Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Die Spannung steigt. Nach dem Abschlusstraining gab Trainer Jos Luhukay folgenden Kader für das Derby am Montag gegen den 1. FC Union bekannt (20.15 Uhr, Olympiastadion).

Tor: Kraft, Burchert

Feld:  Pekarik, Lustenberger, Hubnik, Brooks, Bastians, Kobiashvili,  Kluge, Niemeyer, Morales, Ndjeng,  Allagui, Ronny, Ben-Hatira, Sahar, Ramos, Wagner.

Gesperrt: Holland;

Nicht im Kader: Lasogga, Franz, Sprint, R.-Fardi, Schulz, Janker, Mukhtar, Knoll.

Die Suspendierung von Franz und Lasogga war bekannt. Und ich bin nicht überrascht, dass Alfredo Morales den Sprung ins Aufgebot geschafft hat 😉 . Mukhtar und Knoll müssen der Rückkehrern Ben-Hatira und Pekarik (indirekt, weil damit Ndjeng wieder eine Position im Mittelfeld besetzen wird) weichen.

Die Stimmung im Team ist ein wenig unterschiedlich, je nach dem, wer woher kommt. Ben Sahar fragte am Freitag beim Verlassen des Platzes, wie es ginge. Meine Antwort:
I’m excited about the Match on Mondy.

Sahar grinste: Everybody is, or?

Ein anderer Spieler sagte, dass die Anspannung bei den Profis ein wenig davon abhänge, wer woher kommt. Manche, die von außerhalb kommen, finden, dass dieses Spiel etwas hochgejazzt wird von den Medien.

Aber für uns Berliner Jungs ist das anders. Hertha gegen Union, das ist kein normales Spiel.

Torwart Thomas Kraft ist  definitiv kein Berliner.  Aber der  gebürtige Siegerländer, der später durch die Bayern-Schule gegangen ist, kann den Anpfiff zu dem Prestigeduell kaum erwarten (Foto: ub):

IMG_6430

„Ich habe in München immer nur kleine Derbys gespielt, mit Bayern II gegen die Zweite von 1860. Das ist mein erstes großes Derby. Ich freue mich riesig. Klar, bin ich da geil drauf.  So etwas habe ich noch nicht mitgemacht – vor 75.000 Fans.“

P.S. Bei der ersten Clickshow sind bis zu zwei Antworten möglich.

Das Derby erlebe ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hertha wird gegen Union . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


148
Kommentare

KDL
10. Februar 2013 um 16:33  |  142202

😉


Hilli
10. Februar 2013 um 16:37  |  142203

na, will keiner ?


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 16:37  |  142204

Bei Sky
Knapp gewinnen natürlich 😉


Hilli
10. Februar 2013 um 16:38  |  142205

na denn Hertha gewinnt natürlich, Spitzenreiter auf gehts


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 16:38  |  142206

auf Sport1 fehlt noch in der Klickshow


Hilli
10. Februar 2013 um 16:39  |  142207

@ ub hast TV-Sport1 vergessen 🙂


10. Februar 2013 um 16:40  |  142208

Sky , immerhertha, knapp gewinnen


Kamikater
10. Februar 2013 um 16:48  |  142209

…knapp Unentschieden.


Kamikater
10. Februar 2013 um 16:50  |  142210

Ach ja und man kann die Männertöpfergruppe auch mit ins Stadion nehmen… 😉

Es sieht ja nicht so gut aus für Deutschland im Eishockey.. (österr.: Sprich Ais-hock-hai)


Inari
10. Februar 2013 um 16:50  |  142211

knapper Sieg , bei Sky und immerhertha.de .
Ich bin jetzt schon sehr nervös. Bei jedem anderen Spiel würde ich sagen, wird schon, aber Union ist was besonderes. Da kann alles passieren. Und ich habe auch etwas Angst um die Knochen unserer Spieler. Vielleicht ist es nicht schlecht, dass Lasso nicht spielen darf. Nicht, dass er sich gleich wieder verletzt.


raffalic
10. Februar 2013 um 16:54  |  142212

Freut mich für Alfi! 🙂


Püppi
10. Februar 2013 um 16:55  |  142213

Werde mir im Oly so einiges abfrieren. Möchte dafür mit drei Punkten entschädigt werden.


Kamikater
10. Februar 2013 um 16:55  |  142214

JA, Toooor! Endlich!!!!


Freddie1
10. Februar 2013 um 17:04  |  142215

Natürlich im Oly.
Hoher Sieg.


Kamikater
10. Februar 2013 um 17:04  |  142216

Dammit‘!!!
2-2 Österreich…das gibts doch nicht!


coconut
10. Februar 2013 um 17:12  |  142218

Olympia mal wieder ohne deutsche Eishockeyspieler?
Peinlich


coconut
10. Februar 2013 um 17:13  |  142219

…und raus sind sie……


Kamikater
10. Februar 2013 um 17:14  |  142220

Mannmann, Deutschlands Eishockey guckt Olympia in Sotchi am TV. Peinlich, peinlich!


fg
10. Februar 2013 um 17:21  |  142221

herr bremer, zum wiederholten mal die option „sport 1“ weggelassen…
aversion?
wegen helmers fortwährender witzchen?? 😉

bin übrigens froh, wenn das derby vorbei ist. die bringen immer so viel anstrengung und stress.
mochte ich schon früher beim eishockey nicht.


jenseits
10. Februar 2013 um 17:23  |  142222

Bei Eiseskälte im Oly fiebern.

Union schätze ich diese Saison stärker ein als damals und vielleicht mag es so sein, dass Herthas Kader relativ schwächer ist als vor zwei Jahren (was ich nicht unbedingt so sehe) und in einem solchen Derby gegen Union alles drin ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Mannschaft gegen Union wie damals um die Niederlage betteln wird. Die werden alles geben, um nicht zu verlieren. Daher rechne ich mindestens mit einem Unentschieden, eigentlich mit einem Sieg.


Kamikater
10. Februar 2013 um 17:24  |  142223

Füchse jetzt bei Eurosport gegen Barca.


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 17:25  |  142224

Ingo alles-durchfinanziert Schiller ist heute Abend im RBB Sportplatz zu Gast


Kamikater
10. Februar 2013 um 17:26  |  142225

Mit einem Koffer?


ubremer
ubremer
10. Februar 2013 um 17:29  |  142227

@fg,

habe jetzt Sport1 gegen ‚Liga total‘ getauscht 😉


apollinaris
10. Februar 2013 um 17:31  |  142228

Hetha wird gegen Union nicht verlieren. Das würde mich überraschen und sauer machen..


Sir Henry
10. Februar 2013 um 17:33  |  142229

Ich kenne nur das DSF. Was ist Sport 1?


Kamikater
10. Februar 2013 um 17:33  |  142230

Jetzt kommen die fetten Wochen. Erst Unionderby, dann zu den wiedererstarkten Aalenenern, dann der Kracher gegen den einzig übriggebliebenen Konkurrenten Lautern.

Ich lege mich fest: Wenn wir die drei Spiele gewinnen, sind wir aufgestiegen.


Kamikater
10. Februar 2013 um 17:34  |  142231

@Sir
Umgekehrt.


pathe
10. Februar 2013 um 17:35  |  142232

Schade, dass Mukhtar nicht dabei ist. Aber er ist ja noch jung. Seine Stunde wird noch schlagen.
In der Klickshow fehlte für mich HerthaTV. Das ist die Art, wie ich hier die Spiele zeitversetzt schaue, wenn ich keinen vernünftigen Stream finde. Mangels dieser Option habe ich für die Töpfergruppe votiert… 😉


Sir Henry
10. Februar 2013 um 17:42  |  142233

@pathe

Wo genau ist „hier“?


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 17:49  |  142234

Hier am PC ?


TassoWild
10. Februar 2013 um 17:52  |  142235

In eternity?


schnuppi
10. Februar 2013 um 17:53  |  142236

mit meiner singsangeinheit in der ost kurve ,wo sonst ?

hertha gewinnt wie immer 2 stellig zu null.

is immer mein tipp. na und???

ha ho he


elaine
10. Februar 2013 um 18:01  |  142237

@schnuppi

ich bin da auch immer großzügig und tippe auf ein sicheres 4:0 für Hertha. 😀
Das sehe ich mir im Oly an

HA HO HE


mirko030
10. Februar 2013 um 18:09  |  142238

Derby muss man doch im Oly sehen.

Also am Montag im Oly und dann feiern.


catro69
10. Februar 2013 um 18:11  |  142239

So, Grüße ausm Genfer Exil, wobei das Hotel in Frankreich liegt und ich mich von dort melde.
Stadtmeisterschaft wird im Internet und bei Immerhertha verfolgt, der deutsche Sender des Hotelfernsehens ist leider nicht DSF.
Das Internet verspricht das vollkommene Fußballerlebnis – entweder langsam oder gar nicht, wird auf 90elf-Ligaradio hinauslaufen.

@Kader
Ganz schön dünne Besetzung durch den Nachwuchs. Man sieht wie eng es für die Jungs wird, wenn alle fit sind.
Brooks wird in der Startelf stehen, Burchert muß hoffentlich nicht eingreifen, Morales auf der Bank ist erfreulich. Ben-Hatira ist ja kein Nachwuchstalent mehr.
Schade für Knoll und Mukhtar, Fardi hätte ich eh nicht erwartet.
Schulz hat noch ein wenig Rückstand?


Freddie1
10. Februar 2013 um 18:13  |  142240

@sir
Heißt es bei dir nicht “ die DSF“?
😉


fg
10. Februar 2013 um 18:20  |  142241

ub, danke! 🙂


fg
10. Februar 2013 um 18:21  |  142242

oben genannte derbyaversion ist für mich übrigens der grund, als einziges spiel der saison freiwillig im stadion zu fehlen.
das spiel vor zwei wochen war mir zu krass, das geb ich mir nicht nochmal.


10. Februar 2013 um 18:26  |  142243

Ich werde Morgen um 20.15h auf einer Parkpank sitzen, die eingewickelte Salamistulle auspacken und den Pinguinen bei ihrer Baltz beobachten, sodann ein malelukisches Volkslied intonieren und laut aus den goldenen Regeln eines Dr. Seyfuss fabulieren.

Hertha Union? Wat isn dat?


Sir Henry
10. Februar 2013 um 18:29  |  142244

@freddie

Ohne jetzt nachzuschauen, aber es würde mich nicht überraschen, wenn es diesen Trupp irgendwo noch gibt, wahrscheinlich als Untergruppe der SED/PDS.


pathe
10. Februar 2013 um 18:29  |  142245

@Sir Henry
Hier = São Paulo in Brasilien


Sir Henry
10. Februar 2013 um 18:31  |  142246

In gut 24 Stunden wissen wir schon mal die Aufstellung.


Sir Henry
10. Februar 2013 um 18:33  |  142247

@pathe

Cool, danke. Drücke Dir die Daumen, dass Du morgen guten Empfang hast.


huj
10. Februar 2013 um 18:40  |  142248

mukhtar nicht im kader, finde ich echt schade für den jungen!


fg
10. Februar 2013 um 18:43  |  142249

@mukhtar nicht im kader: sollte für einen potentiellen b-jugendlichen in einem möglicherweise vorentscheidenden zweitligaspitzenspiel kein weltuntergang sein!


Eggersdorfer
10. Februar 2013 um 18:44  |  142250

Eurosport blamiert sich seit 5 Min mit einer Endlosschleife vom Spielbeginn der Füchse … und das bei dem spannenden Spiel ;-(


Eggersdorfer
10. Februar 2013 um 18:47  |  142251

toll:
Füchsespiel vorbei – Livebilder wieder da.

Aber gewonnen gegen Barca! Hätte ich nicht gedacht, Glückwunsch.


Kamikater
10. Februar 2013 um 18:59  |  142252

War das ein geiles Handballspiel!


ubremer
ubremer
10. Februar 2013 um 19:08  |  142253

@catro,

Grüße ausm Genfer Exil, wobei das Hotel in Frankreich liegt und ich mich von dort melde.

das letzte Mal, als ich in Genf war, hat Hertha dort gegen Servette (trostlos) 0:0 gespielt.
Trainer bei Servette war . . . na gut, lassen wir das 😉

Schulz hat noch ein wenig Rückstand?

jep. Er ist aber am Kommen


Blauer Montag
10. Februar 2013 um 19:23  |  142254

Serviette Genf oder Fondue Zermatt, Hauptsache Schweiz 🙂


wilson
10. Februar 2013 um 19:36  |  142255

Das letzte Mal, als ich in Genf, an dem See war, kamen wir aus Montreux und es gab dieses Feuer und dieser langhaarige Hippie war auch da und dann spielte Ritchie dieses Riff auf seiner Gitarre.


tabson
10. Februar 2013 um 19:43  |  142256

Der 1.FC Tretunion wird uns einen morgen Spieler kosten.


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 20:06  |  142257

Wer oder was sind diese Morgen-Spieler ?


schnitzel
10. Februar 2013 um 20:26  |  142258

ubremer // 4. Feb 2013 um 21:49

@schnitzel

Es gibt Dinge, die ich bei J-Lu einfach nicht nachvollziehen kann und da kann er noch sooft die Mannschaft jeden Tag sehen – eigentlich dann umso erstaunlicher, wie falsch dann manche Entscheidung ausfällt

was meinst Du?

Spät aber doch: In erster Linie habe ich Personalentscheidungen gemeint, aber auch offensichtliche Defizite im taktischen Bereich.

Was ich einfach nicht verstehen kann, warum Lustenberger als geborener Sechser in der Innenverteidigung und gleichzeitig mit Hubnik ein ausgebildeter Innenverteidiger auf der 6 aufgestellt wird. Die Eingespieltheit aus der Vorrunde, die 2 Monate zurückliegt/lag, ist für mich kein Argument, weil in der Vorbereitung lange und ausgiebig getestet und eingespielt werden konnte. Hubnik ist mit seinen Stärken und Schwächen einfach Fehl am Platz im defensiven Mittelfeld. Lustenberger ist und bleibt bei seinen Stärken und Schwächen verschwendet in der Verteidigung. Dass Allagui auf rechts nicht zurecht kommt, darf nun langsam auch eingesehen werden. Für mich ist offensichtlich, dass er nur im Zentrum zur Geltung kommt.

Wie ich schon geschrieben habe, wir haben im Spiel nach vorne eigentlich ein einziges Konzept: Ball ab zu Ronny und mit Gottes Hilfe werden wir dann irgendwie ein Tor machen. Das 5-1 ist ein großartiges Ergebnis gewesen, und ich bin dankbar für jedes Plus an Torverhältnis. Aber es waren 3 Standards und ein Zufallstor dabei. Bleibt ein herausgespieltes Tor. Ich erwarte jetzt nicht jede Woche ein Offensivspektakel oder Tiki-Taka, mir geht es darum, dass wir grundsätzlich keinen Plan haben, wie wir unseren Gegner aushebeln können. Auffällig ist v.A. dass die (Vorwärts-)Bewegung ohne Ball überhaupt nicht passt. Bei Ballbesitz bewegen sich die Mitspieler nicht ausreichend/ nicht gut genug, sie sind „zu wenig“ anspielbar, soll heißen, es wird mit dem Laufen ohne Ball zu wenig Raumgewinn erzeugt bzw. Lücken beim Gegner aufgerissen. Hier wurde berichtet, dass sehr viel Passspiel trainiert wurde in letzter Zeit. Schön und gut, nur die Spieler müssen auch wissen und verstehen, wie man sich bewegt. Weiters: Die 5-6 defensiv orientierten Spieler scheinen zur reinen Defensivarbeit verdammt zu sein, sie trauen sich aus dem Defensivverbund überhaupt nicht raus. Die AV gehen viel zu wenig mit, von Niemeyer sieht man kaum einen Vorstoß. Einzig Kluge beteligt sich regelmäßig am Spiel nach vorne. Soll heißen, Angsthasentaktik pur, auch in Spielsituationen, in denen wir längst viel mehr fürs Spiel nach vorne machen müssten. Weiters: Viel zuwenig Tempo im Spiel, es gibt überhaupt kein schnelles Umschalten. Und was ich überhaupt nicht verstehe: Es wird überhaupt kein Forechecking betrieben. Wir spielen Woche für Woche gegen spielerisch unterlegene Mannschaften. Mit schnellem Stören und Attackieren können wir Bälle in der gegnerischen Hälfte gewinnen und schnell umschalten, während sich der Gegner hinten noch nicht formiert hat und wir am ehesten freie Räume haben. Ich finde es sehr schade, dass wir diese taktische Möglichkeit einfach ungenutzt lassen.


huj
10. Februar 2013 um 20:30  |  142259

weiß jemand ob das bier morgen gedrosselt ist?


teddieber
10. Februar 2013 um 20:32  |  142260

@huj

weiß jemand ob das bier morgen gedrosselt ist?

Im Stadion ja, vor dem Stadion ?


HerthaBarca
10. Februar 2013 um 20:34  |  142261

Das eine Highlight live jetzt abgeschlossen, jetzt volle Konzentration auf morgen!
Ich weiß Hertha-Blog, aber Füchse waren super! Vor allem Heinevetter!
Eine sympathische Geschichte aus der Halbzeit: Der Sprecher der Füchse hat unserer Hertha für das morgige Spiel den nächsten Sieg für den Aufstieg gewünscht!!!!! 🙂
Nach einer Weile und dem einen oder anderen „Buh“, würde er sich natürlich freuen, wenn Union auch aufsteigt!

Bin morgen natürlich im Stadion und vorher im Landhaus!


huj
10. Februar 2013 um 20:37  |  142262

ok danke, konnte auf der hertha homepage kein hinweis finden.


HerthaBarca
10. Februar 2013 um 20:41  |  142263

@Schnitzel
Ich gebe Dir in dem einen oder anderen Punkt recht!
Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass JoLu einiges so Spielen (Forechecking, schnelleres Umschalten) wollen würde – aber ich denke, bei einigen unserer Spieler scheint es nicht ganz für die Umsetzung zu reichen. Ansätze sind meiner Meinung nach manchmal zu erkennen!
Zu Bedenken: wir sind 2. Liga!


HerthaBarca
10. Februar 2013 um 20:44  |  142264

Ich hoffe aber, dass mit dem regelmäßigen Üben, der Knoten hoffentlich bald platzt!


Traumtänzer
10. Februar 2013 um 20:57  |  142265

@schnitzel
Jetzt frage ich Dich mal allen Ernstes, aber doch auch etwas ketzerisch: Meinst Du, Bayern München hat einen echten Plan?
Oder kann es nicht durchaus so sein, dass sie einfach soviel individuelle Klasse (körperlich wie spielerisch) auf jeder Position (doppelt und dreifach) haben, gepaart mit soviel „mir san mir“, dass jeder Gegner mittlerweile gegen sie automatisch in die Angsthasenrolle gerät – und es dadurch am Ende einfach auch nur so aussieht als hätten sie einen Plan?

Ich glaube zu wissen, was Du meinst: Du willst Dich nicht nur auf Ronny und den lieben Gott verlassen müssen. Denke, das wollen wir alle nicht. Aber meine These ist: Jede Profi-Mannschaft hat mittlerweile irgendeinen Plan, nach dem sie verfährt. Müssen sie doch einfach haben, weil sonst nicht professionell. Die Frage ist doch nur, mit welchen Mitteln Du am Ende Deinen Plan durchgesetzt bekommst. Und ob überhaupt. Ich sehe Fußball ja mittlerweile als einen fließenden Prozess der steten Entwicklung: Alle Mannschaften streben nach dem einen Ideal, dem optimalen erfolgversprechenden Fußball. Auf diesen Prozess wirken aber verschiedene Faktoren ein, die dazu beitragen, dass es den einen deutlich besser gelingt als den anderen, sich diesem Ideal zu nähern. Beispiele:
– Geld
– Spielerqualität
– Trainerqualität
– Sportmanagementqualität
– Sportstätten-/Trainings-Infrastruktur
– Umfeld
– Bisherige Erfolge
– Schuldensituation
– Skandale und Skandälchen
– Medien
– Konkurrenzentwicklung
– Verletzungen
– Sperren
usw.

Das ist, zugegeben, eine eher grundsätzliche Herangehensweise. Dennoch verdeutlicht sie vielleicht, dass man zwar eine Plan haben kann, aber zum Beispiel ein potenzieller Gegner ihn auch einfach zu Nichte machen kann. Dafür funktioniert dieser Plan beim nächsten Spiel aber wiederum ganz ausgezeichnet.

Meiner Meinung nach beschreibst Du schon ziemlich genau eine Form von Ideal, das Hertha BSC, das der Trainer Jay-Lu im Prinzip auch anstrebt. Trotzdem war er (wie wir auch alle) zum Beispiel letzte Woche mit der ersten Hälfte eher unzufrieden. Ich glaube, das Geheimnis eines guten Plans liegt in starker Variabilität und Flexibilität. Man muss kurzfristig auch von einem Plan abweichen können, um auf eine veränderte Situation reagieren zu können. Dafür brauchst Du die geeigneten Spieler und musst mit denen diese Variabilität und Flexibilität auch einstudieren. Und und und… und wenn Du Dir ein paar meiner aufgeführten Kriterien genauer anschaust, geht Dir vielleicht auch schnell auf, woran es möglicherweise liegen mag, dass Dir Herthas Plan derzeit nicht immer so gut gefällt.

Bliebe am Ende nur die Frage: Was für einen Fußball erleben wir, wenn am Ende alle Mannschaften einen idealen Fußballzustand erreicht haben? Also, was heißt es, wenn Mannschaften, die den idealen Plan fürs Spiel entwickelt haben, auf Mannschaften treffen, die einen ebenso idealen Gegenplan entwickelt haben? Wie sieht dieser Fußball dann aus?

Hertha ist weit weg von so einem Zustand. Deiner Sorge zu Folge, vielleicht etwas „zu weit“ weg, wenn ich Dich richtig interpretiere. Ich glaube aber, Ja-Lu hat einen Plan. Wir alle wissen nur nicht, ob er jedes Mal genauso aufgeht. Und seien wir doch ehrlich, am Ende ist das ja auch noch das einzig Spannende am Fußball. Ansonsten würd’s keiner mehr gucken oder mitfiebern. Auch wenn ich zugebe, dass ich mit Hertha BSC gerne mal eine Phase mit zehn Deutschen Meisterschaften hintereinander zumindest mal ausprobieren würde. Natürlich nur, um zu wissen wie sich das anfühlt. 🙂


Ursula
10. Februar 2013 um 21:12  |  142266

@ schnitzel, ich kann überhaupt nicht
verstehen, was Du meinst und ich glaube
der Blog HIER noch weniger….

Späßeken!!

WIR werden morgen aber die WAHRE
HERTHA sehen, die so spielen wird, wie
DU es ernsthaft und gern völlig richtig
beschreibst! Du wirst Dich morgen wundern…..

Ich habe mal gestern wieder die Bayern
gesehen, die verteidigen gegen (fast) jeden
Gegner „ganz hoch“, was heißt, das auch
immer „Forechecking“ intensiv betrieben
wird! Auch für „Uns“ würde gelten, weniger,
wie wahrscheinlich auch morgen, erst einmal
„tief zu stehen“, den Gegener kommen zu
lassen, anstatt genau reziprok durch Pressing,
Forechecking, „hoch zu verteidigen“, das Spiel
mal auch „spielerisch SELBST“ zu machen…..

Das zieht sich leider DURCH „Luhukay“ und
auch Babbel, wie ein „Roter FADEN“, mal
Mut zum Risiko, mit dem Kader und davor,
ein Spiel SELBST in die Hand zu nehmen
und das vorhandene KAPITAL, auch Sahar
und ALLAGUI mit RONNY und RAMOS,
OFFENSIVinitiative von Minute eins bis
neunzig, eben das Spiel zu machen, in die
Hand zu nehmen…

,….und ersteHalbzeitennicht im Grottenstil
zu absolvieren! Wir haben doch Offensiv-
kräfte! Warum spielen „WIR“ immer
ganz „anders herum“…?

Erfolgreich, unspektakulär oder einfach
nur ergebnisorientiert…? Wenn das auch
morgen so gut geht, nehme ich jede Kritik
diesbezüglich zurück! Du auch „schnitzel“…??


Ursula
10. Februar 2013 um 21:17  |  142267

„….“..


Ursula
10. Februar 2013 um 21:22  |  142268

….und „HerthaBarca“ wollen in die 1.Liga….

…mit diesem (ähnlichen) Kader!? Watten nu?

„Wir“ müssen doch diesen Kader optimieren,
oder wieviel Qualität willst Du, besser kannst
Du, dazu kaufen? Nicht „Du“, der „Meister“….


catro69
10. Februar 2013 um 21:23  |  142269

@ub
Servette war 2001 (hab nachgeschaut), das Rückspiel war an nem Donnerstag, bin mir zu 99% sicher, selbst geknödelt zu haben (damals noch Trainingstag bei mir) und nicht zu den 10.000 „Glücklichen“ zu gehören, die sich das 0:3 (das Ergebnis mußte ich nicht nachschauen) angetan haben.
@hurdie
Servette spielt in zwei Wochen (Sonntag 24.) Derby gegen Lausanne, Stand jetzt – bei mir frei, würdest du dir das antun? Bin glaub ich das 12.Mal hier und hab noch nie ein Fußballspiel gesehen – hatte auch noch nie freie Tage. Hertha hat wieder Montagsspiel.

Sorry fürs Abdriften.


Exil-Schorfheider
10. Februar 2013 um 21:24  |  142270

@coconut

Wieso mal wieder? Soll die erste Nicht-Quali sein…


HerthaBarca
10. Februar 2013 um 21:30  |  142271

@Ursula
Wie um 20:44 bereits erwähnt, hoffe ich, dass bald der Knoten platzt! Vielleicht auch bei dem einen oder anderen Jugendspieler!


dennybsc
10. Februar 2013 um 21:47  |  142272

Pogo in Togo
10. Februar 2013 um 21:55  |  142273

Oh Gott, warum denn ausgerechnet Morales???? Was soll denn ausgerechnet der mit Abstand schlechteste Spieler seit x-Jahren bei uns im Kader?
Sollte der spielen, mache ich die Glotze aus, da wir mit ihm verlieren werden.

Sorry, dass ich mich wegen dieser einzelnen Personalie so echauffiere, aber nach dem beschixxenen Sport-WE (ausser Füchse nur Mist) habe ich keinen Bock auf ein weiteres Sch..-Ergebnis morgen.


coconut
10. Februar 2013 um 21:56  |  142274

@Exil-Schorfheider // 10. Feb 2013 um 21:24
Mir war so, als wäre das schon mal so gewesen.
Na um so peinlicher…..
Das deutsche Eishockey kastriert sich selbst. Das kommt davon, wenn man lieber Altstars aus den USA oder sonst woher holt, als auf eigenen Nachwuchs zu setzen.
Sah im Fußball ja lange Zeit nicht anders aus.


Exil-Schorfheider
10. Februar 2013 um 22:07  |  142275

@coconut

Sicher bin ich auch nicht. Hab was von „erstes Mal seit 1948“ gelesen…


ubremer
ubremer
10. Februar 2013 um 22:12  |  142276

@pogo,

wie oft hat J-Lu bei Hertha mit seinen Personalentscheidungen daneben gelegen?


L.Horr
10. Februar 2013 um 22:14  |  142277

…. 5 : 1 🙂


Pogo in Togo
10. Februar 2013 um 22:16  |  142278

@ubremer

Noch nicht so oft, aber Du weisst ja, es gibt immer ein erstes Mal…


Silvia Sahneschnitte
10. Februar 2013 um 22:23  |  142280

27. Januar 1990, leider das einzige Derby zwischen Hertha und Union, an dem ich im Stadion dabei war. Tolle freundschaftliche Atmosphäre, nur die Dynamo-Fans spielten nicht mit, wurden aber aus um die 50.000 Kehlen mit einem herzlichen „Stasi raus“ Kanon bedacht.
Morgen! Leider nur am Fernseher, vermutlich Sky kommt auf die Kommentatoren an, notfalls ohne Ton. Aber ein Vorteil: „Aperol-Spritz“, oder „Hugo“, oder nur „Prosecco“ im Glas und bei jedem Tor zum Mund geführt, ich werde wohl morgen ganz schön angetütert sein.
Der Kader! Bin gespannt, ob die offensiven Außenspieler durchspielen.
Die Art des Spiels! Was nützt ein brilliantes Auftrumpfen, wenn die drei Punkte in die Wuhlheide gehen. Nein mir ist ein Sieg, nüchtern erkämpft wichtiger. Nicht nur um in der zweiten Halbzeit aus über 50.000 Mündern ein „Spitzenreiter, Spitzenreiter, …“ durch das weite Rund schallen zu hören, finde ich viel schöner, als die dumpfbackigen „sch… Union“ Rufe zu vernehmen.
Berlin kann nur gewinnen.
In Vorfreude auf einen interessanten Abend,
mit feundlichen Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
10. Februar 2013 um 22:34  |  142281

@Pogo in Togo, da wird sich der TV-Sender aber schwarz ärgern, wenn Sie ausschalten. Da sinkt doch glatt die Zuschauerquote und damit eventuelle Einnahmen aus der Werbung.
Ich finde es ganz großes Kino, wenn hier im Forum über einige Spieler hergezogen wird.
Hätte das mal gerne Live erlebt, in freier Rede, so mit hochroten Kopf, wie Herr Hans-Joachim Heist alias Herr Gernot Hassknecht, das wäre doch was.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Pogo in Togo
10. Februar 2013 um 22:45  |  142282

@Silvia

Sorry, ich dachte, hier darf man seine Meinung frei äussern. Wusste nicht, dass hier alte DDR-Regeln gelten… Asche auf mein Haupt! Und ob, wo, wie und wielange ich das Spiel ansehe, geht ausser mir keinen was an und Sie schon gar nicht!

Trotzdem hoffe ich, dass Morales am Saisonende ohne Einsatz nicht verlängert wird. Untalentierte Spieler dürfen gerne in der Freizeitliga spielen, aber doch bitte nicht für einen angehenden Bundesligisten!


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 22:52  |  142283

Der mit Abstand schlechteste Spieler, der bei der unbedeutensten Fussballnation noch hinter Grönland, den USA, mitspielen darf dessen Trainer der wohl schlechteste seit Menschengedenken ist und einer der gruseligsten Fussballer war.

Ja das macht Sinn


ubremer
ubremer
10. Februar 2013 um 22:54  |  142284

@Ingo Schiller

beim rbb.

Himmel, ist der Moderator ahnungslos.

Können Sie sich bei Hertha vorstellen, es auch mal mit jungen Leuten zu versuchen?


Ursula
10. Februar 2013 um 23:09  |  142285

….“kommunizierende Röhren“ in der
Verbindung mit den „Fremdleistungs-
verbindlichkeiten“ außer der 42 Mio…..

Ein Glück, dass ich keine Ahnung habe
und nur Bahnhof verstehe….

…aber er ist „DICK eloquent“, der Ingo…..


King for a day – Fool for a lifetime
10. Februar 2013 um 23:09  |  142286

Na ja, nich viel neues

Nur ein sehr optimistischer Ingo


dderraik
10. Februar 2013 um 23:11  |  142287

Unfassbar unvorbereitete Fragen im RBB… das war ja zum gruseln… Sollte Hertha auf den Nachwuchs setzen? Was macht J-Lu die Saison denn?

@ubremer ganz zum Anfang des Interviews: das augeschlagene Angebot für einen Spieler? Ramos? Mainz?


LordNoxious
10. Februar 2013 um 23:11  |  142288

der rbb wie immer schön unparteiisch…. union toll, hertha doof.
sie könnten wenigstens versuchen ihre ahnungslosigkeit zu verbergen


LordNoxious
10. Februar 2013 um 23:12  |  142289

@ubremer

ist doch peinlich, was die kollegen da abliefern. kontrolliert sowas vorher keiner???


derraik
10. Februar 2013 um 23:13  |  142290

Unfassbar unvorbereitete Fragen im RBB… das war ja zum gruseln… Sollte Hertha auf den Nachwuchs setzen? Was macht J-Lu die Saison denn?

@ubremer ganz zum Anfang des Interviews: das augeschlagene Angebot für einen Spieler? Ramos? Mainz?


Ursula
10. Februar 2013 um 23:15  |  142291

Sicher RAMOS! Mainz…?
Glaube ich nicht….


derraik
10. Februar 2013 um 23:16  |  142292

Habe ich auch nur Gerüchte und Munkelweise gehört… Vielleicht bringt Ubremer Licht ins Dunkel 🙂


Silberrücken
10. Februar 2013 um 23:17  |  142293

Ja, die Röhren waren klasse. Warum wird er eingeladen, wenn er nicht befragt wird?


ubremer
ubremer
10. Februar 2013 um 23:20  |  142294

@Ingo Schiller

Hertha-Geschäftsführer Finanzen beim rbb, die Kernsätze:

„Wir haben die Herausforderungen meistern können mit Hilfe unserer Partner. Sportlich stehen wir sehr gut da, sind wirtschaftlich stabil. Wir haben uns Handlungsspielräume erarbeitet. Wir konnten etwa ein Millionen-Angebot für einen unserer Stürmer ablehnen“

Die „kommunizierende Röhren“zwischen Verbindlichkeiten und Einnahmen hat @ursula bereits erwähnt.

Schiller ließ durchblicken, dass er „überzeugt“ sei, in den Verhandlungen mit der Bahn „diesem sehr wichtigen Partner Lösungen an die Hand zu geben“, damit der Vertrag mit dem Hauptsponsor verlängert werde.
Schiller kündigte im Aufstiegsfall Sponsoren-Einnahme in der Größenordnung von 25 Mio Euro an.

Unser Ziel muss sein aufzusteigen und sich in der ersten Liga zu etablieren. Dann können wir rangehen, die Verbindlichkeiten zu reduzieren.

Zur Frage, ob Hertha ein Stadionneubau plane, sagte Schiller:

Wir sehen unsere Pespektive klar im Olympiastadion.

@derRaik

das augeschlagene Angebot für einen Spieler? Ramos? Mainz?

bin mir nicht ganz sicher. Möglich


Silvia Sahneschnitte
10. Februar 2013 um 23:23  |  142295

25.000.000 € durch Sponsoring in der nächsten Saison. Aha!
Ausgeschlagenes Millionenangebot für einen Stürmer. Na klar! Die Saison ist doch durchfinanziert.
@Togo, wo haben Sie denn gelesen, dass Sie Ihre Meinung nicht frei äußern dürfen.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
10. Februar 2013 um 23:35  |  142296

War da nicht das kommunizierende Röhren zwischen Hirsch und Kuh in der Brunftzeit gemeint?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


HerthaBarca
10. Februar 2013 um 23:40  |  142297

@rbb
Au weia!

@Union
Da war doch 2x (?) etwas mit gefälschten Unterlagen, wenn ich mich richtig erinnere – oder?

@HerthaUnion
Sehr gut die Inititive wieder näher zusammenzurücken!
Auch meine Meinung: Wenn wir nicht gerade gegeneinander spielen, der anderen Berliner Mannschaft die Daumen drücken!
Wenn wir erster sind, kann Union gerne zweiter sein!

@ub
Lesen die Reporter-Kollegen unseren Blog? Vielleichthilft es ja!


Ben
10. Februar 2013 um 23:44  |  142298

Das muss wieder ein Auftritt gewesen sein…

Perspektive im Olympiastadion… Pleaseeeee !

25 Millionen !? Kann ich jetzt nicht einordnen wie viel das vorher in Liga 1 war… und wer bitte springt jetzt auf ?

Bitte Deutsche Bahn verunstalte weiter unser Trikot und verwässer unser Image…

Wenn die Vorstellungen der Bahn so wie nachzulesen war stimmen dann NIEMALS umschreiben und eher für weniger nen neuen Sponsor suchen. Randalleparagraf… na klar…

Ingo: Nimm dat Geld und bevor Rudi das bekommt prüfe doch endlich einen Stadionbau. Stadtschloss geht ja wohl auch irgendwie und lieber Geld Spenden für nen Stadion als für nen Fan Haus am Stadtrand. (Meine Meinung)

Und zur Not einfach bauen: Bayern und Hessen bezahlen es ja eh. Hab ich gerade in einer unglaublich objektiven Dokumentation über Berlin gesehen. 🙂


Ursula
10. Februar 2013 um 23:47  |  142299

„Silvie“ ich bin immer auf Deiner Seite….

Aber wenn Ingo „röhrt“ kommuniziert
er nicht mehr, weder davor noch danach…!

Aber ich denke, ich weiß, was er meint,
nämlich „verhandelbare Verbindlichkeiten“
in Verbindung mit evtl. zu erwartenden
Einnahmen, im „realistischem Konjunktiv“…..


Ursula
10. Februar 2013 um 23:47  |  142300

„n“…


Agerbeck
10. Februar 2013 um 23:51  |  142301

Nabend allerseits,
…wie ein von mir ungeliebter fussballreporter zu sagen pflegte.

mir gefällt der kader und ich bin froh, dass die zentrale wohl fit zu sein scheint. ich darf nun zuhause sky (hd) sehen, da es mich gestern nun auch erkältungstechnisch zerholzt hat.
hoffe dafür, bis zum kl-spiel wieder fit zu sein.

es wird ne gaaaanz enge kiste mit ungewissem ausgang. das übergewicht, das wir in der defensive haben, sehe ich bei union in der offensive.
die wirken da harmonischer und eingespielter.

es braucht einen kraftakt wie im hinspiel, da neuhaus das spiel zu dem allesentwcheidenden ausgerufen hat.

für uns geht es in erster linie darum, mattuschka aus dem spiel zu nehmen, so wie es die unioner mit ronny machen werden. mal gucken ob unsere (beiden) püppchen bei den temperaturen ih phlegma ablegen können.

@pogo
die aufgestellten thesen werden ohne untermalung von argumenten in den blog geworfen. ich kann die denkweisen halbwegs nachvollziehen, wenn ich auch nicht derselben meinung bin.
mit schwarz-weiß-mainstream-parolen hab ich persönlich nichts am hut, nur meine 2 pfennige.

@morales
hier setzt der trainer ein zeichen an alle, dass sich harte arbeit auszahlt und keiner fallengelassen wird. ich glaube in dem zshang übrigens ganz sicher an einen starteinsatz von pml gegen kl, evtl. auch schon in aalen.
morales hat eine gute technik und eine vernünftige schnelligkeit. nur seine taktischen defizite und die kleinen unkonzentriertheiten muss er in den griff bekommen. das geht aber nur mit vertrauen, was man sich wiederum täglich erarbeiten muss – siehe brooks.
viel glück!

@all
verzaubert meinen fernseher und meine lautsprecher mit einer tollen atmo und einer gehörigen einstimmung auf die wochen der wahrheit, garniert mit einer note 1.liga!

gruss
agerbeck


Kamikater
10. Februar 2013 um 23:53  |  142302

Das ärgerliche ist, dass wenigen Momente, in denen sich ein Journalist mal hätte im TV vorbereiten könnte, er mit einem Messer zu einer Schiesserei kommt.

Aber wahrscheinlich waren diese schlechten Fragen sogar so vorher abgesprochen. Ich halte mitlerweile leider alles für möglich im Berliner Sportjournalismus, bei denen nicht nur taktisches Verständnis fehlt, sondern auch der Mut des Nachfragens, wohlgemerkt intelligent und nicht immer nur bemüht investigativ.

@ub ist natürlich nicht gemeint, versteht sich.

Ansonsten kann ich den Gedanken von @schnitzel Einiges abgewinnen. Ich bin auch gespannt, ob Hertha vor allem zur ersten Liga hin kompakter und schneller spielen wird, mit wesentlich mehr Laufbereutschaft und Spielwitz als bisher. Sonst brauchen wir uns da nicht lange aufhalten.


Ben
10. Februar 2013 um 23:54  |  142303

…sportlich stehen wir gut da. .. 2ter in der 2.Liga gerade 2x abgestiegen. Könnte nicht besser laufen.

Der weiß schon, dass er das Amt nicht am 1.7.2012 übernommen hat. Wenn J-Luv so was sagt okay aber Schiller sollte dazu nichts sagen oder wenigstens die sportliche Delle eingestehen


Ben
10. Februar 2013 um 23:59  |  142304

Wenn ein Bastians Spiele macht für Hertha sehe ich durchaus die Möglichkeit dass Morales das auch schaffen kann. Leider ist die 6 für Knoll, Alfi und Holland auf lange Zeit blockiert. Anders als links Außen


ubremer
ubremer
11. Februar 2013 um 0:12  |  142305

@Millionen-Angebot für Hertha-Stürmer

ich prophezeie mal, dass Hertha morgen schon vor dem Derby einiges zum Gespräch beitragen wird.
Und verabschiede mich. ‚Good Night and good luck
Dianne Reeves – One for my Baby
#längster-Cliffhänger-aller-Zeiten
😉

P.S. Nein, es handelt sich nicht um Adrian Ramos


Silvia Sahneschnitte
11. Februar 2013 um 0:17  |  142306

Danke @“Uschi“, so ist das also. Na dann geht ja nächste Saison garantiert der finanzielle Punk ab.
Herr Schiller sprach beim Kartenabsatz vor dem Derby von einer Nachfrage im 6 stelligen Bereich. Merkwürdig, vor 2,5 Wochen waren noch über 1000 Karten zu erwerben.
Hat da etwa ein Sponsor, nachdem die Partie vor wenigen Tagen als ausverkauft gemeldet wurde, noch mal zu schlagen wollen und Hertha den Kauf von 30.000 Karten angeboten.
Das würde die Nachfrage belegen.
OT
Liebe @Ursula werde nach einem Sieg, m0rgen Abend eine gerade geschenkt bekommene Flasche 16 Jahre alten Lagavulin öffnen. Hoffe der vorauseilende Ruf des Inhalts wird meinen Gaumen verwöhnen.
Mit lieben Grüßen
Ihre/Deine Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
11. Februar 2013 um 0:21  |  142307

Sehr schöne Version @ubremer, Danke und gute Nacht.
Mit lieben Grüßen
Deine Silvia Sahneschnitte


b. b.
11. Februar 2013 um 0:23  |  142308

Wieder in Berlin, werde im Stadion sein und tippe auf einen knappen Sieg. @elaine und Püppi, sehr schön, hatte mir neulich schon so was gedacht, nach der Bitte um Rückmeldung durch @ub.
Der Trainer gut konsequent in jeder Hinsicht, beim raus aus dem Kader sowie auch beim rein. Kobi hatten nach der letzten Woche schon einige abgeschrieben, nun issa wieder drin. Glaube nicht, dass Kobi in der Startelf stehen wird, eher glaube ich, wird er zur Absicherung gebraucht, für den Fall, dass wir bei einer kanppen Führung und es zum Schluss hektisch wird einen ruhigen Spieler brauchen.


Ursula
11. Februar 2013 um 0:24  |  142309

Ein 16 Jahre alter Lagavulin ist schon was….

Mein eigener Brand ist dem Lagavulin sehr
ähnlich, „natürlich“ noch besser, aber…

…moderat genossen, ist es „Lebenswasser“!

Ich gehe noch kurz mit den Hundedamen
und trinke selbst zur guten Nacht noch ein
„Minischlückchen“ anstelle, weiß der Geier….


Kamikater
11. Februar 2013 um 0:30  |  142310

Dürfte jemand für eine Fussballpartie in einem Stadion, in das nur 75000 Zuschauer reinpassen, 100000 Karten verkaufen, wenn er dafür sorgt, dass nur 75000 reinkommen oder aber der Abnehmer garantiert, diese nicht zu nutzen?

Nur mal so als Marketinggag gefragt…


Kamikater
11. Februar 2013 um 0:35  |  142311

Und zum Start in diesen Derbytag hier noch die Zahlen des Tages:
1.56 – 3.90 -5.75

HAHOHE!


Etebaer
11. Februar 2013 um 1:16  |  142312

Im RBB Bereicht wird ja verklärt, das Dortmund irgendwie für Null Mark Fuffzig Spieler aus der eigenen Jugend ins Team gesteckt hat und damit Erfolg hatte.
Das ist bestenfalls annähernd wahr…

Einige dieser Nachwuchsspieler kommen aus anderen Vereinen, für mehr Geld, als Hertha in 3 bis 5 Saisons ausgibt.
Selbst Pleite konnte Dortmund 2 stellige Millionebeträge investieren.
Dabei haben sie allerdings exzellente Treffer gelandet.

Aber die Situation ist generell unvergleichbar.
Bei Hertha muß es so sein, das man dazu kommt, das ein mehr an Erfolg in der Bundesliga auch mehr Einnahmen für den Verein bedeuten, die in Schuldentilgung, oder erfolgs-/wertsteigernde Investitionen gesteckt werden können und nicht in ein Mehr an Fettlebe.

Was will ich morgen sehn?
Hertha soll bei 48 Punkten stehn!
😉


coconut
11. Februar 2013 um 1:28  |  142313

Einmal werden wir noch wach
dann ist endlich Derby Tag…. 😉


apollinaris
11. Februar 2013 um 3:12  |  142314

@togo/pogo: erst die Sprüche rauskloppen, erzählen, dass du den TV ausmachen wirst und dann noch lauter posaunen, dass dies niemanden etwas angehe..??-Ach Pogo, wärste doch nur in Togo..Nun ja.
-Ich verstehe die teilweise extreme Anti-Morales Haltung hier irgendwie gar nicht. Der war unter Babbel mit Schulz von den Jungen am nächsten dran, hatte nur Pech, dass die 6 überbevölkert war(ist) und mit Lell ein äußerst stabiler AV vor ihm stand. Klinsmann holt ihn zum Lehrgang und hier wird getan, als sei er das Ende aller Fussballversuche 😯 ?
Ich denke, er hat allemal das Potential für einen backup auf RV.
Heute vahaun wa die!


Supernatural
11. Februar 2013 um 5:11  |  142315

Hmm, da es sich bei dem Angebot nicht um Ramos handelt, kann es nur für Lasso gewesen sein. Nach Allagui´s eher durchwachsenen Hinrunde glaube ich nicht an ein Millionen-Angebot für ihn. Wagner bezweifle ich auch sehr stark.

Am wahrscheinlichsten scheint mir ein Angebot von Schalke. Lasogga war dort schon während seiner Reha und hat, soweit ich gelesen habe, gute Kontakt nach Gelsenkirchen. Zudem braucht Schalke nach wie vor einen Backup für den Hunter. Denkbar wäre es insgesamt durchaus.

Hoffentlich kriegen wir im Laufe des Tages diesbezüglich mehr Infos.

Bin schon ganz heiß aufs Derby 😀


Sir Henry
11. Februar 2013 um 7:23  |  142316

Mein erster Gedanke war auch Lasogga, aber wer würde schon einen Spieler mit einem frischen Kreuzbandriss kaufen wollen? Es ist doch gar nicht sicher, dass er an alte Form anknüpfen kann.


Freddie1
11. Februar 2013 um 7:41  |  142317

@sir
Vielleicht der VfB Stuttgart?
😉


TassoWild
11. Februar 2013 um 8:13  |  142318

Das Millionen-Angebot eines Stürmers ausgeschlagen: Das wird die Bewerbung von Marko P. gewesen sein, die Hertha ausschlug? 😉
Sonnenschein zum Derbytag. Da sind bestimmt die Kurzarmtrikots beflockt worden?
Hahohe, Herthaner!


Sir Henry
11. Februar 2013 um 8:21  |  142319

Die Morgenpost nun wieder. Heute auf der Titelseite:

„Schavan-Affäre: Mehrheit sieht Schaden für Union“.


fg
11. Februar 2013 um 8:27  |  142320

@herthabarca: was meinst du mit hertha und union sollen näher zusammenrücken?
Hab die sendung nicht gesehen. Gibts du irgendeine initiative?

@stadion: wäre es denn wenigstens langfristig denkbar, dass man über eine konstruktion wie in der o2 world bei den scheissbären zu herthaspielen mit mobilen rängen an ein abgesenktes spielfeld ranrückt?
Ansonsten bleibt es doch bei unter 55000 dauerhaft trist.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2013 um 8:29  |  142321

@fg

Das abgesenkte Spielfeld ist doch vor Jahren schon zu den Akten gelegt worden, weil nicht machbar, meine ich.


Sir Henry
11. Februar 2013 um 8:37  |  142322

Das Spielfeld ist doch beim Umbau um drei Meter tiefergelegt worden, wenn ich mich recht erinnere.

Ich glaube, dass das Olympiastadion nicht mehr getunt werden kann.


Freddie1
11. Februar 2013 um 8:38  |  142323

@ub
Du warst ja noch in der Nacht sehr fleißig.
Immerhin hattest du (und das Team bei Springer)
es geschafft, dass die gestrigen Einlassungen Ingo Schillers heute in der MoPo Widerhall finden.
Wobei du um 23:20 noch nicht wüsstest, um wen es sich bei dem fraglichen Stürmer handelt 😉
Danke übrigens für die Zusammenfassung. Ich hoffe, in der Mediathek die Sendung zu finden. Die Fragen müssen ja einigermaßen unvorbereitet gewesen sein.


Exil-Schorfheider
11. Februar 2013 um 8:48  |  142324

Sir Henry
11. Februar 2013 um 8:54  |  142325

@freddie

Da kaufe ich mir schon mal die Morgenpost unter der Woche und was bekomme ich in die Hände? Eine Ausgabe mit Redaktionsschluss um 22:30 Uhr.

Dreimal darfst Du nun raten, wo ich die gekauft habe:

Hönow? Falsch.
Lübbenau? Ganz falsch.

Genau, am Alexanderplatz, zwei Kilometer vom Verlagshaus. Die Ossis kriegen wieder nur die Brosamen, typisch. 😉


Sir Henry
11. Februar 2013 um 8:56  |  142326

@Exil

So so, Unterwelten. Soo tief haben dann doch nicht gebuddelt.


don mikele
11. Februar 2013 um 8:58  |  142328

@apollinaris
@togo/pogo kritisieren,aber selber Maik Franz
mobben.Ich bin nicht der Meinung von @togo/pogo,aber was du über M.Franz sagst geht gar nicht.ER hat sich für unseren Verein 2 mal schwer verletzt und ist beim Abstieg Hertha treu geblieben.Du musst Ihn nicht mögen,aber respektieren. Heute Abend 3Punkte HA HO HE


fg
11. Februar 2013 um 9:05  |  142329

Das beste und vermutlich einzige mittel gegen stadiontristesse:

Erfolg und ne volle Hütte!


sunny1703
11. Februar 2013 um 9:07  |  142330

@Sir

OT Nur damit Du besser in die Woche starten kannst…….bis zum 22. September wissen die Deutschen nicht mehr wer Frau Schavan war und verbinden den Namen fälschlicherweise mit einem Auto. 🙂

lg sunny


fechibaby
11. Februar 2013 um 9:08  |  142331

Wenn Hertha heute nicht gewinnen will, dann ist die Nominierung von Morales zu verstehen.
Ansonsten nicht!!
Hertha hat so viele Spieler, wiese wird aber Morales nominiert?


Sir Henry
11. Februar 2013 um 9:12  |  142332

@sunny

Back OT:

Ich hoffe, Du hast meinen Schavan-Einwurf als Witz verstanden, so war er gemeint. Mir ist die Lady völlig schnuppe. Gerne mal beim Rotwein.


sunny1703
11. Februar 2013 um 9:15  |  142333

Millioenangebot für Lasogga, gut dass Hertha das abgelehnt hat, PML ist vermutlich der Spieler, der Hertha am meisten einbringen kann, ihn in dem Alter bei noch länger laufendem Vertrag fast zu verschenken, könnte ich ebenso wenig verstehen ,wie ein Angebot 2-3 Millionen für Ramos oder eins über 100.000 für Allagui.

Jetzt heißt es aufsteigen, egal mit welchen Stürmern und anschließend kann neu verhandelt werden.

Heute abend erwarte ich nur einen sehr knappen Sieg, wäre aber auch mit einem remis zufrieden.
Allen die hingehen und sich vorher treffen,wünsche ich viel Spaß! 😀

lg sunny


sunny1703
11. Februar 2013 um 9:17  |  142334

@Sir

Hatte ich so verstanden, daher auch mein Vergleich. 🙂

lg sunny


Freddie1
11. Februar 2013 um 9:19  |  142335

@sir
Na ja, gedruckt wird die Zeitung ja in Spandau. Ist dann doch ein weiter Weg zum Alex.

OT
@sunny
Sie hat’s aber wenigstens mit Stil und Anstand hinbekommen. Anders als andere. ZB aktuell der Gregor.

Und danke für die Bestätigung bzgl Interesse Stuttgarts. Ehrlicherweise hatte ich es aber auch in der MoPo gelesen 😉


sunny1703
11. Februar 2013 um 9:21  |  142336

@fechi ( bitte mit Augen zwinkern zu verstehen)

Wiese??? Spielt der jetzt etwa bei Hertha mit, auch noch statt Kraft? Ich muss meinen Tipp schnell in ein 5:2 für Union ändern! 😀

lg sunny


11. Februar 2013 um 9:30  |  142337

@Lasogga

Vier Millionen für die klamme Hertha-Kasse?
Ich hätte das Angebot angenommen und werde in den nächsten Jahren beobachten, wie falsch ich mit meiner Entscheidung gelegen hätte.

Für Lasogga freut mich die Wertschätzung, die ihm vom Verein entgegengebracht wird und hoffe, dass er es Hertha BSC mit vielen Toren und/oder einem höheren Transfererlös zu einem späteren Zeitpunkt danken wird.


jonschi
11. Februar 2013 um 9:37  |  142338

Guten morgen!!!
Man das Kribbeln wird immer schlimmer!!!
Kann mir jemand sagen ob heut Abend dann mehr S-Bahnen eingesetzt werden??
Und gibt es vor dem Stadion noch ein richtiges Bier??
Danke vorab!!
LG Jonschi


King for a day – Fool for a lifetime
11. Februar 2013 um 9:54  |  142339

Vielleicht wollte Lasso auch gar nicht zum VfB ?!

Klingt aber natürlich besser wenn sich der optimistische Ingo hinstellt und sagt „Wir konnten es uns leisten abzulehnen“ 😉


Sir Henry
11. Februar 2013 um 10:03  |  142340

@King

Klingt beides gut, finde ich.

@jonschi

Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass die S-Bahn heute richtig Gas geben will. Wenn der Vergleich bei einem stromgetriebenen Fahrzeug nicht hinkt.


jonschi
11. Februar 2013 um 10:07  |  142342

Sir Henry // 11. Feb 2013 um 10:03

Danke!!!
Weßt du auch ob man vor dem Stadion noch ein richtiges Bier zu trinken bekommt??
Ich wünsche uns allen einen tollen Abend und hoffe
dass alles ruhig über die Bühne geht!!


jonschi
11. Februar 2013 um 10:07  |  142343

ruhig=friedlich


Chuk
11. Februar 2013 um 10:13  |  142344

@jonschi
Die Polizei will doch, dass die Hertha Fans mit der U-Bahn fahren …
http://www.herthabsc.de/de/fans/brief-polizeipraesident/page/1966–59–.html


Sir Henry
11. Februar 2013 um 10:17  |  142345

@Bier

Keine Ahnung, trinke vorm Spiel kein Bier. Außerdem isses heute viel zu kalt für Bier. Mich friert es immer gleich doppelt, wenn mit sleber arschkalt ist und ich dann die Kerle mit diesen Litereimern voller Bier sehe.

Prost.


Joey Berlin
11. Februar 2013 um 10:46  |  142346

@ubremer // 10. Feb 2013 um 22:54

@Ingo Schiller

beim rbb.
—————-
Zu Gast bei „Feinden“ 😉 (rbb-Fernsehen)

http://mediathek.rbb-online.de/rbb-fernsehen/sportplatz/studiogast-ingo-schiller?documentId=13366076

Ulrich ist doch auch Cottbusfan, da muss man nicht alles wissen…
Wg. Fairness, inforadio hat sich in der letzten Zeit schon deutlich verbessert!
Teile der Berliner Medienlandschaft und deren Stimmungsmache gegen Hertha sind aber schon ein Ärgernis, diese Standortnachteile hat sonst kein Club im Lande!

Diese Form der Einstimmung auf das Hauptstadtberby ist schon eine Unverschämtheit – Danke, rbb-Fernsehen! 👿


Inari
11. Februar 2013 um 10:58  |  142351

@neues Stadion: Auch wenn dafür absolut kein Geld da ist, bin ich der Ansicht, dass ein eigenes Fußballstadion der einzige Weg für Hertha ist, nachhaltig Schulden abzubauen. Die Zahlen von Schiller gestern haben mich negativ überrascht. Sportlich wird es immer schwierig für hertha sein, aber 120.000-150.000 € pro Spiel als Fixsumme an die Stadiongesellschaft zu überweisen, ist irre – und das unabhängig von der Anzahl der verkauften Tickets!

Schiller sagte gestern, dass ein volles Stadion (74.000 verkaufte Karten!) knapp eine Million Euro einspielt. Davon müssen bei 120.000-150.000 Euro Fixkosten, wenn ich die gestern genannte Zahl richtig in Erinnerung habe, also 12-15% der Einnahmen als Fixsumme an den Stadionbetreiber überwiesen werden, egal ob das Stadion wirklich voll ausgelastet ist oder nicht. Bei nur 37.000 Zuschauern also weiterhin 120.000-150.000€, das sind dann aber schon 24-30% der Einnahmen. Bei einem Spiel mit nur knapp 20.000 Zuschauen, wie gegen Regensburg, Sandhausen und co üblich, fließen demnach die Hälfte der Einnahmen sofort als Stadionmiete ab. Der Rest wandert per Steuern an den Fixkus. Für Hertha bleibt wahrscheinlich kaum genug, um den Rasen wieder in Stand zu setzen.

Ergo: in Liga 2 bedeutet „Hertha im Oly“ eine Hertha am Bettelstock. In Liga 1 ist es aber auch nicht viel besser, da wir als Abstiegsaspirant zukünftig auch selten dauerhaft über 55.000 Zuschauer haben werden, geschweige denn ausverkaufes Haus.

Dann doch lieber ein eigenes 50.000-Zuschauer-Stadion bauen lassen und sich noch einmal bei einem Investor verschulden. Das kann man als Sanierungsplan sicherlich auch der DFL verkaufen, ohne die Lizenz entzogen zu bekommen. Das hätte auch den Vorteil, ein echtes Fußballstadion zu haben, ohne Laufbahn und ohne meilenweit entferntes Spielfeld (von den Rängen aus gesehen), dazu noch bei fast jedem Spiel voll gefüllt und dadurch mit guter Stimmung. Das Stadion sollte am besten zentral Nahe Stadtmitte gelegen sein, da so der Einzugsbereich um den gesamten Ostteil erweitert werden kann.

Ein Wunschtraum, der leider nicht in Erfüllung gehen wird, in den nächsten Jahren. Als Hertha mit der Stadt Berlin damals viel Geld dafür aufgewandt hatte, das Oly zu sanieren, war ich dagegen. Hätten sie den Nazibau lieber abgerissen und dafür ein modernes kleines Fußballstadion gebaut. Das wäre viel besser für alle gewesen. Als Leichtathletikstädte hätte man den Jahn-Sportpark sicherlich kostengünstig erweitern können. Bissel größer und moderner machen und von 20.000 auf 35.000 Sitzplätze erweitern.


Sir Henry
11. Februar 2013 um 11:16  |  142357

@Inari

1. Für die Instandsetzung des Rasens ist der Vermieter zuständig.
2. Wenn das neue Stadion 100 Mio kostet (der Borussiapark in Gladbach kam rund 90 Mio), sind das bei 5% Sollzinsen (und die kriegste nich) EUR 5 Mio pro Jahr nur an Zinsen, oder, 294.000 pro Spiel. Und die Wiese müssen wir dann auch selber mähen.


Inari
11. Februar 2013 um 11:26  |  142364

Nur, dass Eigentum der Mieter immer vorzuziehen ist. Irgendwann hat sich ein Eigentum amortisiert und die Kredite sind zurückgezahlt (sofern Hertha stetiges mindestens gleichhohes Einkommen hat), Mieter zahlt man hingegen bis an sein Lebensende.


Inari
11. Februar 2013 um 11:30  |  142366

nochmal: Nur, das Eigentum der Miete…

Ipad xD


Sir Henry
11. Februar 2013 um 11:32  |  142367

@Inari

Eigentum muss aber auch finanzierbar sein. Das gilt fürs Eigenheim genauso wie fürs (Eigen-) Stadion. 😉

Die 250 Riesen da oben sind nur Zinsdienst, da ist noch keine Tilgung enthalten. Außerdem sind die Betriebskosten nicht berücksichtigt.

Eigentum ist der Miete eben nicht grundsätzlich vorzuziehen, man muss die Umstände berücksichtigen. Im gewerblichen Bereich überwiegt das Anmieten der Objekte den Kauf bei Weitem. Miete hält flexibel.


Ben
11. Februar 2013 um 11:38  |  142371

Das Olympi ist unser Verderben. Die Miete steigert sich im Übrigen ab glaube ich 50.000 Zuschauern. Deshalb sind wohl 55.000 bspw. ne schlechte Nummer, da man wohl auch von den Einnahmen nichts bekommt. Demnach 49.000 oder ausverkauft.

Anzeige