Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – So, Hertha-Freunde. Das Warten hat ein Ende. Immerhertha trifft Herthas Medienabteilung. Eingeladen haben Peter Bohmbach (PB), Mediendirektor der Berliner, und seine „Rechte Hand“ Anne Grubert (AG). Es gibt Brötchen und Getränke. Die Stimmung ist ausgelassen. Vor allem nach dem uns die Ehre zukam, einen Blick in Herthas Jugendakademie zu werfen. Von Immerhertha anwesend sind: @elaine, @DerTaktiker, @bolly, @b.b., @herthabsc1892, @opa, @Dan, @naneona, @ben, @teddieber und @TassoWild.

Los geht’s!

18.57 Uhr PB stellt die Medienabteilung vor. „Unsere Medienabteilung ist klein, aber fein.“

Lob von PG zu Beginn: „Immerhertha ist für uns in der Medienabteilung ein wichtiger Blog. Wir haben viele Anregungen gelesen und sind manchmal sehr dankbar für Tipps. Zum Beispiel, wie der Schenckendorffplatz wirklich geschrieben wird.“ (die Runde lacht). Das Eis ist gebrochen, das „Du“ angeboten. Kann losgehen.

19.02 Uhr Erste Frage: Wie wird man Pressesprecher bei Hertha BSC. Und ist es ein 24/7-Job?

PB: „Ich fange mal hinten an: Ja! Es ist zumindest ein 7-Tage/die Woche-Job. Frei habe ich, wenn auch die Mannschaft mal nicht spielt. Manchmal wird man auch mal nachts rausgeklingelt. Da gab es schon Beispiele: Wenn ein Spieler nachts Hilfe braucht.“

Wie ist PB zu Hertha gekommen? „Ich wurde 2003 von Dieter Hoeneß gefragt.“ Kurzer Einblick in die Vita von PB (Jurastudium nur kurz mal reingeschnuppert, Volo bei der Morgenpost 1983, Redakteur, BZ, Kurier, BZ, Ressortleitung Sport Morgenpost, Chef vom Dienst Morgenpost –>Pressestelle Hertha).

AG erklärt, wie ein normaler Tag in der Pressestelle bei Hertha abläuft. Morgens Presseschau erstellen (20 bis 30 Artikel am Tag über Hertha), Trainingsbegleitung, Emails beantworten, Organisation von Interview-Terminen.

19.14 Uhr Frage von @b.b.: „Wie geht Hertha mit Fehlmeldung in der Presse um?“

PB: „Wenn so etwas vorkommt, sprechen wir mit den Kollegen direkt und versuchen, es auszuräumen. Wenn etwas sehr Extremes passiert, kann es auch einmal vorkommen, dass wir ein Unterlassungsbegehren herausgeben.“

PB: „Wenn wirklich mal kompletter Blödsinn geschrieben wird, nehme ich mir auch punktuell das Recht raus, es bei uns auf der Homepage richtig zu stellen.“

19.20 Uhr Frage: „Wie kam das Selbstinterview mit Michael Preetz zustande?“

PB: „Es war kein Selbstinterview, sondern ein Interview von mir als Journalist mit Herrn Preetz. Herr Preetz saß nicht am Tisch und hat sich selbst Fragen ausgedacht. Ich habe versucht zu antizipieren, welche Fragen die Kollegen haben würden. Aber ich habe damals einen handwerklichen Fehler begangen. Ich hätte damals deutlicher machen müssen, dass es Fragen von mir an Herrn Preetz waren. Das war ein schwerer Fehler von mir, der Herrn Preetz sehr geschadet hat.“

„Es waren damals sehr bewegte Zeiten. Daraus haben wir auch viel gelernt.“

19.35 Uhr Frage zum Krisenmanagement: Beispiel Relegationsspiel gegen Düsseldorf: „Inwiefern hat man auf den Imageschaden nach den unglücklichen Auftritten auch im Gerichtssaal in Frankfurt Lehren gezogen?“

PB: „Als Wolfgang Stark zuerst vernommen wurde und aussagte, dass er von einem Hertha-Spieler geschlagen wurde, wussten wir, dass es ab sofort nicht mehr um den Ausgang des Spiels ging, sondern nur noch darum. Das haben wir als sehr unglücklich bewertet. Denn über die Live-Ticker im Saal wurde das so in die Welt herausgetragen.“

Frage nach dem Live-Ticker im Gerichtssaal: „Hätte man das nicht verhindern müssen?“

PB: „Das haben wir versucht. Konnten wir aber nicht.“

19.50 Uhr Es geht noch einmal um die Sache mit Kobi und Stark. Warum hat Kobi seinen Einspruch zurückgezogen?

PB: „Kobi hat gesagt, dass er durch alle Instanzen gegangen wäre, wenn er nicht mehr Spieler wäre. Aber es ging auch um seine Karriere. Er wollte wieder Fußball spielen, und deshalb hat er das schweren Herzens so akzeptiert.“

19.51 Uhr Frage: Würde Hertha Einspruch einreichen, wenn noch einmal ein Spiel von Wolfgang Stark gepfiffen werden soll?

PB: „Das könnten wir gar nicht. Aber ich denke, dass es auch nicht dazu kommen wird.“

19. 52 Uhr: Frage: Mit welcher Strategie versucht Hertha, ein gutes Image in der Presse zu schaffen?

PB: „Ein Vorgänger von mir würde sagen: ‚Es ist egal, worüber bei Hertha berichtet wird, Hauptsache es wird berichtet‘. Damit hat er nicht ganz unrecht. Aber natürlich könnten wir auch auf manche Geschichten verzichten. Zum Beispiel die Sache mit Patrick Ebert und den Autospiegeln. Oder auch die Geschichte mit Änis Ben-Hatira und seiner Ex-Freundin. So etwas wird natürlich aufgebauscht von der Presse. Aber das können wir als Verein gar nicht verhindern.“

19.54 Uhr Interessante Frage von @opa: „Könnte man nicht auch humoristisch auf so etwas reagieren? Im Tenor: Ist uns doch egal, was ihr schreibt, wir nehmen es mit Humor und machen eine eigene Kampagne draus.“

PB: (lacht) „Das ist eine interessante Idee. Denken wir mal drüber nach.“

19.55 Uhr Thema Harlem Shake. Das kam von den Spielern. Hätte man das als Verein anordnen können?

PB: „Nein. Das hätten ich und Anne niemals gemacht, denn das war ein Ausdruck der Mannschaft selbst. Aber ich wusste auch, dass es Häme geben würde, wenn wir gegen Dresden verlieren. Nach dem Motto: Immer wenn Hertha gerade mal etwas erreicht hat, hauen sie auf die Kacke und verlieren dann.“

AG: „Als die Mannschaft sich das überlegt hat, und das Video fertig war, haben wir überlegt, wann wir es online stellen. Und wir wussten ja auch, dass es andere Vereine gab, die Ähnliches vorhatten. Weil die Mannschaft es sich gewünscht hat, haben wir es so schnell wie möglich online gestellt, um auch die Ersten zu sein.“

KURZ RAUCHERPAUSE. Gleich geht es weiter.

20.15 Uhr Frage: Stichwort Heimspiele: Ist es Hertha BSC bekannt, dass bei großem Fan-Andrang der Zugang zum Stadion extrem schwierig ist?

PB: „Das ist uns natürlich bekannt. Wir versuchen, das zu verbessern. Aber wir haben auch nicht immer die Möglichkeit dazu. Die BVG entscheidet, wie die Zuschauer zum Stadion kommen. Manchmal wissen wir auch von den Entscheidungen nichts. Wir sprechen mit den Verantwortlichen darüber und versuchen, das zu verbessern.“

„Nach jedem Heimspiel wird eine Mängelliste erstellt, was alles nicht funktioniert hat. Da ziehen wir unsere Informationen auch aus Blogs. Das ist uns sehr willkommen.“

20.20 Uhr Frage von @b.b.: „Hat man mal darüber nachgedacht, die Ticketpreise zu reduzieren, damit mehr Leute ins Stadion kommen?“

PB: „Wir haben vor dem Kaiserslautern-Spiel etwas gemacht, was wir vorher nie gemacht haben: Wir haben sehr wenige Karten verkauft und uns entschieden, das öffenlich zu thematisieren und die Presse mit einzubeziehen. Deshalb haben wir auch auf unserer Homepage jeden Tag die Zuschauerzahl veröffentlicht und die Preise reduziert“

„Unsere Tickets kosten im Durchschnitt 13 bis 15 Euro. Es ist schwierig, die Karten dann noch billiger zu machen, denn man muss ja auch an die Dauerkartenbesitzer denken. Die haben ja den vollen Preis bezahlt, und das ist dann auch ungerecht.“

20.30 Uhr Vorschlag aus der Runde: „Man könnte ja Tickets kombinieren. Zum Beispiel: Wer zum Union-Spiel kommt, kann für das Kaiserslauternspiel für zehn Euro ins Stadion“

PB: „Das ist eine gute Idee, und wir haben das auch schon ein, zwei Mal gemacht. Irgendwann gab es auch mal die Idee, dass die Leute bei einem Spiel für umsonst reinkommen können. Aber in Berlin ist das Publikum ja nicht zu berechnen. Wenn dann trotzdem nur 20.000 Leute kommen, stehen wir doof da.“

Remix von „Nur nach Hause“ gegen Bochum

Ankündigung von PB: Beim Heimspiel gegen Bochum wird Frank Zanders „Nur nach Hause“ 20 Jahre alt. Zu diesem Anlass wird es einen Remix geben mit Peter Fox und anderen Künstlern.

Frage aus der Runde: Man könnte doch mit Leuten wie Peter Fox öfter zusammen arbeiten.

PB: Das würde uns freuen. Das würde auch zu Hertha passen. Er ist öfter bei uns auf der Ehrentribüne und zeigt Spielern, wie er im Studio arbeitet. Vielleicht kommt das noch.

20.32 Uhr Wie geht Hertha mit den Problemfans bei Auswärtsspielen um? Kann man da etwas machen?

PB: „Wenn wir jemanden identifizieren können, werden wir sie auch belangen. Da gab es kürzlich einen Wechsel in unserer Strategie. Wir werden weiter versuchen, mit den Leuten zu kommunizieren. Wir müssen das Gespräch suchen. Im Moment haben wir in dieser Saison ungefähr 20.000 Euro für Pyros unserer Fans zumeist bei Auswärtsfahrten bezahlt. Das tut uns als klammen Klub natürlich weh. Da muss es auch von den Fans ein Umdenken geben, denn das schadet ihrem Verein.“

20.37 Uhr: Es wird über Pyros gesprochen. Frage innerhalb der Runde an die Teilnehmer: „Gibt es Unterschiede bei der öffentlichen Akzeptanz zwischen Pyro und dem Werfen von Gegenständen auf das Feld?“

Übereinstimmende Meinung der Runde: Die Unterschiede gibt es. Gegenstände auf Spieler zu werfen ist ein NO GO!

PB: „So sehen wir es auch als Verein. Das darf einfach nicht sein. Feuerzeuge und andere Gegenstände auf das Feld zu werfen, so etwas wollen wir nicht sehen.“

20.45 Uhr Thema Verhältnis zum 1. FC Union: Wie geht Hertha damit um, dass die Köpenicker als der hippere Verein gilt?“

PB: „Wer hipper ist, das interessiert uns nicht. Dazu muss ich sagen, dass wir die aufgebauschte Rivalität zwischen beiden Vereinen kritisch sehen. Die Zusammenarbeit der beiden Presseabteilungen zum Beispiel funktioniert sehr gut. Und wir haben uns auch abgesprochen, welche Geschichten wir vor dem Derby mit der Presse machen und welche nicht.“

20.50 Uhr Die Angst vor der Fahrstuhlmannschaft: Welches Konzept hat Hertha, dass das nicht passiert?

PB: Ein entscheidender Punkt dafür, dass uns das nicht passiert, ist unser gradioser Trainer, Jos Luhukay. Er wird unsere Mannschaft weiter bringen, daran glauben wir fest. Jemand im Blog hat geschrieben, dass er der Königsttransfer im Sommer war. Und das stimmt auch. Aus unserer Sicht als Medienabteilung kann ich sagen: Wir hoffen, dass er uns noch sehr lange erhalten bleibt.“

20.55 Uhr Thema Image in Berlin: Kieztour. Das wurde sehr gut angenommen. Wird das weitergeführt?

PB: „Die Kieztour wird weitergehen. Das ist eine perfekte Möglichkeit, uns zu präsentieren. 2013 sind 5 Kieztrainingseinheiten geplant. Darüber hinaus wird es andere Termine geben, z.B. rund um das Thema Käfigfußballplätze. Das ist ein klares Bekenntnis des Vereins: Wir wollen die Stadt so nehmen, wie sie ist, nämlich großartig. Mit diesen Veranstaltungen wollen wir das auch zeigen.“

21.07 Uhr Wortmeldung aus der Runde: „Uns fehlen ein, zwei Generationen Hertha-Fans aus den 80er und 90er Jahren, als Hertha noch weng erfolgreich war.“

21.15 Uhr Frage von euch an PB weitergegeben: Wann fängt Hertha an, das Beste an Berlin, nämlich den Humor, einzusetzen, um das Image des Vereins aufzubessern?

PB: „Wir haben in dieser Saison aufgrund der fehlenden Mittel wenig gemacht. Ich denke, wenn wir aufsteigen, können wir wieder mehr Aktionen machen. Fakt ist aber: Es gab und gibt viele Situationen, in denen wir uns mit mehr Humor nehmen können. Aber Fakt ist auch: Wir nehmen das, was wir machen, sehr ernst. Nach den beiden Abstiegen ist es auch für uns schwer gewesen, irgendetwas easy zu sehen. Das waren brutale Jahre. Richtig ist: Es muss wieder etwas mehr Leichtigkeit rein. Da können wir auch von euch viel Inspiration gebrauchen.“

Versprechen zum Schluss: Wer von euch noch Fragen hat, der darf sie an PB per Mail schicken. Er versucht sie, zeitnahe zu beantworten.

Die Runde bedankt sich mit einem kollektiven Klopfen auf die Holztische. Wir von Immerhertha bedanken uns ebenfalls bei PB und AG für den angenehmen und sehr informativen Abend. Danke auch an euch fürs Mitlesen und Kommentieren.

Anregungen von euch: Wie hat euch das Treffen mit Herthas Medienabteilung gefallen? Es konnten natürlich nicht alle Fragen beantwortet werden. Würdet ihr euch wünschen, dass wir den Abend wiederholen? Würde es euch interessieren, wenn ein solches Treffen auch einmal mit einem Spieler oder einem anderen Verantwortlichen stattfinden würde?


270
Kommentare

7. März 2013 um 18:57  |  149094

🙂


Exil-Schorfheider
7. März 2013 um 18:58  |  149095

Silber!


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 18:59  |  149096

Brötchen,toll.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


jenseits
7. März 2013 um 19:04  |  149097

Mit vollem Mund kann man sich natürlich erstmal nicht unterhalten und mit ner Schrippe in der Hand nicht tippen. 😉


moogli
7. März 2013 um 19:05  |  149098

Freu da hat mein Gehäule ja ausnahmsweise mal geholfen 🙂


Agerbeck
7. März 2013 um 19:05  |  149099

dit muss doch transparent gemacht werden, dass nicht pünktlich anjefangen wird und da noch ne besichtigung stattfindet.

wat is denn dit für ne öffentlichkeitsarbeit…man, man, man…;-))))

viel spaß!


Agerbeck
7. März 2013 um 19:05  |  149100

;-)))

so sollte des aussehen


playberlin
7. März 2013 um 19:06  |  149101

Danke für den Ticker und allen Anwesenden viel Spaß!


jenseits
7. März 2013 um 19:07  |  149102

Wer ist „PG“? 😉


moogli
7. März 2013 um 19:10  |  149103

Peter Gruber 🙂


jenseits
7. März 2013 um 19:10  |  149104

Danke, @moogli.


playberlin
7. März 2013 um 19:10  |  149105

Peer Gluge?


moogli
7. März 2013 um 19:10  |  149106

Reiche ein t nach


Kamikater
7. März 2013 um 19:12  |  149107

Procter & Gamble…


jenne
7. März 2013 um 19:14  |  149108

di berliner morgenpost echt noch ein bild mit rukavytsya auf die seite gebracht,echt aktuell


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 19:14  |  149109

@ mey

äähm, nein ,ich bin nicht anwesend

Hat sich da jemand als ich ausgegeben, oder nennt sich echt jemand „king OF a day“ ?
Gelesen hab ich ihn noch nicht …

„FOR a day“ ist meiner …

Bin aber froh dass ich zumindest den Ticker halbwegs verfolgen kann


etebeer
7. März 2013 um 19:14  |  149110

Pierre Gardin


playberlin
7. März 2013 um 19:16  |  149111

Auch nicht schlecht, wenn man liest, man sei anwesend…

Kannste mal sehen @ King, welchen Promistatus Du schon erlangt hast, dass sich sogar ein Doppelgänger dort eingefunden hat 😉


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 19:17  |  149112

Gleich gibts den ersten Rausschmiss wegen falscher Identität 😆


Exil-Schorfheider
7. März 2013 um 19:19  |  149113

@king

Er ist auch nur @king of a day… 😀


jenseits
7. März 2013 um 19:19  |  149114

@King

Hoffentlich ist es nicht so eine üble Type, die sich für Dich ausgibt. 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 19:20  |  149115

Aber da muss sich ja echt jemand mit dem oder ähnlichem Namen vorgesteltl haben.
Warum sollte @mey das sonst schreiben ?

Bestimmt Uschi :mrgreen:


Kamikater
7. März 2013 um 19:21  |  149116

Tor für Lazio. Torwartfehler und Riesenböller!


playberlin
7. März 2013 um 19:21  |  149117

Dachte ich auch grad 😉


Kamikater
7. März 2013 um 19:21  |  149118

@King for a day – Fool for a lifetime
Die Geister beschreien? Bitte nicht.


7. März 2013 um 19:23  |  149119

PB wurde 2003 von Dieter Hoeneß gefragt, ob er zu Hertha kommt. ..
Nachfrage: Wie bewertet PB den Rauswurf von DH 2009?


Kamikater
7. März 2013 um 19:27  |  149120

Tja, diese handwerklichen Fehler sind uns in den letzten Jahren nur allzu bekannt.


Kamikater
7. März 2013 um 19:33  |  149121

Jetzt wird entweder hinter vorgehaltener Hand gesprochen, die Sicherung in der Geschäftsstelle wieder reingedreht oder aber nachgedacht.


jenseits
7. März 2013 um 19:41  |  149122

Vielleicht ist ein bisschen Mett zwischen die Tasten gerutscht und blockiert diese nun.


böllenfalltor
7. März 2013 um 19:42  |  149123

dann soll per reiseschreibmaschine getickert werden.


f.a.y.
7. März 2013 um 19:42  |  149124

Ich finde aber ehrlich gesagt, dass es das Ganze unwesentlich besser gemacht hätte, wenn PB sich als Interviewer geoutet hätte. Wäre ja immer noch eine komplett interne Veranstaltung ohne kritische Stimmen von aussen gewesen… 😉


7. März 2013 um 19:42  |  149125

Entschuldigt Jungs, @bremer, Herr Pressechef und alle Herthafreunde,

kommt noch meine Frage, welche ja eigentlich an Herrn Schiller und Team gestellt werden müsste:

Was passiert nun mit dem Berg von (gefühlten) 670 Milliarden Euro Schulden? Gibt es da Ideen, Pläne ect.?
Herr Preetz gab selbst an, im ökonomischen Bereich bestehe für Hertha noch sehr viel Luft nach oben (Merchandising, Sponsoren ect?)

Wie kommen wir davon jemals runter?


playberlin
7. März 2013 um 19:43  |  149126

@ Kings Doppelgänger hat offensichtlich das Zepter übernommen und erzählt, wie das so war mit Marko Pantelic und Peter Maffay… 🙂


Kamikater
7. März 2013 um 19:55  |  149127

@Hanne
Der Mann ist Medien- nicht Finanzdirektor.


Kamikater
7. März 2013 um 19:56  |  149128

@playberlin
Jetzt ist mir vor Schreck die Suppe auf die Krawatte getropft… Danke!


Kamikater
7. März 2013 um 19:59  |  149129

Das was der @opa gerade gefragt hat, ist unser Kernproblem: das was ums als Berliner ausmacht, wird in der Außendarstellung nicht genutzt: Humor.


7. März 2013 um 20:02  |  149130

@kamikater

haste recht.

Herr Bohmbach kann ja die Fragen an Herrn Schiller weiterleiten und dessen Antwort hier in den blog eingeben oder Herrn @ bremer weiterleiten.

Wäre mal nicht schlecht.


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 20:03  |  149131

Oh, die Anne is ja auch vor Ort. Die find ich knuffich.
Menno 😳


playberlin
7. März 2013 um 20:05  |  149132

@ kamikater

Gern.


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 20:07  |  149133

@ Kami und Humor

ich erinner mal an Werners Aussage „Einfach mal die Fresse halten“
Gehört zu Berlin und war auch scher nicht so gemeint.
Die Reaktionen aber sind bekannt.

Die führenden Personen sollten schon seriös bleiben, wenn man eben DER seriöse Hauptstadtklub sein will …

Aktionen wie den HarlemShake hingegen, welcher von der Mannschaft kam, sollte man öfter bringen.

Schlipsträger, Papiertiger usw. wird man Berlinern nie so richtig nahe bringen können 😉

Lockere Aktionen der Spieler hingegen schon


etebeer
7. März 2013 um 20:09  |  149134

knapp 421.000 Clicks
für Hertha’s Harlem-Shake


wilson
7. März 2013 um 20:09  |  149135

Dann war ja der Herr PB auch mal der Cheffe von Herrn Bremer.


Kamikater
7. März 2013 um 20:11  |  149136

„Knuffich“ hören Frauen gerne. Supereinstieg!
😆


Kamikater
7. März 2013 um 20:13  |  149137

Da wars für Stuttgart. 0-2.


wilson
7. März 2013 um 20:14  |  149138

Obacht: morgen ist „Frauentag“.
Keine Witzchen unterhalb der Dirndl-Linie, die Herren.


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 20:15  |  149139

Frauentag ?

Ok, morgen kriegt meine Dönerfrau mal Trinkgeld …


Kamikater
7. März 2013 um 20:15  |  149140

Raucherpause mit Ronny, Franz und Kluge?


Exil-Schorfheider
7. März 2013 um 20:16  |  149141

@king

Sonst nie? Banause!


Kamikater
7. März 2013 um 20:17  |  149142

Oh je. Auch das noch. Dabei war doch gerade Ruhe. Frauentag…


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 20:18  |  149143

Auf die Verarbeitung von Pferdefleisch kann ich aus ethischen Gründen leider kein Grinkgeld geben …


wilson
7. März 2013 um 20:20  |  149144

Raucht Bahnchefin Grubert auch?


Exil-Schorfheider
7. März 2013 um 20:20  |  149145

@king

Mein Dönermann hat mir heute eine Unbedenklichkeitserklärung gezeigt, als ich ihn fragte, ob der Döner wegen der Verarbeitung von Pferdefleisch teurer geworden ist…


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 20:20  |  149146

ich glaub dort „oben“ rauchen alle Köpfe …


Exil-Schorfheider
7. März 2013 um 20:21  |  149147

Guter @wilson!
Sie hat ja als „rechte Hand“ noch eine frei…


Exil-Schorfheider
7. März 2013 um 20:23  |  149148

Kann ich noch eine Live-Frage einbringen?
Solche Karten-Zähler werden bei anderen Vereinen(Dresden) dauerhaft angezeigt. Warum nicht bei uns?


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 20:25  |  149149

@ Exil

Diese Erklärung hängt hier im Umkreis an jedem Dönerladen.

Die Dönermafia fürchtet, nach BSE, mal wieder um ihr Geschäft.

Ich hab kein Problem mit Pferdefleisch. Is jan ich giftig.
Und der Betrug mit den Inhaltsstoffen/Zutaten/Angaben … was solls. Wir fressen ja auch alle Farbstoffe mit E am Anfang

Mensch frisst Tier.
Wissen wir seit den Neanderthalern.
Ich mag Döner 😆


apollinaris
7. März 2013 um 20:27  |  149150

@king: auch industiell durchseuchte und gemartert Tiere 💡


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:31  |  149152

Für mich ist jeder Tag ein Frauentag!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:33  |  149153

Remix, Klasse!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Blauer Montag
7. März 2013 um 20:36  |  149154

@wilson // 7. Mrz 2013 um 20:09
Darf ich dich nur heute für diese Erkenntnis als „Spätzünder“ bezeichen? 😉

Äh, nee – ziehe den Kommentar zurück. Alles, was irgendwie mit Feuer, Pyro u.ä. mehr assoziert, hat bei einem Fußballspiel für mich nix zu suchen


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:37  |  149155

Bei Freikarten nur 20.000 im Oly? Brigitte Mira, Angst essen Seele auf!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


jenseits
7. März 2013 um 20:39  |  149156

Ich würde auch nicht empfehlen, alle Leute zu einem Spiel umsonst reinzulassen. Eher mal bestimmte Personengruppe ansprechen, die sonst noch nicht so zahlreich im Stadion vertreten ist.

Bei Freikarten für alle kommen bestimmt viele nicht.


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:42  |  149157

Genau qjenseits, Schüler, 5. und 6. Klasse Grundschule wären für mich da die Zielgruppe, sind schließlich das Fanpotential der Zukunft.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Blauer Montag
7. März 2013 um 20:43  |  149158

„Ein Umdenken bei den Fans?“
Diese als Fußballfans verkleideten Randalierer wurden hier in diesem Blogge als „hirnentkernt“ klassifiziert.


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:44  |  149159

Weggucken wäre eine Methode, oder Kopf in den Sand. 😉

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


fg
7. März 2013 um 20:45  |  149160

Ein Peter Fox Remis von Nur nach Hause klingt doch schon mal nice!
Oder Apo? 😉


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:46  |  149161

Ach nee, das war ja bisher bei Hertha Methode.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Blauer Montag
7. März 2013 um 20:46  |  149162

Sand in den Kopf füllt das Vakuum, kann aber auch keine Denkprozesse anregen. 🙁


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:48  |  149163

Alles bleibt wie es war,
in der lustugen Hertha Schar.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


apollinaris
7. März 2013 um 20:48  |  149164

bin kein P.Fox-Freund 🙁


Kamikater
7. März 2013 um 20:48  |  149165

Für mich ist Pyro genauso ein No-Go.


Blauer Montag
7. März 2013 um 20:50  |  149166

Jepp @fg um 20:45, unbedingt. Ich freu mich über jeden Künstler, der was mit HERTHA macht. Es laufen Tausende Künstler in Berlin herum – mehr oder weniger erfolgreich. Interessiert sich hier jemand für den Kulturwirtschaftsbericht des Berliner Senats von 2008? Vielleicht finde ich ihn noch in den Tiefen meiner Festplatte.


apollinaris
7. März 2013 um 20:50  |  149167

..aber mein Sohn mag den. Also..gut, allet, wat hilft, is jut.


Blauer Montag
7. März 2013 um 20:51  |  149169

Hast du schon wieder am Helium genascht um 20:48 Uhr @silvia? 😉


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:52  |  149170

Bisher bis auf P.Fox nichts Neues, schade!
Und Tschüß.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Blauer Montag
7. März 2013 um 20:53  |  149171

Was lesen meine entzündeten Augen? 😯
„dass die Köpenicker als der hippere Verein gilt?“

EDIT … gelten.

Bei wem?
Nicht bei mir.


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 20:54  |  149172

Scheint so @B.M. , bin jetzt aber wieder auf dem Boden der Tatsachen, äh Nichtsachendes zurück.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Kamikater
7. März 2013 um 20:55  |  149173

Wer sagt denn, dass Unio. Hipper ist? Das ist ja nun wirklich Mimpitz. Die wollen das gar nicht. Sie kochen ihr Süppchen und simd sind ziemlich in sich selbst gekehrt, heimelig und hemdsärmelig.


Pogo in Togo
7. März 2013 um 20:56  |  149174

Bin auch gegen P. Fox. Schliesslich wollen wir unsere Gegner rocken und nicht poppen! ( Uhhh, der war ja heftig) 😉

@BM
Union ist bei den zugereisten Schwaben hipper…


Blauer Montag
7. März 2013 um 20:57  |  149175

OK Luhukay ist ein excellenter TR.

Aber welche Qualität kann er mit diesem Kader noch erreichen? Werden Spieler aus den Jugendmannschaften in den Erstligakader übernommen? Wird Erstligaqualität im Sommer hinzu gekauft?


Kamikater
7. März 2013 um 20:58  |  149176

Braucht jemand einen Punkt? Ich suche noch ein „n“…

@JLu
Ja, wer hatte eigentlich geschrieben, dass der Trainer der Königstransfer war?


Blauer Montag
7. März 2013 um 20:58  |  149177

Allet schick Silvia um 20:54
Wir kennen und wir mögen uns.


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 21:01  |  149178

Nur nach Hause muss im Original bleiben !
Nix dran zu rütteln !

Aber Peter Fox ….. Alles neu (instrumental) als Einlaufmusik wär edel
Wurde ja als Instrumental schon oft von HerthaTV verwendet

http://www.youtube.com/watch?v=ddVw0TJR5ZI


fg
7. März 2013 um 21:08  |  149179

Gut, @apo und @bm weiter oben! 🙂

das mit dem „hipperen“ verein formulierte ich. für mich gelten sie nicht als hipper, daher wählte ich in der ursprünglichen frageformulierung auch die „…“.
ich denke aber, dass union bei zugezogenen oder auch in den medien als „cooler/hipper oder was auch immer besser“ als hertha rüberkommt.


Blauer Montag
7. März 2013 um 21:11  |  149180

Du @kamikater um 20:59
und ich, und fg, f.a.y., Dan, sunny, backss29, elaine, b.b., jenseits und viele, viele andere Blogger.

@pogo
Ich spreche Deutsch, Englisch und Spanisch, aber kein Schwäbisch. 😉


Blauer Montag
7. März 2013 um 21:14  |  149181

In welchen Medien fg?
Ich lese nur Morgenpost, Berliner Zeitung und schaue rbb Sportplatz. In diesen 3 kommt keiner der beiden Vereine deutlich besser weg – in meinen Augen.


Blauer Montag
7. März 2013 um 21:16  |  149182

5 Kieztrainingseinheiten sind ein Anfang.
„Darf’s auch gerne noch ein bißchen mehr sein?“
fragt meine Dönerfrau.


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 21:17  |  149183

Irgendwie sehr statisch die Runde. Wie bei ’ner MV

ich dachte das geht eher so in Richtung man lernt sich gegenseitig kennen …

Ein paar Anekdoten aus PBs Leben hätt ich klasse gefunden.

Vielleicht beim nächsten Mal


sunny1703
7. März 2013 um 21:24  |  149184

Habe das mal alles durchflogen. @King ich dachte auch sofort Du seiest dort anwesend….oder hast Du einen Doppelgänger?
Zu der Berlinimagediskussion, da fühle ich mich zwischen allen fronten. Ja, das Außenbild Herthas ist zum einen nicht besonders, es ist aber auch besser als der eines Tabellenführers in Liga 2 , fast alle die ich kenne und nicht aus Berlin kommen,meinen Hertha sei DER Berliner verein und die Hauptstadt gehört in die 1.Liga, ich möchte es mal so beschreiben Platz 10 in der 1.Liga von der wahrnehmung.

Ja, in Hertha steckt noch eine menge alte zeit, doch ich denke nicht, dass Hertha nun auf cool und hip machen soll. Ein künstliches Image für 20 jährige, fällt in wenigen Jahren auseinander,weil sich solche Strömungen laufend ändern.
Die Mischung macht es.

Und was war so schlimm an den 70ern bzw was war damals schlechter als an der heutigen zeit?
Die Mauer gab es noch, ja traurig, nur war das die Schuld der 70 er Jahre??!! War es nicht gerade die Ostpolitik eines ehemaligen Regierenden Bürgermeister von Berlin, der in diesen Jahren die Mauer etwas brüchiger machte?! Der den Betonköpfen von SED und CDU etwas anderes entgegensetzte.
Damals gab es viel zu kritisierendes und gutes ,so wie heute auch und damals gab es Provinzmief,so wie es ihn heute auch gibt.

Hertha unterscheidet sich doch in vielem nicht von anderen Erstligavereinen. Der Ruf von Hertha hängt in erster Linie vom sportlichen Erfolg ab und nicht von kurzfristigen netten Aktionen wie einem Video oder was sonst alles möglich ist.

Allerdings können Zwischenfälle wie in Dresden den Ruf der Hertha selbst bei guter sportlicher Leistung gefährden,wie man in dieser Saison bei Frankfurt merkt. Ja, Aufsteiger,ja tolle sportliche Leistung aber …..schreckliche Fans…..das ist das Bild einer der Überraschungsmanschaften in dieser Erstligasaison.

Auch deshalb @Kami 20 Uhr 48 Daumen hoch!

lg sunny


Exil-Schorfheider
7. März 2013 um 21:29  |  149185

Der Medien-Etat kann doch in der nächsten Erstliga-Saison nicht wirklich höher sein, wenn man sich dem Konsolidierungskurs verschrieben hat!?

@king ling

Du gehst doch beim ersten Date auch nicht gleich in die Vollen?! Oder fällst Du immer mit der Tür ins Haus!? 😉


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 21:29  |  149186

sunny1703 // 7. Mrz 2013 um 21:24

Habe das mal alles durchflogen. @King ich dachte auch sofort Du seiest dort anwesend….oder hast Du einen Doppelgänger?

—————

Keine Ahnung
Wird sich schon noch aufklären.
ub und Co. hatten sicher keine Lust die Veranstaltung aufgrund dessen zu unterbrechen 😉


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 21:34  |  149187

Exil-Schorfheider // 7. Mrz 2013 um 21:29

@king ling

Du gehst doch beim ersten Date auch nicht gleich in die Vollen?! Oder fällst Du immer mit der Tür ins Haus!?

———–

Ich sorg von vornherein stets für klare Verhältnisse.
Aber hast recht. Beim Bohmbach wär ichs aus heterosexuellen Gründen auch nich so angegangen 😆

Aber im Ernst … es wurde gefragt, was man eben einen Pressesprecher so fragen kann.

Im Vorfeld klang das mehr nach einer Kennenlernrunde.
Auch wenn ich nichts aus dem Privatleben erwartet habe ..


moogli
7. März 2013 um 21:39  |  149188

Vielen Dank an die Herthaverantwortlichen und unsere Blogpapies !!!

Für Eure Zeit und die Mühe mit uns ungeduldigen Fans.

Kommt alle gut nach Hause und einen schönen RESTfeierabend


King for a day – Fool for a lifetime
7. März 2013 um 21:43  |  149189

Nächstes Mal bin ich dabei.
Wollt die Anne schon immer mal live sehen

grrrrrrrr……..


Kamikater
7. März 2013 um 21:44  |  149190

@sunny
Wenn Du so weitermachst brauch ich Sonnencreme! 😉


moogli
7. März 2013 um 21:49  |  149191

@Blogpapies

Mich würde eine Wiederholung eines solchen Treffen sehr interessieren, mit Preetz, dann mit Schiller, und später mal auch mit Spielern.

Fragt sich nur, ob es diese Herren auch interessant finden würden 🙂


Kamikater
7. März 2013 um 21:51  |  149192

Danke @21:15 Weiterleitung
Das braucht eigentlich keine besonderen Aktionen. So war das gar nicht gemeint. Klar war der Harlemshake typisch Berlin. Aber man kann, wie auch @opa gemeint hat, auf böswillig oder unfreiwillig agressive Medienberichte oder Verbalattacken gemeinte Äußerungen den eigenen Humor einsetzen. Das kostet weder strategische Planung noch Geld. Das haben wir alle.

Wir sollten es nur nutzen. Auch im ernsten Job des Fussballs. Das kann uns dann in der Außendarstellung Pluspunkte bringen.


ft
7. März 2013 um 21:54  |  149193

Danke für den Liveticker.
ich könnte es mir gut vorstellen, das solche Abende in gewissen zeitlichen Abständen durchaus zu einer festen Angelegenheit werden könnten.
Möglicherweise mit vorher festgelegten Themen . Damit sich solch eine bunte Runde nicht verfranst und von Stöckchen zu Klötzchen kommt.
Das heute könnte ein guter Anfang zu einer festen Beziehung werden. 🙂


fg
7. März 2013 um 21:55  |  149194

21.07 Uhr Thema: Ist es ein Problem, dass Berlin die Hauptstadt der Zugezogenen ist?

und was war da die antwort von hertha??
DAS wäre doch das interessante gewesen!


fg
7. März 2013 um 22:00  |  149195

@bm: ich muss zugeben, ich habe keine medienanalyse betrieben, es ist so ein „bauchgefühl“, wie apo sagen würde.
bei der internetsendung footieclub (richtig geschrieben) dürfte ich jedenfalls so sein, auch bei dem neulich erschienenen zeit artikel.
bei der mopo denke ich nicht, denn die vereine existieren ja in deren berichterstattung parallel mit den jeweiligen redakteuren, ohne da EINE meinung von oben quasi aufgeschrieben zu bekommen.
beim tagesspiegel finde ich zumindest dass die frau schulze teils einen unionhype verbreitet, wohingegen hertha bestenfalls nüchtern (oder sportlich zumindest teilweise wohlwollend von stefan herrmanns) dargestellt wird. das kann dem tsp mmn. eigentlich auch nicht gefallen.


fg
7. März 2013 um 22:01  |  149196

in der klammer oben vergaß ich ein „?“


fg
7. März 2013 um 22:02  |  149197

ok, tippfehler oder fehlende worte en masse…ich geh schlafen. sorry und

nächtle!


apollinaris
7. März 2013 um 22:11  |  149198

@fg: hast schon Recht: in bestimmten Teilen, natürlich gerade der etwas rockigeren und alternativeren Szene ( das Schwabenbashing mache ich nicht mit, weils hirnentkernt ist 😈 ) ist Union vorne. Muss man aber auch nicht sich anbiedern; die finden auch mal irgendeienen türkichen Mafiaklub dolle- Hertha muss rus aus der reinen Zander-Pop-Ecke..das reichte mir ja schon. Ich bekam jedes mal Körperjucken in den Halbzeitpausen und Hirnpickel. Da find ich dann Pauli plötzlich endgeil-Also: einfach ein bißchen breiter werden..scheint ja auch in Ansätzen zu kommen. Aber ich wünsche mir halt auch seeeeeeehr, dass wir das dann auch bei unseren Führungsleuten sehen können. Tut mir leid..ich habe schon wieder da Bild von der MV im Kopp. Dat krieg ich nicht raus. Damit bekommst du keinen lockeren Menschen neu gewonnen. (nu(h)r mal so..)


apollinaris
7. März 2013 um 22:13  |  149199

edit : da finde ich dann (plötzlich) Pauli endgeil- obwohl das alles auch nicht unbedingst „meins“ ist-aber deutlich mehr als POPPOPOPOP 😉


Dan
7. März 2013 um 22:16  |  149200

f.a.y.
Ich habe an „uns“ gedacht und das Leitbild und Veröffentlichung online angeregt. Wurde meines Erachtens positiv aufgenommen und er war vorbereitet.


Traumtänzer
7. März 2013 um 22:20  |  149201

Danke für den Liveticker. Hat mich jetzt auch nachträglich gut informiert.
Die Aktion als solche finde ich klasse von Hertha. Ist auch eine gute Form, offen auf die eigenen Fans zuzugehen, vor allem jene, die mit Hertha auch etwas reflektierter umgehen.

Ja, vielleicht kann man das ja mal wiederholen.


Exil-Schorfheider
7. März 2013 um 22:22  |  149202

Danke für das Treffen und den Liveticker!
Klar wäre es schön, wenn man das fortsetzen könnte. Gerne als nächstes mit IS, der dann von uns „gegrillt“ wird. 😉


7. März 2013 um 22:23  |  149203

Es war ein PERFEKTER ABEND, HERZLICHEN DANK an Anne Grubert, Peter Bohmbach und Uwe Bremer, die diesen fantastischen Abend möglich gemacht haben!


elaine
7. März 2013 um 22:31  |  149204

schließe mich hbscb1892 an und danke den Genannten für den super Abend. Ich bin beeindruckt von der Offenheit der Hertha-Presseabteilung und hatte mich auch sehr über die Führung durch die Akademie gefreut, wo es wirklich herzlich und familiär zu geht 🙂


7. März 2013 um 22:32  |  149205

Ich habe meinen HERZLICHEN DANK an Jörn Meyn vergessen!


Dan
7. März 2013 um 22:33  |  149206

@f.a.y.

vorbereitet = PB hatte einen Packen interne Leitbilder dabei und verteilt. Leider warste wieder nicht dabei. 😉


Dan
7. März 2013 um 22:37  |  149209

So auch meinen Dank an alle Mitwirkenden in der Runde, besonders natürlich den vier Hauptberuflichen für ihre Zeit.


fg
7. März 2013 um 22:38  |  149210

Ich wäre auch sehr für weitere Treffen, wenn ich heute gekonnt hätte, hätte ich auch gerne beigewohnt.


TassoWild
7. März 2013 um 22:47  |  149211

…und @meyn, der neben mir sitzend den Ticker bedient hat!

Ein wirklich sympathischer Abend. Durch und durch positiv besetzt 😉 !


TassoWild
7. März 2013 um 22:49  |  149213

…also ich schloss meinen Dank @meyn an, erweitere @scott, der mich fast vor die Tür brachte!


7. März 2013 um 22:56  |  149214

Mehr Basisdemokratie wagen:

Dieser Art des o.g. Austausches sollte öfters praktiziert, und wenn möglich, dauerhaft installiert werden.

Denn wer als wir selbst sind ja die Basis
-der ewige Kaffeesatz gewissermaßen- ohne welche ein Verein, eine Organisation, wie auch immer, nicht existieren könnte.

Basisdemokratische Strukturen im Allgemeinen müssten verstärkt und animiert werden.

Ich wünschte mir sozusagen mehr Hertha-Plebistizite.

Und dazu gehören dann viele relevanten Entscheidungen (und nicht nur die Frage nach einer simplen Trikotfarbe)

Zwar können die Mitglieder über diverse Personalentscheidungen abstimmen.
Doch die wirklichen Entscheidungsträger reduzieren sich dann auf ein paar Personen im Vorstand. Das ist eben dann die parlamentarisch ausgeführte, in diesem Fall indirekte Demokratie.

Ich plädiere hingegen für eine direkte Basisdemokratie (siehe Schweiz ect.).

Würde Hertha dies als erster Profiverein in der Geschichte wagen, es bedeutete nicht nur einen riesigen Imagegewinn für den Verein, Hertha stünde als Vorreiter einer ganz neuen Epoche.

Und, was viel wichtiger wäre:
Gewinnen tun wir alle, welche es mit Hertha gut meinen.


bolly
7. März 2013 um 22:59  |  149215

Ich sage natürlich auch Danke für den tollen Abend & auch für die eine oder andere Anekdote, die nicht über den Ticker lief 😉

Vor allem aber Grosses „Merci“ an Uwe für diese geniale Idee & Performance


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 23:04  |  149217

Allen Beteiligten, insbesondere unseren Blogpappies, einen großen Dank, obwohl es kaum Neuigkeiten gab, deshalb hatte ich mich auch irgendwann ausgeblendet. Aber mehr war beim erstenmal wahrscheinlich nicht zu erwarten. Hoffentlich haben die Brötchen geschmeckt!
@ft´s Idee, beim nächsten Mal themenzentriert vorzugehen, finde ich gut. Ich hoffe es gibt ein nächstes Mal. Das die Blogger, die live dabei waren, es etwas euphorischer sehen ist auch ok.
Lieber @Kamikater um 20:58 Uhr und lieber @Blauer Montag, det hab ick ooch jesacht. (Eigenlobmodus aus). Lieber @Blauer Montag um 20:58 Uhr, jenauso isset, hatte mich jefreut Deine Bekanntschaft zu machen, übrijens auch die, von der „mitlesenden Jutta“. Bin Anfang/Mitte Juni wieder in Berlin und werde meinen Besuch soweit erweitern, um wieder am Immer Hertha Stammtisch teilnehmen zu können, wenn er denn stattfindet (hab det schon mit meiner besseren Hälfte abjesprochen).
Lieber @Dan, dann hoff ick, das det mit dem Leitbild ooch umjesetzt wird.
@sunny, cool und hipp heeßt ooch Veränderungen mitmachen, also nich verhaften am Erlernten. Also Strömungen mitnehmen.
Det mit dem Trittbrettfahrer @King for a day..
könnt ick lustig finden, aber eijentlich fide ick det nich so prickelnt.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


teddieber
7. März 2013 um 23:06  |  149218

Danke an alle Beteiligten für diesen Abend.


Kamikater
7. März 2013 um 23:06  |  149219

Auch andere Vereine haben Probleme mit ihrer Außendarstellung:

http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424127887323628804578344173158776296.html


Dan
7. März 2013 um 23:07  |  149220

@Hanne Sobeck

In Sachen Trikot wurde mir zumindestens heute der Zahn gezogen. Nur wenige Vereine haben wohl noch die Macht ihr Trikotdesign selber zu bestimmen. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das generell so ist oder nur bei dem Auswärtstrikot.

Jedenfalls soll Nike mit zwei Farbvorschlägen bei die Auswärtstrikots gekommen sein und man hat sich gegen die Kombi mit „rosa“ entschieden. Und so ergeht es nicht nur Hertha BSC. Falls ich das falsch wiedergebe bitte berichtigen.

Und die Vorlaufzeit soll ein bzw. zwei Jahre betragen.


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 23:17  |  149221

Lieber @ Hanne, in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts 6x im Endspiel der Deutschen Meisterschaft, über den der spätere und jetzt ehemalige FIFA Präsident Sir Stanley Rous äußerte:“ Vor allem die Übersicht des Hertha Kapitäns, dessen sich auf das gesamte Geschehen auswirkende Technik, die kalt berechnende kluge Taktik,die weiten Passbälle, der Kampfeinsatz, der Rieseneifer, die Pferdelunge (hallo @Caballo) sind bewundernswert; und nicht zu vergessen seine stets faire Haltung, seine geradezu beruhigende Ausstrahlung auf seine Mitspieler.“ Ihre Ideen müssen Ernst genommen werden, ob der Wille bei Hertha da ist, bezweifle ich, aber steter Tropfen hölt den Stein.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 23:17  |  149222

biete ein „h“
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Dan
7. März 2013 um 23:17  |  149223

@Silvia Sahneschnitte // 7. Mrz 2013 um 23:04

Werde dranbleiben. Wollte es ggf. schon hier veröffentlichen, aber das ist geistiges Eigentum von Hertha BSC.
Vielleicht können die Blogväter bei Peter Bohmbach nachfragen, ob es dieses Vereinsleitbild als .pdf Datei gibt und ob es in ihrem Interesse liegt schon vorab hier als Download zu kommunizieren.

Oder ggf. stellt Hertha BSC selber das Vereinsleitbild wie die Satzung als Download zur Verfügung. Ich finde es nämlich von der Aufmachung sehr gut und das ist schwer als reine Website darzustellen. Ausserdem wäre der reine Download von der Arbeit und den Kosten her genau richtig für unseren Sparkurs.


Dan
7. März 2013 um 23:19  |  149224

uiuiui „bei die“, wo kommt dat den her. 😉


ubremer
ubremer
7. März 2013 um 23:20  |  149225

@Meet-the-Mediendirektor,

Chapeau. Das war stark.
Dank an Peter Bohmbach und Anne Grubert. Dank auch an James Jakob, der uns leise, verschmitzt und sehr interessant durch die Hertha-Nachwuchsakademie geführt hat. Danke an den Kollegen Meyn, der einen fulminanten Liveticker geschrieben hat. Es gab einige Neuigkeiten. Es war lebhaft und themenzentriert.
Und herzlichen Dank an die Commentaristi, die vor Ort im Medienraum mitgezogen haben.

Um ein Missverständnis aufzuklären. Der Kollege Meyn hat die Teilnehmerliste abgeschrieben, die ich ihm zugeschoben habe. Da stand mit einem Fragezeichen versehen, der Name von @king drauf. Und die Liste hat er halt in den Liveticker übertragen. Er konnte ja nicht wissen, dass ich wusste, dass @king nicht dabei.

P.S. Die live in der Runde gestellt Frage zu Union lautete: „In einigen überregionalen Medien wird Union als der ‚hippere‘ Verein aus Berlin dargestellt. Kratzt das Hertha?“ 😉


Kamikater
7. März 2013 um 23:20  |  149226

Habe gerade Tottenham-Inter 3-0 geguckt. Wen man auf jeden Fall auf dem Zetttel haben muss, ist der Co von den Spurs, Steffen Freund.

Geburtsdatum: 19.01.1970
Geburtsort: Brandenburg an der Havel
Alter: 43
Nationalität: Deutschland
ø-Amtszeit als Trainer: 0,74 Jahre

Erfolgsquote als Trainer: 76,09 % Siege
6,52 % Unentschieden
17,39 % Niederlagen

Hat die deutsche U16, U17 und U20 trainiert, dabei die U17 ins eM-Finale geführt.

Als Spieler:
Deutscher Meister: 1995, 1996
UEFA Champions League-Sieger: 1997
Welpokalsieger: 1997
Englischer Ligapokalsieger: 1999
Europameister: 1996
WM-Teilnehmer: 1998
21 Länderspiele

Falls mal JLu in ein paar Jahren nicht mehr dabei wäre, ein guter Mann!


TassoWild
7. März 2013 um 23:21  |  149227

PB hat doch quasi zugesagt, dass Leitbild auf der Website zu veröffentlichen…


Kamikater
7. März 2013 um 23:23  |  149228

@ub
War das Neues Deutschland oder TAZ?


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 23:26  |  149229

Danke @ Dan.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Dan
7. März 2013 um 23:27  |  149230

@TassoWild // 7. Mrz 2013 um 23:21

Jupp hat er, war auch „nur“ eine Antwort auf Frau Sahneschnitte und ggf. ein Aufzeigen des schnellen Weges damit alle in den Genuß kommen.

Ich kenn das schon seit ca. 30 Monaten. 😉


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 23:28  |  149231

Lieber @ubremer,, wann jibts den nächsten „Immer Hertha Talk“?
Bitte schön dran bleiben.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte.


BEN
7. März 2013 um 23:29  |  149232

Es war toll bei Hertha !

Gute, authentische Gastgeber und schön mal unsere Blogpapies live zu sehen.

Danke!

Ps: gerne wieder und beim nächsten Mal vielleicht tatsächlich mit spezifischen Thema.


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 23:30  |  149233

Lieber @Kamikater, MoPo!
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


naneona
7. März 2013 um 23:30  |  149234

Das war eine sehr gelungene Veranstaltung, vielen Dank an alle Beteiligten!
Ich Hoffe das dies nicht der letzte Austausch dieser Art war.
Gerne auch in verschiedenen Zusammensetzungen seitens Hertha.
Jute Nacht


Dan
7. März 2013 um 23:32  |  149235

P.S. @TassoWild
Sakkoträger neben @jmey? 😉


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 23:32  |  149236

Lieber @Tasso Wild, quasi auf der Website veröffentlichen, oder eine Datei mal rüberschieben, ist mir eigentlich egal. Hauptsache Taten folgen den Ankündigungen. @Dan scheint da einige Erfahrungen gemacht zu haben.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Kamikater
7. März 2013 um 23:35  |  149237

@Sylvia
Ick weeß…leider…!


fechibaby
7. März 2013 um 23:36  |  149238

Blauer Montag // 7. Mrz 2013 um 20:53

Was lesen meine entzündeten Augen?
“dass die Köpenicker als der hippere Verein gilt?”
Bei wem?

Eine sehr gute Frage!!
Hoffentlich gewinnt Cottbus gegen die Förster!!
Die „Fans“ der Förster werden mit Sicherheit auch in Cottbus wieder so negativ auffallen wie in Köln!
Und niemals vergessen: Sch..ss Union!!


Silvia Sahneschnitte
7. März 2013 um 23:40  |  149239

Hallo @fechi, contenance. BVB hat doch jewonnen. Allet schick @fechi, wat juckt uns Union?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


b. b.
7. März 2013 um 23:41  |  149240

Mein Danke Schön an die vier Verantwortlichen. Ein gelungener Abend, schon der Einstieg mit Rundgang durch die heiligen Hallen von Hertha BSC, einfach Klasse. Locker, entspannt gerne wieder. Ein besonders Danke Schön an Bolly für die Heimfahrt. Ich wünsche allen eine angenehme Gute Nacht.


TassoWild
7. März 2013 um 23:41  |  149241

@Dan

Jepp, Sakko. Und Schlips. Kam ja auch direkt von Terminen, deshalb die Tapete 😉


elaine
7. März 2013 um 23:45  |  149242

@TassoWild

ach und ich dachte die korrekte Kleidung für das finale Foto gedacht 😉


TassoWild
7. März 2013 um 23:47  |  149243

@elaine

Vom Finale träume ich aber auch 😀
Und dass wir dann gewinnen !


Kamikater
8. März 2013 um 0:04  |  149244

Und hier noch was sehr komisches zum Beömmeln für die Nacht:

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_684449.html

Wenn also Hoffenheim die Chance hat, zurück zu den Wurzeln zuu gehen, so reden wir von dem Jahr 2000 in der Oberliga Baden-Würtemberg, dem Jahr, in dem Hansi Flick für 5 Jahre unterschrieb und in der Arena bei Heimspielen bis heute unter Sponsoren als Hansi Flick Sport Gmbh aufgeführt wird.

All the best for: Back to the roots!


fechibaby
8. März 2013 um 0:19  |  149245

Silvia Sahneschnitte // 7. Mrz 2013 um 23:40

Allet schick @fechi, wat juckt uns Union?

GENAU!!
Ein total uninteressanter Möchtegernverein!!


apollinaris
8. März 2013 um 0:23  |  149246

der größte aller denkbaren Fehler: seine Konkurrenz zu unterschätzen…Daran scheitern 90% aller Wettbewerber 😉


Opa
8. März 2013 um 3:05  |  149248

Teil 1 der Zusammenfassung des Abends aus Sicht von Opa auf http://www.hertha-inside.de/portal/verein/amateure/hinter-den-kulissen-heute-die-akademie/


Dan
8. März 2013 um 6:52  |  149254

@Opa

SUPER und 1+. Recht herzlichen Dank für die Aufarbeitung.


moogli
8. März 2013 um 7:01  |  149255

Super @Opa

Vielen Dank!


fg
8. März 2013 um 7:24  |  149256

@dan: kam dass es so krass rüber, dass hertha bei den trikots haezu null einfluss hat? Haben sie denn nicht mal die möglichkeit, aktiv und mit erfolgsaussicht eigene ideen/wünsche/vorschläge einzubringen?
Wenn das so sein sollte, fänd ich das wirklich heftig und schade, insbesondere bzgl. Des Heimtrikots!


Scott
8. März 2013 um 7:28  |  149257

Auch von mir noch ein herzliches Dankeschön für den sehr netten Abend.

Besonders an Uwe sowie Jörn für die Planung und Organisation, aber auch an AG + PB die sich die Zeit für diesen Austausch genommen haben und jede Frage sehr ehrlich und ausführlich beantwortet haben.
Manchmal ist es tatsächlich so, dass man Menschen erst kennenlernen muss um sie auch richtig einschätzen zu können, insbesondere bei PB war ich sehr positiv überrascht 🙂

Der Besuch der Hertha Akademie war selbstverständlich ein super Einstieg und ermöglichte mir/uns einen Einblick in die Arbeit bei Hertha, von der ich bisher kaum eine Vorstellung hatte.
Mein Gedanke gestern Abend zu Hause: „ Ich glaube ich sollte Mitglied bei Hertha werden“, denn das was dort täglich geleistet wird, muss ich unterstützen als Hertha Fan.
Insbesondere möchte ich dazu beitragen dass die Jugendspieler vielleicht nicht mehr ganz sooo lange auf den alten Metall-Bundeswehrbetten mit einer 5cm Matratze schlafen … 🙂

Ich hoffe das es künftig auch wieder ähnliche Talk-Runden geben wird . . . von denen nicht nur wir als Fans profitieren, sondern auch die Verantwortlichen im Verein das ein oder andere mitnehmen können . . .

Danke!


fg
8. März 2013 um 7:33  |  149258

Sorry wegen der Fehler. Kam vom Handy von unterwegs.


trikottauscher
8. März 2013 um 7:33  |  149259

@blog-pappies u. ‚-kids‘
super aktion! weiter so! war auch leider verhindert/unterwegs, habe aber hinterher interessiert eure berichte studiert…

@fechi, 7. Mrz 2013 um 23:36
gibt es in deiner welt eigentl. ausser schwarz/weiss (bzw. schwarz/gelb o. blau/weiss) noch irgendwelche anderen bunten farbkombinationen? ist mir irgendwie immer alles ein bisschen zu extrem/einseitig formuliert, was du schreibst. schade eigentlich. geh mal raus in die natur: die bietet so ein farbenvielfalt an… das sollten wir menschen doch auch hinbekommen 😉 (nicht bös gemeint…) leben und leben lassen…


Etebaer
8. März 2013 um 7:42  |  149260

Mir scheint die Sache war sehr positiv.
Der Opa-Bericht auf HI ist auch sehr fein.

Gute Aktion!


f.a.y.
8. März 2013 um 7:44  |  149261

@dan: schön, dass du da so hinterher bist. Und ich hoffe, dass Hertha dieses geheime Insiderwissen irgendwann einmal wenigstens in Teilen veröffentlich. 😉 Beim Treffen wäre ich sehr gerne dabei gewesen, aber 18.00h war nicht zu schaffen. Schade, hätte doch gerne euch alle mal getroffen, vielleicht beim nächsten Mal.

Vielen Dank auf jeden Fall an @ub und @meyn für das Engagement, ihr macht Hertha nahbar und mit solchen Aktionen kann man als Verein durchaus sein Image aufbessern. Gut, dass man das bei Hertha auch so sieht. 🙂


berliner_030
8. März 2013 um 7:56  |  149262

Ich finde das war eine tolle Aktion! Danke an @ub und @meyn! Sehr interessante Fragen wurden gestellt 😉 Weiter so!

Randnotiz zu gestern:

Ich habe gehört, dass seitens der Immer Hertha Bloger gestern, während der Runde, Pyros gezündet wurden! Damit ist neben Dynamo Dresden auch der Immer Hertha Blog vom DFB-Pokal 13/14 ausgeschlossen. Schämt euch! 😆


Kamikater
8. März 2013 um 8:10  |  149263

Danke an ub und jm für den Wandertag! Danke @opa für die Bilder und Doku.


naneona
8. März 2013 um 8:27  |  149264

@Opa sehr schöner Bericht, wird sich meine bessere Hälfte (@mitlesende Janine) drüber freuen.
Dürfte Informativer und vor allem anschaulicher sein, als mein verhackstückter Bericht.


fechibaby
8. März 2013 um 8:28  |  149265

@trikottauscher // 8. Mrz 2013 um 07:33

geh mal raus in die natur: die bietet so ein farbenvielfalt an…

Heute morgen ist es aber wirklich schön grau draussen!!

Als Herthafan muß man Union nicht mögen!


Blauer Montag
8. März 2013 um 8:37  |  149267

@Opa // 8. Mrz 2013 um 03:05

Während ich tief und fest schlief, hast du einen guten Bericht geschrieben, und eine Menge Fotos veröffentlicht. Mein donnernder Applaus und ein dickes Dankeschöööööööööön.


derwalter
8. März 2013 um 8:42  |  149268

Ist die Tinte unter dem Bahnvertrag schon trocken? Sonst werben wir in Zukunft für den BER, laut Bild wird Mehdorn der „Retter“!
Wäre doch nen guter Deal für Hertha drin 🙂


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 9:06  |  149269

Kamikater // 7. Mrz 2013 um 23:20

„Wen man auf jeden Fall auf dem Zetttel haben muss, ist der Co von den Spurs, Steffen Freund.“

Hab ich seit der U17-WM. Aus dem wird bestimmt ein guter Trainer.

—————————————————————–

@scott

Wie!? Noch kein Mitglied!? Man, man, man… 😉


Kamikater
8. März 2013 um 9:11  |  149270

@Medorn neuer neuer BER-Chef

Das wird vor allem interessant, weil ja die AB den BER verkalgt. Da steht er dann als ehemaliger GF und amtierender GF zwischen den Stühlen und kann sich selbst verklagen.

Das wäre dann ein juritisches Novum.

Ansonsten ist das ne gute Lösung, finde ich. Und für uns Berliner sicher nicht unwichtig


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 9:16  |  149271

@freddie

Und hier natürlich druckfrisch die Gründe für den Rauswurf:

http://www.bild.de/sport/fussball/tim-wiese/aus-dem-training-verbannt-29414846.bild.html


Freddie1
8. März 2013 um 9:20  |  149272

@kami
Das wäre ja so, als ob ein Spielerberater sportlicher Leiter bei einem Bundesligisten werden würde . Gibt’s ja nicht.
😉
Was erlauben Struunz?

Im Ernst: sehr interessant für den BER.
Bloß finanziell ist für uns nix drin. Denen steht das Wasser bis zum Hals


Freddie1
8. März 2013 um 9:20  |  149273

@exil
Danke!


Dan
8. März 2013 um 9:54  |  149276

@fg
Es kam schon so „krass“ rüber, aber wir haben über das kommende Auswärtstrikot gesprochen.

Wenn man aber in die Vergangenheit unserer Auswärtstrikots (schwarz/rot oder Bär) dann sehe ich da schon Gestaltungsmöglichkeiten.

Ich kann mich aber auch noch an unsere Zweitligasaison (10/11) erinnern, da liefen fast alle Niketeams mit einem weißen Brustring, mit einem Haken nach unten, rum.

Die Wahrheit wird je nach Marktwert und Wichtigkeit irgendwo dazwischen liegen.

Jedenfalls bei dem kommenden Auswärtstrikot, war die Auswahl „krass“ eng. 😉

P.S.
Für Heimtrikots lege ich meine Hand nicht ins Feuer. Das war zu allgemein gehalten.


Dan
8. März 2013 um 9:58  |  149277

@freddie1

Die gestrige Gemeinschaft soll „Dir“ ausrichten, dass Peter Bohmbach zu 99,9% ein Netter und Freundlicher ist, Du aber wohl die 0,1% abbekommen hast, als er sich über seinen Zweitjob „Platzsicherheitsdienst“ geärgert hat. 😉


Dan
8. März 2013 um 10:03  |  149278

Für Montagsspiele gibt es „Extra-Geld“, die Summe aber in keinsterweise annähert den Zuschauer- und Stimmungsverlust aufwiegt.


Kamikater
8. März 2013 um 10:19  |  149279

@Freddie
Ich glaube dran, dass Mehdorn eine Privatisierung des BER betreiben wird. Was anderes kann gar nicht mehr funktionieren. Das wäre sehr wohl für uns finanziell potentiell interessant.


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 10:20  |  149280

@dan

Zum Thema Heimtrikot sei erinnert, dass man zum Aufstieg doch auch erst kein neues Trikot „basteln“ wollte und dann mit dem Modell „navy-blue“ um die Ecke kam. Rein theoretisch ist da ja dann doch ein kurzer Enrscheidungsweg möglich… 😉


Eigor
8. März 2013 um 10:38  |  149281

@Kamikater // 8. Mrz 2013 um 09:11

Bei Annette Fugmann-Heesing (1996–1999 Finanzsenatorin) war es noch krasser.

Ihre Aufsichtsratsmandate bei der Berlin Brandenburg Flughafen-Holding legte Fugmann-Heesing 1999 nieder, nachdem das Oberlandesgericht Brandenburg ein Ausschreibungsverfahren zu einem Großprojekt wegen ihres Doppelmandats sowohl auf Bieterseite, als auch auf der Ausschreibungsseite, für ungültig erklärten.

Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Annette_Fugmann-Heesing#Politische_.C3.84mter


Kamikater
8. März 2013 um 10:39  |  149282

@Eigor
Gute Erinnerung. Dennoch liegts ja da nochmal ein bißchen anders, wenn es um eine Ausschreibung geht, die man sich selbst zugestehen würde.


Dan
8. März 2013 um 10:43  |  149283

@Exil-Schorfheider // 8. Mrz 2013 um 10:20

Na schau Dir doch das Shirt auch an, dass ist ja so wie aus der Sky-Kollektion. 😉

Ich kann mich dunkel erinnern, dass wir auch sehr oft noch mit dem Gezackten gespielt haben, ggf. wenige von den neuen Trikotsätze hatten.

Zur MV jedenfalls war es damals als Big Shirt vorhanden.

Aber eine andere Sicht wirft es ggf. auf „Fahne pur“, dass es sich hier nicht nur um eine „Nepper, Schlepper, Bauerfänger“-Aktion für den Abstieg handelte. 😉


Kamikater
8. März 2013 um 10:55  |  149285

@Bohmbach

Eine coole Aktion könnte man doch für das Heimspiel gegen Sandhausen oder Braunschweig planen:

Den „largest Harlemshake ever!“ der Herthafans als Antwort auf die Mannschaft für das Guinessbook.


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 11:05  |  149287

@Dan

Na ja… immerhin waren genug Trikots für den Fan-Shop vorhanden, um sie noch im letzten Herbst für 25,- zu verkaufen… 😉


Dan
8. März 2013 um 11:05  |  149288

naneona
8. März 2013 um 11:06  |  149289

„Kamikater // 8. Mrz 2013 um 10:19

@Freddie
Ich glaube dran, dass Mehdorn eine Privatisierung des BER betreiben wird. Was anderes kann gar nicht mehr funktionieren. Das wäre sehr wohl für uns finanziell potentiell interessant.“

Kein Privatunternehmen wird an diesem Standort einsteigen. Als der Standort Schönefeld beschlossen wurde, haben sich alle Privaten zurück gezogen und werden Def. nicht wiederkommen. Die wollen Geld verdienen und das ist dort nicht möglich. Es wird viele viele Jahrzehnte dauern eh dort ein Euro abfallen wird, wenn überhaupt jemals.


Dan
8. März 2013 um 11:07  |  149290

@exil

24,95 € 😉


trikottauscher
8. März 2013 um 11:07  |  149291

@fechi, 8. Mrz 2013 um 08:28
„Als Herthafan muß man Union nicht mögen!“…

Stimmt, muss man nicht. Und tue ich auch nicht unbedingt… Aber man muss es auch nicht bei jeder Gelegenheit nochmal 3-fach betonen…


schnuppi
8. März 2013 um 11:08  |  149292

die aus köpenick sind ein hipper verein ???

hä ? was is da denn los ?

wer kommt den auf so wat ?

da ist ja meine alte frau schwatzke beim treppen wischen hipper !

ha ho he


8. März 2013 um 11:08  |  149293

[…] wo eine lebhafte und unterhaltsame Fragerunde losging, die Jörn Meyn von der Morgenpost live getickert hat. Bei dieser Fragerunde haben Peter Bohmbach und Anne Grubert durchaus Klartext geredet und bei […]


trikottauscher
8. März 2013 um 11:11  |  149294

@fechi, 8. Mrz 2013 um 08:28
…und übrigens gibt’s auch grau-abstufungen… 😉


catro69
8. März 2013 um 11:11  |  149295

@BM
Als ich gestern nach dem Ticker fragte, saß ich vor Gate D 21 im Genfer Flughafen. Der Fleiger war pünktlich und ich bin wohlbehalten in Berlin angekommen. Juhu!

@immerherthameetsherthamedienabteilung
Sehr schön, bin neidisch.
Ich hoffe, es gibt ein nächstes Mal. Muß ja nicht die Geschäftsführung sein, vielleicht der „Museumsdirektor“ BS, oder so.
Turmtreff am Mittwoch steht im Terminkalender!
Grüße aus Reinickendorf.


Opa
8. März 2013 um 11:11  |  149296

Und hier Teil 2 von Opas „Hinter den Kulissen“: http://www.hertha-inside.de/portal/fans/hinter-den-kulissen-die-medienabteilung/


fg
8. März 2013 um 11:15  |  149297

@dan, ub und alle:

Bitte steinigt mich nicht, ich würde nur gerne in Zusammenhang mit den Montagsspielen nochmal fragen, ob Hertha sich gegen die Montagsspiele gegen die attraktiven Gegner irgendwie sperren kann oder nicht? Wahrscheinlich nicht oder, denn sonst würden sie es ja sicher tun.


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 11:16  |  149298

@Dan

Danke dafür!
Zu @opas Idee „Hinter den Kulissen – meet a Sportredaktion“ fällt mir spontan ein, dass @alorenza dies doch mal angeboten hatte, oder?


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 11:17  |  149299

@fg

Im BLÖD-Artikel steht ja, dass sie darum baten, nicht mehr auf Montag angesetzt zu werden. Aber Vertrag ist nun mal Vertrag und einem Verein können acht Termine auferlegt werden…

Kein Steinigen… geht auch Teeren und Federn? 😉


Blauer Montag
8. März 2013 um 11:20  |  149300

Danke @catro69 // 8. Mrz 2013 um 11:11
Hab’s gleich notiert für den 13.3. – nice2cu.
Eventunnel bin ich vorher am Mi auf dem Schenckendorffplatz. Psssst 😉


berliner_030
8. März 2013 um 11:25  |  149301

@ Tim Wiese

Vielleicht kommt er ja zu Hertha nächste Saison. Er verzichtet auf ne gewaltige menge Geld und nimmt den Konkurrenzkampf gegen Allagui, Sahar und Co. an. Ist doch viel schöner in Berlin auf der Tribüne zu sitzen als in Hoffenheim. 😉


fg
8. März 2013 um 11:27  |  149302

@exil: teeren is ok;-)
Hab aber den bild artikel nicht gelesen sondern bezog mich auf dans eigene ausführungen zu gestern.


8. März 2013 um 11:27  |  149303

@opa: toller Bericht. Danke!


Kamikater
8. März 2013 um 11:27  |  149304

@fechi
Von meiner Wohnung in Wedding ist deutlich ein grau-grün-grau Schimmer mit leichtem lila-grau in Richtung Nord/Nord-Ost zu vernehmen.

@Dan
Interessant. Ich bin davon ausgegangen, man könnte das finanziell kompensieren. Aber unsere Zuschauerzahlen sind ja auch dieses Jahr mau.


Blauer Montag
8. März 2013 um 11:27  |  149305

Stimmt_o30
Das Oly hat die schöneren Tribünen.


Dan
8. März 2013 um 11:27  |  149306

@fg // 8. Mrz 2013 um 11:15

Kannste absolut nix machen.

Ich habe nebenbei vor dem Treffen noch von einer anderen Quelle auf der Geschäftsstelle gehört, dass SKY ihren Fußball-Frauen-Tag sehr „hypen“.

http://sportbild.bild.de/SPORT/fussball/2-liga/2012/08/02/neue-sky-moderatorinnen/2-liga-fest-in-frauenhand.html


Blauer Montag
8. März 2013 um 11:36  |  149307

Augen auf und Durchmarsch in die 1. Liga. 😯

Ich hoffe, dass
a) die Mannschaft am Montag Abend gegen Braunschweig ein begeisterndes Spiel zeigt,
b) die Zuschauer richtig Stimmung machen.

Jeder Zuschauer vorm TV soll den Anreiz kriegen, bei nächster Gelegenheit wieder das Olympiastadion zu besuchen. Humor und gute Laune soll rüber kommen aus der Glotze.


8. März 2013 um 11:37  |  149308

schaut euch mal auf der das von @dan verlinkten Seite die Bildergalerie der Vereinstrikots an…ich würde ja das vom BvB kaufen: würde mein Verein sowas machen, gäb´s vom TSP & co und auch von einigen schwaben etc Haue..ne aufgeklärte Stadt , hat´s in mehrfacher Hinsicht einfacher schwerer.. 💡


Kamikater
8. März 2013 um 11:45  |  149309

@naneona
Da ist Geldverdienen sehr wohl möglich. Es muss nur laufen. Ein Flughafen ist sogar ne Cashcow. Schau Dir mal an, was da zu verdienen ist, weltweit.
Allein Start- und Landegebühren plus Duty Free Anteile bei 25 Mio PAX im Jahr sind happige Einnahmequellen.

Man würde sich eben mit dem jetzigen Betreiber auf eine Übergangsfrist einigen müssen, in der Gelder zurückgezahlt werden.

Staatlich wird das nix mehr.


Kamikater
8. März 2013 um 11:52  |  149310

Wenn wir Sonntag gewinnen und Lautern nicht bei Braunschweig gewinnt, wird das Heimspiele gegen Sandhausen unser Aufstiegsmatch.


f.a.y.
8. März 2013 um 11:59  |  149311

@kami: das sind dann 15 Vorsprung bei 9 ausstehenden Partien, verstehe Deine Rechnung nicht ganz.


f.a.y.
8. März 2013 um 12:00  |  149312

sind = wären


Kamikater
8. März 2013 um 12:02  |  149313

fay
Sandhausen ist Spieltag 30. Das sind danach nur noch 3 Matches und mit dem Spiel 12 ausstehende Punkte.


f.a.y.
8. März 2013 um 12:02  |  149314

Ach je, danke @kami. 😀


Kamikater
8. März 2013 um 12:03  |  149315

sorry, 4 Spieltage danach. Deswegen würde es reichen,w enn wir die Punkte halten und gegen Sandhausen gewinnen.


Blauer Montag
8. März 2013 um 12:10  |  149316

Apropos „Sonntag gewinnen“
Beim Tippspiel ist in gut 5 Stunden Redaktionsschluss ❗


Dan
8. März 2013 um 12:14  |  149317

@apollinaris // 8. Mrz 2013 um 11:37

Ich bitte Dich. 😉 Das ist doch nun wirklich eine alte Nummer aus den 60ern oder miefigen 70ern, die der BVB da von Hertha BSC abkupfert.

http://www.museumderdinge.de/pflegschaften/bilder/_xl_FigurHertha.jpg


Dan
8. März 2013 um 12:23  |  149318

Ich hänge mal sicherheitshalber noch ein 😉 ran


Dan
8. März 2013 um 12:45  |  149320

Tunnfish
8. März 2013 um 13:06  |  149321

@Ub, Meyn, PB und AG

Vielen Dank für diese schöne Aktion. Das ist die Nähe zu den Fans die regelmäßig notwendig ist.

Sehr schön und ich glaube auch schmeichelhaft zu lesen, dass dieser Blog inhaltlich auch in der Medienabteilung bei Hertha BSC wahrgenommen wird. Das spricht für die Qualität und die Einzigartigkeit von Immerhertha. Dies führt zwar möglicherweise in Zukunft zu der einen oder anderen Aufforderung die über die Stränge schlägt, aber damit kann die MA sicherlich umgehen.

Mir ist das Thema Außendarstellung und Humor sehr wichtig. Ich bin davon überzeugt dass Humor hip ist und das auch immer sein wird und auch bei den „Senioren“ unter den Fans gut ankommen kann.

Wenn Hertha einen Kanal z.B. auf der Homepage für Ideen zu Kampagnen und Merchandising öffnen würde, der einen Input der Fans ermöglicht, ensteht mit Sicherheit ein Strauß bunter Ideen (Schwarmkreativität), für den man bei einer Kommunikationsagentur viel Geld hinlegen müsste. Ein Belohnungssystem für umgesetzte Ideen, wie z.B. Freikarten für den VIP-Bereich oder ähnliches könnte die Anzahl und Qualität der Eingaben sicherlich noch weiter steigern.
Diese Kanal könnte Themenbezogen sein: Spitzenspiel, Derby, Aufstieg, Pokal oder ganz allgemein gültig für Bekleidung und andere Fanartikel des Dan’schen 😉 Bedarfs sein.
Ich möchte jedenfalls nie wieder so ein einfallslosen, billiges (sic!) und biederes T-Shirt sehen wie das zum Derby, ohne dass es dazu eine clever gemachte Alternative gibt.


Dan
8. März 2013 um 13:15  |  149322

@Tunnfish // 8. Mrz 2013 um 13:06

Da rennts Du bei PB offene Türen ein und Kreativität der Fans zu nutzen wurde auch von den Anwesenden gestern vorgeschlagen / angeregt.


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 13:15  |  149323

@scott

Wegen der Mitgliedschaft – lass Dich von einem Bekannten, der bereits Mitglied ist, werben… haben beide was davon! 😉


f.a.y.
8. März 2013 um 13:29  |  149324

@tunn: sowas habe ich auch gedacht. Die Idee finde ich super, schreib doch @PB mal dazu an!


Sir Henry
8. März 2013 um 13:52  |  149325

@Soschal Miedia

Da kann man auch ne Menge falsch machen. Wenn Maik Franz heute mit der topaktuellen Meldung aufmacht: „0:1 – unsere Serie ist gerissen!“ (Twitter @MaikFranz), dann fragt man sich doch unwillkürlich, ob damit irgendwas im Fernsehen gemeint ist. An das Spiel in Dresden denkt fünf Tage später doch kein Mensch mehr.

Also, entweder der Spieler macht es selber, vielleicht nicht hoch professionell aber authentisch, oder man „überredet“ die beauftragte Agentur zu etwas mehr Aktualität.

Oder man unterlässt jeden aktuellen Bezug.


TassoWild
8. März 2013 um 13:53  |  149326

@marketing

Ich hatte gestern auch den Eindruck, dass Hertha nicht nur auf einen Dialog setzt, was das Marketing angeht. PB ist ganz bestimmt offen für Ideen, das haben wir ja nur in der Runde oberflächlich behandelt. Und bei kleinem PR-Budget würde ich auch eher auf kreative Ideen setzen, statt Kampagnen zu starten. Nennen wir es mal Guerilla-Marketing. Vielleicht ein spezielles Thema für einen kleineren Kreis?


f.a.y.
8. März 2013 um 13:55  |  149327

@Sir: vielleicht wollte er warten, bis Gras über die Sache gewachsen ist? 😉

OT: wurde uns Frauen hier heute eigentlich schon ein Happy Frauentag gewünscht? Falls nein, hole ich das hiermit nach!


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 14:07  |  149328

@opa, Danke für die Aufarbeitung des gestrigen Abends.
Das abgebildete Jugendzimmer sah sehr steril aus. Weiß einer ob die Kids die Möglichkeit haben, ihr Zimmer individuell zu gestalten?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 14:20  |  149329

OT
Spiele auf Bewährung statt drakonischer Strafen!
DFB macht einen Schritt auf die gegen Kollektivstrafen protestierenden Fans zu.
Rainer Koch, DFB-Vizepräsident für Rechts- und Satzungsfragen sagte: „Es ist klare Zielsetzung, Täter-orientiert vorzugehen. In Zukunft soll es möglich sein, ein Geisterspiel für ein oder zwei Jahre auf Bewährung auszusprechen.“ Den Vereinen soll Zeit für die Täterermittlung eingeräumt werden.
Zur Zeit ist dies jedoch noch nicht möglich.
Ich meine ein Schritt in die richtige Richtung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


f.a.y.
8. März 2013 um 14:30  |  149330

@Silvia: und mit dem Ausschluss von DD ad absurdum geführt…


Dan
8. März 2013 um 14:44  |  149331

@Silvia. Sahneschnitte
Ja. Das Foto eines belebten Zimmer würde so manche Mutter unliken. 😉


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 14:56  |  149332

@f.a.y.

Nun ist DD ja erstinstanzlich früher verurteilt worden und das Bundesgericht hat dieses Urteil nur bestätigt.
Finde es schade, aber nicht ad absurdum.


ubremer
ubremer
8. März 2013 um 15:03  |  149333

@f.a.y,

und mit dem Ausschluss von DD ad absurdum geführt . . .

Anders herum wird ein Schuh daraus:
Der Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes Rainer Koch hat den bestätigten Pokalausschluss von Zweitligist Dynamo Dresden begrüßt.

„Die Fans wussten ja was passiert, nachdem vor einem Jahr ein Pokalausschluss gerade noch mal abgewendet wurde. Sie standen sozusagen unter Bewährung. Leider Gottes haben einige Fans diese ihnen eingeräumte Chance nicht ergriffen und deshalb ist es aus meiner Sicht zwangsläufig, dass ein deutliches Zeichen gesetzt worden ist“,


f.a.y.
8. März 2013 um 15:05  |  149334

@exil: stimmt schon, aber es wäre doch der perfekte Moment gewesen, um die neue Herangehensweise in die Tat umzusetzen. Andererseits hatte DD ja wohl schon Bewährung nach dem BVB Spiel. Hm. der Vergleich hinkt, ich ziehe ihn zurück und drücke an dieser Stelle einfach mein Bedauern aus, dass der DFB hier wohl ein Exempel statuieren will.


f.a.y.
8. März 2013 um 15:06  |  149335

@ub: 😆 ich war etwas zu spät.


Blauer Montag
8. März 2013 um 15:10  |  149336

Das Eis ist gebrochen – der Frühling kann kommen.

Mein Gesamteindruck zu diesem Liveticker, den Berichten und Kommentaren hierzu.

Schönen Frauentag wünsche ich allerseits.


King for a day – Fool for a lifetime
8. März 2013 um 15:20  |  149337

@ PK vor dem Spiel

Mukhtar kam mit Grippe vom DFB-Lehrgang zurück und auch Morales hat eine Magen-Darm-Grippe. Beide werden vermutlich nicht spielen und somit fällt schon mal ein Ersatz für Ndjeng weg.
Änis tut sich im Training sehr schwer und wird nicht in der Startelf stehen.
Hubnik wird nicht im Kader sein, weil er noch nicht wieder 100% fit ist.

4-4-2 wird es nicht geben da sonst kein Platz für Ronny und weil Luhu nicht ändern will was erfolgreich war. Mit vorhandenem Spielermaterial sieht er das 4-2-3-1 für am Besten.
Zu dem hat Ronny unter der Woche wohl klasse trainiert.
In Sachen Vertragsverlängerung keine Neuigkeiten.

So, ub und jmeyn, jetzt braucht ihr keinen neuen Blog mehr schreiben 😛


Kamikater
8. März 2013 um 15:25  |  149338

Zum Thema Frauen:

Ein Tee aus Frauenschuh wirkt bei Ehen wahre Wunder.

Ein eigenes Frauenzimmer hat noch niemandem geschadet.

Und das Frauen geschüttelt Raufen heisst, ist Reiner Maria Zufall.


Blauer Montag
8. März 2013 um 15:27  |  149339

rey de un solo día – el empollón a las 15:20. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
8. März 2013 um 15:28  |  149340

Ich versteh nur spanisch


fechibaby
8. März 2013 um 15:30  |  149341

@BER

Mehdorn ist neuer BER-Chef.
Superidee.
Mit Verspätungen bei Herthas Hauptsponsor DB kennt er sich ja bestens aus!


Kamikater
8. März 2013 um 15:34  |  149342

Der Witz ist jetzt 8 Stunden alt, @fechi

Ist doch für alle die beste Lösung und ein anderer ist nicht frei. Superman hat doch gerade in Nordkorea zu tun….


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 15:37  |  149343

@all
Jeder Tag ist ein Frauentag. So etwas brauche ich nicht verordnet.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Blauer Montag
8. März 2013 um 15:54  |  149344

Was verordnet Dir dein Hausarzt Silvia?


sunny1703
8. März 2013 um 15:57  |  149345

Es gibt auch einen Tag der Arbeit, und das obwohl doch die allermeisten arbeiten gehen und der Tag in Deutschland unter den Nazis zum gesetzlichen Feiertag wurde.

Es gibt Weihnachten,das Fest der Liebe ,es wird jedes Jahr zelebriert, so als ob an anderen Tagen nicht auch ein Fest der Liebe möglich sein kann.

Die Frauen haben jahrhunderte keine Rechte in einer Welt der Männer gehabt und es gibt Länder da haben sie auch heute noch so gut wie keine. Der Weltfrauentag ist ein Gedenktag für die, die sich für die Frauenrecht eingesetzt haben und teilweise dafür gestorben sind und als Mahnung,dass es immer noch genügend Frauen gibt die wenig oder keine Rechte haben.Übrigens auch noch in unserer Gesellschaft!

Daumen hoch zum Weltfrauentag.

Sich gegenseitig lieben und achten, ist natürlich auf keinen Tag beschränkt, das eine hat mit dem anderen nur nichts zu tun.

lg sunny


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 16:01  |  149346

Lieber@Blauer Montag, nette Jungs und Mädel, manchmal auch Helium. 🙂

Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 16:03  |  149347

Danke @sunny, Frauenversteher
Ihre Silvia Sahneschnitte find ich Klasse 😉
Mit lieben Grüßen


apollinaris
8. März 2013 um 16:03  |  149348

Zz Frauen fällt mir so vieles ein: heiteres, schlüpfriges, schönes, trauriges..
zum FRAUENTAG dann eher das http://theintelligence.de/index.php/gesellschaft/volksverdummung/5108-in-deutschland-werden-mehr-frauen-vergewaltigt-als-in-indien.html
stellevertretend für tausende anderer Geschichten..


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 16:04  |  149349

Oh, da ging ja einiges durcheinander.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


sunny1703
8. März 2013 um 16:11  |  149350

@apollinaris

Eine bedrückende Statistik, vor allem wenn man nicht weiß wie groß die Dunkelziffer ist und damit die wahren Zahlen. 🙁

lg sunny


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 16:11  |  149351

Wenn es hilft @sunny. Allein mir fehlt der Glaube.
Mit den Arbeitnehmerrechten ging es in den letzten Jahrzehnten auch bei uns immer mehr bergab. Gewalt gegen Frauen nimmt auch nicht ab.
Ist aber wichtig einen Tag zur Erinnerung zu haben.
Ich finde es wichtig jeden Tag für die Rechte der Frauen, der Arbeitnehmer …. einzutreten. Und nicht nur am Gedenktag. Nur mal so nebenbei.
Und Weihnachten hat ja einen anderen Hintergrund.
Nüscht für unjut.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


sunny1703
8. März 2013 um 16:20  |  149352

@Silvia

Dieser Tag hat nicht den Anspruch zu helfen, das wäre vermessen. Er soll nur einmal im Jahr wenigstens erinnern. Fällt er völlig unter den Tisch wird das alles zu einem Tabuthema, wie zb. sexueller Missbrauch in der guten deutschen Familie .

Ansonsten stimme ich Dir natürlich zu, an jedem Tag müssen wir uns für unsere Rechte einsetzen!

lg sunny


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 16:30  |  149353

Lieber @sunny, allet schick 🙂
Was machen denn die Geburtstagsvorbereitungen?
Will aber nicht indiskret werden lieber @sunny
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


sunny1703
8. März 2013 um 16:35  |  149354

@Silvia

Geburtstag ist für mich dieses Jahr um nicht ganz eine Woche verschoben, wenn ich vom Krankenhaus in die Reha komme!

Und das zum kalendarischen Frühlingsanfang,wenn das nicht passt 😀

lg sunny


Kamikater
8. März 2013 um 16:41  |  149355

Alle Sylvias, Elaines und mitlesenden Juttas mal weglesen:

„Ich sage immer zu meiner Frau, dass sie auch alleine in den Winterurlaub fahren kann. Das Problem ist, in meiner Küche schneits nun mal nicht…“


Blauer Montag
8. März 2013 um 16:55  |  149356

@Silvia // 8. Mrz 2013 um 16:01
Lecker, lecker – Sahneschnitte mit Helium aufgeschäumt. Auf einem leichten Biskuitboden, garniert mit klein blauen und roten Pillen von Dr. Hook.

http://www.youtube.com/watch?v=X2jo2LZdOBs


Kamikater
8. März 2013 um 16:57  |  149357

Blauer Montag
8. März 2013 um 16:59  |  149358

Nach Nordkorea?


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 17:07  |  149359

@kami

Spielertrainer bei Dynamo Kiew?


King for a day – Fool for a lifetime
8. März 2013 um 17:09  |  149360

Beichler und Djuricin wieder nur auf der Bank heute abend.

Also ich glaube man sollte sich im Sommer dann doch von beiden trennen.
Das scheint nix mehr zu werden. Leider.


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 17:19  |  149361

Mensch sunny, dann allet, allet Jute. Das alles so wird wie Du es Dir wünschst.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Blauer Montag
8. März 2013 um 17:25  |  149362

Fitnesscoach bei Kiff Katmandu?

http://www.youtube.com/watch?v=wd3Mt8JBBBg


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 17:26  |  149363

@king

Sehe ich ähnlich. Die beiden sind zwecks Spielpraxis verliehen worden.


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 17:31  |  149364

…nicht, um woanders Bankwärmer zu mimen…


apollinaris
8. März 2013 um 17:32  |  149365

wg Beichler und Djuri, Bigalke, Harti, Fardi & co.: so, nun sind die o.g. noch mal reifer, noch mal robuster..und immer noch fassen sie nicht wirklich Fuss. Alle unserer vorherigen Trainer sind z.T. wg. gerade dieser Personalien gescholten worden..es wurde nicht verstanden, warum die Lell & co jenen vorgezogen wurden.
Holland ( stand gar nicht zur Debatte , wurde erstmals von Babbel in den Trainingskader geholt) mit seiner schweren Krankheit spielt ne Sonderrolle. Alle, die jetzt dicht dran sind: Schulz, Morales..waren es auch schon vor zwei Jahren. Brooks spielte noch in der B-Jugend..Bei Perde ( 2. dän. Liga) wissen wir noch nicht viel..Nur mal so: die jeweils amtierenden Trainier sind nicht alle meschugge 😉
Wie sagte @dan gebetsmühlenartig: jeder Trainer stellt den Spieler auf, mit dem er meint, seine Ziele erreichen zu können. Ich kann mir kaum noch Profitrainer vorstellen, die aus Prinzip auf Erfahrung setzen. –
Unterschiede wird es in der Qualität der Ausbildung geben: ein Luhu oder Lulu oder Widmeyer wird vermutlich einen jungen Spieler mehr ausbilden können als ein Funkel (sage ich mal)-aber das war´s dann auch. Ich habe eigentlich hier immer Vertrauen in unsere Trainer gehabt 😉
Dat ist nur für die Zukunft; schon bald wird es Niederlagen setzen und es werden wieder irre viele Namen kursieren…alle jene, die dann nicht spielen, werden genannt werden… 😆


Blauer Montag
8. März 2013 um 17:33  |  149366

Blogvadder, please turn the page.

http://www.youtube.com/watch?v=FaxjUUdGdH8


pax.klm
8. März 2013 um 17:34  |  149367

King for a day – Fool for a lifetime // 8. Mrz 2013 um 15:20

Zu dem hat Ronny unter der Woche wohl klasse trainiert.

Was durchaus bestätigt werden kann!


HerrThaner
8. März 2013 um 17:43  |  149368

Robert Andrich ist nun Profi:
http://www.herthabsc.de/de/teams/andrich-vertrag/page/2159–45–.html

Tolle Nachricht, allerdings finde ich die Vertragslaufzeit nen Ticken zu kurz. Ehe er sich richtig in die Mannschaft einspielen konnte geht das Theater mit dem auslaufenden Vertrag schon wieder los…


moogli
8. März 2013 um 17:52  |  149369

Das Hertha Leitbild ist ja schon online… das ging aber fix 🙂

http://www.herthabsc.de/de/hertha/leitbild/page/2157–4–.html


berliner_030
8. März 2013 um 17:54  |  149370

@ Frauentag

Los Männer heute ist Frauentag!
Seid heute nett zu euren Frauen und kauft Zutaten, damit eure Frau dann was schönes für euch kochen kann. Oder füllt die Schränke mit Reinigungsmitteln auf, damit sie nicht nochmal raus muss und neue kaufen muss. Oder legt ihr schon die Wäsche raus, damit sie nicht zu lange sortieren muss!

Ich hoffe meine Ansicht über die Rollenverteilung zu Hause ist euch nicht zu altmodisch! 😉


naneona
8. März 2013 um 18:00  |  149371

„moogli // 8. Mrz 2013 um 17:52

Das Hertha Leitbild ist ja schon online… das ging aber fix 🙂

http://www.herthabsc.de/de/hertha/leitbild/page/2157–4–.html

Alle Achtung, das ging wirklich schnell. 🙂


Silvia Sahneschnitte
8. März 2013 um 18:16  |  149373

Schnelle Truppe, die PR-Abteilung. Danke.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Kamikater
8. März 2013 um 18:30  |  149376

Wo steht denn nun im Leitbild, das wir der geilste Club der Welt sind?
😆

Tymushchuk wird Surflehrer auf dem Baikalsee….


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 18:33  |  149377

Oder Tiefseetaucher im Aralsee… 😀


Kamikater
8. März 2013 um 18:38  |  149378

Ich las gerade, Tchernobyl sucht doch noch Betonmischer….

*duckwech


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 18:41  |  149379

Kamikater
8. März 2013 um 18:46  |  149380

Nein im Ernst, neulich postete jemand hier, er hätte ja gehört, der Mann wäre unser erster Neuzugang.


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 18:53  |  149381

Ja, daran kann ich mich erinnern, aber ich mag es mir nicht vorstellen können.


8. März 2013 um 18:54  |  149382

@030: Brüller!


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 19:07  |  149383

Ja, @030, es ist ein Geben und Nehmen in der Beziehung:

Manchmal nimmt sie sich den Putzlappen, manchmal gebe ich ihr diesen…


elaine
8. März 2013 um 19:17  |  149388

okay träumen kann man ja mal. Aber jetzt wacht mal auf Jungs 😉

Anzeige