Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(seb) – Ich muss zugeben, dass es genau zwei Dinge in der Zweiten Liga gibt, an die ich mich wohl nie gewöhnen werde. Das ist zum einen der extrem lange Abstand zwischen Freitags- und Montagsspiel und zum anderen der kurze Abstand zwischen Montags- und Freitagsspiel wie ihn Hertha jetzt nach Braunschweig und vor dem Ingolstadt-Spiel erlebt. Gerade noch Ronny und den Sieg über Braunschweig gefeiert und jetzt bitte den Schalter umlegen. Ingolstadt. Hat etwas von einer emotionalen Vollbremsung.

Morales erneut als Niemeyer-Ersatz

Jos Luhukay war heute auf der Pressekonferenz vor dem Freitagsspiel dafür da, den Schalter offiziell umzulegen. Braunschweig ist abgehakt, jetzt zählt Ingolstadt. Und dort fehlen dem Team mit Peter Niemeyer und Rechtsverteidiger Peter Pekarik zwei wichtige Spieler. Für den Kapitän wird Alfredo Morales auflaufen. Da legte sich der Trainer angesichts der starken Leistung des 22-Jährigen gegen Braunschweig schon einmal fest.

Etwas kniffliger stellt sich das dagegen auf der rechten Außenverteidigerposition dar. Die beiden Kandidaten, die als Ersatz in Frage kommen sind Marcel Ndjeng und Christoph Janker. Beide eint, dass die Pekarik-Position auf ihrer persönlichen Wunschliste nicht ganz oben steht. Der Vorteil von Ndjeng ist, dass er dort bereits gespielt, als der slowakische Verteidiger an einer Schulterverletzung laborierte.

Janker mit Fitness-Vorteil

Diesen Vorsprung hat Janker durch seine lange Verletzungsgeschichte nicht. Er spielte erst einmal von Beginn an und das auch in der Innenverteidigung. Nach seinen letzten Einwechslungen war er vor allem im zentralen Mittelfeld zu finden. Im Training war er aber durchaus auf rechtsaußen zu finden. Sein Vorteil ist, dass er jetzt topfit ist, während Ndjeng nach einem Infekt erst gestern wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist.

attachment

Luhukay (auf dem Bild rechts neben Mediendirektor Peter Bohmbach bei der PK, Foto seb) bekommt jetzt aber keine schlaflosen Nächte wegen der Entscheidung. Auf der Pressekonferenz sagte er zu dem Thema:

„Ndjeng hat gezeigt, dass er es kann und Janker ist fit. Für beide gibt es jeweils gute Argumente. Ich gehe mit gutem Gewissen in die Entscheidung.“

Beim nichtöffentlichen Training durfte die Startelf von Montag für eine regenerative Einheit etwas mehr als eine halbe Stunde auf den Platz. Der Rest konnte sich danach in Trainingsspielen etwas Praxis holen. Felix Bastians, der wegen eines Magen-Darm-Infekts am Montag keine Chance auf den Kader hatte, stieß heute wieder zur Mannschaft.

Als kleinen Nachklapp zur Partie von Dortmund gestern Abend gegen Malaga: Im Gegensatz zum Hinspiel lobte Jos Luhukay heute den BVB nicht zum nachahmungswürdigen Vorbild aus. Obwohl ich mir sicher bin, dass der Trainer die Mentalität der Borussen zum Ende hin beeindruckend fand.

Wer ersetz Peter Pekarik gegen Ingolstadt?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

239
Kommentare

Exil-Schorfheider
10. April 2013 um 19:07  |  157865

😉


rasiberlin
10. April 2013 um 19:07  |  157866

🙁


raffalic
10. April 2013 um 19:07  |  157868

Bronze?


derMazel
10. April 2013 um 19:18  |  157871

Ndjeng aufstellen, er ist einfach dynamischer als Janker. So blöd sich das für manche anhört 😉

Einzige Offensivaktion, die ich von Janker im Kopf habe, ist der assistierende Freistoß zum Volleyknaller von Ra.. Ronny (der muss es doch gewesen sein 😀 ) gegen Köln beim 3:0 aus dem letzten Fußballjahr.

http://www.youtube.com/watch?v=1MlAmWzGXD0&feature=player_detailpage#t=11s


derMazel
10. April 2013 um 19:20  |  157874

Ob auch ein „goodbye to Dynamo Kiev“-Video gibt, weiß ich aller Dings nicht.


HerthaBarca
10. April 2013 um 19:20  |  157875

Ich denke und hoffe, dass es Janker wird! Hat er sich aus meiner Sicht verdient! Ist ein sehr guter Teamplayer! Wenn er gespielt hat, hat er seine Aufgabe erfüllt! Ich hoffe auf eine Zukunft bei uns! Mit dieser Perspektive sollte er sich aus meiner Sicht zeigen dürfen! Ndjeng als Back Up für die rechte Seite – defensiv oder offensiv!


ft
10. April 2013 um 19:21  |  157877

Ich würde Janker aufstellen. Der Mann braucht -gleich Ronny- auch mal ein paar Vertrauensbeweise.


Slaver
10. April 2013 um 19:28  |  157879

Ich würde es Janker wünschen, wo er schon so oft verletzt ausfällt und zuletzt überzeugt hat. Allerdings denke ich, dass eher Ndjeng der RV-Ersatz wird, da Luhukay eigentlich immer auf ihn baut, wenn er fit ist. War schon in Augsburg so.


Papazephyr
10. April 2013 um 19:33  |  157880

Ich denke, Janker wird aufgestellt. Nicht unbedingt als Vertrauensbeweis, sondern um Hinweise zu bekommen, ob / wie es mit Janker nächste Saison weitergehen könnte – und weil er fit ist.


berliner_030
10. April 2013 um 19:37  |  157881

Wie wärs mit Franz auf rechts? Hat in Frankfurt gut geklappt.


wilson
10. April 2013 um 19:37  |  157882

Rechtsverteidiger?

Lasst das mal den Lasogga machen. Macht Mama glücklich und viele Fans offensichtlich auch, wenn ich die Reaktionen – orgiastische Schreie und Jetzt geht´s los!-Ausrufe im Block – auf seine Einwechselung erinnere.

Und ernsthaft: Janker.
Die letzten Spiele für ihn. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er in der 1. Liga, so Hertha denn aufsteigen sollte, Berücksichtigung fände. Möglicherweise findet er einen guten Zweitligisten, bei dem er anheuern kann. Hoffenheim vielleicht.


berliner_030
10. April 2013 um 19:39  |  157884

Schön das @wilson hier so über Lasogga schreibt. Wenn sie hier mitliest wechselt er im Sommer! Toll gemacht!


10. April 2013 um 19:44  |  157885

@030: sollte das dein Ernst sein..dann..grinse ich mich weg…


ft
10. April 2013 um 19:51  |  157887

Da PML hier ins Spiel gebracht wird,
stellt sich mir ganz spontan die Frage ob der überhaupt in Meister Lu s zukünftiges Spielkonzept paßt ?


10. April 2013 um 19:58  |  157888

@ft: Da stellt mir ganz spontan die Frage, welches Meister Lus zukünftiges Spielkonzept überhaupt sein wird… :mrgreen:
Die Lehre aus diesem Jahr: Er ist nicht auf ein Konzept festgelegt sondern wählt das, welches aus seiner Sicht zu den vorhandenen Spielern am Besten passt (durch Ronny: 4-2-3-1 statt 4-4-2).


coconut
10. April 2013 um 20:02  |  157890

Na Prima!
Sollte PML im Sommer weg sein, spült das sicher einiges an Geld in die leeren Kassen.
Man, man, man….. 😉

Ich vermute, das Marcel spielen wird.


wilson
10. April 2013 um 20:06  |  157891

@ft und jap de mos

Der derzeitige Trainer war bereit, sein ursprüngliches Konzept zugunsten der „Spielmacher“-Position für Ronny über den Haufen zu werfen.
Er wird es, zumindest kann ich mir das nicht vorstellen, zunächst und ohne Not nicht ändern. Somit bleibt der Ein-Mann-Sturm – und da scheint mir Ramos unumstritten. Was das für Konsequenzen für Wagner und Lasogga haben wird, werden wir sehen.
Für Wagner lagen, soweit ich es nicht überlesen habe, keine Angebote auf dem blau-weißen Tisch.


adailton
10. April 2013 um 20:15  |  157892

@Janker
Sehe ihn auch lieber als Ndjeng für Pekarik in der Startelf. Ndjeng könnte dann für Allagui ins Team kommen. Ich würde auch Janker als Backup für Pekarik in der nächsten Saison behalten.


ubremer
ubremer
10. April 2013 um 20:28  |  157893

@Morgenpost,

empfehle Euch für die Donnerstagsausgabe einen Blick in die Morgenpost auf dem von Euch bevorzugten Vertriebsweg.
Stichwort Trainer.

Empfehle mich für heute Abend ins Wallhalla, Champions League schauen.
Allen einen schönen Abend

#gemeinerCliffhänger 😉


naneona
10. April 2013 um 20:31  |  157894

Der (erste) Lasso Beitrag war gut 🙂 @Wilson

Ich hoffe das Janker seine Chance bekommt, Ndjeng hat er ja in der Hinterhand wenn’s irgendwie schief läuft.


Kamikater
10. April 2013 um 20:50  |  157895

Zurück vom Turm.

Haben alle Themen von Nordkorea über Babbelgate, von Jlu bis Stadionneubau durchgekaut. Buchstaben blieben nicht übrig geblieben.

😉


TassoWild
10. April 2013 um 20:52  |  157896

@friends of Django

Aufgrund seiner Polyvalenz einfach behalten. Und als Teamplayer sowieso…


Tunnfish
10. April 2013 um 21:26  |  157897

@janker
Der Mann ist zuverlässig, mannschaftsdienlich, polyvalent und zudem günstig und keinesfalls so schlecht wie er oft gemacht wird. Auf jeden Fall behalten!

@Ronny-Gate
Alles richtig gemacht Herr Preetz. Nach Sichtung der Interwies und ein wenig Menschenkenntnis war doch klar, dass der Vertrag so gut wie fix ist. Bei Sport1 sicherlich noch mehr als bei Sky.


hurdiegerdie
10. April 2013 um 21:28  |  157898

@tunn,

wo hast du die gesichtet?
Ich würde mir die gerne nochmals ansehen.
Danke


juriberlin
10. April 2013 um 21:37  |  157899

ich auch!


Ursula
10. April 2013 um 21:44  |  157900

Ich habe bisher noch nichts gesehen!
Alles nur aus „Dritter Hand“….

Vielleicht würde ich ja dann auch das
„Grienen“ lernen!?


Wildstyle
10. April 2013 um 21:51  |  157901

Janker hat einen Vertrag bis 2015!
Er hat sich bei Babbel, Widmeyer, Skibbe , Rehagel und auch bei Jlu die Wertschätzung erarbeitet!
Favre hat ihn geholt, Funkel hat ihn eingesetzt,Rangnick ließ ihn spielen…
Er ist ein super Profi und wichtiger Spieler für das Team!


Lichtenberger
10. April 2013 um 22:01  |  157902

Juten Aamd allerseits!
Im Vor-Fred wurde angemerkt das es ja auch Schreiber gab, die Ronny schonmal mit „Danke und tschüss“ und „Reisende soll man nicht aufhalten“ verabschiedet haben. Das ist so und ich war einer davon. Dazu stehe ich auch, denn die Wasserstandsmeldung von Herrn Lamberti(zu 95% ist Ronny weg) war und ist schon irgendwie erpresserisch und keiner weiss bis jetzt, ob und in welcher Höhe Hertha sich hat erpressen lassen. Das sollte eigentlich auch keine Kritik von mir an Ronny im sportlichen Sinne sein, mir gefiel eben dieses WER BIETET MEHR Spielchen nicht.Nun hat er sich für sein Herz entschieden und das freut mich sehr. Schaun wa mal was kommt und freuen uns auf die 1.Liga.
HA HO HE und gute N8


fechibaby
10. April 2013 um 22:03  |  157903

Nach 60 Minuten führt Paris SG 1:0 in Barcelona.


Papazephyr
10. April 2013 um 22:06  |  157904

Und Bayern führt 1:0 bei Juve…


Kamikater
10. April 2013 um 22:09  |  157905

Gibts zu googeln bei yt. Mediathek RBB hilft. Um diesem unsäglichen Diskreditierungsversuch mal so langsam zum Ende zu verhelfen. Laubsägen und Fuchsschwänze können eingepackt werden.


hurdiegerdie
10. April 2013 um 22:10  |  157906

Oh cool fechy, danke.
An das Spiel habe ich gar nicht mehr gedacht. Das hatte ich schon nach dem Hinspiel abgehakt, da kann ich ja von den langweiligen Bayern weg.


Papazephyr
10. April 2013 um 22:13  |  157907

@Kami

?


fechibaby
10. April 2013 um 22:13  |  157908

71. Minute:
Barca – Paris 1:1


Kamikater
10. April 2013 um 22:14  |  157909

@Papazephyr
?


Kamikater
10. April 2013 um 22:16  |  157910

Messi macht den Unterschied. Immer anspielbereit.


Dan
10. April 2013 um 22:21  |  157911

Janker oder Ndjeng ist mir vom Spieltyp als RV Jacke wie Hose.

Beide erledigen ihre defensiven Aufgaben unaufgeregt und sicher. Beide sind als RV nicht die Offenbarung für das Offensivspiel.

Vorteil Janker wäre für mich die Fitness, bei Ndjeng seine Freistösse aus dem Halbfeld, die er scharf in den Strafraum ziehen kann.

Trainer übernehmen sie.

Schmunzeln muss ich , dass es tatsächlich etliche Stimmen gibt, die tatsächlich Janker besser sehen als einen anderen Spieler.

Hätte ich mir nach Saisonschluß 2012 / 2013 nicht vorstellen können.

Ich kann aber keine Aussage treffen, ob heutige Befürworter schon Janker Fans waren. Habe nur meine Spezis @apo, @sunny und @elaine auf den Radar für den Teamplayer Janker und das @wilson seine Linie konsequent durchzieht. 😉


Papazephyr
10. April 2013 um 22:25  |  157912

@Kamikater // 10. Apr 2013 um 22:09

mir ist nur vollkommen unklar, für was, für wen oder worauf der Beitrag gedacht war…


fechibaby
10. April 2013 um 22:25  |  157913

83. Minute: Beckham wird bei Paris eingewechselt.


apollinaris
10. April 2013 um 22:35  |  157914

@papa: auf all jene, die nach Bildern vom Grinsen des Managers fragten..


fechibaby
10. April 2013 um 22:38  |  157915

BVB, Bayern, Madrid und Barca im CL-Halbfinale.
Barca nur glücklich 1:1 gegen Paris.
Real hat gestern in Istanbul verloren.
Im Halbfinale jetzt bitte zwei Deutsch-Spanische Duelle und das CL-Finale lautet:
BVB – Bayern.

Gute Nacht an Alle.


hurdiegerdie
10. April 2013 um 22:38  |  157916

Aber in der RBB Mediathek habe ich sie auch nicht gefunden, nur ein Interview nach dem Spiel.


Papazephyr
10. April 2013 um 22:41  |  157917

@fechibaby
Das wäre echt geil 🙂


hurdiegerdie
10. April 2013 um 22:49  |  157919

@Kami,
das ist das Interview von vor einer Woche.


ubremer
ubremer
10. April 2013 um 22:53  |  157920

@rbb,

ist zwar nicht von vor einer Woche. Aber @hurdies Richtung ist die richtige. Das Interview ist von Sonntag, dem Tag bevor der Vertrag unterschrieben wurde.

Hier noch ein Blick ins Nähkästchen:

Unterschrieben hat Ronny den Vertrag bis 2017 am Montag um 17.55 Uhr. Fünf Minuten, bevor die Mannschaftssitzung zum Braunschweig-Spiel begann.

Das Foto mit Preetz und Ronny vor dem Hertha-Bild (Achtung: Das ist ein Kunstwerk), das im Olympiastadion auf der Videowand gezeigt wurde, war vorproduziert worden für den Fall, dass . . . 😉


Dan
10. April 2013 um 22:55  |  157921

@Lichtenberger // 10. Apr 2013 um 22:01

Wenn ich die Sportseite meines Vertrauens vertrauen kann, war Preetz letzte Woche in Zürich.Bis Sonntag waren die Verträge aufgesetzt, kontrolliert und abgesegnet sowie von Ronny Montag Mittag unterschrieben.

Am Freitag 05.04.2013 – 23:58 Uhr vermeldet Bild den Abbruch der telefonischen Verhandlungen.
Am Montag dem 08.04. kommt die Berliner Zeitung mit den 95% Zitat um die Ecke.

Gemäß dem schon damaligem Angebot, gab es wohl die Erhöhung von 3 auf 4 Jahre.

Wenn ich mir das also alles so durchlese, mir vorstelle wieviel Zeit, trotz der schnellen Medien, der Abschluß eines unterschriftsreifen Vertrages durch beide Vertragspartner geprüft
andauert, komme ich für mich zum Schluß, dass Herr Lamberti ein falsches Spiel mit den Medien spielte. 😉

Sicher gab es einen heißen Poker und der Berater hat was für Ronny raugekitzelt, aber ich glaube nicht das Preetz nach dem Donnerstag in Zürich noch bis zum Montag eine Schippe rauf haute. Der kam am Donnerstag mit einem 9x% fertigen Papier nach Hause, hat sich beim zuständigem Gremium das entgültige OK geholt und dann ab zur Sekretärin.

So stelle ich mir das recht schlüssig vor. 😉


Dan
10. April 2013 um 22:58  |  157922

Ok muss ich Mittag zurücknehmen und 17:55 schreiben 😉


hurdiegerdie
10. April 2013 um 22:59  |  157923

Tja @UB die Zeit vergeht so schnell 😉


Kamikater
10. April 2013 um 23:02  |  157924

@hurdie
…dann weiß ich wirklich nicht, was Du suchst.

In der Mediathek kannst Du alle bestehenden TV Interviews zum Thema rückwirkend sehen. Der 7.04. ist drei Tage her.


hurdiegerdie
10. April 2013 um 23:07  |  157926

@Kami,

ich suche die Interviews mit Preetz direkt vor dem Spiel, im DSF habe ich es gesehen, in Sky nicht. Aber nachdem das Thema ja nun aufgebracht wurde, wollte ich meine Meinung noch mal überprüfen und reflektieren.


Dan
10. April 2013 um 23:08  |  157927

@hurdie sucht Sky oder DSF „Vor dem Spiel Interview“ um die Aussage von @PBohmbach „Preetz Gesichtsausdruck“ zu überprüfen.

Und Leute ich fliege teilweise im Querlesen über die Zeilen und verstehe die Anliegen. 😉


Dan
10. April 2013 um 23:10  |  157928

😉

Mensch wie geht das ? Ich bin @apo und @hurdie Versteher. 😆


apollinaris
10. April 2013 um 23:11  |  157929

@kami: gesucht wird das Interview, dass hier einigen anscheinend nicht glücklich fanden. Ich finde mittlerweile, dass es mit das Beste war, was ich von meinem oft so biederen Verein erlebt habe. Das hatte Witz, Charme und Preetz zeigt Pokerface-Qualitäten …


apollinaris
10. April 2013 um 23:12  |  157930

Wie geht der Spruch mit dem Freund und dem Geist und so.. 😆


apollinaris
10. April 2013 um 23:14  |  157931

Stimmt Dan, das geht eigentlich gar nicht..Gespaltene Persönlichkeit? Borderliner? Oder einfach nur „Leser“…trotz 120 000 Tapes im Filmregal…?


Dan
10. April 2013 um 23:23  |  157932

OT
@apo

Du wirst es kaum glauben gerade neues Regal (drehbar) für 250 Blu 90 DVDs gekauft. Sieht gefüllt schick aus. Guckst Du Montag. 😉


apollinaris
10. April 2013 um 23:27  |  157933

😆


Ursula
10. April 2013 um 23:29  |  157934

„Ihr habt sie doch nicht alle“…..

Reizüberflutung, oder was….???


Kamikater
10. April 2013 um 23:36  |  157935

@apo
Na dann musst Du doch wissen, wann und in welchem Sender Du es gesehen hast. Nur dann kann man danach suchen.


apollinaris
10. April 2013 um 23:40  |  157936

😯
wat?
jetzt, lieber kami, blicke ich nich mehr durch? wat is? 😆
hicks?


hurdiegerdie
10. April 2013 um 23:46  |  157937

Interessant @Apo, nachdem du das Thema aufgebracht hast, konntest du dir das Interview nochmals angucken? Wieso meinst du mittlerweile, es wäre klasse? Wie gesagt, ich würde mir das gerne auch nochmals ansehen.

zu @dan und @apo 😉 😉 😉
Dan muss sich halt nicht nur auf das beschränken, was du schreibst, er weiss wahrscheinlich aus Gesprächen, was du meinen könntest. 😆 😆 😆


Dan
10. April 2013 um 23:50  |  157938

@hurdie

Und wie stehe ich Dich fast immer? Wir hatten schon solange kein schönes Gespräch mehr. November / Dezember 2011? 😉


hurdiegerdie
10. April 2013 um 23:52  |  157939

@Dan,

ich schreibe halt klar und deutlich 😉


hurdiegerdie
10. April 2013 um 23:54  |  157940

der war gut vorbereitet, oder? 😀


Better Energy
10. April 2013 um 23:57  |  157941

@Lichtenberger // 10. Apr 2013 um 22:01

Bei den Postern in allen Foren ging nie um einen undankbaren Abschiedsgesang mit „Danke und Tschüss“, sondern es war die Unterstützung für die Geschäftsführung der KGaA, des AR und des Beirats (Präsidiums), die nicht bereit waren Ronny einen Vertrag anzudienen, der den Gehaltsrahmen von Hertha sprengen würde.

Du kannst es auch so sehen, daß wir damit der Führung des Vereins unser Vertrauen ausgesprochen haben. Und du darfst auch davon ausgehen, daß MP auf der MV im Mai für diese Vertragsverlängerung Applaus erhält…


apollinaris
10. April 2013 um 23:57  |  157942

was reden hurdigerdi? Ich habe es doch gesehen. Live ? Und habe als Erster vom Grinsen gesprochen? Nicht gesehen habe ich Buschi ..aber das wurde ja trefflich nacherzählt..was geht denn Grade hier ab?


Bolly
11. April 2013 um 0:00  |  157943

Ich Schreie gleich war was in Unser Bier drinn@apo? Bitte Weiter Weiter ich kann nicht mehr…muss gleich lospipi & immer so spät Eure Besten 🙂 🙂 Prost

Apo wollt doch nur wissen,ob es ein link (Stream) von dem Sky bzw. Sport1 Gequatsche vor dem Spiel mit Micha gibt oder?

Jetzt mach weiter Apo 😉


Kamikater
11. April 2013 um 0:02  |  157944

@apo
Du hast doch eben geschrieben:

„gesucht wird das Interview, dass hier einigen anscheinend nicht glücklich fanden. Ich finde mittlerweile, dass es mit das Beste war, was ich von meinem oft so biederen Verein erlebt habe. Das hatte Witz, Charme und Preetz zeigt Pokerface-Qualitäten …“

Wo und wann hattest Du das denn gesehen?

🙂


apollinaris
11. April 2013 um 0:04  |  157945

Nee, ich doch nicht..ich hatte es ja gesehen..ich liege gleich auf dem Boden..schmeiß mich weg..hurdigerdi fragt nach Stream. Kami will helfen.zeigt falsches Tape. Dan und ich erklären kami, was hurdigerdi sucht..seit dem völliges Chaos bei kami und nun auch hurdigerdi


Dan
11. April 2013 um 0:07  |  157946

@hurdie

Ja, der war gut. 😉
——

@apo & @hurdie

Ich klinke mich aus. Muss noch paar Filme in die DB aufnehmen und schicke Euch ein virtuelles Nummerngirl für Runde 2 oder sind wir bei drei?

Gong 🙂


apollinaris
11. April 2013 um 0:08  |  157947

MAMPE! Ich hole mir jetzt 1 großes Glas Mampe 😆


Kamikater
11. April 2013 um 0:09  |  157948

@apo
Willst Du mich nicht verstehen? Ich frage Dich doch jetzt das dritte Mal WO Du es gesehen hast, damit ich es für Hurdie im Internet recherchieren und suchen kann.

Der Einzige, der verwirrt ist, bist Du!

😆


Dan
11. April 2013 um 0:10  |  157949

Scheiße @apo 😉

Lerne zitieren. Du sprengst die Bank äh den Blog. Nun och noch @Bolly. 🙂


Bolly
11. April 2013 um 0:11  |  157950

Es wird immer Besser, a hat b nich verstanden und c möchte b helfen aber d denkt das c es falsch verstanden hat, darauf beschwert sich b über a das es ja sooo nicht ist

Schönen Abend Euch Ihr seit Spitze *immernochtränenindenAugen 🙂


apollinaris
11. April 2013 um 0:12  |  157951

@ kami..also seriös geantwortet: ich habe Sky geguckt und dort das Intview live erlebt. Hatte mich abends kurz mit @ Exil ausgetauscht, der Sport 1 schaute…
Tja, der Rest sollte langsam klar geworden sein..? Oder nich..?


Kamikater
11. April 2013 um 0:14  |  157952

Jsüod nsnd eel alf ffo dpädf wqöd wsd llssirdmd.

Wollen wir Zitaträtsel oder Rebusrätsel spielen, @apo?


apollinaris
11. April 2013 um 0:16  |  157953

Ok ok..ich habe es auf Sky gesehen..da hurdigerdi kein Sky hat..dürfte es daran scheitern..ich versteh das nicht? Dan hatte es doch ganz klar gesagt, ich zeitgleich eben “ auf meine Art“


Freddie1
11. April 2013 um 0:17  |  157954

Gebt den Hanf frei!


apollinaris
11. April 2013 um 0:18  |  157955

Ich habe niemanden zitiert, habe Dan jetzt auch nicht verstanden..DAS KÖNNTE JTZT AM MEINEN MEDIS LIEGEN ..Kami!! Hör auf 😆
Du fragtest hurdi, was er denn nun suche..und DARAUF gab ich dir die Antwort


hurdiegerdie
11. April 2013 um 0:18  |  157956

Ach @Apo du Spassbremse.

DU bringst das Thema über HH-Hotte hier auf (obwohl es kein Thema war), um zu reflektieren, deine Meinung zu überprüfen, eine Diskussion anzuregen; so sagtest du es.

apollinaris // 10. Apr 2013 um 23:11

Ich finde mittlerweile,….

suggeriert, dass du zu neuen Erkenntnissen gekommen bist. Danach frage ich.
Man kann auch alles, was einem nicht passt, immer ins Negative rücken, oder auch mal Lese-Legasthenie (deine Wortschöpfung) auf seine eigenen Texte beziehen.

Nu ist wieder falsch, wenn man drauf eingeht.

Ich muss morgen früh arbeiten, nach Bern reisen und mich über Wichtigeres auseinandersetzen.

Schlaft gut.


apollinaris
11. April 2013 um 0:19  |  157957

Huch? das Pad bringt mich grade um 😆


apollinaris
11. April 2013 um 0:21  |  157958

Mittlerweile denke ich ich noch positiver drüber, weil ich heute ne Menge Text dazu gelesen habe..? Mehr steckt nicht dahinter..was denn auch?Irgendwie bremst du mich gerade aus..obwohl es Grade spaßig wurde. Na ja..


apollinaris
11. April 2013 um 0:23  |  157959

Oh Mann, der Schweizer hat mir die Laune tüchtig verdorben.. 🙁
Freddi: der war wieder gut 🙂


Kamikater
11. April 2013 um 0:27  |  157960

Ich gebs auf. Gute Nacht alle!
🙂


apollinaris
11. April 2013 um 0:32  |  157961

@ kami:
Um 23:08 hat Dan etwas gepostet, ich um 23:11 ( Ohne von dans Post zu wissen)
Wir sagen inhaltlich das Gleiche. Den Rest verstehe ich wirklich nicht mehr 😆


Dan
11. April 2013 um 0:32  |  157962

Gn8

Wegen Euch habe ich nur einen Film geschafft mit 46 Schauspielern. 😉


Dan
11. April 2013 um 0:34  |  157963

…und Schauspielerinnen. Bevor das wieder Stress gibt. 😉


Bolly
11. April 2013 um 0:36  |  157964

Nachty @all @Kami war schön gestern mit Euch, hat Spass gemacht

Heut fängt der Frühling an,wie „man“ merkt 😉


apollinaris
11. April 2013 um 0:37  |  157965

Am Montag musst du mir die letzte halbe Stunde hier erklären..auch deinen Einwand um 0:10… habe ich zitiert? Wen denn? : lol:


Bolly
11. April 2013 um 0:49  |  157966

Ich hab’s ich hab’s Herr Lehrer 🙂 @apo

der Ursprung ist @tunnfish 21.26 zweiter Absatz, worauf @hurdie 21.28 nachfragt!


Dan
11. April 2013 um 0:56  |  157967

@apo

Nee nicht direkt. Aber hätteste Aussagen von anderen Kommentaren als Zitat genommen, dann hätte es vielleicht auch der Letzte verstanden.

Und wie sooft unter euch bemüht einer von euch (heute@hurdie), die Goldwaage des geschriebenen Wortes.

Das heutige Goldwaagen – Wort „mittlerweile“, suggeriert ihm neue Erkenntnisse von Dir und ihm gleichzeitig wohl „durch visuellen Input“ ohne auf die Idee zu kommen, dass nach 36 Stunden(?) schriftlicher Preetz Diskussion dies auch durch Lesen von Kommentaren, „Pressemitteilungen“ geschehen sein kann.

Irgendwann geriet es irgendwie aus dem Ruder und zum Schluß war es nur noch „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?“ wo alle von einer Wand zur andere Wand rannten und einer den anderen irgendwie mit nehmen wollte. 😉


apollinaris
11. April 2013 um 0:57  |  157968

@bolly: so isses..und dann isses irgendwie mutiert und mäandert. Und ich habe den Schwarzen Peter..Wenn dat nicht lustig ist. Und nun bin ich ooch noch ne Spassbremse…Bolly, du gibst mir den Glauben zurück..ich hatte grade schon nach meinen Antidepressiva gesucht..Gute N8cht.


apollinaris
11. April 2013 um 1:04  |  157969

dan..aha…Ich war aber gut drauf..und habe viel gelacht, vor allem als Bolly dazu kam..ich lache dann meistens auch über mich..aber leider wurde es dann etwas ruppig. Aber nun hat @bolly eigentlich wirklich den Kern gefunden.
Ich schreibe viel auf dem I-Pad..diese virtuelle Tatstaur ..na ja..die ist etwas gewöhnungsbedürftig, gerade die Satzzeichen zu setzen, strengt an…andererseits: ich hatte ja auch kenen Kommentator zitiert..ich hätte wohl meinen Beitrag nicht mit einem einleitenden Halbsatz beginnen sollen um 21:11..das scheint mir der Ausgangspunkt gewesen zu sein. Und die Wirkung von starken Schmerzmitteln scheine ich zu unterschätzen, nachst geht mein Satzbau ja öfters flöten.. 🙁


Dan
11. April 2013 um 1:08  |  157970

Alles Junkies hier. 😆

Gn8 meen Kleener weiterhin jute Besserung


Bolly
11. April 2013 um 1:09  |  157971

@Apo jip gern geschehen, aber es war der Hit Echt Sorry Du musstest leiden-Alles sowas kommt in mein Buch Tipp: Einfach in 12 Stunden nochmals ab 21.26 lesen & genießen 🙂 Schlaf juut


etebeer
11. April 2013 um 1:11  |  157972

so jetzt auf SKY Buli nochmal das Spiel und hoffentlich mit dem Interview


apollinaris
11. April 2013 um 1:18  |  157973

Danke an euch..hat gut getan ich gehe jetzt mit den „Friends “ ( Sitcom) ins Bett. Die verstehe ich wenigstens..das Buch will ich haben, is klar.


etebeer
11. April 2013 um 1:19  |  157974

Der Reporter sagt da waren heute Mittag noch ein paar Nebelkerzen
unterwegs und beim Interview mit MP hat er sich wohl mit einem Schmunzeln die Meldung verkniffen.
Der SKY Reporter kommentierte über die bildliche Info hinweg ohne
darauf ärgerlich zu reagieren.
Gute Nacht nach Berlin


Dan
11. April 2013 um 1:28  |  157975

Danke @etebeer

Da sind wir nun „mittlerweile“ mit Infos von Sky und DSF Sehern ausführlich bedient worden. 😉


etebeer
11. April 2013 um 1:57  |  157976

@Dan
das ist schon ein“irrer“ Blog hier im positiven Sinne 😀


sunny1703
11. April 2013 um 6:28  |  157978

Guten Morgen!

Gratulation an Bayern München! Für mich ganz eindeutig DIE Mannschaft der Viertelfinalspiele, wie souverän sie die am Ende fast nur Holzhacker aus Italien in beiden Spielen im Griff hatten , war schon sehr beeindruckend . Jetzt bitte kein deutsches Halbfinale!

lg sunny


sunny1703
11. April 2013 um 6:47  |  157979

Das Thema Interview ist doch schon durch, es ging doch nur um die Frage, wie beurteilen wir die wie ich finde sehr sachliche eigene Darstellung von HH Hotte aus dem Tsp. Ihn hier ohne Möglichkeit zu antworten, hier dann teilweise bloß zu stellen, finde ich nicht schön.

Doch was mich viel mehr weiterhin umtreibt, und bisher nur von wenigen beantwortet wurde, ist der plötzliche Meinungsumschwung zur Frage der Vertragsunterzeichnung von Ronny. Stimmen die kolportierten 7 Millionen für 4 Jahre und ich nehme mal an, da sind keine 5 Millionen CL Teilnehme Prämie dabei, ist das schon ein ziemlich hoch dotiertes Paket, dass auf einmal niemand mehr zum Anstoß von Kritik nutzt. Und da frage ich mich weiterhin, ist Preetz die heilige Kuh, deren Taten und seien sie auch erstmal nur Springerpresseberichte, nicht kritisiert werden dürfen und wenn sie dann am Ende das entgegengesetzte Ergebnis bringen, nämlich genau eins, dass fünf Tage vorher stark kritisiert wurde, nun plötzlich gut geheißen werden.
Sollte das der Fall sein, sind Diskussionen über Handlungen von Preetz überflüssig, weil sie ja nur gut bewertet werden dürfen, egal was sie beinhalten oder bewirken!
Wer anderes meint, mutiert automatisch zum Preetz Basher ???!!!
Natürlich kann jeder schreiben wie er möchte, doch ich fände es schon interessant zu wissen,wer sich zu so einer Preetzelkratie bekennt!?

So nun muss ich in die Muckibude, heute habe ich hardcore Programm und freu mich schon auf den „Feierabend“! 🙂

lg sunny


sunny1703
11. April 2013 um 6:50  |  157980

Noch kurz zum blogthema. Da hat @Dan um 22 Uhr 21 schon alles sehr detailliert beschrieben.

Fazit : Vollstes Vertrauen in die Entscheidung von JLu!

lg sunny


fechibaby
11. April 2013 um 6:55  |  157981

@sunny

Der BVB ist die einzigste Mannschaft im CL-Halbfinale, die bisher in der CL ungeschlagen ist.
Bayern, Barca und Real haben alle schon in dieser CL-Saison ein Spiel verloren!

Im Halbfinale jetzt bitte zwei Deutsch-Spanische Duelle und das CL-Finale lautet:
BVB – Bayern.


Freddie1
11. April 2013 um 7:01  |  157982

@sunny

Wenn ich es richtig verstanden habe, bekommt Ronny 1 Mio Grundgehalt, sprich 4 Mio in den vier Jahren. Das ist für Buli ok. Der Rest sind Erfolgsprämien. Halte ich auch für ok.
Werden wir uns wahrscheinlich leisten können, da dann ja ein gewisser Erfolg da ist.
Ich halte das Paket nicht für überteuert, wenn man die Buliverhältnisse anlegt.
Unter 1Mio bekommt doch kein halbwegs guter Stürmer.

Zur heutigen MoPo:
Find ich jut, dass sich LuHu zu Hertha und Berlin bekennt und dass man offenbar langfristig miteinander plant.


naneona
11. April 2013 um 7:40  |  157983

@Freddie1
„Zur heutigen MoPo:
Find ich jut, dass sich LuHu zu Hertha und Berlin bekennt und dass man offenbar langfristig miteinander plant.“

Ich finde auch den Ort gut, vielleicht wittert ja der eine oder andere Banker ein gute Phase für Hertha und denkt sich „jetzt auf den Zug springen, bevor die Preise steigen“ und gibt entsprechende Empfehlungen an seine Kunden weiter.


11. April 2013 um 8:01  |  157984

@Sunny: @Freddie hat meine Position direkt mitbeschrieben… 😉


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 8:21  |  157987

@sunny

Ich meine, es war im Kurier, da stand sogar, dass Ronny eine Mio Grundgehalt p.a. erhält und mit Prämien auf zwei Mio kommen kann. Wäre für mich sogar ein Acht-Mio-Paket, wenn alles erfolgreich läuft. Wo ist jetzt also das Problem? 😉

Ach ja, viel Spaß beim Eisenbiegen! 😀


wilson
11. April 2013 um 8:26  |  157988

@Janker

Für mich war er der personifizierte Abstieg 1.0 der „Neuzeit“, aber

ich habe mittlerweile

meine Meinung revidiert.
Nicht, was seine Leistungen im damaligen Abstiegskrampf angeht: die waren hundsmiserabel.

Dass sich meine Meinung, soweit ich mir überhaupt eine leisten sollte über einen Mann, den ich nicht persönlich kenne, geändert hat, liegt u. a. daran, dass nicht wenige – und ich glaube zu Recht – darauf hingewiesen haben, dass er ein vorbildlicher und untadeliger fairer Teil des Kaders ist, der eben nicht aufmuckt, selbst wenn er nur Ergänzungsspieler ist.
Mal abgesehen davon imponiert mir, wie er nach dieser schlimmen Verletzung zurückgekommen ist.
Und dennoch glaube ich, dass er bei Hertha BSC keine Zukunft haben wird, sehe aber dennoch, dass er in einer Zweitligatruppe sehr wohl seine regelmäßigen Einsätze erhielte.

Hertha BSC wird sich von einem Abwehrspieler trennen, selbst wenn kein weiterer Spieler für diesen Mannschaftsteil verpflichtet werden sollte: meiner Ansicht nach kann das nur Janker sein. Trotz allem.


todde
11. April 2013 um 8:26  |  157989

guten morgen,

@sunny

ich bin da ganz bei@freddie und@jap

und ob es grundsätzlich richtig war mit ihm zu verlängern wissen wir eh erst im laufe der kommenden saison.ich vertraue da aber auch ganz unserem trainer…


sunny1703
11. April 2013 um 8:55  |  157991

Exil, Freddie ua.

Dann möchte ich wissen, was das für Prämien sein sollen, eine Nichtabstiegsprämie von 2Millionen oder eine Einsatzprämie. An absurde Prämien für internationale Wettbewerbe glaube ich nicht so recht.
Mit all diesen Prämien wäre das kein eine Million Vertrag und nebenbei, lässt sich Ronny auf eine Million plus ein wenig trinkgeld ein, hätten nicht Monate verhandelt werden müssen. UND dieses Sümmchen hätten andere Vereine für den Topscorer der 2.Liga immer hingelegt.
Ich bleibe dabei, für den Aufstand von vor einigen Tagen, hinterfragt ihr jetzt ganz schön wenig. Meine Meinung.

@Exil

Danke, besonders erkältet kein Vergnügen!

lg sunny


ubremer
ubremer
11. April 2013 um 9:12  |  157992

@sunny,

du stellst diese Behauptung, auf die niemand so recht einsteigt, zum wiederholten Mal auf.
Meine Frage: Wovon redest Du?

Ich erinnere eine Diskussion Ende Februar über Aussagen von Preetz und kontroverse Meinungen, ob der Manager die Ronny-Verhandlungen gut führt oder nicht – hier.

Was ich nicht erinnere, ist eine Auseinandersetzung darüber, ob Hertha Ronny die Summe A zahlen soll oder vielleicht die Summe B. Aber auf keinen Fall die Summe C.

Oder habe ich etwas verpasst?


Derby
11. April 2013 um 9:12  |  157993

bayern hat schon zwei spiele verloren.

gute Leistung gestern wieder! alle Achtung.

tipp – deutsches Duell!


11. April 2013 um 9:14  |  157994

@sunny: Die Frage ist wohl, was man als „angemessen“ empfindet. Wenn ich höre, dass Ramos u.a. 1,4 Mio. verdienen, sind 1,7 Mio. (geschätzt, gerundet, wie auch immer) angemessen für den Top-Scorer und offensiven Kopf der Truppe. Dass diese 1,7 Mio. nur bei entsprechender Leistung (sprich Aufstellung und ordentliche Punkteausbeute inkl. Klassenerhalt) ausbezahlt werden und die Summe sich sonst reduziert, ist eine sinnvolle und richtige Ausrichtung des Vertrags. Aber: wir diskutieren hier ins Blaue hinein, weil wir die Ausgestaltung des Vertrags nicht mal ansatzweise kennen. Welche Prämien wofür in welcher Höhe – das ist die Frage. Nach Ronnys Äußerungen Richtung Europa (vgl. Mopo-Artikel „Berlin im Blick Europa im Sinn“) könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass für diesen Fall auch Prämien vereinbart wurden, die eine ordentliche Summe umfassen.
Meine Vermutung:
– 1 Mio. Grundgehalt (relativ gesichert)
– Bei „normalem“ Saisonverlauf (Platz 12-15) 0,5-0,7 Mio. Prämien
– Bei außerordentlich gutem Saisonverlauf (Europa?) 0,3-0,5 Mio. Prämien
– Ausstiegsklausel bei Abstieg (ablösefrei?)
– Ausstiegsklausel über Summe X
– Dazu kommt Handgeld in einer bestimmten Höhe, das kann ich aber nicht einschätzen, da habe ich keine Ahnung.

Für ebendieses Paket habe ich Verständnis und empfinde es als angemessen. Mein Eindruck im Vorfeld: Ronny/Lamberti möchten deutlich mehr (2 Mio. fix + Prämien o.ä.) und für diesen Fall hätte ich einen Abschied begrüßt.

Hoffe, das hilft dir bei der Bewertung des „Sinneswandels“ etwas weiter 😉


Elfter Freund
11. April 2013 um 9:19  |  157995

Was ist hier denn wieder los ? Fakt ist, die Parteien haben sich geeinigt, sind zufrieden. Bei all dem Hinterfragen und der Sorge um die wirtschaftlichen Belange des Vereins etc., ein wenig Vertrauen in die Handelnden sollte man auch haben, nachdem man mitbekommen hat, dass in gewisser Weise verantwortungsvoll mit der Situation, zumindestens von Vereinsseite, umgeggangen worden ist.


11. April 2013 um 9:24  |  157997

Guten Morgen…..schöne Statements von Luhukay.
Ich denke er weiss, wie sehr die Hertha-Fans-Interessierten-Beobachter nach Kontinuität lechzen.
Und ich finde es sehr angenehm, dass er das ohne Aufhebens um seine Person und vor allem ohne überzogene Erwartungen kommuniziert


fechibaby
11. April 2013 um 9:34  |  157998

Ronny hat mit Hertha Europa im Sinn?
Dann hätte er aber wirklich zu einem anderen Verein wechseln müssen, wenn er demnächst in einem Europäischen Wettbewerb spielen möchte.
In den nächsten beiden Jahren kann es für Hertha doch nur heißen: KLASSENERHALT.
Alles andere ist Utopie!
Davon braucht man jetzt auch noch nicht zu träumen.


f.a.y.
11. April 2013 um 9:41  |  157999

in der MoPo findet sich auch die Erklärung, warum in Köpenick doch offiziell ein Dresdner Gästeblock erwartet wird.

http://m.morgenpost.de/printarchiv/sport/article115190495/Vertrauensvorschuss-fuer-Dynamo-Fans.html

@sunny: wenn Du weisst, was in dem Vertrag steht, sage ich dazu gerne meine Meinung. So kann ich doch nicht mehr machen, als mich zum einen zu freuen, dass Ronny bleibt und zum anderen zu hoffen, dass Hertha sich nicht übernommen hat. Was soll da jetzt diskutiert werden?


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 9:43  |  158000

Schöner Artikel, @ub!
Nur stellt sich mir die Frage, ob die Verlängerung zum jetzigen Zeitpunkt einen Sinn ergeben würde? Bisher hatte man zusammen Erfolg, aber was passiert, wenn man wirklich in Liga eins strauchelt? Besteht dann immer noch der Wunsch nach Kontinuität?

Ich erinnere mich an vergangene Zeiten, als man ebenfalls nach der „rein sportlich erfolgreichen“ Saison 08/09 den ohnehin lange laufenden Vertrag mit LF um ein weiteres Jahr verlängerte, von aufkommender Kontinuität und hehren Zielen sprach, nur um dann nach den üblichen Marktmechanismen zu handeln und den Trainer während der ersten Krise rauszuwerfen. Klar lernte auch MP dazu, aber:
Vielleicht sollte man sich die erste Halbserie der neuen Saison gemeinsam anschauen oder am Trainer Veh ein Beispiel nehmen, der grundsätzlich nur Ein-Jahres-Verträge unterzeichnet?

Ich weiß es nicht…


Pflaume09
11. April 2013 um 9:44  |  158001

Sollten die Zahlen von @ jap stimmen, bin ich zufrieden.


Papazephyr
11. April 2013 um 9:46  |  158002

@fechibaby
es gibt ja immer noch die Möglichkeit über die „FairPlay“-Qualifikation…
Das sieht für diese Saison ja ganz gut aus – wenn ich mich an die letzte 1.Liga-Saison erinnere, wäre aber auch das eine Herausforderung…


Kamikater
11. April 2013 um 9:50  |  158003

Es werden hier die ganze Zeit Dinge miteinander vermengt.

Das eine ist die -Sache-, also der Fakt dass ein Spieler Geld kostet.

Das andere sind die -Handelnden- in der Sache.

Zweites kann man ausblenden. Denn auch mit anderen Handelnden kostet ein Spieler, mit dem man verlängern will, immer noch Geld.

Und die Gretchenfrage kann sich ja jeder mal im Kämmerlein selbst stellen: „Was ist ein angemessener Preis für einen Spieler, der die erste Saison seines Lebens auf seiner jetzigen Position regelmäßig spielt und nun 16 Tore und 13 Vorlagen als Topscorer der Liga 2 anführt?“.

Wer ein ganz wenig von Preisen in der Liga weiß, dem sind die kolpotierten Zahlen, die bisher auch nur Spekulationen sind, nicht zu viel. Was dachten Einige, was demnächst ein Caliguiri in Wolfsburg, ein Kruse in Gladbach, ein Reservespieler Tymochtschuk in München oder ein Meier in Frankfurt verdient?

Mir scheint, es herrscht immer noch das Denken einer Zweitligamannschaft in den Köpfen einiger Fans bei der Bezahlung vor.

„If you pay Peanuts, you get monkeys!“

Wir sind nicht umsonst mit 14 Punkten Vorsprung Erster. Bayern auch nicht.

Wenn wir Ronny nicht halten, dann möchte man MP auch wieder am Zeug flicken. Der Mann ist weder am Wetter, noch an Pfostenschüssen Schuld. Und in dem Fall würde ich mal sagen, hat er das gemacht, was dem gesunden Menschenverstand und den sportlichen Marktgegebenheiten entspricht.


f.a.y.
11. April 2013 um 9:52  |  158004

@exil: in Frankfurt gibt es aber dafür zu jedem Saisonende ein riesiges Tam Tam. Verlängert er oder nicht? Und jedesmal muss der Heribert mindestens fünf neue Spieler holen, damit Veh unterzeichnet… Sowas hält mein Nervenkostüm nicht aus. 😉


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 9:56  |  158005

@f.a.y.

Jeder präsentiert sich eben, wie er es am besten kann. Und mit hohem Wechselaufkommen kenn wir uns doch aus. 😉


Dan
11. April 2013 um 10:08  |  158007

@sunny

Gleich so eine „harte Kost“ am Morgen.

Ich fand die Kritik von HH-Hotte ab dem Punkt absolut nicht sachlich, als er das Ganze mit Babbel und einer JLU-Warnung verbunden hat.
Und ob sich HH-Hotte wehren konnte ist mir wurscht, weil wir von @apo gefragt wurden, wie man das findet und ich fand es schei.e.
Ansonsten hat @apo seinen Part im TSP übernommen, was auch sein Ding war.
Meine Meinung.Mein Ende der Diskussion. 😉

Zu Ronny wurde die Summe von 7 Mio. schon teilweise aufgeweicht. Lass „etwas über eine Mio“ 1.2 Mio sein, dann kommt man auf 4.8 Mio + Handgeld(? keine Ahnung was man da zahlt).
Da ich selber ein „Ronny, Bundesliga hmm schaun wir mal, ob er das sehr oft fummeln einstellt und auch schnell abspielen/ verteilen kann“ kritischer Seher bin, habe ich das geäußert, aber ihn bezüglich Vertragsverhandlungen weder verdammt noch heute in den Himmel gelobt.

Da JLU Preetz beauftragt hat, bis zur Schmerzgrenze zu gehen um diesen Spieler zu halten, glaubt der Trainer an diesen Spieler und seine Bundesligatauglichkeit und das er das hinkriegt.
Da es wohl kein finanzielles „was ist wenn er scheitert“ – Gehaltspaket gibt, sehe ich den ausgehandelten Vertrag für branchenüblich aber für Hertha BSC auch recht „knackig“.

Wenn wir drinbleiben und die TV-Gelder weiter fließen hat man alles richtig gemacht, wenn Ronny auch seinen Anteil daran hatte.

Gehts wieder runter, ist der Vertrag vielleicht ein „Sargnagel“ oder aber auch noch die eine oder andere Mio in einem Transfer wert. Je nach ausgehandelten Vertragsinhalten.

Wie will man das heute schon beurteilen? Es ist eben genau das was oft einige hier immer wieder predigen (für mich positiv, weil ich es auch mache 😉 ), dass ist eine Entscheidung die man heute trifft, ohne zu wissen was morgen daraus wird. Der Trainer hat einen Plan, Preetz ist davon überzeugt und ermöglicht dem Trainer dies. Wohl im Rahmen der Möglichkeiten. Ganz sicher wird das an einer anderen Stelle ggf. „Opfer“ geben. Eine Entscheidung, z.B wie eine Vertragsverlängerung die auf der Kippe stand, wird eben nun klar negativ entschieden usw. .

Und müsste man nicht dann auch noch eine Gegenrechnung aufmachen?

Was kostet ein „ganz sicher“ bundesligatauglicher ablösefreie OM an Gehalt und Handgeld?

Ich bleibe bezüglich Ronny und Bundesliga skeptisch hoffe aber auf das Beste und trotzallem halte ich den Deal in dem Volumen für recht normal.

Heute schon eine Schuldfrage „wenn es scheitert“ aufzumachen ist ketzerisch, aber weil Du von einer „Preetzelkratie“ sprichst, wie hoch wäre denn der Schuldanteil von Preetz, wenn das „Projekt Ronny“ scheitert?

Hätte er „heute“ sich gegen den Trainer stellen sollen und wenn ja mit welcher Begründung, wenn der sportlich Verantwortliche an einen positiven Ausgang glaubt und sich Ronny derartig sportlich positiv präsentiert?

Hat er branchenunüblich gehandelt? Einen viel zu hohen Preis gezahlt?

Wie sieht also die Schuld aus? Was hat er Stand heute falsch gemacht? Wie argumentiere ich nächtes Mal, wenn Preetz wieder Schuld am Scheitern von Ronny sein soll, weil er soviel Kohle kassiert um dafür seinen Kopf hin zuhalten?

Was hätte man Stand heute anders machen sollen? Mit Fanweitsicht gegen den Wunsch des erfolgreichen Trainer handeln?
—–

@wilson

Nehme ich zur Kenntnis. Schade das Ottl kein weiteres Jahr hatte um Dich vielleicht „mittlerweile“ revidieren lassen zu können. 😆 😆 😆


fechibaby
11. April 2013 um 10:12  |  158008

@Papazephyr // 11. Apr 2013 um 09:46

Abstiegskampf heißt kämpfen.
Beim Kämpfen gehören gelbe Karten automatisch dazu.
“FairPlay”-Qualifikation scheidet daher aus.
Von der EL braucht bei Hertha niemand träumen.
Mein Tipp: Der Flughafen BER wird eher eröffnet, als Hertha sich für die EL qualifiziert!


sunny1703
11. April 2013 um 10:12  |  158009

@ubremer

Dann empfehle ich Dir mal den „kommt Ivanschitz für Ronny“ blog oder andere davor zu lesen und die Kommentare dazu.
Ich hatte gestern alleine aus dem „Ivanschitz blog „mir alle Ronny weg Beiträge rauskopiert und wollte sie hier reinstellen, das hätte die Ausmaße aber völlig gesprengt.

Nun frage ich mich ganz einfach, von welchen Summen sind denn diese Ronny und tschüs Schreiber ausgegangen?

Oder finden sie jetzt plötzloch alle Ronny gut???!!

Sorry, aber mir erscheint das eher wie ein alles was Preetz macht ist gut. Und wer was gegen Preetz schreibt ist ein Preetz basher zu sein. Siehe den Beitrag von HH Hotte und die Aufregung darum.

Ich kann nur für mich sprechen, ich finde und fand Ronny gut und begrüße auch den Abschluss des Vertrags, aber meine Meinung unterstützten vielleicht noch jenseits,Ben, und L.Horr und vielleicht noch zwei, drei.

Dass ich mich nun frage, wo sind die ganzen Kritiker einer Verlängerung geblieben, ist vielleicht meinem Klinikaufenthalt geschuldet, doch gedacht hätte ich es vermutlich auch zu Hause!

Oder ist das jetzt auch Preetz bashing diese Fragen zu stellen?

lg sunny


sunny1703
11. April 2013 um 10:15  |  158010

@Dan

Nur so viel, wenn Preetz scheitert, sprich Hertha scheitert nächste Saison, dann ist es egal ob er mit Ronny verlängert, Messi oder Ibrahimovic geholt hat, dann ist sein Abflug ziemlich sicher!

lg sunny


Dan
11. April 2013 um 10:26  |  158011

@fechibaby // 11. Apr 2013 um 09:34

Deshalb hat er ja für vier Jahre unterschrieben. Duck und wech. 😉

Im Ernst. Klar ist doch, worum es in den nächsten Jahren geht. Spannender wäre für mich in die Köpfe der Verantwortlichen zu gucken, wie es darin aussieht, nachdem der Versuch der Entschuldung 09/10 derartig in die Hose gegangen ist.
Unabhängig davon, welchen Handlungsspielraum man überhaupt noch hat.

Wieder Sparen wollen oder doch investieren? Da wäre ich gerne „Kopfmäuschen“, denn ich merke ja schon an mir, wie hin und her gerissen ich bin von 09/10 Schuldenabbauversuch richtig bis heute was das gekostet hat.
Wie muß das erst bei den Entscheidungsträgern sein, die wirklich die Hebel bewegen und 100% Wissen haben?


Dan
11. April 2013 um 10:27  |  158012

@sunny

Da machst Du Dir es aber recht einfach meine 1000 Fragen zu beantworten. 😉


Dan
11. April 2013 um 10:29  |  158013

P.S.
Läßt aber schon tief blicken, wenn beim Scheitern der Name J-Lu nicht auftaucht. 😉


wilson
11. April 2013 um 10:30  |  158014

@Dan

Fühlte mich tatsächlich angesprochen.

Ottl?
Nicht kurzfristig, nicht mittelfristig, nicht langfristig.
Und schon gar nicht mittlerweile.
So viele Promille, dass ich diese Meinung revidieren würde, passen gar nicht in Deinen Ottl-Becher.

@sunny

Als Ronny die ersten beiden Freistöße des Braunschweig-Spiels in ehemals bewährter Manier in die Zwei-Mann-Mauer gezimmert hat und ich mich zu einem Kommentar habe hinreißen lassen, hat man mich angeschaut, als betriebe ich Majestätsbeleidigung.
Ich bin und bleibe sehr skeptisch, ob Ronnys Lauf in dieser Saison sich auch in der nächsten Spielzeit tatsächlich fortsetzen oder ob sich der alte Ronny wieder durchsetzen wird.
Dass er einen immens großen Anteil an Hertha (wahrscheinlichem) Wiederaufstieg hat, ist unbestritten. Umso ärgerlicher bleibt, wie fahrlässig und schludrig er sich in den ersten beiden Jahren bei Hertha BSC präsentiert hat.


Knüppel
11. April 2013 um 10:41  |  158016

Wir werden das Ding rocken! Ich bin nach dem Abstieg letztes Jahr zu der Erkenntnis gekommen, dass es…
– zu Preetz im Mai 2012 keine ernsthafte Alternative gab und hatte daher meine Meinung Pro-Preetz geändert
– Dass er mir als Herthaner lieber ist als irgendein dahergelaufener Topmann
– Dass er ja auch schneller das Ruder übernehmen musste als geplant, was beim kolportierten DH-Zentralismus sicher kein Spaß war – und war daher (weinender Weise) bereit, ihm zusätzliche „Lehrzeit“ zuzugestehen.

Mein Eindruck ist: Man und MP hat daraus gelernt. Und verdammt, ich WILL glauben, dass es so ist . Ich will die Aufstiegseuphorie (Mo. Abend 22:00!) genießen und WILL eine rosarotgepunktete blau-weiße Zukunft sehen. Ja, das habe ich vor zwei Jahren ähnlich gesehen („mit dem Babbel, da ist echt was Tolles gewachsen“). Aber unter Aufwendeung aller Verfügbarer Objektivität glaube ich daran, dass die derzeitige Situation nachhaltiger funktioniert.

Ob Ronny dabei die Rolle spielt, die wir uns wünschen, ist natürlich unklar. Aber auch wenn nicht, wird uns der Trainer mit einem Plan B überraschen. Ich WILL gerade zuversichtlich sein! Basta!

Der blau(-weiß)äugige Knüppel


Dan
11. April 2013 um 10:42  |  158017

@wilson

Ottl sehr schön. 😉

Warst ja auch angesprochen, habe aber dann wohl Deine „erste Ansage“ (?) zu Janker falsch gedeutet und Dich eher auf der immer noch kritischen Seite gesehen.

Finde ich umso besser. Bin noch nie dazu gekommen, fällt mir aber gerade ein, ich finde Du hast eine ganz leichte Ähnlichkeit mit ihm bzw. er mit Dir. 😉


wilson
11. April 2013 um 10:45  |  158018

@Dan

Mehr Ähnlichkeit als mit Ronny allemal.


King for a day – Fool for a lifetime
11. April 2013 um 10:48  |  158019

Frank Willenborg pfeift das Spiel morgen

Sagte mir bis eben gar nichts dieser Name
Sehe aber gerade dass er das DFB-Pokalspiel bei Preußen Münster im August 2009 gepfiffen hat, welches wir überragend mit 3:1 nach Verlängerung gewonnen haben …


Dan
11. April 2013 um 10:53  |  158020

@Uwe Bremer und Sebastian Fiebrig

Schöner angehmer Wohlfühlartikel. Ich habe tatsächlich gezuckt, aber nicht wegen „Lucky Luke-Preetz“ sondern, dass das Thema „mal wieder“ oder soll ich sagen „schon wieder“ so auf dem Tisch liegt.

Alles wird gut.


Dan
11. April 2013 um 10:55  |  158021

@wilson

😉 Alter „Schwarzseher“. 😉


11. April 2013 um 11:09  |  158022

@Sunny: Kann dein Post nicht mehr wirklich nachvollziehen. Noch mal: Die „Ronny kann gehen!“-Äußerungen kamen zustande, als Lamberti Dinge äußerte wie: „Hertha muss deutlich mehr zahlen“ usw. Darauf waren diese bezogen. Es gab natürlich auch einzelne Stimmen, die ihn sowieso weghaben wollen, aber das war/ist doch eher die Minderheit. Verstehe also dein Problem tatsächlich nicht.
Preetz hat einen ordentlichen Job gemacht, den Wunsch des Trainers erfüllt zu wohl annehmbaren Konditionen.


Dan
11. April 2013 um 11:14  |  158023

@jap

Gemäß heutigem MoPo – Artikel benutze ich wohl in Zukunft, den „gemeinsamen Spielerwunsch“. 😉


Kamikater
11. April 2013 um 11:16  |  158024

@King
Na, mit Franky Willenborg bist Du Top informiert. Wo haste denn das jetzt schon her? 🙂


f.a.y.
11. April 2013 um 11:19  |  158025

@sunny: wenn Du da ne Antwort willst, musst Du zumindest die Leute direkt ansprechen. Ich fühle mich zum Beispiel gar nicht angesprochen, obwohl ich ebenfalls der Meinung war: wenn Ronny weg will, soll er halt gehen. Aber nicht, weil ich ihn nicht haben „will“, sondern weil Hertha ihn sich dann wohl einfach nicht mehr leisten kann. Jetzt bleibt er doch und wie viel das kostest weiss ich nicht. Daher kann ich dazu nicht mehr sagen als „schön, dass er bleibt und hoffentlich hat sich Hertha hier nicht übernommen.“


Dan
11. April 2013 um 11:22  |  158026

@Kamikater

?

Steht doch immer unter DFB / Schiedsrichter / Ansetzungen

Habe aber keine Ahnung, ob @King mit 10:48 der DFB Meldung voraus war.


11. April 2013 um 11:23  |  158027

@Dan: 😀 Hat was von „gemeinsamer Kinderwunsch“ und hat wohl auch Züge davon… :mrgreen:


Dan
11. April 2013 um 11:28  |  158029

@jap

Es gibt immer wieder Statisken, auf die man erstmal kommen muß.

Ich bin jedenfalls nie darauf gekommen festzuhalten, unter welchem Hertha Trainer die „fruchtbarste“ Arbeit in der Mannschaft geleistet wurde. 😉


naneona
11. April 2013 um 11:31  |  158030

@Sunny
Ich kenne keine genauen Zahlen und Vertragsinhalte um das ordentlich bewerten zu können. An Hand dessen was man gelesen hat, sag ich „kann man so machen“ und ich denke (hoffe) J-Lu hat ein Wort mitgeredet bei dem Thema „bis zu welcher Summe macht es Sinn“

@Exil Wenn sich die Chance ergibt mit J-Lu zu verlängern muss Sie sofort genutzt werden, alles andere wäre Fahrlässig und würde meine Zurückhaltung in Sachen MP aufheben.
Wenn die Verlängerung im Sommer klappen sollte, wäre das ein Zeichen für mich, das MP dazu gelernt hat. Denn J-Lu wird einer Verlängerung nur zustimmen wenn das Umfeld stimmt und er vollstes Vertrauen in die Führungsetage hat.


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 11:40  |  158031

naneona // 11. Apr 2013 um 11:31

Deine Argumente sind nachvollziehbar. Die Frage ist dann aber noch die neue Laufzeit, ob ein Jahr obendrauf oder gleich zwei.
Ich schrieb ja „Ich weiß es nicht…“, dennoch wäre mir auch nichts lieber als endlich Kontinuität auf dieser so wichtigen Position!


Bolly
11. April 2013 um 11:42  |  158032

Moin,

würde gerne kurz dagegen halten, zumal TXL Fan 😉 Also in 2-3 Jahren EL?, warum nicht-wenn hier schon die Eintracht als positives Beispiel herhalten soll. Feuer Frei 🙂


11. April 2013 um 11:44  |  158033

@Luhu-Verlämgerung: Sinnvoll – wenn eine Summe X als Kündigungssumme festgeschrieben wird (wie bei Skibbe). Denn auch bei Luhu kann es zu einer Situation kommen, in der eine Entlassung der richtigste von allen falschen Schritt sein könnte (auch wenn ich mir das heute weder vorstellen kann noch will).


apollinaris
11. April 2013 um 11:46  |  158034

Guten Morgen..was ne N8cht .. 😆
Ich bin Ronny-Skeptiker der härteren Art..
Ich bin Preetzs-Skeptiker der häärteren Art..
Aber an diesem Paket habe ich nix auszusetzen (zumal ich kaum ne Ahnung habe, was da alles für Klauseln drin stehen..).
Nur eines: ich wünsch mir seit Jahren für die gesamte Liga deutlich leistungsbezogenere Verträge. Das scheint mindestens im Groben nun mal endlich praktiziert worden zu sein.
Und damit steht der deal für mich außer Zweifel.
Wie ich gestern sagte: patzt Ronny, fällt das auf den Trainer zurück (jedenfalls von meiner Seite), denn der setzt voll auf Ronny und Preetz würde in der Luft zerrissen, würde er dem Wunsch des derzeitigen Lieblingstrainer aller widersprechen…
– sollte Ronny zum Unterschiedsspieler werden und Hertha auch durch ihn erstklassig bleiben, war doch alles richtig gemacht?
– zudem war ich ein großer Kritiker der Kaputtsparstratgie (Joe, Pante, Woro) und dem gleichzeitigem Heilandvertrauen in die magischen Kräfte von Favre ( die Kritik geht an den Verein , nicht an Favre)..denn ich glaube nicht, dass ein schlingernder Kahn damit flott gemacht werden kann, die besten Stücke abzugeben und mit Chinaware zu ersetzen.
– Zum Entschulden gehören Strategie, Intelligenz,, aber auch mut. Nur mit ´Kleinmut endet man dort, wo wir gelandet sind..(?)


Bolly
11. April 2013 um 11:48  |  158035

Das war zu @feschi 10.12 Mein Tipp Flughafen BER eher eröffnet, als EL gemeint Sorry Tastatur klemmt


Blauer Montag
11. April 2013 um 12:07  |  158036

Tach’n

Hertha BSC will Trainer Luhukay über 2014 hinaus binden
Der Zweitliga-Spitzenreiter Hertha BSC und sein Erfolgstrainer Jos Luhukay (Foto) wollen über 2014 hinaus zusammenarbeiten. «Es ist unser Wunsch, ihn über 2014 hinaus in Berlin zu halten. Wir sehnen uns auf der Trainer-Position nach Kontinuität und sind mit seiner Arbeit hochzufrieden», sagte Hertha-Manager Michael Preetz der «Bild»-Zeitung (Donnerstags-Ausgabe). Am Saisonende wollten sich beide Parteien zu konkreten Verhandlungen zusammensetzen. Auf Anfrage bestätigte Hertha-Sprecher Peter Bohmbach die Vorgehensweise.“
http://www.transfermarkt.de/de/hertha-bsc-will-trainer-luhukay-ueber-2014-hinaus-binden/news/anzeigen_118953.html


Joey Berlin
11. April 2013 um 12:07  |  158037

@sunny1703 // 11. Apr 2013 um 06:47

„es ging doch nur um die Frage, wie beurteilen wir die wie ich finde sehr sachliche eigene Darstellung von…“

Das nennst Du eine sachliche Darstellung? 😉
„… stellt sich weiterhin die Frage nach der Zurechnungsfähigkeit des „Managers“.

is nicht dein ernst! 🙄


Blauer Montag
11. April 2013 um 12:10  |  158038

Das Einzige, was mich an dem zuletzt verlinkten Artikel stört, ist das Wort Erfolgstrainer. Der ein oder andere der von BILD titulierten Erfolgstrainer war 12 Monate später nicht mehr im Amt. 🙁


naneona
11. April 2013 um 12:14  |  158039

@Exil
2 Jahre, sonst fangen wir nächstes Jahr wieder an.
Wie Jap schrieb, kann man eine moderate Kündigungssumme einsetzten.
Der Trainer wird sofort wieder ne Stelle finden und muss sich nicht Unsinnig hoch absichern.
Ich denke bei Begehrlichkeiten anderer Vereine auf unser Personal wir der Trainer häufig vorkommen. Und Vereine, die auf dieser Position Handlungsbedarf haben wird es über eine Saison hinweg immer wieder geben.


Blauer Montag
11. April 2013 um 12:18  |  158040

Ach Joey um 12:07 Uhr,
ich versuche mich mal wieder als @sunny-Versteher.

Die von Dir hinterfragte Formulierung bezüglich der Zurechnungsrechnungsfähigkeit des Managers sehe ich als Ausdruck seines Unmuts über die Lobhudeleien für Micha Preetz, die hier seit Tagen zu lesen sind . Wie ich weiß, sehen @sunny und etliche andere hier die „Leistungen“ des GF Preetz bis dato kritisch.

Meiner Einer hat nicht die Zeit, jede Entscheidung der GF Preetz und Schiller wortreich zu hinterfragen. Für mich haben die beiden erst dann einen guten Job gemacht, wenn sie anfangen, die Trümmer der letzten 13 Jahre wegzuräumen. Soweit sind wir heute noch nicht.


Blauer Montag
11. April 2013 um 12:23  |  158041

räusper @naneona
Für Vereine, die einen neuen Trainer suchen, sind doch zur Zeit Babbel, Funkel, Götz und Magath auf dem Markt. Weitere finden sie hier

http://www.trainerkarussell.de/category/trainerrangliste/

Luhukay bleibt bei HERTHA ❗


naneona
11. April 2013 um 12:36  |  158042

@BM das haben die Fans beim FCA auch mal gedacht 😉 , nun ja, das der Trainer jetzt bei uns ist, müssen Sie Ihren eigenen Leuten ankreiden.


Joey Berlin
11. April 2013 um 12:37  |  158043

@Blauer Montag,

gegen Kritik kann keiner etwas haben, aber in welchen Zusammenhängen fällt üblicher weise der Begriff „Zurechnungsfähig“?

Im TSP Forum sind solche respekltosen Titulierungen Standard, weil viele Herthahasser ihren Frust gegen Hertha posten dürfen. Kritik geht anders.


HerthaBarca
11. April 2013 um 12:50  |  158045

@sunny
ich war auch einer derjenigen, die – fälschlicherweise -, nach der Bild-Meldung gesagt haben, dann soll er eben gehen und das Geld kassieren. Bei mir war es eher aus einer Enttäuschung heraus.
Bin aber am Dienstag zu Kreuze gekrochen!
Sportlich – aus heutiger Sicht – macht die Verlängerung Sinn! Ich hoffe, dass die Einschätzung von JoLu richtig ist und Ronny auch in der ersten Liga besteht! Stand jetzt: ich traue es ihm sogar zu!


Freddie1
11. April 2013 um 12:54  |  158046

Langkamp hat gegenüber der Allgemeinen Augsburger Zeitung den Kontakt zu Hertha bestätigt. Allerdings sei der Vertrag noch nicht unterschrieben.


Joey Berlin
11. April 2013 um 12:57  |  158047

@Trainer Luhukay,
seine längste Zeit als Trainer waren drei Jahre beim FCA, sonst deutlicher kürzer… in diesem Geschäft liegen Wunsch und Wirklichkeit häufig weit auseinander. Nichts dagegen, wenn es diesmal anders käme! 😉


Blauer Montag
11. April 2013 um 13:05  |  158048

Mein Freund @sunny – ich darf ihn jetzt mal so nennen – ist normalerweise kein User/Schreiber von respektlosen Titulierungen. Dass er heute morgen eine verwendet hat @Joey, war möglicherweise der frühen Uhrzeit und einem zu geringen Koffeinspiegel geschuldet. Oder eben den Lobhudeleien aus Anlass eines normalen Geschäftsfalles im Profifußball.

Jenseits aller Freude bei schönen Toren der HERTHA (so wie am Montag) sehe ich Anlass für Lobhudeleien eigentlich nur, sobald
a) die sportlichen Ziele dieser und der kommenden Saison erreicht werden,
b) die H. BSC KGaA einen operativen Gewinn erwirtschaftet.


11. April 2013 um 13:14  |  158049

Blauer Montag hat völlig recht, sunny in so eine Ekce zu schieben ist daneben.
Sowas kommt mal vor und ejtzt muss das gegessen sein 😉


Blauer Montag
11. April 2013 um 13:18  |  158050

Mahlzeit @backss29 um 13:14 Uhr 😉

Nach Lesen deines Kommentars reißt soeben ein großes Loch bei mir im Magen auf. Von Dienstag Mittag bis Mittwoch Mittag durfte ich nix essen. Jetzt ist der Appetit umso größer.


11. April 2013 um 13:22  |  158051

Wieso das?
24 Stunden ohne Nahrung ist für unsereins eine dramatische Leistung 🙂


Silberrücken
11. April 2013 um 13:29  |  158052

@knüppel

Aha, ich zitiere lieber MP als „ein dahergelaufener Topmann“. Nun gut.

Da stelle ich mal die Frage andersherum: Warum werden ca. 50% der Bevölkerung aus der Menge ausgeschlossen 😉 und warum interessiert sich anscheinend niemand für den Job?

Demnach ist es besser, jemanden der Herthaner ist, wie immer das auch definiert wird, weiter werkeln zu lassen und pro Jahr 5-10 Mio Kirschen und Melonen zu verbrennen. Das wäre ja geradezu grotesk, dann würden in kurzer Zeit Verbindlichkeiten im zweistelligen Bereich auftauchen. Die wiederum mit den sportlichen Erfolgen von morgen bezahlt werden, klappt leider nicht immer, da die Kosten und Aufwendungen schneller als die Einnahmen steigen. Ist nicht schlimm, lassen wir die Marke bewerten und aktivieren, den Wert in einer eigenen GmbH und rechnen dieses dann zum EK hinzu. Jetzt fehlt nur noch, dass sich Hertha als Staat definiert und über eine direkte und indirekte Inflation die Verbindlichkeiten abbaut und unter einem Rettungsschirm springt ;-). Das ist der Weg aus der Krise. Warum immer so kompliziert denken? Ich bin ein Herthaner, als Staatsbürger.


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 13:36  |  158054

@silberrücken

Die Definition eines Staates hat Charme!
Dann könnte man noch Steuern und Zölle verlangen! 😉


helly
11. April 2013 um 13:39  |  158055

Danke Knüppel!!!
Und fechy, lass uns träumen, auch von der Euro-League! Der BVB hat auch nicht aufgehört zu träumen und wurde zu später Stunde noch belohnt !!


11. April 2013 um 13:51  |  158056

Knüppel
11. April 2013 um 13:55  |  158057

@Silberrücken:
Ist der Tenor meiner Aussage echt so schlecht rübergekommen?

Will sagen: Aufstieg, 1. Liga – alles auf Null, jetzt kann er zwigen, was er gelernt hat. Dass wir uns in Liga 2 nicht sanieren, war klar. Dass im Falle eines erneuten Abstiegs der Bonus weg ist und Konsequenzen gezogen werden müssen, ist auch klar.
Wie gesagt: Nach dem 1. Abstieg hatte ich auch gesagt, MP müsse weg, hatte mich dann aber korrigiert, weil ich die MP-Lösung besser fand als keine Lösung!

ich bin ja Berufspessimist, habe da aber im Moment keinen Bock drauf.


f.a.y.
11. April 2013 um 14:01  |  158058

@jap:

Das Stadion, aufgrund von Vorgaben des Denkmalschutzes sehr kompliziert und sehr teuer konzipiert, hinkt bezüglich Komfort, Atmosphäre (Aschenbahn!), den geldbringenden Business-Sitzen und Logen meilenweit hinter allen modernen deutschen Stadien her. (…) Ob die Machbarkeitsstudie, die Bader in Auftrag gegeben hat, und die ganz entscheidend auf Finanzierbarkeit ohne jegliche öffentliche Mittel fußt, seine Pläne auch nur ein Stück weiterbringt oder nicht, wird man sehen. Alleine jedoch die Initiative ergriffen zu haben, zeugt von der Weitsicht und dem Verantwortungsbewusstsein eines Mannes, der nicht auf sein Image im Visier der öffentlichen Meinung schaut, sondern im rauen Bundesliga-Geschäft Visionen hegt.

Wasser auf die Mühlen des Hamserrades. 😉 Danke.


Blauer Montag
11. April 2013 um 14:02  |  158059

Ich präzisiere @backss29
24 h ohne feste Nahrung – stattdessen 3 Liter Getränke (ohne Zucker, ohne Fette, ohne Alkohol).
Mineralwaser, Tee, Kaffee schwarz. Sonst nix

Na, immer noch besser als eine Salz-Lösung. 🙄 :mrgreen:


naneona
11. April 2013 um 14:12  |  158060

@jap Der Mut von Bader gefällt mir, vor allem der Blick nicht nur auf den Moment sondern die Zukunft. Und er macht sich schlau was die Machbarkeit angeht, schade das man bei uns damals nicht wenigstens die Möglichkeiten ausgelotet hat als das Thema mal auf dem Tisch war.
Man kann man diesen Schritt natürlich erst gehen wenn Sportliche Konstanz erreicht ist.
Da sind wir noch auf dem Weg. 😉


Silberrücken
11. April 2013 um 14:12  |  158061

Knüppel // 11. Apr 2013 um 13:55

Es ist alles ok und wurde von mir auch verstanden. Ich sehe es halt komplett anders in dieser Hinsicht. Der Job ist halt kein Ausbildungsberuf, sondern der Weg dahin ist normalerweise ein anderer. Aber gut, warten wir es unnötigerweise ab. 😉

Der erste Abstieg, ja, da kann trefflich darüber gestritten werden. Spätestens nach Skippy und Selbstinterwiew, hätte die Reißleine gezogen werden müssen. Das war und ist ein absolutes NOGO.

Die Aktion „für“ die Fans ist doch unter normaler Betrachtung ein FliegenschiX, also ok. Mein Problem war beim ersten Mitbekommen, dass ich sofort daran gedacht habe, das die Jungs wieder etwas tricky unterwegs waren. Mir fehlt bei dem Verein ein Höchstmaß an Glaubwürdigkeit, beispielsweise bei der vorletzten MV die Abstimmungen nachts/morgens abzuhalten. Ich rede auch nicht über andere Vereine, da beissen sich andere fest (bezieht sich auf die Finanzen), sondern nur von Hertha.

Prinzipiell lerne ich gerne dazu, und wenn es sein muss, revidiere ich meine Meinung. Ich freue mich, wenn die derzeitige Vereinsführung geht und die Chance eröffnen, dass fähige Personen kommen. Nur unter Ausnutzung aller Potentiale und der Zusammenarbeit mit Konzernen kann der Verein gesunden. Da sind wir weit von entfernt, zumindestens ich weiß nichts davon. Die Frage ist doch unbeantwortet, warum es so ist? Der Aufstieg alleine bringt höhere Einnahmen, aber die Kosten steigen doch auch, entscheidend ist das Verhältnis zueinander. Ich schrieb es schon , erst die Finanzen, dann der sportliche Erfolg.


f.a.y.
11. April 2013 um 14:20  |  158063

Vermisse ein „t“ seit 14.01h und kann es nirgends finden. Wer eines findet oder übrig hat, möge doch bitte das Wort „Hamserrad“ ergänzen…


Knüppel
11. April 2013 um 14:20  |  158064

@Silberrücken:
du hast in Vielem Recht. Bestimmt. Aber MP wurde dann doch ziemlich plötzlich ins kalte wasser geschmissen (woran er sicherlich einen nicht zu knappen Anteil hatte…). Auch ich war von dem Skibbe-Deal entsetzt, wie vorher von Funkel. Das mit dem Selbstinterview fand ich überbewertet und hatte es eher als Pressemitteilung verstanden, Aber den keinesfalls als selbstverständlich angesehenen Aufstieg nehme ich schlicht zum Anlass, zuversichtlich in die Zukunft zu schauen.

Also: Freuen, sofort 😉 !


Freddie1
11. April 2013 um 14:23  |  158065

Na ja, das Selbstinterview ist für mich ein „Fliegenschix“, mithin kein Grund, ein Arbeitsverhältnis zu beenden.
Da fehlt mir die Verhältnismäßigkeit.
Und was war falsch, die Abstimmung bei der MV noch so spät durch zu führen?
Hätte man sich nochmal treffen sollen?


11. April 2013 um 14:37  |  158066

@sunny: Auch ich war der Meinung, dass Ronny gehen kann, wenn er sich ausschließlich danach entscheiden will, wo er die meiste Kohle macht. Offenbar war das aber nicht der Fall, insofern war die Voraussetzung für meinen Wunsch nach seinem Weggang nicht erfüllt. Ergo war ich im Umkehrschluss für einen Verbleib von Ronny zu vernünftigen Konditionen. Diese wurde aus meiner Sicht und nach meinem Informationsstand erreicht. Ob er nun 1,50€ mehr oder weniger beim Klassenerhalten, einem einstelligen Tabellenplatz oder beim Erreich der CL erhält, ist mir in dem vorgegebenen finanziellen Rahmen völlig wurscht, weil es im Gesamtpaket immer noch eine angemessene und wohl auch für Hertha annehmbare Summe geht. Dies umso mehr, weil mit dem Erreichen eines jeden Erfolgskriteriums, dass eine Bonuszahlung an Ronny nach sich zieht, auch eine Einnahmesteigerung (siehe z. B. Fernsehgelder) einher ginge, die sicherlich nicht von einer Erfolgsprämie für Ronny aufgefressen würde, sondern an der er lediglich teilweise partizipierte.

Wo du jetzt schon wieder Ansätze findest (finden willst?), all die schlimmen, naiven Preetzlianer an den Pranger der Dummheit und Verlogenheit zu stellen, erschließt sich mir nicht. Man kann natürlich auch bei jeder Form von Kritik gleich den Angriff, man sei ja nur ein Preetz – Basher, mit in seine Formulierungen aufnehmen, um in Wirklichkeit mit dem Finger gleich auf die andere Seite, auf die „Preetz – Befürworter“ zu zeigen. Immer diese persönlichen Animositäten…

Mir zeigt der Ablauf der Diskussion erneut nur eines, hier geht es ausschließlich um Sympathie/ Antipathie, sowohl gegenüber Herthaspielern und -offiziellen also auch bei den Bloggern untereinander, die einander entweder angreifen oder verteidigen, und zwar nach meiner Wahrnehmung zumeist nicht in der Sache, sondern ausschließlich aus der persönlichen Haltung zum dem-/ oder derjenigen. Wie sagte es @apo schon so oft und zutreffend? Alles nur Chemie!

Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen halte ich jeden, der behauptet, hier nur sachlich diskutieren zu wollen und nicht von solchen, persönlichen Animositäten getrieben zu sein für naiv oder einen Heuchler. Zu deutlich tritt bei bestimmten Themen und bestimmten Usern die immer selbe Form von spontaner Verteidigung oder spontanem Angriff auf – danach kann man ja fast die Blog – Uhr stellen.

Wer aus dem vorliegenden Thema von Ronnys Vertragsverlängerung tatsächlich versucht, dem Preetz schon wieder einen Strick zu drehen, dem geht es auch nur darum, einen Weg zu finden, dies zu tun.

Ich persönlich bin was Preetz betrifft weiterhin ambivalent, inzwischen aber wieder mit einer eher positiven Tendenz. Wie andere hier bin auch ich der Meinung, dass er sich diesmal durch einen – nicht nur glücklichen – Klassenerhalt in der 1. Bundesliga beweisen muss. Ein dritter Abstieg in Folge ginge gar nicht und dann habe ich auch keine Ausreden mehr für ihn. Ich bin aber überzeugt davon, dass er das schaffen kann, zusammen mit seinem Team, natürlich. Und ich sehe keinen Grund, bis dahin alles was er tut anzuzweifeln und bei jedem verdienten Kompliment sofort wieder „Lobhudeleien“ zu erkennen. Man muss doch für vernünftige Einzelleistungen loben können, ohne dadurch gleich ein Gesamturteil abgegeben zu haben. Mir geht das zurzeit wieder sehr auf den Zünder. Für wichtig nehmen sich denn manche hier eigentlich, aus der Ferne ständig solche vernichtenden Urteile über Menschen fällen zu wollen, die sie nicht einmal kennen?

Umgekehrt ist natürlich auch nicht jede Kritik ein „Bashing“, das wäre ja genau der gleiche Unsinn. Aber man muss auch nicht gleich beleidigt sein, wenn sich nicht gleich jeder der Kritik anschließen möchte, ebenso wie man nicht von den Kritikern erwarten darf, jede gute Aktion auch als solche zu sehen. Einfach beiderseits mal ein bisschen Maß halten und Profis machen lassen, sich selbst mal ein ganz kleines bisschen zurücknehmen – das würde schon viel helfen und hat hier eine zeitlang schon ganz gut geklappt. 🙂

Blauweiße Grüße
Treat

P.S. u. OT: Unter dem Namen gibt es für Interessierte nach langer Abstinenz mal wieder einen neuen Text eines gleichermaßen euphorischen wie talentfreien Amateurgolfers… 😉


elaine
11. April 2013 um 14:37  |  158067

beispielsweise bei der vorletzten MV die Abstimmungen nachts/morgens abzuhalten.

Die Verschiebung der Abstimmung lag aber auch daran, dass die Mitglieder den Antrag gestellt hatten, die Aussprache vor zu ziehen.
Somit wurde die Tagesordnung zeitlich verändert.


Silberrücken
11. April 2013 um 14:38  |  158068

Freddie1
Manch eine(r) geht einer Arbeit nach? Lange Anreisen usw., dadurch wird das Wahlergebnis zumindestens beeinflusst, wenn manche vorher abreisen müssen, ganz wenig tricky.

Warum müssen die Personen anwesend sein, welche abstimmen wollen? Wir hatten die Diskussion mal vor einem Jahr. ich finde, dass wir da falsch aufgestellt sind. Tradition ist wichtig, aber heute muss Geld verdient werden. Eine überlegte Anpassung kann Wunder wirken….

Selbstverständlich ist das Selbstinterview kein Kündigungsgrund. Ich habe lediglich wenige Beispiele genommen und wollte nicht alles wieder aufzählen.

Ich wünsche mir halt Personen an best. Stellen mit u.a. Klasse und Anstand, den richtigen Zeitpunkt zur eigenen Demission zu finden. Überall werden Führungskräfte abgeworben, warum bei uns nicht? 😉

Generell freue ich mich, dass der Aufstieg mehr als nur schaffbar ist.

Nichtsdestotrotz sehe ich einen Verein, welcher u.a. seine Finanzen bisher nicht im Griff hatte. Wenn ab morgen alles funzt, super.


ubremer
ubremer
11. April 2013 um 14:42  |  158069

@silberrücken

Mir fehlt bei dem Verein ein Höchstmaß an Glaubwürdigkeit, beispielsweise bei der vorletzten MV die Abstimmungen nachts/morgens abzuhalten.

Welche Mitgliederversammlung meinst Du? Und welche Abstimmung?

Oder meinst Du die MV, als die Abstimmung relativ weit vorn auf der Tagesordnung stand (= so hatte es das Präsidium vorgesehen). Und dann wurde zu Veranstaltungsbeginn von einem Mitglieder beantragt, die Abstimmungen nach hinten auf die Tagesordnung gesetzt wurde. Weil die Mitglieder zunächst die Vorträge der jeweils Verantwortlichen und die Aussprache hören wollten. Mit großer Mehrheit stimmten die Anwesenden dafür, die Tagesordnung zu ändern.
Folge: Die Abstimmungen begannen relativ spät.

Fazit: Das Präsidium wollte den Punkt früher abhandeln, hat sich aber dann dem Votum der Mitglieder gebeugt.
Und jetzt ist die Schlussfolgerung: Es fehlt da an Glaubwürdigkeit?

Ich freue mich, wenn die derzeitige Vereinsführung geht und die Chance eröffnen, dass fähige Personen kommen.

Wenn ich mich recht erinnere war im vergangenen Mai eine Mitgliederversammlung. Da haben sich diverse Leute zur Wahl gestellt. Meine, dass etwa Präsident Gegenbauer mit mehr als 73 Prozent von den Mitgliedern bis 2016 gewählt worden ist.

Nur unter Ausnutzung aller Potentiale und der Zusammenarbeit mit Konzernen kann der Verein gesunden. Da sind wir weit von entfernt, zumindestens ich weiß nichts davon. Die Frage ist doch unbeantwortet, warum es so ist?

Die kannst Du Dir selbst beantworten: Um mal in Deutschland zu bleiben, wieviel DAX-Konzerne haben ihren Hauptsitz in Berlin?

Antwort: keiner

P.S. Wie viele andere Bundesligisten (Ausnahme FC Bayern/Leverkusen/Wolfsburg) haben einen Konzern als strategischen Partner/Investor?


naneona
11. April 2013 um 14:42  |  158070

@Silberrücken
Das Selbstinterview hat uns PBohmbach erklärt.
Eigentlich hat er das Interview geführt, da er die häufigsten Fragen der Presse bestens kannte.
Bei der Veröffentlichung ist ihm ein Fehler unterlaufen, mit der nicht Kenntlichmachung des Fragestellers.
Gefallen hat es mir dennoch nicht, weil ich auf Kritische Nachfragen stehe, denen man auf diese Weise aus dem Weg gegangen ist.


Freddie1
11. April 2013 um 14:45  |  158071

Ok, kann ich nach vollziehen.
Gleichwohl seh ich die späte Abstimmung nicht als Indikator oder Hinweis auf fehlende Glaubwürdigkeit .

@treat
In erfrischender Kürze 😉 alles richtig!
Seh ich auch so.


Freddie1
11. April 2013 um 14:48  |  158072

Der erste Absatz bezog sich auf @silberrücken


Knüppel
11. April 2013 um 14:49  |  158073

@treat / @ubremer: Schöne Beiträge + Richtigstellungen. Danke dafür.


naneona
11. April 2013 um 14:50  |  158074

@Mitgliederversammlung
Ich will eine Abstimmung machen, bevor man zu den Kritischen Fragen kommt?
Das war doch klar, das diese Vorgehensweise Müll ist.
Und eine Abstimmung dann um diese Zeit zu machen geht gar nicht. Dann kann man sich das Abstimmen gleich ganz sparen.
Ich hoffe das man aus dem Fiasko für die Zukunft gelernt hat und solche Sachen am WE macht oder eine Stimmen Abgabe Online oder per Briefwahl anbietet.


cameo
11. April 2013 um 14:57  |  158075

Hertha braucht für die Bundesliga unbedingt einen griffigen Slogan. Wie aus heiterem Himmel ist mir gerade einer eingefallen:

„Das WIR entscheidet.“

Da ist alles drin, ich, du, Ihr, WIR und sie.
Komisch, dass da noch niemand drauf gekommen ist!


naneona
11. April 2013 um 15:00  |  158076

@cameo ja der Kandidat lässt kein Fettnäpfchen aus. 🙂
Die Quote für Wetten auf die SPD als Wahlsieger müssen unterirdisch sein.


elaine
11. April 2013 um 15:05  |  158077

@naneona

die kritischen Fragen konnte man doch schon auf der Veranstaltung eine Woche vor der Versammlung stellen.
Eine Online-Abstimmung oder Briefwahl fände ich nun nicht überschaubar. Das ginge für mich gar nicht.


Dan
11. April 2013 um 15:08  |  158078

Tja für die Zukunft meines Vereines nehme ich mir Zeit und wenn ich was ändern will doch erst recht oder?

Und da sollte man auch einmal im Jahr mit zwei Stunden Schlaf weniger auskommen. Ich verstehe das nicht, für mich Argumentations – Nebeltöpfe.


hurdiegerdie
11. April 2013 um 15:17  |  158079

Da es mittlerweile keine neuen Links zum Preetz-Interview kurz vor dem Spiel gibt, muss ich bei meiner eigenen Einschätzung bleiben, die sich selbst mittlerweile nicht verändert hat.

Zu Ronny habe ich für meinen Teil alles bereits während der Verhandlungen gesagt: „Bliebe er zu vernünftigen Konditionen, ist es gut; wollte er weg zu Konditionen, bei denen Hertha nicht mitgehen kann oder will, ist es eben so.“

Nun bleibt er. Die Konditionen kenne ich bisher nur aus der BZ, aber 7 Mio leistungsorientiert für 4 Jahre scheinen mir vernünftig. Trotzdem werde ich nach 2 Abstiegen nicht alles auf Null stellen. Wie ich auch schon mal sagte, nach dem 2. Abstieg war Preetz bei mir auf -5, mit dem Aufstieg und JLU kann er auf -3 kommen, und wenn er drin bleibt auf -1. Dann werde ich Richtung „grüne Null“ gucken.

Zu Janker oder Njdeng: Ich würde den einsetzen, mit dem man nächste Saison als Backup auf der Position plant (so es denn dafür keine Neuverpflichtung geben sollte).

Ich, aber sicher nicht JLU, würde angesicht der 14 Punkte Vorsprung eher was Verrücktes machen (Schulz z.B., kann der nicht auch rechts? Oder Morales und Muhktar in den Kader oder gar Holand?). Jugend vor!


naneona
11. April 2013 um 15:21  |  158080

@elaine Da war ich bei. Vor mir war so eine Rothaarige in der Schlange, als die „junge“ Frau loslegte war ich kurz davor mich wieder hinzusetzen. 😉
Warum sollte das nicht gehen, zumindest die Briefwahl sollte umsetzbar sein.

@Dan
2 Stunden weniger Schlaf gibt es schon bei normalen Veranstaltungen, das war an dem Abend was erheblich anderes.
Ich bin froh immer viele Kennzeichen aus dem Umland zu sehen und für die ist es sicher schon extrem.
Schön wenn der eine oder andere recht Zentral wohnt oder nicht um 4.30Uhr raus muss zur Arbeit, man sollte dennoch daran denken das andere Fans andere Umstände begleiten.


ubremer
ubremer
11. April 2013 um 15:24  |  158081

@hurdie,

diktierst Du dem Trainer den Kader?

Aufgebot gegen Ingolstadt:

– Holland dabei (Franz auch).
– Kobiashvili draußen (Sahar auch)

😉

Später an dieser Stelle mehr


Freddie1
11. April 2013 um 15:25  |  158082

@naneona
Schön, dass du Bekanntschaft mit der roten Zora gemacht hast 😉
Die hab ich alle 14 Tage zwei Reihen vor mir


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 15:25  |  158083

naneona // 11. Apr 2013 um 15:21

„Warum sollte das nicht gehen, zumindest die Briefwahl sollte umsetzbar sein.“

Sehe ich komplett anders.
In einem Verein ist es doch wichtig, die Stimmung vor Ort aufzusaugen und nicht daheim meine Kreuzchen zu machen, Wie sollen sich bspw. neue Kandidaten vorstellen? Mit Hausbesuchen á la Peer St.!?


Freddie1
11. April 2013 um 15:27  |  158084

Oh, @ub
Das riecht doch nach etwas Überraschung beim Kader


Dan
11. April 2013 um 15:30  |  158085

Und wenn das Ergebnis nächstes mal wieder nicht stimmt, obwohl die MV an einem Wochenende stattfindet. Dann argumentieren „wir“, wie man denn das an einem Wochenende machen kann wo alle zum Einkaufen, sich um die Familie, in die Kirche gehen, den Hausputz machen, usw. müssen. 😉


naneona
11. April 2013 um 15:33  |  158086

@Dan Jut das ick den Smilie nicht übersehen hab. 🙂

@Freddie1 Ach Du bist der mit den Ohrschützern auf? 😉


Freddie1
11. April 2013 um 15:35  |  158087

OT
Bei unseren Freunden aus DüDorf gab es beim Training eine Schlägerei zwischen zwei Spielern.
Scheinen auch etwas nervös zu werden.


Freddie1
11. April 2013 um 15:36  |  158089

@naneona
Da kriegt auch ein Seemann noch rote Ohren


Dan
11. April 2013 um 15:37  |  158090

@naneona // 11. Apr 2013 um 15:33

Der war aber auch nur aus Höflichkeit. 😉


Bolly
11. April 2013 um 15:38  |  158091

@ub

Das richt ja nach „wir sind aufgestiegen & jetzt gehts los mit dem Ausprobieren für Liga1“

Freue mich, hoffe das wir alle, auch wenn das Probieren nicht gleich mit dem positiven Ergebnis in Einklang findet, wieder los maulen 😉


elaine
11. April 2013 um 15:39  |  158092

@naneona

ganz davon abgesehen, dass wir dazu das Vereinsrecht ändern müssten, was sicher irgendwie ginge,
habe ich mehr Vertrauen in unsere Vereinsführung, als in so manches Mitglied. Ich vertraue nicht darauf, dass in einer solch anonymen Abstimmung alles mit rechten Dingen zu geht.
Mir ist der Verein so wichtig, dass ich es durchaus für zumutbar finde, alle vier Jahre an solch einer Abstimmung. teilzunehmen.


elaine
11. April 2013 um 15:41  |  158093

zumutbar halte 😉


ubremer
ubremer
11. April 2013 um 15:42  |  158094

@Braunschweig-Klatsche,

das 0:3 bei Hertha hat Auswirkungen. Lieberknecht tauscht seinen Torwart aus – hier


scorerking
11. April 2013 um 15:42  |  158095

Sehr gut, dass jetzt wieder der „Rote Faden“ gefunden wurde…
Morgen spielen „wir“ in Ingolstadt. Vor zwei Jahren haben wir ein glückliches 1:1 erreicht.

Ich kann mir vorstellen, dass es diesmal auch kein Selbstläufer wird.
Der Aufstieg ist perfekt (jawohl, denn es gibt keine realistischen anderslautenden Rechenmodelle)!
Das ist schon richtig GEIL!!!
Ich habe diese Saison nur als stiller Mitleser das Forum begleitet, muss aber sagen, dass es nach wie vor einen hohen Unterhaltungswert an den Tag legt.

Schönen Feierabend@all
🙂


Silberrücken
11. April 2013 um 15:42  |  158096

@ubremer
Die nennst jedoch bei der Abstimmung das Ergebnis der dort anwesenden und deren Anteil. Wenn ~ 2k vor Ort abstimmen von insg. ~ 30k Mitgliedern ist das eine Aussage mit beschränktem Wert.

Was das Präsidium wirklich wollte, weiß ich nicht, warum werden die MV nicht auf einen Wochenendtag gelegt, damit derartige Verhältnisse gar nicht erst aufkommen?

Es ist zwingend, dass ein Konzern seinen Sitz dort hat, wo er investiert? 😉

Jede Medaille hat zwei Seiten und einen Rand. Ich habe einige Punkte angesprochen, welche in der Kürze nicht gut abgehandelt werden können, mein Fehler.

Ich werde vor 23 Uhr nicht antworten können, melde mich temporär ab.


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 15:50  |  158097

Silberrücken // 11. Apr 2013 um 15:42

„Wenn ~ 2k vor Ort abstimmen von insg. ~ 30k Mitgliedern ist das eine Aussage mit beschränktem Wert. “

Aber was kann der Verein dafür?
Jedem Mitglied wurde eine Einladung zugeschickt. Wenn dann nur ca. 2000 Mitglieder anreisen, scheint das Interesse oder die Möglichkeit, vor Ort zu sein, nicht da. Ich bin bspw. Exilant und könnte auch nicht zwingend an einem Wochenende. Bin aber unbedingt dafür, dass man solche Wahlen nur vor Ort durchführt.


Freddie1
11. April 2013 um 15:55  |  158098

Tja, kriegt Holland wohl wieder mal eine Chance sich zu zeigen.
Laut Hertha HP in „enger Absprache mit Kobi“.
Find ich gut. Dass Sahar nicht bei ist, überrascht mich schon.
Chance für Änis?


hurdiegerdie
11. April 2013 um 15:57  |  158099

ubremer // 11. Apr 2013 um 15:24

Bin halt JLU-Versteher 😉


Better Energy
11. April 2013 um 16:16  |  158100

@Silberrücken

Es ist in der Satzung festgeschrieben, daß bei Abstimmungen Anwesenheitspflicht besteht. Das ist auch im Bundestag so, denn auch dort können die Abgeordneten nicht per Twitter abstimmen. Solch eine Anwesenheitspflicht bei Abstimmungen hat also etwas mit Demokratie zu tun…

Bei den Wahlen zum Präsidium im Mai letzten Jahres waren über 3.300 Stimmberechtigte anwesend. Und es war im Saal noch genug Platz für weitere Mitglieder. Über 3.000 stimmten dann letztendlich ab. Nur beim zweiten Wahlgang zum Präsidium schwächelten die Mitglieder ein bißchen 😉

Bei der Abstimmung zur Entlastung des Präsidiums und des AR im November letzten Jahres waren gerade zweitstellige Gegenstimmen zu verzeichnen. Die Reihen der Herthaner waren also wieder fest geschlossen.

Vor drei Jahren wurde auch einmal das Thema „MV am Wochenende“ bei „Hertha im Dialog“ diskutiert. Der Vorschlag fand keine Zustimmung bei den Mitgliedern…


Kamikater
11. April 2013 um 16:22  |  158101

@ub
Es kann doch auch ein nicht in Berlin ansässiger Konzern investieren, ob in oder Ausland. Die wenigsten Investoren sitzen doch am Point of Sportsmarket.


Better Energy
11. April 2013 um 16:30  |  158102

@Kamikater

Genau bei dieser Investorensuche haben es die anderen eben leichter. Wir sind ja nicht nur Hertha B.S.C., sondern auch ein Aushängeschild von Berlin, der Hauptstadt…


hertha-phil
11. April 2013 um 16:40  |  158103

Ich habe jetzt alle, teilweise sehr emotionalen Äußerungen gelesen.

Und ja, ich habe Sympathien für Preetz.

Aber mal grundsätzlich: Die verkürzte Gleichung
„Klassenerhalt bedeutet, Preetz ist ein guter Manager, Abstieg bedeutet, Preetz muss weg“
ist doch unsinnig! Der Manager eines Vereins ist für vieles zuständig, aber in erster Linie für Verpflichtungen und Verkäufe, und zwar von Spielern und Trainern. Dabei wirkt auch die übrige Vereinsführung mit, z.B. durch finanzielle Rahmenbedingungen oder Maßgaben, z.B. auf junge Spieler mit Berliner Stallgeruch zu setzen oder mal einen Kracher aus Brasilien zu holen.

Die Frage zur Beurteilung eines Managers ist doch, gelingt es ihm überdurchschnittlich oft, bessere Spieler oder Trainer für vergleichsweise günstigere Konditionen zu verpflichten. Oder überdurchschnittlich viel Geld bei Verkäufen zu erlösen.

Das hat selbstverständlich Auswirkung auf die Finanzen, aber die eigentlichen Finanzfragen liegen doch bei Hertha beim GF Finanzen.

Gemessen an den genannten Maßstäben finde ich nicht alles wunderbar, was Preetz so gemacht hat. Er hat aber Spieler bei beiden Abstiegen halten können, hat einige gute Verpflichtungen und Verkäufe getätigt. Er scheint mir gut verhandeln zu können.

Am kritischsten ist sicher seine Bilanz bei den Trainern zu sehen. Favre wusste anscheinend selbst nicht mehr weiter, Preetz musste handeln und hat anschließend an Funkel bis zum Ende der Saison festgehalten. Das fand ich persönlich gut. Die Verpflichtung von Babbel war sicherlich ein Erfolg und hat ja auch sportlichen Erfolg gehabt. So weit sicher auch Konsens. Die Entlassung von Babbel hatte dann ja auch keinen sportlichen Hintergrund, das ist mehr als ausreichend diskutiert. Als Skibbe geholt wurde, fand ich das nicht prickelnd, konnte aber die Argumente verstehen und habe auf Erfolg gehofft. Im Rückblick hat man ja gehört, dass Teile der Mannschaft sich gegen Skibbe gestellt haben (Babbels Freunde?). Ihn schnell zu entlassen war aus meiner Sicht die einzige Option. Rehagel habe ich dann für eine 1a-Lösung gehalten, die ja auch fast zum Klassenerhalt geführt hat. Weder Rehagel, noch Preetz konnten etwas für die Verletzung von Lasogga oder ein Eigentor von Ramos.

Das war jetzt sehr lang, sorry, aber ich würde mir wünschen, dass bei einer Diskussion des Managers – bei aller Enttäuschung bei sportlichem Misserfolg oder Jubel bei sportlichem Erfolg, seriös auf die Einflussfaktoren geschaut wird, die diesem zur Verfügung stehen.


ubremer
ubremer
11. April 2013 um 16:45  |  158104

@kami,

niemand hat behauptet, dass der Konzern in Berlin sitzen muss
Die Verbindung ist aber manchmal nahe liegend (ein Blick auf die Bundesliga-Tabelle illustriert, was ich meine).

Das andere Geschäftsmodell ist vor allem in England anzutreffen.
Und da wiederhole ich die Frage von vorhin: Welche Bundesligisten haben einen strategischen Investor in den vergangenen Jahren gefunden (abgesehen von den bekannten Ausnahmen FC Bayern/Leverkusen/Wolfsburg)?

Antwort: Niemand. Es sei denn ein Verein, der sich einem jordanischen Geldgeber zu einem Spottpreis ausliefert, um dem Lizenzentzug zu entgehen (die Nebenfolgen und Nachwirkungen sind derzeit gerade täglich in München zu betrachten)
Hier sind wir beim PUnkt 50+1.
Folge: Solange Geldgeber in Deutschland keine Mehrheit im Verein übernehmen dürfen, werden Geldgeber ihre Mitteln in Ländern investieren, wo sie Klubs komplett übernehmen können (England/Frankreich/Spanien).


Fnord
11. April 2013 um 16:50  |  158105

@ubremer: ohne etwas reinlesen zu wollen. Ich denke die Lösung liegt nicht darin 50+1 aufzugeben, oder wie siehst Du das?


apollinaris
11. April 2013 um 16:56  |  158106

@hetha_phil. : über Skibbe hätte Preetz sich dringend erkundigen müssen. Hier( schon wieder )eine Spieler-Revolte zu sehen, wird dem Vorgang nicht gerecht. Der Skibbe-Transfer war ne Fehlentscheidung. Das darf man sagen. Wer zweimal absteigt, mit einergermaßen hohem Etat, MUSS Fehler gemacht haben. Ob alleinverantwortlich, steht woanders. Ich gehe davon aus , dass Preetz mehr Selbstkritik hat, als du es gerade in deinem Beitrag zeigtest.


ubremer
ubremer
11. April 2013 um 17:01  |  158107

@Fnord,

ob ich für oder gegen 50+1 bin, spielt im Moment keine Rolle. Mir ging es nur um die Mechanismen, die verantwortlich sind, wohin bestimmtes Geld fliesst.


berliner_030
11. April 2013 um 17:14  |  158108

Versteht ihr nicht worauf ubremer hinaus will?

Es ist doch klar das Konzerne die Vereine unterstützen, die sich in der gleichen Region befinden (nicht immer, aber sie seine Beispiele).

Die großen Unternehmen die in Berlin angesiedelt sind, sind alle nicht so Finanzstark um Hertha so zu unterstützen wie VW Wolfsburg, Bayer Leverkusen usw…


sunny1703
11. April 2013 um 17:16  |  158109

Ich gehe jetzt nur mal kurz auf das an mich gerichtete ein, heute spielt alles bei mir verrückt, mein we kann ich vergessen. 🙁

Zum einen das mir zugeschriebene habe ich nicht geschrieben.
Zum anderen scheint mir die Quintessenz zu sein, gehen wir alle der Presse insbesondere der Springer Presse und hiervon widerum der Boulevardpresse weniger auf den Leim.

Und zum Schluss: Tippen morgen nicht vergessen! 🙂

lg sunny


hertha-phil
11. April 2013 um 17:18  |  158110

@apollinaris

Ich habe nur versucht, die Preetz-Beurteilung an den Dingen fest zu machen, die er auch verantwortet. Das betrifft die Verpflichtung von Skibbe, das kann man mit guten Gründen als Fehler sehen.

Ich habe Skibbe auch eher negativ gesehen, aber auch andere Argumente genannt.

Ich bin aber etwas verärgert, warum du mir reflexartig fehlende Selbstkritik unterstellst, du kennst mich doch gar nicht? Dieser Stil nervt! Man kann dich eine unterschiedliche Meinung haben, ohne sich persönlich anzugreifen?

Das würde diesen – für mich sehr interessanten – Blog noch lesenswerter machen.

Ganz wohlwollende Grüße!


apollinaris
11. April 2013 um 17:24  |  158111

ich habe mich unglücklich ausgedrückt:
.- ich hoffe, Preetz geht mit dem Skibbe-Transfer kritischer um, als du. Deine Selbstkritik steht hier (logischerweise) gar nicht auf dem Prüfstand. Sorry, mein Satzbau..So war das gemeint.
Skibbe hatte viele Probleme mit sich selbst, wie sich herausgestellt hatte. Das hätte man wissen können und wurde damals schon von einigen kritisiert.
Also, ich hoffe, jetzt besser rübergekommen zu sein 😉


hertha-phil
11. April 2013 um 17:27  |  158112

@apollinaris :
Ist angekommen, danke!


Bolly
11. April 2013 um 17:36  |  158114

Investorensuche

Schaut man auf die Historie von Dortmund, die ja praktisch 2004 zu Recht finanziell Tod waren & es aber dann wiederum geschafft haben Ihre Verbindlichkeiten in 4 Jahren drastisch abzubauen, ist das aus meiner Sichtweise auch für unsere Hertha möglich. Klar Vergleiche hinken & wir sind ja auch leider 2 x sportlich abgestiegen & haben es dadurch natürlich enorm schwieriger.

Dennoch & da liegt eigentlich die Diskussion, muss es mit aller Konsequenz Hertha gelingen schnellstmöglich gerade jetzt im „sportlichen Hoch“ weitere Hochkaräter als Partner zu finden. Ich meine, der weitere Deal mit der DB zeigt ja, der bestimmt siehe AirBerlin auch nicht ganz so einfach war, dass es sich lohnt für den Verein zu kämpfen. „übrigens MP Arbeitsfeld ;-)“

Ansonsten wird es sehr schwer langfristig was aufzubauen, da kein Halt mehr vor Namen & Kult, wie früher vielleicht gemacht wurde und es uns dann so gehen könnte wie Aachen & Osnabrück.

Nachtrag: @ub

Nur weil es sehr schwer, fast unmöglich ist (siehe Bundesliga) ein Investor zu finden-gebe ich ja nicht auf. Deswegen ist es um so wichtiger auch Leute in den Verein zu holen, die konzeptionell die richtige Strategie mit gestalten. Ich glaube, da lag auch hier öfters mal die Kritik oder Frage an MP (guter Bundesligaspieler=guter Manager?)

Falls es interessiert der Weg vom BVB:

http://www.anstageslicht.de/index.php?UP_ID=3&NAVZU_ID=46&STORY_ID=71&M_STORY_ID=531


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 17:42  |  158115

@bolly

Ist die Investorensuche nicht eher die Aufgabe des Geschäftsführer Finanzen?


Bolly
11. April 2013 um 17:50  |  158116

@Exil

ich glaube es ist ein Zusammenspiel aller FK bei Hertha, wobei wir ja ein @P.Bohmbach haben der uns da passend die Antwort geben könnte. Oder besser ich sollte wieder emailen 😉


Better Energy
11. April 2013 um 17:53  |  158117

@exil

Das ist ein Outsourcing zu Sportfive 😉


ubremer
ubremer
11. April 2013 um 17:58  |  158118

@Bolly,

Wer macht bei Hertha was:
(Quelle http://www.herthabsc.de)

Michael Preetz
Geschäftsführer,
verantwortlich für die Bereiche Sport, Kommunikation/Medien

Ingo Schiller
Geschäftsführer,
verantwortlich für die Bereiche Finanzen, Organisation, Marketing

Nur weil es sehr schwer, fast unmöglich ist (siehe Bundesliga) ein Investor zu finden-gebe ich ja nicht auf.

? Wer gibt auf ?
Bei Hertha wird seit langem an dem Thema gearbeitet (so wie bei fast allen deutschen Profiklubs). Versuche nur zu skizzieren, warum es nicht einfach ist


Tunnfish
11. April 2013 um 18:05  |  158119

@Ub

ER gibt nicht auf….die Hoffnung.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber die Erwartung als Erstes!


Kamikater
11. April 2013 um 18:29  |  158120

@Bolly
Schöner Link zu Dortmunds turbulentem Jahrzehnt.

@Investor
Für eine Suche würde ich auch einen Michael Preetz für ungeeiget halten.

Die Frage ist aber generell, will ein Werner Gegenbauer einen Investor neben sich haben? Und da sage ich: Glaub ich kaum.

Zudem würde jeder Investor bei unseren vertrackten Finanzkonstruktionen mit den zahlreichen Unter-GmbHs erst mal analysieren müssen, wie man unter Beibehaltung der von der DFL erforderlichen Lizenz Licht ins Dunkel bringt.

Dennoch halte ich diese Aufräumen im Keller genau deswegen für unabdingbar, damit sich jedweder Investor überhaupt interessiert, sofern da wirklich bisher gesucht wird, was ich bisher nicht erkennen kann.


Bolly
11. April 2013 um 18:34  |  158121

@ub

„Bei Hertha wird seit langem an dem Thema gearbeitet“

Das ist ja auch alles korrekt & ob nun MP mit eingebunden ist wie DH damals bei der DB oder nicht ist ja zweitrangig. Wahrscheinlich dann eher nicht weil nur GF & nicht Manager.

Was mich nur stört, sind die „permanenten“ Ausreden, das wir haben es schwieriger, wir sind benachteiligt und und

oder wie Du es formulierst “ es wird gearbeitet dran…“

Das Du es versucht uns auch besser darzustellen finde ich ja auch ok, aber fakt ist doch, das in den letzten Jahren nix besonderes passiert ist & ich habe einfach die Erwartung, das ich nicht schaue, da und da klappt es ja auch nicht, sondern das eine Vision auch mal nachhaltig präsentiert & verfolgt werden kann.

Und ich sehe es wie @kami leider in keinster Weise, das Hertha dran ist 😉


Exil-Schorfheider
11. April 2013 um 18:53  |  158123

@better Energy

Hinsichtlich der Sponsoren stimme ich Dir zu.
Aber einen strategischen Investor kann nur die KGaA suchen, denke ich so für mich.

@bolly

Danke für den Link. Ist aber vieles nicht neu(@fechi müsste das aus dem Eff Eff können, es sei denn, er begann erst mit der Ära Klopp, …;) ). Man darf nur beide Vereine nicht vergleichen. Der eine hat das Stadion in Besitz und ist börsennotiert, während wir fast nichts an „Steine statt Beine“ haben. Und immerhin hat der BVB noch immer 56 Mio € Schulden. Quasi Schalke light… 😉


apollinaris
11. April 2013 um 19:27  |  158136

56 Mio..in drei Jahren sind Reus und Götze das in etwas wert… 😉


pax.klm
11. April 2013 um 22:15  |  158191

apollinaris // 11. Apr 2013 um 16:56

Deine Ausführungen fordern einen gewissen Widerspruch heraus, … oder Du möchtest vor einer Trainereinstellung nen Mannschaftsvotum…


Silberrücken
11. April 2013 um 23:29  |  158232

Ich denke, dass es möglich ist, MV mit einer höheren Beteiligung abzuhalten. Weiterhin glaube ich, dass die körperliche Anwesenheit nicht zwingend Ausdruck einer funktionieren Demokratie ist. Ja, es ist ein gutes Argument, dass sich jeder alle vier Jahre einige Stunden/Tag Urlaub o.ä. ans Bein binden würde. ABER das Verhältnis von 10:90 (anwesend/n.a.) spricht für mich dagegen.

Das die Suche nach Partnern nicht einfach ist, muss nicht die Antwort auf die Frage sein, sondern ist vllt. das Ergebnis des Istzustandes.


apollinaris
12. April 2013 um 0:30  |  158252

@pax: verstehe ich grad nicht -:?


pax.klm
12. April 2013 um 6:47  |  158258

apollinaris // 12. Apr 2013 um 00:30

In der Einschätzung des Skibbe Transfers , es kommen Parameter nach der Verpflichtung zum Tragen, welche durch eine Meinungsverschiedenheit mit einem Spieler mehr als nur forciert wurden…
Nix mehr mit einem Trainer, der zumindest anfänglich Mannschaften vor dem Absturz retten konnte, nix mehr mit dem Beginn spielerischer Elemente, nix mehr mit tollem Trainingslager UND DAS NUR WEIL er sich mit dem „falschen “ Spieler „angelegt hat, der aber eigentlich der „Richtige“ war und ja auch nicht mehr hier ist!!
Es hätten die Anhänger von MB plus X ausgetauscht (abgegeben) werden müssen, da war es aber zu spät.

Info hierzu ziemlich dicht von Hertha…

Anzeige