Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Die Derby-Recken waren müde. Am Tag nach dem schwer erkämpften 2:2 (0:1) gegen den 1. FC Union trainierten die Reservisten auf dem Schenkendorff-Platz. Jene Hertha-Profis, die am Abend zuvor im ausverkauften Olympiastadion gespielt hatten, strampelten in der Kabine auf  diversen Ergometern.

Ein Besucher des Vorabends schaute auf dem Hertha-Gelände vorbei: Rainer Adrion, Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft, plauderte mit Ante Covic, dem U15-Trainer von Hertha BSC. Bekanntlich spielt der DFB-Nachwuchs im Juni bei der U21-EM in Israel. Von Hertha steht derzeit niemand im Kader. Aber mit Pierre-Michel Lasogga, Fabian Holland und John Brooks gäbe es Aspiranten.

Sandro Wagner, 2009 mit der deutschen U21 Europameister in Schweden, hatte eine weitere Empfehlung für den Bundestrainer, die der Stürmer quer über den Hof rief:

„Herr Adrion, den Franz, den können Sie auch noch mitnehmen.“

Dass Herthas Innenverteidiger im Sommer 32 alt wird, wird den Uefa-Offiziellen sicher nicht auffallen . . .

Morgen, Mittwoch, beginnt die Vorbereitung auf die Auswärtspartie beim VfR Aalen. Training ist um 14.30 Uhr auf dem Schenkendorff-Platz.

 


160
Kommentare

t.o.m.
12. Februar 2013 um 18:24  |  143147

Gold? 😉


Ben
12. Februar 2013 um 18:24  |  143148

Gold !?


12. Februar 2013 um 18:24  |  143149

🙂


Mr. Spock
12. Februar 2013 um 18:25  |  143151

Gold !!!!


wilson
12. Februar 2013 um 18:33  |  143154

Goldlöckchen und die drei Bären?


Exil-Schorfheider
12. Februar 2013 um 18:54  |  143156

Wo bleibt das Zielfoto?! 😉


12. Februar 2013 um 18:57  |  143157

@e-s:

einspruch ist eingelegt… bitte um das detailierte fotofinish… 😆


Exil-Schorfheider
12. Februar 2013 um 18:58  |  143158

@rasi

Hast Du die Adresse vom CAS? 😉


Silvia Sahneschnitte
12. Februar 2013 um 19:13  |  143159

Heute in frontal21 Thema: zunehmende Gewalt beim Fussball
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


hurdiegerdie
12. Februar 2013 um 19:18  |  143160

Gerade in Sport1 (bzw. DSF) auch


schnitzel
12. Februar 2013 um 19:33  |  143161

Fand ich gut gestern:
– Wir haben in HZ 1 ein hohes Tempo gesehen, immerhin war der Wille da, das Spiel schnell zu machen und das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Mir persönlich hat HZ 1 eigentlich besser gefallen.
– Die Mannschaft hat Moral und mentale Stärke gezeigt, aus dem 0-2 ein 2-2 gemacht, wollten noch das 3-2 nachlegen, die Power hat aber wohl etwas gefehlt. Besonders hat mir gefallen, wie wir uns den Freistoß zum 2-2 erkämpft und erzwungen haben. So muss Forechecking sein.
– Ronny tritt absolute Weltklasse-Standards, auch die Ecke zum 1-2 war einfach perfekt. Freistoß sowieso.
– J-Lu hat bei den Wechseln alles richtig gemacht, auch zum richtigen Zeitpunkt. Schön zu sehen, dass er auch etwas mutig und rechtzeitig wechseln kann, wenn wir einmal hinten sind.

Fand ich nicht so gut:
– Fehlpässe ohne Ende, Abstimmungsprobleme überall, in allen Mannschaftsteilen. Was haben sie den ganzen Jänner eigentlich gemacht?
– J-Lu mit klaren Aufstellungsfehlern, wie jede Woche. Allagui wieder auf der Seite, da hat er eben nichts verloren. Er braucht sich nicht wundern, dass Sami dann eben immer in die Mitte zieht. Da gehört er auch hin. Beide 6er waren offensichtlich unfit und werden trotz guter Alternativen aufgestellt. Warum beginnen wir nicht z.B. mit Kobi und Lusti? Und was ist aus der Ansage geworden, wonach nur absolut fitte Spieler in den Kader kommen? Konsequent sieht anders aus. Dann hätten wir auch gleich ÄBH (statt Sami) von Anfang an bringen können, dem hätte zumindest die Spielpraxis genutzt.
– Ronny ist Fluch und Segen zugleich, seine Laufleistung war mal wieder eine einzige Katastrophe. Kein Wunder, dass unser Offensivspiel leidet, wenn unser 10er es kein einziges Mal (!) für Wert hält, sich mit einem Lauf in die Tiefe freizuspielen. 20x im Spiel würde ich ihn am liebsten einfach vom Platz genommen sehen und dass wir besser zu zehnt weiterspielen – wären wir nur nicht so abhängig von ihm. Außerdem geht das 0-2 in erster Linie auf seine Kappe, weil er dem Assistgeber lieber beim Flanken zusieht als ihn zu stören.
– Die beiden 6er nach hinten nicht sonderlich souverän und konzentriert, nach vorne wirkungslos. Niemeyer gehört mMn sowieso auf die Bank, auch Kluge war alles andere als Top. Wenn so unsere Zentrale aussieht, hat unser Gesamt-„Konzept“ kaum Aussicht auf Erfolg.
– Die beiden AVs fanden offensiv nicht statt, auch hier nichts Neues.
– Wir sind noch lange nicht aufgestiegen, und gnade uns Gott vor einem Relegationsspiel. In dieser Form hätten wir nicht den Hauch einer Chance.


elaine
12. Februar 2013 um 19:49  |  143162

@ Niclas Kakomanolis

sehr schöner Artikel in der MoPo
*I´m touched* 😛


Dan
12. Februar 2013 um 20:16  |  143163

So nach langer Zeit mal wieder Futter für das Auge:

http://www.flickr.com/photos/75799042@N04/

Besonders das Bild und den Text mit dem Titel: „Block Einheit“ möchte @sunny ans Herz legen. 😉
———–

@Plumpe 71

Die „Krankheit“ der Abhängigkeit kann man auch noch weiter in die Vergangenheit führen, als man dem Marcello einen Bastürk zur Seite stellte. 😉


Freddie1
12. Februar 2013 um 20:43  |  143164

@dan
Schöne Bilda!
Erschreckend die Spacken mit Masken


hertha-phil
12. Februar 2013 um 20:48  |  143165

@Schnitzel
Kann überwiegend mit, speziell zur Einschätzung von Ronny.

Die beiden Sechser sehe ich etwas anders, auch wenn das nicht ihr bestes Spiel war, ganz klar. Der Kicker hat in der Hinrunde beide als die besten 6er der Liga gesehen!

Ansonsten hat mir der Versuch, schnell und direkt zu spielen, auch sehr gut gefallen.


blauweiss1892
12. Februar 2013 um 21:06  |  143166

Habe gerade in Sport 1 online gelesen, das u.a. Hertha Interesse an Mike Hanke haben soll…..Vertrag läuft im Sommer aus! Kann man mal drüber Nachdenken oder?


HerthaBarca
12. Februar 2013 um 21:10  |  143167

@flickr
Schöne Bilder von der gelungenen Choreographie unserer Hertha!

Erschreckende Bilder der Pyromanen! Vor allem der Kommentar bezüglich der geforderten Zivilcourage von Fans und Ordnern!

Ich habe auch keine Idee wie man dem Herr werden kann! Bei dieser Maskerade wäre auch eine verstärkte Videoüberwachung keine Hilfe!


elaine
12. Februar 2013 um 21:13  |  143168

danke für die Bilder @Dan,
super Eindrücke 🙂
Unsere Kurve mit der geilen Choreo und auf der andren Seite die maskierten Schmacken.


HerthaBarca
12. Februar 2013 um 21:17  |  143169

Verstehe ich richtig:
@Dan = @flickr?


Dan
12. Februar 2013 um 21:28  |  143170

@HerthaBarca
Sagen wir es mal so, der Account „Dan blue and white “ bei flickr ist meiner, nicht flickr. 😉


Freddie1
12. Februar 2013 um 21:29  |  143171

@Herthabarca
Flickr ist eine Plattform, auf der man eigene Photos Posten kann ( oder so).
Und die gezeigten sind von @dan


fechibaby
12. Februar 2013 um 21:29  |  143172

@Dan

Hatte gestern schon geschrieben: Wann zündeln die Unioner im O-Stadion?
Es wollte ja keiner wahrhaben, dass sie es tun.
Zum Glück haben diese Förster nicht gewonnen!!


HerthaBarca
12. Februar 2013 um 21:29  |  143173

Ahhh!


HerthaBarca
12. Februar 2013 um 21:30  |  143174

Ist morgen eigentlich der Leuchtturm?


Dan
12. Februar 2013 um 21:39  |  143175

@fechi
Wenn Du den Blog komplett gelesen hättest, dann hätteste meine Bedenken ebenfalls gelesen.
—–
HerthaBarca
Ja morgen ist Leuchtturm. Ich bin von 18:00 bis ca. 19:15 da, weil morgen um 20:00 Uhr “ A Good Day to Die Hard“ ist. 😉


Ursula
12. Februar 2013 um 21:45  |  143176

…..und nicht Borussia Dortmund…..?

Was sagtest Du gleich, hast Du für eine
Kamera?


Dan
12. Februar 2013 um 21:50  |  143177

@ursula
Ich finde Rückspiele „entscheidener“. 😉

Lumix DMC-FZ150


Ursula
12. Februar 2013 um 21:51  |  143178

Beides o. k.!


Dan
12. Februar 2013 um 21:54  |  143179

Puh. 😉


12. Februar 2013 um 22:02  |  143180

Guckt irgendwer Celtic vs. Juve ?… an dem Kampf und der körperlichen Spielweise der Schotten können sich ALLE deutschen Mannschaften mal ne Scheibe abschneiden … von der Stimmung auf den Rängen ganz zu schweigen … unglaublich


sunny1703
12. Februar 2013 um 22:11  |  143182

@Dan

Danke für die Fotos,. 🙂


Ursula
12. Februar 2013 um 22:11  |  143183

Doch noch ne Frage! Systemkamera oder
mit Wechselobjektiven (SLR) ?

Oder Digital, ganz normal?

@ andi, das hatten die Schotten doch
schon immer drauf! Habe mich immer
gewundert, warum da nicht mehr erwächst….


TassoWild
12. Februar 2013 um 22:11  |  143184

Heute hier im Blog anscheinend verbales „Auslaufen“, nach der emotionalen Partie gestern.

Bei aller Enttäuschung über den(„nur“) einen Punkt: Das Hertha in der zweiten Hälfte zurückkam, zählt für mich einfach mehr als die vergebene Tabellenführung. Das Glas ist halbvoll…

Denke ich an die Heimspiele der letzten Saison -umso mehr!


Ursula
12. Februar 2013 um 22:12  |  143185

Ach so gute Fotos, mit z. T. viel Tiefenschärfe!


12. Februar 2013 um 22:15  |  143186

ich glaube, der eine Schotte hat den weitesten Einwurf der Welt 🙂


12. Februar 2013 um 22:22  |  143187

ich hasse die Italiener … schönen Abend euch alle


Ursula
12. Februar 2013 um 22:22  |  143188

Kann ich überhaupt nicht von mir behaupten!!
Habe mir heute noch in 2 Etappen das Spiel
auf Festplatte angetan…

Danach wären meine gestern gesehenen
und beschriebenen Feststellungen, heute
noch „plastischer“ ausgefallen!

Fühle mich danach,, natürlich sehr subjektiv
und für mich, voll bestätigt, wie auch HIER,
sei´s gedankt, auch andere User ähnliche
Sichtweisen hatten….


Kamikater
12. Februar 2013 um 22:27  |  143189

@andi
Mein eindrucksvollstes Fanerlebnis war im Bochumer Ruhrstadion Rangers- Spartak Moskau vor 40000 Schotten und 12 Moskoviten… 😆

Die haben 3 Stunden vor und 2 Stunden nach dem Spiel im Stadion 30 verschiedene alte schottische Seemannslieder gesungen… Das war granatengeil!


Agerbeck
12. Februar 2013 um 22:33  |  143190

@andi
da sind wa schon zu zweit. dass diese passivität und dieser destruktive fussball immer wieder belohnt wird ist einfach zum brechen.

so wie es celtic angegangen ist, so stelle ich mir feuer und leidenschaft vor. ein viertel davon hätte gestern dicke gereicht.

und warum da bei den juventi nicht mal elfer gegeben wird beim xten halten während der ecke, erschliesst sich mir nicht.

italien würde mir in fussball nicht im geringsten fehlen!!!


HerthaBarca
12. Februar 2013 um 22:35  |  143191

Rot völlig korrekt!


Kamikater
12. Februar 2013 um 22:36  |  143192

Dumme rote Karte von Ibra. Aber PSG ist scon richtig stark.


apollinaris
12. Februar 2013 um 22:36  |  143193

@ursula: für dan antworte ich. das ist ne Kompaktkamera mit sehr großem Zoom. Das Objektiv stammt von einem nicht ganz unbekanntem deutschen Hersteller..
http://www.chip.de/artikel/Panasonic-Lumix_DMC-FZ150-Digitalkamera-Test_51282299.html
Die kleineren Sensoren produzieren von Hause aus immer recht viel Tiefenschärfe, das hat Vor-und Nachteile. Wie nahezu alles im Leben.. 😉


HerthaBarca
12. Februar 2013 um 22:36  |  143194

…für Ibra


Dan
12. Februar 2013 um 22:38  |  143195

@ursula
Normalerweise eine Digitale aber es gibt einen Adapterring für Ojektive zur Erweiterung.


Ursula
12. Februar 2013 um 22:39  |  143196

Danke, ich glaube von „Leica“; gibt`s die
überhaupt noch? Ich schau` mal Deinen
Link…


apollinaris
12. Februar 2013 um 22:42  |  143197

Leica gibt´s noch.. mit der S 2 sogar in der absoluten Top Liga vertreten. Allerdings musst du da 18 ooo hinblättern. 😆


Kamikater
12. Februar 2013 um 22:44  |  143198

Eine Leica S2… Wer hat die und weiss nicht, was das wert ist?


apollinaris
12. Februar 2013 um 22:48  |  143200

OT:
ach so: ne, die FZ ist ne Kompakte und hat keine Wechselobjektive- die Adapterringe sind „nur“ für Objektiv-Aufsätze (Tele und/ Weitwinkel)-die Kosten dafür sind aber nicht adäquat zur Qualität. Wechselobjektive haben nur Systemkameras mit und ohne Spiegel 💡


Ursula
12. Februar 2013 um 22:50  |  143201

Na das wäre ja noch im „Einzugsbereich“,
aber ich bin von meiner Sony A37 so sehr
begeistert, auch ob der logischen Bedienung
in „automatisierten Bereichen“, mit tollen
Ergebnissen! Mit Adapter haben meine von
der DDR-Tante „ollen, tollen Gläser“ noch
ein spätetes „Revival“…


Dan
12. Februar 2013 um 22:52  |  143202

@apo
Jupp weiß ich, habe das Tele.


Ursula
12. Februar 2013 um 22:55  |  143203

Ich habe noch einen ganzen Sack voll
eleltronischer „PRAKTIKA´ S“! Auch
die erleben gerade aktuell eine Renaissance!
Haben ob der Nachfrage wieder an Wert
gewonnen!

Ich habe nicht aufgehört mit denen Bilder
zu machen! Habe viel Pilze, Reptilien und
Amphibien z. T. auch in eigenen Anlagen
fotografiert und und in kleineren Fach-
broschüren veröffentlicht!


ubremer
ubremer
12. Februar 2013 um 22:55  |  143204

@Opa,

Nachtrag, nicht nur für Dich: Wie unser Mitarbeiter Niclas das Derby erlebt hat – in der Ostkurve.

Wertung: Unbedingt Lesen


apollinaris
12. Februar 2013 um 23:06  |  143205

wie lautet die Überschrift des Interviews mit unseren Ladys? Hab ich verpasst 🙁


HerthaBarca
12. Februar 2013 um 23:18  |  143206

@Niclas
Schöner Artikel! Danke!


ubremer
ubremer
12. Februar 2013 um 23:18  |  143207

coconut
12. Februar 2013 um 23:20  |  143208

@ub
@Opa kenne ich nur aus dem HI.Forum, oder ist er hier auch am schreiben?


coconut
12. Februar 2013 um 23:21  |  143209

Muss mal eben mit den Hunden, die drängeln… 😉


Ursula
12. Februar 2013 um 23:23  |  143210

….sieht man ja wohl „offensichtlich“ an mir….


Ursula
12. Februar 2013 um 23:26  |  143211

….war schon, ich meine nicht nur ich, auch
die Hunde! „Opa“, Hunde drängeln…?

Ganz furchtbar schimpft die Omama, der
OPA hat ne Prostata….

So ich gehe jetzt ins Bett , sonst bekomme
ich noch ne Karte! Nächtle!


Kamikater
12. Februar 2013 um 23:44  |  143212

Adlung wäre ja einer für uns…


Ursula
12. Februar 2013 um 23:49  |  143213

Habe wieder vergessen, womit Profis in der
Regel fotografieren? Was ist Deine Favoritin,
Deine Prinzessin „apo“? Auch ne Leica…?

Oder was ist der „Alltags-Standard“? Wirst
ja wohl mehrere Kameras haben…

Bei Gelegenheit! Nu aber! Nächtle nochemal!


ubremer
ubremer
12. Februar 2013 um 23:50  |  143214

@coco,

@Opa kenne ich nur aus dem HI.Forum, oder ist er hier auch am schreiben?

@Opa hat sich hier um 22.06 Uhr zu Wort gemeldet. Und das nicht zum ersten Mal


coconut
12. Februar 2013 um 23:53  |  143215

@Niclas
Beim lesen bekommt man das Gefühl dabei gewesen zu sein. Große Klasse.


coconut
13. Februar 2013 um 0:02  |  143216

mmmh @ubremer // 12. Feb 2013 um 23:50
Ich sehe da einen Beitrag vom @andi um 22:02 und dann einen vom @Sunny um 22:11, aber keinen von @Opa…. ick steh uffm Schlauch… ❓ 😕


ubremer
ubremer
13. Februar 2013 um 0:05  |  143217

@coco

war 22.06, aber im vorigen Thread (samt Antwort) – hier


Kamikater
13. Februar 2013 um 0:08  |  143218

opa sah gestern zur Halbzeit aber nicht so glücklich aus hinter der Ostkurve…

Sehr guter Beitrag, Niclas!


apollinaris
13. Februar 2013 um 0:10  |  143219

danke @ubremer. War nett, zu lesen. Ich werde bestimmt bald auch die Zuordnungen erfahren 😉
@ursula: macht du Witze? Ich habe ne Kneipe, nicht das Hilton. Ich habe mehrere Kameras..klar. Meine Marke hieß und heisst Pentax.
Hätte ich das Hilton, hätte ich die Mittelformat von Pentax und ne aktuelle KB von Nikon. Und ne schöne Retro von olympus, sowie ne Analoge von Leica-.
Und ne große, moderne Galerie.


coconut
13. Februar 2013 um 0:13  |  143220

Ach SOOO, na dann ist alles klar.
Da habe ich natürlich nicht mehr nachgesehen.
Ich dachte schon ich habe Tomaten auf den Augen, Musste ja mal nachhaken, ob da nicht ein Buchstabendreher (apo zB) im Spiel war. Denn noch ist das nicht so pralle mit dem Sehen vom operiertem Auge…

Übrigens, dein Link geht auf eine 404…. 😉


coconut
13. Februar 2013 um 0:15  |  143221

Ok, hast du schon bemerkt mit der 404
Danke und gute Nacht @all


apollinaris
13. Februar 2013 um 0:30  |  143222

also bitte, apo is kein opa 🙁


Ursula
13. Februar 2013 um 0:35  |  143223

Tja „apo“, man kann nicht ALLES haben,
aber fotografieren muss man können….

Und die „UltraGUTEN“ ersetzen bestimmt
nicht die Techniken, den Blick, die Sensibilität
für die richtigen Motive, das „Know How“…!?

Das bleibt doch wohl „kreatives Handwerk“..?
Unabhängig von einer Leica S2 für 18.000….
….oder kann die „zaubern“..?


apollinaris
13. Februar 2013 um 1:00  |  143224

das tröstet mich auch immer .. 😀


backstreets29
13. Februar 2013 um 7:05  |  143225

So, auch wieder daheim
Von Zehlendorf bis Greding 3,5 Stunden.
Von Greding nach Hause atwa 1,5 Stunden…der Winter hat uns im Griff.

@Blauer Montag
etwa halb 4 aus dem Pub raus….10 Uhr von Frauchen per Telefon geweckt worden 🙂 So ist das halt 🙂

Und heute freu ich mihc auch Real – Manu

@Dan tolle Fotos


Dan
13. Februar 2013 um 10:02  |  143226

Guten Morgen @all

Danke für die Danksagungen. 😉
——

Boah, lieber Herr Färber; „Union – Stadtmeister der Herzen.“ 😉


herthabscberlin1892
13. Februar 2013 um 10:06  |  143227

UNGLAUBLICH,

dieses Mal ACHT vollkommen überflüssige Kommentare zum Blog-Start.

Man stelle sich vor, Hertha würde sich diesem Niveau spielerisch anpassen – dann würde es gradlinig in die 3. Liga gehen!


Joey Berlin
13. Februar 2013 um 10:10  |  143228

Wie sonst auch immer… die Perspektive macht es. 😉 Das erste Bild ist kaum zu toppen!

Man beachte aber die Bildunterschrift bei Bild Nr. 6 😯
http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/581660/2/slideshow_von-teroddes-paukenschlag-bis-ronnys-schlussakkord.html

@Dan, deine sind aber auch schön ❗


Dan
13. Februar 2013 um 10:22  |  143229

OT
Es werden Richtungen eingeschlagen, die immer weniger mit dem normalen Sportgeist und Olympischen Gedanken zu begreifen sind.

http://www.tagesspiegel.de/meinung/olympia-kuenftig-ohne-ringer/7774920.html


Sir Henry
13. Februar 2013 um 10:23  |  143230

@Joey

Ich finde die Bild 14 und 15 sehr fein. Der zweite Unioner von links –> Ist doch ein Brüller.


Sir Henry
13. Februar 2013 um 10:32  |  143231

+er


Dan
13. Februar 2013 um 10:32  |  143232

@Sir

„Die Mauer muss weg“

„Niemand hat(te) die Absicht eine Mauer zu errichten.“


Traumtänzer
13. Februar 2013 um 10:34  |  143233

Bild 14 ist ja der Hammer! LOOOOL… Guckt Euch diese Unioner-Mauer an. Zum Piepen. Liege gerade vor Lachen unterm Schreibtisch.


Sir Henry
13. Februar 2013 um 10:38  |  143234

„Oh Gott, ich kann nicht hinsehen! Isses schon vorbei?“


Sir Henry
13. Februar 2013 um 10:39  |  143235

Wer ist eigentlich diese Flitzpiepe? Der zweite von links?


Joey Berlin
13. Februar 2013 um 10:40  |  143236

@Sir Henry // 13. Feb 2013 um 10:23,
Bild 14… gab die Inspiration für Niemeyers Ausspruch mit Arsch und Hose. 😉

Woher der Herr Mattuschka allerdings seine Ideen bezieht – vielleicht gab es nach dem Spiel einen Clown zum Abendessen! „Stadtmeister der Herzen“, wenn das mal nicht Copyright Gebühren kostet. 😉


Blauer Montag
13. Februar 2013 um 10:40  |  143237

Morchen @backss29,
danke für die Grüße. Wie du weißt, kann ich heute weder BVB noch Real – ManU gucken, da ich andernorts verabredet bin. 😉

Wenn @hbsc1892 hier den Qualitätsbeauftragten geben möchte, schlage ich vor, dass er zum Einstand noch mal alle 143.230 Kommentare auf deren Qualitätsgehalt von Anfang dieses Blogges an überprüft.


13. Februar 2013 um 10:43  |  143238

So mancher Hertha-Anhänger hat sich früher auch die Hand vor die Augen gehalten, wenn Ronny zum Freistoß angetreten ist.


Traumtänzer
13. Februar 2013 um 10:43  |  143239

@BM
Aber die ersten drei Kommentare sprechen doch nun wirklich für sich oder? Und @wilson hat das auch noch veredelt. 🙂


Freddie1
13. Februar 2013 um 10:44  |  143240

Mit Ronny bereits vor 25 Jahren wäre die Mauer schon eher gefallen. Hätt’s keinen David Hasselhoff gebraucht 😉

Heut Abend wird’s leider mit uns nix in Leuchtturm. Allen Anwesenden aber viel Spaß.

@BM 10:40
Zustimmung 😉


Traumtänzer
13. Februar 2013 um 10:51  |  143241

Habe gerade mal geguckt, wer der zweite von links auf dem 14er-Foto sein könnte. Schwierig… in Frage kommen meiner Meinung nach:

– Roberto Puncec
– Fabian Schönheim
– Daniel Göhlert

(Kopplin und Kohlmann würde ich fast ausschließen)


Blauer Montag
13. Februar 2013 um 10:53  |  143242

Jepp @traumtänzer
wilson veredelt von Anfang an gewaltig diesen Blog.

Von ihm stammte bspw. im Frühjahr 2011 der Reim: „Friedhelm, sprach die Frau Mama, HERTHA steigt und du bleibst da.“


Dan
13. Februar 2013 um 10:53  |  143243

@Sir

Ich tippe auf „Roberto Puncec“.


Blauer Montag
13. Februar 2013 um 10:56  |  143244

Schade @freddie um 10:44
beste Grüße an @Püppi.

Ich hoffe doch, dass HerthaBarca, sunny und Dan u.v.a dort sein werden, wenn ich mit hängender Zunge von Rudow aus heute nach Schöneberg in den Leuchtturm reise., und hoffentlich dort kurz nach 18 Uhr eintreffe.


King for a day – Fool for a lifetime
13. Februar 2013 um 10:57  |  143245

So, langsam das Derby abhaken und vorausschauen.

Am kommenden Spieltag geh ich davon aus dass Braunschweig in Regensburg keine Punkte liegen lässt, genauso wie der FCK nicht in Duisburg.
Während wir bei den defensiv starken Aalenern ranmüssen (Ronny gewinnt das Spiel für uns ?!?!)

Am Spieltag darauf sollte Braunschweig zu Hause auch gegen 1860 keine Punkte liegen lassen.
Wir müssen dann zu Hause gegen den FCK ran …

Holen wir also gegen Aalen einen 3er und nehmen am ST darauf 3 Punkte gegen den FCK mit, dann leg ich mich fest: Wir sind dann durch !

Niederlage gegen den FCK, und es wird nochmal kribbelig.

Was Braunschweig macht find ich eigentlich nicht mehr wichtig. Die Felge holen wär nur nen Bonus


Sir Henry
13. Februar 2013 um 10:58  |  143246

Habe mal den Herrn Färber per Twitter gefragt. Mal sehen, ob er anwortet oder sein Schäfchen nicht verrät. 😉


Orgelpfiff
13. Februar 2013 um 10:59  |  143247

Dürfte Puncec gewesen sein, auf einem der vorderen Fotos erkennt man die 4 auf der Hose.


Dan
13. Februar 2013 um 11:01  |  143248

@Sir

Mauer von links nach rechts

Zoundi, Puncec,Göhlert,Nemec, Menz


Dan
13. Februar 2013 um 11:04  |  143249

Achja, Puncec sieht zwar „blöde“ aus, aber bei Göhlert können wir uns bedanken.

Der hält Nemec und Puncec an der Hose fest fest, wie wollen die bitte schön hochspringen. 😉


Sir Henry
13. Februar 2013 um 11:09  |  143250

Woher hätte Puncec wissen sollen, wann er hochspringen muss? Der hat doch nüscht jesehn.


Blauer Montag
13. Februar 2013 um 11:09  |  143251

Si, rey de un solo dia a las 10:57,
so ähnlich sehe ich das auch.

An den letzten 13 Spieltagen sind noch 36 Punkte zu vergeben. Wenn HERTHA noch 20 Punkte davon holt, sollte das Saisonziel auf Platz 1 oder 2 erreicht werden. Wobei eine Mio Prämie für die Felge ja nicht schlecht wären, die dann allerdings wieder für Prämien und andere ungeplante Ausgaben …..

Das Hamsterrad steht niemals still,
wenn der Blogger es so will. 😈
http://www.youtube.com/watch?v=rY30SXGnfiI


Dan
13. Februar 2013 um 11:11  |  143252

@Sir
Der hat doch zwischen Daumen und Zeigefinger ein „Guckloch“ gelassen.

Bitte ein wenig mehr Konzentration bei der Bildanalyse. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
13. Februar 2013 um 11:11  |  143253

13 Spieltage = 39 Punkte 🙂


13. Februar 2013 um 11:12  |  143254

Artikel zum Derby auf Zeit online.


King for a day – Fool for a lifetime
13. Februar 2013 um 11:17  |  143255

OT

3 Spiele Sperre übrigens für Lewandowski (falls hier noch nicht erwähnt)

Und die Gelben weinen…
Hach ja, die lieben Vereinsbrillen


Sir Henry
13. Februar 2013 um 11:20  |  143256

@wilson

Typischer Artikel aus Hamburg. Er hätte genauso gut schreiben können: „Berlin ist zwar hip, aber dafür ist es bei uns nicht so weit zur Nordsee“.


Inari
13. Februar 2013 um 11:25  |  143257

Die 3 Spiele für Lewandowski sind vollkommen berechtigt. fast voll durchgezogen, eingesprungen, am Mittelpunkt und den Ball weit verpasst. Ging gar nicht, daher 3 Spiele absolut richtig.


Blauer Montag
13. Februar 2013 um 11:26  |  143258

😳 3 x 13


13. Februar 2013 um 11:27  |  143259

@Sir Henry

nicht in dem Ton! 😉

Schau Dir das Profil vom Autor an:
er wohnt in Berlin.


Exil-Schorfheider
13. Februar 2013 um 11:27  |  143260

sunny1703
13. Februar 2013 um 11:29  |  143261

@BM

Ich werde da sein und hoffe noch einige andere auch! Vor allem da sich zwei Wochen später eine ganze Reihe wegen bayern gegen BVB „drücken“werden,und es fraglich ist,ob es überhaupt stattfindet! 🙂

lg sunny


Exil-Schorfheider
13. Februar 2013 um 11:31  |  143262

@Sir

Wichtigster Satz im Zeit-Artikel, der zeigt, dass der Autor keine Ahnung vom Fußball hat:

„Mit dem jungen Trainer Markus Babbel wurde die Hertha nett und spielte schönen Fußball.“


Sir Henry
13. Februar 2013 um 11:32  |  143263

@wilson

Genau, schau in das Profil. Jemand, der den FC Barcelona unter „Kunst“ einordnet, dem ist darunter natürlich alles viel zu popelig. Der würde auch nach zehn Meistertiteln von Hertha in Folge immer noch beklagen, dass „der Verein noch lange nicht im Herzen der Stadt angekommen ist“.


Sir Henry
13. Februar 2013 um 11:36  |  143264

Cooler Text von Biermann, danke @Exil.


13. Februar 2013 um 11:42  |  143265

@Exil-Schorfheider

Ist doch schön, dass es diese unterschiedlichen Sichtweisen auch unter den Journalisten gibt.

Ich kann übrigens beiden (Sichtweisen) einiges abgewinnen.


L.Horr
13. Februar 2013 um 11:46  |  143266

… wirklich schöner Artikel zum berliner Fußball .

Vielleicht ´ne Naht zu raffinierte Belletristik , weil nicht jeder die Liebe zum berliner Fußball herausliest .

Der Tenor hinter dem Text spricht mir absolut aus der Seele , legt vieles verspielt offen was nicht wirklich lustig daherkommt .

Ganz großes Kino , Christoph Biermann !!!


apollinaris
13. Februar 2013 um 11:56  |  143267

Echt mal..der Berliner ist und bleibt empfindlich., so will es scheinen. Wenn ihr mich fragt(et): die Wahrheit liegt ziemlich in der Mitte der beiden Artikel. Wer sich die Meinung eines interessierten Zugereisten nicht anhören möchte, verliert .


13. Februar 2013 um 11:56  |  143268

@Sir Henry

Der würde auch nach zehn Meistertiteln von Hertha in Folge immer noch beklagen, dass “der Verein noch lange nicht im Herzen der Stadt angekommen ist”.

Womit er recht hat.
Das Herz der Stadt existiert nicht – und das ist keine klugscheißererische Anmerkung in der Anatomielehrstunde, sondern die Unterstellung, dass die Herzen der Stadt nirgendwo so unterschiedlich schlagen wir in einer großen (im Sinne von Einwohner) oder vielfältigen.

Hertha kann es schaffen, sich den Respekt der anderen, der Nicht-Fans und der Anhänger anderer Vereine, gleich ob diese aus Stuttgart, Bremen oder Istanbul kommen, zu erarbeiten.
Ihre Herzen wird Hertha niemals erobern. Mit ein wenig Glück und Geschick wird es dem Verein gelingen, das eine oder andere zu gewinnen.


sunny1703
13. Februar 2013 um 12:06  |  143269

Der zweite Text ist mir inhaltlich lieber aber er hört da auf wo es interessant wird. Das ist wie beim Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ und dem Möchtegernnachrichtenmagazin „Focus“, die einen hören auf zu schreiben, wo die anderen anfangen zu recherchieren.

Beide haben recht, wir müssen uns darüber im Klaren sein, Hertha ist der Masse der in Berlin lebenden Menschen schei..egal,das liegt daran,dass große Teil der Stadt aus Nichtberlinern besteht und auch unter den gebürtigen Berlinern es noch genügend Nichtfußballinteressierte gibt.

Und man kommt nicht darum herum Hertha wird provinziell geführt, es gab es eine Zeit da schien Hertha diesen Provinzmief zu verlassen, doch nun ist man wieder darin angekommen. Das Provinzielle hat aber auch was Überschaubares, doch das müssen wir auch verinnerlichen , wirtschaftlich und sportlich,keine Vergleiche mit was weiß ich wem alles an der Spitze diese Sportart.
Hertha ist Wowi und BER,aber auch Ronny,Ramos und Holland, es ist unser team.

Lassen wir uns das nicht von irgendwelchen Zeit schwadroneuren kaputt schreiben, die vermutlich zu denen gehören,die sich hier weil es in ist, in dieser Stadt breit gemacht hat und nun glauben zu wissen,wie wir ticken.
Wie wir Berliner sind wusste ja schon ein „intellektueller“ Ex Herthatrainer ganz genau.

Nebenbei Meckerer,ich meine ewige Meckerer gibt es nicht nur unter den Zeit Schwadroneuren ,sondern so einer saß letzte Saison vor mir und manchmal kommen solche über Jahre Ewigselben Meckerer auch geschützt durch die Anonymität des Internets in Fußballblogs vor!

lg sunny


Sir Henry
13. Februar 2013 um 12:35  |  143270

@wilson

Du hast vollkommen recht, was die Situation von Hertha in Berlin betrifft. Es werden, wenn es mal richtig gut läuft, auch wieder Zehntausend Zuschauer mehr ins Stadion kommen, aber das wird ein langer Weg. Wir waren schon zwei Mal auf diesem Weg, aber wir waren zu blöd, den Richtungspfeilen zu folgen.

Mein „herziger“ Einwurf zielt aber eher darauf ab, dass ich in dem Artikel nicht viel mehr als die üblichen platten Tüten über Berlin lese. Noch dazu scheint mir der Autor ja auch genau ins das übliche „Beuteschema“ zu passen: jung, frisch akademisiert, zugezogen. Wenn der gute Autor mit anderen hippen Mittejungs durch die Bars der Stadt zieht, so wird er sich in seiner Einstellung zum Berliner Fußbball wahrscheinlich eher bestätigt sehen.

Nebenbei finden sich in dem Text handwerkliche Unsauberkeiten: Wenn ein Journalist schreibt, dass es „wohl kaum einen Zweitligakick auf der Welt, der besser besucht“ sei, dann hat er nicht recherchiert. Gibt es nun einen oder gibt es keinen? Sich über den Akzent eines Fußballertrainers zu mokieren ist schlicht albern.

Und woher ein Nachwuchstalent wie Herr Spiller allen Ernstes darüber Bescheid wissen will, wie sich Hertha 1999 angefühlt hat, muss er mir noch erklären.

Dass Hertha unter Babbel nett wurde und schönen Fußball spielte, höre ich heute auch zum ersten Mal.

@wilson, ein Presseartikel dieser Art muss glaubwürdig sein. Philipp Köster geht mir vielleicht mit seiner komischen Bielefeldmacke auf die Nerven, aber er ist glaubwürdig und authentisch.

Herr Stiller hingegen hat von Hertha und Union keine Ahnung. Bisher hat er sich jedenfalls nicht als Spezialist des Berliner Fußballs profiliert, er schreibt über alle möglichen Fußballthemen, viel über den BVB, aber eben nicht über Union und Hertha. Wahrscheinlich hat er dieses Thema aufs Auge gedrückt bekommen, weil er nun mal in Berlin wohnt. Pech gehabt.

Heraus gekommen ist ein wunderbar zielgruppenbewusster Zeit-Artikel.


t.o.m.
13. Februar 2013 um 12:37  |  143271

@herthabarca, Leuchtturm ohne mich.
Bin leider krank und muß ins Bett, und
nicht zu @apo. Allen die da sind heute
abend wünsche ich viel Spaß.

LG
t.o.m.


Pogo in Togo
13. Februar 2013 um 12:37  |  143272

@Interesse an Hanke

Kann ich mir nur vorstellen, wenn er als Ersatz für Ramos/ Lasso geplant ist. Als zusätzlicher Stürmer, zumal auch Wagner und Allagui noch da sind, kann ich mir das nicht vorstellen.

Sollten Ramos oder Lasso für richtig viel Kohle gehen, wäre er vom Gehalt schätzungsweise ca 1:1 anzusetzen und wir hätten dadurch einen Mio-Gewinn erwirtschaftet und uns nicht so wesentlich verschlechtert, evtl sogar verbessert.

Abwarten.


apollinaris
13. Februar 2013 um 12:46  |  143273

boah…ich fasse es mal wieder nicht..es leben die Plattitüden: auf beiden Seiten. Ich bin bei diesen Themen raus, würde nur anecken.


L.Horr
13. Februar 2013 um 12:48  |  143274

… jetzt auch den „Zeit“-Artikel gelesen .

Kein schmutziger Artikel , distanziert und deshalb fehlt die Nähe.

Da werden die anderen Hauptstädte aufgelistet mit ihren Erstliga-Clubs und dem die berliner Fußball-Provinzialität gegenüber gestellt.

Na und sage ich da , wenn ich auf die ganzen geleasten und mit Ratenzahlungen verknüpften SUV´s meiner Mietshaus-Nachbarn schiele , so kann ich mich wenigsten damit beruhigen , das mein Achtjähriger bezahlt ist.

Ich weiss , die Hertha-Verbindlichkeiten !

Aber Hertha wird ebend nicht von geltungssüchtigen Scheichs , Oligarchen , Tycoonen missbraucht , keine Glazers und Berlusconie´s sonnen sich unter Vereins-Reliquien.

Und selbst Hertha´s popelige 40 Mio € Verbindlichkeiten verniedlichen hinter den gigantischen Verschuldungen in Richtung Milliardenhöhe einiger anderer Hauptstadtclubs.

LG


Exil-Schorfheider
13. Februar 2013 um 12:49  |  143275

@Interesse an Hanke

Kann ich mir kaum vorstellen…
Neulich hieß es noch, er könne sich einen Rentenvertrag beim VfL Borussia Mönchengladbach vorstellen.


Knüppel
13. Februar 2013 um 12:53  |  143276

Mit dem „Zeit“-Artikel kann ich wenig anfangen, mit dem von !11Freunde“ schon mehr.

Ich weiß gar nicht, ob ich will, dass Hertha einen Status wie Werder bekommt (das ist so ein Verein, der hier in meinem Umfeld in Berlin irgendwie von allen gemocht, zumindest nicht scheixxe gefunden wird).

Ich habe Kante, Berlin hat Kante, und ich will, dass mein Verein die auch hat.

Ich musste, wider Erwarten, feststellen, dass mir die zweite Liga, selbst nach dem Wiederabstieg, ganz gut gefällt, weil sich das Publikum ein Stück weit gesundgeschrumpft hat (Derby mal ausgenommen). Natürlich spielt es aber auch eine Rolle, dass man nicht ständig vahaun wird…

Marketingmäßig, und mir sind wirtschaftliche Zwänge wohl bewusst, ist da noch sehr viel Luft nach oben. Ein Image in Richtung „Herz und Schnauze“ wäre mir recht! Glamour passt nicht zu uns, das überlassen wir TeBe ;-).

Allerdings habe ich schon den Eindruck, dass wir in Sachen Fankultur noch viel Verbessern können. Es war schon oft Thema: Die Gesänge aus der Kurve animieren leider sehr selten zum mitmachen, und wenn auch drei Bekloppte inkl. meiner im Block 31 sich die Seele aus dem leib schreien. Dass es beim Derby nur einmal einen Wechselgesang „HaHoHe, Hertha BSC“ (m.E. unsere stärkste Waffe!) gab, der nach ganz kurzer Zeit dann auch noch vom Stadionsprecher abgewürgt wurde, war mir völlig unverständlich.

Eine Stimmung wie gegen Hofffenheim letzte Saison wäre dagegen wäre Werbung genug – vorausgesetzt, das kriegen neulinge im Stadion mit.


Dan
13. Februar 2013 um 13:00  |  143277

@apollinaris // 13. Feb 2013 um 12:46

Mensch @apo bald biste ja dann aus allen Themen raus „pulverisiere“ doch mal. Mal der Frust von der Leber, kann auch ein Mittel der „Frustbewältigung“ seien, als alles „fressen“. 😉


13. Februar 2013 um 13:01  |  143278

@Sir Henry

Eigenartig.
Ich habe den Artikel viel weniger als Fußball-Artikel wahrgenommen denn als „Abrechnung“ mit der Piefigkeit Berlins, dem Wunsch, Metropole und Weltstadt zu sein, dabei aber wiederholt am eigenen Anspruch zu scheitern.

Möglicherweise habe ich da zu viel hinein gedeutet.

Mir geht das Miesmachen Berlins, welches mit Vorliebe von „jungen, frisch akademisierten, zugezogenen, hippen Mittejungs“ (Zitat @Sir Henry) betrieben wird, auch auf den Geist. War es früher™ schick, Berlin madig zu machen, ist es heute nur noch peinlich.
Das Dumme daran bleibt, dass die Kritik in vielen Punkten berechtigt ist.
Und so falsch, dies am Beispiel von Hertha BSC zu machen, ist es nicht.


Stiller
13. Februar 2013 um 13:20  |  143279

@Sir Henry

„Herr Stiller hingegen hat von Hertha und Union keine Ahnung. Bisher hat er sich jedenfalls nicht als Spezialist des Berliner Fußballs profiliert, er schreibt über alle möglichen Fußballthemen, viel über den BVB, aber eben nicht über Union und Hertha. Wahrscheinlich hat er dieses Thema aufs Auge gedrückt bekommen, weil er nun mal in Berlin wohnt. Pech gehabt.“

Ich habe zwar nicht den gesamten Thread gelesen (und habe das auch nicht vor), aber ich lege Wert auf Deine Feststellung dass Du MICH NICHT damit meinst.


13. Februar 2013 um 13:23  |  143280

@Zeit-Artikel

Große Sünde begeht der Zeit-Journalist allerdings, als er David Bowie falsch zitiert:

… wenn der Meister „Sitting in the Jungle, on Nürnberger Straße … ins Mikrofon haucht.

Gemeint ist selbstverständlich Dschungel.


Dan
13. Februar 2013 um 13:31  |  143281

@wilson

Das ist eben die „Schande“ der späten Geburt. 😉


Joey Berlin
13. Februar 2013 um 13:43  |  143282

@Zeit-Artikel,
Atze Schröder sein Steppke jetzt bei der „Zeit“… Sachen gibt es. 😉


13. Februar 2013 um 13:43  |  143283

@Dan

Nee, das ist nun wirklich schlecht recherchiert.

Im Bowie-Video zu Where are we now ist der Text zu lesen. Auch für junge, hippe Mittejungs.

Bowie bzw. sein Regisseur schlampt übrigens auch, indem er „Potzdamer Platz“ schreibt.

Aber wehr isst schohn felerfrei?


13. Februar 2013 um 13:46  |  143284

Muss es nicht „Bowie bzw. sein Regisseur“ schlampen heißen?!


Dan
13. Februar 2013 um 13:50  |  143285

@wilson

Such es Dir aus. Ich Deutsch 4 . 😉


apollinaris
13. Februar 2013 um 13:51  |  143287

wenn ich so schreibe, wie ich denke, bekomme ich immer Haue hier..ganz vorne dabei dann der eine oder andere apo-Erklärer .Es war nicht immer chique. So habe ich mir angewöhnt, durchzuatmen. Ist ja nicht so, dass ich das nur in mich hineinfresse.
Was mich heute an @Sir aufregte? Weil er seine eigenen Maßstäbe in seinem Text mit Füßen tritt, in dem er unsäglich alberne Plattitüden und Ressentiments verquickt. Ich mag ja sowas eigentlich-aber doch nicht innerhalb einer eigenen moralischen Abrechnung?! Diese Reaktionen geben dem Berlin-Zugereisten ja nahezu zu 100% Alibi..Nichts für ungut @Sir- ich rege dich ja auch auf. Ach so- sunnys Reaktion war genauso blöde..
Besser @dan? :mrgreen:


Dan
13. Februar 2013 um 13:51  |  143288

Potzblitz am Potsdamer Platz.


Blauer Montag
13. Februar 2013 um 13:52  |  143289

Andere Frage @wilson
Waren etwa die „Fabulösen Thekenschlampen“ die Background-Sängerinnen von David Bowie? :mrgreen:


apollinaris
13. Februar 2013 um 13:52  |  143290

ach so-ich bin jetzt wirklich für etliche Stunden weg..Nach mir die Sintflut 😆


Dan
13. Februar 2013 um 13:53  |  143291

Ein Wetterleuchten am Leuchtturm. 😉


Sir Henry
13. Februar 2013 um 13:56  |  143292

@Stiller

Worauf du Wert legst ist mir egal.

Lies den ganzen Thread und Du wirst wissen, dass von Dir heute hier noch nicht gesprochen wurde.


Joey Berlin
13. Februar 2013 um 14:09  |  143293

@all,
weshalb die Aufregung? Berlin-Basher haben Konjunktur, wer mit den Wölfen essen will, muß mit den Wölfen heulen.


sunny1703
13. Februar 2013 um 14:14  |  143294

@apollinaris

Da Du jetzt nicht weiter da bist und wir uns nachher sehen und ich ja wohl nicht zu den“apo erklärern“ gezählt werde………so hoffe ich doch, bereden wir das später.

Nur nochmals, ich halte den Grundsatz beider Artikel für richtig, Hertha ist Sparte 17 was die Wichtigkeit in dieser Stadt angeht.
Das haben sie sich zu einem großem Teil selber zu zu schreiben.
Bei aller Freude über Vielfältigkeit und Urbanität,in bestimmten teilen kann ich auch @Sirs polemischen Text zustimmen, auch mir geht das Besserwessigehabe einiger und das einiger betone ich aus drücklich zugereister ab und zu auf den Nerv.

Weshalb würde den Rahmen dieses Threads sprengen.

lg sunny


Sir Henry
13. Februar 2013 um 14:20  |  143295

@sunny

Besserwessi trifft es nicht, der Journalist Spiller kommt aus Cottbus. 😉

Diese Information ist übrigens bei Facebook verfügbar.


Dan
13. Februar 2013 um 14:21  |  143296

@sunny

Da gibts heute nichts zu bereden….. @apo wird es heute nicht schaffen. Privatleben, aber am 27.02. (Stand heute) ganz bestimmt.


sunny1703
13. Februar 2013 um 14:26  |  143297

@joey

Insbesondere die Zeit geht bei diesem bashing gerne vorneweg, vorher war es mal der Spiegel, erstaunlicherweise die Hamburger Blätter.

Vor kurzem das Interview mit Schmidt, in dem er einiges richtiges auch über Berlin sagte(Thema Stadtschloss) aber auch Erschreckendes und für einen wie ihn gebildeten, geradezu falsches (Thema Unterstützung West Berlins während der Mauerzeiten,als ob wir uns das ausgesucht hätten ,alle diese Ulbrichts,Honeckers und hitlers).
Hamburg ist meine zweite heimat geworden und die hamburger,die ich kenne mögen Berlin, ja, sie mögen HH noch mehr aber dann kommt oft schon Berlin.
Und Hertha wird als ein Verein wahr genommen der ein schwaches Präsidium hat, einen unauffälligen Manager und einige für 2:Liga sehr gute Spieler, insbesondere Ronny, Ramos und Kraft.
Dass es aber in dieser Stadt von Kaufleuten,dieser ehemals Medienmetropole auch einen gewissen Neid an der jetzigen Medienstellung Berlins gibt,sehen wir darüber hinweg.

Ich liebe meine Heimatstadt und ich mag meine „zweite Heimat“ sehr gerne.

lg sunny


L.Horr
13. Februar 2013 um 14:26  |  143298

@Joey ,

so richtig bashen ist das im Zeit-Artikel garnicht , eher mit halbwissen hantieren , die nerdige Schultertasche zum festhalten.

Beschrieben wird dennoch ein Ist-Zustand welcher Hertha nicht gefallen kann und dennoch Ansätze bieten kann.

Ich erinnere z.B.noch gut den horizonterweiternden Versuch Anfang der 90er , als die „Batteria“ vom Ufa-Gelände mit ihren Percussions durch die Blöcke tanzte um stimmungmäßig zu testen ob rechts und links neben dem Schultheiss-Credo was geht .

Ergebnis niederschmetternd , Tenor damals :
Schwuchteln , Linke und wat soll dat denne.

Wer die Zugezogenen gewinnen möchte , muß bestenfalls denen auch was anbieten ohne sich anzubiedern !


sunny1703
13. Februar 2013 um 14:29  |  143299

@Sir

Dann mal ein Besserossi! 🙂

@dan

27.02. trotz Bayern gegen BVB?? von mir aus gerne, ist ja dann erstmal meine „abschiedsrunde“ für sechs oder acht Wochen.

lg sunny


coconut
13. Februar 2013 um 14:41  |  143300

@apollinaris // 13. Feb 2013 um 00:30

„also bitte, apo is kein opa 🙁 “
Das ist wirklich Schade für Dich. Meine Enkelin bereitet mir viel Spaß.

BTT
Artikel hier, Artikel da, ja und?
Wer sich darüber aufregt, der sollte froh sein, keine richtigen Sorgen zu haben…
Hertha wird niemals Hipp sein, konnte aber dennoch auch in jüngerer Vergangenheit das eine oder andere mal aber durchaus Sympathiepunkte sammeln (CL Teilnahme, Jugendwahn rockt die Liga oder Favres Team foppt den Meister). Seitdem nur noch Pleiten, Pech und Pannen. Garniert von temporären sportlichen Dellen.
Was soll man da erwarten? Jubel Arien?
Mir sind solche Artikel so was von egal, das kann sich keiner vorstellen. Ich weiß was ich an der „alten Dame“ habe und das kann mir keiner nehmen. :mrgreen:


Dan
13. Februar 2013 um 14:41  |  143301

Hätte sich Westberlin bzw. Berlin nach ’49 40 Jahre normal als Hauptstadt der Bundesrepublik entwickeln können, hätte Industrie in und um der Stadt angesiedelt werden können, schon zu Zeiten des Wirtschaftswunders, dann könnte man von gleichen Verhältnissen sprechen.
Mehr kluge Wirtschaftsköpfe, mehr Standing in der Stadt usw. hätten sich vielleicht um eine Hauptstadt-Mannschaft gekümmert, als nur blauweißes Blut aus „mieffigen“ Kneipen.

Ist nur mein Meinungsansatz, wenn ich immer diesen „einizige Hauptstadt Europas“ ohne 1.Liga Mannschaft – Scheiße lese und höre.


herthabscberlin1892
13. Februar 2013 um 14:53  |  143302

@Blauer Montag:

Kein Inhalt = keine Qualität – außer bei leeren Flaschen – da bekommt man unter Umständen wenigstens das Pfandgeld zurück.


Dan
13. Februar 2013 um 15:00  |  143303

@sunny

Trotz 27.02. trotz Bayern gegen BVB??

Ich lasse mir doch das Hertha-Treffen nach dem Kaiserslautern-Spiel durch Bayern – BVB nicht vermiesen, die eh zur Zeit nicht auf Augenhöhe spielen.

Zweitens ist es um 20:30, dass schaffste mindestens zur 2. Halbzeit.

Drittens würde dann eh immer Di/Mi/Do irgendein P-/L-/EL/CL-Spiel dazwischen kommen. Mittwochs alle zwei Wochen basta. Verschiebungen wegen Weihnachten kann es immer geben. 😉


Sir Henry
13. Februar 2013 um 15:19  |  143304

fechibaby
13. Februar 2013 um 15:23  |  143305

@Dan // 13. Feb 2013 um 15:00

Am 27.2. fliegt Bayern aus dem DFB-Pokal!!
Und zwei Wochen später dann aus der CL gegen Arsenal!
Im Leuchtturm werde ich dann erst am letzten Mittwoch im März erscheinen können.
Für heute Abend viel Spaß.


sunny1703
13. Februar 2013 um 15:24  |  143306

@Dan

Das ist ein Machtwort dass ich nur unterstützen kann, also auch meine Meinung ist!

lg sunny


fechibaby
13. Februar 2013 um 15:26  |  143307

@Dan // 13. Feb 2013 um 14:41

“einizige Hauptstadt Europas” ohne 1.Liga Mannschaft

Bonn als Hauptstadt war nie in der 1. Bundesliga!!


Dan
13. Februar 2013 um 15:26  |  143308

@fechibaby // 13. Feb 2013 um 15:23

Na wenn Du es schon weißt, kannste doch vorbei kommen. 😉

Ist doch langweilig und reicht als „Konserve“.


sunny1703
13. Februar 2013 um 15:26  |  143309

@fechi

Wir werden uns dann erst wieder Mitte oder Ende April sehen, Du weißt warum.
Auch als Bayern Sympathisant werde ich heute natürlich für die Dortmunder sein. Aber unterschätzt mir bloß den gegner nicht.

lg sunny


Dan
13. Februar 2013 um 15:29  |  143310

@fechi

Bonn.

Das haben die auch erst erfunden, als sie uns damit piesacken konnten. 😉


sunny1703
13. Februar 2013 um 15:35  |  143311

@fechi

Das stimmt ja nun nicht. Bonn ist Erstligaverein im Basketball,im Baseball,im Badminton, im Fechten, im Floorball und im Rollstuhlbasketball. 🙂

lg sunny


pax.klm
13. Februar 2013 um 18:46  |  143356

Also Bonn war nie Hauptstadt, Bonn war immer Regierungssitz!
In Berlin war nie Provinz mit all den Alliierten hier, hier steppte der russische Bär, Kennedy war immer präsent auch als er in Amerika schon vergessen war
und die Queen war auch schon da!
AFN Berlin …the bear and the best!
“ the great 88!
Berlin ist durch die neu hinzugezogenen „Wessis“
erst wieder provinziell geworden!
Allerdings vermisse ich nicht den Stechschritt an der Neuen Wache, da hatte rot einfach braun übernommen!
(West)Berlin war eine Insel, auf der ging aber die Post ab, und warum „Westberlin“ spießig gewesen sein soll oder miffig entzieht sich meinem Lebensgefühl!
Hertha darbt wegen zweier „Skandale“, die seltsamerweise immer und immer überwiegend der Hertha zugeordnet wurden und werden, einer langen Zeit in der Versenkung und einer häufig schlechten Presse, so nach dem Motto: Einer muß ja der Schuldige sein!
In deer Zeit vor dem „Absturz“ beneideten viele andere Bundesligisten Hertha um den Zuschauerzuspruch, da gab es sogar Wünsche nach Einnahmeteilung!

Anzeige