Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Meine Lieblingsszene vom zweiten Training von Hertha BSC in der Vorbereitung auf die neue Bundesligasaison spielte sich heute folgendermaßen ab: Ein paar Kinder kickten gegenüber des Schenckendorffplatzes, während das Team von Trainer Jos Luhukay gerade die Nachmittagsschicht schob. Als die Kids fertig waren, kamen sie zum Hertha-Trainingsplatz rüber und einer brüllte: „Alter, guck‘ dir mal den Rasen an! Da ist unser ja ein Scheißdreck gegen!“

Die Bedingungen, mit denen sich die Herthaner auf die Mission „Klassenerhalt“ vorbereiten, sind also topp, wenn  man den Experten glauben darf 😉 Aber nicht nur bezüglich des Untergrund sondern auch im Feld der Leistungsdiagnostik hat sich Hertha offenbar gut aufgestellt.

Erkenntnisse über die Verletzungsanfälligkeit

Am Vormittag durchliefen alle anwesenden 25 Profis einen sogenannten FMS (Functional Movement Screen). Dabei handelt es sich um eine funktionelle Bewegungsanalyse, die in den USA für Footballprofis entwickelt wurde. In sieben Einzeltests (von Liegestütze bis Kniebeuge) werden komplexe Bewegungsmuster getestet und die Balance zwischen Beweglichkeit, muskulärem Gleichgewicht und Stabilität beurteilt. Für jede Übung werden Punkte (von null bis drei) vergeben – maximal also 21 Punkte. Je höher die Gesamtpunktezahl, desto leistungsfähiger vor allem aber weniger verletzungsanfällig ist der Spieler.

Basierend auf den Ergebnissen kann ein individuelles Trainingsprogramm erstellt werden, das gezielt auf die diagnostizierten Schwachstellen ausgerichtet ist. Auch Jürgen Klinsmann ist ein Anhänger dieser Methode und wendete sie bereits als Nationaltrainer der deutschen Elf vor der WM 2006 an.

Schon im Januar hat Herthas Fitness-Coach Henrik Kuchno die Methode bei den Profis durchgeführt. Neu ist, dass die Berliner damit nun flächendeckend arbeiten wollen. So sollen auch alle Jugendmannschaften einen FMS machen.

Wen die Methode stärker interessiert –> hier gibt es eine Studie dazu (Englisch).

Trainer Jos Luhukay sagte heute:

„Wir machen zur Zeit diese individuellen Tests, um auf Basis der Ergebnisse gezielter arbeiten zu können. Wir wollen die Spieler wieder in die körperliche Verfassung bringen, die uns in der letzten Saison so stark gemacht hat. Das ist eine komplexe Arbeit.“

Frage an euch: Wie mutet euch das „neumodische Zeugs“ an ;)? Gute Sache, oder völlig überbewertet?

Morgen geht’s um 16 Uhr auf dem Schenckendorffplatz mit dem Mannschaftstraining weiter. Zuvor absolvieren Herthas Profis am Vormittag noch den obligatorischen Laktattest. Danach gibt es dann keine Geheimnisse mehr über den körperlichen Zustand der Mannschaft.

Ps: Auf Herthas Homepage gibt es jetzt Bilder zum FMS –>hier.

Derartige Trainingsmethoden bei Hertha finde ich...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

114
Kommentare

ydra
24. Juni 2013 um 19:26  |  175353

😉


Sven H.
24. Juni 2013 um 19:29  |  175354

GOLD?!?!?!? 😀


Sven H.
24. Juni 2013 um 19:29  |  175356

silber! 🙁


Exil-Schorfheider
24. Juni 2013 um 19:32  |  175357

Bronze!


Exil-Schorfheider
24. Juni 2013 um 19:41  |  175359

Finde ich gut, dass neue Dinge ausprobiert werden.
Aber dann fällt mir wieder die Höhenkammer ein… Steht die denn noch auf dem Trainingsgelände?!


HerthaBarca
24. Juni 2013 um 19:45  |  175360

Danke für die Beantwortung meiner Frage – wenn auch nicht bewußt – oder? 😉
„HerthaBarca // 24. Jun 2013 um 14:56

Macht man diesen FMS-Test auch schon bei den Jugendspielern, damit es nicht erst zu Fehlstellungen kommt?“


mirko030
24. Juni 2013 um 19:49  |  175361

Also wenn es der Mannschaft weiter hilft, kann es nur gut sein. Man sollte neuen dingen ggü. immer positiv eingestellt sein, wenn sie einem persönlich weiterbringen und nicht schaden.


hurdiegerdie
24. Juni 2013 um 20:00  |  175363

Wenn Hertha uns jetzt die Testwerte gibt, können wir in einem Jahr auch eine kleine Immerhertha-Studie schreiben.


uamini
24. Juni 2013 um 20:05  |  175365

Hier kann man einen FMS in bewegten Bildern sehen: http://www.youtube.com/watch?v=ZxjKe-goqQI


hurdiegerdie
24. Juni 2013 um 20:13  |  175366

Danke @uamini


Sir Henry
24. Juni 2013 um 20:26  |  175367

Waldlauf? Schön wäre es gewesen. Mit Medizinbällen im Arm hieß es Treppenlaufen.

Heute zwicken die Knie.


Hertha69
24. Juni 2013 um 20:30  |  175368

Bei uns hieß das früher Zirkeltraining ;-))


24. Juni 2013 um 20:33  |  175369

feine sache, denke ich.
Heute habe ich mir das neue Torwarttraining angeschaut. Mir hat´s gefallen. Witzig, dass unser Trainer plötzlich der Größte von den Langen ist..sogar der Sprint muss hoch gucken.. 😉
Obwohl eigentlich sehr einfache Übungen..T.Kraft hat schon erstaunliche Defizite mit dem Fuss 😯
Ronny sah gut aus, übrigens. Das Foto, das hier umherkreiste war wohl ne ungesunde Weitwinkelperspektive u/o ne dreiste Übung im Photoshop mit dem „Verflüssigen-Filter“..
Toller Rasen!!! ist mir auch gleich aufgefallen, da juckte und zuckte es in den alten Muskeln.. 😉


flötentoni
24. Juni 2013 um 20:34  |  175370

@sir: warst du am Hügel der Champions unter Felix M???


Sir Henry
24. Juni 2013 um 20:34  |  175371

Aber ohne Flachs: ich wäre dafür, die eine oder andere Einheit im Olympiastadion durchzuführen. Stärkt die Bindung ans Heim, gerade für die Neuen.

Früher wurde doch auch auf dem Maifeld trainiert. Das scheint es überhaupt nicht mehr zu geben.


24. Juni 2013 um 20:46  |  175373

das wäre nur noch show @Sir..Ich würde mich veralbert fühlen als Spieler..Trainingsgelände ist an der Schenke.. 🙂


coconut
24. Juni 2013 um 20:51  |  175374

Finde ich gut.
Da sollte an vielleicht noch öfter über den Tellerrand schauen. ich entsinne mich noch, das Morales nach seinem Aufenthalt bei Klinsi deutlich fitter zurück kam. was dann auch zu vermehrten Einsätzen führte.
Kann also nicht alles „Bullshit“ sein, was die da so treiben….. 😉


elaine
24. Juni 2013 um 21:05  |  175376

@uamini // 24. Jun 2013 um 20:05

danke!

Der junge Mann in dem Video ist auch ziemlich in der Bewegung eingeschränkt. Man man, die Jugend von heute 😉

Auf jed


elaine
24. Juni 2013 um 21:05  |  175377

auf jeden Fall ist es gut immer neue Wege zu gehen 🙂


Exil-Schorfheider
24. Juni 2013 um 21:07  |  175379

@Sir

Das Zwicken ist doch eher das Kitzeln der Grashalme in Deinen Kniekehlen! 😉


fechibaby
24. Juni 2013 um 21:10  |  175380

@apollinaris // 24. Jun 2013 um 20:44

„Berlusconie mit den Bayern-Akteuren zu vergleichen..es läuft doch immer wieder gerne aus dem Ruder“

Berlusconie wurde heute verurteilt wegen Sex mit einer minderjährigen Prostituierten.
Soweit mir aus den Medien bekannt ist, hat Ribery nichts anderes gemacht!


sunny1703
24. Juni 2013 um 21:31  |  175381

@fechi

Berlusconi ist zwar wegen Sex mit einer Minderjährigen auch verurteilt worden, doch da diese Anschuldigung nur auf Indizien basierten, lag die Hauptanschuldigung auf Amtsmissbrauch, der ist nachweisbar gewesen.

Ribery wird vermutlich freigesprochen werden, weil die Pariser Staatsanwaltschaft festgestellt hat, dass er das wahre Alter der Prostituierten nicht kennen konnte,sie ihm nach ihrer Aussage auch erzählt hatte, sie sei volljährig.

Wäre es anders würde die Pariser Staatsanwaltschaft eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren plus Geldstrafe fordern können.

Ich gehe ja davon aus, dass Du die Pariser Staatswanwaltschaft nicht auch noch der Komplizensch


24. Juni 2013 um 21:31  |  175383

Ribery mit Berlusconie zu vergleichen..lieber @fechi,,Bitte, halt ein..Bunga, Bunga-Partys mit Staatsanwälten und bestellten Mädels..das ist doch ne völlig andere Baustelle, als ne Sexparty von unter 30 ährigen Fussballern in Edel -Puffs.. 😯 😯 😕


sunny1703
24. Juni 2013 um 21:32  |  175384

@Fechi

Ich gehe davon aus,dass Du die Pariser Staatsanwaltschaft nicht auch noch die Komplizenschaft mit dem Fc Bayern unterstellen willst!??

lg sunny


coconut
24. Juni 2013 um 21:46  |  175385

@apo
Davon mal abgesehen, ist es auch ziemlich unlogisch, einen Spieler eines Vereins, mit „dem Verein“ gleich zu setzten.
Würde man das im Falle Berlusconi auch so machen müsste man nun alle Italiener…..

Nee, das ist so langsam aber sicher schon absurd.


fechibaby
24. Juni 2013 um 21:50  |  175386

@sunny und @apo

Ribery hatte Sex mit einer minderjährigen Prostituierten!
Das habt ihr mit Euren Kommentaren auch bestätigt!
Etwas anderes habe ich auch nicht gesagt!!!

Über Berlusconie äußere ich mich nicht.
Der ist sowieso nicht tragbar!


kczyk
24. Juni 2013 um 21:51  |  175387

26zigster 🙂


24. Juni 2013 um 22:37  |  175390

@fechi: Ribery hatte Sex mit einer Gewerblichen, die ihn täuschte. Darin sehe ich nichts besonders Verwerfliches. Pornografie und Prostitution..kein schönes, kein appetitliches Thema. Aber es gehen vermutlich 50% unserer Stars hin und wieder dorthin..Könnte man gerne mal drüber debattieren.–Aber Berlusconies Nummer ( und nicht ich oder @coco hatet diesen namen in´s Spiel gebracht..) ist ja ne völlig andere Dimension.


hurdiegerdie
24. Juni 2013 um 23:08  |  175391

@Apolinaris,
zunächst mal ist das ein moralische Bewertung. Berlusconi wurde nicht wegen seiner Sex-Parties angeklagt, sondern wegen Sex mit einer Minderjährigen (plus Amtsmissbrauch aber nicht wegen der Sex-Parties).

Das gilt auch für Ribery.

Berlusconi hat sie nach Hause eingeladen, Ribery hat sie einfliegen lassen.

Ob man das jetzt bei unter 30-jährigen Fussballern weniger schlimm findet als bei über 70-jährigen Politikern, ist eine moralische Bewertung.


cameo
24. Juni 2013 um 23:17  |  175392

Schnell noch ein „Chapeau“ für @ubremer, 24. Jun 2013 um 18:14 (im pre-thread)


Bakahoona
24. Juni 2013 um 23:22  |  175393

Körperliche Leistungsmessung beim Profisport durchzuführen ist eine gute Sache, sich dabei an den Amerikanern zu orientieren, bei denen im Leistungssport eine ganz andere Athletik zu sehen ist, eine noch bessere Sache. Fit waren Klinsi’s Jungs ja. Außerdem wird unsere Athletik ein Bereich sein, in dem wir mit den anderen Bundesligisten in einem „fairen“ Wettbewerb stehen. Fair in dem Sinne, dass hier der Geldbeutel eines Vereins eine kleinere Rolle spielt, als bei z.B. dem Anheuern großer Talente. Fitness ist ein Standard, den man bei einem Profi, der 150000€ p.a bekommt, genauso ansetzen kann, wie bei einem Spieler der mit 5 Millionen nach Hause geht. Hier zeigt sich der Profi im Profisportler.
Fitness ist also eines der Felder, auf dem wir mit eigener Leistung (theoretisch) vor allen anderen Bundesligisten stehen könnten. Talent kann mit Athletik bezwungen werden. Dadurch, den längeren Atem zu haben, den einen Schritt schneller zu sein, den Körper korrekt zu belasten wissen und sich nicht Bänder und Gelenke kaputt zu machen. Da ist Ndjeng bei Hertha ein positives Beispiel. Viele sagen ihm mäßiges Talent nach, aber Athletik wird dem kaum einer absprechen. Vielleicht war das ja einer der Gründe für seine Einsatzzeiten.
Hier müssen wir nächste Saison besser sein, also härter arbeiten, als der Rest. Hier die aktuellste Wissenschaft zu Rate zu ziehen ist klug, meiner bescheidenen Meinung nach. Körper, Kopf, Talent. Bei Körper und Kopf können wir Punkte sammeln, hier kann durch den Trainerstab eingewirkt werden (ok, bei Körpergröße geht das nicht). Talent wird diese Saison vermutlich eher im Trikot reicherer Vereine auf dem Platz stehen. Gute Nacht =)


Bakahoona
24. Juni 2013 um 23:26  |  175394

Ach ja, die Diagnostik kann hier gar nicht gut genug sein, um individuell Verbesserungen an der Athletik eines jeden Hertha-Profis zu fördern (und im angemessenen Rahmen auch bei den Jüngeren).


24. Juni 2013 um 23:46  |  175395

@hurdi: Berlusoni verfolgte damit Ziele, versorgte gesellschaftlichen Größen fragwürdige Momente und hatte (auch dadurch) seine deals. Er machte die Partys nicht (nur) der Party wegen, sondern um (seine) Politik zu machen. Die unter 20 jährigen Jungmiilionäre mögen moralisch fragwürdige Dinge tun, aber sie tun sie ausschließlich hedonistisch motiviert. In diesem Alter machen das weit mehr al 80% der mir bekannten Männer. Ich würde da nun wirklich ne riesige Trennlinie ziehen wollen. Ich argumentiere weit weg von jedweder Sex-Moral in diesem Zusammenhang; da hast du meinen Hinweis auf das Alter mißverstanden) Berlusconie ist ein Mafiaboss, der die italienische Justiz beugt(e) und ein Verbrecher erster Güte ist. Ribery ein aufgrund eines überragenden Talents zu viel Geld gekommener Mensch aus einfachsten Verhätnissen, der sich um sich selbst dreht.
Wie willst du da auch nur Ansatzpunkte zum Vergleich finden??


24. Juni 2013 um 23:46  |  175396

edit: die unter 30 jährigen Jungmillionäre..muss es heissen..


24. Juni 2013 um 23:59  |  175397

@hurdi: weil ich mich ja so mißverständlich ausdrücke: mir ging es von Anfang an darum, dass diese beiden Geschehen überhaupt nicht vergleichbar sind. Juristisch in gewisser Hinsicht.Aber daum ging es ja nicht wirklich.. 😉


Delann
25. Juni 2013 um 1:29  |  175398

N’Abend…

Pep sagt: „Das System ist egal!“

Dann bleibt halt nur noch Steigerung der individuellen Fitness und Beweglichkeit… 😉

Also… Weitermachen!

HaHoHe,
Delann


25. Juni 2013 um 2:26  |  175399

Ich habe Peps Satz anders ausgelegt: Systeme unterstützen die Veranlagung der Mannschaft. tikitaka mit Hertha oder das schnellste Spiel Europas…das finde ICH eben nicht so spannend. Pep schaut sich seine Spieler an..Lahm, Ribery, Müller, Götze, Robben..etc Na, der wäre ja beknackt, überwiegend durch die Mitte zu spielen..oder die einmaligen Fähigkeiten eines Ribery zu knechten. Er macht es wie Klopp: er vermischt Philosphie mit Pragmatismus und Effektivität . Mir wurde ganz warm ums Herz, als Pep das sagte. Wir werden sehen, was davon wirklich übrig bleibt. Ich freue mich wirklich auf Peps Bayern. Ich ahne, wir werden in ein paar Monaten ziemlich angetan sein..Klopp wird sich wieder was einfallen lassen müssen. Dass da ne andere Mannschaft dazwischen bgehen kann, glaube ich nicht. Für uns wird aus anderen Gründen spannend 🙂


Kamikater
25. Juni 2013 um 8:26  |  175400

@Ribery
Sex mit Minderjährigen ist verboten. Nichtwissen schützt vor Strafe nicht.


Kamikater
25. Juni 2013 um 8:31  |  175401

@FMS
Alles, was uns weiterbringt, ist gut, ob neu oder alt. Da man das aus unserer Sicht schwer beurteilen kann, kann ich dazu nichts sagen.

Ich denke aber, das begründ- und nachvollziehbare Leibesertüchtigungen für jeden Sportler lieber gemacht werden, als unlogische oder nicht erklärbare.

Kuchno kann bisher nicht so viel falsch machen. Was ich beobachten konnte fand ich uns in den letzten Jahren hintenraus ziemlich fit.


wilson
25. Juni 2013 um 8:41  |  175402

Guten Tag und Grüß Gott, meine Damen und Herren.

Habe ich das richtig verstanden, dass diese FMS-Tests bei Hertha BSC goutiert und bei Froonck Ribéry und Silvio Berlusconi gerügt werden – und was haben „Fehlstellungen“ damit zu tun?

Bekanntlich müssen jung aussehende Damen ihren Ausweis vorzeigen, um ihre Volljährigkeit zu beweisen, wenn sie Alkohol kaufen wollen. Das ließe sich doch auch übertragen auf –
Wahrscheinlich eher nicht praktikabel.


Kamikater
25. Juni 2013 um 8:54  |  175403

Ist zumindest erstaunlich, was Bayernfans an massiven Gesetzwidrigkeiten alles goutieren, wo sie im eigenen Leben laut aufschreien würden. Bei uns in Berlin wären Massenaustritte aus dem Verein die Folge.

Nein, man muss allen Bayernsympathisanten (stimmt @sunny, Fans haben die auch gar nicht) das ganze nicht vermiesen wollen. Das schafft der Verein auch alleine!
😆

@Training
Gerne würde ich ein wenig mehr über die unterschiedlch gewichteten Fitnesswerte unserer Spieler erfahren.

Worauf wird zum Beispiel diese Saison besonders viel Wert gelegt und was bedeutet ein guter Fitnesswert, wenn sich ein Spieler am Saisonbeginn 2 Monate verletzen sollte?


sunny1703
25. Juni 2013 um 9:00  |  175404

@Kami

Falsch, der Sex mit einer 17 jährigen ist nicht verboten. Verboten wäre es weil es eine Prostituierte ist………….in Deutschland. Ich möchte aber mal denjenigen sehen, der sich von jeder Prostituierten den Ausweis zeigen lässt.

Ribery war aber in Frankreich, da gilt das wissen um das Alter und Ribery musste aufgrund der Aussage der jungen Dame von Sex mit einer Volljährigen ausgehen. Nebenbei und sorry vielleicht etwas machohaft ausgedrückt,die junge Dame schaut auch wahrlich nicht minderjährig aus.

lg sunny


sunny1703
25. Juni 2013 um 9:06  |  175405

@Kamikater

Hör endlich auf jeden Sympathisanten oder Fan des FC Bayern mit einem Goutirer von Gesetzeswidrigkeiten gleichzusetzen. Das ist gelinde gesagt eine Frechheit!

Ich lasse mich von Dir weder zu einem Sympathisanten von Steuerhinterziehung, noch zu einem und das finde ich noch widerlicher zu einem Sympathisanten von Pädophilen zu machen.

Wir sind jetzt hier bei der untersten Schublade angekommen!


Ursula
25. Juni 2013 um 9:07  |  175406

Pepe hat sich selbst ungut unterpretiert (Srache)!
Er wird natuerlich nicht sinnlos, „SYSTEMlos“
anrennen lassen…! Was er vermehrt meint, ist
auf Spielverstaendnis seines Ensembles zu
setzen, was bei der Qualitaet der Spieler ein
geringeres Risiko bedeutet!

Luhukay wird sicherlich nicht auf sein so
„mutiges System“ verzichten wollen und
koennen, weil sein „Spielermaterial“ einen
anderen Stellenwert hat….

…obschon ER in der 1. Liga vielleicht doch
SEIN System noch einmal neu ueberdenken
sollte!? Uebrigens starre und unflexible
Systeme sind auch mir suspekt!

UND „FMS“ ist so neu ja nicht, gib dem Kind
einen neuen Namen, stimmt‘ s „Gruene Fratze“,
hast Du doch bei Deinem Trainerlehrgang in
Koeln „erlernt“….


Sir Henry
25. Juni 2013 um 9:12  |  175407

Ursula
25. Juni 2013 um 9:15  |  175408

…UND „Kamikater“, JEDER disqualifiziert so
gut er kann…

Ich bin Fussballer und hinterfrage nicht seine
Qualitaet wegen der aktuellen Administration
In Vereinen, dann duerfte ich auch nicht mehr
zu Hertha BSC gehen….


jenseits
25. Juni 2013 um 9:26  |  175410

Der Blog könnte ja eine Zweigstelle „Immerbayern“ aufmachen…


Tsubasa
25. Juni 2013 um 9:29  |  175411

Bayern, Bayern, Bayern…. langweilig. Die Themen sind austauschbar und die ein zwei Bayernhasser werden jede Schlagzeile hier anbringen, um uns zu missionieren wie schlimm der FC Bayern ist.

Dieses aktive Anti-Bayern Gerede nervt doch nur noch. Kann man sich schon ne ganze Saison in der BVB Kneipe anhören. Ein Verein der seine Titel feiert mit Anti Bayern Sprechchören. Das sagt schon alles.


Ursula
25. Juni 2013 um 9:33  |  175412

By the way, ist dies auch der Grund, warum
ich HIER kaum noch schreibe!

Es ist diesem „Blog“ doch tatsächlich gelungen,
abwertend und mit einer „fußballerischen
Nullleistung“, den größten Erfolg der Bundes-
Liga, (fast) nur und in Fragmenten zu negieren
und letztlich nur noch zu ZERREDEN……

Dieses wunderbare „CL“-Finale zwischen dem
FC Bayern München und Borussia Dortmund!!!

DAMIT ist man AUCH den geliebten
Borussen aus Dortmund nicht gerecht
geworden, die einen großen Anteil an
diesem großen Erfolg des deutschen
Vereinsfußballs hatten!

Unverständnis über die Inhalte zuweilen
HIER allenthalben! Schönen Regentag!
Tschüss!


Tsubasa
25. Juni 2013 um 9:36  |  175413

Daumen hoch Ursula!


b.b.
25. Juni 2013 um 9:41  |  175414

@Sir, Danke für den Linke, hab ich erst mal bei meinen Favoriten geparkt. Tolle Bilder, fehlte nur noch der Abstecher zu unserem Wohnzimmer.


b.b.
25. Juni 2013 um 9:42  |  175415

./. e


hurdiegerdie
25. Juni 2013 um 9:49  |  175416

@apollinaris // 24. Jun 2013 um 23:46

um das abzukürzen, auch weil es hier nicht hingehört. Berlusconi ist m.E. ein ganz übler Verbr… (darf man wahrscheinlich nicht schreiben). Vermutlich nutzt er seine Parties so, wie du es denkst. Aber das ist nicht erwiesen und dafür steht er nicht vor Gericht. Somit ist es eine Vermutung, die in ein moralisches Urteil einfliesst. Ich würde dieses Urteil durchaus teilen.

Was aber, wenn ein reicher Mann aus reiner Spass an der Freud (sic), neben kulinarischen Genüssen auf seiner Party auch andere Genüsse anböte? Moralisch verwerflich? Sicher nicht strafbar, solange die Angebotenen nicht minderjährig sind.

Und damit ist das Thema für mich erledigt.


25. Juni 2013 um 9:58  |  175417

Kamikater schrieb:

Ist zumindest erstaunlich, was Bayernfans an massiven Gesetzwidrigkeiten alles goutieren, wo sie im eigenen Leben laut aufschreien würden. Bei uns in Berlin wären Massenaustritte aus dem Verein die Folge.“

Mich würde mal interessieren welche Gesetzwidrigkeiten da im Detail gemeint sind


Dan
25. Juni 2013 um 10:05  |  175418

Wenn FMS oder Bewegungsanalyse körperliche Fehlbelastungen und somit auch ggf. Verletzungsursachen ausmerzt, sollte man das positiv aufnehmen. Mich irretiert, dass dies in der Saison nun besonders erwähnt wird. Hätte gedacht, dass ist Standard. Wird es wohl auch sein, nur mal jetzt erwähnt worden. Ich kenne das jedenfalls schon aus meiner letzten oder vorletzten Football-Saison. Und die liegen schon „paar“ Jährchen zurück.
—————–
Messi zahlt angeblich 10 Mio. an den spanischen Fiskus nach. Endet die Karriere des Weltfußballers im Strafvollzug oder nur die von ehemaligen Managern bzw. aktiven Präsidenten?

Oder „opfert“ sich mal wieder ein Vater?


Joey Berlin
25. Juni 2013 um 10:25  |  175419

Zurück zum Wesentlichen…
man muss dem Reporter nicht in allem folgen, aber schöne Bilder allemal! http://www.youtube.com/watch?v=bL_lbBKY2UA
Und der rbb: lieblose ca. 10 sec. vom Trainingsauftakt, da haben die Bayern ihren Pep1 äh, Sport1 Sender besser im Griff. 😉


25. Juni 2013 um 10:36  |  175420

Ich weiß auch nicht, warum wir hier ständig über den Verein mit den Abstand zahlreichsten heimatlosen Fans diskutieren, denn

VON DER WIEGE BIS ZUR BAHRE – HERTHA IST DAS EINZIG WAHRE!


sunny1703
25. Juni 2013 um 10:59  |  175421

Ich finde das mit FMS gut, neue Methoden sind immer eine Möglichkeit den Trainingshorizont zu erweitern.

@Dan

Messi, das könnte interessant werden auch ein Politikum. Eine längere Haftstrafe für den Star Barcelonas bei einer gleichzeitig sehr skandalumwitterten Königsfamilie in Madrid, könnten für Unruhen sorgen.

@Backs

Die sind ja schon aufgezählt worden. Die Geschichte rund um Kirch, wie ich finde auch total daneben von hoeness und Co.
Das mit den handgeldern bei wie von @hurdie erwähnt zb. Deisler oder auch bei Kehl von den Bayern,, seit 2002 von der Fif a legalisiert, vorher haben alle Vereine das mit Tricksereien versucht zu umgehen.

Neee Bayern ist wahrlich kein saubermannverein und bekommt auch keinen Persilschein. Doch Dreck finde ich bei fast allen vereinen, bei unserem angefangen, was den Bayernmist nicht besser macht.

Ich kann auch jeden verstehen, der gegen die bayern und ihre Macht ist.

Nur deshalb die fans und die Sympathisanten auch als Sympathisanten von Verbrechen zu machen, die mit diesem Verein oder einzelnen privat zusammenhängen geht nicht.

Bei keinem Verein, so viel Respekt hat jeder Fan oder Sympathisant eines Vereins verdient,egal wie der Verein heißt .

lg sunny


25. Juni 2013 um 11:11  |  175422

Die Bayern haben sicher einen Sonderstatus und UH ist sicher ein grosser Anhänger davon, dass alle gleich sind und er gleicher.
ICh geh da mit dir @sunny völlig mit deinem Beitrag mit, aber trotzdem, das was aufgezählt wurde, ausser der Kirch-Sache, haben viele viele andere Vereine auch gemacht.


sunny1703
25. Juni 2013 um 11:21  |  175423

Im Kicker gibt es mal ein topspiel mit Herthabeteiligung von 70/71 …natürlich gegen bayern 🙂

lg sunny


Kamikater
25. Juni 2013 um 11:31  |  175424

@sunny
Wenn Du nicht immer persönlich werden würdest, wär alles schick. Für einen Sympatisanten, dem lediglich Fakten zu einem Verein genannt werden, der nicht Hertha BSC heisst, sind mir Deine Reaktionen zu heftig.

Have a nice day!

@backs
Nein, was Bayern im öffentlichen Auftreten, im Umgang mit anderen Vereinen, mit Medien und Steuern tut, ist nichts, was andere machen.

Alles fein gedeckelt vom Freistaat Bayern. Und man muss die tägliche Flut an Lobpreisungen nicht gut heissen, schon gar nicht, wenn es von allem Unguten ablenken soll, was den Erfolg überhaupt bereitet hat.

😉


25. Juni 2013 um 11:40  |  175425

@Kamikater

Was konkret??
Was wird vom Freistaat gedeckelt?

Mir ist das alles zu wage, sorry

Meiner Ansicht nach hat sich das öffentliche Auftreten seit der Steueraffaire um UH erheblich verbessert und ist sehr viel angenehmer geworden.

Aber sag mir doch mal konkret, wo die Fakten sind


sunny1703
25. Juni 2013 um 11:41  |  175426

@Kami

Persönlich ist es, wenn die Fans oder Sympathisanten eines Vereins und in dem genannten Fall meinst Du damit auch mich, als befürworter irgendwelcher Verbrechen bezeichnest.


Dan
25. Juni 2013 um 12:05  |  175427

@all
Wer hier nix mehr über Bayern, Sex & Crime lesen will, der guckt ein bisle Bilder

27 Bilder vom Trainingsauftakt Sommer 13 / 14

http://www.flickr.com/photos/75799042@N04/sets/72157634320356890/


teddieber
25. Juni 2013 um 12:14  |  175428

@Dan
Danke für die Bilder UND der „Verlust“ von Schumi fällt wirklich nicht mehr schwer! 😉


sunny1703
25. Juni 2013 um 12:18  |  175429

@Dan

Auf dem Foto mit der jungen Dame sieht Langkamp nicht so „kantig“ aus, scheinbar hast Du die Schokoladen-Fotoseite gefunden!?

lg sunny


sunny1703
25. Juni 2013 um 12:21  |  175430

Rückwärtsgang, der Kantige ist ja v.d Bergh! Sorry!


Freddie1
25. Juni 2013 um 12:21  |  175431

@sunny
Der „kantige“ ist aber auch eher van der Berg


Freddie1
25. Juni 2013 um 12:22  |  175432

Na Grade noch rechtzeitig 😉


f.a.y.
25. Juni 2013 um 12:38  |  175433

@dan: danke für die Bilder!

Ist ausser mir noch jemandem aufgefallen, dass Baumi wahnsinnig runde Waden hat? Irgendwie so als ob er eigentlich 10 cm grösser hätte werden sollen. 😉


teddieber
25. Juni 2013 um 12:40  |  175434

Bei den Waden dachte ich zuerst an Gilberto. 😉
Wer es noch nicht in seiner Favoritenleiste hat:
http://www.youtube.com/user/herthatv


elaine
25. Juni 2013 um 12:47  |  175435

@Dan, danke für die Bilder 🙂 *Flying Sami* gefällt mir besonders


Kamikater
25. Juni 2013 um 12:50  |  175436

@sunny
Das ist eine merkwürdige Definition von Persönlichwerden. Wenn man einen Verein kritisiert, ist das nicht Persönlichwerden.


jenseits
25. Juni 2013 um 12:56  |  175437

@Dan, Danke auch von mir für die Bilder.

Baumjohann hat etwas kürzere und kräftigere Beine, was ja durchaus hilfreich sein kann, weil er dadurch eine bessere Umsetzung hat (siehe Messi 😉 ). Heute ist sowohl in Mopo als auch im Tagesspiegel Baumjohanntag.


kraule
25. Juni 2013 um 13:02  |  175438

FMS

Das Rad braucht und kann man nicht neu erfinden, es wird dadurch nicht runder.
Aber ändert man die Belege/Profile/Härte der Reifen darauf, so hat das enorme Auswirkungen!

Also Daumen hoch für FSM!


kraule
25. Juni 2013 um 13:02  |  175439

FMS


Nemo
25. Juni 2013 um 13:38  |  175441

Schön, daß ab und zu noch mal was zum Thema geschrieben wird… :-I

Ich finde gut, daß sie die Untersuchungen jetzt auch bis zur Jugend machen. Da kann man Fehlstellungen noch einfacher und schneller korrigieren.


25. Juni 2013 um 13:48  |  175442

@hurdi: deine Lesart ist völlig ok. Aber auch ein bißchen langweilig :mrgreen: Butta bei de Fische. Jedenfalls ist Ribery Fehltritt (sic!) für mich nicht wert, groß aufzuschreien..und deshalb ist der gedankliche link zum Mafiosi (darf man schreiben!) B. (eben) irgendwie überlüssig , ziellos.. (geht NICHT gegen deine Argumentation!!)
@kami: du unterstellst lauter Dinge , die nirgends konkret belegt sind; über den Medienmogul B. und dessen Machenschaften kann man endlos recherchieren, mit vielen konkreten Ergebnissen. Und du meinst der FCB könnte besser verbergen als …ach, das ist doch lachhaft ! :mrgreen:
Ich mag 90% der Ansichten und statesments..nur über 2,3 Dinge lässt es sich mit dir , glaube ich, nicht mehr rational diskutieren. Oder mit mir. Ick gloob aba, dit liegt mehr an dir.. schöne Bilder, mein lieber dan!! wird imma bessa!
ich war gestern vor Ort, aber ohne jede Laune, zum foten; obwohl ich mit 3 (!) cams da war 🙄


JoergK
25. Juni 2013 um 13:59  |  175443

Teil 2 vom Trainingsauftakt:

http://www.youtube.com/watch?v=9tAX9a5Lei4&feature=c4-overview&list=UUewtxWU98PDbjWJRqvfJNMw

Den 1. Teil hat ja schon @Joey Berlin // 25. Jun 2013 um 10:25 verlinkt.


sunny1703
25. Juni 2013 um 14:41  |  175446

OT:

Italien mal wieder im Brennpunkt!

http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/588390/artikel_steuerrazzia-bei-41-italienischen-fussballklubs.html

Meine Güte, ist Italien immer so weit weg von uns??!!

Wenn dann noch die Fuentes Liste veröffentlicht würde, was bleibt dann noch vom „sauberen“ Sport übrig?!

Die 100. Ausgabe der Tour de France!??

lg sunny


hurdiegerdie
25. Juni 2013 um 14:46  |  175447

Ich habe mal ein bisschen, also oberflächlich, nach wissenschaftlichen Artikeln zum FMS geschaut.

Das ganze ist keine Trainingsmethode, es ist keine Diagnostik, sondern es ist ein Screening also eine Art „Früherkennung“.

Was man aus den Erkenntnissen macht (im Training) ist eine andere Frage. Es geht auch nicht um „Leistungsfähigkeit“. Die wenigen Artikel, die es dazu gibt, zeigen keine Beziehung zwischen FMS-Scores und athletischer Leistungsfähigkeit. Man springt also nicht höher oder läuft länger und schneller, wenn man einen guten FMS-Score hat.

M.E. geht es um „Geschmeidigkeit“ und Körperbalance. Dies ist wichtig, wenn man aus „Standardbewegungen“, beispielsweise durch Tacklings rausgebracht wird. Wie gut kann der Körper das kompensieren und ggf. über stabiliserende Muskulatur auffangen, so dass es weniger Verletzungen, wie Zerrungen bei unüblichen Bewegungen etc gibt.

Skifahrer aber auch Footballer legen viel Wert auf ein solches Training, weil man halt ständig der Gefahr ausgesetzt ist, aus der eigenen Koordination gerissen zu werden.

Auh im Fussball ist ein vermehrtes Training von Geschmeidigkeit und Balance nicht so neu. Darüber gespasst wurde doch nach der WM 1982 nicht mehr, als man die ballettartigen Übungen bei selbst solchen Schlaksen wie Sokrates sah.

Dass man erst jetzt darüber nachdenkt, solche Früherkennung auch im Jugendbereich einzusetzen, finde ich eher verspätet.

Also Daumen hoch für FMS und Umsetzung der Ergebnisse im Training, bitte 😉


Freddie1
25. Juni 2013 um 15:09  |  175448

Nach mehreren Medienberichten empfiehlt Cruyff dem FC Barcelona Messi zu verkaufen, wegen des zu erwartenden Ärgers mit Neymar.

Wahrscheinlich verpennt Preetz dit ooch wieda.
Man, man, man


Sir Henry
25. Juni 2013 um 15:12  |  175449

Ach, hör auf mit Messi. Der hat doch keinen gescheiten rechten Fuß.

Allenfalls als Back-up für Ronny.


Freddie1
25. Juni 2013 um 15:18  |  175450

Anders hab ich’s ja auch nicht gemeint.


25. Juni 2013 um 15:21  |  175451

sunny1703 // 25. Jun 2013 um 11:21:

Das wurde ja auch endlich einmal Zeit, der „kicker“ hatte nämlich schon das 4:1 aus der Saison 1974/75 „unterschlagen“.


Kamikater
25. Juni 2013 um 15:51  |  175453

@apo
Ich unterstelle gar nichts. Ist alles belegt. Habe ich auch bereits 100 gefühlte mal hier um Forum mit Quellen belegt. Scheinst Du alles immer wieder zu vergessen.

Aber Trittbrettfahren ist so einfach. Man zwingt andere sich immer und immer wieder erklären zu müssen, gelle?

😉


Kamikater
25. Juni 2013 um 15:55  |  175454

@hurdie
Jepp, guter Beitrag!


Kamikater
25. Juni 2013 um 16:16  |  175455

Wen es näher interessiert, was FMS ist, leicht und simpel erklärt:
http://www.kraftwerkstatt.at/werkstattgefluester/artikel/48-hintergrundwissen/81-fms-test.html


Orgelpfiff
25. Juni 2013 um 16:27  |  175456

Habe heute Karten für das Spiel in Falkensee besorgt, bei Sport Heinrich in Spandau. Dabei kommt man sich vor, wie bei einer Sightseeingtour ins @Wilsons Vergangenheit. Altstadt – Record Store – Florida – Hertha…


Ursula
25. Juni 2013 um 16:28  |  175457

„FMS“, sorry Smart, galt „frueher“ in Koeln alss
Koordinationstraining auch unter isometrischen
Aspekten! Dieses Trainnning war schoon immer
Eeine aeusserst sinnvvolle ERGAENZUNG auch
Oder gerade im Rahmen von REHA…

?…konzipiert (grundsaetzlich) von Koelner
Sportstudenten…


hurdiegerdie
25. Juni 2013 um 16:37  |  175458

@Kamikater,

glaube (oder auch nicht 😉 ) mal einem gemässigten Sympathisanten von dir. Du wiederholst deine Thesen recht oft, aber du belegst sie recht selten. Wenn du mal Links gegeben hast, kannst du nicht davon ausgehen, dass sie allen präsent sind. Mir sind sie es nicht.

Also pack ruhig nochmal ab und zu einen Link rein.


L.Horr
25. Juni 2013 um 16:51  |  175459

… progressive Trainingsmethoden , warum nicht !

Dort wo die Leistungsdichte so nah´bei einander liegt , zählen Kleinigkeiten.

Nur sollte das nicht so wie bei Klinsmann aus dem Ruder laufen , der scheinbar getriebener seines eigenen Images wurde und sich selbst überholte.

Den Spieltrieb wach zu halten , Eigeninitiative fördernd und permanente Arbeit mit dem Ball sollten basierend beibehalten werden , auch oder gerade weil sie kaum messbar aber den Grundcharakter vom Fußball abbilden.

Nochmal zu Pep :

Dieser hat bezüglich seines Systems nichts anderes gesagt als einige hier im Blog vor etwa einem Jahr.

Damals ging es um das Luhu-System für Hertha
und es wurde wohl richtig festgestellt , das für jedes filigrane System auch der qualitativ entsprechende Kader zur Verfügung stehen muß.

@ubremer gestern :

Richtig , oftmals weggucken müssen heisst ja nicht das man garnichts mehr sieht/findet , es wird nur anstrengend.

Finde , der hiesige Blog kommt erstaunlich gut zurecht !

LG


Kamikater
25. Juni 2013 um 17:14  |  175460

Ursula
25. Juni 2013 um 17:42  |  175465

Mann „Kamikater“, das sind doch mehr als
BEKANNTE „Tatsachen“ und durchgelutscht…

DIESE koennen doch Deinen Hass und Deine
NERVIGEN Philosophien ueber den FC Bayern
Muenchen rechtfertigen, die letztlich JEDE
ernsthafte Diskussion um dieses Thema und
eine objektive Wuerdigung der fussballerischen
Realitaeten VOELLIG ausser Acht lassen……


Kamikater
25. Juni 2013 um 17:57  |  175466

@Ursula
Ich habe doch schon gesagt, dass das alt und bekannt ist. Es wollten ja andere lesen, nicht DU! Fang jetzt also nicht wieder mit „wissen wir doch!“ an.

Das ist nicht konstruktiv, logisch und redundant.

Du darfst Bayernsympatisant bleiben. Smpatischer wirst Du nicht dadurch, sondern höchstens, wenn Du Dich damit mal kritisch auseinander setzen würdest.

Du mahnst wöchentlich an, es gäbe hier nur zu positive Herthameinungen. Aber hast Du Dich mal bzgl Bayern gelesen?

Diesem Verein, der nachweislich nicht nur uns berliner finanziell betrogen hat drückst Du die Daumen, völlig unkritisch.

Vielleicht trennt uns nur genau das! Ich bin kritisch, auch Hertha gegenüber. Bei Dir vermisse ich in einem Herthaforum das positive und das kritische Deinen Bayern gegenüber.

Ich habe die von anderen geforderten Argumente gebracht. Jetzt bist Du dran. Ansonsten bitte ich Dich damit aufzuhören, meine Äußerungen als unrealistisch darzustellen.

Das ist falsch und wirklich ein Unding, immer dann einfach mal emotional rundumzuschlagen, wenn Du im virtuellen Raum Verbündete auffindest.

Dafür bist Du doch als rein namentlich ehemaliger Fussballer viel zu intelligent, oder?


Ursula
25. Juni 2013 um 18:04  |  175468

Ich habe sie selten oder nie….

….ich benoetige daher keine Verbuendeten….

NUR die Zeitpunkte des „Auflebens“ dieses
dubiosen Themas variieren!!!


Ursula
25. Juni 2013 um 18:05  |  175469

Ach so 100 ster!


Blauer Montag
25. Juni 2013 um 18:08  |  175470

Ruhig Männer, ruhig.
Sonst schicke ich Euch zum Harlem Shake mit Franz und Lasogga. :mrgreen:

http://www.youtube.com/watch?v=2s6pZ07faTI


Kamikater
25. Juni 2013 um 18:17  |  175471

@BM
Medizinballtraining mit Felix Magath und anschließend Teufelsberglauf mit Jürgen Röber.

Aprospos, warum bindet man den eigentlich nicht in den Verein mehr ein? Der kennt die Strukturen doch hinlänglich bei uns. Oder will der nicht mehr beratend tätig sein?


sunny1703
25. Juni 2013 um 18:28  |  175472

@Kamikater

Diese Themen sind wirklich schon diskutiert worden und ich wüsste nichtw er das Verhalten der Bayern zb bei Kirch gut geheißen hat, auch ich diverse male nicht,nochmals heute, nur das leist Du in Deinem Hass nicht.

Statt dessen müssen sich alle Bayern Sympathisanten(heute 8 Uhr 54 ) von Dir als „goutirer von Straftaten wie Steuerhinterziehung und Pädophilie beschiumpfen lassen. Das ist und bleibt widerlich in meinen Augen. Schlimm dass solche Beleidigungen von blogteilnehmern hier durchgehen .,noch schlimmer, dass Du aber noch nicht mal siehst wie sehr Du in Deinem Hass überzogen hast!

sunny


Blauer Montag
25. Juni 2013 um 18:29  |  175473

Vielleicht fährt der Jürgen lieber zum Dorschangeln?

Skål @kamikater 😉


hurdiegerdie
25. Juni 2013 um 18:46  |  175474

Ich gehe mal zum Training, das lässt sich im Moment wohl nicht ordentlich diskutieren.

@Sunny lies mal 8.54 nach und dann was Pädophilie ist. Vielleicht kommst du ja auf die Idee, ob du hier nicht auch überziehen könntest.

@kami, den Klose-Link und den Götze-Link finde ich eher schwach.


25. Juni 2013 um 18:50  |  175475

Hertha ist wieder erstklassig und trotzdem ist der Club der heimatlosen Fans hier schon wieder Thema.

Ich hasse die Bayern nicht, ich war jedoch seit meiner frühesten Kindheit immer für die Gegner der Bayern, weil ich sie nie gemocht habe und nie mögen werde und sie mich eigentlich gar nicht interessieren – denn

Ick bin een Herthaner – da kiekste, wa?


sunny1703
25. Juni 2013 um 19:18  |  175477

@hurdie

Wo Du Recht hast……….also sorry Verbesserung,ich lasse mich auch nicht zu einem Goutirer von gesetzlich verbotenem Sex mit Minderjährigen machen.

lg sunny


fechibaby
25. Juni 2013 um 19:20  |  175478

@Bayern

Bayern München spaltet nun einmal die Nation!
Sie haben in Deutschland die meisten Fans/Sympathisanten und Vereinsmitglieder.
Dafür haben sie auch die meisten Personen, die sie nicht mögen bzw. auch nie mögen werden!
Zu dieser Gruppe zähl ich mich.

Da zur Zeit immer wieder das Thema Bayern im Blog aufkommt, merkt man, es ist Sommerpause in der Fußball-Bundesliga.
Nur leider draussen ist bei diesem Regenwetter nichts vom Sommer zu spüren!

Wünsche trotz Regen allen einen schönen Feierabend.


Elfter Freund
25. Juni 2013 um 19:54  |  175480

Hört ma uff mit de Bayern, jeht mir uffn Jeist…

Die Interviews mit Baumjohann und Langkamp sind ganz nett auf Hertha TV…. wusste noch gar nicht bis heute, dass der gute ForrestJo ne brasilianische Frau hat, portugiesisch kann…. Langkamp auch ganz bodenständig, die Truppe wird mir noch sympathischer…. Hoffe, dass das auch in Ergebnissen belegt wird….. Das wär doch was….


Elfter Freund
25. Juni 2013 um 19:55  |  175481

Ok, für die ganz peniblen…. TreeJo…. 🙂


25. Juni 2013 um 20:16  |  175488

Diese links hatte ich ja schon gelesen, kami..Aber was belegen sie denn besonderes?? Ich sehe nichts, was nicht im Grunde auch auf Hertha zuträfe? Jedenfalls muss mehr kommen,
Wenn du von Deckelung durch die verschiedenen Landesregierungen sprichst. Also, was ich meine: die Brutalität deiner Vorwürfe sind bisher von dir nicht belegt worden. Und da wir nicht in Berlusconies Italien oder China oder Jemen leben und streiten…glaube ich dir nicht mal die Hälfte 😉
Bin für wirkliche Feindbilder, nicht für völlig normales Hegemoniestreben irgendwelcher Fussballvereine..das verstehe ich nicht. Für Kapitlismus sein, und dann gegen Bayern derart überzogen wettern- das ist nicht meine Welt. Deshalb verteidige ich die Bayern, nur deshalb.


Joey Berlin
25. Juni 2013 um 20:24  |  175491

@fechibaby // 25. Jun 2013 um 19:20,

„Bayern München spaltet nun einmal die Nation!“

Stimmt aber nur bedingt, was ist mit den zahlreichen Top-Spielern die nicht schnell genug nach München kommen können – auch wenn es nur die Reserve-Bank ist? 😉

Die Bayern sind schon ein Phänomen, so oder so…


hurdiegerdie
25. Juni 2013 um 21:30  |  175504

@Kami,

die Kirch-Affäre ist schon ein Stück, und eben ein Alleinstellungsmerkmal der Bayern, das haben die anderen eben nicht gemacht. Es gab Verflechtungen zur Politik (Möllemann) und auch der DFB kam da nicht sauber raus. Nur auch hier zeigt die Stellungnahme der DFL (von mir gepostet), dass sie es geschickt gemacht haben. Sie haben einfach zusätzlich was verkauft. Damit wird es schwierig zu sagen, ob die Bayern sich haben „schmieren“ lassen, oder nur cleverer als andere waren und Zusatzprodukte verkauft haben. Link (im Sinne von unsolidarisch) war es allemal.

Götze ist halt nur ein Gerücht, deshalb finde ich das „Argument“ schwach. Es sind nur Spekulationen, ob die Bayern den Götze Transfer haben durchsickern lassen. Und beim Durchsickern lassen von Meldungen an die Presse war Hertha immer ganz gross dabei. Da würde ich sagen, Sunnys Argument zählt: das machen doch alle.

Klose, na ja, um mit Otto zu sprechen, nicht ganz fair nicht ganz fein, aber der Schiri zeigt die rote Zunge. Sowas haben wohl auch alle Vereine irgendwie gemacht. Das Ballyhoo war gross und Bremen zockte damit 3 Mio zusätzlich ab.

Interessanter finde ich da den Deisler Deal mit verbotenen Handgeldzahlungen. Da bin ich sensibler, man denke nur an Hertha Mitte der 60er.

Mein Fazit: Bayern ist nur halb so „generös und fair“ wie sie tun, und ich glaube auch, sie kommen bei Verfehlungen besser weg als andere (mehr Lobby). Aber für mich müsste es noch mehr Kritikpunkte geben, damit mein „don’t like“ in ein härte Kritik an Bayern umschlagen könnte.


25. Juni 2013 um 21:46  |  175506

Nee, ich muss noch was anhängen: ich finde nicht, und das bestreitest du vehement, dass Bayern ausschliesslich seinen Erfolg mit illegalen Mitteln erzielt hat. Das macht mich am meisten dir gegenüber skeptisch: es war viel Sachverstand dabei, es war auch viel Innovatives und originäres dabei. Und natürlich war auch vieles dabei, was weit weg von Fairness oder Solidarität war. Aber was machen Dortmund und Schalke, Leverkusen und Wolfsburg, Hertha oder Bremen denn wirklich anders? – sie halten sich nicht dauerhaft an der Spitze..davor habe ich eben gesunden Respekt und glaube nicht, dass der Erfolg ausschliesslich erlogen und erstunken wurde 😉

Anzeige