Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(ub)9.45 Uhr Guten Morgen aus der heute bewölkten Steiermark. Entschuldige mich für die technischen Probleme, die wir gestern Abend bei dem Liveticker hatten. Zunächst hat der Spieltext Großteile der Informationen ‚verschluckt‘. Und als Ausgleich, als der Text wieder ‚geflickt‘ war, die Kommentarfunktion außer Gefecht gesetzt. Habe eine Mail mit ein paar Fragen an unseren technischen Support geschickt.

Wer die Bewegtbilder noch nicht gesehen. Das Hertha-Video zum 2:1 gegen US Palermo (eigentümlicherweise ohne eine einzige Szene der vielen Foulspiele gegen Hosogai, Kluge und Lasogga) – hier.

Anyway, Mittwoch, ein neuer Tag. Habe gleich noch eine Erklärung nachzutragen. Herthas oberster Hunde-Experte, Mediendirektor Peter Bohmbach, machte mich auf Folgendes aufmerksam (Foto: ub):

IMG_1149
Der von mir als Bordercollie identifizierte fünfte ‚Neue‘ bei Hertha sei ein Australian Shephard. Er gehört der Tochter des Platzwartes (rechts auf dem Bild) und hört auf den Namen Nicky.

10.25 Uhr Der Mannschaftsbus fährt an der Trainingsanlage vor. Als einer der ersten klettert Peer Kluge heraus. Frage: Geht’s?

Kluge: Ja, alles o.k.

Auch Pierre-Michel Lasogga kam heraus, Schlappen an den Füßen, die Fußballschuhe in der Hand. Hajime Hosogai trägt das Ballnetzt zum Platz. Also beginnt der Tag mit einer guten Nachricht: Die Angeschlagenen von gestern können heute ihre Arbeit verrichten.

10.40 Uhr Ein Profi allerdings fehlt. Sandro Wagner hat nach einem Schlag eine Prellung am Fuß. Er ist heute Vormittag nicht dabei, sondern wird im Hotel behandelt.

10.55 Uhr Die Torwartgruppe trainiert die Ballbeherrschung mit dem Fuss.

IMG_1163

Aufgabe: Der Torwart mit Ball am Fuss legt ihn rechts oder links an seinem ‚Tor‘ vorbei und schießt ihn beim Kollegen gegenüber zwischen den Stangen hinein. Der Torwart legt ihn wieder hinter seinem ‚Tor‘ zur Seite . . .

11.10 Uhr Trainer Jos Luhukay lässt den Klassiker proben: Passübungen.

IMG_1162

12 Uhr Nach dem Training äußerte sich Trainer Jos Luhukay ungewohnt offen über Ronny. Der stand gestern gegen Palermo nicht im Kader. Luhukay auf die Frage, was mit Ronny los ist:

„Ronny ist noch nicht da, wo ich ihn haben will. Er braucht jede Einheit. Aber er muss da auch etwas investieren für.“

Liga-Start wohl ohne Ronny

Wie sieht es mit der Perspektive von Ronny aus?

Luhukay: „Wir haben schon fünf Wochen gearbeitet. Die Zeit wird immer knapper. Ich weiß nicht, ob ich Ronny guten Gewissens für  den Start in die Meisterschaft aufstellen kann.“

Im Gegenzug lobt der Trainer seinen Neuen Alexander Baumjohann und dessen bisher gezeigte Leistungen.

Das ist ein Ding. Eure Meinung?

Waldmeister-Torte für Ronny

P.S. Heute Nachmittag hat die Mannschaft frei erhalten. Aber wie das Leben so spielt: Als der letzte Profi nach dem Vormittagstraining in den Bus steigen wollte, warteten zwei Zwillinge auf ihn (Fotos: rbb-Sportplatz):

imagen

Kieran und Ryan vom Fanclub „Alte Dame“ extra aus München (via Papa) in die Steiermark angereist. Sie hatten am Abend zuvor eine Waldmeister-Torte in Form eines Fußballfeldes gebacken (wir vermuten mal: via Mama).

image-4

Adressat für die Torte: Ronny.  Ganz schön eigentümlicher Tag für Herthas Nr. 12. Und eine tolle Aktion dieser Hertha-Familie.

Den offensiven Umgang des Trainer mit Ronny finde ich . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Ungeachtet der Trainer-Ansage: Ronny wird in dieser Saison . . .

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

 

P.S. Wer mir auf Twitter folgen mag, stelle dort im Lauf des Tages ein paar Fotos ein – unten auf den Button drücken.


354
Kommentare

Ulle
24. Juli 2013 um 10:38  |  180936

Gruß an alle, bin neu hier!


Ursula
24. Juli 2013 um 10:41  |  180937

Gold!


Ursula
24. Juli 2013 um 10:41  |  180939

Ich wollte Edelmetall anmelden!

Her damit! Noch mehr!!!


ubremer
ubremer
24. Juli 2013 um 10:42  |  180940

@Ulle,

Moin an Dich. Schau Dich um, trage etwas bei 😉


Ursula
24. Juli 2013 um 10:44  |  180942

ALLE wohlauf, außer Wagner! Geht ja!
Schönen Sommertag, wo immer ihr
auch seid…


Ursula
24. Juli 2013 um 10:45  |  180944

Na „Ulle“ führt sich ja gut ein….

….nimmt mir „mein“ Gold!


Ulle
24. Juli 2013 um 10:50  |  180947

Ich habe gerade das Video von gestern angeschaut. Ich bin sehr gespannt, wie Luhu mit der Entscheidung Baumjohann/Ronny umgehen wird. Auch wenn es immer wieder heisst, dass beide zusammen spielen können, bin ich doch sehr skeptisch. Hat jemand mehr Einblicke?


Ulle
24. Juli 2013 um 10:51  |  180948

Gruß auch an Aex nach Sardinien!


fechibaby
24. Juli 2013 um 11:00  |  180951

Ist das hier der @Ulle und @Ursula Blog?


Fnord
24. Juli 2013 um 11:03  |  180952

@fechi zumindest solange bis alle merken, dass es einen neuen Blogeintrag mit funktionierender Kommentarfunktion gibt. 😉


24. Juli 2013 um 11:21  |  180953

Ich habe gestern auch den Ticker und parallel den Stream von Hertha Inside verfolgt, der auch üble technische Probleme hatte. Das oben verlinkte Video konnte ich hingegen noch nicht sehen, weil das hier von der Arbeit aus gesperrt ist. Muss ich also Heuteabend nachholen.

Aufgefallen ist mir gestern, dass die Einschätzungen über das Spielgeschehen im Stream und im Ticker doch ziemlich auseinander gingen. Während Wurzbacher scheinbar doch mit sehr blauweißer Brille kommentierte (was mir durchaus gefällt, immerhin erhebt er ja nicht den Anspruch, neutraler Beobachter zu sein, sondern berichtet als Fan für Fans), hatte ich im Ticker den Eindruck, dass Herthas Spiel zumindest in der ersten Halbzeit doch sehr zu wünschen übrig ließ. Lediglich in der Frage der überharten Spielweise der Italiener waren sich offenbar beide einig. Schon interessant, dass eine Mannschaft, die von so einem abartigen Treter wie Gattuso trainiert wird, scheinbar auch gleich seine Marotten annimmt. Widerlich.

Jedenfalls war ich froh, beide Eindrücke gegeneinander abgleichen zu können, so war mir auch ohne Bilder vom Spiel ein ziemlich realistisches Erleben dieses Spiel möglich – danke dafür.

Baumjohann scheint ein gutes Spiel gemacht zu haben, er bleibt jedoch für mich derjenige, bei dem ich am skeptischsten bleibe. Zunächst will ich mal sehen, dass er seine Fallsucht besiegt und in dieser Hinsicht ein paar Spiele lang „abstinent“ bleibt, dann fängt er vielleicht auch an, bei mir Sympathiepunkte zu sammeln…

Blauweiße Grüße
Treat
P.S.: @Seuchenvojel und wen es noch so interessiert: Ein neuer Bericht hinter meinem Nick. 🙂


Bolly
24. Juli 2013 um 11:26  |  180954

@Tsubasa // 24. Jul 2013 um 10:57 alter, ganz-alter Thread 😉

„Deutscher Pokalsieger ???
Das ist nen Witzwettbewerb. Alba war in eigener Halle gesetzt und hat zwei Heimspiele gewonnen. THATS IT !“

Moin

Da gebe ich Dir zwar Recht, aber dafür kann ja nun Alba nix dafür-die ollen Bayern hatten in den letzten Pokalrunden samt lächerliche Gegner & meist noch Heimspiele. Wo machste da die Wertung. Hallo, ich will den Pokal nicht?

Und da ich live dabei war, kann ich ganz gut beurteilen gegen Bayern gewonnen, die schon letzte Saison sehr stark waren. Fakt ist das Alba aus meiner Sicht wie @Hertha1892 schon sagte ein durchaus positive & erfolgreiche Saison gespielt hat.

Habt @all einen schönen Tag Ps:@Catro bin noch am basteln 🙂


fechibaby
24. Juli 2013 um 11:38  |  180955

@Bolly // 24. Jul 2013 um 11:26

Du wirst es doch auch wissen.
Die Erfolgsfans der Bayern fühlen sich doch immer gleich persönlich angegriffen, wenn man etwas gegen Bayern sagt!

Bei dem Pokalhalbfinale ALBA – Bayern war ja auch der Steuerbetrüger in der O2 World.
Nach dem Spiel hatte dann der Uli den VIP-Bereich sehr madig gemacht.
Das würde ihm hier alles überhaupt nicht gefallen.
Na und!
Zieht den Bayern die Lederhosen aus!!


Tsubasa
24. Juli 2013 um 11:40  |  180956

@Bolly:
Bayern hat Bamberg ausgeschaltet:

http://www.handelsblatt.com/basketball-bbl-pokal-bayern-gewinnt-in-bamberg-und-erreicht-final-four/7753780.html

Den Pokal nimmt natürlich, aber wir haben auch zwei Mal den Ligapokal nicht abgelehnt. 🙂

Steht der eigentlich auf dem Briefbogen ?

Also ich sehe Erfolg bis zum Erreichen top 16 dann steil bergab. Nicht umsonst wird kein Spieler der letzten Saison wieder auflaufen.


Tsubasa
24. Juli 2013 um 11:43  |  180957

@fechi: Bin ich jetzt Bayernfan ?

Naja. Eigentlich nur wenn es gegen Dortmund geht 🙂


playberlin
24. Juli 2013 um 11:44  |  180958

@ ub

Peter „Baumbach“?


Tsubasa
24. Juli 2013 um 11:44  |  180959

Ps: Wer in Deutschland ne ganz große Portion Erfolgsfans hat durfte man die letzten drei Jahre bewundern.


sunny1703
24. Juli 2013 um 12:10  |  180963

@treat

Eines Tages schaffst Du noch Olympia! 🙂

Aber sorry, Gattuso einen abartigen Treter zu nennen finde ich persönlich eine zu harte Nummer. Ja, der war bissig, eine Klette, eine Art Pitbull, doch ihn in seiner besten Zeit hätte ich jetzt gerne bei Hertha neben Hosogai.Und manchmaL war sein Benehmen nicht fein!

Gennaro Gattuso hat in 568 Spielen seiner Karriere 4 Gelb Rote und Drei Rote karten gesehen. Das ist für einen DM seiner Bissigkeit eine niedrige Anzahl. Er sah viele gelbe Karten und wusste dann aber seinen Gang zurückzuschalten, und dennoch seine Bissigkeit nicht zu vergessen.Ohne ihn wäre Italien einige Male bei Turnieren nichts geworden und nicht umsonst wurde er 2006 bei der WM in das All Star team gewählt.

Und als politischen Menschen gefiel mir, dass er als einer der ganz wenigen Spieler des AC Mailand sich von seinem Arbeitgeber Berlusconi deutlich distanzierte.

Wie gesagt, gattuso war ein Verrückter auf dem Platz,manchmal auch darüber hinaus, aber mir sind manchmal solche geraden Typen lieber,die noch Charakter zeigen und sich nicht korrumpieren lassen.

lg sunny


Exil-Schorfheider
24. Juli 2013 um 12:17  |  180964

sunny1703 // 24. Jul 2013 um 12:10

„Gennaro Gattuso hat in 568 Spielen seiner Karriere 4 Gelb Rote und Drei Rote karten gesehen. Das ist für einen DM seiner Bissigkeit eine niedrige Anzahl.“

Die rein statistische Zahl von tm.de mag stimmen. Aber die vielen versteckten Fouls blieben meist ungeahndet.
Und nicht zu vergessen sind solche Attacken von ihm:

http://www.krone.at/Fussball/Milan-Ruepel_Gattuso_von_UEFA_fuer_vier_Spiele_gesperrt-Nach_CL-Ausraster-Story-247266


Traumtänzer
24. Juli 2013 um 12:29  |  180965

@Thomas Kraft
Habe mir gerade das Video auf HerthaTV angesehen und das Gegentor erinnerte mich fatal an die letzte Abstiegssaison, wo Kraft acht, neun – oder wieviel waren es genau? – solcher Dinger gefangen hat. Klar, es fängt, wie so oft, im Mittelfeld an. Aber hey, es ist ein Schuss aus 25 Metern… das wird seine Schwäche bleiben, schätze ich.

@Marco Wurzbacher
Habe gestern auch nebenbei den Audiostream gehört. Technische Probleme, ja klar, aber gehört dazu, gewissermaßen der Kult schlechthin an dem Wurzbacher-Audiostream. Aber, er selbst hat da zwischendrin mal erklärt, dass es bei ihm immer wieder Anfragen gibt, warum, wenn man schon einen Audiostream anbietet, nicht gleich den nächsten Schritt geht und auch „Video“ draufsattelt. Er hat’s dann ausführlich erklärt, dass es im Prinzip alles möglich wäre und was es dazu an Vorbereitungen (u.a. braucht man eine Art Sende-Lizenz) braucht. Krass fand ich allerdings seinen Eingangshinweis, dass er ja sowieso schon genug Kritik von den Herthafans für seine Art der Livespielberichterstattung beim Audiostream bekäme… Für mich klang das dann schon so nach „Hauptargument“, da auch keine große Lust für mehr Aufwand (Audio und Video) haben zu wollen.
Ich muss dazu echt sagen, dass natürlich jeder seine Meinung zu Herrn Wurzbachers Kommentarstil äußern soll, aber ich befürchte, die wenigsten sind tatsächlich auch wirklich „berufen“, sich hier ein Urteil anmaßen zu können. Was habt Ihr (Kritiker) denn bitte schön immer für Erwartungen? Der Wurzbacher ist (glaube ich) kein ausgebildeter Radio-/TV-Journalist und leistet das im Rahmen vom Hertha-Inside-Forum für uns alle „für umme“!!!! Aber das reicht uns nicht oder wie? Ich finde das, ehrlich gesagt, ziemlich schlimm, wie taktlos hier umgegangen wird.
Nun gaube ich zwar, dass Marco Wurzbacher daran nicht zerbrechen wird, zumindest machte er nicht den Eindruck, aber, lieber @ubremer, wenn Du das hier liest und Marco Wurzbacher vor Ort zufällig noch mal treffen solltest, wärst Du so nett, ihm von mir auszurichten, das ich es sehr gut finde, das er den Audiostream all die letzten Jahre immer aus den Trainingslagern angeboten hat und zumindest ich zu denjenigen gehöre, die das Angebot immer auch dankenswerterweise genutzt haben. Und ja, er soll das mit der Videokoppelung doch bitte noch mal überdenken, denn: HerthaTV ist ja mindestens auch immer vor Ort, d.h., Bilder werden ja gemacht. Und die Schritte, das auch als Stream ins Netz zu bringen (wie gesagt, wir reden NUR von Testspielen), klangen nicht nach unüberwindbaren Hürden. Insofern, aus persönlichem Interesse, aber sicherlich auch im Sinne vieler Herthafans, würde ich @Marco Wurztbacher hier gerne noch mal ermuntern, das weiter im Auge zu behalten und nochmal über „Audio + Video“ nachzudenken. Es muss doch nicht alles perfekt sein! Aber Trainingslager (Sommer wie Winter) sind fußballarme „Löcher“ und wenn’s da Bewegtbilder von Testpielen gäbe, wäre doch ein super Feature für uns, die nicht mit nach Spanien, Östereich, Türkei etc. fahren können. Ansonsten langweilen wir Herthadarbenden uns hier im Blog mit vglw. belanglosen Übergangsthemen zu Tode… Video-Livestreams von Testspielen aus den Trainingslagern hingegen wäre echte EVENTS (ja, da wäre ich ganz Eventfan!) 🙂


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 12:31  |  180966

OT:

Ich habe heute dienstlich folgende E-Mail erhalten (nein, die ist nicht von Lothar Matthäus):

„You haven´t tell to me nothing about please tell to me something“

Also, I do not verstehen any word:)


ubremer
ubremer
24. Juli 2013 um 12:33  |  180967

@playberlin

Peter “Baumbach”?

Irgendwann schieße ich dieses Schxxxx-Rechtschreib-Programm samt Internet auf den Mond!


sunny1703
24. Juli 2013 um 12:36  |  180968

@Exil

Dann schau Dir mal das Spiel von anderen richtig guten DM an, also die den defensiven Part übernehmen, das sind doch alle keine Kinder von Traurigkeit. Effenberg,Dardai, Lerby, Van Bommel usw. Weicheier sind da nicht gefragt.

Wie gesagt, er lag manchmal daneben, aber zu seiner besten Zeit hätte ihn fast jeder Verein der Welt genommen und das bestimmt nicht ,weil er abartig ist oder war.

lg sunny


sunny1703
24. Juli 2013 um 12:41  |  180969

NT Natürlich sollte es heißen : und das bestimmt nicht,weil er ein abartiger Treter war.


Tsubasa
24. Juli 2013 um 12:42  |  180970

@Traumtänzer: Ich habe es nicht gewagt zu schreiben 🙂 aber auch gedacht. Aber UB schrieb ja schon: Für Kraft nichts zu halten.


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 12:47  |  180971

Ich habe Gennaro Gattuso einmal live erleben dürfen (Italien – Schweden 1:1 bei der EM 2004 in Porto mit diesem grandiosen Hackentor von Ibrahimovic kurz vor dem Schlusspfiff) und selten so einen Spieler gesehen, vor dem ich mir als Gegenspieler wohl regelrecht in die Hose gemacht hätte.

Der hat damals so viel Aggressivität ausgestrahlt (selbstverständlich hat er dann auch eine gelbe Karte gesehen) – das war äußerst beeindruckend.


ChrisdeFrance
24. Juli 2013 um 12:53  |  180973

@ Traumtänzer

Wegen Hertha-Inside: danke, dass du meine Gedanken aussprichst 🙂

Wegen Kraft: Ich finde nicht, dass er da groß was halten kann…sah für mich sehr schwer zu halten aus…auch wenn solche Schüsse eine Schwäche für ihn darstellen, mache ich mir da keine Sorgen für die Saison! Es ist eine der Positionen wo ich mir am wenigsten Sorgen mache…


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 12:55  |  180974

Bin da voll auf Traumtänzers Seite und musste mir gestern auch an den Kopf fassen als Marco ausführte.
Wahrscheinlich sind die meissten so Skyverwöhnt mit zig Kameras, Blickwinkeln, Slo-Mos, Super Slo-Mos, grosse Kommentatorenauswahl (die aber natürlich bei jedem noch so kleinen Versprecher oder jeder noch so kleinen Fehlinformation auseinander genommen wird) usw., dass es nicht als professionell angesehen wird was und wie Marco das macht.
Marco macht das gut und das schon seit Jahren.
Und die Verbindungsschwierigkeiten sind Kult und gehören irgendwie dazu, ja
Genau wie eine alte Schallplatte knacksen und knistern muss.

An dieser Stelle auch von mir nochmal Dank an Marco, natürlich auch an ub und Kollegen, sowie User die hier und da immer mal wieder vor Ort sind und uns mit Infos, egal in welcher Form und Qualität, versorgen.

Und jetz Gruppenkuscheln


sunny1703
24. Juli 2013 um 12:57  |  180975

@Herthabscberlin1892

Ich erinnere mich vor allem an die WM bei uns, was war das für ein aggressiver knallharter typ und dennoch irgendwie die seele im damaligen Spiel der azzuris.

@Kraft

Auch wenn ich mich unsympathisch mache, ich finde den Schuss darf man als bundesligatorwart halten um nicht zu schreiben,muss man halten. Dafür auch eine Klasseparade 1:1 .

Das war wohl ein ziemlicher glücklicher Sieg. Doch egal, 13 glückliche Siege in der neuen Saison und wir werden wohl die Klasse halten!

lg sunny


Freddie1
24. Juli 2013 um 13:02  |  180977

Klinke mich ein in das Lob für den Audio-Stream und hoffe, dass Marco das auch mit bekommt, dass seine Arbeit gelobt und gewürdigt wird.

OT an @hurdie
Du solltest zu deinem Kiosk deines Vertrauens.
Das neue KickerSonderheft ist ab heute erhältlich.
Ende OT


ubremer
ubremer
24. Juli 2013 um 13:03  |  180978

@Ronny

wurde von Trainer Luhukay schwer angezählt: siehe oben


Joey Berlin
24. Juli 2013 um 13:05  |  180979

Gestern gab es Spekulationen über das Bild mit den „Jägermeisterflaschen“ und wer…

Alles falsch!?

War es die Tagesdosis für einen TSP – Mitarbeiter?
Bei diesem Titel im Sportteil sind Überlegungen in diese Richtung erlaubt. 😉

„Hertha BSC: Das Ziel heißt Minimeisterschaft“

:oops;


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 13:05  |  180980

Hö ? Oben ?


ubremer
ubremer
24. Juli 2013 um 13:09  |  180981

@king

Jetzt


Joey Berlin
24. Juli 2013 um 13:14  |  180982

@livestream,

Marco, finde ich gut! Nörgler einfach ignorieren. Bewegte Live-Bilder wären auch was für HerthaTV und Kooperation mit einer lokalen TV Anstalt. Aber das Geld…


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 13:16  |  180983

Ah ok

Nun … das haben ja viele befürchtet mit Ronny
Was gabs da letzte Saison hier für Diskussionen
„Ronny BuLi-tauglich?“
„Klar“ „Ne“ Vielleicht“ „Wat, der soll nich bundesligatauglich sein?“ usw

Neben seiner Spielweise die berechtigt angezweifelt wurde, nun erneut die Ernsthaftigkeit eines Ronny.
„Gut“ auf jeden Fall dass man mit Baumjohann noch eine weitere Alternative geholt hat.
Luhu knows


ft
24. Juli 2013 um 13:17  |  180984

Ich finde, dass war mal n guter Test. Das Spiel gegen US Palermo.
Die Mannschaft hat gegen internationale Härte Charakter gezeigt – das Speil nicht einfach abgeschenkt – sondern dagegen gehalten und sogar n Sieg erkämpft.
Das war für mich die Kernaussage von gestern.


Was den Audiostream angeht:

Sowas geht für mich voll in Ordnung. Die Übertragungsmacken – die Kommentierung. Alles.

Ich bin dankbar dafür, dass sich jemand sowas überhaupt antut.


playberlin
24. Juli 2013 um 13:17  |  180985

Das ist ja ein Ding. Liga-Start wohl ohne Ronny.

Scheint ja auf folgende Elf hinaus zu laufen, wenn man die Eindrücke seit Beginn der Vorbereitung heranzieht.

———————— Kraft ———————-

Ndjeng — Langkamp — Brooks — v. d. Bergh

———-Lustenberger — Hosogai ————–

Allagui ———–Baumjohann ———- Schulz

———————– Ramos ———————–

Wäre tatsächlich überraschend. Pekarik, Niemeyer, Kluge und Ronny auf der Bank… Na mal schauen, wie sich das noch entwickelt bis zum 10. August.


Exil-Schorfheider
24. Juli 2013 um 13:18  |  180986

Freddie1 // 24. Jul 2013 um 13:02

„Das neue KickerSonderheft ist ab heute erhältlich.“

Bei uns hieß es „verschoben auf morgen“!?


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 13:20  |  180987

Und nochmal @ Video Livestreaming

Was mir grad erst bewusst wurde … Hertha TV filmt doch eh jedes Spiel komplett ab, schneidet die Highlights zusammen und stellt sie online.
Und zwar so wie es völlig ausreichend ist.
Ein Mann mit Kamera an der Mittellinie der auch mal ein- und auszoomt. Perfekt.
Jetzt nur noch ins Notebook stöpseln, Sende-Lizenz besorgen und abgehts.
Hab allerdings keine Ahnung was so eine Lizenz kostet.
Und dann wäre da evtl. noch das Problem mit der Verbindung.
Bei bewegten Bildern müssen natürlich sehr viel mehr Daten geschickt werden als bei einem Audiostream. Und bei eben diesem gibts ja schon Probleme.

Man sollte sich auf jeden Fall weiter damit beschäftigen.
Aus Berlin – für Berlin 😉


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 13:20  |  180988

@Ronny:

Irgendwie verstehe ich Ronny nicht – Fan-Liebling, DER Spieler der abgelaufenen Saison bei Hertha, neuer Vertrag, die 1. Bundesliga vor Augen – da muss „man“ doch förmlich explodieren vor Leistungsbereitschaft.

Oder verlässt er sich darauf, dass Jos Luhukay ihn zusammen mit Baumjohann aufstellt und dieser dann „selbstverständlich“ die ganzen Wege für Ronny bestreitet bzw. ihm den Rücken freihält?


ft
24. Juli 2013 um 13:23  |  180989

Wenn Luhu mit Kritik an die Öffentlichkeit geht – dass hat jedenfalls die Vergangenheit gezeigt – dann ist das immer berechtigt und wohl nuanciert getan worden.
Ich hoffe das Ronny dieses Signal versteht.Denn sonst ist er wirklich nur noch Ergänzungsspieler – wie unter Babbel.
Wäre Schade.


Freddie1
24. Juli 2013 um 13:23  |  180990

@exil
Na dann dauert es in der Schweiz noch länger 😉

@Ronny
Autsch! Vor allem ärgerlich, dass unser Pralinchen wieder nicht richtig arbeitet. Aber vielleicht ist es auch nur als kleine Motivationsspritze gedacht.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 13:26  |  180992

@ hertha1892

Bei Ronny entstand bei mir ohnehin ab und zu der Eindruck dass er sich auf Luhu, sowie seine Standards verlässt. Nach dem Motto „Soviel muss ich ja eigentlich gar nicht tun“
Aber eigentlich hatten wir diese Diskussion ja die komplette letzte Saison lang

@ Clickshow

Ganz klar Weckruf
Sensibel mag er zwar auch sein wie sein Bruder oder auch Ramos, aber wir sind ja hier nicht bei den Bundesjugendspielen

Dennoch wird er oft den Unterschied machen.
Vermutlich genau dann wenn es spielerisch nicht läuft und er wieder die linke Keule auspackt.
Auch wenn er vermutlich in der kommenden Saison desöfteren nur eingewechselt wird


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 13:28  |  180993

@Freddie1 // 24. Jul 2013 um 13:23:

Ronny = Pralinchen – super, das würde ich mir urheberrechtlich schützen lassen 🙂


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 13:30  |  180994

@King for a day – Fool for a lifetime // 24. Jul 2013 um 13:26:

Da bin ich voll und ganz bei Dir.


24. Juli 2013 um 13:33  |  180995

Ach Du jemineh……….
Wat war’n das für ne 1. Hälfte?
Klar, es waren Ausschnitte, klar Defense noch nie so zusammengespielt usw…..

Aber das sah aus, als ob 1. FC Bergfrede vs
AC Milano spielen würde…….

Da fehlte der Zug, das Pressing, die Abstimmung…

Allet!

Und dann gewinnen wa auch noch…..

Von mir aus können wa so alle Bulispiele bestreiten.

Wenn’s am Ende so ausgeht…..

Aber mal im ernst.

Gennaro „Rino“ Ivan Gattusos
Truppe sollte belangt werden.

Sind wir im Krieg?

@jenseits
hab Dir ne mail geschrieben


filou
24. Juli 2013 um 13:36  |  180996

@Ronny

Bleibt nur zu hoffen, dass er nicht jetzt oder in nächster Zeit frustriert. Diese Gefahr sehe ich in seiner Person und seinem Charakter schon…


24. Juli 2013 um 13:36  |  180997

@Ronny: warum überrascht mich das nicht?
Egal, wie das noch weiter geht, ich bin geneigt, mir selber zu. Vertrauen : Ronny wird nur ab und zu helfen. Ronny könntebsogar zum Problemfall werden. Dann allerdings wäre ich etwas sauer..
@ Gattuso: furchtbar einfach. Spielt er bei Hertha, ist er der sympathische, verbissene Kämpfer, mit der Seele eines Milchmädchens..ansonsten ist er ein Mr. Unmöglich.
Wohl ebenso beliebt: das Heruntermachen von Kommentatoren..
Ich habe mir abgewöhnt, das sonderlich ernst zu nehmen. Gehört wohl einfach dazu. Mach ich selbst ja auch..


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 13:42  |  180998

@ ub

Hat Luhu eigentlich auch Gründe für die anderen Nichtnominierungen genannt ?
Bei Ramos z.B. würd mich der Grund interessieren ?


Freddie1
24. Juli 2013 um 13:44  |  180999

@joey 13:05

Die Überschrift ist etwas reißerisch, aber der Artikel selbst ist in Ordnung.
Aus meiner Sicht faire, ja wohlmeinende Analyse des Tsp


24. Juli 2013 um 13:45  |  181000

@Traum
@Marco Wurzbacher

Bin bei Euch 100 pro!!!!
Da macht sich einer die Mühe und ackert,
wahr. nonprofessionell u. ohne Kohle
und dann wird jemeckert.

Marco mach weita!!!

Wir wären doch bis Anfang 2000 alle vollkommen in Freude getaucht, wenn’s sowas
schon gegeben hätte.
Ein Testspiel von uns irgendwo im Ösiland live kommentiert….

Also bitteschön.


berliner_030
24. Juli 2013 um 13:48  |  181001

@ Ronny

Am 1. Spieltag gegen Frankfurt wird es ab der 55 Minute 2:0 für Frankfurt stehen.

Ronny läuft vom warmmachen zur Trainerbank, zieht sein Leibchen aus und sagt in Luhukays Richtung: „Trainer ich gehen spielen“ und wechselt sich selbst ein gegen Baumjohann.

Nach 90 Minuten steht es 3:2 für Hertha. Zwei Tore per Freistoß und ein Gewaltschuß aus 30 Metern.

Interview bei Sky nach dem Spiel mit Ronny: „Ronny immer gut. Ronny trainiert zwar nicht gut, aber Ronny macht bum, bum, bum. Trainer sieht Ronny gut.“


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 13:51  |  181002

Ich finde den „DT“-Artikel gut – Hertha wird sachlich und – wie @Freddie1 bereits bemerkt hat – wohlwollend beschrieben.

Und auch die Selbstironie „Selbst Revolverblätter wie der Tagesspiegel…“ machen den Artikel lesenswert.


Kamikater
24. Juli 2013 um 13:54  |  181003

@Testspiel US Palermo

Also dem kurzen Filmchen über unser Palermo-Spiel nach zu urteilen, kann man sagen, dass:

-Ndjeng den katastrophalen Fehlpass auf Kluge spielt, der dann zum 0-1 führt

-Bei Ballbesitz über die Außen sich kein Spieler bewegt

-Die eigenen Standards trotzdem irgendwie gefährlich sind

-Das Duo Baumjohann/Mukhtar Gefahr nach vorne ausstrahlt

-Wir unseren 6er noch nicht gefunden haben


24. Juli 2013 um 14:06  |  181004

Schulz

alle sprechen von „Pralinchen“.
Und es ist ja auch traurig… doch es war abzusehen.
Beisst er sich noch mal ran?

Doch die größte Freude ist für mich:

Schulz.

Eigengewächs, Urherthaner und schafft evtl.
den Sprung in die 1..

Toll, dass wir diesen Jungen haben!

Ob er dranbleibt?
Ich traue es ihm zu.


Fnord
24. Juli 2013 um 14:16  |  181005

@Ronny
Er mag ja sensibel sein, aber Luhu ja nicht nur über die Öffentlichkeit mit Ronny kommunizieren, sondern sicher auch direkt. Luhu wirkt auf mich sehr aufrecht und direkt, ich denke Ronny wird schon wissen was los ist.


filou
24. Juli 2013 um 14:18  |  181006

@berliner_030
Ich möchte keinen Krawall heraufbeschwören und suche auch keinen Streit. Aber ich finde den Beitrag von 13:48 Uhr – glimpflich gesagt – herablassend, nicht lustig und ich frage mich, welche Aussage dahinter stehen mag.


coconut
24. Juli 2013 um 14:19  |  181007

@Ronny
Das ist schon OK, das unserem „Pralinchen“ der Zucker ent- und dafür die „Verbal-Peitsche“ über gezogen wird.
Von mir wäre die Ansage noch weit deutlicher ausgefallen…


Jolly
24. Juli 2013 um 14:24  |  181008

@ Schulz

Wie siehts denn nun eigentlich mit seiner Vertragsverlängerung aus oder hab ick was vetpasst?
Vor ein paar Tagen hieß es doch, es sei nur noch Formsache..

@ Wurzbacher

Bin da bei @Traumtänzer 12:20Uhr
Bloss weitermachen, Daumen hoch! Gerne auch als Video.

Schöne Grüße vom herrlichen Ostseestrand – 🙂


24. Juli 2013 um 14:33  |  181009

@ filou: was ist daran nicht zu verstehen? DerBeitrag soll ausdrücken: egal, wie der Ftnesszustand ist, die Ergebnisse werden am End für Ronny sprechen. Wie einst beim Kugelblitz uder Wolfram Wuttke. Allein: ich glaube nicht, dass Spitzenfussball heute noch so funktioniert..Aber despektierlich oder beleidigend war da wohl wirklich nix. Nur, weil du nicht drüber lachen kannst, ist es keine Kleine Parodie.. 😉
@ Kraft: das Tor mag ich ihm nun wirklich nicht ankreiden. Er steht genau richtig..aber der Ball senkt sich perfekt aus Sicht des Schützen. Vielleicht hält ihn ein Neuer oder Weidenfeller. Aber auch nur an einem besonderen Tag..


Agerbeck
24. Juli 2013 um 14:33  |  181010

@kraft
unhaltbar. ballverlust in der zentrale, abwehr unsortiert, daher die freie schußbahn. klarer fehlpass.
außer diesem gab es noch weitere fehlpässe, die dem gegner das passen in dieschnittstellen der defensive erlaubten.

@ronny
freut mich irgendwie. diese ewig laxe einstellung stößt mir immer wieder auf. das lässt bei den anderen immer ein paar prozent mit auf der strecke.
große forderungen, keine leistungen. immer das gleiche. von mir aus soll er schmollend versauern. zum glück haben wir jetzt nen guten backup.

insgesamt ist mir aber immer noch die bewegung zu langsam und lethargisch.


Jolly
24. Juli 2013 um 14:40  |  181011

@kamikater 13:54

Bin der Meinung, der Fehlpass kommt von Baumjohann, Ndjeng ist vorher am Ball!


Jay
24. Juli 2013 um 14:42  |  181012

große Forderungen, keine Leistungen? oh je…

Was für ein Schwachsinn die Ronny hater doch wieder von sich geben. Ich bin sicher Luhu stichelt ihn noch ein wenig, damit er uns noch mehr hilft. Ronny hat uns zum größten teil zum Aufstieg geschossen und hat bisher noch Garnichts gefordert!


Exil-Schorfheider
24. Juli 2013 um 14:43  |  181013

Zum Thema Ronny gefällt mir die Passage aus dem selbsternannten „Revolverblatt“:

„Vom fußballerischen Vermögen können Adrian Ramos und Ronny heterogen herausstechen. Aber während Stürmer Ramos in der Sommerhitze allmählich auf Temperaturen kommt, wirkt Ronny im Training mitunter schluffig wie eine Jogginghose. Doch das war vergangenen Sommer ähnlich – es folgten 18 Tore und 14 Vorlagen. Werden es in der Bundesliga nur halb so viele, wäre Hertha sehr geholfen.“


Jolly
24. Juli 2013 um 14:44  |  181014

Mir fällt auf, daß immer wenn Mukki uffm Platz kommt, unsere Hertha gefährlicher wird.
Mein Bauch sagt mir, da können wir uns noch auf was gefasst machen, im positiven Sinne, 😉 !


berliner_030
24. Juli 2013 um 14:44  |  181015

@ filou // 24. Jul 2013 um 14:18

Ich denke einfach das ist wieder Medientheater hoch 2 mit ein Fünkchen Wahrheit und viel Taktik von Luhukay.

Vielleicht ist Ronny zu beginn auf der Bank, aber ich sehe ihn ab Spieltag 5-7 in der Stammelf. Warum? wie es ohne Ronny lief in der 2. Liga haben wir gesehen, nämlich mäßig. Bei Hertha drängt sich keiner auf der Überspieler zu sein oder es zu werden, bezogen auf die Scorerpunkte. Ronny ist kein Trainingswunder das weiß man und wusste man vorher, aber man weiß auch was man an ihm hat (Standards,tödliche Pässe, Distanzschüsse). Also ich würde ihn nicht abschreiben.

Und zu meinem Beitrag: Du musst den nicht lustig finden, das ist mir auch egal. Ich ziehe die Panik nur ins lächerliche. Finde das auch besser als das andauernde Gezanke hier wer alles am besten weiß und wer der größte „Experte“ hier ist und die Groß und Kleinschreibung vergewaltigt wird. Ich finde mein Beitrag auch nicht herablassend, warum auch und gegenüber wen? Ronny? Ich nehme mal an Ronny spricht weiterhin gebrochen deutsch (wenn überhaupt). Aber wenn Ailtons Sprache in den Medien lustig gemacht wird stört das ja auch keinen oder? 🙂

Ich bin auch alles andere als ein Ronny Gegner. Ich mag seine Spielweise und finde ihn als Typ auch angenehm.


berliner_030
24. Juli 2013 um 14:45  |  181016

@apollinaris // 24. Jul 2013 um 14:33

Vielen Dank, so war es gemeint! Hätte ich das vorher gelesen, hätte ich meinen weiteren Beitrag sparen können.


24. Juli 2013 um 14:48  |  181017

@ jay: wieso denn Schwachsinn? Ronny hat einen extrem gut dotierten Vertrag bekommen. Der wurde ihm sicher nicht geschenkt…Zum Dank kommt ein lustloser yronny zurück. Da darf man schon mal kritisieren und sauer/enttäuscht sein; ohne, dass gleich irgendwer vorbei kommt und kurz „Schwachsinn!!“ raunzt..


Jay
24. Juli 2013 um 14:54  |  181018

Ronny hat auf eine menge Cash verzichtet um weiter in Berlin spielen zu können. Sein linker Fuß ist Weltklasse und er wird auch in der 1 Liga seine Tore machen.

Kaum kommt so eine Meldung kommen wieder die hater raus, noch vor dem ersten Spieltag.

Man weiß doch garnicht was genau dahinter steckt.

Aber das man sich hier freut über solche Meldungen um dann gleich wieder abwertend über einen Spieler daher ziehen…

Und dann bei seinen Freistosstoren wieder am lautesten jubeln! YES!!


Dan
24. Juli 2013 um 14:54  |  181019

@Ronny

Der eine nennt es Weckruf, der andere Wink mit der Zaunlatte und ich einen Tritt in den Hintern.

Nach dem ich das „Magische Dreieck“ Interview auf der Hertha HP gelesen habe, da dachte ich mir schon, dass Ronny es nicht kapiert.
Im Boden versinken oder wenigsten Reue bezüglich der schlechten Werte zeigen wäre angebracht, statt dessen wird ein Späßlein gemacht.

Hertha BSC, Preetz und J-Lu haben sich mit dem neuen „teueren“ Vertrag weit rausgelehnt und einen Vertrauensvorschuß geleistet. Und wie wird es gedankt? Mit einem Tritt, aber von vorne ins Zentrum.

Es ist noch keine Pflichtminute gelaufen und seine Leistung noch nicht bewertbar. Aber sich heute schon damit auseinandersetzen zu müssen, dass ein gesunder, erwachsener Fußballprofi Ronny nicht die einfachsten Profianforderungen wie Disziplin und Eigenverantwortung erfüllt, gibt Wasser auf die Mühlen seiner Kritiker.

Muss man sich heute schon fragen, ob man mit einem fitten Ronny von Beginn an, in der Bundesliga und im Pokal besser abgeschnitten hätte?

Es ist mehr als ärgerlich, dass er im Vertragspoker einen längeren Atmen hatte, als zu Beginn des Trainingstarts.

Bevor man denkt ich verteufle ihn, ich hoffe das sich alles zum Besten wenden wird, auch beim anderem negativem Wertekind Ramos, aber diese Selbstzufiedenheit ärgert mich maßlos, weil es meinen Verein trifft und ggf. eben auch den Ausgang der Saison beeinflusst.
——

@bolly & @exil (XXL T-Shirt Erstklassig)

Schön das ihr miteinander gesprochen habt.

Danke @Bolly für Deinen unermüdlichen Einsatz am „Krabbeltisch“ erfolgreich zu sein.


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 14:54  |  181020

@Jay // 24. Jul 2013 um 14:42:

Ich bin ja eigentlich Verfechter von Verbannung von Worten, wie z.B. das von Dir verwendete Wort „Schwachsinn“ bezüglich sachlich formulierter Meinungen anderer Blog-Teilnehmer (die Du „Ronny-Hater“ nennst).

Niemand stellt zur Disposition, dass Ronny einen sehr großen Anteil an Hertha’s Aufstieg hatte, auch kann ich keinerlei Hassäußerungen gegenüber Ronny in den Beiträgen erkennen.

Und was Ronny bei den Verhandlungen zu seiner Vertragsverlängerung tatsächlich gefordert hat, wird wohl für uns alle hier ein Geheimnis bleiben.

Somit erfüllt Dein Beitrag dann auch die Voraussetzungen für die Bezeichnung „Schwachsinn“?


Jay
24. Juli 2013 um 14:59  |  181021

Warten wir doch einfach seine Entwicklung und Leistung in Liga 1 ab. Danach kann man „fair“ beurteilen.


pathe
24. Juli 2013 um 15:10  |  181022

Wenn Ronny nicht spielen sollte, sehe ich eher Lasogga in der Startelf als Ramos. Denn so wie Ramos besser mit Ronny harmoniert, passt Lasogga besser zu Baumjohann. Finde ich jedenfalls. Es wird auf jeden Fall spannend. Genauso wie die Frage, wer im DM spielt.
Meine derzeitige Elf:
Kraft – Ndjeng, Langkamp, Brooks, vdB – Lusti, Hosogai – Allagui, Baumjohann, Schulz – Lasogga.


Dan
24. Juli 2013 um 15:12  |  181023

@Jay // 24. Jul 2013 um 14:54

Ich brauchte diese Nachricht heute nicht. Ich habe es am ersten Trainingstag live erlebt, wie Ronny nach 15 Minuten nach Luft pumpte und danach laufend sich auf den Oberschenkel abstützend oder in die Hocke gehend „entlastete“.

Und ich habe meine Enttäuschung schon damals kund getan. Damals habe ich ihn noch in Schutz genommen, ob vielleicht seine „Hungerkur“ (denn er kam schlank aus dem Urlaub) zu schlechten Werten und Kondiproblemen führten.
Aber das ist nun mal fast 5 Wochen her und J-Lu sieht sich „gezwungen“ öffentlich die Zügel anzuziehen, weil Ronny wohl nicht so mitzieht, wie er sich das wünscht.

Ein „Ronny Hater“ bin ich ganz sicher nicht, aber wie ich schon schrieb ein Enttäuschter, weil er mit mangelhafter Einstellung alles umreißt, was er sich zu recht letzte Saison hier an Ruf und Sympathie aufgebaut hat.


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 15:13  |  181024

Jay // 24. Jul 2013 um 14:59:

„Warten wir doch einfach seine Entwicklung und Leistung in Liga 1 ab. Danach kann man “fair” beurteilen.“

Prinzipiell sehe ich das ganz genauso.

Das Problem ist, das am Saisonende schon ein „vergeigtes“ Spiel über den Klassenverbleib entscheiden kann – da bleibt keine Zeit auf eine Entwicklung eines Spielers zu warten, der sich selbst wohl als „Top-Spieler“ sieht.

Es stellt sich doch aber die Frage 8zum wiederholten Male), wie oft Jos Luhukay eigentlich noch Ronny reizen muss, bis es auch einmal ohne zusätzliche Ansprache bei Ronny läuft.

Und ich bin Ronny-Fan!


L.Horr
24. Juli 2013 um 15:13  |  181025

Ronny :

… Ich kann fast über alles diskutieren , einiges akzeptieren ,
aber nicht das ein Hertha-Spieler in dieser elememtaren Situation einen Weckruf oder schlimmer noch einen Arschtritt braucht !

„Mentalität schlägt Qualität“ , auch im eigenem Kader !

LG


24. Juli 2013 um 15:18  |  181026

So, jetzt Ronny seinen Schuss vor den Bug bekommen, den Rest muss er selber in die Reihe kriegen.
Ist ja nicht das erste Mal, dass Luhukay ihn zu packen kriegt und kitzelt.

Noch bin ich da positiv gestimmt und hoffe, dass Ronny sich das zu Herzen nimmt.

Baumjohann/Ronny könnt ich mir wirklich gut
vorstellen


Tsubasa
24. Juli 2013 um 15:19  |  181027

@Dan: Ich hab Marcelinho nie trainieren sehen. War der ähnlich Ronny oder hat es sich da auf Verspätungen aus dem Urlaub beschränkt?

Würde mich mal interessieren.


filou
24. Juli 2013 um 15:21  |  181028

@berliner_030
Ja, ehrlich gesagt fand ich das Ronny gegenüber herablassend. Wobei ich mir seine Sprache so, wie Du es beschreibst, sogar wünschen würde. Spricht er überhaupt deutsch?
Den Inhalt hinter deinem Post unterzeichne ich blanko! 🙂 Der wird nicht nur ein Freistoßtor in der kommenden Saison schießen.

Wie gesagt – nichts für ungut!


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 15:22  |  181029

Tsubasa // 24. Jul 2013 um 15:19:

Sehr gute Frage, das würde mich auch interessieren.

Marcelinho hatte von seiner physischen Konstitution aber wohl bessere Voraussetzungen als Ronny.


Tsubasa
24. Juli 2013 um 15:28  |  181030

Von den Bildern die ich gesehen habe sieht er fit aus. Hat auf dem magischen Dreieck Foto genauso Greten wie Ramos. Musste ich meiner Freundin sogar erklären, dass er als Pralinchen gilt, da nicht ersichtlich.

Ich glaub der packt das mit Liga 1, Luhu wird ihn aber am 1.Spieltag wohl ärgern und erst in Hz 2 bringen.


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 15:33  |  181031

@Tsubasa // 24. Jul 2013 um 15:28:

Ich habe vorgestern aber ein Foto gesehen, wo Luhukay Ronny auf Höhe der Bauchpartie in den Arm nimmt und Ronny’s Traininggsshirt dadurch spannt.

Da sah der Bauch aber ein wenig nach Bohnenkonsum aus…


Kamikater
24. Juli 2013 um 15:41  |  181032

@Jolly // 24. Jul 2013 um 14:40
Könnte sein, aber ist das nicht die 8?


24. Juli 2013 um 15:47  |  181033

Oh, ich fürchte mit Pralinchen werden gleich die
Zuckerbomben geworfen.

Ich hoffe nicht, dass unsere ganze Confiserie wegen eines Pralinchens (wenn dieses doch nicht so teuer und Wundertüten anhaftend wäre)
in die Luft fliegt……..


Dan
24. Juli 2013 um 16:02  |  181034

Tsubasa // 24. Jul 2013 um 15:19

Ich hoffe Du verzeihst mir, dass ich aktuell nicht alle Laktatwerte von Marcelinho vorliegen habe.

Soweit ich mich erinnere, waren die Geräusche um die zu späten Anreise bei Trainingssaisonbeginn oder im Winter lauter, als schlechte Fitnesswerte.

Wenn man Felix M. glauben darf, war Marcelinho der konditionsstärkste Brasilianer den er kannte.

Wie gesagt, nach mehr als sechs Jahren habe ich Laktatwerte oder Laufgruppeneinteilungen nicht mehr im Kopf.

Im Training selber gab es keinen Trainingsweltmeister Marcello aber den leichtfüssigen Marcelinho und als ich es mal zum Vormittagstraining schaffte, habe ich auch einmal den durchzechten Brasilianer gesehen.
War aber eine Ausnahme.

Egal wie Marcello drauf war hat, er hat Saison für Saison seine Leistung gebracht.

Ronnys Manko sind aber eben zwei verschlampte Jahre, die ihm nach einem „Weckruf“ eben auf die Füsse fallen, als ein gutes Jahr ihn im Rampenlicht erstrahlen läßt.


Dan
24. Juli 2013 um 16:09  |  181035

@herthabscberlin1892 // 24. Jul 2013 um 15:33

Da „muss“ ich Dir mit meinem Trainingsbeginneindruck widersprechen.

http://www.flickr.com/photos/75799042@N04/9132128241/in/set-72157634320356890

Wenn Du was „rundes“ gesehen hast, dann hat das Urspünge in Berlin und Umland.


Exil-Schorfheider
24. Juli 2013 um 16:09  |  181036

OT zum Schmunzeln:

http://www.der-postillon.com/2013/07/fc-bayern-munchen-in-kicker.html?m=1

@dan

Wie? Keine Datei über Laktatwerte? 😉


Dan
24. Juli 2013 um 16:13  |  181037

@Exil-Schorfheider // 24. Jul 2013 um 16:09

Tja meine Maulwürfe ersaufen und reden nicht mit mir. 😉


Dan
24. Juli 2013 um 16:16  |  181038

P.S.

Lieber Tierschutz,

ich habe noch keinem Maulwurf ein Haar oder eine Kralle gekrümmt, noch sie zu Tode gebadet.


24. Juli 2013 um 16:16  |  181039

Ein Profi braucht einen Weckruf?

Ein Profi braucht eben keinen Weckruf.


herthabscberlin1892
24. Juli 2013 um 16:18  |  181040

@Dan:

„Ronny flacher Bauch“ – dit war ma wieda richtig jut 🙂


Agerbeck
24. Juli 2013 um 16:23  |  181041

@jay
ich weiss, welchen teil ronny zum aufstieg beigetragen hat. das weiss ich auch zu schätzen.
aber…die forderungen bezogen sich auf den ausgehandelten vertrag. und die trainingseindrücke, die ich mir selbst gemacht habe, die der anderen user und in erster linie die des trainers, stehen nicht im verhàltnis. dazu noch die alljàhrlichen fitness-diskussionen.

ich wünsche mir auch, dass er spielt. aber nicht auf dem rücken der anderen. ich freue mich, dass wir ihn mit seinen genialen momenten und seinem weltklasse-linksfuss in unseren teihen haben. das genügt aber nicht.
und dann noch die tatsache, wie oft nicht nur ich mich darüber ärgere, dass er immer wieder das spiel verlangsamt oder besser postierte mitspieler übersieht, um mit kumpel ramos zu „glänzen“.

wenn du das alles als schwachsinn bezeichnest und nicht sehen magst, dann sei dir das gegônnt. dann gibt es halt zwei meinungen, wobei ich deine ja gar nicht leugnen mag.
aus meiner sicht hätte er sogar eine bessere quote haben können…


Dan
24. Juli 2013 um 16:24  |  181042

@Wilson

Weckruf

Hmmm muss bei Hertha Usus sein, denn woanders führt das bei Ex-Herthanern zu solchen Schlagzeilen.

http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fussball/Hannover-96/Verschlafen-Geldstrafe-fuer-Manuel-Schmiedebach


Exil-Schorfheider
24. Juli 2013 um 16:30  |  181043

@Dan

Vastehe… 😉

Zum Thema DK:

Wäre schön, wenn wir im Ranking noch ein wenig klettern würden.

http://www.focus.de/sport/fussball/fussball-bundesligisten-setzen-schon-464-780-dauerkarten-ab_aid_1052163.html?fbc=fb-fanpage-focus&utm_content=1374657368461532

P.S.: Hat @seb schon die Verlosung vorgenommen? Oder war @lov mit einem anderen Filmprojekt beschäftigt? 😉


Tsubasa
24. Juli 2013 um 16:55  |  181044

Oha… die DK-Verkäufe… wer braucht hier nen Warnschuss ???

Unsere Rekorde sind am Tabellenende.


fechibaby
24. Juli 2013 um 16:59  |  181046

@Doping

morgenpost.de

„Ullrich, Zabel und Pantani bei der Tour 1998 gedopt

Jan Ullrich, Erik Zabel, Marco Pantani und Mario Cipollini waren während der Tour de France 1998 mit Epo gedopt. Sie stehen auf einer Liste von 57 Fahrern, die der französische Senat veröffentlichte.“

Die unendliche Geschichte.
Ullrich und Zabel mal wieder gedopt.


jenseits
24. Juli 2013 um 17:02  |  181047

@Marco

Ich schließe mich da zu 100 % @Traumtänzer an. Vielleicht kommentiert er nich ganz professionell, aber zumindest seinen Einsatz kann man doch honorieren. Mir gefällt es sogar ganz besonders gut, wie er das macht. Ruhig, sachlich, beschreibt die wesentlichen Dinge so, dass man das Gefühl hat, dabei zu sein, manchmal kommt etwas wie „jetzt mach doch mal“ dazwischen. Außerdem hat er eine sehr angenehme Stimme. Perfekt (für mich)! Im Übrigen wäre ich für Livebildmaterial dankbar, auch wenn es nicht so toll wäre.

@Jolly // 24. Jul 2013 um 14:44

So hört sich das für mich auch immer an. Mit Mukki wird’s schnell und gefährlich. Auf ihn und Schulz hoffe ich nächste Saison. Nicht unbedingt als die Leistungsträger schlechthin, aber dass sie sich entwickeln und als bulitauglich erweisen – wie Brooks natürlich auch!

@Marcelinho

War es nicht Magath, der über ihn sagte, er hätte noch nie einen Spieler mit einer solch guten Kondition trainiert?

@Hanne

Habe Dir geantwortet!


jenseits
24. Juli 2013 um 17:03  |  181048

Sorry, @Dan hatte das mit Marcelinhos Kondition bereits gesagt.


apollinaris
24. Juli 2013 um 17:22  |  181049

Da braucht es nicht Magath’s Spruch: Marcello war IMMER der Spieler, der am Meisten unterwegs war. Den und Ronny zu vergleichen, geht für mich nicht. marcello hatte eigentlich nur das Pech namens Kaka…und Ronny ist soweit von der selecao entfernt, wie …Na ja, sei’s drum . Bin froh, dass wir jetzt Alternativen haben. In meinen Augen wären wir garantiert auch ohne Ronny aufgestiegen. Vielleicht nicht ganz so souverän.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 17:29  |  181050

Heute nachmittag hatten die Jungs frei wegen des Kickboxens gestern ?


Dan
24. Juli 2013 um 17:31  |  181051

@jenseits

Doppelt hält besser und bestätigt unser Gedächnis.
—–
Angebot Audiostream

Ich nutze diesen Service nicht, kann mich also nicht über die Qualität äussern.

Aber ich stimme zu, dass man diesem Service und Marco Wurzbachers Einsatz wohlwollend gegenüber stehen sollte.


24. Juli 2013 um 17:36  |  181052

Nabend @all

Ich finde es richtig, das nach Leistung aufgestellt wird. Ich hoffe Luhukay bleibt konsequent, wenn mangels Erfolg, der Berliner Medienwind in sein Gesicht bläst.


ubremer
ubremer
24. Juli 2013 um 17:44  |  181053

@Ronny und die Waldmeister-Torte,

neue Anekdote mit rbb-SPortplatz-Foto oben.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 17:49  |  181054

Ronny freut sich.
Die Torte haut er sich heute noch komplett rein 😆


Dan
24. Juli 2013 um 17:50  |  181055

Die Reaktion von Markus Gellhaus
im Hintergrund des zweiten Fotos sagt alles aus.


jenseits
24. Juli 2013 um 17:52  |  181056

@Frage 😉

Können auch bei Testspielen Statistikwerte wie gelaufene Kilometer festgehalten werden? Oder braucht es dafür spezielles Equipment, das nur bei Pflichtspielen zur Verfügung steht? Mir macht nach wie vor die schlechte Laufleistung unserer Mannschaft Sorgen, wenngleich man natürlich argumentieren könnte, in der zweiten Liga habe es auch so zu Siegen und zum souveränen Aufstieg gereicht.


Herthaber
24. Juli 2013 um 18:01  |  181057

Als eifriger Trainingsbeobachter, kann ich nur den Eindruck über Ronny von @Dan bestätigen.
Der erste Eindruck war wirklich positiv, zumindest das Äußere, umso enttäuschter war ich nach bekanntwerden der Laktatwerte. Aber auch seine Bewegungsabläufe sehen schlaff und sein Zuhören, was der Trainer sagt wirkt sehr desinteressiert. Mit anderen hatten wir den Eindruck, er zählt im sitzen die Grashalme, während andere konzentriert zuhörten. Vielleicht brauchte unser Sensibelchen zum richtigen Zeitpunkt den bewußten Tritt. Nur schade, daß ein Profi dies braucht.
Wenn er seine Möglichkeiten voll ausschöpft, macht er den Unterschied aus, ein Spiel zu gewinnen.
Ich hoffe und wünsche es ihm uns uns.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 18:07  |  181058

Genug Ronny
Ich würd jetzt lieber über Guardiolas und Robbens Haarpracht reden


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 18:17  |  181059

Ähm @ ZDF

Sorry, aber das fängt ja wie eine Honeß-ins-rechte-Licht-rück-Veranstaltung an


flötentoni
24. Juli 2013 um 18:19  |  181060

Netter Tagesspiegelartikel!
Schade das Ronny den Schuß vor den Bug braucht, aber ich denke bei JLu wird er sich nicht auf seiner starken Zweitligasaison ausruhen können, sondern sich weiterentwickeln-gerade auf mentaludn physisch.

Anosnten gehabt euch heute wohl, ich geh jetzt in den C-Club, ein wenig moshen
xD


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 18:24  |  181061

😮
Suicidal Tendencies

Da hat jemand guten Musikgeschmack
Viel Spass!
Und beim Stagediving stets vorher nach links und rechts gucken 😉


Andi
24. Juli 2013 um 18:25  |  181062

witzig, dass hier ähnliche Dinge diskutiert werden, wie z.B. bei Sandro Wagner … Ronny im Spiel in Liga 2 oft der entscheidende und mit sehr guten Leistungen … im Training bzw. sein Zustand aber unter aller Sau (um mal zu übertreiben) – Sandro Wagner nach Luhus Aussagen Trainingsweltmeister und was wir von ihm auf dem Platz gesehen haben, brauch ich nicht wiederholen … es gab so viele Spieler in der Bundesliga, die im Training kaum was gemacht haben, auf dem Platz aber zu 100% da waren … War Mario Basler nicht auch so einer ? Ich würde das alles nicht überbewerten …

ps. Ich habe das Gefühl, dass Sandro Wagner der Assist-König bei uns werden könnte …


kraule
24. Juli 2013 um 18:27  |  181063

@Ronny
warum wundert mich das nicht?
Problem:
Selbst wenn er ohne richtige Einstellung der Beste wäre , hätte das fatale Folgen für das Mannschaftsgefüge und der Mentalität. Gut , dass Jos das im Auge hat. Schade , dass das immer wieder nötig ist.


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 18:57  |  181064

Haben die Bayern jetzt extra spät angefangen, damit es nach hinten Probleme mit der Frauen EM gibt?


Tsubasa
24. Juli 2013 um 19:03  |  181065

Goaaalll!!!

Fc Bayern Stern des Südens


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 19:04  |  181066

Der Keeper von Barca sieht aus wie Robert Trujillo, der Bassist von Metallica


ubremer
ubremer
24. Juli 2013 um 19:06  |  181067

@hurdie,

bei Twitter wurde erzählt, dass der Barca-Bus bei der Anfahrt lange im Stau gestanden habe


flötentoni
24. Juli 2013 um 19:07  |  181068

Ich hoffe ich brauch heute keinen support um auf die buhne zu kommen…….


flötentoni
24. Juli 2013 um 19:10  |  181069

Ehemals bei S.T.!!!!!!!! Nicht wahr king…..


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 19:10  |  181070

@ flötentoni

Tschakka, du schaffst das !

Die Tendencies kenn ich noch aus den frühen 90ern.
Wusste ehrlich gesagt gar nicht dass es die immernoch gibt.
Muss mir ma n aktuelles Album besorgen und reinhorchen …


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 19:11  |  181071

aha, danke UB


flötentoni
24. Juli 2013 um 19:15  |  181072

Hab die damals als vorband von met in der wald bühne gesehen, da war es um mich geschehen.war erst letztes jahr beim konzert…persistance tour mit biohazard usw im astra. Neue cd ist “13“. Spielen beim konzert aber die gutenklassiker


flötentoni
24. Juli 2013 um 19:18  |  181073

Sag lieber tschakkaa zu meiner koordination dann…..du wohnst doch auch da in de nahe….friedenau od er so….evtl gibt es noch kartwn


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 19:23  |  181074

Biohazard … geil. Auch genau die Zeit.
Und natürlich spielen solch „alte“ Bands stets die Klassiker. So muss das auch.
So bringt man die Leute zum Ausrasten.

Friedenau ? Ähm, da hab ich vor 15 Jahren gewohnt.
Inzwischen Wilmersdorf. Aber Friedenau is nicht weit.

Genug Offtopic.
Nu gema Kopp schütteln 😉


flötentoni
24. Juli 2013 um 19:44  |  181075

@king….mach ich. Wdorf ist ja auch nicht weit da wohn ich auch.
http://m.youtube.com/#/watch?v=-GR4FNW1nw0

Saison eröffnung ist am we, oder?


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 19:51  |  181076

Ronny
Bin da voll bei @Dan!

Enttäuscht, ohne jetzt die ganz große Keule zu schwingen!
Ganz ohne Hoffnung bin ich nicht!
Hoffe, der Weckruf kommt zur rechten Zeit – auch wenn es etwas an der Berufsauffassung zu fehlen scheint!


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 19:53  |  181077

Ja, am Sonntag.
38 Grad sollen es werden.
Da gibts die Bratwurst wahlweise vom Grill oder einfach nach UV-Bestrahlung


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 19:55  |  181078

King for a day – Fool for a lifetime // 24. Jul 2013 um 19:23

Aber erst gema Gebühen bezahlen 😉


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 20:01  |  181079

Davon gema aus


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 20:06  |  181080

Man ist das ein furchtbarer Kick, hoffentlich gibt es bald Frauenfussball. Ich hoffe mal, das ZDF steigt vorzeitig aus Bayern II gegen Barca III aus.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 20:13  |  181081

Jau, wirklich nicht sehr ansehnlich der Kick.
Bayern – Hertha wäre besser gewesen bzw. hätte mehr Argumente zum Meckern gebracht.

Unter DH hätten wir jetzt gespielt. Nicht Barcelona.

Dieter, komm nach Hause. Mit ’nem Sack voll Geld für Luhu


24. Juli 2013 um 20:17  |  181082

@alle, die sich zum Stream geäußert haben:

Vielen Dank für den breiten Zuspruch. In der Tat sind die regelmäßigen Streams vor Jahren aus der technischen Möglichkeit durch die Plattform 1000mikes entstanden.

Da sich der eine oder andere Hörer fand und ich nach Wiederholung gefragt wurde, gab es dann immer wieder Übertragungen. Gegen Krakau waren über 6800 Hörer dabei und ich kann die wenigen kritischen Stimmen schon richtig einordnen.

Nichtsdestotrotz glaube ich, dass man für eine Videoübertragung, die in meinen Augen sinnvoll auch nur gemeinsam mit HerthaTV möglich und damit auch „Vereinsprodukt“ wäre, nur Prügel einstecken würde, weil die meisten den Aufwand, den die Übertragung eines Fußballspiels in TV-Qualität erfordert, nicht einschätzen können oder erwarten, dass dieser dann auch bei einem Testspiel getrieben wird. Und da das nur kostenneutral denkbar ist, wird es wohl vorerst nur ein frommer Wunsch bleiben.

Von daher würde ich mich freuen, wenn die Audio-Streams weiterhin so gut angenommen werden.


24. Juli 2013 um 20:20  |  181083

Dieses langweilige Gekicke finde ich immer noch besser als die andere Sache. Die andere Sache wird nur durch die “ Brisanz“ . Es wird dadurch spannend, dass es manchen anscheinend besonders wichtig ist, das dieses Spiel gewonnen wird. Es spielt eben Deutschland. Beim Frauenfussball sitzen heute garantiert ca 95% eventfans vor dem ziependen blauen Licht..aber, um ehrlich zu sein: ich habe zwar den Fernseher an, surfe aber nur im Netz umher.. 🙂


kraule
24. Juli 2013 um 20:20  |  181084

Saurei! Wir sitzen mit Schüssel vor der Hütte und warten auf das Halbfinale….. Schxxxx Verein, Schxxxx Bayern Lobby, Schxxxx Steuerhinterzieher!


24. Juli 2013 um 20:21  |  181085

Schweini und Lusti. Beide mit ner ähnlichen Problematik?


ft
24. Juli 2013 um 20:24  |  181086

„13“ scheint ja ne magische Zahl im Bereich der flotten Tanzmusik zu sein.
Genauso ist auch die neuste Black Sabbath Scheibe benannt.


kraule
24. Juli 2013 um 20:25  |  181087

ZDF
ist das schlecht! FRECHHEIT!
@apo
gilt leider auch für deine Meinung.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 20:25  |  181088

@ apo

Beschwer dich ma nich über Eventfans.
Sonst würdest du hier wahrscheinlich mit ub allein texten 😆


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 20:30  |  181089

Perfektes Timing @ ZDF

Ich gema zahlen


24. Juli 2013 um 20:31  |  181090

Interessant, dass Rafinha in der Startelf stand.

Er musste um 17:30 einen Motorradfahrer bestechen, damit der ihn durch den Münchner Feierabendverkerh zur Arena kutschiert.
Ohne Hlem natürlich, dafür mit einem schicken grauen T-Shirt 😉


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2013 um 20:37  |  181091

@King: na sooo schlimm sind wa auch nicht 😉

bin da bei @apo, mag zwar meine Torbinchen, aber extra ins Stadion dann doch extrem selten

Frauenfußball ist…öhm anders ^^


24. Juli 2013 um 20:37  |  181092

Geht schon wieder los..ich bin raus 😆


24. Juli 2013 um 20:38  |  181093

Kraule: geh doch zum Frauenball..mir doch wurscht 😉


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 20:39  |  181094

Geht es beim Fussball nicht immer um „Brisanz“? Wer würde sich sonst schon ein Spiel angucken, dass häufig durch vereinzelte Zufallsaktionen (Kopfball Lahm) entschieden wird.


ubremer
ubremer
24. Juli 2013 um 20:40  |  181095

@apoll,

formuliere dahingehend um:
Schweini und Niemeyer, beide das gleiche Problem


24. Juli 2013 um 20:42  |  181096

Ich bin für sverige…


jenseits
24. Juli 2013 um 20:43  |  181097

hurdiegerdie // 24. Jul 2013 um 20:06

Ham pünktlich umgeschaltet. Nu wird’s spannend. 😉


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 20:45  |  181098

Ach hört doch uff ey
Beim Damenhockey mit den kurzen Röckchen hängt ihr doch alle vor euren HD-Flachbildschirmen

Und verfolgt nicht jeder von euch auch die Herren WM oder EM aufgrund der sportlichen Brisanz ?
An teilnehmenden Herthaspielern kanns zumindest nicht liegen …

Eine Goldmedaille im Tontaubenschiessen bei den olympsichen Spielen wird hier garantiert erwähnt.
Wo ist jetzt eigentlich das Problem dass man auch beim Testosteronsport den Mädels die Daumen drückt und sich das sogar anguckt ?


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 20:48  |  181099

Ich finde, das Spiel hat in 16 Minuten schon mehr Pfeffer als 80 Minuten Bayern II gegen Barca III


24. Juli 2013 um 20:49  |  181100

Nirgends, @ king. Aber ich darf so ein Verhalten hoffentlich albern finden? Biathlon ist auch ein tolles Beispiel..


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2013 um 20:53  |  181101

nöö @King, Damenhockey noch nie angehabt (wie auch etliche andere Damensportarten)
ja ick weeß, dit ist diskriminierend ^^

und meine Sympathie zu Nati ist dank Löw beträchtlich gesunken
dann schau ick lieber Hertha in der 2. Liga

Sport live: Radsport, Poker und ab und an ma Formel 1, dat wars schon
ansonsten überreiche ick die Fernbedienung gerne an meine bessere Hälfte und verbleibe lieber hier im Netz

meine Meinung


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 20:53  |  181102

@ apo

Du darfst natürlich, wie auch jeder andere Normalsterbliche von uns, tun und lassen was du willst.
Ein gutes Rezept ist dann aber auch immer den jeweils anderen nicht wissen zu lassen was man von ihm, seinen Neigungen, Interessen usw. hält

O-Ton war irgendwie mal wieder: ICH tu mir das nich an, denn ich bin so und so.
Und darum sind alle anderen so und so

Gähn!

PS: Ich liebe Biathlon
Freu mich auf den Winter


24. Juli 2013 um 20:53  |  181103

Ach? Hurdi, hat jemand etwas anderes gesagt?nur sehe ich gerade eine andere Sportart. Egal..Deutschland ist verrückt nach Frauenfussball.
@ bremer: hm, ich meinte es so: beide haben wohl nicht damit gerechnet, zur Disposition zu stehen. Sitzt Lusti wirklich sicher im Sattel? Hosogai undKluge scheinen mir gesetzt zu sein. Und nach wie vor gehe ich fest von deiner Einschätzung aus, dass Luhu Lusti im DM sieht. Denn darüber hatten wir hier mehrfach gerungen 😉


24. Juli 2013 um 20:55  |  181104

@ king: sei mal nicht albern, gähn. Denn das machen doch alle hier? Jetzt musst du nur noch fragen, eer angefangen hat..und aus dem Gähn..wird ein LOL..


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 21:00  |  181105

Na gut
Bevor das hier in einem Battle ausartet, ausgetragen in der Öffentichkeit …
Ich bin so bescheiden und sage einfach: Du hast Recht ! :mrgreen:

😉


24. Juli 2013 um 21:01  |  181106

Bin mittlerweile sehr für sverige.,Der Reporter ist mal wieder derart verfärbt, dass mir der Kopf schwirrt. was für ein Hirni..nebenher läuft bei mir noch ne schöne dvd mit Stanley Beamish.. 😆 und eben immerhertha.de


jenseits
24. Juli 2013 um 21:03  |  181107

So macht man Tore! 🙂


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 21:03  |  181108

Ist doch schön, dass wir uns einig sind. Es geht um Brisanz, beim Frauen- wie beim Männerfussball.
Volle Zustimmung.

Ausser: Frauenfussball ist keine ander Sportart als Männerfussball, Frauenhandball, Frauenbaskettball etc. auch nicht. Dieselben Regeln, dieselbe Zählweise und am Ende gewinnen die Deutschen 😉


24. Juli 2013 um 21:03  |  181109

@ Seuchenvogel: das hört sich seriös und frei von Brot und Spiele-Mentalität an ..
Was für ein Reporter..törchen..total verdient. Das deutete sich an 😆


24. Juli 2013 um 21:06  |  181110

Heja sverige! @ hurdi: im Turm und anderswo spielen auch Leute Skt und Schach nach den gleichen Regeln. Dennoch sehe ich da oft völlig verschiedene Dinge. Nun denn.
Heja!


24. Juli 2013 um 21:12  |  181111

Die Felder müssten kleiner sein und die Spielzeit kürzer..das würde helfen. Aber das ist ja nicht politisch korrekt. Idiotischerweise.
So, dat wars zu diesem Komplex von mir.will ja nicht nerven.


Tsubasa
24. Juli 2013 um 21:12  |  181112

Frauenbasketball ist nur theoretisch der gleiche Sport.

Das gesamte Spiel ist komplett anders angelegt, weil die Athletik fehlt und viele Aktionen gar nicht möglich sind.

Kein Alley-Oop , keine Dunkings, keine above the rim Aktionen. Das Reboundspiel geht komplett anders.

Dafür spielen Frauen viel systemorientierter und teamdienlicher als Männer.


Tsubasa
24. Juli 2013 um 21:14  |  181113

Beim Fusball fände ich futsal bei Frauen auch im TV weit interessanter.


Tim
24. Juli 2013 um 21:15  |  181114

King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 21:18  |  181115

hurdiegerdie // 24. Jul 2013 um 21:03

Dieselben Regeln, dieselbe Zählweise und am Ende gewinnen die Deutschen

Tut mir Leid dass du die letzten EMs und WMs in der Schweiz nicht empfangen konntest 😉


f.a.y.
24. Juli 2013 um 21:21  |  181116

Bin bei @apo: kürzere Spielzeit und kleinere Felder und der Frauenfußball hätte eine ernsthafte Chance. Frauen sind einfach körperlich ganz anders gebaut als Männer, warum sollten sie dann unter denselben Bedingungen einen Mannschaftssport ausüben? Bei Einzelwettkämpfen ist es etwas anderes, aber so sieht das am TV leider aus wie Fussball aus den 70ern. Wie in Zeitlupe. Dabei sind die Frauen technisch gar nicht schlecht, aber die Luft reicht einfach nicht und die Männer wirken Lichtjahre entfernt… Political correctness hin der her.


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 21:22  |  181117

Aber Tsubasa, ich habe Frauenmanschaften im Basketball trainiert. Alley-oop ist ein Showelement, dass 1-2-mal bei den Männern angewendet wird, es hat kaum was mit dem Spiel zu tun. Frauen sind kleiner, haben weniger Schnellkraft, etc, etc, also gibt es weniger Dunks (oder gar nicht). Aber das Spiel ist an sich dasselbe Spiel. Das ist doch der Fehler. Zu glauben, es wäre ein anderes Spiel, weil Frauen körperlich andere Voraussetzungen haben. Für mich ist das einfach nur Quatsch (ich darf das sagen @Apo hat das legitimiert). Schaut mal, wie gut die deutschen Frauen hinten auf peripheres Sehen achten, da sind die meisten Männer in der Männer-BL meilenweit entfernt.


jenseits
24. Juli 2013 um 21:22  |  181118

Wenn ich beim Frauenfußball etwas verändern würde, dann allenfalls das Tor vergrößern. Dann gäb’s mehr Tore.


Joey Berlin
24. Juli 2013 um 21:23  |  181119

@Waldmeister-Torte,

wie man auf dem zweiten Bild sieht, bestellt Markus Gellhaus gleich vier Stücke für sich. 😉 Muss man alles dramatisieren… lächeln und winken, Männer.

1:0 für die deutschen Ladies, auch gut.

Der mangelnde Patriotismus einiger im Lande bleibt beklagenswert, da gibt es Nachholbedarf und Beispiele von anderen Nationen. Schweden bleibt mir trotzdem sympathisch, da bin ich polyvalent! 🙂


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 21:27  |  181120

Gab es eigentlich einen Treffen zw. Messi und Uli zum Austausch über internationale Steuersparmodelle? 😉


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 21:28  |  181121

Verkaufe ein „en“!


Tsubasa
24. Juli 2013 um 21:30  |  181122

@huerdie: Ich respektiere Deine Meinung.

Hab jetzt natürlich nur die offensichtlichen Dinge angesprochen. Könnte das auch auf andere Spiel Situationen ausweiten.

Würde aber zu weit führen und da wir beide vom Fach sind wird sich an unseren Meinungen nicht viel ändern.

Aber cool einen Basketballer in der Runde zu haben.


Freddie1
24. Juli 2013 um 21:31  |  181123

@tim
🙂


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 21:32  |  181124

Ausserdem finde ich, war das eine der besten Fussballhalbzeiten, die ich in den letzten 2 Monaten gesehen habe.

Wo issn Exil-S? Findest du auch, dass Frauenhandball eine andere Sportart ist?

Schach @Apo, was für ein schwaches Argument, ist dann Bezirksligafussball eine andere Sportart als BL-Fussball, nur weil die Qualität eine andere ist?


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 21:33  |  181125

@ fay

Was würde denn ein kürzeres Feld und kürzere Spielzeit an der Qualität ändern ?

Denk kurz nach und du wirst mir zustimmen: gar nichts !

Wie du richtig sagtest sind die körperlichen Bedingungen einfach anders.
Daran ändern aber eben Spielfeld und Zeit nichts.
Oder ist Frauenfussball bekannt dafür in der ersten halben Stunde technisch ansehnlich zu sein ?

Er ist eben anders.
Ich finds nur albern ihn stets abzuwerten weil er gegenüber der Testosteronwelt auf ganz anderem Niveau stattfindet.


Traumtänzer
24. Juli 2013 um 21:46  |  181126

@Frauen-EM
Sind das wirklich die Gurken-Frauen der letzten Spiele? Wow, gefallen mir heute deutlich besser.


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 21:47  |  181127

@Frauenfußball
Ich gucke es ab und an sehr gerne, weil es noch nicht ganz so abgezockt ist, wie bei den Männern!
Ich finde auch, dass es sich in den letzten Jahren enorm entwickelt hat – vor allem technisch!
…und bei beiden hat man schon gähnend langweilige Spiele gesehen – z.B. die ersten Spiele im Europapokal – teilweise grausam!


f.a.y.
24. Juli 2013 um 21:47  |  181128

@king: ich denke, dass es dynamischer werden würde. Letztens habe ich in irgendeinem Spiel in Minute 77 reingeguckt. Alle stehend k.o. Wie Ronny, um den Bogen mal zu spannen… 🙂


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 21:47  |  181129

Mit Conny Pohlers wäre das Ding schon durch 😉


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 21:48  |  181130

Neid raus!


Freddie1
24. Juli 2013 um 21:49  |  181131

Sehr gute Schirileistung beim Abseits


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 21:50  |  181132

@fay
Da waren 30 Grad!


jenseits
24. Juli 2013 um 21:50  |  181133

Die Deutschinnen wissen, wie frau die Gegnerin in Abseits stellt!


jenseits
24. Juli 2013 um 21:51  |  181134

Kaufe ein „s“


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 21:52  |  181135

@ HerthaBarca

Letztes Jahr in Worms hatten wir 35°C


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 21:52  |  181136

f.a.y. // 24. Jul 2013 um 21:47

Ob Ronny das Tempo bei den Frauen durchhalten könnte?


Freddie1
24. Juli 2013 um 21:53  |  181137

@jenseits
Mein Gott/Göttin, Wat ne Correctness 😉


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 21:54  |  181138

@hurdi
Wäre mal zu diskutieren! 😉


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2013 um 21:54  |  181139

@King 21.33:
die Testesteronwelt ist genau der richtige Ansatz
wir schauen halt meist testesterongeschwängerte Spiele und sind deren Niveau gewöhnt
das Verhältnis männliche Zuschauer zu weibliche im Frauenfussball ist doch sehr unterschiedlich
wenn nur noch weibliche Zuschauer Frauenfußball schauen würden und das Ganze objektiv beurteilen dürften, sinkt die Zuschauermenge rapide und dürfte sehr schnell raus aus den Medien sein

daran muss sich auch der Frauenfussball gewöhnen, gleicher Sport, also (fast) gleiche Maßstäbe


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 21:55  |  181140

@King
Siehste!


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 21:56  |  181141

Is det spannend!


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 21:57  |  181142

Wie 74


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 21:57  |  181143

@ hurdie

Definitiv nein!
Er wäre abgelenkt!

ich erinner mich noch gut an das erste Training mit Ronny unter Babbel.
Sprachlich konnte er natürlich noch keinen Zugriff haben, aber wie lethargisch er rumgeisterte, scheinbar mehr Interesse an den blonden Damen am Spielfeldrand hatte, hab ich damals schon … na zumindest wahrgenommen.


f.a.y.
24. Juli 2013 um 21:58  |  181144

@hurdie: die letzten 15 Minuten grade vermutlich nicht. Kopfloses Hin und Her Sprinten…

@herthaBarca: okay, mag sein. Trotzdem finde ich dass das Feld zu groß ist oder die Spielerinnen zu klein aussehen. Und alles dadurch langsam wirkt.


Joey Berlin
24. Juli 2013 um 21:59  |  181145

Nu aber Germandusel und nicht zu wenig!


jenseits
24. Juli 2013 um 21:59  |  181146

@Freddie

In dieser Form auch die Nationalität unmöglich gendern zu „dürfen“, ist ein Alleinstellungsmerkmal von uns. 😉

Es wird ja immer spannender!


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:01  |  181147

Ich will Bajramaj sehen! 🙂


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 22:01  |  181148

Nachtrag: Ich bin kein Ronny-Hater :mrgreen:


24. Juli 2013 um 22:01  |  181149

Hurdi, deine Argumentation ist leider der völlig verkehrte und verdrehte Ansatz. Der suggeriert immer wieder: Frauen können mithalten. Das denken weniger intelligente Leute auch andauernd und nerven damit. Das geht dann irgendwann so weit, dass man die Weltmeisterinnen gegen eine U- 19 spielen lässt ( dievFrauen verloren 0;5) Der Unterschied besteht und es wäre schlauer und hilfreicher darauf aufzubauen. Frauenfussball ist ein anderer Sport. Damit will ich provozieren.. Genauer wäre: Frauenfussball ist ziemlich genau wie B-Jugendfussball.
Und das würde ich verändern wollen( wenn ich Frau wäre) aber: es ist eben schwer, ge
gen den Strom uu schwimmen 😉
Ronnys Freistossquote würde hier bei ca 70% liegen. Da braucht er nicht auch noch laufen..
Zum Spiel : Schweden klar besser..


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:03  |  181150

Angenehm ist auch, dass nicht jeder Pfiff Diskussionen nach sich zieht – eigentlich gar keine!


24. Juli 2013 um 22:07  |  181151

Richtig zwingend war das nicht, von den Schwedinnen..sagt der von. UNS bezahlte Nerd. Der hat doch einen Knall und bereitet schon seine Abschlussrede vor: etwas glücklich, aber letztlich völlig verdient..


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 22:07  |  181152

apollinaris // 24. Jul 2013 um 22:01

Das denken weniger intelligente Leute auch andauernd und nerven damit

Das hast du jetzt nicht wirklich geschrieben, oder ?


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:08  |  181153

Offensive gewinnt Spiele – Defensive Turniere!


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:09  |  181154

@Apo
Ich weiß ja nicht, was Du für ein Frauenbild hast – aber langsam wird’s peinlich!


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:12  |  181155

Das war ja ein richtiger „Ramos“ von Frau Seger! 😉
Der ist nur für Dich @sunny! 😉


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 22:13  |  181156

Nein apollinaris // 24. Jul 2013 um 22:01

deine Denke ist die verquerte. Ich würde nie behaupten, Frauen könnten mithalten (BL gegen BL). Dein ewiges Beispiel mit der U-19 ist da auch nicht erhellend. DU willst anderen einreden, dass es um den Vergleich Männer gegen Frauen geht. Das ist mir völlig fern.

Frauen könne auch im 100m Sprint nicht mit den Männern mithalten. Auch nicht im Stabhochsprung oder (hier bitte jede Sportart ausser rythmische Sportgymnastik oder Synchronschwimmen einfügen). Trotzdem ist es interessant.

Ich finde das heute klasse Sport.


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:14  |  181157

Wenn’s so bleibt, definitiv ein glücklicher Sieg!


jenseits
24. Juli 2013 um 22:14  |  181158

Ich würde am liebsten die Verlängerung sehen. Aber die Schwedinnen werden es nicht schaffen!


f.a.y.
24. Juli 2013 um 22:15  |  181159

Schade, dass die Deutschen Damen trotz Führung Null Souveränität ausstrahlen. Da fehlt die spielerische Note. Die Schwedinnen arbeiten und pressen, die Deutschen schwimmen, ackern und knallen den Ball raus. Seit 30 Minuten…


Tsubasa
24. Juli 2013 um 22:18  |  181160

Rückgabe


24. Juli 2013 um 22:19  |  181161

Das meinte ich wirklich ernst. @ king. Das hat auch nichts mit einem verqueren Frauenbild zu tun, ganz im Gegenteil: die Leute waren so euphorisiert, als die deutschen Damen Weltmeister wurden, dass sie unentwegt predigten: die Frauen würden auch in der Liga mithalten können. prinz könnte auch 1. Liga der Männer etc. Ich halte das für bescheuert, überhaupt das auch nur anzunehmen. Dann waren die weniger Intelligenten so blöde und liessen die frisch gekürten Weltmeisterinnen gegen. Eine Jugendauswahl des dfb spielen und das ÖR TV begleitete das mit einer Live- Übertragung. Das Spiel endete, wie es enden musste.. Weil ich Frauen mehr schätze als Männer ( wenn ich entscheiden müsste..) , war ich damals entsetzt. Und heute bin ich es ebenso. Die Diskussion in der Öffentlichkeit dreht sich im Kreis. Die Deutschen haben tierisches Glück, dass wir irgendwie die Spiele gewinnen, sonst wäre es eine Katastrophe für den Frauenfussball gewesen. Aber: lieber einem Anderdenkenden das flasche Weltbild unterjubeln. mir, der als 18 jähriger begeistert Schwarzer und Beauvoir verschlungen hatte… Na ja.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 22:20  |  181162

Da Mbabi hat noch gar nicht getroffen bei diesem Turnier, oder ?


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 22:21  |  181163

Jippiieh


jenseits
24. Juli 2013 um 22:21  |  181164

Und am Ende gewinnt Deutschland.


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:21  |  181165

@apo
Siehe hurdiegerdie // 24. Jul 2013 um 22:13


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:22  |  181166

@DFB-Damen
Herzlichen Glückwunsch!


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 22:22  |  181167

Doch @King 2x gegen Island(Mbabi)


Derby
24. Juli 2013 um 22:23  |  181168

Stark.

Cooles Spiel von beiden Seiten.

Deutschland Super in den ersten 60 Minuten. Schweden mit Hammerentspurt.

Was für ein Dichtband gutes Niveau!!!


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 22:23  |  181169

Ok @ apo

Du hast es zumindest nochmal ausgeführt.
Bin dennoch schockiert dass du den Begriff „die weniger Intelligenten“ verwendet hast. Inzwischen 2x …

Lotzen im Halbfinale glotzen
Juchee !!


Freddie1
24. Juli 2013 um 22:24  |  181170

Die Deutschinnen…


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:24  |  181171

1974 waren die Niederländer auch die Besseren…..


24. Juli 2013 um 22:25  |  181172

@ hurdi: wir sind beide sehr rechthaberisch. Du gehst immer gerne von dir aus. Deshalb sagte ich : “ die weniger intelligenten Menschen“., ich bin doch hier in dieser Stadt täglich unterwegs und höre sie reden..aber das willst du nicht verstehen. Alles toll. Frauenfussball ist total populär und wird es in 16 Jahren ganz sicher auch sein. Alke anderen wollen nur stänkern und haben miese Argumente. Lasst gut sein. Ich hätte gedacht, es springen noch ein paar dazu. Aber ich verspreche: ich überlasse den Frauenfussball ganz Euch.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 22:27  |  181173

HerthaBarca // 24. Jul 2013 um 22:24

1974 waren die Niederländer auch die Besseren…..

hatten aber keinen Ronny …


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:27  |  181174

Jetzt ZDFzoom gucken! Damit das richtige auf den Grill kommt!


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 22:28  |  181175

Merkste was? apollinaris // 24. Jul 2013 um 22:19

Jetzt bringst du wieder den Männer-Frauen Vergleich, das bist nur du. Niemand der Frauenfussball gut findet, begründet das mit dem Männer-Frauen Vergleich. Das ist wirklich nur deine Argumentationsschiene.


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:30  |  181176

@apo
Tja – scheinbar stehst Du mit Deiner Meinung alleine da! Die Mehrheit – auch in diesem Blog – scheint weniger intelligent zu sein!


Derby
24. Juli 2013 um 22:30  |  181177

Dzenifer -endlisch mal jemand der rischtisch gut spricht. Wie morgens in der U-Bahn wenn die Kids halemweg aussteigen. Uh uh.

Glückwunsch an das Team.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 22:30  |  181178

hurdiegerdie // 24. Jul 2013 um 22:22

Doch @King 2x gegen Island(Mbabi)

———

😳


24. Juli 2013 um 22:30  |  181179

@ king: soll ich sagen: die Hirnentkernten? Wasbum Himmels Willen, schockiert dich an dieser freundlichen Formulierung?


f.a.y.
24. Juli 2013 um 22:33  |  181180

Ich fand das Spiel richtig schlecht ab Minute 65 ( plus minus ein paar Minuten). Hatte für mich wenig mit Fussball zu tun, die Taktik war entweder nicht vorhanden oder entsprach nicht meinem „Geschmack“. Das war von den DfB Damen Zittern, Bibbern und Bangen, trotz Führung. Aber gut, ich freue mich für alle hier, die sich freuen. 😉


24. Juli 2013 um 22:33  |  181181

@ hertha barca: die Mehrheit schweigt, wie selten. Das darfst du mal gerne registrieren, wer alles nichts dazu sagt 😉
Mit den “ weniger Intelligenten“ sind übrigens jene gemeint, die ständig den Vergleich zwischen Frauenfussball und Männerfussball negieren wollen und dann soweit gehen, dass sie das durch ein Spiel beweisen lassen wollten. Was ist daran so töricht oder anmassend von mir?


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:34  |  181182

@apo
…“ich bin doch hier in dieser Stadt täglich unterwegs und höre sie reden“…
Was hat das mit Frauenfußball zu tun?


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2013 um 22:34  |  181183

ach hört doch auf
solch Randgruppenfernsehen taugt echt nicht zur Keilerei hier
wäre die männliche Natiomannschaft zeitgleich aufgelaufen, wieviel Zuschauer hätten die Damen eben gehabt?
sie sollen ihren Spaß haben, sportlich ernst nehm ich sie nur untereinander


f.a.y.
24. Juli 2013 um 22:35  |  181184

@HerthaBarca: die Mehrheit in diesem Blog hat heute gar nichts zum Frauenfußball geschrieben…


24. Juli 2013 um 22:35  |  181185

Edit: die ständig den Unterschied negieren wollen und das dann in einem finalen Vergleich beweisen wollten…


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 22:37  |  181186

Ach, is schon ok @ apo

Jeder schafft sich seine Welt wie sie ihm gefällt.
Ohne Ironie oder Sarkasmus.
Mach ich genauso.
Ich spare mir dabei nur anderen durch die Blume zu sagen dass deren Welt irgendwie „voll doof“ is und meine Welt die einzig richtige.


24. Juli 2013 um 22:38  |  181187

@ herthaBarca: ich hatte direkt auf Hurdi geantwortet, der sagte, das niemand den Vergleich zöge. Darauf ich: doch, denn “ ich bin täglich..“


jenseits
24. Juli 2013 um 22:38  |  181188

Ich habe das nicht richtig verstanden, ob frau als weniger Intelligente das alles besser einschätzen kann und den Durchblick hat, oder im Gegenteil. Schließlich überführten sie den Frauenfußball!

Ejal, jewonnen. Wir sind wie die spanische Männermannschaft bei der WM/EM!? Langweilig und im Finale dann voll da – mit einem Tor! 🙂


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 22:39  |  181189

apollinaris // 24. Jul 2013 um 22:25
Ich lasse es sein. Nichts von dem, was du da schreibst, hat mit dem zu tun, was ich sage. Ich habe nicht mal die „Intelligenz“ kritisiert, das waren andere.
Natürlich habe ich eine andere Meinung. Das ist doch gut so. Wie soll man denn diskutieren, wenn alle deine Meinung hätten.


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:39  |  181190

@apo
Ich gehe da mit @hurdi konform! Wir stellen den Männer- und Frauenfußball nicht nebeneinander! Wir sagen auch nicht, dass das mit männer-Bundesliga vergleichbar ist – trotzdem kann man sich daran erfreuen!
Ich gucke z.B. gerne Leichtathletik oder Biathlon – i.d.R. von beiden Geschlechtern! Ist das auch verwerflich bzw. weniger intelligent?


24. Juli 2013 um 22:46  |  181191

Na klar, @ king: die alte Leier: nur, weil ich ( und andere ja auch..) einen anderen Standpunkt haben, haben sie das Püppi-syndrom. Machst du dir das nicht allzu leicht. Und bist deutlich arroganter dabei als ich? Du meinst, du seist in der Mehrheit und deshalb quasie automatisch im Recht. Sogar ohne Argumentation kommst du dabei aus. Ich denke mal: ich habe hier keine andere Meinung madig gemacht und auch nicht gegen den Frauenfussball argumentiert.
Was ich sage, ist: so, wie es jetzt gespielt wird, ist es nicht sehr attraktiv, ausserhalb grosser Turniere, die mit viel trara begleitet werden. Ud: es gäbe evtl Möglichkeiten, den Frauenfussball attraktiver zu machen. Z.B. , wenn sie sich mehr vom Männerfussball emanzipieren könnten. Denn diese Vergleiche werden immer kommen. Weil die weniger Int..ach, das verstand ja niemand..
Was also , ist an meiner Meinung, die ich fest habe und für die ich werbe,..so ungeheuer selbstverliebt . Und wrin unterscheidet sich deine Art, Meinung zu vertreten, von meiner. Warm bist du der Schimmelreiter und ich der pöhse Proll aus Schöneberg..?


fechibaby
24. Juli 2013 um 22:47  |  181192

Finale oho!!!
Herzlichen Glückwunsch an die Deutsche Frauenfußballnationalmannschaft für den Einzug ins Finale!!

So kämpft man sich durch ein Turnier!
Daran können sich Jogi und seine Jungs ein Beispiel nehmen!

Das schönste an dieser Liveübertragung war jedoch das Ende des VORSPIELS von
FC Arrogant – FC Barcelona.
5 Minuten vor Spielende schaltet das ZDF die Übertragung um den Steuerbetrüger-Cup ab und bringt Gott sei Dank das Frauenhalbfinale.
Das war eine Glanzleistung vom ZDF!!!
Es stimmt tatsächlich: Mit dem Zweiten sieht man besser!


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:47  |  181193

f.a.y. // 24. Jul 2013 um 22:35
Die anderen sind scheinbar noch weniger intelligent und brauchen länger zum Antworten! 😉


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 22:52  |  181194

Die Diskussion nervt mich. Ich habe mich heute den ganzen Tag auf das Spiel gefreut, auch weil ich im Urin hatte, dass es nicht wie vorhergesehen laufen wird.

Ich bin nicht enttäuscht worden. Ich habe das Spiel genossen und das lasse ich mir nicht nehmen.


fechibaby
24. Juli 2013 um 22:52  |  181195

@Herthas Seuchenvojel // 24. Jul 2013 um 22:34

„ach hört doch auf
solch Randgruppenfernsehen taugt echt nicht zur Keilerei hier“

Zum Randgruppenfernsehen zählt doch eindeutig die Tour de Doping, die ja zum Glück am Sonntag in Paris zu Ende ging.


24. Juli 2013 um 22:53  |  181196

@ hurdi: es macht mich ehrlich traurig, dass du auf diesen blöden Zug wieder aufspringst. Wieso darfst du das sagen? Nur weil ich deine Argumente nicht teile, will ich dir meine Meinung aufzwingen? Das ist sehr blöse, mit Verkaub. Ich streite mit dir um Rgumente..und du kommst mit dieser Sache wieder um die Ecke und es geht in die persönliche Richtung. Herthabarca kommt mit einem neuen Argument und stellt mir ne Frage: ich könnte antworten…Aber wer hört noch genau zu?


jenseits
24. Juli 2013 um 22:54  |  181197

Ich stelle mal einen Link von tm.de hier ein, der zur gehaltvollen Diskussion über Frauenfußball einlädt. 😉

http://www.transfermarkt.de/de/bekommt-der-deutsche-frauenfussball-zu-wenig-beachtung/topic/ansicht_6_691859_seite90.html#last

Einfach schön. 😉


sunny1703
24. Juli 2013 um 22:55  |  181198

@apollinaris

Ich bin bei dem Thema ganz klar bei @hurdie. Ich finde es sogar unfair, Vergleiche zu machen,die sich aufgrund verschiedener Körper einfach ergeben.
Deshalb gibt es bei vielen Sportarten auch noch zusätzlich Unterteilungen in Gewichtsklassen, denn ein Papiergewichtler stehet vermutlich gegen einen Schwergewichtler der gleichen Güteklasse nur dann länger als eine Runde im Ring,wenn er es schafft die Runde vor ihm wegzurennen.
Ich gehe bei Sportarten,wenn ich sie denn mal geschlechtsübergreifend vergleiche nur von der Ästehtik aus und damit meine ich nicht das Aussehen. Als Beispiel habe ich mir immer lieber Damentennis angeschaut als Herrentennis, dieses eintönige Aufschlag bum peng punkt, ist mir zu langweilig gewesen, bei den Damen gab es wenigstens Ballwechsel, dennoch hätte die Damenspitze bei der Herrenspitze keine Chance .

Und so ist es in der Leichtathletik,im Schwimmen,im Radsport, die Ausnahmen sind wohl Schach und Reiten.

Für meine ästehtisches Empfinden war heute das Halbfinale um Klassen angenehmer anzuschauen als dieses Gekicke von FCB gegen FCB.

Klar hätten keine der beiden Damenmannschaften eine Chance gegen eine der beiden gehabt, doch nochmals solche Vergleiche verbieten sich. Wer das macht kann den Frauensport wieder abschaffen.

Zum Schluss meinen Glückwunsch an die deutsche Nationalmannschaft. 🙂

lg sunny


fechibaby
24. Juli 2013 um 22:56  |  181199

@hurdiegerdie // 24. Jul 2013 um 22:52

Genau @hurdie!
Wenn auch mit Glück ist Deutschland ins Finale gekommen.
Alle, die Frauenfußball angeblich nicht mögen, sind doch vermutlich nur deshalb sauer, weil die Deutschen Männer seit über ein Jahrzehnt nichts mehr gewonnen haben!


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 22:58  |  181200

@ apo

Du gehst hier schonwieder viel zu sehr sehr in die Tiefenpsych0logie.
Dieser ausführliche Beitrag über „mich“ unterschtreicht das nur.
Du solltest Ursula heiraten!

Anmerkung der Redaktion: Das war ein Scherz !

Apo, vor Allem du hast mitunter diesen Blog für mich sehr interessant gemacht.
Es gab jetzt eine Meinungsverschiedenheit die aber (nachweislich) von dir ins persönliche überging.
Ich bin mir sicher dass das morgen schonwieder anders aussieht, wenn sich die Gemüter beruhigt haben.
Dann gehts hier weiter wie gehabt. Recht harmonisch!
Auch wenn sich die Grundeinstellung nicht geändert hat.
Denn dazu stehst du sicherlich genauso wie ich.

Man ,ich komm mir schonwieder bekloppt vor weil ich es nicht mag, diese „Duelle“ hier auszutragen

Ronny fett, Neid im Halbfinale …… alles gut

PS: die Anmerkung der Redaktion war natürlich nicht echt ! Für die ganz Strengen …


Tsubasa
24. Juli 2013 um 22:58  |  181201

@fechi: Du bestätigst zunehmend das Bild vom typischen BVB Fan: Hauptsache Anti Bayern und dann für den BVB.

Wers braucht. .


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 22:59  |  181202

@apollinaris // 24. Jul 2013 um 22:53
Ich! 🙂


jenseits
24. Juli 2013 um 22:59  |  181203

@fechi

Du glaubst an das Gute im Menschen! 🙂


24. Juli 2013 um 22:59  |  181204

@ herthabarca: ich habe es versucht, zu erklären, wie das gemeint war. Du siehst das als running gag. Ich frage direkt: wie genau hast du meinen Satz von den Intelligenten verstanden?
Aber hurdi: weil du dich drauf gefreut hast, muss ich nun kuschen und alles schön finden oder schweigen? Ich wollte diese elende Diskussion übrigens auch nicht..ich habe mich gelangweilt. Und das sage ich grade zum ersten Mal. Aus Respekt. Ich hatte nur Spass an einer Diskussion. Tut mir leid, in die Suppe gespuckt zu haben. Kann in einem blog passieren. Dann macht man den computer aus und erfreut sich am Spiel. Ich schalte jetzt ab und streichle meine Katze. Gute Nacht. @ Barca: würde gerne ne Antwort höen, antworte aber erst morgen.


Bolly
24. Juli 2013 um 23:00  |  181205

Frauen EM oder @Apo gegen den Rest der Welt, wiedermal 😆

Also ich bin erst gerade rein & habe eher den tollen sommerlichen Abend genossen. Die letzten Minuten konnte ich noch verkosten & muss gestehen, das ich kaum Glauben kann, wenn ein Nachholspiel der BL im Nachbarsender laufen würde, das dann angeblich noch so viele Frauenfußball glotzen. Wenn wir „ehrlich“ sind, ziehen wir es uns zwar rein, mehr ev als Sympathisant oder Langeweile, aber wer von Euch war denn schon mal live bei den Frauen vor Ort?

Und das dann im Vergleich zu Alba zu Füchse zu Preussen (früher) oder die Bären. Also ich gehe dann lieber zu den anderen Sportarten als zu den Damen.

Andersrum sehe ich das natürlich nicht ganz so drastisch wie Apo als Verarsche an den Konsument oder den Pseudohype.

Wie meist ist das Glas nicht halbleer sonder vielleicht halbvoll Nachty @all


fechibaby
24. Juli 2013 um 23:03  |  181206

@apo

Man kann die Sportarten, die von Frauen und Männern durchgeführt werden, doch wirklich nicht vergleichen!
Im direkten Vergleich würden vermutlich immer die Männer gewinnen.
Fußball, Handball, Eishockey, Tennis, Radrennen usw..
In jeder Sportart hätten die Frauen das nachsehen.
Die Deutsche Frauenfußballnationalmannschaft steht im Endspiel der Fußball-EM 2013.
Also freut Euch Deutschland!!


HerthaBarca
24. Juli 2013 um 23:10  |  181207

@apo
Ich habe das so verstanden, dass diejenigen, die sich gerne Frauenfußball ansehen, nur Eventfans sind, die sich von dem Hype vor eine Karre spannen lassen und es nicht merken, weil sie weniger intelligent sind!
Das habe ich zugespitzt auf andere Sportarten ausgedehnt!


fechibaby
24. Juli 2013 um 23:12  |  181208

@Tsubasa // 24. Jul 2013 um 22:58

Du willst kein Bayern-Erfolgsfan sein?
Ha ha ha.
Wie ich schon geschrieben habe.
Man sagt etwas gegen Bayern und schon fühlen sich ihre angeblichen Fans persönlich angegriffen!!

Hier kann sich von mir aus jeder gegen den BVB äußern.
Ich habe damit keine Probleme!
Im Gegensatz zu den FC Arrogant-Fans aus München.

jenseits // 24. Jul 2013 um 22:59

„@fechi

Du glaubst an das Gute im Menschen!“

Was für ein schöner Satz!
Das soll mir gelten?
Mir, der hier doch öfters „negative“ Berichte schreibt?
Danke schön und gute Nacht!


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2013 um 23:15  |  181209

@Fechi: ick geb dir sogar recht
gewisse geldhungrige Fahrer haben mit unlauterern Mitteln den Radsport dazu getrieben, Randsportart zu werden
und ick bin trotzdem froh, daß eurosport dran bleibt
Radsport ist einer der gesündesten und gelenkschonensten Sportarten
erst bei der Einnahme von Chemie gehts schief
ick verweigere mich persönlich (weil sportliche Vergangenheit) diesem Sport zu boykottieren, um Leuten, die es ehrlich meinen nicht den Lebenshintergrund zu schädigen

meine Meinung: bei weitem härtere Strafen:
2 Jahre Gefängnis OHNE Bewährung
5 Jahre Berufsverbot (wer danach noch SAUBER an die Weltspitze heran kommt, alle Achtung)
das Doppelte der Einnahmen und Prämien in den letzten 5 Jahren an eine gemeinnützige Einrichtung

wer dann noch dopt, und die Lebenszeit und Einnahmen von fast insg. 10 Jahren für Doping wegschmeisst, gehört inne Klapse 😉


jenseits
24. Juli 2013 um 23:17  |  181210

Wer Töchter hat…


mirko030
24. Juli 2013 um 23:17  |  181211

Frauen gegen Männer?

Wie soll man dort im Sport einen Vergleich ziehen? Natürlich wird von beiden Geschlechtern der gleiche Sport betrieben, aber unter anderen körperlichen Vorraussetzungen. Ob es einem gefällt oder nicht, dass muss jeder mit sich selbst ausmachen.

@Apo: Ich könnte zu dir jetzt das gleiche sagen, wie du damals zu mir, aber ich lasse jedem seine Meinung ohne persönlich zu werden.


Kamikater
24. Juli 2013 um 23:17  |  181212

Dass diesem Mann überhaupt noch die Gelegenheit gegeben wird, sich selbst die Freiheit zu nehmen, von Menschlichkeit zu sprechen, davon wird mir schlecht:

http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/fc-bayern-muenchen/article118361506/FC-Bayern-will-groesster-Verein-der-Welt-werden.html

Wer hier Dortmund mit Bayern vergleicht muss die letzten 50 Jahre verschlafen haben. Dieser Verein ist einfach widerlich, weil sein Erfolg auf Betrug aufbaut.

Von den Machern will ich erst gar kein Wort verlieren.


24. Juli 2013 um 23:18  |  181213

Oha, bevor es ganz schräg wird: ich habe mich bei diesem Fussballspiel gelangweilt. Nicht etwa während der Diskussion.
@ king: anders als ursula, hatte ich dir ganz konkrete zwei Fragen gestellt, die du komplett ausgeblendet hast. Ich bin nicht ein einziges mal persönlich geworden.
@ sunny: ich bin doch derjenige, der diese Vergleiche nicht machen will. ..? Aber klar ist auch: wenn jemand heute ein tolles Fussballspiel gesehen hat..,bin ich, was die Deutschen angeht, raus. Normalerweise könnte man jetzt streiten, wie auch sonst immer. Dss klappt aber nicht. Eine @ fay sagt dreimal klare Dinge und wird schlicht
übergangen, als wenn sie Luft wäre. Macht anscheinend mehr Spass…ach, lassen wir das.
@ fechi 23:03
Tja, genau da unterscheiden wir beide uns: mir ist einerlei, ob Deutsche Bundeswehrsoldatinnen im Biathlon Medaillien gewinnen. Oder Synchronspringerinnen oder reiche , reitende Pinkels im Dressurreiten gewinnen. Es ist mir schlicht egal.natürlich wäre mir auch egal, ob Schweden oder Eskimos gewinnen. Es gibt Sportarten, die mich begeistern ( nein, Frauenfussball gehört nicht dazu) . Wenn wir darin dann was reissen, habe ich auch nationale Gefühle von Stolz etc bei Dingen, die mich nicht interessieren, ist es mir einerlei. Ich kann mit Nationalismus dieser Art wenig anfangen; ob in Finnland , Island oder den USA. Ich ärgere ich nicht, dass D. Heute gewonnen hat. Gegönnt hätte ich es der besseren Mannschaft. Wenn ich Frauenfussball mögen würde, hätte ich mich heute natürlich doppelt gefreut.


fechibaby
24. Juli 2013 um 23:19  |  181214

@Tsubasa // 24. Jul 2013 um 22:58

„@fechi: Du bestätigst zunehmend das Bild vom typischen BVB Fan: Hauptsache Anti Bayern und dann für den BVB.“

Kleiner Hinweis für Dich: Das Feindbild des BVB-Fans ist Scheisse 04!
Für mich jedoch nicht.
Noch schlimmer ist der FC Arrogant mit seiner Arroganz-Arena in München.
Ich habe persönlich nichts gegen München!
Ich würde nur nie zu den Bayern gehen!!


hurdiegerdie
24. Juli 2013 um 23:20  |  181215

Nochmals @apollinaris // 24. Jul 2013 um 22:53

Ich habe dich kürzlich 3x dezent darauf hingewiesen, doch mal zu lesen, was du selber schreibst. Du liest einfach nicht, was du schreibst.

Ich spinge auf keinen Zug. Du sagtest, man könne ja hier nicht diskutieren, weil man ja nicht mal deine Meinung akzeptiere, dass alles nur Hype sei. Ich habe das 3x gepostet, um dich auf diese Aussage hinzuweisen. Ich habe es zitiert und und und.

Man kann hier diskutieren, auch wenn man meint, es sei nicht nur Hype. Nur du lehnst das ab. Es muss eben Hype sein, Apo hat gesprochen howgh.

Das sagst du, nicht ich! Du sagst, man kann nicht diskutieren, weil man deine Meinung nicht akzeptiert(fast wortwörtlich). Da musst du nicht traurig sein (immer dieser Moralappell). Du musst nur anfangen zu lesen, was du selber schreibst, gerade dann, wenn man dich freundlich auf deine eigenen Formulierungen hinweist.

Ich bin zu 90% deiner Meinung, aber zu 10% eben nicht. Beim Frauenfussball zu 100% nicht.

Ist das ok so?


fechibaby
24. Juli 2013 um 23:22  |  181216

@apollinaris // 24. Jul 2013 um 23:18

„Wenn ich Frauenfussball mögen würde, hätte ich mich heute natürlich doppelt gefreut.“

Du musst dich ja nicht doppelt freuen.
Aus diesem Satz ist zu vernehmen: Du hast Dich über den Sieg gefreut!
Mehr wollte ich doch auch nicht, apo!
Gute Nacht und bis Mittwoch im Leuchtturm!


24. Juli 2013 um 23:22  |  181217

@ mirko: und du denkst, das wäre jetzt originell?
Dieses “ ich könnte ja persönlich werden, das ist aber nicht mein Stil“ ist wirklich nicht sehr schwer zu entschlüsseln.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 23:25  |  181218

apollinaris // 24. Jul 2013 um 23:18

@ king: anders als ursula, hatte ich dir ganz konkrete zwei Fragen gestellt, die du komplett ausgeblendet hast. Ich bin nicht ein einziges mal persönlich geworden.

Oh, ok.
Dann wiederhole diese beiden Fragen doch bitte nochmal.
ich bin weniger intelligent und kann mir sowas nicht merken


mirko030
24. Juli 2013 um 23:27  |  181219

Nein@apo. Es ist so gemeint, wie ich es geschrieben habe. Jeder kann und sollte auch seine Meinung haben, ohne das er dafür von anderen persönlich angegriffen wird. Das ist meine Aussage. Nicht mehr und nicht weniger.


Dogbert
24. Juli 2013 um 23:31  |  181220

Ich bin ja auch kein ausgewiesener Fan des Damenfußballs. Solange ein Mädchen/eine Frau daran Spaß hat, soll sie es doch ruhig machen.

Für meinem persönlichen Geschmack ist Fußball, Eishockey ebenso wie Boxen, Gewichtheben oder Ringen eine zu unweibliche, um nicht zu sagen, nicht geeignete Sportart.

Dennoch muß man sagen, daß es im Frauenfußball inzw. doch recht schnell zugeht.

Das Halbfinale war ein herzerfrischendes Spiel, auch wenn es in den letzten 30 Minuten zu einer Abwehrschlacht geriet. Das verstehe ich unter Leidenschaft, Einsatz und Kampfgeist, obwohl man spielerisch stark unterlegen war.


24. Juli 2013 um 23:34  |  181221

@ hurdi: was hat das denn aber mit der heutigen Diskussion zu tun, hurdi?
Wenn ich bei meiner ( und der vieler Fernsehmacher!! Ist doch nicht exklusiv) bleibe, einen hype auszumachen, ist das bei mir fehlende Bereitschaft, nachzudenken. Warum, hurdi. Ich verstehe das nicht.

Ich habe mir fest vorgenommen, deine hier mehrfach so warm angebotene Gastfreundschaft anzunehmen. Ich fürchte und hoffe..das es ein langes, sehr temperamentvolles Gespräch werden wird. Ich habe mit anderen Meinungen null Probleme. Bin aber sehr leidenschaftlich, wenn ich meine Sicht als die genauere sehe. Ich ändere sehr selten meine Grundansichten. (( aber) nur im Nonverbalen kann man wohl erkennen, wie es dem Gegenüber dabei geht, was in ihm vorgeht. Wenn mir jemand ein schiefes Frauenbild ansieht, wäre das ne völlig neue Erfahrung für mich . Eine absurde Schlussfolgerung. Es scheint also schwer zu sein, sich verständlich auszudrücken. Smileys darf man ja auch nicht. Werden sowieso falsch verstanden. Und jetzt grinse ich und bin entspannt.


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 23:35  |  181222

Dogbert // 24. Jul 2013 um 23:31

Das Halbfinale war ein herzerfrischendes Spiel, auch wenn es in den letzten 30 Minuten zu einer Abwehrschlacht geriet. Das verstehe ich unter Leidenschaft, Einsatz und Kampfgeist, obwohl man spielerisch stark unterlegen war.

Eben
und wo ist eigentlich der Unterschied zu Hertha 12/13 ?
Ach ja, das waren echte Kerls 😉

Fusballerisch kaum ein Unterschied. Ronnys Standards mal ausgenommen …


fechibaby
24. Juli 2013 um 23:36  |  181223

Ist hier was los.
BVB gegen Bayern.
Frauen gegen Männer.
Radsport und Doping.
Alle gegen @apo oder aber auch nicht.
Wir haben Sommer und zur Zeit täglich über 30 Grad.
Das Leben kann doch so schön sein!
Lasst uns den Sommer genießen.
Wenn ich hier lese, wie viele User sich mit ihren Kommentaren gegenseitig“bekriegen“, kann ich nur sagen: Es müssen hier doch wesentlich mehr Frauen als Männer schreiben!
Was ist denn das hier bloß für ein Zickenkrieg?
Jetzt wünsche ich aber wirklich allen eine angenehme Gute Nacht.
Bis Morgen.


24. Juli 2013 um 23:36  |  181224

@ king: das war jetzt blöde und nicht ganz fair.
@ mirko: wem gegenüber wurde ich heute persönlich?


King for a day – Fool for a lifetime
24. Juli 2013 um 23:36  |  181225

Lieblingskommentaor Marcel Reif übrigens grad bei Markus Lanz


24. Juli 2013 um 23:39  |  181226

@ king: was genau meinst du um 23:35 mit “ fussballerisch kein Unterschied“ wir kommen jetzt in den Bereich, um den mir den ganzen Abend ging..


Dan
24. Juli 2013 um 23:42  |  181227

Ich auch. Ich auch.

Pacific Rim hat mir am Montag gut gefallen. Die BluRay ist schon so gut wie gekauft. Als Referenzklasse für den Subwoofer.

Heute in der Vorpremiere vom neuen Wolverine, war ich ein wenig enttäuscht. Kriegt einen Querdaumen. Nicht Fisch nicht Fleisch.

Was war das Thema nochmal?

Achja schön das Marco Wurzbacher, seines Zeichen Präsidiumsmitglied, hier mal vorbeischaut.

Lieber Marco ab und zu gehts hier auch um Hertha.


mirko030
24. Juli 2013 um 23:45  |  181228

@Apo

Ich meine deine Bemerkung mit der Intelligenz. Damit bist du meines Erachtens einigen gegenüber persönlich geworden, was ich hier m.E. nicht alleine so gesehen habe. Wenn es nicht so gemeint gewesen ist, dann habe ich es falsch verstanden.

Verstehe mich bitte nicht falsch. Ich bin sehr oft der gleichen Meinung wie du (z.B. ÖR, Frauenfußball) und bei Diskussionen mit anderen, wären wir bei vielen Themen auf der gleichen Seite. Aber ich bin der Meinung, dass wir in einer Demokratie leben und zu der gehört nun einmal die freie Meinungsäußerung, auch ohne persönlich angegriffen zu werden, wenn es nicht sie eigene Meinung ist.


24. Juli 2013 um 23:49  |  181229

@ mirko: ich habe ja mehrfach geschrieben, wen ich damit meinte. We n dachtest du, jetzt mal ehrlich bitte, wen meintest du, hätte ich damit angesprochen?


mirko030
24. Juli 2013 um 23:52  |  181230

Ich dachte du meinst diejenigen, die sich über den Erfolg der Frauen freuen und sich aufgeregt haben, dass Bayern gegen Barca bis kurz vor Spielbeginn gezeigt wird.


Herthas Seuchenvojel
24. Juli 2013 um 23:53  |  181231

@Treat: wenn du das leist
deine Kommifunktion im Blog hate indeutig nen Schuss weg; sei es anonym oder mit Mailadresse
sorry, so wird das nix mit Kommentaren 🙁


Dogbert
24. Juli 2013 um 23:57  |  181232

@King for a day – Fool for a lifetime // 24. Jul 2013 um 23:35

So eine Einstellung würde ich mir von Hertha BSC in der anstehenden Saison wünschen.


25. Juli 2013 um 0:02  |  181233

@ mirko: nein. Ich war mit hurdi in einer Diskussion. Ich hatte vorher moniert, dass viele Menschen ( ausserhalb des blogs) gerne den Vergleich zwischen Frauenfussball und Männerfussball zögen. Und dass ich das für völlig falsch halte. Hurdi antwortete, dass er ( niemand) diese Vergleiche zöge. Ich erwiderte, dass ich das wisse, aber die “ weniger Intelligenten“ es eben immer wieder auf diesen Vergleich brächten. Höre ich ja jeden Tag an jeder Ecke. Gemeint waren die Menschen ausserhalb des blogs. Eigentlich war das auch klar, finde ich..denn ich erinnerte dann ja auch daran, dass diese ewigen Vergleiche zu dem völlig blöden Spiel der deutschen Weltmeisterschaft gegen männliche Junioren führte. Gemeint war also niemand der aktuelle Diskutierenden. Und wenn man diese Passagen nachliest, ist es auch, finde ich, völlig eindeutig.


25. Juli 2013 um 0:04  |  181234

@ mirko: also da liegen wir wirklich meilenweit auseinander, nicht wahr? 😉


hurdiegerdie
25. Juli 2013 um 0:08  |  181235

@apo Ich würde mich freuen, wenn du mal vorbei kommen könntest. Meine Tür ist offen.


mirko030
25. Juli 2013 um 0:08  |  181236

@Apo:

Aber vielleicht denken gerade diese Teilnehmer der Diskussion so.

Das die Frauenweltmeistermannschaft gegen die männliche U19 gespielt hat, sollte vielleicht auch nur Werbung für den Frauen- und Nachwuchsfußball seine keine Ahnung. Solche Vergleiche sollte man m.E. nicht zu ernst nehmen.


L.Horr
25. Juli 2013 um 0:14  |  181237

… so´n Blog stösst immer dann an seine Grenzen wenn Standpunkte nicht nur vertreten werden sondern missionarisch missbraucht werden.

Mangels herthaspezifischer Subkultur in meinem Privatem nutze ich , warum auch immer , diesen Blog zum Meinungsaustausch und zur Darstellung meiner Meinung.

Andere überdies missionieren zu wollen würde , wie augenblicklich zu erleben , nur Unmut erzeugen.

Gäbe es meine alte Hertha-Leidenschaft nicht ,
würde ich womöglich gänzlich ohne Sport auskommen , so sehr nervt mich der ganze patriotische , kommerzielle Rummel je nach Kassenlage.

Wat hatten wir nicht schon alles , Bobbele , Steffi , Schumi , Hanni und Schmidti , Ulle , Sommermärchen , Bum Bum Lisicki und nun eingedeutscht Peppi.

Geschenkt , ich brauch das nicht für mein Ich !

Hört sich womöglich klugscheisserischer an als es ist , musste nur mal raus .


Dogbert
25. Juli 2013 um 0:14  |  181238

Das Spiel der beiden FCB’s war ein Benefizspiel, wo es wirklich unwichtig war, wer am Ende gewinnt. Es ging halt zeitlich nicht anders, weil es in München massive Verkehrsprobleme wegen eines Ausfalls einer S-Bahn-Linie gab.

Neben dem Benefizcharakter ging es halt darum möglichst viele Spieler einmal durchzutesten, Spielzüge mit Spielern auf eher ungewohnten Positionen zu testen.

Das Supercup-Spiel FCB – BVB am Samstag wird sicherlich auch nicht so wesentlich anders werden. Es geht hier zwar um mehr, aber niemand dürfte vor offiziellen Saisonbeginn ein Interesse daran haben, daß sich Spieler im Eifer des Gefechts ernsthaft verletzten.


25. Juli 2013 um 0:18  |  181239

@ mirko: dieser Vergleich kam zustande, weil es Thema war. Weil viele neugierig wurden. Weil nicht Wenige der Meinung waren. Die Frauen könnten mithalten. Ws gab in Sportzeitungen Diskussionen darüber, ob wohl die B. prinz in der Männerbundesliga spielen könnte. Ich glaube, es gab sogar ein paar Interessenten..in diesem Klima, unterstützt auch durch die Fernsehsender, wurde dann diese Schnapsidee tatsächlich realisiert. Und natürlich musste ich das ernst nehmen! Es wurde live übertragen…! Danach schwieg man sich darüber natürlich aus. Das Ergebnis war zu desillusionisierend.
Man darf das alles anders sehen, aber mich würde man schwer überzeugen können. Ich wünschte mir in diesem Zusammenhang also ein paar Dinge, die verhindern könnten, dass dieses Frauenfussball permanent in diesen Vergleich gezogen würde.
Egal nun, wie man das alles sieht: nirgend hatte ich jemanden , der hier heute diskutierte persönlich beleidigt. Aber irgendjemand verstand da irgendwas..und dann war es hier im Raum. Der Rest ist ne Verteidungsrede von mir. Obwohl ich goar nix schlimmes gsagt hab.. 😉
Weder habe ich Andersmeinende gescholten, noch jemanden für doof erklärt.


25. Juli 2013 um 0:25  |  181240

@ hurdi: fein. Aber es könnte( es wird) noch ziemlich dauern. Ist aber schon länger oben auf meiner “ to do list“ 😉


Dogbert
25. Juli 2013 um 0:27  |  181241

Im Sport sind ernsthafte Frauen-Männer-Vergleiche abgesehen von Reiten einfach Quatsch. Das läßt die Physis einfach nicht zu, zumindest nicht auf Leistungssportniveau.


jenseits
25. Juli 2013 um 0:29  |  181242

@L.Horr

Mir geht es auch so. Ich bin nur für Hertha und Deutsche Nationalmannschaften etc. interessieren mich nicht.

————-

Aber ich suche mir immer eine Mannschaft aus, zu der ich halte. Nachdem die Französinnen ausgeschieden sind, bin ich jetzt allerdings für die Deutschinnen. Die könnten uns einen Millimeter voranbringen. 😉


25. Juli 2013 um 0:40  |  181243

@ herthabarca 23:10
Oh..!
Diesen Beitrag hatte ich übersehen, sorry. Nee, das war heute nicht Thema bei mir. Von hype tec sprach ich heute nicht;-) gemeint waren jene, die vordergründig keinen Unterschied zwischen Frauenfussball und Männerfussball machen und das auf die Spitze treiben und dass dies eher den Frauen schade.
Und ja: ich bin fest überzeugt, wie sehr viele Fernsehbeobachter, dass diese Frauenfussballturniere etwas überdimensioniert beworben werden, angesichts der alltagszahlen, die dieser Sport bewegt.und dass nicht . Dass heute 95% eventfans waren, die in den letzten 2 Jahren nicht ein einziges Frauenfussballspiel gesehen haben, davon bin ich überzeugt.Aber heute war das eigentlich nicht mein Thema.. 😉


25. Juli 2013 um 0:47  |  181244

@ dogbert: mich fasziniert z.B. ,Volleyball. Ob den der Männer oder den der Frauen. Irgendwie ist bei den Männern nur noch mehr speed drin. Aber das Spiel ähnelt sich sehr. Einzelsportarten , in denen sich die Geschlechter trennen, sind hier völlig aussen vor. Ich könnte mir vorstellen, dass ein paar Regeländerungen: etwas kleinere Spielfelder, weniger Spielzeit, stark vereinfachtes Abseits etc , das Spiel dynamischer und attraktiver machen könnten. Vielleicht auch nicht 11 vers 11 . Grössere Tore mag ich nicht. Schon jetzt sind gerade die Torfrauen oft überfordert..das macht man nicht, weil man fürchtet, nicht mehr ernst genommen zu werden. IM VERGLEICH ZU DEN HERREN. Und dies ist eventuell der ganze Denkfehler. Jedenfalls ist das meine Ansicht..


Dogbert
25. Juli 2013 um 0:49  |  181245

Ich frage mich auch, ob es wirklich Leute gibt, die die Frauenfußballbundesliga verfolgen oder gar selbst vor Ort sind, wenn die spielen. Das sind doch in Deutschland eher Familienfeste mit Bekanntenbeteiligung. Das mag in Skandinavien oder in den USA anders sein, aber das kann ich nicht beurteilen.


Dogbert
25. Juli 2013 um 0:53  |  181246

@apo

Frauenvolleyball ist toll! Ich habe den in meiner Auflistung auch nicht erwähnt, sondern nur Fußball und Eishockey. Volleyball. Hallenhandball, Hockey, Basketball kommen der Physis des weiblichen Körpers erheblich näher.


coconut
25. Juli 2013 um 1:00  |  181247

Nein werter @apo, was du hier schreibst ist falsch.

Das Spiel gegen die U19 fand im Rahmen einer Vorbereitung statt und sollte die Damen auf eine schnellere, körperlichere und aggressivere Gangart von möglichen Gegnern (insbesondere USA) vorbereiten.
Keinesfalls war das als Vergleich Männer vs Frauen gedacht. Genau aus diesem Grunde fand das Spiel auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das dann wohl einige der Jungs doch geplaudert haben ist eine andere Sache.

Du bist übrigens hier der einzige der so was Männer vs Frauen schreibt. Kein anderer hat hier auch nur im Ansatz so einen Vergleich angestellt. Du bist derjenige, der hier immer von einem „anderem Sport“ schreibt.

Nach deiner Logik ist dann auch der Männerfußball der 6.Liga ein anderer Sport. Oder Fußball den eine zB. U-16 spielt.
Ich habe noch nie in den 20 Jahren, wo ich auch Frauenfußball schaue, jemals jemanden sagen gehört oder gelesen, das die Frauen in der BuLi der Männer meinten mithalten zu können.
Einzig du behauptest, das da jede Menge Leute das behauten würden….

Na ja, ich lebe ja auf dem Land und die dümmsten Bauern haben ja bekanntlich die dicksten … und hier gibt es fast nur kleine …

(Kartoffeln natürlich) …. 😉


25. Juli 2013 um 1:15  |  181248

@ coco: ich hatte das Spiel im TV verfolgt??
Deine Erwiderung geht auf nix von dem ein, was ich geschrieben habe. Zum Abschluss kommst du mit ne Zote.
Wenn du auf dem Land lebst, gehst du ja vermutlich regelmässig zum Frauenfussball und sprichst darüber. Ich kann nur sagen, dass ich zwei Frauenturniere sehr dicht verfolgt hatte und sehr wohl die Diskussionen mitbekommen habe. Nicht zuletzt. Beinahe täglich in meinem eigenen beruflichen Umfeld. Das Kuriose ist ja, dass die , die diese Vergleiche führen, es gut mit den Frauen meinen und die Unterschiede negieren wollen.gerne sind das übrigens auch Studierte und auch sonst eher nicht mit Fussball befasste Leute. Was du mit dem letzten Satz ausdrücken willst, verstehe ich zwar, finde das aber blöde, weil du damit den falschen Adressaten am Wickel hast.
Ich erinnere einen langen Artikel in einer grossen Sportzeitung, der über Birgit Prinz in dieser Art diskutierte. Warum sollte ich das erfinden? In der Stadt habe ich. Genügend Anreize, meine Phantasien auszuleben, da benötige ich nicht keine erträumten Märchengeschichten.


25. Juli 2013 um 1:22  |  181249

Schon mein erster google Treffer. Ich könnte, denke ich, ne Menge über dieses Thema recherchieren. Ich hatte es, wie gesagt, recht intensiv mitbekommen, das ganze Drumherum..und die vielen plötzlich Erwachten. Hatte ne gewisse Ähnlichkeit mit dem berliner hype um Türkijemspor, als die linke Sze plötzlich Fussball geil fand.. Na ja. Aber Zoten sind beliebter. Und ich werde ja immer persönlich…
http://www.donews.de/28+M5ea76300e24.0.html


Dogbert
25. Juli 2013 um 1:31  |  181250

Dieser mit riesigen Werbeaufwand aufgebauschte Hype um den Frauenfußball geht doch sowieso ins Leere. Wenn das so interessant wäre, würde man auch in der Sportschau die Frauenbundesliga Wochenende für Wochenende senden. So interessant dieses Thema nunmal nicht. Das ist so uninteressant wie irgendwelche politisch gewollten Frauenquoten, die zwar nichtmal Frauen interessiert, sondern die Politik glaubt, damit Frauenstimmen zu generieren.


apollinaris
25. Juli 2013 um 2:12  |  181251

Man kann das ganze Thema sehr einfach und seriös googeln. Man muss weder solchen seltsamen Anwürfe wie um 22:30 oder 22:37 nachgehen, die wohl zu schnelles Lesen als Ursache hatten..oder gar dem kleinen Schwanzgag von coco um 1:00 . Für @coco dann noch einen schönen Beitrag einer jungen Großstädterin..
http://www.berliner-zeitung.de/newsticker/der-verlogene-hype-um-die-frauen-wm,10917074,10924056.html


coconut
25. Juli 2013 um 3:17  |  181252

@apo

Leider liest du oft zu oberflächlich.
Ich wies ausdrücklich darauf hin, das HIER keiner so was von sich gibt.
Das ich so was in keiner (ernsthaften) Diskussion je gelesen oder gehört habe.
Nun hier mit Zeitungsartikeln aufzulaufen ist eben genau das was ich nicht meine.

Aber genao so kommst du mit iw. Meinungen anderer um die Ecke und stellst das dann auch noch so dar, als ob die User hier das ebenso sehen würden.
Genau das ist doch die ganze Zeit der Knackpunkt und ruft die Widersprüche hervor.
Merkst du das nicht selber?

Auch hat kein anderer HIER einen Vergleich mit dem Männerfußball angestellt und schon gar nicht in dem Sinne, das Frauenfußball „besser“ wäre. Den Vergleich seinerzeit mit der U19 hast auch nur du ins Spiel gebracht. Das nun schon zum 3x !
Warum?
Offenbar um deine Meinung zu unterstreichen, das Frauenfußball „nichts taugt“ und alles nur auf einen Hype beruht.

War das mit dem Hype bei der Männer WM 2010 was anderes? Ist das nicht beim Männerfußball ganz genauso?

Wer weiß, vielleicht haben in einigen Jahren die Zuschauer es satt den sich immer weiter von der realen Welt entfernenden Jungmillionären zu zujubeln und wenden sich den Amateuren, also den Frauen zu…. 😆

PS:
Übrigens war das Spiel gegen die U19, welches ich meine, ganz sicher nicht öffentlich. Nicht ausschließen kann ich aber, das es mal so was gab.
…und nein, ich war seit 1986 (also von da an, wo ich aus Berlin weg bin) nicht mehr im Stadion. Erst weil schlicht die Zeit fehlte, später dann wollte meine Gesundheit nicht mehr mitspielen. Aber das ist ein anderes Problem und hat nichts mit dem Fußball an sich zu tun.

n8 @all


Dogbert
25. Juli 2013 um 4:46  |  181253

Vorschlag zur Güte:
Männerfußball ist eine Volksportart. Den muß man nicht noch künstlich „hypen“, da er eh ständig präsent ist.

Beim Frauenfußball schaut es schon anders aus. Der DFB macht daraus ein Riesen-Werbe-Tam-tam.

Wenn die z. B. Hockey-oder Volleyball-Frauen und -Männer erfolgreich sind, passiert nichts.

Es sind Randsportarten, für die sich wenige interessieren. So ist es auch mit dem Frauenfußball.


mt
25. Juli 2013 um 5:19  |  181255

Wann wollte ich eigentlich ins Bett? Stunden muss es her sein, daß ich dachte: ‚kurz noch den Blog lesen‘

Und dann lese ich hier, wie @apo die ganze Zeit fast nix anderes sagt als die meisten anderen auch und dafür missverstanden wird …

Wenn Männer Fußball spielen, ist es immer noch derselbe Sport als wenn es Frauen spielen.
Laut Regelwerk.
Man wird aber Unterschiede feststellen. Warum auch immer.
Und rein statistisch gesehen scheint es so als interessieren sich eben mehr für ein Spiel der Männer als für eins der Frauen. Warum auch immer.
Hat man auch beim DFB und den übertragenden Sendeanstalten gemerkt und rührt ein wenig die Werbetrommel. So ist das, wenn man ein funtionierendes Geschäftsmodell transferieren will. Gibt nur keine Garantien, daß es klappt. Warum auch immer.

Wenn ich mir beim Fußball spielen zusehen würde, wäre mein Kommentar: „Das ist doch kein Fußball!“
Ist es aber eben doch … und genau in diesem Karussell drehen sich hier gerade alle, völlig unabhängig davon, ob man mich nun spielen sehen möchte oder nicht… 😉

Und vielen Dank an @jenseits für die Deutschinnen.
Seitdem ich es las, such‘ ich verzweifelt nach einem weiteren Land für deren Bewohnerinnen es in unserer Sprache kein weibliches Wort gibt.
Helft mir…!!!


Beachcomber
25. Juli 2013 um 6:17  |  181257

Super die Deutschinnen -herzlichen Glueckwunsch!

Und natuerlich ist der Hund ein Aussie und kein Border Collie 🙂


kraule
25. Juli 2013 um 7:22  |  181258

Guten Morgen.
Tolles Spiel gestern Abend. Glückwunsch an die Damen. Das war Leidenschaft, Kampf und Wille. DIE Attribute des Fußball.
Ich würde nie Frauen mit Männer vergleichen, schon gar nicht im Sport, aber beim Fußball sind die Deutschinnen eindeutig erfolgreicher als die Männer. Ich meine nicht besser, denn das wäre wieder der Vergleich. Sie sind erfolgreicher. Und kurz zu @apos Diskussion: zur Tennisbundesliga gehen weniger als zum Damenfußball und Wimbledon ist/war ein jährliches Highlight. …..
leider lieber @apo, kehrst du in letzter Zeit oft den leicht verbissenen Oberlehrer raus. Ich hoffe aber es ist nur die Sehnsucht nach Diskussion? Lg an dich im Besonderem


Dan
25. Juli 2013 um 7:54  |  181259

Heute am Kioks deines Vertrauens:

Kicker Sonderheft
11 Freunde Sonderheft


Dan
25. Juli 2013 um 7:55  |  181260

Man Man Man

Kiosk


berliner_030
25. Juli 2013 um 8:17  |  181261

Ich bin noch etwas skeptisch was Baumjohann angeht, der zur Zeit (und zu Recht) viel gelobt wird. Er ist schon ein guter Spieler. Er belebt das Offensivspiel, spielt gute Pässe und weiß wo das Tor steht. Die letzte Saison in Kaiserslautern lief auch relativ gut für ihn, aber es gibt auch einen anderen Baumjohann siehe Schalke, Bayern. Da hat kaum etwas funktioniert. Und konstant gut sind seine Leistungen bei Lautern leider auch nicht gewesen und das kann sich gerade Hertha nicht leisten.

Deshalb wäre es fahrlässig zu sagen, egal was mit Ronny ist, jetzt haben wir ja einen Ersatz. Doch was ist wenn Baumjohann in alte Muster verfällt? Dann brauchen wir einen Ronny wie in der Saison 12/13.

Dennoch ist die Kritik an Ronny nachvollziehbar. Ich hoffe er kommt wieder auf die richtige Spur. Einen guten Ronny und einen guten Baumjohann zu haben wäre mir lieber als nur einen guten oder sogar keinen :O


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 8:20  |  181262

Ich will es von meiner Seite deutlich sagen:

Ich fand das gestrige Frauen-Länderspiel langweilig – das liegt wohl daran, dass mein Interesse an Frauen-Fussball seit dem ersten WM-Titel stetig abnimmt und ich auch mit Frauen-Fussball niemals so richtig „warm“ geworden bin bzw. werde.

Ich habe es in den letzten Jahren immer wieder versucht – weil es ja mittlerweile zur politischen Korrektheit dazu gehört, dass man Frauen-Fussball toll finden muss.

Politische Korrektheit hin, politische Korrektheit her, Frauen-Fussball hat auf mich zum jetzigen Zeitpunkt die gleiche Wirkung wie Männer-Synchronschwimmen, um es etwas ketzerisch zu formulieren.

Was ich aber wirklich schade finde ist, dass man heutzutage einfach nicht mehr offen und ehrlich sagen kann, dass einem etwas nicht gefällt, weil man dann die politische Korrektheit nicht wahrt.

Frauen-Fussball ist hierfür ein sehr gutes Beispiel.


playberlin
25. Juli 2013 um 8:40  |  181263

Ich bin kein Riesenfreund der Frauen-Nationalmannschaft bzw. des Frauenfußballs im Allgemeinen.

Aber wenn das gestrige Halbfinalspiel eines nicht war, dann langweilig. Mag sein, dass man sich über die technisch teilweise limitierten Fähigkeiten der Damen amüsiert. Aber das Spiel war spannend bis zum Schluss und lag auf des Messers Schneide.

Fazit: Im Gegensatz zu dem müden Kick der Bayern gegen die C- (oder D-) Mannschaft von Barcelona war das Frauenspiel zumindest unterhaltsam.


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 8:46  |  181264

playberlin // 25. Jul 2013 um 08:40:

„Aber wenn das gestrige Halbfinalspiel eines nicht war, dann langweilig.“

Meine Begründung war ja auch „…– das liegt wohl daran, dass mein Interesse an Frauen-Fussball seit dem ersten WM-Titel stetig abnimmt und ich auch mit Frauen-Fussball niemals so richtig “warm” geworden bin bzw. werde.“


fechibaby
25. Juli 2013 um 8:50  |  181265

@Dan // 25. Jul 2013 um 07:54

„Heute am Kioks deines Vertrauens:“

Aber bitte kein Koks, @Dan.


Joey Berlin
25. Juli 2013 um 8:54  |  181266

@Frauen EM – Hype und Event/von @apo verlinkte Artikel.

„Es stimmt, dass die Frauen wohl nie so gut sein werden wie die Männer. Aber warum müssen sie das denn?“

IMHO: Stimmt, und deshalb kann auch Frauenfußball spannender sein, als der Kick FCB vs. Barca!

„Es gibt eine Lust am Event, die auch diesmal einsetzen wird, nur nicht unbedingt bei klassischen Fußballfreunden.“

IMHO: Na und? So was wünsche ich mir auch für jedes Hertha Heimspiel in der ganzen Stadt! „Eventfan“, pöse, pöse – ja, was machen wir den da… vielleicht wird aus einem „Eventfan“ ja mal ein Hardcore Fußball Fan mit Herz und diese spielen sogar in ihrer Freizeit… Weiter denken, Frau Sabine Rennefanz!

P.S.: sehe gerade der von @apo verlinkte Artikel ist schon älteren Datums, mein Hinweis vielleicht schon obsolet. 😉


fechibaby
25. Juli 2013 um 8:57  |  181267

@herthabscberlin1892 // 25. Jul 2013 um 08:20

@Synchronschwimmen
Erklärung aus Wikipedia:

„Synchronschwimmen für Frauen ist eine olympische Disziplin. Der Deutsche Schwimm-Verband lässt Männer an Wettkämpfen teilnehmen, aber nach FINA-Regeln sind derzeit nur Frauen zu Wettkämpfen zugelassen. Der Sport verlangt hohe körperliche Leistungen.“

Das finde ich ja gut.
Der Sport verlangt hohe körperliche Leistungen!
Deswegen dürfen nur Frauen den Sport offiziel ausüben!?
Der Mann, das schwache Geschlecht?


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 9:10  |  181268

fechibaby // 25. Jul 2013 um 08:57:

🙂

Ich habe tatsächlich vor einiger Zeit von einem Mann gelesen, dessen Leidenschaft das Synchronschwimmen ist (mit einem Foto von ihm und seinen weiblichen Teamkolleginnen), er aber tatsächlich bei manchen offiziellen Wettkämpfen nicht dabei sein durfte.

Wo bleibt hier die politsche Korrektheit? Wo bleibt der Volksaufschrei?


Dan
25. Juli 2013 um 9:13  |  181269

@berliner_030 // 25. Jul 2013 um 08:17

Hmmm, eine konstante Leistung habe ich von Ronny letzte Saison nicht gesehen. Vielleicht bei den Standards aber spielerisch?
—————–

Lese ich das vom Subtext her falsch, weil ich kein Klopp Freund bin.

Quelle Kicker Sonderheft:

Klopp: „Man sollte in der 1.Liga schon Acht geben, dass rund um den Strafraum kein Herthaner fällt – und Ronny die Möglichkeit zu einem Freistoß erhält.“

Ich will nicht abstreiten, dass wir mit Lasogga und Wagner sowie wohl auch Baumjohann, drei „Leichtgewichte mit erhöhter Schwerkraft und Sinkverhalten“ haben, aber eigentlich ist das doch schon eine Art negative Unterstellung.

Andere Trainer würden doch eher davon sprechen, dass man bei Hertha BSC Fouls vor dem eigenem Strafraum vermeiden sollte.

Bestimmt nicht so schlimm, aber mir stößt das schon wieder auf, weil es wie ein indirekter Hinweis rüberkommt, dass die Schiris gefälligst genau hingucken sollen, weil wir doch eher fallen, als gefoult werden.

Oder bin ich wirklich so dünnhäutig gegenüber Klopp? 😉


25. Juli 2013 um 9:17  |  181270

Eindeutig zu dünnhäutig @Dan

Ich lese da keine negative Aussage in Richtung Hertha


jenseits
25. Juli 2013 um 9:22  |  181272

@Dan

Hätte ich da nie rausgelesen. Das heißt natürlich nicht viel, aber ich würde auch meinen: zu dünnhäutig…


Dan
25. Juli 2013 um 9:22  |  181273

@backstreets29 // 25. Jul 2013 um 09:17

War ja klar, dass mir so ein Klopp Freund so kommt. 😉


jenseits
25. Juli 2013 um 9:27  |  181274

@Dan

Einzelsynchronschwimmen. Tss. 🙂
Schöne Frage:

Naja, zu was schwimmen Sie denn synchron, wenn Sie ganz allein im Wasser planschen?


25. Juli 2013 um 9:29  |  181275

@Dan

Die Vorlage konnte ich nicht ungenutzt lassen ;-9


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 9:34  |  181276

@Dan // 25. Jul 2013 um 09:21:

Danke für den Link – herrlich!

Ich sitze hier gerade in meinem, habe Tränen in den Augen – meine Kolleginnen/Kollegen fragen mich, warum ich so lache.


Dan
25. Juli 2013 um 9:42  |  181277

@herthabscberlin1892 // 25. Jul 2013 um 09:34

Das freut mich, wenn Du mal nichts zu lachen hast im Leben, dann spendiere ich Dir meinen Lieblings-Link, da bleibt selten ein Auge trocken.

Einige hier kennen den schon.

http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/19886/Grosse-Haufen


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 9:51  |  181278

Mensch, wir haben ja heute Geburtstag – 121 Jahre jung!


sunny1703
25. Juli 2013 um 9:51  |  181279

Es ist legitim sich bestimmten Sportarten fernzuhalten,sie nicht zu mögen usw. Es ist natürlich auch okay, in einem blog zu schreiben,warum man diese Sportarten nicht mag. Doch wenn man sich dann diese Sportarten reinzieht, werde ich stutzig, was soll das sein? Masochismus durch eine Sportart?

Ich mag keinen American Football, ich bin kein Freund vom US Profisport, aber ich respektiere diejenigen hier das mögen und halt mich bei deren Begeisterungen zurück. Und verzichte darauf laufend zu erklären, was an denen Schrott ist und mir politisch,wirtschaftlich und was weiß ich nicht alles nicht gefällt.

Hier gibt es eine Reihe von Leuten wie auch ich, die erfreuen sich an den erfolgen der Damen Nationalmannschaft. Die finden diese Form des Fußballs auch gut, nicht auf Männerniveau aber eben auf ihre Weise schön.

Warum lässt man sie nicht und muss das hier lang madig machen. Mich erinnert das an einen mir sehr sympathischen blogger, einen BVB Fan der die bayern total ablehnt, aber sich jeden Mist der Münchener anschaut und vermutlich auch die Unterhosengröße jedes Spielers der Bayern kennt! 🙂

@f.a.y.

Als einziges würde ich die Spielzeit auf 40 Minuten senken, denn ansonsten müssen die frauen aufgrund ihrer Konstitution deutlich höhere Leistungen bringen als die Männer.

Mir ist das Spiel der Männer teilweise zu athletisch(Tour de France Fußball) geworden, ich finde es leidet darunter die Schönheit des Spiels. Mir gefällt eben gerade beim Frauenfußball, dass es noch Räume gibt, mehr spielerische Elemente im Spiel sind.

Es stimmt, es ist ein wenig wie Fußball aus den 60 ern und 70 ern, na und, ich mochte diesen Fußball. Der heutige Fußball ist auch nicht mit dem von damals zu vergleichen bzw ein Beckenbauer, ein Netzer oder ein Cruyff der damaligen Verfassung könnten heute vielleicht in der Regionalliga mithalten……..oder bei den Frauen! ? 😀

lg sunny


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 9:53  |  181280

@Dan:

Nochmal Danke! – ich mußte das Lesen jetzt abbrechen – sonst komme ich heute gar nicht mehr zum Arbeiten 🙂


Ursula
25. Juli 2013 um 10:00  |  181281

@ “Ober-Apo”, ich beteilige mich doch an
solchen “Monokausalen Diskussionen” und
Erklärungsversuchen gar nicht mehr, ergo
konnte ich mich gar nicht wehren gegen…

„@ king: anders als ursula, hatte ich
dir ganz konkrete zwei Fragen gestellt,“

…was denn was im Rahmen Deiner
so „intellektuellen Rundumschläge“
heute Nacht, gähn, bedeuten sollte…?

Gut ich habe mir nicht ALLES, gähn,
zu Gemüte geführt, bin eingeschlafen…..

@ Kamikater um 23:17, Deine höchst
einseitige „Stimmungsmache“ hält
„überraschend“ an!!

„Von den MACHERN will ich erst gar
kein Wort verlieren.“……

„Der Verein verdankt ihm viel: 1932
führte Kurt Landauer, Sohn eines
jüdischen Kaufmanns, den FC Bayern
zum ersten Meistertitel. Trotzdem gibt
sich der FC bedeckt, wenn es um seinen
Ex-Präsidenten geht. Auf einer Gedenkfeier
erschienen nun Bayerns Offizielle –
und scheuten doch klare Bekenntnisse.“

„Landauer war Jude, und der Mann, der
den Verein 1932 mit dem ebenfalls
jüdischen Trainer Richard Dombi zum
ersten Meistertitel führte.“…..

„Nach dem Krieg wird Landauer wieder
Präsident des FC Bayern und baute ihn
zu neuer GRÖßE auf„….

Als ICH gestern von so einer klitze-
kleinen „Progrom-Stimmung“ schrieb,
war Empörung allenthalben….


Kamikater
25. Juli 2013 um 10:01  |  181282

@Dan

„Eindeutig zu dünnhäutig!“
-gez. Susi Zorc

Solo-Synchronschwimmen im Politikteil der FAZ. Soso, vielleicht sollte ich ja diese Zeitung mal wieder lesen, scheint sich ja so einiges geändert zuz haben in Frankfurt, nicht nur die Hochhäuser…

Wenn die Eintracht auch so sychron spielt, dann kann ja am 10. für uns nichts mehr schief gehen.

😆


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 10:02  |  181283

@sunny1703 // 25. Jul 2013 um 09:51:

Ich pflichte Dir bei – Jedem das Seine (gibt es eigentlich auch den Begriff „Jeder das Ihre“).

Wie gesagt, mich stört doch nicht der Frauen-Fussball, mich stört aber die gesellschaftliche Grundhaltung, dass man seine Abneigung gegen Frauen-Fussball öffentlich nicht kundtun darf, weil man dann gleich als frauenfeindlich eingestuft wird.

Und weil Du die US-amerikanischen Sportarten erwähnt hast:

Weder ABC, NBC, CBS, FOX würden Prime Time ein Frauen-Softballspiel live im TV zeigen, höchstens vielleicht auf ESPN „Kanal 4 – Rubrik Sub-Sub-Sportart“.


Kamikater
25. Juli 2013 um 10:02  |  181284

@Usrula
Och Mönsch, doch nicht am frühen morgen… 😆


berliner_030
25. Juli 2013 um 10:03  |  181285

Dan // 25. Jul 2013 um 09:13

Stimmt Ronny spielt auch nicht konstant. Gerade deswegen ist wichtig das beide funktionieren.

Und zu Klopp:

Vielleicht ist das auch ein Vorteil? Ich sage mal wenn Baumjohann, Wagner, etc… gefährlich zum Strafraum laufen, gehen die Gegenspieler mit den Gedanken rein, „oh nicht foulen, sonst gibt es einen Freistoß“ und die ein oder andere Torchance entsteht dadurch?

Auf der anderen Seite hast du aber auch recht. Es könnte sein, dass berechtigte Freistöße nicht gegeben werden von Schiris, nach dem Motto die wollen nur einen Freistoß rausholen für Ronny (wenn er spielt).


sunny1703
25. Juli 2013 um 10:05  |  181286

Zu Ronny, ich finde es richtig, dass er einen Tritt in den Allerwertesten bekommt.

Ich fand es auch richtig, dass JLu erst vor wenigen Tagen sagte :
Mir gefällt diese öffentliche Debatte nicht, sie wird ihm nicht gerecht. Er ist willig, ehrgeizig und wird zum Saisonstart in einer Verfassung sein, in der er uns hilft.Aus meiner Sicht war er im Urlaub NICHT nachlässig. Er hat das Programm, das wir ihm mitgegeben haben, erfüllt. Jeder hat andere körperliche und genetische Voraussetzungen, bei Ronny sind die Werte von Haus aus anders als bei anderen. Das ist kein Problem.“

Wie das allerdings beides zusammenpasst weiß ich nicht.

Nach den Trainingseindrücken unserer Kibitze war Ronny von Anfang an in der jetzigen Verfassung oder ist das erst in den letzten 10 Tagen geschehen und die Kibitze sind eben Kibitze und ansonsten „ahnungslose“ !??

lg sunny


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 10:06  |  181287

@Ursula:

Wo ist der Zusammenhang zwischen Karl Landauer als Präsident des FC Bayern München zu Beginn der NS-Diktatur in den 1930er-Jahren und der Verwendung des Wortes „Progromstimmung“ hinsichtlich Blogeinträgen im Jahre 2013?


sunny1703
25. Juli 2013 um 10:11  |  181288

Boaahhhh

Die WAZ kauft die Berliner Morgenpost! 😀

lg sunny


sunny1703
25. Juli 2013 um 10:13  |  181289

@ubremer

MoPo, Hamburger Abendblatt und Hör Zu werden für 920 Millionen Euro an den Verlag der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung verkauft.

Das ist selbst für mich ne Überraschung!

lg sunny


Kamikater
25. Juli 2013 um 10:13  |  181290

@Ronny
Was etwas merkwürdig ist, scheint mir generell der Fitnesszustand zu sein.

Wenn er aber vielleicht gar nichts selbst dafür kann, müsste man zumindest auch eine gesundheitliche Besonderheit in Betracht ziehen, die ihn eventuell daran hindert, die geforderten Fitnesswerte zu bekommen.

Irgendwas ist doch da komisch. Wenn er sagt, er trainiert immer, aber es reicht dann eben nicht, glaube ich ihm das. Die Frage bleibt, was man dafür noch tun kann.


herthabscberlin1892
25. Juli 2013 um 10:15  |  181291

Joey Berlin
25. Juli 2013 um 10:19  |  181292

@Synchronschwimmer…

„Geballte Muskelschnellkraft: Kommsöf bei der fehlerfreien Ausführung der von ihm entwickelten Figur „Kommsöf vorwärts gehechtet“
you’ve made my day 😛


Kamikater
25. Juli 2013 um 10:21  |  181293

Ursula
25. Juli 2013 um 10:24  |  181294

„Irgendwas ist doch da komisch. Wenn er sagt, er trainiert immer, aber es reicht dann eben nicht, glaube ich ihm das. Die Frage bleibt, was man dafür noch tun kann.“….?

Eine Menge, aber erst einmal einen ganz
spezifischen „Gesundheitscheck“, nicht von
Doc Schleicher, sondern von Kardiologen
und Immunmedizinern vornehmen….

Scheint in dieser Form noch nicht geschehen,
wenn noch immer auch seitens des Trainer-
stab`s gerätselt wird, und „Appelle an die
Vernunft“ des Spieler „nur sehr begrenzt“
fruchten…


Stiller
25. Juli 2013 um 10:29  |  181295

Alles Gute @ubremer. Ich hoffe, dass Du unter neuer Regie noch besser arbeiten kannst.


sunny1703
25. Juli 2013 um 10:32  |  181297

@Kami

Das muss man abwarten. Eine solche umfangreiche Beteiligung gibt es auch bei Springer. Mich verwundert, aber dass Springer die Zeitungen abgibt. Sollen Verluste aufgefangen werden oder sind Zukäufe im Internet geplant?

Für Berlin sehe ich es ganz gut, weil mit der WAZ Mediengruppe ein „Neuer“ Verlag in der hauptstadt größer einsteigt.

Allerdings sind die einstmals so einfachen Besitzverhältnisse inzwischen ziemlich kompliziert geworden.

Da die Gründer Brost und Funke aus zwei verschiedenen politischen Lagern stammen, und deren Zeitungen auch beide Seiten bedienen, sollte sich die Ausrichtung der MoPo eigentlich kaum ändern.

Doch wie ist es mit den Journalisten, sind die bei Springer(Ullstein) oder bei der MoPo angestellt, sprich wie geht es in dem Bereich weiter!?

Es wird spannend! 🙂

lg sunny


Ursula
25. Juli 2013 um 10:33  |  181298

„Ich hoffe, dass Du unter der neuen Regie
überhaupt arbeiten kannst“…..

….in deinem Sinne!


Jolly
25. Juli 2013 um 11:00  |  181299

Wat? MoPo geht an die WAZ?

Nicht das der Blog hier demnächst „ImmerBorussia“ oder „ImmerFortuna“ heisst.. 😉

Alles Gute @ub, daß du weiter in deinem und unseren Sinne arbeiten kannst.

So, jetzt erstmal kieken, wo ich die neue Kicker-„Strandlektüre“ herbekomme.


Derby
25. Juli 2013 um 11:14  |  181304

Wau – was für eine Überraschung in der Berliner Presselandschaft.

Ich drücke mal die Daumen das für euch alles beim alten bleibt – oder noch besser wird.

Zusätzlich wird die Redaktion von Blöd und BZ zusammengelegt. Nicht so spannend für uns – da die Inhalte der Zeitungen wenig bis gar keine Infos enthielten.

Aber spannend für uns als Beobachter!!!!


Derby
25. Juli 2013 um 11:31  |  181307

Wau – was für eine Überraschung in der Berliner Presselandschaft.

Ich drücke mal die Daumen das für euch alles beim alten bleibt – oder noch besser wird.

Zusätzlich wird die Redaktion von Blöd und BZ zusammengelegt. Nicht so spannend für uns – da die Inhalte der Zeitungen wenig bis gar keine Infos enthielten.

Aber spannend für uns als Beobachter!!!!


sunny1703
25. Juli 2013 um 11:50  |  181315

Neben der Sorge um unsere blogchefs gibt es die Frage,bleibt der blog überhaupt vorhanden?

Oder dürfen wir demnächst alle bei der bz im blog schreiben?


coconut
25. Juli 2013 um 12:08  |  181322

MoPo zur WAZ?
Was soll man davon halten?
Da können wir nur hoffen, das hier „alles beim Alten bleibt“….. :Kopf kratz:


Stiller
25. Juli 2013 um 14:00  |  181345

@sunny1703

… die wären ja wirklich blöd, wenn der Blog nicht erhalten bliebe – ist eher ausbaufähig.

Welt und MoPo waren ja aus Kostengründen eh aus einem Topf; jetzt gibt es interessante Möglichkeiten sich ein wirklich eigenes Profil zu zulegen.

Thierse beklagt aber zu Recht eine Verödung des Journmalismus. Es wäre dringend nötig, dass hier was konstruktives geschieht, damit die Presse wieder zum Wächter der Demokratie wird. Nur bei dpa und Reuter abzuschreiben und umzuformulieren bringt uns nix.

Außer im Sport scheint es Seltenheitswert zu haben, vor Ort zu recherchieren.

Ob’s mit der WAZ journalistisch besser wird weiß man nicht, aber ich würde es mir sehr wünschen.

… Allerdings beherrschen mittlerweile wenige Familien die Nachrichtenszene. Ohne freie Blogger käme noch weniger ans Licht.


25. Juli 2013 um 22:54  |  181418

@coco: dünn.


25. Juli 2013 um 23:35  |  181425

@ ursula: hm, hättest du gelesen, wüsstest du, dass es nichts gegen dich gerichtetes war, nicht im Ansatz.

Anzeige