Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Eine Feststellung zu Beginn: „Nun ist er endlich kommen doch, in grünem Knospenschuh; ‚Er kam, er kam ja immer noch‘, die Bäume nicken sich’s zu.“ Mit dieser ersten Strophe aus Theodor Fontanes „Frühling“ huldigen wir heute mal der „gelbe Sau“, die sich nach einer gefühlten Ewigkeit der Finsternis in Berlin endlich entschlossen hat, herauszukommen und den Lenz anzustipften.

Ob der frischgebackene Vater Peter Niemeyer den freien Sonntag bei Hertha BSC genießen konnte, ist nicht überliefert. Der Brummschädel nach dem Zusammenprall mit einem Braunschweiger vor knapp einer Woche dürfte aber langsam verschwunden sein. Der Kapitän musste sich die Partien in Ingolstadt bekanntlich vor dem Fernseher anschauen, weil die Kollision gegen Braunschweig eine schwere Gehirnerschütterung zu Folge hatte.

Luhukay hofft auf Niemeyer-Rückkehr

Sein Trainer Jos Luhukay hofft, dass Niemeyer bereits am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den SV Sandhausen wieder einsatzfähig ist. Er sagte: „Am Montag oder Dienstag entscheiden die Ärzte.“ Dem 29-Jährigen könnte allerdings auch das Saison-Aus drohen. Luhukay dazu:

„Bei sehr schweren Gehirnerschütterungen kann es vier bis sechs Wochen dauern. Wir hoffen aber, dass es nicht so schlimm ist.“

Der Niederländer verwies noch einmal auf die Wichtigkeit Niemeyers für das Team in dieser Saison:

„Er ist unser Antreiber, korrigiert und stimuliert die Mannschaft. In guten Spielen fällt so ein Spieler weniger auf. Wenn es aber schlechter läuft, merkt man deutlich, dass er fehlt. Vielleicht hätte uns Peter in der ersten Hälfte in Ingolstadt gut getan.“

Saison-Aus für Niemeyer wäre „brutal“

Sollte der Worst-Case tatsächlich eintreten, und Niemeyer müsste tatsächlich bis Saisonende passen, wäre das „brutal für Peter, wenn er beim Ausftieg nicht dabei sein könnte“, so Luhukay. „Er hat so lange hart dafür gearbeitet.“

Tatsächlich war Niemeyer in dieser Saison enorm wichtig für die Mannschaft. Wenn er gefehlt hat, fehlte dem Team oft auch die defensive Stabilität und damit die Balance zwischen Angriff und Abwehr. Ich habe den Mittelfeldspieler einmal als „Leitwolf im Schafspelz“ beschrieben und halte trotz seiner augenscheinlichen technischen Defizite enorm viel von ihm.

Aber wie seht ihr das? Kann Niemeyer die in dieser Spieltzeit maßgebliche Rolle für Hertha auch in der Bundesliga spielen? Oder kommt die Zweite Liga seiner Spielweise besonders zupass, und wird ihn die Bundesliga an seine Grenzen führen?

Morgen trainieren die Herren um 15 Uhr auf dem Schenckendorffplatz. Wenn das Wetter dann wieder so traumhaft sein sollte, schreibe ich vielleicht auch ein Gedicht 😉

Kann Niemeyer auch in der Bundesliga eine maßgebliche Rolle für Hertha spielen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

156
Kommentare

Bolly
14. April 2013 um 18:27  |  159027

Gold 😉


teddieber
14. April 2013 um 18:30  |  159028

Das wäre sehr bitter für den Capitano und dem Team. Doch trinken wir Tee und warten ab.
Sorry , ihr trinkt Tee und ich gönne mir ein Devils Cut zum Sonntagabend. 🙂


Wünschenswert
14. April 2013 um 18:32  |  159029

Hoffe er ist dabei, hat er sich verdient!


teddieber
14. April 2013 um 18:37  |  159032

Sollte nächste Saison ein Spieler von uns in „das aktuelle Sportstudio“ eingeladen werden, dann bitte ablehnen. Seit der Mölders da war, trifft er nicht mehr. Unfassbar was die Puppenkiste an Chancen versemmelt.


jenseits
14. April 2013 um 18:45  |  159033

Ich habe mit „Ja“ gestimmt, denn Niemeyer mag ich sehr gerne und ich finde ihn in seiner Rolle auch tatsächlich wichtig für die Mannschaft. Eine positive Abstimmung hier lässt ihn vielleicht schneller genesen. 😉

Und schon steht es 2:0 !


coconut
14. April 2013 um 19:26  |  159034

Ich bin mir da nicht sicher, mit dem Peter.
Als Persönlichkeit, ja ohne Zweifel, aber als Fußballer……

@Jenseits
Multitasking? Stereo-Posting?… 😆


mirko030
14. April 2013 um 19:27  |  159035

Für die zweite Liga reicht es und das ist er auch sehr wichtig, aber für die erste Liga sehe ich schwarz. Da kann PN seine Defizite bei der Technik und Geschwindigkeit nicht durch Kampf ausgleichen.


jenseits
14. April 2013 um 19:32  |  159037

@coconut

Soweit bin ich noch nicht! 😉


coconut
14. April 2013 um 19:57  |  159038

@jenseits // 14. Apr 2013 um 19:32

Doch, du weist es nur noch nicht….. 😉

Augsburg mit einem 3er und DüDo kommt ins schwitzen. Das reicht noch für die Relegation „liebe“ Düsseldorfer.
Schönes Rheinisches Derby gegen Köln, hätte doch was… :mrgreen:


Plumpe 71
14. April 2013 um 20:13  |  159039

Ich bin skeptisch, was die 1. Liga mit Niemeyer angeht und sehe die größten Defizite in der Geschwindigkeit und der gesamten umständlichen Ballbehandlung. Das alles läßt sich meiner Meinung nach mit bestem Antizipieren nicht mehr auffangen. Finde ich schade, weil als Typ ist er Klasse und ein würdiger Käptn. Sollte er tatsächlich noch ein Sprung nach oben machen und seine Spielweise vielleicht anpassen können, würde es mich freuen, aber ich denke Herthas Zukunft auf der oder den 6er Positionen muss anders aussehen.


Hertha Fever
14. April 2013 um 20:35  |  159040

Peter hat letztes Jahr als einer der wenigen gezeigt, dass er Bundesligaformat hat. Gerade in der ersten Liga ist Peter mit seiner Zweikampfstärke, seiner Übersicht und seiner Persönlichkeit gefragt!

Also für mich klare Stammkraft und ein Leitwolf für die kommende Saison!!!!


apollinaris
14. April 2013 um 20:44  |  159042

Es spielen nie immer nur die besten Fußballer..ob nun Puyol oder Kehl..hin und wieder braucht’s schlicht auch die Wegweiser. Endlich hat sich bei Hertha mal wieder einer entwickelt, schon wollen ihn nicht Wenige wieder einer Theorie opfern . Ich war deshalb auch Fan von Mija. Und sicher auch bei ihm nicht wegen seiner rein fußballerischen Klasse.. 😉


kraule
14. April 2013 um 20:51  |  159043

PN ist und war ein wichtiger, vllt. der wichtigste, Spieler und er wird es bleiben! Sicher muss auch er wie ALLE ANDEREN an seine Grenzen gehen.
Morgen drücke ich, wie fast immer, meinen Freunden aus Aue die Daumen.


pax.klm
14. April 2013 um 21:01  |  159044

Fußball war, ist und bleibt (vorerst) ein Mannschaftssport!
Das heißt: Nicht die Summe der tollen Einzelspieler macht das WinningTeam, nein das gut zusammengestellte wie ein Getriebe ineinander verzahnte Gebilde ist das was Erfolg bringt…
Dazu passt der Peter, möge er schnell genesen!

Und OT @apo: Da wollen Pax und Gattin bei Dir ein Bierschn schlucken, da öffnet der Leuchtturm erst 20min später…
Wolltest Du nicht ab Frühjahr die Sonnenstrahlen nutzen um das Bruttosozialprodukt zu steigern? Was ´ne Pleite…


Kamikater
14. April 2013 um 21:10  |  159046

Für mich ist PN trotz seiner Schnelligkeits- und Technikdefizite als Cäptn unverzichtbar.

Solange wir keinen anderen Leitwolf haben, scheint die Mannschaft den zu brauchen. Gerade in Liga 1, wen einige dann die Köpfe wieder hängen lassen.

Deshalb würde ich mir ja auch noch jemanden wünschen, der im offensiven Bereich die Mannschaft aufrüttelt, so wie das Marco Pantelic immer geschafft hatte.

Ein Peter Niemeyer alleine kann es auch nicht richten.


Kamikater
14. April 2013 um 21:14  |  159048

@OT
Ausschreitungen am Rande des Spiels in München waren heftig gewesen – Bayernultras randalierten:

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/584738/artikel_ausschreitungen-in-muenchen_club-fans-werfen-steine.html


apollinaris
14. April 2013 um 21:14  |  159049

@pax: erst ab Mai .. 🙂


Ursula
14. April 2013 um 21:25  |  159050

So vehement ich für fußballerische Typen
wie Timo Schtschuk für DIESE Hertha
plädiere, so ernüchternd pragmatisch
sehe ich die Rolle für Peter Niemeyer!

ER kann nur die „Destruktive“ und
selbst dabei wird ER in der 1. Liga ein
Stück weit überfordert sein, wie gehabt…..

Im offensiven-, wie im defensiven Mittel-
feld MUSS DRINGEND nachgerüstet,
dramtisch nachgebessert werden, daher
mein Rat, eine ganz neue Konstellation
DORT die Timo Schtschuk`s zu etablieren,
die Bälle HALTEN und verteilen können!

Die Ruhe unter Belastung ins Spiel bringen
können und „neben“ Ronny, auch einen
WEITEN Pass spielen können, FREIE
AUßEN sehen und sie wenigstens elementar
bedienen können!!!

Wird hier nicht nachhaltige nachgerüstet, ist
der „Pater Noster“ in „Dauerbetrieb“…..

Wieviel „billige“, jüngere Spielertypen wie
Timo Schtschuk gibt es für die Hertha auf
dem Markt? Preiswert, zukunftsträchtig
und mit „DIESEN NÖTIGEN“ Qualitäten
ausgestattet…..

Spielertypen, die defensiv und ein wenig
auch offensiv können….!

Gut Schweinsteiger….


pax.klm
14. April 2013 um 21:29  |  159051

apollinaris // 14. Apr 2013 um 21:14

Aber es fühlte sich schon an wie im Mai!!!

Hab dann noch ne Rundfahrt gemacht und div. sterbende Berliner Pinten (besser verschwundene)
„gesehen“…, leider.


Ursula
14. April 2013 um 21:31  |  159052

„dramatisch“….


pax.klm
14. April 2013 um 21:37  |  159053

Ursula // 14. Apr 2013 um 21:31

Der Verlust vieler guter Kneipen mit Tradition hat schon was Dramatisches!
Oder was meintest Du?
Ich kriege noch keinen guten Selbstgepanschten hin…


Ursula
14. April 2013 um 22:06  |  159056

Na ja „pax“ „Selbstgepanschten“ bekomme
ich auch nicht hin!

Ich brenne FACHGERECHT und mindestens
„doppelt“, und ohne sehr gute „Kupferdestillen“
und ja bitte jahrelanger Erfahrung wird es
auch nur „Selbstgepanschtes“….

In Charlottenburg sind meine ganzen
Kneipen aus der Fußball- und Unizeit
noch erhalten geblieben, so „Dicke Wirtin“,
Zwiebelfisch, „Hertha“, Quasimodo, und,
und, und….

….und auch in (Neu)Westend gibt es DREI
Kneipen, die ich schon zur Schulzeit besuchte….


pax.klm
14. April 2013 um 22:08  |  159057

Ansonsten als Vorfreude auf das nächste Heimspiel:
http://www.flickr.com/photos/47610198@N07/8646382820/in/photostream


pax.klm
14. April 2013 um 22:11  |  159058

Ursula // 14. Apr 2013 um 22:06

Na ja im Wedding und in Moabit hat sich vieles geändert, denke an die Torfstr. u. a.
Nahe Bundesplatz den Schluckspecht hat es dahingerafft, in Lichterfelde das Fäßla und und und…


Ursula
14. April 2013 um 22:13  |  159059

Gut, oder nicht gut, das ist oder war nie
mein „Einzugsbereich“….


pax.klm
14. April 2013 um 22:14  |  159060

“Dicke Wirtin”,
Zwiebelfisch, , Quasimodo, und etliche andere Richtung KuDamm gibt es noch,gehörten auch zum ehemaligen Repertoire, leider hat sich aber meist das Publikum verändert…


Blauer Montag
14. April 2013 um 22:17  |  159061

N’Abend
Kommt Zeit, kommt Gesundheit, kommt Aufstieg, kommt Bier!

Nur jünger werden wir alle nicht.
Deshalb votiere ich seit Monaten für erstligareife Ergänzungen im Mittelfeld. HERTHAs Leistungen hängen in der 2. Liga schon sehr stark an Peer, Peter und Ronny.
Wenn einer der 3 Musketiere fehlt, die Gegner Ronny aus dem Spiel nehmen, kann einer allein das Spiel, so wie in Ingolstadt Peer Kluge, auch nicht mehr in den Griff kriegen. http://www.immerhertha.de/2013/04/13/luhukay-lobt-kraft-erklaert-und-hertha-drueckt-aue-die-daumen/#comment-158943

Peter Niemeyer ist und bleibt wichtig für diese Mannschaft. Ich wünsche ihm rasche und vollständige Genesung. Damit er die Aufsteigsfeier ebenso wie seine Vaterfreuden ungetrübt genießen kann.


Ursula
14. April 2013 um 22:18  |  159062

Nee, nicht unbedingt, viele „akademische Spinner“
wirken dort kontinuierlich weiter….

Leider kamen ein paar „Event-Wessis“ mit Kohle
dazu, um diese Typen zu „genießen“, das stimmt!


Ursula
14. April 2013 um 22:35  |  159064

Richtig „MITTELFELDLER“ guter „Montag“,
so lange nicht nur DIESER Blog existiert…..

….die hatte die Hertha (fast) nie in den
letzten Jahren, war, ist mein „Credo“!

Pantelic und insbesondere Voronin hatten
neben ihrer „stürmenden Aufgaben“ sehr
oft in Personalunion, die „offensiven Mittel-
feldler“ stellvertretend verkörpert!


Dogbert
14. April 2013 um 23:00  |  159065

Über die menschlichen und kämpferischen Qualitäten von Peter Niemeyer dürfte hier Einigkeit herrschen.

Technisch betrachtet hat sich gerade das offensive Mittelfeld in der ersten Liga und international enorm weiterentwickelt. Europameister Spanien spielte sogar die Null-Stürmer-System. Ebenfall zeigt das Aufkommen der OMler wie Reus, Gündogan, Götze, Herrmann und wie die alle noch heißen (über die Vorgeneration Robben, Ribery, Schweinsteiger, Müller, Kroos bedürgen keiner Erwähnung mehr), wie die DMler heute gefordert werden.

Der von Ursula geforderte Timotschuk wäre z. B. ein Typ anstelle von Niemeyer. Niemeyers Spielweise ist für höhere Ansprüche kaum geeignet.

Es geht nicht darum, ob jemand individuell gut oder trotz Defiziten gut ins Gefüge paßt, sondern ob die Spielweise den jeweiligen Ligaansprüchen entspricht. Mijatovic stieß eine Klasse höher auch an seine individuellen Grenzen. Ein Pekarik in Bestform könnte das entstehende Loch vielleicht noch ausbügeln, aber dürfte damit ein Loch auf der rechten Abwehrseite reißen. Da müßte schon ein schnellerer Mann auf der seiner Außenbahn vor ihm stehen als Ndjeng.

Wie schon von BM erwähnt, wird ein Kluge ein DM in der ersten Liga alleine nicht zusammenhalten können. Bis zu seiner Auswechslung zugunsten der Offensive in Ingolstadt erledigte er schon drei Aufgaben auf einmal. Die Hintermannschaft entlasten, den unerfahrenen Morales anleiten und noch irgendwie den Überblick für die Einleitung eines Offensivspieles zu behalten.

Da muß anstelle von Niemeyer schon jemand her, der fast Khedira-Qualitäten mitbringt.


Dogbert
14. April 2013 um 23:08  |  159066

Ursula, da gehe ich mit Dir mit. Du hast wohl fleißig mitgelesen. Ich hatte als einziger Woronin und Skacel erwähnt. Mit Skacel wurde die linke Verteidigungsseite nachhaltig entlastet. Mit Woronin hatte man einen Antreiber und Spieler mit Übersicht im OM, der nebenbei noch Tore schießen konnte. Pantelic machte das auf seine Weise. Zu erwähnen ist noch Christian Gimenez.


apollinaris
14. April 2013 um 23:20  |  159067

Aha..schon sind wir bei Khedira..Freunde: nicht Dortmund oder Bayern sind unsere Konkurrenten, nicht mal Lverkusen oder Schalke. Wir messen uns mit Bremen, Augsburg , vielleicht Mainz..und da braucht’s nicht Fromme Wünsche und Theorien vom modernen Fussball..jedenfalls doch nicht vordergründig ?!


hurdiegerdie
14. April 2013 um 23:24  |  159068

Mal sehen, wie oft Tymoshchuk noch gefordert wird, trotz des Hinweises von @UB, er würde bei Bayern 6 Mio pro Jahr verdienen, und trotz des Hinweises von @Dan, er hätte jetzt schon in seiner Heimatregion ein Lebenszeitabgebot von 2.5 Mio garantiert (also ohne Prämien).

Ich weiss nicht, welches Ziel dahinter steht?

Zu PN: ich finde ihn zu langsam, ohne Übersicht und Technik, und in der ersten Liga für viele Fouls vor dem Strafraum vorhersehbar. Aber wir haben jetzt etwa den 6. Trainer in kurzer Zeit, der seine Bedeutung für die Mannschaft hervorhebt. Ich traue mal dem letzten 😉


Opa
14. April 2013 um 23:30  |  159069

Zukünftige Feuer kann man schlecht mit der Asche der Vergangenheit entfachen. Es braucht ein wenig Mut, ein wenig Fortune, viel Mentalität und Chuzpe, einen cleveren Trainer und vor allem Fans mit Nerven, um die nächste Saison zu bestehen. Voronin, Pantelic etc. sind was fürs Hertha Museum, die Zukunft gehört Spielern wie Mukhtar und Brookes. Und natürlich brauchen wir in Liga 1 unseren Capitano als stabilisierendes Element im DM und als Leuchtturm der Moral.


Ursula
14. April 2013 um 23:32  |  159070

Nee, nicht „vordergründig“, aber „nachhaltig“
für` s Überleben, wenn nicht ENDLICH an
diesen modernen „MITTELFELDLERN“ für
die Hertha „nachgearbeitet“ wird, für die 1. Liga!!!

Übrigens „ER“ verdient keine SECHS Mio.
pro anno…..

….und weiß auch selbstredend, dass ER dies
auch in der ehemaligen SU nicht verdienen
wird! Mein Nachdruck in Sachen „Timo“
beschränkt sich doch mehr auf DIESEN
Spielertypen, stellvertretend für nicht
vorhandene ANDERE……

Mensch, muss ich ALLES erklären, auch
meine „durchsichtigen Subtexte“…..?


hurdiegerdie
14. April 2013 um 23:52  |  159071

Na gut @Ursula, dann suchen wir eben eine Typ wie Tymoshchuk. Einen, der nahe Weltklasse darstellte, aber nicht absolute Weltklasse war, einen der nächstes Jahr während der Saison 35 Jahre alt wird, einen, der nicht 6 Mio aber etwa 2 Mio pro Jahr verdienen können wird, dies aber nicht bei Herha.

Wir suchen also einen alternden nahezu Weltstar, der in seinen letzten Jahren mit etwa einem Drittel seines möglichen Gehalts einverstanden sein wird. Jemanden, der alles erlebt hat, um dann noch mal Abstiegskampf in Berlin als Ausklang seiner Karriere zu machen.

Stephen Gerrard?


b. b.
15. April 2013 um 0:10  |  159072

Mensch @Ursula, mit Tymo haben wir ja nun verstanden. Glaube aber auch, wird für Hertha nicht klappen. Wirf doch mal nen paar Alternativen in den Ring, wer in Frage kommen könnte. Bezahlbar natürlich und besser als unser Capitano. Wird nicht einfach werden, bin aber mal gespannt, wen Du auf dem Zettel hast. Schon mal Danke Schön an Dich. Ich selber stecke da nicht so in der Materie, heißt, hab überhaupt keinen Überblick, wer so auf dem Markt ist.


Ursula
15. April 2013 um 0:14  |  159073

….und @ Herr Opa, die Hertha auch in dieser
Saison, hat nicht die „überragende Vormacht-
stellung“ durch ihr „gepflegtes Mittelfeldspiel“
u. a. mit Peter Niemeyer, selbst in der 2. Liga
erlangt, sondern mit ihren „Individualisten“….

DIESE Hertha hat zu über 80 % ihre Spiele
über und mit der „Rest-SAF“, ohne kreative
MITTELFELDLER, gepflegtes Spiel MIT den
Mittelfeldlern und nicht vorhandenen Außen-
bahnen, erarbeitet, gewonnen!!!

Ohne eine „normale“ Spielkonzeption über
ein funktionierendes Mittelfeld, wird in der
1. Liga gar nichts gehen….

….und das sollen der somatisch begrenzte
Kluge, der „Jüngling“ Mukthar und eben der
Peter NIEMEYER stemmen…..?

SO EIN „Mittelfeld“ wird die „jungen IV er“
vor unlösbare Aufgaben stellen! Geschweige
denn Impulse für den Sturm, gewisse Bindung
FÜR, zu Ramos und Lasogga (?) herstellen
können….???

Wer`s glaubt!

Jos Luhukay irrt, wenn er nicht für EIN Jahr
„Routiniers“ einbaut, in diese durchaus auch
positive junge Truppe, eben die Timo Schtschuks


t.o.m.
15. April 2013 um 0:15  |  159074

@ursula, ja, du solltest dich schon erklären.
Du nennst es „durchsichtigte Subtexte“,
schreibst von „Timo“, meinst aber Andere.
Ich versteh ja was du meinst, aber nicht wen du meinen könntest.

Wer kostet keine oder wenig Ablöse, „kann“ Buli 1 und Hertha helfen?

Würde gern, nicht nur von dir, Namen, Ideen und Fantasien lesen, die „machbar“ wären.

Das Geld, die Sache einfacher machen würde wissen wir alle. Aber „ohne Moos, nix los“ stimmt ja auch nicht ganz.

Wenn ich sehe, was Freiburg, Mainz und Augsburg leisten……!


etebeer
15. April 2013 um 0:15  |  159075

Die Mischung macht’s und es muß auch charakterlich passen.
Auf den zentralen Positionen im MF haben wir mit Kluge und Niemeyer bereits zwei erfahrende Spieler,
wir sollten auf die Jugend setzen und lieber versuchen Spieler von unseren CL Kandidaten zu leihen
die gut ausgebildet sind,
spielen wollen und Ehrgeizig sind,
z.B. ein
Emre Can,
Moritz Leitner,
Leonardo Bittencourt,

die erfahrenden Spieler wie
Konstantin Rausch,
Andreas Ivanschitz,
Sérgio da Silva Pinto,
Thomas Kahlenberg,
ich glaube diese Spieler sind sehr schwer zu finazieren und wollen die um den Klassenerhalt spielen?


15. April 2013 um 0:29  |  159076

(Ick glob wieda n paar Bierchen zu viel 😉 :

Die Buli wird sich noch über die alte Dame wundern.

Wir werden Siege erleben, von denen wir heute noch nicht einmal wagen darüber zu denken.

Noch ist es nicht soweit….
Noch muss die zarte Blume wachsen und gedeihen…….

Aba, da kommt wat.
Ick spür Dit…..
Mächtig, unaufhaltsam…

Fußballbulli, nimm Dich in Acht:

Hertha kommt!!!!


coconut
15. April 2013 um 0:55  |  159077

@Hurdie
Warum so sarkastisch?
Ich wollte es gerade schreiben, als @Ursula das schon richtig stellte.
Nimmt man „Timo“ als Synonym was für ein Spielertyp uns helfen würde, dann ist das absolut richtig. Wo man den findet, kann ich nicht sagen. Ich bin kein Spielerscout und habe keine CD Sammlung mit x 1000 Spielern…. 😉

Ob dann ein Kluge oder ein PN weichen müsste? Keine Ahnung, kommt darauf an, würde ich antworten. Eher defensiv reagierend auf Konter lauernd oder eher agierend mit Ballbesitz? Wie werden wir versuchen zu spielen?

Mit der derzeitigen Spielweise (über die ganze Saison betrachtet) wird es sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich, die 1.Liga zu halten. Da muss eine deutliche Steigerung her. Kann das diese Mannschaft leisten?
Schlüssig werden wir es erst sehen, wenn es soweit ist.
Ich bin jedenfalls gespannt, wer da im Sommer noch kommen wird….


sunny1703
15. April 2013 um 2:50  |  159080

Ich bin bei dem Thema irgendwie bei allen………ein wenig. Ich glaube nicht, dass Hertha auf der 6 mit PN so schlecht besetzt ist, denn was Hertha sicher brauchen wird, ist einen Zerstörer. Dennoch ist PN begrenzt in seinen Mitteln, aber er ist eben auch ein leader,was für die Mannschaft wichtig ist.

Ich halte nichts von zusätzlichen 6ern in Form von Jungspunden, davon hat Hertha selber in den eigenen Reihen genug.

Deshalb wäre für den Abstiegsk(r)ampf Erfahung und Führung wichtig, da bin ich bei @ursula.Drei interessante Spieler sind für mich:
1.Leon Andreasen,29,Hannover,größtes Risiko, Kreuzbandriss und sehr verletzungsanfällig, doch niedriger Marktwert bei Vertrag bis 2014. Aber wenn er gespielt hat relativ auffällig. Bilanz 1.Liga 69 Spiele 15 Tore, 4 Vorlagen
2.Sergio Pinto, 32, Hannover , Vertrag läuft aus, Bilanz 1.Liga 207 Spiele, 20 Tore, 19 Vorlagen, einer der mit Einsatz voran geht, auch ein leader.
3. Sebastian Kehl, 33, Dortmund,Vertrag bis 2014, Marktwert ca 2,5 Millionen, Bilanz 1.Liga 273 Spiele,23 Tore, 25 Vorlagen, seine Vorzüge brauche ich nicht aufzuzählen, sein Manko, ist er bezahlbar, doch ich könnte mir vorstellen, dass auch ein Kehl neben den beiden anderen sich Hertha antun würde.
Übrigens hier mal die Daten von Tymo zum Vergleich 34, Bayern,vertragsfrei,Bilanz 1.Liga
83 Spiele 4 Tore, 3 Vorlagen, Gehalt vermutlich zu hoch.
Sebastian Rudy,23 Hoffenheim, Vertrag bis 2014 ,Marktwert ca 4 Millionen, Bilanz1.LIga 93 Spiele 1 Tor, 11 Vorlagen
Und der so oft gewünschte moritz Leitner,20,BVB,Vertrag bis 2015, marktwert ca. 5 Millionen,Bilanz 1. und 2.Liga ,um fair zu sein,53 Spiele 0 Tore, 7 Vorlagen!

@Dan, ich weiß es fehlen die Minuten, der Quotient, die Noten usw usw, ,aber dafür haben wir Dich ja 😀

Soweit meine Spielervorschläge zur nacht für die Position im DM.

lg sunny


15. April 2013 um 6:36  |  159082

Guten Morgen,

Qualität im MF wird hier zurecht gefordert und das nicht erst seit gestern.
Niemeyer hat gezeigt, dass er Bundesliga kann, und dass er da seinen Job sehr gut machen kann.
Die Betonung liegt auf seinem Job. Seine höchste Priorität ist es, den Defensivpart in diesem Bereich abzudecken. Und das macht er sehr gut.
Man wirft ja auch einem Maurer nciht vor, dass er keine Häuser entwirft.
Wenn man jetzt Qualität dazukaufen, leihen, verpflichten möchte, dann kommt folgende gute alte Weisheit zum Tragen:
„Spass kostet“

Und wenn man die Qualität in einzelnen Bereichen erhöhen will, dann kostet das Geld, welches wir schlicht und ergreifend nicht haben.
Hier von Spielern der Qualität eines Tymoshchuk zu phantasieren, ist realitätsfremd.
Wir bewegen uns einfach, auch aufgrund der weitsichtigen Finanzplanung eines DH, nur in Regionen, wo es um die Kluges, Niemeyers geht.

Da aber Preetz hier Zeit zum Planen und verhandeln hat, bin ich sicher, dass Luhukay und er das passende Material finden wird.
Ich könnte mit einer Leihe sehr gut leben


Dan
15. April 2013 um 7:36  |  159083

In der sportlichen Bewertung bin ich bei @hurdie. Kommt oft im Zweikampf zu spät, besonders nahe der Strafraumlinie. Doch für ein Team, dass nichts anderes als den Nichtabstieg als Ziel aussetzt, reicht das.

Als „aggressive Leader“ und „Wachmacher“ für mich unverzichtbar.

Niemand außer Kraft ist mir neben Niemeyer aufgefallen, der mal per Körpersprache das Team“weckt“ oder mit einer „Beckerfaust“ für einen Einwurf, keinen Zweifel an der Herangehensweise lässt.

Mit der Verpflichtung von Franz hatte ich damals gehofft, dass sich hier eine Verlagerung ergibt und Niemeyer „ersetztbarer“ würde. Doch die „Krankengeschichte“ von Franz ging in die andere Richtung.

Somit bleibt die Stelle „Kampfsau“ und „Antreiber“ vorerst mit einer einfachen „Machete“ besetzt und man wartet noch auf den bezahlbaren feinen „Degen“.

Fazit:
Zur Zeit braucht Hertha BSC nicht unbedingt den Fußballer Niemeyer, aber auf alle Fälle den „Capitano“.


Dan
15. April 2013 um 8:07  |  159084

@sunny

Machste schon ganz gut. 😉

Da ich ungern mit Namen rumwerfe, aber Pinto hätte ich dann auch auf dem Radar gehabt und ggf. einen hoffentlich nicht „gehaltsversauten“ Wolfsburger Jan Polak.

Ich weiß, dass diese Diskussionen um neue Spieler das Salz in der Suppe sind, aber ich kriege immer so einen faden Beigeschmack, wie ausgekaut und ausgespuckt.

Daher selten etwas von mir, Gedanken kann man sich aber machen. 😉

Durch die Situation ist es gerade Thema, soweit man aber es mitbekommen hat, sehen Trainer und GF Sport dort keinen Handlungsbedarf.

Vorrangig immer noch IV, LV, RM und OM(?).


Dan
15. April 2013 um 8:15  |  159085

@P.S.

„Gedanken kann man sich aber machen“, damit meine ich mich. Würde es mir nicht erlauben der Allgemeinheit vorzuschreiben, wann sie sich Gedanken machen darf. 😉


15. April 2013 um 8:29  |  159086

Tymoshchuk wäre für mich der nächstte Ottl.

Allet Jute


Kamikater
15. April 2013 um 9:07  |  159087

@sunny

Sebastian Kehl ist unbezahlbar, will in Dortmund zudem seine Karriere beenden. Der spielt noch 2 Jahre CL mit denen und verdient das 6 fache von dem, was wir im Jahr für einen Neuzugang, der nichts kosten darf, bei uns bekäme.

Und selbst wenn wir ihn bezahlen könnten, warum sollte er zu einer Mannschaft gehen, die um die Abstieg mitspielt?


BaerlinerHerthaFan
15. April 2013 um 9:12  |  159088

Trotz seiner teschnischen Defizite, denke ich, kann uns Peter auch in Liga 1 ein entscheidener Faktor sein. Die Spiele werden härter und man muss um jeden Zentimeter kämpfen und da hilft einer wie Peter ungemein.
Er treibt an, er pushed die Mannschaft nach Vorne und das ist m.M.n. sehr wichtig in einer Liga, in der wir noch härter um jeden Punkt kämpfen müssen. Außerdem übernimmt er auch noch die Defensivarbeit für Ronny, weil bei aller Freistoßkunst, Defensiv arbeitet Ronny nur mäßig.


Freddie1
15. April 2013 um 9:19  |  159090

@kamikater

Für Timoshchuk gilt wohl das Gleiche, was du zu Kehl ausgeführt hattest. Für uns nicht bezahlbar.


schnuppi
15. April 2013 um 9:27  |  159091

ich finde die spekus über neue spieler so überflüssig wie sonst was .

weil keiner wirklich ahnung hat. was geht und was nicht geht.

aber wenn´´s schee macht.

ha ho he


Kamikater
15. April 2013 um 9:45  |  159093

@Freddie
Tymochtschuk will ich auch gar nicht hier haben.

Wer sagt denn so was? Ach so, Uschi, seit Monaten. Ich weiß. Nee, nee, lass ma. Der kostet noch mal das doppelte von Kehl.

Hier ist ein Spieler, den ich interessant fände, der aber ebenfalls unbezahlbar ist, so lange man nicht mal 2 Mio ausgeben kann: Cedric Makiadi.

http://www.transfermarkt.de/de/cedric-makiadi/profil/spieler_14882.html


hurdiegerdie
15. April 2013 um 9:47  |  159094

Ok, @coconut,
wieda zuviel Sarkasmus.

Also ganz langsam: Einen „Typen wie Tymo“ ins Rennen zu schicken, ist wie einen Typen wie Ronaldo oder ein Typen wie Messi. Alle für uns unbezahlbar.

Aber bitte, wenn man einen Typen wie Tymo haben möchte, an mir soll es nicht liegen.

Ich finde diese Diskussionen sowieso schwierig, solange man noch nicht aufgestiegen ist. Man tritt denen in den A… , die noch gar nicht Kohlen aus dem Feuer geholt haben.

Aber so ist es nunmal, andere werden dagegenhalten, je früher man anfängt, desto mehr Chancen hat man auf dem Markt.

Also, wen will man für einen Typen wie Tymo rausschmeissen? So ein Typ kommt doch – wenn überhaupt (was ich bezweifele) – nur mit „Spielgarantie“.

Schmeissen wir Kluge raus oder dann doch den eher limitierten Peter? Verbauen wir den Weg für Lusti? Sagen wir endgültig Perde ab und auch Holland? Gar Kobi hat auf der Position schon gespielt.

Ansonsten bin ich ja der Jugendeinforderer. Lieber 3 für ne halbe Million, von denen sich einer vielleicht entwickelt und Transfererlöse einbringen kann, als einen alten für 2 Mio, der zwar seinen Part wird runterspielen können, aber wegen letztem Vertrag im Endeffekt „totes Kapital“ ist.

Aber auch hier gebe ich zu, alles was uns erstmal das Überleben ein Jahr lang in der ersten Liga garantiert, ist willkommen und wenn es Leihen ohne KO von Jungschen oder alternde Weltstars, die sich nochmals beweisen wollen, sein sollen.


PiotrReiss
15. April 2013 um 9:55  |  159095

Die grosse Montagsfrage!!! Wer war der „unwirtschaftlichste“ Einkauf von Hertha die letzten 10 Jahre?


blauball
15. April 2013 um 9:57  |  159096

Alle Spieler von der Bayern- oder Dortmunder Ersatzbank wären für Hertha Verstärkungen. Keiner ist für uns bezahlbar, keiner würde zu einem hochverschuldeten Aufsteiger wechseln.

In dieser Lage ist das Scouting gefragt, die „no name“ Spieler mit Buli-Qualität finden. Und das Management, das für bestimmte Positionen durch Marktbeobachtung und Beziehungen gute Buli-Qualität verpflichtet. Und der Trainer, der unsere Talente weiter formt und neue Youngster einbaut.

Preetz hat in letzter Zeit wenig falsch und viel richtig gemacht. Wenn das so bleibt und JL nicht total die Linie verliert, dann bleibe ich vorsichtig optimistisch für die 1. Liga.


Ursula
15. April 2013 um 10:04  |  159097

Ronaldo und Messi sind nicht Timo Schtschuk!!

„Aber auch hier gebe ich zu, alles was uns erstmal das Überleben EIN Jahr lang in der ersten Liga garantiert, ist willkommen und wenn es Leihen ohne KO von Jungschen oder alternde Weltstars, die sich nochmals beweisen wollen, sein sollen.“

NICHTS ANDERES ist auch mein Anliegen
@ hurdiegerdie……


b. b.
15. April 2013 um 10:06  |  159098

Wenn wir beim Capitano und Spielern gut über 30 sind, aktivieren wir doch den Originalcapitano…

War nen Spass!


hurdiegerdie
15. April 2013 um 10:22  |  159099

@Ursula,

für einen Verein, der keine 2.5 Mio Gehalt zahlen kann, ist es egal, ob das Gehalt 2.5 oder 15 oder 20 Mio hoch ist. Alles ist ausser Reichweite. Somit ist ein Tymoshchuk ebenso ausser Reichweite wie ein Ronaldo oder ein Messi.

Das meinte ich.

Deine Intention hatte ich verstanden, meinen Sarkasmus bitte ich zu entschuldigen. Aber für mich ist eine Verpflichtung eines Typen von der Qualität eines Tymoschuk (wie immer er sich schreibt, ich habe jetzt 5 Schreibweisen gefunden), soooo weit weg, zumal ich zu bezweifeln wage, dass er sich das antäte, wenn er doch seine Karriere für mehr Geld in der Heimat beenden könnte.

Wenn wir einen – mit allem Respekt – alten S..ck verpflichten wollten, dann müsste es doch wohl noch eine Kategorie tiefer sein. Jemanden, der es nochmals allen, die ihn aufs Altenteil stellen wollten, beweisen will. Haben wir den denn nicht schon mit Kobi?


15. April 2013 um 10:31  |  159100

Der Kicker scheint wohl die Personalie „van den Bergh“ als weitestgehend gesichert anzusehen, die Gespräche seien „weit forangeschritten“.
Das ist die Preisklasse, in der wir uns bewegen, Tymoscchuk & Co sind da Meilen von entfernt. Das ist in Augsburg, Düsseldorf, Mainz, Nürnberg… übrigens auch nicht anders. Meine Prognose: Zu keinem dieser Vereine wird ein Tymoshchuk wechseln. Warum? Weil keiner dieser Vereine ein (aus seiner Sicht) annähernd angemessenes Gehalt bezahlen kann.

Langkamp und van den Bergh und eben Niemeyer, das ist unsere Kragenweite. Womit ich keine Schwierigkeiten habe. Kluge halte ich für stärker als Ottl, damit sind wir auf der 6 besser aufgestellt als in der erfolgreichen Hinrunde 2011/12. Der Absturz hatte mMn wenig mit der sportlichen „Normal-Qualität“ zu tun, sondern war Managementfehlern, Lügengebilden und Verletzungspech geschuldet.
Sorry, an der Stelle musste ich das Hamsterrad mal wieder kurz aus dem Keller holen… 😉


15. April 2013 um 10:32  |  159101

Genau…und ein bis 2 Kategorien tiefer ist immernoch, mit Verlaub „alter Sack“, aber wohl kaum, was uns weiterhelfen würde.

Bei den Transfers ist es wichtig, die Balance zu finden zwischen Erfahrung, Bezahlbarkeit und Perspektive.
Allein ein Ivanschitz würde unseren Rahmen sprengen.
Mir geht diese Diskussion um Spielertypen a la
Anatoli Tymoshchuk geht permanent am Thema vorbei und hat mit der Realität nix zu tun.
Die Frage ist, welcher Spieler hilft usn weiter, passt in das Konzept und ist bezahlbar bzw ist realisierbar über eine Leihe oder ein anderes Konstrukt.


ubremer
ubremer
15. April 2013 um 10:38  |  159102

@Mittelfeld-Planung 2013/14

um das Namedropping hier in etwas realistischere Bahnen zu lenken. Der oberste Grundsatz im Verein lautet: Hertha geht es finanziell sehr, sehr bescheiden. Bei Neuen geht nur etwas, wenn sie ablösefrei sind (oder auf Leihbasis kommen).

Deshalb lautet die erste Aufforderung an die sportlich Verantwortlichen: Können wir unser Problem mit Bordmitteln lösen?

Lustenberger soll auf die Doppelsechs zurückkehren (weil ein neuer IV geholt wird). Im defensiven Mittelfeld wird Hertha 2013/14 wie folgt aufgestellt sein:
Niemeyer, Kluge, Lustenberger, Morales (Kobiashvili, Holland)

Stand heute sieht die Planung für die Doppel-Sechs so aus: Es wird niemand neues kommen.
Weil Hertha seine wenigen Mittel für andere Positionen ausgeben wird.


Plumpe 71
15. April 2013 um 10:41  |  159103

Ich finde die Diskussion wenig zielführend, wenn hier nach P.N sofort Khedira und andere Utopien genannt werden.. es muss doch auch was dazwischen geben und genau darum gehts mir.
Ich gehe davon aus, dass Brooks in der 1. Liga das Vertrauen bekommt zunächst zu beginnen. Nun kann es nur darum gehen den Druck von einer jungen IV so lange als möglich abzufedern und genau da sehe ich P.N eher suboptimert. Gegen stark pressende OM des Gegners sind Fehlpässe und Ballverluste die dauerhaften Folgen, ein Mijatovic hat in der 1. Liga sogar ausreichend unforced Errors produziert und hat eben mit der 2. Liga sein persönliches Limit erreicht. Sehe ich auch ganz pragmatisch, für viele Spieler ist bereits ab der Oberliga das Ende der Fahnenstange erreicht, für manchen reichts noch für gute 3. Liga, solide 2. Liga, aber eben nicht für die 1. Liga … ganz normale Gegebenheiten, die man akzeptieren sollte. Hat aus meiner Sicht auch nichts damit zu tun, dass ich die defensiven Verdienste und den Wert als Leadertyp bei P.N nicht sehe oder anerkenne, aber mit Blick für die 1. Liga und die Frage nach fehlender Spielkultur muss man eben Position für Position abklopfen und ggf. jeden Stein umdrehen. Beim ersten Abstieg war und ist für mich nach wie vor einer der Hauptgründe der gewesen, dass man sich sportlich verkalkuliert hat und am falschen Ende gespart hat. Ein Geheiminvestor, der zu 2. Liga Zeiten dann einsprang, hätte dem Verein vor dem ersten Abstieg gut zu Gesicht gestanden und hätte viel Elend erspart. Beim Abgang von Voro, Pante, Simunic war doch vielen klar, dass das im schlimmsten Falle, wie auch geschehen, mit Abstieg endet. Beide Abstiege haben dem Verein finanziell nun mindestens genauso weit zurückgeworfen, wie die zahlreichen finanziellen Vorgriffe von Hoeness zuvor.

Es kann nur darum gehen den Verein mit einem Ligaverbleib über Wasser zu halten und ein Konzept zur Enschuldung zu entwickeln und da sollte der Verein über alle Optionen nachdenken, wie man vernünftige Spieler hierher lotst, die dem Verein zumindest 2-3 Jahre helfen können.

Ick würde auch mit ner Sammelbüchse übern Kudamm laufen und fragen, “ ob jemand mal ne Mark .. äh Euro für nen guten Zweck hat “ 🙂

Mit Rumpelfußfall füllst du weder das Oly , noch lockst du irgendwann potenzielle Investoren an, um sich ernsthaft mit Hertha zu beschäftigen.


pax.klm
15. April 2013 um 10:44  |  159104

In der ersten Abstiegssaison der „Neuzeit“, sagten da nicht alle: Die Hertha SPIELT viel zu gut, die sind technisch beschlagen, denen fehlt nur Glück, sooo steigen die nicht ab etc pp ?? War das nicht der einhellige Tenor? Auch von den (wirklichen, wahren) Experten?
Beim letzten Abstieg war es nicht eher das Fehlen der Leistung der SAF Ausnahmespieler, das Fehlen der Mannschaftsgeschlossenheit?
Jemand der wirklich die Standards gefährlich gestaltete? So geht es doch weiter, es hat doch niemand der Hertha die Fähigkeit zu spielen (auf Erstliganiveau abgesprochen, oder?
Und doch; Sie sind 2 x abgestiegen, auch wenn die Experten ganz andere auf dem Radar hatten.
Nun haben wir die Situation, dass Standards gefährlich sind, dass sich der WILLE enorm gesteigert hat, dass das Umfeld ruhig arbeitet, geerdet und besonnen. Sicher haben die Verantwortlichen einen Plan und sie arbeiten daran diesen zu realisieren. Herr Luhukay ist nicht mangels Visionen hieher gekommen, nach Prüfung der Situation, sondern weil er – aus seiner Sicht – sieht was, wie , wann zu machen und zu erreichen ist!
Schön, dass er so sachlich arbeitet und dass er kein Traumtänzer (sorry) ist.
Ich denke, dass die Chancen drinnen zu bleiben größer sind als in den Abstiegssaisons, viel hängt aber von der weiteren Geschlossenheit ab, dem Chef auf der Bank und dem WILLEN ALLES zu geben und das nicht nur zu sagen.
Ich gelange mein Vertrauen zurück.


pax.klm
15. April 2013 um 10:44  |  159105

erlange


15. April 2013 um 11:01  |  159106

@pax: ziemliche Zustimmung!
@ub: Danke. Alles andere hätte mich auch sehr überrascht. Ich denke, es gibt einige Erstligisten, die die Besetzung Lustenberger, Kluge, Niemeyer für ihre Sechs mit Kusshand nehmen würden. Die Kombi Lusti/Kluge ist für Gegner interessant, die spielerisch beherrscht werden sollen, PN kommt evtl. dann zum Zug, wenn wir mehr über den Kampf kommen (müssen). Schlüssige Besetzung, nachvollziehbar. Ob’s reicht? Wir werde sehen.
Jedenfalls habe ich beim Blick auf LV und RM deutlich größere Bauchschmerzen…


Plumpe 71
15. April 2013 um 11:06  |  159107

pax.klm // 15. Apr 2013 um 10:44

In der ersten Abstiegssaison der “Neuzeit”, sagten da nicht alle: Die Hertha SPIELT viel zu gut, die sind technisch beschlagen, denen fehlt nur Glück, sooo steigen die nicht ab etc pp ?? War das nicht der einhellige Tenor? Auch von den (wirklichen, wahren) Experten?
Beim letzten Abstieg war es nicht eher das Fehlen der Leistung der SAF Ausnahmespieler, das Fehlen der Mannschaftsgeschlossenheit?

Den ersten Abstieg unter Funkel habe ich ähnlich erlebt.. Hertha hat sich in der Rückrunde mannschaftlich stark präsentiert und hinterließ auch spielerisch bei vielen einen guten Eindruck, dennoch bleibe ich bei meiner These dass mit etwas mehr an Substanz der 1. Abstieg der Neuzeit vermeidbar gewesen wäre.
Beim zweiten Abstieg hat man im Winter lange nicht das Formtief von Ramos erkannt und viel zu lange gewartet. Dazu ein Lasogga in seiner ersten Bundesligasaison, also auch eher ne Wundertüte, der zum Schluß wie Ramos auch die besten Chancen reihenweise versiebte und dann natürlich das ganze hausbackene Theater um Babbel und die anschließende Trainerodyssee.

Generell ist man doch unter Babbel hauptsächlich wegen Raffa und Ramos aufgestiegen und aktuell ist es doch wohl auch eher erneut die SAF, die den Aufstieg fast im Alleingang erledigt.
Wenn man sich nun zu lange auf zwei , drei Spieler fixiert, statt andere Spieler und die Mannschaft systemisch weiterzuentwickeln, steigt man eben ab, wenn man sich von der besonderen Leistung dieser Akteure abhängig macht und diese dann mal über einen längeren Zeitraum ausbleibt.
Grob vereinfacht kann man ja mal die Tore und Assists der SAF diese Saison abziehen und sehen wo die Mannschaft dann tabellarisch stünde. Auch in der 1. Liga droht eine erneute Abhängigkeit von Ronny und damit würde man den Fehler doch wiederholen, den man seinerzeit mit Raffa gemacht hat, im OM muss nachgerüstet werden.
Nur meine bescheidene Einschätzung 🙂


fg
15. April 2013 um 11:09  |  159108

@kaderplanung:

sagnwamaso:

67-50% der transfers scheinen bereits zu stehen:

langkamp für iv
van den bergh für lav

dann wäre nur noch zu fragen, ob noch ein (rom) oder zwei (om) mittelfeldspieler kommen.

nach uwe bremers post oben könnte ich mir vorstellen, dass man sich zunächst auf die rechte außenbahn konzentriert und dann schaut, ob noch was für die offensivere zentrale (nein, ich meine nicht das zdm!) geht, falls man vielleicht noch finanziellen spielraum schafft (zb sahar weg).
was wäre denn, wenn sich ronny länger verletzt, ver spielt dann auf seiner position? äbh? das hieße schulz als stamm im lom.

also ich finde das alles sehr spannend!


Inari
15. April 2013 um 11:11  |  159109

Ich stimme ubremer zu, dass wir im DM (und auch im Sturm) mehr als ausreichend besetzt sind – Kluge, Niemeyer, Lusti, das reicht; Ramos, Lasso, Allagui, (Wagner), das sollte auch reichen. In den anderen Mannschaftsteilen brauchen wir aber deutliche Verstärkungen.

Wir brauchen 1-2 neue Außenbahnspieler, da Schulz, Allagui, Hatira und Ndjeng möglicherweise in Liga 1 nicht ausreichend sein werden. In Liga 2 haben sie dies jedenfalls nicht bewiesen. Alle genannten Spieler haben sich akzeptabel bis gut in der zweiten Liga 2 bewiesen, die Leistungen sind aber nicht ausreichend für Liga 1.

Wir brauchen einen Links- und einen Rechtsverteidiger; Rechts haben wir aktuell nur Pekarik und als Backup Janker und Ndjeng. Was passiert, wenn Pekarik ausfällt, der absolut bundesligatauglich ist, haben wir ja gesehen. Janker sollte den Verein verlassen, ihm traue ich kaum noch die Backupfunktion zu, Ndjeng ist ok, aber einer reicht nicht aus. Links sieht es noch schlechter aus, denn da haben wir keine bundesligatauglichen Spieler. Mir fallen spontan nur Bastians, Holland und Kobi ein, alle mit großen Schwächen in dieser Saison. Haben ich einen vergessen? Da ist Kobi noch der beste wahrscheinlich.

Dazu brauchen wir noch 2 Innenverteidiger, da Lusti ja nach vorne rücken soll, wovon beide Bundesligaformat haben müssen.

Das sind 5-6 Spieler, die kommen müssen. Nur mit ablösefreien Absteigern, Zweitliga-Billigkäufen oder Ausleihgeschäften von Bundesliga-Banksitzern werden wir die Klasse nicht halten. Wenn Hertha nicht gewillt ist, oder es finanziell nicht stemmen kann, einige Millionen Euro zu investieren, dann wird Hertha sofort wieder absteigen und dann auf mehrere Jahre hinaus das Schicksal von 1860 München (maximal erste Hälfte zweite Liga) teilen.

Hertha kann nicht hoffen, dass es 3 noch schlechtere Mannschaften nächste Saison in Liga 1 geben wird. Denn dann steigt Hertha halt übernächste Saison ab.


15. April 2013 um 11:13  |  159111

@ubremer
Danke, hast du bei deiner Aufzählung Perdedaj vergessen oder absichtlich weggelassen?

Dann können wir uns jetzt auf die Flügelbaustelle konzentrieren 😉

Hier sollten wir uns erstmal die Frage stellen, wer den Verein verlässt und somit den Etat entlastet.
Wer von den aktuellen Spielern hilft uns auch in der Buli weiter.
Behält man Ben-Sahar oder verleiht ihn?
Wann findet Ben-Hatira die Form, die ihn bundesligatauglich macht?
Was wird aus Hubnik und Franz, wenn noch ein IV kommt? Bleiben sie als Backup oder geht einer der beiden?

Fixe Abgänge dürften sein, Fardi, Janker, Bastians und evtl Knoll?

Ist Schmidtgal noch ein Thema?

Kann man sich den kleine Stieber von Fürth vorstellen, oder ist mit van den Bergh die Planung für die linke Seite abgeschlossen?


15. April 2013 um 11:15  |  159112

@Inari
„“““
Nur mit ablösefreien Absteigern, Zweitliga-Billigkäufen oder Ausleihgeschäften von Bundesliga-Banksitzern werden wir die Klasse nicht halten.
„““““

Diese Aussage kannst du treffen, wenn du weisst, wer kommt


pax.klm
15. April 2013 um 11:25  |  159113

Fände es zielführender bis nach dem Aufstieg zu warten, bis die Säue durchs Dorf getrieben werden,
sprich die die den Verein verlassen sollen!
Oder sind wir schon wieder dabei das Fell des Bären zu verhöckern, bevor er überhaupt erlegt ist!

Hier wird gerade so getan, als ob alle Erstligisten tollen Zauberfußball spielen, so mit schnellstem Umschaltspiel!?
Macht doch mal zu jedem Spieler / jeder Position einen Vergleich mit allen BuliMannschaften und Spielern um zu sehen ob wir mit den Spielern wirklich unter den letzten Dreien wären.


herthabscberlin1892
15. April 2013 um 12:01  |  159115

Wie wäre es, wenn wir uns erst einmal über den unmittelbar bevotstehenden Aufstieg freuen?!

Ich habe zehn Tickets für Sonntag, wäre doch ganz wunderbar, wenn wir dann alle schon gemeinsam (und ohne Skiunterwäsche) in unserem Stadion feiern könnten.

Und danach planen die Verantwortlichen ganz in Ruhe für die nächste Saison in der 1. Bundesliga.


15. April 2013 um 12:02  |  159116

pax.klm // 15. Apr 2013 um 11:25

Hier wird gerade so getan, als ob alle Erstligisten tollen Zauberfußball spielen, so mit schnellstem Umschaltspiel!?
Macht doch mal zu jedem Spieler / jeder Position einen Vergleich mit allen BuliMannschaften und Spielern um zu sehen ob wir mit den Spielern wirklich unter den letzten Dreien wären.

Volle Zustimmung! Es gibt dieses Jahr einige Mannschaften, die über den Team-Gedanken individuell schwächere Teams deutlich hinter sich lassen. Die einzige Mannschaft, die definitiv nicht bundesligatauglich ist, sind die Fürther. Und da würde ich sagen: Wir sind auf so ziemlich jeder Position besser besetzt (außer LV vielleicht)…


15. April 2013 um 12:03  |  159117

idividuell STÄRKERE Teams hinter sich lassen… 🙄


Freddie1
15. April 2013 um 12:09  |  159118

@jap

Zustimmung.
Allein gestern war es ein Genuss, den Augsburgern zu zu schauen, wie die gefightet aber auch gespielt haben.
Das muss für uns nächste Saison der Ansporn sein.
Und jetzt freu ich mich erstmal auf den Aufstieg


Dogbert
15. April 2013 um 12:16  |  159119

Ich möchte mal vorweg eines klarstellen:

Es geht hier um den gesuchten Spielertyp auf der DM-Position. Hier wurden Timotschuk oder von meiner Seite aus Khedira in den Ring geworfen. Die Betonung liegt auf Spielertyp.

Es muß einer sein, der ballsicher ist, hinten sicher abräumt und mit klugen Pässen die Offensivabteilung bedienen kann.

Wir hatten in der Vergangenheit mit Dardai oder A. Schmidt zwei Spieler, aber die bewegten sich in der ersten Liga auch schon am oberen Limit, wenn es um Spielgestaltung ging.

Mittlerweile hat sich der Fußball speziell im OM-Bereich enorm weiterentwickelt. Die Spiele werden im OM mit einem stark spielerisch orientierten DM entschieden. Bayern München ist deswegen so überlegen, weil sie über fünf(!) Weltklasse-Mittelfeldler verfügen. Barcelona besteht auch nicht nur aus Messi, sondern dahinter stehen auch vier passende Mitspieler, wo jeder weiß, was der andere tut.

Es geht nicht darum, zwei Weltklassemannschaften mit Hertha BSC zu vergleichen, sondern darum, wie deren Spielsystem auslegen. Ich könnte auch Dortmund nehmen, die auch mit fünf starken OMlern besetzt sind.

Gerade hier hat Hertha BSC aktuell kaum etwas entgegenzusetzen bzw. die Aspiranten Allagui, Sahar, Schulz, Knoll, Ben-Hatira haben sich nicht so schnell weiterentwickeln können. Ronny ist offensiv auf sich allein gestellt, Kluge muß nahezu alleine die Brücke zw. DM und OM schlagen.

Ich sehe derzeit überhaupt keine Chance in der 1. Liga, da immer noch kein geordneter Spielaufbau im OM zu erkennen ist. Es ist nichtmal einer vorhanden, der schnell und ballgeschickt genug ist, ordentliche Flanken zu schlagen. Wir haben doch vorne schon drei Lange (Wagner, Lassoga und Ramos), die nur darauf warten, das zu verwerten.

Die Abwehr muß sicher stehen und vor dieser zwei Leute stehen, die das Gröbste der zu erwartenden Mittelfeldoffensiven abfangen können. Niemeyer traue ich das leider in der ersten Liga nicht zu. Bis der dazu kommt, noch reinzugrätschen, ist der Ball schon längst abgespielt worden.

Vor vier oder fünf Jahren kam man in der ersten Liga im Kampf gegen den Abstieg mit Zerstörern noch gut aus. Heute nicht mehr. Niemeyer ist auch gedanklich einer der Langsameren. Dardai, der technisch ähnlich veranlagt war, erkannte die Spielzüge des Gegners wesentlich schneller und konnte damit seine Defizite kompensieren.


Joey Berlin
15. April 2013 um 12:24  |  159120

@Mittelfeld-Planung 2013/14,
gerade bei den „alten Stars“ muss man vorsichtig sein: Sie werden nicht besser und bringen das Gehaltsgefüge im Team durcheinander – aber es kommt eh anders. 😉

Hier wird zu schnell von technisch „limitierten“ Spielern gesprochen (schwadoniert?), ein Dardai war mir lieber als ein filigran Techniker wie * oder *, es gibt viele Beispiele aus der Vergangenheit! Die Mischung und der Teamspirit maches es, dann klappts auch mit der 1. Liga, 😉


Dan
15. April 2013 um 12:25  |  159121

@PiotrReiss // 15. Apr 2013 um 09:55

Ist eine schwere zubeantwortende Frage ohne echte Gehaltsdaten, Prämien und Handgelder zu kennen.

Mir ist aber sofort ein Name eingefallen, bei dem Preis / Leistung für mich absolut auseinander driften.

Andre Lima

Wenn es nicht nur um Geld, sondern auch um persönlichen Einsatz (Präsident fliegt zum Überzeugen zu den Eltern) und Glauben das der Spieler es schafft, dann kommt mir folgender Spieler in den Sinn.

Mohamed Amine Chermiti

Wie es aussieht, ist aber eher eine zukunftweisende Diskussion gewollt.

Wollte Dich aber mit Deiner ersten (?) Frage nicht gleich im Regen stehen lassen. 😉


etebeer
15. April 2013 um 12:26  |  159122

Eine Frage an die @wissenden,
wie ist eigentlich der Vorfall in DD
von der DFL ver/behandelt worden?
Hat sich da alles in blauen Rauch aufgelöst oder kommt da noch eine
„Hammerstrafe“ auf Hertha zu.

Oder habe ich fern der Heimat eine Bestrafung nicht mitbekommen?

http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/startseite/584601/artikel_sportgericht-bittet-cottbus-und-bochum-zur-kasse.html


Dan
15. April 2013 um 12:33  |  159123

@Freddie

Ich bin gespannt, ob uns nach 23:00 Uhr nur noch 2 Punkte zum Aufstieg fehlen. 😉


Dan
15. April 2013 um 12:35  |  159124

@etebeer

Aus der Hüfte geschossen, haben wir 80.000 berappt.


Dan
15. April 2013 um 12:37  |  159125

plus Ausschluß von 50.000 Zuschauern.


Freddie1
15. April 2013 um 12:39  |  159126

@dan

Ach Aue find ich gut. Aber einmal reicht. 😉

Wenn wir am Sonntag gewinnen, feier ich Aufstieg, egal wies heute Abend ausgeht


etebeer
15. April 2013 um 12:42  |  159127

@Dan ?


Supernatural
15. April 2013 um 12:51  |  159128

Lusti ins ZDM? Mit ihm kann doch nicht auf dieser Position planen. So oft wie er sich da schon verletzt hat. Das riecht eher danach, dass das eine Bedingung von Lusti bezüglich einer Vertragsverlängerung ist.

Letztens hat es hier doch einer wunderbar erklärt: Wir haben eine sehr moderne IV mit einem modernen Abräumer Brooks(der sogar Spieleröffnung kann) und Lusti, der die Fehler seines Nebenmanns oder des ZDM´s durch starke Antizipation ausbügelt(unser Hummels). Und diese Konstellation funktioniert momentan wunderbar(never change a running system?).

Man sollte sich lieber nach einer vernünftigen ZDM-Alternative umschauen, die auch nachgewiesene Bundesligatauglichkeit mitbringt(Pinto?). Nur weil wir auf dieser Position Quantität haben, muss die Position ja nicht bulitauglich besetzt sein. Echt dumm, dass man Perdedaj abgegeben hat. Otto hat ihn damals nicht um sonst in die Stammelf geholt. Seine Galligkeit und saubere Technik sind genau das, was wir nächste Saison brauchen könnten. Doch leider hat Luhukay ihn zu schlecht für Liga 2 befunden, was ich gar nicht verstehen kann.
Was passiert, wenn Niemeyer mal fehlen sollte, wurde uns Freitag demonstriert oder auch in allen anderen Spielen in denen er fehlte. Da wäre ein Pinto als Backup bzw. Konkurrent eine gute und finanzierbare Lösung.

Momentan sieht es wieder so aus, als würde man die gleichen Fehler wie bei den letzten Abstiegen machen. Und zwar nur Ersatzspieler anderer Buli-Teams zu kaufen. Und dann auch noch von Abstiegskandidaten Augsburg und Düsseldorf.
Warum immer dieser konservative Weg? Warum risikiert man mal nicht etwas und versucht es wie damals mit Ramos oder Hubnik im Ausland. Wo ist der Mut hin?

Und ich verstehe auch gar nicht, wieso kein Geld für 1-2 Millionen € Ablöse da sind? Für Allagui in Liga 2(!!!) ist die Knete da, aber in Liga 1 auf einmal nicht? Im Grunde hat Preetz doch denselben Fehler wie D.Hoeneß gemacht(zwar nicht in so hohe Regionen, aber gewisse Parallelen sind erkennbar). Zukünftige Einnahmen in Liga 1(also nächste Saison) wurden schon im voraus für exorbitante Aufstiegsprämien geopfert. Dann kommt noch der überteurte Kader für Liga 2 hinzu, weshalb wir wieder ein dickes Minus schreiben werden(13 Millionen € Etatlücke?). Und man darf wahrscheinlich noch die gestundete Stadionmiete für 2 Saisons auf einen Schlag zurückzahlen.

Ich dachte wirklich, dass man 4 echte Verstärkungen holen will. Van den Bergh ist jedenfalls keine. Langkamp könnte man uns ja noch irgendwie verkaufen, wenn er wieder seine alte Form erreicht. Aber Van den Bergh ist für mich der nächste Bastians/Stein. Defensiv so lala und offensiv nur mit langen Bällen blind nach vorne. Dann lieber Kobi ranlassen…
Ich hab keine Lust mehr auf die Toruns, Ottls und Lells. Spieler aus dem Ausland bringen frische Impulse. Davon kann man nie genug kriegen, siehe auch im umgekehrten Fall, Ebert nach Spanien.

Ich hoffe jedenfalls, dass nichts an dem van den Bergh-Gerücht dran ist.
Caiuby wäre dagegen sehr interessant und eine gute Erweiterung unserer Saf. Ich sehe es nämlich genau wie Ursula. Wir haben einfach kein Mittelfeld. Kluge versucht irgendwie die Offensive und Defensive allein zusammen zu halten. Deshalb ist er doch immer nach 60 Minuten platt.

Caiuby wäre da eine sehr starke Ergänzung, besonders seine körperliche Präsenz und die Fähigkeit den Ball zu halten, würde Kluge schon sehr entlasten.
Dann noch ein ähnlicher RM wie Caiuby verpflichten und der Laden würde besser laufen.


f.a.y.
15. April 2013 um 12:53  |  159129

@dan: @ete meinte die Strafe für Böller, Bengalo und Rauch in Dresden. Wann sollen denn 50.000 ausgesperrt werden?


sunny1703
15. April 2013 um 12:53  |  159130

@ubremer

Deine guten Kontakte zu Hertha in allen Ehren, aber einen Lustenberger in der nächsten Saison als 6 könnte ich nicht verstehen.
Ich weiß nicht , wie viele Spiele der Schweizer diese Saison auf dieser Position absolviert hat, mir ist vor allem eins in Erinnerung, das Hinspiel in Duisburg mit einem megaschwachen Lusti als 6.
Allzu oft ist danach JLu dieses experiment nicht mehr eingegangen, zum einen weil die anderen 6er meist ihre Leistung brachten ,zum anderen aber weil die IV Lusti, Brooks die vermutlich beste der 2.Liga ist. Warum sollte er nun also diese Abwehr mit Sicherheit in der 1.Liga auseinander reißen, und die sechser davor evtl auch noch.
Langkamp der hoffentlich zu alter Form zurück findet im Kampf mit Brooks um den Platz neben Lusti ,das kann ich verstehen, aber als Aufsteiegr sich auf eine Abwehr Brooks, Langkamp verlassen, scheint mir ein wenig riskant. Oder kommt doch Dante von den Bayern zu Hertha!?? 🙂

Ich will deshalb nicht meinen, dass ein 6 er als Kauf ein Muss ist, ich sehe Bedarf bei einem LV und auf den Außenbahnen.

Und wenn andere kostengünstig bzw für umsonst zu bekommen sind……..warum nicht ein Pinto zB??!!

lg sunny


Freddie1
15. April 2013 um 13:02  |  159132

@supernatural

Nur ganz kurz und deshalb picke ich den „finanziellen“ Teil raus.
Du schreibst etwas von Lücke von 13 Mio.
So war die Planung, wenn es keine Transfererlöse gibt. Wie du weißt, wurden Raffa und Ruka verkauft. Die Lücke dürfte demnach sehr viel geringer sein.
Stundung der Stadionmiete: wenn überhaupt nur diese Saison, die Schulden der Vergangenheit zum Oly sind mW beglichen worden.


ubremer
ubremer
15. April 2013 um 13:10  |  159133

@ete,
zu Dresden gibt noch kein Urteil. (Das Januar-Urteil gegen Hertha war eine Addition mehrere Vorfälle)


King for a day – Fool for a lifetime
15. April 2013 um 13:30  |  159134

@ DM

Wenn Lusti zurück in die Doppel 6 soll, wird Kluge dann zum Bankdrücker oder wie stellt man sich das vor ?


jenseits
15. April 2013 um 13:40  |  159135

Vielleicht spielen wir dann mit allen Dreien?


15. April 2013 um 13:44  |  159136

Tja, die Frage ist eben, wie viel Geld hat Hertha tatsächlich zur Verfügung? Im Sinne von: wie viel Geld darf Hertha ausgeben, ohne die Liquidität zu gefährden? Das ist eben wirklich, wirklich wenig. Es gibt ja sowas wie ein Lizenzierungsverfahren. In dem Zusammenhang finde ich Sätze wie „Wo ist der Mut hin?“ etwas seltsam und realitätsfremd, sorry.

Zu Lusti auf der 6 und Verletzungen: Ich bin nicht davon überzeugt, dass die verletzungsfreie Zeit ausschließlich mit seiner Position zu tun hat. @Dan (u.a.): Wo und wie hat sich Lusti denn in der Vergangenheit schwer verletzt? In meiner Erinnerung kam das meist im Training vor und gerne auch mal bei Laufeinheiten o.ä.


King for a day – Fool for a lifetime
15. April 2013 um 13:46  |  159137

@ jenseits

Bei unserem ohnehin schon mageren Spiel über die Aussen dann mit 3 6ern ? Hülfe !


Dan
15. April 2013 um 13:47  |  159138

@etebeer
Ich bin zu sehr Bundesliga fixiert. DD = Düsseldorf -Hatte mich auch schon gewundert. Die korrekte Antwort gab @ub.


ubremer
ubremer
15. April 2013 um 13:50  |  159139

@Sonntag

Aufstieg feiern: rechne ich das richtig, dass Hertha Sonntag trotz eines Sieges gegen Sandhausen KEINEN Aufstieg feiert – wenn Lautern seine Spiele heute und Samstag gewinnt?


King for a day – Fool for a lifetime
15. April 2013 um 13:51  |  159140

Ja ub
Dann könnte der FCK n0ch gleichziehen, muss dann aber auch noch die Tordifferenz aufholen


f.a.y.
15. April 2013 um 13:52  |  159141

@ub: mathematisch korrekt.


Freddie1
15. April 2013 um 13:55  |  159142

Aber wohl nur ein akademischer Wert.


f.a.y.
15. April 2013 um 13:57  |  159143

Rechne ich falsch? Der FCK kann uns sogar noch überholen. Die haben jetzt heute 15 Punkte auf uns, aber noch 6 Spiele. Also könnten sie am 33. gleichziehen und uns dann überholen. Oder?


Supernatural
15. April 2013 um 13:59  |  159144

@Freddie1

Bei der Stundung der Stadionmiete meine ich die Miete für diese und nächste Saison.
Diese Saison wurde sie wohl gestundet und nächste Saison müssen wir es wohl zurückzahlen + die Miete für nächste Saison zahlen. Also doppelt so viel zahlen wie normalerweise, was unseren Etat weiterhin verkürzt. Hab ich mir jetzt mal so zusammengereimt.

Es ist mir bewusst, dass die 13 Mio-Lücke kleiner geworden ist.
Nichtsdestotrotz sind 13 Millionen schon ein Brocken. Ich hab das Gefühl, dass unser Kartenhaus immer höher wird. Hoffentlich bricht es nicht zusammen…

Was sagte Ingo Schiller am Anfang der Saison? der 1.Ligaverbleib sei Pflicht um die Schulden abzubauen.
Doch ohne ausreichender Qualität im Kader ist es schwierig die Klasse zu halten.
Wie gesagt… Lieber sollte man Spieler die stammspielen und nach höherem Streben versuchen zu verpflichten(Caiuby?), statt Ersatzleute von Abstiegskandidaten. Ob wir z.B. im ersten Jahr 5 Millionen oder 9 Millionen Schulden machen, macht jetzt auch keinen Unterschied. Ein Abstieg ist doch viel teurer. Ich dachte daraus hat man gelernt? Anscheinend nicht.

Natürlich könnte der Spieler auch floppen, doch da sollte man auch mal der Scouting-Abteilung und Luhukay vertrauen. Wenn man Fussball-Sachverstand hat, sollte man lieber etwas investieren und auf seine eigene sportliche Komeptenz Vertrauen.

Naja ich warte erstmal ab wegen den Transfers, habe aber leider eine schlechtes Gefühl…


elaine
15. April 2013 um 14:00  |  159145

@f.a.y

nee da rechnest du richtig, deshalb will J.Lu doch auch erst feiern, wenn der Aufstieg wirklich fix ist 🙂

Also, heute die Daumen für Aue drücken 😉


Dogbert
15. April 2013 um 14:00  |  159146

Lustenberger ins DM zu holen, halte ich für keine gute Idee. Dafür fehlt es an technisch beschlagenen Vorderleuten. In der Abwehr hat er sich bestens bewährt und verfügt über genügend Spielübersicht, das DM ein wenig zu entlasten, wenn es ums Aufbauspiel geht. Er ist gewissermaßen der Hintermann für Peer Kluge, wenn es ums Organisieren geht. Kluge fehlen nach vorne die kongenialen Leute, die das Spiel nach vorne treiben können.

Mit Ronny allein, der eher der Typ am ruhenden Ball ist und auch mit seiner Übersicht ein Spiel beruhigen kann, wird das für die erste Liga nicht reichen. Da müssen sich Allagui, Sahar und Ben-Hatira deutlich weiterentwickeln. Bei Schulz und Knoll sollte man noch Geduld haben.

Im Prinzip bestimmen bei Hertha BSC derzeit drei Spieler den Aufbau. Lustenberger, Kluge und Ronny. Über die Außenpositionen läuft nichts Konstruktives zusammen.


etebeer
15. April 2013 um 14:00  |  159147

Danke für die Info @ubremer

Vielleicht hat die sofortige Reaktion
des Vereins geholfen und wir spielen
unter „Bewährung“

obwohl nach Düsseldorf (???)
hoffentlich kommt da nicht
nochwas heftiges auf Hertha zu.


King for a day – Fool for a lifetime
15. April 2013 um 14:01  |  159148

@ fay

Ist richtig.
ub ging aber von einem Sieg gegen Sandhausen aus, dann können sie nur noch gleichziehen.
Theoretisch kann der FCK noch vorbeiziehen wenn wir alle restlichen verlieren, der FCK hingegen alle gewinnt


f.a.y.
15. April 2013 um 14:02  |  159149

Danke, @elaine: hab heute echt ein Loch im Kopp… Aue drücke ich eh die Daumen, ausser gegen Hertha. Heute also ein bisschen fester! 🙂

Geht von euch jemand am Mittwoch zum U23 Spiel? Sollte sich das Wetter halten, würde ich das eventuell in Erwägung ziehen und freue mich immer über fachkundige Begleitung. Die ham ja alle keine Namen hinten drauf stehen…


elaine
15. April 2013 um 14:07  |  159150

@f.a.y

ich würde gerne hin gehen,kann das aber definitiv wirklich erst am Mittwoch sagen.

@King, kannst Du nicht mal für heute Dein Gravatar ändern? 😉


King for a day – Fool for a lifetime
15. April 2013 um 14:08  |  159151

@ elaine

Ich weiss gar nicht was du meinst …


elaine
15. April 2013 um 14:11  |  159152

@King

sorry, da war ich zu spät. 😆


Dan
15. April 2013 um 14:11  |  159153

@etebeer
Für die Zukunft als Hilfe

http://www.da-city.net/dfb/pyrometer-2012.html

—-
@f.a.y.

@Freddie1 er feiert und ich auch, wenn wir gegen Sandhausen gewinnen. Dann könnten die Teufel uns Stand heute 20:14 Uhr höchstens einholen.

Lustig finde ich nur, dass man ganz klar auswärts Kaiserslautern in Aue gewinnen sieht, aber für unser Team annimmt das wir zuhause gegen Aue verlieren.

Wie @elaine so schön schrieb, wer solche „Freunde“ hat mit soviel Vertrauen nach 29.Spieltagen…. 😉

Bestimmt kriege ich jetzt gleich das Pferd vor der Apotheke.


15. April 2013 um 14:13  |  159154

@Supernatural: Die 4 Mio. mehr Schulden spielen durchaus eine Rolle – dann nämlich, wenn durch den Rückzahlungsdienst die Liquidität nicht mehr gesichert ist.
Im Prinzip kannst du unendlich viele Schulden machen (siehe EU-Staaten inkl. Deutschland), solange du diese Schulden bedienen kannst, die Luquidität also gewährleistet ist. Letzteres überprüft die DFL und verweigert die Lizenz, wenn eben das nicht gewährleistet ist.


elaine
15. April 2013 um 14:13  |  159155

ach nee doch nicht :oops:, die ändern sich auch für die rückwirkenden Beiträge. Ziehe meinen vorigen Post zurück.


Dan
15. April 2013 um 14:15  |  159156

@F.a.y.
Ich habe mir für die U23 die Nummern und Namen ins Smartie (Notizblock) abgespeichert.

http://www.herthabsc.de/de/nachwuchs/der-hertha-bsc-nachwuchs/u23/mannschaft/page/205-1067—.html


King for a day – Fool for a lifetime
15. April 2013 um 14:18  |  159157

So, erstmal noch ein wenig Sonne geniessen.

Ihr könnt euch ja schonmal überlegen wann die immerhertha-Gemeinde auf dem Tempelhofer Feld grillt 😉

Ich finds total herrlich dort. Dieses riesige Feld und die absolute Ruhe mitten in der Stadt

Bis heut Abend zur Aue Haue


f.a.y.
15. April 2013 um 14:29  |  159158

@dan: ich glaube natürlich nicht, dass die Lauterer uns einholen, um Gottes Willen! Wir sind seit dem Heimspiel gegen Braunschweig durch. Ich hab nur grade auf die Tabelle geguckt und dachte halt bisher, dass Lautern rein rechnerisch nur noch gleichziehen könnten.

Ich denke ja sogar, dass die Kölner das noch machen. 😉

Wenn ich es tatsächlich ins Amastadion schaffe (weiss ich heute abend), dann sage ich Bescheid. Du kennst ja zu den ganzen Spielernamen hoffentlich auch alle Statistiken seit der F-Jugend, oder?


Kamikater
15. April 2013 um 14:30  |  159159

Komisch dass es immer nich Leute gibt, die annehmen, wr hätten auch mur einen EUR für Verstärkungen übrig. Ich will ja niemandem uu nahe treten, aber das haben wir nicht.

Bitte jetzt nicht anfangen und irgendetwas gegen zu rechnen, nach dem Motto: „Aufstieg = mehr Geld in der Kasse“ oder „Verkauf von Raffael = 0 Mio liegen herum“.

Wie befinden uns auf dem Einkaufsniveau von Kickers Offenbach und Alemannia Aachen. Wir simd die mit großem Abstand ärmste Sau der gesamten 1. und 2. Liga!

Wir haben 46 Mio EUR Schulden und können 0 EUR ausgeben!


etebeer
15. April 2013 um 14:31  |  159160

@Dan
Danke,
Pyrometer,
was es alles an Statistiken gibt 🙂


Dan
15. April 2013 um 14:33  |  159161

@F.a.y.
Was für eine Missachtung. Seit den Bambinis (U7) bitte sehr. 😉


Supernatural
15. April 2013 um 14:38  |  159162

@jap_de_mos

Mit „Wo ist der Mut hin?“ meinte ich, dass man öfter über den Tellerrand schauen sollte, statt nur Ersatzleute der schwachen Buliklubs zu kaufen. Ich meinte keine teuren Transfers á Andre Lima, Alex Alves oder Lusiao. Nein, eher bezahlbare Transfers aus dem Ausland wie Ramos für 1,4 Mio € damals oder ein ablösefreier Hubnik die uns auf Anhieb geholfen haben. Man sollte lieber die Flucht nach vorne mit Mut versuchen, statt sich von Ersatzspielern von schwachen Buliklubs zu verstärken. Ich habe leider keine Datenbank wie die Scouting-Absteilung. Doch ich bin mir sicher, dass es genug brauchbare, bezahlbare Spieler in anderen Ligen gibt. Schau dir mal Lautern an. Die haben mit Torrejon einen Klasse IV aus Spanien geholt. Sie haben Mut beweisen und was riskiert. Und sie wurden mit einem meiner Meinung nach 1.Ligareifen IV belohnt.

Die Liquität kann man wahrscheinlich wieder durch einen Trick umgehen wie mit dem Fahnepur-Logo-Verkauf an ein Tochterunternehmen. Man sollte das richtige Maß zwischen möglicher Abstieg und Investitionen für den Klassenerhalt finden. Was bei keinen richtigen Investitionen herauskommt durften wir 2x mit Abstiege beobachten. Warum holt Gegenbauer jetzt keine 8 Millionen € oder irgendwelche Geldquellen für Kaderverstärkungen wie vor 2 Jahren? Die 8 Millionen fürs erste 2.Ligajahr waren ja auch da? Das Geld wird bei uns immer erst rausgeholt, wenn wir abgestiegen sind bzw.es zu spät ist(wie bei Hubnik, Kobi und Gekas Verpflichtung beim ersten Abstieg bzw.beim 2.Abstieg überhaupt nicht im Winter). Und das verstehe ich einfach nicht. Jetzt muss Geld für Verstärkungen her und nicht erst nach dem dritten Abstieg. Ich spreche ja nicht mal von 8 Millionen, aber 4-5 Millionen sollte man schon irgendwoher kriegen können. Und sei es durch den Verkauf von Transferrechte an Spieler wie Ramos oder Lasso.
Wir als Aufsteiger müssen uns in jeder Transferperiode verstärken mit ablösefreien Spielern. Doch zuerst brauchen wir ein Grundgerüst an Spielern. Kostengünstige- oder Spieler aus unserer Jugend brauchen nun mal meistens länger, um optimale Leistungen bringen zu können. Und momentan sehe ich dieses Gerüst in unserem Team noch nicht. Da bräuchte es 4 richtige Verstärkungen und keine Alibi-Transfers.

Aber wie gesagt. Wollte nur auf Parallelen hinweisen und hoffe, dass Spieler wie Van den Bergh nicht verpflichtet werden, da ich keine Steigerung zu Holland sehe, eher eine Verschlecheterung. Ich kann mich natürlich irren, bezweifle es aber stark.


Dan
15. April 2013 um 14:43  |  159163

F.a.y.
Torben Rhein steht jedenfalls schon ein zwei Jahre auf meinem Zettel.


Slaver
15. April 2013 um 14:49  |  159164

Ein sportliche Verbesserung von van den Bergh gegenüber Holland und Kobiashvili sehe ich schon. Holland macht ja nun meist nicht einmal die Wege mit nach vorne und steht oft in der Defensive falsch bzw. kann seine Seite nicht halten und Kobiashvili kann das zwar beides recht gut, dürfte aber aufgrund seines Alters einfach zu langsam sein. Das hat er ja letzte 1. Ligasaison schon gezeigt.

van den Bergh ist hinten solide und sucht in der der Offensive den Weg mit nach vorne und das ganze in vernünftigem Tempo. Seine Schwäche ist halt, dass dabei offensiv wenig zählbares raus kommt (bspw. Flanken etc.). Doch im Gegensatz zu Holland und Kobiashvili macht er wenigstens die grundlegenden Dinge als AV, da er in guter Schnelligkeit trotzdem solide seine ganze Seite beackern kann.

Er ist sicherlich noch lange kein guter 1.Liga-AV, aber Holland und Kobiashvili sind ja nichtmal gute AVs in der 2. Liga.

Ist ja einfach so.

Allerdings habe ich trotzdem ein Problem mit van den Bergh. Er dürfte sofort ausgepfiffen werden, wenn er für uns aufläuft und das wird Unruhe reinbringen. Da hat er als Spieler von Fortuna Düsseldorf, der sogar bei der Relegation dabei war, sofort schlechte Karten bei den meisten unserer Fans. Und die meisten werden die Relegation noch nicht vergessen bzw. verdaut haben.

Das muss man derzeit auch bedenken, wenn man sich mit einem Spieler von Fortuna Düsseldorf beschäftigt.


15. April 2013 um 14:51  |  159165

@Supernatural: Das ist mir zu einfach gedacht. „Es gibt da schon irgendeinen Bilanztrick, dann passt das schon.“ Wenn es den „einfach so“ gäbe, hätten den alle anderen Vereine auch schon angewendet. Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, eigenes Kapital zu „aktivieren“, aber dahinter stecken letztlich auch nur Schulden, die bedient werden müssen. Und sobald die Zinsen zu teuer werden, ist die Liquidität hinüber. Das – und nichts anderes – meine ich. Natürlich wäre es wünschenswert, so „groß“ einkaufen zu können, dass es keine Probleme gibt, nur können wir das eben nicht. Spätestens seit den Verlusten in dieser Saison…


Freddie1
15. April 2013 um 14:55  |  159166

@slaver

Zum Thema Spieler aus DüDorf:
Ich denke/hoffe, dass unsere Fans intilli, äh inteli, na ja, schlau genug sind, die Vorkommnisse ( an denen wir ja beteiligt waren) von einem Spieler zu trennen.


15. April 2013 um 14:56  |  159167

Mal zur Orientierung für die Bewertung von van den Bergh: er hat einen Kicker-Notenschnitt von 3,88. In der 2. Liga lag er bei 3,08.
Holland liegt aktuell in Liga 2 bei 3,50.
Stimme @Slaver zu, hielte ihn durchaus für eine Verstärkung. Und die Fan-Schelte gegen seine Verpflichtung wird eher moderat ausfallen, denke ich. Wenn wir an Lambertz interessiert wären, wäre das sicher was anderen… :mrgreen:


f.a.y.
15. April 2013 um 15:01  |  159168

@jap: Lambertz sähe ich auch problematischer. Selbst die Ex-Schalker Kobi und Kluge wurden nie ausgepfiffen und für manch einen Fan stellt der S04 ja eine permanente Provokation dar.

Ansonsten halte ich mich zu Wunschspielern zurück, ist nicht meine Baustele. Lese es aber immer sehr interessiert. 😉

@dan: ich wusste doch, dass ich da noch was lernen kann. Wenn dann noch @elaine dazukommt, bringe ich sicherheitshalber einen Notizblock mit!


f.a.y.
15. April 2013 um 15:02  |  159169

*Baustelle


etebeer
15. April 2013 um 15:05  |  159170

@Supernatural
Nur die Verantwortlichen von Hertha wissen
wie die Auflagen
der DFL für die Vergabe der Lizens
aussehen könnte/wird.
Wenn es so dramatisch ist
wie es @Kamikater beschreibt
werden wir darauf
vertrauen müssen
das MP und JL eine glückliche Hand haben.
Mein Vertrauen
in die Arbeit unserer
sportlichen Führung
ist zwar nicht unbegrenzt,
aber bisher haben
die beiden in dieser Saison
alles richtig gemacht.
Warum sollte ich jetzt Zweifel haben?


Schneckebsc
15. April 2013 um 15:11  |  159171

Hallo in die Runde,
Ich lese schon eine ganze Weile euren Block und muss ehrlich sagen ich bin immer wieder begeistert wie gut ich über meine Hertha von euch informiert werde! Vielen Dank dafür. Warum ich aber schreibe ist der Grund das ich mir über die Online Buchung eine Karte für Pauli gekauft habe und kann aber leider aus beruflichen Gründen nicht. Ich hab ja mitbekommen wie der Run auf diese Karten war und wie ihr hier diskutiert habt. Wenn jemand Interesse hat es ist eine Stehplatzkarte Nordtribüne.
Es wäre schön wenn einer von euch sie nimmt, würde mich freuen. Ich möchte aber ungerne meine Telefonnummer hier hinterlassen vielleicht kann man ja auch anders mit mir in Verbindung treten.
Danke und macht weiter so!!!


Supernatural
15. April 2013 um 15:15  |  159172

@jap_de_mos

Ok, kenne mich jetzt nicht so gut in Sachen Finanzen aus, weiß aber wie es ungefährt funktioniert(mit Zahlungsfähigkeit etc.).

Wenn irgendwie möglich würde ich versuchen die letzten Geldreste zu mobilisieren und z.B. Transferrechte(Lasso, Ramos) zu verkaufen. Wie bei den 8 Mio € damals. Und dann anschließend in den Kader stecken. Wird aber nicht passieren. Oder ist wohl nicht möglich, man weiß es nicht.

@eteber
Dann hoffen wir mal, dass Luhukay auch so die Klasse hält(mit 3-4 ablösefreien Spielern). Wenn es gut für Hertha ist, irre ich mich gerne 😀

Auch so traue ich uns den Klassenerhalt zu. Jedoch wird es mit günstigen Verstärkungen viel schwieriger und knapper.
Diese Saison war so schön langweilig wie lange nicht mehr. Werde die letzten Wochen genießen, bevor nächste Saison wieder das Chaos bei uns ausbricht 😉


15. April 2013 um 15:34  |  159174

@Supernatural: Kann mir auch vorstellen, dass z.B. Lasso verkauft wird, um frisches Kapital zu bekommen. Vielleicht kommt dann noch ein weiterer Spieler, der einiges an Ablöse kostet. Deine Einschätzung teile ich – traue dieser Truppe mit einigen Ergänzungen ebenfalls den Klassenerhalt zu. We will see! 🙂


Schneckebsc
15. April 2013 um 15:34  |  159175

Nicht das ihr mich jetzt falsch versteht, ich will nichts an der Karte verdienen. Als Hertha Mitglied hatte ich das Glück eine zu ergattern und jetzt wünsche ich mir das einer die Karte bekommt der zwei Stunden lang in der Schlange stand und keine mehr bekam. Ich würde sie sogar verschenken.
Falls das der Grund sein sollte das warum ich in der Warteschleife hänge!


ubremer
ubremer
15. April 2013 um 15:35  |  159176

@Moin Schnecke,

willkommen in unserer Runde. Wenn Du schon länger mitliest, weißt Du, was Dich erwartet 😉
Zum konkreten Anlass kann ich nix sagen. Aber das wird sich hier im Rahmen des Blogs klären lassen


Schneckebsc
15. April 2013 um 15:38  |  159177

Ok danke , freu mich jedenfalls mit dabei zu sein.
Sonnige Grüße


Slaver
15. April 2013 um 15:40  |  159178

Ob wir den Klassenerhalt schaffen oder nicht ist nicht von der Kaderqualität abhängig, sondern wie gut der Mannschaftszusammenhalt ist, auch wenns mal über mehrere Spiele sehr schlecht läuft.

Die letzten Jahre haben ja nun gezeigt, dass meistens die Mannschaften große Probleme im Abstiegskampf bekommen, die unter dieser mentalen Belastung als Mannschaft auseinander fallen und nicht mehr alle mitziehen.

Das war bei unseren beiden Abstiegen so, beim 1. FC Köln, bei Eintracht Frankfurt und dieses Jahr ist es bei 1899 Hoffenheim und Werder Bremen so. Alles Teams die nicht im Abstiegskampf stecken mussten/müssen und teilweise trotzdem abgestiegen sind.

Natürlich gab es auch die Absteiger, wie Kaiserslautern oder dieses Jahr Greuther Fürth, denen es einfach an Qualität fehlt, aber die sind da vergleichmässig in der Unterzahl.

Genauso kann es für Teams, die man eigentlich von der Qualität der Spieler mit ganz unter erwarten würde ganz schnell mal in die obere Tabellenhälfte gehen. Das zeigen ja aktuell Frankfurt, Mainz und auch Freiburg.

Da ist die Leistungsdichte so ausgeglichen und der Übergang zu den Topteams der 2. Liga ohnehin fließend.

Und das ist Luhukay sowieso unser größtes Faustpfand. Der hat ja bereits 2x einen Aufsteiger zum direkten Klassenerhalt gecoacht. Augsburg in der letzten Saison und auch schonmal Paderborn vor ein paar Jahren, als er mit denen aufgestiegen war. Zudem Luhukay ja auch durchaus seine Menschenführung auszeichnet.

3 bis 4 puntuelle Verstärkungen werden sicherlich reichen, um in der 1. Liga bestehen können. Auch wenn sie aus der Kategorie Langkamp, van den Bergh sind.

Natürlich wird das nicht heißen, dass man dann sicher den Klassenerhalt schaffen muss mit unserem Kader, aber Spieler die uns das gewährleisten könnten, können wir uns ohnehin nicht leisten und dieser würden nach 2 Abstiegen wohl auch nicht zu uns wollen.


Lasse Ölström
15. April 2013 um 15:42  |  159179

Fanol Perdedaj hat gestern durchgespielt, aber zu Hause 0:1 verloren gegen FC Vestsjælland.

http://www.lyngby-boldklub.dk/?id=13312&c=Lyngby%20kunne%20ikke%20score%20mod%20FC%20Vestsj%C3%A6lland


Sir Henry
15. April 2013 um 15:42  |  159180

@Schnecke

Stell es einfach bei viagogo ein.


Schneckebsc
15. April 2013 um 15:46  |  159181

Danke für den Vorschlag Sir Henry;-((


Sir Henry
15. April 2013 um 15:47  |  159182

@Schnecke

Warum so traurig?


etebeer
15. April 2013 um 15:48  |  159183

Nürnberg war vor den Saison’s
lt Experten immer mit einen Bein
schon abgestiegen.
Mit ihren Leihspielern
haben sie es immer
und immer wieder geschafft
die Klasse zu halten.
Ein Weg wo Hertha keinen großen
finanziellen Spagat machen muß
uns aber die Chance
bietet Spieler für ein, zwei Jahre
an uns zu binden
die uns ohne Risiko
auch weiterhelfen können.

Der Frankfurter Weg
gute Zweitligaspieler zu kaufen
ist für uns nicht zu finanzieren.


Schneckebsc
15. April 2013 um 16:00  |  159184

@ Sir Henry

Ich weiß noch nicht mal wie man diesen Verein schreibt… Und will es auch gar nicht. Hier für dich:-))


ubremer
ubremer
15. April 2013 um 16:07  |  159185

@Schnecke,

Smilies, emoticons, was auch immer benötigen einen Leerschritt zwischen dem letzten Buchstaben und dem ersten Zeichen für den Smiley
so hmmm:-(
so besser 😉


Schneckebsc
15. April 2013 um 16:19  |  159186

@ub

Danke lerne noch!!!


Slaver
15. April 2013 um 16:21  |  159187

@etebeer

Natürlich können wir uns auch gute 2. Ligaspieler leisten. Da gibt es jedes Jahr welche, deren Verträge auslaufen oder sehr niedrige Austiegsklauseln im Vertrag haben.

Aigner, Lukimya, Max Kruse, Stieber, Mölders, Langkamp, Ostrzolek waren z.B. in den letzten 2. Ligajahren alles Spieler mit sehr guten Leistungen in der 2. Liga, die anschließend für ablösefrei bis sehr wenig Ablöse in die 1. Liga gewechselt sind und dort ihre Sache ganz gut gemacht haben bzw. noch machen.

In dieser Saison wäre z.B. unser Ronny ablösefrei gewesen, hat sich aber ein Glück weiterhin für uns entschieden.

Sehr gute 2. Ligaspieler zu geringen finaziellen Konditionen gibt es jede Saison. Die können auch wir uns leisten bei auslaufendem Vertrag oder nur sehr geringe Ablöse.

Wir müssen natürlich kleinere Brötchen backen, als in der Vergangenheit, aber wir müssen uns nicht kleiner machen, als wir sind.

Viele gute 2. Ligaspieler würden wahrscheinlich sogar sehr gerne für uns spielen. Jedenfalls, wenn wir mal wieder nen bisschen mehr Kontinuität in den Laden bekommen und auch mal die Klasse in der 1. Liga halten können.


rasiberlin
15. April 2013 um 16:21  |  159188

@Schneckebsc:

würde mich sehr über die pauli-karte freuen!!!

rasiberlin[at]yahoo.de [at] = @

vielen dank, schon mal…


Schneckebsc
15. April 2013 um 16:27  |  159190

@rasiberlin

Supi, schreibe die gleich ne Email.
Bütte schön!!!


Kamikater
15. April 2013 um 16:32  |  159191

@Lasse Ölström
Snakke norsk? Hei på dei!
😆


Sir Henry
15. April 2013 um 16:37  |  159192

@Kamikater

Nur mal so nebenbei, die Reparatur des (vereinseigenen) Stadiondaches schlägt mit 6,5 Mio fast dreimal so hoch zu Buche, wie Herthas Stadionmiete fürs ganze Jahr.

Bin mir sicher, derzeit wäre Schalke gerne Mieter: „Ey, Eigentümer, dat Dach tröppelt“. 😉


Kamikater
15. April 2013 um 16:52  |  159193

@Sir Henry
Nicht alle Stadioneigentümer müssen zum Glück ihr Dach reparieren. Das in Frankfurt ist auch kaputt und unseres muss auch regelmäßig repariert werden.

@Union
Die müssen blechen:
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga2/newspage_703539.html


Sir Henry
15. April 2013 um 16:59  |  159194

@Kami

Wenn unser Dach kaputt ist, zahlt es nicht Hertha. Nur das wollte ich sagen.


Kamikater
15. April 2013 um 17:32  |  159195

Hab schon verstanden. Wollte auch nur sagen, dass unser Dach nicht kaputt gehen muss, wenns uns gehört.
😆


etebeer
15. April 2013 um 17:45  |  159196

@Slaver
genau das meinte ich,
Ablösefrei oder gaaaanz kleines Geld
und Leihgeschäfte.

„Ikk freu mir wie Bolle“
das mich Hertha in HH besucht.
Hertha AUFGESTIEGEN,
STP gerettet,
das wird ein Fußballfest. 🙂


15. April 2013 um 18:02  |  159197

Ich hoffe, dass Niemeyer den Aufstieg noch bei einigen Spielen auf dem Platz erleben kann.

Für die erste Liga bin ich zwiespältig. Einerseits glaube ich tatsächlich, dass er als Persönlichkeit ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft ist, andererseits vermag ich nicht einzuschätzen, wie riskant seine offenkundigen technischen Defizite in der ersten Liga ins Gewicht fallen werden. Wenn die Mannschaft das tut, was beim Kampf um den Klassenerhalt notwendig ist, kratzen, beißen, spucken, kämpfen, dann bin ich sicher, dass wir ihn auch dort brauchen werden. Entwickelt JoLu hingegen durch gezielte, punktuelle Verstärkungen schnell die spielerische Komponente weiter und versucht, neben den notwendigen Punkten auch eine attraktive Spielweise zu erreichen, fürchte ich, dass der gute Peter schnell zum Hemmschuh werden könnte.

Seine Chance in Liga 1 hat er allemal verdient, immerhin ist er unser Capitano und mittlerweile aus meiner Sicht auch hervorragend in diese Rolle hineingewachsen.

So, heute ein Sieg von Aue und wir können gegen Sandhausen feiern. Bei aller mir sonst eigenen Skepsis und allem schuldigen Respekt, jedem Gegner gegenüber, gegen Sandhausen gehe ich felsenfest von einem souveränen Heimsieg (Achtung, souverän heißt nicht zwingend hoch 😉 ) aus.

Aufstiegsparty im Oly – ick freue mir druff!

Mit blaueweißen Grüßen
Treat

P.S.: Und wer mal andere Reize als Fußball, Football, Baseball, Poker, Whiskey und sonstige interessante Themen kennenlernen will – guckt mehr Golf! 😉 (Einfach mal den Namen klicken…)


Kamikater
15. April 2013 um 18:48  |  159198

@Treat
Nette Idee, die Seite. Deine persönliche Page wirkt allerdings extrem zurückhaltend… 😆


Exil-Schorfheider
15. April 2013 um 18:48  |  159199

@Sir

Und Eintracht Frankfurt zahlt auch nichts.


15. April 2013 um 18:52  |  159200

@Kamikater
Danke dir. Über mich habe ich einfach nicht so viel zu sagen – vielleicht entwickelt sich das noch… 😉

Blauweiße Grüße
Treat

Anzeige