Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – In den vergangenen Wochen war bei Hertha BSC immer wieder von der „guten Stimmung“ und der „Harmonie in der Mannschaft“ die Rede. Vor dem Stadtderby gegen den 1. FC Union am Montagabend allerdings konnte man den Eindruck gewinnen, dass davon nichts mehr übrig ist. Erst gingen sich die Profis in Abwesenheit des Cheftrainers Jos Luhukay beim Mittwochstraining teilweise unvertretbar hart an. Dann gerieten gestern Maik Franz und Pierre-Michel Lasogga aneinander. Franz drohte mit Prügel und ließ per „Blutgrätsche“ Taten folgen.

Lasogga, der Verhinderte

Taten ließ nun auch Luhukay folgen: Der Niederländer suspendierte heute beide Streithähne für das Derby. Eine erzieherische Maßnahme, die beide hart trifft. Vor allem Lasogga, der ja schon die drei anderen Derbys in den vergangenen Jahren verpasst hatte, wird untröstlich sein. Der 21-Jährige ist soetwas wie der verhinderte Derbyheld der Herthaner. Im Trainingslager sagte er mir noch:

„Wenn man länger in der Stadt ist, merkt man einfach, was den Leuten das Spiel bedeutet. Ich habe leider noch kein Derby mitgespielt, weil ich dreimal verletzt war. Montagabend, 75.000 Leute im Stadion. Da gibt es nichts Geileres, als im Olympiastadion aufzulaufen. Die Ränge sind voll, die Atmosphäre ist super. Davon träumt man schon als kleiner Junge. Und dafür lohnt es sich auch, in jedem Training Gas zu geben.“

Nun muss Lasogga also ebenso wie Franz zuschauen. Wie beurteilt ihr die Maßnahme des Trainers? Ist sie nachvollziehbar? Oder empfindet ihr die Suspendierung als zu hart?

Aus sportlicher Sicht derzeit zu verkraften

Aus sportlicher Sicht ist die Nichtberücksichtigung der beiden aus meiner Sicht derzeit zu verkraften. Franz scheint in der Abwehr-Hierarchie zurzeit nun Nummer vier zu sein (hinter Lustenberger, Brooks und Hubnik). Und auch Lasogga muss sich noch hinter Adrian Ramos und Sandro Wagner einreihen.

Ob es eine ähnlich harte Reaktion von Luhukay gegeben hätte, wären zum Beispiel Ramos und Lustenberger beteiligt gewesen (bei den beiden kaum vorstellbar), vermag ich nicht zu beurteilen. Nach den Reiberein im Training in dieser Woche hat es meiner Meinung nach aber ein Zeichen des Trainers gebraucht. Hätte es keine Konsequenzen für Franz und Lasogga gegeben, wäre das ein fatales Zeichen an die Mannschaft gewesen.

Morgen trainieren die Herren noch einmal unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Die Suspendierung von Franz und Lasogga finde ich...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

 


143
Kommentare

HerrThaner
9. Februar 2013 um 17:27  |  142054

Erster! 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 17:27  |  142055

Wurstwasser


9. Februar 2013 um 17:28  |  142056

mist.. 🙁


Ursula
9. Februar 2013 um 17:31  |  142060

Bronze, nee Blech! Wieder! Man so trainiert!


Kamikater
9. Februar 2013 um 17:31  |  142061

JLu ist eben knallhart in so was. Hut ab!


HerrThaner
9. Februar 2013 um 17:33  |  142063

Nur konsequent, was Luhuky da macht! Der zieht seine Linie knallhart durch und nimmt keine Rücksicht auf Sentimentalitäten. Eine seiner Stärken.


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 17:34  |  142064

Unter Babbel hätten beide gleich mal in der Startelf gestanden weil sie beide Käsequark, äääähhh den unbedingten Willen haben.

Reibereien kommen vor, aber das war laut Berichten n bischen übertrieben


fg
9. Februar 2013 um 17:34  |  142065

– richtiges zeichen
– megabitter für lasogga
– bei der konstellation ramos/lusti hätter er anders gehandelt


Kamikater
9. Februar 2013 um 17:36  |  142067

http://www.sport1.de/de/fussball/newspage_673708.html
Ausgerechnet die DFL, die selbst nicht in Deutschland für Financial Fairplay sorgt, redet so daher…


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 17:38  |  142069

Och nö, der Marcel Reif schonwieder

Ich vermiss Christina Graf jetzt schon …


Ursula
9. Februar 2013 um 17:41  |  142070

Auch im „eifrigstem“ Training, darf
die vom Trainer so hart erarbeitete
„Homogenität“ im Kollektiv nicht
durch Interessen und Undisziplin
Einzelner gefährdet werden!

Auch wenn angeblich alltägliche
Bagatelle, geht nicht! Gerade in
dieser Phase! Chapeau!


jenseits
9. Februar 2013 um 17:55  |  142072

Ich glaube, JLu hatte keine andere Wahl. Aber es ist vor allem für Lasogga sehr bitter. Der wird sich schwarz ärgern. Jetzt kann er am Montag mit Franz zusammen auf der Tribüne ein Eis schlecken.


Sir Henry
9. Februar 2013 um 17:57  |  142073

@jenseits

Der wird ihm die Tüte lieber in die Nase schieben, kannste glauben.

Gute Maßnahme von Luhu, wahrscheinlich zur rechten Zeit.


KDL
9. Februar 2013 um 17:58  |  142074

@fg // 9. Feb 2013 um 17:34
in Anlehnung an deine Aufzählung:

– mMn überzogenes zeichen
– megabitter für lasogga
– bei der konstellation ramos/lusti hätter er anders gehandelt


Kamikater
9. Februar 2013 um 18:00  |  142075

Man muß zu Lasogga/Franz ja auch sagen: Wenn man da nicht was gegen unternimmnt, bekommt man ja später irgendwann das große Problem, aller spätestens in Liga 1.

Also muss JLu sofort dazwischen gehen und der Mannschaft das Zeichen setzen: Wir sind ein Team und wer nicht mitzieht am gemeinsamen Seil, fliegt raus!


jenseits
9. Februar 2013 um 18:01  |  142077

@Sir

Ist Du Eis immer aus einer Tüte? Aus einer, die auch noch in Nasen passt?


jenseits
9. Februar 2013 um 18:03  |  142078

+s


Herthaber
9. Februar 2013 um 18:07  |  142079

Bestrafung jaaber wehe Ramos, Ben Hatira bzw. Wagner funktionieren nicht. Wer kommt dann ??
Mir hätte eine saftige Geldstrafe im Interesse des großen Ziels gereicht. Außerdem bringt es nicht gerade Ruhe in die Vorbereitung auf des Spiels.


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 18:11  |  142080

Außerdem bringt es nicht gerade Ruhe in die Vorbereitung auf des Spiels.

Na doch. Genau jetzt is doch Ruhe im Karton.
Alle wissen was Sache is. Nu kann sich voll konzentriert werden


Bolly
9. Februar 2013 um 18:13  |  142081

Sorry Uschi & Co ich find das zu hart insbesondere für Lasso-wie hätte er sich denn verhalten sollen?-aber das liegt wahrscheinlich auch, weil ich die Art von Fußballer alla Franz generell unterirdisch finde


Dan
9. Februar 2013 um 18:28  |  142082

@Bolly
Bevor er von Franz angegangen wurde, hat Lasogga Franz mehrfach gefoult. Lasogga mag ein „Chemie“-Wunder sein, aber kein „Opferlamm“.

Alles was wir an Lasogga lieben, die 100% im Training und auf dem Platz, sind aber einem Ehrgeiz geschuldet, der im Training nicht nur Franz prov0zierte.

Franz und Lasogga haben J-Lu die perfekte Möglichkeit geboten, diese „Strafaktion“ sozusagen auf dem silbernem Tablet geboten.

Beide kein Stamm, bei können für die Disziplin geopfert werden.


SteveBln
9. Februar 2013 um 18:30  |  142083

Naja ohne Not auf die operierte Schulter von Franz zu gehen, ist auch nicht gerade kollegial von PML @Bolly
Insofern ist die erste Reaktion von Franz durchaus verständlich, aber die zweite nicht mehr. Ob man deswegen nun beide suspendieren muss? Ich denke nicht, aber so muss JL nicht mehr erklären warum die SpielerX und Y für Niemeyer und ÄBH aus dem Kader geflogen sind. Clever der Luhukay 😀


Colossus
9. Februar 2013 um 18:30  |  142084

Hm….schwere Geschichte. Aus den Berichten geht ja nicht hervor wie Lasogga reagiert hat oder was er sich hat zu schulden kommen lassen. Hat er die Grätsche von Franz kassiert ohne weiter provoziert zu haben dann wäre die Sache klar unfai. Sollte dem aber nicht so sein und weiter munter von beiden Seiten die Funken geflogen sein,dann ist die Reaktion zumindest nachvollziehbar von Luhukay. In der Vergangenheit wurde mir oftmals viel zu selten konsequent gehandelt. Das tut Luhukay aber wohl ohne jeden Zweifel.


fg
9. Februar 2013 um 18:34  |  142085

@Raffael: große Teile der Saison 2012/13 auf der Bank.
Was wohl aus ihm wird…?


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 18:37  |  142086

@ fg

Hab grad ein bischen gestöbert und mehrfach gelesen Raffa sei „nie so richtig fit“.

Daher in alten Blog schon die Vermutung dass Keller, wie andere Trainer ja auch schon, ein Problem damit hat dass er kein trainingsweltmeister ist. Genau wie Ronny.
Haben doch auch schon alles durch hier.

Wenn man ihn allerdings auch in Zukunft nicht bringt, dann muss man wohl festhalten dass sich Keller und Heldt wohl nicht ausreichend mit ihm beschäftigt haben


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 18:40  |  142087

Ach der Effe ja auch noch …

Mute … Kopfhörer auf … Sepultura


Silvia Sahneschnitte
9. Februar 2013 um 18:40  |  142088

Lasogga und Franz! Das Spiel beider Spieler mag ich, da dieser Stil auch mannschaftsintern wichtig, weil richtungsweisend sein kann.
Luhukay findet mit der Suspendierung beider Spieler, meine vollste Unterstützung (obwohl er die nicht braucht 🙂 ).
Bei Lasogga ist der Ehrgeiz ja nicht zum erstenmal so durchgegangen, er wurde ja schon öfter gemaßregelt; und einem Mitspieler Schläge anzudrohen, wie jetzt durch Franz, ist ja unterste Schublade.
@Sir, Softeis oder Treibeis?
@jenseits, kennen Sie @Sir´s Nase?
@Bolly, Lasso sollte mal die Sporen im Training abstreifen.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 18:50  |  142089

Man dieser Ribery nervt mich aber auch seit zig Jahren. Was der auch fällt …

Fällt bei ihm nur meisst nich so auf wei ler recht klein is.
Wie Marko Marin …


jenseits
9. Februar 2013 um 18:51  |  142090

@Frau Sahneschnitte, ja, aber ich hatte mich weniger über irgendeine Nase als über die Tüte gewundert. Jetzt weiß ich: Es gibt tatsächlich „Eistüten“.


Ursula
9. Februar 2013 um 18:59  |  142091

Na ja „King“, wenn Du so viel Haken schlägst,
wie ER (Ribery), dann hat man nie einen sehr
festen Stand (Standverlagerung)!

Da reicht, ein wenig das Knie stehen zu lassen,
und ein „Minischubser“ aus und dann fällst Du!

Probier`es mal aus, bei Deinem Nachbarn oder
so, aber der schlägt nicht so`ne Haken, oder?


Bolly
9. Februar 2013 um 19:05  |  142092

Alles richtig, aber mehr fach gefoult? @Dan hab ich nicht so interpretiert – dann verstehe ich nicht, dass Franz Duschen gehen musste,Lasso nicht (bitte nicht mit er konnte es noch nicht einschätzen) 😉 Ist für mich nicht konsequent
Wir erwarten von den Schiris so genanntes Fingerspitzengefühl & der Trainer wird die Histo von Lasso zu den Derbys wissen & dann sowas,aber wahrscheinlich habt Ihr Recht-er kann sich es ja auch zur Zeit leisten und setzt damit natürlich auch Zeichen. Mir tut es nur um Lasso richtig leid & ich mag die Gleichbestrafung bei unterschiedlichen Aktivitäten nicht!


ubremer
ubremer
9. Februar 2013 um 19:05  |  142093

@Bayern,

Katastrophe, wie Hertha am Sonntag – Tore nur nach Standards

😉


Ursula
9. Februar 2013 um 19:07  |  142094

Tatsächlich….!


Dan
9. Februar 2013 um 19:09  |  142095

Mann @ub, wollte ick doch gerade schreiben. 😉


Bakahoona
9. Februar 2013 um 19:11  |  142096

Das ist doch eine glückliche Gelegenheit mal dazwischen zu hauen ohne zuviel Geschirr zu zerdeppern. Konkurrenzkampf und Ehrgeiz sollten nicht die Ursache für weitere Verletzungen der Spieler oder der Teamchemie sein. Tragen ja schließlich alle das gleiche Vereinslogo auf der Trainingskleidung. Somit hat Luhu ne weitere Woche Ruhe was interne Ansprüche betrifft und die Derbysperre ist schon eine Ansage in Sachen Disziplin.


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 19:11  |  142097

Versteh schon was du meinst, Ursula.
Nur sind mir Ribery und Marin irgendwie schon immer n Dorn im Auge gewesen.
Bei denen kannst du Wetten abschliessen ob sie fallen oder nicht, wenn sie merken dass ihr Dribbling nicht erfolgreich sein wird …


catro69
9. Februar 2013 um 19:11  |  142098

Hertha-Aufstiegs-Gesetz
§1 J-Lu hat immer Recht.
§2 In allen anderen Fällen, tritt §1 in Kraft (Leck mich am Axsch).

Im Ernst, irgendeine Reaktion wurde erwartet, hätte man nur Franz bestraft, wären doch wieder Stimmen laut geworden, „was soll das, Lasogga ist auch kein Kind von Traurigkeit.“
Zum ersten Mal in der Saison stehen alle Feldspieler zur Verfügung, zwei Langzeitverletzte machen Menkenke – und Tschüssikowski.
Nachvollziehbar ja, für Lasogga sehr hart (der den geforderten Einsatz zeigte), für Franz fast zu gnädig (hat die Grenze klar überschritten und Herthas Zukunft [sportlich/finanziell] wortwörtlich mit Füßen getreten).


Ursula
9. Februar 2013 um 19:13  |  142099

….nur mit Fehlpässen haben die Bayern
noch Schwierigkeiten, die können so gar
Dreicke und Vierecke bilden, auf engstem
Raum, aber das kann heute auch doch nur
Zufall sein….


Ursula
9. Februar 2013 um 19:14  |  142100

Das ist ne andere Geschichte „King“!


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 19:14  |  142101

Bei Schalke fehlt Raffa.
Der kann nämlich aus einem gescheiterten Dribbling auch Elfer rausholen :mrgreen:


Dan
9. Februar 2013 um 19:14  |  142102

@Bolly

Aus der heutigen Mopo:

„Gestern nun attackierte Lasogga Franz beim Spiel Drei-gegen-Drei auf kleinem Feld mehrfach hart. Irgendwann platzte Franz der Kragen, er lief auf Lasogga zu und packte ihm am Kragen: „Wenn du das noch mal machst, gibt’s was auf die Fresse.“

Wenig später im nächsten Duell hielt Lasogga Franz an der Trainingsjacke fest. Worauf sich Franz keine Minute später revanchierte, in dem er dem Ballführenden Lasogga mit gestreckten Beinen in die (schienbeinschonerlosen) Beine sprang.“


tunnfish
9. Februar 2013 um 19:16  |  142103

mit ribery dem alten Hasen musst du es machen wie der Igel. Ist er vorbei muss der andere Igel schon da sein.


Sir Henry
9. Februar 2013 um 19:19  |  142104

@jenseits

Denk doch mal in Bildern. Zu sagen, ich schiebe Dir das Magnum unter die Kauleiste klingt doch nicht halb so schön. 😉


jenseits
9. Februar 2013 um 19:20  |  142105

Es war doch gerade ich, die in Bildern dachte! 😉


Dan
9. Februar 2013 um 19:21  |  142106

@Sir

Ersetze „Magnum“ durch „Lutschfinger“. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 19:25  |  142107

Ey, es ist noch nicht 22 Uhr, ihr Lustmolche


fg
9. Februar 2013 um 19:28  |  142108

hieß das ding nicht sogar „flutschfinger“?


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 19:29  |  142109

jop, von langnese


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 19:31  |  142110

Slaver
9. Februar 2013 um 19:51  |  142111

Raffael kommt beim Stand von 0:4 rein …


Ursula
9. Februar 2013 um 19:52  |  142112

War das jetzt nen Standard, wees nich…?

Na gut 4 : 0, ist ja auch Weißwurst!


fg
9. Februar 2013 um 19:52  |  142113

@king: stark!

ge. wird zerschrotet.


fg
9. Februar 2013 um 19:53  |  142114

sogar majo darf mal wieder 😆

wie dankbar und vertrauensbeweisend für raffi…


coconut
9. Februar 2013 um 19:53  |  142115

Na toll, beim Stand von 0:4 Raffa Einwechseln ist ja auch quatsch hoch 5.
Der Keller hält sich nicht mehr lange.


Ursula
9. Februar 2013 um 19:56  |  142116

@ coconut, deswegen heißt er ja so…

….nomen est omen, oder so….

Mit dem Gesicht dieser Keller!
Das baut auf!!


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 19:56  |  142117

Keller kann ich nich wirklich beurteilen.
Zumindest nicht seine Arbeit in der Jugend zuvor.
Jetzt allerdings scheint er nicht den richtigen Riecher zu haben.
Schalke hatn klasse Kader – passiert nur nix.
Auch wenn sicher nicht NUR Keller Schuld hat …


Traumtänzer
9. Februar 2013 um 20:10  |  142118

@Lasogga/Franz
Taktisch genialer Jay-Lu-Coup! Zwei Spieler, die er aktuell noch nicht für Stammspieler hält, die ihrerseits aber – auch über die Öffentlichkeit – Druck gemacht haben und zumindest Ansprüche formulierten, hat er auf diesem Wege mal aus dem Kaderkalkül genommen. Schwupps, Platz frei für zwei andere Spieler, die ggf. viel weiter sind als Lasogga/Franz.


Alexander
9. Februar 2013 um 20:32  |  142119

Nach 21 Spieltagen beträgt die Tordifferenz zwischen erstem und letztem in der 1. BL 70 (!) Tore. Hat’s das je schon ‚mal gegeben?


hurdiegerdie
9. Februar 2013 um 20:47  |  142120

Ach solche Massnahmen treffen doch nur immer Platz 15 und höher. Bei Stammspielen hätte JLU es nicht gemacht. Es hilf ihm, schwere Entscheidungen weniger treffen zu müssen. Wer darf zum Derby wer nicht.


sunny1703
9. Februar 2013 um 21:00  |  142121

JLu hat beide auf die tribüne gesetzt, ich finde das richtig. Eine der Herthastärken der Hinrunde war eine unheimliche mannschaftliche Geschlossenheit. Wenn nun meinen welche das zu ändern, sollen sie auf die tribüne oder wie ich es geschrieben habe in der U 23 spielen.

BVB gegen HSV und Herr Klopp,meine Güte, was ist bloß aus diesem einstmal Typen geworden. Bei einer Niederlage waren entweder der Schiri Schuld oder es waren Weltklassetore des Gegners und seine Mannschaft hat alles gegeben.
Sollten diese Herren Jungmultimillionäre etwa auf dem Platz rumstehen und sich vom HSV abschießen lassen. nein, die BVB Abwehr ist momentan meilenweit davon entfernt, meisterlich zu sein. Hummels spielt eine Durchschnittsrunde.
Wenn ich schon die fallsucht bei Spielern aller Mannschaften nicht mag,so ist mir heute die Kartenforderei eines Herrn Reus äußerst unangenehm aufgefallen…….ich mag es auch bei einem Robben nicht, um da vorzubeugen.

Die Bayern ziehen ihre einsam und absolut verdient ihre Kreise….bisher………da ist ein CL Vertreter mit 0:2 hinten und es kommt nichts nach vorne, Angsthasenfußball.

lg sunny


raffalic
9. Februar 2013 um 21:07  |  142122

Interessanter Artikel über unsere ehemalige Torwart-Hoffnung Gäng und seinen persönlichen Neuanfang:

http://sportbild.bild.de/SPORT/fussball/2013/02/07/christopher-gaeng/ex-hertha-keeper-fussball-ist-ein-huren-geschaeft.html


King for a day – Fool for a lifetime
9. Februar 2013 um 21:23  |  142123

@ raffalic

Ohne den Artikel jetzt gelesen zu haben …

Zum Titel: Willkommen im Profigeschäft, Herr Gäng


HerthaBarca
9. Februar 2013 um 21:48  |  142124

Ich finde die Reaktion von JoLu richtig. Wenn ich das richtig interpretiere, hat er eine Nacht ‚drüber geschlafen und dann die nachvollziehbare Maßnahme getroffen!

Raffa bei 4:0 einzuwechseln fand ich auch seltsam!
Positiv gesehen: mit ihm hat Schalke 0:0 gespielt! 😉

@Gäng
Alles Gute!


HerthaBarca
9. Februar 2013 um 21:50  |  142125

@all
Gibt es vor dem Spiel am Montag ein Treffen?


Kamikater
9. Februar 2013 um 22:16  |  142126

Es treffen sich ca. 40.000 Menschen am Breitscheidplatz vorher… 🙂


raffalic
9. Februar 2013 um 22:17  |  142127

Nee, @King, bitte nicht von der Überschrift auf den Inhalt schließen, die führt einen auf eine falsche Fährte… 😉


HerthaBarca
9. Februar 2013 um 22:31  |  142128

@kami
Danke, genau das wollte ich hören! 😉


Exil-Schorfheider
9. Februar 2013 um 22:51  |  142129

@herthabarca

@dan wollte 18 Uhr im Preußen sein…


HerthaBarca
9. Februar 2013 um 22:53  |  142130

Wer wäre noch da?


caballo
9. Februar 2013 um 22:54  |  142131

Luhu hat recht. Zwei Fliegen mit einer Klappe, wie man so schön sagt. Ein Beispiel für die Disziplin, die für langfristigen Erfolg unerlässlich ist, und zwei Bewerber für die Startelf weniger!
Ich finde die Vergleiche mit Lusti etc. überflüssig.
Ausgerechnet er sit ein Spieler, der sich eben nicht hinreißen lassen würde, weil er technische Qualität hat, Spielverständnis und Intelligenz.


hurdiegerdie
9. Februar 2013 um 22:59  |  142132

@HerthaBarca, neben @Dan sicher @Elaine, ich glaube auch @Freddie und @Püppie und sicher noch ein paar andere.


Dan
9. Februar 2013 um 23:02  |  142133

@HerthaBarca

Stand heute @elaine, @Püppi und @Freddie1


HerthaBarca
9. Februar 2013 um 23:04  |  142134

Ich freu ma? 🙂


Freddie1
9. Februar 2013 um 23:04  |  142135

Stümmt!


coconut
9. Februar 2013 um 23:12  |  142136

2x werden wir noch wach
dann ist Hauptstadt-Derby Tag…
Man, das warten nervt…..


Etebaer
9. Februar 2013 um 23:15  |  142137

Schalke ist kein Titelanwärter den geschweige ein sicherer CL-Kandidat.
Sie haben eine gute 11 und einzelne Schlüsselspieler, die unersetzbar sind.


Kamikater
9. Februar 2013 um 23:15  |  142138

Ich komme auch kurz in das PLWH um 18 Uhr


Freddie1
10. Februar 2013 um 1:08  |  142139

Ah, schönes Interview in der heutigen MoPo.
Aber ich glaube, da sind ein paar Zuordnungsfehler in den Zitaten 😉


jenseits
10. Februar 2013 um 1:10  |  142140

@Freddie, welches Interview meinst Du?


Freddie1
10. Februar 2013 um 1:18  |  142141

Heutige (Sonntagausgabe).
Allerdings muss ich mich korrigieren: hatte eben auf ipad gelesen. Die Artikeldarstellung war verzerrt. Printausgabe ist ok.


jenseits
10. Februar 2013 um 1:44  |  142142

Aber nichts, was man jetzt nächtens online lesen könnte. 😉


Sir Henry
10. Februar 2013 um 8:44  |  142143

@Preussisches Landswirtshaus

Werde morgen auch da sein, evtl. eine Viertelstunde später.


Sir Henry
10. Februar 2013 um 9:40  |  142144

@Frauentreff in der Morgenpost
1. die erste Antwort von Petra P. ist doch der Hammer. Aber was soll’s: können nächstes Jahr ja weiterhin gegen Aalen ohne Topzuschlag spielen. Da werden sie in ihrer Köpenicker Kuschelecke nicht gestört werden von der großen, Bösen Welt da draußen.

2. geiles Schlussstatement!


catro69
10. Februar 2013 um 9:48  |  142145

@Damenrunde in der Mottenpost

Klugscheißer sagt: „Bill Shankly war nie Spieler beim FC Liverpool – er war Trainer!“


Dan
10. Februar 2013 um 9:48  |  142146

@Ladys
Sehr schön.


Dan
10. Februar 2013 um 9:57  |  142147

Ich glaube meine Runterkommphase nach einer Niederlage bei Fragen wie: „Warum haben wir verloren?“ dauert ein wenig. Jedenfalls sollte man sie mir nicht schon bzw. beim Verlassen des Stadions stellen. Nicht wahr „Tantchen“? 😉


Traumtänzer
10. Februar 2013 um 10:01  |  142148

@Fußball-Damen
Sehr, sehr gut! Viele sachliche, entspannte und unterstützenswerte Haltungen. Gerade auch zum Verhältnis der Berliner Vereine untereinander. Hat Freude gemacht, das zu lesen.
Aber, warum war @Ursula nicht dabei? 🙂


Joey Berlin
10. Februar 2013 um 10:15  |  142149

wg. Lasogga/Franz

Was ist passiert? Raues Spiel und ein paar raue Worte – völlig normal und vor einem Derby ist mehr Testosteron als sonst im Spiel, gerade bei Spielern, die lange verletzt waren und entsprechend heiß sind! Geldstrafe und verschärfte Übungseinheiten wären auch möglich gewesen; Fäuste sind doch wohl nicht gepflogen wie vor Monaten bei den Bayern. 😉 Ein Lasogga könnte im Derby vermisst werden und Franz war wohl mehr Leidtragender als Verursacher…

@sunny, wird mit der Suspendierung die Geschlossenheit und der Team-Spirit wirklich gefördert?

Aber: weiß ein (nur) Leser wie es wirklich ablief… vielleicht gab es ja auch eine Vorgeschichte oder noch ein Nachgeplänkel in der Kabine, oder… 💡


Dan
10. Februar 2013 um 10:17  |  142150

@Sir
Topzuschlag ist schon ein seltsames Instrument. Aber als DK-Besitzer zuhause als Herthaner auswärts kenne ich das aus der Bundesligas nicht. 😉

Erinnere mich immer an 2008/2009 für den Tabellensechsten oder siebten BVB Topzuschlag und für das Spiel gegen Hoffenheim mit dem attraktivsten Fussball und in der Spitzengruppe, war ein Billig-Bronzespiel.

Selten gibt es Topleistungen in Topspielen.


Dan
10. Februar 2013 um 10:32  |  142151

@Joey Berlin

Als „Franz-iskaner“ bin ich ganz sicher etwas wohlwollender ihm gegenüber. Aber schon der Versuch im Training gegen einen eigenen Mitspieler mit dem gestreckten Bein reinzuspringen ist ein „No-Go“. Ihn dann auch noch zu treffen, Mann Mann.

Ich denke als Denkzettel für Spieler, die zur Zeit nicht erste Wahl sind ist das OK.
Teamfördernd bezweifele ich, zumindestens zwischen den Beiden nicht unbedingt. Diziplinfördernd definitiv ja.


elaine
10. Februar 2013 um 10:33  |  142152

@Interview
danke Jungs 🙂

Das war schon spannend.


teddieber
10. Februar 2013 um 10:42  |  142153

@Frauen
Diese Schlusssätze sind sowas von treffend:

„Fußball ist wie die große Liebe! Fußball ist meine Konstante. Ich hatte schon mehrere Partner, aber Hertha ist immer geblieben.“
und
“ Fußball ist im Vergleich zu vielen anderen Dingen im Leben nichts – aber im Fußball ist Hertha alles!“
@Suspendierung
Da haben die beiden wohl den Respekt kurzzeitig verloren und deshalb hat der Trainer richtig reagiert.


elaine
10. Februar 2013 um 11:05  |  142154

@Topzuschlag

ich kann mich an einige Auswärtsspiele erinnern, wo wir einen Topzuschlag zahlen mussten.
Auch in Paderborn vor zwei Jahren (diesmal war ich nicht dort), wo wir dann durch den Elfmeter und die Hinausstellung von Ramos auch noch ein bisschen verladen wurden.
In der 1.Bundsliga werden so , wie ich mich erinnere auch Topzuschläge erhoben, irgendwann gab es auch von den BVB -Fans da eine Protestaktion, wann das war habe ich aber nicht mehr so parat.


Dan
10. Februar 2013 um 11:15  |  142155

@elaine

Die zweite Liga habe ich bewusst aussen vor gelassen, da sind wir ja dann „wer“.

Das andere Vereine Topzuschläge erheben, habe ich auch nicht angezweifelt, aber ich kann mich wirklich nicht erinnern, dass Hertha BSC bei anderen als Top-Team gesehen wurde und für dieses Spiel von der Heimmannschaft ein Topzuschlag wegen Hertha BSC erhoben wurde.

Das Ganze hatte ja auch eher „ironischen“ Unterton.


Dan
10. Februar 2013 um 11:17  |  142156

Das andere Bundesligavereine….


Kamikater
10. Februar 2013 um 11:29  |  142157

Guten Morgen alle zusammen!

Soeben fand ich diesen unterhaltsamen und lehrreichen Artikel zu sonntag:

http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article113497134/Musik-bringt-Fussballer-Hirne-in-Gleichklang.html


elaine
10. Februar 2013 um 11:34  |  142158

@Dan

ja, da hast Du recht, dass wir bei anderen 1.Liga-Vereinen als Topteam gehandelt werden, ist mir auch noch nicht aufgefallen 🙂

Nun, war das nach dem Interview bei mir auch noch so ein wunder Punkt, weil mir da als Entgegnung auch noch eine ganze Menge eingefallen wäre 😉


schnuppi
10. Februar 2013 um 11:40  |  142159

schalalalalalala hertha bsceeeee

schalalalalalala hertha bsceeeee

ick höhr schon stimmen.

ha ho he


Püppi
10. Februar 2013 um 11:50  |  142160

@all
Danke, Jungs. Danke auch an Uwe und Alexandra für die treffende Wiedergabe. Hat Spaß gemacht und: HaHoHe!


sunny1703
10. Februar 2013 um 11:52  |  142161

Schönes Interview mit den Damen. Vor allem gefällt mir die doch deutlich entspanntere Art des Umgehens mit einem Fußballspiel.

Zu PML und Franz, ich habe nicht davon geschrieben,dass die Maßnahme gegen die beiden teamgeistfördernd ist,sondern, dass ihre Aktion das nicht war und deshalb sozusagen wehret den Anfängen, darauf reagiert werden musste.

lg sunny


Ursula
10. Februar 2013 um 11:52  |  142162

Gut 100 ster!


Ursula
10. Februar 2013 um 11:56  |  142163

@ schnuppi, ick hör` zwar keene Stimmen,
aber bei mir STIMMT ooch nich allet…

Wird morjen een janz knappes Ding!
Hoffentlich aber einmal ein gutes Spiel!?
Ick muss noch mal mitte Hunde…
Schönen Sonntag!


Freddie1
10. Februar 2013 um 12:02  |  142164

Die Maßnahmen gg Franz und Lasso halte ich für richtig. Wehret den Anfängen.
Langsam werde ich wegen morgen hibbelig. Habe ich sonst so nicht.
Is halt das Hauptstadtderby.


Kamikater
10. Februar 2013 um 12:06  |  142165

@freddie
Die letzten drei Tage waren Winterpause „en miniature“. Warten, warten, warten und Schnee schippen.


fg
10. Februar 2013 um 12:14  |  142166

schön, nach einiger zeit mal wieder ein neues gesichter einem user zuordnen zu können (in der hoffnung, dass ich richtig lag) 😉
werde selbst erst nach einem prüfungsmarathon ende april mal im leuchtturm vorbeischauen, war ich zwar schon öfters mal war, aber nicht als immerherthauser.
war die zweite herthanerin auch blogmitglied?

ps: union-petra erinnert mich an eine kandidatin von bauer sucht frau (feststellung, keine wertung).


fg
10. Februar 2013 um 12:17  |  142167

und das interview bestätigt elaines und meine these von freitag: von union(fanseite) gegenüber hertha bestenfalls gleichgültigkeit, während von herthafanseite union bzw die frühere, größer ausgeprägte verbundenheit, meist erwähnt wird.


Kamikater
10. Februar 2013 um 12:18  |  142168

Nachdem Cristiano gestern drei Mal traf, hat Messi heute Mittag schon richtig Bock. 2-0 gegen Getafe nach 18 Minuten…


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 12:32  |  142169

Unsere Freunde aus Karlsruhe führen übrigens inzwischen die 3. Liga an.
Beste Chancen also dass auch die wieder eine Liga höher rutschen.


fg
10. Februar 2013 um 12:34  |  142170

@king: schön! 🙂


Exil-Schorfheider
10. Februar 2013 um 12:40  |  142171

@king

Wenn es doch unsere Freunde sind, warum haben sie Cahanoglu nach Hamburg verkauft? 😉


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 12:43  |  142172

Preetz war einfach nich schnell genug.
Am Ende ist es immer Preetz


HerthaBarca
10. Februar 2013 um 13:26  |  142173

@Püppi
Muss ich jetzt „Sie“ sagen?
Na, hoffen wir mal für den Hausfrieden, dass Hertha nicht oft verliert! 😉

Schönes Interview! Hat Spaß gemacht zu lesen!


Kamikater
10. Februar 2013 um 13:29  |  142174

OT:

Für Diejenigen, die sich für das Thema „Medienkonzentration“ in Deutschland interessieren, habe ich mal einen ganz spannenden Link herausgesucht. Es erklärt u.a. aus den Verflechtungen, wieso Kabel 1 Alba-Bayern überträgt. (Noch nicht enthalten ist die Verbindung von Spox und der nba):

http://www.kek-online.de/db/index.php?mt=1,2,3,4&s=&f=0&pq=1


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 13:32  |  142175

Beichler auf der Bank
Djuricin auf der Bank

Ob die nochmal irgendwo glücklich werden ?


ubremer
ubremer
10. Februar 2013 um 14:06  |  142176

@Frauenpower,

vielen Dank @elaine, @püppi, @fußballförsterin Annette und Petra – hat Spaß gemacht mit Euch. Und wie ich lese, anderen ebenfalls 😉


ubremer
ubremer
10. Februar 2013 um 14:07  |  142177

@Kachunga,

trifft für Paderborn.
Man man man – morgen Abend reden wir, wie Hertha den nur gehen lassen konnte!

😉


Blauer Montag
10. Februar 2013 um 14:09  |  142178

Tor. Kachunga 🙂


Exil-Schorfheider
10. Februar 2013 um 14:18  |  142179

@ub

Ja, war mal eine Abwechslung zum sonst immer interviewten @treat… 😉


kielerblauweiß
10. Februar 2013 um 14:36  |  142180

Djuricin trifft auch


Kamikater
10. Februar 2013 um 14:39  |  142181

Mir macht auch keiner weiss, dass Sandhausen drei Tore gegen Pauli in eienr Halbzeit schiesst und das für Frontzeck keine Konsequenzen haben wird.


Kamikater
10. Februar 2013 um 14:41  |  142182

4-0 Sandhausen – wer hat das denn bitte getippt?


Exil-Schorfheider
10. Februar 2013 um 14:48  |  142183

Auch wenn Djuri traf, im SPON-Ticker steht, dass er seinen Trainer erzürnt hat, weil er die Schuhe nicht schnell genug zugebunden hatte…


Exil-Schorfheider
10. Februar 2013 um 15:04  |  142184

OT

Bayern vs. ALBA

Pesic ist eben ein guter Trainer, muss man sagen…


Slaver
10. Februar 2013 um 15:15  |  142185

Djuricin mit dem Doppelpack … freut mich!


kielerblauweiß
10. Februar 2013 um 15:15  |  142186

Djuricin zum zweiten Mal


Kamikater
10. Februar 2013 um 15:16  |  142187

Olympia-Quali Eishockey jetzt live auf Sport1: Deutschland-Österreich.

Deutschland muss gewinnen, Österreich reicht ein Punkt. Also Daumen drücken. Wäre ja oberpeinlich.


kielerblauweiß
10. Februar 2013 um 15:20  |  142188

@Kamikater
Danke für den Tipp.


HerthaBarca
10. Februar 2013 um 15:22  |  142189

…übrigens: ab 17:00 bin ich für ca. 1,5 Std. FüchseBarca in der O2-World! 🙂

Das ist fast schon wie das CL-Finale 2015! 😉


Fnord
10. Februar 2013 um 15:25  |  142190

Also abgesehen von dem dreier für Kaiserslautern lief der Spieltag bis jetzt wunschgemäß. Da können wir ganz entspannt ins Derby gehen und gewinnen. 😎


Sir Henry
10. Februar 2013 um 15:25  |  142191

Wie konnte man den nur abgeben?


Kamikater
10. Februar 2013 um 15:29  |  142192

@HerthaBarca
Viel Spass und Glück für das kleine Wunder!


Slaver
10. Februar 2013 um 15:29  |  142193

Rukavytsya nicht im Kader bei Mainz 05 gegen Augsburg. Und das obwohl Nicolai Müller wegen Gelbsperre nichtmal dabei ist. Der hat sich mit dem Wechsel ja gerade unbedingt einen Gefallen getan.


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 15:32  |  142194

Bei Ruka hatte sich aber schon in der letzten Saison bei uns gezeigt dass er (noch) kein Bulispieler ist.
Viele bei uns, auch ich, waren ja der Meinung dass er als Konterstürmer sicher was reissen kann, aber Tuchel hat das ja ausprobiert…


Exil-Schorfheider
10. Februar 2013 um 15:36  |  142195

@HerthaBarca

Wieso? Das CL-FinalFour findet doch schon 2014 in Berlin statt. 😉


Slaver
10. Februar 2013 um 15:37  |  142196

Naja, aber selbst unser Ex-Spieler Chinedu Ede schafft es dort auf die Bank. Der ist ja nun auch nicht stärker, als Rukavytsya. Wenn überhaupt.


sunny1703
10. Februar 2013 um 15:42  |  142197

Die „Unterirdischen“ aus Regensburg sind scheinbar auch besser als manch einer sie hält. Bitte nächste Woche gegen Braunschweig nachlegen…………auch wenn ich nicht daran glaube!

lg sunny


Eggersdorfer
10. Februar 2013 um 15:43  |  142198

schwarz-rot-gold: 1-0


Kamikater
10. Februar 2013 um 15:47  |  142199

Chermiti hat übrgens heute auch gegen Lausanne getroffen.


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 16:12  |  142200

Das sah ja übel aus grad bei dem Augsburger.
Da is garantiert einiges kaputtgegangen im Fuss


pax.klm
10. Februar 2013 um 16:15  |  142201

OT, wer es noch nicht gesehen hat:
Hertha vs BVB
oder
Wer kann heiser?

http://www.wuv.de/agenturen/heisere_fans_bvb_versus_hertha_bsc


coconut
10. Februar 2013 um 17:08  |  142217

Olympia mal wieder ohne deutsche Eishockeyspieler?


apollinaris
10. Februar 2013 um 17:27  |  142226

@king:Tuchel dachte das offenbar auch..eine potentiell ungemein gefährliche Waffe. Aber anscheinend nicht belehrbar. Babbel und Widmeyer hatten den tagtäglich Dinge erklären wollen-schon im nächsten Spiel spielte er wie immer…und selbst Didakt Tuchel erreicht den Aussi nicht. Vermutlich isser einfach zu blöd. Schade, sehr schade. Ich mag so schnelle Spieler.


Fnord
10. Februar 2013 um 22:18  |  142279

.

Anzeige