Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

 

(ub) – Länderspiel-Pause. Genauer gesagt: Wir befinden uns mitten in der Länderspiel-Pause. Am Samstag hatten die Profis von Hertha BSC frei. Heute auch. Morgen, Montag, um 14.30 Uhr wird Trainer Jos Luhukay den Saison-Endspurt einleiten. Acht Spiele stehen noch aus, dann wird die Zweite Liga durchziehen bis zum 34. und letzten Spieltag am 19. Mai.

Das Loch in der Pause füllen wir mit einem internationalen Blick.  So darf Pierre-Michel Lasogga bei der deutschen U21-Nationalmannschaft das machen, was in Berlin eher selten der Fall ist: spielen. Zugegeben, es handelt sich um ein Freundschaftsspiel der DFB-Junioren in Isreal. Warmlaufen für die U21-Endrunde, die dort im Juni stattfinden wird.

Die Aufstellung von U21-Trainer Rainer Adrion: Leno/Bayer Leverkusen – Jantschke/Borussia Mönchengladbach,  Thesker/1899 Hoffenheim,  Sobiech/SpVgg Greuther Fürth,  Jung/Eintracht Frankfurt –  Holtby/Tottenham Hotspur, Arslan/Hamburger SV, Moritz/Schalke 04,  Esswein/1.FC Nürnberg – Mlapa/Borussia Mönchengladbach, Lasogga/Hertha BSC.

1. Minute Deutschland spielt in grünen Trikots mit weißen Hosen und grünen Stutzen. Die Assoziation für die Älteren unter uns: April  1972, 3:1 der erste deutsche Sieg in Wembley  mit Netzer, Müller, Beckenbauer – hier

Nach 20 Minuten Deutschland klar feldüberlegen. Die Gastgeber spielen sehr defensive und teilweise überhart.  Lasogga, mit der Rückennummer 13 aufgelaufen, tummelt sich im Sturmzentrum, hat bisher aber noch keine echte Aktion gehabt.

24.‘  Glück für Deutschland. Der Ball liegt im Netz von Bernd Leno, aber der Linienrichter entscheidet auf Abseits.

34.‘ Handelfmeter für Deutschland. Der Schiedsrichter hat bei der Flanke von außen in den Strafraum ein Handspiel geahndet.

0:1 Holtbys Elfmeter wird zunächst vom Torwart pariert, den Abpraller köpft Holty ins leere Tor und wird dabei heftig vor die Brust getreten (36.‘).

41.‘ Konter der deutschen Mannschaft. Mlapa sprintet auf der rechten Seite mit dem Ball am Fuß, in der Mitte läuft Lasogga mit. Doch das Anspiel zum Herthaner wird abgeblockt, Eckball.

43.‘ Lasogga kommt trotz Bedrängnis aus sieben Metern zum Abschluss, der Ball trudelte aber am rechten Pfosten vorbei.

1:1 Goisa flach unten links aus 15 Metern, die deutsche Defensive sah schlecht aus bei diesem Angriff, Torwart Leno konnte nichts mehr retten  (44.)

Pausenstand im U21-Länderspiel Israel-Deutschland 1:1

Zeit , mal kurz auf andere Herthaner zu schauen, die international im Einsatz waren. Tunesien hat in der Qualifikation für die WM 2014 2:1 gegen Sierra Leone gewonnen, der dritte Sieg im dritten Spiel. Änis Ben-Hatira saß 90 Minuten auf der Bank.  Immerhin spielte  mit Sofian Chahed ein gebürtiger Berliner von Anfang bis Ende. Ein anderer Ex-Herthaner war für Kroatien im Einsatz. Josip Simunic bestritt beim 2:0 gegen Serbien sein 101. Länderspiel – hier.

46. Hm, das wird Mama Lasogga nicht gefallen. Pierre-Michel bleibt zur Pause in der Kabine, sein neuntes U21-Länderspiel ist nach 45 Minuten beendet.

1:2 Kevin Volland, der Stürmer, der für Lasogga eingwechselt wurde, erzielt das Siegtor. Vorarbeit von Herrmann, Volland zieht aus sieben Metern ins kurze Eck ab, (90.+2).

Endstand Israel-Deutschland 1:2 (1:1)

Morgen steht für den deutschen Nachwuchs ein Besuch in der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem an. Dann wird die DFB-Auswahl nach Deutschland zurückkehren.

Tja, das hatten sich die Verantwortlichen bei Hertha wohl anders erhofft. Dass Lasogga sich mal einen anderen Wind um die Nase wehen lässt. Selbstvertrauen tankt Und vielleicht  mit einem Erfolgserlebnis nach Berlin zurückkehrt. Aber mein Eincdruck war: Da hat eher ein Stürmer die Vorbehalte bestätigt, die  der Trainer in den vergangenen Wochen mehrfach formuliert hat: Lasogga scheint noch nicht so weit zu sein, wie er selbst sich das erhofft.

Zur U21: Die Erwartung beim DFB ist, dass der Jahrgang 2013  bei der EM-Endrunde anschliesst an  die Leistungen des Jahrgangs 2009. Der gewann mit Neuer, Jerome Boateng, Kherira, Özil und Sandro Wagner (und von Patrick Ebert)  in Schweden den U21-EM-Titel. Ob die aktuelle Mannschaft ähnliches Potenzial hat? Falls ja, hat sie es in Tel Aviv heute nicht gezeigt.

Laut Terminplan war das heute der letzte Test. Bei acht ausstehenden Pflichtspielen im Liga-Betrieb wird es für Lasogga schwierig, sich für die EM-Endrunde zu empfehlen (Deutschland trifft auf die Niederlande, Spanien und Russland).  Eure Meinung: Ist Pierre-Michel Lasogga bei der EM-Endrunde im Juni dabei?

Pierre-Michel Lasogga ist bei der U21-EM-Endrunde im Juni dabei . . .

Loading ... Loading ...

 


123
Kommentare

Inari
24. März 2013 um 19:03  |  153083

Lasso bisher gar nicht im Spiel. Da muss er sich mehr anbieten


Inari
24. März 2013 um 19:07  |  153084

Elfer 1:0 Deutschlandd, klare fehlentscheidung


Auswaertsler
24. März 2013 um 19:07  |  153085

11m und drin


HerthaBarca
24. März 2013 um 19:16  |  153086

@Lasso
Sorry, aber Füchse ist spannender!


Inari
24. März 2013 um 19:16  |  153087

1:1 , ganzn schwaches Abwehrspiel.


Auswaertsler
24. März 2013 um 19:17  |  153088

1:1 und die Fuechse haben auch Chancen aufs weiterkommen, is aber auch knapp.


Jolly
24. März 2013 um 19:21  |  153089

Das war ein berechtigter Elfer.
Lasso bisher leider ganz „dünne“!


HerrThaner
24. März 2013 um 19:26  |  153090

Ich finde man sieht heute sehr gut, dass Lasogga noch nicht wieder der Alte ist. Kaum ins Spiel eingebunden und auch im Torabschluss nicht mehr so eiskalt. Das Ding vorhin hätte er durchaus machen können und so frei wie gerade darf man nach einer Ecke ruhig auch mal den Ball Richtung Tor bringen.
Hoffe, er darf in Halbzeit 2 noch etwas länger weitermachen, denn jede Minute ist wichtig. Rechne aber damit, dass er der erste Auswechselkandidat ist (für Polter oder Volland).


Freddie1
24. März 2013 um 19:27  |  153091

Lasso bislang nur 1x gesehen.
Schwaches Spiel von ihm.


Freddie1
24. März 2013 um 19:33  |  153092

Lasso raus


Freddie1
24. März 2013 um 19:33  |  153093

Keine Forderung, sondern Tatsache 😉


etebeer
24. März 2013 um 19:45  |  153094

Keine Empfehlung,
das war noch nicht’s
und er ist nach seiner Verletzung noch lange nicht soweit wie er selber glaubt.

Lasogga sollte sich jetzt lieber in der U23 Spielpraxis holen als Frust auf der Bank zu schieben.


etebeer
24. März 2013 um 19:45  |  153095

Keine Empfehlung,
das war noch nicht’s
und er ist nach seiner Verletzung noch lange nicht soweit wie er selber glaubt.

Lasogga sollte sich jetzt lieber in der U23 Spielpraxis holen als Frust auf der Bank zu schieben.


King for a day – Fool for a lifetime
24. März 2013 um 19:50  |  153096

Morgen in der Bild „Mama Kerstin: Pierre muss spielen, sonst ist er weg und kickt für ein anderes Land!“


Inari
24. März 2013 um 19:55  |  153097

^^ das könnte sogar sein xD


HerthaBarca
24. März 2013 um 19:59  |  153098

@King
Der war jut!


slask
24. März 2013 um 20:10  |  153099

@king

Haha


jenseits
24. März 2013 um 20:15  |  153100

@king

😆


herthabscberlin1892
24. März 2013 um 22:03  |  153101

„Ekel Alfred“ jetzt im WDR im blau-weißen Hertha-Trikot, Hertha-Mütze und Hertha-Fahne in der Folge „Frühjahrsputz“! Ein Klassiker!


Ben
25. März 2013 um 0:06  |  153102

Im Sturm plant Hertha mit Ramos, Wagner, Lasogga und Allagui. Preetz: „Da wird es keine Veränderungen geben.“

Frisch bei bild online. Ob Kerstin das unterschreibt ?


DerClon
25. März 2013 um 0:20  |  153103

Die Kerstin sollte mal ganz still sein, besonders nach dem Auftritt ihres Sprösslings heute!

Lasso wird schon wieder spielen, wenn er soweit ist.

Den Spruch vom King fand ich aber spitze! 🙂


25. März 2013 um 6:36  |  153104

Guten Morgen

Dat war nüscht bei Lasso und hat wohl eigentlich nur die aktuelle Stürmerhierarchie bei Hertha bestätigt.
Ich hoffe da kehrt jetzt Ruhe ein und Big Mama L. hält sich zurück


sunny1703
25. März 2013 um 6:37  |  153105

Nach dem Spiel wissen wir wohl ziemlich sicher, wie unsere Stürmer nächste Saison heißen.

Schade, dass wir nicht das Geld für einen Spieler wie Volland haben.

lg sunny


25. März 2013 um 6:52  |  153106

Volland wird sicher nicht mit Hoffenheim in die 2. Liga gehen.
Die Frage ist, wo er hingeht und was seine Ziele sind. Wenn er sich in der Bundesliga etablieren will, kann er zu Hertha gehen.
Er kann auch die 10 geben…..er tat dies zu seiner Löwenzeit in diversen Phasen der Spiele


sunny1703
25. März 2013 um 7:06  |  153107

@backs

Ich sehe Du hast ihn auch schon eine Weile auf dem „Zettel“. Doch seien wir ehrlich, der geht eher zum HSV, nach Wolfsburg, Frankfurt,Gladbach oder Schalke!……Leider!

lg sunny


25. März 2013 um 8:00  |  153108

Das hätte die goldene Generation der Löwen werden können mit den Benders, VOlland, Leitl….usw usw….
Volland fand ich von allen am Besten, wenn er auch dem Vernehmen nach manchmal ein kleiner Luftikus sein soll….


Kamikater
25. März 2013 um 9:47  |  153109

Vielleicht hat Madame Lasogga ja auch nur den Preis für ihren Sohn hochtreiben wollen, vorzeitig, sozusagen.

Warum sollte er nicht bleiben, bzw. bleiben wollen? Sofern niemand ein fettes Angebot macht, spielt er eben 2014 auch noch hier.

Ist ja nicht verboten, zu pokern. Nur ob es auch funktioniert ist eine andere Sache.


Dan
25. März 2013 um 10:09  |  153110

@Kamikater

Wer weiß, wie die Gehaltsstruktur von Lasogga aussieht? Wenn Hertha sich schwer tut Ronny ein überproportionales Gehalt zu bezahlen, sind die Zukunftaussicht für Kerstin LaZocker für ihren Schützling bei Hertha BSC nicht gut genug.

Da wird dann ggf. lieber die Flucht nach vorne zu einem etablierten Bundesligisten gesucht, als bei einem Aufsteiger mir geringen finanziellen Möglichkeiten.


Kamikater
25. März 2013 um 10:17  |  153111

Ist ja ok und nichts Neues. Dennoch hat er ja einen Vertrag. Und ohne anständige Ablöse, mind. 4Mio, ist es eben Essig.

Ich denke nicht, dass er genug gezeigt hat, um für uns als unersetzbar zu gelten. Und was man so munkeln hört, sind wir als Verein auch erstmal nicht am Zuge.


herthabscberlin1892
25. März 2013 um 10:55  |  153112

Ich bin der Meinung, dass der guten Frau Lasogga hier mittlerweile zu viel bzw. zu lange Aufmerksamkeit geschenkt wird.


Kamikater
25. März 2013 um 11:05  |  153113

@herthabscberlin1892
Aber nur in Blogs und Medien. Ich finde, dass der Verein genau richtig damit umgeht. Nämlich gar nicht, weil es ja kein Thema ist.


herthabscberlin1892
25. März 2013 um 11:23  |  153114

@Kamikater:

Ich meinte auch hier im Blog.

Übrigens meldet

http://www.borlife.de/14179-hertha-bsc-sebastian-langkamp-kommt-vom-fc-augsburg

bereits unter mit der Überschrift

Hertha BSC:

Sebastian Langkamp kommt vom FC Augsburg


Dan
25. März 2013 um 11:31  |  153115

Das es OK oder sagen wir mal „normal“ ist akzeptiert wohl jeder.

Was ich nicht kapiert habe ist, dass P.Lasogga überhaupt nicht die Möglichkeit abwartete zu spielen um zu klären wie sein Status bei Hertha BSC ist, sondern im Winter schon gerne gewechselt wäre.

Das diese Tatsache vielleicht auch bei J-Lu nicht auf fruchtbaren Boden gefallen ist: – Erst will er weg und dann fordert er Einsatzzeit.- könnte ich verstehen. Doch ich denke Leistung und Fitnesstand haben wohl auch Vorrang. 😉

Das U21 Spiel war für Lassoga gut um Spielpraxis zubekommen, für uns auch, weil der Hype um Lasogga ihn unbedingt einzusetzten etwas abflachen sollte.


apollinaris
25. März 2013 um 11:34  |  153116

Leute..IHR seid es doch, die ständig das Thema aufrührt.- Es ist ne MUTTER, die gleichzeitig dessen Manager ist. Was glaubt, ihr, was sie tun sollte? Sie hatte sich positioniert und gut ist. Ramos (das ist der, der ohne ersichtliche Gegenwehr hier Hertha hat absteigen lassen, der , dem ihr dafür kräftig in den A.. zu kriechen scheint). Lasso ist hier immer vorbildlich mit seinen Situationen umgegangen ( als Jungspund! als twen!)), jetzt zickt seine Managerin (etwas) ,- er spielt ein schlechtes U-Länderspiel und hier wird gezetert?
Also, dieses Berlin-Klima ist schlicht Mist für junge Leute; ob sie nun Gang-bang-gefährdet sind oder auch nur gute Jungs..man kriegt sie schon klein. Und „Typen“, also Pante, also Mija, usw. die machen wir schon platt-irgendwie. Außer bei „meinem“ Franz ( war immer so, bleibt wohl so..) ..habe ich nirgendwo dabei mitgespielt, deshalb fühle ich mich nicht im Glashaus sitzend.
Sorry, musst raus..mich nervt das seit Tagen, wie auf den Kerl (und seine Mutter) einge..wird. Und dann umgekehrt das Hofieren von dem Dicken und dem Fragezeichen.
Bis morgen, Jungs-ist nur mal so rein Beissrefelex gewesen. Angestaute Wut. Oder . Kopmprimierte Zärtlichkeit. Nehmt, was ihr denkt 😉


Inari
25. März 2013 um 11:36  |  153117

Mit Neuverpflichtungs-Spekulationen halte ich es wie bei der Papst-Wahl: Wer als potenzieller Neuzugang vorab gehandelt wird, wird am Ende nicht unser göttliches Gewand tragen 😉


Slaver
25. März 2013 um 11:38  |  153118

Nach Printausgabe des „Kicker“ stehen wir kurz vor der Verpflichtung von Sebastian Langkamp (FC Augsburg) zur neuen Saison. Wenn der Aufstieg fest steht, soll das wohl über die Bühne gehen.


Kamikater
25. März 2013 um 11:43  |  153119

Langkamp ist gut. Ein zuverlässiger und bundesligaerfahrener IV ablösefrei. Wunderbar.


King for a day – Fool for a lifetime
25. März 2013 um 11:43  |  153120

@ apo

Ruhig Blut
Das mit Lasoggas „Mutti“ ist und wird jetzt wohl ein Running Gag bleiben, genauso wie es bei Ebert die Geschichte mit den Spiegeln ist z.B.
Alles gut. Keiner probiert ihn „platt“ zu machen


King for a day – Fool for a lifetime
25. März 2013 um 11:44  |  153121

Langkamp war ja klar. Augsburg – Luhu
Aber ist ja in Ordnung. Durchaus solider IV für lau.


herthabscberlin1892
25. März 2013 um 11:45  |  153122

@KFAD – FFAL:

Die „Ebert-Spiegel-Geschichte“ war aber gar kein Running Gag.


King for a day – Fool for a lifetime
25. März 2013 um 11:47  |  153123

„Ebert du alter Rowdy…“ usw.
Für mich ein Running Gag. Bis heute.


herthabscberlin1892
25. März 2013 um 11:47  |  153124

Dann frage ‚mal die Autobesitzer, wie die das sehen.


Ursula
25. März 2013 um 11:49  |  153125

Bei diesem Thema muss ich noch mal ran!

Denn, ich denke mit dem jungen Lasogga
läuft so Vieles nicht rund! Man hat ihm auch
mit dem Länderspieleinsatz keinen Gefallen
getan! Jeder konnte sehen, dass ihm jegliche
Spielpraxis fehlte! Er bot sich mäßig an und
bewegte sich schlecht! Er lief falsch und ohne
Gespür, weil eben ohne Einsätze!

Das hat auch nichts mit der völlig überschätzten
Eislaufmutti, die ist doch keine Emilia Gallotti,
dem Michael Preetz, Schiller oder Gegenbauer
zu tun, einzig und allein mit dem Trainer!

Jos Luhukay ist für Pierre-Michel Lasogga
und seine weitere Zukunft bei Hertha BSC
verantwortlich und sonst KEINER….

Lasogga benötigt Spielpraxis und sei es nur
regelmäßig 15-20 Minuten Einwechselzeit,
anstelle von Wagner, Allagui oder weiß der
Geier! Mensch, wenn Hertha überhaupt
noch mit ihm plant…

Ein sehr junger Spieler, der sich monatelang
in der Reha schindet und quält, konditionell
wieder voll da ist, fühlt sich brüskiert, versteht
die Welt nicht und dann noch viel Lärm um
seine Zukunft HIER…! Das geht nicht gut….

….wenn “MAN” denn überhaupt noch will?

Vertrag hin oder her, spielt ER nicht, will
ihn auch keiner mehr….

“Man” und Luhukay sollten sich positionieren!!!


King for a day – Fool for a lifetime
25. März 2013 um 11:49  |  153126

Brauchste mir nicht erzählen. Zu Grundsätzen anderen Schaden zuzufügen, Eigentum zu beschädigen (Uni0nbus) hab ich mich ausreichend geäussert.


herthabscberlin1892
25. März 2013 um 11:56  |  153127

@KFAD-FFAL:

Wegen der Verschönerung vom Union-Bus kann ich mich noch an Deine Stellungnahme erinnern – wobei ich diese eher als Running Gag empfand.

Aber Spaß beiseite, ich wollte Dir auf gar keinen Fall irgendetwas Negatives unterstellen.

Wenn das falsch angekommen ist, bitte ich Dich um Nachsicht.


Kamikater
25. März 2013 um 12:00  |  153128

Warum sollte sich Luhukay positionieren?

Lasogga hat doch Vertrag. Da gibts doch keine Frage, das der Trainer ihn will. Nur bringt der Trainer eben immer die, die er braucht auf dem Platz.

Keiner will PML platt machen. Der muss doch nur morgens aufstehen und auf den Trainingsplatz gehen. Alles schick. Wenn er seine Leistung bringt wird er spielen, wie jeder andere auch.


King for a day – Fool for a lifetime
25. März 2013 um 12:01  |  153129

Habs auch nicht so aufgefasst.
Apo wollt ja wieder stänkern 😉
Auch wenn ich Verständniss hab dass er dieses Thema derzeit emotional etwas anders sieht.

Nehmen wir einfach noch ein anderes Beispiel:
Als sich Helmut Wennin (Ramos (Ex?) Berater) regelmäßig in der Presse meldete, wurde es auch zum Gag dass man sich ein wenig hämisch über ihn äusserte. Aber auch alles mit einem Augenzwinkern


25. März 2013 um 12:02  |  153130

Veh verlängert bei Frankfurt. Respekt für diese Entscheidung! Es geht ihm wohl tatsächlich nicht primär um das eigene Portemonnaie, sondern darum, eine Mannschaft weiterentwickeln zu können.
Ob es eine kluge Entscheidung war, wissen wir wohl erst im Laufe der nächsten Saison… 🙂


herthabscberlin1892
25. März 2013 um 12:03  |  153131

Dann bin ich ja beruhigt:)!


King for a day – Fool for a lifetime
25. März 2013 um 12:05  |  153132

@ Veh

Ihm ging es ja wohl ums Vereinsportemonaie; wieviel man also bhereit ist zu investieren.
Und man scheint sich einig geworden zu sein.
Da bin ich mal gespannt wieviel Geld man in die Hand nimmt.


ubremer
ubremer
25. März 2013 um 12:19  |  153133

@ursula

Jos Luhukay ist für Pierre-Michel Lasogga
und seine weitere Zukunft bei Hertha BSC
verantwortlich und sonst KEINER….

Bin da komplett anderer Ansicht. Bin ein großer Anhänger des Prinzipes der Eigenverantwortung.
Meine These:
Für Pierre-Michel Lasogga und seine Zukunft ist als allererstes Pierre-Michel Lasogga selbst verantwortlich.
Wenn er die Herausforderung annimmt, werden sich alle andere Puzzlesteine fügen (Konkurrenten, Kollegen, Trainer, Verein . . . )

“Man” und Luhukay sollten sich positionieren!!!

Warum?
J-Lu hat sich in den vergangenen drei Monaten in der Personalie PML ungefähr 312mal positioniert. War hier und in allen anderen Medien dieser Stadt zur Genüge nachzulesen.


jenseits
25. März 2013 um 12:21  |  153134

Lasogga hat es doch gut. Behütet und von Mama beschützt hier in Deutschland bei verschiedenen Vereinen reinschnuppernd und erfolgreich spielend unterwegs. Bisher hat keiner etwas gegen ihn gesagt, schließlich ist er everybodies darling. Dass Mama nach ihren Äußerungen mit ein wenig Spott bedacht wird, damit muss er leben können. 😉

Die Wechselwilligen büßen stets ihre uneingeschränkte Beliebtheit ein, wird doch die Zuneigung der Fans schmählich ignoriert und die durch Liebesentzug Verletzten verbleiben misstrauisch. Schnüff schnüff. 😉

Aber als Thema bleiben uns noch 999 mögliche Transfers aus der 1. und 2. Liga zu erwägen – damit bringen wir die Woche locker rum.


jenseits
25. März 2013 um 12:28  |  153135

Ich meine natürlich „everybody’s darling“…


TassoWild
25. März 2013 um 12:28  |  153136

@PML:

Humor wird bei Hertha doch immer vermisst; wie wäre also es mit der Einlaufmusik von „Heintje“ 😉 im Oly ?

(*war der jetzt zu gemein?)


adailton
25. März 2013 um 12:30  |  153137

@TassoWild

Mit gef


Kamikater
25. März 2013 um 12:31  |  153138

@Tasso
Coole Idee… 😆


adailton
25. März 2013 um 12:31  |  153139

Mit gefällt es!

So jetzt richtig.


adailton
25. März 2013 um 12:31  |  153140

MIR!!!


apollinaris
25. März 2013 um 12:38  |  153141

zweierlei Mass, wie meist: der Mittzwanziger Ramos lässt keine Wechselperiode aus, um weg zu wollen, ist nur noch hier, weil zu schwach für andere Vereine, nur Hertha zahlt das hohe Gehalt..
– Ronny futterte mehr als er spielte, wird seit Monaten gepampert, als sei er 5 Jahre alt..und bei Lasso soll man Heintje spielen.
Da stimmt doch was in den Relationen nicht?


Dan
25. März 2013 um 12:38  |  153142

@Ursula // 25. Mrz 2013 um 11:49

Wie ich es oben schon schrieb, Lasogga wollte schon weg, bevor J-Lu überhaupt eine Chance hatte ihm Spielpraxis zu geben.

Wieso also wäre J-Lu schuld? Wenn, nach 3 von 6 möglichen Einsätzen, dann auch noch eine Einsatzforderung von der Mutter kommt, auf die man eigentlich nur gegenteilig reagieren kann, um die „Teamhygiene“ zu schützen.
—–
—–
Ich gebe @apo recht, dass er sich immer reingehauen hat und man an seinem Willen für Hertha alles zugeben keinen Zweifel aufkommen lassen brauchte.
Ich frage mich nur seit der Winteraktion, ob lediglich der Kreuzbandriss, dass Wechseltara nach dem Abstieg unterbunden hat.

Ich fände das auch absolut ok, jeder soll das Beste aus den paar Jahren rausholen, da werde ich „nie“ einen Vorwurf machen. Aber immer diese Hypes und „Fußballgott“ Erhebungen, die keinerlei Schuld an dem Spieler zulassen und dann auf Trainer oder Management abgewälzt werden ist mir suspekt.


Dan
25. März 2013 um 12:46  |  153143

@TassoWild // 25. Mrz 2013 um 12:28

Schöner Humor wäre auch, nach einem Treffer von Adrián Ramos die Rocky I Ringszene zum Schluß einzuspielen.

Rocky: „Adrian, Adrian!!“ 😆


apollinaris
25. März 2013 um 12:47  |  153144

..ich finde, dass der Verein sich richtig verhält. Mein Thema war ein anderes; nur, damit ich nicht falsch verstanden werde…


jenseits
25. März 2013 um 12:48  |  153145

@apo, aber PML wird doch gar nicht beleidigt oder so (es geht um Mami!). Lasogga bleibt praktisch unangetastet und Ramos wurde hier so richtig runtergemacht. Lasagne hat dem Lasso nicht geschadet, aber man sehe sich die – auch Deine – Wortwohl an, wenn es um Ramos und Ronny geht.

Es ist doch hauptsächlich Mama, die mit Hohn bedacht wird – hat ja auch was Komisches. 😉


25. März 2013 um 13:12  |  153146

Mir geht das Thema Las. so auf die Nerven. Entweder er ist leistungsfähig, dass er spielen kann und wenn nicht, dann spielt er eben nicht. Aus.
Was sollen die anderen Spieler sagen, die in der Reserve sind? Allein, dass das Thema hier im Blog überhaupt behandelt wird ist schon vollkommen überflüssig. Luhukay hat vollkommen recht, wenn er dies moniert.

Aber, Hertha hat ne Pause, dem Berliner Fußballjournalist ist es scheinbar (zu) langweilig, was sollte er auch gross schreiben?

Themen über Hertha gibt es übrigens zu hauf
(Schuldenberg, Perspektive, Trainingsmethoden -optimierung, bessere Präsenz des Vereins, nationaler + internationaler Vergleich ect., ect. …….


Dan
25. März 2013 um 13:13  |  153147

Ach @apo haste schon an einen „Leuchturm“ Harlem Shake gedacht? 😆


Tunnfish
25. März 2013 um 13:20  |  153148

@Humor

Ja in dieser Hinsicht gibt es bei Hertha BSC enormes Verbesserungspotential. Sich selbst auch mal weniger ernst nehmen, das ist doch sympathisch und kommt in allen Altersgruppen gut an.

Ich bin jedenfalls entschieden für Heintje, sollte Lasogga demnächst mal eingewechselt werden 😉

Allerdings war ich vorher auch dafür „Komm hol das Lasso raus, wir spielen Cowboy und Indianer“ zu spielen wenn es um Lasogga geht.


Dan
25. März 2013 um 13:28  |  153149

@Tunnfish // 25. Mrz 2013 um 13:20

Und bei Ronny, die Blechbüchsenarmee mit „Rolle, roll roll“? 😉


25. März 2013 um 13:29  |  153150

Oder Lasso, hol Dein Lasso raus und fange die wenigen Sonnenbahnen ein, auf der die Welt endlich Rollschuhe laufen kann………..


coconut
25. März 2013 um 14:14  |  153151

@apo
Ich finde es schon ziemlich befremdlich, wie du alte Klischees Eimerweise über die SAF ausschüttest und dabei geflissentlich unterschlägst, das Lasagne nicht umsonst der Spitzname eines gewissen jungen Mannes ist.

Das ist schlicht unsportlich. Denn BEIDE haben das korrigiert.

Übrigens:
Nicht nur Ramos hat in der Abstiegssaison nicht getroffen. Auch Dein Lasogga hat reihenweise 100%ter versemmelt.

Das ist doch eh kurios. Wenn der Berater eines Ramos hier mit einem Wechsel kokettiert, dann ist Ramos ein ganz böser.
Macht die Managerin von Lasogga das gleiche, ist der Trainer, der Verein oder weiß der Geier wer schuld. Aber auf keinen Fall der „Kleine“ oder die besorgte Mutti….

Sorry, aber da kommt mit der Kaffee hoch.


herthabscberlin1892
25. März 2013 um 14:15  |  153152

Tormusik Ramos:

Righeira, aber im Text mit „Ramos“ anstatt „Vamos“:

„Ramos A La Playa, oh oh oh oh oh!


Exil-Schorfheider
25. März 2013 um 14:30  |  153153

Dan // 25. Mrz 2013 um 13:13

„Ach @apo haste schon an einen “Leuchturm” Harlem Shake gedacht? :lol:“

Da gibt es zwei Antworten:

a) das Ding ist schon wieder durch…

b) wenn, dann während einer Immerhertha-Runde… 😀


elaine
25. März 2013 um 14:49  |  153154

ich weiß nicht, ob es hier schon jemand gepostet hat?

Jedenfalls ist Peter Niemeyer heute morgen Vater geworden.
Mutter und Kind sind wohlauf.Der Vater noch nicht so, aber er ist glücklich 🙂


elaine
25. März 2013 um 14:51  |  153155

P.S. der Junge heißt Leonard 🙂


Ursula
25. März 2013 um 14:56  |  153156

Fühle mich wieder einmal falsch verstanden!

Lieber „ubremer“, na klar ist der gute „PML“
für sich selbst verantwortlich, auch mit jungen
Jahren und/oder schlechter Beratung….

…aber für seine Zukunft BEI Hertha BSC ist
nur der Trainer zuständig, egal wie oft er sich
in den letzten Wochen nachlesbar positioniert
hat, eben falsch positioniert hat!

Was steht einem Wechseleinsatz von Lasogga
entgegen! Alles ist besser als „NICHTS“….

„Nichts“ steht für Wagner! Alles ist besser als
WAGNER! Lasogga nicht zu bringen und wäre
es nur für „Schnupperminuten“ halte ich für
äußerst suspekt…..


L.Horr
25. März 2013 um 15:22  |  153157

… wie schon letzte Woche gepostet , nichts bei Luhu/Preetz geschieht jetzt aus Zufall oder Unbedachtheit.

Luhu positioniert sich nicht verbal ?
Braucht er nicht , das unübersehbare Ignorieren von Lasogga bezüglich Einwechsellungen spricht für sich , ebenso das Hertha nicht mit 4 Stürmern in die nächste Saison geht.

Wenn Lasogga tatsächlich noch Trainingsrückstand hätte , dann müsste man ihn durch Kurzzeiteinsätze aufbauen , passiert aber nicht !

Hertha befindet sich derzeit in einer unvergleichlich komfortablen Lage ,so das Lasogga Einwechslungen wahrlich kein Risiko darstellen würden.

Zum Transfer-Thema :
Was da jetzt alles an Namen gestreut werden hat kaum mehr Qualität als das was Hertha bereits besitzt.
3-4 Neuzugänge , das passt schon , nur sollten diese eine gewisse Garantie versprechen und nicht nur eine Chance denn , die kommende Saison MUSS sitzen , ein 3. Abstieg wäre kaum zu überleben.

LG


coconut
25. März 2013 um 15:27  |  153158

@Ursula // 25. Mrz 2013 um 14:56

Da stimme ich dir durchaus zu.
Auch mir wäre ein Lasogga deutlich lieber (und wichtiger) als ein Wagner.
Andererseits sieht einzig und allein der Trainer die Spieler im jedem Training. Wenn der dann zu dem Schluss kommt, das es bei Lasogga noch an einigem mangelt, dann muss man das wohl akzeptieren.
Zumal er sicherlich schlecht beraten wäre, nach jedem „Räuspern“ der Mama, dem Sohnemann einem Einsatz zu geben. Das wäre wohl das völlig falsche Zeichen an die Mannschaft.
Unverständlich für mich, das dieses Kreuzfeuer der Mama gerade in dem Moment kommt, wo der Trainer anfing dem Lasogga Einsatzzeit zu geben.
Oder will „SIE“ nur den Abgang vorbereiten, weil ein attraktives Angebot seitens zB. Stuttgart vorliegt?


playberlin
25. März 2013 um 15:34  |  153159

Offensichtlich ist Pierre Lasogga einfach noch nicht so weit. Da helfen auch Meriten nicht, die er sich in der Vergangenheit erworben hat. Klar, er ist ein Talent, hat seine Abschlussstärke bereits unter Beweis gestellt. Dennoch muss der Trainer das aktuelle Leistungsvermögen bewerten, wenn es darum geht, das bestmögliche Team aufzustellen.

Ein Sandro Wagner wird ja hier auch nicht gefordert, weil er das EM-Finale 2009 mit seinen beiden Treffern (mit-)entschieden hat. Das mag in der Vita gut aussehen, hilft uns aber momentan nicht, wenn es darum geht, den Auftsieg zu realisieren.

Es obliegt jedem Spieler, sich im täglichen Training, in Testspielen, bei Kurzeinsätzen oder alternativ auch bei der U21 anzubieten. Das ist Pierre Lasogga bislang nicht eindrucksvoll genug gelungen, so dass J-Lu weiterhin in seiner Sturmhierarchie festhält. Was ist daran verwerflich?

Hinzu kommt, dass er womöglich mit einem anderen Verein Einigkeit erzielt hat, bevor er auch nur ein Spiel nach seinem Kreuzbandriss absolviert hat. Moralisch gesehen ist dies durchaus bedenklich und wird seinen Stand im Verein auch nicht gerade gefestigt haben. Fürsprecher gewinnt man so jedenfalls nicht.

Selbstverständlich besteht die Gefahr, dass man u. U. einen talentierten Stürmer verliert. Aber Hertha hat es selbst in der Hand. Wenn die Verantwortlichen bei einem entsprechenden Angebot zu der Einschätzung gelangen, dass man es nicht ablehnen kann, dann wird diese Entscheidung unter Einbeziehung sportlicher, aber auch wirtschaftlicher Aspekte gründlich abgewogen worden sein.


Dan
25. März 2013 um 15:37  |  153160

@coconut

Ich verstehe @apo eher so, dass Ramos im letzten Abstiegsjahr und Ronny die letzte beiden Saisons vor dieser Saison sich nicht mit „Ruhm“ bekleckerten. Hier kann jeder das so oder so sehen.

Ronny bringt diese Saison eine Klasseleistung und Ramos hat sich entgegen dem Saisonstart gesteigert.

Wenn man die Leistungen von Ramos und Ronny in dieser Saison skeptisch beobachtet, gibt es eine „gefühlte“ Mehrheit, die „sofort“ den Beiden zur Seite springen und verteidigen.

Auf der anderen Seite haben wir einen jungen Lasogga, von dem jeder Trainer berichtet wie er sich in Zeug schmeißt. Der spielte eine klasse Zweitligasaison und eine ordentliche ERSTE Bundesligasaison. Keiner wird abstreiten, dass Lasogga auf dem Feld immer volle Pulle gegeben hat.

Nun kommen Wechselabsichten ans Tageslicht und noch ein BILD-Interview seiner Mutter.

Gefühlt würde ich sagen, kippt die Stimmung bezüglich Familie Lasogga ins Negative. Daran beteilige ich mich auch, aber auch an der Kritik an Ramos und Ronny.

Daher verstehe ich @apo so, dass er nicht versteht, dass man einerseits so nachsichtig mit Ronny und Ramos umgeht und anderseits jemanden, der zwei Jahre als Jugendspieler, alles gab und für seine professionelle Haltung oft gelobt wurde, so schnell Gegenwind erhält.


Ursula
25. März 2013 um 15:38  |  153161

Tja „coconut“, für mich wäre zum Saisonende
der WAGNER ein „Streichkandidat“….

…und alle Mühewaltung „pro Lasogga“, es sei
denn man bekäme „Pizarro“ noch für ein bis
zwei „Saisons“ als „Leihe“ und könnte sich
mit München auf „Gehaltsteilung“ in Sachen
Timosschuk für noch eine Saison, diese ganz
wichtige Saison einigen, als Ballverteiler und
Mann, „der Ruhe ins Spiel bringt“, antizipiert
und mithilft, die Jungen aufzubauen….

…aber ALLES was helfen würde kostet!

Ergo die „möglichen Wertvollen“ jetzt schon
„füttern“, halten…..


sunny1703
25. März 2013 um 15:50  |  153162

@apollinaris

Ich glaube das ist ein Thema bei dem Du im Augenblick zu sehr sensibilisiert bist.
Niemand greift hier Frau Lasogga als Mutter an, sondern nur in ihrer Art des Managens des Spieler PML. Da ist sie nicht anders als der Berater von Ramos, nur dass sie auch noch ständig über die BZ ihren Sohn ins team schreiben lässt.
Ich finde Ramos ist augenblicklich der beste Stürmer Herthas ,aber selbst als ich hier mit wenigen wie @ursula für Ramos war, hast Du von mir nichts positives über seinen Berazter zu lesen bekommen. Ich mag allgemein Spielerberater nicht.
Und die Spässken über Mutti……….meine Güte Frau Merkel wird auch Mutti genannt.
Ja, Ramos hatte eine ganz schwache Rückrunde letzte Saison, aber wer Dich liest, muss fast denken,er hätte das mit Absicht gemacht. Das würde ich nicht mal einen für mich Unsympathen wie Lell unterstellen.

Ich und ich denke wir alle sind Anhänger von unserem Verein Hertha BSC und wer da die Buden macht, ist mir Wurscht, egal ob Ramos, Ronny, Allagui, Wagner, PML oder King Kong.
Hauptsache sie treffen………..auch wenn ich zugebe, dass mir jedes Ramostor oder Assist in der Hinrunde ein wenig mehr freute….aber das sollte Dich nicht wundern auch nach unseren Turmdiskussionen! 🙂

Doch nochmals spielt PML gut und trifft und Ramos nicht werde ich nicht dogmatisch Ramos fordern.

@Ursula

Ich habe in dieser Saison bei diesem Trainer etwas bemerkt ,dass mir sehr gefällt, er lässt die spielen, die er für würdig dafür hält……ohne Rücksicht auf Namen. Das muss nicht deckungsgleich mit unseren Vorstelungen sein,aber ich hatte immer wieder den Eindruck, wer arbeitet bekommt irgenewann auch wieder seine Chance.
Wenn er jetzt Wagner in den Schlussminuten mehr Einsatzmöglichkeiten gibt,so kann das auch damit zu tun haben, dass Wagner mannschaftsdienlicher spielt…..ist eine Vermutung von mir oder JLu sieht ihn zur Ziet einfach besser als PML. Doch ich würde nicht darauf wetten, wer im nächsten Spiel eingewechselt wird.

Wir alle sollten hier aufpassen nicht Spieler gegeneinander auszuspielen, der ist dooch viel besser als der und der sondern lieber die unterstützen, die auf dem Platz stehen. 🙂

lg sunny


Ursula
25. März 2013 um 15:56  |  153163

Man, HIER ist ja auf einmal was los….


Dan
25. März 2013 um 15:57  |  153164

L.Horr // 25. Mrz 2013 um 15:22

Also ich fand unsere „Rückrunde“ bisher nicht so souverän, als das man Lasogga „einfach mal so“ einsetzten kann.

Lasogga hat uns bisher nicht in diese Ausgangsposition gebracht und das ein Trainer auf das Team setzt, dass den komfortablen Vorsprung heraus gearbeitet hat, ist für mich verständlich.

Ich bin der Meinung wie einige andere, sollte der Aufstieg feststehen, wird Lasogga seine Einsatzzeit bekommen. Spielzeit, die man auch mal mit einem 90 – 99% fitten Spieler nach 7 Monaten Pause bestreiten kann.
Jedenfalls hat Lasogga im Dresden-Spiel bei J-Lu gegenüber Wagner Boden verloren bzw. sieht Wagner stabiler.


sunny1703
25. März 2013 um 15:58  |  153165

@Dan

Das mit Ramos ist ja wohl nicht wahr, dem wurde noch bis zur Weihnachtspause hinterher gekübelt. Und zwar direkt hinter dem Spieler nicht wie jetzt bei PML hinter dem Berater bzw der Beraterin.

Ebenso bei Ronny!

lg sunny


Dan
25. März 2013 um 16:04  |  153166

P.S.

Ist natürlich meine Sichtweise, bevor hier jemand denkt ich schreibe für J-Lu. 😉


jenseits
25. März 2013 um 16:05  |  153167

Nach einer siebenmonatigen Verletzungspause hätte Lasso bisher ohnehin höchstens in sieben Spielen eingesetzt werden können. Vor dem ersten (?) hat er sich selbst aus dem Kader trainiert, bleiben also noch sechs mögliche Einsätze. Zweimal wurde er eingewechselt und einmal stand er in der Startelf.

Sollte er jetzt noch weitere 4 Wochen ohne ersichtlichen Grund auf der Bank oder Tribüne sitzen, dann kann man anfangen zu grübeln und eventuell sich aufzuregen. Aber schon jetzt?

Die Mamagerin sorgte hier allerdings für eine kleine Verzögerung. 😉

@sunny

Ich glaube, der bereits in der Luft liegenden „Söldner“-Diskussion hast Du damit eher Vorschub geleistet… 🙂


Dan
25. März 2013 um 16:11  |  153168

sunny1703 // 25. Mrz 2013 um 15:58

Was ist nicht wahr?

Also Du warst ganz sicher nicht der Einzige der für Ramos sprach. Du warst nur oft im Dialog mit uns (@apo und @dan). Wie wichtig die Unterschiedsspieler sind wurde oft und von vielen betont.

Und Du verwechselst bis heute noch, „für gutes Geld kann er gehen“ mit „der taugt nichts“.


Silberrücken
25. März 2013 um 16:12  |  153169

PML wird Einsatzzeiten erhalten, dass glauben doch einige hier, wenn der Aufstieg fest steht.

Jut, er wird Hertha verlassen, möglichst gegen eine Ablösesumme, wo ist das Problem? Es ist eine der Aufgaben der GF, dass Werte entwickelt und realisiert werden. Wenn ich zwischen PML, Ramos und Wagner wählen darf, nehme ich Pizza (zusätzlich einen aus der Jugend).


Herthaner!!!
25. März 2013 um 16:20  |  153170

@Ursula:

WO sollte DENN sonst WAS los sein????

Ich mag solche aussterbenden Stürmertypen wie Lassoga, aber mittlerweile nervt mich der Wirbel um seine Person ungemein. (ja, ein Fußballgott!, kam bei Nennung seines Namens auch über meine Lippen, aber irgendwann reicht es auch)

Das ein Abgang von Mutter Lassoga langsam, mehr oder weniger, still und heimlich, lanciert wird, liegt für mich auf der Hand.

Durch seine Verletzung hat man eben noch auf Zeit gespielt aber jetzt haut man auf den Putz und versucht Hertha unter Druck zu setzen. Das gerade Luhu vor „großen“ Namen nicht halt macht, sollte ja hinlänglich bekannt sein. Also entweder ist Mutter Lassogga nicht die hellste Kerze auf der Torte und meint wirklich, Hertha/Luhukay erpressen zu können, um ihrem Schützling mehr Einsatzzeit verschaffen zu können oder man will einen Keil zwischen beide Seiten treiben, um einen zukünftigen Wechsel wirklich durchziehen zu können.


Kamikater
25. März 2013 um 16:21  |  153171

Die Frage ist doch:

Ist Lasogga so wichtig, dass die Mannschaft merkt, dass der Trainer von seiner Philosophie abweicht oder ist nicht der Zusammenhalt als Team und ein starker Trainer wichtiger?


fechibaby
25. März 2013 um 16:21  |  153172

Bei dem U21 Länderspiel Israel-Deutschland wurden in der 2. Halbzeit insgesamt sieben neue Spieler eingewechselt.
In der 46. Minute wurden zwei Spieler ausgewechselt. Einer davon war Lasogga.
Oh man, wie schlimm.
Das war ein Testspiel für alle Spieler. Nicht nur für Lasogga.
Nur der Torwart und 2 Feldspieler von Deutschland haben durchgespielt.
Lasogga ist eben noch nicht so weit wie vor seiner Verletzung.
Gebt ihm Spielpraxis bei Hertha II in der Regionalliga!


Kamikater
25. März 2013 um 16:26  |  153173

@fechi
Ich glaube, dann brennt nicht nur die Kerze, sondern gleich die ganze Torte mit ab…. 😆


Dan
25. März 2013 um 16:33  |  153174

@Jenseits

Zumindestens wir keiner eine Söldnerdiskussion lostreten, der sich mit Profisport beschäftigt.

Jeder Profi hat einen begrenzten Zeitraum, die Taschen zu füllen um später mit körperlichen oder „seelischen“ Folgeschäden zu leben.

Ich finde es also absolut ok.

Vereine „leben“ auch davon Identifikationsfiguren zu haben (Trikotverkauf, Jugend ins Stadion locken, Medien usw.), also zahlt man auch mal nen Euro mehr.

Wie im richtigen Leben gibt, es auch die „Guten“ wie Pal, wo ggf. das Geld nicht der wichtigste Faktor ist, sondern das Wohlfühlen besonders mit der Familie. Die lieben wir dann ganz doll, egal wie ihr Fußballspiel war. Ich auch.

Ich finde daher Söldnervorwürfe absolut unnötig, aber es muß auch erlaubt sein Leistungen einzufordern. Hätte ein Ramos den heutigen sichtbare Willen, die Dynamik und das Nachsetzten der letzten 10 – 12 Spiele im Abstiegsjahr gezeigt, würde Ramos wenig Angriffsfläche bieten. Jedenfalls für mich.


jenseits
25. März 2013 um 16:43  |  153175

@Dan

An dieser Diskussion möchte ich mich nicht beteiligen. 😉

Nee, also ich sehe das mit dem Willen bei Spielern idR anders, so auch bei Ramos. Ich nehme immer an, die wollen.

Aber jetzt lieber nach vorne schauen! 😉


sunny1703
25. März 2013 um 16:45  |  153176

@Dan

Ich muss gleich in die Quälbude :-), deshalb nur kurz.

Es ging bei der Diskussion auch um Qualität.

Ich finde fast die ganze Mannschaft hat letzte Saison in der Rückrunde versagt. Hätte jeder einzelne nur 20 % mehr Leistung gebracht, zb. Ottl wäre vielleicht ein Abstieg zu vermeiden gewesen.

Aber das ist für mich abgegessen,jeder sollte das Recht bekommen sich wieder zu beweisen…..und in diesem Sinne war die SAF zumindest bis heute recht erfolgreich.

So, ich muss los……

lg sunny


Dan
25. März 2013 um 16:46  |  153177

@Jenseits

Dein gutes Recht. 😉


Dan
25. März 2013 um 16:49  |  153178

@sunny

Na da hatte ich ja Glück und Deine Tastatur wird nicht belastet. Lassen wir es also so stehen. 😉

Ansonsten viel Spaß und quäle Dich schön, denn Qualität kommt von Quälen. 😆


fechibaby
25. März 2013 um 17:05  |  153180

@Kamikater // 25. Mrz 2013 um 16:26

@fechi
Ich glaube, dann brennt nicht nur die Kerze, sondern gleich die ganze Torte mit ab….

Na und!
Es geht um Lasoggas Spielpraxis.
Wenn er die nicht in der 2. Liga bekommt, dann muß er halt im Nachwuchsteam kicken.
Ob er jemals wieder die Leistung bringen wird wie vor seiner Verletzung, muß man auch erst einmal sehen.


Dan
25. März 2013 um 17:15  |  153181

Heute auf herthabsc.de : Global Player Hertha BSC

Wer erinnert sich nicht noch an:

Withaya Laohakul. 😉


since_1892
25. März 2013 um 17:16  |  153182

Ehrlich gesagt verstehe ich die Brisanz HIER nicht was PML angeht.
Er fühlt sich fit und würde (natürlich!) gerne mehr Einsatzzeiten haben, verhält sich aber nach Aussagen der sportlichen Leitung vorbildmäßig und muckt nicht auf.
Dann sagt die „Mamagerin“ einmal was zum Boulevard, der das gerne aufgreift und mangels anderer interessanter Themen breittritt.
So what?!
Dass er bereits im Winter mit Stuttgart einig war, bevor er wieder richtig fit war finde ich zwar auch etwas befremdlich, aber wer hat noch nie seinen Marktwert bei der Konkurrenz „gecheckt?“ 😉
Man hat gestern gut sehen können, dass Luhu alles richtig macht und abwartet, bis Lasso wieder richtig auf dem Damm ist. Dann kommen auch wieder mehr Einsatzzeiten. Ob das nun dazu führt, dass er sich wieder näher an die erste 11 rankämpft oder um sich für andere Vereine interessant zu machen, wird sich zeigen.


Kamikater
25. März 2013 um 17:17  |  153183

@fechi

Wir sind da ganz einer Meinung. Allerdings muss man dann damit rechnen, dass Lasoggas Mama endgültig ausflippt. Das wollte ich damit nur sagen. Ist halt die Frage, ob es nötig ist, sich im eigenen Haus in einer wichtigen Saisonphase selbst Ärger zu machen oder eben einfach geduldig zu sein, bis er sich über das Training anbietet.

🙂

Sollte man sich für Sergio Pinto interessieren, dann zeigt das Video hier seinen gewaltigen Schuss:

/watch?v=9obECCnm7bE

Aber ganz davon abgesehen ist die Flugbahn des Balles ja ein Alptraum für jeden Torwart.


Ursula
25. März 2013 um 17:24  |  153184

Na gut 100 ster!


coconut
25. März 2013 um 17:25  |  153185

Dan // 25. Mrz 2013 um 15:37

Ich kann nur sagen, das ich immer die derzeitigen Leistungen als Maßstab nehme.
Vergangenes hilft uns nicht weiter, schadet aber auch nicht mehr. Und in diesem Kontext sehe ich das als unfair an.

@Ursula // 25. Mrz 2013 um 15:38

„Tja “coconut”, für mich wäre zum Saisonende
der WAGNER ein “Streichkandidat”….“

Geht mir durchaus genau so. Beide sind jung und eine „Wette auf die Zukunft“.
Da sehe ich mehr Hoffnung bei einem PML als bei einem SW.
Ich sehe aber das Problem weniger bei Hertha als im Umfeld von PML. Das hat offenbar schon die €-Zeichen in den Augen. Denn eines erscheint mir sicher: So viel wie der VfB vermutlich zahlt, werden wir nicht stemmen können.

PS:
Pizza und Timo wären der Hammer…..wenn auch nur für relativ kurze Zeit.
Die würden uns in der Tat deutlich helfen können. Aber würden sie das auch wollen?


Ursula
25. März 2013 um 17:25  |  153186

@ apo, @ coco, @ dan, @ all

Man muss doch wohl nicht “Fußballwissenden”
psychologisch erklären, wie schnell sich eine
degressive Spirale in einer abstiegsgefährdeten
Mannschaft verselbständigt!

Wie schnell desolate Kollektive mit den
bekannten destruktiven Tendenzen, speziell
bei sensiblen Südamerikanern nachhaltigen
Eindruck hinterlassen!!

Da werden nicht nur “Sensibelchen”, wie der
RAMOS, ganz schnell mit “runtergezogen”….

Ich kenne nur wenige Südamerikaner/Brasilianer,
wie z. B. LUCIO vom FCB, die eine Mannschaft
in “Bedrängnis” pushen konnten….

Weit über 90 % einer SAF passen sich niveaulos
dem Trend der entsprechenden Mannschaft an…

Wem gelten Vorwürfe? RAMOS? Den Jungen?
Lasogga? Oder dem alten Papst, Lell, Ottl…?

Den TRAINERN….???


Dan
25. März 2013 um 17:34  |  153187

Falls jemand nicht weiß wer der Junge aus Malaysia war:

Kim-Teong Lim

http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-fc-bayern-die-schule-des-herrn-kim-1.985260


ubremer
ubremer
25. März 2013 um 17:35  |  153188

@ursula,

…aber für seine Zukunft BEI Hertha BSC ist
nur der Trainer zuständig, egal wie oft er sich
in den letzten Wochen nachlesbar positioniert
hat, eben falsch positioniert hat!

Was steht einem Wechseleinsatz von Lasogga
entgegen! Alles ist besser als “NICHTS”….

“Nichts” steht für Wagner!

wenn ich das versuche zu übersetzen, heisst das:

Du nimmst J-Lu übel, dass der Trainer wagt, in der Personalie Wagner eine andere Beurteilung zu haben als Du?

Falls dem so ist, lautet meine Frage:

Was veranlasst Dich zu der Annahme, dass Deine Einschätzung in Sachen Lasogga/Wagner besser begründet ist als die von J-Lu?


Ursula
25. März 2013 um 17:35  |  153189

….ODER dem Spielsystem mit und auf
RAFFAEL bezogen….!?


25. März 2013 um 17:44  |  153190

Der Auftritt von Lasogga bei der U21 verbietet eigentlich jetzt eine Diskussion ob Lasogga eignesetzt werden kann oder nicht.
Eine Empfehlung war das in keinem Fall.
Da können Kerstin und Uschi krakeelen wie sie wollen.
Lasogga konnte bisher in den Einsätzen die er hatte in keinster Weise überzeugen un dihm bleibt momentan nur die Möglichkeit, sich im Training anzubieten. So wie man hört nimmt er diese Rolle auch besser an als seine Mama oder sonstige Gefolgschaften


Ursula
25. März 2013 um 17:50  |  153191

@ ubremer, ich betonte immer, dass ich
das wiedergebe, schreibe, was ich SEHE
und in Berlin immer „von oben“….

Natürlich ist das immer meine subjektive
Meinung, aber bitte, mit einiger Erfahrung
nicht nur als Zuschauer, traue ich mir
schon zu, zu sehen, wie sich ein Stürmer nur
„selbst ausbremst“ oder sich statisch bewegt!

Ob ein Stürmer Strukturen für das „Mitspiel“
mitbringt und/oder ob er aus einer, durch die
kollektiven Fehlbesetzungen (FLÜGEL)
bedingten mannschaftlichen „Umstände“, auch
Eigeninitiative einbringen will und kann…..

Allagui KONNTE und wollte (?) es bis EBEN
nicht! Wagner fehlen leider jegliche Qualitäten
diesbezüglich, auch wenn es ihm an gutem
Willen sicherlich nicht mangelt!?

Die Konstellationen im Hertha-Spiel sind
natürlich auch noch gegen Wagner! Klar!

Nicht umsonst ist ER ein Suchender, ein
Wanderer…


Ursula
25. März 2013 um 17:52  |  153192

Schade! Das war`s wieder! „Backstage“
hat unnachahmlich „fachmännisch“
gesprochen! Tschüss!


Kamikater
25. März 2013 um 17:54  |  153193

Ursula
25. März 2013 um 17:56  |  153194

Nee doch noch, 111 ter!!!


Orgelpfiff
25. März 2013 um 18:01  |  153195

Dan // 25. Mrz 2013 um 17:15
„Wer erinnert sich nicht noch an Withaya Laohakul?“
Na icke!! Der ist um 1980 rum mal zu uns auf’n Bolzplatz runtergekommen. Hat aber nur geguckt, weil er da wohl verletzt war.


Dan
25. März 2013 um 18:01  |  153196

@ursula

Die Vorwürfe gelten oft allen, aber es gibt eben die, die sich auf dem Feld wehren und andere die sich „treiben“ lassen.

Auf das heikle Gebiet einer Ethnie ein einheitliches „Psychogramm“ aufzudrücken begebe ich mich nicht.

Ich habe in meiner langen Amateurphase in drei verschiedenen Sportarten nur die kennen gelernt, die Verantwortung übernehmen und die die nur „spielen“ wollen. Und das trennte sich nicht in Nationalitäten auf und im Baseball habe ich eine Menge Süd- und Mittelamerikaner kennengelernt.


25. März 2013 um 18:03  |  153197

Ein Lasogga in Form würde uns sicher helfen, darüber dürfte wohl Einigkeit bestehen.
Dennoch muss man dem Trainer zugestehen, dass er täglich die Spieler sieht und in dieser Saison hat er mehrmals deutlich gezeigt, dass er nach Leistung aufstellt und nicht nach Namen.
Ich finde das sehr angenehm.
Insofern fallen die Kreischereien von Uschi und Kerstin eher unangenehm auf, weil sie einfach nicht angebracht sind.


King for a day – Fool for a lifetime
25. März 2013 um 18:09  |  153198

Who the f**k is Lasogga ?
Wir haben Sami ! 😉

Zu guter Letzt durften dann auch die beiden Torhüter Thomas Kraft und Sascha Burchert ihre Posten zwischen den verwaisten Pfosten einnehmen, sodass das Spiel wettkampfnah praktiziert werden konnte. Am Ende setzte sich ‚Team Blau‘ mit 4:0 durch. Peer Kluge traf vor dem Seitenwechsel aus Nahdistanz, ehe Sami Allagui mit einem Doppelschlag nachlegte. Zunächst traf der Offensivspieler, nachdem er mit hohem Tempo Burchert umkurvte. Wenige Augenblicke später schloss er einen herrlichen Sololauf unwiderstehlich ab. Den ansehnlichen Schlusspunkt setzte Ronny mit einem seiner gefürchteten Freistöße. Aus achtzehn Metern Torentfernung schlenzte der Brasilianer den Ball über die Mauer in den Kasten. Rhythmusprobleme waren am Montag wahrlich nicht zu erkennen.

http://www.herthabsc.de/de/teams/training-montag/page/2281–45-45–45.html


25. März 2013 um 18:26  |  153199

Withaya Laohakul !!!!

Als er kam, war ich ganz aus dem Häusschen…
tanzte den vietnamisischen Walzer, wollte nur noch thailendische Bohnen essen….

Er war so etwas wie das Tor zu einer magischen Welt von 1001 und einer Nacht……….

Ein surrealistischer Traum ohne greifbares Ergebnis….irgendwie eine Art Fata Mogana…. ein paradiesisch exotisches Huhn aus dem Orient……….

(…..und er erzielte ein Tor gegen die Stuttgarter Kickers…?)


TassoWild
25. März 2013 um 18:37  |  153200

@Hanne

Laohakul:

Er traf gegen Wattenscheid 09 (besser 08), ein schöner, deutlicher Heimsieg- eben 8:0. Und ich war im Stadion. Linksverteidiger übrigens Eddy Stöhr 😉 , der marschierte permanent die Linie rauf und runter… damals war´s


Kamikater
25. März 2013 um 18:53  |  153202

Ja, an Laohakul erinnere ich mich auch noch. HAbe ihn ähnlich in Erinnerung wie es @Hanne beschrieb.

🙂


coconut
25. März 2013 um 19:11  |  153207

@backstreets29 // 25. Mrz 2013 um 18:03

Es wäre wirklich angenehm, wenn du dein Mobbing Verhalten gegenüber dem User @Ursual Einhalt gebietest.
Denn von Kreischen kann hier gewiss keine Rede sein. Unsachlich bist in diesem Fall nur du selber.
Jedem sei seine Meinung gestattet!
Das gilt für Dich aber ebenso für andere User, solange diese sich im Rahmen der Netiquette bewegen.

Danke.


25. März 2013 um 19:19  |  153209

Entspann dich @Coco

Wir haben das Thema doch hier rauf und runter diskutiert.
Und dieses permanente „Gekreische“ nach Lasogga ist nach meiner Meinung einfach nicht angebracht, zumal es ja auch ausgiebig diskutiert wurde und reflexartig bei jedem Einsatz von Wagner kommt.
Gibt es keine spannenderen Themen als die nicht vorhandenen Einsätze von Lasogga?

Was jetzt an diesem Beitrag um 18:03 „Mobbing-Verhalten“ sein soll, ist mir schleierhaft.
Kerstin hat sich jedenfalls noch nicht beschwert.
Und unsachlich war mein Beitrag ja wohl in keinster Weise.


apollinaris
25. März 2013 um 19:40  |  153215

@backs: ich kann mich an unendlich viele kreischende Beiträge von dir erinnern, wo du nahezu nach jedem Spiel mit irgendwelchen Namen genervst hast..wäre doch schön, wenn wirklich jeder sich an seine eigene Nase fassen würde. Das hilft (jedem). Nicht böse gemeint. Wirklich nicht. Nur ist dein Verhalten eben nicht besser als das, was du bei anderen ankrediest (manchmal).


Ursula
25. März 2013 um 20:08  |  153221

Ich kann nicht zulassen, dass Ihr Euch
meinetwegen immer wieder die “Schnauze
verbrennt” ! Lasst das Jungs!

Vielleicht merkt “man” auch nichts mehr….

Das war heute seit langem ein richtig
fruchtbarer “Diskussionsaustausch”,
mit den unterschiedlichsten Meinungen!
Nicht JEDERMANS Sache!?

Vielleicht zu viel des Guten, vielleicht
auch nicht erwünscht….

…und daher werden ab heute Diskussionen
via “akustischem Abwinken” von USERN
beendet, ob mit “Gekreische” oder nur billiger
“Verzweiflungspolemik”…..

…ich bin ja wieder, wie gewollt, draußen!


Ursula
25. März 2013 um 22:25  |  153244

…sieh` mal „ubremer“ ich gehe immer auf
Deine „Fragen (?)“ ein, wohlwissend, dass
Du sie stellen „musst“, aber kannst du nicht
einmal „Diskussionen“, die ALLEN Spaß
machen und eigentlich der Sinn diese Blog`s
sind, nicht durch „Backstreets & Co“ beenden
lassen…?

Oder sei` so fair und sage einfach „Ursula“
schreibe HIER nicht mehr und gut ist….

Du hast natürlich auch existenziell eine ganz
besondere Position, keine Frage, gegenüber
der Hertha & Co., nur, wenn ich mich HIER
sehr gern an Diskussionen beteilige, kann
es doch nicht sein, das ich in der Quintessenz
der „dooofe August“ ….

…und ich für die bekannten Verdächtigen
Freiwild von „ubremer`s“ Gnaden bin!

Weil durch Deine Fragestellungen, den Usern,
den wenigen bekannten Usern, Tür und Tor
geöffnet sind!! Bezieh` doch mal Stellung…..

Anzeige