Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Die beste Nachricht für die Profis von Hertha dürfte der freie Tag sein, den Trainer Jos Luhukay seiner Mannschaft für Mittwoch gegeben hat. Nach der erfolgreichen englischen Woche mit den Partien in Aue (4:0), gegen den 1. FC Köln (1:1) und bei Energie Cottbus (2:1) freuten sich alle über die 48 Stunden ohne Fußball, die zwischen dem Auslaufen heute Vormittag und der nächsten Trainingseinheit am Donnerstagnachmittag liegen. Weil es so schön war, hier noch ein Blick auf den Einlauf der Spieler im Stadion der Freundschaft . . . (Fotos: ub)

Heute war es eine kleine vergnügte Truppe, die sich über den Schenkendorff-Platz trollte. Es ging locker zu und es wurde reichlich gelacht. Aber, ein Profi hat immer ein waches Auge, Ihr seht, dass Sandro Wagner immerhertha genau im Blick hat.

Von denen, die in Cottbus auf dem Platz standen, fehlte nur Sami Allagui. Der ließ sich von den Physiotherapeuten behandeln, er hatte einen Schlag auf die Wade bekommen.

Ansonsten ist anzumerken: Pierre-Michel Lasogga trainierte mit den Reservisten. Trainer Jos Luhukay erlebt ihn ja nun zum ersten Mal regelmäßig aus der Nähe. Sein Kommentar:

„Phantastisch, wie Pierre sich hier präsentiert.“

Mal unter uns: Lasogga wird am 15. Dezember 21 Jahre alt. Am gleichen Tag empfängt Hertha BSC den FSV Frankfurt. So ein klitzekleiner Einsatz als Mutmacher nach achtmonatiger Verletzungspause? Eure Meinung?

Außerdem trainierten am Rande mit Konditionstrainer Henrik Kuchno die beiden Verteidiger Maik Franz und Christoph Janker. Der Trainer wurde gefragt, ob er etwas Bauchgrimmen habe, ob der Härtefälle, wenn im neuen Jahr alle Rückkehrer an Bord sein werden (Lasogga, Franz, Pekarik, Janker, Schulz, Kobiashvili und Ben-Hatira). Luhukay:

 Überhaupt ich nicht, im Gegenteil, ich freue mich darauf, wenn alle an Bord sind.

P.S. Falls es jemanden interessiert, wie es nachts um 1 Uhr in Berlin aussieht, wenn man aus der Lausitzer Kälte kommt . . .

 

Pierre-Michel Lasogga bestreitet in diesem Jahr noch . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

106
Kommentare

fg
4. Dezember 2012 um 18:27  |  131970

Jold?


Neuköllner
4. Dezember 2012 um 18:27  |  131971

1. ?


Neuköllner
4. Dezember 2012 um 18:28  |  131972

Mist 🙁


King for a day – Fool for a lifetime
4. Dezember 2012 um 18:32  |  131974

Ein Kurzeinsatz am 15. wär doch Klasse.
Und das Stadion singt Happy Birthday bei seiner Einwechslung 🙂


juriberlin
4. Dezember 2012 um 18:35  |  131975

wenn wir deutlich führen, darf man Lasso am 15. Dezember gerne in der 89. Minute einwechseln – ansonsten würde ich nichts aber auch gar nichts riskieren.


fg
4. Dezember 2012 um 18:35  |  131976

Juhuuuu!
J-Lu!

Ach, ist das ein schöner Tag heute mit den Gedanken an gestern – aber auch an die Rückrunde. Wenn da die besagten Spieler zur Verfügung stehen, sich hoffentlich andersrum keiner/nicht so viele verletzen und die Vorbereitung gut genutzt wird, kann das eine ganz tolle Saison werden.

Wie schon von anderen gesagt, J-Lu ist DER Toptransfer überhaupt, klasse!

Ich stimme Apo zu, dass die Innenverteidigung nicht auseinandergerissen werden darf, auch bei entsprechenden Rückkehrern, zumal Brooks ein Versprechen auf die Zukunft ist, vielleicht bringt der mal viel Geld, oder, noch besser: ganz lange Topleistung für Hertha (und die Nati???).

Über einen Erstligakader möchte ich mir erst Gedanken machen, wenn es soweit ist. Aber auch dann will ich nicht in Trübsal ausbrechen, denn ich traue J-Lu zu, auch bei uns dbzgl. kreativ genug zu sein.

Lasogga: klar, wenn es vom Spielstand Sinn macht und medizinisch unbedenklich ist, wäre dass mental ein richtiges Zuckerl für den Buschen, den ich richtig mag!
Schön auch, dass J-Lu ihn jetzt bereits lobt.


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 18:44  |  131977

Nie im Leben würde ich Lasogga einwechseln. Es ist doch gar nicht nötig. Was, wenn ihm etwas passiert, selbst wenn es auch sonst hätte passieren können? Die von Hertha wären doch die Deppen, und irgendein Zweifel, auch bei Lasogga selbst, bliebe doch immer zurück, quasi hängen.

Jetz hat er d nn die Winterpause plus Trainingslager, um sich voll reinzuhängen, sein Knie zu testen.

Ich habe mit Kreuzbandrissen in beiden Knien – weil ich es wollte und das als wirklicher Amateur – zu früh wieder angefangen. Es ist nicht schön als 52-Jähriger, wenn man ständig Probleme mit dem Wetter, beim Treppensteigen, unter Belastung seine eigene Idiotie als Twen bedauert.


Neuköllner
4. Dezember 2012 um 18:50  |  131978

Bloß kein Risiko mit PML eingehen. Er soll wieder ab Februar zur Verfügung stehen und gut ist.


st1age
4. Dezember 2012 um 18:58  |  131979

Mal ganz OT:
Auf TM.de findet man derzeit ne schöne Übersicht von Transferausgaben und -einnahmen der letzten zehn Jahre.. und schau an.. Unsere Hertha liegt dabei im bundesweiten vergleich mit 35 Mio positivem Saldo auf Platz 3…
http://www.transfermarkt.de/de/transfers/einnahmen-ausgaben/transfers_2012_2002_default_default_40_a.html


mirko030
4. Dezember 2012 um 19:00  |  131980

PML sollte nicht eingesetzt werden, da das Risiko viel zu groß ist, dass er sich gleich wieder verletzt.

Lieber sollte er die Vorbereitung mitmachen und dann Fit in die Rückrunde starten.

Ein Thema für die Winterpause:

Auf welcher/n Position/en muss Hertha sich verstärken, sollte Sie wirklich aufsteigen.

🙂 So langsam nehme ich das Wort Aufstieg in den Mund.


Blauer Montag
4. Dezember 2012 um 19:02  |  131981

8.12.2012 Die Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos ?

3.2.2013 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Lassoga ?

Angenehmerweise habe ich keinerlei persönliche Erfahrungen mit einem Kreuzbandriss. Von daher weiß ich schlicht nicht, ob es ein passendes Geburtstagsgeschenk wäre, Pierre-Michel im Heimspiel am 15.12.2012 ein paar Minuten spielen zu lassen.

Bin ich abergläubisch, wenn ich mit Bauchschmerzen lese, dass das Wintertrainingslager erneut in Belek stattfinden wird? 😳

http://www.herthabsc.de/de/teams/trainingsstart/page/1626–45–.html

Die Zahlen von TM.de möchte ich heute Abend genauso wenig kommentieren wie die Bilanzen von Ingo Schiller.


Dogbert
4. Dezember 2012 um 19:03  |  131982

Leute, regt Euch mal wieder ab. Die Idee hatte ubremer aufgeworfen und nicht Luhukay.

Kein verantwortungsvoller Trainer käme auf die Idee, einen sehr lange verletzten Spieler in einen Wettkampf zu schicken. Er trainiert sein ein paar Tagen (mehr kann es nicht sein) wieder mit und muß sich erstmal ins neue System reinfinden. Das sind doch neue Mitspieler, auf die er sich auch erstmal einstellen muß.


jenseits
4. Dezember 2012 um 19:06  |  131983

Lasso, Du oller Heilsbringer,

rette uns!

Rette Hertha vor dem Abstieg und vor der Insolvenz!

Aber erst im neuen Jahr.

– Es sei denn, Hertha führt 4:0. Dann darfst Du für eine Minute auf den Platz und Dir Dein Geburtstagsständchen abholen.


catro69
4. Dezember 2012 um 19:11  |  131984

Für Lasogga gehts erstmal darum, die auch für ihn neue Mannschaft kennenzulernen. Finde die Idee mit der Einwechslung jut, aber ist vom Spielstand abhängig, so ein wenig wie bei Zecke damals, oder Lucio.


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 19:21  |  131985

@dogbert,

ich glaube niemand regt sich auf. @ubremer fragt nach unserer Meinung. Die geben wir ab. Ich denke es gibt einen Konsens. Zumindest lese ich den heraus. 🙄

Bloss nichts riskieren. Wenn wir 4:0 führen und man ihm klar macht, ja bloss nichts zu riskieren, Geburtstagsständchen abholen (wobei ich nicht einmal das machen würde, aber ooook fände).

Alles im grünen Bereich, meine ich.


Dan
4. Dezember 2012 um 19:25  |  131986

Wenn 100% OK vom Arzt, bei zwei Toreführung und in der 91. Minute. Abpfiff und zum Jubeln in die Kurve. Dann vielleicht ja, ansonsten gibt es nichts Schlimmeres als aus Daffke was zu riskieren.


Traumtänzer
4. Dezember 2012 um 19:36  |  131987

@Lasso
Gut, aber davor steht ja schon mal die Frage, ob es sinnvoll ist, ihn für einen vermeintlichen 1-Minuteneinsatz überhaupt in den Kader zu berufen und damit einem potenziell topfitten Offensivspieler auf die Tribüne zu verdrängen?

Vor dem Hintergrund bin ich eher Teilspaßbremse und sage: Wenn andere fitter als Lasso sind und ggf. Spielpraxis hatten, sollen sie auch in den Kader. Lasso kann am 15.12. gerne mit ins Stadion kommen und falls gute Laune sein sollte, sich am Schluss in der Kurve sein Geburtstagsständchen abholen.

Ansonsten gilt: Angriff 2013! Dann stehen für mich auch Wagner, Allagui und (ggf. noch) Ramos zur Disposition.


Blauer Montag
4. Dezember 2012 um 19:47  |  131988

Wie kann ich Dich verstehen @Traumtänzer // 4. Dez 2012 um 19:36 ?
Wagner, Allagui und (ggf. noch Ramos) haben bei dir Dispositionskredit?


Dogbert
4. Dezember 2012 um 20:00  |  131989

Gemeint wird sein, daß man bei Lasogga nicht überstürzen muß.

Ich habe jedenfalls nicht ewartet, daß er so schnell wieder fit werden würde. Nun gut, die „Wasserstandsmeldungen“ aus der Reha ließen annehmen, daß der Genesungsverlauf außerordentlich gut sei.


Ursula
4. Dezember 2012 um 20:02  |  131990

Ich bin z. Z. vom Niveau HIER sehr enttäuscht!
Da werden Spiele vorab nach dubiosen Kriterien,
z. B welcher Schiedsrichter pfeift, vorgewertet….

Das Spiel hat kaum begonnen, werden die ersten
Fehler des Unparteiischen höher gewichtet, als
die eigene “Offensivlust” der Herthaner und der
FUßBALL überhaupt “hängt hinter dem Referee”!!

Dann werden “fehlende” Verletzte oder gesperrte
Spieler erneut “gewichtet”, die NIE mehr in die
Startelf kommen werden, um die spielerischen
Unfähigkeiten der aktuellen Mannschaft, nur zu
gern „systemisch“ zu erklären!?

Eine “Schattenelf” von angeblich Gleichwertigen!

DIESE gestrige Startelf war das “Non plus ultra”,
da kommt KEINER zwischen, außer RAMOS,
sehr vermisst (!), und Pekarik auf rechts!

Kobiaschwili wird es schwer haben, Holland
oder Bastians (leider!) zu verdrängen!!!

Zu dieser Innenverteidigung mit Lustenberger
und Brooks gibt es keine Alternative, wenn es
nicht einmal ein “gesunder Hubnik” schafft,
wie dann JANKER (!?) und FRANZ nach
schwersten Verletzungen….???

Wer soll das defensive Mittelfeld bereichern?
Wer kommt an Kluge und Niemeyer vorbei..?

Wie sieht es in der Offensive aus? Allagui
und Wagner warten auf das Christkind, auf
die Offenbarung und werden lange warten!

Lasogga war, wie Franz, schwerst verletzt
und wird seine Form suchen, und dann,…

…wen verdrängt er?

Ramos ist und bleibt die Alternative, und
Änis Ben Hatira…..

Ansonsten haben wir gestern mit leichter
Modifizierung DIE Startelf auch für die
Rückrunde gesehen, meine Herren….

…ob es technisch und spielerisch gefällt
oder nicht! Und den Chameleoten und
Unken zum Trotz, es wird, wenn nicht
“zugekauft” wird, keine substanzielle
Verstärkungen geben, aus dem immer
noch “aufgeblähten Kader”….

Und „Traumtänzer“, wo hast Du MEINE
„Tabellenromantik“ her…???


Traumtänzer
4. Dezember 2012 um 20:02  |  131991

@BM
… ja, aber mit erhöhten Risikoaufschlägen. 🙂

OT:
Lese gerade im Videotext: Babbel räumt zwar Fehler bei 18,99 ein (Zielsetzung „Europapokal“), kritisiert aber auch Tim Wiese und Derdiyok… die Ablenkungsmaschinerie läuft wieder auf Hochtouren?


Traumtänzer
4. Dezember 2012 um 20:11  |  131992

@Ursula
Wo habe ich die „Tabellenromantik“ her… lass mal überlegen… hm… wenn sie DIR gehört… hm… dann muss ich sie von DIR haben?! Ich gebe sie DIR hiermit zurück! Alles gut?


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 20:12  |  131993

Verstehe ich nicht @Ursula,

es gibt doch keinen Punkt in deiner Aufzählung, der hier nicht lang und breit diskutiert worden wäre.
Also machen wir es systematisch, eins nach dem anderen: welchen Punkt möchtest du als erstes diskutiert sehen (später kommen wir dann zum 2. Punkt, etc.).


Ursula
4. Dezember 2012 um 20:15  |  131994

Ja gern „Traumtänzer“, aus dem TSP vor
unglaublich langer Zeit, zu viel besseren
Hertha-Zeiten! Nur warst DU mir da
nicht so bekannt oder irre ich…?


jenseits
4. Dezember 2012 um 20:15  |  131995

Zu Deinem OT, @Traumtänzer

Diesen Spruch über Derdiyok finde ich typisch und bezeichnend: „Ich war erschrocken von seinem Zustand. Wir haben sehr lange gebraucht, ihn überhaupt in eine ordentliche Verfassung zu bringen“. (Stern)

Kommt einem irgendwie bekannt vor.


apollinaris
4. Dezember 2012 um 20:26  |  131996

na ja, ich hatte leider auch einen Kreuzbandriß, der zudem beschissen operiert wurde; wüsste trotzdem nicht, was gegen einen Kurzeinsatz spräche; bei entsprechender Diagnose vom Arzt und Lasso selbst ( der hat zum Schluss mit dem Physio die beste Antenne zu seinem Knie)..na, und entsprechendem Spielstand. Grätschen sollte er nicht müssen. Schaulaufen und einen Elfer reinmachen. Zum Geburtstag eben 😀
Die Sache mit der Verletztenliste sehe ich, habe ich ja schon häufiger angemerkt, eigentlich eher wie @ursula.
Und kurz zu Brooks: nicht schon wieder von der Nati träumen ( wieso macht man das eigentlich permanent??); wenn der sich in der 1. Liga etablieren kann, ist das schon mal deutlich mehr, als ich ihm zutraute. Das sollten wir aber bitte abwarten. Dort weht ein ganz anderer (Sturm-) Wind als in der 2.


4. Dezember 2012 um 20:26  |  131997

@Babbel

Ich fand bezeichnend, dass er dem Umstand, dass er auch das Amt des Managers ausübte, als Entschuldigung wertete.

Keine Frage, ist eine Belastung. Aber warum schreit er nicht laut auf?

Vor vier Jahren beim VfB war es noch der Trainerlehrgang, dieses Mal der Managerposten…


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 20:29  |  131998

Tja @jenseits, @traumtänzer,

wenn ich die Kritik an Babbel richtig lese, hat er mehrere Spieler rasiert, wie bei Hertha. Mal ist einer nicht fähig, überhaupt 90 Minuten zu spielen, mal steckt er Spieler auf die Bank, die dann im nächsten Spiel… etc.

Das war meine Kritik an Babbel: Massnahmen um kurzfristig was rauszukitzeln, die aber mittelfristig die Mannschaft kaputt machen.

Ich muss aber sagen, dass bei Hertha wohl die Mannschaft noch hinter Babbel stand, wegen der Ziele Aufstieg/Klassenerhalt. Bei einer Mannschaft wie Hoffenheim, die ja irgendwie eigentlich ohne Abstiegssorgen vor sich hinwurstelt, geht das dann nicht mehr. Es wird aktionistisch. Natürlich hat die Truppe auch selber Probleme, wie man an den Vortrainern sieht. Egal.

Wenn ich Hoppe wäre, ich würde einen Trainer mit Format holen, keinen jungen, unerfahrenen. Einen gestandenen, einen ohne Zweifel aber zum Glück wünsche ich ja Hoppe nichts Gutes. Also würde ich ihnen Otto empfehlen 😉


4. Dezember 2012 um 20:29  |  132000

@ub

Wenn Du mich fragst, schaut der Wagner eher verwundert drein und fragt sich, seit wann die Morgenpost ihre Pressefotos mit dem iPhone schießt. 😉


Blauer Montag
4. Dezember 2012 um 20:31  |  132001

OT Redet ihr gerade über jenen TR, der vor nicht viel mehr als 12 Monaten sagte, Ronny hätte niemals die Luft für 90 Minuten?


Blauer Montag
4. Dezember 2012 um 20:32  |  132002

Ich lese bei @hurdie um 20:29, wir meinen den gleichen TR-Darsteller.


Ursula
4. Dezember 2012 um 20:37  |  132003

Tja „Montag“, DU kannst lesen…..


Blauer Montag
4. Dezember 2012 um 20:37  |  132004

apollinaris // 4. Dez 2012 um 20:26
….Die Sache mit der Verletztenliste sehe ich, habe ich ja schon häufiger angemerkt, eigentlich eher wie @ursula.
Und kurz zu Brooks: nicht schon wieder von der Nati träumen ( wieso macht man das eigentlich permanent??); wenn der sich in der 1. Liga etablieren kann, ist das schon mal deutlich mehr, als ich ihm zutraute. Das sollten wir aber bitte abwarten. Dort weht ein ganz anderer (Sturm-) Wind als in der 2.

Jepp, das sehe ich ganz genau so. Und frage mich seit gestern, ob wir mit dieser IV und diesem DM dem Sturmwind in der 1. Liga standhalten könnten?


jenseits
4. Dezember 2012 um 20:39  |  132005

@hurdie

Erfahren ist auch der von vielen Hoffenheimern der Agentur wegen befürchtete Basler.


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 20:41  |  132006

Das Komische bei dir @BM ist, als ich das damals noch vor dem Trainerwechsel versuchte in 3 langen Posts zu erklären, wurde das von dir als Hitchcockscher Dreiteiler abgetan.

Aber Schwamm drüber, und das meine ich ernst.

Es ist ja auch heute wirklich egal. Heute geht es nur um den Wiederaufstieg. Und dann sehen wir weiter.


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 20:44  |  132007

@jenseits, solltest du meinen, Basler wäre ernsthaft als Trainer im Gespräch bei Hoffenheim, biete ich hier und jetzt eine Kiste Bier als Wette zum Saisonfinale an.

Nie im Leben!!!! 😉


apollinaris
4. Dezember 2012 um 20:45  |  132008

habe mir grade ein ellenlangen Text verdrückt..aber es fängt einiges an hier , mir ziemlich auf den Zeiger zu gehen. Bis Freitag, Jungs…


Ursula
4. Dezember 2012 um 20:45  |  132009

Doch „Montag“ könnten wir!

Der EINE ist der Antizipierende,
eben der „Lusti“, der „leicht“ vor
Brooks abräumt! Der Brooks macht
den klassischen „IV er“, mit Kopf-
bällen neben Niemeier und wie jetzt
schon, mit guter Spieleröffnung!

…und nicht nur die Leber wächst
mit ihren Aufgaben!

Längst klar für „Lusti“ und Brooks,
nachlesen!


Ursula
4. Dezember 2012 um 20:47  |  132010

Tja….“apo“….


jenseits
4. Dezember 2012 um 20:48  |  132011

@hurdie

Da hast Du leider recht, aber schön wär’s schon, oder? 🙂

Auch, weil sich dann all diese Prophezeiungen langsam erfüllen würden.


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 20:49  |  132012

Lass es raus @apolinaris, sachlich als deine Meinung, nicht als Angriff gegen andere Meinungen. Würde sicher gerne gelesen werden (und auch das meine ich ernst).


Ursula
4. Dezember 2012 um 20:56  |  132013

Tja „hurdie“ ich werde natürlich nicht für
„apo“ reden, schreiben, aber wenn ich darf (?),
habe ich neben den nunmehr „vergangenen(?)
Umständen“, Deine ureigene „menschliche
Ausstrahlung“ seit „Monden“ im Kopf und
bekomme es mit (fast) jedem Deiner Beiträge
nicht aus dem Kopf! Zuviel des“Guten“….???


apollinaris
4. Dezember 2012 um 20:59  |  132014

nein, nein..@hurdi..auf dieses Spiel lass ich mich nicht ein; schon gar nicht mit solch seltsamer Vorrede. Bis Freitag; manches muss man verschweigen, will man das Ganze behalten. Beziehungen funktionieren eigentlich zwischendurch auch so..Ich mach ne Weile in Fotos und vor allem: weg von Meinungen.


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 21:00  |  132015

Sorry ohne Bösartigkeit @Ursula, ich habe überhaupt keine Ahnung, was du mir sagen willst.
Bitte gerne deutlicher.


jenseits
4. Dezember 2012 um 21:02  |  132016

Man weiß ja auch nicht, wen oder was @apo meint. Vielleicht @ubremer? Oder @ursula? (Fangen beide mit „u“ an)


hurdiegerdie
4. Dezember 2012 um 21:10  |  132017

Ok wieder ein schlechter Tag von mir @apolinaris, ich habe es doch gar nicht böse gemeint, es war eine Aufmunterung, weil mich deine Meinung interessiert hätte. Aber es ist nicht mein Tag, ich hatte die Missverständnisse heute auch beruflich, muss an mir liegen.

Einen schönen CL Abend an alle.


fg
4. Dezember 2012 um 21:17  |  132018

Ich kann weiterhin empfehlen, sich nicht jetzt schon die Laune mit einem 2014 abgestiegenen Kader kaputt zu machen.

Man kann ja skeptisch sein, so wie es auch sehr viele vor Saisonbeginn waren, dass es nicht ansatzweise mit dem Aufstieg und schon gar nicht erst einer guten Hinrunde klappen würde.

Natürlich ist Bundesligaspielen sehr schwer.
Aber wollt Ihr nicht einfach mal die Zeit ein bißchen genießen momentan?

Auch wenn gewisse Defizite existieren – Platz 2 mit diesen Werten ist nach der Hinrunde auch keine Selbstverständlichkeit, dafür muss man sich nur mal die vielen Kommentare vor Saisonbeginn durchlesen.

Logo, wer will kann/darf/soll immer seine Meinung äußern, aber ich fahre zur Zeit stimmungsmäßig sehr gut damit, mich über die Entwicklung (!) und die Tabelle zu freuen.
Habt Ihr nicht auch kurz vor Weihnachten einfach Bock darauf, dies auch mal zu tun und entspannt auf Luhukay mittelfristig zu vertrauen? 🙂


Ursula
4. Dezember 2012 um 21:31  |  132019

Ja „fg“ habe ich, wir (?)…..
Nächtle!


schnuppi
4. Dezember 2012 um 21:33  |  132020

@fg 21:17

ick hab großen bock drauf.

ha ho he


BaerlinerHerthaFan
4. Dezember 2012 um 21:37  |  132021

Sehe das auch sehr konservativ. Lasso nicht zufrüh bringen. Der soll erstmal wieder in die Spur kommen nach seiner blöden Verletzung und da ist das Wintertrainingslager besser als jetzt überhastet ein paar Einsatzminuten zu schenken. Sicher würde er sich freuen, aber es ist unnötig und zu gefährlich ihn jetzt spielen zu lassen in seiner Verfassung. Der soll sich lieber auf 15 wichtige Spiele im neuen Jahr freuen.


pax.klm
4. Dezember 2012 um 21:45  |  132022

apollinaris // 4. Dez 2012 um 20:26

Bin da voll bei Dir!


pax.klm
4. Dezember 2012 um 21:46  |  132023

Ursula // 4. Dez 2012 um 20:02

Och nö @ursula, DAS hast DU doch nicht mehr nötig!


pax.klm
4. Dezember 2012 um 21:50  |  132024

Ursula // 4. Dez 2012 um 20:37

Boah eh eij @ursula, muß dat sin???


pax.klm
4. Dezember 2012 um 21:52  |  132025

jenseits // 4. Dez 2012 um 20:39

@hurdie

Der ist mir in dem Zusammenhang auch sofort in den Sinn gekommen!
Aber er wird ja ständig überbewertet, wie 1899!


teddieber
4. Dezember 2012 um 21:54  |  132026

@Hurdie
gucke gerade die angesprochene CL- Konferenz und stelle fest das ich gestern in Cottbus mehr Spaß hatte.
Zu PML: Warum sollte J-Lu ihn in den Kader nehmen. Es gilt doch das Leistungsprinzip und wie soll er das nach 11 Tagen bei der Mannschaft erreichen?
Bin sowieso gespannt ob PML wirklich so schnell den Anschluss schafft und falls nicht ob er die Geduld dann hat.


fg
4. Dezember 2012 um 22:46  |  132027

na prima, schnuppi und ursula!


Freddie1
4. Dezember 2012 um 22:50  |  132028

Tja auf Basler bin ich auch gespannt. Ist ja immerhin der Schwager vom Rogon-Chef.
Glaub aber auch nicht wirklich dran.

Im Übrigen war der Blog etwas anstrengend .
@hurdie stellt ne Frage, die ich nachvollziehen kann, und anschließend wird hier rumgezickt.


Freddie1
4. Dezember 2012 um 22:55  |  132029

Ach ja:
Gratulation an den BVB!
Ohne Niederlage in dieser Gruppe. Klasse!

Und auch an S04 für den Gruppensieg.


jenseits
4. Dezember 2012 um 23:04  |  132030

@Freddie,

Du kannst wirklich einen Anlass für das Gezicke ausmachen? Ein paar an Harmlosigkeit kaum zu überbietende Kommentare gingen dem voran. – Ich denke aber, es ist besser, gar nicht darauf einzugehen.

Nun sind schon zwei deutsche Vereine Gruppensieger, ob morgen Bayern gleichzieht?


4. Dezember 2012 um 23:43  |  132031

Nu ja, der Lasso soll mal weiter so engagiert arbeiten. Vielleicht reicht es dann für einen Kurzeinsatz in der 2. (!) Mannschaft.
Mehr ist aus den genannten Gründen (Restrisiko, Bankplatz verschenkt, Affront gegen die fitte Konkurrenz in der Offensive) nicht drin.
Freu mich aber sehr auf ihn. Und ich für meinen Teil bin der Meinung, dass wir auf Ramos in der Rückrunde durchaus verzichten könnten, so denn ein gutes ANgebot eingeht. Denn mit dem Vertrauen und der Einsatzzeit eines Ramos hätte auch Allagui seine Buden gemacht. Nur mal so… 😉


4. Dezember 2012 um 23:46  |  132032

Nachtrag zur Thematik Erstkigatauglichkeit ab Sommer 2013: Die IV wird sich da vermutlich völlig anders aufstellen müssen. Bislang verteidigen wir gegen eher tiefstehende Gegner, die kontern und mit einer Spitze spielen. Meiner Beobachtung nach spielt Lusti ne Art halben 6er, der die Bälle/Angriffe früh abfängt, während Brooks den einen zentralen Angreifer abdeckt. Das wird gegen offensiver ausgerichtete und qualitativ stärkere Mannschaften nur bedingt funktionieren.
Bedenken habe ich jedoch vor allem auf den Außenpositionen (offensiv wie defensiv). Ich denke, DA müsste Hertha nachrüsten. Oder einige Spieler machen noch mal nen ordentlichen Entwicklungssprung…


apollinaris
4. Dezember 2012 um 23:54  |  132033

@freddi: für mich , statt langem, gelöschten Text, nen kuzes statement..weil es mal wieder in eine völlig falsche Richtung geht: für mich persönlich ist es z.Z. hier anstrengend: gestern beim live-chat: mal wieder nach 10 Minuten permanetes Schirigequatsche, Fordern von Roten Karten ( Sanogo! …was soll ich dazu noch sagen?? )..dann seit Tagen das Gequatsche über Babbel. Ich will´s ja nicht lang machen, deshalb ohne Erklärung: dieses permanente Beharken (Babbel, Ottl, Schiris etc pp), dann umgekehrt das Abfeiern von xxxx…puhh, das war und ist eben nicht so besonders kurzweilig für mich zu lesen. Dazu das ständig mitschwingende „Ich wusste es schon immer“.Umgekehrt sind die gleichen Protagonisten bei den ihren Lieblingen aber furchtbar empfindlich, wollen davon aber nichts wissen.., das und anderes geht mir eben z.Z. auf den Zeiger. Punkt. ..Völlig unnötig dann, noch weiter nachzufragen. Habe a nur mal aufgestöhnt..Aber noch ein altes Fedenthema miteinzuweben,- das ist ja genau das, was mir grade so auf den Zeiger geht..Mehr nicht. Sehr prsönlich. Aber ganz weit weg von „Zicken“ meinerseits. Geht es nicht vilen zwischendrin ähnlich, unterschiedliche Vorzeichen vielleicht, aber eben das gleiche Muster? Die Sucht hält davon ab, längere Pausen, die man sich selber am Liebsten verordnen würde, durchzuhalten. Rede ich jetzt chinesisch oder geht es nicht mehreren so? 😉
Mit @hurdi hatte das insgesamt vielleicht nen Promill zu tun..meinen langen Text habe ich ja vor seiner letzten Frage gelöscht. Ich denke, der Eine oder andere hatte das schon verstanden, wie ich es meinte.
Einfach nur ne kurze Stellungsnahme meinerseits. Hatte sich doch spätestens gestern angebahnt.
Bin auch nicht böse, aber von manchen(m) genervt. Na und?!


apollinaris
4. Dezember 2012 um 23:57  |  132034

das man Fehde nicht wie oben geschehen schreibt, weiss ich wohl, nur leider kann ich nicht tippen und bin zu schnell beim Durchlesen..Tippehler also unter 🙄 ablegen..


Silberrücken
5. Dezember 2012 um 0:01  |  132035

Insgesamt ist doch alles ok, jede(r) verläuft sich mal. In den schwierigeren Phasen des blogs hilft mal überlesen, die Selbstheilungskräfte sind bisher vorhanden.


Inari
5. Dezember 2012 um 0:07  |  132036

Das wichtigste ist, dass Lasogga wieder vollkommen gesund wird. Daher würde ich auf leichte Trainingsspiele in der Winterpause setzen und nicht zu früh einen Einsatz in der Holzhacker-Klasse (aka 2. Bundesliga) forcieren. Vielleicht beim Stand von 3:0 für 5-10 Minuten am Ende des letzten Spiels des Jahres, ansonsten kein unnötiges Risiko eingehen.

Lasso weiß wie sehr er uns menschlich fehlt, wie wichtig er spielerisch für uns war und hoffentlich bald wieder sein wird. Da brauch es keine unnötigen, gefährlichen Liebesbeweise.


Inari
5. Dezember 2012 um 0:18  |  132037

… außerdem wäre das für die Stürmer im aktuellen Kader ja auch sehr zweifelhaft, wenn ein ex-Kreuzbandgerissener sofort wieder in den Kader oder sogar aufs Feld rücken würde.


Freddie1
5. Dezember 2012 um 6:26  |  132038

@apo 23:54

Okay, wirkt auf andere aber eben etwas befremdlich, wenn so viele Subtexte mitschwirren.
Will mich auch nicht mit fremden Fehden schmücken 😉
Konnte halt keinen Anlass für den scharfen Unterton erkennen.
Aber gut, gibt wichtigeres. Nämlich, dass wir am Wochenende Paderborn vahaun. 😉


backstreets29
5. Dezember 2012 um 6:50  |  132039

Guten Morgen 😉
Lasogga kann ruhig 2 Minuten Spielzeit bekommen, aber nur wenn das wirklich absolut risikofrei ist.

Bei Ramos hoffe ich auf einen ordentlichen gewinnbringenden Verkauf in der Winterpause,
dann kann er woanders rumflippern und stolpern, aber wehe da läuft es dann auch nicht 100 % nach Wunsch, dann fängt er wieder an zu zicken.
Ein typisches Beispiel für Spieler deren Realität massiv von der Wirklichkeit differiert.
Wir haben mit Allagui, Wagner und einem genesenden Lasogga mehr als brauchbare Alternativen.


fg
5. Dezember 2012 um 7:34  |  132041

@apo: abgefeiert wurden in letzter zeit soweit ich mich erinnere vor allem luhu, lusti, pm, kluge, ronny und teils ramos. Zu unrecht? Oder meinteste mit dem abfeiern andere(s)?


5. Dezember 2012 um 9:40  |  132042

Kometen zerfallen, Sonnen explodieren, Universen stürzen ein, das Leben erlischt…….

Aber Hertha lebt!!!!!!!!!
Gestern, jetzt, Morgen, alle Zeit……
Man hat uns totgesagt.
Gewissermaßen waren wir schon tot.
Unzählige Male.

Doch ewig steigt der Herthavogel aus der Asche.

Immer und immer wieder!!!!!!!!!!!!!

Ich werde mich verdammt noch mal niemals von diesem Weib trennen.

Aufstieg!! Und dann, 2031, nach 100 Jahren, den deutschen Gipfel erstürmt….
Ewige Liebe… Ewiger Schwachsinn!!

Jau genau, so ist ditte……ist doch logisch 😉


5. Dezember 2012 um 10:03  |  132043

Der heutige Ronny-Artikel in der Printausgabe der Morgenpost brachte mich auf den Gedanken:
Wer waren die Spiele die JLu bei seinen vorherigen Vereinen jeden Tag besser gemacht hat, so wie Ronny bei uns? Und welchen jungen Spielern hat er zu einem guten Karriereschub verholfen, so wie bei uns Holland, Brooks und co?

Oder anders: Ist JLus Arbeit nachhaltig? Wie teuer ist sein bestentwickelter Spieler Heute?

Wer weiß was und kann mir bei den Fragen helfen.

Viele Grüße und eine entspannte Vorweihnachtszeit für Euch alle.

Leuchtfeuer


elaine
5. Dezember 2012 um 10:47  |  132044

@Leuchtfeuer

ich glaube sein bekanntester Nachwuchs ist Marco Marin. Wie teure der heute ist weiß ich nicht. Jedenfalls drückt er bei Chelsea die Ersatzbank, hatte vor kurzem seinen ersten Einsatz von ca. 8Min. Die englische Liga ist wohl eine Nummer zu groß. Er ist auch relativ klein und hat da wohl seine Probleme.


Exil-Schorfheider
5. Dezember 2012 um 10:54  |  132046

apollinaris // 4. Dez 2012 um 23:54

Kann Dich gut verstehen. Mich nervt die Stimmung teilweise bei den Live-Blogs auch und viele kleine andere Dinge drumherum ebenso…
Da hilft wirklich nur stilles Lesen oder Scrollen.


Exil-Schorfheider
5. Dezember 2012 um 10:57  |  132047

@leuchtfeuer

Hm, aus Augsburg würde mir spontan Traore einfallen, dem ja in Berlin die Erstliga-Tauglichkeit abgesprochen wurde und er dann in der Fuggerstadt derart aufblühte, dass es für einen Wechsel nach Stuttgart reichte. Dort ist aber ebenso wie bei Marin seit Bremen eine Stagnation zu verspüren, sodass man J-Lu schon loben kann. 😉


Alpi
5. Dezember 2012 um 11:17  |  132048

Für mich ist es ganz einfach. Entweder ist Lasogga mindestens so fit und stark wie Allagui, Wagner oder er ist es nicht. Im ersten Fall kann er gerne im Kader stehen und 2 Minuten vor Ende eingewechselt werden. Ist er nicht in der Verfassung wie Allagui und Wagner (und davon gehe ich eher aus) dann Tribünenplatz. Man stelle sich vor wir liegen hinten, ein Stürmer ist verletzt draußen ein zweiter bereits eingewechselt und wir haben Offensiv nur noch einen halbwegs fitten Lasogga auf der Bank.


5. Dezember 2012 um 11:32  |  132049

Die Schiri-Schelte bei den Spielen nervt mich auch tierisch. Vielleicht wäre da etwas mehr grundsätzliche Enthaltung im Blog möglich? Naja, wohl Abteilung „frommer Wunsch“. Aber ist nicht bald Weihnachten…? 😉


fg
5. Dezember 2012 um 12:17  |  132050

@schiri-diskussion:

wenn ein schiri mist pfeift, kann man ihn auch kritisieren. das machen wir ja mit eigenen spielern genauso.
und in einem live-blog ist es eben auch mal emotionaler, das liegt in der natur der sache.
denn schließlich geht es nebenbei gesagt für hertha in der saison um extrem viel.
und eine/mehrere richtig schlechte schirientscheidungen können gerade in einem sechs-punkte-spiel wie in cottbus (zwei oder acht punkte vorsprung) mitunter richtig was ausmachen.


fg
5. Dezember 2012 um 12:19  |  132051

logischerweise sollte die kritik auch begründbar sein und nicht völlig wild an den haaren herbei gezogen.
das sollte als grundvoraussetzung für eine – dann ggf. auch mal emotionalere diskussion – obligatorisch sein.


Dogbert
5. Dezember 2012 um 12:47  |  132052

Speziell im Spiel gegen Cottbus irrte ein sonst sehr guter Schiedsrichter auffallend häufig. Dann fällt das eben mehr auf.

Ich halte während der Spiele so, daß ich mich recht selten an Live-Blogs beteilige, da ich ein Spiel lieber zusammenhängend beurteile. Das gilt auch für Schiedsrichterbeurteilungen.


sunny1703
5. Dezember 2012 um 12:50  |  132053

@fg

Es geht nicht um sachliche Kritik an einer oder mehreren Entscheidungen, es geht um Kritik, die in Verallgemeinerungen oder Unterstellungen enden, nach denen ein Schiedsrichter absichtlich mehr gegen Hertha pfeift. Wenn dazu diese Rufe von den um nicht zu schreiben dem immerselben kommt ,mit dem dahinter stehenden Ruf den Videobeweis einzuführen, ist dieses für mich keine sachliche Kritik an einer Entscheidung mehr,sondern geht dann in Richtung Stimmungsmache.

Die Folgen sind hier im blog überschaubar, am Ende stehen aber Gewalt in jeglicher Form gegen Schiedsrichter in allen Ländern und allen Spielklassen. Denn es sind die Dumpfbacken die das lesen und glauben,sie müssen der Gerechtigkeit Genüge leisten, wegen angeblicher dem eigenen Verein angetanem Unrecht.

Um das klar zu stellen, ich will niemanden der Schiedsrichter für fehlentscheidungen kritisiert oder den Videobeweis fordert mit diesen Typen unter einen hut bringen. Doch wer daraus Dinge wie Absicht oder noch mehr hier veröffentlicht, dessen Worte sind ein gefundenes Fressen für solche Leute!

Um es klar zu stellen,ich mag auch keine solche Formen von Kritik an Spielern, nur die werden in dem blog nie so beschrieben. Das Beispiel Pezzoni zeigt für mich auf schreckliche Weise wie auch Spieler in den Fokus solcher Typen geraten können, glücklicherweise seltener.

Aber ich lese hier nie in dem Liveblog alle 25 sekunden uiiiiiiiii shon wieder Ndjeng,dieser gelkkaufte mit einem Fehlpass, .Ramos Du Flasche gehörst doch dem Kalikartell bestimmt bestochen(wenn der das tor mal wieder nicht getroffen)Lustenberger auf die Alm, oder Kluge du gehörst zu der dfb mafia(nach einem von diversen Fehlpässen).

Auch ich erwische mich manchmal bei Dämlichkeiten,wenn ich was schreibe, vielleicht zu unreflektiert, auch zu emotional……aber wir haben alle Zeit nachzudenken, was zu entschuldigen, richtig zu stellen, denn das ist hier Öffentlichkeit und kann auch eine nicht gewollte Wirkung auf andere haben.

Deshalb müssen gefühle nicht zurück stehen.

lg sunny


sunny1703
5. Dezember 2012 um 13:03  |  132054

Zu PML. Die Ärzte , der Trainer und der Spieler müssen wissen, inwieweit der Spieler schon eingesetzt werden kann. ich finde es schade, dass die beiden jetzt noch anstehenden Spiele nicht im Januar stattfinden, denn dann könnten sich alle ein besseres Bild von PML machen und ob ein Verkauf eines Stürmers bei einem Megaangebot auch sportlich kein Risiko beinhaltet. Da das nicht der Fall ist, hoffe ich wie Preetz und vermutlich auch der Trainer auf KEIN Angebot für Ramos. Dass ich seinen Verbleib für sinnvoll halte ist kein Geheimnis. Wegspringende Bälle habe ich bei den KollgenAllagui (und das ist ein Techniker) und wagner en Masse in den letzten Spielen gesehen, ich glaube das liegt auch an den Zuspielen.
Insgesamt ist mir Adrian zu polyvalent, eine Art Allroundstürmer und der fehlt uns. Allerdings bei 7 und drüber Millionen würde ich auch anfangen schwach zu werden…….allerdings evtl mich noch nach eienr Leihe für einen ähnlichen flexiblen Spielertypen umsehen.

So, jetzt ab nach Südkreuz, auf nach HH, heute wird Jubiläum gefeiert! 🙂

lg sunny


f.a.y.
5. Dezember 2012 um 13:06  |  132055

Ich fänd es ehrlich gesagt eh besser, wenn nach dem Spiel hier selbiges diskutiert würde. Einen Live Blog halte ich für nicht sinnvoll, weil man oft während des Spiels nicht klar denkt.

Aber das nur am Rande. Denn da ich die Spiele entweder im Stadion oder aber ohne Computer in der Hand auf sky gucke, schreibe und lese ich sowieso nicht live.

Ich fand den Schiedsrichter aber auch nicht so schlecht. Klar hat er zwei bis drei ordentliche Fehler drin gehabt, aber es war auch ein extrem undankbares Spiel. Viele kleine Fouls, Rempeleien, Wortgefechte, aufgeheizte Fans, dazu Eiseskälte und Flutlicht. Die Entscheidungen waren nicht immer glücklich, aber im Gegensatz zu anderen Schiedsrichtern wirkte Herr Meyer souverän und hat versucht, Ruhe in den Kick zu bringen.


Dogbert
5. Dezember 2012 um 13:30  |  132056

Mir fällt auf, wenn ich die Live-Kommentare hier lese, was ich in der Halbzeit-Pause und nach Spielende tue, daß es immer dieselben Schreiber sind, die während des Spiels überemotional reagieren. Zudem schreiben sie doch oft nur im Rahmen der Live-Blogs.

Für mich ist das kein Weltuntergang, wenn ein Spieler eine den Augenschein nach 100%ige vergeben hat. Wenn das regelmäßig der Fall sein sollte, muß man sich Gedanken machen, was man ändern könnte. Die Probleme können beim Spieler selbst liegen oder auch am ungenauen Anspiel.

Wenn eine Schwachstelle eines Spielers partout nicht zu beheben ist, versucht man ihn so einzusetzen, daß er seine Stärken ausspielen kann. Dazu braucht er dann noch die entsprechenden Mitspieler, die ihn bedienen können.

Mag sein, daß Bastians kein Flankengott oder Ndjeng kein Sprinter ist. Dafür stehen sie eben in der Defensive gut. Was sie nicht können, machen dann eben deren Vorderleute oder Nebenleute.


pax.klm
5. Dezember 2012 um 13:31  |  132057

Eigentlich wollte ich zu dem Spiel auch nichts mehr
sagen und zu den Schiedsrichtern auch nicht mehr. UND fand das Gezetere gegen den Leiter des Spiels auch nicht besonders aufregend, so dass hier noch mal nachgecartert werden sollte!
Aber ehrlich @sunny, mit der Aussage:
„am Ende stehen aber Gewalt in jeglicher Form gegen Schiedsrichter in allen Ländern und allen Spielklassen. Denn es sind die Dumpfbacken die das lesen und glauben,sie müssen der Gerechtigkeit Genüge leisten, wegen angeblicher dem eigenen Verein angetanem Unrecht.“
Hier tätigst Du eine Aussage, die vom Niveau her auf dem der „Dumpfbacken“ liegt,
die hier aber wohl kaum involviert sind, diese „Unterstellung“ (freundlich: These) suggeriert eine SCHULD und die Schuldzuweisung!
Ich finde, dass das nicht geht!
Und wenn das so stehen bleiben soll, dann bitte auch denen ein ordentliches Gehör schenken, die „sogenannte Verschwörungstheoretiker“ sein sollen.
Wenn es um Politik geht sind bestimmte Richtungen angeblich immer die , die vom Staat benachteiligt werden…, da bezieht der ein oder andere auch schon sehr einseitig Stellung…


pax.klm
5. Dezember 2012 um 13:43  |  132058

Teil 2 f.a.y. // 5. Dez 2012 um 13:06

Ich fand den Schiedsrichter aber auch nicht so schlecht. Klar hat er zwei bis drei ordentliche Fehler drin gehabt, aber es war auch ein extrem undankbares Spiel. Viele kleine Fouls, Rempeleien, Wortgefechte, aufgeheizte Fans, dazu Eiseskälte und Flutlicht. Die Entscheidungen waren nicht immer glücklich, aber im Gegensatz zu anderen Schiedsrichtern wirkte Herr Meyer souverän…

Sicher wirkte der Herr Meyer meist souverän!
Er hat halt seine Linie gefahren, im Zweifel für Cottbus!
Da mir das auffiel achtete ich von der 30 min bis zur 70 min auf den Herren und die Linienrichter.
Und was sah ich in Spocht1 ? Genau eklatant viele kleine falsche Entscheidungen.
Durch ständiges „Danebenliegen“ entsteht bei der benachteiligten Mannschaft erst das Gefühl „sich wehren “ zu müssen! Dadurch wird das Spiel dann nicht „besser“ zu leiten, aber für den Schiedsrichter macht es keinen Unterschied, es fällt ihm sogar leichter, er bleibt halt bei seiner Linie!Und ein Spiel entgleitet normal nicht wegen einer Fehlentscheidung, sondern wegen vieler kleiner Dissonanzen !
Die Mannschaft wird aber auch immer professioneller und steckt so etwas immer besser weg und hat dann einen „Unterschiedspieler“!


Exil-Schorfheider
5. Dezember 2012 um 13:48  |  132059

Aber, @pax, aus dem „Danebenliegen“ eines Schiedsrichters, der keine Wiederholung oder den Videobeweis hat, stets eine Tendenz zur Verschwörung der „DFB-Mafia“ zu machen, ist dann eben schwer nachvollziehbar.

Da lese ich dann eben während des Spiels eben nur @hurdie, @apo, @ursula, usw., wenn ich denn zum Lesen des Live-Blogs komme.


schnuppi
5. Dezember 2012 um 13:57  |  132060

ich sehe durch meine blau weiße brille auch hertha oft benachteiligt.

und schimpfe wie blöd. (immer)

aber machen wir uns nichts vor, hertha hat kein gutes ansehen bei vielen von den jungs .

Ich denke, das ist so und das bleibt so. leider.


frohnauer
5. Dezember 2012 um 14:13  |  132061

@ Kamikater:
mein statement bezog sich nur auf die sportliche seite. ich finde schon, dass es nächstes jahr das ziel sein müßte, mit freiburg, frankfurt und nürnberg/düsseldorf auf augenhöhe zu kommen. finanziell müßten wir mit denen halbwegs mithalten können. da müssen sich preetz und luhukay was einfallen lassen. preetz hat in seiner position zumindest dazugelernt.


Freddie1
5. Dezember 2012 um 14:45  |  132062

@Schiedsrichter

Im Stadion bin ich auch häufig am Motzen und muss mich anschließend am TV revidieren.

Meyer in Cottbus war schlecht und hat uns meist benachteiligt.
Dafür kriegt er von mir eine 5.
Aber daraus Absicht zu erkennen, Hertha zu verpfeifen?
Warum sollte der DFB Cottbus Berlin vorziehen?
Ist doch Unsinn!


f.a.y.
5. Dezember 2012 um 14:45  |  132063

@pax: naja, aber absichtlich gegen Hertha? Dann hätten weder Ronny noch Peter den Schlusspfiff ungeduscht erlebt.

OT für @Dan: es gibt bei Kaisers janz neu einen Hertha Energy Drink. Falls Du tatsächlich alles sammeln solltest. 🙂 Allerdings war er in meiner Filiale noch nicht eingebongt, darum durfte ich ihn nur angucken und zur Kasse tragen, da trennten sich dann unsere Wege. Bin also immer noch müde…


f.a.y.
5. Dezember 2012 um 14:46  |  132064

@Freddie: danke. Schlecht und absichtlich parteiisch ist ein Unterschied, den manche nicht machen. Ich glaube, das meint @sunny in der Regel mit seiner Kritik.


Freddie1
5. Dezember 2012 um 15:20  |  132065

OT
Benny Lauth von 1860 ist nachträglich für seinen Schlag in Gesicht seines Gegners ( was vom Schiedsrichter nicht gesehen wurde) für 4 Spiele gesperrt worden.


5. Dezember 2012 um 15:21  |  132066

@Freddie

Na, was denkst Du denn? Das kommt von ganz oben. Mutti ist doch auch Ossi. 😉


5. Dezember 2012 um 15:25  |  132067

Mutti Merkel ist doch aber in Hamburg geboren… nix Ossi… 🙄


5. Dezember 2012 um 15:30  |  132068

@rasi

Na ja, aber doch ganz früh mit Papa nach Brandenburg gezogen. Eindeutig Ostsozialisiert, inkl. FDJ und allem Tschißlaweng. ;-€


Exil-Schorfheider
5. Dezember 2012 um 15:42  |  132069

@sir

Korrekt. Sonst ja auch kein Studium in Ossiland…


Freddie1
5. Dezember 2012 um 15:56  |  132070

@exil

Vor allem nicht als Hamburgerin


pax.klm
5. Dezember 2012 um 16:40  |  132071

Manchmal da frage ich mich, wer ist der wahre „Strippenzieher“?

Exil-Schorfheider // 5. Dez 2012 um 13:48

Wer hat dies denn hier und Montag behauptet?

Finde dass @schnuppi es (für mich) am Ehesten trifft!
Vielleicht ist es ja auch mangelnder Respekt vor dem Verein Hertha BSC?
Sicher ist aber , dass die Kulisse des Oly wenig dazu beiträgt durch Fanaktivitäten Druck auszuüben, ganz anders als in reinen Fußballstadien…

f.a.y. // 5. Dez 2012 um 14:45
Deshalb schrieb ich ja auch: für Cottbus, will damit zum Ausdruck bringen, dass es bestimmt nicht absichtlich gegen Hertha war, aber im Zweifel eher für Cottbus!
Und @sunny ist wortgewandt genug dies auch treffend zu formulieren!
Hier aber finde ich seine Formulierung absolut unangebracht, das ist fast üble Nachrede!
Und es polarisiert mehr als notwendig!

Was ich interessant finde ist eher : Wie oft ist die Schiedsrichterleistung bei Herthaspielen schlecht (—> Noten) und dann auch noch in Bezug auf das Spielergebnis?
Wer möchte, der kann so ne signifikante Aussage berechnen und dann kundtun!


Exil-Schorfheider
5. Dezember 2012 um 16:58  |  132072

@pax

Meinst Du mit „Strippenzieher“ mich?

Für mich ist diese Aussage recht tendenziös:

„Kamikater // 3. Dez 2012 um 21:01

Meyer verliert nun komplett den Überblick und pfeift mal lieber alles pro Cottbus.

Dann muss er dem DFB nichts erklären nachher.“

Wenn Du es anders siehst, erkläre es mir bitte.


Exil-Schorfheider
5. Dezember 2012 um 16:59  |  132073

Noch mal, @pax:

Es ist nur eine Aussage, die ich spontan gefunden habe. Wenn ich die Zeit finde, arbeite ich das mal aus. Aber vielleicht hilft @bm ja dabei.


hurdiegerdie
5. Dezember 2012 um 17:31  |  132074

Hach ja, ich fand den Schiri ab der 30 Minute auch schlecht und tendenziell eher gegen Hertha pfeiffend. Gehört das nicht zum Fussball, dass man sich über den Schiri aufregt? Ob mit oder ohne Verschwörung, absichtlich oder unbewusst?

Ich kann mich an einen Fred erinern, wo ein Blogpappi relativ klar, jedoch nur singemäss aus dem Kopf zitiert, sagte, dass man sich bei Hertha klar darüber sei, dass die Schiris Hertha nicht unbedingt wohlgesonnen sein werden diese Saison.

Da ist doch nichts Schlimmes dran. Kann mir einer ein Spiel diese Saison nennen, wo wir durch ein glückliche Schirientscheidung Punkte geholt hätten?


Silberrücken
5. Dezember 2012 um 17:36  |  132075

Das letzte Spiel, PN/Ronny hätte zum Schluß nicht mehr dabei sein müssen. Mit 10/9 Spielern wäre es schwer geworden, also indirekt.


fg
5. Dezember 2012 um 17:38  |  132076

jenau hurdie, ich find auch, ein bißchen pöbeln is beim fußball normal.
zumal ja auch sachliche kritik nicht gerade zu kurz kommt hier in diesem blog, wo eine menge leute mit guten manieren und ahnung agieren.
deswegen wird nicht gleich jemand umgehauen, sonst müsste man ja alle blogs und foren wegen zu großer abstrakter gefahr schließen.


5. Dezember 2012 um 17:52  |  132077

Ein bisschen Schirischelte ist normal und gehört zum „guten“ (schlechten?) Ton, egal wo grad Fußball gespielt/geguckt wird. Kann mich da an ein Spiel einer Freizeitmannschaft erinnern, wo dann Kameraden den Schiri aus den eigenen Reihen (!) anpöbelten. Beim anschließenden Bier war wieder alles ok…
Momentan (in den letzten 3 Spielen) habe ich nur das Gefühl, dass der Live-Blog über das „bisschen“ hinaus geht. Und das nervt mich. Vor allem, wenn dann noch Verbindungen zur „DFB-Mafia“ nachgesagt werden. Das ist für mich – da bleibe ich hart – Verschwörungstheorie-Murks. Und deshalb anstrengend zu lesen. Wenn da vereinzelt Anmerlungen zur Schiri-Leistung kommen, lese ich das durchaus interessiert, gerade wenn ich ein Spiel selber nicht live verfolgen kann.


etebeer
5. Dezember 2012 um 18:41  |  132081

mit Abstrichen bewerte ich die
Schiedsrichter-Leistung als 4 ausreichend
Eine Situation konnte ich nicht nachvollziehen,
unmittelbar vor dem FS der zum 1 :1 führte gab es vom Schiri die Handbewegung weiterspielen.
Dann doch der Pfiff,
das war eine unglückliche Siuation,
der Assi hatte ein Foul von Niemeyer gesehen.

Allerdings gib es da ganz andere als Meyer
http://www.weltfussball.de/schiedsrichter_profil/florian-meyer/hertha-bsc/4/

Aufgefallen ist mir das die jungen neuen Schiedsrichter Hertha gegenüber ganz anders leiten.


pax.klm
5. Dezember 2012 um 19:05  |  132091

Exil-Schorfheider // 5. Dez 2012 um 16:58

Meinte den Plural und eigentlich niemand konkret, finde das wir hier alle als „Strippenzieher“ agieren, war nicht persönlich, schätze ja auch den Sunny ua und Dich mit einer angenehmen Art hier.
Den Satz: Dann muss er dem DFB nichts erklären nachher.”, den habe ich , weil ich ihn nicht richtig ernst nahm, überlesen-vergessen.
Obwohl die wörtliche Aussage schon eindeutig ist!
Und so meine ich auch sunny irgendwie verständlich machen zu wollen, wenn ich etwas nicht ganz „so ernst“ meine, dann darf ich das bei den anderen auch nicht!

Ansonsten findet hier eine eindeutige Schuldzuweisung statt: “ am Ende stehen aber Gewalt in jeglicher Form gegen Schiedsrichter in allen Ländern und allen Spielklassen.“ (sunny)
und:
“ Doch wer…oder noch mehr hier
veröffentlicht….“

Das ist für mich eine Anklage!
Dann sind alles Gewalttäter. Verbrecher die
James Bomb oder irgendwelche Krimis schauen un verantwortlich sind die Produzenten, Darsteller und…, oder wie?

Im Übrigen lehne ich Gewalt und üble Nachrede auch ab…, wie sicher die meisten Schreiber und Leser hier! Oder?

Anzeige