Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Schlechte Nachrichten von Peer Kluge: Der 32-Jährige wird wegen eines Anrisses des Außenbandes im linken Fuß voraussichtlich sieben bis zehn Tage ausfallen. Das teilte der Verein nach einer MRT-Untersuchung durch Mannschaftsarzt Dr. Uli Schleicher heute Vormittag mit. Damit verpasst Herthas defensiver Mittelfeldspieler aller Wahrscheinlichkeit nach das Stadtderby gegen den 1. FC Union am kommenden Montag.

Passiert ist die Verletzung gestern im Auswärtsspiel gegen Jahn Regensburg, als Roman Hubnik in einen Ball grätschte und dabei nicht nur einen Regensburger erwischte, sondern auch Kluge. Mit schmerzverzehrtem Gesicht humpelte Herthas Vizekapitän vom Platz. Schon direkt nach dem Spiel hatte Manager Michael Preetz befürchtet, dass Kluge für das Derby ausfallen wird.

Trotz der Diagnose hegt Preetz aber weiter Hoffnung:

“Wir geben ihn noch nicht auf. Peer ist ein Kämpfer. Vielleicht gibt es noch eine kleine Chance.”

Wer ersetzt den 32-Jährigen gegen Union?

Kommt es so wie erwartet, und Kluge fällt aus, stellt sich die Frage, wer ihn in knapp einer Woche im Olympiastadion ersetzen wird? Hubnik, der auf der ungewohnten Position im defensiven Mittelfeld gestern gegen Regensburg keine gute Figur gemacht hatte, wäre eine Variante. Eine andere wäre Marvin Knoll, der gestern für den angeschlagenen Kluge eingewechselt wurde und sogar noch ein Tor erzielen konnte. Möglich ist aber auch, dass Trainer Jos Luhukay sein System ganz umstellt, Ronny auf die “Acht” zieht und mit zwei Stürmern beginnt.

Hoffen auf Niemeyer

Vieles in Luhukays Überlegungen hängt aber auch von einem anderen Profi ab: Peter Niemeyer. Immerhin gibt es bei Herthas Kapitän nach der schmerzhaften Zehenverletzung wieder Grund zur Hoffnung. Der 29-Jährige machte heute Morgen beim Training Sprinteinheiten mit Fitness-Coach Hendrik Kuchno. Luhukay sagte nach der Übungseinheit:

“Peter hat eine intensive Laufeinheit absolviert, um körperlich und konditionell auf Augenhöhe mit der Mannschaft zu sein. Ich glaube und hoffe, dass er am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.”

Niemeyer selbst sagte:

“Im Laufschuh habe ich keine Probleme mehr. Jetzt muss ich schauen, ob es auch im Fußballschuh geht. Das Derby aber will ich auf keinen Fall verpassen.”

Ein Ausfall von Kluge und Niemeyer gegen Union wäre für Hertha sicherlich sehr schwer zu kompensieren. Was denkt ihr: Wer ersetzt Kluge? Und was passiert, wenn auch Niemeyer passen muss?

Morgen hat die Mannschaft noch einmal einen freien Tag, bevor am Mittwoch zunächst eine leichte Trainingseinheit am Morgen und am Nachmittag für diejenigen, die gegen Regensburg nicht von Beginn an gespielt haben, ein internes Testspiel gegen die U23 angesetzt ist.

Wer soll Peer Kluge im Derby ersetzen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

339
Kommentare

Sir Henry
4. Februar 2013 um 14:05  |  140937

So schnell erledigen sich die “Probleme” mit den angeblichen Doppelbesetzungen im Team.

Ich höre schon die ersten Stimmen, die wieder davon sprechen, dass der Kader viel zu dünn aufgestellt sei.

Gute Besserung, Kluge.


4. Februar 2013 um 14:05  |  140938

Zweiter Versuch für meinen Tipp: Knoll!


4. Februar 2013 um 14:06  |  140940

…vielleicht drängt sich ja auch Kobi in der nächsten Woche derart auf, dass er gegen Union eine Option ist. Seine Ruhe und Abgeklärtheit könnte gerade gegen Union gut tun. Wobei – das dachte ich vor dem Düsseldorf-Spiel auch 😉


Bertinho92
4. Februar 2013 um 14:10  |  140942

Ronny zurückziehen und mit der Doppelspitze Ramos/Lasogga aufdribbeln.


berliner_030
4. Februar 2013 um 14:10  |  140943

Siehe meinen Post vom 4. Feb 2013 um 14:04
im vorherigen Blog!

Ist nur ne Vermutung gewesen! 😀

Sehr bitter der Ausfall! Auch wenn wir Alternativen für die 6er Position haben. Ich hoffe, dass Niemeyer es schafft zum Derby!

Gute Besserung Kluge!


Ursula
4. Februar 2013 um 14:11  |  140944

Blech!


fg
4. Februar 2013 um 14:18  |  140948

auch wenn hubnik keinen vorsatz hatte, ist meine stimmungslage ähnlich wie die von @elfter freund (im vorthread): seit hubnik bei hertha ist, ist das verhältnis aus guten leistungen und wahnsinnigen kackaktionen leider mittelerweile deutlichgekippt, wobei die böcke bzw. fehlleistungen in der jüngeren vergangenheit nahezu die komplette vorherrschaft übernommen haben.
ich bin als fan ehrlich: wenn er spielt, habe ich angst, zumal auch fußballerisch bei ihm nix geht (technik), also bitte nicht nochmal ins zdm!
es ist echt zum speien, wir kriegen einfach die wunschelf nicht zusammen: kaum kommen welche zurück (franz, lasogga), fallen andere aus (pn, kluge – und die sind nun genau unser herzstück). wenn pn gegen union nicht fit wird, sehe ich schwarz, was die ordnung angeht, vielleicht gewinnen wir ja dann 5:4.
umso mehr hoffe ich, dass pekarik und äbh langsam von jlu als einsatzfähig eingestuft werden, denn sahar und allagui auf außen – das scheint es ja wohl leider nicht zu bringen…


Ursula
4. Februar 2013 um 14:23  |  140949

Knoll, Holland, Kobi (?), gar Mukhtar (???)…..

Für mich ist es ganz klar, nur der Hany
Mukhtar!

Für nen Schlendrian, den Bastian

Für`n Grottenkick, den Hubnik (leider)!

Wird`s nicht doll, dann den Knoll!

Auf die “Sechs” und nicht am Rand,
dann den Fabian Holland!

Und wen schicken wir in die Wüste Gobi…..?


fg
4. Februar 2013 um 14:23  |  140950

@blogpapis: wie sieht das denn jlu mit pekarik und äbh? waren sie nur für regensburg keine kandidaten und könnten nun in betracht kommen? oder plant er realistisch mit ihnen erst in 4-6 wochen?


fg
4. Februar 2013 um 14:24  |  140951

ursula: cool!


Ursula
4. Februar 2013 um 14:29  |  140955

Danke “fg”, bin schon geduckt, gleich wech….


TassoWild
4. Februar 2013 um 14:34  |  140956

Hubnik auf der 6 war ein Irrtum, das ist wohl klar. Seine Effizienz muss nun Kluge ausbaden.
Warum nicht Felix als LV und Fabian als fliegenden Holländer im DM? Wenn es KOpi 😉 denn partout nicht sein soll…


berliner_030
4. Februar 2013 um 14:35  |  140957

@ Ursula: Haha konnte mir das Lachen nicht verkneifen! 😀

Also ich würde auf jeden Fall jetzt Lustenberger vorziehen. Ich finde wir haben bessere Alternativen für die IV, als für das ZM. Ich würde Franz und Brooks zusammen aufstellen. Sehe da kein Problem. Brooks ist jetzt nicht mehr ganz grün hinter den Ohren und ist eingespielt. Und auch wenn Franz lange verletzt war, denke ich, dass er schnell ins Spiel kommen wird. Gerade in einem Derby ist mir jemand wie Franz ganz “lieb”.


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 14:40  |  140958

@elaine und @püppi,

bitte mal das heimische Mail-Fach konsultieren 😉

@mitleseneJutta

schreibt mir bitte eine ganz kurze Mail

(Adresse: vorname.nachname@axelspringer.de )


Sir Henry
4. Februar 2013 um 14:41  |  140959

Glaube nicht, dass Luhu wird Lusti auf die Sechs ziehen wird. Warum soll er ZWEI Baustellen schaffen? Lusti ist auf der Sechs nicht eingespielt und der neue IV muss sich auch erst finden.

Er wird die Stabilität möglichst lassen und, in Abhängigkeit von Niemeyers Spielfähigkeit reagieren und die Sechs(er) ersetzen.


fg
4. Februar 2013 um 14:42  |  140960

mit pekarik und äbh:

kraft
pekarik, lusti, brroks, kobi
pm, mukhtar
ndjeng, ronny, äbh
ramos

ohne die beiden:

kraft
franz, lusti, brooks, kobi
pn, mukhtar
ndjeng, ronny, ramos
lasogga


Sir Henry
4. Februar 2013 um 14:44  |  140962

Oh Gott, der letzte Satz:

Er wird die Stabilität erhalten wollen und, in Abhängigkeit von Niemeyers Spielfähigkeit, reagieren und die Sechs(er) ersetzen.


Traumtänzer
4. Februar 2013 um 14:47  |  140963

@Sir Henry // 4. Feb 2013 um 14:05
Hähä, geil, Ähnliches habe ich auch gedacht! Sehr gut.

So sieht’s doch aber mal aus: Wir foulen uns ein stückweit selbst kaputt (Hubnik/Kluge) oder ausm Spiel (Holland).

Ich glaube aber, dass das kein Problem ist. Kobi könnte aus meiner Sicht in eine Sechser-Position rücken und wenn Niemeyer trotzdem noch ausfiele, ließe sich vielleicht Lusti nach vorne ziehen. Für ihn zöge dann Franz auf die IV und für Holland spielt Bastians, weil die Unterschiede zwischen ihm und Holland eh nicht so gravierend zu sein scheinen.

Wenn ÄBH schon wieder fitter sein sollte, glaube ich, wird der Druck auf Ben Sahar deutlich wachsen. Die rechte Flügelseite wird auch interessant werden. Da hängt’s auch davon ab, ob Pekarik schon spielreif ist. Wenn ja: Pekarik rein und Ndjeng nach vorne ziehen – tschüssi, Allagui.

Werden also u.U. wieder ein paar Plätze auf der Ersatzbank/Tribüne frei… die sich allerdings auch nahtlos wieder auffüllen lassen. :-)

Meine momentane Wunschaufstellung (unter gewissen Prämissen) wäre dann:

————————– Kraft ————————-
Pekarik – Franz – Brooks – Bastians
——– Lustenberger – Niemeyer ——–
——– Ndjeng – Ronny – ÄBH ——–
————————– Ramos ————————–


Ursula
4. Februar 2013 um 14:50  |  140964

“Elaine, Püppi, Jutta”, Ursula auch….?


Dogbert
4. Februar 2013 um 14:50  |  140965

Solche unglücklichen Situationen können auch auch bei Trainingseinheiten passieren. Warum unterstellt ihr Hubnik eine böse Absicht?

Es ist wirklich ärgerlich, weil Kluge der einzige ist, dem eine Bindung zu den Mannschaftsteilen gelingt.

Er ordnet als Mittelfeldmann die Defensive und leitet die Angriffe ein, wo dann Ronny als der offensivere Part diese weiterführt.


fg
4. Februar 2013 um 14:55  |  140966

fg // 4. Feb 2013 um 14:18

auch wenn hubnik KEINEN vorsatz hatte,…

er zieht halt einfach das unglück an.


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 14:56  |  140967

7 bis 10 Tage laut Schleicher ?
Also 3 – 4 Wochen …


fg
4. Februar 2013 um 14:59  |  140968

@king: 😉


Plumpe71
4. Februar 2013 um 15:02  |  140969

Bitter mit dem Verletzungspech und Kluge wird dem Team fehlen, auch wenn er meist sehr unauffällig seinen Job verrichtet.

Viel schlechter als Hubnik hätte Kobi die 6 auch nach so langer Pause gegen Jahn nicht spielen können, warum also Kobi nicht im Derby neben dem hoffentlich genesenen Niemeyer. Von Mukhtar sehe ich bisher zwar schon sehr interessante Ansätze, aber von Beginn an .. weiß nicht, würde ihn eher spielabhängig wieder reinwerfen, vielleicht mal etwas länger als “nur” ab der 70. Spielminute. Bei Kobi gefällt mir die Ruhe am Ball und dass er nach vorne etwas bewegen kann, aber ich könnte mir für Hany auch einen Einsatz auf der rechten Aussenbahn vorstellen. Was ich gegen Jahn von Allagui gesehen habe, bringt der Junge locker

Mal sehen, wie die Lauterer heute aus den Startlöchern kommen und wieviele Neueinkäufe auf einen Schlag in der Startelf zu sehen sind. Vor allem aber, wie schnell integrieren die sich. Ein Punkt traue ich 1860 durchaus zu, sogar mehr, wenn die nicht so unkonstant wären. Bin gespannt wieviel Puffer nach heute Abend zwischen uns und dem Dritten ist.


Freddie1
4. Februar 2013 um 15:03  |  140970

Glaube aus den genannten Gründen auch nicht, dass Lusti auf die 6 gezogen wird.
Wenn unser Capitano spielen kann, wäre ich für Kobi neben ihn. Ich weiß nicht, ob dieses Spiel vor 75000 für Mukthar zu früh kommt.


Dogbert
4. Februar 2013 um 15:03  |  140971

Außenbandanriß bedeuten mindestens drei Wochen bei einer Körperkontaktsportart wie Fußball. Bei Sportarten ohne Körperkontakt kann man durchaus von 7 bis 10 Tagen sprechen, aber selbst da wird man eher 14 Tage als unterste Grenze wählen, um im Leistungssport wieder einsteigen zu können.


Kamikater
4. Februar 2013 um 15:05  |  140972

Das mit Kluges Ausfall ist großer Mist, denn er ist taktisch unser wichtigster Mann und der Einzige, der ein wenig Ordnung ins ansonsten weitestgehend chaotische Miteinander brachte. Bitter.

Na gut, nun muss Peter fit werden. Denn im Hinspiel hat Mattuschka noch gefehlt, die werden also wesentlich kampfstärker und kompakter auftreten. Schon deshalb schmerzt der Ausfall Peers empfindlich.

Ich würde erstmal nicht mit Hany spielen, sondern ganz konservativ Niemeyer und Hubnik aufstellen, schon der Kopfballstärke wegen, die man gegen die Unioner braucht. Wenn die dann ab der 70. Minute müde sind, kann man bei eigener Führung immer noch Mukhtar bringen.


Plumpe71
4. Februar 2013 um 15:14  |  140974

@Kami,

Mattuschka war Anfang September im Hinspiel dabei


Kamikater
4. Februar 2013 um 15:17  |  140975

Na, dann war er so schlecht, dass er nicht zu sehen war… 😆

Stimmt.


fg
4. Februar 2013 um 15:19  |  140976

mukhtar auf außen fänd ich auch interessant, mit ndjeng und ronny könnten sie eine doppelspitze füttern.
franz? einerseits gut mit seinem feuer, andererseits riskant wegen der freistöße.
bei der aufstellung hier hätten wir sogar fünf kopfballtiere am start…

————kraft————-
franz, lusti, brooks, kobi
———pn, ronny——–
ndjeng————–mukhtar
——–wagner, ramos—–


apollinaris
4. Februar 2013 um 15:24  |  140977

Für mich passiert das, was jeder Mannschaft passiert-mal mehr , mal weniger.
Ich sehe auch nicht, dass nun Alarmstufen gezündet werden müßte.
– Lust vorziehen, würde in dieser Situation wohl extrem kontraproduktiv sein, den totalen Umbau bedeuten.
Im DM haben wir hervorragende Alternativen.
Gegen Union würde ich auf Kobi und Muhktar setzen.
Selbst Muhktar und Holland würde ich mich trauen. Das wird niemals passieren.
Luhu könnte Knoll und Hubsi favorisieren oder Bastians/Kobi.


Kamikater
4. Februar 2013 um 15:26  |  140978

——————–kraft——–———
ndjeng – lusti – brooks – bastians
——niemeyer—-hubnik———
allagui———-ronny—-—–äbh
——–———-ramos—–———-


Blauer Montag
4. Februar 2013 um 15:28  |  140979

Für heute nur das Wichtigste:
Gute Besserung Peer Kluge und Käptn Niemeyer. Ich hoffe, der Käptn wird fit fürs Spiel in 1 Woche mit dem blauweißen Dampfer HERTHA (wir sind hier nicht auf der “MS Concordia”). Ich bin wie die Mehrheit der heutigen Wähler für Knoll im DM.

Laut Kurier hat Holland die fünfte gelbe Karte bekommen und muss pausieren. :-(


sunny1703
4. Februar 2013 um 15:29  |  140980

Ich fand Hubnik nicht so schlecht, er hat die PN Aufgabe im DM doch einigermaßer erledigt. Allerdings zusammen mit PN sollte auf jemanden im DM gesetzt werden,der etwas mehr Akzente im Spiel nach vorne setzen kann.
Das heißt entweder Lustenberger auf die 6 und Franz oder Hubnik in die IV oder Kobi ins DM. Nur wie ist der in Form?

lg sunny


Elfter Freund
4. Februar 2013 um 15:30  |  140981

Was ich mich immer frage, warum traut keiner dem Marcel Ndjeng einen Auftritt im defensiven Mittelfeld zu. Das hätte doch mal was. Außen bekommen wir, denke ich, besetzt…


apollinaris
4. Februar 2013 um 15:31  |  140982

@BM: danke..das stimmt. Dann wird´s etwas enger. Bastians spielt dann schon mal LV.
Also Kobi plus Knoll, Hubsi oder Hany..Die werden wir sowas von vahaun.


apollinaris
4. Februar 2013 um 15:32  |  140983

@sunny: wenn das DM komplett umgebaut werden muss, wird kein Trainer der Welt ( ich hänge mich da mal weit raus..), auch noch die eingespielte IV opfern 😯


Plumpe71
4. Februar 2013 um 15:34  |  140984

1860-Lautern wird mit Siebert von einem Berliner Referee geleitet, vielleicht nicht ganz so glücklich die Ansetzung


Petra in Berlin
4. Februar 2013 um 15:39  |  140985

Oh mein Gott, bitte nicht wieder Hubnik. Der ist echt nicht mehr der Alte und bringt es leider nicht mehr. Dann lieber mit Knoll und hoffentlich Niemeyer beginnen. Und Bastians für Holland. Wenn Niemeyer ausfällt, dann Lusti ins DM und Franz neben Brooks aufstellen.


sunny1703
4. Februar 2013 um 15:39  |  140986

@apollinaris

Das hoffe ich auch zumal mir neben Lusti auch Brooks immer besser gefällt.

Also Kobi ins DM, nur was tun wenn beide Stamm 6 er ausfallen?!

lg sunny


etebeer
4. Februar 2013 um 15:41  |  140987

@ursula, ich bin so frei
der Holland der ist nicht dabei.
die fünfte gelbe hat jetzt
drum wird er auch nicht eingesetzt.


Plumpe71
4. Februar 2013 um 15:42  |  140988

Sehe das mit der IV wie @apo, Lusti soll er da mal belassen, warum ohne Not ne Baustelle aufmachen und dann ausgerechnet Franz, den ich nicht mal nach Berlin geholt hätte. Freistöße am und um den16er gilt es zu vermeiden und grad gegen Union sollte Hertha da ein gebranntes Kind sein, ich gebs ja zu Spielertypen wie Franz haben bei mir sehr wenig Kredit, seine bisherigen Auftritte haben mir jedenfalls gereicht.


Exil-Schorfheider
4. Februar 2013 um 15:48  |  140989

etebeer // 4. Feb 2013 um 15:41

Gestanden hat´s hier schon vor Stunden,
nur ist der Eintrag wohl verschwunden…


Ursula
4. Februar 2013 um 16:00  |  140990

Dann dank` ich mal für Eure Info
und weiß es endlich, bin ich froh!

Beim nächsten Mal, verspreche ich,
schreibe ich den Unsinn nich…


Dan
4. Februar 2013 um 16:02  |  140991

Hubnik

Auch wenn meine “Liebe” zu ihm am abkühlen ist, sollte man ihn nun nicht den “Hunden zum Fraß” vorwerfen.

Hubnik hat als Herthaner mal ordentliche Leistung abgegeben, dass scheint in seinem Nervenkostüm verschüttet worden zu sein.

Mancher kommt vielleicht mit zwei Abstiegen als Abwehrspieler und dem Verlust seines Platzes im Nationalteam nicht klar.

Etwas “unfair” fand ich auch gestern und heute in der Print, die erste Halbzeit und das fehlende Eröffnungsmoment dem Hubnik “in die Schuhe” zuschieben.

Hubnik ist eine ´”grober” Handwerker, ein Verteidiger und kein Lusti oder Kluge. Er sollte Kluge den Rücken freihalten. Doch wenn der Gegner in Überzahl hochverteidigt und sich Spieler wie Allagui oder Sahar zu schade sind auch die defensiven Aufgaben wenigsten ausreichend zu erledigen, dann kommt sowas wie gestern in der 1. Halbzeit raus.
Immerhin hat man mit Hubnik auch die 2. Halbzeit bestritten.

Winterpause, neuer Trainer und heiß darauf den Abstiegskampf anzugehen. Wir waren sicherlich schlecht, aber ich fand Regensburg und der Plan von Smuda hat in der 1. Halbzeit gut fuktioniert.

Hubnik ist Herthaner, er stellt ruhig und ohne Fisimatenten seine Kraft für unseren Verein zur Verfügung. Ja für Geld, aber trotzdem kein Grund ihn zu “Kreuzigen”. (überspitzt)


BlauerMontag
4. Februar 2013 um 16:08  |  140992

@exil-s_15:43_;-)


apollinaris
4. Februar 2013 um 16:16  |  140993

@dan: schreibst mir aus der Seele. Imm
@sunny, dann, wie gesagt:
Kobi+Knoll oder Mukhtar
wir spielen gegen Union Berlin, nicht im Pokal gegen den BvB. 😉
Die machen mir keine Angst…! 😀


etebeer
4. Februar 2013 um 16:19  |  140994

@Exil-Schorfheider 😀
sind zu viele Kommentare hier
das ich die Übersicht verlier,

Alles nur Spaß,das war’s


Freddie1
4. Februar 2013 um 16:29  |  140995

Oh, war ja fast ein Insterburg ( die Älteren werden sich erinnern).
Ich liebte ein Mädchen auf dem Mars,
Ja das war’s .

@dan
Volle Zustimmung bzgl deiner Einlassung zu Hubsi.


Dan
4. Februar 2013 um 16:34  |  140996

Kluge – Ersatz

Bisher hält J-Lu an “seinem Sytem” fest und gegen seine Denkweise vom gesprochenem Wort ist er nie (?) abgewichen.

So wird er wohl die IV nicht auseinanderreissen, Pekarik wird nur eingesetzt wenn 100%, denn mit Bastians muss er schon die Viererkette auf der LV-Position neu besetzen.

Er ersetzt meist die Position 1:1, hier kommt unseren Kiebitzen und Berichterstattern die Aufgabe zu, demnächst die blauen und gelben Leibchen genauer zubeobachten .

Hier mal der Überblick über den Ersatz von Peer Kluge:

2. Spieltag Auswärts gegen FSV Frankfurt: Ronny

5. Spieltag Heim gegen Aalen:keiner – Umstellung des Systems auf 4-4-2 mit einem 6er

15. Spieltag Auswärts gegen Aue: Lustenberger dafür Hubnik in die IV.

In der Vorbereitung:
Wolfsburg: Andrich
HSV: Andrich
Bayern U23: Knoll
Lugano: Mukthar
Graz: Kluge durchgespielt

Wie ihr seht sind der Kreativität unseres Trainers, bei einem Kluge Ersatz, keine Grenzen gesetzt.


Tunnfish
4. Februar 2013 um 16:35  |  140997

@Spiel
So bescheiden die erste Halbzeit war, ein 5:1 bleibt ein 5:1 und somit sehr ordentlich aus der Affäre gezogen. Das das 1:3 gegen FSV, das 2:1 zu Hause gegen Regensburg und das 2:2 gegen Duisburg fand ich viel schlimmer.

Bei gleicher Leistung wie in Hälfte 1 dann gegen Union wird es sicherlich für einen Sieg nicht reichen, aber so bleiben glaube ich alle Spieler wachsam.

Entgegen der Ankündigung war man eben doch nicht von Beginn an voll da, hat Regensburg auf die leichte Schulter genommen….Psychologie.

Es ist müßig jetzt schon über ein Abschneiden in Liga 1 zu philosophieren. Erstmal klarmachen den Aufstieg, dann geht es weiter mit der Planung.

Mannschaftliche Geschlossenheit und die Fähigkeit sich zusammen zu raufen, ist die größte Stärke die eine Fußballmannschaft zeigen kann.

Mir bleiben die Probleme nicht verborgen, den Verantwortlichen und den Spielern aber auch nicht.
Irgendwann wird sich der Erfolg auch spielerisch einstellen.
Spiele dann trotz der Unzulänglichkeiten im Pass- und Stellungsspiel und bei den Laufwegen so zu gewinnen und über die extrem verbesserten Standards eine Entscheidung erzwingen zu können sind eine Stärke, keine Schwäche.

An dem Rest muss weiter gearbeitet werden.

Kluges Ausfall ist gefährlich, sollte nun auch Niemeyer nicht fit werden, sehe ich große Schwierigkeiten gegen Union.

Das Experiment mit Hubnik auf der 6 sehe ich aber auch als gescheitert an. Hatte ja auch Kobi dort erwartet.
Man darf aber auch nicht vergessen, dass Hubnik diese Rolle nicht wirklich kennt.
Ronny zurückzuziehen würde ihn seiner offensiven Stärke berauben, da ist er derzeit nicht zu ersetzen.

Von daher PN/Kobi mit Knoll/Mukthar kombinieren und ganz feste die Daumen drücken.


4. Februar 2013 um 16:37  |  140998

hab ich schon erwähnt, dass ich den Knoll…? 😉
Sollte Niemeyer ausfallen, wird’s in der Tat knifflig. Kann mir tatsächlich vorstellen, dass Luhu dann die Taktik auf zwei Stürmer umstellt und mit Raute spielen lässt. Nur dann sicher nicht mit Knoll auf der Sechs, der scheint eher der Ersatz-“Umschaltspieler” zu sein. Und ob Hubnik tatsächlich alleine die Sechs spielen soll, ich weiß nicht. Vielleicht bringt er ja Maik Franz, als Gegenpol zu Mattuschka…


Dan
4. Februar 2013 um 16:48  |  140999

Und wahrscheinlich hat man bei Hertha BSC, die negative Gedankentendenz wahrgenommen.

http://www.herthabsc.de/de/teams/roman-hubnik/page/1950–45-45-.html


Ursula
4. Februar 2013 um 16:49  |  141000

Ich kannte ein Mädchen, hieß Hertha.
Die spielt in der “Zweiten” viel stärka!

In Halbzeit eins, gelingt ihr “keins”,
“uns” fällt im Blog dazu nichts ein!
Muss da sein…?


Dan
4. Februar 2013 um 16:55  |  141001

Zur Ehren – Rettung des Plagiatsverdachtes, der Artikel bei Hertha BSC über Hubnik ist gerade erst erschienen und haben ihn gerade gelesen.

Sonst hätte ich “Hubnik liebt Ronnie” bestimmt mit eingebracht. 😉


fg
4. Februar 2013 um 17:08  |  141002

Bin einerseits gespannt, ab wann uns die Kollegen der Berliner Medienvertreter ernsthafte Prognosen für die Aufstellung servieren, andererseits glaube ich mittlerweile, dass JLu einfach extrem schwer auszurechnen ist, im Grunde gar nicht auszurechnen, zumindest was Personalien betrifft und erst bei Aufstellungsbogen am Montag um 19:45 Uhr Klarheit herrscht.

Ferner erlaube ich mir, die Blogpapis nochmal freundlich auf meine Frage um 14:23 Uhr hinzuweisen… :-)


b. b.
4. Februar 2013 um 17:15  |  141003

@Dan, danke für den Link, schön dies zu lesen. So ist halt die Wahrnehmung, wenn man/wir nicht dicht dabei sind. Hubnik ist nun auch nicht mehr mein Favorit, ob der gezeigten Leistungen. Aber die Spieler so anzugehen, halte ich immer für mehr als fragwürdig. Erinnert mich gleich an das, was hier einige zum Abschied von Ebert in die Tasten gehauen haben.

Knoll sollte es machen, die IV so belassen. Hoffentlich schafft es PN zurück.

Wird ne lange Woche werden und hier eine Menge geschrieben werden. Freu mich drauf.


fg
4. Februar 2013 um 17:24  |  141004

Hmmm, ich finde, man darf hier durchaus trennen: wenn ich Hubnik persönlich sehr sympathisch finde und mir sehr gut vorstellen kann, dass er vermutlich zu Recht bei der Mannschaft sehr beliebt ist, dann darf ich oder auch man doch dennoch sagen, dass man sportlich nicht von ihm überzeugt ist. So lange sich das im Rahmen bewegt, ist es doch nicht verboten, diesbezüglich kritisch zu sein.

Es ist ja eben leider nicht so, dass die elf nettesten auch immer die elf besten sind, provokativ ausgedrückt.


Blauer Montag
4. Februar 2013 um 17:26  |  141005

Hier noch einmal die Aufstellungen und Ergebnisse der letzten 20 Zweitligaspiele.

3.8.12 Die Aufstellung: Burchert – Ndjeng, Hubnik, Brooks, Schulz – Niemeyer, Kluge – Beichler, Lustenberger, Knoll – Allagui. HER 2 PAD 2 Torschützen Ronny + Allagui

12.8.12 Die Aufstellung: Burchert – Ndjeng, Hubnik, Brooks, Schulz – Niemeyer, Ronny – Ramos, Ben-Hatira, Knoll – Allagui. Endergebnis FSV 3 HER 1 Torschütze Ben-Hatira

24.8.12 Die Aufstellung: Sprint – Ndjeng, Franz, Hubnik, Holland – Niemeyer, Kluge – Ben-Hatira, Rukavytysa – Allagui, Wagner. Endergebnis HER 2 RGB 1 Torschützen Allagui + Wagner

3.9.12 Die Aufstellung: Burchert – Lustenberger, Franz, Hubnik, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ben-Hatira – Allagui, Wagner. Endergebnis UNB 1 HER 2 Torschützen Wagner + Ronny

16.9.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Franz, Lustenberger, Holland – Niemeyer, Ronny – Ndjeng, Ramos – Allagui, Wagner. Endergebnis HER 2 AAL O Torschützen Ramos + Ronny

22.9.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Franz, Lustenberger, Holland – Kluge, Niemeyer – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Ramos. Endergebnis FCK 1 HER 1 Torschütze Ronny

26.9.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Bastians, Holland – Kluge, Niemeyer – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Wagner. Endergebnis HER 1 DYD o ET Bregerie

1.10.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Hubnik, Bastians, Holland – Kluge, Lustenberger – Ben-Hatira, Ronny, Ramos – Wagner. Endergebnis Dui 2 HER 2 Torschützen Hubnik + Wagner

5.10.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ben-Hatira – Ramos, Allagui. Endergebnis HER 3 TSV 1860 O Torschützen Ramos + 2x Ben-Hatira

19.10.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Ramos. Endergebnis BOC 0 HER 2 Torschützen Kluge + Ndjeng

27.10.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Schulz – Ramos. Endergebnis BS 1 HER 1 Torschütze Ramos

2.11.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Ndjeng, Kluge, Ronny, Schulz – Ramos, Wagner. Endergebnis HER 0 Ing 0

9.11.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Bastians – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Schulz – Ramos. Endergebnis SAN 1 HER 6 Torschützen Ramos, Niemeyer, Ronny, Allagui, Ndjeng, Sahar.

19.11.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Schulz – Ramos. HER 1 FCP 0 Torschütze Sahar

4.12.12 Die Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Bastians – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Wagner. Endergebnis ECB 1 HER 2 Torschützen Kluge und Ronny

8.12.12 Die Hertha-Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Bastians – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos. Endergebnis FCP 0 HER 1 Torschütze Ramos

15.12.12 Herthas Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Bastians – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos. Endergebnis HER 2 FSV 1 Torschützen Ndjeng und Ronny

3.2.13 Herthas Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Holland – Hubnik, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos. Endergebnis RGB 1 HER 5 Torschützen Ronny 2, Ramos, Wagner und Knoll

Korrigiert mich bitte, falls ich einzelne Aufstellungen falsch zusammen kopiert habe. Als Zwischenfazit stelle ich fest, dass HERTHA kein Spiel mit der gleichen Aufstellung begann. Trotzdem oder gerade deshalb ist HERTHA seit 18 Spielen unbesiegt. Das nährt meine Hoffnung, dass die medizinische Abteilung und der Trainerstab auch für den 21. Spieltag einen guten Job machen werden.


Ursula
4. Februar 2013 um 17:35  |  141006

Mein Gott, was für eine Mühewaltung
“Montag” am Montag….


fg
4. Februar 2013 um 17:40  |  141007

und dann auch noch das spiel gegen köln vergessen! man man man …;-)


Tunnfish
4. Februar 2013 um 17:44  |  141008

http://www.herthabsc.de/de/teams/nachklapp-luhukay/page/1949–45-45-.html

Das Bild ist genial, JLu als Karate-Kid macht den Kranich.

Der Inhalt entspricht erstaunlicherweise in etwa dem was ich auch denke. Ich bin wohl doch ein gleichgeschalteter Fanboy.


Dan
4. Februar 2013 um 17:46  |  141009

@fg

Der nette und liebe Hubnik ist die Home-Story von Hertha BSC für Hubnik um das “Volk” milde zustimmen. Denn die Waage für den Sündenbock 1. Halbzeit Hubnik neigte sich gestern in “allen” (?) Foren /Blogs Richtung negativ.

Mein Ansatz ist aber, dass man ihn sportlich zum Sündenbock macht, obwohl es in keinsterweise seine Aufgabe war, das Spiel nach vorne zu beleben geschweigeden zu gestalten.

Er ist der “Zerstörer” Sechser, er ist gestern der Mann gewesen, der die Zweikämpfe im Mittelfeld gewinnen und zur Balleroberung seinen Beitrag leisten soll. Das man es ggf. besser machen kann als er gestern, werden wenige abstreiten, aber er ist ein Verteidiger mit limitierter Technik und so eingekauft von Hertha BSC.
Er ist kein Aufbauspieler, daran hapert es in unserer IV seit einigen Jahren.

Wie kann man also diesem Spieler nun die “Schuld” an der 1. Halbzeit geben?

Nur weil man gerne Mukthar, Kobi oder Knoll usw. gesehen hätte?

Als in der zweiten Halbzeit die Einstellung, der Druck, das Tempo und die Laufbereitschaft aller stimmte war das eine ganz andere Halbzeit. Mit Hubnik.

Ja, es wurden kaum Chancen herausgespielt, dass zieht sich meines Erachtens aber seit den letzten vier fünf Spiele wie ein roter Faden durch das Hertha Spiel. Ohne Hubnik.


Dan
4. Februar 2013 um 17:49  |  141010

@BM

Zähle ich alleine nur 18 Spiele?


Dan
4. Februar 2013 um 17:52  |  141011

4:0 aue fehlt auch noch.


Blauer Montag
4. Februar 2013 um 17:58  |  141012

Dan // 4. Feb 2013 um 16:34

Kluge – Ersatz

Bisher hält J-Lu an “seinem Sytem” fest und gegen seine Denkweise vom gesprochenem Wort ist er nie (?) abgewichen.

So wird er wohl die IV nicht auseinanderreissen, Pekarik wird nur eingesetzt wenn 100%, denn mit Bastians muss er schon die Viererkette auf der LV-Position neu besetzen.

Er ersetzt meist die Position 1:1,

Wenn der Trainer nach dieser Maxime entscheidet, wäre für Peer Kluge Knoll die erste Wahl – er hat DM in der Vorbereitung gespielt und gehört nicht zu den Langzeit-Verletzten. Die 2. Position im DM als Ersatz für Käptn Niemeyer haben Hubnik und Lustenberger bereits gespielt in dieser Saison. Aber vermutlich wird J-Lu eine gaaaaaaanz andere kreative Lösung finden. Holland und Schulz können ja leider nicht spielen – sonst könnte einer von beiden LAV und Bastians DM spielen. 😉

@ursula um 17:35
Die 19 Spieltage hatte ich schon vor Weihnachten zusammen kopiert, die Datei lag griffbereit in den Tiefen meiner Festplatte.


Dan
4. Februar 2013 um 18:01  |  141013

@BM

Ich würde mal die Festplatte überprüfen, da sind wohl dann paar Bytes verloren gegangen. 😉


Blauer Montag
4. Februar 2013 um 18:11  |  141014

Hier noch einmal die Aufstellungen und Ergebnisse der letzten 20 Zweitligaspiele.

3.8.12 Die Aufstellung: Burchert – Ndjeng, Hubnik, Brooks, Schulz – Niemeyer, Kluge – Beichler, Lustenberger, Knoll – Allagui. HER 2 PAD 2 Torschützen Ronny + Allagui

12.8.12 Die Aufstellung: Burchert – Ndjeng, Hubnik, Brooks, Schulz – Niemeyer, Ronny – Ramos, Ben-Hatira, Knoll – Allagui. Endergebnis FSV 3 HER 1 Torschütze Ben-Hatira

24.8.12 Die Aufstellung: Sprint – Ndjeng, Franz, Hubnik, Holland – Niemeyer, Kluge – Ben-Hatira, Rukavytysa – Allagui, Wagner. Endergebnis HER 2 RGB 1 Torschützen Allagui + Wagner

3.9.12 Die Aufstellung: Burchert – Lustenberger, Franz, Hubnik, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ben-Hatira – Allagui, Wagner. Endergebnis UNB 1 HER 2 Torschützen Wagner + Ronny

16.9.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Franz, Lustenberger, Holland – Niemeyer, Ronny – Ndjeng, Ramos – Allagui, Wagner. Endergebnis HER 2 AAL O Torschützen Ramos + Ronny

22.9.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Franz, Lustenberger, Holland – Kluge, Niemeyer – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Ramos. Endergebnis FCK 1 HER 1 Torschütze Ronny

26.9.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Bastians, Holland – Kluge, Niemeyer – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Wagner. Endergebnis HER 1 DYD o ET Bregerie

1.10.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Hubnik, Bastians, Holland – Kluge, Lustenberger – Ben-Hatira, Ronny, Ramos – Wagner. Endergebnis Dui 2 HER 2 Torschützen Hubnik + Wagner

5.10.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ben-Hatira – Ramos, Allagui. Endergebnis HER 3 TSV 1860 O Torschützen Ramos + 2x Ben-Hatira

19.10.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Ramos. Endergebnis BOC 0 HER 2 Torschützen Kluge + Ndjeng

27.10.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Schulz – Ramos. Endergebnis BS 1 HER 1 Torschütze Ramos

2.11.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Ndjeng, Kluge, Ronny, Schulz – Ramos, Wagner. Endergebnis HER 0 Ing 0

9.11.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Bastians – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Schulz – Ramos. Endergebnis SAN 1 HER 6 Torschützen Ramos, Niemeyer, Ronny, Allagui, Ndjeng, Sahar.

19.11.12 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Schulz – Ramos. HER 1 FCP 0 Torschütze Sahar

25.11.12 Die Aufstellung: Kraft – Lustenberger, Hubnik, Bastians, Holland – Niemeyer, Schulz – Ndjeng, Ronny, Sahar – Ramos. AUE 0 HER 4 Torschützen Ramos, Schröder ET, Ronny und Allagui

29.11.12 Die Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos.HER 1 KOE 1 Torschütze Ronny

4.12.12 Die Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Bastians – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Wagner. Endergebnis ECB 1 HER 2 Torschützen Kluge und Ronny

8.12.12 Die Hertha-Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Bastians – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos. Endergebnis FCP 0 HER 1 Torschütze Ramos

15.12.12 Herthas Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Bastians – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos. Endergebnis HER 2 FSV 1 Torschützen Ndjeng und Ronny

3.2.13 Herthas Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Holland – Hubnik, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos. Endergebnis RGB 1 HER 5 Torschützen Ronny 2, Ramos, Wagner und Knoll

Bitte schön Freunde, hier noch einmal alle 20 Aufstellungen mit den Torschützen. Stimmt mein Zwischenfazit, dass HERTHA kein Spiel mit der gleichen Aufstellung begann?


apollinaris
4. Februar 2013 um 18:15  |  141015

J-Luh wird mit
Knoll oder Hubnik neben Kobi auflaufen (wenn PN immernoch ausfällt)


TassoWild
4. Februar 2013 um 18:21  |  141016

Holt Paradise zurück 😉


Dan
4. Februar 2013 um 18:24  |  141017

Hubnik’s Zahlen

21 Pässe: 15 angekommen / 6 Fehlpässe
19 Zweikämpfe: 9 gewonnen / 10 verloren
2 Fouls

Der Unterschied zu Niemeyer im letzten Auswärtspiel gegen Paderborn ist, dass dieser in viel mehr Zweikämpfe kommt oder sie auch sucht und mehr gewinnt.

20 Pässe: 16 angekommen / 4 Fehlpässe
45 Zweikämpfe: 26 gewonnen / 19 verloren
2 Fouls

Ob der Vergleich hinkt ist schwer zu sagen, müsste man jetzt wohl aus allen Spielen den Schnitt ermitteln.

Für mich zeigt sich aber das die “Aufbauarbeit” sich gleicht und Niemeyer eben in dem auffällig ist was wir alle auf dem Platz sehen “die Kampfschweinmentalität”.

Ob Hubnik als Verteidiger eher abwartend in den Zweikampf geht und sie im defensiven Mittelfeld weniger suchte oder es weniger Zweikämpfe gab, weil die Regensburger beim Umschalten fast selten durch die Mitte kamen sonder die Flügel einbanden, kann mal jemand anderes überprüfen. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 18:30  |  141018

Kann nicht Ndjeng auch als “offensiver” 6er eingesetzt werden ?

Wenn Peka zurück is wär das doch noch ne Alternative.


Dan
4. Februar 2013 um 18:30  |  141019

TassoWild // 4. Feb 2013 um 18:21

Ich denke “Rückkehrer” und Spieler mit Spielpraxisrückstand (Perde letztes Spiel Ende November) haben keine Chance bei J-Lu? 😉


apollinaris
4. Februar 2013 um 18:36  |  141020

Dieser Spruch gilt doch aber nicht als in Stein gemeißelt. Das wäre ähnlich doof, wie den Babbel auf Grund (s)eines Spruchs, jenen für alle Spielzeiten und Situationen und Realitäten drauf festzunageln.
Wie heisst die Phrase so schön?
” Besondere Umstände verlangen besondere Maßnahmen”
“Was schert mich mein Geschwätz…”


apollinaris
4. Februar 2013 um 18:37  |  141021

wir brauchen Perde nicht..wir bruchen Paradise nicht. Auf der 6 brauchen wir wirklich niemanden dazu.


Tunnfish
4. Februar 2013 um 18:50  |  141022

@BlueMonday

Ich lese am 08.12 und 15.12 die gleiche Startaufstellung.


Kamikater
4. Februar 2013 um 18:58  |  141023

ft
4. Februar 2013 um 19:01  |  141024

Meine Glaskugel meint dass Luhu , wenn Franz fit sein sollte, Ndjeng – seinen Allrounder – auf die sechs ziehen wird und die Defensivachse Franz- Lustenberger als stabile Absicherung vor Kraft aufziehen wird.
Kommt Niemeyer aufs Feld zurück wirds eine Doppel-N. Ansonsten wohl eine N-K Formation im Doppelsechsbereich werden.
K ist dann beliebig als Knoll bzw. Kobi einzutragen.

Aber Nein. Alles Quatsch. Was ich da schreibe.
Der Trainer hat immer Leute auf Positionen gestellt die wir hier niemals so auf dem Zettel hatten.


Blauer Montag
4. Februar 2013 um 19:01  |  141025

Danke fürs Korrektur lesen @Tunnfisch um 18:50 Uhr. Schade, dass uns die Startaufstellungen vom Dezember wohl im Februar 2013 nicht zur Verfügung stehen werden.


Kamikater
4. Februar 2013 um 19:03  |  141026

Laut Rauball sei die Bundesliga oder 2. Liga angeblich nicht betroffen.

http://www.sport1.de/de/fussball/newspage_671375.html

Thema Hubnik:
Ich habe mir die 2.Halbzeit nochmal angeschaut und muss sagen, dass Hubnik doch mit zunehmender Spielzeit einen sicheren Eindruck machte und am Ende ja sogar ein Tor, wenn auch mit freundlicher Entwicklungshilfe des Jahn, mit vorbereitet hat.


b. b.
4. Februar 2013 um 19:09  |  141027

@ft 19:01 letzter Absatz – genau, wir sind nur die Kaffeesatzleser. Egal, wer auch immer auflief, hat mehr oder auch mal weniger seinen Job gemacht. J-Lu fast jetzt schon “Fussballgott”.


JoeyBerlin
4. Februar 2013 um 19:26  |  141028

Wer soll Peer Kluge im Derby ersetzen?

Im Derby, mit der Kulisse, braucht es einen alten Hasen – pro Kobi. (wäre zumindest meine Wahl für die Startelf)

Und gleich dem Gabor die Daumen drücken 😉


Joey Berlin
4. Februar 2013 um 19:28  |  141029

Wer soll Peer Kluge im Derby ersetzen?

Im Derby, mit der Kulisse, braucht es einen alten Hasen – pro Kobi. (wäre zumindest meine Wahl für die Startelf)

Und gleich dem Gabor die Daumen drücken 😉


fg
4. Februar 2013 um 19:32  |  141030

@dan: ok, hab deinen ansatz gesehen und verstehe ihn. :-)
grds. hoffe ich immer auf eine doppelsechs, deren bestandteile zerstören, aber auch aufbauen können.
kluge, obwohl von jlu offiziell (“nur”) als aufbauspieler bezeichnet, so ich uwe bremer richtig verstanden habe, ist in meinen augen auch mit sehr guten defensiven fähigkeiten gesegnet.
niemeyers fähigkeiten offensiv sind zwar natürlich limitiert, finde sie dennoch etwas besser als die von hubnik. is ja auch logo, der eine ist gelernter abwehrspieler, der andere mittelfeldspieler.

für den fall, dass pn fit wird, wünsche ich mir für die zweite position auf jeden fall jemanden, der nach vorne was kann. die idee mit ndjeng finde ich auch nicht schlecht.
wenn ronny sich schnell genug vom ball trennt und die vor ihm stehenden bedienen würde, könnte ich ihn mir (mal) auch als 6er neben abräum-peter vorstellen.
ohne pn dann evtl kobi (plus ndjeng/mukhtar/ronny), obwohl ich den eigentlich lieber auf lav sehen würde und nicht bastians.

langfristig braucht es aber meiner meinung nach auf dieser position leute, die nach vorne und hinten was können.


wilson
4. Februar 2013 um 19:35  |  141031

OT

Berliner, Brandenburger – macht Euch bereit für . . .

. . . den Mann, der stets in vollem Umfang die Seitenauslinie überschreitet,
. . . die lichte Gestalt der dunklen Seite,
. . . den Gleichstellungsbeauftragten des passiven Abseits.

Freundschaftsspiel (Lesung) im „Leuchtturm“

Stadionsprecher: Wilson

Spieltag: 24.02.2013 (Sonntag)

Anstoß: 19.30 Uhr

Eintritt: frei

Auf den Trikottausch nach dem Spiel bitte ich aus ästhetischen Gründen zu verzichten.

Über zahlreiche Zuhörer würde ich mich sehr freuen.
Danke für die Aufmerksamkeit.
Weitermachen!


jenseits
4. Februar 2013 um 19:35  |  141032

Mir ist es egal, wen JLu nächste Woche aufstellt – es werden schon die Richtigen sein (nichtsdestominder beteilige ich mich gerne an Spekulationen und tippe wieder auf Kobi 😉 ). Vor allem freue ich mich auf das Spiel. Was gibt es besseres als ein Stadt-Derby? Ausverkauftes Haus, tolle Stimmung und Berlin gewinnt auf jeden Fall, sollte das Spiel nicht unentschieden ausgehen.

Ich tippe mal auf 60 heute Abend und bin auf die Lauterer Startelf gespannt.


apollinaris
4. Februar 2013 um 19:36  |  141033

@ft: aber letzten Spieltag hatten doch einige die Doppelsechs mit Hubsi als Möglichkeit vorhergesagt? I


Tunnfish
4. Februar 2013 um 19:44  |  141034

Ein Unentschieden zwischen 60 und Lautern würde mich heute schon zufrieden stellen.

Am meisten Sorgen mach ich mir darüber, dass jede Serie irgendwann einmal ein Ende hat. Hoffen wir dass es am nächsten Spieltag noch nicht so weit ist.


apollinaris
4. Februar 2013 um 19:55  |  141035

bei dieser schwachen Liga mit 10 Punkten im Rucksack..also, ich bin raus, wenn es um Sorgen bzgl Aufstieg get 😆
Nee, nee..deshalb fasele ich ja nur noch von “morgen”-das ist die einzige Sorge, die mich umtreibt: werden wir echt ne Fahrstuhlmannschft? Denn eines glaube ich nicht: dass unser Verein, derart verschuldet in diesem Umfeld, ne Fahrstuhlmanschaft auf Dauer sein kann.-
Selbst ein, zwei Niederlagen könnten nichts ändern, denn keine Mannschaft (außer Hertha) wird ohne Niederlage diese Rückrunde überstehen.
Hugh!


Tunnfish
4. Februar 2013 um 20:15  |  141036

@apo
ja das ist die realistische, normale Sichtweise, trotzdem kann es auch ganz dumm laufen und mal eine schwarze Serie mit allem dazugehörigen Unglück (rote Karten, falsche Elfer, Abseitstore etc) geben und dann? Relegation ?
Alles Psychologie.

Aber klar dafür müßten die anderen schon richtig reinklotzen in Lautern. Und die sind trotz Einkaufbummel noch nicht sicher auf dem Dritten. Wird sich gleich zeigen was die drauf haben.

Meine Sorgen zielen aber auch eher auf das Derby ab, nicht die Saison. Das sollten man zu Hause eben nicht verlieren, wünsche mir also das die Serie wenigstens dafür noch hält.


Tunnfish
4. Februar 2013 um 20:18  |  141037

60 mit 3 lautern mit 4 neuen in der Startaufstellung.
Bin gespannt wie sich das auf die Chemie in den beiden Vereinen auswirkt.


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 20:24  |  141038

Foda war doch bei vielen Wunschtrainer nach Rehhagel

Wer ist denn jetzt eigentlich “besser” ? Foda ? Luhu ?

Hat Preetz doch den optimalen Trainer geholt ?

Was hätte Foda mit unserem Kader / Budget erreicht ?
Was Luhu beim FCK ?


Sir Henry
4. Februar 2013 um 20:31  |  141039

Unser Freund nur knapp gescheitert.


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 20:39  |  141040

@Friend,

zumindest steht Rob beim Löwen-Debüt länger auf dem Platz als beim Hertha-Debüt 😉


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 20:41  |  141041

Der war fies @ ub


apollinaris
4. Februar 2013 um 20:43  |  141042

@king: weeß ick doch nich? Wir haben nicht den besten Trainer Deutschlands, aber einen sehr guten. Dat reicht doch 😉
Dat Derby verlieren wir nicht.


Inari
4. Februar 2013 um 20:44  |  141043

mensch, Friend ist einfach ungefaherlich. 2 perfekte Moeglichkeitej und 2 mal vergeben.


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 20:45  |  141044

@Gespannt,

bin ich auch auf Malik Fathi.

@Nicht vermissen

werde ich nächste Saison die Unschuldsbeteuerungen von Idrissou


Tunnfish
4. Februar 2013 um 20:46  |  141045

Friend länger auf dem Platz aber immer noch genauso effektiv!


Inari
4. Februar 2013 um 20:48  |  141046

ui schlachtfest… zahn rausgeschlagen?


Sir Henry
4. Februar 2013 um 20:49  |  141047

Sieht ja aus wie beim Schlachter.


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 20:50  |  141048

@ apo

Ich bin ja auch mehr als zufrieden und auch einer meiner Wunschtrainer war Foda.
LuHu hatte ich, wie wahrschenlich niemand, auf dem Zettel.
Deshalb würde mich mal interessieren wie ihr das so seht (unabhängig von Ergebnissen und Tabellenplatz).
Ich verfolge die zweite Liga ja intensiv (gezwungenermaßen) und höre auch viele Interviews von Foda.
LuHu scheint mir besser die Fehler analysieren zu können. Sowie er auch alle Entscheidungen stets plausibel erklären kann, so dass einem kaum Platz für Kritik bleibt bzw. man kaum noch sagen kann “Versteh ich trotzdem nich”

Foda hingegen scheint mir stets eher ein wenig nach Ausreden zu suchen. Und dass er bzw. der FCK nun personell so viel nachgelegt hat, ist auf jeden Fall ein Indiz für Fehleinschätzungen im Sommer


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 20:52  |  141049

Nu macht ma den Friend nich so schlecht.

Lasso kam damals für Friend, knipste, war dann aber auch 3 Spiele erstmal wieder nicht zu sehen in Sachen Abschlusws oder Torerfolg.

Hätte Friend bei uns durchgespielt, hätte er auch mehr getroffen. Logisch ,oder ?

Aber wenn 2 gleichgut sind, spielt nunmal der Jüngere …… in dem Fall hat babbel mal sein Wort gehalten :mrgreen:


moogli
4. Februar 2013 um 20:53  |  141050

hat mal jemand Streichhölzer? ich würd so gerne sehen wie der FCK verliert…. was treibe ich mich auch bis morgens nach 4 ausserhalb meiner Heia rum… :-(


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 20:56  |  141051

@king,

bin zu weit weg von Lautern, um was über Foda sagen zu können. Wer aber neun Neue im Sommer holt und sechs Neue jetzt im Winter – da steht der Trainer extrem unter Druck. Meine Prognose: Wenn Lautern von Platz 3 abgebt, hat Fora ein Job-Problem. Wer ist Manager dort: Kunz?

– schöner Antritt von Mitchell Weisser –

@moogli,

die 49ers haben heute ihre Goldenen Helm vergessen 😉


Tunnfish
4. Februar 2013 um 20:57  |  141052

@King
In meinem Kopf laufen halt automatisch Vergleiche ab.

Fallrückzieher:
Friend… Ibrahimovic…

Muss ich einfach schmunzeln.
Der eine macht das Tor des Jahrhunderts und der andere bricht sich fast das Rückrat.

Aber klar man kann behaupten, wenn Friend länger auf dem Platz gestanden hätte, wäre er sicherlich auch noch ein paar mal torgefährlich angeschossen worden. Das es klappen kann hat Knoll bewiesen…
😉


moogli
4. Februar 2013 um 20:59  |  141053

@ubremer… egal was die vergessen haben, ich habe vergessen genug zu schlafen…


moogli
4. Februar 2013 um 21:01  |  141054

…und für sonen scheixx bin ich offensichtlich zu alt.


Inari
4. Februar 2013 um 21:02  |  141055

“hoechstens ein weitschuss-prinzchen”.

so ein unlustiger pseudokomikerß dann doch lieber die ruhige dame von unserem spiel.

und friend zum dritten, schade.


apollinaris
4. Februar 2013 um 21:06  |  141056

jeder hat seinen Stil. Ich achte immer viel weniger auf die Worte ( es sei denn es wären Off-Kommentare), als auf die Physiognomie und die Bilder von der Bank, bei Spielerabklatschen etc Um den Charakter einigermaßen zu erahnen. Die Worte sind für mich wirklich nur Teil der show.Der Eine stellt sich bedingungslos vor seine Elf und erzählt uns und Presse Märchen und geht intern ab, wie Rumpelstielzchen. Ein anderer kann gar nicht schauspielern, ist irgendwie immer er selbst ( der Freiburger Trainer). Und wieder ein anderer geht 90Minuten abwie ein Zäpfchen und ist unter der Woche ruhig und ernst und nahezu still.- Ich finde zwar die Erklärungen vom Luhu plausibel, aber sicher nicht immer ohne Schwäche ( das statesment gegenüber Kobi war inhaltlich ausgesprochen dünne). Und es ist auch viel Binse dabei-wie bei allen Verlautbarungen aller Trainer..Aufhorchen tue ich selten: bei Meyer, bei Klopp, bei Tuchel- Favre z.B. lässt sich NULL in seine Karten gucken. Ginge man von seinen Interviews aus, könnte man meinen, der erzählt nur Phrasen.
Luhu und Forda sind beide eher sachlich analysierend. Luhu sehr introvertiert und dabei recht verschmitzt. Foda sieht aus der Ferne auch recht sympathisch aus. Aber ich habe null Peil, wie der seine tägliche Arbeit verrichtet.
Keine Ahnung-muss jemand anderer beantworten 😀


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 21:07  |  141057

@moogli,

gute Vorbereitung ist das halbe Leben #Wembley

@Friend,

einen guten Stürmer zeichnet aus, dass er sich Chancen erarbeitet. Früher oder später wird er eine Chance nutzen . . .


jenseits
4. Februar 2013 um 21:08  |  141058

Mir graut schon vor dem Spiel gegen Lautern und hoffe insbesondere darauf, dass Idrissou dann gerade seine 10. absitzt.


Ursula
4. Februar 2013 um 21:12  |  141059

111 ter !? ICH WILL SCHNAPS!


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 21:17  |  141060

Tunnfish // 4. Feb 2013 um 20:57

@King
In meinem Kopf laufen halt automatisch Vergleiche ab.

Fallrückzieher:
Friend… Ibrahimovic…

Muss ich einfach schmunzeln.
Der eine macht das Tor des Jahrhunderts und der andere bricht sich fast das Rückrat.

Auch böse, wenn auch wahr …

Ibra aber in einem LÄNDERspiel, Friend in Liga 2.
Wohin die Bälle bei einem Fallrückzieher da fliegen is von vorneherein klar …

Finds nur ein wenig unfair dermaßen über Friend herzuziehen.
Knipsen kann der. Nur muss in seinem Team auch wirklich alles auf ihn abgestimtm sein.
Ich hoffe 1860 kriegt das hin.
Allein schon damits spannend bleibt.

Bis Platz 10 is ja noch für alle die Relegation drin


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 21:20  |  141061

ubremer // 4. Feb 2013 um 20:56

@king,

bin zu weit weg von Lautern, um was über Foda sagen zu können. Wer aber neun Neue im Sommer holt und sechs Neue jetzt im Winter – da steht der Trainer extrem unter Druck.

Ja, das meinte ich ja zuvor.
Da gabs offensichtlich zuviele Fehleinschätzungen

Einzige, mir spontan einfallende Fehleinschätzung von LuHu, ist die mit Allagui …


moogli
4. Februar 2013 um 21:21  |  141062

kick off ist 5 pm Greenwich … ist doch ne gute Zeit.

Also Friend fehlt vermutlich noch ein wenig Praxis, aber das kommt, wenn er regelmässig spielen darf


Sir Henry
4. Februar 2013 um 21:24  |  141063

Friend wirkt heute viel stärker als in den meisten Spielen für Hertha. Heute steht er nicht nur mit dem Rücken zum Tor und lässt prallen.


b. b.
4. Februar 2013 um 21:26  |  141064

@Friend, nicht vergessen das wichtige 1 : 0 in Cottbus
http://www.youtube.com/watch?v=8k9tQ40G364


Sir Henry
4. Februar 2013 um 21:26  |  141065

Dass sich Malik und Gabor nochmal in einer Mannschaft wiederfinden, hätten die sich bestimmt nicht träumen lassen.


Etebaer
4. Februar 2013 um 21:33  |  141066

Naja, ich hatte Foda und Runjaic im Sinn, das sind Leute die sich hocharbeiten und keine Ex-Berühmtheiten mit Checklist-Features, die sich bloß profilieren wollen.

Das ein Luhukay für uns zu haben wäre, da wär ich nie drauf gekommen – ich hät gedacht der hat ganz andere Angebote.

Aber Luhukay ist genau so ein “Hocharbeiter”, zudem einer der schon eine Menge Erfahrungen gemacht hat in beiden Ligen und mit begrenzten Mitteln umgehn kann.
Ein “Pep” würde in Berlin scheitern…

Ich war total froh, als bekannt wurde, das es JoLu wird und zolle Preetz höchsten Respekt für diesen Coup, als auch JoLu, das er trotz aller Absurditäten gekommen ist!

Ich glaub nicht, das irgendein anderer Trainer die Mannschaft zu solchen Erfolgen führen würde.

Er ist einfach der Richtige für Hertha!


cru
4. Februar 2013 um 21:34  |  141067

Zum Thema JLu vs. Foda:

Ich mochte auch die Spielweise vegangener Mannschaften von JLu. Für mich ein Analytiker, der fast an Favre ran kommt. Natürlich spricht der aktuelle Erfolg sowieso für ihr, dass ist der einfache Teil der Beurteilung. Und genau das spricht gegen Foda aktuell. Den kenne ich wenig, aber der hat in den deutschen Ligen noch nicht beweisen können. Ich bin froh über unseren Trainer, ich brauche keinen Strohfeuer-Motivatoren (was ich Foda nicht unterstelle, aber z.B. Fink, Labbadia, auch ein bisschen Babbel u.a.). Ich will mal einen Trainer über mehrere Jahre erleben – und das bei Hertha BSC.


schnitzel
4. Februar 2013 um 21:35  |  141068

@ King for a day – Fool for a lifetime // 4. Feb 2013 um 20:50

Unabhängig von Resultaten und Ergebnissen muss man mMn einen Trainer auch unabhängig von Interviews beurteilen. Foda ist mir in Lautern zu weit weg und eventuell ist er noch zu kurz dabei. Was mir aber auffällt ist die radikal unterschiedliche Ausgangslage im Vergleich zu seinem Job in Graz. Seinerzeit hat er praktisch keine Ressourcen gehabt, Sturm Graz stand vor dem Ende – ein Zwangsausgleich hat den Verein gerade noch gerettet. In diesem widrigen Umfeld hat er das absolut Beste herausgeholt. Vor allem hat seine Mannschaft aber immer erfolgreichen Fußball gespielt.

Im Vergleich dazu J-Lu, der mir zwar bei Interviews gut gefällt und nichts verschönt. Wir haben aber den mit Abstand besten Kader in Liga 2, eine für Zweitligaverhältnisse überragende Offensivabteilung und wenn ich mir noch einmal so ein Gemetzel am Rasen ansehen muss, fange ich noch mit schmerzstillenden Mitteln an. Es gibt Dinge, die ich bei J-Lu einfach nicht nachvollziehen kann und da kann er noch sooft die Mannschaft jeden Tag sehen – eigentlich dann umso erstaunlicher, wie falsch dann manche Entscheidung ausfällt.

Unterm Strich bleibt das, was Ursula schon richtigerweise auf den Punkt gebracht hat. Mit Ronny, Ramos und dem lieben Gott werden wir schon aufsteigen. Wir erarbeiten und irgendwie Freistöße und Eckbälle, ein Ball fliegt scharf hinein und irgendwer wird irgendwie den Ball über die Linie drücken. Wer muss dann noch Fußballspielen und Torchancen aus dem Spiel herausarbeiten? Völlig überbewertet sowas 😉

Am Ende steigen wir auf, J-Lu wird ein Held sein und nächstes Jahr werden wir einige Rekorde von Tasmania Berlin brechen, wenn wir nicht schlagartig Quantensprünge nach vorne machen.


Inari
4. Februar 2013 um 21:37  |  141069

hm 1860 gewinmt kaum nh eine zweikampf.


Inari
4. Februar 2013 um 21:38  |  141070

kaum noch einen*


Blauer Montag
4. Februar 2013 um 21:43  |  141071

Lautern :'(


cru
4. Februar 2013 um 21:43  |  141072

@schnitzel
Das sehe ich aber nicht so kritisch. Hertha hat in der Abstiegsaison eine derartig desolate und verunsicherte Verfassung gehabt (in den letzten Jahren leider überhaupt zu oft), dass man nicht selbstverständlich davon ausgehen kann, dass Hertha mit schönem Spiel und erfolgreich durch die Saison läuft. Ein Jahr Erfolg stabilisiert hoffentlich die Psyche, dass wir im kommenden Jahr (mit ein wenig weiterem Transferglück) den Abstieg vermeiden können!


Inari
4. Februar 2013 um 21:45  |  141073

und nicht beim ersten Gegenwind den Jos feuern bitte….


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 21:47  |  141074

Im Vergleich dazu J-Lu, der mir zwar bei Interviews gut gefällt und nichts verschönt. Wir haben aber den mit Abstand besten Kader in Liga 2, eine für Zweitligaverhältnisse überragende Offensivabteilung und wenn ich mir noch einmal so ein Gemetzel am Rasen ansehen muss, fange ich noch mit schmerzstillenden Mitteln an. Es gibt Dinge, die ich bei J-Lu einfach nicht nachvollziehen kann und da kann er noch sooft die Mannschaft jeden Tag sehen – eigentlich dann umso erstaunlicher, wie falsch dann manche Entscheidung ausfällt.

Das mit der eigentlich, vom Namen her, so überragenden Offensivabteilung seh ich genauso.
Nur hab ich erst vor kurzem dazu gesagt, ob man LuHu dafür verantwortlich machen kann !?!?

Ich hab neulich schon erwähnt dass es unter Babbel, dann Skibbe, dann Tretsche + König und Co., immerwieder Berichte darüber gab, dass im Training z.B. das Kurzpassspiel abgebrochen wurde, weil es einfach keinen Sinn machte.
Ich erkenne hier einfach dass wir nur einen besseren Zweitligakder haben. Nicht mehr, nicht weniger.
Leute wie Ramos, Wagner, Allagui usw spielen nunmal bei uns, nicht weil sie einfach kein anderer wollte, sondern weil sie eben für höheres Niveau noch nicht für geeignet befunden wurden.
Oder sieht das jemand anders ?
Wir haben einen sehr guten Zweitligakader. Punkt.

LuHu lässt hier s3eit Amtsantritt permanent Kurzpassspiel mit Qualität üben. So ist es immerwieder aus den Berichten zu hören.

Tore fallen aber zu gefühlten 50% oder sogar mehr, nur nach Standards, die man laut hören sagen gar nicht bzw. kaum trainiert.

Ist das jetzt also LuHus Fehler, oder können die Spieler einfach nicht besser ?
ich tendiere klar zu letzterem …


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 21:49  |  141075

@schnitzel

Es gibt Dinge, die ich bei J-Lu einfach nicht nachvollziehen kann und da kann er noch sooft die Mannschaft jeden Tag sehen – eigentlich dann umso erstaunlicher, wie falsch dann manche Entscheidung ausfällt.

was meinst Du?


Inari
4. Februar 2013 um 21:51  |  141076

mit blick auf die tabelle: jos macht alles richtig.


Exil-Schorfheider
4. Februar 2013 um 21:54  |  141077

@inari

Mein Blick auf die Tabelle sagt, der vieles, aber nicht alles richtig macht. Sonst wären wir Tabellenführer mit dem gewünschten Offensiv-Feuerwerk. 😉


Inari
4. Februar 2013 um 21:54  |  141078

noch 10 minuten


Exil-Schorfheider
4. Februar 2013 um 21:54  |  141079

..dass er…


moogli
4. Februar 2013 um 21:57  |  141080

wir sind als 2-Liga Meister direkt wieder abgestiegen, vll bleiben wir als 2. nächste Saison drin… die Hoffnung stirbt zuletzt 😉


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 21:58  |  141081

Inari // 4. Feb 2013 um 21:51

mit blick auf die tabelle: jos macht alles richtig.

Und genau deshalb kann ich mich nicht so wirlich auf die kommende Sasion in Liga 1 freuen…

Es wird natürlich deutlich mehr Niederlagen, auch am Stück, hageln.
Alles und jeder wird wieder in Frage gestellt.
Köpfe werden gefordert…
Same shit – different day

Man muss ja fast an die meissten appelieren und ihnen klar machen dass wir nunmal zu gut für Liga 2, aber bei weitem noch nicht gut genug für Liga 1 sind..

Trotzdem glaub ich daran dass wir im Mai 2014 mit einem Punkt vor Platz 16 überleben …


Sir Henry
4. Februar 2013 um 22:00  |  141082

Den kenn ich noch von früher.


fg
4. Februar 2013 um 22:00  |  141083

SCHEIßE!


Ursula
4. Februar 2013 um 22:00  |  141084

Tja “schnitzel”….

Und zum Thema Friend, auch wenn er
“fußballerisch stabiler wirkt (?), wer ist
denn zumindest auf die Idee gekommen
diesen Friend für die Hertha zu engagieren,
in eine Mannschaft zu integrieren, die
seiner Spielweise eben nicht entgegen
kam!? Gilt im übrigen auch für WAGNER….

Die Hertha brauchte in den letzten Jahren
mit Pantelic (Giminez profitierte von ihm)
und Ramos Stürmer, die “sich selbst etwas
vorlegen, spielerische Mittelstürmer, weil
die Außenbahnen seit Jahren NICHTS
hergeben! Piszczek zeigt erst aktuell,
wie es auch bei Hertha hätte gehen können,
müssen!

0 : 1 Lautern!!!


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 22:00  |  141085

Florian Riedel,

alte Hertha-Schule – und Gabor legt vor, Fathi kann auf der Linie nix mehr löten


moogli
4. Februar 2013 um 22:00  |  141086

och neeeeee…..


Inari
4. Februar 2013 um 22:00  |  141087

na klasse, kiraly vergeigt es ohne not. so ein mist


jenseits
4. Februar 2013 um 22:00  |  141088

Mist, Lautern am Ende noch mit einem Tor…


Neuköllner
4. Februar 2013 um 22:00  |  141089

Mist 0:1


cru
4. Februar 2013 um 22:00  |  141090

Herrje, Gabor, was soll das …?


Sir Henry
4. Februar 2013 um 22:01  |  141091

Oh.


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 22:01  |  141092

Gabor hat doch klasse pariert.

Dass du nun nen Lauterer stand war eher Pech.


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 22:01  |  141093

@Riedel,

wer fragt jetzt, wie man dieses Talent ziehen lassen konnte?


Dan
4. Februar 2013 um 22:02  |  141094

Foda kann auch Einwechslung.


Inari
4. Februar 2013 um 22:02  |  141095

gabor haette gar nichts machen muessen. kein angreifer vorne und er haut den ball genau zum gegner. echt bitter


fg
4. Februar 2013 um 22:03  |  141096

fathi wars aber nicht auf der linie.


cru
4. Februar 2013 um 22:03  |  141097

Jetzt kommt der Klassiker: wenn er da rauskommt, muss er ihn haben … Und zwar klarer als das da!


derwalter
4. Februar 2013 um 22:05  |  141098

@riedel warum hat man ihn eigentlich abgegeben damals?


Sir Henry
4. Februar 2013 um 22:05  |  141099

@fg

Doch, war er.


jonschi
4. Februar 2013 um 22:06  |  141100

Leute die haben wir noch lange nicht abgeschüttelt..
Wer so ein Spiel gewinnt, mit dem muss man rechnen…


Sir Henry
4. Februar 2013 um 22:06  |  141101

Schade, zwölf Punkte zu Platz Drei wäre schöner gewesen.


fg
4. Februar 2013 um 22:06  |  141102

schwarzmalerei: hertha spielt gegen union und in aalen zweimal unentschieden, lautern siegt zwei mal gegen dresden und in duisburg und schon sind es vor dem direkten duell nur sechs punkte.
da wäre bei ner heimniederlage elf spiele vor schluss die nervosität vollends da…bei einer lauterer mannschaft, die sich immer mehr einspielt.


Inari
4. Februar 2013 um 22:07  |  141103

lass uns gegen union verlieren, die gewinnen naechste woche und dann siehts schon wieder scheisse aus. naja mal positiv denken.


fg
4. Februar 2013 um 22:07  |  141104

und ja, hätte gabor gar nicht rangehen müssen.


Dan
4. Februar 2013 um 22:09  |  141105

@fg
Es soll Menschen geben, die sich aus Jux und Tollerei selber quälen.


fg
4. Februar 2013 um 22:09  |  141106

auf jeden fall sind es vor anpfiff am montag erstmal nur noch sieben punkte, da haste zusätzlich zum derby nochmal den extradruck, liefern zu müssen.
und das womöglich ohne doppelsechs.


Dan
4. Februar 2013 um 22:12  |  141107

Zwei Ex-Herthaner halten den Kaiser im Rennen?
Nix passiert ausser ein Spiel weniger um aufzuholen .


Ursula
4. Februar 2013 um 22:14  |  141108

Gabor (auch bei uns) auf der Linie ein König…..

Wenn er die Linie verlässt (wie Kraft), dann
“wackelt” er (beide)!!

Satz des Tages: Der “letzte” finale Pass hat
zuletzt gefehlt….., Franco Foda!


Etebaer
4. Februar 2013 um 22:14  |  141109

Foda und Lautern kann man aber nicht als Aussenseiter deklarieren – die sind Mitfavorit!


Tunnfish
4. Februar 2013 um 22:14  |  141110

@fg
Na dafür muss Lautern aber erstmal die Punkte vorlegen.


Sir Henry
4. Februar 2013 um 22:15  |  141111

Stimmt, war nicht Malik auf der Linie.


fg
4. Februar 2013 um 22:17  |  141112

@sir: schindler wars.


apollinaris
4. Februar 2013 um 22:18  |  141113

@King um 21:47 wir sind hier sehr nahe beieinander. ich fühle mich irgendwie in dieser Frage komplett bestätigt, hatte das damals ja nach Trainingsbesuchen auch gerne gepostet. Wenn ne Mannschaft täglich DInge einübt und man sieht nach etlichen Monaten fast gar nichts davon..erinnert mich das an Ruka, dem bei Hertha nahezu jeden Tag erklärt wurde, wie er laufen soll..jetzt, unter Tuchel, einemDidakten, wie man sagt, immernoch null Fortschritt. – Für mich ne Frage der Qualität. Aber das ist schwierig zu sagen, wenn man der Konkurrenz enteilt und ein tolles Torverhältnis hat. In dieser Liga spielt kein Verein guten Fussball, finde ich. Erinnert mich an Greuther Fürth..Frankfurt und Düsseldorf haben sich entwickelt, mit wenig Geldeinsatz. Das muss unser Vorbild sein.


Sir Henry
4. Februar 2013 um 22:18  |  141114

Gabor cool: ich bin kein Experte.

Hehe.


Ursula
4. Februar 2013 um 22:18  |  141115

Ich bin auch für Malik…!?? Schindler?


fg
4. Februar 2013 um 22:24  |  141116

ja, also schindler auf der linie (nr. 26), fathi (nr. 15) stand zwischen linie und torschuss.
ich meinte jedenfalls den auf der linie, der die hand noch wegzieht.

hab übrigens gerade mal den tabellenrechner bemüht.

finde das lauterer progarmm leichter, aber jeder entscheidet natürlich selbst wie viel sorgen er sich noch macht. und natürlich hat hertha es selbst in der hand, das ist klar.


fg
4. Februar 2013 um 22:27  |  141117

@tunnfish: klar. wobei das gegen dresden wohl klappen sollte.
ansonsten hat mir aber auf der anderen seite lautern aber heute auch nicht sonderlich gefallen.
verdient wäre eher ein 60er sieg gewesen…


Kamikater
4. Februar 2013 um 22:28  |  141118

Das waren leider mega dicke Punkte für Lautern.


ubremer
ubremer
4. Februar 2013 um 22:28  |  141119

@fg,

nun das Pendant zur Hertha-Schwarzmalerei, bitte


King for a day – Fool for a lifetime
4. Februar 2013 um 22:33  |  141120

@ apo

Dass Frankfurt so gut dateht überrascht mich nicht.
Deren Fussball in Liga 2 war unserem um Längen voraus.

Fürth is für mich ne ganz grosse, negative Überraschung.
Auch deren Fussball war echt ansehmnlich in Liga 2. Dass die so abschmieren macht mich schon fast depressiv. ich mag die …

Um wieder auf Hertha zu kommen …
Es geht nur um Platz 15 im nächsten Jahr !

Ich sehe da Paralellen zum letzten Aufstieg.

Wir, andere Fans, Experten ….. eigentlich alle waren sich einig, nachdem Kraft, Torun, Ottl, Hatira verpflichtet wurden, dass dieser Kader unabsteigbar ist.

War natürlich für viele was neues, nach Meisterschaftsambitionen direkt abzusteigen und gleich wieder hochzukommen.
Ich eingeschlossen, hatten einfach zuviel erwartet!

Inzwischen bin ich aber wieder auf dem Boden.

Es kann nur um Pltz 15 gehen im nächsten Jahr, und dass man evtl. noch 2-3 Spieler holt, die Luhus Kruzpasspiel besser umsetzen können.

Ronny und Ramos allein werden in Liga 1 (mal wieder) sowas von keinem Land sehen …


HerrThaner
4. Februar 2013 um 22:33  |  141121

@Riedel: Warum man ihn 2010 abgegeben will ich jetzt gar nicht kritisieren, weil ich die Gründe nicht mehr kenne (glaube aber, dass er bei den Amas nicht mehr sonderlich herausragende Leistungen gebracht hat). Allerdings muss man sagen, dass Lautern mit dem für 50.000 Euro in diesem Sommer schon ein echtes Schnäppchen gemacht hat. Als Pekarik-Ersatz und als Alternative für die rechte offensive Außenbahn – würde ich ihn für den Preis sofort nehmen (und nein, dass denke ich nicht erst seit dem Tor heute! :P).


fg
4. Februar 2013 um 22:34  |  141123

optimismusversion:

hertha siegt die nächsten beiden spiele, lautern “nur” vier punkte aus den nächsten beiden spielen, so dass hertha bei einem sieg gegen lautern 15 punkte vor hat sowie das bessere torverhältnis.


Kamikater
4. Februar 2013 um 22:35  |  141124

Ich fand dieses Spiel 60-Lautern sehr schnell, sehr dynamisch und sehr gut.

Beide Mannschaften haben enorm Gas gegeben und wollten gewinnen. 60 fehlt nach wie vor die große Gefahr im Sturm ohne Lauth.

Dafür dass Lautern 5 neue im Team hatte und die das allererste Mal zusammen auf dem Rasen standen, liefs leider schon ziemlich rund.


pax.klm
4. Februar 2013 um 22:41  |  141126

Klar zu sehen, es war NICHT Gabor´s Fehler! Ohne Aktion wäre der direkt reingegangen!


Ursula
4. Februar 2013 um 22:57  |  141127

Na gut “pax”, wenn ER da ran will, mit
mehr “Schmackes”, oder nicht?


cameo
4. Februar 2013 um 22:59  |  141128

Wahre Worte von @Apo 22:18
“In dieser Liga spielt kein Verein guten Fussball…”
Das bestätige ich als Zuschauerin, die nicht mit Fußballwissenschaft befrachtet oder gar überlastet ist, sondern einfach beurteilt, was sie sieht.
Allerdings, Braunschweig habe ich zu wenig gesehen, vielleicht spielen die tatsächlich guten Fußball; ich weiß es nicht.


apollinaris
4. Februar 2013 um 23:02  |  141129

@kami: dynamisch ja..aber auch mit sehr viel Flippereinlagen. Mich überzeugt das alles nicht so sehr.
@king: Frankfutrt hat sich aber schlau und preiswert verstärkt und spielt noch mal ne ganze Schippe besser als in der 2. Liga, finde ich. Bei deren Spiel sehe ich eine Trainerhandschrift. Fürth verteidigt gut, hat aber nach vorne schlicht zu wenig Substanz. Mein Vorbild würde Frankfurt, Mainz etc sein- die haben ja auch keine Klassespieler en masse an Bord- und trotzdem spielen die schlauen, schnellen Fussball. Müsste man einfach mehr über die Spieler wissen. Víelleicht ist deren IQ nur höher, wer weiss.. :mrgreen: Also, vorhin wurde hier Luhu mit Favre verglichen. Da sehe ich eher zwischen dem Frankfurter Spiel und Favres Spiel Paralellen


Ursula
4. Februar 2013 um 23:08  |  141130

Nee “cameo” spielen DIE auch nicht!
Die “wurschteln ” sich z. Z. auch nur
so durch!

Das beste Zweitliga-Spiel aber gab es
doch heute! 1860 – Lautern hatte doch
viel Tempo, Somatik, also Athletik und
viel Laufbereitschaft auf beiden Seiten!

Phasenweise gab es auch Kombinations-
spiel! Zumindest war es eine “dicke Klasse”
besser, als was uns gestern geboten wurde!

Lautern bleibt dran! Wenn die noch die
Neuen integrieren…


apollinaris
4. Februar 2013 um 23:22  |  141131

@ursula: klar, war das Spiel 1,5 Klassen besser heute- das lag aber durchaus auch an 1860. Aber richtig überzeugend fand ich das auch nicht. Im VERGLEICH zu anderen Spielen, war das sicher eins der sehr guten, das stimmt schon.


Ursula
4. Februar 2013 um 23:27  |  141132

Ja “apo” hat mich schon ein wenig beeindruckt,
immer unterstellt was ich in der 2. Liga bisher
gesehen haben und jetzt “ganz leise, schnüff”
einschließlich unserer Hertha! Duck und….

Schnell ins Bett! Tschüss!


apollinaris
4. Februar 2013 um 23:42  |  141133

Gut Nacht!:-D


jmeyn
jmeyn
5. Februar 2013 um 0:07  |  141134

@fg
Zu deiner Frage von heute Mittag: Zu diesem Zeitpunkt ist sie kaum seriös zu beantworten. Luhukay sagte heute, dass sein Team noch eine lange Woche vor sich habe, und man noch nicht sagen könnte, wer gegen Union im Kader stehen wird. Mein Gefühl: beide sind dabei


Kamikater
5. Februar 2013 um 0:40  |  141135

Debrecens Torwart hängt wohl mit drin, im Wettskandal. Das hier sind die beiden “manipulierten” CL-Spiele:
http://www.sport1.de/de/fussball/newspage_671440.html


fg
5. Februar 2013 um 9:08  |  141136

@mey:

1.danke!
2.ein schönes gefühl, dass du da hast!


sunny1703
5. Februar 2013 um 9:31  |  141137

So unterschiedlich sind die Sichtweisen. Überzeugt hat mich das Spiel von gestern nicht. Kaiserslautern holte in einer Partie,die teilweise ein fehlpassfestival war,teilweise besseren Fußball zeigte, einen sehr glücklichen Sieg, für mich ein Geschenk von Kiraly.
Doch die Fans in der Pfalz werden sich freuen, weil man sich über glückliche oder nicht schöne Punkte doch erstmal freut, bevor man das Spiel analysiert und die Fehler anspricht.
Lautern hat sich prominent verstärkt,ob prominent auch gut ist, wird vermutlich ein Blick auf die Tabelle nach dem Spiel in Berlin zeigen.
Hertha hat die Tordiferenz ausgebaut, das ist das minimal positive nach diesem Spieltag.
Dennoch Aufstiege sollten man erst feiern ,wenn sie denn soweit sind und bis dahin warten auf Hertha und alle anderen Mannschaften schwere Spiele.

Die Eintracht habe ich in der letzten Saison auch mit divesen schwachen Spielen gesehen, es gibt kaum Mannschaften, die durch die 2. Liga souverän kommen, wie letztes Jahr der BVB in der 1:liga.

Das auffällige bei dem wettskandal ist für mich, dass scheinbar die Manipulationen in Richtung von Tordifferenzen ging. Es gäbe deutlich einfachere und kaum nachweisbarere Möglichkeiten zu manipulieren.

lg sunny


L.Horr
5. Februar 2013 um 10:03  |  141138

derwalter // 4. Feb 2013 um 22:05

@riedel warum hat man ihn eigentlich abgegeben damals?

Wenn Hertha selbst Spieler dieser Kategorie behalten hätte , dann hätten wir heute einen 60er bis 70er Kader.

Wer relativ gut und viel ausbildet , muß/darf auch relativ viel abgeben.


Dan
5. Februar 2013 um 10:30  |  141139

@sunny

Ich denke vorher abgegegeben Ergebniswetten fallen im Vorfeld durch die Quoetenänderungen eher auf, als das 100 Accounts eine Livewette von je 1.000 auf die nächste gelbe Karte setzen.

Daher eher die Ermittlungen bei Ergebniswetten.

Ich glaube, das die 380 Spiele nur eine Eisbergspitze sind.


Freddie1
5. Februar 2013 um 10:31  |  141140

Hatte gestern das Spiel erst ab zweiter Hz und Zusammenfassung der ersten gesehen.
Ich fand, dass es ein glücklicher Sieg der Lauterer war. Nicht nur, dass Gabor ein wenig unglücklich aussah, sondern 1860 hatte doch reichlich Chancen.
Auch was den Spielaufbau anging, habe ich nicht unbedingt besseres als bei uns gesehen.
Schließlich muss der Gegner auch mit spielen. Und speziell zu den Münchern sei gesagt, dass wir im Hinspiel hier doch auch sehr gut ausgesehen hatten.
Nö, die holen uns nicht mehr ein.


Dan
5. Februar 2013 um 10:48  |  141141

Florian Riedel

Ich sage das mal so, er ist bei der Dreijahres-Säuberung der U23 aussortiert worden.

Immerhin sind aus diesem Block Hertha BSC Spieler wie, Fabian Holland, Marvin Knoll, Alfredo Morales und Fanol Perdedaj erhalten geblieben.

Alfredo Morales hat man wohl als den besseren DM / RV eingeschätzt.

Damit unterstütze ich mal die These vomn @L.Horr, man kann nicht alles behalten. Denn die müssen auch irgenwo eingesetzt werden.

Und Florian Riedel hat nun mit bisher 153 Minuten Kaiserslautern und einer 3. Liga Saison sowie einer niederländischen Zweitliga Saison nun auch noch keine hochwertige Visitenkarte abgegeben.


Dan
5. Februar 2013 um 11:07  |  141142

@sunny1703 // 5. Feb 2013 um 09:31

Ich erwähnte es schon früher, neben Deiner genannten ausgebauten Tordifferenz ist hat sich sehr wohl etwas geändert. Ein Spiel weniger um aufzuholen.

Bei nun nur noch 14 Spielen muss Kaiserslautern 4x mehr siegen als wir bzw. wir 3x verlieren und 1x Remis spielen während sie siegen oder sechs x Remis Spielen und der FCK gewinnen.

Ja, alles ist möglich, weil der Ball rund ist, aber mit jedem Hertha Sieg schrumpft der Aufholzeitraum.

Und wenn hier von Druck auf Hertha gesprochen wird, was für einen “teuflichen” Druck muss dann auf dem Betzenberg, bei den vielen Verfolgern, herrschen?


b. b.
5. Februar 2013 um 11:07  |  141143

@Freddie1, an das Spiel gegen die 60ziger im Oly hab ich auch gleich gedacht. Unser Spiel gegen Brauschweig war ebenfalls besser.


pax.klm
5. Februar 2013 um 11:08  |  141144

Zu Riedel: Das Tor fällt in 10-100 Versuchen so aber auch nur einmal!
Hatte nicht 60 zu diesem Zeitpunkt hinten nummerische Überzahl?
Und natürlich: Fällt ein Tor, dann ist fast immer der TW schuld!
Ne ne, den Gabor treffen da höchstens 15% Schuld.


Kamikater
5. Februar 2013 um 11:55  |  141145

Kann mir einer sagen, was das Gerücht soll:

Lewandowski zu Bayern…?

Was hatte Herr Rummenigge wie jedes Jahr gesagt: “Wir kaufen unsere Gegner nicht schwach!”

Ich lach mich tot. Wer diesen Verein immer noch für ein “Segen der Menschheit” hält, ist komplett verblendet. Wo wollen sie denn dann mit Mandzukic und Gomez hin? Und wenn es ne Zeitungsente ist, weil Lewandowsky’s Berater einen neuen Vertrag rausschinden will, dann ist das ne ganz schwache Nummer. Der passt sowieso nur zum System Dortmund.

Ich lach mich schlapp!

Zum Spiel gestern:
Auch ein Riedel trifft mal ein schönes Tor. Aber ein Fehlpassfestival habe ich beileibe nicht gesehen, eher ein Spiel mit vielen sehr gefährlichen Pässen über 30-40 Metern in die Spitze, die verständlicherweise nicht alle ankommen können, weil der Gegner gut deckt. Aber unsere Pässe kamen in Hälfte eins nicht mal auf 4 Metern an.

Das war gestern ein richtig gutes Zweitligaspiel und wär Lautern eingespielt, dann hätten die 60 zerlegt. Was gestern Kiraly wieder für Flugeinlagen gezeigt hat, lässt doch arg am Verstand zweifeln. Warum muß der permanent zeigen, dass er von Münchhausen abstammt?


fechibaby
5. Februar 2013 um 12:03  |  141146

Glückwunsch an Lautern für diesen Sieg!
Lautern muß 3. werden.
Weder Cottbus noch Union haben etwas in der 1. Liga zu tun.
Sollten unsere Jungs noch die 10 Punkte Vorsprung verspielen, dann haben auch sie den Aufstieg nicht verdient.


apollinaris
5. Februar 2013 um 12:08  |  141147

“Der passt sowieso nur zum System Dortmund”-na, das ist ne steile These..Der passt mit seinen Ausnahmefähigkeiten in jedes System; das ist ja an ihm das Besondere: ein toller, schneller Techniker mit absolutem Torinstinkt und festem Fussgelenk: der kann überall spielen.
Lewandowski wird für den BvB nicht zu halten sein; wenn München mitbietet, wird es sie erfreuen, weil die Anfangsmarge schon mal schön hoch angelegt ist. lewandowski wird die Bundesliga verlassen- oder bei Dortmund bleiben, da bin ich im Moment ziemlich sicher.
Was ist eigentlich daran so verwehrflich, die Nr. 1 bleiben zu wollen? Machen das , jeweils in ihrem Rahmen nicht alle?? Oder überlegt Preetz vor einem Transfer:” hm, wir dürfen aber keinen unmittelbaren Konkurrenten schädigen..nein, nein-das macht man nicht?”
Ist Augsburg nicht ein unmittelbarer Konkurrent (im Grunde) und haben wir uns deren Trainer nicht gekrallt?
Lässt sich das nicht vergleichen?


Exil-Schorfheider
5. Februar 2013 um 12:08  |  141148

Na ja, @kami.
Man kann es natürlich auch differenzierter sehen.
Sky Italia hatte ja auch den Guardiola-Deal verkündet und auf Augenhöhe sind die beiden Vereine vom Wirtschaftlichen nun mal noch lange nicht.

Dies ist kein Pro Bayern-Post, nur mal ohne Emotionen geschrieben.


apollinaris
5. Februar 2013 um 12:11  |  141149

@fechi 12:03 letzter Satz:
so isses und kein bißchen anders. Aber so wird es nicht kommen. Das ist ne absurde “Angst”. Die Spieler müssen natürlich fokusiert bleiben und sich jeden Tag um ihren Job kümmern; aber “wir” brauchen keine Horrorszenarien entwerfen. Als Fan jetzt noch zu mahnen, dass noch nicht alles im Sack sei, ist eher ein Politikerspruch 😉


Kamikater
5. Februar 2013 um 12:13  |  141150

@E-S
Das ist nicht Dein ernst vor dem Derby im Pokal, oder?

Nicht Pro-Bayern….???


Kamikater
5. Februar 2013 um 12:14  |  141151

@apo
Weil Rummenigge schlicht ein Lügner ist. So wie der ganze Verein verlogen ist.

Qoud erat demonstrandum!


sunny1703
5. Februar 2013 um 12:21  |  141152

@Dan

Bei den Wettermittlungen hast Du vermutlich Recht. Ich wundere mich nur über die “Dreistigkeit ” der Wettmafia, denn ein Spiel so zu lenken,dass es zu einer bestimmten Tordifferenz kommt, ist schon mit einem gewaltigen Aufwand verbunden
In den niederen Klassen,ist es eher möglich nicht nur Torhüter zu bestechen, doch umso höher es geht,umso höher werden die Bestechungsgelder.

Ein Risikofaktor bleibt die Spielsucht einer ganzen Reihe von Profis.

Ja, ich halte das auch nur für die Spitze des Eisbergs.

Was Lautern angeht, so sehe ich das auch so,mit jedem Spiel das gewonnen wird, sind wir dem Aufstieg ein Stück näher gerückt. Und ich glaube 69 oder 70 Punkte reichen für Platz 2.Das sind 8 Siege und ein Remis,bei sogar noch 5 Niederlagen,das sollte zu schaffen sein.

Und dass kein Leichtsinn und keine Überheblichkeit bei Hertha Einzug hält, dafür wird JLu schon sorgen.

lg sunny


ubremer
ubremer
5. Februar 2013 um 12:24  |  141153

@kami,

Weil Rummenigge schlicht ein Lügner ist. So wie der ganze Verein verlogen ist.

auch für Dich gilt: Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Bitte Belege, wo Rummenigge gelogen hat. Ansonsten hast Du jetzt die Gelegenheit zu einer formvollendeten Entschuldigung.


sunny1703
5. Februar 2013 um 12:35  |  141155

@Kami

Wenn Du mal Deine Bayern Antipathien beiseite lässt, und nur Deinen Fußballverstand einschaltest, wo glaubst Du, wird ein Guardiola im Bayernsystem etwas ändern? Im Tor?? In der Abwehr? Im DM ? Im OM? oder im Sturm,wo ein Pizzaro zu alt ist, ein Gomez sicher nicht der Spielweise von Guardiola nahe kommt und ein Mandzukic der zwar ein wenig besser als Spieler ist, doch auch eher ein Sturmtank ist?
Das Gerücht mit Lewandowski gibt es schon seit einem Jahr, und noch länger gibt es Gerüchte dass Lewandowski nach England wechselt.
Natürlich wird der Berater von dem Polen seine Position ausnutzen und warum? Weil der BVB eine nur schwach besetzte Position hat,die im Sturm,da kommt nach Lewwandowski kein richtiger Ersatz.
Ich weiß nicht,ob Lewandowski der “Traumspieler ” für Guadiona ist, ich vermute da kommt noch ein wirklich spielender Typ Stürmer. Aber selbst wenn, …..und Lewandowski zu den Bayern geht, dann ist beim BVB doch Platz für einen der Bayernstürmer.

Nebenbei, niemand zwingt einen Spieler zu den Münchenern zu gehen.

lg sunny


apollinaris
5. Februar 2013 um 12:41  |  141156

Zitat: “Qoud erat demonstrandum!”
Hm. Denk mal kurz logisch: wenn der FC Bayern München aus der deutschen Eliteliga einen Spieler holt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, einen Konkurrenten zu schwächen. Ganz einfach deshalb, weil es nicht viele Spieler vom Rest der Liga geben dürfte, die nicht bei Spitzenteams spielen..Wenn Dante geholt wurde , dann nicht, um einen aufstrebenden Klub zu schwächen, sondern die international am Schlechtesten besetzte Position zu stärken. Das ist ja auch gelungen und Dante spielt mittlerweile für die bras. Nationalelf..Wenn der BvB den Reus dort loseist-ist in erster Linie der Verlust von Kagawa dafür verantwortlich. Dass als Nebeneffekt auch ein möglicher Konkurrent geschwächt wird, ist sicherlich angenehm, aber nicht der Grund, zig Millionen auszugeben. Fussball ist ein Geschäft. Und jeder spielt da mit. Rummenigge muss kein Lügner sein, wenn er es als Unfug bezeichnet, ein Dante oder Lewa-Transfer sei in erster Linie dadurch motiviert, einen lästigen Gegner abzuschütteln.
Wenn dieser Effekt an zweiter oder dritter Stelle tritt..ist es eben für mich legitim; weil wir nicht im Märchenland leben..und weil Hertha BSC in seinem Rahmen, nichts anderes macht.
Wer A sagt zum bestehenden Wirtschaftssystem, kann nicht an dieser Stelle plötzlich zum Moralisten werden 💡


5. Februar 2013 um 13:08  |  141157

@Rummenigge

Seiner Frau hat er damals (2003) möglicherweise nicht immer die Wahrheit gesagt.
Belegen kann ich das nicht.

Vielleicht hat er ja auch gesagt:
„Du Spatzerl, ich muss heute gar nicht länger arbeiten. Ich amüsiere mich gerade mit einem Haserl, das so jung ist, wie Du nie wieder sein wirst.“


TassoWild
5. Februar 2013 um 13:09  |  141158

Lewandowski soll ruhig beim BVB bleiben – nicht, dass Kloppo unseren Adrián auf der Einkaufsliste hat 😉


coconut
5. Februar 2013 um 13:20  |  141159

Danke @ub
Das ist ja unerträglich.
Egal, ob ich einen Verein mag oder nicht, der Anstand verbietet es mir, so einen Unsinn abzulassen.
So ganz nebenbei:
Wenn Lewandowski zu Bayern wechseln sollte, wurde er ganz sicher nicht dazu gezwungen. Dann macht er nur das, was nahezu alle Profis machen. Dem Geld hinterher hecheln….


pax.klm
5. Februar 2013 um 13:39  |  141160

Nun ganz abwegig ist es nicht zu denken, dass die Bayern bei Transfers gerne auch “in Kauf” nehmen
und/oder als sekundäres Ziel haben : die Schwächung direkter Gegner!
Wenn allerdings der transferierte Spieler tatsächlich spielt und ein Gewinn für die Mannschaft ist, ist es halt so, dass die Vereine mit den besten finanziellen Möglichkeiten erfolgreicher bei Transfers sind, das
ist auch gut so.
Bei den Bayern geht das aber auch anders. Darum der Argwohn.
Beispiel:
“In den 1980ern konnte Borussia nicht mehr an Titelreigen des vergangenen Jahrzehnts anknüpfen und verlor den Anschluss an den einstmaligen Rivalen aus München. Bedingt durch die fehlenden Zuschauereinnahmen aus dem kleinen Bökelbergstadion musste der Verein immer wieder Leistungsträger verkaufen. Trotzdem gelang es, sich häufig im oberen Tabellendrittel der Bundesliga festzusetzen und im Meisterschaftskampf mitzuspielen. In der Saison 1980/81 verließen viele langjährige Spieler und Leistungsträger den Verein, darunter Karl Del’Haye der als erster Spieler gilt, der durch den FC Bayern München in feindlicher Absicht verpflichtet wurde.” Zitat WickiP


fechibaby
5. Februar 2013 um 13:47  |  141161

@apollinaris

Noch ist der Aufstieg nicht im Sack.
Es geht hoffentlich für die Mission Wiederaufstieg nichts mehr schief.
Restrisiko bleibt jedoch bestehen.
Bei 10 Punkten Vorsprung vor Platz 3 ist der Aufstieg einfach Pflicht!!


Ursula
5. Februar 2013 um 13:53  |  141162

Unde sic, quaeso, nites “Kamikater”??
Quod EST demonstrandum….? Quod?

Da hat doch KEINER etwas bewiesen,
was zu beweisen WAR, sondern es wäre
ENDLICH an der Zeit etwas vorzulegen!!!

Also ran an die Beweise, was zu beweisen
IST und nicht mit Phrasen WAR….

Nicht nur Antipathien auch Latein kann
man beugen oder sollte deren Anwendung
einfach (besser) unterlassen….

Auch wenn der “Kalle” HIER nicht mitliest,
wäre ein Sprung über den eigenen Schatten
einmal mit einer Entschuldigung angebracht,
falls man überhaupt noch irgendeine Akzeptanz
einfahren möchte oder letztlich nur als Fußball-
fuzzi mit Funktionärsgehabe durchgehen will….

Der Kalle macht einen tollen Job und er würde
nur sagen: “Eadem est condicio tibi, Praestare
domino si par officium potes”……


apollinaris
5. Februar 2013 um 13:59  |  141163

@pax: klar, das ist ja nicht von der Hand zu weisen, dass “DALLAS”-Mechanismen im Buisment allgegenwärtig sind. Deshalb sage ich ja gebetsmühlenartig: wir machen innerhalb unseres Rahmens nix anders- . Das gehört einfach dazu. Für mich ist das schlicht die Konsequenz des Systems- Wer oben ist, will dort natürlich auch bleiben. Das Geld ist in dieser Liga dann eigentlich nur ein weiterer Top-Spieler.-


Dogbert
5. Februar 2013 um 13:59  |  141164

Ich halte von Gerüchten sowieso nichts. Lewandowski hat doch schon vor einiger Zeit angekündigt, daß er eine Veränderung benötigt. Ich hätte eher die englische Liga vermutet.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß man ohne Absprache mit dem neuen Trainer irgendwelche Transfers abwickelt.

In München sind schon einige gute Spieler nicht glücklich geworden und künftige Spieler werden es sich somit gut überlegen, ob sie sich dort weiterentwickeln könnten. Was nützt das Geld, wenn man als besserer Ergänzugsspieler tätig ist?


apollinaris
5. Februar 2013 um 14:01  |  141165

Kalle Rummenigge war mir nie sympathisch (anders als Uli H.) , und wird es wohl auch nie werden. Aber er ist halt Geschäftsmann, das ist auch gut so. Hätte in unserem Verein auch gerne ein paar mehr Leute mit hoher Kompetenz..


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:02  |  141166

@ub
Ganz im Gegenteil: Ich versuche darzulegen, dass das eben nicht stimmt, was im Netz steht und dass ansonsten Rummenigge gelogen hat. Diesen Satz schrieb ich als Antwort auf Sunny weil er sagte, dass sei doch kein Problem, wenn er käme.

Ich bleibe dabei: Der geht aus gleich 3 Gründen nicht dahin:

Erstens gibts kein Angebot, das ist nur ne Ente, denn Bayern hat ja 2 Stürmer, die genau diesem Typus entsprechen. Wenn ja, fände ich das lachhaft, weil sie dadurch nominell keinen Gewinn hätten, im Gegenteil: 40 Mio minimum flögen zum Konkurrenten.

Zweitens: Es macht eben keinen Sinn, dass Rummenigge das schreibt, wenn es denn revidiert wird.

Drittens, der will nur einen höheren Vertrag und das Gerücht wird vom Berater lanciert.

Ansonsten hätte Herr R. ja doch gelogen. Nichts anderes schreib ich.


Dan
5. Februar 2013 um 14:03  |  141167

@pax
Karl Del’Haye hat aber über die Saisonlaufzeit bei Bayern mehr gespielt als in Gladbach.

Gladbach
98 Spiele in 6 Saisons = 16,333 Spiele pro Saison

Bayern
82 Spiele in 5 Saisons = 16,4 Spiel pro Saison

😆


Dogbert
5. Februar 2013 um 14:08  |  141168

Karl-Heinz Rummenigge bringt manchmal Dinger, wo man das Gefühl hat, daß er auch mal was sagen möchte. Als Gestalter und Sprachrohr des FC Bayern München wird doch sowieso nur Uli Hoeneß wahrgenommen. Selbst Beckenbauers Meinungen haben dort mehr Gewicht als die eines Rummenigges. Für mich ist er auch eher ein farbloser Funktionär, der ab und zu mal was sagen darf, auch wenn es nicht wichtig ist.


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:10  |  141169

Und nur, damit sich der ein oder andere erinnert und belegt wird, dass ich das sehr wohl im Zweifelsfall als Lüge in Frage stellen darf (und zwar immer im Kontext des Gesagten im Forum! Denn nichts ist leichter, als einzelne Sätze aus dem Kontext zu reißen, um jemanden zur Rede zu stellen):

http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article110879111/Rummenigge-will-nicht-bei-Dortmund-wildern.html


Ursula
5. Februar 2013 um 14:11  |  141170

O. K. …..


Ursula
5. Februar 2013 um 14:11  |  141171

…ich geb` mir nen Schnaps aus, 222 ster!!!


Blauer Montag
5. Februar 2013 um 14:14  |  141172

Ich gieß noch einen drauf @ursula. Prost


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:14  |  141173

Au, da trinke ich mit….Prost Ursula, Prost Montag.


tabson
5. Februar 2013 um 14:16  |  141174

Am Sonntag habe ich @mey aufgrund seiner spekulativen Berichterstattung kritisiert.

Heute muss ich aber auch mal sagen, dass mir der Artikel über Ronny gut gefallen hat. Perfekt wäre er gewesen, wenn er noch auf die Gründe von Ronnys Leistungsexplosion eingegangen wäre.


apollinaris
5. Februar 2013 um 14:19  |  141175

Lewandowski ist ein komplett anderer Stürmer als Gomez und auch ziemlich weit entfernt vom Manschurik oder wie der sich schreibt..also wirklich.
-Ich finde nicht, dass man im Netz nicht sagen dürfe, R. würde ein Lügner sein. Wenn es so schön unkonkret und frei flottierend gesagt wird, regt sich kein Rúmmenigge oder Staatsanwalt darüber auf.
Das halte ich für übertrieben. Andererseits dürfte unser blogpapa da natürlich bessere Beispiele und entsprechende Kentnisse haben. Ich würde aus dem Bauch heraus sagen: das jeht durch. Schön, finde ich es nicht. Weil mit dieser Argumentation und diesen “Belegen” auch unserm Preetz, einem Völler und beinahe jedem anderen, sogar dem Papst das nachgesagt werden könnte.
Peanuts?


Dan
5. Februar 2013 um 14:19  |  141176

Muss ich mir eigentlich Gedanken machen, wenn “der Fußballer” immer heiß auf die Schnapszahl und den dazu gehörigen Schnaps ist? 😉

http://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-einer-geht-noch/5502100.html


Ursula
5. Februar 2013 um 14:19  |  141177

Warum wird “DAS” immer und immer wieder
am Beispiel Bayern München vorgelabert…???

Wenn “dieses System” relativiert auf ALLE
“CLEVER” geführten Profivereine passen
würde!? Warum in die Ferne schweifen,
das “Gute” liegt so nahe….

….mal mit der gleichen Vehemenz den guten
Schiller, den Gegenbauer und die Gegenbauer-
Facility ins Visier nehmen….


Blauer Montag
5. Februar 2013 um 14:22  |  141178

Ich kann dem heutigen Diskussionsverlauf nicht folgen. :-( Wozu werden hier steile Thesen aufgepoppt über Torussia Mortbund, Mayern Bünchen, K.H. Rummelfliege u.a. ? Die interessieren mich nicht.

Gibt es nix Neues von Käptn Niemeyer auf dem blauweißen Dampfer HERTHA?


Ursula
5. Februar 2013 um 14:22  |  141179

Prost, hick, äh keine Sorge “dan”, hick…..


Blauer Montag
5. Februar 2013 um 14:25  |  141180

@ursula um 14:19
Der schillernde Ingo stand in der Winterpause für ein Interview nicht zur Verfügung – so verstand ich damals einen Kommentar von Blogvadder Bremer.


Dan
5. Februar 2013 um 14:28  |  141181

@tabson // 5. Feb 2013 um 14:16

Würde sagen mit dem Hinweis vom Ronny Berater, J-Lu ist der richtige Trainer für Ronny, liebt die Steigerung am Vertrauen des Trainers und dem Fitnesszustand.


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:29  |  141183

@apo
Ich kann mich noch an ganz andere harmlosere, weil nicht explizit augesprochene Beispiele erinnern, bei denen unseren Hertha Veranwortlichen berits falsche Informationen und Aussagen unterstellt wurden, wegen Finanzen, Trainerdebatten etc.

Viel merkwürdiger finde ich, dass ein Thema, was in der Fachpresse, von wem auch immer lanciert, aufgegriffen wird, dieses nicht in Kontext mit der von mir oben zitierten Meldung stellen darf. Das versteht jeder.

Dass es ausgerechnet Bayern ist @ursula, liegt daran, dass der Verein doch nun mal so viel Platz in den Medien einnimmt, dass er sich nicht beschweren darf, wenn man sich dann an Aussagen in allen Medien erinnert, die einen Wechsel des Trainer oder eines Torschützenkönig der Liga 1 betreffen und nicht mal 3 Monate alt sind und in den aktuellen Kontext des kommenden DFB Pokalknallers passen und bereits bezüglich Heynckes widerlegt wurden.

Wehe dem, Preetz hätte gesagt, wir wildern nicht bei Braunschweig um dann Kumbela zu kaufen! Na, hier wäre was los im Forum!

Also bitte: Überlegt doch auch mal, warum ihr ausgrechnet immer darauf anspringt, wenn ich was sage, was nicht systemkonform ist.

Wenn man sich an dem Wort “Lüge” streitet, dann bitte daran denken, dass ich Herthafan und nicht Bayernfan bin. Aber es wäre dennoch eine.


Dan
5. Februar 2013 um 14:29  |  141182

@ursula

😉


ubremer
ubremer
5. Februar 2013 um 14:30  |  141184

@Ronny,

@tabson hat es angesprochen: Der Kollege Meyn hat exklusiv recherchiert. Etwa, dass das Ausleihgeschäft von Ronny zu Atletico Mineiro praktisch perfekt war – hier.

Der Kollege Färber hat sich mit der Plakat-Entgleisung bei Union befasst, nicht nur die ‘Hertha-Junxx’ waren damit nicht einverstanden – hier


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:30  |  141185

Hickshicks*


Dogbert
5. Februar 2013 um 14:35  |  141186

Von einer Lüge würde ich in dem Fall nicht sprechen. Allenfalls kann man von einer Meinungsänderung reden.

Im Fall “Lewandowski”, sofern da überhaupt was dran sein sollte, hatte der Spieler selbst angekündigt, daß er sich in einer neuen Umgebung probieren möchte.


apollinaris
5. Februar 2013 um 14:36  |  141187

@Kami: von mir ganz sicher nicht. Ich weiss schon ,in welcher Welt ich lebe. Ich glaube nicht, dass ich Preetz jemals vorgeworfen habe, nicht die Wahrheit zu sprechen. Das war nie ein Kritikpunkt. Jedenfalls nicht von mir. Und ad hoc fällt mir auch leiner aus dem blog ein, der dies als Kritikpunkt je formuliert hat.
@ursula hat um 14:19 für mich den Schlüsselgedanken gebracht.
P.S. das Beispiel mit Kumbela ist zwar (wie so vieles) konstruiert, aber ich würde dann sagen: was soll denn Preetz anders sagen??? Und ihm zum coup gratulieren. Ich mag Doppelmoral nicht. Überhaupt nicht.


pax.klm
5. Februar 2013 um 14:37  |  141188

@Dan, kommt aber auch immer darauf an wie die Sache beleuchtet wird!

Bei der Zahl der Einsätze zählen auch Minuteneinsätze!
Und wirklich brauchen, na brauchen taten die Bayern ihn nicht! Aber Gladbach hätte ihn gebrauchen können!
Wo er doch recht jung anfing und dann heranreifte…

Nächstes Zitat:
“1980 wechselte Del’Haye für die damalige Rekordablösesumme von 1,3 Millionen D-Mark zum FC Bayern München. Dort saß er häufig auf der Ersatzbank, so dass er zum Synonym für einen Spieler wurde, den die Bayern zur Schwächung dessen von einem Konkurrenzverein kauften, ohne ihn selbst zu benötigen. Berechnet man die Einsätze pro Saison während der gesamten Vertragslaufzeit, spielte Del’Haye bei den Bayern allerdings sogar etwas häufiger als in Mönchengladbach (14,8 zu 14,5 Einsätze pro Saison). In seinen fünf Bundesligajahren beim FC Bayern München erzielte er in 74 Einsätzen sieben Tore, bei Mönchengladbach war er in sechs Jahren auf 87 Einsätze und 14 Tore gekommen.”


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:40  |  141189

@apo
Das habe ich ja auch nicht Dir vorgeworfen, sondern daran erinnern wollen, wie oft in unwichtigerem Kontext diese Diskussionen mit größerer Vehemenz in unserem Verein aufkommen. Gerade die Diskussion Preetz Babbel war begleitet von “Wer sagte was- und wer hat gelogen?”


Blauer Montag
5. Februar 2013 um 14:41  |  141190

Gestatte mir ein kleines Zitat aus dem von dir verlinkten Artikel Blogvadder Bremer.

‘Ein Luhukay-Zitat, das sich durch die Berichterstattung der Saison zieht, fiel auch in Regensburg wieder einmal: “Ronny hat absolut den Unterschied ausgemacht”, sagte der Niederländer. Wie recht er mit dieser Einschätzung hat, belegen folgende Zahlen: Insgesamt zehn Partien hat Ronny, den seine Teamkollegen liebevoll “Amigo” rufen, mit einem entscheidenden Tor beziehungsweise einer Vorlage zum Unentschieden oder Sieg für Hertha gewendet.’

Kleine Anmerkung: Statt “Spiel ab” rufen Latinos üblicherweise “amigo” beim Spiel. Von daher weiß ich gar, ob sie Ronny auch in der Kabine mit “amigo” ansprechen.


Dan
5. Februar 2013 um 14:42  |  141191

@Kamikater

Ich denke einfach, öffentlich jemand der Lüge zu bezichtigen ist recht dünnes Eis, wenn man selber als Beweis so argumentiert:

“Erstens gibts kein Angebot, das ist nur ne Ente, denn Bayern hat ja 2 Stürmer, die genau diesem Typus entsprechen. Wenn JA, fände ich das lachhaft, weil sie dadurch nominell keinen Gewinn hätten, im Gegenteil: 40 Mio minimum flögen zum Konkurrenten.

Der Rest Deiner Argumentationskette ist meines Erachtens auch eher Spekulation.

Mir ist es Wurscht, ob Du da die Bayern meinst oder nicht, ich denke es geht eher um den reinen Sachstand und ob wir mit solchen “unnötigen” Solo-Nummern ggf. unseren Blog gefährend bzw. unseren Blogvätern zuviel Nebenkriegsschauplätze eröffnen.

Wenn ich Blogvater wäre, würde ich nach Deiner “Beweiskette”, Deinen Blogeintrag zur Sicherheit löschen. Nicht wegen Bayern, sondern aus reiner Sicherheit.


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:44  |  141192

http://bundesliga.t-online.de/schlammschlacht-bei-hertha-haben-babbel-oder-preetz-gelogen-/id_52500860/index
Nur mal so, das wurde ja auch monatelang frei diskutiert und niemand hat sich daran gestört. Die Wahrheit kennt bis heute angeblich keiner.


sunny1703
5. Februar 2013 um 14:46  |  141193

@kami

Mir fällt momentan kein aktueller Bayernspieler ein, der früher mal beim BVB gespielt hat.

Wenn Du meinen Beitrag richtig gelesen hast,bin ich mit Dir der Meinung, dass Lewandowski wenn überhaupt dann neben einem spielendem Stürmer zu den Bayern kommen wird. Und sollte Lewandowski beim BVB bleiben, werden die Dortmunder vermutlich dennoch auf dieser Position nachlegen, denn ein Klassestürmer ist zuwenig.

Doch nochmals das Gerücht Lewandwoski geht, gibt es schon seit einem Jahr und ich glaube eher der Berater vom Polen hat da seine Hände im Spiel.

Und wohin der Spieler Lewandowski geht, ist seine freie Entscheidung.Wenn er meint nach München zu wollen, weil der Verein besser ist, der Trainer besser ist oder die Knatter besser ist, alles seine Entscheidung. Da steht niemand neben ihm und hält ihm eine Knarre an den Kopf und sagt,du musst jetzt nach München,Mailand, Barcelona oder Berlin gehen.

Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass Rummenigges Rolle bei den Bayern keine besonders große ist.
Ich halte ihn für die momentan wichtigste Funktionärsfigur im Verein und vielleicht sogar im ganzen deutschen Fußball.. Er ist ein sturer Westfale nicht weit von Dortmund geboren und die treffen eben einen anderen Ton als Hoeness und Beckenbauer.

Er ist sozusagen mehr Dortmunder als der Süd-Niedersachse Rauball oder der Schwabe Klopp! :-)

lg sunny


Dan
5. Februar 2013 um 14:47  |  141194

@ub

Für den Herrn Färber, dessen Union-Artikel ich mag, dass heißt auf dem Plakat “Knabenstrich” und nicht “Kinderstrich” wie in der Print zu lesen war.

Vielleicht auch daher, dass Interesse von “Junxx” wobei ich in keinsterweise damit unterstelle, dass sie sich bei “Kinderstrich” nicht ebenfalls eingesetzt hätten.


Dan
5. Februar 2013 um 14:49  |  141195

@ub

Ok, online berichtigt. 😉


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:52  |  141196

@Dan
Nochmal: Ich habe es im Kontext von Sunnys Einwand – Was das Problem wäre, wenn er käme? – und dem Artikel aus der Welt im November geschrieben. Dann wäre es bewiesen.

Aber muss ich dann auch demnächst jeden daran mit erhobenen Zeigefinger erinnern, wenn jemand was von Unwahrheit, Lügen, etc. schreibt?

Bayern München hat schon oft genug solche Aussagen über Spieleransprache außerhalb der geregelten Transferperioden und unmittelbat vor Derbys revidieren müssen (Fall Deisler, Fall Klose).

Und das darf man dann nicht als “Lüge” bezeichnen? Nönö, da bin ich ganz anderer Meinung. Aber deswegen werde ich mich doch nicht streiten.

PS: Danke Pax!


Kamikater
5. Februar 2013 um 14:53  |  141197

@sunny
Das stimmt! :)


5. Februar 2013 um 14:55  |  141198

Darüber, dass Ronny lt. @mey der neue Raffael sein soll, bin ich gestolpert.

Ronny liefert in der ersten Saison akzeptable Leistungen ab. Bei Raffael durfte man dies über einen längeren Zeitraum „bewundern“, zumal diesem gewichtige Undiszipliniertheiten (in kg) weitestgehend fremd waren.

Ronny hat momentan einen Lauf und davon profitiert Hertha. Mehr ist es (noch) nicht.
Seit Mitte 2010 im Verein – und derzeit scheint er unverzichtbar. Schön, aber wir reden von einem Zeitraum von wenigen Monaten. Vorher war er nur “der Bruder”.
Ich warte gerne darauf, dass Ronny derartige Leistungen dauerhaft zeigt. Bis dahin ist er für mich ein solider und momentan torgefährlicher Mittelfeldspieler, ohne den Hertha sehr wahrscheinlich nicht um den Aufstieg spielen würde.


Ursula
5. Februar 2013 um 15:01  |  141199

Jetzt wird es lächerlich um 14:44 Uhr!!!

Preetz vs. Babbel gehört NATÜRLICH
in einen HERTHA-BLOG….

….oder auch in ein “FCB”-Forum…???

Irgendjemand wies darauf hin, das DIES
HIER ein HERTHA-BLOG wäre und dann
würden die Geschichten und Geschichtchen
dieser beiden Protagonisten nicht dazu
gehören und breit diskutiert werden dürfen…???


apollinaris
5. Februar 2013 um 15:01  |  141200

Das Wort Lüge , Judas, Verräter ..das ist das, was mich am Fussball so oft nervt: diese extreme Vereinsmeierei, und die vielen Krokodilstränen und das permanente Anwenden des Sankt Floriansprinzips..


Dogbert
5. Februar 2013 um 15:07  |  141201

Ronny hatte auch das Glück, einen Trainer zu haben, der was probiert. Ähnlich wie Favre bei Pitsche.

Mit dem Weggang von Raffael war die Position des kreativen Mittelfeldmannes vakant. Mit Kluge und der “Umfunktionierung” von Ronny wurde das Problem dann gelöst. Allagui tut sich schwer. ÄBH ist auf der Außenbahn besser aufgehoben als in der Zentrale.


sunny1703
5. Februar 2013 um 15:10  |  141202

@kami

Ich kann vielem was Du zu der Machtstellung schreibst der Bayern schreibst folgen,ich denke wir sind politisch in diesen Dingen nicht weit auseinander.
Die Bayern mit ihrer Macht werden polarisieren, man kann sie eigentlich nur mögen oder ablehnen, dass bei mir ersteres der Fall ist, hängt mit den Idolen der Kindheit zusammen und der Fanfreundschaft Hertha bayern bis zu dem Zeitpunkt als die Neonazis in den 70ern das Sagen in der Fanszene Herthas bekam.

Doch das System Bayern ist nicht ein system ,das Bayern heißt und in dem nur Bayern drin ist. In dem System steckt auch Hertha BSC , nur nicht so erfolgreich wie die bayern. Doch frage mal Preetz oder Schiller oder Gegenbauer, die würden gerne Bayern sein und noch mehr.

Nur noch kurz ein Beispiel. Bei mir um die Ecke ist ein bekannter Konzertveranstalter und eine ganze reihe von denen sind Fans von TeBe, was meinst Du was die über einige fans, die Macht, die Ungerechtigekeit Hertha BSC abkot…!Sozusagen Bayern im Berliner Rahmen.

Ich habe das schon mehrmals geschrieben, ich habe mich mit dem System “arrangiert”. Ansonsten müsste ich zu Kickers 1900 gehen………um zu wissen,die wollen auch Hertha oder bayern sein. Am Ende des Tages! 😀

lg sunny


Dan
5. Februar 2013 um 15:14  |  141203

@Kamikater

Nochmal. 😉

Mir gehts um den Blog und ob man diesen ggf. gefährden muß, weil sich irgendwann jemand “anpisst” fühlt und hier dann gegen die Blogbetreiber oder im schlimmsten Fall direkt gegen die Berliner Morgenpost vorgeht.

Warum also nun “Lügner ist”? Egal in welchem Zusammenhang, Der Satz, die Aussage steht erstmal “Stand-Alone”.
Wenn man das doch auch reduzieren kann, auf “eine miese Strategie” von xy.
Warum unnötig Angriffsfläche bieten, wenn man es diplomatischer umschreiben kann?

Ich finde man bricht sich da wirklich nicht viel ab, wenn man im Sinn der Gemeinschaft handelt.

Muss ich jetzt vorsichtshalber anmerken, dass ich natürlich nur für mich schreibe und nicht für die Blog-Gemeinschaft?


Dan
5. Februar 2013 um 15:18  |  141204

@wilson // 5. Feb 2013 um 14:55

Vielleicht kann @jmey die Online Ausgabe noch in :

“Ronny, der temporäre Raffael”

oder

“Ronny, der Raffael auf Probe”

ändern. 😉


apollinaris
5. Februar 2013 um 15:20  |  141205

@dan, smart wie immer(meist). Ich glaube aber nicht, das @kami strafrechtlich auch nur im Ansatz relevantes geliefert hat. Ich kann auf solch derbe Vokabeln aber ganz allgemein verzichten. Und auf Vereinsbrillen auch. Muss nicht sein, schon gar nicht, wenn man derart im Glashaus sitzt.
Wenn der blogpapa aber um etwas bittet, was den blog betrifft, bin ich immer dabei. Das hat was mit Respekt zu tun.


Ursula
5. Februar 2013 um 15:26  |  141206

Tja “dan” und es gibt HIER auch EINIGE,
die nicht “systemkonform” sind, oder “dan”,
guck` mich nicht so an,….

…aber gelernt haben, sich in ihrer Diktion
zu mäßigen….

Aber DAS war nie “meins”!! Dieser User will
provozieren und EINIGE aus der Reserve
locken, wohlwissend, dass “DIE” darauf
anspringen, sekundär in welchem juristischen
Vakuum ER sich bewegt!

Und Gemeinsinn ist nicht “JEDEM” seins!

Die “Ohnemichels” haben wieder Konjunktur!!!


Dan
5. Februar 2013 um 15:31  |  141207

@apo

Ich glaube es doch auch nicht, aber wie Du geschrieben hast, wenn @ub nun schon darauf hinweist, könnte man doch für den Blog “abbremsen” oder relativieren.

Nicht mehr und nicht weniger war gemeint.

Aber was heißt hier “meist”?
Hat mich @Konstanz (der leider untergetaucht ist) nicht mal als den diplomatischsten Blogger seit dem zweiten Weltkrieg bezeichnet (freie Interpretation, da mir der Originaltext nicht einfällt). 😆


sunny1703
5. Februar 2013 um 15:32  |  141208

@apollinaris

Natürlich nur rein theoretisch!! §164,186,187 StGb!

Deshalb vermutlich auch@ubremers Einwand.

lg sunny


Silberrücken
5. Februar 2013 um 15:39  |  141209

Ich finde, dass die Freiheit zur Veröffentlichung ein sehr hohes Gut ist. Im Überschwang der Gefühle können auch die “Gäule” durchgehen. Jetzt die “Zeigefinger” auspacken, hmm….

Der darauf hinweisende @ubremer kann nunmehr abwarten/abschätzen, ob es wirklich rechtlich relevant ist. Wenn die Entscheidung auf “ja” steht, dann den Eintrag löschen und gegebenenfalls einige private Worte wechseln, wo der ganze blog nicht dabei ist.


apollinaris
5. Februar 2013 um 15:41  |  141210

@dan 😆 :mrgreen:
@ursula: @kami sehe ich ganz anders. Der ist oft anstrengend (für mich), aber nicht mehr provokant als die meisten hier. Er hat seine Meinung, zu der er steht. Ab & zu schiesst er meiner Meinung nach zu weit hinaus-aber auch das machst Du, mache ich, macht der Sir , der sunny, der slaver. px, BM usw.usf. Nur der diplomatischste blogger seit dem II. WK macht da ne Ausnahme. (vlt zusammen mit @catro) Das gilt aber auch nur im virtuellen Bereich. :mrgreen:


Dan
5. Februar 2013 um 15:46  |  141211

@ursula // 5. Feb 2013 um 15:26

Puh, da muss ich mich aber sehr beherrschen, bei der Beschreibung, um nicht auf eine “reflektierende Fläche” hinzuweisen. 😉

Ich gestehe aber, dass sich innerhalb “unserer” fünf Jahren, bis auf wenige sporadische “Aussetzer” in der “Neuzeit”, eine “Wandlung” erkennbar ist.

Ich empfinde es als angenehm, aber die “spitze Zunge” hast Du nicht verlernt, bevor Du dieses Kompliment falsch verstehst und Dich als “Zahnlose” siehst. 😉

Schönen Abend noch.


Ursula
5. Februar 2013 um 15:51  |  141212

Tja “apo”, deshalb habe ich heute nacht
so gut geschlafen, Dein Wunsch zur guten
Nacht und heute Deines (ernsthaft gemeint)
Versuchs zum Ausgleich, zu relativieren….

…hat(te) was!

Ansonsten “Zweiter Weltkrieg (?)”, waren
diese “Blogger” nach dem “Dreißigjährigen
Krieg” nicht so gar schon am Westfälischen
Frieden beteiligt….?


Blauer Montag
5. Februar 2013 um 15:59  |  141213

Und wer war noch mal der Autor von “Krieg und Friesen”? 😉


Dan
5. Februar 2013 um 15:59  |  141214

@apo
Damit kann ich leben. Aber @sunny und @bm wissen hoffentlich, dass ich es nie “pöse” meine, bisle ehrlich, bisle überzogen.
Sind beide ganz Nette. 😉


Ursula
5. Februar 2013 um 15:59  |  141215

Wieder tja “dan” aber in meinem Englisch,
was ich eigentlich fließend spreche, aber
“hurdie” zu Liebe, nobody can out of his
own skin…

….”crouch” and away! N`abend!


Dogbert
5. Februar 2013 um 16:00  |  141216

Ich finde das langsam übertrieben. In der Diskussion Babbel vs. Preetz durfte beide ungestraft der Lüge bezichtigt werden.

K. H. Rummenigge hat sich auch schon zu eher fragwürdigen Äußerungen hinreißen lassen, aber selbst diese kann man bei näherer Beleuchtung der Sachverhalte in keiner Weise als Lüge bezeichnen.


Dan
5. Februar 2013 um 16:04  |  141217

@Silberrücken // 5. Feb 2013 um 15:39

Wenn es als “Zeigefinger” rüberkam, tut es mir leid. War eher Besorgnis.


Ursula
5. Februar 2013 um 16:04  |  141218

@ Montag, Mutter Theresa?

Oder gib` mir noch ne Hilfe…


fechibaby
5. Februar 2013 um 16:08  |  141219

Schon Rio Reiser sang damals:
Alles Lüge, alles Lüge!


Ursula
5. Februar 2013 um 16:12  |  141220

…Ton, Steine, Scherben….!?


Dan
5. Februar 2013 um 16:14  |  141221

@BM

Der verschollene “Lustige Taschenroman” “Krieg und Friesen” aus dem Hause “Daney” wurde natürlich von fiktivem Lew Nikodanewitsch Tolstoi geschrieben. Eines seiner Frühwerke, der vorallem das Thema “Transportverkehr rechts, in französisch besetzten Ländern mit Friesen zur napoleonischen Zeit” behandelt.


Ursula
5. Februar 2013 um 16:16  |  141222

Wow!!!


Silberrücken
5. Februar 2013 um 16:19  |  141223

Dan // 5. Feb 2013 um 16:04

Da habe ich mich dann zu unscharf ausgedrückt. Mir scheint es so zu sein, dass ein blogger aus der Sackgasse nicht herauskommt und einige andere keinen Spaten auspacken für einen anderen Weg. Bei dir war alles ok, wie ich es beurteile, ich habe es auch so verstanden, wie deine Intention war.


Dan
5. Februar 2013 um 16:20  |  141224

Silberrücken // 5. Feb 2013 um 16:19

Danke.


Silberrücken
5. Februar 2013 um 16:30  |  141225

Passt schon. Die zumindestens ungeschickte Meinungsäußerung steht noch im Raum, vielleicht sogar dahinter. Was tun, sprach Z.?

a) löschen und “gut” ist?
b) warten bis das neue Thema ” Wenn aus einem Gerücht doch kein Baby wird” warten?


fechibaby
5. Februar 2013 um 16:34  |  141226

Ursula // 5. Feb 2013 um 16:12

…Ton, Steine, Scherben….!?

Alles Lüge war nach der Zeit Ton, Steine, Scherben.
War zu Beginn der Solokarriere.

Wer wird König von Deutschland?


sunny1703
5. Februar 2013 um 16:37  |  141227

@Silberrücken

Nach meiner Peinlichlichkeit gestern geht es doch nicht um Zeigefinger heben!
Ich kenne @kami persönlich und andere kennen ihn auch und das macht sehr vieles einfacher.
Doch hier im blog sollten wir uns auf eine Regel einigen, die Regel was hier steht und was recht auf freie Meinungsäußerung ist usw, steht dem bloggründer zu und einzig der bestimmt was zu geschehen hat.

lg sunny


Silberrücken
5. Februar 2013 um 16:44  |  141228

sunny1703 // 5. Feb 2013 um 16:37

Klar, hatte ich doch schon vorher geschrieben, möchte mich nicht selbst zitieren.

Ich habe nur meinen Eindruck wiedergegeben, dass dem Menschen kein gescheiter Ausweg aufgezeigt wird. Es ist für viele schwierig, eine 180 Gard Drehung hinzulegen, wenn sie sich tendenziell im Recht glauben. Dieses meinte ich mit “Zeigefinger”. Es besteht kein Grund mit Ausrufezeichen auf mich zu werfen ;-). Alles ok.


Ursula
5. Februar 2013 um 16:45  |  141229

“Wer wird König von Deutschland?”

Mensch “fechi”, wir ham doch scho
nen Kaiser, Kaiser Franz…


fechibaby
5. Februar 2013 um 16:51  |  141230

@Ursula // 5. Feb 2013 um 16:45

Schon wieder ein Name vom F C Bayern.
Das muß doch nicht sein!!

Ich möchte aber einen König, keinen Kaiser!


Ursula
5. Februar 2013 um 16:55  |  141231

…bei der Steilvorlage….!


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 16:57  |  141232

@Ursula: Mein Englisch spreche ich auch fliessend, höhöhö, es versteht nur keiner 😉

Ansonsten könnte ich die Gemeinschaft noch mit der von Dan angerissenen Thematik bis zum nächsten Fred mit der Frage beschäftigen:

Ja, warum denn hat Napoleon den Rechtsverkehr eingeführt?


Ben
5. Februar 2013 um 17:07  |  141233

Ub ist King ! Sein Wort Gesetz ! Und wenn wir in seinem Buch, es kommt hoffentlich eins, wenn es rechtlich nicht zu heikel ist, Erwähnung finden, haben wir ein Edikt !


Dan
5. Februar 2013 um 17:08  |  141234

@hurdie

War die Antwort nicht schon in der Themenabhandlung drin? 😉


Treat
5. Februar 2013 um 17:09  |  141235

Keine Ahnung, ob das schon jemand gepostet hat. Sehen die beim Kicker eigentlich manchmal die Spiele, über die sie schreiben?

Zitat aus dem dortigen Spielbericht:
“Hertha-Coach Jos Luhukay musste derweil auf seinen Kapitän Niemeyer verzichten, der sich mit einer Zehenprellung herumplagte. Hubnik kam so neu ins Team und verteidigte innen in der Viererkette. Lustenberger rutschte ins defensive Mittelfeld vor.”

*kopfschüttel*

Blauweiße Grüße
Treat


Dan
5. Februar 2013 um 17:12  |  141236

@treat

Ach Kicker, das ist doch nur ein “Bayernblatt” oder waren es doch die Franken. 😉 duck und wech.


sunny1703
5. Februar 2013 um 17:14  |  141237

@fechi

Bin i Radi, bin i König! :-)

Oder aber:

Bin i Radi, bin i Depp,
König ist der Maier Sepp! :-)

lg sunny


Ursula
5. Februar 2013 um 17:26  |  141238

333 ster hick!!! Schon wieder ne Schnapszahl,
hick! Prost!! Hick, wie spät? Nächtle, hick…..


sunny1703
5. Februar 2013 um 17:28  |  141239

@Kicker

Zum einen ist der Kicker mal in Konstanz gegründet worden. Zum anderen ist der Kicker auch schon mal kurz bei Axel Springer erschienen.

Der Verlag bei dem der Kicker erscheint ,der Verlag Nürnberger Presse Druckhaus Nürnberg ist sowas von fränkisch, dass es gfast eine Kriegserklärung wäre,die für bayerisch zu halten.
Und zu guter letzt Karl Heinz Heimann ist in Dortmund geboren und bei Berlin aufgewachsen und hat unter anderem auch für den Spandauer SV gespielt! :-)

lg sunny


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 17:29  |  141240

Wenn @Dan // 5. Feb 2013 um 17:08 , dann habe ich den Hinweis nicht verstanden.

@Treat, ich behaupte doch schon lange, wenn deren Noten von meinen abweichen ;-), dass sie die Spiele gar nicht sehen, sondern nur von der Mainstreamberichterstattung abschreiben. Allerdings hatte selbst die diesmal drin, wo Hubnik spielte.


ubremer
ubremer
5. Februar 2013 um 17:29  |  141241

@Dan,

Für den Herrn Färber, dessen Union-Artikel ich mag,

dieser Hinweis hat den Kollegen am Vormittag erreicht. Er hat es online geändert.
Danke für den Tip 😉


Treat
5. Februar 2013 um 17:35  |  141242

@hurdie

Das behauptest du nicht nur, das wird auch genau so sein! 😉


coconut
5. Februar 2013 um 17:47  |  141243

@fechi
Nur weil König Otto nach der letzten Saison abgedankt hat, musste ja nicht gleich verzweifeln.


Kamikater
5. Februar 2013 um 17:49  |  141244

Was Ronny in meinen Augen wertvoller macht als Raffael, sind 2 Dinge: Er trennt sich früher vom Ball (Raffa ist mit der Pille ja minutenlang Gassi gegangen) und vor allem schießt es häufiger aufs Tor.


Dan
5. Februar 2013 um 17:54  |  141245

@hurdie

“Transportverkehr” = berittene Fuhrwerke in Frankreich sowie berittene Transport der Kanonen.

http://img.1001modelkits.com/21994-141098-thickbox/franzosischer-artillerie-zug-6-pferde-mit-3-reitern-1-protze-mit-2-reitern-1-kanone-1-32-italeri-figuren-6867.jpg

So habe ich das glaube ich mal gelernt oder gelesen, alles fuhr links nur in Frankreich war das berittene Fuhrwerk sehr verbreitet und wegen der Lenkung der Pferde war rechts besser.


Ursula
5. Februar 2013 um 17:55  |  141246

“Gassi”! Mensch, ich muss ja mit den
Hunden raus, bevor ich “heia mache”,
danke!


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 18:02  |  141247

@dan, warum sollte bei 6 Pferden, wie auf dem Bild, also 3 links und 3 rechts, rechts reiten besser sein als links?


Ursula
5. Februar 2013 um 18:09  |  141248

Für den Kutscher, weil rechts führen und
rechts denken besser ist als links denken
und reiten für alle Beteiligten, damals schon…

…so nu aber “crouch” and away!


jenseits
5. Februar 2013 um 18:10  |  141249

Ich nehme jetzt mal den armen kicker in Schutz. Man konnte nämlich durchaus auf die Idee kommen, Lusti habe auf der 6 gespielt, weil er manchmal ein wenig aushalf. Armer kicker! 😉


pax.klm
5. Februar 2013 um 18:11  |  141250

Mönsch hurdie, schau dir die Abb. der Figuren an, da sitzen die Kerle links, dann baumelt links noch der Säbel und die meisten Menschen sind Rechtshänder!
Außerdem hatten wir so die ersten Geisterreiter!


jenseits
5. Februar 2013 um 18:14  |  141251

Wenn man nur die linke Hand fürs Lenken zur Verfügung hat, dann kommt man im Rechtsverkehr leichter zurecht. Und so war es bei Napoleon ja wohl meistens.


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 18:19  |  141252

Tja Pax, die sitzen da, weil es Napoleon so angeordnet hat. Aber mit den Rechtshändern liegst du nicht so falsch.

Na gut noch ein bisschen Spannung bsssquschzängdoing.


Dan
5. Februar 2013 um 18:36  |  141253

Berittene Pferdegespanne In einigen Ländern wurden vorzugsweise Fuhrwerke von mehreren Pferden gezogen, von denen eines vom Fuhrmann geritten wurde. Ein rechtshändiger Reiter stieg von der Linken auf und steuerte das Gespann mit einer in der rechten Hand gehaltenen Peitsche und musste deswegen das hinterste linke Pferd des Gespannes reiten. Aus dieser Position hatte der Fuhrmann die auch beste Aussicht auf den entgegenkommendem Verkehr, indem er sich rechts hielt.


pax.klm
5. Februar 2013 um 18:36  |  141254

hurdiegerdie // 5. Feb 2013 um 18:19

Außerdem, wer beobachtet von welcher Seite die (meisten) Reiter aufsteigen: Von links!
Ist schwerer zwischen 2 Pferden auf den dann rechten Gaul aufzusteigen!
Und von rechts aufsteigen? Nun da stört der Säbel an der linken Seite!


pax.klm
5. Februar 2013 um 18:37  |  141255

Napoleon hat die militärische Strategie schon verändert, so auch solche Details!


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 18:37  |  141256

Ich ziehe alles zurück 😳

Das war die Geschichte, die mir mal eine Historikerin (!) erzählt hat.

Napoleon war Linkshänder und hatte so bei Turnieren im Linksverkehr, weil seine rechtshändigen Gegner im Gegensatz zu ihm nicht über das Pferd rüber händeln mussten. Er hatte ja eh schon eine kurze Reichweite.

Ich habe aber jetzt nachgegoogelt. Das Gesetz gab es wohl schon bei Robesspierre, Napoleon hat es nur ausgeweitet.

Merke: glaube nie einer Historikerin.

Sorry! Neuer Fred bitte


Dan
5. Februar 2013 um 18:41  |  141257

Ist bestimmt wieder nur so eine “Ich habe Zeit” Diskussion oder? 😉


Dan
5. Februar 2013 um 18:44  |  141258

Ah ein Napoleon Linkshänder Rieinfaller. 😉

Kenn ich.


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 18:51  |  141259

Habe ich schon gesagt, dass ich seit Sonntag sooo krank bin und trotzdem arbeiten musste….


jenseits
5. Februar 2013 um 18:56  |  141260

@hurdie, ich glaube nicht. Somit ist Dein Beitrag gar nicht hoch genug einzuschätzen.


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 19:00  |  141261

😆


Ursula
5. Februar 2013 um 19:00  |  141262

“Ist bestimmt wieder nur so eine “Ich habe Zeit” Diskussion oder?”….

….und hat ja auch einen fußballerischen
Hintergrund, denn wer hat bei “uns” einen
echten “linken Fuß” und kann “rechts”
aufsteigen, nee austeigen lassen….

WIR haben keine “Linksfüß(l)er” und keine
“ARBEITSpferde”!? Oder…?

Allerdings sind DIE trotzdem ein Gespann….

….dank Luhukay, das hat er real geschafft!!!

NUR NICHT DRITTER WERDEN, nachdem
ich gestern Kaiserslautern habe siegen sehen!!!


jenseits
5. Februar 2013 um 19:02  |  141263

Oh, sorry, @hurdie, ich hoffe, das Lachen ist nicht so schmerzhaft (ich weiß ja nicht um die genaue Erkrankung).


Ursula
5. Februar 2013 um 19:02  |  141264

Den ganzen nachmittag diese unzähligen
Subtexte BITTE NICHT übersehen….

Meine Beiträge könnten sonst “ad absurdum
geführt” werden, wer will das schon…?


Ursula
5. Februar 2013 um 19:05  |  141265

“hurdie” kann auch im Stehen lachen! Immer…..


wilson
5. Februar 2013 um 19:11  |  141266

Nicht jeder Linkshänder ist auch Linksträger, geschweige denn Linkswähler.


Dan
5. Februar 2013 um 19:12  |  141267

Ok, @hurdie, dann ist klar das da besondere Parameter angelegt werden müssen.

Und daher alles Gute und Besserung.


Dan
5. Februar 2013 um 19:13  |  141268

@wilson

Hat aber eine “linke Socke”. 😉


jenseits
5. Februar 2013 um 19:21  |  141269

Es könnte auch jeder ein Pro und ein Contra aufzählen.


wilson
5. Februar 2013 um 19:23  |  141270

Pro-secco


jenseits
5. Februar 2013 um 19:24  |  141271

Contra dolce


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 19:24  |  141272

Gibt es bei euch keine Grippewelle? Bei uns ist die Hälfte seit Tagen krank (nicht sehr hilfreich, wenn man eh unter Zeitdruck steht).

Ich habe mich aber zum ersten Mal impfen lassen. Gestern 24 Stunden schwitzen und schlafen. Heute noch ein bischen lädschig, aber morgen wieder voll fit. Dann steige ich auch in @Ursulas Subtexte wieder ein 😉 Ich wollte ja nur von meinem Fauxpas ablenken 😉 , aber danke für die Unterstützung bei der Spontanheilung an Jenseits und Dan.


wilson
5. Februar 2013 um 19:24  |  141273

Contra-bass


Ursula
5. Februar 2013 um 19:28  |  141274

Nee, nee “hurdie”, ich wollte Dir auch
nichts BÖSES! Gute Besserung!

Ich habe schon sei 30 – 40 Jahren
keine Grippe oder grippalen Infekt,
aber meine ganze Familie leidet….

Pro Familia…
Contra den Waschbären( in meinem Garten)!


jenseits
5. Februar 2013 um 19:29  |  141275

Pro Mainstream (manche sagen dazu nur “Main”)


wilson
5. Februar 2013 um 19:31  |  141276

Prosaune


apollinaris
5. Februar 2013 um 19:36  |  141278

Brosamen


Ursula
5. Februar 2013 um 19:36  |  141279

Z. Z. Hubnik….

….Pro visorium!?


Ursula
5. Februar 2013 um 19:37  |  141282

“Contra(ktlinsen)….


Dan
5. Februar 2013 um 19:37  |  141283

Prost
Contrabande


Dan
5. Februar 2013 um 19:38  |  141285

Promille
contrakariert


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 19:39  |  141286

contra-kariert? Ach nee, da wären wir ja beim Konter und den Unterschieden zwischen Raffael und Ronny beim Kontern.


Ursula
5. Februar 2013 um 19:41  |  141287

333 ster oder watt…!?

Irgendein Kontra…?


Ursula
5. Februar 2013 um 19:44  |  141288

@ dan, auch noch “Pro-Sit”….

…oder “WIR” haben HIER ein”PROblem”….


Dan
5. Februar 2013 um 19:55  |  141294

@hurdie

Meinster der eine versteht unter Konter eine schnelle Passeröffnung in die Tiefe und der anderen einen 50 Meter Sololauf?


hurdiegerdie
5. Februar 2013 um 20:03  |  141300

@Dan, das ist bestimmt eine Fangfrage; ich bin sicherhaltshalber wieder krank.


jenseits
5. Februar 2013 um 20:27  |  141304

Pro Lumbien


Ursula
5. Februar 2013 um 20:33  |  141306

“jenseits”…..? Südamerika…?

Oder “PROstata….?

Anzeige