Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Für jene unter Euch, die über den  „Harlem Shake Hertha Style“ geschmunzelt haben: Der Klub hat auf der Homepage eine Bildergalerie veröffentlicht mit dem „Makin‘ of Harlem . . . “  Da ist der eine oder andere der Profis klar zu erkennen – viel Spaß beim durchklicken hier

Für jene unter Euch, denen es um Fußball und um nichts als Fußball geht: Sprechen wir über Ronny. Habe hier  diverse Meinungen gelesen, wer Herthas Topscorer (zwölf Tore, zehn Vorlagen) was in der Bundesliga  zutraut. Vor allem aber, was einige von Euch ihm eher nicht zugetraut wird. Heute/Donnerstag war Pressegespräch bei Hertha zur Auswärtspartie bei Dynamo Dresden. Einer hat  Immerhertha stets genau im Blick . .

IMG_6629

. . . Trainer Jos Luhukay. Neben ihm saß Manager Michael Preetz und hat die Hertha-Strategie in den Vertragsverhandlungen mit Ronny erläutert (bekanntlich läuft der Vertrag des Brasilianers im Juni aus).

So wie die internen Strukturen sind, ist davon auszugehen, dass die Einschätzungen zwischen Manager und Trainer bei dieser Personalie deckungsgleich sind.

Preetz über die Verhandlungen:

  Der Vertrag von Ronny läuft aus. Ronny ist frei, seine Entscheidung zu treffen. Es liegt auf der Hand, dass seine Situation nicht die schlechteste ist. Was wir gemacht haben: Wir haben uns als Hertha positioniert. Wir wollen mit ihm verlängern.

Preetz über die Bundesliga-Tauglichkeit von Ronny:

Die Frage ist berechtigt. Wir blicken mit ihm auf zweieinhalb Jahre zurück. Die waren so, dass er sich fast zwei Jahre nicht entscheidend durchsetzen konnte. In dieser Saison macht Ronny es klasse. Unsere Einschätzung ist, dass wir ihm Bundesliga zutrauen. Wir trauen ihm in unserer Mannschaft eine wichtige Rolle zu. Wir glauben, dass  wir Ronny eine gute sportliche Perspektive bieten können in der Konstellation mit dieser Mannschaft und mit diesem Trainer, der Ronny ‚geknackt’ wie bisher niemand.

Preetz über die wirtschaftlichen Dimensionen:

Wir haben klare Vorstellungen, wir haben aber auch einen klaren Rahmen. Wir werden uns innerhalb dieses Rahmens bewegen. Wir werden nichts Verrücktes machen. Wir wissen um die Bedeutung von Ronny für die Mannschaft. Keine Frage. Wir möchten gern mit ihm idealerweise Bundesliga spielen.  Wir haben dafür sehr gute Argumente. Aber es gibt natürlich auch andere Argumente.

Preetz über das Zeitfenster der Verhandlungen 

Ronnys Berater ist diese Woche noch in Berlin. Ich rechne nicht mit einer schnellen Entscheidung. Wie das am Ende ausgeht wird, kann ich nicht sagen.

Jetzt Ihr: Ronny ist erstliga-tauglich. Und  kann eine gute Rolle in der Mannschaft spielen – teilt Ihr die Einschätzung von Herthas sportlich Verantwortlichen? Was würdet Ihr aus Vereinssicht machen? Und was aus der Perspektive von Ronnys Berater: Ihn zum Wechseln raten (= Provision winkt)? An den Werdegang von Raffael erinnern?
P.S. Es kommen interessante Zeiten. Für alle, die in und um Berlin wohnen und interessiert sind – haltet Euch den Donnerstag der kommenden Woche, den 7. März zwischen 18 und 20 Uhr mal frei. Worum es geht, wird an dieser Stelle am Sonntag ausgeführt 😉

Ich traue Ronny die Bundesliga . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hertha sollte bei Ronny . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Ronny sollte . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


189
Kommentare

28. Februar 2013 um 19:46  |  147014

🙂


28. Februar 2013 um 19:49  |  147015

Blech! (bestimmt)


Silberrücken
28. Februar 2013 um 19:52  |  147016

Ronny sollte eher die bisherigen Kosten des Vereins wiedereinspielen. Wenn 2 Jahre nix waren und ein Jahr eher gut, kommt da eine nette Summe zusammen. Ergo, Gehalt einfrieren, maximal.


Blauer Montag
28. Februar 2013 um 19:57  |  147017

Und jetzt neu die einzigartige immerhertha-Tastatur.

F1 – Hilfäää, keiner mag mich 🙁
F2 – Alles muss raus 😛
F3 – Wie ich bereits seit drei Jahren schreibe 🙄
F4 – Testbild :mrgreen:
F5 – Mach hinne Blogvadder ❗
F6 – die schönsten Träume 😀
F7 – der eigene Nachwuchs
F8 – Laufbereitschaft bis zum Umfallen
F9 – Spiel über die Außen
F10 – Relegationsspiel 😈
F11 – ich bin raus …
F12 – duckiwech … 😉

sowie exclusiv
F1892 Alte Dame


Herthaner!!!
28. Februar 2013 um 19:58  |  147018

Heikles Thema.

Ich persönlich traue mir bzgl. der Bundesligatauglichkeit von Ronny kein richtiges Urteil zu.

Die angesprochenen 2 Jahre unter Babbel, Funkel und Co sprechen für sich. Wenn Luhukay den Jungen allerdings geknackt hat (eine Formschwäche wie in den letzten 2 – 3 Spielen sollte man jedem einmal zugestehen) und Ronny nicht die gleichen Fehler wie sein Bruderherz begeht (in den Gegner festdribbeln, anstatt den besser positionierten Mitspieler zu suchen), kann das schon was werden.

Aber bitte nicht um jeden Preis. Können wir uns eh nicht leisten.


playberlin
28. Februar 2013 um 20:00  |  147019

@ herthaner!!!

… Ronny hat nie unter Funkel gespielt 😉


Blauer Montag
28. Februar 2013 um 20:03  |  147021

Hertha sollte bei Ronny . . . nur einen wirtschaftlich darstellbaren Vertrag unterzeichnen, meine ich.

Ansonsten gilt: Nichts Genaues weiß man nicht. 🙁 Meine Glaskugel liefert kein Bild über Ronnys Zukunft, ob in Berlin oder irgendwo anders auf diesem Planeten.


Bassoonist83
28. Februar 2013 um 20:15  |  147023

Ich bin der Meinung, dass Ronny nach einem erfolgreichen Aufstieg in einem eingespielten und gut funktionierenden Team eine große Rolle beim Klassenerhalt spielen kann, was wiederum seinen Marktwert enorm steigern sollte.

Daher denke ich, er sollte erstmal seinen Vertrag verlängern und der Fußballwelt zeigen, dass er nach der (mutmaßlich) stärksten zweiten Liga der Welt auch in einer der weltweit stärksten ersten Ligen überzeugen kann.

Von daher hoffe und denke ich auch, dass er und sein Berater sicher noch einlenken und einen wirtschaftlich angemessenen Vertrag unterzeichnen werden. Es muss ja nicht gleich ein Vertrag bis 2018 sein. 😉


Exil-Schorfheider
28. Februar 2013 um 20:18  |  147024

Na ja, @playberlin, man kann angesichts der vielen Trainer in den letzten Jahren schon mal durcheinander kommen… 😉


28. Februar 2013 um 20:20  |  147025

Nichts genaues weiss man nicht Und: keinen cent mehr als Ndjeng oder Kraft.


jenseits
28. Februar 2013 um 20:23  |  147027

Das Video und überhaupt solche Spinnereien gefallen mir.

Wieviel verdient Ronny jetzt ungefähr und wieviel Kraft?


coconut
28. Februar 2013 um 20:35  |  147028

Nicht mehr als Wirtschaftlich vertretbar.
Wenn man im Verein dem Ronny die 1.Liga zutraut, dann werde ich nicht daran zweifeln.
Dennoch muss da ein 2.er ZOM her, damit Formschwächen, Verletzungen etc, nicht zu einem erzwungenen Systemwechsel führen.
Ob „Muki“ das schon könnte?
Da wäre ich doch etwas skeptisch. Nicht wegen dem rein Fußballerischen, sondern rein Körperlich.
Mal schauen, wie sich das entwickelt.


TassoWild
28. Februar 2013 um 20:36  |  147029

Nur Gutes verdient den Namen Kraft!

Werbung zu meiner Zeit 😉


fg
28. Februar 2013 um 20:36  |  147030

uwe, jetzt sag schon was am 7.3. passiert! 😉


f.a.y.
28. Februar 2013 um 20:39  |  147031

@jenseits: Ronny 700.00€ und Kraft 1 Mio, meine ich irgendwo gelesen zu haben. Bei Kraft könnten es aber auch mehr sein, ich merk mir sowas nie.


Freddie1
28. Februar 2013 um 20:44  |  147032

@fay
Das sind die Zahlen, die ich auch in Erinnerung habe


Exil-Schorfheider
28. Februar 2013 um 20:48  |  147033

@freddie

War es nicht so, dass nach Ziehen der Verbleib-Option bei TK das Grundgehalt auf 1,5 Mio anstieg? War hier doch Thema, wie man sowas stemmen wolle bei 13 Mio Spieleretat…


jenseits
28. Februar 2013 um 20:53  |  147034

@f.a.y.
Danke schön. Hm, dann denke ich auch, dass ca. 1 Mio die Grenze sein sollten, man weiß ja noch gar nicht, wie bzw. ob Ronny sich in der Bundesliga durchsetzen kann. Noch hat der Trainer eine drittel Saison lang Zeit, ihn entsprechend zu verbessern.


28. Februar 2013 um 20:56  |  147035

Der TSP hat die Geschichte um Ronnys Vertragsverlängerung auch aufgenommen. Etwas seltsam fand ich folgende Zeilen: „Dass für Ronny die pekuniäre Perspektive wichtiger ist als die sportliche, ist nicht auszuschließen. Er hat denselben Berater wie sein Bruder Raffael. Der ist im Sommer vor allem wegen der lukrativen Bezahlung zu Dynamo Kiew gewechselt – und dort erwartungsgemäß nicht glücklich geworden.“
Dieses Bild von Lamberti ist mir neu – bislang hat er doch bei Raffael häufig zum Bleiben geraten und dabei auf Geld verzichtet. Will der TSP da einfach ein bisschen Krawall machen oder sind sie schlecht informiert?! Oder zeigt Lamberti jetzt sein wahres Gesicht? :mrgreen:
Link: http://www.tagesspiegel.de/sport/hertha-bsc/hertha-will-vertrag-verlaengern-harte-verhandlungen-mit-ronny/7858264.html


Goldelse
28. Februar 2013 um 20:57  |  147036

Ich denke generell ist es ratsam möglichst leistungsorientierte Verträge anzustreben. Bei Top-Leistung gibt es ein Top-Gehalt, bei …

Der Harlem Shake ist echt klasse! Wagner als Roboter und der Busengrabcher ist auch dabei. 😀 Es gibt viel zu entdecken.


Herthaner!!!
28. Februar 2013 um 20:57  |  147037

@playberlin

Argh!

Schande über mein Haupt. Nichtmal ein Minütchen? 😀


berlinjuli
28. Februar 2013 um 20:58  |  147038

Ich halte Ronny für genauso bundesligatauglich wie Niemeyer, Kluge und Pekarik.

Das sind alles Spieler, mit denen man (in einer funktionierenden Mannschaft) den Klassenerhalt erreichen kann, im Idealfall auch mal einen 10. Platz schaffen kann.

Für mehr reichts es mit diesen Spielern nicht, braucht es ja auch nicht. Jedes andere Ziel als der Klassenerhalt wäre vermessen.

Viel mehr Sorgen bereitet mir der Sturm. Wir haben nur 1 1/2 bundesligataugliche Stürmer. Ramos und (mit Abstrichen) Lasogga. Wobei natürlich Lasogga das größere langfristige Potenzial hat.

Mal was ganz anderes, was mir schon länger auf der Seele liegt:
Seit anderthalb Jahren ist mir unverständlich, warum der Felix Bastians immer wieder aufgestellt wird. Ich kann da nichts erkennen: Keine dolle Zweikampfstärke, offensichtliche taktische Mängel… einfach nichts. Oder bin ich einfach nur der Geisterfahrer, der dessen Talent nicht erkennt?


Blauer Montag
28. Februar 2013 um 21:02  |  147039

@berlinjuli
Von Januar 2012 bis Ende Februar 2013 sind anderthalb Jahre?

Meine Güte, wie die Zeit vergeht … 🙄


Blauer Montag
28. Februar 2013 um 21:03  |  147040

Wahrscheinlich leben Geisterfahrer nach einem anderen Kalender . 😯


sunny1703
28. Februar 2013 um 21:05  |  147041

@fg

Ist doch ganz einfach, wir sollen alle ins Axel Springer Haus kommen und mit der Sportredaktion den 73. Geburtstag des ehemaligen BZ Sportreporters Rudi Dutschke feiern! 😀

lg sunny


Jimbo
28. Februar 2013 um 21:06  |  147042

Ich glaube, Ronny ist nicht dauerhaft unser Heilsbringer. Gern halten, wenns geht, aber echt nicht für teuer Geld. Er birgt für mich die Gefahr, ein fauler Apfel zu sein/zu werden, der dann aus dem Korb raus muss, weil er sich für zu dolle hält.

Ronny wird es überall schwer haben, wenn er nicht konstant Leistung bringt. Und ich glaube nicht, dass er jetzt den Dreh raus hat. Der wird immer ein Schleicher bleiben, der seine Schusskraft ab und zu überschätzt und zu wichtig nimmt. Auch wenn er natürlich dolle Dinge mit dem Fuß kann und ab und an ein gutes Auge hat.

Vielleicht schielt Ronny jetzt noch aufs Geld, will einen gut dotierten Vertrag, komme, was wolle. Vielleicht wäre er jetzt auch noch dafür bereit bei einem anderen Verein so einen gut dotierten Vertrag auszusitzen. Am Ende wollnse aber doch alle spielen. Dann ist er da unglücklich, weil er auf der Tribüne hockt und friert. Und die Bohnen gegen die Traurigkeit setzen an. Da hat er dann auch keine Bezugsmenschen und bereut das alles.


Freddie1
28. Februar 2013 um 21:14  |  147043

@exil
Echt?
Waren es 1,5 Mio ?
Ich hab wie geschrieben 1,0 in Erinerung


f.a.y.
28. Februar 2013 um 21:15  |  147044

Herthas Harlem Shake hat’s bis in die Sky News geschafft. 😆


f.a.y.
28. Februar 2013 um 21:17  |  147045

@freddie: wurde damals im „Blatt meines Vertrauens“ auch so kolportiert:

http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/zieht-zweitliga-option-bei-kraft-23953522.bild.html


Exil-Schorfheider
28. Februar 2013 um 21:19  |  147046

@f.a.y.

Und das beim „Haussender“ der Bayern! Verrückte Zeiten! Man, man, man…


Blauer Montag
28. Februar 2013 um 21:19  |  147047

METHFESSEL LEBT um 21:05 😆 😆 😆 😆

Darauf einen Lamberti,
pardon, einen Lambrusco.
Und der Lamborghini bleibt heute in der Garage –
Joe’s Garage


28. Februar 2013 um 21:23  |  147048

keinen Pups über ne Mio…


elaine
28. Februar 2013 um 21:28  |  147049

eine Mio finde ich aber auch schon ziemlich hoch, nachdem er wirklich nur eine Saison etwas gebracht hat. Einen stark leistungsbezogenen Vertrag fände ich besser.


Exil-Schorfheider
28. Februar 2013 um 21:33  |  147050

@elaine

Genau! Stark leistungsbezogen wie einst bei Marko Rehmer!


berliner_030
28. Februar 2013 um 21:35  |  147051

Kann es sein, dass es bei den Verhandlungen mit Ronny gar nicht mehr um Geld geht, sondern um die Details wann und wie oft er zu McDonalds und Co. gehen darf? 😉

Ich denke früher oder später werden Ronny und Hertha sich einigen. Finde es gut, dass der Verein nicht blind jede Summe zahlen will. Dafür reicht ein gutes halbes Jahr auch nicht.


hurdiegerdie
28. Februar 2013 um 21:42  |  147052

Bei Ronny habe ich 3 Überlegungen
a) Er lebt jetzt seit etwa 1.5 Jahren professionell. Kann er das durchhalten, wenn der neue Vertrag gut dotiert und langfristig ist?
b) Hertha wird das System umstellen müssen, von Dominanz vor dem Strafraum des Gegners auf Sicherheit vor dem eigenen Strafraum mit schnellen Gegenstössen. Können sie das, dann könnten Ronnys Pässe eine Waffe werden, aber
c) wo soll er denn da spielen? Er müsste weiter hinten spielen, um die schnellen Leute auf die Reise zu schicken (er selber ist m.E. zu langsam), also so eher die offensive DM Position. Das sehe ich nicht. Links hinten? Zu gefährlich, aber was weiss ich schon.

Ich fand auch der Verpflichtung von Friend gut und meinte, Lasso kann es (noch) nicht in der ersten Liga bringen. Ich habe mich getäuscht. Wahrscheinlich täusche ich mich auch mit Ronny.

Ganz davon abgesehen, meine ich, muss man das SAF-System bei Hertha auf(ab?)brechen.
Ich tendiere zu einem (brutalen?) Neuanfang, vielleicht sogar ohne Ramos.


Berlinjuli
28. Februar 2013 um 21:49  |  147053

@ blauer Montag

Ok du hast recht, er kam ja in der letzten Winterpause.
Für mich ist Bastians halt schon zu lange hier 🙂


Traumtänzer
28. Februar 2013 um 21:53  |  147054

Ich finde, wichtig ist in dieser Diskussion ist einzig und allein: ICH fühle mich bereit für die Bundesliga! 🙂


ft
28. Februar 2013 um 21:58  |  147055

Was mir merkwürdig scheint;
In der Vergangenheit sind Verträge geräuschlos, fern der Öffentlichkeit, von Preetz verhandelt und auch abgeschlossen worden.
Wir erfuhren die Ergebnisse erst, wenn der Erfolg eines Deals mit Tinte und Handschlag in trockene Tücher gelegt wurden.
Beim Thema Ronny geistern nun schon Beträge zwischen einer und zwei Mio pro Jahr durch den Wedding.
Sehr ungewöhnlich in der Ära Preetz.

Soweit sogut; der spekuölatius kann natürlich auch über das Umfeld von Beratern in die Presse lanciert worden sein.
Wer weis …

Ein ungutes Gefühl bei der ganzen Ronnysache habe ich darüber hineis, weil der
GF Sport sich eigentlich nur ein einziges Mal in der Vergangenheit so richtig aus dem Fenster gelehnt hatte und jemanden in aller Fernsehöffentlichkeit ein Angebot des bleibens machte.
Man weis wie die Sache endete.
Der, dessen Namen niemand nennt, zierte sich bis vor einer klaren Zu- bzw Absage bis man sich gegenseitig der Unwahrheit bezichtigte und der Verein , die Stadt im emotionalen Chaos versank.
( Ich will hier nicht die Finanzkrise von halb Europa miteinbeziehen – dass nun nicht. )

Fakt aber ist, dass anscheinend zu viel Spekulatius in der Öffentlichkeit zur Trennung führt.
Jedenfalls bei Hertha.


Mein Geschreibe soll nun wirklich kein Prognose sein. Es ist nur eine Befürchtung.


ft
28. Februar 2013 um 22:01  |  147056

Entschuldigung für die Tipfehler


ubremer
ubremer
28. Februar 2013 um 22:05  |  147057

@ft,

als Verein hast Du keine Chance, Verhandlungen unter der Decke zu halten, wenn der Berater schon vor jedem Schritt die Presse informiert (will sagen, Hertha hätte es gern anders)


Fnord
28. Februar 2013 um 22:09  |  147058

Die Angabe 1-2 Mio stammt doch aus der BLÖD-Zeitung, oder? Ist die überhaupt glaubwürdig?


ubremer
ubremer
28. Februar 2013 um 22:14  |  147059

@fnord,

bild Dir Deine Meinung


28. Februar 2013 um 22:15  |  147060

Ich sehe die Personalie Ronny folgendermaßen. Angenommen man würde ihm für 2 Jahre insgesamt 3 Mio bieten, evtl mit Prämien, die erfolgsabhängig insgesamt noch ne weitere Million bringen. Wären unterm Strich 4 Mio für den wichtigsten Posten nach vorn. Kann Ronny das? Ich glaube schon, auch wenn da im Kopf noch ein Schalter umgelegt werden muss. Was noch fehlt ist die Erkenntnis, dass er mehr wert ist wenn er anderen inszeniert, als wenn er „allein“ den Abschluss sucht und den Heilsbringer mimt. Aber mit diesem Deal hätte Ronny ausgesorgt und wenn der Vertrag ausläuft wäre er 28-29 und hätte im Idealfall 2 Saisons bei Hertha den Taktstock geschwungen. Gut für Marktwert und weitere Verhandlungen, krasse Auslandstransfers und so weiter. Gucke ich mich auf dem Transfermarkt um, sehe ich wenig Alternativen zu Ronny, die preislich bei Ablöse/Handgeld+Gehalt in ähnlichen Dimensionen liegen. Hertha kennt Ronny und umgekehrt, der Trainer würde auf ihn bauen und schon eine Bundesligasaison könnte seinen Marktwert in interessante Dimensionen bringen. Altes Sprichwort sagt: Gier frisst Hirn. Also sollte er jetzt Herz und Genügsamkeit zeigen, das Angebot von Hertha hochkitzeln und dann hier unterzeichnen. Er sollte zu oben genannten Konditionen bleiben, mit Hatira für die Position als Schatten und Antreiber im Rücken (die 10 wollte er sicher mit Grund), auf links spielt dann Schulz, rechts Ramos und vorne in der Mitte spielt Lasogga. Wagner als Teamplayer macht den Backup für LAsogga oder den weiteren Stürmern bei Notwendigkeit. Wäre schön, wäre das. Ha Ho He


kcn
28. Februar 2013 um 22:19  |  147061

Ronny auf jeden Fall nur wirtschaftlich sinnvoll halten.

Ich finde, man sollte sich gerade für die erste Liga nicht auf ein Spielsystem versteifen. Das momentane 4-2-3-1 sollte nur eine Möglichkeit sein. Spielabhängig sollte auch ein 4-4-2 ohne Ronny zum festen Repertoire gehören.


ft
28. Februar 2013 um 22:19  |  147062

Wenn der Berater über Medien Preetz unter Druck stzen will; wenn das wirklich seine Strategie ist,
dann sollte Preetz Ronny gehen lassen.
Ronny ist nur gut weil er nen guten Trainer hat und ein gutes Team.
Bei nem anderen Verein geht der ein.


Fnord
28. Februar 2013 um 22:21  |  147063

@ubremer war eher eine rhetorische Frage, weil ich den Eindruck habe, dass die 2 Mios hier von vielen als Tatsache angesehen werden…


Exil-Schorfheider
28. Februar 2013 um 22:28  |  147064

@fnord

Die BLÖD mag ja an vielen Dingen schuld haben, aber standen die zwei Mio Gehaltsforderung nicht hier?

http://www.berliner-kurier.de/hertha-bsc/vertragspoker-hertha-schock–ist-ronny-im-sommer-weg-,7168990,21960994.html


King for a day – Fool for a lifetime
28. Februar 2013 um 22:39  |  147065

Zu Ronny hab ich mich ja in letzter Zeit schon häufiger geäussert…
Wahrscheinlich würde sich jeder wünschen dass er in Liga 1 noch weitere Schritte vor macht. Vielleicht macht er diese ja auch wenn das Niveau, auch der Gegner, höher wird.
Stand JETZT würd ich das aber zu wenig finden und für äusserst naiv halten nicht zumindest einen guten „Ersatzzehner“ zu holen.
Änis kann das zwar auch, gefiel aber stets besser auf den Flügeln.
Mukthar … schwer zu sagen ob er in Kürze oder überhaupt mal diese Position auf Erstliganiveau ausfüllen kann

Ach, da fällt mir ein: Wir holen ja Pawlowski. Alles gut ! 😉


hurdiegerdie
28. Februar 2013 um 22:43  |  147066

Aber Preetz redet doch, dass ist doch nicht nur Lamberti, der Gerüchte streut:

Manager Michael Preetz: „Ronny hat keine schlechte Verhandlungsposition. Trotzdem werden wir unseren finanziellen Rahmen nicht sprengen.“
Preetz: „Wir werden weiterhin miteinander reden und versuchen, doch noch (!!!! Pünktchenflug Hurdie) Lösungen zu finden.“
„Wir wissen um Ronnys Bedeutung“, sagt Preetz. „Aber wir haben einen ganz klaren Rahmen, den wir nicht überschreiten werden. Wir machen nichts Verrücktes.“
Preetz: „Mit Jos Luhukay kann Ronny auch in der Bundesliga eine wichtige Rolle spielen. Denn unser Coach hat ihn geknackt.“

Sprich: Ronny will zu viel, das machen wir nicht mit, und der soll doch dankbar sein, dass Luhukay ihn zu dem gemacht hat, was er jetzt ist (jammer, Zufügung Hurdie).

Klar ich mag Preetz nicht, aber Vertragsverhandlungen würde ich anders handhaben. Preetz „Wir stehen in Verhandlungen, ich werde jetzt keine täglichen Wasserstandsmeldungen abgeben.“ Punkt. Das kann er doch nach innen verkaufen, oder aber er will schon mal vorbereiten, dass es mit Ronny nichts wird.


HerthaBarca
28. Februar 2013 um 22:55  |  147067

Ich schließe mich an:
Ronny nur halten wenn’s wirtschaftlich passt!
Aber ich bin mir sicher, dass MP nichts verrücktes machen wird!
Ich denke und hoffe, dass ihm das Schicksal seines Bruders eine Lehre sein sollte – zumal es ja aktuell ist!


catro69
28. Februar 2013 um 23:01  |  147068

@ub
Ist natürlich schwer irgendwas geheim zu halten, wenn die versammelte Pressemeute die Handynummer vom Berater hat, den man seit fünf Jahren kennt, das Vertragsende von Ronny vor Augen hat und eins und eins zusammenzählen kann, das kann auch die BILD, oder die Mottenpost, oder der Kurier…

Zu Ronny selbst schreibe ich fast nichts, wohltuend hier so viele Mitblogger zu lesen, die meine Meinung teilen, seie es sportlich, sei es finanziell. 999.000 p.a. und ne Rolle als Topjoker, bzw. als Spielgestalter bei Gegnern mit bekannten Offensivproblemen.

@ft
Ich war Babbelaner und bleibe es. Als der Markus zu uns kam, hatte der Verein kaum noch Erfahrung mit zweiter Liga, darum schätze ich „seinen“ Aufstieg höher ein. Auf die Erfahrungen von vor zwei Jahren greifen wir in dieser Saison wieder zurück, klingt blöd, aber ich glaube, es ist so.

Wir wissen, wie man aufsteigt, wie man nicht absteigt, wissen wir (noch) nicht.

@Harlemshake
Habs mir irgendwann in der Nacht angeschaut.
Typisch Hertha, unkonzentriert und abgelenkt, anstatt Passübungen zu machen, oder Spielzüge zu perfektionieren, oder am Torabschluß zu arbeiten, oder das Aufbauspiel zu verbessern, nein, es wird rumgealbert. Die haben sich doch mehr Gedanken über das „Drehbuch“ gemacht, als über den nächsten Gegner. Der Trainer und der Manager stehen natürlich dahinter, typisch Hertha. Wo ist der Präsident, der auf den Tisch haut? Der hat wahrscheinlich mitgeschaked. Im Golfclub erzählt er dann, „ich hab die bekloppteste Mannschaft der zweiten Liga.“
😉 😉 😉
Interessant an der Sache, das Gezappel gucken sich mehr Leute an, als ein echtes Spiel im Stadion.


ubremer
ubremer
28. Februar 2013 um 23:03  |  147069

@hurdie,

Du wünscht Dir einen Manager, der das Jonglieren mit der Öffentlichkeit den anderen überlässt? Aber selbst nicht redet?


ft
28. Februar 2013 um 23:03  |  147070

@hurdie

Genau. Preetz redet.
Für mich n Zeichen das die Weiche eher auf Trennung denn auf mehr Geld für Ronny gestellt ist.


HerthaBarca
28. Februar 2013 um 23:04  |  147071

@hurdie
Ich denke, dass MP das Heft des Handelns in der Hand von Hertha halten will.
Eine schlechte Erfahrung, wenn etwas entgleitet (ich meine der Typ, mit dem abstiegsbedrohte Mannschaften, wenn er denn bleiben würde, nicht absteigen) und es sich im einen oder anderen Presseorgan entgleitet!


hurdiegerdie
28. Februar 2013 um 23:04  |  147072

Der arme Raffa, sorry HerthaBarca, sein Schicksal wird Hertha ein stückweit den A… retten und er verdient etwas um kolportierte 3-4 Mio pro Jahr, und das über 4 Jahre.


HerthaBarca
28. Februar 2013 um 23:06  |  147073

…hat er gerade hinter sich!


Joey Berlin
28. Februar 2013 um 23:10  |  147074

@Ronny…
„Wir wissen um Ronnys Bedeutung“, sagt Preetz. „Aber wir haben einen ganz klaren Rahmen, den wir nicht überschreiten werden. Wir machen nichts Verrücktes.“

Daran gibt es doch „Nichts“ zu mäkeln… da hat Micha die richtigen Worte gefunden!

Es gab schon Brasilianer, die wollten nach ihrem Abschied und Frust bei anderen Clubs schon Barfuß zurück laufen… 😉


HerthaBarca
28. Februar 2013 um 23:10  |  147075

Ich denke man sollte das Gehalt nicht in den Vordergrund stellen. Es gibt auch genug andere Beispiele, die auf Geld verzichten.
Ich denke aber, dass ein Spitzensportler, auch wenn es ihm finanziell gut geht, leidet, wenn er sportlich nicht teilnehmen kann!
Wenn ein Spitzensportler keinen sportlichen Ehrgeiz hätte, wäre er nicht da wo er ist!
Es geht hierbei auch um die Anerkennung – da steht das Geld irgendwann nicht mehr unbedingt im Vordergrund!


HerthaBarca
28. Februar 2013 um 23:14  |  147076

Ich denke wir sollten davon wegkommen, das Gehalt als sportlichen Maßstab zu nehmen! Das sind Spitzensportler! Die sind da wo sie sind, weil sie etwas können und ehrgeizig sind! Wenn Du dann keinen sportliche Anerkennung erfährst, steht das Geld irgendwann mal im Vordergrund!


schnitzel
28. Februar 2013 um 23:29  |  147077

Grundsätzlich ist „erstligatauglich“ eine Frage der Definition. Er ist sicher fähig, auch in der BL einige Scorerpunkte zu machen, wobei ich eher max. einen Bruchteil von seinen jetzigen Quote für machbar in der BL hielte. Erstligatauglich ist er mMn aber aus mehreren Gründen nicht:

Seine Defensivleistung können wir uns in der BL nicht erlauben. Es müssen einfach alle mit nach hinten arbeiten und selbst wenn einzig der Stürmer vorne rumsteht, haben wir schon eine Defensivkraft zu wenig. Und ein 10er spielt im Defensivverbund eine nicht zu unterschätzende Rolle (er kann/sollte in der Zone der Schaltstelle des Gegners dafür sorgen, dass Winkel/Passmöglichkeiten schön zugemacht, eingeschränkt werden). Es wird nächste Saison auch umso wichtiger sein, hinten richtig gut zu arbeiten, weil wir vermutlich von einer Reihe von Gegnern dominiert und hinten reingedrückt werden. Wir sehen Woche für Woche am Beispiel Bremen, wie schlecht eine Defensive aussehen kann, wenn das ZM nicht ordentlich nach hinten mitarbeitet. Dort sind alle Verteidiger die ärmsten Säue, weil sie sehr oft in Stich gelassen werden und am Ende schlecht aussehen, wenn ein Gegentor gefallen ist.

Im Schaltspiel nach Vorne kann er zwar einmal einen sehr hellen Moment haben und mit einem langen Pass das Spiel sehr schnell machen. Er braucht aber sehr oft sehr lange, führt den Ball viel zu lange, verschleppt einfach das Spiel und am Ende kommt zur Krönung noch ein Ballverlust dabei raus. Sehr oft denke ich mir schon jetzt in BL 2, wenn er sich nur schneller vom Ball trennen könnte, würden wir hier und da schneller nach vorne kommen und deutlich mehr Torszenen produzieren. Manchmal ist ein einfacher, banaler Pass zielführender, es muss nicht immer ein kunstvoller Risikopass sein.

Die Scorerpunkte, die er bisher gemacht hat, in allen Ehren, und ich kann nur Danke sagen, weil wir sonst keine 13 Punkte Vorsprung auf Platz 3 hätten. Nur glaube ich nicht, dass er nur annähernd diese Quote erreichen wird. In BL 1 wird deutlich schneller gespielt, deutlich schneller attackiert, besser im Raum gestanden/ bewegt, die Räume werden schneller und besser zugestellt. Er wird auch große Probleme haben, wenn er weiterhin nur Augen für Ramos hat und alle anderen Mitspieler eher ignoriert – so habe ich zumindest den Eindruck.

Was ich aber am allerwenigsten an Ronny ertrage, er bewegt sich ohne Ball überhaupt nicht. Wenn es darum geht, dass er mal seinen Freiraum in der Tiefe nutzen muss, bleibt er einfach stehen und erwartet den Pass genau auf seinen linken Fuß. Ich verstehe das überhaupt nicht. Ist er sich zu stolz und schade, selbst in den Freiraum geschickt zu werden? Wie auch immer, ein Offensivspieler MUSS sich möglichst permanent anbieten und desöfteren in die Tiefe sprinten; auch auf die Gefahr hin, dass es Leerkilometer sind, falls man nicht angespielt wird. Ronny sollte diesen Aspekt des Fußballs endlich behirnen und entsprechend am Fußballplatz ausleben.

Ronny kann zwar in manchen Momenten genial spielen, aber 80 Minuten lang spielen wir praktisch zu zehnt und das genügt vielleicht für eine eher mäßige Zweitligameisterschaft, in der BL können wir uns das aber nicht erlauben. Ich wäre eigentlich dafür, den Vertrag überhaupt auslaufen zu lassen und sich um Alternativen bemühen bzw. interne Lösungen zu finden, z.B. durch Systemumstellung.

P.S. Ich finde es sehr beruhigend, dass J-Lu die Problematik rund um das Thema Vorwärtsbewegung ohne Ball thematisiert hat. Gutes Zeichen!


hurdiegerdie
28. Februar 2013 um 23:33  |  147078

ubremer // 28. Feb 2013 um 22:05

als Verein hast Du keine Chance, Verhandlungen unter der Decke zu halten, wenn der Berater schon vor jedem Schritt die Presse informiert (will sagen, Hertha hätte es gern anders)

Wenn sie es gerne anders hätte, müsste sie ja das Spiel nicht mitspielen.

ubremer // 28. Feb 2013 um 23:03

@hurdie,

Du wünscht Dir einen Manager, der das Jonglieren mit der Öffentlichkeit den anderen überlässt? Aber selbst nicht redet?

Im Prinzip bei Vertragsverhandlungen, ja. Vertragsverhandlungen sind vertraulich, das Öffentlichkeitsspiel muss man nicht mitspielen. Da kann man auch sagen, das sind schwebende Verhandlungen, dazu äussern wir uns nicht. Preetz geht doch auf die Jammerschiene und stellt sich in eine schlechte Verhandlungspostion… Ja, Ronny ist toll, er hat ja Recht bei den Leistungen mehr zu verlangen, aber wir können nicht und drücken auf die Tränendrüse, dass er doch JLU soviel zu verdanken hat.

Haben wir Preetz nicht dafür gelobt, das er Verpflichtungen still ohne Öffentlichkeit gehandhabt hat? Das ist jetzt das Gegenteil.

HerthaBarca // 28. Feb 2013 um 23:14

Absolut einverstanden, ich bin auch fern von jeglichem Sozialneid, aber es ist auch kein Schicksal, dass Raffa ereilte.


hurdiegerdie
28. Februar 2013 um 23:37  |  147079

Letztes dass mit nur nur einem s, das s schicken wir weiter nach oben.


Silvia Sahneschnitte
28. Februar 2013 um 23:49  |  147080

Meine Aufstellung gegen Dresden wäre:
————-Kraft————
Pekarik-Brooks-Lustenberger-Holland
——– Niemeyer-Kluge——————-
Ndjeng————————-Schulz
———Ramos —- Lasogga
Wäre eine Möglichkeit die Wichtigkeit von Ronny für die Mannschaft zu überprüfen, Motto: Kann die Mannschaft auch ohne Ronny erfolgreich sein?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ben
28. Februar 2013 um 23:49  |  147081

Wie war das noch mit Pante… auf einmal standen völlig verrückte Zahlen in der Presse und Hertha sagt dann einfach, es ist nicht möglich.

Man wollte aber verlängern.

Wie kann Ronny nur mehr fordern als Hertha bereit ist zu zahlen. Verrückt, dass er als Topscorer der 2.Liga das maximale rausholen will.

Aber bei Hertha verhandelt man nicht mit Ter Verrückten. Außergewöhnliche Spieler die mehr verdienen wollen als der mittelmäßige Bundesligatorwart !? Verrückt der Ronny.

Holen wir doch Cesar oder vielleicht den Spielmacher von Odense. Die haben keine verrückten Forderungen.

Die Sache scheint durch. Hertha fährt die übliche Verräterschiene und zum Schluss ist Preetz wieder fein raus. 🙂


del Piero
28. Februar 2013 um 23:50  |  147082

@schnitzel
bin voll bei dir. ronny und raffa können sicher gut mit dem ball umgehen, wie millionen brasilianer, und beide haben bestimmte stärken, aber mir fehlt das taktische können und heute werden, grade im OM einkontaktspieler gebraucht. wann lässt ronny, wie weiland raffa auch, den ball mal prallen. ich glaube lasso hat gegen lautern öfter ohne ballannahme den ball weitergeleitet als ronny in der ganzen saison.
wie gesagt, spezeille stärken, da fast genial, doch der rest unter durchschnittlich


del Piero
28. Februar 2013 um 23:54  |  147083

@Ben Ronny ist nicht der aussergewöhnliche spieler er überragt nur das 2.liga-niveau und erspielt in einem überdurchschnittlichen 2.liga-team
ronny und raffa konnte man durch manndeckung komplett aus dem spiel nehmen


Silvia Sahneschnitte
28. Februar 2013 um 23:55  |  147084

@schnitzel, bin in der Analyse voll bei Ihnen.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
28. Februar 2013 um 23:58  |  147085

Ach was wünschte ich mir doch einen Erich Beer in die Mannschaft. Der war seiner Zeit um Jahrzehnte voraus mit seinem schnellen Spiel. Ronny dagegen… ist von qschnitzel fast alles gesagt.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ben
1. März 2013 um 0:00  |  147086

Delpiero: Das ist unsere Einschätzung. Dass der Spieler das völlig anderes sieht, ist doch normal.

Wird Ronny besonders gedeckt heißt das mehr Platz für die anderen. Man sieht es doch schon wie panisch die Gegner werden wenn er den Ball auf links hat und nur ne halben Meter laufen kann. Sofort kommen zwei drei um den Schuss zu blocken.

Das gilt es noch besser zu nutzen.


del Piero
1. März 2013 um 0:12  |  147087

@ Ben: Ja klar muss man das mehr nutzen, seh ich auch so. Nur im vorigen Jahr hat das auch nicht funktioniert, wenn man Raffa aus dem spiel nahm.
Und ein Marcello z.b. hat solche Situationen entweder durch rechtzeitiges abspielen gelöst oder er hat sie vernascht. Das kann Ronny noch weniger als Raffa. Und deshalb: Im Abstiegskampf hilft er uns sicher, aber nur gegen überschaubares Gehalt.
Will er Stargehalt, dann soll er gehen. Gehen den weg von Raffa. In einer Spitzenmannschaft einer von vielen und eher als Backup für sonstwen.


Fnord
1. März 2013 um 0:12  |  147088

Ich denke luhus Aufstellung gegen Dresden:
Kraft
Pekarik lustenberger brooks holland
Niemeyer kluge
Ndjeng ronny schulz
Ramos

Ich würde gerne ramos als rechts aussen und lassoga dafür vor ihm sehen, aber das wird leider nicht passieren (alleine schon weil luhu dann ndjeng oder pekarik auf die bank setzen müsste und ich nicht glaube, dass er das macht).


jenseits
1. März 2013 um 0:13  |  147089

@Frau Sahneschnitte

Das ist eine Aufstellung, die auch ich mir für Dresden wünsche, vielleicht sogar mit Ramos auf Rechts und zusätzlich noch Wagner im Sturm, also ähnlich wie zum Schluss gegen Lautern (muss ja nicht die Startelf sein). Mit der gleichen Begründung und außerdem denke ich, es ist sogar notwendig, ein anderes System, eines ohne Ronny, einzuüben. Eine halbe Stunde hat es bereits gut geklappt (bzw. 15 Minuten).


Fnord
1. März 2013 um 0:14  |  147090

Ich meinte natürlich: ich denke luhus auf stellung wird gegen dreseden folgende sein …


Supernatural
1. März 2013 um 0:36  |  147091

Was ist eigentlich mit Pekarik? Ist er gesund? Er wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Hatte das taktische Gründe oder hat er sich nach Baumjohanns Foul verletzt?
Hab in den letzten Tagen diesbezüglich nichts mitbekommen.

Zur Ronny-Diskussion:

Bin langsam auch immer mehr für ein eingespieltes 4-4-2.
Besonders im Spiel gegen Lautern wurde Ronny nicht so agressiv angegangen wie üblich. Er verlor den Ball erst, als er ihn zu lange hielt, statt einfach abzuspielen. Genug Anspielstationen waren da.

Mitte der Hinrunde gefiel mir Ronny besser. In den letzten 6-7 Spielen versucht er einfach zu oft den Traumpass zu spielen und hält den Ball zu lange. Der Gegner hat sich aber auch besser auf ihn eingestellt. Nun muss Ronny den nächsten Entwicklungsschritt machen und keine Starallüren aufkommen lassen. Er muss seinen Spielstil der Mannschaft anpassen. Wenn er das nicht tut, ist es sinnvoller Lasso zu bringen wie gegen Lautern. Er hat einige Pässe gut zum Mitspieler abprallen lassen(siehe 1-0) und das Spiel dadurch schnell gemacht.
Ronny hingegen hat gefühlt jeden unserer Angriffe durch komplizierte Pässe zerstört.


ungarob
1. März 2013 um 0:47  |  147092

mir gefällt die Mannschaft ohne Ronny weit besser, weil das MF einfach viel dynamischer und kreativer ist. geschweige denn die Lücken in der Defensive, die Ronny zu oft aufmacht (wie z. B. vor dem 2. Tor der Köpenicker)

also, bitte, im Sommer einen besseren und weniger launischen holen


King for a day – Fool for a lifetime
1. März 2013 um 0:53  |  147094

Falls es noch nicht erwähnt wurde …

Michael Weiner pfeift die Partie am Samstag

30x hat er bereits unsere Partien geleitet

11 Siege
5 Remis
14 Niederlagen

Zuletzt im November beim 4:0 in Aue


1. März 2013 um 1:05  |  147095

ich bin heute faul und sage, dass ich die Beiträge von
@catro
@hurdi
@schnitzel
..in nahezu allen Punkten unterschreiben könnte, weil ich alles sehr sehr ähnlich sehe.
😀


caballo
1. März 2013 um 1:15  |  147096

Sorry, dass hier die Gagenverhandlung Ronnys diskutiert wird, hat doch seine Grundlage, dass sich Preetz dazu öffentlich äußert und er die Öffentlichkeit im Poker nutzen will.
Die Meldungen sind doch von der Pressestelle bzw. Management durchgesteckt. Lamberti kann an diesen Darstellungen nun wirklich kein Interesse haben.
Ich empfinde das unappetitlich und wenig professionell.
Wenn tatsächlich die Gagenerwartung zu hoch sein sollten, würde ich an Managers Stelle mit dem Trainer reden und mit ihm besprechen, dass er für die Zeit der Verhandlungen aus der Mannschaft rotiert. Das wäre nach der Leistungskurve Ronnys auch im sportlichen Sinne sinnvoll.
Also ich würde Ronny halten, aber einen leistungsfähige Alternative engagieren. Ich bin ja noch ganz high von dem Gedanken, dass diese Alternative Moritz Leitner heißen könnte.

Davon werde ich jetzt träumen …
Gute Nacht!


Kamikater
1. März 2013 um 1:18  |  147097

Vertragsverhandlungen beim Fussball ist, wenn finanzielle Motive mit Identifikation mit dem Verein verwechselt werden.

Beide Seiten wollen ihren Vorteil, rein finanziell. Mehr nicht.

Auch Pantelic hatte das schon schon mal als Spieler Herthas verwechselt. Beide Seiten hatten verloren.
Mehr nicht.


Stiller
1. März 2013 um 1:23  |  147098

Bezüglich Vertragsgespräche Hertha / Ronny bin ich auch der Meinung (@apollinaris // 28. Feb 2013 um 20:20), dass realisierte Leistung bezahlt werden sollte und nicht Wunschdenken. Dabei müssen die Relationen zu anderen Leistungsträgern (Kraft, Pekarik, Kluge etc.) gewahrt werden.

Da Ronny in sehr vielen Spielen (teilweise alleine) spielentscheidend war, müßte er nach Saisonende meines Erachtens einen Bonus bekommen. Es kann sein (was ich nicht weiß), dass anderen Spielern wesentlich höhere Aufstiegsprämien winken als Ronny – das wäre in dieser Saison wahrscheinlich nicht fair. Und ich kann mir vorstellen, dass er das im Nachhinein und REIN SUBJEKTIV als ungerechtfertigt empfindet.

Weil dies bei Vertragsabschluß in der Form für beide Seiten nicht vorhersehbar war, würde ich ihm also – im Falle einer Vertragsverlängerung – einen Nachschlag zahlen, aber das Gehaltsgefüge für die neue Saison und für die gesamte Mannschaft (und nicht nur für Ronny) neu austarieren.

Mehrverdienste können nur über REALISIERTE persönliche Einsatzzeiten, Mannschaftsnominierung, gemeinsame Punkterfolge und gemeinsame Zielerreichungen (Nichtabstieg, Abschlusstabelle etc.) erfolgen – bei allen.

Man (und auch Ronny) wird dann sehen, ob und wieviel Bundesligapotential in ihm steckt. Jetzt kann das niemand wissen.

Es ist aber klar, wenn Ronny wechseln sollte und nicht einschlägt wie eine Granate, dann könnte ihn eine ähnliches Schicksal ereilen wie Ailton. Ronny ist für DIESES Team wichtig – aber das gilt auch umgekehrt.


Pogo in Togo
1. März 2013 um 2:12  |  147099

Ronny für 1,5 bis 2 Mio halten und dann womöglich noch zzgl. Prämien??? Das kann nur ein Witz sein! Er hat sich vor 2 Jahren in der 2.Liga nicht durchgesetzt, letztes Jahr in der 1.Liga auch nicht. Nur weil er mit seinen zugegebenermassen teils genialen Freistössen o.ä. 12 Tore und diverse Assits gemacht hat, davor aber 2 Jahre nur „Füllstoff“ um Raffa zu halten war, rechtfertigt noch lange keinen so hoch dotierten Vertrag. Sogar bei ner Verdoppelung hätte ich etwas Bauchschmerzen, denn wenn er eben nicht einschlägt, wird das ein verdammt teures Unterfangen. 500 K Grundgehalt zzgl. „rodentliche“ Auflaufprämie + Erfolgsprämie + Siegprämie (Mannschaft), sodass er bei EC-Quali vielleich tauf 1,2 Mio kommt, bei Platz 10-12 maximal 1 und alles was schlechter ist eben nur max. 800K. Und das auch nur, wenn er regelmässig spielt.

Schlägt er ein, wird sich ohnehin vermutlich kurzfristig was an seinem Gehalt tun. Sei es von uns aus oder woanders her (Kiew ?? 😉 )


pilgrims
1. März 2013 um 2:22  |  147100

1,5 bis 2 Mio sind viel zu viel. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt nicht.


pilgrims
1. März 2013 um 2:24  |  147101

Stiller // 1. Mrz 2013 um 01:23

Da Ronny in sehr vielen Spielen (teilweise alleine) spielentscheidend war, müßte er nach Saisonende meines Erachtens einen Bonus bekommen.

Er hat doch bereits in den vergangenen 2,5 Jahren seinen Bonus bekommen, dafür dass er meist entweder nicht fit war oder der jeweilige Trainer keine Verwendung für ihn hatte (somit nicht verwertbarer Spieler, obwohl Gehaltszahlungen geleistet wurden).


Etebaer
1. März 2013 um 4:39  |  147103

Ronny hat gewisse Anlagen und macht eine hervorragende Zweitligasaison.
Das rechtfertigt in meinen Augen einen Vertrag zu hervorragenden Zweitligakonditionen.

Fußball ist ein Mediensport, also warum nicht das unausweichliche judolike zu Herthas Vorteil nutzen?
Wenn Hertha nicht in die Presse gegangen ist, dann war es Lamberti, also will er was damit erreichen.
Mit dem Thema Ronny kann man doch schön ein wenig spielen, die Aufmerksamkeit lenken und gleichzeitig Souveränität beweisen.


Etebaer
1. März 2013 um 4:52  |  147104

PS: Und um auch richtig verstanden zu werden:
Preetz hat die passenden Worte für die Situation gefunden!


trikottauscher
1. März 2013 um 6:19  |  147106

@ronny
schönen guten morgen an alle!
vieles von dem, was bzgl. ronny geschrieben wurde, ist absolut nachvollziehbar. er hat in dieser saison unbestritten seinen anteil an herthas derzeit komfortabler tabellensituation. aber, hey ronny: mal schön uff’m teppich jeblieben! nur weil ick ’ne jute linke klebe habe, muss ick ja nicht gleich abheben…
alles andere als ein stark leistungsbezogener vertrag macht keinen sinn (auflauf- und punktprämien). weder bei ihm, noch bei seinen teamkameraden. erst die leistung, dann die meriten… ist aber eh längst gang und gäbe im profi-geschäft heutzutage…


Freddie1
1. März 2013 um 6:23  |  147107

@caballo um 1:15
Laut @ub um 22:05 hat Hertha aber kein Interesse an einer öffentlichen Diskussion, sondern der Berater.
Da glaub ich einfach mal unserem erfahrenen Blogdaddy.
Und, @ben, Pante hatte doch seinerzeit bei MoPo TV seineGehaltsforderungen ( 3 Jahre zu je 3,6 Mio) bestätigt.


Ben
1. März 2013 um 7:39  |  147108

@Freddie1: bestätigt! Da der Praktikant die Zahlen lanciert hat.

Das der einen an der Klatsche hatte weiß jeder. Da muss man als Verein mal die Ruhe behalten und nicht nach einer Verhandlung an die Presse gehen.

Als Spieler willst Du das Maximale ist doch klar und das Maxium über dem Preis liegt was der Verein zahlen will, ist auch klar!

Wo will er denn realistisch hin wechseln mit sportlicher Perspektive ?

Als Topscorer der Mannschaft und der 2.Liga will man doch wenigstens so viel verdienen wie der „Star“ im Tor der ebenfalls in der 2.Liga top ist und in der Bundesliga nur Durchschnitt.


1. März 2013 um 8:00  |  147109

@Ben: Aber Kraft verdient mit Sicherheit keine 2 Mio…
Für mich klingt das so, als sei die Zuversicht bezüglich der Verlängerung mit Nennung der Zahlen rapide gesunken. Jetzt versucht Preetz, das Scheitern der Verhandlungen vorzubereiten und macht damit gleichzeitig deutlich: „Wir brauchen dich nicht unbedingt!“
Clevere Taktik, so oder so kommt Hertha gut aus der Nummer raus.


Ben
1. März 2013 um 8:02  |  147110

@jap: Aber wohl 1,5 !


Freddie1
1. März 2013 um 8:05  |  147111

@ben
Ich stimme dir zu, dass der Wunsch Ronnys legitim ist, soviel wie der Topverdiener Kraft zu bekommen.
Nur kriegt der wie gestern Abend beschrieben rd
1 Mio. Das halte ich für realistisch. Eine Verdreifachung seines bisherigen Gehaltes ist Quatsch.


f.a.y.
1. März 2013 um 8:14  |  147112

Hm. Ich hatte den Eindruck, dass unser durchschnittlicher Erstligatorwart mehr gegen den Abstieg getan hat als Ronny. Und soll man bei Vertragsverhandlungen nicht sowieso immer auf sich und die eigene Leistung gucken und nicht auf die der Kollegen? Fakt ist, dass Ronny in der Ersten Liga noch nichts gerissen hat. Dass er in dieser Saison erstmalig überhaupt nennenswert in Erscheinung tritt. Dass er manchmal in 90 miserablen Minuten (Cottbus, Union) den einen entscheidenden Treffer macht und damit nachträglich seine Leistung verklärt wird. Als das ist Basis für die Vertragsverhandlung. Meine Meinung.

Dass Preetz ihn für erstligatauglich hält. Nun ja. Da fallen mir einige ein, bei denen er das auch dachte. Ich will ja nicht jetzt schon… Aber Preetz sollte erstmal seine Erstligatauglichkeit nachweisen, bevor er da mitreden kann…


schnuppi
1. März 2013 um 8:15  |  147113

ich hab mir gerade auf hertha tv die pk zum dresden spiehl angehöhrt.

der j-lu ist ein knaller in seinen ausführlichen und glaubhaften antworten.

bitte eine lange bei hertha bleiben .

bin mal gespannt ob die ostkurve auf das geile video reagieret ?

ick wär dabei !!!

ha ho he


schnuppi
1. März 2013 um 8:15  |  147114

spiel mit h. ?


schnuppi
1. März 2013 um 8:16  |  147115

warum nich ?


schnuppi
1. März 2013 um 8:18  |  147116

-eine- was?


Ben
1. März 2013 um 8:26  |  147117

@freddie1: Wir sind uns ja einig, dass er die Million nehmen sollte. Ich denke zu der Erkenntnis sollte er auch kommen. Früher oder später.

Ein Problem scheint allerdings tatsächlich auch zu sein, dass Ronny sportliche Zweifel hat.

Wie lange bleibt denn bei Preetz der Trumpf Luhukay ???

Kommt dann wieder die Oldschool Trainerfraktion die Ronny intern als Strandfußballer bezeichnen !?

Oder die Newschool Trainer, die ihn erst einsetzen wollen wenn er Kondi hat wie Perdedaj ?

Gehts wieder nur um den Abstieg und wieder mit Pauken und Trompeten hausgemacht ?

Gehe ich da lieber zu Hoffe bei Klassenerhalt oder zu VW wo ich wenigstens Kohle bekomme !? Habe ich Angebote von derzeit schwachen aber stabilen Bundesligisten Bremen oder Stuttgart (Bobic hat immer ein Auge auf uns)

Man weiß es nicht !

Ersatz wird definitiv teuer


Ben
1. März 2013 um 8:31  |  147118

@fay: Unser Top Torwart ,ich beschränke es mal auf die Relegation, hätte mit Topleistung tatsächlich den Abstieg verhindern können.

Ronny fand ich in der Relegation nicht zu schlecht hingegen.


teddieber
1. März 2013 um 8:36  |  147119

Guten Morgen,
@Video
90.000 Klicks auf Youtube.
Das ist mal eine richtig gute Nummer geworden und das bei diesen Tönen. 🙂


Fnord
1. März 2013 um 8:45  |  147120

@Supernatural 00:36
Laut PK ist Pekarik gesund. Ich denke der Wechsel hattemehrere Gründe: Pekarik hatte bereits gelb, der Wechsel reduzierte die Gefahr der Ampelkarte. Dazu kam, dass es irgendwie nicht sein Tag war und er meiner Mei ung nach nich richtig ins Spiel kam. Und nicht zu letztgab es da noch die taktische komponente mehr Pffensivkraft auf dem Feld haben zu wollen, da Hertha in Überzahl spielte. Das war dann ja auch der Grund später auch noch Brooks raus zu nehmen…


Fnord
1. März 2013 um 8:45  |  147121

Entschuldigt die Tippfehler…


f.a.y.
1. März 2013 um 8:51  |  147122

@Ben: abgestiegen sind wir aber nicht in Dummdorf… Egal, lass uns das nicht aufrollen. Ich wollte eigentlich eh darauf hinaus, dass man nicht gucken sollte, was andere verdienen, sondern wie groß der eigene Wert für den Verein ist. Und bei Ronny habe ich persönlich mehr Zweifel als bei Kraft. Bei Kraft sind es eher fehlende Zentimeter, bei Ronny fehlende Professionalität.


Ben
1. März 2013 um 9:09  |  147123

@fay: Das war natürlich etwas polemisch. 🙂 ich finde Deine Ansicht durchaus richtig, da die Stellen nur bedingt vergleichbar sind und man seine eigene Leistung als Argument nehmen sollte.

Unter Spielern, deren Gehälter quasi öffentlich sind, läuft das natürlich anders.

Da ist es im Profigeschäft nicht mehr weit mehr mit der intrinsischen Motivation.


Wünschenswert
1. März 2013 um 9:51  |  147124

Wenn wir jetzt schon bei Personal- bzw- Kaderplanung für nächster Saison sind, liste ich gleich mal die Spieler auf, deren Verträge auslaufen und die Ronny eventuell ersetzen könnten:

Ivanschitz (Mainz)
Rosenthal (Freiburg)
Hanke (Gladbach)

eventuell auch noch Cacau, Marica oder Kahlenberg.

Wirklich interessant finde ich aber nur Ivanschitz, der gefällt mir bei Mainz richtig gut, obgleich er eine Schwäche im Abschluss hat und schon 29 Jahre auf dem Buckel hat.
Der Vertrag des im Sommer so vehement geforderten Baumjohann läuft übrigens auch aus, falls Lautern die Option auf Verlängerung nicht zieht.

Fände es aber schicker, wenn wir auf 4-4-2 umstellen, falls Ronny nicht verlängert oder sich in in Liga 1 nicht durchsetzen kann.

Aber alles nur Gedankenspiele 😉

Allen Mitlesern noch einen schönen Tag!


Dan
1. März 2013 um 9:56  |  147125

Wie man es macht ist es je nach „Chemie“ eh falsch.

Werden die Verhandlungen von Hertha BSC nicht kommentiert und der Berater reist am Freitag ohne Vertrag ab, dann kocht die Gerüchteküche und Hertha BSC kommentiert leise und seriös weiter: “ Wir sind weiter in Verhandlung und geben keine Wasserstandmeldung ab.“ Kommt mir irgendwie bekannt vor mit einem Termin „Weihnachten“.

Geht man offensiv in die Öffentlichkeit, Spieler halten ja aber nur bis hierher und Ronny hat erst Leistung unter Luhukay gezeigt und zwei Jahre davor nicht, dann ist es unseriöses Jammern.

Ich finde es gut, wenn es wie bisher ruhig von statten geht, was aber bisher eher für Neuverpflichtungen galt. Es muß also einen Grund geben, warum man an die Öffenlichkeit geht bzw. auf öffentliche Umstände öffentlich reagiert.

Ich (als Fam) weiß lieber heute als „morgen“, dass sich Verein und Berater / Spieler finanziell meilenweit auseinander sehen, als das sich andere Gerüchte aufbauen,weil niemand zu dem Thema was sagt.

Die Forderungen von Ronny sind vollkommen legitim, wenn er oder seine Berater glauben, dass dies machbar ist bzw. marktüblich gezahlt wird.

Gleichzeitig muss er verstehen, dass wir ihn uns ggf. dann nicht leisten können. Ihn wird es ggf. nicht interessieren, aber es könnte ihn auch in den Sinn kommen, dass er damit Hertha BSC bei weiteren Verstärkungen, die auch ihm zugute kommen, beschneidet.

Mir ist die Kritik am Manager mal wieder zu „chemielastig“.


Dan
1. März 2013 um 9:59  |  147126

@Wünschenswert

Rosenthal hatte ich auch rausgefiltert, aber dann einen Schreck bekommen. 😉

12/13 18.08.2012 30.10.2012 Sehnenanriss
11/12 29.03.2012 02.04.2012 Oberschenkelprobleme
11/12 20.11.2011 05.12.2011 Muskelfaserriss im Adduktorenbereich
11/12 04.07.2011 30.09.2011 Arthroskopie
10/11 11.04.2011 20.04.2011 muskuläre Probleme
10/11 23.02.2011 02.03.2011 Muskelfaserriss
1910/11 06.10.2010 31.10.2010 Jochbeinbruch
09/10 12.02.2010 27.03.2010 Hüftprobleme
09/10 16.12.2009 22.12.2009 Adduktorenverletzung
09/10 13.08.2009 14.09.2009 Muskelfaserriss
08/09 18.05.2009 01.06.2009 Muskelfasereinriss
08/09 28.04.2009 24.05.2009 Muskelfasereinriss
08/09 16.04.2009 20.04.2009 Oberschenkelprobleme
08/09 20.02.2009 26.02.2009 Magen-Darm-Grippe
08/09 23.10.2008 01.12.2008 Muskelfaserriss
08/09 27.09.2008 20.10.2008 Muskelfaserriss
08/09 22.09.2008 25.09.2008 Grippe
07/08 05.03.2008 10.04.2008 Schambeinentzündung


King for a day – Fool for a lifetime
1. März 2013 um 10:02  |  147127

+++ Gerüchteküche +++

Wisla Krakau ist auch an Szymon Pawlowski dran

http://www.gazetawroclawska.pl/artykul/705103,pilka-nozna-gwiazdor-zaglebia-trafi-do-wisly,id,t.html

++++++

Na hoffentlich entscheidet er sich für einen Erstligisten 😉


hurdiegerdie
1. März 2013 um 10:11  |  147128

Natürlich @Dan ist es Chemie, wie alles was wir hier diskutieren. 😉

Mir ging es eher darum, dass es hiess, bei Hertha wolle man diese Diskussionen nicht, aber es ist doch gerade Preetz, der sie nach aussen bringt.

Wenn er damit einen Zweck verfolgt, kann das gut sein, z.B. Vorbereitung des Abschieds mit schwarzem Peter für Ronny.
Ich glaube aber nicht, dass der böse Lamberti .. und Hertha reagiert nur, weil sie nicht anders können und sich das Heft nicht aus der Hand nehmen lassen wollen/dürfen. Dafür redet Preetz zu viel.

Und im Winter war ja die Entscheidung längst gefallen, und Preetz wollte sie unter der Decke halten 😆


kilia87
1. März 2013 um 10:12  |  147129

Hertha’s Harlem-Shake hat es jetzt auch auf den Internetauftritt der BLÖD geschafft:

http://www.bild.de/video/clip/hertha-bsc/hertha-harlem-shake-29305834.bild.html

Ich finde dieses Video immer noch genial!


LarsNSB
1. März 2013 um 10:26  |  147130

@kilia Und das mit der Überschrift: „Witziger Tabellenführer“

Endlich mal eine gelungende PR-Aktion. Eine super Geschichte für Hertha. Nur in Dresden sollten unsere Jungs nicht verlieren sonst heißt es wieder mehr trainieren statt rumzappeln. Aber hab da volles Vertrauen in unsere Jungs.

@Ronny Interssiert mich irgendwie gar nicht ob er den Vertrag verlängert oder nicht. Klar hat er ne linke Klebe. Aber er macht das Spiel sooooo verdammt langsam… In der zweiten Liga reichts aber für die erste Liga hab ich echt zweifel. Und daher Grundgehalt nicht über 1 Mio…


teddieber
1. März 2013 um 10:28  |  147131

Zu den Vertragsverhandlungen mit Ronny bin ich der gleichen Meinung wie @Dan.
Warum muss es im den schwarzen Peter geben wie @hurdie es beschrieb? Sollte es keine Einigung geben dann sagt man Danke, Auf Wiedersehen und viel Glück. Was ist daran so schlimm?
Genauso irritiert es mich das man mit 29 Jahren (Ivanschitz) fast schon zu alt ist. Es gab mal eine Zeit da war das genau das richtige Fußball-Alter.


teddieber
1. März 2013 um 10:29  |  147132

Warum muss es immer den schwarzen Peter geben wie @hurdie es beschrieb?


Dan
1. März 2013 um 10:31  |  147133

@hurdie

Natürlich wird damit was bezweckt, ggf. auch das Schieben des „Schwarzen Peters“. Nur Deine „Alternative“ stieß mir auf, weil das ja der Grund eines explodierenden Schnellkochtopfs war. 😉


Ben
1. März 2013 um 10:33  |  147134

@Harlem Shake: Endlich präsentiert sich der Verein am Zahn der Zeit und auf Augenhöhe. Coole Aktion !

Wer hat das verzapft frage ich mich !?

3:1 für Hertha ! 3 für den Shake, 1 Gegentor für das Derbyshirt 🙂


Dan
1. März 2013 um 10:34  |  147135

@teddieber // 1. Mrz 2013 um 10:28

Den „Schwarzen Peter“ gibt es immer. Selbst heute taucht noch Pante auf. Je nach „Chemie“ hat den „Schwarzen Peter“ Hertha BSC / DH oder Pante. 😉


Silberrücken
1. März 2013 um 10:37  |  147136

Wäre jetzt nicht ein guter Zeitpunkt für einen Stabwechsel der aktuellen Vereinsführung auf der nächsten MV? Relative Ruhe, recht sicherer Tabellenplatz und die neuen Personen könnten sich in Ruhe einarbeiten.


teddieber
1. März 2013 um 10:39  |  147137

@Harlem Shake@Ben
Für diesen „Mist“ 😉 sind Franz und Lusti verantwortlich.


Traumtänzer
1. März 2013 um 10:40  |  147138

OT
Leute, Leute, aber DAS hier ist auch nicht so ganz schlecht…. 🙂
Holger Stanislawski: „Ich bin enttäuscht…“


Dan
1. März 2013 um 10:41  |  147139

@Harlem Shake

Fing der ganze Mist nicht damals 2008 / 2009 ebenfalls am 23. Spieltag an, als ein Manager im Kreise der Mannschaft tanzte? Platz 4 am Ende.

Ich kann auch anders. 😉


1. März 2013 um 10:41  |  147140

Thomas Kraft reisst sich JEDEN Tag für den Verein, für die Mannschaft den A..auf, denkt über sich und den Tag hinaus. Eigentlich ist die Diskussion ein sehr schlechter Witz für mich. Mich macht das Gerede zunehmend sauer..und das gilt auch für einige sehr seltsame Argumentationen. Ich sag´s populemisch: wer 2 Jahre Burger in sich hineintut, während andere jeden Tag am Knistern und Arbeiten sind-und dann innerhalb eines funktionierenden Ensembles, das Situationen für mich ( Standards) schafft, dass sich um die Balance kümmert ( Kluge!!), wenn der also mal ein sehr gutes halbes Jahr (!!) hat und nun gleich vom besten Stück der Torte haben will und das möglichst auf x-Jahre festgelegt; der kann mir persönlich ( nachdem ich zweimal voll auf die Schnauze gefallen bin) am A…vorbei gehen.
Tschüssikowski!! und nehme bitte alle jene mit, die ähnlich gestrickt sind, mit!


Dan
1. März 2013 um 10:43  |  147141

@Silberrücken // 1. Mrz 2013 um 10:37

Sind die nicht gerade für vier Jahre gewählt worden? Oder meinste die GF mit Vertrag bis 2014?


teddieber
1. März 2013 um 10:44  |  147142

@Dan
„Chemie“ war nicht mein Ding, deshalb verstehe ich das dann mit dem „schwarzen Peter“ wohl nicht. 😉


LarsNSB
1. März 2013 um 10:45  |  147143

@Dan Spielverderber! Kannst mir doch nicht so die „Bald-ist-Wochenende-und-Hertha-siegt-in-Dresden“ Stimmung kaputtmachen. *arghhh*


Dan
1. März 2013 um 10:45  |  147144

@apo
Folge Dir bzw. ging ja schon voraus. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
1. März 2013 um 10:48  |  147145

Ronnys Gehaltsforderungen haben sicher auch mit Neid zu tun.
Neid auf seinen Bruder, der jetzt wahrscheinlich um die 2 Millionen verdient und für ~9 Mios gewechselt ist.
Welcher aber nie diese Quote vorweisen konnte und über Ronny schon immer gesagt hat, er sei der bessere Fussballer.
Da kann man schonmal mi Forderungen übers Ziel hinausschiessen.

Ronny darf im kommenden Jahr definitiv nicht mehr verdienen als es Raffa je tat.
Dazu müssen erstmal Konstanz und Bulitauglichkeit nachgewiesen werden


Dan
1. März 2013 um 10:49  |  147146

@LarsNSB

Upps!! Kann Dich aber beruhigen, am 24. Spieltag haben sie noch gewonnen, dann tanzte erst der Trainer. 😉


Ben
1. März 2013 um 10:50  |  147147

@apo: Hat die Mannschaft funktioniert bevor Ronny in die Startelf kam ? Als er in der 1.Liga nicht eingesetzt wurde!? Ich denke nicht.

Aber ich berücksichtige das jetzt, dass Thomas Kraft hier heilig gesprochen wurde und über jeder Kritik erhaben ist. So wie einst Mertesacker bei Bela Rethy 🙂

Natürlich auch polemisch !


teddieber
1. März 2013 um 10:51  |  147148

@Apo
Bleib locker 🙂 du bist nicht alleine .


LarsNSB
1. März 2013 um 10:52  |  147149

@Dan

Na glück gehabt, wenigstens dieses Wochenende ist gerettet 😉


Dan
1. März 2013 um 11:05  |  147150

@Ben // 1. Mrz 2013 um 10:50

Ronny hat sich nach dem Sommertrainingslager mit drei Kilo Gewichtszunahme in zwei Tage aus der Startelf katapultiert / gerollt und diese Mannschaft holte 20 Punkte.


Ben
1. März 2013 um 11:10  |  147151

@Dan:

Ich erinnere mich: die 4 gewonnen Spiele !


sunny1703
1. März 2013 um 11:10  |  147152

TIPPEN NICHT VEGESSEN !


Freddie1
1. März 2013 um 11:10  |  147153

@King for…
Raffa bekommt mW sogar 4Mio in Kiew.
Aber dennoch glaub ich nicht, dass Neid oder das Gehalt des Bruders die Benchmark sind.
Der Berater versuchts halt. Ist natürlich völlig überzogen und ich glaube nicht, dass er anders wo solch Gehalt bekommen würde.


Ben
1. März 2013 um 11:10  |  147154

Gewonnenen natürlich 🙂


1. März 2013 um 11:13  |  147155

@apolli:

100 % gebe ich dir recht!

für diese dreistigkeiten von ronny (und seinem berater) würde ich ihn als trainer nicht mal mehr mit nach dresden mitnehmen…


Silberrücken
1. März 2013 um 11:28  |  147156

@DAN
Denke ja, bei der vorletzten MV? Es ist ja nur ein Gedankenspiel, aus seinen Handlungen Konsequenzen zu ziehen. Hier geht es nicht um Schuld, sondern Verantwortung. Ich hatte es vor einigen Monaten mal angesprochen, ob es einen „guten“ Termin für derartige Dinge gibt. Verträge können im gegenseitigen Einvernehmen jederzeit gelöst werden.

Die nächsten Monate werden wohl eher ruhig verlaufen, einige neue kommen, ein paar alte Spieler gehen. Aufstiegseuphorie usw., entspannte MV, eine geringfügige Erhöhung der Verbindlichkeiten auf ein neues Rekordniveau.
Vermutlich werden die Verträge eher noch verlängert, da wohl 2 Aufstiege realisiert werden/wurden.


wilson
1. März 2013 um 11:31  |  147157

@The Biggest Loser

Dieser Ronny hat die Halbserie seines Lebens hinter sich. Es wird dieses Niveau – und wir reden derzeit von einem passablen und einige Spiele entscheidenden 2. Liga-Niveau – möglicherweise nie wieder auf den Rasen bringen. Sein Vertrag läuft aus. Sein Berater weiß, dass Ronnys Mittel beschränkt sind.

Der Wunsch, die Gunst der Stunde nutzen zu wollen, ist legitim.
Die Vertrangsverhandlung und das Ergebnis selbiger werden zeigen, wem die Stunde schlagen wird.


Ben
1. März 2013 um 11:33  |  147158

@Silberrücken:

Der Vertrag von Schiller wurde schnell vor der Krisensitzung verlängert. Es hätten ja ein neues Präsidium etwas dagegen haben können. 🙂


ubremer
ubremer
1. März 2013 um 11:35  |  147159

@hurdie

Mir ging es eher darum, dass es hiess, bei Hertha wolle man diese Diskussionen nicht, aber es ist doch gerade Preetz, der sie nach aussen bringt.

Falsch.

Richtig ist: Lamberti hat in mehreren Medien vorab rausposaunt, dass er zum Derby nach Berlin kommen werde. Und am Tag danach mit Hertha über Ronny verhandeln werde. Damit war es nicht mehr möglich, die Verhandlungen intern zu führen. Weshalb Preetz auf Nachfrage, nachdem die Zeitschiene öffentlich geworden war, bestätigt hat: Ja, der Berater kommt zum Derby. Und am Tag danach werde über Ronny gesprochen. Die Diskussion hat also nicht Hertha begonnen. Sondern der Berater


hurdiegerdie
1. März 2013 um 11:35  |  147160

Keiner versteht mich 😥 , nicht mal @Dan // 1. Mrz 2013 um 10:31

@hurdie

Natürlich wird damit was bezweckt, ggf. auch das Schieben des “Schwarzen Peters”. Nur Deine “Alternative” stieß mir auf, weil das ja der Grund eines explodierenden Schnellkochtopfs war.

Ich wollte keine Alternative aufzeigen. Ich habe nur dem widersprochen, dass Hertha es ruhig machen wollte. Dann hätten sie nicht so offensiv an die Öffentlichkeit gehen müssen. Man liest doch kaum was über Lamberti aber in allen (übertrieben gesagt) Zeitungen die Gegenäusserungen von Preetz.

Aber eigentlich ist mir das völlig egal 😆 Wollte man es stiller, hätte man es machen können, meine ich. Wenn man das nicht will, so wird man seine Gründe haben.

Ich lege mich mal fest, Hertha will gar nicht mit Ronny verlängern 😉 oder nur zu Zweitligakonditionen, und mein Fisch kann gar nicht sprechen.


hurdiegerdie
1. März 2013 um 11:36  |  147161

Mein Beitragbezog sich nicht augf @UB die kamen zeitgleich!


sunny1703
1. März 2013 um 11:40  |  147162

Ronny, bei dem Thema halte ich es so: JLu muss entscheiden,wie wichtig Ronny in der 1. Liga unter seinen Fittichen sein kann. Dementsprechend sollte Hertha bis an diese Grenzen gehen,darüber hinaus nicht,auch wissend,dass dann zwei Spieler mit Spielmacher ähnlichen Qualitäten gesucht werden. Hier wird immer ein Leitner angesprochen, das ist mir ein Rätsel, weil er in dieser Rolle nie aufgefallen ist, nicht mal bei 60.

Ich mag keine Spielerberater(-vermittler) und so mag ich auch eine Type wie Lamberti nicht. Eine Seite wie transfermarkt.de wäre ohne die Existenz dieser Leute und deren Art laufend Gerüchte zu streuen,um ihre Spieler ins Gespräch zu bringen, nicht viel gelesen.

Aber gemeinsam mit den Sportjournalisten,besonders denen auf der tägliche Suche nach einer zeile mit einer großen Überschrift,sorgen sie für Diskussionsstoff.

Für die Spielerberater geht es um vielGeld, ebenso wie es für die Vereine um viel Geld geht.
Dass Preetz auch ein wenig die Medienklaviatur spielt, finde ich in diesem Stadium der Verhandlungen okay. Er weiß um Ronnys Schwächen, er weiß um den nur mäßigen Stand bei den Fans, er weiß um eine momentane leichte Formschwäche und er weiß auch aus einem blog wie diesem ,dass die Fans keinen überbezahlten Ronny wollen.Das stärkt auch seine Position bei den Verhandlungen.
Ginge es darum einen neuen Spieler zu holen, dann wird er sicher auf Vertraulichkeit achten.

Stören tut mich das Ganze nur,wenn der Spieler um den es sich dreht, mit den Verhandlungen nicht mehr die Leistungen erbringt.Dann hat sich der Berater , der Spieler mit der Wahl des Beraters und der Verein sollte er seine sportlichen Ziele nicht erreichen verspekuliert.

Also Ronny bewege dich mal wieder etwas mehr und vor allem lasse nicht nur Zahlen von deinem Berater sprechen,sonden unterstreiche das mit Toren und Vorlagen!

lg sunny


Exil-Schorfheider
1. März 2013 um 11:46  |  147163

Was ich an der ganzen Geschichte nicht verstehe, obwohl ich bei @apo bin:

Dem „Dicken“ wird der exorbitante Gehaltswunsch von der „Basis“ verwehrt, weil er noch nichts in Liga eins gezeigt hat.

Da frage ich mich, was sind denn Leitners großartige Präferenzen in Sachen Erstliga-Tauglichkeit!?
Von dem Burschen weiß man nur, dass er gut unter J-Lu funktionierte und 20 ist… aber mehr doch auch nicht!?

Und Geld verdirbt bekanntlich nie den Charakter… oder so ähnlich… man, man, man…


berliner_030
1. März 2013 um 11:51  |  147164

@ apollinaris // 1. Mrz 2013 um 10:41

Toller Beitrag! Genauso siehts aus.


f.a.y.
1. März 2013 um 12:02  |  147165

@traumtänzer: danke für den Link. Sehr lustig und so schön nordisch pupstrocken. Thumbs up! Ich drücke Kölle die Daumen, dass sie mit uns aufsteigen.

@Ben: heilig ist er nicht, aber die faulste Nase der Mannschaft mit einem absolut mannschaftskompatiblen, leistungsgeilen, willensstarken Spieler zu vergleichen, der in jedem Spiel 100% gibt (auch wenn er natürlich nicht immer fehlerfrei spielen kann), ist halt den Hauch zu weit aus dem Fenster gelehnt. Ich glaube nicht, dass unsere Verteidigung ohne Kraft so gut funktionieren würde, unsere Offensive wird ohne Ronny vermutlich leider sogar besser sein. Leider, weil ich Ronny für wahnsinnig talentiert halte und die Pässe einfach gerne sehe. Habe heute die Zusammenfassung vom Spiel gesehen und da gab es eine sinnbildliche Szene, wo Schulz quer durch die Mitte rast und einen Ball zurück erkämpft, während Ronny daneben steht. Eigentlich wäre das sein Zweikampf gewesen, aber er geht halt nicht ernsthaft hin. Auch der lange Pass von Niemeyer vor dem Tor, ging direkt an Ronny vorbei. Weil er steht und wartet. Egal, ich will ihn nicht schlechter reden als er ist, aber irgendwie bleibt er halt unser faules Dickerchen mit dem genialen Fuß. 😉


L.Horr
1. März 2013 um 12:02  |  147166

… wie gestern schon gepostet , es kann nur ein Pokerspiel bezüglich Ronny rumkommen .

Preetz spricht mir dabei 100%ig aus der Seele .
Er und Luhu scheinen sich über Ronnie´s tendenzielle Möglichkeiten in Leistungsvermögen und Kontinuität vollkommen im klaren zu sein.

Wie auch entschieden wird , mein Vertrauen haben beide !

Und , lasst mir Pante in Ruhe . Wer glaubt denn ernsthaft das der nur für 20 Mio € und einem Anschlußvertrag in der Führungsetage geblieben wäre ?
Der war noch 3 Wochen vor Transferende , für reales Gehalt , für Hertha zu haben gewesen bevor er dann bei Ajax für 1,5 Mio € unterschrieb und hinter Suarez zweitbester Torschütze in Holland wurde .

Damals war Favre bezüglich Pante Trainer . Heute hat Ronny mit Luhu ´nen „kompletten“ Fachmann im Rücken .

LG 🙂


Stiller
1. März 2013 um 12:03  |  147167

@pilgrims // 1. Mrz 2013 um 02:24

Ja, kann man natürlich so sehen; allerdings hat Ronny damals auch „nur“ das Reservistengehalt bezogen und wurde mE vor allem deshalb gekauft um Raffael auch in der 2. Liga für Hertha zu erhalten. Dieses Gesamtpaket hat sich für Hertha mittlerweile mehrfach bezahlt gemacht.

Ich meine: WENN man Ronny halten will, dann sollte man Vergangenheit und Zukunft sauber trennen. Und dann wäre es (psychologisch) besser, die ERBRACHTE außerordentliche Leistung in Form eines Einmalbetrages zu honorieren als das mannschaftsinterne Gehaltsgefüge mit leistungsunabhängigen Dauerkosten zu belasten. Außerdem hatte ich ja zur wichtige Bedingung gemacht: „… im Falle einer Vertragsverlängerung“ …!


Exil-Schorfheider
1. März 2013 um 12:17  |  147168

@L. Horr

Lass den Anschlussvertrag weg… Der Rest bezüglich höherer Gehaltsvorstellungen ist doch glaubhaft.


Stiller
1. März 2013 um 12:18  |  147169

@sunny1703 // 1. Mrz 2013 um 11:40

JLu hat ja mehrfach fehlende Kreativität im Mittelfeld angesprochen; ich denke (wie Du), dass die Claims durch JLu & Preetz abgesteckt sind.
Und sollte es die Möglichkeit geben, einen neuen (jungen) Kreativspieler (der Ronny in wichtigen Punkten überlegen ist) nur dann verpflichten zu können, wenn man einen wesentlichen Betrag einspart – dann wird man wahrscheinlich auf Ronny verzichten. Denn 2 „Ronnys“ brauchen wir nicht.

Auch wenn es nicht ganz das Thema ist: schade dass wir dazu nicht auf unseren Nachwuchs zugreifen können. Jetzt nur noch 2 Punkte vor einem Abstiegsplatz in er 4. Liga – das ist höchste Alarmstufe. Hier muss endlich was passieren. (Übrigens sieht man wieder mal, wohin man kommt, wenn man am falschen Ende spart).


ubremer
ubremer
1. März 2013 um 12:24  |  147170

@stiller,

schade dass wir dazu nicht auf unseren Nachwuchs zugreifen können. Jetzt nur noch 2 Punkte vor einem Abstiegsplatz in er 4. Liga – das ist höchste Alarmstufe. Hier muss endlich was passieren. (Übrigens sieht man wieder mal, wohin man kommt, wenn man am falschen Ende spart).

Was meinst Du? Wer hat woran gespart?

Klar wäre Herthas U23 stärker, wenn die dort spielen würden, die eigentlich spielberechtigt sind: Brooks, Holland, Schulz, Morales oder Mukhtar . . .


Dan
1. März 2013 um 12:34  |  147171

@stiller

Und das ist billig, wenn man nicht erwähnt, dass Hertha II und Union II zwei Spiele Rückstand haben auf den Abstiegsplatz.


cameo
1. März 2013 um 12:45  |  147175

Nochmal Neururer
Zitat: „Erzielte Erfolge in der 1. und 2. Liga bei Schalke 04, Hertha BSC, Hannover 96, Vfl Bochum u.a. “
Meine ernsthafte (weil ich es nicht wissen kann) Frage: welche Erfolge bei Hertha?
http://www.football4you.eu/team_peter_neururer.html


Etebaer
1. März 2013 um 12:45  |  147176

Fnord
1. März 2013 um 12:48  |  147178

@Stiller

Denn 2 “Ronnys” brauchen wir nicht.

Das sehe ich anders. Hier im Blog wurde immer wieder die große Abhängigkeit von Ronny und Ramos bemängelt. Ich will nicht wissen, wo wir heute ständen, wenn Ronny sich z.B. im Oktober verletzt hätte. Ich hätte gerne zwei Spieler, die die Kreativposition ausfüllen können, die Frage ist aber natürlich auch, was wir uns leisten können…


1. März 2013 um 12:51  |  147179

@fnord: eventuell hätten wir unsere Trainingsübungen besser auf das Feld bringen können? Wer weiss das schon?


jenseits
1. März 2013 um 12:52  |  147180

Das kann ja heiter werden, sollten noch mehr Vertragsverhandlungen ausstehen. Spieler Mist, 2. Mannschaft Mist, Management Mist, Trainer wahrscheinlich auch. 🙂

Mit 13 Punkten Abstand auf den Relegationsplatz könnte JLu ausprobieren, wie die Offensive ohne Ronny funktioniert. Ich bin gespannt, ob er jetzt die ein oder andere zusätzliche Variation ins Spiel einbringt.


Stiller
1. März 2013 um 12:53  |  147181

@ub

Eben. Da ist ja nichts vom Himmel gefallen, sondern die Lücke war ja selbst konstruiert und hat sich spätestens mit dem Erfolg von Brooks, Holland etc. entsprechend realisiert.

Deshalb habe ich auch schon vor und in der Winterpause darauf hingewiesen, dass für die U23 neue Perspektivspieler engagiert / eingekauft werden müssen. Der Spruch „wer im Winter einkauft, hat im Sommer seine Hausaufgaben nicht gemacht“ ist hier nur halb richtig: denn systematische Personalentwicklung ist eine Daueraufgabe und kann in der NACHWUCHSMANNSCHAFT auch mal im Winter beginnen – zumal dann der ein oder andere bis zur neuen Saison sorgfältig an die erste Mannschaft herangeführt werden kann (einheitliches Spielphilosophie vorausgesetzt).

Zweitens meine ich von Dir gelesen zu haben, dass Herr Heine „u. a.“ deshalb die U23 trainiert, weil er einen entsprechend langlaufenden Vertrag hat. Meines Erachtens war man bislang aus Kostengründen nicht bereit, vor Vertragsende ein neues Trainerteam für die U23 zu installieren. Das halte ich für zu kurzsichtig und auf Dauer für viel teurer.

Es wird nämlich nicht zwischen Kosten und Investitionen unterschieden. Dies werden wir spätestens bei einem irgendwann anstehenden Trainer- und/oder Systemwechsel wieder erleben. Für mich muss der Nachwuchstrainer daher notwendigerweise immer auch ein Perspektivtrainer sein.


Fnord
1. März 2013 um 12:56  |  147182

@jenseits ich fände es nicht gut, wenn der Trainer Vertragsverhandlungen als Grund für die Mannschaftsaufstellung nimmt. Wir wollen doch die Ruhe im Team halten, die Dank JLu endlich eingekehrt ist. Jetzt vom Leistungsprinzip abzuweichen, jetzt sich auf den 13 Punkten auszuruhen und experimente für die 1. Liga zu macehn wiederspricht doch dem was JLu die ganze Zeit predigt: „13 Punkte sind eine gute Ausgangslage, aber wir sind _noch_nicht_ aufgestiegen.“


Fnord
1. März 2013 um 12:58  |  147183

es wiederspricht nicht sondern widerspricht, aber geschenkt…


Blauer Montag
1. März 2013 um 12:59  |  147184

catro69 // 28. Feb 2013 um 23:01
… Ich war Babbelaner und bleibe es. Als der Markus zu uns kam, hatte der Verein kaum noch Erfahrung mit zweiter Liga, darum schätze ich “seinen” Aufstieg höher ein. Auf die Erfahrungen von vor zwei Jahren greifen wir in dieser Saison wieder zurück, klingt blöd, aber ich glaube, es ist so.

Wir wissen, wie man aufsteigt, wie man nicht absteigt, wissen wir (noch) nicht.

Mahlzeit.
Dazu weiß ich etwas, oder hoffe es zumindest. Man nehme einen Trainer, der sich nicht vom persönlichen Eskortservice vom Schenckendorffplatz bis ins Hotelzimmer bringen lässt, sondern dessen uneingeschränkte Konzentration dem Klassenerhalt in der ersten Liga gilt. Wer oder was sollte Luhukay in der kommenden Saison bei der Mission Klassenerhalt ablenken?


Blauer Montag
1. März 2013 um 13:01  |  147185

JEPP @Silvia Sahneschnitte // 28. Feb 2013 um 23:49 Uhr

Zwei Doofe – eine Aufstellung. 😉


jenseits
1. März 2013 um 13:04  |  147186

@Fnord

Da hast Du mich vielleicht missverstanden, ich sehe das 13-Punkte-Polster und nicht die Vertagsverhandlungen als Möglichkeit bzw. Grund, etwas mehr auszuprobieren. Vom Leistungsprinzip soll JLu natürlich auch nicht abweichen. Aber die Spieler, die (Ronny-)systembedingt bisher nicht eingesetzt wurden, könnten entweder in die Startelf rücken oder zumindest früher eingewechselt werden.


Dan
1. März 2013 um 13:05  |  147187

@cameo // 1. Mrz 2013 um 12:45

Sein Rekord von 0,17 Punkte pro Spiel als festangestellter Trainer (keine Übergangslösung)hielt immerhin von 1991 bis Michael Skibbe und auch nur bei der lediglich 5 Spiele hatte. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
1. März 2013 um 13:06  |  147188

OT

Prost Mahlzeit

Leistungsschutzrecht: Bundestag folgt der Lobby

http://winfuture.de/news,74905.html


cameo
1. März 2013 um 13:34  |  147189

@Dan, danke


1. März 2013 um 13:53  |  147190

ich würde es als Trainer genauso machen, wie es @jenseits angedeutet hat: einfach ein paar Dinge ausprobieren. Diesen Mut (Selbstvertrauen) darf in dieser Liga bei 13 (14)Punkten Vosprung haben. Vielleicht hätte das Babbel auch machen sollen, wie damals hier gefordert (und von mir abgelehnt). Wir müssen ja nicht alle Fehler wiederhoelen (ich erinnere an catros tollen Beitrag gestern..)


1. März 2013 um 14:48  |  147192

Tolles Interview von Kraft im Kicker.

Hertha ist auf dem richtigen Weg!
Die Negativrufe vs Preetz nach dem Abstieg waren derart kontur- und niveaulos….
Eine Fehlentscheidung war gegeben: Skibbe.

Mit Luhu hat er nun Hertha perspektivisch auf einen guten Weg gebracht.

Davon bin ich mitlerweile überzeugt.
Alles ist möglich, klar!
Aber die Voraussetzungen sind diesmal gut.

Luhu, scheint mir, ist kein Fähnchen -Babbel- im Wind.

Es wird alles gut.


Freddie1
1. März 2013 um 14:50  |  147193

Finde das Interview von TK im Kicker auch gut.

Es werden doch hier gern ablösefreie Spieler genannt: Tim Wiese wär bei Abstieg ablösefrei.


King for a day – Fool for a lifetime
1. März 2013 um 14:52  |  147194

Tim Wiese fänd ich gut
Dann könnte man Gersbeck zu den Profis hochholen


1. März 2013 um 14:53  |  147195

@freddi: ich fürchte, du hast jetzt was losgetreten 😆


Sir Henry
1. März 2013 um 14:57  |  147196

Ailton ist doch bestimmt auch zu kriegen.


1. März 2013 um 15:00  |  147198

der campt noch mit Michaele ( die ihm beistehen muss..)


jenseits
1. März 2013 um 15:04  |  147199

Sein Vertrag läuft aus.


Freddie1
1. März 2013 um 15:22  |  147200

Tim Wieses Vertrag wird ungültig bei Abstieg. So Müller in der PK.
Den Inhalt dieser Aussage find ich ja nicht überraschend. Wohl aber, dass der Manager in der Öffentlichkeit bereits über Folgen eines Abstiegs redet. Macht den Hoffenheimern ja echt Mut.


Freddie1
1. März 2013 um 15:24  |  147201

Ach ja, Wieses Gehalt liegt wohl bei 3,5 Mio.
Wahnsinn!


Silvia Sahneschnitte
1. März 2013 um 15:25  |  147202

Letztendlich geht es um das Einspielen eines Systems, welches sich als bundesligatauglich erweisen muss. 4-5-1 wie überwiegend jetzt oder 4-4-2. Ich persönlich meine die Mannschaft muss beide Systeme spielen können. Bisher kam jedoch überwiegend das 4-5-1 zum Tragen, leider! Dieses System sorgt für erfolgreichen, aber unattraktiven Fussball. Ich meine mit 4-4-2 ist Hertha ebenfalls erfolgreich und spielt weit attraktiveren Fussball. Leider gibt es im 4-4-2 keine Einsatzposition für Ronny, sehe jedenfalls keinen Spieler den er zur Zeit verdrängen könnte, weder im DM, noch links defensiv, noch links offensiv, da er die Defensivarbeit vernachlässigt.
Einige Trainingskiebitze berichten von Übungsformen die ein 4-4-2 System umsetzen ließen.
Am Anfang der Saison wurde über die fehlende Stabilität im Team gesprochen, die beim Trainer den Entschluss reifen ließen im 4-5-1 spielen zu lassen. Die Stabilität ist seit einiger Zeit erreicht. Also versuch es Trainer.
@jenseits, @B.M. wir sind eben Fußballversteher :-))
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Etebaer
1. März 2013 um 15:26  |  147203

Wiese ist ein Wrack.


jenseits
1. März 2013 um 15:28  |  147204

@Freddie

Wie kann ein Vertrag ungültig werden, wenn der Verein absteigt? Ich glaube, da irrt sich Müller. 🙂


Freddie1
1. März 2013 um 15:35  |  147205

@jenseits
Gut, der Andy und ich sind nicht so dicht dran, insofern ist es wahrscheinlich , dass wir irren. 😉
Aber DPA meldet, dass Wieses Vertrag bis 2016 läuft und nur für Liga 1 güldet. Demzufolge bei Abstieg ungültig würde.


1. März 2013 um 15:38  |  147206

ach, naja,, bayern und der BvB spielen auch das 4-2-3-1..ich finde, dat sieht auch ganz hübsch aus..die haben halt trotz Edelfummler, Leute drin, die schnell spielen/denken können…
Egal: Wiese kein Wrack.
@freddi: für mich hat sich Müller derartig demaskiert..jetzt verstehe ich den Rauswurf durch Schalke erst. Der ist ja schlechter als…(Rätsel)


jenseits
1. März 2013 um 15:39  |  147207

Na gut, @Freddie, dann entschuldige ich mich bei Euch. 🙂

Ich wusste nicht, dass man in diesem Fall auch von „ungültig“ spricht.


Freddie1
1. März 2013 um 15:45  |  147208

Na ja, Wiese ist auch für mich kein „Wrack“.
Hat halt in einer sauschlechten Abwehr auch meist schlecht gespielt. Wird für ihn schwer, in D einen Verein zu finden bei der Fülle guter junger (preiswerteren) Torhüter.
Sein bisheriges Gehalt erscheint mir aber utopisch.
Zu Müller: tja, psychologisch einfühlsam .


Freddie1
1. März 2013 um 15:46  |  147209

@jenseits
Quatsch, allet jut. 🙂

Aber ich sachs dem Andy 😉


Exil-Schorfheider
1. März 2013 um 15:51  |  147212

@jenseits

Noch besser sind Verträge, die angeblich Klauseln für beide Ligen beinhalten und dann doch bei Abstieg ungültig werden…!

@catro

Sehe es wie Du mit dem „Babbelaner“ und dem „Aufstieg können“!
Da hilft auch kein Gerede vom Eskortservice… denn wer unfehlbar ist, werfe… oder so…


Mr. Spock
1. März 2013 um 16:08  |  147216

Ich weiß übrigens, was am 7.3. ist: der Tag vor Freitag 😉


Etebaer
1. März 2013 um 17:10  |  147237

Guckt euch Wiese mal genau an, früher, heute…


Michi Maer
1. März 2013 um 20:46  |  147279

bei ronny würde ich mal vorsichtiger machen, wer weiß, ob er das Niveau halten kann. Bei der aktuellen wirtschaftlichen Lage sollte man nicht zu viel riskieren und im Notfall einen Ronny lieber ziehen lassen.

Anzeige