Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(Seb) – In der Bundesliga ist noch kein Pfiff ertönt und wurde auch noch kein Tor geschossen. Trainer Jos Luhukay hat noch ein paar Tage Zeit, um mit einer ersten Aufstellung Farbe zu bekennen. In den Diskussionen auch hier im Blog geht es deshalb vor allem um eine Zahl, die Menge der verkauften Dauerkarten. Der traditionelle Euphorie-Index der Bundesliga vor dem Saisonstart. Die spannende Frage lautet also: Lässt sich daraus ein Zuschaueransturm oder Depression bei Hertha ableiten?

Zunächst der Fakt: Hertha hat Stand 10.40 Uhr heute 18.450 Saisontickets verkauft (Quelle: @ubremer). Nun gibt es dafür verschiedene Einordnungsmöglichkeiten. Die beliebteste ist dabei die Auflistung im ligaweiten Vergleich. Schauen wir uns also eine Tabelle an, die vor ein paar Tagen durch die Medien ging.

Verein Dauerkarten 2013/2014
Borussia Dortmund 55 000 (Verkauf gestoppt)
FC Schalke 04 43 935 (gestoppt)
FC Bayern München 39 500 (gestoppt)
Borussia Mönchengladbach 30 000 (gestoppt)
Hamburger SV 30 000 (gestoppt)
VfB Stuttgart 27 500
1. FC Nürnberg 26 500
Eintracht Frankfurt 26 000 (gestoppt)
Werder Bremen 25 000 (gestoppt)
Hannover 96 24 500
FSV Mainz 05 20 000
VfL Wolfsburg 19 500
Bayer Leverkusen 18 300
Hertha BSC 18 200
FC Augsburg 17 000
Eintracht Braunschweig 15 000 (gestoppt)
SC Freiburg 14 800
1899 Hoffenheim 14 045 (gestoppt)

Die Stadiongröße beeinflusst Nachfrage nach Dauerkarten

Die beliebte Schlussfolgerung aus diesem Rang 14 lautet: Bei Hertha hält sich die Euphorie in Grenzen. Um darauf zu kommen, muss man aber ein paar Fakten beiseite lassen und einfach daran glauben, dass die dort abgebildete Ziffer die Euphorie einfängt. Die muss also bei Freiburg trotz überragender Saison und der Teilnahme am Europapokal niedriger sein als bei Aufsteiger Hertha oder den von der letzten Spielzeit eigentlich noch maßlos enttäuschten Bremern.

Um diese Tabelle zu verstehen, hilft es, sich das Fassungsvermögen der einzelnen Stadien anzusehen. Freiburg kann schlicht nicht so viele Tickets veräußern wie Hertha, denn in die Arena im Breisgau passen insgesamt nur 24.000 Fans. Ähnliches gilt für Leverkusen (30.210 Plätze). Trotzdem sind die Dauerkartenzahlen in Dortmund, München oder auch Hamburg von Hertha weit entfernt. Das hat nur zum Teil mit sportlichen Erfolg zu tun. Denn ginge es allein danach, müsste es beim HSV eher mau aussehen.

Den Manager interessiert vor allem die Zahl aller Zuschauer

Der Aspekt ist vor allem die Verknappung von Karten und der damit verbundene Effekt, verstärkt auf Dauerkarten zu setzen. Wenn ich mir als Anhänger nicht sicher bin, eine Karte an der Tageskasse zu bekommen, hole ich sie mir eben vorher. Die sicherste Variante ist dann die Dauerkarte. Auf diesen Effekt kann Hertha aufgrund der Größe des Olympiastadions (74.244) wohl kaum setzen. Nur Dortmunds Arena (80.645) ist in der Bundesliga größer. Auch ein Grund, warum die Berliner auch in der Tabelle der Stadionauslastung weit hinten stehen werden, selbst wenn sie deutlich mehr Zuschauer haben als viele andere Klubs.

Manager Michael Preetz schaut deshalb vor allem auf eine andere Zahl:

Wir haben über 18.000 Dauerkarten verkauft, wir sind sehr zufrieden. Bis zum Start erreichen wir wahrscheinlich eine neue Bestmarke. Aber in Berlin wird die sich nicht im Bereich von 40.000 Dauerkarten bewegen. Ich erwarte, dass wir in der gesamten Saison auf einen Zuschauerschnitt von über 50.000 Zuschauern kommen. Die Zahl wird sich dann sehen lassen können. Am Ende ist es aussagekräftiger, wie viel Zuschauer tatsächlich im Stadion waren als die Frage, wer vor Saisonbeginn wie viel Dauerkarten abgesetzt hat.

Die genannten 50.000 Zuschauer wären eine Auslastung des Olympiastadions von etwas mehr als 67 Prozent. Das hätte in der vergangenen Saison das Schlusslicht in der Bundesliga bedeutet. Aber gleichzeitig mindestens Rang 6 in der Liste der absoluten Zuschauer. Über Euphorie kann ich also im Vergleich der Dauerkarten mit dem Rest der Liga nicht viel lesen. Da geht es vor allem darum, wie viele Anhänger tatsächlich ins Stadion finden.

Hertha hat mehrere Dauerkartenrekorde

Weil wir aber diese schön Zahl der verkauften Dauerkarten nun einmal haben, können wir schauen, ob sich bei Hertha nicht doch eine bestimmte Entwicklung ablesen lässt. Wo stehen die 18.450 bis jetzt verkauften Saisontickets in der Klubhistorie. Der Kollege @ubremer hat das bereits sehr genau aufgeschlüsselt:

Die beiden Topzahlen verkaufter Dauerkarten bei Hertha:

1999/00 – 25.092

2000/01 – 20.291

Beide Zahlen stammen aus der Zeit, als das Olympiastadion umgebaut wurde. Damals hatte Hertha Bedenken, dass die Stimmung bei den Spielen auf der Baustelle im Keller sein könnte. Deshalb gab es relativ günstige Dauerkarten.

Die Zahl von 1999/00 ist die Saison, mit den am meisten verkauften Dauerkarten. AberEin Sponsor hat damals 9000 Dauerkarten gekauft. Die wurden bezahlt. Deshalb wurden sie mit eingerechnet. Ob die Dauerkarten tatsächlich alle vergeben wurden, wie oft sie in Anspruch genommen wurden, war nicht nachzuvollziehen.

Überlicherweise verbindet man mit dem Begriff ‘Dauerkarten’, dass sie widerspiegeln, wie viel Interesse bei einzelnen Menschen vorhanden ist. Und Dauerkarten werden eigentlich nicht als Sponsoren-Instrument gesehen.

Habe bei Hertha nach dem Dauerkartenrekord gefragt. Da verweist Herthas Herr Zahl eben auf die 24.5000 von 1999/00. Erklärt aber die Besonderheiten dazu. Und sagt, dass die Zahl von 2000/01 jene Zahl ist, die das widergibt, was man unter ‘Dauerkarten-Verkäufen’ versteht (wobei auch dort ein Kontinent von etwa 3000 Sponsoren-Dauerkarten dabei war).

Auch hier gilt: Traue keiner Zahl, ohne dass Du weißt, was dahinter steht. Hertha wird den Verkauf der Saisontickets bis zum zweiten Heimspiel offenhalten und rechnet bis dahin intern mit dem Erreichen der Marke von 20.000. In der Entwicklung der Berliner wäre das je nach Zählart als sehr ordentlich bis hin zu Vereinsrekord einzuordnen. Was sagt uns das über die Euphorie? Nicht wirklich viel. So richtig taugen die Dauerkarten also nicht als Euphorie-Barometer.

Die Zahl der verkauften Dauerkarten bei Hertha finde ich ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Hertha verkauft vergleichsweise wenig Dauerkarten, weil ...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...


261
Kommentare

Plumpe 71
29. Juli 2013 um 13:40  |  182157

Gold 🙂


Kamikater
29. Juli 2013 um 13:42  |  182158

Silber


flötentoni
29. Juli 2013 um 13:44  |  182159

Brongssse


Neuköllner
29. Juli 2013 um 13:44  |  182160

Bronze


Neuköllner
29. Juli 2013 um 13:44  |  182161

Nö, Blech


fechibaby
29. Juli 2013 um 13:48  |  182162

Die Tabelle der verkauften Dauerkarten ist in Ordnung.
Ich bin dafür, dass diese Tabelle auch die Abschlusstabelle der Saison 2013/2014 ist.
Dann hätte Hertha souverän die Klasse gehalten und der BVB ist Meister!!


wilson
29. Juli 2013 um 13:56  |  182164

Lässt sich daraus ein Zuschaueransturm oder Depression bei Hertha ableiten?

Weder noch, sondern Realität.

Hertha BSC mag für viele Berlin-Brandenburger der Nabel der Welt sein.
Für viele Fußball-Interessierte ist es ein Fahrstuhlverein, der sich gerade in der letzten Erstligasaison nicht nur sportlich armselig präsentiert hat.

Eine Frage noch – und hoffentlich habe ich es nicht überlesen:
Hat auch diesmal ein einzelner Sponsor Karten in einer beträchtlichen Größenordnung (2.000 plus X wäre für mich bei knapp 20.000 DK beträchtlich) gekauft?


playberlin
29. Juli 2013 um 14:04  |  182165

Ich bin zwar Dauerkartenbesitzer, kann aber gleichzeitig die Beweggründe derer nachvollziehen, die sich ausschließlich an der Tageskasse oder im Vorverkauf Einzeltickets kaufen.

Das Stadion ist riesig und bis auf Spiele gegen Bayern oder Dortmund sind bis zum Spieltag in der Regel noch Tickets verfügbar. Wieso dann sich frühzeitig festlegen auf einen festen Platz für 17 Heimspiele, mag sich mancher denken.

Darüber hinaus und mit dem vorigen Punkt einher gehend sind viele Fans nach zuletzt zwei einigermaßen chaotischen Erstligasaisons mit zwei Abstiegen als Folge nicht bereit, derart in Vorleistung zu treten. Es handelt sich ja nicht nur um einen Vertrauensvorschuss, sondern vielmehr um die finanzielle Vorleistung, die nicht jedem Berliner in dieser Höhe möglich ist. Hier wird dann eher abgewartet, wie sich der Saisonverlauf gestaltet, um ggf. gezielt Spiele von Interesse zu besuchen.

Last but not least ist auch das Olympiastadion ein Faktor, insbesondere die Architektur der Arena. Im zügigen Herbst oder im Winter gibt es wenige Orte, an denen es noch ungemütlicher ist als in der großen, kalten Schüssel. Macht mir selbst als eingefleischten Fan wenig aus, aber der normale Hertha-Sympathisant wird dies für sich vielleicht anders bewerten.

Wie gesagt, möglicherweise einige Gründe, weshalb wir auf den ersten Blick im Vergleich zu Dortmund oder Gelsenkirchen schlecht wegkommen.


Flämingkurier
29. Juli 2013 um 14:19  |  182167

Gehört nicht unbedingt zum Thema
auch hier ist die Meinung über Ulli H.
durchaus interessant.
Zitat:
55 Stadionverbote für die Südkurve
Veröffentlicht am 28. Juli 2013 von admin

In den letzten Tagen haben 55 Einschreiben mit Stadionverboten zum Teil bis Mitte 2015, zum Teil bis Mitte 2016, ausgesprochen von Angestellten des FC Bayern, Fans aus der Südkurve erreicht. Begründet werden diese mit Auseinandersetzungen zwischen Bayern- und Club-Fans vor dem letzten Derby. Betroffen sind Mitglieder verschiedener Gruppen und junge, unorganisierte Fans. Besonders unverschämt sind die Stadionverbote für viele junge Fans, deren Personalien lediglich aufgeschrieben wurden, ohne dass überhaupt ein Strafverfahren eröffnet ist. Aber auch gegen die anderen Fans besteht lediglich ein Anfangsverdacht. Solche Erfahrungen sowie die Missachtung von Unschuldsvermutung und Datenschutz-Grundsätzen (http://www.spiegel.de/sport/fussball/fan-anwaelte-protestieren-gegen-weitergabe-von-daten-durch-polizei-a-910133.html) haben das Vertrauen von Fußballfans allgemein und den aktiven Fans aus der Südkurve München speziell in den Rechtsstaat und seine Institutionen nachhaltig zerstört.

Auch unsere mit Argumenten untermauerte Kritik an Stadionverboten an sich können wir nur gebetsmühlenartig wiederholen. Stadionverbote haben keinerlei präventive Wirkung, laufen rechtsstaatlichen Prinzipien zuwider und sind nichts als ein Werkzeug der Repression, mit dem willkürlich und jeder Kontrolle entzogen von Polizei, Vereinen und Verbänden kritische Fans mundtot gemacht werden. Dass es aber im öffentlichen Diskurs weder auf eine sachliche inhaltliche Auseinandersetzung noch auf Argumente ankommt, sondern auf Polemik, Ressentiments, das Schüren von Ängsten und spektakuläre, aus dem Zusammenhang gerissene Bilder, haben wir schon längst gelernt.

Dass aber auch die Angestellten unseres Vereins das Prinzip Unschuldsvermutung zu einem Zeitpunkt mit Füßen treten, an dem die Steuer-Affäre unseres Präsidenten Uli Hoeneß dem Verein und seinem Ansehen mehr schadet, als es sämtliches umstrittenes Fan-Verhalten jemals getan hat, ist eine Farce. Wir haben uns bis jetzt nicht zu der Causa Uli Hoeneß geäußert und sind weiterhin der Meinung, dass es nicht angebracht ist, Herrn Hoeneß, trotz aller Erfahrungen, die wir mit diesem Verein gemacht haben, vorzuverurteilen. Das ist für uns auch eine Frage des Stils. Sobald das Verfahren rechtskräftig abgeschlossen ist, liegt es auch vielmehr an JEDEM mündigen Vereinsmitglied, sich zu der Sache seine Gedanken zu machen und entsprechend zu handeln, als an den Gruppen der Südkurve. Womit schon wieder vielmehr zu der Sache von uns gesagt wurde, als wir es wollten. Doch in Verbindung mit den Stadionverboten, die uns jetzt erreichen, wird daran die Charakterlosigkeit, Heuchelei und Doppelmoral offensichtlich, die Teile des Vereins durchsetzen. Selbst wenn man den FC Bayern nicht als Gemeinschaft oder Identität versteht, wenn man ihn nicht liebt, sondern wie Ihr als Marke (sic!) sieht, ist das nicht tragbar. Vielmehr als das ist es aber unserem großen FC Bayern München, seiner Geschichte und den Werten, für die er steht, unwürdig! Schande!

Wir treten Euch mit Verachtung gegenüber. In unserem Bauch ist viel Wut. Ihr könnt unsere Kurve zusperren, uns die Karten kündigen und uns Stadionverbote geben. Solange aber Fans dem Verein mit Leidenschaft folgen und ihn im Herzen tragen, renitent und unbequem sind und seine Farben und Werte hochhalten, lebt die Südkurve und mit ihr der FC Bayern. Die, denen Ihr jetzt Stadionverbot gegeben habt, sind ein Teil davon. Egal ob es Euch passt oder nicht. Im Herzen der Kurve ist ihr Platz!

FOREVER SÜDKURVE
WIR SIND die Fans von BAYERN MÜNCHEN


Kamikater
29. Juli 2013 um 14:19  |  182168

Ich sach ma, wir würden 30.000 DK bei einer neuen Arena verkaufen. Sogar noch mehr, wenn Sie wie die Arena auf Schalke schließbar wäre.

15,7 Mio nehmen die pro Jahr gegenüber dem alten Arena mehr ein, 10. Mio kostet das Ding Schalke im Jahr.

Noch nicht eingerechnet sind die Nebeneffekte. So würde auch der gesamte Schnitt stark steigen und auch andere Fans aus ganz Deutschland anziehen, die diese Arena noch nicht kennen.


flötentoni
29. Juli 2013 um 14:23  |  182169

Die Zahl sagt garnichts über das Interesse am BSC aus, sondern wenn dann der Zuschauerschnitt. Angesichts der für 1.Liga Verhältnisse sehr zivilen Eintrittspreise könnte der trotzdem noch höher sein. Aber leigt wohl sowohl am Image von Hertha, als auch an der wie oben treffend beschriebenen kuscheligen Atmosphäre von November bis März und die Vielzahl an zugezogen aber in Berlin ansässigen Menschen udn Menschinnen.

@Neuköllner: das war ein Fotofinish


Kamikater
29. Juli 2013 um 14:23  |  182170

@Flämingkurier
Na, da hast ja die Büchse der Pandora geöffnet. Da stecken glattweg 5 komplexe Themen drin. Auweia.

Ich nehme mal an, Dir gings vornehmlich um die Themtik: Darf die Polizei Daten weiter geben und sind Stadionverbote sinnvoll?


Dan
29. Juli 2013 um 14:28  |  182173

@Wilson

Als Bollwerk kann ich das ja so nicht stehen lassen. Jahr für Jahr in dem Hertha BSC sich für Europa qualifizierte und der Fahrstuhl nur die Beletage Bundesliga kannte, waren die Zahlen der DK nicht wesentlich höher.

Somit gehe ich von einem harten Kern aus, der zombiehaft sofort zur Geschäftsstelle wandeln und positive Ausschläge nach oben sind wohl überredete Ex-Enten-Fütterer.
———
OT
Wer wie ich bisher glaubte erst in den 80er machte das Olympiastadion Bekanntschaft mit American Football, lässt sich von diesem Foto eines besseren belehren.

http://www.stadtrand-nachrichten.de/wordpress/wp-content/uploads/McConnell_US-Berlin-Bears-im-Olympiastadion_19471.jpg


f.a.y.
29. Juli 2013 um 14:31  |  182174

In Berlin sind Fussballinteresse und auch Einkommen eher unter Normalnull im Vergleich zu anderen Bundesligisten. Insofern wundern mich die Zahlen nicht, schade ist es aber trotzdem. Vielleicht sollte man für klamme Herthaner ein Ratenmodell anbieten? Das wäre doch mal kinderfreundlich. Ich hab bei zwei Dauerkarten schon ein bisschen schlucken müssen…


Kamikater
29. Juli 2013 um 14:35  |  182176

@fay
Das Ratenmodell heißt „Einzeltickets“…


Dogbert
29. Juli 2013 um 14:38  |  182177

Ich finde, daß @playberlin das Problem richtig gut auf dem Punkt gebracht hat.


wilson
29. Juli 2013 um 14:39  |  182178

@Bollwerk

So ähnlich hatte ich, glaube ich, auch beim letzten Leuchtturm-Treffen formuliert (die Bekloppten, die immer hin rennen).
Mit “Realität“ meine ich genau das, nur hat es Hertha BSC versäumt, in Aufstiegssaison 1 die Euphorie zu halten oder zu steigern und viele verprellt.


Dan
29. Juli 2013 um 14:43  |  182179

Ich finde über diese Idee sollte Hertha BSC ggf. mal nachdenken.

http://mobile.eintracht.de/aktuell/36142/


Elfter Freund
29. Juli 2013 um 14:45  |  182180

Ist zwar die Konkurrenz von der Verlagsgruppe Tagesspiegel, aber hier mal ein hochinteressanter Artikel zur geplanten Spielweise in der Buli…

http://www.pnn.de/sport/773566/


29. Juli 2013 um 14:47  |  182181

Mist!

Jetzt muss ick eigentlich och mal arbeiten…..

A R B E I T E N ……………………..

Wat ne Scheisse…………………………

Wat soll’s…………..

Denk dann immer an Herthaschmetterlinge, Herthabienen, Herthawälder, Herthazauber……..

Wat soll’s………………..


Dan
29. Juli 2013 um 14:47  |  182182

@wilson // 29. Jul 2013 um 14:39

Und da wollte ich kein Stück von Deiner Schulter? Glück gehabt.


helly
29. Juli 2013 um 15:07  |  182183

Tolle Analysen!
Bin jedoch der Meinung, dass jeder Herthaner
erst Recht jedes Mitglied in der Pflicht ist hier
mitzuwirken, Reklame zu machen und anzuwerben! Ich bin stolz fünf DK an Frau und
Mann gebracht zu haben!
Dabei zwei besonders spektakuläre Neuherthaner,
mein Spezi, „Das Bayernschwein“ und ein alter
Sack, den ich zurückholen konnte!
Will sagen, der ein oder andere Blogger postet
mir zuviel, man kann hier gut aktiv sein und
seinen Teil zum Erfolg beitragen!


kraule
29. Juli 2013 um 15:12  |  182184

Hallo.
Wollte zur Sicherheit die ersten 5-6 Runden tippen, im Tippspiel und finde die Tipprunde nicht mehr. Ich stelle mich da blöd an, ich weiß.
Aber bitte Hilfeeeeeee……….


Kamikater
29. Juli 2013 um 15:16  |  182185

@helly
Sehr guter Ansatz. Verfolge ich seit 47 Jahren so! Nur nichts unversucht lassen.

Immerhin wird diese Saison alles nur nicht langweilig. Das ist mal sicher. Glaube nämlich kaum, dass wir die ersten 10 Spiele alle verlieren werden.


Dan
29. Juli 2013 um 15:23  |  182186

fechibaby
29. Juli 2013 um 15:25  |  182187

@Dan // 29. Jul 2013 um 14:43

„Ich finde über diese Idee sollte Hertha BSC ggf. mal nachdenken.“

Die Idee einer Halbjahresdauerkarte (für die Rückrunde) finde ich nicht schlecht.
Die Rückrundendauerkarte könnte in der Winterpause verkauft werden.
In der Rückrunde hat Hertha ja auch die Hammerspiele gegen Bayern und den BVB.
Würden bestimmt etliche Fans kaufen.
Vielleicht liest ja jemend im Friesenhaus mit!


KlausBurdinski
29. Juli 2013 um 15:27  |  182188

Wenn Verknappung ein Faktor ist, wieso hat dann Freiburg trotz überragender Saison noch weniger Dauerkarten verkauft als wir? Irgendwie bleibt die Analyse in diesem Blogeintrag – abgesehen von den Zahlen – leider oberflächlich und nichtssagend.


sunny1703
29. Juli 2013 um 15:35  |  182189

@Fämingkurier

Danke für Deinen OT Beitrag. Wie @kami richtigerweise schrieb(meine güte, heute haben wir aber verdächtig viele Übereinstimmungen :-D)mehrere Themen mit Sprengstoff. Grundsätzlich finde ich den Beitrag der Bayernfans gut geschrieben ,auch wenn ich nicht in allen Punkten ihrer Meinung bin. Doch vom Stil gefällt es mir besser als manches was ich bei Herthafans zum Thema Pyros usw zu lesen bekommen habe. Ein sachlicherer Ton auch zum Thema Hoeness, lässt einen schon eher mal darüber nachdenken,ob an den Ansichten nicht was dran ist und die eigene Meinung evtl überdacht werden muss.

Ich drücke den fans in der Südkurve die daumen, dass sie ihre Probleme gemeinsam mit den Verantwortlichen des Vereins in den Griff bekommen und weiter ein teil der Fankultur der Fußball Bundesliga sind.

lg sunny


Kamikater
29. Juli 2013 um 15:39  |  182190

@Klaus Burdinski
Völlig richtig erkannt. Man kann die Zahlen anderer auch nicht mit unserer Situation vergleichen, um zu einer validen Analyse zu kommen.

Vorrangigste Gründe für eine Stagnantion der Zuschauerzahl oder für eine Erhöhung wären m. M. nach:
– sportlicher Erfolg
– Verknappung
– Neues Stadion/altes Stadion
– Fussball als Randerscheinung im kulturell umkämpften Umfeld Berlin
– finanziell schwaches Publikum
– Image Herthas

@DFB Pokal Rätsel
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und versucht, drei kleine Rätsel für das kommende Wochenende aufzugeben.

1. Welche Begegnung fände normalerweise auf dem rasen komplett in Lila statt (leicht)

2. Welcher Club hat die weiteste Anreise (mittel)

3. Bei Weclem Spiel sind auf beiden Mannschafts-Trikots Adler zu sehen? (schwer)


fechibaby
29. Juli 2013 um 15:48  |  182191

Lösungen:
1. Osnabrück – Erzgebirge Aue
2. Freiburg in Neustrelitz
3. Optik Rathenow – FSV Frankfurt


Marcvo
29. Juli 2013 um 15:50  |  182192

Für Hertha ist das doch PERFEKT!
Denn wenn man das ganze umdreht, verkauft kein anderer Bundesligist mehr Tageskarten als Hertha. Und Tageskarten bringen nun einmal deutlich höhere Einnahmen als Dauerkarten, besonders bei den Topspielen. Das eigentliche Problem darin besteht, die letzten 20ooo Plätze auch noch regelmäßig voll zu bekommen. Dafür muss auch die sportlich Leistung überzeugen,…aber das ist eine andere Geschichte.


Kamikater
29. Juli 2013 um 15:52  |  182193

@fechi
Nice 🙂


sunny1703
29. Juli 2013 um 15:53  |  182194

Die zahl der verkauften Dauerkarten finde ich irgendwo zwischen drei und vier! 🙂 Zu den Gründen habe ich Vorfred einen sunnyroman geschrieben.

lg sunny


Sebastian
29. Juli 2013 um 15:53  |  182195

@marcvo

Für Vereine haben Dauerkarten den unschätzbaren Vorteil, dass mit dem Geld sofort gearbeitet werden kann und die Zuschauerzahl als unsicherer Posten im Etat etwas fester zu fassen ist. Stichwort Planungssicherheit.


Sebastian
29. Juli 2013 um 15:54  |  182196

@klausburdinski Ein Faktor meint nicht der entscheidende Faktor. Verknappung über Auslastung des Stadions. Wenn ich mir nicht mehr sicher bin, immer eine Karte zu bekommen, greife ich wahrscheinlicher zur Jahreskarte.


Kamikater
29. Juli 2013 um 16:03  |  182197

@sebastian und marcvo

…und nicht zu vergessen: Mehr verkaufte DK führen direkt zur Verknappung und zur wertvollsten PR, der Mundpropaganda.


Exil-Schorfheider
29. Juli 2013 um 16:04  |  182198

@marcvo

Nun ja, es scheint ja nur ein Spiel in Kategorie eins zu geben, oder ist der BVB dazu gekommen?


f.a.y.
29. Juli 2013 um 16:08  |  182199

@kami: nee, eben nicht. Denn 17 Einzelkarten kauft sich ja nicht unbedingt jeder und kann – wichtigster Unterschied – je nach Saisonverlauf entscheiden, ob er nochmal ins Stadion geht. Ein DK Besitzer ist nach 10 torlosen Heimspielen zwar der Gelackmeierte, hat aber trotzdem für den Rest der Spiele bezahlt, auch wenn er zuhause bleibt. Darum der Vorschlag eines Ratenmodells, im Grunde ähnlich dem Auswärtsabo.

@dan und @fechi: vielleicht hört ja auf euch hier jemand, ich hab das schon letzten Herbst mal vorgeschlagen, weil es auch ein paar andere Vereine machen. Finde ich eine sehr gute Idee!


kraule
29. Juli 2013 um 16:10  |  182200

@Dan

Danke! 🙂


Inari
29. Juli 2013 um 16:12  |  182201

Ich bin wahrscheinlich viel zu spät dran, aber habe ich eben erst von den normalen Ticketpreisen erfahren. Meine Eltern wollten zum ersten Spieltag gehen und haben mir erzählt, dass unser normales Ticket (vorher je nach Spiel so 15-18 Euro) jetzt irgendwas zwischen 24 und 27 Euro kosten soll. Stimmt das? Wurden die Preise um 40 Prozent angehoben? Wenn ja, Frechheit. Dann geh ich diese Saison nicht ins Stadion. Mehr als 19 Euro zahle ich nicht.


Kamikater
29. Juli 2013 um 16:16  |  182202

@Auslastung
Dieses Jahr werden wir aber wegen des Abstinenz wieder mehr Tageskarten, insbesondere der Auswärtsfans erwarten.

Ich könnte mir das für diese Saison, unabhängig vom Erfolg, im Oly diese Saison so vorstellen:

Heimfans……Auswärtsfans

Eintracht Frankfurt …..55.000…..5.000
Hamburger SV …..50.000…..10.000
1. FSV Mainz 05 …..40.000….3.000
Bor. Mönchengladbach …..45.000 …..5.000
FC Schalke 04 …..55.000…..10.000
Bayer Leverkusen 35.000…..2.000
FC Augsburg …..30.000 …..1.500
Werder Bremen …..40.000 …..4.000
1. FC Nürnberg …..40.000 ……5.000
VfL Wolfsburg ….30.000 ….. 1.500
SC Freiburg …..40.000 …..1.500
Hannover 96 …..40.000 …..4.000
Bayern München 60.000 ….14.000
1899 Hoffenheim 30.000 …..500
Eintracht Braunschweig 50.000 …..10.000
Borussia Dortmund 60.000 ….14.000


Exil-Schorfheider
29. Juli 2013 um 16:18  |  182203

@inari

Vergleiche es mit der Bundesliga-Saison 11/12 und nicht mit der Zweiten Liga…

@f.a.y.

Das Auswärts-Abo kenne ich so nicht. Die Frage des Raten-Modells ist auch immer eine Kostenfrage, denke ich, da hier mit einem Kreditinstitut zusammengearbeitet werden müsste. Wenn es dann „Bauernfänger“-Modelle wie die 0%-Finanzierung gibt, wo die Bank draufzahlt, scheint es für viele machbar. Aber dann noch Zinsen zahlen, weil ich 250 Euro für eine DK ausgebe? Ich weiß nicht so recht.


Kamikater
29. Juli 2013 um 16:18  |  182204

@fay
Ich fänd ein 5er und ein 10er Abo für solche Interessenten wie Dich gut. Allerdings müsste man das ohne den Spitzenspiel-Aufschlag verkaufen, für 70, respektive 110 EUR.


Marcvo
29. Juli 2013 um 16:35  |  182205

Die Frage ist doch, ob sich der Zuschauerschnitt, aufgrund eines höheren Dauerkartenverkaufs, ebenfalls nach oben bewegen würde. Falls ja wäre es sicherlich sinnvoll einen höheren Dauerkartenverkauf anzustreben. Falls nicht kann man auch so zufrieden sein. Was der Fall ist, wird wahrscheinlich niemand so genau beantworten können.
Ich sag mal so, auch wenn die Finanzabteilung auch ein bisschen mehr arbeit hat und das Geld nicht sofort nutzen kann, ist ein Zuschauerschnitt von 50 000 inkl. 20 000 DK finanziell besser als der selbe Schnitt inklusive 35000 DK.
Von daher sehe ich das Thema gelassen.


f.a.y.
29. Juli 2013 um 16:44  |  182206

@exil: das Auswärtsabo beantragst Du und verpflichtest Dich, für alle 17 Spiele Tickets abzunehmen. Da aber zu dem Zeitpunkt die Preise noch nicht fest und auch keine Tickets vorhanden sind, zahlt man – meines Wissens nach – erst bei Erhalt via Lastschriftverfahren. Also kein Kredit oder so. Für Heimspiele hieße das: ich verpflichte mich schriftlich unter Angabe meiner Kontodaten, für 17 Spiele in Block xyz, Reihe 25 die Plätze 18 und 19 zu bezahlen. Abgebucht wird dann aber erst eine Woche vor Spieltag und dann bekommt man die Tickets. Nur ein unausgegorener Vorschlag. Ob des Mehraufwandes zahlt man dann natuerlich mehr als die, die auf einen Schlag 17 Spiele bezahlen.

@Kami: da ich alle 17 Heimspiele besuchen möchte und vor allem ungern den Platz wechsel, bleibt nur die DK. 🙂


Kamikater
29. Juli 2013 um 16:49  |  182207

@fay
Ja, das ist ein Argument! 🙂


cameo
29. Juli 2013 um 19:12  |  182210

Wann wird denn endlich unser Gegner für die zweite Pokalrunde ausgelost?


Spiri
29. Juli 2013 um 19:35  |  182211

Der wichtigste Grund für Herthas geringe Stadionauslastung oder auch den schleppenden Dauerkartenverkauf scheint hier völlig in samtenes Vergessen versunken zu sein. Hab mir ein geschmeidiges Stöckchen gebastelt und hol den Grund jetzt vom Grund empor. Eins – zwei – drei, da isser! Ächz, ist der schwerwiegend …

Der Grund ist die mehrheitliche Hassliebe des Berliners zu Hertha. Die fußballaffinen Berliner kann man ja in drei Lager teilen: Lager 1 liebt Hertha, holt sich Tickets, Trikots, alles mögliche; Lager 2 hasst Hertha oder interessiert sich schlichtweg nicht für die Alte Dame; Lager 3 ist das größte, es liebt Hertha und hasst Hertha, mag Hertha und mag Hertha nicht, alles zugleich oder je nach dem. Lager 3 ist also das Potential, woraus Hertha schöpfen könnte, nur gehört dazu ein voluminöser Löffel, eine monsterrmäßige Kelle – Erfolg! Hertha muss erfolgreich sein, oben mitspielen und die Hassliebenden werden zu Liebenden und das Stadion wird immer voll sein – und sobald das Stadion immer voll ist, werden sich auch die Dauerkartenrestkontingente verknappen.

Erfolg hin oder her – der ist ja nur bedingt planbar bei Herthas begrenzten Finanzmitteln -, momentan kann und muss Hertha aber mehr ins Stadionerlebnis investieren, dass es auch (und fast sogar unabhängig vom Fußballerischen) wirklich ein Erlebnis ist. Wie ich das schon kürzlich schrieb, die Toreinspielmusike ist 20 Jahre alt und nervt nur noch, was Neues ist da dringend nötig. Und so ist es in allem, die Verantwortlichen der Hertha (und nicht nur die) sollten sich die Köpfe zerbrechen, wie sie den Stadionbesuch für den Fan und/oder mehr noch für den nur Sympathisanten erlebnisreicher gestalten können. Sätt isse Kwestschn! 😉


hurdiegerdie
29. Juli 2013 um 19:38  |  182212

Warum Hertha so wenig DKs verkauft?

Ich versuche gerade seit einer halben Stunde in den Onlineverkauf zu kommen.

Aber Scherz beiseite, bei Hertha sind die DKs da weg, wo sie knapp sind, in der Ostkurve. Vielleicht noch in den angrenzenden Bereichen, weil dort das Preis-Leistungsverhältnis am besten ist.

Viel spannender ist doch die Frage, warum Bayern bei 55% Auslastung aufhört, Schlake über 70% (Dortmund um die 70%) geht und Hoffenheim bei unter 45% bleibt (freiwillig wohlgemerkt, denn der DK Vorverkauf ist gestoppt), wobei deren Stadion-Auslastung durch Tagestickets im Vergleich zu den erstgenannten deutlich niedriger liegt.

Bei Bayern ist ja klar, die zocken bei den Eventfans ab, aber Hoffenheim?


Exil-Schorfheider
29. Juli 2013 um 19:42  |  182213

@hurdie

Es gibt wohl SAP-Mitarbeiter, die haben die DK im Arbeitsvertrag… die anderen, jüngeren noch nicht…

Aber ehrlich? Ich weiß es nicht.


Blauer Montag
29. Juli 2013 um 19:44  |  182214

Das Olympiastadion ist ein großer, denkmalgeschützter Kühlschrank. Leider hält sich die Winterkälte nicht bis zur Sommerhitze. 🙁


Spiri
29. Juli 2013 um 19:47  |  182215

„Ca(li)me(r)o, mit Sombrero
Küken aus Palermo, du bist unser großer Hero
Calimero, mit Sombrero

Ja, das ist mein Hut und der gefällt mir gut

Ca(li)me(r)o, aus Palermo
Deine Abenteuer, ja, die sind so heiß wie Feuer
Und dein Mädchen heißt Priscilla

Ja, das ist mein Schatz für heute und für immer

Darum seid gescheit, nehmt Euch für mich Zeit
Ja, wir sind bereit, jetzt kommt Ca(li)me(r)o-Zeit

Ca(li)me(r)o, mit Sombrero
Küken aus Palermo, du bist unser großer Hero
Ca(li)me(r)o, mit Sombrero

Ja, das ist mein Hut und der gefällt mir gut …“

Äääääääääh, der Weg in Pokalrunde zwei ist ja von relativer Barrierefreiheit begünstigt, bei Luhus Aufstellungsroulette weiß man allerdings nie so genau. Aber es gibt zwei Mannschaften mit denen die Hertha definitiv eine Rechnung offen hat: Düsseldorf und Mönchengladbach. Lost sie uns nacheinander zu, mir ist nicht bange!


herthabscberlin1892
29. Juli 2013 um 20:07  |  182216

@Dan:

OT American Sports (Baseball) im Berliner Olympia-Stadion :

„Bereits im Jahre 1936 begeisterte, während der Olympiade in Berlin, ein Demonstrationsspiel zweier amerikanischer Mannschaften 126.000 Zuschauer im Berliner Olympiastadion. Die Begeisterung verbunden sogar mit einigen Vereinsgründungen fand jedoch durch den wachsenden „Antiamerikanismus“ während der Nazizeit ein jähes Ende.“

Hättest Du das gewußt?


Dogbert
29. Juli 2013 um 20:11  |  182217

Mal abgesehen bei den Hardcore-Fans in Berlin fehlt es Hertha BSC an Identifikationspotential. Wo dem Mauerfall konnte man als Westberliner wenigstens sagen: „Hey! Wir sind auch noch da!“ Nach ein paar schweren Jahren in den „Niederungen“ gelang dann der Wiederaufstieg Anfang der 90er mit einer damals schon ziemlich chaotischen sportlichen Leitung und der postwendend fällige Abstieg. Dann ein paar Jahre später der Wiederaufstieg begleitet mit riskanten oder zumindest gewagten Geldbeschaffungsmethoden. Sportlich sogar zunächst recht erfolgreich, aber immer wieder begleitet von nicht immer glücklichen Entscheidungen des Managements in Person von D. Hoeneß.

Der Verein stand am Rande des finanziellen Ruins und Preetz versuchte, aus dem, was noch übrigblieb, irgendwas zu machen, aber merkte zu spät (sicherlich auch seiner Unerfahrenheit geschuldet), daß eine Konsolidierung her muß, wenn man etwas Nachhaltiges aufbauen will.

Der eh schon leidgeprüfte, aber gemäßigtere Berliner Herthafan reagiert somit zunächstmal auf sowas mit Zurückhaltung.

Man erwartet jetzt erstmal ein wenig Kontinuität. Der Sparkurs wird unterstützt, das Ausbildungsvereinsdasein akzeptiert und man wird sehen, was sich daraus entwickelt.

Hauptsache, erstmal weg von den vielen Skandälchen, die wirklich niemand braucht, schon gar nicht ein Verein, der sparen muß.


fechibaby
29. Juli 2013 um 20:15  |  182218

@Blauer Montag // 29. Jul 2013 um 19:44

Hallo @Blauer Montag.
Endlich wieder im Lande.
Schön, wieder etwas von Dir zu hören.


29. Juli 2013 um 20:20  |  182219

Hallo Hans
schön, dass der Montag wieder blau ist 🙂

ich hoff, du hast den Rum genossen 😉

Thema DK.
Ist fü mich kein Gradmesser. Ich denke, die Vergangenheit hat gelehrt, dass man in Berlin sowohl Kampf um die Meisterschaft, aber auch Existenzkampf verkaufen kann. Was nicht geht, ist Mittelmass.


Kamikater
29. Juli 2013 um 20:28  |  182220

Endlich – BM ist wieder da!
😉


Ursula
29. Juli 2013 um 20:32  |  182221

Bin ich HIER im falschen Film? Ok., ok…..

Dieser Spiri tanzt Can Can,
liest er nur „CAMEO“.
Leider kommt er aus Marzahn,
ist auch kein Torrero!
Trägt am Abend , wenn er kann,
gern auch den Sombrero.
Kommt natürlich gar nicht an,
ist kein “Guitar-Heroe”….

Aus B-Z-Blog rausgeflogen,
sucht ER Hier sein Glück,
doch ER ist nicht ausgewogen,
s` ist sein Missgeschick…

Immer nur die Keule schwingen,
kann nicht die Devise sein,
auch einmal um Themen ringen,
geht in seinen Kopf nicht rein!

Liebt den „kraule“ ohne Ende,
findet ALLE doof und klein,
möchte das sich Hertha fände,
stellt sich aber selbst ein Bein!

Vielleicht auch mit den Wölfen singen,
Nettes in die Texte hinein!
Wird ihm HIER wohl nicht gelingen,
liebt sein “Egomanensein”…

Ähnlichkeiten mit anderen Usern
sind natürlich rein zufällig und
ganz wenig beabsichtigt….

Grundsätzlich, keep watching
on “Subtexte”….


Ursula
29. Juli 2013 um 20:41  |  182222

„Nettes in den Text hinein“….

Grüße an „Montag“….
Nightly oder Nächtle!


elaine
29. Juli 2013 um 20:43  |  182223

@Dan // 29. Jul 2013 um 14:43

ist das zu vergleichen mit der Rückrundendauerkarte, die Hertha auch schon anbot.

Von einigen Fans aus der Ostkurve weiß ich, dass die zu nostalgischen Mitteln greifen, um nicht von den Kosten für die DK überrascht zu werden. Die habe sich eine Hertha-Sparbüchse gekauft und legen regelmäßig ein paar Euro zurück


Tunnfish
29. Juli 2013 um 20:50  |  182224

@ursula

hübsch gereimt, aber:

Der Film der vor MEINEM inneren Auge abläuft spielt in einem Glashaus und handelt von Steinen.


Ursula
29. Juli 2013 um 20:51  |  182225

Mensch „Tunnfish“…..


Exil-Schorfheider
29. Juli 2013 um 21:04  |  182227

@elaine

Und ich hab mich nicht getraut, solch nostalgischen Vorschlag zu machen. So würde ich es nämlich auch handhaben.
Aber es wird ja auch gern gemosert, dass der Preis einer Einzelkarte zur letzten Saison um 40% gestiegen ist… was man ja nun absolut nicht vergleichen kann, finde ich.


kraule
29. Juli 2013 um 21:07  |  182228

@Tunnfish // 29. Jul 2013 um 20:50

DANKE!

Da ich auf diese Dinge nicht mehr eingehen werde…..bin ich dir dankbar für diese deine Antwort….. Daumen hoch!

Zum Thema:
Natürlich ist der DK kein Euphorie-Barometer!
Das sind immer die gleichen „Bekloppten“, wie du und ich, die DK´n kaufen……..
Das sind die 0,5 % „Berliner“, auf die Hertha (fast) immer hoffen kann. 😉

Ich würde aufhorchen, so bei ca. ab 45.00o DK. Das wäre ein Euphorie -Zeichen!
Alles andere ist normal.

HA HO HE


kraule
29. Juli 2013 um 21:11  |  182229

Ach so, noch ne Kleinigkeit!
Die Spielergehälter gehen runter, es werden kaum noch Ablösen gezahlt (bei den meisten Vereinen), die Gehälter der meisten Beschäftigten im und um das Stadion herum gehen runter, aber die Preise gehen kontinuierlich hoch…….

Ist schon bedenkenswert…..


hurdiegerdie
29. Juli 2013 um 21:15  |  182230

Na ja, das mit dem Erfolg und den vollen Stadien, und ja kein Mittelmass, finde ich alles zu wenig belegt.

In „meiner“ Zeit vor dem Skandal 68/69-70/71 waren 44T (14. Platz), 43T (3. Platz) und 46T (3.Platz) da. Dann kam der Skandal und ein richtiger Einbruch trotz erster Liga mit 36T bei einem 2. Platz (Sir Kessler) und 25T bei einem 3. Platz (Klötzer).

Dann kam lange Zeit nichts und 52T bei Wiederaufstieg (1997 /98 beim 11. Platz) und sogar etwas weniger beim 3. Platz danach.

Dann schwankten trotz 5. und 4.Plätze die Zuschauerzahlen so um die 45 und 47T (wobei trotz eines 4.und 5. Platzes 2000/1 und 2001/2 nur 40T bzw. nur 36T kamen.

Über 50T kamen dann nochmals im Fastmeisterjahr (4.) und nach dem ersten Abstieg trotz fataler Aussendarstellung und Abstieg.

Was will uns der Hurdie damit sagen? Die guten alten Zeiten waren von den Zuschauern her auch nicht so gut. Gute Plazierungen waren auch selten der Bringer. Es liegt halt zwischen 45 und 50T mal ein bisschen mehr, mal ein bisschen weniger, solange man sich keine Bundesligaskandale oder Jahrzehnte in den Niederungen der 2. Liga (und tiefer) bewegt.

Ob man mit einem hübschen kleinen Stadion mit 50-55T Fassungsvermögen jetzt die 60T-Grenze sprengen kann, wage ich zu bezweifeln.


29. Juli 2013 um 21:18  |  182231

@Tunnfish

sign

@Kraule
Sorgen würd ich mir da keine machen 🙂


Dan
29. Juli 2013 um 21:20  |  182232

@herthabscberlin1892 // 29. Jul 2013 um 20:07

Nee das hatte ich nicht gewusst, dafür aber das am 12.08.1936 vor 90.000 im Olympiastadion Baseball gespielt wurde.

Pitcher war ein Bill Sayles, der oh Wunder am 27.07. geboren wurde.


Kamikater
29. Juli 2013 um 21:23  |  182233

@kraule
Der Preis für einen Kinobesuch hat sich in den letzten 20 Jahren verdreifacht.

Die Einkommen der Schauspieler in Deutschland sind auf ein Drittel dessen gesunken.


f.a.y.
29. Juli 2013 um 21:23  |  182234

@hurdie: echte „Erfolge“ waren das aber nicht. Ich glaube es ist eher sowas wie „mal was im Pokal reißen“ oder „international mal übers Achtelfinale herauskommen“ gemeint. Mehr als einmal. Dann kann man wohl auch deutlich mehr Besucher erwarten.

@elaine: keine schlechte Idee. Sozusagen meine eigene Ratenzahlung. Zumal ja die neue Saison, ähnlich wie Weihnachten, nicht wirklich überraschend kommt… Top!


HaPi
29. Juli 2013 um 21:40  |  182235

Meiner Meinung nach, ist der Besuch des Oly’s wirklich nur Hartgesottenen zu empfehlen ( vor allem von November bis März) Das Catering ist unterste Kanone, dei Bedienung oft zwar freundlich, doch trotzdem überfordert und der Gang zur Toilette auch nicht gerade ein Spaziergang. Hier sollte dringend nachgebessert werden. Zumal die sportlichen Erfolge ja eher im “ drinnbleiben “ bestehen. Ich hab meine DK auch dieses Jahr wieder, doch ich kann auch die verstehen, die sich das nicht 17x zumuten möchten.


zippo
29. Juli 2013 um 21:46  |  182236

ich komme mir hier vor wie bei:
und ewig [s]nervt[/s] grüsst das urseltier ..
komm-gib uns doch noch ein ’nächtle‘!


hurdiegerdie
29. Juli 2013 um 21:55  |  182238

@f.a.y. // 29. Jul 2013 um 21:23
Meinste so wie zwischen 76 und 79 mit 2 DFB-Pokal-Finalteilnahmen und Uefa-Pokalhalbfinale? (Achtung: Falle)


Ursula
29. Juli 2013 um 21:59  |  182239

Wenn ich ehrlich bin, und ich schließe mich
da mit ein, muss man ziemlich bescheuert
sein, zu bestimmten „Jahreszeiten“ und
Wetterverhältnissen, in mein geliebtes
Olympiastadion zu gehen….

….wenn man dann noch die beschriebenen
Unzulänglichkeiten, die seit 100 Jahren so
gegeben sind hinzurechnet, müsste man
noch Geld für den Besuch dazu bekommen….

….wenn dann noch, wie leider so oft, ein
Fußball für Arme geboten wird, mutiert
man Richtung „SM“, aber bitte…

…JEDER ist seines Glückes Schmied!


29. Juli 2013 um 22:01  |  182240

Nee, da bin ich letztlich bei @ hurdi. Die alten Zeiten waren ja auch keine singulären Ereignisse (fay) , sondern wir hatten ne zeitlang einen richtig guten Namen, bis..der Skandal kam..
Ich bin zwar für ein neues Stadion..aber wir würden in der Tat keine anderen Zuschauerzahlen haben..
Ich habe allerdings das klare Bauchgefühl ( huch!?), dass, hätten wir in dieser Zeit Erfolg, wir in Berlin etwas mehr Euphorie entwickeln könnten.
Wie auch immer: im Moment bin ich nicht in der Lage, das selbst zu recherchieren: mich würden einfach mal Zahlen interessieren, die Hertha bewegt, wenn es nicht primär um Fussball geht. Schalke hatte zur Saisoneröffnungsparty 100 ooo Schaulustige. Das ist mal ein Statement..


f.a.y.
29. Juli 2013 um 22:04  |  182241

@hurdie: 😛 Naja, ich meinte schon eher gewinnen. Aber mal wieder ein DFB Pokalfinale verlieren hätte auch Charme. (Habs gegoogelt, das ist ja Äonen vor meiner Zeit gewesen!) Ich versuche nur zu verstehen, warum Menschen nicht zu Hertha gehen. Ich finde live Fussball 100 Mal geiler als vor dem TV.


cameo
29. Juli 2013 um 22:05  |  182242

Da wird weiter oben die biedere Tormusik kritisiert. Erst mal sehen, wie oft es in der Bundesliga Anlass gibt, die anzuschmeißen. Nun wird die Hertha in der Bundesliga keine 65 Tore erzielen, vielleicht die Hälfte, sagen wir 34. Das reicht für Platz 14, weil es für Hertha lauter torarme Spiele werden, also 1:0, 0:0, 1:2, 2:1 u.s.w. (Gegen München und Dortmund schieben wir den Hertha-Bus vor das Tor und lassen Kraft zum Fenster rausschauen.)

Also 34 Tore. Davon wiederum die Hälfte bei Heimspielen, weil Heimstärke nicht Herthastärke ist, ergo 17.

Bei 17 Treffern über die gesamte Saison können die als Tormusik spielen, was sie wollen, die hört kein Mensch. Vielmehr werden wir ob der Seltenheit des Ereignisses unserem Nachbarn zur Linken oder zur Rechten vor Aufregung besinnungslos und vor Freude tränenüberströmt um den Hals fallen und erst wieder zu uns kommen, wenn der Gegner kurz darauf unseren Strafraum wieder belagert.


Ursula
29. Juli 2013 um 22:06  |  182243

Mensch „zippo“, jetzt kommen aber auch
ALLE aus ihren Erdhöhlen zurück….

Du hast mir doch schon vor FÜNF Jahren
erklären wollen, wie Hertha und Dieter
Hoeneß ticken und Dein Heil im Frust
gesucht und offensichtlich auch gefunden…..
Nightly!


elaine
29. Juli 2013 um 22:14  |  182244

Exil-Schorfheider // 29. Jul 2013 um 21:04

😉
wenn man mosern will, kann man die Preise vom letzten Jahr mit diesem vergleiche.
Als die Karten in der 2.Liga billiger wurden, schrie keiner laut los.

Die Rückrunden DK berechnet auf der Basis, dass die Topspiele im Oly statt finden, fände ich schon interessant, aber da gibt es dann wieder Kritik, dass die im Vergleich zu Voll-DK zu teuer wird


Freddie1
29. Juli 2013 um 22:24  |  182245

@elaine und @exil

Die Kritik an den Eintrittspreisen kann ich auch nicht nachvollziehen.
Wir gehören zu den preiswertesten Clubs der Republik, was die Ticketpreise angeht.


Blauer Montag
29. Juli 2013 um 22:33  |  182246

Eine Edechse sitzt am Tresen und trinkt ein Gläschen Rum. Nach einer Weile bestellt sie noch ein Gläschen, später noch ein drittes Gläschen Rum. „Jetzt muss ich Wasser trinken“, sagt die Eidechse zum Barkeeper, steht auf und geht davon.

Ein paar Minuten später tippt jemand dem Barkeeper auf die Schulter, und sagt: „Ich hätte gern ein Gläschen Rum“. Der Barkeeper dreht sich um und sieht hinter sich ein Krokodil. „Mein Gott“ sagt der Barkeeper, „welches Wasser hast du denn getrunken?!“


jenseits
29. Juli 2013 um 22:46  |  182247

@Blauer Montag // 29. Jul 2013 um 22:33

Danke!


todde
29. Juli 2013 um 22:47  |  182248

@fay

das letzte pokal finale mit hertha beteiligung-google hin oder her-war 1993.auch wenn es nur die bubis waren…
und jetzt gehst du-um äonen jüngere-mit deinem kind zur hertha…kratz, kratz, kratz 😉

und ja, du hat recht: im stadion ists schon geiler als bei sky!!!


Blauer Montag
29. Juli 2013 um 22:54  |  182249

@jenseits um 22:46 Uhr
Gern geschehen 😉

Die anderen Witze als meine Mitbringsel aus dem „realen karibischen Sozialismus“ verlieren dagegen so gut wie jeden Sinn nach der Übersetzung aus dem Spanischen ins Deutsche. 🙁


L.Horr
29. Juli 2013 um 23:00  |  182250

Q zippo ,

reden wir/ich hier mit Zippo Z. von ehemalsd Hertha 03 / Waldhaus.

Wenn ja , dann Grüße Gabi von Zappa !

LG


cameo
29. Juli 2013 um 23:23  |  182251

Hi BM, hättest doch noch fünf Tage Zeit gehabt!

Hier übrigens einer aus dem realen Amerikanismus:

A Nun was taking a shower one day and she heard the door bell ring, she yelled „Who is it?“

And the person ringing the door bell yelled, „I’m the blind man.“

So the Nun got out of the shower and wrapped her hair in a towel, she didn’t bother putting a towel around herself because the person behind the door was blind.

She opened the door and said, „What do you want?“, and the man said, „I’m here to check your blinds.“


Spiri
29. Juli 2013 um 23:25  |  182252

@Urs, ich muss dich berichtigen, denn du könntest im B.Z.-Blog jemanden ermorden, noch mit der blutigen Tatwaffe in noch blutigeren Händen – ohne diese in Unschuld zu waschen – dastehen, du würdest da nicht rausfliegen. Aus dem B.Z.-Blog kann man gar nicht rausfliegen! Und es haben schon viele ausgetestet. 🙁

Ansonsten stimme ich @HaPi zu und verweise noch mal auf meine wunderbar subtile Begründung. Wieso durchschaue ich die tiefgründigen Dinge eigentlich immer als Einziger?!

Den Witz muss ich mir notieren – für meine Schlechtestenliste. Und wer noch eine neue Tormusik wünscht (ach, ihr geht gar nicht ins Stadion und auf Sky hört man’s nicht so raus? Na dann …), möge kurz aufschreien, ich liste ihn dann auf und reiche dann demnächst eine Online-Petition ein, die sich gewaschen hat. Spartakus war auch erst nur einer – später ein ganzer Aufstand. 😉


Spiri
29. Juli 2013 um 23:28  |  182253

Ähem, ich meinte den ersten Witz. Mit @Cameo darf ich es mir nicht verderben. 😉


zippo
29. Juli 2013 um 23:29  |  182254

jaa uschi-wie die zeit vergeht..aber ich glaube, deshalb verdrehst du da auch was;
ich war -und bin(mit wenigen ausnahmen) immer optimistisch,wenn es um hertha geht!
es ist aber nicht ganz so sehr mein lebensmittelpunkt,wie es anscheinend bei dir der fall ist.
du hingegen,scheinst dein heil in etwas gefunden zu haben,
das mit single anfängt und mit malt aufhört?
sei’s drum, ich habe ich mir mal wieder eine dauerkarte geholt,
und freue mich sehr auf die kommende saison.
komm-ein nächtle geht noch!


Tsubasa
29. Juli 2013 um 23:33  |  182255

Wir haben die günstigsten Karten? Müsste eigentlich so sein.

Laut Dans Tabelle ist Hertha wohl doch nicht so günstig. Vielleicht postet er die nochmal.

Und wo sind die Karten günstig? Ostkurve und dann !?

Wieso muss 2.Liga so viel billiger sein. Man nimmt doch jetzt auch mal mehr ein ohne wirklich in die Mannschaft investiert zu haben. Außer Hosogai Lusti und Ronny. ..

Das Produkt nennen wir es mal so wird ja eigentlich außer von den Anstoßzeiten nicht attraktiver. Mittelmaß Team, dass darauf hofft unspektakulär 1:0 zu gewinnen.

Irgendwas wird man sich ja denken beim Ticketing, aber anscheinend ist es mit dem Vertrag im Olympi nicht möglich beispielsweise die Blöcke im Obbering Marathontor die schon gar nicht mehr geöffnet werden für nen zehner kurzfristig anzubieten.

26 eur gegen Eintracht? Ich guck am TV.


driemer
29. Juli 2013 um 23:43  |  182256

Dauerkarten und Zuschauerzahlen und das dann noch alles mit Emotionen belegen, Ick wees nich!

Ich habe meine ersten Spiele in der Plumpe erlebt. Daran gemessen ist für mich das Oly j.w.d. und weitläufig wie eine fette Domina im Schaufenster der Hamburger Herbertstraße. Ich will natürlich nicht jetzt die Tränen wiederweinen über den DFB und seiner Bundesliga mit der Zwanggröße von 35.000 Zuschauern. Ich bin älter geworden und manchmal sogar vernünftiger.

Das Oly hat schon wat. Was es aber nicht hat, ist ein vernünftiges und streßloses Hin- und wieder Wegkommen. Die besäufnis-verstimmten Grölereien in U-(rinierten) und S-chwitz) Bahnen, die Kotzbrocken ohne und mit Beinen auf Laufwegen, das waren schon immer Begleiterscheinungen, die abschreckend waren.

Heute fahre ich 300 Kilometer zum Stadion und habe einen Parkplatz vor dem Stadion. Bei Niederlagen ist das Auto ob des fremden Nummernschildes oft bespuckt und ich muß 5 Stunden Rückfahrt einplanen. Das ist zwar alles noch besser als früher der oben erwähnte Nahverkehr – aber ich bleibe inzwischen doch lieber öfter zuhause.

Nebenbei bemerkt, manchmal speichelt es mir hier hier auf der Insel manchmal im Mund, wenn B-Kennzeichen am Strandübergang stehen – doch ich verzichte, weil der Wind meist vom Meer kommt.

Jedenfalls, das Oly müßte wie einst die Plumpe direkt in der Stadt stehen, nah den Häusern und dem Verkehr wie in England.

Berliner fahren nicht gerne lange zum Vergnügen, außer wenn die Familien dort Kaffe kochen können.


zippo
29. Juli 2013 um 23:46  |  182257

@L.Horr
nein, mit zippo z hab ich nichts zu tun.
ich war/bin zwar ab und zu bei 03 und auch im waldhaus,
aber fürchte,ich bin jemand anderes.
trotzdem kann ich gabi ja mal von dir grüssen


Kamikater
30. Juli 2013 um 0:11  |  182259

@Tsubasa
Würdest Du hingehen, wenn Du nichts zahlen müsstest?


Blauer Montag
30. Juli 2013 um 2:59  |  182271

Vastehe @cameo // 29. Jul 2013 um 23:23
Der Jetlag lässt mich nicht schlafen. Deshalb habe ich die heutigen Kommentare letztlich noch gelesen. Über die Willkommensgrüße um 20:15, 20:20, 20:28 und 22:46 habe ich mich sehr gefreut.

Im Unterschied zu Berlin hat Havanna kein Olympiastadion, keine U-Bahn und keine S-Bahn. In einem jedoch gleichen sich die Menschen in beiden Städte: „Es gibt immer was zu meckern.“


Freddie1
30. Juli 2013 um 6:24  |  182277

@tsubasa 23:33

Die gleiche Diskusion hatten wir schon beim letzten Aufstieg ( komischerweise nicht nach dem Abstieg, wenn die Karten massiv günstiger wurden).
Der St Pauli Blog Uebersteiger vergleicht jedes Jahr die DK-Preise der ersten beiden Ligen.
Der DK-Preis gibt letztlich ja Hinweis auch auf Einzelticketpreis.
Hiernach sind wir in der aktuellen Saison der drittgünstigste Verein der ersten Liga. Auch beim dortigen Vergleich wird eine Steigerung von 49% zur Vorsaison festgestellt . Allerdings waren wir in Liga 2 der zweitgünstigste Verein. Eine derartige Steigerung halte ich daher für gerechtfertigt.

Gern wird vergessen, dass in den Ticketpreisen ja noch ein VBB-Anteil steckt.
Du hast vergessen, dass es zwar fast das gleiche Team ist, die Gehälter und Prämien aber steigen.
Sieht man doch beim Umfang der Kosten fürs Team.


Tsubasa
30. Juli 2013 um 7:13  |  182278

@Freddie: Die Gehälter und Prämien sind in Berlin ja generell nicht top ten aber ich denke auch, dass das TV Geld nen guten Sprung macht, der das locker abfängt.

Das mit den DK habe ich wie erwähnt auch schon anders gesehen. Zudem haben wir auch die zweitteuersten Tickets in der Spitze.

Man kann jedenfalls meiner Meinung nach nicht den Ostkurvenpreis mit OFC Rabatt heranziehen und dann eine generelle Aussage treffen.


Freddie1
30. Juli 2013 um 7:23  |  182279

@tsubasa

Der Preisvergleich des von mir genannten Blogs nimmt nicht nur die Ostkurve in die Berechnung, sondern auch andere Preiskategorien.
Und dieser St Pauli Blog kommt dann eben zu diesem Ergebnis.


Spiri
30. Juli 2013 um 7:55  |  182280

Die Eintrittspreise spielen eigentlich keine so übergeordnete Rolle (nicht nur weil sich die Ersparnisse der Leute immer mehr steigern – hört auf zu sparen!), denn wenn Hertha – nur mal angenommen – die ersten beiden Buli-Spiele gewönne (wovon träumt der denn?!), dann hätte Hertha am 3. Spieltag gg. den HSV im Abendspiel über 70.000 Menschen im Stadion, wohlwissend, dass das nur ein kurzer Höhenflug wäre und man natürlich nicht dauerhaft vorn mitspielte, aber sie wären da. Weil als Hauptstädtler will man halt nicht (permanent) beta sein. Diese stillen Zuschauerreserven kann man nur durch Erfolg und Erlebnis(-fußball) ins Stadion lotsen.

Nun hat Luhu attraktiven Fußball versprochen, insbesondere in den Heimspielen, das hat er letzte Saison auch schon – und auch als der Aufstieg längst feststand, waren seine Aufstellungen gar nicht dazu angehalten, dass dabei Attraktionen raus kämen … Bis aufs 3:0 gegen Braunschweig war 2013 bisher sehr arm an fußballerischen Glanzlichtern. Und die Testspiele verheißen auch nichts Gutes; möge der Trainer noch die Kurve bekommen, sonst wird am Ende nur wieder Großmäuligkeit stehen. Ronny (Genie ist ja immer Nonkonformität) mit der Bank zu drohen, war bereits der erste Kardinalfehler. Zumal die Zuschauer auch wegen eines Ronny ins Stadion pilgern. So rechne ich gegen Frankfurt auch nur mit max. 55.000.


playberlin
30. Juli 2013 um 8:19  |  182281

@ Spiri

„Ronny mit der Bank zu drohen, war bereits der erste Kardinalfehler.“

Im Profifußball geht es um das Leistungsprinzip. Wenn Ronny nach nunmehr 6 Wochen der Vorbereitung gegenüber seinen Mitspielern abfällt, sitzt er eben die ersten Spiele auf der Bank. Alles andere wäre fahrlässig vom Trainer. Dieser kommt seiner Verantwortung nach und schickt die bestmögliche Elf auf das Feld.

Ginge es einzig und allein darum, diejenigen aufzustellen, wegen derer die Zuschauer ins Stadion pilgern, würde unsere Mannschaft sicher nicht aus dem Langkamps, Pekariks und van den Berghs (ohne den Genannten zu nahe treten zu wollen) dieser Welt bestehen.

Dann würden wir Zecke reaktivieren oder Kiraly, Marcelinho und Pantelic zurückholen. Die Folge wäre ein gut gefülltes Stadion, aber todsicher auch der erneute Abstieg.


fechibaby
30. Juli 2013 um 8:26  |  182282

Jeder der eine Dauerkarte kaufen will, kann sie sich doch kaufen.
Und die keine wollen, kaufen sich halt keine.
Einige Berliner müssen auch am Wochenende arbeiten. Da kann man dann nicht zu allen Spielen gehen.
Muss man sowieso alle Gegner hier live sehen?
Gründe, nicht ins Stadion zu gehen:
– kalte Witterung November bis März,
– schlechtes und langsames Catering im Stadion,
– Daueranstehen beim Toilettengang,
– saufende grölende „Fans“ bei An- bzw. Abfahrt,
– langes anstehen am Eingang,
– Ordner durchsuchen „normales Publikum“ als wenn es böse Hooligans wären.

Muß man sich das alles wirklich immer antun?
Ich meine NEIN!!

Daher gehe ich nur zu wenigen ausgesuchten Spielen ins O-Stadion.


sunny1703
30. Juli 2013 um 8:57  |  182283

@fechi

Wie unterscheidest Du „normales Publikum“ von Nichtnormalen“.??!!

Den Rest sehe ich ähnlich.

Mich interessiert attraktiver Fußball nur am Rande. Ich habe den oder einen der besten Absteiger der Bundesligageschichte in der Saison 79/80 erlebt. Nun vielleicht noch den Absteiger mit dem attraktivsten Fußball.

Neee.ich will ausschließlich, dass Hertha die klasse hält und wenn sie es mit 2,3 oder 10 attraktiven Spielen tun,, nehme ich es als angenehmen Augenschmaus mit.

lg sunny


wilson
30. Juli 2013 um 9:04  |  182284

Siehste @fechibaby,
So hatte ich mir das auch gedacht.
Und dann habe ich mir meinen Rechenschieber genommen und festgestellt, dass der Weg von 6 Heimspielen (mit Topspielzuschlag) zu einer Dauerkarte kein allzu weiter mehr ist.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass nicht jeder mal eben weitere 100 Euro locker machen kann.

Was allerdings zur Folge haben wird, dass ich mich bei 40 Grad minus fragen werde, ob die Entscheidung eine weise gewesen ist. Denn immer, wenn ich eine DK hatte, sah ich auch die “Verpflichtung“, ins große kalte Stadion zu pilgern.


30. Juli 2013 um 9:05  |  182285

Ich fand die Preissteigerung bei den Dauerkarten auch ziemlich gewaltig, verstehe allerdings, dass die erste Bundesliga nun einmal andere Bedingungen mit sich bringt.

Aus sehr persönlichen Gründen habe ich mich entschlossen, diesmal keine Dauerkarten zu kaufen und habe auch unsere Mitgliedschaften gekündigt. Außerdem habe ich auch mein Sky – Abo beendet.

So werde ich denn in der kommenden Saison die meisten Spiele wohl nur in einer Zusammenfassung erleben, evtl. das eine oder andere Mal in der Bundesliga – Radiokonferenz. Bin mal gespannt, wie es mir damit gehen wird und ob es mich dann künftig öfter in Sky – Kneipen verschlägt…

Blauweiße Grüße
Treat


kraule
30. Juli 2013 um 9:17  |  182286

Guten Morgen.

Live ist Fußball am geilsten! Stimmt!
Aber ist man im Oly wirklich live Fußball like dabei?
Ich sage NÖ!
Oly ist irgendwie wie in der Teatro alla Scala zu sitzen…… Wahnsinns „Gebäude“, respektvoll aber eben kein richtiges Fußballstadion. Selbst wenn es ausverkauft ist, ist es zwar schön und irgendwie ein Ereignis, aber Fußballfeeling ist anders.
Dazu kommen, die alle schon genannten Punkte wie z.B. fehlender Erfolg, Anfahrt, fehlender Komfort etc.
Ein reines, MODERNES Fußballstadion mit max. 60.000 Plätzen und du sollst mal sehen!
Hey das geht dann aber ab……wetten?!


Freddie1
30. Juli 2013 um 9:20  |  182287

Tja @treat, ob’s dann noch so viele Sky-Kneipen geben wird?
Die haben jetzt nämlich auch Preiserhöhungen durch Sky erfahren müssen. Teilweise 100%.
Viele wollen/müssen ihre Lizenzen zurück geben


kraule
30. Juli 2013 um 9:22  |  182288

@Treat // 30. Jul 2013 um 09:05

Mutig! Und das hier 😉

Könnte ich nicht, niemals, kann es aber irgendwie verstehen.


kraule
30. Juli 2013 um 9:27  |  182289

@sunny1703 // 30. Jul 2013 um 08:57

So sehen das „wir“, die wenigen Verrückten……
Wir würden einen 11. Platz feiern, Ziel über erfüllt!
Aber mal ehrlich, der 11.Platz ist so ziemlich das langweiligste was es gibt, oder? 😉
Wie gesagt „wir“ könnten damit gut, aber füllen auch nicht das Oly………..


Kamikater
30. Juli 2013 um 9:40  |  182290

@spiri
Ich käme als Herthafan nicht auf die Idee, dem Trainer als Fachmann zu versuchen, seine Aussagen gegen Deine Einschätzung als Zuschauer zu stellen, um ihm dann Kardinalfehler zu unterstellen und bereits vor der Saison an seinem Stuhl zu sägen, sozusagen proforma.

Man kann Leute nicht mögen, weil der Halo-Effekt sie uns an jemanden erinnern lassen. Aber solche Unkenrufe aus dem Nichts über ein Aufstiegsteam sind äußerst berechnend und kontraproduktiv zugleich.

Wir haben eine schwere Saison eines Teams vor Augen. Der Verein ist faktisch der ärmste Deutschlands. Da können keine Zauberstars wie Cavani und Bale geholt werden.

Die Preise sind sehr moderat bemessen, siehe @Freddie.


ccjay
30. Juli 2013 um 9:41  |  182291

Ist schon erwähnt worden, dass viele Herthafans gerne eine DK hätten und zu jedem Spiel gehen wollten, auch wenn dieses bei minus 100 Grad stattfände, der Fußball grottig und das Catering teuer und lahm wären? Wie dieser Blog doch deutlich zeigt, sind Herthafans wahnsinnig mobil und deshalb weltweit zerstreut. Und was soll man mit einer Dauerkarte in Sao Paulo? Oder Kiel? Oder Münster? Und da offensichtlich Millionen von Herthafans leider weit weg wohnen, verkauft Hertha so wenig Dauerkarten und hat auch keinen höheren Zuschauerschnitt! Man beweise das Gegenteil!

@treat
Brauchst du so dringend Geld für neue Schläger, dass du alle anderen finanziellen Verpflichtungen aufgeben musst? 🙂 Die Sky Kündigung war aber vorschnell. Wie willst du denn jetzt Golf gucken?


Kamikater
30. Juli 2013 um 9:45  |  182292

@Madlung
Steht kurz vor einem Engagement beim FC Augsburg, vermeldet der kicker.


playberlin
30. Juli 2013 um 9:47  |  182293

@ ccjay

Woher nimmt du die Annahme, Hertha habe mehr „auswärtige“ Fans als andere Vereine, die mehr Dauerkarten verkaufen?


Dan
30. Juli 2013 um 10:02  |  182294

@BM
Welcome back – Wieviel € muß ich Mittwoch für meinen Sonnenschutz mitbringen?
————–
@elaine
Siehste alle wees ich ooch nich. Habe nie mitbekommen, dass es bei Hertha BSC Rückrunden-DKn gab
——–
Hertha BSC, der Skandal und Berlin

Irgendwo las ich hier im Blog, wie man einerseits die Entwicklung von Gelsenkirchen und seinen 100.000+ Fans / Mitglieder bewundert, anderseits aber Hertha BSC weiterhin unterschwellig den Skandal anlastet und damit ein Negativgefühl des Berliners gegenüber Hertha BSC, das sich bis hin auf den DK-Verkauf auswirkt.

Jetzt frage ich mich natürlich, ist der Berliner im allgemeinem nachtragender, als der Gelsenkirchner? Oder ist öffentlich der „fette Teerfleck“ des Skandals auf unserer Weste heften geblieben, weil Spieler wie Klaus Fischer (einer meiner damaligen Lieblingsspieler) oder Rolf Rüssmann später als Stützen der Nationalmannschaft agierten.
Für mich ein leidiges Thema, weil ich für mich, so mein Gefühl, mehr „Dreck“ an uns hängen blieb, als an Stuttgart, Köln, Braunschweig oder Gelsenkirchen, der sich nur durch Meineide einiger Spieler sportlich in der Bundesliga hielt.

Ich will sagen, in Gelsenkirchen leidet wohl der ansässige Fussballverein nicht an Spätfolgen des Skandals.
——-
@fechibaby // 30. Jul 2013 um 08:26

Gründe, nicht ins Stadion zu gehen:
– kalte Witterung November bis März,
dafür gibt es warmhaltende Kleidung
— schlechtes und langsames Catering im Stadion,
für eine Currywurst(kriegt eine 3) und mein Kaltgetränk, im Winter Warmgetränk brauche ich vor dem Spiel maximal 15 Minuten)
— Daueranstehen beim Toilettengang,
benötige ich kaum, trinke aber auch nur ein Getränk
— saufende grölende “Fans” bei An- bzw. Abfahrt,
scheine ich abgestumpft zu sein, weil mir die selten negativ auffallen
— langes anstehen am Eingang,
wenn ich nicht gerade 30 Minuten vor Spielbeginn auftauche brauche ich selten 10 Minuten bis ich drin bin, egal ob DK oder Mitglieder Eingang
— Ordner durchsuchen “normales Publikum” als wenn es böse Hooligans wären.
Hat @sunny schon gesagt, steht es auf der Stirn geschrieben? Wobei ich mich natürlich ebenfalls ärgere, dass man uns „Alte“ so filzt. Anderseits weiß ich, dass „Hools“ Frauen und Kinder nutzen um ihr „Zeug“ ins Stadion zu bekommen. Warum nicht auch einen älteren Herren?
——
@Wolfsburg
Sunny hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht, dass man ab heute auf der HP von Wolfsburg, die Tickets für den 31.08. buchen kann. Neutraler Bereich.
Da das Spiel gegen Wolfsburg wie immer hier bei unseren Auswärtsfahrern sehr begehrt sein wird, sollte man sich ggf. heute schon ans Werk machen, weil die für Hertha BSC zugeteilten Tickets recht flott weg sind.
———-
@sunny
Wenn unsere Buchung geklappt hat, ggf. mal Block, Reihe und Sitz bekannt geben, falls von hier welche ebenfalls im neutralen Block bei uns sitzen wollen.


elaine
30. Juli 2013 um 10:05  |  182295

@Dan

@elaine
Siehste alle wees ich ooch nich. Habe nie mitbekommen, dass es bei Hertha BSC Rückrunden-DKn gab

nee, Du weißt schon alles und ich bin davon ausgegangen, dass gerade Du mal geschrieben hattest, dass es ein gab 😉


Freddie1
30. Juli 2013 um 10:06  |  182296

@kami 9:40

Dieser „Experte “ hat seinerzeit noch unter anderem Namen bevor er in den BZ-Blog zog, ja auch Jos unterstellt, dass der Trainer unsere großen Talente der U-Nationalmannschaften bloß nicht aufstelle ( Neumann), weil er Holländer wär.
Daher ignoriere ich dessen Beiträge.


Kamikater
30. Juli 2013 um 10:07  |  182297

hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 10:08  |  182298

M.E. kostet Hertha die 2. Liga etwa 10-15 Mio „Neuverschuldung“ (wie immer das dann finanz-rechtlich gennant wird), die man angesichts des Schuldenbergs gar nicht haben dürfte. Diese müssen im nächsten Jahr in der ersten Liga wieder reingeholt werden, damit man im übernächsten Jahr (soweit man in der 1. Liga bleibt) vielleicht an Schuldenabbau denken kann.

Trotzdem kann man dem Fan ja 2. Liga nicht bei gleichen Preisen verkaufen, und in der 1. Liga muss soweit es geht investiert werden (Neue Spieler, Ronny will mehr, Schulz hat bestimmt auch nicht zum gleichen Gehalt verlängert, etc….)

Wie soll das alles gehen, ohne die Preise in der 2. Liga zu senken und in der 1. Liga zu erhöhen?


fechibaby
30. Juli 2013 um 10:13  |  182299

@Dan // 30. Jul 2013 um 10:02

Ich hatte ja bereits geschrieben.
Wer eine DK kaufen möchte, kann dies doch tun.
Ich muss mir 17 Herthaheimspiele nicht mehr antun.
Erst recht nicht nach den 2 Abstiegssaisons!!

Das grausame Gekicke kann man sich auf Sky ansehen.
Dort kann man dann auch Gott sei Dank auf andere Spiele umschalten, wenn es bei Hertha zu öde ist!

Wenn ich am Eingang vom O-Stadion von den Ordnern gefilzt werde und dann immer wieder im Gästeblock Bengalos gezündet werden, frage ich mich, ob die Hertha-Ordner Angst haben, die Gästefans ordentlich zu durchsuchen.


Dan
30. Juli 2013 um 10:15  |  182300

@Treat

Du hast ja einen „Golfschuß“. Naja dann gibt es ja einen Grund ggf. mal das eine oder andere Auswärtsspiel bei mir zu schauen.


Kamikater
30. Juli 2013 um 10:25  |  182301

@fechi
Pyros werden auf vefschiedenste Weise deutschlandweit ins Stadion geschmuggelt:

-Tage vorher vergraben
-In Kondomen im Anus
-Via VIP Eingang

Was haben denn die Dormunder Ordner im Gästeblock gegen Dresden, Schalke und Hertha so für ein Gebaren, dass es dort 3 Jahre in Folge gebrannt hat und man deutschlandweit die Rechtsradikalen Ordner der Nordtribüne fürchtet?
😉

Nicht bös gemeint, aber „Don’t do cardtricks on the people you play poker with!“


Dan
30. Juli 2013 um 10:31  |  182302

@Wolfsburg

@sunny und @dan werden in Block 26 sitzen. Reihe und Sitz konnte mir @sunny nicht sagen, entweder wurden die nicht angezeigt oder er hat es schon wieder vergessen. Kosten 31,-€ die Karte.
———–
@fechi

Ich wollte Dich auch zu keiner DK bei mir im Block überreden.

Ich bin nur auf Deine Hinweise, die ggf. gegen ein Stadionbesuch sprechen, eingegangen.

Und sah die für mich nicht so kritisch.
——


ccjay
30. Juli 2013 um 10:33  |  182303

@playberlin
Es handelt sich um eine Behauptung meinerseits, eine Hypothese, Theorie oder Vermutung. Natürlich kann ich das nicht belegen. Kam nur drauf, weil hier doch relativ viele Leute sich zu Hertha äußern und bekennen, die doch relativ weit verstreut sind. Ob das bei anderen Vereinen anders ist , kann ich nicht beurteilen. Ist mir auch irgendwie schnurz.

Ich würde jedenfalls mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine DAuerkarte besitzen, wenn ich denn in Berlin wohnen würde. Damit käme Hertha dem Dauerkartenrekord doch schon wesentlich näher, oder?


Dan
30. Juli 2013 um 10:35  |  182304

@Kamikater

Dann bin ich für Nacktscanner bei Hools mit glücklichem Lächelm im Gesicht.


Freddie1
30. Juli 2013 um 10:36  |  182305

Wer fährt denn nach Wolfsburg?


Dan
30. Juli 2013 um 10:41  |  182306

Beeilung Freddie, Block 26 nur noch 19 Tickets und wenige nebeneinander.


playberlin
30. Juli 2013 um 10:44  |  182307

@ ccjay

Sicher, aber es gibt sicher noch viel mehr Dortmund- oder Bayern-Fans in ganz Deutschland verstreut. Somit ist das also nicht der Grund, weshalb Hertha im Vergleich viel weniger DK verkauft.

Im Gegenteil: Das Einzugsgebiet Berlin-Brandenburg ist ungleich größer als in Dortmund. Allerdings ist nunmal dort der Stellenwert des Bundesligafußballs höher als hier.


Kamikater
30. Juli 2013 um 11:06  |  182308

@Dan
Die großen machen grimmig…. 😆

@freddie
Icke, aber bin einjeladen…


30. Juli 2013 um 11:09  |  182309

Ne, @ dan, hast du mich ( mal) falsch verstanden. Die beiden Dinge haben inhaltlich keinen Zusammenhang für mich. Ch habe da wohl arg zu kurz geschrieben.
Die 100 ooo finde ich einfach gigantisch. Da ich hier an der Ostsee nur sehr sporadisch online sein kann (..) , kann ich nicht selber recherchieren. Mich würde interessieren, wieviel Menschen so in Frankfurt, Hamburg, Köln..zu den jeweiligen Saisoneröffnungspartys kamen. Daran lässt sich nach meinem Gefühl mehr ablesen, als an verkauften Dauerkarten.
Im heutigen Berlin wäre , glaube ich, ne Menge möglich, wenn der Verein es schafft, Konstanz reinzubekommen ( in jeder Hinsicht). Erfolg ist immer sexy..aber ich glaube sogar, dass es nicht zwingend nur Erfolg sein müsste. Wir bräuchten eine über ein paar Jahre sichtbare “ Philosophie“ , ohne Widersprüchlichkeiten. Ein dritter Abstieg wäre allerdings fatal. Hauptstadtgefasel ist das bekloppteste von allem und lockt nur Gestrige und weniger Intelligente ( oha!)..


sunny1703
30. Juli 2013 um 11:09  |  182310

Leider hat ja der VFL heute schon mit dem Onlineverkauf angefangen und nicht Donnerstag , denn dann hätte ich im Turm noch sammeln können.

@Dan und ich sitzen Block 26 , Reihe 8 Platz 1 und 2, weiter unten gab es aber noch eine ganze reihe von Karten.
Habe schon bahntickets gelöst,hoffe nur unser aller Herthasponsor schafft es uns pünktlich zum Spiel zu bringen. Sonstige 45 Minuten bis Wolfsburg dauern jetzt wegen der Hochwasserschäden, hin 3 stunden mit umsteigen in magdeburg und zurück immer noch 2 Stunden 5 Minuten mit ICE und direkt. Wer also mit der bahn fahren will und sich nicht auf den letzten Zug verlassen möchte, sollte viel Zeit einplanen.

lg sunny


Dan
30. Juli 2013 um 11:24  |  182312

@apo

Kann ich jetzt nicht sagen. Hatte keinen bestimmen Blogger im Visier. Hatte nur aus der Erinnerung der letzten drei Tage was geschrieben.

Saisoneröffnungsfeier ist auch nur bedingt aussagekräftig, weil der eine oder andere Verein es mit einem Freundschaftsspiel mit einem internationalem Club verbindet.

Aber kann mal gucken.


Freddie1
30. Juli 2013 um 11:24  |  182313

@kami
Na, dann sehen wir uns ja.
Grad die Tickets geordert.
Leitungen in Wolfsburg sind am Zusammenbrechen.


berliner_030
30. Juli 2013 um 11:24  |  182314

@Kamikater // 30. Jul 2013 um 10:25

„-In Kondomen im Anus“

Sorry ich muss das jetzt loswerden, aber Pyros auf diesen Weg zu schmuggeln? Nur um ein bisschen Rauch auf die Ränge zu bringen? Oh man. 😆

Die anderen Wege waren mir bekannt, dieser noch nicht. Vielen Dank für die Info, ich musste schön lachen. 😀


sunny1703
30. Juli 2013 um 11:27  |  182315

@Freddie

Block 26 Reihe 13 gibt es zb noch sechs plätze nebeneinander. Du müsstest wenn Du da online Tickets erwerben möchtest, Dich erst registrieren, oder wenn Du in dem block da für Dich und püppi Karten haben möchtest, kann ich das auch gerne für Dich machen. 🙂

Gib hier Bescheid oder per app über püppi, die hat meine Nummer. 🙂

@elaine Sonnenschein, für Dich gilt natürlich dasselbe! 🙂

lg sunny


herthabscberlin1892
30. Juli 2013 um 11:28  |  182316

Freddie1 // 30. Jul 2013 um 10:36:

„Wer fährt denn nach Wolfsburg?“

3 x WIR (Block 25)


sunny1703
30. Juli 2013 um 11:28  |  182317

@Freddie

Na dann hat sich das ja für euch erledigt, auch Block 26?

lg sunny


sunny1703
30. Juli 2013 um 11:30  |  182318

@herthabscberlin1892

Block 25,dann können wir Dich mit Bier von oben duschen! 🙂

lg sunny


Freddie1
30. Juli 2013 um 11:30  |  182319

@sunny
Danke, hat aber geklappt.
Hatte es per Telefon abgewickelt und die zuständige sympathische Mitarbeiterin schnaufte ob des Ansturms.


elaine
30. Juli 2013 um 11:31  |  182320

@sunny

danke!!! Ich hatte gerade schon Karte geordert.

Wir (@dem seine Tante und ich) werden dann 3 Reihen hinter Euch sitzen 🙂


Dan
30. Juli 2013 um 11:31  |  182321

@sunny
Die liegen doch fast unter dem Dach. Reihe 2 und drei sind Favorit und wurden auch gebucht. 😉 Hätteste noch Hüfte, hätteste wohl darauf geachtet. 😉


Freddie1
30. Juli 2013 um 11:32  |  182322

Block 26, Reihe 2


Dan
30. Juli 2013 um 11:33  |  182323

@elaine // 30. Jul 2013 um 11:31

Ach meine Tante kommt mit und ick wees davon nüscht. Hätte ick mir ja die Bahnkosten sparen können. Mädels Mädel Mädels.


Dan
30. Juli 2013 um 11:35  |  182324

Ach ja heute ist mal mein smileyfreier Tag. 😉 😆


sunny1703
30. Juli 2013 um 11:36  |  182325

@Dan

Ich kenne das Stadion nicht,aber stimmt habe da etwas verquer gedacht,sonst hätte ich Reihe 3 oder 4 genommen.

Na dann nächste Saison! 🙂

lg sunny


herthabscberlin1892
30. Juli 2013 um 11:37  |  182326

sunny1703 // 30. Jul 2013 um 11:30:

„Block 25, dann können wir Dich mit Bier von oben duschen!“

Aber bitte nur bei HERTHA-SIEG 😉


30. Juli 2013 um 11:44  |  182327

PETER PEKARIK
Ich will mit Hertha Meister werden

Im B.Z.-Interview spricht Herthas Slowake über Titelträume, den Konkurrenzkampf im Team und Kinderwünsche.

http://www.bz-berlin.de/sport/hertha-bsc/ich-will-mit-hertha-meister-werden-article1714978.html

….schön, wenn man noch Träume hat……


elaine
30. Juli 2013 um 11:46  |  182328

@Dan // 30. Jul 2013 um 11:33

jepp, aber das hat sich vorhin erst ergeben 🙂

Ihr hattet doch sicher vorher gebucht.


elaine
30. Juli 2013 um 11:58  |  182329

P.S.
beziehungsweise habe ich erst Karten geordert, nachdem ich gelesen hatte, dass Ihr die schon habt und sie nun knapp werden. 😯


Dan
30. Juli 2013 um 11:59  |  182330

@elaine
Du wurdest gewhatsappt.


fechibaby
30. Juli 2013 um 12:23  |  182331

@sunny1703

Na hoffentlich hält der Zug in Wolfsburg an.
Dort fahren die Züge der DB ja gerne mal durch!


HerthaBarca
30. Juli 2013 um 12:25  |  182332

Schönen Dank an euch! Ihr habt eine Wunde aufgerissen! Ich kann leider nicht mit nach Wolfsburg – familiäre Verpflichtung – ich weine gerade wieder! 😉


30. Juli 2013 um 12:27  |  182333

….ich meine, nächtens hatte ich auch schöne Träume: da war ich im Schlaraffenland, süße Früchte fielen von den Bäumen in meinem Mund, ich tanzte über Blumenmeere…..

Hertha Meister?

Ich glaub es!!!

… in einem Paralleluniversum….


sunny1703
30. Juli 2013 um 12:34  |  182334

@fechi

Ich bin früher zu Auswärtsspielen getrampt, Da wäre doch ein wenig abenteuer bei der Bahn, doch ein Stückchen Erinnerung an meine Jugend! 🙂

lg sunny


Dan
30. Juli 2013 um 12:36  |  182335

@fechibaby // 30. Jul 2013 um 12:23

Bin schon am Umbuchung aufs Auto.


Blauer Montag
30. Juli 2013 um 12:41  |  182336

@Dan // 30. Jul 2013 um 10:02 Uhr
Schau in deinen Postkasten 😀


ubremer
ubremer
30. Juli 2013 um 12:42  |  182337

@Lotto Berlin

wird neuer Hertha-Partner. Aus der Hertha-Pressemitteilung:

LOTTO Berlin wird zur Saison 2013/14 neuer Hertha-Partner des Bundesliga-Aufsteigers Hertha BSC. Die Kooperation wurde für drei Jahre vereinbart. Die von SPORTFIVE vermittelte Hertha-Partnerschaft mit Hertha BSC sichert dem Unternehmen neben TV-relevanten Werbemaßnahmen zu Heimspielen von Hertha BSC im Olympiastadion auch Marketingaktionen in Vereinsmedien und PR-Maßnahmen im Hertha BSC-Umfeld zu.


Dan
30. Juli 2013 um 13:05  |  182338

@Lotto

Juhu endlich mehr Glück mit denSchiedsrichtern und werden jetzt Heimspiele zu Glücksspielen. Ach ich freue mich wie ein Glücksbärchen.


Dan
30. Juli 2013 um 13:12  |  182340

@BM

Habe gerade Deine Mail gefunden, neben

„Blitzschnell Sprachen lernen mit Babbel“
(Zweites Standbein?)

Leuchtturm ist morgen, ab 17:00 Uhr.


Freddie1
30. Juli 2013 um 13:18  |  182341

@dan
Eher wohl drittes 😉
Schuldigung, der musste sein.

Unser Paradise ist wohl im Probetraining bei St.Pauli.
Drücken wir ihm die Däumchen, dass es klappt


wilson
30. Juli 2013 um 13:20  |  182342

Ich heiße Erwin –
Erwin Lottomann und gehe seit 66 Jahren zu Hertha BSC. Meine Frau feiert mit dem Papst in Guantanamo eine Audienz bei Ramos Castro und dessen dicklicher Bruder Ronny eröffnet in Wuppertal eine Pralinenfabrik.


Kamikater
30. Juli 2013 um 13:26  |  182343

Freddie1
30. Juli 2013 um 13:28  |  182344

@ub
Dem Gründe eine gute Nachricht.
Aaber:
Dies ist doch der zehnte Premiumpartner.
Sprich: soviel wie Hertha haben wollte.
Kommt evtl doch noch ein elfter ( meint Fluggesellschaft) hinzu?
Du schrobtest ja letztens, dass man noch in Verhandlungen sei.


Kamikater
30. Juli 2013 um 13:39  |  182345

@freddie
Es müsste nicht Aaber, sondern A r aber heißen…
🙂


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 13:40  |  182346

Liebe Foristen,
eine Frage zum Dauerkartenverkauf. Gibt es zuverlässige Zahlen über den Verkauf von Dauerkarten bei Hertha, in den letzten 5 Jahrzehnten?
Zum Dauerkartenverkauf finde ich die Idee von @Fay mit dem Ratenmodell gut. 17 Tickets im Abo, vor jedem Spieltag abgebucht und die Ticketpreis für alle 17 Spieltage zusammen zwischen Dauerkarte und Einzelkartenverkauf, das wäre doch was. Auch den Einwurf mit der Halbjahresdauerkarte von @dan finde ich, sollte Hertha aufgreifen. Beide Modelle bieten Hertha zusätzliche Planungssicherheit wie @sebastian schon feststellte.
Wenn dadurch der Vorverkauf so richtig angeheizt wird, können die Aktionen bei 40.000 verkauften, abonnierten Tickets gestoppt werden wie @hurdie schrieb, um Platz zulassen für Neukunden (Fans) bei Hertha.
Den, bis auf die Skandalzeiten, wenig veränderte Zuschauerschnitt bei Herthas Heimspielen, wie es @hurdie benannte, finde ich erstaunlich. Bis 1989 lebten in Herthas Einzugsgebiet 2,1 Mill. Menschen die die Spiele ungehindert besuchen konnten, ab 1990 stieg die Zahl der Menschen im Einzugsgebiet auf etwa 5 Mill. Eine Zahl die sich nie proportional auf die Zuschauerzahl bei Hertha auswirkte. Liegt es an der herthaarmen Bundesligazeit in den 80er und 90er Jahren des vorigen Jahrtausends? Fehlen die damals Zehnjährigen, die keinen Bezug zu Hertha bekamen, heute im Stadion?
Wenn die Zahlen bei Herthas Onlineverkauf stimmen, stehen noch 9622 Karten (Stand: heute 12:00 Uhr) vom bisher zur Verfügung gestellten Kontingent, zum Verkauf. Das lässt auf einen Absatz von ca. 40.000 Tickets schließen. Irgendwo hatte ich gelesen das Hertha gestern Zahlen zum Vorverkauf veröffentlichen wollte, hab es aber nirgendwo gefunden.
Ich habe vorige Woche 10 Tickets für das Eintrachtspiel Online bestellt, 43,-€ für einen Sitzplatz in Höhe der Mittellinie, bedeutet einen kräftigen Anstieg des Eintrittspreis, ist jedoch im Verhältnis zu ähnlichen Sitzplatzkategorien in anderen Bundesligastadien, noch moderat.
Freue mich auf einen spannenden Bundesligaauftakt mit traurigen Eintracht Fans.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


ubremer
ubremer
30. Juli 2013 um 13:40  |  182347

@Freddie,

der aufmerksame Leser hat die Worte „Partner von Hertha“ gelesen. Keine Rede von ‚Exklusivpartner‘ 😉

Die Stufe ‚Partner‘ ist eine unter dem Exklusivpartner. Dotierung (geschätzt): In diesem Fall so eben sechsstellig

@Hertha-Formcheck

von stern.de wieder von reichlich Sachkenntnis geprägt:

In der Tat wirkt es ganz sympathisch, wenn die notorischen Aufschneider von der Spree den Mund ausnahmsweise mal nicht ganz so voll nehmen.

hier


Dan
30. Juli 2013 um 13:45  |  182348

@Kamikater

Ich hatte zwar heute eine gute Nachricht, bezüglich meines mir aufgezwungenem Kabelanbieters, aber leider bleibt wohl die US Sport Sparte im Pay-TV mir weiterhin verschlossen.

Für alle Primacom Kunden:

http://www.digitalfernsehen.de/Bundesliga-HD-und-mehr-Sky-erzielt-Einigung-mit-Primacom.105137.0.html


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 13:47  |  182349

Erfreulich was vor der Saison im Sponsoring läuft.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Freddie1
30. Juli 2013 um 13:48  |  182350

@ub
Mensch, wieder was gelernt!
War der Wunsch wohl der Vater des Gedanken. 😉


Freddie1
30. Juli 2013 um 13:53  |  182351

@Frl Sahneschnitte
Schön, dass ihr euch das Spiel anschaut
Haupttribüne? Dann müsstet ihr ja in „unserem“ Block 6 sein.

@Stern

Pff!


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 13:53  |  182352

Danke @ub, der Satz im Stern gefiel mir
„Die Bundesliga ist für die Berliner kein Experiment, sondern ein Nach-Hause-Kommen“
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


ydra
30. Juli 2013 um 13:54  |  182353

@ubremet
Wenn die Sachkenntnis ausreicht damit der letzte Satz wahr wird, reicht mir das. 😉


jenseits
30. Juli 2013 um 13:55  |  182354

@ub

Danke für den Link und das angeführte Zitat.

„notorische Aufschneider“ – ich glaub, es hackt!

Langsam nervt’s! Bäh.


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 13:56  |  182355

@Freddie1, leider nicht bei Euch, sondern Block 26.2 Gegentribühne.
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 13:57  |  182356

tribüne
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


Freddie1
30. Juli 2013 um 14:00  |  182357

@Frl Sahneschnitte

Schade.
Vielleicht hört man sich 😉


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 14:04  |  182358

OT
Fussballer des Jahres, laut Focus gab es nur einen Rücklauf von 20-25% von den gefragten Journalisten. Konnten sich die Sportjournalisten an der Wahl beteiligen und gab es eine Bestätigung, das die Stimme auch beim „Kicker“ ankam?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 14:05  |  182359

der Morgenpost
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


30. Juli 2013 um 14:07  |  182360

@Dan
Auswärtsspiele bei dir gucken ist natürlich um Längen reizvoller als in der Sky – Kneipe.

Und @Freddie
Innerhalb von ca. 15 Gehminuten sind um mich herum mit Sicherheit mindestens 5 Sky – Kneipen, die vornehmlich die Herthaspiele zeigen. Ein oder zwei davon, werden dieses Angebot hoffentlich weiterhin vorhalten… 🙂

@ccjay
Nicht für neue Schläger – obwohl die schön wären – aber für meine Vollmitgliedschaft in meinem Golfclub. 😉

Blauweiße Grüße
Treat


Andi
30. Juli 2013 um 14:07  |  182361

ich bin jetzt nicht den ganze Fred durch, weil mir hier heute einfach die Zeit fehlt … möchte aber EINS noch in den Raum werfen beim Thema Dauerkarten … viele ärgerten sich, dass z.B. der Kiosk bei Block 31 letzte Saison plötzlich geschlossen war … es gibt niemanden, der sich so sehr über „zu viel“ verkaufte Dauerkarten ärgert, als der Caterer (WAS für ein Wort) – der stellt Leute für X Zuschauer – diese Zahl wird ihm von Hertha geliefert … kommen dann aber nur 50% der geplanten, so macht in diesem Fall Aramak ein Minusgeschäft … das ist dann für die Fans wieder nicht gut, da Kioske zu bleiben und man ewig an einem anderen Stand anstehen muss, ggf gehen Preise oben usw … der Frust gegenüber Aramak steigt und steigt … kenn ich selber 😉

ps. hat noch jemand ne Karte für 31.2. gegen Frankfurt über ? 🙂


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 14:08  |  182362

@Freddie1, soviel gibt meine Stimme nicht her.
Früher, also im vorigen Jahrtausend hatten wir in der Halbzeitpause immer die Glocke als Treffpunkt. Heute könnten wir uns davor oder danach kurz fachlich austauschen.
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


30. Juli 2013 um 14:12  |  182364

@ubremer

Danke für den Link, ich hoffe, die Einschätzung des Stern – Autors wird sich bestätigen. 🙂 Sie liegt jedenfalls insgesamt recht nah an meiner eigenen…

Blauweiße Grüße
Treat


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 14:13  |  182365

Noch mal als Nachtrag.
Ich hatte die Zahlen hierher:
http://www.transfermarkt.de/de/hertha-bsc/zuschauerzahlen/verein_44.html

Vielleicht nicht die beste Quelle. Früher hatte ich die mal auf der Homepage von Hertha gefunden, jetzt aber nicht mehr (mein Fehler?).

@Sahneschnitte
Es gibt m.E. einfach viele Gründe. Der vermehrte Zuzug nach Berlin und damit vielleicht weniger „echte Berliner“ mögen sich ausgleichen mit dem gestiegenen Einzugsgebiet.

Die verlorene Generation, vielleicht. Aber direkt nach dem Wiederaufstieg Ende der 90er waren ja immerhin über 50’000 im Jahr da.

Ich übertreibe es mal. Es gibt m.E. einfach ein „natürliches “ Limit, dass so um die 50’000 liegen dürfte. Das lässt sich mit schlechten Leistungen und Abstiegen vielleicht etwas stärker nach unten korrigieren, aber bei guten Leistungen eben auch nur so um die 5000 nach oben.


Freddie1
30. Juli 2013 um 14:14  |  182366

@silvia Sahneschnitte
So mog wie dat!
Ggfs nochmal im Blog vorbei schauen.
Wobei sich sicherlich einige hier vorher beim Preußen treffen werden.


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 14:17  |  182367

@treat, schnupper im September mit meiner besseren Hälfte, bei uns in Braunfels mal 2-3 Stunden in den Sport hinein um dann Ende September einen Kurs, zur hoffentlichen Erlangung der Platzreife, zu absolvieren.
Mitgliedschaft, habe erfahren das es die in unserer Nähe schon für etwa 600 Euronen im Jahr gibt, damit würde sich für uns auch eine Fernmitgliedschaft erledigen.
Wie sieht das in Berlin und Umgebung aus?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


bassoonist83
30. Juli 2013 um 14:18  |  182368

@Stern

Da meld ich mich doch glatt auch mal wieder zu Wort. Der Stern-Artikel hat mich irgenwie fast schon amüsiert. Auch wenn ich mich teils schon sehr geärgert habe. Vom Anfängerfehler, Jos Luhukay den Vornamen „Josh“ zu verpassen, über die haltlose Behauptung eines Übergewichts bei Ronny, bis zu der schon monierten Beschreibung als „notorische Aufschneider“ findet sich einiges, was die Sportredaktion des Sterns fachlich Disqualifiziert. Was ich sehr schade finde, da der Stern sich ja doch einer gewissen Beliebtheit erfreut. Insbesondere bei sportlich nicht so interessierten.

Immerhin wird großzügig lobend darauf eingegangen, dass die Hertha mehr oder weniger „endlich“ auf den Boden zurück gekehrt ist und dass sie wohl nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird. Nur, dass das mit den offensiven wie defensiven Verstärkungen zusammen hängen dürfte, wird dabei (unter Anderem bezogen auf Ronnys kolportierte Bundesliga-Untauglichkeit) unter den Tisch fallen gelassen.

Alles in allem ein komischer Artikel. 😛


fechibaby
30. Juli 2013 um 14:23  |  182369

@Silvia Sahneschnitte // 30. Jul 2013 um 14:04

Panne bei der Wahl zum „Fußballer des Jahres“!

Wie jetzt rauskam, haben anstatt der 3700 vorgesehenen deutschen Sportjournalisten nur 527 ihre Stimme abgegeben.

Die restlichen Sportjournalisten konnten nicht ihre Stimme abgeben, da sie vom Kicker die Unterlagen nicht erhalten haben!!
Panne bei der Versendung der Unterlagen.
Diese Wahl muss wiederholt werden!

Das Ergebnis ist irregulär!

Das Ergebnis wird aber garantiert so bleiben.
Auf den ersten drei Plätzen sind ja schließlich Spieler vom FC Bayern.


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 14:24  |  182370

@hurdie, danke für den Link. Hielt den Wunsch von Herrn Preetz, durchschnittlich 50.000 Zuschauer zu erreichen für ziemlich ambitioniert, aber bei dem erreichten Schnitt vor zwei Jahren durchaus machbar.
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 14:38  |  182371

@fechi, waren die Namen auf den versandten Unterlagen schon vorher angekreuzt? Skandal!
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


Dan
30. Juli 2013 um 14:40  |  182372

@treat

Dein Golfclub? Und den ganzen Club gibt es schon für nur ca. 350 Euronen?


playberlin
30. Juli 2013 um 14:41  |  182373

@ fechi

Mir persönlich ist es wurscht, ob nun Schweinsteiger, Ribery, Müller oder Lahm zum Fußballer des Jahres gekürt werden.

Liegt ja wohl nahe, dass es jemand vom Triple-Sieger wird, oder?! 😉

… und dabei bin ich kein Bayern-Fan.


ubremer
ubremer
30. Juli 2013 um 14:41  |  182374

@silvia

Fussballer des Jahres, laut Focus gab es nur einen Rücklauf von 20-25% von den gefragten Journalisten. Konnten sich die Sportjournalisten an der Wahl beteiligen und gab es eine Bestätigung, das die Stimme auch beim “Kicker” ankam?

Der Branchendienst meedia.de hat dazu eine Geschichte.
Titel: Kicker vergeigt Wahl zum Fußballer des Jahres

hier


Dogbert
30. Juli 2013 um 14:48  |  182375

Im Bezug auf die Stadionbesuchsneigung halte ich es mit fechi’s Argumenten.

Hinzukommt, daß man vielleicht mit der Zeit nicht mehr so wild auf Fußballereignisse direkt vor Ort ist.


Kamikater
30. Juli 2013 um 14:51  |  182376

@ub
Nächstes Jahr sollte das die Mopo machen.

Zur Auswahl stehen dann Ronny, Baumjohann oder Pekarik. Sonst keiner. Ist doch klar!

Gezeichnet, P. Bohmbach


b. b.
30. Juli 2013 um 14:54  |  182377

OT für @ Dan, Bolly u. Exil, hab gerade erfahren, mit meiner Karte fûr Neumûnster hat geklappt. Welchen Block? Melde mich über @ Dan bei Euch zum gemeinsamen gucken oder auf ein Halbzeitbierchen. Freu mich aufs Spiel und Euch. Grüsse aus Harpstedt Ni.


Dan
30. Juli 2013 um 14:54  |  182378

@hurdie

Hier der Tommi ist immer bemüht:

http://www.thomas-schoelkopf.de/history/zuschauerschnitt.htm


Dan
30. Juli 2013 um 14:56  |  182379

@b.b.

Fein.

Stehplatz Block A-C keine Platznummerierung.


Nemo
30. Juli 2013 um 15:07  |  182380

So ein Mist, ich weiß doch erst in 2 Wochen, ob ich nach Wolfsburg fahren kann und nu sind schon am ersten Tag die Herthanahen Blöcke ziemlich besetzt. grrrr


Herthas Seuchenvojel
30. Juli 2013 um 15:11  |  182381

was mir immer bei dieser unleidigen Dauerkartendisskusion übel aufstößt, ist der fehlende Blick auf die marode Gehältersituation in unserer Region
während der Gehälterschnitt im Raum Wiesbaden/Mainz/Frankfurt schon das Doppelte von hier beträgt, ist es in München schon fast das Dreifache
sollten die Vereine in den dortigen Regionen ihre Dauerkartenpreise in Bezug zu unserem Verhältnis anheben, dürften dort auch die Zahlen rapide runtergehen
Dortmund/Schalke nehm ich mal aus, da ich die dortigen Zahlen nicht kenne
das ist jetzt keine Schuldanweisung gegenüber einer Raffgierigkeit Herthas, weil man eben deutschlandweit agiert und mithalten will, eine Reduzierung dem geplanten Schuldenabbau entgegen steht

was mir immer wieder bei Besuchen im Oly auffällt, ist eine erkleckliche Anzahl von abgerissenen Besuchern, wo sich mir immer innerlich die Frage stellt: wieviele Tagesrationen Aldibier haben die sich vom Munde abgespart, um sich heute die Eintrittskarte leisten zu können?
wobei ich auch generell stolz bin, denn eine gewisse Grundagressivität geht denen völlig ab, so friedvoll hab ich es kaum woanders erlebt
(ja, EINIGE Idioten gibt es immer, wie hier, aber auch dort)

ich geb @Fechi völlig recht, ein Großteil ist auch am Wochenende berufstätig (wie meinereiner)
eine Dauerkarte ist dann eher destruktiv, zumal mehrere hundert Euro auf einen Schlag auch erheblich in die Monatsfinanzen reinschlagen
ob ich nun 2, oder 5 oder gar 10 Mal bei einem Spiel im Oly bin, ist völlig egal
wenns zeitlich passt, gerne und auch immer wieder im Block M & P
mir selber Druck aufbauen (ich muss, ich hab schließlich bezahlt) ist keine Idee, der ich gerne nachgehe, um das einzigartige Erlebnis nicht zu verleiden

PS: Fechi, Platzeck BER anzulasten ist ähnlich hirnrissig wie Preetz DHs Schulden, schließlich existieren die ersten Planungen schon seit 94, da war der noch nichtmal Deichgraf 😉


Dan
30. Juli 2013 um 15:11  |  182382

@hurdie

2000 – 2004 die Umbauphase nicht vergessen.


Dan
30. Juli 2013 um 15:15  |  182383

@Herthas Seuchenvojel // 30. Jul 2013 um 15:11

Naja, der Druck hinzugehen, fällt doch ca. nach dem 10. Heimspiel rapide in den Keller. Da biste mit Deinem Preisleistungsverhältnis im Reinen.


Ursula
30. Juli 2013 um 15:18  |  182384

ZWEIHUNDERTSTER!!!


playberlin
30. Juli 2013 um 15:20  |  182385

@ Ursula

Glückwunsch. Hast du mal wieder einrucksvoll unter Beweis gestellt, wer hier die inhaltliche Qualität der Beiträge nachhaltig erhöht 😉


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 15:21  |  182386

Danke @ub, wird der Kicker seit neuestem vom Deutschen Fußball Verband herausgegeben?
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


Freddie1
30. Juli 2013 um 15:25  |  182387

@dan 14:54
Was wieder mal auffällt, ist die Diskrepanz zu den Kickerzahlen.
Die weisen fürs letzte Jahr rund 2000 weniger im Schnitt aus.
Wobei: wenn man sich die aktuellen Zahlen zur Wahl des Fußballers des Jahres anschaut …


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 15:27  |  182388

Ja Dan // 30. Jul 2013 um 15:11 danke, das hatte ich vergessen. Es erklärt den zwischenzeitlichen „Einbruch“. Bestätigt doch aber auch indirekt meine gewagte Hypothese, oder ;-).


Ursula
30. Juli 2013 um 15:31  |  182389

Ja „playberlin“, ich weiß! Dauerkarten sind
mein „Lieblingsdauerthema“, daher das hohe
Niveau meines Beitrages!

Man gönnt sich ja sonst nichts…

Sei nicht traurig, das Leben geht auch ohne
Dauerkarte weiter!

Ich habe übrigens schon ne Dauerkarte seit
100 Jahren und verliere kein Wort darüber….


Kamikater
30. Juli 2013 um 15:32  |  182390

Exil-Schorfheider
30. Juli 2013 um 15:34  |  182391

Nemo // 30. Jul 2013 um 15:07

Du könntest die Karte dann ja bei viagogo anbieten? duck und wech…


Dan
30. Juli 2013 um 15:35  |  182392

@hurdiegerdie // 30. Jul 2013 um 15:27

Hypothese müssen entweder wissenschaftlich belegt werden oder bei Getränken und dem Wirt seines Vertrauens ausdiskutiert werden.


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 15:38  |  182393

@herthas seuchenvogel, ja das fällt mir in Berlin immer wieder auf, bettelnde Kinder vor Aldi und Lidl, Schlangen von Arbeitssuchenden vor den Arbeitsämtern, Tausende von Opas und Omas die in den Fussgängerzonen Akkordeon spielen um Ihr Abendbrot zu verdienen, Mütter die in Abfalleimern wühlen um das Frühstück für die Familie zusammen zu bekommen und der Rest der Berliner arbeitet 60 Stunden die Woche und gibt vom Verdienst 50% an seinen Sklavenhändler. Mir kommen die Tränen, bei soviel Ungerechtigkeit. Da ist es doch einfach unerträglich, das der gemeine Westdeutsche das doppelte und dreifache verdient, und das wo möglich noch für die Hälfte an Arbeitszeit.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Kamikater
30. Juli 2013 um 15:38  |  182394

@DFB Pokalsensationen

Habe mir mal die EBgegnungen angeschaut:

Aue, St.Pauli, Bremen Wolfsburg, Köln, 1860 könnten an diesem Wochenende die Segel streichen.


Dan
30. Juli 2013 um 15:43  |  182396

Hach auch so eine Frage, die ich bisher (weil noch nicht intensiv gesucht) nicht klären konnte:

Seit wann gibt es Fußball – Dauerkarten?

Welcher Verein war Vorreiter?

Falls kein deutscher Verein, wer führte die Dauerkarte in Deutschland ein?

Und wann gab es die erste Dauerkarte bei Hertha BSC?

Oh doch vier Fragen.


Nemo
30. Juli 2013 um 16:16  |  182397

Exil-Schorfheider // 30. Jul 2013 um 15:34

Gut, daß Du schon abgetaucht bist! 😉


Exil-Schorfheider
30. Juli 2013 um 16:28  |  182398

@nemo

War nur ein gut gemeinter Rat. 😉

@b.b.

Freut mich, Dich auch anzutreffen!


cameo
30. Juli 2013 um 16:29  |  182399

Wie verhält sich der finanzielle Vorteil beim Kauf einer Dauerkarte zu jenem beim Erwerb eines Dauerlutschers? Warum sind Dauerwellen nicht mehr aktuell? Wie vermeidet Ursula bei den Hunden Dauerrolligkeit, durch Dauerlauf einmal täglich? Wer ist der Dauerparker vor meinem Haus? Wann kommt die nächste Dauerwerbesendung? Ist Hertha jetzt Erstligist auf Dauer? Wie lange dauert eine Dauer? Der Thread eignet sich zur Dauerschleife…


ccjay
30. Juli 2013 um 16:32  |  182400

Ein Stück Dauerwurst gefällig, @cameo?


cameo
30. Juli 2013 um 16:35  |  182401

Musik: Jimmi Hendrix, All Along the Watchdauer


Dogbert
30. Juli 2013 um 16:36  |  182402

Es dauert halt vieles. Braucht man dafür eine Dauerkarte? Muß man dafür bezahlen, weil es mit der Meisterschaft dauert?


Dogbert
30. Juli 2013 um 16:37  |  182403

Saisonkarte wäre der passendere Ausdruck.


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 16:41  |  182404

Pekarik und Meisterschaft, ich wär für 2030, zum 100sten Jubiläum, nur noch 17 Jahre Planungszeit, könnt ich vielleicht noch erleben. Aber ob Herr Pekarik dann noch spielt?
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


ccjay
30. Juli 2013 um 16:42  |  182405

Mich dauert jeder, der sich keine Meisterschaftssaisonkarte leisten kann.


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 16:46  |  182406

Die Antwort vom Kicker:
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/589988/artikel_die-abstimmung-war-korrekt.html
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Ursula
30. Juli 2013 um 16:47  |  182407

Zweihundertzweiundzwanzigster!!! Prost!!!


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 16:55  |  182408

@hurdiegerdie // 30. Jul 2013 um 15:27

och nö, jetzt kommste mir so.

Ich habe meine Hypothesen beim Wirt meines Vertrauens hinterlegt. Er stimmt mir zu 100% zu!

Ganz davon abgesehen habe ich sie mit empirischen Zahlen belegt. Ausserdem bin ich kritischer Rationalist und da müssen Hypothesen widerlegt werden. 😆


King for a day – Fool for a lifetime
30. Juli 2013 um 17:06  |  182409

Heute „Proste“ ich mal mit Ursula mit
Ja, auch schon um die Uhrzeit

Bei meinem Fellfrosch, den ich seit 10 Jahren hab, wurde ’ne Bauchspeicheldrüseninsuffizienz diagnostiziert.
16 is die Mieze inzwischen auch schon.
Da werd ich mich wohl in Kürze auf eine schmerzhafte Trennung einstellen müssen…

Weiss auch nich warum mir dabei grad dieser Track in den Sinn kommt
http://youtu.be/7vP2hFFV57E

@ Dauerkarte
Ich hatte mal eine.
War dann 3x inna Ostkurve und habse wieder verkauft.
Allet nich meine Welt.


Ursula
30. Juli 2013 um 17:09  |  182410

Liebe „cameo“, dass „dauernd“ ich diesen
„Besseroberdauerwisserlehrer“ raushängen
lassen muss!

Hunde sind auch nicht für kurze Dauer Katzen!!!

Hunde sind daher nicht „dauerrollig“!

Hündinnen haben“Hitze“, Stehhitze, aber nicht
dauernd!

Einmal in einer Dauer von 6 Monaten!

Nur Rüden haben Dauerbereitschaft! Ich habe
habe nur Mädchen….

Ich mache einen Dauerlauf zur Hans-Braun-Str.
und kaufe mir dort meine Dauerkarte, die für
die Dauer einer Saison „gülded“, also nicht
dauernd oder für immer!

Habe ich schon die Probleme meiner Oma mit
den Dauerkarten zum Besten gegeben?

Übrigen habe ich ihr für diese Saison keine
Dauerkarte gekauft, weil ich die Dauer ihrer
Lebenserwartung nicht richtig einschätzen
kann! Nichts ist von Dauer, das dauert mich…..

Die Verweildauer von Hertha in der 1. LIGA
wird auch nicht durch endlos andauernde
Dauerkartediskussion „verlängert“!

Der Trainer arbeitet dauernd dran, aber alles
dauert seine Zeit!

In Sachen Nonsens bin ich HIER wohl ein
Dauerübertreter…!?

Dein Beitrag war aber zum „Dauerknutschen“…

Hast Du Katzen….?


Ursula
30. Juli 2013 um 17:11  |  182411

„n“….


Herthas Seuchenvojel
30. Juli 2013 um 17:13  |  182412

@Fräulein Sahneschnitte: das war jetzt aber reinste Ironie, gell? (Sheldonmäßig 😀 )


30. Juli 2013 um 17:19  |  182413

Bei sheldon gehts um Sarkasmus. Und den hatte ich irgendwie diesmal nicht wirklich verstanden. In dem Beitrag waren die Grenzen zwischen“ real „und „etwas überrissen“ dann doch arg fliessend..(?)


Herthas Seuchenvojel
30. Juli 2013 um 17:26  |  182414

@apo: das Wörtchen „Sklaventreiber“ machte mich mehr als mißtrauisch 😉

schlimm, genug, das Thema anreissen zu müssen


cameo
30. Juli 2013 um 17:33  |  182415

@Ursula, nein hier in Berlin habe ich keine Katzen. Meine Mami hat zwei, aber die wohnt im Grünen, in Grünwald.
Danke für die Aufklärung; von Hunden habe ich wenig Ahnung.
Jetzt will ich dich aber nicht weiter aufhalten; gleich kommt die nächste Blogseite, da könntest du Gold erwischen und dir wieder einen Drink genehmigen. Bin gespannt, welche Themen noch kommen, bevor wir wieder über den realen Fußball, also Pflichtspiele, reden können.


Ursula
30. Juli 2013 um 17:39  |  182416

Tja „cameo“, Grüße an die Mami…

Prost „King“, aber Iron Maiden ist nicht Sheldon,
aber Steve Harris mag Katzen! Hat wohl ne Menge!


Spiri
30. Juli 2013 um 17:50  |  182417

Ja, @Urs erfährt dieser Minuten viel Huldigung. 😉

Dass Lotto Berlin Partner von Hertha wird, passt zur Aufstellungslotterie natürlich wie das eine zum anderen des doppelten Lottchens.

Ansonsten gebe ich zu bedenken, dass nicht immer das, was ich schreibe (bzw. geschrieben habe), das ist was ein anderer (bruchstückhaft) auffasst, behält, wiedergibt und bemängelt.

Luhu sitzt im Übrigen sehr sicher auf seinem Stuhl, vier Beine, bestes und härtestes Balsaholz. So ein winziges Holzwürmchen wie ich nagt da eine halbe Ewigkeit dran. Zumal eine wurmstichige Hertha nicht mein Begehr ist.


ubremer
ubremer
30. Juli 2013 um 18:01  |  182418

@neuer blogeintrag,

muss‘ heute eine Eurer stärksten Tugenden bemühen: Geduld 😉

(ist nicht Hertha geschuldet, sondern einem unrunden Informationsverlauf in Sachen Uli H.)


Freddie1
30. Juli 2013 um 18:09  |  182419

Oh!
Befassen wir uns gleich mit der komplizierten Materie des Steuerrechts?
Schöner Spannungsbogen


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 18:11  |  182420

Leonard: Herrgott noch eins, Sheldon, muss ich jedesmal mein Sarkasmusschild hochhalten, wenn ich mal den Mund aufmache?

Sheldon: Du hast ein Sarkasmusschild?


Spiri
30. Juli 2013 um 18:20  |  182421

Nun gut, dann könnte man noch mal die Ronny-Verschwörung besprechen. In keinem Verein der Bundesliga sind diese Saison meines Wissens Laktatwerte nach draußen gedrungen, die ja zur Anti-Ronny-Kampagne führten und auch den hiesigen Südamerikaner-Bedenkenträgern neuen Zündstoff boten. Es muss einen Maulwurf geben!

Was mich nun stutzig macht, ist, dass eigentlich nur drei Laktatwerte bekannt geworden sind: Wagner hat den besten (überraschend, überraschend!), Ronny hat den schlechtesten (das ist das Normalste der Welt) und Ramos hat auch einen schlechten (überraschend) gehabt. Wenn ich jetzt 2 und 1 zusammenziehe und dann zwei wieder abziehe, käme ich auf eine gewisse Vermutung. Aber ich will nichts unterstellen, zumal es sich hierbei ja um eine gehörige und folgenschwere Indiskretion handelt.

Wenn Ronny aber wirklich so hinterherhechelte, hätte man ihm statt der zwei freien Tage ja ein Einzeltraining verordnet. Da dies nicht der Fall gewesen ist, wird er am Sonntag auflaufen, überhaupt wird gegen Neumünster die gesamte Stammelf auflaufen, die die es eine Woche drauf auch gegen Frankfurt richten soll. Denn wann sollten die sich denn sonst einspielen!? Wäre ich Trainer hätte ich sogar noch ein Testspiel gegen die eigene U23 vereinbart. Bin aber nicht Trainer. 😉


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 18:27  |  182422

Da wir ja noch ein wenig Zeit haben:

OT: Weil kürzlich mal jemand nachfragte (Exil-S?):
Meine Tochter hat heute den Führerschein bestanden.

@Dan: Ich habe jetzt den Zusammenhang zwischen Platzierung und Zuschauerdurchschnitt gestestet (nur erste Liga): Der Koeffizient geht in die richtige Richtung (also je besser die Platzierung desto mehr Zuschauer), ist aber deutlich NICHT signifikant und würde (wenn signifikant) nur 5% der gemeinsamen Varianz erklären. 😉


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 18:38  |  182423

War nicht Lusti auch unter jenen mit schlechten Werten?
Und neben Sandro Wagner waren Änis Ben-Hatira, Roman Hubnik und Hany Mukhtar unter den besten?

Ausser dass dies nicht 3 sondern 7 Personen sind,
was besagt das für gewisse Theorien?


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 18:38  |  182424

Ironie und Sarkasmus in Wikipedia zu lesen: Um Ironie erkennen zu können – ob sarkastisch (also beißend spöttisch) oder nicht-sarkastisch intendiert – müssen verschiedene Teile des Gehirns zusammenarbeiten. Wenn eine Person die soziale Situation nicht versteht (beispielsweise wegen einer Informationsverarbeitungsstörung im Gehirn wie bei Autismus, wegen einer Beschädigung der vorderen Gehirnlappen oder wegen fehlender Übung oder Intelligenz), kann sie Ironie – und damit auch ironischen Sarkasmus – nicht als solche identifizieren.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


Exil-Schorfheider
30. Juli 2013 um 18:40  |  182425

@hurdie

Muss wohl länger her sein. Aber Glückwunsch zum Familien-Chauffeur! 😉


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 18:41  |  182426

@hurdie, also bleiben die mit den besten Werten erstmal draussen.
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


Freddie1
30. Juli 2013 um 18:44  |  182427

Gerade interessanter Bericht über gehörlosen Schiedsrichter in Berlin auf Sky.
Beeindruckend.


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 18:44  |  182428

@hurdie, um mit Wilhelm Bendow zu sprechen, ja wo fährt sie denn, ja wo fährt sie denn nur hin.
Alles Gute und unfallfrei fahren.
Mit lieben Grüßen
Silvia Sahneschnitte


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 18:45  |  182429

Heute wollte ich nochmals nach Dauerkarten bei Hertha schauen:

Forbidden

You don’t have permission to access / on this server.


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 18:51  |  182430

Sowas Silvia Sahneschnitte // 30. Jul 2013 um 18:41

hatte ich ja befürchtet.

Ich dachte, es kommt noch jemand, dass man Ränge (also Platzierungen) nicht einfach korrelieren darf. Aber das … ich gebe mich geschlagen!

Obwohl (kämpferisch): die Hypothese war ja, dass man Mittelmass in der ERSTEN Liga nicht verkaufen könne 😉


Spiri
30. Juli 2013 um 18:58  |  182431

Sieben und nicht derer drei (ich blicke auf „hur“ und auf „die“ und wundere mich über „gerdie“)? Hast du die Rückennummern da? Füllen wir’n Lottoschein zur Feier der frischen Partnerschaft aus! Vielleicht ist dann sogar ein fahrbarer Untersatz fürs Töchterchen drin.

PS: Hoffentlich artet das nicht wieder in eine Gratulationsorgie aus 😉


Ursula
30. Juli 2013 um 19:06  |  182432

Ein Glück, dass bei mir verschiedene Teile
des Gehirns nicht zusammenarbeiten….

Als wär`s ein Teil von mir, einer ist immer
im Streik! Tja werter „zippo“, das liegt an
vorn „Single“ und hinten „Malt“! Stimmt
aber nicht, ich trinke nur „ISLAY“…

Aber HIER werden Feinironie und Sarkasmus
weder differenziert, noch verstanden oder
BEIDES? Oder umgekehrt? Danke Silvi, Grüße!


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 19:26  |  182433

Boah Spiri // 30. Jul 2013 um 18:58

der war ja jetzt so unglaublich gut. Da muss ich dir einfach gratulieren.


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 19:27  |  182434

@Ursula, wenn bei mir was nicht zusammenarbeitet, gönne ich mir einen Bunnahabhain, Islay, Sherry Butt, mit 59 Umdrehungen, das hilft zwar nicht die Informationsverarbeitungsstörung zu beheben, aber nach dem Dritten weiß ich swieso nicht mehr warum ich mit dem Ersten angefangen habe.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


L.Horr
30. Juli 2013 um 19:27  |  182435

… Pyros im Anus an den Kontrollen vorbei einschleusen ???

Ist das nun risikoreich clever oder einfach nur sexuell bereichernd ?

Ick wees nicht ! 😉


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 19:33  |  182436

@horr, bei dem heißen Ritt, könnten die Sinne wahrlich explodieren.
Mit lieben Grüßen
Ihre Silvia Sahneschnitte


hurdiegerdie
30. Juli 2013 um 19:36  |  182437

L.Horr
bitte hier schauen und dann vorstellen, dass sich das jemand (acuh nicht angezündet) in den Anus eingeführt hat, und dann noch zum Spiel läuft:

http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/fortuna-kapitaen-nach-chaos-spiel-duesseldorf-berlin-andreas-lambertz-feiert-mit-bengalo-in-der-hand_aid_753883.html


Ursula
30. Juli 2013 um 19:41  |  182438

„Wenn bei mir was nicht zusammenarbeitet, gönne ich mir einen Bunnahabhain, Islay,
Sherry Butt, mit 59 Umdrehungen“…..

Das klingt ja unglaublich gut!!

Hör`zu werter „zippo“….

….es ist nicht alles Allookoll, was man trinkt!
Manche aber trinken viel Bier und werden
doch nicht klüger, s. o. Gehirnlappen, die
Ungeübten!

Ich habe keine diesbezüglichen Probleme
„Silvi“, ich kann nicht bis drei zählen! Grüße!


Herthas Seuchenvojel
30. Juli 2013 um 19:44  |  182439

auf was Leute immer wieder kommen, man man man 🙄
sollten jemals Eingangskontrollen auf diesen Bereich ausgeweitet werden, brauch mir kein Verein mehr wegen fehlender Zuschauerresonanz schreien

bis uff die janz Harten aussem Garten ^^


Dan
30. Juli 2013 um 19:46  |  182440

@L.Horr

Ich finde das erleichtert die Kontrolle ungemein. Ein Klaps auf den Hintern reicht.

@Hurdie

Na sowas von einen Glückwunsch an Deine Tochter und noch einen Glückwunsch hinterher für Dein fröhliche Lächeln beim Gedanke an die Entlastung Deines Zwiebelleders.


Kamikater
30. Juli 2013 um 19:50  |  182441

@Dan
Oder der Satz: Ich mach Euch Feuer unterm Ar***!


Silvia Sahneschnitte
30. Juli 2013 um 19:56  |  182443

@Ursula, mit etwas Wasserdampf entwickelt er erst richtig sein Aroma.
Mit lieben Grüßen
ihre Silvia Sahneschnitte


Ursula
30. Juli 2013 um 19:57  |  182444

Ich habe jetzt lange genug auf GOLD, auf den
nächsten Drink gewartet! Ich muss jetzt, fast
schon wieder nüchtern, ins Bett!

Kein neuer Blogeintrag! Mensch „ubremer“…!

Nightly (Urheberrechte, ist von mir)!


Ursula
30. Juli 2013 um 20:02  |  182449

Mach` mal mit Wasserdampf den simplen
Laphroaig, kommste aussem Staunen nicht
mehr raus! Ein Glück, dass ich nicht bis drei
zählen kann! Finally nightly…


cameo
30. Juli 2013 um 21:26  |  182469

Sorry, @Ursula
das © für „nightly“ ist längst vergeben…

Nightly over the Busento susurrate
Near Cosenza doleful songs…
© translation: cameo

http://view-media.stern.de/de/picture/2016077/Italien-Fluss-Kalabrien-Cosenza-Busento-Grab-Busento-510.jpg

Erraten?


Agerbeck
30. Juli 2013 um 22:58  |  182483

So,
14 (vierzehn) tickets für wob, block 26, reihe 14 und 15 geordert. block ist fast voll (mit blau-weissen). auswärtssieg. wir werden eine wand sein!!!

Anzeige