Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub) – Ein neues Gesicht wird es morgen, am Montag, ab 15 Uhr, auf dem Schenckendorff-Platz geben. Trainer Jos Luhukay wird seinen vierten, und mutmaßlich letzten, Zugang in dieser Transferperiode begrüssen: Hajime Hosogai (26).

Der Japaner kommt von Bayer Leverkusen, die Ablöse beträgt knapp eine Million Euro. Sein Urlaub nach erfolgreicher Qualifikation für die WM 2014 mit dem Nationalteam von Japan sowie der Confedcup-Teilnahme in Brasilien ist beendet.

Was mir bei Immerhertha die Gelegenheit gibt, Euch zum ersten Mal einen Tweet mit japanischen Schriftzeichen zu zeigen (Fotos:  @hajime_official via Twitter).

Von wegen ‚Lost in Translation‘: Jemand in unserer bunten Leserschar, der seine Sätze besser übersetzen kann, als der Google-Übersetzer?

Zu diesem Foto etwa sagt die Internetmaschine: ‚Bei der Ankunft in Deutschland‘.

Ich vermute, dass es Hosogai beim Kistenpacken . . .

. . . und Abschiednehmen in Leverkusen (?) zeigt.

Optisch finde ich, dass Hosogai der Friseurbesuch im Urlaub gut getan hat, vergleicht man ihn mit den Fotos, die er auf seiner Homepage eingestellt hat – hier.

 Das große Ziel ist die WM 2014 in Brasilien

Kollegen, die Bayer Leverkusen aufmerksam verfolgen als ich, sagen: Da hat Hertha einen guten Griff getan.

Wir wissen: Hosogai kennt den deutschen Fußball, seit Januar 2011 kickt er im Lande. Er  und Trainer Jos Luhukay kennen sich aus der gemeinsamen Zeit beim FC Augsburg. Da hat der Japaner 29 Bundesliga-Spiele absolviert. Vergangene Saison kamen 17 Einsätze bei Bayer Leverkusen dazu. Für Japan hat er 23 Länderspiele bestritten. Derzeit gehört er zum festen Stamm der Nationalmannschaft. Sein großes Ziel (neben der Mission Klassenerhalt mit Hertha) ist  die WM 2014 in Brasilien.

Auch, wenn Hosogai  mal rechts oder links in der Vierer-Abwehrkette aushelfen kann, liegen seine Stärken wohl auf der Sechs. Im defensiven Mittelfeld, wo sich bei Hertha ohnehin schon Peter Niemeyer, Peer Kluge, Fabian Lustenberger, Hany Mukhtar und Levan Kobiashvili tummeln.

Wer bei Hertha muss sich Sorgen machen?

Wie ich den Trainer einschätze, wird er Hosogai über Wochen konditionell aufbauen und ans Team heranführen. Was erwartet Ihr von Herthas zweitem Japaner (nach Yasuhiko Okudera 1980/81)? Wer von den bisher Etablierten muss sich am meisten Sorgen  machen?

P.S. Aktueller Nachtrag von Hosogai vor der Hertha-Geschäftsstelle

Hajime Hosogai bestreitet kommende Saison für Hertha . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hajime Hosogai wird bei Hertha . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hosogai wird vor allem eine Konkurrenz werden für . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Japanisches Essen finde ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


191
Kommentare

14. Juli 2013 um 15:36  |  178954

😀


fg
14. Juli 2013 um 15:39  |  178955

immerhin silba


Fußballfreund
14. Juli 2013 um 15:40  |  178956

Ob jetzt der Kader komplett ist, oder wird es noch etwas Überraschendes geben ?


fg
14. Juli 2013 um 15:43  |  178957

@derby: zustimmung, gut geschrieben!


ubremer
ubremer
14. Juli 2013 um 15:44  |  178959

@derby und @fg

Die Presse braucht wieder etwas um das alte Hertha Bild – welches so schön von DH vertreten wurde – aufrecht zu erhalten.

Da halte ich mal dagegen: Wenn in der ARD-Sportschau ein Fernsehbericht mit einer aberwitzigen These gesendet wird, hat das nix mit der Presse zu tun.
Im Gegenteil, es ist oben bereits aufgeführt worden: Die Medien in und um Berlin transportieren nix anderes als die Erwartungshaltung Klassenerhalt


ft
14. Juli 2013 um 15:57  |  178962

Hmm. Bei der Übersetzung aus dem japaischem könnte ich vieleicht vermitteln.
Ich habe ne japanische Kollegin.
Pikanterweise hat Sie mir in der letzten Woche erzählt, dass ein ehemaliger Studienkollege aus Japan sie telefonisch kontaktierte.
Die Nipon Community muss hier in Berlin relativ klein sein.
Jedenfalls gehört dieser Japaner, der nun schon in Berlin sein soll, zum Beraterstab von Herrn Hosogai.
Mein Kollegin wollte sich jedenfalls am diesem Wochenende schon mal hier in Berlin mit diesem Berater zum Klönschnack treffen.

mal sehen ob das klappt mit der Übersetzung


Herthas Seuchenvojel
14. Juli 2013 um 16:02  |  178964

war da nicht @ Inari, der das aus dem Stand schon konnte?

rübergezogen vom Vorfred:

@Dan, ich glaube wir wissen, wen du meinst 😉
die Wette ist eher spaßeshalber

JoLu soll erstmal ruhig machen
stabilisieren und das leidige Thema Fahrstuhl beenden
schaut man sich den HSV an, der ähnliche Schulden hat wie wir, kommt einem das Grausen
da wird jedes Jahr der Europapokal als Ziel ausgerufen, mit welchem Erfolg?
sogar einen Transferstop gab es vor einigen Wochen schon
nein, BuLi reicht MIR vollkommen, Träume sind Schäume, Platz 15 Realität


Inari
14. Juli 2013 um 16:11  |  178965

„Leserschar, der seine Sätze besser übersetzen kann, als der Google-Übersetzer?“

Ich setz mich heute Abend mal ran, muss leider eben weg.

(zu mir: lerne seit 5 oder so Jahren japanisch und kann zumindest mit Japanern reden – heute erst wieder eine halbe Stunde telefoniert, wenn auch krampfhaft ^^)


Inari
14. Juli 2013 um 16:12  |  178966

kleiner Nachtrag zum ersten: hab eben keine Zeit genau zu übersetzen, aber er wundert sich, dass die Gas-Stations bei uns selbstbedienung ist. In Japan wird das für dich erledigt. Später genaueres.


Sir Henry
14. Juli 2013 um 16:17  |  178967

@ARD-Bericht

Werde den Bericht nicht sehen können. Was wurde denn zum Ausdruck gebracht?


Sir Henry
14. Juli 2013 um 16:22  |  178968

Für Fans der japanischen Küche: das Sasaya in der Lychener Str. Oberlecker. Leider nicht ganz billig.

Plätze unbedingt entweder in den Fensternischen (da lümmelt man auf dem Boden) oder am Tresen reservieren. Bei letzterem kann man dem Sushikoch bei seiner Kunst zusehen. Ganz großes Kino.


King for a day – Fool for a lifetime
14. Juli 2013 um 16:24  |  178969

Im Titel steht übrigens HosogUi


Sir Henry
14. Juli 2013 um 16:27  |  178970

@Hosogai

Herzlich willkommen. Schwer einzuschätzen, wo er sich einsortieren wird. Ich erwarte so einen Typen wie Ndjeng, hochsolide, hochverläßlich und ohne große Ausschläge nach unten und oben.

Möchte kein Trainer sein: jeden Freitagabend mehr als zehn Leuten mitteilen zu müssen, dass es (wieder) nichts wird am Samstag. Muss man gut moderieren können.


ubremer
ubremer
14. Juli 2013 um 16:38  |  178972

@king,

danke


King for a day – Fool for a lifetime
14. Juli 2013 um 16:55  |  178975

Bitte
Und wenn du jetzt noch meinen letzten Beitrag löscht, dann bleibt das unter uns 😆


Derby
14. Juli 2013 um 17:17  |  178976

@blogpappi

Nicht so sensibel Papi ;-). Zu meinem Verständnis zählt zur Presse nicht nur die lokale sondern auch die überregionale!

Kann gerade nicht, aber recherchiere nachher mal ob nicht auch die so nette Boulevard Presse nicht die ein oder andere Schlagzeile mit dem Titel Europa produziert hat – die lokale meine ich diese mal – um es zu spezifizieren:-)

Bis später.


cru
14. Juli 2013 um 17:35  |  178977

Freue mich auf Hosogai, kann aber trotz mehrerer Japanaufenthalte kein Japanisch lesen (ich erkenne ein paar wenige Zeichen) …
Der technisch gut ausgebildete Japaner wird prima in JLus Spielsystem passen. Nach Europa wird er uns so schnell auch nicht schießen – das kann aber auch nicht der Anspruch sein!
Ich habe Entzug und will, dass es wieder los geht. Sehe schon die Gefahr die Damen heute Abend nicht wegschalten zu können.


fg
14. Juli 2013 um 17:47  |  178978

@ub: bin mir recht sicher, dass du mich/uns missverstandest.
ich fand die these ja auch aberwitzig, eben gerade weil keiner (!) hier von uns (kein uwe bremer, kein michael jahn, kein sonstiger kollege, kein fan, …) an irgendetwas anderes als den klassenerhalt denkt. das meinte ich ja!
realität: alle wären mit platz 15 zufrieden.
sportschauthese: viele journalisten spekulieren heimlich auf (deutlich) mehr.
und dieser widerspruch, der durch den sportschaubericht entstand, war reichlich daneben.


Inari
14. Juli 2013 um 17:50  |  178979

Hier die Übersetzungen:

1. Tweet:

スタッフです
—> スタッフ ist die Umschrift eines englischen Wortes, wird „Su-Ta-Fu“ gelesen, könnte also Stuff oder Staff sein. Demnach sagt er „Mitarbeiter“ oder (einfach nur so „Dinge“). Ich tippe auf letzteres. Klar wird es nicht.

ベルリンへ向かっている途中、アウトバーンで給油中のハジを激写です
Sein Blick ist auf Berlin gerichtet und er ist schon zur Hälfte da (also den halben Weg hat er geschafft). Zu seiner Schande ein Bild eines Tank-Versuchs auf der Autobahn, wo er scheinbar so seine Probleme hat.
(Anmerkung Inari: er ist doch schon längere Zeit in Deutschland, da sollte er wissen wie eine Tankstelle funktioniert…?!)

ちなみにドイツのガソリンスタンドはほとんどがセルフ方式です
Übrigens, in Deutschland sind die Tankstellen fast gänzlich Selbstbedienung.

(Anmerkung Inari: in Japan wird man von Tankstellen-Mitarbeitern betankt). ふつうの日本の有名なサービス。 😉

———–

2. Tweet

スタッフです
—> wieder wie oben

久々にドイツの自宅に戻ったハジ引越の準備中の一コマです
Nach einer längeren Zeit ist er in seine eigene Wohnung in Deutschland zurückgekehrt (wird wohl Leverkusen sein, steht aber nicht da). Das Bild zeigt seine Umzugs-Vorbereitung.

———–

3. Tweet

細貝萌「ドイツ到着 」
Hosogai Hajime [Ankunft in Deutschland]

———–

Nichts super interessantes. Twitter halt.


ubremer
ubremer
14. Juli 2013 um 17:53  |  178980

@inari,

Danke 😉


Inari
14. Juli 2013 um 17:56  |  178981

Immer doch.


Ursula
14. Juli 2013 um 18:14  |  178982

Nee, nee deutlicher Widerspruch und totale
diametrale Ansicht zur Sache, denn…

..einige Beiträge, die in diesem Zusammenhang
etwas “kühner” formuliert werden, sind schon in
meinem Kalkül (auch) gewachsen!

Es kann nicht der Anspruch von Hertha BSC
sein, “im Dunklen zu munkeln“, besser in der
Abstiegszone zu “dümpeln”, und die wirtschaft-
liche Talfahrt nachhaltig durch wenig Zuschauer-
resonanz in der Abstiegszone zu manifestieren!

An Fahrstuhl und “Pater Noster” darf nicht ein-
mal mehr im Ansatz gedacht werden!

“Vorwärts immer, rückwärts NIMMER“…!!!

Es wird in der Saison 2013/14 sicherlich schwer
genug sein, einen gewissen Anschluss an das
Mittelfeld zu behaupten, aber NUR um Platz 15
zu kämpfen, halte ich als “sportliche Perspektive”
und als Anreiz UND Motivation für die Spieler
gelinde gesagt, für “unfachmännisch”….

Die Hertha wird “strampeln” müssen, nach wie
vor für`s Überleben, und das kann nur gleich-
bedeutend sein, mit der Perspektive “Europa,
wir kommen”, siehe auch “catro69” im “Vorfred”!

Koste es “was es wolle”, es MUSS eine attraktive
Saison gespielt werden, wobei evtl. Abstieg kein
Thema sein darf UND die ORIENTIERUNG für
eine Saison 2014/15 “NACH OBEN” schon ab
August 2013 Priorität haben MUSS…!!!

….und wenn doch noch ZWEI gestandene 1. Liga-
Spieler dazugekauft werden müssten…


HerthaBarca
14. Juli 2013 um 18:27  |  178984

Ich hoffe, das stimmt so! 😉

ヘルタへようこそ!


HerrThaner
14. Juli 2013 um 18:50  |  178988

Hosogai wird vor allem für Niemeyer ein großer Konkurrent werden. Zwar hat Party-Peter derzeit durch sein Kapitänsamt und dadurch, dass er die komplette Vorbereitung mitgemacht hat, Vorteile, aber vom Spielertyp her sind die beiden sich schon am ähnlichsten, würde ich behaupten. Niemeyer natürlich kopfballstärker, dafür erwarte ich vom Japaner etwas mehr fußballerische Qualität.


HerthaBarca
14. Juli 2013 um 18:55  |  178989

@Sportschau
Den Bericht kann man bei der ARD-Mediathek sehen – hier


ubremer
ubremer
14. Juli 2013 um 19:03  |  178991

@ARD-Sportschau,

ein unsinniger Hertha-Bericht von Eyk Galley


Herthas Seuchenvojel
14. Juli 2013 um 19:10  |  178992

Traumtänzer
14. Juli 2013 um 19:10  |  178993

Na ja, @Ursula, vor dem Hintergrund (Zuschschauerresonanz) muss der Anspruch natürlich sein, baldmöglichst wieder (!) um die Deutsche Meisterschaft mitzuspielen… Mann, es hat doch wirklich KEINER etwas gegen eine erfolgreiche Hertha! Die Frage ist doch einzig und allein – und das geht anscheinend in manche West-Berliner Checker-Birnen nicht hinein – wie realistisch ist es, SOLCHE Ansprüche zum JETZIGEN Zeitpunkt zu formulieren? Meine Meinung: Gar nicht. Insofern finde ich Deinen Beitrag – mit Verlaub – ziemlichen Unsinn.

Hertha muss sich insgesamt erst mal wieder stabilisieren. Da helfen keine unrealistischen Ansagen, die uns im Misserfolgsfalle vor der ganzen Welt wieder bloß stellen. Kommt Hertha wieder in die Spur und alle arbeiten ordentlich, konsequent und an einem Strang ziehend, stellt sich auch der Erfolg wieder ein und man kann due nächsten Schritte seriös angehen. Das scheint mir die gesündere Vorgehensweise als übereilte Großmannssucht und -fantasien. Letzteres ist die alte Hertha, die ich persönlich nicht mehr sehen will.


Ursula
14. Juli 2013 um 19:24  |  178994

„Insofern finde ich Deinen Beitrag – mit Verlaub – ZIEMLICHEN UNSINN.“…..

….dank der „EXPERTISE“ eines gewissen
„Traumtänzers“….

Na bravo! Watt ne Replik….!!!

Wie gehabt!


Herthas Seuchenvojel
14. Juli 2013 um 19:36  |  178995

danke @Traumtänzer, ganz meine Meinung
hatte gerade zu tun, sonst wäre ähnliches von mir gekommen

Solche Wunschträume haben zurzeit überhaupt nix bei uns zu suchen
da spielen noch weitere 17 andere Leitrudel in der allerhöchsten deutschen Liga
die treten bestimmt nicht beiseite, laßt mal die Hauptstadt vor, als Leuchtturmverein
selbst JoLu sah uns „gleichwertig“ mit etlichen anderen Vereinen, aber nicht überlegen

aktuelle Rangliste ist von denen, die Ansprüche anmelden dürfen, sind
16.Hoffenheim (da Relegation gewonnen)
17. Hertha
18. Braunschweig

Platz 15 reicht uns vollkommen, alles andere ist Schwachsinn
wer sich ernsthaft solchen Träumen als Leitziel hingibt, sollte weniger am Beutel des Sandmännchens schnüffeln 😉


HerthaBarca
14. Juli 2013 um 19:44  |  178996

@Sportschau
Wenn man es positiv sieht, dann wird Hertha außerhalb Berlins wenigstens mal erwähnt!
Ach ja im Kicker war auch mal etwas.
Bei der meistgelesenen Sportzeitung, der Sportbild, existiert Hertha scheinbar nicht einmal! Ich kaufe sie nicht – mein persönlicher Boykott – gucke aber beim Friseur rein! Ich denke dann, irgendwann muss doch ‚mal – aber denn – wieder nix!


Freddie1
14. Juli 2013 um 19:55  |  178997

@herthabarca 19:44

Zustimmung! Hatte mir die letzten zwei Sportbild als Urlaubslektüre gekauft. Tatsächlich 0 Berichte.
Hingegen Kicker zB letzten Donnerstag satte drei komplette Seiten.


Ursula
14. Juli 2013 um 19:59  |  178998

…“sollte weniger am Beutel des Sandmännchens schnüffeln ;-)“….

HIER noch irgendetwas sachlich zu formulieren,
zu begründen, hieße sich auf ein Niveau der
„dritten Reihe“, dieses ehemals „hochgelobten
Blogs“ mit Sach- und Fachkenntnis zu begeben,
sich schleichend zu entziehen, zumindest wenn
die ECHTEN Protagonisten Pause machen….

….denn die „zweite Reihe“ HIER verdient nicht
einmal wohlwollend als die oft „stille Reserve“
bezeichnet zu werden, sie ist es nicht!!!

Nur unsachlich, ohne Stil und beleidigend!!!


playberlin
14. Juli 2013 um 20:13  |  178999

@ ursula

Ich lese gerade von Dir u. a. „erste Reihe, zweite Reihe, dritte Reihe“…

Dazu zwei Fragen:

a) wer gehört denn in welche Reihe?

b) wer ist verantwortlich, die hiesigen Blogger zu kategorisieren und einer Reihe zuzuordnen?

Etwa Du?


Ursula
14. Juli 2013 um 20:17  |  179000

@ playberlin, DU gehörst natürlich in die
„gehobene Kategorie“, denn Du würdest
doch auf Beiträge nur pragmatisch
reagieren und SICHERLICH nie
persönlich, oder….?


King for a day – Fool for a lifetime
14. Juli 2013 um 20:19  |  179001

Na dann mal gucken was die deutschen Mädels heute zeigen können.
Island soll ja auch nicht so schlecht sein.
Nicht dass die Silvia NEIDisch wird

Schenkel klopf


playberlin
14. Juli 2013 um 20:20  |  179002

@ ursula

Ich wurde zumindest bislang nie persönlich. Kritisch ja, aber nie beleidigend oder Ähnliches.

Allerdings habe ich ja nicht danach gefragt, in welche Reihe ICH gehöre.

Vielmehr interessiert es mich, ob Du Dich in der moralischen Verantwortung siehst, eine solche Einordnung vornehmen zu müssen.


Ursula
14. Juli 2013 um 20:26  |  179003

Mich wundert es, dass Du überhaupt die
Fragen danach stellst, wenn Du Dir die
vorausgehenden Beiträge, Repliken auf
meinen Beitrag von 18:14 Uhr genauer
zu Gemüte führen würdest…


playberlin
14. Juli 2013 um 20:31  |  179005

Mich wundert es hingegen, dass Du Dich über die Beiträgen und Repliken auf deinen Beitrag von 18:14 Uhr wunderst.

Schließlich hast du den Europapokal thematisiert, wenn ich mich nicht irre. Und das halte ich für ziemlich gewagt, vor dem Hintergrund großer finanzieller Zwänge und nach zwei Abstiegen samt Ehrenrunden in Liga zwei seit 2010…

Also ich bin auch bei denjenigen, die den Ball erstmal flach halten und einzig und allein die Etablierung in der Bundesliga für die kommenden zwei, drei Jahre als Ziel ausgeben.


moogli
14. Juli 2013 um 20:32  |  179006

Sommerloch?


Ursula
14. Juli 2013 um 20:40  |  179007

Dein gutes Recht! Nein, ich wundere mich
nicht ob der Repliken! Ich wundere mich
über den Stil, zu replizieren, wie immer!!

Diskussionsarm!! Stillos!!

Wie leider auch bei Dir, immer wieder
erklären müssend! Reagiere doch auf
meine Inhalte und nicht auf Nebenprodukte…..

„Insofern finde ich Deinen Beitrag – mit Verlaub – ziemlichen Unsinn.“………….

… so lt. @ Traumtänzer!


Ursula
14. Juli 2013 um 20:43  |  179008

@ moogli, unbedingt und schlimmer!


Inari
14. Juli 2013 um 20:49  |  179010

Das ist teils so grausam, was im Frauenfußball abläuft. Eben bei der Ecke 5 Isländerinnen auf der Linie am verteidigen.


HerthaBarca
14. Juli 2013 um 20:53  |  179011

@Ursula
Können wir wieder zum Thema kommen?
Es wäre schön, wenn Du Deine persönlichen Feldzüge woanders ausleben könntest!
Es nervt!


Inari
14. Juli 2013 um 20:54  |  179012

Tooooor


Ursula
14. Juli 2013 um 20:54  |  179013

Trotzdem 1 : 0 !!!


Ursula
14. Juli 2013 um 20:57  |  179014

@ HerthaBarca, zu welchem Thema?
Ich hatte mich dazu geäußert….

Ich habe HIER keine Feldzüge und Du…?

Ich mache es mir einfach! Du NERVST mich…..


frankophot
14. Juli 2013 um 21:02  |  179015

Ach ja, den Hosogai ham wa ja ooch noch – den hatte ich schon wieder ganz vergessen… Das muss die Hitze sein…


14. Juli 2013 um 21:09  |  179016

Frauenfussball zeigt Brechstange ab der 10 Minute
:mrgreen:


Inari
14. Juli 2013 um 21:13  |  179017

Toller Schuss von dambabi (oder wie man sie schreibt), aber klasse gehalten von der keeperin. Schade, hochverdient wäre das 2:0 gewesen.


apollinaris
14. Juli 2013 um 21:14  |  179018

Das Problem sind ja wohl nicht die Sprüche als soöches..denn die gehören unter uns Fussballern doch irgendwie dazu. Lasst und doch bitte nicht so grauenvoll korrekt nd ausgewogen sein. Das nervt mich ungemein. Jedes Wort auf die Waagschale legen zu müssen. Problematisch ist für mich, dass Ursula angeschossen wird, der beliebtere ( behaubte ich frech mal) @ catro aber haargenau das Gleiche sagt, ohne dass irgendwer darauf eingeht. Das ist ein wenig tendenziös und seltsam.
Ich sehe es anders als die beiden, denke ( auch) , dass Bescheidenheit nach 2 Absiegen nacheinander nahezu Pflicht ist. Ich meine aner zu wissen, was die beiden Andersdenkenden meinen, und sehe das nicht al Unsinn an, sondern als denkbare Gangart. Bin auch sicher, dass intern das Anspruchsdenken anders ist, als das kolportierte Aussenbild. Ich würde jedem widersprechen, der im Leuchtturm Dinge wie catro oder ursula am Tresen erzählt; aber unsinnig oder dumm sind diese Herangehensweisen nicht. Eigentlich sind sie nur ehrlich..


Ursula
14. Juli 2013 um 21:14  |  179019

Stimmt @ frankophot! Nächtle……


Inari
14. Juli 2013 um 21:17  |  179020

Aaw, da fehlten noch 5cm wimpernlänge ^^


King for a day – Fool for a lifetime
14. Juli 2013 um 21:17  |  179021

Ich bin seit heute Lena Lotzen Fan
Ihr Name kommt auf mein Trikot


apollinaris
14. Juli 2013 um 21:19  |  179022

@ Frauenfussball: mich erinnert das an die B – Jugend. Ich finde auch Fraueneishockey nicht so dolle. Wenn es politisch nicht so furchtbar inkorrekt wäre, könnte ich mir eine verkürzte Spielzeit und etwas kleinere Spielfelder vorteilhaft vorstellen.. Na ja. Ich sag ja nur..


etebeer
14. Juli 2013 um 21:22  |  179023

Der Wechsel von Thiago Alcantara zum FC Bayern München ist fix!

Herthas Anspruch und Ziel im ersten Jahr kann nur Klassenerhalt sein.
Wann die Zeit reif ist für höhere Aufgaben bestimmt die Mannschaft
über ihre erzielten Leistungen.
Realismus ist angebracht,
aber auch träumen muß erlaubt sein.


Inari
14. Juli 2013 um 21:28  |  179024

Nach 2 abstürzen könne n wie nur Klassenerhalt als Ziel haben. Noch ein Absturz und wir versinken auf Jahre in die Bedeutungslosigkeit. Wenn mehr als Platz 12-15 am Ende drin ist, gerne. Aber ich habe keine höheren Ambitionen als Hertha-Fan.


Herthaber
14. Juli 2013 um 21:29  |  179025

@fg 17:47
Dein Wort in Gottes Ohr, daß alle mit dem 15. Platz zufrieden wären. Vernünftig wäre das, leider glaube ich das die Erwartungen bei vielen höher liegen und wenn dies nicht erreicht wird der Unmut groß sein wird. Mal schau`n wenn 3 Spiele hintereinander verloren gehen, dann fordern wieder einige den Kopf von Preetz, Trainern uned wollen Spieler verkaufen und alles wurde flasch gemacht. Leider auch in unserem Blog. ICH HOFFE NICHT, wir werden sehen.


HerthaBarca
14. Juli 2013 um 21:30  |  179027

OT
Doping: Gay, Powell und Simpson erwischt
Hört scheinbar nie auf!
Bei der Tour noch niemanden erwischt oder wirklich keiner dabei?


HerthaBarca
14. Juli 2013 um 21:33  |  179028

Ich wäre auch erst einmal mit dem 15. zufrieden!
Liebäugle und hoffe mit dem 12., damit die Saison nicht ganz so Nerven zerreißend ist!


Inari
14. Juli 2013 um 21:34  |  179029

Kurze frage: gab es schon 1 Foul im Spiel der Frauen eben? Wirkt so körperlos. Ich kann mich an keinen Pfiff der Schiedsrichterin erinnern.


mt
14. Juli 2013 um 21:40  |  179030

@ offizielle Hosogai-Homepage …
also zwei der drei Bilder erinnern mich schon ziemlich stark an Nico Kovac, bei dem rechten musste ich sogar zweimal hingucken … 😉
Wenn er jetzt noch so spielt, dann freu ich mich nur noch mehr auf ihn!


apollinaris
14. Juli 2013 um 21:41  |  179031

Island spielt ja ne Naht zusammen.. 😯


Inari
14. Juli 2013 um 21:42  |  179032

Was ein lächerliches Tor… Erst klares foul von uns, dann diese abwehrschwächen und vielleicht abseits? Vielleicht nicht. Egal, 2:0.


14. Juli 2013 um 21:43  |  179033

@HerthaBarca

Doping: Wenn man sieht, was Froome aktuell bei der TOur de France zeigt, dann fragt man sich nicht mehr, ob gedopt wurde, sondern nur noch wie.


apollinaris
14. Juli 2013 um 21:52  |  179035

Wieviel Fussballerinen wohl Island hat? Soviel wie Frankfurt? Na ja..wirklich JEDES Frauen-Volleyballturnier hätte mehr TV – Minuten zur Primetime verdient.Furchtbare 65 Minuten..ich schalte jetzt aus.


HerthaBarca
14. Juli 2013 um 22:00  |  179036

@backs
Diesen Gedanken haben / hatten ja schon einige! Ich auch! Heute am Berg erinnerte er mich stark LA zu seinen „besten“ Zeiten!
Ich hoffe, dass es nicht so ist!


frankophot
14. Juli 2013 um 22:07  |  179037

Warum wünsche ich mir nur soooo sehr, daß die Bayern die ersten 3 Spiele einfach nur glatt verlieren…und dann bitte eine Kamera nur auf Sammer und ´ne andere auf das allergleicheste Schweinchen aus der Animal Farm: U.H.

Ich gaube, wir spielen entweder die Relegation gegen Düsseldorf oder werden 7ter. DFB Pokalknoten platzt diese Saison: Halbfinale plus x


King for a day – Fool for a lifetime
14. Juli 2013 um 22:14  |  179038

Herthaber // 14. Jul 2013 um 21:29

Dein Wort in Gottes Ohr, daß alle mit dem 15. Platz zufrieden wären. Vernünftig wäre das, leider glaube ich das die Erwartungen bei vielen höher liegen und wenn dies nicht erreicht wird der Unmut groß sein wird

Ich glaub aber auch eher dass da inzwischen kaum einer noch höhere Ansprüche für die kommende Saison hat.
Steht am Ende der Klassenerhalt da, wird sicher jeder sagen „Na wenigstens das. Puh!“

Viel mehr Pulverfasspotential sehe ich ,wenn wir recht gut loslegen, meinetwegen zur Winterpause einen einstelligen Tabellenplatz belegen und es danach, wie eben vor 2 jahren, wieder so steil abwärts geht.


Ursula
14. Juli 2013 um 22:24  |  179040

Wenn ich dieses vergleichsweise „lange
Handtuch“ Froome am Berg, aber noch
viel eher beim „Zeitfahren“ sehe, weiß
ich, warum ich mit meiner „Lieblings-
Leichtathletik“(nicht nur GAY, sondern
ACHT Starter bei internationalen Meetings
über 100 Meter) und dem RADSPORT…

….LEIDER, LEIDER nichts mehr am
HUT habe!!!

UND was kommt OFFIZIELL demnächst???


jenseits
14. Juli 2013 um 22:27  |  179041

Ich bin ab jetzt auch Lena Lotzen Fan. Geht ja gar nicht anders.


Ursula
14. Juli 2013 um 22:28  |  179042

….wenn DIE alle beim Fußball über
NEUNZIG Minuten rennen, wie die
Hasen mit „hochroten Köpfen“ und…..


HerthaBarca
14. Juli 2013 um 22:30  |  179043

Ich habe früher auch sehr gerne die Tour gesehen! Faszinierend war ich von diesen taktischen Spielen der Mannschaften auch untereinander! Aber seitdem scheinbar keiner – oder sehr wenige – mehr ohne Hilfe dabei sind…
Ich hoffe aber auf die neue Generation, dass diese gelernt hat!


Inari
14. Juli 2013 um 22:38  |  179044

3:0 ist schon sehr schmeichelhaft für Island.


hurdiegerdie
14. Juli 2013 um 22:46  |  179045

Hosogai finde ich für einen Aufsteiger und Fahrstuhlmannschaft eigentlich ein hervorragende Verpflichtung.

Bei Hertha verstehe ich sie immer noch nicht, weil wir da nachgerüstet haben, wo wir m.E. mit am stärksten besetzt waren. Ich bin gespannt, wie sich das entwickeln wird, und wie die vielen zentralen Mittelfeldspieler, sowie die vielen zentralen Stürmer stillhalten werden, wenn sie nicht spielen.


apollinaris
14. Juli 2013 um 22:52  |  179046

Im Grunde tummeln sich auf der 6 alle unsere besten Fussballer, kommen nur Ramos, Ronny und vielleicht Brooks dazu. Jep, dat wird spannend..ich habe es irgendwie im Urin, dass es am Ende Kluge sein wird, der nicht spielt..und Lusti irgendwann dann neben Brooks..reine Spielerei, natürlich.


coconut
14. Juli 2013 um 23:27  |  179047

@apo// 14. Jul 2013 um 21:14
Ja, ist schon auffällig wie immer wieder nur in eine bestimmte Richtung gebellt wird…

Ich sehe das so:
Der Klassenerhalt ist das Minimalziel!
Klar ist wohl jeder froh, wenn das erreicht wird. Nur ist es deshalb verboten weiter nach vorn zu schauen?
Wer klein Denkt wird nie großes erreichen.
Das bedeutet ja nicht zwangsweise wie einst DH laut Posaunend durch die Gegend zu tröten, wir wollen in die CL.
Das geht auch ruhiger. Oder sollte man, sobald der Klassenerhalt gesichert ist, die Füße hochlegen? Sollten die Spieler schon mal den Urlaub planen?
Ich denke mal eher nein. So weit nach vorn wie möglich muss die Devise sein. Die Frankfurter sind nicht deshalb so weit vorn gelandet, weil sie nach erreichen des Ziels, nach gelassen haben.


hurdiegerdie
14. Juli 2013 um 23:32  |  179048

Du @apo, ich weiss ja nicht , ob wir vorab spekulieren dürfen oder das erste Spiel abwarten müssen :evil:, aber ich glaube Kluge wird das geringste Problem werden.

Lassen wir mal die Verteidigung und Torwart weg, wo ich glaube, die beiden Neuen sind gesetzt, dann haben wir 5 Positionen im Mittelfeld und eine im Sturm.

Im Mittelfeld: Ddjeng, Baumjohann, Sahar?, Ben Hatira, Lusti, Kluge, Peterle, Ronny, Schulz Hosogai. Wenn man offensiver werden muss, vielleicht noch Ramos zurückziehen oder Wagner bringen. Ich habe noch Mukhtar noch nicht berücksichtigt und bestimmt jemand vergessen. Da wird es unentwegt knallen. Ich glaube, dass nicht Kluge, sondern Niemeyer der härteste Härtefall wird. Danach wird es auch ganz bitter für Ndjeng, vielleicht ÄBH (wobei ich das nur hoffe, weil Schulz es schafft). Wo sollen die alle spielen?


Herthas Seuchenvojel
14. Juli 2013 um 23:42  |  179049

nein @coconut, ist es nicht
für diese Saison jedenfalls
falls wir am 32.sten Spieltag ganz weit vorne woanders sind, stimm ich gerne mit an

@apo: das hatte nicht mal was mit @Ursula zu tun
war die letzten Tage hier kaum dabei und hab das Thema mit @catro in der Halbzeitpause in Dessau persönlich diskutiert, wahrscheinlich Mittwoch bei dir dann auch wieder
wäre @Ursula dabei gewesen, gerne auch mit ihr
da aber die einzige Diskussionsplatform mit ihr eben nur hier ist, dann halt so
letztendlich ist es nur meine Meinung, man muss nicht mit jedem konform gehen
ein kluger Satz aus alten Tagen: „nur ein Esel schummelt sich durchs Leben, ohne anzuecken“ 😉

PS: sag mal, machst du Zweigstellen auf oder vergibst Lizenzen? 😉
in Dessau gab es ne Spielhölle an der Hauptkreuzung, die nannte sich: „Zum Onkel Apo“ ^^


King for a day – Fool for a lifetime
14. Juli 2013 um 23:45  |  179050

coconut // 14. Jul 2013 um 23:27

@apo// 14. Jul 2013 um 21:14
Ja, ist schon auffällig wie immer wieder nur in eine bestimmte Richtung gebellt wird…

Da muss ich mich dann doch mal kurz einklinken (Juchee)
Der grosse Unterschied ist dass catro, den apo erwähnt hat, nie persönlich wird, sich erst gar nicht auf persönliche Dinge einlässt.
Und ich hab ihn schon im offiziellen Herthforum gelesen bevor es immerhertha überhaupt gab.
Ergo: Er kann damit leben wenn jemand nicht seiner Meinung ist, er akzeptiert wenn jemand eben diese für „Schwachsinn“ hält, und am Wichtigsten: Er probiert sich nicht über andere zu stellen und rechtfertigt sich auch nicht.
Ein weiser Mann …


hurdiegerdie
15. Juli 2013 um 0:02  |  179051

Die Zeiten von Kaiserslautern (Vom Aufstieg zur Meisterschaft) sind vorbei. Frankfurt hatte einen Abstieg in der Portokasse.

Hertha hat kein Geld, jeder Abstieg ist ein Verlust von 10-15 Mio über Fernsehgelder alleine. Hertha hat durch die Abstiege bestimmt etwa 25 Mio verloren, und das mit bereits gravierenden Schulden. Die Neuverschuldung wurden durch Verkauf von Qualität und anonymen Einkäufen in die Vereinstruktur etwas abgemildert. Wir holen nicht Aussortierte von Abstiegsmannschaften, weil die so toll sind. Wir holen nicht umsonst als teuersten Transfer mit Abstottern von 1 Mio Hosogai.

Ich bleibe dabei. Ein Nichtabstieg über Relegation wäre eine Erfolg, mehr eine Sensation. Das nächste Jahr wäre es ein Erfolg, die Relegation klar zu vermeiden. Danach wäre es ein Erfolg 3 Jahre hintereinander in der 1. Liga zu verbleiben. Danach ein sicherer Platz im Mittelfeld. Danach kommt vielleicht eine Profiliga, die Gleichheit schafft.

Ich glaube mein Vorschaufunktion geht nicht.


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 0:08  |  179052

hurdiegerdie // 15. Jul 2013 um 00:02

Ich glaube mein Vorschaufunktion geht nicht.

Ich hab ’ne Selbsthilfegruppe gegründet


apollinaris
15. Juli 2013 um 0:13  |  179053

@king: aber das hat doch gar nichts miteinander zu tun 😉
@hurdi: klar, Niemeyer ist DER Kandidat, der am ehesten genannt wird; spricht auch viel dafür. Sagte ich schon, dass Kluge in diesem Team schon lange mein Lieblingsspieler ist? Ich sagte ja: ein völlig unbegründbares Gefühl. Etwas, womit niemand rechnet, wird wieder mal passieren.
Ndjeng, den ich mag und gerne im Team habe, schafft’s bei mir auch nicht und auch Hatira traue ich nicht unbedingt zu, doch noch mal erwachsen Fussball zu spielen..Auf Schulz hoffe ich auch, zumal er gute Ansätze zuletzt gezeigt hatte, besser als Hatira und Sahar..bin jedenfalls sehr gespannt. Wenn Lusti denn wirklich auf der 6 spielen sollte, wird’s ja noch extremer. Insofern habe ich mit dem Einkauf von Hosogai auch meine Schwierigkeiten. Hatten wir das nicht schon mal 🙂 ? Einen Einkauf auf der ohnehin besten Position? Aber trotzdem freue ich mich auf den Japaner. Ich kenne wenige Japanische Restaurants in der Stadt. Sushi mag ich nicht. Dafür liebe ich thailändische und indonesische Küche. Chinesisch ist nicht ganz so meins..


hurdiegerdie
15. Juli 2013 um 0:14  |  179054

@King, kann man da beitreten?


apollinaris
15. Juli 2013 um 0:14  |  179055

@ Seuchenvogel: pssst. Das Finanzamt liest mit..


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 0:17  |  179056

Klar @ hurdie
Wir können auch unsere eigene Satzung permanent durchsetzen im RedBull-Style


apollinaris
15. Juli 2013 um 0:17  |  179057

@hurdi 0:02: besser hätte ich meine Ansicht, Prognose nicht sagen können. Exakt deckungsgleich.


catro69
15. Juli 2013 um 0:18  |  179058

Ich verstehe nicht, wie man @Ursulas Beitrag um 18:14 falsch verstehen kann!?
Was die kommende Saison betrifft, ist das Ziel Klassenerhalt/unteres Mittelfeld völlig in Ordnung. Im Tagesgeschäft Bundesliga ist aber der Weg zur Etablierung nicht auf Dauer mit diesem Ziel gangbar.
Schritt für Schritt, das heißt Saison für Saison, muß nach oben gearbeitet werden. Ich möchte das an Transfers erkennen können – an selbstbewußten Spielern und Verantwortlichen – an ordentlichen Wirtschaftszahlen -an ner ansehnlichen Spielweise – nicht zuletzt am Tabellenplatz.
Mein Motto für die nächsten drei Jahre: 40 – 50 – 60! Schaut euch die Tabelle der letzten Bundesligasaison an und ihr wißt was ich meine.
Die 35-40-45 Planung (so verstehe ich einige hier) ist zu demütig, zu zeitraubend, am Ende zu gefährlich.
Hey, hier kommt der beste Aufsteiger aller Zeiten, Bundesliga fürchte Dich!


coconut
15. Juli 2013 um 0:18  |  179059

@King for a day – Fool for a lifetime // 14. Jul 2013 um
Das liegt dann wohl eher an den Repliken.
@Ursula ist ja nicht der einzige User, der es nicht sehr erbaulich findet, wenn seine Meinung als „Unsinn“, „Schwachsinn“ etc.pp abgetan wird.
…und nun zeige mir die Stelle wo besagter User mit so einem „Scheixx“ angefangen hat!

Ich frage mich da immer wieder, warum nicht einfach mal nur rein sachlich darauf eingegangen wird? Völlig unnötiges Gekasper, was dann regelmäßig ausartet. Weil eben auch @Ursula es nicht fertig bringt, dann einfach mal vom Gas zu nehmen und sich daraufhin sofort gewisse andere (eigentlich unbeteiligte User) einmischen und dann immer feste druff….
Nee, das ist nicht OK. und das fällt eben nicht nur mir auf. Die „persönliche Schiene“ wird in der Regel von den anderen zuerst befahren.

Ja, @Ursulas Stil ist anstrengend. Aber in der Sache und darum sollt es doch hier gehen, sind ihre Gedanken so falsch nicht. Auch wenn ich diese nicht immer Teile.

In der Sache haben jedenfalls beide (@catro69 & @Ursula) ins gleiche Horn geblasen!


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 0:21  |  179060

apollinaris // 15. Jul 2013 um 00:13

@king: aber das hat doch gar nichts miteinander zu tun

Natürlich nicht


hurdiegerdie
15. Juli 2013 um 0:22  |  179061

apollinaris // 15. Jul 2013 um 00:13

Nuhr weil man es immer betonen muss. Ich habe überhaupt nichts gegen deine Einschätzung.

Ich mag sie sogar.


coconut
15. Juli 2013 um 0:26  |  179062

@catro69 // 15. Jul 2013 um 00:18

Da gehe ich mit!

@hurdie, @King
Wie hoch setzt ihr den Mitgliederbeitrag zur Selbsthilfegruppe
„Meine Vorschau geht nicht“ an…. :mrgreen:


coconut
15. Juli 2013 um 0:27  |  179063

Gute Nacht @all


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 0:28  |  179064

@ coconut

Ich finds ohnehin albern stets darüber zu diskutieren wer angefangen hat.
Wer aber permanent drauf eingeht und gleich die übelste Keule rausholt weil er sich gekränkt fühlt und a la Angriff ist die beste Verteidigung agiert, ist auch bekannt.

Jeder der nicht erst seit gestern seine Meinung öffentlich kund tut, sollte mit Kritik, ja sogar böser Kritik umgehen können.
Kommt dann aber immer der persönliche Rundumschlag mit genannten Namen, dann … ja dann tut mir das fast schon leid.
Ich sollte Seminare geben …

Hey, Deutschlands Mädels haben gewonnen *kreisch*


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 0:31  |  179065

@ coconut

10.000 € pro Monat

Wiegesagt … wir folgen der Red Bull Philosophie 😉

Aber mal im Ernst
Die Blogväter haben noch gar nichts zu den neuen Umständen hier gesagt.
Liegen die Server der NSA platt, welche die Vorschau stets erst kontrollieren will, oder is Steve Jobs schuld ?


Herthas Seuchenvojel
15. Juli 2013 um 2:24  |  179068

1. ich hatte catros Text NICHT gelesen, weil ich 3 Tage away war, also kann ich mich nur auf Ursulas Text beziehen Punkt, aus, Ende
2. vielleicht war mein Ton gegenüber Ursula schärfer, als gegen andere, aber ich weiß auch, was generell zurückkommt
sorry, Kuschelmodus gibts bei mir ab Werk schon nicht
3. bezog ich mich mal ausnahmsweise auf Ursulas Inhalt, davon abzudriften,stellt schlicht und einfach Verklärung dar, sei es aus blauweißem, rosafarbenen oder es aufgrund gar roten Schleier der Entrüstung geschah, weiß der/oder die Beteiligte am Besten selber
4. jetzt schon „im August 2013 als Perspektive Europapokal“ auszurufen zielt m.M. klar in Richtung üblichen Berliner Größenwahn
(im Hinterkopf meldet sich da bei mir generell ein kleines Männchen: du bist nur Landpreusse, dir fehlt vielleicht das Gen dazu)
ab Saisonbeginn 2015/16 kann man mir gerne mit dem Thema kommen, wenn wir zweimal den Klassenerhalt geschafft haben, aber jetzt schon?
NEIN DANKE, da krieg ick Schreikrämpfe !

im Nachhinein betrachtet, war es ein wertloser Abend, wieso überhaupt geschrieben, wieso nicht wie üblich überlesen und jut ist…

danke, angenehme Nacht allen noch


Dogbert
15. Juli 2013 um 2:45  |  179069

Zum Spieler Hosogai:

In der Defensive vielseitig einsetzbar. Verfügt über über viel Spielintelligenz und bewegt sich damit diesbezüglich mindestens auf dem Niveau von Peer Kluge. Mag sein, daß es auf der Sechser-Position bei Hertha schon genügend Spieler gibt, aber hier ist Kluge der einzige echte Kreativspieler, der Angriffe einleiten kann. Hosogai wird somit eine echte Bereicherung werden.


Dogbert
15. Juli 2013 um 3:28  |  179071

Zu einigen hier formulierten „Zielen“:

Hertha BSC wird es sehr schwer haben, die 1. Liga zu halten. Man hat mit den Spielansetzungen noch Glück gehabt, daß man sich zunächst mit Mannschaften messen kann, die einem nicht überfordern und sich somit langsam in den Erstligabetrieb hineinfinden kann. Selbst Vereine wie Wolfsburg, Bremen und Hoffenheim fanden sich im unteren Tabellendrittel wieder. Der so verheißungsvoll gestartete Fortuna aus Düsseldorf ging später auch die Luft aus. Es gibt vielleicht sechs Vereine, an die man nicht herankommen dürfte. Gegen die anderen elf Vereine geht es mit Kampf, Konzentration und Zusammenhalt. Was sich spielerisch ergibt, muß man abwarten. Die jetzt erworbenen Spieler verfügen über Erstligaerfahrung, gelten als spielintelligent, ewurden mit Bedacht gekauft und sind entwicklungsfähig.

Man setzt bei Hertha jetzt auch verstärkt und leistungsorientiert auf die Nachwuchsarbeit. Die zweite Mannschaft soll nicht mehr nebenher spielen. Dafür wurden der Trainer und der Torwarttrainer ausgetauscht.


sunny1703
15. Juli 2013 um 7:33  |  179077

Auch von mir ein Willkommen Hajime Hosogai. Ich halte ihn für guten Transfer Herthas, auch wenn er auf einer Position spielt, die scheinbar ausreichend besetzt ist. Nach dem was ich über ihn gelesen habe, sollte er die Qualität dort anheben und eigentlich seinen Platz auf einer der beiden 6er Positionen sicher haben.

Natürlich wird es dann einige Spieler geben, die erstmal ihren Platz auf der Bank haben werden, doch wer außer Kraft und Pekarik, sofern fit und verletzungsfrei hat denn schon seine Position sicher?!

Van den Bergh links wird wohl starten, doch wer steht in der IV ? Ich tippe auf Lustenberger und Brooks, aber ich tippe Ergebnisse besser als Aufstellungen 🙂

Im MF kann sich wohl Ronny sicher sein zu beginnen, aber dann Baumjoe vermutlich und ich vermute aufgrund des Heimspiels eher ÄBH als Schulz, doch sicher ist das nicht.

Und AR startet als Stürmer Nummer 1, doch wenn PML weiter trifft, bietet er sich an.

Egal auf welcher Position, Hertha ist mehrfach besetzt und das ist gut so. Viele Spieler sind auch flexibel einsetzbar, so dass sich ganz andere Konstellationen im Laufe der Saison ergeben können.

Im heutigen Fußball ist ein Teil des Erfolges die Spieler die nicht spielen, immer bei Laune zu halten, ihnen bewusst zu machen,sie sind ein teil der Mannschaft und ein Teil des Erfolges.

Danach zu streben zu spielen ist selbstverständlich, doch das muss in einem Rahmen sein, der jedem zum teamplayer macht, ob auf dem Feld oder auf der Bank oder gar ab und zu auf der Tribüne.

Wer das nicht kann, sollte alsbald aussortiert werden.

Ziel kann diese Saison erstmal nur der Klassenerhalt sein, sollte das frühzeitig passieren, kann immer noch umgedacht werden. Ich habe nie was von 5 Jahres Plänen gehalten. Wer hätte denn bitte vor fünf Jahren so einen Verlauf bei Hertha erwartet?!

Aber wen solche langfristigen Zielvorgaben motivieren, der darf sie anwenden!

lg sunny


Dan
15. Juli 2013 um 7:59  |  179078

@Hosogai für @apo

Ich finde schon, dass es eine begründbare und nicht nur gefühlmäßige Argumentation gibt, warum es Kluge treffen könnte.

Kluge spielt ein sehr kraftraubenden Fußball. Nicht umsonst wurde er mehr als die Hälfte (16) seiner Spiele (27) ausgewechselt. Im November wird er 33 und sein Vertrag läuft aus.

Dadurch das Hosogai, erst später ins Training eingreift, könnte es eher eine Wachablösung von Kluge ab Oktober/November geben.

Ich kann den Spielstil beider (Kluge / Hosogai) noch nicht vergleichen, aber Hosogai ist ein laufstarker Spieler und würde meines Erachtens dem Spieltypus Kluge entsprechen.

Ansonsten muss man sich erstmal überraschen lassen, welche variablen Mittelfeldkombinationen unserem Trainer einfallen.

Ich sehe das defensive Mittelfeld in Kombination einer variablen 8 für die Zukunft nicht unbedingt überbesetzt, wenn man Kluge und Kobi als scheidene „Geister“ sieht und Mukthar im ersten Lehrjahr.

Wie sooft wird die Personalie Lustenberger mal wieder eine sehr interessante.


kraule
15. Juli 2013 um 9:04  |  179080

Morgen.
Das ziel kann nicht Platz 15 sein! Es kann nur der Klassenerhalt sein und diese Formulierung gefällt mir besser. Klassenerhalt! Und schön ist. Alles andere ist in dieser Saison Schwachsinn und somit nicht einzufordern. Zukünftig müssen die Ziele dann andere sein. Nur Klasse halten geht in Berlin nicht auf Dauer.


Herthas Seuchenvojel
15. Juli 2013 um 9:57  |  179081

sunny1703
15. Juli 2013 um 10:02  |  179082

@f.a.y

Was für ein Klassebeitrag zur Red Bull Thematik! 🙂

Mich verwundert, wie man hier zu einem veraltet denkenden Traditionalisten gemacht wird, weil man sich gegen Ausuferungen des Profisports wehrt. Modern ist es auch, dass wir alle ausgespäht werden , dass ich mein Nick bei google eingebe und dann nicht nur Fotos von mir erscheinen, sondern auch Fotos von Ex Freundinnen oder Fotos ,die andere hier aus dem blog gemacht haben. Krankhafte Datenkraken. Modern ja, aber für mich moderne Scheiße,sorry.

Auch in der Tradition steckt viel Mist, um das klar zu stellen.

Ich finde es zum einen erfreulich, dass es jetzt mehr und mehr mündige Fans oder Mitglieder von Vereinen gibt, die sich gegen Bestrebungen wehren ,die ihnen Funktionäre vorsetzen.

Natürlich gibt es darunter auch Dinge wie Pyros ,die ich nicht gut finde, aber die Form des mitdenkenden Fans finde ich sehr gut. Das ist für mich ein Stück gelebte Demokratie und sollte unterstützt werden.

Der Muff der Talaren, die Verdreckung der Umwelt, die Ausuferungen im Häuserverfallen lassen, die Zustände in der DDR/ Ostblock haben menschen, meist jüngere Menschen nicht mehr hingenommen. Systeme wurden protestierend und mit sonstigen Widerständen angegriffen, auch gegen eine große Mehrheit die sich mit dem „Weiter so“ und „es ist so oder so nicht zu ändern“ arrangiert hatten.

Für mich ist Red Bull die massive Ablehnung jeglicher demokratischer Bewegungen im Vereinswesen oder indirekter Einflussnahme auch in den Profivereinen.

Und wenn das das einzige Argument gegen dieses Gebilde wäre, das wäre ausreichend, denn es ist für mich wieder sorry moderne undemokratische Scheisse!

Ich bin mir auch nicht so sicher, ob wirklich alle Bewegungen in Richtung eines ausufernden Kapitalismus oder eines ungehemmten Profisports laufen. Zum einen funktioniert Europa zumindest jetzt noch anders als die USA mit ihrem Profisport in geschlossenen Ligen.
Zum anderen könnte es aber auch sein, dass sich der Sport weiter skandalisiert und damit als Werbeträger uninteressanter wird.
Der Präsident des führenden Fußballvereins mit einer „Glücksstrafe“ wegen einer Verjährungsfrist,die viele zum Steuerbetrug einladen(Herr Hoeness, ich erwarte im Falle dieses in den Medien angekündigten Urteils ihren Rücktritt, ansonsten sind sie für mich trotz aller früheren Leistungen absolut unglaubwürdig), Fanausschreitungen, ein Manipulations-und Wettskandal ohne Ende in einem der führenden europäischen Fußballnationen, horrende Lohnzahlungen an Fußballprofis in Ländern, in denen gleichzeitig junge Menschen zur Hälfte ohne Arbeit sind; eine Jubiläumstour bei der einer vorneweg fährt, dessen Leistung wohl kaum jemand als ohne dopingfrei bezeichnen wird, Dopingfälle ohne Ende, leider wurde mein Beitrag zu @wilsons Anti Radsport Beitrag schon einige Tage später auf beste bestätigt, jetzt in der Leichtathletik, immer wieder Dopingskandale im US Sport,jetzt im Baseball,letzte Saison im Football, Unruhen im Fußballland Brasilien gegen Ausgaben für teure Wettkampfstätten,
im US Basketball Mannschaften,die wie einst unter Mielke von einem Ort zum anderen verkauft werden, die Salary Caps werden Jahr für Jahr durch Tricksereien umgangen, entweder durch ein Zahlen einer luxury tab, wie im Baseball, durch alberne Langzeitverträge, nur um den Gehaltsdurchschnitt zu senken in der NHL, im Football mit für unsere Verhältnisse unglaublich hoch dotierte Verträge für Talente,die noch nie ein Spiel für einen Profiverein gespielt haben, usw usw.

Der Sport, der viele positive Aspakte bedient,wie auch so einen blog und dem drumherum, muss aufpassen, seine exponierte Stelllung in der gesellschaft nicht zu verlieren……..oder täte dem Sport eine gewisse Aufmerksamkeitsauszeit als eine Art Selbstreinigung sogar gut?!!

lg sunny


Kamikater
15. Juli 2013 um 10:08  |  179083

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wurde vornehmlich ja jemand für die LV gesucht. Da Hajime die auch spielt machte ihn für uns interessant.

Die Mannschaft wird sich jetzt erst finden müssen, von Form kann nach einem kraftraubenden Trainingslager noch nicht die Rede sein. Die bisherigen Testspiele sagen nichts aus.

Daher kann man auch noch nicht sagen, ob oder für wen er Stamm spielen wird. JLu wird die beste Mischung für verschiedene Taktiken finden müssen.

Wer Frankfurt letzte Saison gesehen hat, der weiß, dass die schnellen Ünerfallartigen Konter spielen, wohlgemerkt mit einem wuseligen Asiaten. Da würde es mich also nicht wundern, wenn der Trainer auf die Idee käme, Hajime als Manndecker aufzubieten.

Aber es ist ja noch fast einen Monat bis dahin. Hoffen wir, dass alle fit bleiben.


apollinaris
15. Juli 2013 um 10:13  |  179084

@dan: warst du in meinem Kopf? 🙂
Lusti hatte ich übrigens in den letzten Wochen schon sehr oft rumspuken..die alte Leier ( Zwitterspieler) kaum zu Ende denken wollend. Mit Langkamp und Brooks hätten wir eine „normale“ Wand…aber wohl wieder auch die üblichen spielerischen Probleme. Ich wage hier kaum, zu basteln..weil bei mir ständig Leute auf der Bank sitzen, die dort nicht vorstellbar sind. – und hier wird’s dann bei ausbleibendem Erfolg , ne Menge Konfliktpotential geben..und der so anerkannte Fussballlehrer J-Luh schnell im Brennpunkt der Kritik. Denn worüber debattieren Fussballer und Fans am Meisten? Über Aufstellungen..zumal jeder immer auch Lieblinge hat. Da nimmt man es ja geradezu persönlich, wenn der dann nicht spielt. ..


Herthas Seuchenvojel
15. Juli 2013 um 10:22  |  179085

@sunny: alles in allem vernünftiger Threat
sooo schlimm ging es uns nicht in der DDR, egal

vorm Schnüffeln kannste dich schützen, nutze TOR oder lade dir das komplette JAP-Paket für Firefox runter, das hilft schon einiges
dazu ixquick statt google, die Niederländer haben sehr was gegen Schnüffelei

es gibt noch einige Tricks zusätzlich, aber das mindert erheblich den Komfort beim Surfen, an dem wir uns alle schon gewöhnt haben

ich hab nen extra whistleblowerprofil, aaaber tauche bei belanglosen Sachen wie hier eher mit den üblen Sachen in der Menge unter 😉


sunny1703
15. Juli 2013 um 10:38  |  179088

@seuchenvojel

Aber selbst bei Dir tauchen bei Eingabe Deines Nicks blogfotos bei google auf und bei der Eingabe eines anderen waren wieder zwei andere vom blog zu sehen.

lg sunny


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 10:56  |  179089

@ sunnny

Du bist doch aber Teil dieser modernenen Scheisse, wie du sie so schön nennst, und fütterst das Netz doch nicht gegen deinen Willen mit Daten wie oben angegeben (Fotos etc.)
Und du warst dir doch dessen bewusst bevor du einst das Netz betratst, oder nicht ?
Was du veröffentlichst, und das Netz ist nunmal öffentlich, bleibt auch öffentlich.

NSA und die EInsicht in Dinge die man eben nicht öffentlich machen will, ist ein anderes Thema…


Herthas Seuchenvojel
15. Juli 2013 um 10:58  |  179090

@sunny, es gibt nur ein ein einziges Foto von mir im Netz, und selbst das ist verfremdet 😉
daher mach ick mir keine Sorgen um Gesichtserkennung
was der Blog ausspuckt, no idea
ich weiß nur nur, facebook zickt gerne 2 Wochen massiv rum, bis sie meine neue IP gecheckt haben
für mich das Zeichen, wieder zu wechseln
wieviele interne Schnüffelprofile sie von mir haben, keine Ahnung, es werden garantiert noch tausende
Google sendet generell komische Suchanfragen
heute bin ich Ire, morgen Neuseeländer
notfalls mit 3 Klicken innerhalb weniger Sekunden
ich schnüffel gern bei Weakileaks und ganz anderen Seiten
muss ja nicht jeder wissen, daß ick das war
Sicherheit oder Freiheit, das ist hier die Frage 😉


pathe
15. Juli 2013 um 11:05  |  179091

Werde heute mal mit meinem Sohn beim Training vorbeischauen. Falls jemand von euch auch da sein sollte, uns erkennt man recht einfach:
Ich habe sehr kurze Haare und trage Brille und Hörgeräte. Mein Sohn wird eine hellblaue Hertha-Trainingsjacke der neuen Kollektion (mit dem Schriftzug „Berlin“ hintendrauf) tragen.


L.Horr
15. Juli 2013 um 11:07  |  179092

… bezüglich Saisonziel :

Jeder der auf eine bessere Platzierung als Rang 15 spekuliert muss nicht zwangsläufig ein profilneurotischer Ahnungslos sein.

Ist denn Luhu auch ein ahnungsloser Wunschdenker wenn er anstatt devot Beton anzurühren eher auf eine offensiv ausgerichtete Hertha setzt ?

Platz 15 herunter zu beten ist ebenso zielführend wie auf Unentschieden zu spielen.

Sich kleinmachen halte ich für mindestens ebenso destruktiv wie Selbstüberschätzung .

LG


Dan
15. Juli 2013 um 11:08  |  179093

@sunny1703 // 15. Jul 2013 um 10:02

Bin heute mal flexibel, zu meiner sonstigen Ausage an Dich, bei solchen Texten.

http://blog.bransch.net/wp-content/uploads/2010/05/tma_0000257261-1024×647.jpg


f.a.y.
15. Juli 2013 um 11:18  |  179094

Geht jemand von euch zum Spiel Union gegen Fortuna? Die Tickets sind jetzt im Verkauf. Nur mal so und komplett OT.

Vielen Dank zurück an alle, die so lebhaft und sachlich an der Diskussion um RB Leipzig teilgenommen haben. Hat Spass gemacht, die Diskussion zu verfolgen und die meisten waren ja auch sehr konstruktiv. Bald geht Hertha wieder los, da werden die sachlichen Diskussionen sicher wieder weniger… 😉


Herthas Seuchenvojel
15. Juli 2013 um 11:24  |  179096

@L.Horr
selbstverständlich nicht
alles über Platz 15 würde mich erfreuen
selbst catro weiß, das ich bezüglich seiner „augenzwinkert“en Ziele gerne den Wetteinsatz zahle
aber Platz 15 ist gesicherter Klassenerhalt
diese Jahr und nächstes Jahr
danach fliegen wir gerne höher 😉

stell dir mal vor, er ruft Platz 10 aus, und wir werden 14.er
die Junges laufen wochenlang mit hängenden Köpfen rum: wir müssen, wir müssen, der Trainer sagt es, der Druck wird immer höher…
nein , klare Kante, 15 reicht vollkommen


apollinaris
15. Juli 2013 um 11:28  |  179097

Hm, sunny: aber dann ist es natürlich unsinnig, einen nick zu nehmen, der relativ einzigartig ist und sich mit demselben in den verschiedensten Foren anzumelden. Ich habe in jeder community oder forum, einen anderen nick gewählt und einen genommen, der doppeldeutig ist ( apo, apollinaris) dort, wo ich fotos ausstelle, Verweise und keyworte erwünscht sind, habe ich seltenere nicks genommen..


wilson
15. Juli 2013 um 11:31  |  179098

@sunny

Mein “Anti-Radsport-Beitrag“?

Den zeigst Du mir bitte.

Kann allerdings, falls Deine Suche erfolgreich sein sollte, erst im Laufe des Nachmittags etwas dazu schreiben.


Dan
15. Juli 2013 um 11:35  |  179099

Ich kann mich noch daran erinnern, als man medial dem D.H. in der ersten Favre-Saison einen „Strick“ drehen wollte, ,weil er einen einstelligen Tabellenplatz ankündigte und man dann am 34. Spieltag vom 9. auf den 10. Platz anrutschte.


sunny1703
15. Juli 2013 um 11:35  |  179100

@king

Das mag jetzt zwar naiv klingen, aber ich habe das bei den Fotos in der Form nicht gewusst, denn die sind aus einer fotocommunity.

Was mich selbst angeht ist es mir ja noch egal, viele kennen mich und jeder kann wissen wie ich aussehe. Aber bei anderen Fotos ist es schon etwas blöder oder wenn man mit meinem Nick auf Fotos kommt, die ich weder gemacht habe, noch irgendwo gespeichert oder gesammelt habe, aber auf denen anderen blogger zu sehen sind.

Ohne Zweifel naiv, aber doch auch erschreckend!

lg sunny


sunny1703
15. Juli 2013 um 11:37  |  179101

@wilson

Im Zusammenhang mit Doping. Aber ich schaue mal,ob ich den noch finde. 🙂

lg sunny


sunny1703
15. Juli 2013 um 11:44  |  179103

@apollinaris

Da gebe ich Dir völlig recht, ich werde das in Zukunft auch machen, eigentlich wollte ich nur mein armes Frührentnerhirn vor Überbeanspruchung beschützen! 🙂

lg sunny


Herthas Seuchenvojel
15. Juli 2013 um 11:51  |  179106

hmmm.Kittel, Greipel & Co werben intern für entschieden dopingfrei
was das in 20 Jahren wert ist, keine Ahnung
bei Kittel mit seinen 3 Siegen bisher…
5 Jahre Knast wegen Betrug, das Doppelte der eigenen Einnahmen und Gewinne an gemeinnützige Einrichtungen, Dopingproben generell eingefroren und selbst 20 Jahre noch offiziell verwertbar sollten erheblich abschrecken, UCI ab und vor


apollinaris
15. Juli 2013 um 11:58  |  179107

@dan, 11:35.. Wahnsinn! 😆 jepp, die Leute hahm aba ooch nen Hau..!?


ubremer
ubremer
15. Juli 2013 um 12:37  |  179112

@Hosogai,

habe oben als P.S. ein aktuelles Foto von HH vor der Hertha-Geschäftsstelle eingestellt


fechibaby
15. Juli 2013 um 12:39  |  179113

@Nico Schulz & John Anthony Brooks

Unter diesem link:
http://www.bild.de/sport/fussball/hertha-bsc/schulz-und-brooks-auf-dosenfang-31305904.bild.html

sieht man in bild.de, wie sich die Jungprofis nach dem Testspiel bei RB Leipzig ihren Rucksack mit Red Bull Dosen füllen.
Wenn das mal kein Diebstahl ist?!

Jetzt kennen wir die Zielgruppe von Red Bull!


Sir Henry
15. Juli 2013 um 12:44  |  179114

@Hosogaifoto

Wer ist jetzt der Spieler?


Tsubasa
15. Juli 2013 um 12:45  |  179115

@fechi: Red Bull wirds freuen. Wieder Aufmerksamkeit.


Tsubasa
15. Juli 2013 um 12:46  |  179116

PS: Die Bild ist manchmal… Sommerloch


apollinaris
15. Juli 2013 um 12:49  |  179117

@tsubasa: klasse Foto, sach ich mal..


Dan
15. Juli 2013 um 12:49  |  179118

Schulz und Brooks

Da sieht man mal wieder wie schlecht wir unsere Jugendspieler bezahlen.

Oder ob das ggf. das Handgeld für die Unterschriften unter den neuen Verträgen war?


apollinaris
15. Juli 2013 um 12:52  |  179119

..wohl eher das Zweite, lieber dan.. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 12:56  |  179120

Gilt es eigentlich als Doping wenn sich die Spieler von RB vor einem Spiel literweise dieses Gesöff reinziehen ?
Sind die vielleicht nur deshalb aufgestiegen ?


Dan
15. Juli 2013 um 13:01  |  179121

Kamikater
15. Juli 2013 um 13:03  |  179122

@Fussballfreund
Wenn es angekündigt würde, wärs keine Überraschung mehr. Also kommt niemand mehr.
😉


Kamikater
15. Juli 2013 um 13:04  |  179123

@Dan
Man sollte Stiergalle in die Dopingliste mitaufnehmen….
😆


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 13:05  |  179124

Danke @ Dan

Ich hab aber grad keine Zeit die 72 Seiten zu studieren 😆


berliner_030
15. Juli 2013 um 13:11  |  179125

Komisch das Bild auf dem zu sehen ist wie Spieler von RB Leipzig nach dem Spiel Teile eines ICE abschrauben und einstecken hat die BILD natürlich nicht gezeigt.


15. Juli 2013 um 13:40  |  179127

Platz 15 oder doch mehr?
Ist jedes Ziel was über Platz 15 liegt schon „größenwahnsiniges Wunschdenken“ ?
Oder darf man nur das eine aussprechen und das andere (nur) denken/wünschen?
Also ich halte mich da mal an den Trainer!
Der will zumindest im Oly ungeschlagen bleiben.
Und wenn dann auch noch ein paar Auswärtspunkte, die es eigentlich immer gibt, dazu kommen, sollte es nach meiner Rechnung am Ende besser als Platz 15 sein!? 😉


sunny1703
15. Juli 2013 um 13:45  |  179128

@paulpepper

Ungeschlagen heißt auch 17 Punkte, dann müssten auswärts noch einige dazu kommen. 🙂

Klassenerhalt bedeutet Platz 1- 16 ( mit Sieg in den Relispielen)! 🙂

lg sunny


Sir Henry
15. Juli 2013 um 13:46  |  179129

@sunny

Weil Du gerade ein Klugscheißer warst, bin ich es auch mal: man kann auch ohne Sieg die Relegationsspiele gewinnen. 😉


Kamikater
15. Juli 2013 um 13:49  |  179130

Platz 9 ist ein klares Ziel. Platz 15 klingt realistischer und wäre keine Enttäuschung, ist aber kein Ziel.


Joey Berlin
15. Juli 2013 um 13:50  |  179131

@Saisonziel:

Nach Außen hin wird (nur) Klassenerhalt kommuniziert – völlig in Ordnung! Nach Innen wird vielleicht konkreter ein gesicherter Mittelfeldplatz als Ziel ausgegeben, wer möchte bitte noch am 34. Spieltag um die Klasse bangen. Niemand! Es gibt doch auch Aussagen von Spielern, die sich für die 1. Liga richtig was vorgenommen haben. Der Hany Mukhtar macht richtig Spaß, vielleicht wird er unsere positive Überraschung der Saison.


sunny1703
15. Juli 2013 um 13:51  |  179132

@Sir

Wo Du Recht hast, ………….-)

OT : Bist Du Mittwoch da, also vor Mitternacht ? 🙂

lg sunny


sunny1703
15. Juli 2013 um 13:55  |  179134

Auch wenn es die vielen BVB Fans / Bayern Gegner nicht freuen wird, Alcantara ist „geiler“ Fußballer! Bin mal gespannt mit welcher Hausnummer Dortmund jetzt antwortet! 🙂

lg sunny


wilson
15. Juli 2013 um 14:00  |  179135

Tja, @sunny,

den Kommentar hatte ich auch im Verdacht, habe aber nach nochmaligen und mehrmaligen Lesen feststellen müssen, dass es keineswegs ein „Anti-Radsport-Beitrag“ ist.
So etwas wirst Du von mir auch nicht lesen.

Ich lese ihn noch immer als Aufreger über Betrüger und Gauner, die den Radsport mit Füßen treten und die leider dazu beigetragen haben, dass auch Fahrer, die sich ehrlich und sauber einem Wettbewerberfeld stellen, (von mir) unter Generalverdacht gestellt werden.
Ich rege mich deswegen so über die Betrüger auf, weil sie eine der an sich schönsten Sportarten in den Sumpf gefahren haben und ich rege mich über die öffentlich-rechtlichen Medien auf, die eben nicht vor jener Veranstaltung, die Synonym für den Doping-Betrug geworden ist, in den französischen Sand spucken und ihre Gelder lieber für saubere Sportarten ausgeben.


wilson
15. Juli 2013 um 14:02  |  179136

… und jetzt gehe ich Rad fahren.


Sir Henry
15. Juli 2013 um 14:13  |  179138

@sunny

Ja, bestimmt. Werde gegen 21:15 Uhr im Turm aufschlagen. Früher geht es nicht.

Wenn keiner mehr da sein sollte, zische ich meine Molle eben alleine.


sunny1703
15. Juli 2013 um 14:19  |  179140

@wilson

Wenn ich das so differenziert hätte, wäre mein Roman eine Trilogie geworden 🙂

Sorry für die BZ mäßige „Vereinfachung“.

lg sunny


cru
15. Juli 2013 um 14:42  |  179142

Entschuldigung, aber der Dissens in den Beiträgen weiter oben ist doch eher ein scheinbarer:
– nach zwei Abstiegen in Folge kann der Verein VOR Saisonstart wohl kaum höhere Ziele als den Nichtabstieg ausrufen, ohne unnötigen Druck zu erzeugen
– mittelfristig will vermutlich jeder im Block die alte Dame weiter oben sehen – ergo Ziel ist es, nur eine Frage in welchem Zeitraum und eine Frage mit welcher Strategie, z.B. Sponsoren

Eine VIEL wichtigere Frage: als Bewohner Stuttgarts leiste ich einen wichtigen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit durch das Tragen eines HBSC-Aufklebers am Auto! Wieso gibt es keine Fahne-Pur Aufkleber im Shop oder wo gibt’s die?
Danke


Dan
15. Juli 2013 um 14:43  |  179143

Vor dem Training
Ruhe wollte ich tanken, aber die Rasenmäher machen mir einen Strich durch die Rechnung. Auf dem Weg zum Training treffe ich Keeper Sprint in der U-Bahn. Wagner überholt mich mit seiner Vespa und Peter Bohmbach grüßt freundlich. Zwei Mini Cooper „spucken“ Ndjeng und Sahar (?) aus. Holland kommt zu Fuß; weil die Herzdame heute das Auto hat. All das und mehr, wenn man 75 Minuten vor den Training die Sonne genießen will.


15. Juli 2013 um 14:46  |  179144

http://www.herthabsc.de/de/fans/hertha-traumelf/page/2940–59-59–59.html:

Meine Hertha-Elf aus 50 Jahren Bundesliga:

KEEPER:
Gabor Kiraly

ABWEHR:
Helmut Faeder
Uwe Kliemann
Ludwig „Luggi“ Müller

MITTELFELD:
Eich Beer
Marcelinho
Jürgen Mohr
Wolfgang Sidka

STURM:
Karl-Heinz Granitza
Marko Pantelic
Michael Preetz

TRAINER:
Helmut „Fiffi“ Kronsbein


Inari
15. Juli 2013 um 14:51  |  179145

Ich denke ich weiß jetzt was ハジ (ha-ji) ist. Wahrscheinlich sein Nickname, abgeleitet von Hajime. Hatte ich vorher nicht kappiert, da es in Katakana geschrieben ist (wird meist für ausländische Worte oder Onomatopoesie benutzt).

Hier die Übersetzung des Nachtrages:

ハジもDairyで書いてますが、ベルリンに到着後、ヘルタのクラブハウスを訪問しました オフィス前の熊と記念撮影
Haji schreibt auch D A I R Y. Nach der Ankunft in Berlin hat er das Hertha-Clubhaus besucht und ein Erinnerungsfoto mit dem Bären, der sich vor dem Büro befindet, geschossen.

D A I R Y? meint er „daily“, also er schreibt irgendetwas täglich?


Sir Henry
15. Juli 2013 um 14:56  |  179146

Die Übersetzungen der Tweets von Hosogai bereichern den Alltag um eine sprachliche Komponente.

„Staff is

Shame for the first time joined the training of Hertha now
Pitch is watering during towards the training“

スタッフです これからハジがヘルタのトレーニングに初合流します ピッチはトレーニングに向けて散水中です /「細貝萌official」http://t.co/N9gRC5Befu pic.twitter.com/yecKQMAEKW— 「細貝萌official」編集室 (@hajime_official) July 15, 2013


berliner_030
15. Juli 2013 um 14:59  |  179147

@sunny1703 // 15. Jul 2013 um 13:55

Wenn Dortmund auf den Transfer antworten möchte, dann bleibt ihnen gar nicht anderes übrig, als Ronny für 15 Mio zu verpflichten.

Aber ob Hertha bei einer so geringen Ablöse weich werden würde?


15. Juli 2013 um 15:02  |  179148

Um Gottes Willen, ganz immer Hertha spricht auf einmal japanisch?

Dann muss ich gleich mal mein verstaubtes japanisches Wörterbuch aus der Mottenkiste rausholen.

Gut, dass wir (noch) keine Vietnamesen haben, die Sprache ist noch schwieriger.

Oder war Lahohakul Vietnamese?

Stimmt, der war Thailänder.

ハジもDairyで書いてますが、ベルリンに到着後、ヘルタのクラブハウスを訪問しました オフィス前の熊と記念撮影

Wahnsinn


elaine
15. Juli 2013 um 15:05  |  179149

@inari, danke 🙂

vielleicht meint er auch *diary*?

@Dan 😆
schön, dass Holland dann zu Fuß kommt.


sunny1703
15. Juli 2013 um 15:06  |  179150

@berliner_030

Ronny??!! Das wäre auf alle Fälle ein Problem für MP. dann doch lieber die 10 Mio für Iron Maik!

lg sunny


hurdiegerdie
15. Juli 2013 um 15:07  |  179151

Inari,

ich denke mal, er meinte diary also Tagebuch


15. Juli 2013 um 15:08  |  179152

Mal was anderes:

Durch meine Tour durch die Welt hab ich eines
festgestellt:

Hertha? Kennen fast alle.
Aber sie verbinden uns häufig mit Niederlagen,
Kellerkampf und Niederlagen…..

Und:

Sie erwarten Hertha einstimmig zwischen
Platz 15 – 18.

Da Hertha, m.E. besser auftrumpfen wird, ist das für uns doch ne prima Sache.

Da ist der Underdog.

…..Und sie werden uns
unterschätzen!!!


Inari
15. Juli 2013 um 15:10  |  179153

@elaine: gerne. An Diary hab ich auch zuerst gedacht, aber wieso schreibt er dann D A I R Y in dieser Art? Seltsam.

normalerweise würde er da wahrscheinlich das Wort 日記 にっき (nikki) benutzen. Aber daily (mainichi 毎日 まいにち) hätte er natürlich auch nutzen können ^^

Daher keine Ahnung. 🙂


Sir Henry
15. Juli 2013 um 15:13  |  179154

Dairy ist doch eine Molkerei. Vielleicht hat er ja ein Faible für Joghurt?


Kamikater
15. Juli 2013 um 15:13  |  179155

@Inari
Was heißt denn eigentlich: „HA-HO-HE – Hertha BSC!“ Und „Nieder mit dem FCB!“ auf Katakana?


coconut
15. Juli 2013 um 15:23  |  179156

@herthabscberlin1892 // 15. Jul 2013 um 14:46

Helmut Faeder als eher offensiver MF in der Abwehr hat ja auch seinen Reiz…. 😉


jenseits
15. Juli 2013 um 15:27  |  179157

Vielleicht meint er aber auch hairy, also haarig, das Ganze.


15. Juli 2013 um 15:28  |  179158

coconut // 15. Jul 2013 um 15:23:

Hertha BSC hat Helmut Faeder unter „ABWEHR“ aufgeführt, da blieb mir leider keine andere Wahl, denn ich wollte ihn in der Mannschaft haben!


HerrThaner
15. Juli 2013 um 15:29  |  179159

Hosogai meint wohl definitiv „diary“.
Guckt mal hier:
http://hajime-hosogai.com/device/error
Auf dem linken Bild steht es auch richtig! 😉


Traumtänzer
15. Juli 2013 um 15:36  |  179160

@cru // 15. Jul 2013 um 14:42
Vielleicht müssen erst mal alle kreisrunden Aufkleber an den Mann und die Frau gebracht werden. Der echte Fahne pur Aufkleber kommt bestimmt. Kann mir nicht vorstellen, dass sich Hertha das Geschäft durch die Lapenn gehen lässt.

Wie wäre es vorerst mit einem Magnetena/a> fürs Auto? 🙂


Traumtänzer
15. Juli 2013 um 15:40  |  179161

@cru
Ups, der Link ist etwas verunglückt, geht aber anscheinend trotzdem…

Zudem habe ich gerade noch was bei eBay gefunden (allerdings schon abgelaufen – vielleicht lohnt aber die Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer?)

Mist, mir fehlt die Vorschau echt – was ist denn hier los? Warum bockt diese absolute Standard-Funktion auf einmal rum? @ubremer, äh, wie hieß noch gleich dieser Beatles-Song, äh, äh, äh…. ach so, ja:

H E L P !


Inari
15. Juli 2013 um 15:41  |  179162

Ha-ho-he Hertha BSC kann man schlecht ins japanische Übersetzen, weil es kein „Tzeh“ (C)-Sound im japanischen gibt. Das hier wäre jetzt „Ha— Ho— He—, Heruta, be—, esu—, tsue—„. Geschrieben gesehen habe ich aber „tsue ツェ“ noch nie. Da würde sich ein Japaner wahrscheinlich die Zunge brechen. Normalerweise wechselter bei tsue auf シShi (das ist nicht das tsue-Zeichen!), dann macht der Satz HA HO HE HERTHA BE ESU SHI aber sprachlich keinen Sinn mehr.

Hier nochmal mit tsue

ハーホーヘー
ヘルタ
ベー エスー ツェー

Nieder mit dem FCB.. hm… vielleicht:

– zerstört den FCB? FCB破壊 (FCB hakai!); grammatikalisch nicht richtig, heißt in der Form „FCB Zerstörung“, klingt aber so besser; grammatikalisch korrekt müsste FCBを破壊する, FCB wo hakai suru, sein – das ist die to-do-Form, klingt aber nicht so schön)

– Alternative 1: FCB besiegen/niedermachen/zerschlagen: FCBを倒す , FCB wo taosu.

– Alternative 2: FCB töten/ermorden/umbringen , FCBを殺す, FCB wo korosu

Ich bevorzuge Alternative 1.

Noch besser könnte man es mit Jugendsprache / appelativer Sprache machen, aber da kenn ich mich zu wenig aus. Zum Beispiel anstrengen (ganbaru) wird dann zu „ganbare!“, was deutlich stärker und Richtung Anfeuerung klingt. Falls sich da einer auskennt und weiß, wie man das bei taosu macht (vielleicht taose?), würde mich das interessieren.


cru
15. Juli 2013 um 15:42  |  179163

@Traumtänzer

Danke, mal sehen ob an meiner Karosse noch irgendwo Metall verbaut ist!?
(Ich spreche nicht von Carbon, eher von Plastik)


Sir Henry
15. Juli 2013 um 15:47  |  179165

@inari

Im zweiten Zeichen von links in der dritten Zeile hast Du einen Haken vergessen. 😉


coconut
15. Juli 2013 um 15:47  |  179166

@@herthabscberlin1892

„Hertha BSC hat Helmut Faeder unter “ABWEHR” aufgeführt…“

Na da waren ja mal wieder die richtigen Spezialisten am Werk….. 🙄

Liebe Leute, fragt doch den Haji einfach, was er nun damit zum Ausdruck bringen wollte.

Sommerloch eben, diese Dinger sind gefährlich… 😆


elaine
15. Juli 2013 um 15:50  |  179167

auf Hertha TV gibt es morgen einen Livestream
http://www.herthabsc.de/de/teams/livestream-krakau/page/2946–45-45-.html

Wahrscheinlich auf besonderen Wunsch von, ich glaube @ King war es ? 😉


Inari
15. Juli 2013 um 15:52  |  179168

@sir henry, du meinst bei „エスー“ ? Korrekt, lang sprechen wir ja das E von ES , also エース.


coconut
15. Juli 2013 um 15:54  |  179169

@elaine

Der Marco von HI hat das schon oft gemacht.
Den Livestream findet man hier:
http://www.hertha-inside.de/forum/viewtopic.php?f=48&p=923513&sid=1caffecb21faac820da69e63153f0f55#p923513


15. Juli 2013 um 16:05  |  179171

Eine der beiden neuen Hertha-Jacken ist zitronengelb, daran muss man sich wohl auch erst einmal gewöhnen – doch die Hertha-Fahne pur überstrahlt sowieso alles 🙂


Inari
15. Juli 2013 um 16:08  |  179172

Ach ich seh eben:

„Sir Henry // 15. Jul 2013 um 14:56
Die Übersetzungen der Tweets von Hosogai bereichern den Alltag um eine sprachliche Komponente. “

Das „Shame“ ist eine Fehlübersetzung der zwei Katakana-Zeichen haji (ハジ), was wohl in echt einfach nur für haji(me hosogai) steht 🙂


Joey Berlin
15. Juli 2013 um 16:25  |  179173

@Inari // 15. Jul 2013 um 15:41,
„- Alternative 2: FCB…“

ダメ –
Also bitte, wir wollen doch den Fairness -Titel holen 😉


Traumtänzer
15. Juli 2013 um 16:41  |  179174

@elaine und @coconut
Das mit HerthaTV hatte ich mal angeregt (und sogleich „Entrüstung“ geerntet…). DAS worauf Ihr verweist, ist m.E. „audio only“. Aber vielleicht besser als nichts, wenn der gute Macro die Technik im Griff hat. 🙂

@cru
Stimt ja, sch… Plastik. Na dann check doch mal die eBay-Geschichte. Vielleicht kann Dir der Verkäufer einen Tipp geben, wo er die her hatte. Und ob’s diese Aufkleber noch gibt.


Inari
15. Juli 2013 um 16:45  |  179175

ach pff. wir müssen so dreckig spielen wie nötig, Joey 😀

Alles für den Dackel, alles für den Hund, äh für den Klassenerhalt und den Verein. 😉

Wenn du „FCB dame“ rufst klingt das für mich wie „OMG, DIE BAYERN KOMMEN, BLOß WEG HIER“ ^^


elaine
15. Juli 2013 um 16:47  |  179176

@Traumtänzer,

sorry, ich hatte das nicht mehr so im Kopf 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
15. Juli 2013 um 16:56  |  179178

@ elaine

Ich hatte das nur fortgeführt und erläutert dass das mit sehr wenig Aufwand leicht zu realisieren ist.
So wie Marco jetzt über „1000 mikes“ streamt, gibts solche Portale auch für Videostreaming.
Slebst über Youtube sollte das funktionieren (erinner mich da an den Sprung von Baumgartner).
Streamingfähiger Camcorder und Notebook und fertig.
Sogar für Smartphones gibt es Apps um zu stream.

Mal auf der nächsten MV ansprechen.
Natürlich erst nach den wichtigen Themen wie Motorradhelmablageplätze und 3- oder 4-lagiges Klopapier im Stadion


HerrThaner
15. Juli 2013 um 16:58  |  179179

Wurde hier schon erwähnt, dass Anthony Syhre die Fritz-Walter-Medaille in Bronze in seinem Jahrgang gewonnen hat? Vor ihm platziert sind nur noch Kevin Akpoguma (KSC, jetzt Hoffenheim) und Joshua Kimmich (Stuttgart, jetzt RB Leipzig)


Sir Henry
15. Juli 2013 um 17:31  |  179180

Sir Henry
15. Juli 2013 um 17:34  |  179181

Die Übersetzungen haben das gewisse Etwas:

„Das erste Training bei Hertha und die japanischen Fans der Berliner auch wir sind gekommen, um ihn zu unterstützen (^ ^)
Selbst diejenigen, die tragen Uniformen Urawa Reds in nachgedruckt“.


Interimstrainer
15. Juli 2013 um 17:43  |  179182

Hertha erobert den japanischen Markt! 😉


Sir Henry
15. Juli 2013 um 17:44  |  179183

Hoffentlich sind die Rückübersetzungen ins Japanische genau so humoresk.

https://twitter.com/herthabsc/status/356800757841932290


Kamikater
15. Juli 2013 um 18:25  |  179185

@Inari
Danke für die Übersetzungen!

Ein Projekt für die Zukunft könnte ja eine Translation für „Blau-Weiße Hertha, Du bist unser Sportverein…“ Oder „Ein Hund kommt in die Küche…“ sein.

😆


Nemo
15. Juli 2013 um 18:36  |  179186

Hier meine Topelf:

Keeper: Gabor Kiraly

Verteidiger: Arne Friedrich / Uwe Kliemann / Jolly Sverrisson

Mittelfeld: Erich Beer / Marcelinho / Theo Gries / Pal Dardai

Sturm: Marco Pantelic / Thomas Remark / Michael Preetz

Trainer: Jürgen Röber


Tsubasa
15. Juli 2013 um 18:42  |  179187

Hosogai muss diese Saison einfach den Unterschied machen. Ich hoffe er ist das fehlende Puzzlestück für Liga 1


elaine
15. Juli 2013 um 19:26  |  179196

Mal auf der nächsten MV ansprechen.
Natürlich erst nach den wichtigen Themen wie Motorradhelmablageplätze und 3- oder 4-lagiges Klopapier im Stadion

ja, das könntest du machen. Ich würde so etwas eher ganz informell mal im Stadion ansprechen, wenn die Jungs Vorort sind und gleich antworten könnten, ob das so einfach geht, wie man sich das als Laie so vorstellt 😉

Anzeige