Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Hohe Erwartungen, aber so ganz hat die Begegnung in der WM-Arena nicht gehalten, was erwartete worden war. 0:0 trennte sich Hertha BSC von 1860 München. Die zweite Nullnummer in dieser Saison (Anfang November 2012 gab’s ein 0:0 gegen Ingolstadt). 25.400 Zuschauer erlebte eine Partie auf mittlerem Zweitliga-Niveau. Herthas Bilanz nach 26 (von 34) Runden der Saison 2012/13:

16 Siege, acht Unentschieden, zwei Niederlagen.

Tabellenführer mit 56 Punkten vor Eintracht Braunschweig (55).

Wie habt Ihr das Spiel gesehen? Wie fällt die Einzelkritik aus? Wie die Gesamtkritik im Wissen um die vier Ausfälle, die Hertha in Fröttmaning ersetzen musste?

Bei der zweiten Clickshow sind diesmal bis zu sechs Antworten erlaubt 😉

Ein 0:0 bei 1860 München ist für Hertha . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Welche Herthaner haben sich fürs nächste Spiel empfohlen ?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 


220
Kommentare

Neuköllner
16. März 2013 um 17:41  |  151637

Number One !


Stiller
16. März 2013 um 17:42  |  151638

Unentschieden war meine Idee. Geht in Ordnung


Neuköllner
16. März 2013 um 17:43  |  151639

Übrigens Bilanz nach 26 von 34 Spieltagen …


ubremer
ubremer
16. März 2013 um 17:44  |  151640

@Neuköllner,

danke


Neuköllner
16. März 2013 um 17:45  |  151641

Gern geschehen 🙂


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 17:59  |  151642

Meine Top 3 waren:
– Pekarik
– Franz
– Ben-H.


Slaver
16. März 2013 um 18:08  |  151643

Ein Unentschieden geht generell auch mal in Ordnung. Gerade wenn man die Mannschaft so umbauen musste, wegen Ausfällen und 1860 ist ja auch keine schlechte Mannschaft.

Aber: Es wäre deutlich mehr drin gewesen, wenn man in der 2. HZ so weiter gespielt hätte, wie in den ersten 45 Minuten. Stattdessen gabs nen krassen Leistungseinbruch, es wurde nicht mehr gepresst, die Zweikämpfe wurden verloren, hinten gabs hanebüchene individuelle Fehler und man konnte sich keine einzige Torchance mehr erspielen. Und das zumindest geht so nicht.

So langsam kehrt der Schlendrian ein und NEIN, wir sind halt noch nicht ganz durch!


Slaver
16. März 2013 um 18:09  |  151644

Die 3 besten Spieler waren Franz, Janker (haben nichts anbrennen lassen, trotz ihrer fehlenden Spielpraxis) und Allagui (hat nen gutes Spiel in der 1. HZ gemacht und war sehr agil heute).


flötentoni
16. März 2013 um 18:10  |  151645

Die erste HZ war doch ganz ordentlich!
Da hatte der BSC auch 1,2 Chancen aufs 1-0…

Insgesamt kann ich mit dem Punkt gut leben, insbesondere mit den ganzen Umstellungen.
Positiv: Die neue IV spielt beim Aufstiegsaspiranten zu Null! Mit Unterstützung der neuen 6er !!
Pekarik solide und gut wie immer – Bundesligaformat.

Ich verstehe jedoch nicht, warum Kobi LV spielt. Da ist mMn keine Perspektive für die 1.Liga- kann daher auch nicht die Vertragsverlängerung (trotz Verdienste etc) nachvollziehen (insbesondere bei unseren Finanzen). Ist ein netter Typ und so weiter, aber hier muss dringend Holland oder Bastians (obwohl hat sich wohl erledigt) auf BuliFormat getestet werden.


King for a day – Fool for a lifetime
16. März 2013 um 18:19  |  151646

Ramos und Ronny haben heute nicht funktioniert und das erklärt leider wie üblich auch schon fast den Rest.

Peka, Lusti und Janker (solide nach so langer Zeit) haben mir heute gefallen


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 18:46  |  151647

1. Halbzeit voll im Griff gehabt, leider fehlt der letzte Pass.

Warum läßt man in der 2. Halbzeit so nach?

Einzelkritiken erübrigen sich, hat ja jeder selbst gesehen.

Nur zu Morales muss ich sagen:

Absoluter Durchschnitt, hat anscheinend mehr Interesse an seiner bzw. Sorge um seine Frisur, als tatsächlich einmal eine Einsatzchance spielbestimmend zu nutzen = Mitläufer.

Das mag für den Nationalmannschaftskader der U.S.A. reichen, nicht aber für Hertha in der 1. Bundesliga.

Und zu Allagui:

Er erschien mir heute sicherer, aber generell zu langsam, er wird meistens noch abgelaufen, trotz besserer Ausgangsposition.

Ein 0:0 mit dem wir alle leben können.


Pogo in Togo
16. März 2013 um 19:18  |  151648

War das geiles Wetter draussen. Richtig genossen heute mittag/ nachmittag. Naja, n bißchen kalt wars.

Danke @hbsc1892 für die Stellungnahme zu Morales. Habe ich ja genau richtig gemacht und mir den „Friseur“ nicht angeschaut.
Ebenso danke für Dein Fazit zu ihm. Bin ich absolut Deiner Meinung, dass Morales in der Bundesliga nicht aber auch gar nicht zu suchen hat. Dann lieber noch 2,3 solche Leute wie Andrich oder Syhre in den Profikader berufen. Morales braucht hier kein Mensch, auch wenn er ein Eigengewächs ist. Talentfreie Spieler brauchen wir nicht im Profikader!


Pogo in Togo
16. März 2013 um 19:20  |  151649

P.S.: Für Janker freue ich mich, dass die Leidenszeit endlich vorbei ist. Vielleicht werden wir ja jatzt auch spielerisch besser mit Janker u Brooks in der IV und Lusti für Niemeyer im ZDM. Bei noch fehlenden 6 Punkten bis zum Aufstieg kann man das ja ruhig mal testen.


b. b.
16. März 2013 um 19:22  |  151650

Zur 1. HZ, waren klar die bessere Mannschaft, druckvoll, engagiert, haben sich leider nicht belohnt. Alle haben gearbeitet. In der zweiten HZ kollektives nachlassen. Positiv, das die „Aushilfs-IV“ nichts hat anbrennen lassen. Gefahr nur über links, was erlauben Kobiashvili. Entscheidend, das Fehlen unseres Käpt`n, keiner hat die Führung auf dem Platz übernommen, dies macht ihn so unersätzlich.


ubremer
ubremer
16. März 2013 um 19:22  |  151651

@pogo,

einer meiner 6 Stimmen
‚Hat sich fürs nächste Spiel empfohlen‘
habe ich Morales gegeben


paulex
16. März 2013 um 19:33  |  151652

Huch, habe wohl ein anderes Spiel gesehen, als einige Morales Basher hier :). Habe ein Spiel gesehen in dem Ronny alle seine Standards Kiraly in die Arme gespielt hat. Ein Spiel in der die eingewechselten Ben Hatira, Ben Sahar und Sandro (ich hatte zwei Ballkontakte in 10 Minuten) Wagner über haupt keine Impulse geben konnten. Morales hat meiner Meinung nach ein ordentliches Spiel gemacht, er hat in einer fast komplett umgestellten Mannschaft (zumindest im defensiven Bereich) ein ordentlichen Eindruck hinterlassen. Einige wichtige Zweikämpfe gewonnen und auch im Aufbauspiel die Bälle ganz gut verteilt. Allagui hat seinen leichten Aufwärtstrend bestätigt, mehr jedoch nicht. Außerdem gut gefallen hat mir die Ersatz-IV die immer sicher agierte. Es hätte zumindest nicht an ihnen gelegen, wenn Hertha hier heute 2:0 verliert, dann wäre die Schuld alleine bei Kobi zu suchen gewesen, der nach Vorne zu uninspiriert, nach Hinten zu langsam und beim Rausrücken zu ungeschickt agierte. Schulz wie immer 3 ganz gute Aktionen, aber jede Menge Leerlauf.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 19:34  |  151653

@ubremer:

Ich denke, was pogo und meine Person meinen, ist, dass ein Eigengewächs, wie z.B. Morales (oder auch Schulz, Mukhtar etc.) endlich einmal eine spielbestimmende oder spielentscheidene Leistung bringt.

Wenn diese Eigengewächse weiterhin lediglich solide Leistungen bzw. Leistungen nach dem Motto „hat sich bemüht“ bringen, werden wir in der 1. Bundesliga nicht sehr weit kommen.

Ich will jetzt gar nicht von jungen Spielern mit der Qualität, wie Reus oder Götze etc. sprechen, aber bei uns muss doch auch einmal einer dabei sein, der, wie man in der englische Sprahce sagt, ein „impact player“ ist.

Momentan sehe ich da am ehesten Brooks, aber bei der Vielzahl unserer Talente muss aus meiner Sicht da mehr Willen sichtbar sein bzw. werden.

Bei Ebert habe ich z.B. sechs Jahre darauf gewartet – für mich hat das irgendwie den Anschein nach dem Motto „Ich stehe im Kader, das ist schon ‚mal gut und reicht“.

Wo bleibt diese „Geilheit“ sich in einem solchen Team hervorzuheben, zu einem Leader heranzuwachsen, ein „Star“ zu werden, von den tollen Fans verehrt zu werden?

Ich vermisse das einfach.


Pogo in Togo
16. März 2013 um 19:35  |  151654

@ubremer

Ist ja Dein gutes Recht!!!

Allerdings haben (wenigstens) einige das anders gesehen.

Aber ich respektiere Deine Meinung und hoffe, dass auch meine Meinung zu ihm respekteirt wird.

Denkst DU denn, dass Morales in der Bundesliga ne Perspektive bei uns hat? Ich denke eher nicht, ausser als „Füllstoff“ für den Kader. Da könnte man aber wie oben erwähnt auch eher solche Leute wie Andrich oder Syhre versuchen ranzuführen.


Pogo in Togo
16. März 2013 um 19:39  |  151655

@hbsc1892

Ich gehe sogar beim Motto noch weiter: „Hauptsache Profivertrag, was will ich mehr“

So kommt es mir zumindest bei einigen unserer Youngster vor… 🙄 😕


Traumtänzer
16. März 2013 um 19:45  |  151656

Ich muss @herthabscberlin1892 zustimmen. Habe Morales auch nur durchschnittlich gesehen. Vor allem zuviele Foulspiele bzw. ungeschicktes Zweikampfverhalten im Mittelfeld. Hat mich heute nicht überzeugt.

Ich will auch lieber Sahar als Allagui.

Ansonsten 1. HZ in Ordnung, 2. HZ eher mau. Ergebnis passt.

Wie geht es miz Lasogga weiter? Zum wiederholten Mal sogar Wagner vorgezogen. Dss riecht nach Stunk!

Ronny/Ramos fand ich nicht so schlecht. Sie können halt nicht immer die Kohlen aus dem Feuer holen. Nachdenken über das Restteam dringend geboten bzw. es zeigt sich wie wichtig der erste Anzug mit Niemeyer und Kluge ist.

Kobi hat mich wiederholt erschrocken.
Ben-Hatira wirkte auf mich nicht fit bzw. spritzig genug. So Verletzungen sitzen doch länger in den Kleidern?

Neue IV mit Janker und Franz unauffällig. Und irgendwie setzt Lusti auf der Sechs doch weniger auffällige Akzente als zuvor in der IV?

Alles nur meine heutigen spielassoziativen Gedanken.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 19:50  |  151657

@Pogo in Togo:

Wir vertreten hier augenscheinlich den identischen Standpunkt.

Wie gesagt, dass war heute o.k. von Morales, vielleicht hat er sich sogar für weitere Aufgaben empfohlen – aber reicht das wirklich aus?

Vielleicht geht es den „Füllkader-Spielern“ heute so gut, dass Ihnen der Wunsch nach höheren Weihen abhanden gekommen bzw. gar nicht vorhanden ist.

Hertha steht kurz vor dem Aufstieg in die 1. Bundesliga – da würde ich doch regelrecht aufblühen, wenn ich die Chance bekomme, mich für die nächste Saison zu präsentieren bzw. zu empfehlen bzw. unverzichtbar zu machen.

Auch das sehe ich einfach nicht.

Und es soll nicht so despektierlich klingen, wie ich es jetzt schreibe, aber in den Kader der U.S.-Fussball-Nationalmannschaft berufen zu werden ist wohl so viel wert, wie im Olympia-Bob-Team für Jamaica starten zu dürfen.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 19:55  |  151658

Zu Lasogga:

Auch ich werde das Gefühl nicht los, dass man Lasogga zu einem Abschied (gegen ein akzeptabel hohe Ablösesumme) bewegen will bzw. aus finanziellen Gründen vielleicht sogar muss.

Ich glaube kaum, dass Wagner zweimal den Vorzug vor Lasogga erhalten hat, weil dieser einst in Duisburg gespielt hat und in München geboren worden ist.


16. März 2013 um 19:56  |  151659

ich war heute in der arroganz arena.
sehr schwache zweite halbzeit, hatte gehofft dass hertha nach der guten ersten hälfte das ding nach hause fährt, leider waren die giesinger engagierter nach der pause.
zu Morales. Ich fand ihn gut heute ganz gut, defensiv solide, ich denke mit mehr spielpraxis einer der absolut die qualität hat sich im kader zu etablieren. Obs für die erste liga reicht? reicht es den überhaupt bei Ronny für die erste liga??? heute war er zu langsam und verspielt. egal hauptsache nicht noch verloren und schön die berlina mundart im exil mal wieder zuhören.


Plumpe 71
16. März 2013 um 19:59  |  151660

ubremer // 16. Mrz 2013 um 19:22

@pogo,

einer meiner 6 Stimmen
‘Hat sich fürs nächste Spiel empfohlen’
habe ich Morales gegeben

@ubremer, was machst du beruflich, hast du etwas mit Fußball zu tun ? 🙂

Kleiner Scherz, ich habe Morales auch nicht so schlecht gesehen, hab ihm auch ne Stimme gegeben und heute scheinen das einige so gesehen zu haben.
Können denn so viele Leute irren ? 🙂

Götze, Reus, Draxler .. alles absolute Ausnahmetalente mit fußballerischen Veranlagungen, die man eben nicht in jedem Jahrgang wiederfindet.
Stichwort, echte Straßenfußballer eben, die wie Littbarski, Häßler jeden Fußballkäfig dominieren.

Das können eben Morales, Brooks und Schulz nicht, da müssen wir vielleicht lernen in kleineren Dimensionen zu denken, mehr ist mitunter nicht drin.
Die Chance für Talente sich bei Hertha festzubeißen ist groß wie lange nicht mehr und ich kann den Beiträgen, wo eine gewisse Selbstzufriedenheit über den Profivertrag vorhanden ist, durchaus was abgewinnen, aber falls sich Schulz, Brooks, Holland und Morales durchbeißen und diese Spieler nach dem Aufstieg nicht vom Radar verschwinden, bin ich mal sowas von zufrieden mit der Arbeit von Jlu


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 20:04  |  151661

Morales wird sich in der 1.Buli nicht durchsetzen…
…er zeigt seid „einiger Zeit“ Ansätze, aber auch nicht mehr….
…und er wird „auch nicht mehr“ zeigen können, weil er das Mehr einfach nicht drauf hat !


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 20:08  |  151662

@Plumpe 71:

Götze, Reus, Draxler – das sind tatsächlich Ausnahmetalente.

Ich meinte auch eher zahlreiche Spieler (ohne diese jetzt namentlich allle aufzuzählen) bei Vereinen, wie z.B. Eintracht Frankfurt, SC Freiburg, Mainz 05 etc. – da werden plötzlich Spieler für die deutschen Top-Vereine interessant, die lediglich Experten vor 1-2 Jahren kannten.

Warum passiert so etwas nicht auch einmal bei Hertha BSC?


mirko030
16. März 2013 um 20:12  |  151663

Das Spiel war heute nicht überragend, aber Hertha Stand gegen einen Aufstiegsaspiranten und bei so vielen verletzten Stammspielern ordentlich. M.E. hat sich heute gezeigt, das Kluge schwer zu ersetzen ist. Bei PN bleibe ich bei meiner Meinung, das er Hertha nicht fehlen wird und für die 1 BuLi nicht gut genug ist. Nur kämpfen reicht heute auf der 6 nicht mehr. Das gleiche Problem sehe ich bei Kobi und ich kann auch nicht nachvollziehen, warum er den Vorzug vor Holland erhält. Ich denke, das Hertha auf dieser Position nachrüsten muss.

Die IV-Vertretung war heute gut und könnte auch für die 1. BuLi ausreichend sein, vorrausgesetzt beide bleiben mal über einen längeren Zeitraum fit.

Warum Wagner PML vorgezogen wird kann ich mir nicht erklären. Das sieht für mich aber nach Trennung im Sommer aus, obwohl Wagner m.E. kein Erstligastürmer ist. Wollen wir hoffen, das Hertha im Sommer noch ein gleichwertiges Angebot wie jetzt im Winter erhält.


Plumpe 71
16. März 2013 um 20:16  |  151664

@herthabscberlin1892,

solche goldenen Jahrgänge hatten wir doch aber auch mit Asche, den Boatengs usw. , das läßt sich eben nicht beliebig oft reproduzieren Jahr für Jahr für keinen Verein. Schafft es einer pro Jahr in den Profibereich, wär das doch top.. am weitesten sehe ich da Brooks und der wird mal richtig teuer werden irgendwann


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 20:20  |  151665

@Plumpe 71:

Ja, John Anthony Brooks wird der nächste Jerome Boateng.


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 20:28  |  151666

@1892

Bitte nicht….
…ist für mich weder menschlich noch sportlich jemand, den man Vorbild nennen sollte !


Pogo in Togo
16. März 2013 um 20:38  |  151667

@Kossi

Ich denke @hbsc1892 meinte mit dem Boateng Vergleich, dass er uns irgendwann mal richtig viel Geld bringen könnte.
Und DER Vergleich passt, denke ich.


sunny1703
16. März 2013 um 20:38  |  151668

Zum spiel kann ich nicht viel beitragen. mir erscheint das 0:0 nach der sportschauzusammenfassung das gerechte Ergebnis zu sein. daher auch keine urteile über Spieler.
Braunschweig scheinbar wieder unheimlich schwach mit dem Glück und dem schiri verbunden.

lg sunny


hurdiegerdie
16. März 2013 um 20:38  |  151669

„aber in den Kader der U.S.-Fussball-Nationalmannschaft berufen zu werden ist wohl so viel wert, wie im Olympia-Bob-Team für Jamaica starten zu dürfen.“

Au weia, das klingt, wie die Sprüche früher zu Schweizer Trainern, Spielern und Mannschaften.

Aäääähhhh??? Basel ist im Gegensatz zu vier BL Mannschaften noch im EL-Wettbewerb.

Zu Morales: mal oben in die Abstimmung gucken.

Man, ich gehe wieder in meine Exerzitien, die dauern nicht umsonst 4 Wochen.


mirko030
16. März 2013 um 20:43  |  151670

Ich denke alle Jugendspieler, welche J-Lu auch in der nächsten Saison im Kader behalten möchte oder in den Profikader nimmt, haben die technischen Fähigkeiten für die 1. BuLi. Wie man in dieser Saison sehen kann, muss man diesen Spielern vertrauen und auch Einsatzzeiten geben, damit diese sich entwickeln können. Das beste Beispiel ist doch Brooks. Wer hätte das zu Beginn der Saison gedacht, das er der Nachwuchspieler bei Hertha wird.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 20:50  |  151671

@hurdiegerdie:

Der Verglich

“aber in den Kader der U.S.-Fussball-Nationalmannschaft berufen zu werden ist wohl so viel wert, wie im Olympia-Bob-Team für Jamaica starten zu dürfen.”

ist selbstverständlich provozierend gemeint.

Zu Morales habe ich die Abstimmung gelesen.

Aber genügt seine heutige Leistung in einer Mannschaft, wo er sich aufgrund der heutigen zahlreichen Verletzten für die Zukunft unverzichtbar hätte machen können, für Dich tatsächlich so gut?

Geben wir hier uns in Hinblick auf die 1. Bundesliga tatsächlich mit Spielern mit mittelmässigem Zweitliga-Niveau zufrieden?

hurdiegerdie, bitte entnehme meinen Ausführungen nicht nur einige Passagen, die Du lautmalerisch kommentieren kannst, sondern lese den kompletten Text.

Vielleicht wirst Du mir zustimmen, dass aufgrund unserer Finanzen und der an sich tollen Jugendarbeit dann auch von den Talenten mehr zu erwarten ist.

Und z.B. bei Morales sehe ich da keine Entwicklung, bei Schulz hoffe ich noch sehr, da er lange ausgefallen war.


sunny1703
16. März 2013 um 20:50  |  151672

Ein riesenkompliment an den Assistenten von schiri weiner . mich über Herrn Götze hier auszulassen lohnt nicht.

lg sunny


BSColin
16. März 2013 um 20:55  |  151673

Nabend allerseits , wenn man PML verkauft , für wie viel ? Aktuell ist er ja 5 Mio. Euronen wert (quelle : Transfermarkt.de) wie viel würde ein Interessent bezahlen bzw. Wie viel würde Hertha fordern ? Heute konnte man sehen , wo wir auf dem Markt uns umschauen müssten

LV , ZDM , ST , LM , RM

Kommen wir zum Stürmer , wenn PML verkauft ist welchen Typ Angreifer ? Unwahrscheinlich dass wir uns einen Brecher holen , da könnte man Lasso behalten.. Ich wäre für einen Spielgestalterischen „Stürmer“ Stürmer in Klammern , weil er als Stürmer auch das Tor auseinander nehmen sollte.

6er Posi : @ Mirko030 stimme ich zu
Kämpfen allein reicht nicht , was fehlt ist die Spieleröffnung das Spiel von hinten heraus bestimmen und trotzdem kämpfen und schon im Mittelfeld stoppen.

LM , RM Schulz , leider heute nur ein „befriedigend“ ÄBH leider verletzt ..Für die BuLi sehe ich jedoch ÄBH für die Stammelf , jedoch Schulz ? Ob es als Wechselverstärkung reicht ?
Allagui sehe ich mehr als Stürmer , vielleicht entwickelt er sein Potenzial in der neuen , hoffentlich Erstligasaison aus, somit kann er Ramos eventuell Konkurrenz leisten
Ndjeng , JLu hält viel von ihm , kann ich nicht ganz nachvollziehen..mit Sicherheit ist er ein guter Spieler , jedoch wir er auch nicht jünger und war in allen Spielen nicht wirklich überragend , auf den außen würde ich sowieso auf , junge , schnelle , dynamische Spieler setzen , vielleicht setzt sich dort ja auch Mukthar durch , was durchaus relevant wäre , ich halte viel von ihm.

LV , Kobi , najaaaaaaa , für Liga 1 ? Ich glaube langsam aber sicher kann er bei diesem Niveau nicht mehr mithalten , Holland und Bastians ..da fehlen einige Fähigkeiten ..

Wenn ich jetzt Namen aufzählen würde , als Transferzugang würden mich einige bestimmt ausbuhen..

Aber wen ich sehen möchte im blau-weißen Trikot ist Kacar .. Genau der Typ 6 er , von dem ich spreche ,

—Ramos—
-ÄBH-Ronny-Esswein-
Kacar – Kluge
Pinola-Brooks-Lusti-Pekarik

Nur ein Bruchteil von Möglichen Verstärkungen.


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 20:58  |  151674

@Hurdie

Deine Morales Meinung ist i.o….
…wenn er spielte war es mittelprächtig, aber auch nie mehr !


Pogo in Togo
16. März 2013 um 21:02  |  151675

@hbsc1892

„Geben wir hier uns in Hinblick auf die 1. Bundesliga tatsächlich mit Spielern mit mittelmässigem Zweitliga-Niveau zufrieden?“

Meine Meinung dazu( wie Deine auch 🙂 ):
Definitiv NEIN!

Aber einigen hier ist wohl wichtiger, untalentierten Eigengewächsen Einsatzzeiten zu geben anstatt ggf auch mal in anderen Vereinen den Nachwuchs zu begutachten. Bei Lasso hat das doch gut geklappt!
Aber seit Favre, der keine nicht-Berliner Talente haben wollte ( Reus, Grosskreutz, Perisic, Ayew) ausser Lusti aus seiner Heimat, will man wohl auch bei Hertha keine anderen Talente mehr suchen. Sehr sehr schade, da wir doch dem ein oder anderen talentierten jungen Spieler z.T. mehr Einsatzzeiten zugestehen könnten als deren Stammvereine. Meine damit z.B. die Top6 -7 der Bundesliga. Da gibt es sicher einige Talente, die sehr wenig spielen und bei uns vielleicht den Durchbruch viel früher schaffen könnten.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 21:03  |  151676

@Nordfass Kossi:

„Bitte nicht….…ist für mich weder menschlich noch sportlich jemand, den man Vorbild nennen sollte!“

Sorry, das verstehe ich nicht – was ist menschlich und sportlich so schlecht an Johny Anthony Brooks bzw. Jerome Boateng?


Traumtänzer
16. März 2013 um 21:06  |  151677

OK, die Abstimmung zu Morales ist ja eindeutig. Dann habe ich heute was anderes während des ganzen Spiels gesehen als die meisten hier.
Er war ordentlich heute, aber hat er wirklich Blog-Hype verdient? Das ging mir bei Allagui letzte Woche schon aufn Keks.

Es drängt sich mir etwas der Verdacht auf, dass da nach durchschnittlichen Spielen etwas krampfhaft nach dem ganz Besonderen gesucht wird. Und das habe ich halt nicht gesehen.


f.a.y.
16. März 2013 um 21:06  |  151678

@pogo: ich hatte die Abstimmung hier eher so verstanden, dass die Spieler genannt werden sollen, die sich für das nächste Spiel (Bochum, 2. Liga) empfohlen haben. Und nicht: welche Spieler würdet ihr auf jeden Fall im Falle eines Aufstieges in der Startelf sehen?

Kein echter Grund also, hier Morales rund zu machen.


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 21:09  |  151679

@1892

Brooks ist super !!!!

Doch Jerome….ist halt ein Boateng !


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 21:14  |  151680

@Pogo in Togo:

Ja , ich bin auch etwas ratlos wegen der allgemeinen Stimmung.

hurdiegerdie z.B. hat meine Ausführungen nicht verstanden bzw. nicht verstehen wollen.

Da kommt dann

„Au weia, das klingt, wie die Sprüche früher zu Schweizer Trainern, Spielern und Mannschaften. Aäääähhhh??? Basel ist im Gegensatz zu vier BL Mannschaften noch im EL-Wettbewerb.“,

was rein gar nichts mit der von mir angestossenen Diskussion zu tun hat.

Ich bin gespannt, wie die Meinung ausfallen wird, wenn Hertha in der nächsten Saison vielleicht in Abstiegsnot gerät und Spieler, wie z.B. Morales, Schulz, Holland, Mukhtar, Brooks etc. dann zu „impact players“ werden sollen.

Die jetzige Saison in der 2. Bundesliga ist da bei weitem kein Maßstab – eine engagierte Leistung mag dieses Jahr ausreichen – nächste Saison reicht das ganz sicher nicht aus.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 21:17  |  151681

@Nordfass Kossi,

Jetzt habe ich es verstanden!

Ich bin von den beiden B-Brothers auch nicht so ein Fan, aber rein monetär wird ein Transfer von Brooks für Hertha ähnlich lukrativ – wobei ich hoffe, dass Brooks uns noch ein paar Jahre erhalten bleibt.


Joey Berlin
16. März 2013 um 21:20  |  151682

@Morales,
man sollte gegenüber der Leistung von jungen Spielern etwas mehr Geduld und Toleranz zeigen – JLu macht es doch auch so… das wird schon! (ok, mit 22 Jahren nicht mehr ganz sooo jung. 😉 )

@Nico Schulz,
hat mir in der 1.Hz in einigen Situationen gut gefallen – weiter so!


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 21:21  |  151683

Doch Brooks ist glücklicherweise nicht so hohl im Kopf wie die BB-Brothers…
…ich hoffe er wird lange bleiben…
…genauso wie Lasso !


derMazel
16. März 2013 um 21:22  |  151684

lange nix von mir gegeben und auch jetzt gibt’s nur nen Einwurf @PogoTogo und @HBSC1892:

Morales hätte das Ding heute alleine gewinnen müssen, um euren Anspruch zu befriedigen? Einen abgerollten Abwurf von Kraft (anders kommt der ja nicht an 😉 ) aufgenommen und 10 Feldspieler (manche von denen am besten gleich 2 oder 3 mal) + Torwart Knoten in die Beine gespielt? Was muss jemand mit Anfang 20 für euch bringen?

Ich fand Alfie war heute bester Feldspieler.
Aber ICH hab auch heute morgen meine letzte Klausur geschrieben und hatte schon getrunken…


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 21:23  |  151685

@Schulz

Mensch Leute seid doch mal ehrlich…
…seine Leitungen waren i.o., doch nie mehr !


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 21:26  |  151686

@der Mazel

Morales war heute i.o., aber bei weitem nicht mehr !

Das gilt allerdings für alle seiner Spiele !


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 21:28  |  151687

Zu Brooks:

Übrigens hatte ich Brooks im Meisterschafts-Halbfinale gegen Bayern München im Juni 2012 und dann beim Freundschaftsspiel gegen Juventus Turin vor Beginn dieser Saison die einzigen beiden Male gesehen und hätte seine Entwicklung niemals für möglich gehalten.

Wenn er die Leistung aus dieser Saison auch auf Erstliga-Niveau dauerhaft halten kann, dann werden wir noch sehr viel Freude an ihm haben bzw. eines Tages eine sehr hohe Ablösesumme erwarten dürfen.


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 21:36  |  151688

@ Brooks

Das beste Talent das wir haben….
…doch sehe ich den guten Maik mindestens als ebenbürtig / da ich Franz Fan bin, sehe ich Franz eher besser…!


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 21:37  |  151689

@derMazel:

„Was muss jemand mit Anfang 20 für euch bringen?“

Nicht nur eine ordentliche Leistung bringen, die für heute o.k. ist, ihn aber nach Rückkehr der Stammspieler wieder auf die Reservebank befördert, sondern diese Chance nutzen, um vielleicht „sein Spiel des Lebens“ zu machen – um es etwas übertrieben auszudrücken.

Um es noch einmal deutlich zu sagen:

Allen zu zeigen, dass genau „ich“ hierher gehöre – und das an jedem Spieltag. Nicht leistungsmäßig in der Masse mitzuschwimmen, sondern zu versuchen, aus der Masse herauszuragen.


mirko030
16. März 2013 um 21:41  |  151690

Was einige von den jungen Spielern erwarten ist mir manchmal schleierhaft. Sollte Hertha aufsteigen, wird die Mannschaft sicherlich auf einigen Positionen verstärkt werden. Entweder setzen sich die jungen Spieler dann durch, oder Sie sind günstige Ersatzspieler. Vergesst bitten nicht, das Hertha ein Aufsteiger sein wird und nicht um de Meisterschaft spielen wird. Also werden auch durchschnittliche Leistungen ausreichen müssen.

Achso. Ich glaube nicht, dass ein Götze noch bei Hertha wäre.


ubremer
ubremer
16. März 2013 um 21:43  |  151691

@Nordfass und @pogo

ob Morales, Brooks, Schulz, Boateng, wer auch immer: Jeder Spieler hat Respekt verdient.

Und ich staune über die Sicherheit, mit der hier Urteile abgegeben werden. Etwa über Morales. Der hat in dieser Saison an 26 Spieltagen zwei Mal über 90 Minuten gespielt. Und einmal für 13 Minuten. Macht zusammen drei Einsätze. Daraus können die Experten hochrechnen, was diesen Spielern zuzutrauen ist? Bzw., nach drei Eindrücken ist klar, was die in ihrer Karriere nicht erreichen werden?

Erstaunlich, erstaunlich.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 21:44  |  151692

@JoeyBerlin:

Leider gewährt die 1. Bundesliga keine Geduld und Toleranz gegenüber jungen Spielern. Für Hertha wird nächstes Jahr jeder Spieltag zählen, dieses „wir haben heute wieder nicht verloren“ wird es wohl leider nur sehr selten geben.

Der Unterschied 1. Bundesliga zu 2. Bundesliga in der Breite ist immens.


playberlin
16. März 2013 um 21:48  |  151693

Jungs und Mädels, ruhig Blut.

Ich bin zufrieden.

– Hertha steht auf Platz 1 und spielt eine stabile Saison

– der Vorsprung auf Platz 3 ist beruhigend

– der Aufstieg dürfte uns nicht mehr zu nehmen sein

– unser Trainer hat bislang einen super Job gemacht, im Chaosverein der Vorsaison ist eine angenehme Ruhe eingekehrt, verbunden mit konzentriertem Arbeiten

– es spielen derzeit mehrere Eigengewächse regelmäßig:
Brooks, Holland, Schulz, inzwischen auch Morales

– weitere Eigengewächse spielen unregelmäßig:
Knoll, Mukhtar

– weitere Talente standen zumindest mal im Kader:
Andrich, Syhre

All das ist weitaus mehr, als ich Stand heute vor einem Jahr erwartet habe bzw. erwarten durfte. Vor allem der Einbau junger Spieler in dieser Fülle hat mich überrascht. Mag sein, dass wir über keine Götzes oder Reus´ verfügen, aber wir spielen auch nicht Champions League, sondern backen kleinere Brötchen.

Ob nun der eine oder andere tatsächlich Erstligareife besitzt, muss und wird unsere sportliche Führung bewerten. Ich traue insbesondere dem Trainer zu, dass er die richtigen Entscheidungen trifft. Sicher wird es einige Spieler geben, die uns verlassen werden (Bastians? Knoll? Fardi? …). Diese Planstellen im Kader werden durch punktuelle Verstärkungen im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten neu besetzt.

Das muss dann reichen, um den Kampf um den Klassenerhalt aufzunehmen. Es bringt uns allerdings keinen Zentimeter voran, hier junge Spieler kleinzumachen, die einen soliden Job machen und ihren Beitrag dazu leisten, dass wir möglicherweise ab Juli wieder ein Bundesligist sind.


Nordfass Kossi
16. März 2013 um 21:51  |  151694

@ UB

Danke für den Hinweis.

Doch welche Leistung hat Morales in den letzten Jahren gebracht….


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 21:52  |  151695

@ubremer:

Zu Morales:

„Der hat in dieser Saison an 26 Spieltagen zwei Mal über 90 Minuten gespielt. Und einmal für 13 Minuten. Macht zusammen drei Einsätze“.

Aber hier liegt doch genau das Problem:

Welche Perspektive hat dann Morales für Hertha bzw. Hertha für Morales, wenn es in der 2. Bundesliga schon für nicht mehr ausreicht.

Das ist doch nicht böse gemeint – wir reden hier doch aber schon noch über gut- bzw. hochbezahlte Leistungssportler und nicht über Schulkinder, deren Gefühle man mit Kritik, Leistungsbewertung bzw. Leistungserwartung verletzt, oder?

Wir leben alle in einer Leistungsgesellschaft und sehen uns alle mit Leistungsanforderungen konfrontiert – lediglich bei Profi-Fussballspielern soll man sich zurücknehmen, weil die noch so jung sind bzw. sich noch nicht genügend Einsatzzeiten erspielt haben?

Das sehe ich komplett anders.

Und das ich hier Kritik übe bedeutet auch nicht, dass ich vor den Spielern keinen Respekt habe.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 22:02  |  151696

Und noch einmal @ubremer:

Du bist der Profi, Du wist das wissen:

Ich habe gehört, das Spieler – Weltstars – wie Beckham, Robben, Ronaldo etc. nach dem eigentlichen Training noch Freistöße über und halt länger als andere Spieler trainieren.

Wenn dem so ist, könnten die sich ja sagen „Ich bin schon ein Star, ich muss nicht mehr besser werden“.

Wenn dem so ist, sagen diese Spieler sich „Nein, ich will noch besser werden und trainiere deshalb länger bzw. mehr, als man es von mir verlangt bzw. erwartet“.

Ist diese „Gier“ bei unseren Talenten auch vorhanden?


Plumpe 71
16. März 2013 um 22:03  |  151697

playberlin // 16. Mrz 2013 um 21:48

Daumen hoch für den ausgewogenen und unaufgeregten Beitrag, dem kann ich nur beipflichten. Geduld werden wir haben müssen und ich mache mir keine Sorgen, dass die Verantwortlichen bei Zeiten auch unbequeme Entscheidungen wie bei Perde und Neumann treffen, wenn sich abzeichnet, dass sie sich hier nicht mehr entscheidend weiter entwickeln. Wenn ich mir dann den weiteren Karriereverlauf von Neumann und Perde bislang ansehe, wurden da doch nicht so viele Fehler gemacht, als besagte Entscheidungen getroffen wurden.


Etebaer
16. März 2013 um 22:06  |  151698

Bei allem Verständnis für den Wunsch nach Namen, es sind doch Spieler wichtig, die Ehrgeiz haben und eine gute Mentalität.
Kacar hat sich entschieden, lieber seinen Vertrag beim HSV auszusitzen, als EL zu spielen – da stellt sich mir die Frage, ob der Abstiegskampf ihm eine größere Motivation bietet?
Abgsehn von seiner Verletzungsanfälligkeit…

Laut UEFA Rangliste liegt Deutschland auf Platz 3, die Schweiz auf Platz 13 vor Zypern auf Platz 14.
Deutschland hat etwa 3x mehr Punkte in der UEFA Rangliste, als die Schweiz.
Das sind objektive Fakten.

Die Erfahrung zeigt, das Spieler aus schwächeren Ligen in der Regel Umstellungsprobleme haben und im speziellen unsere Hertha hat erfahren müssen, das diese Spieler oft auch niemals etwas bringen.

Mir ist beim Aufstieg nicht bange, ausser den Spitzenklubs ist die BuLi so schwach wie lange nicht.
Es gibt normal 5 Vereine, gegen die Hertha auf Jahre nicht anstinken kann, der Rest hat genau so begrenzte Ressourcen wie Hertha und ein paar davon sind sich ihrer Lage völlig unbewusst.

Zuerst soll jetzt aber der Aufstieg eingetütet werden!


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 22:09  |  151699

@playberlin & @Plumpe 71:

Selbstverständlich kann ich Euch folgen, doch macht sich bei mir eher eine Aufgeregtheit breit, weil Hertha nächste Saison erst noch beweisen muss, dass der Verein keine Fahrstuhlmannschaft ist.

Und wie schnell sich ein negativer Sog entwickelt, dem man nicht mehr entkommen kann, hat die Rückrunde der letzten Saison gezeigt.

Deshalb habe ich mir an dieser Stelle erlaubt zu betonen, dass man sich auf Dauer bzw. zukünftig mit durchschnittlichen Leistungsnachweisen in der 2. Bundesliga nicht begnügen darf.


Plumpe 71
16. März 2013 um 22:20  |  151700

herthabscberlin1892 // 16. Mrz 2013 um 22:09

Ich kann dir auch sehr gut folgen und speziell mit deiner Argumentation über mitunter fehlende Bereitschaft “ lieber mal was mehr zu machen „, denn im Wort Qualität steckt ja quälen 🙂 “

Da triffst du genau mein Nerv, so isset.

Auch Brooks hat vor kurzem im Interview gesagt, dass er erst unter Luhu gelernt hat was es heißt Profi zu sein und hat an einigen Stellschrauben gedreht. Das Ergebnis sieht man doch bei ihm. Ist mitunter ne Willenssache, der eine ist trainingsfaul und trotzdem liefert er im Spiel immer punktgenau ab und der andere muss Sonderschichten schieben, um besser zu sein, oder überhaupt mithalten zu können.

Dennoch, bei jungen Spielern brauchste Geduld, die können auf dem Niveau nicht Woche für Woche konstant gut spielen, Rückschläge muss man auch mal einplanen, ohne gleich immer auf die jungen einzudreschen, nicht du 🙂


jenseits
16. März 2013 um 22:26  |  151701

@herthabsc1892 und @pogo

Die Abstimmung oben hat ergeben, dass Morales mehrheitlich als einer der drei besten Spieler des Tages gesehen wird, der sich deshalb für einen Einsatz übernächste Woche empfehlen konnte. Dieser Meinung muss man sich natürlich nicht anschließen. Aber woran hat es denn Eurer Meinung nach Morales missen lassen?

Mir ist er immer wieder durch gewonnene wichtige Zweikämpfe und etliche Pässe nach vorne aufgefallen. Wenn man Eure Beiträge liest, erhält man zumindest den Eindruck, Morales habe wirklich nur Murks zusammengespielt.

Wo sind seine immensen Defizite?


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 22:26  |  151702

@Plumpe 71:

Danke sehr – ich würde mich sehr freuen, wenn sich unsere anderen „Junge Wilden“ an Brooks ein Beispiel nehmen.


playberlin
16. März 2013 um 22:28  |  151703

@ herthabscberlin1892

2010 Abstieg
2011 Aufstieg
2012 Abstieg
2013 Aufstieg?

Hertha BSC befindet sich seit mindestens drei Jahren in einer Phase (manche nennen sie auch „temporäre sportliche Delle“), die den Begriff Fahrstuhlmannschaft absolut rechtfertigt. Hertha BSC ist sogar DIE Fahrstuhlmannschaft der letzten jahre, quasi ein Paradebeispiel.

Selbst wenn nächste Saison der Abstieg vermieden wird, muss der Verein sich weiter stabilisieren und Kontinuität erlangen, um mittelfristig vielleicht das Tabellenmittelfeld als realistisches Ziel anvisieren zu können. Hertha wird kommende Saison nicht abschließend den Beweis erbringen können, keine Fahrstuhlmannschaft (mehr) zu sein. Für eine rosigere Zukunftsprognose waren die letzten Jahre zu turbulent, dazu fehlen vor allem die finanziellen Mittel. Das sollte uns allen bewusst sein.

Umso weniger verstehe ich die Anspruchshaltung, die hier und da formuliert wird, insbesondere gegenüber jungen Spielern. Auf diese Akteure werden wir in den kommenden Jahren auch angewiesen sein, sei es als Leistungsträger oder auch, um entsprechende Erlöse zu generieren.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 22:41  |  151704

@jenseits:

Dann hast Du meine Beiträge nicht vollständig gelesen bzw. nicht vollständig verstanden.

Meine „schlechteste“ Bewertung für Morales war Mitläufer.

Wie gesagt, ich wollte heute auch einmal provozieren, weil ich mich für Hertha in Hinblick auf die 1. Bundesliga auf Dauer nicht mit zwar ambitionierten, bemühten, soliden, aber lediglich durchschnittlichen Leistungen von Spielern nicht anfreunden mag.

Dies gilt insbesondere für Spieler, die für gewöhnlich lediglich wenig Spielpraxis bekommen – umso mehr würde ich mir dann eine überdurchschnittliche Leistung wünschen.

Es mag sich hart anhören bzw., es mag hart formuliert sein:

Aber von Profi-Fussballspielern, die bereits in jüngsten Jahren über Spielerberater verfügen, entsprechende Forderungen stellen und erfüllt bekommen, die unter Umständen für jeden gewonnen Punkt noch zusätzlich entlohnt werden, erwarte ich bei Erhalt einer eher seltenen Einsatzchance persönlich mehr Leistung als „hat sich für das nächste Spiel empfohlen“.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 22:46  |  151705

@Alle:

Vielen Dank für Eure Kommentare bzw. Antworten zu meinen Posts, es war sehr interessant und anregend.

Gute Nacht & blau-weiße Träume!


jenseits
16. März 2013 um 22:54  |  151706

@herthabsc1892

Für mich hört sich das noch immer ein wenig nach Wischwaschi an und ich kann nicht erkennen, was Du ihm vorwirfst. Ok, er sei ein Mitläufer. Was soll das heißen?

Mir ist er auch durch seinen Einsatz aufgefallen, war er Deiner Meinung nach zu faul? Ich sehe und verstehe nicht, was Du an ihm konkret kritisierst.

Hertha kann doch froh sein, wenn sie junge Spieler in ihren Reihen hat und für den Erstligakader vorbereiten kann, ohne für neue Spieler Ablöse und hohe Gehälter zahlen zu müssen.


Traumtänzer
16. März 2013 um 23:06  |  151707

Klar, jeder Spieler hat Respekt verdient. Das steht außer Frage. Aber: Morales war so gut wie raus aus der Herthanummer. Ein inzwischen legendäres US-Trainingslager beim Klinsi reicht, um ihn hochzujazzen? Ist es das, was wir unter Respekt verstehen? Lasst uns lieber DANN unseren Respekt zum Ausdruck bringen, wenn die ganz jungen Spieler richtig Sch… gespielt haben. Da brauchen sie unsere Unterstützung vordringlich.

Von einem Morales wünsche ich mir, dass er erkennt, was er gerade für eine erneute Chance bei Hertha bekommt. Dafür war es mir heute noch zu wenig. Aber das gilt natürlich für viele Spieler heute. Ich fordere da mehr Verantwortung von ihm auf dem Platz, wenn er sich nachhaltig in Erinnerung bringen will. Die Konkurrenz ist schließlich groß. Und nur, weil wir ihn hypen, bedeutet es noch nicht automatisch seinen Aufstieg im Jay-Lu-Ranking.

Zur Anspruchshaltung: Das ist natürlich immer relativ. Einige junge Spieler sind ja nun auch schon einige Zeit dabei und müssten inzwischen auch wissen, worauf es ankommt. So gesehen, ja, ich fange langsam auch an, mehr zu fordern. Es ist doch momentan eher einfach, bei Hertha zu spielen und etwas aufblitzen zu lassen. Was anderes wäre es, die jungen im Abstiegskampf zu verbrennen.

Tja, gut, aber da werden wir wohl heute keine Einigkeit erzielen.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 23:06  |  151708

@jenseits:

Der Ausdruck „Wischiwaschi“ überrascht mich, weil ich eigentlich sehr klare Worte verwendet habe.

Ich kann nicht verstehen, dass „Einsatz bringen“ bereits ein Positivmerkmal darstellt, denn „Einsatz bringen“ ist für mich eine Grundvoraussetzung, um überhaupt Mitglied eines Profikaders zu sein.

@ubremer hat geschrieben:

“Der hat in dieser Saison an 26 Spieltagen zwei Mal über 90 Minuten gespielt. Und einmal für 13 Minuten. Macht zusammen drei Einsätze”.

Genau aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass ein Spieler dann mehr versucht, als lediglich Einsatz zu bringen.

Und wenn man nun bemerkt, dass man in diesem jungen Alter nicht mehr erwarten dürfe, dann würde ich mich zukünftig über Spieler freuen, die bei dann anstehenden Gehaltsverhandlungen ähnlich argumentieren und weniger Geld fordern aufgrund des doch noch so jungen Alters und der zu erwartenden geringen Spielpraxis.


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 23:08  |  151709

@Traumtänzer:

Ich bin bei jedem einzelnen Wort von Dir voll und ganz bei Dir, genauso sehe ich das auch!


jenseits
16. März 2013 um 23:18  |  151710

@herthabscberlin1892

Was im Allgemeinen Dir nicht gefällt konnte ich lesen, aber nicht, was im Besonderen nicht. Das meinte ich. Ist aber in Ordnung. 😉

Schade, heute Abend ist es so grau hier! 🙂


Traumtänzer
16. März 2013 um 23:18  |  151711

@herthabscberlin1892
Ja, lustig. Ich verfolge die Diskussion diesen Abend über auch schon etwas. Wir haben mehr oder weniger nebeneinander her geschrieben und meinen doch dasselbe. 🙂

Ich hoffe, ich spreche auch in Deinem Namen, wenn ich nochmal betone, dass wir NICHTS gegen Morales haben, sondern es im Prinzip sogar gut mit ihm meinen (auch wenn es der eine oder andere nicht nachvollziehen mag).


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 23:23  |  151712

@Traumtänzer:

Und wieder könnte jedes Deiner Worte „aus meiner Feder“ stammen:).

Stelle Dir ‚mal vor, Morales würde das hier alles lesen und sich denken „Wartet ‚mal ab @Traumtänzer und @herthabscberlin1892, beim nächsten Spiel werde ich es euch richtig zeigen“.

Nein, im Ernst, ich denke unsere Kritik bzw. unsere Erwartungshaltung sollte ausschließlich als Ansporn verstanden werden.


Traumtänzer
16. März 2013 um 23:25  |  151713

@jenseits
Wenn ich für mich meine Moraleskritik für heute konkretisieren müsste, würde ich es an drei, vier Zweikämpfen im Mittelfeld festmachen, die ich wirklich larifari fand und ich meine, bei zweien davon gab es anschließend auch gefährliche Freistoßsituationen in Herthastrafraumnähe. Und seit dem Dresdenspiel wissen wir, was ein Gaga-Freistoß für dumme Konsequenzen haben kann. Ich meine, da fehlte ihm heute etwas der Überblick. Klar, junger Spieler, unerfahren etc., aber nein, das ist genau das, was ich auch meine, ein paar Spiele (und einige Fehler) hat er inzwischen auch schon gemacht, um zu wissen, worauf es in bestimmten Defensivaktionen ankommt. Und nochmal ja, ja, ja, nach vorne waren auch ein paar gute Ansätze dabei. Mein Fazit deshalb: Durchschnitt heute – junger Spieler, hin oder her.


b. b.
16. März 2013 um 23:30  |  151714

Zur Erwartungshaltung an junge Spieler, sie werden dann ihr Spiel im positiven machen können, wenn die Mannschaft funktioniert. Dies war z. B. bei Morales und Schulz in der HZ 1 zu sehen. Läßt aber das Kollektiv in seiner Gesamtheit nach, wie in HZ 2, haben die jungen Spieler es schwierig. Wenn ich es richtig erinnere, war Reuss auch nicht der Leistungsträger bei BMG, als diese gegen den Abstieg spielten. Erst als Favre die Mannschaft stabilisierte, konnte Reuss sich mit der Steigerung der Mannschaft zu dem Spieler entwickeln, der er heute ist. Götze, Grosskreutz, Kagawa haben ihr Können nicht einzeln abgerufen, sondern in ihrer Gemeinsamkeit. Durch gemeinsamen Erfolg stärkten sie ihre Entwicklung, ihr Selbstvertrauen, so dass jetzt, egal wo sie spielen würden, überdurchschnittliche Spieler sind. Ich glaube, keiner dieser als Beispiel hier genannten, wenn sie die letzten drei Jahre bei unserer Hertha gewesen wären, würden jetzt auf ihrem jetzigen Leistungsniveau spielen. Ein Morales, ein Schulz würde ganz anders abgehen, könnten sie vielleicht beim BVB spielen. Es ist nicht nur der Einzelne, es ist immer die Summe der Gesamtheit, die es ermöglicht, als Einzelner noch darüber zu stehen. Es wird auch immer die Ausnahmen geben. Brooks z. B. konnte sich so entwickeln, weil die gesamte Abwehr so lange konstant gut spielte. Wäre es ein Hühnerhaufen gewesen, wäre Brooks auch nicht da, wo er jetzt ist.
Mein Appell, stärkt die jungen Spieler in einer geschlossen guten Mannschaftsleistung, dann entwickeln sie sich auch zu den gwünschten Leistungsträgern. Spielt die Mannschaft gut und der junge Spieler fällt mehrfach ab, ist er raus. Bleiben wir bei Schulz und Morales, sie haben ihr positives Potenzial auf jeden Fall angedeutet. Hier kann aufgebaut werden.
Besteht die Mannschaft in Liga 1, werden es auch einige Junge schaffen, bestimmt nicht alle.


Ursula
16. März 2013 um 23:37  |  151715

Also, also eigentlich wollte ich nichts mehr zum
Spiel und über Spieler nun überhaupt schreiben,
aber was HIER heute zum “Fall Morales” so
abgesondert wird, gefällt mir nicht, kann ich
nicht teilen! Wenn ich einmal die Akteure so
Revue passieren lasse, gehörte für MICH der
MORALES heute zu den Gewinnern dieses
in der zweiten Hälfte wieder gruseligen Spiels!

Ich bin kein Freund von Morales, aber er hat
heute eine grundsolide Rolle gespielt!!!

Er hat zuweilen gut antizipiert, hatte ein sehr
gepflegtes Zuspiel und zwar IMMER in den
Lauf des Mitspielers, im Gegensatz zu Ronny
und versuchte, das Spiel schnell zu machen!

Selbst wenn Ronny einen guten Steckpass
spielte, dauerte die Ausführung zu lange
und die Adressaten hatten Mühe mit der
Ballkontrolle!

Anders bei Morales! Einfaches Zuspiel,
aber mit logischer Folge! Vergleichsweise
zweikampfstark für dieses “Jüngelchen”
und mit “Blick” für Übergewicht im Mittel-
kreis! Versuche von Aufrücken des leider
unterbelichteten “Mittelfeldes”, insbesondere
in der 2. Hälfte! Eingespielt mit “Lustie”
“rieche” ich da sogar “Zukunft”…..

…er versuchte (gut) systemisch zu spielen
und die vermeintlichen Vorgaben von „JoLu“
umzusetzen, obschon ich sie nur ahnen kann!

Aber bitte, gerade auf dieser Position
bedarf es einer gewissen “Eingespieltheit”!

Wie oft stand er in der Startelf und spielte
auch durch…?

Wenn Morales gehen SOLLTE, MUSS
und woanders einschlägt, wasche ich
(sowieso !) meine Hände in Unschuld…..

…nächstes Mal bitte wieder mit Morales!!!


herthabscberlin1892
16. März 2013 um 23:38  |  151716

Momentan im ASS:

Thema SC Freiburg:

Momentan ZEHN Spieler (SECHS Stammspieler) aus den eigenen Reihen im aktuellen Erstligakader.

Verlangen wir dann hier zu viel?


Ursula
16. März 2013 um 23:43  |  151717

….achso Nebelkerzen wie Peter Niemeyer
und die „gefährlichen Fouls“ hat er nicht
im Ansatz gespielt!! So wurde die neu
zusammengesetzte „IV“ nicht durch
Freistösse, eben Standards des Gegners
gefährdet! Denn auch KRAFT hatte
heute einen „dubiosen Tag“, aber ohne
Folgen….


Supernatural
16. März 2013 um 23:57  |  151718

Insgesamt geht das Remis in Ordnung.
Ordentliche 1.Hälfte.
Durchwachsene, teilweise strukturlose 2.Hälfte.

Meine Three Stars:
Lusti, Morales, Allagui

Lusti sieht Anspielstationen die andere nicht sehen und ahnt immer wieder wohin der Gegner als nächstes hinspielt. In der 1.HZ ragte er positiv heraus.

Morales sehe ich nicht so schlecht. In der 1.HZ schaltete er sich einige Male gut ins Offensivspiel ein und bot sich in der gegnerischen Hälfte im Bereich zwischen gegnerischener IV und ZDM an.
Er hatte sogar eine gute Torschussgelegenheit. Der Ball ging aus relativ spitzem Winkel knapp am Tor vorbei. Da dachte ich mir: Endlich mal einer, der schießen kann(außer Ronny).
Am Anfang der Saison sah Kluge auch nicht so gut aus wie momentan. Wettkampfpraxis kann vieles ausmachen. Hoffentlich gehts mit Morales weiterhin bergauf.

Allagui war in der 1.HZ sehr aktiv und harmonierte ordentlich mit Pekarik. Seine Bewegungen und Körperspannung gefallen mir seit letzte Woche immer besser. Ich hoffe, dass es weiterhin so bergauf geht. Schade, dass unser ZDM in der 2.HZ so eingebrochen ist. Dadurch kam auch Allagui nicht so zum Zug wie in der 1.HZ. Auch wenn ihm nicht alles gelang, macht sein Auftritt Lust auf mehr.


coconut
17. März 2013 um 0:51  |  151719

@Ursula // 16. Mrz 2013 um 23:37 und
@b. b. // 16. Mrz 2013 um 23:30

Wo kann ich unterschreiben… 😉

@herthabscberlin1892 // 16. Mrz 2013 um 23:38

„Momentan im ASS:

Thema SC Freiburg:

Momentan ZEHN Spieler (SECHS Stammspieler) aus den eigenen Reihen im aktuellen Erstligakader.

Verlangen wir dann hier zu viel?“

…und wo waren da die herausragenden Nachwuchsspieler die sich nachdrücklich in Erinnerung brachten gerade in den letzten zwei Begegnungen? 😎

Alles relativ!

Weder du noch ich können mit Sicherheit sagen, wie sich zB. ein Morales zeigt, wenn er mal 10 Spiele am Stück im DZM machen darf. Sich mit seinem Nebenmann einspielen darf, statt immer als Joker auf irgendeine Position (RAV, RM, DZM) eingesetzt zu werden.
Diese Jungs brauchen Spiele um zu lernen und Selbstvertrauen zu bekommen.
Das der Trainer da eher weniger Risiko eingeht, ist doch völlig verständlich. Denn das absolute Ziel ist der Aufstieg, denn sonst wird es dunkel bei der Hertha. Dennoch bin ich da zufrieden mit J-Lu, da er, wenn immer es vertretbar ist, die Jungs ran lässt. Das muss auch so sein. Macht aber nicht jeder Trainer.
Das wir derzeit keinen Nachwuchsspieler ala Götze, Reus etc. oder auch wie die Boatengs haben, ist halt nun mal leider so.


jenseits
17. März 2013 um 1:24  |  151720

Nachdem ich mir noch einmal die Click-Show angesehen habe, muss ich meinen Beitrag von 22:26 Uhr korrigieren. Es ist natürlich Quatsch, die Abstimmung sagt nicht aus, dass Morales unter die drei besten Spieler eingeordnet wurde.

Das musste ich noch loswerden, sonst würde ich nicht gut schlafen können. 😉


caballo
17. März 2013 um 1:41  |  151721

Morales war heute ein Gewinner des Spiels und das Forum hier heute der Verlierer …


apollinaris
17. März 2013 um 2:09  |  151722

@caballo: 148 Forumsmenschen haben Morales heute so gut gesehen, dass sie ihn nächste Woche wieder sehen wollen. Wie kommst du auf dein Urteil? Nur, weil ne Handvoll anders denken und urteilen? Das ist erstens erlaubt, zweitens annähernd die Mehrheit..


backstreets29
17. März 2013 um 8:03  |  151724

Kraft: ungeprüft

Pekarik: Hat viel versucht und war mit Allagui ein Aktivposten

Franz: Viel provoziert, viel Lärm um nichts. Kein vielversprechendes Comeback
und mal wieder eine total unnötige und dämliche gelbe Karte

Janker: Hat solide ohne Experimente seinen JOb gemacht. Ich seh ihn vor Franz

Kobi: Zu langsam und ihm fehlt die Sicherheit. Die Pause hat ihm extrem geschadet.

Morales: Für mich der Gewinner des Spiels. Sehr zweikampfstark, ohne Fouls, gute Übersicht und intelligentes Laufspiel.

Lusti: hat gezeigt, dass er auch auf der 6 ein Aktivposten sein kann. Hat immer versucht das Spiel nach vorne schnell zu machen

Allagui: Zusammen mit Morales für mich der beste Herthaner. Er scheint seine Rolle angenommen zu haben

Schulz: Wie die meisnten in HZ1 sehr stark, aber dann massiv abgebaut.

Ronny: Zuviele kleine Scharmützel mit Stahl, hatte aber auch Lichtblicke. Ich bleibe dennoch skeptisch, was Liga 1 betrifft.

Ramos: Bemüht, aber ohne Durchschlagskraft udn Sicherheit

Aufgrund der vielen Umtellungen kann man mit dem Punkt leben. Ich hoffe aber, dass wir bald wieder zur IV Lusti/Brooks zurückkehren können und ich würde gern mal Morales neben Kluge sehen. Spielerisch war das in Halbzeit 1, aber schon streceknweise sehr ordentlich anzusehen


Derby
17. März 2013 um 9:06  |  151725

Wirklich gute erste HZ und grottige 2. Die Körpersprache wurde auf abwarten anstelle auf vorchecken umgestellt, man hat keinen Zugriff auf die Gegenspieler mehr bekommen und das sehr schöne direkte Spiel wurde wieder vernachlässigt.

Schwein gehabt -aber für mich haben wir einen Punkt gewonnen, denn ich bin von einer Niederlage ausgegangen.

Die Wertung:

Kraft: nicht gebraucht.

Pekarik: -2- Bester Abwehrspieler, sehr dynamisch gestern und hat sein vorverletzungsform wieder.

Franz: Solide -3- und hat in der Mitte nichts zugelassen. Wurde am Anfang von lauth gleich provoziert -miese Sache.

Janker: -3-siehe Franz – überraschendes und erfreuliche Comeback. Sehr solide.

Kobi: -5- schwächster Spieler auf dem Platz. Viele Unsicherheiten und langsam auf den Beinen und im Kopf.

Morales: -3- gute Spiel und endlich eine Position, die ihm liegt. Hoffe er bleibt und bekommt nach dem Aufstieg mehr Gelegenheit sich in Liga 2 für ligab1 einzuspielen.

Lusti: -3- zukünftige Position in Liga 1 neben Kluge.

Allagui: -3- wirklich gute 1HZ, immer anspielbar, gut rochiert und torgefährlich. In HZ 2 leider nicht mehr zu sehen

Schulz: -3- siehe allagui -allerdings ohne torgefahr.

Ronny: -4- in HZ 1 ganz ok mit einigen guten anspielen, in HZ 2 desaströs, fast alle Bälle verloren, Spiel verzögert und grottige Freistöße -war nicht sein Tag.

Ramos: -4- schwaches Spiel von Adrian. Konnte sich wenig durchsetzen, hatte wenig Raum und es sind ihm viele Bälle heute versprungen.

Luhu -2,5- gute und mutige Aufstellung, gute Wechsel bis auf Wagner. Den Wechsel kann wohl keiner hier verstehen.

Schiri: pro Löwen gepfiffen -Zweikampfbewertung unter aller Sau.

„Kommentator“ Sky – was war denn das? Ich dachte Alkoholkonsum oder Drogen Einnahme ist verboten an Sky Mikrofonen. Was für Halluzinogene hat der denn genommen um so ein sch. Zu kommentieren. Oder war das versteckte Kamera?? Tickitacka bei den Löwen? Hertha muss sehr viel Aufwand betreiben um das Spiel ausgeglichen zu halten (1.HZ)? Und noch mehr solche Sätze.

Junge -lass die Finger von dem Zeug, dann klappt did ooch mit dem kommentieren auf neutraler Basis.

So Audi heute die Daumen drücken und am Montag dann Dresden und bald haben wir es.


kraule
17. März 2013 um 9:15  |  151726

Guten Morgen, wieder zu hause und immer noch Hertha im Kopf….. 😉
Was soll man sagen? Morales fand ich nicht so schlecht wie von einigen gesehen, Kobi war ne Katastrophe, Ronny mal wieder untergetaucht, Ramos fleißig aber……. reichte mir auch nicht wirklich.
Ich bin nun wirklich Herthaner durch und durch, doch ich habe immer noch bzw. mehr die Befürchtung, dass diese Mannschaft bzw. (viel schlimmer!) dieser, mein Verein nicht (mehr) Erstligatauglich ist!
Vor 3 Jahren waren die Absteiger noch eine Erstligamannschaft, die nie hätte absteigen müssen bzw. „dürfen“. Die letzten Absteiger waren da schon eher etwas von diesem Urteil entfernt und inzwischen……ich kann mich schon fast garnicht mehr so richtig über den Aufstieg freuen, der wohl kommen wird, weil sofort die Gedanken da sind: Was dann?
Klar, kämpfen wir als Aufsteiger nur gegen den Abstieg, aber haben wir realistische Chancen dieses Ziel zu erreichen? Zweifel!!!
Pretz sagte gestern Abend: „Das 0:0 bringt uns einen Punkt. Alles ist gut.“ Ist wirklich alles gut? Klar, wir dominieren fast die gesamte 2.Liga, doch reicht das fürs Oberhaus. Wie werden dort ein Ronny, Ramos, PN, ABH, usw. aussehen? Bevor Ronny seinen bisweilen genialen Plan umgesetzt hat, ist er den Ball schon eine halbe Stunde los….., die Außenverteidiger der Gegner werden so unterfordert sein, dass sie unsere AV wiederum unter Druck setzen werden usw. usw.
Ich weiß, ich wirke jetzt unverschämt, unverschämt wie der Lottogewinner der sich über eine Million nicht richtig freuen kann, weil es sonst ja immer 5 Millionen gibt……
Für die 2.Liga, mit den Ausfällen, bei 60 alles ganz schön, aber uns erwartet in der nächsten Saison ein anderes Level.
Zu hoch für die Mannschaft, den Manager, für meinen Verein?
Die Befürchtung jedenfalls habe ich…….


kraule
17. März 2013 um 9:17  |  151727

Ich habe Sky noch nicht gesehen, aber schon mal darüber nachgedacht, wie unser Spiel ohne unsere blau/weiße Brille auf andere (Nicht-Herthaner) wirkt oder wirken könnte? 😉


Blauer Montag
17. März 2013 um 9:36  |  151728

26. Spieltag, Herthas Aufstellung:
Kraft – Pekarik, Franz, Janker, Kobiashvili – Morales, Lustenberger – Allagui (-71), Ronny, Schulz (-66) – Ramos (-80). Auf der Bank: Burchert, Holland, Knoll, Sahar (+71), Ben-Hatira (+66), Lasogga, Wagner (+80). Endergebnis TSV 0 HER 0

Andere Spieler standen gestern kaum zur Verfügung. Die Aufstellung hat gestimmt ebenso wie die Einstellung, die Laufbereitschaft. HER hat eine starke 1. Halbzeit HZ gespielt in der Arroganzarena. Über die Außen Allagui und Schulz wurden einige gute Angriffe vorgetragen. Leider verpassten Ramos oder andere Spieler die Flanken jeweils nur knapp. Ich weiß nicht genau, ob in der 2. HZ bei den Offensivspielern bereits die Kräfte nachließen, oder ob der TSV 1860 deren Passwege besser zustellte. Es kam nichts mehr über die Außen – daran änderten auch die Wechsel bei HERTHA nix. Hertha zog die Innenverteidigung und das defensives Mittelfeld zurück in die eigene Hälfte. Vor allem durch Fehler in der Außenverteidigung wurden die 60er zum Toreschießen eingeladen, konnten jedoch ihre Chancen nicht nutzen. In der Summe der beiden HZ ist ein 0:0 bei 1860 München auch mal für mich in Ordnung.

Und welche Herthaner haben sich fürs nächste Spiel empfohlen?
In der Annahme, dass Kluge, Niemeyer und Brooks wieder gesund in den nächsten 14 Tagen, nomiere ich (Stand heute) folgenden Kader für den 27. Spieltag:
Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Allagui, Ronny, Schulz – Ramos. Auf der Bank: Burchert, Morales, Bastians, Janker, Knoll, Ben-Hatira, Lasogga.


Blauer Montag
17. März 2013 um 9:42  |  151729

Na @kraule,
dann greife mal zur Fernbedienung und schaue dir dir die Spiele an auf dem „höheren“ Level 🙄 bpsw.
WOB : FDU,
BRE : FÜR,
HOF : MAI


Ohne Raffael
17. März 2013 um 9:44  |  151730

Wer sich gestern Hamburg vs. Augsburg angesehen hat, müsste gesehen haben das der Fernsehbeweiss eingeführt wurde. Gerade beim Hand von Adler , hat sowohl der Schiri als auch der Linienrichter weiterspielen angezeigt. Ca 5-10 Sekunden pfeift der Schiri doch. Davon gab es noch 2-3 Szenen . Das war zu auffällig


kraule
17. März 2013 um 9:47  |  151731

@BM
Ich würde wetten, dass genau die uns schon zerpflücken……. Leider!


catro69
17. März 2013 um 9:49  |  151732

„Wir haben nicht mehr gepresst wie in der ersten Halbzeit“, bemängelte Sahar. „90 Minuten kann man das nicht durchhalten“, sagte Lustenberger. Also habe man in der Pause besprochen, sie ein wenig spielen zu lassen, „um noch Frische für eigene Angriffe zu haben“.
Das ist aus dem Tagesspiegel.
Damit dürfte der sky-Reporter gar nicht so Unrecht gehabt haben, von wegen „hoher Aufwand in der 1.HZ.“


Blauer Montag
17. März 2013 um 9:57  |  151733

kraule // 17. Mrz 2013 um 09:15
…… Ich bin nun wirklich Herthaner durch und durch, doch ich habe immer noch bzw. mehr die Befürchtung, dass diese Mannschaft bzw. (viel schlimmer!) dieser, mein Verein nicht (mehr) Erstligatauglich ist!

Also bitte, für soviel Pessimismus an einem sonnigen Frühlingsmorgen sehe ich keinen Anlass. 😯 tstststssss….

Für mich spielt diese Mannschaft schneller und variantenreicher als der Zweitligameister 2011. Die meisten Offensivspieler im Kader halte ich für erstligatauglich, sofern es HERTHA auch in der 1. Liga gelingt, das Spiel selbst zu machen. Die Probleme in der 1. Liga erwarte ich mit dem aktuellen Kader vor allem bei der Spieleröffnung durch den TW, die IVs oder das DM. Dass Ronny als alleiniger ZOM in der 1. Liga überfordert sein wird, steht auch zu befürchten. TR Luhukay und Cos haben weiterhin 6 Monate zur Verfügung, diesen Kader erstligareif zu machen, oder bei Bedarf mit dem GF Sport erstligareife Spieler hinzu zu kaufen.


Blauer Montag
17. März 2013 um 9:59  |  151734

Von wegen zerpfücken.
Ich wette dagegen @kraule um 9:47.


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 10:00  |  151735

@caballo:

„…und das Forum hier heute der Verlierer…“.

Dann hast Du die geführte Diskussion aber leider komplett falsch verstanden.


Blauer Montag
17. März 2013 um 10:01  |  151736

Die Frische blieb scheinbar in der Kabine zur HZ @catro 😉


catro69
17. März 2013 um 10:23  |  151737

@BM
Kann sein, die besprochene taktische Änderung wurde umgesetzt, Raum für Konter boten die Löwen trotzdem nicht. Sie ließen sich nicht locken…
@ub
Die „ungewohnte“ Spielkleidung kam zum dritten Mal zum Einsatz (FSV, SCP, 1860), in 12 Auswärtsspielen.


Etebaer
17. März 2013 um 10:27  |  151738

L.Horr
17. März 2013 um 10:28  |  151739

… vorne weg , alle Youngsters bei Hertha haben sich in dieser Saison bewiesen !

Brooks , Schulz und Holland sind angekommen und entwickeln sich weiter (!?) ,
Morales und Mukthar haben aufgrund ihrer Uneingespieltheit mangels Einsatzzeiten ebenfalls Perspektive bewiesen .

Wenn jetzt auch noch Perdedaj in Dänemark nicht rumschlammt und womöglich weiter entwickelt zurück kommt ,
dann ist das Gesamtpacket außerordentlich präsentabel.

Zu Lasogga :
Es ist nicht mehr zu verdrängen , seine Stuttgart-Übereinkunft im Winter hat wohl doch tiefere Gräben hinterlassen und Hertha setzt jetzt wohl mehr bei Lasogga als bei Ramos
auf die Karte Ertrag aus Humankapital und Verzichtbarkeit für die kommende Saison.

Könnte sein das Lasogga nie mehr im Hertha-Trikot aufläuft und falls doch ,
nur noch zum Schaulaufen .

LG


catro69
17. März 2013 um 10:29  |  151740

14 Auswärtsspiele natürlich.


Blauer Montag
17. März 2013 um 10:36  |  151741

Die Gladbacher :shock:,
sind das nicht jene, welche vor 13 Monden im Olympiastadion bei frostigen Temperaturen HERTHA durch den Schauspieler Igor de Camargo betrogen um den Einzug in die nächste Runde des DFB-Pokals? 😈


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 10:40  |  151742

@Traumtänzer:

Zu Deiner (aus meiner Sicht treffenden) Bewertung über Morales „Mein Fazit deshalb: Durchschnitt heute – junger Spieler, hin oder her.“, habe ich nun wohl alle verfügbaren Zeitungs- bzw. Onlineartikel zu dem Spiel gelesen, und lediglich bei einem Artikel (von @ubremer, der zu unserer Diskussion ja Stellung bezogen hatte) wird Morales leistungsmäßig erwähnt bzw. bewertet: „…und Alfredo Morales, der eine sehr konzentrierte Leistung bot“.


kraule
17. März 2013 um 10:44  |  151743

@Blauer Montag // 17. Mrz 2013 um 09:57

„….. Die Probleme in der 1. Liga erwarte ich mit dem aktuellen Kader vor allem bei der Spieleröffnung durch den TW, die IVs oder das DM. Dass Ronny als alleiniger ZOM in der 1. Liga überfordert sein wird, steht auch zu befürchten. TR Luhukay und Cos haben weiterhin 6 Monate zur Verfügung, diesen Kader erstligareif zu machen, oder bei Bedarf mit dem GF Sport erstligareife Spieler hinzu zu kaufen……“

Recht hast du! Außer, dass sie 6 Monate Zeit haben.
Und was meinst du mit „….erstligareif zu machen“ und woher das Geld nehmen für: “ …bei Bedarf mit dem GF Sport erstligareife Spieler hinzu zu kaufen“?
Wie soll Beides gehen? Wie macht man aus einem Ackergaul ein Rennpferd und wie fasst man einem nackten Seemann in die Tasche? 😉
Ok. ok jetzt ein wenig übertrieben ……. 🙂
Aber du siehst viele Fragezeichen.


Silberrücken
17. März 2013 um 10:53  |  151744

Wer sagt denn, dass PML nicht bereits defacto verkauft wurde?


Blauer Montag
17. März 2013 um 10:54  |  151745

Gemach, gemach @kraule um 10:44 Uhr
Ich werde zu passender Zeit in den kommenden 14 Tagen aus meiner Sicht die ein oder andere deiner zahlreichen Fragen beantworten. Aber wir wollen doch nicht an einem sonnigen Frühlingssonntag den ganzen Blog mit einem hitzigen Disput überladen, und dafür am Ende eine Ermahnung, eine gelbe Karte des Blogvaters kassieren. 😳 Rote Karten hat er ja nach meiner Erinnerung noch nie verteilt.


kraule
17. März 2013 um 10:55  |  151746

@BM
Gelbe Karte? Wofür?
Hitziger Disput? Wo denn?
Andere Meinung? Ja! 😉


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 10:57  |  151747

@kraule:

Deine Bedenken teile ich auch, Jos Luhukay – das ist unbestritten – leistet herausragende Arbeit, aber ein Magier ist er auch nicht.

Und bezüglich Lasogga gehe ich sogar davon aus, dass die Mehrheit sich wundert, dass Wagner anscheinend einen höheren Stellenwert bei Jos Luhukay hat, als Lasogga.

Ich persönlich sehe Hertha mit Lasogga aber für die 1. Bundesliga besser aufgestellt.

Wenn die Saison erst einmal angefangen hat und ein Negativtrend tatsächlich eintreten sollte, dann bleibt nur noch wenig Zeit, denn 34 Spieltage gehen manchmal schneller ins Land, als einem lieb sein kann.

Als „durch und durch Herthaner“ bleibt bei mir trotzdem die Frage:

Hertha ist zu stark für die 2. Bundesliga, aber vielleicht zu schwach für die 1. Bundesliga?

Die Qualität des eigenen Nachwuchs kennt man bei Hertha und man weiß, dass kein Geld für Verstärkungen vorhanden ist – wie soll Jos Luhukay diese Aufgabe meistern?


mirko030
17. März 2013 um 10:58  |  151748

@kraule

Um die Spieler weiterzuentwickeln hat Hertha einen Trainer. Außerdem sind viele Spielr noch jung und zeigen auch Potential, worauf Hertha aufbauen kann. Diese Spieler müssen jetzt aber spielen um Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln. Ich sage, wenn nicht jetzt wann dann?

Auch für die Neuverpflichtungen hat Hertha einen Trainer, Scouts und einen Manager. An diesen liegt es günstige und vor allem entwicklungsfähige Spieler zu verpflichten. Wenn ich den Etat für die nächste Saison sehe, ist Hertha finanziell einigen Konkurrenten gegenüber im Vorteil und durch Berlin auch attraktiver als andere Vereine.


mirko030
17. März 2013 um 11:01  |  151749

Achso. Es wird hier immer vergessen, das der Kader vorrangig für die 2. BuLi zusammen gestellt worden.


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 11:06  |  151750

@mirko030:

Wenn es an dem Trainer, den Scouts und dem manager liegt, entwicklungsfähige Spieler zu verpflichten, würde mich interessieren, ob Hertha versucht hatte, z.B. damals Leonardo Bittencout zu verpflichten.

Über diesen Spieler wurde damals ausführlich eine „Homestory“ im rbb Sportplatz gesendet, als er noch bei Energie Cottbus unter Vertrag gestanden hat.

Hat man solche Spieler „vor der eigenen Haustür“ überhaupt auf dem Zettel bzw. Interesse an diesen gehabt?

Wenn ja, woran ist eine Verpflichtung dann gescheitert?

Oder baut Hertha ausschliesslich auf Talente aus dem eigenen Nachwuchs?


kraule
17. März 2013 um 11:08  |  151751

@herthabscberlin1892 // 17. Mrz 2013 um 10:57
Sehe ich ähnlich. Und in der Tat, ich halte Hertha für stark in der 2. Liga und jeden derzeitigen Zweitligisten für zu schwach für die 1. Liga.

@mirko030 // 17. Mrz 2013 um 10:58
Grundsätzlich hast du recht, aber wenn nicht jetzt wann dann….
„Jetzt“ ist mit Risiko besetzt. Aus den letzten 3 Spielen 4 Punkte! Keine Zeit für „Experimente“. So sehr ich mir auch wünschen würde wir könnten bereits ein Team für die neue Saison einspielen. Jetzt braucht man nur 2-3 Spiele verlieren und dann geht der Popo ganz schnell auf Grundeis. Ich weiß, dass ist eher unwahrscheinlich, aber es geht um die Existenz der Profiabteilung des Vereins.
Der Kader ist in der Breite recht stark (2.Liga) aber nicht stark genug um noch mehr junge Spieler zu testen, bzw. reifen zu lassen. Das kann Bayern und Dortmund machen, Schalke etc. aber wir leider nicht noch intensiver.


kraule
17. März 2013 um 11:12  |  151752

Kleiner Nachtrag:
ich bin der selbst propagierte „Das Glas ist halb voll Seher“, aber ich sehe die Entwicklung der letzten Jahre; mannschaftlich und finanziell…..


Kamikater
17. März 2013 um 11:13  |  151753

@PML
Geht nach Saisonende bei einem angebot +4Mio

@Morales
Bei einem Spiel, wo es nur um taktische Vorgaben geht, hat er seine Aufgaben sehr gut erledigt und wird auf jeden Fall mit ins nächste Jahr genommen

@fehlende OMs
Sofern man diese nicht holt, werden solche Spiele weiterhin er mäßig anzuschauen sein. Holt man sie doch, wird so mancher rackender Spieler auf dem Platz wie Morales und Lustenberger auch gut aussehen.

@Perkarik
Für mich gestern der beste Spieler. Ist ja sogar ne Variante den auf Rechtsaußen zu bringen, wenn er aus seinem Alleingang ein Tor gemacht hätte.

@Neuverpflichtungen
Da wir genau 0 EUR ausgeben dürfen, läuft es auf eine Leihe oder auslaufender Verträge hinaus. Das sollte man nicht vergessen.


Blauer Montag
17. März 2013 um 11:15  |  151754

@kraule
Dann lies (noch) mal den Blogartikel vom 3.3.2013 und du verstehst hoffentlich, was ich meine.

Dass HERTHA es schwer genug hat, bei dem bekannten finanziellen Desaster, talentierte Spieler vor der eigenen Haustür zu verpflichten, muss ich nolens volens akzeptieren. Im Zweifelsfall zahlen die reicheren Vereine der ersten Liga immer einen Euro mehr.


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 11:16  |  151755

Ja, Hertha wird es sich in dieser Saison nicht erlauben können, noch mehr bzw. vorwiegend auf junge Spieler aus den eigenen Reihen zu setzen, um diesen Spielpraxis zu geben.

Hertha benötigt noch drei Siege, z.B. das Spiel in Köln kann man am vorletzten Spieltag nicht so einfach als „Testspiel“ ausrufen, wegen vermeintlicher Wettbewerbsverzerrung um den Relegationsplatz, am letzten Spieltag (und vielleicht mit „Meisterfelge“) will man sich sicherlich gerade gegen Energie Cottbus auch keine Blöße geben.

Aber das lediglich sporadische Heranführen von Spielern, wie Mukhtar, Morales, Schulz usw. an den Profikader – z.B. bei Ausfäkllen, wie am gestrigen Tage – wird wohl nicht ausreichen, um vorgenannte Spieler zu Stammspielern zu machen.

Die Quadratur des Kreises ist nicht möglich.


jenseits
17. März 2013 um 11:18  |  151756

Ich kann mich den einzelnen Einschätzungen aus @Derbys Beitrag von 09:06 Uhr anschließen.

Ich weiß nicht, ob es möglich ist, weil Niemeyer unser Kapitän ist, aber in Hinblick auf die 1. Liga würde ich in den kommenden Spielen Lusti mit Kluge die Doppel-Sechs spielen lassen und Franz mit Brooks in der Innenverteidigung. Die Doppel-Sechs wäre dann bundesligatauglich besetzt und für die IV müsste man noch einen guten Spieler verpflichten, der neben Brooks spielen kann. Franz weiterhin als Backup.

Sollte Holland eine Option für die 1. Liga sein, auch ihn bitte wieder einsetzen oder vielleicht Schulz?

Weiterhin bleibt das ganze offensive Mittelfeld problematisch und sollte uns Ramos verlassen, haben wir auch ein Stürmerproblem.

Ab jetzt sollen Spieler und Kombinationen mit Perspektive auf Bundesligaeinsätze die restlichen Punkte holen, finde ich. 😉


Joey Berlin
17. März 2013 um 11:18  |  151757

@herthabscberlin1892 // 16. Mrz 2013 um 21:44,

schon klar 😉 , deshalb kann man Morales und andere Nachwuchsspieler in der
2. Liga bringen und weiterentwickeln. Bei JLU habe ich den Eindruck, er kann das auch umsetzen – im Gegensatz zu seinen Vorgängern. Das ist klar… 😉


Lasse Ölström
17. März 2013 um 11:19  |  151758

19. Spieltag

Vejle Boldklub Kolding : Lyngby BK 2 – 0


mirko030
17. März 2013 um 11:21  |  151759

@kraule

Ich vertrete wie du die Meinung, das sich Hertha in den letzten Jahren nicht weiterentwickelt hat. Ich vertraue da aber auf J-Lu und meine zu erkennen, das er bereits einen Umbruch eingeleitet hat. Diesem wird wohl auch PML zu Opfer fallen, sollte das Finanzielle stimmen.

@herthabscberlin

Man kann nicht alle Spieler verpflichten, welche eine Perspektive darstellen und woher wissen wie, das er nicht gescoutet wurde, aber nicht verpflichtet werden konnte. Auch ich hätte ihn gerne bei Hertha gesehen, aber hilft er auch in der ersten Liga gegen den Abstieg?


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 11:23  |  151760

@Joey Berlin:

Wir alle vertrauen bezüglich des Nachwuchsbereiches auf Jos Luhukay, besser als er hat es wohl niemand vor ihm für Hertha gemacht!


L.Horr
17. März 2013 um 11:26  |  151761

… auch wenn Hertha Sparzwängen unterliegt – wie übrigens mit der Weile auch andere Bundesligisten – ,
heisst das doch nicht das Hertha zum Schmalhans auf dem Transfermarkt verkommt.

Die erheblich erweiterten Mehreinnahmen an TV-Geldern in der kommenden Saison , geben proportional mehr Spielraum für Transfers.

Zudem wird sich Hertha von doppelt besetztem Back-Up Spielern verabschieden , auch hier wird Kapital frei .

Selbst wenn Lasogga`s oder Ramos´s Transfererlös komplett in die Konsolidierung fliesst dann dürfte der Transferüberschuß aus den scheidenden Back-Up-Spielern und den TV-Geldern ausreichen 3-4 Knaller mit ausrechenbarer Qualitäts-Garantie zu verpflichten . ( 1 IV +1LV + 1 OM + 1 RA).

5-8 Mio € sollte man hierfür schon in die Hände nehmen ,
erstrecht wenn Hertha aus der Erfahrung weiss , das ein weiterer Abstieg wiederum 15-20 Mio € Miese einfährt .


pax.klm
17. März 2013 um 11:27  |  151762

@kraule

Klar, kämpfen wir als Aufsteiger nur gegen den Abstieg, aber haben wir realistische Chancen dieses Ziel zu erreichen? Zweifel!!!
–> Haben viele…, aber bringen Zweifel JETZT etwas?
Pretz sagte gestern Abend: “Das 0:0 bringt uns einen Punkt. Alles ist gut.” Ist wirklich alles gut?
–> ALLES nicht, aber gestern schon, der Weg auch…
Klar, wir dominieren fast die gesamte 2.Liga,
–> Ist doch schön, endlich Erfolge und was soll ein zukünftiger Aufsteiger noch??

doch reicht das fürs Oberhaus.
–> Nix genaues weiß man nicht

Ich weiß, ich wirke jetzt unverschämt,
–> Das nicht, aber…

Für die 2.Liga, mit den Ausfällen, bei 60 alles ganz schön, aber uns erwartet in der nächsten Saison ein anderes Level.
Zu hoch für die Mannschaft, den Manager, für meinen Verein?
Die Befürchtung jedenfalls habe ich…….

–> Und die Moral von der Geschicht`, steig bloß nicht auf??
Oder,stelle Dein Vorhaben ein?
Oder stelle den Spielb etrieb ein, neuer Trainer, Manager, Präsident?
WIE irritiere ich den jetzigen Kader, indem der Hälfte der Spieler sage: DU nicht?
Welche Motivation bleibt dann aufzusteigen–>
siehe Union…
Also, mir fehlt jetzt ein wenig die Zielsetzung der Argumentation…

Aber dennoch, allen einen schönen Sonntag!
MfG
Pax

Besondere Grüsse an sunny (53?)


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 11:28  |  151763

@mirko030:

Ich weiß es ja eben nicht, ob z.B. Leonardo Bittencourt gescoutet wurde, deshalb hatte ich meine Frage ja formuliert.

Aber wenn Sie die Frage stellen, ob dieser Spieler uns auch in der 1. Bundesliga gegen den Abstieg hätte helfen können, müssen Sie diese Frage auch zwangsläufig auf unsere eigenen Nachwuchsleute ausweiten.

Und genau da liegt das Problem für mich, weil es niemand weiß, aber jeder hofft, dass unserer eigener Nachwuchs in der 1. Bundesliga bestehen kann.


pax.klm
17. März 2013 um 11:31  |  151764

L.Horr

3-4 Knaller mit ausrechenbarer Qualitäts-Garantie zu verpflichten . ( 1 IV +1LV + 1 OM + 1 RA).

5-8 Mio € sollte man hierfür schon in die Hände nehmen ,

ICH sehe nur keine 4 Knaller für ca 8 Millionen!
Hasardeure, Traumtänzer (sorry) oder wer kann so etwas ernsthaft „umsetzen“!?


Blauer Montag
17. März 2013 um 11:33  |  151765

Alles Gute zum Geburtstag

für @sunny1703
und Patirck Ebert. 😀


mirko030
17. März 2013 um 11:33  |  151766

@herthabscberlin

Ich glaube J-Lu macht sich sicher ein Bild und hat auch die Spieler, welche Hertha seiner Meinung nach weiterhelfen im Kopf. Der Rest wird wie im letzten Sommer und Winterabgegeben oder in die 2. geschickt.


Blauer Montag
17. März 2013 um 11:35  |  151767

@pax.klm um 11:31
3 Knaller täten es auch schon.
Im Momment spielt Allagui für mich einen guten Rechtsaußen, da sehe ich keinen Bedarf auf RA.


Kamikater
17. März 2013 um 11:36  |  151768

@hbsc1892
Einen Leonardeo Bittencourt musst Du nicht scouten, den kennt Sven und Tosten aus dem FF, aus alten Zeiten bei Cottbus.

Entscheidend ist, ob sein Berater ihm vorschlägt, statt auf der Bank als Ergänzungsspieler zu hocken, eine Stammkraft bei einem anderen Verein zu werden.

Scouten musst Du in Tschechien, Polen, Slowakei, Holland…. 🙂


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 11:39  |  151769

@Kamikater:

Und dann geht Bittencourt zu Dortmund?

Da hätte er aus meiner Sicht aber bei Hertha wohl eher eine Chance bekommen, Spielpraxis zu erlangen.

Aber vielen Dank für die Information, da ich über keinerlei Insiderwissen bezüglich unserer Scouting-Abteilung verfüge.


17. März 2013 um 11:44  |  151770

armer Niemeyer: nur, weil er technisch nicht der versierter Spieler ist, wird er unterschätzt und immer wieder ausrangiert. Bei allen Trainern hingegen hat er immer gespielt..Niemeyer ist Mija2.0. Bei dem merkte man auch immer erst, wenn er nicht spielte, das „etwas“ fehlte. Niemeyer ist unverzichtbar wie Kluge, wie kraft.- Als mentale Achse für die Buli unersetztlich (?).


L.Horr
17. März 2013 um 11:49  |  151771

… @pax und BM ,

Knaller meint gesehen aus der Hertha-Perspektive , etwa so wie Königs-Transfer !

Hertha´s „Breite“ bzw. „Back-Ups“ sind überproportional besetzt , deshalb auch dort der erforderliche Aderlass.

Das Hertha-Korsett mit 3-4 „Garanten“ verstärkt das wär´s.
Allein schon unsere Youngsters versprechen eine qualifizierte 2. Garnitur !

LG


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 11:50  |  151772

@apollinaris:

Für mich ist Niemeyer auch gesetzt – absolut unersetzlich, wie Du bereits treffend formuliert hast, für die nächste Saison.


Kamikater
17. März 2013 um 11:51  |  151773

@hbsc1892
Nein, ich schrieb doch: „Entscheidend ist, ob sein Berater ihm vorschlägt,…“ Wenn er das nicht tut, bleibt er.

Außer uns könnten ihn aber noch Hannover, Freiburg, Hamburg, Wolfsburg, Mainz, Stuttgart, Bremen, etc. ….haben wollen und brauchen.

So einen Mann zu kriegen besteht doch aus ganz vielen volatilen Details. Unser gewichtigstes Argument dürften die Gespräche mit unserem Trainer und die entsprechende Chemie zwischen den Personen sein. Geld ist es jedenfalls bei uns nicht.

Und ganz sicher kannst Du mal davon ausgehen, dass in Deutschland jeder Verein, der einen Scout hat auch jeden Spieler kennt, bis in Liga 4 runter. Unsere Scouts haben enge finanzielle Vorgaben. Sie selbst können nicht 4 mal im Jahr nach Südamerika fahren, wie die Leverkusener, Wolfsburger oder Dortmunder.

Wir scouten hauptsächlich in einem engen inner-europäischen Zirkel, wie die meisten Clubs. Ist auch nichts besonderes, wenn man 0 Geld für Spieler hat.


kraule
17. März 2013 um 11:53  |  151774

@pax.klm
Ich habe keine Zielsetzung, ich habe Befürchtungen, Sorgen und ja, vllt. sogar Ängste.
Selbst wenn ich wüsste was zu tun wäre….woher soll das einer von uns wirklich wissen, wer würde auf mich hören? 😉
Ich sehe leider in unserem Verein nicht die Klasse die erforderlich ist um in der 1. Liga Nachhaltigkeit zu erreichen. Mit einer Ausnahme: der Trainer!
Der kann aber seinem nackten Seemann (Preetz) auch nicht in die Tasche fassen.
Es ist eine Riesen-Crux in der wir uns befinden.
Ich denke, glaube, hoffe….uns kann nur ein Großinvestor helfen, aber warum sollte das jemand tun? Wären die Herren GF, Präsi etc. gewillt sich in die Bücher sehen zu lassen, sich wirtschaftlich beraten zu lassen? ich weiß es nicht.
Ich reagiere natürlich auch auf die „blinde“ Zuversicht einiger und dem Motto: Erst mal aufsteigen und dann sehen wir weiter. Nein, wenn wir die Lizenz beantragen, dann muss ein fertiger Plan in der Schublade sein. Ich hoffe dieser Plan existiert und ist gut.
Mir ist auch klar, dass man jetzt nicht sagen kann: „nach dem Aufstieg wechseln wir die halbe Mannschaft aus“, aber
1. ginge das auch nicht, keine Kohle
2. glaubt der eine oder andere Entscheidungsträger bei Hertha, dass diese Mannschaft wirklich tauglich ist für die 1. Liga.
Ich glaube das eben nicht, aber DIE müssen das ja besser wissen als ich.
Also lehne ich mich nun zurück, ich kann ja eh nichts ändern und harre der Dinge die da kommen werden. 😉


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 11:57  |  151775

@Kamikater:

Noch einmal Danke!

Umso mehr würde ich mir wünschen, dass es noch mehr eigene Nachwuchsspieler, wie z.B. in Freiburg, dauerhaft in die erste 11 von Hertha schaffen.

Leider ist der Druck bei uns wohl größer, da z.B. Freiburg nach gestriger Aussage des Trainers im ASS „einfach wieder“ in der 2. Bundesliga anfangen würde, sollte man mit der eigenen Philosophie doch absteigen.


kraule
17. März 2013 um 11:58  |  151776

Richtig!
Freiburg ist nicht Berlin.
Und Freiburg ist anders.
Freiburg ist auch nicht Pleite.


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 12:02  |  151777

@kraule:

Und wo ist der Unterschied zwischen „Pleite = Schulden“ und „Kein Geld = keine Schulden“ hinsichtlich Neuverpflichtungen?

Beides hat doch dann das gleiche Ergebnis zur Folge.


L.Horr
17. März 2013 um 12:06  |  151778

… Mein Korsett für 1.Liga :

Kraft – Pekarik – Brooks – Lusti – Niemeyer – Kluge – Ronny – Ramos –

Meine Back-up´s 1.Liga :

Burchert – Janker – Franz – Holland – Morales – Perdedaj – Ndjeng – Schulz – Mukthar – Allagui –

Mein Aderlass Ende 2.Liga :

Bastians – Hubnik – Kobi – Fardi – Wagner – und eben Lasogga.


kraule
17. März 2013 um 12:09  |  151779

@herthabscberlin1892 // 17. Mrz 2013 um 12:02

Hast du kein Geld und keine Schulden, hast du noch die Möglichkeit dir Geld zu borgen.

Hast kein Geld und bist Pleite, hast hohe Schulden…… gibt dir keiner mehr etwas. Kein Geld und irgendwann auch keine Lizenz mehr.


L.Horr
17. März 2013 um 12:09  |  151780

… uuups , hab bei Aderlass noch Sahar und Beichler vergessen.


kraule
17. März 2013 um 12:10  |  151781

@L.Horr // 17. Mrz 2013 um 12:06
Sehe ich ähnlich. Fragezeichen bei Brooks und Ronny, oder?


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 12:11  |  151782

@L.Horr:

Sehr interessant!

Ich würde allerdings Lasogga für das Korsett, Kobi und Wagner als Back-up, Burchert (hätte ich nicht verlängert), Janker und Morales als Aderlass präferieren.


kraule
17. März 2013 um 12:16  |  151783

So, nun geht es raus an die frische Luft.
Schönen Restsonntag noch 🙂


Ben
17. März 2013 um 12:28  |  151784

Zum Scouting: Es werden Spieler gescoutet aber die GF macht Ihr eigenes Ding. Da hilft das beste Scouting nichts. Info von ganz oben 🙂 Vor Skibbe wurde auch drei Stunden mit Preetz telefoniert. Der wußte aber das der Skibbe der Beste ist :-p

Bittencourt: Ist sicherlich vom Bvb auszuleihen und Leitner vorzuziehen. Aber wenn Dortmund oder Bayern mit bieten wechselt der sicher nicht zu Hertha. Wieso denn auch ?

Und unser „Vor der Tür“ sehe ich ein bißchen anders. Realität ist doch, dass wir vor der Tür, also im Osten Fußballwüste haben, die zudem Hertha oftmals nur als Feindbild definiert. Hier haut der talentierte Fußballer so schnell wie möglich ab und geht ins Internat, wobei Hertha sicher nicht der Wunschverein ist.

Im Osten zählt nur Bvb und Bayern. Hertha hat da beim Rekrutieren da doch keinerlei Vorteil und auch in Berlin gibt es nicht nur Hertha. Talente spielen auch bei TeBe und Zehlendorf und werden bewusst zu anderen Bundesligisten gelotst. Man sollte nicht so tun als hätten wir hier den größten Markt Europas und man mache nichts draus.

Zu Freiburg: Die haben seit Jahren mit die beste Jugendarbeit. Wen überrascht es? Für Spieler von außerhalb ist doch Freiburg wenig attraktiv. Die setzen auf die eigenen Spieler, ob man damit absteigt oder nicht und man hat ein paar talentierte Externe eingebunden. Demnächst wird man wieder zerflückt und fängt wieder von vorne an. Das Vorbild sehe ich hier, wie auch bei Mainz nicht. Die beiden Vereine haben doch die strauchelnden Traditionsvereine erst stark gemacht. Köln Hertha Frankfurt, die sich selbst abgeschossen haben und man so ohne große Probleme die Liga halten konnte.

ZU Hertha: Bei Hertha sind doch selbst die Jugendspieler untereinander nicht eingespielt. Die sitzen bei uns auf der Bank hinter Fusballarbeitern und verpassen Spielzeit miteinander in der U23, die leider auch eine Liga zu tief spielt, um ernsthaft förderlich zu sein. Es wird nicht aus einer gewachsenen Mannschaft jeweils einer oder zwei hochgezogen. Die U23 stellt sich ja quasi aus aussortierten Profis und B und A Jugendlichen zusammen, die nach oder während der Saison Profis werden oder nach der Saison gehen.

Die damalige Generation um Boateng und Co. war über Jahrgänge eingespielt und wurden erst in den Fokus gestellt, als sie auch für den Kader in Frage kamen.

Holland, Morales und Co brauchen einfach Spielpraxis.

Und erst jammern wir das alle Jugendspieler weggekauft werden und dann beschweren wir uns, dass keiner Interesse hat. Holland hatte Angebote, Schulz hatte Angebote, Brooks ohne jedes Profi-Spiel. Hany Mukthar musste man schnell absicher, dass der nicht auf sofort mit 18 Jahren wef ist

Was ich auch markant finde, dass Hertha aktuell fast nur noch defensiv Talente hervorbringt.


Etebaer
17. März 2013 um 12:31  |  151785

Ich hab auch echt keinen blassen Schimmer, warum Niemeyer so schlecht weg kommt.
Er war unter Babbel ein Aufstiegsgarant, hat sich gegen den Abstieg gestemmt und ist dieses Jahr der perfekte Komplementärspieler zu Kluge und Ronny.

Jedes Team braucht eine gesunde Mischung aus Kämpfern und Technikern, Offensiv- und Defensivspielern.

Das DM macht mir fürs nächste Jahr gar keine Sorgen.


Blauer Montag
17. März 2013 um 12:38  |  151786

@Etebaer
Das aktuelle DM ist in meinen Augen zu alt, zu verletzungsanfällig und zu langsam im Umschaltspiel für die erste Liga. Ob Lustenberger und Morales dieses Manko in der 1. Liga ausgleichen, kann ich Stand heute nicht erkennen.


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 12:46  |  151787

@Ben & @ Etebaer:

Da gehe ich mit.


mirko030
17. März 2013 um 12:49  |  151788

@Niemeyer

Er ist sicherlich ein Kämpfer. Das reicht aber nicht für die 1. BuLi. Das hat man doch schon im letzten Jahr gesehen. Das DM benötigt Spieler, welche ein Spiel aufbauen können und auch mal das Tempo erhöhen können und das geht PN völlig ab. Für die 2. BuLi reicht es, weil er nichts für den Spielaufbau machen muss, diesen Luxus kann sich Hertha in der 1. BuLi aber nicht mehr leisten.


Opa
17. März 2013 um 12:52  |  151789

herthabscberlin1892
17. März 2013 um 13:01  |  151790

@Opa:

„Wer dieses Stadion als Vorbild sieht, war wohl noch nie da. Eine der vielen „modernen“ Arenen, die von außen imposant wirken, von innen aber die hässliche Fratze von Zweckbauten zeigen. Unverkleideter Beton und vandalismussichere Knasttoiletten versprühen „Jailhouse“-Charme. Schöne, neue Arenawelt“.

Endlich einmal jemand, der das auch so sieht.

Ich war beim Oliver Kahn/Ottmar Hitzfeld-„Abschiedspiel“ dort und fand das Stadion grauenhaft, sieht von außen (vor allem) beleuchtet vielleicht gut aus, das war es dann aber auch. Und die Zugangswege vor dem Stadion wirkten auf mich nicht sonderlich erschlossen, um es milde auszudrücken.

Bin ich froh, dass wir unser Olympia-Stadion haben.


moogli
17. März 2013 um 13:20  |  151792

Klasse @Opa, wie immer 🙂


jenseits
17. März 2013 um 13:26  |  151793

@Opa

Sehr unterhaltsam und amüsant. Danke!


raffalic
17. März 2013 um 13:29  |  151794

@Niemeyer

zweifelsohne ein ganz wichtiger Spieler des Herthajahrgangs 2012/13, weil er der geborene Zerstörer ist.

Hier im Blog prägte gar jemand den Begriff die personalisierte „Destruktive“, ich denke, dass trifft es wie die sprichwörtliche „Faust auf’s Auge“.

Und dennoch zeigt gerade die Personalie Niemeyer die Schwäche des Kaders gnadenlos auf, denn dieser Spielertyp ist – analog einem Tymoshchuk (wenngleich auf einem gänzlich anderen Niveau)- ein Dinosaurier, ein Relikt aus anderen, längst vergangenen Fussballzeiten.

Warum ist dies so?

Bis Niemeyer die Pille kontrolliert und weitergeleitet hat dauert es einfach zu lange, daher wählt er dann sehr häufig den Quer- oder gar Rückpass.

Resultat ist, dass der Ball „am Ende“ eines solchen Angriffs selbst in Liga 2(!) zu häufig bei Kraft landet, der bekanntermaßen ebenfalls massive Schwierigkeiten im Spielaufbau hat (sich dahingehend unter J-Lu aber immerhin deutlich verbessert hat).

Ich befürchte, dass wir es mit Niemeyer als Stammspieler im DM nicht schaffen werden uns in der BuLi zu etablieren und sehe dringenden Bedarf hier im Sommer nachzubessern!

Nur kämpfen alleine reicht nicht (mehr)!!


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 13:32  |  151795

Laut Kicker-Liveticker:

„Kein besonders großer Andrang auf dem Betzenberg: Das Stadion ist mit gut 23.000 Zuschauern nicht einmal halb voll.“

Und das bei einem Aufstiegsaspiranten, da verstehe ich nicht, warum über Hertha’s Zuschauerzahlen immer gemeckert wird.


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 13:35  |  151796

@raffalic:

Zu Niemeyer:

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass die Gegner von Hertha in der 2. Bundesliga vorwiegend defensiv eingestellt sind.

Und das wird sich in der 1. Bundesliga ändern.

Da wird es für Niemeyer vielleicht einfacher, den Pass nach vorne zu spielen.

Die Rückpässe in der 2. Bundesliga resultieren zum großen Teil auch daraus, dass versucht wird, den Gegner aus der Defensive zu locken.


sunny1703
17. März 2013 um 13:40  |  151797

@bm danke 🙂

die jugenddiskussion ist hier vom krankenbett aus interessant zu lesen, da es nicht immer so ist möchte ich das gerne positiv hervor heben. 🙂

ich bin der Ansicht es wird bei fast allen Mannschaften mal bessere mal schlechtere jugendjahrgange geben.
doch es kann keinen Zweifel daran geben nur düber den Aufbau einer jungen spielerreserve egal ob aus dem eigenen Lager oder von woanders geholt werden sich schulden langfristig abbauen lassen. dazu werden cheftrainer benötigt die den arsch in der Hose haben auf diese jungs auch immer wieder zu setzen. Und gerade in diesem punkt bin ich mit der Arbeit von jlu extrem zufrieden. ob morales gestern gut oder nicht so gut war wisst ihr besser als ich, doch der junge bekam in diesem wichtigen spiel auf einer wichtigen Position seine Chance und das zählt. ich hoffe jlu bleibt seiner Linie auch nächste Saison treu, die mir zu lauten scheint wer sich mir in der Woche anbietet bekommt seine Chance ohne Rücksicht auf namen Jugend oder Alter .

LG sunny


Plumpe 71
17. März 2013 um 13:44  |  151798

Etebaer // 17. Mrz 2013 um 12:31

Ich hab auch echt keinen blassen Schimmer, warum Niemeyer so schlecht weg kommt.
Er war unter Babbel ein Aufstiegsgarant, hat sich gegen den Abstieg gestemmt und ist dieses Jahr der perfekte Komplementärspieler zu Kluge und Ronny.

Ich denke, dass Niemeyer gar nicht so schlecht weg kommt und auch diejenigen Blogger, die ihn kritisch sehen und das auch fachlich korrekt begründen, wissen um seine Fähigkeit aufgrund seiner Erfahrung ein Spiel zu lesen und in entsprechenden Situationen gut zu antizipieren.
Seine Verdienste als Abräumer und Pedant zu Kluge sind ja auch unbestritten. Aber ebenso unstrittig ist, dass unser gesamtes Umschaltspiel im Mittelfeld nicht erst seit einigen Spielen klemmt und dafür gibt es Gründe.
Niemeyer ist einer davon, technisch eben nicht so beschlagen und mitunter nicht handlungsschnell genug in seinen Aktionen. Zudem neigt er auch zu ungestümen und teilweise unglücklichem Zweikampfverhalten und mir persönlich wird der gewonnene Ball entschieden zu oft in Richtung unserer Innnenverteidigung zurückgespielt und erhöht mit Blick zur 1. Liga auch den Druck auf die gesamte Viererkette.
Auch der etwas defensivere Part von zwei möglichen 6ern, darf sich durchaus an einem konstruktiven Spielaufbau beteiligen. Beim jungen Morales hat man es doch nun in Ansätzen bereits gegen Aalen gesehen, wie eine solche Position modern zu interpretieren ist und der ist noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen.
Ich befürchte aber, dass dem Verein der Mut fehlt mit den Talenten auch langfristig in der Startelf zu planen. Von zwei, drei Einsätzen, so mal zwischendurch eben , und nur wenn sich eine etablierte Stammkraft verletzt hat, wird weder Morales noch Schulz den benötigten Sprung nach oben schaffen.. wie denn auch ?

In der 1.Liga brauchst du jemanden auf der 6 , der unter erheblichem Gegnerdruck und Pressing ggf. in der Lage ist den Ball auch mal zu behaupten und so den Druck von der Viererkette zu nehmen.
Wenn ich als OM spüre, wie unsicher der 6er ist, dann presse ich kollektiv und der sofortige Ballgewinn ist die Folge und deshalb spreche ich mich bei allem Respekt vor Niemeyer eben gegen ihn aus.

Um Niemeyer seinerzeit von Bremen loszueisen, bedurfte es ja nun auch nicht grad die Überredungskunst und wenn man mangels geeigneter Alternativen dauerhaft bei Trainern spielt, ist das für mich nicht zwangsläufig ein Qualitätsmerkmal.
Was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist, dass Niemeyer seit gefühlten Monden einen bescheidenen Ball spielt und auf Morales, der grade mal wieviel Einsätze hat ? .. und dabei mehr als nur passabel gespielt hat, wird mitunter so eingedroschen, bis hin dass ihm die bundesligatauglichkeit abgesprochen wird
Wenn uns Talente irgendwann verlassen und woanders ihr Glück suchen, dann unter anderem deshalb und das wäre schade, denn einen anderen Weg werden wir in nächster Zeit kaum einschlagen.
Youngster aufbauen , mitunter schweren Herzens ziehen lassen , oder ihm eine echte Perspektive bieten. Für mich ist eben schwer vorstellbar, dass der Verein sein einziges Heil darin sieht, mit einer Oldie Doppel 6 die folgende Bundesligasaison zu bestreiten, wobei aufgrund der rustikalen Spielweise von P.N ohnehin zu befürchten ist, dass die Achse andauernd Änderungen erfährt.


Plumpe 71
17. März 2013 um 13:50  |  151799

raffalic // 17. Mrz 2013 um 13:29
Und dennoch zeigt gerade die Personalie Niemeyer die Schwäche des Kaders gnadenlos auf, denn dieser Spielertyp ist – analog einem Tymoshchuk (wenngleich auf einem gänzlich anderen Niveau)- ein Dinosaurier, ein Relikt aus anderen, längst vergangenen Fussballzeiten.

Warum ist dies so?

Bis Niemeyer die Pille kontrolliert und weitergeleitet hat dauert es einfach zu lange, daher wählt er dann sehr häufig den Quer- oder gar Rückpass.

Genau so sieht es aus und wo wir grad bei Quer- und Rückpässen sind, fällt mir auch ein nettes Sonntagsrätsel ein.
Ich suche einen Herthaner, der zu tristen Zweitligazeiten bei uns im Mittelfeld gespielt hat und als Meister des Alibipasses galt.
Zu seinem Abschied sagte er so sinngemäß, dass noch viele Spieler Hertha verlassen werden, solange die hier im Verein nix auf die Reihe kriegen.
Welcher Spieler wird hier gesucht, ist nicht so schwer ? 🙂


raffalic
17. März 2013 um 13:52  |  151800

Auch in der BuLi werden (leider!!) sehr häufig Situationen entstehen, wo wir das Spiel machen müssen, beispielsweise wenn wir in Rückstand geraten.

In der BuLi hast du noch viel weniger Zeit, was dem guten Peter so gar nicht in die Karten spielt.

Wer glaubt, dass es in der nächsten Saison einfacher wird, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten… 😉

Für mich war das DM in unserer letzten Abstiegssaison einer der Knackpunkte (Ottl!!!), ich hoffe das uns dieser Fehler nicht ein zweites Mal passiert!


raffalic
17. März 2013 um 13:55  |  151801

Ramelow!


Plumpe 71
17. März 2013 um 13:55  |  151802

@Raffalic,

Treffer , versenkt 🙂


raffalic
17. März 2013 um 13:58  |  151803

Ich glaube der gute Carsten hat in ca. 120 Spielen für Hertha ca. 4 Tore geschossen, damals als offensiver Mittelfeldspieler, bevor man ihn bei Leverkusen weiter nach hinten „outgescourct“ hat… 😉


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 13:59  |  151804

@raffalic:

Bitte, bitte, bitte nicht meinen „Liebling“ Ottl mit Niemeyer vergleichen:).

„der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten…“.

Meine Familie findet das sehr lustig!


Inari
17. März 2013 um 14:03  |  151805

Hm ungut sieht das Spiel von Lautern aus, die sind optisch sehr überlegen.


Inari
17. März 2013 um 14:07  |  151806

Gleich steht’s 1:0 Lautern, total haushoch überlegen die Teufel


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 14:09  |  151807

Ist doch vollkommen egal, wie Kaiserslautern spielt, wir sind durch.


Etebaer
17. März 2013 um 14:12  |  151808

Ich halte folgendes dagegen:
http://spielverlagerung.de/2011/12/10/adventskalender-turchen-10-peter-niemeyer/

Das wir 2012 wieder abgestiegen sind, lag nicht wesentlich an der Klasse der Spieler, sondern an den Umständen der Saison, der Unterbesetzung der Offensive und dem Verlust der Teamstruktur.

Technische, spielerische Fähigkeiten sind bloß ein kleiner Teil des Erfolgsrezepts, die im Teamkontext auf einzelnen Positionen sogar vernachlässigbar sind.


Inari
17. März 2013 um 14:13  |  151809

Super dumm so ein Foul im Strafraum von Ingolstadt -.-


Inari
17. März 2013 um 14:13  |  151810

Noch sind wir nicht durch. Ich hoffe, dass lautern und co nicht so sehr Punkten . Erst müssen wir ich 3-4x gewinnen


Plumpe 71
17. März 2013 um 14:14  |  151811

Lautern führt, den Elfer fand ich schmeichelhaft, ich hätt den nicht gegeben, davor hat Steinhaus in ähnlicher Situation richtig entschieden und nun verläßt sie ihre Linie, schade


Kamikater
17. März 2013 um 14:15  |  151812

Das war nie im Leben eine Elfmeter für Kaiserslautern. Da hat sich Bunjaku fallen lassen!

Ist das schlecht!


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 14:15  |  151813

@Etebaer:

Sehr guter Artikel, Danke sehr.

Ich persönlich meine auch, dass der Ligaverbleib zu einem großen teil im Kopf entschieden wird.

Alle Spieler müssen dann auch wirklich von sich annehmen, dass sie in die 1. Bundesliga gehören.

In der vergangegenen Abstiegssaison hatte ich daran – selbst in der guten ersten Saisonhälfte – einige Zweifel.


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 14:17  |  151814

@Kamikater:

Das ist ja auch nicht das erste Mal, dass Kaiserslautern in dieser Saison von sehr fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen profitiert.


Inari
17. März 2013 um 14:18  |  151815

Der Lauterer kann aber nie an de Ball kommen. Als Abwehrspieler darf ich den Körper und Arm dann nicht in den Gegner screen. einfach schlecht verteidigt. Dummheit gehört bestraft.


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 14:18  |  151816

@Inari:

Ja, klar, rechnerisch usw. – aber Hertha benötigt maximal drei Siege – ganz egal, welche Möglichkeiten die Mathematik zu bieten hat.


Inari
17. März 2013 um 14:23  |  151817

Diese Larifari-Einstellung hat uns vor kurzem eine Niederlage und gegen 1860 eine absolut indiskutabele zweite Halbzeit beschert. Wenn die Spieler sich schon in Liga 1 fühlen, werden sie zu viele Punkte noch unnötig lassen. klar, nicht aufzusteigen, da muss schon eine extreme Negativserie passieren, aber ich möchte doch, dass die Spannung noch ein wenig hochgehalten wird bei dem Herthanern, auch wenn wir immernoch 12+1 Punkte Vorsprung haben.


jenseits
17. März 2013 um 14:24  |  151818

@sunny

Happy Birthday!

@Lautern Elfer

Ärgerlich, vor allem weil ihn Bibi, die ich gerne häufiger als Schiri sehen würde, gepfiffen hat. Es war in meinen Augen eine ziemlich klare Schwalbe…


herthabscberlin1892
17. März 2013 um 14:26  |  151819

@Inari:

Das hat nichts mit Larifari-Einstellung, sondern mit dem Wissen und Vertrauen der Qualität von Hertha BSC zu tun.

Wenn uns bzw. den Spielern das allerdings bereits in dieser Liga fehlt, sehe ich die nächste Saison allerdings sehr skeptisch.


elaine
17. März 2013 um 14:39  |  151820

jenseits // 17. Mrz 2013 um 14:24

da schließe ich mich an *Happy Birthday*

Für mich war das Foul an Bunjaku auch eine tolle Schwalbe.
Nachdem deren bester Schauspieler gesperrt ist, hat Bunjaku nun den Ersatz übernommen.


hertha-phil
17. März 2013 um 14:45  |  151821

Gerade Augsburg zeigt mir, dass 1. und 2. Liga nicht so weit auseinander sind. Wenn man nicht gerade einen negativen Lauf bei Hertha annimmt, sollte es mit dem Kader möglich sein, so als 10.-14. abzuschneiden.
Sorgen macht mir Ronny, der einfach zu langsam ist, läuferisch und in der Handlungsschnelligkeit. Tor, Abwehr und defensives Mittelfeld halte ich für ausreichend für einen Platz im Mittelfeld der Liga. Im Sturm hängt viel von der Form der Kandidaten Ramos, Wagner oder Lasogga ab.

Vielleicht entscheidet, wie gut der Trainer die Mannschaft einstellt und motiviert. Da sehe ich uns um Längen besser als unter Babbel.


BSColin
17. März 2013 um 14:49  |  151822

Die Schiedsrichterin , kennt halt das vögeln nicht …
Schwalbe in meinen Ohren… ähhh Augen.


fg
17. März 2013 um 14:53  |  151823

Diese Lauterer Truppe bleibt einfach extrem unsympathisch weil unfair.


fg
17. März 2013 um 14:57  |  151824

Hertha hat übrigens das zweite Mal hintereinander auswärts kein Tor erzielt.
In den letzten vier Spielen waren es fünf Tore, davon ein Eigentor.
Das ging schon mal besser!

Hoffe dass gegen Bochum wieder alle fit sind und der Trainer die optimale Aufstellung aufbieten kann (also inkl. Brooks, PN, Kluge, Ndjeng und ÄBH), nachdem ja durch die Länderspielpause einiges an Zeit ist, um sich auszukurieren oder weiter an Fitness dazuzugewinnen.


Plumpe 71
17. März 2013 um 15:00  |  151825

2:0 Lautern, datt Ding is wohl durch


Inari
17. März 2013 um 15:01  |  151826

Klasse Spielzug von Lautern und wunderschöner Schuss


Joey Berlin
17. März 2013 um 15:03  |  151827

@Opa,
„Arena mit dem Charme eines Parkhauses“ – dafür gibt es einhundert Punkte!
😀


fg
17. März 2013 um 15:04  |  151828

Hat mal jemand Lust auszurechnen, wie viele Punkte Lautern in der Saison schon durch fragwürdige Elfmeter bekommen hat?
Krass, wenn Ingolstadt gewänne, wären sie bis auf drei Punkte an Lautern dran.
Leider scheinen sie dazu heute null in der Lage.


elaine
17. März 2013 um 15:06  |  151829

@2:0 Lautern

standen da nicht zwei Spieler im passiven Anseits???


elaine
17. März 2013 um 15:07  |  151830

Abseits


sunny1703
17. März 2013 um 15:11  |  151831

@jenseits und elaine

danke 🙂


f.a.y.
17. März 2013 um 15:17  |  151832

Boah, Lautern wieder. Einmal Schwalbe, einmal Abseits. Dann doch lieber ein ehrlich verdientes Unentschieden aus der wirklich unschönen Allianz Arena mitgenommen! 😉 Danke für den Bericht @Opa, ähnlich optisch schockiert war ich im Westfalenstadion.

3:0, Mija @his best….

Happy B Day, @sunny!


f.a.y.
17. März 2013 um 15:20  |  151833

„Silvester in Regenburg“. Der nächste Sky Reporter, der wohl zu viel Häppchen hatte…


elaine
17. März 2013 um 15:27  |  151834

Der nächste Sky Reporter, der wohl zu viel Häppchen hatte…

😆

Im Signal Iduna Park fand ich es auch gruselig. Nachdem man da ca. 6 Stockwerke in einem trostlosen Treppenhaus nach oben laufen musste, kam man in einem trostlosen Gang an, wo es wohl Imbiss gegen Bezahlung auf Chipkarten gab.
Um an seinen Platz zu kommen war dann ein fast genau so langer Abstieg von den Rängen notwendig


jenseits
17. März 2013 um 15:31  |  151835

Warum heißen die Stadien heutzutage „Arena“? Mit selbiger haben sie nichts gemein, oder? Weder aus Sand noch mit Laufbahn, keine Stierkämpfe, kein Theater… Die Bezeichnung ist schon eine Frechheit. Da steht nicht drauf, was drin steckt. 😉


fg
17. März 2013 um 15:31  |  151836

Habe gerade mal den Tabellenrechner bemüht.
Am 31. Spieltag sollte Hertha aufgestiegen sein.
Habe bis dahin eher konservativ nur Heimsiege gegen Bochum und Sandhausen bei drei Unentschieden (gegen Braunschweig, in St. Pauli und Ingolstadt) getippt, wohingegen Lautern alles gewann außer in Cottbus (Unentschieden) und gegen Köln (dito).


apollinaris
17. März 2013 um 15:31  |  151837

Dortmunds Stadion gilt weltweit als eins der geilsten überhaupt, wird von fans,Spielern, Trainern, Journalisten als eins der weltweit stimmungsvollsten Stadien angesehen..also ich weis grad nicht 😯
Das Oly, Freunde…aber ich lass das mal lieber…


jenseits
17. März 2013 um 15:36  |  151838

@elaine

Das ist wahrscheinlich das Qualitätsmerkmal aller Arenen. Ganz gruselig finde ich auch Frankfurt (obwohl von außen erträglich, da im Grünen gelegen), Wolfsburg, Düdo. München ist besonders gemütlich.


f.a.y.
17. März 2013 um 15:39  |  151839

@apo: nicht stimmungstechnisch, optisch. Ein schlimmer Betonklotz. Das wissen die meisten Journalisten aber sicher gar nicht, denn der Eingang zur Haupttribüne ist sicher nicht halb so oll wie der Gästeblock. 🙂

Und von der Stimmung war ich bei meinem einzigen Besuch dort auch enttäuscht. Klar, Hertha hat da geführt und am Ende gewonnen, aber von der „Wand“ war sicher kein Spieler beeindruckt. Schade, hatte mich darauf wirklich gefreut.

Zum Oly sag ich lieber auch nix, finde ich für unseren erfolglosen Fussball zu groß und die Laufbahn nervt.


apollinaris
17. März 2013 um 15:44  |  151840

habe ich aber sowas von anders gehört..von allen; auch von den Spielern wurde Dortmund als die beste Arenea gewählt, glaube, es war im Kicker o.ä. … An dieser Stelle folge ich dir mal eher nicht. Nächstes Jahr werde ich vielleicht mal ne Karte bekommen, habe dort einen alten Fotofreund hocken..Das Oly ist bei mir nur ok, wenn es pickepacke voll ist; die Architektur als solche kommt bei mir auch sehr ambivalent an, -man sieht dem Koloß immer noch das Germania-Gebolze an; komme ich schwer mit klar.


elaine
17. März 2013 um 15:49  |  151842

die Stimmung im Signal Iduna Park fand ich auch nicht so doll.
Und die musikalische Untermalung in der Halbzeit hätte Dir @apo auch nicht gefallen. Sag ich mal so 🙂


f.a.y.
17. März 2013 um 15:56  |  151843

@apo: die Spieler stehen aber auch nicht hinterm Gästeblock für Cola in fast vollkommener Dunkelheit an… Klar sieht das geil aus, wenn man auf dem Rasen oder der Haupttribüne sitzt, gerne auch noch als Steher auf Heimseite. Aber guck dir das mal ernsthaft an, da gibt es an den Rändern Sitzplätze, wo man bei natürlicher Körperhaltung exakt auf die Zuschauer gegenüber gucken würde. Das meine ich. Rein architektonisch, komplett von der sicherlich meist sensationellen Stimmung losgelöst.

Hier sieht man es ganz gut: http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?folder=sites&site=stadionfotos_detail&id=172&ordner=gaeste&page=1


elaine
17. März 2013 um 15:57  |  151844

@jenseits

Das ist wahrscheinlich das Qualitätsmerkmal aller Arenen

vielleicht sollen diese trostlosen Baute die Gegner demotivieren ?


jenseits
17. März 2013 um 16:15  |  151845

@elaine

Merkwürdigerweise empfinden viele diese Bauten mit viel lieblos verarbeitetem Beton und ein wenig Stahltür nicht als trostlos und abweisend. Deswegen dürfte Deine – naheliegende – Idee wahrscheinlich nicht zutreffen. 🙂

Ein Freund, von dem ich viel halte, gefällt z.B. die Commerzbank-Arena am besten von allen Stadien, obwohl die für mich mit Fußballathmosphäre nicht mehr viel zu tun hat. Bei diesen eng gebauten „Arenen“ mit steilsten Rängen ist oben im Dach ohnehin nur noch eine kleine Luke für Frischluft und in Frankfurt ist diese zudem noch durch ein Spinnennetz mit Würfel halb verschlossen – fühlt sich eher nach Halle an. Ist aber offensichtlich Geschmackssache.


jenseits
17. März 2013 um 16:17  |  151846

Oh je, „Atmosphäre“ natürlich.


elaine
17. März 2013 um 16:32  |  151847

@jenseits

ja, mich hatten auch die steilen Ränge geschockt.

Aber, ich muss auch zu geben, dass ich fast zu keiner Zielgruppe gehöre. 😉


elaine
17. März 2013 um 16:35  |  151848

Lustig fand ich das Paderborner Stadion. Da ist auch alles ganz steil, aber auch alles eine Nummer kleiner. Kleine steile Treppen, wo man echt aufpassen muss, die Stufen zu treffen.


fg
17. März 2013 um 16:41  |  151849

Also ich sehe es wie Apo, ich laufe lieber durch nen dunklem Gang zum Block, um in dann einem geilen, engen Fußballstadion ne top Atmo zu haben als breitere, offene Gänge in Berlin, um dann in einem halbvollen Stadion die Gegnerfans besser zu hören als die entfernte Ostkurve.


moogli
17. März 2013 um 16:49  |  151850

Alles Gute und besonders Gesundheit @sunny


Kamikater
17. März 2013 um 17:26  |  151852

Für diesen Stuttgarter Spieler Maxim würde ich sofort 1 Million bieten. Der kommt nach Nasenbeinbruch ins Spiel und bereitet das eins zu zwei für Stuttgart vor! Sagenhaft der Typ.


Kamikater
17. März 2013 um 17:27  |  151853

Auch von mir alles Liebe und Gute zum Geburtstag @sunny!


f.a.y.
17. März 2013 um 17:41  |  151854

@fg: um die Atmosphäre ging’s doch eben explizit gar nicht! Die war im Übrigen in Freiburg und auch Augsburg gut (gemessen an der Grösse), das Stadion eng und trotzdem nicht annähernd so eine architektonische Zumutung wie der Klotz in Dortmund.

Und wenn ich das Westfalenstadion hässlich finde, heißt das noch lange nicht, dass ich das Oly mag! 🙂


caballo
17. März 2013 um 18:02  |  151855

@herthabscberlin

… das Forum nur deswegen der verlierer, weil ich die kommentare zu morales so unglaublich vermessen fand.

ich habe das auch nicht weiterlesen können.
das ist ein junger spieler, der lange nicht gespielt hat, und hier maßen sich leute mit einer selbstsicherheit vernichtende urteile an.

tut mir leid, absolut unerträglich!!!


fg
17. März 2013 um 18:07  |  151856

@f.a.y: ja ich weiß, ursprünglich gings nicht um die atmo, sondern um die gänge etc. dann kam apo und hat es angefangen zu vermischen und diesbezüglich habe ich ihm zugestimmt.
klar, um ein stadion zu bewerten, zählen diverse faktoren zusammen, und jeder muss sich dann eben raussuchen, was ihm dabei am wichtigsten ist.


Schirokoko
17. März 2013 um 18:16  |  151857

Hallo hab mich ja etwas länger nicht mehr zu Wort gemeldet.

Ich bin schon ziemlich geschockt wie hier schon über Lasso seinen Abgang gesprochen wird. Das hier ist der einzige Spieler der über zwei Jahre konstant Tore geschossen hat. Ich habe mich schon das letzte mal gegen Duisburg ziemlich mit meinem Schwager in der Wolle gehabt. Er meinte Erfolg gibt dem Trainer immer recht und ich solle die Entscheidung von Luhu nicht immer anzweifeln.

Wir reden hier über den Spieler der den Verein wieder zum Teil gesund werden lassen könnte. Ich verstehe da Luhukay überhaupt nicht. Wagner wird nicht mehr der Überflieger.

@ ub
Ich würde gerne mal wissen was Hertha über die Zukunft des Spielers im Verein denkt. Ist es denn so das wir ihn schon bei dieser Summe von +4mio gehen lassen.

Ich jedenfalls habe die Hoffnung das Luhu einfach sorgen hat er nach seiner Verletzung. Die 2.liga ist nunmal sehr Körperbetohnt


ubremer
ubremer
17. März 2013 um 18:29  |  151862

@schirokoko,

einfach mal umblättern, bitte 😉


18. März 2013 um 14:28  |  152043

Ist schon komisch in so ner Zwischenwelt zu leben.

– Wir sind 2. Liga aber alle behandeln uns schon
als 1. Ligist

– Immer noch 2 Monate und 8 Spiele, aber jeder
denkt an den August.

– Der 60iger Coach gratuliert uns zum Aufstieg,
aber sind es noch längst nicht.

– „Der designierte Aufsteiger“ wird fabuliert und
warten müssen wir trotzdem.

Wo gehören wir hin, was sind wir?

Die Identität kann nur gefüllt werden, wenn wir für immer oben bleiben.

Ich hab die ewige Fahrstuhlerei endgültig satt.

Anzeige