desweiteren sehe ich in den Analysen, wo Zweikämpfe gesucht werden und wann welche verloren gehen und wann man gewinnt usw.

Und nirgends in unserer Diskussion ging es um die Rangfolge von den Stürmern, sondern das @apo (Allagui) und ich (Wagner) der Meinung sind vergleichbaren Ersatz auf der Bank sitzen zu haben und daher einem Verkauf nicht abgeneigt wären. In Deiner wie auch immer eingestellten Diskussionsfokusierung, nimmst Du nicht wahr, dass wir sehr wohl die Leistung eines Ramos würdigen, aber ihn nicht als den von Dir hier dargestellten Heilsbringen sehen, dafür sind seine Leistungen und sein Auftreten nach unserer Auffassung nicht wertvoller als in meinem Fall, die eines Wagners.

Nicht mehr und nicht weniger.


Blauer Montag
29. November 2012 um 12:46  |  130383

Meine Glaskugel zeigt mir für heute folgende Startelf:

– – – – – – – – – – – – – – – Kraft – – – – – – –

Ndjeng — – Lustenberger – – – – Brooks – – – – Holland

– – – – Kluge –– – – Niemeyer – – – – – – – –

Sahar – – – – – -Muhktar- – – – – – – – – – – Knoll

– – – – – – – – – – – Ramos – – – – – – – –

Disclaimer: Meine Glaskugel verfällt gelegentlich dem Wunschdenken. 😉


Dogbert
29. November 2012 um 12:47  |  130384

@ubremer

Kernaussage im Text ist, daß man bei Hertha BSC ab einem akzeptablen Angebot bereit wäre, über eine Abgabe von Ramos in der Winterpause zu reden.

Das bedeutet für mich, daß man grundsätzlich bereit wäre, ihn dann ziehen zu lassen.


apollinaris
29. November 2012 um 12:50  |  130385

wenn es so ist, wi @bremer es gerade gepostet hat, erübrigt sich in der Tat jede weitere Diskussion.
Denn niemand will Ramos ohne Not verscherbeln.
Interessant ist diese Info insofern, dass ich mich dann eher im Urteil über Ramos bestätigt sehe: der hat durch seine Art und Weise ne Menge Kredit ( im Wortsinne) verloren. Potentiele Interessenten sind mißtrauisch geworden.(- Wenn Ramos bliebe, wird´s mit Allagui schwierig werden, fürchte ich..)


Delann
29. November 2012 um 12:54  |  130386

@Dogbert // 29. Nov 2012 um 12:47

Richtig, aber dazu fehlt es derzeit an Anfragen und Angeboten… Das würde in meinen Augen aber auf alle Speiler der Hertha zutreffen… Wenn das Angebot stimmt und der Spieler will, läßt man den Spieler lieber gehen und sieht wie man weiter macht… Optionen haben wir ja fast auf allen positionen ausreichend… Nur die Innenverteidigung ist derzeit alternativlos. 🙂

HaHoHe,
Delann


sunny1703
29. November 2012 um 12:56  |  130387

@Dan

Würden da vorne fünf Spieler stehen(sozusagen ein 3-1-6 System), die sich alle anbieten, würden wir hinten offen wie ein Scheunentor sein. Fakt ist, Ramos hat eine anders als Du ausgesagt hast, ordentliche Passquote, Wagner bekommt diese noch nicht mal über diese ja Ottlentfernung wie Du sie nennst immer zustande und Allagui schon gar nicht. Der bringt sich im gegensatz zu den anderen eigentlich nicht ins Spiel ein. Ich hoffe er nutzt seine Chance heute diesen Eindruck zu verbessern.

Rumhackerei auf Spieler aus der eigene Mannschaft finde ich seltsam, egal,ob sie Ottl,Ebert, Ronny , Ramos oder wie auch immer heißen. Ihren Abschied zu fordern finde ich kontraproduktiv.

lg sunny


sunny1703
29. November 2012 um 13:06  |  130388

@apollinaris

Für mich ist das ganze eher eine Ablenkungsdiskussion. Angeblich geht es doch um Herthas Finanzen. Die können nicht vier Monate mehr warten, bis wir wissen, wo wir nächste Saison spielen????
Statt dessen das Risiko eingehen mit nur einem spielendem Stürmer anzutreten. Verletzt der sichm kommt der in eine Krise, egal ob Sami oder Adrian müssen wir auf einen PML hoffen. Wagner toll fleißig aber als einzige Spitze für meinen Geschmack überfordert. Das erinnert mich an 09/10!

Und wenn es nach den Werten geht, dann gehe ich davon aus,die meiste Kohle käme für PML rein, zumindest natürlich nicht wissend was der Investor da für Anteile hält. Also entscheiden jetzt seine Anteile wer verkauft wird. Egal welcher Spieler, beim Aufstieg sind alle besser an den Mann zu bringen, bei Nichtaufstieg ……..belassen wir es lieber dabei!

Ich habe das schon nach MV geschrieben,ich finde die Nulltransparenz bezüglich des Investors nicht gut.

lg sunny


plumpe 71
29. November 2012 um 13:07  |  130389

Die Sachlage zu Ramos scheint ja recht klar zu sein, wenn ein entsprechendes Angebot kommt, wird der Verein zu seinem Wort stehen, alles andere macht ja kein Sinn.

Was die sportliche Einschätzung angeht, finde ich es müßig den Wert eines Spielers an Zahlen- und Rechenbeispielen zu unterfüttern, dennoch zweifel ich an, dass wir mit Wagner oder Allagui mindestens gleichwertigen Ersatz haben. Letzterer allerdings mit der Beschränkung, dass er bislang vielleicht einfach noch nicht richtig angekommen ist und nicht ausreichend Einsatzzeiten bekommen hat.

Die Leihgabe Kachunga und der frisch genesene Lasogga können mich da auch nicht ruhig stellen. Sollte Ramos im Winter weg sein, sähe ich in technischer Hinsicht Allagui klar vor Wagner.. aber Allagui muss im Verbund mit Ronny funktionieren.. Was die Toreverteilung an das MF angeht, so ist ja auch ungewiß wie lange und wie oft ÄBH noch ausfällt, der ja auch schon das eine oder andere Tor beigesteuert hat.

Die Situation muss von Luhukay sorgfältig abgewogen werden und ich hoffe, dass sich der Verein hier nicht verschätzt in der Rückrunde. Interessant wäre auch, wie es um Ramos seine Stimmung bestellt ist, wenn kein passendes Angebot im Winter vorliegt. Von Unlust bis zur positiven Trotzreaktion ist ja alles möglich.


hurdiegerdie
29. November 2012 um 13:13  |  130390

So nu auch noch meinen Senf 😉

Hertha hat für die Saison mit einer Mannschaft ohne Ramos geplant und dafür verpflichtet. Es wollte ihn nur keiner für das Geld, dass Hertha möchte.

Da er nicht schlechter als Allagui oder Wagner ist, werden m.E. auch Schaufensterüberlegungen angestellt. Kommt ein passendes Angebot, ist er weg, kommt es nicht, bleibt er. Ich kann mit beidem gut leben.

Schaun mer mal.


apollinaris
29. November 2012 um 13:24  |  130391

jepp, haargenau so sieht mein Senf auch aus.


Dan
29. November 2012 um 13:27  |  130392

@hurdie

Genau das sagen @apo und ich, dem sunny seit 2 Wochen.


Dan
29. November 2012 um 13:33  |  130393

P.S.

Er nimmt uns aber nicht das Schaufenster ab.

Sondern der Trainer stellt nur den Besten auf und man soll das respektieren.

Komischerweise will er sonst von so einer Argumentation nichts wissen, wenn man sagt, dass Trainer schon wissen wann sie einen Jugendspieler einsetzten und wann nicht.

Nö dann haben die Trainer einfach keinen Mut, die Jungen ins kalte Wasser zu schmeißen.

Auch im Leuchtturm gibt es Hamsterräder. 😉


plumpe 71
29. November 2012 um 13:38  |  130394

zw. 45.000- 50.000 t sollen es heute abend werden, sagte mir die Dame im Vorverkauf am Kudamm, das nenn ich mal ne Kulisse 🙂


apollinaris
29. November 2012 um 13:41  |  130395

jepp, nur die Hamsterräder sind etwas transparenter, weil man sich dabei in die Augen schaut und so der „Ernst“ ein anderer ist- Es schaukelt sich nicht so hoch, wie hier. Na klar, manchmal rutscht ne Hand aus..solch komprimierte Zärtlichkeiten kommen schon mal vor :-D, aber unter´m Strich ist allet chic..
Vorsicht: allet nur zujespitzt.. 😆


Neuköllner
29. November 2012 um 13:56  |  130396

ubremer
ubremer
29. November 2012 um 13:56  |  130397

@Dogbert,

Kernaussage im Text ist, daß man bei Hertha BSC ab einem akzeptablen Angebot bereit wäre, über eine Abgabe von Ramos in der Winterpause zu reden.

Einspruch. Die Kernaussage, die Du vorgetragen hast war: Preetz hat bestätigt, bei vier Millionen Euro verhandlungsbereit zu sein.
Das hat bei Hertha nie jemand gesagt. Und wird es auch nicht sagen (wer ist denn so blöd, und verrät vor möglichen Verhandlungen, was sein angestrebtes Ziel ist? )

Von dem SID-Text unabhängig:

1) In der Morgenpost hast Du vor acht Wochen gelesen, dass der Ramos-Berater schriftlich bestätigt hat, dass im Winter über das Transferthema noch mal gesprochen wird – hier

2) Michael Preetz hat auf der Mitgliederversammlung am Montag exakt dieses Szenario in etwas andere Worte gekleidet:

Sollte es im Winter ein Angebot geben, das für alle Beteiligten Sinn macht, werden wir uns damit beschäftigen. Aber alle Beteiligten meint, es muss auch für Hertha BSC Sinn machen. Anders gesagt: Hertha BSC entscheidet, wie es mit Adrian Ramos weitergeht. Und mir wäre es am liebsten, wenn Adrian sein Ziel, erstklassig zu spielen, mit Hertha BSC verwirklichen würde.

Nichtsdestotrotz ist der Stand der Dinge bei Adrian Ramos, Stichtag heute:

Angebote: 0
Anfragen: 0


del Piero
29. November 2012 um 13:57  |  130398

@hurdi… 23:13
Wenn ich mich nicht irre hat doch die Frau von Karsten Heine im April entbunden 🙂


hurdiegerdie
29. November 2012 um 14:00  |  130399

Abschliessend gebe ich dem Sunny aber soweit recht, dass Ramos auch nicht schlechter ist, also nur wegen des Schaufensters spielt, und bekanntermassen sehe ich Ramos vermutlich(?) besser als ihr beiden (Dan, Apolinaris).


Fnord
29. November 2012 um 14:01  |  130400

Ich erwarte für heute Abend:

– – – – – – – – – – – – – – – Kraft – – – – – – –

Ndjeng — – Lustenberger – – – – Brooks – – – – Holland

– – – – Kluge –– – – Niemeyer – – – – – – – –

Sahar – – – – – -Ronny- – – – – – – – – – – Knoll

– – – – – – – – – – – Ramos – – – – – – – –


Dogbert
29. November 2012 um 14:01  |  130401

Wir sollten uns also nicht mehr mit Ramos beschäftigen. Es gibt derzeit keinen Bedarf seitens anderer Vereine, so viel für einen Zweitliga-Stürmer ausgeben zu wollen. In der Rückrunde hatte er sich auch nicht gerade empfohlen, um abwerbewürdig zu sein.

Die züchten sich lieber eigene Spieler aus dem Nachwuchs heran. Diesem Weg scheint man in Berlin jetzt auch verstärkt gehen zu wollen, auch wenn man sich Stiepermann, F. Dick und andere Genannte hier gut vorstellen könnte.

Wir werden heute abend sehen, wie es mit dieser inzwischen arg gerupften, aber bisher standhaften Truppe läuft. Dazu dann am Montag gegen Cottbus (immer für eine Niederlage für Hertha BSC gut) und dann kann man schonmal vorsichtig resümieren.


ubremer
ubremer
29. November 2012 um 14:01  |  130402

@plumpe

zw. 45.000- 50.000 t sollen es heute abend werden, sagte mir die Dame im Vorverkauf am Kudamm, das nenn ich mal ne Kulisse

Das wäre eine erfreuliche Entwicklung. Bei der Pressekonferenz gestern hieß es, Hertha rechnet gegen Köln mit 35.000 Zuschauern im Olympiastadion 😉


hurdiegerdie
29. November 2012 um 14:01  |  130403

uiuiui, @del Piero, das ist eine neue Info in meiner Gerüchteküche 😉


sunny1703
29. November 2012 um 14:01  |  130404

@Dan

Jetzt mal tacheles. Als ich über die jungen Spieler sprach, ging es um „Liebling“ babbel der ihnen in der 2.Ligarückrunde wesentlich wenihger Einsatzzeiten gab als zuvor und als vollmundig angekündigt. Von Funkel,der diese Spieler noch nicht mal mehr mittrainieren ließ ganz zu schweigen.
Es ging nicht um Stammplätze oder Nationalmannschaften,sondern um Einsatzzeiten zb, für einen Kobi, der durchspielte. Hätte Otto nicht Holland auf LV einfach ins kalte wasser geschmissen, wäe doch der als ein weiterer überflüssiger DM nicht mehr im Verein und wir hätten da evtl eine Qualitätslücke.
Es gibt Trainer,die haben da mehr Mut als andere.

Bei den Stürmern geht es aber um den oder die Startplätze. Und da belkomme ich zu hören, dass Ramos nur schlicht oder schlecht spielt, dass er keinen Pass anbringt ,nicht nach hinten arebitet,keine zweikämpfe bestreitet. Als ich das mit meiner wahrnehmung nicht übereinstimmend ansah, wurde mir die Statistik von bundesliga.de um die Ohren geknallt.

Also gut@Dan wird sich da sicher schlau gemacht haben, also überprüfe ich das mal.

Und was sehe ich am Ende nach dem ich Spiel für Spiel mir angeschaut habe ? Nichts davon, außer , dass es beim Torabschluss mit dem Fuß eine Steigerung geben könnte.

Wenn JLu Schaufensterspieler spielen lässt,insbesondere auf den wichtigsten Positionen, dann gute Nacht Hertha. Oder ich sollte ihn mal nach seiner Glaskugel fragen. Einen Stürmer der in einer dicken Formkrise steckte, einzusetzen weil er auf seine Wiedererstarkung rechnete und sich gleichzeitig die ja ach so starken anderen Stürmer zu verärgern. Das soll temfördernd sein. Und ich verstehe JLus Stärke im Schaffen eines teamgeistes.

Wenn Ramos gehen muss, dann ist es so. Aber bis dahin werde ich ihn UNTERSTÜTZEN,genau wie JEDEN anderen auch und auf seine Leistung hoffen, wobei ich heute mit einem wirklich undankbaren spiel rechne.

Und wenn er bleibt, dann umso besser. In vier Monaten kann man auch nch verkaufen und bekommt evtl sogar bessere Angebote.

lg sunny


Dan
29. November 2012 um 14:10  |  130405

@sunny1703 // 29. Nov 2012 um 12:56

Verdrehe mal bitte nicht die Diskussionsgrundlage. Du hast uns was von einem „Spiel aufbauendem Ramos“ erzählt, weil Du glaubst, dass viele Pässe von Ramos dem Ronny zugewiesen werden.

Darauf habe ich Dir gesagt, schau Dir das mal und Du wirst sehen, dass da nicht viel an Spielaufbau und Pässe in die Spitze zu sehen ist.

Als angeblichen Gegenbeweis bringste seine Passquote ein. Wer hat die ggf. angzweifelt, jedenfalls war die gestern keine Gesprächsgrundlage.

Desweiteren verwechsle nicht das diskutieren, ob man sich einen Verkauf von Ramos vorstellen kann und beführwortet und warum mit „Spieler bashen“.

Das ist nämlich wieder Deine „Kanone auf Spatzen“-Art.


Blauer Montag
29. November 2012 um 14:14  |  130406

Die … äh … Nachricht@ del Piero hatte ich bis 13:57 auch noch nicht gehört. Aber passt diese in den Kontext der vorvorletzten Trainer(selbst-)entlassung bei HERTHA?


ubremer
ubremer
29. November 2012 um 14:16  |  130407

@BM,

die . . . äh . . . Nachricht

passt genau dann in den. . . äh . . . Kontext, wenn Karsten H. Nachfolger von Markus B. in Hoffenheim wird


apollinaris
29. November 2012 um 14:18  |  130408

@sunny: die Positionen, die die „Jungen“ anbelangt, wirst du wohl nie so richtig verstehen? und auch nict wiedergeben 😀 😯
zu Raos und Schaufenster, wiederhole ich meie Formulierung von gestern: „am Anfang war es mehr das schaufenster, das Ramos den Vorzug gab. Da Ramos seine Sache aber gut und vor allem erfolgreich macht, kann J-Luh schlecht den Ramos nun einfach raus nehmen.-Das geht schlechterdings nicht
(Dass ich zudemeine, dass Allagui auch dem Trainer J-Luh vom Prinzip her besser schmecken müsste, ist meine persönliche Note und reine Spekulation. uch, dass ich Alla all das, was Ramos bisher geschafft hat, auch zutraue, ebenso)


hurdiegerdie
29. November 2012 um 14:27  |  130409

Wie? Karsten H wird Nachfolger von Markus B?

😆


sunny1703
29. November 2012 um 14:29  |  130410

@apollinaris

Ich bin da deutlich eher bei Dir als bei @Dan-

@Dan

Ich habe hier noch keinen Verlauf eines Spielers gefordert, weder bei Wichniarek, oder bei Ottl oder sonst irgendwelchen Ungeliebten.

Ich sage nur ein Verkauf von irgendwem, zur Winterpause, der zu einer der wichtigsten Figuren der Hinrunde geworden ist, halte ich vom sportlichen für sehr gefährlich. Vor allem da ich den finanziellen Nutzen,zu einem Verkauf vier Monate später, wenn überhaupt später nicht sehe.

Wenn es um eine Topangebot geht, dann kann von mir aus gehen wer will, total unersetzlkich ist niemand,weder ein Ramos, noch ein Ronny oder ein Kraft oder sonstwer. Aber bei dem sportlichen Ziel Aufstieg würde ich darauf verzichten.

Nur um das mal klar zu stellen, ich würde mich hier genauso ins Zeug legen,ginge es um den von dir geschätzten Wagner oder dem von @apollinaris geschätzten Allagui .

Kein Verkauf von einem der Top 20 in der Winterpause……..es sei denn das Angebot ist super,aber dann gilt das für jeden.

lg sunny


apollinaris
29. November 2012 um 14:29  |  130411

hihi..der war richtig gut. Und gut erinnert..


wilson
29. November 2012 um 14:51  |  130412

@del Piero

„Denk ich an Markus in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht.“
Das ist doch von Karsten Heine, oder?!


caballo
29. November 2012 um 14:56  |  130413

Wenn Lassoga im neun Jahr zurück ist, besteht Handlungsbedarf in Sachen Verkauf mindestens eines Stürmers.
Da müssen doch wirtschaftliche Kriterien eine Rolle spielen dürfen.
Wenn man für Ramos einen Betrag über 5 Millionen erwirtschaften kann, wäre es doch fahrlässig, dies nicht zu tun, gerade wo es genug Alternativen gibt.
Auch ich finde es schade, weil ich ihn gern spielen sehe, aber finde es besser einen Verkauf zu tätigen, wenn der Spieler in Form ist und ein vernüftiger Preis abgerufen werden kann, als umgekehrt.
Der Trainer wird im Vorfeld schon seine mittelfristige Planung abgesprochen haben, der dieser Verkauf nicht zuwiderläuft.
Und er hat ein Händchen für die Jungen und den Mut, sie zu bringen. Ich erwarte noch einige dieser schönen Überraschungen …
Mit Ramos gibt es auch Absprachen und die sollte man einhalten. Ich glaube auch, für seine Entwicklung ist ein Vereinswechsel gut, obwohl er erstmals wieder einen Trainer hat, bei dem er was lernen kann.
Also, wenn Adrian noch mit schönen Toren ein paar Spiele entscheidet und seinen Preis ein wenig hochtreibt, ist das für ihn und für Hertha genau richtig.
Auch wenn Preetz keine Krisen bewältigen kann, hier, finde ich, macht er alles richtig.

Zum Spiel heute Abend, ich würde auf links mit Muhktar beginnen und dann im Laufe der 2. Hälfte erst Knoll bringen. Ich möchte ihn mal von Beginn an sehen.
Sonst bin ich bei der Erwartung von Fnord.

Also in Erwartung eines schön herausgespielten Sieges …

caballo


ubremer
ubremer
29. November 2012 um 15:00  |  130414

Yeah,

Zitat des Tages: @wilson, 14.51 Uhr 😉


29. November 2012 um 15:01  |  130415

Bei Hertha scheinen sie derzeit stark auf das Soaschaleising zu achten. I like.

http://www.herthabsc.de/de/intern/geburtstag-stevens-van-burick/page/1597–17-17–17.html


Blauer Montag
29. November 2012 um 15:08  |  130416

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Karsten mit seinem Kind;
Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
Er fasst ihn sicher, er hält ihn warm.

Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? —
Siehst, Vater, du den Markus nicht?
Den Markus in der Jacke mit Adidas-Streif? —
Mein Sohn, es ist ein Nebelschweif. —

http://de.wikipedia.org/wiki/Erlk%C3%B6nig_%28Ballade%29
und @wilson lieferten die Vorlage. Der Rest war dann STRG + C,
STRG + V und STRG + H. Nimm’s bitte nicht krumm Karsten, der Nächste geht auf meine Rechnung … 😉
Alles nur albernes Geschwätz – sonst nix.


coconut
29. November 2012 um 15:08  |  130417

Mir ist schon ganz trieselig vom Hamsterrad….. 😆

An Ramos scheiden sich, wie ehemals bei Raffa, wohl die Geister.
Nach meinem dafürhalten, wäre ein Abgang nicht so leicht zu kompensieren, wie einige wohl glauben.
Allagui hat sicher seine Qualitäten, aber ist zB nun gewiss kein so guter Kopfball-Spieler. Wagner kann es mit dem Kopf ganz gut, aber technisch…….
Lasso wird noch einige Monate brauchen um wieder da hin zu kommen, wo er schon mal war. Nicht zu vergessen, das er auch schon diverse 100% versemmelt hat.
Kurz gesagt:
Einen echten Ersatz für Ramos sehe ich derzeit nicht im Kader.


Dan
29. November 2012 um 15:15  |  130418

@sunny

Da ist es wieder:

“ der zu einer der wichtigsten Figuren der Hinrunde geworden ist“

Sorry ist er für mich nicht, da ist mir der ganze zusammen geschusterte Defensive einschließlich Kluge und Niemeyer dreimal wertvoller und wichtiger gewesen.

Und als kleines Beispiel noch bezüglich Deiner Zahleninterpretation, wenn ich was von Zweikämpfen sage. Falls Du Dich erinnerst sagte ich was davon, dass er die Zweikämpfe nicht sucht und die Gegenspieler weniger aggressive angeht.

Ramos 1007 Minuten – 324 Zweikämpfe
Wagner 624 Minuten – 279 Zweikämpfe

Wenn ich Wagners Zweikampfquote auf Ramos 1007 Minuten Einsatz hochrechne komme ich auf 450 geführte Zweikämpfe.

Wenn Du da keinen Unterschied zwischen der Zweikampfführung bzw. das Suchen nach Zweikämpfen siehst, muß ich das wohl akzeptieren.


hurdiegerdie
29. November 2012 um 15:19  |  130419

Mal wieder überragend @Wilson 😆

ja es muss Kasten Heine sein, denn später sagt er im Gedicht über die alte Dame Hertha:

Mein Sehnen und Verlangen wächst.
Die alte Frau hat mich behext,
Ich denke immer an die alte,
Die alte Frau, die Gott erhalte!


Freddie1
29. November 2012 um 15:20  |  130420

@sir

Yapp!
Man ist offenbar gewillt, die Außendarstellung zu verbessern. Find ich auch gut.


sunny1703
29. November 2012 um 15:44  |  130421

@Dan

Was sind das für Zahlen, da kann es sich ja dann wohl nur um die Gesamtzahl der Zweikämpfe handeln. Die habe ich bei bundesliga.de nicht gefunden. Aber zum einen sind pro Spiel 30 Zweikämpfe kein schlechter Wert für einen Spieler der ja laut Dir überhaupt nicht kämpft und dann sind von 30 zweikämpfen pro spiel ca 14 gewonnen worden, kein Superwert aber Ramos ist auch nicht Niemeyer.

Übrigens hat Wagner auch keine viel bessere Statistik an gewonnenen Zweikämpfen und das bei einem Spieler der nur über den Kampf kommt. Im „Gegenteil“ stimmen die Zahlen kommt Ramos auf eine Quote von 47% Prozent gewonnene Zweikämpfe und Wagner auf 46%, sorry,wenn da was nicht stimmen sollte, denn ich mache das nicht auf Knopfdruck sondern alles mit der Hand und/oder Taschenrechner.

Ich schreibe er ist EINER der wichtigsten Spieler der Hinrunde GEWORDEN und Du machst daraus DEN wichtigsten Spieler der Hinrunde.

Wie viel mal wertvoller ein Spieler sein kann, ist ziemlich schwer zu berechnen, nur wenn Kluge oder Niemeyer dreimal so viel wert sind wie Ramos, warum muss dann der so wenig wertvolle Ramos verkauft werden??! 🙂

Zu guter letzt …….ich will keinen verkaufen , Du willst Ramos loswerden…….wegen vier Monaten!!??

lg sunny


Chris
29. November 2012 um 15:47  |  130422

Apropos Ramos: http://www.sportal.de/hertha-bsc-trennung-von-adrian-ramos-scheint-fix-1-2012112923950000000

Ich freu mich auf heute Abend, endlich kann ich mal wieder ins Stadion gehen … und dann noch Ostkurve. Man sieht sich, auch wenn man sich nicht sieht … oder so :-).


Delann
29. November 2012 um 15:52  |  130423

@Chris // 29. Nov 2012 um 15:47

Komisch, dass die B.Z., die ja hier als Quelle genannt wird, solche Infos bereits hat, während @ubremer ein komplett anderes Bild darstellt…

Sportal unter Berufung auf die B.Z. …Naja, mal gucken, wie viele die Nachricht heute noch ungeprüft kopieren…


Freddie1
29. November 2012 um 15:53  |  130424

Na ja, @ub hat ja oben dazu schon kommentiert, dass es keine Anfragen gibt.
Schreiben halt alle von der BZ ab, die ja regelmäßig mit erfundenen News rüber kommt.


Delann
29. November 2012 um 15:54  |  130425

@myself:

Wobei die Quellen sich auch auf die 42 Mio. Schulden beziehen kann und der Rest dann komplett quellenfrei dahergeschrieben ist…


Freddie1
29. November 2012 um 15:54  |  130426

@delann
Warst schneller. 😉


Delann
29. November 2012 um 15:56  |  130427

Quelle ist wohl der Artikel hier, zumindest sind alle Buzzwords enthalten. 😉

http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/gegen-koeln-beginnt-ramos-abschiedstour-article1590359.html


apollinaris
29. November 2012 um 15:59  |  130428

Jungs, nehmt ne Mampe, nen Glenmorangie oder meinetwegen einen Dujardin..wir werden da eh nicht zusammenkommen. Ich bin zu 100% bei @dan in der Einschätzung. Aber: beweisen lässt sich eh´nix..schon gar nicht, ob Wagner oder Alla genauso viele Tore gemacht hätten (wenn man die versiebten Chancen von Ramos dazunähme, z.B.) Und letztlich hat immer der Recht, der Ahnung von Fussball hat. Und dann ist ja wohl klar, wie der Streit ausgeht. Also, ich meine: sonnenklar oder? 😉
Nur eines mal: niemals hat ein @dan oder ich gesagt: @den müssen wir jetzt los werden?- also..
****
****
Heute bin ich echt aufgeregt. Vielleicht, weil das 1:0 von Hertha gegen Köln beim Zuschauerrekord, als ich alleine als Miniknirps im Stadion war, ein Schlüsselerlebnis für mich war… wann war dit? 1969 ? 😀


Chris
29. November 2012 um 16:00  |  130429

Tut mir leid, ich hab nur ein paar Posts zu Ramos gelesen und das dann entdeckt. Hab gar nicht weiter geschaut, ob die Quelle schon „auseinander genommen“ wurde.


Freddie1
29. November 2012 um 16:03  |  130430

@chris
Allet Schick!


Dan
29. November 2012 um 16:04  |  130431

@sunny

„Zu guter letzt …….ich will keinen verkaufen , Du willst Ramos loswerden…….wegen vier Monaten!!??“

Leider verläßt Du schon seit Beginn der Diskussion hier den Weg des gestern tatsächlich Gesagtem. Ich beende es somit für mich hiermit.


Plumpe 71
29. November 2012 um 16:11  |  130432

coconut // 29. Nov 2012 um 15:08

An Ramos scheiden sich, wie ehemals bei Raffa, wohl die Geister.
Nach meinem dafürhalten, wäre ein Abgang nicht so leicht zu kompensieren, wie einige wohl glauben.

genau so sehe ich das auch und dazu benötige ich keine Statistiken. Wer wäre denn der gleichwertige Ersatz ? Ein Vergleich Wagner vs. Ramos verbietet sich für mich völlig, Allagui fällt gegenüber Ramos nicht so drastisch ab und hat wiederum am Boden und in seiner körperlichen Gewandheit andere Qualitäten als Ramos. Wenn Allagui die nötigen Einsatzzeiten zur Bindung ans Team bekommt und im Sinne von Luhu auch fürs Team nach hinten arbeitet, dazu vielleicht noch etwas aufmerksamer an der Abseitslinie agiert.. ja dann könnte ich mir Allagui am ehesten vorstellen die Lücke von Ramos zu schließen, aber den derzeitigen Wert von Ramos unter Luhu sehe ich schon und die Besorgnis verstehe ich, dass die Frage nach Ramos hier gestellt wird.

sunny1703 // 29. Nov 2012 um 14:01

Jetzt mal tacheles. Als ich über die jungen Spieler sprach, ging es um “Liebling” babbel der ihnen in der 2.Ligarückrunde wesentlich wenihger Einsatzzeiten gab als zuvor und als vollmundig angekündigt. Von Funkel,der diese Spieler noch nicht mal mehr mittrainieren ließ ganz zu schweigen.
Es ging nicht um Stammplätze oder Nationalmannschaften,sondern um Einsatzzeiten zb, für einen Kobi, der durchspielte. Hätte Otto nicht Holland auf LV einfach ins kalte wasser geschmissen, wäe doch der als ein weiterer überflüssiger DM nicht mehr im Verein und wir hätten da evtl eine Qualitätslücke.
Es gibt Trainer,die haben da mehr Mut als andere.

Fehlenden Mut bei den benannten Trainern würde ich da eher nicht ausmachen. Babbel hat seinerzeit zwar immer gesagt, dass von zwei gleich leistungsstarken Spielern der jüngere spielt, aber das Problem liegt doch vielleicht ganz woanders. Ein Schulz ist jetzt deutlich weiter, gereifter und ähnlich wie Holland kann man ihn bedenkenlos bringen. Genau diese Möglichkeit hatte Babbel nicht, wenn er nicht die straffe Zielvorgabe sofortiger Wiederaufstieg gefährden wollte, analog dazu im Folgejahr die Mission Klassenerhalt.
Insofern kann ich diesen Kritikpunkt an Babbel nicht nachvollziehen. Auch Funkel hatte den Auftrag den Klassenerhalt zu schaffen und das geht nicht nur mit “ Jugend forscht “ Zu Neumann und Perdaj hatte ich mich zeitig positioniert, dass es beiden an einigem fehlt, um den Sprung zu den Profis zu schaffen. Erstgenannter mental zu schwach und Perde einfach zu oft ungestüm und dazu Mängel in der Spieleröffnung auf der so wichtigen 6er Position. Ich denke nicht, dass irgendein Trainer diese Spieler aus Antipathie oder fehlender Lobby aussen vor ließ. Die wenigsten aus dem Juniorenbereich schaffen den Sprung in den bezahlten Fußball und bislang waren viele Entscheidungen bei Hertha auf dieser Ebene für mich nachvollziebar, soweit man das eben so aus der Distanz beurteilen kann. Luhukay muss aus der Not eine Tugend machen und sollte er es nach dem Aufstieg geschafft haben Schulz, Brooks dauerhaft zu etablieren und dazu noch Talente wie Muhktar ans Team heranzuführen, wäre es für mich mehr als nur eine respektable Leistung.


sunny1703
29. November 2012 um 16:12  |  130433

@Dan

Worüber ereiferten wir uns gestern? Warum streiten wir uns, wenn wir uns einig sind, möglichst keinen Spieler abzugeben??

Ich habe hier schon seit Wochen nichts anderes geschrieben.

Viel Spaß im Stadion und ich hoffe einen guten Hin -und Rückweg mit möglichst keiner Glätte!

Und natürlich drei Punkte! 🙂

lg sunny


sunny1703
29. November 2012 um 16:16  |  130435

@Plumpe

Vieles davon kann ich unterschreiben. Es kann nur gut für das Team sein,wenn ein in Form befindlicher Allagui ,natürlich auch ein Wagner, vielleicht ein PML,und ein Ramos so er doch da sein sollte,sich gegenseitig anspornen oder gemeinsam für Schrecken in der Liga sorgen .

Insgesamt ist es mir egal wer die Tore schießt,hauptsache gewinnen! 🙂

lg sunny


apollinaris
29. November 2012 um 16:18  |  130436

@plumpe: ich hätte da noch mal einen ganzen Sack voll mit guten Argumenten, sogar Belegen..die kennt er aber alle: nur, an der Stelle ist er taub 😉
Zu Wagner oder Alla: ich glaube, die beiden würden am Boden sehr viel wett machen. Wagner ist jeand, den man gerne unterschätzt ( habe ich selber ja 2 Jahre lang getan!!): er ist wie Gomez: es sieht alles etwas seltsam hölzern aus..aber, hat er seinen Rhythmus, trifft er. Aus.
Übrigens: technisch halte ichRamos für sehr überschätzt..ich hatte mir das im Training sehr genau angeschaut..da ist Alla in einer ganz anderen Liga und Wagner nicht soo weit weg, wie angenommen.
Aber: beweisen ließe es sich sowieso erst im Spiellbetrieb. Solange müssen die Auffassungen einfach gleichrangig nebeneinander gelten. Ich behaupte: ein Ramos wäre auf Sicht gleichwertig zu ersetzen. (Ein Kluge hingegen nicht..)


Plumpe 71
29. November 2012 um 16:22  |  130441

@sunny1703,

ich sehe das auch sehr pragmatisch und falls diejenigen Recht behalten, die Ramos in der Rückrunde für verzichbar halten und unterm Strich damit richtig liegen, freuts mich sogar.
Ich hab da eben nur so meine Bedenken, aber was solls , falls da eh kein passendes Angebot kommt, braucht man sich mit der Frage ja nicht zu quälen, nur der Aufstieg zählt letzlich, mit Ramos oder eben ohne 🙂


Plumpe 71
29. November 2012 um 16:28  |  130442

@apo,

Ich lass mich gern von Wagner überzeugen, bin da so ein wenig vorgeprägt von seiner Zeit bei Lautern und Bremen, wie du schon sagst.. etwas hölzern, vielleicht sogar der schlechtere Marco Bode 🙂

Was die Trainingseindrücke dann technisch angeht, oki, da haste mir was voraus und das nehme ich so an.. das speziell bei Ramos scharfe Pässe aus seinem Aktionsradius zu weit wegspringen, beklage ich auch .. insgesamt mal viel Licht dann wieder zu lange Schatten und wenn der Spieler partout nicht will bei Hertha und die Summe stimmt, na dann weg mit ihm, aber dann Allagui zügig heranführen, dass er so knipst wie zu besten Mainzer Zeiten 🙂


apollinaris
29. November 2012 um 16:29  |  130443

psst..@plumpe: so pragmatisch sehen das ja eigentlich alle beteiligten, deshalb finde ich den „Streit“ ja so witzig. Aber das liegt dann wirklich eher an @sunny, der da was verwechselt. Sunny findet Ramos schlicht besser als @dan ihn findet ( und ich und..)- aber darüber kann man ja eigentlich nicht endlos streiten..also werden falsche Bezugebenen dazu genommen. Ach, Schwamm drüber: ich mag beide 😆


sunny1703
29. November 2012 um 16:33  |  130444

@Plumpe71

Von mir aus können die mit Hinz und Kunz aufsteigen, ich behaupte einfach nur, das sportliche Risiko erswcheint mir größer als der doch nur marginale und dann auch noch zeitliche begrenzte Gewinn. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein ramos im Sommer 2013 plötzlich viel weniger Millionen einbringen sollte.

Und nur noch etwas zu dem Thema junge Spieler. Ich habe hier niemals einen Stammplatz für einen jungen Spieler gefordert! Ich in meiner naiven Meinung denke aber, dass in manchen Spielen der Rückrunde des Aufstiegsjahres auch ein zeichen für junge Spieler gewesen wäre bei einem schon entschiedenem Spiel beispielsweise Kobi oder wen auch immer abzulösen. Nur für ein paar Minuten,sozusagen als Anreiz, zeigt es den Alten und ihr bekommt die Chance. das wurde weniger getan.

Ich habe auch nicht gefodert, mit „Jugend forscht“ nichtg abzusteigen,ich habe es nur für eine seltsame Entscheidung gegahlten alle jungen Spieler vom Training zu entfernen. grundsätzlich sehe ich es so, dass es trainer gibt,die haben in diesem Bereich mehr Traute als andere. Wäre das nicht so,wären alle Trainer gleich und es gäbe ein Hacken und Stechen um die billigen der gleichen Trainer!

Nebenbei will ich diese leichte Kritik auch ein wenig mit Babbels Unerfahrenheit als Trainer entschuldigen!

lg sunny


Plumpe 71
29. November 2012 um 16:33  |  130445

@apo, so sehe ich es auch und so ein bissel Frotzeleien und Piekserein unter Sportkameraden gehören doch dazu , letzlich wichtig ist uffm Platz 🙂


sunny1703
29. November 2012 um 16:39  |  130449

@apolliniaris

Genau und deshalb komme ich alle 14 Tage wieder und setzte mich mich den Diskussionen ja gerne aus. Irgendwie sind wir doch alle kleine Masochisten! 🙂

lg sunny


Plumpe 71
29. November 2012 um 16:51  |  130455

@sunny1703,

Wegen Ramos, ob Winter ob Sommer ,letztlich hat man von Vereinsseite ein Entgegenkommen im Winter signalisiert und wenn tatsächlich jemand kommt und 4-x Mio. hinlegt, wird er weg sein.. auch wenn unterm Strich bei Hertha davon nur Peanuts ankommen.

Und nur noch etwas zu dem Thema junge Spieler. Ich habe hier niemals einen Stammplatz für einen jungen Spieler gefordert!

Sag ich ja auch nicht 🙂 , ich wollte nur mal eine andere Perspektive aufzeigen, warum vielleicht ein jüngerer Spieler mal nicht berücksichtigt wird
Babbel hätte einen Holland von heute denk ich gern gehabt und Schulz bekam doch recht viele Einsatzmöglichkeiten , meist für Ruka, falls ich mich noch recht entsinne , Neumann ebenso.

Köln wäre indes ein gutes Beispiel, wenn man gezwungenermaßen ein Team komplett umkrempelt und mit jungen Spielern auffüllt. Geht man den Weg konsequent so weiter und nimmt die Entwickungsbedingten aber oftmals spiel- und punktentscheidenden Fehler dieser Spieler in Kauf, verpaßt man den Aufstieg.. daher bin ich selbst mit dieser Kritik an Babbel z.B recht maßvoll


29. November 2012 um 16:58  |  130460

Da ich zu der Ramos – Diskussion inhaltlich beigetragen habe, was ich zu bieten hatte, bleibt mir nur noch eine Bemerkung, die mir, nichtsdestotrotz , am Herzen liegt.

Mir gefällt der Tonfall dieser Diskussion. Alles bleibt weitgehend sachlich, fair und freundschaftlich. So wünsche ich mir das. Dann stört es auch nicht mehr, wenn der eine oder andere Teilnehmer in seiner Haltung etwas „stur“ erscheint und die Diskussion sich dadurch im Kreise dreht. Solange es den Beteiligten Spaß macht… 😉

Blauweiße Grüße
Treat

Anzeige