Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) –  Zum Start ein kurzer Rückblick auf den ereignisreichen Donnerstag. Bei Immerhertha-meets-Mediendirektor hatte Herthas Pressechef Peter Bohmbach als erstes eine Führung durch die Nachwuchsakademie für die 16  Immerherthaner  organisiert (Fotos: ub).

IMG_6697

Es hat einige Umgestaltungsarbeiten in den vergangenen Monaten gegeben. Deshalb kamen wir in den Genuss als erste (inoffizielle) Besuchergruppe einen Rundgang durch die Räumlichkeiten zu bekommen, hier einer von mehreren Besprechungsräumen. Hertha arbeitet neben den zweckdienlichen Einrichtungen stark mit Emotionen. Es gibt reihenweise . . .

IMG_6695

 

. . . Trikots an den Wänden. Zum Teil gerahmt, wenn es Jungprofis betrifft, die den Sprung vom eigenen Nachwuchs zu den Profis geschafft. Oder so aufgehängt, wie hier das Champions-League-Trikot von 199/2000. Auch die Aura von ehemaligen Recken wird eingesetzt . . .

IMG_6696

wie hier in einem Besprechungszimmer für Videoauswertungen. Den Inhalt der vier (!)-stündigen Veranstaltung hat der Kollege Meyn gestern hier live getickert. @Opa war ebenfalls fleißig – hier  und hier.

Nicht nur bei den Immerherthanern kam das Date gut an. Herthas Mediendirektor Bohmbach bat um die Weiterleitung folgender Zeilen:

Bitte richte der Blog-Gemeinde aus, dass auch wir, Anne und ich, uns  ganz herzlich für den, aus unserer Sicht interessanten, informativen, diskussionsoffenen und meinungsvielfältigen Abend mit den Immerhertha-Vertretern bedanken wollen. Und uns ebenso sowohl für eure Moderation (ub/jm) bedanken, als uns  über die aufgeschlossenen Kommentare der nicht anwesenden Vertreter des Blogs im Nachgang freuen.

– – – – – – – –

Alles hübsch. Aber schon wieder Vergangenheit. Heute im Pressegespräch hatte der Trainer zunächst Euch im Fokus . . .

IMG_6694

. . . um dann den Spieler hervorzuheben, der hier nicht immer einen einfachen Stand hat. Jos Luhukay sagte

Anfang der Saison haben wir versucht 4-4-2 zu spielen. Das wir das nicht mehr tun, hat hat mit einer Person zu tun: Das ist Ronny.

Ronny ist mit Abstand der beste Spieler, den wir haben. Er hat in vielen Spielen den Unterschied gemacht. Durch seine Tore oder durch den letzten Pass. Ronny ist unglaublich wichtig. Dafür haben wir einen Stürmer geopfert.

IMG_6675

Hier ist Ronny (Mitte) in Aktion beim Donnerstag-Training gegen Felix Bastians. Nun sind wir ja nicht von gestern: Trainer Luhukay macht sehr wenige Dinge rein zufällig. Als ich dieses Bekenntnis hörte,  dachte ich: So etwas hat Luhukay in dieser Deutlichkeit noch nie über einen Spieler gesagt. Er führte aus, dass er sein System mit Ronny auch nicht deshalb ändern werde, weil Pierre-Michel Lasogga zurück gekehrt sei:

   Ronny und Ramos stellt eine andere Qualität dar. Davon haben wir acht Monate profitiert. Ich wäre nicht gut beraten, dass zu verändern.

Mein Eindruck: Das öffentliche Lob wird vielfach wieder gegeben werden: In den Berliner Zeitungen, im Fersehen, im Radio. Ich werte das als einen Versuch, die Position von Hertha in den Vertragsverhandlungen mit Ronny zu unterstreichen: Ronny, der Trainer glaubt an Dich.

Wie versteht Ihr die Äußerungen?

P.S. Hertha hört übrigens auf Immerhertha. Der Verein hat heute Abend auf seiner Homepage das Leitbild publiziert, nach dem hier im Vorfeld der Veranstaltung gefragt worden war – hier

P.S.2 Hatte vor unserem Donnerstags-Date Peter Bohmbach Fragen zugeschickt, die Ihr aufgeworfen hattet.  Er hat heute gesagt, dass trotz der Länge der Veranstaltung viele Fragen nicht gestellt werden konnten. Er wird sich ein Bündel davon greifen und sie in den kommenden zehn Tagen schriftlich  beantworten. Die Antworten werden hier eingestellt.

P.S.3 Nach Rücksprache mit der Runde gestern wird Peter Bohmbach einen Kommentar-Zugang bekommen unter dem Kürzel PBohmbach bekommen. Wenn Ihr den Nick künftig  hier oder da lesen werdet: Dann spricht der Mediendirektor von Hertha.

Das Trainer-Lob "Ronny ist der mit Abstand beste Spieler, den wir haben . . ."

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Dass Herthas Pressesprecher sich im Blog hin und wieder mal zu Wort meldet . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


111
Kommentare

8. März 2013 um 19:08  |  149384

🙂


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 19:08  |  149385

😉


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 19:08  |  149386

Verdammt, @rasi!!!


f.a.y.
8. März 2013 um 19:14  |  149387

Wow, mir kommt es wie gestern vor, dass ich mich über das fehlende Leitbild beschwert habe. Und @dan Hertha verteidigte, weil es das doch gäbe, nur halt nicht online. Und nu das. Klasse! Wenn das so weiter geht, muss ich mir ein anderes Meckerziel suchen, die PR Abteilung punktet momentan unaufhörlich. 🙂

Ich denke, dass es ein wenig zum Verhandlungspoker gehört, aber vielleicht auch an Preetz gerichtet ist. Grundsätzlich freue ich mich, wenn Ronny bleibt und seine Form hält.


fg
8. März 2013 um 19:23  |  149389

@Ronny: Intention der Maßnahme: richtig. Inhalt: teils richtig. Folge: gefährlich im Sinne der anderen Spieler und deren Reaktion auf so eine öffentliche Aussage.

@Bohmbach: sehr schön! Sowohl gestern, als auch zukünftige Statements im Blog sowie die Sache, dass er noch weitere Fragen aufarbeiten möchte.

@ÄBH: tat sich in der Woche im Tarining schwer…meint konkret was?


chriswilmersdorf
8. März 2013 um 19:26  |  149390

Es ist immer schwierig, Spieler auf unterschiedlichen Positionen miteinander zu vergleichen. Ronny ist der beste 10er der 2. Liga, ob er jetzt wichtiger und besser als Kluge ist, wird man nie klären können.

Entscheidend ist doch was anderes: Die Tatsache, dass solche Topspieler wie Ronny und auch Ramos über Jahre weit unter ihren Möglichkeiten spielten, kann man doch nur erklären mit mangelnder Integration in die Mannschaft, mangelndem Selbstbewußtsein und auch Versagen der jeweiligen Trainer in ihrer Funktion als Psychologen und Förderer von Spielern, die schon allein aufgrund von Sprachproblemen eine andere Ansprache brauchen als der Durchschnitt. Unser jetziger Trainer hat das verstanden und weiß, dass die beiden, wenn sie sich akzeptiert und gemocht fühlen, das auf dem Platz mit Topleistungen zurückzahlen.


moogli
8. März 2013 um 19:29  |  149391

Ich find die Aktion von gestern heute immer noch megaklasse und finds toll, wenn PBohmbach hier persönlich vorstellig wird. Aber das er zusätzlich noch unbeantwortete Fragen aufarbeiten will, da fehlen mir die Worte. Das ist einfach nur stark!

LG moogli


Fußballfreund
8. März 2013 um 19:31  |  149392

Ronny ist einer von mehreren guten Spielern, die wir haben. Ich würde auf jeden Fall mich freuen, wenn er zu vertretbaren Konditionen weiterhin bei unserer Hertha bleiben würde.


Donald
8. März 2013 um 19:38  |  149393

Ich gehöre jetzt ja nicht gerade zu denen, die hier viel schreiben. Allerdings bin ich Mitleser seit der ersten Stunde und wirklich erstaunt, was dieser Blog in den mittlerweile gut 2 1/2 Jahren erreicht hat!
Hintergrundinfos, Trainingsberichte, jetzt ein Treffen mit P.B. und dazu noch das seit längerem geforderte Leitbild…Chapeau!
Ein Zeitpunkt für mich einfach mal Danke zu sagen. An den „Urblogvater“ Uwe Bremer und an Jörn Meyn. Und natürlich an all die Schreiberlinge, die hier regelmäßig schreiben und mir jeden Tag ermöglichen, mich über die Printausgabe der MoPo hinaus mit Hertha zu beschäftigen und auch mal ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern.
Also…vielen Dank 🙂


IvooiV
8. März 2013 um 19:38  |  149394

Ich finde es ebenfalls gut, dass der Herr Bohmbach hier ab und an mitdiskutieren möchte. Der Austausch kann noch zu vielen, großen Ideen führen. Man muss eben die Ressourcen (nur 2MA in der ÖA) geschickt einsetzen und zu nutzen wissen!!

@ub: Wurden auf der PK auch Infos zu der erwarteten Zuschauerzahl am SO gegeben?


coconut
8. März 2013 um 19:38  |  149395

Sehr schön, wenn nun auch der Mediendirektor sich hier zu gegebenem Anlass zu Wort meldet.

Mit Ronny ist doch klar. Was sollte der Trainer sagen, wenn er den Spieler gerne halten möchte…. 😉


Exil-Schorfheider
8. März 2013 um 19:45  |  149396

Da sag ich doch schon mal vorsorglich „Herzlich willkommen, PBohmbach!“.
Finde ich klasse, dass auch unbeantwortete Fragen noch beantwortet werden!


f.a.y.
8. März 2013 um 19:45  |  149397

Frankfurt gegen Aalen hatte ich 1:1 getippt, weil ich die Aalener bisher stark fand. Jetzt steht’s 6:0. 😯


jenseits
8. März 2013 um 19:47  |  149398

Von mir auch ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten des gestrigen Abends, besonders an die vier „Offiziellen“. Bei einer Neuauflage wäre ich gerne mit von der Partie, gerne auch mit anderem Herthapersonal. Bevorzugen würde ich weiterführende Fragen und Gespräche im PR-Bereich und ich schätze Peter Bohmbach etwas aufgeschlossener als Preetz ein.

Sehr nett auch von PB, sich mit weiteren Fragen aus dem Blog zu beschäftigen und seine Antworten hier einstellen zu wollen. Prima!

Schöne Entwicklung… 🙂


Konstanz
8. März 2013 um 19:47  |  149399

Prima Aktion, großes Lob den Beteiligten, man fühlt sich noch näher dran an Hertha. Und es ist ja gerade diese Nähe die wir suchen.

Das war schon so, als wir noch Autogramme von den Spielern sammelten und auf dem Hertha Platz so nah wie irgend möglich an das Spielfeld wollten.

Und nun erleben wir so etwas wie diese Nähe ausgerechnet durch’s Internet. Ist doch Klasse.


apollinaris
8. März 2013 um 19:55  |  149400

zu PBohmbach: ich freue mich grad nur..So sieht Bewegung aus. Das finde ich wirklich stark.
zu Luhu/Ronny: da sag ich aus respekt gegenüber Luhukay und Ronny vorerst nix mehr grundsätzliches. Ich hatte mich ja da zigfach positioniert. Ich bleibe auch dabei..und lasse mich ( wie bei Brooks) allzu gerne eines Besseren belehren. Puctum.
Im Moment ist bei mir allet blau/weiss. 😀


8. März 2013 um 19:57  |  149401

Armer Regenwurm…
Wieder nischt….
Von der St. Pauli Sonne ausgetrocknet…

Ick hoffe kleiner Regenwurm,
wir werden uns nie wieder begegnen !!!!!


HerrThaner
8. März 2013 um 19:59  |  149402

@f.a.y.: Schau dir mal die Rückrundentabelle an. Die Aalener sind schon vor der fetten Klatsche heute eingeknickt. 😉
Und der FSV Frankfurt meldet noch einmal kleine Aufstiegsambitionen an? Hätte ich nicht gedacht. Aber wenn Lautern gegen Braunschweig Punkte liegen lässt…
Wenigstens der Kampf um Platz 3 bleibt dieses Jahr wohl spannend.


jenseits
8. März 2013 um 20:00  |  149403

Bevor es zu spät ist:

Ich wünsche allen Immerherthanerinnen alles Gute zum Frauentag! Ich find’s schön, dass Ihr dabei seid. 🙂


backstreets29
8. März 2013 um 20:02  |  149404

Langer Tag ist rum….tolle Sache mit dem Besuch bei Hertha und vielen Dank für die ausführlichen Berichte für die, die nicht dabei sein konnten.

Zu Ronny: Ich hab meine Meinung zu ihm desöfteren kundgetan. Luhukay scheint da anderer Meinung zu sein, oder es ist ein taktisches Manöver…mal sehen. Ich bin aber davon überzeugt, dass Luhu sich sehr wohl einiges dabei gedacht hat, bevor er so eine Aussage tätigt…..schau ma mal 😉


wilson
8. März 2013 um 20:05  |  149405

Ronny macht in vielen Spielen den Unterschied. Mag sein. Als Trainer hätte ich es mir verkniffen, Ronny öffentlich zu bauchpinseln (zumal dazu aus meiner Sicht keinerlei Anlass besteht), aber ich bin ja auch kein Trainer.
Und jeder hat seinen „Liebling“ und nicht wenige stehen mehr auf das „Mannschaftsgesülze“.

Ich finde, dass man gar nicht genug anerkennen kann, welch beeindruckend unaufgeregte, sichere und fantastische Saison John Anthony Brooks an der Seite von Fabian Lustenberger spielt.


8. März 2013 um 20:14  |  149406

Ich meine , irgendwie sind wir in diesem Block alle ein wenig durchgeknallt. Haben wir keine Frau (äh Mann, werte Frau Sahneschnitte)? Oder leben wir in Alaska, einsam und verlassen…?

Wer sich, wie wir, derart viele Gedanken machen um eine Dame, welche noch nicht einmal den Keilriemen für den eigenen Wagen auswechseln kann, der lebt möglicherweise nicht in dieser Welt….

Aber was soll ich sagen…….
dann bin ick halt’n bisschen balla balla.

Herr Bohmbach, gibt es eigentlich schon einen Herthakindergarten, eine Herthaseniorenresidenz oder einen Herthafriedhof mit blau-weißen Blümchen?

Und, wieviel Milliarden müsste ich Hertha überweisen, wenn ich unter dem Rasen des Oly begraben werden möchte….?

HerthaseniorenresidenzHerthafriedhof,


etebeer
8. März 2013 um 20:16  |  149407

Unser Trainer macht nichts unüberlegt und diese Aussage ist taktisch geprägt.
Ronny ist des der Beste weil er auch das Vertrauen seiner Mitspieler hat die für ihn def. Aufgaben lösen und auch für ihn mitlaufen.
seine Saisonstatistik
Spiele 24
> Eingewechselt 5
> Ausgewechselt 10
Tore 12 (0.50)
Torvorlagen 10 (0.42)
Scorerpunkte 22 (0.92)
Torchancen 75 (3.13)
Ballkontakte 1186 (49.42)
Angek. Pässe 511 (21.29)
Fehlpässe 174 (7.25)
Gew. Zweikämpfe 39.42% (8.54)
Verl. Zweikämpfe 60.58% (13.13)
Verübte Fouls 38 (1.58)
Gefoult worden 44 (1.83)
Karten // 3/


helly
8. März 2013 um 20:18  |  149409

Alles Schick, vielen Dank!!


etebeer
8. März 2013 um 20:22  |  149410

ups, wollte eigentlich noch ergänzen
das Ronny noch Luft nach oben hat.

Auch er muß weiter an sich arbeiten
insbesondere an seiner Fitness.
Es wäre aber fahrlässig sich nur auf Ronny zu verlassen.
In der ersten Liga brauchen wir
auch auf dieser Position einen wie z.B. Leitner


ft
8. März 2013 um 20:29  |  149411

ich kann mir nicht vorstellen, das Meister Lu Ronny nur deswegen öffentlich lobt, um damit einen etwaigen Einfluss auf Vertragsverhandlungen ausüben zu wollen.
Ich vermute eher das Ronny möglicherweise dieses öffentliche besondere Lob braucht um wiederin zu Bestform zu kommen.


f.a.y.
8. März 2013 um 20:39  |  149412

@herrthaner: aber so eine Klatsche war nun wirklich nicht zu erwarten… Gegen uns und Pauli knapp verloren, gegen Aue Unentschieden, Frankfurt hat übrigens gegen Pauli im selben Zeitraum deutlich (3:0) verloren… Nee. Das Ergebnis war so nicht vorhersehbar.


Stiller
8. März 2013 um 20:40  |  149413

Ich interpretiere JLu so:
Ronny scheint unsicher zu sein; und wenn Ronny das Gefühl bekäme, dass er der Mehrheit der Fans oder Hertha nicht wirklich wichtig ist, dann wählt er halt den Club, der mehr zahlt – und das wäre im Zweifel wohl nicht Hertha. Jedenfalls sagt er deutlich (in beide Richtungen), dass Ronny ihm sehr, sehr wichtig ist. Und das wird seinen Grund haben.


catro69
8. März 2013 um 20:42  |  149414

J-Lu braucht Urlaub!
Von dieser Ronnyschwärmerei halte ich gar nichts.
Erstens stellt sie meine sicherlich amateurhafte fußballerische Kompetenz in Frage, zum anderen scheint sie ihm den Blick auf den Rest des Kaders zu versperren.
J-Lu will, dass Ronny verlängert, kann ich mit leben, aber braucht nur das Ex-Moppelchen Zuspruch? Was, wenn sich Ronny verletzt? Sind dann die anderen „mit Abstand“ schlechteren Fußballer Schuld, wenn es nicht läuft? Die werden sich an solche Sprüche, bei gleichzeitiger Kritik in ihre Richtung (Änis, Lasogga), erinnern. Ich würde eher auf den Trainer tippen, der sich dann Sorgen um seinen Job machen muß, auch wenn er Luhukay heißt.
Ich bin erstaunt, wie locker J-Lu sein Schicksal mit dem von Ronny verbindet. Vielleicht liegt es daran, dass er bisher nur die Sonnenseite des „ewigen Talents“ erlebt hat.
Das Kompliment riecht nach Extrawurst, schmeckt mir nicht!


HerrThaner
8. März 2013 um 20:48  |  149415

@f.a.y.: Ne, natürlich nicht. Ich glaube niemand hätte mit einem 6:1 gerechnet. 😀
Wollte nur andeuten, dass sie halt schon länger nicht mehr so stark sind. Wenns ganz bitter läuft, muss man vielleicht noch aufpassen, nicht auf dem Relegationsplatz Richtung 3. Liga zu landen.

Zu der Ronny-Aussage von Luhukay: Finde ich übertrieben und auch nicht sonderlich angebracht. Kann mir auch nicht vorstellen, dass das bei allen Herthanern gut ankommt.


8. März 2013 um 20:50  |  149416

Man kann , wenn einem der Eindruck entsteht der Ronny wird über den Klee gelobt, da auch was zwischen den Zeilen lesen ,ob der Trainer das so übermütig meinte. Er sagt Ronny sei der „beste“ im Team, was aber nicht gleichzusetzen ist mit wichtigstem im Team. Kluge zB ist nicht so ein guter Fußballer, aber deswegen nicht weniger wichtig. Eigentlich übt Luhu mit dem Lob sogar nochmal zusätzlichen Druck aus, auch wenn’s positiv klingt. Bester Mann = zeigs aber auch. Willst viel Geld = zeigs aber auch. In der BZ hab ich glaube auch gelesen zu haben, dass der Ronny einen kleinen Einlauf von Luhu bekam. Es gibt mehrere Wege nach Rom. Der eine leistet Großes wenn man ihm sagt dass er etwas nicht könne, der andere leistet Großes wenn man ihm vermittelt, dass man Großes von ihm erwartet. Luhu scheint der erste zu sein der die KArotte an der Angel der PEitsche auf den Arsch vorzieht. Und Ronny folgt…


apollinaris
8. März 2013 um 21:04  |  149417

@catro: cheers!


frankophot
8. März 2013 um 21:20  |  149418

Wann war Hertha in dieser Saison nach vorne gefährlich , wenn Ronny nicht beteiligt war ?

Aud dem Spiel fast gar nicht (ich meine nicht, wenn es schon 4:1 stand oder so…), mit Ronnys Beteiligung selten, pero bueno.

Auch Ramos lebt v.a. vom Spiel mit Ronny.

Bleiben die Standards…?

Genau !

Von da her hat JL – im Augeblick und auf die bisherige Saison bezogen – recht.

Oder ?


b. b.
8. März 2013 um 21:24  |  149419

Bin auch überrascht, wie weit sich JuLu da aus dem Fenster lehnt. Glaube aber auch, er weiß was er da tut und wird es im Innenverhältnis entsprechend kommentieren. Der Trainer erlebt täglich, dass gute Miteinander unserer Mannschaft und er wird der letzte sein, der da einen Keil reintreibt. Bisher ist es ihm immer gelungen, alle seine Entscheidungen, Aussagen so in die Mannschaft zu tragen, dass sie durchweg rund läuft.


mirko030
8. März 2013 um 21:35  |  149420

Ich glaube nicht, dass Hertha nur mit Ronny eine Chance auf der Aufstieg und Klassenerhalt, sofern der Aufstieg gelingt, hat. Man sieht doch in dieser Saison, dass es auch auf das Mannschaftsgefüge ankommt.

Hertha muss und wird sich auch auf der Position im OM verstärken, um in der ersten BuLi zu bleiben. Nur auf Ronny zu setzen scheint mir da zu Riskant zu sein. Das Lob ist sicherlich nett gemeint und wird die anderen Spieler nicht stören. Ich gehe davon aus, das J-Lu den anderen Spielern seine Wertschätzung je nachdem wie der Spieler es braucht zeigt.


frankophot
8. März 2013 um 21:39  |  149421

@catro: JL ist der erste, der geschafft hat, Ronny besser zu machen. Aber er will – und kann – noch mehr rausholen. Jetzt versucht er es halt so…wird sich schon was dabei gedacht haben. Sieht den Jungen jeden Tag und is ja nicht erst seit gestern Trainer, oder ?

Sein Schicksal verbindet er durch diese Aussage sicher nicht mit ihm, so schön dramatisch das auch klingt, in der Argumentation…


ydra
8. März 2013 um 22:03  |  149423

Der Kicker hat Ronny mittlerweile 10x (?) indie Elf des Tages gewählt, die Spieler sagen in Interviews, dass Ronny wichtig ist, die Statistiken sprechen für ihn und Manager sowie Trainer halten ihn für ihn wichtig.
Bei den Fans ist er aber Streichkandidat Nummer 1 und der einzige Spieler in der Mannschaft, der nicht erstligatauglich ist?
Ich verstehe das nicht, will ich auch gar nicht!
Ich freue mich aber, dass Ronny, trotz der Trainer, die ihm keine Chance gegeben haben oder dummes Zeug wie „für mehr als 60 Minuten wird er nie Luft haben“ gelabert haben, endlich die Möglichkeit hat zu zeigen was er kann.


caballo
8. März 2013 um 22:29  |  149424

Chapeau!!!
Dass Bohmbach sich hier äußern wird, klasse!

Und etebeer sagt es, Luhu denkt bevor er spricht.

Wenn er also Roony so positiv herausstellt, dann deshalb, weil es einerseits Fakt ist, dass Ronny oft den Unterschied ausmacht, und anderseits deshalb, weil er eine Absicht damit verfolgt.
Entweder wegen seiner Verhandlungen um einen Vertrag oder weil er ihn im Training hart angegangen war. Uns bleibt die Spekulation …

Ich für meine Teil vertraue da Luhu und maße mir nicht an, den Vorgang, den ich nicht wirklich kenne, zu beurteilen.

Übrigens das neue Auwärtstrikot finde ich optisch super.

Einen guten Abend wünscht

das Pferd


caballo
8. März 2013 um 22:36  |  149425

Im übrigen gehe ich davon aus, dass Ronny noch Luft nach oben hat, und Luhu fest vorhat, ihn weiter zu verbessern.

Dennoch denke ich, dass wir für die 1. Liga eine Alternative auf der Position brauchen, ohne Ronnys Leistung schmälern zu wollen.

Leitener war da im Gespräch und Baumjohann wird von der BZ wieder genannt. Schaun wir mal.


Ben
8. März 2013 um 23:19  |  149426

@ydra: Daumen hoch !


catro69
8. März 2013 um 23:35  |  149427

Ich will Ronnys Saisonstatistiken gar nicht kleinreden – alles super.
Der „Junge“ hat eine Wandlung durchgemacht, keine Frage. Die Frage ist, wars Luhukay oder die verdammte letzte Chance im höherbezahlten Fußball zu bleiben. Das Talent hat ihm kein Ex-Trainer abgesprochen. Keiner der Ex-Trainer wollte sich aber darauf in letzter Konsequenz verlassen. Zu Zeiten Babbels war er nicht fit, unter Skibbe enttäuschte er und mit Otto ging es ganz leicht bergauf. Jetzt hat er sein Hoch in Liga Zwo und ich befürchte eher Rückschläge, als weitere Verbesserungen, ich sehe da nicht viel Luft nach oben. Ich wäre schon zufrieden, wenn Ronny das Niveau der Hinrunde (ab 10. Spieltag) wieder erreichen und konservieren könnte.
Dazu bedarf es solcher, mehr oder weniger glaubhaften, Trainer-Bekenntnisse?

Dass das Kompliment die Herthaseite bei den Verhandlungen stärkt (Trainervertrauen) ist auch nur eine Seite der Medaille – bester Spieler verlangt bestes Gehalt. Unwilliger, weil zum Sparen verdammter Manager macht keine Verrücktheiten -> Spieler weg -> Trainer enttäuscht -> Trainer verlängert? (Schicksal)


ubremer
ubremer
8. März 2013 um 23:40  |  149428

@catro,

Du hast J-Lu ja mittlerweile auch acht Monate lang erlebt. Was ist Deine Idee:
Warum lobt der Trainer Ronny zu diesem Zeitpunkt so auffallend?


8. März 2013 um 23:55  |  149429

Hm… Lob für Ronny: In Ordnung. Ob’s einen positiven Effekt hat, werden wir in den nächsten Wochen erleben.

Peter Bohmbach hier mit bei Hertha? Hm. Das Engagement ist natürlich lobenswert. Aber ein „Geschmäckle“ bleibt für mich, wenn sich offizielle Vertreter in diesen unabhängigen Blog „einmischen“. Das hängt natürlich auch davon ab, wie er sich hier einbringen wird.
Aber diese leisen Bedenken wollte ich zumindest mal geäußert haben!

(Wichtig: Keine generelle Kritik an PBohmbach o.ä.!!)


catro69
9. März 2013 um 0:05  |  149430

Um ihm ne Extrawurst zu braten! Um das brasilianische Seelchen zu streicheln. Um seine überaus erfolgreiche Alternative zum 4-4-2 zu schützen. Um eine Erklärung zu liefern, warum bei uns vier hochwertige Stürmer sich um einen Platz in der Startelf rangeln!


9. März 2013 um 0:20  |  149431

für mich ist ein derartiges Herausstellen ähnlich problematisch..@catro hat das vorzüglich begründet. Das wollte ich hier gesagt haben Warum das J-Luh so macht? weiss ich nicht. Ronny spielt seit einigen Spielen so, wie ich das im Winter mutmaßte Normal. Man kann einen Lauf selten über Monate halten.
Mir kommt´s fast wie Preistreiben vor. Aber, das kann ich mir nicht vorstellen. Psychologisch ist es für den Rest der Truppe nicht so angenehm und eher nicht clever-pädagogisch isses das volle Stück Zucker. Ich weiss nicht so viel mit der Situation anzufangen.
Wird schon gut gehen 😉
allet auf blau/weiss bei mir 😀


TassoWild
9. März 2013 um 0:37  |  149432

@Ronny:

Vertrauen ist der Anfang von allem! Und das Signal an unseren Top-Scorer lautet: Wir setzen auf Dich, wollen mit Dir in die 1.Liga.
So verkürzen sich die Vertragsverhandlungen und die damit verbundene Unruhe. Ronny sieht doch an seinem Bruder, dass ein Wechsel nicht komplikationslos verläuft. Ich unterstelle, Ronny ist das Klima in Berlin inzwischen gut bekommen, er fühlt sich mit der Familie wohl. Sein Entschluss für Berlin dürfte einfacher sein, wenn der Trainer ihn wie geschehen heraushebt.

Vielleicht ist es ja auch ganz anders…?


9. März 2013 um 1:00  |  149433

Man sollte mal 2 Dinge betrachten.
Ersteres das bislang gezeigt wurde das von den zentralen Mittelfeldspielern bis auf ronny keine gefährlichen pässe kamen und damit meine ich kluge und niemeyer. Deshalb ist ronny für die zweite Liga auch so wichtig. Nur er kann die Stürmer in Szene setzen.

Allerdings zweiteres das unser Spiel in der ersten Liga ein ganz anderes wird. Und zwar werden wir dort in erster Linie verteidigen müssen und dann schnell kontern und da passt ronny nicht rein weil er das Spiel verschleppt und immer den Ball zu lange hält. Er sucht nicht seine Mitspieler sondern das 1 gegen 1.
In der ersten Liga bedeutet das viele ballverluste!

Also bedeutet das für uns das wir hohen bedarf auf der 6er Position haben, allerdings treue ich ramos als konter Stürmer den Part von ronny zu der Lasso mit bällen in den Raum füttert.


Simon Clute
9. März 2013 um 7:03  |  149436

Ich werte Luhukays Äußerungen eher als „therapeutischen“ Versuch, Ronny aus seinem Tief herauszuholen. Indem er ihn lobt, zeigt er, daß er nicht nur mehr von ihm verlangt, als er zuletzt gezeigt hat (Äußerungen vom Beginn der Woche), sondern auch, wie sehr er ihm vertraut. Hoffentlich hilft’s unserem „Sensibelchen“.


ting tong farrang
9. März 2013 um 7:36  |  149437

also ich glaube das Ronnys Qualität in der presse stark überbewertet wird. ok der junge kann freistösse schiessen und auch mal den tödlichen pass spielen…meiner meinung nach geht ronny in liga 1 komplett baden….er ist zu langsam und behäbig…damit will ich allerdings nicht seine bisherigen leistungen in dieser saison schmälern..da bin ich froh das er da ist…aber für liga eins wird es nicht reichen..


Etebaer
9. März 2013 um 7:52  |  149438

J-Lu spricht einfach aus, was in dieser Saison Fakt ist – Ronny ist der erfolgreichste Scorer und hat uns schon viele Spiele gewonnen.

Das es seine Aufgabe als Trainer ist, einerseits die Hochform von Ronny diese Saison zum besten Nutzen des Teams zu verwenden und andererseits Plan B und Plan C zu entwickeln, weil man nicht ausrechenbar werden darf und will man Ausfälle auch kompensieren können muß, das ist Allen sehr bewußt, denke ich.

Das Hertha ausserdem in dem Zwang unterliegt, große wirtschaftliche Vernunft walten zu lassen, das wird auch immer weniger ein Alleinstellungsmerkmal Herthas, weil andere „Traditionsvereine“ auch auf diesen Punkt zusteuern.

Wichtig ist für mich, das Hertha sich als Mannschaft vom Messiasdenken emanzipiert.
Strukturell muß das TEAM in der Lage sein, Bundesliga zu spielen – die Individualisten sind dann der Unterschied zwischen „Unteres Mittelfeld“ und schnuppern an der „Europaliga“.

Das ist sicherlich ein Prozess und die gehn im Fußball selten schneller als in der Justiz…

😛


Etebaer
9. März 2013 um 8:08  |  149439

PS: Sehn wir da etwa das neue Trikot hinter dem alten Brustsponsor?
Ich finds gut, ist mal was anderes und erhöht
den Wiedererkennungswert.

Ich könnt ausserdem mit einem 3 farbigen Trikot in den Berliner Farben leben:
Rot Weiße Ringelsocken mit einem schwarzen oberen Rand.
Schwarze Hose.
Rot-Weißen Hemd (längsgestreift) mit schwarzen Seiten und den Ärmeln im Berliner Fahne design.

Alles in allem hätte ich gern ein dauerhaftes „Traditions-Heimtrikot“ das Spieltagspezifisch von Sonderauflagen substituiert wird.
Sonderauflagen regen den Sammeltrieb an, können Kultstatus erlangen.


9. März 2013 um 8:11  |  149440

Ich teile die Einschätzung von @ting tong farrang zu Ronny, die Lobhudelei von Jos Luhukay halte ich bezüglich der laufenden Vertragsverhandlungen für kontraproduktiv, da diese die Forderungen von Ronny’s Berater untermauert.

Ronny ist für Hertha in der 2. Bundesliga Gold wert, in der 1. Bundesliga habe ich da leider große Zweifel – obwohl ich ein großer Fan von Ronny bin.


Freddie1
9. März 2013 um 8:28  |  149441

Guten Morgen,
Prima, dass PBohmbach dabei ist.
Sieh dich um und fühl dich wohl 😉
Schön zu sehen, dass man bei Hertha auf Anregungen reagiert. Klasse!
Und eine Würdigung dieses Blogs und seiner Väter.


pax.klm
9. März 2013 um 8:32  |  149442

Bin sicher dass der Verein an sich eher ein „traditionelles“ Trikot haben würde, nur fragt doch mal nach warum dem nicht so ist!
Wo sitzt der „Ausrüster“? Wer ist es? Welcher Verein bekommt hier die Trikots?

Zu Ronny, ihm müßte nur klar werden bei wem und wo er entsprechende Entwicklungsschritte gemacht hat! Dann ist das Geld nicht mehr primär der Verhandlungspunkt.
Und, eigentlich ist der Herr Lamberti ja ein „Guter“!?


ting tong farrang
9. März 2013 um 8:45  |  149443

@herthabscberlin1892

ich glaube j-lu denkt sich irgendwas dabei…so oft und deutlich wie er ihn lobt, ist eigentlich schon zu viel…wer weiss was er sich dabei denkt..
denn wenn wir alle sehen das ronnys qualitäten für die erste doch arg beschränkt sind,dann sieht es j-lu erst recht….


kraule
9. März 2013 um 8:51  |  149444

Guten Morgen.
JuLu kennt das Gesamtpaket und er wird wissen was er da macht.
Von „Außen“ betrachtet finde ich diese Aussage unglücklich. Unglücklich den anderen gegenüber, unglücklich auch Ronny gegenüber, kann der damit umgehen???
Aber wie gesagt, JuLu weiß was er tut!

Ansonsten auch von mir Lob für die Initiativen von @ub & Co und auch für Hertha BSC diese Initiativen anzunehmen und Basis“wissen“ zu berücksichtigen.
DANKE allen Beteiligten!


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 9:21  |  149445

Zu Ronny hab ich mich ja oft genug geäussert, lese aber immer häufiger dass ich mit meiner Meinung nicht allein dastehe.
Auf dasselbe System nur mit Ronny als echten 10er in Liga 1 zu setzen ist sehr riskant/naiv.
Die Verteidiger in Liga haben nochmal eine ganz andere Qualität und können ihn im nu aus dem Spiel nehmen …

Was mir mehr Sorgen macht und wo ich Luhu inzwischen auch mal ein wenig kritisieren muss … hat der Mann keinen Plan B ?
Der Versuch neulich ohne Ronny ist mächtig schief gegangen, auch wenn das eher an der gesamten Mannschaft lag. Trotzdem muss man doch jederzeit einen zweiten Plan haben falls Ronny mal ausfällt.
Und danach sieht es derzeit leider überhaupt nicht aus.
Wir hatten ja mit Raffa schonmal jemanden der Lenker und Denker sein sollte und auch damals gab es nicht wirklich einen Plan B unter diversen Trainern.
Und wenn man hört es wird sich nur punktuell verstärkt, dann ja, mach ich mir Sorgen.


TassoWild
9. März 2013 um 10:11  |  149446

@king

Genau das ist doch der Punkt. Plan B muss entwickelt werden, so sehe ich das auch. Bis das soweit ist, werde ich doch aber „A“ nicht schwächen, der nachweislich erfolgreich war?


Exil-Schorfheider
9. März 2013 um 10:25  |  149447

@king

Aber wo steht bei „punktueller Verstärkung“, dass kein Back-Up oder eine Alternative für Ronny gesucht wird?


blauball
9. März 2013 um 10:29  |  149448

JL ist der erste Trainer (von vielen), der die Fähigkeiten von Ronny erkannt hat und diese in den „online modus“ gesetzt hat. Lange haben wir nach so einen Techniker, Torschützen, Standardschützen gesucht. Sein Bruder war gnadenlos überschätzt und keiner der ein Spiel entscheiden kann.

Wer Ronny die 1. Liga nicht zutraut, der dürfte der ganzen Mannschaft die Qualität für die Buli absprechen. Bis auf Kraft und Ramos vielleicht.

Gerade wenn man gegen bessere Gegner ein Unentschieden hält, ist ein Standardschütze Gold wert. Wann waren unsere Freistösse und Ecken so gefürchtet? Wer konnte zuletzt ein Spiel mit einem Pass entscheiden? Viele Monde sind seit Marcelinho vergangen!

Hertha hat nach den Megaflops der letzten Jahre auf dem Transfermarkt kein Geld mehr für „Königstransfers“. Einen 10er mit Buli-Format kostet 5 Mios aufwärts. Ich glaube Ronny ist noch lange nicht am Limit. Wenn er das Kämpfen und Laufen als unverzichtbare Qualität erkennt.


Sir Henry
9. März 2013 um 10:32  |  149449

@ub und @jmeyn

Ihr mach einfach richtig gute Zeitung. Freue mich immer aufs WE.

Frage: wie lange dauert so ein Interview wie das heutige mit Ramos eigentlich? Gespräch und Bearbeitung?


Sir Henry
9. März 2013 um 10:33  |  149450

Hier haste det „t“. 😉


Blauer Montag
9. März 2013 um 10:43  |  149451

Herzlich Willkommen PBohmbach

Guten Morchen für alle.

Zum Thema Erstligaqualität sage ich mal lieber nicht allzu viel. Die kann man nicht nur bei Ronny, sondern ebenso anzweifeln bei TW Kraft. Hoch verteidigen ist eine Pflichtaufgabe für die erste Liga, um Flanken in den eigenen Strafraum zu vermeiden. Hoch verteidigen, ohne Konter der Gegner zu fangen.


naneona
9. März 2013 um 10:49  |  149452

Ist ja schrecklich mit dem J-Lu, der Mann hat keine Ahnung von Psychologie und äußert völlig unbedacht ein Lob für Ronny und Spaltet die Mannschaft einfach so. Das er so etwas tut ohne sich über die Folgen Gedanken zu machen lässt mich schlimmes Ahnen. Und dann sein Unvermögen in Sachen Taktik, das er keine Alternativen für die Aufstellung und das System bedenkt, macht mir Angst.

So und jetzt Spaß beiseite. Ich werde mich immer Fragen, warum macht er dieses oder jenes, stellt nicht anders auf, spielt mit diesem System u.s.w. . Allerdings habe ich ein großes Grundvertrauen in den Trainer, daher stellt sich eine Frage bei mir so dar.
Warum hat der Trainer Ronny so gelobt und herausgehoben. Er weiß mit Sicherheit um die Gefahren eines solchen Vorgehens. Also warum und wie hat er diese Maßnahme begleitet. Hat er eventuell in der Mannschaftsbesprechung diese Aussage vorbereitet, in dem er sagt, „bei Freistößen und Pässen in die Spitze ist Ronny unser bester Mann“ So das er draußen gezielt diese Aussage fallen lassen kann (Taktik) und die Mannschaft es zu relativieren weiß.
Eventuell hat sich auch die Mannschaft gefragt wie man Ronny wieder in die Spur bekommt, weil alle von einem gut spielenden Ronny profitieren. Könnte ja der Kapitän im Gespräch mit J-Lu angebracht haben.
Wie auch immer, in keinem Fall gehe ich davon aus das J-Lu diese Aussage getroffen hat, ohne sich was dabei zu denken und die möglichen Folgen außer acht zulassen
Es wurde von @PBohmbach geäußert, das die wichtigste Arbeitsgrundlage für J-Lu das Vertrauen ist. In seine Arbeit, sein Können und allem was dazu gehört habe ich vollstes Vertrauen. Deswegen achte ich immer darauf wie ich etwas schreibe, wenn ich mir mal wieder ob der einen oder anderen Entscheidung von J-Lu den Kopf zerbreche.


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 10:59  |  149453

@ tasso

Da geh ich ja mit Luhu mit dass man funktionierendes nicht ändern muss, aber verletzungsbedingt wird es eben mal dazu kommen bzw. kam es letztes We ja schon.
Gut, da hat er mal was probiert. Wäre es nicht aber vielleicht besser gewesen das System beizubehalten und einfach einen anderen auf die 10 zu stellen ?
Genau das wäre dann nämlich Plan B wenn er doch so vom 4-2-3-1 schwärmt.
Ramos, Änis, Mukhtar … für mich alles Kandidaten die auch auf der 10 spielen können.
Nur hab ich noch nie gehört dass man das im Training auch mal intensiver einstudiert.

@ exil

Siehe letzter Absatz.
Die Alternativen haben wir eigentlich im Kader.
Glaube eigentlich nicht dass man einen 10er bekommt der weiss, dass er sich erstmal hinter Ronny anstellen muss und nur Chance auf Einsätze hat wenn dieser nicht funktioniert.
Ich glaube die Verstärkungen sind eher für IV, LV, RV und Aussenbahnen gedacht

@ blauball

Qualität der gesamten Mannschaft absprechen …
Soweit würd ich uzwar nicht gehen, man darf aber auch nicht vergessen dass ca. die Hälfte des aktuellen Kaders schonmal bzw. zwei mal mit uns abgestiegen is.
Muss nix heissen, kann aber.
Mental könnte das für manche schwierig werden falls wir wieder Schwierigkeiten bekommen in der nächsten Saison in der es, für mich, eh nur darum geht am Ende einen Punkt vor dem 16. zu sein


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 11:00  |  149454

@ nanunana

Vertrauen is gut
Kritik deshalb verboten ?
Nö !


naneona
9. März 2013 um 11:03  |  149455

@King
ICH kann nur dann etwas Kritisieren, wenn ich Ahnung von den Hintergründen habe. Dazu müsste ich näher an der Mannschaft sein und die Überlegungen des Trainers kennen.
Habe ich nicht, daher kann ich mutmaßen aber nicht kritisieren. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 11:09  |  149456

Hm ne, ich kritisiere was ich sehe bzw. nicht sehe

Luhu hat ja bei mir auch viel Bonus und vertrauen tu ich ihm auch, trotzdem versteh ich manche Dinge nicht, was zu Kritik führt
Ja, vielleicht auch aufgrund fehlernder Hintergrundinfos.
Da uns diese aber immer fehlen werden, müssen wir jetzt das diskutieren, kritisieren, vorschlagen, anregen usw. einstellen ?

Das is doch das schöne am Fussball. Dass wir Couchtrainer uns austauschen und wie wir es machen würden, oder nicht ? 😉


naneona
9. März 2013 um 11:32  |  149458

@King ich hinterfrage ja auch gerne 🙂
Meine Äußerung hat die Angst vor kommendem als Hintergrund.
Es wird im nächsten Jahr schwer werden, ich rechne auch mit Rückschlägen und einer gewissen Zeit bis es in der 1 Liga läuft. Ich würde mir Wünschen das die Fans, dann hinter dem Trainer und seiner Arbeit stehen. Wenn die Presse anfängt wieder eine Sau nach der nächsten durchs Dorf zu treiben sollte J-Lu auch weiter Ruhig arbeiten können weil alle hinter ihm stehen. Wenn ich dann beobachte wie hier auf Platz Eins stehend, nach einer Niederlage reagiert wird (zum Teil) frage ich mich schon wie es nächstes Jahr aussieht, wenn wir eventuell am 4 Spieltag auf dem vorletzten Platz stehen. Das sind halt so Grundängste , wie die nach der erst Liga Tauglichkeit unseres Zukünftigen Kaders.


jenseits
9. März 2013 um 11:37  |  149459

@naneona

Vielleicht wird ja antizyklisch kritisiert und gejammert? 😛


naneona
9. März 2013 um 11:40  |  149460

@ jenseits ich hoffe 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 11:43  |  149461

Ich hoffe auch dass Luhu weiter in Ruhe arbeiten kann und dass er im Idealfall länger bleibt als Preetz, Schiller und Gegenbauer 😆

Trotzdem muss es erlaubt bleiben zu hinterfragen/kritiseren.
Natürlich nur hier. Der Boulevard darf das nicht 😉


ubremer
ubremer
9. März 2013 um 11:49  |  149462

@king,

J-Lu hat gestern in der Pressekonferenz noch mal ausführlich begründet, wo die Probleme mit dem 4-4-2 liegen. Weshalb es auch nur noch bei wenigen Bundesligisten und Nationalmannschaften gespielt wird.

Erklärt hat er zudem, dass er in Dresden auch nicht mit dem 4-4-2 spielen wollte. Sondern im üblichen 4-2-3-1.
Das Problem entstand durch den kurzfristigen Ausfall von gleich zwei Spielern.

Zu Deinen Vorschlägen, wer stattdessen die Ronny-Position hätte übernehmen können:

Mukhtar stand nicht im Kader.

Ben-Hatira „ist weit entfernt davon, in die Anfangself zu kommen. Er tut sich schon im Training unglaublich schwer, sich mal durchzusetzen“ (J-Lu gestern)

Ramos kann auf nur einer Position eingesetzt werden: Entweder links. Oder rechts. Oder als Stoßstürmer. Oder als Zehner. Da Mukhtar, Allagui und Sahar alle nicht im Kader standen und Ndjeng kurzfristig ausfiel, hat J-Lu entschieden, Ramos auf rechts zu ziehen (weil er in Dresden da sonst niemanden hatte).

Trainer-Problem in Dresden war, er hatte 10 Minuten vor Anpfiff nur noch 14 Feldspieler. Wäre er im 4-2-3-1-System geblieben, hätte er auf rechs Lasogga oder Wagner aufstellen müssen


f.a.y.
9. März 2013 um 11:52  |  149463

Danke @ub, das wollte ich auch schon anmerken. Dass es einen Plan B gibt, aber nicht immer alle Spieler für einen spontanen Sytemwechsel im Kader sind/sein können.


sunny1703
9. März 2013 um 11:55  |  149464

Ja, Ronny hat seit der Winterpause bisher eine schwächere Phase gehabt mit der Statistik 3 Tore und 3 Vorlagen, also 6 Scorerpunkte in knapp mehr als vier Spielen.
Wenn bei jedem Spieler eine schwächere Phase eine solche Statistik zur Folge hat, dann mache ich mir weder um den Aufstieg, noch um den Klassenerhalt nächste Saison Gedanken. 🙂

JLu hat Ronny eine Pause gegönnt als sie notwendig war und als er dann für die letzten 20 Minuten gegen Dresden auf den Platz kam brachte er alleine mehr Kreativität ins Spiel als es die ganzen anderen bis dahin zustande gebracht haben. Ich behaupte einfach mal mit Ronny wäre das Spiel nicht verloren gegangen.

Ronny spielt so wie er ist und mit dieser Quote ist er aus dieser Elf schon gar nicht wegzudenken.
Sein Phlegma ist oftmals zum Verzweifeln, doch so wie andere insbesondere aus dem DM ihm den Rücken freihalten, schafft jemand wie er mit so einer Quote Platz für die anderen,weil die Gegner ihn mehr unter Kontrolle halten wollen. Das ist zB im Spiel gegen Lautern Kluge zu gute gekommen. Ronny wurde von besten Lauterer Karl zugestellt, doch Kluge konnte schalten wie er wollte. Ohne Ronny, gibt es keine oder sehr wenig Kreativität in Offensivspiel bei Hertha.Ramos fehl dann in der Spitze, ÄBH ist bisher nicht in Form, Ben Sahar ist zu schwach in der Rückwärtsbewegung. Allagui ist auch nicht in Form, die beiden anderen Stürmer lassen wir mal ganz außen vor.
Und genau DAS ist mein Kritikpunkt, nicht Ronny, sondern dass die anderen mit ihrem scheinbar limitiertem spielerischem Vermögen nicht in der Lage sind, Ronny zu ersetzen, da erwarte ich von diesen Spielern einfach mehr.

Was nächste Saison ist, darüber sollte man sich erst Gedanken machen,wenn man weiß,wo es mit der Hertha hingeht.

lg sunny


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 11:56  |  149465

@ ub

Ja, ich hab die PK aufmerksam verfolgt.
In einem 4-4-2 müsste er doch aber keineswegs auf Ronny verzichten. Ich sag nur Raute …

Hab auch mitbekommen dass er meinte, alle Spitzenklubs/teams spielen das 4-2-3-1
Ist er nicht aber hier angetreten um ein 4-4-2 spielen zu lassen ?
Gut, dann hat er seine Meinung eben geändert.
Ist ja nichts schlechtes. Wer seine Meinung nie ändert, tritt auf der Stelle …
Wäre es dann im Winter aber nicht evtl. ratsam gewesen personell noch was zu ändern ?
So sitzen sich nun unsere Stürmer frustriert auf der Bank den Arsch platt.

Mukhtar, Änis, Ramos … ist für das Dresdenspiel richtig, aber in Zukunft ?


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 11:59  |  149466

Was nächste Saison ist, darüber sollte man sich erst Gedanken machen,wenn man weiß,wo es mit der Hertha hingeht.

Na hoffentlich fangen die Verantwortlichen nicht erst an zu planen wenn rechnerisch feststeht wohin es geht 😉


Traumtänzer
9. März 2013 um 12:26  |  149467

@Spieltagspressekonferenz
Jay-Lu hat ordentlich vom Leder gezogen, was das 4-4-2-System angeht. Lasogga und Wagner seien vom Typ her zu ähnlich und in der Konstellation zu statisch und ausrechenbar für eine eingespielte IV beim Gegner. Mit einem 4-2-3-1 – so seine Meinung – ergeben sich in der Bewegung andere Räume auf dem Feld, die durch ein „Reagieren-müssen“ des gegnerischen Abwehrverbundes entstehen (wenn z.B. Ramos in die Tiefe startet). Auch ließen sich im 4-2-3-1 die eigenen Defensivaufgaben besser erledigen (was er mit der etwas günstigeren Spielerverteilung auf dem Platz erklärt). Seine Vergleiche: Bayern München hätte drei Topstürmer, aber es spielt trotzdem nur einer da vorne drin. Zudem meinte Jay-Lu, dass die Top4 der EM/WM alle mit dem System spielen würden – dafür werde es wohl also auch Gründe geben, wenn mittlerweile die Mehrheit mit diesem System spiele.

Ich muss sagen, dass ich das nachvollziehen kann. Es spricht für mich aber auch dafür, dass wir bei unserer Stürmersituation was verändern, flexibler werden müssen. Wenn sich Ramos nicht verletzt oder längerfristig unter Form spielt, wird’s für Wagner/Lasogga schwer. Ich bin echt gespannt wie das da weitergehen wird.

Zudem: Ist schon echt stark, was für klare Vorstellungen Jay-Lu hat und das auch selbstbewusst zum Ausdruck bringt. Ben-Hatira wird da „angezählt“. Lasogga/Wagner kriegen ihr Fett weg. Ronny wird über den Klee gelobt (und bei der nächsten Grütze sicherlich auch wieder angezählt) – da kann sich echt gerade kein Spieler so wirklich sicher sein. Hoffentlich hält der Trainer die Balance und moderiert diesen Prozess weiter gut.

@PBohmbach
Also, man fühlt sich ja dann doch schon etwas gebauchpinselt, wenn Herthas Medienabteilung diesen Blog hier a) wahrnimmt („auswertet“) und sich b) vielleicht hin und wieder sogar auch selbst beteiligt. Ich hoffe, dass wir alle hier dann tatsächlich auch die notwendige Qualität dafür liefern. Bei so manchen Diskussionen der Vergangenheit kommen mir da ja durchaus leichte Zweifel. 🙂 Andererseits ist @PBohmbach hoffentlich so schlau, nicht auf jeden Pups zu reagieren, der uns hier mitunter quer sitzt (seinen Nick „künftig hier oder da lesen“ lässt da auf entsprechende Vernunft oder auch einfach nur mangelnde Zeit hoffen…). Denn, wir können in diesem Blog durchaus die ganze Bandbreite liefern – innerhalb eines Spieles sind wir in der Lage, Champions League Niveau bei Hertha festzustellen und gleichermaßen den Absturz auf Regionalliganiveau zu fürchten.
Und wenn @PBohmbach hier mitmischt, sollte aber auch klar sein, dass gegenüber Hertha BSC kritische Diskussionen trotzdem weiter möglich sein müssen. Ich (Hertha-Mitglied!) für mich werde jedenfalls nicht akzeptieren, falls es denn wirklich mal so kommen sollte, dass hier Herthas langer Arm der Presse- und Medienabteilung vielleicht in irgendeiner Form blau-weiße Sandkörnchen in unsere Äuglein streut, wenn es sich vielleicht mal „anbieten“ sollte. Genauso kritisch und wachsam bleiben wir natürlich hoffentlich alle bei dem, was uns die Verlags-Delegierten aus dem Hause Springer hier zelebrieren.
Bitte nicht als Undankbarkeit missinterpretieren (@PBohmbach, @ubremer & Co), sondern vielleicht mehr als eine gesunde kritische Distanz?

Gerne aber auch mal ein allgemeines DANKE für die vielen Bemühungen um diesen Blog hier!


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 12:34  |  149468

So, nun mal schauen was Union heute macht.
Es spielen heute der 6., 7., 8. und 9.
Wenn Union als grosser Gewinner des Samstags hervorkommt dann freu ick mia.

Aber erstmal muss ich Kollege Keller anrufen und ihm sagen wie man den BVB schlägt

http://www.youtube.com/watch?v=W_9xutEKZI4

😆


Alexander
9. März 2013 um 12:35  |  149469

ohne hurdie und ursel fehlt hier ‚was


apollinaris
9. März 2013 um 12:47  |  149470

Ich finde da 4-2-3-1 System ideal. Ich finde es auch ,je nach Personal sehr offensiv, man kann damit überfallartig agieren mit sehr variable laufwegen. Eine Raute mit nur mäßig schnellem Personal kann man heutzutage, da nahezu 90% der Mannschaften das „schnelle Umkehrspiel“ praktizieren, schlicht nicht spielen, ohne auseinandergenommen zu werden, Schaaf scheint das seit Jahren zu ignorieren..Ich sehe, das Luhu anders geplant hatte, ansonsten wäre der Wagner-Tranfer ziemlich kritikwürdig gewesen..Lasso. Wagner und Allagui- das muss sich verändern, zumindest, wenn Ramos bliebe.-
– Über Ronnys Quote reden wir in einem halben Jahr noch mal-dann erst lohnt es sich, zu streiten 😉 Im Moment isses, wie es ist und der Erfolg hat am Ende immer Recht.
– wenn hier jemand Raffael schlechter als Ronnysieht,wie vorhin geschehen,- bekomme ich Aufwallungen-ein Tag nach dem Frauentag :twisted“ Wahnsinn, was einige für ein schlechtes Gedächtnis haben 🙄
-schönes Ramos-Interview mit Ramos im MoPo-print, dessen Aussagen hier und da hübsche subtexte enthalten-jedenfalls für mich.
– Die Bahn hat sich da interessante Klauseln einfallen lassen, um Hertha direkt zu verpflichten, nachhaltig mit seinen Krawallfans zu arbeiten; deren Argumentation trifft zu 100% das, was ich zu diesem Thema mal hier sagte, bzgl der Verflechtung Vrein-Fan. Auch Sponsoren können kreativ argumentieren. Mir gefällt diese Konstruktion; ich kann mir vorstellen, dass andere das bald ähnlich handhaben werden.


Kamikater
9. März 2013 um 12:48  |  149471

Hab ich schon erwähnt dass wir morgen überragend 1-0 gewinnen werden?


Kamikater
9. März 2013 um 12:51  |  149472

@apo
Wobei die Bahn ja nicht nur Sponsor, sondern auch Transporteur dieser Krawallfans ist. Es gibt ja Sonderzüge jeder Couleur für die Bundesligavereine. Aber die müssen auch „ganz“ bleiben nach einer Extratour.


f.a.y.
9. März 2013 um 12:54  |  149473

@kami: wenn 1:0, dann aber bitte Kopfball Brooks in der 93. Minute. 😉


ubremer
ubremer
9. März 2013 um 13:00  |  149474

@Sir,

Ihr mach einfach richtig gute Zeitung. Freue mich immer aufs WE.

Frage: wie lange dauert so ein Interview wie das heutige mit Ramos eigentlich? Gespräch und Bearbeitung?

Danke für die warmen Worte. Erlaube mir darauf hinzuweisen, dass wir auch unter der Woche arbeiten 😉

Zeitaufwand Ramos-Interview:

– 1 Stunde Vorbereitung
– 15 Minuten Interview mit dem Spieler
– 2,5 Stunden Verschriftlichen (das ist länger als sonst, weil es aus dem Spanischen zunächst ins Deutsche übersetzt und dann noch mal bearbeitet wird)
– 2 Minuten Autorisierung durch Herthas Presseabteilung (dieser Punkt kann bei anderen Protagonisten schon mal anderthalb, zwei Stunden dauern)
– 30 Minuten Autorisierten Text ins Blatt bringen (mit Vorspann, Formatierungen, Überschriften, Bildunterschriften)


einervon5
9. März 2013 um 13:00  |  149475

Cottbus und Union spielen um die „ostmeisterschaft“ ??!!, sagt der dumme Sky-Reporter….ick muss kotzen.


Kamikater
9. März 2013 um 13:06  |  149476

@ub
Du hast die 3 Minuten Joghurtbecher aufmachen und essen, 18 Minuten Emails und Blog der immerherthaner lesen und 0.4 Minuten einparken vergessen.


einervon5
9. März 2013 um 13:23  |  149477

Nochn schönet Ding vom Sky-Fuzzy: 4500 Unioner sind nach Cottbus gefahren, die Autobahn war verstopft. ??? Wieviel Unioner sind wohl mit dem Zug unterwegs oder Bus? Und wieviel Unioner sitzen dann in einem Auto??? Eine Lachnummer…


einervon5
9. März 2013 um 13:24  |  149478

sorry für OT…


sunny1703
9. März 2013 um 13:24  |  149479

Ein sehr sympathisch wirkender Mensch unser Adrian Ramos mit relativ realistischen Wünschen für einen Fußballer seiner Klasse und seines Alters.

Selbst wenn Ronny nichts mehr zu seiner Quote beiträgt,wird er allerhöchstens noch hinter Ramos rutschen………….insgesamt zu viel Kritik an Ronny und zu wenig am spielerischen Rest der Mannschaft.

lg sunny


apollinaris
9. März 2013 um 13:28  |  149480

Kritik am spielerischen Rest würde ja etwas interessantes bedeuten, sunny?
_ ja, Ramos´Beschreibung gefiel mir: ich mag höfliche Menschen- die zeugt immer von Respekt; heutztage bei den Jungmillionaris nicht immer anzufinden..


jenseits
9. März 2013 um 13:34  |  149481

Solche Pässe wie der von Clemens eben würde ich gerne häufiger mal bei Hertha sehen…


f.a.y.
9. März 2013 um 13:43  |  149482

@jenseits: und einen reinrutschenden Stürmer ebenso… 😀


sunny1703
9. März 2013 um 13:44  |  149483

@apollinaris

Ich halte ja die kritik an der Spielweise von Ronny nicht für falsch, doch eins ist doch gewiss, ER macht seine Buden und seine Assists. Vom Rest darf man da ruhig mehr erwarten, leider kommt da zu wenig und auch deshalb sind wir von der Form eines Ronny zu sehr abhängig…….zumindest bis zu diesem Spieltag.

lg sunny


Etebaer
9. März 2013 um 13:46  |  149484

Was mich jetzt ein wenig wundert ist, wie gering die Resonanz auf Herthas neuen Lizenzspieler ist, auf den Favoritenschreck Duisburg, warum ÄBH und die anderen Verletzten so langsam in Form kommen, ob diese überhaupt jemals wieder in Form kommen, welche Spieler gute Pärchen bilden…lol…warum Hertha ein so tief verwurzeltes Messiasdenken hat (ist Hoeness schuld, oder Marcello, Pantelic, ist es die Sehnsucht nach nem Helden?)…so Sachen halt.


Etebaer
9. März 2013 um 13:47  |  149485

PS: Preetz ist Schuld!

😛


jenseits
9. März 2013 um 13:48  |  149486

-r +n

@f.a.y., stimmt. 🙂

Aber genau daran mangelt es sonst auch Köln. Die spielen sich so viele schöne Chancen heraus und verwandeln anschließend nicht.


Derby
9. März 2013 um 13:55  |  149487

Klasse Union.

Jetzt Cottbus besiegen und es sind nur noch -vorläufig -2 Punkte auf die Teufel.

Es wird richtig spannend um den dritten oder sogar noch 2 Platz.

Der erste ist ja schon vergeben 🙂

Ronny – der kann noch viel lernen, wird in Berlin bleiben und eine geile Saison in Liga 1 spielen.

Viele bezweifeln immer -auch bei den jungen – das es selbst in dem hohen Fußball Alter von 26 sich ein Spieler, beim richtigen Trainer noch entwickeln kann.

Ronny wird das -und nächste Saison uns wieder überraschen!

Freue michnendlich wieder 1liga zu sehen nächste Saison mit einem geilen Trainer!!!


9. März 2013 um 13:56  |  149488

By the way: Freut mich für Robert Andrich. Hoffe, dass er eine realistische Perspektive bei unserer Hertha hat.


sunny1703
9. März 2013 um 13:57  |  149489

Morgen pfeifft Peter Sippe, kein schlechtes Omen . Zumindest seit der Niederlage gegen Hoffenheim,die Favre den Kopf kostete, gab es unter ihm keine Niederlage mehr und das trotz zweier Abstiege aus der 1.Liga.

lg sunny


sunny1703
9. März 2013 um 13:58  |  149490

Sippel natürlich!!


Etebaer
9. März 2013 um 14:04  |  149491

Heut interessiert mich am meisten das Duell der beiden Ex-Größen der Bundesliga mit dem einen Trainer, der sein Rückgrat verloren hat und dem anderen Trainer, der immer noch an das Gute in seinem Team glaubt.
Steigt der eine auf der Leiter höher?
Stoppt der andere endlich sein abgleiten?

Ansonsten ist Blau-Gelb eine meiner Lieblingskombinationen…

Schönes Wochenende!


King for a day – Fool for a lifetime
9. März 2013 um 14:27  |  149492

Raffa bei Schalke … auf der Bank

Dabei hab ich dem Keller doch erklärt wie man Dortmund schlägt
Tztztz


HerthaBarca
9. März 2013 um 14:30  |  149493

Jetzt, wo ich mitbekomme, wie gut dieses Treffen war, desto größer ist mein Neid auf die, die dabei sein konnten – nicht negativ gemeint – und freue mich für die, die bei diesem Ereignis zugegen sein konnten!
Ich sehe es als äußerst positiv, wie Anne und Peter im Nachgang reagieren – weiter so!
Auch wenn mir klar ist, dass unser Blog nicht der Nabel von Hertha ist, aber ich denke, ein guter Indikator.
Vielen Dank auch an Bremer und Meyn für die gute Arbeit, ohne die dieses Treffen nicht stattgefunden hätte!

@Ronny
JoLu hat bis hier her ein gutes Gefühl für Situationen gehabt, sodass ich hoffe, dass sich andere nicht zurückgesetzt fühlen!
Ich würde mir auch ein Verbelieb von Ronny wünschen – jedoch ohne verrückte Dinge machen zu müssen.
Am Ende ist die Balance in der Mannschaft wichtiger!


fg
9. März 2013 um 14:45  |  149494

Wenn in dem Spiel schon einer gewinnen muss, dann lieber die Brandenburger!


fg
9. März 2013 um 14:52  |  149495

Sehr schön!


Sir Henry
9. März 2013 um 14:52  |  149496

Schade, damit dürfte das Thema Aufstieg für die Köpenicker endgültig keines mehr sein.


f.a.y.
9. März 2013 um 14:55  |  149497

Wie würde mein Unioner Kollege jetzt sagen: „Wieder erfolgreich gegen den Aufstieg gespielt.“

*kopfschüttel*


jenseits
9. März 2013 um 15:01  |  149502

Das waren heute zwei gute und teilweise auch spannende Zweitligaspiele mit viel Tempo.

Wenn Köln die Chancenverwertung von heute beibehält, kann sich Lautern schon mal warm anziehen.


apollinaris
9. März 2013 um 15:04  |  149504

tolle Kölner-endlich haben die einen goilen Trainer-aber: hat der Verein auch dazu gelernt??


pax.klm
9. März 2013 um 21:53  |  149585

@union

heißt ab jetzt: Kann nur gegen Hertha…

Anzeige