Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige
Dienstag, 11.6.2013

Die verflixte Nummer 13

(Seb) – Triskaidekaphobie. Auf dieses Wort bin ich bei der Recherche zum Blogeintrag gestoßen. Als Triskaidekaphobie bezeichnet man die abergläubische Furcht vor der Zahl 13, die in schwerer Ausprägung zur Vermeidung dieser Ziffer im Alltag führt. Deshalb gibt es zum Beispiel in Flugzeugen selten eine Reihe 13. Ich möchte an dieser Stelle keinem Hertha-Profi eine Phobie andichten, aber die Zahl 13 fehlt bei den neuen Rückennumern der Spieler.

Zuerst dachte ich an den üblichen Aberglauben unter Fußballern, der zu manch merkwürdiger Marotte führt. Aber weit gefehlt. Von den 18 Bundesligisten der vergangenen Saison haben 14 Klubs die vermeintliche Unglücksnummer vergeben. Rafinha ist damit Triple-Sieger geworden und Fürths Pekovic abgestiegen. Besondere Ausschläge wie dauernde Verletzungen konnte ich bei den Spielern auch nicht feststellen. Und in der deutschen Nationalmannschaft hat die 13 fast schon Glückscharakter. So trugen sie Gerd Müller, Michael Ballack und aktuell Thomas Müller. Keiner von ihnen ist jemals aus den Bus gestiegen und hat sich dabei den Fuß verknackst.

Ramos erhöht auf 20

Bei der Nummernvergabe gibt es dieses Jahr bei Hertha wenig Aufregung. Adrian Ramos verzichtet auf die 9, die er jahrelang trug, um auf die 20 zu wechseln. Die Ziffer zierte schon in der kolumbianischen Nationalmannschaft seinen Rücken. Warum er sie nicht gleich nach Patrick Eberts Abschied genommen hat, wird der Stürmer alleine wissen. Dafür schnappt sich Neuzugang Alexander Baumjohann die 9. Sebastian Langkamp nimmt die 15, die er schon in Augsburg hatte und Hosime Hosogai bekommt die 7. Die hatte der Japaner zwar nicht in Leverkusen (dort war es die 14), dafür aber unter Jos Luhukay in Augsburg.

Eine Zahl zum Abschluss: Am 21. Juni um 12 Uhr gibt die DFL den Spielplan heraus. Oder wie ich es gerne bezeichne, den Urlaubs-Rahmenplan. Der Vorteil des Aufstieges: Der Montag als möglicher Termin fällt in der Vorausplanung heraus.

Damals war’s: Die Hertha-Bubis

Hertha feiert gerade auf der eigenen Website den Einzug der eigenen Amateur-Mannschaft ins Pokalfinale vor 20 Jahren. Aktuell gibt es Teile zu den ersten Runden, dem Achtefinale, Viertelfinale und Halbfinale.

Vor zwanzig Jahren besuchte ich gerade die siebte Klasse der damals noch schnöde als 3. Gymnasim Berlin-Hellersdorf bezeichneten Schule. Wenige Tage nach dem Halbfinale gegen den Chemnitzer FC bekamen wir eine Englisch-Arbeit zurück. Nichts, woran ich mich jetzt noch erinnern würde, wenn nicht auf einem Blatt ein roter Strich quer über das Blatt gezogen worden wäre.

Unser Lehrer, selbst gebürtiger Chemnitzer, korrigierte den Stapel während des Halbfinales vor dem Fernseher. Beim Elfmetertor von Steffen Heidrich strich er gerade einen Fehler an und schrammte im Jubel über den Anschluss mit dem Kugelschreiber über die Arbeit. Das Ende der Geschichte ist bekannt: Hertha kam ins Finale und mein Englischlehrer geknickt zur Schule.

Habt ihr noch Erinnerungen an den sensationellen Poakleinzug vor zwanzig Jahren? Dann schreibt es in den Kommentaren. Kaum zu glauben, dass das schon so lange her ist.

Ich würde die Rückennummer 13 ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

157
Kommentare

rasiberlin
11. Juni 2013 um 18:21  |  173568

🙂


rasiberlin
11. Juni 2013 um 18:25  |  173569

… ich habe standesgemäß den sieg über chemnitz nach dem spiel AUF dem rasen gefeiert… stichwort: friedlicher platzsturm!!! 😉


Blauer Montag
11. Juni 2013 um 18:28  |  173570

Silber


Ursula
11. Juni 2013 um 18:28  |  173571

SILBER!!!


Ursula
11. Juni 2013 um 18:28  |  173572

BRONZE!!!???


Stumpy
11. Juni 2013 um 18:29  |  173573

🙂


Dan
11. Juni 2013 um 18:32  |  173574

Seit „Jahrhunderten“ ereifern ich und @dewm uns, dass die ganze Scheiße nur passiert, weil wir auf Platz 13 der ewigen Bundesligatabelle stehen. Drei Punkte und wir lassen Bochum hinter uns und steigen auf Platz 12 aus dem verdammten Fahrstuhl aus. 🙂
—-

P.S.
Danke @elaine 😉


Blauer Montag
11. Juni 2013 um 18:33  |  173575

Vor 20 Jahren habe ich meinen ersten Urlaub in Miami verbracht.
http://www.youtube.com/watch?v=O-1o5dpFX8o

In 3 Wochen lande ich 200 km weiter südlich davon.


Orgelpfiff
11. Juni 2013 um 18:34  |  173576

Vor 20 Jahren wohnte ich umme Ecke vonne Osloer. Ich war damals nicht viel zum Fußball unterwegs, weil ich selber schwer aktiv war. Von daher ist mir das Hautnah-Feeling vom Spiel gegen Heidelberg noch gut erinnerlich. Jawoll, einer von 487!


Blauer Montag
11. Juni 2013 um 18:40  |  173578

Gimme a link @Dan zur ew. Bundesligatabelle.
Es fehlen tatsächlich nur 3 Punkte auf den VfL Bochum? Also die sollte Hertha nun wahrlich bis Weihnachten 2013 holen.

Dann sehen wir uns wieder unter dem Xmas Bottle Tree
http://freepages.family.rootsweb.ancestry.com/~tdlarson/tree2009.htm


11. Juni 2013 um 18:42  |  173579

Also ich war damals 14 Jahre alt und habe Viertelfinale, Halbfinale UND Finale live im Stadion erlebt … unglaublich … Reihe 1 im Amateur-Stadion und dann im Finale im Oberring bei strömendem Regen und blauen Lippen, weil es so sch**** kalt war … war das geil damals


11. Juni 2013 um 18:42  |  173580

ps. und off-topic

ich hab die Wagner Wette nicht vergessen … da kommt noch was – seid euch sicher


Ben
11. Juni 2013 um 18:43  |  173581

Zum Vorthread: Was soll passieren? GF Luhukay kann sich doch nicht selbst feuern.


11. Juni 2013 um 18:46  |  173583

Oh ja! Da war ich 9 und saß mit nem Freund vor einem viel zu kleinen Fernseher. Keine Ahnung, ,ob ich geheult habe, auszuschließen ist es jedenfalls nicht…
Leider war ich der einzige Fußballverrückte in der Familie. Aber immerhin habe ich bis heute durchgehalten! 😉


jenseits
11. Juni 2013 um 18:56  |  173584

Eher exoterisch und analytisch orientiert, halte ich von solchem Hokuspokus wie mit der 13 nichts.

Der Baumjohann ist ganz klar eine 9 und Ramos wird sich mit der 20 auf dem Rücken endlich freuen, in seiner Herthahaut zu stecken.

Am meisten aber beeindruckt mich Hosogai als ehemaliger 14-Träger mit der Nummer 7, der nun mit Pekarik (2) und Lustenberger (28) unsere Glücksachse bildet!

Jetzt blicke ich mit größter Zuversicht auf die nächste Saison.


Nemo
11. Juni 2013 um 19:03  |  173585

Habe damals tatsächlich alle Spiele gesehen. Gegen Heidelberg war es erst noch Zufall: Ein Kumpel von mir war in der gleichen Berufsschulklasse wie einer der Herthaner und wollte hin. Also bin ich mit.
Genial die beiden Spiele gegen Hannover und Nürnberg im Mommsenstadion. Richtig spannend und mit dem jeweils perfekten Ende!


Nemo
11. Juni 2013 um 19:05  |  173586

Bin im übrigen ein großer Anhänger der klassischen Nummernverteilung.
Das Ramos die schöne Stürmer 9 abgibt und die 20 nimmt, gefällt mir nicht. Das dann auch noch der Mittelfeldspieler Baumjohann die 9 bekommt, erfüllt mich mit Grausen…


kraule
11. Juni 2013 um 19:13  |  173587

Wer kennt aus dieser Zeit noch unseren „Musiker“ Zimbo? 😉


Dan
11. Juni 2013 um 19:24  |  173588

Vor 20 Jahren war ich kein Bubi mehr. Aber schon dem Messi-Syndrom verfallen.

Altpapier:

http://www.flickr.com/photos/75799042@N04/9017035665/
———
OT für NFL – Friends

Tim Tebow ist bei den New England Patriots untergekommen.


HerthaBarca
11. Juni 2013 um 19:27  |  173589

@Gastbeitrag III
@mey
Vielen Dank für die Veröffentlichung meines Beitrages
@all
Danke für die anregenden Beiträge. Besonders gefreut hat es mich, dass die meisten Beiträge Themenbezogen waren!


herthabscberlin1892
11. Juni 2013 um 19:32  |  173591

Dan // 11. Jun 2013 um 19:24:

OT NFL:

„Tim Tebow ist bei den New England Patriots untergekommen.“

Dann haben meine Jets dieses Jahr vielleicht doch eine Chance 🙂


herthabscberlin1892
11. Juni 2013 um 19:34  |  173592

Nr. 13

Gerd Müller

Siegtorschütze zum WM-Titel 1974


playberlin
11. Juni 2013 um 19:37  |  173593

Ich war beim Siegeszug der Hertha-Bubis 10 Jahre alt. Da nicht alle in meiner Familie der Droge Hertha so sehr „verfallen“ sind wie ich, saß ich damals zuhause und habe die Spiele verfolgt. Jene Saison war die erste, die ich bewusst als Hertha-Sympathisant (damals noch nicht wirklich Fan) in Erinnerung habe. Alles, was vorher passiert ist, ist bei mir leider nicht mehr präsent.


jonschi
11. Juni 2013 um 19:40  |  173595

rasiberlin // 11. Jun 2013 um 18:25

ein friedlicher Platzsturm beginnt aber nicht
erst nach dem Spiel!!! 😉


megman18
11. Juni 2013 um 19:42  |  173596

ein paar Tage vor dem Finale waren fast alle Bubis (Ramelow. Fiedel, die Schmidts usw.) angeführt von unseren damaligen Skatbruder J. Thomas bei uns im Hertha Treffpunkt ( in Neukölln) oh man und ich bin am dem Tag 40 geworden….. aber schön wars trotzdem.


HerthaBarca
11. Juni 2013 um 19:53  |  173597

Ich schwelge gerade! Ab dem Viertelfinale war ich bei jedem Spiel dabei – ach war das schön!! 🙂
Es sind doch keine 20 Jahre – oder? Au man!


Ursula
11. Juni 2013 um 20:10  |  173598

Vor 20 Jahren war ich mal nicht in Berlin!
UND aus dem „Vorfred“ lieber „apo“, habe
ich nicht immer ein „lachsfarbenes Cappy“
auf dem Kopf!

War allerdings „früher“ sehr viel öfter beim
Training! Aktuell schon lange nicht mehr!

Aber das mit dem „älteren Herrn“ nehme
ich Dir dann doch übel! Bei Volkslaufstarts
verweise ich immer Fragende, dass ich noch
immer manche 40 oder 50 jährige in der
Pfeife „aufrauche“, na gut….

…aber in diesen „sommerlochübervollen“
Beiträgen, zumindest von mir, wimmelt es
doch nur so von „Suppentexten“ und Ironie,…..

…aber, wie Du weißt, den BABBEL mochte
ich nie! Bei Luhukay war, bin ich doch leicht
POSITIV gestimmt, nur seine „Leibeigenen“
irritieren mich weiterhin!!

Zu viel Abhängigkeiten auf Gegenseitigkeit
schaffen über kurz oder lang Verdruss….

Sollte der gute Jos Luhukay tatsächlich bis
2016 mit der Hertha erfolgreich verbunden
sein (oder auch nicht, aber trotzdem!), hätte
das nach langer Zeit etwas mit Kontinuität
zu tun…

…nur der Micha muss „durchhalten“ so oder so…


Ursula
11. Juni 2013 um 20:17  |  173600

Ansonsten lieber „apo, don` t worry,
be happy and take a drink and relax….


cameo
11. Juni 2013 um 20:24  |  173601

Abergläubisch oder nicht:
It is bad luck to fall out of a thirteenth story window on Friday.


Ursula
11. Juni 2013 um 20:29  |  173602

Was „lyrikte“ schon der „jüdisch, christliche
Buddhist Leonard Cohen, „on friday don`t
operate my friends“….

…on friday don`t go in the hospital!!


11. Juni 2013 um 20:32  |  173603

Alles im grünen Bereich..musste nur mal ausatmen. Mit normaler Kritik kann ich längst umgehen. Aber das war mir ähnlich zu derb, wie @ ete beers kritik an Löw. @ ete schaffts sogar, ne Trainer-Rangliste von 20 deutschen Trainern auszustellen..Das übersteigt meinen Fussballsachverstand dann doch um Welten. Da bin dann echt “ raus“ 🙂
@ meyn: muss auch mal, das erste Mal, glube ich schleimen: immer sehr sehr lesenswerte Artikel im Print! Danke dafür. Schöner Sportjournlismus.


Ursula
11. Juni 2013 um 20:42  |  173604

„F“…


cameo
11. Juni 2013 um 20:49  |  173605

„There is superstitious……. writing on the wall…“
Ach, Stevie, es sind nur ein paar Kratzer im Holz.


Ursula
11. Juni 2013 um 20:52  |  173606

….Stevie Wonder ist blind…..


Blauer Montag
11. Juni 2013 um 20:55  |  173607

Das Räuspern aus dem Halse eines Holzkopfes hört sich dagegen schlimm an @cameo 😉


Ursula
11. Juni 2013 um 21:05  |  173608

Mensch „Montag“, das mit dem Holzkopf
habe ich mal wieder nicht verstanden……………….


Ursula
11. Juni 2013 um 21:07  |  173609

….oder hattest gerade Du eben geräuspert…..?


Tunnfish
11. Juni 2013 um 21:21  |  173610

Zum Thema Aberglauben:

Wer mehr weiß, muss weniger glauben.


Ursula
11. Juni 2013 um 21:32  |  173611

Das mit dem mehr wissen, ist oft von
Nachteil!

Man muss zwar weniger glauben, aber
man glaubt IHM nicht, weil ER weiß zu viel…

….denn oft versteht man nicht…..


Ben
11. Juni 2013 um 21:38  |  173612

@Ursula: Luhukay hat sich doch unkündbar gemacht. Preetz ist mittlerweile eine lame duck. Luhu weiß Preetz kann ich nicht feuern ohne gleich mitzugehen und die Mannschaft ist auf Ihn ausgerichtet.

Früher oder später kommt die Personalunion. Dann kommt noch ein Leiter für Kommunikation.

Preetz hat seinen Nachfolger eingestellt.


11. Juni 2013 um 21:39  |  173613

Hm..das mit dem “ mehr Wissen“ hat irgendwie nen Haken bzw. ne natürliche Grenze. Mir fällt ein Satz von Newton ein: “ Was wir wissen, ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Meer“ da kann “ Glauben“ eine durchaus sinnvolle Prothese sein. Beim Aberglauben fängt aber schon wieder ein neues Dilemma an.. 🙂


fechibaby
11. Juni 2013 um 21:42  |  173614

Vielleicht etwas unwichtig, aber an sich steht doch die Rückennummer 12 für die Fans, den 12ten Mann, und wird daher nicht vergeben.
Warum gibt es seit neuestem doch so viele Vereine die sie an Spieler vergeben?

Die Nr. 12 gehört den Fans und sollte nicht vergeben werden!!

Die Nr. 13 kann vergeben werden.
Gerd Müller war mit seiner Rückennummer 13 ein Superstürmer!!
Maier, Beckenbauer und Gerd Müller waren die letzten Bayernspieler, die ich noch mochte.


Ben
11. Juni 2013 um 21:43  |  173615

@apo: Wieso fällt mir bei dem wundervollen Zitat das Wort Babbel ein ?

Just Kidding 🙂

Schönes Zitat!


Ursula
11. Juni 2013 um 21:44  |  173616

@ Ben, genau das ist es!!!

Aber mir glaubt ja KEINER,
siehe oben…..


playberlin
11. Juni 2013 um 21:44  |  173617

Nee, nee… ich denke, Luhukay ist zwar jemand, der gerne die alleinige sportliche Verantwortung und das letzte Wort bei Spielerverpflichtungen hat, aber ob er selbst Ambitionen auf einen Managerposten hat? Das bezweifle ich stark.

Luhukay ist ein akribischer Arbeiter, der sich auf dem Trainingsplatz am wohlsten fühlt und ungern im Mittelpunkt steht. Der Mann ist viel zu zurückhaltend und bescheiden, als dass er das Amt des Trainers und Managers in Personalunion anstrebt.

Darüber hinaus waren ähnliche Beispiele in der Vergangenheit nicht von Erfolg gekrönt. Ob Babbel in Hoffenheim oder Magath in Wolfsburg – solche Konstellationen haben sich selten bewährt.


Ben
11. Juni 2013 um 21:48  |  173618

@playberlin: dein ungewollter Subtext beschreibt doch die Lage perfekt. Luhus Entscheidungen, Preetz im Blitzlicht.


playberlin
11. Juni 2013 um 21:53  |  173619

@ Ben

Das ist ja ein offenes Geheimnis und wird von mir nicht angezweifelt. Wäre Luhukay nicht der starke Mann, wären nicht 100 % der Neuverpflichtungen ehemalige Schützlinge von ihm, wäre ein Christian Fiedler womöglich noch Torwarttrainer und und und…

Aber wie gesagt, ich bin der Meinung, dass Luhukay ganz gern noch jemanden im Rücken hat, der sich – wie von Dir angesprochen – in das ungeliebte Blitzlicht stellt.


Ben
11. Juni 2013 um 22:00  |  173620

Jetzt wird interessant: Wie lange kann sich Hertha solch eine Rückendeckung mit GF Gehalt leisten ?


Ursula
11. Juni 2013 um 22:03  |  173621

Nee, nee @playberlin, @ Ben, Ambitionen
hatte, hat Luhukay nicht, aber Micha Preetz
hat sich selbst ins „AUS“ manövriert! UND
den Luhukay in diese Rolle GEDRÄNGT!!

Auf Gedeih und Verderb, ohne Widerspruch,
und ohne Einfluss zu nehmen, für den „FALL
DER FÄLLE“, wenn Hertha OHNE Luhukay
dann doch da stehen sollte und mit Spielern,
die nicht in das Konzept passen von Klopp,
Mourinho, dem „späten“ Heynkes oder nach
Erfolglosigkeit in München, Pepe Guardiola……


Ben
11. Juni 2013 um 22:09  |  173622

@Ursula: Absatz 1 sehe ich ähnlich mit kleinem Zweifel was dort im vergangenen Mai vorgegangen ist im Vorfeld der MV mit Bekenntnis zu Preetz.

Konnte man Luhukay vielleicht so erst gewinnen ? Als geheimer GF Sport?


Ursula
11. Juni 2013 um 22:09  |  173623

@Ben, wie lange kann man sich denn
überhaupt „nur Kopfnicker“ leisten, ohne
„Pläne B“, Eigeninitiative und lediglich
reagierend, nicht VISIONEN habend…..???

Der Verein Hertha BSC krankt mit und an
Michael Preetz…..

….und es bedarf eines einfachen Holländers,
der in seinem, seinem eigenen Sinne initiiert….


Ben
11. Juni 2013 um 22:10  |  173624

Absatz 2 arbeite ich noch durch, versprochen 🙂 Aber der ist natürlich hoch philosophisch !


Ben
11. Juni 2013 um 22:18  |  173625

@Ursula: Der Verein kann und konnte es sich nicht leisten einfach nur zu treiben. Aber wir kennen doch unsere Hertha. Vor der MV gibt es mal kurz Rummel, dann gibt es ne Wurst und nen Bier und weiter wie bisher.

Streifen auf Trikots müssen in die Vereinssatzung, das Logo muss befreit werden aber fußballerisch und im Marketing !?

Tradition, Tradition, Tradition … alles muss bleiben wie es ist, da das ja seit Gründung der BL bzw. Seit 1932 alles so super geklappt hat.

Genug gemeckert


Ursula
11. Juni 2013 um 22:18  |  173626

Die Situation mit Babbel war ähnlich!
Babbel machte zwar nichts, aber war der
„Macher“! Ohne Babbel trat Preetz auf
die Bühne und das Chaos nahm seinen
Lauf, nicht nur mit Skibbe & Co…..

In der Saison davor mit FUNKEL!!!

Preetz delegiert, sich aber selbst weg, wo
ER sich eigentlich selbst als „MACHER“
positionieren MÜSSTE…………!!!


wilson
11. Juni 2013 um 22:25  |  173627

….und es bedarf eines einfachen Holländers

Ein „einfacher“ Holländer kann gut gesprungen eine bessere Haltungsnote erhalten als ein gefallener Michael, hätte Hans Joachim Rauschenbach gesagt, denn er hätte gewusst, dass das Eis nur den trägt, der nicht allzu viele Pirouetten dreht.

Vor 20 Jahren, als die „Bubis“ im Finale standen, ging ich auf die 30 zu. Heute kommt mir oft Andreas Schmidt entgegen. Er läuft. Ich nicht, denn ich habe ein Fahrrad.

13 – das neue Album von Black Sabbath heißt so.
Darauf und auf das fehlende „u“ einen Osborne, Ozzy.


kczyk
11. Juni 2013 um 22:28  |  173628

vor 20 jahren hieß meine große liebe noch renate – und renate war stets am wochenende sauer über meine geliebte, hertha.
herrgott – war das eine spannende zeit.


fechibaby
11. Juni 2013 um 22:29  |  173629

@Ursula

„….Stevie Wonder ist blind…..“

Du vermutlich auch!!
Was soll bloß diese Hamsterraddiskussion mit dem Thema Babbel/Preetz?
Echtes Sommerloch!


Ben
11. Juni 2013 um 22:32  |  173630

Das Thema Babbel klebt an Preetz, wie der an seinem Stuhl 🙂


etebeer
11. Juni 2013 um 22:35  |  173631

Den Lukas aus Augsburg, der mit der 13 spielt,
den kennt JL gut,der wollte auch nach Berlin,
konnte aber nicht, hing alles am seidenen Faden.

Der hier wäre noch zu haben ist aber
zu alt, spielen wir eben ohne die 13

http://www.fc45.de/Thomas-Brdaric/Die-Wilde-13.html


Ursula
11. Juni 2013 um 22:39  |  173632

@ fechibaby, lieber blind als unsensibel!

Nee, nee natürlich auch nicht!!!

Es geht nur sehr indirekt um Babbel,
es geht um PREETZ und Luhukay!

Es geht um DIE, ggf. neue Konstellation,
wenn sie auch nicht offiziell ist, aber die
Züge von „wind of change“ trägt und eben
nur mit „positiver Hinrunde“ kompensiert
werden kann, meine ich!


fechibaby
11. Juni 2013 um 22:58  |  173633

@Ursula // 11. Jun 2013 um 22:39

Den Namen Babbel kann ich nicht mehr hören!!
DER wird auch in naher Zukunft keinenVerein mehr in der 1. Bundesliga finden.
Wer damals der Lügner beim Hoffenheim-Herthaspiel war, wurde ja auch nie geklärt!?
Für mich ist Babbel Geschichte, genauso wie Favre.
DEN will ich hier auch nicht mehr sehen und von ihm auch nichts hören!!


Dan
11. Juni 2013 um 23:02  |  173634

Wenn ich mich nicht irre gab es mal vor kurzem eine Art Aufgabenteilung, die in einem MoPo Artikel gut beschrieben wurde. Heute dazu noch der Scout – Artikel.

Ohne einen Blick ins Innere und Ausblenden von Infos lesen sich manchmal einige Gedanken wie gequirllte… .


Bolly
11. Juni 2013 um 23:06  |  173635

Moin

@Uschi & Ihre Hertha Trainer, der noch nicht geboren wurde 🙂

Sorry, sehe ich vollkommen anders. Das z.B. die aktuellen Spieler, die geholt worden sind „nur“ mit dem jetzigen Trainer funktionieren halte ich für ein Gerücht.
Letztendlich müssen auch die aktuellen Möglichkeiten des Vereins einkalkuliert werden.

Immer kritisieren ohne konkrete Vorschläge ist aus meiner Sicht nicht zweckdienlich & mutet meist zu falscher Bescheidenheit 😉

Jeder weiß die finanzielle Lage der Hertha & dann kommen da doch einige Spieler, mit Potential an die Spree, finde ich echt klasse. Zeig mir doch mal den Verein, der nicht so eine enge Zweckgemeinschaft (Abhängigkeit) zwischen Trainer & Manager aufzeigt?


Dan
11. Juni 2013 um 23:08  |  173636

War an @Ben und noch ein ;), weil es natürlich eine Anmache auf freundlicher Ebene sein soll.


cameo
11. Juni 2013 um 23:10  |  173637

Übrigens fällt der 13 September auf einen Freitag.
Flutlichtspiel gegen Bayern München, und den ganzen Aberglaubensschwachsinn ad Absurdum führen. Das wäre mal was.


cameo
11. Juni 2013 um 23:13  |  173638

Weiterhin bin ich in Sachen Luhukay / Preetz der Meinung, dass der eine ein Konzept hat und der andere nicht. Der das Konzept hat, stellt die Mannschaft zusammen.


mt
11. Juni 2013 um 23:13  |  173639

@Pokal-Erinnerungen

Das war die Studienzeit und das Spiel gegen Heidelberg konnte ich nicht sehen.

Aber wie es der Zufall so wollte, war ich an dem Wochenende von der Schweiz aus auf dem Weg ins Ruhrgebiet. Da lag es nahe, den Schlenker zum Pokalspiel der Profis nach Freiburg zu machen, so daß ich eigentlich eine ganz gute Entschuldigung für mein Fernbleiben habe…

Das Studium spielte dann gegen Leipzig eine Rolle, als ich eine Klausur vorzeitig beendete, um den Anstoß nicht zu verpassen…!

Die beiden Partys gegen Hannover und Nürnberg werde ich wohl niemals vergessen, zweimal die totale Fußball-Achterbahn.

Chemnitz mit dem ersten Auftritt der Zander-Hymne und dann zu Hause die Video-Aufzeichnung des Live-Spiels auf RTL noch mal gesehen, und Potofskis ‚Rammeler, Rammeler‘-Rufe noch im Ohr als er den Führungstreffer bejubelte.

Und das Finale. Die ultimative Qual. Hatte mir wenige Tage zuvor einen Lendenwirbel angebrochen, wollte aber um nichts in der Welt auf das Finale verzichten. So habe mich das komplette Spiel mit meinen Händen auf den damals noch vorhandenen Sitzbänken aufgestützt, so daß der Rücken ‚hängen‘ konnte. Und die ganze Zeit habe ich mich gefragt, ob ich einen Hertha-Treffer ‚überlebt‘ hätte und wie ich denn überhaupt jubeln wollte… Hypothetisch, leider… Am nächsten Tag kam ich bewegungsunfäig mit der Feuerwehr ins Krankenhaus. Zum Glück gab’s nur ’ne Spritze und danach Krankengymnastik …


Dan
11. Juni 2013 um 23:13  |  173640

Nebenbei schon mal paar Bilder vom U17 Halbfinale. Mehr fogt demnächst sowie vom Fanfest.


Ben
11. Juni 2013 um 23:13  |  173641

@Dan: An mich !? Egal was gemeint war, lass Dich nicht ärgern :-p


Dan
11. Juni 2013 um 23:13  |  173642

herthabscberlin1892
11. Juni 2013 um 23:27  |  173643

Dan
11. Juni 2013 um 23:31  |  173644

@Ben

Nö mach ich doch eh nicht. Weißt doch, alles tiefenentspannt.

Nur die Preetz „Lahme Ente“ und J-Lu nun der alles beherrschende Super-Manager und Strippenzieher, ist mir als Gedankengang, wegen bekannten Informationen, eben zu gequirllt.

Fiedler und Heine standen doch nun schon länger im Fokus, sogar vor J-Lu. Der eine mit teurem langem Erbvertrag aus der D.H. Ära und Fiedler muss sich an seinem Erfolg der Nachwuchstorhüter messen lassen. Ggf. einschließlich der Beteiligung am Aerts Transfer.

Und uns Mitglieder nur als Würstchen essendes Beiwerk auf der MV sehen. Hmm.

Aber alles im grünen Bereich.


kraule
11. Juni 2013 um 23:36  |  173645

@ „….und es bedarf eines einfachen Holländers,
der in seinem, seinem eigenen Sinne initiiert“

Boah, was ist das denn?

Rassismus? Schlecht aber auf jeden Fall!!!

Gruß :mrgreen:


Dan
11. Juni 2013 um 23:37  |  173646

@herthabscberlin1892

Danke. Ich meine aber den Artikel aus der heutigen MoPo. Hier wurde angeben, dass die J-Lu Spieler ebenfalls mehrfach gescouted wurden und das Anforderungsprofil erfüllen mussten.


kraule
11. Juni 2013 um 23:37  |  173647

Und schon bin ich wieder weg……
Gut´s Nächtle……. :mrgreen:


Ben
11. Juni 2013 um 23:40  |  173648

@Dan: Mitglieder. . Da nehme ich Dich explizit so wie eigentlich alle hier schreibenden aus. Hertha bräuchte viel mehr fans und mitglieder wie Dich die den Verein leben, sich belesen und Diskussionsgrundlage mitbringen.

Auch wenn wir thematisch nicht auf einer Linie sind sollte das kein Angriff gegen hier schreibende sein.


Kamikater
12. Juni 2013 um 0:07  |  173649

2000 war ich 13 Jahre jünger und ich lebe noch. Also alles Quatsch.

An meinem rechten Fuß habe ich drei Zehen. Und noch 2 andere.

Drei Zehntel Bier könnten reichen.

Was also hat es nun wirklich damit auf sich? Wir werden es nicht herausfinden.


Kamikater
12. Juni 2013 um 0:12  |  173650

@Dan
Wirklich tolle Fotos! Super!

Bei mir blüht nun zu Hause der Frangipani.. Finally.

Hast Du auch Kirchenbilder mit Carolin Kebekus?


Etebaer
12. Juni 2013 um 1:20  |  173653

Ich kann mich nicht erinnern, eine Rangliste aufgestellt zu haben, geehrter Apoll.
Ich hab nur gesagt, das ich unsere beiden Auswahltrainer Löw und Adrion nicht dazu zähle.

Weswegen denn?

Löw ist in 2008 stehngeblieben und das Team ist ihm entwachsen.
Er redet dusseliges Zeug, kann Statistiken nicht lesen, stellt den Erfolg hinter seine Dogmen zurück und ist im Zweifelsfall ein Feigling.
Löw ist so ein Musterschüler-Typ, der keine Antworten auf abweichende Muster hat, weil das in der „Reinen Lehre“ nicht vorkommt.
Und er umgibt sich mit Leuten, die ihn in seinen Musterschüler-Ansichten nicht gefährden und opfert auch mal das eine oder andere Spiel, um seine Dogmen zu bestätigen.
Er bildet sich was darauf ein, das man gegen Schwächere gewinnt wo Champions sich mit den Besten messen sollten.

Und nun soll mir keiner Erzählen, das die A-Elf nicht zu den Top5 der Welt gehört und als Top5 Team kann der Anspruch nur sein, wir messen uns mit diesen Besten und nicht an Andorra, Togo und den Fidschis!

Bei der U21 fehlt die Strategie, was man damit erreichen will.
Spieler zum verlieren zu schicken ist jedenfalls Blödsinn.
Realitätsferne Erwartungen zu äussern ist Blödsinn.
Es fehlt ja auch völlig die Achse im Team, die hätte man mit 2 Mann aus dem A-Kader bilden können und alle hätten etwas davon gehabt.

Aber vielleicht wacht der DFB jetzt auf, wo man viel Geld in die gute Nachwuchsausbildung steckt, und dann an der Bruchstelle zum Männerfussball scheitert.


12. Juni 2013 um 2:51  |  173654

Sehr viel Ferdiagnose. Tut mir leid, ich weiss gar nicht, wo ich anfangen sollte..jede Schlussfolgerung fusst auf einer irrenden Beobachtung. Beispiel: in den letzten Jahren hat die Nationalmannschaft nahezu alle Top-Teams der Welt besiegt. Nur die dominierende Mannschaft, Spanien, war bisher regelmässig zu stark. Von Italien wurde man überrascht. Nur mit Siegen über Andorra oder die Fitschis wird man nicht Ranglistenzweiter, kommt nicht in Finale oder Halbfinale..Für dich hört es sich vielleicht rational an..bei mir kommt viel subjektives Ressentiment, Küchenpsychologie aus der Ferne ( umgibt sich mit…opfert Spiele..)und Polemik an.
Damit arbeit der Spiegel und die Bild. Woher weisst du das alles? Sind es Fakten oder doch nur Annahmen und Gereimtes?
Wenn du 20 bessere Trainer kennst als Löw..stark. Ich kenne allenfalls die Hertha-Trainer einigermassen. Und dann jene, die besonders im Fokus stehen. Aber da käme ich höchsten auf 5 oder 6 aktuelle Trainer, über die ich mir ein bisschen zutrauen würde, deren Arbeit ( extrem oberflächlich) zu beurteilen…ich kann mit so viel Tiefenpsychologie aus dem Bauch und aus der Ferne heraus nicht so gut umgehen. Dafür war ich mal zu nah dran 😉


Etebaer
12. Juni 2013 um 4:35  |  173655

Ich will nicht streiten – versteh einfach den nicht speziell fußballbezogenen Textauszug:
„The best players are usually doing somewhat weird things that most players don’t understand. I picture a bell curve of “valuations” that players have about their game. What I mean is that there is a large number of players in the middle of that curve who share common beliefs about what is good and effective, and what is not. They represent the “conventional wisdom” about the game. But there are a few players at the extreme end of the bell curve who have different views on what is good. In their world, some of the commonly known tactics don’t work on elite players, so they are worthless. Some moves or tactics are seen as worthless to most, but the elite player has a very specialized or refined use of them that makes them highly effective. Basically, because these players are on a higher level of understanding about the game—either with an explicit, logical analysis or through inexplicable intuition—they see the game through different eyes and see different relative values. Sometimes the conventional wisdom is just wrong about a game, and only the best players are able to step out of the mold and not be bogged down by how the masses incorrectly think the game should be played. And these elite players very often cannot explain in full, logical, step-by-step detail exactly why they value one thing so much more than another. I think the mental process for arriving at these valuations and the process for fully explaining them to others are very different things. You are better off watching what the masters do than asking them why they do it.“

Löw ist ein konventioneller Musterschüler, der sich niemals zum Meister erheben wird, weil er die nötige Gedankenebene niemals erreichen wird.
Er ist ein Jünger – er ist kein Prophet!


teddieber
12. Juni 2013 um 5:54  |  173656

http://www.11freunde.de/interview/dfb-trainer-horst-hrubesch-ueber-die-u21Guten Morgen @ll.
@Finale am Samstag
Reicht es am Spieltag die Karte zu kaufen oder schon vorher?

Ein interessantes Interview mit Hrubesch.


elaine
12. Juni 2013 um 7:43  |  173660

@Dan, danke für Bilder, wie immer super!

@teddieber, schick mir mal eine Mail benes83@web.de


Dan
12. Juni 2013 um 8:01  |  173661

@Ben

Auch wenn wir thematisch nicht auf einer Linie sind sollte das kein Angriff gegen hier schreibende sein.

Null Problemo. Habe ich auch nicht so empfunden. Selbst kurze persönliche Kontakte in der Vergangenheit, entschärfen eigenes Kopfkino, was der andere mir sagen will. Ansonsten Danke für den „Honig“ im Absatz davor. 😉

@Kamikater´
Nein, habe keine anzüglichen Kirchenbilder mit Carolin. 😉 Versuche mich, aus Respekt für die Gläubigen, oft ans „Knips-Verbot“ in der Kirche zu halten und spende für ein kleines Heftchen, wenn es sich denn lohnt.

Heute Abend gibt es Fotos – Nachschlag U17 und Fanfest.
——-
@Heute MoPo – Sport
Angenehmer Blick auf ein Gesicht beim BFC Dynamo.
Veranlasste mich doch heute glatt dazu, in der U-Bahn einem, durch T-Shirt, gekennzeichneten BFC-Fan ungefragt den Artikel anzubieten. Nahm er dankend an und die Welt um Hertha und Dynamo ist um ein Lächeln reicher. 😉


Freddie1
12. Juni 2013 um 8:28  |  173662

Apropos Dynamo:

An @fechi, ich schaff es leider doch nicht, heut Abend beim Finale vor Ort zu sein.
Dir viel Spaß und ein gutes Spiel.

@dan
Jau, die Bilder sind wie immer gut.


Kamikater
12. Juni 2013 um 9:06  |  173663

@Etebaer
Ganz grosses Kino, Dein Statement zu Löw. Ich denke auch, dass seine aalglatte Vermarktungsstrategie viele Sehende blendet. Ich sehe ihn in der Glocke in der Mitte und sicherlich war er mit seinen Möglichkeiten in der Welt der vielen Ribbecks des DFB auch mal ein Glücksfall.

Aber in dem Maße, wie sich renitent der technischen und persönlichen Weiterentwicklung im deutschen Fussball verweigert wird, wurde das Medien- und PR Spinnennetz zu dessen Erhalt weiter professionalisiert.

Das reicht vom gebetsmühlenartigen Schutz unfähiger Schiris (wäre nur die Causa Rafati nicht, hätte sich vielleicht mal einer dagegen erheben können), bis hin zu der gelebten Unfähigkeit, einen Titel irgendwann auch mal einzufordern.

Wer so viel Geld und Sportliches Potential auf dem Rasen sein Eigen nennt, der darf sich schon mal fragen lassen, wo Deutschland in den letzten Jahren eine Entwicklung zu verzeichnen hat.

Das Zusammenkaufen aller Kräfte durch einen Verein wird verwechselt mit Gemeinsamkeiten, Stärke, Willen, Strategie und Prozessoptimierung.

Passiert ist so gut wie nichts, wir leben in der Nati von unseren Talenten. Was Löw macht, bleibt nicht nur den blinden verborgen.

Aber die Strukturen des DFB sind ausschließlich zu deren Machterhalt, nicht aber zu deren Weiterentwicklung geschaffen worden.

Und so wird Jogi weiterhin leicht lächelnd mit „hökschder Gonzenndration“ sein Eigen nennen, was die Masse an Talent auf dem Rasen bestenfalls sowieso mit sich bringt.


teddieber
12. Juni 2013 um 10:22  |  173664

@elaine
Du hast Post 🙂


derwalter
12. Juni 2013 um 10:51  |  173665

Reviersport meldet, dass Bastians leihweise zum VFL Bochum geht.
Also der erste Abgang nach Abschluss der Transferaktivitäten von Hertha, aber dieser war ja zu erwarten und ich finde, es auch positiv, da mich Bastians nie großartig überzeugt hat!


Tunnfish
12. Juni 2013 um 11:08  |  173666

@bastians

Mich würde interessieren ob Bastians Abstriche beim Gehalt gemacht hat und wenn, ob Hertha trotzdem noch weiterhin Bezüge an ihn zahlen muss und wieviel.
Nicht dass ich kritisieren würde, besser als wenn er für ein komplettes Jahresgehalt auf der Tribüne rumoxidiert.
Dies dürfte aber zu den Informationen gehören, die nicht offiziell nach Außen getragen werden.

@ubremer
Frage zur Sicherheit:
War der Abgang von Bastians bei der Personalplanung von vorneherein eingeplant?


12. Juni 2013 um 11:11  |  173667

JA – das mit Bastians geht so in Ordnung. Hätte hier in Berlin auch niemanden weiter geholfen. Möchte mal einen Namen für unsere Scouts hier lassen, vielleicht schauen sie auch mal im Plog vorbei 🙂 Etrit Berisha – Wäre für Sprint und oder Burchert sicher eine Alternative. Auch finde ich, falls man sich von Hubnik trennen will, sollte man Lasse Sobiech als Alternative nach Berlin holen, evtl. ausleihen. Eine IV mit Sobiech und Brooks sowie Langkamp hat schon was. Franz sehe ich leider nur noch als Backup.


12. Juni 2013 um 11:16  |  173668

@tunnfish Ja, sowohl Bastians als auch Hubnik wurde mitgeteilt, dass sie sich neue Vereine suchen dürfen. Beichler, Djuricin und Perdedaj sowieso. Heute in der Print-Mopo ist auch ein Text dazu drin. Leider noch ohne Vollzugsmeldung bei Bastians.


Slaver
12. Juni 2013 um 11:19  |  173669

Der VfL Bochum hat offiziell die Leihe von Bastians bekannt gegeben.

http://www.transfermarkt.de/de/vfl-bochum-verpflichtet-bastians-von-hertha-bsc/news/anzeigen_125529.html


chrillinho
12. Juni 2013 um 11:24  |  173670

Ich erinnere mich noch ganz genau an das Spiel. Damals war der Kameragraben noch nicht so tief wie nach dem Umbau, und so kam es inklusiver meiner Beteiligung zu einer groß angelegten Variante dessen, was man heutzutage neudeutsch als „positiven Platzsturm“ bezeichnet ;-).

Mit Ausnahme des Rapahel-Schäfer-Sympathie-Runs das einzige Spiel woran ich mich erinnern kann, das mehr als einzelne Flitzer auf dem weiten Grün vorweisen kann. Allerdings alles NACH Abpfiff.


Joey Berlin
12. Juni 2013 um 11:32  |  173671

Kamikater // 12. Jun 2013 um 09:06

„Wer so viel Geld und Sportliches Potential auf dem Rasen sein Eigen nennt, der darf sich schon mal fragen lassen, wo Deutschland in den letzten Jahren eine Entwicklung zu verzeichnen hat.“

Vielleicht mal nicht nur im „BayernSchwabenbashingforum“ nachschauen – guckst du hier, „wo und bei wem Deutschland in den letzten Jahren“ Eindruck machte… 😉

http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-pressestimmen-deutschland-begann-in-typisch-gnadenloser-art-a-700529.html

Wir sind wirklich ein Land von Millionen „Couchbundestrainern“ und das ist auch gut so – oder nicht? 😉


f.a.y.
12. Juni 2013 um 11:40  |  173672

Gut für Hertha, gut für Bochum und gut für Bastians. Vielleicht spielt er eine top Saison, wie ehedem in Freiburg und wir kriegen sogar noch ein paar Euro für ihn.


Tunnfish
12. Juni 2013 um 11:52  |  173673

@sebastian
und Knoll auch sowieso…

Diese bisher noch nicht als DEFINITIV (Bastians und Hubnik) feststehenden Abgänge gehören also NICHT in die Kategorie: „Wenn uns nicht noch ein Spieler verlässt sind unsere Personalplanungen abgeschlossen“.


Tunnfish
12. Juni 2013 um 11:55  |  173674

@seb
und Fardi nicht zu vergessen.


12. Juni 2013 um 11:56  |  173675

@tunnfish die Verträge von Knoll und Fardi sind ja ausgelaufen. Im Gegensatz zu den fünf von mir genannten Spielern, die noch gültige Kontrakte besitzen. Und ja, so verstehe ich das auch. Es geht eher um ungeplante Abgänge, nach denen Hertha noch einmal aktiv werden würde.


Kamikater
12. Juni 2013 um 12:12  |  173676

12. Juni 2013 um 12:34  |  173677

Mich wrüde mal interessieren, warum Hubnik gehen soll, aber man Franz behalten will?
Liegt das an ihm als „Typ“, oder was verspricht man sich davon?


12. Juni 2013 um 12:35  |  173678

@pbohmbach bzw. @Hertha BSC-Ticketing:

Liegt bereits eine aktualisirte Dauerkarten-Verkaufszahl seit dem offiziellen bzw. „freien“ Verkausstart am 10.06.2013 vor?

Ein „Dauerkarten-Zähler“ auf der Hertha BSC-Webseite wäre super!


12. Juni 2013 um 12:37  |  173679

Ach ja …wann werden denn die Print-Artikel online gestellt?


Wünschenswet
12. Juni 2013 um 12:43  |  173680

Wünschenswert
12. Juni 2013 um 12:43  |  173681

fechibaby
12. Juni 2013 um 12:44  |  173682

@backstreets29 // 12. Jun 2013 um 12:34

Das man Franz behalten will, kann nur aus Kostengründen geschehen!
Hubnik verdient vermutlich deutlich mehr als Franz.
Sollte dies nicht der Fall sein (höheres Gehalt bei Hubnik), dann doch aber bitte Hubnik behalten und Franz darf gehen!!


12. Juni 2013 um 12:53  |  173683

@Hubnik:

Ich bin ein Fan von ihm, möge Hertha BSC ihm die Gelegenheit geben, sich noch einmal in der 1. Bundesliga zu beweisen.

Sein Selbstvertauen wird dann auch wieder einkehren (nach der sehr unglücklichen Saison 2011-2012).


Wünschenswert
12. Juni 2013 um 12:54  |  173684

Uups sorry! Doppelt und dann nichtmal als erster…


12. Juni 2013 um 12:56  |  173685

@Wünschenswert:

Doppelt hält besser – und die Letzten werden die Ersten sein 🙂


cameo
12. Juni 2013 um 13:18  |  173686

Kennt jemand Safa Sentürk?


Dan
12. Juni 2013 um 13:24  |  173687

U17 Finale – Immerhertha-Treffen

Nach Absprache mit @elaine:

12:30 Uhr
Eingang auf der Tribünenseite zu den Blöcken C / D (wo sonst bei den U23 Spielen der Currywurstwagen vom Gesundbrunnen steht).

Wer Karten von @elaine bekommt, kriegt die wohl dann dort. Diese Personen sitzen Block C Reihe 3 Sitze ? .
Falls @elaine noch die Sitzplatznummer bekannt gibt, können später Kommende uns dort antreffen.


Stiller
12. Juni 2013 um 13:27  |  173688

Wo wir gerade mal wieder bei der Personalpolitik sind …

Wenn ich es mir so überlege, dann hat Luhukay jetzt einen extrem flexibel modellierbaren Kader zusammen. Sicher könnte man den an der ein oder anderen Stelle noch qualitativ verbessern. Aber …

Ich freue mich schon auf die neue Saison und habe mir mal eine personell relativ offensive (daher wohl auch unrealistische) Variante ausgedacht:

http://www.bilderload.com/daten/aufstellung01F5VO6.jpg

Knackpunkt wäre hier, die Kombination Ronny/ÄBH abzusichern. Aber mit wenigen Umstellungen ließe sich die Taktik offensiv wie defensiv schnell modifizieren.

Einfach wird Hertha nicht auszurechnen sein.


Freddie1
12. Juni 2013 um 13:40  |  173689

@elaine und @dan
Dank an euch für eure Mühe!


Kamikater
12. Juni 2013 um 13:42  |  173690

@cameo
Ja, hat gerade 16 Tore, 5 lupenreine Hattricks für den Berliner Amateursport geschossen.


Kamikater
12. Juni 2013 um 13:45  |  173691

@hbsc1892
Ich würde die Bitte sogar erweitern und fragen, ob denn nicht eine Art Ticker für alle Spiele wenigstens täglich, wenn schon nicht stündlich (wegen Eventim) für den VVK der Bundesligabegegnungen installiert werden könnte.

Das würde meines Erachtens nach den Hype bei den Herthafsn schüren und gleichzeitig den Gästen, die nicht aus Berlin kommen sagen, das es eh meistens noch genug Karten gibt, bis auf 4 Begegnungen.


Inari
12. Juni 2013 um 13:45  |  173692

gut, dass Hajime nicht die 4 bekommen hat (4 = Unglückszahl in Japan, da sie nicht nur yon sondern auch shi ausgesprochen wird und das chineische Zeichen für Tod ebenfalls shi ausgesprochen wird) . 🙂


Dan
12. Juni 2013 um 13:47  |  173693

Leichte Kurskorrektur. Die Karten werden schon am Eingang zum Gelände benötigt.

Also Treffpunkt für die Leute die von @elaine Tickets bekommen – 12:30 vor dem Eingang „Gutsmuthsweg“.

Liegt zwischen Hockeystadion und Schwimmbad-Eingang.

Somit verschiebt sich der Immerhertha-Treff am Eingang zu den Blöcken C/D auf ca 12:45.


wilson
12. Juni 2013 um 13:52  |  173694

@cameo

So hieß einer der Staplerfahrer der Firma, in der ich Anfang der 80er Jahre meine Ausbildung machte.
Ich erinnere, wie er auf einer Weihnachtsfeier des Unternehmens der Gattin des kaufmännischen Leiters . . .
Sei´s drum.

Seine spärlichen fußballerischen Talente zeigte er sonntagvormittags auf dem Platz am „Grüngürtel“, wo er als eisenharter Vorstopper reihenweise seine Kollegen umholzte.

Ah, ich sehe gerade @Kamikaters Kommentar: nee, den kenne ich nicht.


12. Juni 2013 um 13:54  |  173695

Kamikater // 12. Jun 2013 um 13:45:

Ja, das würde ich mir auch wünschen!


HerrThaner
12. Juni 2013 um 13:55  |  173696

Soeben hat Hansa Rostock die Verpflichtung von Radjabali-Fardi bekannt gegeben. Er hat einen Vertrag bis 2015 unterzeichnet.
Wünsche ihm alles Gute an der Ostsee!


12. Juni 2013 um 14:01  |  173697

@Immerhertha-Treff:

Wie wäre es mit einem T-Shirt „IMMER HERTHA“ (vorne) & „Mit-Streiter“ (hinten)?


Kamikater
12. Juni 2013 um 14:13  |  173698

@wilson
Ja, das war genau der von der Weihnachtsfeier…


Kamikater
12. Juni 2013 um 14:20  |  173699

@Abgänge
Wünsche Radjabali-Fardi bei Hansa und Bastians in seiner Heimat alles Gute!

Würde mich auch freuen, wenn nun noch die Anderen gut und zufrieden unterkommen.


Dan
12. Juni 2013 um 14:36  |  173700

Freue mich für Fardi. Nochmal Anlauf nehmen in Liga 3 und sich ggf. für höhere Aufgaben empfehlen. Der Junge kann nicht alles verlernt haben.
———–
Bastians viel Glück in Bochum. Wieder mal ein Transfer hinter dem viele her waren und dann wohl gefloppt ist. Erinnert mich ein wenig an das „Jahrhundert-Talent“ Denis Lapaczinski.


Freddie1
12. Juni 2013 um 14:40  |  173701

Den Wünschen schließ ich mich an.
Fardi müsste nach seinen Anlagen der beste LV der dritten Liga sein.
Auch Bastians sollte für den VFL eine echte Verstärkung sein.

Für Knoll sollte sich doch ein ambitionierter Drittligist oder bestenfalls mittelmäßiger Zweitligist finden lassen. Die Ösis sollten auch wieder in ihrer Heimat unterkommen.
Tja, und Hubsi? Um den tuts mir ein wenig leid.


cameo
12. Juni 2013 um 14:50  |  173702

Bastians nach Bochum kann ich nicht befürworten. Neururer wird den Felix zu allen Geheimnissen der erfolgreichen Luhukay-Methode in die Mangel nehmen und somit zu Fähigkeiten als Langzeittrainer gelangen, die uns und der Bundeliga mittelfristig noch sehr gefährlich werden könnten.


böllenfalltor
12. Juni 2013 um 14:51  |  173703

heute vor 20 Jahren – da war doch was…falls es schon woanders steht, seht es mir nach. ansonsten: ohne ulf kirsten stünde heute vllt hertha bsc (a) in den pokal-statistiken als sieger. 🙂


Tunnfish
12. Juni 2013 um 14:53  |  173704

@freddie

Also ich war mal ein Jahr lang der beste rechte Innenverteidiger bei der TSG Planig….Kreisklasse B……2.Mannschaft….hat mich aber keiner entdeckt, damals.


Kamikater
12. Juni 2013 um 14:57  |  173705

@tunnfish
Das ist doch nicht Dein Ernst, TSG Planig, oder?

Da habe ich für Neu-Bamberg mal 2 Tore im Pokal geschossen…

Lihi, Röka oder Stama?


Freddie1
12. Juni 2013 um 15:00  |  173706

Ach Mönsch, @tunnfish, dat tut mir leid.
Bin mir zwar unsicher und will dir echt nicht zu nahe treten, vermute aber, dass Hansa ne andere Hausnummer als die TSG Planig ist.
Sorry, echt ma !


cameo
12. Juni 2013 um 15:03  |  173707

Heute vor 81 Jahren: Bayern München erstmals Deutscher Meister (trotz Eigentor von Beckenbauer)
.
Heute vor 46 Jahren: Israel besiegt eine arabische Auswahl (nicht im Fußball)
.
Heute vor 40 Jahren: Helmut Kohl wird Mannschaftskapitän des Vereins CDU


12. Juni 2013 um 15:07  |  173708

4.4. 1988 Türkjemspor – Hertha 1:0
irgendwann 90 Meppen – Hertha 2:0
irgendwann 92 Hertha – Chemnitz 1:3

irgendwann 13 Hertha – BVB 1:0
irgendwann 14 FCB – Scheiße – Hertha 1:2
irgendwann 15 Hertha – Barca 3:0

2016 bis unendlich :

„Hertha unschlagbar“ Luhukay (?)


Blauer Montag
12. Juni 2013 um 15:07  |  173709

@Stiller // 12. Jun 2013 um 13:27 Uhr.
In deinem Kader fehlts Robert Andrich.


Dan
12. Juni 2013 um 15:09  |  173710

@cameo

Safa Sentürk ist zwar aktuell im Gespräch, aber seit Saisonbeginn sollte ich mich auf Mehmet Aydin vom meinem Club um die Ecke Spandauer SV kümmern(@exil Du erinnerst Dich?). Der hat zwar keine 16 Tore in einem Spiel geschossen sondern nur 9, dafür aber in der ganzen Saison 64 Tore. Da will der „kleine“ Safa noch hin.

Zur Belohnung spielt Mehmet Aydin ab nächste Saison für L 47 und drückt heute seinem neuem Club die Daumen, damit wir ihn im DFB-Pokal sehen können.

http://tritonen.de/?p=5031


Blauer Montag
12. Juni 2013 um 15:10  |  173711

Heute vor 1 Stunde: Blauer Montag bestellt sein Mittagessen.


böllenfalltor
12. Juni 2013 um 15:13  |  173712

oh, jetzt hab ich es gefunden. steht ja schon oben im text was zu den amateuren…sorry.

ich erinnere mich noch, dass an einem sonntag einige wochen vor dem finale die letzten tickets am olympiastadion verkauft wurden. schon stunden vorher war es gut voll. aber es gab keine absperrungen etc. als der verkauf begann, bekamen nicht die die karten, die am längsten da waren, sondern die, die am besten drängelten. dazu gehörten wir mit 13 jahren leider nicht.
über einen bekannten meines vaters habe ich dann einen tag vor dem spiel eine karte bekommen. dafür bin ich ihm bis heute dankbar.


cameo
12. Juni 2013 um 15:16  |  173713

@Dan, ja, ich würde die 16 Tore auch nicht überbewerten. Es gibt solche unberechenbaren Eintagserfolge (denke ich an Worms in der Nacht…)


Dan
12. Juni 2013 um 15:20  |  173714

@cameo // 12. Jun 2013 um 15:16

Vorallem, wenn es sich wie im Tagesspiegel berichtet zugetragen hat, dass alle nur auf ihn gespielt haben, damit er den mit 6 Tore Führenden in der Torschützenliste überholen konnte.


Tunnfish
12. Juni 2013 um 15:22  |  173715

@tunnfish
Das ist doch nicht Dein Ernst, TSG Planig, oder?

Da habe ich für Neu-Bamberg mal 2 Tore im Pokal geschossen…

Lihi, Röka oder Stama?

Nix da. War zugezogen, da war ich aus der Penne schon raus. > Friedrich-Ebert-Gymnasium zu Berlin

@freddie

Na klar hast Du Recht Freddie, an die grandiosen Erfolge der 2.Mannschaft der TSG Planig wird Hansa nie,nie niemals herankommen.
(Sind nämlich in der Kreisklasse B (Abteilung II.) gar nicht zugelassen, ätsch)

Wir waren die Helden der Schotterflechte!


Dan
12. Juni 2013 um 15:32  |  173716

Wahnsinn in Rheinland-Pfalz.

Da werden schon Schulen nach Friedrich und Ebert benannt, wo soll das alles noch hinführen, wenn die nicht mal Partnerstadt von Hertha BSC sind? 😉 Die spinnen.


Kamikater
12. Juni 2013 um 15:38  |  173717

@TSG Planig

Gefürchtet waren die Eckbälle. Wegen einer hohen Stange fast auf der Außenlinie, kam das Treten von Eckbällen in etwa der Größenordnung einer Disziplinarmassnahme von Felix Magath gleich.

Ansonsten wurde in Planig das Graben von Abseitsfallen wörtlich genommen. Trotz anders lautenden Meldungen des Öffentlichen Anzeigers aus Bad Kreuznach (Regionales aus dem Kreis Bad Kreuznach), verschwand so mancher Pimpf aus der D-Jugend in diesen Gruben auf Nimmer Wiedersehen.

Einen besonderen Eindruck hinterließ auch das allgemeine häufige Hinfallen mit den weißen Puma Impala Schuhen an den Knien. Dank gleichmäßigen Schotters Marke „Teta-Nuss“, war einem das allsamstägliche Jammern der heranstürmenden Mutter nach dem Spiel gewiss.

So ließ es sich aber vorzüglich an, dass man während der Spiele einen nah am Spielfeldrand geparkten Scirocco zum Hören der Bundesligakonferenz auf SWF3 nutzen konnte, weswegen ich auch fest davon ausgehe, dass @Thunfish sich ganz bewusst für die Position des AV gemeidet hatte, um eben jenen besten akustischen Plätzen fröhnen zu können.


Kamikater
12. Juni 2013 um 15:42  |  173718

Nicht neu, aber der Vollständigkeit halber die Meldung von Sport1:

Diring wechselt zu Aue.

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga2/newspage_733120.html


Dan
12. Juni 2013 um 15:46  |  173719

Nicht zu fassen. Zwei in die Grube und einen auf die Galeere. Harte Zeiten für „J-Lu Verstoßende“. 😉


Blauer Montag
12. Juni 2013 um 15:50  |  173720

räusper @Dan // 12. Jun 2013 um 15:46

Die Gruben sind in Aue und Bochum, die Galeere ist die Hansa-Kogge -stimmt’s?


Freddie1
12. Juni 2013 um 15:53  |  173721

@tunnfish
Ich verneige mich in Ehrfurcht.

OT
Nu auch Messi.
Die Staatsanwaltschaft in Barcelona ermittelt wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung .
In Rede stehen 4 Mio €.


Dan
12. Juni 2013 um 15:53  |  173722

@BM

Richtig. Boah gab es Traubenzucker zum Mittag? 😉


Dan
12. Juni 2013 um 16:12  |  173723

elaine
12. Juni 2013 um 16:14  |  173724

Dan // 12. Jun 2013 um 13:24

Falls @elaine noch die Sitzplatznummer bekannt gibt, können später Kommende uns dort antreffen
~~~~~~~~~~~~~~~~~

das sind dann Plätze Block C Reihe 3 Sitze ab 14 abwärts 🙂


Dan
12. Juni 2013 um 16:23  |  173725

@elaine

Danke.
——

@sunny

Auf dem Bild zum BFV Auszeichnungsartikel, ist Schiller und Manske zu sehen. Du erinnerst Dich? 😉


Blauer Montag
12. Juni 2013 um 16:46  |  173726

Dan // 12. Jun 2013 um 15:53

Sauerscharf-Suppe und Menu Nr. 10 bei http://www.sushimiyabi.de


sunny1703
12. Juni 2013 um 16:50  |  173727

Wieder zurück von Stralsund/Rügen. Habe von der Strandburg Mönchgut eine Flasche Pommersche Greif mitgebracht. 🙂
Kann jedem der mal dort in der Nähe ist empfehlen dort hinzufahren und sich den netten Laden anzuschauen,auch wenn nicht leicht auffindbar, da gibt es noch viel mehr als nur Whisky! 🙂

@elaine

Ich werde Sonnabend möglichst gegen 12 da sein und darauf hoffen, noch einen Sitzplatz zu ergattern. 🙂

@Dan

Du überforderst gerade mein Verständnis. Vermutlich ist mein Kopf noch nicht richtig anwesend! 🙂

lg sunny


sunny1703
12. Juni 2013 um 17:03  |  173728

Ich habe Eure Beiträge der letzten Tage mitgelesen. Von mir nur so viel. Ich habe kaum Bashingbeiträge gelesen, schon gar nicht gegen blogchef @ubremer.

Rückennummer 13 , da fallen mir Gerd Müller, Michael Ballack und Thomas Müller im DFB Team ein. Wahrlich keine schlechten!

Interessant im Print Kicker wie die Bundesligaspieler die Leistungen der Schiedsrichter beurteilen. Für meinen Geschmack das Kriterium überhaupt bei der Beurteilung. Vorne Kircher, unter den Top 5 Wolfgang Stark.

Zu Löw, ich bin kein Anhänger von ihm, aber im grunde passiert dort dasselbe das hertha auch macht, ein umspannendes Trainerteam und einen weichen Sportdirektor die sehr Löwnahe sind.
Geht es gut, hat der DFB alles richtig gemacht, wenn nicht ………..hat der DFB ein kleines problem.

lg sunny


Tunnfish
12. Juni 2013 um 17:12  |  173731

@kamikater
Ja der Platz war eher ein Geläuf. Hätte sich in jeder Hinsicht als Motocrosstrecke angeboten (Unter uns: Die Dorfjugend hat das auch gemacht)
Naja, mittlerweile ist der Platz eine Brache und der Spielort wurde verlegt. Habe ich mir noch nicht mal angesehen das neue Stadion.

Der Bau wurde bestimmt wegen der finanziellen Unabhängigkeit veranlaßt 😉
Aber damals saßen die Zuschauer viel,viel näher dran….

@Dan
Friedrich-Ebert-Gymnasium ZU BERLIN. Nix Pfalz.


apollinaris
12. Juni 2013 um 21:31  |  173791

@ete: ohne Worte. Wenn es es esoterisch versponnen wird, bin ich regelmäßig „raus“ 😉


Stiller
12. Juni 2013 um 22:30  |  173803

@BM 13:27

Ja, stimmt. Danke.


Etebaer
13. Juni 2013 um 3:42  |  173814

Istgut Apo, ich will nicht streiten und mit Esoterik und Astrologie kann ich gar nix anfangen.

Nur soviel:
Die Deutsche NA hat nur Spanien als Gegner, niemand sonst ist besser als unser Team.
Und um Spanien zu schlagen muß man einfach nicht den Hasen spielen, sondern den Igel.

Gute Nacht 🙂


FoolDC
16. Juni 2013 um 14:08  |  174283

Welche Herthaner haben denn über die Jahre die Nummer 13 getragen? Spontan fallen mir Alphonse Tchami, Fredi Bobic und Nikita Rukavytsya ein.

Anzeige