Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(nk) – Beim obligatorischen Auslaufen von Hertha BSC einen Tag nach dem 1:0-Erfolg gegen Kaiserslautern am Montagabend war heute wieder unser Praktikant Niclas Kakomanolis (@nk) dabei. Bühne frei also für seinen Blogeintrag:

Die Stimmung bei Hertha war heute naturgemäß gut. Einen Tag nach dem wichtigen Sieg gegen den FCK war die Erleichterung über den verdienten Erfolg und den Sprung an die Tabellenspitze spürbar. Auf dem Schenckendorffplatz  jedoch waren heute nur die Reservisten vorzufinden. 90 Minuten lang wurden die Profis von Co-Trainer Markus Gellhaus, Rob Reekers und Fitnesstrainer Henrik Kuchno über den Platz gescheucht, während die Stammkräfte um Peter Niemeyer, gemütlich ihre Muskeln auf dem Fahrrad im Fitnessraum regenerierten.  Unter den Augen des sichtlich zufriedenen Cheftrainer Jos Luhukay.

Niemeyer: „Ich hoffe, dass wir den Aufstieg schnell klar machen“

Alle waren sich einig: Der Sieg gegen den FCK war ein Big Point im Aufstiegsrennen. Der ohnehin schon komfortabler Vorsprung auf Relegationsplatz 3 ist nunmehr auf 13 Punkte angewachsen. Niemeyer sagte heute:

„Das ist der verdiente Lohn für die guten Leistungen, die wir in dieser Saison abliefern.“

Doch genauso einig waren sich Trainer und Spieler über die Tatsache, dass man sich bei elf ausstehenden Spielen noch nicht zurücklehnen darf. Am Samstag in Dresden sollen die nächsten drei Punkte eingefahren und Rang eins verteidigt werden. Platz für Rechenspielchen gab es für den Kapitän nicht. Niemeyer gab sich kämpferisch:

„Das Glas ist jetzt noch halb leer. Ich will es aber ganz voll. Das heißt, es gilt weiter zu arbeiten. Ich hoffe, dass wir den Aufstieg so schnell wie möglich klar machen, doch zu rechnen wann das sein kann, ist kontraproduktiv. Wenn wir so weiter machen, kommt das von ganz alleine.“

Luhukay lobt den Willen

Das sah auch der Trainer so. Gern lobte er sein Team für die engagierte Leistungen. Auch wenn ihm die spielerische Qualität der Hinrunde noch fehlte,  freute er sich um so mehr über den absoluten Willen und den Kampf, mit dem sein Team nach und nach wichtige Punkte für das Ziel Wiederaufstieg einfährt. Luhukay sagte:

„Ich bin stolz auf meine Jungs. Endlich stehen wir auf Platz eins. Und den wollen wir festhalten. Mit dem Einsatz und Willen der Jungs, kann uns kein Gegner mehr aufhalten.“

Am „spielerischen Glanz“ müsse zwar noch gearbeitet werden. Denn nicht immer waren die vergangenen Partien nach der Winterpause ansehnlich. Aber wer fragt noch danach, wenn Hertha ab der nächsten Saison wieder den FC Bayern oder Borussia Dortmund zu Gast  im Olympiastadion hat? Für Luhukay, der zwar gern Zweitligameister werden würde (so wie 2008 mit Borussia Mönchengladbach), ist es zunächst nur zweitrangig, welchen der beiden Aufstiegsränge sein Team belegt:

„Wichtig ist, Hertha BSC nächstes Jahr in der ersten Liga zu sehen. Egal ob man Erster oder Zweiter wird, das Gefühl, aufgestiegen zu sein, ist gleich gut. Trotzdem sollte man den sportlichen Ehrgeiz besitzen, die Zweitligameisterschaft zu holen.“

Was glaubt ihr: Wird Hertha den ersten Platz noch einmal aus der Hand geben? Und wer war für euch gestern der Spieltagsheld?

Morgen trainieren die Profis zwei Mal: Um 10 Uhr wird auf dem Schenckendorffplatz individuell gearbeitet. Um 14.30 Uhr bitte Luhukay seine Spieler zum Mannschaftstraining.

Bleibt Hertha bis zum Saisonende auf Platz eins und holt die "Felge"?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Wer war gegen Kaiserslautern der Spieler des Tages? (drei Antworten möglich)

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

153
Kommentare

hurdiegerdie
26. Februar 2013 um 18:06  |  146569

ole ole?


berliner_030
26. Februar 2013 um 18:07  |  146570

Gold!


berliner_030
26. Februar 2013 um 18:07  |  146571

NEIN HURDIE WIESO? 🙁

Immerhin mal Silber geschaft 😀


26. Februar 2013 um 18:09  |  146572

Jap, schön geschrieben, danke!
Aus der Hertha-Ecke sind kontinuierlich dieselben Signale zu vernehmen und das seit Wochen. Das finde ich gut! Endlich mal wird nicht jede Woche ein neues Fass aufgemacht. Alle ziehen an einem Strang, zeigen sich selbstbewusst und dennoch selbstkritisch.
Daumen hoch! 🙂


hurdiegerdie
26. Februar 2013 um 18:12  |  146574

„…dass man sich bei elf ausstehenden Spielen NOCH (Hervh. Hurdie) zurücklehnen darf.“

Um dann in den letzten 4 Spielen bei schwindendem Vorsprung in Panik zu verfallen? 😆


Hilli
26. Februar 2013 um 18:13  |  146575

Spitenreiter 🙂


Exil-Schorfheider
26. Februar 2013 um 18:14  |  146577

Danke für den Bericht, @nk!

Mir ist Platz 1 oder 2 egal, Hauptsache Aufstieg… Wobei es schon was hat, wenn J-Lu ne Ehrenrunde mit der „Felge“ läuft… 😉

Meine Three Stars nach langer Stadionabstinenz:

Brooks
Ramos
Kluge


King for a day – Fool for a lifetime
26. Februar 2013 um 18:14  |  146578

Ich achte ja nie auf Grammatik oder Rechtschreibfehler, denn wir sind ja nur Menschen und machen eben Fehler, aber hier

Doch genauso einig waren sich Trainer und Spieler über die Tatsache, dass man sich bei elf ausstehenden Spielen noch zurücklehnen darf

sollte unbedingt noch das Wort NICHT eingefügt werden.
Nicht dass es zu Misverständnissen kommt 😉


jmeyn
jmeyn
26. Februar 2013 um 18:14  |  146579

@hurdiegerdie
Du Fuchs. Dir macht man nix vor 😉


Dan
26. Februar 2013 um 18:20  |  146581

@hurdie

Du fieser Möp. Mich nen Wolf schreiben lassen, links antäuschen und rechts vorbei zum Gold.
Man Man Man. 😆


Hilli
26. Februar 2013 um 18:21  |  146582

ups da fehlt ein „Z“ in der Spitze.

Hertha mal wieder wie – fast – immer in dieser Saison, nicht schön aber erfolgreich, .. sehr gut.
Aber mir ist es eigentlich egal ob 1. oder 2. Platz, nur Aufsteigen bitte.


26. Februar 2013 um 18:28  |  146584

Und Schuss. Tor. Hinein! sendet zur Feier des Tages

Grüße von (fast) ganz oben


Ursula
26. Februar 2013 um 18:37  |  146585

„Von oben“ ist von mir, stimmt‘ s @dan….


boulette in Thüringen
26. Februar 2013 um 18:41  |  146586

Meine ***
Schulz, Ramos und Kluge aber auch Lustenberger, Brooks und Kraft oder einfach drei Andere!
Super Spiel… und ***** für Marco Rehmer auf DSF er hat Kluge zum Tor „gewünscht“ Das nenn ich mal positive Energie!


Silberrücken
26. Februar 2013 um 18:43  |  146587

Der teuerste Kader sollte auch die Schale einfahren.


berliner_030
26. Februar 2013 um 18:55  |  146588

@ Silberrücken

Das gelingt Bayern in der 1. Bundesliga auch nicht immer 😉


schnuppi
26. Februar 2013 um 18:57  |  146589

mein mann des tages war auch julu ,weil er kein hosenscheißer ist und alle stürmer ins gefecht geschickt hat.

man stelle sich mal vor. . . ne lieber nich.

man wat ein schöner tabellenplatz.

mir ist auch egal ob 1 oder 2,

hauptsache ERSTER.

ha ho he


King for a day – Fool for a lifetime
26. Februar 2013 um 19:05  |  146590

Watn Auftakt in Mainz

Da kann sich Hertha noch ….*jammer jammer* 😉


Barkus Mabbel
26. Februar 2013 um 19:08  |  146591

Mit mir wärt ihr schon jetzt sicher aufgestiegen und besseren Fußbal hättet ihr auch gesehen! Naja ihr musstet mich ja entlassen. Wir würden heute Champions-League spielen, aber egal! Ich vergebe euch.

Gruß euer Barkus!

Ps: Bin jetzt erstmal feiern!


Michi Maer
26. Februar 2013 um 19:38  |  146593

Ich hab für folgende Spieler gestimmt:

1.Brooks: hat ein bärenstarkes Spiel in der IV gemacht. Sein bestes Spiel bisher fand ich und finde, man sollte langfristig auf ihn bauen

2.Kluge: kämpferisch wie immer stark, auch die 0 Torschüsse von Kaiserslautern sind teilweise sein Verdienst und das Tor als Sahnehäubchen eiskalt erziehlt.

3. Schulz: hat den Elfer stark herausgeholt und fand ihn offensiv auch sehr gut. Auch ein Spieler, auf den man langfristig setzten sollte.


Blauer Montag
26. Februar 2013 um 19:50  |  146595

Ich habe bereits heute Mittag votiert für Kluge, Ramos und Schulz.

http://www.immerhertha.de/2013/02/25/live-hertha-plant-gegen-kaiserslautern-den-sturm-auf-platz-eins/#comment-146477

In der Form von gestern ist Ramos der einzige Spieler, an dessen Erstligaformat ich (Stand heute) keinerlei Zweifel habe. Bei den anderen bleiben kleinere oder größere Restzweifel – ebenso auch die Hoffnung, dass die TR die Qualität etlicher Spieler bis August weiter verbessern können.


Stehplatz
26. Februar 2013 um 19:53  |  146596

Wenn man keine Probleme hat macht man sich welche. Ronny macht ja immer noch nix. Tore, Vorlagen? Reicht nicht!
Der Spielstil ist erfolgreich, aber nicht attraktiv. Und so weiter und so weiter.
Man wird wohl damit leben müssen, dass Hertha weder Barcelona ist, noch ähnliche Qualität hat, geschweige denn so spielt oder spielen könnte.

Man ist die beste Mannschaft der Liga. Offensiv, defensiv, nach Punkten und ist dabei nicht nur vereinsinterne Rekorde zu brechen sondern auch ligaweit!
Klar reicht das noch nicht für die Bundesliga, aber die Mannschaft reift und verbessert sich von Spiel zu Spiel weiter. Brooks hätte keiner den Stammplatz zugetraut, statt Lusti sah man Niemeyer als IV, Holland wurde nicht mit Perspektive auf einen Stammplatz gesehen, Ronny und Ramos waren bei einigen schon ganz oben auf der Verkaufsliste.
Viele Spieler haben bewiesen, dass sie mehr zu bieten haben als man denkt. Das sollte man honorieren statt sie wieder vor der nächsten Herausforderungen klein zu reden. Unter Luhukay wächst die Mannschaft nicht nur sportlich an ihren Aufgaben. Im Schatten des Erfolgs wächst hier etwas zusammen, was in der nächsten Saison wertvoller sein wird, als schönes Ballgeschiebe!


Plumpe 71
26. Februar 2013 um 20:03  |  146597

Hab mich durch alle Kommentare zum Spiel durchgearbeitet, sehr schön, sehr schön 🙂 ,

mein bescheidenes Fazit,

da ich ja sonst regelmäßig über die Spielweise von Hertha mecker, fang ich mal mit einer Positivbotschaft an.
Ab der 2. Hälfte hat mir das Spiel soweit ganz gut gefallen und vor allem hat die Mannschaft zum Teil versucht den Druck gegen schwache Lauterer mit einer verbesserten Laufbereitschaft hochzuhalten, ohne dabei die taktische Grundordnung zu verlieren. Ich habe leicht verbesserte Außen gesehen und wenn Schulz technisch noch etwas besser wäre.. dat wär einer für links, wunderbar wie er den Elfer gezogen hat mit seinem Antritt. Ramos kann auch sehr gut auf aussen, vielleicht die eine oder andere Eingabe noch präziser, dann findet sich im Zentrum mit Lasogga ein dankbarer Abnehmer.

Schön, dass die Geduld und die Einwechslungen von Luhu belohnt wurden. Von Lautern war ich enttäuscht über den uninspirierten Auftritt im Oly, aber man kann ja bekanntlich immer nur so gut wie der Gegner.. Gefallen haben mir gestern Ramos, Schulz, Kluge und Lasogga.

Was mir speziell im 1. Abschnitt negativ aufgefallen ist, Brooks hat sich von dem Fehlpassfestival von Niemeyer und Ronny anstecken lassen und das Spiel im Mittelfeld ist mir „dank “ Ronny noch immer zu langsam und die Pässe in die Spitze zu unpräzise. Seine Bereitschaft gestern mal an Aktionen teilzunehmen, die primär nix mit dem Ball zu tun haben, war auch recht überschaubar.. Da muß man sich mit Blickrichtung 1. Liga tatsächlich Gedanken machen, so wie es hier einige im Blog schon seit Monaten zu Recht schreiben. Ich bin auch mit Niemeyer nicht 100 % zufrieden, sein Einsatz und vor allem seine Winnermentalität in allen Ehren.. aber technisch.. und das auf einer so wichtigen Schlüsselposition wie der 6 ? Wie soll denn unser Spiel schnell umschalten?, Das wirkt bei Niemeyer immer so unbeholfen bis der Ball endlich präzise und vor allem schnell weitergespielt wird. Sahne fand ich dagegen seinen Paß mit dem Außenrist in die Spitze, da war ich verwundert.. aber der Absender war tatsächlich Niemeyer, vielleicht seh ich das aber mit Niemeyer auch zu eng, defensiv finde ich ihn sehr stark und wichtig fürs Team, und mit Kluge spielt er auch zu Recht, keine Frage

Die Mannschaft wird aufsteigen und mit dem akribischen Arbeiter Luhu wird selbst dann noch konzentriert gearbeitet, wenn es rechnerisch feststeht.. immer schön weiter machen, denn laut Magath werden ja die größten Fehler im Erfolg gemacht.. und dann bin ich gespannt wie, und vor allem wo das Team ergänzt wird


HerthaBarca
26. Februar 2013 um 20:05  |  146598

Ich freue mich! 🙂

Bei den Kommentaren von gestern ist interessant zu sehen, wer scheinbar vorm TV und wer im Stadion saß!
Ich habe das Gefühl, dass die die im Stadion das Spiel positiver sehen!
Ich fand das war ein sehr kontrolliertes Spiel mit einem klasse herausgespieltem Tor!
‚Lautern hatte nicht eine Torchance!
Natürlich kommt nicht jeder Pass an – aber auch bei Champions-League-Spielen sitzt nicht jeder Pass!
@Ronny
Auch wenn die letzten Spiele nicht so stark waren, hat er jede Menge Spiele gerettet!
Gibt es etwas Neues wegen Vertragsverlängerung? Die Tendenz ist ja scheinbar positiv!

@nk
Schöner Beitrag – weiter so! In der Jugend steckt ja doch Zukunft – die Rente ist sicher! 😉


herthabscberlin1892
26. Februar 2013 um 20:19  |  146599

Selbstverständlich ist unsere Hertha mit diesem Kader erstligatauglich.

ABER:

Die Spieler müssen das selbst auch so fühlen im Kopf „Wir gehören hierher“.

Nicht so, wie vor zwei Jahren.

Nächste Saison muss das Team agieren und nicht nur reagieren, sonst steigt das Team wieder ab – insofern ist diese Saison eine gute Übung.


hurdiegerdie
26. Februar 2013 um 20:20  |  146600

So jetzt die Füchse


herthabscberlin1892
26. Februar 2013 um 20:23  |  146601

@Füchse:

Bitte diese Nuon-Firmentrikots a.s.a.p. entsorgen – lieber, wie früher, im Reinickendorfer Grün.


Blauer Montag
26. Februar 2013 um 20:23  |  146602

@HerthaBarca // 26. Feb 2013 um 20:05
…. Bei den Kommentaren von gestern ist interessant zu sehen, wer scheinbar vorm TV und wer im Stadion saß! Ich habe das Gefühl, dass die die im Stadion das Spiel positiver sehen!“ 😛
Aber so was von positiv ❗


King for a day – Fool for a lifetime
26. Februar 2013 um 20:43  |  146603

Geiler Pokalfight in Mainz. Macht Laune!


hurdiegerdie
26. Februar 2013 um 20:44  |  146604

Also ich war nicht im Stadion und hab’s viel positiver gesehen 😉

Nebenbei läuft Freiburg. Was spielen die für einen guten Fussball? Schade, dass die so früh zurückgelegen haben.


HerthaBarca
26. Februar 2013 um 20:45  |  146605

Michael Färber find`ick jut! 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
26. Februar 2013 um 20:49  |  146606

Elfer in der 93. für Freiburg
Waaaahnsinnsspiel


jenseits
26. Februar 2013 um 20:50  |  146607

Ich sehe lieber, wie der OFC VW vorführt und hoffentlich gewinnt.


King for a day – Fool for a lifetime
26. Februar 2013 um 20:51  |  146608

Geil, Verlängerung


jenseits
26. Februar 2013 um 20:52  |  146609

Jetzt gibt es Verlängerung in Mainz?


King for a day – Fool for a lifetime
26. Februar 2013 um 20:53  |  146610

jup


teddieber
26. Februar 2013 um 20:53  |  146611

Ob der Tuchel sich bestätigt fühlt? Der Ausgleich ist aber sowas von verdient für Freiburg.


backstreets29
26. Februar 2013 um 20:55  |  146612

Tolle Mentalität die Freiburg zeigt


Blauer Montag
26. Februar 2013 um 20:58  |  146613

Bitte schön Freunde, hier noch einmal die Aufstellungen des Jahres 2013 mit den Torschützen.

3.2.13 Herthas Aufstellung: Kraft – Ndjeng, Lustenberger, Brooks, Holland – Hubnik, Kluge – Allagui, Ronny, Sahar – Ramos.
Auf der Bank saßen: Burchert, Bastians, Franz, Mukhtar, Knoll, Wagner, Lasogga. Endergebnis RGB 1 HER 5 Torschützen Ronny 2, Ramos, Wagner und Knoll.

Am 21. Spieltag gab es 5 Änderungen im Kader.
11.2.2013 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Bastians – Ndjeng, Kluge, Niemeyer, Allagui – Ronny – Ramos.
Auf der Bank saßen: Burchert, Hubnik, Kobiashvili, Morales, Ben-Hatira, Sahar, Wagner. Endergebnis HER 2 UNB 2 Torschützen Ramos und Ronny.

Am 22. Spieltag gab es wiederum 3 Änderungen im Kader.
16.2.2013 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Morales – Ndjeng, Ronny, Knoll – Ramos.
Auf der Bank saßen: Burchert, Morales, Kobiashvili, Hubnik, Ben-Hatira, Allagui, Lasogga, Wagner. Endergebnis VFA 0 HER 1 Torschütze Ndjeng.

Am 23. Spieltag gab es wiederum 2 Änderungen im Kader.
25.2.13 Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Schulz – Ramos
Auf der Bank saßen: Burchert, Morales, Kobiashvili, Franz, Knoll, Lasogga, Wagner. Endergebnis HER 1 FCK 0 Torschütze Kluge

Schaut bitte nach, ob ich eine Änderung übersehen habe.

Schwer zu sagen, ob sich langsam der Stammkader für die letzten 11 Spiele findet, oder die Tendenz wiederum geht in Richtung „Rotieren fürs Schaulaufen bis Saisonende“?


HerthaBarca
26. Februar 2013 um 20:58  |  146614

Den Elfer kann man geben!
Das ist Pokal – so mit den eigenen Gesetzten usw.

P.S.
Ab 21.00 auf laola1.tv Barca vs. Madrid


Blauer Montag
26. Februar 2013 um 21:00  |  146615

hurdiegerdie // 26. Feb 2013 um 20:44

„Also ich war nicht im Stadion und hab’s viel positiver gesehen 😉 “

Positiver als wer, bitte?


hurdiegerdie
26. Februar 2013 um 21:11  |  146616

Na als du! 😉 @BM

Schiris sind auch nur Menschen, der hatte Mitleid mit Freiburg. Wie oft haben die vorher die 2.HZ Pfosten und Latte getroffen? 3-mal, 4-mal?


King for a day – Fool for a lifetime
26. Februar 2013 um 21:13  |  146617

Beinahe Spielabbruch in Offenbach wie ich hörte ?
Schiri Stark scheint ja solche Spiele magisch anzuziehen 😆


Bertinho92
26. Februar 2013 um 21:14  |  146618

Der Spieler des Tages war gestern eindeutig Jos Luhukay mit seinen kreativen Spielsystemen.


teddieber
26. Februar 2013 um 21:17  |  146619

Goal CR7


Blauer Montag
26. Februar 2013 um 21:24  |  146620

Du Schweizer Schwindler @hurdie um 21:11 😛
Ich habe gar überhaupt nix Negatives geschrieben, denn ich war a) im Stadion,
b) in der S-Bahn,
c) in der Badewanne,
d) im Bett
e) auf Arbeit.

Erst in der Mittagspause heute saß ich wieder an der PC-Tastatur. Kommentare per android sind meine Sache noch nicht.


coconut
26. Februar 2013 um 21:32  |  146621

Klasse wie Freiburg zurück kam und Tuchel hat wieder einen Grund über die Schiris zu heulen.


pax.klm
26. Februar 2013 um 21:42  |  146622

King for a day – Fool for a lifetime

teddieber

Ob der Tuchel sich bestätigt fühlt?
Wenn hat er auch allen Grund!
Der Elfer war so etwas von „KEINER“, …

Der Ausgleich ist aber sowas von verdient für Freiburg.
Na und? Ohne den Schiedsrichter wäre die Partie vorbei, mit dem Sieger Mainz!


HerthaBarca
26. Februar 2013 um 21:55  |  146623

Ich sagte ja nicht alle, sondern tendenziell!


hurdiegerdie
26. Februar 2013 um 22:03  |  146624

Verkürzt @BM:

HerthaBarca sagte, die im Stadion seien positiver,
du sagtest (als STadionbesucher) „aber sowas von positiv“
ich sagte (als TV-Konsument) „aber ich war noch positiver“.

Wirklich nichts zum Nachdenken 😉


Exil-Schorfheider
26. Februar 2013 um 22:09  |  146625

@herthabscberlin1892

Soweit ich weiß, gibt es im Sommer einen neuen Sponsor für die Füxxe… Hab aber gerade nicht parat, wer…


Freddie1
26. Februar 2013 um 22:29  |  146626

Respekt an Offenbach. Schöner Fight gg VW.
Auch wenn letztlich doch das große Geld weiter gekommen ist.


teddieber
26. Februar 2013 um 22:40  |  146627

In Barcelona hat man gesehen was passiert wenn ein Bengalo von den Rängen geschmissen wird. Da haben einige Zuschauer richtig Glück gehabt!
Real führt 3:0.


Exil-Schorfheider
26. Februar 2013 um 22:50  |  146628

Nochmal für @herthabscberlin1892

Sorry, Fehlinformation. Ist nur ein weiterer Trikotsponsor…

http://www.handball-world.com/o.red.c/news-1-1-1-44867.html


trikottauscher
26. Februar 2013 um 23:14  |  146630

ich fasse das für mich mal so zusammen: hertha hat das ding gestern hochverdient (gegen erschreckend schwache lauterer) gewonnen. besonders positiv hervorzuheben sind die lauf- und einsatzbereitschaft: endlich…
am meisten gefallen haben mir die offensiven einwechselungen von jlu. damit hat er m.e. völlig korrekt auf den spielablauf reagiert und das richtige zeichen für das team gesetzt! (wer sich erinnert: hatte ich bereits gestern in der halbzeitpause gefordert 🙂 ) weiter nach vorn zu spielen hält einen gegner auch erfolgreich vom eigenen 16er fern… kompliment, trainer: weiter so, nur mut! als tabellenführer darf die brust ruhig mal raus.
aber -ohne wasser in den wein gießen zu wollen: als ich heute den begeisternden pokalfight zwischen mainz und freiburg gesehen habe, konnte ich einfach den gedanken nicht unterdrücken, dass unsere jungs bei aufstieg (wovon ich mittlerweile fest ausgehe 🙂 ) gegen solche teams mit bisher gezeigten saisonleistungen wenig zu melden hätten.
soll heißen: da liegt noch viel arbeit (inkl. gezielten verstärkungen) vor dem verein. das positive: freiburg und mainz machen vor, was trotz ‚überschaubarem‘ finanzrahmen möglich ist, wenn sachverstand vorherrscht und alle im verein an einem strang ziehen. und das kontinuierlich über jahre… hertha hat ähnliches in den letzten jahren bei dem potenzial im eigenen nachwuchsbereich sträflich versäumt bzw. versemmelt. hoffentlich lernt man jetzt darauf!!!
na gut: ich hör‘ ja schon auf. und -um es klarzustellen: ich bin genauso happy, dass hertha da oben steht. und ich habe jene bemerkungen auch nur mit blick in die zukunft getätigt.
allen eine schöne woche auf platz 1 in liga2


trikottauscher
26. Februar 2013 um 23:16  |  146631

*darauf = daraus


Stiller
26. Februar 2013 um 23:32  |  146632

Meine 3 Spieler gestern: Brooks, Kluge, Schulz. (Eigentlich müßten auch noch andere genannt werden.)


Silberrücken
26. Februar 2013 um 23:48  |  146633

berliner_030 // 26. Feb 2013 um 18:55

Ja, ansonsten wäre es langweilig. Ich denke nur, dass es das Ziel sein muss Platz 1 zu erreichen. Interessant wird es doch erst, wenn es nicht funktioniert; von denen, die besser platziert sind, kann gelernt werden!


27. Februar 2013 um 0:06  |  146634

Ich betrachte die öffentlichen Aussagen von Luhukay („Wir können mit 7 Vereinen in der Buli mithalten“ (Quelle: http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/luhukay-koennen-mit-7-bundesligisten-mithalten-article1645271.html), sofern diese denn stimmen, als z.T. zu verfrüht und auch eher kontraproduktiv.

Das Wichtige zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die Spannung hoch zu halten, kein Phlegma im Team zu zu lassen.

Derartige Aussagen in die Öffentlichkeit zu bringen, auch wenn sie möglicherweise nicht falsch sind, können das Team zu einer überheblichen Haltung (siehe Ronny gestern) verleiten.

Hinter den Kulissen kann, wird und muss selbstverständlich für die Zukunft gebastelt werden.

Die Taten können dann auf dem Platz gezeigt werden. Und dazu werden sich in naher Zukunft noch reichlich Gelegenheiten bieten…


caballo
27. Februar 2013 um 0:24  |  146635

Hanne Sobeck,
ich sehe das genau umgekehrt.
Die Äußerung dokumentiert und unterstreicht, dass man an der Mannschaft festhalten will und sie nur punktuell verstärken möchte.
Das ist in der Sache richtig und auch das richtige Signal in die Mannschaft.
„Jeder kann dabei sein in kommender Saison. Es liegt am Einsatz des Spielers.“
Die Motivation wird hoch gehalten.
Und nach dem Einbruch der letzten Saison ist es auch nicht falsch die mentale Vorausetzung für die 1. Liga zu stärken.
Ich war gestern begeistert. Die Mannschaft war mit einem ungeheuren Willen im Kampf gegen den Ball einfach präsent. Beieindruckend wie Schulz zurückkam, mit welcher Dynamik und nach jedem Fehlpass setzte er verbissen nach. Eine Freude. Mit Schulz werden wir ähnliche Freude haben, wie mit Brooks, mit Lusti und Laso. Er brannte wie Schulz bei seinem Einsatz. Dass noch nicht alles klappt und Pässe nicht ankommen geschenkt. Aber auf jeden ballführenden Lauterer gingen sie drauf.
Ich finde die Mannschaft ist genau auf dem richtigen Weg und ich finde es richtig, die Mannschaft auch stark zu reden.
Weiter so! Und Danke dem Trainer, der weiß was er tut.
Wie lange konnte man das nicht mehr sagen?
Einen schönen Abend wünscht
das Pferd


Kamikater
27. Februar 2013 um 0:45  |  146636

Ach gehts mir gut … 😆


Inari
27. Februar 2013 um 1:04  |  146637

Ist das eigentlich nur meine Wahrnehmung , oder gibt es seit kurzem eine Tendenz dazu, dass Mannschaften unerklärlicher Weise extrem abstürzen? Unsere Rückrunde letzte Saison, Frankfurt vorletzte Saison, Hoffenheim eben. Da geht es nicht nur langsam Bergbau, sondern gleich mal mit gefühlt (vllcht auch realistisch) 6-10 Niederlagen in Folge. War das früher auch so? oder ist Dienstbote der Liga so unschlagbar geworden, das erweiterte Mittelfeld besser und die paar Abstueskandidaten werden dann durchgereicht (hoffenheim sollte da eigentlich nicht zu zählen bei dem Personal)? Oder sind die Spieler so dermaßen verweichlicht/mental instabil heutzutage, dass 2-3 Niederlagen in Folge einem Totalschaden Inder Mannschaft gleichkommt?

Ich hab die Erinnerung, dass vor ein paar Jahren die Liga länger offen war, was Abstiege betrifft. da müsste die Religation ja eigentlich sogar hilfreich sein, aber diese Saison sind es ja nur 2 Mannschaften, die um den Reli kämpfen und eine die schon quasi-abgestiegen ist. Sehr schmaler Abstiegskampf.


Inari
27. Februar 2013 um 1:07  |  146638

Bergbau = bergab
Dienstbote = die Spitze

(Mensch Ipad , blöde Vervollständigung…)


trikottauscher
27. Februar 2013 um 1:07  |  146639

@hanne s. & @caballo
finde an jlu’s aussagen (lt. b.z.) nichts verwerfliches. er stärkt den aktuellen spielern einerseits den rücken. spricht aber auch deutlich verstärkungsbedarf bei aufstieg an. soll heißen: ruhe sich bloß niemand auf den momentanen ‚lorbeeren‘ aus…

interessant ist doch, wen er mit den 7 teams meint? nehme ich die aktuelle bl-tabelle mal zum vorbild, komme ich auf die letzen 7: werder, dü’dorf, nürnberg, vw, augsburg, hoppenheim, fürth.
ich würde da z.b. werder und vw einfach mal außen vor lassen (haben gerade einen schlechten lauf, aber das potenzial ist dort m.e. in bezug auf zukunft unter’m strich definitiv größer als bei hertha). außerdem sehe ich den klub (1.fcn) noch als stärker an. (haben häufig unglücklich, aber selten wirklich schlecht agiert). bleiben noch 1899, dü’dorf, augsburg, fürth… selbst gegen diese teams wären derzeit hertha-siege m.e. alles andere als obligatorisch.

ich mag mich täuschen (übrigens: nichts lieber als das). aber auf diesem hintergrund bin ich nicht sicher, ob diese luhu-aussage nicht sogar etwas vermessen ist?! schreibe das ganze bewusst etwas provokativ. u.a. vor dem wunderbaren hintergrund, dass es nach dem sieg gestern m.e. durchaus sehr bald ein thema sein könnte, über das es sich in diesem forum bald zu diskutieren lohnen würde. gerade auf dem hintergrund von nötigen verstärkungen…


caballo
27. Februar 2013 um 2:09  |  146640

inari,

es ist wie mit dem Pferd und dem Rennpferd.
Die Rennpferde sind hochgezüchtet, überaus empfindlich und gehen schneller durch. Man muss mit ihnen sehr sensibel umegehen, sie genau beobachten und auf sie reagieren, dann sind sie zu Höchstleistungen bereit.
Auch der Fußball ist schneller geworden, von den Spielern wird mehr Athletik, mehr taktische Disziplin und ja Intelligenz eingefordert, Situationen zu partizipieren.
Ein sensibles Gebilde ist so ein Team und ich glaube, dass mentale Dinge eine erhebliche Rolle spielen.
Auf dieser Ebene von Leistungssport sind die Leistungen konzentrierter und schneller und wenn dann ein paar Steine im Hause wegbrechen, die Einstellung nicht mehr stimmt, kommt das Gebilde zum Einsturz. Eben auch dann, wenn eine Mannschaft lange am oder übedem Limit gespielt hat.
Das kann z.B. mit den Braunschweiger Löwen passieren…
Zwei Punkte in den nächsten drei Spielen, das ist möglich.
Aber wer sagt denn, dass die Absteiger schon feststehen und nicht Nürnberg oder Düsseldorf eine entsprechend scharze Serie starten?
Gerade, wenn alles schon so klar scheint, passieren die Überaschungen.
Das ist das schöne am Fußball, finde ich.
Und nach dem Wort zum … gehe ich schlafen.
Gute Nacht
Und übrigens


Alexander
27. Februar 2013 um 5:07  |  146642

Zum Thema Rechenspielchen sind verfrüht und deplaziert:
Am 21. 04. gegen Sandhausen AUFSTIEGSPARTY (spätestens).


Freddie1
27. Februar 2013 um 6:19  |  146643

Weil es schon mal hier angesprochen wurde:
Aachen muss wohl in ein anderes Stadion ( wohl in Jülich) umziehen.
Grund ist, dass sie die Miete ( 1,7 Mio pa) für ihr eigenes Stadion nicht zahlen können.


catro69
27. Februar 2013 um 6:45  |  146644

@b.z.
„Herr Luhukay, Heilig Abend fällt dieses Jahr auf den 24.12., was sagen sie dazu?“
„Was, schon wieder? Das ist ein gutes Datum, wir haben Heilig Abend schon oft am 24.12. gefeiert und ich habe schöne Erinnerungen daran.“

Im Ernst, finde an J-Lus Aussagen nichts ungewöhnliches. Mithalten heißt nicht, besser zu sein, erklärt er. Finanziell ist es eng, erklärt er. Punktuelle Verstärkungen suchen die Verantwortlichen, erklärt er. Das nächste Spiel ist das wichtigste, erklärt er.
Oder: J-Lu erklärt der b.z. den Aufstieg. Andererseits spiegelt der Artikel doch nur die Gedanken der meisten Herthafans (auch meine) wieder. Wird es in der Buli reichen, verstärken wir uns, bleiben wir konzentriert?

Ich hoffe, die Mannschaft hält ihre Superserie für genauso wichtig, wie ich. Ich will die fast perfekte Saison, ich will in dieser Saison nicht mehr verlieren, in der nächsten Saison auch nicht und in der danach auch nicht… Schon klar, aber soo0 unrealistisch ist das Ziel in dieser Saison doch gar nicht, also warum nicht?

Wünsch euch nen schönen zweiten Spitzenreitertag.


Freddie1
27. Februar 2013 um 8:26  |  146646

Heute im Tagesspiegel interessanter Kommentar zu Hertha ( kann ihn leider nicht verlinken).
Thema ist die Diskussion um die Erstligatauglichkeit oder eben nicht des aktuellen Kaders.
Im Ergebnis kommt es nicht ausschließlich auf die Qualität der Spieler an ( sonst wär Hoffe nicht da unten), sondern vor allem auf die Mentalität.
Und die stimme bei Hertha, nicht zuletzt dank des Trainers. Dies habe er auch in Augsburg schon bewiesen.


Freddie1
27. Februar 2013 um 8:46  |  146647

Kleine Ergänzung:
Da unsere Mentalität ja einen Schnurrbart trägt und dies ja so ziemlich ein Alleinstellungsmerkmal sein dürfte, fände ich eine Aktion wie seinerzeit unserer Handballnationalmannschaft gut.
Bei der Aufstiegsfeier trägt das ganze Oly einen Schnauzer.
😉
Oder schöner Artikel im Fanshop so ein Pornobalken.


wilson
27. Februar 2013 um 9:03  |  146648

@Freddie

70.000 tragen zur Aufstiegsfeier einen Schnurrbart – im Berliner Olympiastadion? 😯

Der muss aber wirklich breit genug sein, sonst führt das zu Irritationen im Ausland . . .


Exil-Schorfheider
27. Februar 2013 um 9:14  |  146649

@wilson

Dürfte es meiner Meinung nach nicht geben, es sei denn, J-Lu steht mit der „Felge“ auf der Ehrentribüne und winkt ins Rund…


Freddie1
27. Februar 2013 um 9:16  |  146650

Hm, stimmt.
Also lieber die Heiner Brand Ausführung und nicht die, äh, Charly Chaplin.


hurdiegerdie
27. Februar 2013 um 9:25  |  146651

@Inari // 27. Feb 2013 um 01:04

Ich sehe das eigentlich nicht sooo krass, eher krasser. 😉

Ich glaube, dass Aufstiegskandidaten fast immer auch Abstiegskandidaten waren, ist seit Jahrzehnten so. Meist steigt mindestens einer wieder ab, häufig 2 und wenn sich einer mal mit Euphorie ein Jahr gehalten hat, dann erwischt es ihn das nächste Jahr.

Klar gibt es Ausnahmen (Frankfurt?), klar überzeichne ich.

Die Schere ist einfach zu gross geworden. Hat nicht Schiller irgendwas von allein 20 Mio für Fernsehgelder für eine im Ranking schlechtplatzierte Hertha gesprochen? Das ist das Fatale am 1. aber noch mehr am 2. Abstieg. Das wirft einen nicht 1 Jahr zurück sondern 3-4 Jahre pro Abstieg. Hertha hat mit den 2 Abstiegen … aber lassen wir das.

Dann gibt es natürlich so Mannschaften wie Hertha beim 1. Abstieg oder Köln oder vielleicht Hoffenheim dieses Jahr. Mannschaften, die eigentlich mit dem Abstieg nichts zu tun haben sollten, bei denen aber das Management einen solchen Zickzackkurs fährt, dass die Spieler erst zu spät merken, dass sie im Abstiegskampf stehen, und den können sie dann nicht oder er interessiert sie (Stichwort Sch… Legionäre 😉 )nicht oder es wurde gleich zum Anfang so verbockt, dass man aus der Spirale nicht mehr rauskommt.

In diesem Sinne, die Mannschaften mit Hertha auf Augenhöhe nächste Saison: Düsseldorf, Braunschweig und vielleicht ein 3. Aufsteiger (oder Augsburg?). Vielleicht Nürnberg und vielleicht eine Mannschaft in Abwärtsspirale (Bremen?).


Berliner_030
27. Februar 2013 um 9:25  |  146652

Ich bin echt mal gespannt was in Berlin passiert, wenn es unter Luhukay mal nicht so rund läuft.

Sehe es schon kommen wie in den Medien B.Z. und Co. sein Rauswurf gefordert wird. Ich hoffe Luhukay leitet eine Ära a la Röber ein. Also ich meine jetzt nicht, dass wir in die Champions-League kommen, sondern uns langsam im Mittelfeld der Bundesliga etablieren. Hmm…Mittelfeld-Perspektive in Berlin? Sowas gibts doch gar nicht glaub ich. Entweder Meister oder Abstiegskampf!

Wenn es so weiter geht bei Hertha und es jede Saison Auf- und Abstiegskampf heißt, dann erlebe ich meinen 30. nicht mehr 😀


Ben
27. Februar 2013 um 9:27  |  146653

Nico Schulz: Das war ne Top-Leistung ! Hoffentlich bleibt er gesund. Nicht ohne Grund wollte Bayer den haben. Der hat am Montag endlich mal die Außen mit Leben gefüllt. Der hat alles richtig gemacht was wir hier immer bemängeln. Endlich ging der Arm mal raus und es wurde ohne Ball gelaufen. Holland und Schulz immer bissig, wenn auch noch nicht perfekt. Aber J-Luv lass se spielen, die brauchen Spielpraxis !

Über Ramos…der Wahnsinn, was ein Comeback ! Meiner Meinung nach ist es der beste Ramos den wir bisher gesehen haben. Ramos Bewegungsradius ist doppelt so groß wie früher. Er spielt mit und eben nicht nur Stürmer. Teilweise macht er das was Ronny eigentlich spielen sollte. Taucht links und rechts auf in der Mitte und spielt teilweise feine Bälle, die die anderen leider am Montag meist versiebt haben. Zum Weltklassespieler und Spitzennationalspieler fehlt ein Schuß aus der Distanz so wie ihn ein Pante hatte.

Und…J-Luv hat Recht: Herthas Kader ist besser als Fürth, Augsburg und auch Nürnberg. Bremen ohne Pizza ist nicht unschlagbar. Mainz und Freiburg kommen über den Teamgeist und werden auch nicht ewig oben mitspielen. Wir sind nicht chancenlos in Liga 1.

Man darf nur nicht wieder den.Bittsteller machen, Demut zeigen, sich klein reden, das hunderste Unentschieden groß reden, die Saison zur Halbzeit bei 4 Siegen.aus 17 Spielen zum vollen Erfolg erklären.

Die Liga hat mehr Respekt vor Hertha und Luhukay als wir selbst denken. Hertha ist auch dieses Jahr kein normaler Aifsteiger oder Neuling.

Diese Aufsteigerausrede will ich echt nicht mehr hören, wenn man wieder Heimspiele verliert.

Bis auf Brooks haben wir ausnahmslos Spieler die in der 1 . Liga schon mal irgendwo ne Rolle gespielt haben.

Fürth muss Erfahrungen machen nicht Hertha
Der Quatsch zählt nicht. Von Anfang an voll angreifen. Jeder ist schlagbar !


ungarob
27. Februar 2013 um 9:48  |  146654

@ BuLi-Tauglichkeit

schön langsam werden von JL die Spieler aussortiert, die kein BL-Niveau haben (bzw. das nicht abrufen können): Bastians, Hubnik, Allagui, Kobi, nächster Kandidat: Wagner?

er tüftelt schon jetzt an der BL-Mannschaft


wilson
27. Februar 2013 um 10:00  |  146655

Auch die „Morgenpost“ zitiert Luhukay (Hertha BSC wäre derzeit in der Lage, mit sieben Mannschaften -Platz 12 bis 18- der 1. Liga zu konkurrieren) dahingehend.
Das verlangt sicherlich seine Position der Mannschaft gegenüber, zeigt aber, wie ich finde, eine sehr interessante Seite:
viele Trainer würden bei ihren Sportmanagern auf der Matte stehen und wehklagen, dass ohne Ronaldo, Schweinsteiger und Messi der sofortige Wiederabstieg drohe.
Sich heute schon hinzustellen und so eine Aussage zu tätigen, die ihm jederzeit um die Ohren gehauen werden kann, zeugt von einem gesunden Selbstvertrauen und Zuversicht.
Davon, dass er trotzdem auf der Preetzschen Matte stehen wird, gehe ich trotz klammer Kasse aus.
Und wenn ich mir dann überlege, dass Luhukay in der Lage war, den Regionalliga-Kindergarten (Holland, Brooks, Schulz/Knoll) zu etablieren, hat Preetz offensichtlich einen verdammt guten Griff mit dem Trainer getan.
Aber genug Versuche hat Preetz dafür ja auch benötigt.


27. Februar 2013 um 10:44  |  146656

Naja, ob das ganze Olympiastadion wirklich EINEN Schnurrbart tragen sollte?! Der müsste ja dann doch ziemlich breit sein. Wobei dann ungute Verwechslungen im Ausland nicht möglich wären…
*Kalauer*
Tschuljung, musste raus… 🙁

Finde an der Aussage Luhus nix verwerflich. Stimmt doch! Wären Fürth, Augsburg und Hoffenheim dieses Jahr nicht so unfassbar schlecht, wären auch einige andere Teams mittendrin im Abstiegskampf. Und mit denen könnten wir mithalten (was nicht heißt, dass wir automatisch die Spiele gewinnen!).
Schulz: Tolle Entwicklung. In diesem einen Spiel. Hoffe, er kann das in den nächsten Wochen bestätigen!


mirko030
27. Februar 2013 um 10:50  |  146657

Wichtig ist, dass J-Lu seinen Weg auch in der 1. BuLi unbeirrt weitergeht und auch die Möglichkeit dazu bekommt. Allein mir fehlt der Glaube daran, dass MP und auch das Berliner Umfeld bei Negativerlebnissen weiterhin die Ruhe bewahren.

Das Grundgerüst des Kaders ist sicherlich erstligatauglich, sodass der Kader nur punktuell verstärkt werden muss. Allerdings wird selbst das aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten schwer genug werden, sodass auch hier wieder das Risiko eingegangen werden muss auch junge kostengünstige Talente zu setzen.

M.E. kann J-Lu, sollten die nächsten beiden Spiele auch gewonnen werden oder der Abstand zum dritten gleich bleiben, damit beginnen seinen Erstligakader zu formen und die Spieler, mit denen er nicht mehr plant auszusortieren.

Ich hoffe nur, dass Hertha sich mit Spielern verstärkt, welche eine Perspektive besitzen und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt auch Einnahmen durch Verkäufe erwirtschaftet werden können.

Weiterhin bleibt die Frage, ob alle Spieler, mit welchen Hertha das Abenteuer 1. BuLi angehen möchte, bei Hertha bleiben oder doch den Verein verlassen. Dann müsste wieder neu geplant werden.


caballo
27. Februar 2013 um 11:15  |  146658

ooh Ben,
du sprichst mir aus dem Herzen!

Die Debatte um die Äußerungen des Trainers geben ihm nochmal nachträglich recht.
Der Mann hat sich das überlegt, bevor er das gesagt hat. Der Spruch mit den 7 Mannschaften ist doch sehr geerdet, weil er über mithalten spricht.
Er lobt damit die Mannschaft, zeigt Perspektive und ein gesundes Selbstbewußtsein, was nicht mit Überheblichkeit zu verwechseln ist.
„Wir könne Bundesliga“, ist die Nachricht und die stimmt.
Die Schnurrbartaktion ist super, hat Charme, ich mache mit!
Einen guten Tag wünscht
caballo


Kamikater
27. Februar 2013 um 11:15  |  146659

@Ben
Sehr guter Kommentar!


caballo
27. Februar 2013 um 11:27  |  146660

mirkoo30

… um eine Krise ist mir bei dem Trainer nicht bange. Nur sollte man Preetz, wenn mehrere Spiele am Band verloren gehen, wegsperren. Das heißt Bankverbot und keine Entscheidungen ohne Mitsprache von …?
Ja da müsste ein Gremium sein, das es noch nicht gibt.

Ich will dem Düsseldorfer Geschäftsführer nicht zu nahe treten. Im Moment macht er alles richtig und hat mit Luhu eine glückliche Hand bewiesen. Aber bei beiden Krisen der Mannschaft hat er bewiesen, dass er mit schlafwandlerischer Sicherheit das Falsche macht.

Ob er daraus gelernt hat, wird man erkennen können, wenn er sich in nämlicher Situation zurücknimmt und Andere um Rat fragt.
Ein sportlicher Aufsichtsrat oder so etwas wäre gefragt und jetzt der richtige Zeitpunkt, ihn zu installieren.


sunny1703
27. Februar 2013 um 11:28  |  146661

Die Position, die mir am meisten Sorgen im Falle des Aufstiegs bereitet, ist die von Ronny. Ob seine Leistungen für die 1.Liga ausreichen, werden wir sehen. Wir können uns aber in der 1.Liga keine Abhängigkeit von der Gesundheit, der Lust und Form eines Spielers leisten. Deshalb muss als erstes ein Spieler her, der 1:1 Ronnys Spiel übernehmen kann und zusätzlich auch im RM; LM oder als offensiver DM agieren kann. Dafür sollte auch Hertha mal etwas Geld in die Hand nehmen.
Zusätzlich muss das ein Spieler ohne Starallüren sein, der sich in den Kader einfügt und den Anordnungen des Trainers folgt,also auch mal ein Platz auf der bank. zB, bloß keinen zweiten Stinkstiefel wie damals Lell!

Und wenn Hertha und JLu sechs,acht oder zehn Mal hintereinander verliert, werden 80% aller blogger den rauswurf fordern, ich auch, denn wenn ich den Eindruck habe der Trainer erreicht die Mannschaft nicht mehr, dann muss es eben ein Neuer probieren, sowas wie in Freiburg, ich setze mal eben den Jugendtrainer mit seiner jugendmannschaft ein und entlasse den Trainer und die halbe Mannschaft, funktioniert nur in Kleinkleckersdorf und das einmal unter 1000 Versuchen.
Nee, wenn JLu bei Hertha nichts mehr bewegen kann, ist es normal dass er gehen muss. Damit lebt jeder Trainer,so wie der Verein oder wir Fans damit leben müssen, dass wenn der BVB Klopp entlässt und anschließend JLu haben möchte, der vielleicht dahin geht,weil es näher an der Heimat ist, es ein besser geführter Verein ist, er bessere Erfolgschancen hat oder er einfach eine neue Herausforderung sucht.

lg sunny


TassoWild
27. Februar 2013 um 11:31  |  146662

@Zukunft 1.Liga

Jetzt wird schon (wieder) über den Kader für die 1.Liga philosophiert – ich freue mich dagegen über das Team und die Tabellenspitze- und halte es mit Sir Karl Popper:

„Über die Zukunft können wir nichts wissen, sonst wüssten wir es ja!“

Mit oder ohne Bart – Hauptsache Aufstiegsfeier 😉 !!!


sunny1703
27. Februar 2013 um 12:51  |  146664

@fechi

Du hast mich gestern darauf angeschrieben, ich hatte das aber schon vor mehreren Tagen angemerkt. Ja, ich werde heute für den BVB sein, ich halte mich an mein Versprechen.

lg sunny


27. Februar 2013 um 12:57  |  146665

Klasse, solch eine Aussage ist doch wohltuend? Ob ich glaube, dass einige es in der 1. Liga wirklich schaffen oder nicht ( Holland, Schulz, Hatira, Ronny(!!), Janker)- , ist davon völlig unberührt-Luhukay hat sich erstmal positioniert und der Mannschaft Vertrauen ausgesprochen ( vielleicht auch nur vorgeschoben, wer weiss das?)- alles andere wäre falsch gewesen; Schweigen wäre auch gegangen, kommt mir aber doch beinahe wie Silber vor. 😉
Es wird natürlich einige Veränderungen geben, da bin ich sehr sicher-aber die sollen eben im Verborgenen ablaufen.
Ich tippe auf Veränderungen auf den Außenbahnen; es wird ein weiter IV kommen und natürlich wird ein schneller, laufstarker OM gesucht.
– Abgänge wird es auch nicht wenige geben. Aber darüber , finde ich, spricht man nicht vor Puplikum…
70er Retro-Pornobalken fänd ich cool 😆
Ansonsten teile ich heute zu 100% die Einschätzung von @hurdi um 9:25


Chris
27. Februar 2013 um 13:09  |  146666

Ich finde ja, man sollte sich zumindest um einen Spieler von Hoffenheim bemühen im Falle eines Abstiegs: Sejad Salihovic.
Mit 28 im besten Fussballalter, offensiv stark und variabel und mit entsprechender Identifikation zur Stadt und Verein. Interessant bleiben dabei die Vertragsdetails im Falle eines Abstiegs. Wenn das finanziell zu stemmen ist würde ich sofort zuschlagen.


backstreets29
27. Februar 2013 um 13:11  |  146667

@Chris
Ich denke Salihovic können wir zwar fussballerisch gebrauchen, charakterlich erscheint er mir aber zumindest fragwürdig und ich möchte ihn eigentlich nicht in einem funktionierendem Hertha-Team sehen.
Seine Fähigkeiten könnten uns natürlich helfne, ohne Frage


backstreets29
27. Februar 2013 um 13:14  |  146669

Hanke, warum nicht?


Chris
27. Februar 2013 um 13:15  |  146670

@backstreets29

Ja gut, mir ist persönlich nichts in Erinnerung geblieben … hat sich meinem empfinden nach immer wie ein typischer Fussballspieler verhalten.

@Mike Hanke

Bitte nicht … den brauchen wir nicht! Lasso, Ramos, Allagui, Wagner, Djuricin kommt zurück … dann noch Hanke? Da müsste erstmal aufgeräumt werden.


backstreets29
27. Februar 2013 um 13:25  |  146671

@Chris
In Hoffenheim gabs wohl desöfteren Reibereien mit ihm …..bzgl Mitspielern, Autoritäten usw


cameo
27. Februar 2013 um 13:25  |  146672

Ich will Hanke hier nicht unbedingt feilbieten, aber ich verstehe nicht ganz, wie man den in einem Atemzug mit Allagui, Wagner ud Djuricin nennen kann.


Chris
27. Februar 2013 um 13:34  |  146673

@Cameo

Das war lediglich die Aufzählung unseres derzeitigen Stürmerkaders (inklusive ausgeliehenem). Djuricin wird sicher abgegeben werden, aber wenn Hanke kommt, dann sollte man sich ebenfalls von mindestens einem, wenn nicht 2 der restlichen 4 Stürmer trennen.

Und Hanke ist mit Gewissheit nicht besser als Ramos oder Lasogga … aber der würde sicher nicht zur Hertha kommen und sich dann mit einem Platz auf der Bank zufrieden geben.

Mein Fazit ist daher: den brauchen wir nicht. Ich finde der Sturm ist das letzte Mannschaftsteil, wo etwas punktuell passieren sollte.


Exil-Schorfheider
27. Februar 2013 um 13:51  |  146674

@chris

Ich setze sogar noch drauf, dass ich Hanke nciht besser als Allagui und Wagner sehe, zumal letzterer jünger als „Reste“-Mike ist…


Exil-Schorfheider
27. Februar 2013 um 13:52  |  146675

Wer mag, kann sich das „einen“ einbauen und das „nciht“ in ein „nicht“ sortieren…


27. Februar 2013 um 13:53  |  146676

Die Schlüsselfigur des Spieles war der Trainer. Gute Güte, ich glaube mittlerweile jedes Wort, das der Mann sagt und freue mich schon auf die da prognostizierte „spielerische Leichtigkeit“. Aber auch wenn Hertha „eigentlich keine Lösung findet“ soll’s mir egal sein. Hauptsache Luhukay dreht die Schrauben weiterhin in die richtige Richtung. Davon bin ich allerdings überzeugt.


mirko030
27. Februar 2013 um 14:04  |  146677

Einen Spieler wie Hanke benötigt Hertha zur Zeit nicht, da aktuell Ramos, Lasogga, Wagner und Allgui im Kader stehen. Alle 4 Spieler sind m.E. stärker oder mind. gleichstark wie Hanke. Selbst bei einem Abgang von einem der 4 Stürmer, benötigt Hertha im Sturm keine neue Alternative, sollte J-Lu bei dem aktuell gespielten System bleiben.

Wie ich gerade gelesen habe, liegen die Vorstellungen von Ronny und Hertha noch ziemlich weit auseinander. Ich hoffe, dass Hertha Ronny nur einen stark leistungs-bezogenen Vertrag anbietet, da niemand weiß, wie Ronny sich in der 1. BuLi durchsetzen wird. Und stark leistungsbezogenen heißt ja auch nicht automatisch schlecht bezahlt. Hier muss Ronny aber etwas leisten, um auf ein gutes Gehalt zu kommen.


27. Februar 2013 um 14:27  |  146678

@mirko030: quelle?


TomTom81
27. Februar 2013 um 14:30  |  146679

@Hanke
Ich glaub, man sollte hier nicht nur in gut und schlecht unterteilen, sondern auch darin, ob Hanke uns taktisch mehr Flexibilität bringt, im Vergleich zu den anderen Kandidaten im Sturm. Ich persönlich kann das nicht einschätzen, daher klemm ich mir ein abschließendes Urteil.

@Ronny
Ich denke, er sollte gehalten werden, aber nicht um jeden Preis. Hertha hat mit Luhukay DAS Argument schlechthin auf seiner Seite. Ronny hatte in den Jahren zuvor unter vielen Trainern enttäuscht. Ob er in der BuLi auch so einschlägt bleibt abzuwarten. Wir werden auf jeden Fall deutlich seltener Spiele dominieren und deutlich abwehrlastiger spielen müssen. Ein guter Standardschütze könnte da natürlich den Unterschied zwischen Abstiegskampf und gesichertem Mittelfeld machen.


Exil-Schorfheider
27. Februar 2013 um 14:31  |  146680

Kleiner Nachtrag zum letzten Montagspiel:

Es war ja nun mein erstes „Live“-Spiel in dieser Saison und ich war doch recht erstaunt, dass im Februar 2013 noch immer Becher aus der Vorsaison verwendet, die u.a. mit den bekannten Abgängen versehen sind. Dabei hatte ich doch schon einen Ottl-Becher…

Gab es dazu mal eine Verlautbarung, warum dies von Aramark so praktiziert wird?


schnuppi
27. Februar 2013 um 14:37  |  146681

ich hatte auch einen ottel-becher ,nicht das es mir wichtig war aber das bier hatte einen faden nachgeschmack.

habe mich auch erkundigt ob es auf diesen becher auch pfand gibt.

sicher ist sicher

ha ho he


cameo
27. Februar 2013 um 14:37  |  146682

@Exil, man hofft darauf, dass die Becher zum gesuchten Nostalgie-Sammelobjekt werden mit unabsehbarer Wertsteigerung.


Sir Henry
27. Februar 2013 um 14:42  |  146683

Wer zwanzig Becher sammelt bekommt ein Meet & Greet mit Ottl.


wilson
27. Februar 2013 um 14:43  |  146684

Ist Ottl eigentlich ablösefrei? 😯


schnuppi
27. Februar 2013 um 14:44  |  146685

@wilson ?????????????

damit macht man keine späße !!!!!!


Sir Henry
27. Februar 2013 um 14:47  |  146686

@wilson

Im Falle des Abstiegs von Augsburg bestimmt.


wilson
27. Februar 2013 um 14:53  |  146687

Pardon @schnuppi,

damit scherzt man wirklich nicht.

Das wäre genauso, als würde man Wichniarek ein zweites Mal verpflichten: das würde ja auch nur ein sehr seltsamer Verein machen . . .


L.Horr
27. Februar 2013 um 15:01  |  146688

…. Pro „Luhu-Schnauzer“ beim Aufstiegsheimspiel !!!!

Super Idee mit Charme und geringem Aufwand gut machbar .

🙂


27. Februar 2013 um 15:05  |  146689

grüße von mike hanke via facebook…

„Hallo ihr lieben. Es tut mir echt im Herzen weh das ich im Sommer nicht mehr für Gladbach spiele. Ich war gestern fassungslos als mir mitgeteilt wurde das man in der Zukunft nicht mehr mit mir Plant. Wie der Verein seit der Winterpause mit mir umgegangen ist finden ich und meine Familie einfach nur sehr traurig.“

… ob er die vielen rechtschreibfehler mit absicht eingebaut hat, sodass ihn auch alle fans richtig verstehen… 🙄


Freddie1
27. Februar 2013 um 15:05  |  146690

Danke!

Vielleicht könnte man auch gleich die ollen Becher mit Schnauzer überkleben 😉


jenseits
27. Februar 2013 um 15:09  |  146691

@rasi

Die Rechtschreibfehler stören mich erheblich weniger als der Text an sich.


27. Februar 2013 um 15:15  |  146692

..na ja, „danach“, lieber rasi, ganz ehrlich, folgen bei Dir auch zwei…Ich würde das einfach mal lassen; ich finde das nicht ok.- Bin da bei @jenseits.


papazephyr
27. Februar 2013 um 15:17  |  146693

Ich habe mir Ende letzter Saison ein Hertha-Trik0t gekauft – noch ohne Beflockung, da ich nicht wußte, wer es verdient hat drauf zu kommen.

Diese Saison ging meine Tendenz dazu, „LUSTENBERGER“ drauf zu bringen.
Aber vielleicht wäre ja ein breiter schwarzer Balken auch ok ?! Ob das richtig interpretiert wird?

Weiß jemand, ob und wo man nachträglich eine Beflockung machen kann?


Freddie1
27. Februar 2013 um 15:18  |  146694

Lt Kicker gabs wohl seitens des Vereins seit September wohl ein Vertragsangebot , welches jetzt zurück gezogen worden ist.
Halte ich auch nicht für stilvoll .


Sir Henry
27. Februar 2013 um 15:21  |  146695

@Papa

In jedem Fanshop, dauert etwa zwanzig Minuten.

Ob der schwarze Balken entsprechend interpretiert würde, erscheint mir aber zweifelhaft.

@Fanshops

Übrigens wurde der Fanshop im Ostbahnhof still und leise geschlossen. Hat jemand was davon mitbekommen? Bin da letztens vorbei, da war der Laden leer.


King for a day – Fool for a lifetime
27. Februar 2013 um 15:24  |  146696

Bestimmt haben den Fanshop am Ostbahnhof zu oft Unionfans aufgesucht 😈


teddieber
27. Februar 2013 um 15:30  |  146697

Der Fanshop am Ostbahnhof war doch eine Gemeinschaftsaktion von Alba und co?


Sir Henry
27. Februar 2013 um 15:30  |  146698

So weit in den Westen trauen die sich doch nicht.


Freddie1
27. Februar 2013 um 15:43  |  146699

@teddie
Ja, die Eisbären waren mE auch bei.
Ist schon seit einigen Wochen zu.


sunny1703
27. Februar 2013 um 15:46  |  146700

Jeder Spieler von der Resterampe wird jetzt von seinen Beratern irgendwo angepriesen und über den jeweiligen ortsansässigen Boulevard in Szene gesetzt.
Hanke spielt nächste Saison in Düsseldorf,Hannover,Hamburg und bei Hertha. Na klar, Hertha führt die 2.Liga an, sieht sicher nach einem Aufsteiger aus und hat notorisch keine Kohle,also bringen wir ihn mal schnell ins Gespräch. Und sei es ein Viertel Hanke!Der Nachfrageschein muss steigen,damit überhaupt einigermaßen Angebote reinkommen. Ein dreckiges Geschäft.

Und der Boulevard hat eine Schlagzeile ohne groß Recherchen anzustellen.

Hanke ist überflüssig , sollte der Hertha Sturm zusammen bleiben. Und sollte PML für 6 Millionen gehen, kann Hertha einige Millionen davon in einen besseren und passenderen Stürmer investieren als es Hanke ist.

lg sunny


fechibaby
27. Februar 2013 um 15:52  |  146701

@King for a day – Fool for a lifetime // 27. Feb 2013 um 15:24

Schönes Vereins-Logo!


King for a day – Fool for a lifetime
27. Februar 2013 um 16:29  |  146702

Ja, heute mal BVB
Hab zwar auch nix gegen die Bayern, aber im Mai würd ich dann doch lieber die Gelben in „unserem“ Stadion sehen


coconut
27. Februar 2013 um 16:32  |  146703

@Freddie1 // 27. Feb 2013 um 15:18

Von wessen Seite nicht „Stilvoll“?
Dem Verein kann ich da keinen Vorwurf machen, wenn der Spieler seit 5 Monaten nicht darauf eingeht, ist das seine Sache.
Würde ich auch bei uns nicht anders sehen.


schnuppi
27. Februar 2013 um 16:57  |  146704

@papa

schwarzer balken wirkt nicht.

was ist mit – KÖNIGSSCHNAUZER –


Blauer Montag
27. Februar 2013 um 17:40  |  146706

@Papa
an deiner stelle würde ich pz4 flocken lassen.


27. Februar 2013 um 17:51  |  146707

@apoli:

okay, hätte mir den zusatz sparen können – asche auf mein haupt…

aber auf deine fehlerkorrektur meines satzes bin ich gespannt…


Papa C4
27. Februar 2013 um 17:51  |  146708

@BM
weil 3 Buchstaben billiger sind als 15?
Dann eher Papa C4.

@Schnuppi
besser als ein schwarzer Balken – aber paßt das aufs Trikot?


Papazephyr
27. Februar 2013 um 17:52  |  146709

@BM
weil 3 Buchstaben billiger sind als 15?
Dann eher Papa C4.

@Schnuppi
besser als ein schwarzer Balken – aber paßt das aufs Trikot?


Sir Henry
27. Februar 2013 um 18:01  |  146710

Passt.


Kamikater
27. Februar 2013 um 18:02  |  146711

@Papazephyr
Wie wärs mit „Mr.10000Volt“?
🙂


Auswaertsler
27. Februar 2013 um 18:14  |  146712

Spieltage 28 und 29 terminiert
Topspiel Hertha – Braunschweig ein Montagsspiel

Dann sag ich mal F!ck d!ch DFB, kann doch echt nicht sein das das schon wieder ein Montagsspiel ist, aber fürn Buschi natürlich nett um seine Wettschuld zu begleichen.

Aber die beiden 1.FC K´s wären doch besser gewesen.


Kamikater
27. Februar 2013 um 18:15  |  146713

st1age
27. Februar 2013 um 18:22  |  146714

Gerade von FL28 veröffentlicht…der trend landet wohl auch bei hertha:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=2s6pZ07faTI


Exil-Schorfheider
27. Februar 2013 um 18:23  |  146715

Da bin ich echt gespannt, ob es mit dem CL-Finale 2015 klappt. Wenn nächstes Jahr das CL-Final4 im Handball nach Berlin kommt, werde ich auch auf jeden Fall dabei sein!


Exil-Schorfheider
27. Februar 2013 um 18:36  |  146716

@coconut

Bin bei Dir, sollte es mit der Vertragsvorlage stimmen. Da kann man sich doch nicht darüber aufregen, dass der Verein bei Nichtbewegen der anderen Verhandlungsseite das Angebot zurücknimmt! Was denkt Herr Hanke sich!? Ist dem Michael Ballack damals bei Bayern auch so ergangen!


Etebaer
27. Februar 2013 um 18:44  |  146717

King for a day – Fool for a lifetime
27. Februar 2013 um 18:44  |  146718

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat zwei weitere Spieltage der 2. Bundesliga terminiert. Hertha BSC empfängt Eintracht Braunschweig zum Spitzenspiel am Montagabend (08.04.13) im Olympiastadion. Bereits am Freitagabend (12.04.13) darauf steht das Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt an.

http://www.herthabsc.de/de/intern/terminierung/page/2088–17-17–17.html


Kamikater
27. Februar 2013 um 18:50  |  146720

@ete+king
Könnt Ihr Euch nicht mal absprechen vorher?
😉


jenseits
27. Februar 2013 um 18:51  |  146721

Nee, oder? Montag? Ich könnt echt …


mirko030
27. Februar 2013 um 18:52  |  146722

Schon wieder Montag. Ich könnte kotzen.


King for a day – Fool for a lifetime
27. Februar 2013 um 18:52  |  146723

@ Kami

Haben wir doch.
Hatten abgesprochen dass wir gleichzeitig, aber mit verschiedenen Quellen posten


fechibaby
27. Februar 2013 um 18:52  |  146724

Zur Zeit müßte doch gerade Talk im Turm sein.
Ich wünsche den Teilnehmern dort einen schönen Abend!
Wegen Bayern – BVB bin ich heute nicht dabei.
Dieses Spiel muß man einfach im Fernsehen ansehen.


27. Februar 2013 um 18:55  |  146725

danke @mirko… und ich k+++e mit…


fechibaby
27. Februar 2013 um 18:55  |  146726

@Etebaer // 27. Feb 2013 um 18:44

Hertha – Braunschweig auch Montags:

Das war doch selbstverständlich, dass dieses Spitzenspiel am Montag angesetzt wird.
Live auf Sport 1.
Aus Braunschweig werden trotzdem zahlreiche Fans mitkommen.
Wird garantiert voller als gegen Lautern!!


pax.klm
27. Februar 2013 um 19:30  |  146737

wilson // 27. Feb 2013 um 14:53

damit scherzt man wirklich nicht.

Das wäre genauso, als würde man Wichniarek ein zweites Mal verpflichten: das würde ja auch nur ein sehr seltsamer Verein machen . . .

damit scherzt man wirklich nicht.

Das wäre genauso, als würde man Wichniarek ein zweites Mal verpflichten: das würde ja auch nur ein sehr seltsamer Verein machen . . .

Na ja, DER Herr wohnt doch noch hier!


pax.klm
27. Februar 2013 um 19:31  |  146739

Warum wird nicht das gelöscht was gelöscht gehört?
Ich bin raus…


pax.klm
27. Februar 2013 um 19:51  |  146741

Da hat denn wohl doch jemand etwas gegen Berlin!
Aber die Marke DFL muß sich wohl verkaufen, auf Kosten von Hertha BSC! Absolute Frechheit.
Mal diktiert das Spocht TV mal die DFL!
Zum abkxxxxx!
Wo bleibt der Protest? Es gibt 18 Zweiligavereine,
34 Spieltage und Hertha muß 1/4 der Spieltage bluten? FRECHHEIT und sicher KEIN Zufall!


pax.klm
27. Februar 2013 um 19:52  |  146742

Etebaer // 27. Feb 2013 um 18:44

Hertha – Braunschweig auch Montags:

http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/582432/artikel_spieltage-28-und-29-terminiert.html

Ach so, das war der Einstieg für vorherigen Text!


Freddie1
27. Februar 2013 um 19:59  |  146745

@coconut
Zu Hanke: ich hab es so verstanden, dass der Verein einen Vertragsentwurf vorgelegt hatte, aber erst im neuen Jahr darüber sprechen wollte. Statt der Gespräche aber das Angebot zurück genommen hat. Sollte Hanke das Ganze verzögert haben, ist er selbstverständlich selber Schuld. Gibt’s keine zwei Meinungen.


27. Februar 2013 um 21:40  |  146779

@rasi<<_Rechtschreibung vers klein 😉
bei sodass, habe ich gegoogelt: ist also mittlerweile nach der Reform erlaubt, gleichwertig neben der alten, von mir erinnerten Schreibweise, so dass es nur noch einer ist 😉

Anzeige