Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Unserem neuen Praktikanten Niclas Kakomanolis kam heute die Aufgabe zu, dass Training nach dem Testspiel-Sieg gegen die U23 des VfL Wolfsburg zu beobachten. Niclas ist 22 Jahre alt, studiert Journalismus und ging schon im Alter von fünf Jahren regelmäßig ins Olympiastadion. Er kennt den Verein also bestens. Hier sein Trainingsbericht:

Die morgendliche Trainingseinheit begann heute zur Abwechslung mal mit Regen. Es war kalt, diesig und ziemlich unangenehm. Doch das Wetter störte die Profis wenig. Mit guter Laune und Tatendrang betraten sie nach dem ersten Sieg des Jahres den Schenckendorffplatz.

Ronny fällt eine Woche aus

Heute jedoch ohne Ronny, der sich bekanntlicher Weise gestern beim Test gegen die U23 von Wolfsburg eine Distorsion (=lat. Verdrehung) im linken Sprunggelenk zugezogen hatte, nachdem er bei einem misslungenem Flankenversuch in den Rasen trat. Teamarzt Dr. Uli Schleicher teilte mit: „Ronny wird eine Woche pausieren, kann dann wieder trainieren.“

Auch Fanol Perdedaj, der trotz seines Urlaubs zuletzt mittrainiert hat, fehlte. Luhukay verriet nach dem Training, dass Perdedaj sich nun eine Auszeit gönnt, da er am Sonntag wieder zurück nach Dänemark reisen wird. Am Montag beginnt dann auch für seinen jetzigen Arbeitgeber Lyngby BK wieder die Vorbereitung. „Fanoli“ sagt also vorerst wieder „Adieu“. Vielleicht sehen wir ihn im Sommer wieder.

Dafür war heute Peter Niemeyer nach seiner Erkältung wieder mit von der Partie. So starteten die Blau-Weißen mit einem leichten Warm-Up, ein paar Antritten sowie Lauf- und Lockerungsübungen.

Lasogga trifft schon wieder

Danach ging es mit dem Ball zum „Ecke-Spielchen“. Durch das rutschige Geläuf war der Ball schnell und daher schwierig zu behaupten, sodass jeder direkte Pass, der beim Mitspieler ankam, gezählt und mit Gejohle honoriert wurde. Als dann der in der Mitte verteidigende Felix Bastians getunnelt wurde, gab es kein Halten mehr, und das Gelächter war groß. Eine sehr lustige Angelegenheit, die auch Luhukay zum Lachen brachte. Ernst und konzentriert ging es danach aber weiter. Den Ball hochhalten, direktes Kurzpassspiel und Schnelligkeit war hierbei die Devise, bis es dann zu einem intensiv geführten Abschlussspiel kam, indem Pierre-Michel Lasogga mit einem strammen Schuss aus kurzer Distanz das einzige Tor erzielte und seinem Team den 1:0 Sieg bescherte. In den Trainingsspielen ist der 21-Jährige jedenfalls schon wieder sehr präsent. Wie hat er euch gestern in der zweiten Halbzeit gefallen?

Beim Nachmittagstraining blieben die Bälle in der Kabine und die Laufschuhe wurden geschnürt. Konditionstraining für die kommenden Aufgaben. 

Bundesliga-Feeling am Sonnabend

Am Sonnabend steht der nächste Test an. Und zwar gegen die Profis des VfL Wolfsburg. Da kommt Bundesliga-Feeling auf. Nicht nur durch die Anstoßzeit um 15.30 Uhr, sondern auch durch die Tatsache, dass das Spiel in der Volkswagenarena ausgetragen wird. Für diejenigen von euch, die mitreisen: Ab 13.30 Uhr bekommt ihr an den Gästekassen Tickets. Ein Stehplatz für 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) und eine Sitzplatzkarte für 8 Euro (ermäßigt 6 Euro). Was meint ihr, wie das Spiel ausgehen wird? Klar ist, dass gegenüber dem Spiel gegen die Amateure etwas mehr kommen muss.

Morgen trainieren die Profis erneut um 9.30 Uhr und um 14.30 Uhr.

PS: Auf der Hertha-Homepage findet ihr den ersten Teil eines ausführlichen Interviews mit Rückkehrer Maik Franz. Darin nimmt der 31-Jährige auch zur hier kürzlich debattierten Konkurrenzfrage Stellung. Er sagt: „Nein, um den Stammplatz geht es mir grad nicht, da muss man realistisch sein. Ich hab gespielt und mich verletzt, mich jetzt wieder zurückgekämpft. Währenddessen hat die Mannschaft gut und erfolgreich gespielt, da kann ich nicht den Mund aufreißen. Es zählt nur die Leistung, das kenne ich beispielsweise aus Wolfsburg, wo es viele Nationalspieler gab.“ Das Interview findet ihr hier.

Gegen Wolfsburg wird Hertha...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


110
Kommentare

derwalter
10. Januar 2013 um 19:05  |  136794

Willkommen Niclas


fg
10. Januar 2013 um 19:05  |  136795

Gold!


10. Januar 2013 um 19:05  |  136796

🙂


KDL
10. Januar 2013 um 19:08  |  136797

@Niclas

„Die morgendliche Trainingseinheit begann heute zur Abwechslung mal mit Regen. Es war kalt, diesig und ziemlich unangenehm. …..“

Fängt an wie ein Krimi-Roman !!!! 😉 🙂

Willkommen.


KDL
10. Januar 2013 um 19:08  |  136798

Ne, ne rasi !!!! 😉

Weiter kämpfen. Klappt schon.


Heisenberg
10. Januar 2013 um 19:11  |  136799

Schönen guten Tag, @Ubremer.
Wie würdest du das „Comeback“ von Perdedaj bewerten? Hat er sich entwickelt? Gab es irgendwelche Aussagen von Luhukay zu ihm, einer Rückkehr, Entwicklung o.Ä?


Freddie1
10. Januar 2013 um 19:16  |  136800

Zur Frage wie Lasso gestern war:
Natürlich sehr engagiert , das Spiel ging aber an ihm vorbei. Körperlich sehr präsent, sehr fit.
Letztlich aber auch ein wenig glücklos, schwacher Torschuss.


coconut
10. Januar 2013 um 19:26  |  136802

@Niclas
Willkommen.
Das Sauwetter wird ja so langsam zu ende gehen und es dafür kälter werden.
Dann rutschen die Jungs nicht mehr wegen dem glitschigen Boden, sondern auf den Eisscholle auf dem Platz herum… 😆

Gegen WOB gibt es eine Niederlage. Die sind eh weiter in der Vorbereitung.


jmeyn
jmeyn
10. Januar 2013 um 19:26  |  136803

@Heisenberg (alias Walter White)
Wie sich Fanol Perdedaj hier in den zwei Wochen, in denen er mitgemacht hat (eine Woche vor Ende der erste Halbserie und eine seit Anfang des Jahres), gemacht hat und was er sich für die Zukunft wünscht, kannst du morgen in der Morgenpost nachlesen. So viel vorab: Luhukay schien von Perdedajs Engagement sichtlich beeindruckt zu sein. Mir persönlich hat er gut gefallen. Wendig und ballsicher. Mal sehen, ob er eine neue Chance bei Hertha bekommt.


10. Januar 2013 um 19:38  |  136804

coole Schreibe..gefällt mir, „der Neue“ 😀
Ich freue mich auf den Lasso
– . hat er m.E. neben Holland die , mit Abstand, bester Schusstechnik ( Alla kenne ich nicht)
– dann noch ne These: so eine lange Auszeit in diesem Alter, bei gleichzeitig so viel positiven Ehrgeiz…könnte…könnte..sogar, unter´m Strich ,sehr positive Synergieeffekte mit sich bringen. Bei Lasso habe ich ein super gutes Gefühl.


Heisenberg
10. Januar 2013 um 20:05  |  136805

Dann werde ich, so es mein Laborpartner denn erlaubt, in der Pause die Crystal-Meth-Küche verlassen um die Morgenpost zulesen. 😉
Danke für die Auskunft!


fechibaby
10. Januar 2013 um 20:28  |  136807

Am Sonnabend wird Hertha den Unterschied zwischen 1. und 2. Liga zu spüren bekommen.
Da Wolfsburg auch schon länger in der Vorbereitung zur Rückrunde ist, werden unsere Jungs dort klar verlieren.
Hoffentlich wird es nicht all zu schlimm.


bama286
10. Januar 2013 um 20:33  |  136808

Kann mir bitte jemand mal das „Ecke-Spielchen“ erklären? 🙂

Bundesliga-Feeling in Wolfsburg… hm… naja stimmt, bei Bundesligaspielen ist der Plastikkasten ja auch nur spärlich gefüllt, passt schon!


Exil-Schorfheider
10. Januar 2013 um 20:49  |  136809

@fechi

Mitnichten! Beide Klubs haben zeitgleich mit dem Training begonnen… 😉


hurdiegerdie
10. Januar 2013 um 21:17  |  136810

Niclas, 22 Jahre. Im Alter von 5 Jahren zum ersten Mal zu Hertha gegangen?
Das müsste dann im Aufstiegsjahr gewesen sein.
So ein Eventfan also. 😉


fechibaby
10. Januar 2013 um 21:34  |  136811

@Exil-Schorfheider

Obwohl die 1. Liga 2 Wochen eher beginnt als Liga 2?
Dann kann es ja doch ein Test auf „Augenhöhe“ werden.
Ich tippe trotzdem auf eine Niederlage für Hertha.
Wie gesagt, hoffentlich wird sie nicht all zu schlimm!


Exil-Schorfheider
10. Januar 2013 um 21:37  |  136812

@hurdie

Gut recherchiert! Wahrscheinlich von Vaddern mitgeschleift und im Ringel-Trikot von Adidas den Rasen zertreten nach dem Aufstieg… 😉

@fechi

Ja, scheint wohl so. Bin am Überlegen, ob ich hin fahre.


10. Januar 2013 um 21:44  |  136813

@Exil

Quatsch, Rasen zertreten. Den Elfer hat er geklaut – in Haching. 😉

@Niclas

Willkommen im Irrenhaus.

@Test

Komisch, dass WOB dieses Spiel im großen Stadion durchführt und nicht auf einem anderen Platz. Zu dieser Jahreszeit wird das Grün doch normalerweise geschont und nach Möglichkeit nicht unnötig strapaziert. Außerdem kostet das doch ein Heidengeld, den Riesenkasten „anzuwärmen“.

Da sollnse mal lieber die Autos billja machen.


Freddie1
10. Januar 2013 um 21:48  |  136814

@bama286
Ich vermute das „Schweinchenspiel“.
Ein Spieler in der Mitte muss an den Ball kommen, während die anderen um ihn rum sich direkt den Ball zu spielen.


hurdiegerdie
10. Januar 2013 um 21:52  |  136815

Wofsburg, das geht ab. Es ist zwar früh in der Vorbereitung, aber ein neuer wirklich guter Trainer (m.E.), neue Chancen für die Spieler und Pericic, der die Karten im Sturm neu mischt.

Ganz klar, früh in der Vorbereitung, aber ich denke bei Wolfsburg werden sich einige zeigen wollen. Mal sehen, wie und ob Hertha dagegen halten kann, denn da wird auch neu gemischt.


hurdiegerdie
10. Januar 2013 um 21:55  |  136816

@Freddie, ist das Eckenspiel nicht 2 gegen 5?

Aufklärung von @Niclas erwünscht.


hurdiegerdie
10. Januar 2013 um 22:17  |  136817

Zunächst mal Dank an @Niclas, aber es geht ja nicht weiter hier (sorry Niclas, wirklich guter Beitrag von dir!!! <-drei Ausrufezeichen).

Also mein OT, den ich zwischen den Jahren bringen wollte, aber aufgrund von familiären Verpflichtungen nicht schaffte.

Was ist jetzt mit Kobi?

In mehren Artikeln betont Kobi immer noch, er hätte nicht geschlagen, es wäre ein Unglück, zwei andere waren dazwischen und es gäbe Zeugen.

Hertha scheint ihm zu glauben und zu ihm zu halten.

Was heisst das jetzt? Warum akzeptiert er ein halbes Jahr Sperre (die höchste ever?) und zahlt „freiwillig“ 60’000 €?

Ist das Vertrauen in die deutsche Sport-(Fussball-) gerichtsbarkeit so gering, dass man selbst diese Strafe bei Unschuld akzeptieren muss? Oder hat er doch? Und wenn ja, warum spielt Hertha dann mit?


Kamikater
11. Januar 2013 um 1:58  |  136821

Hallo Niclas Kakomanolis!

Sieh bloß zu keine Distorsion von Tatsachen zu verursachen…

Hier ein Beispiel:

Der beste Nachfolger Sir Simon Rattles wäre Sir Erich Ribbeck…

Ach so, wer SER ist? -Das ist der Typ, der mal als Bundestrainer in der Kabine den eigenen Verteidiger gefragt hat: „Na, wie spielen wie denn heute in der Aufstellung?“


Kamikater
11. Januar 2013 um 2:02  |  136823

Endlich die kommenden Spieltage:

22. Spieltag
Sonnabend, 16.02.2013: VfR Aalen – Hertha BSC 13.00 Uhr

23. Spieltag
Montag, 25.02.2013: Hertha BSC – 1. FC Kaiserslautern 20.15 Uhr

24. Spieltag
Samstag, 02.03.2013: Dynamo Dresden – Hertha BSC 13.00 Uhr

25. Spieltag
Sonntag, 10.03.2013: Hertha BSC – MSV Duisburg 13.30 Uhr

26. Spieltag
Samstag, 16.03.2013: TSV 1860 München – Hertha BSC 13.00 Uhr

27. Spieltag
Samstag, 30.03.2013: Hertha BSC – VfL Bochum 13.00 Uhr


fg
11. Januar 2013 um 4:54  |  136825

Und leider wieder ein Zuschauerklau von etwa 10.000 durch den Montagstermin gegen Lautern. So ein Mist!


Freddie1
11. Januar 2013 um 6:19  |  136826

Weil ja grad nix passiert:

Wegen Bengalos muss DüDorf 10.000 € zahlen und Ronny kriegt ne Anzeige wegen Fahrens ohne Versicherung. Sein Q7 musste still gelegt werden, weil sein Berater vergessen hat, die Versicherung zu zahlen.


fechibaby
11. Januar 2013 um 8:07  |  136828

@Freddie1

Ist Ronny nicht in der Lage, seine Kfz-Versicherung selbst zu zahlen?
Dafür braucht er einen Berater.
Na ja!!


Freddie1
11. Januar 2013 um 8:21  |  136829

@fechi
Ich bin mir sicher, dass es kein Alleinstellungsmerkmal von Ronny ist, dass ihm der ganze „Papierkram“ vom Berater abgenommen wird. Ich bin mir sicher, dass es es beim überwiegenden Teil der Profis so sein wird.
Bei allen Vereinen.
Aber wenn es bei Subotic oder Lewandowski so gemacht wird, ist es ok, gell?


Exil-Schorfheider
11. Januar 2013 um 8:23  |  136830

@fechi

Was meinst Du, wofür solch ein Berater immer gebraucht wird… Vielleicht hat die Versicherung kein Konto von Caymans geduldet? 😉

Es gibt Vereine, da ist extra jemand im Funktionsteam dafür zuständig. solche Dinge mit ausländischen Spielern zu erledigen.

Seltsam ist es aber schon und wer weiß, ob es überhaupt stimmt…


11. Januar 2013 um 8:24  |  136831

@fechi

Bin mir sicher, dass Ronny das selber könnte. Aber wenn Dir Dein Berater sagt, er kümmert sich drum, dann verlässt Du Dich auch drauf. Warum auch nicht?

Nebenbei, Ausland – fremde Sprache – Behördengänge – Unsicherheit…


Exil-Schorfheider
11. Januar 2013 um 8:24  |  136832

OT an @Dan

http://www.mein-spandau.info/hertha-bsc-spielt-in-spandau_id4413/

Kriegen wir einen Live-Ticker von Dir? 😉


fechibaby
11. Januar 2013 um 9:18  |  136833

Ach ja, die armen Fußballprofis.
Brauchen für alles ihren Berater.
Gott sei Dank kann ich alleine für mich entscheiden und brauche so etwas nicht.
Selbst ist der Mann!!
Wünsche allen ein schönes Wochenende.


sunny1703
11. Januar 2013 um 10:19  |  136834

@fechi

Stell Dir vor, es gibt auch Menschen,die nehmen tatsächlich einen Steuerberater in Anspruch, um alles was damit zusammenhängt von diesem erledigen zu lassen.
Und es gibt auch Menschen, die fahren in eine Autoreparaturwerkstatt, um ihr Auto reparieren zu lassen.
Oder wieder andere nehmen eine Kneipe und deren Personal in Anspruch um ein Bier zu trinken.
Und wieder andere gehen in ein Krankenhaus und lassen sich von Ärzten operieren, anstatt auf eine Wunderselbstheilung zu hoffen.
Und so stellt ein Ronny jemanden ein der für ihn Dinge wie Versicherungen erledigt. Entweder haben die diverse Mahnungen ignoriert oder was aber auch häufiger vorkommt, bei einem Versicherungswechsel hat es behördlich einen Fehler gegeben.

Viel Luft um ziemlich wenig. 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
11. Januar 2013 um 10:30  |  136835

Freddie1
11. Januar 2013 um 10:59  |  136836

Jau, funzt.
Sehr schön, @exil.


Sir Henry
11. Januar 2013 um 11:49  |  136837

Für schlappe 30 Mio ist Balotelli zu haben. Das sollte man ernsthaft in Erwägung ziehen.


teddieber
11. Januar 2013 um 12:10  |  136838

@Sir
der Balotelli ist doch wieder so ein „Ghetto-Fußballer“, die sieht manch einer nicht so gerne hier. 🙂
Der Facebook Link ist herrlich, vor allem die „Aussage“ von Lell.

@Spieltage
Das Spiel gg Lautern ist absolut ärgerlich, auch wenn es abzusehen war. Habe „richtig“ tolle Karten geschenkt bekommen und hoffe das man das auch genießen kann, wenn man nicht an das frühe Aufstehen am nächsten Tag denkt.


Blauer Montag
11. Januar 2013 um 12:18  |  136839

Tunnfish
11. Januar 2013 um 12:19  |  136840

@fechi
Sehest Du Dich selbst in der Lage in Brasilien, Russland oder China eine Versicherung für irgendetwas abzuschließen, die Gesetze zu kennen und allen Deinen „Gastbürgerpflichten“ nachzukommen ohne dabei Hilfe von jemandem mit einheimischen Sprachkenntnissen entgegen zu nehmen?


fechibaby
11. Januar 2013 um 12:33  |  136841

@sunny1703

Viel Luft um ziemlich wenig.

Genau sunny.
Was soll bloß die Aufregung?
Jeder soll mit seinem Berater glücklich werden.
Egeal ob der Spieler bei Hertha, BVB oder sonstwo spielt.
Ende mit diesem Thema!!


11. Januar 2013 um 12:33  |  136842

ach, das ist doch ein Fliegenschiß, -was da wieder zum Thema gemacht wird 😯 (betr Ronny)


Blauer Montag
11. Januar 2013 um 12:41  |  136843

wenn schon, denn schon richtig bitte: Fliegenschiss.

Danke 😀


ubremer
ubremer
11. Januar 2013 um 12:43  |  136844

@Ronny,

die Exklusiv-Quelle zur Meldung, mit Dank an Morgenpost-Chefreporter Michael Behrendt – hier


Blauer Montag
11. Januar 2013 um 12:46  |  136845

Danke @ubremer,
ich hatte den Artikel bereits heute morgen in der Printausgabe gelesen. Hast du in den letzten 10 Minuten meine Email erhalten?


Blauer Montag
11. Januar 2013 um 13:02  |  136846

Stammt der folgende Reim eigentlich von Freimut Wößner, von Robert Gernhardt oder hat er einen anderen Autor?

„Der Führer war ein armes Schwein, er hatte keinen Führerschein“.


Sir Henry
11. Januar 2013 um 13:19  |  136847

Was ist eigentlich aus der Nummer mit ÄBH geworden? Gibt es da was Neues?


11. Januar 2013 um 13:20  |  136848

Hallo liebe Blogger 🙂

Danke erstmal für die netten Willkommensgrüße und es freut mich, dass euch mein Bericht gefallen hat.

Um das Rätsel zu lösen –> Es wurde schon genannt – das “Ecke-Spielchen” ist so wie man es vom Fußballtraining früher vielleicht selber kennt: Man stellt sich im Viereck auf und zwei Verteidiger in die Mitte. Wie viele da tatsächlich außen stehen im Eck ist egal. Gestern waren es glaube ich 6. Mit direktem Kurzpassspiel probierste dann von einem zum anderen Mitspieler zu spielen, sodass die Verteidiger in der Mitte nicht an den Ball kommen. Ist das jedoch der Fall, muss der Fehlpassspieler in die Mitte und selber verteidigen bis er einen Ball abfängt und wieder nach außen darf.

@hurdiegerdie:
Gute Recherche, jedoch war ich damals noch nicht bei einem Zweitligaspiel. Sondern durfte ich als Junge bis zum Abstiegsjahr vor 3 Jahren nur Erstligafußball bestaunen. Ich gehe jedoch heute auch noch regelmäßig hin 😉 Liebe kennt keine Liga, sagt man doch so schön 😀

@coconut:
Da muss ich dir Recht geben. Es war heute schon bitter kalt und der Rasen vereist. Zum Glück gibt es ja aber eine Rasenheizung, die den Spielern weiterhin schöne Trainingseinheiten bescheeren wird 🙂


Sir Henry
11. Januar 2013 um 13:29  |  136849

@Niclas

Es gibt innerhalb der Gemeinde nichtöffentliche Spekulationen (böse) darüber, ob der Springerkonzern (böse böse) mittlerweile bevorzugt Griechen als unbezahlte Praktikanten (böse böse böse) einstellt, um auf diese Weise die verbrannten Milliarden abarbeiten zu lassen (Sauronböse)

Kannst Du das kommentieren? 😉


ubremer
ubremer
11. Januar 2013 um 13:59  |  136850

@Sir,
ÄBH ist eigentlich als unbezahlter Praktikant aus Griechenland bei Hertha?


M.Rehmer
11. Januar 2013 um 14:05  |  136851

Was macht eigentlich T. Gekas?


Sir Henry
11. Januar 2013 um 14:06  |  136852

Ein Praktikum.


Kamikater
11. Januar 2013 um 14:07  |  136853

@fg
Lautern hatte den Montagstermin beabntragt, weil das Spiel ja eh ausverkauft ist und ide dann ihre eigene Bandenwerbung höherwertig vermarkten kann, wenn es bei Sport1 live gezeigt wird. Kann ich verstehen.


Kamikater
11. Januar 2013 um 14:08  |  136854

Umgekehrt – wir hatten den Termin beantragt gegen Lautern. Oh Mann, sorry, falsche Zeile mit dem Handy. Ätzend.


teddieber
11. Januar 2013 um 14:11  |  136855

@Kamikater
Was hat Lautern mit „unserem“ Heimspiel zu tun? Ich dachte das die Bandenwerbung nur dem Heimteam zusteht oder wird das Spiel in zwei Perspektiven übertragen wie bei Länderspielen?


teddieber
11. Januar 2013 um 14:13  |  136856

Ok, schon erklärt 😉


11. Januar 2013 um 14:41  |  136857

sehr komisch 😉 😀
ich merke an Humor mangelt es hier in der Gemeinde nicht 😛


Freddie1
11. Januar 2013 um 14:52  |  136858

Gratulation an Union.
Die neue Tribüne ist fertig gestellt ( und das in Berlin) und wird beim nächsten Heimspiel eingeweiht.


Sir Henry
11. Januar 2013 um 15:00  |  136859

@Freddie

Wäre die Tribüne unter staatlicher Aufsicht gebaut worden, hätte es bei doppelten Kosten dreimal so lange gedauert und es hätten nur halb so viele Leute raufgepasst. 😉


derMazel
11. Januar 2013 um 15:10  |  136860

Wie läuft der Neujahrsempfang im Hause Axel-Springer?


apollinaris
11. Januar 2013 um 15:16  |  136861

@Sir: und bezahlt..wären die Firmen auch noch nicht… 😉


Blauer Montag
11. Januar 2013 um 15:17  |  136862

Lass mich raten @Mazel.

Griechischer Wein
Spanische Tapas
Isländischer Stockfisch
Italienische Minestrone
Türkischer Hammel
Holsteiner Weiderind an Brandenburger Kroketten
Französischer Käse
Kubanische Bardamen.

ALLES vom Feinsten. 😉


Freddie1
11. Januar 2013 um 15:26  |  136863

Na ja @sir,
Die Elbphilharmonie ist ein privater Bau.


Sir Henry
11. Januar 2013 um 15:26  |  136864

@apo

Stimmt, alle drei Firmen nicht. Zwei sind während der Bauphase ob der ausbleibenden Zahlungen über den Jordan gegangen.


Sir Henry
11. Januar 2013 um 15:27  |  136865

@bm

Brasilianische Bohnen


ubremer
ubremer
11. Januar 2013 um 15:30  |  136866

@Neujahrsempfang

der Berliner Morgenpost, ein Twitter-Foto des Chefredakteurs – hier


Blauer Montag
11. Januar 2013 um 15:31  |  136867

Jepp @Sir Henry // 11. Jan 2013 um 15:27

wie du ja schon mal schriebst (wann bloß? :?), geben diese Rückenwind fürs Jahr 2013.


11. Januar 2013 um 15:59  |  136868

@ubr:

und wo ist deine hertha-fahne auf dem twitter-pic? aber immer-hertha ist ja auch noch nicht fahne-pur… 🙄 wann denn endlich??? 🙂

und meine match-worn-trikot-frage nicht vergessen… dankeschön…


11. Januar 2013 um 16:22  |  136869

@Sir Henry

Zwei sind während der Bauphase ob der ausbleibenden Zahlungen über den Jordan gegangen.

„Air Jordan“ kam mir in diesem Zusammenhang in den Sinn . . .

. . . und ich ärgere mich über diesen Kalauer, weil es traurig und unverschämt und (ich verwende das Wort wirklich selten) ein Skandal ist, dass diese Berlin-Brandenburger Polit-Halunken ein Feuerwerk der Verantwortungslosigkeit und Peinlichkeiten abbrennen dürfen, sehenden Auges Existenzen vernichten und nicht stattdessen aus dem Dorf gejagt werden.


Sir Henry
11. Januar 2013 um 16:25  |  136870

War kein Kalauer, @wilson.


Ursula
11. Januar 2013 um 16:26  |  136871

…..“spätestens“ das mit den vernichteten
Existenzen verstehe ich auch nicht @ wilson,
aber ich verstehe so viel nicht! Werde alt!


11. Januar 2013 um 16:29  |  136872

@Sir Henry
Ich meinte „Air Jordan“, also meinen Kalauer.
Dass Firmen in die Existenz rutschen, ist mir bewusst – und macht mich sauer. Richtig sauer.


Ursula
11. Januar 2013 um 16:29  |  136873

Ich bin leicht irritiert, dass das Thema “Kobi”,
das gestern Abend “hurdie” ansprach, ignoriert
wird!? Mich würde schon seit vielen Monden
interessieren, was in Düsseldorf so “wirklich”
abging und “mit STARK passierte“!!!

Was überhaupt in den “Kabinen-Katakomben”
von Düsseldorf vorging, dass es zu solchen
“drakonischen Strafen” gegen “Unschuldige”
oder “geringfügig Schuldige” kam und deren
Akzeptanz seitens der Betroffenen und auch
letztlich seitens des Vereins…??

Dieses Thema kommt HIER und anderswo
kaum nachhaltig auf den Tisch….

Vielleicht weiß “ubremer” nachträglich mehr oder
andere User HIER! Ich kann wie “hurdie” nicht
nachvollziehen, dass wenn “Kobi”, der fairste
Fußballer der “Weltgeschichte”, an seinem
(fast) dadurch bedingten Karriere-Ende, eine
STRAFE von vielen Monaten, zuzüglich der
Winterpause und kaum Aussicht auf einen
Stammplatz hinnimmt, was beinahe einer “Art
Berufsverbot” gleich kommt, wenn man seinen
immer wiederkehrenden Beteuerungen glauben
schenken soll…

…der Verein sich mit ihm “SOLIDARISIERT”
und Kobiaschwili dazu noch eine drakonische
Geldstrafe von 60.000 Euro berappen musste!!!

In einer Kneipenrangelei mit “echten” Körper-
Verletzungen kommt es, wenn überhaupt, zu
vergleichsweise “Peanuts-Urteilen”….

Ich bin natürlich für den Schutz der Schiedsrichter,
aber auch für Schutz der Spieler gegen “Willkür”….

Ich bleibe dabei, ich verstehe das nach wie vor
nicht! Meine Frau ist Rechtsanwältin und die
versteht es auch nicht mangels Sachkenntnis!
Die bedarf es aber, wenn es um ein “öffentliches
Urteil” geht, auch wenn der Richter DFB heißt!!!

Wer versteht das HIER? Warum gibt es auch
seitens der Hertha keine nachhaltige Aufklärung?

Das kann doch KEINER goutieren!? Hat diese
HERTHA so viel “Bammel” vor dem DFB oder
gab es andere, “geheime Absprachen”…..???

Ich verweise noch einmal auf den Beitrag von
“hurdie” gestern Abend um 22.17 Uhr!


sunny1703
11. Januar 2013 um 16:33  |  136874

@Sir

Die fehlplanungen und Unmöglichkeiten die sich mit dem BER, dem Land Berlin und seinen Regierenden Bürgermeister verbindet ist schlimm. CDU Diepgen und nun SPD Wowereit, das sind fast 30 Jahre unteres Regierungsniveau und Verschwendung.

Doch bei allem bitte nicht vergessen, diese Farce beim jetzt BER haben wir Unternehmen zu verdanken,die keine Staatsunternehmen sind.
http://www.berlin-airport.de/DE/BER/Vergaben/VergebeneAuftraege.html

Die Mentalität den Staat abzuzocken ist leider sehr weit verbreitet.

lg sunny


Sir Henry
11. Januar 2013 um 16:45  |  136875

@sunny

Entschuldigung, aber das ist absurd. Die Privatunternehmen, die Du hier auflistest, haben genau das gebaut, was ihnen die Projektleitung aufgetragen hat. Wenn die Projektleitung Mist baut, dann bauen die Baufirmen den beauftragten Mist.

Es ist eben die Expertise, oder das Fehlen selbiger, der Bauleitung, so ein Projekt zu stemmen. Dazu gehört mehr als das Schwingen stolzer Reden.


ahoi!
11. Januar 2013 um 16:45  |  136876

@Kamikater // 11. Jan 2013 um 02:02

danke! das erleichtert die planung. hätte fast zur falschen zeit urlaub eingeriecht. 😉


Papazephyr
11. Januar 2013 um 16:52  |  136877

Hallo @Sunny,

als Hauptverantwortliche jetzt die Vielzahl von ausführenden Bauunternehmen zu benennen paßt nicht.
Die öffentliche Hand & die Flughafengesellschaft dachte, sie könnten das alles selbst planen und mangagen – das war der Hauptfehler.
Empfehle auch diesen – schon älteren – Artikel.
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/flughafen-berlin-sieben-todsuenden-machten-ber-zum-desaster/6724430.html
Viele Grüße, Papazephyr


Bluekobalt
11. Januar 2013 um 16:54  |  136878

@ursula

In einem Hertha Forum werden womöglich solche Fragen als Nestbeschmutzung angesehen, weswegen eine nicht Beachtung unangenehmer Fragen noch die mildeste Art von Bestrafung ist.
Ebenso wurde hier nur sehr zögerlich über die Rolle der „Herthafans“ während und nach dem Spiel geschrieben. Ich bin mir immer noch sicher, wenn die „Herthafans“ nicht während des Spiels versucht hätten einen Spielabbruch herbeizuböllern, so hätte es der DFB nicht so ein leichtes Spiel gehabt.
Gerade für dieses Forum fand ich das immer enttäuschend…


sunny1703
11. Januar 2013 um 16:59  |  136879

@ursula

Du redest von einem Verfahren vor einem (Straf-)Gericht und nicht vor einem Sportgericht. Die Problematik liegt doch darin dass verschiedene Aussagen vorliegen. Hertha BSC machte in der SportgerichtsVerhandlung damit auf ,dass die Spieler verängstigt gewesen sein. Und erst durch die Aussage von Stark vor Gericht, wurde die Herthataktik zerstört. Kobi wollte erst nichts gemacht haben und änderte später seine Aussage in einen Unfall um.
All das hätte vor Gericht vermutlich nicht unbedingt für Kobiashvili gut ausgesehen. So kam es zu einer Einigung zwischen Verteidigung und Staatsanwaltschaft, mit ich vermute 60 Tagessätzen a 1000 Euro. Die Höhe des Tagessatzes ist abhängig ua vom Nettogehalt des Angeklagten und kann bis zu 30.000 Euro reichen.
Die Anzahl der Tagessätze entscheidet das Gericht,hier gab es eben die Einigung ,möglich sind bis zu 360 Tagessätzen,in schweren Ausnahmefällen auch darüber.
Da kobi durch den deal mit der Staatsanwaltschaft nicht vorbetraft ist, war das für ihn doch eine gute Entscheidung dem zuzustimmen.
Und 60 Tagesätze sind keine drakonische Strafe, sondern wären bei jemanden wie mir der vermutlich einen Tagessatz von 10 oder 20 Euro hätte 600 bis 1200 Euro.

lg sunny


Kamikater
11. Januar 2013 um 17:01  |  136880

@teddieber
Wir können bei unserem Heimspiel bei Live-Ü mehr Geld verlangen für die Bandenwerbung von Sponsoren. Das bringt mehr Einnahmen, als die ausbleibenden Fans ausmachen.


Kamikater
11. Januar 2013 um 17:03  |  136881

Und nach dem was ich weiß, hat Kobi, obwwohl er nichts gemacht hat, was die Strafe berechtigt, nur zugestimmt, damit der Verein in die weiteren Planungen der neuen Saison gehen konnte, weil man sonst bis heute vor Gericht wäre und der Spielbetrieb nicht weiter gegangen wäre. So hat man uns unter Druck gesetzt. Oder wir uns, wie es jeder sehen möchte.


11. Januar 2013 um 17:05  |  136882

Späte Selbstkorrektur:

…Firmen in die Insolvenz rutschen…,

muss es heißen.


Freddie1
11. Januar 2013 um 17:08  |  136883

@bluekobalt
Ich finde nicht, dass hier „zögerlich“ über die Bengalo werfenden Knallköppe geschrieben wurde. Die Meinung war doch einhellig.

OT
@Kacar
Der Wechsel zu H96 scheiterte wohl an den Gehaltsforderungerungen ( hast recht gehabt, @dan). Er bezieht derzeit rd 2Mio. Damit können alle auch die Hoffnung begraben, die ihn gern wieder bei uns gesehen hätten.


Kamikater
11. Januar 2013 um 17:08  |  136884

@sunny
Das BER-Desaster ist in meinen Augen alleinig in den Händen „Wowis“ und „Platzis“ zu suchen. Die haben die GF eingestellt udn die Firmen beauftragt, den Schrott beaufsichtigt und Kosten jeden von uns Berliner jetzt schon 600 EUR pro Steuerzahler Netto. Jetzt tun sie so, als wäre das alles nix. Der BEr steht nicht vor 2016, Fakt. Er kostet pro Monat den er nicht läuft 20 Mio EUR.

Ich empfehle die Diskussion bei airliners.de

Da gibts wohl kaum 2 Meinungen. Der Druck der Politik auf die Bauausführungen zeugten von einzigartiger Ahnungslosigkeit gepaart mit Arroganz, Wahlstimmengeilheit und eventuell sogar noch mehr finsteren Machenschaften, die hoffentlich noch alle ans Licht kommen.

Sorry für OT! 🙂


Freddie1
11. Januar 2013 um 17:14  |  136886

@kami
Dann sieht’s beim BVB ja fast wie bei uns aus mit den ganzen 6ern 😉


Exil-Schorfheider
11. Januar 2013 um 17:15  |  136887

@bm

Zu Deiner Winterschlaf-Frage fällt mir ein, dass sich @Dan wohl deswegen nur sporadisch meldet… 😀


Kamikater
11. Januar 2013 um 17:16  |  136888

Kruppke hat sich verletzt. Schlecht für Braunschweig. Der Typ ist richtig gut! Schade, den guckt man sich gerne an.

Gute Besserung, auch wenn es ein Konkurrent ist.

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga2/newspage_660993.html


sunny1703
11. Januar 2013 um 17:23  |  136889

@Sir

Nochmals die Verantwortung für dieses desaster laste ich den Herren Wowereit, Platzeck und Ramsauer an.

Doch diese ganz sicher ahnungslosen Herren, bedacht den Bau eines Großflughafen mal mit ihren Namen zu verwenden und bereit den an allen Stellen passierten Mist zu vertuschen, haben dafür die verantwortung zu übernehmen und zwar nicht im Pretzschen Sinne, aber sie haben ihn nicht fabriziert.

Berlin weiß nicht erst seit dem Steglitzer Kreisel, wie gefährlich es ist, sich zu sehr als Politiker auf Freiberufler oder Unternehmen zu verlassen.

lg sunny


Freddie1
11. Januar 2013 um 17:29  |  136890

@kami
Ich denke auch, dass Kruppke für BS genauso wichtig ist wie Kumbela oder bei uns Ronny.
Aber bei diesem Vorsprung und der mannschaftlichen Geschlossenheit landen sie mE auf einen der ersten beiden Plätze ( meint Platz 2)


Sir Henry
11. Januar 2013 um 17:30  |  136891

@sunny

Mir erscheint das Risiko Berlins, sich auf die Politiker zu verlassen, viel größer.


mirko030
11. Januar 2013 um 17:31  |  136892

Vielleicht kann Hertha im Sommer Leitner von Dortmund ausleihen. Das wäre sicherlich einer mit perspektive.


Freddie1
11. Januar 2013 um 17:33  |  136893

@mirko
Stimmt! Aber auf der Position haben wir auch reichlich Spieler.


mirko030
11. Januar 2013 um 17:34  |  136894

Was mich beim BER noch interessiert ist, wo das fehlende Geld wieder herkommen soll. Da fehlen bestimmt noch 3 Mrd.. Und da Berlin zukünftig weniger Geld zur Verfügung hat, wird es schwer das aus dem Haushalt zu nehmen.


mirko030
11. Januar 2013 um 17:36  |  136895

@Freddie

Wenn Hertha ihn bekommen kann, dann sollte man ihn holen und einen anderen abgeben.


Freddie1
11. Januar 2013 um 17:40  |  136896

@mirko
Wen sollte man dann abgeben?
Denn wie du schrobst, können wir ihn bestenfalls nur leihen.


Kamikater
11. Januar 2013 um 17:40  |  136897

@mirko030
Das Ding muss kurz oder lang eh privatisiert werden, entgegen dem, was man am Anfang gerne gehabt hätte. Nur dennoch muss erstmal für eine Mrd. saniert werden, nur dafür, dass er sowieso zu klein ist. Unglaublich, was für Geldvernichtungsmaschinen Politiker sein können, die daran verdient haben und noch verdienen werden.

An dem Tag, an dem es eine Demo gegen diese Heinis gibt, werde ich dabei sein. Gaz sicher.

@Freddie
Leitner ist doch zentraler OM. Da haben wir außer Ronny nur noch Mukhtar, oder?


sunny1703
11. Januar 2013 um 17:41  |  136898

@mirko

Keine schlechte Idee.

@Sir

Einer unser bekanntesten Bundeskanzler hat mal zu einem runden Geburtstag gesagt, die Macht in diesem Land habe nicht ich, haben nicht die Parteien und schon gar nicht die Wähler, sondern die Wirtschaft.

Zu dem zeitpunkt gab es noch nicht diesen Turbokapitalismus, sondern er war eher marktwirtschaftlich angehaucht .

Immer wenn es um solche Versäumnisse geht, stecken Politiker die sich haben täuschen oder korrumpieren lassen mittendrin. Sie nehmen den Hut und fallen meistens weich,die Parteien nutzen das für ihre Zwecke und die die korumpiert oder getäuscht haben,waschen ihre Hände in Unschuld.

Es ist wie in einer Ehe ,es gibt eben nur ganz selten DEN Schuldigen, wenn es zu problemen kommt.

lg sunny


mirko030
11. Januar 2013 um 17:50  |  136899

@Freddie

Wenn ich die Spieler in unserem DM sehen, sind doch einige Ü30.

Kluge, Niemeyer, Kobi (wenn er da spielen sollte).

Wer bei Hertha ist eigentlich noch ein 6er?

Auf dieser Position eingesetzt werden können sicherlich Lusti (für mich eher in der IV gesetzt) Holland und Janker und dann ist es m.E. aber auch schon vorbei. Wenn Perde zurück kommt haben wir noch einen gelernten 6er.

Da Leitner für m.E. eher ein offensiv denkender 6er ist, haben wir außer Kluge keinen der diese Position bekleiden kann.


mirko030
11. Januar 2013 um 17:52  |  136900

@Kami

Die Frage lautet, welcher private Investor tut sich den BER noch an, es sei denn er bekommt Garantien von Berlin, Brandenburg und dem Bund.


Freddie1
11. Januar 2013 um 17:52  |  136901

@kami
Für mich ZM. Und damit Kluge, Lusti und die anderen 6’er in Konkurrenz.
Nicht dass wir uns falsch verstehen: ich hätte Leitner schon diese Saison gern bei uns gesehen.
Aber als Leihe?


Ursula
11. Januar 2013 um 17:53  |  136902

100 ster!


Freddie1
11. Januar 2013 um 17:54  |  136903

@mirko
Hat sich überschnitten


mirko030
11. Januar 2013 um 17:54  |  136904

@Freddie

Vielleicht besteht ja die Möglichkeit einer KO oder eine Leihe über 2 Jahre.

Aber soweit ich das sehe, muss Hertha für gute Spieler auch das Risiko von Leihen eingehen, um eine gute Mannschaft zusammen zu bekommen.


Ursula
11. Januar 2013 um 18:00  |  136905

Unverstaendnis nach wie vor….

?…allenthalben!

Unschuldig, aber ein Deal fuer den
Spielbetrieb…?

Sorry, sorry auch fuer Smartphone!


11. Januar 2013 um 19:12  |  136915

@sunny

Wenn ich sehe, welchen Umgang die Politik mit den gestohlenen ihr treuhändisch überlassenen Steuergeldern pflegt und es ihr auch in Zeiten historisch höchster Einnahmen nicht gelingt, einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen, dann kann ich nur sagen: „Na, ein Glück!“ (dass die wahre Macht in der Wirtschaft liegt).

Viele Tausende fleißige Unternehmer und ihre fleißigen Mitarbeiter sichern unseren famosen Wohlstand, und nicht die Truppenteile in den Bürofluchten im Regierungsviertel.


Tunnfish
11. Januar 2013 um 19:51  |  136916

@wilson

Ich meinte “Air Jordan”, also meinen Kalauer.
Dass Firmen in die Existenz rutschen, ist mir bewusst – und macht mich sauer. Richtig sauer.

So falsch war das gar nicht.

So manche FIRMA ist in der Vergangenheit mit Hilfe von Politikern in oder zurück in die Existenz gerutscht…


fechibaby
11. Januar 2013 um 23:05  |  136924

Kamikater // 11. Jan 2013 um 17:13

Dortmund holt Sahin zurück:

Wer hat bei Hertha die Klasse wie Sahin!
NIEMAND!!
Die Jagd auf Bayern ist gestartet!


apollinaris
12. Januar 2013 um 14:55  |  136967

Na, die Wirtschaft wirtschaftet nachweisbar keinen Deut besser-da schnitze ich mir auch keinen Weihnachtsmann.
**

Hertha muss immer über Leihen nachdenken, das wird mittelfristig Bestandteil einer Strategie sein müssen. Alles andere, scheit mir Wunschdenken zu sein.


Freddie1
12. Januar 2013 um 15:15  |  136968

Natürlich muss Hertha über Leihen nachdenken. Das ist doch eine Selbstverständlichkeit .
Nur muss der Spieler dann sofort weiter helfen können. Muss demzufolge ein gestandener Profi sein und nicht ein junger aufstrebender Spieler.


apollinaris
12. Januar 2013 um 15:34  |  136971

@freddi: auch da würde ich widersprechen: warum denn nicht? Ein leitner(beispielsweise) wäre in unserem Kader eher gleich einer der Besten.. 😉
Ich sach mal so: et muss passen.- Das ist das einzige Kriterium, was mir einfällt 😀

Anzeige