Präsentiert von
Berliner Morgenpost
Anzeige

(mey) – Wenn man gemein sein würde, könnte man jetzt sagen: Geht doch! Hertha hat heute auf dem Schenckendorffplatz gegen eine von der Deutschen Bahn gecasteten und von Axel Kruse gecoachten Fan-Auswahl 14:2 gewonnen. Auf dem Platz bei den Berlinern standen alle Spieler, die gestern gegen Stuttgart nicht gespielt haben plus Per Skjelbred sowie die gestern eingewechselten Sandro Wagner und Nico Schulz. „Die Jungs haben sich ein bisschen austoben können“, kommentierte später Cheftrainer Jos Luhukay. Besonders Wagner und Allagui waren heute gegen die Freizeitkicker treffsicher: Gleich sechs Mal bzw. fünf Mal schoben die beiden Angreifer ein. Den Spielbericht gibt es –> hier.

Weil wir aber nicht gemein sein wollen, lassen wir mal diese Witzchen. Bitter genug, wie das gestern gelaufen ist. Obwohl Hertha in allen wichtigen Werten dem VfB Stuttgart deutlich überlegen war (19 zu 8 Torschüsse, 61 % gewonnene Zweikämpfe, sieben zu vier Ecken und 28 (!) zu 13 Flanken), stand am Ende die erste Heimpleite seit 19 Spielen. Kein Grund aber für Luhukay, unruhig zu werden. Der Niederländer bleibt zuversichtlich:

„Wir müssen weiter so Fußball spielen. Das ist zunächst wichtiger als die Punkte. Wenn wir weiter so auftreten, werden wir auch dafür belohnt.“

Bei Hertha gab es nach dem ersten Misserfolg gegen Wolfsburg vor der Länderspielpause schon die Angst davor, in einen Negativtrend zu rutschen. Nach der zweiten, wenn auch unglücklichen, Pleite in Folge hat dieser nun eingesetzt.

Wie steht es um euch? Macht ihr euch Sorgen um eure Hertha? Oder muss der gestrige über weite Strecken starke Auftritt eher allen Berliner Anhängern Mut machen? Herthas nächster Gegner, der SC Freiburg, hat heute bekanntlich gegen Augsburg 1:2 verloren und ist nun auf Tabellenplatz 17 abgerutscht. Steht Hertha am Sonntag in einer Woche im Breisgau schon unter Druck?

Luhukay hat seinen Spielern morgen und übermorgen frei gegeben. Weiter geht es auf dem Schenckendorffplatz am Dienstagnachmittag.

Um Hertha mache ich mir seit gestern...

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

153
Kommentare

Fnord
14. September 2013 um 19:32  |  196128

Ha! Ho! He!


Fnord
14. September 2013 um 19:38  |  196129

Wenn wir schon Spiele verlieren müssen, dann doch bitte so: kämpferisch, mutig und selbstbewusst bis zum Ende. Das Zitat von Jos oben sagt doch alles: die Erfolge werden schon wieder kommen…

Gestern war das Gefühl verloren zu haben, obwohl man alles versucht hat, bei mir vorherrschend. Heute denke ich: starker Auftritt, leider trotzdem verloren, weiter so!


coconut
14. September 2013 um 19:40  |  196130

Silba?


Ursula
14. September 2013 um 19:43  |  196131

Manno…


coconut
14. September 2013 um 19:43  |  196132

Nö, selbst ich sehe das noch nicht als Negativ-Trend.#
Ja, man hat 2 Spiele verloren. Aber das WIE spielt dabei auch eine Rolle.
Sorgen mache ich mir aber, weil doch zur Zeit recht viele klare Torchancen nicht genutzt werden. Das muss besser werden.

BVB-HSV derzeit 2:2 ….. 😆


Eigor
14. September 2013 um 19:46  |  196133

@mey
Zwei Spiele sind ein Trend… Na klar …. 🙄


Herthaner!!!
14. September 2013 um 19:47  |  196134

Und Torschussverhältnis von 14:2… Und da soll sich nochmal jemand bei uns beschweren 😀


xXx
14. September 2013 um 19:50  |  196135

Ich mach mir keine Sorgen. Wir spielen guten Fußball, erspielen uns in der Regel dabei auch viele bis genug Chancen und lassen hinten an sich nicht viel zu. Damit wird man genug Punkte holen, um nicht abzusteigen.

Mit der gestrigen Leistung gewinnt man normal auch die Spiele. Auch wenn viele Chancen nicht zum Torerfolg führten, muss man ja auch mal sagen, dass es nicht (nur) am Unvermögen unserer Spieler lag, sondern auch an einem herausragenden VfB-Keeper Ulreich, der eine absolute Weltklasseleistung abgerufen hat. Das muss man dann auch mal anerkennen, auch wenn man sich über die Niederlage, trotz überlegenen Spiels, ärgert. Da steht halt auch noch ein Gegner auf dem Platz, es liegt nicht nur an einem selbst.


Ursula
14. September 2013 um 19:51  |  196136

Ich würde mir keine Sorgen machen, wenn
ich wüsste, dass die Hertha in Freiburg genau
so gut spielte wie gestern, aber DREI Punkte
mitnähme….

Würde mir aber anfangen Sorgen zu machen,
bei ähnlichem Spiel und Spielausgang wie
gestern! Denn dann kommt der „Sog“ und
das leichte, lockere, offensive Spiel wird
verkrampfen! Zwangsläufig! UND dann
kommt man dahin, wo man eben nicht
hin wollte…!


14. September 2013 um 19:52  |  196137

die Dortmunder gehen mal wieder sehr großzügig mit ihren tollen Chancen um..
Bei mir herrscht Zuversicht vor, einfach, weil die Spielweise mich erfreut/überzeugt. Etwas traurig, nicht wenigstens einen Punkt ergattert zu haben, bin ich aber immer noch 🙁


jenseits
14. September 2013 um 19:53  |  196138

Wenn man Platz 14 oder 15 als Saisonziel ausgibt, dann muss man wohl oder übel etliche Niederlagen hinnehmen, auch mal hintereinander.


herthabscberlin1892
14. September 2013 um 19:54  |  196139

Ich mache mir schon Sorgen.

In der ersten Spielen wurden hier die negative Ballbesitz-, Zweikampfstatistik bemängelt, aber die Punkte wurden geholt.

Gestern war es umgekehrt.

Aber alle Statistiken zählen nicht – außer die Statistik der erreichten Punktzahl.

Für mich – und ich wiederhole mich in diesem Punkt sehr gerne – war es ein sehr gr0ßer Fehler, dass man Lasogga hat gehen lassen.


Ursula
14. September 2013 um 19:55  |  196140

Stimmt nicht „coconut“! Es steht 3 : 2
für Dortmund….


coconut
14. September 2013 um 19:58  |  196141

Na, nun aber das 3:2 für den BVB…
@Ursula
war noch am schreiben… 😉

@Hertha
Noch sehe ich das relativ ruhig. Hoffe dabei aber, das da nicht tatsächlich ein Trend daraus wird. Denn ob die Mannschaft und der Verein das weg stecken könnte, da habe ich so meine Zweifel….


RobDiao
14. September 2013 um 20:01  |  196142

Malen wir mal den Teufel nicht an die Wand! Es war klar, dass die Niederlagen kommen. Okay, alle drei Gegentore aus den letzten zwei Niederlagen (2 Standards) waren sehr unglücklich. Gestern das war aus meiner Sicht wie verhext. Wir hätten nochmal 90 Minuten spielen können und der Ball wäre bei 19 weiteren Chancen nicht reingegangen.

Sorgen?….mache ich mir z.Z. (noch) nicht. Es sei denn Ramos oder Hoosogai verletzt sich bzw. wir verlieren gegen die noch sieglosen Breisgauer, dann haben wir ein Problem. Weil denn hier einige richtig unruhig werden und danach wird das Program stetig schwerer!

Wie die meisten hier, sehe ich Wagner als extrem schwach. Er hatte gefühlte 4 Ballkontakte aus den letzten zwei Spielen und alle sind ihm versprungen. Ich will garnicht erst von Torgefahr reden. Was ist wenn Ramos nicht wäre!?

Ich sehe es auch so, Hertha spielt in meinen Augen den attraktivsten Fussball seid Gedenken (vielleicht die Zeit um Bastürk/Marcelinho ausgenommen). Eine Steigerung hat es auch noch gegeben gegenüber den letzten Spielen. Das Spielsystem wirkt immer stabiler. Sogar die Defensive macht einen wunderbaren Eindruck, kaum Tore aus dem Spiel heraus.

@Offensive: Mir macht es den Eindruck, wenn die Offensive Platz hat, dann klappt auch das Tore schießen. Das hat mich gestern echt ein wenig an zweite Liga erinnert, Stuttgart mit 11 Mann hinter der Mittellinier. In der zweiten Liga haben wir uns nicht leicht getan mit den Toren.

In Freiburgs wird alles wieder gut!


coconut
14. September 2013 um 20:02  |  196143

…und das 4:2


coconut
14. September 2013 um 20:04  |  196144

…und das 5:2


14. September 2013 um 20:10  |  196145

„Immerhertha“ aktueller Spitzenreiter im Tippspiel; angeführt von sunny.
@bye bye , Thorsten Fink.


coconut
14. September 2013 um 20:11  |  196146

…und das 6:2
Prima, nun gebt es 4 Punkte für mich..
Abpfeifen, es reicht… 😉


jenseits
14. September 2013 um 20:13  |  196147

@apo

Wahrscheinlich kommt es so – leider. Mir wäre es lieber, es gäbe dort keinen Trainerwechsel.


Freddie1
14. September 2013 um 20:16  |  196148

Lasso bei 2:6 eingewechselt.
Schönen Dank auch!


King for a day – Fool for a lifetime
14. September 2013 um 20:16  |  196149

@ apo

Ich hab hier noch „Zubehör“ der Jacke/des Pullis gefunden
http://abload.de/img/foto015prs1q.jpg

Falls du das haben willst, schicks ich es in ’nem Brief in den Turm. Derzeit bin ich nich so oft im schönen Berg


dovifat
14. September 2013 um 20:19  |  196150

Gegen eine Mittelfeldmannschaft verliert man als Aufsteiger eben auch mal. Ist doof, war ziemlich unnötig, gibt aber Schlimmeres.

Wichtig sind die berüchtigten Sechspunktespiele gegen die direkte Konkurrenz. Aus denen konnte man in beiden Abstiegssaisons kaum Zähler holen und deswegen ging’s runter in Liga 2.

Am 14., 15. und 16. Spieltag geht es gegen Augsburg, Braunschweig und Bremen. Aus den drei Partien muss Hertha sieben, besser neun Punkte mitnehmen und könnte dann ganz entspannt in die Pause gehen.


jenseits
14. September 2013 um 20:19  |  196151

@Freddie1 // 14. Sep 2013 um 20:16

Der Trainer beweist auch hier wieder Fingerspitzengefühl.


cru
14. September 2013 um 20:36  |  196152

Ich würde mir viel größere Sorgen machen, wenn in Herthas Spiel keine Linie und kein Konzept oder gar kein Mut erkennbar wäre – so isses aber nicht!

Ein bisschen Sorgen macht mit das Spiel in Freiburg schon, weil die natürlich mehr können, als sie in der Saison bisher gezeigt haben. Zum Glück für uns müssen sie diese Woche international ran …


herthabscberlin1892
14. September 2013 um 20:41  |  196153

@coconut // 14. Sep 2013 um 19:58:

„@Hertha
Noch sehe ich das relativ ruhig. Hoffe dabei aber, das da nicht tatsächlich ein Trend daraus wird. Denn ob die Mannschaft und der Verein das weg stecken könnte, da habe ich so meine Zweifel….“

Das sehe ich genauso.

Für mich ist der Sturm das Problem, weil Hertha nach Ramos keine Alternative mehr hat, da Wagner ja eher als Vorbereiter (z.B. Ballbehauptung) gesheen wird und aus meiner Sicht kein Goalgetter ist.

Ich möchte gar nicht darüber nachdenken, was passiert, wenn Ramos wirklich einmal ausfallen sollte.


herthabscberlin1892
14. September 2013 um 20:45  |  196154

Stimmt es, dass Löw das Spiel/Stadion in Berlin nach 80 Minuten tatsächlich verlassen hat, wie ein Boulevard-Blatt berichtet?

Hauptsache, er bleibt bei seiner immer noch titellosen Nationalmannschaft bis zum Schluß.


f.a.y.
14. September 2013 um 21:02  |  196155

Sorgen macht mir langsam Lassos Beziehung zur Übermutter… (Minute 11)

http://www.11freunde.de/liveticker/dortmund-hamburg-im-liveticker?page=3

Ansonsten sehe ich deutlich mehr Druck bei Freiburg, zumal der Trainer dort ja nicht grade Typ Zen ist. Spielt Hertha weiter so wie gestern, werden sie zwangsläufig Erfolg haben und die Klasse halten. @jenseits sagte es doch schon ganz richtig: da wir nicht planen, in der oberen Tabellenhälfte die Saison zu beschliessen, werden wir wohl ein paar Spiele verlieren. Ca va. Hauptsache am Ende mindestens 15.


Dogbert
14. September 2013 um 21:19  |  196157

Sorgen sollte man sich noch nicht machen, aber man sollte sich verstärkt daran gewöhnen, daß es genau diese Spiele sind, gegen die irgendwie gepunktet werden sollte.

Andererseits sollte man auch festhalten, daß man bereits zu Beginn der Saison bereits drei bis vier der besseren Spieler ersetzen mußte. So betrachtet hat die Mannschaft die Aufgaben bislang besser gelöst als man erwarten konnte.

Leichte Spiele gibt es in es auf diesem Niveau sowieso nicht. Die meisten Spiele zw. halbwegs vergleichbaren Mannschaften werden durch Kleinigkeiten entschieden. Hier fehlt es einen Aufsteiger mit 1,5-Liga-Kader in solchen Momenten an der Abgeklärtheit.

Insgesamt war es ein gutes Spiel, was Hoffnung auf weiteres macht. Demnächst wird man auch wieder mehr Glück mit den Chancenverwertungen haben.


Nemo
14. September 2013 um 21:53  |  196158

Ich habe auch wenig Sorgen, was diese Saison bei der Hertha betrifft. Da sehe ich einige Qualität und einen Trainer, der die auch zu Tage fördert.

Was mich nervt, ist das ständige gebetsmühlenartige Wiederholen von „Hätte man bloß nicht Lasogga abgegeben“!

Er hätte momentan vermutlich nicht mal im Kader gestanden, weil Luhukay andere vor ihm sieht. Das muß man nun eben akzeptieren und hoffen, daß er reichlich Spielpraxis in Hamburg bekommt und dann gestärkt zurückkommt.

Ich will und kann hier niemandem den Mund verbieten. Man kann das auch gerne mal erwähnen, aber bitte nicht dauernd! Danke!

Machts gut, Nachbarn!


t.o.m.
14. September 2013 um 22:52  |  196159

Sorgen um Hertha mache ich mir noch nicht. Dafür sind mir 5 Spieltage einfach zu wenig. Von der Qualität her sehe ich die Mannschaft auf einem guten und richtigen Weg.

Dennoch fehlt auch mir noch eine Alternative in der Sturmmitte. Ich kann fast alles nachvollziehen was J-Lu macht, aber Wagner ( es tut mir leid ) verstehe ich einfach nicht. Vielleicht ist es ja modern ohne Stürmer zu spielen, aber doch nicht so.

Das Sturmzentrum ist während des Spiels viel zu oft verwaist. Ramos okay, aber was passiert wenn er mal ausfällt.

Der Wunsch nach einem „echten“ Stürmer, hier im Blog, ist für mich absolut nachvollziehbar.

Die Meldung „Glynor Plet zum Probetraining bei Hertha“ würde mir gefallen. Versuch macht klug!


hurdiegerdie
14. September 2013 um 23:03  |  196160

Der Nichtabstieg über Relegation wäre ein Erfolg, der 15. Platz wäre eine Sensation. So sage ich es bereits vor Saisonbeginn.

Hertha hat gestern zum 5. Male gezeigt , dass sie mithalten können und waren für mich mindestens 3-mal die bessere Mannschaft. Das macht doch Hoffnung!

Ausserdem bin ich beim nächsten Spiel in Freiburg. Die letzte Niederlage, bei der ich dabei war? Ist sehr lange her, da hat noch Deisler gespielt.

Trozdem: verletzt sich Ramos, wird es zappenduster. Ich hätte Lasso nur verkauft (um Geld für Re-investitionen zu haben). Und auch wenn es Hohn und Spott für mich gibt, oder es den einen oder anderen nervt: es wäre die 3. Preetz 1.Liga-Saison, in die er mit Ramos als (einzigen) Hauptsstürmer ginge. Einen Abstieg würde ich ihm anlasten! Ohne wenn und aber. Am Lasogga-Deal wird er sich einfach messen lassen müssen.


14. September 2013 um 23:10  |  196161

von mir gibt´s Zustimmung. Vor allem bzgl des Sturms. Allagui sehe ich aber als Spitze; dafür wurde wohl der Norweger geholt (?)


jenseits
14. September 2013 um 23:26  |  196162

Was für ein schlechtes Interview mit Klopp im ass. Peinlich.


Tunnfish
14. September 2013 um 23:47  |  196163

@mey und Umfrage
Das einzige was bei mir zu Hause recht ist der Rechen, es rächt sich aber auf diesen zu treten wenn er falsch herum auf dem Boden liegt.

@Niederlagen
Spiekultur ist wohl schwieriger zu erzwingen als auch mal seine Chancen reinzumachen.
Für mich hat Jlu gestern den Fehler gemacht Cigerci statt Niemeyer aufzustellen. Dessen Kopfballstärke hätte möglicherweise das Gegentor verhindert (aber vielleicht auch die Spielkultur zerstört????)
Aber wer kann das vorher schon wissen. Sind nur 2 von den 16 Torschüssen drin ist alles gut und der Trainer hat wieder alles richtig gemacht.
Erstaunlich finde ich wie schnell die Mannschaften die Konterstärke der Hertha fürchten gelernt und Gegenmaßnahmen ergriffen haben. Aber auch wenn Sie das Spiel machen: Gar keine schlechte Figur die alte Dame!


Stiller
14. September 2013 um 23:53  |  196164

@eigor

Nö, nicht klar. Ein Trend muss das nicht sein. Ein Trend zeichnet sich dadurch aus, dass es ein höheres Hoch UND ein höheres Tief vorliegt (Aufwärtstrend) bzw. ein tieferes Hoch und ein tieferes Tief (Abwärtstrend). Alles andere wäre trendlos.

Zwei Punkte sind notwendig aber keineswegs hinreichend, um von einem Trend zu sprechen.

Die Hochpunkte aus dem Wolfsburg-Spiel verglichen mit dem Spiel gegen Stuttgart zeigen mir: gestern hatten wir mehr Pluspunkte. Und bei den Minuspunkten kann ich auch eine bessere Leistung als gegen die Wölfe erkennen.

Ein Abwärtstrend sähe anders aus. Das kann noch in beiden Punkten (Pluspunkte wie Minuspunkte) eine Zeitlang schwanken, aber wenn die Leistungen weiterhin besser sein werden als gegen Wolfsburg, dann wird sich der Erfolg einstellen.


coconut
15. September 2013 um 1:22  |  196165

@Stiller // 14. Sep 2013 um 23:53

Dir ist aber schon der Smiley aufgefallen den @eigor gesetzt hat?


herthabscberlin1892
15. September 2013 um 4:57  |  196166

Nemo // 14. Sep 2013 um 21:53:

Und mich nerven 0 Punkte mit 0 Toren in 180 Minuten.


herthabscberlin1892
15. September 2013 um 5:21  |  196167

@Nemo // 14. Sep 2013 um 21:53:

„Was mich nervt, ist das ständige gebetsmühlenartige Wiederholen von “Hätte man bloß nicht Lasogga abgegeben”!

Er hätte momentan vermutlich nicht mal im Kader gestanden, weil Luhukay andere vor ihm sieht. Das muß man nun eben akzeptieren und hoffen, daß er reichlich Spielpraxis in Hamburg bekommt und dann gestärkt zurückkommt.“

Sicherlich muss ich das akzeptieren. Aus meiner Sicht wird PML nie mehr das Hertha-Trikot tragen. Sollte Hertha BSC den Klassenerhalt schaffen, wird Luhukay wohl kaum seine Meinung bezüglich PML ändern, weil Ramos der gesetzte Stürmer ist. Die Ausleihe dient aus meiner Sicht lediglich dazu, den Marktwert von PML hinsichtlich eines Transfers zu steigern – vielleicht wäre dieser Transfer auch jetzt schon zustande gekommen, wenn der HSV über die finanziellen Möglichkeiten dazu verfügt hätte. Aus welchen Gründen auch immer, aber für mich ist es eindeutig, dass PML unter Luhukay keine Chance mehr bei Hertha BSC haben wird.

Ich lasse mich nach der Saison auch sehr gerne an meiner Aussage

„herthabscberlin1892 // 30. Aug 2013 um 05:38“

„Sollte Hertha BSC tatsächlich Lasogga abgeben, prognostiziere ich heute, hier und jetzt, dass das Hertha BSC eines Tages schwer auf die Füsse fallen wird.“

messen.

Und ich halte es eben für fahrlässig, wenn ein Verein in der 1. Bundesliga eben nur auf einen Goalgetter (Ramos) baut, denn Wagner und Allagui mögen über Qualität verfügen – aus meiner Sicht aber nicht über die Qualität Tore in angemessener Zahl zu erzielen.

Ich lasse mich aber auch sehr gerne eines besseren belehren.


Ursula
15. September 2013 um 7:09  |  196169

„Am Lasogga-Deal wird er sich einfach
messen lassen muessen“…

Gemeint ist Michael Preetz um 23:03 Uhr
by @ hurdigerdie!

Ich gehe noch einen Schritt weiter, wieder
nur mit einer „echten Spitze“ anzutreten,
Lasogga nicht im Winter fuer etliche Mio.
zwecks Luhukay‘ s genehmen Zukauf,
verkauft zu haben, war ein eklatanter
Fehler! Stattdessen Vertraege mit Franz,
z,WAGNER


Ursula
15. September 2013 um 7:14  |  196170

…wer soll DER Strafraumstuermer sein,
der die erarbeiteten, ja erspielten Chancen
verwertet??

Zusaetzlich s. o. Vertrag Franz, Niemeyer
durfte ni ht helfen,


Ursula
15. September 2013 um 7:18  |  196171

….Kluge auf der Tribuene….

Ob das ALLES gut geht, wenn wieder, z. B.
in Freiburg in „Schoenheit“ gestorben wird??

Sorry Smart! Schoenen Sonntag!


Ursula
15. September 2013 um 7:34  |  196172

Nachtrag: Ich mag mir gar nicht vorstellen,
wenn bei der „neuen“, attraktiven Spielweise
der Hertha, mein alter Freund RAMOS
ausfallen sollte…

Sei es durch Sperre (weniger) oder durch
Verletzungen!!

Ergo mache ich mir doch Sorgen!


15. September 2013 um 7:39  |  196173

@mey
Der Link zum Fanspiel oben landet beim 2012er Spiel und Wagner schoss „nur“ 5 Tore. 😉
Hier ist der richtige Link http://www.herthabsc.de/de/teams/db-fanspiel/page/3380–45-45-.html#.UjVGoH-etXc


15. September 2013 um 7:43  |  196174

Sorgen machen ich mir um Hertha nicht. Eher um den VfB. Was brachten die zustande ? Das war doch sehr enttäuschend und reicht nicht für die Bundesliga. 😉
Hertha fehlte nur das Quentchen Glück und das kommt wieder !


15. September 2013 um 7:43  |  196175

Rechtschreibung: Das rächt sich in der Bundesliga. (Kommt von Rache.)


Ursula
15. September 2013 um 7:47  |  196176

Das kann man doch, ich habe es, geflissentlich
übersehen! Mir hingegen gefällt einfach Dein
„Nickname“…

…NICHT!


15. September 2013 um 8:39  |  196178

Hatte denn Lasogga gestern noch Ballkontakt ? Ich musste zur Prohacek ins ZDF umschalten … 😉


Blauer Montag
15. September 2013 um 8:57  |  196179

Um Hertha mache ich mir seit gestern…
…genauso viele/wenige Sorgen wie zuvor. Abgerechnet wird zum Schluss


Blauer Montag
15. September 2013 um 9:06  |  196180

herthabscberlin1892 // 15. Sep 2013 um 05:21
……
Und ich halte es eben für fahrlässig, wenn ein Verein in der 1. Bundesliga eben nur auf einen Goalgetter (Ramos) baut, denn Wagner und Allagui mögen über Qualität verfügen – aus meiner Sicht aber nicht über die Qualität Tore in angemessener Zahl zu erzielen.

Ich lasse mich aber auch sehr gerne eines besseren belehren.
Das hoffe ich stark …. pardon …. innigst.
Allagui, Ramos, Sahar und Wagner, sowie alle anderen Spieler mögen soviele Tore schießen, dass Hertha mit einem gemütlichen Punktepolster in die Winterpause geht. In 99 Tagen ist Heiligeabend 2013.

Wann endet die Wintertransferperiode?
Darf ich mir auch 2 neue Spieler wünschen?
Innenverteidiger + Stürmer?


Blauer Montag
15. September 2013 um 9:07  |  196181

EDIT

herthabscberlin1892 // 15. Sep 2013 um 05:21
……
Und ich halte es eben für fahrlässig, wenn ein Verein in der 1. Bundesliga eben nur auf einen Goalgetter (Ramos) baut, denn Wagner und Allagui mögen über Qualität verfügen – aus meiner Sicht aber nicht über die Qualität Tore in angemessener Zahl zu erzielen.

Ich lasse mich aber auch sehr gerne eines besseren belehren.

Das hoffe ich stark …. pardon …. innigst.
Allagui, Ramos, Sahar und Wagner, sowie alle anderen Spieler mögen soviele Tore schießen, dass Hertha mit einem gemütlichen Punktepolster in die Winterpause geht. In 99 Tagen ist Heiligeabend 2013.

Wann endet die Wintertransferperiode?
Darf ich mir auch 2 neue Spieler wünschen?
Innenverteidiger + Stürmer?


15. September 2013 um 9:16  |  196182

Wagner und Allagui mögen über Qualität verfügen – aus meiner Sicht aber nicht über die Qualität Tore in angemessener Zahl zu erzielen.

gestern traf Allagui 6x und Wagner 5x 🙂


Blauer Montag
15. September 2013 um 9:17  |  196183

hurdiegerdie // 14. Sep 2013 um 23:03

Der Nichtabstieg über Relegation wäre ein Erfolg, der 15. Platz wäre eine Sensation. So sage ich es bereits vor Saisonbeginn.

Hertha hat gestern zum 5. Male gezeigt , dass sie mithalten können und waren für mich mindestens 3-mal die bessere Mannschaft. Das macht doch Hoffnung!

Ausserdem bin ich beim nächsten Spiel in Freiburg.

Morjn hurdiegerdie,
bis zum nächsten Spiel gebe ich Ritchie Blackmore die Leier

The clock ticks on


Blauer Montag
15. September 2013 um 9:23  |  196184

dovifat // 14. Sep 2013 um 20:19
…… Wichtig sind die berüchtigten Sechspunktespiele gegen die direkte Konkurrenz. Aus denen konnte man in beiden Abstiegssaisons kaum Zähler holen und deswegen ging’s runter in Liga 2.

Am 14., 15. und 16. Spieltag geht es gegen Augsburg, Braunschweig und Bremen. Aus den drei Partien muss Hertha sieben, besser neun Punkte mitnehmen und könnte dann ganz entspannt in die Pause gehen.

Lass mich rechnen:
aktuell 7 + weitere 7 = 14 Punkte
aktuell 7 + weitere 9 = 16 Punkte

Nö, det reicht nicht.
Für eine entspannte Winterpause hätte ich gerne 20 Punkte. 😀


Inari
15. September 2013 um 9:43  |  196185

Wir werden bis zum 14. Spieltag ja wohl mehr als 7 Punkte haben.


Blauer Montag
15. September 2013 um 10:25  |  196186

fechibaby
15. September 2013 um 10:32  |  196187

@Jogi Löw

Was wollte der eigentlich hier bei unserer Hertha?
Der nimmt doch sowieso fast nur Spieler von Bayern.
Er hatte vermutlich Langeweile!


fechibaby
15. September 2013 um 10:39  |  196188

@mey

„Besonders Wagner war heute gegen die Freizeitkicker treffsicher: Gleich sechs Mal schob der lange Angreifer ein. Den Spielbericht gibt es –> hier.“

Kleiner Hinweis:
Der Spielbericht ist leider aus dem Jahre 2012.
Das war das Freundschaftsspiel gegen die DB Fan-Auswahl vom 06.10.2012!


Ursula
15. September 2013 um 10:45  |  196189

Watt? Is ditt wahr „fechi“….???


hurdiegerdie
15. September 2013 um 10:50  |  196190

Blauer Montag // 15. Sep 2013 um 09:17

Ich sehe, du verstehst mich. Genau so ist es gemeint. Wenn ich nach dem 6:1 schon wieder die EL Träume gelesen habe….

Diese Mannschaft hat die Möglichkeit, den Abstieg zu vermeiden. Und das sähe ich als Erfolg an, selbst, wenn es über die Relegation ginge. Mit dem Ausscheiden von Baumjohann ist es nicht leichter geworden.

Ich werde das runterlaiern, so oft ich kann. Denn diese Mannschaft hat Unterstützung verdient. Ich sehe es nicht als Unterstützung an, Unmögliches zu fordern, sondern eben auch mal die zu erwartenden Niederlagen zu akzeptieren. Die Niederlage gegen den VFB war leicht zu akzeptieren, weil völlig unverdient.


jmeyn
jmeyn
15. September 2013 um 11:10  |  196191

@fechibaby
Sorry. Ist geändert. Stand gestern Abend offenbar ein bisschen neben mir…


Stiller
15. September 2013 um 11:19  |  196192

@coconut @eigor

Sorry, @eigor, der Smiley ist mir nicht aufgefallen …

Danke, coconut.


nordlicht
15. September 2013 um 11:25  |  196193

@fechibaby
Abends war eine Friseur Promi Party am Kurfürsten Damm wo der Bundes-Jogi eingeladen war. Darum ist er auch früher aus dem Stadion.


teddieber
15. September 2013 um 11:32  |  196194

hurdiegerdie // 15. Sep 2013 um 10:50

„Diese Mannschaft hat die Möglichkeit, den Abstieg zu vermeiden. Und das sähe ich als Erfolg an, selbst, wenn es über die Relegation ginge. Mit dem Ausscheiden von Baumjohann ist es nicht leichter geworden.

Ich werde das runterlaiern, so oft ich kann. Denn diese Mannschaft hat Unterstützung verdient. Ich sehe es nicht als Unterstützung an, Unmögliches zu fordern, sondern eben auch mal die zu erwartenden Niederlagen zu akzeptieren. Die Niederlage gegen den VFB war leicht zu akzeptieren, weil völlig unverdient.“

Danke das du das übernimmst. 🙂

Man kann ja jetzt ein lohnenden Blick auf die Tabelle machen. Da stehen die direkten Konkurrenten Braunschweig, Bremen, Nürnberg, Freiburg , HSV ?, hinter Hertha. Nur Augsburg hat einen Sieg mehr.
Natürlich kann man sich von dem schönen Spiel nichts kaufen und doch ist es beruhigend. Das Mannschaftsgefüge passt, die Neuen haben gezeigt das sie 1.Liga können und es wird nicht jeder Torhüter vom Gegner einen super Tag haben.
Deshalb mache ich mir genauso viele/wenige Sorgen wie zuvor. Abgerechnet wird zum Schluss


Etebaer
15. September 2013 um 11:55  |  196195

Hertha hat einfach das Problem, das man eine Naivität im Torabschluss hat, die in der 1.Bunbdesliga augenfällig wird.
Das seit der Große P. weg ist – also ist es an Boss-Jos, Spieler zu entwickeln und da haben wir mit ihm doch den Allerbesten!

Don’t Panic, its not the Titanic, we do not hit an Iceberg, we build a FOTM-Zerg.
Minmax is our Mantra, spiced up with some Tantra, a unique sort of Kin, playing for the Win!


Blauer Montag
15. September 2013 um 12:02  |  196196

@nordlicht + @fechi
Ist Brooks nun schon festgespielt für die USA?
Oder könnte er noch für den DFB spielen?
Außer Schulz sehe ich bei Hertha keinen weiteren Kandidaten für den DFB. Nun jahaaaa, Ronny hat auch noch nie für BRA gespielt …. 😉

Jepp @hurdie um 10.50 Uhr und @teddieber um 11:32 Uhr
„Runterlaiern“ ist für unsere Laiensicht das richtige Verb. Der aktuelle Trainerstab und der aktuelle Profikader hat unsere Unterstürzung verdient.


Blauer Montag
15. September 2013 um 12:03  |  196197

What’s that „FOTM-Zerg“?


Blauer Montag
15. September 2013 um 12:04  |  196198

What’s that “FOTM-Zerg”?


Blauer Montag
15. September 2013 um 12:05  |  196199

@nordlicht + @fechi
Ist Brooks nun schon festgespielt für die USA?
Oder könnte er noch für den DFB spielen?
Außer Schulz sehe ich bei Hertha keinen weiteren Kandidaten für den DFB. Nun jahaaaa, Ronny hat auch noch nie für BRA gespielt …. 😉

Jepp @hurdie um 10.50 Uhr und @teddieber um 11:32 Uhr.

„Runterlaiern“ ist für unsere Laiensicht das richtige Verb. Der aktuelle Trainerstab und der aktuelle Profikader hat unsere Unterstürzung verdient.


Ursula
15. September 2013 um 12:08  |  196200

Als „verständiger Humanist“, mehr noch als
„oller Fußballer“ sehe ich das NATÜRLICH
völlig diametral, „Die Niederlage gegen den
VFB war leicht zu akzeptieren, weil völlig
unverdient.“…..

Gerade wenn „etwas“ völlig unverdient ist,
auch im „richtigen Leben“, sind Niederlagen
eben nicht besonders leicht zu akzeptieren….

…zumindest für mich! Mach` ich da einen
Denkfehler…?

Ich warte mal Freiburg ab, bevor ich HIER
die „Bombina variegata“ raushängen lasse
und intensiver begründe!!

Hoffe auf „Montag“ und seinen Optimismus!


Blauer Montag
15. September 2013 um 12:12  |  196201

Ist der Optimist nicht ein Segelboot für Anfänger?


nordlicht
15. September 2013 um 12:16  |  196202

@Blauer Montag
Bundes-Jogi auf Spielersuche bei unserer Hertha? *smile*


Ursula
15. September 2013 um 12:24  |  196203

Darauf sollte ich jetzt nicht näher eingehen,
sonst lande ich auf einer „Kuhweide“ mit
einem Finn-Dinghy….

Aber Anfänger, nö oder…?


Blauer Montag
15. September 2013 um 12:30  |  196204

Oder beim
Vucking
fan
Bus,
@nordlicht?

Nein, vermutlich war’s ein Besuch nach dem Motto

Viel
für’s

Bargeld!


fechibaby
15. September 2013 um 12:31  |  196205

Wenn Jogi auf Spielersuche im Olympiastadion war, dann kann es ja nur um die Torwartposition bei der Deutschen Nationalelf gegangen sein.
Der Unsicherheitsfaktor Manuel Neuer ist und darf nicht die Nr. 1 für Deutschland sein!!
Der Ulreich vom VfB hat ja wirklich toll gegen Hertha gehalten.
Hätte mal eine Chance im DFB-Team verdient!


Ursula
15. September 2013 um 12:35  |  196206

Manuel Neuer, jetzt wird`s jemischt! Tschüss!

Schönen Sonntag, „Montag“, darf jetzt
essen! Habe frischen Lachs mit einer
Lauch- Sahne- Knoblauch- Weisweinsauce
bereitet und dann jehts raus….

Die Hunde warten schon, ooch uffn Lachs, nee!


fechibaby
15. September 2013 um 12:52  |  196207

@Ursula // 15. Sep 2013 um 12:35

„Manuel Neuer, jetzt wird`s jemischt!“

Die Torhüter der DFB-Elf müssten wirklich neu jemischt werden.
Ich habe so das Gefühl, das Thema Torhüter gefällt Dir @Ursula.
Warst Du früher vielleicht selber mal ein Torwart/Torwartin?


15. September 2013 um 13:00  |  196208

den einen oder anderen Diskutanten versteehe ich nicht. zum Teil die Gleichen, die letztes Jahr trotz permanenten Siegen am fehlenden System, an fehlenden Laufwegen gekrittelt haben, die monierten, dass viele unserer Tore über Standards und individueller Qualität fielen, -diese nun monieren, dass uns vorne ein echter Knipser fehle..? ich komme da nicht ganz mit. Wenn überhaupt, gehe ich mit @ hurdi mit, dass man über Preetz sprechen müsse, falls uns demnächst Tore fehlen.
Am System, am Trainer..liegt es im Moment am Wenigsten. Da können doch gerade jene, die um Spielkultur kämpften, durchatmen.
Beim Verleih-Deal Lasogga bin ich darüberhinaus nicht sicher, ob sich der ausschliesslich sportlich begründet.


herthabscberlin1892
15. September 2013 um 13:03  |  196209

@apollinaris // 15. Sep 2013 um 13:00:

„Beim Verleih-Deal Lasogga bin ich darüberhinaus nicht sicher, ob sich der ausschliesslich sportlich begründet.“

Da würde ich sagen, dass der Verleih-Deal ganz sicher nicht sportlich begründet ist.


herthabscberlin1892
15. September 2013 um 13:06  |  196210

@apollinaris // 15. Sep 2013 um 13:00:

Die Art und Weise, wie Tore erzielt werden, ist für mich vollkommen unerheblich.

Tore aus Ecken und Freistößen, also aus Standardsituationen zählen genauso, wie aus dem Spiel heraus erzielte Tore.

Diese „Ungleichbehandlung“ erzielter Tore habe ich sowieso nie verstanden.

Auch muss man sich Ecken und Freistöße erst einmal erarbeiten.

Kurz und gut: Tor ist Tor


Stiller
15. September 2013 um 13:13  |  196211

@apo

Ja, das könnte gut sein. Aber unabhängig davon stellt sich doch die Frage, ob das von Luhu präferierte Spielsystem überhaupt auf einen Knipser ausgerichtet ist, oder ob sich das nur in der Vorstellung des ein oder anderen Betrachters so ist.

Wohin das Auge reicht, in fast allen Ligen ist – wenn überhaupt – der spielende Stürmer gefragt. Wenn der dann noch knipsen kann, gut. Und so einer ist Ramos und so einer ist (noch?) nicht Lasogga.

Welchen real torgefährlichen Stürmer, hätte Preetz denn (für das zur Verfügung stehende Budget) denn holen können??? Mir wäre zu dem Zeitpunkt nur Ginczek eingefallen …

Vielleicht ist es besser auf eine Entwicklung von Lasso zu warten … oder ein hohes Kaufangebot für ihn, falls er beim HSV zum Knipsen kommt … oder (eigentlich UND) auf den Nachwuchs zu setzen. Da hätte man günstig einkaufen müssen.


Blauer Montag
15. September 2013 um 13:26  |  196212

apollinaris // 15. Sep 2013 um 13:00
……. Wenn überhaupt, gehe ich mit @ hurdi mit, dass man über Preetz sprechen müsse, falls uns demnächst Tore fehlen.

Oho, welch‘ schönes herbstliches Dreigestirn in dieser Frage – apo, BM und hurdie. 😀


15. September 2013 um 13:26  |  196213

@hurdi meinte eher, dass es an Preetz fest zu machen wäre, das Lasso verliehen und nicht verkauft wurde.:
wir geben einen guten Stürmer quasie ersatzlos ab. Wenn wir also Probleme bekommen, darf man nachfragen, warum überhaupt erwogen wurde, Lasso zu verleihen.
So habe ich das jedenfalls verstanden.


herthabscberlin1892
15. September 2013 um 13:28  |  196214

@apollinaris // 15. Sep 2013 um 13:26:

„wir geben einen guten Stürmer quasi ersatzlos ab“

Ich meißele diesen Satz gerade in Stein 😉


Blauer Montag
15. September 2013 um 13:33  |  196215

Latürnich @apo, genau so habe ich es auch verstanden.

Discordia nunca, concordia siempre.


herthabscberlin1892
15. September 2013 um 13:34  |  196216

@apollinaris // 15. Sep 2013 um 13:26

„@hurdi meinte eher, dass es an Preetz fest zu machen wäre, das Lasso verliehen und nicht verkauft wurde.“

Nach den beiden Verletzungen und wegen der praktisch nicht vorhandenen Einsatzzeiten ist der Marktwert von PML deutlich gesunken.

Und alle hätten Preetz kritisiert, wenn er PML ein 3/4 Jahr nach dem Stuttgart-Angebot nun für eine wesentlich niedrigere Ablösesumme abgegeben hätte.

Die Ausleihe mag in zweiter Linie für das Erwerben von Spielpraxis dienen, in erster Linie ziehlt aus meiner Sicht (wenn PML dann auch beim HSV eingesetzt wird) zur Steigerung einer später zu erzielenden Ablösesumme.


herthabscberlin1892
15. September 2013 um 13:37  |  196217

ziehlt = zielt


Tsubasa
15. September 2013 um 14:21  |  196218

Kurz und gut: Tor ist Tor

Tor ist Tor wenn Hertha in diesem Spiel statt aus dem Spiel eben per Standard trifft.

Der VfB hat sich überhaupt nichts erarbeitet oder verdient und eine Ecke oder einen Freistoß sollte jede Mannschaft in der Bundesliga pro Spiel bekommen.

Für mich einfach nur Glück auch wenn es dafür auch drei Punkte gibt.

Und hört mir blos mit Leitner auf… Die Null war über neunzig Minuten nur bei seiner Auswechslung zu sehen und als er den Ball aus dem Strafraum zur Eckefahne „geklärt“ hat.


Ursula
15. September 2013 um 14:32  |  196219

@ apo, auch Du solltest richtig lesen!

Was im letzten Jahr (Saison) richtig war,
muss doch für diese „aktuelle Hertha“
nicht mehr stimmen!

In dieser Saison, auch am Freitag, wurde
über die Flügel gespielt, wenig Steckpässe,
wenn nur von Ramos UND es wurde viel
„geflankt“ und ich denke, Luhukay wird
daran noch weiter, intensiver arbeiten….

….UND dann benötigt man doch einen
STRAFRAUMSTÜRMER….

Das ALLES hätte in der Rückrunde bereits
mit Lasogga „geübt“ werden können, wenn
er wenigtens ab und zu „Minimaleinsätze“
bekommen hätte…..

ODER man hätte ihn bereits im Winter
für vergleichsweise sehr viel Geld nach
Stuttgat verkaufen können…!!???

Unverständnis meinerseits allenthalben!

In anderem Zusammenhang verstehe ich
auch nicht, den „Nichteinsatz“ von Käpt`n
Niemeyer in der 2. Halbzeit und „diese“
Verbannung von Kluge auf die Tribüne….

….die Vertragsverlängerung von Iron-Maik…..


coconut
15. September 2013 um 14:57  |  196220

@apo
Nun, ich gehörte ja auch zu denen, die die fehlende Spielkultur (Laufwege etc.) in der letzten 2.Liga Saison kritisierten. Wie ich meine, auch zu recht.

Dahingehend hat mich diese Mannschaft sehr überrascht, das sie es ja doch kann.
Da bin ich ehrlich gesagt, regelrecht von den Socken…. 😉
Freut mich aber ungemein, nun wieder Fußball und keinen Bolzball von Hertha zu sehen.

Wie @Ursula schon schrieb, wurde da in der 2.Liga anders agiert als jetzt in der 1.Liga.
Nun würde ein Lasso vermutlich eher „Passen“, wenn er denn dem Trainer passen würde…..
Ich denke mal, das ist der Thurk-Effekt.
Lasso bzw. seine Mutti, haben die Klappe zu weit aufgerissen. das kommt bei J-Lu gar nicht gut an.
So sehe auch ich da eher andere als sportliche Gründe, einen Wagner zu halten und einen Lasso aus zu sortieren.

Das Problem dabei:
Der Ausfall von Baumi hat das Spiel etwas verändert. Nun fehlt da einer, der eben etwas anders spielte als es Ronny macht. Das veranlasst Ramos offenbar dazu seine Position nicht im Strafraum zu sehen sondern anderweitig helfen zu müssen.
Das wird sich aber noch (im wahrsten Sinne des Wortes) einspielen…


jenseits
15. September 2013 um 15:04  |  196221

@Ursula

Wofür hätten den Niemeyer und Kluge sorgen sollen? Bis auf den Abschluss war es ein absolut gelungenes Spiel – aus meiner Sicht. Es stimmte sowohl kämpferisch als auch spielerisch. Ich war völlig überrascht, dass diese Mannschaft so spielen kann – und das auch noch ohne Baumjohann, dafür aber mit zwei Neuen, die erstmals mit der Mannschaft auf dem Platz standen. Zudem gab es etliche Torschüsse, nicht nur harmlose, manche davon wurden von Ulreich glänzend pariert.

Und Steckpässe versuchten die Stuttgarter mit allen Mitteln zu unterbinden und drängten das Spiel eher über die Außen, daher wohl auch so viele Flanken herthaseits. Das kann im nächsten Spiel wieder anders aussehen.

Wie gesagt, Saisonziel ist der Klassenerhalt und damit sind automatisch etliche Niederlagen einkalkuliert. Damit muss man dann auch umgehen können und nach einem solchen Spiel wie gegen den VfB will ich der Mannschaft inklusive Trainer einfach keine Vorwürfe machen. Mir zeigte diese Begegnung auf Augenhöhe mit einem Verein, der Euroleagueplätze zumindest anstrebt, dass Hertha mithalten kann. Eine verdiente Niederlage wäre mir nicht lieber gewesen und würde mich auch mehr schmerzen, denn diese könnte mich nicht zuversichtlich stimmen.


jenseits
15. September 2013 um 15:06  |  196222

-den


jonschi
15. September 2013 um 15:06  |  196223

Oh mein Gott..
Union ist Tabellenführer!!
Ich mag mir das gar nicht vorstellen!!
Wir schaffen nicht den Klassenerhalt und Union
……….


Kamikater
15. September 2013 um 15:11  |  196224

Ich weiß eigentlich überhaupt nicht, warum wir verloren haben.

Klar haben wir ein unnötiges Gegentor bekommen, aber Stuttgart war ja so dünne, die sind doch streckenweise vorgeführt worden.

Ich war auch überracht, wiue gut wir trotz der ganzen Umstellungen waren.

Klar muß man auch ein Tor machen, da fehlt eben der letzte Biss, den vielleicht früher mal ein Pantelic als Leader hatte. Und das ist das einzige, wads wir nicht haben – ein torgefährlicher Anführer oder Kapitän.

Also heißt es weiter machen, aber noch konsequenter und bissiger als bisher.


f.a.y.
15. September 2013 um 15:12  |  196225

Ich bin noch nie nach einer Niederlage derart zuversichtlich aus dem Olympiastadion gegangen. Vielleicht bin ich blauäugig, time will tell.

@jonschi: mein zweiter Unioner Kollege (jetzt habe ich davon schon zwei…) hatte schon die Relegation vorgeschlagen. Bitte nicht! Der andere würde lieber mit Union in die Dritte als in die Erste Liga gehen. Ich würde mich über ein Erstligaduell der beiden ab der kommenden Saison freuen.


Kamikater
15. September 2013 um 15:13  |  196226

PS: Funktioniert bei irgendjemandem auch das Kabel Deutschland nicht? Kann gar nichts empfangen. Mist!


Ursula
15. September 2013 um 15:14  |  196227

Na ja „jenseits“, z. B. bei Kluge ging es mir
um die „Geste“, bei Franz ging es doch um
das „falsche Hoffnung machen“, vor dem
Spiel (warum Vertragsverlängerung bleibt
im Raum) UND mit Niemeyer wenigstens
noch einen „Langen“ in der Defensive zu haben,
der neben Brooks bei gegnerischen Standards
hätte helfen können, als Stuttgart in der
2. Hälfte zulegte….

Mit Niemeyer oder Langkamp wäre der
Siegestreffer möglicherweise nicht gefallen!??

Erst steht die „Null“ und dann die (nicht)
gefallenen Hertha-Treffer….


Hertha Ralf
15. September 2013 um 15:15  |  196228

Es ist alles gesagt!
Bis auf, Wagner bitte nicht mehr, der ist ja schon peinlich und mit der Einwechslung von Allagui spielten wir dann nur noch mit 8 Feldspielern.
Bitte LU dann doch lieber Ben Sahar bringen und für die Winterperiode einen neuen Stürmer scouten.
“ Kai Uwe“ ist ja heute bei Ingolstadt schon vereinsintern gesperrt, hat die Mama von ihm schon mit Hertha gesprochen … 🙂


15. September 2013 um 15:16  |  196229

@coco: jep, das kommt noch hinzu: wir haben 2 Neue integriert ind DEN Systemspieler schlechthin ersetzen müssen..DAFÜR hat diese Mannschaft ungglublich gut gespielt. Sich da jetzt über Lasogga zu erregen, erscheint mir etwas aufgesetzt zu sein. Und ob denn die „Fälle“ Kluge und Lasso nur fusballerisch zu erklären sind, weiss ich eben auch nicht. Da war doch was..?


Hertha Ralf
15. September 2013 um 15:17  |  196230

PS @ Ursula, wie kommst Du zu der Einschätzung zu vdB ? Der war einer unserer Besten, hast Du Dich verschrieben?


caballo
15. September 2013 um 15:20  |  196231

Warum Sorgen machen?
Die Spielanlage ist gut, der Einsatz stimmt und die Qualität der Spieler hat sich erstaunlich entwickelt.
Auch wen das Ergebnis nicht stimmt, habe ich keinerlei Grund für Sorgenfalten.

Im Gegenteil. Das ungückliche Ergebnis wird Anlass sein, das ein oder andere zu überdenken. Die Einwechslung von Wagner zum Beispiel. Ich hätte da lieber Allagui gesehen. Er ist auch in der Lage, in Konkurrenz zu Adrian Ramos zu treten. Das ist seine eigentliche Position.
Mit der Neuverpflichtung von Skyelbred, ist er doch dafür frei. Ergänzend oder ersetzend, abhängig wie es läuft.

Die einzigen wirklichen Sorgen macht mir Ben-Hatira. Immer mit dem Kopf durch die Wand. Von Spiel zu Spiel werden es weniger Pässe, die ankommen, und mehr Endstationen, die er durch zu langes Ballhalten produziert. Ich habe schon den Eindruck, dass es ihm trotz überdurchschnittlicher technischer Fähigkeiten schlicht an Spielintelligenz fehlt.

Ich würde mich freuen, wenn Schulz öfter und längere Einsatzchancen erhält. Er ist Herthas Zukunft.

Vor Freiburg ist mir nicht bang. Sebastian Langkamp kehrt zurück. Lusti rückt nach vorn und vielleicht eben Schulz statt Ben-Hatira auf der linken Seite.

Ich bin gespannt und voller Hoffnung.

Ein schönen Sonntag
caballo


15. September 2013 um 15:21  |  196232

Union gewinnt!
Morales nicht schlecht, etwas zu viel „Ottl“, aber wirklich nicht schlecht. Anders als @fechi, sehe ich da einen feinen Fussballer ;.)


teddieber
15. September 2013 um 15:22  |  196233

@kamikater
in R´dorf ist alles in Ordnung mit Kabel Deutschland.


L.Horr
15. September 2013 um 15:24  |  196234

…. es ist noch garnicht so lange her ,
da wurde aus der Aufstellung , mit nur einer Sturmspitze anzutreten , dem System eine defensive Ausrichtung unterstellt.

Nun gibt es sogar renomierte Vertreter ihrer Zunft , welche sich ein System ganz ohne ausgewiesenen Stürmer vorstellen können.

Darüber hinaus unterstelle ich einfach einmal ,
dass jede Personalentscheidung bei Hertha das Ergebnis intensivster Abwägungen zwischen Preetz und Luhu ist und somit oft auch nur einen Kompromiss abbilden kann.

Hertha bleibt bis auf weiteres eben auch ein Verein welcher Transferentscheidungen unter jeglichen Aspekt kalkulieren muß , mindestens auf Kostenneutralität achten muß.

Die Lasogga-Entscheidung ist vor diesem Hintergrund nachvollziehbar , erstrecht wenn ich den Hertha-Verantwortlichen unterstelle ,
das jene noch immer an Lasogga´s Stuttgart-Nummer zu knabbern hatten.

Düsseldorf im Keller und Union Platz 1 , damit kann ich sehr gut leben heute.

LG


Bolly
15. September 2013 um 15:24  |  196235

Glückwunsch & Gruß vom Tabellenführer 🙂
OkOk falsche Liga, trotzdem freut es mich als Berliner…


Ursula
15. September 2013 um 15:27  |  196236

Da ist nichts aufgesetzt!! Es geht mir um diese
„Fehlplanung“, den verpatzten Verkauf nach
Stuttgart und das Festhalten an WAGNER,
der nun in überhaupt kein „Erstligasystem“
passt! Sollte in Freiburg nicht gepunktet
werden, werden bei aller „Schönspielerei“,
die übrigens auch ich äußerst gern sehe, die
Stimmen in „diese Richtung“ lauter werden…..


15. September 2013 um 15:33  |  196237

@caballo: lt. Spielerstatistik hatte Hatira mehr Pässe als Ronny gespielt, sogar mit weniger Fahrkarten dabei..Ich bin einer der längsten und launigsten Hatira-Kritiker.(Aber) gegen Stuttgart hat er ein sehr gutes Bundesligaspiel gemacht, finde ich.
@ursula: extra für dich habe ich zwei Tage lang subtexte geschrieben , weil du die sehr gut lesen kannst(ohne Ironie)…


Kamikater
15. September 2013 um 15:35  |  196238

Man bekommt unweigerlich das Gefühl, dass hier schon wieder Negatives gestreut wird und die Unkenrufe nun schon herbeigesehnt werden, nur damit man dem Trainer am Zeug flicken kann.

Niederlagen wirds noch öfter geben. Gerade bei Teams, die in der Bundesliga am allerwenigsten Geld von allen Tems zur Verfügung haben und nur 1 Mio nach einem Aufstieg investieren können.

Das ist keine Schönfärberei, das ist schlichte Realität. Sorry, aber das nervt!


coconut
15. September 2013 um 15:36  |  196239

@apo
Ich denke mal, das Problem der meisten hier ist folgendes:
Einen wie Wagner hält man, einer wie Lasso wird „abgeschoben“.
Da kommt kaum einer mit klar, wenn es um das rein sportliche geht.
Aber wie schon geschrieben, denke ich auch das da eher andere Gründe zu sehen sind.

Das mit Kluge verstehe ich aber auch nicht so ganz. Er war doch DER Umschaltspieler in der 2.Liga.
Nun wird ein Spieler für ihn eingesetzt, der noch gar nicht mit der Mannschaft eingespielt sein kann?
Das ist halt schwer verdauliche Kost, wenn man nach dem gewohnten Standards geht.
Nur weiß ich, da ich J-Lu schon viele Jahre „am Rande“ beobachte, das der da etwas anders tickt. Für ihn ist, ähnlich wie für Favre, das Gesamtwerk entscheidender, als Einzelschicksale. Das zieht er auch knallhart durch, ohne dabei seine Menschlichkeit zu opfern. Mag zuerst wie ein Widerspruch klingen, ist es aber nicht. Denn er bleibt dabei gegenüber den Spielern immer ehrlich.

@Union
Nun sind sie da oben, wo sie doch eigentlich gar nicht hin wollen… 😆
Glückwunsch!


jenseits
15. September 2013 um 15:36  |  196240

Vielleicht sind die lieben Konkurrenten heute so nett und spielen jeweils Remis.


Kamikater
15. September 2013 um 15:36  |  196241

@Kabel Deutschland
…hat hier in Berlin gerade eine massive Störung, wie man mir mitteilte.


Ursula
15. September 2013 um 15:41  |  196242

Nochen Nachtrag! Was habe ich in der
Rückrunde PRO Lasogga plädiert, wenn
Du Dich lieber „apo“ erinnern kannst…

UND mein Unverständnis gegenüber
Luhukay geäußert, als ALLE „Jos knows“
skandierten, UND das ALLES, dieser
Millionenverlust, ist nur der „Mutti“
anzulasten? Kommt nunmehr Luhukay
dafür auf?

Er hätte Preetz im Winter sagen MÜSSEN,
verkauf` ihn, ich plane nicht mit ihm UND
es hätte für dieses Geld adäquater Ersatz
beschafft werden können und noch ein
„Mittelfeldler“ dazu…

Das bringt den linksrheinische Katholiken
auf die Barrikaden und der Hertha hoffentlich
nicht den Abstieg!

Denn man kann auch in „Schönheit“ sterben!


Ursula
15. September 2013 um 15:41  |  196243

Scheiße, mein Schnaps….!? Nächtle!


Ursula
15. September 2013 um 15:45  |  196244

Habe ich auch gelesen….

…und hoffentlich auch richtig interpretiert…!?

UND zu „Kamikater“ schreibe ich nichts mehr!


caballo
15. September 2013 um 15:47  |  196245

@apo
Ich kann es fast nicht glauben. Meine Subjektive ist, dass er sich viel zu oft festrennt und zu lange den Ball hält, womit er das Tempo verlangsamt und die Gefährlichkeit schneller Angriffe entschärft.
Kann es aber sein, dass Deine Statistik eher gegen Ronny als für Ben-Hatira spricht?

@Ursula
Wem hätte man denn Wagner verleihen können? Ich glaube, dass Luhu mit dem Wechsel sehr zufrieden ist, weil auf der rechten Seite echter Bedarf bestand und im Sturmzentrum ein Überangebot an Spielern herrschte. Nicht zu unterschätzen das Unruhepotential, dass von Lassoge ausgeht, wenn er zu selten spielt.
Ich sehe da keine Fehlplanung!!!


15. September 2013 um 15:48  |  196246

@coco: sehe ich genauso, grade auch die Personalie Kluge..mit dem er weder sportlich noch menschlich je Probleme hatte. ..lässt mich phantasieren.
Egal: rein sportlich ,und da positioniere ich mich, ist Lasogga schwer zu verstehen und Kluges Tribünendegradierung beinahe noch schwerer.
Da ich aber einen toll aufspielende Hertha seit Wochen sehe, einen sehr guten Mannschaftsgeist dazu- habe ich vollstes Vertrauen in diese Massnahmen , i.S.v.: der wirrd schon seine guten Gründe haben,
Hin und wieder muss man als Aussenstehender einfach auch mal vertrauen können. Kommt eine Newgativserie..kommt die Kritik zu Recht wieder auf.
Nicht, dass ich falsch verstanden werde: ich finde es berechtigt, hier nachzufragen! nur kommt es mir mitunter auch so vor, als würde man sich hier und da im Verlaufe der Monate widersprechen 😉
auch ich sorge mich angesichts des Sturms; andererseits kann ich mir Allagui als Ramos-backup sehr gut vorstellen, mindestens, wenn er Rhythmus aufbauen kann.


Ursula
15. September 2013 um 15:56  |  196247

@ Caballo, ich schrieb doch von dem „Vorgang“
als SOLCHEN, im Winter, auch davor schon,
beginnend…

Aktuell steht doch Lasogga für mich nur noch
als „Synonym“ für die „Hertha-Sturmmisere“….


coconut
15. September 2013 um 15:56  |  196248

@apo

wir verstehen uns….. 😉
So, ich schaue mir jetzt Raffa bei BMG an…..
Die Gladbacher Fans machen da ordentlich Rabatz bei 1899…


Ursula
15. September 2013 um 16:00  |  196249

Andere widersprechen sich schon innerhalb
weniger Tage…

Nichts für ungut, war interessant! Nu abba,
Nächtle!


hertha-phil
15. September 2013 um 16:05  |  196250

Ich finde es unverständlich, dass die Ausleihe von PML Preetz angekreidet wird.

Wenn ich mich mal als Preetz/JLu-Versteher versuchen darf:

JLu mag den spielenden Typus, weniger den lauernden Strafraumstürmer, und wenn dann eher den nach hinten arbeitenden und vermeintlich kopfballstärkeren Wagner. Es ist JLu, der PML nicht einsetzt.

Preetz hingegen glaubt an PML, weshalb er diesen auch nicht für 4 Mio ziehen lassen will. Also der Tausch – ohne Kaufoption!

Könnte doch so sein?


coconut
15. September 2013 um 16:08  |  196251

@Ursula
Kann deine Haltung da durchaus nachvollziehen. Wenn man eh nicht mehr mit Lasso plant, hätte man ihn im Winter abgeben können.
Nur, vielleicht sah da die Hertha-Welt noch anders aus? Ich weiß es nicht, ist aber zu mindestens denkbar.

Hinsichtlich Franz/Hubsi:
Beide nicht mehr da, wo sie mal waren.
Franz ist aber, soweit man es von außen beurteilen kann, ein „gute-Laune-Bär“.
Das kann einem Team auch helfen.
Rein sportlich könnte Franz auch als RV oder im DZM (wie Hubsi auch) spielen.
Das mag eine Rolle gespielt haben. Denn gar keinen „echten“ IV als Ersatz zu haben, wäre wohl auch nicht so gerne gesehen worden.

Wir, als Fans, sehen das natürlich völlig anders, oder auch nicht. Jeder nach seinem Gusto.

Ist doch aber schon immer so, oder?…. 😉


f.a.y.
15. September 2013 um 16:17  |  196252

Denke, dass die Angebote für Lasso im Winter einfach nicht dem entspachen, was Hertha für sinnvoll hielt. Daher macht es durchaus Sinn, ihn jetzt zu verleihen und auf eine tolle Saison zu hoffen.

Schön. Gladbach kassiert ein Ding. 😉


jenseits
15. September 2013 um 16:28  |  196253

Die paar Kröten, die zur Verfügung standen, hat Hertha in Hosogai investiert, ich finde nicht fälschlicherweise.

Alle anderen Verpflichtungen müssen mehr oder weniger kostenneutral sein. Auch ich denke, dass der Tausch Lasso/Skjelbred nicht rein, aber vielleicht auch sportlich motiviert ist. Möglicherweise sieht JLu die Mannschaft mit Skjelbred im rechten Mittelfeld für das Ziel Klassenerhalt besser verstärkt und gewappnet als mit dem guten und ehrgeizigen Ersatzstürmer Lasogga, der in der Rückrunde vielleicht nicht die ursprünglich in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen konnte (- daher vielleicht auch die Ablehnung des Stuttgarter Angebots im Winter?).


Kamikater
15. September 2013 um 16:35  |  196254

Man kann nur Spieler abgeben, wenn Angebote da sind.


Ursula
15. September 2013 um 16:35  |  196255

Tut mir leid @ jenseits…

„und ehrgeizigen Ersatzstürmer Lasogga, der in der Rückrunde vielleicht nicht die ursprünglich in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen konnte“….

…verstehe nur Bahnhof! Lasogga hat doch in
der Rückrunde praktisch gar nicht gespielt….

UND Hosogai ist natürlich DIE Verpflichtung!!
Ich bin sich, auch SKJELBRED wird es sein!!


jenseits
15. September 2013 um 16:38  |  196256

@Ursula

Na, deswegen hat er eben so gut wie gar nicht gespielt. Meine Vermutung.


Kamikater
15. September 2013 um 16:41  |  196257

@fay
Besser wärs für uns, wenn Hoppenheim noch 2 Dinger kassierte… 🙂


f.a.y.
15. September 2013 um 16:48  |  196258

@Kami: mag sein, aber so rational kann ich nicht Fußßball gucken. 😉


Kamikater
15. September 2013 um 16:55  |  196259

@fay
1. bin ich ganz Herthaner
2. Ist SAP nicht gerade mein Lieblingsteam
3. Ist mir Favre sympathisch

Was für ein besch….. Spieltag!


f.a.y.
15. September 2013 um 16:57  |  196260

@Kami: was hat 1. mit allem zu tun?


f.a.y.
15. September 2013 um 16:59  |  196261

oder auch:

1. bin ich ganz Herthaner
2. Ist SAP nicht gerade mein Lieblingsteam, aber noch weniger mag ich Gladbach, Fortuna, HSV, Wolfsburg, etc pp
3. Ist mir Favre egal


Kamikater
15. September 2013 um 17:03  |  196262

@fay
unser Tabellenstand


f.a.y.
15. September 2013 um 17:06  |  196263

@kami: wer auch immer von den beiden gewinnt, zieht an uns vorbei. Also hat der Tabellenstand doch nichts damit zu tun?


jenseits
15. September 2013 um 17:07  |  196264

@f.a.y.

Deswegen hätte ich mich über ein freundliches und höfliches Remis gefreut.


coconut
15. September 2013 um 17:10  |  196265

So einen wie den Hrgota hätte ich auch gerne im Team.
Was für ein Wille das „Ding“ zu machen. Kein Gedanke sich fallen zu lassen. Das gefällt mir.


15. September 2013 um 17:10  |  196266

bluekobalt
15. September 2013 um 17:14  |  196267

…ich bin ja mal gespannt, ob Lasogga überhaupt etwas wird, bei den Hamburgern. Bislang ist dort noch jeder Spieler schlechter geworden.


Freddie1
15. September 2013 um 17:15  |  196268

Raffa spielt richtig stark.
Nur seine Schüsse leider bissl schwach


Ursula
15. September 2013 um 17:18  |  196269

Na so ein Herthaner wie „Ihr“ bin ich nicht,
obgleich ich für Hertha gespielt habe und
Mitglied seit 1648 bin!?

Der „alte“ Raffa…

Gladbach erinnert mich an die Hertha
vom Freitag!!


Kamikater
15. September 2013 um 17:21  |  196270

@fay
Nach dem heutigen Tag ist aber die Saison noch nicht vorbei. Hoffenheim ist unser Gegner im unteren Tabellendrittel, nicht Gladbach. Die kommen unter die ersten 6.


15. September 2013 um 17:22  |  196271

Gladbach lange viel zu vorsichtig..Favre in alte Muster zurückgefallen? Unentschieden wäre längst verdient!


coconut
15. September 2013 um 17:23  |  196272

Ein glücklicher Erfolg für 1899.
Die Hoffenheimer haben aber offenbar Konditionselle Probleme. Das könnte im Spiel gegen uns ein Faktor sein.


HerthaBarca
15. September 2013 um 17:23  |  196273

@Lasso
Das nächste Hamsterrad?
Für mich ist es nachvollziehbar, dass man Lasso ausgeliehen hat (siehe jenseits // 15. Sep 2013 um 16:28)
Ich kann es wirklich nicht mehr hören!

Alle – auch die Neutralen – haben Hertha ein gutes bis sehr gutes Spiel bescheinigt! Pech, dass es mit dem Tor nicht geklappt hat! Wahrscheinlich ein bißchen von beidem – nicht gut genug gezielt und sehr guter Torartleistung!

@ÄBH
Wenn man gesehen hat, bei wieviel gefährlich herausgespielten Situationen ÄBH beteiligt war, kann ich einige Kritiker hier nicht verstehen!
Bei einigen scheint es zum Grundsatz geworden zu sein ihn zu kritisieren!


Kamikater
15. September 2013 um 17:23  |  196274

Einzig de Jong ist die größte Flachzange aller Zeiten. Der kann gar nichts!

Mannmann, war das ein ungerechter Sieg, wie Stuttgart.


Ursula
15. September 2013 um 17:24  |  196275

Tja „apo“….

Ditt war nicht nötig! Fußball ist „ungerecht“!!


Freddie1
15. September 2013 um 17:28  |  196276

Schönes Wetter in Niedersachsen bei Not gegen Elend.


HerthaBarca
15. September 2013 um 17:29  |  196277

Was soll Gladbach heute sagen? 1899 1:0 aus dem nichts und gewinnen am Ende, ohne dass sie so richtig wissen, warum!


Inari
15. September 2013 um 17:31  |  196283

Jetzt BS gegen Nürnberg. BS holt heute den ersten Punkt, 2:2.


f.a.y.
15. September 2013 um 17:37  |  196288

@Kami: Hoffenheim sehe ich ehrlich gesagt am Ende nicht hinter uns. Gladbach auch nicht.


15. September 2013 um 17:49  |  196296

@herthaBarca: den Kritikern geht´s aber eher auch für den Fall, das Ramos sich längerfristig verletzt. Und das möchte ich mir auch nicht länger ausmalen..


15. September 2013 um 17:49  |  196297

@fay: dito.


herthabscberlin1892
15. September 2013 um 19:12  |  196328

@hertha-phil // 15. Sep 2013 um 16:05:

Und die Erde ist eine Scheibe – ist nicht böse oder gegen Dich gemeint.


16. September 2013 um 18:29  |  196474

Einfach mal:

Hertha lebt!
Sobek lebt !! Auch Elvis!!
Der Sommer (weil er wieder kommt)!!

WEITER JEHT DITTE!!!

HA HO HE (IMMER) !!!!

Anzeige