Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Es ist ja so eine Sache, wenn man irgendwo neu ist. Mancher fühlt sich zu Beginn erst einmal unsicher und hält sich zurück. Ein anderer dagegen geht direkt auf die Menschen im neuen Umfeld zu und fühlt sich wohl. So war es heute bei Hertha BSC. Die Berliner hatte Zugang Sebastian Langkamp gebeten, sich für ein erstes Mediengespräch zu Verfügung zu stellen.

Obwohl der 25-Jährige bei seinem alten Klub FC Augsburg wesentlich weniger Pressevertreter gewohnt war („Da gab es eine Zeitung. Wenn die ein oder zweimal die Woche raus zum Training kamen, hat man sich gefreut.“), wirkte er wie ein echter Medienprofi. Eloguent und freundlich beantwortete er alle Fragen, machte Witze und verabschiedete sich am Ende bei jedem per Handschlag.

Die wichtigsten Zitate aus dem Gespräch findet ihr –> hier.

Mehr als 220 Tage ohne Pflichtspiel

Eines aber möchte ich hier noch einmal herausheben. Langkamp, der erst vor acht Wochen an der Leiste operiert wurde und mehr als 220 Tage kein Pflichtspiel mehr bestritten hat, sagte über seine Ansprüche für die neue Saison:

„Ich bin absolut gewillt, schon am ersten Spieltag in der Startelf zu stehen.“

Um sich nach seiner Operation wieder in einen guten körperlichen Zustand zu bringen, reiste Langkamp mit einem Personal Coach nach Malaga. „Dort bin ich mit dem Fahhrad 60 Kilometer am Tag durch Andalusien gefahre. Da merkt man, was andere Profisportler so leisten. Ich bin froh, dass ich Fußballer bin“, sagte der Verteidiger und grinste.

Was glaubt ihr: Schafft es Langkamp, schon im ersten Heimspiel gegen Frankfurt in der Startelf zu stehen? Oder wird er noch Zeit brauchen?

Einen flotten Spruch hatte Langkamp dann noch zu bieten. Auf seine aktuelle Wohnsituation angesprochen, sagte er: „Noch wohne ich in einem Hotel und habe gemerkt, dass ich derzeit nicht der Einzige bin, der in Berlin eine Wohnung sucht.“

Morgen geht es um 16 Uhr auf dem Schenckendorffplatz mit dem Mannschafttraining weiter.

Schafft Sebastian Langkamp sofort den Sprung in Herthas Startelf?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

138
Kommentare

Elfter Freund
25. Juni 2013 um 19:56  |  175482

Jold!!!


ydra
25. Juni 2013 um 19:56  |  175483

😉


rasiberlin
25. Juni 2013 um 19:56  |  175484

🙂


Elfter Freund
25. Juni 2013 um 19:58  |  175485

Hihi….. jewonnen, ein blindes Huhn findet auch ein Korn…

aus dem vorherigem Thread (schon mit Korrektur):

Hört ma uff mit de Bayern, jeht mir uffn Jeist…

Die Interviews mit Baumjohann und Langkamp sind ganz nett auf Hertha TV…. wusste noch gar nicht bis heute, dass der gute TreeJo ne brasilianische Frau hat, portugiesisch kann…. Langkamp auch ganz bodenständig, die Truppe wird mir noch sympathischer…. Hoffe, dass das auch in Ergebnissen belegt wird….. Das wär doch was….


playberlin
25. Juni 2013 um 20:01  |  175486

So, endlich neues Thema und damit hoffentlich Schlus mit Ribery, Prostituierten, Berlusconi, Hoeneß und Co. Ich dachte heute stellenweise beim Lesen hier, ich sei bei BILD Online 😉

Also, ob Langkamp tatsächlich zum Saisonauftakt in der Startelf steht, wird sich in der Vorbereitung zeigen. Wenn er derzeit – wie berichtet – tatsächlich schon voll einsteigen kann und alle Übungen mitmacht, scheint es zumindest keinen großartigen körperlichen Rückstand zu geben, so dass die Chancen für alle gleich sind, den Trainer zu überzeugen.


Stiller
25. Juni 2013 um 20:12  |  175487

„Ich bin absolut gewillt, …“ heißt für mich NICHT, daß er den ANSPRUCH formuliert, zu Saisonbeginn in der Startaufstellung zu stehen.

Nichts anderes erwarte ich von ihm. Ansonsten hätte er doch auch nicht seinen Urlaub opfern und sich den ganzen „Sommer“ quälen müssen.

Schön, dass es jetzt ernst zu nehmenden Wettbewerb bei der IV gibt. Einen Bankdrücker mehr, hätte ja auch niemand holen müssen.


Blauer Montag
25. Juni 2013 um 20:21  |  175489

Longchamp – das Accessoire für die Dame.
Langkamp – der Accessoire für die Dame HERTHA?


25. Juni 2013 um 20:23  |  175490

Also ich kann nicht jeden Tag nur über Herttha labern. Wäre ja so als würde man in fotoforen nur über die eigenen eigenen Fotos diskutieren- würde ich langweilig finden 😉 und:
Wir haben Ferien , Freunde..


Kamikater
25. Juni 2013 um 20:28  |  175492

@sunny

Ich möchte Dich doch sehr bitten, mir nicht das Wort im Munde zu verbiegen!

Ich habe geschrieben:

„Ist zumindest erstaunlich, was Bayernfans an massiven Gesetzwidrigkeiten alles goutieren, wo sie im eigenen Leben laut aufschreien würden. Bei uns in Berlin wären Massenaustritte aus dem Verein die Folge.“

Nichts anderes. Damit habe ich nicht geschrieben, Bayernfans goutieren Pädophilie! Ich habe als Link nichts von Ribery reingestellt, falls es Dir entgangen war. Das war ein Thema von fechi und Dir am Abend vorher. Also verdrehe mal nicht die Tatsachen.

Das ist schlicht eine Frechheit, mir so etwas nachzusagen, nur weil Du es mir gerne unterjubeln möchtest.

Also, sunny, erst lesen, dann denken. Persönlich werden musst Du dennoch nicht. Und das ist nicht das erste Mal, dass Du persönlich und unverschämt wirst!

So, back to topic.

@Langkamp
Das wird ganz schwer für ihn, dort hin zu gelangen. Ansprüche stellen vor Saisonbeginn wäre ein schlechter Ratgeber. er wird sich ins Zeiug legen müssen.

Da ich Lusti nicht auf der 6 sehe, egal was bisher kolpotiert wird und er sich super in der IV gemacht hat, wäre auch Brooks/Lusti meine Starter IV.

Aber man weiß ja nie, wie sich die Spieler entwickeln. Insofern ist gesunder Konkurrenzkampf gut.


Kamikater
25. Juni 2013 um 20:30  |  175493

Wollte Favre den Gelson Fernandes nicht mal haben, 2008?
http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_739730.html


hurdiegerdie
25. Juni 2013 um 20:36  |  175494

Und selbst beim Langkamp-Interview sieht man immerherthaner 😉

Wir sind inzwischen ÜBERALL


kraule
25. Juni 2013 um 20:48  |  175495

@Kami

Lass dich nicht an jucken, schon mal gar nicht von der lachsfarbenen Basecap! 😉


25. Juni 2013 um 20:51  |  175496

@ kraule: ….??


kraule
25. Juni 2013 um 20:57  |  175497

@apo
Du und/oder die seriösen Protagonisten hier sind ganz sicher nicht gemeint! 😉
LG Kraule


sunny1703
25. Juni 2013 um 21:10  |  175498

@Kami

Lies bitte die Beiträge richtig. das mit der Pädophilie habe ich richtig gestellt, da hatte @hurdie Recht. Die ganze Zeit davor ging es um Ribery . Deine letzte Bemerkung dazu war, auch Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Wenn dann bei der nächsten Bayern München Attacke, die Fans oder Sympathisanten also zum Beispiel auch ich zu Goutierern von Gestzeswidrigkeiten werden, sehe ich im Zusammenhang mit dem davor geschriebenen einen Bezug zu den Beschuldigungen zu Ribery.

Doch überhaupt aus Sympathisanten oderFans eines Fußballvereins einen Goutirer von Gesetzeswidrigkeiten zu machen ist doch daneben.

Ich kann mich @fechi im Vorblog ohne Probleme anpassen, aber was Du mit den Bayern hast und jetzt verzeih mir das persönliche, scheint mir eher persönlicher natur zu sein, als einer verständlichen Abneigung gegen einen solchen Machtverein folgend.

Ich kann in vielen Dingen Deinen ja auch kritischen und sonstigen nachdenklichen Betrachtungen folgen und teile sie auch.

Trenne doch die wo auch immer her stammende Abneigung,ich vermeide jetzt mal das Wort Hass, gegen Bayern vor allen von den Menschen,die den verein eben anders gegenüber stehen als Du es tust.

lg sunny


sunny1703
25. Juni 2013 um 21:12  |  175499

Siehst Du @kami beim thema IV bin ich ziemlich genau deiner Meinung. Es sei denn Hertha holt noch irgendeinen IV superstar oder was keiner erhofft, Brooks oder Lusti verletzen sich!

lg sunny


hurdiegerdie
25. Juni 2013 um 21:17  |  175500

Leute macht das doch im Vorfred weiter, da gehört es hin und stört die anderen hier nicht.

Ich mache auch mit 😉


Dan
25. Juni 2013 um 21:21  |  175501

So und bei dem „schönem“ Wetter hatte ich Zeit.

Runde zwei. Bilder vom U17 Finale Hertha BSC – VfB Stuttgart 0:1

http://www.flickr.com/photos/75799042@N04/sets/72157634319844201/


fg
25. Juni 2013 um 21:26  |  175503

Ich glaube, Hertha hat diesmal menschlich und sportlich richtig gut gelegen bei die Neuzujänge!


Kamikater
25. Juni 2013 um 21:33  |  175505

@U20 WM
Was der Juan Quintero da als 10er von Kolumbien gegen die Türkei spielt, ist grosses Kino. Gleich kaufen den Mann!
🙂


Kamikater
25. Juni 2013 um 21:56  |  175507

Der Quintero ist noch eine Woche bei Delfino Pescara unter Vertrag und danach ablösefrei. Marktwert 7 Mio!

http://m.transfermarkt.de/de/juan-quintero/profil/spieler_122582.html


jenseits
25. Juni 2013 um 22:53  |  175508

@Kami

Man kann ja nie genug 10er haben, aber ist Quintero nicht lediglich von Pescara ausgeliehen und geht nach nicht gezogener Kaufoption wieder zurück zu Atlético Nacional? Schade. 😉


sunny1703
25. Juni 2013 um 23:05  |  175509

Keine Überraschung : http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/hertha-bsc-plant-weiter-mit-preetz-article1699416.html

Ich bin mal gespannt,ob der Vertrag nur für Liga 1 gilt!!?

lg sunny


hurdiegerdie
25. Juni 2013 um 23:16  |  175510

Zum Glück nur ne BZ Meldung 😳


25. Juni 2013 um 23:22  |  175511

Duck&wech..


sunny1703
25. Juni 2013 um 23:38  |  175512

@Hurdie

Der war böse ! 😀

lg sunny


coconut
26. Juni 2013 um 0:17  |  175514

@sunny1703 // 25. Jun 2013 um 23:05
Da krieg ich schon wieder „Pickel“. 👿
Der soll erst mal nachweisen, das er auch 1.Liga kann. Bei 2 Versuchen ist das misslungen.
Einzig nachgewiesen hat er, das er mit einem Premiumkader den Aufstieg aus der 2.Liga meistern kann. Allerdings wurden dabei jeweils die Verbindlichkeiten „ordentlich“ in die Höhe getrieben.
Es ist wie immer:
Da werden die getreuen Knappen vom Fürsten noch schnell dazu „genötigt“ ihre Schäfchen ins trockene zu bringen. Denn sollte das wieder schief gehen mit der 1.Liga, wird Gegenbauer Geschichte sein. Aber der Verein hätte einen teuren Manager, der (dann nachweislich) keine 1.Liga kann „an der Backe“.
Nee, das ist so was von zum 😈


Herthas Seuchenvojel
26. Juni 2013 um 0:21  |  175515

@Kami: lass doch endlich das Bajuwarenthema hier
du polarisierst zu sehr mit deinen Aussagen, um Mitstreiter in der Sache zu finden
bin da ganz bei @Fechi, Freund von denen werde ich in diesem Leben nicht mehr
aber solange unsere derzeitige Regierung bei weitem größere Dinge verzappt, sind mir rote/weiße Taschenspielerbetrügereien (fast) wurscht

@mey: eloquent schreiben wa nächstes Mal aber bitte ohne „g“, okay? 😉

@apo: sach ma, Montag nachmittag frei gehabt?
da bin ick schon ma um die Ecke und Punkt 17 Uhr bei dir am Laden…
man man man … 😀


Dan
26. Juni 2013 um 0:52  |  175516

@coconut

Drück doch erstmal Deine „Pickel“ in den Skat. Null Infos über Inhalte. 😉

Ggf. gilt der Vertrag nur für die 1.Liga, weil Präsidium und Preetz wissen, dass keiner drei Abstiege überlebt.

Ggf. ist eine festgeschriebene Entschädigungssumme bei Entlassung drin.

Für ein vertrauensvolles Zusammenarbeiten zwischen Trainer und Manager und Planungen, kann ein in der Luft hängender Manager wohl kaum die Lösung sein

Bin gespannt, wie der HSV diesen „kurzfristigen“ Managerwechsel verkraftet.


26. Juni 2013 um 1:37  |  175518

@SV: yepp: montags habe ich Nachtdienst ..ab 0:00..aber Desi ist ja viel hübscher als ich,oder 🙂


26. Juni 2013 um 1:40  |  175519

Wurde letzten noch mal nachgefragt: wie macht man für diesen blog smileys..
http://blog.panfu.de/so-macht-man-smileys/


coconut
26. Juni 2013 um 1:42  |  175520

@Dan // 26. Jun 2013 um 00:52

Hast ja Grundsätzlich recht. Nichts genaues weiß man nicht…. 😉

Mir kocht nur immer die Seele, wenn so offensichtlich die „Schäfchen ins trockene“ gebracht werden. Das ist ja nicht nur bei unserem Verein so, sondern gilt allgemein.
Ist für mich schlicht ein unanständiges Verhalten. Wie gesagt, ganz Allgemein und nicht speziell nur auf „meinen Freund“ Preetz gemünzt.
Sollte die Klasse gehalten werden, wäre eine Verlängerung doch kein Problem. Ich denke das man auch von einem GF erwarten kann, das er, wie jeder normale Arbeitnehmer mit einem Zeitvertrag, sich bis zum Ende der Vertragslaufzeit voll einbringt.
Anders gesagt:
Ich sehe da keinerlei Zwänge die zum jetzigen Zeitpunkt eine Vertragsverlängerung unumgänglich machen würden.


Herthas Seuchenvojel
26. Juni 2013 um 1:53  |  175521

@apo: da haste sowas von recht 😉
schnuuuuurrrrrrr…


Freddie1
26. Juni 2013 um 5:42  |  175524

Guten Morgen,
Lt Bild soll „direct line“ – der Versicherer- neuer Premiumpartner werden. Heißt, 500k p.a.

Auch zwei Airlines konkurrieren um die Nachfolge von Air Berlin.
GermanWings und TurkishAirlines.


sunny1703
26. Juni 2013 um 7:43  |  175527

@Freddie

Das sind alles Unternehmen, die direkt oder indirekt mit Weltkonzernen zusammen hängen.

„Direct Line“ ist eine Tochter der Royal Bank of Scotland.

„Germanwings“ gehört zur Lufthansa, verlegt den Sitz der Zenntrale nach Berlin und

„Turkish Airlines“ ist ein wahrer global player unter den Fluggesellschaften. Einziger Haken, TA ist zu fast 50% im Besitz des türkischen Staates.

Auf alle Fälle Daumen hoch zu solchen Partnern!

lg sunny


Kamikater
26. Juni 2013 um 8:18  |  175528

TA wäre mir lieber, die sind wesentlich solventer und haben mit Barca schon ein gewisses Image.

Germanwings ist die aus der Not von der Lufthansa geborene Umgehung des Betriebsrats mit der Hoffung, ein klein bisschen vom Kuchen der Billigairlines abbekommen zu können.

LH hat jahrelang Berlin bekämpft und tun es immer noch, in dem sie den arabischen Airlines untersagen, in Berlin zu landen (berufen sich dabei auf ein 30 Jahre altes Luftfahrtabkommen, dass die arabischen Ländern aufgrund veränderter Entwicklungen längst überholen wollen), wo es nur ging. Die will ich nicht hier sehen.

Die RBS ist mit „direct line“ nicht unspannend. Die gehören im asiatisch-pazifischen Raum, man höre und staune, zu den Top-5 und dürften über ihre Wirtschaftskontakte und Verbindungen für uns mittelfristig mehr bringen, als die sich von Sanierung zu Sanierung hangelnde LH.


Freddie1
26. Juni 2013 um 8:37  |  175529

Turkish Airlines wär mir auf Grund des Images auch lieber. GermanWings hat wie Netto oder Kik für mich einen leicht „trashigen“ Charakter.
(Schnöselmodus wieder aus)
TA hatten ja auch netten Werbetrailer, der hier schon mal Thema war. Jau, wär schon ein potenter Werbepartner.


Andi
26. Juni 2013 um 8:40  |  175530

OT : Wer ist denn morgen in Falkensee am Start ? Ich hoffe, ich schaffe es und ich hoffe auch, dass es nicht regnet … UND ich hoffe auch, dass ich meine Kamera mitnehmen kann …


Kamikater
26. Juni 2013 um 8:56  |  175532

Vor allem mit dem Background unserer berliner türkischen Gemeinde wäre Turkish Airlines glaubwürdiger und mehrwertig.

Aber noch ein weiterer Grund ist zu bedenken: aus TA kann mal sehr viel mehr werden, nämlich der strategische Partner als Bahn-Nachfolger!

Die planen in Istanbul den grössten Flughafen der Welt. Da geht was!


Dan
26. Juni 2013 um 9:35  |  175533

Haben wir nicht auch noch „Reiseland Türkei“ als Werbepartner? TA würde doch dann passen.

Aber ich denke, der am meisten zahlt sollte es werden. 😉


Freddie1
26. Juni 2013 um 9:38  |  175534

@dan
Hatten wir.
Hatten auch „lustige“ Spielchen in der Pause veranstaltet.
Die Gewinner bekamen eine Reise in die Türkei und wir 150k.


Joey Berlin
26. Juni 2013 um 9:51  |  175535

@Freddie1 // 26. Jun 2013 um 08:37,

lieber die Lufthansa im Rücken als mit Erdogan abheben, die Werbekampagnen mit Messi etc. machen die Linie nicht vertrauenswürdiger.

German Wings JACDEC Safety Index 0,028 (Rang 18 von 50)
Turkish Airlines JACDEC Safety Index 0,524 (Rang 43 von 50)

http://www.focus.de/reisen/flug/airline-sicherheit/airline-datenbank/turkish-airlines_aid_23765.html


Start-Nr.8
26. Juni 2013 um 9:54  |  175536

Turkish Airlines ist ok, weil ich sowieso schon immer finde, dass man die türkische Gemeinde in Berlin ziemlich unbeachtet lässt bei Hertha. Ich hätte längst mal einen türkischen Star geholt…

Allerdings ist German Wings beileibe keine ungeliebte Billiglinie sondern ist zuletzt in der Reform der LH Passage massiv aufgewertet worden. GW wird den gesamten Europa verkehr der LH anbieten, der nicht über die großen Kreuze geht. Und GW/LH hatten sich gerade ganz neu und sehr stark zu Berlin bekannt, als alle noch glaubten, wir bekämen einen neuen Flughafen, der das abwickeln kann. By the way: ich würde jetzt Wetten annehmen, das BER niemals eröffnet wird…


Dan
26. Juni 2013 um 9:59  |  175537

@Start-Nr.8 // 26. Jun 2013 um 09:54

Hatten wir doch schon alles von Vural bis Bastürk.

Unsere türkischen Mitbewohner kommen nur zahlreich um Gala oder Fenerbahce mit Bengalos zu feiern. 😉


Joey Berlin
26. Juni 2013 um 10:09  |  175538

@Start-Nr.8 // 26. Jun 2013 um 09:54,

„Ich hätte längst mal einen türkischen Star geholt… “

Gab es doch, Bastürk war von 2004-2007 bei Hertha und das Mittelfeld war ein Prunkstück zusammen mit Marcelinho!


26. Juni 2013 um 10:11  |  175539

Wenn Bastürk mal gespielt hat.
Die meiste Zeit war er verletzt.


wilson
26. Juni 2013 um 10:13  |  175540

@ Start-Nr.8

Ich hätte längst mal einen türkischen Star geholt…

Ich hätte längst mal einen türkischen Star gemacht.
Jugendakademie – pffft.


b.b.
26. Juni 2013 um 10:14  |  175541

@Dan und sorgten, natürlich neben Hertha, für eine meiner schwärzesten Stunden im Olympiastadion, als die türischen Fans sangen „Ihr könnt nach Hause fahren“. Soviel zur türkischen Community und Hertha BSC. Die brauch ich nicht im Olympiastadion.
Nur zum Verständnis, ich habe nichts gegen Türken.


KDL
26. Juni 2013 um 10:14  |  175542

@Dan

Bei Vural und Bastürk von türkischen Stars zu sprechen, dass ist schon ….., naja.

Glaub mal, dass waren nie welche!

Apropos türk. Stars: Die vom Ex-Trainer Skibbe ins Spiel gebrachten Spieler A.Potuk und V.Sari wären richtig gute Transfers gewesen. Potuk spielt ab kommender Saison für Fener und ist inzw. NS. Sari ist auch im Gespräch der drei großen Istanbuler Klubs.


sunny1703
26. Juni 2013 um 10:16  |  175543

Ich halte es mit@Dan, wer am besten zahlt sollte den Zuschlag erhalten. 🙂

Argumente pro und contra den einen und den anderen sind hier genügend aufgeführt.

@Joey

Ich verstehe Deine Bedenken sehr gut. Ich bin mir auch nicht sicher, ob momentan ein deal mit TA bei der türkischen Gemeinde Berlins so umjubelt wird. Bei anderen größeren Gruppen wie den Kurden oder Arabern wird er eher auf Ablehnung stoßen. Doch Moral bei einem nur Premiumpartner ist vermutlich zu hoch angesetzt!

Ginge es um die Nachfolge für die Bahn,würde ich mehr Magenschmerzen bekommen, der ganze Raum da unten ist ein Pulverfass.

Herthas nächste Zukunft heißen Russland, China und Indien, irgendwann auch Afrika. Dort müssen wir unsere Duftmarke setzen, bzw muss @Dan seine blau weißen Brillen hinterlegen! 😀

lg sunny


KDL
26. Juni 2013 um 10:16  |  175544

@b.b. // 26. Jun 2013 um 10:14

Also ich bin doch hier …? Und ich bleibe hier, auch wenn du mich nicht brauchst! 😉


KDL
26. Juni 2013 um 10:22  |  175545

@GW und LH

Bin da eher bei @Kamikater // 26. Jun 2013 um 08:18


Freddie1
26. Juni 2013 um 10:24  |  175546

Also ich bin zweimal mit GermanWings nach München (oh!) geflogen.
Einmal gab es es fast 3Stunden Verspätung ( und der Wartebereich ist trashig), das andere Mal startete der Flieger wenige Zentimeter vorm Landen ( keine Übertreibung) wieder durch.
Nee danke! Wobei mir das natürlich egal ist, wenn sie die meiste Kohle für Hertha bringen.

@sunny
Moralische Partner. Und dann Russland, China?
Hm… 😉


L.Horr
26. Juni 2013 um 10:29  |  175547

…. mal ´ne Frage an die Runde :

Der Kader steht im Groben und ich frage mich wer aus diesem Kader – wenn´s im Spiel oder Saisonverlauf nicht läuft oder eine Negativ-Serie hemmt – Initiative zeigen könnte und seine Mitspieler mitreisst ?

Welcher Spieler bietet entsprechenden Charakter auf und/oder verfügt über ein entsprechendes Standing innerhalb des Teams ?

Lange überlegt , …………. bin dann einzig an Kraft hängen geblieben .

LG


26. Juni 2013 um 10:31  |  175548

@L.Horr

Niemeyer, Lasogga, Lustenberger
Ich könnte mir vorstellen, dass
Baumjohann auf dem Weg dorthin ist, ein
Führungsspieler zu sein.


Freddie1
26. Juni 2013 um 10:32  |  175549

@lhorr
Hm…
Niemeyer, Kluge, vielleicht Lusti


sunny1703
26. Juni 2013 um 10:33  |  175550

@Freddie

Eben,ich hätte bei einem Partner in dem Ausmaß noch nicht diese Bedenken. Ansonsten sage ich Finger weg vom arabischen Raum, das ist ein Pulverfass.

Russland, China, Indien, vielleicht mal Afrika, ganz sicher!!!!

lg sunny


sunny1703
26. Juni 2013 um 10:37  |  175551

@lenz

In der 2.liga war die wichtige Rolle von Niemeyer zu spüren, zb als er gegen Cottbus reinkam trieb er die Mannschaft nochmal an. In der 1.Liga wird es aber schwer für ihn sich sportlich zu behaupten.

lg sunny


Joey Berlin
26. Juni 2013 um 10:42  |  175552

@KDL // 26. Jun 2013 um 10:14,

„Glaub mal, dass waren nie welche!“

Weil Bastürk nie bei einem türkischen Club gespielt hat? 😉
Er war aber zehn Jahre Nationalspieler und hat mich besonders in diesem Spiel begeistert. 🙂
http://www.youtube.com/watch?v=l9PgY06CTq4

Verletzungsanfällig war der Bastürk allerdings auch, stimmt!


Dan
26. Juni 2013 um 10:48  |  175553

@KDL

Einen richtigen türkischen Star werden wir uns wohl jetzt nicht mehr leisten können.

Und ich erinnere mich in der Vergangenheit, dass man sich um einige bemüht hat und zu keinem Abschluß kam. In der Süperlig werden die Stars sehr gut bezahlt.
—–
@wilson

Mit

Gündüzer, Baris
Uslucan, Onur
Attar, Ümit-Ramazan
Yesilli, Onur
Tuzcu, Hasan
Cakmak, Tahsin
Sucsuz, Firat

Versuchen wir doch Jahrgang für Jahrgang unser Bestes. Wie der Trainer sagt, die Tür steht offen nun müssen die Jungs sich anbieten.


KDL
26. Juni 2013 um 10:51  |  175554

@Joey

Ach so, dass macht also einen „Star“ aus?! 😉

In der Türkei war er nie einer und wurde auch nicht als solcher wahrgenommen, obwohl er NS war.

Stars waren/sind andere.


Sir Henry
26. Juni 2013 um 10:52  |  175555

@Freddie/Germanwings

Aber es ist ohne nähere Kenntnis unmöglich, beide Vorfälle einzuschätzen und damit Rückschlüsse auf die Airline zu ziehen.

Im ersten Fall kann der Grund in einer summierten Verspätung liegen, weil bereits am Morgen des Tages ein betrunkener Passagier nicht mitfliegen darf und dessen Gepäck wieder ausgeladen werden muss (hatte ich letztens erst). Die Verspätung wieder aufzuholen, ist immer schwer.

Und im zweiten Fall hat Dir der Pilot vielleicht das Leben gerettet, weil sich ein teufelswilder Pilot eines anderen Flugzeugs ohne Genehmigung auf die Bahn verirrt hat. Da hat es Deine Crew vorgezogen, sich zu verziehen. Spektakulär, aber letztlich vielgeübte Routine.

Denn schon Yoda spricht: „Wo ist ein Flugzeug, kann anderes Flugzeug sein niemals.“ 😉


wilson
26. Juni 2013 um 10:53  |  175556

@Dan

Sind das 7 oder 14 Spieler, die Du da aufzählst?
Nur ein Späßchen, Leute – bevor wieder das Schaulaufen der Empörten folgt . . .

Ist doch aber schon etwas merkwürdig, dass sich bislang kein türkischer Berliner durchgesetzt hat, oder?


Dan
26. Juni 2013 um 10:56  |  175557

L.H.

Soweit ich das mal richtig verstanden haben, sind Niemeyer und Franz Teamleader (Harlem Shake „Durchdrücker“).

Wie die Hackordnung ansonsten aussieht, wird sich wohl nun wieder neu ausrichten.


Freddie1
26. Juni 2013 um 11:01  |  175558

@sir
1.) der erste Flieger des Tages ist ausgefallen.
Und es pendelt wohl nur einer zwischen Berlin und München. Die Verspätung zog sich dann den ganzen Tag durch.

2.) Durchstarten war wg des schlechten Wetters. Mussten dann nach Stuttgart. Warteten. Mussten länger warten, da dann ein Triebwerk Probleme machte und konnten uns dann nach einer guten Stunde wieder nach München begeben.


L.Horr
26. Juni 2013 um 11:02  |  175559

…danke für die Antworten !

Mit Lasogga und Niemeyer wurden jedoch Spieler benannt , welche wenn´s wie derzeit absehbar scheint , garnicht in die Startelf nominiert werden.

Bezüglich Lusti meine ich mich zu erinnern , das dieser selbst im Interview erklärte , das er sich aus seiner Veranlagung heraus nicht unbedingt als Führungsspieler sieht.

In der Euphorie der beiden Aufstiege hatte Hertha scheinbar einige Häuptlinge anzubieten.
Bei den beiden Abstiegen bot Hertha aber nur noch Indianer auf und ein Perdedaj beschämte eineige Ex-Häuptlinge.

In meiner Prognose zur kommenden Saison sehe ich Hertha´s Rolle recht optimistisch ,
unruhig werde ich aber ob sie´s packt wenn´s unrund läuft.

LG


Sir Henry
26. Juni 2013 um 11:07  |  175560

@Freddie

zu 1) sag ich doch, das holt eine Airline über den Tag einfach nicht mehr rein.

zu 2) worüber beschwerst Du Dich denn dann? Der Pilot hat die Entscheidung getroffen, dass es wegen Wetters nicht sicher sei, zu landen. Hätte er diese Entscheidung nicht getroffen, hätte ich vielleicht nicht die Freude über den gepflegten Meinungsaustausch mit Dir.

Wobei, wenn ich so darüber nachdenke… 😉


Exil-Schorfheider
26. Juni 2013 um 11:11  |  175561

Was war mit Bilal Cubukcu?
Den zog es doch auch von der U23 in die Süperlig, weil er bei Hertha keine Chancen sah…


Freddie1
26. Juni 2013 um 11:11  |  175562

@sir
Hätte ihm aber gern 100 Meter weiter oben einfallen dürfen.

Zu deinem letzten Satz fällt mir Churchill
ein, zu dem eine aufgebrachte Frau sagte:
“ wären Sie mein Mann, würde ich Ihnen Gift geben.“
Er antwortete:“ wären Sie meine Frau, ich würde es nehmen.“
😉


Joey Berlin
26. Juni 2013 um 11:12  |  175563

@KDL // 26. Jun 2013 um 10:51

„Ach so, dass macht also einen “Star” aus?! 😉 “

Ist nicht meine Sprachregelung, ich rede lieber von Top-Spielern, und das war der genannte Bastürk. IMHO 😉


Dan
26. Juni 2013 um 11:17  |  175564

@Wilson

Ich bitte Dich Hakan Balta hat es doch, vier Jahre nach dem er die U23 von Hertha BSC verlassen hat, zum Stammspieler von Gala geschafft und nun immerhin noch Ersatzspieler.

Und Aydin Karabulut hat es immerhin zu eim MW von 1.0 Mio gebracht.

Wie konnten wir die nur alle gehen lassen und nicht noch Jahre in der U23 halten? 😉

Der beste aus Berlin ist aber mir 3.0 Mio Sefa Yilmaz. Wollte aber wohl nie bei Hertha BSC spielen bzw. wurde schon früh von den VW-Wölfen aus Schöneberg „verschleppt“.


Sir Henry
26. Juni 2013 um 11:22  |  175565

@Freddie

Nein, es hätte ihm eben nicht hundert Meter höher einfallen können. Denn hundert Meter höher wusste er ja noch nicht, wie es hundert Meter niedriger tatsächlich aussieht.

Ich erkläre Dir das demnächst mal ausführlich, würde hier den Rahmen sprengen.

In der Zwischenzeit magst Du hier nachlesen. http://de.wikipedia.org/wiki/Decision_Height 😉


wilson
26. Juni 2013 um 11:23  |  175566

@Dan

Oh, danke für die Informationen.
Da habe ich mich ja mal wieder zum Eventfan gemacht.

Hat Yilmaz´ Vater eine Blitzreinigung in Berlin?


Dan
26. Juni 2013 um 11:23  |  175567

@Exil

Bilal hält sich in der türkischen zweiten Liga Tokatspor immerhin gut. Sein damaligen MW von 300.000 ist aber auf 125.000 „abgestürzt“. 😉


Freddie1
26. Juni 2013 um 11:31  |  175569

@sir
Danke

@wilson
Ja, die Uniform ist noch in der Reinigung.


Kamikater
26. Juni 2013 um 11:37  |  175570

Türkei oder Deutschland, Hauptsache Arabien!
😆


b.b.
26. Juni 2013 um 11:40  |  175571

@KDL schön, dass Du dabei bist. Dein Smily zeigt mir, dass Du meine Aussage auch nicht zu hoch gehangen hast. War damals halt echt bitter.


Kamikater
26. Juni 2013 um 11:43  |  175572

Der hier ist die noch heimliche No1 vom Bosporus:
Hakan Calhanoglu

Spielt nir dummerweise jetzt beim HSV.


Exil-Schorfheider
26. Juni 2013 um 11:49  |  175573

@kami

Der HSV hatte auch mal eben 3,5 Mio, um den Jungen zu bezahlen… 😉


Freddie1
26. Juni 2013 um 12:05  |  175574

@exil
Sie hatten sie nicht, sie haben sie aber trotzdem auf den Tisch gepackt.
Ziemlich viel Kohle für ein Versprechen auf die Zukunft


Kamikater
26. Juni 2013 um 12:08  |  175575

@E-S
Ja, ich weiß. Und Bremen hatte 2,5 Mio für den italienischen U21 Capt… 🙁


Exil-Schorfheider
26. Juni 2013 um 12:12  |  175576

Freddie1 // 26. Jun 2013 um 12:05

„@exil
Sie hatten sie nicht, sie haben sie aber trotzdem auf den Tisch gepackt.“

Stimmt auch wieder. Und dann lassen sie ihn noch eine Saison dort und fliegen zum Dank in der ersten Runde des DFB-Pokals raus.
Gute Frage, ob er nicht schon in der letzten Saison geholfen hätte…


pax.klm
26. Juni 2013 um 12:20  |  175577

Herthas nächste Zukunft heißen Russland, China und Indien, irgendwann auch Afrika. Dort müssen wir unsere Duftmarke setzen, bzw muss @Dan seine blau weißen Brillen hinterlegen! 😀

lg sunny

So so, Du meinst EHRLICH Rußland mit Putin ist KEIN Pulverfaß. Hast wohl nicht genügend James geschaut?
Und die Asiaten diese Ökoterroristen und, und in Afrika macht sich Red Bull breit…
Nee nee, das klappt nicht, wir können uns ja nicht mal in Berlin breit machen. Hier gibt es ein kleines Dorf mit einem Hauptmann nahe des Müggelsees…, die leisten tapfer Widerstand!

: P : P pax


Freddie1
26. Juni 2013 um 12:32  |  175582

Vom fernen Osten zum nahen.

Ist jemand am Sonntag in Strausberg dabei?


Sir Henry
26. Juni 2013 um 13:10  |  175583

Was für ein Übergang, @freddie. 😉

Wann geht es denn da los?s


filou
26. Juni 2013 um 13:16  |  175584

http://www.fcstrausberg.de/cms/front_content.php?idart=2415

=) freue mich schon wie ein kleines Kind!
… hoffentlich bessert sich das Wetter bis dahin noch!


Sir Henry
26. Juni 2013 um 13:28  |  175586

Da jehn wa nich hin. Die schreim da Hertha BSC BERLIN uff det Plakat. Die ham ja wohl den Schuss nich jehört.

@Freddie

Wollen wir da gemeinsam raus? Mit der S-Bahn dauert es ca. 45 min ab Warschauer Str. und dann noch mal 15 min zu Fuß.

Oder halt mit dem Auto.


Freddie1
26. Juni 2013 um 13:36  |  175587

@sir
Darfst bei uns mit fahren.
😉

Und ich entscheide, wann ich bremse.
Kann man ja manchmal erst 10cm vorher sehen.
😉
Ist wie bei die Pilotens


Sir Henry
26. Juni 2013 um 13:39  |  175588

@freddie

Melde mich dazu.


HerthaBarca
26. Juni 2013 um 13:46  |  175590

@Freddie / Sir
Wir haben den Plan nach Straußberg zu fahren. Sind vorher beim Geburtstag – mal sehen! Melde mich!


Dan
26. Juni 2013 um 13:50  |  175593

Strausberg? Da fahre ich lieber nach Dessau. 😉


Kamikater
26. Juni 2013 um 13:52  |  175594

@Strausberg
Braucht man dafür ein Visum?
Welche Impfungen empfiehlt das Auswärtige Amt?
Gehört das nicht zu den letzten noch unerschlossenen Gebieten dieser Erde, neben den Tafelbergen Venezuelas umd dem Hochplateau Papua-Neuguineas?
Könnte jemand mal, wenn ihr wirklich hinfindet, Bodenproben entnehmen und es dem Institut für Geowissenschaften der FU Berlin mitbringen.

Ich erschließe dann in der Zwischenzeit ab Samstag das schottische Hochmoor und checke mal die Royal Bank of Scotland auf Solvenz…
🙂


HerthaBarca
26. Juni 2013 um 14:00  |  175596

@Dan
Das eine schließt das andere nicht aus! 🙂


Freddie1
26. Juni 2013 um 14:03  |  175597

Nun mal keene hauptstädtische Überheblichkeit hier.
Immerhin ham se nen Flughafen und (Achtung flugbegeisteter @sir) wohnt Siegmund Jähn dort.


catro69
26. Juni 2013 um 14:03  |  175598

So, wieder in Berlin.
Das regnerische Wetter aus Le Mans scheint mir vorausgeeilt zu sein.
Heute zum Training, morgen nach Fa-Fi, übermorgen zum Training, Sonntag nach Straußberg. Carpe Diem!


Dan
26. Juni 2013 um 14:05  |  175600

@Catro69

Wann Bad Saarow?


Kamikater
26. Juni 2013 um 14:15  |  175603

@Sir
Ist er nur flugbegeistert oder hat er auch Ahnung?
🙂


Freddie1
26. Juni 2013 um 14:16  |  175605

Die Partnerschaft mit Direct Line wurde jetzt auch via HP bestätigt. Vertrag über zwei Jahre.


Sir Henry
26. Juni 2013 um 14:23  |  175608

@Kami

Probier es aus. 😉


Traumtänzer
26. Juni 2013 um 14:27  |  175609

off topic:
Peter Neururer attackiert Matthias Sammer und den DFB

Ob man jetzt nun Fan von Peter Neururer ist oder nicht… ich finde, er spricht hier richtige Dinge an, vornehmlich in Sachen U21 und Länderspielreise in die USA.


catro69
26. Juni 2013 um 14:40  |  175610

@Dan
Würde ich vom Wetter und dem Besitz eines Fahrrades abhängig machen. 😉


filou
26. Juni 2013 um 14:46  |  175611

Ich habe den Artikel heute auch schon gelesen und habe ähnlich gedacht wie @Traumtänzer.

Einmal abgesehen davon, dass Sammer für mich persönlich als größter Unsympath des deutschen Fussballs – sofern man Mario Mandzukic nicht zum deutschen Fußball zählen möchte – zählt, teile ich Neururers Meinung auch in der Hinsicht, dass ich mir keinen Reim daraus machen kann, was der Sammer bei Bayern eigentlich für eine Rolle spielt. Wo ich ihn diese Saison wirklich mal erlebt habe, war das Gezanke mit Kloppo an der Seitenlinie. Und zur Zeit scheint er dem Pep das Leben schön machen zu wollen. Das könnte ich auch 😉

Was das Thema U21 angeht, war ich auch schwer enttäuscht. Auch hier finde ich Neururers Aussagen 100%ig zutreffend! Der Löw hat der U21 am Ende doch mit seinen Nominierungen für die A-Elf die WM verhagelt, auf die sich das Team schon lange vorbereitet hatte. Ich erinnere mich da auch noch an schwärmende, hoffnungsvolle Aussagen von Lasogga, der da hochmotiviert hingefahren war…


filou
26. Juni 2013 um 14:48  |  175612

Entschuldigung: Es war eine EM, keine WM. Ändert die Sache jedoch auch nicht.


Neuköllner
26. Juni 2013 um 14:54  |  175614

Der Beitrag von Neururer spricht mir zu 100% aus der Seele.

Thumbs up


Ursula
26. Juni 2013 um 14:59  |  175616

Gehe mit @ Filou absolut konform!
Wer für diese „Planung“ von Löw & Co.
sowie der U 21


26. Juni 2013 um 15:02  |  175617

Sammer ist bei den Bayern der Vorstand für Lizenzspielergangelegenheiten.

Er sit zuständig für Verträge, Transfers usw.
Ausserdem scheint er die Rolle von Hoeness
übernehmen zu wollen und sich mit aller Gewalt
überall unbeliebt machen zu wollen.
Ich finde ihn als Menschen unanagenehm


Ursula
26. Juni 2013 um 15:04  |  175618

….zuständig war, sorry for „blindman`s buff“
gehört in die Sahara oder an`s Ende der Welt!

Mehrfach erwähnt, dass ich ein paar Mal den
Matthias Sammer erleben durfte….

….ein „SCHEUßLING“ im Mäntelchen des
Biedermannes!

Erst hat er wohl auf den „Abschuss“ von Don
Jupp gewartet, jetzt auf das Scheitern von
„Pepe“ oder will er nach „Vollzug“ den Uli
Hoeneß beerben…?

Nur was macht er sonst, als „falsch“ zu sein???


26. Juni 2013 um 15:08  |  175621

Sammer ist ein absoluter Guardiola Fan, falls das Wort Fan dafür ausreichend ist.
Der Kontakt zu Guardiola wurde unverzüglich nach Sammers Vertragsunterschrift aufgenommen und ist nie mehr abgerissen.
Mit Heynckes ist er nie warm geworden, was auch nicht sein primäres Ziel war.
Sein Ziel war das Triple mit Pep.


fechibaby
26. Juni 2013 um 15:09  |  175623

@Freundschaftsspiele

Hoffentlich finden Herthas Vorbereitungsspiele in Falkensee und Strausberg überhaupt statt!
Das Testspiel von Union heute in Finsterwalde wurde abgesagt. Platz steht unter Wasser.
Und das Testspiel von Cottbus gestern in Senftenberg mußte ebenfalls abgesagt werden.


Ursula
26. Juni 2013 um 15:15  |  175627

Mann, 111 ter und das schon am Nachmittag…..


filou
26. Juni 2013 um 15:15  |  175628

@backstreets29

Anscheinend habe ich meine Ironie in meinem Beitrag zu wenig bzw. missverständlich widergegeben.
Ich weiß, welche formelle Position er beim FCB inne hat. Ich zweifle aber an der Person Sammer, nicht an dem von ihm besetzten Posten. Wobei der Posten selbst meines Erachtens nach auch keine klar definierten Zuständigkeiten hat..

Wenn man die beiden Themen jetzt noch einmal verbindet: Ich habe mich vorhin schon beim Lesen des Artikels gefragt, ob Sammer als Sportdirektor auch für die Zusammenstellung der U21-Kader zuständig war. Denn als Sportdirektor der Nationalmannschaft ist er mir ehrlich gesagt nicht negativ aufgefallen.


hurdiegerdie
26. Juni 2013 um 16:40  |  175631

Ich mag ja den Pedder. Und wir mögen ja auch mal offene Worte. Aber er ist wahrlich auch kein Kommunikationsstratege.

Das mit der U21 finde ich gut. Recht hat er. Aber der Sammer Schlenker ist doch Wahnsinn und völlig unnötig. In dem Geschäft trifft man sich immer wieder, vielleicht wird er mal ein Kollege.

Und der Zeitpunkt ist völlig behämmert. Jetzt wo die Bayern im ersten Sammer Jahr drei Titel abgeräumt haben. Das geht ihn doch gar nichts an, was Sammer bei Bayern macht oder nicht. Was soll das „trotz Sammer“, kann er das irgendwie beurteilen? Ich halte das für bescheuert (nicht das zur U21).


Kamikater
26. Juni 2013 um 16:44  |  175633

@Sir Henry
Die Preisfrage des Nachmittags:

Wenn eine Turbine eines Triebwerks eines Jets vor dem Flug auf dem Rollfeld ausgeschaltet ist, sollte man es dann feststellen oder lose mitlaufen lassen – was verbraucht im Flug weniger Energie?

(Das ist keine Scherzfrage)


randberliner
26. Juni 2013 um 16:52  |  175634

URSULA DU NERVST!!!!!!!


sunny1703
26. Juni 2013 um 17:09  |  175639

@Kami

Toller Trip ! 🙂

Aber bitte RBS nicht mit der noch älteren Bank of Scotland verwechseln.!

@Sammer,Neururer

Ich gehöre vermutlich zu den wenigen, die den Neururer noch nie abkonnten.

Und bei Sammer ist es genau andersrum, den mochte fast nie einer, doch ich fand den immer interessant.

Und das hat nichts mit seiner Arbeit bei den Bayern zu tun.

Wer fällt mir als Unsympathen ein? Ganz klar : Falko Götz und Oliver Bierhoff!

Aber menschlich, …….ich kenne keinen von denen und möchte dann meinen Kopf nicht zu weit aus dem Fenster hängen.

In der Politik sind zwischen politischen Ansichten und menschlich angenehm teilweise gewaltige Unterschiede, mir bekannte gute Beispiele Guido Westerwelle und Peter Altmaier.

lg sunny


Sir Henry
26. Juni 2013 um 17:11  |  175640

@Kami

Man startet nie mit one engine down. Die Flugzeuge sind dafür ausgelegt, ab Entscheidungsgeschwindigkeit V1 mit nur einem Triebwerk den Startvorgang fortzusetzen, an Höhe zu gewinnen und entspannt wieder zu landen. Ein kompletter Startvorgang mit nur einem Triebwerk, wiewohl unter bestimmten Bedingungen (lange Bahn, geringes Gewicht, niedrige Temperatur, geringe Höhe des Platzes über Null) vielleicht theoretisch denkbar, ist aber nicht zertifiziert und wahrscheinlich nicht mal getestet.

Insofern ist die Frage nicht gültig. Oder habe ich das falsch verstanden?


26. Juni 2013 um 17:23  |  175642

OT:

Als waschechter Schöneberger bzw. West-Berliner war für mich heute – dem 50. Jahrestages der Rede von JFK – Besuchspflicht am Rathaus Schöneberg.

Zum Leidwesen meines Sohnes war heute der Glockenturm nicht zugänglich – eigentlich wollten wir beide von dort oben „Ich bin ein Berliner“ rufen.

Aber zumindest hat mein Sohn eine Blume an der JFK-Gedenktafel niedergelegen können.


pathe
26. Juni 2013 um 18:13  |  175645

Die Frage gehört zwar eher in den vorvorherigen Thread zum Thema Trainingsbeginn, aber trotzdem noch:
Es ist von 25 Spielern die Rede, die dabei waren und es kämen noch Hosogai und Lasogga dazu. Wären dann 27. Nach meiner Rechnung besteht unser Kader derzeit aber aus 29 Spielern. D. h. zwei Spieler würden derzeit nicht zum Profikader gehören. Es handelt sich doch hoffenltich nicht um Mukhtar und Andrich…?


Kamikater
26. Juni 2013 um 18:37  |  175646

@Sir Henry
Doch, es gibt Situationen, in denen man das vorher entscheiden muss, weil es eben vor Ort keinen Techniker gibt, aber zurückgeflogen werden muss.

Wie gesagt: was würdest Du entscheiden?


hurdiegerdie
26. Juni 2013 um 18:45  |  175647

Ich habe ja keine Ahnung, aber ich tippe auf laufenlassen, weil das die Verwirbelungen in der Turbine (Gegenwind) reduziert.


kczyk
26. Juni 2013 um 18:49  |  175648

KDL // 26. Jun 2013 um 10:16
Also ich bin doch hier …? Und ich bleibe hier, auch wenn du mich nicht brauchst! 😉

mich braucht hier auch niemand – dennoch lese ich mit interesse fast jeden blog.


fechibaby
26. Juni 2013 um 19:05  |  175649

@Bayerntraining

Statt der angekündigten 25.000 Zuschauer waren es heute doch nur ca. 8.000 Zuschauer.
Na ja.
Pep-Euphorie war das ja wohl nicht!


26. Juni 2013 um 19:56  |  175654

@hurdi: sehe ich haargenau so. Neururer hatte sich ähnlich überzogen (ungezogen?) gegenüber Klinsmann geäussert, als derr Bundestrainer wurde. Irgendwie reitet der ab und an einen Amoklauf..Schade, gerade jetzt, wo er doch so viel Respekt (zurück-) gewonnen hatte..


Ursula
26. Juni 2013 um 20:10  |  175657

Ich kann den Peter Neururer nur dahingehend
erklaeren, dass er doch des Oefteren Kontakt
zu Sammer gehabt, und ihn als Dozent mit
anschliessender Diskussion genossen hat….

Warum er allerdings DIESEN Zeitpunkt gewaehlt
hat, erschliesst sich mir auch nicht!

Oder weiss ER mehr…?


26. Juni 2013 um 20:15  |  175658

Selbst wenn er mehr weiss: er muss es dann benennen- ansonsten steht er doch isoliert im Regen..Kennen wir doch irgendwo her.. 😳


Ursula
26. Juni 2013 um 20:24  |  175659

…Du machst mich neugierig….!?


Ursula
26. Juni 2013 um 20:59  |  175661

Ach so, lieber isoliert im Regen, als angepasst
und „everybodies darling“…

…von „boeze Onkels“ rede ich besser nicht!

Wie „Randfichten“ und serioesen Protagonisten…

….lebt der alte „Holz-User“ noch?


Sir Henry
26. Juni 2013 um 21:02  |  175662

@kami

Aus dem Stehgreif weiß ich das nicht, ABER ich mache mir dazu Gedanken.

Bin gerade auch unterwegs. Ich werde das mal versuchen, mir herzuleiten. Ohne Google natürlich, sonst macht’s ja keinen Spaß. Heute komme ich nicht mehr dazu. Ich melde mich im dann aktuellen Thread, wenn ich hierzu in DIESEM Thread etwas schreibe.

Ich habe eine Vermutung. 😉


hurdiegerdie
26. Juni 2013 um 21:25  |  175664

@sir,@kami

ich will dann aber auch wissen, was die Lösung ist.


Sir Henry
27. Juni 2013 um 10:28  |  175724

@Kamikater

Am besten wird es sein, wir vergleichen einfach beide Zustände.

Zustand 1: das Triebwerk wird blockiert und ist statisch

Zustand 2: das Triebwerk dreht mit (windmilling)

Zu 1: Durch die Überlappung der Schaufeln der acht oder neun Triebwerkstufen muss die Luft innerhalb des Triebwerks solche „Umwege“ nehmen, dass man das nichtdrehende Triebwerk als praktisch luftundurchlässig betrachten kann. Zumindest wird der Luftfluss maßgeblich gehemmt. Wir haben also eine Fläche mit sehr großem Luftwiderstand auf einer Seite des Flugzeugs.

Zusammen mit dem ohnehin vorhandenen asymmetrischen Schub, weil ja nur ein Triebwerk auf der anderen Rumpfseite arbeitet, ergibt sich ein sehr großes Giermoment um die Hochachse. Dieses muss mittels starken Seitenruderausschlags korrigiert werden. Diese Seitenrudernutzung erhöht ebenfalls den Luftwiderstand.

Evtl. ändert sich durch den erzwungenen Luftstrom um die Triebwerksgondel herum auch der Auftrieb an der Tragfläche, so dass auch hier mit Ruder korrigiert werden müsste. Weiterer erhöhter Luftwiderstand wäre die Folge.

Alles in allem keine schönen Umstände.

Zu 2: das mitdrehende Triebwerk ist weitaus stärker luftdurchlässig als das nichtdrehende. Der Luftwiderstand ist zwar nicht Null, aber wesentlich geringer als in Zustand 1.
Der asymmetrische Schub ist zwar weiterhin ein Faktor, aber durch den geringeren Luftwiderstand muss das Gieren nicht so stark korrigiert werden.

Außerdem könnte man evtl. auch beim defekten Triebwerk den Generator mitlaufen lassen und die Drehung des Triebwerks zur Stromgewinnung nutzen.

Alles in allem spricht vieles für das windmilling.

Eine Ausnahme könnte ich mir vorstellen: die Form der Triebwerksgondel ähnelt einer Tropfenform mit sehr flacher Spitze. Keinesfalls kann man den Luftwiderstand eines statischen Triebwerks mit dem eines kreisrunden Bretts gleichen Durchmessers vergleichen. Ich könnte mir also vorstellen, dass die Form des Triebwerks insgesamt den Vorbeifluss der Luft weit weniger behindert als von mir oben vermutet. Dann wäre ein Blockieren des Triebwerks besser. Vielleicht, aber das wäre jetzt wild spekuliert, bildet sich vor dem Triebwerkseinlass eine „Luftglocke“, die die anströmende Luft direkt um die Gondel herumleitet. Dann würde aus der flachen Tropfenspitze eine aerodynamisch bessere runde Tropfenspitze. Dann könnte das Feststellen des Triebwerks doch sinnvoll sein.

Halte diese letzte These („Luftglocke“) aber für reichlich vage und tendiere eindeutig zum windmilling.

PS: alles oben Beschriebene ist bei rumpfmontierten Triebwerken auf Grund der geringeren Hebel wesentlich schwächer ausgeprägt, gilt grundsätzlich aber genauso.


Freddie1
27. Juni 2013 um 10:53  |  175727

Mein Gott, das war ja nun schon fast zu einfach und sich selbst erklärend
😉


Ursula
27. Juni 2013 um 11:09  |  175729

….da hätte ja „Kami“ auch selbst drauf kommen
können….!! Ich hätte es komplizierter erklärt….

….doch dann hätte man mich sowieso wieder nicht verstanden..


Ursula
27. Juni 2013 um 11:23  |  175733

…so auch Dusty Springfield…

…the windmills of your mind….

Schönen „Siebenschläfer“!


Kamikater
27. Juni 2013 um 13:37  |  175756

@Sir Henry

Hier mal ein versuch einer differenzierten Antwort einer keineswegs selbstverständlichen Frage:

Ein Flugzeugtriebwerk hat selbstverständlich einen deutlich höheren Widerstand, wenn man es festzurrt.

Das ist verhältnismäßig einfach zu erklären, man muss dazu nur wissen, wie ein Flugzeugtriebwerk grob aufgebaut ist und das ist einfach, es besteht in der einfachsten Form aus drei Bauteilen: Verdichter, Brennkammer, Turbine.

Verdichter und Turbine wiederum bestehen aus jeweils zwei Teilen, die man streng voneinander trennen muss, aber unabhängig voneinander keinen Sinn machen: dabei handelt es sich um Rotor einerseits und Stator andererseits. Rotor sind alle rotierenden Teile, Stator alle festen Teile.

In Verdichter und Turbine wechseln sich Rotor und Stator stets ab, d.h. die Luft, die durch den Verdichter und anschließend durch die Turbine strömt, strömt IMMER durch einen rotierenden Teil, danach durch einen feststehenden Teil, danach wieder durch einen rotierenden Teil, dannn wieder durch einen feststehenden Teil, etc. IMMER! Immer im Wechsel.

Wenn man einen rotierenden Teil und den unmittelbar darauffolgenden feststehenden Teil zusammenzählt, spricht man von „Stufe“. Ein 14-stufiger Verdichter setzt sich folglich aus 14 rotierenden und 14 feststehenden Teilen zusammen. Nur mal so als Beispiel.

Zur besseren Unterscheidung von rotierenden und statischen Teilen verwendet man auch analog „Laufschaufeln“ und „Leitschaufeln“. Die Laufschaufeln sind kreisförmig auf der Welle angebracht (um die Welle zu drehen), die Leitschaufeln hingegen sind kreisförmig am feststehenden Gehäuse befestigt.

Alle Laufschaufeln auf ein und demselben Kreis bilden das Laufrad, alle Leitschaufeln auf ein und demselben Kreis bilden das Leitrad.

Siehe hierzu das folgende Bild zur Veranschaulichung:
http://www.bdew.de/b…/gasturbine.jpg

Und jetzt wird es einfach, man muss nur den Weg der Luft verfolgen und sich überlegen, was passiert:

Die Luft durchläuft ja zunächst den Verdichter. Was geht dort genau ab? Folgendes: Die Luft durchströmt das erste Laufrad des Verdichters und wird dort beschleunigt, das ist das einzige Ziel des ersten Laufrads. Danach strömt es beschleunigt in das erste Leitrad. Dort wird die eben erzeugte Geschwindigkeit in Druck umgewandelt. Nichts anderes.

Jetzt gelangt die Luft in das zweite Laufrad, wo sie wieder beschleunigt wird. Dann geht sie ins zweite Leitrad wo die Geschwindigkeit wieder in Druck umgewandelt wird. Und so geht das weiter, bis die Luft die letzte Stufe des Verdichters verlässt. Dann aber hat sie hohen Druck. Mit jeder Stufe (bestehend aus Laufrad-Leitrad) nimmt also der Druck der Luft zu. Nicht mehr, nicht weniger.

Unter hohem Druck käme sie nun in die Brennkammer, wo sie zusammen mit Kerosin explosiv verbrennt und unter enormer Geschwindigkeit die Brennkammer verlässt, um dann in die Turbine zu strömen.

In der Turbine kehrt sich das Prinzip des Verdichters exakt um! Dort hat man nicht das Ziel, hohen Druck aus Geschwindigkeit zu erzeugen, sondern umgekehrt, man will hohen Druck abbauen und Geschwindigkeit aufbauen.

Hier ist es nun so, dass zunächst das Luft-Kerosingemisch ein LEITrad durchströmt (in dem Druck abgebaut und Geschwindigkeit aufgebaut wird) und DANN ERST ein LAUFrad (in dem die Geschwindigkeit des Luft-Kerosin-Gemisches verwendet wird, um technische Arbeit an der Welle zu verrichten.

Du merkst: ein Verdichter ist das exakt entgegengesetzte Bauteil einer Turbine:

Im Verdichter hat man erst Laufrad, dann Leitrad, in der Turbine umgekehrt.

Im Verdichter wird Druck aufgebaut unter Einsatz technischer Arbeit (man muss Energie reinstecken), in der Turbine wird Druck abgebaut und erhält technische Arbeit (man erhält Energie).

Und jetzt das Gesamtfazit:

Wenn man mit Gurten alle drehenden Teile festzurren würde und folglich nur feststehende Teile hat, dann würde im Verdichter keinerlei Verdichtung stattfinden.

Das Prinzip wäre ad absurdum geführt. Die Luft würde im ersten Laufrad des Verdichters (wie oben beschrieben) überhaupt keine Beschleunigung erfahren (weil ja sämtliche Laufräder festgezurrt und keine technische Arbeit an die Luft übertragen werden kann), sondern würde absolut „schlecht“ durch sämtliche Stufen hindurchströmen. Einfach so. Ohne dass man von einer gelungenen Strömungsführung sprechen könnte. Es käme – im Volksmund gesprochen – schlicht und ergreifend zu riesigen Verwirbelungen. Strömungsabrisse. Verluste.

Man kann das wie gesagt dann gar nicht mehr Strömung nennen. Klar, sie muss irgendwie durchs Triebwerk durch, aber das ist dann in etwa so, wie wenn ein Starkwind durch Manhattan zieht. Mal so rum um den Skyscraper mal so rum um den nächsten Skyscraper. Also absolut willkürlich. Und diese Willkür macht es selbstverständlich, dass der Luftwiderstand damit zunimmt.

Das Problem von der ganzen Geschichte ist aber tatsächlich ein anderes: die Willkür der strömenden Luft stellt in meinen Augen eine enorme Belastung der Lager dar. Diese sind dafür ausgelegt, dass sich ein Triebwerk so und so viele Stunden pro Tag, pro Monat oder pro Jahr dreht und zwar unter stabilen Strömungsbedingungen, d.h. unter Betriebsbedingungen.

Zwingt man einem Triebwerk hingegen unkonventionelle Strömungen auf, dann führt das zu hohem Verschleiß der Lager, vielleicht sogar Risse. Wenn man miit 800 km/h durch die Gegend fliegt, dann sind da hohe axiale und radiale Kräfte auf die Schaufeln am Werk. Damit man das Triebwerk keine Eigendynamik entwickeln lässt, zurrt man es fest, auch wenn dadurch der Luftwiderstand steigt, weil man es so vor Beschädigungen jedweder Art besser schützen kann.


Sir Henry
27. Juni 2013 um 14:05  |  175764

@Kamikater

Alles schön und gut, aber Deine Frage von gestern 16:44 Uhr war anders gestellt: „Was verbraucht im Flug weniger Energie?“.

Diese Frage habe ich versucht zu beantworten. Du bist darauf aber gar nicht eingegangen.


Kamikater
27. Juni 2013 um 15:04  |  175772

Alles was Widerstand erzeugt, braucht weniger Energie. Das Mitlaufen lassen braucht weniger Energie und ist die logische Antwort, von Dir auch richtig begründet.

Man macht es nur nicht, weil eben die Lager zerfetzen.

🙂

Anzeige