Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Einige von euch hatten ja bereits Mitleid mit demjenigen der Blog-Väter geäußert, der heute zum Training auf den Schenckendorffplatz raus musste. Bei Schneegestöber und Minusgraden konnte ich dieses Mitleid auch gebrauchen. Wer einen Eindruck davon haben möchte, wie das Training im Schneetreiben aussah –> hier. Die Kollegen der schreibenden Zunft frohen also, während Herthas Trainer Jos Luhukay seine Profis zum ersten Training der Woche bat.

Einsatz bei Ben-Hatira und Hubnik ist fraglich

Nicht mit dabei waren Änis Ben-Hatira und Roman Hubnik. Beide liegen mit Grippe flach. Ob sie für das Spitzenspiel am kommenden Montag gegen den 1. FC Kaiserslautern fit werden, ist noch offen.

Die Partie gegen die Roten Teufel wird mit Spannung erwartet. Nicht nur, dass es ein „Zweitligaspiel auf Erstliganiveau“ zu werden verspricht, wie Herthas Kapitän Peter Niemeyer es ausdrückte. Es könnte im Rennen um die Aufstiegsplätze auch schon eine Vorentscheidung fallen. Denn sollte Hertha gewinnen, hätten die Berliner ein beruhigendes Polster von 13 Punkten Vorspung vor Lautern auf Rang drei. Luhukay aber hat keine Lust von einer Vorentscheidung zu sprechen. Der Niederländer sagte heute:

„Lasst uns ganz ruhig bleiben und versuchen, das Spiel zu gewinnen. Wir denken nicht darüber nach, ob es eine Vorentscheidung wäre. Selbst wenn wir gewinnen, sind wir noch nicht aufgestiegen.“

Luhukay: „Die Leichtigkeit kommt zurück“

Damit hat Luhukay natürlich recht. Dennoch wäre Hertha bei elf ausstehenden Partien und 13 Punkten Vorsprung der Aufstieg wohl kaum noch zu nehmen. Lieber wollte Luhukay heute jedoch über die vergangenen drei Partien reden, bei denen sein Team zwar sieben von neun möglichen Punkten holte, aber spielerisch zumeist enttäuschte. Der 49-Jährige sagte:

„Natürlich müssen wir uns spielerisch noch verbessern. Aber ich habe nach der Winterpause nur ganz wenig gute Zweitligaspiele gesehen, was auch an den derzeitigen Platzverhältnissen liegt. Das soll für uns keine Ausrede sein. Aber wichtig ist, dass wir fast die maximale Ausbeute geholt haben. Damit bin ich hochzufrieden.“

Die Leichtigkeit, die Hertha zuletzt vermissen ließ, werde zurückkommen, so Luhukay. Entscheidend für die Partie gegen die Pfälzer sei am Montag, „dass wir wieder dominanter spielen wollen als zuletzt“.

Was glaubt ihr: Wäre ein Sieg im Olympiastadion gegen Kaiserslautern schon so etwas wie eine kleine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen? Tut Luhukay gut daran, noch nicht über derartige Szenarien zu sprechen? Und könnte es Hertha vielleicht sogar in die Karten spielen, dass es für Kaiserslautern schon um die letzte Chance geht, Hertha noch einmal gefährlich zu werden?

Morgen trainieren die Profis um 10 Uhr und um 15 Uhr. Am Freitag bitte Luhukay die Seinen um 10.30 Uhr auf den Schenckendorffplatz.

Wäre ein Sieg gegen Kaiserslautern schon eine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Findet Hertha gegen Kaiserslautern die Leichtigkeit zurück?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

 


157
Kommentare

cameo
20. Februar 2013 um 18:09  |  144916

ich mal


20. Februar 2013 um 18:09  |  144918

🙁


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 18:10  |  144919

The special one


Drokz
20. Februar 2013 um 18:11  |  144920

silber 😀


Drokz
20. Februar 2013 um 18:12  |  144921

..oder auch nicht^^

das mit der Leichtigkeit.. nja.. vll. nächste Saison.. jetzt geht’s nur um die punkte und den aufstieg.. alles andere ist Nebensache.. wir sind nicht Barcelona oder Manchester. Hauptsache 1.liga und gut is^^


hoppereiter
20. Februar 2013 um 18:14  |  144922

das wird ein klarer sieg am montag,basta 🙂


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 18:15  |  144923

Gute Besserung Änis, gute Besserung Roman.
Ich wünsche Euch vollständige Genesung.

Mein Motto für Montag Abend: Hauptsache 3 Punkte ❗


Dan
20. Februar 2013 um 18:17  |  144924

Klugscheißer an: Wenn wir Montag nach dem Spiel 13 Punkte Vorsprung haben oder auch nicht, sind es nur noch 11 ausstehende Spiele.
Klugscheißer aus.

Sicherheitshalber bevor es in den Print geht. 😉


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 18:25  |  144925

Boah @Dan // 20. Feb 2013 um 18:17
😆 😆 😆
Wer Kopfrechnen kann, ist klar im Vorteil. 😛

Und wer von den hier schreibenden Freunden wollte noch mal wissen, wann das Spiel St. Pauli : HERTHA angepfiffen wird?


doso65
20. Februar 2013 um 18:30  |  144927

3 Punkte alles andere ist erst einmal zweitrangig.

OT
Greuther Fürth entlässt Büskens, was hatten die denn für einen Saisonverlauf erwartet mit der Mannschaft – und das vor einem Heimspiel gegen eigentlich ja egal (Leverkusen), da tut man dem neuen keinen Gefallen!


teddieber
20. Februar 2013 um 18:36  |  144928

@Büskens
Nun weiß man wer nächste Saison in Ge Trainer wird!


King for a day – Fool for a lifetime
20. Februar 2013 um 18:39  |  144929

Da will ich seit langer Zeit mal wieder Bundesliga Aktuell auf Sport 1 gucken, dann geht die Sendung 2 Minuten und nu läuft erstmal 6 Minuten Werbung …


Elfter Freund
20. Februar 2013 um 18:40  |  144930

Die Leichtigkeit kommt erst zurück, wenn das Spiel ohne Ball verbessert wird.

Ansonsten drei Punkte, was sonst…


Silvia Sahneschnitte
20. Februar 2013 um 18:50  |  144931

Wenn die Lauterer Spieler einen A… in der Hose haben, treten sie wie Union im Derby auf. Und da es für Lautern eine der letzten Chancen ist uns auf die Pelle zu rücken, gehe ich mal davon aus, daß zumindest die kämpferische Leistung stimmt. Für Hertha heißt es also ersteinmal dagegen halten, Zweikämpfe gewinnen.
Ich würde mich über ein schönes Spiel, zumindest von unserer Hertha, freuen. Allein mir fehlt der Glaube. Wäre schon über einen Punkt zufrieden.
OT
Danke für den Link @scott. Finde das Angebot in Spandau, am Wochenende in den Nachtstunden, zwei Turnhallen für Fussball zu öffnen, ausgesprochen Klasse. Bin dafür daß das Projekt auch über 2013 erhalten bleibt.
Auch das Engagement von J. Boateng, M. Schmiedebach. Ä.B. Hatira und J. Klopp ist nachahmenswert.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


kielerblauweiß
20. Februar 2013 um 18:54  |  144932

@King
Das mit der Werbung war schon immer so. Und danach wird’s auch nicht besser denn dann geht es erst mal 30 Minuten lang um den FC Sport1 – sprich FC Bayern.


kielerblauweiß
20. Februar 2013 um 18:58  |  144933

Ich glaube, dass es Hertha gut tun wird, mal wieder gegen einen Gegner zu spielen, der auch gewinnen will (muss). Es wir mehr Raum zum Spielen geben, was Ronny und Co entgegen kommt. Ich hoffe also auf ein hochklassiges Spiel und einen knappen Sieg! Wunschkonzert Ende.


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 18:58  |  144934

Jepp @kielerbw
„Bundesliga aktuell“ ist für jeden Zuschauer pure Zeitverschwendung – außer für Bayernfans. 😛


jenseits
20. Februar 2013 um 18:59  |  144935

Die Fürther haben den Büskens entlassen? Da würde mich interessieren warum. Gab es da außer dem schlechten Tabellenplatz noch Gründe?


Scott
20. Februar 2013 um 19:01  |  144936

@Silvia: Ich finde das Hertha aus so einer Story auch mehr machen könnte…
Warum wird nicht von Hertha´s Seite über dieses Engagement von Änis berichtet… solche Dinge tragen doch zum besseren Image bei (sei es nur bei den Berliner Bürgern)… Man hat Spieler im Kader die Verantwortung übernehmen und sich engagieren…so etwas darf man ruhig auch nach Außen kommunizieren… + man steigert den Bekanntheitsgrad des Projektes…


b. b.
20. Februar 2013 um 19:06  |  144937

Ich gehe auch von …Punkten aus. Glaube aber, es wird ein richtig gutes Spiel und die Zuschauer, ich erwarte doch um die 35.000 plus x, werden zusammen mit @ Dan wieder mal eine „Perle“ finden. FCK muss was tun, Hertha bekommt Räume und ich träume schon von Traumpässen in die Tiefe des Raumes, von wem wohl? Unser Abwehrverband wird sich auszeichnen.
@Büskens, kann ich nicht nachvollziehen. Was haben sie in Fürth erwartet. Fürth wird sich einreihen bei Unterhaching, Ulm und und und.


jmeyn
jmeyn
20. Februar 2013 um 19:09  |  144938

@Dan
Danke für den Hinweis. Ist geändert.


Exil-Schorfheider
20. Februar 2013 um 19:09  |  144939

@Fürth

Echt schlechter Zeitpunkt… es sei denn, Horst Heldt hat dem Mike schon zugesagt…
Hat Matthäus schon verlauten lassen, dass er sich ein Engagement dort vorstellen kann oder er zum Kandidatenkreis gehört?


Freddie1
20. Februar 2013 um 19:10  |  144940

@cameo
Schöne Lyrik im Vorfred zu Aue

@Büskens
Selbst in Fürth greifen die üblichen Mechanismen. Für mich nicht nachvollziehbar.

@Montag
Hauptsache drei Punkte. Und das wäre eine Vorentscheidung .


b. b.
20. Februar 2013 um 19:10  |  144941

@kielblauweiß, da bin ich ja nicht alleine, schön.


jenseits
20. Februar 2013 um 19:18  |  144942

Aus Schalker Sicht nachvollziehbar. Ein besserer ist nicht auf dem Markt und er kennt sich bereits mit Schalke aus. Aber Fürth – wen und was erhoffen die sich jetzt?


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 19:25  |  144943

Wo finde ich noch mal den Link zu dem Mitternachtskick in Spandau @Silvia Sahneschnitte // 20. Feb 2013 um 18:50?

Über solche Themen kann von mir aus in diesem Blog viel öfter geschrieben werden. Das ist für mich kein OT.

Für mich ist OT dagegen, welcher Trainer und welcher Spieler gerade in Gelsenküken auf der Bank oder auf der Tribüne hockt.

Freie Farht mit dem Borgward,
wir brauchen keinen Blogwart. 😉


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 19:26  |  144944

Wieweit ist es von Fürth bis München?
Fahr vorsichtig Markus B. ❗ 😛 ❗


Scott
20. Februar 2013 um 19:43  |  144945

@BM … auch wenn ich nicht Silvia bin:
http://www.mitternachtssport.com/startseite/


Scott
20. Februar 2013 um 19:46  |  144946

Silvia Sahneschnitte
20. Februar 2013 um 19:53  |  144947

hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 19:59  |  144948

Blauer Montag // 20. Feb 2013 um 18:25 Wer Kopfrechnen kann, ist klar im Vorteil. 😛

Ich habe schon seit Wochen Punkteabstände, Anzahl Spiele, die abgegeben werden können, und Anzahl Spiele, die maximal zu gewinnen sind, um sicher zu sein, programmiert. Kommt auf Knopfdruck ;-). Wie ich @Dan kenne wird er da von meiner Idiotie nicht weit weg sein. 😉


Agerbeck
20. Februar 2013 um 20:06  |  144949

ich hoffe auf ein offeneres spiel als in den anderen spielen.
jlu sollte aber sein hauptaugenmerk diese woche in den kopfbereich legen und den seinen endlich mal wieder deutlich einprägen, dass das spiel mit verlassen der kabine beginnt und mit dem schlusspfiff des schiris endet.

ich weiss, das klingt abgedroschen. aber in solch einem spiel gilt es gut reinzukommen und dem gegner keine luft zum atmen zu lassen. der erste, zweite und dritte zweikampf sind wichtig, dann flutscht es.

und laufen! ackern für jeden ball, um jeden zentimeter. nur wir gewinnen, egal was kommt!

ick weiss, 70er jahre-methoden. aber ich möchte endlich mal wieder diese begeisterung erleben, das wechselspiel zwischen zuschauern und mannschaft, die sich gegenseitig pushen.

wo sich der ganze aufwand dann im torjubel entlädt…

jlu, mach et! reiss ihnen den…na jut wir werden sehen. bei mir steigt das fieber…woher kenn ich das bloss? und wie oft folgte die blanke ernüchterung? aber soll man das immer unterdrücken, nur um den aberglauben nicht mit leben zu erfüllen???

noch 5 tage bis zur hymne…


Agerbeck
20. Februar 2013 um 20:09  |  144950

btt…

es kommen für uns noch dicke dinger, das ist am montag ein dreier das a und o. unbedingt!

die schlussphase in pauli, in köln und dazwischen zuhause gegen cottbus…wenns da noch um was geht, dann halleluja. köln hat ja nun rückenwind, die werden mit aller macht noch kl angreifen…

also rechtzeitig jeden punkt sichern, wat wa ham, ham wa!!!


Bakahoona
20. Februar 2013 um 20:28  |  144951

Das nächste Spiel ist immer das Wichtigste, so hab ich das durch die Worte von Michael Jordan gelernt, und der ist der Größte seiner Sportart gewesen und die Saison in der NBA dauert 80 Spiele oder so. Wenn es bei Hertha heiß, wenn so dann das, lief es zu oft gegen die Wand, daher ist Luhukays Haltung genau die, die es braucht. Jeder nächste Gegner ist der schwerste und es braucht 100% Konzentration. Das Lautern Druck machen wird, möchte ich erstmal sehen, noch glaube ich nicht daran. Allerdings wäre ne Packung wie gegen die 1860er ne schöne Sache und würde Angst vor den Gegnern der nächsten Saison etwas mildern. Aber jetzt geh ich ja trotz meiner eigenen Worte schon wieder vom Aufstieg aus…


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 20:44  |  144952

Ohne Raffa,
da guck ich Milan 😉


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 20:46  |  144953

@hurdiegerdie // 20. Feb 2013 um 19:59

Drück mal auf deinen Knopf und zeig uns deine Rechenkünste @hurdie 😉


megman18
20. Februar 2013 um 20:48  |  144954

@Agerbeck

also Cottbus ham wa nicht dazwischen…
sondern zum Schluss …zum Feiern ?


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 20:51  |  144955

cameo // 20. Feb 2013 um 16:51
http://www.immerhertha.de/2013/02/19/hertha-vs-kaiserslautern-ist-auch-ein-duell-der-beiden-kader-verantwortlichen-preetz-vs-kuntz/#comment-144899
Absolut lesenswert!!!

Warum können nicht alle Fans so friedlich durch Teutschland reisen? Frau/Mann lernt doch gerne die Mitglieder anderer teutscher Stämme kennen, wenn man auch nicht immer spontan deren Sprache versteht.


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 20:52  |  144956

Wie @BM nicht im Turm?

36 Punkte gibts noch, Hertha braucht 27 also 9 Siege und sie können sich 3 Niederlagen erlauben 😉


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 20:55  |  144957

@megman
Da der Schweizer Kopfrechner noch keine genaueren Prognosen liefert, schätze ich aus dem gut gefüllten Bauch heraus, dass HERTHA am 31. Spieltag +/- 1 den Aufstieg feiern könnte. Wenn das Wörtchen wenn nicht wär …


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 20:59  |  144958

Soweit ich weiß, ist heute kein „Talk bei Thurn im Taxi“ @hurdie.

Mit weiteren 27 Punkten legst du die Latte für HERTHA in neue Rekordhöhen. 😯


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 21:02  |  144959

Und das Wichtigste zum Schluss: Mein Dank an Scott und Fräulein Silvia S. für den Hinweis, die Links zu den wirklich wichtigen Themen in Berlin rings um HERTHA.


cameo
20. Februar 2013 um 21:03  |  144960

@Blue Monday, in diesem Fall waren es zwei Frauen. Unfriedlich ist uns noch niemand gekommen, im Oly auf der Gegengeraden schon gar nicht. – Auswärts war ich bis jetzt nur einmal (in Worms!!). Im März dann vielleicht noch München, aber dann ist es für Hertha vielleicht nicht mehr Pflicht, sondern schon Kür.


Blauer Montag
20. Februar 2013 um 21:12  |  144961

Uiiiii @cameo um 21:03,
so optimistisch wäre meinereiner noch nicht, dass die Pflicht am 26. Spieltag der 2. Liga schon vorbei sei …

München? Wir rufen die angeschlossenen Bloghäuser in München. Bitte übernehmen.


Agerbeck
20. Februar 2013 um 21:19  |  144962

@megman

Danke, stimmt! War aus der hüfte geschossen, ich glaub aus dem kopf, dass aue dazwischen liegt. Nichtsdestotrotz könnte ich mir durchaus vorstellen, zu dieser zeit bereits etwas entspannter zu leben und mich auf die 1. liga freuen zu können.


Freddie1
20. Februar 2013 um 21:27  |  144963

Starkes Spiel in Istanbul, was jedem Trainer wahrscheinlich die Schweißperlen auf die Stirn treibt ob der Strafraumszenen.


herthabscberlin1892
20. Februar 2013 um 21:27  |  144964

Bela Rethy ist als Kommentator grausam – erst bekommt er erst bei der zweiten Wiederholung mit, dass der Gala-Spieler den Ball mit der Hacke mitgenommen hat, bei der Gelben Karte für Jones weiß er nicht, warum – obwohl der Schiedsrichter deutlich gestikuliert hat.


Agerbeck
20. Februar 2013 um 21:31  |  144965

Watn konter! Chapeau und hochverdient!


herthabscberlin1892
20. Februar 2013 um 21:32  |  144966

Tor durch einen Konter – Danke Bela R. – hätte ich so gar nicht verstanden, ohne diesen Hinweis.

Nicht vergessen Bela R., Du kommentierst ein TV-Spiel, das ist keine Radio-Reportage.


cameo
20. Februar 2013 um 21:37  |  144967

21:03 „Auswärts war ich bis jetzt nur einmal (in Worms!!).“ …abgesehen von Aue natürlich, siehe Elaborat. 🙂

Wünsche allen viel Vorfreude auf Montag.


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 21:47  |  144968

Barcelona dagegen, kein System, praktisch keine Torchancen, zu wenig Laufbereitschaft, die haben ja nicht mal Standards. 😆

Unser Prinz dagegen, nicht schecht, finde ich.


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 21:58  |  144969

Hihi unser Prinz


Sir Henry
20. Februar 2013 um 22:01  |  144970

Unser Jung macht et. Schluchz.


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 22:04  |  144971

@KBoateng,

wie konnte der Preetz den nur gehen lassen #kopfschüttel


Exil-Schorfheider
20. Februar 2013 um 22:05  |  144972

Man, man, man… Was so ein Ghetto Kid alles kann…


King for a day – Fool for a lifetime
20. Februar 2013 um 22:06  |  144973

Ganz einfach: Preetz hatte damals noch nüscht zu sagen 😆


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 22:08  |  144974

@king,

dann ist der Schweizer Schuld!

@hurdie !

(#Ironie-im-Internet-funktioniert-nicht)


Sir Henry
20. Februar 2013 um 22:08  |  144975

@KPB

Zurückkaufen den Mann. Gleich morgen. Micha, häng Dich ans Telefon.


King for a day – Fool for a lifetime
20. Februar 2013 um 22:14  |  144976

Der Raffaverdränger kommt bei Schalke


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 22:14  |  144977

Sarkasmus @ub Sarkasmus 😉


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 22:15  |  144978

Ronny ? @King


King for a day – Fool for a lifetime
20. Februar 2013 um 22:16  |  144979

Ronny zu Schalke im Tausch mit Raffa ?


King for a day – Fool for a lifetime
20. Februar 2013 um 22:23  |  144980

2:0 Milan 😮


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 22:24  |  144981

Raffaverdränger? Was meinstn damit. Ronny muss nach Barcelona, die brauchen einen für Standards.

War das ein Pre-pre-pre-Assist von unserem Jung?


jenseits
20. Februar 2013 um 22:25  |  144982

In Mailand fühlt sich Barcelona nicht wohl.


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 22:25  |  144983

@hurdie,

vielleicht stellt Axel Kruse das im Anschluss an die CL-Übertragung des ZDF als Gast bei „Markus Lanz“ alles mal klar.

#Champions-League-Abend=endlich-mal-bundesweit-über-Hertha-reden, oder?

Neben Kruse sind Peter Neururer und Minh-Hkai Phan-Thi dabei, Werner Hansch und Klaus Baumgart
Torfrock – Rollo der Wikinger


King for a day – Fool for a lifetime
20. Februar 2013 um 22:25  |  144984

Max Meyer oder wie der heisst bei Schalke.
Ein 17jähriger aus der eigenen Jugend den die meissten Schalker nach Kurzeinsatz gleich mal besser fanden als Raffa (Eigene-Jugend-Bonus)


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 22:33  |  144985

Siehste @King, so gab ein Wort das andere, wir hatten uns nichts zu sagen. 😉

Raffaverdränger bei Hertha ist Ronny, für mich. Nur Spässle.

Jetzt bin ich gespannt auf Gilbert Gress, der mag Barca sowieso nicht. Immer sehr lustig und der Typ ist kompetent, meiner Meinung nach.


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 22:34  |  144986

@UB bei Kruse frage ich mich oft, hat der Einblick nach innen und darf es nicht so sagen wie er will, oder schwimmt er auch nur herum wie alle.


pax.klm
20. Februar 2013 um 22:34  |  144987

Watt wollt ihr Leute, der Pfosten im Oly von dem Prince seiner Schüsse wackelt heute noch.
So hat Labberkusen damals 5: ? gewonnen , die Hertha aber mit dem königlichen Nachfolger ganz toll gespielt! !! Und die Pfosten wackeln noch heute von Boatengs 2 Pfostentreffern aus ca. 25m !!!


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 22:37  |  144988

@hurdie,

Kruse weiß mehr, als er öffentlich sagt.

Und wer ist mit ‚alle‘ gemeint 😉


Exil-Schorfheider
20. Februar 2013 um 22:37  |  144989

@ub

Der Typ bei Torfrock ist doch der andere Klaus?! Nicht der aus dem D-Promi-Camp?!


Sir Henry
20. Februar 2013 um 22:37  |  144990

@ub

Wenn ich mir den Grottenkick in Istanbul so ansehe, dann braucht es zu den 150 Mio unbedingt noch jemanden der weiß, wie man die pfiffig einsetzt. #binsenweisheit 😉


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 22:40  |  144991

@Exil,

hast recht.
Aber einen Link zu Klaus&Klaus habe nicht übers Herz gebracht . . .


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 22:40  |  144992

Korrektur: nicht „wie alle“ , sondern nur wie der eine oder andere. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
20. Februar 2013 um 22:41  |  144993

An der Nooordseeeeeeküste… *schunkel*


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 22:43  |  144994

„Neulich in Haithabu sassen wir beim Met.
Und überlegten, dass das so nicht weitergeht . . . „


Dan
20. Februar 2013 um 22:45  |  144995

@Scott // 20. Feb 2013 um 19:01

Ich finde es immer „geil“ wenn mein Gedächnis aus der Hüfte so gut funktioniert. 😉

http://www.herthabsc.de/de/fans/mitternachtsspot-ev/page/1185–59–.html


Eigor
20. Februar 2013 um 22:48  |  144996

@ Scott // 20. Feb 2013 um 19:01

@Silvia: Ich finde das Hertha aus so einer Story auch mehr machen könnte…
Warum wird nicht von Hertha´s Seite über dieses Engagement von Änis berichtet…

Hertha hat am 20.09.2012 darüber berichtet.
http://www.herthabsc.de/de/fans/mitternachtsspot-ev/page/1185–59–.html

Warum es allerdings so gut versteckt wurde ?????????


Eigor
20. Februar 2013 um 22:50  |  144997

@Dan
Bingo 🙂


Dan
20. Februar 2013 um 22:51  |  144998

Ich bin nicht @Eigor und der sitzt auch nicht neben mir, aber sicherheitshalber überprüfe ich meine Firewall. 😉


jenseits
20. Februar 2013 um 22:56  |  144999

Keller sieht so richtig glücklich und zufrieden aus und strahlt Zuversicht aus.


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 22:56  |  145000

ubremer // 20. Feb 2013 um 22:37

Ich muss jetzt drauf bestehen, dass ich meine Korrektur schon geschrieben hatte, bevor ich deinen Einwand gesehen habe.
Man kennt sich inzwischen 😆

Ich will ja keinen enttäuschen, aber Midnight Basket (also ein Programm, dass Hallen unter sozio-psychologisch-sportlicher Betreuung abends zur Verfügung stellt, im Kanton Vaud gibt es einen Blogger….) gibt es als Präventionsprogramm in der Schweiz schon seit 7-8 Jahren. Trotzdem nett, dass sich unsere Herthaner da engagieren.


Dan
20. Februar 2013 um 22:58  |  145001

@Eigor

Eben. Was soll Hertha noch tun? Auf der Website, im Stadionheft ist es und jetzt sollen die @ub und Co anrufen und darum bitten, jedes soziale Projekt das Hertha BSC oder Spieler unterstützen (das sind viele) mehrfach öffentlich anzusprechen.

Ich finde als Herthaner kann man sich, schon die vereinsinterne Website antun.

Aue – Fotos erst morgen


Herthaber
20. Februar 2013 um 23:01  |  145002

@ub du weißt doch warum die Boatengs damals nicht mehr mit Geld und guten zu halten waren oder ?? Die Plaudertaschen Höneß und Götze usw.


Herthaber
20. Februar 2013 um 23:01  |  145003

sorry da fehlen die „Worte“


Eigor
20. Februar 2013 um 23:01  |  145004

@Dan
ist schon interessant, wie eine Fußballübertragung vom Bloglesen abhalten kann 😉


Eigor
20. Februar 2013 um 23:06  |  145005

@Dan um 22:58
Es wäre schon ein Fortschritt, wenn diese Meldung prominenter plaziert würde.

Wer liest denn Fans? Bin auch nur durch Zufall darauf gestossen. Meist reichen mir die News.


Dan
20. Februar 2013 um 23:09  |  145006

@hurdie

Keine Ahnung wer es erfunden hat? 😉 Aber Nachtsport für die Jugend ist ein alter Schuh auch in Deutschland.
Aus dem Gedächnis würde ich auch behaupten, dass das in Berlin mit Basketball und Fußball begonnen hat.

Der erste Treffer im I-Net für Deutschland ist aus 2001 und der Stadt Kaarst.


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 23:11  |  145007

@hurdie,

allet jut 😉


hurdiegerdie
20. Februar 2013 um 23:23  |  145008

So siehts aus @Dan // 20. Feb 2013 um 23:09

alter Hut, die Schweiz hat es sicher nicht erfunden, die kopieren auch nur. Aber auch kein Grund zur Euphorie, dass mal jemand von Hertha bei einem Programm, dass wissenschaftlich nicht geprüft worden ist, seinen Namen gibt.

Absence of Evidence not Evidence of Absence (of effectiveness). Ich wollte das mal untersuchen, ob es da irgendwelche Effekte gibt; aber lieber Geld ausgeben und was machen ohne jegliche Prüfung der Wirksamkeit, als Geld mit nachgewiesener Wirkung ausgeben, wo man Probleme mit der Wirtschaft bekommt.

Kommentar streichen, mich nervt dieser Aktionismus, von dem man nicht weiss, ob er irgendeinen Sinn ergibt. Aber Nighttime Basket bin ich natürlich dabei. 😉


Scott
20. Februar 2013 um 23:25  |  145009

okay ich nehme die kleine „Kritik“ zurück…also hat Hertha es doch veröffentlicht. Nur leider, wie @Eigor bereits geschrieben hat, ziemlich versteckt.
Ich lese viel über Hertha und drum herum, dennoch war mir das komplett neu …

Ich finde so ein Projekt könnte z.B in der Halbzeitpause im Stadion vorgestellt werden, anstatt dieser doch eher langweiligen und immer gleichen: „Gewinnt einen Ball vom Hauptsponsor Deutsche Bahn“

Schön das wir keine anderen Sorgen derzeit haben mit unserer Hertha 🙂


Dan
20. Februar 2013 um 23:35  |  145010

@hurdie
Ist Dein Fachgebiet, aber wenn es auch nur „einem“ Jungen von der Straße holt, „einem“ nen neuen Weg aufzeigt, „ein“ Leben rettet… ja ja ich weiß.

Ich konnte mich gut erinnern, weil mir noch die Behauptung in den Ohren „klingelte“, dass die Aktion „nur“ ins Leben gerufen wurde um ÄBH wegen der „Freundin Geldbörse“ ein besseres Image zu verpassen.


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 23:37  |  145011

@herthaber,

du weißt doch warum die Boatengs damals nicht mehr mit Geld und guten zu halten waren oder ??

das Thema hatten wir schon mehrfach.
Ging um viel Geld damals. Und um den neuen Berater von Kevin und Jerome Boateng, der unbedingt zeigen wollte, dass er einen großen Transfer stemmen kann.

Deshalb hat er für KBoateng erst mit Sevilla verhandelt. Schließlich ist KBoateng für 7,9 Mio Ablöse bei Tottenham gelandet.

Bei JBoateng hatte Hertha es versäumt, dessen Vertrag zu verlängern, eher er sein Bundesliga-Debüt gegeben hat. Hertha eine Verletzungsserie in der Abwehr. Deshalb kam JBoateng zu zehn, elf Einsätzen. Der damalige Manager hat einen neuen Vertrag geboten mit einem verdrei- oder vervierfachten Grundgehalt (700.000 €). Und diversen Prämien, so dass JBoa auf eine Mio € hätte kommen können.
Der HSV hat die Psychologie der Mio-Grenze genutzt und gesagt:
Jerome, komme zu uns. Wir zahlen Dir eine Mio € Grundgehalt.

DH wollte nicht so viel ausgeben. Weil er noch andere junge Spieler hatte (u.a. Ebert), bei denen Vertragsverhandlungen anstanden und er die Gehaltsstruktur nicht sprengen wollte/konnte.

Neben dem Finanziellen gab es interne Probleme. Das unselige Götz-Interview im Focus (?), das Herthas damalige Medienabteilung autorisiert hatte. Ein Teil des Götz-Problemes war der Manager, der die Sanktionen des Trainers, um Disziplin in der Mannschaft zu halten, immer mal wieder aufgehoben/unterlaufen hat (was der Manager im Nachgang stets bestritten hat).
Dadurch stimmte es im Team nicht. Und deshalb erzählen sich Kiebitze aus jener Zeit solche Szenen:

KBoateng motzt im Training mehrfach Mitspieler an. Irgendwann reicht es dem Kapitän.
„Kevin, hör zu Heulen auf und werde erstmal ein richtiger Bundesliga-Spieler.“

Kevin rennt auf Arne Friedrich zu, Mitspieler gehen dazwischen, nix passiert.
Wenig später ist das Training zuende. Sagt der jüngere Bruder, damals 17 oder 18, beim Verlassen des Platzes zum xfachen Nationalspieler Friedrich:

„Das nächste Mal, Arne, gibts eine aufs Maul.“

(Der Vollständigkeit halber: Keiner der Beteiligten wird heute diesen Vorgang bestätigen)


Dan
20. Februar 2013 um 23:39  |  145012

Messi hat kein Tor geschossen? Versager! 😉


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 23:47  |  145013

@Ramos

Interview in der Bild. Mit der Überschrift:
Ramos: Ja, ich bleibe bis 2015.
Im Text heißt seine Antwort

Sollte Ronny gehen, bleiben Sie trotzdem?
Ramos: „Ja, ich habe noch zwei Jahre Vertrag.“

Hm.


King for a day – Fool for a lifetime
20. Februar 2013 um 23:49  |  145014

So, jetzt Zett Deh Eff gucken


Eigor
20. Februar 2013 um 23:52  |  145015

@hurdiegerdie // 20. Feb 2013 um 23:23

Das Jugendliche die sich selbst überlassen sind zumeist Schaden anrichten ist eine Binsenweisheit.

Mich hätte damals (>30Jahren) eine solche Aktion angesprochen. Statt dessen habe ich mein Glück bis an seine Grenzen strapaziert und bin froh nicht im Knast gelandet zu sein.

MitternachtsSport e.V. hat zum Glück eine Nische entdeckt, die bisher nicht abgedeckt war.
Denn die Crux ist mMn. der Umstand, das wann auch immer ein Verein o.ä. sich sozialer Probleme annimmt, der Staat es als willkommenen Grund sieht an dieser Stelle Geld zu sparen.


ubremer
ubremer
20. Februar 2013 um 23:58  |  145016

@Csernai,

die Frankfurt/Oder-Anekdote geht so weiter, dass die Mannschaft sich im Bus warmmachen musste, weil sie so spät dran ist.


Eigor
20. Februar 2013 um 23:59  |  145017

@ubremer // 20. Feb 2013 um 23:37
Danke für die Zusammenfassung.
Ist so eine Sache mit dem Gedächtnis 😉

@Ramos
Hat er einen neuen Berater ? Sind ja ganz neue Töne…


b. b.
21. Februar 2013 um 0:00  |  145018

@Lanz und Co. blende ich hier mal aus, geht ja gar nicht.


ubremer
ubremer
21. Februar 2013 um 0:02  |  145019

@Neururer

bei „Lanz“:

„Hertha BSC hat sich mittlerweile zu einem Weltklasse-Klub entwickelt. Deshalb spielen sie jetzt Zweite Liga.“


Kamikater
21. Februar 2013 um 0:03  |  145020

@backstreets
Indirekt schon, zu 20.02., 08:54
Eigentlich ja.

@Tassowild
Ich lache immer noch über die Formel!

@Marcel Reif und Bela Rety
Grauenhafte Erklärbären

@lautern
Ihr verliert 2-0 bei uns

Grüsse mit Sonnenbrand. Obwohl ich heute gesehen habe, dass es der dunkelste Winter seit Anbeginn der Aufzeichnungen mit 81 Sonnenstunden gesamt und 22 im Januar war, hab ich mich heute tüchtig verkohlt, bei 20 Min Mittagspause hier in Freiburg. Aber Montag bin ich natürlich @home


b. b.
21. Februar 2013 um 0:14  |  145021

@Neuruer Gut das ich ausgemacht habe, wenn ich so was hier lese. Was hat denn der Vogel dazu beigetragen, zur Weltkasse? Alle haben wahrscheinlich herzlich gelacht. @BM, bin ich jetzt als Berliner und Herthaner zu empfindlich?


King for a day – Fool for a lifetime
21. Februar 2013 um 0:15  |  145022

Ja


b. b.
21. Februar 2013 um 0:20  |  145023

Ok, hab wieder eingeschaltet.


teddieber
21. Februar 2013 um 0:21  |  145024

Schiedsrichterschwalbe – wie geil ist das denn. 🙂


moogli
21. Februar 2013 um 0:21  |  145025

der Kruse ist nen Schnuckelchen….


hurdiegerdie
21. Februar 2013 um 0:25  |  145026

@Dan ich werde das nicht auf eine Diskussion zu Objektiven für Bridge-Kameras ausweiten.

Jedem, dem geholfen werden kann, wurde geholfen.

Das Problem ist, kannst du mit den gleichen Mitteln statt einem zu helfen, 100 helfen. Das Geld ist begrenzt, also wo setzt du es ein? Schau dir die Sponsoren an. Das Geld hätte ich gerne für wirksame Programme.

Die Prävention in Deutschland und in der Schweiz ist Gewissensberuhigung. Man zahlt Millionen, um zu sagen, aber wir zahlen doch Millionen für die Prävention.

Gemacht wird, was die Industrie absegnet, weil sie weiss, es wirkt nicht.

Bitte weglesen. Wir (Deutschland/Schweiz) geben fast Milliarden für Medienkampagnen aus. Wissenschaftlich gibt es 27 Reviews (also Studien, die die Wirksamkeit von mehreren Studien zusammenfassen), dazu Meta-Reviews, die die Wirksamkeit angesichts der Reviews zusammenfassen. Null, NULL Effekt.
Das Geld wird ausgegeben, weil man sein Gewissen beruhigen will und politisch die
wirksame Massnahmen nicht durchsetzen kann.

Ich war als Experte zu Alkohol und Gewalt in Deutschland eingeladen. Da wurden 50 Projekte vorgestellt. Eines – nur eines- wurde auf die Wirksamkeit hin evaluiert. Es war wirksam, also wurde es eingestellt, weil es ja jetzt kein Problem mehr ist. Der Rest waren Pseudo-Projekte, mit denen man Gewissenberuhigunsgeld bekam. Die Konsequenz und Entscheidung des wie immer genannten Ministeriums für Kommunikation und Volksverdummung war, wir brauchen eine Medienkampagne, um die Bevölkerung zu informieren (also das, was in 27 Reviews, etc….), Ich habe viele (TSP)-Mails erhalten: sie dürfen das ja kritisieren und sie haben ja sooo recht, aber wir müssen unser Geld in Deutschland kriegen.

Sorry, zu lang. Ich höre auf. der Punkt ist, man gibt unsinnig viel Geld aus für Massnahmen, wo die Industrie sein ok gibt, weil sie wirkungslos sind.
Sorry OT


moogli
21. Februar 2013 um 0:25  |  145027

dfb… die spielen Gericht… ich schmeiss mich weg


jenseits
21. Februar 2013 um 0:27  |  145028

Lustig, wie der Kruse die Geschichte mit der Schiedsrichterschwalbe erzählt bzw. darstellt.


b. b.
21. Februar 2013 um 0:31  |  145029

ist auf jeden Fall besser geworden.


King for a day – Fool for a lifetime
21. Februar 2013 um 0:43  |  145030

Hach ja, Meisterschaftsfinale 2001.
Erinner ich mich auch noch sehr gut dran.
Damals noch auf Premiere geguckt und zum ersten Mal, wo ich ja sonst keinen „Hass“ gegen andere Vereine oder überhaupt jemanden pflege, für einen kurzen Moment eben doch ein wenig Hass auf die Bayern hatte.
Einfach dieser Moment „Och ne, doch wieder die Bayern Meister“. Und dann noch unter diesen Umständen


Dan
21. Februar 2013 um 9:51  |  145032

@King
Ich fand es lustig, vorallem das der HSV-Torwart, der den unnötigen indirekten Freistoß verursachte ein 6 Monate Leih-Schalker war.

Solche Geschichten schreibt das Leben.


Freddie1
21. Februar 2013 um 9:51  |  145033

Hatte gestern Lanz nicht gesehen.
Was hatte denn der gute Axel Kruse erzählt?


papazephyr
21. Februar 2013 um 9:52  |  145034

Guten Morgen Zusammen – noch keiner da?
Oder streikt die immerhertha-Gemeinde gerade für neue Funktionen, z.B. für die nachträgliche Editierbarkeit des letzten Beitrags?
Möchte jemand zusammenfasssen, was gestern bei Lanz erzählt wurde – ich habe schon geschlafen…
Gruß, Papazephyr


papazephyr
21. Februar 2013 um 9:53  |  145035

na – zumindest @Dan und @Freddi sind schon wach.


Dan
21. Februar 2013 um 9:57  |  145036

Ich hoffe der heutige Trainings-Blogvadder hat Pudelmütze auf und Handschuhe an und geniesst die heutigen wenigen Sonnenstrahlen und die frische eiskalte Luft.


Dan
21. Februar 2013 um 9:58  |  145037

Lanz guck ich nicht.


Dan
21. Februar 2013 um 9:59  |  145038

Danke @hurdie.

Habe weitergelesen.


hurdiegerdie
21. Februar 2013 um 10:11  |  145039

Kennst mich ja, @Dan, habe mich gestern wieder aufgeregt, weil sie mir kein Geld gegeben haben.

Natürlich ist jede Aktion erstmal gut (zumindest nicht schlecht 😉 )und ich bin stolz, dass unsere Herthaner bei etwas mitmachen.


Ursula
21. Februar 2013 um 10:16  |  145040

Hm, als Experte u. a. für Gewalt geladen!
Wie weit interpretierst Du Gewalt “hurdie”?

Gehören zur Gewalt auch die permanenten
“SeitenHIEBE”, die Du egal in welchem
Forum, mit offensichtlich großer innerer
Freude, um es nicht anders zu formulieren,
grenzwertig verteilst, wenn man sich denn
mal die Mühe macht, bis zum Ende zu lesen…..


Ursula
21. Februar 2013 um 10:25  |  145041

Mensch Meier, gewohnheitsmäßiger
„Rückrutscher“, tschuljung!

Bin schon wieder weg!


teddieber
21. Februar 2013 um 10:32  |  145042

Wer Lanz gucken möchte: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/398#/beitrag/video/1846424/Markus-Lanz-vom-20-Februar-2013
Es sind „olle“ Kamellen, die aber sehr lustig zu hören waren. Axel Kruse ist immer noch ein dufter Typ.


Freddie1
21. Februar 2013 um 10:50  |  145043

Danke, @teddie


trikottauscher
21. Februar 2013 um 11:11  |  145044

@ursula, 10.16h
ist bereits absehbar, wie oft du ab jetzt täglich deinen rücktritt vom rücktritt zelebrieren möchtest? nur mal so, interessehalber 😀
(die ‚giftpfeilchen‘ wollten wohl heute morgen einfach nicht im köcher bleiben?!… die bösen, die!)


sunny1703
21. Februar 2013 um 11:13  |  145045

Schnell auf Euren Wettscheinen nachschauen, wer hat auf 35 Stunden und 40 Minuten gesetzt??!!

Glückwunsch zum Gewinn, nur ob die Quote gut ist!??? 😀

lg sunny


Dan
21. Februar 2013 um 11:13  |  145046

Manchmal fällt es mir so schwer.

Mir gefiel in “The Expendables 2″ folgender kleiner feiner Dialog:

“I’ll be back”, Schwarzenegger says.

“You’ve been back enough,” Bruce Willis counters. “I’ll be back.”


jenseits
21. Februar 2013 um 11:19  |  145047

Das mit der Schiedsrichterschwalbe kommt ab 31:30. Sonst gibt es leider viel Neururer und manchmal Baumgart…


Freddie1
21. Februar 2013 um 11:24  |  145048

Herr Stark mit Schwalbe?


Ursula
21. Februar 2013 um 11:31  |  145049

Mystery dialogs or poison arrows (in dark souls)
die Quote ist 10 für ACHT……

Schönen Tach och! Baby it`s cold outside…..


Sumpy
21. Februar 2013 um 11:35  |  145050

Die Kollegen von der BZ berichten von einem bevorstehenden Trikot-Deal mit der DB zu leicht verbesserten Konditionen.
Wäre für mich so absolut nicht nachvollziehbar, wenn es denn stimmen sollte.

http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/bei-hertha-haelt-die-bahn-weiterhin-puenktlich-article1642326.html


ubremer
ubremer
21. Februar 2013 um 11:55  |  145051

@sumpy,

Wäre für mich so absolut nicht nachvollziehbar, wenn es denn stimmen sollte.

was wäre nicht nachvollziehbar?


King for a day – Fool for a lifetime
21. Februar 2013 um 11:57  |  145052

Wahrscheinlich dass es nur leicht verbesserte Konditionen sind.


King for a day – Fool for a lifetime
21. Februar 2013 um 12:00  |  145053

Hätt mir ja, auch aus optischen Gründen, einen anderen Hauptsponsor gewünscht, der dann vielleicht auch noch ein wenig mehr zahlt, aber das scheint in Berlin, besonders wo wir ja aktuell eine Fahrstuhlmannshaft sind, nach wie vor nicht möglich zu sein.
Wenn es zu einer Verlängerung mit der Bahn kommt, wäre mal interessant zu erfahren ob die Bahn bei Klassenerhalt, im Jahr darauf usw. aufstockt.
Vielleicht kann uns der Schiller im Mai was dazu sagen


Exil-Schorfheider
21. Februar 2013 um 12:06  |  145054

@ub

Stimmen denn die 2,5 Mio für die aktuelle Saison?
Hier stehen rund 3 Mio:

http://www.immerhertha.de/2011/02/17/hier-folgt-alles-zum-thema-bahnvertrag/


ubremer
ubremer
21. Februar 2013 um 12:12  |  145055

@Exil,

bei Zahlen rings um Hertha ist man im Zweifel immer gut beraten, der Morgenpost zu vertrauen 😉


Dan
21. Februar 2013 um 12:12  |  145056

Also mit 3.0 bis 3.5 Mio wäre man so auf Platz 13.- 14. und hätte einen zuverlässigen Partner aus der Vergangenheit.

Es gibt Schlimmeres. Göttinger Gruppe Versprechungen.


Freddie1
21. Februar 2013 um 12:15  |  145057

@exil
Sehr gut. Hatte auch 3 Mio in Erinnerung.
Meine auch der Kicker hatte sowas mal veröffentlicht .


Freddie1
21. Februar 2013 um 12:17  |  145058

Ok, dann hatte der Kicker bei @ub abgeschrieben 😉
Dann bin ich auf die Zahlen aus der MoPo gespannt.


Exil-Schorfheider
21. Februar 2013 um 12:18  |  145059

@freddie

Musst ja an meinen Recherche-Fähigkeiten arbeiten, nachdem @Dan die mal bekrittelte… 😉


backstreets29
21. Februar 2013 um 12:23  |  145060

Ich finde das gut, dass die Bahn weitermacht.
Es gibt wahrlich schlechtere Partner
Schade dass Sunny das Wettbüro nicht geöffnet hat. Mit unter 48, aber mehr als 24 Stunden wäre man gut dabei gewesen, wenn man die Gier des Egos nach Aufmerksamkeit gleich welcher Art berücksichtigt 😉


21. Februar 2013 um 12:23  |  145061

„nicht nachvollziehbar“ – vielleicht von Seiten der Bahn. Die haben eigentlich genug andere finanzielle Projekte zu lösen…
Als Herthaner freue ich mich.
Als deutscher Staatsbürger wundere ich mich, dass so viel Geld da ist.


Traumtänzer
21. Februar 2013 um 12:37  |  145062

Dan // 21. Feb 2013 um 12:12
Also mit 3.0 bis 3.5 Mio wäre man so auf Platz 13.- 14. und hätte einen zuverlässigen Partner aus der Vergangenheit.

Und wenn wir in einer Erstligasaison auf einem ähnlichen Platz einliefen, könnte ich damit gut leben! 🙂

Hat jemand Weiteres über die sog. „Randaleklausel“ in dem neuen Sponsorenvertrag mit der DB gehört? Kommt die nun oder nicht?
Meine Anregung dazu an Hertha BSC wäre nämlich: Wenn Randale-Klausel, dann bitte schön auch eine „S-Bahn-Klausel“, in der sich die Deutsche Bahn verpflichtet, einen ordentlichen An- und Abtransport sicherzustellen, ohne dass man sich als Fahrgast dabei wie der der letzten Husten fühlt.


Traumtänzer
21. Februar 2013 um 12:43  |  145063

Aktueller Wasserstand von der Hertha-Webseite fürs Lauternspiel:
12.032 Tageskarten (Stand, 21.02., 12.00 Uhr)

Wenn das so weiter läuft, landen wir am Montag bei ca. 35.000 plus x. Na immerhin.


Dan
21. Februar 2013 um 12:53  |  145064

@Exil-Schorfheider // 21. Feb 2013 um 12:18

Jutt mein Jung. 😉 Montag da? Ggf. dann Preußen? Sollten ja nicht soviele Teufel da sein.
—–
@Freddie1 // 21. Feb 2013 um 12:17

Wenn die MoPo mal Artikel über Hertha schreibt. Verzweifelt heute gesucht. 🙁


Ursula
21. Februar 2013 um 12:54  |  145065

Nicht verkneifen könnend, sinngemäß,
“warum siehst Du die Balken im Auge
der (des) ANDEREN und bei Dir NUR
die Splitter im Auge….

Frei nach Jesus Christus! Der kannte
weder “Ursula” noch “dan” und “sunny”
von den “Selbstlosen, Nichtegomanen”,
wie “backstage” und “hurdie” rede ich
gar nicht erst….!

Gilt nicht für „Traumtänzer“, der ist witzig!

Ich hatte auch eine Wette gewonnen,
aber das verrate ich erst in 14 Tagen!

Nun aber verschon` ich Euch mit den
Worten des großen Brasilianers Ronny,
“ich bin ein Arsch, dass ich in der
Bundesliga spiele, für das gleiche
Geld könnte ich auch in Brasilien
spielen, viel weniger trainieren und
mich nicht quälen müssen“….

….“und da ist es viel wärmer“….!

Nun aber wünsche ich ein SCHÖNES
Spiel am Montag vor 40.000!!


Stumpy
21. Februar 2013 um 12:56  |  145066

@ub:

Vom Betrag her, der für Hertha bei dem neuen Deal rausspringen fände ich es eher nicht nachvollziehbar. Mir ist durchaus bewußt, daß Beträge wie zum Beginn der Zusammenarbeit für eine Fahrstuhlmannschaft nicht gerechtfertigt sind, aber etwas mehr wäre doch wünschenswert gewesen. Wir sind ja schließlich die Hauptstadt… 😉


Dan
21. Februar 2013 um 13:00  |  145067

OT

Für das „alte“ Volk. Wishbone Ash am Samstag im Quasimodo.


teddieber
21. Februar 2013 um 13:24  |  145068

Dieser Dr.Jakll und Mr. Hyde Blogger ist schon nervend. Also in meinen Augen ist das krank, sorry.

Sollte DB als Sponsor mit diesen Leistungen bleiben, ist das ja nicht gerade üppig. Auf Grund der letzten Jahre ist es natürlich schwer einen besser dotierten Vertrag zubekommen, jetzt fehlt nur noch das der Vertrag drei Jahre läuft und dann ist dieser sehr „dünne“. Abwarten, die Tinte ist wohl noch nicht trocken?
Wichtiger ist erstmal ein Sieg gg Lautern, vielleicht kommen dann noch ein paar „Tausender“ dazu.


ubremer
ubremer
21. Februar 2013 um 13:31  |  145071

@Die Bahn,

würde die aktuellen Verlautbarungen einfach mal in den Skat drücken.
Gut‘ Ding braucht Weile.

Über die Dotierung zu spekulieren macht, Stand heute, keinen Sinn. Grundsätzlich aber gilt: @stumpy, vergleiche mal, was andere Vereine von ihren Brustsponsoren bekommen.
„Wünschenswert“ ist vieles. Glaube aber nicht, dass das eine Kategorie ist, in der solche Verhandlungen ablaufen.


King for a day – Fool for a lifetime
21. Februar 2013 um 13:54  |  145077

Exil-Schorfheider
21. Februar 2013 um 14:10  |  145082

@king

Dazu der 11freunde-Ticker gestern:

Besteht Drogba aus Pferdefleisch? Wenn ja, müsste er eigentlich verboten werden?


mirko030
21. Februar 2013 um 14:33  |  145091

Also ich finde schon, dass die der Trikotsponsor für Hertha 4 mio bringen sollte. Zumindes sollte der Vertrag so gestaltet sein, dass bei Klassenerhalt eine entsprechende Steigerung stattfindet.


ubremer
ubremer
21. Februar 2013 um 15:03  |  145098

@mitko,

unabhängig davon, was Du oder ich finden: Wer sagt denn, dass am Ende im Vertrag nicht eine 4 steht?


Nordberliner
21. Februar 2013 um 15:03  |  145099

Allerseits einen guten Tag.
Ich finde diese angenommene Summe um ca. 3 Millionen € für den Klub der Hauptstadt Richtungweisend. Gehen wir davon aus, dass die Hertha nächste Saison in der 1. Bundesliga spielt, so ist das ein Witz. Da muß mehr kommen und genau daran müssen die Verantwortlichen arbeiten, daran müssen sie sich messen lassen.
Lieber ein kurz laufender Vertrag und den ordentlich dotiert, als diese lang gesicherte Armut.


Ursula
21. Februar 2013 um 22:12  |  145170

@ teddieber, jetzt erst gelesen, der gute Dr.
heißt Jekill…!

….und „nervend“, wenn du es „so liest“,
kann ich ja noch nachvollziehen, aber
„KRANK“ finde ich heftig!!!

Selbst wenn man „mobbt“, kann man doch
höflich bleiben! Ich habe Deine Meinungen
nie geteilt, habe ich diese und Dich dann
als „krank“ tituliert…?

Es geht HIER um Fußball…..

Anzeige