Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Jos Luhukay hatte heute etwas klarzustellen. Herthas Cheftrainer dementierte auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger VfR Aalen am Sonnabend (13 Uhr, bei Sky und im Live-Ticker bei morgenpost.de) die Gerüchte um ein mögliches Interesse an Daniel Adlung von Ligakonkurrent Energie Cottbus. Der Offensivspieler hat bereits angekündigt, Cottbus im Sommer verlassen zu wollen (sein Vertrag läuft aus), und wurde mit den Herthanern in Verbindung gebracht. Alles Quatsch, sagte Luhukay heute:

„Das ist definitiv nicht der Fall. Wir sind definitiv nicht an ihm interessiert. Wir werden natürlich den Markt beobachten. Aber in Zukunft werden wir keine Namen mehr kommentieren. Das lenkt uns nur ab. Unser erstes Ziel heißt der Aufstieg. Was neue Spieler angeht müssen wir uns noch gedulden.“

Wäre Adlung überhaupt eine Verstärkung?

Auf mich wirkte die Personalie Adlung ohnehin nicht sonderlich plausibel. Zwar kann der 25-Jährige in der Offensive nahezu alle Positionen spielen. Aber aus meiner Sicht wäre Adlung, zumal für eine mögliche Bundesligasaison im kommenden Jahr, keine allzu große Verstärkung.

Oder seht ihr das anders? Glaubt ihr, dass Adlung sich bei Hertha hätte durchsetzen können?

Favoritenschreck VfR Aalen

Lieber wollte sich Luhukay heute auf den kommenden Gegner konzentrieren. Der VfR spielt seine erste Zweitligasaison überhaupt (derzeit mit 30 Punkten Platz 7) und hat sich unter Trainer Ralph Hasenhüttl zu einem echten Favoritenschreck gemausert.

Nicht nur gegen den derzeitigen Tabellendritten Kaiserslautern konnte Hasenhüttls Team schon gewinnen (1:0), sondern auch gegen den Bundesligaabsteiger 1. FC Köln (2:0) und den FC St. Pauli (1:0). Darüber hinaus hatten die Aalener am vergangenen Spieltag auch den Spitzenreiter Eintracht Braunschweig am Rande einer Niederlage (1:1), als die Löwen erst kurz vor Schluss ausgleichen konnten.

Luhukay ist also gewarnt und sagte heute:

„Wir treffen auf einen Gegner, der sehr diszipliniert und gut geordnet ist. Aalen lässt sehr wenige Gegentore zu und kaum Raum zum Spielen.“

Mukhtar, Knoll, Kobiashvili oder Morales

Der Niederländer muss in der schwäbischen Provinz auf seinen „Schaltspieler“ Peer Kluge verzichten. Der 32-Jährige sah gegen Union bekanntlich seine fünfte Gelbe Karte und ist gesperrt. Luhukay will die offensivere der beiden Positionen auf der Doppelsechs auch mit einem eher offensiv ausgerichteten Akteur bekleiden. Er nannte heute folgende vier Kandidaten: Hany Mukhtar, Marvin Knoll, Levan Kobiashvili und Alfredo Morales.

Wen von den vier würdet ihr aufstellen? Ich muss zugeben, dass ich selbst noch ziemlich im Dunkeln tappe. Mein Gefühl geht zwar Richtung Mukhtar. Das liegt aber wohl auch daran, dass ich den 17-Jährigen endlich auch mal von Beging an spielen sehen möchte. Morales jedenfalls wurde heute mit lobenden Worten von Luhukay erwähnt. Er sei in einer guten Form, so der 49-Jährige. Im Gegensatz zu Mukhtar und Knoll stand er gegen Union zumindest im Kader.

Morgen trainieren die Herren noch einmal unter Ausschluss der Öffentlichkeit, bevor Luhukay den endgültigen Kader bekannt gibt. Ich könnte mir vorstellen, dass es wieder einmal eine Überraschungen geben wird.

Wir bleiben dran. Euch einen schönen Abend.

Daniel Adlung wäre...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Wer soll Peer Kluge gegen Aalen ersetzen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


118
Kommentare

King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 18:42  |  143513

Demut


Slongbo
14. Februar 2013 um 18:44  |  143514

mut!


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 18:47  |  143515

Sind zwei gleich gut, spielt der Jüngere.


14. Februar 2013 um 18:48  |  143516

Uebermut 🙂


14. Februar 2013 um 18:49  |  143517

Oder der fittere …


14. Februar 2013 um 18:50  |  143518

Oder der, der besser ins System passt…


schnitzel
14. Februar 2013 um 18:50  |  143519

sind 4 gleich schlecht, spielt der lustenb… 😉


HerthaBarca
14. Februar 2013 um 18:51  |  143520

@ub
Bin bei Dir! Auch ich würde Mukhtar gerne mal von Anfang an sehen!
Kobi war gegen Sandhausen auch nicht im Kader – gegen Union war er dann in der 2. HZ der Stabilisator!


f.a.y.
14. Februar 2013 um 18:54  |  143521

Mukhtar wird’s nicht, sonst hätte Jos ihn wenigstens auf der Bank gehabt. Den Spielverlauf konnte ja keiner ahnen und er hätte ihn dann mal testen können. Bei einem ZM und Derby bedeuten 4 Gelbe ja schon fast logisch eine Sperre im nächsten Spiel.

Ich denke, es wird Kobi und wenn es rund läuft, bekommt Morales seine Chance in den letzten Minuten. Knoll pumpte damals ja nach 3 Minuten und konnte einen Sprint gegen einen IV nicht gewinnen. Wars in Paderborn? Auf jeden Fall, kann er mit der Kondition ganz sicher nicht zentral spielen.

Finde ich so. Mal sehn, was Jos findet. 😉


f.a.y.
14. Februar 2013 um 18:55  |  143522

@HerthaBarca: das Kürzel (mey) steht aber nicht für ub…


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 18:56  |  143523

Aber Luhus Aussage is ja n Widerspruch insich.
Keine Interesse, aber in Zukunft kommentieren wir nicht mehr.
Hilft wie immer nur abwarten. Auch wenn ich nicht wirklich dran glaube dass man Adlung (ohne M) holt.

Zum Kader hab ich mir natürlich auch schon Gedanken gemacht und kam auf eine Idee, die sicher auf Kritik stossen wird. Aber das macht ja nüx …

Erstmal Gedanken um über die Flügel wieder für mehr Druck zu sorgen…
Ramos auf rechts !
Warum ?
Nun, er und Änis sind unsere „Schnellsten“ und können aus dem Lauf mit ihrem starken Fuss gute Flanken schlagen. Zuletzt gegen Union von Ramos z.B. wieder gesehen, als Allgui kläglich scheiterte.

Argumente, dass Ramos auf der Aussenposition nie so effektiv war, lass ich gelten. Nur wurde Ramos meisst links eingesetzt. War als gezwungen nochmal abzubremsen und umzulegen. Oder eben in die Mitte zu ziehen.
Auf rechts könnte er zuminest mit seiner Schnelligkeit vol ldurchmarschieren.

Als Sturmspitze dann Lasogga.
Dem fehlt zwar Spielpraxis, aber wenn ordentliche Flanken von den Aussen kommen, hat er sicher nicht verlernt mit dem Kopf einzunicken.
Im Prinzip auch ein Argument warum mMn Lasso den Adrian in der Mitte problemlos ersetzen kann … weil Ramos 7 von seinen 8 Toren auch „nur“ mit dem Kopf gemacht hat.

Ndjeng schlägt zwar auch gute Flanken von rechts, ist aber eben deutlich langsamer und kann sich weniger gut durchsetzen.
Und Ramos auf rechts heisst ja auch nicht dass er permanent an der rechten Seitenlinie klebt.
Geht das Spiel mal über links, zieht er ja schon automatisch mehr Richtung Zentrum – wäre also bei Flanken von links auch im 16er zu finden ..

——–

Ersatz für Kluge ?
Keiner der oben Genannten!
Hier würd ich mal Ndjeng bringen
Warum ?
Weil er defensiv viel arbeitet. Aber eben auch etwas Offensivdrang mitbringt. Und neben Niemeyer brauchen wir auf dieser Position einen.

Neulich hatte ich mir zwar Mukthar auf der 6 gewünscht, aber gegen tiefstehende und eben stets auf Konter lauernde Aalener, wäre mir ein defensiv besser Ndjeng dort lieber

Habe fertig!
Und ihr so ?


teddieber
14. Februar 2013 um 19:01  |  143524

Mukhtar sollte mal die Chance kriejen von bejinn an zu spieln.
@Adlung und co
Ick hoff ma dit wa die näschsten zwee Wochn keene neuen Namen jehandelt werdn, dazu sind die zu wischtisch.
Ick amüsia ma üba die ersten Beiträje, ehrlich. Wo is Rasi? Uff alle Fälle nich vorn. 🙂

Ick liebe meen Bärlin! 😉


ft
14. Februar 2013 um 19:06  |  143525

Ich würde Ramos auf die 6 setzen. Niemeyer hinter ihm als Staubsauger.
Vorn zwei Brecher: Wagner und Lassoga
ÄBH links vorn für die Flanken.
Den Georgier würde ich in die defensive linie neben Brooks stecken.
Da Ronny wahrscheinlich ne Doppelbewachung bekommt, sollte seine Feldaufgabe sein , Räume für Ramos zuschaffen, damit der die Spitzen bedienen kann bzw selbst Platz bekommt einzunetzen.


Joey Berlin
14. Februar 2013 um 19:08  |  143526

@f.a.y. // 14. Feb 2013 um 17:25,

beide links mal gecheckt, 04 ist natürlich nicht ungeschickt!

„Aus Berlin -Hertha BSC- Für Berlin“ könnte man tatsächlich auch persönlicher und konkreter darstellen. Die Mainzer Seite ist bis auf den tab „Engagement“, was nicht schlecht ist… ähnlich der Herthapage. Mir fehlt bei uns die mediale Präsens, der BVB kann sich in der Richtung glücklich schätzen. Sein Hauptsponsor schlägt unseren leider um Längen!


Bakahoona
14. Februar 2013 um 19:08  |  143527

Ich wünsche mir das was unser Faith No More Fan King for a Day hat! Ndjeng auf die offensive 6 find ich gut. Ramos von rechts der auch mal mit Änis die Flügel wechselt und Lasogga als ackernder Stürmer mit viel Gift in den Zweikämpfen. Aber vielleicht auch Wagner als Starter statt Lasogga und nach 60 Min tauschen. Ndjeng auf der 6 bietet dann auch die Option einen der Jungen für ne halbe Stunde zu bringen. Wechsel würde ich auch nicht vom Ergebnis abhängig machen sondern auch klar so intern mitteilen. Somit weiß jeder der „Wechsler“ sein Zeitfenster um alles zu bringen, das Team ist von Auswechslungen nicht so schnell aus der Balance zu bringen und der breite Kader bekommt Spielpraxis. Meine bescheidene Fantasie-Fußballtrainer-Meinung, bzw die von King. HaHoHe Aalen bekommt Hauhe.


jmeyn
jmeyn
14. Februar 2013 um 19:09  |  143528

@King for a day
Der Name Ndjeng als Kluge-Ersatz wurde gestern auch in den Ring geworfen. Luhukay plant mit ihm aber auf rechts im Mittelfeld. Ich persönlich fand, dass er es gegen Ingolstadt, als er die letzten 20 Minuten auf der Sechs gespielt hat, sehr gut gemacht hat. Er ist technisch gut und hat die nötige Ruhe am Ball.

Ps: Zu Ndjeng findet ihr morgen eine Geschichte in eurer Morgenpost.


wilson
14. Februar 2013 um 19:10  |  143529

Der fairste Spieler seit dem Relegationsspiel soll klug spielen. Und mutig.
Das wäre dann allerdings die miefig-piefige Variante. Aber Zeit-los.


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 19:22  |  143530

@ jmeyn

Das wundert hier sicher niemanden dass Luhukay mit ihm auf rechts plant.
In dieser Personalie scheint er etwas unflexibel.
Aber Erfolg würde mich auch unflexibel machen…

Im Sommer löst ja dann eh Pawlowski den Ndjeng ab … 😉

Wir haben über beide aussen ja viel probiert, aber unter genannten Aspekten und rückblickend, wo erkennbar war dass über aussen, statt Takkutukka durch Mitte, viel mehr Gefahr entsteht, wären die Schnellsten im Kader für mich als Couchtrainer eben Ramos und Änis die ersten Wahl auf den Flügeln.

Sandro dann im Zentrum ist natürlich auch ne Option, weil er derzeit logischerweise mehr ackert als Rückkehrer Lasogga.
Aber rein technisch ist Lasoogga sowohl mit dem Kopf als auch mit dem Fuss stärker.


wilson
14. Februar 2013 um 19:24  |  143531

Hat dieser Pawlowski Hunde?


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 19:24  |  143532

Mehr als 3,5 Tore in Russland

Danke Hannover
Danke bwin 😎


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 19:25  |  143533

Oh man, da habe ich ja was ausgelöst mit dem miefig piefig 😉 .

Ich weiss nicht wie oft ihr nach Berlin fliegt (bzw. in andere Städte als Vergleich): Weinende Touristen, weil sie in Schönefeld mit dem Trolley zum S-Bahnhof gelaufen sind, um sich dort bei der verzweifelten Suche, welchen Zug sie nehmen müssen, im feinsten Ost(sic)-Berlinerisch belehren lassen zu müssen, dass sie erstmal den Trolley zum Flughafen zurückbringen müssten.

Oder in Tegel, wo Schlangen am einzigen BVG Automaten stehen, um ein Busticket lösen zu können, und ihnen der Helfer mit Migrationshintergrund im feinsten türkisch-denglish „Ey you, you have to drück here“ erklärt.

Berlin ist natürlich toll, aber wenn du nicht mit dem Taxi zu den spriessenden Luxushotels fahren kannst, manchmal echt peinlich.

Ich verstehe dann immer nur französisch 😉
Nee, meistens nehme ich mir eine halbe Stunde, unsere ausländischen Besucher einzuweisen.


HerthaBarca
14. Februar 2013 um 19:27  |  143534

@mey
Sorry – Gewohnheit! 😉


Joey Berlin
14. Februar 2013 um 19:33  |  143535

wg. „Im Sommer löst ja dann eh Pawlowski den Ndjeng ab … ;)“

„Zudem soll der 26-Jährige, der auch im zentralen Mittelfeld und auf links spielen kann, gegenüber einem Reporter des polnischen TV-Senders “Orange Sport” gesagt haben, gerne nach Berlin wechseln zu wollen.“

http://liga-zwei.de/hertha-bsc-szymon-pawlowski-erneut-beobachtet-polnischer-nationalspieler-wurde-gerne-kommen/17705

@ jmeyn, vertell uns was 😉


jmeyn
jmeyn
14. Februar 2013 um 19:36  |  143536

@Pawlowski
Ist im Gegensatz zu Adlung ein Thema bei Hertha.


wilson
14. Februar 2013 um 19:37  |  143537

@hurdiegerdie

Gräme Dich nicht:
Piefigkeit hatte ich als Erster in die Runde geworfen.

Nächste Woche weine ich auch wieder in Schönefeld.


ft
14. Februar 2013 um 19:38  |  143538

Bevor wir uns verspekulieren wer nicht kommen wird, sollten wa erstmal darob rätseln mit wem der Trainer für die nächste Saison nicht mehr planen möchte.


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 19:47  |  143539

Wie ich dich kenne @Wilson, haste das Auto eine S-Bahnstation entfernt geparkt 😉


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 19:47  |  143540

@Pawlowski
Ist im Gegensatz zu Adlung ein Thema bei Hertha.

Ick freu mia !

Seit das Gerücht aufkam, waren Google, Youtube und Co mein Freund.

Der kann zwar klaglos scheitern, aber das könnte auch ein Messi.

Aber was ich gesehen und gehört hab, hilft er uns weitaus mehr als z.B. ein Adlung!

„Faulpelz“ Ronny schiesst uns zwar zum Aufstieg, ein „echter“ 10er wird er aber wohl nicht mehr.

Interessanter Link mal zu seinen Zweikampfwerten
http://www.bundesliga.de/de/liga2/clubs/hertha-bsc/spieler.php?player=34257

Flanken und Pässe hervorragend – Zweikämpfe unterirdisch.
Und in Liga 1 wird er deutlich mehr dieser Zewkämpfe führen müssen …

Pawlowski hingegen scheint ein echter Fighter zu sein, der gleich 3 Probleme beheben kann.
LOM, ZOM, ROM

Für mich das bisher vielversprechenste aller Gerüchte …


wilson
14. Februar 2013 um 19:50  |  143541

@hurdiegerdie

Erwischt.


HerthaBarca
14. Februar 2013 um 19:54  |  143542

@King
Offensivspieler haben meiner Meinung nach grundsätzlich schlechtere Zweikampfwerte!


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 19:58  |  143543

Polnische Offensivspieler haben auch keine besonders gute Geschichte bei Hertha 😉


moogli
14. Februar 2013 um 20:00  |  143544

Klingt nicht uninteressant, dieser Pole…


Joey Berlin
14. Februar 2013 um 20:03  |  143545

@hurdiegerdie // 14. Feb 2013 um 19:25,

wenn ich den Begriff „piefig“ google, dann beschäftigen sich die Treffer sieben und acht mit einen Restaurant in Dresden und mit einem 5 Sterne Hotel in Hamburg… Nö, deine Beispiele gibt es weltweit. Fahr mal in Mexiko mit dem Bus oder mit italienischen Fähren in der Urlaubszeit – so was nenne ich miefig.


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 20:07  |  143546

@ HerthaBarca

Aber doch bitte keiner, der als ECHTER 10er agieren soll !?!

Ronny schwimmt derzeit ein wenig auf seinem Höhenflug.
Ich hab manchmal den Eindruck er sei der Meinung nicht mehr tun zu müssen …
Gefährlich vor Allem auch für den Rest der Mannschaft.
Auch hier mein jetziger Eindruck dass man sich mehr oder weniger drauf verlässt dass Ronny es schon richten wird.

Ronny wird in Liga 1 auch Assists bringen sowie Standars verwandeln können.
Seine kaum vorhandende Defensivarbeit wie ben die shwache Zweikampfstatisik, wälzen aber deutlich mehr Arbeit auf Niemeyer und Kluge, sowie Lusti und Brooks ab, bei denen keiner beurteilen kann wie sich auch eine Klasse höher machen.

Ne, meine Einschätzung ist dass Ronny kein „echter“ 10er mehr, wie man ihn im Oberhaus braucht, wird.

Könnte noch echte Konflikte geben wenn man jetzt verlängert, was Gehaltserhöhung, Stammplatz bzw. 10er Platzgarantie wahrscheinlich voraussetzen würde, und er sich dann letztenendes doch nicht als der Hoffnungsträger entpuppt.

Verzwickte Sache
Ihn jetzt für Lau ziehen lassen sieht blöd aus, weil er grad aufblüht.
Verlängern um dann zu erkennen dass es für Liga 1 doch nicht reicht, ist genauso blöd.

Gut nur dass man mit Änis zumindest noch einen im Kader hat der die 10 spielen KANN

Und evtl. Pawlowski 😛


f.a.y.
14. Februar 2013 um 20:11  |  143547

Also für eine Metropole und Hauptstadt taugen natürlich weder Schönefeld noch Tegel. Vielleicht sollte mal jemand Wowereit und Platzeck anschreiben, ein gemeinsamer Grossflughafen ist doch ne gute Idee?!


14. Februar 2013 um 20:24  |  143548

Hm, naja. Ich rechne mit Morales oder Kobi. Würde mich überraschen, wenn jemand, der vorher gar nicht im Kader stand, plötzlich auf dem Feld steht.
Darüber hinaus halte Luhu auch für jemanden, der durchaus auf die Trainingseindrücke achtet. Kann also sein, dass wir auf dem Schenkendorff-Platz die Antwort finden.


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 20:31  |  143549

@joey, eigentlich wollte ich auf die Berlin-Diskussion gar nicht richtig einsteigen. Dafür bin ich viel zu lange weg.

Es war ursprünglich als kurzer Spruch gemeint. Aber nachdem dann mein miefig-piefig so oft kam, fühlte ich mich gebauchpinselt 😉

Eigentlich halte ich mich aus den Berlin-Diskussionen raus, da seid ihr näher dran.

Ich bin bei jeder Rückkehr eher schockiert. War es die Jugend? Die schöne Schweiz? Klar in in einigen italienischen Städten sieht es am Flughafen noch schlimmer aus. In Mexico war ich noch nicht, aber in den meisten grösseren Flughäfen, und ich kenne einige, ist das doch … aber lassen wir das. Ich wollte als Berliner in 3. Generation mein Berlin nicht angreifen.

Zurückkommen würde ich nur wegen Hertha, oder man zahlt mir mehr.


Sir Henry
14. Februar 2013 um 20:35  |  143550

@hurdie

Wollte ich Dich damals schon fragen, warum Du das Ticket nicht einfach beim Fahrer gekauft hast? Kann man das im TXL-Bus nicht?


Sir Henry
14. Februar 2013 um 20:36  |  143551

Kobi als LV und Mukhtar als Sechser.


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 20:45  |  143552

Den recht langsamen Kobi gegen Konterstarke Aalener als LV ?
Na ick wees nich.
Union war ja schon so clever unseren LV Bastians als Schwachstelle auszumachen und überwiegend über diese Seite zu spielen.

Holland is doch fit, oder ?

Kobi, wenn überhaupt, als zweiten 6er.
Vorzugsweise aber Ndjeng …


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 20:46  |  143553

SSC Neapel – Viktoria Pilsen
0:2 😮


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 20:47  |  143554

Gut für die 5-Jahreswertung :mrgreen:


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 20:48  |  143555

0:3 😮


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 20:50  |  143556

Gute Frage habe ich echt nicht drüber nachgedacht @Sir, keine Ahnung. Aber es weiss ja niemand (von den Ausländern), also gilt das Ost-Prinzip, da ist eine Schlange, da stellen wir uns an 🙂 Und Wechselgeld am Flughafen gibt es auch selten. Ich wollte mal mit einem Fuffi im Bus zahlen…. den Rest überlasse ich euch.

Mist Alba, immer dicht dran, aber wie immer am Ende verloren. Wir haben damals gesagt, knappe Spiele verliert der Coach.


Blauer Montag
14. Februar 2013 um 20:52  |  143557

… Luhukay will die offensivere der beiden Positionen auf der Doppelsechs auch mit einem eher offensiv ausgerichteten Akteur bekleiden. Er nannte heute folgende vier Kandidaten: Hany Mukhtar, Marvin Knoll, Levan Kobiashvili und Alfredo Morales…… Morales jedenfalls wurde heute mit lobenden Worten von Luhukay erwähnt. Er sei in einer guten Form, ………

§ 1 Der Trainer hat immer das letzte Wort.
Wenn Luhukay schon selbst die gute Form von Morales anspricht, geht die Tendenz in dessen Richtung.

Die Situation im Kader hat sich im Vergleich zur Vorwoche kaum geändert.
Gesperrt: Kluge.
Es stehen 23 Feldspieler zur Verfügung, sofern ich richtig informiert bin.
16 davon werden die Reise nach Aaaaaaaaaaalen antreten. Ich tippe auf die folgenden 7 Feldspieler, die ähnlich wie in der Vorwoche nicht zum Spieltagskader gehören werden: Lasogga, Franz, Janker, R.-Fardi, Schulz, Mukhtar, Knoll.

Ich hoffe, diese oder andere Spieler, die Luhukay aus dem Spieltagskader streicht, können mit der Enttäuschung umgehen. Als Trainer (der ich ja nicht bin) wäre mir wichtig, mit einer eingespielten Elf möglichst weiter an die Leistungen des Jahres 2012 anzuknüpfen. Bis jetzt hat HERTHA nur den Titel „Berliner Stadtmeister 2013“ errungen. Wichtiger wäre es jedoch, möglichst bald weitere 20 Punkte für den Aufstieg zu sammeln.


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 20:56  |  143558

Nur mal so aus reinen Sympathiegründen wo ich Favre grad im Interview höre …

Was bin ich froh ihn nicht mehr ständig HÖREN zu müssen …


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 21:03  |  143559

Bis jetzt hat HERTHA nur den Titel “Berliner Stadtmeister 2013″ errungen.

Du machst mir Angst …

Für einen Stadtmeister müsste man sämtliche Berliner Vereine miteinbeziehen.
Hertha – Union, da gehts immer nur darum wer grad den Grössten hat *sorry*

Vielleicht aber mal eine Idee für die Zukunft.
In der Sommervorbereitung eine Stadmeisterschaft, statt belangloser Testspiele, eben unter Wettkampfbedingungen, nur mit Berliner Vereinen auszutragen.
Hertha, Union, BAK, TeBe (gibts die noch), Blau Weiss (gibts auch die noch) ….. halt allen, oder sagen wir mal 8 Teams aus Berlin, die noch 11 Spieler aufs Feld schicken könen.


Blauer Montag
14. Februar 2013 um 21:16  |  143560

@King for a day – Fool for a lifetime // 14. Feb 2013 um 21:03

„Angt“ bekam meinereiner nach dem Lesen der unzähligen hysterischen Kommentare hier während und nach dem Union-Spiel. Ich hoffe, dass Spieler und Trainer nicht schon den gleichen „Aufstiegs-Krampf“ zwischen den Ohren haben wie mancher Schreiber hier in den letzten Tagen. HaHoHer mit den Punkten ❗


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 21:26  |  143561

Ich weiss noch zu meiner Zeit und im Basketball, da gab es den Berliner Pokal. Da haben wir als Oberligamannschaft mit Blick auf Regionalliga gegen den DTV (heute Alba) spielen dürfen. Die kamen mit 1-2 Stars plus 2. Mannschaft.

Ham die uns vahaun. Aber es war geil, wenn man mal einen Korb gegen einen 2+Meter grossen, etwas stärker pigmentierter Schrank machen konnte. Vor 30 Jahren

Aber im Fussball-Profigeschäft heute noch ne Berliner Stadtmeisterschaft??


LiquidSnake
14. Februar 2013 um 21:26  |  143562

@King for a day – Fool for a lifetime

Das wärdoch mal ein Turnier in der Vorbereitung.
TeBe spielt noch, in der Berlinliga. Blau Weiß sind in der Bezirksliga, Staffel 2.

Gruß


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 21:30  |  143563

Aber im Fussball-Profigeschäft heute noch ne Berliner Stadtmeisterschaft??

Warum nich ?
Man hätte so schon in der Vorbereitung mehr Wettkampf als eben in unwichtigen sonstigen Testspielen.

Thema Verletzungsrisiko weil intensiver …
Nun, Ebert hatte sich in nem belanglosem Test nene Kreuzbandriss zugezogen.
Sowie es sicher unzählige Beispiele gibt wo Verletzungen auch in Testspielen auftraten…

Es würde der Vorbereitung und vor Allem der Mentalität in dieser durchaus gut tun


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 21:39  |  143564

@King,

wie willst du das denn aufziehen?Ausscheidungskämpfe, wer gegen die BL-Mannschaften spielen darf? Eine Auswahl unter jenen, die den kleineren Grössten haben? Ausscheidungskämpfe, wer dann gegen Union und Hertha spielen darf? Muss Hertha und Union daran teilnehmen, wo Millionen an der geeigneten Vorbereitung hängen?
Da ist doch schon eine Hallenmeisterschaft dran gescheitert, weil jeglicher Wettbewerb die Kosten von Verletzungen nicht decken kann. Stell dir doch mal vor, ein Hertha-Spieler verletzt sich in der Vorbereitung beim Stadmeisterschaft-Turnier. Ich würde die Verantwortlichen als Idioten bezeichnen.


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 21:54  |  143565

@ Hurdie

8 Berliner Teams

KO-System von vornherein

Also Viertel-, Halb- und Finale

Muss ja gar nicht gross aufgezogen werden.

Aber gerade unter diesem „Stadtmeister“-Aspekt, würde man / würden Trainer sicher mehr Erkentnisse gewinnen als eben in sonstigen Testspielen.

Zum Verletzungsrisiko hab ich ja schon was gesagt…

Eine Zehenprellung in nem Testspiel kannst du genauso wenig voraussagen wie nen Kreuzbandriss in nem Pflichtspiel. Genauso umgekehrt …
Berufsrisiko !

Sinn und Zweck einer Vorbreitung ist es doch eine/seine Mannschaft eben auf Wettkampfniveau zu bringen.

Verletzungen kann man nie voraussagen. Nicht mal das Risiko minimieren.

Du kannst 10x bei Rot über die Strasse gehen, aber beim 11x mal bei grün, und es erwischt dich ein Raser …


Exil-Schorfheider
14. Februar 2013 um 22:09  |  143566

@bm

Da Kluge wie oben genannt wegen der fünften Gelben pausiert, wird es einer Deiner sieben genannten Nicht-Nominierten wohl in den Kader schaffen.


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:10  |  143567

Und wo ist der Unterschied von 2 Grossen gegen 8 Grosse? Ich bin jetzt nicht gaaanz sicher und google nicht nach, aber mit BAK ist der 4. Grosse auch wieder Hertha.

Man schüfe damit einen Wettbewerb, den die gaaaanz Grossen gar nicht wollten. Die gaaaaanz gaaaanz Grossen machen Geld mit Trainingsspielen in der Sommerpause, kleinere gaaanz Grosse finanzieren das Trainingslager. Wer soll denn einen solchen Berlinpokal finanzieren?

Aber nett wär es, ich halte es nur für unrealistisch und auch nicht angebracht, meiner Meinung nach.


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:15  |  143568

Babelsberg habe ich vergessen


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 22:22  |  143569

Berlinpokal ?

Du schweifst ab …

ich sprach von Testspielen, lediglich mit der Überschrift einer Stadtmeisterschaft, oder auch Berlin-Pokals.

Unkosten oder Nachteile gegenüber anderer seh ich da jetzt nicht.

Diese entstehen in der Vorbereitung doch keinem. Es sei den wir müssen/wollen/können gegen Real oder Juve spielen …


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 22:24  |  143570

Kurz:

Die Vorbrereitung einfach nur, oder auch, gegen Berliner Vereine

Nicht mehr, nicht weniger

Du denkst schonwieder in zu grossen Dimensionen…


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 22:27  |  143571

Wir haben diesen Winter z.B. gegen WOB und den HSV getestet.

Gabs dadurch mehr Erkentnisse als hätte man gegen Union, Bak usw. getestet ?
Nö, sag ich mal !

Nur die Beh-Zett konnte schreiben dass es so nix mit der Bundesliga wird …


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:29  |  143572

ok @King
ich denke an Vorbereitung und die Menge an Vorbereitungsspielen (und die Gegener), die sinnvoll in einer Vorbereitung sind.
Nochmals hübsch wäre es, aber unrealistisch.
Oh je mein Favre. Oder doch nicht?


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:30  |  143573

Doch


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 22:33  |  143574

Favre ?
Der kann nich mehr als Platz 4 und ein paar Runden EL 😉

Hab grad richtig Lust ins BMG Forum zu gehen …


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:38  |  143575

Nur Spass @King, man muss ja vorsichtig sein.
Abstiegsmannschaft, Ko Runde EL, einen Punkt hinter EL in dieser Saison.


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 22:41  |  143576

Da würd ich mir doch glatt mal ne Umfrage von ub oder mey wünschen.

Wer würde Luhu derzeit gern durch Lulu ersetzen …

Ok, das Ergebniss wäre eh nicht objektiv, sondern ginge in Richtung Polemik, wer, wie, was und wann übernehmen durfte, welche Mittel hatte …….. und mit DH und Marcelinho würden wir Lazio eh grad kalt machen ……


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:45  |  143577

Unser Thorben 😉


f.a.y.
14. Februar 2013 um 22:45  |  143578

Lazio mit den schönen Toren und der katastrophalen Defensive, Galdbach zwischendurch als Hühnerhaufen mit einer 2/3 Quote bei den Elfern und keinem herausgespielten Tor. Doofes Spiel, irgendwie.


Slaver
14. Februar 2013 um 22:47  |  143579

Wie deppert muss man bitteschön sein, um in einem Auswärtsspiel in der KO-Phase 3 Elfmeter zu verursachen?

Man kann sich echt schon ziemlich dämlich anstellen!


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 22:47  |  143580

Thorben ?
Is das nich n Bäcker hier in Berlin ?


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:48  |  143581

yep


King for a day – Fool for a lifetime
14. Februar 2013 um 22:49  |  143582

Arrango = Ronny


b. b.
14. Februar 2013 um 22:50  |  143583

Gladbach kann auch nur Standarts, zumindestens heute.


Joey Berlin
14. Februar 2013 um 22:50  |  143584

Die spinnen, die Römer! 😉


Slaver
14. Februar 2013 um 22:54  |  143585

Gladbach kassiert in der Nachspielzeit das 3:3 und Stuttgart das 1:1 …


f.a.y.
14. Februar 2013 um 22:55  |  143586

😆 ich nehme es zurück. Lustiges Spiel.


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:55  |  143587

Standards werden überbewertet,
och nööö


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 22:56  |  143588

Gibt es nicht zwei verschiedene Thorbens in Berlin?


Ursula
14. Februar 2013 um 23:03  |  143589

„Hat dieser Pawlowski Hunde?“

Das klingt nicht nach rhetorischer Frage,
das klingt nach „Wissensbegierde“ und
ich füge hinzu, diese Frage, die Frage
nach Hunden, sollte bei jeglicher Neu-
verpflichtung gestellt werden, zuzüglich
künftigem Wohnort, zwecks möglichem
Insiderwissen für „Ursula“! Denn Hunde-
besitzer „tauschen sich aus“…..

Auch „unkonditionierte Reize“ könnten doch
eine Rolle gegenüber Jos Luhukay spielen,
ob der Pawlowski oder Pawlow oder weiß
der Geier heißt, Hunde sollte ER haben!

Speichelfluss, wenn der Trainer das Spiel-
feld betritt, nicht die „Pawlowsche Gier“,
die „Babbelsche Gier“ wäre wieder in….

Sicherheitshalber ziehe ich diesen Beitrag
wieder vorzeitig zurück, da Ascherdonnerstag!!


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 23:09  |  143590

Rückzug des Kommtars @Ursula finde ich gut 😉
Wer will schon Hertha Spieler, die bei den hübschen Interviewerinnen anfangen zu „speicheln“.


Ursula
14. Februar 2013 um 23:09  |  143591

Übrtigens heißt der „Toben“, nicht umsonst!
Du sollst nicht toben auf der Couch, oder auf
dem Spielfeld, wenn der Trainer kontrolliert
„Tiqui tacka“ spielen lassen will….

…oder doch „Thoben“…? Nächtle!


hurdiegerdie
14. Februar 2013 um 23:30  |  143592

In der Tat sollte Toben
nicht thorben, weil
Thorben eben nicht
tobt,
wogegen Thor nicht unbedingt
Thorben meint, weil
ein Tor(eb)en nicht unbedingt ein
Tor ist, da der Tor
dabei kein Thor ist.
Wenn ich als Thor
oder Tor? töricht einen
Kommentar- sollte ich es tun-
abgebe, so weiss ich
armer Thor (oder Tor)
gar nicht, was ich wirklich meine.


Ursula
14. Februar 2013 um 23:56  |  143593

Nun hab` ich viel im Blog gelesen,
darunter auch ganz „schäge“ Thesen!
Und die Moral von der Geschicht´,
viel klüger bin ich nunmehr nicht!

Den „Jos“ im Ohr, kein` Thor im Tor
und immer wieder dann im Chor,
ha ho he und Hertha vor…

…in Aalen more…..

„Da steh` ich nun ich armer „Thor“
und bin so klug als je zuvor!!“
Geklautes Zitat, von einem „Literat“!

Nächtle „hurdie“ ich geh` in`s Bett


pax.klm
15. Februar 2013 um 6:54  |  143595

He Leute freut euch über Hertha, die können
– inzwischen – auch Standards!
Rom und Gladbach betteln um diese und was für Tore machen die aus dem Spiel!
Na also, dann brauchen wir doch keine Angst vor Europa haben.


Sir Henry
15. Februar 2013 um 7:24  |  143596

Hurdie, im Ansatz nicht ganz rein. Diese Art der Dichterei gleitet schnell ins kalauerhafte ab, das ist ein schmaler Grat. Aufpassen!

Ursula, schon nicht schlecht. Das mit dem Versmaß müssen wir aber noch mal üben.

Ansonsten gilt, natürlich, JJI.


15. Februar 2013 um 8:40  |  143597

@ursula

Nun – Hertha hat es verstanden, ganz ohne tierische Hilfe auf den Hund zu kommen, da bedarf es keineswegs weiterer speichelnder Vierbeiner, die den Mief der miefig-piefigen Stadt erhöhen, sobald süßer die Glocken erklingen.

Handelt es sich jedoch um Spieler, die flink wie Windhunde (das wird man ja wohl noch sagen dürfen) die Außenbahnen der grünen Auslaufwiese beackern und nicht nur willens, sondern auch in der Lage sind, das Bällchen nicht nur wie dereinst der Ottl Andreas zu apportieren und somit zum letzten Absender zurückzuspielen, sondern selbiges so weiterzuleiten, dass selbst der größte Tor einem Tornado gleich eben jenes erzielen kann, bin selbst ich bereit, wegen der Erhöhung der Tor-Quote nachsichtig zu sein.


fg
15. Februar 2013 um 9:04  |  143598

@blogpapis: hat jlu angedeutet, definitiv wieder auf holland zu setzen oder könnte kobi hinten links weiter eine option sein?

Meine aufstellung: kraft; pekarik, lusti, brooks, kobi; ndjeng, pn; mukhtar, ronny, hatira; ramos


fg
15. Februar 2013 um 9:06  |  143599

Luhus aufstellung:

Kraft; pekarik, lusti, brooks, holland; pn, kobi; ndjeng, ronny, hatira; ramos


Blauer Montag
15. Februar 2013 um 9:21  |  143600

Morchen Exil-S und die blauweiße Schar.
Transfermarkt.de nennt für den aktuellen HERTHA-Kader 24 Feldspieler (Andrich ist dort nicht gelistet) und 3 Torhüter.
http://www.transfermarkt.de/de/hertha-bsc/kader/verein_44.html

Der Feldspieler Kluge ist gesperrt.
16 Feldspieler stehen üblicherweise im spieltagskader.
So ergibt meine Rechnung 24 – 1 – 16 = 7 Feldspieler, die nicht mit nach Aalen reisen werden. In 28 Stunden wird dort angepfiffen. In 93 Tagen wird das letzte Heimspiel dieser Saison angepfiffen. AUF GEHT’S ❗

@Blogvadder Bremer
Fliegst du morgen nach Aalen, um von dort zu berichten?

@fg um 9:06
Tausche kobi gegen allagui und setze ndjeng auf die 6 – dass wäre fast deine Aufstellung aus der letzten Woche. 😉


Dan
15. Februar 2013 um 9:50  |  143601

Plakate Hertha – Kaiserslautern heute in Spandau und Wilmersdorf gesehen.

Ronny mit ausgebreiteten Armen.

Hertha heißt den Vorverkauf nochmal an:

http://www.herthabsc.de/de/fans/ticket-aktion/page/2003–59–.html

„Wir sind da, jedes Spiel ist doch klar, 2 Liga tut so Weh, scheiß egal , BSC!!“


Dan
15. Februar 2013 um 9:51  |  143602

heizt … T9 Sch…


Blauer Montag
15. Februar 2013 um 9:54  |  143603

@hurdiegerdie // 14. Feb 2013 um 23:30
Kann es sein, dass du den turbulenten Torun vergessen hast?


Dan
15. Februar 2013 um 10:11  |  143604

Für die, die es ggf. noch nicht mitbekommen hat, in letzter Zeit veröffentlicht Hertha BSC kleine Trainingsberichte. Nicht so Feine wie wir sie von unseren Blogvätern oder unseren Kiebitzen gewohnt sind, aber immer etwas.

Hier mal die von Mittwoch und Donnerstag:

http://www.herthabsc.de/de/teams/training-am-mittwoch/page/1997–45-45–45.html

http://www.herthabsc.de/de/teams/training-donnerstag/page/2006–45-45–45.html

Ansonsten fängt es mich wirklich an zu nerven, wenn ich den Fehler auch immer öfter bei Hertha BSC lese.

Lieber Herr Bohmbach oder Verantwortliche für den Internetauftritt:

Der Trainingsplatz heißt SchenCkendorff-Platz und nicht Schenkendorff-Platz.

http://www.herthabsc.de/de/hertha/vereinszentrum/profizentrum/schenckendorffplatz/page/506-766-4–.html


Freddie1
15. Februar 2013 um 10:43  |  143605

@dan
Zur Werbung gg Lautern.
Gestern und heute waren auch große Anzeigen in der MoPo mit Ronny geschaltet.


King for a day – Fool for a lifetime
15. Februar 2013 um 11:21  |  143606

Ein paar Daten und Fakten zum Spiel morgen

Das Hinspiel war die erste Pflichtspiel-Begegnung der beiden Klubs, die Hertha gewann nach Toren von Adrian Ramos und Ronny mit 2:0.

Die Berliner spielen mit 46 Punkten und einer Tordifferenz von +25 nach 21 Spielen die klar beste Saison ihrer Vereinsgeschichte in der eingleisigen 2. Liga. In der letzten Aufstiegssaison 2010/11 waren es zu diesem Zeitpunkt vier Zähler weniger.

Die Alte Dame verlor keines ihrer letzten 19 Zweitligaspiele (13 Siege, sechs Remis), das ist längst Vereinsrekord und die aktuell längste Serie ligaweit. Die letzte Pleite gab es beim 1:3 in Frankfurt im ersten Auswärtsspiel der Saison.

Die Hertha gewann die letzten fünf Partien in der Fremde – Nummer sechs in Aalen wäre neuer Vereinsrekord im Unterhaus. Auch ein Remis würde einen neuen Vereinsrekord bedeuten: Elf ungeschlagene Gastspiele in Serie (bisher sieben Siege, drei Remis).

Saisonübergreifend gewannen die Berliner 15 der letzten 21 Zweitliga-Gastspiele und verloren nur beim 1:3 in Frankfurt im August. Seit dem 0:1 in München am 5. Dezember 2010 trafen sie in der Fremde (in Liga 2) immer.

Aalen gewann wie Ingolstadt keines seiner letzten vier Heimspiele (zwei Remis, zwei Niederlagen), nur Paderborn und Regensburg warten aktuell im Unterhaus länger auf einen Heim-Dreier (je sieben Heimspiele).

Aalen ist als Siebter klar bester Aufsteiger und hat ebenso viele Siege errungen (acht) wie Regensburg und Sandhausen zusammen (je vier). Allerdings haben die beiden Abstiegskandidaten mehr Tore erzielt (je 25) als die Aalener (23).

Der VfR hat im Schnitt klar den niedrigsten Ballbesitz der Liga (39%) und die schlechteste Passquote (69%). In der gegnerischen Hälfte kamen sogar nur 58% der Zuspiele an, bei keinem anderen Team waren es weniger als 64%.

Ronny war an acht der letzten neun Berliner Tore direkt beteiligt (vier Tore, vier Assists) und ist mit 19 Scorerpunkten (zwölf Tore, sieben Assists) klar ligaweiter Spitzenreiter. siebenmal traf er bereits aus der Distanz – alleiniger Höchstwert.

In den letzten sieben Liga-Spielen traf Ronny siebenmal. Elf seiner zwölf Saisontore erzielte der Brasilianer nach der Pause, die meisten ligaweit.


sunny1703
15. Februar 2013 um 11:24  |  143607

@Dan

Die Frage ist nach wem der Platz benannt ist, es gibt so zb zwei Max von Schenkendorf(f) bzw Max von Schenckendorff oder ist ein ganz anderer Schenckendorff gemeint?!

Hier http://www.olympiastadion-berlin.de/fileadmin/content/tourismus/olympiapark_berlin/olympiapark_berlin_plan.pdf ist auch vom Schenkendorfplatz die Rede.

Vermutlich werden es nur die wissen, die diesem Platz dem Namen gegeben haben und nach wem, das interessiert mich am meisten dabei, der Zusammenhang mit Olympia.

lg sunny


sunny1703
15. Februar 2013 um 11:25  |  143608

TIPPEN NICHT VERGESSEN !!!!!


Blauer Montag
15. Februar 2013 um 11:25  |  143609

rey de un solo dia um 11:21 Uhr
Möchtest du uns nicht korrekterweise die Quelle deines Wissens verraten?


Exil-Schorfheider
15. Februar 2013 um 11:25  |  143610

King for a day – Fool for a lifetime
15. Februar 2013 um 11:28  |  143611

@ BM

Hab ich alles im Kopf 😉

http://www.vfr-aalen.de


Dan
15. Februar 2013 um 11:36  |  143612

@sunny

Emil von Schenckendorff


sunny1703
15. Februar 2013 um 11:37  |  143613

@Dan

Danke, gleich mal den Emil anschauen! 🙂


sunny1703
15. Februar 2013 um 11:42  |  143614

Könnte passen, ein Förderer der Sportbewegung und nationalliberal!

Wenigstens nicht so umstritten wie der max mit ck 🙂

lg sunny


Dan
15. Februar 2013 um 12:18  |  143615

@sunny

Wenn Du G-Maps nicht glaubst, dann vielleicht dem Stadtplan von Berlin.de .

Ansonsten siehste mal wieder an diesem Beispiel wie schlampig die QS von Dokumenten ist.


backstreets29
15. Februar 2013 um 12:39  |  143617

Boh….wenn ick dat lese….“Hertha sollte Lasogga nicht noch mehr verärgern…….“

Lasogga soll mal aufhören Hertha und Co zu verärgern, sonst geht so eine hoffnugnsvolle Karriere auch mal schnell in die andere Richtung als geplant


sunny1703
15. Februar 2013 um 12:45  |  143618

@Kami

Bei Ronny glaube ich an einen Verbleib. Der ist unter JLu zu dem geworden,was er jetzt ist also warum im Aufstiegsfall wechseln?!

Bei Lasogga wäre ich mir nicht so sicher. Bisher hat er es nie lange bei einem Verein ausgehalten. Sein schon einig mit dem VFB sein glaube ich.Wer weiß,ob er ohne die schwere Verletzung gegen Hoffenheim mit Hertha in die 2.Liga gegangen wäre.

Aber erstmal morgen gegen Aalen gewinnen und dann aufsteigen! 🙂

lg sunny


Kamikater
15. Februar 2013 um 12:55  |  143619

Lasogga muss man eigentlich verkaufen, aber einer Summe zwischen 4-5 Mio, obwohl uns etwas mehr Konstanz („…mir tut das Herz im Hemde weh, wenn ich vom Glas den Bodensee…!“) von eigenen Spielern in unseren Reihen gut tun würde.

Ronny muss man halten. Die Mannschaft hat ihn längst als Dreh- und Angelpunkt verinnerlicht. So einen kann kann man nicht einfach ersetzen. Er hat genau die Lücke nahtlos geschlossen, die Raffa hinterlassen hat, weil er die Spielweise und Laufwege seines Bruders kannte.


Silvia Sahneschnitte
15. Februar 2013 um 13:10  |  143620

Vorverkauf vor Spitzenspiel. Damit hat wohl nicht nur Hertha ein Problem. Siehe hier:
http://www.schwaebische-post.de/regional/sport/654891/
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Dan
15. Februar 2013 um 13:13  |  143621

Schweinebäuche verkauft an im Winter
Gefrorenen Orangensaft im Frühling

und

Lasagne im Sommer? 😉


Traumtänzer
15. Februar 2013 um 13:16  |  143622

Gegen Lautern?
Ja, da simmer dabei, datt wird pri-hi-maaaaa!
🙂

(aber vorher Aaalen BITTE NICHT VERGESSEN!!!)


b. b.
15. Februar 2013 um 13:39  |  143623

Noch was zum Ticketpreis, dies muss jetzt offensiver kommuniziert werden. Wer schaut schon auf die Internetseite von Hertha BSC und auch in der Morgenpost ist es nur im „kleingedrucktem“ auf der Sportseite 23. Die Anzeige befindet sich auf Seite 26 ohne!! Hinweis auf das Angebot. Kann natürlich daran liegen, dass die Anzeige vor der Entscheidung Angebot zum FCK Spiel geschaltet wurde. Kenn mich da nicht so aus. Wichtig, jetzt noch sogenannte „Störer“ auf die Plakate in der Stadt aufkleben. Na mal sehen.


Blauer Montag
15. Februar 2013 um 13:42  |  143624

Wenn aber die Lasagne zu lannge ungekühlt auf der Tribüne gelagert wird, befürchte ich starken Schimmelbafall.


b. b.
15. Februar 2013 um 14:04  |  143628

OT Meteoritenregen über Russland, viele Verletzte. NTV berichtet.


jenseits
15. Februar 2013 um 14:19  |  143632

Plakate fürs Spiel gegen Lautern wurden jetzt auch in Friedenau gesichtet.

Wenn es alle wüssten, kämen für 11 Euro bestimmt ne Menge Leute ins Stadion, auch solche, die sonst nicht hingehen. Darauf hätte Hertha vielleicht auf ihren Plakaten hinweisen sollen. Oder ist das zu peinlich, so ganz öffentlich auf seine Zuschauermisere aufmerksam zu machen?


Kamikater
15. Februar 2013 um 14:26  |  143633

@bb
Der Meteorit war nur die Vorankündigung für unser Lauternspiel und gehört zum besonderen Guerillamarketing.

Die Bilder auf weltonline dazu sind Eindrucksvoll. Besonders der „Boum“, eine akustische Kopie des Einschlags von Ronnys Freistoss gegen Union.


Dan
15. Februar 2013 um 14:28  |  143634

@Jenseits

Das braucht doch einen Vorlauf. Die Plakate sind viel früher gedruckt worden und der Auftrag wann die ausgehangen werden auch schön älter. Wenn man sich nun gestern zu der 11€ Aktion durchgerungen hat, wie sollten denn heute alle Plakate mit einem Aktionshinweis versehen sein?


jenseits
15. Februar 2013 um 14:36  |  143638

@Dan

Stimmt schon, aber Hertha wusste ja auch schon vor gestern, dass sie so gut wie keine Karten verkauft hat. Bei mir wurden sie offensichtlich erst heute aufgehängt, also hätte man vielleicht noch einen Hinweis hinzukleben können. Zumindest an Litfaßsäulen wäre das möglich.

War von mir aber auch nicht so ernst gemeint, sondern nicht konstruktiv so dahingesagt.


Dan
15. Februar 2013 um 15:10  |  143649

@Jenseits

Habe ich auch so verstanden.

Doch auch die Hinweise müssten erstmal gedruckt und jedem Plakat“kleber“ rechtzeitig zugängig gemacht werden.

Soll keine Entschuldigung für Hertha sein, aber Arbeitsprozesse sind nicht immer tranzparent.


Sir Henry
15. Februar 2013 um 20:15  |  143692

Erfolgt der berlinweite Plakatwechsel nicht ohnehin immer Donnerstags?

Die Termine sind bestimmt auch langfristig gebucht. Insofern passt doch alles, das Spiel ist doch erst in einer Woche.

Anzeige