Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Die Nachricht, die Hertha heute zum eigenen Klub-TV publiziert hat, klingt erst einmal prima: Geschenk an die Fans – HerthaTV gratis

Finanz-Chef Ingo Schiller sagt dazu:

Das ist unser Dankeschön für die tolle Unterstützung der Hertha-Fans allgemein“, sagt Geschäftsfüher Ingo Schiller, „besonders auch in der abgelaufenen Zweitligasaison.

Ich verstehe, dass der Verein das Thema positiv verkauft und habe mich auf den ersten Blick auch gefreut, denn ich zahle brav meine Gebühren. Da ist es natürlich schön das Gleiche für kein Geld zu erhalten. Doch so einfach, wie das auf den ersten Blick scheint, ist das dann doch nicht.

Die Fakten:

  • Hertha TV kostet ab Juli kein Geld mehr
  • die Angebote sind nicht mehr unter herthatv.de, sondern auf dem Hertha-Kanal bei Youtube abrufbar
  • Alle von Hertha eigenproduzierten Inhalte sind dort abrufbar
  • Spielzusammenfassungen gibt es dann erst ab Mittwoch 0 Uhr zu sehen (bisher kurz nach dem Spiel)
  • komplette Spiele zum Nachschauen wird es nicht gratis geben, also wohl gar nicht mehr geben (bisher kurz nach dem Spiel)

Kurz: Es kostet zwar nichts mehr, aber es gibt auch weniger im Gesamtpaket. Der Grund liegt zum Einen darin, dass nur wenige Vereine mit ihrem Klub-TV wirklich Gewinne machen. Das ist bei Hertha ebensowenig der Fall wie beim Stadtrivalen aus Köpenick, der auch in der nächsten Saison sein Bezahlmodell beibehalten wird und im Gegensatz zu Hertha beim Infrastrukturanbieter TVNext bleibt.

Aber auch der neue TV-Vertrag wirkt sich hier aus. Der sieht kostenlose Kurzzusammenfassungen im Netz erst ab Mittwoch 0 Uhr vor. So hat mir das auch Eckart Gutschmidt (Leiter Sportmedien bei der Deutschen Fußball-Liga) am Telefon bestätigt. Bisher gab es die schon Montag 0 Uhr. Außerdem gibt es einige Änderungen in der Anbieterstruktur. Bisher wurde das Klub-TV bei Hertha mit Inhalten von LigaTotal von der Telekom bespielt. Die sind bekannterweise bei der Rechtevergabe ab nächster Saison leer ausgegangen.

Für Hertha hätte ein Beibehalten der bisherigen Bezahlstrategie ein Minus verursacht, dass höchstens durch einen Sponsor zu beheben gewesen wäre. Deshalb dann letztlich die Entscheidung für den gratis Weg, der mit dem Wechsel auf die kostenlos nutzbare Google-Tochter Youtube auch konsequent gegangen wird. Alleine stehen die Blau-Weißen mit ihrer Entscheidung nicht. Vor kurzem wählte der 1. FC Nürnberg den gleichen Weg.

Schon 10.000 Dauerkarten verkauft

Eine andere Nachricht, die ich ganz kurz und knapp wiedergeben kann, ist die über den aktuellen Stand der verkauften Saisontickets: Bisher wurden schon 10.000 Dauerkarten verkauft. Ein imponierender Wert, wenn man bedenkt, dass nur bisherige Dauerkarteninhaber und Mitglieder die Tickets erwerben konnten. Ab dem 10. Juni um 10 Uhr darf dann jeder eine Karte erwerben.

Eure Meinung zur Gratis-Variante von HerthaTV?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

126
Kommentare

Bolly
31. Mai 2013 um 19:03  |  171222

@Kami DFB Pokalendspiel

Jip-Danke Dir, das weiß ich, weil ich es “genauso” oft genug erlebt & auch so wie Du es beschreibst gemacht habe. Trotzdem ist es für mich immer wieder erschreckend, was dort für Preise vereinbart werden.
Ja ich weiß Nachfrage und und

Wäre schon froh morgen ein 2-2 zu sehen 🙂


Freddie1
31. Mai 2013 um 19:06  |  171223

@rasi?


rasiberlin
31. Mai 2013 um 19:08  |  171225

mist… 🙁


Kamikater
31. Mai 2013 um 19:08  |  171226

@Bolly
Einfach bis 10 Min vor Anpfiff warten. Dann kostet es weniger als 40. Teuer sind nur die zusammenhängenden Tix. Aber wer will schon Bayern Munchen sehen? Und das bei Dauerregen.

Da gehe ich ja lieber den Keller aufräumen oder mache meine Steuer.

🙂


Kamikater
31. Mai 2013 um 19:12  |  171227

@HerthaTV
Ich hatte bis gestern einen alten TV ohne Sport. So hatte ich das HerthaTV Abo.

Jetzt habe ich einen neuen TV, Sky Sportpaket, alles in HD. Daher kommt mir diese Meldung sehr gelegen.


Slaver
31. Mai 2013 um 19:14  |  171228

Lieber bezahle ich für HerthaTV und kann mir die Spiele jederzeit nochmal im Relive anschauen, als es kostenlos ohne die kompletten Spiele zu haben.

Sehr ärgerlich die neue Idee. Auch wenns dann kostenlos ist. Aber der wichtigste Teil des Angebots fehlt dann iwie, mMn.

Das schon 10.000 DK verkauft sind hört sich dagegen sehr gut an.

Meine ist da noch nichtmal mit drin, weil ich meine DK erst vor wenigen Minuten geordert habe.


kypdurron
31. Mai 2013 um 19:49  |  171234

Mit anderen Worten, das Kernangebot gibts gar nicht mehr. Sky oder nüscht. Finde ich ehrlich gesagt sehr schade, aber wenn es am Fernsehvertrag hängt wohl nicht zu ändern. Selbst wenn hertha wollte.

Oder doch?


Sebastian
31. Mai 2013 um 19:55  |  171235

@kypdurron In einer Bezahlversion soll der rechtliche Rahmen für Relive-Spiele weiter drin sein. So wurde mir das von Union und der DFL bestätigt. Ohne Pay-Variante fällt das aber weg.


Witox
31. Mai 2013 um 20:04  |  171237

Der Pressetext vom FCN und Hertha sind identisch. Hm. Hat man da den gleichen Schreiberling an die Tasten gelassen?

@herthatv. Als Herthatv-Kunde waren mir die Spiele nie so wichtig. Ich mochte dort eher die Interviews, Pressekonferenzen aber auch die unterschiedlichen Berichte (vor allem aus dem Trainingslager) etc. Dass die Zusammenfassungen nun nach 0 Uhr gewandert sind finde ich jetzt nicht so schlimm. Ich würde mir eventuell mehr Konituität wünschen. Also mindestens ein Clip pro Tag. Dass es etwas wiederkehrendes ist (ich bin ja sehr begeistert, dass ihr zB dieses Blog „so mal nebenher“ jeden Tag befüllt).

Für einen Clip pro Tag zahle ich auch gerne 10€ pro Quartal wie bisher.

Ich habe neulich mal irgendwo über diese Club-TVs gelesen, dass diese sehr lukrativ und mittlerweile unverzichtbar seien. Ist die Lukrativität bei Hertha also nicht gegeben? Vielleicht weil es kein international bekannter Club ist?


Herthinio1982
31. Mai 2013 um 20:15  |  171238

Ehrlich gesagt enttäuscht mich diese Nachricht, weil es meine kostengünstige Möglichkeit war, alle Hertha Spiele komplett sehen zu können. Die Heimspiele sehe ich zwar im Stadion, bei den Auswärtsspielen, schau ich nun aber in die Röhre.


pathe
31. Mai 2013 um 20:19  |  171239

Ich ziehe mal meinen Kommentar aus dem Vorthread hierüber:

**********
pathe // 31. Mai 2013 um 17:20

@HerthaTV
Für die im Ausland lebenden Hertha-Fans (wie ich) wäre das ein Schlag ins Gesicht!

Ich habe in dieser Saison ALLE Hertha-Spiele als Aufzeichung auf HerthaTV geschaut. Und dies immer unmittelbar nach Abpfiff. Dies habe ich als tollen Service empfunden, für den ich gerne 36 € bezahlt habe!

@PBohmbach
Ich wäre dankbar, wenn Sie hierzu etwas sagen könnten. Sollten die Spiele tatsächlich nicht mehr als Aufzeichnung und in voller Länge gezeigt werden, wäre das “Geschenk an die Fans” für mich genau das Gegenteil.

**********

Die Argumentation, die @Seb für das künftige Ausbleiben der Aufzeichnungen, sei es in voller Länge oder zusammengefasst, die unmittelbar nach Spielende angesehen werden konnten, aufführt, sind in jeder Hinsicht nachvollziehbar und akzeptabel. Auch wenn es sehr schade ist.

Nur finde ich es ganz, ganz schwach von der Presseabteilung, dies auch noch positiv, als ein „Geschenk an die Fans“ zu verkaufen. Kein Wort in der Pressemeldung darüber, was künftig NICHT mehr angeboten wird.

Ein Glück sind wir jetzt wieder in der 1. Liga. So wird das ein oder andere Spiel hier live im TV übertragen. Ansonsten wird mir leider nur der (illegale) Weg der Streamschauens bleiben…


hbscwilly
31. Mai 2013 um 20:19  |  171240

Mich ärgert die Aussage: „Als Dank für unsere Fans für die Unterstützung, gibts jetzt HerthaTV für alle gratis.“
Ich werd nicht gern für blöd verkauft. Einfach unglaublich diese Kommunikation. Was wäre so verheerend daran, einfach ehrlich zu sagen, woran es liegt. Hätte man dann eine Dauerkarte weniger verkauft??? Oder ist man die Wahrheit bei Hertha gar nicht mehr gewohnt?


pathe
31. Mai 2013 um 20:21  |  171241

hbscwilly // 31. Mai 2013 um 20:19

Das unterschreibe ich zu 100 %!

Bin gespannt, ob @PBohmbach sich hierzu äußern wird…


driemer
31. Mai 2013 um 20:33  |  171242

Es ist immer wieder niedlich, wie die Geschäftsführer Nachteile für Hertha-Fans in Jubelarien ummodeln.
Meine Freunde in Israel hatten bisher meinen telefonischen Kommentar live und wenigstens am Montagende die Bilder. Nun bleibt ihnen nur noch mein telefonischer Kommentar. Und da nun noch mehr auf xxx.ru ausweichen, werden dort die Bilder jetzt wohl völlig einfrieren. Das war ja diese Saison schon nicht mehr ertragbar.

Hoffentlich müssen wir nicht Sorge haben, daß demnächst die Gehälter unserer Geschäftsführer auch nur noch durch Sponsoren finanzierbar sind. Ob die Herren DANN welche finden?


Bakahoona
31. Mai 2013 um 20:41  |  171243

Positioning: Man kann jetzt sagen: Schade, keine kompletten Spiele mehr auf HErtha TV, oder „Klasse“, endlich kann ich auch die PK, Trainingsberichte etc sehen, ohne dafür 36 Euro ausgeben zu müssen.
Es gibt bei den meisten Meldungen mehrerere Perspektiven, Bohnbach wählte das positive herauszustellen, statt das negative in den Vordergrund zu schieben. Aber auch daraus kann man wieder Stricke drehen.


driemer
31. Mai 2013 um 20:48  |  171245

@Bakahoona

Schiller hatte in die Positiv-Trompete geblasen.

Bohmbach hat wohl schon Feierabend oder Urlaub.


ubremer
ubremer
31. Mai 2013 um 20:50  |  171246

@driemer,

Hoffentlich müssen wir nicht Sorge haben, daß demnächst die Gehälter unserer Geschäftsführer auch nur noch durch Sponsoren finanzierbar sind. Ob die Herren DANN welche finden?

Was meint dieser Satz auf deutsch?


pathe
31. Mai 2013 um 20:51  |  171247

@Bakahoona
Neben den von dir genannten Möglichkeiten, das Positive herauszustellen oder das Negative in den Vordergrund zu schieben, gibt es noch eine dritte:

Beides gleichberechtigt zu erwähnen und damit aufrichtig zu den Fans zu sein. Nach dem Motto, es wird jetzt zwar nichts mehr kosten, aber dafür gibt es (natürlich) auch nicht mehr dasselbe Angebot.


Ben
31. Mai 2013 um 20:51  |  171248

Wie sieht es denn mit Sky aus ? Bieten die nicht vielleicht eine Zweitverwertung im Netz an auch teambezogen nach Abpfiff?

Wo bleibt der DFL-League Pass ? Kommt natürlich nicht 🙂

Hoffnung bleibt das Springer oder Sky ein vernünftiges Modell finden…

Einzig, ich bezweifel es


31. Mai 2013 um 20:53  |  171249

Auch bin in zweierlei Hinsicht enttäuscht.
Zum einen wie es @Pathe gut beschrieben hat: Auch ich schaffe es nicht immer die Auswärtsspiele pünktlich zu schauen. So vermeide ich es, dass Ergebnis zu erfahren und sehe mir das Spiel ber Hertha TV kurz nach dem Abpfiff an.
Zum anderen der klägliche Versuch des Vereins eine nachteilige Entwicklung bei Hertha TV als Gewinn darzustellen.
Schade: Eine gute Chance verpasst ehrlich, offen und transparent eine Entwicklung zu vermitteln.
Gruß Leuchtfeuer


elaine
31. Mai 2013 um 21:10  |  171252

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit, Lusti 🙂


driemer
31. Mai 2013 um 21:12  |  171253

ubremer // 31. Mai 2013 um 20:50:
Was meint dieser Satz auf deutsch?

@ubremer, genau das:

„Für Hertha hätte ein Beibehalten der bisherigen Bezahlstrategie ein Minus verursacht, dass höchstens durch einen Sponsor zu beheben gewesen wäre. Deshalb dann letztlich die Entscheidung für den gratis Weg,…“


Exil-Schorfheider
31. Mai 2013 um 21:29  |  171254

Freddie1
31. Mai 2013 um 21:35  |  171255

Also:
Ich hab Sky. Heimspiele sind davon unberührt, da sowieso im Stadion.
Auswärtsspiele meist über Sky, wenn denn nicht dabei.
Heißt: so Spiele krieg ich so mit.
Ringsherum um meine Hertha mit HerthaTV.
Ergo : ich bin zufrieden mit der Situation.
Und der Verein darf es so darstellen


Freddie1
31. Mai 2013 um 21:37  |  171256

Man sollte sich die Beiträge vorm Absenden durchlesen

Also: ich finde es gut, wie es kommen wird


31. Mai 2013 um 22:04  |  171257

also für mich ist es ein Geschenk. Ich weiss aber nicht, ob ich alles richtig verstanden habe?


31. Mai 2013 um 22:12  |  171258

Ganz ehrlich: Ich sehe keinen Grund, warum Hertha aus Vereinssicht das neue HerthaTV nicht positiv darstellen sollte. Über die Gratis-Variante haben sie die Möglichkeit, ihre eigene Botschaft einer breiteren Zielgruppe nahezubringen.
Unter welchen Bedingungen, wann was genau und unter welchen Bedingungen in der langen Rechteverwertungskette der DFL erscheint, ist ein Thema für Spezialisten. Das kann auch in der Zentrale in Frankfurt nicht jeder locker aus dem Hemdsärmel schütteln.
Ja, ich habe das Relive-Amgebot genutzt. Für meine Arbeit ab und zu. Aber vielleicht ist Relive einfach nicht das überzeugende Argument gewesen, dass viele zu HerthaTV gebracht hat. Dann ist neben dem aus Vereinssicht auch wichtigen finanziellen Aspekt, die Entscheidung pro gratis und damit für mehr Reichweite auch klar nachvollziehbar.


elaine
31. Mai 2013 um 22:18  |  171259

Für mich ist das auch eine Verbesserung, da ich Geld sparen werde.
~~~~~~~~~~
Hier ein Blick auf Lustis Hochzeitsgäste


morix
31. Mai 2013 um 22:22  |  171260

Ich hatte Hertha TV vor einigen Saisons abonniert und musste damals feststellen, dass es nicht Linux tauglich war. Auf meine mail zur technischen Klärung wurde damals auch nicht reagiert. Also habe ich es damals nicht verlängert.
Mit dem Wechsel zu flash konnte ich es zwar mit Linux ansehen, aber da hatte ich schon mein sky abo.


Dogbert
31. Mai 2013 um 22:37  |  171261

Für mich ist das kein wirklicher Verlust, aber für Leute, die davon regelmäßig Gebrauch machten, sehr schade.

Ich bin allerdings auch auf der Linie von @pathe und ähnlich Denkenden, was die Art der Pressemitteilung angeht.

Worin soll denn das Problem bestehen, wenn man mitteilt, daß das Angebot im bisherigen Umfang aus finanziellen oder welchen Gründen auch immer (Zweitverwertungsrechte etc.) nicht mehr aufrechterhalten werden kann, aber man dafür eine kostenlose Variante mit den und den Einschränkungen anbieten würde.

Das als Geschenk zu verkaufen, ist erst recht gegenüber Vereinsmitgliedern gelinde gesagt eine Unverschämtheit.


jenseits
31. Mai 2013 um 22:39  |  171262

Danke, @elaine, für das Bild. Die sehen so aus, als wollten sie gleich anfangen a capella zu singen. 🙂

@herthaTV

Ich habe mich nicht weiter darum gekümmert, hatte das aber vor ein paar Monate so verstanden, dass es außer über sky nicht mehr möglich sein wird, sich Relive-Spiele anzusehen.

Mich würde interessieren, ob das bisherige Angebot der Bezahlversion sich als unrentabel und zu teuer für Hertha herausstellte – vielleicht, weil es zu wenige Abonnenten gab -, oder ob die Preise erst nach dem Ausscheiden von Liga total zu hoch sind.

Auch ich profitiere von der Neuregelung, denn ich werde nichts mehr zahlen müssen für die Inhalte, die ich hauptsächlich nutze. In den ganzen Jahren haben ich mir fast nie ein Spiel noch einmal angesehen. Für alle, die darauf angewiesen sind, die Spiele über HerthaTV zu sehen, ist es natürlich ganz blöd.


Bakahoona
31. Mai 2013 um 22:39  |  171263

Ich sag ja, wenn man was zum meckern finden möchte ist man stets erfolgreich.


elaine
31. Mai 2013 um 22:48  |  171264

@Dogbert

wenn man etwas jetzt kostenlos anbietet, was vorher kostenpflichtig war, auch wenn es nicht den vollen Rahmen des vorher angebotenen abdeckt, dann kann man das doch als Geschenk ausweisen.


Herthaner!!!
31. Mai 2013 um 22:48  |  171265

Großer Mist!

Ich musste alleine in dieser Saison bei vielen Spielen arbeiten und gerade da hab ich mich mordsmäßig gefreut, dass ich das Spiel dann sofort Zuhause gucken konnte.

Befremdlich finde ich die vielen Fürsprecher, die sich jetzt freuen, dass der Hertha TV Inhalt gratis angeboten wird. (gerade weil so viel beschnitten werden soll)


Herthaner!!!
31. Mai 2013 um 22:53  |  171266

Kleiner Nachtrag:

Als Sky Bundesliga Kunde kann ich doch nur die Zusammenfassungen sehen und nicht die kompletten Spiele richtig?


f.a.y.
31. Mai 2013 um 23:02  |  171267

Hm. Da es mich gar nicht betrifft, finde ich es naturgemäß nicht so dramatisch. Die Spiele gucke ich entweder live oder auf sky, alles Livespiele nehme ich auf und guck sie Zuhause nochmal aus der Sofaperspektive. Ich freue mich natürlich, wenn die PKs jetzt endlich unverschlüsselt im Netz sind.

Alle, die kein TV Abo haben, nicht im Stadion sind und auch nicht in der Kneipe gucken, können doch nen Livestream nehmen, oder? Wer guckt denn freiwillig erst nach Abpfiff? 😯 Was natürlich wegfällt, ist ein Spiel nachträglich zu gucken. Vielleicht Freunde mit Sky suchen? 😉


f.a.y.
31. Mai 2013 um 23:03  |  171268

edit: nachträglich zu gucken, wenn man arbeiten musste.


ubremer
ubremer
31. Mai 2013 um 23:05  |  171269

@Hertha-TV,

der entscheidende Grund ist oben aufgeführt:
Bewegtbilder von Bundesliga-Spielen sind für ein Vereins-TV (hier Hertha-TV) erst ab Mittwoch der folgenden Woche erlaubt.

Ihr habt alle mitbekommen, dass es ab diesem Sommer einen erheblich gestiegenen TV/Radio/Internet-Rechte-Vertrag gibt. Deshalb bekommt Hertha statt 8 Millionen für dieses Zweitliga-Jahr kommende Saison etwa 21 Millionen.

Zu dem neuen Paket gehört, dass die DFL im kommenden Zyklus auch die Internet-Rechte verkauft hat (für 20 Mio an den Springer-Verlag/BILD-Plus). Auch darauf hat oben schon jemand hingewiesen. Dort werden die Bewegtbilder (einige Minuten pro Spiel) zunächst kostenpflichtig angeboten. Und jeweils ab Montag 0.01 Uhr (glaube ich) kostenfrei zu sehen sein.

Deshalb dürfen die Vereine, so vermute ich, in ihrem Klub-TV, Bewegtbilder erst zu einem noch späteren Zeitpunkt zeigen, ab Mittwoch.


kraule
31. Mai 2013 um 23:17  |  171270

@hbscwilly // 31. Mai 2013 um 20:19

Als Fan wirst du immer für blöd verkauft……
noch nicht bemerkt? 😉


Traumtänzer
31. Mai 2013 um 23:26  |  171271

@HerthaTV
Nun, es ist wie es ist. Diese aufgesetzte Positivkommunikation zum neuen Paket mutet schon etwas merkwürdig an. Hoffentlich wird einem nicht obendrein trotzdem der Jahresbeitrag noch mal schnell automatisch abgezogen, weil man vergessen hat, die 4-Wochen-Kündigungsfrist einzuhalten… das wär’s ja noch. 🙂


Fnord
31. Mai 2013 um 23:50  |  171273

@ubremer: der Vergleich hinkt doch. Die 13 Mio. mehr gibt es ja nicht nur wegen der gestiegenen Verwertung, sondern wegen der besseren Liga, oder? Wieviele Fernsehgelder gab es denn 2011/2012, also in der letzten Erstliga-Saison?

Ich habe schon länger befürchtet, dass die neuen TV-Verträge das Aus für HerthaTV bedeuten, nun also die Bestätigung. Für mich sehr schade.


HerthaBarca
1. Juni 2013 um 0:11  |  171275

Da ich Sky-Kunde bin und war, war ich kein HerthaTV-Kunde!
Es ist aus Hertha-Sicht doch klar, dass sie es positiv verkaufen!
So wie ich es verstanden habe, gab es keine Möglichkeit für Hertha – und wahrscheinlich den anderen auch – vor Mittwoch 00:00 Uhr die Spiele zu zeigen!
Wer Sky hat, kann sich ja die Festplatte holen und dann die Spiele aufnehmen.
Ich weiß, es werden jetzt einige eine gegenseitige Ansicht haben – aber das ist ja das schöne im Blog! 😉

😉
Ich staune nur, dass das Preetz-Basching noch gar nicht eingesetzt hat! Ist er mal nicht Schuld?
😉


1. Juni 2013 um 0:12  |  171276

Wenn ich das richtig verstanden habe, hatte Hertha folgende Optionen:
– Hertha-TV als Pay-TV weiterlaufen lassen, jedoch ohne die Relive-Spiele (frühestens ab Mittwoch – da interessiert’s doch fast keinen mehr)
– Hertha-TV als kostenloses Zusatz-Angebot (völlig ohne Relive).
Da ist die gewählte Option doch tatsächlich ein „Geschenk“ – oder nicht?!

Die Grundkritik müsste dann Richtung TV-Vertrag gehen – oder habe ich da irgendwas falsch verstanden?


elaine
1. Juni 2013 um 0:19  |  171277

jap_de_mos // 1. Jun 2013 um 00:12


elaine
1. Juni 2013 um 0:22  |  171278

jap_de_mos // 1. Jun 2013 um 00:12

ich verstehe das eigentlich auch so und fühle mich da nicht für blöd verkauft, weil ich nun nichts mehr zahlen soll.


elaine
1. Juni 2013 um 0:23  |  171279

P.S.

ab Mittwoch soll es aber auch bei Hertha kostenlos bewegte Bilder geben 😉


1. Juni 2013 um 0:28  |  171280

man hätte es vielleicht ein ganz klein wenig ehrlicher und damit geschickter kommunizieren sollen. Falsch ist es nicht, denn ich als Mitglied und Sympathisant werde doch in der Tat mehr bekommen als ich bisher hatte. Hertha hatte ja keine Optionen..insofern finde ich wirklich nicht, dass Hertha auch nur in die Nähe der Veralberung seiner bisherigen Abonnenten kommt. Wie oben auch schon gesagt wurde: man hätte sich jede Diskussion über falsche Töne sparen können, wenn man ganz kurz den Kontext dargestellt hätte. Denn motiviert wurde die Veränderung ja nicht durch Überlegungen ala„wie kann ich meinen fans für die tolle Saison und deren Treue danken?“ , und so hört es sich ja an. Unnötig- weil jeder diesen Kontext versteht und akzeptiert. Ganz abwegig finde ich also die leise Kritik am Vorgehen nicht. Aber Vorwürfe wie „Unverschämtheit oder Veralberung“, ist mir dann doch zu grob.


Dogbert
1. Juni 2013 um 0:30  |  171281

Dann lest Euch doch mal den Originaltext auf der Hertha-Seite durch. Das ist alles reinste Polemik und Selbstfeierei.

Kein einziges Wort wird über die eigentliche Ursache verloren.

Die Leute interessiert das „Warum?“ und nicht das sogenannte „Geschenk“.


BaerlinerHerthaFan
1. Juni 2013 um 1:37  |  171284

Bin ja mal gespannt, wie die mir erklären, was ich mit meinen bereits bezahlten Monaten mache, wenn dann alles kostenlos ist. Bekomm ich dann mein Geld zurück?
Prinzipiel kann ich es ja verstehen, dennoch habe ich ja dafür bezahlt, damit ich halt das gesamte Spiel bzw. die Highlights kurz nach dem Spiel sehen kann. Einfach weil ich nunmal nicht ständig die Zeit habe, mir das Spiel live anzusehen.


coconut
1. Juni 2013 um 2:05  |  171287

@apollinaris // 1. Jun 2013 um 00:28
Da bekommst du von mir ein >Daumen hoch<
Danke für's tippen, sage ich dann auch ganz artig… 😉

Auch von mir natürlich:
Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit, an Lusti und seiner Frau.
Schön das sie nun geheiratet haben.

@BaerlinerHerthaFan
Soweit ich das richtig mitbekommen habe, wir der zu viel entrichtete Betrag erstattet.


pathe
1. Juni 2013 um 4:39  |  171289

Na ja, die aktuellen Abonnenten sollen laut Homepage in den nächsten Tagen anschrieben werden. Was auch immer das heißen mag.


King for a day – Fool for a lifetime
1. Juni 2013 um 7:08  |  171294

Gibt wahrscheinlich ein Ticket, Rabatt auf irgendwas oder ein Hertha Quietscheentchen gratis für alle die noch ein Abo haben


Freddie1
1. Juni 2013 um 7:49  |  171296

Stimme @apo um 0:28 zu.
Vielleicht etwas anders kommuniziert, aber gleichwohl kein Empörungspotenzial.

@lusti
Glückwunsch, Schick seht ihr aus ( danke @elaine fürs Bild). Aber hat Burchert das Label am Ärmel?
Is ja n NoGo 😉


schnuppi
1. Juni 2013 um 7:51  |  171297

heute ist wieder das große pokalfinale ,toll.
und wieder in unserem wohnzimmer,toll.
und wieder mit den bayern,toll.
und das gegen den jurken club aus schwaben,toll
und wieder werden die bayern gewinn,toll.

ick brauch das spiel wie ein loch im kopp.

ha ho he


1. Juni 2013 um 8:05  |  171300

Nur um kurz ein paar Missverständnisse auszuräumen. Hertha hatte folgende Optionen:

– das defizitäre Pay-Angebot wie bisher weiterführen (inklusive Relive kurz nach Spielende, der jetzige Dienstleister TVNext bietet das an)
– ein Gratis-Angebot bei Youtube (keine Infrastrukturkosten) aufbauen (inklusive einer Spielzusammenfassung ab Mittwoch 0 Uhr)


catro69
1. Juni 2013 um 8:49  |  171303

Das Ende der Relive-Spiele im Hertha-TV ist großer Mist – für mich. Die Relive-Spiele waren der einzige Grund mir das Abo zuzulegen.
Lese ich mir die „Geschenkverpackung“ auf der HP durch, fühle ich mich schon veralbert. Das ist aber natürlich nur mein persönliches „Problem“.
Video-Inhalte von Bild.de sind im Ausland schwer (oder gar nicht) zu sehen – meine Erfahrung bisher.
Youtube in China? Viel Spaß!
Muß mal sehen, was ich mit meinem sky-Abo mache, die olle D-Box kann nichts aufnehmen.
Ejal, allen Beschenkten viel Vergnügen.


def
1. Juni 2013 um 9:16  |  171305

ich bin enttäuscht von dieser Entwicklung mit HerthaTV.
Habe erst im November mein Abo für ein weiteres Jahr verlängert und HerthaTV war für mich die einzige Möglichkeit, mir die Spiele komplett anschauen zu können.
Da ich auch oft am Wochenende arbeiten muss, habe ich seit der abgelaufen Saison keine DK mehr. Ein SKY-Abo kommt bei mir z. Zt. nicht in die Tüte.
Das ist jetzt erst einmal mehr als nur ein kleiner Dämpfer für meine Vorfreude auf die kommende Saison…. zum Ganzen kommt auch noch hinzu, dass ich für 12 Monate im Voraus bezahlt habe und im Endeffekt 6 Monate davon effektiv nutzen konnte. Genau die selbe Erfahrung habe ich erst kürzlich als Flexstrom-Kunde gemacht… Ne, finde ich gar nicht toll…


mirko030
1. Juni 2013 um 9:30  |  171307

@hertha TV

MP raus, Luhu raus. 🙂

Für mich ist das eine Verbesserung. Ich hatte HERTHATV nie abonniert, sodass ich dasl jetzt auch reinschauen kann. Ansonsten ist es für die schade, welche nicht auf sky zurückgreifen können. Die die sky haben, den kann ich nur empfehlen die Festplatte zu kaufen um die Spiele aufzuzeichnen. Wenn man die Spiele nicht zur realen Zeit sehen kann, dann kann man das nachholen. Für mich war es immer spannend es zu schaffen, das Ergebnis nicht vorher zu erfahren.


elaine
1. Juni 2013 um 9:31  |  171308

@Sebatian

bist du dir sicher, dass TVNext das anbietet?

Die haben doch bisher mit der Telekom zusammen gearbeitet, die ja nun aus dem Rennen sind.
Hat TVNext die jetzt einen neuen Vertrag mit der Springer AG Gemacht?


mirko030
1. Juni 2013 um 9:34  |  171309

@def

Bei Hertha wirst du aber bestimmt entschädigt. Ich hoffe nur, das Hertha das mit einer Erstattung macht und nicht wie heute oft üblich mit nen Gutschein.


1. Juni 2013 um 10:10  |  171312

@elaine Ja, TVNext bietet das Paket weiter an. Union wird es als Pay-Variante auch in der nächsten Saison nutzen. Von wem sie dann die Bilder lizenziert habe, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen.

@fg dazu auch gerne unser Text von gestern aus der Morgenpost


elaine
1. Juni 2013 um 10:16  |  171313

@Sebastian

na da bin ich aber gespannt! 😉

Das der Nachbar aus Köpenick die Pay-Variante weiter nutzen wird habe ich schon verstanden.

Mir fehlt nur, nach allem was ich jetzt so im Internet gelesen habe, der Glaube, dass es dort die Relive -Spiele geben wird!

Na gut mal schauen. 😀


elaine
1. Juni 2013 um 10:20  |  171314

@Sebastian

eigentlich hattest du auch in deinem Text geschrieben , dass sich der neue TV-Vertrag auch bei TVNext auswirkt 😉

Der sieht kostenlose Kurzzusammenfassungen im Netz erst ab Mittwoch 0 Uhr vor. So hat mir das auch Eckart Gutschmidt (Leiter Sportmedien bei der Deutschen Fußball-Liga) am Telefon bestätigt


1. Juni 2013 um 10:40  |  171315

@elaine das bezieht sich auf kostenlose Zusammenfassungen, nicht auf die Pay-Variante.


catro69
1. Juni 2013 um 10:44  |  171316

@Seb
Gibt es Zahlen zu HerthaTV? Anzahl Kunden, Kosten für Eigenproduktionen, Kosten Relive-Spiele? Wie groß ist das Defizit?


Ben
1. Juni 2013 um 10:56  |  171317

@fg: Bemerkenswert ???


apollinaris
1. Juni 2013 um 11:05  |  171319

„bemerkenswert“, i.S.v.: sollte man weiter beobachten, weil es ein wichtiges Thema ist. So denke ich mir das erstmal. Schwierige Kiste für Union.


Ben
1. Juni 2013 um 11:14  |  171321

Ich hatte das jetzt so interpretiert, dass das überraschend ist. Nach meinen Erfahrungen mit Union keineswegs überraschend.

Ich hatte das Vergnügen mit Fraktion „Vollgas“


Kamikater
1. Juni 2013 um 11:21  |  171322

@catro69
Es gibt ein „device“, mit dem man dann die Spiele von Sky trotzdem aufnehmen kann.

😉


Kamikater
1. Juni 2013 um 11:25  |  171323

@2. Liga
Auf die nächste Saison bin ich, auch wenn das jetzt egal sein könnte, trotzdem gespannt.

Mit Köln, Lautern, 1860, Union, Düsseldorf, Fürth und Cottbus sind da Mannschaften drin, bei denen es existentiell funken muß, da sie sonst ihre mittelfristigen Ziele massiv korrigieren müssten.

Da wird es richtig krachen.


Ben
1. Juni 2013 um 11:27  |  171324

@Kami: Die stärkste 2.Liga aller Zeiten 🙂 , wie jedes Jahr


ft
1. Juni 2013 um 11:49  |  171325

„Zu dem neuen Paket gehört, dass die DFL im kommenden Zyklus auch die Internet-Rechte verkauft hat (für 20 Mio an den Springer-Verlag/BILD-Plus). Auch darauf hat oben schon jemand hingewiesen. Dort werden die Bewegtbilder (einige Minuten pro Spiel) zunächst kostenpflichtig angeboten. Und jeweils ab Montag 0.01 Uhr (glaube ich) kostenfrei zu sehen sein.“

Darf ich das so interpretieren, dass wir hier im Blog dann zu gegebener Zeit auf freie Filmschnipsel ,passend zum aktuellen Thema, hoffen dürfen ?

Dass Hertha TV nun in einem anderem Gewand daherkommt, ist für mich ok, da ich nie ein Abo hatte. Dementsprechend auch keinen inhaltlichen Verlust habe.

Die Art und Weise die Neugestaltung von H- TV“ nur positiv “ darstellen zu wollen , finde ich hingegen als ein wenig mißglückt.
Bei deisem Punkt schließe ich mich den Vorschreibern an, die die Position vertreten, dass man auch die wahren Umstände für die Änderung des Inetauftritts der Videoplattform des Vereins ohne Probleme komunizieren sollte.
Besser einen sauren Drops als sauer anzubieten, als das Ganze als Süssspeise verkaufen zu wollen.


Dogbert
1. Juni 2013 um 12:08  |  171328

Was mich ein bißchen verwirrt, ist, daß das Thema anscheinend nur in diesem Blog diskutiert wird. Entweder stellt das für andere kein Problem dar oder die wissen mehr als wir.

Wie Union damit umgeht, wenn sie zuvor auch Vergleichbares angeboten haben, weiß ich auch nicht.


sunny1703
1. Juni 2013 um 12:16  |  171329

@fg

Das ist doch keine Überraschung, es ist schlimm, nur überraschend wäre die Nachricht ,es gäbe keine Neonazis, egal ob bei Union oder bei Dynamo oder bei Hertha. Allerdings entlarvt es auch das angeblich ja so alternativ eher links angehauchte Fansein der Unioner als das was es ist.

Als ein schöner Schein! Herr Gysi äußern Sie sich!

@Hertha TV

Wenn es denn so ein tolles Geschenk ist, warum gab es das nicht schon letzte Saison. Und bitte eine andere Frage, was wollten sie denn jetzt noch kostenpflichtig senden????

Hertha muss aufpassen, auf einer sportlichen Erfolgswelle schwebend, den fan oder bestimmte Teile davon für dumm zu verkaufen.

Das kann sich im Falle der nächsten sportlichen Talfahrt rächen.

lg sunny


Dogbert
1. Juni 2013 um 12:44  |  171331

Vielleicht gelten für die 2. Liga in der kommenden Saison noch die bisher gültigen Bildverwertungsrechte?

Man kennt das Konstrukt ja nicht im Detail, welches mit der DFL ausgehandelt wurde.

Wie es den Anschein hat, dürfen neben den Fernsehsendern jetzt auch Internetanbieter vom Übertragungsrechtekonstrukt partizipieren, die viel Geld dafür bezahlt haben und die Weiterverwertungsrechte nicht mehr zeitnah preisgünstig den vereinsseitigen Abnehmern überlassen können.

Wenn wir jetzt davon ausgehen, daß jeder Internetanbieter 20 Mio. dafür bezahlen muß und sagen wir, Pi mal Daumen 1 Mio. pro Verein (Pokalspiele dürften im Gesamtpaket inbegriffen sein), das für diese 1 Mio. die Vereinsspiele überlassen würde, würde das bei einen bisherigen Bezugspreis von 36 € bedeuten, daß mindestens 30.000 Vereinssymathisanten den Kanal abonnieren müßten, damit das einigermaßen kostendeckend betrieben werden kann.

Wenn man weiterhin davon ausgeht, daß vielleicht 5.000 Leute den Kanal überhaupt abonniert haben, bedeutet das so schon eine Erhöhung von 36 € auf 216 € pro Nase im Jahr.


Interimstrainer
1. Juni 2013 um 12:52  |  171332

https://www.youtube.com/watch?v=R4ww5JbGW4k

Schlimm wie der Ordner da reagiert..


moogli
1. Juni 2013 um 13:13  |  171333

@Schiedsrichter… weil ja auch hier immer wieder ihre Leistungen im Fokus stehen

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1305/Artikel/schiri-check-4-saison-2012-2013-immer-wieder-gagelmann.html


1. Juni 2013 um 13:42  |  171335

Juten Mojen,

weiss einer den höchsten Zuschauerbesuch von Hertha?

Aus den Daten ist zu entnehmen/Rangliste:

1937 vs Schalke 90.000
1969 vs Köln 88.000
(wobei Wolfgang Holst sagte mir damals im Gespräch: Die Zuschauer hätten das Stadion gestürmt. Es waren wohl mehr als 96.000 Zuschauer).
1968 vs RW ESSEN 86.500

Wat stimmt’n jetzt?


1. Juni 2013 um 13:44  |  171336

Hier nochmal ein Aufruf:

Alle die Videoschnipsel usw von uns haben, einfach rein ins youtube.

Alle Herthafreunde hätten rund um die Welt ein wunderbares Herthaarchiv.


1. Juni 2013 um 13:47  |  171337

Komisch im youtube sind alle Fussballmeister
mit Video ab 1933 dabei.

Die deutschen Meister ab 1933:

http://www.youtube.com/watch?v=-DV0a57q2XY&list=PL0ED7A1C06BB88581

Hat einer noch Schnipsel von der Aufstiegssaison 1968 (mit Alsenborn), Spiele vor 1967,
die Finals 30/31

Dit wär wat!!


pax.klm
1. Juni 2013 um 13:58  |  171338

Hanne Sobeck // 1. Jun 2013 um 13:42

http://www.youtube.com/watch?v=leUc56Gxwpg

Hier heißt es 91000, Bundesligarekord!

Schönes Video…

Beim Spiel gegen den 1FCKÖLN waren mit Sicherheit über 100000 im Stadion!
Für jeden der zurück über den Zaun geschickt wurde kletterten zwei andere über die Zäune..
Icke ebenso…
Sämtliche Treppen, die Umgänge alles war voller Zuschauer, ich saß damals im Oberring ganz weit oben, dichte beim Marathon Tor, eingezwängt auf der Treppe, ein Toilettenbesuch wäre nicht möglich gewesen…, wollte auch keiner seinen Platz aufgeben!

Diese Spiele gehören zum Prägensten bei meiner HerthaLiebe…
Schönes WE
Pax


1. Juni 2013 um 14:40  |  171339

Wer mag, kann sich hier

http://herthabscberlin1892.de.tl/*Rarit.ae.ten–k1-22-k2–%3EEinzelst.ue.cke.htm

das Stadionheft zum Bundesiga-Zuschauerrekord-Spiel

HERTHA BSC – 1. FC KÖLN

OLYMPIA-STADION, BERLIN, 26.09.1969

1:0 (0:0)

BESONDERHEIT:

BUNDESLIGA-ZUSCHAUERREKORD

88.075 ZUSCHAUER (OFFIZIELL)

anschauen (bitte bis fast zum unteren Ende scrollen).

Mein Papa hat immer gesagt: „Das waren über 100.000 Zuschauer“.


Dogbert
1. Juni 2013 um 14:51  |  171341

Hier hat sich mal jemand die Mühe wegen der Zuschauerzahlen gemacht. Sie stimmen mit anderen verfügbaren Quellen überein:

http://www.thomas-schoelkopf.de/history/zuschauer.htm


sunny1703
1. Juni 2013 um 15:04  |  171342

Die Geschichte mit den 91000 gegen MG halte ich für eine Mär, auch ich hatte nicht diesen Eindruck aber das mag täuschen zumal ich gegen Köln noch kleiner war. Doch 75 war das Stadion schon umgebaut(Teilüberdachung zur WM 74) und nach meiner Ansicht auch im Fassungsvermögen geringer.

@hanne, ich habe noch eine ziemlich blasse Fotografie, eines meiner ersten Fotos überhaupt vom positiv besetzten Platzsturm gegen Alsenborn. 🙂

lg sunny


Ursula
1. Juni 2013 um 15:25  |  171343

@ herthabscberlin189

Gegen Köln waren es lt. späteren „Leitenden
Polizeidirektor“ Hardrumpf, der in meiner
Gegend wohnt, wir oft noch fachsimpelnd
als Zeitgenossen über dieses Spiel, aktuell
geht es ihm nicht mehr so gut,……104.000,
in Worten „Hundertviertausend“ im sehr
gefährlich, polizeilich äußerst gefährlich
vollen Olympiastadion!!!

Meiner eigene Einschätzung, aus sehr guter
Kenntnis des Stadions entsprechend, absolut
korrekt!

Dieser später „Leitende Polizeidirektor“ hatte
nach dem Spiel, als mit Straßenbahn (74, 75)
Bussen und der „funktionierenden S-Bahn“
mit seinen Kollegen mehr als nur DREI Kreuze
gemacht, dass nichts passiert ist….!!!

Das gleiche galt für Spieler UND den VEREIN!!!!


coconut
1. Juni 2013 um 15:44  |  171344

Beim Spiel gegen Köln war ich (logisch oder.. 😉 ) auch im Stadion. Das war in der Tat brechend voll. Das waren mit Sicherheit deutlich > 90.000
Das offizielle Zahlen da was anderes sagen, mag ja so sein. Aber wer das mit eigenen Augen gesehen hat, weiß wovon ich schreibe.

@Pax
Ich war ziemlich genau gegenüber dem Marathon Tor. Die Menschen standen/saßen auf allem was in irgendeiner Form zu erklimmen war. Einfach grandios. Schon vor dem Spiel eine Geräuschkulisse, das man kaum sein eigenes Wort verstanden hat.
Gänsehaut pur und kribbeln. Vom Torjubel gar nicht zu reden… 😮

@Ursula
Ja, damals funktionierte die S-Bahn noch.
Ja, ja, die guten alten Zeiten 😀


fg
1. Juni 2013 um 15:48  |  171345

@ben, apo etc:

„bemerkenswert“ natürlich im sinne von „ui!“, „weiter beobachten“, „da sollte man drüber sprechen“,

und natürlich NICHT in einem irgendwie gearteten positiven Sinne!!

aber komisch, ben, dass du anscheinend so etwas unterstellst.

dank dir, apo, für das vorab einspringende klarstellen! 🙂


Dogbert
1. Juni 2013 um 15:50  |  171346

In den 70ern war das Stadion zumindest nominell für 100.000 Zuschauer ausgelegt.

Ich verlasse mich auf die bei Bundesligaspielen bisher höchste offizielle Zuschauerzahl von den bereits genannten 88.075 Zuschauern. Alles andere sind subjektive Eindrücke.


sunny1703
1. Juni 2013 um 15:52  |  171348

@ursula

Ich glaube da verwechselst Du aber was. In West Berlin fuhr seit 1967 keine Straßenbahn mehr. Das Spiel gegen Köln war aber 1969! 🙂

lg sunny


fg
1. Juni 2013 um 15:53  |  171349

@ben: ich kann dich natürlich auch falsch verstanden haben.
habe eben erst von deinen unschönen erfahrungen gelesen.
wenn du „bemerkenswert ???“ im sinne von „überraschend ???“ meintest, dann weiß ich, was du damit sagen wolltest.

ja es sind nicht alles auch nur so tolle gutmenschen bei union, wie dies gerne vom verein und leider auch immer wieder (deutschlandweit) von den medien dargestellt wird.


Dan
1. Juni 2013 um 15:54  |  171350

Hertha – TV

Da man nicht immer weiß wie die Hertha Gemeinde reagiert, aber man die Krümelzähler und Haar in der Suppesucher erwarten darf, hätte man diese „Klippe“ vielleicht geschickt mit „das NEUE HerthaTV Angebot“ umschiffen können.

Ich tendiere zur Aussage von @apo, dass ein kleiner Nebensatz um die veränderten TV-Rechte und das daraus entstehende NEUE HerthaTV Angebot vielleicht aufschlußreicher bezüglich der Beweggründe gewesen wäre.

Trotzallem ist es ein Geschenk. Wer Fragen wie @sunny stellt, warum es nicht auch diese Saison kostenlos war, hat nicht verstanden, dass kostenpflichtige Leistungen erbracht wurden, die über die Abo-Bucher wieder reinkommen sollten.

Also Abo-Bucher mit Sky sehe ich das neue Angebot sehr positiv.

Wie ich sofort hier auch nach der Nachricht gepostet habe, sind die Nicht-Sky-Kunden und besonders im Ausland lebenden Herthaner die Leidtragenden.
Die Frage stellt sich nun, ob die eingesparten ca. 36 € in ein Internetportal für Live oder Re-Live Spiele reinvestiert werden können.

Da ich sicherlich keine Intelligenz-Bestie bin und den Haken in dem Geschenk innerhalb von Sekunden erfasst habe, kann ich nicht verstehen, wie man sich von dieser Nachricht vom Verein hintergangen oder verarscht fühlen kann.

Hertha BSC hat weiterhin Ausgaben um uns Fans mit Bildmaterial zu versorgen, natürlich auch zum Selbstzweck, aber dies wird nun ab den 01.07.2013 kostenfrei sein.

Für viele Herthaner werden damit 36€ Zusatzkosten freigeschaufelt um zum Beispiel die Beitragserhöhung aufzufangen.

Wie schon geschrieben, ich habe nur sehr viel Verständnis für die Enttäuschung der Personen, die sich wirklich kein Sky leisten können oder alle, die nicht anders an Hertha-Spiele rangekommen sind.

Wenn sie vorher auch ein Abo hatten.


fg
1. Juni 2013 um 15:56  |  171352

zustimmung auch zu sonny um 12:16 uhr!


Dogbert
1. Juni 2013 um 16:10  |  171358

Es geht doch nicht ums Geschenk. Ist das so schwer zu verstehen? Wer die zahlungspflichtige Dienstleistung in Anspruch genommen hat, hat auch gerne dafür bezahlt.

Das ist die Ausgangslage.

Aber jetzt kommts:
Jetzt wird eine Sache als Geschenk verkauft, die gar nicht die in Anspruch genommene Dienstleistung beinhaltet!

Da muß man sich doch für dumm verkauft fühlen.


Ben
1. Juni 2013 um 16:10  |  171359

@fg: doppeltes missverständnis. ich dachte du wärst überrascht und du dachtes ich unzerstelle was.

hat sich ja aufgeklärt.

also alles gut!


Ursula
1. Juni 2013 um 16:13  |  171360

Oh je, ich habe doch „vorn“ in der „75“ meine
Schularbeiten gemacht und 1969 hatte ich doch
erst das Abi gemacht….!?

Gab es da schon keine Straßenbahn mehr?

Jetzt weiß ich auch, warum mich HIER keiner
mehr versteht, ich bringe schon ALLES so
durcheinander, dass ich künftig nur noch
schreibe, wenn es sich noch „lohnt“ und ich
meine „Alterstropfen“ genommen habe….

Danke @ sunny, aber ich hätte Stein und
Beine verwettet….


Dan
1. Juni 2013 um 16:30  |  171364

@Dogbert

Was Du nicht verstehst, ist das wahrscheinlich die Mehrzahl der Abo-Nutzer, wie ich, @elaine oder @treat, Sky Kunden sind und für eine Leistung ‚Re-Live‘ bezahlt haben, die wir nicht brauchten, aber eben die PK’s, Trainingsberichte, Interviews usw. sehen wollten.

Eben diese Leistungen bekommt man nun kostenlos, obwohl Hertha BSC weiterhin mindestens die Personalkosten hat.

Wo wirst Du für dumm verkauft, wenn Du kostenlos etwas bekommt, was immernoch Kosten verursacht.

Man muß natürlich das neue Paket erkennen und verstehen.

Wenn Du die alten Leistungen von HerthaTV als Gottgegeben und unverrückbar siehst, bitte.

Ich kann jedenfalls Deinem Gedankengang kaum folgen, obwohl ich glaube zu wissen worauf Du hinaus willst.


Dogbert
1. Juni 2013 um 16:31  |  171365

Oder anders ausgedrückt:

Hertha BSC verkauft Eintrittskarten.

Dann kommt eine Pressemitteilung:
„Wir haben ein tolles Geschenk für euch, weil ihr uns so toll unterstützt habt! Es gibt keine Eintrittskarten mehr, denn ab sofort kostenlos ist alles kostenlos! Ist das nicht toll?“

Wenig später erfährt der geneigte Fan von den hiesigen „Blogvätern“, daß die Karten zwar kostenlos sind, aber es sind keine Spiele mehr zu sehen, denn alle Karten sind für die Sponsoren reserviert. Vier Tage später dürft ihr euch dann den inzwischen „kalten Kaffee“ reinziehen.

Beim nächsten Hinsehen


Dogbert
1. Juni 2013 um 16:34  |  171368

@Dan

Wie ich ganz oben geschrieben habe, geht es doch nicht um mich, weil mich das Hertha TV nicht sonderlich interessiert.

Es geht um die Leute, die das Angebot wegen der Relive-Spiele bezogen haben. Alles andere wäre für mich auch so uninteressant. Wenn ich das Hertha TV-Angebot im Anspruch genommen, dann nur wegen der Relive-Spiele.


Ursula
1. Juni 2013 um 16:40  |  171370

„Da muß man sich doch für dumm verkauft fühlen.“

„Man muß natürlich das neue Paket erkennen und verstehen.“

Was muss man noch bei dieser „Verarsche“ vestehen???

Aber dies mit „dan“ zu diskutieren, wäre doch
Ameisen vor`s Schienbein zu treten oder
den Gegenbauer zu bitten, irgendein Utensil,
Schal oder Kleidungsstück von Hertha zu
tragen….


Ursula
1. Juni 2013 um 16:41  |  171371

Ach so 100 ster!


coconut
1. Juni 2013 um 16:49  |  171372

@Dan
Ich denke, die meisten fühlen sich deshalb veralbert, weil es zwar toll ist, das man sich nun die PK’s etc. ohne abo anschauen kann, aber der für einen Teil wichtigste Part, aber es die Möglichkeit das Spiel komplett und zeitnah als re-live zu sehen nun nicht mehr gibt.
Das Ganze wird dann als Geschenk verpackt. Das ist im Grunde ja auch richtig. Allerdings wird als Grund ein Dank an die Fan’s angegeben und der wahre Hintergrund des Wegfalls des bisherigen Hertha-TV verschweigen. Das ist so eine typische Politiker-Masche und wie die Politik im allgemeinen Ansehen da steht, brauche ich wohl nicht weiter erläutern.

Kurz gesagt:
Nicht allein der Wegfall, sondern vor allem die unvollständige Darstellung verärgert einige. Das kann ich auch nachvollziehen. Das ist schon reichlich ungeschickt, wenn man vorher Wein kaufen konnte und nun Wasser geschenkt bekommt…. aber eben keinen Wein mehr kaufen kann…. 😉


Dan
1. Juni 2013 um 16:55  |  171374

@Dogbert

Aber „Re-Live“ war nicht das einzige / alleinige Angebot im kostenpflichtigem HerthaTV.

Es war eine weitere Komponente zum hauseigenem „TV“- Angebot.

Re-Live wird sicherlich der Hauptfaktor für ein kostenpflichtiges HerthaTV gewesen sein, daher kann man sich doch nicht wundern, dass die Leistung bei einem kostenlosem Angebot wegfällt.

Verarscht kann man doch nur sein, wenn man HerthaTV weiterhin kostenpflichtig anbietet und von schöner und neuer spricht und dann die alten Leistungen nicht anbietet.

Kostenlos und alle alten Leistungen erwarten – hmmm.


Ursula
1. Juni 2013 um 17:05  |  171377

„Kostenlos und alle alten Leistungen erwarten – hmmm.“………

Wer hat das denn HIER gefordert…..???

In 2013/14 nicht Deutscher Meister geworden,
weil Schweinsteiger, Müller, Lewandowski und
Reus trotz BITTEN nicht gekommen sind……

WER hat denn das HIER erwartet….???

Na klar, man kann Logik auch von „hinten“
betreiben, wenn sie sinnfrei, aber kostenlos ist…..


Dan
1. Juni 2013 um 17:18  |  171381

@Coconut

Das habe ich in meinem ersten Kommentar ja gesagt. Es NEUES HerthaTV nennen und einen Nebensatz zu dem veränderten TV-Markt wäre geschickter gewesen.

Aber ich finde eben „für dumm verkaufen“ und „verarschen“ sind Kanonen mit den man auf Spatzen schießt. Denn wie begrentzt muss man im Kapitalismus denken, um von einem unverändertem Leistungsangebot auszugehen.

Das man das neue Produkt nun positiv darstellt und nicht schreibt:

„Nur weil wir keine TV-Rechte nutzen können / wollen, weil wir klamm sind und jeden Sponsoren € in den Klassenerhalt stecken wollen, werden wir HerthaTV nun kostenlos anbieten.“

halte ich für ok.

Ich wette wir würden heute drübe diskutieren, ob man das nicht positiver verkaufen könnte. 😉

Ich hoffe einfach, dass die Mehrzahl der Herthaner sich nun über das abgespeckte Angebot von HerthaTV freut, wofür man früher trotzallem auch bezahlen musste um es zu sehen, und die Re-Live Nutzer eine halbwegs günstige oder andere Lösung finden.


Dogbert
1. Juni 2013 um 17:22  |  171384

@Dan

Es ist genauso wie es Ursula dargelegt hat. Keiner hat hier gefordert, daß das bisherige Angebot kostenlos sein soll. Zur Not hätten einige wegen der Relive-Spiele eben 120 € /p.a. bezahlt.

Es geht um Frage der Vermittlung eines Umstandes, wie ihn coconut aufgezeigt hat.

Man hätte doch sagen können:
„Liebe Fans, wir müssen euch mitteilen, daß wir das bisherige Angebot aus vertragsrechtlichen Gründen um die Relive-Spiele reduzieren müssen. Wir sehen hier für auch keine bezahl- und zumutbare Alternative. Dafür haben wir uns jetzt als Dankeschön dazu entschlossen, Euch das Hertha TV kostenlos zur Verfügung zu stellen.“

Nicht mit einer Silbe wurde auf dem Wegfall der für viele so wichtige zeitnahe Relive-Darbietung hingewiesen.
Darum geht es.


Ursula
1. Juni 2013 um 17:24  |  171385

Nibelungentreue ist eine Sache,…

„Vereinstreue“, über den Fußball
an und für sich zu stellen, ist eine
andere Sache,….

….aber mit Unlogik gegen „Hertha-
user“ um des „gemeinen Zweckes“
Willen (zu wessen GUNSTEN???)
zu argumentieren, ist peinlich und
durchsichtig, spricht für „Ohnemichel“…..

Gemeinsinn lässt grüßen!!!


Dogbert
1. Juni 2013 um 17:32  |  171386

@Dan

Deine Darstellung aus Hertha-Sicht ist deswegen hinterhältig, weil die tatsächlichen Einschränkungen verschwiegen wurden.

Das ist ungefähr so als wenn die BSR sagt: „Wir bieten Ihnen ab sofort ein neues Dienstleistungspaket an. Völlig kostenlos.“

Dabei wird nicht erwähnt, daß ab sofort keine Hausmülltonnen mehr geleert werden.

Wenn die Nutzer das nicht von dritter Seite erfahren hätten, hätten sie erst gar keine Möglichkeit gehabt, sich rechtzeitig um Alternativen zu kümmern.

Das hat nichts mit „Marketing“ zu tun, sondern mit purer Verlogenheit oder eben „Verarsche“.


Kamikater
1. Juni 2013 um 17:35  |  171387

@Ben
Das finde ich überhaupt nicht. Sollte auch nicht so verstanden werden. 🙂

@Zuschauerrekord
Ich war damals da und habs nicht gezählt. Ich glaube niemand hats offiziell getan.


Ursula
1. Juni 2013 um 17:41  |  171391

Es sind HIER die vermeintlichen Protagonisten,
die einem mehr und mehr den Spaß verderben,
mit totaler „Unflexibilität“, Sturheit, Starrheit
und „Gottherthagegebeneruneinsichtigkeit“,
wenigstens mal ein „BISSCHEN“, wär` ja was……

Selbst NUR lesen kannste HIER nicht mehr,
ohne sehr tief durchzuatmen, oder die Flinte
nur mit viel KORN wegzuwerfen!

Deprimierend, und die „Skeptischen“ müssen
wieder um Anerkennung „Männchen machen“!

Bis irgendwann oder eben nicht mehr, bei viel
„besserem Wetter“!

Ab in`s Stadion und „richtigen Fußball“……

….genießen…..!!!


Ursula
1. Juni 2013 um 17:47  |  171392

Nee, den muss ich noch mitnehmen….

….111 ter!!!

Da lässt sich dann ALLES mit nen Schnaps
viel besser ertragen!


Ursula
1. Juni 2013 um 17:49  |  171393

“ 2 m`s“….


Dogbert
1. Juni 2013 um 17:54  |  171394

Das ist Dans Logik:

Mercedes-Benz verkauft ein Sondermodell an seine treuesten Kinden (Fans). Statt 60.000 € jetzt nur noch 20.000 € als Dank für die Unterstützung.

Der Kunde bekommt das Auto und stellt zu seinem Erstaunen fest, daß der Motor auf 30 km/h gedrosselt wurde. Das hat der freundliche Händler aus „Marketinggründen“ verschwiegen.

MUSS der KUNDE dem Anbieter alles aus der Nase ziehen? Oder ist er jetzt nur noch darauf angewiesen, durch Zufall von dritter Seite zu erfahren, daß die Sache einen Haken hat?

Es mag ja sein, daß einigen diese Fahrleistung genügt, weil sie über Alternativen verfügen. Andere haben diese Alternativen nicht.

Das ist schlicht und ergreifend hinterhältig.


ubremer
ubremer
1. Juni 2013 um 18:01  |  171397

@Dogbert,

kannst Du auch ein überzeugendes Argument vorbringen?


Dan
1. Juni 2013 um 18:06  |  171401

@Dogbert // 1. Jun 2013 um 17:32

Hier kann ich Dir teilweise in der Argumentation folgen.

Wobei ich schrieb, es bedarf eines Hinweises / Nebensatzes auf den veränderten TV-Markt.

Es ist für mich müssig, darüber weiter zu diskutieren, weil ich von Anfang an beim Lesen von einem Wegfall / Einschnitt bei den Spielberichten ausgegangen bin.

Vielleicht vernebelt das ja meine Empfindung sich nicht verarscht zu fühlen. Wahrscheinlich hielt ich es für selbstverständlich, dass jedem dies so auffällt oder für sich analysiert.


Ursula
1. Juni 2013 um 18:16  |  171405

@ ubremer

Bin zwar nicht angesprochen, wie gehabt,
aber es gab doch auch von „Dogbert“
überzeugende Argumente und überhaupt,
oder nicht?

Ansonsten zur „Grundtendenz“ bitte gern
meinen Kurzbeitrag aus dem neuen „Fred“!

„Warum, warum, warum, was, wo…..?

Weil für evtl. Antworten, einem
gewissen Erklärungsversuch in
diesen “Hamsterädern”, kaum ein
vernünftiger Platz, ein Standort
geblieben ist, der Spielraum für
“Nachdenkliche”, um nicht mit
“Andersdenkende” zu formulieren,
geblieben ist, ohne das SIE sich
einer “polemischen Gegenoffensive”
erwehren müssen….!!!!“

Oder weil für bemühtes Argumentieren,
mit lapidaren Gegenfragen repliziert
wird, was zeigt, wie viel Verständnis
für „Andersdenkende“ aufgebracht wird….

„kannst Du auch ein überzeugendes Argument vorbringen?“…….


1. Juni 2013 um 18:16  |  171406

Und was ich überhaupt nicht verstehe: warum sich eine derartige Emotion zu so einem kleinen Anlass entzünden kann?? So, wie ich es hier lese, regen sich jene am Lautesten auf, die gar nicht direkt betroffen sind? Einige sind enttäuscht, weil etwas wegfällt, für das sie gerne gezahlt hatten. Immerhin fällt im Gegenzug aber auch das Entgelt. Man kann also schlimmstenfalls enttäuscht sein. Denn, wie dan es auch andeutet: für das freigewordene Geld kann man versuchen , eine andere Lösung zu finden. Die. etwasunvollständige und dadurch durchsichtige Art der Vermittlung ist nicht preisverdächtig. Aber auch wirklich jenseits des „sich aufregen müssens“.
Schade, das es wieder so hitzig und persönlich wurde. Das würde ich dann doch für passendere Situationen ansparen wollen 😆


Dan
1. Juni 2013 um 18:17  |  171407

@Dogbert

Der Kunde muss in meinem Fall nichts bezahlen.
Macht die kostenlos angebotene Probefahrt und entscheidet sich, ob ihm die Leistung für die er NICHTS zahlt nutzt.

Um seine alte Leistung zu bekommen, muss er zu einem anderen Händler, weil sein alter nicht mehr in der Lage ist die alten Leistungen zu erbringen.

Ich fand Deinen Hinweis, dass man sich nicht richtig informiert fühlt, weil man nicht selber drauf kam, wesentlich besser. 😉


Dan
1. Juni 2013 um 18:21  |  171409

@apo

Ich hoffe, ich komme tiefenentspannt rüber. 😉

Bin ich nämlich.


Dan
1. Juni 2013 um 18:23  |  171410

@Dogbert

In meinem letzten Satz eher ein WENN als ein WEIL.


Ursula
1. Juni 2013 um 18:29  |  171415

@ apo

Hast DU eigentlich noch ne eigene Meinung???

„Man kann also schlimmstenfalls enttäuscht sein. (!!??) Denn, wie DAN es AUCH andeutet:
für das FREIGEWORDENE Geld kann man
versuchen , eine andere Lösung zu finden.“…..

WELCHE??? SKY???

Ich habe zwar SKY, aber weißt du wie teuer
SKY ist….?

Ne andere Lösung!!?? Was ist mit Dir in
kürzester Zeit passiert….???


Dogbert
1. Juni 2013 um 18:31  |  171416

@Dan

Du gehst von einseitigen Betrachtungsweise aus. Weil Du oder auch andere ein bestimmtes Angebot innerhalb des HerthaTV-Paketes nicht benötigst, gilt das noch längst nicht für andere.

Stelle Dir mal vor, Du beziehst das Paket nur wegen der Relive-Spiele und freust Dich darauf, daß es jetzt als Dankeschön kostenlos angeboten wird.

Was hättest Du denn gesagt, wenn Deine Dir wichtigen Bestandteile nicht mehr enthalten sind und Du weißt seitens des Anbieters davon nichts?

So, wie die Erklärung seitens Hertha BSC formuliert wurde, muß jeder objektive Beobachter davon ausgehen, daß es sich hier tatsächlich um ein Dankeschön für die Unterstützung handelt, ohne irgendwelche inhaltliche Einschränkungen des Paketes.

Angenommen:
Ich würde das Angebot nicht kennen


Dogbert
1. Juni 2013 um 18:31  |  171417

Die letzten beiden Zeilen können weg.


sunny1703
1. Juni 2013 um 18:38  |  171420

@apollinaris

Das Problem was ich sehe ist, dass fast alle verstehen, was passiert ist. Nur viele wie auch ich finden diese Art der veröffentlichung bzw das auch noch als Geschenk zu verkaufen ,diplomatisch ausgedrückt übertrieben, andere haben es etwas weniger schön ausgedrückt.
Und ich kann diese Ausdrucksweise der Betroffenen verstehen. Wer es anders sieht, bitte dazu ist das ein Meinungsforum. Ich fand zum Beispiel @dogberts Vergleiche nicht schlecht, @ubremer.

Diese Kritik muss sich Hertha gefallen lassen und sie geschiet ja im Bereich Außendarstellung nicht das erste Mal.
Doch nur weil wir jetzt aufgestiegen sind, müssen wir jetzt nicht alle kritiklos durch die gegend laufen.

Und dann kommen als Höhepunkt diese Vorwürfe, wer kritisiert könnte doch gleich wieder die Entlassung von MP fordern. Würde ich nur annähernd ähnlich mit den MP Fans argumentieren, hieße es ich schmeiße mit Atombomben auf Regenwürmern.

lg sunny


Dan
1. Juni 2013 um 19:03  |  171426

@Dogbert

Alle Inhalte von HerthaTV – darunter auch die Bilder von den Spielen, die am Mittwoch nach jeder Partie online sein werden – sind zur neuen Spielzeit 2013/2014 frei und kostenlos empfangbar.

Bei dem Hinweis auf Mittwoch ist, wäre oder sollte jeder frühere HerthaTV Nutzer stutzig werden. Denn vorher war es eine Stunde nach Spielende.

Einer der das frühere Angebot nicht kannte, hätte Probleme dies zu erkennen, aber was würde der vermissen, wenn er es nicht weiß.

Ich nehme aber gerne mein einseitige Sichtweise an. Nur Hertha BSC kann nichts für die veränderten TV-Bedingungen und ohne Kenntnis von ggf. Mehrkosten und ggf. dadurch rückläufige Abo-Zahlen wegen Abo-Preiserhöhung halte ich mich über eine bessere Lösung zurück. Aber irgendwie wollen die Betreiber ihre Investionen auch wieder einspielen.

So nun sind wir / ich aber noch weiter abgeschweift, als nur die Meldung auf was auch immer zu analysieren.

Ich akzeptiere Deine Sichtweise, damit hatte ich noch nie Probleme, aber ich kann da für mich nur sehr begrenzt mitgehen.

Ich danke Dir aber mal wieder, für einen guten Streit- Meinungsaustausch.

Hat Spaß gemacht und auch ein kleines „Fenster“ für eine andere Wahrnehmung geöffnet.


1. Juni 2013 um 20:08  |  171437

@ursula: bevor du oder dan überhaupt etwas dazu sagten, hatte ich mich schon positioniert. Un deshalb auch noch mal an @sunny: ich hatte auch dazu schon gesagt, dass ich die „Form“ nicht für gelungen halte. Empörungspotential sehe ich aber wirklich nicht. Die, die betroffen sind , die, die sich im Vorthread dazu äußerten, waren enttäuscht- Erzürnt sind bisher nur jene, die nach eigenem Bekunden, Hertha TV gar nicht abonniert haben..
Und jetzt..Trommelwirbel..: @ursula; HerthaTV bietet eine Leistung nicht mehr an, weil dies unrentabel geworden ist. Diese Leistung wird nun gestrichen. Gleichzeitig wird allerdings auch die Abogebühr auf NULL gesenkt. DIESES ist in in unseren Wirtschaftssystem völlig normaler Vorgang. Die frei gewordene Gebühr kann man nun für irgendetwas anderes einsetzen. Dafür einsetzen, um Hertha-Spiele aufgezeichnet sehen zu können. Ich würde mich wundern, wenn es da keine Möglichkeiten geben sollte.
Von sky hatte ich nicht geredet. Für mich als sky-Abonnent ist das Hertha-TV ein Geschenk, etwas, das ich nun für lau habe, was ich vorher nicht hatte. Für alle, die auf Hertha TV angewiesen waren und keinen stream o.ä. nutzen können/wollen , ist die bloße Entwicklung maximal enttäuschend. Denn niemand kann Vereine verpflichten, ein eigenes Fernsehen im Vollformat zu unterhalten?- Über die FORM kann man streiten und sich kurz drüber ärgern, weil es etwas janusköpfig daher kam..aber doch nicht mehr.
Bevor du und dan oder bremer dazu also etwas zu sagen hatte, hatte ich das alles schon gesagt. Also: wieso gestehst du mir diese, meine, Meinung nicht einfach zu? weshalb interpretierst du wieder bei dem und dem Dinge hinein, die gar nicht da sind? 😯
Schade, sich so aufzuregen, über ein gebührenenfreies, weil abgemagertes Herta TV. ..am Ende bekomme ICH es umsonst. Das ist Fakt.

Anzeige