Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – Augen auf bei der Urlaubswahl! @freddie und @püppi sitzen bei 29 Grad bei einem Weißbier in Trentino und müssen mit einem Weißbier vorlieb nehmen. Wir (unter anderem @dan @maria_berlin) sitzen bei 30 Grad in Adlershof und schauen uns den Test gegen die VSG Altglienicke an und bewundern die Anzeigtafel (Fotos: Seb), die mich an die Kampfrichtertische früher beim Ringen erinnert.

2013-07-09 18.06.07

Liveticker

Nachspielzeit: Ich bedanke mich für die geschätzte Aufmerksamkeit und verabschiede mich. Sport frei!

90. Min Abpfiff. Hertha gewinnt 12:0. Vom spielerischen Ansatz hat mir die erste Hälfte deutlich besser gefallen, wenn auch in der zweiten Hälfte ebenso viele Tore fielen. Die Zuschauer sttürmen jetzt den Platz auf der Jagd nach Autogrammen. Bayern hat übrigens im Testspiel gegen Brescia nur 3:0 gewonnen…

87. Min 12:0 für Hertha. Lasogga läuft etwas parallel zur Strafraumgrenze und schießt dann einfach aus 18 Metern. Das vierte Tor des Angreifers. Zwischen den Hertha-Teams der beiden Halbzeiten ist es jetzt ausgeglichen. Beide haben jeweils sechs Mal getroffen.

84. Min Das 11:0 für Hertha. Ndjeng bedient Lasogga, der humorlos einschiebt. Riesenjubel sieht anders aus.

81. Min Das obligatorische Anzeigentafelfoto.

2013-07-09 20.14.33

77. Min Ronny und Niemyer gehen von der Bank Richtung Kabine und werden von Dutzenden Kindern verfolgt, die mit den Spielern abklatschen wollen.

73. Min Auf dem Wall am Fritz-Lesch-Sportplatz schwappt die Laola…

72. Min Die Männer an der Anzeigetafel haben Altglienicke einfach die Null weggenommen. Jetzt steht dort nur die Zehn.

71. Min 10:0 für Hertha. Lasogga kommt 20 Meter vor dem Tor an den Ball und zieht plaziert ab.

69. Min Bei einem 9:0 ist die Stimmung natürlich gut. Rechts von uns werden Wechselgesänge zum Besten gegeben. Dazu ein schöner, warmer Sommerabend in Berlin. So lasse ich mir das gerne gefallen.

68. Min Lasogga wird lang angespielt. Schaut, wen er von links am Strafraumeck anspielen kann. Doch weder Ben-Hatira, noch Ndjeng oder Wagner bekommen den Ball. Der U21-Stürmer versucht es selbst, schlenzt den Ball aber am linken Pfosten vorbei.

65. Min 9:o für Hertha. Das Tor war kurios. Eine eigentlich zu flache Ecke von Ben-Hatira will Franz am Elfmeterpunkt direkt ins Tor hämmern. Doch der Verteidiger verzieht so unglücklich, dass der drei Meter davor stehende Ndjeng mit dem Hinterkopf den Ball ins Tor bugsiert.

63. Min 3022 Zuschauer haben heute in Adlershof den Stau überwunden und für den Testkick Eintritt bezahlt.

59. Min 8:0 für Hertha. Ndjeng legt auf Lasogga und der Stürmer köpft den Ball trocken ins Tor.

58. Min Ben-Hatira läuft schnell die linke Außenbahn Richtung Grundlinie hinunter und flankt mustergültig auf den ersten Pfosten. Doch dort steht kein Stürmer. Sowohl Lasogga als auch Wagner haben sich an den zweiten Pfosten orientiert. Ben-Hatira hebt zurecht fragend die Arme.

56. Minute Zwar legte die Hertha-Mannschaft der zweiten Halbzeit mit dem Toreschießen schneller los als ihre Vorgänger aus den ersten 45. Minuten. Aber Altglienicke steht jetzt kompakter und Hertha nutzt die Chancen nicht so effektiv wie in der ersten Hälfte.

53. Minute Ich dachte, dass Lasogga nach einer hohen Rückgabe von Ndjeng im Strafraum zum Fallrückzieher ansetzt. Doch der Stürmer lässt den Ball durch, der zu Kluge kommt. Der Sachse schießt aus gut 20 Metern nur wenige Zentimeter neben das Tor.

52. Min Pech für Hertha. Erst trifft Mukhtar nur den linken Pfosten, dann schiebt Wagner den Abpraller ins Tor. Doch der Assistent hebt die Fahne. Abseits.

47. Min 7:0 für Hertha. Ben-Hatira, der erst eine Minute vorher unsanft von Beinen geholt wurde, geht zur Grundlinie. Von dort gibt er den von links den Ball zu Mukhtar, der ohne Probleme den Ball im Tor unterbringt.

46. Min Anpfiff der zweiten Halbzeit.

Aufstellung für die zweite Halbzeit: Burchert – Pekarik, Franz, Hubnik, van den Bergh – Kluge, Mukhtar – Ndjeng, Ben-Hatira – Lasogga, Wagner

45. Min Erste Chance für Altglienicke. Die Alexander Jakowitz (Nummer 37) schießt im Strafraum den herauseilenden Thomas Kraft an. Der Hertha-Keeper riskiert Kopf und Kragen. Den Ball vertändelte Adrian Ramos 30 Meter vor dem Hertha-Tor, der einem Pass nicht energisch genug entgegenlief. Danach pfeift Schieri Burda ab.

40. Min Hertha lässt es jetzt ruhiger angehen. Altglienicke kommt einmal in den Strafraum, aber am Ende springt nicht einmal ein Schuss heraus. Bin gespannt, wie die komplett ausgetauschte Hertha-Mannschaft in der zweiten Halbzeit diese Vorlage mit bis jetzt sechs Treffern annimmt. 

36. Min Der Stadionsprecher gibt dem Schiri pber die Lautsprecher den Hinweis, dass ein Spieler von Altglienicke, der behandelt wurde, wieder auf das Feld möchte. Eine so lautstark vorgetragene Bitte kann der Referee natürlich nicht abschlagen.

33. Min Kurzes Zwischenfazit. Baumjohanns Pässe gefallen mir sehr gut. Der Ex- Lauterer spielt die Bälle schnell in die Spitze, wo er mit Ramos einen guten Abnehmer findet. Natürlich muss ich einschränken, dass Hertha für Altglienicke deutlich zu schnell ist.

31. Min Kein Tor für Hertha! Ramos zieht mit dem Ball in einem unglaublichen Tempo nach links und flankt von der Grundlinie. Nico Schulz nimmt den Ball am langen Pfosten volley. Doch der Ball wird gehalten, prallt vom Pfosten ab.

27. Min 6:0 für Hertha. Freistoß halblinks von der Strafraumgrenze. Ronny läuft an, aber Baumjohann tritt die Kugel mit Gewalt ins rechte Eck. Eigentlich der Platz für den Torwart, aber der hat sich von Ronnys angetäuschten Schuss ins rechte Eck verwirren lassen.

23. Min 5:0 für Hertha. Ronny passt steil auf Ramos. Der Kolumbianer täuscht einen Schuss ins linke Eck an und schiebt stattdessen rechts am Keeper den Ball vorbei. Erstaunliche Chancenverwertung.

22. Min Wer sich Sorgen macht, wie die Anzeigetafel bei einem zweistelligen Ergebnis aussehen könnte, dem sei eine Lösung aus Kahla ans Herz gelegt. Beim 0:12 gegen den FC Carl Zeiss Jena löste der Verein das Problem auf sehr kreative Weise.

20. Min 4:0 für Hertha. Weiter Ball von Ronny auf Sami Allagui. Der Tunesier hat viel Zeit zum Überlegen und haut den Ball dann doch an den linken Innenpfosten. Die Kugel ist endlich auch bei ihm im Netz gelandet.

17. Min 3:0 für Hertha. Freistoß aus 20 Metern. Aufgabe für Ronny finden die Zuschauer. Findet auch der Brasilianer und hämmert den Ball über die Mauer ins Tor. Haltbar vielleicht, aber der Keeper schaute voll in die Sonne. Sagen wir mal so: unhaltbar geschossen.

15. Min 2:0 für Hertha. Schon wieder Schulz auf Baumjohann, der erneut trifft. Wir stellen uns jetzt schon die Frage: Baumjohann besser als Messi?

10. Min 1:0 für Hertha durch Alexander Baumjohann. Der Zugang wird von Nico Schulz bedient, kommt über links in den Strafraum und schiebt den Ball am Keeper vorbei ins rechte Eck.

8. Min Allagui tankt sich rechts im Strafraum durch. Der Winkel wird Richtung Grundlinie sehr spitz, trotzdem bekommt der Tunesier den Ball links am Keeper vorbei. Allerdings auch knapp am linken Pfosten.

4. Min Erste Chance für Hertha. Schulz legt von der Grundlinie auf Ramos zurück, der aber in Rückenlage den Ball über das Tor schießt.

2. Min Luhukay spielt mit Niemeyer als alleinigen Sechser und erstmals lässt der Trainer Ronny und Baumjohann zusammen spielen.

1. Min Anpfiff.

18.36 Uhr Die Mannschaften betreten den Platz. Hertha in gelben Trikots mit blauen Hosen. Altglienicke ganz in Weiß. Sieht etwas so aus, als ob Braunschweig gegen Hertha spielt. Ein bisschen wird neben uns „Nur nach Hause gehen wir nicht“ gesungen. Ich mag solche Gesangseinlagen ohne Unterstützung aus den Lautsprecherboxen.

18.31 Uhr Das Spiel beginnt mit zehn Minuten Verspätung. Wahrscheinlich weil Hertha etwas im Stau stecken blieb.

 

18.24 Uhr Bei Altglienicke spielt Shahin Radjabali-Fardi, Bruder von Ex-Herthaner Shervin Radjabali-Fardi. Wir haben es uns derweil im VIP-Bereich (sprich Schatten) bequem gemacht.

Hertha tritt mit folgendem Team in der ersten Halbzeit an: Kraft – Janker, Langkamp, Brooks, Holland – Niemeyer – Allagui, Ronny, Baumjohann, Schulz – Ramos

2013-07-09 18.07.20-1


98
Kommentare

HerrThaner
9. Juli 2013 um 18:24  |  178039

YEAH!


rasiberlin
9. Juli 2013 um 18:25  |  178040

🙁


jonathan
9. Juli 2013 um 18:25  |  178041

gruesse aus chicago 😉


coconut
9. Juli 2013 um 18:30  |  178042

Scheint so als hätte zumindest mehr als einer den Weg ins Stadion geschafft. 😉
Dann tickert mal schön , damit wir von JWW uns auch was vorstellen können,
Dafür schon mal vorab vielen Dank


King for a day – Fool for a lifetime
9. Juli 2013 um 18:39  |  178044

Sturm Graz führt in einem Testspiel gegen Paris Saint Germain mit 2:0 in der ersten Hälfte
Das 2:0 schoss … Marco Djuricin

Wie konnten wir blos


Goldelse
9. Juli 2013 um 18:39  |  178045

Na hoffentlich reicht die Anzeigentafel auch aus. 😀


cameo
9. Juli 2013 um 18:41  |  178046

Anzeigentafel reicht in jedem Fall. Die 1 oder die 2 können die aus dem „Heim“-Paket nehmen und bei „Gast“ als Dezimale hinstellen.


Goldelse
9. Juli 2013 um 18:54  |  178049

So sei es. 😉


sunny1703
9. Juli 2013 um 19:01  |  178050

@kraule

@Hurdies Beschreibung zu dem Tippspiel stimmt, ………

Also erst registrieren,falls Du dort noch nicht registriert warst, dann bei der Gruppe ImmerHerthaner anmelden mit dem Kennwort, Bloggründer , Vor- und Zuname Zusammen und klein geschrieben, auf eine Freischaltung von@Dan solltest Du eigentlich nicht warten müssen.

Probiere es und wenn doch keine Freischaltung, dann eben doch auf@dan warten. 🙂

lg sunny


Wünschenswert
9. Juli 2013 um 19:01  |  178051

Wie war das mit der Anzeigetafel…?

Vielen Dank für den Ticker, der die letzten Arbeitsstunen versüßt!


coconut
9. Juli 2013 um 19:13  |  178054

Also hochgerechnet ist man auf dem Weg zu einem 18:0….
Armer Gegner…..


hendrikhamburg
9. Juli 2013 um 19:45  |  178060

Um so erstaunlicher, da ja VSG Altglienicke noch vor zwei Jahren CL gespielt hat….


hurdiegerdie
9. Juli 2013 um 19:59  |  178066

Die IV mit Franz und Hubnik steht – wie immer.


hurdiegerdie
9. Juli 2013 um 20:04  |  178067

Assist für Franz


King for a day – Fool for a lifetime
9. Juli 2013 um 20:08  |  178069

10:0
Ein Foto vom Spielstand bitte


Sebastian Fiebrig
9. Juli 2013 um 20:11  |  178070

@kingforaday Würde ich gerne. Aber ich hocke hier am Ticker auf dem Rasen an der Mittellinie. Das hat hoffentlich noch jemand fotografiert.


Sebastian Fiebrig
9. Juli 2013 um 20:19  |  178071

@kinforaday Doch geschafft. Schau im Ticker bei der 81. Minute vorbei.


King for a day – Fool for a lifetime
9. Juli 2013 um 20:20  |  178072

Sehr schön
Und wenn Altglienicke jetzt ein Tor schiesst wirds kniffelig


Fnord
9. Juli 2013 um 20:21  |  178073

Dank fürs Bild!


jenseits
9. Juli 2013 um 20:23  |  178075

Wie ist das eigentlich. Hat Altglienicke auch durchgewechselt? Nee, oder? Also ist die Leistung der zweiten Elf schlechter zu beurteilen?


hurdiegerdie
9. Juli 2013 um 20:25  |  178076

Wagner sofort verkaufen, der trifft ja nicht mal in so einem Spiel.


Goldelse
9. Juli 2013 um 20:33  |  178078

Nicht, dass Altglienicke da jetzt ein 1:2 Sieg draus macht. 😀


Herthas Seuchenvojel
9. Juli 2013 um 20:45  |  178079

wenn nicht heute, wann dann? 😉

ham wa die verhaun ^^


Ursula
9. Juli 2013 um 20:47  |  178080

WAGNER oder Lasogga, Hauptsache TORE!!!
Ich glaube Wagner schont sich für die 1. Liga
und vertraut Luhukay und Preetz, die ihn nicht
gehen lassen wollen….


Tsubasa
9. Juli 2013 um 20:55  |  178082

12:0 endlich mal eine Ansage !


kraule
9. Juli 2013 um 21:26  |  178084

@sunny1703 // 9. Jul 2013 um 19:01
Wo finde ich die Gruppe:
ImmerHerthaner.
Die Seite heißt forum.herthabsc.de?
Da bin ich jetzt angemeldet…..
Schon mal vorab, danke für die Mühen.


Freddie1
9. Juli 2013 um 21:27  |  178085

Hm, gabs in Berlin ja deutlich mehr Tore. Spiel war nicht dolle. Man sah, dass die Vorbereitung erst anfing.
Dafür gibt’s gleich ne Pizza 😉


kraule
9. Juli 2013 um 21:31  |  178087

Ich habe es….. Danke 🙂


Arnold
9. Juli 2013 um 21:37  |  178089

Zurück aus Adlershof. Ein rundum schönes Event. Sehr sympathischer Auftritt aller Hertha Spieler, Fotos und Autogramme ohne Ende. In meiner Umgebung eine sehr nette Atmosphäre. Leider weder Blogdaddy noch sonstige user entdeckt. Schönes Spiel in der ersten Hälfte. Die zweite Hälfte fiel etwas ab. Baumjohann, wie schon erwähnt sehr auffällig.
Viele Sympathiepunkte für Hertha. Auf bald


Wansi
9. Juli 2013 um 21:38  |  178090

@jenseits Altglienicke hat auch gewechselt aber wenn ich mich recht entsinne nicht die komplette 11 zur Halbzeit sondern immer mal wieder vereinzelt. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.


jenseits
9. Juli 2013 um 21:52  |  178092

Danke, @Wansi.

Du warst ja offensichtlich dort. Wer hat Dir denn besser gefallen?


pathe
9. Juli 2013 um 21:59  |  178096

Arnold // 9. Jul 2013 um 21:37
Vollste Zustimmung! War eine super Atmosphäre!

Und Hertha hat endlich mal standesmäßig gewonnen. 12:0 ist schon eine Ansage, auch wenn es nur gegen einen Sechstligisten (?) war.

Die Aufstellung in der ersten Halbzeit mit der Taktik 4-1-4-1 roch mir schon sehr nach einer Startaufstellung gegen einen schwächeren Gegner in der Bundesliga, mal abgesehen von den Außenverteidigern.

Sehr positiv fand ich auch, dass die Spieler unermüdlich Autogramme gaben bzw. für Fotos .


9. Juli 2013 um 22:50  |  178100

@pathe Altglienicke ist Oberligist, also fünftklassig. Beim 4-1-4-1 bin ich ganz bei Dir.


Colossus
9. Juli 2013 um 23:15  |  178103

Urlaub in Trentino?Dann wink ich mal rüber…halte mich gerade in Verona zwischenstop mäßig auf.wohin man auch geht,immerhertha ist nicht weit 🙂


pathe
9. Juli 2013 um 23:29  |  178105

@Sebastian
Das macht es noch besser und Hoffnung für das Spiel in Neumünster!


catro69
9. Juli 2013 um 23:29  |  178106

Jepp, war wieder ein schöner Ausflug.
Die Toilettensituation und die Verpflegungslage waren angespannt, fast wie im Oly. 😉
Die immerhertha-Truppe war recht groß: @elaine, @apo, @herthabarca, @Todde, @Bolly, @Dan, und meine Wenigkeit.
Ein echtes Highlight war der Stadionsprecher der VSG – voller Inbrunst las er die Namen vor, verkündete die Torschützen und vermeldete ein ausverkauftes Stadion – alles mit nem leichten Sächseln und ner etwas altmodischen Wortwahl (Torsteher hab ich ewig nicht gehört).
Die Menge an aufgebotenen Polizeibeamten stand im krassen Gegensatz zur friedlich freundlichen Volksfestathmosphäre, die Nähe zu Union war wohl der Grund.
Zum Spiel: Bei nem 12 zu nichts kann nicht viel falsch gelaufen sein. Spieler der ersten HZ: Baumjohann, spielfreudig und zog das Spiel an sich, die drei Tore waren kein Zufall.
Spieler der zweiten HZ: Lasogga, vier Tore, sauber den Stürmerjob erledigt.
Gut gefallen hat mir auch Mukhtar, ne feine Technik, sehr beweglich und trennt sich schnell vom Ball.
BenHatira wird zu meinem Dauersorgenfall, bemüht ja, aber momentan fehlt es an Esprit, Spritzigkeit und Selbstvertrauen.
Im Vergleich zum ersten Test gegen Falkensee-Finkenkrug war deutlich mehr Zug im ganzen Team.


Sir Henry
9. Juli 2013 um 23:42  |  178108

Hm, in den letzten zwanzig Minuten gab’s nur zwei Tore? Wenn das mal gut geht in der Bundesliga…

Grüße aus Vratsa. Wer das findet, kann es behalten. 😉


apollinaris
10. Juli 2013 um 2:59  |  178116

oha, das war ein schöner Ausflug in die späte Abendsonne (überflüssiges Adjektiv?). Ich hatte sogar eine erträglichene Anfahrt .-Eine kleine Immerhertha-Gemeinde wurde, what´s app sei Dank, im Stadion rasch gefunden. Unterwegs, beim Anmarsch, catro plus Sohn getroffen. Wie vertraut man schon ist. Durch den blog mangelt´s ja auch nie an schnellen small talk Möglichkeiten (Vorsicht! es kommt ein smiley 🙂 )
Ein wirklich seltsam altmodischer Stadionsprecher, der Schwierigkeiten mit Namen hatte ( „Allagu hat die Nummer..“ ), was @dan spontan an Herrn Kirchhof erinnerte, der das gleiche ADS-Symptom bei seinen MV-Vorträgen aufweist..Torschützen wurden gerne verwechselt — am Ende wollte er Stimmung machen; leider kam es dabei über ein lautes Krächzen nicht hinaus: er war nun endgülig nicht mehr zu verstehen, was nicht seinem sächseln anzulasten war..aber offenbar bester Laune. Was soll man dagegen dann sagen? 😉
Die erste HZ hat mir (auch) sehr viel besser gefallen. Der anfangs sehr agile Schulz hatte in dem offensiv extrem zurückhaltendem Holland leider keinen Partner..Da machte es Janker auf der anderen Seite besser; allerdings kamen über dessen rechte Seite auch zwei der ganz wenigen brauchbaren Angriffe der Altgliniker.
Baumjohann und der deutlich fittere Ronny und PN zogen im MF ansehlich auf und waren dabei gut gestaffelt. Vielleicht können Baumjohann und Ronny ja wirklich zusammen auflaufen, in Heimspielen zum Beispiel? PN sichert hinter ihnen ab. Aber wo sind dann Lusti und Kluge? das wird spannend. Baumjohann überzeugt mich durch feine Technik ( für mich der beste Techniker im Team) und gutem Passspiel. Mal sehen, wie er im Ligalltag agiert. Gegen solche Gegner, die dann bewusst, wie abgesprochen körperlos agieren, haben es Spieler wie er besonders leicht, zu glänzen..Ronny stark verbessert, mit schon schöner Stabilität. Franz und Brooks hatten nix zu tun. Brooks hatte zwei leichte Stellungsfehler in seinem Spiel. Ramos mit sehr schönen Laufwegen und hoher Geschwindigkeit, spielte wieder deutlich auffallender und gefälliger als Sami. Bei dem fange ich an, zu zweifeln. Irgendetwas in mir sagt, dass er es besser kann; aber leider zeigt er es nicht. Die Tore fielen schnell und einfach. Allerdings war der arme gegnerische torwart wirklich arg überfordert. 3 der 6 Tore schienen mir doch haltbar zu sein. Einmal reagierte er allerdings extrem gut.
Die 2. HZ war etwas anders..und das Spiel mit den 2 Spitzen wirkte nicht so überzeugend auf mich. Hatira, wie immer mit Licht und Schatten. Immer wieder sein Hang zum Galeriespiel; ich steh ja drauf, aber nur dann, wenn es effektiv am Ende ist. Bei ihm kommt meist recht wenig raus..Kluge spielte zentral und das erledigte er gut und solide, wie meistens. Mein Hubsi mit deutlich mehr Vorwärtsdrang als Franz oder Brooks..aber auch mit ein paar Wacklern im Aufbauspiel und auch er stand hin und wieder etwas unglücklich. „Das Kinn“ machte keine Fehler. Wager gefiel mir heute nicht, wirkte nicht frisch. Lassoga überzeugte mit gewohnt hemdsärmeligen Einsatz und eben Toren. Und er bewies, dass er im Grunde die beste Schusstechnik des Teams hat..wenn es nicht über 16, 18 Meter hinausgeht. Mukki habe ich nicht ganz so gesehen, wie@catro: diesmal mit ein paar Wacklern und unnötigen Ballverlusten. Ohne Zweifel aber ein hoffnungsvoller Spieler.
Die Spieler gaben freundlich und ausgiebig Autogramme. Am meisten gefragt war..wen wundert´s noch?- Ronny natürlich; aber auch Brooks hat viele viele Fans! Zusammen Lasso haben wir dann wohl das Trio mit den meisten persönlichen Fans, mutmasse ich .
Seehr lang geworden, mein Text. Sorry dafür .
Ach so: den Bratwurst-Preis bekommen die kleinen , lümmeligen Stumpen von mir leider nicht ( 2,-) . Das Wasser war lauwarm..nur das Bier wurde kalt ausgeschenkt. Man muss halt Prioritäten setzen 😉
Gute Nacht.


HerthaBarca
10. Juli 2013 um 6:30  |  178120

@die dabei waren (Liste siehe catro69 // 9. Jul 2013 um 23:29)
Hat mir viel Spass gemacht. Besonders die fachlich fundierten – vor allem die nicht so fundierten – Kommentare haben für gute Abwechslung gesorgt. 12 Tore!
Den VSGlern hätte ich von Herzen ein Tor gegönnt!
Ein schöner Sommerabend!
Wer will im Sommer schon zum Gardasee….
Spielkritik siehe catro & Apo!

@Altglienicke
Danke für die Gastfreundschaft!


King for a day – Fool for a lifetime
10. Juli 2013 um 7:06  |  178121

Alle Tore vom Spiel
http://www.youtube.com/watch?v=loemQ6cESnA

Mein Highlight: 4:57 – 5:11


Dan
10. Juli 2013 um 7:48  |  178122

Alles gesagt, daher nur noch meinen Dank an Altglienicke und die anwesende Immerhertha-Gemeinde für einen lauen Sommerfußballabend.

P.S.

Das „Lästern“ (nicht so fundierte Kommentare) über unsere Spieler hat Spaß gemacht.

20 Minuten über Chancentod Allagui „herziehen“ und dann schießt er das Tor „Der Beste Mann auf dem Feld, schon immer gesagt.“ 😉


todde
10. Juli 2013 um 8:09  |  178123

kann mich nur allem schon geschriebenen anschließen.war sehr spaßig mit euch 🙂


Herthas Seuchenvojel
10. Juli 2013 um 8:16  |  178124

genug geschleimscheissert jetze, ist ja nicht auszuhalten für die arbeitende Bevölkerung^^
oder braucht ihr noch Wattebüschel? 😀


fechibaby
10. Juli 2013 um 8:18  |  178125

@Union-Tribüne

Was wird nur für ein Wirbel um die neue Tribüne von Union gemacht.
In der BZ heute eine 32seitige Sonderbeilage über die Tribüne.
Freitag das Eröffnungsspiel von Union – Celtic live im RBB.
Oh man. Das alles für sagenhafte 3557 neue Tribünenplätze.


Tsubasa
10. Juli 2013 um 8:48  |  178126

@fechi: jeder nimmt sich sein Stück Kuchen vom merkwürdigen Union Hype.

Lustig ist wenn man das Gefeierte und kolputierte mit der Realität abgleicht.

Besonders witzig finde ich ich wenn Unioner über Hertha sprechen und vergessen dass Sie ebenfalls für Berlin spielen und das noch NIE in der 1.Liga und das Baukasten Stadion steht auf jedem Dorf von Hamburg bis Unterhaching.


Tsubasa
10. Juli 2013 um 8:52  |  178127

… den ambitionierten Zweitligisten. Selten so gelacht.


fechibaby
10. Juli 2013 um 9:12  |  178128

@Tsubasa // 10. Jul 2013 um 08:48

„…das Baukasten Stadion steht auf jedem Dorf von Hamburg bis Unterhaching.“

GENAU!!
Diese ansonsten Stehplatzarena ist doch auch kein Schmuckkästchen.
Die Förster brauchen halt Aufmerksamkeit.


Dan
10. Juli 2013 um 9:22  |  178129

Man Jungs gönnt den Unionern, doch och mal nen Stück vom Berliner – Fußball – Kuchen.


Herthaner!!!
10. Juli 2013 um 9:24  |  178130

Danke King für den Youtube Link!


Tsubasa
10. Juli 2013 um 10:04  |  178133

@Dan: Gönne ich Ihnen. Ich mags nur nicht, dass man nicht gemeinsam mit denen am Tisch sitzen kann ohne dass man darüber aufgeklärt, dass das eigene Stück nicht schmecken dürfte und das Andere ne Delikatesse ist.

Wenn Berlin im Vereinsnamen und auf dem Trikot steht gelten die gleichen Kriterien.

Hertha ist voll uncool weil voll kommerziell und nicht in der CL als Hauptstadtclub. Bla bla bla.

Aber Union ist voll cool. Nix erreicht, selbst 2. Liga ist nen Erfolg und nen Stadion was jeder Architekt in der Mittagspause plant ist das beste Stadion der Welt…

Voll gegen Kommerz und die Vips kriegen ne schöne Tribüne gebaut. Und die feiern sich wieder auf Ihre Wahrheit.

Bei Union ist sogar schon einzigartig wenn man mal nen Testspiel gegen nen namhaften Gegner macht.


fechibaby
10. Juli 2013 um 10:06  |  178134

@Dan // 10. Jul 2013 um 09:22

„Man Jungs gönnt den Unionern, doch och mal nen Stück vom Berliner – Fußball – Kuchen.“

Dieser Kiezverein ist doch nur ein Köpenicker – Fußball – Kuchen!
Von einem Gesamt-Berliner-Fußballverein sind die Förster meilenweit entfernt!


Ursula
10. Juli 2013 um 10:20  |  178136

Lieber “ubremer”, ALLES was “wir” HIER
kontrovers “veranstalten“, diskutieren, auch
mutmaßen, sind meist hypothetischer Natur
und ureigene Interpretationen!

Selbst ein geschossenes Tor darf differenziert
interpretiert werden! Der tiefere Sinn dieses,
eines Blogs…!

Noch aus dem “Vorfred”, wenn “wir” in Sachen
Fiedler bis Freitag warten sollten, um zu sach-
dienlichen Erkenntnissen zu gelangen, könnten
“wir” auch erst mit Beginn der Saison wieder
relevante Themen “aufarbeiten”….

DENN bis dahin sind (fast) alle Meinungen
Spekulationen, Mutmaßungen, Hypothesen
und subjektive Interpretationen….


jenseits
10. Juli 2013 um 10:21  |  178138

@apo

Danke für den ausführlichen Testspielbericht, der mit so vielen interessanten Infos versehen ist.


Bolly
10. Juli 2013 um 10:32  |  178139

Moin

ich fand den Ausflug gestern ins Förstergebiet auch amüsant, vor allem das ich „endlich“ noch jemanden gefunden habe, der Hertha auch eine Saison zutraut, wo es vielleicht nicht unbedingt zwingend um den Abstieg geht 😉

Ansonsten habe ich & @Dan bei der Rückfahrt festgestellt, in was für eine Wahnsinns-Metropole wir doch leben. Du brauchst ja fast für den Weg nach Hamburg weniger Zeit, als durch diese geile Stadt. 😆 Ick Liebe Hertha Ick Liebe Berlin


filou
10. Juli 2013 um 10:44  |  178140

@Tsubasa
Du sprichst mir aus der Seele. Ich hätte nichts dagegen, wenn Union – ein an sich sehr sympatischer Verein mit treuen, ehrlichen Anhängern – einmal 1. Liga spielen würden. Würde mich aufrichtig ehrlich freuen.
Auf der anderen Seite muss man sich dann aber auch mit oberschlauen eisernen Anhängern herumschlagen, die einem in die Suppe spucken oder sie zumindest versalzen wollen, um endlich auch einmal im Rampenlicht und nicht im Schatten der alten Dame zu stehen.
Die „Vergleiche“ und „Rivalität“ zwischen Hertha und Union kommt ja nicht aus der blau-weißen Ecke.
Ich erinnere mich noch zu gut an die erste der beiden jüngeren Abstiegssaisons, als ein Union-Auswärtsspiel – ich meine Rostock – abgesagt wurde und einige lustige Leute nichts besseres zu tun hatten als in das Oly zu kommen und ein „Absteiger“-Spruchband hochzuhalten…


10. Juli 2013 um 10:54  |  178141

Mit nur einem 6er ist natürlich eine interessante Variante, wenn sich ein 10er fallen lässt.

Wie dann die Hackordnung aussieht, wird die interessanteste Frage werden.

Hosogai kommt ja auch nocht.

Lusti, Niemeyer, Kluge, Hosogai…..das ist schon ein Pfund, mit dem man wuchern kann.
Ramos wird wohl nur eine Option für die Stürmerstelle sein…..ich hoffe das fragile Gebilde der mannschaftlichen Geschlossenheit hält


Dan
10. Juli 2013 um 10:57  |  178142

@fechibaby
Der Verein heißt satzungsmäßig 1. FC Union Berlin e.V.

„Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß. Das Vereinssymbol beinhaltet in den Farben Rot, Gelb, Schwarz, Weiß den Schriftzug „1. FC Union“, die Darstellung eines Fußballs und des Berliner Bären.

Nüscht mit Köpenick. 😉
——
@Tsubasa // 10. Jul 2013 um 10:04

Kenne aber auch Unioner „Kuchen-Tanten“ und „Kaffee-Onkels“ die den Union-Supercool-Verfechtern widersprechen und nur bedingt an ihrer „Kuchentafel“ sitzen lassen würden.

Anderseits sind „wir“ doch in bestimmten Punkte och nicht anders. Nur größer, besser, Multiberlin und Union ist scheiße.

Wer wenig hat, ist dann wenigsten auf das Bisle stolz.

Interessant ist doch, dass sie es mantramäßig verbreiten und es dann in der Öffentlichkeit wahrgenommen und transportiert wird.

Unser Verein sollte sich davon zwar KEINE Scheibe abschneiden, aber der Berliner Fußball „Overdog“ hat kein so intensiv prägendes Image.

Die Frage ist, ob nicht auch der Fan, wie bei Union, dazu beitragen könnte das Image mitzuprägen.

Mehr über den „Ausbildungsverein Hertha BSC“ und „Hertha BSC soziales Engagement in Berlin“ zu reden und im positivem Licht stehen zulassen.

Meine Empfindung.


10. Juli 2013 um 10:59  |  178143

So, dann möchte ich doch als eher lesender User hier auch noch zwei Sachen anmerken:

Vielen Dank @apo für die sehr ausführliche Spiel-und Spielerkritik!
Ein Liveticker ist zwar eine schöne Sache, aber eine Spieler-Einzelkritik ist für mich irgendwie sowas wie das Sahnehäubschen um mir gedanklich ein Bild vom Geschehen (das ich leider nicht live verfolgen konnte) zu machen.
Genau diese Posts runden meine tägliche Frühstückslektüre erst so richtig ab. 🙂

Was Union anbelangt, finde ich es auch sehr Schade das es da kein „Berliner Miteinander“ sondern schon beinahe eine „Fanfeindschaft“ gibt. Letztlich steht mir doch ein Berliner Verein näher als andere, auch wenn es nicht mein Verein ist!


Tsubasa
10. Juli 2013 um 11:16  |  178145

@Dan:

Zustimmung: Besser ist Hertha wahrlich nicht auch wenn wir die Rolle eines Vereins aus Deutschlands Metropole annehmen und probieren diese auszufüllen.

Wer in Sachen Kommunikation, Marketing, PR die Nase vorne hat muss hier nicht diskutiert werden.

Das Publikum scheint mir aber auch ei facher das Mantra zu verinnerlichen anstatt es zu hinterfragen. Bei Hertha ist das Publikum heterogener, ebenso wie die Stadt und so bildet sich ein Image schwieriger.

Zudem hat die Zuneigung vieler Medien und derer Mitarbeiter für Union damit zu tun, dass man den Verein nicht als ernsthafte Konkurrenz für den eigenen Verein des Herzens sieht.

Mit Union hat man als BVB Fan keine Kontaktpunkte. Keiner hat je ne rauchbombe im auswärtsblock gezündet und kein Spieler hat ein tor gegen den eigenen Verein geschossen.

Union sind halt die die da so nen bißchen Fußball kämpfen und die Fans sind eh leidenschaftlich anspruchslos.

Wir sind der sportliche Konkurrent. Jeder hat eine Meinung zu Hertha und Erlebnisse im Hinterkopf. Man kann uns nicht einfach mal ohne Grund gut finden.

Der Hype löst sich auf wenn Union sich als Fußballverein definiert aufsteigt und auch mal sportlich im Blickfeld steht.

32 Seiten Sonderbeilage in der BZ ist nen Statement. Liegt aber eher an Hertha und der BZ als an Union. Die sind lachender Dritter


Dan
10. Juli 2013 um 11:20  |  178148

@Tsubasa // 10. Jul 2013 um 11:16

Zustimmung meinerseits. Hätte Hertha BSC immer seine Hausaufgaben gemacht (wäre nicht zweimal abgestiegen), gäbe es ja nicht mal den Hauch eines sportlichen Ansatzes zu einer Rivalität. 😉


10. Juli 2013 um 11:23  |  178149

Und nich zu vergessen: FC Viktoria 1889 Berlin Lichterfelde-Tempelhof spielt nach ihrer Fusion in der kommenden Saison in der Regionalliga Nordost. Daher haben wir in den Stadtrand Nachrichten extra eine neue Rubrik eingerichtet:

http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/category/sport/viktoria-1889-lfc/

Diese Saison wird sehr spannend. Mit unserer zweiten Mannschaft, den abgestiegenen Babelsbergern, Viktoria 1889, der Union Reserve und Lok Leipzig, Magdeburg und Jena. Da lohnt es sich häufiger unseren Amas live im Stadion die Daumen zu drücken auf ihrem Weg nach oben….

Viele Grüße
Leuchtfeuer


L.Horr
10. Juli 2013 um 11:28  |  178151

…. danke für den Link , Fußball im Kleinen hat seinen Charme.

Kann mir jemand noch etwas ausführlicher zu meinem Spezi Mukthar schreiben .

Auf welcher Position wurde er eingesetzt ?

Ganz große Freude bereitet mir auch Schulzens Auftritt !

LG


dewm
10. Juli 2013 um 11:42  |  178152

Sind wir also mal wieder bei Image im Zusammenhang mit Fußballvereinen angelangt… Ich verstehe dieses „Konkurrenzdenken“ zu Union nicht von einigen Herthanern nicht. Von Seiten des Vereins Union schon. Die Lenker des Vereins wollen ja wahrgenommen werden. Hertha wird wahrgenommen. Die Unioner, die ich kenne interessiert das nicht. Warum auch?

Die Definition eines Imageproblems des Vereins Hertha BSC kommt von „außen“. Da sind Medienleute aller Couleur die Themen benötigen und da sind Mitglieder, Fans und sonst Interessierte, Zugeneigte und Abgeneingte eben. Evtl. spielen auch Sponsoren eine Rolle, die Ihre Marke über den Verein transportieren wollen und dafür (viel) Geld geben. Alle formulieren bestimmte Erwartungen an den Verein. Wie soll ein Verein das mit 30.000 Mitgliedern unter einen Hut bekommen? Selbst zwischen DAN und mir entstehen hier Differenzen. Ihm ist Fußballausbildung und soziales Engagement nicht unwichtig. Mir geht es nur darum, meine lokalpatriotischen Emotionen über das Ventil Fußball zu leben. Wenn der Verein hier so „ungelenk“ agiert, wie die Stadt, die er vertritt, dann ist er mir noch sympathischer. Dabei finde ich Ablenkung vom Alltag und kann spannende soziale Kontakte pflegen, Freunde finden… Das schöne beim Fußball ist, dass ich glaube das Spiel und die Spieler zu verstehen… Das isses. Der Rest interessiert mich nicht.

Das meiste, das wir an unserem Verein kritisieren, ist genau das, das die Mitglieder und Fans an deren Vereine auch kritisieren. Wenn natürlich immer in jeweils angemessenen Nuancen…

Das war mein Wort zum Mittwoch…


fechibaby
10. Juli 2013 um 11:51  |  178153

@paulpepper // 10. Jul 2013 um 10:59

„Was Union anbelangt, finde ich es auch sehr Schade das es da kein “Berliner Miteinander” sondern schon beinahe eine “Fanfeindschaft” gibt.“

Weshalb soll es zwischen Hertha und Union ein Miteinander geben?
Es handelt sich um 2 Fußballvereine aus Berlin.
Sie sind Konkurrenten.
Im alten Westberlin gab es auch kein Miteinander zwischen Hertha, TeBe bzw. Blau Weiss 90!
In Ostberlin zwischen Union und BFC Dynamo erst recht nicht!

Wie sieht es denn in Hamburg und München aus?
Das Fanverhalten zwischen Bayern und 1860 München Fans bzw. HSV und St. Pauli Fans ist doch viel schlimmer als zwischen Hertha und Union!


Tsubasa
10. Juli 2013 um 12:04  |  178154

Also ich denke wir durften zwei Gänsehautderbys erleben und all dies im weitgehend fairen Rahmen.

Was will man mehr !


filou
10. Juli 2013 um 12:13  |  178156

… zwei Gänsehautderbies im fairen Rahmen in der ersten Bundesliga!


Kamikater
10. Juli 2013 um 12:15  |  178157

Back from Scotland. 1 Woche Highlands, 4 Tage Eyemouth Nordseeküste.

Also das tat mal ganz gut, wieder einen Mü Abstand zu unserer Hertha zu bekommen umd sich dann an Spielern wie Baumjohann, Mukhtar, Schulz und Lasogga freuen zu können.

Danke für den Link und den Ticker!

Ich habe mir derweil das beeindruckenste Stadion angeguckt, neben einigen Anderen, die ixh je sehen durfte: der Celtic Park.

Ich bin zunächst im Gretna beim Training gewesen und hatte mir die Reformierung der Ligen Schottlands erklären lassen. Da siehts finanziell ganz ganz mau aus. Daher mussten einige Clubs Insolvenz anmelden.

Und dann kam auch noch der Gedanke zu einer reinen Amateurliga auf. Interessant, man wird gespannt sein, wie es mit dem schottischen Fussball weitergeht.

Die 3 Stadionbesuche innerhalb von 2 Stunden in Glasgow waren wirklich beeindruckend! Erst der Ibrox Park im Westen, dann im Süden der Hampden Park und zum Schluß eben das geilste Fussballstadion schlechthin, von Celtic.

Man liess und überall kurz rein. Die Sicherheitskräfte wurden kurzerhand mit einem Berliner Kindl überrumpelt und waren erstaunt über deutschen Besuch.

Habe jeweils am Rasen gestanden und staunend auf die Tribünen geguckt. Das hilft alles nichts. Zum Derby muss man da mal hin!

Während man Glasgow als Stadt getrost auslassen kann, ist Edinburgh ein Traum. Es fehlten nur die Truppen Cromwells hoch zu Roß, statt der Taxis und Busse, um sich wie im Mittelalter zu fühlen.

Im Flug zurück saßen etliche Celticfans auf dem Weg nach Berlin. Ich kann sagen: supernette Menschen überall und ein Land, dass man besucht haben sollte!


Exil-Schorfheider
10. Juli 2013 um 12:18  |  178158

@kami

Sind ja noch ein paar Jahre bis zum Derby Celtic vs. Rangers… 😉


10. Juli 2013 um 12:32  |  178159

@kami
Da staune ich aber (über die Gastfreundschaft)! Ich habe Bekannte die vor einigen Jahren nach Schottland ausgewandert sind und sich in der Nähe von Glasgow niedergelassen hatten.
Und obwohl der Familienvatter selbst geborener Schotte war, wurde der Familie dort soviel „Deutsch-Feindlichkeit“ entgegen gebracht das sie mittlerweile nach Newcastle weiter gewandert sind!

@feschi
Natürlich hast du Recht und es ist mir auch aus Westberliner Zeiten noch gut in Erinnerung.
Damals stand ich zumeist auf der lila/weißen Seite. Und ich habe mich aber auch da schon gefragt: Darf ich Hertha jetzt eigentlich nicht mögen? 😉


apollinaris
10. Juli 2013 um 12:41  |  178161

@lenz: Mukki war neben Kluge das spielprägende Element. Unübersehbar die tolle Technik und der Spielwitz. Von seiner Spielweise her , liegt er mir um ein Vielfaches mehr als Hatira. Einfach, weil er sehr zielorientiert agiert, bei aller Spielfreude. Bei ihm würde es mich sehr wundern, sollte er in ein , zwei Jahren nicht den Durchbruch packen.


10. Juli 2013 um 12:42  |  178162

Ursula // 10. Jul 2013 um 10:20:

Find‘ ick jut.


Dan
10. Juli 2013 um 12:58  |  178164

@apollinaris // 10. Jul 2013 um 12:41

Hatte mit @Bolly in Bad Saarow kurz über Mukthar gesprochen. Meine Einschätzung für 13 / 14 = 10 Bundesligaeinsätze aber noch kein Durchbruch.


Kamikater
10. Juli 2013 um 13:02  |  178166

@Mukhtar
Der müsste körperlich zulegen, obwohl etliche Dortmunder auch nicht gerade die Brecher sind.


hurdiegerdie
10. Juli 2013 um 13:09  |  178170

10 BL-Einsätze würde ich als Erfolg der Jugendarbeit bezeichnen.


kraule
10. Juli 2013 um 13:14  |  178172

Hallo!

Fußball-Großstadt-Problem
In Müchen die Bayern und die „Sechziger“
In Berlin Hertha und die „Eisernen“

Beide Großen bitten für den jeweils „Kleine“ viel Angriffsfläche und nichts gutes.
Umgekehrt stellen sich die Kleine als die Guten dar.

Na und? Ist halt so, fast überall auf der Welt.
😉


kraule
10. Juli 2013 um 13:15  |  178173

bitten = bieten!


Dan
10. Juli 2013 um 13:15  |  178174

@Hurdie

Ich gehe eher von Kurzeinsätzen aus. Sowie in der 2.Liga. Mal reinschnuppern.
—–
Im Verlängerungsgerangel um Nico Schulz kommt Bewegung.

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1307/News/hertha-bsc-vor-verlaengerung-mit-mittelfeldspieler-nico-schulz-michael-preetz.html


apollinaris
10. Juli 2013 um 13:16  |  178175

jep, ich sehe zwei Jahre als eher wahrscheinlich an, als 1 Saison 🙂
Mal gucken..manchmal gibt´s ja auch „Sprünge“..Aber Mukkis Veranlagungen sind nach meiner Einschätzung höher anzusetzen als bei fast allen Nachwuchstalenten der letzten Jahre .


berliner_030
10. Juli 2013 um 13:22  |  178176

Bin da bei @fechibaby.
Wieso ein Miteinander mit Union? Ich mein jetzt nicht, dass man Union hassen soll, aber man muss auch nicht zu allem heititei, alles schön, bloß keinen Stress sagen.

Außerdem sollte man aufpassen und nicht auf die Scheinheiligkeit von Union hereinfallen.

Wir haben sooo tolle Fans und in Charlottenburg spielt die pöse, pöse kommerze Hertha. Wir haben ein so schönes kleines Stadion, dass viel besser als das doofe große Olympiastadion ist. Die Stimmung ist bei uns besser und familiärer. Und dann die Preise! Unsere Wurst ist viel billiger.

Die Underdog Rolle ausfüllen, das geht einfach.

Ich kann mich nur wiederholen ich hasse Union nicht, aber es kotzt mich einfach an, was da für ein Terz gemacht wird. Wie die Medien über diesen Verein Berichten, als ob die nicht auch ans Geld denken oder Probleme haben. Die Spieler von Union sind wahrscheinlich auch so familiär, dass sie für ein Apfel und ein Ei spielen. Ist ja klar, dass die Spieler kein Geld bekommen, sonst wäre das ja kommerz. Das sind immer 11 Amateure auf dem Platz, die für Köpenick spielen. Bei Hertha nur reiche geldgeile Typen.

Die sollen erst mal in die 1. Liga kommen, da kommt auf einen Verein was ganz anderes zu (nicht nur sportlich). Da können sie dann mal sehen was Kommerz ist, aber gleichzeitig überlebenswichtig für einen Verein. Da werden sie dann sehen, wie schnell so ne Wurst mal teurer werden kann oder wie teuer Tickets werden. Und in der ersten Liga werden die Spieler auch ein bisschen mehr Geld verlangen, als bisher.

Dieses „Miteinander“ ist mir auch viel zu einseitig. Das geht meiner Wahrnehmung nach eher von Hertha-Anhängern aus und nicht von Unionern. Passt auf, dass wir nicht ganz schnell mal Berlins Fußballteam Nr. 2 werden und unsere „Freunde“ aus Köpenick an der Spitze stehen, weil jeder Union wenigstens ein bisschen toll findet und die Hertha die großen Bösen sind. Dann wird aus blau schnell mal rot in der Stadt.

So sieht es nämlich aus, wenn man als Herthaner alles blauäugig von Union toleriert und man von der Gegenseite nur Spitzen abbekommt.

Ich möchte keinen meine Sicht aufzwingen und ich respektiere eure Meinung. Union macht auch tolle Sachen, die ich anerkenne. Was die immer für Truppen haben und am Ende einen guten Tabellenplatz belegen! Respekt! Und Uwe Neuhaus bitte nie entlassen. Ein richtig toller Trainer. Das Stadion ist bestimmt auch schön und die Stimmung gut, aber wie gesagt ich toleriere nicht die Scheinheiligkeit dieses Vereins und der Medien.

Hertha ist nicht perfekt, aber bestimmt nicht schlechter als Union.


Bolly
10. Juli 2013 um 13:23  |  178177

Hatte bei Mukki zu @Dan gesagt „er“ macht ein Spiel mehr als DAN angibt 😉 Spässle, aber im Ernst. Mir ist auch die Spielfreude aufgefallen. Und denke auch, das er noch körperlich zulegen muß. Hoffe nur, das er nicht die Tendenz von Marin annimmt als Rakete zündet & dann verpufft.


10. Juli 2013 um 14:32  |  178187

Wie hat die Ostkurve einst so schön und treffend choreographiert:

„Von der Wiege bis zur Bahre – Hertha is das einzig Wahre“.

Union interessiert mich seit der Wiedervereinigung überhaupt nicht (mehr).


sunny1703
10. Juli 2013 um 14:32  |  178188

Union wünsche ich den Aufstieg in Liga 1. Ich finde den Verein nicht unsympathisch.

Mein verein heißt Hertha BSC, gegen gesunde Stadtrivalität ist nichts einzuwenden ,ansonsten bin ich zu 100% bei @Dan 10 Uhr 57 .

@Kami

Danke für Deine Bericht, scheint sich ja richtig gelohnt zu haben.

@apollinaris, catro

Danke für Eure Berichte vom gestrigen Spiel.

lg sunny


Ursula
10. Juli 2013 um 14:32  |  178189

„Mukki“ Mukhtar wird schon in dieser Saison,
also 2013/14 „zünden“, wenn ER denn darf….

Definierte Muskelzunahme und dann geht
„sie ab, dieLuzie“, weil ER Sinn für Veständnis,
für Spielverständnis technisch umsetzen kann!!

Wächst nicht auf Bäumen…


Ursula
10. Juli 2013 um 14:34  |  178191

….UND Schottland ist schön, sehr schön UND
sehens- und trinkenswert….


Kamikater
10. Juli 2013 um 14:38  |  178192

@Ursula und Sunny
Ja, letzteres musste ich leider sparsam angehen. In Aberfeldy gabs ne kuschlige Privatdestillery mir wirklich selbst für einen Ahnungslosen wie mich sehr guten Whisky.


Joey Berlin
10. Juli 2013 um 14:40  |  178194

@Union, immer lächeln und winken…

Chapeau! @BZ für eine gelungene Realsatire! 🙂

„Jetzt wird Unions neue Alte Försterei endgültig zum TV-Star: Die Fertigstellung der neuen Haupttribüne und der prominente Gegner Celtic Glasgow sind für den RBB Grund genug, am Freitag fast drei Stunden (Übertragungsbeginn: 20.15 Uhr) von dem Event zu berichten. Ein kleiner Trost für alle, die keine Karte mehr für das Megaspiel bekommen haben.“

Wetten, dass der Kollege… , nee, doch nicht meine Baustelle! 😉


Kamikater
10. Juli 2013 um 14:46  |  178195

Ich überlege am Freitag hinzugehen. Aber nicht um partout Union zu unterstützen, sondern um einfach mal das Event mit dem Drumherum unter die Lupe zu nehmen.

Mal gucken, ob ich am Freitag Bock habe.


Joey Berlin
10. Juli 2013 um 14:55  |  178196

Ich werde mir das rbb-Spezial am TV nicht entgehen lassen – man sollte schon überprüfen, wie die Gebühren so verwendet werden, wg. Grundversorgung. 😉


hurdiegerdie
10. Juli 2013 um 15:09  |  178200

Selbst nur Kurzeinsätze Dan // 10. Jul 2013 um 13:15

würde ich als Erfolg werten (der Ausbildung 😉 ).

Der ist doch noch soooo jung. Hauptsache er kann schon mal reinschnuppern und eben nicht nur einmal.
10 mal Schnuppern fände ich klasse.


sunny1703
10. Juli 2013 um 15:16  |  178202

@Dan

Danke für den Link zur evtl Vertragsverlängerung von Schulz. Ich kann zu Mukhtar nichts sagen, da sind dieTrainingskibitze und die zu den Freundschaftsspielen gegangen sind, besser informiert.
Schulz traue ich aber in der Saison zu nahe an der ersten Elf zu sein, wenn er sich weiter verbessert und Konstanz in seine Leistungen bringt. Für mich steht er momentan vor Holland und evtl auch vor Ben Hatira aufgrund seiner besseren Defensivarbeit!

lg sunny

PS Funktioniert bei Euch die Vorschau Funktion?


10. Juli 2013 um 15:41  |  178205

@Kraule

Man muss aber sehen, dass zwar die Bayern für die Löwen eine Angriffsfläche bieten, die Löwen aber hier in München mehr belächelt werden, denn als ernsthafter Fussballklub wahrgenommen werden

Wie auch :mrgreen:


Kamikater
10. Juli 2013 um 15:50  |  178207

E wie ernsthaft
Oder
H wie happig

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_745976.html

Malaga und Monaco. Das sind ja mal Testkaliber.


Tsubasa
10. Juli 2013 um 16:31  |  178208

Mal sehen ob da der bayrische Rundfunk auch drei Stunden live berichtet.


apollinaris
10. Juli 2013 um 16:46  |  178210

ach, mir ist das schon wieder zuviel: Scheinheiligkeit etc..Jeder Klub muss ne Identität haben/finden. Union macht das schon sehr gut. Und natürlich wird dann gerne von Doppelmoral und Scheinheiligkeit gesprochen. Die gibts da sicher auch, wie überall. Es gibt nicht wenige Unioner, die lieber 2. oder 3. Liga spielen, als in die Sachzwangslage 1. Liga zu kommen. Sind ja nicht alle deppert in Köpenick. Mir ist das durchaus sympathisch, was da abgeht und angeboten wird. Nur hat das mit mir persönlich nichts zu tun. Und zudem nervt mich, dass Union kluge Dinge, die denen von Hertha angeboten wurden, abgelehnt haben ( personelle Kooperationen). Das ist einfach nur doof. Den Präsidenten finde ich ziemlich daneben. Aber insgesamt ist dieser Verein mir ähnlich sympathisch wie St. Pauli, deren Fans einfach kreativer sind als die vom HSV. Aber trotzdem steht der HSV mir näher..Und an Hertha kann ja sowieso keener ran reichen. Gesunde Rivalität ist sogar wünschenswert, gehört zu Stadtderbys dazu. Wenn sich bei einigen Menschen hüben wie drüben Aggression und Hass dazu mischen..ist es einfach nur ein Fall für die Psychiatrie. Die Bosse von Union sollten aber mit der megapeinlichen Ost-Opfer_Rolle mal aufhören- das ist das Einzige, dass mir wirklich sehr uangenehm aufstößt: dass diese durchsichtige Karte von den Bossen ausgespielt wird. Unterm Strich: Ob die aufsteigen oder eben nicht, in welcher Liga die spielen: das alles ist mir mampe. Aber sie sind irgendwie nett. 🙂


10. Juli 2013 um 16:56  |  178212

Hertha-Profi Hubnik fällt wegen Innenbanddehnung zwei Wochen aus

Berlin (dpa) – Abwehrspieler Roman Hubnik muss in der Saisonvorbereitung des Fußball-Bundesligisten zwei Wochen pausieren.
Wie der Fußballclub aus der Hauptstadt am Mittwoch mitteilte, erlitt der tschechische Nationalspieler im Vormittagstraining eine
Innenbanddehnung im rechten Knie.

dpa zh jla yybb n1 mbu kfl
101629 Jul 13


Dan
10. Juli 2013 um 17:02  |  178213

Schade für Hubsi. Sah irgendwie positiv für ihn aus. Nun wieder ein Schlag ins „Genick“.

Jute Besserung.


Kamikater
10. Juli 2013 um 17:29  |  178214

Der kommt schon wieder. Ist ja Gottseidank eher harmlos.


catro69
10. Juli 2013 um 17:40  |  178215

Oh, also doch schlimmer, als ich dachte.
Beim Vormittagstraining wehrte Roman einen Distanzschuß von Ronny ab, das Spielchen wurde unterbrochen und Hubnik mußte humpelnd und auf nen Physio gestützt den Schencke verlassen.

Die Vormittagseinheit war sehr aufs schnelle Zusammenspiel ausgerichtet. „One touch“ wird gepaukt…
Ich warte mal auf @Seb´s Eindrücke und hänge mich dann dran.

Anzeige